PowerScan® M8300 - ADC Distribution GmbH

PowerScan® M8300
READERS
KURZANLEITUNG
820001950deu (Rev. D)
04/08
UPDATES AND LANGUAGE AVAILABILITY
UK/US
The latest drivers and documentation updates for this product are available on
Internet.
Log on to : www.scanning.datalogic.com
I
Su Internet sono disponibili le versioni aggiornate di driver e documentazione di
questo prodotto. Questo manuale è disponibile anche nella versione italiana.
Collegarsi a : www.scanning.datalogic.com
F
Les versions mises à jour de drivers et documentation de ce produit sont
disponibles sur Internet. Ce manuel est aussi disponible en version française.
Cliquez sur : www.scanning.datalogic.com
D
Im Internet finden Sie die aktuellsten Versionen der Treiber und Dokumentation
von diesem Produkt. Die deutschsprachige Version dieses Handbuches ist
auch verfügbar.
Adresse : www.scanning.datalogic.com
E
En Internet están disponibles las versiones actualizadas de los drivers y
documentación de este producto. También está disponible la versión en
español de este manual.
Dirección Internet : www.scanning.datalogic.com
®
POWERSCAN M8300
BESCHREIBUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG
®
Die Laserscanner der PowerScan M8300 serie können entweder mit dem
BC-80X0, oder mit der Funk-Station Stargate™ verwendet werden, um damit
ein Funksystem zu bilden welches Strichcodedaten dekodiert und sendet.
Die Leser der Serie PowerScan® M8300 lesen Strichcodes berührungslos. Es
genügt auf den Code zu zielen und abzudrücken.
POSITION DER SCANLINIE
Der Code wird mittels einer Lichtlinie gelesen, die das Gerät durch das
Lesefenster verläßt und den gesamten Code durchqueren muß. Eine optimale
Lesegarantie ist gewährleistet, wenn der Benutzer den Leser bzgl. dem Code
etwas neigt, um eine direkte Reflexion zu vermeiden, wie im Bild unterhalb
gezeigt wird.
LESEWINKEL
Eine optimale Lesung wird erreicht, wenn der Leser im Bezug zur Oberfläche
des Codes etwas geneigt wird um direkte Reflexion zu vermeiden, diese
beeinträchtigt die Lesung negativ.
1
DATALOGIC
ZIELSYSTEM
Die PowerScan® M8300 Modelle verfügen über ein programmierbares
Zielsystem. Nach leichtem Drücken der Taste wird ein Zielpunkt gesendet mit
dessen Hilfe der Leser so ausgerichtet wird, dass der Zielpunkt auf die Mitte
des Codes zeigt (siehe Bild c), danach wird die Taste vollständig gedrückt, der
Laserstrahl erscheint (sieh Bild d) und die Scannung erfolgt.
Nach der PowerScan® M8300 Installation lesen Sie einen der folgenden
Codes, um das Zielsystem aktivieren/deaktivieren.
Zielsystem deaktiviert (Default)
Ì$+Bj0$-"Î
Zielsystem aktiviert
Ì$+Bj1$-'Î
2
®
POWERSCAN M8300
LADUNG DER AKKUS
Ist die Station BC-80X0/C-8000 mit Spannung versorgt, kann der Akku geladen
werden.
Stecken Sie den Leser in die Station, die rote LED an der Station leuchtet auf.
Sobald die grüne LED an der Station leuchtet ist der Akku des Lesers
vollständig geladen.
Zum wechseln des Akkus, lösen Sie die Schraube am Ende des Griffs (c ) und
ziehen Sie den Akkupack heraus d, stecken Sie den neuen Akku in den Griff
und verschrauben diesen. (siehe folgende Bilder).
1
2
Bild 1 – Ladung der Akkus
WARNUNG
Versuchen Sie nicht das Akku zu verbrennen, zu
demontieren oder einen Kurzschluss zu verursachen.
Verwenden Sie den Akku nie bei hohen Temperaturen.
Andersfalls besteht Brand- und Explosionsgefahr. Laden
Sie den Akku nur mit seinem Ladegerät. Wenn Sie den
Akku durch einen Akku eines anderen Typs ersetzen,
besteht Brand- und Explosionsgefahr. Unbrauchbare
Akkus bitte entsprechend gesetzlichen Bestimmungen
entsorgen.
3
DATALOGIC
INSTALLATION
PowerScan® M8300/BC-80X0 Point-to-Point Konfiguration
1.
Verbinden Sie die Station BC-80X0 mit dem Host. Zur Installation und
Inbetriebnahme der Station siehe BC-80X0 - Kurzanleitung.
2.
Laden Sie die Akkus des PowerScan® M8300, verwenden Sie dazu
das BC-80X0/C-8000. Die Vorgehensweise ist in diesem Faltblatt
beschrieben. Bei Verwendung eines externen Netzteils beträgt die
Ladezeit 4 Stunden, bei der Versorgung über USB Schnittstelle 10
Stunden.
3.
Konfigurieren Sie den Leser entsprechend dieser Kurzanleitung PowerScan® M8300/BC-80X0 Point-to-Point Konfiguration.
4.
Konfigurieren Sie
Kurzanleitung“.
die
Station
BC-80X0,
siehe
„BC-80X0
-
oder
PowerScan® M8300/BC-80X0 Stand Alone Konfiguration
1.
Verbinden Sie die Station BC-80X0 mit dem Host. Zur Installation und
Inbetriebnahme der Station siehe BC-80X0 - Kurzanleitung.
2.
Laden Sie die Akkus des PowerScan® M8300, verwenden Sie dazu
das BC-80X0/C-8000. Die Vorgehensweise ist in diesem Faltblatt
beschrieben. Die Vorgehensweise ist in diesem Faltblatt beschrieben.
Bei Verwendung eines externen Netzteils beträgt die Ladezeit 4
Stunden, bei der Versorgung über USB Schnittstelle 10 Stunden.
3.
Konfigurieren Sie den Leser entsprechend dieser Kurzanleitung PowerScan® M8300/BC-80X0 Stand Alone Konfiguration.
4.
Konfigurieren Sie
Kurzanleitung“.
die
Station
BC-80X0,
siehe
„BC-80X0
-
oder
PowerScan® M8300/STAR-System™ Konfiguration
4
1.
Laden Sie die Akkus des PowerScan® M8300, verwenden Sie dazu
das BC-80X0/C-8000. Die Vorgehensweise ist in diesem Faltblatt
beschrieben. Die Vorgehensweise ist in diesem Faltblatt beschrieben.
Bei Verwendung eines externen Netzteils beträgt die Ladezeit 4
Stunden, bei der Versorgung über USB Schnittstelle 10 Stunden.
2.
Konfigurieren Sie den Leser entsprechend dieser Kurzanleitung PowerScan® M8300/STAR-System™ Konfiguration.
®
POWERSCAN M8300
POWERSCAN® M8300 KONFIGURATION
POWERSCAN®
KONFIGURATIOIN
M8300/BC-80X0
POINT-TO-POINT
Die folgende, einfachste Konfiguration des Systems ist für einfache Punkt-zuPunkt Applikationen geeignet. Ein einzelner Scanner sendet an eine für ihn
bestimmte BC-80X0 Station, die Einstellung von Zeit und Datum ist nicht nötig.
Ein spezielles gedrucktes Etikett liegt der BC-80X0 Station bei und kann zur
Adressierung und Verbindung des PowerScan® M8300 mit der Station
verwendet werden. Die Adresse die verwendet wird ist auf dem Etikett
abzulesen, sie befindet sich im Bereich von 0000-1999. Stellen Sie sicher, dass
eine Adresse in einem Funkbereich nur ein mal vergeben wird.
Um Ihr System schnell zu konfigurieren:
1.
Bringen Sie die Adresse Label an der BC-80X0 Station an, siehe auch
“BC-80X0 - Kurzanleitung”.
2.
Ist die Station BC-80X0 angeschlossen und mit Spannung versorgt,
lesen Sie den Code auf dem Bind-Address Label um den
PowerScan® M8300 mit der BC-80X0 Station zu verbinden.
Die grüne LED am PowerScan® M8300 blinkt, in diesem Zustand muss
der Leser zur Verbindung in die Station gesteckt werden.
3.
Nachdem der Leser fest in die Station BC-80X0 in 10 Sekunden
gesteckt wurde, ertönt ein Piepton der die Verbindung bestätigt;
gleichzeitig schält die grüne LED aus.
Grüne LED
Ist ein Wechsel des
Lesers erforderlich, lesen
Sie lediglich den Code
auf dem Bind-Address
Label und legen Sie den
Leser in die Station
Es dürfen nicht mehrere
Scanner bei Verwendung
dieser
Konfiguration
verwendet werden.
4.
Konfigurieren Sie die BC-80X0 Station wie in der “BC-80X0Kurzanleitung” beschrieben.
ENDE der Prozedur. DER LESER IST BEREIT CODES ZU LESEN.
5
DATALOGIC
POWERSCAN® M8300/BC-80X0 STAND ALONE
KONFIGURATION
Ist die Station BC-80X0 angeschlossen und mit Spannung versorgt, kann der
Scanner durch Lesen der folgenden Strichcodes in der genannten Reihenfolge
konfiguriert werden.
Anmerkung:
Für die Eingabe der numerischen Werte bei Schritt 3, 4, und 5,
verwenden Sie die Tabelle am Ende dieser Kurzanleitung.
1.
Grundeinstellung PowerScan® M8300
2.
Eingang Konfiguration
3.
Datum Setzen
Ì$+$*oÎ
Ì$+;Î
ÌIA%Î
+
sechs Ziffern für Tag, Monat, Jahr lesen (TTMMJJ).
4.
Zeit Setzen
ÌIB'Î
+
vier Ziffern für Stunden und Minuten lesen (UUMM).
5.
Leseradresse Setzen
ÌRA0RFHÎ
+
fier Ziffern für die Leseradresse lesen
(von 0000 bis 1999)
Alle Leser müssen unterschiedliche Adressen erhalten.
6.
6
Speicherung und Abschluss der Konfiguration
Ì$-?Î
®
POWERSCAN M8300
7.
Lesen Sie den „Verbinden“ - Code um die PowerScan® M8300 mit
dem BC-80X0 zu verbinden. Der Leser ist an die Station angepasst.
Alle Leser die zuvor verbunden wurden sind dies nicht mehr.
Um mehrere Leser an eine Station anzupassen gehen Sie zum Kapitel
„Verbinden mehrerer Leser mit einer Station“.
Verbinden
Ì$+RN0$-IÎ
Die grüne LED am PowerScan® M8300 blinkt, in diesem Zustand muss
der Leser zur Verbindung in die Station gesteckt werden.
8.
Nachdem der Leser fest in die Station BC-80X0 in 10 Sekunden
gesteckt wurde, ertönt ein Piepton der die Verbindung bestätigt;
gleichzeitig schält die grüne LED aus.
Grüne LED
9.
Konfigurieren Sie die BC-80X0 Station wie in der “BC-80X0Kurzanleitung” beschrieben.
ENDE der Prozedur. DER LESER IST BEREIT CODES ZU LESEN.
7
DATALOGIC
VERBINDEN MEHRERER LESER MIT EINER STATION
Möchten Sie mehrere Leser PowerScan® M8300 mit einer Station BC-80X0
verbinden, müssen Sie zuerst einen Leser mit der Station verbinden, gehen
Sie dazu vor wie bereits im Kapitel “PowerScan® M8300 Konfiguration”
beschrieben.
Nacheinander können weitere Leser mit der Station verbunden werden,
verwenden Sie dazu folgendes Kommando:
Gruppieren
7.
Ì$+RN1$-NÎ
Die grüne LED am PowerScan® M8300 blinkt, in diesem Zustand muss
der Leser zur Verbindung in die Station gesteckt werden. Gehen Sie
zum Punkt 8.
ENDE der Prozedur.
Alle Leser die mit der gleichen Station verbunden werden,
müssen unterschiedliche Adressen haben.
WARNUNG
POWERSCAN® M8300/STAR-MODEM™ IM STAND-ALONE
MODE
Möchten Sie den PowerScan® M8300 Leser mit STAR-Modem™ im StandAlone Mode betreiben, folgen Sie der "PowerScan® M8300/BC-80X0
Konfiguration im Stand Alone" Mode und ersetzen Sie die Punkte 6 und 7 mit
den folgenden Punkten:
6.
STAR-Modem™ Adresseinstellung
ÌRSRÎ
Lesen Sie den Code oben und vier Ziffern die der STAR-Modem™
Adresse entsprechen.
7.
Speichern und Abschluss der Konfiguration
Ì$-?Î
ENDE der Prozedur. DER LESER IST BEREIT CODES ZU LESEN.
8
®
POWERSCAN M8300
POWERSCAN® M8300/STAR-SYSTEM™ KONFIGURATION
Die folgende Prozedur ermöglicht die Konfiguration des PowerScan® M8300
Lesers, um mit mehreren STAR-System™ Geräten, z.b. der Stargate™ RF
Basisstation, kommunizieren zu können:
1.
Grundeinstellung PowerScan® M8300
2.
Eingang Konfiguration
3.
Datum Setzen
Ì$+$*oÎ
Ì$+;Î
ÌIA%Î
+
sechs Ziffern für Tag, Monat, Jahr lesen (TTMMJJ).
4.
Zeit Setzen
ÌIB'Î
+
vier Ziffern für Stunden und Minuten lesen (UUMM).
5.
Stellen Sie die Verbindung entsprechend der Länge des zu lesenden
Codes ein:
Code Länge ≤240 Zeichen
ÌRA1aÎ
Code Länge >240 Zeichen
(nicht gültig für Systeme mit BC-80X0 Master)
ÌRA2dÎ
9
DATALOGIC
Radio Adresse Einstellen
6.
ÌRF8Î
+
vier Ziffern von der numerischen Tabelle im Anhang für die
Leseradresse lesen (von 0000 bis 1999).
Alle Leser müssen unterschiedliche Adressen erhalten.
Erste STAR-System™ Adresse Setzen
7.
ÌRSRÎ
+
vier Ziffern von der numerischen Tabelle im Anhang von 0000 bis 1999
Letzte STAR-System™ Adresse Setzen
8.
ÌRTTÎ
+
vier Ziffern von der numerischen Tabelle im Anhang von 0000 bis 1999
Die erste und die letzte STAR-System™ Adresse
(Punkt 7 und 8) muss den gleichen Wert haben, wenn
das System aus einer einzigen Funk-Station besteht.
ANMERKUNG
9.
Speicherung und Abschluss der Konfiguration
Ì$-?Î
ENDE der Prozedur. DER LESER IST BEREIT CODES ZU LESEN.
10
®
POWERSCAN M8300
POWERSCAN® M8300 GRUNDEINSTELLUNG
DATA FORMAT
code identifier disabled, field adjustment disabled, code length not
transmitted, character replacement disabled
CODE SELECTION
enabled codes
•
EAN 8/EAN 13 / UPC A/UPC E without ADD ON
check digit transmitted, no conversions
•
Interleaved 2/5
check digit control and transmission, variable length code; 4-99 characters
•
Standard Code 39
no check digit control, variable length code; 1-99 characters
•
Code 128
variable length code; 1-99 characters
disabled codes
EAN 128, ISBT128, Code 93, Codabar, pharmaceutical codes, GS1
DataBar™Codes, MSI, Code 11, Code 16K, Code 49
RADIO PARAMETERS
radio protocol timeout = 2 seconds, power-off timeout = 4 hours, transmission
mode = one-way, beeper control for radio response = normal, single store
disabled, batch mode disabled, find me enabled
11
DATALOGIC
TECHNISCHE DATEN
Elektrische Eigenschaften
Akku Typ
Ladedauer
Betriebsdauer
(Dauerlesung)
Display
(nach Modell)
Anzeigen
Laser Eigenschaften
Leistung (max) in mW
Lichtquelle
Scan Rate
Lesefeld (typisch)
Max. Auflösung
Kontrast min.
(Datalogic Test Chart)
2150 Li-Ion Akkus
max. 4 Std. mit externem Netzteil, max. 10
Std. bei Versorgung über Hostschnittstelle
60.000 Lesungen (typisch)
4 Zeilen x 16 Zeichen
Progr. Zeichensatz und Beleuchtung
Good Read LED grün
Good Read Spot grün
Piepton
M8300
M8300-AR
0,9 mW
1,3 mW
Laser sichtbar 630~680 nm
35 scans/ sek. ± 5
siehe Lesefeldkurve
0,076 mm (3 mils)
0,19 mm (7,5 mils)
15%
25%
Lesewinkel
42°
13.5° ± 0.7
Laserklasse
2 (EN 60825-1 / CDRH)
Europäische Modelle
USA Modelle
Funk Eigenschaften
Funkfrequenz
433.92 MHz
910 MHz
Bit rate
19200 baud
36800 baud
Reichweite (im freien Feld)
50 m
30 m
BC-80X0
STARGATE™
Konfiguration des Systems
Max.
Anzahl
Leser
pro
32
255
Funkempfänger
Max. Anzahl Teilnehmer in der
2000
selben Lesezone
Umweltbedingungen
Umgebungstemperatur
-20° to +50 °C
Lagertemperatur
-20° to +70 °C
Luftfeuchtigkeit
90% nicht kondensierend
Falltest (auf Beton)
2m
Schutz
IP65 (IP64 für die modelle mit display
Mechanische Eigenschaften
Gewicht mit Akku
etwa 400 g
Abmessungen
212 x 109 x 71 mm
Material
ABS und Polycarbonate verbunden mit
Gummi
12
®
POWERSCAN M8300
LESEFELDKURVEN
PowerScan® M8300
12
24
36
48
60
72
84
96
108 cm
36
0.13 mm
(5 mils)
24
12
0
12
0.19 mm
(7.5 mils)
0.25 mm
(10 mils)
24
0.33 mm
(13 mils)
0.38 mm
(15 mils)
0.50 mm
(20 mils)
36
cm
1.00 mm
(40 mils)
1.38 mm
(55 mils)
PowerScan® M8300 AR
100
200
300
400
500
300
1.75 mm *
(70 mils)
200
600
700
800
900
1000 cm
2.50 mm *
(100 mils)
100
0
100
200
1.00 mm
(40 mils)
1.38 mm
(55 mils)
300
cm
*auf reflektierenden Etiketten
ANMERKUNG: Typische Leistung bei 20 º C / 68 ° F auf qualitativ hochwertige
Barcodes
13
DATALOGIC
GARANTIE
Datalogic gibt für dieses Produkt eine Garantie von 3 Jahren auf Herstellungsund Materialfehler ab Versandsdatum, falls das Produkt unter normalen und
angemessenen Bedingungen verwendet wurde.
Datalogic behaltet sich vor, das Produkt entweder zu reparieren oder zu
ersetzen, was aber den originalen Garantietermin nicht verlängert.
Die Garantie ist nicht gültig, falls das Produkt falsch angewandt, zufällig
beschädigt, unberechtigt repariert oder verändert wird.
SERVICE UND SUPPORT
Datalogic bietet auf seiner Website verschiedene Services und technische
Unterstützung. Loggen Sie sich ein unter www.scanning.datalogic.com und
klicken Sie die für weitere Informationen angegebenen Links an, wie z.B.:
•
PRODUKTE
Suchen Sie mithilfe der Links nach Ihrer Produktseite, wo Sie spezielle
Manuals und Software & Utilities herunterladen können, darunter:
- Datalogic Aladdin™, ein Multiplattfom-Utility-Programm, mit dem Sie Ihr
Gerät mittels eines PCs konfigurieren können. Es bietet eine RS232Schnittstellenkonfiguration sowie die Konfiguration über gedruckte
Barcodes.
•
SERVICE & SUPPORT
- Technische
Unterstützung
Produktdokumentation
Programmieranleitungen sowie weltweite Technischen Support.
und
- Serviceprogramme – Garantieverlängerungen und Wartungsverträge
- Reparaturservice – zu Pauschalpreisen und RMA-Reparaturen
(Return Material Authorization).
- Downloads – Anleitungen
Produktkataloge usw.
•
&
Dokumentationen,
Datenblätter,
CONTACT US
Formular zur Informationsanfrage [Information Request Form] und Sales&-Service-Netzwerk
PATENTE
Dieses Produkt ist durch eines oder mehrere der folgenden Patente lizenziert:
Design Patente. AU 310201; AU 310202; CN 693980; HK 0602013.5M001; HK
0602013.5M002; JP 1305693; KR 30-0460940.
US Patente. 5,992,740; 6,305,606 B1; 6,808,114 B1; 6,997,385 B2; 5,103,080;
5,262,627; 5,367,151; 5,449,893; 5,545,889; 5,917,173; 5,923,025; 5,945,659;
6,098,877; 6,220,514 B1; 6,607,132 B1; 6,817,529 B2; 6,834,805 B2.
Europäische Patente 789,315 B1; 895,175 B1; und 1,128,315 B1
Weitere Patente und Design Patente wurde angemeldet.
14
®
POWERSCAN M8300
KONFOMITÄT
Das Gerät darf nur von qualifiziertem Personal geöffnet werden.
Vor öffnen des Gerätes muss der Akkus entnommen werden.
FUNK KONFORMITÄT
Um die Notwendigkeit der Verwendungslizenz zu prüfen, wenden Sie sich an
die Behörde, die auf der Radiofrequenzgerätsführung Ihres Lands bewandert
ist. Weitere Informationen sind verfügbar auf dem Web Site:
http://europa.eu.int/comm/enterprise/rtte/spectr.htm.
SICHERHEITSHINWEISE
Der Laserscanner entspricht am Tag der Herstellung den gültigen EN 60825-1
und CDRH 21 CFR 1040 Normen für die Lasersicherheit.
Die Laserstrahlung ist für das menschliche Auge sichtbar und wird am
Strahlaustrittsfenster ausgesendet (siehe Bild c).
Laserwarnungs-, und Klassifikationsschilder d.
Jegliche Änderungen am Gerät sowie Vorgehensweisen, die
nicht in dieser Betriebs-anleitung beschrieben werden,
können ein gefährliches Laserlicht verursachen.
WARNUNG
Der Laserscanner benutzt eine Laserdiode. Obwohl zur Zeit keine
Augenschäden von kurzen Ein-strahlungen bekannt sind, sollten Sie es vermeiden für längere Zeit in den Laserstrahl zu schauen, genauso wenig wie in
starke Licht-quellen (z.B. die Sonne). Vermeiden Sie es, den Laserstrahl weder
gegen die Augen eines Beobachters, noch gegen reflektierende Ober-flächen
zu richten.
Die folgenden Informationen erscheinen auf den Klassifikationsschildern des
Laserscanners:
15
DATALOGIC
DO NOT STARE INTO BEAM
LASER LIGHT - DO NOT STARE INTO BEAM
CLASS 2 LASER PRODUCT
MAX. OUTPUT RADIATION 1.4 mW
EMITTED WAVELENGTH 630~680 nm
EN60825-1: 2001
CAUTION - CLASS 2 LASER
LIGHT WHEN OPEN
AVOID EXPOSURE – LASER LIGHT
IS EMITTED FROM THIS APERTURE
This product complies with
21 CFR Subchapter J
ITALIANO
Classe 2:
LUCE LASER
NON FISSARE IL RAGGIO
APPARECCHIO LASER DI CLASSE 2
FRANÇAIS
Classe 2:
RAYON LASER
EVITER DE REGARDER LE RAYON
APPAREIL LASER DE CLASSE 2
LED KLASSE
LED Klasse 1.
EN60825-1:2001.
16
DEUTSCH
Klasse 2:
ESPAÑOL
Clase 2:
LASERSTRAHLUNG
NICHT IN DEN STRAHL
PRODUKT DER LASERKLASSE 2
RAYO LÁSER
NO MIRAR FIJO EL RAYO
APARATO LÁSER DE CLASE 2
®
POWERSCAN M8300
WEEE COMPLIANCE
Waste Electrical and Electronic Equipment (WEEE)
Statement
English
For information about the disposal of Waste Electrical and Electronic Equipment
(WEEE), please refer to the website at www.scanning.datalogic.com.
Italian
Per informazioni sullo smaltimento delle apparecchiature elettriche ed
elettroniche consultare il sito Web www.scanning.datalogic.com.
French
Pour toute information relative à l’élimination des déchets électroniques
(WEEE), veuillez consulter le site Internet www.scanning.datalogic.com.
German
Informationen zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik- Altgeräten (WEEE)
erhalten Sie auf der Webseite www.scanning.datalogic.com.
Spanish
Si desea información acerca de los procedimientos para el desecho de los
residuos del equipo eléctrico y electrónico (WEEE), visite la página Web
www.scanning.datalogic.com.
Portuguese
Para informações sobre a disposição de Sucatagem de Equipamentos
Eléctricos e Eletrônicos (WEEE - Waste Electrical and Electronic Equipment),
consultar o site web www.scanning.datalogic.com.
Chinese
有关处理废弃电气电子设备
(WEEE)的信息,
http://www.scanning.datalogic.com/。
请参考Datalogic公司的网站:
Japanese
廃電気電子機器(WEEE)の処理についての関連事項はDatalogicのサイト
www.scanning.datalogic.com, をご参照下さい。
17
DATALOGIC
NUMERISCHE TABELLE
Ì01Î
0
Ì12Î
1
Ì23Î
2
Ì34Î
3
Ì45Î
4
Ì56Î
5
Ì67Î
6
Ì78Î
7
Ì89Î
8
Ì9:Î
9
18
Datalogic Scanning, Inc.
959 Terry Street
Eugene, OR 97402
USA
07
dichiara che
declares that the
déclare que le
bescheinigt, daß das Gerät
declare que el
PowerScan Mxxx; Cordless Barcode Reader
e tutti i suoi modelli
and all its models
et tous ses modèles
und seine Modelle
y todos sus modelos
sono conformi alle Direttive del Consiglio Europeo sottoelencate:
are in conformity with the requirements of the European Council Directives listed below:
sont conformes aux spécifications des Directives de l'Union Européenne ci-dessous:
den nachstehenden angeführten Direktiven des Europäischen Rats:
cumple con los requisitos de las Directivas del Consejo Europeo, según la lista siguiente:
1999/5/EEC R&TTE
Questa dichiarazione è basata sulla conformità dei prodotti alle norme seguenti:
This declaration is based upon compliance of the products to the following standards:
Cette déclaration repose sur la conformité des produits aux normes suivantes:
Diese Erklärung basiert darauf, daß das Produkt den folgenden Normen entspricht:
Esta declaración se basa en el cumplimiento de los productos con la siguientes normas:
ETSI EN 301 489-3 V1.4.1, AUGUST 2002 :
ELECTROMAGNETIC COMPATIBILITY AND RADIO
SPECTRUM MATTERS (ERM); ELECTROMAGNETIC
COMPATIBILITY
(EMC) STANDARD FOR RADIO
EQUIPMENT AND SERVICES; PART 3: SPECIFIC
CONDITIONS FOR SHORT-RANGE DEVICES (SRD)
OPERATING ON FREQUENCIES BETWEEN 9KHZ AND
40GHZ
ETSI EN 300 220-3 V1.1.1, SEPTEMBER 2000 :
ELECTROMAGNETIC COMPATIBILITY AND RADIO
SPECTRUM MATTERS (ERM); SHORT RANGE DEVICES
(SRD); RADIO EQUIPMENT TO BE USED IN THE 25MHZ
TO 1000MHZ FREQUENCY RANGE WITH POWER LEVELS
RANGING UP TO 500MW; PART 3: HARMONIZED EN
EN 60950-1, DECEMBER 2001 :
December 14th, 2007
COVERING ESSENTIAL REQUIREMENTS UNDER ARTICLE
3.2 OF THE R&TTE DIRECTIVE
INFORMATION TECHNOLOGY EQUIPMENT - SAFETY PART 1 : GENERAL REQUIREMENTS