AEG S 75388 KG8 Operating instructions

S 75348 KG
S 75388 KG
S 75348 KG8
S 75388 KG8
Kühl-/Gefrierkombination
Refrigerator freezer combination
Gebrauchsanweisung
Instruction book
B/AE/NY12-1. (07.)
200371892
PERFEKT IN FORM
Downloaded
from Fridge-Manual.com
ManualsUND
FUNKTION
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
bevor Sie Ihr neues Kältegerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte diese
Gebrauchsanweisung aufmerksam durch. Sie enthält wichtige Informationen
zum sicheren Gebrauch, zum Aufstellen und zur Pflege des Gerätes.
Bewahren Sie bitte die Gebrauchsanweisung zum späteren Nachschlagen auf.
Geben Sie sie an eventuelle Nachbesitzer des Gerätes weiter.
Hinweis: Diese Gebrauchsanweisung ist für mehrere technisch vergleichbare
Modelle mit unterschiedlicher Ausstattung bestimmt. Beachten Sie bitte nur
die Hinweise, die Ihre Geräteausführung betreffen.
Mit dem Warndreieck und/oder durch Signalwörter (Warnung!, Vorsicht!,
Achtung!) sind Hinweise hervorgehoben, die für Ihre Sicherheit oder für die
Funktionsfähigkeit des Gerätes wichtig sind. Bitte unbedingt beachten.
1. Dieses Symbol und Nummern leiten Sie Schritt für Schritt beim Bedienen
des Gerätes.
2. .....
Nach diesem Zeichen erhalten Sie ergänzende Informationen zur Bedienung
und praktischen Anwendung des Gerätes.
Mit dem Kleeblatt sind Tips und Hinweise zum wirtschaftlichen und
umweltschonenden Einsatz des Gerätes gekennzeichnet.
Für evtl. auftretende Störungen enthält die Gebrauchsanweisung Hinweise
zur selbständigen Behebung, siehe Abschnitt “Abhilfe bei Störungen”. Sollten
diese Hinweise nicht ausreichen, haben Sie jederzeit zwei Anlaufstellen, bei
denen Ihnen weitergeholfen wird:
Wir sind für Sie da:
montags bis freitags
8.00 bis 20.00 Uhr
samstags
10.00 bis 14.00 Uhr.
Hier erhalten Sie Antwort auf jede Frage, die die Ausstattung und den Einsatz
Ihres Gerätes betrifft. Natürlich nehmen wir auch gerne Wünsche,
Anregungen und Kritik entgegen. Unser Ziel ist es, zum Nutzen unserer
Kunden unsere Produkte und Dienstleistungen weiter zu verbessern.
Bei technischen Problemen steht Ihnen unser WERKSKUNDENDIENST in Ihrer
Nähe jederzeit zur Verfügung (Adressen und Telefonnummern finden Sie im
Verzeichnis Garantiebedingungen/ Kundendienststellen).
Beachten Sie dazu den Abschnitt „Kundendienst“..
Gedruckt auf umweltschonend hergestelltem Papier.
– wer ökologisch denkt, handelt auch so ...
2
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Inhalt
Sicherheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Information zur Geräteverpackung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Entsorgung von Altgeräten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Gerät transportieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Transportschutz entfernen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Transportsicherung für Ablagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Aufstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Aufstellen des Gerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Gerät ausrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Elektrischer Anschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Ändern des Türöffnungsrichtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Gerätebeschreibung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Geräteansicht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Bedien - und Anzeigefeld des Kühlschranks. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Tasten zum Einstellen der Temperatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Temperaturdisplay . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Inbetriebnahme und Einstellen der Temperatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
COOLMATIC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Funktion HOLIDAY . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Innenausstattung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Abstellflächen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Variable Innentür. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Ablage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Richtig lagern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Bedien - und Anzeigefeld des Gefrierschranks. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Tasten zum Einstellen der Temperatur. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Temperaturdisplay . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Inbetriebnahme und Einstellen der Temperatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
FROSTMATIC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
3
Alarm - Rücksetztaste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Ausschalten des Geräts. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Öffnen der Gefrierraumtür. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Einfrieren und Lagern von Gefriergut. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Lagerung im Tiefkühlgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Eiswürfel bereiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Nützliche Informationen und Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Tips zur Energie-Einsparung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Instandhaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Abtauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
Regelmäßige Reinigung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Innere Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Äußere Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Was tun, wenn ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Abhilfe bei Störungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Lampe auswechseln. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Bestimmungen, Normen, Richtlinien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Betriebsgeräusche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Fachbegriffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Lagerzeittabelle (1) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Lagerzeittabelle (2) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Garantie und Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Garantiebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
4
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Sicherheit
Die Sicherheit unserer Kältegeräte entspricht den anerkannten Regeln der
Technik und dem Gerätesicherheitsgesetz. Dennoch sehen wir uns veranlaßt,
Sie mit folgenden Sicherheitshinweisen vertraut zu machen:
Bestimmungsgemäße Verwendung
Das Kältegerät ist für die Verwendung im Haushalt bestimmt. Es eignet
sich zum Kühlen, Einfrieren und Tiefkühllagern von Lebensmitteln sowie
zur Eisbereitung. Wird das Gerät zweckentfremdet oder falsch bedient,
kann vom Hersteller keine Haftung für eventuelle Schäden übernommen
werden.
Umbauten oder Veränderungen am Kältegerät sind aus Sicherheitsgründen nicht zulässig.
Sollten Sie das Kältegerät gewerblich oder für andere Zwecke als zum
Kühlen, Einfrieren und Tiefkühllagern von Lebensmitteln benutzen,
beachten Sie bitte die für Ihren Bereich gültigen gesetzlichen Bestimmungen.
Vor der ersten Inbetriebnahme
Überprüfen Sie das Kältegerät auf Transportschäden. Ein beschädigtes
Gerät auf keinen Fall anschließen! Wenden Sie sich im Schadensfall bitte
an den Lieferanten.
Überprüfen Sie beim Aufstellen des Gerätes, daß es nicht auf dem
Netzkabel steht.
Kältemittel
Das Gerät enthält im Kältemittelkreislauf das Kältemittel Isobutan (R600a),
ein Naturgas mit hoher Umweltverträglichkeit, das jedoch brennbar ist.
Warnung - Achten Sie beim Transportieren und Aufstellen des Gerätes
darauf, daß keine Teile des Kältemittelkreislaufs beschädigt werden.
Bei Beschädigung des Kältemittelkreislaufs:
- offenes Feuer und Zündquellen unbedingt vermeiden;
- den Raum, in dem das Gerät steht, gut durchlüften.
Sicherheit von Kindern
Verpackungsteile (z. B. Folien, Styropor) können für Kinder gefährlich sein.
Erstickungsgefahr! Verpackungsmaterial von Kindern fernhalten!
Ausgediente Altgeräte bitte vor der Entsorgung unbrauchbar machen.
Netzstecker ziehen, Netzkabel durchtrennen, eventuell vorhandene Schnappoder Riegelschlösser entfernen oder zerstören. Dadurch verhindern Sie, daß
sich spielende Kinder im Gerät einsperren (Erstickungsgefahr!) oder in
andere lebensgefährliche Situationen geraten.
Kinder können Gefahren, die im Umgang mit Haushaltsgeräten liegen, oft
nicht erkennen. Sorgen Sie deshalb für die notwendige Aufsicht und lassen
Sie Kinder nicht mit dem Gerät spielen:
Weisen Sie Kinder auf mögliche Gefahren hin und weisen Sie sie in den
korrekten Gebrauch des Gerätes ein.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
5
Das Gerät darf von Kindern und Personen, deren physische, sensorische
oder geistige Fähigkeiten sowie Mangel an Erfahrung und Kenntnissen
einen sicheren Gebrauch des Gerätes ausschließen, nur unter Aufsicht oder
nach entsprechender Einweisung durch eine Person benutzt werden, die
sicherstellt, dass sie sich den Gefahren des Gebrauchs bewusst sind.Kinder
sind zu beaufsichtigen, sodass sie nicht am Gerät spielen können.
Im Alltagsbetrieb
Behälter mit brennbaren Gasen oder Flüssigkeiten können durch Kälteeinwirkung undicht werden. Explosionsgefahr! Lagern Sie keine Behälter
mit brennbaren Stoffen, wie z.B. Spraydosen, FeuerzeugNachfüllkartuschen etc. im Kältegerät.
Flaschen und Dosen dürfen nicht in den Gefrierraum. Sie können springen,
wenn der Inhalt gefriert - bei kohlensäurehaltigem Inhalt sogar
explodieren! Legen Sie nie Limonaden, Säfte, Bier, Wein, Sekt usw. in den
Gefrierraum. Ausnahme: Hochprozentige Spirituosen können im
Gefrierraum gelagert werden.
Speiseeis und Eiswürfel nicht unmittelbar aus dem Gefrierraum in den
Mund nehmen. Sehr kaltes Eis kann an Lippen oder Zunge festfrieren und
Verletzungen verursachen: Weisen Sie Kinder auf diese Gafahr hin!
Tiefkühlgut nicht mit nassen Händen berühren. Die Hände könnten daran
festfrieren.
Warnung - Keine Elektrogeräte (z. B. elektrische Eismaschinen, Rührgeräte
etc.) im Kältegerät betreiben, die nicht vom Hersteller freigegeben wurden.
Warnung - Um die Funktion des Gerätes nicht zu beeinträchtigen, dürfen
die Lüftungsöffnungen der Geräteverkleidungen oder des Aufbaus von
Einbaumöbeln nicht abgedeckt oder zugestellt werden.
Warnung - Um den Abtauvorgang zu beschleunigen, keine mechanischen
oder künstlichen Hilfsmittel verwenden, als die vom Hersteller empfohlenen.
Vor Reinigungsarbeiten das Gerät grundsätzlich abschalten und den
Netzstecker ziehen oder Sicherung in der Wohnung abschalten bzw. herausdrehen.
Netzstecker immer am Stecker aus der Steckdose ziehen, nie am Kabel.
Vielfachstecker, Kupplungen und Verlängerungskabel dürfen nicht verwendet werden.
Im Störungsfall
Sollte einmal eine Störung am Gerät auftreten, sehen Sie bitte zuerst in
dieser Gebrauchsanweisung unter “Was tun, wenn ...” nach. Falls die dort
aufgeführten Hinweise nicht weiterhelfen, führen Sie bitte keine weiteren
Arbeiten selbst aus.
Kältegeräte dürfen nur von Fachkräften repariert werden. Durch
unsachgemäße Reparaturen können erhebliche Gefahren entstehen.
Wenden Sie sich im Reparaturfall bitte an Ihren Fachhändler oder an
unseren Kundendienst.
6
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Entsorgung
Information zur Geräteverpackung
Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial Ihres Gerätes sachgerecht. Alle verwendeten Verpackungsmaterialien sind umweltverträglich und wiederverwertbar.
Zu den Werkstoffen: Die Kunststoffe können auch wiederverwertet werden
und sind folgendermaßen gekennzeichnet:
>PE< für Polyäthylen, z. B. bei der äußeren Hülle und den Beuteln im Innern.
>PS< für geschäumtes Polystyrol, z. B. bei den Polsterteilen, grundsätzlich
FCKW-frei.
Entsorgung von Altgeräten
Das Symbol
auf dem Produkt oder seiner Verpackung weist darauf hin,
dass dieses Produkt nicht als normaler Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden muss. Durch Ihren Beitrag zum korrekten
Entsorgen dieses Produkts schützen Sie die Umwelt und die Gesundheit Ihrer
Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit werden durch falsches Entsorgen
gefährdet. Weitere Informationen über das Recycling dieses Produkts erhalten
Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer Müllabfuhr oder dem Geschäft, in dem Sie das
Produkt gekauft haben.
Warnung! Ausgediente Altgeräte bitte vor der Entsorgung unbrauchbar
machen. Netzstecker ziehen, Netzkabel durchtrennen, eventuell vorhandene
Schnapp- oder Riegelschlösser entfernen oder zerstören. Dadurch verhindern
Sie, daß sich spielende Kinder im Gerät einsperren (Erstickungsgefahr!) oder
in andere lebensgefährliche Situationen geraten.
Entsorgungshinweise:
Das Gerät darf nicht mit dem Haus- oder Sperrmüll entsorgt werden.
Der Kältemittelkreislauf, insbesondere der Wärmetauscher an der
Geräterückseite, darf nicht beschädigt werden.
Auskunft über Abholtermine oder Sammelplätze erhalten Sie bei der
örtlichen Stadtreinigung oder der Gemeindeverwaltung.
Gerät transportieren
Um das Gerät zu transportieren sind zwei Personen erforderlich.
Das Gerät stehend und möglichst in Originalverpackung transportieren.
1. Um das Gerät an den endgültigen Standort zu schieben, vorsichtig oben an
die obere Tür drücken und das Gerät etwas nach hinten kippen. Das Gewicht
wird dadurch auf die hinteren Rollen verlagert, wodurch sich das Gerät leicht
schieben läßt.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
7
Transportschutz entfernen
Das Gerät sowie Teile der Innenausstattung sind für den Transport geschützt.
1. Alle Klebebänder sowie Polsterteile aus dem Geräteinnenraum entfernen.
Transportsicherung für Ablagen
Zum
Entfernen
der
Transportsicherung
A) Transportsicherung so weit wie
möglich nach vorne ziehen
B) Ablage hinten anheben
C) Ablage herausziehen und
Transportsicherung entfernen.
Eventuelle Kleberückstände können
Sie mit Reinigungs- oder Waschbenzin entfernen.
Aufstellen
Aufstellen des Geräts
Der Energieverbrauch und die ordnungsmäßige Funktion des Kühlgeräts sind
von der Umgebungstemperatur abhängig.
Bitte berücksichtigen Sie daher bei dem Aufstellen des Gerätes die in folgender Tabelle befindlichen, auf die Umgebungstemperatur bezogenen Unterund Obergrenzen, welche zu den jeweiligen Klimaklassen gehören.
Klimaklasse
Umgebungstemperatur
SN
+10…+32°C
N
+16…+32°C
ST
+18…+38°C
Sinkt die Umgebungstemperatur unter die angegebene Untergrenze, kann die
Temperatur des Kühlbereiches über die vorgeschriebene Temperatur steigen.
Steigt die Umgebungstemperatur über den angegebenen oberen Grenzwert,
so hat das zur Folge, dass die Betriebszeit des Verdichters verlängert wird, in
dem automatischen Abtauvorgang Störungen auftreten, die Temperatur des
Kühlbereiches ansteigt, sowie dass der Energieverbrauch erhöht wird.
8
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
15mm
100mm
min.
Montieren Sie die in dem Beutel
der Zubehörteile befindlichen
Distanzhalter an den hinteren
oberen Ecken des Geräts!
Lockern Sie die Schrauben, legen Sie
die Distanzhalter unter die
Schrauben
und
ziehen
Sie
anschließend die Schrauben erneut
fest!
Achten Sie bei dem Aufstellen des
Geräts darauf, dass es sich in
waagerechter Position befindet. Diese Position können Sie mit Hilfe der zwei
verstellbaren Füße vorne, im unteren
Teil des Geräts erreichen.
Stellen Sie das Gerät niemals dort
auf,
wo
es
direkter
Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird,
und auch nicht direkt neben einem
Ofen oder einem Herd.
Falls die Einrichtung der jeweiligen
Räumlichkeit erfordert, dass das
Gerät doch in der Nähe des Herdes
angebracht werden muss, so beachten
Sie
bitte
folgende
Mindestabstände:
Befindet sich der Gas- oder der
Elektroherd in einem Abstand von weniger als 3 cm, so bringen Sie zwischen die zwei Geräte eine 0,5 bis 1 cm dicke, nicht brennbare Isolierplatte
an.
Der Sicherheitsabstand beträgt bei Öfen, die mit Öl oder mit Kohle
betrieben werden, 30 cm, da
diese mehr Wärme abgeben.
Das Kühlgerät ist so konzipiert,
dass es auch unmittelbar an die
Wand geschoben betrieben werden
kann.
Bei dem Aufstellen des Kühlgeräts
müssen die auf der Abbildung
angezeigten
Mindestabstände
B
A
eingehalten werden:
A: Aufstellen unter einem
Wandschrank
B: Aufstellen frei stehend
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
9
Gerät ausrichten
1. Das Gerät muß einen waagerechten und festen Stand haben. Bodenunebenheiten bitte ausgleichen durch Ein- oder Herausdrehen der beiden
Verstellfüße vorne.
Elektrischer Anschluß
Für den elektrischen Anschluß ist eine vorschriftsmäßig installierte
Schutzkontakt-Steckdose erforderlich. Die elektrische Absicherung muß mindestens 10 Ampere betragen.
Ist die Steckdose nach dem Aufstellen des Geräts nicht mehr zugänglich, muß
eine geeignete Maßnahme in der Elektroinstallation sicherstellen, daß das
Gerät vom Netz getrennt werden kann (z. B. Sicherung, LS-Schalter,
Fehlerstrom-Schutzschalter oder dergleichen mit einer Kontakt-öffnungsweite von mindestens 3 mm).
1. Vor Inbetriebnahme am Typschild des Gerätes überprüfen, ob
Anschlußspannung und Stromart mit den Werten des Stromnetzes am
Aufstellort übereinstimmen.
Z. B.: AC
220 ... 240 V
50 Hz oder
220 ... 240 V ~50 Hz
(d. h. 220 bis 240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz)
Das Typschild befindet sich links im Innenraum des Gerätes.
10
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Ändern des Türöffnungsrichtung
Sollten Aufstellungsort oder Bedienung dies erfordern, so kann die
Türöffnungsrichtung von rechtshändig in linkshändig geändert werden.
Auf dem Markt erhältliche Geräte sind für Rechtshänder ausgelegt.
Die folgenden Vorgänge sind auf der
Grundlage
von
Abbildungen
und
Erläuterungen durchzuführen:
Es wird empfohlen, für die Durchführung der
nachstehend aufgeführten Vorgänge eine
zweite Person hinzuzuziehen, die während der
Vorgänge die Türen sicher festhalten kann.
1. Trennen Sie das Gerät von der
Stromversorgung ab.
2. Öffnen Sie die Türen, und montieren Sie die
Doppeltürangel (a, b) ab, indem Sie die
Schrauben (2 Stück, c) entfernen. (Abb. 2)
3. Nehmen Sie die Doppeltürangel (a, b, c) ab,
indem Sie sie langsam vom Schrank entfernen
und dabei beide Türen leicht kippen. Vergessen
Sie nicht, den Kunststoff-Abstandhalter (b)
unter der Angel zu entfernen. (Abb. 2)
4. Nehmen Sie die Kühlschranktür ab, indem Sie
sie leicht nach unten ziehen.
5. Nehmen Sie die Gefrierschranktür ab, indem
Sie sie leicht nach oben ziehen.
6. Schrauben Sie den oberen Angelstift (d) der
Kühlschranktür ab und anschließend auf der
anderen Seite wieder an. (Abb. 1)
7. Entfernen Sie den Einsatz des Sockels (e) mit
Hilfe eines Schraubendrehers. (Abb 4)
8. Montieren Sie den unteren Angelstift (f) und
die dazugehörige Unterlegscheibe (h) ab, und
montieren Sie sie auf der anderen Seite.
(Abb. 4)
9. Setzen Sie den Einsatz des SockelsÊ(e) auf der
anderen Seite wieder ein.
10. Entfernen Sie die Abdeckungnägel (3 Stück,
n, k) des Doppeltürhalters auf der linken Seite,
und versetzen Sie sie auf die andere Seite.
(Abb. 2)
11.Entfernen Sie die Stopfen (t, z) aus beiden
Türen. (Abb. 3)
12. Entfernen Sie die Türschließvorrichtungen (u, v), indem Sie die Schraube (s)
abschrauben.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
11
13. Schrauben Sie die obere Griffhalterung von der Griffstange (1) ab.
Schrauben Sie die untere Griffhalterung von der Tür (1) ab. Schrauben Sie die
obere Griffhalterung von der Tür (3) ab, und
schrauben Sie sie rechts unten an der Tür (4)
wieder an. (Abb. 5)
14. Drehen Sie die Griffhalterung mit der
Griffstange um 180°, und schrauben Sie sie an
die Tür (5) und an die montierte
Griffhalterung (6). (Abb. 5) Ziehen Sie die
Schraube nicht zu fest an (max. 2 Nm), da
sonst die Türgriffe möglicherweise beschädigt
werden.
15. Bringen Sie die Türschließvorrichtungen (u,
v) nach dem Herumdrehen auf der
gegenüberliegenden Seite der anderen Tür
wieder an, und befestigen Sie sie
anschließend mit Hilfe der Schraube (s).
16. Setzen Sie die Stopfen (t, z) auf der
gegenüberliegenden Seite wieder ein.
17. Bringen Sie den Stift der Doppeltürangel
(m) in der linken Bohrung der
Gefrierschranktür an. (Abb. 2)
18. Bringen Sie die Gefrierschranktür auf dem
unteren Angelstift (f) an. (Abb. 4)
19. Bringen Sie die Kühlschranktür am oberen
Angelstift (d) an. Kippen Sie anschließend
beide Türen leicht, und führen Sie den Stift
der Doppeltürangel (m) in die linke Bohrung
der Kühlschranktür ein.
20. Öffnen Sie beide Türen, und befestigen Sie
die Doppeltürangel mit Hilfe der Schrauben
(2 Stück, c) auf der linken Seite. Vergessen Sie
nicht, den Kunststoff-Abstandhalter (b) unter
der Angel wieder einzusetzen. Achten Sie
darauf, dass die Kanten der Türen parallel zur
Kante des Mantels verlaufen.
21. Stellen Sie das Gerät an seinen Platz, nivellieren Sie es, und legen Sie Spannung an.
Falls Sie die oben beschriebenen Verfahren nicht selbst durchführen möchten,
wenden Sie sich an den nächsten Markenservice. Gegen eine Gebühr führen
Techniker den Umbau fachmännisch aus.
12
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Gerätebeschreibung
Geräteansicht
(verschiedene Modelle)
S 75388 KG
A - Kühlgerät
B - Tiefkühlgerät
1. Abdeckplatte mit Anzeigeschalter
2. Beleuchtungsarmatur
3. Glasregale
4. Drahtregal für
Flaschenaufbewahrung
5. Kühlfläche
6. Schmelzwassersammler
7. Glasregal
8. Obstfächer
9. Datenschild
10. Lüftungsgitter
11. Lagerfächer mit Korb
12. Tiefkühlfach mit Korb
13. Untere Gitterblende
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Verstellbare Füße
Deckel Butterfach
Eierbehälter
Türregal
Türdichtungsprofil
Flaschenregal
Türgriffe
Eisplatte
Kondensator
Schmelzwasserableitung
Distanzhalter
Verdampfertablett
Verdichter
Rollen
13
Bedien- und Anzeigefeld des Kühlschranks
A. Ein-/Ausschalter
B. Taste
zum
Einstellen
der
Temperatur
(für
höhere
Temperaturen)
C. Temperaturdisplay
D. Taste
zum
Einstellen
der
Temperatur (für niedrigere Temperaturen)
E. Anzeige für die Funktion COOLMATIC (gelb)
F. Taste COOLMATIC
Tasten zum Einstellen der Temperatur
Die Temperatur wird mit Hilfe der Tasten "B" und "D" eingestellt. Diese Tasten
sind mit dem Temperaturdisplay verbunden.
Durch Drücken einer dieser beiden Tasten, "B" oder "D", wird das
Temperaturdisplay umgeschaltet von der Anzeige der TATSÄCHLICHEN
Temperatur (Temperaturdisplay leuchtet) auf die Anzeige der
GEWÜNSCHTEN Temperatur (Temperaturdisplay blinkt).
Mit jedem erneuten Drücken auf eine der beiden Tasten wird die
GEWÜNSCHTE Temperatur um 1° C geändert. Die GEWÜNSCHTE
Temperatur muss innerhalb von 24 Stunden erreicht werden.
Wenn keine der beiden Tasten gedrückt wird, kehrt das Temperaturdisplay
nach kurzer Zeit (ca. 5 Sekunden) automatisch zur Anzeige der
TATSÄCHLICHEN Temperatur zurück.
GEWÜNSCHTE Temperatur bedeutet Folgendes:
Die für das Innere des Kühlschranks ausgewählte Temperatur. Die
GEWÜNSCHTE Temperatur wird als blinkende Zahl angezeigt.
TATSÄCHLICHE Temperatur bedeutet Folgendes:
Auf dem Temperaturdisplay wird die aktuelle Temperatur im Inneren des
Kühlschranks angezeigt.
Die TATSÄCHLICHE Temperatur wird als leuchtende Zahl angezeigt.
Temperaturdisplay
Auf dem Temperaturdisplay können verschiedene Informationen zur
Temperatur im Kühlschrank angezeigt werden.
Während des normalen Betriebs wird die jeweils im Kühlschrank
herrschende Temperatur (TATSÄCHLICHE Temperatur) angezeigt.
Während des Einstellens der Temperatur wird die zurzeit eingestellte
Kühlschranktemperatur (GEWÜNSCHTE Temperatur) angezeigt.
14
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Inbetriebnahme und Einstellen der Temperatur
1. Stecken Sie den Netzstecker ein.
2. Drücken Sie die Taste "A". Die Geräte werden gestartet.
3. Drücken Sie die Taste "B" oder "D". Das Temperaturdisplay schaltet um, und die
zurzeit eingestellte GEWÜNSCHTE Temperatur blinkt auf dem
Temperaturdisplay.
4. Stellen Sie die erforderliche Temperatur mit Hilfe der Taste "B" oder "D" ein
(siehe Abschnitt "Tasten zum Einstellen der Temperatur"). Auf dem
Temperaturdisplay wird sofort die geänderte Einstellung angezeigt. Mit jedem
Drücken auf die Taste wird die Temperatur um 1° C geändert.
Unter dem Aspekt der Lebensmittelsicherheit gelten +5° C als ausreichend
kalt, um Lebensmittel im Kühlschrank zu lagern.
5. Sobald die erforderliche Temperatur eingestellt wurde, kehrt das
Temperaturdisplay nach kurzer Zeit (ca. 5 Sekunden) zur Anzeige der aktuellen
TATSÄCHLICHEN Temperatur zurück. Außerdem blinkt das Display nicht mehr,
sondern leuchtet konstant.
Information! Bei einer Änderung der Einstellung wird der Kompressor nicht
sofort gestartet, wenn das automatische Abtauen läuft. Da die
Lagertemperatur im Inneren des Kühlschranks schnell erreicht wird, können
Sie sofort nach dem Einschalten Lebensmittel einlagern.
COOLMATIC
Die Funktion COOLMATIC ist dazu geeignet, große Warenmengen im
Kühlschrank schnell zu kühlen.
1. Zum Einschalten der Funktion COOLMATIC müssen Sie die Taste COOLMATIC
("F") drücken.
Die gelbe Leuchte ("E") leuchtet auf.
Jetzt wird mit der Funktion COOLMATIC eine intensive Kühlung erzeugt. Eine
GEWÜNSCHTE Temperatur von +2° C wird automatisch ausgewählt. Nach 6
Stunden wird die Funktion COOLMATIC automatisch beendet.
2. Die Funktion COOLMATIC kann durch erneutes Drücken der Taste COOLMATIC
jederzeit manuell beendet werden. Die gelbe Leuchte erlischt.
Funktion HOLIDAY
Mit der Funktion HOLIDAY wird die Temperatur auf +15°C eingestellt. Dank
dieser Funktion können Sie den Kühlschrank während einer langen
Urlaubszeit (z. B. der Sommerferien) geschlossen und leer lassen, ohne dass
sich ein unangenehmer Geruch bildet.
1. Drücken Sie zum Einschalten der Funktion HOLIDAY die Taste "B".
2. Halten Sie die Taste "B" gedrückt, bis auf dem Temperaturdisplay der
Buchstabe "H" (Holiday) angezeigt wird. Auf dem Temperaturdisplay kann die
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
15
angezeigte Temperatur auf bis zu +8° C geändert werden (in Schritten von 1°).
Hinter dem Wert "8° C" wird der Buchstabe "H" angezeigt. Jetzt ist die
Kühlschrankfunktion HOLIDAY im Energiesparmodus aktiviert.
Wenn die Funktion HOLIDAY aktiviert ist, muss der Kühlschrank leer sein.
Innenausstattung
Abstellflächen
1.Eine Abstellfläche aus Glas bitte
unbedingt in die untersten
Führungen über die Obst- und
Gemüseschalen einschieben. Sie
muß immer in dieser Stellung
verbleiben, damit Obst und Gemüse
länger frisch bleiben.
Die übrigen Abstellflächen sind
höhenverstellbar:
1.Dazu die Abstellfläche soweit nach
vorne ziehen, bis sie sich nach oben oder unten abschwenken und herausnehmen läßt.
2. Das Einsetzen in eine andere Höhe bitte in umgekehrter Reihenfolge
vornehmen.
Variable Innentür
Je nach Erfordernis können die Türabstellfächer nach oben heraus-genommen und in andere Aufnahmen umgesetzt werden.
16
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Ablage
Die Ablage ist für die Aufbewahrung
von Gemüse und Obst geeignet.
Die Ablage ist mit einem
Trennelement versehen, dessen
Position je nach Wunsch verändert
werden kann, um die eingelagerten
Nahrungsmittel voneinander trennen
zu können.
Richtig lagern
Im Kühlraum ergeben sich, physikalisch bedingt, unterschiedliche Temperaturbereiche. Der kälteste Bereich befindet sich auf der untersten Abstellfläche
über den Obst- und Gemüseschalen. Wärmere Bereiche sind die oberen
Abstellflächen und die Abstellfächer an der Tür. An welcher Stelle im
Kühlraum geeignete Temperaturen für verschiedene Arten von Lebensmitteln
vorliegen, zeigt nebenstehendes Einordnungsbeispiel.
1 Desserts, Torten, fertige Speisen,
Lebensmittel im Behälter,
Milchprodukte
2 Frisches Fleisch, Aufschnitt
3 Obst, Gemüse, Salat
4 Butter, Käse
5 Eier
6 Joghurt, Konserven
7 Kleine Flaschen, Getränke
S 75388 KG
8 Große Flaschen, Getränke
Lebensmittel sollen immer abgedeckt oder verpackt in den Kühlraum, um
Austrocknen und Geruchs- oder Geschmacksübertragung auf anderes
Kühlgut zu vermeiden.
Zum Verpacken eignen sich:
- Frischhaltebeutel und -folien aus Polyäthylen;
- Kunststoffbehälter mit Deckel;
- Spezielle Hauben aus Kunststoff mit Gummizug;
- Aluminiumfolie.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
17
Bedien- und Anzeigefeld des Gefrierschranks
G. Anzeige für die Funktion FROSTMATIC (gelb)
H. Taste FROSTMATIC
I. Taste
zum
Einstellen
der
Temperatur
(für
höhere
Temperaturen)
J. Temperaturdisplay
K. Taste zum Einstellen der Temperatur (für niedrigere Temperaturen)
L. Alarm-Rücksetztaste
M.Alarmleuchte
Tasten zum Einstellen der Temperatur
Die Temperatur wird mit Hilfe der Tasten "I" und "K" eingestellt. Diese Tasten
sind mit dem Temperaturdisplay ("J") verbunden.
Durch Drücken einer dieser beiden Tasten, "I" oder "K", wird das
Temperaturdisplay umgeschaltet von der Anzeige der TATSÄCHLICHEN
Temperatur (Temperaturdisplay leuchtet) auf die Anzeige der
GEWÜNSCHTEN Temperatur (Temperaturdisplay blinkt).
Mit jedem erneuten Drücken auf eine der beiden Tasten wird die
GEWÜNSCHTE Temperatur um 1° C geändert. Die GEWÜNSCHTE
Temperatur muss innerhalb von 24 Stunden erreicht werden.
Wenn keine der beiden Tasten gedrückt wird, kehrt das Temperaturdisplay
nach kurzer Zeit (ca. 5 Sekunden) automatisch zur Anzeige der
TATSÄCHLICHEN Temperatur zurück.
GEWÜNSCHTE Temperatur bedeutet Folgendes:
Die für das Innere des Gefrierschranks ausgewählte Temperatur. Die
GEWÜNSCHTE Temperatur wird als blinkende Zahl angezeigt.
TATSÄCHLICHE Temperatur bedeutet Folgendes:
Auf dem Temperaturdisplay wird die aktuelle Temperatur im Inneren des
Gefrierschranks angezeigt.
Die TATSÄCHLICHE Temperatur wird als leuchtende Zahl angezeigt.
18
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Temperaturdisplay
Auf dem Temperaturdisplay können verschiedene Informationen angezeigt
werden.
Während des normalen Betriebs wird die jeweils im Gefrierschrank
herrschende Temperatur (TATSÄCHLICHE Temperatur) angezeigt.
Während des Einstellens der Temperatur wird die zurzeit eingestellte
Gefrierschranktemperatur (GEWÜNSCHTE Temperatur) angezeigt.
Inbetriebnahme und Einstellen der Temperatur
1. Stecken Sie den Netzstecker ein.
2. Drücken Sie die Taste "A". Aufgrund der hohen Temperatur blinkt die
Alarmleuchte ("M"). Der Summer ertönt.
3. Druch Drücken der Taste "L" wird der Summer ausgeschaltet.
4. Drücken Sie die Taste "I" oder "K". Das Temperaturdisplay schaltet um, und die
zurzeit eingestellte GEWÜNSCHTE Temperatur blinkt auf dem
Temperaturdisplay.
5. Stellen Sie die erforderliche Temperatur mit Hilfe der Taste "I" oder "K" ein
(siehe Abschnitt "Tasten zum Einstellen der Temperatur"). Auf dem
Temperaturdisplay wird sofort die geänderte Einstellung angezeigt. Mit jedem
Drücken auf die Taste wird die Temperatur um 1° C geändert.
Unter dem Aspekt der Lebensmittelsicherheit gelten -18° C als ausreichend
kalt, um Lebensmittel im Gefrierschrank zu lagern.
FROSTMATIC
Mit der Funktion FROSTMATIC wird das Einfrieren frischer Lebensmittel
beschleunigt, und gleichzeitig werden bereits eingefrorene Lebensmittel vor
unerwünschter Erwärmung geschützt.
1. Zum Einschalten der Funktion FROSTMATIC müssen Sie die Taste FROSTMATIC
("H") drücken.
Die gelbe Leuchte ("G") leuchtet auf.
Falls die Funktion FROSTMATIC nicht manuell beendet wird, geschieht dies
nach ca. 52 Stunden automatisch. Die gelbe Leuchte erlischt.
2. Die Funktion FROSTMATIC kann durch erneutes Drücken der Taste FROSTMATIC jederzeit manuell beendet werden. Die gelbe Leuchte erlischt.
Alarm-Rücksetztaste
Im Falle eines anormalen Temperaturanstiegs im Inneren des Gefrierschranks
(z. B. Stromausfall) beginnt die Warnleuchte "M" zu blinken, und ein Summer
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
19
ertönt. Drücken Sie die Alarm-Rücksetztaste ("L"), um den Summerton
auszuschalten, während die Warnleuchte weiterhin blinkt.
Der Summer hört automatisch auf, wenn sich die Temperatur normalisiert
hat, während die Warnleuchte "M" weiterhin blinkt. Durch Drücken der
Alarm-Rücksetztaste ("L") wird die Warnleuchte ausgeschaltet, und gleichzeitig wird auf dem Display für ca. 5 Sekunden die höchste im
Gefrierschrank erreichte Temperatur angezeigt.
Ausschalten des Geräts
Zum Ausschalten müssen Sie die Taste "A" gedrückt halten.
Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn das Gerät für längere Zeit nicht benutzt
werden soll:
1. Schalten Sie das Gerät aus.
2. Ziehen Sie den Netzstecker heraus, schalten Sie den Hauptschalter aus, oder
drehen Sie die Sicherung heraus.
3. Tauen Sie den Gefrierschrank ab, und reinigen Sie das Gerät gründlich (siehe
Abschnitt "Reinigung und Wartung").
4. Schließlich müssen Sie die Türen offen lassen, damit sich keine Gerüchen
bilden.
Öffnen der Gefrierraumtür
Wird die Gefrierraumtür des in Betrieb befindlichen Geräts geschlossen, so
läßt sie sich eventuell nicht sofort wieder öffnen, da zunächst ein Unterdruck
im Gefrierraum entsteht, der die Tür bis zum Druckausgleich geschlossen hält.
Nach einigen Minuten können Sie die Tür wieder öffnen.
20
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Einfrieren und Lagern von Gefriergut
Sie können ihr Gefriergerät benutzen, um Gefriergut selbst einzugefrieren.
Achtung!
Die Temperatur im Gefrierraum muss -18 °C oder weniger betragen, um
Lebensmittel einfrieren zu können.
Bitte beachten Sie die Gefrierkapazität, die auf dem Typenschild
angegeben ist. Die Gefrierkapazität ist die maximale Menge an Gefriergut,
das innerhalb von 24 Stunden eingefroren werden kann. Wenn Sie über
mehrere Tage hinweg Gefriergut einfrieren möchten, beachten Sie bitte,
dass dann die Kapazität auf nur 2/3 bis 3/4 der auf dem Typenschild
angegebenen Kapazität reduziert werden muss. Die Qualität der
Lebensmittel ist am besten, wenn sie so schnell wie möglich vollständig
eingefroren werden.
Lassen Sie warmes Essen erst abkühlen, bevor Sie es einfrieren. Die Wärme
würde eine verstärkte Eisbildung und einen erhöhten Energieverbrauch
verursachen.
Bitte beachten Sie die vom Erzeuger angegebenen maximalen Lagerzeiten.
Aufgetaute Lebensmittel, die vorher nicht behandelt wurden (gekocht z.B.
als Mahlzeit) dürfen auf keinen Fall ein zweites Mal eingefroren werden.
Behälter mit brennbaren Gasen oder Flüssigkeiten können bei tiefen
Temperaturen auslaufen. Es besteht die Gefahr einer Explosion! Lagern Sie
keine Behälter mit brennbaren Materialien wie z.B. Spraydosen,
Feuerlöschernachfüllpatronen usw. im Kühlschrank/Gefriergerät.
Flaschen und Kanister dürfen nicht im Gefriergerät gelagert werden. Sie
können zerbrechen, wenn der Inhalt einfriert, kohlensäurehaltiger Inhalt
kann sogar explodieren.
Lagern Sie niemals Limonaden, Säfte, Bier, Wein, Schaumwein usw. im
Gefriergerät. Ausnahme: Hochalkoholische Inhalte können im Gefriergerät
gelagert werden.
Alle Lebensmittel müssen vor dem Einfrieren luftdicht verpackt werden,
damit sie nicht austrocknen oder ihren Geschmack verlieren und damit der
Geschmack anderer eingefrorener Lebensmittel nicht beeinträchtigt wird.
Vorsicht! Fassen Sie eingefrorene Lebensmittel nicht mit nassen Händen an.
Ihre Hände könnten an den Lebensmitteln festfrieren.
1. Wenn Sie ein schnelleres Einfrieren von Lebensmitteln erreichen oder die
zulässige Höchstmenge einfrieren möchten, drücken Sie den Raumschalter 12
Stunden vor dem Einlegen der Lebensmittel, ohne die Thermostateinstellung
zu ändern.
2. Legen Sie die einzufrierenden Lebensmittel in die oberste Schublade.
3. Öffnen Sie die Tür nicht zu häufig, und lassen Sie sie nicht länger offen als
unbedingt notwendig.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
21
Lagerung im Tiefkühlgerät
Die tiefgefrorenen Nahrungsmittel sollten nach Beendigung des
Gefriervorganges in den vorhandenen (1 oder 2) Tiefkühlfächern gelagert
werden. Dadurch kann im Gefrierfach der Platz für weitere Gefriervorgänge
gesichert werden. Die bereits eingelagerten Nahrungsmittel werden so durch
erneute Gefriervorgänge nicht beeinträchtigt.
Müssen größere Mengen an Nahrungsmitteln untergebracht werden, können
die Tiefkühlfächer - mit Ausnahme des untersten Faches - entfernt und die
Waren unmittelbar auf die Kühlfläche gestellt werden.
Beim Kauf von bereits tiefgefrorenen Waren müssen unbedingt die auf der
Verpackung angegebenen Lagerzeiten beachtet werden. Hinsichtlich der
Lagerung von selbst eingefrorenen Waren finden Sie die entsprechenden
Hinweise auf dem an der Tür des Gerätes angebrachten Ratgeber. Die Symbole
zeigen die jeweiligen Nahrungsmittel, die Zahlen die jeweils maximale
Haltbarkeitsdauer in Monaten an.
Die Lagerung der schockgefrorenen "Tiefkühlprodukte" ist nur dann unbedenklich, wenn diese bis zum Zeitpunkt der Einlagerung im Tiefkühlgerät nicht
einmal minimal aufgetaut worden sind.
Die bereits angetauten Tiefkühl- oder schockgefrorenen Produkte sollten
nicht erneut eingefroren, sondern baldmöglichst verzehrt werden.
Eiswürfel bereiten
1. Eiswürfelschale zu 3/4 mit kaltem Wasser füllen, in das oberste Fach im
Gefrierraum stellen und gefrieren lassen.
2. Zum Herauslösen der fertigen Eiswürfel die Eiswürfelschale verwinden oder
kurz unter fließendes Wasser halten.
Achtung! Eine eventuell angefrorene Eiswürfelschale keinesfalls mit spitzen
oder scharfkantigen Gegenständen ablösen. Einen Löffelstiel oder dergleichen
verwenden.
22
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Nützliche Informationen und Hinweise
1.Beachten Sie bitte, dass das Kühlgerät über eine frei wählbare Regaleinteilung
verfügt, wodurch der normale Kühlbereich vielseitiger genutzt werden kann.
Die Regale können bereits bei rechtwinklig geöffneter Tür herausgenommen
und anders verteilt werden.
2. Nachdem die Tür des Gefrierbereichs geöffnet und dann wieder geschlossen
wird, entsteht im Inneren des Gerätes wegen der tiefen Temperatur ein
Vakuum. Warten Sie daher nach der Türschließung 2 bis 3 Minuten, bevor Sie
die Tür ein weiteres Mal öffnen, um einen Druckausgleich zu ermöglichen.
3. Achten Sie darauf, dass der Temperaturregler des Gefriergerätes so eingestellt
wird, dass die Temperatur des Gefrierbereichs nie über -18 C steigt.
4. Es wird empfohlen, sich über den ordnungsgemäßen Betrieb des Kühlgerätes
täglich zu vergewissern, um eventuelle Fehlfunktionen rechtzeitig zu erkennen und dem Verderben des Gefriergutes vorzubeugen.
5. Für den normalen Betrieb des Kühlgeräts sind folgende Geräusche charakteristisch:
Klicken: Wenn die elektronische Steuerung den Verdichter ein- oder ausschaltet, ist ein klickendes Geräusch zu hören.
Summen: Wenn der Verdichter arbeitet, ist ein summendes Geräusch zu
hören.
Gurgeln: Wenn der Verdichter eingeschaltet wird und in den
Rohrleistungen das Kühlmittel zu strömen beginnt, kann dies von
pulsierenden Geräuschen (Brummen, Rauschen, Tropfen, Träufeln) begleitet werden. Dieses Geräusch ist manchmal auch nach Ausschalten des
Verdichters zu hören.
Knastern: Der Verdampfer, der für die Kühlung des normalen Kühlbereichs
verantwortlich ist, ist bei den meisten Gerätetypen in dem Schrankkörper
mittels Schaumstoff eingebaut. Die
Temperatur - und in geringem Ausmaß
auch die Größe - dieses Teils ändert sich
während des Betriebs des Geräts. Diese
Ausdehnung kann dumpfe, knasternde
Geräusche verursachen, was aber als
eine natürliche Erscheinung gilt, die für
das Gerät keinesfalls schädlich ist.
6. Wenn Sie die Temperatur der im Kühlgerät
gelagerten Ware kontrollieren möchten, so
stellen Sie den Temperaturregler in die
mittlere Position und stellen Sie ein Glas
Wasser in die Mitte des Kühlbereichs. Stecken Sie einen Thermometer mit
einer Messgenauigkeit von +/- 1 C in das Glas. Ist auf dem Thermometer nach
6 Stunden eine ähnliche Temperatur abzulesen, wie auf der Anzeige zu sehen
ist, funktioniert das Kühlgerät in angemessener Weise. Führen Sie diese
Messung nur bei unverändertem Zustand (ohne die Belastung zu ändern) aus!
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
23
7. Möchten Sie die Temperatur im Gefriergerät mit Ihrem eigenen Thermometer
kontrollieren, so legen Sie diesen zwischen die Lebensmittel, denn so wird die
tatsächliche Temperatur im Inneren der tiefgefrorenen Produkte angezeigt.
Bei einem entsprechend genauen Thermometer muss die auf diese Weise
gemessene Temperatur gleich oder ein wenig niedriger sein, als die Temperatur
auf der Anzeige.
Tips zur Energie-Einsparung
1. Das Gerät nicht in der Nähe von Herden, Heizkörpern oder anderen
Wärmequellen aufstellen. Bei hoher Umgebungstemperatur läuft der
Kompressor häufiger und länger.
2. Ausreichende Be- und Entlüftung am Gerätesockel und an der Geräte-rückseite gewährleisten. Lüftungsöffnungen niemals abdecken.
3. Keine warmen Speisen in das Gerät stellen. Warme Speisen erst abkühlen
lassen.
4. Tür nur so lange wie nötig geöffnet lassen.
5. Die Temperatur nicht kälter als nötig einstellen.
6. Tiefkühlgut zum Auftauen in den Kühlraum legen. Die Kälte im Tiefkühlgut
wird so zur Kühlung im Kühlraum genutzt.
7. Den Verflüssiger an der Geräterückseite immer sauber halten.
24
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Instandhaltung
Abtauen
Zum Betrieb des Gerätes gehört es auch, dass sich aus einem Teil der im
Kühlbereich auftretenden Feuchtigkeit Reif- bzw. Eisschichten bilden.
Die dicke Reif- bzw. Eisschicht hat eine isolierende Wirkung und beeinträchtigt so die Kühlleistung, was zur Erhöhung der Temperatur im
Kühlbereich und zu erhöhtem Energieverbrauch führt.
Bei diesem Gerätetyp erfolgt das Abtauen der Kühlflächen völlig automatisch,
ohne jegliche äußere Einwirkung. Der Temperaturregler unterbricht in
regelmäßigen Abständen für kürzere oder längere Zeit den Betrieb des
Verdichters - dabei wird auch der Kühlvorgang unterbrochen - und im Inneren
des Gerätes steigt die Temperatur aufgrund der Temperaturbelastung über 0°C
und der Abtauvorgang beginnt. Erreicht die Oberflächentemperatur der
Kühlflächen +3 bis +4°C, setzt der Temperaturregler das System automatisch
wieder in Betrieb.
Das Schmelzwasser fließt durch die Kanäle in den Auffangbehälter oberhalb
des Verdichters und verdampft durch die Wärmeabgabe des Verdichters.
Beachten Sie bitte, dass die Abflussöffnung für das Schmelzwasser
regelmäßig zu überprüfen und zu reinigen ist, da im Falle einer
Verstopfung das angesammelte Schmelzwasser in die Isolierung des
Gerätes eindringt und dort mit der Zeit zu Betriebsfehlern führen kann.
Die Reinigung der Öffnung des Ableitkanals nehmen Sie bitte mit dem mitgelieferten und auf der Abbildung dargestellten Rohrreiniger vor. Der
Rohrreiniger sollte in der Abflussöffnung aufbewahrt werden.
Ein typischer Fall für die Verstopfung der Ableitkanalöffnung tritt dann auf,
wenn in Papier eingewickelte
Produkte in den Kühlschrank
gestellt werden und diese mit der
Rückwand des Kühlgerätes in
Berührung
kommen
und
anfrieren. Wenn das Produkt gerade zu diesem Zeitpunkt entfernt
wird, reißt das Papier, gelangt in
den Ableitkanal und führt zu
dessen Verstopfung.
Gehen Sie bitte bei der
Einlagerung von in Papier verpackten Waren besonders umsichtig
vor, um eine Verstopfung zu vermeiden.
Im Falle von erhöhter Beanspruchung, z.B. bei extremer Sommerhitze, kann es
vorkommen, dass der Kühlschrank vorübergehend im Dauerbetrieb läuft und
das automatische Abtauen in dieser Zeit nicht funktioniert.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
25
Es ist keine Fehlfunktion, wenn nach Ablauf des Abtau-Zyklus kleine Eis- bzw.
Reiffleckchen an der Rückwand des Kühlschranks zurückbleiben.
Bei diesem Typ erfolgt das Abtauen des Gefriergeräts völlig automatisch.
Regelmäßige Reinigung
Es ist wichtig, das Gerät regelmäßig zu reinigen.
Vermeiden Sie bei der Reinigung Wasch- und Scheuermittel,
Reinigungsmittel mit starken Duftsubstanzen, Wachspolitur oder solche
Produkte, die Desinfektionsmittel, bzw. Alkohol enthalten!
Vor der Reinigung bitte das Gerät von der Betriebsspannung trennen.
Innere Reinigung
Verwenden Sie zum Reinigen des Inneren, sowie der Zubehörteile des Geräts
warmes Wasser und Natron (5 ml Natron zu 0,5 Liter Wasser).
Alle Teile gründlich abspülen und abtrocknen.
Zum Reinigen des Türdichtungsprofils klares Wasser verwenden.
Äußere Reinigung
Verwenden Sie zum Reinigen der äußeren Teile des Geräts warmes Wasser und
Natron (5 ml Natron zu 0,5 Liter Wasser).
Es ist zweckmäßig, die auf der Rückseite des Geräts, am Kondensator angesammelte Staub- und Schmutzschicht ein- bis zweimal im Jahr zu entfernen,
sowie das auf dem Verdichter befindliche Verdampfertablett zu reinigen.
Nach der Reinigung das Gerät wieder unter Spannung setzen.
26
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Was tun, wenn ...
Abhilfe bei Störungen
Möglicherweise handelt es sich bei einer Störung nur um einen kleinen Fehler,
den Sie anhand nachfolgender Hinweise selbst beheben können. Führen Sie
keine weiteren Arbeiten selbst aus, wenn nachstehende Informationen im
konkreten Fall nicht weiterhelfen.
Warnung! Reparaturen am Kältegerät dürfen nur von Fachkräften durchgeführt werden. Durch unsachgemäße Reparaturen können erhebliche Gefahren
für den Benutzer entstehen. Wenden Sie sich im Reparaturfall an Ihren
Fachhändler oder an unseren Kundendienst.
Störung
Gerät
arbeitet
Mögliche Ursache
Gerät ist nicht eingeschaltet.
Netzstecker ist nicht
eingesteckt oder lose.
nicht.
Sicherung hat ausgelöst
oder ist defekt.
Steckdose
ist
Temperatur ist
richtig eingestellt.
defekt.
nicht
Tür war längere Zeit
geöffnet.
Innerhalb der letzten 24
Die Kühl- bzw. Gefrier- Stunden wurden größere
raumtemperatur ist nicht Mengen warmer Lebensmittel eingelagert.
ausreichend.
Das Gerät steht neben
einer Wärmequelle.
Temperatur ist zu kalt einGerät kühlt zu stark.
gestellt.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Abhilfe
Gerät einschalten.
Netzstecker einstecken.
Sicherung
überprüfen,
gegebenenfalls erneuern.
Störungen am Stromnetz
behebt Ihr Elektrofachmann.
Bitte im Abschnitt “Inbetriebnahme und Temperaturregelung” nachsehen.
Tür nur so lange wie nötig
geöffnet lassen.
Kältere Temperaturreglerstellung wählen bzw.
Schnellgefriertaste drükken.
Bitte im Abschnitt “Aufstellort” nachsehen.
Temperaturregler auf wärmere Einstellung drehen.
27
Störung
Mögliche Ursache
Innenbeleuchtung funk- Lampe
tioniert nicht.
ist
Abhilfe
defekt. Bitte in diesem Abschnitt
nachsehen unter „Lampe
auswechseln”.
An den undichten Stellen
Türdichtung vorsichtig mit
einem Haartrockner erStarke Reifbildung im Türdichtung ist undicht wärmen (nicht wärmer als
Gerät, evtl. auch an der (evtl. nach Türanschlag- ca. 50 °C). Gleichzeitig die
erwärmte Türdichtung von
wechsel).
Türdichtung.
Hand so in Form ziehen,
daß sie wieder einwandfrei
anliegt.
Wasser am Kühlraumbo- Tauwasser-Ablaufloch ist
den oder auf den Abstell- verstopft.
flächen.
Gerät steht nicht gerade.
Ungewöhnliche Geräusche.
Tauwasser-Ablaufloch mit
Hilfe des Reinigungsstiftes
frei machen (siehe Abschnitt
”Reinigung und Pflege”).
Vordere Verstellfüße nachjustiesren.
Gerät hat Kontakt mit der
Wand oder mit anderen Gerät etwas wegrücken.
Gegenständen.
Ein Teil, z. B. ein Rohr, an
der
Geräterückseite Gegebenenfalls dieses Teil
berührt ein anderes Gerä- vorsichtig wegbiegen.
teteil oder die Wand.
28
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Lampe auswechseln
Ist die Glühlampe für die
Innenbeleuchtung ausgebrannt, so
können Sie das Auswechseln wie
nachfolgend beschrieben selbst
vornehmen:
Unterbrechen Sie die Stromzufuhr
zum Gerät.
Entfernen
Sie
die
Festigungsschraube der Abdeckung
(1).
Drücken Sie, wie auf der Abbildung zu sehen ist, die hinten befindliche Zunge
(2) und entfernen Sie die Abdeckung in Pfeilrichtung (3), die Lampe kann
danach ausgewechselt werden (Typ: T25 230-240 V, 15 W, Fassung E14).
Setzen Sie die Abdeckung nach dem Lampenwechsel wieder ein, bis sie einrastet, drehen Sie die Schraube wieder ein und schließen Sie die Stromzufuhr
an. Durch das Fehlen der Beleuchtung wird der Betrieb des Gerätes nicht
beeinträchtigt.
Bestimmungen,Normen, Richtlinien
Das Kältegerät ist für den Haushalt bestimmt und wurde unter Beachtung der
für diese Geräte geltenden Normen hergestellt. Bei der Fertigung wurden insbesondere die nach dem Gerätesicherheitsgesetz (GSG), der
Unfallverhütungsvorschrift für Kälteanlagen (VBG 20) und den Bestimmungen
des Verbandes Deutscher Elektrotechniker (VDE) notwendigen Maßnahmen
getroffen.
Der Kältekreislauf wurde auf Dichtheit geprüft.
Dieses Gerät entspricht den folgenden EG-Richtlinien:
- 73/23/EWG vom 19.2.1973 - Niederspannungsrichtlinie
- 89/336/EWG vom 3.5.1989
(einschließlich Änderungsrichtlinie 92/31/EWG) - EMV-Richtlinie
- 96/57 EEC - 96/09/03 (Energieeffizienzrichtlinie) und nachfolgende
Neufassungen
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
29
Betriebsgeräusche
Folgende Geräusche sind charakteristisch für Kältegeräte:
Klicken
Immer wenn der Kompressor ein- oder ausschaltet, ist ein Klicken zu hören.
Summen
Sobald der Kompressor arbeitet, können Sie ihn summen hören.
Blubbern/Plätschern
Wenn Kältemittel in dünne Rohre einströmt, können Sie ein blubberndes
oder plätscherndes Geräusch hören. Auch nach dem Abschalten des
Kompressors ist dieses Geräusch noch kurze Zeit hörbar.
Fachbegriffe
Kältemittel
Flüssigkeiten, die zur Kälteerzeugung verwendet werden können, nennt
man Kältemittel. Sie haben einen verhältnismäßig niedrigen Siedepunkt, so
niedrig, daß die Wärme der im Kältegerät lagernden Lebensmittel das
Kältemittel zum Sieden bzw. Verdampfen bringen kann.
Kältemittelkreislauf
Geschlossenes Kreislaufsystem, in dem sich das Kältemittel befindet. Der
Kältemittelkreislauf besteht im wesentlichen aus Verdampfer, Kompressor,
Verflüssiger sowie aus Rohrleitungen.
Verdampfer
Im Verdampfer verdampft das Kältemittel. Wie alle Flüssigkeiten benötigt
Kältemittel zum Verdampfen Wärme. Diese Wärme wird dem
Geräteinnenraum entzogen, der dadurch abkühlt. Deshalb ist der Verdampfer im Geräteinnenraum angeordnet oder unmittelbar hinter der
Innenwand eingeschäumt und dadurch nicht sichtbar.
Kompressor
Der Kompressor sieht aus wie eine kleine Tonne. Er wird von einem eingebauten Elektromotor angetrieben und ist hinten im Sockelbereich des
Gerätes untergebracht. Aufgabe des Kompressors ist es, dampfförmiges
Kältemittel aus dem Verdampfer abzuziehen, zu verdichten und zum
Verflüssiger weiterzuleiten.
Verflüssiger
Der Verflüssiger hat meist die Form eines Gitters. Im Verflüssiger wird das
vom Kompressor verdichtete Kältemittel verflüssigt. Dabei wird Wärme frei,
die über die Oberfläche des Verflüssigers an die Umgebungsluft abgegeben
wird. Der Verflüssiger ist deshalb außen, meist an der Geräterückseite angebracht.
30
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Lagerzeittabelle (1)
Dauer und Art der Lagerung frischer Lebensmittel im
Kühlschrank
Lebensmittel
Rohes Fleisch
Fleisch (gekocht)
Fleisch (gebraten)
Hackfleisch (roh)
Hackfleisch (gebraten)
Aufschnitt, Bockwurst
Fisch (frisch)
Fisch (gekocht)
Fisch (gebraten)
Fischkonserve, angebrochen
Hähnchenteile, frisch
Hähnchen, gebraten
Hühnerteile, frisch
Huhn, gekocht
Gänse-, Ententeile, frisch
Gans, Ente gebraten
Butter, nicht angebrochen
Butter, bereits angebrochen
Milch (Tüte)
Sahne
Saure Sahne o.ä.
Hartkäse
Weichkäse
Quark
Eier
Spinat, Sauerampfer
Erbsen, Bohnen
Pilze
Möhren, Spargel
Grüne Paprika
Tomate
Kohlarten
Schnell verderbliches Obst
(z.B. Erdbeere, Himbeere)
Sonstiges Obst
Angebrochene Obstkonserve
Desserts, Torten
Lagerzeit in Tagen
3
4
5
x
x
x
X
x
x
X
x
x
1
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
2
X
X
X
X
X
x
X
X
x
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
x
x
x
x
x
x
X
X
x
x
X
X
X
x
X
x
X
X
X
X
X
x
X
x
X
x
X
X
x
x
x
x
x
X
X
x
x
x
X
X
X
X
X
x
X
x
X
x
X
X
x
x
x
x
x
x
X
x
x
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
x
x
X
x
x
x
x
x
Art der Verpackung
6
7
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
X
x
x
X
x
x
X
x
x
X
x
X
x
x
X
x
X
x
x
X
x
x
X
x
X
X
x
x
X
X
X
x
X
x
x
x
Gefrierbeutel, luftdicht verpacken
Frischhaltebox
Frischhaltebox
Frischhaltebox
Frischhaltebox
Beutel, Klarsichtsfolie
Beutel, luftdicht verpacken
Frischhaltebox
Frischhaltebox
Frischhaltebox
Beutel, luftdicht verpacken
Frischhaltebox
Beutel, luftdicht verpacken
Frischhaltebox
Beutel, luftdicht verpacken
Frischhaltebox
in Originalverpackung
in Originalverpackung
in Originalverpackung
in Becher
in Becher
Alufolie
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Beutel
Frischhaltebox
Frischhaltebox
Symbolerklärung:
X Übliche Lagerzeit
x Mögliche Lagerzeit (bezieht sich nur auf vollkommen frische Ware)
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
31
Lagerzeittabelle (2)
Lagerzeit tiefgekühlter, eingefrorener Lebensmittel
Lebensmittel
Gemüse:
grüne Bohnen, grüne Erbsen, Mais, wasserhaltige,
rohe Gemüse (z.B. Kürbis)
Fertige Speisen:
Fleischgerichte, Eintöpfe
Fertige Speisen:
Rinderhack, Eisbeingulasch, Sülze usw.
Kartoffeln- und Nudelngerichte:
Kartoffelpüree, Knödel, Nockeln, Pommes Frites
Suppen:
Fleischsuppe, Bohnensuppe, Erbsensuppe
Obstsorten:
Im normalen Kühlbereich Im 4 Sternen Gefrierfach:
+2 - +7 °C
- 18 °C
1 Tag
12 Monate
1 Tag
12 Monatee
1 Tag
6 Monate
1 Tag
12 Monate
1 Tag
6 Monate
Sauerkirsche, Kirsche, Stachelbeere, Obstcreme, Kastanienpüree usw.
1 Tag
12 Monate
Fleisch:
Geflügel (Hähnchen, Gans, Ente) und ihre Teile,
Fisch
Eiscreme, Eis
1 Tag
1 Tag
1 Tag
5 Monate
6 Monate
3 Wochen
32
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Garantie und Service
Garantiebedingungen
Service und Ersatzteile
Bei Störungen am Gerät benachrichtigen Sie bitte umgehend die nächste
Kundendienststelle.
Ihr Gerät kann aufgrund seines Typenschildes identifiziert werden.
Das Typenschild befindet sich links unten im Kühlbereich neben dem
Obstfach.
Hier finden Sie alle wichtige Angaben zum Gerät (Typen-,
Modellbezeichnung, Herstellnummer usw.)
Tragen Sie bitte die Daten vom Typenschild hier ein:
Modellbezeichnung
Typenbezeichnung
Produktnummer
Herstellnummer
Der Hersteller hält sich Änderungen des Produktes vor.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
33
Garantiebedingungen
Unsere Geräte werden mit größter Sorgfalt hergestellt. Trotzdem kann es einmal
zu einem Defekt kommen. Unser Kundendienst übernimmt auf Anfrage gerne die
Reparatur, und zwar sowohl während des Garantiezeitraums als auch danach. So
ist gewährleistet, dass ein Defekt nicht zu einer Verkürzung der Lebensdauer des
Geräts führt.
Die vorliegenden Garantiebedingungen beruhen auf der Richtlinie der
Europäischen Union 99/44/EG sowie den Bestimmungen des Bürgerlichen
Gesetzbuches. Die dem Kunden aufgrund dieser Gesetze zustehenden Rechte
können durch die vorliegenden Garantiebedingungen nicht geändert werden.
Diese
Garantiebedingungen
ziehen
keine
Einschränkung
der
Garantieverpflichtungen des Verkäufers gegenüber dem Endbenutzer nach sich.
Die Garantie für das Gerät erfolgt im Rahmen und unter Beachtung folgender
Bedingungen:
1. Bei Beachtung der in den Absätzen 2 bis 15 niedergelegten Bestimmungen
beheben wir kostenlos jeden Defekt, der während eines Zeitraums von 24
Monaten ab dem Datum der Übergabe des Geräts an den ersten Endkunden
auftritt.
Diese Garantiebedingungen gelten nicht im Falle einer Nutzung des Geräts zu
gewerblichen oder vergleichbaren Zwecken.
2. Die Garantieleistung zielt auf eine Wiederherstellung des Gerätezustands vor dem
Auftreten des Defekts ab. Die defekten Bestandteile werden ausgetauscht oder
repariert. Kostenlos ausgetauschte Bestandteile gehen in unser Eigentum über.
3. Um schwereren Schäden vorzubeugen, müssen wir über den Defekt unverzüglich
in Kenntnis gesetzt werden.
4. Bedingung für die Gewährung der Garantieleistung ist, dass der Kunde die
Kaufbelege mit dem Kauf- und/oder Übergabedatum vorlegt.
5. Die Garantie greift nicht, wenn Schäden an empfindlichen Bestandteilen, wie z.B.
Glas (Glaskeramik), Kunststoffen oder Gummi, auf unsachgemäßen Gebrauch
zurückzuführen sind.
6. Eine Inanspruchnahme der Garantie ist nicht möglich bei kleinen Veränderungen
ohne Auswirkungen auf Gesamtwert und -stabilität des Geräts.
7. Die Garantieverpflichtung erlischt, wenn der Defekt auf eine der folgenden
Ursachen zurückzuführen ist:
- eine chemische oder elektrochemische Reaktion infolge von
Wassereinwirkung,
- allgemein anomale Umweltbedingungen,
- unsachgemäße Betriebsbedingungen,
- Kontakt mit aggressiven Substanzen.
8. Die Garantie erstreckt sich nicht auf außerhalb unseres Verantwortungsbereichs
auftretende Transportschäden. Auch Schäden infolge unsachgemäßer Aufstellung
oder Installation, mangelnder Wartung, oder Nicht-Beachtung der Aufstellungsund Installationshinweise sind durch die Garantie nicht gedeckt.
34
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
9. Durch die Garantie nicht gedeckt sind ferner Defekte infolge von Reparaturen
oder Eingriffen durch nicht-qualifizierte oder nicht-kompetente Personen, oder
infolge des Einbaus von nicht-originalen Zubehör- oder Ersatzteilen.
10. Leicht zu transportierende Geräte müssen beim Kundendienst abgegeben bzw.
dorthin geschickt werden. Heimkundendienst kommt nur bei großen Geräten
oder bei Einbaugeräten in Frage.
11. Bei Einbau- oder Unterbaugeräten sowie bei Geräten, die derart befestigt oder
aufgehängt sind, dass für den Aus- und Wiedereinbau in die betreffende
Einbaunische mehr als eine halbe Stunde erforderlich ist, werden die anfallenden
Zusatzleistungen in Rechnung gestellt. Etwaige Schäden infolge derartiger Ausund Wiedereinbauarbeiten gehen zu Lasten des Kunden.
12. Wenn während des Garantiezeitraums eine wiederholte Reparatur ein und desselben Defekts zu keinem befriedigenden Ergebnis führt, oder bei unverhältnismäßig hohen Reparaturkosten kann, in Abstimmung mit dem Kunden, ein
Austausch des defekten Geräts durch ein gleichwertiges anderes erfolgen.
In diesem Fall behalten wir uns das Recht vor, vom Kunden eine finanzielle
Beteiligung zu verlangen, die anteilig zum verstrichenen Nutzungszeitraum
berechnet wird.
13. Eine Reparatur im Rahmen der Garantie zieht weder eine Verlängerung des normalen Garantiezeitraums noch den Beginn eines neuen Garantiezyklus nach sich.
14. Auf Reparaturen gewähren wir eine Garantie von 12 Monaten, unter
Beschränkung auf das Wiederauftreten desselben Defekts.
15. Mit Ausnahme der Fälle, in denen eine Haftung gesetzlich vorgeschrieben ist,
wird durch die vorliegenden Garantiebedingungen jede durch den Kunden u.U.
geforderte Entschädigung für über das Gerät hinausgehende Schäden ausgeschlossen. Im Falle der gesetzlich niedergelegten Haftung erfolgt maximal eine
Entschädigung in Höhe des Kaufpreises des Geräts.
Diese Garantiebedingungen gelten ausschließlich für in Belgien gekaufte und
benutzte Geräte. Bei Geräten, die exportiert werden, muss sich der Kunde
zunächst vergewissern, dass sämtliche technischen Vorgaben (z.B. Netzspannung
und -frequenz, Anschlussvorschriften, Gasart usw.) für das betreffende Land
erfüllt sind und dass das Gerät sich für die Klima- und Umweltbedingungen vor
Ort eignet. Bei im Ausland gekauften Geräten muss der Kunde sich zunächst
vergewissern, dass sie die Vorschriften und Anforderungen für Belgien erfüllen.
Etwaige erforderliche oder gewünschte Änderungen sind durch die Garantie nicht
abgedeckt und sind nicht in allen Fällen möglich.
Der Kundendienst steht auch nach Ablauf des Garantiezeitraums jederzeit gerne
zu Ihrer Verfügung.
Adresse unseres Kundendiensts:
ELECTROLUX HOME PRODUCTS BELGIUM
Bergensesteenweg, 719 - B-1502 LEMBEEK
Tel. 02.3630444
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
35
Dear customer,
Before switching on your new appliance please read these operating instructions carefully. They contain important information for safe use, for installation and for care of the appliance. Please keep these operating instructions
for future reference. Pass them on to possible new owners of the appliance.
These operating instructions are for use with several technically comparable
models with varying accessories. Please observe the notes which apply to
your model.
Notes which are important for your safety or for the proper functioning of
the appliance are stressed with a warning triangle and/or with signal words
(Warning!, Caution!, Important!). Please observe the following carefully.
1. This symbol guides you step by step in the operation of the appliance.
2. .....
Supplementary information regarding operation and practical applications of
the appliance appear after this symbol.
Tips and notes concerning economical and environmentally sound use of the
appliance are marked with the cloverleaf.
Explanations of the technical terminology used in the operating instructions
can be found at the end in the section "TechnicalTerminology". The operating
instructions contain instructions for the correction of possible malfunctions
by the user in the section "What to do if ...". If these instructions should not
be sufficient, contact your local Service Force Centre.
Printed on paper manufactured with environmentally sound processes
he who thinks ecologically acts accordingly...
36
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Contents
Important safety information ..............................................................................................39
General safety precautions......................................................................................................39
Precautions for child safety ....................................................................................................40
Safety precautions for installation .......................................................................................40
Safety precautions for isobutane..........................................................................................40
Installing the appliance ..........................................................................................................41
Transportation, unpacking........................................................................................................41
Cleaning .........................................................................................................................................41
Placement.....................................................................................................................................42
Change of door opening direction .....................................................................................44
Instructions for the User........................................................................................................46
Description of the appliance, main parts ...........................................................................46
Operating and indicator panel Fridge...............................................................................47
Temperature setting buttons...................................................................................................47
Temperature display ...................................................................................................................47
Starting Up - Setting the Temperature ...............................................................................48
COOLMATIC ...................................................................................................................................48
Holiday function .........................................................................................................................48
Turning OFF the refrigeration compartment .....................................................................49
How to use the refrigerator ..................................................................................................49
Interior Accessories ..................................................................................................................49
Storage Shelves ...........................................................................................................................49
Drawer............................................................................................................................................50
Storing in the refrigerator.....................................................................................................50
Storage time and temperature of foods .............................................................................50
Operating and indicator panel Freezer .............................................................................51
Temperature setting buttons ...................................................................................................51
Temperature display....................................................................................................................51
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
37
Starting Up - Setting the Temperature ...............................................................................52
FROSTMATIC..................................................................................................................................52
Alarm reset button.....................................................................................................................52
Turning OFF the refrigeration compartment .....................................................................53
Switching the Appliance off...................................................................................................53
Freezeng and storing frozen food.......................................................................................53
Storing in the freezer ..............................................................................................................54
How to make ice cubes.............................................................................................................54
Some useful information and advice ................................................................................55
Hints and ideas............................................................................................................................56
How to save energy....................................................................................................................56
The appliance and environment ............................................................................................56
Maintenance ...............................................................................................................................57
Defrosting .....................................................................................................................................57
Regular cleaning........................................................................................................................58
Internal cleaning.........................................................................................................................58
External cleaning........................................................................................................................58
If something does not work..................................................................................................59
How to change the bulb...........................................................................................................61
Electrical connection ................................................................................................................61
Storage time chart (1) ............................................................................................................62
Time and method of storage of fresh foods in the refrigerator..................................62
Storage time chart (2) ............................................................................................................63
Storage time of deep-frozen and products .......................................................................63
Warranty and service...............................................................................................................64
Guarantee conditipons .............................................................................................................64
Declaration of guarantee terms..........................................................................................65
38
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Important safety information
General safety precautions
Keep these instructions and they should remain at the appliance when
moving away or changing owner.
This appliance is designed for storing food, domestic use according to
these instructions only.
Specialised companies that are qualified to do so by the manufacturer
must carry out service and repairs including repairing and changing the
power cord. Accessory parts supplied by them should be used only for
repairing. Otherwise the appliance can be damaged or can cause other
damage or injury.
The appliance is out of circuit only in that case if the plug is removed from
the socket. Before cleaning and maintenance always unplug it (do not get
it by the cable). If the socket is difficult to reach, switch off the appliance
by cutting off the current.
Power cord must not be lengthened.
Make sure that the power plug is not squashed or damaged by the back
of the fridge/freezer.
- A damaged power plug may overheat and cause a fire.
Do not place heavy articles or the fridge/freezer itself on the power
cord.
- There is a risk of a short circuit and fire.
Do not remove the power cord by pulling on its lead, particularly when
the fridge/freezer is being pulled out of its niche.
- Damage to the cord may cause a short-circuit, fire and/or electric shock.
- If the power cord is damaged, it must be replaced by a certified service
agent or qualified service personnel.
If the power plug socket is loose, do not insert the power plug.
- There is a risk of electric shock or fire.
Without the lamp cover of interior lighting you must not operate the
appliance.
When cleaning, defrosting, taking out frozen food or ice tray do not use
sharp, pointed or hard devices, as they can cause damage to the appliance.
Be careful not to allow liquids to the temperature control and lighting
box.
Ice and ice-cream can cause hurt if they are eaten immediately after
removal from the frozen food compartment.
After dissolving frozen food must not be refrozen, it must be used up as
soon as possible.
Store pre-packed frozen food in accordance with the frozen food manufacturer's instructions.
You must not make defrosting faster with any electric heating appliance
or chemicals.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
39
Do not put hot pot to the plastic parts.
Do not store flammable gas and liquid in the appliance, because they may
explode.
Do not store carbonated drinks, bottled drinks and bottled fruits in the
frozen food compartment.
Check and clean the outlet of melting water coming during defrosting regularly. If it is clogged the melting water gathered can cause earlier failure.
Precautions for child safety
Do not allow children to play with the packaging of the appliance. Plastic
foil can cause suffocation.
Adults must handle the appliance. Do not allow children to play with it or
its controlling parts.
If you are discarding the appliance pull the plug out of the socket, cut the
connection cable (as close to the appliance as you can) and remove the
door to prevent playing children to suffer electric shock or to close themselves into it.
This appliance is not intended for use by persons (including children) with
reduced physical, sensory or mental capabilities, or lack of experience and
knowledge, unless they have been given supervision or instruction concerning use of the appliance by a person responsible for their safety.
Children should be supervised to ensure that they do not play with the
appliance.
Safety precautions for installation
Put the appliance to the wall to avoid touching or catching warm parts
(compressor, condenser) to prevent possible burn.
When moving the appliance take care of the plug not to be in the socket.
When placing the appliance take care not to stand it on the power cord.
Adequate air circulation should be around the appliance, lacking this leads
to overheating. To achieve sufficient ventilation follow the instructions relevant to installation.
Safety precautions for isobutane
Warning
The
refrigerant
of
the
appliance
is
isobutane
(R 600a) that is inflammable and explosive to a greater extent.
Keep ventilation openings, in the appliance enclosure or in the built-in
structure, clear of obstruction.
Do not use mechanical devices or other means to accelerate the defrosting process, other than those recommended by the manufacturer.
Do not damage the refrigerant circuit.
Do not use electrical appliances inside the food storage compartments of
the appliance, unless they are of the type recommended by the manufacturer.
For the safety of life and property keep the precautions of these user's
instructions as the manufacturer is not responsible for damages caused by
omission.
40
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Installing the appliance
Transportation, unpacking
It is recommended to deliver the appliance in original packaging, in vertical
position considering the protective warning on packaging.
After each transportation the appliance must not be switched on for approx.
2 hours.
Unpack the appliance and check if there are damages on it. Report possible
damages immediately to the place you bought it. In that case retain packaging.
Cleaning
Remove every adhesive tape and everything else, which ensure the accessories
not to move in the appliance.
Wash the inside of the appliance using lukewarm water and mild detergent.
Use soft cloth.
After cleaning wipe out the inside of the appliance.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
41
Placement
The ambient temperature has an effect on the energy consumption and
proper operation of the appliance.
When placing, take into consideration that it is practical to operate the
appliance between ambient temperature limits according to the climate class
that is given in the chart below and can be found in the data label.
Class of climate
SN
N
ST
Ambient temperature
+10…+32°C
+16…+32°C
+18…+38°C
If the ambient temperature goes below the lower data the temperature of the
cooling compartment can go beyond
the prescribed temperature.
If the ambient temperature goes
beyond the upper data this means
longer operating time of the compressor, breakdown in the automatic
defrosting increasing temperature in
the cooling compartment or increasing energy consumption.
In the bag of the accessories there
are two spacers which must be fitted in the two top corners.
Slacken the screws and insert the
spacer under the screw head, the
re-tighten the screws.
When placing the appliance ensure
that it stands level.
This can be achieved by two
adjustable feet at the bottom in
front.
Do not stand the appliance on a
sunny place or close to a radiator or
cooker.
42
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
If it is unavoidable because of furnishing and the appliance has to be stood
near a cooker take these minimum distances into consideration:
In case of gas or electric cooker 3
cm must be left, when it is less
put a 0,5-1 cm non-flam insulation between the two appliances.
In case of oil or coal-fired stove
the distance must be 30 cms
since they give off more heat.
The refrigerator is designed to operate when it is totally pushed to the
wall.
When placing the refrigerator keep
minimal distances recommended in
figure.
A: placing it under a wall-cupboard
B: placing it freely
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
43
Change of door opening direction
Should the setting-up place or handling demand it, door-opening direction
can be refitted from right-handed to left-handed.
Appliances on the market are right-handed.
Following operations are to be done on the basis of figures and explanations:
1. To perform the operations listed below it is
recommended to ask another person for help
who safely can keep the doors while performing the operations.
2. Disconnect the appliance from the electricity
supply.
3. Open the doors and dismount the double
door hinge (a,b) by removing the screws (2
pieces) (c). (fig. 2)
4. Take off the double door hinge (a,b,c) by gradually removing it from the cabinet, slightly
tilting both doors. Do not forget to remove
the plastic spacer (b) under the hinge. (fig. 2)
5. Take off the refrigerator door by pulling it
slightly downwards.
6. Take off the freezer door by pulling it slightly
upwards.
7. Unscrew the top door hinge pin (d) of the
refrigerator then screw it back on the other
side. (fig. 1)
8. Remove the insert of the plinth (e) by a screwdriver. (fig. 4)
9. Unmount the lower hinge pin (f) and its washer (h) and mount them on the other side.
(fig. 4)
10. Replace the insert of the plinth (e) on the
other side.
11. Remove the covering nails (3 pieces) (n,k) of
the double door holder on the left side and
put them to the other side. (fig. 2)
12. Remove the (t, z) plugs from both doors.
(fig. 3)
13. Remove the (u, v) door closing devices by
unscrewing the (s) screw.
14. Unscrew the top handle bracket from the
handle rod (1). Unscrew the bottom handle
bracket from the door (2). Unscrew the top
44
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
handle bracket from the door (3) and screw
onto the bottom righthand side of the door
(4). (fig.5)
15. Turn the handle bracket with the handle rod
180° and screw them to the door (5) and the
fitted handle bracket (6). (fig.5) Do not overtighten the screw (max. 2 Nm) as you may
damage the door handles.
16. Replace the (u, v) door devices on the opposite side of the other door after turning
them, then fix them by screwing the (s) screw.
17. Replace the (t, z) plugs on the opposite side.
18. Fit the pin of the double door hinge (m) into
the left drill of the freezer door. (fig. 2)
19. Fit the freezer door to the lower door hinge
pin (f). (fig. 4)
20. Fit the refrigerator door to the upper door
hinge pin (d) then slightly tilting both doors
fit the pin of the double door hinge (m) into
the left drill of the refrigerator door.
21. Opening both doors fix the double door
hinge onto the left side using the screws (2
pieces) (c). Do not forget to replace the plastic spacer (b) under the hinge. Be careful that
the door edges are parallel with the edge of
the mantle.
22. Put the appliance to its place, set it level, and
apply to voltage it.
In case you do not want to perform the procedures above, call the nearest brand-mark
service. Technicians will accomplish the refitting expertly for charge.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
45
Instructions for the User
Description of the appliance, main parts
S 75388 KG
A- Refrigerator
B - Freezer
1. Top with switch and indicator set
15. Butter compartment lid
2. Lighting box
16. Egg tray
3. Glass shelves
17. Door shelf
4. Bottle rack
18. Door gasket
5. Cooling surface
19. Bottle shelf
6. Defrost water drain
20. Handles
7. Glass shelf
21. Ice tray
8. Drawer
22. Condenser
9. Data label
23. Defrost water outlet tube
10. Air grid
24. Spacer
11. Storing compartment(s)
25. Evaporator tray
12. Freezing compartment
26. Compressor
13. Bottom plinth
27. Rollers
14. Adjustable feet
46
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Operating and indicator panel Fridge
A. ON/OFF button
B. Temperature setting button (for
warmer temperatures)
C. Temperature display
D. Temperature setting button (for
colder temperatures)
E. COOLMATIC function "on" indicator (yellow)
F. COOLMATIC button
Temperature setting buttons
The temperature is adjusted using the (B) and (D) buttons. These buttons are
connected to the temperature display.
The temperature display is switched over from the display of the ACTUAL
temperature (Temperature display is illuminated) to the display of the
DESIRED temperature (Temperature display flashes) by pressing one of the
two buttons, (B) or (D).
Each time one of the two buttons is pressed again the DESIRED temperature is adjusted by 1 °C. The DESIRED temperature must be reached within 24 hours.
If neither button is pressed, the temperature display automatically switches
back after a short period (approx. 5 sec.) to the display of the ACTUAL temperature.
DESIRED temperature means:
The temperature that has been selected for inside the fridge. The DESIRED
temperature is indicated by flashing numbers.
ACTUAL temperature means:
The temperature display indicates the current temperature inside the fridge.
The ACTUAL temperature is indicated with illuminated numbers.
Temperature display
The temperature display can indicate several pieces of information in the
fridge (ACTUAL temperature) is displayed.
During normal operation, the temperature currently present in the fridge
(ACTUAL temperature) is displayed.
When the temperature is being adjusted a flashing display indicates the
fridge temperature currently set (DESIRED temperature).
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
47
Starting Up - Setting the Temperature
1. Plug the mains plug into the mains socket.
2. Press (A) button. The appliances start.
3. Press either the (B) or (D) button. The temperature display switches over and
the DESIRED temperature currently set flashes on the temperature display.
4. Set the required temperature by pressing the (B) or (D) buttons (see section
"Temperature setting buttons"). The temperature display will immediately
show the changed setting. Each time the button is pressed the temperature is
adjusted by 1 °C.
From a food safety point of view +5 °C should be considered sufficiently cold
for storing food in the fridge.
5. Once the required temperature has been set, after a short period (approx. 5
sec.) the temperature display will change and again indicate the current
ACTUAL temperature inside the fridge. The display will change from flashing
to continuous illumination.
Information! When the setting is changed, the compressor does not start
immediately if automatic defrosting is currently taking place. As the storage
temperature within the fridge is reached quickly you can store food immediately after switching on.
COOLMATIC
The COOLMATIC function is suited for quick cooling of large quantities of
goods in the refrigerator.
1. The COOLMATIC function is switched on by pressing the COOLMATIC button
(F).
The yellow light (E) illuminates.
The COOLMATIC function now provides for intensive cooling. A DESIRED temperature of +2 ?C is automatically selected. The COOLMATIC function is ended
automatically after a period of 6 hours.
2. The COOLMATIC function can be ended manually at any time by pressing the
COOLMATIC button again. The yellow light goes out.
Holiday function
The holiday function sets the temperature at +15°C. This function allows you
to keep the refrigerator shut and empty during a long holiday period (e.g. the
summer holidays) without the formation of a bad smell.
1. To turn on the holiday function, press button (B).
2. Press continuously button (B) until the letter "H" (Holiday) appears on the
temperature indicator. The temperature indicator can modify the displayed
temperature up to +8°C, 1° at a tim. 8°C will be followed by the letter "H".
Now the refrigerator is in the "holiday" function in the energy-saving mode.
The fridge compartment must be empty with holiday function on.
48
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Turning OFF the refrigeration compartment
To turn off the refrigerator press the button (B) several times until the symbol "OF" appears in the temperature indicator (C). Press the button (B) again
for about 5 seconds. In the temperature indicator there is a "count down" i.e.
a backward counting from "3" to "1". When "1" appears the refrigerator is
turned off. The temperature indicator switches off.
How to ise the refrigerator
For adequate cooling developing interior air circulation is necessary. For this
reason you are asked not to cover the air circulation gaps behind the shelves
(e.g. with tray etc.).
Do not put hot food into the refrigerator. Allow it to reach room temperature naturally. In this way the unnnecessary frost building up can be
avoided.
Foods can take over odours from each other. So it is essential to put foods
in closed dishes or wrap them in cellophane, aluminium foil, grease-proof
paper or cling film before placing them into the refrigerator. This way
foods will keep their moisture e.g. vegetables will not dry out after some
days.
Interior Accessories
Storage Shelves
Various glass storage shelves are
included with your appliance. The
height of the storage shelves can be
adjusted:
1. To do this pull the storage shelf forward until it can be swivelled
upwards or downwards and
removed.
2. Please do the same in reverse to
insert the shelf at a different
height.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
49
Drawer
The drawer is suitable for storing fruit
and vegetables.
There is a separator inside the drawer
that can be placed in different position to allow for the subdivision best
suited to personal needs.
Storing in the refrigerator
When placing the different kinds of food take into consideration the sketch
below in figure:
1 Confectionery, ready-cooked
foods,
foods
in
dishes, fresh meat, cold cuts,
drinks
2 Milk, dairy products, foods in
dishes
3 Fruits, vegetables, salads
4 Cheese, butter
5 Eggs
6 Yoghurt, sour cream
7 Small bottles, soft drinks
S 75388 KG
8 Big bottles, drinks
Storage time and temperature of foods
The storage time chart at the end of the instruction book gives information
about storage time.
The storage time can not be determined exactly in advance, as it depends on
the freshness and handling of the cooled food. That is why the storage time
made known is only informative.
If you do not want to use up deep-frozen foods bought immediately they can
be stored for about 1 day (until dissolving) in the refrigerator.
50
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Operating and indicator panel Freezer
G. FROSTMATIC function "on" indicator (yellow)
H. FROSTMATIC button
I. Temperature setting button (for
warmer temperatures)
J. Temperature display
K. Temperature setting button (for colder temperatures)
L. Alarm reset button
M.Alarm reset light
Temperature setting buttons
The temperature is adjusted using the (I) and (K) buttons. These buttons are
connected to the temperature display (J).
The temperature display is switched over from the display of the ACTUAL
temperature (Temperature display is illuminated) to the display of the
DESIRED temperature (Temperature display flashes) by pressing one of the
two buttons, (I) or (K).
Each time one of the two buttons is pressed again the DESIRED temperature is adjusted by 1 °C. The DESIRED temperature must be reached within 24 hours.
If neither button is pressed, the temperature display automatically switches
back after a short period (approx. 5 sec.) to the display of the ACTUAL temperature.
DESIRED temperature means:
The temperature that has been selected for inside the freezer. The DESIRED
temperature is indicated by flashing numbers.
ACTUAL temperature means:
The temperature display indicates the current temperature inside the freezer.
The ACTUAL temperature is indicated with illuminated numbers.
Temperature display
The temperature display can indicate several pieces of information.
During normal operation, the temperature currently present in the freezer
(ACTUAL temperature) is displayed.
When the temperature is being adjusted a flashing display indicates the
freezer temperature currently set (DESIRED temperature).
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
51
Starting Up - Setting the Temperature
1. Plug the mains plug into the mains socket.
2. Press (A) button. The alarm light (M) flashes since the temperature is reached.
The buzzer sounds.
3. Pressing button (L) the buzzer stops.
4. Press either the (I) or (K) button. The temperature display switches over and
the DESIRED temperature currently set flashes on the temperature display.
5. Set the required temperature by pressing the (I) or (K) buttons (see section
"Temperature setting buttons"). The temperature display will immediately
show the changed setting. Each time the button is pressed the temperature is
adjusted by 1 °C.
From a food safety point of view -18 °C should be considered sufficiently cold
for storing food in the freezer.
FROSTMATIC
The FROSTMATIC function accelerates the freezing of fresh food and, at the
same time, protects foodstuffs already stored from undesirable warming.
1. The FROSTMATIC function is switched on by pressing the FROSTMATIC button
(H).
The yellow light (G) illuminates.
If the FROSTMATIC function is not ended manually, the appliance will switch
off the FROSTMATIC function after about 52 hours. The yellow light goes out.
2. The FROSTMATIC function can be ended manually at any time by pressing the
FROSTMATIC button again. The yellow light goes out.
Alarm reset button
In the event of an abnormal temperature rise inside the freezer (e.g. power
cut) warning light (M) will start to flash and a buzzer will sound. Push the
alarm reset button (L) to stop the buzzer sound, while the warning light will
continue to flash.
The buzzer will stop automatically when the temperature has returned to
normal while the warning light (M) will continue to flash. If we press the
alarm reset button (L) we stop the warning light and at the same time the
indicator show for about 5 seconds the warmest temperature reached in the
compartment.
52
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Turning OFF the freezer compartment
To turn off the freezer press the button (I) several times until the symbol "OF"
appears in the temperature indicator (J). Press the button (I) again for about
5 seconds. In the temperature indicator there is a "count down" i.e. a backward counting from "3" to "1". When "1" appears the refrigerator is turned
off. The temperature indicator switches off.
Switching the Appliance off
To switch off, hold down the (A) button.
If the appliance is not going to be used for an extended period:
1. Turn off the appliance.
2. Remove the mains plug or switch off or turn out the circuit breaker or fuse.
3. Defrost the freezer compartment and clean the appliance thoroughly (see
section: "Cleaning and Maintenance").
4. Finally, leave the doors open so as to avoid a build up of odours.
Freezing and storing frozen food
You can use your freezer for freezing fresh food yourself.
Important!
The temperature in the freezer compartment must be -18 °C or colder
before freezing food.
Please observe the freezing capacity given on the rating plate. The freezing capacity is the maximum quantity of fresh food that can be frozen
within a period of 24 hours. If you wish to freeze food several days in a row,
please observe a maximum capacity of only 2/3 to 3/4 of that on the rating plate. The quality of the food is best preserved when it is frozen right
through to the core as quickly as possible.
Allow warm food to cool down before freezing. The warmth will cause
increased ice formation and increase the power consumption.
Please note the maximum storage times specified by the manufacturer.
Thawed foods which have not been processed further (cooked into meals)
may not under any circumstances be frozen a second time.
Containers with flammable gases or liquids can leak at low temperatures.
There is a risk of an explosion! Do not store any containers with flammable materials such as, for example, spray cans, fire extinguisher refill cartridges etc in the refrigerator/freezer.
Bottles and cans must not be placed in the freezer. They can burst when
the contents freeze, high carbonate content drinks can even explode!
Never store lemonade, juices, beer, wine, sparkling wine etc. in the freezer.
Exception: high alcohol content spirits can be stored in the freezer.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
53
All foods must be packed air tight prior to freezing, so that they do not dry
out or lose their flavour, and so that no flavour contamination of other
frozen goods occurs.
Caution! Do not touch frozen food with wet hands. Your hands could freeze
to the food.
1. To achieve faster freezing of food or to freeze the maximum allowed quantity, depress the ambient switch 12 hours before loading the food without
modifying the thermostat setting.
2. Place the food to be frozen in the top drawer.
3. Not open the door frequently or leave it open longer than absolutely necessary.
Storing in the freezer
It is practical to replace frozen products into the basket(s) after freezing has
finished. Doing this you could make room in the freezing compartment for
another freezing. Intermediate freezing does not deteriorate foods already
stored.
In large quantities of food are to be stored, remove the baskets except the
lowermost one from appliance and place food on the cooling surface.
Do not forget to keep to the storage time given on the packaging of frozen
products if you buy them frozen. To store home-frozen products see the storing instructions placed in the door of the freezer. Symbols signify the various
foods, numbers mean maximum storing time given in months.
It is safe to store quick-frozen, frozen foods only if they have not dissolved
even for a short time until placing them into the freezer. If the deep-frozen
food has already dissolved, refreezing is not recommended, it has to be used
up as soon as possible.
How to make ice cubes
To make ice cubes fill the enclosed ice cube tray with water and put it to the
frozen food compartment. Setting thermostatic control knob to maximum
position can shorten preparing time. After finishing do not forget to reset the
thermostatic control to the suitable position.
Ready ice cubes can be taken out of the tray under running water then twist
or hit it. If the ice tray freezes to the compartment, avoid using metal tools
or knife to take it out as the cooling system can be damaged.
54
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Some useful information and advice
1. The variable shelves are worth paying attention to, which increases the usability of the fresh food compartment considerably. Rearranging the shelves is
also possible when the door is open at an angle of 90 .
2. After opening and closing the door of freezer vacuum will rise inside the
appliance because of the low temperature. So wait 2-3 minutes after closing
the door - if you want to open it again - while inner pressure equalises.
3. Take care of opening the freezer at a position of thermostatic control so that
the inside temperature can never be warmer than -18 C.
4. It is practical to make sure of faultless operation of the appliance daily so as
to notice possible failure in time and prevent deterioration of frozen foods.
5. Normal operating sounds:
A thermostat controls the compressor and you will hear a faint click when
thermostat cuts in and out.
You may hear faint gurgling or bubbling sound when the refrigerant is
pumped through the coils at the rear, to the cooling plate/evaporator.
When the compressor is on, the refrigerant is being pumped round and you
will hear a whirring sound or pulsating noise from the compressor.
The fridge evaporator (this part cool down the fridge section) is foamed
into the cabinet. The temperature
of this part changing during its
work, and parallel with this its
dimensions are slightly changing,
too. These changes might cause a
cracking noise, which is a natural,
harmless phenomenon.
6. Should you want to check the temperature of food stored in the refrigerator, place a glass of water centrally in the cabinet, and put a proper thermometer with an accuracy of
+/- 1 °C into it. If after 6 hours you
measure a value around that seen on
the display, the refrigerator works
properly. The measuring shall be performed under steady-stated conditions
(without changing the load).
7. If the freezer temperature is measured using a thermometer, put it between
the products since this will reflect the real temperature in the frozen products. It is normal that the built-in temperature display shows a temperature
slightly above that measured in other ways.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
55
Hints and ideas
In this chapter practical hints and ideas are given about how to use the appliance to reach maximum energy saving and there is environmental information about the appliance as well.
How to save energy
1. Avoid putting the appliance in a sunny place near anything that gives off
heat.
2. Be sure that the condenser and the compressor are well ventillated. Do not
cover the sections where ventilation is.
3. Wrap products in tightly closing dishes or cling film to avoid bulding up
unnecessary frost.
4. Do not leave the door open longer than necessary and avoid unnecessary
openings.
5. Put warm foods into the appliance only when they are at room temperature.
6. Keep the condenser clean.
The appliance and environment
This appliance does not contain gasses which could damage the ozone layer,
in either its refrigerant circuit or insulation materials. The appliance shall not
be discarded together with the urban refuse and rubbish. Avoid damaging the
cooling unit, especially at the rear near the heat exchanger. Information on
your local disposal sites may be obtained from your municipal authorities.
The materials used on this appliance marked with the sympol
are recyclable.
56
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Maintenance
Defrosting
Bleeding part of the moisture of cooling chambers in form of frost and ice
goes with the operation of the applince.
Thick frost and ice has an insulating effect, so it reduces cooling efficiency as
the temperetaure increases in the cooling chambers, they need more energy.
At this type of appliance defrosting the cooling surface of the refrigerator is
automatic without any external intervention. The termostatic control interrupts the operation of compressor at regular intervals for more or less time during this cooling is interrupted - the temperature of the cooling surface
goes above 0°C due to interior heating load of the compartment, so defrosting occurs. When the surface temperature of the cooling surface has reached
+3 - +4°C the thermostatic control restarts operation of the system.
Melting water flows through defrost water outlet leaded through the back
into the evaporator tray maintained on the top of compressor and evaporates
due to its warmth.
Check and clean the outlet of melting
water coming during defrosting regularly - a label inside the appliance
warns you for this. If it is clogged the
melting water gathered can cause
earlier failure as it can go to the insulating of the appliance.
Clean the melting water outlet with the
supplied pipe scraper that can be seen
in the figure. The pipe scraper has to be
stored in the outlet.
The most typical case of clogging up in
the melting water outlet when you put
food wrapped in some paper into the
appliance and this paper contacts back plate of the refrigerator and freezes
to it. If you remove the food right at this moment the paper will tear and it
can cause clogging up in the outlet by getting into it.
So you are asked to be careful - because of the above - when placing foods
wrapped in paper into the appliance.
In case of increased demand e. g. during heatwawes, the refrigerator temporarily happens to operate constantly - during this the automatic defrosting does not work.
Remaining small ice and frost stains on back plate of the refrigerator after
defrosting period is not abnormal.
Defrosting of the freezer is automatic in this model.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
57
Regular cleaning
Clean the equipment regularly.
Don't use detergents, abrasive or strongly odorous cleaners, waxy polishing agents or disinfectants or alkoholic products for cleaning the equipment.
Before cleaning pull out the wall plug of the equipment from the outlet.
Internal cleaning
Clean the internal parts of the equipment and the accessories with warm
water and sodium bicarbonate (5 ml to 0.5 litre of water).
Rinse and dry everything thoroughly. Clean the door seal profile with clean
water.
External cleaning
Clean the external parts of the equipment with warm water and sodium
bicarbonate (5 ml to 0.5 litre of water).
It is recommended to remove the dust and dirt deposited on the back side of
the equipment and on the condenser once or twice a year, and to clean the
evaporation tray on top of the compressor.
After cleaning, reconnect the equipment to the mains supply.
58
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
If something does not work
During operation of the appliance some smaller but annoying trouble can
often occur, which does not require calling a technician out. In the following
chart information is given about them to avoid unnecessary charges on service.
We draw your attention that operation of appliance goes with certain sounds
(compressor- and circulating sound). This is not trouble, this goes together
with the operation of the appliance.
We draw it to your attention again that the appliance operates discontinuously, so the stopping of compressor does not mean being no-current. That
is why you must not touch the electrical parts of the appliance before breaking the circuit.
Problem
It is too warm in the
refrigerator.
Possible cause
Solution
Thermostatic control can be set
wrongly.
Set the thermostat knob to higher
position.
If products are not cold enough or
placed wrongly.
Place the products according to the
chapter „Storing in the refrigerator”.
The door does not close tightly or it is Check if the door closes well and the
not shut properly.
gasket is unhurt and clean.
It is too warm in the
freezer.
Thermostatic control can be set
wrongly.
Set the thermostat knob to higher
position.
The door does not close tightly or it is Check if the door closes well and the
not shut properly.
gasket is unhurt and clean.
Water flows at the
back plate in the
refrigerator.
Products in big quantity to be frozen
were put in.
Wait some hours and then check the
temperature again.
Products to be frozen are placed too
closely to each other.
Place the products in a way so that
cold air could circulate among them.
It is normal. During automatic defrosting frost melts on the back plate.
The outlet of the chamber can be
clogged up.
Clean the outlet.
Products placed in can prevent water
from flowing into the collector.
Replace the products so that they can
not touch the back plate directly.
Water flows onto the
floor.
The melting water outlet flows not
into the evaporative tray above the
compressor.
Put the melting water outlet to the
evaporative tray.
There are too much
frost and ice.
Products are not wrapped properly.
Wrap the products better.
Doors are not shut properly or do not
close tightly.
Check if the doors close well and the
gaskets are unhurt and clean.
The thermostatic control can be set
wrongly.
Set the thermostat knob to a position
that gives higher temperature.
Water flows into the
chamber.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
59
Problem
Possible cause
Solution
The compressor oper- The thermostatic control is set wrong- Set the thermostat knob to a position
ates continually.
ly.
that gives higher temperature.
The appliance does
not work at all.
Neither cooling, nor
lighting works.
Doors are not shut properly or do not
close tightly.
Check if the doors close well and the
gaskets are unhurt and clean.
Products in big quantity to be frozen
were put in.
Wait some hours and then check the
temperature again.
Too warm food was put in.
Put food at max. room temperature.
Plug is not connected to the mains
socket properly.
Check the connection.
The fuse burnt out.
Change the fuse.
The thermostatic control is not on.
Start the appliance according to
instructions in chapter 'Putting it into
use'.
Electrical network broke down.
The appliance is
noisy.
Get an electrician to check it.
The appliance is not supported proper- Check if the appliance stands stable
ly.
(all the four feet should be on the
floor).
Inasmuch as the advice does not lead to result, call the nearest brand-mark
service.
60
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
How to change the bulb
Should the light fail to work you
can change it as below:
Break the circuit of the appliance.
Unscrew the screw holding the
cover (1), press the rear hook (2)
and at the same time slide the
cover in the direction indicated by
arrow (3). So the bulb can be
replaced. (Bulb type: 230-240 V,
15 W, E 14 thread)
After changing the bulb replace the cover, snap it in place, screw back the
screw and apply voltage to the appliance.
Electrical connection
This refrigerator is designed to operate on a 230 V AC (~) 50 Hz supply.
The plug must be put into a socket with protective contact. If there is no
such, it is recommended to get an electrician to fit an earthed socket in
compliance with standards near the refrigerator.
This appliance complies with the following E.E.C. Directives:
73/23 EEC of 19.02.73 (Low Voltage Directive) and subsequent modifications,
89/336 EEC of 03.05.89 (Electromagnetic Compatibility Directive) and
subsequent modifications.
- 96/57 EEC - 96/09/03 (Energy Efficiency Directive) and its subsequent
amendments
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
61
Storage time chart (1)
Time and method of storage of fresh foods in the refrigerator
Foods
Raw meat
Cooked meat
Roasted meat
Raw minced meat
Roasted minced meat
Cold cuts, Vienna sausage
Fresh fish
Cooked fish
Fried fish
Tinned fish, open
Fresh chicken
Fried chicken
Fresh hen
Boiled hen
Fresh duck, goose
Roasted duck, goose
Butter unopened
Butter opened
Milk in a plastic bag
Cream
Sour cream
Cheese (hard)
Cheese (soft)
Curds
Egg
Spinach, sorrel
Green peas, green beans
Mushroom
Carrot, roots
Bell-pepper
Tomato
Cabbage
Quickly rotting fruits (strawberry,
raspberry, etc.)
Other fruits
Tinned fruits opened
Cakes filled with cream
1
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
Storage time in days
2
3
4
5
X
x
x
x
X
X
x
x
X
X
x
x
X
X
x
X
X
x
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
x
x
x
x
x
x
X
X
x
x
X
X
X
x
X
x
X
X
X
X
X
x
X
x
X
x
X
X
x
x
x
x
x
X
X
x
x
x
X
X
X
X
X
x
X
x
X
x
X
X
x
x
x
x
x
x
X
x
x
X
X
X
X
X
X
X
x
x
X
x
x
x
x
x
Method of packaging
6
7
cling film, airtight
dish covered
dish covered
dish covered
dish covered
x
x
x
x
x
cling film, cellophane, grease-proof paper
x
x
x
x
x
X
x
x
X
x
x
X
x
x
X
x
X
x
x
X
x
X
x
x
X
x
x
X
x
X
X
x
x
X
X
X
x
X
x
x
x
cling film, airtight
dish covered
dish covered
dish covered
cling film, airtight
dish covered
cling film, airtight
dish covered
cling film, airtight
dish covered
original packaging
original packaging
original packaging
plastic box
plastic box
aluminium foil
cling film
cling film
cling film
cling film
cling film
cling film
cling film
cling film
cling film
cling film
cling film
dish covered
dish covered
Notation:
X usual storage time
x possible storage time (concerns to really fresh product only)
62
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Storage time chart (2)
Storage time of deep-frozen and frozen products
Foods
Vegetables:
green beans, green peas, mixed vegetables, marrow, corn, etc.
Ready-cooked foods:
vegetable dish, trimmings, with meat, etc.
Ready-cooked foods:
sirloin steaks, stew from knuckle of ham, meat from pig pudding, etc.
Foods from potatoes, pasta:
mashed potato, gnocchi, dumpling, pasta filled with jam, chips
Soups:
meat-broth, soup from green beans, soup from green peas, etc.
Fruits:
sour cherry, cherry, gooseberry, fruit cream, mashed maroon
Meat:
chicken, duck, goose
fillets, tuna fish 1 day
Popsicle, ice-cream
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
In the fresh food
In the **** frozen food
compartment +2 - +7°C compartment -18°C
1 day
12 months
1 day
12 months
1 day
6 months
1 day
12 months
1 day
6 months
1 day
12 months
1 day
6 months
1 day
5 months
3 weeks
63
Warranty and service
Guarantee conditions
Service and spare parts
If calling the service is unavoidable, announce the trouble at a brand-mark
service nearest to your place.
When announcing the appliance has to be identified according to its data
label.
The data label of the appliance is stuck to the wall of the interior beside the
vegetable box in the fresh food compartment in the bottom on the left side.
All necessary data are there which are needed to the service announcement
(type, model, serial number, etc.). Note here the data from the data label of
your appliance:
Model
Product No.
Serial No.
Date of purchase:
The manufacturer reserves the right to make any changes in the products.
64
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Declaration of guarantee terms
Our appliances are produced with the greatest of care. However, a defect may
still occur. Our consumer services department will repair this upon request,
either during or after the guarantee period. The service life of the appliance
will not, however, be reduced as a result.
This declaration of guarantee terms is based on European Union Directive
99/44/EC and the provisions of the Civil Code. The statutory rights that the
consumer has under this legislation are not affected by this declaration of
guarantee terms.
This declaration does not affect the vendor's statutory warranty to the end
user. The appliance is guaranteed within the context of and in adherence with
the following terms:
1. In accordance with provisions laid down in paragraphs 2 to 15, we will remedy free of charge any defect that occurs within 24 months from the date the
appliance is delivered to the first end user. These guarantee terms do not apply
in the event of use for professional or equivalent purposes.
2. Performing the guarantee means that the appliance is returned to the condition it was in before the defect occurred. Defective parts are replaced or
repaired. Parts replaced free of charge become our property.
3. So as to avoid more severe damage, the defect must be brought to our attention immediately.
4. Applying the guarantee is subject to the consumer providing proof of purchase
showing the purchase and/or delivery date.
5. The guarantee will not apply if damage caused to delicate parts, such as glass
(vitreous ceramic), synthetic materials and rubber, is the result of inappropriate use.
6. The guarantee cannot be called on for minor faults that do not affect the value
or the overall reliability of the appliance.
7. The statutory warranty does not apply when defects are caused by:
a chemical or electrochemical reaction caused by water,
abnormal environmental conditions in general,
unsuitable operating conditions,
contact with harsh substances.
8. The guarantee does not apply to defects due to transport which have occurred
outside of our responsibility. Nor will the guarantee cover those caused by inadequate installation or assembly, lack of maintenance or failure to respect the
assembly instructions or directions for use.
9. Defects that result from repairs or measures carried out by people who are not
qualified or expert or defects that result from the addition of non-original
accessories or spare parts are not covered by the guarantee.
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
65
10. Appliances that are easy to transport may be delivered or sent to the consumer
services department. Home repairs are only anticipated for bulky appliances or
built-in appliances.
11. If the appliances are built-in, built-under, fixed or suspended in such a way that
removing and replacing them in the place where they are fitted takes more than
half an hour, the costs that result therefrom will be charged for. Connected
damage caused by these removal and replacement operations will be the
responsibility of the user.
12. If, during the guarantee period, repairing the same defect repeatedly is not
conclusive, or if the repair costs are considered disproportionate, in agreement
with the consumer, the defective appliance may be replaced with another
appliance of the same value.
In this event, we reserve the right to ask for a financial contribution calculated
according to the length of time it has been used.
13. A repair under guarantee does not mean that the normal guarantee period
will be extended nor that a new guarantee period begins.
14. We give a twelve month guarantee for repairs, limited to the same defect.
15. Except in the event where liability is legally imposed, this declaration of guarantee terms excludes any compensation for damage outside the appliance for
which the consumer wishes to assert his rights. In the event of legally admitted
liability, compensation will not exceed the purchase price paid for the appliance.
These guarantee terms are only valid for appliances purchased and used in
Belgium. For exported appliances, the user must first make sure that they satisfy the technical conditions (e.g.: voltage, frequency, installation instructions,
type of gas, etc.) for the country concerned and that they can withstand the
local climatic and environmental conditions. For appliances purchased abroad,
the user must first ensure that they meet the qualifications required in Belgium.
Non-essential or requested adjustments are not covered by the guarantee and
are not possible in all cases.
Our consumer services department is always at your disposal, even after the
guarantee period has expired.
Address for our consumer services department:
B/AE/NY12-1. (07.)
ELECTROLUX HOME PRODUCTS BELGIUM
Bergensesteenweg, 719 - 1502 LEMBEEK
Tel. 02.3630444
66
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
67
From the Electrolux Group. The world’s No.1 choice.
Die Electrolux-Gruppe ist der weltweit größte Hersteller von gas- und strombetriebenen Geräten für
die Küche, zum Reinigen und für Forst und Garten. Jedes Jahr verkauft die Electrolux-Gruppe in
über 150 Ländern der Erde über 55 Millionen Produkte (Kühlschränke, Herde, Waschmaschinen,
Staubsauger, Motorsägen und Rasenmäher) mit einem Wert von rund 14 Mrd. USD.
From the Electrolux Group. The world’s No.1 choice.
The Electrolux Group is the world's largest producer of powered appliances for kitchen, cleaning
and outdoor use. More than 55 million Electrolux Group products (such as refrigerators, cookers,
washing machines, vacuum cleaners, chain saws and lawn mowers) are sold each year to a value
of approx. USD 14 billion in more than 150 countries around the world.
Das Symbol auf dem Produkt oder seiner Verpackung weist darauf hin, dass dieses Produkt nicht als normaler
Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden muss. Durch Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses Produkts schützen
Sie die Umwelt und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit werden durch falsches Entsorgen
gefährdet. Weitere Informationen über das Recycling dieses Produkts erhalten Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer
Müllabfuhr oder dem Geschäft, in dem Sie das Produkt gekauft haben.
AEG Hausgeräte GmbH
Postfach 1036
D-90327 Nürnberg
Sie können Ersatzteile, Zubehör und Pflegemittel on-line bestellen bei
http://www.aeg-electrolux.de
www.electrolux.com
www.aeg-electrolux.de
© Copyright by AEG
Technische Änderungen vorbehalten
200371892 - 01 - 0907
Downloaded from Fridge-Manual.com Manuals
2007. 09. 04.
The symbol on the product or on its packaging indicates that this product may not be treated as household waste.
Instead it shall be handed over to the applicable collection point for the recycling of electrical and electronic equipment. By ensuring this product is disposed of correctly, you will help prevent potential negative consequences for
the environment and human health, which could otherwise be caused by inappropriate waste handling of this
product. For more detailed information about recycling of this product, please contact your local city office, your
household waste disposal service or the shop where you purchased the product.