AVSURROUNDRECEIVER
AVR-2809
Owner’sManual
Bedienungsanleitung
Manueldel’Utilisateur
1.AVR2809E2_ENG_4th.indd
1
v Book 1
English
Deutsch Français PRESETCODE
Book 2
Italiano
Español
Nederlands Svenska
2008/06/27
11:03:10
ENGLISH
DEUTSCH FRANCAIS
nSAFETY PRECAUTIONS
CAUTION:
CAUTION
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
CAUTION:
TO REDUCE THE RISK OF ELECTRIC SHOCK, DO NOT REMOVE
COVER (OR BACK). NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
The lightning flash with arrowhead symbol, within an
equilateral triangle, is intended to alert the user to the presence
of uninsulated “dangerous voltage” within the product’s
enclosure that may be of sufficient magnitude to constitute a
risk of electric shock to persons.
The exclamation point within an equilateral triangle is intended
to alert the user to the presence of important operating
and maintenance (servicing) instructions in the literature
accompanying the appliance.
WARNING:
TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRIC SHOCK, DO NOT
EXPOSE THIS APPLIANCE TO RAIN OR MOISTURE.
To completely disconnect this product from the mains, disconnect
the plug from the wall socket outlet.
The mains plug is used to completely interrupt the power supply to
the unit and must be within easy access by the user.
PRECAUTION:
Pour déconnecter complètement ce produit du courant secteur,
débranchez la prise de la prise murale.
La prise secteur est utilisée pour couper complètement l’alimentation
de l’appareil et l’utilisateur doit pouvoir y accéder facilement.
VORSICHT:
Um dieses Gerät vollständig von der Stromversorgung abzutrennen,
ziehen Sie bitte den Stecker aus der Wandsteckdose.
Der Netzstecker wird verwendet, um die Stromversorgung zum
Gerät völlig zu unterbrechen; er muss für den Benutzer gut und
einfach zu erreichen sein.
nNOTE ON USE / HINWEISE ZUM GEBRAUCH / OBSERVATIONS RELATIVES A L’UTILISATION
• Avoid high temperatures.
Allow for sufficient heat dispersion when installed in a
rack.
• Vermeiden Sie hohe Temperaturen.
Beachten Sie, dass eine ausreichende Belüftung
gewährleistet wird, wenn das Gerät auf ein Regal gestellt
wird.
• Eviter des températures élevées.
Tenir compte d’une dispersion de chaleur suffisante lors
de l’installation sur une étagère.
• Do not obstruct the ventilation holes.
• Decken Sie den Lüftungsbereich nicht ab.
• Ne pas obstruer les trous d’aération.
z (For apparatuses with
ventilation holes)
• DECLARATION OF CONFORMITY
We declare under our sole responsibility that this product, to which this
declaration relates, is in conformity with the following standards:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 and EN61000-3-3.
Following the provisions of 2006/95/EC and 2004/108/EC Directive.
• ÜBEREINSTIMMUNGSERKLÄRUNG
Wir erklären unter unserer Verantwortung, daß dieses Produkt, auf das
sich diese Erklärung bezieht, den folgenden Standards entspricht:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 und EN61000-3-3.
Entspricht den Verordnungen der Direktive 2006/95/EC und 2004/108/EC.
• DECLARATION DE CONFORMITE
Nous déclarons sous notre seule responsabilité que l’appareil, auquel se
réfère cette déclaration, est conforme aux standards suivants:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 et EN61000-3-3.
D’après les dispositions de la Directive 2006/95/EC et 2004/108/EC.
• Handle the power cord carefully.
Hold the plug when unplugging the cord.
• Gehen Sie vorsichtig mit dem Netzkabel um.
Halten Sie das Kabel am Stecker, wenn Sie den Stecker
herausziehen.
• Manipuler le cordon d’alimentation avec précaution.
Tenir la prise lors du débranchement du cordon.
• Keep the unit free from moisture, water, and dust.
• Halten Sie das Gerät von Feuchtigkeit, Wasser und Staub
fern.
• Protéger l’appareil contre l’humidité, l’eau et la
poussière.
• Do not let foreign objects into the unit.
• Lassen Sie keine fremden Gegenstände in das Gerät
kommen.
• Ne pas laisser des objets étrangers dans l’appareil.
• Do not let insecticides, benzene, and thinner come
in contact with the unit.
• Lassen Sie das Gerät nicht mit Insektiziden, Benzin
oder Verdünnungsmitteln in Berührung kommen.
• Ne pas mettre en contact des insecticides, du
benzène et un diluant avec l’appareil.
DENON EUROPE
Division of D&M Germany GmbH
An der Landwehr 19, Nettetal,
D-41334 Germany
• Unplug the power cord when not using the unit for long
periods of time.
• Wenn das Gerät längere Zeit nicht verwendet werden
soll, trennen Sie das Netzkabel vom Netzstecker.
• Débrancher le cordon d’alimentation lorsque l’appareil
n’est pas utilisé pendant de longues périodes.
• Never disassemble or modify the unit in any way.
• Versuchen Sie niemals das Gerät auseinander zu
nehmen oder zu verändern.
• Ne jamais démonter ou modifier l’appareil d’une
manière ou d’une autre.
I
1.AVR2809E2_ENG_4th.indd
2
2008/06/27
11:37:05
DEUTSCH
nInhalt
Menübedienung
Erste Schritte
Zubehör··································································································· 3
Vorsichtshinweise zur Handhabung····················································· 3
Vorsichtshinweise zur Aufstellung························································ 3
Fernbedienung························································································ 3
Einlegen der Batterien··········································································· 3
Reichweite der Fernbedienung······························································ 4
Bezeichnung und Funktionen der Teile················································· 4
Vorderseite····························································································· 4
Display··································································································· 5
Rückseite······························································································· 6
Fernbedienung······················································································· 7
Anschlüsse
Vorbereitungen······················································································· 8
Anschlusskabel······················································································ 8
Videoumwandlungsfunktion·································································· 9
Bildschirmanzeige für Komponentenvideo-Ausgänge und HDMIAusgang································································································· 9
Lautsprecheranschlüsse········································································· 9
Lautsprecheraufstellung········································································ 9
Lautsprecheranschlüsse······································································ 10
Anschluss von Geräten mit HDMI-Anschlüssen·································11
Anschluss des Monitors······································································· 12
Anschluss der Wiedergabekomponenten··········································· 12
Blu-ray Disc Player/DVD-Player···························································· 12
Schallplattenspieler·············································································· 13
CD-Player····························································································· 13
iPod®· ·································································································· 13
TV-/Kabel-Tuner···················································································· 14
Satellitenempfänger············································································· 14
Anschluss der Aufnahmekomponenten············································· 15
Digitaler Videorecorder········································································ 15
Videokassettenrecorder······································································· 15
CD-Recorder / MD-Recorder / Kassettendeck······································ 16
Anschlüsse an andere Geräte······························································ 16
Videokamera / Spielekonsole······························································· 16
Komponente mit Mehrkanalausgängen··············································· 16
Externer Leistungsverstärker······························································· 17
Antennenanschlüsse············································································ 17
Multi-Zone···························································································· 18
Fernsteuerung······················································································ 18
Anschluss des Netzkabels··································································· 19
Nach Abschluss der Anschlüsse·························································· 19
Bedienvorgänge···················································································· 19
Beispiel für die Anzeige der Standardwerte······································· 20
Beispiele für die Bildschirmanzeige und Geräteanzeige··················· 20
Menüplan······························································································ 21
Auto Setup (Automatische Einmessung)
Vorbereitungen····················································································· 22
Auto Setup (Automatische Einmessung)··········································· 23
a Start Menu (Startmenü)·································································· 23
s Parameter Check (Parameter-Check)············································· 25
Fehlermeldungen················································································· 25
Manual Setup (Manuelle Konfiguration)
Speaker Setup (Lautsprecher-Konfiguration)···································· 26
a Speaker Configuration (Lautsprecher-Konfiguration)······················ 26
s Subwoofer Setup (Subwoofer-Konfiguration)································· 27
d Distance (Abstand)········································································· 27
f Channel Level (Kanalpegel)····························································· 27
g Crossover Frequency (Übergangsfrequenz)··································· 28
h Front Speaker Setup (Vordere Lautsprecher einstellen)················· 28
HDMI Setup (HDMI-Konfiguration)····················································· 28
a Color Space (Farbraum)·································································· 28
s RGB Range (RGB-Videobereich)····················································· 28
d Auto Lipsync··················································································· 28
f HDMI Audio Out (HDMI-Audioausgang)········································· 28
g HDMI Control (HDMI Steuerung)··················································· 28
h Power Off Control (Ausschaltkontrolle)··········································· 29
Audio Setup (Audio Konfiguration)···················································· 29
a EXT. IN Subwoofer Level (EXT. IN-Subwoofer-Pegel)···················· 29
s 2ch Direct/Stereo (2-Kanal Direkt / Stereo)····································· 29
d Dolby Digital Setup (Dolby Digital-Konfiguration)···························· 29
f Auto Surround Mode (Auto-Surround-Modus)································ 30
g EQ Preset (EQ Preset)···································································· 30
ZONE Setup (MultiZone-Konfiguration)············································· 30
a ZONE2 Setup (ZONE2-Setup)························································· 30
s ZONE3 Setup (ZONE3-Setup)························································· 30
Option Setup (Optionen)····································································· 31
a Amp Assign (Endstufen-Zuweisung)·············································· 31
s Volume Control (Lautstärkeregelung)············································· 32
d Source Delete (Quelle löschen)······················································ 32
f On-Screen Display (Bildschirmanzeige)·········································· 32
g Quick Select Name········································································· 33
h Trigger Out (Trigger-Ausgang)························································ 33
j Remote ID Setup (Einrichtung der Fernbedienungs-ID)················· 33
k 232C Port (232C Anschluss)··························································· 33
l Display···························································································· 33
A0 Setup Lock (Setup sperren)···························································· 33
Input Setup (Eingangskonfi guration)
Einstellungen zur Wiedergabe von Eingangsquellen························ 34
aAuto Preset (Automatische Senderspeicherung)···························· 34
sPreset Skip (Überspringen)····························································· 35
dPreset Name (Sendername)··························································· 35
fVideo······························································································ 35
gInput Mode (Eingangsmodus)························································ 36
hRename (Umbenennen)································································· 36
jSource Level (Eingangspegel)························································ 37
kAssign (Eingangsmodus)································································ 37
liPod································································································· 38
Surround Modes (Surround-Modus)
qStandardwiedergabe······································································ 38
Surround-Wiedergabe von Zwei-Kanal- Quellen································ 38
Wiedergabe von Mehrkanalquellen ·
(Dolby Digital, DTS usw.)··································································· 39
wDSP Simulation Playback······························································· 39
eDirekte Wiedergabe········································································· 39
rStereo-Wiedergabe········································································· 40
Wiedergabe im PURE DIRECT-Modus············································· 40
Parameter
Parameter einstellen············································································ 40
Surround Parameter (Surround-Parameter)······································· 41
Surround Parameter (Surround-Parameter)·········································· 41
Tone (Klang)························································································· 43
Audyssey Settings (Audyssey Einstellungen)······································ 43
RESTORER·························································································· 45
Night Mode (Dimmermodus)······························································· 45
Audio Delay (Audioverzögerung)·························································· 45
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
1
2008/06/27
13:24:10
DEUTSCH
Information (Informationen)
Status···································································································· 46
a MAIN ZONE (Hauptzone)······························································· 46
s ZONE2/ZONE3··············································································· 46
Audio Input Signal (Audioeingangssignal)········································· 46
HDMI Information (HDMI-informationen)··········································· 47
a HDMI Signal Information (HDMI-Signalinformationen)··················· 47
s HDMI Monitor Information (HDMI-Monitorinformationen)············· 47
Auto Surround Mode (Auto Surround)··············································· 47
Quick Select·························································································· 47
Preset Station (Senderspeicher)························································· 47
Wiedergabe
Vorbereitungen····················································································· 48
Einschalten des Geräts········································································ 48
Auswahl der Eingangsquelle································································ 48
Bedienung während der Wiedergabe·················································· 48
Wiedergabe über Video- und Audiogeräte········································ 49
Grundlegende Bedienung···································································· 49
Wiedergabe von UKW-/MWSendungen············································ 49
Grundlegende Bedienung···································································· 49
Voreinstellung von Radiosendern (Senderspeicher)···························· 49
Wiedergabe von gespeicherten Sendern············································ 49
Direkte Frequenzeingabe····································································· 49
RDS (Radio-Data-System)···································································· 50
RDS-Suche··························································································· 50
PTY-Suche··························································································· 50
TP-Suche······························································································ 51
RT (Radio Text)···················································································· 51
iPod®-Wiedergabe··············································································· 51
Grundlegende Bedienung ··································································· 51
Wiedergabe von Musik········································································ 52
Anzeige von Bildern oder Videos auf dem iPod··································· 52
Andere Bedienvorgänge und Funktionen
Andere Bedienvorgänge······································································ 53
Wiedergabe von Super Audio CD························································ 53
Aufnahme auf ein externes Gerät (REC OUT-Modus)························· 53
Praktische Funktionen········································································· 54
HDMI Einstellung················································································· 54
Kanalpegel··························································································· 55
Fader-Funktion····················································································· 55
Schnellwahl·························································································· 55
Persönliche Speicher-Plus-Funktion····················································· 55
Speicher der letzten Funktion······························································ 55
Sicherungsspeicher············································································· 55
Zurücksetzen des Mikroprozessors ···················································· 55
Bedienung mit der Fernbedienung
Haupt-Fernbedienung (RC-1102)·························································· 56
Bedienung von DENON-Audiokomponenten······································· 56
Speicherung························································································· 56
Bedienung der voreingestellten Komponenten··································· 56
Einstellung der Fernbedienungs-ID······················································ 59
Lernfunktion························································································· 59
Systemaufruffunktion··········································································· 60
Durchschaltfunktion············································································· 60
Einstellung der Dauer der Displaybeleuchtung···································· 61
Einstellung der Helligkeit der Displaybeleuchtung······························· 61
Zurücksetzen der Haupt-Fernbedienung·············································· 61
Zusatz-Fernbedienung (RC-1106)························································· 61
Anschlüsse und Bedienfunktionen für die
Verstärkerzuweisung und Multi-Zonen
Multi-Zonen-Einstellungen bei der Verstärkerzuweisung················· 62
Multi-Zoneneinstellungen und Bedienung mit dem
Zonen-Pre-Out-Ausgang······································································ 63
Multi-Zonen-Bedienung······································································· 64
Ein- und Ausschalten············································································ 64
Auswahl der Eingangsquelle································································ 64
Einstellung der Lautstärke··································································· 64
Vorübergehendes Ausschalten des Tons·············································· 64
Sonstige Informationen····················································65
Fehlersuche· ···············································································73
Technische Daten·································································· 76
Verzeichnis der Voreinstellungscode
· ·························································· Ende dieser Bedienungsanleitung
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
2
2008/06/27
13:24:10
DEUTSCH
Erste Schritte
Erste Schritte
(DM-A409, Kabellänge: Etwa 7,6 m)............................................... 1
t
u
• Transport des Gerätes
Schalten Sie die Stromversorgung aus und ziehen Sie das Netzkabel aus
der Netzsteckdose.
Ziehen Sie dann die Anschlusskabel anderer Systemgeräte ab, bevor Sie
das Gerät transportieren.
• Beachten Sie bitte, dass die Abbildungen in dieser Betriebsanleitung vom
tatsächlichen Gerätemodell abweichen können.
Q0
Q1
Vorsichtshinweise zur Aufstellung
b
bHinweis
b
b
Wand
(RC-1106)
w Legen
Sie
die
zwei
Batterien
ordnungsgemäß anhand
der Markierungen im
Batteriefach ein.
(RC-1102)
(RC-1106)
LR6/AA
R03/AAA
e Setzen Sie die Abdeckung wieder ein.
HINWEIS
•Tauschen Sie die Batterien aus, wenn das Gerät nicht bedient werden
kann, obwohl die Fernbedienung direkt vor dem Gerät betätigt wird.
•Die im Lieferumfang enthaltenen Batterien dienen nur der Überprüfung
der Funktionstüchtigkeit.
•Beachten Sie beim Einsetzen der Batterien die richtige Polung, die mit
den Symbolen “q” und “w” im Batteriefach angegeben ist.
•Beachten Sie folgende Hinweise, um Schäden oder ein Auslaufen der
Batterien zu vermeiden:
•Verwenden Sie neue und alte Batterien nicht zusammen.
•Verwenden Sie nicht zwei unterschiedliche Batteriearten.
•Versuchen Sie nicht, Trockenbatterien aufzuladen.
•Batterien dürfen nicht kurzgeschlossen, zerlegt, aufgeheizt oder ins
Feuer geworfen werden.
•Wenn eine Batterie ausläuft, wischen Sie die Flüssigkeit im Batteriefach
sorgfältig auf und legen Sie neue Batterien ein.
•Nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung, wenn diese längere
Zeit nicht benutzt wird.
•Halten Sie beim Austausch der Batterien die neuen Batterien bereit und
legen Sie sie so schnell wie möglich ein.
Technische Daten·
Hinweis:
Stellen Sie das Gerät nicht an einem geschlossenen Ort, wie in
einem Bücherregal oder einer ähnlichen Einrichtung auf, da dies eine
ausreichende Belüftung des Geräts behindern könnte.
(RC-1102)
Fehlersuche
o
q Öffnen
Sie
den
Verschluss und nehmen
Sie die Abdeckung auf
der Rückseite ab.
Informationen
r
• Vorsichtshinweise für die Verwendung von Mobiltelefonen
Die Verwendung eines Mobiltelefons in der Nähe dieses Gerätes kann
zu Störungen führen. Sollte dies der Fall sein, verwenden Sie das
Mobiltelefon bitte in sicherer Entfernung vom Gerät.
Einlegen der Batterien
Multi-Zonen
• Kondensation
Wenn zwischen der Temperatur im Inneren des Geräts und der
Außentemperatur ein großer Unterschied besteht, kann es auf Bauteilen
im Inneren des Geräts zu Kondensation (Taubildung) kommen, wodurch
das Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert.
Lassen Sie das Gerät in diesem Fall ein bis zwei Stunden ausgeschaltet
stehen und warten Sie, bis sich der Temperaturunterschied ausgeglichen
hat, bevor Sie das Gerät benutzen.
Fernbedienung
qBedienungsanleitung...................................................................... 1
wErste Schritte.................................................................................. 1
eKundendienstverzeichnis................................................................ 1
rNetzkabel (Kabellänge: Etwa 1,6 m)............................................... 1
tHaupt-Fernbedienung (RC-1102)...................................................... 1
yLR6/AA-Batterien (für RC-1102)....................................................... 2
uZusatz-Fernbedienung (RC-1106)..................................................... 1
iR03/AAA-Batterien (für RC-1106)..................................................... 2
oUKW-Zimmerantenne..................................................................... 1
Q0 MW-Rahmenantenne...................................................................... 1
Q1 Einmessmikrofon ·
• Es werden auch dann einige Schaltkreise mit Strom versorgt, wenn
das Gerät in den Bereitschaftsmodus geschaltet wurde. Ziehen Sie den
Stecker aus der Steckdose, wenn Sie verreisen oder die Wohnung für
längere Zeit verlassen.
Mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung (RC-1102) kann nicht
nur der AVR-2809, sondern auch die unten aufgeführten Geräte bedient
werden.
qDENON-Systemkomponenten
wSystemkomponenten, die nicht von DENON stammen
• Durch Einstellung der Speicherfunktion (vSeite 56 ~ 58)
•Durch Verwendung der Lernfunktion (vSeite 59)
Wiedergabe
Überprüfen Sie, dass folgendes Zubehör im Lieferumfang des Produkts
enthalten ist.
• Vor dem Einschalten des Netzschalters
Vergewissern Sie sich noch einmal, dass alle Anschlüsse richtig sind und
es keinerlei Probleme mit den Anschlusskabeln gibt.
Fernbedienung
Einrichtung
Zubehör
Vorsichtshinweise zur Handhabung
Anschlüsse
Vielen Dank für den Kauf dieses DENON-Produkts. Lesen Sie diese
Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Geräts sorgfältig durch,
damit Sie das Gerät richtig bedienen können.
Bewahren Sie das Handbuch nach der Lektüre zum späteren Nachschlagen
auf.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
3
2008/06/27
13:24:12
DEUTSCH
Erste Schritte
Bezeichnung und Funktionen der Teile
Reichweite der Fernbedienung
Richten Sie die Fernbedienung
Fernbedienungssensor.
bei
der
Bedienung
auf
den
Lesen Sie hinsichtlich der hier nicht erklärten Tasten die in Klammern ( ) angegeben Seiten.
Anschlüsse
Vorderseite
Q1
Q0
o
i u
y
t
Einrichtung
(RC-1106)
30°
30°
oder
Wiedergabe
Etwa 7 m
(RC-1102)
Q2 Q3 Q4
Q5
Fernbedienung
HINWEIS
Das Gerät oder die Bedienung über die Fernbedienung funktionieren
möglicherweise nicht richtig, wenn der Fernbedienungssensor direktem
Sonnenlicht, starkem künstlichen Licht aus Leuchtstofflampen oder
Infrarotlicht ausgesetzt ist.
q
w e
r
Multi-Zonen
GMit offener KlappeH
E6
E5
E4
E3
E2
E1
E0
W9
W8
W7
W6
W5
Informationen
Fehlersuche
Q6
Technische Daten·
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
4
Q7
Q8
Q9
W0
W1
W2 W3
W4
q Netzschalter (ON/STANDBY)··························································(48)
Q2 SOURCE-Taste··················································································(48)
w Netzanzeige······················································································(48)
Q3 TUNING PRESET-Taste·····································································(49)
e Geräteschalter (hON jOFF)·························································(48)
Q4 ZONE 2/3 / REC SELECT-Taste························································(64)
r Tasten / Anzeigen QUICK SELECT··················································(48)
Q5 VIDEO SELECT-Taste········································································(35)
t MASTER VOLUME-Knopf································································(48)
Q6 Kopfhörerbuchse (PHONES)····························································(48)
yAnzeigen AUDYSSEY DYNAMIC VOLUME·····································(44)
Q7 ZONE2 ON/OFF-Taste······································································(64)
uHD AUDIO-Anzeigen········································································(39)
Q8 ZONE3 ON/OFF-Taste······································································(64)
i Hauptlautstärkeanzeige
Q9 INPUT MODE-Taste···································································· (16, 36)
o Display
W0 MENU-Taste······················································································ (19)
Q0 Fernbedienungssensor······································································(3)
W1 Pfeiltasten (uio p)······································································· (19)
Q1 SOURCE SELECT-Knopf···································································(48)
W2 CH SEL / ENTER-Taste······························································· (19, 55)
2008/06/27
13:24:13
DEUTSCH
Erste Schritte
W3 RETURN-Taste·················································································· (19)
Display
W4 V.AUX INPUT-Anschlüsse································································ (16)
W5 SETUP MIC-Buchse··········································································(22)
Q6
W6 MULTEQ XT-Taste·············································································(43)
Q5
Q4
Q3
Q2
Q1
Q0
o
i
u
y
r
t
q
w
e
Q2 RESTORER-Anzeige
w Anzeigen für den Kanal des Eingangssignals
Q3 Anzeige AL24
Leuchten, wenn digitale Signale eingespeist werden.
Leuchtet, wenn der RESTORER-Modus ausgewählt wurde.
Q4 HDMI-Anzeige
Leuchtet, wenn die AL24-Verarbeitung Plus aktiviert ist (vSeite 67).
Leuchtet, wenn die Wiedergabe über den HDMI-Anschluss erfolgt.
Q5 Decoder-Anzeigen
W8 SPEAKERS-Taste··············································································(48)
t Front-Lautsprecheranzeigen
W9 SURROUND BACK-Taste·································································(43)
Q6 Anzeigen für den Empfangsmodus des Tuners
Leuchten je nach Einstellung der Front-A- und B-Lautsprecher.
E0 STATUS-Taste···················································································(46)
y Multi-Zone-Anzeigen
E1 AUDIO DELAY-Taste··········································································(45)
E2 RESTORER-Taste··············································································(45)
u Hauptlautstärkeanzeige
E4 PURE DIRECT-Taste··········································································(40)
E5DSP SIMULATION-Taste··································································(39)
E6 STANDARD-Taste·············································································(40)
i Anzeige AUDYSSEY MULTEQ XT
Leuchtet bei Auswahl der Funktion MultEQ XT auf.
o Eingangsmodusanzeigen
Q0 Anzeige für die Aufnahmeausgabequelle
Leuchtet, wenn der REC OUT-Modus ausgewählt wurde.
Leuchtet, wenn der Nachtmodus ausgewählt wurde.
Leuchten entsprechend der Empfangsbedingungen, wenn der Eingang
auf “TUNER” gestellt wurde.
•AUTO
Leuchtet im automatischen Tuning-Modus auf.
•STEREO
Leuchtet im FM-Modus beim Empfang von analogen StereoÜbertragungen auf.
•TUNED
Leuchtet auf, wenn die Übertragung ordentlich eingestellt ist.
•RDS
Leuchtet, wenn RDS-Sendungen empfangen werden.
Fehlersuche
Q1 NIGHT-Anzeige
Informationen
E3 DIRECT/STEREO-Taste·····································································(39)
Leuchten, wenn die entsprechende Zone eingeschaltet wurde.
Leuchten, wenn der entsprechende Decoder verwendet wird.
Multi-Zonen
r Anzeigen für den Kanal des Ausgangssignals
Fernbedienung
e Informationsdisplay
Zeigt den Namen der Eingangsquelle, den Surround-Modus, die
Einstellungen und andere Informationen an.
Wiedergabe
q Anzeigen für das Eingangssignal
Einrichtung
bInfos über Dynamic Volume
Mit Audyssey Dynamic Volume™ wird das Problem großer LautstärkeUnterschiede zwischen den Fernsehsendungen, Werbeblöcken sowie
zwischen leisen und lauten Passagen eines Films gelöst.
Dank der vollständigen Integration von Audyssey Dynamic EQ™
in Dynamic Volume wird die Wiedergabelautstärke automatisch
angepasst. Die wahrgenommene Bassansprache, die Tonbalance,
der Raumklangeindruck und die klare Dialogwiedergabe bleiben dabei
unverändert.
bInfos über Dynamic EQ
Mit der Funktion Audyssey Dynamic EQ wird das Problem der
abnehmenden Klangqualität bei sinkender Lautstärke gelöst, indem
die akustische Wahrnehmung des Menschen und die Raumakustik
einkalkuliert werden. Die Einstellung Audyssey Dynamic EQ In
Kombination mit der Funktion Audyssey MultEQ® XT sorgt Audyssey
Dynamic EQ bei beliebiger Lautstärke für ein gut ausgewogenes
Klangbild für jeden Hörgenuss.
Anschlüsse
W7DYNAMIC VOLUME-Taste······························································(44)
Technische Daten·
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
5
2008/06/27
13:24:14
DEUTSCH
Erste Schritte
Rückseite
Q2
Q0
Q1
o
Anschlüsse
Einrichtung
Wiedergabe
Q3
Fernbedienung
Q5
Q3
Q6
Q5
Q4
Multi-Zonen
Informationen
q
w
e
r
t
y
u
i
Fehlersuche
q RS-232C-Anschluss·········································································(18)
u AC-Eingang (AC IN)·········································································(19)
Q3 Analoge Audioanschlüsse (AUDIO)······································ (12 ~ 16)
w REMOTE CONTROL-Buchsen·························································(18)
i AC-Ausgang (AC OUTLET)·····························································(19)
Q4 UKW/MW-Antennenanschlüsse
e TRIGGER OUT-Buchsen··································································(18)
o Digitale Audioanschlüsse (OPTICAL / COAXIAL)················ (12 ~ 16)
(TUNER ANTENNA)········································································(17)
r DOCK CONTROL-Buchse································································(13)
Q0 COMPONENT VIDEO-Anschlüsse············································(12, 14)
Q5 PRE OUT-Anschlüsse···························································(10, 17, 18)
Technische Daten·
t Lautsprecheranschlüsse (SPEAKERS)···········································(10)
Q1 HDMI-Anschlüsse·························································· (11, 12, 14, 15)
Q6 EXT. IN-Anschlüsse·········································································(16)
y SIGNAL GND-Anschluss·································································(13)
Q2 VIDEO / S-VIDEO-Anschlüsse··········································(12 ~ 16, 18)
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
6
2008/06/27
13:24:15
DEUTSCH
Erste Schritte
Fernbedienung
n Haupt-Fernbedienung (RC-1102)
q Signalübertragungsanzeige·····························(56)
w Modusauswahltasten·······································(56)
e Schnellwahl- / Systemaufruftasten···········(55, 60)
q
r DYNAMIC VOLUME-Taste (DYN)······················(44)
y Surround-Modus-Tasten·························· (38 ~ 40)
e
r
• Standardtaste (STD)······································(38)
• Klar/Direkt-Taste (PURE)······························(40)
• Direkt/Stereo-Taste (D/ST)···························(39)
• DSP-Simulationstaste (SIMU)······················(39)
• 7CH -Taste · ····················································(39)
w
o
HINWEIS
•Die M. SEL, NET/USB, SAT TU1 und SAT TU2-Tasten
können nicht verwendet werden.
•Die Tasten ZONE2-Modus QUICK SELECT (1 ~ 3),
A. DL, NGT, INPUT, SPKR, TEST und die SurroundModus-Tasten können nicht verwendet werden.
•Der ZONE4-Modus kann nicht verwendet werden.
Q0
Q1
e
r
u Systemtasten·············································· (57, 58)
W0
W1
W2
i Audioverzögerung (A. DL)································(45)
t
o Tunersystemtasten············································(49)
y
Q0 Eingangsmodustaste (INPUT)··························(36)
Q1 Menü / Suchtaste (MENU / SRCH)··················(19)
Q2
Q3
Fernbedienung
t
y
u
i
o
Q0
i
Wiedergabe
Q8
Q9
q
Einrichtung
t MultEQ XT-Taste (EQ)·······································(43)
w
Wie lange die Displaybeleuchtung aktiviert bleibt, kann
eingestellt werden (vSeite 61 “Einstellung der Dauer
der Displaybeleuchtung”).
Anschlüsse
Q7
n Zusatz-Fernbedienung (RC-1106)
Q4
u
Q2 Pfeiltasten (uio p)········································(19)
W3
Q2
Q3
Q5
q Fernbedienungssignalsender·····························(4)
Q5 Kanaltasten (CH)···············································(49)
w Zonen-Ausschalttaste (OFF)·····························(64)
Q6 Eingangsquelle wählen /
e CHANNEL-Tasten···············································(61)
t Systemtasten····················································(61)
Q8 Geräteauswahlanzeigen (DEV1 / DEV2)·········(56)
W6
y REPEAT-Taste·····················································(61)
Q9 Anzeige für ZONE3-Ausgang (Z3)····················(56)
u RANDOM-Taste·················································(61)
W7
W0 Nachttaste (NGT)··············································(45)
i ZONE2/ZONE3-Auswahlschalter·····················(61)
W1 Testtontaste (TEST)···········································(27)
o Zonen-Einschalttaste (ON)·······························(64)
W2 Front-Lautsprecher-Auswahltaste (SPKR)·········(50)
Q0 Eingangsquelle wählen····································(64)
W3 POWER-Tasten···················································(50)
Q1 Lautstärke-Regelungstasten (VOLUME)·········(64)
W4 Kanalauswahl (CH SEL) /
Q2 Stummschalttaste (MUTE)·······························(64)
Q6
W8
ENTER-Taste················································(19, 55)
W5 Eingabetaste (RTN)···········································(19)
W6 Hauptlautstärkeregelung (VOL)·······················(48)
W7 Stummschalttaste (MUTE)·························(48, 64)
W8 Einrichtungstaste für die Haupt-Fernbedienung
(RC SETUP)························································(56)
Q3 SHIFT-Taste························································(61)
Die Taste FAVORITES DIRECT PLAY kann benutzt
werden, wenn das Steuerungsdock für den iPod.) ASD3N/3W angeschlossen ist.
Technische Daten·
r TUNING-Tasten·················································(61)
Q7 Fernbedienungssignalsender·····························(4)
Fehlersuche
Zahlentasten·················································(48, 49)
W5
Q4
Q4 HOME-Taste·······················································(56)
Informationen
W4
Q3 RESTORER-Taste (RSTR)···································(45)
Multi-Zonen
Q1
HINWEIS
Die DTU, SAT TU1 und SAT TU2-Tasten können nicht
verwendet werden.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
7
2008/06/27
13:24:17
DEUTSCH
Erste Schritte
Anschlüsse
Anschlüsse
Einrichtung
Die Anschlüsse für alle kompatiblen Audio- und Videosignalformate
werden in dieser Bedienungsanleitung erläutert. Bitte wählen Sie die
Anschlussarten aus, die für die jeweiligen Geräte geeignet sind.
Bei manchen Anschlussarten müssen bestimmte Einstellungen am
AVR-2809 vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie
unten in der Anleitung für den jeweiligen Anschluss.
Vorbereitungen
Anschlusskabel
Wählen Sie die Kabel entsprechend der anzuschließenden Geräte aus.
HINWEIS
Wiedergabe
Fernbedienung
•Stecken Sie das Netzkabel erst dann an, wenn alle Geräte angeschlossen
wurden.
•Lesen Sie sich vor der Verkabelung auch die Bedienungsanleitungen der
anderen Komponenten durch.
•Achten Sie auf den richtigen Anschluss des linken und des rechten Kanals
(links an links und rechts an rechts).
•Bündeln Sie Netzkabel und Anschlusskabel nicht zusammen. Anderenfalls
kann es zu Brumm- oder anderen Störgeräuschen kommen.
Cinchkabel
Videokabel
Koaxiale Digitalanschlüsse
Komponenten-Videoanschlüsse
(Grün)
(Orange)
Koaxiales Digitalkabel (75 Ω/Ohm, Stecker)
(Y)
(Blau)
(PB/CB)
(Rot)
(PR/CR)
Komponenten-Videokabel
Optische Digitalanschlüsse
S-Video-Anschlüsse
Optisches Kabel
Analoge Anschlüsse (Stereo)
Multi-Zonen
S-Video-Kabel
(Weiß)
L
L
(Rot)
R
R
Stereo-Steckerkabel
Video-Anschlüsse
Informationen
(Gelb)
Videokabel, 75 Ω/Ohm, Stecker
Analoge Anschlüsse (monaural, für Subwoofer)
Audio- und Videokabel
(Schwarz)
Steckerkabel
Fehlersuche
Lautsprecher-Anschlüsse
HDMI-Anschlüsse
19-poliges HDMI-Kabel
Technische Daten·
Signalrichtung
Lautsprecherkabel
Audiosignal:
Videosignal:
Ausgang
Eingang
Ausgang
Eingang
Eingang Ausgang Eingang Ausgang
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
8
2008/06/27
13:24:18
DEUTSCH
Lautsprecheraufstellung
Die Abbildung unten zeigt ein Standardbeispiel für die Aufstellung eines Verstärkers mit acht Lautsprechern und
einem Monitor.
Subwoofer
GVideosignalverlauf im AVR-2809H
Surround-Back-Lautsprecher
Komponentenvideoanschlüsse
Komponentenvideoanschlüsse
S-Video-Anschluss
S-Video-Anschluss
Videoanschluss
Videoanschluss
Video-Eingänge
Monitor-Ausgänge
Monitor
Die Tabelle zeigt eine typische Lautsprecherkonfiguration für den AVR-2809.
FRONT
HINWEIS
R
7.1-Kanäle
(FRONT A+B)
S
S
7.1-Kanäle
S
6.1-Kanäle
S
5.1-Kanäle
3.1-Kanäle
CENTER
SURROUND
SURROUND BACK
SUBWOOFER
L
R
L
R
1 Lautsprecher
S
S
S
S
S
–
S
S
S
S
S
S
S
–
S
S
S
S
S
–
–
S
S
S
S
S
S
S
–
–
–
S
S
S
S
–
–
–
–
–
S
2.1-Kanäle
S
S
–
–
–
–
–
–
S
2-Kanäle
S
S
–
–
–
–
–
–
–
Technische Daten·
Bildschirmanzeige für Komponentenvideo-Ausgänge und HDMIAusgang
L
Fehlersuche
•HDMI-Signale können nicht in analoge Signale umgewandelt werden.
•Eingehende 1080p-Komponentenvideosignale können nur an Komponentenvideoanschlüsse ausgegeben
werden.
•Eingehende 480p/576p-, 1080i- und 720p-Komponentenvideosignale können nicht in das S-Video- oder
Videoformat umgewandelt werden.
•Wenn ein nicht standardmäßiges Videosignal von einer Spielekonsole oder einer anderen Quelle eingeht,
funktioniert die Video-Konvertierungsfunktion u. U. nicht.
Surround-Lautsprecher
Informationen
•Schließen Sie an den Monitorausgang den gleichen Steckertyp wie an den Videoeingang an, wenn Sie diese
Funktion nicht verwenden.
•Die Auflösung des Monitors, der mit dem HDMI-Eingang kompatibel ist und der an den AVR-2809 angeschlossen
wurde, kann im Menü unter “Information” – “HDMI Information” (vSeite 47).
Front-Lautsprecher
Stellen Sie die Front-Lautsprecher
an den Seiten des Monitors oder
Bildschirms auf. Achten Sie darauf,
dass sie sich möglichst in einer Ebene
mit dem Bildschirm befinden.
Multi-Zonen
: Bei Eingang von 480i/576i-Signalen
Fernbedienung
HDMI-Anschluss
Wiedergabe
HDMI-Anschluss
Einrichtung
Wiedergabe
mit hoher
Bildqualität
Center-Lautsprecher
Anschlüsse
•Diese Funktion konvertiert automatisch verschiedene Videosignalformate, die am AVR-2809 eingehen, in das
Ausgabesignal für Videos, das vom AVR-2809 an den Monitor gesendet wird.
•Die Videoein- und -ausgänge des AVR-2809 sind mit folgenden vier Videosignalen kompatibel:
Digitale Videosignale: HDMI
Analoge Videosignale:Komponentenvideo, S-Video und Video
Erste Schritte
Lautsprecheranschlüsse
Videoumwandlungsfunktion
•Bei der Wiedergabe von Signalen in den Formaten HDMI oder Component-Video über den AVR-2809 wird das
Displaymenü angezeigt, wenn die MENU-Taste betätigt wird.
•Wenn nur HDMI- oder Komponentenvideosignale in den AVR-2809 eingespeist werden, werden die Zeichen der
Bildschirmanzeige nicht über dem Bild angezeigt.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
9
2008/06/27
13:24:19
DEUTSCH
Erste Schritte
Anschluss der Lautsprecherkabel
Lautsprecheranschlüsse
Überprüfen Sie sorgfältig, dass der linke (L) und der rechte (R) Kanal und die Pole + (rot) und – (schwarz) an den
Lautsprechern richtig an den AVR-2809 angeschlossen wurden und dass die Kanäle und Pole richtig miteinander
verbunden werden.
Beispiel: 5.1 / 7.1-Kanäle
Anschlüsse
FrontLautsprecher A
CenterLautsprecher
Subwoofer
Subwoofer mit
eingebautem
Verstärker
Einrichtung
(L)
w
(R)
q
w
q
w
q
*/
1
Isolieren Sie ca. 10 mm des Lautsprecherkabelendes ab, verzwirbeln Sie
2
das Ende der Ader fest oder versehen Sie es mit einem Kabelschuh.
Drehen
Sie die Anschlussklemme am Lautsprecher gegen den
Uhrzeigersinn auf.
Wiedergabe
3
4
Führen Sie die Ader des Lautsprecherkabels in die Anschlussklemme ein.
Fernbedienung
Drehen Sie die Anschlussklemme am Lautsprecher im Uhrzeigersinn zu.
HINWEIS
Multi-Zonen
•Verwenden Sie Lautsprecher mit einer Impedanz von 6 bis 16 Ω/Ohm. Wenn Sie gleichzeitig Front-A- und BLautsprecher nutzen, verwenden Sie bitte Lautsprecher mit einer Impedanz von 8 bis 16 Ω/Ohm.
•Schließen Sie die Lautsprecherkabel so an, dass sie an den Anschlussbuchsen nicht überstehen. Die
Schutzschaltung kann u. U. aktiviert werden, wenn die Adern die Schalttafel berühren oder wenn die Plus- und
Minuspole einander berühren (v “Schutzschaltung”).
•Berühren Sie die Anschlussbuchsen der Lautsprecher nicht, wenn das Gerät an das Stromnetz angeschlossen
ist. Dies kann zu einem Stromschlag führen.
Informationen
bL : Links
R : Rechts
Schutzschaltung
Fehlersuche
(L)
w
(R)
qw
(L)
q
Technische Daten·
SurroundLautsprecher
w
(R)
qw
q
Surround-Back- Lautsprecher
Bei Anschluss der hinteren SurroundLautsprecher.
HINWEIS
Für hintere Surround-Lautsprecher :
•Wenn Sie nur einen Surround-Back-Lautsprecher verwenden, schließen Sie ihn an den linken Kanal (SBL) an.
Für hintere ZONE2 / ZONE3 :
•Zur Tonausgabe über die hinteren Surround-Lautsprecher mit der Einstellung ZONE2 oder ZONE3, im Menü
“Manual Setup” – “Option Setup” – “Amp Assign” auf “ZONE2” oder “ZONE3” umstellen. Hinweise zur
Mehrzonen-Konfiguration oder Bedienung finden Sie unter “Anschlüsse und Bedienfunktionen für die
Verstärkerzuweisung und Multi-Zonen” (vSeite 62, 63).
Wenn die Kabelseelen die Rückwand, Schrauben etc. berühren oder sich die Plus-/Minusenden gegenseitig
berühren, wird die Schutzschaltung ausgelöst und die Netzanzeige blinkt in Abständen von 0,5 s rot auf.
Nach dem Auslösen der Schutzschaltung wird der Lautsprecherausgang elektrisch getrennt und die Stromversorgung schaltet auf Standby um. Überprüfen Sie nach dem Abschalten der Stromversorgung und dem Ziehen
des Netzsteckers, ob das Lautsprecherkabel und das Eingangskabel korrekt angeschlossen sind.
Eine Auslösung der Schutzschaltung kann auch dann erfolgen, wenn Musik mit hoher Lautstärke über Lautsprecher ausgegeben wird, die eine geringere Impedanz als in den technischen Daten angegeben (z. B. 4 Ω/
Ohm) haben, da die Temperatur hierdurch steigt. Die Stromversorgung wird auf Standby umgeschaltet und die
Netzanzeige blinkt in 2 Sekunden-Abständen rot.
Wenn dieser Fall eintritt, schalten Sie das Gerät aus, und warten Sie, bis sich der AVR-2809 abgekühlt hat und
die Umgebung gut belüftet ist.
Wenn es keine Probleme mit der Belüftung und mit den Anschlüssen gibt, sollten Sie sich nach dem
Abschalten des Geräts mit einem DENON Kundenservice in Verbindung setzen, wenn Sie der Meinung sind,
dass der AVR-2809 defekt ist.
10
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
10
2008/06/27
13:24:21
DEUTSCH
Bei HDMI-Anschlüssen können Video- und Audiosignale mit einem einzigen Kabel übertragen werden.
Monitor
)%.*
065
)%.*
*/
Kompatibles
Audioformat
Details
Datenträger
(Beispiele)
CD, DVD-Video,
DVD-Audio
Lineares
Mehrkanal-PCM
8 Kanäle 32-192
kHz 16/20/24 Bit
DVD-Audio, ·
Blu-ray
Dolby Digital, DTS
Bitstream
2/5.1 Kanäle
2,8224 MHz
1 Bit
DVD-Video
Bitstream
Blu-ray
DSD
Dolby Digital Plus,·
Dolby TrueHD,·
DTS-HD
SACD
Fehlersuche
Technische Daten·
Copyright protection system (HDCP)
Zur Wiedergabe von digitalen Video- und Audiosignalen von Blu-ray, DVD- Video- oder DVD-Audio-Datenträgern
über HDMI/DVI Anschlüsse müssen sowohl der angeschlossene Blu-ray Disc Player/DVD-Player als auch der
Monitor für das Kopierschutzsystem “HDCP” (Highbandwidth Digital Content Protection) ausgerüstet sein.
HDCP ist ein Kopierschutzverfahren, dass auf Datenverschlüsselung und gegenseitiger Identifikation der Geräte
basiert.
Der AVR-2809 is HDCP-compatible. ist HDCP-kompatibel. Informationen zu dem Blu-ray Disc Player/DVD-Player
oder dem Monitor, den Sie verwenden, finden Sie in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts.
Informationen
Verwendung eines HDMI/DVI-Adapterkabels
•HDMI-Videosignale sind theoretisch mit dem DVI-Format kompatibel.
Beim Anschluss an einen Monitor o. Ä., der mit einem DVI-D-Anschluss ausgestattet ist, ist der Anschluss über
ein HDMI/DVI-Adapterkabel möglich; in einigen Fällen kann es jedoch abhängig von den verwendeten.
•Beim Anschluss über ein HDMI/DVI-Adapterkabel werden die Videosignale u. U. aufgrund schlechter Verbindung
mit dem angeschlossenen Kabel o. Ä. nicht richtig ausgegeben.
Multi-Zonen
•Standardmäßig werden die HDMI-Audiosignale über
die Lautsprecher ausgegeben, die an den AVR-2809 angeschlossen sind.
•Wenn der Ton über den Fernseher ausgegeben werden
soll, nehmen Sie die entsprechenden Einstellungen im
Menü “Manual Setup” – “HDMI Setup – “HDMI Audio
Out” – “TV” (vSeite 28) vor.
•Wenn der AVR-2809 über ein HDMI-Kabel an einen Blu-ray Disc Player/DVD-Player angeschlossen wird, muss
auch der Monitor über ein HDMI-Kabel an den AVR-2809 angeschlossen werden.
•Verwenden Sie ein HDMI/DVI-Adapterkabel, wenn der angeschlossene Monitor oder Blu-ray Disc Player/
DVD-Player nur über einen DVI-D-Anschluss verfügt. Wenn Sie ein DVI-Kabel verwenden, werden keine
Audiosignale übertragen.
•Verwenden Sie zum Anschluss von Geräten, die mit Deep Color kompatibel sind, Deep Color-kompatible
Kabel.
Fernbedienung
2 Kanäle 32-192
kHz 16/20/24 Bit
Wiedergabe
Lineares 2-KanalPCM
Einrichtung
bDer AVR-2809 ist für HDMI Version 1.3a ausgerüstet.
Diese Version ist mit anderen Versionen kompatibel, so
dass alle Komponenten, die mit einem HDMI-Anschluss
ausgestattet sind, angeschlossen werden können.
bDer AVR-2809 ist mit 30- und 36-Bit-Deep-Color
kompatibel.
Anschlüsse
Blu-ray Disc
player /
DVD -Player
HINWEIS
•Die Ausgabe der Audiosignale des HDMI-Anschlusses (Abtastrate, Bitrate usw.) kann durch das angeschlossene
Gerät eingeschränkt werden.
•Videosignale werden nicht richtig ausgegeben, wenn Geräte verwendet werden, die nicht HDCP-kompatibel
sind.
•Videosignale werden nicht ausgegeben, wenn die eingehenden Videosignale nicht der Auflösung des Monitors
entsprechen. Stellen Sie in diesem Fall die Auflösung des Blu-ray Disc Player/DVD-Players auf eine Auflösung,
die mit dem Monitor kompatibel ist.
•Wenn im Menü “Manual Setup” – “HDMI Setup” die Einstellung “HDMI Audio Out” (vSeite 28) auf “AMP”
gestellt ist, kommt es ggf. zu einer Unterbrechung des Tons, wenn der Monitor ausgeschaltet wird.
•Verwenden Sie ein Kabel mit dem HDMI-Logo (zertifiziertes HDMI-Produkt) zur Verbindung mit dem HDMIAnschluss. Eine normale Wiedergabe ist u. U. nicht möglich, wenn ein Kabel ohne HDMI-Logo (nicht HDMIzertifiziertes Produkt) verwendet wird.
•Wenn der Monitor oder Blu-ray Disc Player/DVD-Player Farbtiefe nicht unterstützt, ist die Übertragung eines
Farbtiefensignals nicht möglich.
•Wenn der Monitor oder Blu-ray Disc Player/DVD-Player xvYCC nicht unterstützt, ist die Übertragung von xvYCCSignalen nicht möglich.
•Wenn der Monitor die automatische Synchronisierung von Bild- und Tonsignal (Auto Lipsync Correction) nicht
unterstützt, ist der Einsatz dieser Funktion nicht möglich.
•Die AVR-2809 ist mit der HDMI CEC-Funktion (Consumer Electronics Control) kompatibel. Folgendes ist zu
beachten.
• Abhängig vom jeweils angeschlossenen Gerät und den Einstellungen funktioniert es unter Umständen nicht.
• Bei Fernsehern oder Abspielgeräten, die mit HDMI CEC nicht kompatibel sind, funktioniert es nicht.
Erste Schritte
Anschluss von Geräten mit HDMI-Anschlüssen
11
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
11
2008/06/27
13:24:23
DEUTSCH
Erste Schritte
Anschluss des Monitors
Anschluss der Wiedergabekomponenten
Anschlüsse
Einrichtung
•Wählen Sie den gewünschten Anschluss aus, und schließen Sie das Gerät an (vSeite 9
“Videoumwandlungsfunktion”).
•Bei HDMI-Anschlüssen können Video- und Audiosignale mit einem einzigen Kabel übertragen werden.
•Wenn Audiosignale über HDMI-Anschlüsse mit dem Monitor ausgegeben werden sollen, muss im Menü
“Manual Setup” – “HDMI Setup” – “HDMI Audio Out” auf “TV” (vSeite 28) gestellt werden.
•Um den TV-Ton über den AVR-2809 zu hören, müssen Sie ihn optisch digital oder analog anschließen.
Wenn sich am Fernseher beide Anschlussbuchsen befinden, sollten Sie die optisch digitale Verbindung
bevorzugen.
Monitor
"6%*0
7*%&0
Wiedergabe
)%.*
*/
7*%&0
*/
47*%&0
*/
$0.10/&/57*%&0
*/
:
1# 13
"6%*0
065
3
L
Fernbedienung
L
Überprüfen Sie sorgfältig den linken (L) und rechten (R) Kanal und die Ein- und Ausgänge. Überprüfen Sie auch
die Verbindungen.
Blu-ray Disc Player/DVD-Player
Wählen Sie den gewünschten Anschluss aus, und schließen Sie das Gerät an.
b Bei Anschluss an einen Blu-ray Disc Player und zur Wiedergabe in Dolby TrueHD, DTS-HD, Dolby Digital Plus
das Gerät mit HDMI verbinden.
Blu-ray Disc player / DVD-Player
015*$"065
7*%&0
)%.*
065
b
7*%&0
065
47*%&0
065
$0.10/&/57*%&0
065
:
1# 13
"6%*0
"6%*0
065
3
$0"9*"065
R
L
R
L
R
R
Multi-Zonen
Informationen
Fehlersuche
Technische Daten·
HINWEIS
•Die Komponentenvideoanschlüsse am Monitor können anders gekennzeichnet sein. Weitere Informationen
finden Sie in der Bedienungsanleitung des Monitors.
•Die Audiosignale, die von den HDMI-Anschlüssen ausgegeben werden, sind nur die HDMI-Eingangssignale.
Wenn die digitale Audioverbindung über ein optisches Kabel hergestellt wird, stellen Sie dies entsprechend im
Menü “Input Setup” – “Assign” – “Digital In” ein (vSeite 37).
12
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
12
2008/06/27
13:24:25
DEUTSCH
CD-Player
Schallplattenspieler
(MM-Tonabnehmer)
iPod®
CD-Player
"6%*0
$0"9*"065
iPod
R
L
R
Einrichtung
"6%*0
065
L
(/%
"4%/8
R
L
R
L
Fernbedienung
R
Wiedergabe
L
Anschlüsse
"6%*0
065
3
Verwenden Sie zum Anschluss des iPod an den AVR-2809 ein DENONSteuerungsdock für den iPod (ASD-1R, ASD-3N oder ASD-3W, separat im
Handel erhältlich). Anweisungen zu den Einstellungen des Steuerungsdock
für den iPod finden Sie in der Bedienungsanleitung des Steuerungsdocks
für den iPod.
Erste Schritte
Schallplattenspieler
Multi-Zonen
Wenn die digitale Audioverbindung über ein optisches Kabel hergestellt
wird, stellen Sie dies entsprechend im Menü “Input Setup” – “Assign” –·
“Digital In” ein (vSeite 37).
Fehlersuche
•In der Standardeinstellung kann der iPod über den VCR (iPod) -Anschluss
angeschlossen werden.
•Wenn Sie den iPod an einem anderen Anschluss als VCR (iPod)
anschließen möchten, nehmen Sie die entsprechenden Einstellungen im
Menü “Input Setup” – “(Eingangsquelle, der das iPod-Dock zugewiesen
werden soll)” – “Assign” – “iPod Dock” (vSeite 37) vor.
Technische Daten·
HINWEIS
Der Erdungsanschluss SIGNAL GND am AVR-2809 dient zur Reduzierung
der Störgeräusche, wenn ein Schallplattenspieler angeschlossen ist. Es
handelt sich nicht um eine Sicherheitserdung.
Informationen
•Wenn Sie einen Schallplattenspieler mit MC-Tonabnehmer anschließen,
verwenden Sie einen im Handel erhältlichen MC-Vorverstärker oder
einen Aufspanntransformator.
•In den Lautsprechern kann induktionsbedingtes Brummen (Dröhnen)
auftreten, wenn die Lautstärke erhöht wird und kein Plattenspieler
angeschlossen ist.
•Bei einigen Schallplattenspielern kann ein Störgeräusch auftreten, wenn
das Erdungskabel angeschlossen ist. Entfernen Sie in diesem Fall das
Erdungskabel.
13
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
13
2008/06/27
13:24:28
DEUTSCH
Erste Schritte
TV-/Kabel-Tuner
Satellitenempfänger
Wählen Sie den gewünschten Anschluss aus, und schließen Sie das Gerät an.
TV-Tuner
DBS- / BS-Tuner
Anschlüsse
7*%&0
7*%&0
065
Wählen Sie den gewünschten Anschluss aus, und schließen Sie das Gerät an.
47*%&0
065
$0.10/&/57*%&0
065
:
1# 13
"6%*0
"6%*0
065
3
Einrichtung
Wiedergabe
L
R
L
R
015*$"065
7*%&0
)%.*
065
7*%&0
065
47*%&0
065
"6%*0
"6%*0
065
3
L
R
L
R
$0"9*"065
Fernbedienung
Multi-Zonen
Informationen
Fehlersuche
Wenn die digitale Audioverbindung über ein digitales Koaxialkabel hergestellt wird, stellen Sie dies entsprechend
im Menü “Input Setup” – “Assign” – “Digital In” (vSeite 37) ein.
•Wenn die digitale Audioverbindung über ein optisches Kabel hergestellt wird, stellen Sie dies entsprechend im
Menü “Input Setup” – “Assign” – “Digital In” ein (vSeite 37).
•Wenn die Videoverbindung über ein Komponentenvideokabel hergestellt wird, stellen Sie dies entsprechend im
Menü “Input Setup” – “Assign” – “Component In” ein (vSeite 37).
Technische Daten·
14
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
14
2008/06/27
13:24:30
DEUTSCH
Erste Schritte
Anschluss der Aufnahmekomponenten
Videokassettenrecorder
Überprüfen Sie sorgfältig den linken (L) und rechten (R) Kanal und die Ein- und Ausgänge. Überprüfen Sie auch
die Verbindungen.
Wählen Sie den gewünschten Anschluss aus, und schließen Sie das Gerät an.
Videokassettenrecorder
47*%&0
065
Wählen Sie den gewünschten Anschluss aus, und schließen Sie das Gerät an.
"6%*0
7*%&0
065
"6%*0
065
3
7*%&0
7*%&0
*/
47*%&0
*/
Anschlüsse
7*%&0
Digitaler Videorecorder
"6%*0
"6%*0
*/
3
7*%&0
47*%&0
065
7*%&0
7*%&0
065
)%.*
065
7*%&0
*/
47*%&0
*/
"6%*0
"6%*0
*/
3
015*$"*/
"6%*0
"6%*0
065
3
L
R
L
R
L
R
R
L
R
L
R
L
R
Fernbedienung
R
L
Wiedergabe
L
015*$"065
Einrichtung
Digitaler Videorecorder
Multi-Zonen
Informationen
Fehlersuche
Technische Daten·
•Verwenden Sie analoge Verbindungen, wenn Sie analoge Audiosignale aufnehmen möchten.
•Bei der Aufnahme mit dem AVR-2809 muss das Kabel des Wiedergabegeräts dem Kabel entsprechen, das an
den DVR OUT-Anschluss des AVR-2809 angeschlossen ist.
Beispiel: TV IN → S-Video-Kabel : DVR OUT → S-Video-Kabel
TV IN → Videokabel : DVR OUT → Videokabel
•Wenn die Videoverbindung über ein Komponentenvideokabel hergestellt wird, stellen Sie dies entsprechend im
Menü “Input Setup” – “Assign” – “Component In” (vSeite 37) ein.
•Bei der Aufnahme mit dem AVR-2809 muss das Kabel des Wiedergabegeräts dem Kabel entsprechen, das an
den VCR OUT-Anschluss des AVR-2809 angeschlossen ist.
Beispiel: TV IN → S-Video-Kabel : VCR OUT → S-Video-Kabel
TV IN → Videokabel : VCR OUT → Videokabel
•Wenn die Videoverbindung über ein Komponentenvideokabel hergestellt wird, stellen Sie dies entsprechend im
Menü “Input Setup” – “Assign” – “Component In” (vSeite 37) ein.
HINWEIS
Schließen Sie das Ausgabesignal der Komponente, die an den Ausgang OPTICAL2 am AVR-2809 angeschlossen
ist, ausschließlich an den Eingang OPTICAL2 an.
15
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
15
2008/06/27
13:24:33
DEUTSCH
Erste Schritte
CD-Recorder / MD-Recorder /
Kassettendeck
Anschlüsse
Wählen Sie den gewünschten Anschluss aus, und schließen Sie das Gerät
an.
CD-Recorder /
MD-Recorder /
Kassettendeck
Anschlüsse an andere Geräte
Überprüfen Sie sorgfältig den linken (L) und rechten (R) Kanal und die Ein- und Ausgänge. Überprüfen Sie auch die Verbindungen.
Videokamera / Spielekonsole
Videokamera / Spielekonsole
7*%&0
Einrichtung
"6%*0
"6%*0
"6%*0
065
3
"6%*0
*/
3
Wiedergabe
Fernbedienung
L
R
L
R
L
R
L
R
47*%&0
065
"6%*0
7*%&0
065
"6%*0
065
3
015*$"065
Komponente mit Mehrkanalausgängen
Blu-ray Disc player / DVD-Player /
Externer Decoder
"6%*0
46#
800'&3
'30/5
-
3
$&/5&3
463306/%
-
3
463306/%
#"$,
-
3
L
R
L
R
L
R
L
R
L
R
L
R
L
R
L
R
Multi-Zonen
Informationen
Fehlersuche
Technische Daten·
•Verwenden Sie je nach Art des Anschlusses an der verwendeten
Komponente analoge Verbindungen, wenn Sie analoge Audiosignale
aufnehmen möchten, und digitale Verbindungen, wenn Sie digitale
Audiosignale aufnehmen möchten.
•Bei der Aufnahme mit dem AVR-2809 muss das Kabel des
Wiedergabegeräts dem Kabel entsprechen, das an den VCR OUTAnschluss des AVR-2809 angeschlossen ist.
Beispiel: CD IN → Analoge-Kabel : VCR OUT → Analoge-Kabel
•Wenn Sie analoge Eingangssignale, die in die EXT. IN-Anschlüsse
gespeist werden, wiedergeben möchten, drücken Sie die INPUT MODETaste am Gerät oder die INPUT-Taste auf der Fernbedienung und wählen
Sie “EXT. IN” oder nehmen Sie diese Einstellung im Menü “Input Setup”
– “Input Mode” – “Input Mode” – “EXT. IN” vor (vSeite 36).
•Das Videosignal kann wie ein Blu-ray Disc player / DVD-Player
angeschlossen werden (vSeite 12).
16
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
16
2008/06/27
13:24:36
DEUTSCH
Antennenanschlüsse
Ein UKW-Antennenkabel kann direkt angeschlossen werden.
Leistungsverstärker
"6%*0
'30/5
-
3
$&/5&3
463306/%
-
3
463306/%
#"$,
-
MW-Rahmenantenne ·
(im Lieferumfang enthalten)
3
UKW-Antenne
R
L
R
L
Anschluss an den MWAntennenausgang.
R
a.Antenne steht auf einer stabilen
Oberfläche.
L
R
L
R
L
R
75 Ω/Ohm
Koaxialkabel
Montageöffnung An der
Wand o. Ä. befestigen
Anschluss von MW-Antennen
1.Hebel nach
unten ziehen.
HINWEIS
Fehlersuche
•Schließen Sie nicht zwei UKW-Antennen gleichzeitig an.
•Lassen Sie die MW-Rahmenantenne auch dann angeschlossen, wenn
eine MW-Außenantenne verwendet wird.
•Die stromführenden Anschlüsse der MW-Rahmenantenne dürfen die
Metallteile der Anschlusstafel nicht berühren.
Informationen
Wenn Sie nur einen Surround-Back-Lautsprecher verwenden, schließen Sie
ihn an den linken Kanal (SBL) an.
MW-Außenantenne
3.Hebel nach oben
drücken.
Multi-Zonen
Erdung
2.Leiter einführen.
Fernbedienung
UKWZimmerantenne ·
(im Lieferumfang
enthalten)
b.Antenne ist an der Wand befestigt.
Wiedergabe
Befestigen
Einrichtung
L
Entfernen Sie den Plastikbinder und
nehmen Sie das Anschlusskabel
heraus.
Ausrichtung für Sender
Anschlüsse
46#
800'&3
nMontage der MW-Rahmenantenne
Erste Schritte
Externer Leistungsverstärker
Technische Daten·
17
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
17
2008/06/27
13:24:38
DEUTSCH
Erste Schritte
Multi-Zone
Fernsteuerung
ZONE2 oder ZONE3 Pre-out-Anschlüsse
RS-232C-Anschluss
Anschlüsse
•Wenn ein anderer Leistungsverstärker oder integrierter Vollverstärker angeschlossen wurde, können über die
ZONE2- oder ZONE3-Pre-Out-Anschlüsse (variabler oder Festpegel) gleichzeitig verschiedene Programmquellen
in ZONE2 oder ZONE3 wiedergegeben werden (vSeite 62 ~ 64).
•Schließen Sie bei der Verwendung eines S-Video-Kabels oder eines Video-Kabels für die Verbindung zwischen
dem AVR-2809 und einem Eingangsgerät das Kabel an die Video-Anschlüsse an.
•Der ZONE2-Videoausgang dient nur für ZONE2.
Einrichtung
Leistungsverstärker
(ZONE2 oder ZONE3)
7*%&0
"6%*0
7*%&0
*/
"6%*0
*/
3
Wiedergabe
Monitor (ZONE2)
L
Dieser Anschluss wird für eine Fernsteuerung
verwendet.
b Wenn Sie den AVR-2809 mit einer Fernsteuerung
über den RS-232C-Anschluss steuern möchten,
überprüfen Sie Folgendes zuerst.
q Schalten Sie den AVR-2809 ein.
w Schalten Sie den AVR-2809 über die Fernsteuerung
aus.
e Überprüfen Sie, dass sich der AVR-2809 im
Bereitschaftsmodus befindet.
R
Fernbedienung
Triggerausgangsbuchse
L
R
Multi-Zonen
Informationen
Fehlersuche
Technische Daten·
"69
065
Infrarotsender
Eingang
Ausgang
Infrarotsensor
Externe Geräte, die mit einem Triggereingang
ausgestattet sind, können über den AVR-2809 ein- und
ausgeschaltet werden. Weitere Informationen finden
Sie in der Beschreibung des Menüs “Manual Setup” –·
“Option Setup” – “Trigger Out” (vSeite 33).
•Ausgangspegel: DC 12 V 150 mA MAX.
Überprüfen Sie die Triggereingangsbedingungen
des angeschlossenen Geräts.
•Wenn Sie das Gerät mit einer RF-Fernsteuerung
(RC-7000CI, im Handel erhältlich) oder einem
RF-Fernbedienungsempfänger
(RC-7001RCI,
im Handel erhältlich) verwenden, ist eine
Zweiwegekommunikation mit der RF-Fernsteuerung
möglich.
Die Statusinformationen des AVR-2809 und des
iPods können auf dem Display der RF-Fernbedienung
angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie
in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts.
•Wenn Sie das Gerät mit einer RF-Fernsteuerung oder
einem RF-Fernbedienungsempfänger verwenden,
nehmen Sie die entsprechenden Einstellungen im
Menü “Manual Setup” – “Option Setup” – “232C
Port” – “2Way Remote” (vSeite 33) vor.
•Wenn im Menü “Manual Setup” – “Option Setup”
– “232C Port” auf die Option “2Way Remote”
eingestellt ist, können Sie den Anschluss RS232C nicht als externen Steuereingang verwenden
(vSeite 33).
Erweiterungsbuchse zur späteren
Nutzung.
HINWEIS
•Verwenden Sie für die Audioausgabe qualitativ hochwertige Steckkabel, damit kein Induktionsbrummen und
keine Störgeräusche auftreten.
•Anweisungen zum Anschluss und zur Bedienung anderer Geräte finden Sie in der Bedienungsanleitung des
jeweiligen Geräts.
•Weitere Informationen zur Multi-Zonen-Wiedergabe finden Sie unter “Anschlüsse und Bedienfunktionen für die
Verstärkerzuweisung und Multi-Zonen” (vSeite 62, 63).
18
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
18
2008/06/27
13:24:39
DEUTSCH
Menübedienung
Nehmen·Sie·zuerst·alle·anderen·Anschlüsse·vor,·bevor·Sie·das·Netzkabel·
anschließen.
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
Bedienvorgänge
Der·gleiche·Bedienvorgang·kann·auch·über·das·Hauptgerät·oder·über·
die·Fernbedienung·vorgenommen·werden.
uiop
1
Drücken Sie MENU.
Das·Menü·wird·angezeigt.
b·Wenn· Sie· die· Bedienung· über· die· Haupt-Fernbedienung· vornehmen·
möchten,·muss·sich·die·Fernbedienung·im·AMP-Modus·befi·nden.
ui die Option aus, die eingestellt
werden soll, und drücken Sie ENTER.
Wählen Sie mit
ui erneut, um die Option auszuwählen,
die eingestellt werden soll, und drücken Sie ENTER.
Drücken Sie
HINWEIS
MENU ENTER RETURN
So ändern Sie eine Einstellung:
[
AMP]
Wählen Sie mit ui die Option aus, die Sie ändern
möchten. Drücken Sie dann o p, um die Einstellung zu
ändern.
b·Mit·RETURN·kehren·Sie·zur·vorhergehenden·Option·zurück.
b·Wählen· Sie· “Default· Yes”· und· drücken· Sie· dann· o,· um· die·
Einstellungen·auf·die·Standardeinstellung·zurückzusetzen.
Nach Abschluss der Anschlüsse
MENU
Drücken Sie ENTER, um die Einstellung aufzurufen.
Drücken Sie zum Abschluss MENU.
RETURN
Wenn· MENU· gedrückt· wird,· werden· die· bis· dahin· vorgenommenen·
Einstellungen·gespeichert·und·das·Einstellungsmenü·wird·ausgeblendet.
Technische Daten·
uiop
ENTER
5
6
Fehlersuche
Einschalten des Geräts·(vSeite·48)
Informationen
•·Stecken·Sie·die·Netzstecker·fest·ein.·Andernfalls·können·Störgeräusche·
auftreten.
•·Verwenden· Sie· den· Wechselstromausgang· nur· zum· Anschluss· von·
Audiogeräten.· Verwenden· Sie· ihn· nicht· für· Föhne· oder· andere· NichtAudiogeräte.
Multi-Zonen
2
3
4
Fernbedienung
Zur·Haushaltssteckdose
(230·V·Wechselstrom,·
50·Hz)
Wiedergabe
Netzkabel·
(im·Lieferumfang·
enthalten)
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
Einrichtung
•·Dieser· Ausgang· liefert· Strom· für· externe·
Audiogeräte.
•·Dieser· Ausgang· wird· zusammen· mit·
dem· Geräteschalter· des· Geräts· ein-· und·
ausgeschaltet.
•·Es· können· Audiogeräte· mit· einer·
Gesamtstromaufnahme·von·100·W·(0,43·A)·
angeschlossen·werden.
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind··
Beim· AVR-2809· können· die· Einstellungen· und· Bedienvorgänge· für· die·
meisten· Funktionen· über· die· Menüs,· die· auf· dem· Monitor· angezeigt·
werden,·durchgeführt·werden.
Anschlüsse
Anschluss an den
Wechselstromausgang
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Erste Schritte
Anschluss des Netzkabels
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
19
2008/06/27
13:24:42
DEUTSCH
Erste Schritte
Beispiel für die Anzeige der
Standardwerte
Anschlüsse
In· Listen,· in· denen· Optionen· ausgewählt· oder· Bereiche· eingestellt·
werden·können,·ist·der·eingerahmte·Wert·der·Standardwert.
Beispiele für die Bildschirmanzeige und Geräteanzeige
Im·Folgenden·werden·einige·typische·Beispiele·für·Bildschirmanzeigen·beschrieben.
GAnzeige·auf·der·VorderseiteH
GBildschirmanzeigeH
Bildschirmbezeichnung
MENU
Einrichtung
[Verfügbare Optionen]
A · B · A+B
*MENU
Auto Setup
Untermenübezeichnung
Wiedergabe
*Start Menu
Start•
Zum·Ausführen·o·drücken
1.Auto Setup
2.Manual Setup
3.Input Setup
4.Parameter
5.Information
1-1.Start Menu
Audyssey MultEQ XT
Step1:Speaker Detection
Please place microphone
at ear height at
main listening position.
Fernbedienung
Derzeit·ausgewählte·Zeile
Aktuelle·Einstellung
Multi-Zonen
*Assign
Digital :•OPT1 –
Drücken·Sie·op,·um·die·Einstellung·zu·ändern
Informationen
Mit·ui·können·Sie·Zeichen·eingeben.
Front Sp. A
Amp Assign
Start
Cancel
3-1.Assign
Digital In
:
OPT1
iPod Dock
:
None
3-4.Rename
*Rename:DVD
•DV¡
–
Mit·op·können·Sie·die·Eingabeposition·für·das·
Zeichen·ändern.
Fehlersuche
DVD
: DV
Default
Yes
3-4.Rename
Technische Daten·
*Rename:DVD
Rename•– Clear
Drücken· Sie· i,· wenn· dies· markiert· ist,· um·
“Default·Yes”·auszuwählen.
DVD
: DVD-3930
Default
Yes
Die·gewählte·Setup-Menünummer·wird·im·Anzeigebereich·für·die·Master-Lautstärke·angezeigt.
0
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
20
2008/06/27
13:24:43
DEUTSCH
Erste Schritte
Menüplan
Auto Setup (vSeite·22·~·25)
MENU
n Parameter Check
• Speaker Configuration Check
• Distance Check
• Channel Level Check
• Crossover Frequency Check
• EQ Check
• Restore
Einrichtung
n Start Menu
• Step 1: Speaker Detection
• Step 2: Measurement
• Step 3: Calculation
• Step 4: Check
• Step 5: Store
Anschlüsse
1.Auto Setup
2.Manual Setup
3.Input Setup
4.Parameter
5.Information
Manual Setup (vSeite·26·~·33)
(vSeite·40·~·45)
n PHONO
• Video
• Input Mode
• Rename
• Source Level
n CD, DVD, HDP, TV/ CBL, SAT, VCR,
DVR, V.AUX,
• Assign
• Video
• Input Mode
• Rename
• Source Level
• iPod
Input Setup·(vSeite·34·~·38)
Fehlersuche
n TUNER (FM/AM)
• Auto Preset
• Preset Skip
• Preset Name
• Video
• Input Mode
• Rename
• Source Level
Informationen
Technische Daten·
n Surround Parameter
• Mode
• Cinema EQ
• DRC
• Dynamic Range Compression
• LFE
• Center Image
• Panorama
• Dimension
• Center Width
• Delay·Time
• Level
• Effect Level
• Room Size
• AFDM
• SB CH Out
• SW ATT
• Subwoofer
n Tone
• Tone Control
• Bass
• Treble
n Audyssey Settings
• MultEQ XT
• Dynamic EQ
• Dynamic Volume
• Setting
n RESTORER
n Night Mode
n Audio Delay
n Option Setup (vSeite·31·~·33)
• Amp Assign
• Volume Control
• Source Delete
• On-Screen Display
• Quick Select Name
• Trigger Out
• Remote ID Setup
• 232C Port
• Display
• Setup Lock
Multi-Zonen
n Status
• MAIN ZONE
• ZONE2
• ZONE3
n Audio Input Signal
n HDMI Information
n Auto Surround Mode
n Quick Select
n Preset Station
Parameter
n Audio Setup (vSeite·29,·30)
• EXT. IN Subwoofer Level
• 2ch Direct/Stereo
• Dolby Digital Setup
• Auto Surround Mode
• EQ Preset
n Zone Setup (vSeite·30,·31)
• ZONE2 Setup
• ZONE3 Setup
Fernbedienung
(vSeite·46,·47)
Wiedergabe
Information
n Speaker Setup (vSeite·26·~·28)
• Speaker Configuration
• Subwoofer Setup
• Distance
• Channel Level
• Crossover Frequency
• Front Speaker Setup
n HDMI Setup (vSeite·28,·29)
• Color Space
• RGB Range
• Auto Lipsync
• HDMI Audio Out
• HDMI Control
• Power Off Control
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
21
2008/06/27
13:24:53
DEUTSCH
Erste Schritte
Auto Setup·(Automatische·Einmessung)
Anschlüsse
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind··
·TASTE
Einrichtung
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
uio
Wiedergabe
ENTER
·<TASTE>
·[TASTE]
MASTER VOLUME
•·Audyssey· MultEQ®· XT· misst· automatisch· die· akustischen· Probleme·
in· der· Umgebung,· um· für· Ihr· Heimkino· die· beste· Klanganpassung· zu·
erstellen.
•·Audyssey·MultEQ·XT·optimiert·einen·großen·Hörbereich,·in·dem·sich·ein·
oder·mehrere·Zuhörer·aufhalten·können.
· Messungen·werden·durchgeführt,·indem·das·kalibrierte·Mikrofon·(DMA409)·nach·und·nach·an·vielen·verschiedenen·Positionen·innerhalb·des·
Hörbereichs·platziert·wird,·siehe·Beispiel q.·Um·ein·gutes·Ergebnis·zu·
erhalten,· wird· empfohlen· die· Messungen· an· mindestens· 6· oder· mehr·
Positionen· durchzuführen,· damit· die· Messungen· eine· vernünftige·
räumliche·Gewichtung·haben.
· Selbst· wenn· der· Hörbereich· sehr· schmal· ist,· wie· in· Beispiel w,·
ermöglichen·viele·Messergebnisse·eine·effektivere·Korrektur.
Fernbedienung
Beispiel q
Beispiel w
Vorbereitungen
1
Schließen Sie das beiliegende, kalibrierte Einmessmikrofon
an SETUP MIC-Buchse des Hauptgeräts an.
Das·Dialogfeld·“Auto·Setup”·wird·automatisch·eingeblendet.
Schallempfänger
2
Platzieren Sie das Mikrofon auf einem Tripod oder
einem Ständer in Ohrhöhe, sodass das Mikrofon direkt
zur Decke zeigt.
( :Messpositionen)
Multi-Zonen
RETURN SETUP·MIC-Buchse
*M
*M
Informationen
[
Einmessmikrofon
AMP]
Haupthörposition (*M)
Fehlersuche
ENTER
Die·Hauptposition·zum·Hören·befindet·sich·an·der·zentralsten·Position·im·
Hörbereich,·an·der·man·normalerweise·sitzt.
MultEQ· XT· verwendet· die· Messungen· von· dieser· Position,· um·
Lautsprecherabstand,· Klangpegel,· Polarität· und· den· optimalen·
Übertragungswert·des·Subwoofers·zu·berechnen.
Technische Daten·
uio
RETURN
MASTER
VOLUME
Um·manuelle·Einstellungen·vorzunehmen,·siehe·Seite·26·~·28.
b·Halten· Sie· das· Mikrofon· während· der· Messungen· nicht· in· der·
Hand.·Stellen·Sie·sicher,·dass·sich·zwischen·dem·Mikrofon·und·den·
Lautsprechern· keine· störenden· Objekte· befi·nden.· Platzieren· Sie· das·
Mikrofon·nicht·in·der·Nähe·einer·Rückenlehne·oder·an·der·Wand,·da·
ansonsten·Klangrefl·ektionen·ein·verfälschtes·Ergebnis·erzeugen.
Wenn· Sie· einen· Subwoofer· verwenden,· sollten· Sie· die· folgenden·
Einstellungen·vornehmen,·bevor·Sie·das·automatische·Setup·starten:
•·Passen·Sie·die·Lautstärke-·und·Übergangskontrollen·wenn·möglich·an.
•·Falls·dies·nicht·möglich·ist,·stellen·Sie·Folgendes·ein:
· •· Lautstärke:·“12·Uhr”-Position
· •· Übergangsfrequenz:·“Maximale/Höchste·Frequenz”
· •· Tiefpassfi
·lter:·“Aus”
· •· Standby-Modus:·“Aus”
HINWEIS
•·Trennen·Sie·das·Einmessmikrofon·erst·vom·Gerät,·wenn·die·automatische·
Konfi·guration·abgeschlossen·wurde.
•·Wenn·Sie·Kopfhörer·verwenden,·ziehen·Sie·diese·vom·Gerät·ab,·bevor·
Sie·mit·der·automatischen·Konfi·guration·beginnen.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
22
2008/06/27
13:24:56
DEUTSCH
Automatische·Einmessung·des·Lautsprechersystems.
Die·in·dieser·Phase·vorhandenen·Einstellungen·werden·automatisch·
angewendet.
Step 1:Speaker Detection
(Erkennung der Lautsprecherkonfiguration)
b Vor dem Starten der automatischen Einmessung
(v q)
Wenn· eine· Anpassung· an· die· Umgebung· notwendig· ist,· sollten· Sie· vor·
dem·Fortfahren·folgende·Punkte·klären.
n Front Speaker (Front-Lautsprecher)
[Verfügbare Optionen]
A
Step 4:Check (Überprüfung)
B
:··Gibt·einen·Testton·über·die·Front-Lautsprecher·A·aus.
·
:··Gibt·einen·Testton·über·die·Front-Lautsprecher·B·aus.
Der· Lautsprecheranschluss· und· die· -polarität· werden· an· der·
ersten· Messposition· erkannt· (primäre· Hörposition).· Gleichzeitig·
werden· die· folgenden· Attribute· bestimmt:· “Lautsprechergröße”,·
“Lautsprecherentfernung”,·“Kanalpegel”,·“Übergangsfrequenz”.
qWählen·Sie·“Start·0”,·und·drücken·Sie·anschließend·o.
wWählen·Sie·“Next·0”,·und·drücken·Sie·anschließend·o.
n Automatische Einmessung abbrechen
Drücken·Sie·ui·wählen·Sie·“Cancel·0”,und·drücken·Sie·anschließend·
o.
A+B ·:··Gibt·einen·Testton·über·die·Front-Lautsprecher·A·und·B·aus.
Step 5:Store (Speichern)
Erweiterte·Einstellung:·ändert·die·Zuweisung·des·Leistungsverstärkers.
Den·hinteren·Surround-Lautsprecher·können·Sie·für·den·Mehrzoneneinsatz·
nd· für· den· Bi-Amp-Einsatz· des· vorderen· Kanals· verwenden.· (Standard:·
7.1ch)
Weitere·Informationen·fi·nden·Sie·unter·“Amp·Assign”·(vSeite·31).
Ändern· Sie· die· Lautsprecheranschlüsse· oder· die· Subwooferlautstärke·
nach·“Step·1”·nicht.
Technische Daten·
HINWEIS
Fehlersuche
•·Sollte·während·der·Messungen·eine·Fehlermeldung·angezeigt·werden,·
müssen· Sie· die· “Fehlermeldungen“· überprüfen,· die· vorgeschlagene·
Aktion·durchführen·und·dann·dann·die·Messungen·erneut·starten·(vSeite·
25).
•·Wenn· das· Ergebnis· von· der· tatsächlichen· Anschlusskonfi·guration·
abweicht· oder· eine· Fehlermeldung· erscheint,· drücken· Sie· i,· um· die·
Option· “Retry· 0”· einzublenden.· Drücken· Sie· anschließend· o· ,· um· die·
Messung·zu·wiederholen.
•·Wenn· das· Ergebnis· nach· der· wiederholten· Messung· immer· noch· von·
der· tatsächlichen· Anschlussweise· abweicht· oder· die· Fehlermeldung·
immer· noch· erscheint,· sind· die· Lautsprecher· unter· Umständen· nicht·
korrekt·angeschlossen.·Schalten·Sie·den·AVR-2809·aus,·prüfen·Sie·die·
Lautsprecheranschlüsse,· und· wiederholen· Sie· den· Messvorgang· von·
Anfang·an.
Informationen
HINWEIS
•·Der· Testton· sollte· während· des· automatischen· Lautsprecher-Setups·
Audyssey·MultEQ·XT·laut·abgespielt·werden.·Das·ist·Teil·des·normalen·
Prozederes.· Wenn· im· Raum· Hintergrundgeräusche· vorhanden· sind,·
werden·die·Testsignale·lauter.
•·Stellen· Sie· während· der· Messungen· weder· sich· noch· Gegenstände·
zwischen· die· Lautsprecher· und· das· Einmessmikrofon.· · Sonst· erhalten·
Sie·ungenaue·Ergebnisse.
•·Der· Raum· sollte· so· leise· wie· möglich· sein.· Hintergrundgeräusche·
können· die· Raummessungen· beeinfl·ussen.· Schließen· Sie· die· Fenster,·
schalten·Sie·die·Mobiltelefone,·Fernseh-·und·Radiogeräte,·Klimaanlagen,·
Fluoreszenzleuchten,·Haushaltsgeräte,·Dimmer·und·alle·übrigen·Geräte·
ab,·da·die·Messungen·durch·diese·Tonquellen·beeinfl·usst·werden.
· Die· Mobiltelefone· sollten· von· sämtlicher· Audioelektronik· weit· genug·
entfernt· aufbewahrt· werden,· da· Messunterbrechungen· durch· die·
Funkfrequenzstörungen· (auch· bei· abgeschalteten· Mobiltelefonen)·
verursacht·werden·können.
•·Durch· MASTER VOLUME· während· der· Messungen· werden· alle·
Messungen·gelöscht.
n Amp Assign (Endstufen-Zuweisung)
Multi-Zonen
·
q
1-1.Start Menu
w
Audyssey MultEQ XT
Auto
Setup
Step1:Speaker Detection
Audyssey MultEQ XT
Please place microphone
Step1:Speaker
Detection
at ear height at
Yes
Front Sp.
main listening position.
Center Sp. Yes
Yes
Subwoofer
Front Sp. A
Surround Sp. Yes
Amp Assign
S.Back Sp. Yes
Start
2spkrs
Cancel
Next
Retry
Fernbedienung
Step 3:Calculation (Berechnung)
Der· Front-Lautsprecher,· der· eingemessenwerden· soll,· kann· hier· vorher·
ausgewählt·werden.
F Menübildsch irm F
Wiedergabe
Step 2:Measurement (Messung)
Die· automatische· Einmessfunktion· des· Audyssey· MultEQ· XT· erkennt·
die· einzelnen· Lautsprecher· und· ermittelt· automatisch· die· Größe· der·
Lautsprecher,· die· Kanalpegel· und· die· optimale· Einstellung· für· die· Trenn-·
und· Übergangsfrequenz.· Audyssey· MultEQ· XT· korrigiert· akustische·
Verzerrungen·innerhalb·des·Hörbereichs.·
Bevor·Sie·beginnen,·schließen·Sie·alle·Lautsprecher·an·und·positionieren·
Sie·sie.
Sobald·Sie·gestartet·haben,·wird·MultEQ·XT·eine·Reihe·Testtöne·über·die·
Lautsprecher·abspielen.
Einrichtung
GVerlauf der automatischen KonfigurationH
Step 1 : Speaker Detection
(Schritt·1:·Erkennung·der·Lautsprecherkonfi·guration)
Anschlüsse
a Start Menu (Startmenü)
Die automatische Einmessung
Erste Schritte
Auto Setup (Automatische·Einmessung)
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
23
2008/06/27
13:24:58
DEUTSCH
Erste Schritte
Step 2 : Measurement (Schritt·2:·Messung)
F Menübildsch irm F
Step 3 : Calculation (Schritt·3:·Berechnung)
F Menübildsch irm F
q
Anschlüsse
Einrichtung
Next
Calculate
Cancel
w
F Menübildsch irm F
q
Auto Setup
q
Audyssey MultEQ XT
Auto Setup
Step2:Measurement
Audyssey MultEQ XT
Please place microphone
Step2:Measurement
at ear height at
Now
measuring
2nd
2nd listening position.
listening position.
Auto Setup
Audyssey MultEQ XT
Step4:Check
Please check the results
of the measured item.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Speaker Config.Check
Distance Check
Channel Level Check
Crossover Freq.Check
Next
Cancel
Wiedergabe
Fernbedienung
Multi-Zonen
Informationen
Fehlersuche
qDrücken·Sie·u,·wählen·Sie·“Next·0”,·und·drücken·Sie·anschließend·o.
· •·Die·Messung·der·2.·Hörposition·beginnt.
· •·Wählen·Sie·mit·der·i·den·Punkt·“Calculate·0”·aus,·und·drücken·Sie·
die·o,·um·mit·Schritt·3·fortzufahren.
wPositionieren·Sie·das·Mikrofon·am·3.·Punkt·und·drücken·Sie·ENTER.
· •·Die·Messung·der·3.·Hörposition·beginnt.
· •·Wählen·Sie·mit·der·i·den·Punkt·“Calculate·0”·aus,·und·drücken·Sie·
die·o,·um·mit·Schritt·3·fortzufahren.
e
Die· Schritte· bis· zur· 6.· Position· oder· darüber· hinaus· wiederholen.·
Maximal·8·Positionen·können·gemessen·werden.
r· Im·Display·wird·die·Meldung·“All·the·measurements·were·fi·nished.”·
angezeigt,·nachdem·Sie·die·8.·Positionsmessung·durchgeführt·haben.
· •·Wählen· Sie“Calculate· 0”· und· drücken· Sie· auf· o,· um· mit· Schritt· 3·
fortzufahren.
q
Auto Setup
Audyssey MultEQ XT
Step3:Calculation
Calculating
Please wait...
Front L
Auto Setup
r
Audyssey MultEQ XT
Auto Setup
Step2:Measurement
Audyssey MultEQ XT
Please place microphone
Step2:Measurement
at ear height at
3rd listening position. All the measurements
were finished.
Next
Calculate
Retry
Calculate
Cancel
Retry
Cancel
Step 4 : Check (Schritt·4:·Überprüfung)·
Die·gemessenen·Werte·werden·automatisch·untersucht·und·die·Merkmale·
der·einzelnen·Lautsprecher·im·Hörbereich·festgestellt.
qWählen·Sie·unter·Schritt·2·“Calculate·0”·und·drücken·Sie·auf·o.
· •·Die·Analyse·beginnt.
•·Die·Untersuchung·der·Ergebnisdaten·dauert·mehrere·Minuten.
•·Die·Zeit,·die·für·diese·Analyse·notwendig·ist,·hängt·von·der·Anzahl·der·
angeschlossenen·Lautsprecher·ab.·Je·mehr·Lautsprecher·angeschlossen·
sind,·desto·länger·dauert·die·Untersuchung.
HINWEIS
•·Ändern·Sie·weder·die·Lautsprecherverbindungen·und·–standorte·noch·die·
Lautstärke·des·Subwoofers,·nachdem·sie·die·Messungen·vorgenommen·
haben.· Sollten· Veränderungen· notwendig· sein,· nehmen· Sie· diese· vor·
und·verwenden·Sie·dann·erneut·für·eine·aktualisierte·Equalizer-Lösung·
das·automatische·Setup·Audyssey·MultEQ·XT.
•·Beispiel:·Wenn·der·Ort·oder·die·Richtung·eines·Lautsprechers·geändert·
wird,·sollte·die·automatische·Einmessung·erneut·durchgeführt·werden,·
um·die·richtige·EQ-Lösung·für·die·neuen·Raumbedingungen·zu·erzielen.
Überprüfen·Sie·nach·Abschluss·der·Analyse·die·folgenden·vier·Punkte.
qWählen·Sie·mit·der·ui·einen·Eintrag·aus,·und·drücken·Sie·ENTER.
· •·Anschluss·und·Größe·des·Lautsprechers
· · “Speaker·Confi·g.·Check”
· •·Abstand·des·Lautsprechers·von·der·Hörposition
· · “Distance·Check”
· •·Pegel·des·Lautsprecherkanals
· · “Channel·Level·Check”
· •·Übergangsfrequenz
· · “Crossover·Freq.·Check”
wMit· der· ui· wechseln· Sie· die· Anzeige· des· betreffenden·
Lautsprechers.
eDrücken·Sie·RETURN.
Damit·kehren·Sie·den·Ergebnispunkten·der·Analyse·zurück.·Wiederholen·
Sie·danach·Schritt·q.
r
Drücken· Sie· i· um· die· Option· “Next· 0”,· zu· wählen.· Drücken· Sie·
danach·auf·o,·um·mit·Schritt·5·fortzufahren.
Entfernungswerte,· die· größer· als· die· tatsächliche· Entfernung· eines·
Lautsprechers· sind,· treffen· auf· Lautsprecher· mit· eingebauten· Filter·
(Subwoofer·etc.)·unter·Umständen·exakt·zu.
Das· kann· daran· liegen,· dass· diese· Filter· eine· elektrische· Verzögerung·
(Entfernung)·des·Signals·bewirken,·die·vom·automatischen·Einmessvorgang·
korrigiert·werden.
Technische Daten·
n Automatische Einmessung abbrechen
Drücken·Sie·ui·wählen·Sie·“Cancel·0”,·und·drücken·Sie·anschließend·
o.
Wenn· eine· Messposition· abgeschlossen· ist,· bewegen· Sie· das· Mikrofon·
zur·nächsten·Position.
Misst· an· 6· Positionen:· Haupthörposition· und· mindestens· 5· Positionen·
im· Umfeld.· Es· können· zwar· auch· weniger· als· 6· Positionen· gemessen·
werden,·jedoch·ist·das·Messen·von·6·oder·mehr·Positionen·(maximal·8)·zu·
empfehlen,·um·ein·gutes·Ergebnis·zu·erzielen.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
24
2008/06/27
13:25:00
DEUTSCH
F Menübildsch irm F
q
Wenn·die·automatische·Konfi·guration·aufgrund·der·Lautsprecheraufstellung,·der·Messumgebung·o.·Ä.·nicht·abgeschlossen·werden·konnte,·wird·
eine·Fehlermeldung·angezeigt.·Überprüfen·Sie·in·diesem·Fall·die·entsprechenden·Optionen,·ergreifen·Sie·die·notwendigen·Abhilfemaßnahmen·und·
wiederholen·Sie·dann·die·automatische·Konfi·guration.
Fehlermeldung (Beispiele)
Store
Cancel
Retry
Cancel
Retry
Cancel
Auto Setup
Audyssey MultEQ XT
Caution!
•·Alle·automatischen·Einmessdaten·werden·daraufhin·gelöscht.
HINWEIS
Front
R :None
Retry
Cancel
sParameter Check (Parameter-Check)
Auto Setup
Audyssey MultEQ XT
Caution!
Front
[Zu prüfende Optionen]
Channel Level Check·(Kanalpegel·prüfen) ·
Crossover Freq. Check·(Übergangsfreq.) · EQ Check (EQ-Check)
Retry
Cancel
Skip
·
Wählen·Sie·“Retry”,·um·die·Messung·erneut·durchzuführen.
Technische Daten·
L :Phase
Speaker Config. Check·(LS-Konfi·g.-Check) ·
Distance Check (Abstände·prüfen)
·
Fehlersuche
Hier· können· Sie· die· Resultate· der· automatischen· Einmessung·
prüfen.
Wird· angezeigt,· nachdem· die· automatische· Konfi·guration·
abgeschlossen·wurde.
Informationen
Schalten·Sie·das·Gerät·nicht·aus,·während·die·Einstellungen·gespeichert·
werden.
•·Der· angezeigte· Lautsprecher· wurde· nicht· •·Überprüfen· Sie· die· Anschlüsse· des· angezeigten·
erkannt.
Lautsprechers.
·· Der· vordere· rechte· Lautsprecher· wurde· nicht·
ordnungsgemäß·erkannt.
·· Es· wurde· nur· ein· Kanal· des· SurroundLautsprechers·erfasst.
·· Es· wurde· ein· Ton· vom· R-Kanal· ausgegeben,·
obwohl· nur· ein· Surround-Back-Lautsprecher·
angeschlossen·wurde.
·· Surround-Back-Lautsprecher,·aber·der·SurroundLautsprecher·wurde·nicht·erkannt.
•·Der·angezeigte·Lautsprecher·wurde·falsch·herum· •·Überprüfen·Sie·die·Pole·des·angezeigten·Lautsprechers.
gepolt·angeschlossen.
•·Bei· manchen· Lautsprechern· wird· diese· Fehlermeldung·
angezeigt,·obwohl·die·Lautsprecher·richtig·angeschlossen·
sind.·Wenn·Sie·sicher·sind,·dass·die·Verkabelung·korrekt·
ist,·wählen·Sie·“Skip”.
Multi-Zonen
n Datenspeicherung abbrechen
Drücken·Sie·ui·wählen·Sie·“Cancel·0”,·und·drücken·Sie·anschließend·o.
•·Im· Zimmer· gibt· es· zu· viele· Geräusche,· so· dass· •·Schalten· Sie· die· Geräuschquelle· aus,· oder· entfernen· Sie·
keine·genauen·Messungen·erfolgen·können.
sie·aus·dem·Raum.
•·Versuchen· Sie· es· erneut,· wenn· es· in· der· Umgebung·
ruhiger·ist.
•·Der· Ton· aus· den· Lautsprechern· oder· dem· •·Überprüfen· Sie· die· Lautsprecheraufstellung· und· die·
Subwoofer· ist· zu· leise,· so· dass· keine· genauen· Richtung,·in·die·die·Lautsprecher·zeigen.
Messungen·erfolgen·können.
•·Passen·Sie·die·Lautstärke·des·Subwoofers·an.
Fernbedienung
Auto Setup
Audyssey MultEQ XT
Caution!
Ambient noise is
too high or
Level is too low.
Wiedergabe
Die· Messergebnisse· des· automatischen· Setups· werden· in· AVR-2809·
gespeichert.
qWählen·Sie·“Store·0”,·und·drücken·Sie·anschließend·o.
· •·“Storing· Please· wait...”· wird· im· Display· angezeigt,· während· das·
Ergebnis·gespeichert·wird.
· •·Nach· der· Speicherung· wird· die· Meldung· “Storing· complete.· Auto·
Setup·is·now·fi·nished.”·im·Display·angezeigt.
wWählen·Sie·“Exit”,·und·drücken·Sie·ENTER.
eDas·Einmessmikrofon·kann·nun·vom·Anschluss·am·AVR-2809·getrennt·
werden.
Abhilfemaßnahme
Einrichtung
Auto Setup
Audyssey MultEQ XT
Caution!
Microphone:None
or
Speaker
:None
Ursache
•·Das· mitgelieferte· Einmessmikrofon· ist· nicht· •·Schließen· Sie· das· mitgelieferte· Einmessmikrofon· an· die·
angeschlossen.
SETUP·MIC-Buchse·am·Gerät·an.
•·Es·wurden·nicht·alle·Lautsprecher·erkannt.
•·Überprüfen·Sie·die·Lautsprecheranschlüsse.
•·Der· vordere· links· Lautsprecher· wurde· nicht·
ordnungsgemäß·erkannt.
Anschlüsse
Auto Setup
Audyssey MultEQ XT
Auto Setup
Step5:Store
Audyssey MultEQ XT
Please select “Store”
to store measurement Step5:Store
Storing
values.
Please wait...
Fehlermeldungen
Erste Schritte
Step 5 : Store (Schritt·5:·Speichern)
HINWEIS ··Schalten·Sie·das·Gerät·aus,·bevor·Sie·die·Lautsprecheranschlüsse·überprüfen.
Die· Ergebnisse· der· automatischen· Einmessung· können· mit· “Restore”·
erneut·eingestellt·werden.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
25
2008/06/27
13:25:02
DEUTSCH
Erste Schritte
Manual Setup (Manuelle·Konfi·guration)
Anschlüsse
Detaileinstellungen·für·verschiedene·Parameter.
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Subwoofer-Nutzung·wählen.
Einrichtung
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind··
Speaker Setup
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
(Lautsprecher-Konfi·guration)
Wiedergabe
SOURCE SELECT
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
SPEAKERS
Subwoofer
[Verfügbare Optionen]
Hier· können· Sie· die· Lautsprecher· von· Hand· einrichten· oder·
die· Einstellungen,· die· Sie· mit· der· automatischen· Konfi·guration·
vorgenommen·haben,·ändern.
F Menübildsch irm F
Yes ·
No
Surround Speaker (Surround-Lautsprecher)
Größe·der·Surround--Lautsprecher·wählen·(falls·vorhanden).
[Verfügbare Optionen]
Large · Small · None
Surround Back Speaker (Surround-Back-Lautsprecher)
MENU
2.Manual Setup
Fernbedienung
1.Auto Setup
2.Manual Setup
3.Input Setup
4.Parameter
5.Information
1.Speaker Setup
2.HDMI Setup
3.Audio Setup
4.Zone Setup
5.Option Setup
Größe·der·Surround-Back-Lautsprecher·wählen·(falls·vorhanden).
[Verfügbare Optionen]
·
Large · Small · None
2spkrs · 1spkr
Large ·:··Verwenden· Sie· diese· Option,· wenn· große· Lautsprecher· mit·
Multi-Zonen
MENU uiop
Informationen
[
umfangreichen·
werden.
2-1.Speaker Setup
1.Speaker Config.
2.Subwoofer Setup
3.Distance
4.Channel Level
5.Crossover Freq.
6.Front Speaker Setup
AMP]
umfangreiche·
werden.
Basswiedergabemöglichkeiten·
verwendet·
None ·:··Wählen·Sie·diese·Option,·wenn·kein·Lautsprecher·angeschlossen·
ist.
Fehlersuche
aSpeaker Configuration
[TEST]
MENU
Technische Daten·
uiop
(Lautsprecher-Konfi·guration)
Hier· können· Sie· die· Lautsprecherkonfi·guration· und· die· Größe·
auswählen.·(Basswiedergabefähigkeit)
Front Speaker (Front-Lautsprecher)
Größe·der·Frontlautsprecher·wählen.
[Verfügbare Optionen]
Large · Small
Center Speaker (Center-Lautsprecher)
SOURCE
SELECT
verwendet·
Small ·:··Verwenden· Sie· diese· Option,· wenn· kleine· Lautsprecher· ohne·
Yes
SPEAKERS
Basswiedergabemöglichkeiten·
No
·
:··Wählen·Sie·diese·Option,·wenn·ein·Subwoofer·angeschlossen·
ist.
·
:··Wählen·Sie·diese·Option,·wenn·kein·Subwoofer·angeschlossen·
ist.
2spkrs · 1spkr ·:
·Geben·Sie·die·Anzahl·der·Surround-Back-Lautsprecher·an.
Auch wenn für die hintere Surround-Lautsprechereinstellung ein
anderer Wert als “None” festgelegt ist, ist je nach Wiedergabequelle
nicht über die hinteren Surround-Lautsprecher zu hören. Wählen
Sie in diesem Fall über die Menübefehle “Parameter” – “Surround
Parameter” – “SB CH Out” einen anderen Wert als “OFF” (vSeite
42).
Größe·des·Center-Lautsprechers·wählen·(falls·vorhanden).
[Verfügbare Optionen]
Large · Small · None
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
26
2008/06/27
13:25:04
DEUTSCH
Unit (Einheit)
Testton-Wiedergabemodus wählen.
Einheit für die Entfernung wählen.
[Verfügbare Optionen]
[Verfügbare Optionen]
Meters
Auto
Feet
Manual :Der Testton muss von einem Lautsprecher zum nächsten
Step (Schritt)
manuell umgeschaltet werden.
Wählen Sie den Schritt (den kleinsten Abstand) aus.
Test Tone Start (Testton starten)
[Verfügbare Optionen]
Testton ausgeben.
0.1m
0.01m :Kann ausgewählt werden, wenn “Meters” eingestellt
wurde.
1ft
0.1ft
:Kann
ausgewählt
eingestelltwurde.
werden,
wenn
“Feet”
Default (Standard)
LFE+Main :LFE-Signal + Bass-Signale aller LS vom SW wiedergeben.
Distance measurement (Abstandsmessung)
Wählen Sie den Lautsprecher aus, den Sie einrichten möchten, und stellen
Sie den Abstand ein.
Stellen Sie den Wert ein, der dem gemessenen Abstand am nächsten
kommt.
[Wertebereich]
0.0ft ~ 60.0ft
:Wird angezeigt, wenn “Feet” eingestellt wurde.
HINWEIS
–12dB
~
0dB
~
+12dB
zWenn ein angeschlossener Subwoofer bereits auf “–12 dB” eingestellt
ist, wird die Tonausgabe bei einer noch weiteren Verringerung der
Lautstärke ganz abgeschaltet “OFF”.
Default (Standard)
Setzt die Einstellungen auf die Standardwerte zurück.
Bedienung über die Fernbedienung
Die Einstellung mit Testtönen über die Fernbedienung ist nur im “Auto”
Modus möglich und nur im STANDARD-Modus effektiv. Die eingestellten
Werte für die verschiedenen Modi werden automatisch gespeichert.
GEinstellung mit TesttönenH
q Drücken Sie [TEST].
Über die einzelnen Lautsprecher werden Testtöne ausgegeben.
w Mit den o p können Sie die Lautstärke so anpassen, dass sie für alle
Lautsprecher gleich ist.
e Drücken Sie nach Abschluss der Einstellungen erneut [TEST] again.
•Wenn die Einstellung im Menü “Speaker Configuration” – “Surround
Back Speaker” (vSeite 26) auf “1spkr” gestellt wird, wird die Anzeige
der Surround-Back-Lautsprecher auf “SB” gesetzt.
•Lautsprecher, die in der “Speaker Configuration” auf “None” gestellt
wurden, werden nicht angezeigt.
•Wenn der “Channel Level” eingestellt wird, werden die festgelegten
Werte für alle Surround-Modi verwendet. Wenn Sie den Kanalpegel für
die verschiedenen Surround-Modi einzeln einstellen wollen, gehen Sie
nach der Anleitung auf Seite 55 vor.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
27
Technische Daten·
Der eingestellte Abstand zwischen der Hörposition und den verschiedenen
Lautsprechern darf nicht mehr als 6,00 Meter (20,0 Fuß) betragen.
z
Fehlersuche
0.00m ~ 18.00m :Wird angezeigt, wenn “Meters” eingestellt wurde.
OFF
Informationen
•Diese Option steht zur Verfügung, wenn im Menü “Speaker Configuration”
– “Subwoofer” auf “Yes” gesetzt wurde.
•Geben Sie Musik oder einen Film wieder und wählen Sie den Modus aus,
der die Bässe am besten wiedergibt.
•Wählen Sie “LFE+Main” aus, wenn die Basssignale immer über den
Subwoofer wiedergegeben werden sollen.
Setzt die Einstellungen auf die Standardwerte zurück.
[Wertebereich]
Multi-Zonen
:LFE-Signal + Bass-Signal von Kanälen mit der Einstellung
“Small” vom SW wiedergeben.
:Der Testton wechselt automatisch von Lautsprecher zu
Lautsprecher.
Fernbedienung
LFE
Test Tone (Testton)
Wiedergabe
[Verfügbare Optionen]
Hier können Sie den Kanalpegel so einstellen, dass das Signal aus
allen Lautsprechern gleich laut ist.
Einrichtung
Hier können Sie die Signale für die Wiedergabe durch den Subwoofer
auswählen.
fChannel Level (Kanalpegel)
Hier können Sie die Entfernung zwischen Hörposition und
Lautsprechern einstellen.
Messen Sie, bevor Sie die Einstellungen vornehmen, den Abstand von
der Hörposition zu den verschiedenen Lautsprechern.
Anschlüsse
sSubwoofer Setup
(Subwoofer-Konfiguration)
dDistance (Abstand)
Erste Schritte
•Die Option “Large” oder “Small” hängt nicht von der tatsächlichen
Größe des Lautsprechers ab, sondern von der Basswiedergabefähigkeit,
die unter “Crossover Frequency” (vSeite 28) eingestellt wurde.
•Wenn “Front Speaker” auf “Small” gesetzt wurde, wird “Subwoofer”
automatisch auf “Yes” gestellt.
•Wenn “Subwoofer” auf “No” gesetzt wurde, wird “Front Speaker”
automatisch auf “Large” gestellt.
•Wenn unter “Surround Speaker” “None” eingestellt ist, wird die Option
“Surround Back Speaker” automatisch auf “None” gesetzt.
•Wenn “Front Speaker” auf “Small” eingestellt ist, kann für “Center
Speaker” nicht “Large” ausgewählt werden.
•Wenn Sie nur einen Surround-Back-Lautsprecher verwenden, schließen
Sie ihn an den linken Kanal (SBL) an.
•Wenn die Option “Amp Assign” auf einen anderen Wert als “7.1ch”
eingestellt ist, wird “Surround Back Speaker” nicht angezeigt.
27
2008/06/27
13:25:04
DEUTSCH
Erste Schritte
gCrossover Frequency (Übergangsfrequenz)
Hier können Sie die Übergangfrequenz für das Subwoofer-Signal
wählen.
Anschlüsse
[Verfügbare Optionen]
40Hz
60Hz
80Hz
200Hz
250Hz :
HDMI Setup (HDMI-Konfiguration)
Hier können Sie Einstellungen für die HDMI-Video-/Audio-Ausgabe
vornehmen.
F Menübildsch irm F
90Hz
100Hz
110Hz
120Hz
150Hz
Einrichtung
Der Bassanteil der verschiedenen Lautsprecher, der unter der hier
festgelegten Frequenz liegt, wird nur über den Subwoofer ausgegeben.
Legen Sie diesen Wert anhand der Wiedergabefähigkeit niedriger
Frequenzen durch die Lautsprecher, die Sie verwenden, fest.
1.Speaker Setup
2.HDMI Setup
3.Audio Setup
4.Zone Setup
5.Option Setup
[Verfügbare Optionen]
2-2.HDMI Setup
Color Space
YCbCr
RGB Range
Normal
Auto Lipsync
ON : OFF
Wiedergabe
Stellen Sie die Übergangsfrequenz für jeden Lautsprecher einzeln ein.
2-2.HDMI Setup
HDMI Audio Out
AMP
Fernbedienung
HDMI Control
ON : OFF
Power Off Control
ON : OFF
Multi-Zonen
aColor Space (Farbraum)
Hier können Sie Farbraum-Einstellungen für den HDMI-Ausgang
festlegen.
[Verfügbare Optionen]
Informationen
YCbCr
RGB
hFront Speaker Setup
Fehlersuche
[Verfügbare Optionen]
Normal :Zum Ändern der Konfiguration “Custom” wählen.
Technische Daten·
Custom :Bei Auswahl der Option “Custom” können Sie vorab für jeden
Surround-Modus den vorderen Lautsprecher auswählen.
[Verfügbare Optionen]
DIRECT/STEREO :
A
B
A+B
A
B
A+B
MULTI CH :
HINWEIS
ON
OFF
fHDMI Audio Out (HDMI-Audioausgang)
Hier wählen Sie, ob der Verstärker oder der Fernseher die HDMITonausgabe übernehmen soll.
[Verfügbare Optionen]
AMP :HDMI-Audio-Wiedergabe über die Lautsprecher des A/VTV
Receivers verwenden.
:HDMI-Audio-Wiedergabe
verwenden.
über
die
Lautsprecher
des
TV
HINWEIS
Wenn die HDMI Steuerung in Betrieb ist, hat die eingestellte
Audiowiedergabe des angeschlossenen Ferngesehgeräts Vorrang (vSeite 54 “HDMI Einstellung”).
gHDMI Control (HDMI Steuerung)
HDMI-Steuerfunktion einstellen.
[Verfügbare Optionen]
ON
OFF
:Ausgabe im YCbCr-Format.
:Ausgabe im RGB-Format.
(Vordere Lautsprecher einstellen)
Auswahl der vorderen Lautsprecher für jeden Surround-Modus.
Hier schalten Sie die automatische Synchronisation von Audio und
Video für HDMI ein und aus.
2.Manual Setup
Advanced :
•Wenn im Menü in den “Advanced”-Einstellungen “Subwoofer Setup”
(vSeite 27) auf “LFE” eingestellt wird, kann diese Einstellung für das
Lautsprecherset unter “Speaker Configuration” auf “Small” eingestellt
werden. Wenn “Subwoofer Setup” auf “LFE+Main” eingestellt wird, kann
diese Einstellung unabhängig von der Lautsprechergröße gemacht werden.
•Bei Lautsprechern, die auf “Small” gestellt wurden, werden Töne
unterhalb der Übergangsfrequenz nicht ausgegeben. Die nicht
ausgegebenen Bässe werden über den Subwoofer oder die FrontLautsprecher ausgegeben.
•Stellen Sie die Übergangsfrequenz immer auf “80 Hz”. Wenn Sie jedoch
kleine Lautsprecher verwenden, empfehlen wir, die Übergangsfrequenz
auf eine höhere Frequenz zu stellen.
dAuto Lipsync
Zur Überprüfung der Einstellungen schlagen Sie bitte
Bedienungsanleitungen der angeschlossenen Geräte nach.
in
den
HINWEIS
Unabhängig von dieser Einstellung werden Signale beim Anschluss an
einen Monitor mit einem DVI-D-Anschluss (HDCP-kompatibel) über ein
HDMI/DVI-Adapterkabel im RGB-Format ausgegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter “HDMI Einstellung” (vSeite
54).
sRGB Range (RGB-Videobereich)
Hier können Sie den RGB-Video-Datenbereich wählen.
[Verfügbare Optionen]
Normal
:Videobereich von 16 (schwarz) bis 235 (weiß) verwenden.
Enhanced :Videobereich von 0 (schwarz) bis 255 (weiß) verwenden.
Diese Einstellung gegen schwarzes Verwaschen verwenden.
Bei Auswahl von “Custom” funktioniert SPEAKERS nicht.
Wenn “YCbCr” unter “Color Space” ausgewählt wird, ist “RGB Range”
nicht wirksam.
28
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
28
2008/06/27
13:25:05
DEUTSCH
s2ch Direct/Stereo (2-Kanal Direkt/Stereo)
Ausschaltsperre für die HDMI-Funktion
Hier können Sie die Lautsprecherkonfiguration für die Wiedergabe im
2-Kanal-Modus vornehmen.
[Verfügbare Optionen]
ON
OFF
Zum Ändern der Konfiguration “Custom” wählen.
Distance FR (Abstand FR)
[Verfügbare Optionen]
Stellen Sie den Abstand vom rechten Front-Lautsprecher zur Hörposition
ein.
Basic :VerwendenSie die gleichen Einstellungen wie unter “Speaker
Setup”.
Custom :Individuelle Einstellungen für den 2-Kanal-Modus.
HINWEIS
[Verfügbare Optionen]
Subwoofer
Hier legen Sie weitere Einstellungen für die Audiowiedergabe fest.
Hier können Sie festlegen, ob ein Subwoofer verwendet werden soll.
2-3.Audio Setup
1.EXT.IN SW Level
2.2ch Direct/Stereo
3.Dolby Digital Setup
4.Auto Surround Mode
5.EQ Preset
Subwoofer Mode (Subwoofer-Modus)
Hier können Sie die Signale für die Wiedergabe durch den Subwoofer
auswählen.
[Verfügbare Optionen]
+5dB
:Dynamik-Kompression nicht verwenden.
•Setzen Sie diese Option auf “ON”, wenn der Klang aus den FrontLautsprechern verzerrt klingt.
•Wenn Sie die Center- oder die Surround-Lautsprecher nicht verwenden,
wird der Wiedergabeklang in Stereo abgemischt und über die FrontLautsprecher ausgegeben.
+10dB
+15dB
Technische Daten·
0dB
OFF
Hier können Sie die Übergangfrequenz für das Subwoofer-Signal wählen.
Stellen Sie den Subwoofer-Pegel für Signale vom EXT. IN-Eingang
ein.
[Verfügbare Optionen]
LFE+Main :Das Signal für den Subwoofer wählen.
Crossover (Übergangfrequenz)
aEXT. IN Subwoofer Level
(EXT. IN-Subwoofer-Pegel)
:Dynamik-Kompression wird verwendet. Wählen, falls der Klang
der Front-Lautsprecher verzerrt ist.
[Verfügbare Optionen]
40Hz
60Hz
80Hz
90Hz
100Hz
200Hz
250Hz :Übergangfrequenz wählen.
110Hz
120Hz
Fehlersuche
LFE
ON
:Soll der Subwoofer verwendet werden?
Informationen
1.Speaker Setup
2.HDMI Setup
3.Audio Setup
4.Zone Setup
5.Option Setup
No
[Verfügbare Optionen]
Multi-Zonen
[Verfügbare Optionen]
Yes
(Dolby Digital-Konfiguration)
Hier wird festgelegt, ob die Dynamik-Kompression beim Downmix
von Dolby Digital-Quellen verwendet wird.
Fernbedienung
dDolby Digital Setup ·
Small :Größe der Frontlautsprecher wählen.
Wiedergabe
Größe der Frontlautsprecher wählen.
Audio Setup (Audio Konfiguration)
2.Manual Setup
0.00m ~ 18.00m
Der eingestellte Abstand zwischen der Hörposition und den verschiedenen
Lautsprechern darf nicht mehr als 6,00 Meter (20,0 Fuß) betragen.
Front
Large
F Menübildsch irm F
[Wertebereich]
Einrichtung
•Wenn die “HDMI Control” Einstellung geändert wurde, schalten Sie die
angeschlossenen Geräte anschließend immer aus und wieder ein.
•Die “HDMI Control” und “Power Off Control” ist inaktiv, solange das
Gerät nicht in Betrieb ist.
•Weitere Informationen finden Sie unter “HDMI HDMI Einstellung”
(vSeite 54).
0.00m ~ 18.00m
Anschlüsse
HINWEIS
Stellen Sie den Abstand vom linken Front-Lautsprecher zur Hörposition
ein.
[Wertebereich]
Setting (Einstellung)
•Diese Option kann eingeschaltet werden, wenn “HDMI Control“ auf
“ON“ gestellt ist.
•Zur Überprüfung der Einstellungen schlagen Sie bitte in den
Bedienungsanleitungen der angeschlossenen Geräte nach.
Distance FL (Abstand FL)
Erste Schritte
hPower Off Control (Ausschaltkontrolle)
150Hz
Wir empfehlen, diesen Wert auf “+15dB” zu stellen.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
29
29
2008/06/27
13:25:06
DEUTSCH
Erste Schritte
Direct Mode (Direct-Modus)
fAuto Surround Mode ·
Hier können Sie für jeden Eingangssignaltyp die Surround-ModusEinstellungen speichern.
Anschlüsse
Einrichtung
ON
:Einstellungen
angewendet.
OFF
:Einstellungen werden nicht gespeichert, Surround-Modus
ändert sich nicht mit Signal.
automatisch
gespeichert
und
Hier legen Sie die Einstellungen für die Audiowiedergabe in einem
Mehrzonensystem fest.
[Verfügbare Optionen]
[Verfügbare Optionen]
werden
Zone Setup (MultiZone-Konfiguration)
“MultEQ XT” für DIRECT und PURE DIRECT nutzen.
(Auto-Surround-Modus)
ON
:“MultEQ XT” verwenden.
OFF
:“MultEQ XT” nicht verwenden.
F Menübildsch irm F
2.Manual Setup
Manual EQ (Manueller EQ)
Hier können Sie den Klang mittels des manuellen Grafik-EQ einstellen.
2-4.Zone Setup
1.Speaker Setup
2.HDMI Setup
3.Audio Setup
4.Zone Setup
5.Option Setup
1.ZONE2 Setup
2.ZONE3 Setup
n Default (Standard)
Setzt die Einstellungen auf die Standardwerte zurück.
Wiedergabe
Fernbedienung
•Mit der Funktion Auto-Surround-Modus können Sie den Surround-Modus,
der zuletzt zur Wiedergabe der vier verschiedenen Eingangssignale
verwendet wurde, speichern.
qAnaloge und PCM 2-Kanal-Signale
wDolby Digital- und DTS 2-Kanal-Signale
eDolby Digital- und DTS-Mehrkanalsignale
rMehrkanalsignale außer Dolby Digital und DTS (PCM, DSD usw.)
•Bei der Wiedergabe im PURE DIRECT-Modus ändert sich der SurroundModus nicht, selbst wenn sich das Eingangssignal ändert.
n Base Curve Copy (Flat-Grundkurve kopieren)
Kopiert die “Audyssey Flat”-Korrekturkurve des MultEQ XT.
aZONE2 Setup (ZONE2-Setup)
Wenn die automatische Konfiguration durchgeführt wurde, wird “Base
Curve Copy” angezeigt.
sZONE3 Setup (ZONE3-Setup)
n Adjust CH (Kanaleinstellungen)
qEinstellmethode wählen.
Hier legen Sie weitere Einstellungen für die Audiowiedergabe in einem
ZONE3-System fest.
[Verfügbare Optionen]
Multi-Zonen
Each CH :Individuelle Einstellung für jeden Lautsprecher.
gEQ Preset (EQ Preset)
MultEQ XT bezogene Einstellungen und manuelle EQ-Einstellung
vorab festlegen.
Informationen
EQ Customize (Individuelle EQ Anpassung)
When MultEQ® XT sowie der manuelle EQ, den Sie nicht verwenden,
voreingestellt sind, kann MultEQ XT bei Auswahl am Gerät oder über die
Fernbedienung übersprungen werden.
L/R CH
:Paarweise Einstellungen für jedes Lautsprecherpaar L/R.
All CH
:Einstellung für alle Lautsprecher zusammen.
Fehlersuche
[Verfügbare Optionen] 63Hz
125Hz
250Hz
2kHz
4kHz
8kHz
–20dB
~
nVor der automatischen Einrichtung
[Wertebereich]
[Verfügbare Optionen]
Used
Manual :
Not Used
Technische Daten·
n Nach der automatischen Einrichtung
[Verfügbare Optionen]
0dB
~
500Hz
Bass (Bässe)
Bässe (tiefe Frequenzen) einstellen.
[Wertebereich]
wWählenSie die Lautsprecher und den Frequenzbereich aus und passen
Sie den Pegel an.
Hier legen Sie weitere Einstellungen für die Audiowiedergabe in einem
ZONE2-System fest.
1kHz
–10dB
~
0dB
~
+10dB
~
+10dB
Treble (Höhen)
Höhen (hohe Frequenzen) einstellen.
16kHz
[Wertebereich]
+6dB
HPF
–10dB
~
0dB
Wenn Lautsprecher verwendet werden, die niedrige Frequenzen nur
ungenügend wiedergeben können, kann die Störung des Bassklangs
reduziert werden, indem die Einstellung “HPF” auf “ON” gestellt wird.
[Verfügbare Optionen]
Audyssey Byp. L/R :
Used
Not Used
OFF
:HPF ausgeschaltet.
Audyssey Flat :
Used
Not Used
ON
:HPF eingeschaltet: Bass wird beschnitten.
Manual :
Used
Not Used
30
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
30
2008/06/27
13:25:07
DEUTSCH
Volume Limit (Lautstärkegrenze)
Ausgangspegel des linken Kanals einstellen.
Maximale Lautstärke festlegen.
[Wertebereich]
–12dB
~
0dB
~
+12dB
[Verfügbare Optionen]
OFF
–20dB :Maximale Lautstärke auf –20 dB setzen.
–10dB :Maximale Lautstärke auf –10 dB setzen.
:Maximale Lautstärke auf 0 dB setzen.
F Menübildsch irm F
2.Manual Setup
1.Speaker Setup
2.HDMI Setup
3.Audio Setup
4.Zone Setup
5.Option Setup
Ausgangspegel des rechten Kanals einstellen.
[Wertebereich]
–12dB
~
0dB
~
+12dB
Zwischen Stereo- und Mono-Ausgabe umschalten.
Power On Level (Einschaltlautstärke)
[Verfügbare Optionen]
Legen Sie die Lautstärke fest, die beim Einschalten automatisch eingestellt
wird.
Mono :Mono-Ausgabe wählen.
Last
:Gespeicherte Lautstärke der letzten Session wird
wiederhergestellt.
–––
:Nach dem Einschalten wird immer stummgeschaltet.
–70dB ~ 18dB
:Legt den Lautstärkepegel fest, wenn das Gerät
eingeschaltet wird (Einheit: 1 dB).
Volume Level (Lautstärkepegel)
Hauptlautstärkepegel anpassen.
VAR
:Lautstärkeeinstellung über Fernbedienung zulassen.
–40dB :Lautstärke auf –40 dB fixieren.
:Lautstärke auf 0 dB fixieren.
:Der hintere Surround-Kanal wird über die
Lautsprecher ausgegeben, die mit den Anschlüssen
SURR.BACK/AMP ASSIGN verbunden sind.
ZONE2
:Wenn ZONE2 eingeschaltet ist, wird der Ton von
ZONE2 über die Lautsprecher ausgegeben, die
an die Anschlüsse SURR.BACK/AMP ASSIGN
angeschlossen sind.
ZONE3
:Wenn ZONE3 eingeschaltet ist, wird der Ton von
ZONE3 über die Lautsprecher ausgegeben, die
an die Anschlüsse SURR.BACK/AMP ASSIGN
angeschlossen sind.
Legen Sie den Pegel fest, der im Stummschaltmodus eingestellt wird.
[Verfügbare Optionen]
Full
:Der Ton wird vollständig abgeschaltet.
–40dB :Die Lautstärke wird um 40 dB reduziert.
–20dB :Die Lautstärke wird um 20 dB reduziert.
ZONE2/3-MONO :Der ZONE2 Ton wird in Mono über den Lautsprecher
ausgegeben, der mit dem Anschluss SURR.BACK/
AMP ASSIGN (L) verbunden ist, und der ZONE3 Ton
wird in Mono über den Lautsprecher ausgegeben,
der mit dem Anschluss SURR.BACK/AMP ASSIGN
(R) verbunden ist.
FrontA Bi-Amp
:Der Kanal Front-A wird bei Verwendung der Option
Bi-Amp über die Lautsprecher ausgegeben, die
mit den Anschlüssen SURR.BACK/AMP ASSIGN
verbunden sind.
FrontB Bi-Amp
:Der Kanal Front-B wird bei Verwendung der Option
Bi-Amp über die Lautsprecher ausgegeben, die
mit den Anschlüssen SURR.BACK/AMP ASSIGN
verbunden sind.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
31
Technische Daten·
“VAR” ist fest eingestellt, wenn dem Ausgangskanal ZONE2 bzw. ZONE3
über über die Menübefehle “Manual Setup” – “Option Setup” – “Amp
Assign” (vSeite 31) eine Endstufe zugewiesen wurde.
7.1ch
Fehlersuche
0dB
Mute Level (Muting-Pegel)
[Verfügbare Optionen]
Informationen
[Verfügbare Optionen]
Diese Option kann eingeschaltet werden, wenn “Volume Level“ auf “VAR“
gestellt ist.
Die Stellen, an denen der Surround-Back-Verstärker verwendet werden,
können je nach Verwendungsumgebung frei eingestellt werden. Dadurch
können Tonsignale auch in anderen Räumen als dem Raum, in dem die
Surround-Wiedergabe erfolgt (die MAIN ZONE), ausgegeben werden
(Multi-Zonen-Wiedergabe), oder die Tonsignale können mit hoher Qualität
über die Front-Lautsprecher wiedergegeben werden (Bi-Wiring/Bi-AmpVerbindungen).
Multi-Zonen
Wenn das Menü “Manual Setup” “Option Setup” – “Amp Assign” (vSeite
31) auf “ZONE2/3-MONO” gesetzt wird, wird die Einstellung “Channel”
automatisch auf “Mono” gesetzt.
[Verfügbare Optionen]
Hier können Sie festlegen, wie der Verstärker für die Surround- oder
Surround-Back-Lautsprecherkanäle verwendet wird.
Fernbedienung
Stereo :Stereo-Ausgabe wählen.
aAmp Assign (Endstufen-Zuweisung)
Wiedergabe
Channel (Ton-Ausgabe)
Diese Option kann eingeschaltet werden, wenn “Volume Level“ auf “VAR“
gestellt ist.
2-5.Option Setup
1.Amp Assign
2.Vol.Control
3.Source Delete
4.On-Screen Display
5.Quick Select Name
6.Trigger Out
7.Remote ID Setup
8.232C Port
9.Display
10.Setup Lock
Einrichtung
0dB
Level Rch (Kanalpegel R)
Hier können Sie verschiedene andere Einstellungen vornehmen.
Anschlüsse
“Level Lch” und “Level Rch” können eingestellt werden, wenn unter
“Channel” – “Stereo” eingestellt ist.
:Keine maximale Lautstärke festlegen.
Option Setup (Optionen)
Erste Schritte
Level Lch (Kanalpegel L)
31
2008/06/27
13:25:08
DEUTSCH
Erste Schritte
dSource Delete (Quelle löschen)
Weitere Informationen finden Sie unter “Anschlüsse und Bedienfunktionen
für die Verstärkerzuweisung und Multi-Zonen” (vSeite 62, 63).
Hiermit können Sie nicht verwendete Eingangsquellen ausblenden.
[Verfügbare Optionen]
Anschlüsse
ON
sVolume Control (Lautstärkeregelung)
:Diese Quelle anzeigen.
Delete :Diese Quelle ausblenden.
Hier können Sie die Lautstärke der MAIN ZONE einstellen.
Einrichtung
Default (Standard)
Volume Limit (Lautstärkegrenze)
Setzt die Einstellungen wieder auf die Standardwerte zurück.
Maximale Lautstärke festlegen.
HINWEIS
Wiedergabe
[Verfügbare Optionen]
OFF
•Eingangsquellen, die in den verschiedenen Zonen verwendet werden,
können nicht gelöscht werden.
•Die Eingabequellen, die auf “Delete” gestellt wurden, können mit dem
SOURCE SELECT.
:Keine maximale Lautstärke festlegen.
–20dB :Maximale Lautstärke auf –20 dB setzen.
–10dB :Maximale Lautstärke auf –10 dB setzen.
Fernbedienung
0dB
fOn-Screen Display (Bildschirmanzeige)
:Maximale Lautstärke auf 0 dB setzen.
Hier können Sie Einstellungen zur Bildschirmanzeige vornehmen.
Power On Level (Einschaltlautstärke)
Screensaver (Bildschirmschoner)
Regelt die Lautstärke, wenn die MAIN ZONE eingeschaltet ist.
Multi-Zonen
[Verfügbare Optionen]
Informationen
Last
:Gespeicherte Lautstärke der letzten Session wird
wiederhergestellt.
–––
:Nach
dem
Einschalten
stummgeschaltet.
wird
immer
Bildschirmschoner einstellen.
Verwenden Sie den Bildschirmschoner, um das Einbrennen von Bildern auf
dem Bildschirm zu verhindern.
Wenn diese Option auf “ON” gestellt wurde, wird der Bildschirmschoner
nach 3 Minuten Untätigkeit aktiviert.
[Verfügbare Optionen]
ON
[Wertebereich]
–80dB ~ +18dB :Legt den Lautstärkepegel fest, wenn das Gerät
Fehlersuche
eingeschaltet wird (Einheit: 1 dB).
OFF
:Bildschirmschoner nach ca. 3 Minuten ohne Aktivität
aktivieren.
:Bildschirmschoner ausschalten.
Mute Level (Muting-Pegel)
Technische Daten·
Hier können Sie den Grad der Dämpfung festlegen, wenn in der MAIN
ZONE die Stummschaltung aktiviert wird.
[Verfügbare Optionen]
Full
:Der Ton wird vollständig abgeschaltet.
–40dB :Die Lautstärke wird um 40 dB reduziert.
–20dB :Die Lautstärke wird um 20 dB reduziert.
Master Volume (Hauptlautstärke)
Wählen Sie, ob die Lautstärkeanzeige auf dem Bildschirm erscheinen soll.
[Verfügbare Optionen]
ON
:Lautstärkeanzeige
einblenden.
OFF
:Lautstärkeanzeige bei der Änderung der Laustärke nicht
einblenden.
bei
der
Änderung
der
Laustärke
Tuner Information (Tuner-Informationen)
Hiermit wird die Dauer für die aktive Display-Anzeige festgelegt, wenn eine
Tunerfunktion ausgeführt wird.
[Verfügbare Optionen]
Always :OSD dauerhaft anzeigen.
30sec
:OSD nach Betätigung für 30 Sekunden einblenden.
10sec
:OSD-Menü nach Betätigung für 10 Sekunden einblenden.
OFF
:OSD-Menü nicht anzeigen.
iPod Information (iPod-Informationen)
Hiermit wird die Dauer für die aktive Display-Anzeige festgelegt, wenn eine
iPod Funktion ausgeführt wird.
[Verfügbare Optionen]
Always :OSD dauerhaft anzeigen.
30sec
:OSD nach Betätigung für 30 Sekunden einblenden.
10sec
:OSD-Menü nach Betätigung für 10 Sekunden einblenden.
OFF
:OSD-Menü nicht anzeigen.
Display Mode (Anzeigemodus)
Hier können Sie den Anzeigemodus der Bildschirmanzeige einstellen.
Wenn “Screensaver” auf “ON” gestellt wurde, wird der Bildschirmschoner
aktiviert, wenn etwa drei Minuten lang kein Bedienvorgang vorgenommen
wurde.
Wenn Sie den uio p
drücken, wird der Bildschirmschoner
geschlossen und zu dem Bildschirm zurückgekehrt, der vor dem Aufruf
des Bildschirmschoners aktiviert war.
Text
Anzeige der Eingabequelle und des Modus.
[Verfügbare Optionen]
Mode1 : Das Flimmern der Bildschirmanzeige, wenn kein Videosignal
anliegt, wird nicht unterdrückt.
Mode2 :Unterdrückt das Flimmern der Bildschirmanzeige, wenn kein
Videosignal anliegt.
Wenden Sie diesen Modus an, wenn die Bildschirmanzeige
im Modus1 nicht angezeigt wird. Dies kann bei manchen Fernsehgeräten der Fall sein.
[Verfügbare Optionen]
32
ON
:Texteinblendungen anzeigen.
OFF
:Texteinblendungen nicht anzeigen.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
32
2008/06/27
13:25:08
DEUTSCH
lDisplay
Setzt die Einstellungen wieder auf die Standardwerte zurück.
Hier können Sie den Namen der Schnellwahl ändern.
Es können bis zu 16 Zeichen eingegeben werden.
Erste Schritte
Default (Standard)
gQuick Select Name
Hier stellen Sie die Helligkeit des Receiver-Displays ein.
[Verfügbare Optionen]
A~Z
a~z
0~9
! # % & ’ ( ) * + , - . / : ; = “ ? @ [ \ ] (Leerzeichen)
Default (Standard)
Bright :Normale Anzeigehelligkeit.
Hier können Sie die Fernbedienungs-ID festlegen.
Hier können Sie die ID-Einstellung zwischen der Fernbedienung und
dem Receiver abgleichen.
[Verfügbare Optionen]
1
2
3
4
Hier können Sie die Bedingungen auswählen, unter denen der TriggerAusgang für die Zone, die Eingangsquelle, den Surround-Modus.
Weitere Informationen zur Funktionsweise des Trigger-Ausgangs
finden Sie auf Seite 18.
Wählen Sie die Zone, für die der Trigger-Ausgang eingestellt wird.
[Verfügbare Optionen] All
ZONE2
MAIN/3
ZONE3
2/3
Einstellung für die Eingangsquellen
2Way Remote
:Bei Verwendung einer externen Fernbedienung
einstellen.
:Bei Verwendung einer bidirektionalen Fernbedienung
einstellen.
:Trigger in diesem Modus aktivieren.
:Trigger in diesem Modus deaktivieren.
Einstellung für den Surround-Modus
Wenn auf “OFF” umgestellt wird, ändert sich die Display-Helligkeit der
aktiven Menüeinstellung zu “Dark”.
A0Setup Lock (Setup sperren)
Hier können Sie die Setup-Einstellungen vor ungewollten Änderungen
schützen.
[Verfügbare Optionen]
ON
:Setup-Schutz einschalten.
OFF
:Setup-Schutz ausschalten.
•Wenn “Setup Lock” auf “ON” gestellt wurde, können die unten
aufgeführten Einstellungen nicht mehr geändert werden. Darüber hinaus
wird “SETUP LOCKED!” angezeigt, sobald Sie versuchen, ähnliche
Einstellungen zu aktivieren.
⋅ RESTORER
⋅ Night Mode
⋅ MultEQ XT
⋅ Dynamic EQ
⋅ Dynamic Volume
⋅ Channel Level
⋅ Audio Delay
•Wenn Sie die Einstellung deaktivieren möchten, drücken Sie MENU,
um das Dialogfeld “Setup Lock” erneut anzuzeigen, und setzen Sie die
Einstellung auf “OFF”.
Technische Daten·
•Wenn der aktivierte Surround-Modus ausgewählt wird, wird der TriggerAusgang aktiviert.
•Gilt für die Surround-Modi, die auf “ON” gesetzt wurden.
•Dieser kann eingestellt werden, wenn bei “Auswahl der Zone” die
“MAIN ZONE” ausgewählt ist.
•Gilt, wenn eine Eingangsquelle, für die “Einstellung für die
Eingangsquellen” aktiviert wurde, ausgewählt wird.
Setzen Sie diese Option auf “2Way Remote”, wenn Sie eine
Zweiwegefernbedienung (RC-7000CI und RC-7001RCI, im Handel
erhältlich) verwenden. In diesem Fall kann der RS-232C Anschluss nicht als
externer Fernbedienanschluss genutzt werden.
:Display wird ausgeschaltet, bis Tasten betätigt werden.
Fehlersuche
–––
Serial Control
HINWEIS
[Verfügbare Optionen]
ON
[Verfügbare Optionen]
OFF
Informationen
Wenn die aktivierte Eingangsquelle ausgewählt wird, wird der TriggerAusgang aktiviert.
Bei angeschlossener externer Fernbedienung oder bidirektionaler
Fernbedienung einstellen.
:Sehr geringe Anzeigehelligkeit.
Multi-Zonen
MAIN/2
MAIN
k232C Port (232C Anschluss)
Dark
Fernbedienung
Auswahl der Zone
Bei der Änderung der Fernbedienungs-ID müssen gleichzeitig auch die
Modi AMP, iPod und TU auf der Haupt-Fernbedienung geändert werden
(vSeite 59).
:Reduzierte Anzeigehelligkeit.
Wiedergabe
hTrigger Out (Trigger-Ausgang)
Dim
Einrichtung
Setzt die Einstellungen wieder auf die Standardwerte zurück.
jRemote ID Setup
(Einrichtung der Fernbedienungs-ID)
Anschlüsse
[Zulässige Zeichen]
[Verfügbare Optionen]
ON
–––
:Trigger in diesem Modus aktivieren.
:Trigger in diesem Modus deaktivieren.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
33
33
2008/06/27
13:25:09
DEUTSCH
Erste Schritte
Input Setup (Eingangskonfi·guration)
Anschlüsse
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind··
Einrichtung
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
Hier· erfahren· Sie,· wie· Sie· die· Eingangsquelle· auswählen· und· die·
Einstellungen·zur·Wiedergabe·der·Eingangsquellen·vornehmen·können.
n TUNER (AM/FM)
3.Input Setup
Dieses·Menü·dient·für·“TUNER”.
·
F Menübildsch irm F
Wiedergabe
Wird·angezeigt,·
wenn·der·Name·
der·Quelle·durch·
“Rename”·
geändert·wird.
3.Input Setup
TUNER
[FM/AM TU]
1.Auto Preset
2.Preset Skip
3.Preset Name
4.Video
5.Input Mode
6.Rename
7.Source Level
<SOURCE SELECT> INPUT MODE
Fernbedienung
3.Input Setup
Dieses·Menü·dient·für·“PHONO”.
Multi-Zonen
<VIDEO SELECT>
Informationen
[
F Menübildsch irm F
3.Input Setup
uop
VCR
3-6.iPod
[VCR/iPod]
1.Assign
2.Video
Repeat Mode :
3.Input Mode
4.Rename
5.Source Level
Shuffle Mode :
6.iPod
PHONO
CD
1.Assign
2.Video
3.Input Mode
4.Rename
5.Source Level
1.Video
2.Input Mode
3.Rename
4.Source Level
AMP]
All
OFF
Änderung der Eingabequelle bei der
Eingangskonfiguration
n PHONO
·
b·Die· unten· aufgeführten· Menüeinstellungen· können· für· diese·
Eingabequellen·vorgenommen·werden,·wenn·“iPod·Dock”·auf·“Assign”·
gesetzt·wurde.
Drücken·Sie·u,·um·den·
Curosr·oben·rechts·in·
den·Menübildschirm·
zu·setzen,·und·drücken·
Sie·o·p,·um·die·
Eingangsquelle·zu·
wechseln.
Die·Eingabequelle,·die·derzeit·in·der·MAIN·ZONE·ausgewählt·ist,·ändert·
sich·nicht,·wenn·die·Eingabequelle·bei·der·Eingangskonfi·guration·geändert·
wird.
n CD, DVD, HDP, TV/CBL, SAT, VCR, DVR, V.AUX
Fehlersuche
Dieses· Menü· dient· für· “CD”,· “DVD”,· “HDP”,· “TV/CBL”,· “SAT”,·
“VCR”,·“DVR”,·“V.AUX”.
INPUT MODE
·
Technische Daten·
uop
F Menübildsch irm F
3.Input Setup
1.Assign
2.Video
3.Input Mode
4.Rename
5.Source Level
CD
Einstellungen zur Wiedergabe
von Eingangsquellen
aAuto Preset·(Automatische·Senderspeicherung)
Hier·starten·Sie·die·automatische·Senderspeicherung.
[Eingangsquelle]
TUNER
[Verfügbare Optionen]
Start ·:· A
· utomatische·Senderspeicherung·starten.
Wenn· ein· UKW-Sender· nicht· automatisch· voreingestellt· werden· kann,·
stellen·Sie·den·gewünschten·Sender·von·Hand·ein·und·speichern·Sie·ihn.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
34
2008/06/27
13:25:11
DEUTSCH
fVideo
Legt die gespeicherten Sender fest, die beim Einstellen der Sender
nicht angezeigt werden sollen.
Festlegen der Videoquelle.
[Eingangsquelle] DVD
Video Select (Video-Quelle)
Wählen Sie die voreingestellen Kanäle aus, die nicht angezeigt werden
sollen.
VCR
CD
DVR
DVD
HDP
TV/CBL
V.AUX
Skip :Diesen Speicherplatz überspringen.
DVD
HDP
TV/CBL
VCR
DVR
Wenn die Einstellung “Convert” auf “OFF” steht, können Sie “i/p Scaler”
nicht einstellen.
Source :
A1 ~ G8
[Eingangsquelle] TUNER
[Zeichen, die eingegeben werden können]
a~z
0~9
! # % & ’ ( ) * + , - . / : ; = “ ? @ [ \ ] (Leerzeichen)
Drücken Sie <VIDEO SELECT> und drehen Sie dann am <SOURCE SELECT>,
bis das gewünschte Bild erscheint.
b Drücken Sie <VIDEO SELECT> drehen Sie <SOURCE SELECT> und
wählen Sie “Source”, um den Vorgang abzubrechen.
[Eingangsquelle] DVD
•Es können keine HDMI-Eingangssignale ausgewählt werden.
•Bei der Wiedergabe von eingehenden HDMI-Videosignalen kann das
analoge Videosignal einer anderen Eingangsquelle nicht für den HDMIVideoausgang ausgewählt werden.
•Eingangsquellen, bei der unter “Source Delete” die Option “Delete”
ausgewählt wurde, können nicht gelöscht werden.
TV/CBL
SAT
VCR
DVR
V.AUX
[Verfügbare Optionen]
Auto
HINWEIS
HDP
:Die Auflösung wird automatisch der Monitorauflösung
angepasst.
480p/576p :Ausgabe mit einer Auflösung von 480p bzw. 576p.
1080i
:Ausgabe mit einer Auflösung von 1080i.
720p
:Ausgabe mit einer Auflösung von 720p.
1080p
:Ausgabe mit einer Auflösung von 1080p.
Convert (Konvertierung)
Videoeingangssignal automatisch in das Ausgangsformat konvertieren.
[Eingangsquelle] DVD
HDP
TV/CBL
SAT
VCR
DVR
V.AUX
[Verfügbare Optionen]
:Konvertierung aktivieren.
OFF
:Konvertierung deaktivieren.
HINWEIS
•“1080i”-Signale können nicht in das “720p”-Format umgewandelt
werden.
•“720p”-Signale können nicht in das “1080i”-Format umgewandelt
werden.
HINWEIS
Wenn ein nicht standardmäßiges Videosignal von einer Spielekonsole oder
einer anderen Quelle eingeht, funktioniert die Video-Konvertierungsfunktion
u. U. nicht. Sollte dies der Fall sein, stellen Sie bitte den Konvertierungsmodus
auf “OFF”.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
35
Technische Daten·
ON
Diese Option steht zur Verfügung, wenn “i/p Scaler” auf “A to H” gestellt
wurde.
Fehlersuche
A~Z
Hier können Sie die Auflösung des HDMI-Ausgangssignals wählen.
Bedienung am Gerät
Informationen
Wählen Sie den Speicherplatz.
Resolution (Auflösung)
Multi-Zonen
Hier können Sie den Speicherplätzen Sendernamen zuordnen.
Die Namen können aus bis zu acht Zeichen bestehen.
:De/Interlacer und Scaler nicht verwenden.
Fernbedienung
dPreset Name (Sendername)
A to H :De/Interlacer (I/P) und Scaler für analoge Video-Signale
HINWEIS
V.AUX :
Wählen Sie die Video-Quelle.
Das Video und Audio für dieselbe Eingangsquelle wird gespielt.
Wenn Sie die Option “Block Presets” auf “Skip” einstellen, können Sie die
voreingestellten Speicherplätze (A bis G) überspringen.
[Verfügbare Optionen]
OFF
SAT
DVR
Wiedergabe
:Diesen Speicherplatz für die automatische Senderspeicherung
nutzen.
VCR
verwenden (bei HDMI-Ausgabe).
[Verfügbare Optionen]
[Verfügbare Optionen]
SAT
Einrichtung
SAT
[Eingangsquelle] TUNER
PHONO
TV/CBL
V.AUX
Hier legen Sie für diese Audioquelle eine beliebige Videoquelle fest.
[Eingangsquelle] TUNER
HDP
Anschlüsse
A~G
ON
Hier können Sie die Einstellungen für den De-Interlacer (I/P-Konverter) und
den Scaler festlegen.
Erste Schritte
i/p Scaler (I/P & Scaler)
sPreset Skip (Überspringen)
35
2008/06/27
13:25:12
DEUTSCH
Erste Schritte
Progressive Mode (Progressiv-Modus)
Hier können Sie den
Ausgangsmaterial wählen.
Progressiv-Modus
[Eingangsquelle] DVD
HDP
TV/CBL
für
SAT
das
VCR
verwendete
DVR
Anschlüsse
V.AUX
Hier wählen Sie den Audioeingangs- und den Decoder-Modus für
diese Quelle.
Die zur Verfügung stehenden Eingangsmodi sind von der Eingangsquelle
und von der Einstellung “Assign” abhängig (vSeite 37).
Einrichtung
:Art des Ausgangsmaterials automatisch erkennen.
:Optimierter Modus für Video-Material.
[Eingangsquelle] TUNER
Video2
:Optimierter Modus für Video-Material und Film-Material mit
30 Bildern.
[Verfügbare Optionen]
Wiedergabe
Diese Option steht zur Verfügung, wenn “i/p Scaler” auf “A to H” gestellt
wurde.
EXT. IN :Nur Signale vom EXT. IN-Eingang wiedergeben.
[Eingangsquelle] CD
Fernbedienung
DVR
Mit dieser Option wird das Seitenverhältnis eingestellt, wenn 480i/576ioder
480p/576p-Eingangssignale über den HDMI-Ausgang ausgegeben
werden.
HDP
TV/CBL
SAT
VCR
DVR
Multi-Zonen
V.AUX
[Verfügbare Optionen]
Informationen
Full
:HDMI-Ausgabe im Seitenverhältnis 16:9.
Normal
:HDMI-Ausgabe im Seitenverhältnis 4:3.
Fehlersuche
Diese Option steht zur Verfügung, wenn “i/p Scaler” auf “A to H” gestellt
wurde.
PHONO
Analog :Nur Signale vom analogen Eingang wiedergeben.
Aspect (Seitenverhältnis)
[Eingangsquelle] DVD
Auto
DVD
HDP
TV/CBL
SAT
mit
der
Digital
Analog
z1: Diese Option steht für Eingangsquellen zur Verfügung, bei denen die
Einstellung im Menü “Assign” auf “HDMI In” gesetzt wurde.
z2:Diese Option steht für Eingangsquellen zur Verfügung, bei denen
die Einstellung im Menü “Assign” auf “Digital In” gesetzt wurde
(vSeite 37).
Decode Mode (Decoder-Modus)
Legen Sie den Decoder-Modus für diese Quelle fest.
VCR
[Eingangsquelle] CD
V.AUX
[Verfügbare Optionen]
Auto
oder
HDMI
EXT. IN
Legen Sie den Eingangsmodus für diese Quelle fest.
Video1
Gerät
Drücken Sie INPUT MODE.
Mit jeder Tastenbetätigung wechselt der angezeigte Eingangsmodus.
z1
z2
Input Mode (Eingangsmodus)
[Verfügbare Optionen]
Auto
am
Bedienung
Fernbedienung
gInput Mode (Eingangsmodus)
DVR
DVD
HDP
TV/CBL
SAT
VCR
V.AUX
[Verfügbare Optionen]
PCM :Nur PCM-Eingangssignale dekodieren und wiedergeben.
Digital
:Nur Signale vom HDMI-Eingang wiedergeben. (Außer CD)
z2
Auto :Eingangssignal-Typ automatisch erkennen und wiedergeben.
HDMI
:Eingang automatisch erkennen und wiedergeben.
z1
:Nur Signale vom Digital-Eingang wiedergeben.
Analog
:Nur Signale vom analogen Eingang wiedergeben.
EXT. IN
:Nur Signale vom EXT. IN-Eingang wiedergeben.
z1: Diese Option steht für Eingangsquellen zur Verfügung, bei denen die
Einstellung im Menü “Assign” auf “HDMI In” gesetzt wurde.
z2:Diese Option steht für Eingangsquellen zur Verfügung, bei denen
die Einstellung im Menü “Assign” auf “Digital In” gesetzt wurde
(vSeite 37).
Technische Daten·
•Wenn ein digitales Signal ordnungsgemäß eingespeist wird, leuchtet
die Anzeige “
” auf dem Display. Wenn die Anzeige “
” nicht
leuchtet, überprüfen Sie die Zuweisung der digitalen Eingänge und die
Verbindungen.
•Der Surround-Modus kann nicht aktiviert werden, wenn der
Eingangsmodus auf “EXT. IN” gestellt wurde.
DTS
:Nur DTS-Eingangssignale dekodieren und wiedergeben.
•Diese Option steht für Eingangsquellen zur Verfügung, bei denen die
Einstellung im Menü “Assign” auf “HDMI In” oder “Digital In” gestellt
wurde (vSeite 37).
•Stellen Sie “PCM” und “DTS” nur ein, wenn die entsprechenden Signale
wiedergegeben werden.
hRename (Umbenennen)
Hier können Sie den Namen der Quelle ändern.
Die Namen können aus bis zu acht Zeichen bestehen.
[Zeichen, die eingegeben werden können]
A~Z
a~z
0~9
! # % & ’ ( ) * + , - . / : ; = “ ? @ [ \ ] (Leerzeichen)
Default (Standard)
Setzt die Einstellungen wieder auf die Standardwerte zurück.
36
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
36
2008/06/27
13:25:13
DEUTSCH
Korrigiert den Wiedergabepegel des Audioeingangssignals der
ausgewählten Eingangsquelle.
–12dB
~
0dB
~
+12dB
[Eingangsquelle] CD
DVD
DVR
[Eingangsquelle] DVD
HDP
TV/CBL
SAT
VCR
DVR
V.AUX
HDMI1 :Dieser Quelle den Eingang HDMI1 zuweisen.
HDMI2 :Dieser Quelle den Eingang HDMI2 zuweisen.
HDMI4 :Dieser Quelle den Eingang HDMI4 zuweisen.
None :Dieser Quelle keinen HDMI-Eingang zuweisen.
StandardEinstellung
HDP
HDMI1 HDMI2
SAT
VCR
COAX2
:Dieser Quelle den Eingang COAXIAL 2 zuweisen.
COAX3
:Dieser Quelle den Eingang COAXIAL 3 zuweisen.
OPT1
:Dieser Quelle den Eingang OPTICAL 1 zuweisen.
OPT2
:Dieser Quelle den Eingang OPTICAL 2 zuweisen.
OPT3
:Dieser Quelle den Eingang OPTICAL 3 zuweisen.
None
:Dieser Quelle keinen Digital-Eingang zuweisen.
TV/CBL
SAT
VCR
DVR
V.AUX
None
HDMI3
None
HDMI4
None
StandardEinstellung
DVD
[Verfügbare Optionen]
1-RCA :Dieser Quelle den Eingang Komponenten-Video 1 zuweisen.
2-RCA :Dieser Quelle den Eingang Komponenten-Video 2 zuweisen.
3-RCA :Dieser Quelle den Eingang Komponenten-Video 3 zuweisen.
HDP TV/CBL
SAT
COAX3 COAX1 None OPT1 COAX2
Eingangsquelle
StandardEinstellung
V.AUX
:Dieser Quelle den Eingang COAXIAL 1 zuweisen.
CD
V.AUX
DVD
HDP
TV/CBL
SAT
VCR
DVR
V.AUX
1-RCA
2-RCA
3-RCA
None
None
None
None
iPod Dock (iPod-Dock)
Hier weisen Sie dieser Quelle das Steuerungsdock für den iPod zu.
[Eingangsquelle] CD
DVR
DVD
HDP
TV/CBL
SAT
VCR
V.AUX
[Verfügbare Optionen]
Assign :Diese Quelle dem iPod zuweisen.
None :Diese Quelle nicht dem iPod zuweisen.
VCR
DVR
V.AUX
None
OPT2
OPT3
•In der Standardeinstellung kann das Steuerungsdock für den iPod über
den VCR (iPod) -Anschluss genutzt werden.
•Auch wenn “iPod Dock” auf “Assign” eingestellt ist, wird der Eingang
als normale Eingangsquelle verwendet, sofern der AVR-2809 und das
Steuerungsdock für den iPod nicht angeschlossen sind.
Fehlersuche
DVD
TV/CBL
COAX1
Eingangsquelle
DVR
Informationen
HDMI3 :Dieser Quelle den Eingang HDMI3 zuweisen.
VCR
Multi-Zonen
[Verfügbare Optionen]
Eingangsquelle
HDP
[Verfügbare Optionen]
Hier weisen Sie dieser Quelle einen HDMI-Eingang zu.
SAT
Fernbedienung
HDMI In
TV/CBL
Wiedergabe
Hier weisen Sie dieser Quelle einen Digital-Eingang für Audiosignale zu.
Hier weisen Sie dieser Quelle die verschiedenen Eingänge zu.
HDP
None :Dieser Quelle keinen Komponenten-Video-Eingang zuweisen.
Digital In (Digitaler Eingang)
kAssign (Eingangsmodus)
[Eingangsquelle] DVD
Einrichtung
Bei Eingabesignalen, für die im Menü “Assign” “HDMI In” und “Digital
In” eingestellt wurde, können der analoge und der digitale Eingangspegel
einzeln eingestellt werden.
Hier weisen Sie dieser Quelle einen Komponentenvideo-Eingang (YCbCr)
zu.
Anschlüsse
[Wertebereich]
•Bei HDMI werden Video- und Audiosignale zusammen übertragen. Wenn
einer Eingangsquelle HDMI zugewiesen wird, schaltet das Audiosignal
zusammen mit dem Videosignal auf HDMI um. Wenn die zugewiesenen
digitalen Audioeingänge verwendet werden sollen, stellen Sie den “Input
Mode” im Menü auf “Digital”.
• Wenn der AVR-2809 und der Monitor mit einem HDMI-Kabel verbunden
werden und der Monitor nicht in der Lage ist, HDMI-Audiosignale
wiederzugeben, werden nur die Videosignale an den Monitor
ausgegeben.
• Die eingehenden Audiosignale von den analogen, digitalen und EXT. INAnschlüssen werden nicht an den Monitor ausgegeben.
Erste Schritte
Component In (Komponenteneingang)
jSource Level (Eingangspegel)
Technische Daten·
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
37
37
2008/06/27
13:25:14
DEUTSCH
Erste Schritte
liPod
Hier·legen·Sie·Einstellungen·für·die·“iPod”-Wiedergabe·fest.
Anschlüsse
[Eingangsquelle] CD · DVD · HDP · TV/CBL · SAT · VCR ·
DVR · V.AUX
Repeat Mode (Wiederholte·Wiedergabe)
Einrichtung
Hier·nehmen·Sie·Einstellungen·für·den·Wiederholungsmodus·vor.
Surround Modes (Surround-Modus)
qStandardwiedergabe
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind··
Hierbei·handelt·es·sich·um·den·modus·für·den·Genuss·von·SurroundSound·in·Abhängigkeit·von·der·Programmquelle.
·TASTE
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
·<TASTE>
·[TASTE]
Surround-Wiedergabe
Quellen
[Verfügbare Optionen]
All
·
:· ·Alle·Titel·wiederholen.
Wiedergabe
One ·:· ·Aktuellen·Titel·wiederholen.
OFF ·:· ·Wiederholungs-Modus·ausschalten.
DSP SIMULATION
PURE DIRECT
Mit·der·Option·STANDARD·aktivieren.
Mit·jedem·Drücken·der·taste·wechselt·der·Wiedergabemodus.
Fernbedienung
[Verfügbare Optionen]
DOLBY PLgx z
:· ·Die·Signale·werden·zur·Wiedergabe·in·DOLBY·PLgx·
oder
oder·DOLBY·PLg·dekodiert.
DOLBY PLg
Hier·nehmen·Sie·Einstellungen·für·die·Zufallswiedergabe·vor.
n·Wenn das DENON Steuerungsdock für den iPod ASD1R angeschlossen ist
[Verfügbare Optionen]
Multi-Zonen
Songs ·:· ·Alle·Titel·zufällig·wiedergeben.
Informationen
[Verfügbare Optionen]
ON
Fehlersuche
·
:· Shuffl·e-Modus·eingeschaltet.
OFF ·:· ·Zufallswiedergabe·ausschalten.
Technische Daten·
Diese· Option· steht· für· Eingangsquellen· zur· Verfügung,· bei· denen· unter·
“Assign”·die·Einstellung·“iPod·Dock”·zugewiesen·wurde.
·:·
·Die·Signale·werden·für·die·Wiedergabe·in·DTS·NEO:6·
dekodiert.
z:· ·DOLBY·PLgx·kann·gewählt·werden,·wenn·die·Surround-Lautsprecher·
:· ·Zufallswiedergabe·ausschalten.
n·Wenn das DENON Steuerungsdock für den iPod ASD3N/3W angeschlossen ist
DTS NEO:6
STANDARD DIRECT/STEREO
Albums ·:· ·Nur·Titel·des·aktuellen·Albums·zufällig·wiedergeben.
·
Zwei-Kanal-
Auswahl des Surround-Modus
Shuffle Mode (Zufallswiedergabe)
OFF
von
[
·
AMP]
DIRECT/STEREO
PURE DIRECT
STANDARD
DSP SIMULATION
[7CH]
hinten·verwendet·werden.
DOLBY·PLg·kann·gewählt·werden,·wenn·die·Surround-Lautsprecher·
hinten·nicht·verwendet·werden.
Wählen Sie den zur Tonquelle passenden Modus aus
Im·Menü·“Parameter”·–·“Surround·Parameter”·–·“Mode”·können·Sie·die·Modi·
“Cinema”,·“Music”,·“Game”·und·“Pro·Logic”·auswählen·(vSeite·41).
n DOLBY PLgx oder DOLBY PLg
Cinema ·:·Dieser·Modus·ist·für·Filme·geeignet.
Music
·:·Dieser·Modus·ist·für·Musik·geeignet.
Game
·:·Dieser·Modus·ist·für·Spiele·geeignet.
Pro Logic ·:··Hierbei· handelt· es· sich· um· den· Wiedergabemodus· für·
Pro·Logic.·Dieser·Modus·steht·zur·Verfügung,·wenn·die·
Wiedergabe· über· einen· DOLBY· PLg-Decoder· erfolgt.·
Wenn· dieser· Modus· ausgewählt· wurde,· wird· “DOLBY·
PL”·angezeigt.
n DTS NEO:6
Cinema ·:·Dieser·Modus·ist·für·Filme·geeignet.
Music
·:·Dieser·Modus·ist·für·Musik·geeignet.
Einzelheiten über die Auswahl, Einstellung und Aufhebung von Einstellungen in den einzelnen Menüs finden Sie unter “Menübedienung” (vSeite 19).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
38
2008/06/27
13:25:16
DEUTSCH
[Verfügbare Optionen]
STANDARD :
eDirekte Wiedergabe
Sie können den gewünschten Modus je nach Programmquelle und
Blickwinkel aus 10 DENON-Surround-Modi auswählen.
Die Surround-Parameter können so eingestellt werden (vSeite 68,
69), dass ein noch realistischeres, leistungsstarkes Klangfeld erzeugt
wird.
DOLBY TrueHD (z4)
Weitere Informationen finden Sie auf Seite 70, 71.
ROCK ARENA
:Modus für den Genuss der Atmosphäre eines
Live-Konzerts im Stadion.
JAZZ CLUB
:Modus für den Genuss der Atmosphäre eines
Live-Konzerts in einem Jazz-Klub.
CLASSIC CONCERT :Modus für klassische Konzerte.
PCM (Mehrkanal)
DSD DIRECT (z)
MULTI CH DIRECT
M DIRECT + PLgx CINEMA
M DIRECT + PLgx MUSIC
M DIRECT 7.1
DSD (Mehrkanal)
DSD MULTI DIRECT (z)
MONO MOVIE
z3
VIDEO GAME
:Modus für Surround-Sound bei Videospielen.
z:Wenn die DSD-Signale entsprechend der Audioparameter und der
Lautsprechereinstellungen in PCM-Signale umgewandelt werden,
wird “DIRECT” oder “MULTI CH DIRECT” angezeigt.
MATRIX
:Modus zur Verräumlichung
Musikquellen.
Weitere Informationen finden Sie auf Seite 71.
VIRTUAL
:Modus zum Genuss von Surround-Effekten,
wenn nur Front-Lautsprecher oder Kopfhörer
verwendet werden.
:Modus zur Wiedergabe von monauralen
Filmen mit Surround-Sound.
von
Stereo-
z1:“5CH STEREO” wird angezeigt, wenn “Surround Parameter” – “SB
CH Out” auf “OFF” und “Amp Assign” auf “ZONE2” eingestellt ist
(vSeite 31, 42).
z2:Kann auch durch Drücken auf [7CH] ausgewählt werden.
z3:Bei der Wiedergabe von Quellen, die monaural im MONO MOVIEModus aufgenommen wurden, ist der Klang bei Verwendung eines
einzigen Kanals (links oder rechts) unausgeglichen. Speisen Sie daher
beide Kanäle ein.
Technische Daten·
z1 : Wird angezeigt, wenn das Eingangssignal “DTS-ES Matrix 6.1” ist
und die Einstellung “AFDM” aktiviert wurde “ON“.
z2 : Wird beim Eingangssignal “DTS-ES Discrete 6.1” angezeigt.
z3 : Wird beim Eingangssignal “DTS 96/24” angezeigt.
z4 : Bei Eingang eines Signals leuchtet die HD AUDIO Lampe auf.
:Modus für Sportsendungen.
DIRECT
Fehlersuche
PCM (Mehrkanal) / ·
DSD (Mehrkanal)
SUPER STADIUM
:Modus für den Genuss von Filmatmosphäre
auf einer großen Leinwand.
Analoges Signal /
PCM (2-Kanal) /
Dolby-Digital-Quelle /
DTS-Quelle /
Andere digitale Zweikanalsignale
DSD (2-Kanal)
Informationen
DTS-HD (z4)
WIDE SCREEN
Display
Eingangssignall
Multi-Zonen
DTS (5.1-Kanal) /
DTS-ES Discrete 6.1 /
DTS-ES Matrix 6.1 /
DTS 96/24
Display
DOLBY DIGITAL
DOLBY DIGITAL EX
DOLBY DIGITAL+PLgx CINEMA
DOLBY DIGITAL+PLgx MUSIC
DOLBY DIGITAL +
DOLBY TrueHD
DOLBY HD+EX
DOLBY HD+PLgx CINEMA
DOLBY HD+PLgx MUSIC
DTS SURROUND
DTS+PLgx CINEMA
DTS+PLgx MUSIC
DTS+NEO:6
DTS ES MTRX6.1 (z1)
DTS ES DSCRT6.1 (z2)
DTS 96/24 (z3)
DTS-HD HI RES
DTS-HD MSTR
DTS-HD+NEO:6
DTS-HD+PLgx CINEMA
DTS-HD+PLgx MUSIC
MULTI CH IN
MULTI IN+PLgx CINEMA
MULTI IN+PLgx MUSIC
MULTI CH IN 7.1
allen Lautsprechern.
Fernbedienung
DOLBY DIGITAL Plus (z4)
5CH / 7CH STEREO z1 :Modus für den Genuss von Stereo-Klang aus
Wiedergabe
DOLBY DIGITAL
(außer 2-Kanal) /
DOLBY DIGITAL EX
[Verfügbare Optionen]
Einrichtung
Eingangssignal
[Verfügbare Optionen]
In dieser HiFi Betriebsart umgeht das Audiosignal die Klangregler.
Der Klang wird über die gleichen Kanäle ausgegeben wie das
Eingangssignal.
Die Anzeige im DIRECT-Modus ist vom Eingangssignal abhängig.
Mit der Option DSP SIMULATION aktivieren.
Mit jedem Drücken der taste wechselt der Wiedergabemodus.
z2
Mit der Option DIRECT/STEREO aktivieren.
DIRECT :
Auswahl des Surround-Modus
Einer der Surround-Modi in der “Display” Spalte der folgenden Tabelle.
Der Betriebsmodus wechselt abhängig von Faktoren wie:
•dem Eingangssignal
•die Tatsache, ob hintere Surround-Lautsprecher verwendet werden oder
nicht.
Auswahl des Modus
Anschlüsse
Bei einer Standardwiedergabe von Mehrkanalquellen erkennt der AVR-2809
das mehrkanalige Eingangssignal der Tonquelle und aktiviert automatisch
den Surround Sound-Decoder.
wDSP Simulation Playback
Erste Schritte
Wiedergabe von Mehrkanalquellen
(Dolby Digital, DTS usw.)
Je nach Quelle, die wiedergegeben wird, wird unter Umständen kein
befriedigender Surround-Effekt erzielt. Probieren Sie in diesem Fall
andere Modi aus, um ein Klangfeld zu erzeugen, dass Ihrem Geschmack
entspricht.
39
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
39
2008/06/27
13:25:16
DEUTSCH
Erste Schritte
rStereo-Wiedergabe
Parameter
Auswahl des Modus
Anschlüsse
Mit·der·Option·DIRECT/STEREO aktivieren.
[Verfügbare Optionen]
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind··
·TASTE
STEREO ·:
Einrichtung
Dieser·Modus·ist·für·die·Stereo-Wiedergabe·vorgesehen.·Der·Klang·kann·
angepasst·werden.
Töne· werden· vom· linken· und· vom· rechten· Front-Lautsprecher· und· vom·
Subwoofer·ausgegeben.
Wiedergabe
Wenn· DIRECT/STEREO· gedrückt· wird,· kann· vom· DIRECT-Modus· auf·
STEREO·Modus·umgeschaltet·werden.
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
·<TASTE>
·[TASTE]
uiop DYNAMIC VOLUME
<SURROUND BACK>
RESTORER AUDIO DELAY
Fernbedienung
Wiedergabe im PURE DIRECT-Modus
1
Drücken Sie MENU.
Das·Menü·wird·angezeigt.
b·Wenn· Sie· die· Bedienung· über· die· Haupt-Fernbedienung· vornehmen·
möchten,·muss·sich·die·Fernbedienung·im·AMP-Modus·befi·nden.
2
3
Drücken Sie ui, wählen Sie “Parameter”, und drücken
Sie anschließend ENTER.
So ändern Sie eine Einstellung:
Wählen Sie mit ui die Option aus, die Sie ändern
möchten. Drücken Sie dann o p, um die Einstellung zu
ändern.
b·Mit·RETURN·kehren·Sie·zur·vorhergehenden·Option·zurück.
b·Wählen· Sie· “Default· Yes”· und· drücken· Sie· dann· o,· um· die·
Einstellungen·auf·die·Standardeinstellung·zurückzusetzen.
Mit· diesem· Modus· wird· der· ursprüngliche· Klang· sehr· getreu·
wiedergegeben,·wodurch·qualitativ·hochwertiger·Klang·erzielt·wird.
Multi-Zonen
Drücken Sie PURE DIRECT.
4
Drücken Sie ENTER, um die Einstellung aufzurufen.
STANDARD
Informationen
•· Drücken·Sie·PURE DIRECT·erneut,·um·den·Ton·wieder·anzustellen.
•·Im· PURE· DIRECT-Modus· wird· die· Bildschirmanzeige· nicht· angezeigt,·
und·auch·die·Anzeige·im·Hauptgerät·ist·ausgeschaltet.
•·Wenn·der·HDMI-Eingang·ausgewählt·wird,·erfolgt·die·Videoausgabe·im·
PURE·DIRECT-Modus.
•·Der· Kanalpegel· und· die· Surround-Parameter· im· PURE· DIRECT-Modus·
entsprechen·dem·DIRECT-Modus.
Parameter einstellen
MENU ENTER RETURN MULTEQ XT
n Parametereinstellungen verlassen
Drücken·Sie·beim·Einstellen·auf·MENU.
[
AMP]
DYNAMIC VOLUME
MULTEQ XT
Fehlersuche
AUDIO DELAY
Technische Daten·
MENU
RESTORER
STANDARD
[NIGHT]
ENTER
uiop
RETURN
0
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
40
2008/06/27
13:25:18
DEUTSCH
F Menübildsch irm F
(Surround-Parameter)
Middle
High
Diese Einstellung steht im Modus Dolby TrueHD zur Verfügung.
fDynamic Range Compression
Surround Parameter (Surround-Parameter)
Hier können Sie die Surround-Parameter einstellen.
Die zur Verfügung stehenden Parameter sind vom jeweiligen SurroundModus abhängig (vSeite 68, 69).
aMode (Modus)
nIm Modus PLgx oder PLg
[Verfügbare Optionen]
:Dies ist der Modus für Spiele.
[Verfügbare Optionen]
OFF
:Dynamikkompression ausschalten.
Low
:Geringe Dynamik-Kompression.
Mid
:Mittlere Dynamik-Kompression.
High :Hohe Dynamik-Kompression.
gLFE
Hier stellen Sie den LFE-Pegel (Tieffrequenz-Effekt-Kanal) ein.
PL
nIm Modus DTS NEO:6
[Verfügbare Optionen]
[Wertebereich] –10dB
~
0dB
Cinema :Dies ist der Modus für Filmquellen.
:Dies ist der Modus für Musikquellen.
hCenter Image (Basisbreite)
sCinema EQ
Reduziert den
Verständlichkeit.
Höhenanteil
von
Film-Soundtracks
ON
:“Cinema EQ” wird verwendet.
OFF
:“Cinema EQ” wird nicht verwendet.
für
bessere
Hiermit können Sie das Center-Signal auf die Kanäle Front L und Front R
verteilen.
[Wertebereich]
0.0
~
0.3
~
1.0
jPanorama (Panorama-modus)
Hiermit können Sie die Front-L/R-Signale auch auf die Surround-Kanäle
verteilen.
Wenn der Surround-Effekt schwach erscheint, stellen Sie “Panorama” auf
“ON”.
ON
OFF
[Verfügbare Optionen]
Einzelheiten über das Einstellen der einzelnen Parameter finden Sie unter “Parameter einstellen” (vSeite 40).
41
Technische Daten·
Der “Music”-Modus ist auch für Filme mit viel Stereo-Musik geeignet.
Fehlersuche
Zur ordnungsgemäßen Wiedergabe der verschiedenen Programmquellen
empfehlen wird die Einstellung der unten aufgeführten Werte.
•Dolby Digital-Quellen: “0 dB”
•DTS-Filme:
“0 dB”
•DTS-Musik:
“–10 dB”
Informationen
: Dolby Pro Logic-Wiedergabemodus. (Nur im Modus PLg).
(Dies ist der Modus für die 4-Kanal-Wiedergabe (vorne links,
vorne rechts, Mitte, Surround (MONO)).)
Music
Hier können Sie die Dynamik-Kompression ein- und ausschalten.
Multi-Zonen
:Dies ist der Modus für Musikquellen.
Game
(Kompression des Dynamikbereiches)
Bei der Wiedergabe von DTS-Quellen wird dies nur für kompatible Software
angezeigt.
Cinema :Dies ist der Modus für Filmquellen.
Music
Fernbedienung
Wählen Sie den passenden Modus für die Tonquelle (Kinofilm, Musikquelle
etc.).
[Verfügbare Optionen]
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
OFF
Wiedergabe
a Mode (Modus)
sCinema EQ
dDRC
fDynamic Range Compression (Dynamik-komprimierung)
gLFE
h Center Image (Basisbreite)
jPanorama (Panorama-modus)
kDimension (Klangfeld)
lCenter Width (Basisbreite)
A0Delay Time (Verzögerungszeit)
A1Effect (Effekt)
A2Effect Level (Effektpegel)
A3 Room Size (Raumgrösse)
A4 AFDM (Erkennungsmodus für automatische Markierungen)
A5 SB CH Out (Surround Back-konfiguration)
A6 SUBWOOFER ATT (Subwoofer-dämpfung)
A7Subwoofer
nTone (Klang)
A8Tone Control (Klangsteuerung)
A9Bass (Bässe)
S0Treble (Höhen)
nAudyssey Settings (Audyssey Einstellungen)
S1MultEQ XT
S2Dynamic EQ
S3Dynamic Volume
S4Setting (Einstellung)
nRESTORER
nNight Mode
nAudio Delay
Low
Einrichtung
nSurround Parameter (Surround-parameter)
[Verfügbare Optionen] Auto
Anschlüsse
Einzelheiten über die einstellbaren Parameter in den einzelnen
Surround-Modi finden Sie unter “Surround-Modi und Parameter” (vSeite 68, 69).
Hier können Sie die Dynamik-Kompression ein- und ausschalten.
1.Surround Parameter
2.Tone
3.Audyssey Settings
4.RESTORER
5.Night Mode
6.Audio Delay
Hier können Sie die Surround-Parameter einstellen.
Die
einstellbaren
Parameter
(Menüoptionen)
sind
unterschiedlich und hängen von folgenden Umständen ab.
•Ob ein Eingangssignal (bei der Wiedergabe) anliegt oder
nicht (bei gestoppter Wiedergabe o. ä.).
• Die Art des Eingangssignals
• Der jeweilige Surround-Modus
dDRC
4.Parameter
Erste Schritte
Surround Parameter
41
2008/06/27
14:14:31
DEUTSCH
Erste Schritte
kDimension (Klangfeld)
A3Room Size (Raumgrösse)
A5SB CH Out ·
Hiermit können Sie die Balance zwischen Front- und Surround-Lautsprecher
verschieben.
Hier stellen Sie die virtuelle Größe der akustischen Umgebung ein.
[Wertebereich]
0
~
3
~
6
Anschlüsse
lCenter Width (Basisbreite)
Einrichtung
Hiermit können Sie das Center-Signal auf die Kanäle Front L und Front R
verteilen.
[Wertebereich]
0
~
3
~
7
Wiedergabe
Hier stellen Sie die Verzögerungszeit zur Steuerung der Klangfeld-Größe
ein.
[Wertebereich]
0 ms
~
~
30 ms
300 ms
Fernbedienung
A1Effect (Effekt)
Effektsignal für Multi-Surround-Lautsprecher ein- und ausschalten.
Wenn “Effect” auf “ON” gestellt wurde, wird ein Surround-Effekt mit
großer Räumlichkeit erzielt.
Multi-Zonen
[Verfügbare Optionen]
ON
OFF
Informationen
Hier stellen Sie die Stärke des erzeugten Effektsignals ein.
1
~
10
~
15
Fehlersuche
Setzen Sie diesen Wert herab, wenn die Position und die Synchronisation
der Surround-Signale unnatürlich klingen.
Technische Daten·
42
Small
:Akustik eines kleinen Raumes simulieren.
Med.S
:Simuliert die Akustik eines mittleren bis kleinen Raums.
Medium :Simuliert die Akustik eines mittelgroßen Raums.
Med.L
:Simuliert die Akustik eines mittleren bis großen Raums.
Large
:Akustik eines großen Raumes simulieren.
“Room Size” gibt nicht die Größe des Raums an, in dem Quellen
wiedergegeben werden.
A4AFDM (Erkennungsmodus für automatische Markierungen)
Automatische Auswahl des Surround-Modus nach Quelle.
Diese Funktion steht nur bei Software zur Verfügung, die ein spezielles
Identifikationssignal enthält.
Wenn die wiedergegebene Software in Dolby Digital EX oder DTS-ES
aufgenommen wurde, wird sie als 6.1-Kanal wiedergegeben. Andernfalls
wird sie mit 5.1 Kanälen ausgegeben.
[Verfügbare Optionen]
ON
OFF
Beispiel:Wiedergabe von Dolby-Digital-Software (mit EXMarkierung)
A2Effect Level (Effektpegel)
[Wertebereich]
Hier wählen Sie den Wiedergabemodus für die Surround-Back-Kanäle aus.
[Verfügbare Optionen]
HINWEIS
A0Delay Time (Verzögerungszeit)
(Surround Back-konfiguration, Für Mehrkanalquellen)
•Wenn “AFDM” auf “ON” gestellt wird, wird der Surround-Modus
automatisch auf den Modus DOLBY + PLgx CINEMA gestellt.
•Setzen Sie zur Wiedergabe des Modus Dolby Digital EX “AFDM” auf
“OFF” und “SB CH Out” auf “MTRX ON”.
•Einige Dolby Digital EX-Quellen enthalten keine EX-Markierungen. Wenn
der Wiedergabemodus nicht automatisch umschaltet, obwohl “AFDM”
aktiviert wurde, setzen Sie “SB CH Out” auf “MTRX ON” oder “PLgx
CINEMA”.
•Wenn unter “Amp Assign” die Option “7.1ch” eingestellt ist und die
hinteren Surround-Lautsprecher verwendet werden, können Sie die
Funktion “AFDM” einstellen.
[Verfügbare Optionen]
OFF
:Über die Surround-Back-Kanäle wird kein Signal
ausgegeben.
MTRX ON
:Die Surround-Kanalsignale durchlaufen die digitale
Matrix-Verarbeitung und werden über die SurroundBack-Kanäle ausgegeben.
z1
:Dekodierung im Dolby Pro Logic IIx CinemaPLIIx CINEMA
Modus, Wiedergabe des Surround-Back-Signals.
z2
:Dekodierung im Dolby Pro Logic IIx Music-Modus,
PLIIx MUSIC
Wiedergabe des Surround-Back-Signals.
z3
ES MTRX
:Wiedergabe des DTS-Signals mit Digital-MatrixVerarbeitung.
ES DSCRT
z4
DSCRT ON
:Der Modus für separate Wiedergabe von
Surround-Back-Signalen ist bei digitalen separaten
Audiosignalen im 7.1-Kanal enthalten (DVD usw.).
:Wiedergabe des in DTS-ES Discrete 6.1-KanalQuellen enthaltenen Signals.
z1: Diese Option steht zur Verfügung, wenn “Surround Back Speaker” im
Menü “Manual Setup” – “Speaker Setup” – “Speaker Configuration”
auf “2spkrs” gesetzt wurde (vSeite 26).
z2: Diese Option steht zur Verfügung, wenn “Surround Back” im Menü
“Manual Setup” – “Speaker Setup” – “Speaker Configuration” auf
“2spkrs” oder “1spkr” gesetzt wurde.
z3: Diese Option steht bei der Wiedergabe von DTS-Quellen zur
Verfügung.
z4: Diese Option steht bei der Wiedergabe von DTS-Quellen mit einem
diskreten Identifikationssignal für 6.1-Kanal-Signale zur Verfügung.
Die Einstellungen können auch durch Drücken STANDARD oder
<SARROUND BACK> vorgenommen werden.
Bei Verwendung der hinteren Surround-Lautsprecher übernehmen Sie
die folgenden Einstellungen.
q
Wählen Sie die Option “7.1ch” (Standard) für die Einstellung “Amp
Assign”.
wLegen Sie für die Einstellung “SB CH Out” unter “Surround
Parameter” einen anderen Wert als “OFF” fest.
Einzelheiten über das Einstellen der einzelnen Parameter finden Sie unter “Parameter einstellen” (vSeite 40).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
42
2008/06/27
13:25:20
DEUTSCH
(Surround Back-konfiguration, Für Zweikanalquellen)
Hier können Sie festlegen, ob Surround-Back-Lautsprecher verwendet
werden.
ON
:Das Surround-Back-Kanalsignal ertönt.
OFF
:Das Surround-Back-Kanalsignal ertönt nicht.
Audyssey Settings (Audyssey Einstellungen)
Hier können Sie den Klang regeln.
Wählen Sie MultEQ, Dynamic EQ sowie Dynamic Volume.
A8Tone Control (Klangsteuerung)
S1MultEQ XT
Klangregler ausschalten.
Wählen Sie aus der folgenden Liste die gewünschte Raumklangkorrektur
aus:
[Verfügbare Optionen]
: Klangreglung zulassen (Höhen, Bässe).
OFF
:Wiedergabe ohne Klangreglung.
Dieser Vorgang kann direkt durch Drücken SURROUND BACK werden.
Dämpfung des Subwoofer-Pegels bei der Verwendung des EXT. INModus.
[Verfügbare Optionen]
Im DIRECT-Modus kann der Klang nicht angepasst werden.
HINWEIS
Eine Einstellung ist nicht möglich, wenn “Dynamic EQ” auf “ON” eingestellt
ist.
:Die Eingabe vom Subwoofer-Kanal wird abgeschwächt.
A9Bass (Bässe)
OFF
:The input from the subwoofer channel is not attenuated. Usually
use in this mode.
Bässe (tiefe Frequenzen) einstellen.
[Wertebereich]
A7Subwoofer
OFF
:Der Subwoofer wird nicht verwendet.
Manual
:Frequenzgang entsprechend der Werte des
“Manual EQ” anpassen (vSeite 30).
OFF
:Equalizer ausschalten.
OFF
Audyssey Byp. L/R
Manual
Audyssey Flat
am
Bedienung
Fernbedienung
Höhen (hohe Frequenzen) einstellen.
–6dB ~ +6dB
“Bass” und “Treble” können festgelegt werden, wenn “Tone Control” auf
“ON” gesetzt wurde.
Gerät
oder
mit
der
Drücken Sie MULTEQ XT.
•Bei der Auswahl von “Audyssey”, “Audyssey Byp. L/R” oder “Audyssey
Flat” leuchtet “
” im Display auf.
•Es leuchtet nur “
” im Display, wenn sich die
Lautsprecherkonfiguration, die Entfernung, der Kanalpegel und die
Übergangsfrequenz ohne eine Vergrößerung der Anzahl gemessener
Lautsprecher geändert haben.
Einzelheiten über das Einstellen der einzelnen Parameter finden Sie unter “Parameter einstellen” (vSeite 40).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
43
Technische Daten·
•“Audyssey”, “Audyssey Byp. L/R” und “Audyssey Flat” können
ausgewählt werden, nachdem der automatische Setup-Vorgang
abgeschlossen ist.
•Nach Ausführung der Funktion “Auto Setup” wird die Einstellung
“MultEQ XT” automatisch durch “Audyssey” ersetzt.
•Wenn für die Lautsprecher der bei Ausführung von “Auto Setup”
festgelegte Wert “None” geändert wurde, können “Audyssey”,
“Audyssey Byp. L/R” und “Audyssey Flat” nicht ausgewählt werden.
Starten Sie die automatische Einmessung entweder nochmals, oder
kehren Sie zu der Einstellung zurück, nachdem Sie die automatische
Einmessung durchgeführt haben. Dazu wählen Sie die Befehle “Auto
Setup” – “Parameter Check” – “Restore” aus.
•Wenn MultEQ XT und Manual EQ unter “Manual Setup” – “Audio
Setup” – “EQ Preset” – “EQ Customize” (vSeite 30) im Menü auf
“Not Used” eingestellt sind, ist eine Auswahl nicht möglich.
•Wenn Kopfhörer benutzt werden, ist “MultEQ XT” auf “OFF”
eingestellt.
Fehlersuche
:Der Subwoofer wird verwendet.
:Optimiert den Frequenzgang aller Lautsprecher
auf flachen Frequenzgang.
–6dB ~ +6dB
[Verfügbare Optionen]
ON
Audyssey Flat
Informationen
SW-Ausgang ein- und ausschalten.
:Optimieren Sie die Frequenz aller Lautsprecher
außer den Frontlautsprechern L und R.
Audyssey
S0Treble (Höhen)
[Wertebereich]
Audyssey Byp. L/R
Multi-Zonen
Setzen Sie diese Option auf “ON”, wenn der Kanalpegel des Subwoofers
bei der Wiedergabe von Audiosignal zu hoch zu sein scheint.
:Optimieren Sie die Frequenz aller Lautsprecher.
Fernbedienung
ON
Audyssey
Wiedergabe
A6SUBWOOFER ATT (Subwoofer-dämpfung)
[Verfügbare Optionen]
Einrichtung
ON
Anschlüsse
[Verfügbare Optionen]
Tone (Klang)
Erste Schritte
A5SB CH Out
43
2008/06/27
13:25:21
DEUTSCH
Erste Schritte
Anschlüsse
S2Dynamic EQ
S3Dynamic Volume
S4Setting (Einstellung)
Mit der Funktion Audyssey Dynamic EQ wird das Problem der abnehmenden
Klangqualität bei sinkender Lautstärke gelöst, indem die akustische
Wahrnehmung des Menschen und die Raumakustik einkalkuliert werden.
Die Einstellung Audyssey Dynamic EQ In Kombination mit der Funktion
Audyssey MultEQ XT sorgt Audyssey Dynamic EQ bei beliebiger Lautstärke
für ein gut ausgewogenes Klangbild für jeden Hörgenuss.
Mit Audyssey Dynamic Volume wird das Problem großer LautstärkeUnterschiede zwischen den Fernsehsendungen, Werbeblöcken sowie
zwischen leisen und lauten Passagen eines Films gelöst.
Dank der vollständigen Integration von Audyssey Dynamic EQ in Dynamic
Volume wird die Wiedergabelautstärke automatisch angepasst. Die
wahrgenommene Bassansprache, die Tonbalance, der Raumklangeindruck
und die klare Dialogwiedergabe bleiben dabei unverändert.
Diese Option kann eingeschaltet werden, wenn “Dynamic Volume” auf
“ON” gestellt ist.
Dynamic Volume Effekt einstellen.
[Verfügbare Optionen]
Einrichtung
ON
: Dynamic EQ Funktion verwenden.
OFF
: Dynamic EQ Funktion nicht verwenden.
Bedienung am Gerät oder mit der Fernbedienung
Wiedergabe
Drücken Sie DYNAMIC VOLUME.
Dynamic EQ / Volume : ON
Dynamic EQ : ON / Volume : OFF
Dynamic EQ / Volume : OFF
[Verfügbare Optionen]
:Dynamic Volume verwenden.
Der Effekt Dynamic Volume setzt bei dem Wert unter “Setting”
ein.
:Dynamic Volume nicht verwenden.
am
Bedienung
Fernbedienung
Gerät
oder
mit
der
Fernbedienung
Drücken Sie DYNAMIC VOLUME.
Multi-Zonen
Informationen
Fehlersuche
•“Dynamic EQ” kann nur eingestellt werden, wenn die automatische
Einmessung (Auto Setup) durchgeführt wurde.
•Nach Ausführung der Funktion “Auto Setup” wird die Einstellung
“Dynamic EQ” automatisch durch “ON” ersetzt.
•In folgenden Fällen kann “Dynamic EQ” nicht aktiviert werden.
⋅ Wenn die Funktion “Auto Setup” nicht vollständig ausgeführt wird.
⋅Wenn sich nach der automatischen Einmessung die Anzahl der
verwendeten Lautsprecher gegenüber der Anzahl der gemessenen
Lautsprecher erhöht hat.
•Wenn “MultEQ XT” auf “OFF” oder “Manual” steht, wird für “Dynamic
EQ” automatisch “OFF” eingestellt.
•“Run Audyssey” wird angezeigt, wenn sich die Anzahl der Lautsprecher
vor der automatischen Einmessung und danach erhöht hat oder wenn
Sie DYNAMIC VOLUME eingeschaltet haben. Starten Sie in diesem Fall
entweder die automatische Einmessung, oder setzen Sie nach dem
Aufrufen der Befehle “Auto Setup” – “Parameter Check” – “Restore”
wieder die Standardeinstellungen ein.
HINWEIS
Wenn Sie “Dynamic EQ” auf “ON” umstellen, werden “Tone Control” und
“Night Mode” auf “OFF” geschaltet.
Technische Daten·
nAusführungsbedingungen für jede Funktion
•Dynamic EQ : Wenn “MultEQ XT” auf “ON” gestellt ist
•Dynamic Volume : Wenn “Dynamic EQ” auf “ON” gestellt ist
•Setting : Wenn “Dynamic Volume” auf “ON”gestellt ist
Dynamic EQ / Volume : ON
Dynamic EQ : ON / Volume : OFF
“Green”
“Red”
Dynamic EQ / Volume : OFF
•“Dynamic Volume” kann nur eingestellt werden, wenn die automatische
Einmessung (Auto Setup) durchgeführt wurde.
•In folgenden Fällen kann “Dynamic Volume” nicht aktiviert werden.
⋅ Wenn die Funktion “Auto Setup” nicht vollständig ausgeführt wird.
⋅Wenn sich nach der automatischen Einmessung die Anzahl der
verwendeten Lautsprecher gegenüber der Anzahl der gemessenen
Lautsprecher erhöht hat.
•Wenn “MultEQ XT” auf “OFF” oder “Manual” steht, wird für “Dynamic
Volume” automatisch “OFF” eingestellt.
•“Run Audyssey” wird angezeigt, wenn sich die Anzahl der Lautsprecher
vor der automatischen Einmessung und danach erhöht hat oder wenn
Sie DYNAMIC VOLUME eingeschaltet haben. Starten Sie in diesem Fall
entweder die automatische Einmessung, oder setzen Sie nach dem
Aufrufen der Befehle “Auto Setup” – “Parameter Check” – “Restore”
wieder die Standardeinstellungen ein.
HINWEIS
S1MultEQ XT
S2Dynamic EQ
“Dynamic Volume” und “Night Mode” können nicht gemeinsam verwendet
werden.
S3Dynamic Volume
S4Setting
44
Midnight :Die Einstellung “High” (hoch) beeinflusst die Lautstärke
am meisten aus, da für alle Klänge dieselbe Lautstärke
ausgeregelt wird.
Evening :Bei der Einstellung “Middle2” (mittel) wird verhindert, dass
ON
OFF
[Verfügbare Optionen]
laute und sanfte Klänge erheblich lauter bzw. leiser als
durchschnittliche Klangpegel sind.
Day
:Bei der Einstellung “Low” (niedrig) findet das geringste
Maß an Anpassung lauter und leiser Klänge statt.
HINWEIS
•“Setting” kann nur eingestellt werden, wenn die automatische Einmessung
(Auto Setup) durchgeführt wurde.
•In folgenden Fällen kann“Setting” nicht aktiviert werden.
⋅ Wenn die Funktion “Auto Setup” nicht vollständig ausgeführt wird.
⋅Wenn sich nach der automatischen Einmessung die Anzahl der verwendeten
Lautsprecher gegenüber der Anzahl der gemessenen Lautsprecher erhöht hat.
⋅ Wenn “Dynamic Volume” auf “OFF” gestellt ist.
Infos über Dynamic EQ
Mit der Funktion Audyssey Dynamic EQ™ wird das Problem der
abnehmenden Klangqualität bei sinkender Lautstärke gelöst, indem
die akustische Wahrnehmung des Menschen und die Raumakustik
einkalkuliert werden. Mit der Funktion Dynamic EQ wird bei jeder vom
Benutzer gewählten Lautstärke der richtige Frequenzdurchgang sowie die
richtigen Surround-Werte gewählt. Dadurch wird ein Ansprechverhalten
im Bassbereich und ein gut ausgewogener Ton- und Raumklangeindruck
erzielt, das trotz der Lautstärkenänderungen konstant bleibt. Die Funktion
Dynamic EQ kombiniert die Informationen über die empfangenen
Klangwerte mit der tatsächlichen Ausgangsleistung im Raum, eine
Grundvoraussetzung für eine gute Lösung zur Lautstärkenanpassung. Die
Einstellung Audyssey Dynamic EQ arbeitet mit der Einstellung Audyssey
MultEQ XT Hand in Hand, um bei jeder Lautstärke ein gut ausgewogenes
Klangbild für jedes Publikum zu liefern.
Infos über Dynamic Volume
Mit Audyssey Dynamic Volume™ wird das Problem großer LautstärkeUnterschiede zwischen den Fernsehsendungen, Werbeblöcken sowie
zwischen leisen und lauten Passagen eines Films gelöst.
Die Funktion Dynamic Volume zieht zuerst die bevorzugte Lautstärke des
Benutzers in Betracht und untersucht anschließend, wie die Lautstärke
des wiedergegebenen Materials vom Hörer in Echtzeit wahrgenommen
wird, um dann über eine eventuelle Anpassung zu entscheiden.
Sobald dies erforderlich ist, nimmt die Funktion Dynamic Volume die
notwendigen schnellen oder stufenweisen Anpassungen vor, um die
gewünschte Wiedergabelautstärke bei gleichzeitiger Optimierung des
Dynamikbereichs zu erzielen. Dank der vollständigen Integration von
Audyssey Dynamic EQ in Dynamic Volume wird die Wiedergabelautstärke
automatisch angepasst. Die wahrgenommene Bassansprache, die
Tonbalance, der Raumklangeindruck und die klare Dialogwiedergabe
bleiben dadurch verändert, ganz gleich, ob ein Film geschaut, zwischen
den Fernsehsendern umgeschaltet oder von Stereo- zu SurroundKlanginhalten gewechselt wird.
Einzelheiten über das Einstellen der einzelnen Parameter finden Sie unter “Parameter einstellen” (vSeite 40).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
44
2008/06/27
14:05:14
DEUTSCH
Night Mode (Dimmermodus)
Audio Delay (Audioverzögerung)
Mit dieser Funktion werden komprimierte Audiosignale in den
Originalzustand vor der Komprimierung wiederhergestellt; die
Lautstärkewahrnehmung für Bässe und Höhen wird korrigiert, um
einen volleren Wiedergabeklang zu erreichen.
Hier legen Sie die Einstellungen für den Night Mode (DynamikKompression) fest.
Hier können Sie das Tonsignal verzögern, um es mit dem Bild zu
synchronisieren.
:
Mode1 (RESTORER 64):
Optimierter Modus für komprimierte Quellen mit sehr schwachen Höhen.
Mode3 (RESTORER HQ):
Low
: Geringe Dynamik-Kompression.
Mid
:Mittlere Dynamik-Kompression.
[Wertebereich]
Bedienung über die Fernbedienung
Drücken Sie [NIGHT].
” leuchtet, wenn “Low”, “Mid” oder “High”
Die Anzeige “
ausgewählt wurde.
Low
Mid
High
Die Standardeinstellung für “iPod” ist “Mode3”. Alle anderen Optionen sind
auf “OFF” gestellt.
HINWEIS
OFF
Mode 1
(RESTORER 64)
” angezeigt.
Mode 2
(RESTORER 96)
am
Bedienung
Fernbedienung
Gerät
oder
mit
der
Gerät
oder
mit
der
Wählen Sie AUDIO DELAY, und drücke Sie auf o p, um die Audioverzögerung
einzustellen.
HINWEIS
Bei Verwendung der Fernbedienung wird das Online-Display nicht
angezeigt.
•Bei der Wiedergabe im EXT. IN-, DIRECT- oder STEREO-Modus (mit
“Front Speaker” auf “Large”, “Tone Control” auf “OFF” und “MultEQ
XT”, “RESTORER” und “Night Mode” auf “OFF”) kann diese Einstellung
nicht verwendet werden.
•Wenn die Auto Lipsync in Betrieb ist, können Sie einen Wert im Bereich
zwischen 0 ~ 100 ms einstellen.
•Speichern Sie die “Audio Delay” für jede Eingangsquelle.
Fehlersuche
Drücken Sie RESTORER.
RESTORER-Funktion
Technische Daten·
•Komprimierte Audioformate wie z. B. MP3, WMA (Windows Media
Audio) und MPEG-4 AAC reduzieren den Datenumfang, indem
Signalkomponenten ausgelassen werden, die für das menschliche Ohr
kaum wahrnehmbar sind. Die RESTORER-Funktion stellt die Signale, die
bei der Komprimierung gelöscht wurden, wieder her, so dass der Klang
dem ursprünglichen Klang vor der Komprimierung sehr nahe kommt. Er
korrigiert auch die Lautstärkewahrnehmung für den Bass so, dass auch
bei komprimierten Audiosignalen vollerer Klang erzielt wird.
•Dies wird auf dem Menü angezeigt und kann bei der Eingabe von
Analogsignalen (einschließlich MW-/UKW-Signalen) oder PCM-Signalen
(fs = 44,1/48 kHz) eingestellt werden.
Einzelheiten über das Einstellen der einzelnen Parameter finden Sie unter “Parameter einstellen” (vSeite 40).
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
45
Informationen
Mode 3
(RESTORER HQ)
•Eine Einstellung ist nicht möglich, wenn “Dynamic EQ” auf “ON”
eingestellt ist.
•Eine Einstellung ist nicht möglich, wenn “Dynamic Volume” auf “ON”
eingestellt ist.
•Die Option “Night Mode” kann nicht ausgewählt werden, wenn ein HDAudio (DOLBY DIGITAL Plus, DOLBY TrueHD, DTS-HD) Signal als Quelle
zugeführt wird.
am
Bedienung
Fernbedienung
Multi-Zonen
Wenn die Funktion nicht deaktiviert wurde, wird “
200 ms
Fernbedienung
OFF
~
Wenn Sie “Audio Delay” während der Wiedergabe von HDMI- oder
Komponentenvideosignalen einstellen möchten, drücken Sie u, um
“OSD” auf “OFF” zu stellen. Auf diese Art kann die Audioverzögerung
eingestellt werden, während das Bild zu sehen ist. (Drücken Sie u erneut,
um die Bildschirmanzeige wieder einzuschalten.)
High :Hohe Dynamik-Kompression.
Optimierter Modus für komprimierte Quellen mit normalen Höhen.
0 ms
Wiedergabe
Mode2 (RESTORER 96):
ählt für alle komprimierten Quellen die geeignete Bass- und
W
Höhenverstärkung.
:Night Mode ausschalten.
Einrichtung
RESTORER nicht verwenden.
OFF
Tonsignal verzögern (Audio Delay).
Hier wird die Verzögerungszeit für Audiosignale eingestellt.
Anschlüsse
[Verfügbare Optionen]
[Verfügbare Optionen]
OFF
Legt die Dynamikbereichskompression der Tonausgabe fest.
Erste Schritte
RESTORER
45
2008/06/27
13:25:22
DEUTSCH
Erste Schritte
Information (Informationen)
Anschlüsse
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind··
·TASTE
Einrichtung
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
·<TASTE>
·[TASTE]
Status
Audio Input Signal
Informationen·zu·den·aktuellen·Einstellungen·anzeigen.
(Audioeingangssignal)
Informationen·zu·den·Audioeingangssignalen·anzeigen.
F Menübildsch irm F
5.Information
Wiedergabe
1.Status
2.Audio Input Signal
3.HDMI Information
4.Auto Surround Mode
5.Quick Select
6.Preset Station
F Menübildsch irm F
5-1.Status
Select Source:TUNER
Name
:FM/AM TU
Surround Mode:
STEREO
Input Mode
:Analog
5.Information
1.Status
2.Audio Input Signal
3.HDMI Information
4.Auto Surround Mode
5.Quick Select
Fernbedienung
<STATUS>
Hier·können·Sie·Informationen·zu·den·Einstellungen·der·MAIN·ZONE·
anzeigen.
Die·angezeigten·Optionen·sind·von·der·Eingangsquelle·abhängig.
Multi-Zonen
[Zu prüfende Optionen]
Informationen·können·direkt·durch·Drücken·<STATUS>.
Informationen
Select Source·(Quelle·auswählen) · Name ·
Surround Mode (Surround-Modus) · Input Mode·(Eingangsmodus) ·
Rec Select (Rec·wählen) · Video Select (Video-Auswahl) ·
Fehlersuche
Source Level (Eingangspegel) · MultEQ XT · Dynamic EQ ·
Dynamic Volume · Night Mode · RESTORER ·etc.
sZONE2/ZONE3
Technische Daten·
Hier· können· Sie· Informationen· zu· den· Einstellungen· der· Multi-Zone·
anzeigen.
[Zu prüfende Optionen]
Power (Strom) · Select Source (Quelle·auswählen) ·
Volume Level (Lautstärkepegel)
Surround Mode:
DOLBY DIGITAL EX
SIGNAL:Dolby Digital
fs
:48kHz
Format:3/2/.1
Offset:-4dB
1/4
aMAIN ZONE (Hauptzone)
5-2.Audio Input Signal
[Zu prüfende Optionen]
Surround Mode ·:· Der· gerade· verwendete· Surround-Modus· wird·
angezeigt.
SIGNAL
fs
Format
Offset
Flag
·
·
:· Die·Art·des·Eingangssignals·wird·angezeigt.
:· Die·Abtastrate·des·Eingangssignals·wird·angezeigt.
·
:· Die· Anzahl· der· Kanäle· im· Eingangssignal· (Front,·
Surround,·LFE)·wird·angezeigt.
·
:· Der· Wert· für· die· Dialog-Normalisierungskorrektur·
wird·angezeigt.
·
:· “MATRIX”·wird·angezeigt,·wenn·das·Eingangssignal·
die·Matrix-Verarbeitung·durchlaufen·hat,·“DISCRETE”·
wird· angezeigt,· wenn· das· Eingangssignal· die·
Discrete-Verarbeitung·durchlaufen·hat.
Dialog-Normalisierung
Diese·Funktion·wird·automatisch·bei·der·Wiedergabe·von·Dolby-DigitalQuellen·aktiviert.
Diese· Funktion· korrigiert· automatisch· den· Standard-Signalpegel· für·
einzelne·Programmquellen.
Der·Korrekturwert·kann·mit·<STATUS>.·
Die·Zahl·gibt·den·Korrekturwert·an,·mit·dem·der·Standardpegel·korrigiert·
wird.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
46
2008/06/27
13:25:24
DEUTSCH
Auto Surround Mode (Auto Surround)
Preset Station (Senderspeicher)
(HDMI-informationen)
Informationen zu den Einstellungen des Auto-Surround-Modus anzeigen.
Der Surround-Modus, für den die Funktion “Letzte Einstellung
speichern” für die verschiedenen Eingangssignale verwendet wurde,
wird angezeigt.
Informationen zu den Senderspeichern anzeigen.
zu
HDMI-Eingangssignalen
und
den
Monitoren
F Menübildsch irm F
F Menübildsch irm F
5.Information
5-3.HDMI Signal Info.
Resolution
480p
Color Space
RGB 4:4:4
5.Information
1.Status
2.Audio Input Signal
3.HDMI Information
4.Auto Surround Mode
5.Quick Select
Die Informationen zum HDMI-Eingangssignal werden angezeigt.
Resolution (Auflösung)
[Zu prüfende Optionen] A1 ~ G8
[Zu prüfende Optionen]
Analog/PCM 2CH (Analog/PCM 2-Kanal)
Digital 5.1CH (Digital 5.1-Kanal)
Digital 2CH (Digital 2-Kanal)
Multi ch (Multikanal)
Quick Select
Zeigt Informationen über die Schnellwahleinstellungen an.
F Menübildsch irm F
5.Information
Color Space (Farbraum)
Pixel Depth (Farbtiefe)
[Zu prüfende Optionen]
Support Resolution (Unterstützte Auflösung)
5-5.Quick Select
1.Quick Select 1
2.Quick Select 2
3.Quick Select 3
1/2
[Zu prüfende Optionen]
Name
Input Source (Eingangsquelle)
Input Mode (Eingangsmodus)
MultEQ XT
Dynamic EQ
Volume Level (Lautstärkepegel)
Dynamic Volume
Analog/PCM 2CH (Analog/PCM 2-Kanal)
Digital 5.1CH (Digital 5.1-Kanal)
Front Sp
Digital 2CH (Digital 2-Kanal)
Multi ch (Multikanal)
Informationen zum Speichern der Einstellungen unter Schnellwahl 1 bis 3
finden Sie auf Seite 55.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
47
Technische Daten·
Die Informationen zum HDMI-Monitor werden angezeigt.
1.Status
2.Audio Input Signal
3.HDMI Information
4.Auto Surround Mode
5.Quick Select
Fehlersuche
sHDMI Monitor Information
(HDMI-Monitorinformationen)
Interface (Schnittstelle)
TUNER
Informationen
[Zu prüfende Optionen]
[Eingangsquelle]
A1FM 87.50MHz
A2FM 89.10MHz
A3FM 98.10MHz
A4FM108.00MHz
A5FM 90.10MHz
A6FM 90.10MHz
A7FM 90.10MHz
A8FM 90.10MHz
Multi-Zonen
aHDMI Signal Information
(HDMI-Signalinformationen)
[Digital]
2CH:DOLBY PLIIx cinema
5.1CH:DOLBY/DTS SURROUND
5-6.Preset Station
Fernbedienung
Interface
HDMI
Support Resolution
480i/p
576i/p
1080i:50Hz/60Hz
720p:50Hz/60Hz
1080p:50Hz/60Hz
1080p:24Hz
[Analog][PCM]
2CH:STEREO
[Multi ch]
:MULTI CH IN
5-3.HDMI Monitor Info.
1.Status
2.Audio Input Signal
3.HDMI Information
4.Auto Surround Mode
5.Quick Select
6.Preset Station
Wiedergabe
Pixel Depth
8bits
5-4.Auto Surround Mode
5.Information
Einrichtung
1.Status
2.Audio Input Signal
3.HDMI Information
4.Auto Surround Mode
5.Quick Select
F Menübildsch irm F
Anschlüsse
Informationen
anzeigen.
Erste Schritte
HDMI Information
47
2008/06/27
13:25:26
DEUTSCH
Erste Schritte
Wiedergabe
Anschlüsse
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Vorbereitungen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind·
Einrichtung
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
Wiedergabe
MASTER VOLUME
SOURCE SELECT
<SOURCE> <TUNING PRESET> SPEAKERS
Einschalten des Geräts
1
Drücken Sie <POWER>.
2
Die· Betriebsanzeige· leuchtet· rot· und· das· Gerät· befi·ndet· sich· im·
Bereitschaftsmodus.
Drücken Sie <ON/STANDBY> oder [POWER ON].
Die·Betriebsanzeige·blinkt·grün·und·das·Gerät·schaltet·sich·ein.
Fernbedienung
b·Wenn· Sie· im· Standby-Modus· darüber· hinaus· auf· [SOURCE SELECT]·
drücken,·schaltet·sich·das·Gerät·ein.·Die·Eingangsquelle·ist·dann·über·
die·Fernbedienung·zu·wählen.
b·Wenn·Sie·im·Standby-Modus·zudem·auf·[QUICK SELECT]·drücken,·schaltet·
sich·das·Gerät·ein.·In·diesem·Fall·wurde·“Quick·Select”·gewählt.
Abschalten des Geräts
Multi-Zonen
<ON/STANDBY> <POWER> PHONES-Buchse uiop
q·Drücken·Sie·<ON/STANDBY>·oder·[POWER OFF].
Das·Gerät·wird·in·den·Bereitschaftsmodus·geschaltet.
w·Drücken·Sie·<POWER>.
Die·Betriebsanzeige·erlischt·und·das·Gerät·schaltet·sich·aus.
Informationen
HINWEIS
[
AMP]
[
(
Fehlersuche
[QUICK
SELECT]
NET/TU]
-Modus)
[A ~ G]
Technische Daten·
[BAND]
[MEMO]
[MODE]
[SEARCH]
uiop
[ENTER]
SPEAKERS
[POWER ON],
[POWER OFF]
MASTER
VOLUME
[MUTE]
Es· werden· auch· dann· einige· Geräteteile· mit· Strom· versorgt,· wenn· sich·
das· Gerät· im· Bereitschaftsmodus· befi·ndet.· Drücken· Sie· entweder·
<POWER>, um·das·Gerät·auszuschalten,·oder·ziehen·Sie·den·Stecker·aus·
der·Steckdose,·wenn·Sie·das·Haus·längere·Zeit·verlassen·oder·wenn·Sie·
verreisen.
Auswahl der Eingangsquelle
Wählen Sie die Tonquelle mit SOURCE SELECT aus.
Zum· Wechseln· zwischen· den· Eingangsquellen· drehen· Sie· <SOURCE
SELECT>·oder·drücken·Sie·[SOURCE SELECT].
[CHANNEL + –]
SOURCE
SELECT
[NUMBER
(0 ~ 9)]
[TUNER]
Bedienung während der Wiedergabe
Einstellung der Hauptlautstärke
Drehen Sie entweder <MASTER VOLUME> oder drücken
Sie [MASTER VOLUME].
[Wertebereich]
– – – · –80.0dB ~ 18.0dB
HINWEIS
Der·einstellbare·Bereich·ist·unterschiedlich·und·hängt·von·diversen·Faktoren·
ab,·unter·Anderem·von·der·Art·des·Eingangssignals·und·vom·eingestellten·
Kanalpegel.
Vorübergehendes Ausschalten des Tons
(Stummschaltung)
Drücken Sie [MUTE].
•·Die·Lau
Setup”
wurde·
•· ·Drücke
Stumm
aufgeh
•·Der· Ton· wird· auf· den· Pegel,· der· im· Menü· unter· “Manual· Setup”· –··
“Option·Setup”·–·“Volume·Control”·–·“Mute·Level”·eingestellt·wurde,·
gedämpft·(vSeite·30).
•· ·Drücken· Sie· [MUTE]· erneut,· um· den· Ton· wieder· anzustellen.· Die·
Stummschaltung· kann· auch· durch· Änderung· der· Hauptlautstärke·
aufgehoben·werden.
Verwendung von Kopfhörern
Schließen Sie den Kopfhörer am Hauptgerät an die
PHONES-Buchse an.
Der· Ton· von· den· Lautsprechern· und· den· Pre-Out-Anschlüssen· wird·
automatisch·ausgeblendet.
HINWEIS
Stellen·Sie·die·Lautstärke·bei·der·Verwendung·von·Kopfhörern·nicht·zu·laut·
ein.
Umschaltung der Front-Lautsprecher
Wenn· “ZONE2/3· /· Rec· Select”,· “Tuning· Preset”· oder· “Video· Select”·
aktiviert·ist,·drücken·Sie·auf·<SOURCE>,·bevor·Sie·am·<SOURCE SELECT>
Regler·drehen.
Drücken Sie SPEAKERS.
Front-A
Front
A
Front-B
Front
B
Front A+B
Front-A+B
(AMP-Modus)
HINWEIS
Bei·Auswahl·von·“Custom”·funktioniert·SPEAKERS·nicht.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
48
2008/06/27
13:25:28
DEUTSCH
Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
Grundlegende Bedienung
Wählen Sie mit
aus.
SOURCE SELECT die Eingangsquelle
Starten Sie die Wiedergabe.
(vWeitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des
jeweiligen Geräts.)
(AMP-Modus), um “TUNER” auszuwählen.
zu
(vSeite 56 “Bedienung mit der Fernbedienung”)
3
Drücken Sie
Stellen Sie den Radiosender ein, den Sie speichern
Drücken Sie [MEMO].
87,5 / 89,1 / 98,1 / 108,0 / 90,1 / 90,1 / 90,1 / ·
90,1 MHz
B1 ~ B8
522 / 603 / 999 / 1404 / 1611 kHz, ·
90,1 / 90,1 / 90,1 MHz
C1 ~ C8
90,1 MHz
D1 ~ D8
90,1 MHz
E1 ~ E8
90,1 MHz
F1 ~ F8
90,1 MHz
G1 ~ G8
90,1 MHz
Direkte Frequenzeingabe
Die gewünschte Frequenz können Sie auch direkt einstellen.
der Sender gespeichert werden soll.
die Speichernummer einzustellen (1 bis 8).
Drücken Sie
1
2
Drücken Sie [SEARCH].
Geben Sie mit [NUMBER (0 ~ 9)] die Frequenzen ein.
bMit der [o] kann die letzte Zahleneingabe wieder zurückgenommen
werden.
[MEMO] erneut, um die Einstellung zu
speichern.
3 [ENTER]
Drücken Sie zum Abschluss der Einstellung auf
.
[BAND] und wählen Sie “FM” oder “AM”
•Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5, um andere Sender zu speichern.
•Sender können im Menü “Input Setup” – “Auto Preset” automatisch
voreingestellt werden (vSeite 34).
aus.
A1 ~ A8
möchten.
Drücken Sie [CHANNEL + –] oder [NUMBER (1 ~ 8)], um
Wählen Sie bei Verwendung der Hauptfernbedienung
für das Gerät [NET/TU], um den Modus
aktivieren.
Sie können Ihre Lieblingssender speichern, so dass sie einfach
eingestellt werden können. Es können bis zu 56 Sender eingestellt
werden.
Drücken Sie [A ~ G] um den Block auszuwählen, in dem
<SOURCE SELECT> oder drücken Sie
Automatisch voreingestellte Sender
Technische Daten·
1 [TUNER]
2
Drehen Sie
n Standardeinstellungen
Voreinstellung von Radiosendern
(Senderspeicher)
1
2
3
4
5
den gewünschten gespeicherten Kanal auszuwählen.
Fehlersuche
Grundlegende Bedienung
Drücken Sie [CHANNEL + –] oder [NUMBER (1 ~ 8)], um
Informationen
Wiedergabe von UKW-/MWSendungen
Drücken Sie [A ~ G], um den Speicherblock auszuwählen.
Multi-Zonen
Über die Fernbedienung können externe Geräte bedient werden.
Lesen Sie dazu die Erläuterungen unter “Bedienung mit der Fernbedienung” (vSeite 56).
1
2
Fernbedienung
2
3
•Wenn der gewünschte Sender nicht über den automatischen Suchlauf
eingestellt werden kann, stellen Sie ihn von Hand ein.
•Wenn Sie Sender von Hand einstellen, halten Sie [
] gedrückt,
um die Frequenz fortlaufend zu ändern.
•Die Dauer (Standardeinstellung: 30 s) der aktiven Display-Anzeige kann
im Menü unter “Manual Setup” – “Option Setup” – “On-Screen Display”
(vSeite 32) eingestellt werden.
Drücken Sie uiop, um zum Ausgangsbild zurückzukeren.
Bedienung über die Haupt-Fernbedienung
Wiedergabe
qLegen Sie die BD, DVD, die CD o. Ä. in das Wiedergabegerät ein.
(vWeitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des
jeweiligen Geräts.)
wWechseln Sie zur Wiedergabe eines Videogeräts zum
Monitoreingang.
(vWeitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des
Monitors.)
wManuelle Einstellung (Manueller Suchlauf)
Drücken Sie [MODE], so dass die Anzeige “AUTO” auf dem Display
nicht leuchtet. Wählen Sie dann mit [
] den Sender aus, den
Sie anhören möchten.
Drücken Sie <TUNING PRESET>. Drehen Sie dann <SOURCE
SELECT>, um den gespeicherten Radiosender auszuwählen.
Einrichtung
1
Bereiten Sie das Gerät vor.
Bedienung am Gerät
Anschlüsse
qAutomatische Einstellung (Automatischer Suchlauf)
Drücken Sie [MODE], so dass die Anzeige “AUTO” auf dem Display
leuchtet. Wählen Sie dann mit [
] den Sender aus, den Sie
anhören möchten.
Wiedergabe von gespeicherten Sendern
Erste Schritte
4
Wiedergabe über Video- und
Audiogeräte
Die eingestellte Frequenz wird aufgerufen.
HINWEIS
Gespeicherte Sender werden durch Überschreiben gelöscht.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
49
49
2008/06/27
13:25:29
DEUTSCH
Erste Schritte
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind·
Anschlüsse
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
RDS (Radio-Data-System)
RDS-Suche
RDS·(nur·bei·UKW)·ist·ein·Sendedienst,·mit·dem·ein·Sender·zusätzliche·
Informationen· zusammen· mit· dem· normalen· Radiosendesignal·
übertragen·kann.
Mit·dieser·Funktion·können·Sie·automatisch·UKW-Sender·einstellen,·
die·RDS·anbieten.
Mit· diesem· Gerät· können· Sie· folgende· drei· Arten· von· RDS-Daten·
empfangen:·
Einrichtung
PTY·bezeichnet·die·Art·des·RDS-Programms.
Die·Programmarten·werden·folgendermaßen·angezeigt:
Wiedergabe
Fernbedienung
<ON/STANDBY>
Multi-Zonen
[
NET TU]
(
-Modus)
uiop
[ iPod]
NEWS
AFFAIRS
INFO
SPORT
EDUCATE
DRAMA
CULTURE
SCIENCE
VARIED
POP M
ROCK M
EASY M
LIGHT M
CLASSICS
OTHER M
Nachrichten
Aktuelles
Informationen
Sport
Ausbildung
Drama
Kultur
Wissenschaft
Verschiedenes
Pop-Musik
Rock-Musik
Easy·Listening
Leichte·Klassik
Ernste·Klassik
Andere·Musik
WEATHER
FINANCE
CHILDREN
SOCIAL
RELIGION
PHONE IN
TRAVEL
LEISURE
JAZZ
COUNTRY
NATION M
OLDIES
FOLK M
DOCUMENT
Wetter
Finanzen
Kinderprogramme
Soziales
Religion
Höreranrufe
Reisen
Freizeit
Jazz-Musik
Country-Musik
Volksmusik
Oldies
Folk-Musik
Dokumentationen
Informationen
Verkehrsfunk (TP)
Fehlersuche
[SEARCH]
uiop
[CHANNEL + –]
Technische Daten·
SOURCE
SELECT
[TUNER]
(AMP-Modus)
[SEARCH]
[POWER OFF]
TP·kennzeichnet·Programme·mit·Verkehrsinformationen.
So·können·Sie·einfach·die·neuesten·Verkehrsinformationen·abrufen,·bevor·
Sie·das·Haus·verlassen.
Radiotext (RT)
Mit·RT·können·RDS-Sender·Textnachrichten·senden,·die·auf·dem·Display·
erscheinen.
[iPod]
<SOURCE SELECT> oder drücken Sie
(AMP-Modus), um “TUNER” auszuwählen.
Drehen Sie
Wählen Sie bei Verwendung der Hauptfernbedienung
Programmtyp (PTY)
<SOURCE SELECT>
1 [TUNER]
2
HINWEIS
Die· unten· aufgeführten· [SEARCH]-Funktionen· können· in· Gebieten· ohne·
RDS-Sendungen·nicht·genutzt·werden.
n Zum Beenden des RDS-Suchlaufs bzw. der PTYSuche, der TP-Suche oder RT
•·Wählen·Sie·15·Sekunden·lang·keine·Funktion·aus.
•·Drücken·Sie·zum·Einstellen·von·“RT”·auf·[SEARCH].
für das Gerät [NET/TU], um den Modus
aktivieren.
zu
(vSeite·56·“Bedienung·mit·der·Fernbedienung”)
3
4
Sie zweimal [SEARCH] um “RDS” zu
Drücken
aktivieren.
Drücken Sie [CHANNEL + –].
Die·Suche·für·RDS-Sender·wird·automatisch·aufgenommen.
b·Wenn·bei·dem·oben·aufgeführten·Vorgang·keine·RDS-Sender·gefunden·
werden,·werden·alle·Frequenzbänder·durchsucht.
b·Wenn·ein·Sender·gefunden·wird,·wird·dessen·Name·auf·dem·Display·
angezeigt.
5
Wenn Sie die Suche fortsetzen möchten, wiederholen Sie
die Schritte 2 und 3.
b·Wenn· alle· Frequenzen· durchsucht· wurden· und· kein· RDS-Sender·
gefunden·wurde,·wird·“NO·RDS”·angezeigt.
PTY-Suche
Mit· dieser· Funktion· können· Sie· RDS-Sender· mit· einem· bestimmten·
Programm·(PTY)·fi·nden.
Eine· Beschreibung· der· einzelnen· Programmarten· fi·nden· Sie· unter·
“Programmtyp·(PTY)”.
1 [TUNER]
2
<SOURCE SELECT> oder drücken Sie
(AMP-Modus), um “TUNER” auszuwählen.
Drehen Sie
Wählen Sie bei Verwendung der Hauptfernbedienung
für das Gerät [NET/TU], um den Modus
aktivieren.
zu
(vSeite·56·“Bedienung·mit·der·Fernbedienung”)
3
4
Drücken Sie [SEARCH], um “PTY” auszuwählen.
Rufen Sie mit ui den gewünschten Programmtyp auf,
der jeweils auf dem Display angezeigt wird.
0
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
50
2008/06/27
13:25:31
DEUTSCH
Drücken Sie [CHANNEL + –].
Wenn Sie die Suche fortsetzen möchten, wiederholen Sie
die Schritte 2 bis 4.
b·Wenn· alle· Frequenzen· durchsucht· wurden· und· kein· Sender· mit·
dem· gewünschten· Programmtyp· gefunden· wurde,· wird· “NO·
PROGRAMME”·angezeigt.
<SOURCE SELECT> oder drücken Sie
(AMP-Modus), um “TUNER” auszuwählen.
für das Gerät [NET/TU], um den Modus
aktivieren.
zu
für das Gerät [NET/TU], um den Modus
aktivieren.
zu
(vSeite·56·“Bedienung·mit·der·Fernbedienung”)
3
b·Beim·Empfang·von·RDS-Sendern·werden·die·vom·Sender·übertragenen·
Textdaten·angezeigt.
b·Drücken·Sie·o·p,·um·das·Display·auszuschalten.
b·Wenn· keine· Textdaten· übertragen· werden,· wird· “NO· TEXT· DATA”·
angezeigt.
iPod®-Wiedergabe
Die· Musik· auf· einem· iPod· kann· mit· Hilfe· des· Steuerungsdocks· für·
den· iPod· (ASD-1R,· ASD-3N· oder· ASD-3W,· im· Handel· erhältlich)·
wiedergegeben·werden.
Dieser· Bedienvorgang· kann· auch· über· die·Tasten· am· Gerät· oder· auf·
der· Fernbedienung· vorgenommen· werden,· während· die· Menüs·
eingeblendet·sind.
iPod·ist·ein·in·den·USA·und·anderen·Ländern·eingetragenes
Warenzeichen·von·Apple·Inc.
Drücken Sie [CHANNEL + –].
Die·TP-Suche·beginnt·automatisch.
Wenn Sie die Suche fortsetzen möchten, wiederholen Sie
die Schritte 2 und 3.
b·Wenn·alle·Frequenzen·durchsucht·wurden·und·kein·weiterer·TP-Sender·
gefunden·wurde,·wird·“NO·PROGRAMME”·angezeigt.
Grundlegende Bedienung
1
Führen Sie die notwendigen Vorbereitungen aus.
qStellen·Sie·den·iPod·in·das·DENON-Steuerungsdock·für·den·iPod.
· (vWeitere·Informationen·fi··nden·Sie·in·der·Bedienungsanleitung·des·
Steuerungsdock·für·den·iPod.)
wWeisen·Sie·dem·Steuerungsdock·für·den·iPod·eine·Eingangsquelle·zu.
· Standardmäßig·ist·der·Eingang·für·den·Steuerungsdock·für·den·iPod·
dem·VCR-Kanal·zugewiesen.
MENU·:· ”Input Setup” –·“Assign” – ”iPod Dock”
(vSeite·37)
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
51
3
Wenn Sie die Haupt-Fernbedienung verwenden möchten,
4
Halten Sie
·
schalten Sie die Fernbedienung in den iPod-Modus.
(vSeite·56·“Bedienung·mit·der·Fernbedienung”)
[SEARCH] mindestens 2 Sekunden lang
gedrückt, um den Display-Modus auszuwählen.
Zum·Wechsel·zwischen·den·Modi·halten·Sie·die·Taste·gedrückt.
Wenn·der·Fernbedienmodus·aktiv·ist,·wird·“Remote”·iangezeigt.
[Auswählbarer Modus]
Informationsanzeige
Abspielbare·
Dateien
Aktive·
Tasten
Audiodateie
Videodatei
Fernbedienung·
(AVR-2809)
iPod
Browse-Modus
Fernbedienmodus
Geräteanzeige
S
iPod-Anzeige
S
Sz1
Sz2
S
S
A
S
z1·:··Bei· Verwendung· von· ASD-3N· oder· ASD-3W· Steuerungsdocks· für·
den·iPod.
z2·:···Je· nach· Kombination· aus· ASD-1R· und· iPod· erfolgt· keine·
Videoausgabe.
•·In·der·Standardeinstellung·kann·der·iPod·über·den·VCR-·(iPod-)·Anschluss·
angeschlossen·werden.
•·Mit· dem· RESTORER-Modus· können· Sie· die· niedrigen· und· hohen·
Frequenzbereiche· komprimierter· Audiodateien· erweitern· und· einen·
volleren·Klang·erzielen·(vSeite·45).
•·Drücken·Sie· <ON/STANDBY>·oder· [POWER OFF]·und·schalten·Sie·den·
AVR-2809· in· den· Bereitschaftsmodus,· bevor· Sie· den· iPod· entfernen.·
Schalten·Sie·auch·die·Eingangsquelle·auf·eine·Quelle,·der·nicht·das·Menü·
“iPod·Dock”·zugewiesen·wurde,·bevor·Sie·den·iPod·entfernen.
•·Bei· Verwendung· von· ASD-3N· oder· ASD-3W· Steuerungsdocks· für· den·
iPod·lesen·Sie·die·Bedienungshinweise·in·der·entsprechenden·Anleitung·
durch.
Technische Daten·
5
b·Der·iPod·kann·nur·für·das·Kopieren·und·die·Wiedergabe·von·Inhalten·
verwendet· werden,· die· nicht· urheberrechtlich· geschützt· sind,· sowie·
für·Inhalte,·für·die·das·Kopieren·oder·die·Wiedergabe·für·den·privaten·
Gebrauch· rechtlich· zulässig· ist.· Vergewissern· Sie· sich,· dass· Sie· das·
geltende·Urheberrecht·nicht·verletzen.
angezeigt·wird,·ist·der·iPod·möglicherweise·nicht·richtig·angeschlossen.·
Schließen·Sie·ihn·erneut·an.
Fehlersuche
b·Wenn·bei·dem·oben·aufgeführten·Vorgang·keine·TP-Sender·gefunden·
werden,·werden·alle·Frequenzbänder·durchsucht.
b·Nach·dem·Anhalten·der·Suche·wird·der·Name·des·Senders·auf·dem·
Display·angezeigt.
b Wenn·auf·dem·Display·des·iPods·nicht·die·oben·dargestellte·Anzeige·
Drücken Sie [SEARCH], um “RT” auszuwählen.
Informationen
3
4
Drücken Sie [SEARCH], um “TP” auszuwählen.
(iPod-Display)
(vSeite·56·“Bedienung·mit·der·Fernbedienung”)
Drehen Sie
Wählen Sie bei Verwendung der Hauptfernbedienung
iPod kann getrennt werden.
Multi-Zonen
1 [TUNER]
2
Wählen Sie bei Verwendung der Hauptfernbedienung
Fernbedienung
Mit·dieser·Funktion·können·Sie·RDS-Sender·fi·nden,·die·Verkehrsfunk·
übertragen·(TP-Sender).
<SOURCE SELECT> oder drücken Sie
(AMP-Modus), um “TUNER” auszuwählen.
Drehen Sie
Wiedergabe
TP-Suche
1 [TUNER]
2
und wählen Sie die Eingangsquelle, die in Schritt 1-w
oben zugewiesen wurde, aus.
Einrichtung
6
Wenn· Radiotext-Daten· empfangen· werden,· wird· “RT”· auf· dem·
Display·angezeigt.
Anschlüsse
b·Wenn·kein·Sender·mit·dem·entsprechenden·Programmtyp·gefunden·
wird,·werden·alle·Frequenzbänder·durchsucht.
b·Nach·dem·Anhalten·der·Suche·wird·der·Name·des·Senders·auf·dem·
Display·angezeigt.
2
Drehen Sie <SOURCE SELECT> oder drücken Sie [iPod]
RT (Radio Text)
Die·PTY-Suche·beginnt·automatisch.
Erste Schritte
5
2008/06/27
13:25:32
DEUTSCH
Erste Schritte
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind·
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
Anschlüsse
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
Wiedergabe von Musik
1 ENTER
ui das Menü aus. Drücken Sie dann
oder p, um die Musikdatei auszuwählen, die
wiedergegeben werden soll.
Wählen Sie mit
2
Drücken Sie ENTER oder p.
Einrichtung
INPUT MODE
<SOURCE SELECT>
ENTER
<STATUS> uiop
Die·Wiedergabe·beginnt.
n·Vorübergehendes Anhalten der Wiedergabe
Drücken·Sie·während·der·Wiedergabe·ENTER·oder·[1].
Drücken· Sie· die· Taste· erneut,· um· die· Wiedergabe· wieder·
aufzunehmen.
Wiedergabe
n·Vor- oder zurückspulen
Halten·Sie·während·der·Wiedergabe· [6]·(Zurückspulen)·oder· [7]·
(Vorspulen).
n·Suchlauf zum Anfang eines Titels
Fernbedienung
Drücken·Sie·während·der·Wiedergabe·entweder·[8]·(Suchlauf·zum
vorhergehenden·Titel)·oder·[9]·(Suchlauf·zum·nächsten·Titel).
<ZONE 2/3 / REC SELECT>
Surround-Modus
n Anhalten
Halten· Sie· während· der· Wiedergabe· entweder· ENTER· gedrückt· oder·
drücken·Sie·[2].
n·Wiederholung eines Titels
Multi-Zonen
[
[ iPod]
Informationen
[8], [9],
[6], [7],
[1], [2]
AMP]
SurroundModus
INPUT
MODE
[SEARCH]
[Verfügbare Optionen]
All · One · OFF
MENU·:·”Input Setup” –·”iPod” –·“Repeat”·(vSeite·38)
Foto-·und·Videodaten·auf·dem·iPod·auf·dem·Monitor·anzeigen.·Nur·bei·
iPod,·die·mit·einer·Diashow-·oder·Videofunktion·ausgerüstet·sind.·(Bei·
Verwendung·eines·ASD-1R)
1
2
3
Halten Sie
[SEARCH] gedrückt, um den Remote-Modus
zu aktivieren.
Wählen Sie mit
ui “Fotos” oder “Videos” auf dem
Display des iPods aus.
Drücken Sie [ENTER], bis das gewünschte Bild angezeigt
wird.
•·Die·Einstellung·“TV·Ausgang”·bei·den·“Diashow-Einstellungen”·oder·den·
“Video-Einstellungen”·des·iPods·muss·auf·“Ein”·gestellt·werden,·damit·
die·Bilddaten·oder·Videos·des·iPods·auf·einem·Monitor·angezeigt·werden·
können.· Weitere· Informationen· fi·· nden· Sie· in· der· Bedienungsanleitung·
des·iPods.
•·Zur·Anzeige·einer·iPod·Videodatei·wählen·Sie·im·Browse-Modus·“iPod”·
–·“Video”.·(Bei·Verwendung·von·ASD-3N·oder·ASD-3W)
HINWEIS
•··Abhängig·von·der·Art·des·iPods·und·der·Software-Version·funktionieren··
manche·Funktionen·eventuell·nicht.
•·DENON·haftet·nicht·für·Datenverluste·auf·dem·iPod.
n·Zufallswiedergabe
Drücken·Sie·[CHANNEL +].
•··Wenn das DENON Steuerungsdocks für den iPod ASD-1R
angeschlossen ist
Fehlersuche
[Verfügbare Optionen] Albums · Songs · OFF
uiop
ENTER
•··Wenn das DENON Steuerungsdocks für den iPod ASD-
3N/3W angeschlossen ist
[CHANNEL + –]
[Verfügbare Optionen]
Technische Daten·
SOURCE
SELECT
ON · OFF
MENU·:·”Input Setup” –·”iPod” –·“Shuffle”·(vSeite·38)
•·Drücken·Sie·auf·<STATUS>,·um·den·Namen·des·Titels,·den·Künstler·oder·
das·Album·während·der·Wiedergabe·im·Browse-Modus·anzuzeigen.
•·Der· Name· des· Ordners· und· der· Datei· können· im· Browse-Modus·
angezeigt· werden.· Es· können· nur· Buchstaben,· Zahlen· und· bestimmte·
Sonderzeichen· angezeigt· werden.· Zeichen,· die· nicht· angezeigt· werden·
können,·werden·durch·“.·(Punkt)”·ersetzt.·
•·Die· Dauer· (Standardeinstellung:· 30· s)· der· aktiven· Display-Anzeige· kann· im·
Menü·unter·“Manual·Setup”·–·“Option·Setup”·–·“On-Screen·Display”·–·“iPod·
Information”·(vSeite·32)·eingestellt·werden.
· Drücken·Sie·uiop,·um·zum·Ausgangsbild·zurückzukeren.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
Drücken·Sie·[CHANNEL –].
Anzeige von Bildern oder Videos auf dem
iPod
52
2008/06/27
13:25:35
DEUTSCH
Erste Schritte
Andere Bedienvorgänge und Funktionen
Wiedergabe von Super Audio CD
Weisen Sie bei der Einstellung “HDMI” den HDMI-
Eingabeterminal zu (vSeite 37).
Eingabequelle drehen Sie entweder <SOURCE SELECT>
oder drücken Sie auf [SOURCE SELECT].
Die Anzeige “
b
Mit jedem Tastendruck wird zwischen ZONE2 und ZONE3 gewechselt
und im Display erscheint jeweils “ZONE2 Source” bzw. “ZONE3
Source”.
2
Drehen Sie <SOURCE SELECT>, bis “RECOUT Source”
(vSeite 36).
Die Anzeige “
” leuchtet.
nBei Auswahl von ZONE2 / als Aufnahmequelle
Wählen Sie den Eingangsmodus entsprechend der wiederzugebenden
Programmquelle aus.
ZONE2 Source
Wählen Sie den Surround-Modus aus (vSeite 38 ~
RECOUT V.AUX
ZONE2 TUNER
······
····
RECOUT TUNER
ZONE2 V.AUX
RECOUT Source
40).
Wir empfehlen die Wiedergabe im DIRECT-Modus.
Starten Sie die Wiedergabe der Super Audio CD.
Die Anzeige “
” leuchtet auf dem Display.
Genauere Angaben zur Bedienung des Geräts finden Sie in der
Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts.
<SOURCE SELECT>, um die Quelle, von der
aufgenommen werden soll, auszuwählen.
Drehen Sie
Starten Sie die Wiedergabe der Programmquelle.
5
Genauere Angaben zur Bedienung des Geräts finden Sie in der
Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts.
Wählen Sie zur Aufnahme von UKW- und MW-Sendungen die
entsprechende Sendung aus (vSeite 49).
Fehlersuche
Beginnen Sie mit der Aufnahme.
Genauere Angaben zur Bedienung des Geräts finden Sie in der
Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts.
Technische Daten·
•Bei der Wiedergabe von DSD-Signalen im DIRECT- oder PURE DIRECTModus werden DSD-Signale als solche in analoge Signale umgewandelt.
Bei der Wiedergabe in anderen Surround-Modi werden die DSD-Signale
zuerst in das PCM-Format und dann in analoge Signale umgewandelt.
•Auf dem Display wird “DSD DIRECT” angezeigt, wenn DSD-2-KanalSignale im DIRECT-Modus wiedergegeben werden. Auf dem Display
wird “DSD MULTI DIRECT” angezeigt, wenn DSD-Mehrkanal-Signale im
DIRECT-Modus wiedergegeben werden.
3
4
HINWEIS
•Ihre Aufnahmen dienen Ihrem persönlichen Vergnügen und dürfen nicht
ohne Genehmigung des Urheberrechtsinhabers für andere Zwecke
verwendet werden.
•Eingangsquellen, bei der unter “Source Delete” die Option “Delete”
ausgewählt wurde, können nicht gelöscht werden.
Informationen
5
angezeigt wird.
Multi-Zonen
4
INPUT MODE, um “AUTO” auszuwählen
Drücken Sie <ZONE2/3 / REC SELECT>.
Fernbedienung
3
Drehen Sie
” leuchtet auf dem Display.
1
Wiedergabe
Für die Auwahl der in Schritt 1 zugewiesenen
Sie können eine Programmquelle anhören und gleichzeitig eine andere
Programmquelle aufnehmen.
•Drücken Sie <ZONE2/3 / REC SELECT> und drehen Sie <SOURCE SELECT>,
bis “ZONE2 Source” angezeigt wird, um den Vorgang abzubrechen.
•Machen Sie eine Testaufnahme, bevor Sie mit der tatsächlichen
Aufnahme beginnen.
•Es werden nur dann Signale an die analogen REC OUT-Anschlüsse
ausgegeben, wenn es sich bei den eingehenden digitalen Signale an den
digitalen Eingängen (OPTICAL/COAXIAL) um PCM-Signale (2 Kanäle)
handelt.
•Digitale Audiosignale, die über die HDMI-Anschlüsse eingehen, werden
nicht an die REC OUT-Anschlüsse ausgegeben. Schließen Sie in diesem
Fall die entsprechenden Geräte über den OPTICAL- oder COAXIALAnschluss an.
•Quellen, die im REC OUT-Modus ausgewählt werden, werden auch über
ZONE2 ausgegeben.
•Im REC OUT-Modus können die ZONE2-Modus-Tasten der Fernbedienung
nicht bedient werden.
Einrichtung
1
2
Aufnahme auf ein externes Gerät
(REC OUT-Modus)
Anschlüsse
Andere Bedienvorgänge
53
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
53
2008/06/27
13:25:36
DEUTSCH
Erste Schritte
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Praktische Funktionen
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind·
Anschlüsse
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
Einrichtung
<STANDARD> <DSP SIMULATION>
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
uiop
HDMI Einstellung
Wenn·der·AVR-2809·mit·einem·Fernseher·und·einem·HDMI·steuerbaren·
Player·verbunden·ist,·haben·Sie·folgende·Bedienungsmöglichkeiten.
Einstellungen,· die· den· AVR-2809· nicht· betreffen,· müssen· am·
jeweiligen· Gerät· vorgenommen· werden.· (Einzelheiten· sind· der·
Bedienungsanleitung·des·betreffenden·Geräts·zu·fi·nden.)
Bedienvorgänge
1
2
3
Stellen Sie eine HDMI Verbindung zwischen dem AVR-
2809 und HDMI-fähigen Geräten her.
Schalten Sie alle am HDMI.angeschlossenen Geräte ein.
Überprüfen Sie die Einstellungen der mit dem HDMI -
Anschluss verbundenen Geräte und stellen Sie ihnen die
HDMI-Funktion zur Verfügung.
•· Die·Abschaltung·des·AVR-2809·kann·an·die·Abschaltung·des·Fernsehers·
Wiedergabe
Fernbedienung
<POWER>
Multi-Zonen
[
CH SELECT/ENTER QUICK SELECT
AMP]
b·Zur· Überprüfung· der· Einstellungen· schlagen· Sie· bitte· in· den·
Bedienungsanleitungen·der·angeschlossenen·Geräte·nach.
b·Die·Schritte·1·~·3·müssen·nur·einmal·durchgeführt·und·brauchen·nicht·
wiederholt·zu·werden.
b·Führen·Sie·die·Schritte·2·und·3·bei·Geräten·aus,·die·nicht·angeschlossen·
sind.
4
5
Schalten Sie den Fernseheingang auf die HDMI-
Verbindung mit demAVR-2809.
Schalten
6
Sie den AVR-2809 Eingang auf die
HDMIEingangsquelle, und stellen Sie fest, ob das Bild
vom jeweiligen Abspielgerät einwandfrei ist.
Schalten Sie den Fernseher auf Standby, und stellen Sie
QUICK SELECT
Informationen
Fehlersuche
uiop
gekoppelt·werden.
· Wenn·Sie·unter·den·Funktionseinstellungen·für·die·TV-Audioausgabe·die·
Option·“Output·audio·from·amp”·aktivieren,·können·Sie·den·Verstärker·
einschalten.
•· Mit· der· Auswahl· einer· TV-Funktion· können· Sie· dann· bestimmte·
Tonausgabegeräte·schalten.
· (Bei· Ausgabe· über· die·TV-Lautsprecher· wird· von· den· angeschlossenen·
Lautsprechern·auf·den·AVR-2809·umgeschaltet.)
•· Die·Lautstärke·des·AVR-2809·können·Sie·über·die·TV-Lautstärkeeinstellung·
festlegen.
•· Die· Funktionen· des· AVR-2809· können· durch· Kopplung· an· die· TVEingangsfunktionen·geschaltet·werden.
•· Beim· Starten· der· Wiedergabe· schaltet· der· AVR-2809· Eingang· auf· die·
jeweilige·Player-Funktion·um.
CH SELECT/
ENTER
•·Um· den· TV-Ton· über· den· AVR-2809· zu· hören,· müssen· Sie· ihn· optisch·
digital·oder·analog·anschließen·(vSeite·14).
Wenn·sich·am·Fernseher·beide·Anschlussbuchsen·befi·nden,·sollten·Sie·
die·optisch·digitale·Verbindung·bevorzugen.
•·Bei·Verwendung· dieser· Funktionen· müssen· Sie· folgende· Einstellungen·
vornehmen:·Menü·“Manual·Setup”·–·“HDMI·Setup”·–·“HDMI·Control”·
auf·“ON”·setzen·(vSeite·28).
HINWEIS
Bei·Verwendung·der·HDMI·Bedienfunktion·darf·über·die·Befehle·“Input·Setup”·
–·“Assign”·–·“HDMI·In”·im·Menü·keine·Zuordnung·zwischen·“TV/CBL”·und·
dem·HDMI·Eingang·hergestellt·werden.
fest, ob auch der AVR-2809 auf Bereitschaft umschaltet.
Technische Daten·
Wenn·der·AVR-2809·nicht·reagiert,·prüfen·Sie·bitte·folgende·Punkte.
•·Ist· im· Menü· “Manual· Setup”· –· “HDMI· Setup”· –· “HDMI· Control”·
(vSeite·28)·auf·“ON”·gestellt?
•·Ist· im· Menü· “Manual· Setup”· –· “HDMI· Setup”· –· “Power· off· control”·
(vSeite·29)·auf·“ON”·gestellt?
•·Ist· die· Kontrollfunktion· für· die· fernsehseitige· HDMI-Verbindung· korrekt·
eingestellt?·(Einzelheiten·entnehmen·Sie·bitte·der·Bedienungsanleitung·
des·Fernsehers.)
•·Falls· einer· der· nachfolgenden· Punkte· zutrifft,· muss· die· Sperrfunktion·
eventuell· zurückgestellt· werden.· Die· Schritte· 2· und· 3· müssen· dann· im·
Anschluss·erneut·durchgeführt·werden.
· •· Menü·“Input·Setup”·–·“Assign”·–·“HDMI·In”·(vSeite·37)·wurde·die·
Einstellung·geändert.
· •· Die·Verbindung·zwischen·dem·Gerät·und·dem·HDMI-Anschluss·hat·sich·
geändert,·oder·es·sind·weitere·Geräte·hinzugekommen.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
54
2008/06/27
13:25:38
DEUTSCH
Speicher der letzten Funktion
Mit dieser Funktion können die aktuelle Eingangsquelle, der
Eingabemodus, der Surround-Modus, die MultEQ XT-Einstellungen
und die Lautstärke gespeichert werden.
Mit dieser Funktion werden die Einstellungen gespeichert, die
verwendet wurden, bevor das Gerät in den Bereitschaftsmodus
geschaltet wurde.
Wenn das Gerät wieder eingeschaltet wird, werden genau die
Einstellungen verwendet, die verwendet wurden, bevor das Gerät in
den Bereitschaftsmodus geschaltet wurde.
1
Drücken Sie CH SELECT/ENTER.
Channel Volume
0.0dB
0.0dB
0.0dB
0.0dB
SR
SBR
SBL
SL
0.0dB
0.0dB
0.0dB
0.0dB
Fader
FRONT : REAR
Halten Sie die gewünschte
Die aktuellen Einstellungen werden gespeichert.
HINWEIS
Wenn “iPod” die Eingangsquelle ist, können Sie keine KanalpegelEinstellung vornehmen.
Drücken Sie CH SELECT/ENTER.
auszuwählen.
Stellen Sie mit o p die Lautstärke der Lautsprecher
Quick Select 2
TV/CBL
–40 dB
Quick Select 3
VCR
–40 dB
•Drücken Sie QUICK SELECT, unter der die gewünschten Einstellungen
gespeichert wurden, um diese aufzurufen.
•Der Name der Schnellwahl kann geändert werden (vSeite 33).
HINWEIS
Eingangsquellen, die mit der Schnellwahlfunktion gespeichert werden,
können nicht ausgewählt werden, wenn dafür im Menü “Manual Setup”
– “Option Setup” – “Source Delete” eingestellt wurde (vSeite 32).
Speichern Sie sie in diesem Fall erneut.
Persönliche Speicher-Plus-Funktion
Mit dieser Funktion werden die Einstellungen (Eingangsmodus,
Surroundmodus, HDMI Ausgangsmodus, MultEQ XT, Dynamic EQ,
Dynamic Volume, Audioverzögerung usw.) die zuletzt für die jeweiligen
Eingangsquellen ausgewählt wurden, eingestellt.
Wenn Sie zu einer Eingangsquelle wechseln, werden die Einstellungen
automatisch auf die Einstellungen gestellt, die festgelegt wurden, als
diese Eingangsquelle das letzte Mal verwendet wurde.
Zurücksetzen des Mikroprozessors
Setzen Sie den Mikroprofessor zurück, wenn das Display nicht
normal anzeigt oder wenn Bedienvorgänge nicht ausgeführt werden
können. Wenn der Mikroprozessor zurückgesetzt wird, werden alle
Einstellungen auf ihre Standardwerte zurückgesetzt.
1
2
3
Schalten Sie das Gerät mit der <POWER> aus.
<POWER> und gleichzeitig <STANDARD>
und <DSP SIMULATION>.
Drücken Sie
Lassen Sie die beiden Tasten los, sobald das Display im
Sekundentakt zu blinken beginnt.
Wenn das Display in Schritt 3 nicht im Sekundentakt blinkt, beginnen Sie
erneut mit Schritt 1.
Technische Daten·
Drücken Sie ui oder CH SELECT/ENTER, um “Fader”
–40 dB
ein.
(o: Front, p: Back)
•Der Subwoofer ist von der Fader-Funktion nicht betroffen.
•Der Fader kann so lange eingestellt werden, bis die Lautstärke des
leisesten Lautsprechers –12 dB beträgt.
Fehlersuche
Mit dieser Funktion können Sie den Klang von allen Front- oder BackLautsprechern auf einmal einstellen (ausblenden).
Lautstärke
DVD
Informationen
Fader-Funktion
Eingangsquelle
Quick Select 1
Multi-Zonen
bWenn ein angeschlossener Subwoofer bereits auf “–12 dB” eingestellt
ist, wird die Tonausgabe bei einer noch weiteren Verringerung der
Lautstärke ganz abgeschaltet (OFF).
Die verschiedenen Einstellungen werden für ca. 1 Woche gespeichert,
selbst wenn das Gerät ganz ausgeschaltet oder das Netzkabel
abgezogen wird.
Fernbedienung
3
Sicherungsspeicher
[Schnellwahl-Standardeinstellungen]
Lautsprecher aus.
Der Lautsprecher, für den die Einstellung vorgenommen werden
kann, schaltet jedes Mal, wenn die Taste gedrückt wird, um.
QUICK SELECT solange
gedrückt, bis das Display “Memory” anzeigt.
CH SELECT/ENTER den
Stellen Sie die Lautstärke mit o p ein.
1
2
3
2
die MultEQ XT, Dynamic EQ, Dynamic Volume, FrontLautsprecher-Einstellungen und die Lautstärke so ein,
wie sie gespeichert werden sollen.
Wiedergabe
2
Wählen Sie mit ui oder
Stellen Sie die Eingangsquelle, den Surround-Modus,
Einrichtung
FL
C
FR
SW
1
Anschlüsse
Schnellwahl
Sie können den Kanalpegel entweder anhand der Wiedergabequelle
oder nach eigenen Vorstellungen wie unten beschrieben einstellen.
Erste Schritte
Kanalpegel
In den einzelnen Surround-Modi werden die Surround-Parameter, die
Einstellungen des Klangsteuerung und die Lautstärke der verschiedenen
Lautsprecher gespeichert.
55
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
55
2008/06/27
13:25:39
DEUTSCH
Erste Schritte
Bedienung mit der Fernbedienung
Anschlüsse
Bedienung von
DENON-Audiokomponenten
Haupt-Fernbedienung (RC-1102)
Einrichtung
•Auf der Haupt-Fernbedienung ändert sich das Display je nach Gerät,
das bedient wird, und nach Modus.
•Mit Ausnahme des iPod-Modus schalten die Modi zwischen “
”·
und “
” um, wenn [MODE SELECTOR] gedrückt wird.
•Wenn die Fernbedienungs-ID eingestellt wurde, kann der AVR-2809
im Modus AMP, TUNER und iPod selbst dann bedient werden, wenn
in der Umgebung mehrere DENON-Verstärker verwendet werden.
1
Wählen Sie mit
[MODE SELECTOR] die Komponente
aus, die bedient werden soll.
Die Anzeige der Komponente, die bedient werden soll, blinkt.
:AMP / ZONE2 / ZONE3 / ZONE4
/ SYSTEM CALL
Wiedergabe
:Nicht verwendbar.
[
AMP]
Signalübertragungsanzeige
[MODE SELECTER]
:TUNER (FM/AM)
: iPod
Speicherung
: Blu-ray Disc Player / ·
DVD player (Recorder) /
CD player (Recorder)
Die im Lieferumfang enthaltene Haupt-Fernbedienung kann so
eingestellt werden, dass Geräte verschiedener Marken bedient
werden können.
: VCR / TAPE
:Satellite Receiver / Cable TV
Fernbedienung
: TV
bDer SAT TU (
und
), NET/TU (
)-Modus werden bei
diesem Gerät nicht verwendet. Verwenden Sie daher die Lernfunktion,
um die Signale zu speichern (vSeite 59).
bDer Modus wechselt jedes Mal, wenn [AMP] gedrückt wird.
Multi-Zonen
•Mit [HOME] kehren Sie in den AMP-Modus (AMP, ZONE2, ZONE3,
ZONE4 oder SYSTEM CALL) zurück, wenn Sie sich in einem anderen
Modus als AMP befinden.
•Bei aktivierter ZONE2, ZONE3 und ZONE4 können Sie mit [POWER ON]
und [POWER OFF] die Hauptzone ein- bzw. ausschalten.
GAMP-ModusH
GZONE2-ModusH
GZONE3-ModusH
[POWER ON],
[POWER OFF]
1
2
Wählen Sie mit
Halten Sie
3
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
[NUMBER] und geben Sie die fünfstellige
Nummer der Marke der Komponente ein, die Sie
speichern möchten. Die entsprechende Nummer finden
Sie in der Tabelle der Voreinstellungscodes (vEnde
dieser Bedienungsanleitung).
Drücken Sie
Informationen
Wenn der Code registriert wurde, blinkt die Signalübertragungsanzeige
zwei Mal.
Wenn der Voreinstellungscode übertragen wird, blinkt die
Modusanzeige der Komponente, zu der dieser Code gehört.
Fehlersuche
bDer Eingabemodus wird abgebrochen, wenn 10 Sekunden lang keine
Taste betätigt wird.
[RC SETUP]
GSYSTEM CALL-ModusH
GZONE4-ModusH
Technische Daten·
1
Wählen Sie mit
HINWEIS
Der Gerätemodus (“
” oder “
”) kann nicht geändert werden,
während die Einstellung vorgenommen wird.
Für einige Marken gibt es mehrere Voreinstellungscodes. Wenn die
Komponente nicht funktioniert, probieren Sie einen anderen Code aus.
Bedienung der voreingestellten Komponenten
Abhängig vom Modell und dem Herstellungsjahr des Geräts funktionieren
einige Tasten u. U. nicht.
bIm ZONE4 Modus kann der AVR-2809 nicht verwendet werden.
2
Bedienen Sie die Komponente.
[MODE SELECTOR] die Komponente
aus, die bedient werden soll.
Die Modusanzeige des Geräts, das bedient werden soll, blinkt.
2
Bedienen Sie die Komponente.
bWeitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung der
Komponente.
bWeitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung der
Komponente.
56
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
[HOME]
[NUMBER
(0 ~ 9)]
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
Sie speichern möchten.
56
2008/06/27
13:25:41
DEUTSCH
Erste Schritte
Tastenfunktionen für Komponenten
EL-Display
EL-Display
MODE SELECTOR
iPod
[1],
[8 9],
[6 7], [3],
[2],
[SOURCE ON],
[SOURCE OFF]
Blu-ray Disc
player
CD-player
(Standardeinstellung)
CD-recorder
Videodeck
KASSETTE
iPod
Wiedergabe/
Pause
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
Manueller
Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
1
Wiedergabe
Wiedergabe
Wiedergabe
Wiedergabe
Wiedergabe
Wiedergabe
Wiedergabe
8 9
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
Manueller Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
Manueller
Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
6 7
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
Manueller
Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
Manueller
Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
Manueller
Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
Automatischer
Suchlauf
(Vor/Zurück)
Manueller
Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
3
Pause
Pause
Pause
Pause
Pause
Pause
Pause
–
2
SOURCE ON
SOURCE OFF
Stopp
Gerät ein
Gerät aus
Stopp
Gerät ein
Gerät aus
Stopp
Gerät ein
Gerät aus
Stopp
–
–
Tasten
Stopp
–
–
Stopp
Gerät ein
Gerät aus
Stopp
–
–
Stopp
–
–
Manueller Suchlauf
(vorspulen/
zurückspulen)
–
Wiederherstellung
–
Abbrechen
–
Zufallswiedergabe
–
Sender
umschalten
–
Titelwiederholung
Titelwiederholung
–
Sender
umschalten
–
Zurück
1 Titel/Album
zufällig
wiedergeben
1 Titel/Alle Titel
wiederholen
Titel auswählen
Titel auswählen
Titel auswählen
–
–
–
q
q
–
Einblendmenü
–
u i o p
Cursor
Einstellung
bestätigen
Cursor
Einstellung
bestätigen
Cursor
Einstellung
bestätigen
Einrichtung
Einrichtung
Zurück
CH +
–
Menü/Hilfe
–
–
–
–
Cursor
Einstellung
bestätigen
Einrichtung
–
–
Zurück
Zurück
–
Zufallswiedergabe
–
Zufallswiedergabe
CH –
Titelwiederholung
–
0 ~ 9, +10
Titel auswählen
Titel
auswählen
–
Tasten
ENTER
SETUP/
RESTORER
RETURN
Besondere
Anmerkungen
q, w
e
q
GBesondere AnmerkungenH
qFürjeden Modus kann nur eine Komponente voreingestellt werden. Wenn ein neuer Code voreingestellt wird, wird der vorhergehende Code
automatisch gelöscht.
wDie Namen der Funktionen für die Tasten der DVD-Fernbedienung unterscheiden sich je nach Marke. Überprüfen Sie dies vorher.
eDen Blu-ray Disc-Player können Sie mit dem Standardcode für DVD-Player verwenden (mit Ausnahme des obersten Menüs).
Wenn Sie die Fernbedien-ID für den Blu-ray Disc-Player außerdem auf “DENON2” ändern, stellen Sie den “32258” ein.
Technische Daten·
Einrichtung
Menü/Hilfe
Fehlersuche
Eingabe
Menü/Hilfe
Informationen
–
MENU / SEARCH
Multi-Zonen
–
Seite nach vorn /
Durchsuchen /
Remote-Modus
umschalten
(gedrückt halten)
Cursor
Fernbedienung
[NUMBER
(0 ~ 9, +10)]
DVD-player
DVD-recorder
(Standardeinstellung)
Wiedergabe
[ENTER]
[uiop]
[RETURN]
Bedientes Gerät
Einrichtung
[MENU/
SEARCH]
[SETUP/
RESTORER]
[CH + /
SHUFFLE],
[CH – /
REPEAT]
[TOP MENU]
VCR
Gerätemodus
Anschlüsse
[MODE
SELECTOR]
DVD
57
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
57
2008/06/27
13:25:43
DEUTSCH
Erste Schritte
EL-Display
EL-Display
MODE SELECTOR
[MODE
SELECTOR]
Anschlüsse
Einrichtung
[MENU]
Wiedergabe
[SETUP]
[1],
[8 9],
[6 7], [3],
[2],
[SOURCE ON],
[SOURCE OFF]
[ENTER]
[uiop]
[DISPLAY]
Fernbedienung
Tasten
TV (HITACHI)
TV (SONY)
SAT
SAT
Durchschaltung
Durchschaltung
Durchschaltung
Durchschaltung
Gerät ein
Gerät aus
Gerät ein
Gerät aus
Gerät ein
Gerät aus
Menü/Hilfe
Cursor
Einstellung bestätigen
Einrichtung
Display
Sender umschalten
Sender auswählen
Eingang umschalten
Gerät ein
Gerät aus
Tasten
Menü/Hilfe
Cursor
Einstellung bestätigen
Einrichtung
Display
Sender umschalten
Sender auswählen
Eingang umschalten
Menü/Hilfe
Cursor
Einstellung bestätigen
Einrichtung
Display
Sender umschalten
Sender auswählen
–
Menü/Hilfe
Cursor
Einstellung bestätigen
Einrichtung
Display
Sender umschalten
Sender auswählen
–
q, e
q, e
q, e
q, e
1
8 9
6 7
3
2
SOURCE ON
SOURCE OFF
Multi-Zonen
GBesondere AnmerkungenH
qFürjeden Modus kann nur eine Komponente voreingestellt werden. Wenn ein neuer Code voreingestellt wird, wird der vorhergehende Code
automatisch gelöscht.
eDieCD, VCR oder DVD -Tasten (nur eine der drei kann ausgewählt werden) können dem TV-Modus, dem Satelitenempfänger-Modus oder dem KabelTV-Modus zugewiesen werden (vSeite 60 “Durchschaltfunktion”).
EL-Display
Informationen
[MODE
SELECTOR]
EL-Display
Fehlersuche
[A ~ G], [
[BAND],
[MODE],
[MEMO]
],
MODE SELECTOR
NET/TU
Gerätemodus
Bedientes Gerät
A~G
Analoger Tuner
Auswahl voreingestellter
Speicherblöcke
Tuning + / –
[SEARCH]
Technische Daten·
BAND
MODE
MEMO
[CH +/–]
[NUMBER
(0 ~ 9)]
[SHIFT]
Bedientes Gerät
MENU
[NUMBER
(0 ~ 9, +10)]
Satellite Receiver / Cable TV
Gerätemodus
u i o p
ENTER
SETUP
DISPLAY
CH + / –
0 ~ 9, +10
TV/VCR
Besondere Anmerkungen
[CH +/ −]
[TV/VCR]
TV
Umschalten zwischen UKW/MW
Suchmodus umschalten
Registrierung im Speicher
Tasten
SEARCH
Direkte Frequenzeingabe
CH + / –
Auswahl voreingestellter Sender
Auswahl voreingestellter Sender
(1 ~ 8) / Direkte Frequenzsuche
(0 ~ 9)
Umschalten des Speicherblocks
0~9
SHIFT
Tasten
58
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
58
2008/06/27
13:25:44
DEUTSCH
Geben Sie die fünfstellige Nummer der Fernbedienungs-
[
NET/TU]
[MODE
SELECTOR]
[ iPod]
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
[NET/TU] (
-Modus) oder [iPod] um
den Modus auszuwählen, der eingestellt werden soll.
Drücken Sie
Wiederholen
Sie die Schritte 2 bis 4, um die
Fernbedienungs-ID für alle Modi einzustellen.
Drücken Sie die Taste, die belegt werden soll.
Das Display der Haupt-Fernbedienung schaltet sich aus.
bWenn eine Taste gedrückt wird, die nicht belegt werden kann,
leuchtet die Signalübertragungsanzeige, aber das Signal wird nicht
einprogrammiert.
5
Richten
Sie die Haupt-Fernbedienungen direkt
aufeinander und halten Sie die Taste auf der
Fernbedienung des anderen Geräts gedrückt, die Sie
speichern möchten.
Wenn der Lernvorgang normal abgeschlossen wurde, leuchtet das
Display und die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
MODE SELECTOR
1
(Standard)
81001
72815
62863
2
82001
72816
62275
3
83001
72817
62276
4
84001
72818
62277
(
)
Fernbedienungs-ID
[NUMBER]
[RC SETUP]
HINWEIS
[AMP], um die Haupt-Fernbedienung in
den AMP-Modus zu schalten.
Drücken Sie
Halten Sie
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Wenn Ihre AV-Geräte von einer anderen Marke als DENON stammen
oder wenn Sie nicht über die Voreinstellungsfunktion bedient
werden können, können die Fernbedienungssignale in der HauptFernbedienung des AVR-2809 gespeichert werden.
Wählen Sie mit
Halten Sie
3
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, das
eingestellt werden soll.
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Drücken Sie [9], [7] und [5] in dieser Reihenfolge.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal, der Lernmodus
wurde aktiviert.
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal, die Einstellung
wurde abgeschlossen.
•Bei einigen Fernbedienungen können die Signale nicht programmiert
werden oder das Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß, obwohl
die Signale programmiert wurden. Verwenden Sie in diesem Fall die
Fernbedienung des Geräts.
•Programmierte Tasten haben Vorrang vor den voreingestellten Tasten.
Wenn Sie die programmierte Einstellung nicht länger benötigen, können
Sie die Lernfunktion zurücksetzen (vSeite 61).
HINWEIS
•[HOME] kann nicht belegt werden.
•Programmieren Sie keine Fernbedienungssignale für [RC SETUP].
•Die Modi AMP, ZONE2, ZONE3, ZONE4 und SYSTEM CALL können nicht
programmiert werden.
Technische Daten·
1
2
Halten Sie
Fehlersuche
1
2
Lernfunktion
6
Informationen
Nehmen Sie diese Einstellung vor, wenn Sie mehrere DENON-AVEmpfänger im gleichen Raum verwenden, so dass jeweils nur der
gewünschte AV-Empfänger bedient wird.
bWenn Sie andere Tasten einprogrammieren möchten, wiederholen Sie
die Schritte 4 und 5.
bDer Modus kann mit [MODE SELECTOR] umgeschaltet werden.
bWenn der Lernvorgang nicht durchgeführt werden konnte, leuchtet die
Signalübertragungsanzeige ein Mal lang
Multi-Zonen
Einstellung der Fernbedienungs-ID
•Wenn Sie eine Einstellung ändern, muss die gleiche Fernbedienungs-ID
wie die des AVR-2809 eingestellt werden (vSeite 33).
•Wenn Sie die Fernbedienungs-ID des AMP-Modus ändern, muss
gleichzeitig auch die Fernbedienungs-ID für “NET TU” und “iPod”
geändert werden.
Haupt-Fernbedienung des
AVR-2809 (RC-1102)
Fernbedienung
iPod
Wiedergabe
Fernbedienung des
anderen Geräts
NET/TU
AMP (GERÄT)
Einrichtung
4
5
4
Anschlüsse
[
AMP]
Signalübertragungsanzeige
ID, die geändert werden soll, mit [NUMBER] ein (s.
Tabelle unten).
Erste Schritte
3
59
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
59
2008/06/27
13:25:45
DEUTSCH
Erste Schritte
[
AMP]
Anschlüsse
[SYSTEM CALL]
Signalübertragungsanzeige
[ DVD]
[MODE
SELECTOR]
Einrichtung
[8],[9],
[6],[7],
[1], [3],[2]
[POWER ON]
Systemaufruffunktion
Mit dieser Funktion können Sie mehrere Bedienvorgänge auf eine
Taste legen.
So kann zum Beispiel mit einem einzigen Knopfdruck der Verstärker
eingeschaltet, die Eingangsquelle ausgewählt, der Monitor
eingeschaltet, das Quellgerät eingeschaltet und der Wiedergabemodus
aktiviert werden.
Es können jeweils bis zu 32 Signale unter [SYSTEM CALL] (1, 2 oder 3)
gespeichert werden.
Verwendung
1
2
Drücken Sie [AMP], um “SYSTEM CALL” aufzurufen.
Drücken Sie [SYSTEM CALL] (1, 2 oder 3), unter der die
Speicherung
Wiedergabe
1
2
Wählen Sie mit
Fernbedienung
[NUMBER]
[RC SETUP]
Die DVD- (einschließlich BD und CD) bzw. VCR-Bedientasten können
auf unbenutzte TV- oder SAT/CBL Modustasten gelegt werden.
Wenn zum Beispiel DVD-Modus-Tasten dem TV-Modus zugewiesen
werden, können Bedienvorgänge des DVD-Modus im TV-Modus
durchgeführt werden.
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
3
Drücken Sie [9], [7] und [8] in dieser Reihenfolge.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal und die Einstellung
der Systemaufrufspeicherung ist aktiviert.
4
5
Multi-Zonen
Drücken Sie [SYSTEM CALL] (1, 2 oder 3), unter der die
Signale gespeichert werden sollen.
Drücken Sie die Tasten, die Sie speichern möchten, in der
Informationen
gleichen Reihenfolge, wie die Bedienvorgänge ausgeführt
werden sollen.
Fehlersuche
Die Signalübertragungsanzeige leuchtet, wenn eine Taste gedrückt
wird.
Beispiel: Drücken Sie [POWER ON].
↓
Drücken Sie [MODE SELECTOR] – [DVD].
↓
Drücken Sie [1].
Technische Daten·
bDer Modus kann mit [MODE SELECTOR] umgeschaltet werden.
bFühren Sie den Speichervorgang für alle Tasten, die Sie speichern
möchten, aus.
6
Halten Sie
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal, die Einstellung
wurde abgeschlossen.
Die gespeicherten Signale werden in der gespeicherten Reihenfolge
übertragen.
Durchschaltfunktion
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
Sie speichern möchten.
Halten Sie
[CHANNEL + −]
Signale gespeichert wurden.
1
2
3
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
durchgeschaltet werden soll (DVD oder VCR).
Wählen Sie mit
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
durchgeschaltet werden soll (TV oder SAT/CBL).
Wählen Sie mit
Halten Sie
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
4
Drücken Sie [9], [8] und [4] in dieser Reihenfolge.
5
6
7
8
Wählen Sie mit
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal und die Durchschaltung
kann eingestellt werden.
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
durchgeschaltet werden soll (DVD oder VCR).
Drücken Sie die Taste, die durchgeschaltet werden soll
(1, 2, 6, 7, 8, 9 oder 3).
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
durchgeschaltet werden soll (TV oder SAT/CBL).
Wählen Sie mit
Halten Sie
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal, die Einstellung
wurde abgeschlossen.
60
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
60
2008/06/27
13:25:46
DEUTSCH
1
Halten Sie
Drücken Sie [9], [7] und [3] in dieser Reihenfolge.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal und die Einstellung
der Displaybeleuchtungszeit ist aktiviert.
Legen Sie die Leuchtzeit fest.
Die Helligkeit des Displays kann in fünf Stufen eingestellt werden.
(Standard: Stufe 3)
Halten Sie
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Drücken Sie [CHANNEL +] oder [CHANNEL –].
Das Display wird jeweils eine Stufe heller, wenn [+] gedrückt wird.
Das Display wird jeweils eine Stufe dunkler, wenn [–] gedrückt wird.
Drücken Sie
[RC SETUP], um die Einstellung zu
speichern.
Lernfunktion
GZurücksetzen einzelner TastenH
Sie zurücksetzen möchten.
Halten Sie
3
4
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
Drücken Sie [9], [7] und [6] in dieser Reihenfolge.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Drücken Sie die Taste, die Sie zurücksetzen möchten,
zwei Mal.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
61
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Drücken Sie [MODE SELECTOR] für das Gerät, dass Sie
zurücksetzen möchten, zwei Mal.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Systemaufruffunktion
Halten Sie [RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
1
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
2
3
4
Drücken Sie [9], [7] und [8] in dieser Reihenfolge.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Drücken Sie
[SYSTEM CALL] (1, 2 oder 3), den Sie
zurücksetzen möchten.
Halten Sie
gedrückt.
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Durchschaltfunktion
Wählen Sie mit [MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
zurückgesetzt werden soll (TV oder SAT/CBL).
1
2
Halten Sie
gedrückt.
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
3
4
Drücken Sie [9], [8] und [4] in dieser Reihenfolge.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Halten Sie
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Drücken Sie [9], [7] und [6] in dieser Reihenfolge.
3
4
gedrückt.
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Alle Einstellungen
Halten Sie [RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
1
2
[POWER OFF]
[ZONE SELECT]
[SOURCE SELECT]
[CHANNEL + / –]
[TUNING + / –]
[8], [9]
[2], [1/3]
[POWER ON]
[VOLUME + / –]
[MUTE]
[SHIFT]
[FAVORITES
DIRECT PLAY]
[RANDOM]
[REPEAT]
POWER OFF
Umschalten der Zone, die bedient werden
soll
Gerät aus
POWER ON
Gerät ein
ZONE SELECT
SOURCE SELECT
Umschalten der Eingangsquelle
VOLUME + / –
Lautstärkeregelung
CHANNEL + / –
Voreingestellter Kanäle + / –
TUNING + / –
MUTE
SHIFT
8 9
2
1/3
REPEAT
RANDOM
Tuning + / –
Stummschaltung
Umschalten des Speicherblocks
Automatischer Suchlauf (Vor/Zurück)
Stopp
Wiedergabe/Pause
1 Titel/Alle Titel wiederholen
1 Titel/Album zufällig wiedergeben
bBei der Verwendung eines Steuerungsdocks für den iPod (ASD-1R)
kann [FAVORITES DIRECT PLAY] nicht verwendet werden.
Technische Daten·
1
2
Wählen Sie mit
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Fehlersuche
Zurücksetzen der Haupt-Fernbedienung
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
Informationen
2
3
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
gedrückt.
Multi-Zonen
1
Halten Sie
Fernbedienung
Einstellung der Helligkeit der
Displaybeleuchtung
Sie zurücksetzen möchten.
Zusatz-Fernbedienung (RC-1106)
Die Zusatz-Fernbedienung (RC-1106), die im Lieferumfang des AVR2809 enthalten ist, kann als Fernbedienung für die verschiedenen
Zonen verwendet werden.
bFür die ausgewählte Zone können folgende Bedienvorgänge
vorgenommen werden. (Mit [ZONE SELECT] können Sie zwischen
den Zonen umschalten.)
•Ein- und Ausschalten der verschiedenen Zonen
•Auswahl der Eingangsquelle, die wiedergegeben werden soll
•Einstellung und vorübergehende Stummschaltung der Lautstärke in
den verschiedenen Zonen
•Verwenden des Tuners
•Bedienung eines iPod (Dazu beachten, dass [FAVORITES DIRECT
PLAY] nur beim Modell ASD-3N/3W benutzt werden kann.)
Wiedergabe
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
[Verfügbare Zeitspannen]: [1] : 5 s
[2] : 10 s (Standard)
[3] : 15 s
[4] : 20 s
[5] : 25 s
[MODE SELECTOR] das Gerät aus, dass
Einrichtung
2
3
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
1
2
Wählen Sie mit
Anschlüsse
[RC SETUP] mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
GZurücksetzen nach GerätemodusH
Erste Schritte
Einstellung der Dauer der Displaybeleuchtung
Die Signalübertragungsanzeige blinkt zwei Mal.
Drücken Sie [9], [8] und [1] in dieser Reihenfolge.
Die Signalübertragungsanzeige blinkt vier Mal.
Alle Einstellungen werden auf ihre Standardwerte zurückgesetzt.
61
2008/06/27
13:25:46
DEUTSCH
Erste Schritte
Anschlüsse und Bedienfunktionen für die Verstärkerzuweisung und Multi-Zonen
Anschlüsse
Der AVR-2809 unterstützt folgende Wiedergabearten:
•Multi-Zonen-Wiedergabe (ZONE2 & ZONE3)
•Bi-Amp-Wiedergabe (Front-Lautsprecher)
HINWEIS
Einrichtung
•Zur Bi-Amp-Wiedergabe müssen Lautsprecher
verwendet werden, die diesen Anschluss unterstützen.
•Entfernen Sie bei der Bi-Amp-Wiedergabe die
Kurzschlussschalter (oder -drähte) von den
Lautsprecheranschlüssen.
Einstellung 2:
FMulti-Zonen-Wiedergabe
•5.1-Kanal-Wiedergabe + Stereowiedergabe für ZONE2 oder ZONE3
•5.1-Kanal-Wiedergabe + monaurale Wiedergabe von ZONE2 oder ZONE3
MAIN ZONE
FL SW
C
ZONE2
FR
+
Wiedergabe
Multi-Zonen-Einstellungen bei der Verstärkerzuweisung
Fernbedienung
Mit der Verstärkerzuweisung können Sie die Verstärker für die verschiedenen, in den AVR-2809 integrierten
Kanäle den Lautsprecherausgängen der verschiedenen Zonen zuweisen.
Wählen Sie die gewünschte Wiedergabeumgebung unter “Einstellung 1” bis “Einstellung 3” aus und stellen Sie
dann den entsprechenden “Amp Assign”-Modus im Menü “Manual Setup” – “Option Setup” – “Amp Assign” ein (vSeite 31).
Schließen Sie die Lautsprecher nach der Anleitung unter “Einstellung der Verstärkerzuweisung und an die
verschiedenen Lautsprecherausgänge angeschlossene Lautsprecher” an.
Multi-Zonen
(Standardeinstellungen)
C
SR
Stereo
Z2L
+
Z2R
Z2
Mono
Z3L
+
FR
Z3L
+
Informationen
SR
Z3R
Stereo
ZONE3
Z3
+
Mono
FRONT
Amp-Assign-Modus:
SL
Amp-Assign-Modus:
ZONE2
Lautsprecheranschluss
7.1-Kanal
Z3R
ZONE2/3-MONO
n Einstellung derVerstärkerzuweisung und an die verschiedenen Lautsprecherausgänge
angeschlossene Lautsprecher
MAIN ZONE
FL SW
SL
+
Z2R
Die Einstellung “Stereo” oder “Mono” hängt von der Einstellung unter dem Menü “Manual Setup” – “Zone
Setup” – “(Zone)” – “Channel” ab (vSeite 31).
Einstellung 1 :
F7.1-Kanal-Wiedergabe
5.1-Kanal
Z2L
ZONE3
7.1ch
(Standard)
Verstärkerzuweisungsmodus
R
L
SURR. BACK /
AMP ASSIGN
SURR
CENTER
R
L
ZONE2
Fehlersuche
ZONE3
SBL
SBR
ZONE2/3-MONO
FR
FL
C
SR
SL
R
L
Z2R
Z2L
Z3R
Z3L
Z3
Z2
(MONO) (MONO)
Technische Daten·
n Einstellung der Verstärkerzuweisung und an die verschiedenen Lautsprecherausgänge
angeschlossene Lautsprecher
Lautsprecheranschlussl
Endstufen-Zuweisung-Modus
7.1ch
FRONT
CENTER
R
L
FR
FL
C
SURROUND
SURROUND BACK /
AMP ASSIGN
R
L
R
L
SR
SL
SBR
SBL
Wenn ZONE2 oder ZONE3 eingeschaltet ist und Sie auf “ZONE2” bzw. “ZONE3” umschalten, wird der ZONE2
bzw. ZONE3 Ton über den Lautsprecher ausgegeben, der mit dem Anschluss SURR.BACK/AMP ASSIGN
verbunden ist.
Wenn Sie außerdem ZONE2/3-MONO aktivieren, wird der ZONE2 Ton in Mono über den Lautsprecher ausgegeben,
der mit dem Anschluss SURR.BACK/AMP ASSIGN (L) verbunden ist, und der ZONE3 Ton wird in Mono über den
Lautsprecher ausgegeben, der mit dem Anschluss SURR.BACK/AMP ASSIGN (R) verbunden ist.
Der hintere Surround-Kanal wird über die Lautsprecher ausgegeben, die mit den Anschlüssen SURR.BACK/AMP
ASSIGN verbunden sind.
62
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
62
2008/06/27
13:25:48
DEUTSCH
FBi-Amp-Anschlüsse
für die Kanäle FL und FR in der MAIN ZONE vornehmen
und 5.1-Kanal-Wiedergabe durchführen
(Umschalten in andere Modi ist nicht möglich)
control unit
Multi-Zoneneinstellungen
und Bedienung mit dem
Zonen-Pre-Out-Ausgang
Halten Sie Leistungsverstärker für ZONE2 und ZONE3 bereit.
Audiosignale
Anschlüsse für Videoausgänge
FL SW
FR
ZONE2
ZONE2 PRE OUT
Stereo
ZONE2 VIDEO OUT
5.1-Kanal ·
FL/FR
Bi-Amp
ZONE3
ZONE3 PRE OUT
Stereo
–
Einrichtung
SL
C
Anschlüsse
Anschlüsse für Audioausgänge
MAIN ZONE
Amp-Assign-Modus:
SR
Front A Bi-Amp
MAIN ZONE (7.1-Kanal-System)
Verstärkerzuweisungsmodus
FRONT-A
FRONT-B
R
R
L
CENTER
L
SURROUND
FR-B
FL-B
C
Blu-ray Disc Player /
DVD-Player
Leistungsverstärker
ZONE2Videoausgang
AVR-2809
Eingang
ZONE2Audioausgang
SURROUND BACK / ·
AMP ASSIGN
L
SR
SL
R
L
43
FR
FL
FL-A/FR-A Bi-AmpAnschluss
Leistungsverstärker
4#
3
ZONE3-Audioausgang
: Multi-Zonen-Videokabel
: Multi-Zonen-Cinchkabel
•Wenn Sie nur einen Lautsprecher für ZONE2 oder ZONE3 verwenden, setzen Sie ihn auf “Mono”. In diesem Fall
erfolgt die monaurale Ausgabe für ZONE2 (ZONE3) über die Pre-Out-Anschlüsse (L/R) für ZONE2 (ZONE3), Sie
können die Anschlüsse also wie gewünscht vornehmen.
•Für ZONE2 und ZONE3 sind unterschiedliche Leistungsverstärker notwendig.
Fehlersuche
Der Kanal Front A oder Front B wird bei Verwendung der Option Bi-Amp über die Lautsprecher ausgegeben, die
mit den Anschlüssen SURR.BACK/AMP ASSIGN verbunden sind.
4#
-
Informationen
FR
FL
FL-B/FR-B Bi-AmpAnschluss
Fernbedienung
ZONE3
Multi-Zonen
Front B Bi-Amp
FL-A
'3
$
4-
R
Front A Bi-Amp
FR-A
48
Fernbedienung
n Einstellung der Verstärkerzuweisung und an die verschiedenen Lautsprecherausgänge
angeschlossene Lautsprecher
Monitor
Wiedergabe
'-
Lautsprecheranschluss
ZONE2
Monitor
Front B Bi-Amp
Erste Schritte
Remote
Einstellung 3 :
Technische Daten·
63
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
63
2008/06/27
13:25:49
DEUTSCH
Erste Schritte
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Multi-Zonen-Bedienung
Tasten,·die·am·Gerät·und·auf·der·Fernbedienung·vorhanden·sind·
·TASTE
·<TASTE>
·[TASTE]
Anschlüsse
Nur·am·Gerät·vorhandene·Tasten··
Nur·auf·der·Fernbedienung·vorhandene·Tasten··
Einrichtung
SOURCE SELECT <ZONE3 ON/OFF>
VOLUME
Ein- und Ausschalten
GBedienung am GerätH
Drücken·Sie·zur·Bedienung·der·Zonen·<ZONE2 ON/OFF> bzw. <ZONE3 ON/
OFF>.
Bei· Einschaltung· der· Stromversorgung· leuchtet· die· Multi-Zone-Anzeige·
(
·oder·
)·auf·dem·Display·auf.
GBedienung über die FernbedienungH
Wiedergabe
Drücken·Sie·im·Modus·der·Zone,·die·Sie·bedienen·möchten,·[ZONE2 ON],·
[ZONE3 ON]·oder·[ZONE2 OFF],·[ZONE3 OFF].
Fernbedienung
<ZONE2/3 / REC SELECT>
[
•··Wenn· Sie· im· Standby-Modus· darüber· hinaus· auf· · [SOURCE SELECT]·
drücken,·schaltet·sich·das·Gerät·ein.
•··Bei·Verwendung·von·ZONE2·oder·ZONE3·ist·es·möglich,·den·Strom·für·
die· MAIN· ZONE· nur· durch· Drücken· auf· [MAIN ZONE ON]· oder· [MAIN
ZONE OFF] ein-·oder·auszuschalten.
<ZONE2 ON/OFF>
AMP]
Multi-Zonen
Auswahl der Eingangsquelle
[ZONE2 ON]
[ZONE2 OFF]
[ZONE3 ON]
[ZONE3 OFF]
Informationen
[MAIN ZONE ON],
[MAIN ZONE OFF]
GBedienung am GerätH
q· Drücken· Sie· <ZONE2/3 / REC SELECT>· und· wählen· Sie· die· Zone,· die·
eingestellt·werden·soll.
w· Drehen·Sie·<SOURCE SELECT>.
GBedienung über die FernbedienungH
Drücken· Sie· im· Modus· der· Zone,· die· Sie· bedienen· möchten,· [SOURCE
SELECT].
Fehlersuche
VOLUME
[MUTE]
•·Die·Lautstärke·kann·angepasst·werden,·wenn·die·Einstellung·im·Menü·
“Manual·Setup”·–·“Zone·Setup”·–·“(Zone)”·–·“Volume·Level”·auf·“VAR”·
gesetzt·ist.·Die·Lautstärke·kann·bis·zu·dem·Wert,·der·im·Menü·“Manual·
Setup”· –· “Zone· Setup”· –· “(Zone)”· –· “Volume· Limit”· (vSeite· 31)·
eingestellt·wurde,·erhöht·werden.
•·Die· Lautstärke· von· ZONE2· und· ZONE3· kann· über· die· Fernbedienung·
eingestellt·werden.
Vorübergehendes Ausschalten des Tons
Drücken· Sie· im· Modus· der· Zone,· die· Sie· stumm· schalten· möchten,·
[MUTE].
Der·Ton·wird·auf·den·Pegel,·der·im·Menü·unter·“Manual·Setup”·–·“Zone·
Setup”·–·“(Zone)”·–·“Mute·Level”·eingestellt·wurde,·gedämpft·(vSeite·
31).
Stellen· Sie· die· Lautstärke· ein· oder· drücken· Sie· erneut· [MUTE],· um· die·
Einstellung·aufzuheben.·
Die·Einstellung·wird·aufgehoben,·wenn·die·Zone·ausgeschaltet·wird.
•·Die· Quelle,· die· für· ZONE2· gewählt· wurde,· wird· auch· über· die·
Aufnahmeausgänge·ausgegeben.
•·Wenn·die·Eingangsquelle,·der·die·digitalen·Eingänge·(OPTICAL/COAXIAL)·
zugewiesen·wurden,·in·ZONE2·oder·ZONE3·ausgewählt·werden,·ist·die·
Wiedergabe·nur·möglich,·wenn·das·eingehende·digitale·Signal·im·PCMFormat·(2·Kanäle)·kodiert·ist.
HINWEIS
•·Digitale·Audiosignale,·die·über·den·HDMI-Anschluss·eingespeist·werden,·
können·in·der·Multi-Zone·nicht·wiedergegeben·werden.
•·Wenn·bestimmte·digitale·Signale·eingespeist·werden,·werden·über·die·
ZONE2-·und·ZONE3-Audioausgänge·u.·U.·Störgeräusche·ausgegeben.
Einstellung der Lautstärke
GBedienung am GerätH
Technische Daten·
SOURCE
SELECT
(Haupt-Fernbedienung)
[POWER OFF]
SOURCE SELECT
[POWER ON]
VOLUME
q· Drücken· Sie· <ZONE2/3 / REC SELECT>· und· wählen· Sie· die· Zone,· die·
eingestellt·werden·soll.
w· Drehen·Sie·zur·Einstellung·<VOLUME>.
GBedienung über die FernbedienungH
Drücken·Sie·im·Modus·der·Zone,·deren·Lautstärke·Sie·einstellen·möchten,·
[VOLUME].
[Wertebereich]
– – – · –70dB ·~· –40dB ·~· 18dB
[MUTE]
(Zusatz-Fernbedienung)
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
64
2008/06/27
13:25:51
DEUTSCH
Surround-Back-Lautsprecher
48
$
'3
Wir empfehlen, die Lautsprecher für den “L“ und “R“ Surround-Kanal
etwas nach vorn versetzt aufzustellen.
Beispiele für die Aufstellung der
Lautsprecher
Weg des Surround-Klangs von den
Lautsprechern zur Hörposition
SurroundLautsprecher
60 bis 90 cm
G1H Verwendung von Surround-Back-Lautsprechern
43DI
Änderung der Aufstellung und des akustischen Bildes bei
6.1-Kanal-Systemen
'-
48
$
'3
Monitor
Subwoofer
SurroundLautsprecher
Surround-BackLautsprecher
45° ~ 60°
Leicht nach
unten neigen
Zusätzlich zur Wiedergabe von Quellen, die mit 6.1 Kanälen aufgenommen
wurden, kann auch der Surround-Effekt von herkömmlichen 2- bis 5.1Kanal-Quellen verbessert werden.
Surround-BackLautsprecher
Front speaker
60 bis 90 cm
60°
Bewegung des akustischen Bildes
von SR über SB zu SL
SurroundLautsprecher
Leicht nach
unten neigen
Surround-Back-Lautsprecher
GAnsicht von obenH
GAnsicht von der SeiteH
Surround-Back- Lautsprecher
GAnsicht von obenH
Technische Daten·
SurroundLautsprecher
Front-Lautsprecher
60 bis 90 cm
4#DI
GAnsicht von der SeiteH
Fehlersuche
Monitor
Subwoofer
43DI
GAnsicht von obenH
Front-Lautsprecher
Center-Lautspreche
60°
4-DI
Surround-Back-Lautsprecher
eWenn Filme und Musik wiedergegeben werden
Front-Lautsprecher
Center-Lautsprecher
SurroundLautsprecher
60°
Informationen
Bewegung des akustischen Bildes von SR zu SL
Leicht nach
unten neigen
Multi-Zonen
4-DI
Surround-BackLautsprecher
Front-Lautsprecher
Unten finden Sie einige Beispiele für die Aufstellung von Lautsprechern.
Bei der Aufstellung Ihrer Lautsprecher können Sie sich je nach Art und
Verwendung daran orientieren.
qWenn vorwiegend Filme wiedergegeben werden
Empfohlen, wenn es sich bei Ihren Surround-Lautsprechern um Einoder
Zwei-Wege-Lautsprecher handelt.
SurroundLautsprecher
Fernbedienung
'-
Aufstellung des linken und des rechten Surround- Kanals
bei der Verwendung von Surround-Back- Lautsprechern
Wiedergabe
Änderung der Aufstellung und des akustischen Bildes bei
5.1-Kanal-Systemen
Wir empfehlen, zwei Lautsprecher zu verwenden.
Verwenden Sie insbesondere dann zwei Lautsprecher, wenn Sie
Dipollautsprecher verwenden.
wEinstellung, wenn vor Sie vor allem Filme sehen und
Diffusionslautsprecher als Surround-Lautsprecher verwenden
Den besten Eindruck einer Surround-Sound-Umgebung erreichen Sie
mit diffusen Strahlungslautsprechern wie z. B. bipolaren oder dipolaren
Modellen, die eine breitere Dispersion als direktstrahlende (monopolare)
Lautsprecher ermöglichen. Stellen Sie diese Lautsprecher auf beiden
Seiten der Haupthörposition in Ohrenhöhe auf.
Einrichtung
Direkter Klang von hinten kann durch einfaches Hinzufügen eines SurroundBack-Lautsprechers zu einem 5.1-Kanal-System erreicht werden.
Außerdem wird das akustische Bild zwischen den Seiten und der Rückseite
konzentriert, wodurch die Wiedergabe der Surround-Signale für Töne, die
sich von der Seite nach hinten und von vorn direkt hinter die Hörposition
bewegen, stark verbessert wird.
Anzahl der Surround-Back-Lautsprecher
Anschlüsse
Lautsprecheraufstellung
Beispiele für die Aufstellung der Lautsprecher
Erste Schritte
Sonstige Informationen
GAnsicht von der SeiteH
65
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
65
2008/06/27
13:25:53
DEUTSCH
Erste Schritte
G2H Wenn keine Surround-Back-Lautsprecher verwendet werden
Front-Lautsprecher
Center-Lautsprecher
Anschlüsse
Monitor
Subwoofer
60°
Surround-Lautsprecher
Einrichtung
Front-Lautsprecher
60 bis 90 cm
Wiedergabe
120°
Surround-Lautsprecher
GAnsicht von obenH
GAnsicht von der SeiteH
Fernbedienung
Surround
Multi-Zonen
Der AVR-2809 ist mit einem Schaltkreis zur Verarbeitung digitaler
Signale ausgestattet, mit dem Programmquellen im Surround-Modus
wiedergegeben werden können, um ein Gefühl wie in einem Kino zu
vermitteln.
Informationen
Dolby Surround
Dolby Digital
Fehlersuche
Technische Daten·
Dolby Digital ist ein digitales Mehrkanal-Signalformat, das von Dolby
Laboratories entwickelt wurde.
Es werden insgesamt 5.1 Kanäle wiedergegeben: 3 Front-Kanäle (“FL”,
“FR” und “C”), 2 Surround-Kanäle (“SL” und “SR”) und der “LFE”-Kanal
für niedrige Frequenzen.
Aus diesem Grund kommt es nicht zu einer Kreuzkopplung zwischen
den Kanälen. Es wird ein realistisches Klangfeld mit einem Gefühl von
“Dreidimensionalität” (Entfernungs-, Bewegungs- und Positionsgefühl)
erzielt.
Außerdem wird ein reales, überwältigendes Gefühl des “Mittendrin-Seins”
bei der Wiedergabe von Filmen in AV-Räumen erzeugt.
Dolby Digital Plus
DTS Surround
Dolby Digital Plus ist ein verbessertes Dolby Digital-Signalformat, das
diskreten digitalen Klang mit bis zu 7.1 Kanälen unterstützt und die
Klangqualität dank zusätzlicher Datenbitrate-Leistung erhöht. Es ist mit
herkömmlichen Dolby Digital-Formaten aufwärtskompatibel, so dass es je
nach Quellsignal und den Bedingungen der Wiedergabeumgebung größere
Flexibilität bietet.
DTS Digital Surround ist das digitale Standard-Surround-Format von DTS,
Inc., das eine Abtastfrequenz von 44,1 oder 48 kHz und bis zu digitalen
diskreten Surround-Klang mit 5.1 Kanälen unterstützt.
Dolby TrueHD
DTS-HD High Resolution Audio
Dolby TrueHD ist ein hochauflösendes Audioverfahren, das von Dolby
Laboratories entwickelt wurde und verlustfreie Kodierungsverfahren
verwendet, um den Klang der Studio-Masteraufnahme originalgetreu
wiederzugeben.
Dieses Format unterstützt eine maximale Abtastfrequenz von 96 kHz
und bis zu 7.1 Kanäle, so dass es für Anwendungen verwendet wird, die
besonderen Wert auf die Klangqualität legen.
DTS-HD High Resolution Audio ist eine verbesserte Version der
herkömmlichen Signalformate DTS, DTS-ES und DTS 96/24, die
Abtastfrequenzen von 96 oder 48 kHz und diskreten Digitalklang mit bis
zu 7.1 Kanälen unterstützt. Durch die hohe Daten-Bitrate-Leistung wird eine
hohe Klangqualität erzielt. Dieses Format ist mit herkömmlichen Produkten
wie z. B. Daten im herkömmlichen digitalen DTS 5.1-Kanal-Surround-Format
vollständig kompatibel.
Dolby Pro Logic g
DTS-HD Master Audio
Dolby Pro Logic g ist ein matrix-kodiertes Verfahren, das von Dolby Normale
Musik wie z. B. auf einer CD wird in 5 Kanäle kodiert, um einen exzellenten
Surround-Effekt zu erreichen.
Die Surround-Kanal-Signale werden in Stereo- und Full-Band-Signale (mit
einem Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz oder mehr) umgewandelt, um
ein “dreidimensionales” Klangbild mit einem satten Präsenzgefühl für alle
Stereoquellen zu erhalten.
DTS-HD Master Audio ist das verlustfreie Audioformat von DTS, Inc, das bis
zu 96 kHz/7.1 Kanäle unterstützt. Das verlustfreie Audiokodierungsverfahren
gibt den Klang der Studio-Masteraufnahme originalgetreu wieder. Dieses
Format ist mit herkömmlichen Produkten wie z. B. Daten im herkömmlichen
digitalen DTS 5.1-Kanal-Surround-Format vollständig kompatibel.
Dolby Pro Logic gx
DTS-ES™ Discrete 6.1 ist ein diskretes digitales Audioformat mit 6.1
Kanälen, das den digitalen DTS-Surround-Klang um einen Surround-BackKanal (SB) erweitert. Die Dekodierung von herkömmlichen 5.1-KanalAudiosignalen ist je nach Decoder ebenfalls möglich.
Dolby Pro Logic gx ist eine weiterentwickelte Version des MatrixKodierungsverfahrens Dolby Pro Logic g.
Audiosignale, die mit 2 Kanälen aufgenommen wurden, werden dekodiert,
um einen natürlichen Klang mit bis zu 7.1 Kanälen zu erzielen.
Es gibt 3 Modi: “Music” ist für die Wiedergabe von Musik geeignet,
“Cinema” ist für die Wiedergabe von Filmen geeignet, und “Game” ist für
Spiele optimiert.
Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.
“Dolby”, “Pro Logic” und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen
von Dolby Laboratories.
DTS Digital Surround
DTS-ES™ Discrete 6.1
DTS-ES™ Matrix 6.1
DTS-ES™ Matrix 6.1 ist ein diskretes digitales Audioformat mit 6.1 Kanälen,
das den digitalen DTS-Surround-Klang durch Matrix-Kodierung um einen
Surround-Back-Kanal (SB) erweitert. Die Dekodierung von herkömmlichen
5.1-Kanal-Audiosignalen ist je nach Decoder ebenfalls möglich.
DTS NEO:6™ Surround
DTS NEO:6™ ist ein Matrix-Dekodierungsverfahren, mit dem 6.1-KanalSurround-Wiedergabe bei 2-Kanal-Quellen erreicht werden kann. Es
umfasst “DTS NEO:6 Cinema” zur Wiedergabe von Filmen und “DTS
NEO:6 Music” zur Wiedergabe von Musik.
66
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
66
2008/06/27
13:25:53
DEUTSCH
DTS 96/24 ist ein digitales Audioformat, dass die Audiowiedergabe von 5.1
Kanälen mit einer Abtastfrequenz von 96 kHz und 24-Bit-Quantisierung auf
DVD-Video mit höchster Qualität ermöglicht.
Audyssey MultEQ® XT
HDMI
(High-Definition Multimedia Interface)
Mit der Funktion Audyssey Dynamic EQ wird das Problem der abnehmenden
Klangqualität bei sinkender Lautstärke gelöst, indem die akustische
Wahrnehmung des Menschen und die Raumakustik einkalkuliert werden.
Die Einstellung Audyssey Dynamic EQ arbeitet mit der Einstellung Audyssey
MultEQ Hand in Hand, um bei jeder Lautstärke ein gut ausgewogenes
Klangbild für jedes Publikum zu liefern.
Verhindert die Bildung von Farbstreifen auf dem Bildschirm, ermöglicht
glatte Farbtonübergänge und feine Farbabstufungen.
Ermöglicht ein erhöhtes Kontrastverhältnis.
Kann wesentlich mehr Graustufen zwischen Schwarz und Weiß abbilden.
Bei einer 30-Bit-Farbtiefe verbessert sich das Bild mindestens um das
Vierfache, bei normalem Bild mindestens um das Achtfache.
Audyssey Dynamic Volume™
xvYCC
Mit Audyssey Dynamic Volume wird das Problem großer LautstärkeUnterschiede zwischen den Fernsehsendungen, Werbeblöcken sowie
zwischen leisen und lauten Passagen eines Films gelöst.
Dank der vollständigen Integration von Audyssey Dynamic EQ in Dynamic
Volume wird die Wiedergabelautstärke automatisch angepasst. Die
wahrgenommene Bassansprache, die Tonbalance, der Raumklangeindruck
und die klare Dialogwiedergabe bleiben dabei unverändert.
Der moderne “xvYCC”-Farbraum unterstützt 1,8 Mal so viele Farben wie
normale HDTV-Signale.
Ermöglicht die genauere Farbdarstellung durch HDTV.
Ermöglicht die Anzeige natürlicher, lebendiger Farben.
AL24-Verarbeitung Plus
AL24-Verarbeitung bei allen Kanälen
DENON
hat
die
eigene
AL24-Verarbeitungstechnik,
ein
Reproduktionsverfahren für analoge Signalamplituden, weiterentwickelt,
damit nun auch die Abtastfrequenz von 192 kHz unterstützt wird. AL24Verarbeitung Plus unterdrückt störende – bei der D/A-Konvertierung von
LPCM-Signalen auftretende – Quantisierungsverzerrungen und gibt feinste
musikalische Nuancen selbst in extrem leisen Musikpassagen wieder.
Ausgestattet nicht nur für den vorderen linken und rechten Knal, sondern
auch für den linken und rechten Surround-Kanal sowie den Center- und
Subwoofer-Kanal.
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
67
Technische Daten·
“HDMI”, das “HDMI-Logo” und “High-Definition Multimedia
Interface” sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von
HDMI Licensing LLC.
Fehlersuche
Da Unterhaltungselektronik immer komplexere digitale Signalverarbeitung
verwendet, um die Klarheit und Einzelheiten der Inhalte zu verbessern,
wird die Synchronisation von Video- und Audiosignalen eine immer größere
Herausforderung, die u. U. komplexe Endverbrauchereinstellungen
notwendig macht. HDMI 1.3 enthält eine automatische Funktion zum
Abgleich von Video- und Audiosignalen, durch die die Geräte diesen
Abgleich automatisch mit höchster Genauigkeit durchführen können.
Informationen
In Lizenz von der Firma Audyssey Laboratories hergestellt.
Internationale und US-Patente beantragt. Audyssey MultEQ® XT
ist eine eingetragene Marke von Audyssey Laboratories. Audyssey
Dynamic EQ™ ist eine Marke von Audyssey Laboratories. Audyssey
Dynamic Volume™ ist eine Marke von Audyssey Laboratories.
LipSync
Multi-Zonen
Deep Color
Fernbedienung
Audyssey Dynamic EQ™
Wiedergabe
HDMI ist ein digitaler Schnittstellenstandard für moderne Fernsehgeräte,
der auf den DVI-Standards (Digital Visual Interface) basiert und für
Unterhaltungselektronik optimiert ist.
Unkomprimierte digitale Video- und Mehrkanal-Audiosignale werden über
einen einzigen Anschluss übertragen.
HDMI ist ebenfalls mit HDCP (High-Bandwidth Digital Contents Protection),
einem Kopierschutzverfahren, dass digitale Audiosignale wie bei DVI
verschlüsselt, kompatibel.
Einrichtung
Audyssey MultEQ XT ist eine Lösung zum Raumklangausgleich, bei
der jedes Audiosystem so eingemessen wird, dass es für jeden Hörer
in einem großen Hörbereich optimale Klangleistung erzielt. Auf der
Grundlage mehrerer Raummessungen berechnet die MultEQ XT Funktion
eine Klangabgleichlösung, bei der Probleme mit Zeitverzögerungen
und Frequenzdurchgängen im Hörbereich korrigiert werden und das
Raumklangsystem automatisch eingestellt wird.
Anschlüsse
Hergestellt unter Lizenz der US- Patente Nummer: 5.451.942;
5.956.674; 5.974.380; 5.978.762; 6.226.616; 6.487.535 & anderer
US- und weltweiter Patente und angemeldeter Patente. DTS ist ein
eingetragenes Warenzeichen, die DTS-Logos, Symbole, -DTS-HD und
DTS-HD Master Audio sind Warenzeichen von DTS, Inc.© 1996-2007
DTS, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Audyssey
Erste Schritte
DTS 96/24
67
2008/06/27
13:25:54
DEUTSCH
Erste Schritte
Surround-Modi und -Parameter
Signale und Einstellbarkeit in den verschiedenen Modi
Kanalausgangx
Anschlüsse
Surround-Modus
Parameter (Standardwerte in Klammern)
Surround
Back L/R
Su­b­­­­woofer
D. Comp
Einrichtung
Wiedergabe
Front L/R
Center
Surround
L/R
PURE DIRECT, DIRECT
S
A
A
A
D
S (OFF)
DSD DIRECT
S
A
A
A
A
DSD MULTI DIRECT
S
A
A
A
A
MULTI CH DIRECT
S
D
D
D
STEREO
S
A
A
EXT. IN
S
D
MULTI CH IN
S
D
DOLBY PRO LOGIC gx
S
DOLBY PRO LOGIC g
DTS NEO:6
LFE
z1
AFDM
z2
z1
DRC
SB CH Out
Cinema EQ.
Mode
Room Size
Level
Delay time
Subwoofer
A
A
A
A
A
A
S
S (Auto)
z3
Fernbedienung
Multi-Zonen
Informationen
S (0dB)
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
A
S (0dB)
A
S
A
A
A
A
A
A
A
D
A
S (0dB)
S (ON)
S
A
A
A
A
A
A
A
A
D
S (OFF)
S (0dB)
A
A
A
A
A
A
A
A
S (Auto)
D
D
D
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
D
D
D
A
S (0dB)
S (ON)
S
A
A
A
A
A
A
A
D
D
D
D
S (OFF)
A
A
S
S (HINWEIS1) S (Cinema)
A
A
A
A
S (Auto)
S
D
D
A
D
S (OFF)
A
A
S
S (HINWEIS2) S (Cinema)
A
A
A
A
S (Auto)
S
D
D
D
D
S (OFF)
A
A
S
S (HINWEIS1) S (Cinema)
A
A
A
A
A
DOLBY DIGITAL
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
S (ON)
S
S (OFF)
A
A
A
A
A
A
DOLBY DIGITAL Plus
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
S (ON)
S
S (OFF)
A
A
A
A
A
A
DOLBY TrueHD
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
S (ON)
S
S (OFF)
A
A
A
A
A
S (Auto)
DTS SURROUND
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
S (ON)
S
S (OFF)
A
A
A
A
A
A
DTS 96/24
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
S (ON)
S
S (OFF)
A
A
A
A
A
A
DTS-HD
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
S (ON)
S
S (OFF)
A
A
A
A
A
A
5CH/7CH STEREO
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
A
A
A
A
S (Auto)
WIDE SCREEN
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
S (OFF)
A
A
S (ON, 10)
A
A
S (Auto)
SUPER STADIUM
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
S (Medium)
S (10)
A
A
S (Auto)
ROCK ARENA
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
S (Medium)
S (10)
A
A
S (Auto)
JAZZ CLUB
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
S (Medium)
S (10)
A
A
S (Auto)
CLASSIC CONCERT
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
S (Medium)
S (10)
A
A
S (Auto)
MONO MOVIE
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
S (Medium)
S (10)
A
A
S (Auto)
VIDEO GAME
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
S (Medium)
S (10)
A
A
S (Auto)
MATRIX
S
D
D
D
D
S (OFF)
S (0dB)
A
S
A
A
A
A
S (30 ms)
A
S (Auto)
VIRTUAL
S
A
A
A
D
S (OFF)
S ( 0dB)
A
A
A
A
A
A
A
A
S (Auto)
Fehlersuche
S: Signal / Einstellbar
A : Kein Signal / Nicht einstellbar
D:Wird durch die Konfigurationseinstellung
Lautsprechers ein- oder ausgeschaltet
des
Technische Daten·
S: Signal / Einstellbar
A : Kein Signal / Nicht einstellbar
HINWEIS1 :Dieser Parameter steht zur Verfügung, wenn das Menü “Parameter” – “Surround Parameter” – “Mode” auf “Cinema”
gesetzt wurde (vSeite 38).
HINWEIS2 :Dieser Parameter steht zur Verfügung, wenn das Menü “Parameter” – “Surround Parameter” – “Mode” auf “Cinema” oder “PL” gesetzt
wurde (vSeite 38).
HINWEIS:
z1 : Bei der Wiedergabe von Dolby Digital- und DTS-Signalen.
z2 : Bei der Wiedergabe in Dolby Digital, DTS und linearem PCM-Format (Mehrkanal).
z3 : Zur Wiedergabe von Dolby TrueHD Signalen.
68
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
68
2008/06/27
13:25:55
DEUTSCH
Erste Schritte
Signale und Einstellbarkeit in den verschiedenen Modi
Parameter (Standardwerte in Klammern)
Nur EXT. IN
Panorama
Dimension
C. Width
Center Image
SW ATT
PURE DIRECT, DIRECT
A
A
A
A
DSD DIRECT
A
A
A
A
DSD MULTI DIRECT
A
A
A
MULTI CH DIRECT
A
A
STEREO
A
EXT. IN
MULTI CH IN
Night Mode
(HINWEIS6)
MultEQ XT
Dynamic EQ
(HINWEIS7)
Dynamic Volume
(HINWEIS8)
RESTORER
A
A
S (OFF)
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
S
A
A
A
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
A
A
A
A
A
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
A
A
A
A
A
S (OFF)
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
S (HINWEIS5)
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
A
A
A
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
A
DOLBY PRO LOGIC gx
S (OFF)
S (3)
S (3)
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
DOLBY PRO LOGIC g
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
A
S (0,3)
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
DOLBY DIGITAL
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
A
DOLBY DIGITAL Plus
A
A
A
A
A
S (0dB)
A
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
A
DOLBY TrueHD
A
A
A
A
A
S (0dB)
A
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
A
DTS SURROUND
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
A
DTS-96/24
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
A
DTS-HD
A
A
A
A
A
S (0dB)
A
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
A
5CH/7CH STEREO
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
WIDE SCREEN
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
SUPER STADIUM
A
A
A
A
A
S (HINWEIS3)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
ROCK ARENA
A
A
A
A
A
S (HINWEIS4)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
JAZZ CLUB
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
CLASSIC CONCERT
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
MONO MOVIE
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
VIDEO GAME
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
MATRIX
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
VIRTUAL
A
A
A
A
A
S (0dB)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S (OFF)
S
Informationen
S (3)
A
Multi-Zonen
S (3)
A
Fernbedienung
S (OFF)
DTS NEO:6
Wiedergabe
Tone
(HINWEIS6)
Einrichtung
Nur im Modus
NEO:6 MUSIC
Anschlüsse
Nur im Modus PRO LOGIC g/gx MUSIC
Surround-Modus
Fehlersuche
S: Einstellbar
A : Nicht einstellbar
HINWEIS3 : BASS +6 dB, TREBLE +4 dB
HINWEIS4 : BASS +6 dB, TREBLE 0 dB
HINWEIS5 : Kann je nach Einstellung unter “Audio Setup” – “EQ Preset” – “Direct Mode” verwendet werden (vSeite 30).
HINWEIS6 : Kann nicht aktiviert werden, wenn “Dynamic EQ” auf “ON” gestellt ist (vSeite 44).
HINWEIS7 : Kann nicht aktiviert werden, wenn “MultEQ” auf “OFF” gestellt ist (vSeite 43).
HINWEIS8 : Kann nicht aktiviert werden, wenn“Dynamic EQ” auf “OFF” gestellt ist (vSeite 44).
Technische Daten·
69
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
69
2008/06/27
13:25:55
DEUTSCH
Erste Schritte
Unterschiede der Namen der Surround-Modi nach Eingangssignal
Signal d’entrée
Taste
PCM
Anschlüsse
Surround-Modus
Hinweis
DTS-HD
DTS
DOLBY
DTS-HD
DTS ES
DTS ES
Linear ·
Linear ·
DTS-HD
DTS ·
ANALOG
PCM·
High
DSCRT ·
MTRX ·
PCM·
(5.1Master
(2(Mit
(Mit
Resolution
(Mehrkanal)
Audio
Kanal)
Kanal)
Audio
Markierung) Markierung)
DTS · DOLBY
96/24 TrueHD
DOLBY DIGITAL
SACD
DOLBY
DOLBY
DOLBY DOLBY
DOLBY
DSD ·
DOLBY
DSD
DIGITAL EX · DIGITAL DIGITAL DIGITAL
DIGITAL
(2DIGITAL ·
(4/3(Mehrkanal)
(Mit
EX (Ohne (5.1/5/4Plus
(2-Kanal)
Kanal)
Markierung) Markierung) Kanal)
Kanal)
STANDARD
DTS SURROUND
Einrichtung
DTS-HD MSTR
DTS ES DSCRT6.1
z1 z3
A
A
A
A
A
F D
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
DTS ES MTRX6.1
z1 z3
A
A
A
A
A
A
F D
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
Wiedergabe
DTS SURROUND
A
A
A
A
A
S
S
F
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
DTS 96/24
A
A
A
A
A
A
A
A
F
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
F
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
DTS-HD HI RES
A
A
A
A
F
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
Fernbedienung
DTS (–HD) + PLgx CINEMA
z2 z3
A
A
A
S
S
S
S
S
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
DTS (–HD) + PLgx MUSIC
z1 z3
A
A
A
S
S
S
S
S
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
DTS (–HD) + NEO:6
z1 z3
A
A
A
S
S
A
S
S
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
DTS NEO:6 CINEMA
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
DTS NEO:6 MUSIC
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
DOLBY TrueHD
A
A
A
A
A
A
A
A
A
F
A
A
A
A
A
A
A
A
DOLBY DIGITAL+
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
F
A
A
A
A
A
A
A
DOLBY SURROUND
Multi-Zonen
DOLBY DIGITAL EX
z1 z3
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
S
S
S
A
A
A
DOLBY (D+) (HD) +EX
z1 z3
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
F
F
F
A
A
A
DOLBY DIGITAL
Informationen
DOLBY (D) (D+) (HD) +PLgx
CINEMA
z2 z3
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
S
F D
S
S
S
A
A
A
DOLBY (D) (D+) (HD) +PLgx
MUSIC
z1 z3
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
S
S
S
S
S
A
A
A
Fehlersuche
DOLBY PRO LOGIC gx CINEMA
z3
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
F
A
S
DOLBY PRO LOGIC gx MUSIC
z3
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
DOLBY PRO LOGIC gx GAME
z3
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
DOLBY PRO LOGIC g CINEMA
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
DOLBY PRO LOGIC g MUSIC
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
DOLBY PRO LOGIC g GAME
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
DOLBY PRO LOGIC
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
S
Technische Daten·
HINWEIS:
z1: Dieser Modus ist nicht verfügbar, wenn die Surround-Back-Lautsprecherkonfiguration auf “None” gesetzt wurde.
z2: Dieser Modus ist nicht verfügbar, wenn die Surround-Back-Lautsprecherkonfiguration auf “1spkr” oder “None” gesetzt
wurde.
z3: Kann nicht aktiviert werden, wenn “Amp Assign” auf “ZONE2” eingestellt ist.
F : Modus steht im ursprünglichen Status zur Verfügung
D : Modus festgelegt, wenn “AFDM” auf “ON” gesetzt
wurde
S : Verfügbarer Modus
A : Nicht verfügbarer Modus
70
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
70
2008/06/27
13:25:56
DEUTSCH
Signal d’entrée
PCM
Surround-Modus
Hinweis
DTS-HD
DTS
DOLBY
DOLBY DIGITAL
SACD
STANDARD
MULTI CH IN
MULTI CH IN
F
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
F
A
z2 z3
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
MULTI IN + PLgx MUSIC
z1 z3
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
z3
A
F D (7.1)
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
MULTI CH IN 7.1
DIRECT
S
A
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
DSD MULTI DIRECT
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
MULTI CH DIRECT
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
M DIRECT + PLgx MUSIC
z1z3
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
z3
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
PURE DIRECT
S
A
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
A
S
DSD PURE DIRECT
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
DSD MULTI PURE
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
MULTI CH PURE DIRECT
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
M DIRECT 7.1
PURE DIRECT
z2 z3
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
M PURE D + PLgx MUSIC
z1 z3
A
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
A
z3
A
S (7.1)
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
z4
M CH PURE DIRECT 7.1
DSP SIMULATION
5CH/7CH STEREO
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
SUPER STADIUM
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
ROCK ARENA
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
JAZZ CLUB
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
CLASSIC CONCERT
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
MONO MOVIE
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
VIDEO GAME
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
MATRIX
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
VIRTUAL
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
F
S
F
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
F
STEREO
STEREO
HINWEIS :
z1: Dieser Modus ist nicht verfügbar, wenn die Surround-Back-Lautsprecherkonfiguration auf “None” gesetzt wurde.
z2: Dieser Modus ist nicht verfügbar, wenn die Surround-Back-Lautsprecherkonfiguration auf “1spkr” oder “None”
gesetzt wurde.
z3: Kann nicht aktiviert werden, wenn “Amp Assign” auf “ZONE2” eingestellt ist.
z4: Wenn die Surround-Back-Lautsprecherkonfiguration auf “None” gesetzt wurde, wird “5CH STEREO” angezeigt.
F : Modus steht im ursprünglichen Status zur Verfügung
D : Modus festgelegt, wenn “AFDM” auf “ON” gesetzt
wurde
S : Verfügbarer Modus
A : Nicht verfügbarer Modus
Technische Daten·
S
S
Fehlersuche
S
WIDE SCREEN
Informationen
M PURE D + PLgx CINEMA
Multi-Zonen
z2 z3
Fernbedienung
M DIRECT + PLgx CINEMA
Wiedergabe
DIRECT
DSD DIRECT
Einrichtung
A
MULTI IN + PLgx CINEMA
Anschlüsse
DTS-HD
DTS ES
DTS ES
DOLBY
DOLBY DOLBY
DOLBY
DOLBY
DSD ·
Linear ·
DTS ·
DOLBY
Linear · DTS-HD
ANALOG
DTS DOLBY
DSD
High
DSCRT ·
MTRX ·
DIGITAL EX · DIGITAL EX · DIGITAL DIGITAL ·
DIGITAL
PCM·
PCM· Master
(5.1(2DIGITAL ·
96/24 TrueHD
(5.1/5/4(4/3(Mehrkanal)
(Mit
(Mit
(Mit
(Ohne
Resolution
(Mehrkanal) (2-Kanal) Audio
Kanal)
Plus
(2-Kanal)
Kanal)
Audio
Markierung) Markierung)
Markierung) Markierung) Kanal)
Kanal)
Erste Schritte
Taste
71
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
71
2008/06/27
13:25:57
DEUTSCH
Erste Schritte
Beziehungen zwischen Videosignalen und Monitorausgang
Anschlüsse
Video
konvertierung
Einrichtung
Wiedergabe
ON
Eingangssignal
Monitorausgang
Fernbedienung
Multi-Zonen
Informationen
HDMI
COMPONENT
S-VIDEO
VIDEO
HDMI
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
A
A
A
A
S (1080p)
S (480p ~ 720p)
S (480i / 576i)
S (1080p)
S (480p ~ 720p)
S (480i / 576i)
S (1080p)
S (480p ~ 720p)
S (480i / 576i)
S (1080p)
S (480p ~ 720p)
S (480i / 576i)
A
A
A
A
S (außer 480i / 576i)
S (480i / 576i)
S (1080p)
S (480p ~ 720p)
S (480i / 576i)
S (außer 480i / 576i)
S (480i / 576i)
S (außer 480i / 576i)
S (480i / 576i)
A
A
S
S
A
A
A
A
A
A
S
S
S
S
S
S
A
A
S
S
A
A
A
A
A
S
S
S
S
A
S
A
S
A
A
A
S
S
S
A
A
A
S
S
S
A
S
A
S
A
A
S
S
S
A
A
S
S
A
VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
A
COMPONENT
COMPONENT
VIDEO
COMPONENTz1
COMPONENTz1
S-VIDEO
COMPONENTz2
COMPONENTz2
S-VIDEO
COMPONENTz2
COMPONENTz2
HDMI
HDMIz1
HDMIz2
HDMIz2
HDMI
HDMI
HDMIz1
HDMIz1
HDMIz1
HDMIz2
HDMIz2
HDMIz2
HDMIz2
S: Signaleingang
A : Kein Signal
480p ~ 720p: 480p / 576p / 1080i / 720p
COMPONENT
S-VIDEO
VIDEO
A
A
A
VIDEO
VIDEO
VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENT
A
A
COMPONENT
A
A
COMPONENT
COMPONENT COMPONENT
COMPONENTz1
VIDEO
VIDEO
COMPONENTz1
VIDEO
A
z
COMPONENT 1 COMPONENT
VIDEO
z
COMPONENT 2
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENTz2
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENTz2
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENTz2
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENTz2
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENTz2
S-VIDEO
S-VIDEO
A
A
A
VIDEO
VIDEO
VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENT
A
A
COMPONENT
COMPONENT COMPONENT
COMPONENTz1
VIDEO
VIDEO
COMPONENTz1
VIDEO
A
COMPONENTz1 COMPONENT
VIDEO
z
COMPONENT 2
S-VIDEO
S-VIDEO
z
COMPONENT 2
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENTz2
S-VIDEO
S-VIDEO
COMPONENTz2
S-VIDEO
S-VIDEO
Video
konvertierung
S-VIDEO
MONITOR OUT
HDMI
COMPONENT
S-VIDEO
VIDEO
HDMI
COMPONENT
S-VIDEO
VIDEO
OFF
—
—
—
Verwendet
Nicht verwendet
—
—
—
Verwendet
Nicht verwendet
—
—
—
Verwendet
Nicht verwendet
—
—
—
Verwendet
Nicht verwendet
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
A
A
A
A
A
S
S
S
S
S
A
A
A
A
A
S
S
S
S
S
A
A
S
S
S
A
A
S
S
S
A
A
S
S
S
A
A
S
S
S
A
S
A
S
S
A
S
A
S
S
A
S
A
S
S
A
S
A
S
S
A
A
A
A
A
A
A
A
A
A
HDMI
HDMI
HDMI
HDMI
HDMI
HDMI
HDMI
HDMI
HDMI
HDMI
A
A
A
A
A
COMPONENT
COMPONENTz1
COMPONENTz2
COMPONENTz2
COMPONENTz1
A
A
A
A
A
COMPONENT
COMPONENTz1
COMPONENTz2
COMPONENTz2
COMPONENTz1
A
A
S-VIDEO
S-VIDEO
—
A
A
S-VIDEO
S-VIDEO
—
A
A
S-VIDEO
S-VIDEO
—
A
A
S-VIDEO
S-VIDEO
—
A
VIDEO
A
VIDEOz2
VIDEO
A
VIDEO
A
VIDEOz2
VIDEO
A
VIDEO
A
VIDEOz2
VIDEO
A
VIDEO
A
VIDEOz2
VIDEO
Eingangssignal
S: Signaleingang
A : Kein Signal
Monitorausgang
A : Keine Ausgabe
z1:Das
On-Screen-Display
überlagert
Videosignal und Ausgang.
z2:Das On-Screen-Display überlagert S-VideoSignal und Ausgang.
COMPONENT oder HDMI:
Das Bildschirmdisplay wird nur angezeigt,
wenn die Taste MENU.
A : Keine Ausgabe
z1:Das On-Screen-Display überlagert Videosignal und
Ausgang.
z2:Das On-Screen-Display überlagert S-Video-Signal
und Ausgang.
Fehlersuche
Technische Daten·
COMPONENT oder HDMI:
Das Bildschirmdisplay wird nur angezeigt, wenn
die Taste MENU.
:Videosignale werden nicht ausgegeben, wenn
die Funktion für die Konvertierung von analogen
Videosignalen in HDMI -Signale auf “OFF” gestellt
ist.
•Die Video-Konvertierungsfunktion für die Hauptzone unterstützt folgende Formate: NTSC, PAL, SECAM, NTSC4.43, PAL-N, PAL-M und PAL-60.
•Wenn eingehende SECAM-Videosignale aufwärtskonvertiert werden, werden die Signale im PAL-Format über den S-Video-Anschluss ausgegeben.
• Wenn das eingehende Signal ein 1080i- oder 720p-Komponentensignal ist, wird das Signal, das in HDMI umgewandelt wird, mit dieser Auflösung oder mit 1080p ausgegeben.
•Wenn das Eingangssignal ein Video-, S-Video- oder Komponentensignal (480i, 480p, 576i oder 576p) ist, wird das Signal, das in HDMI konvertiert wird, entsprechend der Einstellung ausgegeben, die unter “Input Setup” – “Video”
– “Resolution” vorgenommen wurde (vSeite 35).
•Wenn die Eingangsquellen “TUNER” und “iPod” zugewiesen wurden und Sie die Ausgabe eines Videos mit der Option “Video Select” aktivieren, hängt die Videoausgabe in der obigen Tabelle von folgenden Einstellungen ab.
qUnter “Tuner Information” und “iPod Information” ist ein anderer Wert als “OFF” eingestellt: Das S-Video- bzw. Videosignal wird überlagert ausgegeben.
wUnter “Tuner Information” und “iPod Information” ist “OFF” eingestellt: Das Signal wird gemäß obiger Tabelle ausgegeben.
Informationen über die Einstellungen “Tuner Information” sowie “iPod Information” finden Sie auf Seite 32.
72
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
72
2008/06/27
13:25:58
DEUTSCH
Erste Schritte
Fehlersuche
•Überprüfen Sie die Anschlüsse.
10
•Stellen
Sie
die
Eingangsquelle ein.
richtige
48
•Stellen Sie die Hauptlautstärke
lauter.
•Heben Sie die Stummschaltung
auf.
•Es sind Kopfhörer angeschlossen. •Ziehen Sie die Kopfhörer heraus.
•Es werden keine digitalen Signale •Wählen Sie eine Eingangsquelle
aus, für die der digitale Eingang
eingespeist.
eingestellt wurde.
•Die Anschlüsse, denen die •Stellen Sie den Eingangsmodus
digitalen Eingänge zugewiesen
ein.
wurde,
entsprechen
nicht
den zur Verfügung stehenden
Eingabemodi.
•Die Einstellung “Dimmer” steht •Stellen Sie die Einstellung auf einen
anderen Wert als “OFF”.
auf “OFF”.
•Der PURE DIRECT-Modus ist •Stellen Sie einen anderen SurroundModus als PURE DIRECT ein.
eingeschaltet.
48
48
48
37
–
10
10
–
Fehlersuche
19
Informationen
•Überprüfen
Sie,
dass
die
Netzstecker sicher im AVR2809 und in der Wandsteckdose
stecken.
Multi-Zonen
Seite
55
Fernbedienung
36
Technische Daten·
Das Display ist
ausgeschaltet.
Abhilfemaßnahme
•Setzen Sie den Mikroprozessor
zurück.
10
Wiedergabe
Symptom
Ursache
•Externes
Rauschen
oder
Das Gerät
Interferenzen verursachen die
funktioniert nicht
korrekt.
Fehlfunktion
Das Gerät schaltet •Das Netzkabel ist nicht richtig
angeschlossen.
sich nicht ein
oder schaltet sich
direkt nach dem
Einschalten wieder
aus.
Aus den hern
•Die Eingabegeräte oder die
kommt kein Ton.
Lautsprecher sind nicht richtig
angeschlossen.
•Das Gerät, das wiedergegeben
werden soll, entspricht nicht der
ausgewählten Eingangsquelle.
•Die Hauptlautstärke ist zu niedrig
eingestellt.
•Das Gerät ist stumm geschaltet.
Seite
–
Einrichtung
GAllgemeinH
Symptom
Ursache
Abhilfemaßnahme
•Der digitale Audioausgang des· •Überprüfen Sie die Einstellung
Die Anzeige
des Audioausgangs des Blu-ray
Blu-ray Disc player / DVD-player ist
“DOLBY DIGITAL”
Disc player / DVD-players Weitere
nicht richtig eingestellt.
erscheint nicht auf
Informationen finden Sie in der
dem Display.
Bedienungsanleitung des DVDPlayers.
•Die Schutzschaltung wird abhängig •Betätigen Sie den Netzschalter
Bei Verwendung
am Gerät einmal, und schalten
vom
Temperaturanstieg
im
des AVR-2809
Sie das Gerät ein, sobald
Geräteinnern aktiviert.
schaltet sich das
die
Gehäusetemperatur
in
Gerät plötzlich aus.
ausreichendem Maße gesunken
Die Netzlampe
blinkt in Abständen
ist.
von ca. 2 Sekunden
•Stellen Sie den AVR-2809 an einem
rot auf.
gut belüfteten Ort neu auf.
•Verwenden Sie Lautsprecher mit •Benutzen Sie Lautsprecher mit der
Bei Verwendung
geforderten Impedanz.
einer Impedanz, die unter den
des AVR-2809
technischen Spezifikationen liegt.
schaltet sich das
Gerät plötzlich aus. •Wenn sich die Lautsprecherkabel •Ziehen Sie den Netzstecker.
Verdrillen Sie die Kabelseelen
berühren oder sich die Kabelseelen
Die Netzlampe
wieder zu einem festen Strang oder
von den Anschlüssen lösen, wird
blinkt in Abständen
setzen Sie die Anschlüsse wieder
die Schutzschaltung für den Fall
von ca. 0,5
instand. Anschließend schließen
aktiviert, dass die Kabelseelen mit
Sekunden rot auf.
Sie den Netzstecker wieder an.
der Rückwand des AVR-2809 in
Kontakt geraten.
•Die Verstärkerstufe des AVR-2809 •Schalten Sie das Gerät aus, und
Auch bei
ist ausgefallen.
wenden Sie sich an einen DENON
anliegendem
Strom blinkt die
Servicedienst.
Netzleuchte in
Abständen von ca.
0,5 Sekunden rot.
Anschlüsse
Überprüfen Sie beim Auftreten einer Störung zunächst die nachfolgend aufgeführten Punkte:
1. Wurden die Anschlüsse richtig vorgenommen?
2. Wird das Gerät so verwendet wie in der Bedienungsanleitung beschrieben?
3. Funktionieren die anderen Komponenten ordnungsgemäß?
Sollte dieses Gerät nicht einwandfrei funktionieren, überprüfen Sie bitte die in der folgenden Tabelle aufgeführten
Punkte. Wenn sich die Störung nicht beseitigen lässt, liegt vermutlich eine Fehlfunktion vor.
Trennen Sie in diesem Fall das Gerät sofort vom Netz und kontaktieren Sie Ihren Händler.
33
40
73
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
73
2008/06/27
13:25:59
DEUTSCH
Erste Schritte
GFernbedienungH
Anschlüsse
Symptom
Das Gerät
funktioniert nicht
ordnungsgemäß,
wenn es über die
Fernbedienung
bedient wird.
Ursache
•Die Batterien sind leer.
Einrichtung
Wiedergabe
Fernbedienung
Abhilfemaßnahme
•Ersetzen Sie die Batterien durch
neue.
•Sie befinden sich außerhalb der •Verwenden Sie die Fernbedienung
angegebenen Reichweite.
innerhalb
der
angegebenen
Reichweite.
•Zwischen
dem
Gerät
und •Entfernen Sie das Hindernis.
der Fernbedienung steht ein
Hindernis.
•Die
Batterien
sind
falsch •Legen Sie Batterien richtig herum,
herum eingelegt (s. Plus- und
entsprechend der Plus- und
Minuszeichen im Batteriefach).
Minuszeichen im Batteriefach, ein.
•Der Fernbedienungssensor des •Stellen Sie das Gerät an
Geräts ist starkem Licht ausgesetzt
einem Ort auf, an dem der
(direktes Sonnenlicht, Neonlicht
Fernbedienungssensor
nicht
starkem Licht ausgesetzt ist.
usw.).
•Die Fernbedienungs-ID des Geräts •Stellen Sie für das Gerät und
und der Fernbedienung stimmen
die Fernbedienung die gleichen
nicht überein.
Fernbedienungs-IDs ein.
•Die Einstellungen stimmen nicht •Passen Sie die Einstellungen
mit den MODE SELECTOR Tasten
an
die
MODE SELECTOR
auf
der
Hauptfernbedienung
Tasteneinstellung
auf
der
Hauptfernbedienung an.
überein.
Seite
3
4
4
3
4
33
56
Multi-Zonen
GAudioH
Informationen
Fehlersuche
Technische Daten·
Symptom
Ursache
•Sie geben eine einkanalige Quelle
Über den Center(TV,
AM-Radiosendung,
etc.)
Lautsprecher
im “STANDARD” (Dolby/DTS
wird kein Ton
Surround)-Modus wieder.
ausgegeben.
Aus den Surround- •Der Surround-Modus ist auf
“STEREO”, “DIRECT” oder “PURE
Lautsprechern
DIRECT” gestellt.
kommt kein Ton.
Leistungsverstärker
des
Aus dem Surround- •Der
SurroundBack-Lautsprechers
Back-Lautsprecher
wurde einem anderen Kanal
kommt kein Ton.
zugewiesen.
•Die Einstellung der Surround-BackLautsprecher wurde auf “None”
gesetzt.
•Die “Parameter” – “Surround
Parameter” – “SB CH Out”
Einstellungen sind “OFF”.
Abhilfemaßnahme
•Stellen Sie den Modus auf
eine andere Einstellung als
“STANDARD”
(Dolby/DTS
Surround).
•Stellen Sie einen SurroundWiedergabemodus ein.
Seite
39
39, 40
•Überprüfen Sie die Einstellungen
und ändern Sie sie nach Bedarf.
31
•Stellen Sie die Einstellung auf einen
anderen Wert als “None”
26
•Wählen Sie unter “Parameter”
– “Surround Parameter” – “SB CH
Out” eine andere Einstellung als
“OFF”.
•Der Surround-Modus wurde nicht •Wählen Sie einen Surroundauf einen Modus für die 6.1- oder
Wiedergabemodus aus.
7.1-Kanal-Wiedergabe gesetzt.
Symptom
Aus dem
Subwoofer kommt
kein Ton.
42, 43
39
Wenn die Taste
TEST auf der
Fernbedienung
gedrückt wird,
wird kein Ton
ausgegeben.
Es wird kein
DTSKlang
ausgegeben.
Ursache
•Der
Subwoofer
ist
nicht
eingeschaltet.
•Die Einstellung “Subwoofer” in
der “Speaker Configuration” ist auf
“No” gestellt.
•Der Subwoofer wurde nicht
ordnungsgemäß angeschlossen.
•Die Lautstärke des Subwoofers ist
leise gestellt.
•Der Surround-Modus wurde nicht
auf “STANDARD” (Dolby/DTS
Surround) gestellt.
Abhilfemaßnahme
•Schalten Sie den Subwoofer ein.
Seite
–
•Stellen Sie “Yes” ein.
26
•Überprüfen Sie die Anschlüsse.
10
•Stellen Sie den Subwoofers lauter.
55
•Stellen
Sie
“STANDARD”
Surround) ein.
39
den
Modus
(Dolby/DTS
•Der digitale Audioausgang des •Stellen Sie den Blu-ray Disc player
Blu-ray Disc player / DVD-player ist
/ DVD-player richtig ein. Weitere
nicht auf Bitstream eingestellt.
Informationen finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Blu-ray
Disc player / DVD-player.
•Der Blu-ray Disc player / DVD- •Verwenden Sie einen DVD-Player,
der DTS unterstützt.
player ist nicht in der Lage, DTS
wiederzugeben.
•Die Einstellung “Decode Mode” •Stellen Sie die Einstellung auf
“Auto” oder “DTS”.
am AVR-2809 wurde auf “PCM”
gestellt.
•Die Einstellung “Manual Setup” •Stellen Sie sie auf “AMP”.
– “HDMI Setup” – “HDMI Audio
Out”ist auf “TV” gestellt.
Über die
Lautsprecher
werden keine
HDMI-Audiosignale
ausgegeben.
Über den Monitor, •Die Einstellung “Manual Setup” • Stellen Sie sie auf “TV”.
– “HDMI Setup” – “HDMI Audio
der an den
Out” ist auf “AMP” gestellt.
HDMI-Anschluss
angeschlossen
ist, wird kein Ton
ausgegeben.
•Verwenden
Sie
den
HDMI
•HDMI ist nicht angeschlossen.
Dolby TrueHD,
Anschluss.
DTS-HD, Dolby
Digital Plus
•Der digitale Audioausgang des •Stellen Sie den Blu-ray Disc
player
richtig
ein.
Weitere
Audio wird nicht
Blu-ray Disc player ist nicht auf
Informationen finden Sie in der
ausgegeben.
Bitstream eingestellt.
Bedienungsanleitung des Blu-ray
Disc player.
•Der Blu-ray Disc player ist nicht in •Verwenden Sie einen, der DTS
der Lage, DTS wiederzugeben
unterstützt.
–
–
36
28
28
11, 12
–
–
74
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
74
2008/06/27
13:25:59
DEUTSCH
GHDMIH
Symptom
Es wird kein Bild
angezeigt.
Ursache
Abhilfemaßnahme
•Der AVR-2809 ist nicht richtig an •Überprüfen Sie die Anschlüsse.
den Monitor angeschlossen.
40
–
15
32
28
Abhilfemaßnahme
Seite
11
28
GiPodH
Symptom
32
•Einstellen, wenn “Manual Setup”
– “HDMI Setup” – “HDMI Control”
auf “OFF”.
Wenn Sie die einzelnen Geräte nur
ein- bzw. ausschalten möchten,
stellen Sie die Option “Power Off
Control” auf “OFF”.
11
Technische Daten·
32
37
Fehlersuche
32
•Überprüfen Sie die Einstellung des
HDMI-Eingangs.
•Schließen Sie einen Monitor an, der
Kopierschutz (HDCP) unterstützt.
•Stellen Sie das HDMI-Format
des Wiedergabegerätes und des
Monitors entsprechend ein.
•Stellen Sie sie auf “TV”.
Informationen
9
11
Multi-Zonen
9
•Überprüfen Sie die Anschlüsse.
Fernbedienung
–
Seite
28
Wiedergabe
DVDs können
nicht mit einem
Videorecorder
aufgenommen
werden.
Das
Bildschirmdisplay
ist aus.
•Der PURE DIRECT-Modus ist •Heben Sie den PURE DIRECTeingeschaltet.
Modus auf.
•Der DVD-Player wurde über •Hochauflösende
(1080i/720p)
den
Komponenteneingang
und
progressive
(480p/576p)
angeschlossen, der Monitor jedoch
Videosignale werden nicht nach
an die (gelben) Video- oder S-Videounten konvertiert. Stellen Sie das
Wiedergabegerät auf InterlaceAusgänge.
Signale (480i/576i).
Videoumwandlungsfunktion
•Die Eingangsquelle stimmt nicht •Die
kann nicht mit dem REC OUTmit Videoanschluss (Video oder
Anschluss verwendet werden.
SVideo) überein.
Schließen Sie die Eingangsquelle
und den Recorder an die gleiche
Art Anschluss an.
•Hierbei handelt es sich nicht
um
eine
Fehlfunktion.
Die
meisten Film- DVDs sind mit
–
Kopierschutzsignalen ausgestattet
und können nicht kopiert werden.
•Bei der Wiedergabe von Signalen
in den Formaten HDMI oder
Component-Video über den AVR2809 wird das Displaymenü
angezeigt, wenn die Taste MENU.
• Wenn nur HDMI oder Component
Video Signale zum AVR-2809
gelangen, wird das Bild von den
Zeichen des Displaymenüs nicht
überlagert.
•Die
Inhaltsanzeigefunktion
ist •Stellen Sie “Manual Setup”
– “Option Setup” – “On-Screen
“OFF”.
Display” – “Text” auf “ON”.
•Die Anzeige der Hauptlautstärke ist •Stellen Sie “Manual Setup” – “Option
Setup” – “On-Screen Display”
“OFF”.
– “Master Volume” auf “ON”.
•Das Display ist während des •Einstellen, wenn “Manual Setup”
– “On-Screen Display” – “Tuner
Tunerbetriebs “OFF”.
Information” nicht auf “OFF”
gestellt ist.
•Das Display ist während des iPod •Einstellen, wenn “Manual Setup”
– “On-Screen Display” – “ iPod
Betriebs “OFF”.
Information” nicht auf “OFF”.
–
Abhilfemaßnahme
•Stellen Sie sie auf “Amp”.
Einrichtung
Es können
keine Bilder
aufgenommen
werden.
des •Stellen Sie die Einstellung richtig
ein.
Symptom
Ursache
Über die
•Die Einstellung “Manual Setup”
Lautsprecher
– “HDMI Setup” – “HDMI Audio
werden keine
Out” ist auf “TV” gestellt.
HDMI-Audiosignale
ausgegeben.
•Der
Anschluss
an
die
Über eine
HDMIAnschlüsse weist Fehler auf.
HDMIVerbindung
erscheint kein Bild. •Die HDMI-Eingangseinstellung ist
falsch.
•Der
Monitor
unterstützt
Kopierschutz (HDCP) nicht.
•Das
HDMI-Format
des
Wiedergabegeräts
und
des
Monitors stimmen nicht überein.
Über den Monitor, •Die Einstellung “Manual Setup”
– “HDMI Setup” – “HDMI Audio
der an den
Out” ist auf “Amp” gestellt.
HDMI-Anschluss
angeschlossen
ist, wird kein Ton
ausgegeben.
•Die HDMI CEC-Funktion ist in
Bei Auswahl
Betrieb.
der folgenden
Funktionen
an einem
angeschlossenen
Gerät wird am
AVR-2809 dieselbe
Funktion betätigt.
⋅Ein-/Ausschalten
⋅Umschalten
zwischen AudioAusgabegeräten
⋅Lautstärke
einstellen
⋅Eingangsquelle
umschalten
Anschlüsse
•Die
Eingangseinstellung
Monitors ist falsch.
Seite
11 ~ 16, 18
Erste Schritte
GVideoH
Ursache
Der iPod kann nicht •Es wurde nicht die Eingangsquelle •Wählen Sie die Eingangsquelle
ausgewählt, die dem “iPod Dock”
aus, der “iPod Dock” zugewiesen
wiedergegeben
zugewiesen wurde.
werden.
wurde.
•Das Kabel ist nicht richtig •Schließen Sie das Kabel richtig an.
angeschlossen.
•Der Stecker für das Steuerungsdock •Stecken Sie den Stecker des
für den iPod steckt nicht in der
Steuerungsdocks für den iPod in
die Steckdose.
Steckdose.
37
13
–
75
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
75
2008/06/27
13:26:00
DEUTSCH
Erste Schritte
Technische Daten
Anschlüsse
Einrichtung
Wiedergabe
Fernbedienung
Multi-Zonen
Informationen
nAudiobereich
nTuner
• Leistungsverstärker
Nennausgang:
Front (A, B):
115 W + 115 W (8 Ω/Ohm, 20 Hz ~ 20 kHz mit 0,08 % T.H.D.)
150 W + 150 W (6 Ω/Ohm, 1 kHz mit 0,7 % T.H.D.)
Center:
115 W (8 Ω/Ohm, 20 Hz ~ 20 kHz mit 0,08 % T.H.D.)
150 W (6 Ω/Ohm, 1 kHz mit 0,7 % T.H.D.)
Surround:
115 W + 115 W (8 Ω/Ohm, 20 Hz ~ 20 kHz mit 0,08 % T.H.D.)
150 W + 150 W (6 Ω/Ohm, 1 kHz mit 0,7 % T.H.D.)
Surround Back:
115 W + 115 W (8 Ω/Ohm, 20 Hz ~ 20 kHz mit 0,08 % T.H.D.)
150 W + 150 W (Ohm, 1 kHz mit 0,7 % T.H.D.)
Musikleistung:
130 W x 2-Kanal (8 Ω/Ohm)
180 W x 2-Kanal (4 Ω/Ohm)
Ausgänge:
Front:
A oder B 6 ~ 16 Ω/Ohm
8 ~ 16 Ω/Ohm
A + B
Center, Surround, Surround Back:
6 ~ 16 Ω/Ohm
• Analog
Eingangsempfindlichkeit /
Eingangsimpedanz:
200 mV / 47 kΩ/kOhm
Frequenzgang:
10 Hz ~ 100 kHz — +1, –3 dB (DIRECT-Modus)
Störabstand:
102 dB (IHF-A bewertet, DIRECT-Modus)
Klirrfaktor:
0,005 % (20 Hz ~ 20 kHz) (DIRECT-Modus)
Nennausgang:
1,2 V
• Digital
D/A-Ausgang:
Nennleistung — 2 V (bei 0 dB Wiedergabe)
Harmonische Gesamtverzerrung (THD) — 0,008 % (1 kHz, bei 0 dB)
Störabstand — 102 dB
Dynamikbereich — 96 dB
Empfangsfrequenzbereich:
Empfangsempfindlichkeit:
50 dB-Empfindlichkeit:
Störabstand (IHF-A):
Harmonische
Gesamtverzerrung (bei 1 kHz):
Digitaler Eingang:
[FM]
[AM]
(Hinweis: μV bei 75 Ω/Ohm, 0 dBf = 1 x 10-15 W)
87,5 MHz ~ 108,0 MHz
522 kHz ~ 1611 kHz
1,0 µV (11,2 dBf)
18 µV
MONO 1,6 µV (15,3 dBf)
STEREO 23 µV (38,5 dBf)
MONO 77 dB (IHF-A bewertet)
STEREO 72 dB (IHF-A bewertet)
MONO 0,15 %
STEREO 0,3 %
nAllgemein
Netzteil:
Leistungsverbrauch:
Max. äußere Abmessungen:
Gewicht:
230 V Wechselstrom, 50 Hz
500 W
0,1 W (Bereitschaft)
434 (B) x 171 (H) x 414 (T) mm
12,8 kg
nHaupt-Fernbedienung (RC-1102)
Batterien:
Max. äußere Abmessungen:
Gewicht:
LR6/AA-Typ (zwei Batterien)
63 (B) x 238 (H) x 31 (T) mm
190 g (mit Batterien)
nZusatz-Fernbedienung (RC-1106)
Batterien:
Max. äußere Abmessungen:
Gewicht:
Typ R03/AAA (zwei Batterien)
54 (B) x 115 (H) x 23 (T) mm
80 g (mit Batterien)
zÄnderung der technischen Angaben und des Designs zum Zwecke der Verbesserung ohne Ankündigung vorbehalten.
Format — Digitale Audioschnittstelle
Fehlersuche
• Phono-Equalizer (PHONO-Eingang — REC OUT)
Eingangsempfindlichkeit:
2,5 mV
RIAA-Abweichung:
±1 dB (20 Hz bis 20 kHz)
Störabstand:
74 dB (A-Bewertung mit 5 mV Eingang)
Nennausgang:
150 mV
Klirrfaktor:
0,03 % (1 kHz, 3 V)
Technische Daten·
nVideo
• Standardvideoanschlüsse
Eingangs- / Ausgangspegel und Impedanz:1 Vp-p, 75 Ω/Ohm
Frequenzgang:
5 Hz ~ 10 MHz — +0, –3 dB (wenn Videoumwandlung deaktiviert ist)
• S-Video-Anschlüsse
Eingangs- / Ausgangspegel und Impedanz:Y-Signal (Helligkeit) — 1 Vp-p, 75 Ω/Ohm
C-Signal (Farbe) — 0,3 (PAL) / 0,286 (NTSC) Vp-p, 75 Ω/Ohm
Frequenzgang:
5 Hz ~ 10 MHz — +0, –3 dB (wenn Videoumwandlung deaktiviert ist)
• Farbkomponenten-Videoanschluss
Eingangs- / Ausgangspegel und Impedanz:Y-Signal (Helligkeit) — 1 Vp-p, 75 Ω/Ohm
PB- / CB-Signal — 0,7 Vp-p, 75 Ω/Ohm
PR- / CR-Signal — 0,7 Vp-p, 75 Ω/Ohm
Frequenzgang:
5 Hz ~ 100 MHz — +0, –3 dB (wenn Videoumwandlung deaktiviert ist)
76
2.AVR2809E2_GER_080627.indd
76
2008/06/27
13:26:00
List of preset codes / Liste von voreingestellten Codes / Liste de codes préréglés / Lista dei codici pre-regolati /
Lista de códigos pre-ajustados / Lijst van vooringestelde codes / Förteckning över förinställda koder
Denon Amp
Device type
D
Denon
Leading Digit
81001 (ID1), 82001 (ID2),
83001 (ID3), 84001 (ID4)
Denon Anelog Tuner
D
62863 (ID1), 62275 (ID2),
62276 (ID3), 62277 (ID4)
Denon
Denon iPod
D
72815 (ID1), 72816 (ID2),
72817 (ID3), 72818 (ID4)
Denon
Cable Set Top Box b1
A
B
C
D
E
F
G
A-Mark
ABC
Accuphase
Acorn
Action
Active
Aichi Denshi
Americast
Amstrad
Archer
Austar
BCC
Bell South
Bestlink
Birmingham Cable
Communications
British Telecom
Cable & Wireless
Century
Coship
Daehan
Daeryung
Digeo
Director
DX Antenna
Emerson
Encon
Fosgate
Foxtel
France Telecom
Freebox
Fujitsu
Galaxi
GE
H
I
J
K
L
M
00008, 00144
00003, 00008, 00237
00003
00237
00237
00237
01512
00899
01222
00237
00276
00276
00899
00303
N
00276
P
00003
01068
00008
01462
00778
00008, 01877, 00877, 00477
01187
00476
01500
00303
00008
00276
01222
00817
01482
01497
00008
00144, 00237
O
Gehua
General Instrument
Gibralter
GNI
GoldStar
Hitachi
Hongtian Jiangsu
Hwalin
Insight
Jerrold
Jiuzhou
Kabelvision
KNC
LG
Macab
Maspro
Matav
Melita
Memorex
Mitsubishi
Motorola
MS
NEC
Noos
Nova Vision
Novaplex
NTL
Oak
Ono
Optus
Pace
Panasonic
Paragon
Penney
Philips
Pioneer
Q
R
S
Pulsar
PVP Stereo Visual
Matrix
Quasar
RadioShack
Regal
Runco
Sagem
Salora
Samsung
Scientific Atlanta
Skyworth
00476
00003, 00276, 00476
00003
01466
00144
00003, 00008
01462
00303
00476
00003, 00276, 00476
01445
00003
00008
00144
00817
01510
01082
00003
00000
00003
00276, 00476, 01187, 01376
00303
01496
00817
00008
00008
00003, 00276, 01060, 01068
00303
01068
00276, 01060
00008, 00237, 00877, 01060,
01068, 01577, 01877
00000, 00008, 00144, 01488
00000, 00008, 00525
00000
00317, 00817, 01305
00144, 00533, 00877, 01500,
01877
00000
T
U
V
Z
01006, 01460
00144
00003
00276
01500, 01504
00276
00778
01445
01068
01877
00840
00003
00000, 01509
00276, 00303
00003, 00303
00003, 00276
00003, 00008, 00276
00000
00817
00000, 00525, 00899
Cable/PVR Combination b1
A
D
F
M
P
S
T
Z
Americast
Digeo
Freebox
Motorola
Pace
Pioneer
Scientific Atlanta
Sony
Supercable
Time Warner
Zenith
00899
01187
01482
01187, 01376
00237, 01877
00877, 01877
00877, 01877
01006
00276
01877
00899
California Audio Labs
Cambridge
Cambridge Audio
Cambridge
Soundworks
Carver
CDC
CEC
Copland
Curtis Mathes
Cyrus
D
F
G
H
I
J
K
L
CD Player b4
A
00003
00000
00303
00276
00000
00817
00000
00000, 00003, 00144, 00778,
00840, 01060, 01666, 02015
00000, 00003, 00008, 00237,
00477, 00877, 01510, 01877
01464
Sony
Sprucer
Starcom
StarHub
Sumitomo
Supercable
Taihan
TCL
Telewest
Time Warner
TongKook
Torx
Toshiba
Trans PX
TS
United Cable
US Electronics
Videoway
Visiopass
Zenith
B
C
Acoustic Research
Advantage
Aiwa
Arcam
Audio Research
Audiolab
Audiomeca
Audioton
AVI
Balanced Audio
Technology
Burmester
Bush
Cairn
40420
40032
40157
40157
40157
40157
40157
40157
40157
40157
40420
40388
40157
M
Denon
DKK
DMX Electronics
Dual
Dynaco
Dynamic Bass
Fisher
Garrard
Genexxa
Goldmund
Grundig
Hafler
Harman/Kardon
Hitachi
Inkel
Integra
Jerrold
JVC
Kenwood
KLH
Krell
Linn
Loewe
Luxman
LXI
Magnavox
Marantz
Matsui
MCS
Memorex
Meridian
Micromega
Miro
Mission
Modulaire
MTC
Musical Fidelity
40029, 40303
40157
40157
40157
40157, 40179
40420
40420
40393
40032
40157
40003, 40766, 40873,
[42867]z, 42868
40000
40157
40003
40157
40179
40000, 40179
40393, 40420
40000, 40032, 40037, 40179
40157
40157
40173
40100, 40157, 40173
40032
40157
40101
40003
40032, 40072
40000, 40028, 40029, 40036,
40037, 40157, 40190, 40681
41318
40157
40157
40157
40393
40179
40157
40029, 40157
40157
40029
40000, 40032, 40179, 40420,
40468
40157
40157
40000
40157
40000, 40032, 40087, 40179,
40420, 40468
40420
40393
N
O
Myryad
NAD
Naim
NSM
Onkyo
Optimus
P
Q
R
Orion
Panasonic
Parasound
Penney
Philips
Pioneer
Polk Audio
Proceed
Proton
QED
Quad
Quasar
Radiola
RadioShack
RCA
Realistic
S
Restek
Revox
Roksan
Rotel
Royal
SAE
Saisho
Sansui
Sanyo
SAST
Sears
Sharp
Siemens
Silsonic
Simaudio
Sonic Frontiers
Sony
T
Sugden
Sylvania
TAG McLaren
Tandy
Tascam
Teac
Technics
Techwood
40157
40000, 40721
40157
40157
40101, 40868
40000, 40032, 40037, 40087,
40179, 40393, 40420, 40468
40393
40029, 40303, 40388, 40752
40420
40029
40157
40032, 40101, 40468
40157
40420
40157
40157
40157
40029
40157
40000, 40032, 40179, 40420,
40468
40032, 40053, 40179, 40420,
40468
40000, 40032, 40087, 40179,
40420, 40468
40157
40157
40420
40157, 40420
40420
40157
40000
40000, 40157
40000, 40087, 40179
40157
40179
40037
40157
40036
40157
40157
40000, 40100, 40185, 40490,
41364
40157
40157
40157
40032
40393, 40420
40390, 40420, 40490
40029, 40303
40303
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
1
2008/06/27
13:19:24
U
V
W
Thomson
Thorens
Thule Audio
Tokai
Universum
Victor
Wadia
40053
40157
40157
40420
40053, 40157
40072
40393
40000, 40032, 40053, 40087,
40157, 40179
40032, 40036, 40490, 40868
40000
Wards
Y
Yamaha
Yorx
Pioneer
R
S
Polk Audio
Radiola
RCA
Revox
Sansui
Sanyo
Sharp
Sherwood
Sonic
Sony
CD Recorder b4
D
R
S
T
Denon
RCA
Sony
Teac
Thomson
40766, 42868
40053, 40420
40000, 40100, 41364
40420
40053
Tape Deck b3
A
C
D
F
G
H
I
J
K
L
M
O
P
Aiwa
Akai
Arcam
Audiolab
Carver
Denon
Fisher
Garrard
Genexxa
GoldStar
Grundig
Harman/Kardon
Inkel
JVC
Kenwood
LG
Luxman
Magnavox
Marantz
Memorex
Mitsubishi
Myryad
Onkyo
Optimus
Orion
Palladium
Panasonic
Philips
Phonotrend
20029, 20197, 20200, 21315
20283, 20439
20076
20029
20029
20076, 20371, 21311,
[22471]z
20074
20308, 20309, 20375, 20439
20439
20375
20029, 20375
20029, 20182, 21314
20070, 20071, 20337
20244, 20273, 20274, 20303,
20304, 20310, 21309
20070, 20071, 20092, 20233,
20234, 21364
20375
20308, 20309
20029
20009, 20029
20099
20283, 20439
20029
20135, 20136, 20282
20027, 20220, 20337, 20439
20308, 20309
20375
20229
20029, 20229
20337
T
U
V
W
Y
TaeKwang
Tandberg
Teac
Technics
Technovox
Thorens
Universum
Victor
Wards
Wharfedale
Yamaha
20027, 20099, 20109, 20220,
21312
20029
20029
20027, 20220
20029
20029, 20009
20074
20231, 20371
20337
20375
20170, 20234, 20243, 20291,
21313
20439
20109
20280, 20283, 20308, 20309
20229
20229
20029
20375, 20439
20244, 20273, 20274
20027, 20029
20439
20094, 20097
Video - Accessory b1
A
C
D
E
G
H
I
L
M
N
P
ABS
Accurian
Alienware
CyberPower
D-Link
Dgtec
Epson
Gateway
Hewlett Packard
Howard Computers
HP
Hush
iBUYPOWER
Insignia
LG
Linksys
Media Center PC
Microsoft
Mind
Motorola
Niveus Media
Northgate
Packard Bell
Panasonic
Philips
Pioneer
01272
01653
01272
01272
01554
01363
01563
01272
01267, 01272
01272
01267, 01272
01272
01272
01415
01415
01272, 01365
01272
01272, 01805
01272
01363
01272
01272
01272
01120
01272
01010
R
S
T
V
X
Z
Ricavision
Samsung
Sensory Science
Sharp
SMC
Sony
Stack 9
Sylvania
Systemax
Tagar Systems
Toshiba
Touch
Viewsonic
Vizio
Voodoo
Xbox
Zenith
ZT Group
01272
01190, 01490
01126
01010
01456
01272, 01324, 01364
01272
01563
01272
01272
01272
01272
01272, 01329
01126
01272
01805
01415
01272
Astra
Astratec
Astro
Atlantic Telephone
Atsat
AtSky
Audioline
Aurora
Austar
B
Satellite Set Top Box b1
A
@sat
@Sky
A-Mark
ABsat
ADB
AGS
Aiwa
Akai
Alba
Allsat
Alltech
Allvision
AlphaStar
Amitronica
Amstrad
Anglo
Ankaro
AntSat
Apollo
Apro
Arcon
Armstrong
Arnion
Asat
ASCI
ASLF
AssCom
Astacom
Aston
01300
01334
00345
00123, 00713
00642, 01259, 01367, 01418,
01473, 01491
00710
01514
00200
00455, 00713, 01284, 01659,
01811
00200, 01043
00713
01232, 01334, 01412
00772
00713
00345, 00713, 00795, 00847,
00863, 00882, 01113, 01175,
01693, 01801
00713
00713
01083
00455
01672
01043, 01075
00200
01300
00200
01334
00713
00853
00710
00142
Axiel
Axil
Axis
B@ytronic
Base
Beko
Bell ExpressVu
Big Sat
Black Diamond
Blaupunkt
Blue Sky
Boca
Boston
Brainwave
British Sky
Broadcasting
Broco
BskyB
BT
Bubu Sat
Bush
C
Canal
Canal Digital
Canal Satellite
Canal+
Centrex
CGV
Chaparral
Cherokee
Chess
Chili
CityCom
Classic
Clatronic
CNS
Comag
Condor
Conia
Contec
Continental Edison
Coship
00713
01743
00173, 00658, 01099, 01100,
01113
01333
01300
01334
01672
00642, 00879, 01333, 01433
00497, 00642, 00863, 00879,
01176, 01259
00710
01457, 01659
01111
01412
01718
00455
00775
01457
01284
00173
00713
00713, 01232, 01366
00710, 01251
00658, 01672
D
00847, 01175, 01662, 01847
00713
00847, 01175, 01662
00710, 01296
00713
01284, 01645, 01672, 01743,
01811
00853
00853, 01622
00853, 01339
00853, 01339
01457
01413, 01567
00216
00123, 00710
00713, 01085, 01334, 01626
01718
00299, 00394, 00818, 01075,
01176, 01232
01672
01413
01367
01232, 01366, 01412, 01413
01700
01695
00394
01695
01457
E
Crossdigital
Crown
Cryptovision
CS
Cyfra+
Cyrus
D-box
Daewoo
Delfa
Deltasat
Dgtec
Digenius
Digiality
Digifusion
Digihome
DigiLogic
01109
01284
00455, 00795
01631
01076
00200
00723, 00873, 01114
00713, 01111, 01296, 01743
00863
01075
01542, 01631, 01242
00299
01685
01645, 01743
01284
01284
00863, 01300, 01457, 01473,
DigiQuest
01631
DigiSat
01232
Digisky
01457
DigitAll World
01227
Digiturk
01076
Digiwave
01631
Dijam
01296
DiPro
01367, 01543
00099, 00247, 00392, 00566,
00639, 00724, 00749, 00819,
01076, 01108, 01109, 01142,
DirecTV
01377, 01392, 01414, 01442,
01609, 01639, 01640, 01749,
01856
Discovery
00710
Dish Network System 00775, 01505, 01775
Dishpro
00775, 01505, 01775
Distratel
01283, 01704
DMT
01075
DNT
00200
Draco
01375
Dream Multimedia 01237
DSE
01375
DSTV
00642, 00879, 01433
Durabrand
01284
DX Antenna
01530
00455, 00610, 00713, 00775,
00853, 00871, 01086, 01200,
Echostar
01323, 01409, 01418, 01473,
01505, 01775
Edision
01631
Einhell
00713
Elap
00713, 01567
Elsat
00713
Elta
00200, 01659
Emme Esse
00871
Energy Sistem
01631
Engel
00713, 01251
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
2
2008/06/27
13:19:25
F
G
EP Sat
Esat
Eurieult
Eurocrypt
EuroLine
Europa
Europhon
Eurosky
Eurostar
Eutelsat
Expressvu
Fenner
Ferguson
Finlandia
Finlux
Flair Mate
FMD
Force
Fortec Star
00455
00879
00882
00455
01251
00863
00299
00262, 00299
00818
00713
00775, 01775
00713
00455, 01291, 01743
00455
00455
00713
01251, 01413, 01457
01101
01083
00455, 00497, 00795, 00879,
Foxtel
01162, 01176, 01356
Fracapro Planet
00871
Fracarro
00125, 00871
France Telecom
00871
Freesat
00882
FTE
00863
FTEmaximal
00713, 00863
00173, 00262, 00299, 00394,
Fuba
01214, 01251, 01801
Fugionkyo
00125
Funai
01377
00853, 00863, 01101, 01111,
Galaxis
01557
Gardiner
00818
Garnet
01075
GbSAT
01214
GE
00392, 00566
Gecco
01412
General Instrument 00869
General Satellite
01176
GF Good Friends
01043
GF Star
01043
01251, 01334, 01412, 01429,
Globo
01626
GOD Digital
00200
GOI
00775, 01775
Gold Box
00853
Gold Vision
01631
Golden Interstar
01283
GoldStar
00394
Goodmans
00455, 01284, 01291
Gradiente
00887
Granada
00455
Grandin
01626
Grundig
H
Handan
Hanseatic
Hauppauge
HB
HDT
Hills
Hirschmann
Hisense
Hitachi
Homecast
Hornet
Houston
HTS
Hughes Network
Systems
Humax
I
J
K
Huth
Hyundai
iCan
ID Digital
ILLUSION sat
iLo
Imperial
Indovision
Ingelen
Innova
Interstar
InVideo
ISkyB
Italtel
ITT Nokia
Jadeworld
Jaeger
Jerrold
Jiuzhou
JOK
JVC
K-SAT
Kamm
Kaon
KaTelco
Kathrein
Kennex
Kenwood
Klap
Kocmoc TB
00173, 00345, 00847, 00853,
00879, 01284, 01291
01622
01099, 01100
01672
01214, 01801
01159
01232
00125, 00173, 00299, 00710,
00882, 01085, 01111, 01232,
01412
01535
00455, 00749, 00819, 01250,
01284, 01518, 01523, 01525
01214, 01680, 01700
01300
00775
00775, 01775
L
00749, 01142, 01442, 01749
00863, 01176, 01225, 01406,
01427, 01675, 01743, 01790,
01915
01075
01075, 01159
01367
01176
01557, 01631
01535
01334, 01429, 01672
00856, 00887
00882
00099
01214
00871
00887
00871
00455, 00723, 00873
00642
01334
00869
01450
00710
00775, 01507, 01531, 01775
00713
00713
01300
01111
00123, 00173, 00200, 00249,
00394, 00442, 00480, 00504,
00658, 00713, 00818, 01221,
01416, 01561, 01567
00125
00853
00710
01333
M
Koscom
Kosmos
Kreiling
Kreiselmeyer
Kross
L&S Electronic
Labgear
LaSAT
Lava
Legend
Legrand
Lemon
Lenco
Lenoxx
LG
Lifesat
Listo
Lodos
Logik
Logix
Lorenzen
Luxor
M Electronic
M vision
Magnavox
Manata
Manhattan
Marantz
Maspro
Master’s
Matsui
Maximum
McIntosh
MDS
Mediabox
Mediacom
MediaSat
Medion
Medison
Mega
Memorex
Metronic
Metz
MiCO
Micro
Micro Elektronic
Micro Technology
Micromaxx
Microstar
Microtec
Mitsubishi
01043
00442, 01333
00249, 00658, 01626
00173
01695
01043, 01334
01296
00173, 00299
01631
01718
01718
01334
00713
01611
01075, 01414
00299, 00713, 01043
01626
01284
01284
01075
00299
00345, 00873
00818
01557
00722, 00724
00710, 00713
00455, 00710, 01083
00200
00173, 00713, 01530
00394
00173, 00710, 01284, 01743
01075, 01334, 01685
00869
01225
00853
01206
00853, 01339
00299, 00713, 01043, 01075,
01232, 01334, 01412, 01626
00713
00200
00724
00713, 00818, 01283, 01334,
01375, 01704
00173
01811
00713
00713
00713
00299
01075
00713
00455, 00749
N
Morgan’s
Motorola
MTEC
Muller
Multibroadcast
Multichoice
Mx Onda
Myryad
Mysat
MySky
NEC
NEOTION
Netgem
Netsat
Neuf TV
Neuhaus
Neuling
Neusat
Nevir
Next Level
Nikko
Noda Electronic
Nokia
O
Nordmende
OctalTV
Okano
Omega
Opentel
Optex
P
Optimus
Optus
Orbis
Orbitech
Origo
OSAT
P/Sat
Pace
Pacific
Packard Bell
Packsat
Palcom
Panarex
Panasat
Panasonic
Panda
Pansat
Patriot
Paysat
00200, 00713, 01232, 01412
00856, 00869, 01473
01214
01695
00642, 00879
00642, 00879, 01333, 01433
01659
00200
00713
01693, 01848, 01850
01519
01334
01322
00099, 00887
01322
00713
01232
00713
01659
00869
00200, 00713, 00723
01704
00455, 00723, 00853, 00873,
01023, 01223, 01723
00455, 01611
01505
00442
00887
01232, 01412
00394, 00713, 01043, 01283,
01611, 01626
00724
00879, 01356
01232, 01334, 01412
01099, 01100
00497
00345
01232
00200, 00329, 00455, 00497,
00795, 00847, 00853, 00887,
01175, 01323, 01356, 01423,
01693, 01717, 01848, 01850
01284, 01375
01111
00710
00299, 01409
01159
00615, 00879, 01333, 01433
00247, 00455, 00701, 00847,
01304, 01404, 01508, 01526,
01527
00173, 00455
01159
00710
00724
peeKTon
Philips
Q
R
Phonotrend
Pilotime
Pino
Pioneer
Planet
Plasmatic
PMB
Polytron
Portland
Preisner
Premier
Prima
Primacom
Primestar
Profile
Proline
Promax
Proscan
Proton
QNS
Quadral
Quelle
Radiola
RadioShack
Radix
RCA
S
Rebox
Regal
RFT
Roadstar
Rollmaster
Rover
Rownsonic
SAB
Saba
Sabre
Sagem
Samsung
Sat Control
Sat Team
SAT+
Satec
Satelco
01457
00099, 00133, 00173, 00200,
00455, 00710, 00722, 00724,
00749, 00775, 00818, 00819,
00847, 00853, 01076, 01114,
01142, 01339, 01442, 01543,
01672, 01743, 01749
00863, 01200
01339
01334
00329, 00853, 01308
00871
00442
00713, 01611
00394
01296
00262, 01101, 01113, 01366
00723, 00853, 00873, 01429
00795
01111
00869
00710
01659
00455
00392, 00566
01535
01367, 01402, 01404
00710
00299
00200
00566, 00775, 00869
00394, 00882, 01113, 01317
00143, 00392, 00566, 00775,
00855, 01142, 01291, 01392,
01442
01214
01251
00200
00713, 00853
01413
00713
01567
01251
00710, 00820
00455
00820, 01114, 01253, 01307,
01339, 01690
00853, 00863, 01108, 01109,
01142, 01206, 01276, 01377,
01442, 01458, 01570, 01609,
01700, 01916
01300
00713
01409
00713
01232
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
3
2008/06/27
13:19:26
Satplus
Satstation
SatyCon
Schaub Lorenz
Schneider
01100
01083
01631
01214
00710, 01206, 01251
00394, 00504, 00863, 01075,
Schwaiger
01083, 01111, 01317, 01334,
01412, 01457
SCS
00299
Sedea Electronique 00125, 01206, 01283, 01626
SEG
01075, 01087, 01251, 01626
Seleco
00871
Septimo
01375
Serd
01412
Serino
00610
Servimat
01611
ServiSat
00713, 01251
Siemens
00173, 01334, 01429
Silva
00299
Skantin
00713
SKR
00713
00099, 00847, 00856, 00887,
SKY
01014, 01175, 01662, 01693,
01847, 01848, 01850
SKY Italia
00853, 01693, 01847, 01848
Sky Television
01014
Sky XL
01251, 01412
Sky+
01175
00713, 01075, 01085, 01200,
Skymaster
01334, 01409, 01567, 01611
Skymax
00200
Skyplus
01232, 01334, 01412
SkySat
00713
Skyvision
01334
SL
00299, 01672
SM Electronic
00713, 01200, 01409
00713, 00882, 01101, 01113,
Smart
01232, 01404, 01413, 01631
00455, 00639, 00847, 00853,
Sony
01524, 01558, 01639, 01640
Star
00887
Star Choice
00869
Star Trak
00772, 00869
Starland
00713
Starlite
00200
Stream
01847, 01848
00125, 00713, 00820, 00853,
Strong
00879, 01159, 01284, 01300,
01409, 01626
Sunkai
00123
Sunny
01300
Sunsat
00713
Sunstar
00642
Supernova
00887
Supratech
01413
T
SVA
Systec
Tantec
Tarbs
Tatung
TBoston
Teac
Tecatel
TechniSat
Technomate
Technosonic
Technotrend
Techwood
TELE System
Teleciel
TeleClub
Telefunken
Teleka
Telestar
Telesystem
Televes
Televisa
Telewire
Tevion
Thomson
Thorn
Tiny
Tioko
Tividi
Tivo
Tokai
Tonna
Topfield
Toshiba
TPS
Triax
U
Trio
TT-micro
Turnsat
Twinner
UEC
UltimateTV
Uniden
Unisat
United
Universum
01455
01334
00455
01225
00455
01659
01225, 01227, 01251, 01322
01200
00262, 00455, 00863, 01099,
01100, 01195, 01197, 01322
01283, 01610
01672
01429
01284, 01626
01251, 01409, 01611, 01801
01043
01367
00710
00262, 00442
01099, 01100, 01251, 01334,
01610, 01626
01801
00455, 01214, 01300, 01334
00887
01232
00713, 01409, 01622, 01672
00392, 00455, 00566, 00710,
00713, 00820, 00847, 00853,
01046, 01175, 01291, 01339,
01534, 01543, 01662
00455
01672
00394
01429
01142, 01442
00200
00455, 00713, 01611
01206, 01208, 01545, 01783
00455, 00749, 00790, 01284,
01285, 01501, 01516, 01530,
01749
00820, 01253, 01307
00200, 00713, 00853, 01113,
01227, 01251, 01291, 01296,
01611, 01626
01075
01429
00713
00713, 01611
00879, 01162, 01333, 01356
01392, 01640
00722, 00724
00200
01251
00173, 00299, 01087, 01099,
01251
V
US Digital
USDTV
Variosat
Ventana
Vestel
VH Sat
Viasat
ViewSat
Visionic
VisionNet
Visiosat
W
Viva
Vivid
Voom
VTech
Wavelength
Wewa
Wharfedale
Winbox
Wintel
Wisi
Worldsat
X
Xcom
XMS
Xsat
Y
Z
Xtreme
Yakumo
Yamada
Yes
Zehnder
Zenith
Zeta Technology
Zodiac
01535
01535
00173
00200
01251
00299
01682
01232
00125, 01283
01557
00142, 00710, 00713, 01413,
01457, 01718
00856
01162
00869
00818
01232, 01413
00455
01284
01801
00299
00173, 00299, 00455
00123, 00710, 01214, 01251,
01543
00123
01075
00123, 00713, 00847, 01214,
01323
01300
01413
01718
00887
00394, 00504, 00818, 01075,
01232, 01251, 01334, 01412,
01413
00856, 01856
00200
01801
SAT/PVR Combination b1
A
B
C
D
@sat
Allvision
Amstrad
Atsat
B@ytronic
Bell ExpressVu
British Sky
Broadcasting
BskyB
Bush
Canal Satellite
Comag
Digifusion
DigiQuest
01300
01412
01175
01300
01412
00775
01175
01175, 01662
01645
01339
01412
01645
01300
Digiturk
E
F
G
H
K
L
M
N
O
P
R
S
01076
00099, 00392, 00639, 01076,
DirecTV
01142, 01377, 01392, 01442,
01640
Dish Network System 00775, 01505
Dishpro
00775, 01505
DMT
01075
Dream Multimedia 01237
Echostar
00610, 00775, 01505
Expressvu
00775
Foxtel
01356
GbSAT
01214
Gecco
01412
Globo
01412
HDT
01159
Hirschmann
01412
Homecast
01680
Hughes Network
01142, 01442
Systems
Humax
01176, 01427, 01675
Huth
01075
Hyundai
01075, 01159
Kaon
01300
Kathrein
00249, 00658, 01221, 01561
LG
01075
Maximum
01334
Mediacom
01206
Medion
01412
Microstar
01075
Morgan’s
01412
Motorola
00869
MTEC
01214
Multichoice
01333
MySky
01693, 01848, 01850
NEOTION
01334
Nokia
01023
Opentel
01412
Orbis
01412
Pace
01175, 01356, 01423, 01850
Panasonic
01304
Philips
00099, 01142, 01442
Pilotime
01339
Proscan
00392
Radix
01317
RCA
01392
Rebox
01214
Sagem
01253, 01307
Samsung
01206, 01442, 01570, 01609
Sat Control
01300
Schneider
01206
Schwaiger
01075, 01412
Sedea Electronique 01206
Serd
01412
T
X
Z
SKY
SKY Italia
Sky XL
Skymaster
Skyplus
Sony
Star Choice
Strong
Sunny
TechniSat
Thomson
Tivo
Topfield
TPS
Xtreme
Zehnder
01175, 01693, 01848, 01850
01848
01412
01075
01334, 01412
00639, 01640
00869
01300
01300
01195, 01197
01175, 01534, 01662
01142, 01442
01206, 01783
01253, 01307
01300
01075, 01412
SAT/PVR Combination b3
D
H
P
S
T
DirecTV
Hughes Network
Systems
Philips
Samsung
Tivo
20739
20739
20739
20739
20739
Television b1
1
A
888
A-Mark
A.R. Systems
Accent
Accuscan
Accuscreen
Acoustic Research
Acoustic Solutions
Action
Acura
Addison
ADL
Admiral
Advent
Adventuri
Adyson
AEG
Agashi
Agna
Aiko
Aim
Aiwa
10264
10009, 10047, 10054
10037, 10352, 10374, 10455,
10556
10009, 10037
10047
10001
11269
11523
10030, 10650
10009
10092, 10108, 10653
11217
10017, 10047, 10051, 10054,
10093, 10163, 10180, 10264,
10418, 10463
10761, 10783, 10815, 10817,
10842, 10876, 11933
10000
10217
11163, 11556
10217, 10264
10150
10009, 10035, 10037, 10092,
10217, 10264, 10361, 10371,
10433
10037, 10455, 10706, 10805
10264, 10701, 11904, 11911
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
4
2008/06/27
13:19:26
Akai
Akashi
Akiba
Akira
Akito
Akura
Alaron
Alba
Albatron
Alfide
All-Tel
Alleron
Allorgan
Allstar
Ambassador
America Action
American High
Amplivision
Amstrad
Amtron
Anam
Anam National
Andersson
Anglo
Anhua
Anitech
Ansonic
AOC
Aolinpike
Apex Digital
AR
Arc En Ciel
Arcam
Ardem
Aristocrat
Aristona
ART
Arthur Martin
ASA
10000, 10009, 10030, 10035,
10037, 10060, 10145, 10163,
10178, 10208, 10217, 10218,
10264, 10361, 10371, 10433,
10480, 10548, 10556, 10602,
10606, 10631, 10648, 10672,
10702, 10714, 10715, 10812,
11207, 11537, 11675, 11676,
11903
10009, 10860
10037, 10218, 10455
10418
10037
10009, 10037, 10163, 10171,
10218, 10264, 10668, 10714,
11037, 11498, 11556, 11982
10170
10009, 10036, 10037, 10073,
10163, 10218, 10352, 10370,
10371, 10418, 10443, 10487,
10668, 10714, 11037
10700, 10843
10672
10865, 11269
10030, 10170
10217
10037
10150
10180
10000, 10060
10217, 10370
10000, 10009, 10011, 10037,
10163, 10171, 10218, 10264,
10362, 10371, 10433, 10648,
11037, 11982
10000, 10180
10009, 10037, 10180, 10250,
10700, 10861
10037, 10250, 10650
11149, 11163
10009, 10264
10051
10009, 10037, 10264
10009, 10037, 10163, 10370,
10374, 10668
10009, 10030, 10060, 10092,
10093, 10108, 10178, 10180,
10451
10264
10156, 10748, 10765, 10767,
10879, 11217, 11943
10352, 10556
10109
10217
10037, 10714
10163
10037, 10556
11037
10163
10070, 10346
Asberg
Asora
Astra
Asuka
ATD
Atlantic
Atori
Auchan
Audinac
Audiosonic
Audioton
Audiovox
Audioworld
Aumark
Autovox
Aventura
AVP
Awa
B
Axion
Axxent
Baier
Baihe
Baile
Baird
Bang & Olufsen
Baohuashi
Baosheng
Barco
Basic Line
Bastide
Bauer
Baumann Meyer
Baur
Baysonic
Bazin
Beaumark
Beijing
Beko
Belcor
Bell & Howell
Belson
Belstar
BenQ
10037
10009
10037
10217, 10218, 10264
10698
10001, 10037
10009
10163
10180
10009, 10037, 10109, 10217,
10218, 10264, 10370, 10374,
10486, 10714, 10715, 10820,
10865
10217, 10264, 10370, 10486
10092, 10180, 10451, 10623,
10802, 10875, 11937, 11951,
11952
10698
10060
10217
10171
10000
10009, 10011, 10036, 10108,
10217, 10264, 10374, 10451,
10606
11937, 11958
10009
10876
10009, 10264
10001, 10009, 10374, 10661
10037, 10073, 10109, 10208,
10217, 10343, 11196
10565
10264
10009, 10817
10163, 10556
10009, 10037, 10163, 10217,
10218, 10374, 10455, 10556,
10668, 11037, 11163
10217
10805
11267
10037, 10195, 10361, 10455,
10512
10180
10217
10017, 10030, 10178
10001, 10009, 10208, 10226,
10264, 10374, 10661, 10812,
10817, 10821
10037, 10195, 10370, 10418,
10486, 10606, 10714, 10715,
10808, 11037
10030
10017, 10057, 10093, 10154
10698
11037
11032, 11756
Beon
Berthen
Best
Bestar
Bestar-Daewoo
Binatone
Black Diamond
Blackway
Blaupunkt
Blue Sky
Boots
BPL
Bradford
Brandt
Brinkmann
Brionvega
Britannia
Brockwood
Broksonic
Brother
BSR
BTC
Bush
C
Caihong
Cailing
Candle
Canton
Capehart
Capetronic
Capsonic
Carad
Carena
Carnivale
Carrefour
Carver
Cascade
Casio
Cathay
CCE
Celebrity
Celera
Celestial
Centrex
Centrum
Centurion
10037, 10163, 10218, 10418
10668
10370
10037, 10370, 10374
10374
10217
10614, 10820, 10821, 11037,
11163, 11909
10218
10036, 10170, 10195, 10200,
10327, 10455
10037, 10218, 10455, 10487,
10499, 10556, 10668, 10714,
10715, 11037, 11363
10009, 10217
10037, 10208
10180
10109, 10287, 10335, 10560,
10625, 10714
10037, 10418, 10486, 10668
10037, 10362
10217
10030, 10178
10180, 10236, 10463, 11911,
11938
10264
10163
10218
10009, 10036, 10037, 10163,
10208, 10217, 10218, 10264,
10335, 10361, 10371, 10374,
10487, 10556, 10614, 10661,
10668, 10698, 10714, 10778,
11037, 11556, 11900, 11982
10009, 10817
10748
10030
10218
10017, 10030, 10036, 10092,
10178
10030
10264
10610, 10668, 11037
10037, 10455
10030
10036, 10037, 10070
10054, 10170
10009, 10037
10037
10037, 10218
10037, 10217
10000
10765
10767, 10819, 10820, 10821
10780
11037
10037
CGE
10074, 10163, 10370, 10418
10001, 10009, 10051, 10264,
Changcheng
10374, 10661, 10817
Changfei
10009, 10374, 10817
Changfeng
10264, 10817
Changhai
10009, 10817
10009, 10156, 10264, 10508,
10765, 10767, 10783, 10817,
Changhong
10819, 10820, 10821, 11008,
11156
Chengdu
10009, 10817
Ching Tai
10009, 10092
10000, 10009, 10092, 10180,
Chun Yun
10700, 10843
Chunfeng
10009, 10264
Chung Hsin
10036, 10053, 10108, 10180
Chunsun
10009, 10817
Cimline
10009, 10218
Cinema
10672
Cineral
10092, 10451
Cinex
10648, 11556
Citek
10047
10000, 10001, 10030, 10035,
Citizen
10054, 10060, 10092, 10171,
10180, 10451, 10463
City
10009
Clarion
10180
Clarivox
10037, 10070, 10418
Classic
10030, 10092, 10499
10009, 10037, 10217, 10218,
Clatronic
10264, 10370, 10371, 10714
Clayton
11037
CMS Hightec
10217
10017, 10030, 10047, 10054,
Colortyme
10060, 10178
Commercial Solutions 10047, 11447
Concorde
10009
10009, 10037, 10264, 10370,
Condor
10418
Conia
10820, 10821, 11498
Conic
10178
Conrac
10808
10009, 10145, 10156, 10264,
Conrowa
10698, 11156
Contec
10009, 10036, 10037, 10180
Continental Edison 10109, 10287, 10487
Cosmel
10009, 10037
Craig
10171, 10180
10000, 10030, 10054, 10074,
Crosley
10163, 10171, 10180, 10370
10009, 10037, 10053, 10093,
10180, 10208, 10370, 10418,
Crown
10486, 10487, 10606, 10672,
10712, 10714, 10715, 11037
Crown Mustang
10672
CS Electronics
10218
CTX
11756
Curtis Mathes
D
CXC
Cybertron
Cytronix
D-Vision
Daewoo
Dainichi
Daitsu
Dansai
Dantax
Datsura
Dawa
Daytek
Dayton
Daytron
Dayu
De Graaf
Decca
Degraff
Deitron
Dell
Denko
Denon
Denver
Desmet
Diamant
Diamond
Digatron
Digihome
Digiline
Digital Life
Digitex
Digitor
Digix Media
Dixi
DL
Domeos
Domland
Dongda
Donghai
Dream Vision
DSE
DTS
10000, 10030, 10035, 10037,
10047, 10051, 10054, 10060,
10093, 10145, 10154, 10166,
10178, 10180, 10451, 10702,
11147, 11347
10180
10218
11298
10037, 10556, 11982
10009, 10030, 10036, 10037,
10092, 10108, 10109, 10154,
10170, 10178, 10180, 10217,
10218, 10264, 10374, 10451,
10499, 10556, 10623, 10634,
10661, 10672, 10700, 10778,
10860, 10865, 10876, 10880,
11661, 11755, 11756, 11909
10218
11267
10009, 10035, 10036, 10037,
10208, 10217
10370, 10486, 10714, 10715
10208
10009, 10037
10672, 11207
10009, 10092, 11207
10009, 10030, 10036, 10037,
10092, 10178, 10180, 10374
10374, 10661
10163, 10208, 10548
10037, 10217
10163, 10208
10374
11080
10264
10145, 10511
10037, 10587
10009, 10037
10037
10009, 10371, 10672, 10698,
10706, 10820, 10860
10037
11149
10037, 10668
10872
10820
10037
10880
10009, 10037, 10217
10587, 10780, 10872, 11363
10668
10394
10009
10009
11164
10698, 10820, 11556
10009
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
5
2008/06/27
13:19:27
Dual
Dual Tec
Dumont
Durabrand
E
Dux
Dwin
Dynatech
Dynatron
Dynex
Easy Living
Eaton
Ecco
ECE
Edison-Minerva
Elbe
Elcit
Electroband
Electrograph
Electrohome
Elekta
Elfunk
ELG
Elin
Elite
Elta
Emerald
Emerson
F
Envision
Enzer
Erae
Erres
ESA
ESC
Ether
Etron
Eurofeel
Euroman
Europa
Europhon
Evesham
Evolution
Expert
Exquisit
Feilang
Feilu
10037, 10217, 10343, 10352,
10394, 10778, 11037, 11137,
11149
10217
10017, 10070, 10178, 10180,
10217
10171, 10178, 10180, 10463,
11034, 11463
10037
10093
10217
10037
11463
11248
10060
10773
10037
10487
10037, 10217, 10218, 10362,
10610
10163
10000
11755
10000, 10030, 10073, 10150,
10154, 10178, 10463
10009, 10264
11037, 11208
10037
10009, 10037, 10361, 10548
10037, 10218
10009, 10264
10178
10017, 10036, 10037, 10047,
10070, 10073, 10150, 10154,
10170, 10171, 10178, 10180,
10195, 10236, 10361, 10370,
10371, 10451, 10463, 10486,
10623, 10668, 10714, 11909,
11911, 11944
10030, 10813
10860
11371
10037
10171, 10812, 11944
10037, 10217
10009, 10030
10001, 10009, 10163, 10820
10217, 10264
10037, 10217, 10264, 10370
10037
10037, 10109, 10217
11248
11756
10163
10037
10009
10009, 10817
Feiyan
Feiyue
Fenner
Fer0
Ferguson
Fidelity
Filsai
Finlandia
Finlux
Firstar
Firstline
Fisher
Flint
Force
Formenti
Fortress
Fraba
Friac
Frontech
Fujimaro
Fujitsu
Fujitsu General
Fujitsu Siemens
Funai
G
Furi
Furichi
Futronic
Futuretech
Galaxi
Galaxis
Ganxin
Gateway
GBC
GE
GEC
Geloso
Gemini
General
General Technic
Genesis
Genexxa
10264
10009, 10817
10009, 10374
10335
10037, 10053, 10073, 10109,
10195, 10287, 10335, 10343,
10443, 10548, 10560, 10625,
11037
10037, 10163, 10171, 10217,
10264, 10361, 10371, 10512
10217
10163, 10208, 10346, 10361,
10548
10037, 10070, 10163, 10217,
10346, 10480, 10556, 10631,
10714, 10715, 10808, 11556
10009, 10236
10009, 10037, 10208, 10217,
10361, 10374, 10556, 10668,
10714, 10808, 11037, 11363,
11371
10000, 10036, 10047, 10054,
10154, 10208, 10217, 10361,
10370
10037, 10218, 10264, 10455,
10610
11149
10037, 10163
10093
10037, 10370
10009, 10037, 10370, 10499,
10610
10009, 10163, 10217, 10264
10865, 11498
10009, 10217, 10352, 10683,
10809, 10853
10009, 10217, 10683
10808, 10809, 11163, 11298
10000, 10171, 10180, 10264,
10668, 11271, 11904
10145, 10264, 10817
10860
10264, 10860
10180
10037
10037, 10370
10817
11755, 11756
10009, 10163, 10218, 10374
10000, 10030, 10035, 10047,
10051, 10060, 10092, 10093,
10178, 10180, 10335, 10451,
10560, 10625, 11147, 11347,
11447, 11454, 11917, 11922
10037, 10163, 10217, 10361
10009, 10163, 10374
10047
10109, 10287
10009
10009, 10037
10009, 10037, 10163, 10218
Gericom
Gevalt
Giant
Gibralter
Go Video
Go Vision
Goldfunk
GoldStar
Gooding
Goodmans
Gorenje
GPM
Gradiente
Graetz
Gran Prix
Granada
Grandin
Gronic
Grundig
H
Grundy
Grunkel
Grunpy
GVA
H&B
Haaz
Haier
Haihong
Haiyan
Halifax
Hallmark
Hampton
Hanimex
Hankook
Hanseatic
Hantarex
Hantor
10808, 10865, 10880, 11217,
11298
11371
10009, 10217
10000, 10017, 10030
10060, 10886
11937
10668
10001, 10009, 10030, 10036,
10037, 10047, 10054, 10073,
10109, 10154, 10163, 10178,
10217, 10361, 10455, 10606,
10714, 10715
10487
10000, 10009, 10011, 10035,
10036, 10037, 10217, 10218,
10264, 10335, 10343, 10371,
10374, 10480, 10487, 10499,
10556, 10560, 10587, 10625,
10634, 10661, 10668, 10714,
10808, 10880, 11037, 11163,
11900, 11909
10370
10218
10037, 10053, 10170
10163, 10361, 10371, 10487,
10714, 11163
10648
10036, 10037, 10108, 10163,
10208, 10217, 10226, 10343,
10548, 10560
10009, 10037, 10163, 10218,
10374, 10455, 10610, 10668,
10714, 10715, 10865, 10880,
11037, 11298
10217
10009, 10036, 10037, 10070,
10163, 10195, 10443, 10487,
10556, 10587, 10672, 10683,
10706, 11371
10180, 10195
11163
10180
11363
10808
10706
10037, 10508, 10587, 10698,
11017, 11034
10009
10264, 10817
10217, 10264
10178, 10180, 10236
10217
10218
10030, 10178, 10180
10009, 10037, 10217, 10361,
10370, 10394, 10499, 10556,
10634, 10661, 10714, 10808
10009, 10037, 10865
10037
Harley Davidson
Harman/Kardon
Harsper
Harvard
Harwa
Harwood
Hauppauge
Havermy
HCM
Heathkit
Helios
Hello Kitty
Hema
Hewlett Packard
Hifivox
Highline
Hikona
Hikone
Hinari
Hisawa
Hisense
Hitachi
Hitachi Fujian
Hitec
Hitsu
Hoeher
Home Electronics
Hongmei
Hongyan
Hornyphon
Hoshai
HP
Hua Tun
Huafa
Huanghaimei
Huanghe
Huanglong
Huangshan
Huanyu
Huaqiang
Huari
Hugoson
10000, 10030, 10060, 10178,
10180, 11904
10054
10865
10180
10773, 11196, 11269
10009, 10037, 10487
10037
10093
10009, 10037, 10217, 10218,
10264, 10418
10017
10865
10451
10009, 10217
11494, 11502
10109
10037, 10264
10218
10218
10009, 10036, 10037, 10163,
10208, 10218, 10264, 10352,
10443
10218, 10455, 10610, 10714
10009, 10145, 10156, 10208,
10508, 10556, 10748, 10780,
10821, 10860, 11022, 11156,
11208, 11363
10000, 10009, 10017, 10030,
10035, 10036, 10037, 10047,
10051, 10054, 10092, 10108,
10109, 10145, 10150, 10156,
10163, 10178, 10217, 10343,
10480, 10481, 10499, 10508,
10548, 10578, 10634, 10744,
10877, 11037, 11137, 11145,
11149, 1156, 11225, 11256,
11576, 11904, 11960
10150, 10108, 10860
10698
10009, 10218, 10455, 10610
10714, 10865, 11163, 11556
10606
10009, 10093, 10264, 10817
10264, 10817
10037
10218, 10455
11494, 11502
10009
10009, 10145
10009
10009, 10817
10009
10009, 10264, 10817
10217, 10264, 10374, 10817
10264
10145, 10264
11217
Huodateji
Hygashi
Hyper
Hypersonic
Hypson
Hyundai
I
Iberia
ICE
ICeS
Iiyama
Ima
Imperial
Imperial Crown
Indiana
Infinity
InFocus
Ingelen
Ingersol
Inno Hit
Innova
Innowert
Inotech
Insignia
Inteq
Interbuy
Interfunk
Internal
Intervision
Irradio
Isukai
ITC
ITS
ITT
ITT Nokia
J
ITV
IX
JBL
JCB
JDV
Jean
JEC
Jensen
Jiahua
JiaLiCai
JIL
10051
10217
10009, 10217
10361
10037, 10217, 10264, 10455,
10486, 10556, 10668, 10714,
10715, 11037
10778, 10849, 10860, 10865,
10876, 11556
10037
10037, 10217, 10218, 10264,
10371
10218
10877, 11217
10178, 10180, 10236
10037, 10074, 10370, 10418
10001, 10009, 10264, 10374,
10661
10037
10054
11164
10163, 10487, 10610, 10714
10009
10009, 10217, 10218, 11163
10037
10865, 11298
10773, 10820
10171, 11517
10017, 10145
10009, 10037, 10264
10037, 10109, 10163, 10200,
10327, 10361, 10512
10037, 11909
10009, 10037, 10217, 10218,
10264, 10394, 10455, 10486,
10487
10009, 10037, 10218, 10371
10037, 10218, 10455
10217
10037, 10218, 10264, 10371
10163, 10208, 10346, 10361,
10480, 10548, 10610
10070, 10163, 10195, 10208,
10346, 10361, 10480, 10548,
10606, 10610
10037, 10264, 10374
10877
10054
10000
11982
10009, 10036, 10051, 10092,
10156, 10236
10035
10761, 10815, 10817, 11933
10051
10009, 10264
10030
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
6
2008/06/27
13:19:28
Jinfeng
Jinque
Jinta
Jinxing
JMB
JNC
Jocel
Johnson
Jubilee
Juhua
Jutan
JVC
K
Kaige
Kaisui
Kambrook
Kamp
Kangli
Kangyi
Kapsch
Karcher
Kathrein
Kawa
Kawasho
KB Aristocrat
KDS
KEC
Kendo
Kennedy
Kennex
Kenwood
Khind
KIC
Kiota
Kioto
Kiton
KLH
KLL
Kloss
Kneissel
Kolin
Kolster
Kongque
Konichi
Konig
10051, 10208, 10226, 10817
10009, 10264, 10817
10009, 10264
10009, 10037, 10054, 10145,
10156, 10264, 10556, 10698,
10817, 10821, 11011
10443, 10499, 10556, 10634
10876
10712
10455
10556
10264, 10817
10030
10030, 10036, 10053, 10054,
10070, 10093, 10218, 10371,
10418, 10463. 10508, 10606,
10650, 10653, 10683, 10731,
11253, 11923
10009, 10264, 10817
10009, 10037, 10217, 10218,
10455
10217
10017, 10180, 10217
10001, 10009, 10264, 10374,
10661, 10817
10009, 10264
10163, 10361
10264, 10370, 10606, 10610,
10714, 10778, 11556
10556
10371
10030
10163
11498
10060, 10180
10037, 10362, 10370, 10610,
10648, 11037
10163
10668, 11037
10030, 10180
10706
10217
10001, 10371, 10455
10556, 10706
10037, 10668
10156, 10180, 10765, 10767,
11962
10037
10030
10037, 10362, 10370, 10374,
10499, 10556, 10610
10036, 10053, 10108, 10150,
10180, 11240, 11331, 11610
10037, 10218
10009, 10264, 10817
10009
10037
Konka
Kontakt
Korpel
Korting
Kosmos
Kotron
Koyoda
Kreisen
KTV
Kuaile
Kulun
Kunlun
L
Kyoshu
Kyoto
L&S Electronic
Lark
LaSAT
Lavis
Leader
Lecson
Legend
Lenco
Lenoir
Lexsor
Leyco
LG
Liesenk & Tter
Liesenkotter
Lifetec
Lihua
Lloyd’s
Local India TV
Local Malaysia TV
Lodos
Loewe
Logik
Logix
Longjiang
Luker
Luma
Lumatron
Lux May
10037, 10180, 10218, 10371,
10418, 10587, 10641, 10714,
10817, 11084
10487
10037
10370
10037
11900
10009
10876
10030, 10180, 10217, 10463
10009, 10264
10009
10051, 10208, 10226, 10264,
10374, 10661, 10817
10418
10163, 10217
10714, 10808, 10865
10154
10486
11037
10009
10037
10009
10037, 10374, 10587
10009
11196
10037, 10264
10001, 10009, 10030, 10037,
10054, 10060, 10108, 10109,
10163, 10178, 10217, 10361,
10370, 10556, 10698, 10700,
10714, 10715, 10856, 11265,
11637
10037
10037, 10327
10009, 10037, 10218, 10374,
10668, 10683, 10714, 11037,
11137
10817
10001, 10009, 10030, 10180,
10236, 11904
10009, 10208, 10602
10698
11037, 11149
10037, 10370, 10512, 10633,
10790
10001, 10009, 10011, 10060,
10180, 10236, 10371, 10698,
10773, 10880, 11037, 11217
10668
10264, 10817
11982
10009, 10163, 10362, 10374,
11037
10037, 10073, 10163, 10217,
10264, 10361, 10556
10009, 10037
Luxor
LXI
M
M Electronic
Madison
MAG
Magnadyne
Magnafon
Magnasonic
Magnavox
Magnum
Majestic
Mandor
Manesth
Manhattan
Marantz
Mark
Master’s
Mastro
Masuda
Matsui
Matsushita
Maxdorf
Maxent
Maxim
MCE
Meck
Mediator
Medion
Megapower
Megas
Megatron
MEI
Meile
Memorex
10163, 10208, 10217, 10346,
10361, 10480, 10548, 10631,
11037, 11163
10000, 10001, 10017, 10030,
10035, 10036, 10037, 10047,
10051, 10053, 10054, 10060,
10093, 10154, 10156, 10166,
10171, 10178, 10208
10009, 10037, 10109, 10163,
10195, 10217, 10287, 10343,
10346, 10361, 10374, 10480,
10512, 10634, 10661, 10714
10037
11498
10054, 10163
10073
10000, 10030, 10054, 10092,
10093, 10109, 10156
10000, 10011, 10030, 10035,
10036, 10037, 10047, 10051,
10054, 10060, 10092, 10154,
10171, 10180, 10250, 10706,
10780, 10802, 11254, 11454,
11755, 11904, 11944
10037, 10648, 10714, 10715
10017
10264
10035, 10037, 10217, 10264
10037, 10668, 10778, 10876,
11037, 11267
10030, 10037, 10054, 10556,
10704, 10855, 11454
10009, 10037, 10217, 10374,
10714, 10715
10499
10053, 10698, 10706, 10780,
11556
10009, 10037, 10217, 10218,
10264, 10371
10009, 10011, 10035, 10036,
10037, 10163, 10195, 10208,
10217, 10335, 10352, 10371,
10433, 10443, 10455, 10487,
10556, 10714, 10744, 11037
10051, 10250, 10650
10773
11755, 11756
11556, 11982
10009
10698
10037, 10556
10037, 10512, 10556, 10668,
10698, 10714, 10808, 10880,
11037, 11137, 11248, 11900
10700
10610
10009, 10047, 10145, 10178
11037
10264, 10817
10009, 10030, 10035, 10037,
10060, 10150, 10154, 10178,
10180, 10195, 10250, 10463,
10877, 11037, 11911
Memphis
Mercury
Mermaid
Metronic
Metz
MGA
MGN Technology
Micro Genius
Micromaxx
Microstar
Microtek
Midland
Mikomi
Minato
Minerva
Minoka
Mirror
Mitsubishi
Mivar
Monaco
Monivision
Morgan’s
Motorola
MTC
MTlogic
Mudan
Multitec
Multitech
Murphy
Musikland
Mx Onda
Myryad
N
NAD
Naiko
Nakimura
Nanbao
Nansheng
Narita
NAT
National
NEC
10009
10001, 10009, 10037, 10060
10037
10625
10037, 10195, 10367, 10388,
10447, 10587, 10668, 10746,
11163
10030, 10150, 10178, 10218,
10374
10178
10150
10037, 10668, 10714, 10808,
11037
10808
10820, 10860
10017, 10047, 10051
11037, 11149
10037, 10556
10070, 10108, 10195, 10487
10037
11900
10011, 10030, 10036, 10037,
10093, 10108, 10150, 10154,
10178, 10180, 10195, 10236,
10250, 10512, 10556, 10817,
10836, 11037, 11250, 11917
10217
10009
10700, 10843
10037
10051, 10054, 10093, 10150
10011, 10030, 10060, 10092,
10180, 10370, 10512
10714
10009, 10051, 10208, 10226,
10264, 10817
10037, 10486, 10668, 11037,
11556
10009, 10037, 10180, 10217,
10264, 10370, 10486
10163
10218
11498
10556
10037, 10156, 10166, 10178,
10361, 10866, 11156
10037, 10606, 11982
10037, 10374
10009, 10264
10264, 10817
11982
10226
10051, 10208, 10226, 10508
10009, 10011, 10030, 10036,
10047, 10051, 10053, 10154,
10156, 10170, 10178, 10217,
10264, 10374, 10455, 10499,
10508, 10653, 10661, 10704,
10817, 11270
Neckermann
NEI
Neon
Neovia
Netsat
NetTV
Neufunk
New Tech
New World
Newave
Nikkai
Nikkei
Nikko
Nikkodo
Nishi
Nobliko
Nogamatic
Nokia
Norcent
Nordic
Nordmende
O
Normerel
Novatronic
NTC
Nu-Tec
Nyon
Oceanic
Odeon
Okano
Olevia
Omega
Omni
Onida
Onimax
Onwa
Opera
Optimus
Optoma
Optonica
Orbit
Orcom
Orion
Orline
Ormond
10037, 10200, 10327, 10370,
10418, 10556
10037, 10163, 10371
11267
10865, 10876, 11371
10037
11755
10009, 10037, 10218, 10556,
10610, 10714
10009, 10037, 10217, 10343,
10556
10218
10009, 10092, 10093, 10178
10009, 10035, 10036, 10037,
10163, 10217, 10218, 10264
10714
10030, 10092, 10178
10030, 10092, 10178
10030
10070
10109
10163, 10208, 10346, 10361,
10374, 10480, 10548, 10606,
10610, 10631
10748, 10824
10217
10037, 10109, 10195, 10287,
10343, 10560, 10714
10037
10037, 10374
10092
10455, 10698, 10820, 10821
10000
10163, 10208, 10361, 10548
10264
10009, 10037, 10264, 10370
11144, 11240, 11331, 11610
10264
10698, 10748, 10780, 10872
10053, 11253
10714
10180, 10218, 10371, 10433,
10602
10037
10030, 10093, 10150, 10154,
10166, 10178, 10180, 10250,
10650
10887
10093
10037
11504
10011, 10017, 10037, 10178,
10180, 10236, 10264, 10433,
10463, 10556, 10714, 10880,
11196, 11463, 11911
10037, 10218
10668, 11037
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
7
2008/06/27
13:19:29
Osaki
Osio
Oso
Osume
Otic
Otto Versand
P
Pace
Pacific
Palladium
Palsonic
Panama
Panashiba
Panasonic
Panavision
Panda
Pathe Cinema
Pathe Marconi
Pausa
Paxonic
PCE
Penney
Perdio
Perfekt
Petters
Philco
Philharmonic
Philips
Phocus
Phoenix
Phonola
Pilot
Pioneer
Pionier
10037, 10217, 10218, 10264,
10374, 10556
10037
10218
10036, 10037, 10218
11498
10036, 10037, 10093, 10109,
10195, 10217, 10226, 10343,
10361, 10152, 10556
10092
10037, 10443, 10556, 10714,
11037, 11137
10037, 10163, 10200, 10217,
10327, 10370, 10418, 10556,
10714, 11137
10001, 10037, 10217, 10218,
10264, 10418, 10698, 10773,
10778, 11196, 11269, 11904
10009, 10037, 10217, 10264
10001
10000, 10030, 10035, 10037,
10051, 10054, 10108, 10156,
10163, 10208, 10236, 10250,
10361, 10367, 10508, 10548,
10650, 10853, 11271, 11291,
11310, 11480, 11941, 11946,
11947
10037
10009, 10051, 10208, 10226,
10264, 10508, 10698, 10706,
10780, 10817, 10821
10163
10109
10009
10030, 10060
Plantron
Playsonic
Proton
10009, 10037, 10264
10037, 10217, 10714, 10715
10765, 10865, 11276, 11316,
11341, 11498, 11523, 11962
10009
10092, 10374, 10451
10037, 10487, 10698
10361
10180, 10217, 10236
10009, 10264
10860
10009, 10264, 10761, 10783,
10815, 10817, 11269, 11933
10700
11037
10361
10051, 10250
10009, 10163, 10361
10009
11556
10037
10037, 10073, 10625, 10634,
11037
10047, 11347, 11447, 11922
10156
10037, 10217, 10370, 10371,
10374, 10668, 10714
10009, 10037, 10217, 10264
10009, 10037, 10217, 10264,
10418, 10486, 10668, 11037
10001, 10009, 10030, 10178
10060, 10156
10000, 10030, 10035, 10036,
10037, 10047, 10051, 10060,
10070, 10108, 10156, 10178,
10250, 11347
10037, 10163
10037
11523
10030, 10037, 10054, 10074,
10145, 10163, 10178, 10180,
10370, 10418, 10451, 10463,
11661
10217
10000, 10009, 10017, 10030,
10037, 10051, 10054, 10092,
10108, 10171, 10178, 10200,
10343, 10361, 10374, 10512,
10556, 10690, 11254, 11454,
11756, 11961
10714
10037, 10163, 10370, 10486
10037, 10556
10011, 10030, 10051, 10060,
10178, 10706
10011, 10037, 10109, 10163,
10166, 10170, 10287, 10361,
10370, 10486, 10512, 10679,
10760, 10866, 11260
10370, 10486, 11556
Proview
11498
ProVision
Pulsar
Pulser
Pvision
Pye
Pymi
10037, 10556, 10714, 11037
10017, 10092
10092, 10178
10876
10037, 10374, 10556
10009
10051, 10208, 10226, 10264,
10817
10051, 10218
10150, 10178
10009, 10035, 10051, 10250,
10650, 10865
10011, 10037, 10070, 10074,
10109, 10195, 10200, 10327,
10361, 10512, 10668, 11037
10036
10036
10037
10047
10163, 10218
10037, 10217, 10556
10037
10030, 10037, 10047, 10150,
10154, 10178, 10180, 11904
Polaroid
Poppy
Portland
Powerpoint
Prandoni-Prince
Precision
Premier
President
Prima
Princeton
Prinston
Prinz
Prism
Profex
Profi
Profilo
Profitronic
Proline
Proscan
Prosco
Prosonic
Protec
Protech
Q
Qingdao
Quadral
Quartz
Quasar
Quelle
R
Questa
Questar
R-Line
Rabbit
Radialva
Radiola
Radiomarelli
RadioShack
Radiotone
Rank
Rank Arena
RBM
RCA
Realistic
RealiTV
Reality
Recor
Rectiligne
Rediffusion
Redstar
Reflex
Relisys
Remotec
Reoc
Revox
Rex
RFT
Rinex
Roadstar
Rolson
Rover
Rowa
S
Royal Lux
Runco
Ruyi
S-Media
Saba
Sagem
Saige
Saisho
Saivod
Sakai
Sakyno
Salora
Salsa
Sampo
10009, 10037, 10264, 10370,
10418, 10648, 10668, 11037
10070
10036, 10602
10070
10000, 10030, 10047, 10051,
10054, 10090, 10092, 10093,
10178, 10560, 10625, 10679,
11047, 11147, 11247, 11347,
11447, 11454, 11547, 11917,
11922, 11948, 11953, 11958
10030, 10047, 10150, 10154,
10178, 10180
11267
11267
10037, 10418
10037
10036, 10163, 10346, 10361,
10548
10037
10037, 10668, 11037
10865, 10876, 10877, 11207
10037, 10093, 10145, 10171,
10250
10714
10037
10163, 10264
10037, 10264
10773
10009, 10037, 10218, 10264,
10418, 10668, 10714, 11037,
11900
11371
10036, 10877
10009, 10037, 10264, 10587,
10698, 10712, 10748, 10817
10335, 10370
10017, 10030, 10060
10817
11217
10109, 10163, 10250, 10287,
10335, 10343, 10361, 10498,
10548, 10560, 10625, 10714
10455, 10610, 10618
10009, 10817
10009, 10011, 10163, 10217,
10264
10037, 10668, 10712, 11037,
11163, 11556, 11982
10163
10455
10163, 10208, 10361, 10480,
10548, 10631
10335
10009, 10030, 10036, 10047,
10092, 10093, 10154, 10171,
10178, 10650, 10700, 11755,
11756
Samsung
Sandra
Sanjian
Sanky
Sansui
Santon
Sanyo
Sanyong
Sanyuan
Saville
SBR
Sceptre
Schaub Lorenz
Schneider
Scotch
Scotland
Scott
Sears
Seaway
Seelver
SEG
SEI
Sei-Sinudyne
Seleco
Semivox
Semp
Sencora
Sentra
Serino
Shancha
Shanghai
Shaofeng
10009, 10017, 10030, 10035,
10036, 10037, 10047, 10054,
10060, 10090, 10092, 10093,
10154, 10156, 10163, 10178,
10208, 10217, 10226, 10264,
10362, 10370, 10371, 10556,
10587, 10618, 10702, 10718,
10766, 10812, 10814, 10817,
10821, 11060, 11249, 11312,
11903, 11959
10217
10264
10030, 10060
10030, 10037, 10060, 10371,
10455, 10463, 10602, 10706,
10714, 10861, 11371, 11537,
11904, 11911
10009
10000, 10009, 10011, 10036,
10037, 10047, 10054, 10088,
10108, 10145, 10154, 10156,
10163, 10170, 10171, 10180,
10208, 10217, 10264, 10370,
10463, 10508, 10704, 11037,
11208, 11755
10037
10009, 10093, 10817
10060
10037, 10556
11217
10361, 10374, 10486, 10548,
10606, 10714, 11267
10037, 10070, 10163, 10217,
10218, 10343, 10352, 10361,
10371, 10394, 10556, 10648,
10668, 10714, 11037, 11137,
11904, 11982
10178
10163
10030, 10178, 10180, 10236
10000, 10001, 10017, 10030,
10035, 10036, 10037, 10047,
10051, 10053, 10054, 10060,
10093, 10154, 10156, 10166,
10171, 10178, 10208, 11904
10634
11037
10009, 10036, 10037, 10217,
10218, 10264, 10362, 10487,
10668, 11037, 11163
10037, 10163
10037
10163, 10346, 10362, 10371
10180
10156
10009
10035
10093, 10455, 10610
10264, 10817
10009, 10208, 10226, 10264,
10817
10145, 10817
Sharp
Shen Ying
Shencai
Sheng Chia
Shenyang
Sherwood
Shintoshi
Shivaki
Show
Siarem
Siemens
Siera
Siesta
Signature
Silva
Silva Schneider
Silvano
Silver
SilverCrest
Simpson
Singer
Sinotec
Sinudyne
Skantic
SKY
Sky Brazil
Sky-North
Skygiant
Skyworth
Sliding
SLX
Smaragd
Soemtron
Solar Drape
Solavox
Sole
Sonawa
Songba
Soniko
Sonitron
Sonneclair
Sonoko
Sonolor
Sontec
Sony
Sound & Vision
10009, 10030, 10036, 10053,
10054, 10093, 10180, 10200,
10650, 10653, 10668, 11193,
11393, 11917
10009, 10092
10009, 10145, 10264
10009, 10093, 10236
10009, 10264, 10817
10009
10037
10037, 10178, 10374, 10443,
10556
10009, 10418
10163
10037, 10145, 10195, 10200,
10327
10037, 10556
10370
10030, 10047, 10093
10037, 10361, 10648
10037, 11556
10587
10036, 10361, 10455, 10715
11037
10011, 10030, 10178
10009, 10037, 10060, 10092,
10335, 10371, 10433, 11537
10773
10037, 10163, 10361
10163
10037, 10880, 11504
10880
10037
10180
10009, 10037, 10264, 10698,
10748, 10805, 10817, 11115
10865, 10880
10668
10487
10865, 11298
10000
10037, 10163, 10361, 10548
10813
10218
10009
10037
10208, 10217, 10370
10037
10009, 10037, 10217, 10264
10163, 10208, 10361, 10548
10009, 10037, 10370
10000, 10011, 10017, 10036,
10037, 10053, 10074, 10150,
10154, 10353, 10650, 11100,
11505, 11651, 11751, 11904
10218, 10374
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
8
2008/06/27
13:19:30
Soundesign
Soundwave
Sova
T
10178, 10180
10037, 10418, 10715
11952
10036, 10051, 10060, 10092,
Sowa
10156, 10178, 10226
Soyea
10773
Spectra
10009
Spectravision
10156, 10178
Spectroniq
11498
Squareview
10171
SR2000
10154, 10171
Ssangyong
10009
SSS
10180
Staksonic
10009
10009, 10037, 10217, 10218,
Standard
10374, 11037
Standard Components 10009, 10218
10009, 10037, 10163, 10180,
Starlite
10236, 10264
Stenway
10218
Stern
10163, 10264
Stevison
11982
Strato
10009, 10037, 10264
Strong
11149, 11163
Studio Experience 10843
Stylandia
10217
10218, 10455, 10487, 10610,
Sunkai
10865
Sunstar
10009, 10037, 10264, 10371
Sunwatt
10455
Sunwood
10037
Superla
10217
Superscan
10093, 10864, 11944
Supersonic
10009, 10208, 10455, 10805
SuperTech
10009, 10037, 10218, 10556
Supra
10009, 10178, 10374
Supreme
10000
Susumu
10218, 10287, 10335
Sutron
10009
SV2000
10054
10587, 10748, 10865, 10871,
SVA
10872
Svasa
10208, 10455
Swisstec
10880, 11504
Sydney
10217
10000, 10030, 10036, 10037,
10047, 10051, 10054, 10092,
Sylvania
10154, 10171, 10178, 10876,
11271, 11864, 11904, 11944
10000, 10171, 10178, 10180,
Symphonic
11904, 11944
10000, 10036, 10060, 10092,
Synco
10093, 10178, 10451
Syntax
11144, 11240, 11331, 11610
Sysline
10037
T+A
10447
Tacico
10009, 10092, 10178
Tai Yi
Taishan
Tandberg
Tandy
Targa
Tashiko
Tatung
TCL
TCM
Teac
Tec
Tech Line
Techica
Technica
Technics
TechniSat
Technisson
Technosonic
Technovox
Techview
Techwood
Tecnimagen
Teco
Tedelex
Teiron
Tek
Teknika
TELE System
Teleavia
Telecolor
Telecor
Telefunken
Telefusion
Telegazi
Telemeister
Telesonic
Telestar
Teletech
Teleton
Televideon
10009
10009, 10374, 10817
10109, 10361, 10367
10093, 10163, 10217, 10218
11267, 11371
10036, 10092, 10163, 10170,
10217, 10650,
10000, 10009, 10011, 10036,
10037, 10051, 10054, 10060,
10154, 10156, 10217, 11156,
11248, 11254, 11371, 11556,
11756
10698, 10706, 11027, 11537
10714, 10808
10009, 10037, 10154, 10170,
10171, 10178, 10217, 10264,
10418, 10455, 10512, 10668,
10698, 10706, 10712, 10714,
11037, 11149, 11755
10009, 10037, 10163, 10217,
10335
10037, 10668, 11163
10218
11982
10051, 10054, 10226, 10250,
10556, 10650
10556, 11267
10714
10499, 10556, 10880
10030, 10217
10847
10051, 10060, 10250, 11163
10556
10009, 10036, 10051, 10092,
10093, 10178, 10218, 10264,
10653, 11040
10009, 10208, 10217, 10418,
10606, 10698, 11537
10009
10820
10054, 10060, 10092, 10150,
10178, 10180, 10463
10876
10287, 10343
10017
10037, 10163, 10217, 10218,
10394
10037, 10073, 10074, 10109,
10287, 10335, 10343, 10346,
10486, 10498, 10560, 10587,
10625, 10698, 10702, 10712,
10714, 10819, 10820, 10821,
11504
10037
10037, 10163, 10218, 10264
10037
10037
10009, 10037, 10556
10009, 10037, 10668, 11037
10036, 10217
10163
Teleview
Tempest
Tennessee
Tensai
Tenson
Tera
Tevion
Texet
Texla
ThemeScene
Thomas
Thomson
Thorn
Thorn-Ferguson
Tiane
Tiny
TMK
TML
TNCi
Tobishi
Tobo
Tocom
Tokai
Tokaido
Tokyo
Tomashi
Tongguang
Tongtel
Topline
Toshiba
Totevision
Towada
Toyoda
Toyomenka
Trakton
TRANS-continents
Transonic
Triad
Trident
Trio
10037
10009, 10264, 10455
10037
10009, 10037, 10217, 10218,
10371, 10374, 10715, 11037
10009
10030, 10092
10037, 10556, 10648, 10668,
10714, 10808, 11037, 11137,
11248, 11298, 11498, 11556
10009, 10217, 10218, 10374
10780
10887
10001, 10047, 10178, 11904
10037, 10047, 10109, 10287,
10335, 10343, 10560, 10625,
11447
10035, 10036, 10037, 10073,
10074, 10109, 10163, 10264,
10335, 10343, 10361, 10499,
10512
10073, 10335, 10343, 10499
10093, 10817
11269
10178, 10180, 10236
11756
10017
10218
10009, 10264, 10748
10156
10009, 10037, 10163, 10217,
10374, 10668, 11037
11037
10035
10218
10264
10587, 10780
10668, 11037
10009, 10011, 10035, 10036,
10060, 10070, 10109, 10145,
10150, 10154, 10156, 10166,
10195, 10217, 10264, 10508,
10618, 10650, 10718, 10821,
10845, 11037, 11145, 11156,
11163, 11164, 11256, 11265,
11356, 11508, 11556, 11656,
11945, 11971
10051
10217
10009, 10264, 10371
10178
10217, 10264
10037, 10217, 10556, 10668,
10865, 11037
10009, 10037, 10264, 10418,
10455, 10512, 10587, 10698,
10712, 10780
10218, 10556
10217
11498
Tristar
Triumph
Truetone
Tuntex
TVS
TVTEXT 95
U
Uher
Ultra
Ultravox
Unic Line
United
Universal
Universum
V
Univox
V
V2max
V7 Videoseven
Vector Research
Vestel
Vexa
Victor
Videocon
Videologic
Videologique
Videomac
VideoSystem
Videotechnic
Videoton
Vidikron
Vidtech
Viewpia
Viewsonic
Viking
Viore
Vision
Vizio
Vortec
Voxson
W
Waltham
Wards
Warumaia
10218, 10264
10037, 10346, 10556
10051, 10250
10009, 10030, 10092
10463
10556
10037, 10370, 10374, 10418,
10480, 10486
10092
10037, 10163, 10374
10037, 10455
10037, 10587, 10714, 10715,
11037, 11982
10037, 10047
10009, 10011, 10036, 10037,
10070, 10074, 10109, 10170,
10195, 10200, 10217, 10264,
10327, 10346, 10361, 10362,
10370, 10418, 10480, 10512,
10618, 10631, 10668, 11037,
11163
10037, 10163
10864, 10885, 11755, 11756
10865
10880, 11217, 11755
10030
10037, 10217, 10668, 11037,
11163
10009, 10037
10036, 10053, 10250, 10650,
10653
10508
10218
10217, 10218
10009
10037
10217, 10374
10163
10054
10036, 10178
10876
10857, 10864, 10885, 11330,
11578, 11627, 11755
10060
11207
10037, 10217, 10264
10864, 10885, 11755, 11756,
11758
10037
10037, 10163, 10178, 10418
10037, 10109, 10217, 10418,
10443, 10668, 11037
10000, 10001, 10017, 10030,
10035, 10037, 10047, 10051,
10054, 10060, 10093, 10154,
10156, 10166, 10178, 10180,
10195, 10236, 10866, 11147,
11156, 11347
10374, 10661
Watson
Watt Radio
Waycon
Wega
Wegavox
Weipai
Welltech
Weltblick
Welton
Weltstar
Westinghouse
Wharfedale
White
Westinghouse
Windsor
Windy Sam
Wintel
World
World-of-Vision
X
Worldview
Xenius
Xiahua
Y
Xianghai
Xiangyang
Xiangyu
Xihu
Xingfu
Xinghai
XLogic
Xoceco
Xoro
XR-1000
Xrypton
Yamaha
Yamishi
Yapshe
Yingge
Yokan
Yoko
Z
Yonggu
Yorx
Youlanasi
Yousida
Yuhang
Zanussi
Zenith
ZhuHai
10009, 10037, 10163, 10218,
10394, 10668, 10714, 11037
10163
10156
10036, 10037
10009
10009
10714
10217
10178
11037
10000, 10451, 10885, 10889,
11282, 11577
10037, 10556, 10860, 10861,
11556
10037, 10236, 10451, 10463,
10623, 10889, 11909
10668, 11037
10556
10714
10180, 10236, 10451, 10463
10865, 10877, 10880, 11217,
11298
10455
10634, 10661
10009, 10264, 10698, 10773,
10817
10009
10264
10009
10264, 10817
10009
10264
10698, 10860
11064
11196, 11217
10154, 10171, 10180
10037
10030, 10650, 11576
10037, 10217, 10218, 10455
10250
10009
10037
10009, 10037, 10217, 10218,
10264, 10370
10009
10030, 10218
10817
10009
10009
10163, 10217
10000, 10017, 10030, 10037,
10047, 10092, 10093, 10145,
10171, 10178, 10463, 10812,
11145, 11265, 11904, 11909,
11911
10009, 10374
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
9
2008/06/27
13:19:31
TV/DVD Combination b2
A
B
Advent
Akai
Akura
Alba
Amstrad
Apex Digital
Audiovox
Axion
Black Diamond
Blue Sky
Bush
C
D
E
F
G
H
J
K
L
M
N
P
R
S
T
10
Centrum
Crown
D-Vision
Denver
Elfunk
Ferguson
Finlux
Goodmans
Hitachi
JDV
Jensen
KLH
Kotron
Lenco
Logik
Luker
Luxor
Matsui
Maxim
Medion
Mirror
Naiko
Narita
Panasonic
Philips
Polaroid
Powerpoint
Prima
RCA
Roadstar
Saivod
Samsung
Schneider
SEG
Sova
Stevison
Sylvania
Teac
Technica
11933
11675
11982
11037
11982
11943
11937, 11951, 11952
11937, 11958
11037
11037
10698, 11037, 11556, 11900,
11982
11037
11037
11982
10587
11037
11037
11556
10587, 11037, 11900
11037, 11960
11982
11933
11962
11900
10587
11037
11982
11037
11037
11982
11900
11900
11982
11982
11941
10556, 11454, 11961
11523, 11962
10698
11933
11948, 11958
11900
11982
11903
11982
11037
11952
11982
10171, 11864
10698
11982
U
V
Telefunken
Thomson
Transonic
United
Vestel
10698
10625
10587
10587, 11037, 11982
11037
TV/DVD Combination b4
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
Akai
Akura
Alba
Amstrad
Apex Digital
Black Diamond
Blue Sky
Broksonic
Bush
Centrum
Citizen
Crown
30695
31367
30695, 30884
31367
30830
30713, 30884
30713, 30884
30695
30713, 30884, 31367
30713
30695
30713
D-Vision
31367
DMTech
31271
Elfunk
30713, 30884
Emerson
ESA
Ferguson
Funai
Goodmans
Grandin
Grundig
Hitachi
Insignia
JDV
JNC
Konka
Logik
Luker
Luxor
Magnavox
Matsui
Maxim
Naiko
Narita
Neovia
Orion
Pacific
Panasonic
Philips
RCA
Saivod
30675, 31268
31268
30695, 30713, 30884
31268
30713
30713
30539
30713, 30884, 31247
31268
31367
31271
31192
30713, 30884
31367
30713
31268
30713, 30884
31367
31367
31367
31271
30695
30695
31490
30539, 30854, 31260
31022
31367
T
U
V
Samsung
Sansui
Schneider
SEG
Sliding
Stevison
Sylvania
Technica
Thomson
Toshiba
United
Universum
Vestel
30899
30695
31367
30713, 30884
31115
31367
30630, 30675, 31268, 32194
31367
30551
30695
30713, 30884, 31367
30713
30884
RCA
S
T
TV/VCR Combination b2
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
L
M
O
P
Q
R
Aiwa
America Action
Amstrad
Audiovox
Beko
Black Diamond
Broksonic
Curtis Mathes
Daewoo
Emerson
Ferguson
Fidelity
Funai
GE
GoldStar
Goodmans
Grundig
Harley Davidson
Hinari
Hitachi
Internal
JVC
LG
Lloyd’s
Magnavox
Memorex
Mitsubishi
Orion
Palsonic
Panasonic
Penney
Philips
Quasar
Radiola
RadioShack
11904, 11911
10180
10171
10180
10486
11909
10463, 11911
10051
11909
10236, 10463, 11909, 11911
10073, 10625
10171
11904
10047, 10051, 10093, 11917,
11922
10037
10374, 11909
10037, 10195, 10556
11904
10036
11904
11909
11923
10178
11904
10054, 11904
10250
10093, 10556, 11917
10463, 11911
11904
10051, 10250
10051
10037, 10556
10051 10250
10556
11904
W
Z
Saba
Samsung
Sansui
Schneider
Sears
Sharp
Siemens
Sony
Sylvania
Symphonic
Teac
Technics
Telefunken
Thomas
Thomson
Toshiba
White
Westinghouse
Zenith
10047, 10051, 10093, 11917,
11922
10625
11959
10463, 11904, 11911
10037, 10556, 11904
11904
10093, 11917
10037
10000, 11505, 11904
10054
11904
10171, 10178
10556
10074
11904
10625
11971
B
C
D
Aiwa
Akai
Alba
America Action
Amstrad
Audiovox
Beko
Bestar
Blue Sky
BPL
Broksonic
Bush
Citizen
Curtis Mathes
Daewoo
Dantax
E
F
Emerson
G
GE
H
Ferguson
Fidelity
Firstline
Funai
GoldStar
Goodmans
Grandin
Grundig
Hanimex
Harley Davidson
K
L
M
Memorex
11909
11904, 11909, 11911
TV/VCR Combination b3
A
I
J
20000, 20352, 20479, 20742,
21137
20352
20352
20278
20000
20278
20104
20278
20278, 20352, 20742
20046
20002, 20479, 21479
20352, 20742
20278, 21278
20035, 21035
20278, 20637, 21278
20352
20002, 20278, 20479, 20637,
21278, 21479
20000, 20278
20000
20278
20000
20035, 20048, 20060, 20240,
20807, 21035, 21060
20037, 20480, 21237
20278, 20352, 20637
20278, 20742
20081, 20352, 20742
20352
20000
Hinari
Hitachi
Hypson
Internal
JBL
JMB
Kambrook
Kneissel
LG
Lloyd’s
Loewe
Magnasonic
Magnavox
Magnin
Matsui
Medion
O
MGA
Mitsubishi
Optimus
Orion
P
Pace
Pacific
Palsonic
Panasonic
Penney
Q
R
Philips
Portland
Quasar
Radiola
RadioShack
RCA
S
T
Saba
Samsung
Sansui
Sanyo
Saville
Schneider
Sears
SEG
Sharp
Shivaki
Siemens
Sinudyne
Sony
Supra
Sylvania
Symphonic
Tatung
20352
20000
20037
20278, 20637
20278
20352
20037
20278, 20352
20037, 20480, 21237
20000
20037
20278, 21278
20000, 20081, 21781
20240
20352, 20742
20352
20037, 20162, 21162, 21237,
21262
20240
20043, 20048, 20081, 20807
20162, 21162, 21262
20002, 20352, 20479, 20742,
21479
20352
20742
20000
20035, 20162, 21035, 21162,
21262
20035, 20037, 20240, 21035,
21237
20081
20637
20035, 20162, 21035, 21162
20081
20000
20035, 20048, 20060, 20240,
20807, 21035, 21060
20320
20240, 20432, 21014
20000, 20479, 21479
20240
20352
20000, 20081
20000, 20037, 21237
20637
20037, 20048, 20807
20037
20081
20352
20000, 20032, 21232
20348
20081, 21781
20000
20352
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
10
2008/06/27
13:19:32
U
W
Z
Teac
Technics
Technosonic
Telefunken
Thomas
Thomson
Toshiba
United
White
Westinghouse
Zenith
Aim
20000, 20037, 20637, 20642
20081
20352
20278
20000
20278
20352, 20432, 20845, 21145
20742
20278, 20637
20000, 20479, 20637, 21479
TV/VCR/DVD Combination b2
A
B
E
M
P
R
S
T
Akai
Broksonic
Emerson
ESA
Magnavox
Panasonic
RCA
Sharp
Sylvania
Symphonic
Toshiba
11903
11938
11944
11944
11944
11946, 11947
11953
11917
11944
11944
11945
TV/VCR/DVD Combination b3
S
Sharp
20807
TV/VCR/DVD Combination b4
A
E
M
P
R
S
T
Akai
Emerson
ESA
Magnavox
Panasonic
RCA
Sharp
Superscan
Sylvania
Symphonic
Toshiba
30899
30821
30821
30821
31362, 31462
31132
30630
30821
30821
30821
31045
B
VCR b2
A
20000, 20037, 20046, 20240,
20278
21972
20000
20039, 20047, 20048, 20060,
20104, 20121, 20209, 20479
20000, 20037, 20240
20278
A-Mark
ABS
Accurian
Admiral
Adventura
Aiko
C
20278, 20348, 20642
20000, 20032, 20037, 20041,
Aiwa
20209, 20348, 20352, 20479,
20742, 21137
20037, 20041, 20106, 20240,
Akai
20315, 20348, 20352, 20642
Akura
20041
20000, 20081, 20209, 20278,
Alba
20315, 20348, 20352
Alienware
21972
Allegro
20039, 21137
Allorgan
20240
Allstar
20081
America Action
20278
American High
20035, 20081
Amoisonic
20479
Amstrad
20000, 20278
20037, 20162, 20226, 20240,
Anam
20278, 20480
Anam National
20162, 20226, 21162, 21562
Ansonic
20000
Aristona
20081
ASA
20037, 20081
Asha
20240
Astra
20035, 20240
Asuka
20000, 20037, 20081
Audiolab
20081
Audiosonic
20278
Audiovox
20037, 20278
Avis
20000
AVP
20000, 20352
Awa
20037, 20043, 20278, 20642
20000, 20041, 20046, 20104,
Baird
20106, 20278
Basic Line
20046, 20104, 20278
Beaumark
20240
Beko
20104
20000, 20035, 20039, 20046,
Bell & Howell
20048, 20104, 20479,
Bestar
20278
Black Diamond
20642
Black Panther
20278
Blaupunkt
20081, 20162, 20226
20037, 20209, 20278, 20348,
Blue Sky
20352, 20480, 20642, 20742,
21137
BPL
20046
Brandt
20041, 20320
Brandt Electronique 20041
Brinkmann
20209, 20348
20002, 20121, 20184, 20209,
Broksonic
20348, 20479, 21479
20000, 20081, 20209, 20278,
Bush
20315, 20348, 20352, 20642,
20742
Calix
20037
Candle
20037
Canon
Capehart
Carena
Carrefour
Carrera
Carver
Casio
Cathay
CCE
CGE
Changhong
Cimline
Cineral
CineVision
Citizen
Classic
Clatronic
Colortyme
Colt
Combitech
Condor
Craig
Criterion
Crosley
Crown
Curtis Mathes
Cybernex
CyberPower
Cyrus
D
Daewoo
Dansai
Dantax
Daytron
De Graaf
Decca
Degraff
Deitron
Dell
Denon
Derwent
Diamant
Diamond
Digitor
DirecTV
Domland
DSE
Dual
20035
20002
20081, 20209
20045
20240
20035, 20081
20000
20278
20278
20000, 20041
20048, 20081
20209
20278
21137
20000, 20035, 20037, 20209,
20240, 20278, 20479, 21278
20037
20000, 21593
20035, 20045, 20060, 20278
20000
20352
20278
20037, 20047, 20240
20000
20000, 20035, 20081
20037, 20278, 20480
20000, 20035, 20041, 20060,
20162, 20240, 20278, 20432,
21035
20240
21972
20081
20037, 20045, 20046, 20104,
20209, 20278, 20352, 20637,
20642, 21137, 21278
20278
20352
20037, 20278
20042, 20046, 20048, 20081,
20104
20000, 20041, 20067, 20081,
20209, 20352
20042, 20048, 20081, 20104
20278
21972
200842, 20081
20041
20037
20348
20642
20739
20209
20642
20000, 20041, 20081, 20278,
20348
E
Dumont
Durabrand
Dynatech
Elbe
Electrohome
Electrophonic
Elin
Elta
Emerald
Emerex
Emerson
ESA
ESC
EuroLine
F
Ferguson
Fidelity
Finlandia
Finlux
Firstline
Fisher
G
Flint
Fuji
Fujitsu
Fujitsu General
Funai
Galaxi
Galaxis
Garrard
Gateway
GE
GEC
Gemini
General
General Technic
Genexxa
Go Video
GoldStar
Goodmans
GPX
Gradiente
Graetz
20000, 20081, 20104
20039, 20642, 21593
20000, 20240
20278
20000, 20037, 20043, 20060,
20209, 20240
20037
20240
20278
20121, 20184
20032
20000, 20002, 20035, 20037,
20039, 20043, 20045, 20121,
20184, 20209, 20240, 20278,
20348, 20479, 20637, 21278,
21479, 21593
21137
20240, 20278
21593
20000, 20041, 20278, 20320,
20348
20000, 20240, 20352, 20432
20000, 20037, 20042, 20043,
20046, 20048, 20081, 20104,
20106, 20226
20000, 20042, 20081, 20104
20037, 20042, 20043, 20045,
20209, 20278, 20348, 20480,
21137
20000, 20039, 20046, 20047,
20104
20209, 20348
20033, 20035
20000, 20037, 20045
20037
20000, 20037, 20278, 21593
20000
20278
20000
21972
20000, 20035, 20048, 20060,
20226, 20240, 20320, 20807,
21035, 21060
20081
20060
20045
20348
20000, 20037, 20104, 20278
20240, 20432, 20614, 21137
20000, 20035, 20037, 20039,
20209, 20225, 20226, 20278,
20480, 21137, 21237
20000, 20037, 20081, 20209,
20240, 20278, 20348, 20352,
20637, 20642, 20742
20037
20000
20041, 20104, 20240
Granada
Grandin
Grundig
H
Haaz
Hanimex
Hanseatic
Haojie
Harley Davidson
Harman/Kardon
Headquarter
Hewlett Packard
HI-Q
Hinari
Hisawa
Hischito
Hitachi
Hoeher
Hornyphon
Howard Computers
HP
Hughes Network
Systems
Humax
Hush
Hypson
I
Hytek
iBUYPOWER
Imperial
Ingersol
Instant Replay
Interbuy
Interfunk
Internal
International
Intervision
Irradio
ITT
J
ITT Nokia
ITV
Janeil
JBL
Jensen
JMB
Joyce
JVC
K
Kambrook
20000, 20035, 20037, 20042,
20046, 20048, 20081, 20104,
20226, 20240
20000, 20037, 20209, 20278,
20742
20081, 20226, 20320, 20348,
20352, 20742
20348
20352
20037, 20081, 20209
20240
20000
20081
20046
21972
20000, 20035, 20047
20041, 20209, 20240, 20278,
20352
20209, 20352
20045
20000, 20035, 20037, 20041,
20042, 20045, 20046, 20081,
20089, 20240
20278, 20642
20081
21972
21972
20042, 20739
20739
21972
20000, 20037, 20209, 20278,
20352, 20480
20000, 20047
21972
20000
20209, 20240
20035, 20226
20037
20081, 20104
20278, 20637
20037, 20278, 20642
20000, 20037, 20209, 20278,
20348
20037, 20081, 21137
20041, 20046, 20104, 20106,
20240
20041, 20104, 20106, 20240
20037, 20278
20240
20278
20041, 20067
20209, 20348, 20352, 20742
20000
20041, 20045, 20067, 20081,
20184, 21162
20037
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
11
11
2008/06/27
13:19:33
Karcher
KEC
Kendo
Kenwood
KIC
Kimari
Kneissel
L
Kodak
Kolin
Kolster
KTV
Kuba
Kuba Electronic
Lenco
LG
Lifetec
Linksys
Lloyd’s
Loewe
Logik
Lumatron
Lunatron
Luxor
M
LXI
M Electronic
Magnadyne
Magnasonic
Magnavox
Magnin
Magnum
Manesth
Marantz
Mark
Marta
Mastec
Master’s
Matsui
Matsushita
Media Center PC
Mediator
Medion
MEI
Memorex
Metronic
12
20081, 20278, 20642
20037, 20278
20037, 20106, 20209, 20278,
20315, 20348, 20642
20041, 20046, 20067
20000
20047
20037, 20209, 20278, 20348,
20352
20035, 20037
20041, 20043
20209
20000
20047
20047
20278
20000, 20037, 20042, 20045,
20209, 20225, 20240, 20278,
20480, 21137, 21237
20209, 20348
21972
20000, 20240
20037, 20081, 20162, 21062,
21262, 21562
20000, 20106, 20209, 20240
20278, 21137
21137
20043, 20046, 20047, 20048,
20104, 20106, 20315
20000, 20037, 20042, 20067
20000, 20037, 20240
20081
20000, 20037, 20240, 20278,
21278
20000, 20035, 20037, 20039,
20048, 20081, 10226, 20240,
20618, 20642, 24593, 21781
20240
20642
20045, 20081, 20209
20035, 20081, 20209
20000, 20278
20037
20642
20278
20037, 20209, 20240, 20278,
20348, 20352, 20742
20035, 20081, 20162, 20226,
21162
21972
20081
20209, 20348, 20352, 20642
20035
20000, 20035, 20037, 20039,
20046, 20047, 20048, 20104,
20162, 20209, 20240, 20278,
20348, 20479, 21162, 21237,
21262
20081
Metz
MGA
MGN Technology
Micormay
Micromaxx
Microsoft
Midland
Migros
Mind
Minolta
Mitsubishi
N
Motorola
MTC
MTX
Multitec
Multitech
Murphy
Myryad
NAD
Naiko
NAP
National
Nebula Electronics
NEC
Neckermann
Nesco
Neufunk
Newave
Nikkai
Nikko
Nikkodo
Nishi
Niveus Media
Noblex
Nokia
Nordmende
Northgate
Nu-Tec
O
Oceanic
Okano
Olympus
Onimax
Onkyo
Optimus
20037, 20081, 20162, 20226,
20836, 21062, 21162, 21262,
21562
20043, 20060, 20240
20240
20348
20209
21972
20240
20000
21972
20042
20000, 20041, 20042, 20043,
20047, 20048, 20060, 20067,
20081, 20480, 20642, 20807
20035, 20048
20000, 20240
20000
20037
20000, 20039
20000
20081
20104, 20240
20348, 20642
20039
20226
20033
20035, 20037, 20041, 20048,
20067, 20104, 20278, 21137,
20041, 20081
20000
20209
20037
20278
20037, 20278
20037, 20278
20240
21972
20240
20041, 20042, 20046, 20048,
20081, 20104, 20106, 20240,
20278, 20315
20041, 20067, 20320
21972
20209
20000, 20041, 20046, 20048,
20081, 20104, 20106,
20209, 20278, 20315, 20348
20035, 20104, 20162, 20226
20642
20222
20000, 20035, 20037, 20047,
20048, 20104, 20162, 20240,
20432, 21062, 21162, 21262
Orion
P
Orson
Osaki
Otake
Otto Versand
Pace
Pacific
Packard Bell
Palladium
Palsonic
Panama
Panasonic
Pathe Cinema
Pathe Marconi
Penney
Pentax
Perdio
Philco
Philips
Q
Phoenix
Phonola
Pilot
Pioneer
Polk Audio
Portland
Presidian
Prinz
Profitronic
Proline
Proscan
Prosco
Prosonic
Protec
Protech
ProVision
Pulsar
Pulser
Pye
Qisheng
Quarter
Quartz
Quasar
R
Quelle
Radialva
20000, 20002, 20104, 20121,
20184, 20209, 20240, 20278,
20348, 20352, 20479, 20742,
21479
20000
20000, 20037
20209
20081
20352
20000, 20348, 20642, 20742
21972
20037, 20041, 20209, 20348
20000, 20642
20035
20000, 20035, 20162, 20225,
20226, 20614, 20616, 20836,
21035, 21062, 21162, 21262,
21562
20043
20041
20000, 20035, 20037, 20042,
20047, 20067, 20081, 20162,
20240, 21035, 21237
20042
20000, 20209
20000, 20035, 20081, 20209,
20226, 20479
20000, 20035, 20045, 20048,
20081, 20162, 20209, 20226,
20616, 20618, 20739, 21081,
21181
20278
20081
20037
20042, 20067, 20081, 20162
20081
20278, 20637
21593
20000
20081, 20240
20000, 20278, 20320, 20642
20060, 21060
20278
20209, 20278
20000
20081
20278
20039, 20240, 20278
20240
20000, 20081
20060
20046
20035, 20046, 20047
20002, 20035, 20162, 20226,
20278, 21035, 21162
20081
20037, 20048, 20081
Radiola
Radionette
RadioShack
Radix
Randex
Rank
Rank Arena
RCA
Realistic
Reoc
ReplayTV
Rex
Ricavision
Rio
Roadstar
S
Runco
Saba
Saisho
Salora
Sampo
Samsung
Samtron
Sanky
Sansei
Sansui
Sanyo
Saville
SBR
ScanSonic
Schaub Lorenz
Schneider
Scott
Sears
Seaway
SEG
SEI
Sei-Sinudyne
Seleco
Semp
20081
20037, 21137
20000, 20035, 20037, 20046,
20047, 20048, 20104, 20162,
20240, 21162
20037
20037
20041
20041
20000, 20035, 20042, 20045,
20048, 20060, 20106, 20226,
20240, 20320, 20807, 20880,
21035, 21060
20000, 20035, 20037, 20046,
20047, 20048, 20104, 20121,
20162, 20240, 20278, 21162
20348
20614, 20616
20041
21972
21137
20037, 20081, 20240, 20278,
20742
20039
20041, 20278, 20320
20209, 20348
20043, 20046, 20104, 20106
20037, 20048
20000, 20045, 20060, 20240,
20432, 20739, 21014
20240
20039, 20048
20048
20000, 20002, 20041, 20067,
20106, 20209, 20240, 20348,
20479, 21479
20000, 20046, 20047, 20048,
20067, 20104, 20240, 20348,
20479, 21137
20240, 20278, 20352
20081
20240
20000, 20041, 20104, 20106,
20315, 20348
20000, 20037, 20042, 20081,
20240, 20278, 20348, 20352,
20642, 21137
20043, 20045, 20121, 20184
20000, 20033, 20035, 20037,
20039, 20041, 20042, 20043,
20045, 20046, 20047, 20048,
20060, 20067, 20104, 20162,
20209, 21237
20278
20081, 20240, 20278, 20637,
20642
20081
20081
20037, 20041
20045
Sentra
Sharp
Shinco
Shintom
Shivaki
Shogun
Siemens
Siera
Signature
Silva
Silver
SilverCrest
Singer
Sinudyne
Smaragd
Sonic Blue
Sonographe
Sonolor
Sontec
Sonwa
Sony
Soundmaster
Soundwave
Stack 9
Standard
Stern
STS
Sunkai
Sunstar
Suntronic
Supra
Susumu
SV2000
SVA
Sylvania
T
Symphonic
Systemax
T+A
Tagar Systems
Taisho
Tandberg
Tandy
Tashiko
Tatung
Tchibo
TCM
20278
20000, 20032, 20037, 20047,
20048, 20209, 20807
20000
20000, 20039, 20104, 20240
20037
20240
20037, 20046, 20081, 20104,
20320
20081
20000, 20035, 20037, 20046,
20048, 20060, 20479
20037
20278
20642
20037, 20045, 20240, 20348
20081, 20209, 20352
20348
20614, 20616, 21137
20046
20046, 20048
20037, 20278
20642
20000, 20032, 20033, 20035,
20046, 20047, 20048, 20067,
20106, 20226, 20636, 21232,
21972
20000
20037, 20209, 20348
21972
20278
20278
20042
20209, 20278, 20348
20000
20000
20037, 20278, 20348
20037
20000
20000
20000, 20035, 20043, 20081,
21593, 21781
20000, 20002, 20240, 21593
21972
20162
21972
20209
20278
20000, 20104
20000, 20037, 20048, 20081,
20240
20000, 20041, 20043, 20045,
20048, 20067, 20081, 20209,
20348, 20352
20348
20348
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
12
2008/06/27
13:19:33
Teac
Technics
TechniSat
Technosonic
Teco
Tedelex
Teknika
Teleavia
Telecorder
Telefunken
Telerent
Telestar
Teletech
Tensai
Tevion
Texet
Thomas
Thomson
Thorn
Tisonic
Tivo
TMK
TNIX
Tocom
Tokai
Topline
Toshiba
U
Tosonic
Totevision
Touch
Toyoda
Tradex
Triad
Trix
Uher
Ultra
Ultravox
Unitech
United
Universum
V
Vector
Vector Research
Victor
Video Concepts
Video Technic
Videomagic
20000, 20037, 20041, 20067,
20278, 20637, 20642, 21593
20000, 20035, 20037, 20081,
20162, 20226, 21162
20348
20352
20035, 20037, 20041, 20048
20037, 20209, 20348, 20642
20000, 20035, 20037
20041
20240
20041, 20209, 20278, 20320,
20642
20226
20037
20000, 20278
20000, 20037, 20278
20209, 20348, 20479, 20642
20278
20000, 20002
20041, 20060, 20067, 20278,
20320,
20037, 20041, 20104, 20320
20278
20618, 20636, 20739, 21996
20000, 20240
20037
20240
20037, 20041, 20104
20348
20000, 20041, 20042, 20043,
20045, 20067, 20081, 20209,
20240, 20352, 20432, 20742,
20845, 21008, 21145, 21972,
21996
20278
20037, 20240
21972
20278
20081
20278
20037
20240
20045, 20278
20278
20240
20348, 20742, 21593
20000, 20037, 20081, 20104,
20106, 20209, 20240, 20348,
21137
20045
20184
20041, 20067
20045
20000
20037
Videosonic
Viewsonic
Villain
Voodoo
W
X
Y
Z
Wards
Watson
Weltblick
Wharfedale
White
Westinghouse
World
XR-1000
Yamaha
Yamishi
Yoko
Zenith
ZT Group
ZX
20000, 20240
21972
20000
21972
20000, 20033, 20035, 20037,
20039, 20041, 20042, 20043,
20045, 20046, 20047, 20048,
20060, 20081, 20240, 20479
20081, 20352, 20642
20037
20642
20000, 20209, 20278, 20479,
20637
20002, 20209, 20348, 20479
20000, 20035, 20240
20041
20278
20037, 20240
20000, 20033, 20037, 20039,
20041, 20209, 20278, 20479,
20637, 21137, 21479
21972
20209, 20348, 20352
T
V
Z
Systemax
Tagar Systems
Tivo
Toshiba
Touch
Viewsonic
Voodoo
ZT Group
A
C
D
G
H
I
L
M
N
P
R
S
ABS
Alienware
CyberPower
Dell
DirecTV
Gateway
Go Video
Hewlett Packard
Howard Computers
HP
Hughes Network
Systems
Humax
Hush
iBUYPOWER
Linksys
Media Center PC
Microsoft
Mind
Niveus Media
Northgate
Panasonic
Philips
RCA
ReplayTV
Samsung
Sonic Blue
Sony
Stack 9
21972
21972
21972
21972
20739
21972
20614
21972
21972
21972
20739
20739
21972
21972
21972
21972
21972
21972
21972
21972
20614, 20616
20618, 20739
20880
20614, 20616
20739
20614, 20616
20636, 21972
21972
B
DVD b4
1
A
3D LAB
4Kus
A-Trend
Accurian
Acoustic Solutions
AEG
AFK
Aim
Airis
Aiwa
PVR b3
21972
21972
20618, 20636, 20739
21008, 21972, 21996
21972
21972
21972
21972
Akai
Akashi
AKI
Akira
Akura
Alba
Alco
Alize
All-Tel
Allegro
Altacom
Amitech
Amoi
Amphion Media
Works
Amstrad
AMW
Anam
Ansonic
Apex Digital
Arena
Aristona
Arrgo
ASCOMTEC
Asono
Aspire Digital
30503, 30539
31158
30714
30675
30713, 30730, 31228
30770, 30788, 30790, 31233,
31923
31051, 31152, 31923
30672, 30699, 30833
30672, 31005, 31224, 31250,
31321, 31345
30533, 30641
30690, 30695, 30705, 30770,
30788, 30790, 30839, 30884,
30898, 30899, 31115, 31205,
31233, 31695
30838
31005
30699, 31321
30898, 31051, 31140, 31233,
31367
30539, 30672, 30695, 30699,
30713, 30717, 30730, 30783,
30884, 31140, 31530, 31695
30790
31151
31451
30869
31224
30770, 30850
30852
30872
30713, 30770, 31151, 31367
30872
31913
30759, 30774, 30831
30533, 30672, 30717, 30755,
30794, 30796, 30797, 30830,
31004, 31020, 31056, 31061
31115
30539, 30646
31023
31923
31224
31168
C
Atacom
Audiosonic
Audiovox
Audioworld
Autovox
Auvio
Awa
Axion
Base
Basic Line
Baze
BBK
Beep
Bellagio
Belson
Binatone
Black Diamond
Blaupunkt
Blu:sens
Blue Nova
International
Blue Parade
31224
30690, 31923
30717, 30790
30790
30713
30843
30730, 30872
30730
31451
30713
30898
30862, 31224
31163
31004
31086, 31923
31923
30713, 30833, 30884
30717
31233, 31321
31321
30571
30651, 60672, 30695, 30699,
Blue Sky
30713, 30790, 30843, 30884,
31423
Boghe
31004
Boman
30783, 30898, 31005
Brainwave
30770, 31115
Brandt
30503, 30551, 30651
Broksonic
30695
30672, 30690, 30699, 30713,
30717, 30723, 30730, 30831,
Bush
30833, 30884, 31051, 31140,
31367, 31483, 31695, 31832
Byd:sign
30872
C-Tech
30798, 31152
California Audio Labs 30490
Cambridge Audio
30751, 31109
Cambridge
30690
Soundworks
Campomatic Digital 31051
Cat
30699, 30789, 31421, 31923
CCE
30730
Celestial
31020
cello
31730
Centrex
30672, 31004
30713, 30789, 31005, 31227,
Centrum
31923
CGV
30751, 31115
Changhong
30627, 31061
Cinea
30831, 30841
Cinetec
30713, 30872
cineULTRA
30699
CineVision
30833, 30869, 31483
Citizen
30695
Clairtone
Classic
Clatronic
Clayton
Coby
Codex
Commax
Conia
Contel
Continental Edison
Craig
Creative
Crown
Crypto
Curtis Mathes
Cybercom
CyberHome
D
Cytron
D-Vision
Daenyx
Daewoo
Dalton
Dansai
Dantax
Daytek
Dayton
DCE
Decca
Denon
Denver
Desay
Dgtec
Diamond
Digihome
DigiLogic
digiRED
Digitech
Digitor
Digitrex
DiK
Dinamic
Disney
DiViDo
DK Digital
DMTech
Dragon
DreamX
DSE
30571
30730, 31730
30672, 30675, 30788, 31233
30713
30730, 30852, 31086, 31321,
31923
31233
31321
30672, 30852, 31321
30788
30831, 30872
30831
30503, 30539
30690, 30713, 30770, 31115
31228
31087
30831
30714, 30816, 30874, 31023,
31024, 31117, 31129, 31502
30651, 30705, 30774, 31347
31115, 31367
30872
30490, 30705, 30714, 30770,
30833, 30869, 30872, 31172,
31483, 31906
31036
30770, 30783, 31115, 31695
30539, 30713, 30723, 30790
30872, 31005
30872
30831
30770, 31115
30490, 30634, 31634,
[32134]z
30672, 30699, 30788, 30898,
31056, 31104, 31321, 31923
30843, 31212
30672
30651, 30751, 30768, 30790
30713
30713
30717
31832
30651, 30690, 30833, 31005,
31423
30672, 31004, 31056
30831
30788
30675, 30831, 31270
30705
30831
30783, 31271
30831
31151
30833, 31152, 31730
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
13
13
2008/06/27
13:19:34
Dual
Durabrand
E
DVD2000
DVX
E:max
EagleTec
eBench
ECC
Eclipse
Elfunk
Elin
Elite
Ellion
Elta
Eltax
Emerson
F
Enterprise
Entivo
Enzer
ESA
EuroLine
Fenner
Ferguson
Finlux
Fintec
Firstline
G
Fisher
Funai
Fusion
Gateway
GE
General Electric
Germatic
Global Link
Global Solutions
Global Sphere
Go Video
GoldStar
Goodmans
GP Audio
GPX
Gradiente
Graetz
14
30651, 30675, 30713, 30730,
30783, 30790, 30831, 31023,
31530
30675, 30713, 30831, 31023,
31502
30521
30768
31233, 31321
30714
31152
30730
30723, 30751
30713, 30850, 30884
30770
31152
30850, 31421
30672, 30690, 30770, 30788,
30850, 31051, 31115, 31151,
31233
31233, 31321
30591, 30675, 30705, 30821,
31268
30591
30503, 30539
30770, 31228
30821, 31268
30675, 30788, 31115, 31233
30651
30651, 30695, 30713, 30884,
30898, 31695, 31730
30591, 30672, 30741, 30751,
30770, 30783
31530
30651, 30713, 30843, 30869,
31530
30670
30675, 30695, 31268
30862
31158
30522, 30717, 30815
30717
31051
31224
30768
31152
30573, 30715, 30717, 30741,
30744, 30783, 30833, 30869,
31044, 31075, 31099, 31158,
31483, 31730
30591, 30741, 30869
30651, 30690, 30713, 30723,
30730, 30783, 30790, 30833,
31004, 31140, 31423, 31530,
31730, 31923
31140
30699, 30741
30490, 30651
30665
Gran Prix
Grandin
Greenhill
H
I
J
K
30831, 30898
30713, 31233
30717
30539, 30551, 30651, 30670,
30686, 30695, 30705, 30713,
Grundig
30775, 30790, 31004, 31036,
31695, 31730, 31832, 31920
Grunkel
30770, 30790, 30831
30713, 30841, 30850, 31233,
H&B
31421
Haaz
30751, 31152
Haier
30843
Hanseatic
30741, 30783, 30790
Harman/Kardon
30582, 30702
HCM
30788
HDT
30705
HE
30730, 31163, 31923
Helios
32192
Hello Kitty
30831
Henss
30713
HiMAX
30843
30573, 30664, 30713, 30884,
Hitachi
31247, 31920
Hiteker
30672, 31923
30651, 30713, 30831, 31004,
Hoeher
31224
Home Electronics
30730, 30770
Home Tech Industries 31224
HotMedia
31152
Humax
30646
Hyundai
30783, 30850, 31061, 31228
iLo
31348
Ingelen
30788
Ingersol
31023
Initial
30717, 30839
Inno Hit
30713
Insignia
31268
Integra
30571, 30627, 31634, 31769
Irradio
30869, 31115, 31224, 31233
IRT
30783
ISP
30695
Jamo
31036
JBL
30702
JDB
30730
JDV
31367
Jeken
30699
Jepssen
31250
JMB
30695
JNC
30672, 31271
JSI
31423
30503, 30539, 30558, 30623,
JVC
30867, 31597, 31860
jWin
31051
Kansas Technologies 31233, 31530
Karcher
30783
L
Kawasaki
Kendo
Kennex
Kenwood
Kiiro
Kiss
KLH
Kloss
Koda
Konka
Koss
Kreisen
KXD
Lasonic
Lawson
Lecson
Leiker
Lenco
Lenoir
Lenoxx
Lexia
LG
Lifetec
Limit
LiteOn
Lodos
Loewe
Logik
Logix
Luker
Lumatron
Lunatron
Luxman
Luxor
M
Magnasonic
Magnat
Magnavox
Magnex
Majestic
Manhattan
Marantz
Mark
Marquant
Matsui
Maxdorf
Maxent
Maxim
Maya
30790
30672, 30699, 30713, 30831
30713, 30770, 30898
30490, 30534
30770
30841, 31523
30717, 30790, 30815, 31020
30533
31230
31192
30651, 31061, 31423
31421
31321, 31923
30627, 30789, 30798
30768
31533
30872
30651, 30699, 30713, 30770,
30774
31228
30690, 30838
30699, 30768
30591, 30741, 30790, 30869,
31906
30651, 30831, 31347
30768, 31104
31058, 31158
30713
30511, 30539, 30741, 30885
30713, 30884
30705, 30783
31367
30695, 30705, 30713, 30741,
30833, 31115, 31321, 31832
30741
30573
30713, 30717, 31004, 31695,
31730
30651, 30675
31923
30503, 30539, 30646, 30675,
30713, 30821, 30885, 31140,
31268
30723
31345
30705, 30713
30503, 30539, 30675
30713
30770
30651, 30672, 30695, 30713,
30884, 31004, 31695, 31730
30788
31347
30713, 30872, 31367
31345
MBO
McIntosh
MDS
Mecotek
Medion
N
O
MEI
Memorex
Metronic
Metz
MiCO
Micromaxx
Micromedia
Micromega
Microsoft
Microstar
Minato
Minax
Minerva
Minoka
Mintek
Mirror
Mitsubishi
Mizuda
MPX
Mustek
Mx Onda
Mystral
NAD
Naiko
Narita
NEC
Neovia
Nesa
Nevir
NexxTech
Nikkai
Nintaus
Niro
Norcent
Nordmende
Noriko
Nova
Nowa
Nu-Tec
Okano
Olidata
Omni
Onix
Onkyo
Oopla
30690, 30730, 31730
31533
30713
30770
30630, 30651, 30774, 30783,
30831, 31006, 31270, 31345,
31347, 31423
30790
30695, 30831, 31270
30690
30525, 30571, 30713
30723, 30751, 31223
30695, 31695
30503, 30539
30539, 31005
30522, 32083
30831
30752
30713
30705
30770, 31115
30717, 30839
30752
30521, 30713, 31403, 31521
30770, 31451
30843
30730, 31730
30651, 30751, 31223
30831
30741
30770, 31004, 31367
31367
30741, 30869
31271
30717
30770, 30831, 31197
31402
31923
31051, 31202
32024
30872, 31923
30774, 30831
30752
31923
30843
31228
30752
30672
30690, 30833, 30838, 30862,
31104, 31832
30838
30503, 30627, 31769
31158
P
Oppo
Optim
Optimus
Orbit
Orion
Oritron
Ormond
P&B
Pacific
Packard Bell
Palladium
Palsonic
Panasonic
Panda
peeKTon
Philco
Philips
Philo
Phonotrend
PianoDisc
Pioneer
Plu2
Polaroid
Polk Audio
Portland
Powerpoint
Presidian
Prima
Prinz
Prism
Pro2
ProCaster
Proceed
Proline
Proscan
Proson
Prosonic
ProVision
Q
R
Pye
QONIX
Qwestar
Radionette
RadioShack
RCA
Realistic
REC
31224
30843
30525, 30571
30872
30695, 31233, 31695
30651
30713
31451
30695, 30713, 30759, 30768,
30790, 30831
30831, 31321
30695, 30713, 31906, 31920
30672, 30852, 31056, 31321
30490, 30503, 30571, 30703,
31362, 31462, 31490, 31579,
31641, 31762, 31834, 31905,
31908
30717, 30789, 31203
30898, 31224
30675, 30690, 30862
30503, 30539, 30646, 30675,
30854, 30885, 31158, 31260,
31267, 31340, 31354, 32084
31345
30699
31024
30142, 30490, 30525, 30571,
30631, 31965
30850
31020, 31061, 31086
30539
30770
30872, 31005
30675
31228
30831
30705, 30831
31345
31004
30672
30651, 30672, 30686, 30833,
31004, 31483
30522
30713
30699, 30752
30699, 30730, 31163, 31321,
31923
30539, 30646
31051
30651
30741, 30869, 31906, 32024
30571
30522, 30571, 30717, 30790,
30822, 31022, 31132, 31769,
31913, 31965
30571
30490
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
14
2008/06/27
13:19:35
Redstar
Relisys
Reoc
Revoy
Rex
Richmond
Rio
Roadstar
S
Rocksonic
Ronin
Rotel
Rowa
Rownsonic
Saba
Sabaki
Saivod
Salora
Sampo
Samsung
Sansui
Sanyo
Scan
ScanMagic
ScanSonic
Schaub Lorenz
Schneider
Schoentech
Schwaiger
Scientific Labs
Scott
Seeltech
SEG
Sensory Science
Shanghai
Sharp
Sharper Image
Sherwood
Shinco
Shinsonic
Siemssen
Sigmatek
Siltex
Silva
Silva Schneider
30759, 30763, 30770, 30788,
30898, 31345, 31923
31347
30752, 30768
30699, 30841
30838
31233
30869
30672, 30690, 30699, 30713,
30730, 30833, 30898, 31051,
31227
30789
30872
30558, 30623
30717, 30759, 30872, 31004
30789
30551, 30651
30798
30759, 30831, 31367
30741
30752, 31321, 31347
30199, 30490, 30573, 30744,
30820, 30899, 31044, 31075,
31635, 31932
30695, 30751, 30763, 30768,
31051, 31228, 31230, 31695,
31832
30670, 30675, 30695, 30713,
30873, 31228
30705, 30850
30730, 31730
31695
30770, 30788, 31115, 31151
30539, 30646, 30651, 30705,
30713, 30774, 30783, 30788,
30790, 30831, 30869, 31367
30713
30752
30768
30651, 30672, 31005, 31036,
31233, 31423, 31923
31224, 31451
30713, 30763, 30798, 30872,
30884, 31483, 31530
31158
30672
30630, 30675, 30713, 30752,
31256, 32015, 32024, 32250
31117
30717, 30741, 30770
30717
30533, 30839
31382
31005, 31224
31224
30788, 30898
30831, 30898
SilverCrest
Simaudio
Singer
Sistemas
Skantic
Skymaster
Skyworth
Sliding
SM Electronic
Smart
Sonai
Sonashi
Sonic Blue
Sony
Sound Color
Soundmaster
Soundmax
Soundwave
Spectra
Standard
Star Clusters
Starlogic
Starmedia
Stevison
Strato
Strong
Sunkai
Sunstech
Sunwood
Superscan
Supervision
SVA
Sylvania
T
Symphonic
Synn
Tandberg
Tangent
Targa
Tatung
Tchibo
TCL
TCM
Teac
Tec
Technica
Technics
Technika
31152
30885
30690, 30751, 30768
30672
30539, 30713
30730, 30768
30898
31115
30690, 30730, 30768, 31152
30705, 30713
30755
30831
30573, 30715, 30783, 30869,
31099
30533, 30573, 30630, 30772,
30864, 31033, 31070, 31431,
31433, 31516, 31533, 31536,
31633, 31981, 32043
31233
30768
30768
30783
30872
30651, 30768, 30788, 30831,
30898
31152, 31227
31005
31005, 31224
31367
31382
30713
30770, 30850
30831
30788, 30898
30821
30768, 31152
30672, 30717, 30752, 31105
30630, 30675, 30821, 31268,
32194
30675, 30821, 31268
30768
30713, 31695
31321
31227, 31906
30770, 31695
30741
31180
30741, 30790
30571, 30675, 30717, 30741,
30759, 30768, 30790, 30833,
31006, 31197, 31227
30898
31367, 31695
30490, 30703, 31905
30770, 30831, 31115, 31695
Technisson
Technosonic
Techwood
Tecnimagen
Tedelex
Telefunken
Teletech
Tensai
Tevion
Theta Digital
Thomson
Tivo
Tokai
Tom-Tec
Top Suxess
Toshiba
U
TRANS-continents
Transonic
Tredex
TruVision
Tsinghua Tongfang
TSM
Umax
Unimax
United
Universum
V
W
Uptek
upXus
Urban Concepts
US Logic
Venturer
Vestel
Victor
Vieta
Viewmaster
Voxson
Vtrek
Waitec
Walkvision
Waltham
Welkin
Wellington
Weltstar
Wesder
Wharfedale
Wilson
31115
30730, 31051, 31115
30713, 31530
31233
30690, 30768, 31004, 31228
30789, 30790, 30833, 31483,
31832, 31923
30713, 30768
30651, 30690, 30770
30651, 30768, 30798, 30833,
30898, 31036, 31227, 31347,
31382, 31483, 31730, 31923
30571
30511, 30522, 30551
31503
30788, 30790, 30898
30789
31224
30503, 30539, 30573, 30695,
31045, 31154, 31503, 31510,
31769
30831, 30872, 31321, 31327
30730
30843
31451
31205
31224
30690, 31151
30770
30675, 30695, 30699, 30713,
30730, 30788, 30884, 31115,
31152, 31228, 31233, 31367,
31832
30591, 30713, 30741, 30790,
30869, 31227, 31530, 31913
30763
31345
30503, 30539
30839
30790, 31769
30713, 30884, 31530
31597
30705
30862, 31224
30690, 30730, 30774, 30831
31228
31151, 31224, 31233
30717
31530
30831
30713
30713
30699
30686, 30713, 30751, 30752,
30790, 31832
30831, 31233
X
Y
Windsor
Windy Sam
WIZE
Woxter
Xbox
Xenius
XLogic
XMS
Xoro
Yakumo
Yamada
Yamaha
Yamakawa
Yukai
Z
Zenith
30713
30573
31115
31005, 31151, 31224
30522, 32083
30790
30768, 31152, 31228
30770, 30788
31183, 31250
31004, 31056
30872, 31004, 31056, 31151,
31158
30490, 30539, 30545, 30646,
31354
30872, 31104
30730, 31730
30503, 30591, 30741, 30869,
31906
D
E
F
Blu-Ray DVD b4
D
L
P
S
Denon
LG
Panasonic
Philips
Pioneer
Samsung
Sharp
Sony
32258 (DENON2)
30741
31641
32084
30142
30199
32250
31516
HD-DVD b4
I
L
M
O
R
T
X
Integra
LG
Microsoft
Onkyo
RCA
Toshiba
Xbox
31769
30741
32083
31769
31769
31769
32083
B
C
4Kus
Accurian
Airis
Akira
Alba
Apex Digital
Aristona
Aspire Digital
Belson
Cat
cello
Centrum
H
I
J
K
L
M
DVD-R b4
1
A
G
31158
30675
31321
31321
31530
31056
30646
31168
31086
31421
31730
31227
O
P
Classic
Coby
Commax
Conia
CyberHome
Cytron
Denon
Denver
Digitrex
DSE
Dual
Durabrand
E:max
Ellion
Eltax
Emerson
Ferguson
Fintec
Firstline
Funai
Gateway
Go Video
Goodmans
GPX
Grundig
H&B
Humax
iLo
JVC
Kansas Technologies
Kreisen
KXD
LG
Lifetec
LiteOn
Loewe
Lumatron
Luxor
Magnavox
Matsui
Maxent
MBO
Medion
MiCO
Mitsubishi
Mustek
Oopla
Packard Bell
Palsonic
Panasonic
Philips
Pioneer
31730
31086
31321
31321
31129, 31502
31347
30490
31056
31056
31730
31530
31502
31321
31421
31321
30675
31730
31530
31530
30675
31158
30741, 31158, 31730
31530, 31730
30741
31730
31421
30646
31348
31597
31530
31421
31321
30741
31347
31158
30741
31321
31730
30646, 30675
31730
31347
31730
31347
30751
31403
31730
31158
31321
31056, 31321
30490, 31579
30646, 31158, 31340
30631
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
15
15
2008/06/27
13:19:36
R
S
Polaroid
ProVision
Pye
RCA
Relisys
Roadstar
Sampo
Samsung
ScanMagic
Schneider
SEG
Sensory Science
Sharp
Sony
T
U
V
W
Y
Z
16
Star Clusters
Sylvania
Tangent
Targa
Teac
Techwood
Tevion
Thomson
Toshiba
Universum
Vestel
Victor
Waltham
Yakumo
Yamada
Yamaha
Yukai
Zenith
31086
31321
30646
30522
31347
31227
31347
30490, 31635
31730
30646
31530
31158
30630, 30675
31033, 31070, 31431, 31433,
31536
31227
30675
31321
31227
31227
31530
31227, 31347, 31730
30551
31510
31227, 31530
31530
31597
31530
31056
31056, 31158
30646
31730
30741
DVD preset codes
DVD-Voreinstellungscodes
Codes préréglés DVD
Codici di preselezione DVD
Códigos de preajuste de DVD
DVD-voorkeuzecodes
Förinställda DVD-koder
e
Model No.
Modellnr
Modéle numéro
Modello No
Nº de modelo
Modelnr
Modellnr
[
[
[
[
[
[
[
]z:
]z:
]z:
]z:
]z:
]z:
]z:
111
(default /standard /
défaut / default / prederminado /
standaard / standard)
DVD-900
DVD-700
DVD-1000
DVD-1400
DVD-1500
DVD-1710
DVD-1720
DVD-1730
DVD-1740
DVD-1910
DVD-1920
DVD-1930
DVD-1940
DVD-2200
DVD-2800
DVD-2800g
DVD-2900
DVD-2910
DVD-2930
DVD-3800
DVD-3910
DVD-3930
DVD-A11
DVD-A1XV
DVD-A1
DVD-2500BT
DVD-3800BD
014
DVD-800
DVD-1600
DVD-2000
DVD-2500
DVD-3000
DVD-3300
Preset codes set upon shipment from the factory.
Sie Voreinstellungscodes wurden vor der Auslieferung werkseitig eingestellt.
Les codes préréglés diffèrent en fonctiom des livraison de l’usine.
I codici di presettaggio sono impostati in fabbrica prima della consegna.
Los códigos vienen preprogramados de fábrica.
Vooringestelde codes bij hey verlaten van de fabriek.
Förinställda koder har ställts in vid transporten från fabriken.
b1 :These preset codes can be recorded in the SAT/CBL mode.
b1 :Diese voreingestellten Codes können im SAT/CBL-Modus aufgenommen werden.
b1 :Ces codes de présélection peuvent être enregistrés en mode SAT/CBL.
b1 :I codici preimpostati possono essere registrati nel modo SAT/CBL.
b1 :Es posible guardar estos códigos preajustados en el modo SAT/CBL.
b1 :Deze voorkeuzecodes kunnen worden opgenomen in de SAT/CBL-modus.
b1 :Dessa förinställningskoder kan lagras i SAT/CBL-läget.
b2 :These preset codes can be recorded in the TV mode.
b1 :Diese voreingestellten Codes können im TV-Modus aufgenommen werden.
b1 :Ces codes de présélection peuvent être enregistrés en mode TV.
b1 :I codici preimpostati possono essere registrati nel modo TV.
b1 :Es posible guardar estos códigos preajustados en el modo TV.
b1 :Deze voorkeuzecodes kunnen worden opgenomen in de TV-modus.
b1 :Dessa förinställningskoder kan lagras i TV-läget.
b3 :These preset codes can be recorded in the VCR mode.
b1 :Diese voreingestellten Codes können im VCR-Modus aufgenommen werden.
b1 :Ces codes de présélection peuvent être enregistrés en mode VCR.
b1 :I codici preimpostati possono essere registrati nel modo VCR.
b1 :Es posible guardar estos códigos preajustados en el modo VCR.
b1 :Deze voorkeuzecodes kunnen worden opgenomen in de VCR-modus.
b1 :Dessa förinställningskoder kan lagras i VCR-läget.
b4 :These preset codes can be recorded in the DVD mode.
b1 :Diese voreingestellten Codes können im DVD-Modus aufgenommen werden.
b1 :Ces codes de présélection peuvent être enregistrés en mode DVD.
b1 :I codici preimpostati possono essere registrati nel modo DVD.
b1 :Es posible guardar estos códigos preajustados en el modo DVD.
b1 :Deze voorkeuzecodes kunnen worden opgenomen in de DVD-modus.
b1 :Dessa förinställningskoder kan lagras i DVD-läget.
PRESET CODE
8.AVR2809E2_PRESET.indd
16
2008/06/27
13:19:36
www.denon.com
Denon Brand Company, D&M Holdings Inc.
Printed in China 5411 10106 009D
9.AVR2809E2_Backpage1.indd
2
2008/06/27
15:09:55