MMD102
10.2” LCD MIT KLAPPBAREM MONITOR
UND DVD PLAYER
10.2” LCD OVERHEAD MONITOR WITH DVD PLAYER
10.2” LCD MONITOR A SCOMPARSA CON LETTORE DVD
BEDIENUNGSANLEITUNG/GARANTIEURKUNDE
MANUAL/WARRANTY CARD
MANUALE PER L´UTENTE/CARTA DI GARANZIA
3
35
66
INDEX
- Wichtige Warn- und Sicherheitshinweise
S. 4
- Technische Merkmale
S. 6
- Bedienelemente und Anzeigen
S. 6
- Beschreibung der Hauptfunktionen
S. 7
- Fernbedienung
S. 8
- Beschreibung der DVD-Funktionen
S. 9
- Ein- und Ausschalten des MMD102
S. 13
- Bedienung
S. 14
- Zubehör
S. 18
- DVD-Grundlagen
S. 19
- Grundeinstellungen und Anpassungen
S. 20
- Wiedergabe von DVDs
S. 27
- Wiedergabe von Audio-CDs
S. 28
- Wiedergabe von MP3-Discs
S. 30
- Fehlerbeseitigung
S. 32
- Technische Daten
S. 34
- Garantiebestimmungen, Garantiekarte
S. 100
Achtung
Ein LCD-Display bzw. Videomonitor, der im Sichtfeld des Fahrers im
Fahrzeuginnern angebracht wird, dient vorrangig zum Anzeigen von
Fahrzeugdaten, zur Systemsteuerung, zur Beobachtung des seitlichen
und rückwärtigen Verkehrs als auch zur Navigation. Soll zudem der
Empfang von Fernsehprogrammen oder das Abspielen von Videofilmen
oder DVDs ermöglicht werden, so muss das Display bzw. der Monitor so
geschaltet sein, dass diese Zusatzfunktion nur während des Parkens oder
bei angezogener Handbremse zur Verfügung steht.
Sofern ein LCD-Display oder Videomonitor auch während der Fahrt oder
bei nicht angezogener Handbremse für den Empfang von
Fernsehprogrammen sowie das Abspielen von Videokassetten bzw.
DVDs gedacht ist, muss das Gerät im Fahrzeuginnenraum an einer Stelle
angebracht werden, an der es die Sicht des Fahrers weder direkt noch
indirekt behindert.
Warnhinweise
• Verwenden Sie zum Reinigen des Video-Monitors keine Lösungs- oder
Reinigungsmittel.
• Verwenden Sie keine Scheuermittel, da sie den Bildschirm verkratzen können.
Verwenden Sie zum Abreiben des Bildschirms ein leicht angefeuchtetes fusselfreies
Tuch.
• Klappen Sie den LCD-Bildschirm bei Nichtbenutzung vollständig ein, damit er fest
geschlossen ist.
• Stellen Sie die Kopfhörer vor dem Aufsetzen auf die niedrigste Lautstärke.
• Vergessen Sie nicht, die Deckenleuchten auszuschalten oder auf „automatisch“ zu
stellen, wenn Sie das Fahrzeug verlassen, da sich sonst die Fahrzeugbatterie entladen
kann.
• Drücken Sie nicht mit dem Finger auf den Bildschirm.
4
Sicherheitsmaßnahmen
Aus Sicherheitsgründen sollten die Discs oder CDs nicht während des Fahrens gewechselt werden. Darüber hinaus sollten Kinder ihre Sicherheitsgurte nicht lösen, um die
Discs oder CDs zu wechseln oder sonstige Einstellungen oder Anpassungen am System
vorzunehmen. Systemeinstellungen oder -anpassungen können mit der Fernbedienung
vorgenommen werden, ohne dass die Sicherheitsgurte gelöst werden müssen. Viel
Spaß beim Audiovox-Unterhaltungssystem und vergessen Sie nicht, höchste Priorität
hat die Sicherheit der Fahrzeuginsassen.
Ländercode Angabe:
Ländercode-Angaben: Dieser Mobile DVD-Player berücksichtigt die
Ländercode-Angaben auf einer DVD. Stimmt der Ländercode der DVD nicht
mit dem Ländercode für diesen Mobile DVD-Player überein, kann das Gerät
die Disk nicht abspielen.
Batterie Entsorgung:
Bitte führen Sie das Gerät am Ende seiner Lebensdauer den zur
Verfügung stehenden Rückgabe- und Sammelsystemen zu.
Vielen Dank, dass Sie sich für den Audiovox Movies 2 Go MMD102 DVD-Player mit
klappbarem Video-Monitor entschieden haben. Der MMD102 wird Ihnen und Ihrer
Familie viele Jahre Freude bereiten und Sie unterwegs in den vollen Genuss der
Videounterhaltung bringen. Lesen Sie die folgenden Anweisungen bitte aufmerksam
durch, um sich mit dem Produkt vertraut zu machen und Ihr Gerät optimal zu nutzen.
Wichtiger Hinweis: Die Installationsoptionen können variieren. Studieren Sie
daher die jeweilige Bedienungsanleitung zu jeder einzelnen Systemkomponente, um
sich mit deren Bedienung vertraut zu machen.
5
Technische Merkmale
• 10.2” Zoll Active Matrix TFT/LCD-Monitor mit DVD-Player
• Bildschirmmenü (OSD) für die Steuerung der Bildqualität und Funktionen
• Spielt DVD/CD/MP3
• IR-Sender für optionale IR-Köpfhörer
• Drei Audio/Video-Signaleingänge (AV1, AUX, DVD)
• IR-Weiterleitungssensor
• Deckenleuchten mit dreifachem Umschalter
• Automatische LCD Ein-/Abschaltung, wenn der Monitor eingeklappt ist/wird
Bedienelemente und Anzeigen
6
Beschreibung der Hauptfunktionen
1. DVD Ladeschacht – Disc laden.
2. POWER-Taste – Hellrot, wenn das System eingeschaltet ist. Schwach, wenn es
ausgeschaltet ist.
3. PLAY-Taste – Startet die Wiedergabe
4. EJECT-Taste – Wirft Discs aus dem Disc-Einschub aus.
5. STOP-Taste – Stoppt die Wiedergabe.
6. IR-Sender/Empfänger – Sendet Audio-Signale an kabellose Kopfhörer.
Ermöglicht ebenfalls, das MMD102-System mit der Fernbedienung zu betreiben und
anderes Zubehör im System zu steuern.
7. MMD102 Belüftungsöffnung
8. Deckenleuchten – Bietet eine zusätzliche Innenbeleuchtung.
9. Drei Positionen des Deckenleuchtenschalters
• Auto – Schaltet automatisch die Deckenleuchten zusammen mit der Innenbeleuchtung
des Fahrzeugs ein.
• Off – Schaltet die Deckenleuchten aus.
• On – Schaltet die Deckenleuchten ein.
10. Bildschirmverriegelung – In Pfeilrichtung bewegen, um den Bildschirm aufzuklappen.
11. LCD-Panel
7
Fernbedienung
Einlegen der Batterien
Sie müssen zuerst die Batterien wie folgt einlegen, bevor Sie die Fernbedienung verwenden:
1) Drehen Sie die Oberseite der Fernbedienung nach unten. Entfernen Sie die
Batterieabdeckung mit dem Fingernagel.
2) Installieren Sie zwei „AAA”-Batterien (siehe Abbildung). Beachten Sie dabei die
richtige Polarität (+ oder -).
3) Richten Sie die Abdeckungszungen auf die Fernbedienung aus und drücken Sie auf
die Abdeckung, so dass sie einrastet.
Mit dieser Fernbedienung kann der MMD102 von Audiovox betrieben werden. Sie ist
jedoch keine Universalfernbedienung und kann daher nicht für Geräte anderer
Hersteller verwendet werden.
8
Beschreibung der DVD-Funktionen
*Die Funktionen können auf dem Gerät und über die Fernbedienung gesteuert werden.
** Die Funktionen sind nicht belegt
1. POWER-Taste*
Drücken Sie auf diese Taste, um den MMD102 einzuschalten. Drücken Sie erneut auf
diese Taste, um den MMD102 auszuschalten.
2. Taste SOURCE
Wenn Sie auf diese Taste drücken, können Videosignale aus Videogeräten, die an
Audio-/Video-Eingänge angeschlossen sind, auf dem Monitor angezeigt werden. Mit
jedem Drücken der Taste wird die Quelle der Audio-/Video-Quelle gewechselt: DVD,
AV1 und AUX.
3. Taste AUTO MEMORY**
4. Taste SKIP/SEARCH**
5. Taste ERASE/WRITE**
6. CH-Taste ()**
7. Taste MUTE
Drücken Sie diese Taste, um den Ton stummzuschalten. Wenn Sie erneut auf die Taste
drücken, wird der Ton in der zuvor eingestellten Lautstärke wieder eingeschaltet.
8. Taste ENTER
Bestätigt die ausgewählte Einstellung.
9. Taste ()
Wechselt in den Menüoptionen nach links.
10. Taste MENU
Ruft das Hauptmenü auf oder das System Menü bei betätigen der TV und Menü Taste.
9
11. Taste RETURN
Kehrt zum Menü zurück, während PBC eingeschaltet ist.
Hinweis: Diese Funktion wird nur bei VCD2.0 angeboten.
12. TV-Taste (Modusauswahl)
Schaltet bestimmte Funktionstasten auf der Fernbedienung für TV-Funktionen um.
13. Taste DISPLAY
Zeigt die aktuellen Informationen zur DVD-Disc an
Drücken der Taste Display
Anzeige auf dem DVD-Player
Einmal
Zweimal
Dreimal
Viermal
Fünfmal
Sechsmal
Siebenmal
Aktueller Titel und aktuelles Kapitel
Aktueller Untertitel
Aktuelle Sprache und aktueller Kanal für Audioausgabe
Aktueller Winkel
Aktueller A-B-Status
Aktueller Wiederholungsstatus
Display wird ausgeschaltet
Um den Titel und das Kapitel anzuzeigen, wählen Sie die Titel bzw.
das Kapitel mit den Pfeiltasten aus und drücken dann auf ENTER,
damit die Auswahl bestätigt wird.
Bei UNTERTITEL, AUDIO, BILDWINKEL, A-B-Status und REPEAT
drücken Sie wiederholt auf ENTER, um die Optionen zu wechseln.
Diese Optionen können von den einzelnen Discs abhängen.
14. Taste PAUSE (II)
Unterbricht die Wiedergabe.
15. Taste ()
Kehrt zum vorherigen Kapitel oder Track zurück.
16. Taste ()
Geht zum nächsten Kapitel oder Track.
10
17. Taste ()
Sucht rückwärts, 2-, 4-, 8-, 16 und 32-Mal schneller als die normale Geschwindigkeit.
18. Taste ()
Sucht vorwärts, 2-, 4-, 8-, 16 und 32-Mal schneller als die normale Geschwindigkeit.
19. Taste PLAY ()
Aktiviert den Wiedergabemodus, wenn eine Disc in den Disc-Einschub gelegt wird.
20. Taste STOP ()
Beendet die Wiedergabe der DVD-Disc.
21. DVD-Taste (Modusauswahl)
Schaltet bestimmte Funktionstasten auf der Fernbedienung für DVD-Funktionen um.
22. VCP-Taste (Modusauswahl)**
23. A-B
Wiederholt die Wiedergabe einer DVD oder CD von Punkt A zu Punkt B.
24. Taste REPEAT
Wiederholt verschiedene Positionen einer DVD, CD oder MP3.
25. Taste CH ()
Mit dieser Taste durchlaufen Sie die Kanalnummern und Menüoptionen in
Rückwärtsrichtung.
26. Taste SETUP
Wählt die Optionen des DVD-Players aus (Anzeige, Bildschirmmenüsprache (OSD),
Standardwerte, Jugendschutz, Passwort, SETUP-Menü verlassen).
27. Taste ()
Wechselt in den Menüoptionen nach rechts.
11
28. Taste PIX (Bildauswahl)
Bei jedem Drücken dieser Taste werden auf dem Bildschirm „Einstellungsbalken” für die
Helligkeit, den Kontrast, die Farbe angezeigt. Wenn der gewünschte Einstellungsbalken
angezeigt wird, drücken Sie auf die VOLUME UP/DOWN-Tasten, um die Einstellung
vorzunehmen. Wenn innerhalb von 6 Sekunden keine Einstellung erfolgt oder keine
andere Taste gedrückt wird, wird die Anzeige automatisch ausgeblendet.
29. VOL-Taste (-)
Drücken Sie auf diese Taste, um die Lautstärke der Kopfhörer leiser zu stellen. Diese
Taste wird auch verwendet, um das Bild im Bildauswahlmodus einzustellen.
30. VOL-Taste (+)
Drücken Sie auf diese Taste, um die Lautstärke der Kopfhörer lauter zu stellen. Diese
Taste wird auch verwendet, um das Bild im Bildauswahlmodus einzustellen.
Hinweis: Mit diesen Tasten lässt sich nicht die Lautstärke kabelloser Kopfhörer einstellen. Wenn Sie diese Geräte verwenden, muss die Lautstärke über die
Lautstärkeneinstellung der kabellosen Kopfhörer oder des Radios eingestellt werden.
31. Nummerntasten
Dient zur Eingabe der Zahlen 0 bis 9, um CD-Tracks oder DVD-Kapitel auszuwählen
und das Passwort einzustellen.
32. EJECT () Taste*
Wirft die Disc aus dem Disc-Einschub aus.
33. FM Transmitter ON/OFF-Taste**
34. SOURCE SELECT Taste**
35. Taste CHANNEL SELECT**
12
Ein- und Ausschalten des MMD102
1. Wenn Sie die Bildschirmverriegelung nach vorne schieben, wird der LCD-Bildschirm
entriegelt und klappt aus. Klappen Sie den Bildschirm so weit nach unten, bis ein komfortabler Sichtwinkel eingestellt ist. Durch die Reibarretierung wird die
Bildschirmposition während der Benutzung gehalten.
2. Wenn die Ein/Aus-Taste auf dem Gerät oder der Fernbedienung gedrückt wird, wird
das System ein bzw. ausgeschaltet. Während der Benutzung werden die
Bedienelemente durch die interne Hintergrundbeleuchtung beleuchtet.
3. Wenn das Gerät eingeschaltet ist und ein Bild angezeigt wird, drehen Sie den
Bildschirm, um den Sichtwinkel nachzustellen und eine bessere Bildqualität zu erhalten.
4. Vergessen Sie nicht, das Gerät bei Nichtbenutzung abzuschalten und den LCDBildschirm wieder zu verriegeln.
Ein/Ausschalter
Monitor
Ver-/Entriegelung
13
Bedienung
Deckenleuchten
Die im MMD102 integrierten Leuchten werden über einem Lichtschalter mit drei
Positionen gesteuert. Wenn der Schalter auf die Position Ein (ON) gestellt wird, werden
die Leuchten eingeschaltet. Die Schalterposition Aus (OFF) bewirkt, dass die
Deckenleuchten unabhängig von der Fahrzeug-Innenbeleuchtung ausgeschaltet
bleiben, wogegen die Schalterposition Auto dafür sorgt, dass die Leuchten zeitgleich
mit der Innenbeleuchtung ein- bzw. ausgeschaltet werden. Informationen zu den
Kabelanschlüssen finden Sie im Installationshandbuch. Verlassen Sie Ihr Fahrzeug
niemals für längere Zeit, ohne den Lichtschalter zuvor auszuschalten (Position Off).
Andernfalls könnte sich die Autobatterie entladen.
Deckenleuchtenschalter
14
Fernbedienungssensor
Im MMD102 sind zwei IR-Sensoren eingebaut, die die von der Fernbedienung gesendeten Signale empfangen, so dass das Gerät einfach gesteuert werden kann, wenn die
Fernbedienung auf den Sensor gerichtet wird. Der MMD102 ist in der Lage
Fernbedienungssignale an angeschlossene Geräte weiterzuleiten. Der IR-Sensor kann
die Signale der Fernbedienungen nahezu aller Hersteller an der jeweiligen
Komponente empfangen, die an den Videoeingang 1 angeschlossen ist. Es muss jedoch
stets die mit der betreffenden Komponente mitgelieferte Fernbedienung verwendet werden.
Fernbedienungssensor/
IR-Sender
15
Videoquellen Auswahl
Sie können mittels der SOURCE Taste zwischen den 3 verschiedenen Eingangsquellen
auswählen. Durch Betätigung der SOURCE Taste auf der Fernbedienung können Sie die
Eingangsquellen in folgender Reihenfolge durchschalten: DVD, AV1 und AUX.
Die Eingangsquelle kann gleichfalls durch drücken der TV Taste und dann durch die
Menütaste umgeschaltet werden. Um die Quelle auszuwählen, markieren Sie SELECT
VIDEO und drücken Sie die ENTER Taste. Dann gelangen Sie in ein Untermenü in
welchem Sie durch die UP/ DOWN Taste die verschiedenen Quellen selektieren und
auswählen können (DVD, AV1 und AUX).
Verlassen des Menüs
Um das Menü zu verlassen/auszuschalten reicht es aus, wenn Sie die Menütaste auf
der Fernbedienung drücken.
Hinweis:
Das Menü erlischt automatisch nach einigen Sekunden wenn keinerlei Tasten betätigt
werden.
Wichtiger Hinweis:
Die Menü Funktion lässt sich nur einstellen, wenn vorher die TV Taste betätigt wurde!
Die Setup Funktion lässt sich nur einstellen, wenn vorher die DVD Taste betätigt wurde!
16
BILDEINSTELLUNG
Beim Anschauen beliebiger Programme können Sie die Bildqualität entsprechend Ihren
Wünschen einstellen.
Wenn Sie hierfür auf die Taste TV und MENU drücken, erscheint auf dem Display das
Hauptmenü. Drücken Sie die Taste DOWN/UP um die Menüoption auszuwählen, für
die Sie die Einstellungen ändern möchten. Drücken Sie die Taste MENU erneut, um die
gewünschte Menüoption auszuwählen. Beispiel: Drücken Sie die Taste MENU wählen
Sie die Option SET PICTURE aus, und drücken Sie dann die Taste ENTER. Das Menü
PICTURE wird angezeigt. Wählen Sie BRIGHTNESS aus, und drücken Sie dann die
Taste ENTER. Drücken Sie dann die Taste DOWN/UP , um die gewünschte
Helligkeitsstufe einzustellen. Auf diese Funktionen können Sie auch zugreifen, indem
Sie mehrmals die Taste PIX auf der Fernbedienung drücken.
Beschreibung der Menüoptionen zum Einstellen der Bildqualität:
Menüoption
Drücken Sie die Taste DOWN Drücken Sie die Taste UP
HELLIGKEIT
Helligkeit des Bilds reduzieren
Helligkeit des Bilds erhöhen
KONTRAST
Kontrast verringern, um weiche
Farben zu erzielen
Kontrast erhöhen, um lebendige
Farben zu erzielen
FARBTON
Farbintensität verringern
Farbintensität erhöhen
Um das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, drücken Sie die Taste RESET
und anschließend die Taste ENTER. Alle Einstellungen bezüglich der Bildqualität werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
17
SCREEN MODE SELECT - Bildschirmmodus-Auswahl
Ändert das Anzeigeformat (Seitenverhältnis, 4:3 oder 16:9)
Wählen Sie zur Auswahl des Anzeigeformats die Option MODE SELECT aus, und
drücken Sie dann die Taste ENTER, um das Untermenü zu öffnen. Drücken Sie anschließend die Taste UP/DOWN, um das 16:9- oder das 4:3-Format auszuwählen. Drücken
Sie zur Bestätigung Ihrer Auswahl die Taste ENTER.
Zubehör
AV1-/AUX Eingang
An die Video-Eingänge können Videorecorder (VCP), Spielekonsolen oder andere
Audio-/Video-Geräte angeschlossen werden. Um die A/V-Eingänge zu aktivieren,
schalten Sie den MMD102 ein und drücken die SOURCE-Taste auf dem Gerät oder auf
der Fernbedienung, bis auf dem Bildschirm „AV1 oder AUX“ angezeigt wird. Schalten
Sie die Videoquelle mittels Ein/Aus-Taste oder per Fernbedienung ein. Der MMD102
kann nun die Audio- und Videosignale der an den AV1 oder AUX-Eingang angeschlossenen Quelle wiedergeben.
Auf diese Funktionen können Sie auch zugreifen, indem Sie mehrmals die Taste
SOURCE auf der Fernbedienung drücken.
* Hinweis: Um eine zweite Videoquelle an den MMD102 anschließen zu können, ist
u. U. ein Zusatzkabel erforderlich.
18
DVD - Grundlagen
Lesen Sie diesen Abschnitt vollständig durch, um die DVD-Funktion optimal nutzen zu
können.
Regionaler Code
Sowohl DVD-Player als auch die DVD-Discs sind nach Regionen codiert. Diese regionalen Codes müssen für die fehlerfreie Wiedergabe übereinstimmen. Andernfalls kann
eine Disc nicht abgespielt werden. Der Code für dieses Geräts lautet „Region 2“.
Andere regionale Codes können mit diesem Gerät nicht wiedergegeben werden. In
dem Fall zeigt das Gerät “WRONG REGION” an.
Von Ihrem DVD-Gerät akzeptierte Disc-Formate
• DVD Discs – DVD-Discs mit Videobildern bzw. -filmen.
• Audio-Discs – Audio-CDs, die ausschließlich Musik bzw. Tonsignale enthalten.
• MP3-Discs – eine Disc, die Audiodateien enthält (beispielsweise eine CD-R mit heruntergeladenen MP3-Dateien).
Einlegen und Wiedergeben von Discs
Stellen Sie sicher, dass die Disc mit dem Player kompatibel ist, bevor sie eingelegt wird.
Hinweis: Folgende Discs KÖNNEN NICHT mit diesem Player wiedergegeben werden:
• MiniDisc
• Laserdisc
• CD-I, CD-ROM, DVD-ROM
Disc einlegen und wiedergeben
Drücken Sie auf die POWER-Taste, um das Gerät einzuschalten. Wählen Sie den DVDModus aus und legen Sie die Disc (mit dem Etikett nach oben) in den Disc-Einschub ein.
SPEICHER-POSITION
Das Gerät speichert die letzte Wiedergabeposition. Bei Ausschalten der Stromzufuhr
wird diese Funktion deaktiviert.
Hinweis: Diese Funktion is nur möglich auf DVD, VCD and Audio CD.
19
Grundeinstellungen und Anpassungen
In diesem Kapitel wird erklärt, wie Grundeinstellungen und Anpassungen mit dem
SETUP-Menü vorgenommen werden.
Verwenden des Setup-Menüs
Im SETUP-Menü können Sie das Gerät konfigurieren, die Bildqualität anpassen und die
verschiedenen Ausgänge einstellen.
Darüber hinaus können Sie die Sprache der Bildschirmmenüs (OSD) und des SETUPMenüs einstellen und die Wiedergabe für Kinder bzw. Jugendliche einschränken.
1) Drücken Sie auf die SETUP-Taste, um das SETUP-Menü auf dem Bildschirm anzuzeigen.
2) Wählen Sie die gewünschte Hauptoption mit den Pfeiltasten () und drücken Sie
anschließend auf die Taste ENTER.
Systemeinstellungen
Audio Einstellungen
Passwort Einstellungen
Präferenzen Menü
Verlassen des Menüs
Schließen des Setup-Menüs
Drücken Sie die Taste SETUP erneut, oder wählen Sie das Symbol “
tigen Sie Ihre Auswahl dann, indem Sie die Taste ENTER drücken.
20
“ aus, und bestä-
Bildschirmeinstellungen
Drücken Sie auf die Taste SETUP und wählen Sie anschließend ANZEIGE aus. Über TVANZEIGE-MODUS EINSTELLEN können Sie die Bildschirmeinstellungen
(Seitenverhältnis) anpassen. Drücken Sie auf und anschließend auf die Tasten
(), um die gewünschten Einstellungen auszuwählen.
4:3 / PS
Zeigt auf dem Bildschirm ein Breitbild an, bei dem die rechte und linke Seite abgeschnitten sind.
4:3 / LB
Zeigt auf dem Bildschirm ein Breitbild mit schwarzen Balken am oberen und unteren
Bildschirmrand an.
16:9
Zeigt auf dem Bildschirm ein Bild mit schwarzen Balken am oberen und unteren
Bildschirmrand an. Drücken Sie anschließend auf ENTER, um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Hinweis: Diese Einstellung kann nur erfolgen, wenn keine CD/DVD eingelegt ist oder
wenn die CD Abdeckung geöffnet ist!
21
TV MODELL
Wählen Sie mit Hilfe der UP-oder Down-Taste TV MODELL aus und drücken Sie
anschließend auf die RIGHT-Taste um ins Untermenü zu gelangen. Wählen Sie das TVModell auf dem Bildschirm aus mit den Tasten UP/DOWN aus und drücken Sie auf
ENTER um die Einestellung zu bestätigen. Drücken Sie auf die LEFT-Taste um zurückzukehren.
PAL - Wählen Sie dieses Format für PAL TV
MULTI - Wählen Sie dieses Format für multi-system TV
NTSC - Wählen Sie dieses Format für NTSC TV
WINKELZEICHEN
Wählen Sie mit Hilfe der UP/DOWN-Taste WINKELZEICHEN aus, und drücken Sie
anschließend auf die RIGHT-Taste, um ins Untermenü zu gelangen. Wählen Sie bei
WINKELZEICHEN mit den Tasten UP/DOWN die Option EIN oder AUS aus, und
drücken Sie anschließend auf ENTER, um die Einstellung zu bestätigen. Drücken Sie auf
die LEFT-Taste, um zurückzukehren.
* EIN: Auf dem Bildschirm wird die Winkelmarkierung angezeigt.
(*sofern die Winkeloption von der DVD unterstützt wird)
AUS: Auf dem Bildschirm wird keine Winkelmarkierung angezeigt.
22
Menü OSD SPRACHE
Über das Menü OSD SPRACHE können Sie die Sprache für das Bildschirmmenü auswählen. Drücken Sie auf und anschließend auf die Tasten (), um die
gewünschte Sprache auszuwählen. Als OSD-Sprache können Sie Englisch,
Französisch, Deutsch, Spanisch oder Italienisch auswählen.
UNTERTITEL (Closed-Captions)
Das Setup-Menü für UNTERTITEL bietet die Möglichkeit, das Closed-Captions-Signal,
das zwecks Dekodierung über den Videoeingang an den Fernseher übermittelt wird,
ein- oder auszuschalten.
ON – Einschalten des Closed-Captions-Signals, das zwecks Dekodierung an den
Fernseher übermittelt wird.
OFF – Ausschalten des Closed-Captions-Signals, das zwecks Dekodierung an den
Fernseher übermittelt wird.
23
AUDIO EINSTELLUNGEN
EQ TYPE - Equalizertyp
Über die EQ TYPE-Optionen können Sie einen Equalizer auswählen, um einen spezifischen Klang für eine Disk zu bestimmen.
Folgende Optionen sind verfügbar: OFF, ROCK, POP, LIVE, TANZEN, TECHNO,
KLASSISCH und SOFT.
V SURR (Virtual Surround-Effekt)
Über diese Option können Sie einen Surround-Effekt für die Audiowiedergabe aktivieren.
ON – Einschalten des Surround-Effekts
OFF – Ausschalten des Surround-Effekts
24
Kennworteinstellungen (Kennwort für die Jugendschutzkontrolle)
Drücken Sie auf die Taste SETUP und wählen Sie KENNWORT aus. Über KENNWORT
ÄNDERN können Sie das Kennwort für die Jugendschutzkontrolle ändern. Drücken Sie
auf und anschließend auf ENTER.
ALTES PASSWORT
Geben Sie das alte Passwort bzw. das vorgegebene Passwort ein (4-stelliges Passwort)
NEUES PASSWORT
Geben Sie über die Nummerntasten das neue (4-stellige) Passwort ein
BESTÄTIGEN
Bestätigen Sie das neue Passwort. Dazu geben Sie dasselbe neue Passwort erneut ein.
Drücken Sie anschließend auf ENTER, um das Passwort gültig zu machen.
Das werkseitige Passwort/Kennwort ist 3308.
25
Einstellungen für den Jugendschutz (Jugendschutzkontrolle)
Über die Option SPERRFUNKTION des Menüs SETUP können Sie die Wiedergabe des
Filminhalts von G bis ERWACHSENER kontrollieren. Mit der Jugendschutzkontrolle können Sie die Wiedergabe nach Ihren Wünschen einschränken
1. Verwenden Sie die Tasten (), um Ihre Wahl zu treffen:
G (Kinder)
PG
PG 13
R
NC-17
ERWACHSENER
Hinweis: Je niedriger der Wert, desto höher die Einschränkung. Drücken Sie zum
Bestätigen der Auswahl die Taste ENTER.
GRUNDEINSTELLUNG
Wenn Sie in den werkseitig eingestellten Modus zurückkehren möchten, drücken Sie auf
ENTER.
Hinweis: Die Standardfunktion hat keine Auswirkung auf die Einstellung für den
Jugendschutz.
26
Wiedergabe von DVD´s
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste DISPLAY, um die Statuszeile anzuzeigen.
Durch mehrmaliges Drücken der Taste DISPLAY werden nacheinander die folgenden
Optionen aufgerufen:
Drücken der Taste Display
Anzeige auf dem Bildschirm
Einmal
Zweimal
Dreimal
Viermal
Fünfmal
Sechsmal
Siebenmal
Achtmal
Aktueller Titel und aktuelles Kapitel
Aktueller Untertitel
Aktuelle Sprache und aktueller Kanal für Audioausgabe
Aktueller Surround sound
Aktueller Winkel
Aktueller A-B-Status
Aktueller Wiederholungsstatus
Display wird ausgeschaltet
Auswählen eines Kapitels
Sie können zu einem bestimmten Kapitel springen, indem Sie die entsprechenden
Zahlentasten drücken.
Wenn Sie beispielsweise zu Kapitel 2 springen möchten, drücken Sie ‘02’.
Ändern der Einstellungen für die Surround-Effekte
1. Drücken Sie während der Wiedergabe einer Disk die Taste DISPLAY viermal.
Daraufhin wird die Zeile SURROUND DISPLAY angezeigt.
2. Durch Drücken der Taste ENTER werden nacheinander die folgenden Optionen aufgerufen: CONCERT, LIVING ROOM, HALL, BATHROOM, CAVE, ARENA, CHURCH
und OFF.
27
Verwenden der Funktion REPEAT
Der Standardmodus der REPEAT-Funktion ist OFF. Wenn Sie mehrmals hintereinander
auf REPEAT drücken, ändern sich die Optionen dieser Funktion:
- KAPITEL - wiederholt das derzeit wiedergegebene Kapitel
- TRACK - wiederholt den derzeit wiedergegebenen Track.
- ALL - wiederholt die derzeit wiedergegebene Disc.
Hinweis: Der Modus der Repeat Off Funktion hat kein OSD display.
Wiedergabe von Audio-CDs
Wenn Sie eine Audio-CD wiedergeben, wird automatisch die DISPLAY-Kopfzeile angezeigt: Der aktuelle Track und die Wiedergabezeit des Tracks, die
Gesamtwiedergabezeit der Disc und die verstrichene Zeit der Wiedergabe.
Drücken Sie auf der Fernbedienung auf DISPLAY, um den DISPLAY-Banner anzuzeigen.
In den folgenden Abbildungen werden die Optionen angezeigt, die nach Drücken der
Taste DISPLAY auf dem Bildschirm angezeigt werden.
Drücken Sie einmal auf DISPLAY AKTUELL ABGELAUFEN wird zusammen mit dem derzeit
wiedergegebenen Track und der Wiedergabezeit des
Tracks angezeigt.
Drücken Sie zweimal auf DISPLAY
AKTUELL VERBLEIBEND wird zusammen mit dem derzeit
wiedergegebenen Track und der verbleibenden
Wiedergabezeit angezeigt.
Drücken Sie dreimal auf DISPLAY GESAMT ABGELAUFEN wird zusammen mit dem derzeit
wiedergegebenen Track und der gesamten
Wiedergabezeit angezeigt.
Drücken Sie viermal auf DISPLAY GESAMT ABGELAUFEN wird zusammen mit dem derzeit
wiedergegebenen Track und der gesamten
Wiedergabezeit angezeigt.
Drücken Sie fünfmal auf DISPLAY Die DISPLAY-Kopfzeile wird ausgeblendet.
28
Auswählen eines Titels
Sie können zu einem bestimmten Titel springen, indem Sie die entsprechenden
Zahlentasten drücken.
Verwenden der Funktion REPEAT
Der Standardmodus der REPEAT-Funktion ist OFF. Wenn Sie mehrmals hintereinander
auf REPEAT drücken, ändern sich die Optionen dieser Funktion:
- TRACK- wiederholt den derzeit wiedergegebenen Track.
- ALL- wiederholt die derzeit wiedergegebene Disc.
Beim Durchblättern der Optionen ändert sich die Funktionsweise entsprechend. Die
Tracks werden beispielsweise wiederholt, sobald diese Tracks bis zum Ende wiedergegeben sind. Die ausgewählte Option wird wiederholt, bis Sie sie abschalten.
Hinweis: Der Modus der Repeat Off Funktion hat kein OSD display.
29
Wiedergabe von MP3-Discs
MP3 ist ein digitales Audio-Format. Ein Song mit der Qualität einer Audio-CD kann im
MP3-Format komprimiert werden, um weniger Platz in Anspruch zu nehmen. Der
Qualitätsverlust ist dabei nur sehr gering. Auf Ihrem DVD-Player können im MP3Format codierte CD-R-Discs abgespielt werden.
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste DISPLAY, um die DISPLAY-Kopfzeile anzuzeigen. In den folgenden Abbildungen werden die Optionen angezeigt, die nach
Drücken der Taste DISPLAY auf dem Bildschirm angezeigt werden.
• ABGELAUFENE ZEIT und die restlich verbleibende Zeit werden solange auf dem
Bildschirm angezeigt, bis Sie erneut auf DISPLAY drücken.
• VERBLEIBENDE ZEIT wird zusammen mit der Zeit angezeigt, die der Titel weiterhin
wiedergegeben wird.
Auswählen von Ordnern und Songs
Wenn Sie eine MP3-Disc in den Player einlegen, wird automatisch der zugehörige
Bildschirm angezeigt.
1. Sobald der gewünschte Ordner markiert ist, drücken Sie auf ENTER, worauf die im
Ordner enthaltenen Songs auf der rechten Seite angezeigt werden.
30
2. Drücken Sie auf die Aufwärts- oder Abwärts-Pfeiltaste, um durch die Songliste zu
blättern, und markieren Sie den gewünschten Song. Drücken Sie auf ENTER um die
Wiedergabe des markierten Songs zu starten.
Überspringen von Songs
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste NEXT () , um zum nächsten Song zu
wechseln. Drücken Sie auf die Taste PREVIOUS (), um zum Anfang des derzeit wiedergegebenen Songs zurückzukehren. Drücken Sie zweimal auf die Taste , um zum vorherigen Song zu wechseln.
Auswählen eines Wiedergabemodus
Sie können die Reihenfolge wählen, in der die Songs auf einer Disk vorübergehend
wiedergegeben werden sollen. Der Wiedergabemodus FOLDER entspricht dem
Standardmodus. Drücken Sie zur Auswahl des gewünschten Wiedergabemodus mehrmals die Taste REPEAT. Folgende Optionen zur Auswahl des Wiedergabemodus sind
verfügbar:
• ORDNER - Gibt die in einem Ordner gespeicherten Stücke in der Reihenfolge
wieder, in der sie aufgezeichnet wurden.
• VERMISCHEN - Gibt die in einem Ordner gespeicherten Stücke in einer zufälligen Reihenfolge wieder (innerhalb des ausgewählten Ordners).
• RANDOM - Gibt die in einem Ordner gespeicherten Stücke in einer zufälligen
Reihenfolge wieder
• EINZEL - Spielt einen ausgewählten Song
• EINZEL WIEDERHOLEN - Wiederholen der Wiedergabe eines Songs
• ORDNER WIEDERHOLEN - Wiederholen der Wiedergabe eines bestimmten
Ordners
31
Fehlerbeseitigung
PROBLEM
LÖSUNG
IR-Sensor funktioniert
nicht
• Überprüfen Sie, ob die Batterien der
Fernbedienung neu sind.
• Stellen Sie sicher, dass der
Fernbedienungssensor nicht verschmutzt ist.
• Stellen Sie sicher, dass der IR-Sender über
dem Sensor der zu steuernden Komponente
befestigt ist.
Die Disc lässt sich nicht
abspielen
• Legen Sie die Disc mit der beschrifteten
Seite nach oben ein.
• Überprüfen Sie den Disc-Typ. Der DVDPlayer gibt nur DVDs, Audio-CDs und
MP3s wieder.
Beginnt mit der
• Sowohl der DVD-Player als auch die Disc
Wiedergabe und stoppt sind nach Regionen codiert. Sollten die
direkt im Anschluss
Codes nicht übereinstimmen, kann die Disc
nicht wiedergegeben werden. Der regionale Code dieses DVD-Players ist 2.
• Die Disc ist verschmutzt. Reinigen Sie die
Disc.
• Es hat sich Kondenswasser gebildet.
Warten Sie, bis die Feuchtigkeit verdunstet
ist.
32
Fehlerbeseitigung
PROBLEM
LÖSUNG
Kein Ton oder verzerrter Ton
• Stellen Sie sicher, dass der DVD-Player richtig
angeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass alle Kabel
sicher an den richtigen Buchsen angeschlossen
sind.
• Wenn Sie die IR-Kopfhörer benutzen, müssen
diese eingeschaltet sein.
Kein Schnellvorlauf des Films
möglich
• Sie können den Vorspann oder die Warnungen am
Anfang des Films nicht schneller durchlaufen lassen
bzw. überspringen, weil die Disc so programmiert
ist, dass dieser Vorgang nicht möglich ist.
Auf dem Bildschirm erscheint
das Handzeichen-Symbol
• Die Funktion oder Aktion kann an dieser Stelle aus
folgenden Gründen nicht ausgeführt werden:
1. Die Funktion bzw. Aktion wird durch die Software
der Disc eingeschränkt.
2. Die Funktion (z. B. Kamerawinkel) wird von der
Disc-Software nicht unterstützt.
3. Die Funktion ist derzeit nicht verfügbar.
4. Sie haben einen Titel oder ein Kapitel außerhalb
des Nummernbereichs aufgerufen.
Kein Bild
• Überprüfen Sie den Anschluss der Signalquelle.
• Überprüfen Sie, ob die ordnungsgemäße
Verwendung der Ausgänge DVD, AV1 und AUX.
• Wenden Sie sich ggf. an den Kundendienst.
33
Technische Daten
LCD Hintergrundbeleuchtung:
CCFL
Auflösung:
800 x 480
Pixel:
1.152.000
Betriebstemperatur:
0 - 50° C
Lagertemperatur:
-20 - 70° C
Lebensdauer:
10.000 Stunden
Video-Norm:
NTSC/PAL
Audio Ausgangssignal:
1V p-p
1 kHz an -8dB
Video Ausgangssignal:
1.0Vp-p an 75 ohms
Stromquelle:
9-12 V Gleichspannung
TECHNISCHE ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN
34
D
Wir gratulieren Ihnen! Durch Ihre kluge Wahl sind Sie Besitzer eines Audiovox Mobile Video-Produktes geworden. Audiovox Mobile Video-Produkte erfreuen sich aufgrund der hohen Qualität eines ausgezeichneten Rufes weltweit. Dieser hohe Qualitätsstandard ermöglicht es für Audiovox Mobile Video-Produkte 2 Jahre Garantie zu gewähren.
Die Produkte werden während des gesamten Fertigungsvorganges laufend kontrolliert und geprüft. Im Servicefall beachten Sie bitte folgendes:
1. Die 2-jährige Garantiezeit beginnt mit dem Kauf des Produktes und gilt nur für den Erstbesitzer.
2. Während der Garantiezeit beseitigen wir etwaige Mängel, die nachweislich auf Material- oder Fabrikationsfehler beruhen, nach
unserer Wahl durch Austausch oder Nachbesserung der defekten Teile. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Minderung,
Wandlung, Schadenersatz oder Folgeschäden sind ausgeschlossen. Die Garantiezeit wird von einer Garantieleistung durch uns nicht berührt.
3. Am Produkt dürfen keine unsachgemäßen Eingriffe vorgenommen worden sein.
4. Bei Inanspruchnahme der Garantie wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Fachhändler. Sollte es sich als notwendig erweisen,
das Produkt an uns einzuschicken, so sorgen Sie bitte dafür, daß • das Produkt in einwandfreier Originalverpackung verschickt wird,
• die Kontrollkarte ausgefüllt dem Produkt beiliegt, • die Kaufquittung beigefügt ist.
5. Von der Garantie ausgenommen sind: • Leuchtmittel • Verschleißteile • Transportschäden, sichtbar oder unsichtbar (Reklamationen für solche Schäden müssen umgehend bei der Transportfirma, Bahn oder Post eingereicht werden.) • Kratzer in Metallteilen, Frontabdeckungen u.s.w.
(Diese Defekte müssen innerhalb von 5 Tagen nach Kauf direkt bei Ihrem Händler reklamiert werden.) • Fehler, die durch fehlerhafte Aufstellung, falschen Anschluß, unsachgemäße Bedienung (siehe Bedienungsanleitung), Beanspruchung oder äußere gewaltsame Einwirkung entstanden sind. • Unsachgemäß reparierte oder geänderte Geräte, die von anderer Seite als von uns geöffnet wurden. • Folgeschäden an fremden
Geräten • Kostenerstattung bei Schadensbehebung durch Dritte ohne unser vorheriges Einverständnis • Batterien und Akkus.
GB
Congratulations! You have made a wise selection in becoming the owner of a Audiovox Mobile Video equipment. Due to high
quality Audiovox products have earned an excellent reputation through the western world. And this high quality standard enables us to grant
a 2-years warranty for Audiovox Mobile Video products.
The equipments are checked and tested continously during the entire production process. In case you have problems with your
Audiovox Mobile Video equipment, kindly observe the following:
1. The 2-years guarantee period commences with the purchase of the component and is applicable only to the original owner.
2. During the guarantee period we will rectify any defects due to faulty material or workmanship by replacing or repairing the defective part at
our discretion. Further claims, and in particular those for price reduction, cancellation of sale, compensation for damages or
subsequential damages, are excluded. The guarantee period is not altered by the fact that we have carried out guarantee work.
3. Unauthorized tampering with the equipment will invalidate this guarantee.
4. Consult your authorized dealer first, if guarantee service is needed. Should it prove necessary to return the component to the factory, please insure that • the component is packed in original factory packing in good condition • the quality control card has been filled out and enclosed with the component, • your enclose your receipt as proof of purchase.
5. Excluded from the guarantee are: • Illuminates • Wear parts • Shipping damages, either readily apparent or concealed (claims for such damages must be lodged immediately with forwarding agent, the railway express office or post office). • Scratches in cases, metal components,
front panels, etc. (You must notify your dealer directly of such defects within three days of purchase.) • Defects caused by incorrect installation or connection, by operation errors (see operating instructions), by overloading or by external force. • Equipments which have beenrepaired
incorrectly or modified or where the case has been opened by persons other than us. • Consoquential damages to other equipments. • Reimbursement of cools, without our prior consent, when repairing damages by third parties • batteries and battery packs.
F
Toutes nos félicitations! Vouz avez bien choisi et êtes le propriétaire heureux d’un produit Audiovox. Les produits Audiovox ont
une excellente réputation pour leur bonne qualité. Pour cette raison, nous accordons 2 ans de garantie sur tous les produits Audiovox.
Les appareils sont soumis pendant toutes les opérations de fabrications à des contrôles et vérifications constants. Si, pourtant, vous
rencontrez des difficulés avec votre appareil Audiovox veuillez tenir compte de ce qui suit:
1. La garantie débute avec l’achat de l’appareil et est valable uniquement pour le premier propriétaire.
2. Pendant la période de garantie nous réparons les dommages provenant des défauts de matériel ou de fabrication et nous procédons, à
notre guise, à l’échange ou à la réparation des pièces défectueuses.
3. Aucune réparation impropre ne doit avoir été effectuée à l’appareil.
4. Lors d’une demande de garantie, veuillez vous adresser en premier lieu à votre distributeur. Si ce dernier décide que l’appareil doit nous être
retourné, veuillez tenir compte que: • l’appareil soit expédié dans son ermballage d’origine, • la carte de contrôle dûment remplie soit jointe, •
le bon d’achat soit joint.
5. Ne sont pas compris dans la garantie: • Matériel d’éclairage • Pièces d’usure • Avaries de transport, visibles ou non (de telles réclamations doivent être faites immédiatement auprès du transporteur, du chermin de fer ou de la poste). • Des rayures sur le boîtier, pièces métalliques, couvercles etc. (ces dommages doivent être signalés directement à votre distributeur dans les trois jours suivant l’achat). • Dommages
résultant d’un raccordement incorrect, maniement incorrect (voir instructions de service), surcharge ou application de force extérieure. • Appareils réparés non conformément ou modifiés et qui ont été ouverts par une personne autre que nous. • Dommages ultérieurs à d’autres appareils. • Remboursement des frais à des tiers ayant effectué les réparations sans notre accord préalable • Accus et batteries.
G ARANTIEKARTE
WARRANTY C ARD
Typ/ Type
Serien-Nr./Serial-No.
Name und Anschrift des Händlers /Stempel
Name and address of the dealer/stamp
Käufer/Customer
Name/Name
Straße/Street
PLZ, Ort /City
Land /Country
Kaufdatum / buying date
Nur gültig in Verbindung mit Ihrer Kaufquittung!
No warranty without receipt!
Audiovox Audio Produkte GmbH
Lise-Meitner-Str. 9 · 50259 Pulheim
Tel.: +49 2234/807-0 · Fax: + 49 2234/807-399
www.audiovox-germany.de
MMD102
DVD-PLAYER MIT 10.2” LCD KLAPPBAREM MONITOR
MIT DVD PLAYER
10.2” LCD OVERHEAD MONITOR WITH DVD PLAYER
10.2” LCD MONITOR A SCOMPARSA CON LETTORE DVD
INSTALLATIONSANLEITUNG
INSTALLATION GUIDE
GUIDA ALL’INSTALLAZIONE
3
16
27
Achtung
Ein LCD-Display bzw. Videomonitor, der im Sichtfeld des Fahrers im
Fahrzeuginnern angebracht wird, dient vorrangig zum Anzeigen von
Fahrzeugdaten, zur Systemsteuerung, zur Beobachtung des seitlichen
und rückwärtigen Verkehrs als auch zur Navigation. Soll zudem der
Empfang von Fernsehprogrammen oder das Abspielen von Videofilmen
oder DVDs ermöglicht werden, so muss das Display bzw. der Monitor so
geschaltet sein, dass diese Zusatzfunktion nur während des Parkens oder
bei angezogener Handbremse zur Verfügung steht.
Sofern ein LCD-Display oder Videomonitor auch während der Fahrt oder
bei nicht angezogener Handbremse für den Empfang von
Fernsehprogrammen sowie das Abspielen von Videokassetten bzw.
DVDs gedacht ist, muss das Gerät im Fahrzeuginnenraum an einer Stelle
angebracht werden, an der es die Sicht des Fahrers weder direkt noch
indirekt behindert.
3
Enthaltene Paketkomponenten
1)
2)
3)
4)
MMD102 Video-Monitor mit DVD-Player (1x)
Fernbedienung (1x)
2-poliger Spannungsversorgungsanschluß mit Drosselspule (1x)
Schrauben und Unterlegscheiben:
• Selbstschneidende Blechschrauben (4x)
• Unterlegscheiben (4x)
• Schrauben (8x)
5) Deckenleuchten Anschlußstecker - (1x)
6) A/V Adapter Kabel (1x)
4
Benötigtes Werkzeug
- Kleiner Kreuzschlitzschraubendreher
- Großer Kreuzschlitzschraubendreher
- Teppichmesser, Klingenschneider oder Schere
- Abisolierzange
- Spezialwerkzeug zum Ausbau von Innenabdeckungen
- Isolierband
- Abdeckband
- Universalmessgerät (zur Spannungs- und Durchgangsprüfung keinen
Logiktastkopf verwenden)
- Markierstift zum Markieren des Dachhimmels
- Reißhaken zum Markieren des Zierrahmens
- Sonstige Elektroverbindungsstecker für den Anschluss an die Autobatterie
(je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich)
- DVD-Filmdisc zur Funktionsüberprüfung nach Installation
Allgemeine Vorgehensweise bei der Installation
1) Entscheiden Sie sich zunächst für eine gewünschte Systemkonfiguration und bestimmen Sie, welche Gerätekomponenten angeschlossen werden sollen (Videorecorder,
Tuner, kabellose Kopfhörer, DVD usw.).
2) Studieren Sie alle zugehörigen Handbücher, um mit den elektrischen Anforderungen
und Schaltungen vertraut zu werden.
3) Bestimmen Sie, an welchem Platz und auf welche Art die jeweiligen Komponenten
im Fahrzeug angebracht oder montiert werden sollen.
5
4) Entfernen Sie die Innenverkleidung überall dort, wo der Zugriff auf die
Fahrzeugverkabelung notwendig ist, sowie an allen Stellen, an denen die einzelnen
Kabelbäume zu den Systemkomponenten verlegt werden müssen. Zudem müssen schon
jetzt alle notwendigen Zugangsöffnungen – am Dachhimmel oder in sonstigen
Abdeckungen – zugeschnitten werden
5) Schließen Sie die Kabelbäume innerhalb des Fahrzeugs gemäß der Schaltbilder auf
Seite 11 dieser Anleitung an, und beachten Sie zudem die Hinweise für die Anschlüsse
der einzelnen Systemkomponenten, die installiert werden sollen. Achten Sie darauf, alle
Kabel und Drähte vor scharfen Kanten zu schützen und so zu verlegen, dass sie bei der
abschließenden Befestigung aller Komponenten und Abdeckungen nicht abgeklemmt
werden können. Keinesfalls dürfen die Kabel und Drähte gespannt werden, sondern
müssen noch ausreichend beweglich sein.
6) Nehmen Sie alle A/V-Systemkomponenten aus ihren Verpackungen, und platzieren
Sie die Geräte zunächst noch unbefestigt an den ihnen zugewiesenen Stellen im
Fahrzeuginneren.
7) Stellen Sie die elektrischen Verbindungen zu allen Komponenten her, und überprüfen Sie das System auf sämtliche Funktionen.
Hinweis: Vernünftigerweise geschieht dies vor dem endgültigen Befestigen der
Komponenten.
8) Wenn das System fehlerfrei arbeitet, können Sie die Komponenten an den vorgesehenen Stellen montieren.
9) Überprüfen Sie nach dem Anbringen aller Komponenten die Funktion des
Gesamtsystems erneut, und stellen Sie hierdurch sicher, dass bei der Endinstallation
keine Kabel versehentlich abgeklemmt oder fehlerhaft verbunden wurden.
6
Vorbereitungen am Fahrzeug
1) Ermitteln Sie neben einem ständigen Anschluss (+12 V-Spannung liegt immer an)
auch einen zuschaltbaren Anschluss (+12 V bei Drehen des Zündschlüssels, 0 V bei
Herausziehen) an die Stromversorgung der Batterie, sowie einen geeigneten
Masseanschluss. Im Allgemeinen befinden sich diese Anschlussdrähte am
Zündschloss/Zündschalter oder im Sicherungskasten.
2) Da der Einbau der übrigen Systemkomponenten je nach Fahrzeugmodell unterschiedlich erfolgt, beschränkt sich die vorliegende Anleitung auf die Installation des
Videomonitors und Konsolenzubehörs.
3) Für gewöhnlich ist die Stelle, an der sich die Fahrzeuginnenbeleuchtung befindet, am
besten für den Videomonitor geeignet. Zudem muss der Monitor so platziert sein, dass
die Insassen auf der Rückbank eine ungestörte Sicht darauf haben. Der Monitor darf
niemals an einer Stelle befestigt werden, wo er die Sicht des Fahrers behindern kann.
Dies ist nicht nur verkehrsgefährdend, sondern in vielen Ländern auch in hohem Maße
strafbar.
4) Nach Auswahl einer geeigneten Stelle für die Befestigung des Monitors sind abhängig von Fahrzeugrahmen und gewählter Installationsmethode besondere Vorabarbeiten
nötig. Hierzu zählen insbesondere:
A) Ausbau der Fahrzeuginnenbeleuchtung.
B) Zuschneiden und Anpassen der Konsole an das Profil des Dachhimmels. Sehen Sie
hierzu auch den nachfolgenden Abschnitt „Anbringen der Konsole“.
7
Befestigen der Konsole
Dach
Dachquerstrebe
Dachhimmel
Sperrholzplatte
(4) selbstschneidende
Blechschrauben (nicht mitgeliefert)
Mini-Konsole (optional)
Videoeinheit
(6) Flache Unterlegscheiben
(6) 8 x selbstschneidende
Blechschrauben
8
Anbringen der Konsole
Auf dieser Seite geht es um die Besonderheiten beim Anbringen der Konsole. Soll der
Videomonitor im Fahrzeug zusammen mit der Konsole installiert werden, muss diese
unter Umständen zugeschnitten werden, damit sie in den Dachhimmel des Fahrzeugs
eingepasst werden kann.
1) Das Anbringen des Videomonitors ist in der Art vorgesehen, dass die 4 mitgelieferten selbstschneidende Blechschrauben direkt in den Querträger des Daches geschraubt
werden, wodurch Monitor und Zierrahmen ohne ein Zwischenstück unmittelbar an der
Dachstruktur anliegen. Achten Sie hierbei darauf, dass die Schrauben die Außenhaut
des Daches nicht durchstoßen, wenn sie fest in den Querträger verschraubt werden.
Verwenden Sie die 6 mitgelieferten Halteschrauben, wenn Sie die Konsole am Monitor
befestigen. Achten Sie darauf, beim Montieren die mitgelieferten Schrauben nicht übermäßig stark festzuziehen, da sich ansonsten der Monitor samt Konsole zu sehr verbiegen oder verformen kann. Sie können wahlweise auch ein Stück Sperrholz verwenden.
Befestigen Sie zunächst das Sperrholz am Querträger, und schrauben Sie anschließend
den Monitor in das Sperrholz.
2) Wenn Sie den Videomonitor ohne die Konsole befestigen, wird zwischen dem
Außenrand des Monitors und dem Dachhimmel ein Luftspalt bestehen bleiben. Die
Konsole muss also so zugeschnitten werden, dass sie diesen Zwischenraum abdeckt.
Kleben Sie Abdeckband auf die Außenfl ächen der Konsole, auf denen die Schnittlinie
verlaufen wird.
3) Markieren Sie die Schnittlinie, die dem Verlauf des Dachprofils entspricht, wie folgt:
A) Markieren Sie auf dem Abdeckband zuerst die 4 tiefsten Punkte der Schnittlinie auf
der Vertikalen sowie auch auf Vorder- und Hinterseite der Konsole.
B) Verwenden Sie den Griff eines Schraubenziehers und einen Stift als
Markierwerkzeug (siehe Abbildung nächste Seite). Halten Sie das Griffende des
Schraubenziehers leicht gegen das Dach gedrückt und den Stift gegen das
Abdeckband. Indem Sie nun Ihr Markierwerkzeug entlang der Außenseite der Konsole
führen, markieren Sie die Schnittlinie.
9
C) Schneiden Sie die Konsole mit einem scharfen Teppichmesser oder einer Schere zu.
Machen Sie mehrere Schnitte entlang der Markierung, und schneiden Sie mit jedem
Schnitt ein wenig tiefer. Es ist nicht erforderlich, durch die Plastikschicht zu schneiden,
der Schnitt muss lediglich so tief gehen, dass über die Hälfte der Plastikschicht durchgeschnitten ist. Wenn Sie den abzuschneidenden Teil anschließend mehrmals vor- und
zurückbiegen, bricht das Plastik am Schnitt sauber durch.
D) Überprüfen Sie den Sitz der zugeschnittenen Konsole, und nehmen Sie ggf.
Nachbesserungen vor.
4) Es steht Ihnen frei, die Konsole auch farblich auf die Innendachverkleidung abzustimmen, ehe Sie den Einbau beenden.
5) Die fertig zugeschnittene und angepasste Konsole wird zunächst mit dem
Videomonitor zusammengesteckt und danach am Innendach befestigt.
Dachhimmel
Schnittlinie
Markierung für tiefsten Punkt
Kleben Sie den Stift mit Klebeband am Schraubenziehergriff fest.
Beginnen Sie bei der Markierung des tiefsten Punktes, und
fahren Sie das Dachprofil entlang.
10
MMD102
Rot: +12V
Zusatzgeräte Ckt..
(Installieren Sie
eine zusätzliche
5 A Sicherung)
Schwarz: Masseanschluss
Deckenleuchte
Zusätzlicher Audio/Video
Eingang
Stromkabelbaum
(Komponente 3)
Video Ausgang
Audio Ausgang
für FM Mod.
Kabelbaum für
Zusatzgeräte
roter Cinch-Stecker (Audio rechts)
weißer Cinch-Stecker (Audio links)
gelber Cinch-Stecker
(Video)
4-poliger Stromanschluss Stecker
IR-LED:
Reinigen Sie das IR-Empfängerauge auf der Gerätevorderseite des
Videorecorders. Ziehen Sie die Klebeunterlage ab, und kleben Sie
die Infrarot-LED-Diode an das IR-Auge auf der Vorderseite des
Videorecorders.
Y-Adapter für
Geräte ohne
Stereo-Ausgang
11
1) Führen Sie den runden Mini-DIN-Stecker des Kabelbaums für die Gerätekomponente
durch die Kabelhalteschlaufe, und stecken Sie ihn in den Mini-DIN-Anschluss der
Hauptplatine, wenn Sie optionale Gerätekomponenten wie Videorecorder, Spielkonsole
oder ähnliches anschließen.
2) Ziehen Sie die Kabelhalteschlaufe fest, und schneiden Sie das überhängende Ende
ab.
3) Verbinden Sie den Stromkabelbaum mit dem zugehörigen Anschluss am
Videomonitor.
4) Schließen Sie den Stromkabelbaum an das Elektrosystem des Fahrzeugs an und setzten Sie eine 5-Ampere-Sicherung ein, indem Sie eine zusätzliche Abzweigung einrichten. Verbinden Sie das schwarze Kabel mit einem Masseanschluss im Fahrzeug.
5) Überprüfen Sie sämtliche Systemfunktionen, bevor Sie die Einzelkomponenten endgültig befestigen.
12
Anschließen der Deckenleuchten
Für die in den Videomonitor integrierten Deckenleuchten sind drei Anschlüsse erforderlich. Die Schaltkreise für die Innenbeleuchtung/Deckenleuchten können entweder positiv oder negativ geschaltet sein. Bei positiv geschalteten Systemen dient der Anschluss
für die Batteriespannung zum Einschalten der Innenbeleuchtung, bei negativ geschalteten gehen die Lämpchen durch umschalten auf den Masseanschluss an. Um das
Schaltsystem in Ihrem Fahrzeug zu bestimmen, müssen Sie die Schaltdrähte der
Innenbeleuchtung ermitteln. Bei einem positiv geschalteten System sind beide Drähte
der Innenbeleuchtung mit dem Masseanschluss verbunden. Wird das Licht nun eingeschaltet, wechselt einer der beiden Drähte zum Anschluss für die +12 VBatteriespannung. Bei diesem handelt es sich dann um den Schaltdraht. Bei einem
negativ geschalteten System sind beide Drähte der Innenbeleuchtung mit dem Anschluss
für die +12 V-Batteriespannung verbunden. Wird das Licht nun eingeschaltet, wechselt
einer der beiden Drähte zum Masseanschluss. Bei diesem handelt es sich dann um den
Schaltdraht.
Verbinden Sie bei positiv geschalteten Systemen zunächst den violetten/braunen Draht
mit dem Schaltdraht für die Innenbeleuchtung. Verbinden Sie anschließend den
roten/schwarzen Draht (Licht an) über eine Sicherung mit der 12 V-Batteriespannung
und den schwarzen/roten Draht (Licht allgemein) mit einem geeigneten
Masseanschluss. Positiv geschaltete Innenbeleuchtungen finden sich oftmals bei
Fahrzeugen der Marke Ford (USA).
Verbinden Sie bei negativ geschalteten Systemen zunächst den violetten/braunen Draht
mit dem Schaltdraht für die Innenbeleuchtung. Verbinden Sie anschließend den
roten/schwarzen Draht (Licht an) mit einem geeigneten Masseanschluss und den
schwarzen/roten Draht (Licht allgemein) über eine Sicherung mit der 12 VBatteriespannung. Negativ geschaltete Innenbeleuchtungen finden sich oftmals bei
Fahrzeugen der Marke General Motors und sowie Modellen, die nicht in den USA hergestellt wurden.
13
Hinweis:
Bei einigen Fahrzeugen mit transistorgesteuerter Innenbeleuchtung, wie zum Beispiel dem
1999 Dodge Caravan, ist es ggf. erforderlich, den violetten/braunen Draht (Lampe
automatisch) mit dem Anschluss des Türschalters zu verbinden, da der zusätzliche
Stromverbrauch für die Monitorbeleuchtung unter Umständen die Leistung des
Bordcomputers übersteigt.
Positiv geschaltete Innenbeleuchtung
3-poliger Stecker
an Monitor
Anschluss an
+12V
Batteriespannung
rot/schwarz - Licht an
schwarz/rot - Licht allgemein
violett/braun - Licht autom.
Stromkreis für Fahrzeuginnenbeleuchtung
Anschluss an
+12V
Batteriespannung
Fahrzeugtürschalter
oder Bordcomputer
Negativ geschaltete Innenbeleuchtung
3-poliger
Stecker an
Monitor
rot/schwarz - Licht an
schwarz/rot - Licht allgemein
violett/braun - Licht autom.
Anschluss an
+12V
Batteriespannung
Stromkreis für Fahrzeuginnenbeleuchtung
Anschluss an
+12V
Batteriespannung
Fahrzeugtürschalter
oder Bordcomputer
14
Fehlerbeseitigung
SYMPTOM
LÖSUNG
Videomonitor ohne Strom
- Überprüfen Sie, ob am roten Draht des zweipoligen Stromkabelbaums für den Videomonitor eine
Gleichstromspannung von 12 V anliegt.
Überprüfen Sie mittels Durchgangsprüfung den
Masseanschluss für den schwarzen Draht.
Strom vorhanden, jedoch
kein Bild oder Ton
- Überprüfen Sie, ob Sie den richtigen
Audio/Video-Kanal (also 1 oder 2) ausgewählt
haben. Vergewissern Sie sich, dass das angeschlossene Gerät eingeschaltet und das abspielbare
Medium (z. B die Videokassette) unbeschädigt ist.
Überprüfen Sie die Anschlüsse an beiden Enden des
Gerätekabelbaums.
Bild vorhanden, jedoch
kein Ton
- Stellen Sie die Lautstärke mit Hilfe der Taste VOL+
höher, bis der Ton in den Kopfhörern hörbar wird.
15
Audiovox Audio Produkte GmbH
Lise-Meitner-Str. 9 · 50259 Pulheim
Tel.: +49 2234/807-0 · Fax: + 49 2234/807-399
www.audiovox-germany.de