Siemens Gigaset S56 User guide

Documentation
Gigaset S400 professional
Bedienungsanleitung
User Guide
Communication for the open minded
Siemens Enterprise Communications
www.siemens-enterprise.com
Deutsch
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / introduction.fm / 06.07.2011
Ihr Telefon setzt neue Standards für Ihre Kommunikation.
Seine Beschaffenheit und Bedienoberfläche sind herausragend unter den Schnurlostelefonen.
Es bietet erstklassige Sprachqualität beim Freisprechen und hohe Flexibilität durch
seine diversen Schnittstellen (Bluetooth, USB).
Dank des grossen TFT-Displays, der benutzerfreundlichen Tastatur und der übersichtlichen Menuführung überzeugt es durch einfache Bedienbarkeit.
Ihr Telefon kann mehr:
u Kommunizieren Sie mittels Bluetooth™ schnurlos mit anderen Geräten (z. B.
Headsets), die ebenfalls diese Technik verwenden.
u Synchronisieren Sie die Adressbücher von Telefon, Mobiltelefon und PC über
BluetoothTM oder die USB-Schnittstelle mittels Gigaset QuickSync Software
(¢ S. 63).
u Speichern Sie Termine (¢ S. 39) und Jahrestage, z. B. Geburtstage (¢ S. 32), in
Ihrem Telefon – Ihr Telefon erinnert Sie rechtzeitig.
u Kennzeichnen Sie wichtige Gesprächspartner als VIP – so erkennen Sie wichtige
Anrufe bereits am Klingelton (¢ S. 29).
u Weisen Sie Einträgen im Adressbuch ein Bild zu – zukünftig erscheint das Bild bei
jedem Anruf von dieser Nummer (¢ S. 29).
u Sie wollen keine Anrufe annehmen, bei denen der Anrufer die Rufnummernübertragung unterdrückt hat – kein Problem: Stellen Sie ein, dass Ihr Mobilteil nur
dann klingelt, wenn die Rufnummernübertragung nicht unterdrückt wurde
(¢ S. 52).
u Passen Sie Ihr Gigaset auf Ihre Freisprechbedürfnisse an (¢ S. 51) und steuern
die Helligkeit Ihrer Tastatur individuell (¢ S. 50).
u Sehen Sie Ihre persönlichen Bilder als Screensaver-Diashow (¢ S. 49).
u Sie wollen nicht gestört werden – durch eine Zeitsteuerung klingelt Ihr Telefon
nur dann, wenn Sie es möchten (¢ S. 52). VIP-Anrufe werden durchgestellt.
u Belegen Sie die Tasten des Telefons mit wichtigen Nummern. Die Wahl der Nummer erfolgt dann mit einem Tastendruck (¢ S. 48).
u Stellen Sie das Display auf Großschrift ein – Sie erhöhen damit die Lesbarkeit in
bestimmen für Sie wichtigen Situationen, z. B. im Adressbuch und in Listen
(¢ S. 49).
Stellen Sie die Menü-Ansicht nach Ihren Bedürfnissen so ein, dass nur die wichtigsten Funktionen (Standard-Modus) oder alle Funktionen (Experten-Modus) angezeigt werden (¢ S. 24).
Version 4, 16.09.2005
Viel Spaß mit Ihrem neuen Telefon!
1
English
Gigaset S400 professional – mehr als nur Telefonieren
Deutsch
Gigaset S400 professional – mehr als nur Telefonieren
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / overview.fm / 06.07.2011
Kurzübersicht Mobilteil
Kurzübersicht Mobilteil
¢
¢
¢
¢
17
i
V
1
2
07:15
INT 1
14 Okt
3
Þ
Kalender
4
16
15
5
14
6
12
11
7
10
8
9
¢
Basis
Anmelde-/
Paging-Taste
(
S. 42)
Version 4, 16.09.2005
¢
¢
13
¢
2
¢
1 Display im Ruhezustand
2 Ladezustand des Akkus (
S. 15)
3 Seiten-Tasten
Gesprächslautstärke (
S. 50) oder
S. 51) einstellen
Klingeltonlautstärke (
4 Display-Tasten (
S. 19)
5 Nachrichten-Taste (
S. 34)
Zugriff auf die Anrufer- und Nachrichtenlisten;
blinkt: neue Nachricht oder neuer Anruf
6 Auflegen-, Ein-/Aus-Taste
Gespräch beenden; Funktion abbrechen; eine
Menüebene zurück (kurz drücken); zurück in
Ruhezustand (lang drücken); Mobilteil ein-/
ausschalten (im Ruhezustand lang drücken)
7 Raute-Taste
Tastensperre ein/aus (im Ruhezustand lang
drücken);
Wechsel zwischen Groß-, Klein- und Ziffernschreibung
8 Stummschalte-Taste (
S. 28)
Mikrofon stumm schalten
9 Mikrofon
10 R-Taste
- Rückfrage (Flash)
- Wahlpause eingeben (lang drücken)
11 Stern-Taste
Klingeltöne ein/aus (lang drücken);
bei bestehender Verbindung: Umschalten
Impulswahl/Tonwahl (kurz drücken);
bei Texteingabe: Tabelle der Sonderzeichen
öffnen
12 Headset-Anschluss (
S. 16)
13 Taste 1
Netz-Anrufbeantworter anwählen (lang drücken)
14 Abheben-Taste
15 blinkt: ankommender Ruf;
Gespräch annehmen; Wahlwiederholungsliste
öffnen (kurz drücken); Wählen einleiten (lang
drücken)Freisprech-Taste
Umschalten zwischen Hörer- und
Freisprechbetrieb
16 Steuer-Taste (
S. 18)
17 Empfangsstärke (
S. 15)
Farbe grün: Eco-Modus (
S. 38) aktiviert
¢
¢
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / overview.fm / 06.07.2011
Deutsch
Displaysymbole
Displaysymbole
English
Folgende Symbole werden abhängig von den Einstellungen und vom Betriebszustand Ihres
Telefons angezeigt:
Empfangsstärke i (¢ S. 38)
oder Eco-Modus+ Symbol ¼ (¢ S. 38)
Bluetooth aktiviert (¢ S. 46)
oder ô/ õ(Bluetooth-Headset/-Datengerät) verbunden
Klingelton ausgeschaltet (¢ S. 52)
Tastatursperre eingeschaltet (¢ S. 21)
i
»
Akkus werden geladen (¢ S. 15)
Ladezustand der Akkus (¢ S. 15)
ó
Û 08:00
INT 1
˝
V
07:15
14 Okt
Ã
™
02
10
08
Þ
Kalender
Signalisieren von
aktuelle Uhrzeit (¢ S. 14)
aktueller Tag und Monat (¢ S. 14)
Name des Mobilteils (¢ S. 44)
Anzahl Neuer Nachrichten:
interner Anruf (¢ S. 42)
Wecker (¢ S. 41)
Jahrestag (¢ S. 39)
ØìÚ
¢
¢
¢
u à auf dem (Netz-)Anrufbeantworter (
S. 34)
u ™ in der Liste der entgangenen Anrufe (
S. 34)
u in der Liste der entgangenen Termine (
S. 35)
externer Anruf (¢ S. 26)
Ø «Ú
Version 4, 16.09.2005
Wecker eingeschaltet mit Weckzeit (¢ S. 41)
ØåÚ
ØðÚ
Termine (¢ S. 39)
ØáÚ
3
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790IVZ.fm / 06.07.2011
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Gigaset S400 professional – mehr als nur Telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . 1
Kurzübersicht Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Displaysymbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Erste Schritte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Verpackungsinhalt überprüfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Basis und Ladeschale (falls im Lieferumfang) aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Basis anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Ladeschale (falls im Lieferumfang) anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Mobilteil in Betrieb nehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Datum und Uhrzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Headset anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
USB Datenkabel anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Was möchten Sie als nächstes tun? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Telefon bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tasten des Tastenfeldes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Seiten-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Korrektur von Falscheingaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Menü-Führung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mobilteil aus-/einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tastensperre ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Darstellung der Bedienschritte in der Bedienungsanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18
19
19
19
19
20
21
21
22
Menü-Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Version 4, 16.09.2005
Extern anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gespräch beenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rufnummernübermittlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Stumm schalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
26
26
26
27
27
28
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790IVZ.fm / 06.07.2011
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wahlwiederholungsliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anruflisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Listen mit Nachrichten-Taste aufrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Liste der entgangenen Termine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
29
33
34
34
35
Kostenbewusst telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Automatische Netzanbietervorwahl (Preselection) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Netz-Anrufbeantworter nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Schnellwahl für Netz-Anrufbeantworter festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Meldung des Netz-Anrufbeantworters ansehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
ECO DECT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Termin (Kalender) einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Nicht angenommene Termine, Jahrestage anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Wecker einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Mehrere Mobilteile nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Mobilteile anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mobilteile abmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mobilteil suchen („Paging“) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Basis wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Intern anrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zu externem Gespräch zuschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Namen eines Mobilteils ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Interne Nummer eines Mobilteils ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
41
42
42
42
42
44
44
45
Bluetooth-Geräte benutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Mobilteil einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Mobilteil-PIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schnellzugriff auf Nummern und Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Display-Sprache ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Display einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Tastatur-Beleuchtung einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Automatische Rufannahme ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Freisprech-/Hörerlautstärke ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Freisprechprofil einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Klingeltöne ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Media-Pool . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hinweistöne ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Eigene Vorwahlnummer einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mobilteil in den Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
48
48
49
49
50
50
50
51
51
52
53
54
54
Version 4, 16.09.2005
Basis einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Wartemelodie ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Repeater-Unterstützung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Vor unberechtigtem Zugriff schützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Basis in Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
54
55
55
55
5
English
Adressbuch und Listen nutzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Deutsch
Inhaltsverzeichnis
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790IVZ.fm / 06.07.2011
Inhaltsverzeichnis
Basis an Telefonanlage anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Wahlverfahren und Flash-Zeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Vorwahlziffer (Amtskennziffer/AKZ) speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Pausenzeiten einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zeitweise auf Tonwahl (MFV) umschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Systembetreuung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fragen und Antworten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
56
56
57
57
58
58
59
Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kontakt mit Flüssigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Text schreiben und bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
60
60
60
62
Zusatzfunktionen über das PC Interface . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
Wandmontage der Basis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Wandmontage der Ladeschale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Version 4, 16.09.2005
Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
6
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / security.fm / 06.07.2011
Deutsch
Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise
Achtung
$
English
Lesen Sie vor Gebrauch die Sicherheitshinweise und die Bedienungsanleitung.
Klären Sie Ihre Kinder über deren Inhalt und über die Gefahren bei der Benutzung des Telefons auf.
Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetzgerät, wie auf der Unterseite der
Basis angegeben.
Legen Sie nur aufladbare Akkus ein, die der Spezifikation auf S. 60 entsprechen, da
sonst erhebliche Gesundheits- und Personenschäden nicht auszuschließen sind.
Medizinische Geräte können in ihrer Funktion beeinflusst werden. Beachten Sie die
technischen Bedingungen des jeweiligen Umfeldes, z.B. Arztpraxis.
Halten Sie das Mobilteil nicht mit der Geräterückseite an das Ohr, wenn es klingelt
bzw. wenn Sie die Freisprechfunktion eingeschaltet haben. Sie können sich sonst
schwerwiegende, dauerhafte Gehörschäden zuziehen.
Ihr Gigaset verträgt sich mit den meisten am Markt befindlichen digitalen Hörgeräten. Eine einwandfreie Funktion mit jedem Hörgerät kann jedoch nicht garantiert
werden.
Das Mobilteil kann in Hörgeräten einen unangenehmen Brumm- oder Pfeifton verursachen oder diese übersteuern. Kontaktieren Sie bei Problemen den Hörgeräteakustiker.
Stellen Sie Basis und Ladeschale nicht in Bädern oder Duschräumen auf. Basis und
Ladeschale sind nicht spritzwassergeschützt (¢ S. 60).
Nutzen Sie das Telefon nicht in explosionsgefährdeten Umgebungen,
z.B. Lackierereien.
ƒ
Geben Sie Ihr Gigaset nur mit der Bedienungsanleitung an Dritte weiter.
Bitte nehmen Sie defekte Basisstationen außer Betrieb oder lassen diese vom Service reparieren, da diese ggf. andere Funkdienste stören könnten.
Hinweis
Version 4, 16.09.2005
Nicht alle in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Funktionen sind in allen Ländern
verfügbar.
7
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Erste Schritte
Erste Schritte
Verpackungsinhalt überprüfen
1
3
2
4
5
9
6
7
Version 4, 16.09.2005
1 eine Basis Gigaset S400 professional,
2 ein Steckernetzgerät,
3 ein Mobilteil Gigaset S4 professional,
4 ein Telefonkabel,
5 zwei Akkus,
6 ein Akkudeckel,
7 ein Gürtelclip,
8 eine Kunststoffabdeckung für Headsetbuchse,
9 eine Bedienungsanleitung.
8
8
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Basis und Ladeschale sind für den Betrieb in geschlossenen, trockenen Räumen mit
einem Temperaturbereich von +5 °C bis +45 °C ausgelegt.
¤ Stellen Sie Basis an einer zentralen Stelle der Wohnung oder des Hauses auf
einer ebenen, rutschfesten Unterlage auf oder montieren Sie die Basis oder
Ladeschale an die Wand ¢ S. 66.
Hinweis
Achten Sie auf die Reichweite der Basis.
Diese beträgt im freien Gelände bis zu 300 m, in Gebäuden bis zu 50 m.
Die Reichweite verringert sich bei eingeschaltetem Eco-Modus (¢ S. 38).
Normalerweise hinterlassen die Gerätefüße keine Spuren an der Aufstellfläche.
Angesichts der Vielfalt der bei Möbeln verwendeten Lacke und Polituren kann es
jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass beim Kontakt Spuren auf der Abstellfläche verursacht werden.
Bitte beachten Sie:
u Setzen Sie das Telefon nie den Einflüssen von Wärmequellen, von direkter Son-
neneinstrahlung und von anderen elektrischen Geräten aus.
u Schützen Sie Ihr Gigaset vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssigkeiten und Dämp-
fen.
Basis anschließen
¤ Zuerst den Telefon¤
stecker 2 anschließen und die Kabel in
die Kabelkanäle
legen.
Danach das Steckernetzgerät 1
anschließen.
1
1
2
1
Bitte beachten Sie:
u Das Steckernetzgerät muss immer eingesteckt sein, weil das Telefon ohne Netz-
Version 4, 16.09.2005
anschluss nicht funktioniert.
u Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetzgerät und Telefonkabel. Die
Steckerbelegung von Telefonkabeln kann unterschiedlich sein (Steckerbelegung ¢ S. 61).
9
English
Basis und Ladeschale (falls im Lieferumfang) aufstellen
Deutsch
Erste Schritte
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Erste Schritte
Ladeschale (falls im Lieferumfang) anschließen
2
¤ Flachstecker des Steckernetztteiles
1
anschließen 1.
¤ Steckernetzteil in die Steckdose stecken
2.
2
Version 4, 16.09.2005
Falls Sie den Stecker von der Ladeschale wieder abziehen müssen, Entriegelungsknopf 1
drücken und Stecker abziehen 2.
10
1
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Mobilteil in Betrieb nehmen
Display und Tastatur sind durch Folien geschützt.
Bitte Schutzfolien abziehen!
Akkus einlegen und Akkudeckel schließen
Achtung
Nur die empfohlenen aufladbaren Akkus (¢ S. 60) verwenden, d.h. auf keinen
Fall herkömmliche (nicht wieder aufladbare) Batterien, da erhebliche Gesundheits- und Sachschäden nicht auszuschließen sind. Es könnte z.B. der Mantel
der Batterien oder der Akkus zerstört werden oder die Akkus könnten explodieren. Außerdem könnten Funktionsstörungen oder Beschädigungen des Gerätes
auftreten.
¤ Akkus richtig gepolt
einsetzen.
Die Polung ist im bzw.
am Akkufach gekennzeichnet.
¤ Akkudeckel zuerst oben
¤
einsetzen a.
Danach Deckel zudrücken
b, bis er einrastet.
Version 4, 16.09.2005
Falls Sie den Akkudeckel wieder
öffnen müssen, um z. B. die
Akkus zu wechseln, greifen Sie
in die Mulde links am Gehäuse
und ziehen den Akkudeckel
nach oben.
11
English
Deutsch
Erste Schritte
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Erste Schritte
¤ Mitgelieferte Kunststoffabdeckung für die
Headsetbuchse einsetzen, um einen optimalen Klang im Freisprechmodus zu ermöglichen.
Gürtelclip anbringen
Am Mobilteil sind seitliche Aussparungen zur Montage des Gürtelclips vorhanden.
¤ Zum Anbringen drücken Sie den
Gürtelclip so auf der Rückseite
des Mobilteils an, dass die Nasen
des Gürtelclips in die Aussparungen einrasten.
¤ Zum Abnehmen drücken Sie mit
dem rechten Daumen kräftig auf
die Mitte des Gürtelclips, schieben den Fingernagel des Zeigefingers der linken Hand links
oben zwischen Clip und Gehäuse
und nehmen den Clip nach oben
ab.
Mobilteil in die Basis/Ladeschale stellen
¤ Stellen Sie das Mobilteil mit dem Display nach vorn in die Basis/Ladeschale.
Jedes Mobilteil ist werksseitig bereits an der Basis angemeldet. Sie müssen also
keine Anmeldung mehr durchführen. Sollten Sie Ihr Mobilteil an einer anderen
Basis oder an Ihrer Basis weitere Mobilteile benutzen wollen, müssen Sie das jeweilige Mobilteil manuell anmelden ¢ S. 41.
Lassen Sie das Mobilteil zum Laden der Akkus in der Basis/Ladeschale stehen.
Hinweis
Version 4, 16.09.2005
Das Mobilteil darf nur in die dafür vorgesehene Basis/Ladeschale gestellt werden.
12
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Erstes Laden und Entladen der Akkus
English
Eine korrekte Anzeige des Ladezustands ist nur möglich, wenn die Akkus zunächst
vollständig geladen und entladen wird.
¤ Dazu das Mobilteil 8,5 Stunden in die Basis/
Ladeschale stellen.
¤ Dann das Mobilteil aus der
8,5 h
Basis/Ladeschale nehmen
und es erst wieder hineinstellen, wenn die Akkus vollständig entladen sind.
Hinweise
u Nach dem ersten Laden und Entladen können Sie Ihr Mobilteil nach jedem
Gespräch in die Basis/Ladeschale zurückstellen.
u Wiederholen Sie den Lade- und Entlade-Vorgang immer, wenn Sie die Akkus
aus dem Mobilteil entfernen und wieder einlegen.
u Die Akkus können sich während des Aufladens erwärmen. Das ist ungefähr-
lich.
u Die Ladekapazität der Akkus reduziert sich technisch bedingt nach einiger
Zeit.
Version 4, 16.09.2005
Deutsch
Erste Schritte
13
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Erste Schritte
Datum und Uhrzeit einstellen
Stellen Sie Datum und Uhrzeit ein, damit eingehenden Anrufen Datum und Uhrzeit
korrekt zugeordnet werden und um den Wecker zu nutzen.
Þ
¤ Drücken Sie die Taste unter der Dis-
play-Anzeige §Zeit§, um das Eingabefeld
zu öffnen.
(Haben Sie Datum und Uhrzeit bereits
eingegeben, öffnen Sie das Eingabefeld über das Menü ¢ S. 25.)
Zeit
Datum und Uhrzeit
Im Display wird das Untermenü
Datum und Uhrzeit angezeigt.
¤ Die aktive Eingabeposition blinkt.
Geben Sie Tag, Monat und Jahr 8-stellig über die Tastatur ein,
z.B. 4
Q2Q
QO für den 14.10.2009.
Datum:
31.01.2009
Zeit:
00:00
Zurück
Sichern
Wollen Sie die Eingabeposition
ändern, um z. B. eine Eingabe zu
korrigieren, drücken Sie rechts
oder links auf die Steuer-Taste.
¤ Drücken Sie unten auf die Steuer-Taste,
um zum Eingabefeld für die Uhrzeit zu
springen.
Datum und Uhrzeit
Datum:
¤ Geben Sie Stunden und Minuten
4-stellig über die Tastatur ein,
z.B. QM
5 für 07:15 Uhr.
Ändern Sie ggf. mit der Steuer-Taste
die Eingabeposition.
14.10.2009
Zeit:
00:00
Version 4, 16.09.2005
Zurück
14
Sichern
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Deutsch
Erste Schritte
Sichern
¤ Drücken Sie die Taste unter der Dis-
play-Anzeige §Sichern§, um die Eingaben zu speichern.
Datum und Uhrzeit
‰
Gespeichert
Im Display wird Gespeichert angezeigt.
Sie hören einen Bestätigungston und
kehren automatisch in den Ruhezustand
zurück.
Display im Ruhezustand
Wenn das Telefon angemeldet und die Zeit eingestellt ist, hat das Ruhedisplay folgendes Aussehen (Beispiel).
Displayanzeigen
u Funkkontakt zwischen Basis und Mobilteil:
i
V
07:15
– gut bis gering: Ð i Ñ Ò
INT
1
14 Okt
– kein Empfang: |
Farbe grün: Eco-Modus aktiviert (¢ S. 38)
u Ladezustand der Akkus:
– y y { { (leer bis voll)
– y blinkt rot: Akkus fast leer
Kalender
Þ
– xy x{ x{ (Ladevorgang)
u INT 1
Interner Name des Mobilteils (¢ S. 44)
Ist der Eco-Modus+ (¢ S. 38) aktiviert, wird oben links das Symbol ¼ angezeigt.
Version 4, 16.09.2005
Ihr Telefon ist jetzt einsatzbereit!
15
English
Zurück
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Erste Schritte
Headset anschließen
Nach Entfernen der Kunststoffabdeckung können Sie ein
Headset mit 2,5 mm Klinkenstecker an der linken Seite
Ihres Mobilteils anschließen.
Die Headset-Lautstärke entspricht der Einstellung der
Hörer-Lautstärke (¢ S. 50).
Setzten Sie nach Gebrauch des Headsets die Kunststoffabdeckung wieder ein, um einen optimalen Klang im Freisprechmodus zu ermöglichen.
USB Datenkabel anschließen
Sie können ein Standard USB Datenkabel mit Mini-B-Stecker an der Rückseite Ihres
Mobilteils anschließen, um Ihr Mobilteil mit einem PC zu verbinden (¢ S. 63).
¤ Gürtelclip (falls montiert) abnehmen
(¢ S. 12).
¤ Akkudeckel abnehmen (¢ S. 11).
¤ USB Datenkabel an USB Buchse 1
anschließen.
Hinweis
Version 4, 16.09.2005
Bitte verbinden Sie Ihr Mobilteil
direkt mit dem PC, nicht über einen
USB-HUB.
16
1
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Nachdem Sie Ihr Gigaset erfolgreich in Betrieb genommen haben, möchten Sie es
bestimmt nach Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. Benutzen Sie folgenden
Wegweiser, um die wichtigsten Themen schnell zu finden.
Wenn Sie noch nicht mit der Bedienung von menügeführten Geräten wie z. B.
anderen Gigaset-Telefonen vertraut sind, lesen Sie zunächst den Abschnitt „Telefon
bedienen“ ¢ S. 18.
Informationen zu ...
Klingeltonmelodie und -lautstärke einstellen
Hörerlautstärke einstellen
Eco-Modus / Eco-Modus+ einstellen
Telefon an einer Telefonanlage betreiben
Vorhandene Gigaset-Mobilteile an Basis anmelden
Adressbucheinträge vorhandener GigasetMobilteile an neue(s) übertragen
Bluetooth-Geräte benutzen
Telefon mit PC verbinden
g S. 51
g S. 50
g S. 38
g S. 56
g S. 41
... finden Sie hier.
g S. 31
g S. 45
g S. 63
Version 4, 16.09.2005
Treten beim Gebrauch Ihres Telefons Fragen auf, lesen Sie die Tipps zur
Fehlerbehebung (¢ S. 58) oder wenden Sie sich an unseren
Kundenservice (¢ S. 58).
17
English
Was möchten Sie als nächstes tun?
Deutsch
Erste Schritte
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Telefon bedienen
Telefon bedienen
Steuer-Taste
Im Folgenden ist die Seite der Steuer-Taste schwarz markiert
(oben, unten, rechts, links, mittig), die Sie in der jeweiligen
Bediensituation drücken müssen, z.B. v für „rechts auf die
Steuer-Taste drücken“ oder w für „mittig auf die Steuer-Taste
drücken“.
Die Steuer-Taste hat verschiedene Funktionen:
Im Ruhezustand des Mobilteils
s
v
u
t
Adressbuch öffnen.
Hauptmenü öffnen.
Liste der Mobilteile öffnen.
Menü zum Einstellen der Gesprächslautstärke (¢ S. 50) des Mobilteils
aufrufen.
Im Hauptmenü
t, s, v oder u
Zur gewünschten Funktion navigieren.
In Untermenüs und Listen
t/s
Zeilenweise nach oben/unten blättern.
In Eingabefeldern
Mit der Steuer-Taste bewegen Sie die Schreibmarke nach oben t, unten s, rechts
v oder links u. Lang drücken von v oder u bewegt den Cursor wortweise.
Während eines externen Gesprächs
s
u
t
Adressbuch öffnen.
Interne Rückfrage einleiten.
Sprachlautstärke für Hörer- bzw. Freisprechmodus ändern.
Funktionen beim Klicken auf die Mitte der Steuer-Taste
Je nach Bediensituation hat die Taste unterschiedliche Funktionen.
u Im Ruhezustand wird das Hauptmenü geöffnet.
u In Untermenüs, Auswahl- und Eingabefeldern übernimmt die Taste die Funktion der Display-Tasten §OK§, §Ja§, §Sichern§, §Auswahl§ oder §Ändern§ .
Version 4, 16.09.2005
Hinweis
In dieser Anleitung wird das Öffnen des Hauptmenüs durch rechts Drücken der
Steuer-Taste und die Bestätigung von Funktionen durch Drücken der entsprechenden Display-Taste dargestellt. Sie können statt dessen jedoch auch die
Steuer-Taste wie beschrieben verwenden.
18
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Deutsch
Telefon bedienen
Display-Tasten
Die Funktionen der Display-Tasten wechseln je nach Bediensituation. Beispiel:
Sichern
Aktuelle Funktionen der Display-Tasten.
English
Zurück
Display-Tasten
Einige wichtige Display-Tasten sind:
Optionen Ein situationsabhängiges Menü öffnen.
Auswahl bestätigen.
OK
Lösch-Taste: Zeichen-/Wortweise von rechts nach links löschen.
Û
Zurück
Eine Menü-Ebene zurückspringen bzw. Vorgang abbrechen.
Sichern
Eingabe speichern.
Þ
Wahlwiederholungsliste öffnen.
Tasten des Tastenfeldes
c / Q / * usw.
Abgebildete Taste am Mobilteil drücken.
~
Ziffern oder Buchstaben eingeben.
Seiten-Tasten
ø/÷
Tasten rechts am Mobilteil drücken, um situationsabhängig die Lautstärke für Hörer, Klingelton, Freisprechen, Wecker, Signalisierung von
Terminen und das Headset einzustellen.
Korrektur von Falscheingaben
Version 4, 16.09.2005
Falsche Zeichen in Eingabefeldern korrigieren Sie, indem Sie mit der Steuer-Taste zu
der Fehleingabe navigieren. Sie können dann:
u mit der Displaytaste Ñ das Zeichen, bei lang drücken das Wort links von der
Schreibmarke löschen,
u Zeichen an der Schreibmarke einfügen,
u das markierte (blinkende) Zeichen, z. B. bei der Eingabe von Uhrzeit und Datum,
überschreiben.
19
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Telefon bedienen
Menü-Führung
Die Funktionen Ihres Telefons werden Ihnen über ein Menü angeboten, das aus
mehreren Ebenen besteht.
Die Menü-Ansicht kann erweitert (Experten-Modus) oder eingeschränkt werden
(Standard-Modus).
Einstellungen oder Funktionen, die nur im Experten-Modus zur Verfügung stehen,
sind in dieser Anleitung mit dem Symbol • gekennzeichnet.
Umschalten Standard-Modus/Experten-Modus und Menü-Übersicht ¢ S. 24.
Hauptmenü (erste Menü-Ebene)
¤ Drücken Sie die Steuer-Taste rechts v im Ruhezustand des Mobilteils, um das
Hauptmenü zu öffnen.
Die Hauptmenü-Funktionen werden im Display mit
Symbolen angezeigt. Das Symbol der ausgewählten
Funktion wird orangefarben markiert und der zugehörige Name erscheint in der Kopfzeile des Displays.
Auf eine Funktion zugreifen, d.h. das zugehörige Untermenü (nächste Menü-Ebene) öffnen:
¤ Navigieren Sie mit der Steuer-Taste p zur
gewünschten Funktion und drücken Sie die DisplayTaste §OK§.
Wenn Sie die Displaytaste §Zurück§ oder die AuflegenTaste a kurz drücken, springen Sie in den Ruhezustand zurück.
Einstellungen
·
ì
á
ò
Ê
Â
É
Ì
Ï
Zurück
OK
Untermenüs
Die Funktionen der Untermenüs werden in Listenform
angezeigt (Beispiel rechts).
Auf eine Funktion zugreifen:
¤ Mit der Steuer-Taste q zur Funktion blättern und §OK§
drücken.
Wenn Sie die Displaytaste §Zurück§ oder die AuflegenTaste a kurz drücken, springen Sie in die vorherige
Menü-Ebene zurück bzw. brechen den Vorgang ab.
Einstellungen
Datum und Uhrzeit
Töne und Signale
Display
Sprache
Anmeldung
Version 4, 16.09.2005
Zurück
20
OK
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Von einer beliebigen Stelle im Menü kehren Sie wie folgt in den Ruhezustand
zurück:
¤ Auflegen-Taste a lang drücken.
Oder:
¤ Keine Taste drücken: Nach 2 Min. wechselt das Display automatisch in den
Ruhezustand.
Einstellungen, die Sie nicht durch Drücken der Display-Tasten §OK§, §Ja§, §Sichern§ oder
§Ändern§ bestätigt haben, werden verworfen.
Ein Beispiel für das Display im Ruhezustand ist auf S. 15 abgebildet.
Mobilteil aus-/einschalten
a
Im Ruhezustand Auflegen-Taste lang drücken (Bestätigungston), um
das Mobilteil auszuschalten.
Zum Wiedereinschalten Auflegen-Taste erneut lang drücken.
Hinweis
Beim Einschalten sehen Sie einige Sekunden lang eine Animation mit dem
Schriftzug Gigaset.
Tastensperre ein-/ausschalten
Die Tastensperre verhindert das ungewollte Bedienen des Telefons.
#
Raute-Taste im Ruhezustand lang drücken, um die Tastensperre ausoder einzuschalten. Sie hören den Bestätigungston.
Ist die Tastensperre eingeschaltet, sehen Sie bei Tastendruck einen Hinweis.
Die Tastensperre schaltet sich automatisch aus, wenn Sie angerufen werden. Nach
Gesprächsende schaltet sie sich wieder ein.
Hinweis
Version 4, 16.09.2005
Bei eingeschalteter Tastensperre können auch Notrufnummern nicht gewählt
werden.
21
English
Zurück in den Ruhezustand
Deutsch
Telefon bedienen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Telefon bedienen
Darstellung der Bedienschritte in der Bedienungsanleitung
Die Bedienschritte werden verkürzt dargestellt.
Beispiel:
Die Darstellung:
v ¢ Ï ¢ Eco-Modus ¢ Eco-Modus+ (³ = ein)
bedeutet:
¤ Drücken Sie rechts auf die SteuerTaste v, um das Hauptmenü zu
öffnen.
Einstellungen
·
ì
á
ò
Ê
Â
É
Ì
¤ Navigieren Sie mit der Steuer-Taste
nach rechts, links, oben und unten
p, bis das Untermenü Einstellungen ausgewählt ist.
Ï
Zurück
OK
¤ Drücken Sie die Display-Taste §OK§,
um die Auswahl zu bestätigen.
Einstellungen
Anmeldung
¤ Drücken Sie unten auf die Steuer-
Taste s, bis im Display der Menüpunkt Eco-Modus hervorgehoben
wird.
Telefonie
System
Menü-Ansicht
Eco-Modus
Zurück
OK
¤ Drücken Sie die Display-Taste §OK§,
Version 4, 16.09.2005
um die Auswahl zu bestätigen.
22
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Deutsch
Telefon bedienen
Eco-Modus
Eco-Modus+
Zurück
¤ Drücken Sie unten auf die Steuer-
Taste s, bis im Display der Menüpunkt Eco-Modus+ hervorgehoben wird.
English
³
´
Eco-Modus
Ändern
¤ Drücken Sie die Display-Taste
§Ändern§, um die Funktion ein- oder
auszuschalten.
Eco-Modus
Eco-Modus
Eco-Modus+
Zurück
³
³
Die Änderung ist sofort wirksam und
muss nicht bestätigt werden.
Ändern
¤ Drücken Sie die Taste unter der Dis-
Version 4, 16.09.2005
play-Anzeige §Zurück§, um zur vorherigen Menü-Ebene zurückzuspringen
oder
drücken Sie lang auf die AuflegenTaste a, um in den Ruhezustand
zurückzukehren.
23
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / menuetree.fm / 06.07.2011
Menü-Übersicht
Menü-Übersicht
Standard-Modus oder Experten-Modus einstellen
Die Menü-Ansicht kann erweitert (Experten-Modus) oder eingeschränkt werden (StandardModus).
Die Einstellung nehmen Sie wie folgt vor:
v ¢ Ï ¢ Menü-Ansicht ¢ Einfach (Standard-Modus) oder Erweitert (Experten-Modus)
markieren ¢ §Auswahl§ (der aktive Modus ist mit Ø markiert)
Menü-Einträge, die nur im Experten-Modus zur Verfügung stehen, sind mit dem Symbol •
gekennzeichnet.
Hauptmenü öffnen: Im Ruhezustand des Telefons v drücken.
· Media-Pool
Screensavers
CLIP-Bilder
Sounds
Speicherplatz
ò Bluetooth
Aktivierung
Suche Headset
Suche Datengerät
Bekannte Geräte
Eigenes Gerät
É Extras
• Media-Pool
¢ S. 53
¢ S. 53
¢ S. 53
¢ S. 53
¢ S. 46
¢ S. 46
¢ S. 46
¢ S. 46
¢ S. 47
Screensavers
CLIP-Bilder
Sounds
ì Wecker
Ê Anruflisten
Entgangene Anrufe
•
¢ S. 37
Abgehende Anrufe
Angenomm. Anrufe
Ì Anrufbeantworter
Version 4, 16.09.2005
¢ S. 41
¢ S. 34
¢ S. 34
¢ S. 34
¢ S. 34
Alle Anrufe
Netz-Anrufbeantw.
á Organizer
Kalender
Entgang. Termine
24
Speicherplatz
¢ S. 39
¢ S. 40
¢ S. 53
¢ S. 53
¢ S. 53
¢ S. 53
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / menuetree.fm / 06.07.2011
Ï Einstellungen
Datum und Uhrzeit
Töne und Signale
¢ S. 29
¢ S. 14
•
Gesprächslautst.
•
Hinweistöne
Klingeltöne (Mobilt)
Display + Tastatur
Wartemelodie
Screensaver
Großschrift
•
Farbschema
Display-Beleucht.
Tastatur-Beleucht.
Sprache
Anmeldung
¢ S. 49
Mobilteil anmelden
Mobilteil abmelden
•
Basisauswahl
Telefonie
Auto-Rufannahm.
Vorwahlnummern
Intern zuschalten
Preselection
Vorwahlziffer
Wahlverfahren
•
Flash-Zeiten
System
Mobilteil-PIN
Mobilteil-Reset
Basis-Reset
Repeaterbetrieb
System-PIN
Menü-Ansicht
Einfach
Erweitert
Eco-Modus
Eco-Modus
Version 4, 16.09.2005
Eco-Modus+
¢ S. 50
¢ S. 53
¢ S. 51
¢ S. 54
¢ S. 49
¢ S. 49
¢ S. 49
¢ S. 50
¢ S. 50
English
 Telefonbuch
Deutsch
Menü-Übersicht
¢ S. 41
¢ S. 42
¢ S. 42
¢ S. 50
¢ S. 54
¢ S. 44
¢ S. 36
¢ S. 56
¢ S. 56
¢ S. 56
¢ S. 48
¢ S. 54
¢ S. 55
¢ S. 55
¢ S. 55
¢ S. 24
¢ S. 24
¢ S. 38
¢ S. 38
25
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / telefony.fm / 06.07.2011
Telefonieren
Telefonieren
Bei ausgeschalteter Display-Beleuchtung
(¢ S. 50) schaltet der erste Druck auf eine
beliebige Taste die Display-Beleuchtung ein.
Die Taste hat in diesem Fall keine weitere
Funktion.
Extern anrufen
Externe Anrufe sind Anrufe in das öffentliche
Telefonnetz.
~c
Nummer eingeben und Abheben-Taste drücken.
Oder:
c~
Abheben-Taste c lang drücken und dann die Nummer eingeben.
Mit der Auflegen-Taste a können Sie das
Wählen abbrechen.
Während des Gesprächs wird Ihnen die
Gesprächsdauer angezeigt.
Hinweis
Das Wählen mit Adressbuch (¢ S. 29),
Anrufliste (¢ S. 34) Wahlwiederholungsliste (¢ S. 33) und automatischer
Wahlwiederholung (¢ S. 33) spart wiederholtes Tippen von Nummern.
Gespräch am Bluetooth-Headset
weiterführen
Version 4, 16.09.2005
Voraussetztung: Bluetooth ist aktiviert, Verbindung zwischen Bluetooth-Headset und
Mobilteil ist aufgebaut (¢ S. 46).
Abheben-Taste des Headsets drücken; der
Verbindungsaufbau zum Mobilteil kann bis
zu 5 Sekunden dauern.
Die Lautstärke von Hörer und Mikrofon können Sie während des Gesprächs über die Seiten-Tasten einstellen.
Für weitere Details zu Ihrem Headset, siehe
zugehörige Bedienungsanleitung.
26
Gespräch beenden
a
Auflegen-Taste drücken.
Anruf annehmen
Ein ankommender Anruf wird dreifach am
Mobilteil signalisiert: durch Klingeln, eine
Anzeige im Display und Blinken der Abheben-Taste c.
Sie haben folgende Möglichkeiten, den
Anruf anzunehmen:
¤ Auf die Abheben-Taste c drücken.
¤ Auf die Freisprech-Taste d drücken.
¤ Auf die Display-Taste §Abheben§ drücken.
Steht das Mobilteil in der Basis/Ladeschale
und ist die Funktion Auto-Rufannahm. eingeschaltet (¢ S. 50), nimmt das Mobilteil
einen Anruf automatisch an, wenn Sie es aus
der Basis/Ladeschale nehmen.
Stört der Klingelton, drücken Sie die DisplayTaste §Ruf aus§. Den Anruf können Sie noch so
lange annehmen, wie er im Display angezeigt wird.
Anruf am Bluetooth-Headset
annehmen
Voraussetztung: Bluetooth ist aktiviert, Verbindung zwischen Bluetooth-Headset und
Mobilteil ist aufgebaut (¢ S. 46).
Die Abheben-Taste am Headset erst dann
drücken, wenn es am Headset selbst klingelt (es kann bis zu 5 Sekunden dauern).
Die Lautstärke von Hörer und Mikrofon können Sie während des Gesprächs über die Seiten-Tasten einstellen.
Für weitere Details zu Ihrem Headset, siehe
zugehörige Bedienungsanleitung.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / telefony.fm / 06.07.2011
Bei einem Anruf wird die Nummer des Anrufers im Display angezeigt, wenn folgende
Voraussetzungen erfüllt sind:
u Ihr Netzanbieter unterstützt CLIP, CLI.
– CLI (Calling Line Identification): Nummer des Anrufers wird übertragen.
– CLIP (Calling Line Identification Presentation): Nummer des Anrufers wird
angezeigt.
u Sie haben bei Ihrem Netzanbieter CLIP
beauftragt.
u Der Anrufer hat beim Netzanbieter CLI
beauftragt.
Hinweis
Der Klingelton kann für anonyme Anrufe
(Anrufe mit unterdrückter Rufnummernübermittlung) abgeschaltet werden
(¢ S. 52).
Freisprechen
Beim Freisprechen halten Sie das Mobilteil
nicht ans Ohr, sondern legen es z.B. vor sich
auf den Tisch. So können sich auch andere
an dem Telefonat beteiligen.
Freisprechen ein-/ausschalten
Beim Wählen einschalten
Ruf-Anzeige bei CLIP/CLI
~d
Ist die Nummer des Anrufers in Ihrem
Adressbuch gespeichert, sehen Sie seinen
Namen, falls Sie dem Anrufer ein CLIP-Bild
zugeordnet haben, wird dieses zusätzlich
angezeigt.
¤
Ø«Ú
1234567890
Abheben
1
2
Ruf aus
1 Klingel-Symbol
2 Nummer oder Name des Anrufers
Version 4, 16.09.2005
Statt der Nummer wird Folgendes angezeigt:
u Extern, wenn keine Nummer übertragen
wird.
u Unbekannt, wenn der Anrufer die Rufnummernübermittlung nicht beauftragt
hat.
Nummer eingeben und Freisprech-Taste drücken.
Wenn Sie jemanden mithören lassen,
sollten Sie dies Ihrem Gesprächspartner
mitteilen.
Zwischen Hörer- und
Freisprechbetrieb wechseln
d
Freisprech-Taste drücken.
Während eines Gesprächs schalten Sie das
Freisprechen ein oder aus.
Wenn Sie das Mobilteil während eines
Gesprächs in die Basis/Ladeschale stellen
wollen:
¤ Die Freisprech-Taste d beim
Hineinstellen und noch weitere
2 Sekunden gedrückt halten.
Wie Sie die Sprachlautstärke ändern,
¢ S. 50.
Hinweis
Falls Sie ein Headset angeschlossen
haben, wird zwischen Headset und Freisprechen gewechselt.
27
English
Rufnummernübermittlung
Deutsch
Telefonieren
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / telefony.fm / 06.07.2011
Telefonieren
Stumm schalten
Sie können das Mikrofon Ihres Mobilteils
während eines externen Gesprächs ausschalten.
h
Taste drücken, um das Mobilteil
stumm zu schalten. Im Display
wird Mikrophon ist aus angezeigt.
Taste erneut drücken, um die
Stummschaltung aufzuheben.
Hinweis
u Ist das Telefon stumm geschaltet, sind
Version 4, 16.09.2005
alle Tasten mit Ausnahme der Stummschalte-Taste h und der AuflegenTaste a funktionslos.
u Auch ein angeschlossenes Headset
wird stumm geschaltet.
28
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Zur Verfügung stehen:
u Adressbuch,
u Wahlwiederholungsliste,
u Anruflisten,
u Liste der entgangenen Termine.
Das Adressbuch erstellen Sie individuell für
Ihr Mobilteil. Sie können die Listen/Einträge
jedoch an andere Mobilteile senden
(¢ S. 31).
Adressbuch
Im Adressbuch können Sie insgesamt 500
Einträge speichern.
Hinweis
Für den Schnellzugriff auf eine Nummer
aus dem Adressbuch (Kurzwahl) können
Sie die Nummer auf eine Taste legen
(¢ S. 48).
Adressbuch
Im Adressbuch speichern Sie
u Bis zu drei Nummern und zugehörige
Vor- und Nachnamen,
u E-Mail-Adresse,
u Jahrestage mit Signalisierung,
u VIP-Klingelton mit VIP-Symbol,
u CLIP-Bilder.
Sie öffnen das Adressbuch im Ruhezustand
mit der Taste s.
Länge der Einträge
Version 4, 16.09.2005
3 Nummern:
Vor- und Nachname:
E-Mail-Adresse:
je max. 32 Ziffern
je max. 16 Zeichen
max. 64 Zeichen
Nummer im Adressbuch speichern
s ¢ <Neuer Eintrag>
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
Vorname: / Nachname:
Vornamen und/oder Nachnamen eingeben.
Wird in keinem der Felder ein Name eingegeben, so wird die Telefonnummer
gleichzeitig als Nachname gespeichert
und angezeigt.
(Die Anleitung zum Eingeben von Text
und Sonderzeichen erhalten Sie auf
¢ S. 62.)
Tel.: / Tel. (Büro): / Tel. (Mobil):
In mindestens einem der Felder eine
Nummer eingeben.
Die Einträge werden beim Blättern im
Adressbuch durch ein vorangestelltes
Symbol gekennzeichnet: ä/ k/ l.
E-Mail:
E-Mail-Adresse eingeben.
Jahrestag:
Ein oder Aus auswählen.
Bei Einstellung Ein:
Jahrestag (Datum) und Jahrestag (Zeit)
eingeben und Signalisierungsart auswählen: Jahrestag (Signal) ¢ S. 32.
CLIP-Bild:
Ggf. Bild auswählen, das bei einem Anruf
des Teilnehmers angezeigt werden soll
(siehe Media-Pool, S. 52).
Voraussetzung: Rufnummernübermittlung (CLIP).
CLIP-Melodie (VIP):
Adressbuch-Eintrag als VIP (Very Important Person) markieren, indem Sie ihm
einen bestimmten Klingelton zuweisen.
Sie erkennen VIP-Anrufe am Klingelton.
VIP-Einträge werden beim Blättern im
Adressbuch durch das Symbol Æ
gekennzeichnet.
Voraussetzung: Rufnummernübermittlung (CLIP).
§Sichern§
Display-Taste drücken.
29
English
Adressbuch und Listen
nutzen
Deutsch
Adressbuch und Listen nutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Adressbuch und Listen nutzen
Reihenfolge der
Adressbucheinträge
Die Adressbucheinträge werden generell
alphabetisch nach den Nachnamen sortiert.
Leerzeichen und Ziffern haben dabei erste
Priorität. Wurde im Adressbuch nur der Vorname eingegeben, so wird dieser statt des
Nachnamens in die Reihenfolge eingegliedert.
Die Sortierreihenfolge ist wie folgt:
1. Leerzeichen
2. Ziffern (0–9)
3. Buchstaben (alphabetisch)
4. Restliche Zeichen
Wollen Sie die alphabetische Reihenfolge
der Einträge umgehen, fügen Sie vor dem
ersten Buchstaben des Nachnamens ein
Leerzeichen oder eine Ziffer ein. Diese Einträge rücken dann an den Anfang des
Adressbuchs.
Adressbuch-Eintrag auswählen
s
Adressbuch öffnen.
Sie haben folgende Möglichkeiten:
u Mit s zum Eintrag blättern, bis der
gesuchte Name ausgewählt ist.
u Die ersten Buchstaben des Namens eingeben (max. 8), ggf. mit s zum Eintrag
blättern.
Im Adressbuch wird der Nachname
durchsucht. Wenn kein Nachname eingetragen ist, wird der Vorname durchsucht.
Mit Adressbuch wählen
Version 4, 16.09.2005
s ¢ s (Eintrag auswählen)
c
Abheben-Taste drücken.
(Sind mehreren Nummern eingetragen, gewünschte Nummer
mit rauswählen und Abheben-Taste c erneut drücken).
Nummer wird gewählt.
30
Adressbuch-Einträge verwalten
Eintrag ansehen
s ¢ s (Eintrag auswählen)
§Ansehen§
Display-Taste drücken. Eintrag
wird angezeigt.
§Optionen§
Display-Taste drücken.
Folgende Funktionen können Sie mit q auswählen:
Nummer verwenden
Eine gespeicherte Nummer ändern,
ergänzen oder als neuen Eintrag abspeichern; dazu nach der Anzeige der Nummer Ó drücken.
Eintrag löschen
Ausgewählten Eintrag löschen.
Eintrag senden
an Intern: Einzelnen Eintrag an ein
Mobilteil senden (¢ S. 31).
vCard via Bluetooth: Einzelnen Eintrag
im vCard-Format über Bluetooth versenden.
Eintrag ändern
s ¢ s (Eintrag auswählen)
§Ansehen§ §Ändern§
¤
Display-Tasten nacheinander
drücken.
Änderungen ausführen und speichern.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
s ¢ s (Eintrag auswählen)
¢ §Optionen§ (Menü öffnen)
Folgende Funktionen können Sie mit q auswählen:
Nummer verwenden
Eine gespeicherte Nummer ändern oder
ergänzen und dann mit c wählen oder
als neuen Eintrag abspeichern; dazu nach
der Anzeige der Nummer Ó drücken.
Eintrag ändern
Ausgewählten Eintrag ändern.
Eintrag löschen
Ausgewählten Eintrag löschen.
Eintrag senden
an Intern: Einzelnen Eintrag an ein
Mobilteil senden (¢ S. 31).
vCard via Bluetooth: Einzelnen Eintrag
im vCard-Format über Bluetooth versenden.
Liste löschen
Alle Einträge im Adressbuch löschen.
Liste senden
an Intern: Komplette Liste an ein
Mobilteil senden (¢ S. 31).
vCard via Bluetooth: Komplette Liste im
vCard-Format über Bluetooth versenden.
Speicherplatz
Anzahl der noch freien Einträge im
Adressbuch (¢ S. 29) anzeigen lassen.
Adressbuch an ein anderes
Mobilteil übertragen
Voraussetzungen:
u Empfänger- und Sender-Mobilteil sind an
derselben Basis angemeldet.
u Das andere Mobilteil und die Basis können Adressbuch-Einträge senden und
empfangen.
s ¢ s (Eintrag auswählen)
¢ §Optionen§ (Menü öffnen) ¢ Eintrag
senden / Liste senden ¢ an Intern
s
Interne Nummer des Empfänger-Mobilteils auswählen und
§OK§ drücken.
Sie können mehrere einzelne Einträge nacheinander übertragen, indem Sie die Abfrage
Eintrag gesendet. Weiteren Eintrag senden? mit §Ja§ beantworten.
Die erfolgreiche Übertragung wird mit einer
Meldung und mit dem Bestätigungston am
Empfänger-Mobilteil bestätigt.
Bitte beachten Sie:
u Einträge mit identischen Nummern wer-
den beim Empfänger nicht überschrieben.
u Die Übertragung wird abgebrochen,
wenn das Telefon klingelt oder der Speicher des Empfänger-Mobilteils voll ist.
u Einträgen zugeordnete Bilder und
Sounds werden nicht übertragen.
Über Kurzwahl-Tasten wählen
Version 4, 16.09.2005
¤ Die jeweilige Kurzwahl-Taste lang drücken (¢ S. 48).
31
English
Weitere Funktionen nutzen
Deutsch
Adressbuch und Listen nutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Adressbuch und Listen nutzen
Adressbuch mit Bluetooth als
vCard übertragen
Im Bluetooth-Modus (¢ S. 46) können Sie
Adressbucheinträge im vCard-Format übertragen, z.B. zum Austauschen von Einträgen
mit Ihrem Handy.
s ¢ s (Eintrag auswählen)
¢ §Optionen§ (Menü öffnen) ¢ Eintrag
senden / Liste senden ¢ vCard via
Bluetooth
Die Liste der „Bekannte Geräte “ (¢ S. 46)
wird angezeigt.
s
Gerät auswählen und §OK§ drücken.
vCard mit Bluetooth empfangen
Sendet ein Gerät aus der Liste „Bekannte
Geräte “ (¢ S. 46) eine vCard an Ihr
Mobilteil, so geschieht dies automatisch. Sie
werden am Display darüber informiert.
Ist das sendende Gerät nicht in der Liste aufgeführt, werden Sie am Display zur Eingabe
der Geräte-PIN des sendenden Geräts aufgefordert:
~
PIN des sendenden BluetoothGeräts eingeben und §OK§ drücken.
Die übertragene vCard steht als Adressbucheintrag zur Verfügung.
Angezeigte Nummer ins
Adressbuch übernehmen
Version 4, 16.09.2005
Sie können Nummern in das Adressbuch
übernehmen, die in einer Liste, z.B. der
Anrufliste oder der Wahlwiederholungsliste
angezeigt werden.
Es wird eine Nummer angezeigt:
§Optionen§ ¢ Nr. ins Telefonbuch
¤ Den Eintrag vervollständigen ¢ S. 29.
32
Nummer oder E-Mail-Adresse aus
Adressbuch übernehmen
In einigen Bediensituationen können Sie das
Adressbuch öffnen, um z. B. eine Nummer
oder E-Mail-Adresse zu übernehmen. Ihr
Mobilteil muss nicht im Ruhezustand sein.
¤ Je nach Bediensituation das Adressbuch
mit s oder Ó öffnen.
q
Eintrag auswählen (¢ S. 30).
Jahrestag im Adressbuch
speichern
Sie können zu jeder Nummer im Adressbuch
einen Jahrestag speichern und eine Zeit
angeben, zu der am Jahrestag ein Erinnerungsruf erfolgen soll (Lieferzustand: Jahrestag: Aus).
s ¢ s (Eintrag auswählen)
§Ansehen§ §Ändern§
Display-Tasten nacheinander
drücken.
s
In die Zeile Jahrestag: springen.
v
Ein auswählen.
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
Jahrestag (Datum)
Tag/Monat/Jahr 8-stellig eingeben.
Jahrestag (Zeit)
Stunde/Minute für den Erinnerungsruf
4-stellig eingeben.
Jahrestag (Signal)
Art der Signalisierung auswählen.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Hinweis
Für einen Erinnerungsruf ist die Zeitangabe notwendig. Wenn Sie die optische
Signalisierung gewählt haben, ist die
Zeitangabe nicht nötig und wird automatisch auf 00:00 gesetzt.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Wahlwiederholungsliste
§Ansehen§ §Ändern§
Display-Tasten nacheinander
drücken.
In die Zeile Jahrestag: springen.
In der Wahlwiederholungsliste stehen die
zwanzig am Mobilteil zuletzt gewählten
Nummern (max. 32 Ziffern). Steht eine der
Nummern im Adressbuch, wird der zugehörige Name angezeigt.
Aus auswählen.
Display-Taste drücken.
Manuelle Wahlwiederholung
s ¢ s (Eintrag auswählen)
s
v
§Sichern§
Erinnerungsruf an einem Jahrestag
Im Ruhezustand wird ein Erinnerungsruf im
Display des Mobilteils sowie mit dem ausgewählten Klingelton und der Lautstärke, die
für interne Anrufe eingestellt ist (¢ S. 51),
signalisiert.
ØðÚ
Miller,
Frank
Aus
Sie können:
§Aus§
Version 4, 16.09.2005
Display-Taste drücken, um den
Erinnerungsruf zu quittieren
und zu beenden.
Während der Signalisierung können Sie die
Lautstärke mit den Seiten-Tasten ø (lauter)
oder ÷ (leiser) dauerhaft ändern.
Während Sie telefonieren wird ein Erinnerungsruf einmalig mit einem Hinweiston am
Mobilteil signalisiert.
Nicht quittierte Jahrestage, die während
eines Gesprächs signalisiert werden, werden
in die Liste Entgang. Termine eingetragen
(¢ S. 35).
c
s
c
Taste kurz drücken.
Eintrag auswählen.
Abheben-Taste erneut drücken.
Nummer wird gewählt.
Bei Anzeige eines Namens können Sie sich
mit der Display-Taste §Ansehen§ die dazugehörige Nummer anzeigen lassen.
Einträge der
Wahlwiederholungsliste verwalten
c
s
Taste kurz drücken.
Eintrag auswählen.
§Optionen§
Menü öffnen.
Folgende Funktionen können Sie mit q auswählen:
Nr. ins Telefonbuch
Eintrag ins Adressbuch (¢ S. 29) übernehmen.
Auto-Wahlwiederh.
Die gewählte Nummer wird in festen
Abständen (mind. alle 20 Sek.) automatisch gewählt. Dabei blinkt die Freisprech-Taste, „Lauthören“ ist eingeschaltet.
– Teilnehmer meldet sich:
Abheben-Taste cdrücken. Die
Funktion ist beendet.
– Kein Teilnehmer meldet sich:
Der Ruf bricht nach ca. 30 Sek. ab.
Nach Drücken einer beliebigen Taste
oder zehn erfolglosen Versuchen
endet die Funktion.
Nummer verwenden
(wie im Adressbuch ¢ S. 31)
33
English
Jahrestag ausschalten
Deutsch
Adressbuch und Listen nutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Adressbuch und Listen nutzen
Eintrag löschen
(wie im Adressbuch ¢ S. 31)
Liste löschen
(wie im Adressbuch ¢ S. 31)
Anruflisten
Voraussetzung: Rufnummernübermittlung
(CLIP ¢ S. 27)
Ihr Telefon speichert verschieden Anrufarten:
u angenommene Anrufe
u abgehende Anrufe
u entgangene Anrufe
Sie können sich jede Anrufart einzeln anzeigen lassen oder eine Gesamtansicht aller
Anrufe. Jeweils die letzten 20 Einträge werden angezeigt.
Die Anruflisten öffnen Sie über das Menü:
v¢Ê
Listeneintrag
Neue Nachrichten stehen oben.
Beispiel für Listeneinträge:
Alle Anrufe
™ Frank
14.10.09, 15:40
š 089563795
14.10.09, 15:32
™ ...0123727859362922
14.10.09, 15:07
Ansehen
Optionen
Version 4, 16.09.2005
u Die Listenart (im Kopfteil)
u Der Status des Eintrags
Fettschrift: Eintrag neu
u Nummer oder Name des Anrufers
u Datum und Uhrzeit des Anrufs (falls eingestellt ¢ S. 14)
u Art des Eintrags:
– angenommene Anrufe ( › )
– entgangene Anrufe ( ™ )
34
– abgehende Anrufe ( š )
Drücken Sie die Abheben-Taste c, um den
ausgewählten Anrufer zurückzurufen.
Drücken Sie die Display-Taste §Ansehen§, um
zusätzliche Informationen, beispielsweise
die Nummer zu einem Namen, anzuzeigen.
Drücken Sie die Display-Taste §Optionen§, um
folgende Funktionen auszuwählen:
Nr. ins Telefonbuch
Nummer ins Adressbuch übernehmen.
Eintrag löschen
Ausgewählten Eintrag löschen.
Liste löschen
Alle Einträge löschen.
Nach Verlassen der Anruflisten werden alle
Einträge auf den Status „alt“ gesetzt, d. h. sie
werden beim nächsten Aufruf nicht mehr in
Fettschrift dargestellt.
Listen mit Nachrichten-Taste
aufrufen
Mit der Nachrichten-Taste f rufen Sie folgende Listenauswahl auf:
u Netz-Anrufbeantworter, wenn Ihr Netzanbieter diese Funktion unterstützt und
die Schnellwahl für den Netz-Anrufbeantworter festgelegt ist (¢ S. 37).
u Liste der entgangenen Anrufe
u Liste der entgangenen Termine (¢ S. 35)
Sobald ein neuer Eintrag in einer Liste eingeht, ertönt ein Hinweiston. Die Taste f
blinkt (erlischt nach Drücken der Taste). Im
Ruhezustand wird für die neue Nachricht
ein Symbol im Display angezeigt:
Symbol
Neue Nachricht...
™
... auf dem Netz-Anrufbeantworter
Ã
... in der Liste Entgangene Anrufe
... in der Liste Entgang. Termine
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Ã
œ
02
10
08
Hinweis
Sind Anrufe auf dem Netzanrufbeantworter gespeichert, erhalten Sie bei entsprechender Einstellung eine Meldung
(siehe Bedienungsanleitung Ihres Netzanbieters).
Nach Drücken der Nachrichten-Taste f
sehen Sie alle Listen, die Nachrichten enthalten und die Netz-Anrufbeantworterliste.
Listen mit neuen Nachrichten stehen oben
und sind durch Fettschrift gekennzeichnet:
Nachrichten
Entg. Anrufe:
(3)
Entgang. Termine
(1)
Zurück
OK
Version 4, 16.09.2005
Mit q wählen Sie eine Liste aus. Zum Öffnen
drücken Sie §OK§.
Liste der entgangenen
Termine
Nicht angenommene (nicht quittierte) Termine aus dem Kalender (¢ S. 39) und Jahrestage (¢ S. 32) werden in folgenden Fällen in der Liste Entgang. Termine gespeichert:
u Sie nehmen einen Termin/Jahrestag
nicht an.
u Der Termin/Jahrestag wurde während
eines Anrufs signalisiert.
u Das Mobilteil ist zum Zeitpunkt eines Termins/Jahrestages ausgeschaltet.
u Zum Zeitpunkt eines Termins/Jahrestages war die automatische Wahlwiederholung aktiviert (¢ S. 33).
u Sie öffnen die Liste durch Drücken der
Nachrichten-Taste f (¢ S. 34).
Jeder Eintrag wird mit
u Nummer oder Name,
u Datum und Uhrzeit
angezeigt. Der neueste Eintrag steht am
Anfang der Liste.
Drücken Sie die Display-Taste §Löschen§, um
den markierten Eintrag zu löschen.
Sind in der Liste 10 Einträge gespeichert,
wird beim nächsten Terminruf der älteste
Eintrag gelöscht.
35
English
Die Anzahl neuer Einträge wird unter dem
jeweiligen Symbol angezeigt.
Deutsch
Adressbuch und Listen nutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Kostenbewusst telefonieren
• Preselection-Nummer
speichern
Kostenbewusst
telefonieren
Telefonieren Sie über einen Netzanbieter,
der besonders günstige Tarife (Call-by-Call)
anbietet.
Automatische
Netzanbietervorwahl
(Preselection)
Sie können eine Call-by-Call-Nummer (Preselection-Nummer) speichern, die automatisch beim Wählen vorangestellt wird.
Tragen Sie in die Liste „Mit Preselection“ die
Vorwahl-Nummern bzw. die ersten Ziffern
von Vorwahl-Nummern ein, bei denen die
Preselection-Nummer verwendet werden
soll.
Tragen Sie in die Liste „Ohne Preselection“
die Ausnahmen zur Liste „Mit Preselection“
ein.
Beispiel:
Preselection-Nr.
0999
Mit Preselection
08
Ohne Preselection
081
084
Alle Nummern, die mit 08 beginnen, mit
Ausnahme von 081 und 084, werden mit
Preselection-Nummer 0999 gewählt.
Rufnummer
07112345678
08912345678
Version 4, 16.09.2005
08412345678
36
¢
¢
¢
gewählte Nummer
07112345678
0999 08912345678
08412345678
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ Preselection
¢ Preselection-Nr.
~
Preselection-Nummer (Call-byCall-Nummer) eingeben bzw.
ändern.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Einträge in Preselection-Listen
speichern bzw. ändern
Jede der beiden Listen kann 20 Einträge mit
jeweils 6 Ziffern enthalten.
In der Liste „mit Preselection“ sind, je nach
Land, ggf. Nummern voreingestellt. Dadurch
werden z.B. alle nationalen Gespräche oder
Gespräche in das Mobilfunknetz automatisch mit der vorher von Ihnen gespeicherten Preselection-Nummer verknüpft.
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ Preselection
¢ Mit Preselection / Ohne Preselection
s
Eintrag auswählen.
~
Anfangsziffern der Nummer eingeben oder ändern.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Zeitweises Unterdrücken von
Preselection
c (lang drücken) ¢ §Optionen§
¢ Preselection aus
¢ ~ (Nummer wählen)
Preselection dauerhaft
deaktivieren
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ Preselection
¢ Preselection-Nr.
Ñ
Display-Taste so lange drücken,
bis die Preselection-Nummer
gelöscht ist.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / T-NetBox_SAG.fm / 06.07.2011
Der Netz-Anrufbeantworter ist der Anrufbeantworter Ihres Netzanbieters im Netz. Sie
können den Netz-Anrufbeantworter erst
dann nutzen, wenn Sie diesen bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt haben.
• Schnellwahl für Netz-
Anrufbeantworter festlegen
Bei der Schnellwahl können Sie den NetzAnrufbeantworter direkt anwählen.
Die Schnellwahl ist für den Netz-Anrufbeantworter voreingestellt. Sie brauchen nur noch
die Nummer des Netz-Anrufbeantworters
einzutragen.
Schnellwahl für den NetzAnrufbeantworter festlegen und
Nummer des Netz-Anrufbeantworters
eintragen
v ¢ Ì ¢ Netz-Anrufbeantw.
Meldung des NetzAnrufbeantworters ansehen
Wenn für Sie eine Nachricht eintrifft, erhalten Sie vom Netz-Anrufbeantworter einen
Anruf. Im Display wird die Nummer des NetzAnrufbeantworters angezeigt, wenn Sie die
Rufnummernübermittlung beauftragt
haben. Nehmen Sie den Anruf an, werden
die neuen Nachrichten wiedergegeben.
Nehmen Sie ihn nicht an, wird die Nummer
des Netz-Anrufbeantworters in der Liste der
entgangenen Anrufe gespeichert und die
Nachrichten-Taste blinkt (¢ S. 34).
Hinweis
Tragen sie in ihrem Adressbuch die NetzAnrufbeantworter Rufnummer und die
Bezeichnung „Netz-Anrufbeantworter“
ein, dann wird im Display und in der
Anruferliste gleich diese Bezeichnung
angezeigt.
~
Nummer des Netz-Anrufbeantworters eingeben.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Die Einstellung für die Schnellwahl gilt für
alle Mobilteile Gigaset S4 professional.
Netz-Anrufbeantworter anrufen
Version 4, 16.09.2005
d
Lang drücken. Sie werden direkt
mit dem Netz-Anrufbeantworter verbunden.
Ggf. Freisprech-Taste d drücken. Sie hören die Ansage des
Netz-Anrufbeantworter laut.
37
English
Netz-Anrufbeantworter
nutzen
Deutsch
Netz-Anrufbeantworter nutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
ECO DECT
ECO DECT
Mit Ihrem Gigaset S400 professional leisten
Sie Ihren Beitrag zum Umweltschutz.
Reduzierung des Stromverbrauchs
Durch die Verwendung eines stromsparenden Steckernetzteils verbraucht Ihr Telefon
weniger Strom.
Zustandsanzeigen
Displaysymbol
Ð i Ñ Ò
|
Ð weiss
Ð grün
¼ weiss
Reduzierung der Strahlung
Die Strahlung Ihres Telefons wird automatisch reduziert:
u Am Mobilteil wird die Funkleistung
abhängig von der Entfernung des
Mobilteils zur Basis reduziert.
u An der Basis wird die Funkleistung auf
nahezu Null reduziert, wenn nur ein
Mobilteil angemeldet ist und in der Basis
steht.
Sie können die Strahlung von Mobilteil und
Basis zusätzlich reduzieren, indem Sie EcoModus oder Eco-Modus+ nutzen:
u Eco-Modus
80% Reduzierung der Funkleistung der
Basis im Standby- und Gesprächszustand.
u Eco-Modus+
100% Abschaltung der Funkleistung von
Basis und Mobilteil, wenn kein Gespräch
geführt wird.
Eco-Modus / Eco-Modus+ können unabhängig voneinander ein- oder ausgeschaltet
werden und funktionieren auch bei mehreren Mobilteilen. Das Mobilteil muss nicht in
der Basis stehen.
Eco-Modus / Eco-Modus+
ein-/ausschalten:
Version 4, 16.09.2005
v ¢ Ï ¢ Eco-Modus
¢ Eco-Modus / Eco-Modus+
§Ändern§
Displaytaste drücken (³ = ein).
38
¼ grün
Empfangsstärke:
– gut bis gering
– kein Empfang
Eco-Modus deaktiviert
Eco-Modus aktiviert
Eco-Modus+ aktiviert
(wird im Ruhezustand
statt des Empfangsstärkesymbols angezeigt)
Eco-Modus und EcoModus+ aktiviert
Hinweise
u Bei eingeschaltetem Eco-Modus+
u
u
u
u
können Sie die Erreichbarkeit der
Basis prüfen, indem Sie die Abhebentaste c lang drücken. Ist die Basis
erreichbar, hören Sie das Freizeichen.
Bei eingeschaltetem Eco-Modus+:
– verzögert sich der Gesprächsaufbau um ca. 2 Sekunden.
– verringert sich die Standby-Zeit
des Mobilteils um ca. 50%.
Wenn Sie Mobilteile anmelden, die
den Eco-Modus+ nicht unterstützen,
wird dieser Modus in Basis und allen
Mobilteilen deaktiviert.
Bei eingeschaltetem Eco-Modus
reduziert sich die Reichweite der
Basis.
Eco-Modus / Eco-Modus+ und
Repeater-Unterstützung (¢ S. 55)
schließen sich gegenseitig aus, d.h.
wenn Sie einen Repeater verwenden,
können Sie Eco-Modus und EcoModus+ nicht nutzen.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Sie können sich von Ihrem Mobilteil an bis zu
30 Termine erinnern lassen. Im Adressbuch
eingetragene Jahrestage (¢ S. 32) werden
automatisch in den Kalender aufgenommen.
Termin speichern
Voraussetzung: Datum und Uhrzeit sind
eingestellt (¢ S. 14).
v ¢ Í ¢ Kalender
Okt 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Zurück
Optionen
u Der aktuelle Tag ist ausgewählt (weiß
umrandet).
Version 4, 16.09.2005
u Tage, an denen bereits Termine gespei-
chert sind, sind weiß unterlegt.
r/q
Im grafischen Kalender den
gewünschten Tag auswählen.
Der ausgewählte Tag ist weiß umrandet. Der
aktuelle Tag ist nicht mehr umrandet.
w
Steuer-Taste mittig drücken.
u Sind bereits Termine eingetragen, öffnen
Sie die Liste der gespeicherten Termine
des Tages.
Mit <Neuer Eintrag> ¢ §OK§ öffnen Sie
das Fenster für die Dateneingabe.
u Wenn noch keine Termine eingetragen
sind, öffnen Sie sofort das Fenster für die
Dateneingabe des neuen Termins.
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
Aktivierung:
Ein oder Aus auswählen.
Datum:
Tag/Monat/Jahr 8-stellig eingeben.
Zeit:
Stunden/Minuten 4-stellig eingeben.
Text:
Text (max. 16-stellig) eingeben. Der Text
wird als Terminname in der Liste und
beim Terminruf im Display angezeigt.
Wenn Sie keinen Text eingeben, werden
nur Datum und Zeit des Termins angezeigt.
Signal:
Wählen Sie die Art der Signalisierung.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Hinweis
Wenn Sie 30 Termine gespeichert haben,
müssen Sie zunächst einen bestehenden
Termin löschen, um einen Neuen eingeben zu können.
Termine, Jahrestage signalisieren
Ein Terminruf wird im Ruhezustand 60 Sek.
lang mit der ausgewählten Klingelmelodie
und der Lautstärke, die für interne Anrufe
eingestellt ist (¢ S. 51), signalisiert. Während der Signalisierung können Sie die
Lautstärke mit den Seiten-Tasten ø (lauter)
oder ÷ (leiser) dauerhaft ändern.
Es werden bei Jahrestagen der Name und
bei Terminen der eingetragene Text mit
Datum und Uhrzeit angezeigt.
ØáÚ
Meeting
03.11.09 15:38
Aus
39
English
Termin (Kalender)
einstellen
Deutsch
Termin (Kalender) einstellen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Termin (Kalender) einstellen
Sie können den Terminruf ausschalten
oder beantworten:
§§Aus§§
Display-Taste drücken, um den
Terminruf auszuschalten.
Hinweis
Während eines Anrufs wird ein Termin
nur durch einen kurzen Ton signalisiert.
Termine verwalten
v ¢ Í ¢ Kalender
Einzelnen Termin bearbeiten
r/q
Im grafischen Kalender Tag auswählen und Steuer-Taste
wdrücken. (Tage, an denen
bereits Termine gespeichert
sind, sind im Kalender weiß
unterlegt.)
q
Termin des Tages auswählen.
Sie haben folgende Möglichkeiten:
§§Ansehen§§
Display-Taste drücken und Eintrag ändern oder bestätigen.
oder
§Optionen§
Menü zum Ändern, Löschen
und Aktivieren / Deaktivieren
öffnen.
Alle Termine eines Tages löschen
Version 4, 16.09.2005
§Optionen ¢ Alle Termine lösch. ¢ §OK§
Sicherheitsabfrage mit §Ja§ beantworten. Alle
Termine werden gelöscht.
40
Nicht angenommene
Termine, Jahrestage
anzeigen
Nicht angenommene Termine/Jahrestage
(¢ S. 32) werden in folgenden Fällen in der
Liste Entgang. Termine gespeichert:
u Sie nehmen einen Termin/Jahrestag
nicht an.
u Der Termin/Jahrestag wurde während
eines Anrufs signalisiert.
u Das Mobilteil ist zum Zeitpunkt eines Termins/Jahrestages ausgeschaltet.
u Zum Zeitpunkt eines Termins/Jahrestages war die automatische Wahlwiederholung aktiviert (¢ S. 33).
Im Display wird das Symbol n und die
Anzahl der neuen Einträge angezeigt. Der
neueste Eintrag steht am Anfang der Liste.
Sie öffnen die Liste duch Drücken der Nachrichten-Taste f (¢ S. 34) oder über das
Menü:
v ¢ Í ¢ Entgang. Termine
Termin/Jahrestag auswählen.
Informationen zum Termin/Jahrestag werden angezeigt. Ein
entgangener Termin wird mit
dem Termin-Namen, ein entgangener Jahrestag mit Name,
Vorname angezeigt. Zusätzlich
werden Datum und Uhrzeit
angegeben.
§Löschen§
Termin löschen.
Sind in der Liste 10 Einträge gespeichert,
wird beim nächsten Terminruf der älteste
Eintrag gelöscht.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Weckruf ausschalten/nach Pause
wiederholen (Schlummermodus)
Voraussetzung: Datum und Uhrzeit sind
eingestellt (¢ S. 14).
Voraussetzung: Es ertönt ein Weckruf.
§Aus§
Display-Taste drücken. Der
Weckruf wird ausgeschaltet.
bzw.
§Snooze§
Display-Taste oder beliebige
Taste drücken. Der Weckruf wird
ausgeschaltet und nach
5 Minuten wiederholt. Nach der
zweiten Wiederholung wird der
Weckruf ganz ausgeschaltet.
Wecker ein-/ausschalten und
einstellen
v ¢ á ¢ Wecker
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
Aktivierung:
Ein oder Aus auswählen.
Zeit:
Weckzeit 4-stellig eingeben.
Zeitraum:
Täglich oder Montag-Freitag auswählen.
Lautstärke:
Lautstärke (1–6) einstellen.
Melodie:
Melodie auswählen.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Im Ruhedisplay wird das Symbol ¼und die
Weckzeit angezeigt.
Ein Weckruf wird im Display (¢ S. 3) und mit
der ausgewählten Klingelmelodie signalisiert. Der Weckruf ertönt 60 Sek. lang. Wird
keine Taste gedrückt, wird der Weckruf zweimal nach jeweils fünf Minuten wiederholt
und dann ausgeschaltet.
Während der Wecker klingelt können Sie
die Lautstärke mit den Seiten-Tasten ø
(lauter) oder ÷ (leiser) dauerhaft ändern.
Während eines Anrufs wird ein Weckruf nur
durch einen kurzen Ton signalisiert.
Mehrere Mobilteile
nutzen
Mobilteile anmelden
Sie können an Ihrer Basis insgesamt bis zu
sechs Mobilteile anmelden.
Ein Mobilteil Gigaset S4 professional kann
an bis zu vier Basen angemeldet werden.
Manuelle Anmeldung
Gigaset S4 professional an
Gigaset S400 professional
Die manuelle Anmeldung des Mobilteils
müssen Sie am Mobilteil und an der Basis
einleiten.
Nach erfolgreicher Anmeldung wechselt das
Mobilteil in den Ruhezustand. Im Display
wird die interne Nummer des Mobilteils
angezeigt, z.B. INT 1. Andernfalls wiederholen Sie den Vorgang.
Version 4, 16.09.2005
Am Mobilteil
Das Mobilteil ist an keiner Basis angemeldet:
§Anmelden§ Display-Taste drücken.
Das Mobilteil ist bereits an einer Basis angemeldet:
v ¢ Ï ¢ Anmeldung
¢ Mobilteil anmelden
41
English
Wecker einstellen
Deutsch
Wecker einstellen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Mehrere Mobilteile nutzen
Falls das Mobilteil bereits an vier Basen
angemeldet ist:
s
Basis auswählen, z.B. Basis 3
und §OK§ drücken.
~
Falls abgefragt, System-PIN der
Basis eingeben und §OK§ drücken.
Im Display wird die Information angezeigt,
dass nach einer anmeldebereiten Basis
gesucht wird.
An der Basis
Innerhalb von 60 Sek. Anmelde-/PagingTaste an der Basis (¢ S. 2) lang (ca. 3 Sek.)
drücken.
Mobilteil suchen („Paging“)
Sie können Ihr Mobilteil mit Hilfe der Basis
suchen.
¤ Anmelde-/Paging-Taste an der Basis
(¢ S. 2) kurz drücken.
¤ Alle Mobilteile klingeln gleichzeitig
(„Paging“), auch wenn Klingeltöne ausgeschaltet sind.
Suche beenden
¤ Anmelde-/Paging-Taste an der Basis kurz
drücken oder Abheben-Taste c am
Mobilteil drücken.
Basis wechseln
Anmeldung anderer Mobilteile
Andere Gigaset-Mobilteile und Mobilteile
anderer GAP-fähiger Geräte melden Sie wie
folgt an.
Am Mobilteil
¤ Starten Sie die Anmeldung des Mobilteils
entsprechend der jeweiligen Bedienungsanleitung.
Version 4, 16.09.2005
An der Basis
Ist Ihr Mobilteil an mehreren Basen angemeldet, können Sie es auf eine bestimmte
Basis oder auf die Basis mit dem besten Empfang (Beste Basis) einstellen.
v ¢ Ï ¢ Anmeldung
¢ Basisauswahl
s
Eine der angemeldeten Basen
oder Beste Basis auswählen
und §Auswahl§ drücken.
Anmelde-/Paging-Taste an der Basis
(¢ S. 2) lang (ca. 3 Sek.) drücken.
Intern anrufen
Mobilteile abmelden
Interne Gespräche mit anderen, an derselben Basis angemeldeten Mobilteilen sind
kostenlos.
Sie können von jedem angemeldeten
Mobilteil Gigaset S4 professional jedes
andere angemeldete Mobilteil abmelden.
v ¢ Ï ¢ Anmeldung
¢ Mobilteil abmelden
s
Abzumeldenden Intern-Teilnehmer auswählenund §OK§ drücken.
(Das Mobilteil, das Sie gerade
bedienen, ist mit < markiert.)
~
Aktuelle System-PIN eingeben
und §Sichern§ drücken.
§Ja§
Display-Taste drücken.
42
Ein bestimmtes Mobilteil anrufen
u
~
oder:
u
s
c
Internen Ruf einleiten.
Nummer des Mobilteils eingeben.
Internen Ruf einleiten.
Mobilteil auswählen.
Abheben-Taste drücken.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
u
oder:
u
*
Taste lang drücken.
Internen Ruf einleiten.
Stern-Taste drücken
oder
An alle
auswählen und
c
Abheben-Taste drücken.
Alle Mobilteile werden gerufen.
Gespräch beenden
a
Auflegen-Taste drücken.
Gespräch an ein anderes Mobilteil
weitergeben
Version 4, 16.09.2005
Sie können ein externes Gespräch an ein
anderes Mobilteil weitergeben (verbinden).
u
Liste der Mobilteile öffnen.
Der externe Teilnehmer hört die
Wartemelodie, falls eingeschaltet (¢ S. 54).
s
Mobilteil oder An alle auswählen und §OK§ drücken.
Wenn sich der interne Teilnehmer meldet:
¤ Ggf. externes Gespräch ankündigen.
a
Auflegen-Taste drücken.
Das externe Gespräch ist an das andere
Mobilteil weitergegeben.
Wenn der interne Teilnehmer sich nicht meldet oder besetzt ist, drücken Sie die DisplayTaste §Beenden§, um zum externen Gespräch
zurückzukehren.
Sie können beim Weiterleiten die AuflegenTaste a auch drücken, bevor der interne
Teilnehmer abhebt.
Wenn der interne Teilnehmer sich dann
nicht meldet oder besetzt ist, kommt der
Anruf automatisch zu Ihnen zurück.
Intern rückfragen/Konferenz
Sie telefonieren mit einem externen Teilnehmer und können gleichzeitig einen
internen Teilnehmer anrufen, um Rücksprache zu halten oder ein Konferenzgespräch
zwischen allen 3 Teilnehmern zu führen.
Sie führen ein externes Gespräch:
u
Liste der Mobilteile öffnen.
Der externe Teilnehmer hört die
Wartemelodie, falls eingeschaltet (¢ S. 54).
s
Mobilteil auswählen und §OK§
drücken. Der interne Teilnehmer wird gerufen.
Nimmt der interne Teilnehmer ab, können
Sie entweder:
§Beenden§
Display-Taste drücken.
Sie sind wieder mit dem externen Teilnehmer verbunden.
oder:
§Konferenz§ Display-Taste drücken.
Alle 3 Teilnehmer sind miteinander verbunden.
Hinweise
u Sind nur zwei Mobilteiele angemel-
det, wird das andere Mobilteil nach
Drücken der Taste u sofort gerufen.
u Taste u lang drücken ruft sofort alle
Mobilteile.
Konferenz beenden
a
Auflegen-Taste drücken.
Drückt ein interner Teilnehmer auf die Auflegen-Taste a, bleibt die Verbindung zwischen dem anderen Mobilteil und dem
externen Teilnehmer bestehen.
43
English
Alle Mobilteile anrufen („Sammelruf“)
Deutsch
Mehrere Mobilteile nutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Mehrere Mobilteile nutzen
Anklopfen annehmen/abweisen
Intern zuschalten
Erhalten Sie während eines internen
Gesprächs einen externen Anruf, hören Sie
den Anklopfton (kurzer Ton). Bei Nummernübermittlung wird im Display die Nummer
des Anrufers angezeigt.
Die Leitung ist durch ein externes Gespräch
belegt. Ihr Display zeigt einen entsprechenden Hinweis. Sie wollen sich zu dem bestehenden Externgespräch zuschalten.
c
Abheben-Taste lang drücken.
Sie werden zu dem Gespräch zugeschaltet.
Alle Teilnehmer hören einen Signalton. Während dieser Zeit wird im Display dieses
Mobilteils die Meldung Konferenz angezeigt und es kann von diesem Mobilteil aus
nicht gewählt werden.
Internen Anruf abbrechen, externen
annehmen
§Abheben§
Display-Taste drücken.
Das interne Gespräch wird beendet. Sie sind
mit dem externen Anrufer verbunden.
Externen Anruf abweisen
§Abweisen§
Display-Taste drücken.
Der Anklopfton wird abgeschaltet. Sie bleiben mit dem internen Teilnehmer verbunden. Der Klingelton ist an weiteren angemeldeten Mobilteilen noch zu hören.
Zu externem Gespräch
zuschalten
Voraussetzung: Die Funktion Intern
zuschalten ist eingeschaltet.
Sie führen ein externes Gespräch. Ein interner Teilnehmer kann sich zu diesem
Gespräch zuschalten und mitsprechen. Das
Zuschalten wird bei allen Gesprächspartnern durch einen Signalton signalisiert.
• Intern zuschalten ein-/
ausschalten
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ Intern
Version 4, 16.09.2005
zuschalten
Funktion durch Drücken von §Ändern§ einoder ausschalten (³ = ein).
44
Zuschalten beenden
a
Auflegen-Taste drücken.
Alle Teilnehmer hören einen Signalton.
Drückt der erste interne Teilnehmer auf die
Auflegen-Taste a, bleibt die Verbindung
zwischen dem zugeschalteten Mobilteil und
dem externen Teilnehmer bestehen.
Namen eines Mobilteils
ändern
Beim Anmelden werden automatisch die
Namen „INT 1“, „INT 2“ usw. vergeben. Sie
können diese Namen ändern. Der Name darf
max. 10-stellig sein. Der geänderte Name
wird in der Liste jedes Mobilteils angezeigt.
u
Liste der Mobilteile öffnen. Das
eigene Mobilteil ist mit f markiert.
s
Mobilteil auswählen.
§Optionen§
Menü öffnen.
Name ändern
~
Namen eingeben.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Ein Mobilteil erhält bei der Anmeldung
automatisch die niedrigste freie Nummer.
Sind alle Plätze belegt, wird die Nummer 6
überschrieben, sofern sich dieses Mobilteil
im Ruhezustand befindet. Sie können die
interne Nummer aller angemeldeten
Mobilteile (1–6) ändern.
u
Liste der Mobilteile öffnen. Das
eigene Mobilteil ist mit f markiert.
§Optionen§
Menü öffnen.
Nummer ändern
Auswählen und §OK§ drücken.
r
Nummer auswählen. Es werden
nur Nummern angezeigt, die
noch frei sind.
§Sichern§
Display-Taste drücken, um die
Eingabe zu speichern.
Bluetooth-Geräte
benutzen
Ihr Mobilteil Gigaset S400 professional kann
mittels Bluetooth™ schnurlos mit anderen
Geräten kommunizieren, die ebenfalls diese
Technik verwenden.
Bevor Sie Ihre Bluetooth-Geräte verwenden
können, müssen Sie zuerst Bluetooth aktivieren und dann die Geräte am Mobilteil
anmelden.
Sie können 1 Bluetooth-Headset am
Mobilteil anmelden. Zusätzlich können Sie
bis zu 5 Datengeräte (PC, PDA) anmelden,
um Adressbucheinträge als vCard zu übermitteln und zu empfangen oder Daten mit
dem Rechner auszutauschen (¢ S. 63).
Zur weiteren Verwendung der Rufnummern
müssen Vorwahlnummer (Länder- und Ortsvorwahlnummer) im Telefon gespeichert
sein (¢ S. 54).
Die Beschreibung der Bedienung Ihrer Bluetooth-Geräte finden Sie in den Bedienungsanleitungen dieser Geräte.
Hinweise
u Sie können Headsets an Ihrem
Version 4, 16.09.2005
Mobilteil betreiben, die über das
Headset oder das Handsfree Profil
verfügen. Sind beide Profile verfügbar, wird über das Handsfree Profil
kommuniziert.
u Der Verbindungsaufbau zwischen
Ihrem Mobilteil und einem Bluetooth
Headset kann bis zu 5 Sekunden dauern. Dieses gilt sowohl bei
Gesprächsannahme am Headset und
Übergabe an das Headset, als auch
bei Einleitung einer Wahl vom Headset aus.
45
English
Interne Nummer eines
Mobilteils ändern
Deutsch
Bluetooth-Geräte benutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Bluetooth-Geräte benutzen
Bluetooth-Modus aktivieren/
deaktivieren
v ¢ ò ¢ Aktivierung
§Ändern§ drücken, um den Bluetooth-Modus
zu aktivieren oder zu deaktivieren
(³ = aktiviert).
Das Mobilteil zeigt im Ruhezustand den aktivierten Bluetooth-Modus mit dem Symbol ò
an (¢ S. 3).
Bluetooth-Geräte anmelden
Die Entfernung zwischen dem Mobilteil im
Bluetooth-Modus und dem eingeschalteten
Bluetooth-Gerät (Headset oder Datengerät)
sollte max. 10 m betragen.
Hinweise
u Melden Sie ein Headset an, so über-
schreiben Sie damit ein evtl. angemeldetes Headset.
u Möchten Sie ein Headset an Ihrem
Mobilteil verwenden, das bereits an
einem anderen Gerät (z.B. an einem
Mobiltelefon) angemeldet ist, deaktivieren Sie bitte diese Verbindung
bevor Sie die Anmeldeprozedur starten.
Version 4, 16.09.2005
v ¢ ò ¢ Suche Headset / Suche
Datengerät
Die Suche kann bis zu 30 Sekunden beanspruchen.
Nachdem das Gerät gefunden wurde, wird
dessen Name am Display angezeigt.
§Optionen§
Display-Taste drücken.
Gerät vertrauen
Auswählen und §OK§ drücken.
~
PIN des anzumeldenden Bluetooth-Geräts eingeben und §OK§
drücken.
Das Gerät wird in die Liste der bekannten
Geräte aufgenommen.
46
Laufende Suche abbrechen/
wiederholen
Suche abbrechen:
§Abbruch§
Display-Taste drücken.
Suche ggf. wiederholen:
§Optionen§
Display-Taste drücken.
Suche wiederholen
Auswählen und §OK§ drücken.
Liste der bekannten (vertrauten)
Geräte bearbeiten
Liste öffnen
v ¢ ò ¢ Bekannte Geräte
In der angezeigten Liste befindet sich neben
dem jeweiligen Gerätenamen ein entsprechendes Symbol:
Symbol
ô
õ
Bedeutung
Bluetooth-Headset
Bluetooth-Datengerät
Ist ein Gerät verbunden, so wird in der Kopfzeile des Displays das entsprechende Symbol anstelle von ò angezeigt.
Eintrag ansehen
Liste öffnen ¢ s (Eintrag auswählen)
§Optionen§
Display-Taste drücken.
Eintrag ansehen
Auswählen und §OK§ drücken.
Gerätename und Geräteadresse
werden angezeigt.
Zurück mit §OK§.
Bluetooth-Geräte abmelden
Liste öffnen ¢ s (Eintrag auswählen)
§Optionen§
Display-Taste drücken.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Hinweis
Melden Sie ein eingeschaltenes Bluetooth-Gerät ab, so versucht es möglicherweise, sich erneut als „nicht angemeldetes Gerät“ zu verbinden.
Namen eines Bluetooth-Gerätes
ändern
Bluetooth-Name des Mobilteils
ändern
Sie können den Namen des Mobilteils
ändern, unter dem es ggf. an einem anderen
Bluetooth-Gerät angezeit werden soll.
v ¢ ò ¢ Eigenes Gerät
§Ändern§
Display-Taste drücken
~
Name ändern.
§Sichern§
Display-Taste drücken
Liste öffnen ¢ s (Eintrag auswählen)
§Optionen§
Display-Taste drücken.
Name ändern
Auswählen und §OK§ drücken.
~
Name ändern.
§Sichern§
Display-Taste drücken
Nicht angemeldetes BluetoothGerät ablehnen/annehmen
Version 4, 16.09.2005
Falls ein Bluetooth-Gerät, das nicht in der
Liste der bekannten Geräte registriert ist, mit
dem Mobilteil Verbindung aufzunehmen
versucht, werden Sie am Display zur Eingabe
der PIN des Bluetooth-Geräts aufgefordert
(Bonding).
u Ablehnen
a
Auflegen-Taste kurz drücken.
u Annehmen
~
PIN des anzunehmenden Bluetooth-Geräts eingeben und §OK§
drücken.
Haben Sie das Gerät angenommen, können Sie es temporär verwenden (d.h.,
solange es sich im Empfangsbereich
befindet bzw. bis Sie das Mobilteil ausschalten) oder in die Liste der bekannten
Geräte aufnehmen.
Nach der PIN-Bestätigung in die Liste der
bekannten Geräte aufnehmen:
– §Ja§ Display-Taste drücken.
– §Nein§ Display-Taste drücken:
temporär verwenden.
47
English
Eintrag löschen
Auswählen und §OK§ drücken.
Deutsch
Bluetooth-Geräte benutzen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Mobilteil einstellen
Mobilteil einstellen
Ihr Mobilteil ist voreingestellt. Sie können
die Einstellungen individuell ändern.
Mobilteil-PIN
Ihr Mobilteil ist durch eine PIN (Lieferzustand: 0000) gegen unbefugte Benutzung
geschützt. Bei jedem Einschalten wird die
PIN abgefragt. Sie können die PIN ändern:
v ¢ Ï ¢ System ¢ Mobilteil-PIN
~
Aktuelle Mobilteil-PIN eingeben
und §OK§ drücken.
~
Neue Mobilteil-PIN eingeben
und §OK§ drücken.
Die Mobilteil-PIN ist geändert.
Schnellzugriff auf Nummern
und Funktionen
Die Ziffern-Tasten Q und 2 bis O
können Sie mit je einer Nummer aus dem
Adressbuch belegen.
Die linke und rechte Display-Taste ist mit
einer Funktion vorbelegt. Sie können die
Belegung ändern (¢ S. 48).
Die Wahl der Nummer bzw. der Start der
Funktion erfolgt dann mit einem Tastendruck.
Version 4, 16.09.2005
Ziffern-Tasten belegen
Voraussetzung: Die Ziffern-Taste ist noch
nicht mit einer Nummer belegt.
¤ Ziffern-Taste lang drücken
oder
Ziffern-Taste kurz drücken und DisplayTaste §Kurzwahl§ drücken.
Das Adressbuch wird geöffnet.
¤ Einen Eintrag auswählen und §OK§ drücken.
Der Eintrag ist auf der entsprechenden Ziffern-Taste gespeichert.
48
Hinweis
Löschen oder ändern Sie später den Eintrag im Adressbuch, so wirkt sich dies
nicht auf die Belegung der Ziffern-Taste
aus.
Nummer wählen/Belegung ändern
Voraussetzung: Die Ziffern-Taste ist mit
einer Nummer belegt.
Im Ruhezustand des Mobilteils
¤ Ziffern-Taste lang drücken:
Die Nummer wird sofort gewählt.
oder
¤ Ziffern-Taste kurz drücken:
Display-Taste mit Nummer/Name (ggf.
abgekürzt) drücken, um die Nummer zu
wählen oder
Display-Taste §Ändern§ drücken, um die Ziffern-Taste anders zu belegen oder die
Belegung zu löschen.
Belegung einer Display-Taste
ändern
¤ Linke oder rechte Display-Taste lang drü-
cken.
Die Liste der möglichen Tastenbelegungen
wird geöffnet. Folgendes steht zur Auswahl:
Wecker
Taste mit dem Menü zum Einstellen und
Einschalten des Weckers belegen
(¢ S. 41).
Kalender
Grafischen Kalender anzeigen (¢ S. 39).
Bluetooth
Taste mit dem Bluetooth-Menü belegen
(¢ S. 45).
Wahlwiederholung
Anzeigen der Wahlwiederholungsliste.
Mehr Funktionen...
Weitere Funktionen stehen zur Auswahl:
Anruflisten
Anruflisten anzeigen (¢ S. 34).
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
¤
Intern anrufen (¢ S. 42).
Einen Eintrag auswählen und §OK§ drücken.
Display-Sprache ändern
Sie können sich die Display-Texte in verschiedenen Sprachen anzeigen lassen.
v ¢ Ï ¢ Sprache
Die aktuelle Sprache ist mit Ø markiert.
s
Sprache auswählen und
§Auswahl§ drücken.
Wenn Sie aus Versehen eine für Sie unverständliche Sprache eingestellt haben:
v ¢Ï¢ s¢ s¢ s
Tasten nacheinander drücken
und mit §OK§ bestätigen.
s
Die richtige Sprache auswählen
und rechte Display-Taste drücken.
Display einstellen
Screensaver/Dia-Show einstellen
Version 4, 16.09.2005
Sie können sich im Ruhezustand ein Bild
oder eine Dia-Show (alle Bilder werden
nacheinander angezeigt) aus dem Ordner
Screensaver des Media-Pool (¢ S. 52) oder
die Uhrzeit als Screensaver anzeigen lassen.
Er ersetzt die Anzeige im Ruhezustand.
Der Screensaver wird in bestimmten Situationen nicht angezeigt, z. B. während eines
Gesprächs oder wenn das Mobilteil abgemeldet ist.
Ist ein Screensaver aktiviert, ist der Menüpunkt Screensaver mit μ markiert.
v ¢ Ï ¢ Display + Tastatur
¢ Screensaver
Die aktuelle Einstellung wird angezeigt.
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
Aktivierung:
Ein (Screensaver wird angezeigt) oder
Aus (kein Screensaver) auswählen.
Auswahl :
Screensaver auswählen oder
§Ansehen§ Display-Taste drücken. Der
aktive Screensaver wird angezeigt.
s
Screensaver auswählen und §OK§
drücken.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Um das Ruhedisplay wieder anzuzeigen,
drücken Sie kurz die Auflegen-Taste a.
Hinweis
Wenn Sie die Analoguhr als Screensaver
eingestellt haben, dann wird der Sekundenzeiger nur dargestellt, wenn sich das
Mobilteil in der Ladeschale befindet.
Großschrift einstellen
Sie können sich die Schrift und Symbole in
Anruflisten und im Adressbuch vergrößert
darstellen lassen, um die Lesbarkeit zu verbessern. Es wird dann nur noch ein Eintrag
statt mehrerer Einträge pro Display gleichzeitig angezeigt und Namen werden ggf.
abgekürzt.
v ¢ Ï ¢ Display + Tastatur
¢ Großschrift
§Ändern§
Display-Taste drücken
(³= ein).
Farbschema einstellen
Sie können sich das Display in verschiedenen Farbkombinationen anzeigen lassen.
v ¢ Ï ¢ Display + Tastatur
¢ Farbschema
Farbschema (1 bis 5) auswählen und §OK§ drücken.
49
English
INT
Deutsch
Mobilteil einstellen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Mobilteil einstellen
• Display-Beleuchtung
einstellen
Sie können abhängig davon, ob das
Mobilteil in der Basis/Ladeschale steht oder
nicht, die Display-Beleuchtung ein- oder
ausstellen. Ist sie eingeschaltet, leuchtet das
Display dauerhaft halbhell. Bei ausgeschalteter Display-Beleuchtung schaltet der erste
Druck auf eine beliebige Taste die DisplayBeleuchtung ein. Die Taste hat in diesem Fall
keine weitere Funktion.
v ¢ Ï ¢ Display + Tastatur
¢ Display-Beleucht.
Die aktuelle Einstellung wird angezeigt.
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
In Ladeschale
Ein oder Aus auswählen.
Außerh. Ladeschale
Ein oder Aus auswählen.
Hinweis
Bei der Einstellung Ein kann sich die
Bereitschaftszeit des Mobilteils
beträchtlich verringern.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Tastatur-Beleuchtung
einstellen
Version 4, 16.09.2005
Sie können die Helligkeit der Tastaturbeleuchtung in 5 Stufen einstellen.
v ¢ Ï ¢ Display + Tastatur
¢ Tastatur-Beleucht.
Die aktuelle Einstellung wird angezeigt.
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
Helligkeit:
1 (am dunkelsten) bis 5 (am hellsten) auswählen.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
50
• Automatische
Rufannahme ein-/
ausschalten
Wenn Sie diese Funktion eingeschaltet
haben, nehmen Sie das Mobilteil bei einem
Anruf einfach aus der Basis/Ladeschale,
ohne die Abheben-Taste c drücken zu
müssen.
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ AutoRufannahm.
§Ändern§
Display-Taste drücken
(³= ein).
Freisprech-/Hörerlautstärke
ändern
Sie können die Lautstärke für das Freisprechen und die Hörerlautstärke in fünf Stufen
einstellen.
Während eines Gespräches über den Hörer
oder im Freisprech-Modus:
ø/ ÷
Seiten-Taste drücken, um das
Menü Gesprächslautst. aufzurufen. Lautstärke durch Drücken
von ø (lauter) oder ÷ (leiser)
ändern.
oder
t
Steuer-Taste drücken, um das
Menü Gesprächslautst. aufzurufen. Mit r Hörer- bzw. Freisprechlautstärke einstellen.
Die Einstellung wird nach ca. 3 Sekunden
automatisch gespeichert oder Display-Taste
§Sichern§ drücken.
Wenn t mit einer anderen Funktion belegt
ist:
§Optionen§
Menü öffnen.
Lautstärke Auswählen und §OK§ drücken.
Einstellung vornehmen (siehe oben).
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Klingeltöne ändern
Hinweis
u Die Einstellungen für den Hörer gel-
u Lautstärke:
ten auch für ein angschlossenes
Headset.
u Sie können die Gesprächslautstärke
auch über das Menü einstellen
(¢ S. 25).
Sie können zwischen fünf Lautstärken (1–
5; z.B. Lautstärke 3 = Š) und dem
„Crescendo“-Ruf (6; Lautstärke wird mit
jedem Klingelton lauter = ‡) wählen.
u Klingeltöne:
Sie können aus einer Liste vorinstallierter
Klingeltöne und Melodien auswählen.
Sie können verschiedene Klingeltöne,
Melodien oder einen beliebigen Sound
aus dem Media-Pool (¢ S. 52) auswählen.
Sie können die Klingeltöne für folgende
Funktionen unterschiedlich einstellen:
u Für interne Anrufe
u Für externe Anrufe
Freisprechprofil einstellen
Version 4, 16.09.2005
Sie können im Ruhezustand verschiedene
Profile für das Freisprechen einstellen, um
Ihr Telefon optimal an Ihre Umgebungssituation anzupassen.
Profil 1
Für die meisten Anschlüsse die optimale
Einstellung, deshalb voreingestellt.
Profil 2
Ermöglicht lautstärkenoptimiertes Freisprechen. Dies hat jedoch zur Folge, dass
die Partner nacheinander reden müssen,
da die sprechende Seite bevorzugt übertragen wird (erschwertes Gegensprechen).
Profil 3
Optimiert das Gegensprechverhalten –
beide Seiten können sich verstehen, auch
wenn sie gleichzeitig sprechen.
Profil 4
Optimiert auf spezielle Anschlüsse. Falls
die Voreinstellung (Profil 1) für Sie nicht
optimal klingt, unternehmen Sie bitte
einen Versuch hiermit.
v ¢ Ï ¢ Töne und Signale
¢ Freisprechprofile
Freisprechprofil (1 bis 4) auswählen und
§Auswahl§ drücken.
Lautstärke/Melodie einstellen
Im Ruhezustand:
v ¢ Ï ¢ Töne und Signale
¢ Klingeltöne (Mobilt)
¢ Lautstärke/Melodien
r
Lautstärke/Melodie für interne
Anrufe und Jahrestage einstellen.
s
In die nächste Zeile springen.
r
Lautstärke/Melodie für externe
Anrufe einstellen.
§Sichern§
Display-Taste drücken, um die
Einstellung zu speichern.
Während das Telefon klingelt können Sie
die jeweilige Klingeltonlautstärke mit den
Seiten-Tasten ø (lauter) oder ÷ (leiser)
dauerhaft ändern.
51
English
Deutsch
Mobilteil einstellen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Mobilteil einstellen
•
Zusätzlich für externe Anrufe:
Sie können einen Zeitraum eingeben, in
dem Ihr Telefon nicht klingeln soll, z. B.
nachts.
v ¢ Ï ¢ Töne und Signale
¢ Klingeltöne (Mobilt) ¢ Zeitsteuerung
Zeitsteuerung:
Ein oder Aus auswählen.
Wenn die Zeitsteuerung eingeschaltet ist:
Nicht klingeln von:
Beginn des Zeitraums 4-stellig eingeben.
Nicht klingeln bis:
Ende des Zeitraums 4-stellig eingeben.
Hinweis
Bei Anrufern, denen Sie im Adressbuch
eine eigene Melodie zugewiesen haben
(VIP), klingelt Ihr Telefon auch in diesem
Zeitraum.
Klingelton für anonyme Anrufe
aus-/einschalten
Sie können einstellen, dass Ihr Mobilteil bei
Anrufen mit unterdrückter Rufnummernübermittlung nicht klingelt . Der Anruf wird
nur im Display signalisiert.
Im Ruhezustand:
v ¢ Ï ¢ Töne und Signale
¢ Klingeltöne (Mobilt) ¢ Anonym.Rufe
aus
§Ändern§ drücken, um die Funktion ein- oder
auszuschalten (³= ein).
Klingelton aus-/einschalten
Sie können bei einem Anruf vor dem Abheben oder im Ruhezustand an Ihrem Mobilteil
den Klingelton auf Dauer oder für den aktuellen Anruf ausschalten. Das Wiedereinschalten während eines externen Anrufs ist
nicht möglich.
Version 4, 16.09.2005
Klingelton auf Dauer ausschalten
*
Stern-Taste lang drücken.
Im Display erscheint das Symbol ó.
52
Klingelton wieder einschalten
*
Stern-Taste lang drücken.
Klingelton für den aktuellen Anruf
ausschalten
§Ruf aus§
Display-Taste drücken.
Aufmerksamkeitston ein-/
ausschalten
Sie können statt des Klingeltons einen Aufmerksamkeitston einschalten. Bei einem
Anruf ertönt dann ein kurzer Ton („Beep“)
anstelle des Klingeltons.
*
Stern-Taste lang drücken und
innerhalb von 3 Sek.:
§Beep§
Display-Taste drücken. Ein Anruf
wird nun durch einen kurzen
Aufmerksamkeitston signalisiert.
Im Display erscheint ñ.
Media-Pool
Der Media-Pool des Mobilteils verwaltet
Sounds, die Sie als Klingelton verwenden
können und Bilder (CLIP-Bilder und Screensaver), die Sie als Anruferbilder bzw. als
Screensaver verwenden können; Voraussetzung: Rufnummernübermittlung (CLIP). Der
Media-Pool kann folgende Medien-Typen
verwalten:
Typ
Format
Sound
Klingeltöne
intern
Monophon
intern
Polyphon
intern
importierte Sounds
WMA, MP3, WAV
Bild
– CLIP-Bild
– Screensaver
BMP, JPG, GIF
128 x 86 Pixel
128 x 160 Pixel
In Ihrem Mobilteil sind verschiedene monound polyphone Sounds und Bilder voreingestellt.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Speicherplatz überprüfen
Sound abspielen/CLIP-Bilder
ansehen
ausschalten
v ¢ · ¢ Media-Pool ¢ Screensavers
/ CLIP-Bilder / Sounds (Eintrag auswählen)
Bilder:
§Ansehen§
Display-Taste drücken. Das
markierte Bild wird angezeigt.
Mit der Taste q zwischen den
Bildern wechseln.
Haben Sie ein Bild in einem ungültigen
Dateiformat abgespeichert, erhalten Sie
nach dem Auswählen eine Fehlermeldung.
Sounds:
Der markierte Sound wird sofort abgespielt.
Mit der Taste q zwischen den Sounds wechseln.
Sie können die Lautstärke während des
Abspielens einstellen:
§Optionen§
Menü öffnen.
Lautstärke Auswählen und §OK§ drücken.
r
Lautstärke einstellen.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Version 4, 16.09.2005
Bild/Sound umbenennen/löschen
Sie haben einen Eintrag ausgewählt.
§Optionen§
Menü öffnen.
Ist ein Bild/Sound nicht löschbar (¯), stehen
diese Optionen nicht zur Verfügung. Sie
können folgende Funktionen wählen:
Eintrag löschen
Der ausgewählte Eintrag wird gelöscht.
Name ändern
Namen ändern (maximal 16 Zeichen) und
§Sichern§ drücken. Der Eintrag wird mit
dem neuen Namen gespeichert.
Sie können sich den freien Speicherplatz für
Screensaver und CLIP-Bilder anzeigen lassen.
v ¢ · ¢ Speicherplatz
• Hinweistöne ein-/
Ihr Mobilteil weist Sie akustisch auf verschiedene Tätigkeiten und Zustände hin. Folgende Hinweistöne können Sie unabhängig
voneinander ein- oder ausschalten:
u Tastenklick: Jeder Tastendruck wird
bestätigt.
u Quittungstöne:
– Bestätigungston (aufsteigende Tonfolge): am Ende der Eingabe/Einstellung und beim Eintreffen eines neuen
Eintrags in der Anrufliste
– Fehlerton (absteigende Tonfolge): bei
Fehleingaben
– Menü-Endeton: beim Blättern am
Ende eines Menüs
u Akkuton: Der Akku muss geladen werden.
Im Ruhezustand:
v ¢ Ï ¢ Töne und Signale
¢ Hinweistöne
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
Tastenklick:
Ein oder Aus auswählen.
Bestätigungen:
Ein oder Aus auswählen.
Akkuton:
Ein oder Aus auswählen.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
53
English
Sie können sich die vorhandenen Sounds
anhören und die Bilder anzeigen lassen.
Bilder und Sounds können Sie von einem PC
herunterladen (¢ S. 63). Falls nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, müssen
Sie vorher ein oder mehrere Bilder oder
Sounds löschen.
Deutsch
Mobilteil einstellen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Basis einstellen
• Eigene Vorwahlnummer
einstellen
Lieferzustand zurücksetzen
Für die Übertragung von Rufnummern (z. B.
in vCards) ist es notwendig, dass Ihre Vorwahlnummer (Länder- und Ortsvorwahlnummer) im Telefon gespeichert ist.
Einige dieser Nummern sind bereits voreingestellt.
v ¢ Ï ¢ Telefonie
¢ Vorwahlnummern
Kontrollieren Sie, ob die (vor)eingestellte
Vorwahlnummer korrekt ist.
¤ Mehrzeilige Eingabe ändern:
q
Eingabefeld auswählen/wechseln.
r
Im Eingabefeld navigieren.
Ñ
Ggf. Ziffer löschen: Display-Taste
drücken.
~
Ziffer eingeben.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Beispiel:
Sie können individuelle Einstellungen und
Änderungen zurücksetzen.
Folgende Einstellungen sind vom Rücksetzen nicht betroffen:
u die Anmeldung des Mobilteils an der
Basis
u Datum und Uhrzeit
u Einträge im Kalender
u Einträge des Adressbuchs, der Anruflisten
sowie der Inhalt des Media-Pools
v ¢ Ï ¢ System ¢ Mobilteil-Reset
§Ja§
Display-Taste drücken.
Vorwahlnummern
00 - 49
Ortsvorwahl:
0-[
Û
54
Basis einstellen
Die Basis stellen Sie mit einem angemeldeten Mobilteil Gigaset S4 professional ein.
• Wartemelodie ein-/
ausschalten
v ¢ Ï ¢ Töne und Signale
¢ Wartemelodie
§Ändern§ drücken, um Wartemelodie ein- oder
auszuschalten (³= ein).
Landesvorwahl:
Version 4, 16.09.2005
• Mobilteil in den
]
Sichern
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Nach Aktivieren oder Deaktivieren des
Repeaters müssen Sie Ihr Mobilteil
aus- und wieder einschalten (¢ S. 21).
Hinweise
¢ S. 38)
und Repeater-Unterstützung schließen sich gegenseitig aus, d.h. wenn
Sie einen Repeater verwenden, können Sie Eco-Modus und Eco-Modus+
nicht nutzen.
u Die werksseitig aktivierte verschlüsselte Übertragung wird bei Anmeldung eines Repeaters deaktiviert.
u Eco-Modus / Eco-Modus+ (
• Vor unberechtigtem
Zugriff schützen
Sichern Sie die Systemeinstellungen der
Basis mit einer nur Ihnen bekannten SystemPIN. Die System-PIN müssen Sie u. a. eingeben beim An- und Abmelden eines
Mobilteils von der Basis oder beim Zurücksetzen in den Lieferzustand.
Version 4, 16.09.2005
System-PIN ändern
~
Aktuelle System-PIN eingeben
und §OK§ drücken.
Neue System-PIN eingeben und
§OK§ drücken.
System-PIN zurücksetzen
Sollten Sie die System-PIN vergessen haben,
können Sie die Basis auf den ursprünglichen
Code 0000 zurücksetzen:
Entfernen Sie das Netzkabel von der Basis.
Halten Sie die Anmelde-/Paging-Taste an der
Basis gedrückt, während Sie gleichzeitig das
Netzkabel wieder an die Basis anschließen.
Halten Sie die Taste mindestens 5 Sek.
gedrückt.
Die Basis ist nun zurückgesetzt und die System-PIN 0000 eingestellt.
Hinweis
Alle Mobilteile sind abgemeldet und
müssen neu angemeldet werden. Alle
Einstellungen werden in den Lieferzustand zurückgesetzt.
• Basis in Lieferzustand
zurücksetzen
Beim Zurücksetzen
u bleiben Datum und Uhrzeit erhalten,
u bleiben Mobilteile angemeldet,
u wird der Eco-Modus ein- und der EcoModus+ ausgeschaltet,
u wird die System-PIN nicht zurückgesetzt.
v ¢ Ï ¢ System ¢ Basis-Reset
~
System-PIN eingeben und §OK§
drücken.
§Ja§
Display-Taste drücken.
Sie können die eingestellte, 4-stellige System-PIN der Basis (Lieferzustand: 0000) in
eine 4-stellige PIN ändern, die nur Sie kennen.
v ¢ Ï ¢ System ¢ System-PIN
55
Deutsch
Mit einem Repeater können Sie die Reichweite und Empfangsstärke Ihrer Basis vergrößern. Dazu müssen Sie den RepeaterBetrieb aktivieren. Dabei werden Gespräche,
die gerade über die Basis geführt werden,
abgebrochen.
Voraussetzung: Ein Repeater ist angemeldet.
v ¢ Ï ¢ System ¢ Repeaterbetrieb
§Ändern§ drücken, um Repeaterbetrieb einoder auszuschalten (³= ein).
~
English
• Repeater-Unterstützung
Basis einstellen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / pabx.fm / 06.07.2011
Basis an Telefonanlage anschließen
Basis an Telefonanlage
anschließen
Die folgenden Einstellungen sind nur nötig,
wenn Ihre Telefonanlage dies erfordert,
siehe Bedienungsanleitung der Telefonanlage.
• Wahlverfahren und Flash-
Zeit
Die aktuelle Einstellung ist mit Ø markiert.
Wahlverfahren ändern
Sie haben folgende Möglichkeiten, das
Wahlverfahren einzustellen:
u Tonwahl (MFV),
u Impulswahl-Verfahren (IWV).
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ Wahlverfahren
s
Wahlverfahren auswählen und
§Auswahl§ drücken
(Ø = ausgewählt).
Flash-Zeit einstellen
Version 4, 16.09.2005
Ihr Telefon ist im Lieferzustand für den
Betrieb am Hauptanschluss eingestellt. Für
den Betrieb an Telefonanlagen kann es notwendig sein, diesen Wert zu ändern, siehe
Bedienungsanleitung Ihrer Telefonanlage.
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ Flash-Zeiten
s
Flash-Zeit auswählen und
§Auswahl§ drücken
(Ø = eingestellter Wert). Mögliche Werte sind:
80 ms, 100 ms, 120 ms, 180 ms,
250 ms, 300 ms, 400 ms, 600 ms,
800 ms.
56
• Vorwahlziffer
(Amtskennziffer/AKZ)
speichern
Voraussetzung: Bei Ihrer Telefonanlage
müssen Sie ggf. für externe Gespräche vor
der Nummer eine Vorwahlziffer eingeben,
z.B. „0“.
v ¢ Ï ¢ Telefonie ¢ Vorwahlziffer
~
Vorwahlziffer max. 3-stellig eingeben bzw. ändern.
§Sichern§
Display-Taste drücken.
Ist eine Vorwahlziffer gespeichert, gilt:
u Die Vorwahlziffer wird automatisch vorangestellt bei Wahl aus den Anruflisten.
u Die Vorwahlziffer muss eingegeben werden bei manueller Wahl und bei manueller Eingabe von Adressbuch-, Notruf-/
Kurzwahlnummern.
u Eine vorhandene Vorwahlziffer löschen
Sie mit Ñ.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / pabx.fm / 06.07.2011
Pause nach Leitungsbelegung
ändern
Sie können die Länge der Pause einstellen,
die zwischen dem Drücken der AbhebenTaste c und Senden der Nummer eingefügt wird.
v
Hauptmenü öffnen.
*#Q5#
L
Tasten drücken.
~
Ziffer für die Pausenlänge eingeben (1 = 1 Sek.; 2 = 3 Sek.;
3 = 7 Sek.) und §OK§ drücken.
Zeitweise auf Tonwahl (MFV)
umschalten
Sollte Ihre Telefonanlage noch mit Impulswahl (IWV) arbeiten, das Tonwahl-Verfahren
aber für eine Verbindung erforderlich sein
(z.B. zum Anhören des Netz-Anrufbeantworters), müssen Sie für das Gespräch auf Tonwahl umstellen.
Voraussetzung: Sie führen gerade ein
Gespräch oder haben bereits eine externe
Nummer gewählt.
*
Stern-Taste drücken.
Nach Auflegen ist automatisch wieder
Impulswahl eingeschaltet.
Pause nach R-Taste ändern
Sie können die Länge der Pause ändern,
wenn Ihre Telefonanlage dies erfordert
(s. Bedienungsanleitung der Telefonanlage).
v
Hauptmenü öffnen.
*#Q5#
2
Tasten drücken.
~
Ziffer für die Pausenlänge
eingeben (1 = 800 ms;
2 = 1600 ms; 3 = 3200 ms) und
§OK§ drücken.
Wahlpause (Pause nach
Vorwahlziffer) ändern
Voraussetzung: Sie haben eine Vorwahlziffer gespeichert (¢ S. 56).
Version 4, 16.09.2005
v
Hauptmenü öffnen.
*#Q5#
Tasten drücken.
~
Ziffer für die Pausenlänge
(1 = 1 Sek.; 2 = 2 Sek.; 3 = 3 Sek.;
4 = 6 Sek.)
eingeben und §OK§ drücken.
Wahlpause einfügen: die Taste S 2 Sek.
lang drücken. Im Display erscheint ein P.
57
English
Pausenzeiten einstellen
Deutsch
Basis an Telefonanlage anschließen
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
Systembetreuung
Im Display blinkt Keine Basis.
Bei Störungen wenden Sie sich bitte an Ihre
Systembetreuung.
Bei Fragen zur Bedienung hilft Ihnen Ihr
Fachhändler weiter.
Hinweise:
– Fragen zum Telefonanschluss richten Sie
bitte an Ihren Netzanbieter.
1. Mobilteil ist außerhalb der Reichweite der
Basis.
Abstand Mobilteil/Basis verringern.
¥
2. Reichweite der Basis hat sich verringert, weil
der Eco-Modus eingeschaltet ist.
Eco-Modus ausschalten (
S. 38) oder
Abstand Mobilteil/Basis verringern.
¥
¥
¢
3. Basis ist nicht eingeschaltet.
Steckernetzgerät der Basis kontrollieren
(
S. 9).
¢
Im Display blinkt Bitte Mobilteil anmelden.
Bitte halten Sie Ihren Kaufbeleg bereit.
In Ländern, in denen unser Produkt nicht
durch autorisierte Händler verkauft wird,
werden keine Austausch- bzw. Reparaturleistungen angeboten.
Mobilteil ist noch nicht an Basis angemeldet bzw.
wurde abgemeldet.
Mobilteil anmelden (
S. 41).
Fragen und Antworten
2. Telefon klingelt nur, wenn die Rufnummer
übertragen wird.
Klingelton für anonyme Anrufe einschalten (
S. 52).
Außerdem sind in der folgenden Tabelle
häufig auftretende Probleme und mögliche
Lösungen aufgelistet.
Anmelde- oder Verbindungsprobleme mit
einem Bluetooth Headset.
¥
¥
¥
Reset am Bluetooth Headset durchführen
(siehe Bedienungsanleitung Ihres Headsets).
Anmeldedaten im Mobilteil löschen, indem
Sie das Gerät abmelden (
S. 46).
Anmeldeprozedur wiederholen (
S. 46).
¢
¢
Das Display zeigt nichts an.
¥
1. Mobilteil ist nicht eingeschaltet.
Auflegen-Taste a lang drücken.
¥
2. Der Akku ist leer.
Akku laden bzw. austauschen (
¢ S. 11).
¥
¢
Das Mobilteil klingelt nicht.
¥
¢ S. 52).
1. Klingelton ist ausgeschaltet.
Klingelton einschalten (
¥
¢
Sie hören keinen Klingel-/Wählton vom Festnetz.
Es wurde nicht das mitgelieferte Telefonkabel
verwendet bzw. dieses durch ein neues Kabel mit
falscher Steckerbelegung ersetzt.
Bitte immer das mitgelieferte Telefonkabel
verwenden bzw. beim Kauf im Fachhandel
auf die richtige Steckerbelegung achten
(
S. 9).
¥
¢
Die Verbindung bricht immer nach
ca. 30 Sekunden ab.
¢
¥
Repeater wurde aktiviert oder deaktiviert
S. 55).
(
Mobilteil aus- und wieder einschalten
(
S. 21).
¢
Es werden nicht alle Menüpunkte angezeigt.
Fehlerton nach System-PIN Abfrage.
Die Menü-Ansicht ist eingeschränkt (StandardModus).
Erweiterte Menü-Ansicht (Experten-Modus)
einschalten (
S. 24).
Die von Ihnen eingegebene System-PIN ist
falsch.
System-PIN auf 0000 zurücksetzen (
S. 55).
¥
¢
¥
¢
System-PIN vergessen.
¥
System-PIN auf 0000 zurücksetzen (
Ihr Gesprächspartner hört Sie nicht.
¢ S. 55).
Sie haben die Stummschalten-Taste h
gedrückt. Das Mobilteil ist „stumm geschaltet“.
Mikrofon wieder einschalten (
S. 28).
Version 4, 16.09.2005
¥
58
¢
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
¥
Nummernübermittlung ist nicht freigegeben.
Anrufer sollte die Nummernübermittlung
(CLI) beim Netzanbieter freischalten lassen.
Sie hören bei der Eingabe einen Fehlerton
(absteigende Tonfolge).
¥
Aktion ist fehlgeschlagen/Eingabe ist fehlerhaft.
Vorgang wiederholen.
Beachten Sie dabei das Display und lesen Sie
ggf. in der Bedienungsanleitung nach.
Sie können den Netz-Anrufbeantworter nicht
abhören.
¥
Ihre Telefonanlage ist auf Impulswahl eingestellt.
Telefonanlage auf Tonwahl umstellen.
Haftungsausschlus
Einige Displays können Pixel (Bildpunkte)
enthalten, die aktiviert oder deaktiviert
bleiben. Da ein Pixel aus drei Subpixeln
(rot, grün, blau) besteht, ist auch eine
Farbabweichung von Pixeln möglich.
Dies ist normal und kein Anzeichen für
eine Fehlfunktion.
Umwelt
Unser Umweltleitbild
Wir tragen gesellschaftliche Verantwortung
und engagieren uns für eine bessere Welt.
Unsere Ideen, Technologien und unser Handeln dienen den Menschen, der Gesellschaft
und der Umwelt. Ziel unserer weltweiten
Tätigkeit ist die dauerhafte Sicherung der
Lebensgrundlagen der Menschen. Wir
bekennen uns zu einer Produktverantwortung, die den ganzen Lebensweg eines Produktes umfasst. Bereits bei der Produkt- und
Prozessplanung werden die Umweltwirkungen der Produkte einschließlich Fertigung,
Beschaffung, Vertrieb, Nutzung, Service und
Entsorgung bewertet.
Ökologischer Energieverbrauch
Der Einsatz von ECO DECT (¢ S. 38) spart
Energie und leistet damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.
Zulassung
Dieses Gerät ist für den analogen Telefonanschluss vorgesehen.
Version 4, 16.09.2005
Länderspezifische Besonderheiten sind
berücksichtigt.
We Siemens Enterprise Communications
GmbH & Co. KG Hofmannstr. 51, D-80200
Munich / Germany daclare that the product
to which this declaration relates, conforms
to the following European Directives and
European standards: Directive 99/5/EEC:
Radio and Telecommunication Terminal
Equipment. The Declaration of Conformity
(DoC) has been signed. In case of need, a
copy of the original DoC may be obtained by
the Siemens Enterprise Service.
Bluetooth ò Qualified Design Identity
Für Ihr Gigaset S400 professional lautet die Bluetooth
QD ID: B015360.
59
English
Die Nummer des Anrufers wird trotz CLIP nicht
angezeigt.
Deutsch
Umwelt
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
Anhang
Entsorgung
Akkus gehören nicht in den Hausmüll.
Beachten Sie hierzu die örtlichen Abfallbeseitigungsbestimmungen, die Sie bei Ihrer
Kommune erfragen können.
Alle Elektro- und Elektronikgeräte sind
getrennt vom allgemeinen Hausmüll über
dafür staatlich vorgesehene Stellen zu entsorgen.
Wenn dieses Symbol eines
durchgestrichenen
Abfalleimers auf einem
Produkt angebracht ist,
unterliegt dieses Produkt
der europäischen Richtlinie
2002/96/EC.
Die sachgemäße Entsorgung und getrennte
Sammlung von Altgeräten dienen der Vorbeugung von potenziellen Umwelt- und
Gesundheitsschäden. Sie sind eine Voraussetzung für die Wiederverwendung und das
Recycling gebrauchter Elektro- und Elektronikgeräte.
Ausführlichere Informationen zur Entsorgung Ihrer Altgeräte erhalten Sie bei Ihrer
Kommune oder Ihrem Müllentsorgungsdienst.
Anhang
Pflege
¤ Basis, Ladeschale und Mobilteil mit
Version 4, 16.09.2005
einem feuchten Tuch (keine Lösungsmittel) oder einem Antistatiktuch abwischen.
¤ Beeinträchtigungen der Hochglanzoberfläche können vorsichtig mit Displaypolituren von Mobiltelefonen beseitigt werden.
Nie ein trockenes Tuch verwenden. Es
besteht die Gefahr der statischen Aufladung.
60
Kontakt mit Flüssigkeit
!
Falls das Mobilteil mit Flüssigkeit in Kontakt
gekommen ist:
1. Das Mobilteil ausschalten und sofort
den Akku entnehmen.
2. Die Flüssigkeit aus dem Mobilteil abtropfen lassen.
3. Alle Teile trocken tupfen und das Mobilteil anschließend mindestens
72 Stunden mit geöffnetem Akkufach
und mit der Tastatur nach unten an einem trockenen, warmen Ort lagern
(nicht: Mikrowelle, Backofen o. Ä.).
4. Das Mobilteil erst in trockenem Zustand
wieder einschalten.
Nach vollständigem Austrocknen ist in vielen Fällen die Inbetriebnahme wieder möglich.
Technische Daten
Akkus
Technologie:
Nickel-Metall-Hydrid (NiMH)
Größe:
AAA (Micro, HR03)
Spannung: 1,2 V
Kapazität: 550 - 1000 mAh
Das Gerät wird mit zwei zugelassenen Akkus
ausgeliefert.
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
Allgemeine technische Daten
Dieses Gigaset kann Akkus bis zu einer Kapazität von 1000 mAh laden. Die Verwendung
von speziellen Hochleistungsakkus oder von
Akkus mit höheren Kapazitäten ist für
Schnurlostelefone nicht sinnvoll.
Die Betriebszeit Ihres Gigaset ist von Akkukapazität, Alter der Akkus und Benutzerverhalten abhängig. (Alle Zeitangaben sind
Maximalangaben und gelten bei ausgeschalteter Display-Beleuchtung.)
DECT-Standard
wird unterstützt
GAP-Standard
wird unterstützt
Kanalzahl
60 Duplexkanäle
Kapazität (mAh) ca.
1880–1900 MHz
Duplexverfahren
Zeitmultiplex,
10 ms Rahmenlänge
Kanalraster
1728 kHz
Bitrate
1152 kbit/s
Modulation
GFSK
Sprachcodierung
32 kbit/s
550
700
800
1000
Sendeleistung
140/
50
165/
58
185/
67
230/
83
10 mW, mittlere
Leistung pro Kanal
Reichweite
Gesprächszeit
(Stunden)
11
12
14
17
bis zu 300 m im Freien,
bis zu 50 m in Gebäuden
Betriebszeit bei
1,5 Std. Gespräch
pro Tag
(Stunden) **
85
95
110
135
Ladezeit in Basis
(Stunden)
7,5
8,5
10
12
Ladezeit in Ladeschale (Stunden)
6,5
7,5
8,5
10,5
Bereitschaftszeit
(Stunden) *
Stromversorgung Basis 230 V ~/50 Hz
Umgebungsbedingun- +5 °C bis +45 °C;
gen im Betrieb
20 % bis 75 % relative
Luftfeuchtigkeit
* ohne/mit Display-Beleuchtung
** ohne Display-Beleuchtung
(Display-Beleuchtung einstellen
S. 50)
¢
Leistungsaufnahme der Basis
Im Bereitschaftszustand:
etwa 1,1 Watt
Während des Gesprächs:
etwa 1,0 Watt
Version 4, 16.09.2005
Funkfrequenzbereich
English
Betriebszeiten/Ladezeiten des
Mobilteils
Deutsch
Anhang
Wahlverfahren
MFV (Tonwahl)/
IWV (Impulswahl)
Steckerbelegung des
Telefonsteckers
3
2
1
4
5
6
1
2
3
4
5
6
frei
frei
a
b
frei
frei
61
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
Anhang
Text schreiben und
bearbeiten
Beim Erstellen eines Textes gelten folgende
Regeln:
u Jeder Taste zwischen Q und O sind
mehrere Buchstaben und Zeichen zugeordnet.
u Die Schreibmarke (Cursor) wird mit u v
t s gesteuert. Lang drücken von u
oder v bewegt die Schreibmarke wortweise.
u Zeichen werden an der Schreibmarke
eingefügt.
u Stern-Taste * drücken, um die Tabelle
der Sonderzeichen anzuzeigen.
Gewünschtes Zeichen auswählen, Display-Taste §Einfügen§ drücken, um Zeichen
an der Cursorposition einzufügen.
u Ziffern durch langes Drücken von Q
bis O einfügen.
u Display-Taste Ñ drücken, um das Zeichen links von der Schreibmarke zu
löschen. Langes Drücken löscht das Wort
links von der Schreibmarke.
u Bei Einträgen ins Adressbuch wird der
erste Buchstabe des Namens automatisch großgeschrieben, es folgen kleine
Buchstaben.
Groß-, Klein- oder
Ziffernschreibung einstellen
Den Modus für die Texteingabe wechseln Sie
durch wiederholtes Drücken der Raute-Taste
#.
123
Ziffernschreibung
Abc
Großschreibung *
abc
Kleinschreibung
* 1. Buchstabe großgeschrieben, alle weiteren
klein
Der aktive Modus wird rechts unten im Display angezeigt.
Namen schreiben
¤ Geben Sie die einzelnen Buchstaben/Zei-
chen durch Drücken der entsprechenden
Taste ein.
Die der Taste zugeordneten Zeichen werden
in einer Auswahlzeile links unten im Display
angezeigt. Das ausgewählte Zeichen ist hervorgehoben.
¤ Drücken Sie die Taste mehrmals kurz hintereinander, um zum gewünschten Buchstaben/Zeichen zu springen.
Standardschrift
2
3
4
5
L
M
N
O
Q
1x
2x
1)
2)
a
d
g
j
m
p
t
w
.
3x
4x
5x
6x
7x
8x
9x
10x
1
b c
e f
h i
k l
n o
q r
u v
x y
, ?
2
3
4
5
6
s
8
z
!
ä
ë
ï
á
é
í
à
è
ì
â
ê
î
ã
ç
Version 4, 16.09.2005
1) Leerzeichen
2) Zeilenschaltung
62
ö ñ ó ò ô õ
7 ß
ü ú ù û
9 ÿ ý æ ø å
0
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
Damit Ihr Mobilteil mit dem Rechner kommunizieren kann, muss das Programm
„Gigaset QuickSync“ auf Ihrem Rechner
installiert sein (kostenloser Download unter
www.gigaset.com/gigasets790).
Nach der Installation von „Gigaset QuickSync“ verbinden Sie das Mobilteil über Bluetooth (¢ S. 45) oder über ein USB Datenkabel mit Ihrem Rechner (¢ S. 16).
Hinweis
Bitte verbinden Sie Ihr Mobilteil direkt
mit dem PC, nicht über einen USB-HUB.
Daten übertragen
Starten Sie das das Programm „Gigaset
QuickSync“. Sie können nun
u das Adressbuch Ihres Mobilteils mit Outlook abgleichen,
u CLIP-Bilder (.bmp) vom Rechner auf das
Mobilteil laden,
u Bilder (.bmp) als Screensaver vom Rechner auf das Mobilteil laden.
u Sounds (Klingeltonmelodien) vom Rechner auf das Mobilteil laden.
Während der Datenübertragung zwischen
Mobilteil und PC wird im Display Datentransfer läuft angezeigt. Während dieser
Zeit sind keine Eingaben über die Tastatur
möglich und ankommende Anrufe werden
ignoriert.
Wollen Sie die Bluetooth Verbindung benutzen, muss Ihr Rechner mit einem entsprechenden Dongle ausgestattet sein.
Hinweise
u Ist das USB Datenkabel angesteckt,
Version 4, 16.09.2005
kann keine Bluetooth Verbindung
hergestellt werden.
u Wird ein USB Datenkabel während
einer bestehenden Bluetooth Verbindung angesteckt, wird die Bluetooth
Verbindung abgebrochen.
63
English
Zusatzfunktionen über
das PC Interface
Deutsch
Zusatzfunktionen über das PC Interface
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / accessories_SAG.fm / 06.07.2011
Zubehör
Zubehör
Gigaset-Mobilteile
Erweitern Sie Ihr Gigaset zu einer schnurlosen Telefonanlage:
Gigaset-Mobilteil S4 professional
u
u
u
u
u
u
u
Beleuchtetes grafisches Farbdisplay (65k Farben)
Beleuchtete Tastatur
Freisprechen
Polyphone Klingelmelodien
Adressbuch für ca. 500 Einträge
Picture-CLIP
PC-Schnittstelle für z.B. Verwaltung von Adressbucheinträgen, Klingeltönen und Screensavern
u Bluetooth
u Headset-Anschluss
Gigaset-Mobilteil S3 professional
Version 4, 16.09.2005
u
u
u
u
u
u
u
64
Beleuchtetes grafisches Farbdisplay (65k Farben)
Beleuchtete Tastatur
Freisprechen
Polyphone Klingelmelodien
Adressbuch für ca. 250 Einträge
Picture-CLIP
Headset-Anschluss
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / accessories_SAG.fm / 06.07.2011
Deutsch
Zubehör
Gigaset-Mobilteil SL3 professional
u
u
u
u
u
u
u
English
Beleuchtetes grafisches Farbdisplay (65k Farben)
Beleuchtete Tastatur
Freisprechen
Polyphone Klingelmelodien
Adressbuch für ca. 250 Einträge
Picture-CLIP
PC-Schnittstelle für z.B. Verwaltung von Adressbucheinträgen, Klingeltönen und Screensavern
u Headset-Anschluss
u Bluetooth
Version 4, 16.09.2005
Alle Zubehörteile und Akkus können Sie über den Fachhandel bestellen.
Verwenden Sie nur Originalzubehör. So vermeiden Sie mögliche Gesundheits- und
Sachschäden und stellen sicher, dass alle relevanten Bestimmungen eingehalten
werden.
65
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / accessories_SAG.fm / 06.07.2011
Wandmontage der Basis
Wandmontage der Basis
41 mm
ca. 5,5 mm
Wandmontage der Ladeschale
21 mm
Version 4, 16.09.2005
ca. 4 mm
66
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
A
Version 4, 16.09.2005
Abheben-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 26
Abmelden (Mobilteil) . . . . . . . . . . . . . . 42
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
bei Nummerneingabe nutzen . . . . . . 32
Eintrag speichern . . . . . . . . . . . . . . . 29
Eintrag/Liste senden an Mobilteil . . . . 31
Einträge verwalten . . . . . . . . . . . . . . 30
Jahrestag speichern . . . . . . . . . . . . . 32
Nummer aus Text übernehmen . . . . . 32
öffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Reihenfolge der Einträge. . . . . . . . . . 30
vCard übertragen (Bluetooth) . . . . . . 32
Akku
Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 3
einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
laden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 3, 13
Symbol . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 3
Ton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
AKZ (Amtskennziffer) . . . . . . . . . . . . . . 56
Ändern
Display-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Freisprechlautstärke . . . . . . . . . . . . . 50
Hörerlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . 50
interne Nummer eines Mobilteils . . . . 45
Klingelton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Namen eines Mobilteils . . . . . . . . . . 44
Pausenzeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
System-PIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Wahlverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Anklopfen
internes Gespräch . . . . . . . . . . . . . . 44
Anmelden (Mobilteil) . . . . . . . . . . . . . . 41
Anmelde-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Anonyme Anrufe aus . . . . . . . . . . . . . . 52
Anruf
annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
annehmen (Bluetooth) . . . . . . . . . . . 26
Anrufen
extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Anruflisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Anschließen, Basis an Telefonanlage . . . 56
Anzeige
Netz-Anrufbeantworter Meldung . . . 37
nicht angenommene Jahrestage . . . . 35
nicht angenommene
Termine/Jahrestage . . . . . . . . . 40
Nummer (CLI/CLIP) . . . . . . . . . . . . . 27
Speicherplatz (Media-Pool) . . . . . . . . 53
Speicherplatz Adressbuch . . . . . . . . 31
Auflegen-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 26
Aufmerksamkeitston . . . . . . . . . . . . . 52
Aufstellen, Basis . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Ausschalten
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
intern zuschalten . . . . . . . . . . . . . . 44
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Rufannahme. . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Termin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Automatische
Netzanbietervorwahl . . . . . . . . . . . . 36
Rufannahme. . . . . . . . . . . . . . . . 26, 50
Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . 33
B
Basis
anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
anschließen an Telefonanlage . . . . . . 56
aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
in Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . 55
System-PIN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Beenden, Gespräch . . . . . . . . . . . . . . 26
Beleuchtung
Tastatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Bestätigungston. . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Beste Basis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Bild
löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
umbenennen . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Bluetooth
Adressbuch übertragen (vCard) . . . . 32
aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Anruf annehmen. . . . . . . . . . . . . . . 26
Geräte abmelden . . . . . . . . . . . . . . 46
Geräte anmelden . . . . . . . . . . . . . . 46
67
English
Stichwortverzeichnis
Deutsch
Stichwortverzeichnis
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Stichwortverzeichnis
Gerätenamen ändern . . . . . . . . . . . . 47
Liste bekannter Geräte . . . . . . . . . . . 46
C
Call-by-Call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
CLI, CLIP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
CLIP-Bild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29, 52
D
Datum einstellen . . . . . . . . . . . . . . 14, 25
Dia-Show . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Display
Beleuchtung . . . . . . . . . . . . . . . 49, 50
Dia-Show . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Display-Sprache ändern . . . . . . . . . . 49
einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Farbschema . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
im Ruhezustand . . . . . . . . . . . . . 15, 20
Screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 19
belegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
E
ECO DECT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Eco-Modus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Eco-Modus+ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Ein-/Aus-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Einschalten
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
intern zuschalten . . . . . . . . . . . . . . . 44
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Rufannahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Termin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Eintrag
aus Telefonb. auswählen . . . . . . . . . . 30
speichern (Netz-Anrufbeantworter) . . 37
speichern, ändern (Preselection) . . . . 36
E-Mail-Adresse
aus dem Adressbuch
übernehmen . . . . . . . . . . . . . . . 32
Empfangsverstärker s. Repeater
Entgangener Anruf . . . . . . . . . . . . . . . 34
Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Erinnerungsruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Experten-Modus . . . . . . . . . . . . . . 24, 58
Version 4, 16.09.2005
F
68
Falscheingaben (Korrektur) . . . . . . . . . 19
Farbschema . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Fehlerbehebung allg. . . . . . . . . . . . . . 58
Fehlerton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Flash-Zeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Fragen und Antworten . . . . . . . . . . . . 58
Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Profil einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Freisprechprofile . . . . . . . . . . . . . . . . 51
G
Geburtstag s. Jahrestag
Gerät anmelden (Bluetooth) . . . . . . . . 46
Geräte abmelden (Bluetooth) . . . . . . . . 46
Gerätenamen ändern (Bluetooth) . . . . . 47
Gespräch
beenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Teilnehmer zuschalten . . . . . . . . . . . 44
weitergeben (verbinden) . . . . . . . 43, 44
Gesprächsdauer . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Großschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
H
Headset (Bluetooth) . . . . . . . . . . . . . . 45
Headset anschließen . . . . . . . . . . . . . 16
Headsetbuchse . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Hilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Hörerbetrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Hörerlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Hörgeräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
I
Impulswahl-Verfahren. . . . . . . . . . . . .
In Betrieb nehmen
Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Intern
Konferenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
rückfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . .
zuschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Internes Gespräch . . . . . . . . . . . . . . .
anklopfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
IWV (Impulswahl-Verfahren) . . . . . . . .
56
11
43
43
42
44
42
44
56
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Jahrestag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
im Adressbuch speichern . . . . . . . . . 32
nicht angenommen . . . . . . . . . . . . . 35
nicht annehmen . . . . . . . . . . . . . . . 40
K
Kalender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Klingelton
ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . 51
Konferenz
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Korrektur von Falscheingaben. . . . . . . . 19
Kostenbewusst telefonieren . . . . . . . . . 36
Kundenservice . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Kurzwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29, 48
L
Ladezustandsanzeige . . . . . . . . . . . . 2, 3
Lautstärke
Freisprechlautstärke Mobilteil . . . . . . 50
Hörer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Klingelton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Leistungsaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . 61
Liste
Anruflisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Bekannte Geräte (Bluetooth) . . . . . . . 46
entgangene Anrufe . . . . . . . . . . . . . 34
Mobilteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . . . . 34
Löschen
Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Lösch-Taste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Version 4, 16.09.2005
M
Manuelle Wahlwiederholung . . . . . . . . 33
Media-Pool . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Medizinische Geräte . . . . . . . . . . . . . . . 7
Meldung des Netz-Anrufb. ansehen . . . . 37
Menü
Endeton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Führung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
öffnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Menü-Ansicht
Experten-Modus . . . . . . . . . . . . 24, 58
Standard-Modus . . . . . . . . . . . . . 24, 58
Mikrofon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Mobilteil
abmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . 41, 42
an weiterer Basis anmelden . . . . . . . 42
anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Display-Beleuchtung . . . . . . . . . . 49, 50
Display-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . 49
ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . 21
einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Farbschema . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Freisprechlautstärke . . . . . . . . . . . . 50
Gespräch weitergeben . . . . . . . . . . . 43
Großschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Hinweistöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Hörerlautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . 50
in Betrieb nehmen . . . . . . . . . . . . . 11
in Lieferzustand zurücksetzen . . . . . . 54
interne Nummer ändern . . . . . . . . . 45
Kontakt mit Flüssigkeit. . . . . . . . . . . 60
Liste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
mehrere nutzen . . . . . . . . . . . . . . . 41
Namen ändern . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Nummer ändern . . . . . . . . . . . . . . . 45
Paging . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Ruhezustand . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
stumm schalten . . . . . . . . . . . . . . . 28
suchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Tastatur-Beleuchtung . . . . . . . . . . . 50
Wechsel zu bestem Empfang . . . . . . 42
Wechsel zu einer anderen Basis . . . . . 42
N
Nachrichten
Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Nachrichten-Taste
Listen aufrufen . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Name
eines Mobilteils . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Netzanbietervorwahl,
automatische . . . . . . . . . . . . . . . 36
Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . 37
Nicht angenommen
Jahrestag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Termin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Nummer
aus dem Adressbuch übernehmen . . 32
des Anrufers anzeigen (CLIP) . . . . . . 27
69
English
J
Deutsch
Stichwortverzeichnis
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Stichwortverzeichnis
des Netz-Anrufb. eintragen . . . . . . . . 37
Eingabe mit Adressbuch . . . . . . . . . . 32
im Adressbuch speichern . . . . . . . . . 29
ins Adressbuch übernehmen . . . . . . . 32
P
Paging . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Paging-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Pause
nach Leitungsbelegung . . . . . . . . . . 57
nach R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
nach Vorwahlziffer . . . . . . . . . . . . . . 57
PC Interface . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
Pflege des Telefons . . . . . . . . . . . . . . . 60
Picture-CLIP . . . . . . . . . . . . . . . . . 29, 52
PIN ändern
System-PIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Preselection . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
unterdrücken . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Q
Quittungstöne . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
R
Raute-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 21
Reichweite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Reihenfolge im Adressbuch . . . . . . . . . 30
Repeater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 57
Rückfrage
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Rufannahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Rufnummernübermittlung . . . . . . . . . . 27
Ruhezustand (Display) . . . . . . . . . . 15, 20
Ruhezustand, zurückkehren in den . . . . 20
S
Version 4, 16.09.2005
Sammelruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Schlummermodus . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Schnellwahl
Netz-Anrufbeantworter . . . . . . . . . . 37
Screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Seiten-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Senden
Adressbucheintrag an Mobilteil . . . . . 31
Signalton s. Hinweistöne
Sonderfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Sound s. Klingelton
70
Speichern (Vorwahlziffer) . . . . . . . . . . 56
Speicherplatz
Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Media-Pool. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Sperre
Tastensperre ein-/ausschalten. . . . . . 21
Sprache, Display . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Standard-Modus . . . . . . . . . . . . . . 24, 58
Steckerbelegung . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Steckernetzgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Stern-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 18
Stumm schalten des Mobilteils . . . . . . . 28
Stummschalte-Taste . . . . . . . . . . . . . . . 2
Suchen im Adressbuch . . . . . . . . . . . . 30
Suchen, Mobilteil . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Symbol
bei neuen Nachrichten . . . . . . . . . . 34
Klingelton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Wecker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Systemeinstellungen . . . . . . . . . . . . . 55
System-PIN ändern . . . . . . . . . . . . . . . 55
T
Tastatur-Beleuchtung . . . . . . . . . . . . . 50
Taste
mit Funktion oder Nummer
belegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Taste 1 (Schnellwahl) . . . . . . . . . . . . . . 2
Tasten
Abheben-Taste . . . . . . . . . . . . . . .2, 26
Auflegen-Taste . . . . . . . . . . . . . . .2, 26
Display-Tasten . . . . . . . . . . . . . . .2, 19
Ein-/Aus-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Freisprechen-Taste . . . . . . . . . . . . . . 2
Kurzwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Lösch-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Nachrichten-Taste . . . . . . . . . . . . . . . 2
Raute-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 21
R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Schnellwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Seiten-Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Stern-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Steuer-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 18
Stummschalte-Taste . . . . . . . . . . . . . 2
Tastensperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Ziffern-Taste belegen . . . . . . . . . . . . .
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zugriffschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zuschalten zu einem Gespräch . . . . . .
48
64
55
59
44
English
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Telefon vor Zugriff schützen . . . . . . . . . 55
Telefonanlage
auf Tonwahl umschalten . . . . . . . . . . 57
Basis anschließen . . . . . . . . . . . . . . . 56
Flash-Zeit einstellen . . . . . . . . . . . . . 56
Pausenzeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Vorwahlziffer speichern . . . . . . . . . . 56
Wahlverfahren einstellen . . . . . . . . . 56
Telefonieren
Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . 26
extern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
intern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Telefonstecker, Steckerbelegung . . . . . . 61
Termin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Termin/Jahrestag
nicht angenommenen anzeigen . . . . 40
Termine
aktivieren/deaktivieren . . . . . . . . . . . 40
löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Text schreiben und bearbeiten . . . . . . . 62
Tonwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56, 57
U
Uhrzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . 14, 25
Umwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Unterdrücken
Preselection . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
USB Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
V
Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Vorwahlnummer
eigene Vorwahl einstellen . . . . . . . . . 54
Vorwahlziffer
bei einer Telefonanlage. . . . . . . . . . . 56
W
Wählen
mit Adressbuch . . . . . . . . . . . . . . . . 30
mit Kurzwahl . . . . . . . . . . . . . . . 31, 48
Wahlpause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Wahlverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . 33
Warnton s. Hinweistöne
Wartemelodie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Wecker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Version 4, 16.09.2005
Deutsch
Stichwortverzeichnis
Z
Zeichensatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
71
Gigaset S400 professional / BRD-SEN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Version 4, 16.09.2005
Stichwortverzeichnis
72
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / introduction.fm / 06.07.2011
English
Your telephone sets new standards for the way you communicate.
The configuration and user interface of the cordless phone are excellent. It provides
you with first-class voice quality in speaker mode, while the various ports (Bluetooth, USB) offer you high flexibility.
The large TFT display, user-friendly keypad and clearly laid out menu are very simple to use.
Your phone can do a whole lot more:
u You can use Bluetooth™ for wireless communication with other devices (e.g.,
headsets) that also use this technology.
u You can synchronise your directories on your telephone, mobile phone and PC
via BluetoothTM or the USB port using the Gigaset QuickSync software
(¢ page 60).
u You can save appointments (¢ page 38) and anniversaries, e.g., birthdays
(¢ page 31), in your phone and it will remind you of them in advance.
u You can designate important people as VIPs to identify important calls from the
ringtone (¢ page 28).
u You can assign a picture to entries in the directory – in future the picture will
appear every time you receive a call from this number (¢ page 28).
u If you do not want to take calls where the caller has withheld their number, just
set your handset to only ring if Calling Line Identification has not been withheld
(¢ page 49).
u If you do not wish to be disturbed, you can simply set up a time control so that
your phone will only ring when it is convenient (¢ page 49). VIP calls are still
connected.
u You can assign important numbers to the number keys on your phone.
u Adapt your Gigaset to suit your handsfree requirements (¢ page 48).
u View your personal pictures as a screensaver slide show (¢ page 47).
u The number is then dialled by simply pressing a key (¢ page 46).
u You can set the display to large font to increase readability in particularly important situations (e.g., the directory and lists) (¢ page 47).
You can adapt the menu display to suit your individual requirements so that only
the most important functions (standard mode) or all functions (expert mode) are
displayed (¢ page 24).
Version 4, 16.09.2005
Have fun using your new phone!
1
English
Gigaset S400 professional – more than just a telephone
Deutsch
Gigaset S400 professional – more than just a telephone
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / overview.fm / 06.07.2011
The handset at a glance
The handset at a glance
¢
17
i
V
1
2
07:15
INT 1
14 Oct
3
Þ
Calendar
4
16
15
5
14
6
13
12
11
7
10
8
9
Base
Version 4, 16.09.2005
Registration/
Paging key
(
page 41)
¢
2
¢
1 Display in idle status
2 Battery charge status (
page 15)
3 Side keys
Set call (
page 48) or ringtone volume
page 49)
(
4 Display keys (
page 19)
5 Message key (
page 33)
Access to call and message lists;
Flashes: new message or new call
6 End call key, On/Off key
End call, cancel function, go back one menu
level (press briefly), back to idle status (press
and hold), activate/deactivate handset (press
and hold in idle status)
7 Hash key
Keypad lock on/off (press and hold in
idle status);
toggles between upper/lower case and digits
8 Mute key (
page 27)
Mute the microphone
9 Microphone
10 Recall key
- Consultation call (flash)
- Insert a dialling pause (press and hold)
11 Star key
Ringtone on/off (press and hold);
with an open connection: switch between
pulse dialling/tone dialling (press briefly);
text input: open table of special characters
12 Headset socket (
page 16)
13 Key 1
Dial network mailbox (press and hold)
14 Talk key
15 Flashes: incoming call;
Accept a call; open redial list (press briefly);
start dialling (press and hold)Speaker key
Switch between earpiece and speaker mode
16 Control key (
page 18)
17 Signal strength (
page 15)
Green: Eco Mode (
page 37) activated
¢
¢
¢
¢
¢
¢
¢
¢
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / overview.fm / 06.07.2011
Deutsch
Display symbols
Display symbols
English
The following symbols are displayed dependent on the settings and the operating status of
your telephone:
Signal strength i (¢ page 37)
or ECO Mode+ icon ¼ (¢ page 37)
Bluetooth activated (¢ page 44)
or ô/ õ (Bluetooth headset/data device) connected
Ringtone switched off (¢ page 50)
Keypad lock switched on (¢ page 21)
i
»
Batteries are charged (¢ page 15)
Charge status of the batteries (¢ page 15)
ó
Û 08:00
INT 1
˝
V
07:15
14 Oct
Ã
™
02
10
08
Þ
Calendar
Signalling
Current time (¢ page 14)
Current day and month (¢ page 14)
Name of the handset (¢ page 43)
Number of new messages:
u à on the network mailbox (¢ page 33)
u ™ in the list of missed calls (¢ page 33)
u in the list of missed appointments (¢ page 34)
External call (¢ page 26)
Internal call (¢ page 41)
Alarm (¢ page 40)
Anniversary (¢ page 38)
Ø «Ú
Version 4, 16.09.2005
Alarm switched on and wake-up time set (¢ page 40)
ØìÚ
ØåÚ
ØðÚ
Appointment (¢ page 38)
ØáÚ
3
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790IVZ.fm / 06.07.2011
Contents
Contents
Gigaset S400 professional – more than just a telephone . . . . . . . . . . . . . 1
The handset at a glance . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Display symbols . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Safety precautions . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
First steps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Checking the package contents . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Setting up the base and charger (if included) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Connecting the base . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Connecting the charger (if included) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Setting up the handset for use . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Setting the date and time . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Connecting the headset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Connecting the USB data cable . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
What would you like to do next? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Using the phone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Control key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Display keys . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Keys on the keypad . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Side keys . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Correcting incorrect entries . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Using the menus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Activating/deactivating the handset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Activating/deactivating the keypad lock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Using this guide . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
18
19
19
19
19
20
21
21
22
Menu overview . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Making calls . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Making an external call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ending a call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Accepting a call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Calling Line Identification . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Speaker mode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Switching to mute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
26
26
26
26
27
27
Using the directory and lists . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Version 4, 16.09.2005
Directory . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Redial list . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Call lists . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Opening lists with the message key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
List of missed alarms . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
28
32
32
33
34
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790IVZ.fm / 06.07.2011
Automatic network provider code (preselection) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Using the network mailbox . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Configuring fast access for the network mailbox . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Viewing the network mailbox message . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
ECO DECT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Setting an appointment (calendar) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Displaying missed appointments, anniversaries . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Setting the alarm clock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Using multiple handsets . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Registering handsets . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
De-registering handsets . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Locating a handset ("Paging") . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Changing the base . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Making internal calls . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Listening in to an external call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Changing the name of a handset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Changing a handset's internal number . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
40
41
41
41
41
43
43
43
Using Bluetooth devices . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Handset settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Handset PIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Quick access to numbers and functions . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Changing the display language . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Setting the display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Setting keypad illumination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Activating/deactivating auto answer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Changing the speaker/earpiece volume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Setting a handsfree profile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Changing ringtones . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Resource Directory . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Activating/deactivating advisory tones . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Setting your own area code . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Restoring the handset default settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
46
46
47
47
48
48
48
48
49
50
51
51
52
Setting the base . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Activating/deactivating music on hold . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Repeater support . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Protecting against unauthorised access . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Resetting the base to the factory settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
52
52
53
53
Version 4, 16.09.2005
Connecting the base to the PABX . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Dialling modes and recall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Saving an access code (outside line code) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Setting pauses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Switching temporarily to tone dialling (DTMF) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
System support . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
54
54
55
55
56
5
English
Making cost-effective calls . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Deutsch
Contents
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790IVZ.fm / 06.07.2011
Contents
Questions and answers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Authorisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Protecting our environment . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Appendix . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
Caring for your telephone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Contact with liquid . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Specifications . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Writing and editing text . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
58
58
59
60
Additional functions via the PC interface . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Accessories . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Mounting the base on the wall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
Mounting the charger on the wall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
Version 4, 16.09.2005
Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65
6
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / security.fm / 06.07.2011
Deutsch
Safety precautions
Safety precautions
Warning
$
English
Be sure to read this user guide and the safety precautions before using your telephone
Explain their content and the potential hazards associated with using the telephone to your
children.
Use only the power adapter supplied, as indicated on the underside of the base.
Use only rechargeable batteries that correspond to the specification provided on
page 58, as this could otherwise result in significant health risks and personal injury.
Using your telephone may affect nearby medical equipment. Be aware of the technical conditions in your particular environment, e.g., doctor's surgery.
Do not hold the rear of the handset to your ear when it is ringing or when speaker
mode is activated. Otherwise you risk serious and permanent damage to your hearing.
Your Gigaset is compatible with the majority of digital hearing aids on the market.
However, perfect function with all hearing aids cannot be guaranteed.
The handset may cause an unpleasant humming or whistling noise in hearing aids
or cause them to overload. If you require assistance, please contact the hearing aid
supplier.
Do not install the base or charger in bathrooms or shower rooms. The base and
charger are not splashproof (¢ page 58).
Do not use your phone in environments with a potential explosion hazard
(e.g., paint shops).
ƒ
If you give your Gigaset to a third party, make sure you also give them the user guide.
Remove faulty bases from use or have them repaired by our Service department, as
they could interfere with other wireless services.
Please note
Version 4, 16.09.2005
Not all of the functions described in this user guide are available in all countries.
7
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
First steps
First steps
Checking the package contents
1
3
2
4
5
9
6
7
Version 4, 16.09.2005
1 One Gigaset S400 professional base
2 One power adapter
3 One Gigaset S4 professional handset
4 One phone cord
5 Two batteries
6 One battery cover
7 One belt clip
8 One plastic headset socket cover
9 One user guide
8
8
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
The base and charger are designed for use in dry rooms in a temperature range of
+5°C to +45°C.
¤ Set up the base at a central point in the building on a level, non-slip surface or
mount the base or charger on the wall (¢ page 64).
Please note
Pay attention to the range of the base.
This is up to 300 m in unobstructed outdoor areas and up to 50 m inside buildings. The range is reduced when Eco Mode (¢ page 37) is activated.
The phone's feet do not usually leave any marks on surfaces. However, due to the
multitude of different varnishes and polishes used on today's furnishings, the
occurrence of marks on the surfaces cannot be completely ruled out.
Please note:
u Never expose the telephone to the influence of heat sources, direct sunlight or
other electrical devices.
u Protect your Gigaset from moisture, dust, corrosive liquids and fumes.
Connecting the base
¤ First connect the tel¤
ephone jack 2 and
insert the cables into
the cable ducts.
Then connect the
power adapter 1.
1
1
2
1
Please note:
u The power adapter
Version 4, 16.09.2005
must always be connected, as the phone will not operate without a mains connection.
u Use only the power adapter and phone cord supplied. Pin connections on telephone cables can vary (pin connections ¢ page 59).
9
English
Setting up the base and charger (if included)
Deutsch
First steps
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
First steps
Connecting the charger (if included)
2
¤ Connect the flat plug from the power
1
adapter 1.
¤ Plug the power adapter into the plug
socket 2.
2
Version 4, 16.09.2005
To disconnect the plug from the charger, press
the release button 1 and disconnect the plug
2.
10
1
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Setting up the handset for use
The display and keypad are protected by plastic films.
Remove the protective films!
Inserting the batteries and closing the battery cover
Warning
Use only rechargeable batteries as recommended (¢ page 58). Never use conventional (non-rechargeable) batteries, as this could result in significant health
risks and personal injury. For example, the outer casing of the batteries could be
damaged or the batteries could explode. The phone could also malfunction or
be damaged as a result of using batteries that are not of the recommended
type.
¤ Insert the batteries with
the polarity in the correct direction.
The polarity is indicated
in/on the battery compartment.
¤ First insert the battery
¤
cover at the top a.
Then press the cover b
until it clicks into place.
Version 4, 16.09.2005
To open the battery cover, for
instance to replace the batteries, insert a coin into the cavity
on the left-hand side of the casing, then pull the battery cover
in an upward direction.
11
English
Deutsch
First steps
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
First steps
¤ Insert the plastic cover provided for the
headset socket to ensure optimum sound in
speaker mode.
Attaching the belt clip
The handset has notches on each side to attach the belt clip.
¤ To attach – press the belt clip
onto the back of the handset so
that the protrusions on the belt
clip engage with the notches.
¤ To remove – press the centre of
the belt clip firmly with your right
thumb, push the fingernail of
your left index finger up between
the clip and the housing and pull
the clip in an upward direction.
Placing the handset in the
base/charger
¤ Place the handset in the base/charger with its display facing forward.
Each handset is registered with the base at the factory. You do not need to register
the handset again. If you wish to use your handset with a different base or use further handsets with your base, you have to register the handset manually
(¢ page 40).
To charge the batteries, leave the handset in the base/charger.
Please note
Version 4, 16.09.2005
Only place the handset in the designated base/charger.
12
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
First battery charge and discharge
English
The correct charge level can only be displayed if the batteries are first fully charged
and discharged.
¤ Charge the handset for 8.5 hours in the base/
charger.
¤ Then remove the handset
8.5 h
from the base/charger and
do not replace it until the
batteries are fully discharged.
Please note
u After the first battery charge and discharge, you may replace your handset in
the base/charger after every call.
u Always repeat the charging and discharging procedure if you remove the
batteries from the handset and reinsert them.
u The batteries may warm up during charging. This is not dangerous.
u After a while, the charge capacity of the batteries will decrease for technical
reasons.
Version 4, 16.09.2005
Deutsch
First steps
13
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
First steps
Setting the date and time
Set the date and time so that the correct date and time can be assigned to incoming
calls, and so that the alarm can be used.
¤ Press the key below §Time§ on the dis-
Þ
Date/Time
The Date/Time submenu is shown on
the display.
¤ The active input position flashes. Enter
day, month and year as an 8-digit
number via the keypad,
e.g., 4
Q2QQ
O for 14/10/2009.
Date:
31.01.2009
Time:
00:00
Back
play screen to open the input field.
(If you have already set the time and
date, open the input field via the menu
¢ page 25.)
Time
Save
Press the right or left control key
to change the input position and
correct an entry.
¤ Press down on the control key to switch
to the time input field.
Date/Time
Date:
¤ Enter the hours and minutes in 4-digit
format via the keypad,
e.g., QM
5 for 07:15 am.
Change the input position with
the control key if necessary.
14.10.2009
Time:
00:00
Version 4, 16.09.2005
Back
14
Save
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Deutsch
First steps
Back
Save
¤ Press the key below §Save§ on the disEnglish
play screen to confirm your entry.
Date/Time
‰
Saved
The display shows Saved. You will hear a
confirmation tone and the handset will
automatically return to idle status.
Display in idle status
Once the phone is registered and the time is set, the idle display is shown as in this
example.
Displays
u Reception between the base and the handset:
i
V
07:15
– Poor to good: Ð i Ñ Ò
INT
1
14 Oct
– No reception: |
Green: Eco Mode activated (¢ page 37)
u Charge status of the batteries:
– y y { { (empty to full)
– y flashes red: batteries almost empty
Calendar
Þ
– xy x{ x{ (charging)
u INT 1
Internal name of the handset (¢ page 43)
If Eco Mode+ (¢ page 37) is activated, the ¼ icon is displayed in the top left corner of the display.
Version 4, 16.09.2005
Your phone is now ready for use!
15
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
First steps
Connecting the headset
After removing the plastic cover, you can connect a headset to the left-hand side of your telephone with the 2.5 mm
jack connector.
The headset volume corresponds to the settings for the
handset volume (¢ page 48).
After using the headset, replace the plastic cover to enable
optimum sound in speaker mode.
Connecting the USB data cable
You can connect a standard USB data cable with a mini-B connector to the back of
your handset to connect the handset to a PC (¢ page 60).
¤ Remove the belt clip (if attached)
(¢ page 12).
¤ Remove the battery cover (¢ page 11).
¤ Connect the USB data cable to
USB socket 1.
Please note
Version 4, 16.09.2005
Please connect your handset directly to
the PC; do not connect via a USB hub.
16
1
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Now you have successfully set up your Gigaset, you will certainly want to adapt it
to your personal requirements. Use the following guide to quickly locate the most
important topics.
If you are unfamiliar with menu-driven devices such as other Gigaset telephones,
read the section entitled "Using the phone" (¢ page 18) first.
Information on ...
Setting the ringtone and volume
Setting the earpiece volume
Setting Eco Mode / Eco Mode+
Operating the telephone on a PABX
Registering existing Gigaset handsets to a base
Transferring directory entries from existing Gigaset
handsets to new handset(s)
Using Bluetooth devices
Connecting the phone to the PC
g page 49
g page 48
g page 37
g page 54
g page 40
... is located here.
g page 30
g page 44
g page 60
Version 4, 16.09.2005
If you have any questions about using your phone, please read the tips
on troubleshooting (¢ page 56) or contact our Customer Care team
(¢ page 56).
17
English
What would you like to do next?
Deutsch
First steps
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Using the phone
Using the phone
Control key
Below, the side of the control key that you must press in the
respective operating situation is marked in black (top, bottom,
right, left, centre), e.g., v for "press right on the control key" or
w for "press the centre of the control key".
The control key has a number of different functions:
When the handset is in idle status
s
v
u
t
Open the directory.
Open the main menu.
Open the list of handsets.
Call up the menu for setting the handset's call volume (¢ page 48).
In the main menu
t, s, v or u
Navigate to the required function.
In submenus and lists
t/s
Scroll up/down line by line.
In input fields
Use the control key to move the cursor up t, down s, right v or left u. Press
and hold v or u to move the cursor word by word.
During an external call
s
u
t
Open the directory.
Initiate an internal consultation call.
Adjust the loudspeaker volume for earpiece and speaker mode.
Functions when pressing the middle of the control key
Depending on the operating situation, the key has different functions.
u In idle status the key opens the main menu.
u In submenus, selection and input fields, the key takes on the function of the
display keys §OK§, §Yes§, §Save§, §Select§ or §Change§ .
Please note
Version 4, 16.09.2005
These instructions demonstrate the main menu being opened by pressing the
right of the control key and functions being actuated by pressing the appropriate display key. However, if you prefer, you can use the control key as described
above.
18
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Display keys
Back
Save
English
The functions of the display keys change depending on the particular operating situation. Example:
Current display key functions.
Display keys
Some important display keys:
Options
Open a menu for further functions.
Confirm selection.
OK
Delete key: delete character by character/word by word from right to
Û
left.
Back
Go back one menu level or cancel operation.
Save
Store entry.
Þ
Open the redial list.
Keys on the keypad
c / Q / * etc.
Press the matching key on the handset.
~
Enter digits or letters.
Side keys
ø/÷
Press the keys on the right of the handset to set the volume for the
handset, ringtone, speaker, alarm, signalling of appointments and
the headset depending on the situation.
Correcting incorrect entries
You can correct incorrect characters in the input fields by navigating to the incorrect entry using the control key. You can then:
u Delete the character to the left of the cursor with the display key Ñ (press and
hold to delete the word)
u Insert characters at the cursor position
u Overwrite the highlighted (flashing) character, e.g., when entering time and
date.
Version 4, 16.09.2005
Deutsch
Using the phone
19
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Using the phone
Using the menus
Your telephone's functions are accessed using a menu that has a number of levels.
The menu display can be extended (expert mode) or restricted (standard mode).
Settings or functions that are only available in expert mode are marked in these
instructions by the • icon.
Switching between standard mode/expert mode and the menu overview
(¢ page 24).
Main menu (first menu level)
¤ When the handset is in idle status press the right control key v to open the
main menu.
The main menu functions are shown in the display with
icons. The icon for the selected function is highlighted in
orange and the name of the associated function
appears in the display header.
To access a function, i.e., to open the corresponding
submenu (next menu level):
¤ Use the control key p to select the required function and press the display key §OK§.
Briefly press the display key §Back§ or the end call key a
to revert back to idle status.
·
Settings
ò
Ê
ì
á
Â
Back
É
Ì
Ï
OK
Submenus
The functions in the submenus are displayed as lists
(example on the right).
To access a function:
¤ Scroll to the function with the control key q and
press §OK§.
Briefly press the display key §Back§ or the end call key a
to return to the previous menu level/cancel the operation.
Settings
Date/Time
Audio Settings
Display
Language
Registration
Version 4, 16.09.2005
Back
20
OK
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
You can revert to idle status from anywhere in the menu as follows:
¤ Press and hold the end call key a.
or:
¤ Do not press any key: after 2 minutes the display will automatically revert to idle
status.
Settings that have not been saved by selecting the display keys §OK§, §Yes§, §Save§ or
§Change§ are lost.
An example of the display in idle status is shown on page 15.
Activating/deactivating the handset
a
With the phone in idle status, press and hold the end call key (confirmation tone) to switch off the handset.
Press and hold the end call key again to switch the handset on.
Please note
When the handset is switched on, an animation showing the Gigaset logo is displayed for several seconds.
Activating/deactivating the keypad lock
The keypad lock prevents any inadvertent use of the phone.
#
Press and hold the hash key in idle status to activate or deactivate the
keypad lock. You will hear the confirmation tone.
If the keypad lock is activated, you will see a message when you press a key.
The keypad lock deactivates automatically when you receive a call. It is reactivated
when the call is finished.
Please note
Version 4, 16.09.2005
When the keypad lock is active, you cannot even call emergency numbers.
21
English
Reverting to idle status
Deutsch
Using the phone
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Using the phone
Using this guide
The operating steps are shown in abbreviated form.
Example:
The illustration:
v ¢ Ï ¢ Eco Mode ¢ Eco Mode+ (³ = on)
means:
¤ Press right on the control key v
to open the main menu.
·
Settings
ò
Ê
ì
á
Â
Back
É
¤ Press right, left, down and up on
control key p to navigate to
the Settings submenu.
Ì
Ï
OK
¤ Press the display key §OK§ to confirm
your selection.
Settings
Registration
¤ Press down on the control key s
Telephony
until the Eco Mode menu option
appears on the display.
System
Menu View
Eco Mode
Back
OK
¤ Press the display key §OK§ to confirm
Version 4, 16.09.2005
your selection.
22
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / starting.fm / 06.07.2011
Deutsch
Using the phone
Eco Mode
Eco Mode+
Back
¤ Press down on the control key s
until the Eco Mode+ menu option
appears on the display.
English
³
´
Eco Mode
Change
¤ Press the display key §Change§ to
activate/deactivate the function.
Eco Mode
Eco Mode
Eco Mode+
Back
³
³
The change is effective immediately
and does not need to be confirmed.
Change
¤ Press the key below §Back§ on the
Version 4, 16.09.2005
display screen to jump back to the
previous menu level.
or
Press and hold the end call key a to
return to idle status.
23
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / menuetree.fm / 06.07.2011
Menu overview
Menu overview
Setting standard mode or expert mode
The menu display can be extended (expert mode) or restricted (standard mode).
To change these settings:
Select v ¢ Ï ¢ Menu View ¢ Simplified (standard mode) or Complete (expert mode)
¢ §Select§ (the active mode is marked with Ø)
Menu options that are only available in expert mode are marked with the • icon.
Open the main menu: press v when the phone is in idle mode.
· Resource Directory
Screensavers
Caller Pictures
Sounds
Capacity
ò Bluetooth
Activation
Search for Headset
Search Data Device
Known Devices
Own Device
É Additional Features
Resource Directory
¢ page 50
¢ page 50
¢ page 50
¢ page 51
¢ page 44
¢ page 44
¢ page 44
¢ page 45
¢ page 45
Screensavers
Caller Pictures
Sounds
ì Alarm Clock
Ê Call Lists
Missed Calls
•
¢ page 36
Outgoing Calls
Accepted Calls
Ì Voice Mail
Version 4, 16.09.2005
¢ page 40
¢ page 32
¢ page 32
¢ page 32
¢ page 32
All Calls
Network Mailbox
á Organizer
Calendar
Missed Alarms
24
Capacity
¢ page 38
¢ page 39
¢ page 50
¢ page 50
¢ page 50
¢ page 51
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / menuetree.fm / 06.07.2011
Ï Settings
Date/Time
Audio Settings
¢ page 28
¢ page 14
Handset Volume
•
Handsfree Profiles
•
Advisory Tones
Ringtones(Handset)
Display + Keypad
Music on hold
Screensaver
Large Font
•
Colour Schemes
Display Backlight
Keypad Illumination
Language
Registration
¢ page 47
Register Handset
De-reg. Handset
•
Select Base
Telephony
Auto Answer
Area Codes
Listening In
Preselection
Access Code
Dialling Mode
•
Recall
System
Handset PIN
Handset Reset
Base Reset
Repeater Mode
System PIN
Menu View
Simplified
Complete
Eco Mode
Eco Mode
Version 4, 16.09.2005
Eco Mode+
¢ page 48
¢ page 48
¢ page 51
¢ page 49
¢ page 52
¢ page 47
¢ page 47
¢ page 47
¢ page 47
¢ page 47
English
 Directory
Deutsch
Menu overview
¢ page 40
¢ page 41
¢ page 41
¢ page 48
¢ page 51
¢ page 43
¢ page 35
¢ page 54
¢ page 54
¢ page 54
¢ page 46
¢ page 52
¢ page 53
¢ page 52
¢ page 53
¢ page 24
¢ page 24
¢ page 37
¢ page 37
25
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / telefony.fm / 06.07.2011
Making calls
Making calls
If the backlight is deactivated (¢ page 47) it
is switched on by pressing any key. In this
case the pressed key has no other function.
Making an external call
External calls are calls using the public telephone network.
~c
Enter the number and press the
talk key.
or:
c~
Press and hold the talk key c
and then enter the number.
You can cancel the dialling operation with
the end call key a.
You are shown the duration of the call while
the call is in progress.
Please note
Dialling with the directory (¢ page 28),
call list (¢ page 32), redial list
(¢ page 32) and automatic redial
(¢ page 32) saves you from repeatedly
keying in phone numbers.
Continuing a call on a Bluetooth
headset
Prerequisite: Bluetooth is activated; a connection has been established between the
Bluetooth headset and the handset
(¢ page 44).
Press the talk key on the headset; it may take
up to 5 seconds to establish a connection to
the handset.
You can set the earpiece and microphone
volume during the call using the side keys.
For further details about your headset, see
the accompanying user guide.
Version 4, 16.09.2005
Ending a call
a
26
Press the end call key.
Accepting a call
The handset indicates an incoming call in
three ways: by ringing, by a display on the
screen and by the flashing talk key c.
Accept the call by:
¤ Pressing the talk key c.
¤ Pressing the speaker key d.
¤ press the display key §Accept§.
If the handset is in the base/charger and the
Auto Answer function is activated
(¢ page 48), the handset automatically
answers the call when you remove it from
the base/charger.
To deactivate the ringtone, press the §Silence§
display key. You can accept the call as long as
it is displayed on the screen.
Accepting a call on a Bluetooth
headset
Prerequisite: Bluetooth is activated; a connection has been established between the
Bluetooth headset and the handset
(¢ page 44).
Only press the talk key on the headset
when the headset rings; it can take up to 5
seconds.
You can set the earpiece and microphone
volume during the call using the side keys.
For further details about your headset, see
the accompanying user guide.
Calling Line Identification
When you receive a call, the caller's number
is displayed on the screen if the following
conditions are met:
u Your network provider supports CLIP, CLI.
– CLI (Calling Line Identification): the
caller's number is transmitted.
– CLIP (Calling Line Identification Presentation): the caller's number is displayed.
u You have requested CLIP from your network provider.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / telefony.fm / 06.07.2011
work provider.
speaker function so that the caller knows
a third party may be listening.
Call display with CLIP/CLI
If the number of the caller is saved in your
directory, you will see their name, and if you
have assigned a caller picture to that caller,
this will also be displayed.
Ø«Ú
1234567890
¤ Inform your caller before you use the
1
2
Switching between earpiece and
speaker mode
d
Press the speaker key.
During a call , activate or deactivate speaker
mode.
If you wish to place the handset in the base/
charger during a call:
¤ Press and hold the speaker key d while
placing the handset in the base/charger
and for a further 2 seconds.
For instructions on adjusting the speaker
volume (¢ page 48).
Please note
Accept
Silence
1 Ringtone icon
2 Number or name of caller
The following is displayed in place of the
number:
u External, if no number is transmitted.
u Unavailable, if the caller has not
arranged Calling Line Identification.
Please note
The ringtone can be switched off for
unknown calls (calls with Calling Line
Identification withheld) (¢ page 49).
If you have a headset connected, you can
switch between the headset and speaker
mode.
Switching to mute
You can deactivate the microphone in your
handset during an external call.
h
Press key to mute the handset.
The display shows Microphone
is off.
Press the key again to reactivate
the microphone.
Please note
Speaker mode
In speaker mode, instead of holding the
handset to your ear you can put it down, for
example on the table in front of you. This
allows others to participate in the call.
u If the telephone is muted, all keys
except the mute key h and the
end-call key a will not work.
u A connected headset will also be
muted.
Activating/deactivating speaker
mode
Version 4, 16.09.2005
Activating while dialling
~d
Enter the number and press the
speaker key.
27
English
u The caller has requested CLI from the net-
Deutsch
Making calls
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Using the directory and lists
Using the directory and
lists
The options are:
u Directory
u Redial list
u Call lists
u List of missed appointments
You can create a personalised directory for
your own handset. You can also send lists/
entries to other handsets (¢ page 30).
Directory
You can save up to 500 entries in the directory.
Please note
To quickly access a number from the
directory (quick dial), you can assign the
number to a key (¢ page 46).
Directory
In the directory, you can save:
u Up to three numbers and associated first
names and surnames
u E-mail addresses
u Anniversaries with reminder
u VIP ringtone with VIP icon
u Caller pictures.
You open the directory in idle status using
the s key.
Length of the entries
Version 4, 16.09.2005
3 numbers:
each max. 32 digits
First name and surname:
each max. 16 characters
E-mail address:
max. 64 characters
28
Saving a number in the directory
s ¢ <New Entry>
¤ You can enter data in the following fields:
First Name:/Surname:
Enter first names and/or surnames.
If you do not enter a name in either of the
fields, the phone number is saved and
displayed in place of a surname.
(For instructions on entering text and
special characters, please see
¢ page 59.)
Phone (Home): / Phone (Office): /
Phone (Mobile):
Enter a number in at least one of the
fields.
When scrolling through the directory, the
entries are highlighted by a prefixed symbol: ä/ k/ l.
E-mail:
Enter the e-mail address.
Anniversary:
Select On or Off.
With setting On:
Enter Annivers. (Date) and Anniversary
(time) and select reminder type:
Anniversary (tone) ¢ page 31.
Caller Picture:
If required, select a picture to be
displayed when this person calls
(see "Resource Directory", page 50).
Prerequisite: Calling Line Identification
(CLIP).
Caller Melody (VIP):
Mark a directory entry as a VIP
(Very Important Person) by assigning
a specific ringtone to it. VIP calls are recognised by the ringtone.
When scrolling through the directory, VIP
entries are highlighted by the Æ icon.
Prerequisite: Calling Line Identification
(CLIP).
§Save§
Press the display key.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Managing directory entries
Directory entries are generally sorted alphabetically by surname. Spaces and digits take
first priority. If only the first name was
entered in the directory, this is incorporated
into the sort order instead of the surname.
The sort order is as follows:
1. Space
2. Digits (0–9)
3. Letters (alphabetical)
4. Other characters
To get round the alphabetical order of the
entries, insert a space or a digit in front of the
first letter of the surname. These entries will
then move to the beginning of the directory.
Viewing entries
Select a directory entry
s
Open the directory.
You have the following options:
u Use s to scroll through the entries until
the required name is selected.
u Enter the first letters of the name (max. 8),
if necessary scroll to the entry with the s
key.
The directory searches for the surname. If
a surname has not been entered, the
directory searches for the first name.
Select from the directory
Version 4, 16.09.2005
s ¢ s (Select entry)
c
Press the talk key.
(If several numbers are entered,
select the required number by
pressing r and press the talk
key c again).
The number is dialled.
s ¢ s (Select entry)
§View§
Press the display key. The entry
is displayed.
§Options§
Press the display key.
The following functions can be selected with
q:
Display Number
To edit or add to a saved number, or to
save it as a new entry, press Ó after the
number is displayed.
Delete Entry
Delete selected entry.
Copy Entry
to Internal: Send a single entry to a handset (¢ page 30).
vCard via Bluetooth: Send a single entry
in vCard format via Bluetooth.
Editing entries
s ¢ s (Select entry)
§View§ §Edit§ Press display keys one after the
other.
¤ Carry out changes and save.
Using other functions
s ¢ s (Select entry)
¢ §Options§ (Open menu)
The following functions can be selected with
q:
Display Number
Edit or add to a saved number and then
dial with c or save as a new entry; to do
so, press Ó after the number is displayed.
Edit Entry
Edit selected entry.
Delete Entry
Delete selected entry.
29
English
Order of directory entries
Deutsch
Using the directory and lists
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Using the directory and lists
Copy Entry
to Internal: Send a single entry to a handset (¢ page 30).
vCard via Bluetooth: Send a single entry
in vCard format via Bluetooth.
Delete All
Delete all entries in the directory.
Copy All
to Internal: Send the complete list to a
handset (¢ page 30).
vCard via Bluetooth: Send the complete
list in vCard format via Bluetooth.
Available Memory
Display the number of entries that are still
available in the directory (¢ page 28).
Using quick dial keys
¤ Press and hold the required quick dial key
(¢ page 46).
Transferring the directory to
another handset
Prerequisites:
u The sending and receiving handsets must
both be registered to the same base.
u The other handset and the base can send
and receive directory entries.
s ¢ s (Select entry)
¢ §Options§ (Open menu) ¢ Copy Entry /
Copy All ¢ to Internal
s
Select the internal number of
the receiving handset and press
§OK§.
You can transfer several individual entries
one after the other by responding to the
Entry copied - Copy next entry? prompt
with §Yes§.
A successful transfer is confirmed by a message and confirmation tone on the receiving
handset.
Version 4, 16.09.2005
Please note:
u Entries with identical numbers are not
overwritten on the receiving handset.
30
u The transfer is cancelled if the phone
rings or if the memory of the receiving
handset is full.
u Pictures and sounds assigned to entries
are not transferred.
Transferring the directory as a
vCard with Bluetooth
In Bluetooth mode (¢ page 44), you can
transfer directory entries in vCard format,
e.g., to exchange entries with your mobile
phone.
s ¢ s (Select entry) ¢ §Options§
(Open menu) ¢ Copy Entry / Copy All
¢ vCard via Bluetooth
The list of "Known Devices " (¢ page 45) is
displayed.
s
Select device and press §OK§.
Receiving a vCard with Bluetooth
If a device from the "Known Devices " list
(¢ page 45) sends a vCard to your handset,
this occurs automatically. You are informed
about it via the display.
If the sending device does not appear in the
list, you will be asked on the display to enter
the device PIN for the sending device:
~
Enter the PIN for the sending
Bluetooth device and press §OK§.
The transferred vCard is available as a directory entry.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
You can copy numbers displayed in a list,
e.g., the call list or the redial list, to the directory.
A number is displayed:
§Options§ ¢ Copy to Directory
¤ Complete the entry (¢ page 28).
Copying a number or e-mail
address from the directory
In some operating situations, you can open
the directory to copy a number or e-mail
address, for example. Your handset need not
be in idle status.
¤ Depending on the operating situation,
open the directory with s or Ó.
q
Select entry (¢ page 29).
Please note
A time must be specified for reminder
calls. If you select a visual signal, a time is
not required and is automatically set to
00.00.
Deactivating anniversaries
s ¢ s (Select entry)
§View§ §Edit§ Press display keys one after the
other.
s
Scroll to the Anniversary line.
v
Select Off.
§Save§
Press the display key.
Reminder call on an anniversary
In idle status, a reminder call is indicated on
the handset display and by the selected
ringtone and volume that has been set for
internal calls (¢ page 49).
ØðÚ
Storing an anniversary in the
directory
Version 4, 16.09.2005
For each number in the directory, you can
save an anniversary and specify a time at
which a reminder call should be made on
the anniversary (default setting: Anniversary: Off).
s ¢ s (Select entry)
§View§ §Edit§ Press display keys one after the
other.
s
Scroll to the Anniversary line.
v
Select On.
¤ You can enter data in the following fields:
Annivers. (Date)
Enter day/month/year in 8-digit format.
Anniversary (time)
Enter the hour/minute for the reminder
call in 4-digit format.
Anniversary (tone)
Select the reminder type.
§Save§
Press the display key.
Miller,
Frank
Off
You can:
§Off§
Press the display key to
acknowledge and end the
reminder call.
During the reminder call, you can permanently change the volume by pressing the
side keys ø (louder) or ÷ (quieter).
When you are on the phone, a reminder call
is indicated on the handset with a single
advisory tone.
Anniversaries that are indicated during a call
and are not acknowledged are entered in
the Missed Alarms list (¢ page 34).
31
English
Copying the displayed number to
the directory
Deutsch
Using the directory and lists
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Using the directory and lists
Redial list
The redial list contains the twenty numbers
last dialled with the handset (max. 32 digits).
If one of the numbers is in the directory, the
corresponding name is displayed.
Manual redial
c
s
c
Press the key briefly.
Select entry.
Press the talk key again. The
number is dialled.
When a name is displayed, you can display
the corresponding phone number by pressing the display key §View§.
Managing entries in the redial list
c
s
Version 4, 16.09.2005
Press the key briefly.
Select entry.
§Options§
Open menu.
The following functions can be selected with
q:
Copy to Directory
Copy an entry to the directory
(¢ page 28).
Automatic Redial
The selected number is automatically
dialled at fixed intervals (at least every 20
seconds). The speaker key flashes and
"open listening" is activated.
– Party answers:
Press the talk key c. The function is
ended.
– Party does not answer:
The call is terminated after approx.
30 seconds. The function is ended
after pressing any key or after ten
unsuccessful attempts.
Display Number
(as in the directory ¢ page 29)
Delete Entry
(as in the directory ¢ page 29)
32
Delete All
(as in the directory ¢ page 30)
Call lists
Prerequisite: Calling Line Identification
(CLIP ¢ page 26)
Your telephone stores various types of calls:
u Answered calls
u Outgoing calls
u Missed calls
You can view each type of call separately or
gain an overview of all calls. Each call record
contains the last 20 numbers in its category.
Open the call lists via the menu:
v¢Ê
List entry
New messages are displayed at the top.
Example of list entries:
All Calls
™ Frank
14.10.09, 15:40
š 089563795
14.10.09, 15:32
™ ...0123727859362922
14.10.09, 15:07
View
Options
u List type (in header)
u Status of entry
Bold: New entry
u Number or name of caller
u Date and time of call (if set ¢ page 14)
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
– Accepted calls ( › )
– Missed calls ( ™ )
– Outgoing calls ( š )
Press the talk key c to call the selected
caller back.
Press the §View§ display key to access additional information, including for example
the number linked to the name.
Select the §Options§ display key to select the
following options:
Copy to Directory
Copy the number to the directory.
Delete Entry
Delete selected entry.
Delete All
Delete all entries.
When you quit the call lists, all entries are set
to the status "old", i.e., the next time you call
up the list, they will no longer be shown in
bold.
Opening lists with the
message key
Use the message key f to open the following list selection:
u network mailbox, if your network provider supports this function and fast
access is set for the network mailbox
(¢ page 36).
u List of missed calls
u List of missed alarms (¢ page 34)
An advisory tone sounds as soon as a new
message arrives in a list. The f key flashes
(it goes off when the key is pressed). In idle
status, the display shows an icon for the new
message:
Icon
New message...
™
...on the network mailbox
Ã
English
u Type of entry:
... in the missed calls list
... in the Missed Alarms list:
The number of new entries is displayed
under the corresponding icon.
Ã
œ
02
10
08
Please note
If calls are saved in the network mailbox,
you will receive a message if the appropriate settings have been made (see your
network provider user guide).
After pressing the message key f, you can
see all lists containing messages and the
network mailbox list.
Lists containing new messages are at the top
of the list and are marked in a bold font.
Messages & Calls
Calls:
(3)
Missed Alarms
(1)
Back
OK
Select a list with q. To open, press §OK§.
Version 4, 16.09.2005
Deutsch
Using the directory and lists
33
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
Making cost-effective calls
List of missed alarms
Missed (unacknowledged) appointments
from the calendar (¢ page 38) and anniversaries (¢ page 31) are saved in the Missed
Alarms list under the following circumstances:
u You do not accept an appointment/anniversary.
u The appointment/anniversary was signalled during a phone call.
u The handset is deactivated at the time of
the appointment/anniversary.
u Automatic redial was activated at the
time of an appointment/anniversary
(¢ page 32).
u Open the list by pressing the message
key f (¢ page 33).
Each entry is displayed with:
u Number or name
u Date and time
The most recent entry is at the head of the
list.
Press the display key §Delete§, to delete the
selected entry.
If 10 entries are already stored in the list, the
next appointment reminder will delete the
oldest entry.
Making cost-effective
calls
Make phone calls through a network provider who offers particularly low-cost call
rates (call-by-call).
Automatic network provider
code (preselection)
You can store a call-by-call number (preselection number), which is automatically
placed in front of numbers when you dial
them.
In the "With Preselection" list, specify the
access codes or the first digits of the access
codes that you wish to assign to the preselection number.
In the "No Preselection" list, enter the
exceptions to the "With Preselection" list.
Example:
Preselection No.
0999
With Preselection
08
No Preselection
081
084
All numbers that start with 08, except for 081
and 084, are dialled with the preselection
number 0999.
Phone number
07112345678
08912345678
Version 4, 16.09.2005
08412345678
34
¢
¢
¢
Dialled number
07112345678
0999 08912345678
08412345678
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / direct_charges.fm / 06.07.2011
§Save§
Enter or change the preselection number (call-by-call
number).
Press the display key.
English
~
Deutsch
• Saving preselection numbers
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Preselection
¢ Preselection No.
Making cost-effective calls
Save or change entries in the
preselection lists
Each of the two lists can contain 20 entries,
each with 6 digits.
Numbers may be prefixed according to the
country in the "With Preselection" list. This
means, for example, that all national calls or
calls to the mobile network are automatically linked to the preselection number you
have saved previously.
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Preselection
¢ With Preselection / No Preselection
s
Select entry.
~
Enter or edit the first digits of
the number.
§Save§
Press the display key.
Temporarily cancelling
preselection
c (press and hold) ¢ §Options§
¢ Preselection off ¢ ~ (dial number)
Permanently deactivating
preselection
Version 4, 16.09.2005
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Preselection
¢ Preselection No.
Ñ
Press and hold the display key
until the preselection number is
deleted.
§Save§
Press the display key.
35
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / T-NetBox_SAG.fm / 06.07.2011
Using the network mailbox
Using the network
mailbox
The network mailbox is your network provider's answering machine within the network. You cannot use the network mailbox
unless you have requested it from your network provider.
• Configuring fast access
for the network mailbox
With fast access, you can dial the network
mailbox directly.
Fast access is preset for the network mailbox.
You only need to enter the number of the
network mailbox.
Configuring fast access for the
network mailbox and entering the
network mailbox number
v ¢ Ì ¢ Network Mailbox
~
Version 4, 16.09.2005
Enter the number for the network mailbox.
§Save§
Press the display key.
The setting for fast access applies to all Gigaset S4 professional handsets.
36
Calling the network mailbox
d
Press and hold. You are connected straight to the network
mailbox.
Press speaker key d if
required. You will hear the network mailbox announcement.
Viewing the network mailbox
message
When a message is recorded, you receive a
call from the network mailbox. If you have
requested Calling Line Identification, the
network mailbox number is displayed. If you
accept the call, the new messages are played
back. If you do not accept the call, the network mailbox number is saved in the missed
call list and the message key flashes
(¢ page 33).
Please note
Enter the network mailbox phone
number into your directory along with
the designation "Network mailbox"; the
display and the call list will then show
this designation.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
You are helping to protect the environment
with your Gigaset S400 professional.
Reducing energy consumption
By using a power-saving adapter plug, your
telephone consumes less power.
Reducing radiation
The radiation from your telephone is
reduced automatically:
u The handset's transmission power is
reduced depending on the distance to
the base.
u The transmission power on the base is
reduced to virtually zero when only one
handset is registered and the handset is
placed in the base.
You can reduce the radiation from the
handset and base even more by using Eco
Mode or Eco Mode+.
u Eco Mode
reduces the base's transmission power by
80% in standby and talk mode.
u Eco Mode+
reduces the base and handset's transmission power by 100% when the phone is
not being used to make or receive a call.
Eco Mode / Eco Mode+ can be activated/
deactivated independently of one another
and can also be used with multiple handsets.
The handset must not be placed in the base.
Activate/deactivate Eco Mode /Eco
Mode+:
Version 4, 16.09.2005
v ¢ Ï ¢ Eco Mode
¢ Eco Mode / Eco Mode+
§Change§
Press the display key (³ = on).
Status displays
Display icon
Ð i Ñ Ò
|
Ð white
Ð green
¼ white
¼ green
Signal strength:
– good to poor
– no signal
English
ECO DECT
Deutsch
ECO DECT
Eco Mode deactivated
Eco Mode activated
Eco Mode+ activated
(displayed instead of the
reception strength icon
when in idle status)
Eco Mode and Eco
Mode+ activated
Please note
u With Eco Mode+ activated, press and
u
u
u
u
hold the talk key c to check that the
base can be reached. You will hear the
dialling tone if the base can be
reached.
When Eco Mode+ is activated:
– Call setup is delayed by approx.
two seconds.
– Handset standby time is reduced
by approx. 50%.
Registering handsets that do not support Eco Mode+ will cause the mode
to be deactivated on the base and all
other handsets.
Activating Eco Mode reduces the
range of the base.
Eco Mode / Eco Mode+ and repeater
support (¢ page 52) cancel each
other out, i.e., if you use a repeater,
you cannot use Eco Mode or Eco
Mode+.
37
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Setting an appointment (calendar)
Setting an appointment
(calendar)
You can use your handset to remind yourself
of up to 30 appointments. Anniversaries
(¢ page 31) entered in the directory are
automatically recorded in the calendar.
Saving an appointment.
Prerequisite: The date and time have
already been set (¢ page 14).
v ¢ Í ¢ Calendar
Oct 2009
Mo
Tu
We
Th
Fr
Sa
Su
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Back
Options
u The current day is selected (highlighted
in white).
Version 4, 16.09.2005
u Days on which appointments have
already been saved are highlighted in
white.
r/q
Select the required day in the
graphical calendar.
The selected day is highlighted in white. The
current day is no longer highlighted.
w
Press the centre of the control
key.
u If appointments have already been
entered, this will open the list of saved
appointments on that day.
Select <New Entry> ¢ §OK§ to open the
data input window.
u If no appointments have been entered,
the data input window will open immediately to add the new appointment.
¤ You can enter data in the following fields:
38
Activation:
Select On or Off.
Date:
Enter day/month/year in 8-digit format.
Time:
Enter hours/minutes in 4-digit format.
Text:
Enter text (max. of 16 characters). The
text appears as the appointment name in
the list and is displayed on the screen
during the appointment reminder. If you
do not enter any text, only the date and
time of the appointment are displayed.
Signal:
Select the reminder type.
§Save§
Press the display key.
Please note
If you have already saved thirty appointments, you will have to first delete an
existing appointment before adding a
new one.
Signalling appointments and
anniversaries
An appointment reminder is signalled in idle
status for 60 seconds with the selected ringtone at the volume that has been set for
internal calls (¢ page 49). During the
reminder call, you can permanently change
the volume by pressing the side keys ø
(louder) or ÷ (quieter).
The name is displayed for anniversaries,
while the entered text is displayed for
appointments along with the date and time.
ØáÚ
Meeting
03.11.09 15:38
Off
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Please note
During a call, the appointment reminder
is signalled by a short tone.
Managing appointments
v ¢ Í ¢ Calendar
Editing individual appointments
r/q
Select a day in the graphical calendar and press the control key
w. (Days on which appointments have already been saved
are highlighted in white in the
calendar).
q
Select appointment for the day.
You have the following options:
§§View§§
Press the display key and edit or
confirm the entry.
or
§Options§
Open the menu for editing,
deleting and activating/deactivating.
Deleting all appointments for one day
¢ Delete all Appts. ¢ §OK§
Confirm the security prompt with §Yes§.
All appointments are deleted.
Version 4, 16.09.2005
§Options
Displaying missed
appointments, anniversaries
Missed appointments/anniversaries
(¢ page 31) are displayed in the Missed
Alarms list if:
u You do not accept an appointment/anniversary.
u The appointment/anniversary was signalled during a phone call.
u The handset is deactivated at the time of
the appointment/anniversary.
u Automatic redial was activated at the
time of an appointment/anniversary
(¢ page 32).
The icon n and the number of new entries
are shown in the display. The most recent
entry is at the head of the list.
Open the list by pressing the message key
f (¢ page 33) or via the menu:
v ¢ Í ¢ Missed Alarms
Select appointment/anniversary.
Information about the appointment/anniversary is displayed.
A missed appointment is displayed with the appointment
name and a missed anniversary
is displayed with the last name
and first name. The date and
time will also be given.
§Delete§
Delete appointment.
If 10 entries are already stored in the list, the
next appointment reminder will delete the
oldest entry.
39
English
You can either deactivate or answer an
appointment reminder:
§§Off§§
Press the display key to deactivate the appointment reminder.
Deutsch
Setting an appointment (calendar)
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Setting the alarm clock
Setting the alarm clock
Prerequisite: The date and time have
already been set (¢ page 14).
Activating/deactivating and
setting the alarm clock
v ¢ á ¢ Alarm Clock
¤ You can enter data in the following fields:
Activation:
Select On or Off.
Time:
Enter the wake-up time in 4-digit format.
How often:
Select Daily or Monday-Friday.
Volume:
Set the volume (1–6).
Melody:
Select melody.
§Save§
Press the display key.
In idle status, the ¼ icon and wake-up time
are displayed.
A wake-up call is signalled on the display
and with the selected ringtone (¢ page 3).
The wake-up call sounds for 60 seconds. If
no key is pressed, the wake-up call is
repeated twice at five minute intervals and
then switched off.
While the wake-up call sounds, you can
permanently change the volume by pressing the side keys ø (louder) or ÷ (quieter).
During a call, the wake-up call is only signalled by a short tone.
Version 4, 16.09.2005
Deactivating the wake-up call/
repeating after a pause (snooze
mode)
Prerequisite: A wake-up call is sounding.
§OFF§
Press the display key. The wakeup call is deactivated.
or
§Snooze§
Press the display key or any key.
The wake-up call is deactivated
40
and then repeated after 5 minutes. After the second repetition
the wake-up call is deactivated
completely.
Using multiple handsets
Registering handsets
You can register up to six handsets to your
base.
A Gigaset S4 professional handset can be
registered on up to four bases.
Manually registering a
Gigaset S4 professional an
Gigaset S400 professional
You must activate manual registration of the
handset on both the handset and the base.
When the registration process has completed successfully, the handset returns to
idle status. The handset's internal number is
shown in the display e.g., INT 1. If not, repeat
the procedure.
On the handset
The handset is not registered to a base.
§Register§
Press the display key.
The handset is already registered to a base:
v ¢ Ï ¢ Registration
¢ Register Handset
If the handset is already registered to four
bases:
s
Select base, e.g., Base 3 and
press §OK§.
~
If required, enter the system PIN
for the base and press §OK§.
A message appears stating that the handset
is searching for a base that is ready for registration.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Within 60 seconds press and hold the registration/paging key on the base (¢ page 2)
(approx. 3 seconds).
Registering other handsets
You can register other Gigaset handsets and
handsets for other devices with GAP functionality as follows.
On the handset
¤ Start to register the handset as described
in its user guide.
On the base
Press and hold the registration/paging key
on the base (¢ page 2) (approx. 3 sec.).
De-registering handsets
You can de-register any other registered
handset from any registered
Gigaset S4 professional handset.
v ¢ Ï ¢ Registration
¢ De-reg. Handset
s
Select the internal subscriber
you wish to de-register and
press §OK§.
(The handset you are currently
using is highlighted with <).
~
Enter the current system PIN
and press §Save§.
§Yes§
Press the display key.
Locating a handset ("Paging")
Version 4, 16.09.2005
You can locate your handset using the base.
¤ Briefly press the registration/paging key
on the base (¢ page 2).
¤ All handsets will ring simultaneously
("paging"), even if the ringtones are deactivated.
Ending paging
¤ Briefly press the registration/paging key
on the base or press the talk key c on
the handset.
Changing the base
If your handset is registered to more than
one base, you can set it to a particular base
or to the base that has the best reception
(Best Base).
v ¢ Ï ¢ Registration ¢ Select Base
s
Select one of the registered
bases or Best Base and press
§Select§.
Making internal calls
Internal calls to other handsets registered on
the same base are free.
Calling a specific handset
u
~
or:
u
s
c
Initiate internal call.
Enter the number of the handset.
Initiate internal call.
Select handset.
Press the talk key.
Calling all handsets ("group call")
u
or:
u
*
Press and hold.
Initiate internal call.
Press the star key.
or
Call All
Select
c
Press the talk key.
All handsets are called.
Ending a call
a
Press the end call key.
41
English
On the base
Deutsch
Using multiple handsets
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Using multiple handsets
Transferring a call to another
handset
You can transfer an external call to another
handset (connect).
u
Open the list of handsets.
The external participant hears
music on hold, if activated
(¢ page 52).
s
Select a handset or Call All and
press §OK§.
When the internal participant answers:
¤ If necessary, announce the external call.
a
Press the end call key.
The external call is transferred to the other
handset.
If the internal participant does not answer or
the line is busy, press the display key §End§ to
return to the external call.
When transferring a call, you can also press
the end call key a before the internal participant answers.
Then, if the internal participant does not
answer or the line is busy, the call will automatically return to you.
Internal consultation/conference
calls
Version 4, 16.09.2005
When you are conducting an external call,
you can call an internal participant at the
same time for consultation or hold a conference call between all 3 participants.
You are conducting an external call:
u
Open the list of handsets.
The external participant hears
music on hold, if activated
(¢ page 52).
s
Select handset and press §OK§.
The internal participant is
called.
42
If the participant picks up, you can either:
§End§
Press the display key.
You are reconnected with the
external participant.
or:
§Conference§ Press the display key.
All 3 participants are connected
with each other.
Please note
u If only two handsets are registered,
the other handset is called immediately by pressing the u key.
u Pressing and holding the u key calls
all handsets immediately.
Ending a conference call
a
Press the end call key.
If an internal participant presses the end call
key a, the other handset remains connected to the external participant.
Accepting/rejecting call waiting
If you receive an external call during an
internal call, you will hear the call waiting
tone (short tone). With Calling Line Identification, the caller's number will appear in the
display.
Ending an internal call, accepting an
external call
§Accept§
Press the display key.
The internal call is ended. You are connected
to the external caller.
Rejecting the external call
§Reject§
Press the display key.
The call waiting tone is turned off. You
remain connected to the internal participant. The ringtone can still be heard on
other registered handsets.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Prerequisite: The Listening In function must
be activated.
You are conducting an external call. An internal participant can listen in on this call and
take part in the conversation. All the participants are made aware of additional listeners
by a signal tone.
• Activating/deactivating
listening in
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Listening In
Press §Change§ to activate/deactivate the function (³ = on).
Changing the name of a
handset
The names "INT 1", "INT 2" etc. are assigned
automatically on registration. You can
change these names. The name must be no
more than 10 characters. The changed name
is displayed in every handset's list.
u
Open the list of handsets. Your
own handset is indicated by f.
s
Select handset.
§Options§
Open menu.
Rename
~
Enter name.
§Save§
Press the display key.
Internal listening in
The line is engaged with an external call.
Your screen will display information to that
effect. To listen in to the external call.
c
Press and hold the talk key.
You can listen in to the call. All participants
hear a signal tone. During this time, this
handset displays the Conference message
and it is not possible to dial another number
from this handset.
Ending listening in
Version 4, 16.09.2005
a
Press the end call key.
All participants hear a signal tone.
If the first internal participant presses the
end call key a, the handset that has "listened in" remains connected to the external
participant.
Changing a handset's
internal number
A handset is automatically assigned the
lowest free number when it is registered. If
all slots are occupied, number 6 is overwritten if this handset is in idle status. You can
change the internal number of all registered
handsets (1–6).
u
Open the list of handsets. Your
own handset is indicated by f.
§Options§
Open menu.
Assign Handset No.
Select and press §OK§.
r
Select number. Only numbers
that have not been assigned are
displayed.
§Save§
Press the display key to save the
input.
43
English
Listening in to an external call
Deutsch
Using multiple handsets
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Using Bluetooth devices
Using Bluetooth devices
Your handset Gigaset S400 professional can
communicate wirelessly via Bluetooth™ with
other devices using this technology.
Before you can use your Bluetooth devices,
you must first activate Bluetooth and then
register the devices to the handset.
You can register 1 Bluetooth headset to the
handset. You can also register up to 5 data
devices (PC, PDA) to send and receive directory entries as vCards or exchange data with
the computer (¢ page 60).
To use the phone numbers, dialling codes
(country and area code) must be stored in
the directory (¢ page 51).
You will find a description of how to operate
your Bluetooth devices in the user guides for
these devices.
Please note
u You can operate headsets on your
handset that have the headset or
handsfree profile. If both profiles are
available, the handsfree profile is used
to communicate.
u It can take up to 5 seconds to establish a connection between your handset and a Bluetooth headset. This
applies both when a call is accepted
using the headset or transferred to
the headset, and when a number is
dialled from the headset.
Activating/deactivating Bluetooth
mode
Version 4, 16.09.2005
v ¢ ò ¢ Activation
Press §Change§ to activate or deactivate Bluetooth mode (³ = activated).
In idle status, the ò icon on the handset
shows that Bluetooth mode is activated
(¢ page 3).
44
Registering Bluetooth devices
The distance between the handset in Bluetooth mode and the activated Bluetooth
device (headset or data device) should be no
more than 10 m.
Please note
u If you register a headset, any headset
that is already registered is overwritten.
u If you would like to use a headset with
your handset that is already registered to another device (e.g., to a
mobile phone), please deactivate this
connection before you start the registration process.
v ¢ ò ¢ Search for Headset /
Search Data Device
The search can take up to 30 seconds.
Once the device has been found, its name is
shown on the display.
§Options§
Press the display key.
Trust Device
Select and press §OK§.
~
Enter the PIN for the Bluetooth
device you want to register and
press §OK§.
The device is saved in the list of known
devices.
Cancelling/repeating current search
To cancel search:
§Cancel§
Press the display key.
Repeat search if necessary:
§Options§
Press the display key.
Repeat Search
Select and press §OK§.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Rejecting/accepting an
unregistered Bluetooth device
Open list
If a Bluetooth device that is not registered in
the list of known devices tries to connect
with the handset, you will be prompted on
the display to enter the PIN for the Bluetooth
device (bonding).
u Reject
a
Briefly press the end call key.
u Accept
~
Enter the PIN for the Bluetooth
device you want to accept and
press §OK§.
If you have accepted the device, you can
use it temporarily (i.e., as long as it is
within receiving range or until you deactivate the handset) or save it to the list of
known devices.
Once the PIN has been confirmed, save to
the list of known devices:
– §Yes§ Press the display key.
– §No§ Press the display key:
Use temporarily.
Icon
ô
õ
Meaning
Bluetooth headset
Bluetooth data device
If a device is connected, the corresponding
icon is shown in the header of the display
instead of ò.
Viewing entries
Open list ¢ s (select entry)
§View§
Press the display key.
Device name and address are
displayed.
Go back with §OK§.
Deregistering Bluetooth devices
Open list ¢ s (select entry)
§Options§
Press the display key.
Delete EntrySelect and press §OK§.
Please note
If you deregister an activated Bluetooth
device, it may try to reconnect as an
"unregistered device".
Changing the name of a Bluetooth
device
Open list ¢ s (select entry)
§Options§
Press the display key.
Edit Name Select and press §OK§.
~
Change the name.
§Save§
Press the display key
Changing the Bluetooth name of
the handset
You can change the handset name used to
identify it on the display of another Bluetooth device.
v ¢ ò ¢ Own Device
§Change§
Press the display key.
~
Change the name.
§Save§
Press the display key.
45
English
Editing the list of known (trusted)
devices
v ¢ ò ¢ Known Devices
A corresponding icon appears next to each
device name in the list displayed:
Version 4, 16.09.2005
Deutsch
Using Bluetooth devices
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Handset settings
Handset settings
Your handset is preconfigured, but you can
change the settings to suit your individual
requirements.
Handset PIN
Your handset is protected against unauthorised access with a PIN (default setting: 0000).
Each time you switch it on you are asked for
the PIN. You can change the PIN:
v ¢ Ï ¢ System ¢ Handset PIN
~
Enter current handset PIN and
press §OK§.
~
Enter new handset PIN and
press §OK§.
The handset PIN is changed.
Quick access to numbers and
functions
You can assign a number from the directory
to each of the digit keys Q and 2 to
O.
The left and right display keys have a default
function. You can change the assignment
(¢ page 46).
The number is then dialled or the function
started by simply pressing a key.
Version 4, 16.09.2005
Assigning digit keys
Prerequisite: You have not yet assigned a
number to the digit key.
¤ Press and hold the digit key
or
Press the digit key briefly and press the
display key §QuickDial§.
The directory opens.
¤ Select an entry and press §OK§.
The entry is saved to the corresponding digit
key.
46
Please note
If you delete or edit the entry in the directory at a later date, this will not affect the
assignment to the number key.
Selecting numbers/changing an
assignment
Prerequisite: The digit key already has a
number assigned to it.
When the handset is in idle status
¤ Press and hold the digit key:
The number is dialled immediately.
or
¤ Briefly press the digit key.
Press the display key with the number/
name (abbreviated if necessary) to select
the number or
press the display key §Change§ to change
the assignment or to delete the assignment.
Changing display key assignments
¤ Press and hold the left or right side of the
display key.
The list of possible key assignments is
opened. The following can be selected:
Alarm Clock
Assign menu for setting and activating
the alarm clock to a key (¢ page 40).
Calendar
Display graphical calendar (¢ page 38).
Bluetooth
Assign the Bluetooth menu to a key
(¢ page 44).
Redial
Display the redial list.
More Functions...
More features are available:
Call Lists
Display call lists (¢ page 32).
INT
Internal calls (¢ page 41).
¤ Select an entry and press §OK§.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
You can view the display texts in different
languages.
v ¢ Ï ¢ Language
The current language is indicated by a Ø.
s
Select language and
press §Select§.
If you accidentally choose a language you do
not understand:
v ¢Ï¢ s¢ s¢ s
Press keys in sequence and confirm by selecting §OK§.
s
Select the correct language and
press the right display key.
Setting the display
Setting the screensaver/slide show
Version 4, 16.09.2005
When in idle state, a picture or a slide show
(all the pictures are displayed one after the
other) from the Screensaver folder of the
Resource Directory (¢ page 50) or the
time can be displayed as a screensaver. This
will replace the idle state display.
The screensaver is not displayed in certain
situations, e.g., during a call or if the handset
is de-registered.
If a screensaver is activated, the Screensaver
menu option is marked with μ.
v ¢ Ï ¢ Display + Keypad
¢ Screensaver
The current setting is displayed.
¤ You can enter data in the following fields:
Activation:
Select On (screensaver is displayed) or
Off (no screensaver).
Selection :
Select screensaver or
§View§
Press the display key. The active
screensaver is displayed.
s
Select screensaver and press
§OK§.
§Save§
Press the display key.
Briefly press the end call key a to return to
the idle display.
Please note
If the analogue clock has been set as the
screensaver, the second hand is shown
only when the handset is in the base.
Setting large font
You can increase the font size of print and
symbols in call lists and in the directory to
improve readability. Only one entry is shown
at a time on the display instead of several
entries and names are abbreviated if necessary.
v ¢ Ï ¢ Display + Keypad
¢ Large Font
§Change§
Press display key (³= on).
Setting the colour scheme
You can set the display to be shown in various colour combinations.
v ¢ Ï ¢ Display + Keypad
¢ Colour Schemes
Select Colour Scheme (1 to 5) and press §OK§.
•
Setting the display Backlight
Depending on whether or not the handset is
in the base/charger, you can activate or
deactivate the backlight. If it is activated, the
display is permanently dimmed. If the backlight is deactivated it is switched on by pressing any key. In this case the pressed key has
no other function.
v ¢ Ï ¢ Display + Keypad
¢ Display Backlight
The current setting is displayed.
47
English
Changing the display
language
Deutsch
Handset settings
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Handset settings
¤ You can enter data in the following fields:
In Charger
Select On or Off.
Out of Charger
Select On or Off.
Please note
With the On setting, the standby time
of the handset can be significantly
reduced.
§Save§
Press the display key.
Setting keypad illumination
The brightness of the keypad illumination
can be set to one of five levels.
v ¢ Ï ¢ Display + Keypad
¢ Keypad Illumination
The current setting is displayed.
¤ You can enter data in the following fields:
Brightness:
Select 1 (darkest) to 5 (brightest).
§Save§
Press the display key.
• Activating/deactivating
auto answer
Version 4, 16.09.2005
If you activate this function, when you
receive a call you can simply lift the handset
out of the base/charger without having to
press the talk key c.
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Auto Answer
§Change§
Press display key (³= on).
48
Changing the speaker/
earpiece volume
You can set the loudspeaker volume for
speaker mode and the earpiece volume to
five different levels.
During a conversation via the earpiece or in
speaker mode:
ø/ ÷
Press the side key to call up the
Handset Volume menu.
Change the volume by pressing
ø (louder) or ÷ (quieter).
or
t
Press the control key to call up
the Handset Volume menu. Set
the earpiece or speaker volume
by pressing r.
The setting will automatically be saved after
approximately 3 seconds, if not then press
the display key §Save§.
If t is assigned to another function:
§Options§
Open menu.
Volume
Select and press §OK§.
Configure setting (see above).
Please note
u The settings for the earpiece also
apply to a connected headset.
u You can also set the call volume using
the menu (¢ page 25).
Setting a handsfree profile
In idle state, you can set various handsfree
profiles to optimally adapt your phone to
your environment.
Profile 1
The optimum setting for most connections and set as default.
Profile 2
Optimum volume in handsfree mode.
However, this means that the participants
cannot speak at the same time as the person speaking is given preferential trans-
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Changing ringtones
u Volume:
You can choose between five volumes (1–
5; e.g., volume 3 = Š) and the "crescendo" ringtone (6; volume increases
with each ring = ‡).
u Ringtones:
You can select a ringtone from a list of
pre-loaded melodies.
You can select various ringtones, melodies or any sound from the Resource
Directory (¢ page 50).
You can set different ringtones for the following functions:
u Int. Calls
u Extern. Calls
Version 4, 16.09.2005
Setting volume/melodies
In idle status:
v ¢ Ï ¢ Audio Settings
¢ Ringtones(Handset) ¢ Volume/
Melodies
r
Setting volume/melodies for
internal calls and anniversaries.
s
Scroll to the next line.
r
Setting volumes/melodies for
external calls.
§Save§
Press the display key to save the
setting.
While the phone is ringing, you can permanently change the volume by pressing the
side keys ø (louder) or ÷ (quieter).
•
Additionally for external calls:
You can specify a time period when you do
not want the telephone to ring, e.g., during
the night.
v ¢ Ï ¢ Audio Settings
¢ Ringtones(Handset) ¢ Time Control
Time Control:
Select On or Off.
If the time control is activated:
Suspend ring. from:
Enter the start of the period in 4-digit format.
Suspend ring. until:
Enter the end of the period in 4-digit format.
Please note
During this period, you will continue to
receive calls from numbers to which you
have assigned a personalised melody in
the directory (VIP).
Activating/deactivating the
ringtone for unknown calls.
You can set your handset so that it doesn't
ring for calls where Calling Line Identification has been withheld . The call will only be
signalled on the display.
In idle status:
v ¢ Ï ¢ Audio Settings
¢ Ringtones(Handset) ¢ Anon. Calls
Silent
Press §Change§ to activate or deactivate the
function (³= on).
49
English
mission (making two-way conversations
difficult).
Profile 3
Optimises two-way conversations, both
callers can hear each other, even if they
talk at the same time.
Profile 4
Optimised for special connections. If the
default setting (profile 1) does not provide optimum sound, please give this a
try.
v ¢ Ï ¢ Audio Settings
¢ Handsfree Profiles
Select handsfree profile (1 to 4) and press
§Select§.
Deutsch
Handset settings
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Handset settings
Activating/deactivating the
ringtone
Resource Directory
You can deactivate the ringtone on your
handset before you answer a call or when
the handset is in idle status; the ringtone can
be deactivated permanently or just for the
current call. The ringtone cannot be re-activated while an external call is in progress.
The resource directory on the handset manages sounds, which you can use as ringtones, and pictures, which you can use as
caller pictures or as screensavers. Prerequisite: Calling Line Identification (CLIP). The
resource directory can manage the following media types:
Deactivating the ringtone
permanently
Type
*
Press and hold the star key.
ó
The
icon appears in the display.
Reactivating the ringtone
*
Press and hold the star key.
Deactivating the ringtone for the
current call
§Silence§
Press the display key.
Activating/deactivating the alert
tone
In place of the ringtone, you can activate an
alert tone. When you receive a call, you will
hear a short tone ("Beep") instead of the
ringtone.
*
Press and hold the star key and
within 3 seconds:
§Beep§
Press the display key. A call will
now be signalled by one short
alert tone.
ñ appears in the display.
Format
Sound
Ringtones
Internal
Monophonic
Internal
Polyphonic
Internal
Imported sounds
WMA, MP3, WAV
Picture
– Caller picture
– Screensaver
BMP, JPG, GIF
128 x 86 pixels
128 x 160 pixels
Various mono and polyphonic sounds and
pictures are preconfigured on your handset.
You can listen to the available sounds and
view the pictures.
You can download pictures and sounds from
a PC (¢ page 60). If there is not enough
memory available, you must first delete one
or more pictures or sounds.
Playing back sounds/viewing caller
pictures
v ¢ · ¢ Resource Directory
¢ Screensavers / Caller Pictures /
Sounds (select entry)
Pictures:
§View§
Version 4, 16.09.2005
Press the display key. The
selected picture is displayed.
Switch between pictures using
the q key.
If you have saved a picture in an invalid file
format, you will see an error message after
selecting the entry.
50
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
The selected sound is played back immediately. Switch between the sounds using the
q key.
You can set the volume during playback.
§Options§
Open menu.
Volume
Select and press §OK§.
r
§Save§
Set volume.
Press the display key.
Deleting/renaming a picture/
sound
You have selected an entry.
§Options§
Open menu.
If a picture/sound cannot be deleted (¯),
these options are not available. You can
select the following functions:
Delete Entry
The selected entry is deleted.
Rename
Change the name (max. 16 characters)
and press §Save§. The entry is stored with
the new name.
Checking the memory
You can check how much memory is available for screensavers and caller pictures.
v ¢ · ¢ Capacity
• Activating/deactivating
Version 4, 16.09.2005
advisory tones
Your handset uses advisory tones to tell you
about different activities and statuses. The
following advisory tones can be activated/
deactivated independently of each other:
u Key tone: every key press is confirmed.
u Acknowledge tones:
– Confirmation tone (ascending tone
sequence): at the end of an entry/setting and when a new entry arrives in
or call list
– Error tone (descending tone
sequence): when you make an incorrect entry
– Menu end tone: when scrolling to the
end of a menu
u Battery low beep: the battery needs
charging.
In idle status:
v ¢ Ï ¢ Audio Settings
¢ Advisory Tones
¤ You can enter data in the following fields:
Key Tones:
Select On or Off.
Confirmation:
Select On or Off.
Battery:
Select On or Off.
§Save§
Press the display key.
• Setting your own area
code
To transfer phone numbers (e.g., in vCards),
it is essential that your area code (international and local area code) is saved on the
phone.
Some of these numbers are already preset.
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Area Codes
Check that the (pre)set area code is correct.
¤ You can enter data in the following fields:
q
Select/change input field.
r
Navigate in the input field.
Ñ
If necessary, delete number:
press the display key.
~
Enter number.
§Save§
Press the display key.
51
English
Sounds:
Deutsch
Handset settings
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
Setting the base
Setting the base
Example:
Area Codes
The base settings are carried out using
a registered Gigaset S4 professional
handset.
International code:
00 - 49
Local area code:
0-[
Û
• Activating/deactivating
]
music on hold
Save
• Restoring the handset
default settings
You can reset individual settings and
changes that you have made.
The following settings are not affected by a
reset:
u Registration to the base
u Date and time
u Entries in the calendar
u Entries in the directory, the call lists and
the content of the resource directory
v ¢ Ï ¢ System ¢ Handset Reset
§Yes§
Press the display key.
v ¢ Ï ¢ Audio Settings
¢ Music on hold
Press §Change§ to activate or deactivate the
music on hold (³ = on).
• Repeater support
With a repeater, you can increase the range
and signal strength of your base. You will
need to activate repeater mode. This will terminate any calls that are in progress at the
time.
Prerequisite: A repeater is registered.
v ¢ Ï ¢ System ¢ Repeater Mode
Press §Change§ to activate or deactivate
repeater mode (³= on).
After activating or deactivating the
repeater, switch your handset off and
on again (¢ page 21).
Please note
¢ page 37)
and repeater support cancel each
other out, i.e., if you use a repeater,
you cannot use Eco Mode or Eco
Mode+.
u Encrypted transmission activated at
the factory is deactivated when a
repeater is registered.
Version 4, 16.09.2005
u Eco Mode / Eco Mode+ (
52
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / registr_sett.fm / 06.07.2011
unauthorised access
factory settings
Protect the system settings of the base with
a PIN known only to yourself. The system PIN
must be entered when, for example, registering/de-registering a handset to/from the
base or when restoring the default settings.
When the settings are restored:
u Date and time are retained
u Handsets are still registered
u Eco Mode is activated and Eco Mode+ is
deactivated,
u The system PIN is not reset.
v ¢ Ï ¢ System ¢ Base Reset
~
Enter the system PIN and
press §OK§.
§Yes§
Press the display key.
Changing the system PIN
You can change the 4-digit system PIN set on
the base (default setting: 0000) to a 4-digit
PIN known only by you.
v ¢ Ï ¢ System ¢ System PIN
~
Enter the current system PIN
and press §OK§.
~
Enter your new system PIN and
press §OK§.
Resetting the system PIN
If you have forgotten your system PIN, you
can reset the base to the original code 0000:
Disconnect the power cable from the base.
Hold down the registration/paging key on
the base while reconnecting the power
cable to the base. Hold down the key for at
least 5 seconds.
The base has now been reset and the system
PIN set to 0000.
Please note
Version 4, 16.09.2005
All handsets are de-registered and must
be re-registered. All settings are reset to
the factory settings.
53
Deutsch
• Resetting the base to the
English
• Protecting against
Setting the base
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / pabx.fm / 06.07.2011
Connecting the base to the PABX
Connecting the base to
the PABX
The following settings are only necessary if
your PABX requires them; see the PABX user
guide.
• Dialling modes and recall
The current setting is indicated by Ø.
Changing the dialling mode
The following dialling modes can be
selected:
u Tone dialling (DTMF)
u Pulse dialling (PD)
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Dialling Mode
s
Select dialling mode and press
§Select§ (Ø = selected).
Setting recall
Version 4, 16.09.2005
Your phone is preset at the factory for operation on the main connection. For operation
on a PABX, you may have to change this
value. Please refer to the user guide for your
PABX.
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Recall
s
Select recall and press §Select§
(Ø = set value).
Possible values are:
80 ms, 100 ms, 120 ms, 180 ms,
250 ms, 300 ms, 400 ms, 600 ms,
800 ms.
54
• Saving an access code
(outside line code)
Prerequisite: You may have to enter an
access code in front of the number for external calls in your PABX, e.g., "0".
v ¢ Ï ¢ Telephony ¢ Access Code
~
Enter or change access code,
max. 3 digits.
§Save§
Press the display key.
If an access code has been saved:
u The access code is prefixed automatically
when you dial a number from the , call
lists or .
u The access code must be entered when
dialling manually and when manually
entering directory, emergency/quick dial
numbers .
u An existing access code is deleted
using Ñ.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / pabx.fm / 06.07.2011
Changing the pause after line
seizure
You can change the length of the pause that
is inserted between pressing the talk key c
and sending the number.
v
Open the main menu.
*#Q5#
L
Press keys.
~
Enter number for the length of
the pause (1 = 1 sec.; 2 = 3 secs.;
3 = 7 secs.) and press §OK§.
Switching temporarily to
tone dialling (DTMF)
If your PABX still operates with pulse dialling
(PD), but you need tone dialling for a connection (e.g., to listen to the network mailbox), you must switch to tone dialling for the
call.
Prerequisite: You are conducting a call or
have already dialled an external number.
*
Press the star key.
After the call ends, pulse dialling is automatically activated again.
Change pause after recall key
You can change the length of the pause if
your PABX requires this (refer to the user
guide for your PABX).
v
Open the main menu.
*#Q5#
2
Press keys.
~
Enter a number for the length of
the pause (1 = 800 ms;
2 = 1600 ms; 3 = 3200 ms) and
press §OK§.
Changing a dialling pause (pause
after access code)
Prerequisite: You have saved an access code
(¢ page 54).
Version 4, 16.09.2005
v
Open the main menu.
*#Q5#
Press keys.
~
Enter number for the length of
the pause (1 = 1 sec.; 2 = 2 secs.;
3 = 3 secs.; 4 = 6 secs.) and press
§OK§.
To insert a dialling pause: press and hold
S for 2 seconds. A P appears in the display.
55
English
Setting pauses
Deutsch
Connecting the base to the PABX
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
System support
No Base flashes on the display.
Please contact the system support service in
the event of faults.
Your specialist dealer will be able to help you
with any questions about operating your
device.
Please note
Please address any questions about the
phone line to your network provider.
Please have your proof of purchase ready
when calling.
Replacement or repair services are not
offered in countries where our product is not
sold by authorised dealers.
Questions and answers
The table below contains a list of common
problems and possible solutions.
Registration or connection problems with
a Bluetooth headset.
¥
¥
¥
Reset the Bluetooth headset (see the user
guide for your headset).
Delete registration data from the handset
when deregistering the device (
page 45).
Repeat the registration process (
page 44).
¢
¢
The display is blank.
¥
1. The handset is not switched on.
Press and hold the end call key a.
¥
2. The battery is empty.
Charge the battery or replace it
(
page 11).
¢
Not all menu items are displayed.
¥
The menu display is restricted (standard mode).
Activate extended menu display
(expert mode) (
page 24).
¢
¥
1. The handset is outside the range of the base.
Move the handset closer to the base.
2. The base's range is reduced because
Eco Mode is activated.
Deactivate Eco Mode (
page 37) or
reduce the distance between the handset
and the base.
¥
¥
¢
3. The base is not switched on.
Check the base power adapter
(
page 9).
¢
Please register handset flashes on the display.
Handset has not been registered with the base or
has been deregistered.
Register the handset (
page 40).
¥
¢
Handset does not ring.
¥
¢
1. The ringtone is deactivated.
Activate the ringtone (
page 50).
2. The phone only rings if the phone number has
been transferred.
Switch on the ringtone for unknown calls
(
page 49).
¥
¢
You cannot hear a ringtone/dialling tone from
the fixed line network.
The phone cord supplied has not been used or
has been replaced by a new cord with the wrong
pin connections.
Please always use the phone cord supplied or
ensure that the pin connections are correct
when purchasing from a retailer (
page 9).
¥
¢
The connection always terminates after
approx. 30 seconds.
¥
¢
page 52).
Repeater activated/deactivated (
Activate/deactivate the handset
(
page 21).
¢
Error tone sounds after system PIN prompt.
¥
¢
You have entered the wrong system PIN.
Reset the system PIN to 0000 (
page 53).
Forgotten the system PIN.
¥
Reset the system PIN to 0000 (
¢ page 53).
The other party cannot hear you.
You have pressed the mute button h. The
handset is "muted".
Reactivate the microphone (
page 27).
¥
¢
Version 4, 16.09.2005
The number of the caller is not displayed
despite CLIP.
¥
Calling Line Identification is not enabled.
The caller should ask the network provider to
enable Calling Line Identification (CLI).
56
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
¥
Action has failed/invalid input.
Repeat the operation.
Watch the display and refer to the user guide
if necessary.
You cannot listen to messages on the network
mailbox.
¥
Your PABX is set for pulse dialling.
Set your PABX to tone dialling.
Exclusion of
Some displays may contain pixels
(picture elements), which remain activated or deactivated. As a pixel is made
up of three sub-pixels (red, green, blue), it
is possible that pixel colours may vary.
This is completely normal and does not
indicate an error.
Authorisation
This device is intended for analogue phone
lines in your network.
Country-specific requirements have been
taken into consideration.
We Siemens Enterprise Communications
GmbH & Co. KG Hofmannstr. 51, D-80200
Munich / Germany daclare that the product
to which this declaration relates, conforms
to the following European Directives and
European standards: Directive 99/5/EEC:
Radio and Telecommunication Terminal
Equipment. The Declaration of Conformity
(DoC) has been signed. In case of need, a
copy of the original DoC may be obtained by
the Siemens Enterprise Service.
Bluetooth ò Qualified Design Identity
Version 4, 16.09.2005
The Bluetooth QD ID for your Gigaset S400
professional is B015360.
Protecting our
environment
Our environmental mission
statement
We bear social responsibility and are actively
committed to a better world. Our ideas,
technologies and actions serve people, society and the environment. The aim of our global activity is to secure sustainable life
resources for humanity. We are committed
to a responsibility for our products that comprises their entire life cycle. The environmental impact of products, including their manufacture, procurement, distribution, use,
service and disposal, are already evaluated
during product and process design.
Ecological energy consumption
The use of ECO DECT (¢ page 37) saves
energy and makes an active contribution
towards protecting the environment.
Disposal
Batteries should not be disposed of in general household waste. Observe the local
waste disposal regulations, details of which
can be obtained from your local authority.
All electrical and electronic equipment must
be disposed of separately from general
household waste using the sites designated
by local authorities.
If a product displays this
symbol of a crossed-out
rubbish bin, the product is
subject to European Directive 2002/96/EC.
The appropriate disposal
and separate collection of
used equipment serve to prevent potential
harm to the environment and to health.
They are a prerequisite for the re-use and
recycling of used electrical and electronic
equipment.
57
English
You hear an error tone when keying an input (a
descending tone sequence).
Deutsch
Protecting our environment
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
Appendix
For further information on disposing of your
used equipment, please contact your local
authority or your refuse collection service.
Specifications
Batteries
Appendix
Caring for your telephone
¤ Wipe the base, charger and handset with
a damp cloth (do not use solvent) or an
antistatic cloth.
¤ Impairments in the high-gloss finish can
be carefully removed using diplay polishes for mobile phones.
Never use a dry cloth as this can cause static.
Contact with liquid
!
If the handset should come into contact with
liquid:
1. Switch the handset off and remove the
battery immediately.
2. Allow the liquid to drain from the handset.
3. Pat all parts dry, then place the handset
with the battery compartment open and
the keypad facing down in a dry, warm
place for at least 72 hours (not in a microwave, oven etc.).
4. Do not switch on the handset again until it is completely dry.
When it has fully dried out, you will usually
be able to use it again.
Technology:
Nickel-metal-hydride (NiMH)
Size:
AAA (Micro, HR03)
Voltage:
1.2 V
Capacity: 550 - 1000 mAh
The device is supplied with two approved
batteries.
Handset operating times/charging
times
This Gigaset can charge batteries up to a
capacity of 1000 mAh. The use of special
high-performance batteries or batteries
with high capacities is not recommended for
cordless phones.
The operating time of your Gigaset depends
on the capacity and age of the batteries and
the way they are used. (All times are maximum possible times).
Capacity (mAh) approx.
550
700
800
1000
140/
50
165/
58
185/
67
230/
83
Talktime (hours)
11
12
14
17
Operating time for
1.5 hrs of calls per
day (hours)**
85
95
110
135
Charging time in
base (hours)
7,5
8,5
10
12
Charging time in
charger (hours)
6,5
7,5
8,5
10,5
Standby time
(hours)*
* without/with display backlight
** without display backlight
(Setting the display Backlight
page 47)
Version 4, 16.09.2005
¢
58
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
In standby mode:
approx. 1.1 watt
During the conversation:
approx. 1.0 watt
General specifications
DECT standard
Is supported
GAP standard
Is supported
No. of channels
60 duplex channels
Radio frequency range 1880–1900 MHz
Duplex method
Time multiplex,
10 ms frame length
Channel grid
1728 kHz
Bit rate
1152 kbit/s
Modulation
GFSK
The following rules apply when writing text:
u Each key between Q and O is
assigned several letters and characters.
u Control the cursor with u v t s.
Press and hold u or v to move the cursor word by word.
u Characters are inserted at the cursor position.
u Press the star key * to display the
table of special characters. Select the
required character and press the display
key §Insert§ to insert the character at the
cursor position.
u Press and hold Q to O to enter digits.
u Press display key Ñ to delete the character to the left of the cursor. Press and
hold to delete the word to the left of the
cursor.
u The first letter of the name of directory
entries is automatically capitalised, followed by lower case letters.
Language code
32 kbit/s
Transmission power
10 mW, average power
per channel
Range
Up to 300 m outdoors,
up to 50 m indoors
Base power supply
230 V ~/50 Hz
Environmental conditions in operation
+5°C to +45°C, 20% to
75% relative humidity
Repeatedly press the hash key # to
change the text input mode.
Dialling mode
DTMF (tone dialling)/
PD (pulse dialling)
123
Writing digits
Abc
Upper case *
abc
Lower case
Pin connections on the telephone
jack
3
2
1
Version 4, 16.09.2005
Writing and editing text
4
5
6
1
2
3
4
5
6
unused
unused
a
b
unused
unused
Setting upper/lower case or digits
* First letter in capitals, all others in lower case
The active mode is indicated at the bottom
right of the screen.
59
English
Base power consumption
Deutsch
Appendix
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / appendix.fm / 06.07.2011
Additional functions via the PC interface
Writing names
¤ Enter the individual letters/characters by
pressing the corresponding key.
The characters assigned to the key are
shown in a selection line at the bottom left
of the screen. The selected character is highlighted.
¤ Briefly press the key several times in succession to select the required letter/character.
Standard characters
2
3
4
5
L
M
N
O
Q
1x
2x
3x
4x
5x
6x
7x
8x
9x
10x
1)
2)
a
d
g
j
m
p
t
w
.
b
e
h
k
n
q
u
x
,
1
c
f
i
l
o
r
v
y
?
2
3
4
5
6
s
8
z
!
ä
ë
ï
á
é
í
à
è
ì
â
ê
î
ã
ç
ö ñ ó ò ô õ
7 ß
ü ú ù û
9 ÿ ý æ ø å
0
1) Space
2) Line break
Additional functions via
the PC interface
To enable your handset to communicate
with the PC, the "Gigaset QuickSync"
program must be installed on your PC
(free to download at www.gigaset.com/
gigasets790).
After installing "Gigaset QuickSync", connect the handset to your computer using
Bluetooth (¢ page 44) or USB data cable
(¢ page 16).
Please note
Version 4, 16.09.2005
Please connect your handset directly to
the PC; do not connect via a USB hub.
60
To use the Bluetooth connection, your computer must be equipped with a suitable dongle.
Please note
u If the USB data cable is plugged in,
a Bluetooth connection cannot be
established.
u If a USB data cable is plugged in
during an existing Bluetooth connection, the Bluetooth connection is cancelled.
Transferring data
Start the "Gigaset QuickSync" program. You
can now:
u Synchronise your handset directory with
Outlook
u Download caller pictures (.bmp) from the
computer to the handset,
u Download pictures (.bmp) as a screensaver from the computer to the handset.
u Download sounds (ringtones) from the
computer to the handset.
During the transfer of data between handset
and PC, you will see Data transfer in
progress on the display. During this time the
keypad is disabled, and incoming calls will
be ignored.
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / accessories_SAG.fm / 06.07.2011
Accessories
Accessories
Gigaset handsets
Upgrade your Gigaset to a cordless PABX:
Gigaset S4 professional handset
u
u
u
u
u
u
u
Illuminated graphic colour display (65k colours)
Illuminated keypad
Speaker mode
Polyphonic ringtones
Directory for approx. 500 entries
Caller picture
PC interface, e.g., for managing directory entries, ringtones
and screensavers
u Bluetooth
u Headset socket
Gigaset S3 professional handset
Version 4, 16.09.2005
u
u
u
u
u
u
u
62
Illuminated graphic colour display (65k colours)
Illuminated keypad
Speaker mode
Polyphonic ringtones
Directory for approx. 250 entries
Caller picture
Headset socket
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / accessories_SAG.fm / 06.07.2011
Deutsch
Accessories
Gigaset SL3 professional handset
u
u
u
u
u
u
u
English
Illuminated graphic colour display (65k colours)
Illuminated keypad
Speaker mode
Polyphonic ringtones
Directory for approx. 250 entries
Caller picture
PC interface, e.g., for managing directory entries, ringtones
and screensavers
u Headset socket
u Bluetooth
Version 4, 16.09.2005
All accessories and batteries are available from your phone retailer.
Use only original accessories. This will avoid possible health risks and personal
injury, and also ensure that all the relevant regulations are complied with.
63
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / accessories_SAG.fm / 06.07.2011
Mounting the base on the wall
Mounting the base on the wall
41 mm
Approx.
5.5 mm
Mounting the charger on the wall
21 mm
Version 4, 16.09.2005
Approx.
4 mm
64
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
A
Access code . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
for a PABX . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Access protection . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Accessories. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Acknowledge tones . . . . . . . . . . . . . . . 51
Activating
advisory tones . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
appointment . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
handset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
keypad lock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
listening in . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
ring delay . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Advisory tones . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Alarm clock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Alert tone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Anniversary . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
deactivating . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
missed . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34, 39
saving in the directory . . . . . . . . . . . 31
Appointment . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Appointment/anniversary
display missed . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Appointments
activating/deactivating . . . . . . . . . . . 39
deleting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
managing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Area code
setting own area code . . . . . . . . . . . 51
Assigning a number key . . . . . . . . . . . . 46
Authorisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Automatic
network provider preselection . . . . . . 34
redial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
ring delay . . . . . . . . . . . . . . . . . 26, 48
Version 4, 16.09.2005
B
Backlight
keypad . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Base
changing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
connecting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
connecting to PABX . . . . . . . . . . . . . 54
restoring to factory settings . . . . . . . 53
setting up . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
system PIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Battery
charging . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 3, 13
display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 3
icon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 3
inserting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
tone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Best base. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Birthday, see Anniversary
Bluetooth
accepting a call . . . . . . . . . . . . . . . . 26
activate . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
changing device name. . . . . . . . . . . 45
deregistering devices . . . . . . . . . . . 45
list of known devices . . . . . . . . . . . . 45
registering devices . . . . . . . . . . . . . 44
transferring directory (vCard) . . . . . . 30
C
Calendar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Call
accepting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
accepting (Bluetooth) . . . . . . . . . . . 26
connect participant . . . . . . . . . . . . . 43
ending . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
external . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
internal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
transferring (connecting) . . . . . . . 42, 43
Call duration . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Call lists . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Call waiting
internal call . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Call-by-call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Caller Picture . . . . . . . . . . . . . . . . . 28, 50
Calling
external . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
internal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Calling Line Identification . . . . . . . . . . 26
Cancelling preselection . . . . . . . . . . . . 35
Caring for your telephone . . . . . . . . . . 58
Changing
dialling mode . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
display language . . . . . . . . . . . . . . . 47
earpiece volume . . . . . . . . . . . . . . . 48
internal number of a handset . . . . . . 43
name of a handset . . . . . . . . . . . . . 43
pauses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
ringtone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
speaker volume . . . . . . . . . . . . . . . 48
system PIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Changing device name
65
English
Index
Deutsch
Index
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Version 4, 16.09.2005
Index
(Bluetooth) . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
Character set . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Charge status display . . . . . . . . . . . . . 2, 3
CLI, CLIP . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Colour scheme . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Conference
internal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Confirmation tone . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Connecting
base to PABX . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
headset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Consultation call
internal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Control key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 18
Correcting incorrect entries . . . . . . . . . 19
Customer Care . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
changing display language . . . . . . . 47
colour scheme . . . . . . . . . . . . . . . . 47
directory memory . . . . . . . . . . . . . . 30
in idle status . . . . . . . . . . . . . . . . 15, 20
memory (resource directory) . . . . . . 51
missed anniversaries . . . . . . . . . . . . 34
missed appointments/
anniversaries . . . . . . . . . . . . . . 39
network mailbox message . . . . . . . . 36
number (CLI/CLIP) . . . . . . . . . . . . . . 26
screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
setting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
slide show . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Display keys . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 19
assigning . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Disposal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
D
E
Deactivating
advisory tones . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
appointment . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
handset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
keypad lock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
listening in . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
ring delay . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Delete key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Deleting
characters . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
De-registering (handset) . . . . . . . . . . . 41
Deregistering devices (Bluetooth) . . . . . 45
Dialling
using quick dial . . . . . . . . . . . . . 30, 46
using the directory . . . . . . . . . . . . . . 29
Dialling mode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Dialling pause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
Directory . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
copying number from text . . . . . . . . 31
managing entries . . . . . . . . . . . . . . . 29
opening . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
order of entries . . . . . . . . . . . . . . . . 29
saving anniversary . . . . . . . . . . . . . . 31
saving entry . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
sending entry/list to handset . . . . . . . 30
transferring a vCard (Bluetooth) . . . . . 30
using to enter numbers . . . . . . . . . . 31
Display
backlight . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Earpiece volume . . . . . . . . . . . . . . . . 48
ECO DECT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Eco mode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Eco mode+ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
E-mail address
copying from the directory . . . . . . . . 31
End call key . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 26
Ending, call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Entry
saving (network mailbox) . . . . . . . . . 36
saving, changing (preselection). . . . . 35
selecting from directory . . . . . . . . . . 29
Environment . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Error tone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
Expert mode . . . . . . . . . . . . . . . . . 24, 56
66
F
Fast access
network mailbox . . . . . . . . . . . . . . . 36
G
General troubleshooting . . . . . . . . . . . 56
Group call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
H
Handset
activating/deactivating . . . . . . . . . .
advisory tones . . . . . . . . . . . . . . . .
changing internal number . . . . . . . .
changing name. . . . . . . . . . . . . . . .
21
51
43
43
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
I
Version 4, 16.09.2005
Icon
alarm clock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
for new messages . . . . . . . . . . . . . . 33
keypad lock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
ringtone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Idle status (display) . . . . . . . . . . . . 15, 20
Idle status, returning to . . . . . . . . . . . . 20
Incorrect entries (correction). . . . . . . . . 19
Installing, base . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Internal
conference . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
consulting . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
listening in . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
making calls . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Internal call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
call waiting. . . . . . . . . . . . . . . . . . .
42
42
43
41
41
42
K
Key
assigning to a function or
number . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Key 1 (fast access) . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Keypad backlight . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Keypad lock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Keys
control key . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 18
delete key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
display keys . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 19
end call key . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 26
fast access . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
hash key . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 21
message key. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
mute key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
on/off key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
quick dial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
recall key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
side keys . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
speaker key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
star key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
talk key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 26
L
Language, display . . . . . . . . . . . . . . .
Large font . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
List
call lists . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
handsets . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
known devices (Bluetooth) . . . . . . . .
missed calls . . . . . . . . . . . . . . . . . .
network mailbox . . . . . . . . . . . . . . .
Listening in to a call . . . . . . . . . . . . . .
Locating, handset . . . . . . . . . . . . . . . .
Lock
activating/deactivating keypad lock .
47
47
32
18
45
32
33
43
41
21
67
English
changing the number . . . . . . . . . . . . 43
changing to a different base . . . . . . . 41
changing to best reception . . . . . . . . 41
colour scheme . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
contact with liquid . . . . . . . . . . . . . . 58
de-registering . . . . . . . . . . . . . . 40, 41
display backlight . . . . . . . . . . . . . . . 47
display language . . . . . . . . . . . . . . . 47
earpiece volume . . . . . . . . . . . . . . . 48
idle status . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
keypad backlight . . . . . . . . . . . . . . . 48
large font . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
list . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
locating . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
muting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
paging . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
registering . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
registering to a different base . . . . . . 41
restoring to factory settings . . . . . . . 52
screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
set up for use . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
setting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
speaker volume . . . . . . . . . . . . . . . . 48
transferring a call . . . . . . . . . . . . . . . 42
using multiple . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Handset mode . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Handsfree
set profile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Handsfree profile . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Hash key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 21
Headset (Bluetooth) . . . . . . . . . . . . . . 44
Headset socket . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Hearing aids . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Help . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Deutsch
Index
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Index
M
Making calls
accepting a call . . . . . . . . . . . . . . . . 26
cost-effective calls . . . . . . . . . . . . . . 34
external . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
internal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Manual redial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Medical equipment . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Memory
directory . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
resource directory . . . . . . . . . . . . . . 51
Menu
end tone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
opening . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
overview . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
using . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Menu display
expert mode . . . . . . . . . . . . . . . 24, 56
standard mode . . . . . . . . . . . . . 24, 56
Message key
opening lists . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Messages
key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Microphone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Missed
anniversary . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
appointment . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Missed calls . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Music on hold . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Mute key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Muting
handset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
N
Version 4, 16.09.2005
Name
of a handset . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Network mailbox. . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Network provider preselection,
automatic . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Number
copying from directory . . . . . . . . . . . 31
copying to the directory . . . . . . . . . . 31
displaying caller's number (CLIP) . . . . 26
entering network mailbox number . . . 36
entering with directory . . . . . . . . . . . 31
saving in directory . . . . . . . . . . . . . . 28
O
68
On/Off key. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Order in directory . . . . . . . . . . . . . . . . 29
P
PABX
connecting base . . . . . . . . . . . . . . . 54
pauses . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
saving access code . . . . . . . . . . . . . 54
setting dialling mode . . . . . . . . . . . 54
setting recall. . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
switching to tone dialling . . . . . . . . . 55
Package contents . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Paging . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Paging key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Pause
after access code . . . . . . . . . . . . . . . 55
after line seizure . . . . . . . . . . . . . . . 55
after recall key . . . . . . . . . . . . . . . . 55
PC interface . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
PD (pulse dialling) . . . . . . . . . . . . . . . 54
Picture
Caller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28, 50
deleting . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
renaming . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
PIN change
system PIN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Pin connections . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Power adapter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Power consumption . . . . . . . . . . . . . . 59
Preselection. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
cancelling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Protecting the phone against access . . . 53
Pulse dialling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Q
Questions and answers . . . . . . . . . . . . 56
Quick dial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28, 46
R
Range . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Recall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Recall key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 55
Reception booster, see Repeater
Redial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Registering (handset) . . . . . . . . . . . . . 40
Registering devices (Bluetooth) . . . . . . 44
Registration key . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Reminder call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
Gigaset S790 / BRD-SEN EN / A31003-G2100-U112-3-7419 / S790SIX.fm / 06.07.2011
Warning tone, see Advisory tones
Writing and editing text . . . . . . . . . . . 60
English
Repeater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Resource directory . . . . . . . . . . . . . . . 50
Ring delay . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Ringtone
changing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
setting volume . . . . . . . . . . . . . . . . 49
Ringtone deactivated for unknown
call . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
S
Saving (access code) . . . . . . . . . . . . . . 54
Screensaver . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Search directory . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Sending
directory entry to handset . . . . . . . . . 30
Setting the date . . . . . . . . . . . . . . 14, 25
Setting the time . . . . . . . . . . . . . . 14, 25
Setting up
handset . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Side keys . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Signal tone, see Advisory tones
Slide show . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Snooze mode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Sound, see Ringtone
Speaker
key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
mode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Special functions . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
Specifications . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Standard mode . . . . . . . . . . . . . . . 24, 56
Star key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
System settings . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
T
Talk key . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2, 26
Telephone jack, pin connections . . . . . . 59
Tone dialling . . . . . . . . . . . . . . . . . 54, 55
U
USB connection . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
V
Version 4, 16.09.2005
Deutsch
Index
Viewing the network mailbox
message . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Volume
earpiece . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
handset speaker volume . . . . . . . . . . 48
loudspeaker . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
ringtone . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
W
69
A31003-G2100-U112-3-7419
Copyright © Siemens Enterprise
Communications GmbH & Co. KG
Hofmannstr. 51
80200 München
Deutschland
Siemens Enterprise
Communications GmbH & Co. KG
is a Trademark Licensee of Siemens AG
Reference No:
A31003-G2100-U112-3-7419
Communication for the open minded
Siemens Enterprise Communications
www.siemens-enterprise.com
The information provided in this document
contains merely general descriptions or
characteristics of performance which in case of
actual use do not always apply as described or
which may change as a result of further
development of the products.
An obligation to provide the respective
characteristics shall only exist if expressly
agreed in the terms of contract. Availability and
technical specifications are subject to change
without notice. OpenScape, OpenStage and HiPath are registered trademarks of Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG.
All other company, brand, product and service
names are trademarks or registered trademarks
of their respective holders.