ENGLISH
Hybrid Piano
ESPAÑOL
FRANÇAIS
DEUTSCH
NU1
Owner’s Manual
Bedienungsanleitung
Mode d'emploi
Manual de instrucciones
Before using this instrument, be sure to read
“PRECAUTIONS” on pages 6 – 7.
EN
Achten Sie darauf, vor Einsatz dieses Instruments die
„VORSICHTSMASSNAHMEN“ auf Seiten 6-7 durchzulesen.
DE
Avant d'utiliser cet instrument, lisez attentivement la section
« PRÉCAUTIONS D'USAGE » aux pages 6-7.
FR
Antes de utilizar el instrumento, lea la sección
“PRECAUCIONES”, en las páginas 6-7.
ES
SPECIAL MESSAGE SECTION
PRODUCT SAFETY MARKINGS: Yamaha electronic
products may have either labels similar to the graphics
shown below or molded/stamped facsimiles of these
graphics on the enclosure. The explanation of these graphics appears on this page. Please observe all cautions indicated on this page and those indicated in the safety
instruction section.
CAUTION
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
CAUTION: TO REDUCE THE RISK OF ELECTRIC SHOCK.
DO NOT REMOVE COVER (OR BACK).
NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
See bottom of Keyboard enclosure for graphic symbol
markings.
The exclamation point within the equilateral triangle is intended to alert the
user to the presence of important operating and maintenance (servicing) instructions in the literature accompanying the
product.
The lightning flash with arrowhead
symbol, within the equilateral triangle,
is intended to alert the user to the presence of uninsulated “dangerous voltage” within the product’s enclosure that
may be of sufficient magnitude to constitute a risk of electrical shock.
IMPORTANT NOTICE: All Yamaha electronic products
are tested and approved by an independent safety testing
laboratory in order that you may be sure that when it is
properly installed and used in its normal and customary
manner, all foreseeable risks have been eliminated. DO
NOT modify this unit or commission others to do so unless
specifically authorized by Yamaha. Product performance
and/or safety standards may be diminished. Claims filed
under the expressed warranty may be denied if the unit is/
has been modified. Implied warranties may also be
affected.
SPECIFICATIONS SUBJECT TO CHANGE: The
information contained in this manual is believed to be correct at the time of printing. However, Yamaha reserves the
right to change or modify any of the specifications without
notice or obligation to update existing units.
ENVIRONMENTAL ISSUES: Yamaha strives to produce products that are both user safe and environmentally
friendly. We sincerely believe that our products and the
production methods used to produce them, meet these
goals. In keeping with both the letter and the spirit of the
law, we want you to be aware of the following:
Battery Notice: This product MAY contain a small nonrechargeable battery which (if applicable) is soldered in
place. The average life span of this type of battery is
approximately five years. When replacement becomes necessary, contact a qualified service representative to perform the replacement.
Warning: Do not attempt to recharge, disassemble, or
incinerate this type of battery. Keep all batteries away from
children. Dispose of used batteries promptly and as regulated by applicable laws. Note: In some areas, the servicer
is required by law to return the defective parts. However,
you do have the option of having the servicer dispose of
these parts for you.
Disposal Notice: Should this product become damaged
beyond repair, or for some reason its useful life is considered to be at an end, please observe all local, state, and federal regulations that relate to the disposal of products that
contain lead, batteries, plastics, etc.
NOTICE: Service charges incurred due to lack of knowledge relating to how a function or effect works (when the
unit is operating as designed) are not covered by the manufacturer’s warranty, and are therefore the owners responsibility. Please study this manual carefully and consult your
dealer before requesting service.
NAME PLATE LOCATION: The graphic below indicates the location of the name plate. The model number,
serial number, power requirements, etc., are located on this
plate. You should record the model number, serial number,
and the date of purchase in the spaces provided below and
retain this manual as a permanent record of your purchase.
Model
Serial No.
Purchase Date
92-469-q (bottom)
2
NU1 Owner’s Manual
IMPORTANT SAFETY INSTRUCTIONS
1
2
3
4
5
6
7
Read these instructions.
Keep these instructions.
Heed all warnings.
Follow all instructions.
Do not use this apparatus near water.
Clean only with dry cloth.
Do not block any ventilation openings. Install in
accordance with the manufacturer’s instructions.
8 Do not install near any heat sources such as radiators, heat registers, stoves, or other apparatus
(including amplifiers) that produce heat.
9 Do not defeat the safety purpose of the polarized or
grounding-type plug. A polarized plug has two blades
with one wider than the other. A grounding type plug
has two blades and a third grounding prong. The wide
blade or the third prong are provided for your safety. If
the provided plug does not fit into your outlet, consult
an electrician for replacement of the obsolete outlet.
10 Protect the power cord from being walked on or
pinched particularly at plugs, convenience receptacles, and the point where they exit from the apparatus.
11 Only use attachments/accessories specified by the
manufacturer.
12 Use only with the cart,
stand, tripod, bracket, or
table specified by the manufacturer, or sold with the
apparatus. When a cart is
used, use caution when
moving the cart/apparatus
combination to avoid injury
from tip-over.
13 Unplug this apparatus during lightning storms or
when unused for long periods of time.
14 Refer all servicing to qualified service personnel. Servicing is required when the apparatus has been damaged in any way, such as power-supply cord or plug
is damaged, liquid has been spilled or objects have
fallen into the apparatus, the apparatus has been
exposed to rain or moisture, does not operate normally, or has been dropped.
WARNING
TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRIC SHOCK, DO NOT EXPOSE THIS APPARATUS TO RAIN OR MOISTURE.
(UL60065_03)
FCC INFORMATION (U.S.A.)
1. IMPORTANT NOTICE: DO NOT MODIFY THIS UNIT!
This product, when installed as indicated in the instructions
contained in this manual, meets FCC requirements. Modifications not expressly approved by Yamaha may void your
authority, granted by the FCC, to use the product.
2. IMPORTANT: When connecting this product to accessories
and/or another product use only high quality shielded cables.
Cable/s supplied with this product MUST be used. Follow all
installation instructions. Failure to follow instructions could
void your FCC authorization to use this product in the USA.
3. NOTE: This product has been tested and found to comply
with the requirements listed in FCC Regulations, Part 15 for
Class “B” digital devices. Compliance with these requirements
provides a reasonable level of assurance that your use of this
product in a residential environment will not result in harmful
interference with other electronic devices. This equipment
generates/uses radio frequencies and, if not installed and
used according to the instructions found in the users manual,
may cause interference harmful to the operation of other electronic devices. Compliance with FCC regulations does not
guarantee that interference will not occur in all installations. If
this product is found to be the source of interference, which
can be determined by turning the unit “OFF” and “ON”, please
try to eliminate the problem by using one of the following measures:
Relocate either this product or the device that is being
affected by the interference.
Utilize power outlets that are on different branch (circuit
breaker or fuse) circuits or install AC line filter/s.
In the case of radio or TV interference, relocate/reorient the
antenna. If the antenna lead-in is 300 ohm ribbon lead,
change the lead-in to co-axial type cable.
If these corrective measures do not produce satisfactory
results, please contact the local retailer authorized to distribute this type of product. If you can not locate the appropriate
retailer, please contact Yamaha Corporation of America, Electronic Service Division, 6600 Orangethorpe Ave, Buena Park,
CA90620
The above statements apply ONLY to those products distributed by Yamaha Corporation of America or its subsidiaries.
* This applies only to products distributed by YAMAHA CORPORATION OF AMERICA.
(class B)
COMPLIANCE INFORMATION STATEMENT
(DECLARATION OF CONFORMITY PROCEDURE)
Responsible Party : Yamaha Corporation of America
Address : 6600 Orangethorpe Ave., Buena Park,
Calif. 90620
Telephone : 714-522-9011
Type of Equipment : Hybrid Piano
Model Name : NU1
This device complies with Part 15 of the FCC Rules.
Operation is subject to the following two conditions:
1) this device may not cause harmful interference, and
2) this device must accept any interference received including
interference that may cause undesired operation.
See user manual instructions if interference to radio reception is
suspected.
* This applies only to products distributed by
YAMAHA CORPORATION OF AMERICA.
(FCC DoC)
NU1 Owner’s Manual
3
nu1_en_om.book Page 1 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Vielen Dank für den Kauf des Hybrid-Piano von Yamaha.
Um die Leistungsfähigkeit und die Funktionen des Instruments optimal auszunutzen,
lesen Sie sich die Bedienungsanleitungen bitte gründlich durch, und bewahren Sie
sie bequem zugänglich auf, um jederzeit darauf zurückgreifen zu können.
Dieses Instrument ist ein echtes Hybrid-Piano. Es kombiniert den unschätzbaren Wert eines
akustischen Klaviers mit vielseitiger digitaler Technologie, die Künstlern ein außergewöhnlich
flexibles Spiel ermöglicht.
Hauptfunktionen
Authentischer Anschlag eines akustischen Klaviers mit dem speziellem Spielgefühl
eines vertikalen Klaviers
Mit einem speziell konstruierten Mechanismus, in dem Tastaturanschlag und Hammerbetätigung
denjenigen eines akustischen Klaviers auf realitätsnahe Weise nachgeahmt werden, weist dieses
Instrument eine realistische Anschlagstärke auf, die der eines Klaviers außergewöhnlich ähnlich ist.
CFX-Sampling-Technologie
Ausgeklügeltes Sampling auf Basis modernster Technologie wurde für die Aufzeichnung des üppigen
Klangs des CFX-Flaggschiff-Modells von Yamaha, eines großen Konzertflügels, verwendet. Die
mächtigen Basstöne und hellen durchdringenden Mittenklänge des originalen CFX werden klanggetreu
reproduziert und erzeugen eine besonders natürliche und ausgewogene Klavier-Klangqualität.
Perfekter Zustand ohne Stimmen
Im Gegensatz zu akustischen Klavieren muss dieses Instrument nicht gestimmt werden. Es bleibt auch
nach langem Gebrauch immer perfekt gestimmt.
Flexible Lautstärkeregelung
Dieses Instrument gibt Ihnen die vollständige Kontrolle über die Lautstärke des Instruments,
d.h. Sie können den Pegel ganz nach Belieben einstellen. Außerdem können Sie mit einem oder
zwei Kopfhörern völlig störungsfrei spielen oder zuhören.
Audio-Wiedergabe und -Aufnahme von einem USB-Flash-Speicher
Audiodateien (.wav), die sich auf einem USB-Flash-Speicher befinden, können auf dem Instrument
wiedergegeben werden. Da Sie Ihr Spiel als Audiodaten auf einem USB-Flash-Speicher aufnehmen
können, können Sie die Aufnahmen auch per Computer auf einen tragbaren Musik-Player übertragen
und anhören.
4
NU1 Bedienungsanleitung
nu1_en_om.book Page 5 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Inhaltsverzeichnis
VORSICHTSMASSNAHMEN .................................. 6
Einführung
Erste Schritte zum Spielen auf Ihrem neuen
Hybrid- Piano
Bedienelemente und Anschlüsse .............................. 8
Spielen auf der Tastatur .............................................. 9
Verwenden der Pedale ............................................11
Verwenden von Kopfhörern (optional).....................12
I.A. Control (Intelligent Acoustic Control).................12
Erweiterte Funktionen
In diesem Kapitel wird erklärt, wie die detaillierten
Einstellungen der verschiedenen Funktionen des
Instruments vorgenommen werden.
Grundlegende und weiterführende
Bedienvorgänge......................................................... 13
Anschlüsse................................................................. 27
Über MIDI .................................................................... 29
Beispiel für MIDI-Verbindung .................................. 29
Local Control ON/OFF ............................................ 29
Anhang
Dieses Kapitel enthält eine Liste der DisplayMeldungen, eine Übersicht über die Kurzbefehle
und weitere Informationen.
Liste der Meldungen .................................................. 30
Fehlerbehebung ......................................................... 31
Wartung ...................................................................... 32
Technische Daten ...................................................... 33
Index............................................................................ 34
Kurzbedienungsanleitung * ...................................... 35
* Dies ist eine Kurzübersicht über die einzelnen Funktionen, die den Bedientasten
und der Tastatur zugewiesen sind.
Auswählen einer Voice ............................................13
Anhören der Voice-Demo-Songs ............................13
Verwenden des Metronoms ....................................14
Ändern der Anschlagempfindlichkeit .......................15
Hinzufügen von Klangvariationen (Reverb).............15
Transponierung der Tonhöhe in Halbtönen.............16
Feinabstimmen der Tonhöhe ..................................16
Einstellen der Skalenstimmung ...............................17
Wiedergabe von Songs ............................................. 18
Songs, die mit diesem Instrument
kompatibel sind .......................................................18
Wiedergabe von Songs ...........................................19
Aufnehmen Ihres Spiels............................................ 21
Verwenden des USB-Flash-Speichers..................... 23
Anschließen eines USB-Flash-Speichers................23
Formatieren des USB-Flash-Speichers...................24
User-Songs im Instrument auf einen
USB-Flash-Speicher kopieren .................................24
Löschen einer Song-Datei .......................................25
Sicherungsdaten und Initialisierung........................ 26
Sicherungsdaten im internen Speicher ...................26
Sicherungsdaten initialisieren..................................26
Zubehör
Bedienungsanleitung
„50 greats for the Piano“ (Notenheft)
Netzkabel
Filz-Tastaturabdeckung
Filzstreifen x 3
Sitzbank*
Yamaha-Anwender-Registrierungsformular für das
Produkt**
* Je nach Region im Lieferumfang enthalten oder optional erhältlich.
** Die PRODUKT-ID auf dem Blatt benötigen Sie zum Ausfüllen des
Anwender-Registrierungsformulars.
Online-Materialien
Zusätzlich zu dieser Bedienungsanleitung sind die folgenden Anschauungsmaterialien erhältlich.
MIDI Reference (MIDI-Referenz)
Sie enthält das MIDI-Datenformat, die MIDI-Implementierungstabelle und ausführliche Erklärungen zu den
MIDI-Einstellungen des Instruments.
MIDI Basics (Grundlagenwissen zu MIDI) (nur in Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch)
Nähere Einzelheiten über MIDI und seine Einsatzmöglichkeiten können Sie in diesem Einführungsbuch nachlesen.
Computer-related Operations (Computerbezogene Vorgänge und Funktionen)
Sie betreffen Anweisungen für den Anschluss des Instruments an einen Computer sowie Funktionen zum Übertragen
von Song-Daten.
Um diese Handbücher zu erhalten, rufen Sie die Yamaha Manual Library auf, geben „NU1“ oder „MIDI Basics“ in das Textfeld
„Model Name“ ein und klicken anschließend auf [SEARCH].
Yamaha Manual Library
http://www.yamaha.co.jp/manual/
NU1 Bedienungsanleitung
5
nu1_en_om.book Page 6 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
VORSICHTSMASSNAHMEN
BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN, EHE SIE FORTFAHREN
Bitte heben Sie dieses Handbuch an einem sicheren und leicht zugänglichen Ort auf, um später wieder darin nachschlagen zu können.
WARNUNG
Beachten Sie stets die nachstehend aufgelisteten Vorsichtsmaßnahmen, um mögliche schwere Verletzungen oder sogar tödliche Unfälle
infolge eines elektrischen Schlags, von Kurzschlüssen, Feuer oder anderen Gefahren zu vermeiden. Zu diesen Vorsichtsmaßnahmen gehören
die folgenden Punkte, die jedoch keine abschließende Aufzählung darstellen:
Netzanschluss/Netzkabel
Vorsicht mit Wasser
• Verlegen Sie das Netzkabel nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizgeräten oder
Radiatoren. Schützen Sie das Kabel außerdem vor übermäßigem Verknicken oder anderen
Beschädigungen und stellen Sie keine schweren Gegenstände darauf ab.
• Schließen Sie das Instrument nur an die auf ihm angegebene Netzspannung an. Die
erforderliche Spannung ist auf dem Typenschild des Instruments aufgedruckt.
• Verwenden Sie ausschließlich das mitgelieferte Netzkabel bzw. den Netzstecker.
• Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand des Netzsteckers, und entfernen Sie Schmutz oder
Staub, der sich eventuell darauf angesammelt hat.
Öffnen verboten!
• Achten Sie darauf, dass das Instrument nicht durch Regen nass wird, verwenden Sie es
nicht in der Nähe von Wasser oder unter feuchten oder nassen Umgebungsbedingungen
und stellen Sie auch keine Behälter (wie z. B. Vasen, Flaschen oder Gläser) mit Flüssigkeiten
darauf, die herausschwappen und in Öffnungen hineinfließen könnte. Wenn eine Flüssigkeit wie z. B. Wasser in das Instrument gelangt, schalten Sie sofort die Stromversorgung
aus und ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose. Lassen Sie das Instrument
anschließend von einem qualifizierten Yamaha-Kundendiensttechniker überprüfen.
• Schließen Sie den Netzstecker niemals mit nassen Händen an oder ziehen Sie ihn heraus.
Brandschutz
• Dieses Instrument enthält keine vom Anwender zu wartenden Teile. Versuchen Sie nicht,
das Instrument zu öffnen oder die inneren Komponenten zu entfernen oder auf irgendeine
Weise zu ändern. Sollte einmal eine Fehlfunktion auftreten, so nehmen Sie es sofort außer
Betrieb und lassen Sie es von einem qualifizierten Yamaha-Kundendiensttechniker prüfen.
• Stellen Sie keine brennenden Gegenstände (z. B. Kerzen) auf dem Instrument ab. Ein
brennender Gegenstand könnte umfallen und einen Brand verursachen.
Falls Sie etwas Ungewöhnliches am Instrument bemerken
• Wenn eines der folgenden Probleme auftritt, schalten Sie unverzüglich den Netzschalter
aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Lassen Sie das Gerät anschließend
von einem qualifizierten Yamaha-Kundendiensttechniker überprüfen.
• Netzkabel oder Netzstecker sind zerfasert oder beschädigt.
• Das Instrument sondert ungewöhnliche Gerüche oder Rauch ab.
• Ein Gegenstand ist in das Instrument gefallen.
• Während der Verwendung des Instruments kommt es zu einem plötzlichen Tonausfall.
VORSICHT
Beachten Sie stets die nachstehend aufgelisteten grundsätzlichen Vorsichtsmaßnahmen, um mögliche Verletzungen bei Ihnen oder anderen
Personen oder aber Schäden am Instrument oder an anderen Gegenständen zu vermeiden. Zu diesen Vorsichtsmaßnahmen gehören die
folgenden Punkte, die jedoch keine abschließende Aufzählung darstellen:
Netzanschluss/Netzkabel
Verbindungen
• Schließen Sie das Instrument niemals über einen Mehrfachanschluss an eine
Netzsteckdose an. Dies kann zu einem Verlust der Klangqualität führen und
möglicherweise auch zu Überhitzung in der Netzsteckdose.
• Fassen Sie den Netzstecker nur am Stecker selbst und niemals am Kabel an, wenn Sie ihn
vom Instrument oder von der Steckdose abziehen. Wenn Sie am Kabel ziehen, kann dieses
beschädigt werden.
• Ziehen Sie bei Nichtbenutzung des Instruments über einen längeren Zeitraum oder
während eines Gewitters den Netzstecker aus der Steckdose.
Zusammenbau
• Lesen Sie sich die beigefügte Dokumentation aufmerksam durch. In der Dokumentation
wird der Montagevorgang erklärt. Die Missachtung der richtigen Reihenfolge bei der
Montage des Instruments kann zur Beschädigung des Instruments oder sogar zu
Verletzungen führen.
Aufstellort
• Achten Sie auf einen sicheren Stand des Instruments, um ein unabsichtliches Umstürzen
zu vermeiden.
• Wenn Sie das Instrument transportieren oder bewegen, sollten daran immer zwei oder
mehr Personen beteiligt sein. Wenn Sie allein versuchen, das Instrument hochzuheben,
können Sie sich einen Rückenschaden zuziehen, sich oder andere Personen in anderer
Weise verletzen oder das Instrument selbst beschädigen.
• Ziehen Sie, bevor Sie das Instrument bewegen, alle angeschlossenen Kabel ab, um zu
verhindern, dass die Kabel beschädigt werden oder jemand darüber stolpert und sich
verletzt.
• Vergewissern Sie sich beim Aufstellen des Produkts, dass die von Ihnen verwendete
Netzsteckdose gut erreichbar ist. Sollten Probleme auftreten oder es zu einer Fehlfunktion
kommen, schalten Sie das Instrument sofort aus, und ziehen Sie den Stecker aus der
Steckdose. Auch dann, wenn das Produkt ausgeschaltet ist, wird es minimal mit Strom
versorgt. Falls Sie das Produkt für längere Zeit nicht nutzen möchten, sollten Sie unbedingt
das Netzkabel aus der Netzsteckdose ziehen.
• Die aus Holz bestehenden Teile des Instruments wurden unter Berücksichtigung umweltund gesundheitsbezogener Aspekte sorgfältig konzipiert und gefertigt. Dennoch ist es
möglich, dass Kunden einen ungewöhnlichen Geruch wahrnehmen oder Augenreizungen
bekommen. Dies ist auf das Beschichtungs- und Verleimmaterial zurückzuführen.
Damit dieser Fall nicht eintritt, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise:
1. Lüften Sie den Raum speziell nach dem Auspacken und Aufstellen des Instruments
mehrere Tage lang, da es luftdicht verpackt war, um die Qualität während des Transports
nicht zu beeinträchtigen.
2. Wenn das Instrument in einem kleinen Raum aufgestellt wird, lüften Sie weiterhin
entweder täglich oder in regelmäßigen Abständen.
3. Wenn sich das Instrument lange Zeit in einem geschlossenen Raum mit hoher
Temperatur befunden hat, lüften Sie den Raum, und senken Sie anschließend
die Raumtemperatur, sofern möglich, bevor Sie auf dem Instrument spielen.)
DMI-5
6
NU1 Bedienungsanleitung
• Bevor Sie das Instrument an andere elektronische Komponenten anschließen möchten,
schalten Sie alle Geräte aus. Stellen Sie zunächst alle Lautstärkeregler an den Geräten auf
Minimum, bevor Sie die Geräte ein- oder ausschalten.
• Sie sollten die Lautstärke grundsätzlich an allen Geräten zunächst auf die Minimalstufe
stellen und beim Spielen des Instruments allmählich erhöhen, bis der gewünschte Pegel
erreicht ist.
Vorsicht bei der Handhabung
• Stecken Sie weder einen Finger noch eine Hand in Schlitze an der Tastaturklappe oder am
Instrument. Achten Sie auch darauf, sich an der Tastaturklappe nicht die Finger
einzuklemmen.
• Stecken Sie niemals Papier oder Metall oder andere Gegenstände zwischen die Schlitze der
Tastaturklappe, oder des Bedienfelds. Dies könnte Verletzungen bei Ihnen oder anderen
Personen, Schäden am Instrument oder an anderen Gegenständen oder Betriebsstörungen
verursachen.
• Stützen Sie sich nicht mit dem Körpergewicht auf dem Instrument ab, und stellen Sie keine
schweren Gegenstände darauf ab. Üben Sie keine übermäßige Gewalt auf Tasten, Schalter
oder Stecker aus.
• Verwenden Sie die Kopfhörer des Instruments/Geräts nicht über eine längere Zeit mit zu
hohen oder unangenehmen Lautstärken. Hierdurch können bleibende Hörschäden
auftreten. Falls Sie Gehörverlust bemerken oder ein Klingeln im Ohr feststellen, lassen Sie
sich von Ihrem Arzt beraten.
Verwenden der Sitzbank (falls diese im Lieferumfang enthalten ist)
• Achten Sie auf einen sicheren Stand der Bank, damit sie nicht versehentlich umstürzt.
• Spielen Sie nicht unvorsichtig mit der Bank und stellen Sie sich nicht auf die Bank. Die
Verwendung der Bank als Werkzeug oder Trittleiter oder für andere Zwecke kann zu
Unfällen oder Verletzungen führen.
• Es sollte immer nur eine Person auf der Bank sitzen, um die Möglichkeit eines Unfalls oder
von Verletzungen zu vermeiden.
• Wenn die Schrauben der Bank sich nach längerer Benutzung lockern, so ziehen Sie die
Schrauben regelmäßig mit Hilfe des mitgelieferten Werkzeugs fest.
• Passen Sie besonders sorgfältig auf kleine Kinder auf, damit diese nicht von der Rückseite
der Sitzbank herunterfallen. Da die Bank keine Rücklehne hat, kann eine unbeaufsichtigte
Verwendung zu Unfällen oder Verletzungen führen.
1/2
nu1_en_om.book Page 7 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Yamaha haftet nicht für Schäden, die auf eine nicht ordnungsgemäße Bedienung oder Änderungen am Instrument zurückzuführen sind, oder für den
Verlust oder die Zerstörung von Daten.
Schalten Sie das Instrument immer aus, wenn Sie es nicht verwenden.
ACHTUNG
• Um die Möglichkeit einer Fehlfunktion oder Beschädigung des Geräts, Beschädigung von Daten oder anderem Eigentum auszuschließen, befolgen Sie die
nachstehenden Hinweise.
 Handhabung und Pflege
• Benutzen Sie das Instrument nicht in der Nähe von Fernsehgeräten, Radios, Stereoanlagen, Mobiltelefonen oder anderen elektrischen Geräten. Anderenfalls
kann durch das Instrument oder die anderen Geräte ein Rauschen entstehen.
• Setzen Sie das Instrument weder übermäßigem Staub oder Vibrationen noch extremer Kälte oder Hitze aus (beispielsweise direktem Sonnenlicht, der Nähe
zu einer Heizung oder tagsüber in einem Fahrzeug), um eine mögliche Verformung des Bedienfelds, eine Beschädigung der eingebauten Komponenten oder
instabile Betriebsweise zu vermeiden. (Empfohlener Betriebstemperaturbereich: 5 – 40 °C bzw. 41 – 104 °F.)
• Stellen Sie keine Gegenstände aus Vinyl, Kunststoff oder Gummi auf dem Instrument ab. Hierdurch können Verfärbungen des Bedienfeldes oder der Tasten
entstehen.
• Durch Stöße mit Gegenständen aus Metall oder Porzellan oder mit anderen harten Objekten kann die Oberfläche Risse erhalten oder abblättern. Handeln Sie
umsichtig.
• Entfernen Sie Staub und Schmutz vorsichtig mithilfe eines weichen Tuchs. Wischen Sie nicht mit zu großem Druck, da die empfindliche Oberfläche
des Instruments durch kleine Schmutzpartikel zerkratzt werden könnte.
• Bei extremem Wechsel von Temperatur oder Luftfeuchtigkeit kann Kondensation auftreten, und es bildet sich Kondenswasser auf der
Instrumentenoberfläche. Falls das Wasser nicht entfernt wird, könnten die Holzteile das Wasser aufnehmen und dadurch beschädigt werden. Wischen Sie in
jedem Fall jegliches Wasser sofort mit einem weichen Tuch fort.
 Sichern von Daten
• Zum Schutz vor Datenverlusten durch Beschädigungen der Medien empfehlen wir Ihnen, wichtige Daten auf zwei USB-Flash-Speichern zu sichern.
Informationen
 Copyright-Hinweise
• Das Kopieren von im Handel erhältlichen Musikdaten, einschließlich, jedoch ohne darauf beschränkt zu sein, MIDI- und/oder Audio-Daten, ist mit
Ausnahme für den privaten Gebrauch strengstens untersagt.
• Dieses Produkt enthält und bündelt Computerprogramme und Inhalte, die von Yamaha urheberrechtlich geschützt sind, oder für die Yamaha eine Lizenz zur
Benutzung der urheberrechtlich geschützten Produkte von Dritten besitzt. Dieses urheberrechtlich geschützte Material umfasst ohne Einschränkung
sämtliche Computersoftware, Styles-Dateien, MIDI-Dateien, WAVE-Daten, Musikpartituren und Tonaufzeichnungen. Jede nicht genehmigte Benutzung von
solchen Programmen und Inhalten, die über den persönlichen Gebrauch hinausgeht, ist gemäß den entsprechenden Gesetzen nicht gestattet. Jede
Verletzung des Urheberrechts wird strafrechtlich verfolgt. DIE ANFERTIGUNG, WEITERGABE ODER VERWENDUNG ILLEGALER KOPIEN IST VERBOTEN.
 Informationen über die Funktionen/Daten, die in diesem Instrument enthalten sind
• Die Länge bzw. das Arrangement von einigen der Preset-Songs wurde bearbeitet, weswegen sie möglicherweise etwas anders klingen als die
Original-Songs.
 Über diese Bedienungsanleitung
• Die Abbildungen und Display-Darstellungen in diesem Handbuch dienen nur zur Veranschaulichung und können von der Darstellung an Ihrem Instrument
abweichen.
• Die in diesem Handbuch erwähnten Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen der betreffenden Firmen.
Transport / Installation
Transportieren Sie das Instrument bei einem
Umzug horizontal. Setzen Sie das Instrument keinen
übermäßigen Vibrationen oder starken Stößen aus.
Hier nicht
festhalten.
Rückwärtiger Handgriff
VORSICHT
Halten Sie beim Transportieren das Instrument immer an
der Unterseite der Tastatur und an den Handgriffen auf
der Rückseite. Halten Sie es auf keinen Fall an der Kopfhöreranschluss-Box. Ein unsachgemäßer Umgang kann
zu Schäden am Instrument oder zu Verletzungen führen.
Rückwärtiger
Handgriff
Hier nicht
festhalten.
Stellen Sie das Instrument mindestens 10 cm von der
Wand entfernt auf, um den Klangeffekt zu optimieren
und zu verstärken. Wenn Sie den Eindruck haben,
dass das Instrument nach dem Aufstellen wackelt
oder instabil steht, legen Sie die im Lieferumfang
enthaltenen Filzstreifen unter. Weitere Informationen
finden Sie in den entsprechenden Anleitungen bei den
Filzstreifen.
DMI-5
2/2
NU1 Bedienungsanleitung
7
nu1_en_om.book Page 8 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Einführung
Bedienelemente und Anschlüsse
Überblick
Notenablage (Seite 9 und 10)
Netzschalter
(Seite 10)
Systemsteuerung
(siehe unten)
Tastaturklappe
(Seite 9 und 10)
[MASTER VOLUME]-Regler
(Seite 10)
Vorderfläche
Anschlüsse
(Seite 27)
[USB TO DEVICE]-Buchse
(Seite 23)
PHONES-Buchsen
(Seite 12)
Rückseite
[AC IN]-Buchse
(Seite 9)
Pedale (Seite 11)
Feststellfuß
(muss bis zum festen Kontakt mit
der Bodenfläche gedreht werden)
Systemsteuerung
q Display ............................................................. Siehe unten.
w [DEMO/SONG]-Taste.............................................. Seite 13
q
e [REVERB]-Taste ..................................................... Seite 15
r [METRONOME]-Taste ............................................ Seite 14
w
t
e
y
r
u
t [PIANO/VOICE]-Taste ............................................. Seite 13
i
y [FUNCTION]-Taste.................................Seite 16, 17 und 29
u [RECORD]-Taste..................................................... Seite 22
o
i [+]/[-]-Taste
o [PLAY/STOP]-Taste..................................... Seite 19 und 22
Display
Zeigt verschiedene Angaben an, wie beispielsweise Song-Nummer und Parameterwert. Beachten Sie, dass das
Display nach der Werteinstellung dunkel wird.
d.01
5
Song-Nummer
Parameterwert
Dieses Display zeigt auch verschiedene Meldungen mit drei Zeichen an. Näheres hierzu finden Sie auf Seite 30.
8
NU1 Bedienungsanleitung
nu1_en_om.book Page 9 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Spielen auf der Tastatur
1
Richten Sie die Stromversorgung ein.
1-1 Schließen Sie auf der Unterseite (Seite 8) das Netzkabel an der Buchse [AC IN] an.
AC IN
AC IN-Anschluss
WARNUNG
Vergewissern Sie sich, dass Ihr Instrument für die Wechselspannung geeignet ist, die in dem Gebiet, in dem Sie
es verwenden möchten, zur Verfügung steht. (Der Spannungsbereich ist auf dem Typenschild auf der Unterseite
angegeben). Der Anschluss des Instruments an eine falsche Versorgungsspannung kann die Schaltkreise im
Instrument erheblich beschädigen und sogar zu einem Stromschlag führen!
1-2 Stecken Sie den Stecker am anderen Ende des Netzkabels in eine
gewöhnliche Netzsteckdose.
WARNUNG
• Verwenden Sie nur das mit dem Instrument gelieferte Netzkabel. Falls dieses
Kabel nicht vorhanden oder beschädigt ist und Sie einen Ersatz benötigen,
wenden Sie sich bitte an Ihren Yamaha-Händler. Wenn Sie einen ungeeigneten
Adapterersatz verwenden, besteht Feuergefahr und das Risiko von
Stromschlägen!
• Der Typ des mit dem Instrument mitgelieferten Netzkabels ist abhängig
vom Land, in dem das Instrument erworben wurde. (In manchen Ländern
wird u.U.ein Steckdosenadapter passend zur dort üblichen Steckernorm
mitgeliefert.) Nehmen Sie KEINE Änderungen an dem für das Instrument
mitgelieferten Netzstecker vor. Falls der Stecker nicht in die Steckdose
passt, lassen Sie von einem qualifizierten Elektriker eine geeignete
Steckdose anbringen.
2
Die Form des Steckers variiert
je nach Land.
Heben Sie die Tastaturklappe zum Öffnen mit beiden
Händen am Handgriff an.
VORSICHT
• Halten Sie die Tastaturklappe mit beiden Händen, wenn Sie sie öffnen
oder schließen. Lassen Sie sie erst los, wenn sie vollständig geöffnet
oder geschlossen ist. Achten Sie darauf, dass Sie zwischen der
Tastaturklappe und dem Instrument keine Finger einklemmen
(Ihre eigenen oder die anderer; achten Sie besonders auf Kinder).
VORSICHT
Achten Sie darauf, sich
nicht die Finger zwischen
Tastaturklappe und
Instrument einzuklemmen.
3
Klappen Sie den oberen Teil der Tastaturklappe nach
unten, öffnen Sie anschließend die Notenablage und
legen die Partitur darauf ab.
NU1 Bedienungsanleitung
9
nu1_en_om.book Page 10 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Spielen auf der Tastatur
4
Drücken Sie rechts neben der Tastatur den Schalter [
einzuschalten.
], um das Instrument
Das an der entsprechenden Position dargestellte Lämpchen leuchtet auf, am Display (Seite 8) wird eine
Weile „nU1“ angezeigt, dann startet das Instrument.
MASTER VOLUME
Netzschalter
MIN
MAX
Das Lämpchen leuchtet auf.
ACHTUNG
Drücken Sie keine der Tasten, wenn das Instrument noch nicht vollständig gestartet ist (ca. vier Sekunden nach
Einschalten des Schalters). Dies könnte eine Klangveränderung bei einigen Tasten verursachen.
5
Spielen Sie auf der Tastatur.
So stellen Sie die Lautstärke ein:
Verwenden Sie den [MASTER VOLUME]-Regler (Seite 8), der sich vorne links direkt unter der Tastatur
befindet.
MASTER VOLUME
Geringere Lautstärke.
Höhere Lautstärke.
MIN
MAX
USB TO
VORSICHT
Spielen Sie dieses Instrument nicht über einen längeren Zeitraum mit hoher Lautstärke, um Hörschäden zu vermeiden.
6
Durch erneutes Drücken des Schalters [
] schalten Sie das Gerät wieder aus.
Die Kontrolllampe der [PERFORMANCE]-Taste erlischt.
VORSICHT
Selbst wenn der Netzschalter ausgeschaltet wurde, fließt eine geringe Menge Strom durch das Instrument. Wird das
Instrument voraussichtlich längere Zeit nicht benutzt, sollten Sie unbedingt den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
7
Klappen Sie die Notenablage zusammen.
Wenn Sie dies vergessen und die Tastaturklappe schließen,
schlägt die Notenablage auf die Tastatur und kann zu
Beschädigungen führen.
8
Fassen Sie den oberen Teil der Tastaturklappe
zum Öffnen mit beiden Händen und schließen
Sie sie behutsam.
VORSICHT
Achten Sie darauf, sich nicht die Finger zwischen
Tastaturklappe und Instrument einzuklemmen.
10
NU1 Bedienungsanleitung
nu1_en_om.book Page 11 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Spielen auf der Tastatur
Verwenden der Pedale
Das Instrument besitzt drei Pedale, mit denen Sie eine Reihe von Ausdruckseffekten erzeugen können,
die denjenigen eines akustischen Klaviers ähneln.
Dämpferpedal (rechts)
Bei gedrücktem Pedal werden Noten länger gehalten. Beim Loslassen dieses
Pedals werden die gehaltenen Noten sofort unterbrochen (gedämpft). Eine
„Halbpedal“-Funktion dieses Pedals erzeugt Sustain-Teileffekte, je nachdem,
wie weit Sie das Pedal herunterdrücken.
 Halbpedal-Funktion
Mit dieser Funktion können Sie die Haltedauer des Klangs je nach zurückgelegtem
Pedalweg steuern. Je weiter Sie das Pedal drücken, desto länger wird der Klang
gehalten. Wenn Sie z. B. das Dämpferpedal betätigen und der Klang aller gespielten
Noten zu sehr „verschmiert“ und laut mit zu viel Halte-Effekt klingt, können Sie das
Pedal nur halb niedertreten, um die Haltedauer zu verringern.
Wenn Sie das Dämpferpedal
an dieser Stelle gedrückt
halten, werden alle angezeigten
Noten gehalten.
 Einrichten des Halbpedalpunkts:
Halten Sie die Taste [PIANO/VOICE] gedrückt, und schlagen Sie eine der
Tasten A#5–E6 an. Damit stellen Sie die Intensität ein, mit der durch Drücken
des Dämpferpedals der Halbpedal-Effekt angewendet wird. Je kleiner der Wert
ist, um so schwächer gedrückt ist die Position des Halbpedal-Punkts. Je größer
der Wert ist, um so stärker gedrückt ist die Position des Halbpedal-Punkts.
A#5
E6
Einstellungsbereich: -2 (A#5) – 0 (C6) – 4 (E6)
Standardeinstellung: 0
Dämpferpedal, das wie bei einem Flügel reagiert (GP Responsive
Damper Pedal)
Dieses spezielle Pedal wurde entwickelt, um eine realistischere taktile Reaktion zu
erzielen und fühlt sich beinahe an wie das Pedal eines echten Flügels. Es erleichtert
dem Spieler das Erspüren des Halbpedal-Punkts und eine einfachere Anwendung des
Halbpedal-Effekts als mit anderen Pedalen.
Sostenuto-Pedal (Mitte)
Wenn Sie dieses Pedal betätigen und gleichzeitig die Tasten gedrückt halten, werden
die gespielten Noten länger gehalten, (so, als ob das Dämpferpedal gedrückt worden
wäre), aber alle anschließend gespielten Noten werden nicht gehalten. Somit können
Sie beispielsweise einen Akkord halten und gleichzeitig andere Noten „staccato“
spielen.
Leisepedal (links)
Wenn Sie das Sostenuto-Pedal
an dieser Stelle gedrückt halten,
werden nur die zu diesem
Zeitpunkt gespielten Noten
gehalten.
Durch Drücken des Soft- oder Leisepedals wird die Lautstärke aller gespielten Noten
verringert, und der Klang wird weicher. Dieser Effekt wirkt sich nicht auf die Noten
aus, die vor dem Betätigen dieses Pedals gespielt wurden.
NU1 Bedienungsanleitung
11
nu1_en_om.book Page 12 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Spielen auf der Tastatur
Verwenden von Kopfhörern (optional)
Dieses Instrument ist mit zwei [PHONES]-Buchsen
ausgestattet, Sie können also zwei Sets von
standardmäßigen Stereo-Kopfhörern anschließen.
Wenn Sie nur ein Kopfhörer-Set nutzen, können
Sie es beliebig an eine der Buchsen anschließen.
Die Lautsprecher werden dann abgeschaltet.
MASTER VOLUME
MIN
MAX
USB TO DEVICE
PHONES
Standard-Stereo-Klinkenstecker
VORSICHT
Hören Sie dem Spiel auf diesem Instrument über die
Kopfhörer nicht über einen längeren Zeitraum mit hoher
Lautstärke zu, um Hörschäden zu vermeiden.
I.A. Control (Intelligent Acoustic Control) (Intelligente Akustiksteuerung)
Diese Funktion regelt und steuert automatisch die Klangqualität je nach Gesamtlautstärke des Instruments.
So sind selbst bei niedriger Lautstärke tiefe und hohe Töne klar zu hören. Beachten Sie bitte, dass die Funktion
„I.A. Control“ nur die Audioausgabe der Instrumentenlautsprecher betrifft.
 I.A. Control ein-/ausschalten:
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und drücken Sie wiederholt die Taste C0 (je nach Erfordernis).
Standardeinstellung: Ein
 Einstellen des Effektanteils der Intelligenten Akustiksteuerung:
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und drücken Sie eine der Tasten zwischen A0 – D#1.
D#1 (3)
C0
A0 C1
(-3) (0)
Einstellungsbereich: -3 (A0) – 0 (C1) – 3 (D#1)
Standardeinstellung: 0 (C1)
Je höher dieser Wert ist, um so deutlicher sind tiefe und höhe Töne bei niedriger Lautstärke zu hören.
12
NU1 Bedienungsanleitung
nu1_en_om.book Page 13 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Erweiterte Funktionen
Grundlegende und weiterführende Bedienvorgänge
Auswählen einer Voice
 So wählen Sie „Grand Piano 1“:
Drücken Sie einfach die Taste [PIANO/VOICE].
 So wählen Sie eine andere Voice aus:
Halten Sie die Taste [PIANO/VOICE] gedrückt, und drücken Sie [+] oder [-].
Voice-Liste
Display
Voice-Name
Beschreibungen
1
Grand Piano 1
Von einem Konzertflügel aufgenommene Samples. Ideal geeignet
für klassische Kompositionen und alle Stile, bei denen der Klang
eines akustischen Klaviers benötigt wird.
2
Grand Piano 2
Raumfüllender und klarer Klavierklang mit hellem Nachhall.
Gut geeignet für Popmusik.
3
E.Piano 1
Erzeugt durch FM-Synthese. Gut geeignet für Popmusik.
4
E.Piano 2
Simuliert den Klang von mit Hämmern angeschlagenen
„Metallzungen“. Weicher Klang bei weichem Anschlag und
aggressiver Klang bei hartem Anschlag.
5
Harpsichord
Cembalo, das häufigste Tasteninstrument in der Barockmusik.
Da die Saiten eines echten Cembalos gezupft werden, gibt es
keine Anschlagstärke.
Anhören der Voice-Demo-Songs
Demo-Songs führen jede der Voices des Instruments eindrucksvoll vor.
1
Wählen Sie die Voice für den Demo Song aus, den Sie anhören
möchten.
2
Drücken Sie [DEMO/SONG].
HINWEIS
Sie können den Demo-Song auf der
Tastatur begleiten.
Der Demo-Song für die in Schritt 1 ausgewählte Voice beginnt.
So ändern Sie den Demo-Song während der Wiedergabe:
Drücken Sie [+] oder [-].
So regeln Sie das Wiedergabetempo:
Halten Sie die Taste [METRONOME] gedrückt, und drücken Sie TEMPO [+]
oder [-].
3
HINWEIS
Während der Wiedergabe von
Voice-Demos werden keine
MIDI-Daten ausgegeben.
Drücken Sie die [DEMO/SONG]-Taste erneut, um die Wiedergabe
anzuhalten.
Liste der Demo-Songs
Anzeige
Titel
Komponist
d.01
Grand Piano 1
Voice-Name
Prélude, Suite bergamasque
C. A. Debussy
d.02
Grand Piano 2
—
—
d.03
E.Piano 1
—
—
d.04
E.Piano 2
—
—
d.05
Harpsichord
Concerto a cembalo obbligato, 2 violini,
viola e continuo No.7, BWV.1058
J. S. Bach
Die Songs d.01 und d.05 sind neu arrangierte Auszüge aus den Originalkompositionen.
Die anderen Demo-Songs sind eigene Stücke von Yamaha (©2012 Yamaha Corporation).
NU1 Bedienungsanleitung
13
nu1_en_om.book Page 14 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Grundlegende und weiterführende Bedienvorgänge
Verwenden des Metronoms
Die Metronom-Funktion ist äußerst praktisch, um mit einer exakten Tempovorgabe zu üben.
1
Drücken Sie zum Starten die Taste [METRONOME].
Solange das Metronom verwendet wird, blinken ein Punkt rechts neben dem
LED-Display und das Lämpchen der Metronom-Taste im Takt des Tempos.
120.
2
Das Beat-Lämpchen blinkt
im aktuellen Tempo.
Drücken Sie die Taste [METRONOME] erneut, um das Metronom
anzuhalten.
Einstellen des Tempos
Während des im Folgenden beschriebenen Vorgangs können Sie den im Display
angezeigten Tempowert prüfen.
 So erhöhen oder verringern Sie den Wert um 1:
Halten Sie die Taste [METRONOME] gedrückt, und drücken Sie [+] (oder die Taste
C#5) oder [-] (oder die Taste B4). Während der Wiedergabe brauchen Sie nur [+]
oder [-] zu drücken.
 So erhöhen oder verringern Sie den Wert um 10:
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt, und schlagen Sie die Taste D5
oder A#4 an.
Einstellungsbereich:
5 bis 500 Schläge pro Minute
Standardeinstellung: 120
HINWEIS
Die Standardeinstellung des
Metronomtempos wird beim
Abschalten wiederhergestellt.
 So setzen Sie den Wert wieder auf den Standardwert (120) zurück:
Halten Sie die Taste [METRONOME] gedrückt, und schlagen Sie die Taste C5 an
oder drücken gleichzeitig [+] und [-]. Während der Wiedergabe drücken Sie
gleichzeitig [+] und [-].
A#4
C#5
B4 C5 D5
Auswählen des Beats
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt, und schlagen
Sie eine der Tasten C3 – F3 an. Der ausgewählte Wert wird im
Display angezeigt, während beide Tasten gehalten werden.
0
Beat
C3
Standardeinstellung:
0 (keine betonte Zählzeit)
HINWEIS
Die Standardeinstellung für das
Metronom-Taktmaß wird beim
Abschalten wiederhergestellt.
F3
Anzeige
Taste
Beat
Anzeige
Taste
Beat
0
C3
0 (keine betonte Zählzeit)
4
D#3
4
2
C#3
2
5
E3
5
3
D3
3
6
F3
6
Nur der erste Schlag wird mit einem Glockenton betont, wenn ein anderer Wert als
„0“ eingestellt ist.
Anpassen der Metronomlautstärke
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt, und schlagen Sie zum Einstellen der
Lautstärke eine der Tasten zwischen C1 und G2 an. Der ausgewählte Wert wird im
Display angezeigt, während beide Tasten gehalten werden.
min.
max.
C1 (1) D2 (15) G2 (20)
Je höher die gespielte Taste, desto höher die Lautstärke.
14
NU1 Bedienungsanleitung
Einstellungsbereich: 1–20
Standardeinstellung: 15
HINWEIS
Die Einstellung der Metronomlautstärke
bleibt auch beim Ausschalten erhalten.
nu1_en_om.book Page 15 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Grundlegende und weiterführende Bedienvorgänge
Ändern der Anschlagempfindlichkeit
Sie können die Anschlagempfindlichkeit einstellen (d.h. wie der Klang auf Ihre Art des Spiels auf der Tastatur
reagiert).
Halten Sie die Taste [PIANO/VOICE] gedrückt, und schlagen Sie eine der Tasten
A6 – C7 an. Die ausgewählte Einstellung für die Anschlagempfindlichkeit wird im
Display angezeigt, während beide Tasten gehalten werden.
A6
C7
Standardeinstellung: 2 (mittel)
Anschlagempfindlichkeit
Anzeige
Taste
Beschreibungen
OFF
A6
Fixed
(Fest eingestellt)
Die Lautstärke ändert sich nicht, gleichgültig, wie hart oder
weich Sie die Tasten anschlagen.
1
A#6
Soft (Weich)
Die Lautstärke ändert sich sehr wenig, wenn Sie die Tasten
hart oder weich anschlagen.
2
B6
Medium (Mittel)
Dies ist die standardmäßige Anschlagstärke des Klaviers.
3
C7
Hard (Hart)
Die Lautstärke ändert sich sehr deutlich von pianissimo bis
fortissimo für dynamischen und dramatischen Ausdruck. Sie
müssen die Tasten fest anschlagen, um einen lauten Klang
zu erzeugen.
HINWEIS
Die Standardeinstellung der
Anschlagempfindlichkeit wird
beim Abschalten wiederhergestellt.
HINWEIS
Diese Einstellung wirkt sich nicht auf den
Widerstand der Tastatur, sondern nur auf
deren Verhalten aus.
Hinzufügen von Klangvariationen (Reverb)
Der Reverb- oder Hall-Effekt reproduziert die realistische akustische Umgebung eines Flügels.
So schalten Sie den Reverb-Effekt ein oder aus:
Drücken Sie die Taste [REVERB] wiederholt (je nach Erfordernis).
Leuchtet, wenn REVERB eingeschaltet ist.
So stellen Sie den Hallanteil ein:
Halten Sie die Taste [REVERB] gedrückt, und drücken Sie [+] oder [-]. Der aktuelle
Wert wird im Display angezeigt, während beide Tasten gehalten werden.
Einstellungsbereich: 1–20
Standardeinstellung: 2
HINWEIS
Die Standardeinstellung des Hallanteils
wird beim Abschalten wiederhergestellt.
Zum Wiederherstellen des Standardwerts (2) drücken Sie gleichzeitig [+] und [-] und
halten dabei die Taste [REVERB] gedrückt.
HINWEIS
Wenn Sie die Taste [REVERB] drücken,
wird im Display der Wert des Hallanteils
angezeigt.
NU1 Bedienungsanleitung
15
nu1_en_om.book Page 16 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Grundlegende und weiterführende Bedienvorgänge
Transponierung der Tonhöhe in Halbtönen
Sie können die Tonhöhe der gesamten Tastatur in Halbtönen nach oben oder unten transponieren, um das Spielen
in schwierigen Tonarten zu erleichtern oder um die Tonhöhe der Tastatur an den Tonumfang eines Sängers oder
anderer Instrumente anzupassen. Wenn Sie beispielsweise „+5“ wählen, wird beim Anschlagen der Taste C die
Tonhöhe F erzeugt. So können Sie einen Song in F-Dur so spielen als wäre er in C-Dur.
 So transponieren Sie die Tonhöhe nach unten:
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und schlagen Sie eine Taste zwischen
F#2 (-6) und B2 (-1) an.
 So transponieren Sie die Tonhöhe nach oben:
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und schlagen Sie eine Taste zwischen
C#3 (+1) und F#3 (+6) an.
Standardeinstellung: 0 (Normale Tonhöhe)
Einstellungsbereich: -6 – 6
HINWEIS
Der standardmäßige Transpose-Wert wird
beim Abschalten wiederhergestellt.
 So stellen Sie die ursprüngliche Tonhöhe wieder her:
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und schlagen Sie die Taste C3 an.
F#2
F#3
C3
-6 -4 -2
+1 +3
+6
-5 -3 -1 0 +2 +4+5
Transponierung Transponierung
nach unten nach oben
Normale
Tonhöhe
Im Display wird der eingestellte Wert angezeigt.
Feinabstimmen der Tonhöhe
Sie können eine Feinabstimmung der Tonhöhe des gesamten Instruments vornehmen. Diese Funktion ist nützlich,
wenn Sie auf diesem Instrument zusammen mit anderen Instrumenten oder zu aufgezeichneter Musik spielen.
Während des im Folgenden beschriebenen Vorgangs können
Sie den im Display angezeigten Wert für die Stimmung prüfen.
 Stimmung erhöhen (in Schritten von etwa 0,2 Hz):
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und drücken Sie
[+]. Wenn Sie beide Tasten gedrückt halten, wird die aktuelle
Tonhöheneinstellung (Hz) angezeigt.
42.0
Beispiel: 442 Hz
 Stimmung verringern (in Schritten von etwa 0,2 Hz):
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und drücken Sie [-]. Wenn Sie beide
Tasten gedrückt halten, wird die aktuelle Tonhöheneinstellung (Hz) angezeigt.
 So stellen Sie die Standardtonhöhe wieder her:
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und drücken Sie gleichzeitig [+] und [-].
Wenn Sie alle drei Tasten gedrückt halten, wird die aktuelle Tonhöheneinstellung (Hz)
angezeigt.
16
NU1 Bedienungsanleitung
HINWEIS
Der Wert für die Stimmung bleibt auch
beim Ausschalten erhalten.
Hz (Hertz):
Diese Maßeinheit bezieht sich auf die
Frequenz eines Klangs und gibt an, wie
oft eine Schallwelle pro Sekunde schwingt.
Einstellungsbereich:
414,8 – 466,8 Hz (= A3)
Standardeinstellung: 440,0 Hz (= A3)
nu1_en_om.book Page 17 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Grundlegende und weiterführende Bedienvorgänge
Einstellen der Skalenstimmung
Sie können verschiedene Skalen für das Instrument auswählen. Die temperierte oder gleichschwebende Stimmung ist
die häufigste vorkommende Klavierstimmung. Die Geschichte kennt jedoch zahlreiche andere Skalen, viele davon
sind Grundlage anderer Musikkulturen und Tonsysteme. Mit dieser Funktion können Sie die Stimmungen dieser
Genres ausprobieren.
Auswählen einer Skala (Tonleiter)
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und schlagen Sie eine der Tasten
C5 – F#5 an. Der aktuelle Wert wird im Display angezeigt, während beide Tasten
gehalten werden.
F#5
Standardeinstellung: 1 (Equal)
HINWEIS
Die Standardeinstellung der Skala wird
beim Abschalten wiederhergestellt.
C5
Anzeige
Taste
Skala
Beschreibung
1
C5
Equal (gleich)
2
C#5
Pure Major (reine
Dur-Stimmung)
3
D5
Pure Minor (reine
Moll-Stimmung)
Der Frequenzbereich der Grundtöne jeder einzelnen Oktave wird
in zwölf gleiche Teile geteilt, wobei der Tonhöhenabstand zwischen
den Halbtonschritten jeweils genau gleich ist. Dies ist die in der
heutigen westlichen Musik am häufigsten verwendete Stimmung.
Diese Temperierungen bewahren die reinen mathematischen
Intervalle jeder Tonleiter, insbesondere bei Dreiklängen
(Grundton, Terz, Quinte). Sie können dies am besten in
Vokalharmonien hören, beispielsweise bei Chören und
A-Capella-Gesängen.
4
D#5
Pythagorean
(pythagoreisch)
Diese Tonleiter wurde von dem großen griechischen Philosophen
erarbeitet und wird aus einer Serie reiner Quinten erstellt, die zu
einer einzigen Oktave zusammengeschoben werden. Die Terzen
in dieser Stimmung schweben ein wenig, aber die Quarten und
Quinten sind sehr schön und eignen sich für bestimmte führende
Stimmen.
5
E5
Mean-Tone
(Mitteltönige
Stimmung)
Diese Temperierung stellt durch eine Anpassung der Stimmung
der Dur-Terz eine Verbesserung der pythagoreischen Tonleiter
dar. Besonders beliebt war sie vom 16. bis zum 18. Jahrhundert.
Neben anderen hat auch Händel diese Skala verwendet.
6
F5
Werckmeister
7
F#5
Kirnberger
Diese kombinierte Tonleiter vereint die Systeme von Werckmeister
und Kirnberger, die jeweils Verbesserungen der mitteltönigen und
der pythagoreischen Tonleiter waren. Das Hauptmerkmal dieser
Temperierung ist, dass jede Note ihren eigenen, unverwechselbaren
Charakter hat. Die Temperierung wurde zur Zeit von Bach und
Beethoven viel genutzt, und sogar heute wird sie häufig eingesetzt,
wenn die Musik früherer Epochen auf dem Cembalo gespielt wird.
Auswählen des Grundtons
Halten Sie die [FUNCTION]-Taste gedrückt, und schlagen Sie eine der Tasten
C4 – B4 an. Der aktuelle Wert wird im Display angezeigt, während beide Tasten
gehalten werden.
C4
Standardeinstellung: C
HINWEIS
Die Standardeinstellung des Grundtons
wird beim Abschalten wiederhergestellt.
B4
Taste
Grundton
Taste
Grundton
Taste
Grundton
Taste
C4
C
D#4
Eb
F#4
F#
A4
Grundton
A
C#4
C#
E4
E
G4
G
A#4
Hb
D4
D
F4
F
G#4
Ab
B4
H
Beispiel:
F~
F#
(bei Erhöhung gefolgt von
einem hohen Balken)
G
G
A_
Ab
(bei Verminderung gefolgt
von einem niedrigen Balken)
NU1 Bedienungsanleitung
17
nu1_en_om.book Page 18 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Wiedergabe von Songs
Auf diesem Instrument können Sie Songs wiedergeben, die im internen Speicher oder auf einem an die
[USB TO DEVICE]-Buchse angeschlossenen USB-Speicher abgelegt sind. Zwei Arten von Songs können
abgespielt werden: MIDI-Songs und Audio-Songs.
MIDI-Songs und Audio-Songs
Ein MIDI-Song enthält die Daten des Spiels auf der Tastatur (z. B. welche Tasten gespielt und wie hart sie
angeschlagen wurden). Er ist keine Aufzeichnung des tatsächlichen Klangs. Die Aufnahme-Informationen
beziehen sich auf die gespielten Tasten, den Zeitpunkt und die Stärke des Tastenanschlags – wie bei einer Partitur.
Auf der Grundlage dieser aufgenommenen Informationen gibt der Klangerzeuger (des Digitalpianos usw.) die
entsprechenden Töne aus. Ein MIDI-Song belegt im Vergleich zu Audio-Aufnahmen nur wenig Speicherplatz.
Ein Audio-Song ist eine Aufnahme der tatsächlichen Klangausgabe. Die Daten werden wie bei Audiokassetten,
Diktiergeräten usw. aufgenommen. Sie können mit einem tragbaren Musik-Player o. Ä. abgespielt werden. So
können Sie anderen ganz einfach Ihre Aufnahmen vorspielen.
Songs, die mit diesem Instrument kompatibel sind
Liste der Song-Kategorien
Song-Kategorie
Anzeige
Beschreibungen
Voice-Demo-Song
(MIDI-Song)
d.01–d.05
Jeder Song führt alle Voices des Instruments eindrucksvoll
vor.
Preset-Song
(MIDI-Song)
P.01–P.50
50 im Instrument befindliche Preset-Songs für Klavier. Diese
entsprechen den Noten im Heft „50 Klassiker für Klavier“, das
für Sie zum Üben und Spielen beigelegt wurde.
A.00–A.99
User-Songs, die mit diesem Instrument aufgezeichnet
wurden (Seite 24)
C.00–C.99
Externe Songs, die im Handel erhältlich sind oder auf einem
Computer usw. aufgezeichnet wurden.
S.00–S.99
User-Songs, die mit diesem Instrument aufgezeichnet
wurden (Seite 24)
Audio-Song im
USB-Flash-Speicher*
MIDI-Song im
USB-Flash-Speicher*
MIDI-Song in diesem
Instrument
Externe Songs, die im Handel erhältlich sind oder auf einem
F0.00–F0.99 Computer usw. aufgezeichnet wurden.
U.01–U.10
User-Songs, die auf diesem Instrument aufgezeichnet
wurden (Seite 21)
L.00–L.99
Externe Songs (im Handel erhältlich oder auf einem
Computer aufgezeichnet usw.), die von einem Computer in
dieses Instrument übertragen wurden.
* Wird nur angezeigt, wenn ein USB-Flash-Speicher angeschlossen ist.
Song-Datenformate, die wiedergegeben werden können
 SMF- (Standard MIDI File) Formate 0 und 1
Eines der gebräuchlichsten und kompatibelsten MIDI-Formate, die zum Speichern
von Sequenzdaten verwendet werden. Auf diesem Instrument aufgezeichnete
User-Songs werden als SMF-Format 0 gespeichert.
 WAV-Format (.wav)
Audio-Dateiformat, das allgemein von Computern verwendet wird. Mit diesem
Instrument können Stereo-WAV-Dateien mit 44,1 kHz/16 Bit wiedergegeben
werden. Mit diesem Instrument aufgenommene Audio-Songs werden in diesem
Format gespeichert.
18
NU1 Bedienungsanleitung
User-Songs und externe Songs
Von diesem Instrument aufgenommene
Songs werden als „User-Songs“ bezeichnet.
Songs, die anderweitig oder auf anderen
Instrumenten erstellt wurden, sind „externe
Songs“. Im USB-Flash-Speicher werden
Songs im Ordner USER Files als UserSongs, Songs außerhalb dieses Ordners
als externe Songs verwaltet. Wenn Sie
einen Song im USB-Flash-Speicher
aufzeichnen, wird automatisch ein Ordner
USER FILES erstellt, und der User-Song
wird in diesem Ordner gespeichert.
nu1_en_om.book Page 19 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Wiedergabe von Songs
Wiedergabe von Songs
So geben Sie einen Song auf einem USB-Flash-Speicher wieder:
Lesen Sie bitte „Anschließen eines USB-Flash-Speichers“ (Seite 23), schließen Sie dann den USB-Flash-Speicher
an die [USB TO DEVICE]-Buchse an und folgen den nachstehenden Anweisungen.
1
Halten Sie die [DEMO/SONG]-Taste gedrückt, und drücken
Sie [+] oder [-], bis die gewünschte Song-Kategorie im Display
angezeigt wird.
Weitere Informationen über Song-Kategorien finden Sie auf Seite 18.
2
Drücken Sie [+] oder [-], um einen Song auszuwählen.
 Wenn Sie eine bestimmte Song-Nummer (z. B. P.01 und U.01)
auswählen:
Es wird nur der ausgewählte Song wiedergegeben.
HINWEIS
Song-Angaben wie z. B. „F.00“ und
„C.00“ werden eventuell nicht sofort
angezeigt. Dies hängt von der Anzahl der
Ordner im USB-Flash-Speicher ab.
HINWEIS
Während der Wiedergabe kann das
Metronom eingeschaltet werden.
Es stoppt automatisch, wenn die
Wiedergabe aufhört.
 Wenn Sie „*.rd„ oder „*.AL“ auswählen:
*.rd ........ Die Songs dieses Typs werden kontinuierlich in zufälliger
Reihenfolge abgespielt.
*.AL..........Alle Songs dieses Typs werden kontinuierlich der Reihe nach abgespielt.
Das Sternchen (*) weist auf die Angaben „P“, „A“, „S“ oder „U“ im Display
hin. Näheres hierzu finden Sie auf Seite 18.
3
Drücken Sie die [PLAY/STOP]-Taste, um die Wiedergabe
zu starten.
Während der Wiedergabe wird die aktuelle Taktnummer (bei MIDI-Songs)
oder die Wiedergabedauer (bei Audio-Songs) auf dem Display angezeigt.
MIDI-Song
1.
Aktuelle
Taktnummer
Audio-Song
2.
0.01.
0.02.
Wiedergabedauer
Gibt Minuten an. Gibt im Fall von 10 Minuten
oder länger nur die letzte Ziffer an.
Gibt Sekunden an.
Sie können zusammen mit der Wiedergabe des Songs auf der Tastatur spielen.
Außerdem können Sie die Voice für Ihr Spiel ändern.
Einstellen des Tempos (nur für MIDI-Songs)
Halten Sie die Taste [METRONOME] gedrückt, und drücken Sie [+] oder [-]
zum Einstellen des Tempos. Um das Tempo auf den Standardwert zurückzusetzen,
drücken Sie gleichzeitig [+] und [-] und halten dabei die Taste [METRONOME]
gedrückt. Näheres hierzu finden Sie auf Seite 14.
Einstellen der Lautstärke (nur für Audio-Songs)
Der Lautstärkepegel dieses Instruments kann sich merklich von dem eines
im Handel erhältlichen Audio-Songs oder eines auf einem anderen Gerät
aufgenommenen Songs unterscheiden. Zum Einstellen der Lautstärke des
Audio-Songs halten Sie die Taste [DEMO/SONG] gedrückt und schlagen
eine der Tasten C1 – G2 an.
min.
HINWEIS
Bei der Wiedergabe von MIDI-Songs,
die mit diesem Instrument inkompatible
Voices enthalten, wie z. B. XG- oder
GM-Songs, klingen die Voices
möglicherweise nicht wie im Original.
Außerdem können Song-Daten der
MIDI-Kanäle 3 – 16 nicht wiedergegeben
werden, weil dieses Instrument nur die
MIDI-Kanäle 1 und 2 erkennen kann.
Spielen Sie deshalb nur Songs mit
Daten auf den MIDI-Kanälen 1 – 2 ab,
die dem Klavierspiel zugewiesen sind.
Einstellungsbereich: 1 – 20
Standardeinstellung: 16
max.
C1 (1) A1 (10) G2 (20)
Je höher die Taste, desto größer die Lautstärke.
Rücklauf/Schnellvorlauf
Drücken Sie während der Wiedergabe [-] oder [+], um zu vorherigen oder
späteren Takten zu gelangen.
Zurück zum Song-Anfang
Drücken Sie während der Wiedergabe gleichzeitig [-] und [+], um zum Anfang
des Songs zu springen.
NU1 Bedienungsanleitung
19
nu1_en_om.book Page 20 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Wiedergabe von Songs
4
Drücken Sie nochmals auf [PLAY/STOP], um die Wiedergabe
zu stoppen.
Wenn Sie im zweiten Schritt eine bestimmte Song-Nummer gewählt haben,
stoppt die Wiedergabe automatisch am Ende des Songs.
Festlegen des Zeichencodes
Wenn Sie den Song nicht aufrufen können, müssen Sie den richtigen Zeichencode aus
den beiden folgenden Einstellungen auswählen.
 International
Für die Wiedergabe von Songs mit Namen, die mit westeuropäischen Buchstaben
geschrieben sind (einschließlich Umlaute und diakritische Zeichen). Zum Auswählen
dieser Option schalten Sie das Gerät ein und halten dabei die Tasten A-1 und A#-1
gedrückt.
A-1 A#-1
 Japanisch
Für die Wiedergabe von Songs mit Namen in japanischer Schrift. Zum Auswählen
dieser Option schalten Sie das Instrument ein und halten dabei die Tasten A-1 und B-1
gedrückt.
A-1 B-1
20
NU1 Bedienungsanleitung
Einstellungsbereich: JA (Japanisch) / Int
(International)
Standardeinstellung: Int
nu1_en_om.book Page 21 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Aufnehmen Ihres Spiels
Mit diesem Instrument können Sie Ihr Spiel auf eine der zwei folgenden Arten aufnehmen. Das aufgezeichnete
Spiel kann als User-Song abgespielt werden.
 MIDI-Aufnahme
In diesem Fall wird Ihr Spiel auf dem Instrument oder dem USB-Flash-Speicher als MIDI-Song (über das
SMF-Format 0) aufgezeichnet und gespeichert. Im Gegensatz zum USB-Flash-Speicher können auf dem
Instrument höchstens 10 Songs aufgezeichnet werden (siehe unten).
 Audio-Aufnahme
In diesem Fall wird Ihr Spiel aufgezeichnet und anschließend auf dem USB-Flash-Speicher als Audio-Song im
Stereo-WAV-Format in üblicher CD-Qualität gespeichert. Der gespeicherte Audio-Song kann im Anschluss daran
auf tragbare Musik-Player übertragen und dort abgespielt werden. Die Aufnahmedauer variiert je nach Kapazität
des USB-Flash-Speichers.
Wann ist ein USB-Flash-Speicher erforderlich?
MIDI-Songs können auf dem internen Speicher des Instruments und dem USB-Flash-Speicher abgelegt werden,
Audio-Songs hingegen nur auf dem USB-Flash-Speicher.
Falls erforderlich, bereiten Sie einen USB-Flash-Speicher wie unter „Anschließen des USB-Flash-Speichers“
beschrieben (Seite 23) vor und folgen dann den nachstehenden Anweisungen.
1
Schließen Sie einen USB-Flash-Speicher an der Buchse
[USB TO DEVICE] an.
2
Wählen Sie die Aufnahmemethode.
 So erstellen Sie eine MIDI-Aufnahme:
Halten Sie die Taste [DEMO/SONG] gedrückt und drücken Sie [+] oder [-],
bis „U.**“ (zum Speichern der Daten auf dem Instrument) oder “„S.**“ (zum
Speichern der Daten auf dem USB-Flash-Speicher) im Display angezeigt wird.
 So erstellen Sie eine Audio-Aufnahme:
Halten Sie die Taste [DEMO/SONG] gedrückt und drücken Sie [+] oder [-],
bis „A.**“ (zum Speichern der Daten auf dem USB-Flash-Speicher) im Display
angezeigt wird.
3
Drücken Sie [+] oder [-], um eine Song-Nummer auszuwählen.
• U.01–U.10 ......User-Song in diesem Instrument (MIDI-Song)
• S.00–S.99 ......User-Song im USB-Flash-Speicher (MIDI-Song)
• A.00–A.99 ......User-Song im USB-Flash-Speicher (Audio-Song)
 Wenn der ausgewählte Song bereits aufgezeichnete Daten
enthält:
Sie können dies über die Display-Anzeige feststellen.
Wenn der Song Daten enthält:
U.0.1.
Drei Punkte leuchten auf.
HINWEIS
In den folgenden Fällen kann der
Aufnahmemodus nicht aufgrufen werden:
• Während der Song-Wiedergabe
(Seite 18)
• Während der Ausführung von
Dateivorgängen (Seite 23)
Wenn Sie die Schritte 1 bis 4
überspringen und einen Song
ausgewählt haben, der nicht
aufgezeichnet werden kann:
Durch Drücken der Taste [RECORD] wird
der Song mit der niedrigsten Nummer
(aus den Songs, die keine Daten enthalten)
als das Aufnahme-Ziel gewählt.
• Wenn „C.**“ gewählt ist, wählt
[RECORD] „A.**“ (Audio-Song
im USB-Flash-Speicher).
• Wenn „F.**“, „L.**“, „P.**“ oder „d.**“
gewählt ist, wählen Sie durch Drücken
von [RECORD] „U.**“ (MIDI-Song im
internen Speicher). Wenn kein leerer
User-Song vorhanden ist, wird „U.0.1“.
als Aufnahme-Ziel angegeben.
Wenn der Song keine Daten enthält:
U.01
Nur der Punkt links außen leuchtet auf.
ACHTUNG
Wenn der ausgewählte Song Daten enthält, vergessen Sie bitte nicht, dass die
bestehenden Daten von den neuen Daten überschrieben werden.
4
Wählen Sie eine Voice (Seite 13) und andere Parameter, wie
z. B. Beat (Seite 14) und Reverb (Seite 15) für die Aufzeichnung.
Verwenden des Metronoms
Sie können das Metronom während der
Aufnahme verwenden; dessen Ton wird
jedoch nicht aufgezeichnet.
NU1 Bedienungsanleitung
21
nu1_en_om.book Page 22 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Aufnehmen Ihres Spiels
5
Drücken Sie die Taste [RECORD] zum Aufrufen des
Aufnahmemodus.
Das [RECORD]-Lämpchen leuchtet auf, und das [PLAY/STOP]-Lämpchen
blinkt im aktuellen Tempo.
Leuchtet
Blinkt
Um den Aufnahmemodus zu verlassen, drücken Sie die Taste [RECORD] erneut.
6
Wenn der verbleibende
Speicherplatz zu klein ist:
Im Display wird eine Meldung „EnP“
angezeigt, wenn Sie die Taste [RECORD]
drücken. Sie können zwar mit dem
Aufnehmen beginnen, doch könnte die
maximale Speicherkapazität während
der Aufnahme erreicht werden. Daher
empfehlen wir, zunächst alle überflüssigen
Dateien zu entfernen (Seite 25), damit
genügend Speicherplatz zur Verfügung
steht.
Starten Sie die Aufnahme.
 Bei MIDI-Aufnahme:
Spielen Sie auf der Tastatur eine Note, oder drücken Sie auf [PLAY/STOP], um
die Aufnahme zu starten. Während der Aufnahme wird die aktuelle Taktnummer
im Display angezeigt.
1.
2.
Taktnummer
 Bei Audio-Aufnahme:
Drücken Sie die Taste [PLAY/STOP], um die Aufnahme zu starten. Während der
Aufnahme wird die aktuelle Aufnahmedauer im Display angezeigt.
0.01.
0.02.
Abgelaufene Zeit
Gibt Minuten an. Gibt
im Fall von 10 Minuten
oder länger nur die
letzte Ziffer an.
7
Gibt Sekunden an.
Drücken Sie die Taste [RECORD] oder die [PLAY/STOP], um die
Aufnahme zu stoppen.
Mehrere aufeinanderfolgende Striche im Display zeigen an, dass die
aufgenommenen Daten gespeichert werden. Wenn die Daten gespeichert
sind, wird drei Sekunden lang die Meldung „End“ mit nachfolgender
Song-Nummer angezeigt. Dies bedeutet, dass der Aufnahmemodus
deaktiviert wurde.
ACHTUNG
Schalten Sie das Instrument nicht aus bzw. ziehen Sie den USB-Flash-Speicher nicht ab,
solange im Display aufeinander folgende Striche angezeigt werden. Dadurch können
alle Song-Daten im Instrument einschließlich der externen Songs gelöscht werden
(Seite 18).
8
Drücken Sie die Taste [PLAY/STOP] zum Abspielen des
aufgezeichneten Songs.
Drücken Sie nochmals auf [PLAY/STOP], um die Wiedergabe zu stoppen.
Löschen einer Song-Datei
Informationen zum Löschen des aufgezeichneten Songs finden Sie auf Seite 25.
22
NU1 Bedienungsanleitung
HINWEIS
Bei einer Audio-Aufnahme wird das
Eingangssignal von der Buchse AUX IN
ebenfalls aufgezeichnet.
nu1_en_om.book Page 23 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Verwenden des USB-Flash-Speichers
Dieses Instrument besitzt mehrere, im Folgenden aufgelistete Funktionen für die Verarbeitung von Song-Dateien.
 Formatieren des USB-Flash-Speichers
 Kopieren einer User-MIDI-Datei vom Instrument auf den
USB-Flash-Speicher
 Löschen einer Song-Datei aus dem Instrument oder aus dem
USB-Flash-Speicher
HINWEIS
In folgenden Situationen kann der
Dateimodus nicht aufgerufen werden.
• Während der Song-Wiedergabe/Pause
(Seite 18)
• Im Aufnahmemodus (Seite 21)
Anschließen eines USB-Flash-Speichers
Vorsichtsmaßnahmen bei Verwendung
der Buchse [USB TO DEVICE]
Dieses Instrument ist mit einer [USB TO DEVICE]Buchse ausgestattet. Handhaben Sie den USB-FlashSpeicher beim Anschließen an die Buchse mit Vorsicht.
Beachten Sie die nachfolgend aufgeführten, wichtigen
Vorsichtsmaßnahmen.
HINWEIS
Weitere Informationen zur Handhabung eines USB-Flash-Speichers finden Sie in
der jeweiligen Bedienungsanleitung.
Verwenden des USB-Flash-Speichers
Wenn Sie am Instrument einen USB-Flash-Speicher
anschließen, können Sie die von Ihnen erstellten Daten
auf dem angeschlossenen USB-Flash-Speicher sichern
sowie von dort Daten laden.
 Anzahl der USB-Flash-Speicher, die
angeschlossen werden können
Sie können nur einen USB-Flash-Speicher an die
Buchse [USB TO DEVICE] anschließen.
 Kompatible USB-Flash-Speicher
 Formatieren des USB-Flash-Speichers
Das Instrument unterstützt nicht notwendigerweise alle
im Handel erhältlichen USB-Flash-Speicher. Yamaha
übernimmt keine Garantie für die Betriebsfähigkeit der
von Ihnen erworbenen USB-Flash-Speicher. Bevor Sie
einen USB-Flash-Speicher für die Verwendung mit
diesem Instrument kaufen, besuchen Sie bitte die
folgende Webseite: http://download.yamaha.com/
Beim Zugriff auf einen USB-Flash-Speicher wird
möglicherweise eine Meldung angezeigt, die Sie
auffordert, das Speichergerät/Medium zu formatieren.
Führen Sie in diesem Fall den Formatierungsvorgang
aus (Seite 24).
HINWEIS
Andere USB-Geräte, wie beispielsweise eine Computertastatur oder Maus, können
nicht benutzt werden.
 Anschließen eines USB-Flash-Speichers
Stellen Sie beim Anschließen eines USB-FlashSpeichers an die Buchse [USB TO DEVICE]
sicher, dass der Gerätestecker geeignet und richtig
ausgerichtet angeschlossen ist.
MASTER VOLUME
MIN
MAX
USB TO DEVICE
PHONES
ACHTUNG
Durch den Formatierungsvorgang werden alle vorher
vorhandenen Daten überschrieben. Vergewissern Sie
sich, dass das zu formatierende Medium keine wichtigen
Daten enthält.
 So schützen Sie Ihre Daten
(Schreibschutz)
Um das versehentliche Löschen wichtiger Daten zu
verhindern, aktivieren Sie den am USB-Flash-Speicher
vorhandenen Schreibschutz. Wenn Sie Daten auf dem
USB-Flash-Speicher sichern möchten, achten Sie
darauf, den Schreibschutz aufzuheben.
 Anschließen/Entfernen eines
USB-Flash-Speichers
Vergewissern Sie sich vor dem Abziehen des USBFlash-Speichers von der Buchse [USB TO DEVICE],
dass das Instrument nicht auf Daten zugreift (wie bei
Speicher-, Kopier- und Löschvorgängen).
ACHTUNG
• Wenn Sie ein USB-Kabel anschließen, stellen Sie sicher,
dass es kürzer als 3 Meter ist.
• Das Instrument unterstützt zwar den Standard USB 1.1,
aber Sie können auch ein Speichergerät des Standards
USB 2.0 an das Instrument anschließen und verwenden.
Beachten Sie jedoch, dass die Übertragungsgeschwindigkeit derjenigen von USB 1.1 entspricht.
ACHTUNG
Vermeiden Sie es, den USB-Flash-Speicher zu häufig
anzuschließen/abzuziehen. Dies kann u. U. dazu führen,
dass das Instrument „einfriert“ oder hängen bleibt.
Wenn das Instrument auf Daten zugreift (zum Beispiel
beim Speichern, Kopieren, Löschen, Laden und
Formatieren) oder beim Anmelden des USB-FlashSpeichers (kurz nach dem Anschließen), ziehen Sie den
USB-Stecker AUF KEINEN FALL ab. Andernfalls können
die Daten auf einem oder beiden Geräten beschädigt
werden.
NU1 Bedienungsanleitung
23
nu1_en_om.book Page 24 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Verwenden des USB-Flash-Speichers
Formatieren des USB-Flash-Speichers
ACHTUNG
Durch den Formatierungsvorgang werden alle Daten im USB-Flash-Speicher gelöscht. Sichern Sie vor dem Formatieren alle
wichtigen Daten auf einem Computer oder einem anderen Speichergerät.
1
Schließen Sie den USB-Flash-Speicher an der Buchse
[USB TO DEVICE] an.
2
Halten Sie die Tasten [FUNCTION] und [PLAY/STOP] gedrückt,
und drücken Sie [RECORD].
„For” wird im Display einige Zeit angezeigt, danach „n Y“. Wenn Sie den
Vorgang abbrechen möchten, drücken Sie zu diesem Zeitpunkt auf [-].
3
Zum Ausführen des Formatierungsvorgangs drücken Sie auf [+].
Im Display werden aufeinander folgende Striche angezeigt, die angeben, dass der
Formatierungsprozess läuft. Nach Beendigung des Vorgangs wird im Display die
Meldung „End“ angezeigt.
HINWEIS
Wenn Sie einen Song aufzeichnen (Seite 22),
einen Kopier- (siehe unten) oder Lösch(Seite 25) Vorgang ausführen, wird
möglicherweise im Display der Prompt
„UnF“ angezeigt. Diese Meldung gibt an,
dass der USB-Flash-Speicher noch nicht
formatiert worden ist. Führen Sie in diesem
Fall die Formatierung wie auf der linken
Seite ab Schritt beschrieben aus.
ACHTUNG
Schalten Sie das Instrument nicht aus bzw. ziehen Sie den USB-Flash-Speicher nicht ab,
solange im Display aufeinander folgende Striche angezeigt werden.
User-Songs im Instrument auf einen USB-Flash-Speicher kopieren
User-Songs im Instrument lassen sich auf einen USB-Flash-Speicher kopieren. Der kopierte Song wird als
SMF-Format im Ordner „USER FILES“ auf dem USB-Flash-Speicher gesichert, und die Datei erhält automatisch
den Namen „USERSONG**.MID“ (**: Ziffern).
1
Schließen Sie den USB-Flash-Speicher an der Buchse
[USB TO DEVICE] an.
2
Wählen Sie als Kopierquelle einen User-Song in diesem
Instrument.
Entsprechende Anweisungen finden Sie auf Seite 18.
3
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und drücken Sie auf
[PLAY/STOP].
Im Display wird einige Zeit die Meldung „SAu“ angezeigt, anschließend wird
die Song-Nummer (zum Beispiel „S.00“) als Kopierziel angegeben.
SAu
S.00
(Beispiel: „S.00“)
Song-Nummer
Wenn Sie den Kopiervorgang noch vor dessen Beginn abbrechen möchten,
drücken Sie zu diesem Zeitpunkt eine beliebige Taste, außer [PLAY/STOP].
4
Drücken Sie die Taste [PLAY/STOP], um den Kopiervorgang
auszuführen.
Im Display werden aufeinander folgende Striche angezeigt, die angeben, dass der
Kopiervorgang läuft. Nach Beendigung des Kopiervorgangs wird im Display die
Meldung „End“ angezeigt.
ACHTUNG
Schalten Sie das Instrument nicht aus bzw. ziehen Sie den USB-Flash-Speicher nicht ab,
solange im Display aufeinander folgende Striche angezeigt werden.
24
NU1 Bedienungsanleitung
HINWEIS
Wenn in Schritt 2 ein anderer Song als
einer der User-Songs ausgewählt wird,
wird in Schritt 3 „E01“ angezeigt. Kehren
Sie in diesem Fall zu Schritt 2 zurück.
HINWEIS
Wenn der USB-Flash-Speicher keine
ausreichende freie Speicherkapazität
aufweist, kann der kopierte Song nicht
gespeichert werden. Um ausreichenden
Speicherplatz sicherzustellen, versuchen
Sie, unwichtige Dateien zu löschen
(Seite 25).
nu1_en_om.book Page 25 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Verwenden des USB-Flash-Speichers
Löschen einer Song-Datei
User-Songs können gelöscht werden.
1
Falls erforderlich, schließen Sie den USB-Flash-Speicher
an der Buchse [USB TO DEVICE] an.
2
Wählen Sie den zu löschenden Song.
HINWEIS
Eine Song-Wiedergabe ist nach Schritt 3
nicht mehr möglich. Stellen Sie sicher,
dass der Löschvorgang für den zu
löschenden Song vor dem Ausführen
von Schritt 3 bestätigt wird.
Weitere Informationen zum Auswählen einer Song-Datei finden Sie unter
Seite 19.
3
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und drücken Sie
[RECORD].
„dEL“ wird einige Zeit im Display angezeigt, daran anschließend „n Y“.
Wenn Sie diesen Vorgang abbrechen möchten, drücken Sie auf [-].
4
Zum Ausführen des Löschvorgangs drücken Sie auf [+].
Mehrere aufeinanderfolgende Striche im Display zeigen an, dass der
Löschvorgang ausgeführt wird. Nach Beendigung des Vorgangs wird
im Display die Meldung „End“ angezeigt.
HINWEIS
Dieser Vorgang gilt nicht für Songs, die
vom Computer in den internen Speicher
des Instruments übertragen wurden. Solche
Songs löschen Sie über den Computer.
ACHTUNG
Schalten Sie das Instrument nicht aus bzw. ziehen Sie den USB-Flash-Speicher
nicht ab, solange im Display aufeinander folgende Striche angezeigt werden.
NU1 Bedienungsanleitung
25
nu1_en_om.book Page 26 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Sicherungsdaten und Initialisierung
Sicherungsdaten im internen Speicher
Die folgenden Daten, die auch als Sicherungsdaten bezeichnet werden, sowie Daten von User-Songs und externen
Songs bleiben auch dann erhalten, wenn das Instrument ausgeschaltet ist.
• Zeichencode...................................................................................Seite 20
• Stimmung ......................................................................................Seite 16
• I.A. Control (Intelligente Akustiksteuerung) ON/OFF ................Seite 12
• Effektanteil der I.A. Control (Intelligente Akustiksteuerung).......Seite 12
• Half Pedal Point (Halbpedal-Punkt)..............................................Seite 11
• Metronomlautstärke.......................................................................Seite 14
• Audio-Song-Lautstärke .................................................................Seite 19
• AUX-IN-Rauschsperre, ON/OFF..................................................Seite 28
Sicherungsdaten initialisieren
Halten Sie die Taste C7 gedrückt, und schalten Sie das Instrument ein. “„CLr“ wird im Display angezeigt,
anschließend werden die Sicherungsdaten (ausgenommen der „Zeichencode“) initialisiert. Beachten Sie, dass
User-Songs und externe Songs nicht gelöscht werden.
C7
ACHTUNG
Schalten Sie dieses Instrument nicht aus, während es die Daten in seinem internen
Speicher initialisiert (während „CLr“ angezeigt wird).
26
NU1 Bedienungsanleitung
HINWEIS
Wenn dieses Instrument eine
Betriebsstörung oder Fehlfunktion
hat, schalten Sie das Instrument
aus, und führen Sie dann das
Initialisierungsverfahren durch.
nu1_en_om.book Page 27 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Anschlüsse
VORSICHT
Bevor Sie das Instrument mit anderen elektronischen Geräten verbinden, schalten Sie zuerst alle Geräte aus. Stellen
Sie zunächst sämtliche Lautstärkeregler auf die kleinste Stellung (0) ein, bevor Sie die Geräte ein- oder ausschalten.
Andernfalls kann ein elektrischer Schlag oder Schaden an den Geräten entstehen.
Anschlüsse
q
w
e
r
t
USB TO DEVICE
Wo sich die einzelnen Anschlüsse befinden, erfahren Sie im Abschnitt „Bedienelemente und
Anschlüsse“ auf Seite Seite 8.
q Buchse USB [TO HOST]
Wenn Sie einen Computer an diese Buchse anschließen, können Sie zwischen
dem Instrument und dem Computer über MIDI Daten übertragen und
hochentwickelte Computer-Musikprogramme nutzen. Weitere Informationen
finden Sie im Handbuch „Computer-related Operations“ (Computerbezogene
Vorgänge und Funktionen).
(Linke Seite der Vorderseite
unter der Tastatur)
HINWEIS
Verwenden Sie ein USB-Kabel des Typs AB
mit einer Länge von weniger als 3 Metern.
Kabel des Typs USB 3.0 können nicht
verwendet werden.
w Buchse MIDI IN / OUT
Über diese Buchsen können Sie dieses Instrument mit einem anderen
MIDI-Instrument verbinden. Einzelheiten hierzu finden Sie unter
„Über MIDI“ (Über MIDI) (Seite 29).
e Buchse AUX IN [L/L+R] [R]
Wenn Sie die Stereokabel an diese Buchsen anschließen, können Sie den Klang
eines anderen Audio-Geräts über die Lautsprecher dieses Instruments abspielen.
HINWEIS
Verwenden Sie zur Verbindung mit einem
Mono-Gerät nur die AUX-IN-Buchse
[L/L+R].
VORSICHT
Wenn die AUX-IN-Buchsen an ein externes Gerät angeschlossen sind, schalten Sie
bitte zuerst das externe Gerät und danach das Instrument ein. Schalten Sie die Geräte
in umgekehrter Reihenfolge aus.
Instrument
Tastatur oder anderes
Audio-Gerät
AUX IN
AUX OUT
Klinkenstecker
(Standard)
Klinkenstecker
(Standard)
Audiokabel
AUX IN
OUTPUT
Klinkenstecker
(Standard)
Stereo-Klinkenstecker
(Standard)
Audiokabel
NU1 Bedienungsanleitung
27
nu1_en_om.book Page 28 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Anschlüsse
 Rauschminimierung des Eingangssignals über Rauschsperre
Dieses Gerät trennt standardmäßig unerwünschtes Rauschen vom Eingangssignal.
Dies kann jedoch dazu führen, dass auch erwünschte Klänge abgeschnitten
werden, wie z. B. das sanfte Ausklingen des Klavierklangs. Um dies zu
verhindern, schalten Sie die Rauschsperre wie folgt aus.
Standardeinstellung: ON (Ein)
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und schlagen Sie die Taste C#6
wiederholt an, um die Rauschsperre je nach Bedarf ein- oder auszuschalten.
C#6
r AUX-OUT-Buchsen [L/L+R] [R]
HINWEIS
Verwenden Sie Audiokabel und Adapter
ohne Widerstand.
Über diese Buchsen können Sie das Instrument an externe
Aktivlautsprechersysteme anschließen, um bei größeren
Veranstaltungen mit hoher Lautstärke spielen zu können.
HINWEIS
Verwenden Sie zur Verbindung mit einem
Mono-Gerät nur die AUX-OUT-Buchsen
[L/L+R].
Instrument
Aktivlautsprecher
AUX OUT
AUX IN
Klinkenstecker
(Standard)
Klinkenstecker
(Standard)
Audiokabel
VORSICHT
Wenn die AUX-IN-Buchsen an ein externes Gerät angeschlossen sind, schalten Sie
bitte zuerst das Instrument und danach das externe Gerät ein. Schalten Sie die Geräte
in umgekehrter Reihenfolge aus. Stellen Sie zunächst sämtliche Lautstärkeregler auf
die kleinste Stellung (0) ein, bevor Sie die Geräte ein- oder ausschalten.
ACHTUNG
Wenn die AUX-OUT-Buchsen an ein externes Gerät angeschlossen sind, schließen Sie
die [AUX IN]-Buchsen niemals an die Ausgangsbuchsen des externen Geräts an. Eine
daraus resultierende Rückkopplung (Schwingung) könnte beide Geräte beschädigen.
t Buchse [USB TO DEVICE]
Diese Buchse ermöglicht den Anschluss an einen USB-Flash-Speicher. Weitere
Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Anschließen eines USB-FlashSpeichers“ auf Seite Seite 23.
28
NU1 Bedienungsanleitung
nu1_en_om.book Page 29 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Über MIDI
MIDI (Musical Instrument Digital Interface) ist ein globaler
Formatstandard für die Übertragung und den Empfang von
Spieldaten zwischen elektronischen Musikinstrumenten. Wenn
Sie Musikinstrumente, die MIDI unterstützen, über MIDI-Kabel
verbinden, können Sie zwischen mehreren Instrumenten Spielund Einstellungsdaten übertragen. MIDI bietet Ihnen außerdem
anspruchsvollere Spielmöglichkeiten als bei der Verwendung von
nur einem Musikinstrument.
Empfängt MIDI-Daten.
Sendet MIDI-Daten.
HINWEIS
Sie benötigen ein spezielles MIDI-Kabel (optional),
um eine MIDI-Verbindung herzustellen.
HINWEIS
Je nach MIDI-Instrument fallen die verarbeiteten
MIDI-Meldungen unterschiedlich aus. Das bedeutet,
dass einige von diesem Instrument übertragene
MIDI-Meldungen von einem anderen MIDI-Instrument
möglicherweise nicht erkannt werden. Aus diesem
Grund sollten Sie die MIDI-Implementierungstabelle jedes
MIDI-Instruments prüfen. Die MIDI-Implementierungstabelle
für dieses Instrument finden Sie in der „MIDI-Referenz“.
HINWEIS
Während der Song-Wiedergabe werden nur die Daten der
MIDI-Kanäle 3 – 16 über MIDI ausgegeben.
Beispiel für MIDI-Verbindung
Beispiel 1:
Die Verbindung ermöglicht es Ihnen, die Klänge eines externen MIDI-Klangerzeugers über die Tastatur dieses
Instrument zu spielen.
MIDI-Klangerzeuger
MIDI OUT
Spieldaten
MIDI IN
NU1
Setzen Sie den MIDI-Empfangskanal des externen MIDI-Klangerzeugers auf „1“, da der MIDI-Sendekanal dieses
Instruments auf „1“ eingestellt ist.
Beispiel 2:
Die Verbindung ermöglicht es Ihnen, die Klänge dieses Instruments über die Wiedergabe eines Songs auf einem
externen Sequenzer zu spielen.
Sequenzer
MIDI IN
Song-Daten
MIDI OUT
NU1
Die MIDI-Empfangskanäle dieses Instruments können nur auf 1 und 2 eingestellt werden. Deshalb sollten die Daten
für den Klavier-Part den MIDI-Kanälen 1 und 2 des Songs zugewiesen werden.
Local Control ON/OFF
Normalerweise wird der interne Klangerzeuger durch Spielen auf der Tastatur gesteuert. Diese Situation wird
als „Local Control ON“ (Lokalsteuerung eingeschaltet) bezeichnet. Wenn Sie die Tastatur nur zum Steuern eines
externen MIDI-Instruments nutzen möchten, schalten Sie die Lokalsteuerung aus. Bei dieser Einstellung wird auf
dem Instrument kein Ton erzeugt, auch wenn Sie auf der Tastatur spielen.
 So schalten Sie dien Lokalsteuerung ein oder aus:
Halten Sie die Taste [FUNCTION] gedrückt, und schlagen Sie wiederholt die Taste C6 an (je nach Erfordernis).
Standardeinstellung: ON (Ein)
C6
NU1 Bedienungsanleitung
29
nu1_en_om.book Page 30 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Anhang
Liste der Meldungen
Meldung
Beschreibungen
CLr
Das Instrument wird auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt (initialisiert).
con
Wird angezeigt, wenn auf einem an das Instrument angeschlossenen Computer die Anwendung
Musicsoft Downloader gestartet wird. Wenn diese Meldung erscheint, können Sie das Instrument
nicht bedienen.
Wird angezeigt, wenn der Zeichencode (Seite 20) nicht für den Dateinamen des von Ihnen gewählten
Songs geeignet ist. Wechseln Sie den Zeichencode.
E01
Wird angezeigt, wenn das Datenformat nicht mit diesem Instrument kompatibel ist oder andere
Probleme mit den Daten vorliegen. Dieser Song kann nicht ausgewählt werden.
Wird angezeigt, wenn kein USB-Flash-Speicher gefunden wird oder in einem solchen ein Problem
aufgetreten ist. Ziehen das Gerät ab, schließen Sie es wieder an, und führen Sie dann den Vorgang
aus. Wenn diese Meldung auch dann wiederholt angezeigt wird, wenn keine derartigen Probleme
vorliegen, kann der USB-Flash-Speicher beschädigt sein.
E02
Gibt an, dass der USB-Flash-Speicher geschützt ist.
E03
Wird angezeigt, wenn der Speicherplatz des USB-Flash-Speichers ausgeschöpft ist oder die Anzahl
der Dateien und Ordner das Limit des Systems überschreitet.
E04
Wird angezeigt, wenn die Umwandlung in Audiodaten, die Audio-Song-Wiedergabe oder die
Aufnahme fehlgeschlagen ist. Wenn Sie einen USB-Flash-Speicher verwenden, auf dem Daten
bereits mehrmals gespeichert oder gelöscht worden sind, vergewissern Sie sich zuerst, dass sich
keine wichtigen Daten mehr darauf befinden, formatieren das Gerät anschließend (Seite 24) und
schließen es wieder an das Instrument an.
EE1
Im Instrument ist eine Fehlfunktion aufgetreten. Wenden Sie sich an den nächstgelegenen
Yamaha-Händler oder einen autorisierten Vertrieb.
EEE
Im Instrument ist eine Fehlfunktion aufgetreten. Wenden Sie sich an den nächstgelegenen
Yamaha-Händler oder einen autorisierten Vertrieb.
End
Wird angezeigt, wenn der aktuelle Vorgang abgeschlossen ist.
EnP
Der Speicherplatz des Instruments oder des USB-Flash-Speichers wird knapp. Wir empfehlen,
alle unwichtigen Dateien zu entfernen, (Seite 25), um vor dem Starten der Aufnahme eine
ausreichende Speicherkapazität sicherzustellen.
FUL
Weil der Speicherplatz des Instruments oder des USB-Flash-Speichers unzureichend ist, konnte der
Vorgang nicht abgeschlossen werden. Wenn diese Meldung während der Aufnahme angezeigt wird,
werden die Spieldaten möglicherweise nicht einwandfrei aufgezeichnet.
n Y
Fragt nach, ob der jeweilige Vorgang ausgeführt werden soll oder nicht.
Pro
Wird angezeigt, wenn Sie versuchen, einen geschützten Song oder eine schreibgeschützte Datei zu
überschreiben oder zu löschen. Verwenden Sie eine schreibgeschützte Datei nach dem Abbruch der
Schreibschutzeinstellung
UnF
Wird angezeigt, wenn ein nicht formatierter USB-Flash-Speicher angeschlossen ist. Vergewissern
Sie sich vor der Formatierung, dass sich auf dem Speichergerät keine wichtigen Daten befinden
(Seite 24).
Uoc
Die Kommunikation mit dem USB-Flash-Speicher wurde aufgrund zu hohen Strombedarfs
des USB-Flash-Speichers beendet. Ziehen Sie den USB-Flash-Speicher von der Buchse
[USB TO DEVICE] ab, und schalten Sie dann das Instrument wieder ein.
UU1
Die Kommunikation mit dem USB-Flash-Speicher ist fehlgeschlagen. Entfernen Sie den USB-Flash
Speicher, und stellen Sie den Anschluss wieder her. Wenn die Meldung auch dann angezeigt wird,
wenn der USB-Flash-Speicher richtig angeschlossen ist, ist dieser möglicherweise beschädigt.
UU2
Dieser USB-Flash-Speicher wird von diesem Instrument nicht unterstützt, oder es wurden
zu viele USB-Flash-Speicher angeschlossen. Weitere Informationen über das Anschließen
von USB-Flash-Speichern finden Sie unter „Anschließen eines USB-Flash-Speichers“ (Seite 23).
* Wenn gerade ein Vorgang (wie Speicherung oder Datenübertragung) ausgeführt wird, zeigt das Display eine Folge blinkender Striche an.
* Drücken Sie die eine beliebige Taste, um diese Meldungsanzeigen zu verlassen.
30
NU1 Bedienungsanleitung
nu1_en_om.book Page 31 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Fehlerbehebung
Problem
Mögliche Ursache und Lösung
Das Instrument lässt sich
nicht einschalten.
Das Instrument wurde nicht ordnungsgemäß angeschlossen. Stecken Sie das
weibliche Ende des Netzkabels in die Buchse am Instrument, und stecken Sie
den Netzstecker in eine den Vorschriften entsprechende Netzsteckdose (Seite 9).
Aus dem Lautsprecher bzw.
Kopfhörer ist Rauschen zu
hören.
Die Geräusche werden möglicherweise durch Signale eines in der Nähe betriebenen
Mobiltelefons verursacht. Schalten Sie das Mobiltelefon aus, oder nutzen Sie es in
einem größeren Abstand zum Instrument.
Beim Ein- oder Ausschalten
der Stromzufuhr ist ein
Klicken oder ein Knacken
zu hören.
Das Instrument wird mit Strom versorgt. Hierbei handelt es sich nicht um einen Fehler.
Die Gesamtlautstärke ist
gering, oder es ist kein Ton
zu hören.
• Die Lautstärke ist zu niedrig eingestellt: stellen Sie mithilfe des Reglers
[MASTER VOLUME] die gewünschte Lautstärke ein (Seite 10).
• Stellen Sie sicher, dass kein Kopfhörer an eine der Kopfhörerbuchsen
angeschlossen ist (Seite 12).
• Vergewissern Sie sich, dass Local Control (Seite 29) eingeschaltet ist.
Die Tonhöhe und/oder der
Klang der Klavier/FlügelVoices ist in einigen
Bereichen nicht korrekt.
Die Klavier/Flügel-Voices stellen einen Versuch dar, den echten Klang eines Klaviers
oder Flügels zu simulieren. Aufgrund der Samplingalgorithmen klingen die Obertöne
in einigen Bereichen möglicherweise überzogen und führen zu leicht anderen
Tonhöhen oder Tönen. Das ist normal und kein Grund zur Beunruhigung.
Eine bestimmte Tastaturtaste
erzeugt keinen Klang.
Es kann sein, dass die Tastatur nicht normal funktioniert, wenn diese Taste beim
Einschalten angeschlagen wurde. Schalten Sie das Instrument aus und wieder ein,
um die Funktion zurückzusetzen. Schlagen Sie beim Einschalten keine Tasten an
(Seite 10).
Die Toneingabe in die AUXIN-Buchsen ist
unterbrochen.
Die Ausgangslautstärke des an dieses Instruments angeschlossenen externen Geräts
ist zu niedrig. Daher wird der Klang nach dem Eingang in dieses Instrument durch die
Rauschsperre abgeschnitten.
• Erhöhen Sie die Ausgangslautstärke des externen Geräts. Der über die Lautsprecher
dieses Instruments erzeugte Lautstärkepegel lässt sich mithilfe des Reglers
[MASTER VOLUME] einstellen.
• Schalten Sie die Rauschsperre aus (Seite 28).
Der USB-Flash-Speicher
hängt (arbeitet nicht).
• Ziehen Sie den USB-Flash-Speicher ab und schließen ihn erneut an das
Instrument an.
• Der USB-Flash-Speicher ist nicht mit dem Instrument kompatibel. Verwenden Sie
nur USB-Flash-Speicher, deren Kompatibilität von Yamaha bestätigt wird (Seite 23).
Während des Spiels ist ein
mechanisches Geräusch zu
hören.
Die Tastaturmechanik dieses Instruments simuliert die Tastaturmechanik eines
echten Klaviers/Flügels. Dieses mechanische Geräusch ist auch bei einem Piano
zu hören.
Wenn dieselbe Taste
wiederholt und schnell
gespielt wird, oder wenn Sie
einen Triller kontinuierlich
über längere Zeit spielen,
kann gelegentlich (je nach
Ihrer Anschlagstärke) ein
lauterer Klang als erwartet
auftreten.
Dies ist auf die mechanische Struktur der Tasten und den Vorgang zurückzuführen;
dies ist normal, kommt aber selten vor.
* Sie können sich auch in der Liste der Meldungen (Seite 30) informieren.
NU1 Bedienungsanleitung
31
nu1_en_om.book Page 32 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Wartung
Um das Instrument in einem optimalen Zustand zu halten, empfehlen wir, die folgenden Punkte der Wartung
periodisch auszuführen.
 Wartungsmaßnahmen für Instrument und Sitzbank
Benutzen Sie zur Reinigung des Instruments ein weiches, trockenes oder leicht angefeuchtetes Tuch.
ACHTUNG
Verwenden Sie keine Verdünnung, Lösungsmittel oder Reinigungsflüssigkeiten oder mit chemischen Substanzen
imprägnierte Reinigungstücher.
Entfernen Sie Staub und Schmutz vorsichtig mithilfe eines weichen Tuchs. Wischen Sie nicht mit zu großem Druck,
da die empfindliche Oberfläche des Instruments durch kleine Schmutzpartikel zerkratzt werden könnte. Um den
Polierglanz der Oberfläche zu bewahren, geben Sie eine im Handel erhältliche Klavierpolitur auf ein weiches Tuch
und wischen damit über die Oberfläche des Instruments. Polieren Sie anschließend mit einem anderen Tuch nach.
Lesen Sie die Gebrauchsanweisung vor dem Verwenden der Klavierpolitur sorgfältig durch.
 Pflege der Tastatur
Wischen Sie Schmutz zuerst mit einem befeuchteten weichen Tuch ab, und wischen Sie mit einem trockenen
Tuch nach. Im Fall hartnäckiger Flecken auf den weißen Tasten verwenden Sie ein Klavierreinigungsmittel
(gesondert erhältlich). Achten Sie beim Verwenden eines derartigen Reinigungsmittels darauf, damit nicht die
schwarzen Tasten zu berühren. Wischen Sie im Anschluss daran mit einem trockenen Tuch nach, um eventuelle
Reste des Klavierreinigungsmittels zu entfernen.
 Einstellung der Bankhöhe
Die Höhe der Bank lässt sich durch Drehen des Griffs einstellen. Eine Drehung im Uhrzeigersinn stellt die Bank
höher. (Der Griff wird vor der Auslieferung fest arretiert.)
 Pedalreinigung
Wie bei einem akustischen Klavier können die Pedale im Laufe der Jahre anlaufen.
In diesem Fall polieren Sie das Pedal mit einer speziellen Paste für Klavierpedale. Bevor Sie die Paste verwenden,
lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch.
 Stimmung
Im Gegensatz zu einem akustischen Klavier muss dieses Instrument nicht von einem Fachmann gestimmt werden.
(Die Tonhöhe kann jedoch vom Benutzer zum Zweck der Abstimmung mit anderen Instrumenten eingestellt
werden.) Die Tonhöhe digitaler Instrumente wird immer perfekt gehalten. Sollten Sie jedoch das Gefühl haben,
mit dem Tastaturanschlag sei etwas nicht in Ordnung, wenden Sie sich bitte an Ihren Yamaha-Händler.
32
NU1 Bedienungsanleitung
nu1_en_om.book Page 33 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Technische Daten
Größe/Gewicht
Abmessungen
Breite
1.501 mm
Höhe
1.024 mm
Tiefe
463 mm
Gewicht
109 kg
Anzahl der Tasten
Tastatur
Weiße Tasten
Schwarze Tasten
Anschlagempfindlichkeit
Bedienungsschnittstelle
Pedal
3
Ja
Funktionen
Dämpferpedal (mit Halbpedal-Effekt),
Sostenuto-Pedal, Leisepedal
Effekte
Funktionen
Speicherung
Ja
Klangerzeugungstechnologie
Sustain-Samples
Ja
Key-off-Samples
Ja
Saitenresonanz
Ja
Polyphonie (max.)
Voreingestellt
Anzahl der Voices
5
Typ
Reverb
Ja
Anzahl der Songs
10
Anzahl der Spuren
Datenkapazität (max.)
Wiedergabe
Datenkapazität (max.)
Voreingestellt
Anzahl der Preset-Songs
Aufnahme
Wiedergabe
Aufnahme-/Wiedergabe-Länge (max.)
Datenformat
Allgemeine Bedienungselemente
1
ca. 1,5 MB (ca. 550 KB/Song)
ca. 550 KB/Song
50 Preset-Songs, 5 Voice-Demo-Songs
SMF (Format 0)
SMF (Format 0, Format 1), ESEQ
80 Minuten/Song
Metronom
Ja
Tempo
Ja
Transponierung
Ja
Stimmung
Ja
Skalentyp
7
I. A. Control (Intelligente
Akustiksteuerung)
Ja
Interner Speicher
ca. 1,5 MB (Aufnahmekapazität + externe Songs)
Externes Gerät
USB-Flash-Speicher (optional)
IN/OUT
Kopfhörer
Anschlüsse
256
.wav (44,1 kHz Sample-Frequenz, 16-Bit-Auflösung, Stereo)
MIDI
Anschlussmöglichkeiten
CFX-Sampling
Polyphonie
Datenformat
Aufnahme/
Wiedergabe
(Audio-Songs)
Ja
Notenablage
Aufnehmen
Aufnahme/
Wiedergabe
(MIDI-Songs)
Englisch
Tastaturklappe
Klavier-Klangerzeugungseffekte
Ja
7-Segment-LED
Bedienfeldsprache
Klangerzeugung/
Voices
Fest eingestellt / weich / mittel / hart
Halbpedal
Display-Typ
Klangerzeugung
Acrylharz
Phenolharz
Anzahl der Pedale
GP Responsive Damper Pedal
(Haltepedal, das wie bei einem
Flügel reagiert)
Gehäuse
88 (A-1 bis C7)
PHONES x 2
AUX IN
[L/L+R] [R]
AUX OUT
[L/L+R] [R]
USB TO DEVICE
Ja
USB TO HOST
Ja
Verstärker und
Lautsprecher
Verstärker
Zubehör
Mitgeliefertes Zubehör
(40 W + 40 W) x 2
Lautsprecher
(16 cm + 1,9 cm) x 2
Bedienungsanleitung, Netzkabel, Filz-Tastaturabdeckung,
Sitzbank (je nach Region mitgeliefert oder als Zubehör)
Anwender-Registrierungsformular für Ihr Yamaha-Produkt,
Filzstreifen x 3, „50 greats for the Piano“
* Die technischen Daten und Beschreibungen in dieser Bedienungsanleitung dienen nur der Information. Yamaha Corp. behält sich
das Recht vor, Produkte oder deren technische Daten jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu verändern oder zu modifizieren.
Da die technischen Daten, das Gerät selbst oder Sonderzubehör nicht in jedem Land gleich sind, setzen Sie sich im Zweifel bitte
mit Ihrem Yamaha-Händler in Verbindung.
Optionales Zubehör
Kopfhörer
HPE-160
NU1 Bedienungsanleitung
33
nu1_en_om.book Page 34 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Index
A
L
U
Anschlagempfindlichkeit ..........15
Audio-Aufnahme .......................21
Audio-Song ................................18
Aufnehmen .................................21
AUX IN .......................................27
AUX OUT ..................................28
Lautstärke
Gesamtlautstärke ................10
Metronomlautstärke ...........14
Liste der Demo-Songs ...............13
Liste der Meldungen ..................30
Local Control ON/OFF .............29
Löschen .......................................25
USB TO DEVICE ............... 23, 28
USB TO HOST ......................... 27
USB-Flash-Speicher ................. 23
User-Song .................................. 18
B
Backup ........................................26
Beat .............................................14
M
D
Metronom ...................................14
MIDI ......................................27, 29
MIDI Basics .................................5
MIDI Reference ...........................5
MIDI-Aufnahme ........................21
MIDI-Song .................................18
Mitteltönige Stimmung ..............17
Dämpferpedal ..............................11
Display ..........................................8
N
C
V
Voice ........................................... 13
Voice-Demo-Song ..................... 13
Voice-Liste ................................. 13
W
Notenablage ..................................9
Wartung ...................................... 32
Werckmeister ............................. 17
Wiedergabe
Alle ..................................... 19
Audio-Songs ...................... 18
Demo-Song ........................ 13
MIDI-Songs ....................... 18
Zufall .................................. 19
Equal ...........................................17
Externer Song .............................18
O
Z
Optionales Zubehör ...................33
Zeichencode ............................... 20
Zubehör ........................................ 5
F
P
Fehlerbehebung ..........................31
Formatieren
(USB-Flash-Speicher) ...............24
Pedal ............................................11
PRECAUTIONS ..........................6
Pure Major ..................................17
Pure Minor ..................................17
Pythagorean ................................17
Computer-related Operations ......5
E
G
Gesamtlautstärke ........................10
R
H
Halbpedal ....................................11
Half Pedal Point
(Halbpedal-Punkt) ......................11
Hz (Hertz) ...................................16
I
I.A. Control (Intelligente
Akustiksteuerung) ......................12
Initialisierung .............................26
K
Kirnberger ...................................17
Kopfhörer ....................................12
Kopieren .....................................24
Kurzbedienungsanleitung ..........35
34
NU1 Bedienungsanleitung
Rauschsperre ..............................28
Reverb .........................................15
Rücklauf ......................................19
S
Schnellvorlauf ............................19
Skala ............................................17
Song ............................................18
Song-Kategorie ..........................18
Stimmung ....................................16
Stromversorgung ..........................9
T
Technische Daten .......................33
Tempo ...................................13–14
Tonhöhe ......................................16
Transponierung ...........................16
On/
OFF
v
-3
-2
-1
1
3
4
2
3
+2
4
+1 +3
MIN
0
b
1
2
MIN
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9
14 16
19
MAX
14 16
19
MAX
-5
-4
10 12 13 15 17 18 20
11
⁄1
-6
-3
-2
-1
0
3
4
5
6
+6
+2 +4 +5
+1 +3
n
0
2
x
Metronomlautstärke
Einstellen der Taktart des Metronoms
Metronom-/Song-Tempo
I.A. Control ON/OFF
Effektanteil der I.A. Control
Transposition
Grundton
10 12 13 15 17 18 20
11
z
z
x
c
v
b
n
m
C
D
C# D#
E
F
G
A
+1
c
B
1
2
3
4
5
,
6
7
-2
-1
0
+2 +4
+1 +3
⁄2
On/
OFF
On/
OFF
. ⁄0
Tonleiter
Local Control (Lokalsteuerung) On/Off
AUX-IN-Rauschsperre, ON/OFF
Audio-Song-Lautstärke
Half Pedal Point (Halbpedal-Punkt)
Anschlagempfindlichkeit
De-1 fault +10
-10
,
.
⁄0
⁄1
⁄2
⁄3
F# G# A#
m
(Seite 14)
(Seite 14)
(Seite 14)
(Seite 12)
(Seite 12)
(Seite 16)
(Seite 17)
OFF
1
2
⁄3
(Seite 17)
(Seite 29)
(Seite 28)
(Seite 19)
(Seite 11)
(Seite 15)
Um Songs auszuwählen oder Parameter einzustellen, halten Sie die Bedienfeldtaste gedrückt und schlagen gleichzeitig
eine der betreffenden nachstehend gezeigten Tastaturtasten an.
Kurzbedienungsanleitung
3
nu1_en_om.book Page 35 Monday, December 19, 2011 1:31 PM
Information for Users on Collection and Disposal of Old Equipment
This symbol on the products, packaging, and/or accompanying documents means that used electrical and electronic products should not
be mixed with general household waste.
For proper treatment, recovery and recycling of old products, please take them to applicable collection points, in accordance with your
national legislation and the Directives 2002/96/EC.
By disposing of these products correctly, you will help to save valuable resources and prevent any potential negative effects on human
health and the environment which could otherwise arise from inappropriate waste handling.
For more information about collection and recycling of old products, please contact your local municipality, your waste disposal service or
the point of sale where you purchased the items.
[For business users in the European Union]
If you wish to discard electrical and electronic equipment, please contact your dealer or supplier for further information.
[Information on Disposal in other Countries outside the European Union]
This symbol is only valid in the European Union. If you wish to discard these items, please contact your local authorities or dealer and ask
for the correct method of disposal.
(weee_eu_en)
Verbraucherinformation zur Sammlung und Entsorgung alter Elektrogeräte
Befindet sich dieses Symbol auf den Produkten, der Verpackung und/oder beiliegenden Unterlagen, so sollten benutzte elektrische Geräte
nicht mit dem normalen Haushaltsabfall entsorgt werden.
In Übereinstimmung mit Ihren nationalen Bestimmungen und den Richtlinien 2002/96/EC bringen Sie alte Geräte bitte zur fachgerechten
Entsorgung, Wiederaufbereitung und Wiederverwendung zu den entsprechenden Sammelstellen.
Durch die fachgerechte Entsorgung der Elektrogeräte helfen Sie, wertvolle Ressourcen zu schützen, und verhindern mögliche negative
Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die andernfalls durch unsachgerechte Müllentsorgung auftreten könnten.
Für weitere Informationen zum Sammeln und Wiederaufbereiten alter Elektrogeräte kontaktieren Sie bitte Ihre örtliche Stadt- oder
Gemeindeverwaltung, Ihren Abfallentsorgungsdienst oder die Verkaufsstelle der Artikel.
[Information für geschäftliche Anwender in der Europäischen Union]
Wenn Sie Elektrogeräte ausrangieren möchten, kontaktieren Sie bitte Ihren Händler oder Zulieferer für weitere Informationen.
[Entsorgungsinformation für Länder außerhalb der Europäischen Union]
Dieses Symbol gilt nur innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie solche Artikel ausrangieren möchten, kontaktieren Sie bitte Ihre
örtlichen Behörden oder Ihren Händler und fragen Sie nach der sachgerechten Entsorgungsmethode.
(weee_eu_de)
Information concernant la Collecte et le Traitement des déchets d’équipements électriques et électroniques.
Le symbole sur les produits, l'emballage et/ou les documents joints signifie que les produits électriques ou électroniques usagés ne
doivent pas être mélangés avec les déchets domestiques habituels.
Pour un traitement, une récupération et un recyclage appropriés des déchets d’équipements électriques et électroniques, veuillez les
déposer aux points de collecte prévus à cet effet, conformément à la réglementation nationale et aux Directives 2002/96/EC.
En vous débarrassant correctement des déchets d’équipements électriques et électroniques, vous contribuerez à la sauvegarde de
précieuses ressources et à la prévention de potentiels effets négatifs sur la santé humaine qui pourraient advenir lors d'un traitement
inapproprié des déchets.
Pour plus d'informations à propos de la collecte et du recyclage des déchets d’équipements électriques et électroniques, veuillez contacter
votre municipalité, votre service de traitement des déchets ou le point de vente où vous avez acheté les produits.
[Pour les professionnels dans l'Union Européenne]
Si vous souhaitez vous débarrasser des déchets d’équipements électriques et électroniques veuillez contacter votre vendeur ou
fournisseur pour plus d'informations.
[Information sur le traitement dans d'autres pays en dehors de l'Union Européenne]
Ce symbole est seulement valable dans l'Union Européenne. Si vous souhaitez vous débarrasser de déchets d’équipements électriques et
électroniques, veuillez contacter les autorités locales ou votre fournisseur et demander la méthode de traitement appropriée.
(weee_eu_fr)
Información para Usuarios sobre Recolección y Disposición de Equipamiento Viejo
Este símbolo en los productos, embalaje, y/o documentación que se acompañe significa que los productos electrónicos y eléctricos
usados no deben ser mezclados con desechos hogareños corrientes.
Para el tratamiento, recuperación y reciclado apropiado de los productos viejos, por favor llévelos a puntos de recolección aplicables, de
acuerdo a su legislación nacional y las directivas 2002/96/EC.
Al disponer de estos productos correctamente, ayudará a ahorrar recursos valiosos y a prevenir cualquier potencial efecto negativo sobre
la salud humana y el medio ambiente, el cual podría surgir de un inapropiado manejo de los desechos.
Para mayor información sobre recolección y reciclado de productos viejos, por favor contacte a su municipio local, su servicio de gestión
de residuos o el punto de venta en el cual usted adquirió los artículos.
[Para usuarios de negocios en la Unión Europea]
Si usted desea deshacerse de equipamiento eléctrico y electrónico, por favor contacte a su vendedor o proveedor para mayor información.
[Información sobre la Disposición en otros países fuera de la Unión Europea]
Este símbolo sólo es válido en la Unión Europea. Si desea deshacerse de estos artículos, por favor contacte a sus autoridades locales y
pregunte por el método correcto de disposición.
(weee_eu_es)
36
NU1 Owner’s Manual
The name plate of this product may be found on the bottom of
the unit. The serial number of this product may be found on or
near the name plate. You should note this serial number in the
space provided below and retain this manual as a permanent
record of your purchase to aid identification in the event of
theft.
Model No.
Das Typenschild dieses Produkts befindet sich an der
Unterseite des Geräts. Die Seriennummer dieses Produkts
befindet sich auf dem Typenschild oder in der Nähe davon. Sie
sollten diese Seriennummer an der unten vorgesehenen Stelle
eintragen und dieses Handbuch als dauerhaften Beleg für
Ihren Kauf aufbewahren, um im Fall eines Diebstahls die
Identifikation zu erleichtern.
Modell Nr.
Serial No.
Seriennr.
(bottom_en)
(bottom_de)
La plaque signalétique de ce produit se trouve dans le bas de
l'unité. Le numéro de série de ce produit se trouve sur ou près
de la plaque signalétique. Notez-le dans l'espace fourni cidessous et conservez ce manuel en tant que preuve
permanente de votre achat afin de faciliter l'identification du
produit en cas de vol.
N° de modèle
La placa de identificación de este producto se encuentra en la
parte inferior de la unidad. El número de serie de este
producto se encuentra en la placa de identificación o cerca de
ella. Debe anotar dicho número en el espacio proporcionado a
continuación y conservar este manual como comprobante
permanente de su compra para facilitar la identificación en
caso de robo.
N° do modelo
N° de série
Nº de serie
(bottom_fr)
(bottom_es)
IMPORTANT NOTICE FOR THE UNITED KINGDOM
Connecting the Plug and Cord
IMPORTANT. The wires in this mains lead are coloured in
accordance with the following code:
BLUE : NEUTRAL
BROWN : LIVE
As the colours of the wires in the mains lead of this apparatus
may not correspond with the coloured makings identifying the
terminals in your plug proceed as follows:
The wire which is coloured BLUE must be connected to the
terminal which is marked with the letter N or coloured BLACK.
The wire which is coloured BROWN must be connected to the
terminal which is marked with the letter L or coloured RED.
Making sure that neither core is connected to the earth terminal
of the three pin plug.
(2 wires)
NU1 Owner’s Manual
37
For details of products, please contact your nearest Yamaha
representative or the authorized distributor listed below.
Pour plus de détails sur les produits, veuillez-vous adresser à Yamaha
ou au distributeur le plus proche de vous figurant dans la liste suivante.
NORTH AMERICA
CANADA
Yamaha Canada Music Ltd.
135 Milner Avenue, Scarborough, Ontario,
M1S 3R1, Canada
Tel: 416-298-1311
U.S.A.
Yamaha Corporation of America
6600 Orangethorpe Ave., Buena Park, Calif. 90620,
U.S.A.
Tel: 714-522-9011
CENTRAL & SOUTH AMERICA
Para detalles sobre productos, contacte su tienda Yamaha más
cercana o el distribuidor autorizado que se lista debajo.
THE NETHERLANDS/
BELGIUM/LUXEMBOURG
Yamaha Music Europe Branch Benelux
Clarissenhof 5-b, 4133 AB Vianen, The Netherlands
Tel: 0347-358 040
FRANCE
Yamaha Music Europe
7 rue Ambroise Croizat, Zone d'activités Pariest,
77183 Croissy-Beaubourg, France
Tel: 01-64-61-4000
ITALY
Yamaha Music Europe GmbH, Branch Italy
Viale Italia 88, 20020 Lainate (Milano), Italy
Tel: 02-935-771
SPAIN/PORTUGAL
MEXICO
Yamaha de México S.A. de C.V.
Calz. Javier Rojo Gómez #1149,
Col. Guadalupe del Moral
C.P. 09300, México, D.F., México
Tel: 55-5804-0600
Yamaha Music Europe GmbH Ibérica, Sucursal
en España
Ctra. de la Coruna km. 17, 200, 28230
Las Rozas (Madrid), Spain
Tel: 91-639-8888
GREECE
BRAZIL
Yamaha Musical do Brasil Ltda.
Rua Joaquim Floriano, 913 - 4' andar, Itaim Bibi,
CEP 04534-013 Sao Paulo, SP. BRAZIL
Tel: 011-3704-1377
ARGENTINA
Yamaha Music Latin America, S.A.
Sucursal de Argentina
Olga Cossettini 1553, Piso 4 Norte
Madero Este-C1107CEK
Buenos Aires, Argentina
Tel: 011-4119-7000
PANAMA AND OTHER LATIN
AMERICAN COUNTRIES/
CARIBBEAN COUNTRIES
Yamaha Music Latin America, S.A.
Torre Banco General, Piso 7, Urbanización Marbella,
Calle 47 y Aquilino de la Guardia,
Ciudad de Panamá, Panamá
Tel: +507-269-5311
EUROPE
THE UNITED KINGDOM/IRELAND
Yamaha Music Europe GmbH (UK)
Sherbourne Drive, Tilbrook, Milton Keynes,
MK7 8BL, England
Tel: 01908-366700
GERMANY
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
SWITZERLAND/LIECHTENSTEIN
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Switzerland in Zürich
Seefeldstrasse 94, 8008 Zürich, Switzerland
Tel: 044-387-8080
AUSTRIA
Yamaha Music Europe GmbH Branch Austria
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-60203900
CZECH REPUBLIC/HUNGARY/
ROMANIA/SLOVAKIA/SLOVENIA
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Austria (Central Eastern Europe Office)
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-602039025
POLAND/LITHUANIA/LATVIA/ESTONIA
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Sp.z o.o. Oddzial w Polsce
ul. 17 Stycznia 56, PL-02-146 Warszawa, Poland
Tel: 022-500-2925
BULGARIA
Dinacord Bulgaria LTD.
Bul.Iskarsko Schose 7 Targowski Zentar Ewropa
1528 Sofia, Bulgaria
Tel: 02-978-20-25
MALTA
Olimpus Music Ltd.
The Emporium, Level 3, St. Louis Street Msida
MSD06
Tel: 02133-2144
DMI2
Die Einzelheiten zu Produkten sind bei Ihrer unten aufgeführten
Niederlassung und bei Yamaha Vertragshändlern in den jeweiligen
Bestimmungsländern erhältlich.
Philippos Nakas S.A. The Music House
147 Skiathou Street, 112-55 Athens, Greece
Tel: 01-228 2160
SWEDEN
Yamaha Music Europe GmbH Germany filial
Scandinavia
J. A. Wettergrens Gata 1, Box 30053
S-400 43 Göteborg, Sweden
Tel: 031 89 34 00
DENMARK
Yamaha Music Europe GmbH, Tyskland – filial
Denmark
Generatorvej 6A, DK-2730 Herlev, Denmark
Tel: 44 92 49 00
FINLAND
F-Musiikki Oy
Kluuvikatu 6, P.O. Box 260,
SF-00101 Helsinki, Finland
Tel: 09 618511
NORWAY
Yamaha Music Europe GmbH Germany Norwegian Branch
Grini Næringspark 1, N-1345 Østerås, Norway
Tel: 67 16 77 70
ICELAND
Skifan HF
Skeifan 17 P.O. Box 8120, IS-128 Reykjavik, Iceland
Tel: 525 5000
RUSSIA
Yamaha Music (Russia)
Room 37, bld. 7, Kievskaya street, Moscow,
121059, Russia
Tel: 495 626 5005
OTHER EUROPEAN COUNTRIES
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: +49-4101-3030
AFRICA
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Sales & Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2313
MIDDLE EAST
TURKEY/CYPRUS
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
OTHER COUNTRIES
Yamaha Music Gulf FZE
LOB 16-513, P.O.Box 17328, Jubel Ali,
Dubai, United Arab Emirates
Tel: +971-4-881-5868
ASIA
THE PEOPLE’S REPUBLIC OF CHINA
Yamaha Music & Electronics (China) Co.,Ltd.
2F, Yunhedasha, 1818 Xinzha-lu, Jingan-qu,
Shanghai, China
Tel: 021-6247-2211
HONG KONG
Tom Lee Music Co., Ltd.
11/F., Silvercord Tower 1, 30 Canton Road,
Tsimshatsui, Kowloon, Hong Kong
Tel: 2737-7688
INDIA
Yamaha Music India Pvt. Ltd.
Spazedge building, Ground Floor, Tower A, Sector
47, Gurgaon- Sohna Road, Gurgaon, Haryana, India
Tel: 0124-485-3300
INDONESIA
PT. Yamaha Musik Indonesia (Distributor)
PT. Nusantik
Gedung Yamaha Music Center, Jalan Jend. Gatot
Subroto Kav. 4, Jakarta 12930, Indonesia
Tel: 021-520-2577
KOREA
Yamaha Music Korea Ltd.
8F, 9F, Dongsung Bldg. 158-9 Samsung-Dong,
Kangnam-Gu, Seoul, Korea
Tel: 02-3467-3300
MALAYSIA
Yamaha Music (Malaysia) Sdn., Bhd.
Lot 8, Jalan Perbandaran, 47301 Kelana Jaya,
Petaling Jaya, Selangor, Malaysia
Tel: 03-78030900
PHILIPPINES
Yupangco Music Corporation
339 Gil J. Puyat Avenue, P.O. Box 885 MCPO,
Makati, Metro Manila, Philippines
Tel: 819-7551
SINGAPORE
Yamaha Music (Asia) PRIVATE LIMITED
Blk 202 Hougang Street 21, #02-00,
Singapore 530202, Singapore
Tel: 6747-4374
TAIWAN
Yamaha KHS Music Co., Ltd.
3F, #6, Sec.2, Nan Jing E. Rd. Taipei.
Taiwan 104, R.O.C.
Tel: 02-2511-8688
THAILAND
Siam Music Yamaha Co., Ltd.
4, 6, 15 and 16th floor, Siam Motors Building,
891/1 Rama 1 Road, Wangmai,
Pathumwan, Bangkok 10330, Thailand
Tel: 02-215-2622
OTHER ASIAN COUNTRIES
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Sales & Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2313
OCEANIA
AUSTRALIA
Yamaha Music Australia Pty. Ltd.
Level 1, 99 Queensbridge Street, Southbank,
Victoria 3006, Australia
Tel: 3-9693-5111
NEW ZEALAND
Music Works LTD
P.O.BOX 6246 Wellesley, Auckland 4680,
New Zealand
Tel: 9-634-0099
COUNTRIES AND TRUST
TERRITORIES IN PACIFIC OCEAN
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Sales & Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2313
Yamaha Global Site
http://www.yamaha.com/
Yamaha Manual Library
http://www.yamaha.co.jp/manual/
U.R.G., Digital Musical Instruments Division
© 2011 Yamaha Corporation
112POAP*.*-01A0
Printed in China
WZ13580