Cine 30 HD
Manual
Benutzerinformation
Fluid Head
Fluidkopf
© by sachtler®. Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
Version: 2.2/02/12
Ausgabedatum / Issue date: 02/12
Bestellnr. / Order no.: sko16t130a
We want you to receive
Sachtler products that are
always state of the art.
Wir wollen, dass Ihre
Sachtler Produkte immer auf dem
aktuellsten Stand sind.
Therefore we reserve the right
to make changes based on
technical
advances.
Deswegen behalten wir uns technische Änderungen vor.
Originalbetriebsanleitung/Original User Manual
sachtler®
Vitec Group Videocom Division
www.vitecgroup.com
Erfurter Strasse 16
Postfach / P.O.BOX 2039
D-85386 Eching
D-85380 Eching
Germany
Germany
Telefon: (+49) 89 321 58 200
Telefax: (+49) 89 321 58 227
E-Mail: contact@sachtler.de
Homepage: http://www.sachtler.com
Table of contents
Table of contents
1
Safety instructions ................................................................1
2
Operating elements ..............................................................2
3
Operation..............................................................................4
3.1 Moving of the panbar ...................................................4
3.2 Levelling of the fluid head ............................................4
3.3 Removing of the camera plate.....................................4
3.4 Mounting of the camera ...............................................5
3.5 Removing of the camera..............................................7
3.6 Positioning of the camera ............................................7
3.7 Adjusting the camera´s counterbalance.......................8
3.8 Setting of the damping .................................................8
3.9 Brakes ..........................................................................9
3.10 Support for viewfinder extension..................................9
3.11 Change of the batteries................................................9
3.12 Transport setting of damping, counterbalance and
brakes ..........................................................................9
4
Technical specifications......................................................10
5
The modular system ...........................................................11
5.1 Conversion to include different balance plate ............11
5.2 Conversion of the Cine 30 HD to include
flat base......................................................................11
5.3 Conversion of the Cine 30 HD to include
Mitchell base ..............................................................11
6
Accessories ........................................................................12
7
Warranty .............................................................................12
-I-
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
1
Sicherheitshinweise............................................................14
2
Bedienelemente .................................................................15
3
Betrieb ................................................................................17
3.1 Schwenkarmverstellung .............................................17
3.2 Nivellieren des Fluidkopfes ........................................17
3.3 Entnehmen der Kameraplatte ....................................18
3.4 Einsetzen der Kamera ...............................................18
3.5 Entnehmen der Kamera.............................................20
3.6 Zentrieren des Kameragewichts ................................20
3.7 Einstellen der Kamerabalance ...................................21
3.8 Einstellen der Dämpfung............................................22
3.9 Bremsen.....................................................................23
3.10 Sucherlupenstütze .....................................................23
3.11 Austausch der Batterien.............................................23
3.12 Transportstellung von Dämpfung, Gewichtsausgleich und Bremsen ...................................................23
4
Technische Daten...............................................................24
5
Das Baukastensystem .......................................................25
5.1 Umbau des Fluidkopfes auf andere Balanceplatte ....25
5.2 Umbau des Cine 30 HD auf Flachboden...................25
5.3 Umbau des Cine 30 HD auf Mitchell .........................26
6
Zubehör ..............................................................................26
7
Gewährleistung ..................................................................27
- II -
- III -
- IV -
Manual
1
Cine 30 HD
Safety instructions
Á When the camera is mounted, the tie down of the fluid head
must only be released if camera and tripod are secured
against falling over.
Á When releasing the vertical brake make sure that the camera is secured against any sudden movement.
Á Do not operate the fluid head upside down without the
necessary securing devices, i.e. ropes etc.
Á Do not use sideload lever as a carrying handle while a
camera is mounted.
-1-
Manual
Cine 30 HD
2 Operating elements
sideload plate 30 HD
Screw for clamping
force adjustement
Snap lock
Safety lock
Rosette for left pan bar
Rosette for front pan bar
Vertical Brake
Adapter viewfinder
extension
Horizontal brake
Tie down
Payload range switch
Pic. 1
-2-
Manual
Cine 30 HD
Sideload lever
Tilt safety
lock
Rosette for
right pan bar
Vertical
drag
adjustment
Counterbalance
1/2 step switch
Horizontal drag
adjustment
Illuminated touch
bubble
Counterbalance
adjustment knob
Battery compartment for
touch bubble
Pic. 2
-3-
Manual
Cine 30 HD
3
Operation
3.1 Moving of the pan bar
Open the black clamping lever of the pan bar and move the
pan bar into the desired position. Close the clamping lever
of the pan bar. During transportation the pan bar can be
moved next to the tripod legs.
Caution: Open the clamping lever of the pan bar far
enough. The teeth of the pan bar clamp should not clatter
while moving the pan bar. Make sure that the teeth interleave with each other when closing the clamping lever of the
pan bar.
3.2 Levelling of the fluid head
The fluid head has a bubble to faciliate levelling.
Apply the vertical brake of the fluid head and hold the
camera with one hand. Open the tie down of the fluid head
and move the head in such a way, that the bubble moves
into the levels black circle. Tighten the tie down firmly.
Touch Bubble
The fluid head has a self illuminating Touch Bubble which
allows easy levelling even under unfavourable lighting conditions.
The illumination is activated by strong tapping on the
bubble. The bubble will light up to 45 seconds.
3.3 Removing of the camera plate
The fluid head comes with a sideload camera plate clamping mechanism.
Á Hold the camera plate with one hand.
Á Press the red safety lock.
-4-
Manual
Cine 30 HD
Á Open the sideload lever (about 180°) until the stop
position.
Á Press down the snap lock.
Á Take out the camera plate.
3.4 Mounting of the camera
Safety lock
Snap lock
Allen screw
for clamping
force adjustment
Sideload lever
Pic. 3
-5-
Cine 30 HD
Manual
Attach the camera plate around the camera´s centre of
gravity.
Á Turn the counterbalance knob to position 9.
Á The springs of the counterbalance engage automatically by tilting the camera through the horizontal position
(audible clicking).
Á Apply horizontal brake and release vertical brake.
Á Lock the head with the tilt safety lock.
The blocking and clicking into position of the tilt safety
lock is achieved by pulling out the red knob and turning
it 90°. Green marking on the red knob becomes invisible. Make sure that the tilt safety lock has engaged.
(The head can’t be tilted any more.)
Á Place the camera plate´s dovetail in the dovetail´s guiding on the head (see pic. 3).
Á Lower the camera (plate). The snap lock will spring
back and snap in to secure the camera plate when it is
in a flat position.
Á Close the sideload lever until the red safety lock is
locked (audible clicking).
Note: Adjustment of the clamping force
There are a lot of camera plates from other brands (e.g.
O`Connor, ARRI, ...) in the market. They principally fit to
the Cine 30 HD but may have other manufacturing tolerances. If so, an adjustment of the clamping force is possible,
by turning the allen screw (see pic. 3) clockwise to increase the force, counterclockwise to decrease clamping force.
-6-
Manual
Cine 30 HD
3.5 Removing of the camera
Á Lock the head with the tilt safety lock.
The blocking and clicking into position of the tilt safety
lock is achieved by pulling out the red knob and turning
it 90°. Green marking on the red knob becomes invisible. Make sure that the tilt safety lock has engaged.
(The head can’t be tilted any more.)
Á Hold the camera with one hand.
Á Press the red safety lock.
Á Open the sideload lever until the stop position (about
180°).
Á Press down the snap lock.
Á Take out the camera.
3.6 Positioning of the camera
Á Hold the camera by securing the pan bar.
Á Apply horizontal brake and release vertical brake and
tilt safety lock by pulling out the red knob and turning it
90°. Green marking on the red knob becomes visible
(rocking the pan bars up and down will facilitate this).
Á Turn the counterbalance knob to position 1.
Keep on holding the camera.
Á Switch the payload range to position „low“ at the heads
front side. Keep on holding the camera.
Á Select 0 on the vertical drag adjustment ring.
Á Press the red safety lock.
Á Open the sideload lever about 90°.
Á To balance the camera correctly, bring the C.O.G. of the
camera right above the pivoting point of the fluid head.
Compensate for a back heavy setup by sliding the
camera plate forward and for a frontheavy setup by sliding backwards.
-7-
Manual
Cine 30 HD
Á Lock the camera plate by closing the sideload lever
until the red safety lock is locked.
Caution: If you can’t manage to centre the camera, you
should move the camera plate to a different
position on the camera.
3.7 Adjusting the camera´s counterbalance
Á Hold the camera by securing the pan bar.
Á Release vertical brake.
Á Release tilt safety lock.
Á Turn the counterbalance knob to that number which
best compensates for the weight of the camera.
Á After each spring is released, check if the camera will
remain in a tilted position, without moving upwards or
downwards significantly.
Á With the half step switch you have the possibility to select intermediate steps, e.g. 11/2, 2 1/2, 3 1/2, etc.
Á The payload range switch on the fluid head´s front side
determines the payload range: low (3 kg/6 lb to 30
kg/65 lb) resp. high (8 kg/18 lb to 35 kg/80 lb).
Please note: A lower counterbalance setting becomes
immediately effective in any tilt position. An increase of
the counterbalance setting will only be effective in the
horizontal position (springs must click in audibly).
3.8 Setting of the damping
The fluid head is equipped with seven damping levels horizontally and vertically and a zero setting. Turning the vertical or horizontal setting one selects the desired level of the
fluid damping. Turn the setting ring to ”0” in order to switch
off the damping completely.
Make sure that you always turn the setting to the next indexed position. Engage the retainer pins by slowly panning
ortilting the camera.
-8-
Manual
Cine 30 HD
ATTENTION: Panning or tilting the camera with settings
between the indexed position can damage the retainer pins
and/or disks.
If you set the setting rings on the same index number
(e. g. ”3”) the degree of the horizontal and vertical damping
is identical and thus enables precise diagonal panning
movements without jerks and vibrations.
3.9 Brakes
The horizontal brake applies the lock for the pan and the
vertical brake for the tilt movement. Both brakes are vibrationless and can be used during shooting.
3.10 Support for viewfinder extension
The fluid head has a preparation to accept a support
system for a viewfinder extension.
3.11 Change of the batteries
The illumination is powered by three standard type button
cells (625 U or LR9) located in the battery holder, which
can be opened with a tapered object such as a screwdriver.
Make sure to insert the new batteries according to the
”plus” and ”minus” symbols as indicated in the covering
plate.
The batteries last for about 2000 illumination cycles.
3.12 Transport setting of damping, counterbalance
and brakes
To ensure smooth operation of the setting rings for the
damping over the long life time period of the fluid head, you
should turn both setting rings from position “0“ to maximum
position, before and after the use of the fluid head.
Setting during transportation: the most important issue is to
open both brakes - horizontal and vertical. Counterbalance
and damping should be set to maximum position.
-9-
Manual
Cine 30 HD
4
Technical specifications
Payload range overall:
3 kg to 35 kg (6 lb to 80 lb)
low
3 kg to 30 kg (6 lb to 65 lb)
high
8 kg to 35 kg (18 lb to 80 lb)
Counterbalance steps
18
Cameraplate sliding range
150 mm (6“)
Grades of drag:
horizontally and vertically 7 each and 0
Tilt angle:
+90 ° / -75°
Panning range:
360 °
Temperature range:
-40 °C (-40 °F) to 60 °C (140 °F)
Weight:
5.6 kg (12.4 lb)
Max. load:
35 kg (77 lb)
Camera fitting:
sideload camera plate mechanism
Tripod / Pedestal fitting:
150 mm (6“) ball / flat base
Pan bar:
telescopic with attachment diameter
of 18 / 22/36 mm (0.7 / 0.8/1.4“),
length 350 to 520 mm (13.8 - 20.5“)
Batteries:
3 each 625 U or LR969
for illuminated touch bubble
- 10 -
Manual
5
Cine 30 HD
The modular system
The following modifications can be performed:
Á Conversion of the fluid head to include different balance
plate
Á Conversion of Cine 30 HD to include flat base
Á Conversion of Cine 30 HD to include Mitchell
5.1 Conversion of the fluid head to include different
balance plate
On the Cine 30 HD a Sachtler Touch & Go balance plate
(EFP set up Video 25 Plus) can be mounted. Also the other
way round, on a Video 25 Plus, built since march 2006, a
sideload set up Video 25 Plus can be mounted.
5.2 Conversion of the Cine 30 HD to include flat base
Put the Cine 30 HD upside down, so that you can access
the bottom of the head.
Next to the centre bolt you will see 4 allen screws. Those
have to be unscrewed and the whole piece has to be
removed.
Now the Cine 30 HD can be mounted onto flat base tripods
and pedestals with 4 bolt flat base directly. For Quickfix
mount and all Sachtler pedestals the Multi Disc from the
Sachtler accessory range is required.
It is mounted onto the fluid heads 4 bolt flat base.
5.3 Conversion of the Cine 30 HD to include
Mitchell base
To convert put the fluid head upside down, so that you can
access the bottom of the head.
- 11 -
Manual
Cine 30 HD
Next to the centre bolt you will see 4 allen screws. Those
have to be unscrewed and the whole piece has to be
removed.
Take the Mitchell adapter piece with locking knob from the
Sachtler accessory range.
Place the adapter piece into the recess at the bottom side
of the head.
Fasten hand-tight the 4 allen screws.
The fluid head is tightened onto the tripod via the Mitchell
locking knob.
6
Accessories
The following accessories are available:
Á A front pan bar HD with Code No. 3372
Á A panbar left HD with Code No. 3371
Á A frontbox adapter for an O´Connor front box
with Code No. 3920.
Á A Touch & Go adapter plate 35 (Code 3061) for use
Sachtler camera plate 35 (in autumn 2006)
For further accessories please have a look in our catalogue or
visit our webpage (www.sachtler.com).
7
Warranty
Warranty expires if:
Á The fluid head was operated improperly or not in line with
the specified technical data, or
Á the head housing was opened by unauthorised personnel.
We reserve the right to make changes based on technical
advances.
Please register at www.sachtler.com for an extended warranty
period.
- 12 -
Manual
Cine 30 HD
- 13 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
1
Sicherheitshinweise
Á Bei aufgesetzter Kamera darf die Klemmschale des Fluidkopfes nur dann gelöst werden, wenn die Kamera mit Stativ
gegen Umkippen gesichert wurde.
Á Beim Lösen der Vertikalbremse muß sichergestellt sein, daß
die Kamera gegen plötzliche Bewegung gesichert ist.
Á Kopfüber darf der Fluidkopf nur mit ausreichender Sicherung (z.B. Stahlseile) eingesetzt werden.
Á Der Sideload-Hebel zum Arretieren der Kameraplatte darf
nicht zum Tragen des Kopfes mit montierter Kamera benutzt
werden.
- 14 -
Benutzerinformation
2
Cine 30 HD
Bedienelemente
Sideload Platte 30 HD
Schraube zur
Klemmkrafteinstellung
Rastklaue
Sperrknopf
Rosette für linken
Schwenkarm
Rosette für vorderen
Winkelhandgriff
Vertikalbremse
Adapter Sucherlupenstütze
Horizontalbremse
Klemmschale
Payload Range Schalter
- 15 -
Abb. 1
Cine 30 HD
Benutzerinformation
Sideload Hebel
Aufbau
Arretierung
Steuerring
der vertikalen Dämpfung
Rosette für
rechten
Schwenkarm
1/2 Stufen
Schalter für
Gewichtsausgleich
Selbstleuchtende Libelle
Drehknopf für
die Einstellung
des Gewichtsausgleichs
Steuerring der
horizontalen
Dämpfung
Batteriefach für selbstleuchtende Libelle
- 16 -
Abb. 2
Benutzerinformation
3
Cine 30 HD
Betrieb
3.1 Schwenkarmverstellung
Lösen Sie den schwarzen Klemmhebel des Schwenkarms
und bringen Sie den Schwenkarm in die gewünschte Position. Schließen Sie den Klemmhebel des Schwenkarms.
Für den Transport kann der Schwenkarm an die Stativbeine geschwenkt werden.
Achtung: Lösen Sie den Klemmhebel des Schwenkarms
weit genug. Die Zahnkränze der Schwenkarmanlenkung
sollten beim Verstellen kein Rattern verursachen. Achten
Sie darauf, daß beim Klemmen des Schwenkarms die Verzahnungen ineinander greifen.
3.2 Nivellieren des Fluidkopfes
Der Fluidkopf verfügt über eine Libelle, um das Nivellieren
zu erleichtern.
Schließen Sie die Vertikalbremse des Fluidkopfes und
sichern Sie die Kamera mit einer Hand.
Lösen Sie die Klemmschale des Fluidkopfes und richten
Sie den Kopf so aus, daß die Luftblase der Libelle im
schwarzen Kreis steht. Die Klemmschale danach gut festziehen.
Beleuchtete Wasserwaage (Libelle)
Der Fluidkopf verfügt über eine selbstleuchtende Libelle,
um auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen leicht nivellieren zu können.
Durch kräftiges Antippen der Libelle wird die Beleuchtung
aktiviert. Die Libelle leuchtet bis zu 45 Sekunden.
- 17 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
3.3 Entnehmen der Kameraplatte
Der Fluidkopf ist mit einem Sideload-KameraplattenMechanismus ausgestattet.
Á Fassen Sie die Kameraplatte mit einer Hand.
Á Drücken sie den roten Sperrknopf.
Á Öffnen Sie den Sideload-Hebel bis zum Anschlag
(ca. 180°).
Á Drücken Sie die Rastklaue nach unten.
Á Entnehmen Sie die Kameraplatte.
3.4 Einsetzen der Kamera
Sperrknopf
Rastklaue
Inbus-Schraube
zur Klemmkrafteinstellung
Sideload Hebel
Abb. 3
- 18 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
Befestigen Sie die Kameraplatte ungefähr im Schwerpunkt
der Kamera.
Á Stellen Sie den Drehknopf des Gewichtsausgleichs auf
Position 9.
Á Schließen Sie die Horizontalbremse und öffnen Sie die
Vertikalbremse.
Á Achten Sie darauf, daß die Federn des Gewichtsausgleiches einrasten, indem Sie den Kopf durch die Horizontale neigen (hörbares Einrasten).
Á Blockieren Sie den Fluidkopf mit der AufbauArretierung.
Das Sperren und Einrasten der Aufbau-Arretierung
geschieht durch Herausziehen des roten Knopfes und
Drehung um 90°. Die grüne Markierung am Knopf verschwindet. Vergewissern Sie sich, daß die AufbauArretierung eingerastet und der Kopf in der Horizontalen blockiert ist.
(Der Kopf läßt sich nicht mehr neigen.)
Á Setzen Sie die Kameraplatte schräg in die Schwalbenschwanzführung am Fluidkopf ein.
Á Drücken sie nun die Kamera(platte) flach auf den Fluidkopf. Dabei wir die Rastklaue herunter gedrückt und
rastet automatisch ein.
Á Die Kamera(platte) ist nun gegen Herausfallen gesichert.
Á Schließen Sie den Sideload-Hebel, bis der rote Sperrknopf eingerastet ist.
- 19 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
Hinweis: Einstellen der Klemmkraft
Es befinden sich eine Reihe von Kameraplatten mit den
gleichen Abmessungen von anderen Herstellern (z. B.
O´Connor, ARRI, ...) auf dem Markt. Diese Kameraplatten
können auch mit dem Cine 30 HD benutzt werden. Aufgrund von Herstelltoleranzen kann es jedoch notwendig
werden, die Klemmkraft neu einzustellen. Dazu drehen Sie
die Inbusschraube im Sideload-Hebel (siehe Bild) im Uhrzeigersinn, um die Klemmkraft zu erhöhen, gegen den Uhrzeigersinn, um die Klemmkraft abzuschwächen.
3.5 Entnehmen der Kamera
Á Blockieren Sie den Fluidkopf mit der AufbauArretierung.
Das Sperren und Einrasten der Aufbau-Arretierung
geschieht durch Herausziehen des roten Knopfes und
Drehung um 90°. Die grüne Markierung am Knopf verschwindet. Vergewissern Sie sich, daß die Aufbau-Arretierung eingerastet und der Kopf in der Horizontalen
blockiert ist. (Der Kopf läßt sich nicht mehr neigen.)
Á Fassen Sie die Kamera mit der einen Hand.
Á Drücken Sie den roten Sperrknopf.
Á Öffnen Sie den Sideload-Hebel bis zum Anschlag (ca.
180°).
Á Drücken sie die Rastklaue herunter.
Á Entnehmen Sie die Kamera.
3.6 Zentrieren der Kamera
Á Halten Sie den Kopf mittels Schwenkarm fest.
Á Bei geschlossener Horizontalbremse und geöffneter
Vertikalbremse lösen Sie nun die Aufbau-Arretierung
- 20 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
durch Herausziehen des roten Knopfes und Drehung um
90°. (Durch Heben und Drücken der Schwenkarme erleichtern Sie das Öffnen.)
Á Drehen Sie den vertikalen Steuerring auf Position 0
Á Drehen Sie den Knopf für den Gewichtsausgleich auf
Stufe 1. Halten Sie dabei weiterhin die Kamera fest.
Á Bringen Sie den Schalter für die Payload Range Einstellung (Kopfvorderseite) auf die Stellung „low“.
Á Drücken Sie den roten Sperrknopf.
Á Öffnen Sie den Sideload-Hebel um ca. 90°.
Á Um die korrekte Kamerabalance zu erhalten, muß der
Kameraschwerpunkt über die vertikale Drehachse des
Fluidkopfes gebracht werden. Schieben Sie die Kamera
nach vorne bei Hecklastigkeit und zurück bei Frontlastigkeit. Die Kamera sollte horizontal stehenbleiben.
Á Klemmen Sie die Kamera(platte), indem Sie den
Sideload-Hebel vollständig schließen. Der rote Sperrknopf muß einrasten.
Bitte beachten Sie: Falls es Ihnen nicht gelingt die
Kamera zu zentrieren, schrauben Sie
die Kameraplatte an eine andere
Position der Stativadapterplatte.
3.7 Einstellen der Kamerabalance
Á Halten Sie die Kamera mittels Schwenkarm.
Á Öffnen Sie die vertikale Bremse.
Á Lösen sie die Aufbau-Arretierung.
Á Schalten Sie über den Drehknopf des Gewichtsausgleichs schrittweise nach unten.
Á Testen Sie nach jeder Stufe, ob die Kamera in der
geneigten Stellung annähernd stehen bleibt, d.h. die
- 21 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
Kamera sollte in jeder Neigeposition weder stark nach
unten abkippen noch nach oben zurückfedern.
Á Mit dem „Half-Step“-Schalter haben Sie die Möglichkeit,
Zwischenstufen zu wählen, z. B. 11/2, 2 1/2, 3 1/2, etc. ....
Á Der „Payload Range“-Schalter an der Vorderseite den
Kopfes bestimmt den Traglastbereich des Fluidkopfes:
Low: ca. 3 kg bis 30 kg, High: ca. 8 kg bis 35 kg.
Bitte beachten: Das Verringern der Ausgleichskraft
wird in jeder Neigeposition sofort wirkam,
das Erhöhen jedoch nur in Horizontalstellung (Federn rasten hörbar ein).
3.8 Einstellen der Dämpfung
Der Fluidkopf verfügt horizontal und vertikal über je sieben
Dämpfungsstufen und eine Nullstellung.
Durch Drehen an den Steuerringen wird die gewünschte
Dämpfung eingestellt. In der Nullstellung ist die Dämpfung
völlig abgeschaltet. Die Einstellung darf nur auf eine volle
Raststellung erfolgen. Durch einen ersten langsamen
Schwenk rasten die Schaltstifte ein.
ACHTUNG: Bei Lastschwenks zwischen den Raststellungen können die Schaltstifte und/oder die Rastscheiben
beschädigt werden.
Befinden sich die Steuerringe auf gleichem Index (z.B. ”3”),
dann ist die Stärke der Horizontal- und Vertikaldämpfung
genau gleich und damit sind saubere, ruckfreie Diagonalbewegungen möglich.
- 22 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
3.9 Bremsen
Die Horizontalbremse löst die Klemmung für horizontale
und die Vertikalbremse für vertikale Schwenks. Beide
Bremsen können während der Aufnahme vibrationsfrei
betätigt werden.
3.10 Sucherlupenstütze
Der Fluidkopf hat eine Schnittstelle zur Montage eines
Sucherlupen-Stützsystemes.
3.11 Austausch der Batterien
Im Batteriefach befinden sich die handelsüblichen Knopfzellen vom Typ 625 U oder LR9. Mit Hilfe eines spitzen
Gegenstandes (Schraubenzieher o. ä.) öffnen Sie dieses
Fach. Vergewissern Sie sich, daß die neuen Batterien entsprechend der “plus” und “minus” Kennzeichnung des Batteriefaches eingelegt werden. Ein Satz Batterien reicht für
ca. 2000 Beleuchtungsvorgänge.
3.12 Transportstellung von Dämpfung, Gewichtsausgleich
und Bremsen
Um die Leichtgängigkeit der Steuerringe über die lange
Lebensdauer des Fluidkopfes zu erhalten, sollten vor und
nach Gebrauch des Fluidkopfes beide Steuerringe von
Stellung „0“ bis zur maximalen Dämpfungsstufe durchgeschalten werden.
Einstellungen während des Transports: das Wichtigste ist,
beide Bremsen - horizontal und vertikal - zu lösen.
Gewichtsausgleich und Dämpfungen sollten jeweils auf
maximaler Stufe eingestellt sein.
- 23 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
4
Technische Daten
Traglastbereich gesamt:
Stellung „low“:
Stellung „high“:
3 kg bis 35 kg
3 kg bis 30 kg
8 kg bis 35 kg
Anzahl der Stufen des
Gewichtsausgleichs:
18
Verschiebeweg der Kameraplatte:
150 mm
Dämpfungsstufen:
je 7 horizontal, vertikal und 0
Neigebereich:
+90 ° / -75°
Schwenkbereich:
360 °
Temperaturbereich:
- 40 °C bis 60 °C
Eigengewicht:
5,6 kg
Max. Last:
35 kg
Kameraanschluß:
Sideload Verschlußmechanismus
Stativanschluß:
150 mm Halbkugel / Flachboden
Schwenkarm:
ausziehbar mit Befestigungsdurchmesser 18 / 22 /36 mm,
Länge 350 - 520 mm
Batterien:
3 Stück 625 U oder LR9
für beleuchtete Libelle
- 24 -
Benutzerinformation
5
Cine 30 HD
Das Baukastensystem
Nachfolgend beschriebene Modifikationen können durchgeführt werden.
Á Umbau des Cine 30 HD auf andere Balanceplatte
Á Umbau des Cine 30 HD auf Flachboden
Á Umbau Cine 30 HD auf Mitchellanschluß
5.1 Umbau des Cine 30 HD auf Balanceplatte
Auf den Cine 30 HD kann anstelle des Sideload Verschlußmechanismuses ein EFP Aufbau Video 25 Plus (Kameraplatte 35) montiert werden. Ebenso kann auf einen Video
25 Plus (ab Fertigungsdatum April 2006) ein Sideload Aufbau Video 25 Plus montiert werden.
5.2 Umbau des Cine 30 HD auf Flachboden
Stellen Sie den Cine 30 HD auf den Kopf, so daß die
Unterseite sichtbar wird.
Neben dem Mittelbolzen sehen Sie vier Inbusschrauben.
Diese werden gelöst bis das ganze Adapterstück mit
Bolzen entnommen werden kann.
Der Cine 30 HD kann jetzt auf Flachbodenstative und
Pedestale mit 4-Schraubenanschluß direkt aufgesetzt werden. Allein für Quickfixanschlüsse und alle Sachtler Pedestale muß die Multi Disc aus dem Zubehörprogramm verwendet werden.
Sie wird in den 4-Schraubenanschluß am Kopf eingeschraubt.
- 25 -
Benutzerinformation
Cine 30 HD
5.3 Umbau des Cine 30 HD auf Mitchellanschluß
Vor allem in den USA ist der sogenannte Mitchellanschluß
sehr verbreitet.
Stellen Sie den Cine 30 HD dazu auf den Kopf, sodaß die
Unterseite sichtbar wird.
Neben dem Mittelbolzen sehen Sie vier Inbusschrauben.
Diese werden gelöst, bis das ganze Adapterstück mit Bolzen entnommen werden kann.
Verwenden Sie das Mitchelladapterstück mit Klemmschale
aus dem Sachtler Zubehörprogramm zur Hand.
Führen Sie das Adapterstück in die dazu vorgesehene
Vertiefung an der Kopfunterseite ein.
Ziehen Sie die vier Inbusschrauben handfest an.
Mit der Mitchell Klemmschale wird der Fluidkopf am Stativ
arretiert.
6
Zubehör
Folgendes Zubehör ist für den Cine 30 HD erhältlich:
Á Vorderer Winkelhandgriff HD, Code-Nr. 3372
Á Linker Schwenkarm HD, Code-Nr. 3371
Á Frontboxadapter, zur Aufnahme einer O´Connor Frontbox,
Code-Nr. 3920
Á Touch & Go Adapter Platte 35, Code 3061, zur Aufnahme
einerSachtler „Kameraplatte 35“, ab Herbst 2006.
Weiteres Zubehör finden Sie in unserem Katalog oder besuchen
Sie uns auf unserer Internetseite (www.sachtler.com).
- 26 -
Benutzerinformation
7
Cine 30 HD
Gewährleistung
Der Gewährleistungsanspruch erlischt, wenn
Á der Fluidkopf unsachgemäß und außerhalb der spezifizierten technischen Daten betrieben wurde oder
Á das Grundgehäuse von einer nicht autorisierten ServiceStelle geöffnet wurde.
Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, sind vorbehalten.
Bitte registrieren Sie sich unter www.sachtler.de, um einen
erweiterten Gewährleistungszeitraum zu erhalten.
- 27 -
Cine 30 HD
Benutzerinformation