Acer LCD-Monitor
Benutzerhandbuch
Copyright © 2012. Acer Incorporated.
Alle Rechte vorbehalten.
Acer LCD-Monitor Benutzerhandbuch
Originalausgabe: 10/2012
Gelegentliche Änderungen der Informationen in dieser Veröffentlichung behalten wir uns
ohne Ankündigung vor. Diese Änderungen werden jeweils in die folgenden Ausgaben dieses
Handbuchs, zusätzlicher Dokumente oder Veröffentlichungen übernommen. Diese Firma
übernimmt keine Garantie, weder ausdrücklich noch implizit, bezüglich des Inhalts dieses
Handbuchs und – ohne darauf beschränkt zu sein – der unausgesprochenen Garantien von
Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck.
Notieren Sie nachfolgend die Modellnummer, Seriennummer sowie Kaufdatum und -ort. Die
Serien- und Modellnummer befinden sich auf dem Etikett an Ihrem Computer. Wenn Sie sich
bezüglich Ihres Geräts an die Firma wenden, müssen Sie die Seriennummer, die
Modellnummer und die Kaufdaten immer mit angeben.
Kein Teil dieser Veröffentlichung darf in irgendeiner Form oder durch irgendwelche
Verfahren sei es elektronisch, mechanisch, durch Fotokopieren, Aufnahme oder andere
Verfahren ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Acer Incorporated reproduziert, in
einem Datenabrufsystem gespeichert oder übertragen werden.
Acer LCD-Monitor Benutzerhandbuch
Modellnummer: _________________________
Seriennummer: __________________________
Kaufdatum: _____________________________
Kaufort: ________________________________
Acer und das Acer-Logo sind eingetragene Warenzeichen von Acer Incorporated.
Produktnamen und Warenzeichen anderer Unternehmen werden in diesem Handbuch nur zu
Identifikationszwecken verwendet und sind das Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
iii
Informationen zu Ihrer Sicherheit
und Ihrem Komfort
Sicherheitshinweise
Lesen Sie diese Anweisungen gründlich durch. Bewahren Sie dieses Dokument
auf, damit Sie später in ihm nachschlagen können. Beachten Sie alle
Warnhinweise und Anweisungen, die auf diesem Gerät angegeben sind.
SPEZIALHINWEISE FÜR LCD-Monitore
Folgende Anzeichen sind normal bei LCD-Monitore und deuten auf keine
Fehlfunktion hin.
•
Wegen der Beschaffenheit der Fluoreszenzlampe kann das Bild auf dem
Bildschirm anfänglich flimmern. Schalten Sie den Monitor mit dem
Netzschalter aus und danach erneut ein, um sicherzustellen, dass das
Flimmern verschwindet.
•
Je nach dem Desktop-Muster, das Sie verwenden, kann eine
unterschiedliche Helligkeit auf dem Bildschirm auftreten.
•
Der LCD-Bildschirm hat 99,99% oder mehr funktionierende Pixel. Auf dem
Bildschirm können Fehler von 0,01% oder weniger, wie z.B. ein fehlender
Bildpunkt oder ein ständig leuchtender Bildpunkt, vorhanden sein.
•
Aufgrund der Beschaffenheit des LCD-Bildschirms kann ein Nachbild nach
dem Umschalten eines Bildes auf dem Bildschirm sicht bar bleiben, wenn
das selbe Bild für mehrere Stunden auf dem Bildschirm erschien. In diesem
Fall kann sich der Bildschirm langsam durch Umschalten des Bildes oder
durch Ausschalten des Monitors am Netzschalter für mehrere Stunden
erholen.
DEN MONITOR REINIGEN
Beachten Sie beim Reinigen des Monitors die folgenden Richtlinien:
•
Vor dem Reinigen stets den Netzstecker vom Stromnetz abtrennen.
•
Zum Abwischen des Bildschirms und der Vorderseite und der Seiten des
Gehäuses ein.
iv
VORSICHT, zugänglich aufstellen
Stellen Sie sicher, dass die Netzquelle, in die Sie das Netzkabel einstecken,
einfach zugänglich ist und sich so nah wie möglich am bedienten Gerät
befindet. Wenn Sie das Gerät vom Netz trennen müssen, ziehen Sie den
Netzstecker.
Sicheres Hörvergnügen
Bitte beachten Sie die folgenden, von Experten verfassten Hinweise, um Ihr
Gehöhr zu schützen.
•
Erhöhen Sie die Lautstärke langsam, bis Sie klar, komfortabel und ohne
Verzerrungen hören können.
•
Nachdem Sie die Lautstärke einmal eingestellt haben, erhöhen Sie die
Lautstärke nicht weiter, weil sich Ihre Ohren daran gewöhnt haben.
•
Begrenzen Sie die Zeit, die Sie mit dem Hören von lauter Musik verbringen.
•
Vermeiden Sie ein Erhöhen der Lautstärke, um Umgebungsgeräusche zu
übertönen.
•
Senken Sie die Lautstärke, wenn Sie Gespräche der Menschen in Ihrer
Umgebung nicht mehr verstehen können.
Warnhinweis
•
•
•
Benutzen Sie dieses Gerät nicht in der Nähe von Wasser.
Stellen Sie dieses Gerät nicht auf einen instabilen Wagen, Ständer oder
Tisch. Das Gerät könnte herunterfallen und dadurch ernsthaft beschädigt
werden.
Schlitze und öffnungen dienen der Belüftung; dies garantiert den
verlässlichen Betrieb des Geräts und schützt es vor überhitzung. Diese
öffnungen dürfen auf keinen Fall zugestellt oder verdeckt werden.
Verdecken Sie die öffnungen nicht durch das legen des Geräts auf ein Bett,
Sofa, Teppich oder auf eine ähnliche Oberfläche. Das Gerät sollte auf
keinen Fall in die Nähe eines Heizgeräts oder Heizkörpers gebracht oder in
einer Umschließung installiert werden, es sei denn es ist für ausreichende
Belüftung gesorgt.
v
•
•
•
•
•
Stecken sie auf keinen fall irgendwelche Objekte durch die
Gehäuseschlitze, da hierbei Teile mit gefährlicher Spannung berührt oder
kurzgeschlossen werden können, was zu Feuer oder elektrischem Schlag
führen kann. Verschütten sie auf keinen Fall irgendwelche Flüssigkeiten
über das Gerät.
Um die Beschädigung interner Komponenten und das Auslaufen von
Akkus zu vermeiden, sollten Sie das Produkt nicht auf eine vibrierende
Oberfläche stellen.
Verwenden Sie das Gerät nicht, während Sie Sport treiben oder wenn Sie
sich an einem Ort mit starken Vibrationen aufhalten, da dies zu
Kurzschlüssen oder zur Beschädigung von internen Komponenten führen
kann.
Das Netzteil darf nur für diesen Monitor, nicht für andere Zwecke
eingesetzt werden.
Ihr Gerät benutzt eines der folgenden Netzteile:
Hersteller: Atech OEM Inc., Modell: A030119-T61
Hersteller: Chicony Power Technology Co., Ltd., Modell: HP-A0301R3
Verwendung von Netzstrom
•
•
•
•
•
Das Gerät sollte mit der Art von Strom betrieben werden, die auf dem
entsprechenden Etikett angegeben ist. Wenn sie sich nicht über die
verfügbare Netzquelle im klaren sind, lassen sie sich von ihrem Händler
oder dem örtlichen Stromversorger beraten.
Stellen sie keine Gegenstände auf das Netzkabel. Stellen sie das Gerät nicht
an einem Ort auf, an dem Personen auf das Kabel treten können.
Wenn sie für das Gerät ein Verlängerungskabel benutzen, gehen sie sicher,
dass der Gesamt-Amperewert des an das Verlängerungskabel
angeschlossenen Geräts nicht den Amperewert des Verlängerungskabels
überschreitet. Gehen sie auch sicher, dass der Gesamtwert für alle Geräte,
die an die Netzsteckdose angeschlossen sind, nicht den Wert für die
elektrische Sicherung überschreiten.
Überlasten Sie nicht die Netzsteckdose, den Vielfachstecker oder die
Anschlussdose, indem Sie zu viele Geräte anschließen. Die Gesamtladung
des Systems darf nicht mehr als 80% der Leistung des Zweigstromkreises
betragen. Falls Sie einen Vielfachstecker verwenden, sollte die Ladung
nicht mehr als 80% der Eingabeleistung für den Stecker betragen.
Das Netzkabel dieses Produktes besitzt einen geerdeten Stecker mit drei
Drähten. Der Stecker eignet sich nur für eine geerdete Netzsteckdose.
Stellen Sie sicher, dass die Netzsteckdose ordnungsgemäß geerdet ist,
bevor Sie den Netzstecker anschließen. Stecken Sie den Stecker nicht in
eine Steckdose, die nicht geerdet ist. Wenden Sie sich an Ihren Elektriker,
wenn Sie Fragen haben.
Warnung! Der Erdungsstift dient der Sicherheit. Wenn Sie eine
Netzsteckdose verwenden, die nicht ordnungsgemäß geerdet ist,
kann es zu einem elektrischen Schlag und/oder einer Verletzung
kommen.
vi
Hinweis: Der Erdungsstift bietet auch einen guten Schutz gegen
unerwartete Geräusche durch andere in der Nähe befindliche
elektrische Geräte, die die Leistung dieses Produkts
beeinträchtigen können.
•
Benutzen sie nur die für das Gerät vorgesehenen Kabel (die im Zubehör
enthalten sind). Es sollte sich um einen abtrennbaren Typ handeln: UL
aufgelistet/ CSA-zertifiziert, Typ SPT-2, bemessen 7a 125V minimum, VDE
zugelassen oder entsprechend. Die maximale Länge beträgt 4,6 Meter (15
feet).
Instandhaltung des Produkts
Versuchen sie auf keinen Fall, dieses Gerät selbst zu reparieren, da das öffnen
oder entfernen der Abdeckungen sie teilen mit gefährlicher Spannung oder
anderen Risiken aussetzen kann. Überlassen sie alle Reparaturen einem
qualifizierten Fachmann.
Ziehen Sie in den folgenden Fällen den Netzstecker und wenden Sie sich an
qualifiziertes Servicepersonal:
•
Netzkabel oder -Stecker sind beschädigt, abgeschnitten oder ausgefranst
•
•
•
•
•
Flüssigkeit gelangte in das Produkt
Das Produkt wurde Regen oder Wasser ausgesetzt
Das Produkt wurde fallen gelassen oder das Gehäuse ist beschädigt
Das Produkt zeigt Anzeichen von Leistungsveränderungen, die eine
Wartung erfordern
Das Produkt kann nach Beachtung der Bedienungsanleitung nicht normal
in Betrieb genommen werden
Hinweis: Ändern Sie nur die Einstellungen, die in den
Betriebsanweisungen beschrieben werden, da das falsche Ändern
anderer Einstellungen zu Schäden führen kann, die umfangreiche
Reparaturen durch einen qualifizierten Techniker erfordern, um
den Normalzustand des Geräts wiederherzustellen.
Umgebungen mit Explosionsgefahr
Schalten Sie das Gerät aus, wenn Sie sich in Umgebungen mit Explosionsgefahr
befinden und beachten Sie alle Schilder und Anweisungen. Umgebungen mit
Explosionsgefahr umfassen Bereiche, in denen Sie in der Regel dazu angehalten
werden, den Motor Ihres Fahrzeugs auszuschalten. Funken in solchen
Umgebungen können Brände und Explosionen auslösen, die zu Verletzungen
oder gar zum Tod führen können. Schalten Sie das Gerät in der Nähe von
Zapfsäulen auf Tankstellen aus. Beachten Sie die Benutzungsbeschränkung von
Hochfrequenzgeräten in Treibstofflagern, Speichern und Umschlagplätzen;
Chemieanlagen; und Orten, an denen Sprengungen durchgeführt werden.
vii
Potenziell explosive Umgebungen sind oft, aber nicht immer gekennzeichnet.
Hierzu zählen der Bereich unter Deck bei Schiffen, Transport oder
Lagereinrichtungen für Treibstoff (z. B. Benzin oder Propangas) und Bereiche,
in denen die Luft Chemikalien oder Partikel wie Getreidestaub, Staub oder
Metallstaub enthält.
Zusätzliche Sicherheitshinweise
Ihr Gerät und sein Zubehör kann kleinere Teile beinhalten. Halten Sie diese
Teile außerhalb der Reichweite von Kleinkindern.
Informationen zum Recycling von IT-Geräten
Acer engagiert sich stark im Umweltschutz und sieht das Recycling, d. h. die
sachgerechte Wiederverwertung und Entsorgung von gebrauchten Geräten, als
eine der wichtigsten Aufgaben des Unternehmens an, um die Belastung der
Umwelt so gering wie möglich zu halten.
Acer ist sich darüber bewusst, welche Auswirkungen auf die Umwelt die
Geschäfte des Unternehmens haben, und ist darum bemüht, die bestmöglichen
Vorgehensweisen zu identifizieren und einzusetzen, um die Belastung der
Umwelt durch Produkte des Unternehmens zu reduzieren.
Weitere Informationen sowie Hilfen zum Recycling finden Sie auf folgender
Website:
http://www.acer-group.com/public/Sustainability/sustainability01.htm.
Besuchen Sie www.acer-group.com, um weitere Informationen über die
Eigenschaften und Vorteile unserer Produkte zu erhalten.
Hinweise zur Entsorgung
Werfen Sie dieses elektronische Gerät nicht in Ihren Haushaltsabfall.
Um Umweltverschmutzung zu minimieren und die Umwelt
bestmöglich zu schützen, sollten Sie wiederverwerten oder recyceln.
Für weitere Informationen über die Entsorgung elektronischer
Geräten (WEEE), besuchen Sie
http://www.acer-group.com/public/Sustainability/
sustainability01.htm.
viii
LCD-Pixel-Hinweis
Die LCD-Einheit ist mit Hochpräzisionstechniken der Herstellung produziert
worden. Es kann aber trotzdem vorkommen, dass einige Pixel manchmal falsch
dargestellt oder als schwarze oder rote Punkte erscheinen. Dies hat keinen
Einfluss auf das aufgenommene Bild und stellt keine Fehlfunktion dar.
Dieses Produkt ist bei Auslieferung für die Energieverwaltung eingestellt:
•
Der Schlaf-Modus der Anzeige wird nach 15 Minuten an Nichtaktivität
aktiviert.
•
Der Schlaf-Modus des Computers wird nach 30 Minuten an
Nichtaktivität aktiviert.
•
Sie können den Rechner aus dem Schlaf-Modus wieder aufwecken,
indem Sie die Ein/Aus-Taste drücken.
ix
Tipps und Informationen für komfortable
Anwendung
Bei langer Anwendung können Computer-Benutzer an Überanstrengung der
Augen und Kopfschmerzen leiden. Anwender setzen sich auch dem Risiko von
körperlichen Schäden aus, wenn sie über viele Stunden hinweg an einem
Computer arbeiten. Lange Arbeitsstunden, falsche Sitzposition, schlechte
Arbeitsgewohnheiten, Stress, unangemessene Arbeitsbedingungen, persönliche
Verfassung und andere Faktoren können das Risiko für körperliche Schäden
erhöhen.
Wenn der Computer auf nicht sachgemäße Weise bedient wird, kann es zu
Karpaltunnelsyndrom, Sehnenentzündung, Sehnenscheidenentzündung oder
anderen Störungen des Bewegungsapparats kommen. Die folgenden
Symptome können an Händen, Handgelenken, Armen, Schultern, Nacken oder
Rücken auftreten:
Taubheit, Brennen oder Kribbeln
Muskelkater, Schmerzen oder Empfindlichkeit
Schwerzen, Schwellungen oder Herzklopfen
Steifheit oder Verspanntheit
Kälte oder Schwächegefühl
Wenn Sie diese Symptome oder andere wiederholt auftretende oder chronische
Beschwerden und/oder Schmerzen feststellen, die auf die Benutzung des
Computers zurückgeführt werden können, wenden Sie sich bitte umgehend an
einen Arzt, und verständigen Sie die Gesundheits- und Sicherheitsabteilung
Ihrer Firma.
•
•
•
•
•
Im folgenden Abschnitt finden Sie Tipps für eine angenehmere Bedienung Ihres
Computers.
Herstellung einer angenehmen Arbeitsumgebung
Richten Sie das Arbeitsumfeld so angenehm wie möglich ein, indem Sie den
Sichtwinkel des Monitors anpassen, eine Fußablage verwenden oder die
Sitzposition für maximalen Komfort einstellen. Beachten Sie die folgenden
Tipps:
•
•
•
Vermeiden Sie, zu lange die gleiche Position einzuhalten
Vermeiden Sie, sich nach vorne zu beugen oder nach hinten zu lehnen
Stehen Sie regelmäßig auf, und gehen Sie umher, um Ihre Beinmuskeln zu
lockern
Schutz Ihrer Augen
Ihre Augen können durch lange Benutzung des Monitors, das Tragen falscher
Brillen oder Kontaktlinsen, grelles Licht, eine zu starke Raumbeleuchtung,
unscharfe Bildschirme, sehr kleine Schrift und eine Anzeige mit niedrigem
Kontrast belastet werden. Im folgenden Abschnitt finden Sie Empfehlungen
darüber, wie Sie die Belastung Ihrer Augen verringern können.
x
Augen
•
Ruhen Sie Ihre Augen in regelmäßigen Abständen aus.
•
•
Schauen Sie von Zeit zu Zeit weg vom Monitor auf einen entfernten Punkt,
um den Augen eine Pause zu gönnen.
Blinzeln Sie häufig, um zur verhindern, dass Ihre Augen zu trocken
werden.
Anzeige
•
Halten Sie die Anzeige stets sauber.
•
•
•
•
•
Die Augen sollten sich über dem oberen Rand der Anzeige befinden, so
dass sie nach unten gerichtet sind, wenn Sie auf die Mitte der Anzeige
schauen.
Stellen Sie die Helligkeit und/oder den Kontrast der Anzeige auf eine
angenehme Stufe ein, um Text besser lesen und Grafiken deutlicher sehen
zu können.
Vermeiden Sie auf folgende Weise grelles Licht und Reflektionen:
•
Stellen Sie Ihre Anzeige so auf, dass seine Seite auf das Fenster oder
eine ander Lichtquelle gerichtet ist
•
Minimieren Sie das Licht im Raum, indem Sie Gardinen, Vorhänge
oder Jalousien verwenden
•
•
•
•
Verwenden Sie eine geeignete Lichtquelle
Ändern Sie den Ansichtwinkel der Anzeige
Verwenden Sie einen Filter der grelles Licht reduziert
Verwenden Sie einen Blendschutz, z.B. ein Stück Karton, dass oben
auf dem Monitor angebracht wird
Vermeiden Sie, aus einem ungünstigen Winkel auf die Anzeige zu sehen.
Vermeiden Sie, über einen längeren Zeitraum in eine grelle Lichtquelle,
z.B. ein offenes Fenster, zu sehen.
Angewöhnung guter Arbeitsgewohnheiten
Die folgenden Gewohnheiten bei der Arbeit erlauben Ihnen, entspannter und
produktiver mit Ihrem Computer zu arbeiten:
•
Machen Sie regelmäßig und oft kurze Pausen.
•
•
•
Machen Sie regelmäßig Dehnübungen.
Atmen Sie so oft wie möglich frische Luft ein.
Treiben Sie regelmäßig Sport und halten Sie sich gesund.
INHALT
Auspacken ............................................................................................. 1
Basis anbringen/abnehmen .................................................................. 2
Bildschirmposition einstellen ................................................................ 2
Netzteil anschließen ............................................................................. 3
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit ................................................. 3
Monitor reinigen ................................................................................... 3
Energie sparen ...................................................................................... 4
DDC......................................................................................................... 4
Pinbelegung .......................................................................................... 5
Standardtiming-Tabelle ........................................................................ 7
Installation ............................................................................................ 8
Bedienelemente .................................................................................... 9
Problemlösung .................................................................................... 15
Auspacken
Bitte überzeugen Sie sich davon, dass die folgenden Dinge im Lieferumfang enthalten
sind. Bewahren Sie das Verpackungsmaterial für den Fall auf, dass Sie den Monitor
künftig versenden oder anderweitig transportieren müssen.
• LCD-Monitor
• Netzkabel
• D-Sub-Kabel
(Sonderzubehör)
• DVI-Kabel
(Sonderzubehör)
• Netzteil
• Bedienungsanleitung
• Schnellstartanleitung
LCD monitor
DE-1
Basis anbringen/abnehmen
Hinweis: Nehmen Sie den Monitor und die Monitorbasis aus der Verpackung.
Legen Sie den Monitor mit der Bildseite nach unten vorsichtig auf eine stabile
Unterlage – legen Sie ein Tuch unter, damit der Bildschirm nicht verkratzt.
1:
Befestigen Sie den Monitorständer am
Sockel.
VGA
2:
Stellen Sie sicher, dass der Sockel fest mit
dem Monitorständer verbunden ist.
IN
-D IN
DVI
DC-
IO IN
IN AUD
VGA
IN
-D IN
DVI
DC-
IO IN
IN AUD
Bildschirmposition einstellen
Die Bildfläche lässt sich in eine möglichst bequeme Position neigen. Dazu fassen Sie
den Monitor mit beiden Händen an den Kanten – siehe nachstehende Abbildung.
Sie können den Monitor um bis zu 15 ° nach oben und bis zu 5 ° nach unten neigen;
schauen Sie sich dazu die nachstehende Abbildung an.
DE-2
Netzteil anschließen
• Überzeugen Sie sich zunächst davon, dass das richtige Netzkabel für Ihr Land
mitgeliefert wurde.
• Der Monitor ist mit einem Universalnetzteil ausgestattet, das sich mit Spannungen
von 100 – 120 V und 220 – 240 V (jeweils Wechselspannung) einsetzen lässt. Eine
manuelle Einstellung ist nicht erforderlich.
• Schließen Sie den kleinen Stecker des Netzkabels an das Netzteil an, stecken Sie
den Netzstecker in eine Steckdose.
• Bei Geräten, die mit 120 V Wechselspannung arbeiten:
Nutzen Sie ein UL-gelistetes Kabel, Typ SVT, geeignet für 10 A bei 125 V.
• Bei Geräten, die mit 220 – 240 V Wechselspannung arbeiten:
Nutzen Sie ein Netzkabel vom Typ H05VV-F, geeignet für 10 A bei 250 V.Das
Netzkabel muss selbstverständlich den elektrotechnischen Bestimmungen Ihres
Landes entsprechen.
Wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit
• Stellen Sie weder den Monitor noch andere schwere Gegenstände auf das
Netzkabel; andernfalls kann es zu Beschädigungen des Kabels kommen.
• Setzen Sie den Monitor keinem Regen, keiner sonstigen Feuchtigkeit und keinem
Staub aus.
• Achten Sie darauf, das die Belüftungsöffnungen des Monitors weder verdeckt
noch anderweitig blockiert werden. Stellen Sie den Monitor unbedingt an einer
Stelle auf, an der er gut belüftet werden kann.
• Vermeiden Sie Stellen mit hellem Hintergrund und die Aufstellung an Orten, an
denen sich Sonnenlicht oder andere Lichtquellen auf dem Bildschirm des Monitors
spiegeln. Stellen Sie den Monitor so ein, dass Sie leicht nach unten auf die
Bildfläche blicken.
• Transportieren Sie den Monitor stets mit Sorgfalt.
• Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht stark erschüttert wird und der Bildschirm
nicht verkratzt.
Monitor reinigen
Halten Sie sich beim Reinigen des Monitors an die folgenden Hinweise.
• Ziehen Sie grundsätzlich den Netzstecker, bevor Sie den Monitor reinigen.
• Wischen Sie die Bildfläche und das Gehäuse mit einem weichen, sauberen Tuch
ab.
DE-3
Energie sparen
Der Monitor ist mit einer speziellen Schaltung zum Energiesparen ausgestattet, die
das Gerät bei Nichtgebrauch in den Ruhezustand versetzt – dies erkennen Sie daran,
dass die Betriebsanzeige-LED orange leuchtet.
Status
Ein
Energiesparmodus
LED Licht
Blau
Orange
Der Monitor bleibt so lange im Ruhezustand, bis er durch ein spezielles Steuersignal
wieder „aufgeweckt“ wird – zum Beispiel dann, wenn Sie die Tastatur oder Maus
nutzen. Bis zum Wiedereinschalten vergehen gewöhnlich etwa 3 Sekunden.
DDC
Zur Erleichterung der Installation ist Ihr neuer Monitor Plug-and-Play-fähig ausgelegt
und unterstützt zusätzlich das DDC-Protokoll. DDC (Display Data Channel) ist ein
spezielles Kommunikationsprotokoll, über das der Computer bestimmte Daten vom
Monitor abrufen kann – beispielsweise unterstützte Auflösung und Timing. Der
Monitor unterstützt den DDC2B-Standard.
DE-4
Pinbelegung
15-poliges Signalkabel
Pin-Nr.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Beschreibung
Rot
Grün
Blau
Monitormasse
DDC-Rückleitung
R-Masse
G-Masse
B-Masse
Pin-Nr.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
DE-5
Beschreibung
+5 V
Signalmasse
Monitormasse
Serielle DDC-Daten
H-Sync
V-Sync
Serieller DDC-Takt
24-poliges Signalkabel*
Pin
1.
2.
Pin
13.
14.
Bedeutung
nicht verbunden
+5 V
15.
Signalmasse
4.
5.
6.
Bedeutung
TMDS-Daten 2TMDS-Daten 2+
TMDS-Daten-2/4Abschirmung
nicht verbunden
nicht verbunden
DDC-Takt
16.
17.
18.
7.
DDC-Daten
19.
8.
9.
10.
nicht verbunden
TMDS-Daten 1TMDS-Daten 1+
TMDS-Daten1/3Abschirmung
nicht verbunden
20.
21.
22.
Hot Plug-Erkennung
TMDS-Daten 0TMDS-Daten 0+
TMDS-Daten-0/5Abschirmung
nicht verbunden
nicht verbunden
TMDS-Takt-Abschirmung
23.
TMDS-Takt +
24.
DDC-TMDS-Takt -
Pin
10.
Bedeutung
TMDS-Takt +
11.
TMDS-Takt-Abschirmung
12.
13.
15.
16.
TMDS-Takt CEC
Reserviert (nicht am Gerät
verbunden)
SCL
SDA
17.
DDC/CEC-Masse
18.
19.
+5 V
Hot Plug-Erkennung
3.
11.
12.
19-poliges Signalkabel*
Pin
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Bedeutung
TMDS-Daten 2+
TMDS-Daten-2Abschirmung
TMDS-Daten 2TMDS-Daten 1+
TMDS-Daten-1Abschirmung
TMDS-Daten 1TMDS-Daten 0+
TMDS-Daten-0Abschirmung
TMDS-Daten 0-
14.
* Nur bei bestimmten Modellen
DE-6
Standardtiming-Tabelle
Modus
Auflösung
1
640 x 480
60
Hz
2
640 x 480
72
Hz
3
640 x 480
75
Hz
4
MAC
640 x 480
66.66
Hz
5
VESA
720 x 400
70
Hz
6
SVGA
800 x 600
56
Hz
7
SVGA
800 x 600
60
Hz
8
SVGA
800 x 600
72
Hz
9
SVGA
800 x 600
75
Hz
10
MAC
832 x 624
74.55
Hz
11
XGA
1024 x 768
60
Hz
12
XGA
1024 x 768
70
Hz
13
XGA
1024 x 768
75
Hz
14
MAC
1152 x 870
75
Hz
15
VESA
1152 x 864
75
Hz
16
VESA
1280 x 720
60
Hz
17
WXGA
1280 x 800
60
Hz
18
WXGA+
1600 x 900
60
Hz
DE-7
Installation
Zum Anschluss des Monitors an Ihren Computern führen Sie bitte die nachstehenden
Schritte aus:
Schritte
1. 1-1 Videokabel anschließen
a. Sorgen Sie dafür, dass sowohl Monitor als auch Computer ausgeschaltet
sind.
b. Schließen Sie das VGA-Videokabel an den Computer an.
1-2 Digitalkabel (nur bei Geräten mit Dualeingang) anschließen
a. Sorgen Sie dafür, dass sowohl Monitor als auch Computer ausgeschaltet
sind.
b. Schließen Sie einen Stecker des 24-poligen DVI-Kabels an den Anschluss an
der Rückseite des Monitors, den zweiten Stecker an den Ausgang des
Computers an.
2. Audiokabel (Sonderzubehör, nur bei Geräten mit Audioeingang) anschließen
3. Netzteil anschliesen
a. Netzkabel an das Netzteil anschliesen.
b. Schliesen Sie ein Ende des Netzteils an den Monitor, das andere Ende an eine
geerdete Steckdose an.
4. Monitor und Computer einschalten
Schalten Sie zuerst den Monitor, dann den Computer ein.
Die Reihenfolge ist relativ wichtig.
5. Sollte der Monitor nicht ordnungsgemäß funktionieren, schauen Sie bitte im
Problemlösung-Abschnitt nach einer passenden Lösung.
DC-IN AUDIO IN
DVI-D IN
VGA IN
D-Sub
DVI
DC
DC-IN AUDIO IN
DVI-D IN
DE-8
VGA IN
Bedienelemente
Grundbedienung
Ein-/Ausschalter/Betriebsanzeige-LED:
Zum Ein- und Ausschalten des Monitors.
Leuchtet, wenn das Gerät eingeschaltet ist.
W / X Minus/Plus
Wenn das OSD aktiv ist, drücken Sie auf die Taste Minus oder Plus, um zwischen OSDOptionen zu wechseln.
MENU OSD-Funktionen
Mit dieser Taste blenden Sie das Bildschirmmenü (OSD) ein.
AUTO Auto-Anpassung:
Mit dieser Taste starten Sie die automatische Bildanpassung. Bei der automatischen
Bildanpassung werden Einstellungen wie Horizontalposition, Vertikalposition, Takt und Fokus
automatisch optimal angepasst.
Empowering:
Mit der Empowering-Taste öffnen Sie das Acer eColor Management-Menü, in dem Sie
unterschiedliche Nutzungsszenarien auswählen können.
DE-9
Acer eColor Management
Bedienungshinweise
Schritt 1: Öffnen “
” Sie das Acer eColor Management-Menü mit der Taste ; hier
können Sie unterschiedliche Nutzungsszenarien auswählen.
Schritt 2: Wählen Sie den gewünschten Modusmit den Tasten “W” / “X” aus.
Schritt 3: Bestätigen Sie Auswahl mit der AUTO-Taste – eine automatische
Bildanpassung beginnt.
Funktionen und Merkmale
Hauptmenü
Untermenü
Untermenüeintrag
N/A
Benutzermodus
N/A
ECO-Modus
N/A
Standardmodus
Beschreibung
Benutzerdefiniert. Viele Einstellungen
können Sie an Ihren persönlichen
Geschmack anpassen.
Hiermit können Sie die Einstellungen für
die Reduzierung des Stromverbrauchs
ändern.
Standardvorgabe. Sorgt für eine
unverfälschte Bilddarstellung.
N/A
Grafikmodus
Verbessert die Farbdarstellung und
betont feine Details.
Bilder und Fotografien werden mit
brillanten Farben und scharfen Details
dargestellt.
N/A
Filmmodus
Zeigt bewegte Bilder mit bester
Detaildarstellung. Sorgt für ein tolles
Sehvergnügen – auch bei ungünstiger
Beleuchtung.
DE-10
OSD-Einstellungen anpassen
Hinweis: Die folgenden Beschreibungen dienen lediglich der
Veranschaulichung. Je nach Gerät können sich leichte Abweichungen
ergeben.
Im OSD (Bildschirmmenü) können Sie die Einstellungen Ihres LCD-Monitors nach
Wunsch anpassen.
Mit der MENU-Taste blenden Sie das OSD ein. Im OSD können Sie unter anderem
Bildqualität, OSD-Position und allgemeine Einstellungen ändern. Erweiterte
Einstellungen finden Sie auf der folgenden Seite:
Bildqualität anpassen
1 Rufen Sie das OSD mit der MENU-Taste auf.
2 Wählen Sie mit den Tasten W / X die OSD-Option
„Bild“. Anschließend
wählen Sie die Option, die Sie anpassen möchten.
3 Verstellen Sie die Schieber mit den Tasten W / X.
4 Im Bild-Menü können Sie Helligkeit, Kontrast, Farbtemperatur, AutoKonfiguration und weitere Bildeinstellungen anpassen.
DE-11
OSD-Position einstellen
1 Rufen Sie das OSD mit der MENU-Taste auf.
2 Wählen Sie mit den Richtungstasten
„OSD“ aus. Anschließend wählen Sie die
Option, die Sie anpassen möchten.
DE-12
Einstellungen ändern
1 Rufen Sie das OSD mit der MENU-Taste auf.
2 Wählen Sie mit den Tasten W / X die OSD-Option
„Einstellungen“.
Anschließend wählen Sie die Option, die Sie anpassen möchten.
3 Im Einstellungen-Menü können Sie die Menüsprache und weitere wichtige
Einstellungen anpassen.
DE-13
Geräteinfo
1 Rufen Sie das OSD mit der MENU-Taste auf.
2 Wählen Sie mit den Tasten W / X die OSD-Option
„Informationen“. Nun
werden grundlegende Informationen zum LCD-Monitor und zum aktuellen
Eingang angezeigt.
DE-14
Problemlösung
Bevor Sie Ihren LCD-Monitor zur Reparatur einsenden, schauen Sie sich zunächst die
nachstehende Liste mit Lösungsvorschlägen an – in vielen Fällen können Sie Probleme
auch selbst beheben.
(VGA-Modus)
Problem
Aktueller Status
Abhilfe
Kein Bild
LED leuchtet
•
LED leuchtet nicht
•
•
LED leuchtet orange
•
•
Falsche
Bilddarstellung
Unruhiges Bild
•
Kein Bild, Bild
verschoben, Bild zu
klein oder zu groß
•
•
•
Stellen Sie Helligkeit und Kontrast über das
OSD-Menü auf Maximalwerte ein oder stellen
Sie die Standardeinstellungen wieder her.
Vergewissern Sie sich, dass der Monitor
eingeschaltet ist (Ein-/Ausschalter).
Prüfen Sie nach, ob das Netzkabel richtig an
den Monitor angeschlossen ist.
Schauen Sie nach, ob das Signalkabel richtig an
der Rückseite des Monitors angeschlossen ist.
Vergewissern Sie sich, dass der Computer
eingeschaltet ist.
Überzeugen Sie sich davon, dass Grafikkarte
und Monitor richtig aufeinander abgestimmt
sind – achten Sie insbesondere auf Auflösung
und Bildwiederholfrequenz.
Bei Signalen, die nicht dem Standard
entsprechen: Stellen Sie Auflösung, Takt, Phase,
Horizontalposition und Vertikalposition über
das OSD ein.
Falls das Bild nicht in voller Größe angezeigt
werden sollte, wählen Sie eine andere
Auflösung oder ein anderes Vertikaltiming über
das OSD.
Nach Änderungen der Bildgröße warten Sie ein
paar Sekunden, bevor Sie das Signalkabel
trennen oder den Monitor ausschalten.
DE-15
(DVI/HDMI-Modus)
Problem
Aktueller Status
Abhilfe
Kein Bild
LED leuchtet
•
LED leuchtet nicht
•
•
LED leuchtet orange
•
•
DE-16
Stellen Sie Helligkeit und Kontrast
über das OSD-Menü auf
Maximalwerte ein oder stellen Sie
die Standardeinstellungen wieder
her.
Vergewissern Sie sich, dass der
Monitor eingeschaltet ist (Ein-/
Ausschalter).
Prüfen Sie nach, ob das Netzkabel
richtig an den Monitor
angeschlossen ist.
Schauen Sie nach, ob das
Signalkabel richtig an der Rückseite
des Monitors angeschlossen ist.
Vergewissern Sie sich, dass der
Computer eingeschaltet ist.
Acer Incorporated
8F, 88, Sec. 1, Xintai 5th Rd., Xizhi
New Taipei City 221, Taiwan
Declaration of Conformity
We,
Acer Incorporated
8F, 88, Sec. 1, Xintai 5th Rd., Xizhi, New Taipei City 221, Taiwan
Contact Person: Mr. RU Jan, e-mail: ru_jan@acer.com.tw
And,
Acer Italy s.r.l
Via Lepetit, 40, 20020 Lainate (MI) Italy
Tel: +39-02-939-921, Fax: +39-02 9399-2913
www.acer.it
Hereby declare that:
Product:
Trade Name:
Model Number:
SKU Number:
LCD Monitor
Acer
G206HL/G206HQL
G206HL/G206HQL xxxxxx (“x” = 0~9, a ~ z, or A ~ Z)
Is compliant with the essential requirements and other relevant provisions of the following EC directives,
and that all the necessary steps have been taken and are in force to assure that production units of the same
product will continue comply with the requirements.
EMC Directive 2004/108/EC as attested by conformity with the following harmonized standards:
-. EN55022, AS/NZS CISPR22 Class B.
-. EN55024
-. EN61000-3-2, Class D
-. EN61000-3-3
Low Voltage Directive 2006/95/EC as attested by conformity with the following harmonized
standard:
-. EN60950-1
RoHS Directive 2002/95/EC on the Restriction of the Use of certain Hazardous Substances in
Electrical and Electronic Equipment:
-. The maximum concentration values of the restricted substances by weight in homogenous material are:
Lead
0.1% Polybrominated Biphenyls (PBB’s)
0.1%
Mercury
0.1% Polybrominated Diphenyl Ethers (PBDE’s)
0.1%
Hexavalent Chromium
0.1% Cadmium
0.01%
Directive 2009/125/EC with regard to establishing a framework for the setting of ecodesign
requirements for energy-related product.
Year to begin affixing CE marking 2012.
Oct. 30, 2012
RU Jan / Sr. Manager
Regulation, Acer Inc.
Date
DE-17
Acer America Corporation
333 West San Carlos St.,
Suite 1500
San Jose, CA 95110
U. S. A.
Tel : 254-298-4000
Fax : 254-298-4147
www.acer.com
Federal Communications Commission
Declaration of Conformity
This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions:
(1) this device may not cause harmful interference, and (2) this device must accept any interference
received, including interference that may cause undesired operation.
The following local Manufacturer /Importer is responsible for this declaration:
Product:
LCD Monitor
Model Number:
G206HL/G206HQL
SKU Number:
G206HL/G206HQL xxxxxx
(“x” = 0~9, a ~ z, or A ~ Z)
Name of Responsible Party:
Acer America Corporation
Address of Responsible Party:
333 West San Carlos St.
Suite 1500
San Jose, CA 95110
U. S. A.
Contact Person:
Acer Representative
Phone No.:
254-298-4000
Fax No.:
254-298-4147
DE-18
ENERGY STAR®
Acer’s ENERGY STAR qualified products save you money by reducing energy
costs and helps protect the environment without sacrificing features or
performance. Acer is proud to offer our customers products with the ENERGY
STAR mark.
What is ENERGY STAR?
Products that are ENERGY STAR qualified use less energy and prevent
greenhouse gas emissions by meeting strict energy efficiency guidelines set by
the U.S. Environmental Protection Agency. Acer is committed to offer products
and services worldwide that help customers save money, conserve energy and
improve the quality of our environment. The more energy we can save through
energy efficiency, the more we reduce greenhouse gases and the risks of climate
change. More information refers to http://www.energystar.gov or http://
www.energystar.gov/powermangement
Acer ENERGY STAR qualified products:
• Produce less heat and reduce cooling loads, and warmer climates.
• Automatically go into “display sleep” and “computer sleep” mode after 15 and 30
minute of inactivity respectively.
• Wake the monitor when it is in Active Off mode, move the mouse or press any
keyboard key.
• Computers will save more than 80% energy at “sleep” mode.
ENERGY STAR and the ENERGY STAR mark are registered U.S. marks
DE-19