Motorola LX4

LX2 plus / LX2 advanced
LX4 plus / LX4 advanced
Bedienungsanleitung
Digitaler Meldeempfänger
nach TR BOS
128 Alarmschleifen
(32 RICs mit je 4 Unteradressen)
Nurton
Numerik
Alpha-Numerik
Anzeigesymbole
&
Bereitschaft: Meldeempfänger ist eingeschaltet
$
Ein-/Ausschaltfunktion aktiviert
%
Meldeempfänger ist eingeschaltet
und Ein-/Ausschaltfunktion aktiviert
/
Hörbarer Alarm aktiviert
Symbole zum Nachrichtenstatus
M
Nachricht im Speicher
L
Pfeil auf Nachricht
A
Nachricht gesichert
P
Pfeil auf gesicherter Nachricht
O
Infoschlagzeile im Speicher
N
Pfeil auf Infoschlagzeile
2
Speicher ist voll
Symbole im Funktionsmenü
B
Ein-/Ausschaltfunktion einstellen
C
Signalton wählen
W
Zeit einstellen
X
Wecker einstellen
D
Alarmart wählen
)
Benutzer wählen
3
Lupenfunktion einschalten
4
Lupenfunktion ausschalten
Y
Meldeempfänger ausschalten
Z
Funktionsmenü verlassen
Nachricht sichern
I
Nachricht freigeben
J
Nachricht löschen
K
Alle Nachrichten löschen
á
Nachricht senden
Weitere Symbole
B
Ein-/Ausschaltfunktion aktiviert
S
Ein-/Ausschaltfunktion nicht aktiviert
5
24-Stunden-Anzeige
.
AM-Zeitanzeige (0-12 Uhr)
,
PM-Zeitanzeige (12-24 Uhr)
X
Wecker aktiviert
8
Wecker nicht aktiviert
/
hörbare Alarmierung
0
stille Alarmierung
+
Erhöhen des gewählten Wertes
Verringern des gewählten Wertes
<
Aufforderung zum Drücken der linken Pfeil-Taste
>
Aufforderung zum Drücken der rechten Pfeil-Taste
R
Nachricht fortsetzen
9
Batteriewarnstufe 1
=
Batteriewarnstufe 2
6
Meldeempfänger im Heimzusatz
pc
Meldeempfänger im Programmer, Programmierung
läuft
1
keine Verbindung zum Funknetz
»
Fehlerzeichen
Wichtige Hinweise
Der Meldeempfänger wird zur selektiven Funk-Alarmierung von
Einsatzkräften bei z.B. Feuerwehren, Rettungs- oder Wartungsdiensten sowie zum Empfang wichtiger Informationen verwendet. Jede andere Verwendung entspricht nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch. Bei Mißbrauch des Gerätes drohen
Gefahren für Mensch und Gerät.
•
•
•
•
•
•
•
Meldeempfänger nicht öffnen (Garantieverlust).
Kleinkinder stecken oft herumliegende Dinge in den
Mund. Wenn Batterien verschluckt werden, sofort an einen Arzt oder eine Giftnotrufzentrale wenden.
Verbrauchte Batterien und defekte Akkus sind Sondermüll. Sie sind über dafür vorgesehene Sammelstellen zu
entsorgen.
Batterien und Akkus nicht ins Feuer werfen, sie können
explodieren.
Damit Ihr Meldeempfänger seine Leistungsfähigkeit nicht
verliert, darf er nicht in den Bereich starker Magnetfelder
gebracht werden (Lautsprecher, Fernsehgeräte, ...).
Gerät vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
Gerät nicht in explosionsgefährdeten Bereichen betreiben.
Einschalten
Drücken Sie die Lesen-Taste ( (zwei Sekunden). Es erfolgt das
Einschaltsignal, und das Bereitschaftssymbol & erscheint in der
oberen linken Ecke des Displays. Die Einschaltmeldung wird
dargestellt.
Das Funktionsmenü
Ihr Meldeempfänger verfügt über zahlreiche Funktionen, die Sie
im Funktionsmenü auswählen oder einstellen können. Um in das
Funktionsmenü zu gelangen, drücken Sie die Funktions-Taste #.
In der unteren Displayzeile werden alle verfügbaren Funktionen
durch Symbole dargestellt.
Es blinkt immer das aktuelle Symbol. Bewegen Sie den Pfeil
nach rechts " oder links ! über die Symbol-Leiste, so erscheint
die zum Symbol passende Erklärung im Anzeigenfeld. Wählen
Sie eine Funktion mit der Funktions-Taste #.
Hinweis: Alle Funktionen können durch Programmierung deaktiviert werden, so daß sie in Ihrem Meldeempfänger nicht
verfügbar sind.
Ausschalten
So schalten Sie den Meldeempfänger aus, wenn Sie keine Nachrichten empfangen wollen:
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Ausschalt-Symbol Y blinkt.
3.
Drücken Sie erneut die Funktions-Taste #, um die Funktion auszuwählen. Das Gerät wird mit einem erneuten
Druck auf die Taste # ausgeschaltet.
Erreichbarkeits-Anzeige
Ist der Kontakt zum Funknetz längere Zeit unterbrochen, so
erscheint das Reichweiten-Symbol 1 und ein Reichweitenalarm
wird ausgelöst. Wenn Sie den Alarm nicht bemerkt haben (keine
Taste gedrückt), wird der Alarm in regelmäßigen Abständen
wiederholt und das Reichweiten-Symbol 1 blinkt.
Einstellen der Uhrzeit
Immer wenn Sie Ihren Meldeempfänger einschalten, zeigt er
Ihnen Datum und Uhrzeit an. Diese stellen Sie wie folgt ein:
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Uhren-Symbol W blinkt.
3.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um zur Zeiteinstellung zu gelangen.
4.
Stellen Sie die genaue Zeit ein. Die Eingabeposition
blinkt. Den Wert an der Eingabepositon verändern Sie
mit der Taste ! (LX2) bzw. den Tasten ý und þ (LX4).
Sie wechseln zur nächsten Eingabeposition mit der
Taste " (LX2) bzw. den Tasten ! und " (LX4).
Mit der Lesen-Taste ( kann die Zeiteinstellung unverändert verlassen werden.
5.
Bestätigen Sie die Zeiteinstellung mit der FunktionsTaste #.
Hinweis: Die Uhr kann auch durch die Leitstelle gestellt werden
(Fernwartung).
Auswahl des Signaltons
Sie können aus 16 Signaltönen die Tonfolge auswählen, die
Ihnen am besten gefällt und beim Empfang einer Nachricht
ertönen soll.
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Signalton-Symbol C. blinkt.
3.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um zur Signaltonauswahl zu gelangen.
4.
Wählen Sie mit den Tasten ! und " den gewünschten
Signalton aus. Die Nummer des gewählten Signaltons
blinkt („1..16“ wählbarer Signalton, „C“ fest programmierte Signaltöne), es ertönt kurz die entsprechende Tonfolge. Mit der Lesen-Taste ( kann die Signaltonauswahl
unverändert verlassen werden.
5.
Bestätigen Sie die Signaltonauswahl mit der FunktionsTaste #, es ertönt kurz der gewählte Signalton.
Auswahl der Alarmart
Sie können unter vier verschiedenen Alarmarten wählen:
D redundant (Signalton und Vibration)
D laut (Signalton ohne Vibration)
D diskret (Minipiep)
Gstill (nur Vibration)
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Lautsprecher-Symbol D blinkt.
3.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um zur Alarmartauswahl zu gelangen.
4.
Wählen Sie mit den Tasten ! und " die gewünschte
Alarmart aus. Das Symbol für hörbare D oder stille G
Alarmierung blinkt, es erfolgt ein kurzer Alarm in der
entsprechenden Alarmart. Mit der Lesen-Taste ( kann
die Alarmartauswahl unverändert verlassen werden.
5.
Bestätigen Sie die Alarmartauswahl mit der FunktionsTaste #, es erfolgt ein kurzer Alarm in der gewählten
Alarmart.
Empfangen und Lesen von Nachrichten
Sobald Ihr Meldeempfänger eine Nachricht empfängt, erfolgt ein
Alarm, und das Nachrichtensymbol M erscheint. Es zeigt an, daß
eine Nachricht eingegangen ist.
1.
Betätigen Sie eine beliebige Taste, um den Alarm abzubrechen.
2.
Wenn Sie den Alarm nicht bemerkt haben (keine Taste
gedrückt), wird der Alarm in regelmäßigen Abständen
wiederholt.
3.
Drücken Sie die Lesen-Taste (, um die Nachricht zu
lesen.
4.
Der blinkende Pfeil R unten im Display weist darauf hin,
daß der empfangene Nachrichtentext nicht auf die Displayzeilen paßt. Um den Rest lesen zu können, betätigen
Sie die Lesen-Taste ( erneut. Mit jedem Druck werden
weitere Zeilen der Nachricht dargestellt. Halten Sie die
Lesen-Taste ( gedrückt, läuft die Nachricht schnell ab.
(nur LX4: Mit den Tasten þ und ý können Sie in der
Nachricht seitenweise vor und zurück blättern.)
5.
Wenn sich mehrere Nachrichten im Speicher befinden,
wählen Sie mit den Tasten ! und " eine Nachricht aus.
Die ausgewählte Nachricht erkennen Sie am hervorgehoben Nachrichtensymbol L.
6.
Das Nachrichtensymbol einer nicht gelesenen Nachricht
blinkt so lange, bis diese Nachricht einmal gelesen wird.
7.
Blinkt das Bereitschafts-Symbol &, so ist eine neue Nachricht empfangen worden, die noch nicht gelesen wurde.
Hinweis: Ein fehlerhaft empfangenes Zeichen blinkt im Wechsel
mit dem Fehlerzeichen ».
Lupenfunktion
Empfangene Nachrichten können zur besseren Lesbarkeit auch in
großer Schrift gelesen werden.
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Lupen-Symbol 3 blinkt.
3.
Drücken Sie erneut die Funktions-Taste #, um die Lupenfunktion einzuschalten.
4.
Wiederholen Sie die Schritte 1-3, um die Lupenfunktion
wieder auszuschalten 4.
Hintergrundbeleuchtung
Ist bei schlechten Lichtverhältnissen oder Dunkelheit das Display
nicht lesbar, können Sie durch einen langen Druck (zwei Sekunden) auf die Funktions-Taste #die Hintergrundbeleuchtung
aktivieren. Die Beleuchtung schaltet sich automatisch oder durch
erneuten langen Druck auf die Funktions-Taste # wieder aus.
Auswahl des Benutzerprofils
Im Meldeempfänger sind bis zu acht Benutzerprofile abgelegt.
Jedes Benutzerprofil enthält die auf den Benutzer oder Einsatzbereich angepaßten Alarmschleifen.
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Benutzer-Symbol ) blinkt.
3.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um zur Benutzerprofilauswahl zu gelangen.
4.
Wählen Sie mit den Tasten ! und " den gewünschten
Benutzer aus. Mit der Lesen-Taste ( kann die Benutzerprofilauswahl unverändert verlassen werden.
5.
Bestätigen Sie die Benutzerprofilauswahl mit der Funktions-Taste #.
Hinweis: Das Benutzerprofil kann auch durch die Leitstelle
geändert werden (Fernwartung, nur bei advanced).
Nachrichten sichern und entsichern
Maximal zehn Nachrichten können im Speicher fest gesichert
werden, um sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt erneut abrufen zu
können. Gesicherte Nachrichten werden nicht überschrieben,
wenn der Speicher voll ist und werden selbst dann nicht gelöscht,
wenn Sie die Funktion „Alle Nachrichten löschen“ K wählen.
1.
Holen Sie die Nachricht, die gesichert werden soll, auf
das Display (siehe „Empfangen und Lesen von Nachrichten“).
2.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
3.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Sichern-Symbol A blinkt.
4.
Drücken Sie erneut die Funktions-Taste #, um die Nachricht zu sichern. Gesicherte Nachrichten erkennen Sie am
Nachrichtensymbol A.
Wiederholen Sie die Schritte 1-4, um die Nachricht wieder zu
entsichern I.
Nachrichten aus dem Speicher löschen
Oft genügt es, eine neue Nachricht einmal zu lesen. Wenn Sie
eine Nachricht nicht für später aufheben wollen, können Sie
diese entweder während sie angezeigt wird oder über das Funktionsmenü aus dem Speicher entfernen. Nur gelesene und nicht
gesicherte Nachrichten können gelöscht werden.
1.
Holen Sie die Nachricht, die gelöscht werden soll, auf das
Display (siehe „Empfangen und Lesen von Nachrichten“).
2.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
3.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Löschen-Symbol J blinkt.
4.
Drücken Sie erneut die Funktions-Taste #, um die Funktion auszuwählen. Ein weiterer Druck auf die FunktionsTaste # löscht die Nachricht.
Alles löschen
Sie können alle Nachrichten gleichzeitig aus dem Speicher löschen. Nur gelesene und nicht gesicherte Nachrichten können
gelöscht werden.
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Löschen-Symbol K blinkt.
3.
Drücken Sie erneut die Funktions-Taste #, um die Funktion auszuwählen. Ein weiterer Druck auf die FunktionsTaste # löscht die Nachrichten.
Einstellen des Weckalarms
Ihr Meldeempfänger ist mit einer Weckfunktion ausgestattet. Die
Weckzeit stellen Sie wie folgt ein:
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! und ", bis das
Wecker-Symbol X blinkt.
3.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um zur Weckeinstellung zu gelangen.
4.
Stellen Sie die genaue Weckzeit ein. Die Eingabeposition
blinkt. Den Wert an der Eingabepositon verändern Sie
mit
der Taste ! (LX2) bzw. den Tasten ý und þ (LX4). Sie
wechseln zur nächsten Eingabeposition mit der Taste "
(LX2) bzw. den Tasten ! und " (LX4).
5.
An der ersten Eingabepositon schalten sie den Wecker
ein (X) oder aus (8). Mit der Lesen-Taste ( kann die
Weckereinstellung unverändert verlassen werden.
6.
Bestätigen Sie die Weckereinstellung mit der FunktionsTaste #.
Wurde der Wecker aktiviert, erscheint das Wecker-Symbol X
rechts neben dem Datum im Display. Ist die Weckzeit erreicht,
erfolgt ein Weckalarm. Wenn Sie den Alarm nicht bemerkt
haben (keine Taste gedrückt), wird der Alarm in regelmäßigen
Abständen wiederholt und das Wecker-Symbol X blinkt.
Ein-/Ausschaltfunktion einstellen
Sie entscheiden, wie lange Sie täglich erreichbar sein wollen,
indem Sie automatische Ein- und Ausschaltzeiten festlegen.
1.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um das Funktionsmenü anzuzeigen.
2.
Bewegen Sie den Pfeil mit den Tasten ! oder ", bis das
Symbol B blinkt.
3.
Drücken Sie die Funktions-Taste #, um zur
Ein-/Auseinstellung zu kommen.
4.
Stellen Sie die genaue Einschalt- (links) und Ausschaltzeit (rechts) ein. Die Eingabeposition blinkt. Den Wert an
der Eingabepositon verändern Sie mit der Taste ! (LX2)
bzw. den Tasten ý und þ (LX4). Sie wechseln zur
nächsten Eingabeposition mit der Taste " (LX2) bzw.
den Tasten ! und " (LX4).
5.
An der ersten Eingabepositon schalten sie den
Ein-/Ausschaltfunktion ein (B) oder aus (S). Mit der Lesen-Taste ( kann die Ein-/Auseinstellung unverändert
verlassen werden.
6.
Bestätigen Sie die Ein-/Auseinstellung mit der FunktionsTaste #.
Das Symbol „Automatisch Ein/Aus“ $ erscheint links oben auf
dem Display, wenn die Ein-/Ausschaltfunktion eingeschaltet
wurde.
Meldeempfänger programmieren
Ihr Meldeempfänger kann durch Programmierung individuell auf
Ihren Einsatzbereich abgestimmt werden.
Viele Einstellungen (z.B. Alarmschleifen, Signaltöne, Alarmdauer, Alarmerinnerung, Reichweitenalarm, Benutzerprofile usw.)
können im Meldeempfänger programmiert werden. Alle Texte
können beliebig geändert und einprogrammiert werden. Der
Meldeempfänger ist bei Werksauslieferung gemäß TR BOS
programmiert.
Die Programmierung erfolgt durch einen PC mit entsprechendem
Programmieradapter.
Wartung und Reparatur
Kontrollieren Sie den Akku (Batterie) regelmäßig auf
Korrosion / Salzaustritt. Gegebenenfalls ist die Spannungsquelle
gegen eine neue auszutauschen.
Das Gerät nur mit einem feuchten Tuch reinigen. Verwenden Sie
keine scharfen Reinigungsmittel wie z.B. Spiritus, Benzin oder
Nagellackentferner. Niemals unter fließendes Wasser halten!
Sollte einmal eine Funktionsstörung auftreten, wenden Sie sich
bitte an Ihren Händler oder die von Motorola autorisierten Service-Betriebe (siehe „Technische Daten“).
Zubehör
Damit Sie Ihren Meldeempfänger jederzeit bequem mit sich
führen können, liegt der Packung ein Kunststoffclip mit Displayschutz bei. Als Zubehör ist erhältlich:
•
Haltekettchen
•
Gürteltasche
•
Ladegerät (Heimzusatz), Stabantenne, Alarmsirene
•
Programmierset (Adapter und PC-Software)
Nachricht senden (nur bei advanced)
Sie können jede empfangene Nachricht durch Aufruf im Funktionsmenü („Nachricht Senden“, Symbol á ) über die Basisstation
(Adapter mit serieller Schnittstelle) an einen PC, Drucker, Großdisplay, ... senden.
Meldeempfänger sperren
Zeigt Ihr Meldeempfänger PAGER PROTECT, so wurde er
von der Leitstelle gesperrt, d.h. kein Empfang von Nachrichten
möglich (Fernwartung, nur bei advanced).
Batteriewarnmeldung
Das Symbol 9 (Warnstufe 1) erscheint, wenn die Leistung des
Akkus bzw. der Batterie nachläßt. Erscheint das Symbol =
(Warnstufe 2), muß der Akku sofort nachgeladen oder die Batterie ausgewechselt werden.
Wenn eine Warnschwelle erreicht ist, erfolgt ein Batteriealarm.
Wenn Sie den Alarm nicht bemerkt haben (keine Taste gedrückt), wird der Alarm in regelmäßigen Abständen wiederholt
und das Symbol 9 bzw. = blinkt.
Batterie wechseln / Akku einlegen
Um die Batterie auszuwechseln, legen Sie den Meldeempfänger
auf die Vorderseite in Ihre Hand und gehen wie folgt vor:
1.
Entsichern Sie das Batteriefach. Drücken Sie den Verschluß einfach mit dem Daumen hoch.
2.
Schieben Sie den Batteriefachdeckel nach rechts.
3.
LX2: Öffnen Sie den Batteriefachdeckel, ohne den Dekkel vom Gerät abzunehmen.
LX4: Nehmen Sie den Batteriefachdeckel ab
4.
Wechseln Sie die Batterie aus.
Wichtig: Achten Sie darauf, daß die Batterie richtig herum
eingelegt wird. Sehen Sie dazu auf die Abbildung neben dem
Batteriefach. Alle empfangenen Nachrichten bleiben auch beim
Batteriewechsel gespeichert.
Verwenden Sie keine Zink-Kohle-Batterien.
Achtung: Keinen Meldeempfänger mit Primärzelle (Batterie) in
das Ladegerät stecken – Explosionsgefahr.
Akku laden
Wenn Sie den Meldeempfänger mit einem Akku betreiben, ist
regelmäßig eine Nachladung im HEIMZUSATZ LX2 / LX4
notwendig.
Zum Aufladen des Akkus legen Sie den Meldeempfänger in das
Ladegerät und schließen den Deckel (auf saubere Ladekontakte
ist zu achten). Im Display muß das Symbol 6 erscheinen.
Erscheint das Symbol nicht nach einigen Sekunden, so ist der
Meldeempfänger neu einzulegen.
Schaltet sich der Meldeempfänger bei tiefentladenem Akku im
Ladegerät nicht automatisch ein, so ist der Meldeempfänger
zunächst einige Minuten im Ladegerät zu belassen. Danach
entnehmen sie den Meldeempfänger aus dem Ladegerät und
legen ihn neu ein, um die kontrollierte Akkuladung zu starten.
Der Akku wird im HEIMZUSATZ kontrolliert geladen, d.h. er
wird nur so lange geladen, wie dies vom Zustand des Akkus
notwendig ist. Nach Beendigung der kontrollierten Ladung
schaltet das Gerät auf Erhaltungsladung. Dieses Ladeverfahren
verlängert die Lebensdauer des Akkus.
Der Meldeempfänger ist nicht dauerhaft im Ladegerät zu belassen.
Wichtig: Um eine kontrollierte Akkuladung und verläßliche
Batteriewarnmeldungen zu ermöglichen, ist bei der Programmierung des Meldeempfängers die Kapazität des verwendeten Akkus
bzw. der Batterie festzulegen (s. Herstellerangaben, z.B.:
800mAh).
Hinweis: Wird ein neuer Akku eingelegt, so muß er einmalig
voll geladen werden. Erst dann ist der Ladezustand bekannt und
das beschriebene Ladeverfahren arbeitet. Der Akku sollte daher
nicht unnötig oft entnommen werden. Fabrikneue Akkus erhalten
ihre volle Kapazität erst nach mehreren Lade- / Entladezyklen.
Steckt der Meldeempfänger im Heimzusatz, so ist automatisch
die Betriebsart ‚Lauter Alarm‘ eingestellt (Vibrator aus).
Technische Daten
Frequenzbereich:
137,975 .. 174MHz
Kanalraster:
20 / 25kHz
Kanalzahl:
1
Rufverfahren:
POCSAG nach TR BOS
Baudrate programmierbar
(512, 1200, 2400 Baud)
Empfindlichkeit am Körper (typisch):
bei 512 Baud
3µV/m
bei 1200 Baud 4,5µV/m
bei 2400 Baud 6µV/m
Antenne:
eingebaute Rahmen-Antenne
Externe Anschlüsse:
Lade- und Signal-Anschlüsse
für Lade- / Programmiergerät
Betriebsspannung: 1,2 V DC, Typ AAA (LX2) / AA (LX4)
NiCd oder NiMH-Akku
oder Primärzelle (Batterie)
Temperaturbereich:
Betrieb
Lagerung (ohne Batterie/Akku)
Schutzart:
-10 .. +55°C
-40 .. +80°C
IP 52
Maße (L/B/H):
LX2: ca. 78 / 52 / 19mm
LX4: ca. 80 / 54 / 19mm
Gewicht:
mit Akku ca. 65g (LX2) / 85g (LX4)
BOS-Zulassungs-Nr.:
LX2: DME II – 17/04
LX4: DME II – 18/04
bei Einsatz im BOS-Frequenzbereich
Konformität:
Richtlinie 1999/5/EG
Service / Reparatur:
Oelmann Elektronik GmbH
Allerfeldstr.17, D-31832 Springe
Tel.: +49 (0) 5045-9105-0
Fax: +49 (0) 5045-9105-79
Selectric Nachrichtensysteme GmbH
Haferlandweg 18, D-48155 Münster
Tel.: +49 (0) 251-6183-140 Fax: +49 (0) 251-6183-159
Motorola GmbH
Änderungen und Irrtümer vorbehalten
© 2004
LX2 plus / LX2 advanced
LX4 plus / LX4 advanced
User`s Guide
Alphanumeric Pager
(POCSAG Protocol)
128 Addresses
(32 RICs with 4 Sub-addresses each)
Tone Only
Numeric
Alphanumeric
Display Annunciators
&
Power On
$
Auto On/ Off Mode Enabled
%
Power On and Auto On/ Off Mode Enabled
/
Audible Alert Mode Enabled
Message Status Symbols
M
Message In Memory Indicator
L
Cursor On Message
A
Locked Message
P
Cursor On Locked Message
O
Maildrop Indicator
N
Cursor On Maildrop Indicator
2
Memory Full Indicator
Function Menu Symbols
B
Set On/ Off Function
C
Set Alert Melody
W
Set Time
X
Set Alarm
D
Set Alarm Mode
)
Set User
3
Turn Magnifier Glass Function On
4
Turn Magnifier Glass Function Off
Y
Turn Pager Off
Z
Escape to Main Screen
Lock Message
I
Unlock Message
J
Delete Message
K
Delete All Messages
á
Transmitting Message
Other Symbols
B
Auto On/ Off Mode Enabled
S
Auto On/ Off Mode Not Enabled
5
24 Hour Time Indicator
.
AM Time Indicator
,
PM Time Indicator
X
Alarm Enabled
8
Alarm Not Enabled
/
Audible Alert Mode Enabled
0
Silent Alert Mode Enabled
+
Increment Value
Decrement Value
<
Press Left Arrow Button
>
Press Right Arrow Button
R
Message Continuation Indicator
9
Low Battery Alert Level 1
=
Low Battery Alert Level 2
6
Pager Inside Charger Indicator
pc
Pager Inside Programmer Indicator
1
Out Of Range Indicator
»
Error Character
Important Notice
This alphanumeric pager is used by members of e.g. fire brigades, rescue or maintenance services. The intended use of this
product is to receive important messages and to give audible or
non-audible (vibration) alert. Any other use does not comply
with the intended use. Misuse may constitute risks to persons or
the product.
•
•
•
•
•
•
•
Do not disassemble your pager (loss of warrenty).
Keep batteries away from small children, batteries might
be swallowed.
Do not dispose of batteries in household trash. Use a
proper dispose of according to your area.
Do not dispose of batteries in fire. They might explode.
The pager must not be subject to the influence of strong
magnetic fields, e.g. loudspeakers, TV sets, monitors etc.
Keep the pager away from direct sunlight.
Your pager is not suitable to be used within explosive
areas.
Turning Your Pager On
Press the Read Button ( (for 2 seconds). Your pager alerts.
Afterwards the On & indicator is shown in the upper left corner
of the display.
The Function Menu
The function menu gives you access to the many features of your
pager through a series of symbols and prompts. To get to the
function menu please press the Function Button #. In the lower
display line all available functions are displayed through symbols.
A flashing symbol indicates the present position of the cursor. As
you move the cursor right " or left ! across the symbols, a corresponding prompt appears in the upper display line. To activate
your function selection, press the Function Button #.
Note: Any function may have been disabled during programming so that it is not available on your pager.
Turning Your Pager Off
In case you do not want to receive messages, this is how to turn
the pager off:
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Move the cursor until the Turn Off symbol Y flashes. Use
the ! and " buttons.
3.
Press the Function Button # to select the Turn Off function and press it again to turn your pager off.
Out Of Range Indication
Whenever you are too far away from your paging system`s
transmitter to reliably receive messages, your pager displays the
Out Of Range symbol 1 and a Out Of Range alert is started. If
you do not recognize the alert (you do not press any button) there
will be a repetition in regular intervals and the Out Of Range
symbol 1 flashes.
Setting The Clock
Whenever you turn your pager on it shows you time and date.
Setting The Clock is done this way:
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Move the cursor until the Set Time symbol W flashes
using the ! and " buttons.
3.
Press the Function Button # to display the Set Time
screen.
4.
Now set the time exactely. The active position flashes.
Change the value of the active position using the
! button (LX2) or ý and þ button (LX4). Press " (LX2)
or ! and " (LX4) to move over to the next position. To
escape from any field without making changes press ( .
5.
Press the Function Button # to iniate your changes.
Hint: The clock can also be set „over the air“ by the paging
system`s transmitter (remote maintenance)
Setting The Alert Pattern
You can choose the one (out of 16) alert pattern that you like
most and that shall be audible when a message is received.
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Press ! or " until the Set Alert C symbol flashes.
3.
Press # to display the Set Alert screen.
4.
Using the buttons ! and " choose the alert pattern you
like most. The number of the chosen pattern flashes
(„1..16“ selectable pattern, „C“ pattern fixed by programming), the selected alert plays through the internal
speaker. To escape without making changes, press ( .
5.
Confirm your selection by pressing the # button. The
selected alert plays through the internal speaker.
Setting The Alert Mode
You can choose one out of four different Alert Modes:
D audible plus vibration
D audible (without vibration)
D gentle (low sound level)
Gsilent (vibration only)
1.
Press # to display the function menu.
2.
Move the cursor ( ! and " buttons) until the speaker
symbol D flashes.
3.
Press # again to display the Set Alert Mode screen.
4.
Now select the wanted Alert Mode ( ! and " buttons)
The symbol for audible D or silent G Alert Mode flashes,
your pager emits a short alert according to the chosen
alert mode. To escape without making changes,
press
(.
5.
Confirm your selection by pressing the # button. Your
pager emits a short alert according to the chosen Alert
Mode.
Receiving And Reading Messages
As soon as your pager receives a message, it alerts and the Message In Memory indicator is displayed. It indicates an incoming
message.
1.
Press any button to stop the alert.
2.
If you do not recognize the alert (you do not press any
button) there will be a repetition in regular intervals.
3.
To read the message press the Read Button (.
4.
The flashing arrow R at the bottom corner of the screen
indicates that the received message continues beyond the
first lines of the display. To be able to continue reading,
press the Read Button ( again. Each ( press advances
the message to the next lines. Press and hold ( to rapidly scroll through your message.
LX4 only: Press ýor þ to scroll up or down your message.
5.
If more than one message exists, press ! or " to select
the message you want to read. The reversed arrow cursor
L indicates the location of your message in memory.
6.
The Message In Memory Indicator of a message, that has
not yet been read, flashes until the message is read one
time.
7.
A flashing On & symbol indicates a message has been
received, but has not yet been read.
Hint: Any character of the message that was received incorrectely
is alternately displayed as flashing and as the error character ».
Magnifier Glass Function
Received messages may also be displayed in large letters for
better readability.
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Move the cursor with the ! and " buttons, until the Magnifier Glass symbol 3 flashes.
3.
Press # again to turn on the Magnifier Glass Function.
4.
Repeat the three steps to turn off the Magnifier Glass
Function 4.
Backlighting
To view your display in low light conditions, turn on your
pager`s backlight by pressing (2 seconds) the Function Button #.
Backlight turns off automatically or by pressing # for 2 seconds,
again.
Setting The User Number
The pager knows up to eight different User Numbers. There are
different Pocsag protocol addresses associated with the User
Numbers (adaption to different users or working fields).
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Move the cursor with the ! and " buttons, until the User
symbol ) flashes.
3.
Press the Function Button # to display the User Number
screen.
4.
Select the wanted User Number using the ! and " buttons. To escape without making changes, press ( .
5.
Confirm the chosen User Number by pressing #.
Hint: The user number can also be changed „over the air“ by the
paging system`s transmitter (remote maintenance, advanced
pagers only)
Locking And Unlocking Messages
Up to 10 messages can be „locked“ in memory, so that they can
be read again at any time. Locked messages are not being replaced when your pager`s memory is full and even not being
deleted if the Delete All function K is chosen.
1.
Display the message to be locked (see „Receiving and
Reading Messages“).
2.
Press the Function Button # to display the function menu.
3.
Move the cursor (! and " buttons) until the Lock Message symbol A flashes.
4.
Press # again to lock the message. The padlock A symbol
appears, indicating the message has been locked.
Repeat steps 1-4, to unlock (I) the message again.
Deleting Messages From Memory
Often it is sufficient to read a new message only one time. If you
do not want to store a message, you can delete it while you are
viewing it, or through the function menu. Only messages that
have been read and being unlocked can be deleted.
1.
Display the message to be deleted (see „Receiving and
reading messages“).
2.
Press the Function Button # to display the function menu.
3.
Move the cursor (using ! and ") until the Delete Message symbol J flashes.
4.
Press # again to select the Delete Messages function and
press # once more to delete the message from memory.
Delete All Messages
You can Delete All Messages from memory at one time. But
only messages that have been read and that are unlocked, can be
deleted.
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Move the cursor (using ! and ") until the Delete All
Messages symbol K flashes.
3.
Press the Function Button # twice, to select the function
and Delete All Messages.
Setting The Alarm
Your pager is equipped with an Alarm feature. This is how to set
the alarm:
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Move the cursor (using ! and ") until the Set Alarm
symbol X flashes.
3.
Press the Function Button # to display the Set Alarm
screen.
4.
Now Set The Alarm time exactely. The active position
flashes. Change the value of the active position using the
! button (LX2) or ý and þ button (LX4). Press " (LX2)
or ! and " (LX4) to move over to the next position.
5.
The left-most position defines the alarm status: alarm
enable (X) or alarm disable (8).To escape from any
field without making changes press ( .
6.
Press # to confirm your alarm settings.
If an alarm has been Set The Alarm Indicator X is displayed
right hand to the date. At the selected time, your pager vibrates
or emits an audible alert. If you do not recognize the alert (you
do not press any button) there will be a repetition in regular
intervals and the alarm symbol X flashes.
Setting The Auto On/Off Mode
You decide how long you want to be reached daily. You simply
define switching times for automatically switching On and Off
your pager.
1.
Press the Function Button # to display the function menu.
2.
Move the cursor (using ! and ") until the symbol B
flashes.
3.
Press the Function Button to display the Auto On/Off
screen.
4.
Set the time for On (left hand) and Off (right hand). The
active position flashes. Change the value of the active position using the ! button (LX2) or ý and þ button (LX4).
Press " (LX2) or ! and " (LX4) to move over to the next
position.
5.
At the left-most position you turn the Auto On/Off Mode
On (B) or Off (S).To escape from the Auto On/Off screen
without making changes, press ( .
6.
Confirm your selection by pressing the Function
Button #.
The Auto On/Off symbol $ is displayed at the upper left side of
the screen if the Auto On/Off Mode was selected.
Programming The Pager
Your pager can be adapted individually to your needs by programming.
A lot of pager settings (e.g. Pocsag protocol addresses, alert
pattern, alert duration, alert reminder, out of range alert, user
numbers etc.) can be programmed. All prompts can be changed
and programmed to your liking. When delivered, the pager is
programmed according to german TR BOS needs.
Programming is done via PC and Programming Kit (Software
and Adapter).
Maintenance And Repair
Check the battery or accumulator for corrosion or salt exit, regularly. If necessary, replace the battery.
Clean the pager as required using a moist cloth. Under no circumstances must strong solutions as methylated spirits, petrol or
mail varnish remover be used. Do not use running water for
cleaning!
If your pager ever requires service,your dealer or service companies authorized by Motorola (refer to „technical data“) offers
repair and maintenance facilities.
Accessory
In order to carry your pager in a comfortable way, the product is
delivered together with a holster, having a robust plastic clip and
preventing the display from damage. The following accessories
are available:
•
carrying chain
•
leather / nylon case
•
Charging Unit, Rod Antenna, Alert Siren
•
Programming Kit (Adapter and PC Software)
Transmitting Messages (advanced pagers only)
After choosing the Message Transmit Symbol á in the function
menu you can transmit any received message to a PC, printer or
large size display via Data Adapter (adapter with serial interface).
Pager Protect Function
In case your pager displays PAGER PROTECT it cannot
receive messages any longer because it was set to a remote
maintenance condition by the paging system`s transmitter („over
the air“, advanced pagers only).
Low Battery Alert
When the battery voltage drops, the symbol 9 (warning level
1) is displayed. Whenever the symbol = (warning level 2) is
displayed, the battery must been charged or replaced very soon.
When the battery voltage reaches one of the warning levels the
pager emits a low battery alert. If you do not recognize the alert
(you do not press any button) there will be a repetition in regular
intervals and the symbol 9 or = flashes.
Battery Replacement
To install or replace the battery, place the pager face down in the
palm of your hand. Then:
1.
Unlock the battery door by sliding the door latch up with
your thumb.
2.
Slide the battery door to your right.
3.
LX2: Lift the battery door (without removing the battery
door).
LX4: Remove the battery door.
4.
Install or replace the battery.
Important: Take care to ensure correct polarity of the battery
(see polarity markings next to the battery door). All stored messages remain stored during a battery change.
Do not use carbon zinc batteries.
Caution: Never operate your pager in the charging unit if it is
fitted with a non-chargeable battery – Risk of explosion.
Charging The Accumulator (Chargeable Battery)
If your pager`s power is provided by an accumulator, a regular
charging in the Charging Unit LX2 / LX4 is necessary.
For charging, open the hinged frame of the charging unit and put
the pager into the charger (clean the charging contacts,regularly).
Afterwards close the hinged frame again. Now the symbol 6
is displayed. In case, after a while, it does not, please take off the
pager and place it again.
If the pager`s accumulator is totaly discharged it may happen that
it is not turned on automatically, when being inside the charger.
In that case leave your pager inside the charger for some minutes. Afterwards take it off and place it again in order to start the
superviced charging procedure.
The accumulator is charged in a superviced way inside the
Charging Unit, i.e. it is charged as long as necessary, depending
on the charging state. After the superviced charging is done, the
charger moves over to a trickle charge mode. This procedure is
to achieve the longest possible accumulator life.
Do not leave your pager inside the charger, permanently.
Important: To make possible the superviced charging procedure
and reliable Low Battery Alert function , it is necessary to set the
nominal capacity of the battery or accumulator during programming of the pager (refer to statements of the manufacturer, i.e.
800mAh).
Note: If you want to use a new accumulator, it has to be charged
one time, first. Otherwise the charging state is unknown and the
charging procedure (described above) cannot work. Therefore,
the accumulator should not be taken out of the pager
unnecessarily. Factory-new accumulators reach there maximum
possible capacity after several cycles of charge and discharge,
only.
Being inside the charging unit, the pager is set to audible alert
mode automatically (vibrator turned off).
Technical Data
Frequency range:
137,975 .. 174MHz
Channel separation:
20 / 25kHz
Number of channels:
Radio protocol:
1
POCSAG
programmable Baud-rate
(512, 1200, 2400 Baud)
Sensitivity (on man model/ typical):
at 512 Baud
3µV/m
at 1200 Baud 4,5µV/m
at 2400 Baud
6µV/m
Antenna:
built-in single loop antenna
External connections:
charging and signal connections
interconnection with charger and programmer
Power supply:
1,2 V DC, Size AAA (LX2) / AA (LX4)
chargeable NiCd or NiMH Battery
or non-chargeable Battery
Temperature range:
Operation
Store (without Battery)
-10 .. +55°C
-40 .. +80°C
Degree of protection:
Measures (L/W/H):
Weight:
IP 52
LX2: appr. 78 / 52 / 19mm
LX4: appr. 80 / 54 / 19mm
battery incl., appr. 65g (LX2) / 85g (LX4)
German BOS-Approval No.:
LX2: DME II – 17/04
LX4: DME II – 18/04
when used inside the BOS frequency range
Conformity:
directive 1999/5/EC
Service / Repair:
Oelmann Elektronik GmbH
Allerfeldstr.17, D-31832 Springe
Phone: +49 (0) 5045-9105-0 Fax: +49 (0) 5045-9105-79
Selectric Nachrichtensysteme GmbH
Haferlandweg 18, D-48155 Münster
Phone: +49 (0) 251-6183-140 Fax: +49 (0) 251-6183-159
Motorola GmbH
Content is subject to change without notice!
© 2004
B227.02.04
ATS Eletronik GmbH
Albert-Einstein-Straße 3
31515 Wunstorf
Fon: (+49) 5031/9548-0
Fax: (+49) 5031/15333
www.ATSonline.de