DEUTSCH
Einleitung
Vielen Dank für den Kauf dieses SHARP-Produktes. Lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig durch, um eine bestmögliche
Leistung zu erreichen. Es führt Sie in den Betrieb dieses Produkts von SHARP ein.
Besonderer Hinweis
Durch die Lieferung dieses Produktes wird weder eine direkte Lizenz noch ein implizite Recht erteilt, Inhalte die mit diesem
Produkt erstellt wurden, in kommerziellen Rundfunk Systemen (terrestrische, Satelliten, Kabel und/oder anderen
Vertriebskanälen), in kommerziellen „streaming“ Anwendungen (via Internet, Intranet und/ oder andere Netzwerke),
anderen kommerziellen Inhalte vermittelnden Systemen (Pay-Audio oder Audio-On-Demand und dergleichen) oder auf
kommerziellen körperlichen Medien (Compact Discs, DVDs, Halbleiter Bauteilen, Festplatten, Speicherkarten und
dergleichen zu verteilen). Für eine solche Nutzung ist eine eigenständige Lizenz erforderlich. Für weitere Einzelheiten,
siehe http://mp3licensing.com
MPEG Layer-3 Audiokodierungstechnologie unter Lizenz von Fraunhofer IIS und Thomson.
Zubehör
Die folgenden Zubehörteile gehören zum Lieferumfang:
Fernbedienung x 1
(RRMCGA279AWSA)
„AA“-Batterie (UM/SUM-3, R6, HP-7
oder gleichwertiges) x 1
UKW-Antenne x 1
AM Ringantenne x 1
Ständer für das iPad x 1
Dockingstationsabstandhalter x 1
INHALT
Seite
Seite
Allgemeine Informationen
USB
Zur Beachtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Bedienungselemente und Anzeigen . . . . . . . . . . . . . 2 - 3
Hören von USB-Massenspeicher MP3-Player . . . . 13 - 14
Fortgeschrittene USB-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . 14 - 15
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Rundfunk
Anschluß des Systems . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Rundfunkempfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Weitere Funktionen
Grundbedienung
Allgemeine Bedienungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Einstellen der Uhr (Nur Fernbedienung) . . . . . . . . . . . . . 6
AirPlay / DLNA
Benutzen des Radio-Daten-Systems (RDS) . . . . 16 - 18
Timer- und Sleep-Funktion
(Nur Fernbedienung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 - 19
Portablegeräte und Kopfhörer anschließen . . . . . 19 - 20
Wi-Fi Netzwerk-Setup für AirPlay / DLNA . . . . . . . . . 6 - 8
Referenzen
iPod, iPhone und iPad
Fehlersuchtabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 - 22
Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
iPod, iPhone oder iPad-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . 9 - 10
Wiedergabe von CDs oder MP3/WMA-Discs
Hören einer CD oder MP3/WMA-Disc . . . . . . . . . 11 - 11
Weitere Wiedergabe von CDs oder
MP3/WMA-Discs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 - 12
MP3/WMA-Ordnermodus
(nur bei MP3/WMA-Dateien) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
D-1
Zur Beachtung
■
Allgemeines
● Sicherstellen, daß das Gerät in einem Raum mit guter
Lüftung gestellt ist und daß ein Abstand von
mindestens 10 cm entlang den Seiten, dem Oberteil
und der Rückseite des Gerätes bleibt.
10 cm
10 cm
10 cm
● Das Gerät auf eine feste, ebene und erschütterungsfreie
Unterlage stellen.
● Stellen das Gerät mindestens 30 cm (12") entfernt von
irgendeinem Röhrenfernseher auf, um Farbvariationen
über den Fernsehbildschirm hinweg zu vermeiden.
Wenn die Abweichungen fortbestehen, stellen Sie das
Gerät weiter vom Fernseher entfernt auf. Ein LCDFernseher ist für eine solche Abweichung nicht anfällig.
● Das Gerät fernhalten von direktem Sonnenlicht, starken
Magnetfeldern, sehr staubigen Orten, Feuchtigkeit und
elektronischen/elektrischen Geräten (Heimcomputer,
Fernkopierer usw.), die elektrisches Rauschen erzeugen.
● Nichts auf das Gerät stellen.
● Das Gerät nicht Feuchtigkeit, Temperaturen von über
40°C oder extrem niedrigen Temperaturen aussetzen.
● Wenn das System nicht richtig arbeitet, das Netzkabel
von der Netzsteckdose trennen. Das AC-Netzkabel
wieder anschließen und dann das System einschalten.
● Bei einem Gewitter ist es am sichersten, wenn das ACNetzkabel herausgezogen wird.
● Das AC-Netzkabel immer am Stecker aus der
Netzsteckdose ziehen, niemals am Kabel ziehen, da das
Ziehen des Kabels innere Kabellitzen beschädigen kann.
● Der Stromstecker wird benutzt, um das Gerät vom
Stromnetz zu trennen und muss zu jeder Zeit bequem
erreichbar sein.
● Die Abdeckung nicht entfernen, weil dies zu einem
elektrischen Schlag führen kann. Interne Wartung
sollte von Ihrem SHARP-Kundendienstzentrum
ausgeführt werden.
● Durch Bedecken der Belüftungsöffnungen mit
Gegenständen wie Zeitungen, Tischtüchern, Vorhängen
usw. wird die Belüftung blockiert und sollte vermieden
werden.
● Es sollten keine unbedeckten Flammenquellen wie
angezündete Kerzen auf dem Gerät abgestellt werden.
● Sie sollten auf die Umweltaspekte bei der
Batterieentsorgung achten.
● Dieses Gerät sollte nur bei Temperaturen von 5°C - 35°C
benutzt werden.
● Das Gerät ist für die Verwendung in mildem Klima
konstruiert.
Warnung:
Die auf diesem Gerät angegebene Spannung muß
verwendet werden. Der Betrieb des Produktes mit einer
Spannung, die höher ist als die angegebene, ist gefährlich
und kann zu einem Brand oder anderen Unfällen mit
Beschädigung führen. SHARP kann nicht für Schäden
verantwortlich gemacht werden, die aus dem Betrieb mit
einer unvorschriftsmäßigen Spannung resultieren.
■
Lautstärkeregelung
Bei einer gegebenen Lautstärkeeinstellung hängt der
Schallpegel von der Effizienz und der Anordnung der
Lautsprecher sowie von weiteren Faktoren ab. Es wird
empfohlen, sich nicht hohen Schallpegeln auszusetzen.
Schalten Sie das Gerät nicht bei voller Lautstärke ein.
Hören Sie Musik bei geringer Lautstärke. Überhöhter
Schalldruck von den Kopfhörern kann zu einem Hörverlust
führen.
Bedienungselemente und Anzeigen
1 2
3
5
4
6
7 8 9
11
10
■
13
12
Gerätevorderseite
Seite
1. Fernbedienungs-sensor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2. Timer-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
3. Disc-Fach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
4. Dockingstation für iPod oder iPhone . . . . . . . . . 9
5. USB-Anschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9, 13
6. Lautstärkeregler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
7. Tuner Preset Down, CD / USB-Erkennung,
iPod / iPhone-Skip Down . . . . . . . . . . . . . . . 10, 14
D-2
Seite
8. Tuner Preset Up, CD / USB-Erkennung,
iPod / iPhone-Skip Up . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10, 14
9. Disc / USB / iPod / iPhone Wiedergabe- oder
Pausetaste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9, 11
10. Disc / USB Stopp-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . 11, 14
11. FUNCTION–Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
12. Öffnen/Schließen Taste für Disc-Fach . . . . . . . . 11
13. On/Stand-by-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Bedienungselemente und Anzeigen (Fortsetzung)
■
1
2
Seite
1. Fernbedienungssender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2. Öffnen/Schließen Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
3. Numerische Tasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
4. X-Bass-Taste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
5. Sendereinstellung Hoch/Runter Taste . . . . . . . . 15
6. Bass/Höhen Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
7. Ordner-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
8. Tuner Preset Up Taste, iPod Curser Up . . 6, 10, 13, 15
9. Skip Down-, Schnellrücklauf-,
Time Down-taste . . . . . . . . . . . . 6, 8, 10, 11, 14, 18
10. Taste Uhr/Timer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6, 18, 19
11. Tuner Preset down, iPod-Curser Down . . 6, 10, 13, 15
12. Demo Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
13. Dimmer Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
14. Anzeigetaste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13, 14
15. RDS ASPM-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
16. Netzwerk Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6, 7
17. RDS-Anzeigetaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
18. Taste für RDS-Programmart/
Verkehrsinformations- Suchlauf. . . . . . . . . . . . . 17
19. On/Stand-by-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5, 6, 9, 18
20. Taste iPod . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
21. Tuner-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15, 16
22. CD/USB Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11, 14
23. Taste Audio-In . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
24. Stummschalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
25. Taste Lautstärke plus/minus. . . . . . . . . . . . . . . . . 5
26. Wiedergabemodus-Taste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
27. ENTER Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6, 7, 10, 18
28. Skip Up-, Schnellvorlauf-,
Time Up-taste . . . . . . . . . . . . . . . 6, 8, 10, 11, 14, 18
29. Memory-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12, 15
30. Taste Schlaf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
31. Löschtaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
32. Wiedergabe- / Pausetaste für iPod . . . . . . . . . . . 10
33. iPod-Menue. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6, 7, 10
34. Taste CD Play/Pause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11, 12
35. CD Stopp-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11, 12
36. Taste USB Play/Pause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
37. USB Stopp-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13, 14
19
20
21
3
22
23
24
4
5
25
6
7
8
9
26
27
28
10
11
12
13
14
15
16
17
18
■
Fernbedienung
29
30
31
32
33
34
35
36
37
Anzeige
9
1 23
4 5
17
18 19 20 21
6 7 8
22
15
10 1112 13 14 16
23 24 25 26
27 28 29
Seite
1. USB-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
2. iPod-Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
3. CD Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
4. MP3-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
5. WMA-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .11
6. Zufallswiedergabe-Anzeige (RDM) . . . . . . . . . . .12
7. Speicheranzeige (MEM) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
D-3
Seite
8. Wiedergabe-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
9. Wiedergabe- / Pausetaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
10. UKW-Abstimmanzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
11. UKW-Stereo-Betriebsartenanzeige. . . . . . . . . . . 15
12. Stereo-Sender-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
13. RDS-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
14. PTY-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
15. TP-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
16. TA-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
17. Stummschaltungstaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
18. X-bass-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
19. Titelanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
20. Interpretenanzeiger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
21. Ordner-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
22. Albumanzeiger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
23. Dateianzeiger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
24. Track-Anzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
25. Tägliche Timer-Anzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
26. Einmalige Timer-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
27. Disc-Anzeiger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
28. Gesamtanzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
29. Schlummer-Anzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Anschluß des Systems
Prüfen Sie, ob Sie das Stromkabel herausgezogen
haben, ehe Sie Anschlüsse vornehmen.
Externe FM-Antenne
für besseren Empfang
(nicht im Lieferumfang
enthalten)
UKW-Antenne
Wandsteckdose
(Wechselspannung
220 - 240 V ~ 50/60 Hz)
AM Ringantenne
■
Anschluß der Antennen
Mitgelieferte UKW-Antenne:
Den UKW-Antennendraht an die Buchse FM 75 OHMS anschließen und danach
in die Richtung verlegen, wo das stärkste Empfangssignal erhalten wird.
UKW-Außenantenne:
Verwenden Sie eine FM-Außenantenne (75 Ohm Koaxialkabel), um einen
besseren Empfang zu erhalten. Wenn eine UKW-Außenantenne verwendet
wird, mitgeliefertes UKW-Antennenkabel abnehmen.
Mitgelieferte MW-Ringantenne:
Schließen Sie die MW-Ringantenne an die MW- und GND-Anschlüsse an.
Positionieren Sie die MW-Ringantenne für optimalen Empfang. Platzieren Sie
die MW-Ringantenne auf einem Regal, einem Ständer oder schrauben Sie sie
an eine Wand (Schrauben nicht im Lieferumfang enthalten).
Installation der MW-Ringantenne
<Montage>
<Montage an einer Wand>
Wand
Schrauben
(nicht im Lieferumfang enthalten)
Hinweis:
Befindet sich die Antenne auf dem Gerät oder direkt neben dem
Kabel, so können Interferenzen entstehen. Für besseren
Empfang die Antenne weiter vom Gerät entfernt stellen.
■
Netzanschluß
Prüfen, daß alle Anschlüsse richtig gemacht worden sind, und dann
das Netzkabel dieses Geräts an die Steckdose anschließen.
Hinweis:
Wenn das Gerät längere Zeit nicht verwendet wird, das
Netzkabel aus der Wandsteckdose ziehen.
■
Demonstrations (Netzwerk Bereitschafts)Betriebsart
● Wenn das Gerät zum ersten Mal angeschlossen wird, schaltet
es in die Demonstrations-Betriebsart. (siehe Seite 8)
● Drücken Sie im Bereitschaftsmodus die Taste DEMO
(Fernbedienung), um den Demonstrationsmodus zu beenden.
Das Gerät schaltet in die Stromeinsparungs-Betriebsart.
● Drücken Sie erneut auf die Taste DEMO, um den
Demonstrationsmodus wieder aufzurufen.
● Sobald das iPod oder iPhone angeschlossen ist, beginnt das
Aufladen. „Charge Mode“ wird dann angezeigt. In der ÄnderungsBetriebsart steht die Demonstrations-Betriebsart nicht zur Verfügung.
Fernbedienung
■
Einsetzen der Batterie
1 Öffnen Sie den Deckel des Batteriefachs.
2 Die mitgelieferte Batterie entsprechend der im Batteriefach
angegebenen Anschlüsse für die Polarität einsetzen.
Beim Einsetzen oder Entnehmen der Batterie nach der (–) Batterieklemme hin drücken.
3 Schließen Sie den Deckel.
● Den Sender auf der Fernbedienung und den Sensor am
Gerät mit einem weichen Tuch regelmäßig reinigen.
● Wenn der Sensor am Gerät starkem Licht ausgesetzt wird, kann
der Betrieb beeinträchtigt werden. Verändern Sie die
Beleuchtung oder die Ausrichtung des Gerätes, wenn dies auftritt.
● Die Fernbedienung nicht Feuchtigkeit, Hitze, Stoß oder Erschütterungen aussetzen.
■
Test der Fernbedienung
Alle Anschlüsse und dann die Fernbedienung überprüfen.
Die Fernbedienung direkt auf den Fernbedienungssensor am Gerät richten.
Die Fernbedienung kann im unten gezeigten Bereich verwendet werden:
Fernbedienungs-sensor
Vorsicht:
● Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wird.
Dadurch vermeiden Sie eventuelle Schäden durch Auslaufen der Batterien.
● Keine aufladbare Batterie (Nickel-Kadmium-Batterie usw.) verwenden.
● Wenn die Batterie nicht richtig installiert ist, kann dies zur
Folge haben, dass das Gerät nicht richtig funktioniert.
● Die Batterien (Batterie verpackt oder bereits eingesetzt) sollten nicht zu
großer Hitze wie Sonnenschein, Feuer oder ähnlichem ausgesetzt werden.
Hinweise zur Verwendung:
● Ersetzen Sie die Batterie, wenn sich die Lautstärke verringert oder die
Fernbedienung unregelmäßig funktioniert. Kaufen Sie eine Batterie vom
Typ „AA“ (UM/SUM-3, R6, HP-7 oder gleichwertiges).
D-4
0,2 m - 6 m
Allgemeine Bedienungen
■
Auto-Anschaltung
Wenn Sie den DK-KP95PH Lautsprecher während der
Bereitschafts-Betriebsart über das AirPlay Symbol auf Ihrem
AirPlay-Gerät wählen, schaltet sich die Einheit automatisch
auf Netzwerk-Funktion und streamt die Musik von Ihrem
AirPlay-Gerät.
Dieser Zustand wird angewendet, wenn:
● Das AirPay-Netzwerk kürzlich zwischen der Einheit
und Ihrem AirPlay-Gerät eingestellt wurde.
● Die Netzwerk Bereitschafts-Betriebsart auf ON eingestellt
wurde. (Siehe Seite 8)
■
■
Einschalten der Stromversorgung
Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/STAND-BY-Taste
drücken.
Nach Gebrauch:
Um in den Bereitschaftsbetrieb zu schalten, die ON/
STAND-BY-Taste drücken.
■
Dieser Zustand wird angewendet, wenn:
● Das AirPay-Netzwerk kürzlich zwischen der Einheit
und Ihrem AirPlay-Gerät eingestellt wurde.
Display Helligkeitsregler
Um die Helligkeit der Anzeige zu verdunkeln, drücken Sie die
DIMMER-Taste auf der Fernbedienung.
Dimmer 1 (Die Anzeige ist abgedunkelt).
Dimmer 2 (Die Anzeige wird dunkler).
Dimmer off (Die Anzeige ist hell).
■
Automatische Lautstärkeeinblendung
Wenn Sie das Hauptgerät aus- und erneut einschalten,
während die Lautstärke auf 27 oder höher eingestellt ist, dann
schaltet sich die Lautstärke auf 16 und blendet sich bis zum
zuletzt eingestellten Pegel ein.
■
AirPlay Auto-Schalter
Wenn Sie Ihren DK-KP95PH Lautsprecher während
anderer Funktionen (CD, TUNER, USB, iPod, Audio In)
über das AirPlay Symbol auf Ihrem AirPlay-Gerät wählen
schaltet die Einheit automatisch auf Netzwerk-Funktion
und streamt Musik von Ihrem AirPlay-Gerät.
■
X-Bassregulierung
Wenn das Gerät zum ersten Mal eingeschaltet wird, schaltet
es indie Extrabass-Betriebsart, die die Tiefen betont, und “XBASS” Anzeige wird auftreten. Zum Ausschalten der
Extrabass-Betriebsart
die
X-BASS-Taste
auf
die
Fernbedienung drücken.
■ Klang Einstellung (Bass)
1 Drücken Sie die BASS/TREBLE –Taste und wählen Sie
„Bass“.
2 Drücken Sie die Lautstärke (+ oder -) Taste innerhalb von
5 Sekunden, um den Bass einzustellen. Die “X-BASS”
Anzeige verschwindet.
Lautstärkeregelung
Drücken Sie auf VOL +/- um die Lautstärke zu erhöhen
oder zu verringern.
■
Stummschaltung
Die Lautstärke wird kurzfristig stumm geschaltet, wenn die
MUTE-Taste auf der Fernbedienung gedrückt wird. Drücken
Sie nochmals die Taste, um die Lautstärke wieder herzustellen.
■
- 5 ↔ - 4........↔ + 4 ↔ + 5
■ Klang Einstellung (Höhen)
1 Drücken Sie die BASS/ TREBLE-Taste und wählen Sie
„Treble“.
2 Drücken Sie die Lautstärke (+ oder -) Taste innerhalb von
5 Sekunden, um die Höhen einzustellen. Die “X-BASS”
Anzeige verschwindet.
Direkteinschaltfunktion
Wenn Sie eine der folgenden Tasten drücken, schaltet sich
das Gerät ein.
● iPod, CD/USB, AUDIO, IN, TUNER, NETWORK auf der
Fernbedienung: Die ausgewählte Funktion ist aktiviert.
●
/ -Taste auf dem Hauptgerät: Das Gerät schaltet ein
und die Wiedergabe startet von der zuletzt benutzten
Funktion (CD, TUNER, USB, iPod, AUDIO IN, NETWORK)
■
Automatische Ausschaltfunktion
Wenn die Haupteinheit 15 Minuten nicht aktiv ist, wird sie
automatisch in den Stand-By-Modus versetzt (wenn iPad,
iPod oder iPhone nicht angedockt sind) während:
iPod:
Nicht angedockt.
Audio In: Keine Erkennung des Eingang-Signals.
CD:
Im Stopp-Modus oder keine Disc.
USB:
Im Stopp-Modus oder kein Medium.
Hinweis:
Sobald das iPod oder iPhone jedoch angeschlossen ist,
beginnt das Aufladen.
„Charge Mode“ wird dann angezeigt.
- 5 ↔ - 4........↔ + 4 ↔ + 5
■
Funktion
Drücken sie am Hauptgerät die FUNCTION-Taste, so ändert
sich die aktuelle Funktion in einen anderen Modus. Drücken
Sie mehrere Male die FUNCTION-Taste, um die gewünschte
Funktion auszuwählen.
CD
FM STEREO
FM MONO
NETZWERK
Audio In
AM
iPod
USB
Hinweis:
Mit der Speicherschutzfunktion bleibt die gespeicherte
Funktion einige Stunden erhalten, selbst wenn ein
Stromausfall eintreten sollte oder das AC-Netzkabel getrennt
wird.
D-5
Einstellen der Uhr (Nur Fernbedienung)
In diesem Beispiel ist die Uhr für die 24-Stunden-Anzeige
(0:00) eingestellt.
1 Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/STANDBY-Taste drücken.
2 Die CLOCK/TIMER-Taste drücken.
3 Drücken Sie innerhalb von 5 Sekunden die ENTER-Taste.
Um den Tag anzupassen, die Taste
oder
und
dann die ENTER-Taste drücken.
4 Die
- oder
-Taste drücken, um 24- oder 12Stunden-Anzeige zu wählen, und dann die ENTER-Taste
betätigen.
Die 24-Stunden-Anzeige erscheint.
(0:00 - 23:59)
Die 12-Stunden-Anzeige erscheint.
(AM 12:00 - PM 11:59)
Die 12-Stunden-Anzeige erscheint.
(AM 0:00 - PM 11:59)
5 Stellen Sie die Stunde mit der Taste
oder
ein
und bestätigen Sie mit der ENTER-Taste. Die
oder
-Taste einmal drücken, um die Uhrzeit um 1
Stunde vorzustellen. Halten Sie sie gedrückt, um
weiter vorzustellen.
6 Stellen Sie die Minuten mit der Taste
oder
ein
und bestätigen Sie mit der ENTER-Taste. Die
oder
-Taste einmal drücken, um die Uhrzeit um 1 Minute
vorzustellen. Halten Sie sie gedrückt, um die Zeit in 5Minuten-Intervallen vorzustellen.
Überprüfen der Zeitanzeige:
Die CLOCK/TIMER-Taste drücken.
erscheint ca. 5 Sekunden lang.
Die
Zeitanzeige
Hinweis:
Wenn die Stromzufuhr nach dem erneuten Anschließen des
Gerätes oder nach einem Stromausfall wieder hergestellt ist,
stellen Sie die Uhrzeit erneut ein.
Nachstellen der Uhr:
Die Schritte im Abschnitt „Einstellen der Uhr“ ab 1
durchführen. Wenn „Clock“ im Schritt 2 nicht erscheint, wird
der Schritt 4 (zum Anwählen der 24-Stunden- oder 12Stunden-Anzeige) übersprungen.
Verändern der 24-Stunden- oder 12-Stunden-Anzeige:
1 All die programmierten Inhalte löschen. [Nähere
Informationen siehe „Werkseinstellung, Löschen des
Speichers“ auf Seite 21.]
2 Führen Sie die Schritte im Abschnitt „Einstellen der
Uhr“ ab Schritt 1 durch.
Wi-Fi Netzwerk-Setup für AirPlay / DLNA
(AirPlay)
Mit der Apple AirPlay-Technologie können Sie Musik von Ihren iTunes
mit einem Mac, PC, iPhone, iPod touch, oder iPad über ein Wi-FiNetzwerk zu externen Lautsprechern (DK-KP95PH) streamen.
Die Verwendung von AirPlay benötigt:
● MacBook oder MacBook Pro mit MacOS 10.6.6 oder neuer.
● iTunes 10,2 oder neuer (Mac/PC).
● iOS 4,3 der neuer
- iPod touch (4., 3. und 2. Generation)
- iPhone 4
- iPhone 3GS (iPhone 3G unterstützt kein AirPlay)
- iPad 2
- iPad
(DLNA)
DLNA-Te4chnologie erlaubt Ihnen, Medien von einem Gerät mit
einem anderen über ein Wi-Fi-Netzwerk zu teilen.
Die Verwendung von DLNA benötigt:
● DLNA-kompatible Geräte mit entsprechender Applikation.
(Beziehen Sie sich auf Ihr Gerätehandbuch) Der
Supportstatus
variiert
je
nach
Modell
und
Softwarefeatures wie Client und Serverfunktionen.
● PC mit Windows 7.
● DLNA Version 1.5
● Dieses Produkt unterstützt nur abspielfähige
Audioquellen. Streaming (Audio und Video) von DLNAGeräten wird von diesem Produkt nicht unterstützt.
● Die Wiedergabe von DRM-Dateien (DTCP-IT) wird
nicht unterstützt.
● Sharp übernimmt keine Garantie für die korrekte Funktion dieses
Produkts mit allen DLNA-kompatiblen Geräten und WLAN-Router.
Hinweis:
Steht das Gerät auf oder in der Nähe eines kabellosen LAN-Gerätes oder
der Mikrowelle kann ein Interferenz-Geräusch auftreten, wodurch ein
Knistergeräusch entsteht. Dadurch kann auch die Sendegeschwindigkeit
reduziert und die Verbindung ungültig werden. Tritt dies ein, gehen Sie
wie folgt vor:
- Das Gerät weiter entfernt von dem kabellosen LAN-Gerät oder der
Mikrowelle verlegen.
- Stellen sie das Gerät näher an das Quellgerät.
■ Direkte drahtlose Verbindung
1 Die ON/STAND-BY -Taste drücken.
2 Die NETWORK -Taste drücken.
3 Drücken Sie die Taste iPod MENU auf der Fernbedienung.
4 Drücken Sie die / Schaltfläche und wählen Sie ‘Wi-Fi
Setup’.
Drücken Sie auf die Taste ENTER.
5 Drücken Sie die / Taste und wählen Sie ‘Direct’. Drücken Sie
auf die Taste ENTER. Warten Sie, bis ‘ • ’ auf der Anzeige erlischt und
‘Direct Ready’ anzeigt, was ungefähr 40 Sekunden dauert.
6 Beim iPod touch/iPhone/iPad, wählen Sie ‘Settings’ --> ‘Wi-Fi’.
Bei einem PC/Mac zeigen Sie die Liste der verfügbaren
drahtlosen Netzwerke an.
Wi-Fi
SHA
SHARP_DK-KP95
Für andere DNLA-kompatible Geräte Wi-Fi anschalten.
Weitere Informationen entnehmen Sie dem Gerätehandbuch.
7 Wählen Sie SHARP_DK-KP95
verfügbaren Netzwerke.
D-6
aus der Liste der
Wi-Fi Netzwerk-Setup für AirPlay / DLNA (Fortsetzung)
8 Starten Sie die Music und spielen Sie das gewünschte
Lied auf Ihrem iPod touch / iPhone oder iPad. Bei PC/Mac
starten Sie iTunes. Für andere DNLA-kompatible Geräte
starten Sie die DLNA kompatible Mediensoftware. Weitere
Informationen entnehmen Sie dem Gerätehandbuch.
9 Tippen / klicken Sie auf das AirPlay Symbol
.
Wählen Sie die Lautsprecher: SHARP_DK-KP95_xxxxxx.
Musik ertönt über Audio-Streaming aus den DK-KP95
Lautsprechern.
■
1 Die ON/STAND-BY -Taste drücken.
2 Drücken Sie die Taste NETWORK
3
4
Hinweis: ‘xxxxxx’ ist eine MAC ID.
5
SHARP_DK-KP95_xxxxxx
6
7
■
8
Verbindung über einen drahtlosen Router
mit WPS
Verbindung über SSID (ein drahtloser Router ohne
WPS)
1 Drücken Sie die WPS Taste auf Ihrem drahtlosen Router.
auf der
Fernbedienung.
Drücken Sie die Taste iPod MENU auf der
Fernbedienung.
Drücken Sie die / Schaltflächen, um ‘Wi-Fi Setup'
auszuwählen.
Drücken Sie auf die Schaltfläche ENTER.
Drücken Sie die / Taste und wählen Sie ‘SSID Set’.
Bitte warten Sie, bis das Display "SSID bereit" anzeigt.
Dies dauert etwa 40 Sekunden.
Beim
iPod
touch/iPhone/iPad,
wählen
Sie
‘Einstellungen’ --> ‘Wi-Fi’. Bei einem PC/Mac zeigen
Sie die Liste der verfügbaren drahtlosen Netzwerke an.
Für weitere DLNA-kompatible Geräte schalten Sie bitte
das Wi-Fi ein. Weitere Informationen finden Sie im
Handbuch Ihres Gerätes.
Wählen Sie Sharp_DK-KP95 aus der Liste der
verfügbaren Netzwerke.
Öffnen Sie einen Webbrowser wie Safari der Explorer
auf iPod touch / iPhone / iPad oder PC/Mac. Tippen Sie
192.168.1.1 in die Adressleiste ein.
Die DK-KP95 Konfigurationsseite wird angezeigt.
SHARP DK-KP95
WPS
192.168.1.1
2
3
4
5
Die ON/STAND-BY -Taste drücken.
Die NETWORK -Taste drücken.
Drücken Sie die Taste iPod MENU auf der Fernbedienung.
Drücken Sie die / Schaltfläche und wählen Sie
‘Wi-Fi Setup’.
Drücken Sie auf die Taste ENTER.
6 Drücken Sie auf die / Taste und wählen Sie ‘WPS’.
Drücken Sie auf die ENTER-Taste. Warten Sie, bis ‘
’
auf der Anzeige aufhört zu blinken und ‘Successfully
Connected to [network name]’ wird gezeigt.
7 Beim iPod touch/iPhone/iPad, wählen Sie ‘Settings’ --> ‘WiFi’. Bei einem PC/Mac zeigen Sie die Liste der verfügbaren
drahtlosen Netzwerke an. Für andere DNLA-kompatible
Geräte Wi-Fi anschalten. Weitere Informationen entnehmen
Sie dem Gerätehandbuch.
8 Wählen Sie von Ihrem Router die Liste der verfügbaren
Netzwerke. Geben Sie, falls benötigt, ein Passwort ein.
9 Fahren Sie mit den Schritten 8 und 9 in ‘Direkte
Network Configuration
9 Wählen Sie die Registerkarte Network Configuration.
10 Wählen Sie Ihre Router-SSID aus der Pull-Down-Liste
von Service Set ID (SSID).
11 Geben Sie evtl. Ihr Passwort ein (bei einigen Routern
drahtlose Verbindung’ auf Seite 6 fort.
Hinweis:
Der WPS-Prozess (Netzwerksuche) dauert ca. 2 Minuten. Sollte die
Verbindung fehlschlagen wird ‘Cannot connect to Network’ auf der
Anzeige angezeigt. Für einen erneuten Versuch wiederholen Sie Schritt 4.
D-7
muss das Kästchen DHCP in Advanced Settings
markiert werden).
Wi-Fi Netzwerk-Setup für AirPlay / DLNA (Fortsetzung)
12 Verändern Sie den Namen des SHARP_DK-KP95_xxxxxx in AirPlay
Gerätename, wenn Sie möchten, und klicken dann auf Apply (*1).
■
13 Klicken Sie auf Apply (*2) am unteren Rand der Seite,
um Ihre Einstellungen anzuwenden.
Verschiedene Funktionssteuerungen während
AirPlay / DLNA
Verschiedene Funktionen können über die Fernbedienung
oder Ihr AirPlay / DLNA Gerät gesteuert werden.
Funktion
*1
Hauptgerät
Fernbedien AirPlay Gerät
ung
Lautstärke
plus-minus
Wiedergabe/
Pause
*2
Nächstes/
Vorheriges
Lied
Stumm
14 Klicken Sie auf OK , um Ihre Einstellungen zu bestätigen.
15 Bei
iPod
touch/iPhone/iPad,
wählen
Sie
‘Einstellungen’ --> ‘Wi-Fi’. Bei PC/Mac zeigen Sie die
Liste verfügbarer drahtloser Netzwerke an.
16 Wählen Sie Ihren Router aus der Liste der verfügbaren Netzwerke.
Anzeige
● Die Funktionssteuerung für DLNA-kompatible Geräte
kann je nach verwendeter DLNA-Anwendung variieren.
● Um mit dieser Einheit die iTunes-Software zu steuern müssen
die nachfolgenden Einstellungen durchgeführt werden.
Für Mac iTunes:
1 Auf dem Menü Symbolleiste klicken Sie auf iTunes und
wählen Preferences.
2 Auf der Registerkarte Devices markieren Sie das ‘
Allow
iTunes audio control from remote control speakers’
Kontrollkästchen.
17 Fahren Sie mit den Schritten 8 und 9 in ‘Direkte
drahtlose Verbindung’ auf Seite 6 fort.
■
Für Windows iTunes:
Verbinden eines AirPlay-Gerätes mit dem
gleichen Wi-Fi-Netzwerk
Sie können andere AirPlay-Geräte mit dem gleichen Wi-FiNetzwerk als dem der Einheit verbinden.
1 Bei iPod touch/iPhone/iPad, wählen Sie ‘Settings’ --> ‘Wi-Fi’. Bei PC/
Mac zeigen Sie die Liste verfügbarer drahtloser Netzwerke an. Für
weitere DLNA-kompatible Geräte schalten Sie bitte das Wi-Fi ein.
Weitere Informationen finden Sie im Handbuch Ihres Gerätes.
2 Wählen Sie Ihre Router-SSID aus der Liste der
verfügbaren Netzwerke.
3 Warten Sie auf die erfolgreiche Wi-Fi-Verbindung der
zusätzlichen AirPlay-Geräte mit dem Router.
4 Fahren Sie mit den Schritten 8 und 9 in ‘Direkte drahtlose
Verbindung’ auf Seite 6 fort.
Hinweise:
● Es können bei diesem Produkt möglicherweise Unregelmäßigkeiten
aufgrund verschiedener unvorhersehbarer Gründe von anderen
Geräten im Prozess der Wi-Fi Paarung auftreten. Sollte dies der Fall
sein, ziehen Sie das Netzkabel und schließen es danach wieder an.
● Sollte die Netzwerk-Funktion nicht korrekt funktionieren, bitte einen
Netzwert-Reset durchführen (siehe Seite 21).
D-8
1 Auf dem Menü Symbolleiste klicken Sie auf iTunes und
wählen Preferences.
2 Auf der Registerkarte Devices markieren Sie das ‘
iTunes control
Kontrollkästchen.
■
from
remote
control
Allow
speakers’
Netzwerk Bereitschafts-Betriebsart
An: Netzwerk Bereitschafts-Betriebsart ist aktiviert.
Wenn Sie während der Bereitschafts-Betriebsart die DKKP95PH-Lautsprecher über das AirPlay-Symbol wählen
und WIEDRGABE am AirPlay-Gerät tippen/klicken, wird
sich das Gerät automatisch einschalten und Musik von
Ihrem AirPlay-Gerät streamen.
Um die Netzwerk Bereitschafts-Betriebsart zu aktivieren:
Drücken Sie während der Bereitschafts-Betriebsart die
DEMO-Taste auf der Fernbedienung, um die Netzwerk
Bereitschafts-Betriebsart ein- oder auszuschalten.
Um die IP-Adresse des Routers / Mac ID / SSID zu überprüfen:
1 Drücken Sie die Taste iPod MENU auf der Fernbedienung.
Drücken Sie mehrfach die / Taste auf der Fernbedienung.
Die Anzeige wird wie nachfolgend beschrieben umschalten:
Wi-Fi Setup
SSID
(bei Verwendung
eines Routers)
IP address
Mac ID
iPod, iPhone oder iPad-Wiedergabe
Wurde für:
● iPod touch (4ten Generation)
● iPod touch (3ten Generation)
● iPod touch (2ten Generation)
● iPod touch (1ten Generation)
● iPod classic
● iPod nano (6ten Generation)
● iPod nano (5ten Generation)
● iPod nano (4ten Generation)
● iPod nano (3ten Generation)
● iPod nano (2ten Generation)
● iPhone 4
● iPhone 3GS
● iPhone 3G
● iPhone
● iPad 2
● iPad
■
1 Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/STANDBY-Taste drücken.
2 Die CD/USB-Taste auf der Fernbedienung oder die
Vorsicht:
Aktualisieren Sie bitte Ihren iPod, iPhone und iPad auf die
neueste Softwareversion, bevor Sie ihn benutzen. Besuchen
Sie die Homepage von Apple, um die neueste Version für Ihren
iPod, iPhone und iPad herunterzuladen.
Hinweise:
● Ladeanschluss für iPod, iPhone und iPad:
Zustand
DOCK
USB-Anschluss
USB-Funktion
JA
JA
(ohne iPod- oder
iPhoneDockingstation)
Andere Funktion
JA
NEIN
(iPod / CD / Netzwerk
Tuner / Audio-In)
Standby
JA
NEIN
● Die Meldung „This accessory is not made to work with
iPhone” oder eine ähnliche Meldung kann im iPhoneDisplay angezeigt werden, wenn:
- die Batterie fast leer ist.
- das iPhone nicht ordnungsgemäß gedockt ist (z. B. schief
eingesetzt).
Sollte dies der Fall sein, dann entnehmen Sie das iPhone
und docken es neu.
● Dieses Produkt wurde für iPod, iPhone und iPad entwickelt.
Um zufallsbedingte Störungen zu verhindern, wenn iPod,
iPhone oder iPod angeschlossen sind wird der
Kopfhörerausgang des Hauptgerätes abgeschaltet und
"HP?INVALID" wird angezeigt. Es kann vorkommen, dass
während eingehender Anrufe kurze Tonstörungen auftauchen.
● Der Kopfhörerausgang des Hauptgerätes wird während
des Anschließens von iPod, iPhone und iPad abgeschaltet.
Dies ist eine Apple-Produkt-Spezifikation.
■
iPod, iPhone und iPad Verbindung über
den USB-Anschluss
1 Führen Sie den Steckverbinder in
iPod-, iPhone- oder iPad-Wiedergabe über
den USB Anschluss
FUNKTION-Taste auf der Haupteinheit wiederholt
drücken, um die USB-Funktion auszuwählen.
3 Schließen Sie den iPod, das iPhone oder das iPad an
das Gerät an. „USB/iPod“ erscheint.
Dateiname
4 Die
/ (USB
zu begin- nen.
/ )-Taste drücken, um mit der Wiedergabe
Hinweis:
Die Stopptaste ( ) steht während der iPod-, iPhone- oder
iPad-Wiedergabe nicht zur Verfügung.
■
iPhone-Wiedergabe
● Der Ton schaltet nur dann vom iPhone auf das
Hauptgerät um, wenn der Authentifizierungsvorgang
nach ungefähr 10 Sekunden abgeschlossen wurde.
● Bei eingehenden Anrufen wird die Wiedergabe
unterbrochen.
● Bei Annahme der Anrufe hören Sie das Gespräch nur
über den eingebauteniPhone-Lautsprecher. Schalten
Sie den iPhone-Lautsprecher ein oder trennen Siedas
iPhone, um das Gespräch zu beginnen.
■
iPod- und iPhone-Anschluss (nur Dock)
Vorsicht:
Ziehen Sie alle Zubehörteile aus dem iPod oder iPhone, bevor
Sie diesen in das Dock stecken.
Hinweis:
Es wird davon abgeraten, eine Dockingstation für den
Anschluss eines iPad zu verwenden.
1 Öffnen Sie die Dockingstation für
den iPod oder das iPhone, indem Sie
daran ziehen.
den iPod, das iPhone oder das
iPad ein.
Steckverbinder
2 Docken Sie Ihr iPod oder iPhone an das System an.
iPad
iPhone
2 Stecken Sie das iPad
iPhone (Unterseite)
auf den Ständer für iPad
das iPad.
Dockanschluss
Ständer für das iPad
Dockingstation für das iPhone
3 Schließen Sie den iPod,
USB
das iPhone oder das iPad
per USB-Kabel am Gerät
an.
D-9
iPod, iPhone oder iPad-Wiedergabe (Fortsetzung)
Für iPod Nano oder iPod Touch:
Als zusätzliche Stütze verwenden Sie wie gezeigt den
(bereitgestellten) Dockingstationsabstandhalter.
Rippe
Trennelement
iPod-Dockabziehen
ingstationsabdeckung
Dockingstationsabstandhalter
1 Ziehen Sie den doppelseitigen Bandseparator ab.
2 Platzieren Sie den Abstandhalter wie gezeigt zwischen den
■
Vorsicht:
● Ziehen Sie alle Zubehörteile aus dem iPod oder iPhone,
bevor Sie diesen bzw. dieses in die Dockingstation
stecken.
● Während des iPod-Betriebs steht die Stopp-Taste des
Hauptgeräts ( ) nicht zur Verfügung.
■
zwei Rippen der iPod-Dockingstationsabdeckung.
■
Trennen des iPod, iPhone oder iPad
Entnehmen Sie einfach den iPod oder das iPhone aus der
Dockingstation bzw. ziehen Sie den iPad-Steckverbinder
aus dem USB-Anschluss heraus. Dies ist auch während
der Wiedergabe sicher.
Verschiedene iPod, iPhone und iPad
Funktionen
Funktion
Abspielen des iPod oder iPhone
1 Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/STAND-BY-
Taste drücken.
2 Drücken Sie die iPod-Taste auf der Fernbedienung oder
wiederholt die FUNCTION-Taste am Hauptgerät, um die iPodFunktion zu wählen.
3 Stecken Sie den iPod oder das iPhone in die Dockingstation
am Hauptgerät. „DOCK OK“ erscheint.
4 Die / (iPod / )-Taste drücken, um mit der Wiedergabe
zu begin- nen.
■
Hauptgerät
Dock/USB
Fernbedienung
Dock
Betrieb
USB
Wiedergabe
Drücken im
Pausebetrieb.
Pause
Drücken während
der Wiedergabe.
Nächste/
vorige
Nummer
Drücken Sie hierauf
im Abspiel- oder
Pausebetrieb.
Wenn Sie im
Pausebetrieb auf
die Taste drücken,
müssen Sie auf die
/ -Taste
drücken, um die
gewünschte
Nummer zu starten.
Schneller
Vorlauf/
Rücklauf
In der WiedergabeBetriebsart
gedrückt halten.
Lösen Sie die
Taste, um die
Wiedergabe
fortzusetzen.
Navigieren durch die iPod-, iPhone- oder
iPad-Menüs
Wiederholung
____
1 Drücken Sie die iPod MENU-Taste, um das Menü des iPod,
iPhone oder iPad anzuzeigen. Drücken Sie die Taste erneut,
um zum vorherigen Menü zurückzukehren.
2 Benutzen Sie die PRESET ( oder )-Taste, um zur
gewünschten Stelle im Menü zu gelangen und drücken Sie
dann die ENTER-Taste.
Hinweis:
Benutzen Sie keine Taste am iPod, iPhone oder iPad selbst, wenn
sie mithilfe der Fernbedienung durch die iPod oder iPhone-Menü
navigieren. Die Lautstärke wird durch drücken der VOL (+ oder –)
-Tasten am Hauptgerät oder auf der Fernbedienung geregelt. Das
Verändern der Lautstärke am iPod, iPhone oder iPad hat keine
Auswirkung.
Betrieb von iPod, iPhone und iPad:
Die nachfolgend beschriebenen Funktionen hängen davon ab,
welche Generation iPod, iPhone und iPad Sie benutzen.
System in Betrieb:
Wenn das Hauptgerät eingeschaltet wird, schalten sich iPod,
iPhone bzw. iPad automatisch ein, sofern er/es am Gerät
angedockt bzw. angeschlossen ist.
System ausgeschaltet (Bereitschaftsbetrieb):
Wenn das Hauptgerät in den Bereitschaftsbetrieb geschaltet wird,
schaltet auch der angedockte iPod bzw. das iPhone oder das
angeschlossene iPad automatisch in den Bereitschaftsbetrieb.
Abspielen in
willkürlicher
Reihenfolge
Menü
____
Eingabe
____
Cursor
Aufwärts/
Abwärts
____
D-10
Drücken, um
zum
Wiederholungs
betrieb zu
schalten.
Halten Sie
gedrückt, um in
den ShuffleModus zu
wechseln.
Drücken, um
während der
iPod-Funktion das
iPod-Menü
aufzurufen.
Taste drücken,
um die Auswahl
zu bestätigen.
Antippen, um das
iPod-Menü zu
öffnen.
Hören einer CD oder MP3/WMA-Disc
Laufwerks platzieren.
● Wegen der Struktur der CD-Information brauchen MP3/WMA
DCs länger zum Auslesen als normale CDs (ungefähr 20 bis
90 Sekunden).
Hinweis für CD- oder MP3/WMA-Discs:
● Wenn während des Schnellvorlaufs der letzte Titel sein Ende
erreicht, erscheint „END“ im Display, und der CD-Betrieb wird
unterbrochen. Wenn während des Schnellrücklaufs der erste
Titel seinen Anfang erreicht, schaltet das Gerät in die
Wiedergabe-Betriebsart (nur für CD).
● Wiederbeschreibbare, Multi-Session-Discs mit nicht
abgeschlossenen Schreibvorgang können dennoch
abgespielt werden.
Diese Anlage kann Standard-CDs und -CD-R/RWs im CD-Format
sowie CD-R/RWs mit MP3- oder WMA-Dateien wiedergeben, sie
kann diese aber nicht bespielen. Einige Audio-CD-Rs/CD-RWs
können nicht abspielbar sein, abhängend vom Zustand der zur
Aufnahme verwendeten Disc oder Vorrichtung.
■
MP3:
MP3 ist ein Kompressionsformat. Es ist eine Abkürzung für MPEG
Audio Layer 3. MP3 ist eine Art von Audiocode, der durch
erheblicher Datenreduzierung von der ursprünglichen Tonquelle
mit sehr geringem Tonqualitätsverlust verarbeitet wird.
● Dieses System unterstützt MPEG 1 Layer 3- und VBR-Dateien.
● Während der Wiedergabe einer VBR-Datei kann das
Zeitzählwerk im Display von ihrer tatsächlichen
Wiedergabezeit abweichen.
● MP3 unterstützt Bitgeschwindigkeiten von 32 bis 320 Kbps.
Wiedergabe
In der Stopp-Betriebsart
drücken.
Pause
Drücken während der
Wiedergabe. Die Taste
/ drücken, um die
Wiedergabe ab der
unterbrochenen Stelle
fortzusetzen.
Drücken während der
Wiedergabe.
WMA:
WMA-Dateien sind Advanced-System-Format-Dateien, die
Audiodateien enthalten, die mit dem Windows-Media-PlayerCodec komprimiert wurden. WMAs wurden von Microsoft als
Audioformatdateien für den Windows Media Player
entwickelt.
● Die Anzeige „MP3“ und „WMA“ wird aufleuchten, nachdem
das Gerät Daten von einer MP3- bzw. einer WMA-Disc
gelesen hat.
● WMA unterstützt Bitgeschwindigkeiten von 64 bis 160 Kbps.
■
Verschiedene Disc-Funktionen
Funktion Hauptgerät
Fernbedienung
Stopp
Nächste/
vorige
Nummer
CD/-Wiedergabe
1 Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/STAND-BY-Taste drücken.
2 Drücken Sie die CD/USB-Taste auf der Fernbedienung oder wiederholt
die FUNCTION-Taste am Hauptgerät, um die CD-Funktion zu wählen.
3 Drücken Sie auf die Öffnen/Schließen Taste, um das CD-Laufwerk zu öffnen.
4 Legen Sie eine Disc mit der Beschriftung nach oben in das CD-Laufwerk ein.
Schneller
Vorlauf/
Rücklauf
Betrieb
In der Wiedergabe- oder
Stopp-Betriebsart drücken.
Wenn Sie in der StoppBetriebsart die Taste
drücken, die Taste /
betätigen, um den
gewünschten Titel
abzuspielen.
In der WiedergabeBetriebsart gedrückt halten.
Lösen Sie die Taste, um
die Wiedergabe
fortzusetzen.
Weitere Wiedergabe von CDs oder MP3/WMA-Discs
5 Drücken Sie die OPEN/CLOSE Taste um das Disc-Fach zu
schliessen.
6 Die / (CD / )-Taste drücken, um mit der Wiedergabe zu beginnen. Ist der letzte Track abgespielt, stoppt das Gerät automatisch.
Vorsicht:
● Legen Sie zwei Discs in ein Disc-Fach nicht.
● Spielen Sie keine Discs mit speziellen Formen (Herz oder
Achteck) ab. Das kann zu Störungen führen.
● Das CD-Laufwerk während dem Öffnen/Schließen nicht anschieben.
● Sollte es während des Öffnens des Laufwerks einen
Stromausfall geben, warten Sie, bis der Strom wieder
verfügbar ist.
● Wenn Radio- oder Fernsehempfang durch den CD-Betrieb
gestört wird, das Gerät weiter entfernt vom Radio oder
Fernseher aufstellen.
● Stellen Sie sicher, dass Sie eine 8 cm (3") Disc in der Mitte des
■
Direkter Titel-Suchlauf
Mit Hilfe des numerischen Tasten können die gewünschten
Titel auf der laufenden Disc abgespielt werden.
Benutzen Sie die numerischen Tasten auf der
Fernbedienung, um während der Wiedergabe der
gewählten Disc den gewünschten Titel anzuwählen.
● Die numerischen Tasten gestatten Ihnen, Titel bis zur
Nummer 9 auszuwählen.
● Beim Wählen der Nummer 10 oder darüber ist die „10+“Taste zu verwenden.
D-11
Weitere Wiedergabe von CDs oder MP3/WMA-Discs (Fortsetzung)
A. Zum Beispiel Wahl von 13
1 Die „10+“-Taste einmal drücken.
2 Die „1“-Taste drücken.
3 Die „3“-Taste drücken.
■
Nummer des gewünschten Tracks eingeben
1 In der Stopp-Betriebsart die MEMORY-Taste auf der Fernbedienung
drücken, um in die Programmspeicherungs-Betriebsart zu schalten.
B. Zum Beispiel Wahl von 130
1
2
3
4
Die „10+“-Taste zweimal drücken.
Die „1“-Taste drücken.
Die „3“-Taste drücken.
2 Um den gewünschten Titel auszuwählen, drücken Sie die Zifferntasten
Die „0“-Taste drücken.
auf der Fernbedienung.
Hinweis: Siehe "Direkter Titel-Suchlauf" auf Seite 11 zur
Auswahl von Titelnummer 10 oder höher.
Hinweise:
● Es kann keine höhere Titelnummer als die Anzahl von
Titeln auf der Disc gewählt werden.
● Während der Zufallswiedergabe ist der direkte Suchlauf nicht möglich.
Beenden der Wiedergabe:
Die (CD )-Taste drücken.
■
Programmierte Wiedergabe (CD)
Zur Wiedergabe können Sie bis zu 32 Titel in der gewünschten
Reihenfolge wählen.
Wiederholung
Nummer des gewünschten Tracks eingeben
3 Für weitere Titel wiederholen Sie Schritt 2. Bis zu 32 Titel können
Bei der wiederholten Wiedergabe können ein Titel, alle Titel oder
eine programmierte Reihenfolge fortlaufend abgespielt werden.
Wiederholen eines Titels:
Drücken Sie wiederholt die Taste PLAY MODE, bis die Meldung
„Repeat One“ erscheint. Die / (CD / )-Taste drücken.
Wiederholen aller Titel:
Drücken Sie wiederholt die Taste PLAY MODE, bis die Meldung
„Repeat All“ erscheint. Die / (CD / )-Taste drücken.
Wiederholen von gewünschten Titeln:
Schritte 1 - 5 im Abschnitt „Programmierte Wiedergabe“ auf
dieser Seite durchführen und dann die Taste PLAY MODE
wiederholt drücken, bis „Repeat All“ erscheint.
Beenden der wiederholten Wiedergabe:
Drücken Sie wiederholt die PLAY MODE – Taste, bis „Normal“
erscheint und „
“ verschwindet.
programmiert werden. Drücken Sie wiederholt die MEMORY-Taste, um
die eingespeicherten Titel zu überprüfen. Wenn Sie einen Fehler
machen, können die programmierten Titel durch Drücken der CLEARTaste gelöscht werden.
4 Die / (CD / ) -Taste drücken, um mit der Wiedergabe zu begin- nen.
■
Programmierte Wiedergabe (MP3/WMA)
1 In der Stopp-Betriebsart die MEMORY-Taste drücken, um in die
Programmspeicherungs-Betriebsart zu schalten.
2 Drücken Sie die PRESET (
oder
) -Taste auf der
Fernbedienung, um den gewünschten Ordner auszuwählen.
Vorsicht:
Drücken Sie nach einer Wiederholung die
(CD
Sonst wird die Disc fortlaufend wiedergegeben.
■
Drücken Sie danach die Zifferntasten auf der Fernbedienung,
um die gewünschten Titel auszuwählen.
Hinweis: Siehe "Direkter Titel-Suchlauf" auf Seite 11 zur
Auswahl von Titelnummer 10 oder höher.
) -Taste.
Zufallswiedergabe (Shuffle)
Die Tracks einer Disc können automatisch in der
Zufallswiedergabe abgespielt werden.
Zufallswiedergabe aller Titel:
Drücken und halten Sie die "PLAY MODE"-Taste der
Fernbedienung bis "Random" erscheint. Drücken Sie die /
(CD / ) Taste.
Beenden der Zufallswiedergabe:
Die PLAY MODE noch einmal drücken. Die Anzeige „RDM“
wird ausgeblendet.
Hinweise:
● Drückt man während der Zufallswiedergabe die
Taste, können Sie bei der Zufallswiedergabe zum
nächsten Track springen. Die taste
ermöglicht Ihnen
jedoch nicht, zum vorherigen Titel zurückzukehren. Der
Anfang des laufenden Titels wird gefunden.
● Bei der Zufallswiedergabe wählt und spielt das Gerät
automatisch Titel. (Sie können die Titelfolge nicht auswählen.)
3 Für weitere Ordner/Titel wiederholen Sie Schritt 2. Bis zu
32 Titel können programmiert werden.
/ (CD
/ ) -Taste drücken, um mit der
Wiedergabe zu begin- nen.
4 Die
Abbrechen der programmierten Wiedergabe:
Drücken Sie im programmierten Stopp-Modus die Taste
(CD ). Auf der Anzeige erscheint „Memory Clear“ und alle
programmierten Inhalte werden gelöscht.
Hinzufügen von Titeln zum Programm:
Wenn ein Programm früher abgespeichert worden ist, wird
die „MEM“-Anzeige angezeigt. Die MEMORY-Taste drücken.
Dann dem Schritt 2 folgen, um Titel hinzuzufügen.
Hinweise:
● Wenn das Plattenfach geöffnet ist, wird das Program
automatisch gelöscht.
● Wenn Sie die ON/STAND-BY-Taste drücken, um in die
Bereitschafts-Betriebsart zu schalten oder um von CD
auf eine andere Funktion umzuschalten, werden die
programmierten Titel gelöscht.
● Während der Programm-Operation ist Zufallswiedergabe
nicht möglich.
D-12
MP3/WMA-Ordnermodus (nur bei MP3/WMA-Dateien)
Wiedergabe von MP3/WMA-Dateien (Windows Media Audio)
Im Internet gibt es zahlreiche Musik-Seiten, von denen man
Musik-Dateien MP3/WMA (Windows Media Audio)
herunterladen kann.
Befolgen Sie die Anweisungen auf der Website für das
Herunterladen dieser Musikdateien. Sie können diese
heruntergeladenen Musikdateien durch Brennen einer CDR/RW Disc abspielen.
● Die heruntergeladenen Song/Dateien sind nur für den
persönlichen Gebrauch bestimmt. Jedwede andere Nutzung des
Songs ohne Zustimmung des Eigentümers ist rechtswidrig.
2 Drücken Sie die PRESET (
■
oder
-Taste auswählen.
/ (CD / )-Taste drücken. Die Wiedergabe
beginnt und der Dateiname wird angezeigt.
● Wenn auf der Disc aufgenommen, werden Titel,
Künstler und Album-Name angezeigt.
● Drücken Sie während der Wiedergabe bei aktiviertem
oder
)-Taste, um
Ordner-Modus die PRESET (
den Ordner auszuwählen, obwohl der Playback/ PauseModus aktiv ist. Der Wiedergabe-/Pausenmodus wird
im ersten Titel des des gewählten Ordners fortgesetzt.
● Der Anzeigeinhalt kann durch Drücken der DISPLAYTaste geändert werden.
Informationen zur Ordner-Wiedergabereihenfolge
FOLDER A
(FOLDER 2)
FOLDER C
(FOLDER 3)
FOLDER D
(FOLDER 4)
FOLDER B
(FOLDER 6)
■
FILE 1
FILE 2
FILE 3
FILE 4
FILE 5
FILE 6
FOLDER E
(FOLDER 5)
Ordneran
zeige
Ordnernummer
4 Die
Anzeige Dateiname
Ordneranzeige
Anzeigetitel
Zählwerk
Anzeige Album
Anzeige
Künstler
Hinweis:
Die Anzeige „Not Support“ bedeutet, dass eine „Copyright
protected WMA file“ oder eine „Not supported playback
file“ ausgewählt wurde.
Hören von USB-Massenspeicher
MP3-Player
Vorsicht:
Im USB-Modus beginnt das iPod oder iPhone automatisch
zu laden, sobald das iPod oder iPhone an das Gerät
angedockt ist; Es wird 'iPod-DOCK-Lademodus'
angezeigt. Um irgendeinen USB-Massenspeicher / MP3Player anzuhören, muss das iPod oder iPhone von der
Dockingstation entfernt werden.
FILE 7
FILE 8
FILE 9
FILE 10
Wiedergabe einer MP3/WMA-CD bei
eingeschaltetem Ordnermodus
Zur Wiedergabe einer CD-R/RW.
1 CD-Taste drücken und eine MP3/WMA-Disc laden.
Drücken Sie die FOLDER-Taste und die Disc-Information
wird angezeigt.
MP3-Anzeige
TOTAL-Anzeige
WMA-Anzeige
Gesamtzahl von Ordner
Erste Titelnummer im Ordner
3 Gewünschte, wiederzugebende Datei durch Drücken
der
Bei der Aufnahme von MP3/WMA-Dateien in mehreren
Ordnern wird für jeden Ordner automatisch eine
Ordnernummer vergeben.
Diese Ordner können mit Hilfe der FOLDER-Taste auf der
Fernbedienung ausgewählt werden. Ordner, in denen keine
Dateien mit unterstütztem Dateiformat vorhanden sind,
werden übersprungen, und der nächste Ordner wird
ausgewählt.
Beispiel: Einstellen der Ordnernummer, wenn Dateien im
MP3/WMA-Format wie nach folgender Abbildung aufgezeichnet
werden.
1 Der ROOT-Ordner ist als Ordner 1 festgelegt.
2 Wie bei Ordnern im ROOT-Ordner (Ordner A und Ordner
B) wird der zuvor auf der Disc aufgenommene Ordner
als Ordner 2 und Ordner 6 festgelegt.
3 Wie bei Ordnern im Ordner A (Ordner C und Ordner D)
wird der zuvor auf der Disc aufgenommene Ordner als
Ordner 3 und Ordner 4 festgelegt.
4 Ordner E in Ordner D existiert, wird als Ordner 5
festgelegt.
● Die Informationen zu Ordner- und Dateireihenfolge sind
von der Aufzeichnungssoftware abhängig. Es kann
vorkommen, dass das Gerät die Dateien nicht in der
erwarteten Reihenfolge abspielt.
● Es können für CD MP3/WMA 999 Ordner und Dateien
einschließlich der Ordner, die nicht abspielbare Dateien
enthalten, gelesen werden.
Der Ordnermodus kann mit der FOLDER-Taste auf der
Fernbedienung ein-/ausgeschaltet werden. Die bei
eingeschaltetem Ordnermodus wiedergegebenen Dateien
sind andere als bei ausgeschaltetem Ordnermodus.
ROOT
(FOLDER 1)
oder
) -Taste, um den
gewünschten Wiedergabe-Ordner zu wählen. (Ordnermodus
eingeschaltet)
Gesamtanzahl der Dateien
D-13
Hinweise:
1. Entfernen Sie den Deckel des
USB-Terminals vor Anwendung.
Den Deckel von Kindern fern
halten - der Deckel darf
verschluckt werden.
2. Bedecken Sie das USBTerminal wenn es lange Zeit
nicht benutzt wird, um Staub
oder Rost zu vermeiden.
Hören von USB-Massenspeicher MP3-Player (Fortsetzung)
■
Entfernen der USB-Speicher
1 Drücken Sie die
(USB )-Taste, um die Wiedergabe
zu stoppen.
2 USB-Speichergerät vom USB-Anschluß trennen.
Hinweis:
Dieses Produkt ist nicht mit MTP- und AAC-Dateisystemen
von USB-Massenspeichern- oder MP3-Geräten kompatibel.
■
Wiedergabe vom USB-/MP3-Player mit
deaktiviertem Ordner-Modus
1 Die CD/USB-Taste auf der Fernbedienung oder die
FUNCTION-Taste auf der Haupteinheit wiederholt
drücken, um die USB-Funktion auszuwählen. Das USBSpeichergerät mit den gespeicherten Dateien im MP3/
WMA-Format mit dem Gerät verbinden. Wenn der USBSpeicher mit dem Hauptgerät verbunden ist, werden die
Geräteinformationen angezeigt.
2 Gewünschte, wiederzugebende Datei durch Drücken
der
oder
-Taste auswählen.
3 Die / (USB / )-Taste drücken. Die Wiedergabe
beginnt und der Dateiname wird angezeigt.
● Der Name des Titels, des Künstlers und des Albums
wird angezeigt, sofern diese Informationen auf dem
USB-Speichergerät gespeichert sind.
● Der Anzeigeinhalt kann durch Drücken der
DISPLAY-Taste geändert werden.
Hinweis:
Unterbrechen der Wiedergabe (Pause):
Die / (USB / )-Taste drücken.
■
Wiedergabe vom USB-/MP3-Player mit
aktiviertem Ordner-Modus
1 Die CD/USB-Taste auf der Fernbedienung oder die
FUNCTION-Taste auf der Haupteinheit wiederholt
drücken, um die USB-Funktion auszuwählen. Das USBSpeichergerät mit den gespeicherten Dateien im MP3/
WMA-Format mit dem Gerät verbinden. Wenn der USBSpeicher mit dem Hauptgerät verbunden ist, werden die
Geräteinformationen angezeigt.
2 FOLDER-Taste drücken. Dann PRESET ( oder ) -Taste
drücken, um den gewünschten Wiedergabeordner zu
wählen. Zur Wiedergabe im Ordnermodus mit Schritt 4
fortfahren. Zum Wechseln des Wiedergabeordner die
PRESET ( oder ) -Taste drücken, um einen anderen
Wiedergabeordner zu wählen.
3 Gewünschte, wiederzugebende Datei durch Drücken
der
oder
-Taste auswählen.
4 Die / (USB / ) -Taste drücken. Die Wiedergabe
beginnt und der Dateiname wird angezeigt.
● Der Name des Titels, des Künstlers und des Albums
wird angezeigt, sofern diese Informationen auf dem
USB-Speichergerät gespeichert sind.
● Der Anzeigeinhalt kann durch Drücken der
DISPLAY-Taste geändert werden.
Hinweise:
● SHARP ist nicht für den Verlust von Daten während
des Anschlusses des USB-Speichergeräts an das
Audiosystem verantwortlich.
● In MP3 und/oder WMA-Formaat komprimierte Dateien
können abgespielt werden, wenn das Gerät am USBAusgang angeschlossen ist.
● Das Format dieses USB-Speichers unterstützt FAT 16
oder FAT 32.
● SHARP kann nicht gewährleisten, dass alle USBSpeichergeräte mit diesem Audiosystem funktionieren.
● Das USB-Kabel ist nicht für dieses Audio-System, da
es am USB-Speichergerät angeschlossen ist. Die
Verwendung des USB-Kabels wird die Aktivität des
Audio-Systems beeinflussen. Der iPod, das iPhone
und das iPad sind für diesen Zustand nicht anfällig.
● Dieser USB-Speicher kann nicht über USB-Hub betrieben
werden.
● Der USB-Anschluß dieses Geräts ist nicht für eine PCVerbindung sondern für Musikstreaming mit einem
USB-Speichergerät vorgesehen.
● Externer HDD Speicher kann nicht über den USBAnschluß dieses Geräts wiedergegeben werden.
● Bei hohem Datenvolumen im USB-Speicher kann das
Lesen der Daten länger dauern.
● Dieses Produkt kann WMA und MP3 Dateien wiedergeben.
Es wird automatisch den wiederzugebenden Dateityp
erkennen. Falls eine nicht wiederzugebende Datei auf
diesem Gerät wiedergegeben wird, wird „Not Support“
angezeigt und die Datei wird automatisch übersprungen.
Dies dauert einige Sekunden. Falls, wegen der nicht
spezifizierten Datei eine ungewöhnliche Anzeige im
Display erscheint, schalten Sie das Gerät aus und
anschließend wieder an.
● Dieses Produkt versteht USB-Massenspeichergeräte und
MP3-Player. Manchmal kann es aber zu Unregelmäßigkeiten
kommen, wenn unerwartete Probleme an einigen Geräten
auftreten. Sollte dies vorkommen, schalten Sie das Gerät
aus und anschließend wieder an.
● Während der CD-Funktion wird der MP3-Player nicht geladen.
Fortgeschrittene USB-Wiedergabe
Die folgenden Funktionen sind die gleichen wie für CDs:
Seite
Direkter Titel-Suchlauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Wiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Zufallswiedergabe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Programmierte Wiedergabe (MP3/WMA) . . . . . . . . . 12
Hinweis:
Ist kein USB-Speicher angeschlossen, so erscheint in der
Anzeige „USB No Media“.
Hinweise:
● Dieser Gerät unterstützt nur das Format „MPEG-1
Audio Layer-3“. (Samplefrequenz fs ist 32, 44,1, 48 kHz)
● Die Playbackreihenfolge für MP3-Dateien kann je nach
beim Herunterladen verwendeter Software variieren.
● Die von MP3 unterstützte Bitrate beträgt 32~320 Kbps,
WMA ist 64~160 Kbps.
D-14
Fortgeschrittene USB-Wiedergabe (Fortsetzung)
● Für MP3/WMA-Dateien bitte die Dateierweiterung „.MP3“ bzw.
„.WMA“ verwenden. Dateien können nicht wiedergegeben,
wenn die Dateierweiterung nicht MP3/WMA ist.
● Wiedergabelisten werden von diesem Gerät nicht
unterstützt.
● Dieses Gerät kann Ordnernamen oder Dateiname von
bis zu 32 Zeichen anzeigen.
● Die maximale Anzahl an MP3/WMA-Dateien beträgt
65025.
● Es können einschließlich der Ordner mit nicht
abspielbaren Dateien bis zu 999 Ordner gelesen
werden. Auf dem Display werden jedoch nur Ordner mit
MP3-Dateien angezeigt.
● Bei der Wiedergabe einer Datei mit variabler Bitrate
wird die Wiedergabezeit möglicherweise nicht korrekt
angezeigt.
● TITLE, ARTIST und ALBUM sind die einzigen
unterstützten ID3TAG Informationen. Der Name des
Titels, Künstlers und des Albums können während der
Wiedergabe der Datei oder im Pausenmodus durch
Drücken der DISPLAY-Taste angezeigt werden.
● WMA-Meta-Tag unterstützt auch Titel-, Künstler- und
Albumnamen, die in WMA-Dateien gespeichert sind.
Durch Copyright geschützt WMA-Dateien können nicht
wiedergegeben werden.
Rundfunkempfang
1 Führen Sie die Schritte 2 - 3 in “Tuning” durch.
2 Die MEMORY-Taste drücken.
3 Innerhalb von 30 Sekunden die Taste PRESET (
■
Abstimmung
1 Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/STANDBY-Taste drücken.
2 Drücken Sie die FUNCTION-Taste an der Haupteinheit
oder die TUNER-Taste auf der Fernbedienung mehrmals,
um FM Stereo, FM Mono oder AM auszuwählen.
3 Die TUNING ( oder )-Taste auf der Fernbedienung
drücken, um den gewünschten Sender einzustellen.
● Manuelle Abstimmung:
Drücken Sie wiederholt die TUNING ( oder ) Taste, um den gewünschten Sender einzustellen.
● Abstimmautomatik:
Wenn die TUNING (
oder
)-Taste mehr als
0,5 Sekunden gedrückt wird, startet der Sendersuchlauf
automatisch, und der Tuner stoppt am zuerst
empfangbaren Rundfunksender.
Hinweise:
● Wenn Rundfunkstörung auftritt, kann der Sendersuchlauf
im selben Augenblick automatisch stoppen.
● Der Sendersuchlauf überspringt Sender von schwachem
Signal.
● Zum Stoppen der Abstimmautomatik die TUNING ( oder
)-Taste noch einmal drücken.
● Wenn
ein
RDS
(Radio-Daten-System)-Sender
eingestellt wird, wird die Frequenz zuerst angezeigt,
und dann leuchtet die RDS-Anzeige. Danach erscheint
der Sendername.
● Für mit „ASPM“ gespeicherte RDS-Sender kann
vollautomatische Abstimmung erzielt werden (siehe
Seite 16).
Empfangen einer UKW-Stereosendung:
● Drücken Sie die TUNER-Taste und wählen Sie Stereo.
In der Anzeige erscheint „ST“. „
“ und „ “ erscheint,
wenn eine UKW-Sendung in Stereo ist.
● Bei schwachem UKW-Empfang die TUNER-Taste
drücken, so daß die „ST“-Anzeige erlischt. Der Empfang
schaltet auf Mono, und der Klang wird klarer.
■
oder
) drücken, um die Vorwahlkanalnummer anzuwählen.
Die Sender einspeichern, und dabei der Reihe nach mit
dem Vorwahlkanal 1 beginnen.
4 Innerhalb von 30 Sekunden die MEMORY-Taste
drücken, um den Sender abzuspeichern. Wenn vor dem
Speichern des Senders die „MEMORY“- und
Festsendernummernanzeigen erlöschen, die mit dem
Schritt 2 beginnende Bedienung wiederholen.
5 Die Schritte 1 - 4 wiederholen, um andere Sender zu
speichern oder einen Festsender zu ändern. Wenn ein
neuer Sender gespeichert wird, wird der Sender
gelöscht, der vorher für diesen voreingestellten Kanal
gespeichert wurde.
Hinweis:
Die Speicherschutzfunktion sorgt dafür, dass im Falle eines
Stromausfalls oder wenn die Stromzufuhr unterbrochen wird, die
gespeicherten Sender für einige Stunden erhalten bleiben.
■
Abrufen eines gespeicherten Senders
Die PRESET ( oder )-Taste weniger als 0,5 Sekunden
drücken, um den gewünschten Sender zu wählen.
■
Festsender-Suchlauf
Die abgespeicherten Sender können automatisch abgetastet
werden. (Sendersuchlauf)
1 Drücken sie länger als 0,5 Sekunden die PRESET (
oder ) -Taste.
Die Festsendernummer blinkt und die programmierten Sender werden
nacheinander folgend je 5 Sekunden lang empfangen.
2 Die Taste PRESET ( oder ) noch einmal drücken,
wenn der gewünschte Sender gefunden wird.
■
Löschen aller gespeicherten Sender
1 Zum Umstellen auf die Bereitschafts-Betriebsart die ON/
STAND-BY-Taste drücken.
2 Drücken Sie, während Si e die
-Taste drücken, die
ON/STAND-BY Taste, bis „Tuner Clear“ erscheint.
Abspeichern eines Senders
Sie können 40 AM und UKW-Sender im Speicher
speichern und per Tastendruck abrufen. (Vorabstimmung)
D-15
TUNING
Benutzen des Radio-Daten-Systems (RDS)
RDS ist ein Rundfunkdienst, der heute von einer
zunehmenden Zahl von UKW-Sendern angeboten wird.
Diese UKW-Sender senden neben ihren regulären
Programmsignalen zusätzliche Signale. Sie können ihren
Sendernamen und Informationen über die Programmart
wie Sport, Musik usw. senden.
Wenn ein RDS-Sender eingestellt wird, werden „RDS“ und
der Sendername angezeigt.
„TP“ (Verkehrsfunkkennung) erscheint auf dem Display,
wenn die empfangene Sendung die Verkehrsinformation
trägt; „TA“ (Verkehrsdurchsagekennung) erscheint,
während eine Verkehrsinformation auf Sendung ist.
Während des Empfangs des Dynamic-PTY-Senders
erscheint „PTYI“ (Dynamic-PTY-Anzeige).
■
In der ASPM-Betriebsart sucht der Tuner automatisch
nach neuen RDS-Sendern. Bis zu 40 Sender können
gespeichert werden.
Wenn einige Sender bereits abgespeichert sind, verringert
sich die Zahl der speicherbaren neuen Sender
entsprechend.
1 Drücken Sie die TUNER-Taste auf der Fernbedienung
oder wiederholt die FUNCTION-Taste am Hauptgerät,
um die TUNER-Funktion zu wählen.
2 Drücken
Sie die RDS ASPM-Taste auf der
Fernbedienung.
1 „ASPM“ blinkt etwa 4 Sekunden lang, dann beginnt
der Suchlauf (87,50 - 108,00 MHz).
2 Wenn ein RDS-Sender gefunden wird, erscheint
„RDS“ eine kurze Weile, und der Sender wird
abgespeichert.
Ein RDS-Sender kann mit Hilfe der Tasten auf der
Fernbedienung eingestellt werden.
■
Benutzen des automatischen
Senderspeichers (ASPM)
RDS-Informationen
3 Nach Abschluß des Suchlaufs wird die Zahl der
abgespeicherten Sender 4 Sekunden lang
angezeigt und dann erscheint „END“ 4 Sekunden
lang.
Bei jedem Druck auf die RDS DISPLAY-Taste ändert
sich das Display wie folgt:
Abbrechen
des
ASPM
Betriebes,
ehe
er
abgeschlossen ist:
Drücken Sie während des Sendersuchlaufs die RDS ASPMTaste.
Die bereits abgespeicherten Sender bleiben im Speicher.
Sendername (PS)
Frequenz
Programmart (PTY)
Radiotext (RT)
Wenn Sie einen anderen Sender als einen RDS-Sender
oder einen RDS-Sender, dessen Signal schwach ist,
einstellen, ändert sich das Display in folgender
Reihenfolge:
No PS
No PTY
FM 98.80 MHz
No RT
Hinweise:
● Wenn derselbe Sender auf verschiedenen Frequenzen
sendet, wird die stärkste Frequenz abgespeichert.
● Jeder Sender, der die gleiche Frequenz hat wie ein
bereits gespeicherter, wird nicht noch einmal
gespeichert.
● Sind bereits 40 Sender abgespeichert, wird der
Suchlauf abgebrochen. Wenn Sie die ASPM-Operation
noch einmal durchführen möchten, müssen Sie den
Festsenderspeicher löschen.
● Wenn keine Sender abgespeichert worden sind,
erscheint „END“ etwa 4 Sekunden lang.
● Bei sehr schwachen RDS-Signalen können keine
Sendernamen abgespeichert werden.
● Derselbe Sendername kann in verschiedenen Kanälen
gespeichert werden.
● In einem gewissen Gebiet oder in gewissen
Zeiträumen können die Sendernamen vorübergehend
verschieden sein.
D-16
Benutzen des Radio-Daten-Systems (RDS) (Fortsetzung)
■
● Wenn kein Sender gefunden werden kann, erscheint
“Not Found“ 4 Sekunden lang.
Hinweise zum RDS-Betrieb
Wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt, bedeutet
dies nicht, daß das Gerät defekt ist:
● „PS“, „No PS“ und ein Sendername erscheinen
abwechselnd, und das Gerät funktioniert nicht richtig.
● Wenn ein spezifischer Sender nicht richtig sendet oder
ein Sender Prüfungen durchführt, kann die RDSEmpfangsfunktion nicht richtig arbeiten.
● Wenn ein RDS-Sender, dessen Signal zu schwach ist,
empfangen wird, können Informationen wie z.B. der
Sendername nicht angezeigt werden.
● „No PS“, „No PTY“ oder „No RT“ blinkt etwa 5
Sekunden lang, und dann wird die Frequenz angezeigt.
Hinweise zum Radiotext:
● Die ersten 14 Zeichen des Radiotextes erscheinen 4
Sekunden lang; danach rollen sie über das Display.
● Wenn Sie einen RDS-Sender einstellen, der keinen
Radiotext sendet, wird beim Schalten in die RadiotextPosition „No RT“ angezeigt.
● Während des Empfangs der Radiotext-Daten oder
beim Ändern des Textinhalts wird „RT“ angezeigt.
■
Abrufen von abgespeicherten Sendern
Bestimmen von Programmarten und Wählen von
Sendern (PTY-Suchlauf):
Sie können einen Sender von den abgespeicherten Sendern
suchen, indem Sie die Programmart (Nachrichten, Sport,
Verkehrsfunk usw.... siehe Seiten 17 - 18) bestimmen.
1 Drücken Sie die TUNER-Taste auf der Fernbedienung
oder wiederholt die FUNCTION-Taste am Hauptgerät,
um die TUNER-Funktion zu wählen.
Wenn Sie den Verkehrsfunk auswählen:
Wenn Sie in Schritt 3 den Verkehrsfunk (TP) auswählen,
erscheint „TP“.
(Dies bedeutet nicht, daß Sie zu der Zeit die
Verkehrsinformation hören können.)
Wenn die Verkehrsinformation gesendet wird, erscheint
„TA“.
Beschreibungen der PTY (Programmartenkennung)-Codes,
TP (Verkehrsfunkkennung) und TA (Verkehrsdurchsagekennung)
Sie können die folgenden PTY-, TP- und TA-Signale
suchen und empfangen.
NEWS
AFFAIRS
INFO
SPORT
EDUCATE
DRAMA
CULTURE
SCIENCE
VARIED
2 Drücken Sie auf der Fernbedienung die RDS PTYTaste.
POP M
„SELECT“ und „PTY TI“ erscheinen etwa 6 Sekunden
lang abwechselnd.
3 Innerhalb von 6 Sekunden die Taste PRESET (
ROCK M
oder
) drücken, um die Programmart auszuwählen.
EASY M
Bei jedem Tastendruck erscheint die Programmart.
Wird die Taste länger als 0,5 Sekunden gedrückt
gehalten, erscheint die Programmart fortlaufend.
4 Während
die ausgewählte Programmart blinkt
(innerhalb von 6 Sekunden), die RDS PTY-Taste noch
einmal drücken.
LIGHT M
CLASSICS
OTHER M
Die gewählte Programmart leuchtet 2 Sekunden lang,
dann erscheint „SEARCH“, und der Suchlauf beginnt.
Hinweise:
● Hat das Display zu blinken aufgehört, wiederholen Sie
das Verfahren ab Schritt 2. Wird eine gewünschte
Programmart gefunden, blinkt die entsprechende
Kanalnummer 8 Sekunden lang; danach leuchtet der
Sendername ständig.
● Wenn Sie einen anderen Sender hören möchten, der
dieselbe Programmart ausstrahlt, die RDS PTY-Taste
drücken, während die Kanalnummer oder der
Sendername blinkt. Das Gerät sucht dann nach einem
nächsten Sender.
WEATHER
FINANCE
CHILDREN
SOCIAL
D-17
Kurze Beschreibungen über Fakten,
Ereignisse und öffentlich ausgedrückte
Ansichten, Reportagen und Tatsachen.
Programm über aktuelle Nachrichten, im
allgemeinen in verschiedener
Behandlungsweise oder Konzeption,
einschließlich Debatte oder Analyse.
Beratungsprogramm (im weitesten
Sinne).
Sportprogramm.
Bildungsprogramm (fundamental).
Alle Hörspiele und Serien.
Kulturprogramme (national oder regional,
einschließlich Sprache, Theater usw.)
Programme über Naturwissenschaft und
Technik.
Unterhaltungsprogramme, die von den
anderen Kategorien nicht abgedeckt
werden. Beispiele: Quiz, Ratespiele,
Interviews mit bekannten
Persönlichkeiten.
Populäre Musik, oft abhängend von den
gegenwärtigen oder letzten
Plattenverkaufslisten.
Moderne Musik, normalerweise
geschrieben und aufgeführt von jungen
Musikern.
Aktuelle Unterhaltungsmusik im
Gegensatz zu Pop, Rock oder Klassik
oder speziellen Musikrichtungen wie
Jazz oder Country. Die Musik dieser
Kategorie ist oft, aber nicht immer, vokal
und im Allgemeinen kurz.
Populäre, klassische Musik. Zum
Beispiel Instrumentalmusik und Vokaloder Chorwerke.
Aufführungen von hauptsächliche
Orchesterstücken, Sinfonien,
Kammermusik usw. einschließlich großer
Oper.
Musikstile, die keiner der anderen
Kategorien zugeordnet werden können.
Besonders spezielle Musikrichtungen
wie Rythm & Blues oder Reggae.
Wetterberichte, -vorhersagen und information.
Börsenberichte, Handel, Geschäft usw.
Programme, die auf ein junges Publikum
abgezielt sind (in erster Linie
Unterhaltung und Interesse).
Programme für Personen und über
Themen, die sie persönlich oder als
Gruppe betreffen: Zum Beispiel
Soziologie, Geschichte, Geographie,
Psychologie und Gesellschaft.
Timer- und Sleep-Funktion
(Nur Fernbedienung)
Benutzen des Radio-Daten-Systems
(RDS) (Fortsetzung)
RELIGION
PHONE IN
TRAVEL
LEISURE
JAZZ
COUNTRY
NATION M
OLDIES
FOLK M
DOCUMENT
TEST
ALARM!
NONE
TP
TA
Glauben einschließlich eines Gottes oder
Göttern, der Natur der Existenz und
Ethik.
Mitglieder der Öffentlichkeit, die ihre
Ansichten telefonisch oder im
öffentlichen Forum äußern.
Features und Programme über Reisen in
nahe und ferne Orte, Pauschalreisen
sowie Reiseideen und-gelegenheiten.
Nicht verwendet für Durchsagen über
Probleme, Verzögerungen oder
Straßenbauarbeiten, welche die
augenblickliche Reise beeinflussen, wo
TP/TA benutzt werden sollte.
Programme über Freizeitaktivitäten, an
denen der Hörer (die Hörerin) teilnehmen
könnte. Zum Beispiel Gartenarbeit,
Fischen, Antiquitätensammlung, Kochen,
Nahrung & Wein usw.
Polyphone, synkopierte Musik,
charakterisiert durch Improvisation.
Songs, die aus der musikalischen
Tradition der Südstaaten von Amerika
entstehen oder sie fortsetzen.
Charakterisiert durch eine schlichte
Melodie und narrative Handlung.
Gegenwärtige populäre Musik der Nation
oder des Gebiets in Muttersprache, im
Gegensatz zu internationalem „Pop“ in
Englisch, der normalerweise von
Amerika oder Großbritannien inspiriert
ist.
Musik aus dem sogenannten „goldenen
Zeitalter“ populärer Musik.
Musik, die der musikalischen Kultur einer
besonderen Nation entspricht,
normalerweise gespielt auf akustischen
Instrumenten. Die Erzählung oder Story
kann sich auf geschichtliche Ereignisse
oder Leute stützen.
Programme über sachliche
Angelegenheiten, präsentiert in einem
recherchierenden Stil.
Sendung beim Prüfen von
Notsendegerät oder Empfängern.
Information über Naturkatastrophen.
Keine Programmart (nur Empfang).
Sendungen, in denen
Verkehrsdurchsagen gebracht werden.
Verkehrsdurchsagen sind auf Sendung.
Timer-Wiedergabe:
Das Gerät schaltet sich ein und gibt die gewünschte Quelle (CD,
TUNER, USB, iPod, AUDIO IN) zur voreingestellten Zeit wieder.
Das Gerät besitzt 2 Timer-Arten: ONCE TIMER und DAILY TIMER.
Once Timer:
Die Once-Timer-Wiedergabe funktioniert nur einmal zu der
voreingestellten Zeit.
(„ “-Anzeige).
Daily Timer:
Die tägliche Timer-Wiedergabe funktioniert täglich zu der
von uns voreingestellten Zeit. Den Timer einstellen, um
beispielsweise jeden Morgen aufzuwachen.
(„DAILY“-Anzeige).
Gemeinsame Verwendung des Once- und des Daily-Timers:
Verwenden Sie z.B. den Once-Timer zum Aufnehmen eines
Rundfunkprogramms und den Daily-Timer zum Wecken.
1 Den Daily-Timer einstellen (Seiten 18 - 19).
2 Den Once-Timer einstellen (Seiten 18 - 19).
1 Minute oder länger
Once Timer
Daily Timer
Start
■
Stopp
Start
Stopp
Timer-Wiedergabe
Vor dem Einstellen des Timers:
● Prüfen, ob die Uhr richtig gestellt ist (siehe Seite 6). Wenn nicht
eingestellt, können Sie nicht die Timer-Funktion verwenden.
● Timer-Wiedergabe: Stecken Sie den USB-Kabel ein, legen
Sie die Diskette ein oder schließen Sie den iPod an.
1 Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/
STAND-BY-Taste drücken.
2 Halten Sie die CLOCK/TIMER-Taste gedrückt.
3 Innerhalb von 10 Sekunden die Taste
oder
4
5
6
7
D-18
drücken, um „Once“ oder „Daily“ anzuwählen; danach
die ENTER-Taste betätigen.
Innerhalb von 10 Sekunden die
oder
-Taste
drücken, um „Timer Set“ auszuwählen, und die
ENTER-Taste betätigen.
Wählen Sie die Quelle für die Timer-Wiedergabe (CD,
TUNER, USB, iPod, AUDIO IN, LINE IN) mit der Taste
oder
. Die ENTER-Taste drücken.
Wenn Sie den Tuner wählen, einen Sender mit Hilfe der Taste
oder
auswählen, und dann die ENTER-Taste drücken.
Wenn kein Sender programmiert worden ist, wird „No Preset“
angezeigt, und die Timer-Einstellung wird annulliert.
Um den Tag anzupassen, die Taste
oder
und
dann die ENTER-Taste drücken.
Drücken Sie auf die ENTER-Taste, um die Uhrzeit zu
korrigieren. Drücken Sie die
oder
-Taste und
anschließend die ENTER-Taste.
Timer- und Sleep-Funktion (Nur Fernbedienung) (Fortsetzung)
8 Um den Minuten anzupassen, die Taste
oder
und
dann die ENTER-Taste drücken.
9 Nach den Schritten 7 und 8 die Endzeit einstellen.
10 Die Lautstärke mit der VOLUME-Regler einstellen, dann die
ENTER-Taste drücken. Die Lautstärke nicht zu laut stellen.
11 Um in den Bereitschaftsbetrieb zu schalten, die ON/STANDBY-Taste drücken. Die „TIMER“-Anzeige leuchtet auf, und das
Gerät ist bereit zur Timer-Wiedergabe.
■
Sleep-Funktion
Radio, CD, iPod, USB, Audio-In und Netzwerk können alle
automatisch ausgeschaltet werden.
1 Die gewünschte Tonquelle wiedergeben.
2 Drücken Sie die SLEEP-Taste.
3 Drücken Sie Innerhalb von 5 Sekunden die numerische
Taste, um die Zeit einzustellen. (1 Minute ~ 99 Minuten)
4 „SLEEP“ erscheint.
5 Nach Ablauf der voreingestellten Zeit schaltet das Gerät
in die Bereitschafts-Betriebsart. 1 Minute vor Abschluß
der Sleep-Funktion wird die Lautstärke leiser gestellt.
Überprüfen der verbleibenden Einschlafzeit:
12 Beim Erreichen der voreingestellten Zeit beginnt Wiedergabe. Die
Lautstärke erhöht sich allmählich, bis sie den voreingestellten
Pegel erreicht. Während der Timer-Wiedergabe blinkt Timer-Anzeige.
13 Beim Erreichen der Timer-Endzeit schaltet das System
automatisch in die Bereitschafts-Betriebsart.
Once Timer:
Der Timer wird deaktiviert.
Daily Timer:
Der Timer wird an jedem gewählten Tag zur gleichen Zeit aktiv.
Dies dauert an, bis die Daily-Timer-Einstellung annulliert wird. Bei
Nichtverwendung den Daily-Timer deaktivieren.
Während „SLEEP“ auf dem Display erscheint, die SLEEP-Taste drücken.
Abbrechen der Sleep-Funktion:
Die ON/STAND-BY-Taste drücken, während „SLEEP“ auf
dem Display angezeigt wird. Um die Sleep-Funktion
abzubrechen, ohne das System auf die BereitschaftsBetriebsart zu stellen, folgendermaßen vorgehen.
1 Während „SLEEP“ auf dem Display erscheint, die
SLEEP-Taste drücken.
2 Drücken Sie zweimal die „0“ Taste innerhalb von 5 Sekunden,
bis „SLEEP 00“ erscheint.
Hinweise:
● Beim Durchführen der Timer-Wiedergabe unter Verwendung eines anderen
an das USB-Terminal oder die AUDIO IN-Buchse angeschlossenen
Gerätes, „USB“ oder „AUDIO IN“ in Schritt 5 auswählen.
● Dieses Gerät schaltet sich automatisch in den Stand-by-Modus.
Das angeschlossene Gerät schaltet sich jedoch nicht ein oder
aus. Befolgen Sie Schritt „Timer-Einstellungen löschen“ auf
dieser Seite, um die Timer-Wiedergabe anzuhalten.
Timer-Einstellungen überprüfen:
■
Gleichzeitiges Benutzen der Timer- und Sleep-Funktion
Sleep-Timer und Timer-Wiedergabe:
Sie können beispielsweise beim Rundfunkempfang einschlafen
und nächsten Morgen durch CD-Wiedergabe aufwachen.
1 Die Einschlafzeit einstellen (siehe oben, Schritte 1 - 5).
2 Beim Einstellen des Sleep-Timers auch die TimerWiedergabe einstellen (Schritte 2 - 9, Seiten 18 - 19).
1 Schalten Sie den Strom ein und halten Sie die CLOCK/TIMER-Taste gedrückt.
2 Innerhalb von 10 Sekunden die Taste
oder
drücken, um
Timer-WiedergabeEinstellung
„Once“ oder „Daily“ anzuwählen; danach die ENTER-Taste betätigen.
3 Innerhalb von 10 Sekunden die
oder
-Taste drücken,
um „Timer Call“ auszuwählen, und die ENTER-Taste betätigen.
Sleep-TimerEinstellung
1-99 Minuten
Sleep-Funktion
stoppt automatisch
Timer-Einstellungen löschen:
1 Schalten Sie den Strom ein und halten Sie die CLOCK/
TIMER-Taste gedrückt.
2 Innerhalb von 10 Sekunden die Taste
oder
drücken, um „Once“ oder „Daily“ anzuwählen; danach
die ENTER-Taste betätigen.
Endzeit
Gewünschte
Timer-WiedergabeStartzeit
Portablegeräte und Kopfhörer anschließen
Das Anschlußkabel gehört nicht zum Lieferumfang. Kaufen Sie
ein im Handel erhältliches Kabel wie unten dargestellt.
3 Innerhalb von 10 Sekunden die
oder
-Taste
drücken, um „Timer Off“ auszuwählen, und die ENTERTaste betätigen. Der Timer wird deaktiviert (die
eingestellten Inhalte werden nicht annulliert).
Wiederverwendung der gespeicherten Timereinstellung:
Die Timer-Einstellung wird abgespeichert, wenn sie einmal
eingegeben wird. Um dieselbe Einstellung wieder zu verwenden,
die folgenden Bedienungsschritte durchführen.
1 Schalten Sie den Strom ein und halten Sie die CLOCK/
TIMER-Taste gedrückt.
2 Innerhalb von 10 Sekunden die Taste
oder
drücken, um „Once“ oder „Daily“ anzuwählen; danach
die ENTER-Taste betätigen.
3 Innerhalb von 10 Sekunden die
oder
-Taste
drücken, um „Timer On“ auszuwählen, und die ENTERTaste betätigen.
4 Um in den Bereitschaftsbetrieb zu schalten, die ON/
STAND-BY-Taste drücken.
Portable Audio-wiedergabegeräte, usw.
D-19
Audiokabel (nicht
mitgeliefert)
Portablegeräte und Kopfhörer anschließen (Fortsetzung)
■
Hinweis:
Das Gerät weiter entfernt vom Fernseher verlegen, um
Störgeräusche zu verhindern.
Musik von portablen
Audiowiedergabegeräten, usw. hören.
■
1 Mit Hilfe eines Anschlußkabels das portables Audiowiedergabegeräte
usw. an die Buchse AUDIO IN anschließen. Beim Benutzen eines
Videogeräts den Tonausgang an dieses Gerät und den
Bildausgang an ein Fernsehgerät anschließen.
2 Zum Einschalten der Stromversorgung die ON/STAND-BY-Taste drücken.
3 Drücken Sie die AUDIO IN-Taste auf der Fernbedienung oder
wiederholt die FUNCTION-Taste am Hauptgerät, um die AUDIO
IN-Funktion zu wählen.
4 Das angeschlossene Gerät wiedergeben. Wenn der
Lautstärkepegel des angeschlossenen Geräts zu hoch eingestellt
ist, kann das eine Verzerrung des Tons zur Folge haben.
Verringern sie in solch einem Fall die Lautstärke des
angeschlossenen Geräts. Erhöhen Sie die Lautstärke des
angeschlossenen Geräts, wenn der Lautstärkepegel zu niedrig ist.
Kopfhörer
● Schalten Sie das Gerät nicht bei hoher Lautstärkeeinstellung
ein und hören Sie der Musik in angemessener
Lautstärke zu. Überhöhter Schalldruck von den Kopfhörern
kann zu einem Hörverlust führen.
● Vermindern Sie vor dem Anschließen oder Trennen des
Kopfhörers die Lautstärke.
● Verwenden Sie einen Kopfhörer mit einem 3,5 mm
Stecker und 16 Ohms bis 50 Ohms Impedanz. Die
empfohlene Impedanz ist 32 Ohm.
● Beim Anschließen des Kopfhörers werden die
Lautsprecher automatisch getrennt. Die Lautstärke mit
dem VOLUME-Regler einstellen.
Fehlersuchtabelle
Viele scheinbare Probleme können vom Benutzer ohne
Anforderung eines Kundendiensttechnikers gelöst werden.
Falls mit diesem Produkt irgendetwas nicht in Ordnung zu
sein scheint, die folgenden Punkte überprüfen, bevor Sie
sich an einen autorisierten SHARP-Fachhändler oder an
ein SHARP-Kundendienstzentrum wenden.
■
USB
Symptom
● Gerät kann nicht
gefunden werden.
Allgemeines
Symptom
● Die Uhr ist nicht richtig
gestellt.
Mögliche Ursache
● Trat ein Stromausfall ein?
Die Uhr wieder einstellen.
(Siehe Seite 6)
● Das Gerät reagiert nicht ● Das Gerät auf die
auf Betätigung einer
Bereitschafts-Betriebsart
Taste.
stellen und dann wieder
einschalten.
● Wenn das Gerät noch nicht
richtig funktioniert, es
zurücksetzen. (Siehe Seite 21)
● Kein Ton ist zu hören. ● Ist der Lautstärkepegel auf
„Min“ gestellt?
● Ist der Kopfhörer angeschlossen?
■
■
iPod, iPhone oder iPad
Symptom
● Es ist kein Ton zu
hören.
Mögliche Ursache
● Der iPod, das iPhone oder das
iPad spielt nicht.
● Der iPod, das iPhone oder das
iPad ist nicht richtig an das Gerät
angeschlossen.
● Ist das Netzkabel des Gerätes
angeschlossen?
● Der iPod, iPhone oder ● Der iPod, iPhone oder iPad
iPad lädt nicht.
macht keinen richtigen Kontakt
mit dem Anschluss.
● Verwendung eines iPods (3ten
Generation).
● Der iPod oder das iPhone
werden nicht unterstützt. Siehe
Seite 9 für kompatible Modelle.
● „This accessory is not ● Die iPhone-Batterie ist schwach.
made to work with
iPhone bitte aufladen.
iPhone“ oder „This
● Das iPhone ist nicht richtig
accessory is not
angedockt.
supported by iPhone“
erscheint auf dem
iPhone-Display.
D-20
● Die Wiedergabe ist
nicht aktiv.
● Falsche Zeitanzeige.
● Falscher Dateinname
wird angezeigt.
■
CD-Player
Symptom
● Die Wiedergabe ist nicht aktiv.
● Wiedergabe stoppt in
der Mitte eines Titels
oder der Titel wird nicht
richtig wiedergegeben.
● Während der
Wiedergabe kommt es
zu Aussetzern oder
Wiedergabe stoppt in
der Mitte eines Titels.
■
Mögliche Ursache
● Steht eine MP3/WMA-Datei zur
Verfügung?
● Ist das Gerät ordnungsgemäß
angeschlossen?
● Ist es ein MTP Gerät?
● Enthält das Gerät nur die AACDatei?
● Ist die WMA Datei
urheberrechtlich geschützt?
● ist es eine falsche MP3-Datei?
● Wird die Variable Bitrate-Datei
wiedergegeben?
● Enthalt der Datei-Name chinesische
oder japanische Schriftzeichen?
Mögliche Ursache
● Ist die Disc verkehrt herum
eingelegt?
● Entspricht die Disc der Norm?
● Ist die Disc verformt oder
zerkratzt?
● Ist das Gerät übermäßigen
Erschütterungen ausgesetzt?
● Ist die Disc sehr schmutzig?
● Hat sich im Gerät
Kondensation gebildet?
Tuner
Symptom
● Das Radio erzeugt
ungewöhnliches,
andauerndes
Rauschen.
Mögliche Ursache
● Befindet sich das Gerät in der
Nähe des Fernsehgerätes
oder des Computers?
● Ist die FM/AM Antenne korrekt
platziert? Die Antenne weiter
entfernt vom Netzkabel
verlegen.
Fehlersuchtabelle (Fortsetzung)
■
Symptom
● Wi-FiNetzwerkverbindung
fehlgeschlagen.
■
■
Wi-Fi-Verbindung
Mögliche Ursache
● Ist Ihr Router Wi-Fi-zertifiziert?
● WPS-Pin und WPS-PBC
werden von dieser Einheit nicht
unterstützt.
● Ist SSID-Broadcast auf Ihrem
Wi-Fi-Router aktiviert?
● Vermeiden Sie die
Verwendung eines Wi-FiKanals, der sich mit einem
nahegelegenen Wi-FiNetzwerk überlappt.
● Ist die Einheit nahe einer
potentiellen Quelle einer
Schnittstelle platziert (z.B.
Mikrowelle), welche das Wi-FiSignal stört?
● Verwendet Ihr PC ein Wi-FiNetzwerk? Eine EthernetVerbindung für das AirPlay /
DLNA Netzwerk ist nicht
möglich.
● Verwenden Sie keine
Sonderzeichen wie "%, #, *"
um Ihren Router oder das
AirPlay-Gerät im Menü
Einstellungen umzubenennen.
AirPlay / DLNA
Symptom
Mögliche Ursache
● Kein AirPlay-Symbol ● Ist die Einheit mit dem AirPlayam Apple AirPlayNetzwerk verbunden?
Gerät oder iTunes
● Ist der Bonjour-Service an Ihrem
an meinem PC.
PC?aktiviert bevor Sie iTunes
öffnen?
● AirPlay-Verbindung ● Firewalls und
an Mac oder PC
Sicherheitssoftware müssen
fehlgeschlagen.
deaktiviert sein.
● Haben Sie genügend
Datengschwindigkeit? Andere,
an Ihren Heim-Router
angeschlossenen Geräte,
müssen evtl. abgeschaltet
werden.
● Abbruch des Musik- ● Starten Sie Ihr Apple-AirPlay /
Streamings.
DLNA Gerät oder diese Einheit
neu.
● Beenden Sie jegliche InternetInhalte, die über Ihren HeimRouter abgerufen werden.
● Aktivieren Sie die Auto Channel
Scan Option Ihres Wi-FiRouters, wenn diese verfügbar
ist.
● Aktivieren Sie die Wireless
Intelligent Stream Handling
(WISH)-Option Ihres Wi-FiRouters, wenn diese verfügbar
ist.
● Aktivieren Sie die Quality of
Service (QoS)-Option Ihres WiFi-Routers, wenn diese
verfügbar ist.
● Andere Heim-Router müssen
ausgeschaltet werden.
Fernbedienung
Symptom
● Die Fernbedienung
funktioniert nicht.
■
Mögliche Ursache
● Ist das Netzkabel des Gerätes
angeschlossen?
● Ist die Polarität der Batterie richtig?
● Ist die Batterie leer?
● Ist der Abstand oder Winkel falsch?
● Empfängt der
Fernbedienungssensor
starkes Licht?
Kondensation
Plötzliche Temperaturschwankungen und Lagerung oder
Betrieb in einer extrem feuchten Umgebung können
Kondensatbildung im Gehäuse (CD-Abtaster usw.) oder
auf dem Sender der Fernbedienung verursachen.
Kondensat kann zu Funktionsstörungen des Geräts führen.
Sollte dieser Fall eintreten, das Gerät eingeschaltet lassen,
ohne eine Disc einzulegen, bis die normale Wiedergabe
möglich ist (ca. 1 Stunde). Vor Handhaben der
Fernbedienung jedes Kondensat auf dem Sender mit
einem weichen Tuch abwischen.
■
Wenn eine Störung auftritt
Wenn dieses Produkt von starker externer Interferenz
(mechanischer Stoß, übermäßige statische Elektrizität,
anormale Speisespannung infolge von Blitz usw.)
beeinflußt oder falsch betrieben wird, kann es nicht korrekt
funktionieren.
Wenn derartige Störungen auftreten, wie folgt verfahren:
1 Das Gerät auf die Bereitschafts-Betriebsart stellen und
die Stromversorgung wieder einschalten.
2 Ist das Gerät nicht in den vorherigen Zustand
zurückgesetzt, ziehen Sie den Stecker aus der
Steckdosen, stecken Sie ihn wieder hinein und schalten
Sie das Gerät an.
Hinweis:
Wenn die obigen Bedienungsschritte keinen Erfolg
aufweisen, den gesamten Speicher durch Zurücksetzen
des Gerätes löschen.
■
Werkseinstellung, Löschen des Speichers
1 Um in den Bereitschaftsbetrieb zu schalten, die ON/
STAND-BY-Taste drücken.
2 Drücken Sie, während Si e die OPEN/CLOSE-Taste
drücken, die ON/STAND-BY Taste, bis „Clear All“
erscheint.
Vorsicht:
Durch
diese
Bedienungsschritte
werden
alle
abgespeicherten Daten einschließlich Uhr- und TimerEinstellungen sowie Tuner-Voreinstellung gelöscht.
■
Netzwerk-Reset
Sollte die Netzwerk-Funktion nicht korrekt funktionieren, bitte einen
Reset wie folgt durchführen:
Drücken und halten Sie während der Netzwerk-Funktion die CLEARTaste, bis "Network Clear" erscheint.
Dieser Vorgang löscht die aktuellen WLAN-Einstellungen.
D-21
Fehlersuchtabelle (Fortsetzung)
■
NEIN
Vor dem Transportieren des Geräts
Nehmen Sie den iPod, iPhone, iPad, das USB-Speichergerät oder die
Diskette aus dem Gerät. Stellen Sie das Gerät dann in den Stand-byModus. Tragen Sie das Gerät nicht mit angeschlossenem iPod, iPhone,
iPad oder USB-Speichergerät oder mit eingelegter Disc, da dies zu
Schäden am Gerät führen kann.
■
Pflege der Compact Discs
Compact Discs sind ziemlich widerstandsfähig gegen Beschädigungen, jedoch
können infolge einer Staubansammlung auf der Discoberfläche Falschabtastungen
auftreten. Für eine optimale CD-Wiedergabe die folgenden Punkte beachten.
● Auf die Disc darf nichts geschrieben werden, insbesondere nicht auf die Seite
ohne Etikett; hier werden die Tonsignale abgetastet. Beschreiben Sie diese
Oberfläche nicht.
● Die Discs nicht direkter Sonnenbestrahlung, Hitze oder Feuchtigkeit aussetzen.
● Die CDs immer am Rand halten. Durch Fingerabdrücke, Schmutz oder Wasser
auf den CDs können Störgeräusche oder falsche Abtastungen verursacht
werden. Wenn eine CD schmutzig ist oder nicht einwandfrei abgespielt wird, sie
mit einem weichen, trockenen Tuch von der Mitte dem Radius entlang nach
Außen abwischen.
JA
Richtig
Wartung
■
Reinigen des Gehäuses
Das Gehäuse mit einem weichen Tuch und einem
verdünnten Seifenwasser regelmäßig reinigen und dann
mit einem trockenen Tuch nachwischen.
Vorsicht:
● Keine Chemikalien (Benzin, Farbverdünnungsmittel usw.)
verwenden. Dies könnte das Gehäuse beschädigen.
● Niemals das Innere des Geräts ölen. Das kann zu
Störungen führen.
Technische Daten
Bedingt durch fortlaufende technische Verbesserungen behält
sich SHARP das Recht vor, das Design und die Spezifikationen
ohne vorherige Ankündigung ändern zu können. Die
angegebenen Leistungswerte stellen die Nennwerte einer in
Serienherstellung produzierten Einheit dar. Geringe
Abweichungen bei einzelnen Geräten sind möglich.
■
CD-Player
Typ
Signalabtastung
Allgemeines
Spannungsversor
gung
Leistungsaufnah
me
Lautsprecher
Wechselspannung 220 - 240 V ~ 50/
60 Hz
Einschalten: 26 W
Bereitschaft: 0,4 W (*)
1-Weg-Lautsprechersystem
Lautsprecher: 6,5 cm
50 W/Kanal
Maximale
Eingangsleistung
der Lautsprecher
Lautsprecher25 W/Kanal
Nenneingangsleis
tung
Abmessungen
Breite: 475 mm
Höhe: 191 mm
Tiefe: 83 mm
Gewicht
2,7 kg
( * ) Dieser Leistungsaufnahmewert wird erhalten, wenn
die Demonstrations-Betriebsart in der BereitschaftsBetriebsart abgebrochen wird. Siehe Seite 4 zum
Abbrechen der Demonstrations-Betriebsart.
■
■
Verstärker
Ausgangsleistung
Ausgänge
Eingänge
PMPO: 100 W
MPO: 50 W (25 W + 25 W)
(10% T.H.D.)
RMS: 50 W (25 W + 25 W)
(10% T.H.D.)
RMS: 40 W (20 W + 20 W)
(1% T.H.D.)
Kopfhörer: 16 Ohm
(empfohlen: 32 Ohm)
Audio In (Audiosignal):
500 mV/47 k Ohm
D/A-Umsetzer
Frequenzgang
Dynamikbereich
■
USB (MP3 / WMA)
● Unterstützt USB 1.1 (Volle
Geschwindigkeit)/ 2.0
assenspeicher-Klasse.
● Unterstützt nur Bulk und CBIProtokoll.
Unterstützungsdatei ● MPEG 1 Layer 3
● WMA (Nicht DRM)
Bitratenunterstützung ● MP3 (32 ~ 320 Kbps)
● WMA (64 ~ 160 Kbps)
Sonstige
● Die maximale Anzahl an MP3/
WMA-Dateien beträgt 65025.
● Die maximale Anzahl an
Ordnern, einschließlich dem
Hauptverzeichnis, beträgt 999.
● TITLE, ARTIST und ALBUM
sind die einzigen unterstützten
ID3TAG Informationen.
● Unterstützt ID3TAG Version 1
und 2.
Dateiunterstützun ● Unterstützt USB -Geräte mit
gssystem
Microsoft Windows/DOS/FAT
12/FAT 16/FAT 32.
● 2 kByte Blockläng e für den
Sektor.
USB Hostinterface
■
Tuner
Frequenzbereich
Voreinstellung
D-22
Single Disc Multi-Mode Compact
Disc Player
Kontaktloser
3-Strahl-Halbleiter-Laser-Abtaster
Multi-Bit-D/A-Umsetzer
20 - 20.000 Hz
90 dB (1 kHz)
UKW: 87,5 - 108 MHz
AM: 522 - 1 620 kHz
40 (FM und AM Station)