Eee PC - Medienzentrum Marburg

Eee PC
Bedienungsanleitung
Eee PC 4G (701)
Eee PC 4G Surf
Eee PC 8G
Dezember 2007
Inhalt
Kapitel 1:
Überblick über den Eee PC
Über diese Bedienungsanleitung.............................................................. 1-2
Hinweise zu dieser Anleitung..................................................................... 1-3
Sicherheitshinweise....................................................................................... 1-4
Transporthinweise......................................................................................... 1-5
Akkus aufladen............................................................................................... 1-5
Wichtige Hinweise zum Betrieb in Flugzeugen.................................. 1-5
Eee PC vorbereiten......................................................................................... 1-6
Kapitel 2:
Die einzelnen Teile
Oberseite............................................................................................................ 2-2
Unterseite........................................................................................................... 2-5
Rechte Seite....................................................................................................... 2-7
Linke Seite.......................................................................................................... 2-8
Rückseite............................................................................................................ 2-9
Kapitel 3:
Erste Schritte
Stromversorgung............................................................................................ 3-2
Netzbetrieb...................................................................................................... 3-2
Akkubetrieb..................................................................................................... 3-4
Touchpad........................................................................................................... 3-6
Tastatur............................................................................................................... 3-8
Spezielle Funktionstasten........................................................................... 3-8
Fenster anpassen.........................................................................................3-10
Erstbetrieb-Assistent....................................................................................3-11
Betriebsmodus...............................................................................................3-13
Herunterfahren..............................................................................................3-14
Kapitel 4:
Eee PC verwenden
Internet............................................................................................................... 4-2
WLAN-Verbindung konfigurieren............................................................ 4-2
Netzwerkverbindung konfigurieren....................................................... 4-4
WLAN-Point-to-Point Protocol over Ethernet (PPPoE)..................... 4-9
Internetseiten aufrufen.............................................................................4-14
Kostenlose Ressourcen nutzen...............................................................4-15
ii
Inhalt
Inhalt
eMail verwenden.........................................................................................4-16
Mit Freunden chatten................................................................................4-17
Weltzeituhr.....................................................................................................4-19
Arbeiten............................................................................................................4-20
Büroanwendungen.....................................................................................4-20
Management software..............................................................................4-24
Zubehörprogramme und Wörterbuch................................................4-27
Lernen...............................................................................................................4-28
Wissenschaft.................................................................................................4-28
Sprache...........................................................................................................4-29
Mathematik...................................................................................................4-29
Zeichnen.........................................................................................................4-30
Internet-Lernen............................................................................................4-30
Abspielen.........................................................................................................4-31
Media Player..................................................................................................4-31
Musikmanager..............................................................................................4-32
Fotomanager.................................................................................................4-33
Videomanager..............................................................................................4-34
Webcam (optional).....................................................................................4-34
Audiorecorder...............................................................................................4-35
Spiele...............................................................................................................4-35
Einstellungen..................................................................................................4-36
Anti-Virus........................................................................................................4-36
Lautstärke.......................................................................................................4-36
Sofort-Herunterfahren...............................................................................4-37
Drucker............................................................................................................4-37
Systeminformationen................................................................................4-38
Datum & Uhrzeit..........................................................................................4-38
Personalisierung..........................................................................................4-39
Software hinzufügen/entfernen............................................................4-39
Touchpad........................................................................................................4-42
Datenträger-Dienstprogramm...............................................................4-42
Diagnosewerkzeuge...................................................................................4-43
Desktop-Modus...........................................................................................4-44
Sprachbefehle...............................................................................................4-45
Task-Manager................................................................................................4-46
ASUS Eee PC
iii
Inhalt
Favoriten...........................................................................................................4-47
Kapitel 5:Installation und Optimierung von
Windows(R) XP
Windows® XP-Installation vorbereiten..................................................... 5-2
Windows® XP installieren.............................................................................. 5-2
Windows® XP optimieren.............................................................................. 5-4
Virtuellen Speicher ändern........................................................................ 5-4
Systemwiederherstellung abschalten................................................... 5-5
Laufwerk komprimieren.............................................................................. 5-6
Dateien an anderen Stellen ablegen...................................................... 5-6
Unnötige Windows-Komponenten löschen........................................ 5-8
Systemsicherungsdaten löschen............................................................. 5-8
Unnötige Dokumentdateien löschen.................................................... 5-9
Kapitel 6: Unterstützungs-DVD &
Systemwiederherstellung
Informationen zur Unterstützungs-DVD................................................ 6-2
Unterstützungs-DVD ausführen............................................................... 6-2
Treibermenü.................................................................................................... 6-3
Extras-Menü.................................................................................................... 6-4
Anleitung.......................................................................................................... 6-5
Kontakt.............................................................................................................. 6-5
Sonstige Informationen.............................................................................. 6-6
Systemwiederherstellung............................................................................ 6-7
Versteckte Partition verwenden............................................................... 6-7
Unterstützungs-DVD.................................................................................... 6-8
USB-Flash-Laufwerk verwenden.............................................................. 6-8
Anhang
Markenhinweise..............................................................................................A-2
Liste qualifizierter Anbieter.........................................................................A-3
Declarations and Safety Statements........................................................A-6
GNU General Public License..................................................................... A-17
Urheberrechtliche Hinweise.................................................................... A-27
Haftungsausschluss..................................................................................... A-28
Kundendienst und Unterstützung......................................................... A-28
iv
Inhalt
Über diese Bedienungsanleitung
Hinweise zu dieser Anleitung
Sicherheitshinweise
Eee PC vorbereiten
1
Überblick über
den Eee PC
Über diese Bedienungsanleitung
Sie lesen gerade die Bedienungsanleitung zum Eee PC. In
dieser Bedienungsanleitung finden Sie Informationen zu den
verschiedenen Komponenten Ihres Eee PC - und wie Sie sie
benutzen. Die Anleitung ist in folgende Hauptabschnitte eingeteilt:
1. Überblick über den Eee PC
Eine kleine Vorstellung des Eee PCs und dieser
Bedienungsanleitung.
2. Die einzelnen Teile
Hier finden Sie Informationen über die Komponenten Ihres Eee
PCs.
3. Erste Schritte
In diesem Abschnitt erfahren Sie etwas über die grundlegende
Bedienung Ihres Eee PCs.
4. Eee PC verwenden
Hier erfahren Sie, wie Sie die Dienstprogramme Ihres Eee PCs
einsetzen.
5. Windows® XP installieren und optimieren
Dieser Abschnitt erklärt, wie Sie Windows® XP auf Ihrem Eee PC
installieren und optimal einrichten.
6. Unterstützungs-DVD & Systemwiederherstellung
Hier erfahren Sie, was es mit der Unterstützungs-DVD und der
Systemwiederherstellung auf sich hat.
7. Anhang
Informiert Sie über Anbieter und gibt wichtige
Sicherheitshinweise.
1-2
Kapitel 1: Überblick über den Eee PC
Hinweise zu dieser Anleitung
Im Laufe dieser Anleitung finden Sie einige Hinweise und
Warnungen, die Ihnen dabei helfen, bestimmte Aufgaben
sicher und effektiv auszuführen. Diese Hinweise sind in drei
Wichtigkeitskategorien eingeteilt:
WARNUNG! Wichtige Informationen, die Sie zu Ihrer Sicherheit
unbedingt einhalten müssen.
WICHTIG! Besonders wichtige Informationen, die Sie vor
Datenverlusten, Beschädigungen oder Verletzungen bewahren.
TIPP: Tipps zum Ausführen bestimmter Aufgaben.
HINWEIS: Informationen für besondere Situationen.
ASUS Eee PC
1-3
Sicherheitshinweise
Die folgenden Sicherheitshinweise tragen dazu bei, die Lebensdauer
Ihres Eee PC zu verlängern. Halten Sie sich an sämtliche
Vorsichts- und Sicherheitshinweise. Mit Ausnahme der in dieser
Anleitung beschriebenen Tätigkeiten überlassen Sie sämtliche
Wartungsarbeiten ausschließlich qualifizierten Fachleuten. Benutzen
Sie keine beschädigten Netzkabel, Zubehörteile oder andere
Peripheriegeräte. Verzichten Sie unbedingt auf den Einsatz von
starken Lösungsmitteln wie Verdünnung, Benzin und anderen
Chemikalien auf den Oberflächen und in der Nähe des Eee PC.
Bevor Sie das Gerät reinigen, trennen Sie es von der
Stromversorgung und nehmen den Akku/die Akkus heraus.
Wischen Sie den Eee PC mit einem weichen Schwamm oder
einem Fensterleder ab, den/das Sie mit einer Lösung aus einem
nicht scheuernden Reinigungsmittel und einigen Tropfen
warmem Wasser angefeuchtet haben. Wischen Sie verbleibende
Feuchtigkeit mit einem trockenen Tuch ab.
Stellen Sie das Gerät NICHT
auf unebenen oder instabilen
Unterlagen auf. Lassen Sie
das Gerät reparieren, falls das
Gehäuse beschädigt wurde.
Setzen Sie das Gerät
NICHT Staub oder anderen
Verschmutzungen aus,
benutzen Sie es nicht in
schmutziger Umgebung.
Benutzen Sie das Gerät
NIEMALS in der Nähe von
Gaslecks.
Drücken Sie NICHT auf den
LCD-Bildschirm, vermeiden
Sie möglichst jede Berührung.
Meiden Sie die Nähe zu
Kleinteilen, die den Eee
PC verkratzen oder darin
eindringen könnten.
Legen Sie den Eee PC NICHT
auf ihrem Schoß oder auf
einem anderen Körperteil ab;
auch niedrige Temperaturen
können zu Unwohlsein oder
sogar zu Verletzungen führen.
SICHERE
UMGEBUNGSTEMPERATUREN:
Benutzen Sie Ihren Eee
PC ausschließlich bei
Umgebungstemperaturen
zwischen 5 °C und 35 °C.
Entsorgen Sie den Eee PC
nicht mit dem regulären
Hausmüll. Erkundigen Sie sich,
welche Vorschriften in Ihrer
Region für die Entsorgung
von elektronischen Produkten
gelten.
1-4
Lassen Sie KEINERLEI
Gegenstände auf das
Gerät fallen, legen Sie
keine Gegenstände darauf
ab, schieben Sie niemals
Fremdkörper in Ihren Eee PC.
Setzen Sie das Gerät KEINEN
starken magnetischen oder
elektrischen Feldern aus.
Setzen Sie das Gerät NIEMALS
Regen oder sonstiger
Feuchtigkeit aus, benutzen
Sie es nicht in der Nähe von
Flüssigkeiten. Benutzen
Sie das Modem NICHT bei
Gewittern.
Sicherheitshinweise zum
Akku: Entsorgen Sie den Akku
NICHT durch Verbrennen.
Schließen Sie die Kontakte
NIEMALS kurz. Nehmen Sie
den Akku NICHT auseinander.
Eingangsstromversorgung:
Schauen Sie sich das
Typenschild an der
Unterseite des Eee PC
an und vergewissern
Sie sich, dass die Daten
Ihres Netzteils mit diesen
Angaben übereinstimmen.
Tragen Sie den
eingeschalteten Eee PC
nicht in einer Tasche herum,
decken Sie das Gerät niemals
mit Gegenständen ab, die
die freie Luftzirkulation
behindern können.
Kapitel 1: Überblick über den Eee PC
Transporthinweise
Bevor Sie den Eee PC transportieren, schließen Sie den LCDBildschirm, damit Tastatur und Bildschirm geschützt sind.
Die Oberflächen Ihres Eee PC können schnell matt werden, wenn
Sie sie nicht richtig pflegen. Achten Sie darauf, dass nichts über
die Oberflächen reibt, wenn Sie Ihren Eee PC transportieren. Um
Ihrem Gerät besten Schutz vor Verschmutzungen, Wasser, Stößen
und Kratzern zu bieten, können Sie eine spezielle Tragetasche
verwenden.
Akkus aufladen
Wenn Sie das Gerät im Akkubetrieb benutzen möchten, vergessen
Sie nicht, den Akku und jegliche weiteren Akkus komplett
aufzuladen, bevor Sie auf Reisen gehen. Vergessen Sie nicht, dass der
Akku ständig nachgeladen wird, solange er im Computer eingesetzt
und der Computer mit einer Stromquelle verbunden ist. Denken Sie
auch daran, dass das Aufladen des Akkus erheblich länger dauert,
wenn Sie den Eee PC dabei benutzen.
Wichtige Hinweise zum Betrieb in Flugzeugen
Wenden Sie sich zuvor grundsätzlich an das Flugpersonal, wenn
Sie Ihren Eee PC im Flugzeug benutzen möchten. Bei den meisten
Fluggesellschaften bestehen Einschränkungen beim Einsatz
elektronischer Geräte an Bord. In den meisten Fällen dürfen
elektronische Geräte nur im Zeitraum zwischen Start und Landung
benutzt werden.
Auf Flughäfen werden gewöhnlich drei hauptsächliche
Arten von Sicherheitsgeräten eingesetzt: Röntgengeräte (zur
Untersuchung von Gegenständen auf einem Förderband),
Metalldetektoren (durch die Sie bei der Sicherheitskontrolle
hindurch gehen) und tragbare Metalldetektoren (mit denen Sie
vom Sicherheitspersonal manuell überprüft werden). Sie können
Ihren Eee PC und Disketten durchaus durch die Röntgengeräte
schicken. Allerdings empfehlen wir Ihnen, den Eee PC und
Disketten von den Metalldetektoren fernzuhalten.
ASUS Eee PC
1-5
Eee PC vorbereiten
Hier finden Sie eine kurze Einführung in die Benutzung Ihres Eee PC.
Detailliertere Informationen finden Sie in den folgenden Kapiteln.
1
1. Akkupack installieren
2
1
2
2.
Netzteil anschließen
1
3
Steckdosen sind von Land zu Land unterschiedlich. Ihr Eee
PC wird mit einem Adapter geliefert, der zu den Steckdosen
in Ihrem Land passt. Die Abbildung oben dient nur zur
Orientierung und kann etwas von der Konfiguration Ihres
Gerätes abweichen. Auf Seite 3-2 finden Sie weitere Details.
1-6
Kapitel 1: Überblick über den Eee PC
3. LCD-Bildschirm öffnen
4. Eee PC einschalten
Achten Sie beim Öffnen des LCD-Bildschirms darauf, den
Bildschirm nicht bis auf den Tisch hinab zu drücken; die
Scharniere können brechen! Heben Sie Ihren Eee PC niemals am
LCD-Bildschirm an!
ASUS Eee PC
1-7
1-8
Kapitel 1: Überblick über den Eee PC
Oberseite
Unterseite
Rechte Seite
Linke Seite
Rückseite
2
Die einzelnen Teile
Oberseite
Die nachstehende Abbildung zeigt Ihnen die Komponenten auf
dieser Seite Ihres Eee PC.
Die Tastatur sieht je nach Land unterschiedlich aus.
2-2
Kapitel 2: Die einzelnen Teile
1
Integrierte Kamera (optional)
Mit der integrierten Kamera können Sie Bilder oder Videos
aufnehmen.
2
LCD-Bildschirm
Der LCD-Bildschirm funktioniert wie ein normaler
Computermonitor. Ihr Eee PC nutzt einen Active Matrix
TFT-LCD-Bildschirm, der ein besonders brillantes Bild
wie ein normaler Computermonitor bietet. Anders als
herkömmliche Computermonitore produzierenden LCDBildschirme keine schädliche Strahlung und flackern nicht,
sind also besser für Ihre Augen. Zum Reinigen des LCDMonitors benutzen Sie lediglich ein weiches Tuch (und
nötigenfalls ein klein wenig Wasser), keine chemischen
Reinigungsmittel.
3
Ein-/Ausschalter
4
Mit dem Ein-/Ausschalter schalten Sie Ihren Eee PC ein
und aus und wecken ihn aus dem Ruhemodus wieder auf.
Zum Einschalten drücken Sie die Taste einmal kurz; zum
Ausschalten Ihres Eee PC halten Sie die Taste gedrückt. Der
Ein-/Ausschalter funktioniert nur, wenn der LCD-Bildschirm
geöffnet ist.
Tastatur
5
Die Tastatur bietet Ihnen einen komfortablen Tastenhub
(die Tiefe, in die sich die Tasten eindrücken lassen) und eine
Handauflage für beide Hände.
Touchpad und Tasten
Bei Ihrem Eee PC übernehmen das Touchpad und seine
Tasten die Funktionen, die Sie normalerweise mit einer
Maus ausführen. Sie können auch “Bildläufe“ nutzen und
damit bequem durch Internetseiten und Dokumente
navigieren.
ASUS Eee PC
2-3
6
Statusanzeigen (Vorderseite)
Betriebsanzeige
Die Betriebsanzeige leuchtet auf, wenn der Eee PC
eingeschaltet ist. Sie blinkt langsam, wenn sich der Eee
PC im Ruhemodus befindet. Diese Anzeige leuchtet
nicht, wenn der Eee PC ausgeschaltet ist.
Akkustandanzeige
Die Akkustandanzeige (LED) zeigt den Akkustatus wie
folgt an:
EIN: Der Akku Ihres Eee PC wird geladen, wenn das
Gerät an das Stromnetz angeschlossen ist.
AUS: Der Akku Ihres Eee PC ist vollständig geladen
oder komplett entladen.
Blinken: Die verbleibende Akkukapazität liegt bei
weniger als 10 %, das Netzteil ist nicht angeschlossen.
Festplattenanzeige
Die Festplattenanzeige blinkt, wenn Daten von der
Festplatte gelesen oder darauf geschrieben werden.
WLAN-Anzeige
2-4
Diese Anzeige funktioniert nur bei Modellen mit
integriertem WLAN. Die Anzeige leuchtet auf, wenn
das integrierte WLAN aktiv ist.
Kapitel 2: Die einzelnen Teile
Unterseite
Die nachstehende Abbildung zeigt Ihnen die Komponenten auf
dieser Seite Ihres Eee PC.
Die Unterseite des Gerätes kann je nach Modell etwas anders
aussehen.
1
3
2
4
5
6
Die Unterseite des Eee PC kann sehr heiß werden. Geben Sie
daher im Umgang mit Ihrem Eee PC etwas acht, wenn er gerade
eingeschaltet ist oder vor kurzem noch eingeschaltet war. Beim
Aufladen und im Betrieb sind hohe Temperaturen völlig normal.
Stellen Sie das Gerät NICHT auf weiche Oberflächen wie Betten
oder Sofas; dadurch können die Belüftungsöffnungen blockiert
werden. LEGEN SIE DEN EEE PC NICHT AUF IHREM SCHOSS
ODER AUF EINEM ANDEREN KÖRPERTEIL AB; DIE HOHEN
TEMPERATUREN KÖNNEN ZU VERLETZUNGEN FÜHREN.
ASUS Eee PC
2-5
Akkufixierung - gefedert
1
2
Die gefederte Akkufixierung hält den Akku sicher an Ort
und Stelle. Wenn der Akku eingesetzt ist, rastet die Fixierung
automatisch ein. Wenn Sie den Akku herausnehmen möchten,
müssen Sie die Akkufixierung in die Freigabeposition
bringen.
Akku
Der Akku wird automatisch geladen, wenn das Gerät mit
einer externen Stromquelle (Netzteil) verbunden ist. Wenn
das Netzteil nicht angeschlossen ist, versorgt der Akku Ihren
Eee PC mit Strom. Dadurch können Sie weiter mit dem Gerät
arbeiten, wenn Sie sich von einem Ort zum anderen bewegen.
Die Akkulaufzeit ist je nach Einsatz und Spezifikationen Ihres
Eee PC unterschiedlich. Der Akku lässt sich nicht zerlegen und
muss als Ganzes nachgekauft werden.
Akkufixierung - manuell
3
4
Die manuelle Akkufixierung hält den Akku sicher an Ort und
Stelle. Zum Einlegen und Herausnehmen des Akkus bringen
Sie die manuelle Fixierung in die Freigabeposition. Bringen
Sie die manuelle Akkufixierung in die Sperrposition, nachdem
Sie den Akku eingelegt haben.
Festplatten- und Speicherfach
Festplatte und Speicherbausteine befinden sich in einem
speziellen Fach.
Die Speichermodule Ihres Eee PC (Easy DIMM) können nur
mit dem Eee PC verwendet werden; sie eignen sich nicht
für andere Notebooks.
5
Rücksetztaste (für den Notfall)
Falls sich das Betriebssystem nicht richtig herunterfahren
oder neu starten lassen sollte, können Sie die Rücksetztaste
mit einer Nadel oder einer aufgebogenen Büroklammer
eindrücken und den Eee PC damit neu starten.
Beim Modell Eee PC 4G Surf ist keine Rücksetztaste vorhanden.
6
2-6
Mikrofon (integriert)
Das integrierte Monomikrofon können Sie für Skype,
Sprachanwendungen und einfache Tonaufnahmen benutzen.
Kapitel 2: Die einzelnen Teile
Rechte Seite
Die nachstehende Abbildung zeigt Ihnen die Komponenten auf
dieser Seite Ihres Eee PC.
1
1
2
2
2
3
4
Speicherkartensteckplatz
Der integrierte Speicherkartenleser kann MMC/SDKarten von Geräten wie Digitalkameras, MP3-Playern,
Mobiltelefonen und PDAs lesen.
2.0 USB-Port (2.0/1.1)
3
4
Der USB-Port (Universal Serial Bus) ist mit USB 2.0- oder
USB 1.1-Geräten kompatibel; dies sind beispielsweise
Tastaturen, Zeigegeräte (z. B. Mäuse), Kameras und
Speichergeräte, die in Reihe angeschlossen werden und
Übertragungsraten von bis zu 12 Mbits/s (USB 1.1) und 480
Mbits/s (USB 2.0) bieten. Über USB können viele Geräte
gleichzeitig an einen einzelnen Computer angeschlossen
werden; dabei arbeiten manche Peripheriegeräte mit
zusätzlichen Steckplätzen für USB-Geräte oder dienen als
USB-Hubs. Zusätzlich unterstützt die USB-Schnittstelle HotSwapping - also das Anschließen und Trennen von Geräten,
ohne dass der Computer dafür ausgeschaltet werden muss.
Monitorausgang
An den 15-poligen D-SUB-Monitorausgang können
Sie VGA-kompatible Anzeigegeräte wie Monitore oder
Projektoren anschließen und das Bild Ihres Eee PC auf
einem größeren Bildschirm genießen.
Kensington®-Aussparung
Über die Kensington®-Aussparung können Sie Ihren Eee PC
mit Kensington® -kompatiblen Sicherheitsprodukten gegen
Diebstahl schützen. Diese Sicherheitsprodukte arbeiten
meist mit einem Metallkabel und einem Schloss, mit dem
Sie den Eee PC an einem stabilen Objekt anketten können.
ASUS Eee PC
2-7
Linke Seite
Die nachstehende Abbildung zeigt Ihnen die Komponenten auf
dieser Seite Ihres Eee PC.
1
2
3
4
5
2
1
LAN-Anschluss
An den achtpoligen RJ-45-LAN-Anschluss (10/100 Mbits)
können Sie ein Ethernet-Standardkabel zur Verbindung mit
einem lokalen Netzwerk anschließen. Durch die integrierte
Anschluss können Sie Netzwerkverbindungen bequem
und ohne zusätzliche Adapter herstellen.
Modemanschluss (optional)
An den zweipoligen RJ-11-Modemanschluss können
Sie ein übliches Telefonkabel anschließen. Das interne
Modem unterstützt Datenübertragungen bis zum Standard
56K V.90. Durch den integrierten Anschluss können Sie
Modemverbindungen bequem und ohne zusätzliche
Adapter herstellen.
Das integrierte Modem arbeitet nicht mit Spannungen,
die von digitalen Telefonanlagen benutzt werden.
Verbinden Sie den Modemanschluss NICHT mit digitalen
Telefonanlagen; Ihr Eee PC wird sonst beschädigt.
3
2.0 USB-Port (2.0/1.1)
4
2-8
Der USB-Port (Universal Serial Bus) ist mit USB 2.0- oder
USB 1.1-Geräten kompatibel; dies sind beispielsweise
Tastaturen, Zeigegeräte (z. B. Mäuse), Kameras und
Speichergeräte, die in Reihe angeschlossen werden und
Übertragungsraten von bis zu 12 Mbits/s (USB 1.1) und 480
Mbits/s (USB 2.0) bieten. Über USB können viele Geräte
gleichzeitig an einen einzelnen Computer angeschlossen
werden; dabei arbeiten manche Peripheriegeräte mit
zusätzlichen Steckplätzen für USB-Geräte oder dienen als
USB-Hubs. Zusätzlich unterstützt die USB-Schnittstelle HotSwapping - also das Anschließen und Trennen von Geräten,
ohne dass der Computer dafür ausgeschaltet werden muss.
Mikrofonanschluss
An den Mikrofonanschluss können Sie ein Mikrofon
anschließen, das Sie für Skype, Sprachanwendungen und
einfache Tonaufnahmen einsetzen können.
Kapitel 2: Die einzelnen Teile
5
Kopfhöreranschluss
Über den Kopfhöreranschluss (3,5 mm) verbinden Sie den
Eee PCmit einer Stereoanlage oder schließen hier einen
Stereokopfhörer an. Sobald Sie hier etwas anschließen,
werden die integrierten Lautsprecher stummgeschaltet.
Rückseite
Die nachstehende Abbildung zeigt Ihnen die Komponenten auf
dieser Seite Ihres Eee PC.
1
1
2
2
Akku
Der Akku wird automatisch geladen, wenn das Gerät mit
einer externen Stromquelle (Netzteil) verbunden ist. Wenn
das Netzteil nicht angeschlossen ist, versorgt der Akku
Ihren Eee PC mit Strom. Dadurch können Sie weiter mit
dem Gerät arbeiten, wenn Sie sich von einem Ort zum
anderen bewegen. Die Akkulaufzeit ist je nach Einsatz und
Spezifikationen Ihres Eee PC unterschiedlich. Der Akku
lässt sich nicht zerlegen und muss als Ganzes nachgekauft
werden.
Netzteileingang (Gleichspannung)
Hier schließen Sie das mitgelieferte Netzteil an,
das Wechselspannung zum Betrieb Ihres Eee PC in
Gleichspannung umwandelt. Wenn das Netzteil mit diesem
Anschluss verbunden wird, versorgt es Ihren Eee PC mit
Strom und lädt den integrierten Akku auf. Damit es nicht
zu Schäden am Eee PC und am Akku kommt, benutzen Sie
ausschließlich das mitgelieferte Netzteil.
ACHTUNG: KANN SICH IM BETRIEB ERHITZEN. NETZTEIL
NIEMALS ABDECKEN, NICHT BERÜHREN.
ASUS Eee PC
2-9
2-10
Kapitel 2: Die einzelnen Teile
Stromversorgung
Touchpad
Tastatur
Erstbetrieb-Assistent
Betriebsmodus
Herunterfahren
3
Erste Schritte
Stromversorgung
Netzbetrieb
Das Stromversorgungssystem Ihres Eee PC besteht aus zwei Teilen:
dem Netzteil und der Akku-Stromversorgung. Das Netzteil wandelt
Wechselspannung aus der Steckdose in Gleichspannung um,
die Ihr Eee PC zum Betrieb benötigt. Der Eee PC wird mit einem
Universalnetzteil ausgeliefert, das Sie sowohl an Steckdosen mit
einer Spannung von 100 bis 120 V als auch an Steckdosen mit
einer Spannung von 220 bis 240 V anschließen können, ohne dass
Sie dafür etwas umschalten oder Spannungswandler einsetzen
müssen. In verschiedenen Ländern brauchen Sie einen Adapter,
um das mitgelieferte Netzkabel mit den dortigen Steckdosen
verbinden zu können, die etwas anders ausgeführt sind. In den
meisten Hotels finden Sie Universalsteckdosen, die unterschiedliche
Spannungen liefern und
in die sich verschiedene
Netzstecker einstecken lassen.
Eine gute Idee ist es, sich
vor Reiseantritt bei einem
erfahrenen Reisenden nach
den Netzspannungen und
der Steckdosenausführungen
des jeweiligen Landes zu
erkundigen.
DAS NETZTEIL KANN SICH IM BETRIEB LEICHT BIS STARK
ERWÄRMEN. NETZTEIL NIEMALS ABDECKEN, NICHT BERÜHREN.
Kontaktstift-Adapter installieren
Installieren Sie den Kontaktstift-Adapter (bei Bedarf) wie
nachstehend gezeigt.
1. Klappen Sie die Kontaktstifte etwas nach unten.
3-2
Kapitel 3: Erste Schritte
2. Setzen Sie den Stecker an und lassen Sie ihn einrasten.
Kontaktstift-Adapter abnehmen
Nehmen Sie den Kontaktstift-Adapter (bei Bedarf) wie nachstehend
gezeigt ab.
•
Drücken Sie die Haltezunge hinein und schieben Sie den Stecker
ab.
Ihr Eee PC wird mit einem Netzteil ausgeliefert, dessen Stecker
zu den Steckdosen in Ihrem Land passt; dieser Stecker kann mit
zwei oder drei Kontaktstiften ausgestattet sein.
Es können Schäden auftreten, wenn Sie versuchen, Ihren Eee PC
mit einem anderen Netzteil zu betreiben oder das Netzteil Ihres
Eee PC für andere elektrische Geräte einzusetzen versuchen.
Falls Sie Rauch, Brandgeruch oder extreme Hitze am Netzteil
feststellen sollten, lassen Sie das Gerät sofort reparieren. Lassen
Sie eine Reparatur durchführen, wenn Sie vermuten, dass das
Netzteil defekt sein könnte. Ein defektes Netzteil kann sowohl
Ihre Akkus als auch den Eee PC schwer beschädigen.
ASUS Eee PC
3-3
Akkubetrieb
Der Eee PC kann über einen auswechselbaren Akku mit Strom
versorgt werden. Dieses Akkupack besteht aus einer Reihe von
einzelnen Akkuzellen, welche in einem Gehäuse untergebracht sind.
Ein voll geladener Akku kann Ihren Eee PC mehrere Stunden lang mit
Strom versorgen. Sie können zusätzliche Akkus separat über einen
Eee PC-Händler beziehen. Vergessen Sie nicht, den Akku komplett
aufzuladen, bevor Sie ihn zum ersten Mal benutzen - und auch
dann, wenn er vollständig entladen ist. Dadurch verlängern Sie die
Lebenszeit des Akkus.
1
Akku installieren und entnehmen
Bei der Auslieferung ist der Akku möglicherweise noch nicht im Eee
PC installiert. Falls nicht, installieren Sie den Akku auf folgende Weise.
Versuchen Sie niemals, den Akku herauszunehmen,
während der
2
Eee PC eingeschaltet ist. Dies kann zum Verlust wichtiger Daten
führen.
1
1
So installieren Sie den Akku:
So entnehmen Sie den Akku:
2
1
2
3
1
2
1
Benutzen Sie ausschließlich Akkus und Netzteile, die mit Ihrem
Eee PC geliefert oder vom Hersteller oder von Ihrem Händler
zur Nutzung mit Ihrem Modell freigegeben wurden; andernfalls
kann Ihr Eee PC Schaden nehmen.
3
Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie den Akku
NIEMALS verbrennen, die Kontakte NIEMALS
kurzschließen und den Akku NIEMALS
auseinandernehmen. Falls sich der Akku anormal
verhält oder durch Stoß oder Schlag (zum Beispiel
durch Hinunterfallen) beschädigt wurde, schalten
Sie den Eee PC sofort aus und wenden sich an ein autorisiertes
Servicecenter.
3-4
Kapitel 3: Erste Schritte
Herunterfahren und Zurücksetzen im Notfall
Falls sich das Betriebssystem nicht richtig herunterfahren oder neu
starten lassen sollte, können Sie Ihren Eee PC auf drei zusätzliche
Weisen herunterfahren und zurücksetzen:
Herunterfahren : Halten Sie die Ein-/Austaste gedrückt,
sich das System abschaltet.
Rücksetzen :
Drücken Sie die Rücksetztaste
bis
.
Drücken Sie die Rücksetztaste mit einer Nadel oder (besser) mit einer
aufgebogenen Büroklammer ein.
Nutzen Sie das Herunterfahren oder Zurücksetzen im Notfall
NIEMALS, während Daten gelesen oder geschrieben werden; dies
kann zu erheblichen Datenverlusten führen.
Beim Modell Eee PC 4G Surf ist keine Rücksetztaste vorhanden.
ASUS Eee PC
3-5
Touchpad
Klicken/Tippen - Wenn der Mauszeiger über einem Element (zum
Beispiel über einem Symbol) platziert ist, klicken Sie mit der linken
Taste oder tippen einmal kurz mit der Fingerspitze auf das Touchpad.
Das ausgewählte Element ändert seine Farbe. Bitte beachten Sie die
folgenden beiden Abbildungen.
Doppelklicken/Doppeltippen - Auf diese Weise starten Sie
ein Programm durch Aktivieren seines Symbols. Setzen Sie den
Mauszeiger auf das Symbol eines Programms, das Sie ausführen
möchten. Drücken Sie zweimal kurz hintereinander auf die linke
Taste oder tippen Sie zweimal kurz hintereinander auf das Touchpad:
Das System startet das entsprechende Programm. Falls Sie sich
zwischen den beiden Betätigungen zu viel Zeit lassen, wird der
Vorgang nicht ausgeführt. Bitte beachten Sie die folgenden beiden
Abbildungen.
3-6
Kapitel 3: Erste Schritte
Ziehen - Ziehen bedeutet, ein Element auszuwählen und an einer
anderen Stelle des Bildschirms wieder abzulegen. Dazu setzen Sie
den Mauszeiger auf das gewünschte Element, halten die linke Taste
gedrückt, bewegen den Mauszeiger an die gewünschte Position und
lassen die Taste anschließend los. Alternativ können Sie das Element
auch doppelt antippen und es (ohne den Finger zwischendurch
anzuheben) mit der Fingerspitze an die gewünschte Stelle ziehen
Bitte beachten Sie die folgenden Abbildungen.
Bildlauf - Wenn Sie einen Bildlauf in einem Fenster ausführen (nach
oben oder unten blättern) möchten, bewegen Sie die Fingerspitze an
der rechten Kante des Touchpad nach oben oder nach unten. Wenn
mehrere Fenster auf dem Bildschirm angezeigt werden, bewegen
Sie den Mauszeiger zuerst in das gewünschte Fenster, bevor Sie den
Bildlauf ausführen.
ASUS Eee PC
3-7
Tastatur
Spezielle Funktionstasten
Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der farbigen
Schnelltasten auf der Tastatur Ihres Eee PC. Die farbig
gekennzeichneten Befehle rufen Sie auf, indem Sie zuerst die
Funktionstaste drücken und festhalten und zusätzlich die Taste
mit dem farbig gekennzeichneten Befehl drücken. Die Symbole
bestimmter aktiver Funktionen werden in der Taskleiste angezeigt.
Die Positionen der Funktionstasten können je nach Modell
etwas unterschiedlich ausfallen; die Funktionen sind jedoch
identisch. Orientieren Sie sich bitte an den Symbolen, wenn Sie
die Funktionstasten nicht an der in der Anleitung beschriebenen
Stelle finden sollten.
zzZ-Symbol (F1): Versetzt den Eee PC in den
Ruhezustand. (Speicherinhalt auf Festplatte
schreiben).
Funkturm (F2): Nur bei WLAN-Modellen: Schaltet
das integrierte WLAN ein oder aus; der Zustand
wird auf dem Bildschirm angezeigt (OSD-Anzeige).
Im aktivierten Zustand leuchtet die entsprechende
WLAN-Anzeige.
Sonnenuntergang-Symbol (F3): Senkt die
Bildschirm-Helligkeit.
Sonnenaufgang-Symbol (F4): Erhöht die Helligkeit
des LCD-Bildschirms.
LCD/Monitor-Symbol (F5): Schaltet zwischen dem
internen LCD-Bildschirm des Eee PC und einem
externen Monitor um; in dieser Reihenfolge: Eee
PC-LCD -> externer Monitor -> Beides.
Die gleichzeitige Anzeige mit zwei Bildschirmen funktioniert
nicht bei einer Farbtiefe von nur 256 Farben; eine Auflösung von
800 x 480 Pixeln muss eingestellt sein.
Schließen Sie externe Monitore an, bevor Sie den Eee PC starten.
3-8
Kapitel 3: Erste Schritte
Task-Manager-Symbol (F6): Startet den TaskManager; mit dem Sie Anwendungsprozesse
anzeigen oder beenden können.
Durchgestrichener Lautsprecher-Symbol (F7):
Schaltet den Lautsprecher stumm.
Lautsprecher abwärts-Symbol (F8): Vermindert
die Lautstärke.
Lautsprecher aufwärts-Symbol (F9): Erhöht die
Lautstärke.
Num (F11): Schaltet den Ziffernblock ein und
aus. Dadurch können Sie einen größeren Teil der
Tastatur zur Eingabe von Zahlen benutzen.
Rollen (F12): Schaltet die “Rollen”-Funktion ein und
aus. Dadurch können Sie einen größeren Teil der
Tastatur zur Navigation verwenden.
Drucken (Einfg): Löst die “BildschirmerfassungFunktion“ aus, mit der Sie den optischen Inhalt
des gesamten Desktops erfassen, speichern oder
ausdrucken können.
Bild (↑): Mit dieser Taste blättern Sie eine Seite nach
oben; in Dokumenten oder im Webbrowser.
Bild (↓): Mit dieser Taste blättern Sie eine Seite nach
unten; in Dokumenten oder im Webbrowser.
Pos 1 (←): Mit dieser Taste bewegen Sie den Cursor
zum Anfang einer Zeile.
Ende (→): Mit dieser Taste bewegen Sie den Cursor
zum Ende einer Zeile.
ASUS Eee PC
3-9
Haus-Symbol: Zur Rückkehr zum Hauptmenü.
Menü mit Zeiger-Symbol: Aktiviert das
Eigenschaften- Menü; dies entspricht dem
Rechtsklicken eines Objektes mit dem Touchpad
oder der Maus.
Fenster anpassen
Wenn sich das Anwendungsfenster nicht in der Mitte des Bildschirms
befindet oder Sie die Fensterposition aus anderen Gründen
anpassen möchten, führen Sie bitte die nachstehenden Schritte aus.
1. Halten Sie die <Alt>-Taste und die linke Touchpad-Taste
gedrückt; der Mauszeiger verwandelt sich in ein Kreuz mit
Pfeilen an den Enden.
2. Mit einem anderen Finger ziehen Sie das Fenster nun an die
gewünschte Stelle.
3-10
Kapitel 3: Erste Schritte
Erstbetrieb-Assistent
Wenn Sie Ihren Eee PC zum ersten Mal starten, öffnet sich der
Erstbetrieb-Assistent automatisch. Dieser Assistent leitet Sie durch
die grundlegenden Einrichtungsschritte, mit denen Sie das System
an Ihren Geschmack anpassen können. Führen Sie den Assistenten
bitte bis zum Ende aus.
1. Wählen Sie Ich
akzeptiere diesen
Lizenzvertrag ,
klicken Sie dann
zum Fortfahren auf
Weiter.
2. Geben Sie Ihren
name ein. Klicken
Sie zum Fortfahren
auf Weiter.
ASUS Eee PC
3-11
3
Geben Sie Ihr
Kennwort ein, geben
Sie es anschließend
zur Bestätigung noch
einmal ein. Klicken
Sie zum Fortfahren
auf Weiter.
Klicken Sie auf das Kästchen vor Beim Systemstart mich
automatisch anmelden, wenn Sie sich ohne Kennworteingabe
anmelden möchten. Dies ist bequem, jedoch können sich dann
auch andere Personen ohne Ihre Erlaubnis an Ihrem Computer
anmelden und ihn benutzen.
Merken Sie sich Ihr Kennwort gut! Wenn Sie sich gegen die
automatische Anmeldung entschieden haben, müssen Sie dieses
Kennwort bei jedem Start Ihres Eee PC angeben.
4. Klicken Sie das
Auswahlmenü an
(es erweitert sich),
suchen Sie die Stadt
der Zeitzone heraus,
die Ihrem Wohnort
am nächsten liegt.
Geben Sie das
aktuelle Datum
und die aktuelle
Zeit ein. Klicken Sie
zum Fortfahren auf
Weiter.
5. Nachdem Sie
sämtliche Schritte
des Assistenten
ausgeführt haben,
klicken Sie auf Fertig,
um das System neu
zu starten. Wenn Sie
noch etwas ändern
möchten, klicken Sie
auf Zurück.
3-12
Kapitel 3: Erste Schritte
Betriebsmodus
Ihr System nutzt einen funktionsorientierten Betriebsmodus, der
mit sechs klar voneinander abgegrenzten Kategorien arbeitet:
Internet, Arbeiten, Lernen, Spielen, Einstellungen, Favoriten.
Diese klare Aufteilung in Kategorien hilft Erstanwendern, sich
schnell zurechtzufinden - und ermöglicht erfahrenen Anwendern,
Anwendungen schnell zu finden und zu starten.
Sie schalten zur gewünschten Kategorie um, indem Sie die KategorieRegister oben im Bildschirm anklicken oder den Mauszeiger darauf
ruhen lassen; die Anzeige schaltet zur ausgewählten Kategorie um
und zeigt die darin enthaltenen Elemente.
In der Eee PC-Hilfe finden Sie detaillierte
Hinweise zur Bedienung Ihres Eee PC.
Kehrt zum
Desktop zurück
Zeigt eine WLAN-Verbindung an
Zeigt den Netzwerkstatus
Zeigt den Energiestatus
Ziffernblock aktiv
Großschreibung aktiv
Passt die Lautstärke an
Zeigt eine USB-Verbindung an
Zeigt die Uhrzeit
Startet den Task-Manager
Zeigt die Eee PC-Tipps
Fährt den Computer herunter, startet ihn neu, ruft den TaskManager wieder auf oder schaltet die Desktop-Modi um
Verbirgt oder zeigt die Taskleiste
ASUS Eee PC
3-13
Herunterfahren
Auf folgende Weise fahren Sie Ihren Eee PC herunter.
1. Klicken Sie auf das rote Ausschaltsymbol
in der Taskleiste.
Alternativ können Sie auf Sofort-Herunterfahren im
Einstellungen-Register klicken und Herunterfahren
auswählen.
Sie können auch kurz auf den Ein-/Ausschalter Ihres Eee PC
drücken.
2. Wählen Sie im Dialogfenster Herunterfahren aus.
3. Klicken Sie zum Fortfahren auf OK.
1
2
3
3-14
Kapitel 3: Erste Schritte
Internet
Arbeiten
Lernen
Spielen
Einstellungen
Favoriten
4
Eee PC verwenden
Internet
WLAN-Verbindung konfigurieren
1. Zum Aktivieren der WLANFunktion drücken Sie
+
(<Fn> + <F2>).
2. Klicken Sie im InternetRegister auf WLANNetzwerk.
3. Wählen Sie den drahtlosen
Zugriffspunkt, mit dem Sie
sich verbinden möchten, aus
der Liste und klicken Sie zum
Aufbau der Verbindung auf
Verbinden.
Vergewissern Sie sich, dass das Kästchen vor WLAN aktivieren
markiert ist.
4. Bei der Verbindung müssen
Sie eventuell ein Kennwort
eingeben.
4-2
Kapitel 4: Eee PC verwenden
5. Nachdem die Verbindung
hergestellt wurde, wird diese
in der Liste angezeigt.
6. In der Taskleiste wird die
WLAN-Signalstärke in einer
Balkenanzeige dargestellt.
Unter Windows XP verschwindet das WLAN-Verbindungssymbol,
wenn Sie das WLAN über
+
(<Fn> + <F2>) deaktivieren.
Aktivieren Sie die WLAN-Funktion, bevor Sie eine WLANVerbindung konfigurieren.
ASUS Eee PC
4-3
Netzwerkverbindung konfigurieren
Wenn Sie auf ein lokales Netzwerk zugreifen möchten, schließen
Sie das Netzwerkkabel (mit RJ45-Steckern an beiden Enden)
an den Netzwerkanschluss des Eee PC an; das andere Ende des
Netzwerkkabels verbinden Sie mit einem Hub oder Switch. Die
nachstehende Abbildung zeigt ein Beispiel, in dem der Eee PC mit
einem Netzwerk-Hub oder -Switch verbunden wurde. Verbinden
Sie sich mit einem Netzwerk - und genießen Sie sämtliche
Netzwerkdienste und Netzwerkfunktionen Ihres Eee PC.
Netzwerk-Hub oder -Switch
Netzwerkkabel mit RJ45-Steckern
Lokales Netzwerk (LAN)
Dynamische IP-Adresse
verwenden:
1. Starten Sie die
Konfiguration, indem
Sie im Internet-Register
Netzwerk auswählen.
4-4
Kapitel 4: Eee PC verwenden
2. Zum Erstellen einer
Netzwerkverbindung
klicken Sie auf Erstellen.
3. Wählen Sie die
zu verwendende
Verbindung, klicken Sie
anschließend auf Weiter.
4. Wählen Sie die erste
Option - Dynamische IPAdresse (DHCP) -, klicken
Sie anschließend auf
Weiter.
5. Geben Sie einen Namen
für diese Verbindung
ein und klicken Sie auf
Weiter.
ASUS Eee PC
4-5
6. Klicken Sie zum
Anwenden der
Einstellungen auf
Beenden, klicken Sie auf
Zurück, wenn Sie noch
Änderungen vornehmen
möchten.
Klicken Sie auf das
Kästchen vor Verbindung
automatisch beim
Systemstart herstellen
oder auf das Kästchen vor
ganz wie Sie möchten.
Statische IP-Adresse verwenden:
1. Zum Starten der Netzwerkkonfiguration mit statischer
IP-Adresse wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 unter
Dynamische IP-Adresse verwenden.
2. Wählen Sie die zweite
Option - Statische IPAdresse -, klicken Sie
anschließend auf Weiter.
3. Geben Sie die IP-Adresse,
die Subnetzmaske und
das Gateway ein; diese
Angaben erhalten Sie von
ihrem Internetanbieter.
4-6
Kapitel 4: Eee PC verwenden
4. Die DNS- und WINSAdressen müssen nicht
angegeben werden,
sofern Sie die vom Server
zur Verfügung gestellte
DNS-Serveradresse
nicht außer Kraft
setzen möchten. In
diesem Fall geben Sie die bevorzugte DNS-Serveradresse,
eine alternative Adresse und die WINS-Adresse Ihres
Internetanbieters ein.
5. Geben Sie den DNSDomänennamen
für Ihr Netzwerk ein;
oder klicken Sie auf
Weiter, wenn Sie gleich
fortfahren möchten.
6. Geben Sie einen Namen
für diese Verbindung
ein und klicken Sie auf
Weiter.
7. Klicken Sie zum
Anwenden der
Einstellungen auf
Bcenden, klicken Sie auf
Zurück, wenn Sie noch
Änderungen vornehmen
möchten.
Wenden Sie sich bitte an Ihren Internetanbieter, falls es bei der
Verbindung mit dem Internet zu Schwierigkeiten kommen sollte.
ASUS Eee PC
4-7
Point-to-Point Protocol over Ethernet (PPPoE)
1. Zum Starten der PPPoE-Netzwerkkonfiguration wiederholen
Sie die Schritte 1 bis 2
unter Statische IP-Adresse
verwenden.
2. Wählen Sie die zu
verwendende Verbindung,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
3. Wählen Sie die Hardware,
die für diese Verbindung
eingesetzt werden soll,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
4. Geben Sie einen
Benutzernamen und ein
Kennwort ein, klicken Sie
anschließend auf Weiter.
5. Geben Sie einen Namen für
diese Verbindung ein und
klicken Sie auf Weiter.
4-8
Kapitel 4: Eee PC verwenden
6. Klicken Sie zum
Anwenden der
Einstellungen auf
Beeden, klicken Sie auf
Zurück, wenn Sie noch
Änderungen vornehmen
möchten.
Wählen Sie Automatisch beim Systemstart verbinden oder
Diese Verbindung nach der Fertigstellung starten - je nach
Ihrer individuellen Konfiguration.
WLAN-Point-to-Point Protocol over Ethernet
(PPPoE)
1. Zum Starten der WLAN-PPPoE-Netzwerkkonfiguration
wiederholen Sie die Schritte 1 bis 2 unter Statische IP-Adresse
verwenden.
2. Wählen Sie die zu
verwendende Verbindung,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
3. Wählen Sie die Hardware,
die für diese Verbindung
eingesetzt werden soll,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
ASUS Eee PC
4-9
5. Wählen Sie den Funkkanal,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
6. Stellen Sie das gewünschte
Verschlüsselungsverfahren
für die WLAN-Verbindung
ein, klicken Sie anschließend
auf Weiter.
7. Geben Sie einen
Benutzernamen und ein
Kennwort ein, klicken Sie
anschließend auf Weiter.
8. Geben Sie einen Namen für
diese Verbindung ein und
klicken Sie auf Weiter.
9. Klicken Sie zum Anwenden
der Einstellungen auf
Fertig stellen, klicken
Sie auf Brenden Sie noch
Änderungen vornehmen
möchten.
4-10
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Einwahlverbindung (optional)
Das Telefonkabel, das Sie an das interne Modem Ihres Eee PC
anschließen, muss entweder mit zwei oder mit vier Adern (das
Modem benutzt lediglich zwei Adern) und einem RJ11-Stecker an
beiden Enden ausgeführt sein. Verbinden Sie ein Ende mit dem
Modemanschluss, das andere Ende verbinden Sie mit einer analogen
Telefon-Anschlussdose (wie in Wohngebäuden üblich).
Der kleinere Anschluss
ist der Modemanschluss.
Telefon-Anschlussdose
Ein Telefon
muss nicht
angeschlossen
werden
Telefonkabel
mit RJ11-Steckern
Benutzen Sie ausschließlich analoge Telefonanschlüsse. Das
integrierte Modem arbeitet nicht mit Spannungen, die von
digitalen Telefonanlagen benutzt werden. Schließen Sie den
RJ11-Stecker niemals an digitale Telefonanlagen an, die in vielen
Bürogebäuden eingesetzt werden. Andernfalls können und
werden Schäden eintreten!
ASUS Eee PC
4-11
1. Zum Starten der Einwahl-Netzwerkkonfiguration wiederholen
Sie die Schritte 1 bis 2 unter Statische IP-Adresse verwenden.
2. Wählen Sie die zu
verwendende Verbindung,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
3. Wählen Sie die Hardware,
die für diese Verbindung
eingesetzt werden soll,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
4. Geben Sie die
Telefonnummer ein, unter
der Sie sich mit Ihrem
Internetanbieter verbinden,
klicken Sie anschließend auf
Weiter.
5. Geben Sie einen
Benutzernamen und ein
Kennwort ein, klicken Sie
anschließend auf Weiter.
4-12
Kapitel 4: Eee PC verwenden
6. Geben Sie einen Namen für
diese Verbindung ein und
klicken Sie auf Weiter.
7. Klicken Sie zum Anwenden
der Einstellungen auf
Fertig stellen, klicken Sie
auf Zurück, wenn Sie noch
Änderungen vornehmen
möchten.
ASUS Eee PC
4-13
Internetseiten aufrufen
Nachdem Sie die entsprechende Netzwerkverbindung eingerichtet
haben, klicken Sie im Internet-Register auf Internet - der Mozilla
Firefox-Webbrowser öffnet sich; das Internet steht Ihnen offen.
Startet den
Mozilla FirefoxWebbrowser
Aktuellste Informationen finden Sie auf unserer Eee PCHomepage unter http://eeepc.asus.com/global/. Registrieren
Sie sich unter http://vip.asus.com, um optimalen Service rund
um Ihren Eee PC zu genießen.
Wenn Ihnen die Schriftart im Browser zum Lesen zu klein sein
sollte, klicken Sie zum Anpassen der Textgröße auf Ansicht >
Textgröße.
4-14
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Kostenlose Ressourcen nutzen
Praktischerweise bietet Ihnen Ihr Eee PC eine Reihe von Ressourcen,
die Sie ganz einfach durch Anklicken aufrufen können. Dazu zählen
iGoogle, Google Docs, und Wikipedia. Klicken Sie einfach ein
Element an und genießen Sie kostenlose Services mit dem Mozilla
Firefox-Webbrowser.
Verbindet Sie mit
iGoogle (www.
google.com/ig)
Verbindet Sie mit
Wikipedia
Verbindet Sie mit
Google Docs
ASUS Eee PC
4-15
eMail verwenden
Durch Auswahl von Web-Mail können Sie sich Anbieter von eMailDiensten wie Gmail, Hotmail, Yahoo Mail und AOL Mail anzeigen
lassen.
Öffnet die
integrierte WebMail-Liste
Wählen Sie Ihren eMail-Anbieter. Wenn Sie keinen der angezeigten
eMail-Anbieter verwenden, klicken Sie auf die Zurück zum InternetRegister-Schaltfläche und wählen Web zur Anmeldung an Ihrem
eigenen eMail-Konto.
Zur Rückkehr zum
Internet-Register
anklicken
Zur Verbindung
mit der WebMail-Homepage
anklicken
4-16
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Mit Freunden chatten
Messenger
1. Wählen Sie Messenger im Internet-Register; der PidginBegrüßungsbildschirm wird angezeigt. Zum Konfigurieren
Ihres Sofortnachrichten-Kontos klicken Sie auf die HinzufügenSchaltfläche.
Zur Auswahl eines
SofortnachrichtenServices anklicken
2. Wählen Sie den gewünschten Sofortnachrichten-Service
aus der Auswahlliste, geben Sie Ihr Kennwort und weitere
Informationen ein, die zur Anmeldung an Ihrem Konto benötigt
werden.
SofortnachrichtenService auswählen
Wenn Sie noch kein Sofortnachrichten-Konto haben, melden
Sie sich bei einem Anbieter Ihrer Wahl an. Wenn Sie mehrere
Sofortnachrichten-Konten von verschiedenen Anbietern nutzen,
klicken Sie noch einmal auf die Hinzufügen-Schaltfläche, fügen
weitere Sofortnachrichten-Konten hinzu und konfigurieren sie.
ASUS Eee PC
4-17
Skype™
1. Wählen Sie Skype aus dem Internet-Register und unterhalten
Sie sich über Skype.
SkypeAnwendung
starten
2. Wählen Sie die gewünschte Sprache, stimmen Sie anschließend
der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung zu, indem Sie auf
Akzeptieren klicken.
Zur
Auswahl der
gewünschten
Sprache
anklicken
Zum
Fortfahren
anklicken
3. Zur Anmeldung geben Sie Ihren Skype-Namen und das
zugehörige Kennwort ein.
4-18
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Weltzeituhr
1. Zum Starten der KDE-Weltzeituhr klicken Sie auf Weltzeituhr.
Startet
die KDEWeltzeituhr
2. In der Karte sind Hauptstädte und Länder schwarz
gekennzeichnet. Wenn Sie den Mauszeiger über die Karte
bewegen, wird automatisch der Name der Stadt nebst ihrer
Lokalzeit angezeigt, über der sich der Mauszeiger gerade
befindet.
Der Name
der Stadt
und die
zugehörige
Lokalzeit
werden
angezeigt
ASUS Eee PC
4-19
Arbeiten
Büroanwendungen
Dokumente/Tabellenkalkulationen/Präsentationen/PDFReader
Im Arbeiten-Register finden Sie verschiedene Büroanwendungen
wie Dokumente, Tabellenkalkulation, Präsentationen, und PDFReader. Einige Anwendungen müssen eventuell erst eingerichtet
werden, ehe Sie sie nutzen können. Führen Sie zum Abschluss der
Grundeinstellungen die Schritte des jeweiligen Assistenten aus - und
erledigen Sie Ihre Arbeit auf bessere Weise.
Startet die
Textverarbeitung
zum Bearbeiten
von Dokumenten
Startet die
Tabellenkalkulation
für Berechnungen
und zur
Datenverwaltung
Startet die
Anwendung zum
Erstellen und zur
gemeinsamen
Nutzung von
Präsentationen
Startet das
Adobe® PDFAnzeigeprogramm
Falls Sie Probleme bei der Verwendung dieser Anwendungen
haben sollten, klicken Sie in der rechten oberen Ecke auf Hilfe
und wählen das Register Arbeiten; hier finden Sie ausführliche
Anleitungen.
4-20
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Auf Dateien zugreifen
Das folgende Beispiel beschreibt, wie Sie ein Dokument auf einem
angeschlossenen externen Speichergerät finden und öffnen:
1. Doppelklicken Sie auf Dokumente; OpenOffice.org Writer wird
gestartet.
2. Klicken Sie auf Datei und wählen Sie Öffnen; oder drücken Sie
<Strg> + <O>.
3. Bei der Aufforderung klicken Sie auf der linken Seite auf Persönlicher
Ordner und wählen anschließend Wechseldatenträger (dieser
kann mit dem Hersteller Ihres USB-Laufwerks gekennzeichnet
sein); der entsprechende Unterordner öffnet sich (dieser kann
beispielsweise den Namen “FLASH“, “Partition1“, usw. tragen).
ASUS Eee PC
4-21
4. Zur Anzeige der enthaltenen Dateien doppelklicken Sie auf den
Ordner. Wählen Sie die gewünschte Datei aus, klicken Sie zum
Öffnen auf OK.
5. Nachdem die Datei geöffnet wurde, können Sie mit der
Bearbeitung Ihres Dokumentes beginnen.
Bei anderen Büroanwendungen greifenSie ähnlich wie oben
beschrieben auf Dateien zu.
4-22
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Mail
Der eMail-Client Mozilla Thunderbird ermöglicht Ihnen das
Importieren von Voreinstellungen, Konteneinstellungen,
Adressbüchern und weiteren Daten aus bereits vorhandenen Konten
Ihres PCs oder Notebooks. Um ein neues Konto einzurichten, führen
Sie den Kontenassistenten aus.
Startet den eMailClient Mozilla
Thunderbird
Lokale OrdnerBereich
VorschauBereich
MaillisteBereich
Wenden Sie sich an Ihren eMail-Anbieter, wenn Sie die Adressen
der Eingangs- und Ausgangsserver Ihres eMail-Kontos nicht
kennen sollten.
ASUS Eee PC
4-23
Managementsoftware
Ihr Eee PC bietet Ihnen zwei Anwendungen zur allgemeinen
Verwaltung.
I.
Datei-manager - Verschafft Ihnen einen Überblick über
sämtliche Dateien und ermöglicht die einfache Verwaltung
von Daten.
Startet
den Dateimanager
Ihr Eee PC unterstützt Dateikompressionen in den Formaten zip
und tgz und kann Dateien in den Formaten zip, gzm tar und rar
extrahieren.
So finden und öffnen Sie eine Datei:
1. Schließen Sie Ihr USB-Speichergerät oder Ihre mobile USBFestplatte mit den gewünschten Daten an Ihren Eee PC an.
2. Markieren und wählen Sie bei der Abfrage Im Datei-manager
öffnen.
4-24
Kapitel 4: Eee PC verwenden
3. (A) Klicken Sie im linken Ordnerbereich auf Wechseldatenträger
(kann mit dem Namen Ihres Laufwerks bezeichnet sein), (B)
doppelklicken Sie auf den im rechten Bereich angezeigten
Ordner.
A
B
4. Sämtliche Dateien und Ordner Ihres externen USBSpeichergerätes werden im rechten Bereich angezeigt. Wählen
Sie die gewünschte Datei, doppelklicken Sie zum Öffnen darauf.
• Wenn sehr viele Ordner aufgelistet werden, nutzen Sie den
Ordnerbaum im linken Bereich zum schnelleren Auffinden von
Dateien.
• Wenn Sie das USB-Gerät trennen möchten, rechtsklicken Sie
in der Taskleiste auf das USB-Symbol und wählen
Sicher
entfernen.
ASUS Eee PC
4-25
II. PIM (Personal Information Manager) - Unterstützt Sie bei der
Verwaltung persönlicher Informationen - wie Verabredungen,
zu erledigende Aufgaben und Kontakte.
Zum Öffnen der
Zubehörprogramme
anklicken
Zurück zu
Registerkarte
Arbeiten
Zum Starten des
KDE Personal
Information
Manager wählen
Sie PIM aus
4-26
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Zubehörprogramme und Wörterbuch
Die mitgelieferten Zubehörprogramme Rechner und
Bildschirmerfassung können Sie bequem und einfach nutzen; das
integrierte Wörterbuch hilft Ihnen weiter, wenn Sie einmal eine
Übersetzung brauchen.
Rechner und Bildschirmerfassung
So starten Sie diese Werkzeuge:
Zum Öffnen der
Zubehörprogramme
anklicken
Zurück zu Arbeiten
Registerkarte
Startet die
Anwendung zur
Bildschirmerfassung
Öffnet den Rechner
Mit der Tastenkombination
+ (<Fn> + <Drucken>) starten
Sie das Bildschirmerfassungsprogramm direkt und erfassen den
gesamten Bildschirm.
Wörterbuch
Startet das
Wörterbuch
ASUS Eee PC
4-27
Lernen
Wissenschaft
Nach dem Aufrufen des Wissenschaft-Bereiches finden Sie eine
interaktive Periodentabelle der Elemente und ein Planetarium.
Bewegen Sie den Mauszeiger darauf und polieren Sie Ihre
wissenschaftlichen Kenntnisse auf.
Zum Aufrufen
wählen Sie
Wissenschaft
1. Die Periodentabelle bietet Ihnen verschiedenartigste
Informationen - einschließlich Bildern, Angaben zur Energie,
chemischen Daten und Atommodellen sämtlicher Elemente.
Klicken Sie das gewünschte Element an und erfahren Sie mehr.
2. Das Planetarium projiziert und simuliert die Bewegungen der
Himmelskörper und bezeichnet Konstellationen mit Längenund Breitenangaben.
Zur Rückkehr
zum LernenRegister
anklicken
Aktiviert das
Planetarium
Öffnet die
interaktive
Periodentabelle
der Elemente
4-28
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Sprache
Unter Sprache finden Sie verschiedene unterhaltsame Übungen
zum Tippen und zur richtigen Schreibweise englischer Begriffe.
Zur Rückkehr zum
Lernen-Register
anklicken
Mathematik
Startet das
HangmanSpielprogramm
Lernen Sie Bruchrechnung - mit Ihrem persönlichen Dozenten
im Eee PC. Das Bruchrechnung-Lernprogramm demonstriert die
Bruchrechnung und zeigt Ihnen, wie’s gemacht wird.
Das Geometrie-Werkzeug ermöglicht das Zeichnen von Objekten
wie Punkten, Linien, Polygonen und vielem mehr, aus dem Sie
räumliche Objekte erstellen können.
Der Funktionsplotter ist ein nützliches Werkzeug zur grafischen
Darstellung unterschiedlicher Funktionsgleichungen und
-ausdrücke. Unter anderem können Sie den resultierenden Graphen
vergrößern und verkleinern.
Zur Rückkehr zum
Lernen-Register
anklicken
Startet den
Funktionsplotter.
Startet das
interaktive
GeometrieWerkzeug
Startet das
BruchrechnungLernprogramm
ASUS Eee PC
4-29
Zeichnen
Unter Zeichnen finden Sie ein Bildbearbeitungsprogramm (Paint)
und ein Zeichenprogramm (Tux Paint).
Zur Rückkehr zum
Lernen-Register
anklicken
Startet Tux Paint
Startet mtPaint
Internet-Lernen
Dies ist eine Verknüpfung mit Skoool. Doppelklicken Sie auf dieses
Element - es führt Sie zur interaktiven Lernseite Skoool (www.skoool.
ie).
Verbindet mit
Skoool
4-30
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Abspielen
Media Player
Genießen Sie Musik und Filme - mit dem Media Player.
Startet den Media
Player
Lädt
Untertitel
Abspielen
Pause
Stopp
10 Minuten rückwärts
1 Minute rückwärts
10 Sekunden rückwärts
Sprung zu
10 Sekunden
vorwärts
1 Minute vorwärts
10 Minuten
vorwärts
Vollbild
Stummschaltung
Lautstärkeeinstellung
Wenn Sie den Mauszeiger auf die Elemente in der Benutzeroberfläche
setzen, wird eine Kurzbeschreibung der Schaltflächen oder
Schieber angezeigt.
ASUS Eee PC
4-31
Musikmanager
Der integrierte Musikmanager hilft Ihnen beim Arrangieren Ihrer
Multimediadaten auf gut aufgeräumte Weise.
Startet den
Musikmanager
Durch Ziehen
und Ablegen
erstellen Sie die
Wiedergabelisten
Zeigt das angeschlossene Mediengerät an
Findet Ihre Mediendateien
Zeigt Ihre Wiedergabelisten
Zeigt Ihre Kollektion
Zeigt den aktuell gespielten Track, die neuesten Alben und Ihre Lieblingsalben
• Wenn Sie das Hauptfenster schließen, wird der Musikmanager
nicht komplett beendet, sondern minimiert in die Taskleiste
verschoben. Sie beenden den Musikmanager, indem Sie auf
Aktionen > Beenden klicken.
• Sämtliche Rechte hinsichtlich der integrierten Musikbeispiele
liegen bei Michelle Chen. Nicht autorisierte Vervielfältigung,
Reproduktion, Sendung und öffentliche Aufführung sind
untersagt.
4-32
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Fotomanager
Mit dem Fotomanager können Sie Bilddateien verwalten, anschauen
und bearbeiten.
Startet den
Fotomanager
Vorschau-Bereich Fügt eigene
Kommentare hinzu
Findet Bilder in
Ordner
Zeigt Ordner und
Dateien
Der Fotomanager verarbeitet Bilddateien in den Formaten PNG,
JPG, TIF, TIFF, GIF, BMP, XPM, PPM, PNM, XCT und PCX.
ASUS Eee PC
4-33
Videomanager
Startet den
Videomanager
Verschiebt das ausgewählte Element in den Papierkorb
Zeigt die Eigenschaften des ausgewählten Elementes
Schaltet zur Baumdarstellung um
Verändert das Anzeigefenster
Ändert den Anzeigemodus
Ihr ASUS Eee PC verarbeitet Video- und Audioadateien in den
folgenden Formaten: wmv, DVD, MPEG1, MPEG2, MPEG4 SP,
Xvid, mp3, wma, ogg, wav, MPEG4 AAC, PCM, Dolby digital (2.0Dekodierung). Die tatsächlich unterstützten Codecs variieren je
nach Modell.
Webcam (optional)
Klicken Sie auf Webcam und nehmen Sie Videos oder Fotos auf.
Aktiviert die
Webcam
4-34
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Audiorecorder
Hiermit können Sie eine Tonaufnahme anfertigen.
Startet den
Audiorecorder
Schaltet zu einem neuen
Zwischenspeicher um
Startet die Aufnahme
Stoppt die Aufnahme
Wiedergabe
Rücklauf
Vorlauf
Schaltet Mithören ein
und aus
Spiele
Wählen Sie eines der mitgelieferten Spiele und gönnen Sie sich
etwas Unterhaltung.
Zur Rückkehr zum Spielen-Register
anklicken
ASUS Eee PC
4-35
Einstellungen
Anti-Virus
Wählen Sie im Einstellungen-Register die Option Anti-Virus und
prüfen Sie Ihren Eee PC der Sicherheit zuliebe auf Viren.
Zum Starten
des AntiVirusprogramms
anklicken
Lautstärke
Durch Anklicken des Lautsprechersymbols öffnen Sie das Bedienfeld.
Hier stellen Sie Systemlautstärke und Balance durch Bewegen der
Schieber ein.
Zum Anpassen
anklicken
Passt System- und
Mikrofonlautstärke
an
Passt die Balance
an
4-36
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Sofort-Herunterfahren
Klicken Sie auf Sofort-Herunterfahren, wählen Sie anschließend
eine Aktion aus dem nachstehend gezeigten Dialogfenster. Sie
können den Task-Manager starten, das System in den Standbymodus
versetzen, es neu starten oder herunterfahren.
Drucker
Wenn Sie Ihren Drucker einrichten möchten, doppelklicken Sie
auf Drucker und fügen anschließend einen neuen Drucker durch
Anklicken von Hinzufügen hinzu. Die installierten Drucker werden
im Fenster angezeigt.
Wenn Sie die aktuellsten Anbieter passender Drucker suchen,
schauen Sie sich bitte die Liste mit qualifizierten Anbietern im
Anhang an.
ASUS Eee PC
4-37
Systeminformationen
Diese Option zeigt Ihnen Systeminformationen zu Ihrem Eee PC an.
Die angezeigten Systeminformationen sind je nach Modell
unterschiedlich.
Datum & Uhrzeit
Stellt Systemdatum und Uhrzeit Ihres Eee PC ein.
4-38
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Personalisierung
Zum Aktualisieren Ihrer
Angaben oder zum Ändern Ihrer
Voreinstellungen wählen Sie
Personalisierung.
Software hinzufügen/entfernen
Von unserem Server können Sie Software herunterladen und
installieren. Zur Installation von Software beachten Sie bitte die
nachstehenden Anweisungen. Wenn Sie von unserem Server
heruntergeladene Software nicht mehr brauchen, können Sie sie
natürlich auch wieder entfernen.
Die vorinstallierte Software kann jedoch nicht entfernt werden.
So installieren Sie neue Software oder aktualisieren die vorhandene
Software:
1. Vergewissern Sie sich, dass eine Netzwerkverbindung besteht.
2. Klicken Sie zum Umschalten der Kategorie auf das Register
oben; der Bildschirm zeigt die auf dem Server zur Verfügung
stehende Software.
3. Suchen Sie sich die gewünschte Software heraus.
4. Zum Installieren/Aktualisieren der ausgewählten Software
klicken Sie auf die Installieren/Aktualisieren-Schaltfläche.
Zum Wechseln
der Kategorie
anklicken
2
3
4
Mit der AktualisierenSchaltfläche können
Sie die Software
aktualisieren.
Suchen Sie die
zu installierende/
aktualisierende
Software heraus.
ASUS Eee PC
4-39
5. Klicken Sie zur Bestätigung der Installation/Aktualisierung auf
OK.
6. Ihr Eee PC lädt die ausgewählte Software von unserem
Server herunter und beginnt mit der Installation oder mit der
Aktualisierung.
7. Damit die installierte oder aktualisierte Anwendung richtig
arbeiten kann, starten Sie das System durch Anklicken von Ja
neu.
4-40
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Touchpad
Wenn Sie die TouchpadVoreinstellungen bearbeiten
möchten, klicken Sie auf
Touchpad. Sie können die
Touchpad-Empfindlichkeit, den
Zeitrahmen beim Antippen und die
Bildlaufeinstellungen anpassen.
Laufwerk-Utility
Mit dem Laufwerk-Utility
können Sie den Status Ihres Eee
PC überprüfen - einschließlich
Gesamtspeicherplatz, belegtem
Speicherplatz und restlichem
Speicherplatz. Mit den Registern
schalten Sie das angezeigte
Laufwerk um.
•
•
•
ASUS Eee PC
Daten in Eigene Dateien werden auf dem Primärlaufwerk
abgelegt, in Eigene Dateien 2 gespeicherte Dateien werden
im Extra Drive abgelegt.
Extra Drive ist eventuell nicht bei sämtlichen Eee PCModellen verfügbar.
Der Speicherplatz ist je nach Modell unterschiedlich.
4-41
Diagnosewerkzeuge
Die Diagnosewerkzeuge unterstützen Sie bei der Problemlösung.
Systeminformationen.
Zum Anzeigen der Systeminformationen klicken Sie auf die
Systeminformationen-Schaltfläche auf der linken Seite.
Zum Umschalten zwischen
SysteminformationenZusammenfassung und -Details
anklicken
Systeminformationen sind je nach Modell unterschiedlich.
Systemtest
Zum Starten des Systemtests klicken Sie auf die Systemtest. Wählen
Sie das zu prüfende Element, schließen Sie den Test mit Hilfe des
Assistenten ab.
4-42
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Protokoll senden
Falls Sie nach einem Systemtest keine Lösung eines bestimmten
Problems finden sollten, können Sie auf der linken Seite auf
Protokoll senden klicken und das Testprotokoll an den ASUSKundendienst schicken. Unser technisches Personal unterstützt Sie
dann bei der Lösung des Problems.
Bevor Sie das Protokoll senden, denken Sie bitte daran, zuerst Ihr
eMail-Konto in Mozilla Thunderbird einzurichten.
Desktop-Modus
Der Desktop-Modus
ermöglicht Ihnen die Auswahl
des Anzeigemodus und
die Anpassung der Eee PCAnzeigeauflösung.
Sie können externe und interne
Anzeige gleichzeitig, nur externe
Anzeige oder nur interne Anzeige
auswählen. Wenn kein externes
Anzeigegerät angeschlossen
ist, werden die ersten beiden
Optionen ausgegraut, sind also
nicht wählbar. Sie können die Anzeigeauflösung manuell einstellen
oder die Einstellung automatisch vornehmen lassen.
Wenn Sie eine andere Anzeigeauflösung als 800 x 480 einstellen,
können Sie den sichtbaren Bildschirmausschnitt mit dem
Touchpad-Bildlauf nach oben und unten verschieben.
Schließen Sie externe Monitore an, bevor Sie den Eee PC starten.
Wenn Windows XP auf Ihrem Eee PC installiert ist, klicken Sie das
ASUS Eee PC Utility-Symbol
in der Taskleiste mit der rechten
Taste an, wenn Sie die Anzeigeauflösung verändern möchten.
ASUS Eee PC
4-43
Sprachbefehle
Bedienen Sie Ihren Eee PC einfach freihändig. Mit Sprachbefehlen
können Sie Eee PC-Dienstprogramme starten, ohne dazu die Tastatur
benutzen zu müssen. Lassen Sie das einfach durch Ihre Stimme
erledigen.
Zur Nutzung der Sprachbefehle beachten Sie bitte die
nachstehenden Anweisungen:
1. Doppelklicken Sie im Einstellungen-Register auf
Sprachbefehle.
2. Aktivieren Sie diese Funktion, indem Sie das SprachbefehleSymbol in der Taskleiste mit der rechten Taste anklicken und
Aktivieren auswählen.
3. Die Elemente in der Liste können mit Sprachbefehlen aktiviert
werden. Stellen Sie jedem Befehl das Wort ”Computer“ voran.
Hier ein Beispiel zum Einsatz eines Sprachbefehls:
1. Wenn Sie auf eine neue Vokabel stoßen, fragen Sie das
Wörterbuch Ihres Eee PC um Rat.
2. Aktivieren Sie die Sprachbefehle-Funktion.
3. Sprechen Sie ”Computer Wörterbuch“ - und das integrierte
Wörterbuch steht zu Ihrer Verfügung.
4-44
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Task-Manager
Der Task-Manager zeigt Ihnen laufende Anwendungsprozesse an.
Wenn Ihr Eee PC langsam arbeiten sollte, können Sie ihm etwas
Dampf machen, indem Sie Prozesse beenden, die ihn ausbremsen.
Zum Beenden von Anwendungen beachten Sie bitte die
nachstehenden Anweisungen:
1. Zeigen Sie die laufenden Anwendungen an, indem Sie auf das
SOS-Symbol
in der Taskleiste klicken.
Alternativ können Sie den Task-Manager direkt starten, indem
Sie
+
(<Fn> + <F6>) drücken.
2. Wählen Sie eine nicht benötigte Anwendung, die
Systemressourcen verbraucht, klicken Sie zum Beenden des
Prozesses auf Beenden.
Der Einsatz des Task-Managers zum Beenden von Anwendungen
kann zu Beschädigungen der Dateien führen, die von der
Anwendung gelesen oder beschrieben werden. Wir raten
davon ab, den Task-Manager zum Beenden von Anwendungen
einzusetzen, die mit wichtigen Daten arbeiten. Sichern Sie
wichtige Daten am besten grundsätzlich, ehe Sie den TaskManager einsetzen.
ASUS Eee PC
4-45
Favoriten
Im Favoriten-Register können Sie Ihre Favoriten nach Geschmack
anpassen. Zum Hinzufügen oder Entfernen Ihrer Favoriten klicken
Sie auf Anpassen.
Wählen Sie das gewünschte Element aus der Liste der verfügbaren
Favoriten auf der linken Seite aus, klicken Sie anschließend auf
Hinzufügen. Zum Entfernen eines Favoriten aus der aktuellen
Favoritenliste wählen Sie einen Eintrag aus dem rechten Bereich aus
und klicken auf Entfernen.
Zum Anpassen
anklicken
Zum Hinzufügen
oder Entfernen
anklicken
Die verfügbaren Favoriten werden
in alphabetischer Reihenfolge
angezeigt
Die Reihenfolge der Elemente in der Liste entspricht der Anzeige
im Favoriten-Register.
4-46
Kapitel 4: Eee PC verwenden
Vorbereitungen zur Installation von Windows XP®
Windows® XP installieren
Windows® XP optimieren
5
Installation und
Optimierung von
Windows® XP
Windows® XP-Installation
vorbereiten
Bevor Sie das Betriebssystem Windows® XP auf Ihrem Eee PC
installieren, benötigen Sie Folgendes:
• Ein USB 2.0-DVD-ROM-Laufwerk
• Die offizielle Windows® XP Service Pack 2-DVD von Microsoft®
• Ein USB-Flash-Laufwerk (größer als 1 GB) oder eine externe
Festplatte
• ASUS Eee PC-Unterstützungs-DVD
• Ältere Windows®-Versionen unterstützen keine USB DVD-ROMLaufwerke. Achten Sie darauf, eine Windows® XP-Version mit
Service Pack 2 zu verwenden.
• Ihr Eee PC kann möglicherweise nicht sämtliche USB-FlashLaufwerke erkennen. Wir empfehlen, ein USB-Flash-Laufwerk mit
einer Kapazität unter 2 GB zu verwenden.
Windows® XP installieren
Zur Installation von Windows® XP Service Pack 2 führen Sie die
nachstehenden Schritte aus:
1. Schließen Sie das Netzteil an Ihren Eee PC an.
2. Legen Sie die Windows XP Service Pack 2-DVD in das USB DVDROM-Laufwerk ein, verbinden Sie das optische Laufwerk mit
Ihrem Eee PC.
3. Starten Sie das System, drücken Sie beim Start <F2>, um in
das BIOS-Setup zu gelangen. Wechseln Sie zu Erweitert >
Integrierte Geräte-Konfiguration und aktivieren Sie sämtliche
Einträge.
4. Wechseln Sie zu Erweitert und stellen Sie BS-Installation auf
[Start] ein.
5. Zum Speichern der Konfiguration und zum Neustart des
Systems drücken Sie <F10>.
5-2
Kapitel 5: Windows® XP installieren und optimieren
6. Drücken Sie beim Start <ESC>; die Meldung Bitte
Startlaufwerk auswählen wird angezeigt. Wählen Sie USB:
XXXXXX (hier kann ein Markenname angezeigt werden), um das
System vom optischen Laufwerk zu starten.
Please select boot device:
HDD:SM-SILICONMOTION SM223AC
USB:Slimtype DVD
↑ and ↓ to move selection
ENTER to select boot device
7. Anschließend erscheint der Windows® XPInstallationsbildschirm. Löschen Sie sämtliche vorhandenen
Partitionen.
Beim Löschen der vorhandenen Partitionen verlieren Sie
sämtliche Daten, die darin gespeichert sind. Denken Sie daran,
wichtige Daten zu sichern, ehe Sie Windows® XP auf Ihrem Eee
PC installieren.
8. Drücken Sie <Enter> und wählen Sie Partition im NTFSDateisystem formatieren; die Windows® XP-Installation
beginnt.
9. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, führen Sie
den Installationsvorgang bis zum Ende aus.
10. Danach ist die Windows® XP-Installation abgeschlossen. Starten
Sie das System neu, drücken Sie beim Start <F2>, um in das
BIOS-Setup zu gelangen. Wechseln Sie zu Erweitert und stellen
Sie BS-Installation auf [Abschluss] ein.
11. Zum Speichern der Konfiguration und zum Neustart des
Systems drücken Sie <F10>.
12. Nachdem Windows geladen wurde, legen Sie die
Unterstützungs-DVD in das USB DVD-ROM-Laufwerk ein
und klicken zur Installation sämtlicher Treiber auf InstAll Treiberinstallationsassistent.
ASUS Eee PC
5-3
Windows® XP optimieren
Um eine optimale Leistung Ihres Eee PC unter Windows XP zu
erreichen, führen Sie bitte die nachstehenden Schritte aus, damit Ihr
Eee PC möglichst flott arbeiten kann.
Virtuellen Speicher ändern
Die ASUS Eee PC-Unterstützungs-DVD stellt den virtuellen Speicher
per Vorgabe auf 200 MB ein. Passen Sie den virtuellen Speicher an
Ihren Bedarf an.
1. Wechseln Sie zu Systemsteuerung > Systemeigenschaften.
2. Klicken Sie auf das ErweitertRegister oben, klicken
Sie anschließend auf die
Einstellungen-Schaltfläche im
Bereich Systemleistung.
3. Klicken Sie auf das ErweitertRegister, klicken Sie
anschließend auf die ÄndernSchaltfläche zum Ändern des
virtuellen Speichers.
5-4
Kapitel 5: Windows® XP installieren und optimieren
4. Geben Sie die Anfangsgröße
und die Maximale Größe je nach
Bedarf ein.
Falls Sie sich in Sachen
Größe nicht sicher sein
sollten, stellen Sie sowohl
Anfangsgröße als auch
Maximale Größe auf 256
MB ein.
Systemwiederherstellung abschalten
Obwohl die Systemwiederherstellung Änderungen an Ihrem System
protokollieren und rückgängig machen kann, verbraucht sie einige
Systemressourcen. Schalten Sie die Systemwiederherstellung mit
den folgenden Schritten ab.
1. Wechseln Sie zu Systemsteuerung > System.
2. Klicken Sie oben auf das Register
Systemwiederherstellung.
3. Klicken Sie das Kästchen vor
Systemwiederherstellung auf
allen Laufwerken deaktivieren
an.
ASUS Eee PC
5-5
Laufwerk komprimieren
1. Klicken Sie auf
Systemsteuerung >
Arbeitsplatz.
2. Rechtsklicken Sie
unter Festplatten auf
(Festplattenname) (C:) und
wählen Sie Eigenschaften.
3. Markieren Sie das Kästchen
vor Laufwerk komprimieren,
um Speicherplatz zu sparen.
Falls während der Laufwerkkomprimierung ein Fehler auftreten
sollte, wählen Sie Alles überspringen.
• Die Laufwerkkapazität ist je nach Modell unterschiedlich.
•
Dateien an anderen Stellen ablegen
Eigene Dateien
1. Klicken Sie auf Start, rechtsklicken Sie auf Eigene Dateien und
wählen Sie Eigenschaften.
2. Klicken Sie auf Verschieben,
wählen Sie anschließend
ein Ziel auf einer anderen
Partition.
3. Klicken Sie auf OK, um den
Ordner Eigene Dateien
an eine andere Stelle zu
verschieben.
5-6
Kapitel 5: Windows® XP installieren und optimieren
Internet Explorer - Temporäre Internetdateien
1. Starten Sie den Internet Explorer.
2. Klicken Sie in der
Menüleiste auf Extras,
wählen Sie anschließend
Internetoptionen.
3. Klicken Sie im Abschnitt
Temporäre Internetdateien
auf Einstellungen….
4. Klicken Sie auf Ordner
verschieben..., wählen Sie
anschließend ein Ziel auf einer
anderen Partition.
5. Klicken Sie auf OK, um die
Temporären Internetdateien
an eine andere Stelle zu
verschieben.
ASUS Eee PC
5-7
Unnötige Windows-Komponenten löschen
1. Wechseln Sie zu Systemsteuerung > Software.
2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Windows-Komponenten
hinzufügen/entfernen; der Assistent für WindowsKomponenten öffnet sich.
3. Entfernen Sie die Markierung der Kästchen, deren WindowsKomponenten Sie nicht benötigen.
Systemsicherungsdaten löschen
1. Rufen Sie Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung
auf.
2. Geben Sie sfc.exe/purgecache ein.
3. Drücken Sie <Enter> zum Löschen der Systemsicherungsdaten.
5-8
Kapitel 5: Windows® XP installieren und optimieren
Unnötige Dokumentdateien löschen
1. Klicken Sie auf Start > Arbeitsplatz.
2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Extras, wählen Sie
anschließend Ordneroptionen.
3. Klicken Sie auf das Ansicht-Register. Wählen Sie die Option Alle
Dateien und Ordner anzeigen, entfernen Sie die Markierung
bei Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen).
4. Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk (größer als 1 GB) oder
eine USB-Festplatte an Ihren Eee PC an und sichern Sie zuvor die
Dateien, die Sie später löschen möchten.
5. Schauen Sie sich in der Tabelle auf der nächsten Seite die
Systemdateien an, die Sie löschen können. Öffnen Sie unter
Festplatten das Laufwerk (Festplattenname) (C:) und geben
Sie zum Auffinden der Dateien die Namen der Ordner in das
Adresse-Feld ein.
Falls Ihr Eee PC nach dem Entfernen von Systemdateien nicht
mehr richtig arbeiten sollte, nutzen Sie die Sicherung, die Sie in
Schritt 4 angefertigt haben, zum Wiederherstellen der Dateien.
ASUS Eee PC
5-9
Ordner
Medienbeispieldateien
Windows\System32
Datei/Ordnername
Logon.scr und andere *.scrDateien
Windows\Web\Wallpaper Ascent.jpg und andere *.jpgDateien
Dokumente und
Eigene Bilder, Eigene Musik,
Einstellungen\Alle Benutzer Eigene Videos
(All Users)\Dokumente
System-Lernprogramm und Hilfedateien
Windows\Help
Alle Dateien
Unbenutzte Treiberdateien
Windows\System32\Dllcache Alle Dateien
Windows Service Pack 2 und Hot Fix-Dateien
Windows\
KB*.txt-Dateien
Windows\
Windows\
SET*.tmp
\$hf_mig$
\$NtUninstallKB****$
Mehrsprachige Windows-Eingabemethoden
Windows\ime
chsime, CHTIME, imejp,
imejp98, imjp98_1, imkr6_1
Beschreibung
Integrierte
Bildschirmschoner
Integrierte
Bildschirmhintergründe
Integrierte Beispiele
WinXP-Hilfedateien
Gesicherte DLL-Dateien zur
Wiederherstellung
Deinstallationsinformationen zu SP2 oder HotFix
Deinstallationsdateien von
SP2 und HotFix
Eingabemethoden
Traditionelles/Vereinfachtes
Chinesisch, Japanisch und
Koreanisch
Die kursiv geschriebenen Dateien können Sie nur im
abgesicherten Modus von Windows löschen. Drücken Sie <F8>
beim Systemstart und melden Sie sich im abgesicherten Modus
an.
5-10
Kapitel 5: Windows® XP installieren und optimieren
Unterstützungs-DVD
Systemwiederherstellung
6
Unterstützungs-DVD &
Systemwiederherstellung
Informationen zur UnterstützungsDVD
Die mit dem Eee PC gelieferte Unterstützungs-DVD enthält Treiber,
Softwareanwendungen und Dienstprogramme, die Sie installieren
können, um den gesamten Funktionsumfang zu genießen.
Sämtliche folgenden Bildschirme werden nur unter Windows® XP
SP2 angezeigt.
Unterstützungs-DVD ausführen
Legen Sie die Unterstützungs-DVD in das externe optische Laufwerk
ein. Die DVD zeigt automatisch das Treibermenü an, sofern der
Autostart Ihres Computers aktiviert ist.
Klicken Sie auf
ein Symbol, um
Informationen zur
UnterstützungsDVD/zum Eee PC
anzuzeigen.
Klicken Sie das
zu installierende
Element an
Falls der Autostart Ihres Computers NICHT aktiviert sein sollte,
durchsuchen Sie die Unterstützungs-DVD nach der Datei
ASSETUP.EXE; sie befindet sich im BIN-Ordner. Starten Sie die
Datei ASSETUP.EXE durch Doppelklick.
6-2
Kapitel 6: Unterstützungs-DVD & Systemwiederherstellung
Treibermenü
Das Treibermenü zeigt verfügbare Gerätetreiber, wenn das System
installierte Geräte erkennt. Zum Aktivieren der Geräte installieren Sie
die erforderlichen Treiber.
Zum Anzeigen
der nächsten
Seite klicken
InstAll - Treiberinstallationsassistent
Installiert sämtliche Treiber.
ASUS ACPI-Treiber und - Hilfsprogramm
Wenn Sie den InstAll-Assistenten nicht benutzen, installieren Sie die
ASUS ACPI-Treiber, bevor Sie die restlichen Treiber installieren.
Chipsatztreiber
Installiert das Chipsatztreiber.
Audiotreiber
Installiert den Audiotreiber.
Ethernet-Adaptertreiber
Installiert den Ethernet Adaptor.
WLAN-Treiber
Installiert den WLAN-Treiber.
Grafiktreiber
Installiert den Graphics Accelerator-Treiber.
ASUS Eee PC
6-3
TouchPad-Treiber
Installiert den Touchpad-Treiber.
6-4
Kapitel 6: Unterstützungs-DVD & Systemwiederherstellung
Hilfsprogramemenü
Das Hilfsprogramemenü zeigt Anwendungen, die vom Eee PC
unterstützt werden.
InstAll - Installationsassistent für Hilfsprogramm
Installiert sämtliche Extras.
ADOBE Acrobat Reader V7.0
Installiert den Adobe® Acrobat® Reader, mit dem Sie Dokumente im
Portable Document Format (PDF) öffnen, anzeigen und ausdrucken
können.
Atheros Ethernet-Hilfsprogramm
Installiert das Atheros Ethernet-Hilfsprogramm.
ASUS Update
Das ASUS Update-Dienstprogramm ermöglicht die Eee PC BIOSAktualisierung unter Windows®. Dieses Dienstprogramm benötigt
eine Internetverbindung - entweder über ein Netzwerk oder über
einen Internetanbieter (ISP).
ASUS Linux USB-Flash-Hilfsprogramm
Erstellt ein startfähiges USB-Laufwerk mit einem Linux-Systemimage
zur Wiederherstellung des Eee PC-Systems.
ASUS Eee PC
6-5
Handbuch
Das Handbuch-Menü enthält eine Liste mit ergänzenden
Bedienungsanleitungen. Klicken Sie zum Öffnen des
Bedienungsanleitungsordners das gewünschte Element an.
Die meisten Bedienungsanleitungen liegen im Portable Document
Format (PDF) vor. Installieren Sie den Adobe® Acrobat® Reader über
das Extras-Menü, ehe Sie eine Bedienungsanleitungsdatei öffnen.
Kontakt
Im Kontakt-Register erhalten Sie Informationen darüber, wie Sie
Kontakt mit ASUS aufnehmen können.
6-6
Kapitel 6: Unterstützungs-DVD & Systemwiederherstellung
Sonstige Informationen
Die Symbole in der rechten oberen Bildschirmecke bieten weitere
Informationen zum Eee PC und zu den Inhalten der UnterstützungsDVD. Zum Anzeigen der gewünschten Informationen klicken Sie die
jeweiligen Symbole an.
Systeminformationen
DVD-Inhalt
Technische Unterstützung
Dateiliste
ASUS Eee PC
6-7
Systemwiederherstellung
Sie können das System auf drei Weisen wiederherstellen.
Detailliertere Informationen finden Sie in den folgenden
Abschnitten.
Die mitgelieferte Betriebssystem-Imagedatei entspricht
eventuell nicht der aktuellsten Version. Aktualisieren Sie Ihr
Betriebssystem nach der Wiederherstellung über die Option
Software hinzufügen/entfernen im Einstellungen-Register.
Bei der Systemwiederherstellung verlieren Sie sämtliche Daten.
Sichern Sie grundsätzlich wichtige Daten, ehe Sie das System
wiederherstellen.
Versteckte Partition verwenden
1. Halten Sie <F9> beim Systemstart gedrückt (benötigt eine
Wiederherstellungspartition).
2. Markieren Sie Werkseinstellungen wiederherstellen, starten
Sie die Systemwiederherstellung anschließend mit <Enter>.
Normal Boot
Perform Disk Scan
Restore Factory Settings
Use the ↑ and ↓ keys to select which entry is highlighted.
Press enter to boot the selected OS, 'e' to edit the
commands before booting, or 'c' for command-line.
Falls die Wiederherstellung fehlschlagen sollte, liegt möglicherweise
ein Defekt Ihrer Eee PC-Festplatte vor. Wenden Sie sich bitte an
Ihren Händler vor Ort.
6-8
Kapitel 6: Unterstützungs-DVD & Systemwiederherstellung
Unterstützungs-DVD
1. Schließen Sie ein externes DVD-Laufwerk an Ihren Eee PC an,
legen Sie anschließend die Unterstützungs-DVD in das optische
Laufwerk ein (das System muss eingeschaltet sein).
2. Starten Sie das System neu, drücken Sie beim Start <F2>, um
in das BIOS-Setup zu gelangen. Wechseln Sie zu Systemstart
> Startgerätpriorität, wählen Sie anschließend das optische
Laufwerk (kann mit z. B. USB: DVD gekennzeichnet sein) als 1.
Startgerät.
3. Zum Speichern der Konfiguration und zum Neustart des
Systems über die Unterstützungs-DVD drücken Sie <F10>.
4. Geben Sie ja ein und drücken Sie <Enter> zum Fortsetzen der
Systemwiederherstellung:
5. Nach Abschluss der Wiederherstellung starten Sie das System
mit <Enter> neu.
USB-Flash-Laufwerk verwenden
Zur Eee PC-Wiederherstellung benötigen Sie einen weiteren PC und
ein USB-Flash-Laufwerk (größer als 1 GB).
Sie verlieren sämtliche Daten des USB-Flash-Laufwerks. Sichern
Sie wichtige Daten, ehe Sie das Laufwerk zur Wiederherstellung
einsetzen.
Ihr Eee PC kann möglicherweise nicht sämtliche USB-FlashLaufwerke erkennen. Wir empfehlen, ein USB-Flash-Laufwerk mit
einer Kapazität unter 2 G zu verwenden.
So führen Sie die Systemwiederherstellung mit einem USB-FlashLaufwerk aus:
1. Schließen Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk (größer als 1 GB) an
einen anderen PC oder Notebook (mit Windows XP oder
einer aktuelleren Version) an, legen Sie gleichzeitig die
Unterstützungs-DVD in diesen PC oder dieses Notebook ein.
ASUS Eee PC
6-9
2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Hilfsprograme , wählen Sie
anschließend ASUS Linux USB-Flash-Hilfsprogramm.
3. Wählen Sie Image-Datei
Eee PC auf das FlashLaufwerk kopieren
und bootfähig, klicken
Sie anschließend auf
Ausführen.
Achten Sie darauf, das richtige Laufwerk zur Eee PCWiederherstellung auszuwählen, wenn mehrere USB-FlashLaufwerke an den PC angeschlossen sein sollten.
6-10
Kapitel 6: Unterstützungs-DVD & Systemwiederherstellung
4. Klicken Sie zum Fortfahren auf Ja. Das System formatiert nun
das USB-Flash-Laufwerk.
5. Ein Dialogfenster wird angezeigt. Führen Sie die Anweisungen
zum Trennen des USB-Laufwerks aus und schließen Sie es
wieder an Ihren PC oder Ihr Notebook an. Klicken Sie zum
Fortfahren auf Wiederholen.
6. Klicken Sie zum Abschluss des Vorgangs auf OK.
ASUS Eee PC
6-11
7. Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an Ihren Eee PC an.
8. Starten Sie das System, drücken Sie beim Start <F2>, um in
das BIOS-Setup zu gelangen. Wechseln Sie zu Systemstart
> Festplattenlaufwerke, wählen Sie anschließend das USBLaufwerk (kann mit z. B. USB: XXXX gekennzeichnet sein) als 1.
Startgerät.
9. Wechseln Sie zu Systemstart > Startgerätpriorität, wählen
Sie anschließend das USB-Laufwerk (kann mit z. B. USB: XXXX
gekennzeichnet sein) als 1. Startgerät.
10 Zum Speichern der Konfiguration und zum Neustart des
Systems über das USB-Flash-Laufwerk drücken Sie <F10>.
11. Geben Sie ja ein und drücken Sie <Enter> zum Fortsetzen der
Systemwiederherstellung.
12 Nach Abschluss der Wiederherstellung trennen Sie das USBLaufwerk und starten das System mit <Enter> neu.
USB-Flash-Laufwerk neu formatieren
Um das USB-Laufwerk normal unter Windows benutzen zu können,
formatieren Sie das USB-Laufwerk wie nachstehend beschrieben.
1. Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an einen anderen PC
oder an ein anderes Notebook an, legen Sie gleichzeitig die
Unterstützungs-DVD in diesen PC oder dieses Notebook ein.
2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Extras , wählen Sie
anschließend ASUS Linux USB Flash Utility.
3. Wählen Sie USB-FlashLaufwerk wieder im
Windows-Format (FAT16)
formatieren, klicken Sie
anschließend auf Ausführen.
4. Klicken Sie zum Abschluss
des Formatierens auf OK.
6-12
Kapitel 6: Unterstützungs-DVD & Systemwiederherstellung
Markenhinweise
Liste qualifizierter Anbieter
Declarations and Safety Statements
GNU General Public License
Urheberrechtliche Hinweise
Haftungsausschluss
Kundendienst und Unterstützung
A
Anhang
Markenhinweise
Google Talk-Service und zugehörige Logos sind Marken der Google
Inc..
GroupWise-Service und zugehörige Logos sind Marken der Novell
Inc..
MSN-Service und zugehörige Logos sind Marken der Microsoft
Corporation.
QQ-Service und zugehörige Logos sind Marken der Tencent Inc..
Yahoo!-Service und zugehörige Logos sind Marken der Yahoo! Inc..
Alle weiteren Services und Logos sind entweder Marken oder
eingetragene Marken ihrer jeweiligen Besitzer.
A-
Anhang
Liste qualifizierter Anbieter
Gerät
Anzeigegerät
Diskette
Flash-Speicherkarte
Lese-/Schreibgerät
Flash-Speicherkarte
ASUS Eee PC
Modell
AOC 716SW
AOC L154W
ASUS PW191
ASUS MB19
ASUS PW201
BenQ FP94VW
BenQ FP222WH
Samsung 203B
Samsung 226BW
Samsung SyncMaster 740BF
Sony KLV46X200A
ViewSonic VA1912wb
ViewSonic VE710b
ViewSonic VG712S
Mitsumi D353FUE
IBM CN533
ASIA All in 1 Card Reader
GL816 6in1 Card Reader
Kawau Card Reader
SSK All in 1 Card Reader
Transcend TS2GSDC 4.0G
Transcend TS4GSD150
Transcend TS512MUSD
Adata TurboSD2.0 4.0G
KingSton SD 1.0G
KingSton SD 2.0G
KingSton SD 4.0G
Toshiba SD 256MB
Panasonic SD 16MB
SanDisk SD 4.0G
SanDisk SD 1.0G
SanDisk ULTRAII 1GB
Canon SD 16MB
Pretec MMC 32MB
Adata MMC 512MB
Transcend TS1GRMMC4
Transcend TS512MMCM
Transcend TS4GMMC4
ADATA SDHC 2.0 8GB
Transcend TS4GSDHC6
Transcend TS8GSDHC6
Toshiba M04GR4W 4G
A-
Fast Ethernet
Nicht verwalteter
Switch/Hub-Adapter
WLAN-Zugriffspunkt
HUB
Drucker
USB-Flash-Laufwerk
Maus
A-
ALPHA-AFH-805T
ALPHA-AFH-808T
TP-LINK TL-HP5MU
ASUS GIGAX1105N
ASUS GIGAX1108N
D-Link DES-1008D
LINKSYS SD208
NETGEAR FS608
D-Link Di-704P
D-Link Di-604+
D-Link DI 624
Buffalo WZR-G300N
D-Link DIR-635
ASUS WL500G
ASUS WL520G
ASUS WL566GM
ASUS WL 530G
Netcore 615GR
Linksys WRT300N
BELKIN-F5U237
FEATARES-USB2.0 HUB
EPSON STYLUS-C43UX
HP-7960
EPSON-STYLUS PHOTO R800
HP-PHOTOSMART-D5168
HP Photosmart D5160
HP Desk Jet 5652
Samsung ML2010
UNIS USB2.0 1G
Adata 1.0G
Adata 4.0G
PQI 4.0G
Adata 8.0G
SanDisk 2.0G
KingSton 2.0G
ASUS Ai-flash 5
Lenovo USB Flash
Logitech M-UV83
MSI MSM-206AC
Microsoft D58
Microsoft Basic Optical Mouse
Logitech M-BE58
Razer Copperhead Laser Mouse
Anhang
DVD
Projektor
Monitor und TV
Sony DRX-820UL
Taidian DWB8PUM
Sony DRX-S50U
Xbox HD DVD
Pioneer DVR-112CH
BenQ TW200D
BenQ EW164B-0K2
ASUS SDRW-0804P-D
Dell 3400MP
Toshiba S8
Acer AL1916W
AOC 210V
ASUS PW191
ASUS MM19T
ASUS PW201
ASUS MW221U
BenQ DV2680
BenQ FP22W
CHIMEI CMV937A
Dell FP2407FWP
Hannsg GF191
Mozo M7++
Philips 170B5
Philips 190B6
Philips 32PF7320
PSA PD711A
Samsung 225MS
Samsung 940B
Sony KDL-26S2020
ViewSonic G90f+
ViewSonic P70F
ViewSonic PF775
ViewSonic PF790
ViewSonic N3206W
Ihr Linux-basierter Eee PC unterstützt nicht zwingend sämtliche
PC-Peripheriegeräte. Besuchen Sie die ASUS-Internetseiten; dort
finden Sie eine Liste mit qualifizierten Anbietern, die Sie durchsehen
können, ehe Sie sich Peripherie für Ihren Eee PC kaufen.
ASUS Eee PC
A-
Deklarationen und
Sicherheitsinformationen
Internes Modem - Einhaltung von Richtlinien
Der Eee PC mit internem Modem erfüllt die Vorgaben der JATE (Japan),
FCC (USA, Kanada, Korea, Taiwan) und CTR21. Das interne Modem
wurde gemäß des Ratsbeschlusses 98/482/EC für paneuropäische
Einzelendgerätverbindungen über das öffentliche Telefonnetz
(PSTN) zugelassen. Durch Unterschiede zwischen einzelnen PSTNs
verschiedener Länder stellt die Zulassung allein keine uneingeschränkte
Gewähr des erfolgreichem Betriebes an jedem Endpunkt eines PSTNNetzwerks dar. Im Falle von Problemen wenden Sie sich bitte in erster
Instanz an den Lieferanten Ihrer Geräte.
Überblick
Am 4.8.1998 wurde der Beschluss des europäischen Rates hinsichtlich
CTR 21 im Official Journal der Europäischen Gemeinschaft veröffentlicht.
CTR 21 gilt für sämtliche nicht auf Sprachkommunikation ausgerichteten
Endgeräte mit MFV-Einwahl, die zum Anschluss an das analoge PSTN
(öffentliche Telefonnetz) vorgesehen sind.
CTR 21 (Common Technical Regulation - Allgemeine technische
Regulierung) zu Anschlusserfordernissen zur Verbindung mit
Endgeräten (mit Ausnahme von Sprachtelefonie unterstützenden
Geräten), bei denen die mögliche Netzwerkadressierung durch
Mehrfrequenzsignalisierung bewerkstelligt wird.
Netzwerkkompatibilitätserklärung
Erklärung des Herstellers gegenüber benannter Stelle und Anbieter:
„Diese Erklärung benennt die Netzwerke, mit denen die Ausrüstung
aufgrund ihrer Auslegung arbeitet, sowie sämtliche benannten
Netzwerke, bei denen Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit mit
der Ausrüstung auftreten können.“
A-
Anhang
Netzwerkkompatibilitätserklärung
Erklärung des Herstellers gegenüber dem Endanwender: „Diese
Erklärung benennt die Netzwerke, mit denen die Ausrüstung aufgrund
ihrer Auslegung arbeitet, sowie sämtliche benannten Netzwerke, bei
denen Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit mit der Ausrüstung
auftreten können. Der Hersteller hat ferner eine Erklärung anzuschließen,
aus der Abhängigkeiten der Netzwerkkompatibilität von physischen
und Softwareeinstellungen hervorgeht. Diese enthält auch Hinweise
für den Benutzer hinsichtlich der Kontaktaufnahme zum Anbieter, falls
die Ausrüstung in einem anderen Netzwerk eingesetzt werden soll.“
Bis heute wurden von der benannten Stelle der CETECOM mehrere
paneuropäische Zulassungen unter Zugrundelegung von CTR 21
ausgegeben. Das Ergebnis sind Europas erste Modems, die keine
gesetzliche Zulassung in jedem einzelnen europäischen Land
benötigen.
Nicht-sprachtelefonische Ausrüstung
Anrufbeantworter und Lautsprechertelefone können,wie auch Modems,
Faxgeräte, automatische Wähleinrichtungen und Alarmsystene,
qualifiziert sein. Geräte, bei denen die Endpunkt-zu-EndpunktQualität der Sprachübertragung durch Vorschriften reguliert wird (z.
B. Handtelefone und Schnurlostelefone in manchen Ländern), sind
davon ausgeschlossen.
ASUS Eee PC
A-
Internes Modem - Einhaltung von Richtlinien
(Fortsetzung)
Diese Tabelle zeigt die derzeit am CTR 21-Standard
teilnehmenden Länder.
Land
In Kraft
Weitere Prüfung
A-
Österreich1
Ja
Nein
Belgien Ja
Nein
Tschechien Nein Nicht anwendbar
Dänemark1 Ja
Ja
Finnland Ja
Nein
Frankreich Ja
Nein
Deutschland Ja
Nein
Griechenland Ja
Nein Ungarn Nein Nicht anwendbar
Island Ja
Nein
Irland Ja
Nein
Italien Noch bevorstehend
Noch bevorstehend
Israel Nein
Nein
Liechtenstein Ja
Nein Luxemburg Ja
Nein
Niederlande1
Ja
Ja
Norwegen
Ja
Nein
Polen Nein
Nicht anwendbar
Portugal Nein
Nicht anwendbar
Spanien Nein
Nicht anwendbar
Schweden Ja
Nein
Schweiz Ja
Nein
Großbritannien Ja
Nein
Anhang
Diese Information wurde von CETECOM übernommen und wird
unverbindlich zur Verfügung gestellt. Aktualisierungen dieser Tabelle
finden Sie unter http://www.cetecom.de/technologies/ctr_21.html
Nationale Vorgaben gelten nur, wenn die Ausrüstung über
die Möglichkeit zur Pulswahl verfügt (Hersteller können in der
Bedienungsanleitung angeben, dass die Ausrüstung lediglich auf
die Unterstützung des MVF-Wahlverfahrens ausgelegt ist, und
zusätzliche Prüfungen damit überflüssig machen).
1
In den Niederlanden sind für Reihenschaltungen und
Anruferkennungseinrichtungen zusätzliche Prüfungen erforderlich.
ASUS Eee PC
A-
CE-Kennzeichnungshinweis
Dies ist ein Produkt der Klasse B, das beim Einsatz in Wohnumgebungen
Funkstörungen verursachen kann, die eventuell vom Anwender durch
angemessene Maßnahmen zu kompensieren sind.
A-10
Anhang
Funkbetriebkanäle für verschiedene Domänen
Nordamerika
2,412 - 2,462 GHz
Kanal 01 bis Kanal 11
Japan
2,412 - 2,484 GHz
Kanal 01 bis Kanal 14
Europa, ETSI
2,412 - 2,472 GHz
Kanal 01 bis Kanal 13
Beschränkte Funkfrequenzbänder in Frankreich
In machen Regionen Frankreichs gelten Frequenzbandeinschränlungen.
Im ungünstigsten Fall gelten folgende maximale InnenraumSendeleistungen:
•
•
10 mW im gesamten 2,4 GHz-Band (2400 MHz – 2483,5 MHz)
100 mW bei Frequenzen zwischen 2446,5 MHz und 2483,5 MHz
Die Kanäle 10 bis einschließlich 13 arbeiten im Band 2446,6 MHz bis
2483,5 MHz.
Es gibt einige Möglichkeiten zum Einsatz im Freien: Auf
Privatgrundstücken auch öffentlicher Personen unterliegt der
Einsatz einem vorläufigen Genehmigungsverfahren durch das
Verteidigungsministerium - bei maximal zulässigen Leistungen
von 100 mW im 2446,5 – 2483,5 MHz-Band. Der Außeneinsatz auf
öffentlichem Grund und Boden ist untersagt.
Für das gesamte 2,4 GHz-Band gilt in den folgenden Ressorts:
•
•
Maximal zulässige Leistung in Innenräumen: 100 mW
Maximal zulässige Leistung im Freien: 10 mW
Ressorts, in denen die Nutzung des 2400 – 2483,5 MHz-Bandes mit
einer EIRP von weniger als 100 mW im Freien und weniger als 10 mW
in Innenräumen zulässig ist:
01
05
24
32
41
55
Ain Orientales
Hautes Alpes
Dordogne
Gers
Loir et Cher
Meuse
ASUS Eee PC
02
08
25
36
45
58
Aisne
Ardennes
Doubs
Indre
Loiret
Nièvre
03
09
26
37
50
59
Allier
Ariège
Drôme
Indre et Loire
Manche
Nord
A-11
60
64
68
71
82
89
94
Oise
61 Orne
Pyrénées Atlantique
66
Haut Rhin
70
Saône et Loire
75
Tarn et Garonne
84
Yonne
90
Val de Marne
63 Puy du Dôme
Pyrénées 67 Bas Rhi
Haute Saôn
Paris
Vaucluse
88 Vosge
Territoire de Belfort
Diese Auflagen ändern sich vermutlich im Laufe der Zeit und
ermöglichen Ihnen den Einsatz Ihrer WLAN-Karte in weiteren
Gebieten Frankreichs. Bei ART (www.art-telecom.fr) können Sie
aktuellste Informationen dazu abrufen.
Ihre WLAN-Karte sendet mit einer Leistung von mehr als 10 mW
und weniger als 100 mW.
A-12
Anhang
Sicherheitshinweise zu Lithium-Ionen-Akkus/
Batterien in Skandinavien
CAUTION! Danger of explosion if battery is incorrectly replaced.
Replace only with the same or equivalent type recommended
by the manufacturer. Dispose of used batteries according to the
manufacturer’s instructions. (English)
ATTENZIONE! Rischio di esplosione della batteria se sostituita in
modo errato. Sostituire la batteria con un una di tipo uguale o
equivalente consigliata dalla fabbrica. Non disperdere le batterie
nell’ambiente. (Italian)
VORSICHT! Explosionsgefahr bei unsachgemäßen Austausch der
Batterie. Ersatz nur durch denselben oder einem vom Hersteller
empfohlenem ähnlichen Typ. Entsorgung gebrauchter Batterien
nach Angaben des Herstellers. (German)
ADVARSELI! Lithiumbatteri - Eksplosionsfare ved fejlagtig håndtering.
Udskiftning må kun ske med batteri af samme fabrikat og type. Levér
det brugte batteri tilbage til leverandøren. (Danish)
VARNING! Explosionsfara vid felaktigt batteribyte. Använd
samma batterityp eller en ekvivalent typ som rekommenderas
av apparattillverkaren. Kassera använt batteri enligt fabrikantens
instruktion. (Swedish)
VAROITUS! Paristo voi räjähtää, jos se on virheellisesti asennettu. Vaihda
paristo ainoastaan laitevalmistajan sousittelemaan tyyppiin. Hävitä
käytetty paristo valmistagan ohjeiden mukaisesti. (Finnish)
ATTENTION! Il y a danger d’explosion s’il y a remplacement incorrect
de la batterie. Remplacer uniquement avec une batterie du mêre
type ou d’un type équivalent recommandé par le constructeur.
Mettre au rebut les batteries usagées conformément aux instructions
du fabricant. (French)
ADVARSEL! Eksplosjonsfare ved feilaktig skifte av batteri.
Benytt samme batteritype eller en tilsvarende type anbefalt
av apparatfabrikanten. Brukte batterier kasseres i henhold til
fabrikantens instruksjoner. (Norwegian)
(Japanese)
ASUS Eee PC
A-13
CTR 21-Zulassung
(für Eee PC mit integriertem Modem)
Dänisch
Niederländisch
Englisch
Finnisch
Französisch
Deutsch
Griechisch
Italienisch
Potugiesisch
A-14
Anhang
Spanisch
Schwedisch
ASUS Eee PC
A-15
GNU General Public License
Licensing Information
This product includes copyrighted third-party software licensed
under the terms of the GNU General Public License. See The GNU
General Public License for the exact terms and conditions of this
license.
Specially, the following parts of this product are subject to the GNU
GPL:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
The Linux operating system kernel
Firefox
• Tux, of Math Command
Kworldclock
• Kig
Pidgin
• KmPlot
KCal
• mtPaint
Kontact
• Tux Paint
KSnapshot
• KPatience
Thunderbird
• Frozen Bubble
Knotes
• Crack Attack
Kalzium
• GNOME Sudoku
Kstars
• KTuberling
Tux Typing
• LTris
KMessedWords
• The KControl Xprinters Module
KHangMan
• The KControl Clock Module
Kbruch
• GSynaptics
All listed software packages are copyright by their respective
authors. Refer to the source code for detailed information.
ASUSTeK COMPUTER Inc. has exposed the full source code of the
GPL licensed software, including any scripts to control compilation
and installation of the object code. All future firmware updates will
also be accompanied with their respective source code. For more
information on how you can obtain our open source code, visit our
website (http://support.asus.com.tw/download/).
A-16
Anhang
GNU GENERAL PUBLIC LICENSE
Version 2, June 1991
Copyright (C) 1989, 1991 Free Software Foundation, Inc.,
51 Franklin Street, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301 USA
Everyone is permitted to copy and distribute verbatim copies
of this license document, but changing it is not allowed.
Preamble
The licenses for most software are designed to take away your
freedom to share and change it. By contrast, the GNU General Public
License is intended to guarantee your freedom to share and change
free software--to make sure the software is free for all its users.
This General Public License applies to most of the Free Software
Foundation's software and to any other program whose authors
commit to using it. (Some other Free Software Foundation software
is covered by the GNU Lesser General Public License instead.) You
can apply it to your programs, too.
When we speak of free software, we are referring to freedom, not
price. Our General Public Licenses are designed to make sure that
you have the freedom to distribute copies of free software (and
charge for this service if you wish), that you receive source code or
can get it if you want it, that you can change the software or use
pieces of it in new free programs; and that you know you can do
these things.
To protect your rights, we need to make restrictions that forbid
anyone to deny you these rights or to ask you to surrender the
rights. These restrictions translate to certain responsibilities for you if
you distribute copies of the software, or if you modify it.
For example, if you distribute copies of such a program, whether
gratis or for a fee, you must give the recipients all the rights that
you have. You must make sure that they, too, receive or can get the
source code. And you must show them these terms so they know
their rights.
ASUS Eee PC
A-17
We protect your rights with two steps: (1) copyright the software,
and (2) offer you this license which gives you legal permission to
copy, distribute and/or modify the software.
Also, for each author's protection and ours, we want to make certain
that everyone understands that there is no warranty for this free
software. If the software is modified by someone else and passed
on, we want its recipients to know that what they have is not the
original, so that any problems introduced by others will not reflect
on the original authors' reputations.
Finally, any free program is threatened constantly by software
patents. We wish to avoid the danger that redistributors of a free
program will individually obtain patent licenses, in effect making the
program proprietary. To prevent this, we have made it clear that any
patent must be licensed for everyone's free use or not licensed at all.
The precise terms and conditions for copying, distribution and
modification follow.
TERMS AND CONDITIONS FOR COPYING,
DISTRIBUTION AND MODIFICATION
0. This License applies to any program or other work which contains
a notice placed by the copyright holder saying it may be distributed
under the terms of this General Public License. The "Program", below,
refers to any such program or work, and a "work based on the
Program" means either the Program or any derivative work under
copyright law: that is to say, a work containing the Program or a
portion of it, either verbatim or with modifications and/or translated
into another language. (Hereinafter, translation is included without
limitation in the term "modification".) Each licensee is addressed as
"you".
Activities other than copying, distribution and modification are not
covered by this License; they are outside its scope. The act of running
the Program is not restricted, and the output from the Program is
covered only if its contents constitute a work based on the Program
(independent of having been made by running the Program).
Whether that is true depends on what the Program does.
A-18
Anhang
1. You may copy and distribute verbatim copies of the Program's
source code as you receive it, in any medium, provided that
you conspicuously and appropriately publish on each copy an
appropriate copyright notice and disclaimer of warranty; keep intact
all the notices that refer to this License and to the absence of any
warranty; and give any other recipients of the Program a copy of this
License along with the Program.
You may charge a fee for the physical act of transferring a copy, and
you may at your option offer warranty protection in exchange for a
fee.
2. You may modify your copy or copies of the Program or any portion
of it, thus forming a work based on the Program, and copy and
distribute such modifications or work under the terms of Section 1
above, provided that you also meet all of these conditions:
a) You must cause the modified files to carry prominent notices
stating that you changed the files and the date of any change.
b) You must cause any work that you distribute or publish, that
in whole or in part contains or is derived from the Program or
any part thereof, to be licensed as a whole at no charge to all
third parties under the terms of this License.
c) If the modified program normally reads commands
interactively when run, you must cause it, when started running
for such interactive use in the most ordinary way, to print or
display an announcement including an appropriate copyright
notice and a notice that there is no warranty (or else, saying
that you provide a warranty) and that users may redistribute
the program under these conditions, and telling the user how
to view a copy of this License. (Exception: if the Program itself is
interactive but does not normally print such an announcement,
your work based on the Program is not required to print an
announcement.)
ASUS Eee PC
A-19
These requirements apply to the modified work as a whole. If
identifiable sections of that work are not derived from the Program,
and can be reasonably considered independent and separate works
in themselves, then this License, and its terms, do not apply to those
sections when you distribute them as separate works. But when you
distribute the same sections as part of a whole which is a work based
on the Program, the distribution of the whole must be on the terms
of this License, whose permissions for other licensees extend to the
entire whole, and thus to each and every part regardless of who
wrote it.
Thus, it is not the intent of this section to claim rights or contest your
rights to work written entirely by you; rather, the intent is to exercise
the right to control the distribution of derivative or collective works
based on the Program.
In addition, mere aggregation of another work not based on the
Program with the Program (or with a work based on the Program)
on a volume of a storage or distribution medium does not bring the
other work under the scope of this License.
3. You may copy and distribute the Program (or a work based on it,
under Section 2) in object code or executable form under the terms
of Sections 1 and 2 above provided that you also do one of the
following:
A-20
a) Accompany it with the complete corresponding machinereadable source code, which must be distributed under the
terms of Sections 1 and 2 above on a medium customarily used
for software interchange; or,
b) Accompany it with a written offer, valid for at least three
years, to give any third party, for a charge no more than your
cost of physically performing source distribution, a complete
machine-readable copy of the corresponding source code, to
be distributed under the terms of Sections 1 and 2 above on a
medium customarily used for software interchange; or,
Anhang
c) Accompany it with the information you received as to the
offer to distribute corresponding source code. (This alternative
is allowed only for noncommercial distribution and only if you
received the program in object code or executable form with
such an offer, in accord with Subsection b above.)
The source code for a work means the preferred form of the work for
making modifications to it. For an executable work, complete source
code means all the source code for all modules it contains, plus any
associated interface definition files, plus the scripts used to control
compilation and installation of the executable. However, as a special
exception, the source code distributed need not include anything
that is normally distributed (in either source or binary form) with the
major components (compiler, kernel, and so on) of the operating
system on which the executable runs, unless that component itself
accompanies the executable.
If distribution of executable or object code is made by offering
access to copy from a designated place, then offering equivalent
access to copy the source code from the same place counts as
distribution of the source code, even though third parties are not
compelled to copy the source along with the object code.
4. You may not copy, modify, sublicense, or distribute the Program
except as expressly provided under this License. Any attempt
otherwise to copy, modify, sublicense or distribute the Program is
void, and will automatically terminate your rights under this License.
However, parties who have received copies, or rights, from you
under this License will not have their licenses terminated so long as
such parties remain in full compliance.
5. You are not required to accept this License, since you have not
signed it. However, nothing else grants you permission to modify
or distribute the Program or its derivative works. These actions are
prohibited by law if you do not accept this License. Therefore, by
modifying or distributing the Program (or any work based on the
Program), you indicate your acceptance of this License to do so, and
all its terms and conditions for copying, distributing or modifying
the Program or works based on it.
ASUS Eee PC
A-21
6. Each time you redistribute the Program (or any work based on
the Program), the recipient automatically receives a license from the
original licensor to copy, distribute or modify the Program subject
to these terms and conditions. You may not impose any further
restrictions on the recipients' exercise of the rights granted herein.
You are not responsible for enforcing compliance by third parties to
this License.
7. If, as a consequence of a court judgment or allegation of patent
infringement or for any other reason (not limited to patent issues),
conditions are imposed on you (whether by court order, agreement
or otherwise) that contradict the conditions of this License, they do
not excuse you from the conditions of this License. If you cannot
distribute so as to satisfy simultaneously your obligations under this
License and any other pertinent obligations, then as a consequence
you may not distribute the Program at all. or example, if a patent
license would not permit royalty-free redistribution of the Program
by all those who receive copies directly or indirectly through you,
then the only way you could satisfy both it and this License would
be to refrain entirely from distribution of the Program.
If any portion of this section is held invalid or unenforceable under
any particular circumstance, the balance of the section is intended
to apply and the section as a whole is intended to apply in other
circumstances.
It is not the purpose of this section to induce you to infringe any
patents or other property right claims or to contest validity of
any such claims; this section has the sole purpose of protecting
the integrity of the free software distribution system, which is
implemented by public license practices. Many people have made
generous contributions to the wide range of software distributed
through that system in reliance on consistent application of that
system; it is up to the author/donor to decide if he or she is willing to
distribute software through any other system and a licensee cannot
impose that choice.
A-22
Anhang
This section is intended to make thoroughly clear what is believed to
be a consequence of the rest of this License.
8. If the distribution and/or use of the Program is restricted in
certain countries either by patents or by copyrighted interfaces, the
original copyright holder who places the Program under this License
may add an explicit geographical distribution limitation excluding
those countries, so that distribution is permitted only in or among
countries not thus excluded. In such case, this License incorporates
the limitation as if written in the body of this License.
9. The Free Software Foundation may publish revised and/or new
versions of the General Public License from time to time. Such new
versions will be similar in spirit to the present version, but may differ
in detail to address new problems or concerns.
Each version is given a distinguishing version number. If the Program
specifies a version number of this License which applies to it and
"any later version", you have the option of following the terms and
conditions either of that version or of any later version published
by the Free Software Foundation. If the Program does not specify
a version number of this License, you may choose any version ever
published by the Free Software Foundation.
10. If you wish to incorporate parts of the Program into other free
programs whose distribution conditions are different, write to the
author to ask for permission. For software which is copyrighted
by the Free Software Foundation, write to the Free Software
Foundation; we sometimes make exceptions for this. Our decision
will be guided by the two goals of preserving the free status of all
derivatives of our free software and of promoting the sharing and
reuse of software generally.
ASUS Eee PC
A-23
NO WARRANTY
11. BECAUSE THE PROGRAM IS LICENSED FREE OF CHARGE, THERE
IS NO WARRANTY FOR THE PROGRAM, TO THE EXTENT PERMITTED
BY APPLICABLE LAW. EXCEPT WHEN OTHERWISE STATED IN WRITING
THE COPYRIGHT HOLDERS AND/OR OTHER PARTIES PROVIDE THE
PROGRAM "AS IS" WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EITHER
EXPRESSED OR IMPLIED, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE
IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR
A PARTICULAR PURPOSE. THE ENTIRE RISK AS TO THE QUALITY
AND PERFORMANCE OF THE PROGRAM IS WITH YOU. SHOULD
THE PROGRAM PROVE DEFECTIVE, YOU ASSUME THE COST OF ALL
NECESSARY SERVICING, REPAIR OR CORRECTION.
12. IN NO EVENT UNLESS REQUIRED BY APPLICABLE LAW OR AGREED
TO IN WRITING WILL ANY COPYRIGHT HOLDER, OR ANY OTHER
PARTY WHO MAY MODIFY AND/OR REDISTRIBUTE THE PROGRAM AS
PERMITTED ABOVE, BE LIABLE TO YOU FOR DAMAGES, INCLUDING
ANY GENERAL, SPECIAL, INCIDENTAL OR CONSEQUENTIAL DAMAGES
ARISING OUT OF THE USE OR INABILITY TO USE THE PROGRAM
(INCLUDING BUT NOT LIMITED TO LOSS OF DATA OR DATA BEING
RENDERED INACCURATE OR LOSSES SUSTAINED BY YOU OR THIRD
PARTIES OR A FAILURE OF THE PROGRAM TO OPERATE WITH ANY
OTHER PROGRAMS), EVEN IF SUCH HOLDER OR OTHER PARTY HAS
BEEN ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES.
A-24
Anhang
END OF TERMS AND CONDITIONS
How to Apply These Terms to Your New Programs
If you develop a new program, and you want it to be of the greatest
possible use to the public, the best way to achieve this is to make
it free software which everyone can redistribute and change under
these terms.
To do so, attach the following notices to the program. It is safest
to attach them to the start of each source file to most effectively
convey the exclusion of warranty; and each file should have at least
the "copyright" line and a pointer to where the full notice is found.
<one line to give the program's name and a brief idea of what it
does.> Copyright (C) <year> <name of author>
This program is free software; you can redistribute it and/or modify it
under the terms of the GNU General Public License as published by
the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at
your option) any later version.
This program is distributed in the hope that it will be useful, but
WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the
GNU General Public License for more details.
You should have received a copy of the GNU General Public
License along with this program; if not, write to the Free Software
Foundation, Inc., 51 Franklin Street, Fifth Floor, Boston, MA
02110-1301 USA.
Also add information on how to contact you by electronic and paper
mail.
If the program is interactive, make it output a short notice like this
when it starts in an interactive mode:
Gnomovision version 69, Copyright (C) year name of author
Gnomovision comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; for details
type `show w'. This is free software, and you are welcome to
redistribute it under certain conditions; type `show c' for details.
ASUS Eee PC
A-25
The hypothetical commands 'show w' and 'show c' should show
the appropriate parts of the General Public License. Of course, the
commands you use may be called something other than 'show
w' and 'show c'; they could even be mouse-clicks or menu items-whatever suits your program.
You should also get your employer (if you work as a programmer) or
your school, if any, to sign a "copyright disclaimer" for the program, if
necessary. Here is a sample; alter the names:
Yoyodyne, Inc., hereby disclaims all copyright interest in the program
'Gnomovision' (which makes passes at compilers) written by James
Hacker.
<signature of Ty Coon>, 1 April 1989
Ty Coon, President of Vice
This General Public License does not permit incorporating your
program into proprietary programs. If your program is a subroutine
library, you may consider it more useful to permit linking proprietary
applications with the library. If this is what you want to do, use the
GNU Lesser General Public License instead of this License.
A-26
Anhang
Urhberrechtliche Hinweise
Kein Teil dieser Anleitung einschließlich der darin beschriebenen
Produkte und Softwareprogramme darf ohne ausdrückliche
schriftliche Genehmigung von ASUSTek COMPUTER INC. (“ASUS“) in
jeglicher Form und durch jegliche Mittel reproduziert, übertragen,
in Abrufsystemen gespeichert oder in jegliche Sprachen übersetzt
werden. Eine Ausnahme bildet lediglich die Anfertigung von
Sicherheitskopien der Dokumentation durch den Käufer.
Asus bietet diese Anleitung ohne Mängelgewähr und ohne
jegliche Gewährleistungen oder Garantien jeglicher Art an - ob
ausdrücklich oder implizit, einschließlich, jedoch nicht beschränkt
auf implizite Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich
Markttauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. In
keinem Fall haften Asus, ihre Direktoren, Angestellten, Mitarbeiter
oder Agenten für jegliche indirekte, spezielle, beiläufige oder
Folgeschäden (einschließlich Schäden durch entgangenen Profit,
geschäftliche Verluste, Schäden durch Nichtnutzbarkeit oder
Datenverluste, Geschäftsunterbrechung und dergleichen), selbst
wenn Asus auf die Möglichkeit des Eintritts solcher Schäden durch
jegliche Mängel oder Fehler dieser Anleitung oder des Produktes
hingewiesen wurde.
In dieser Anleitung erwähnte Produkt- und Firmennamen
können eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen und
urheberrechtlich geschützt sein und werden ausschließlich zu
Identifizierungs- oder Erläuterungszwecken zu Gunsten des
Inhabers und ohne jegliche Intention zur Verletzung jeglicher Rechte
verwendet.
In dieser Anleitung aufgeführte technische Daten und Informationen
werden lediglich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt,
können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern und sollten
nicht seitens Asus als verpflichtend angesehen werden. Asus
übernimmt keinerlei Verantwortlichkeit oder Haftung für
jegliche eventuellen Fehler oder Ungenauigkeiten hinsichtlich
dieser Anleitung und der darin beschriebenen Produkte oder
Softwareanwendungen.
Copyright © 2007 ASUSTeK COMPUTER INC. Alle Rechte
vorbehalten.
ASUS Eee PC
A-27
Haftungsausschluss
Es können Umstände eintreten, die Sie dazu berechtigen, aufgrund
von Fahrlässigkeit oder anderen Umständen Schadensersatz von
ASUS zu verlangen. In sämtlichen solchen Fällen, ungeachtet der
jeweiligen Grundlagen, die Sie dazu berechtigen, Schadensersatz
von Asus zu fordern, haftet Asus bei Personenschäden (einschließlich
Tod), Schäden an Immobilien und Sachgütern oder sämtlichen
weiteren tatsächlichen und direkten Schäden, die durch Versäumnis
oder Nichteinhaltung gesetzlicher Pflichten im Rahmen dieser
Garantievereinbarung entstehen, lediglich bis zum Vertragspreis des
jeweiligen Produktes.
ASUS übernimmt lediglich Haftung oder leistet Entschädigung bei
Verlusten, Schäden und Forderungen, die auf Vertragsverletzung
oder unerlaubter Handlung im Rahmen dieser Garantievereinbarung
beruhen.
Diese Beschränkung gilt auch für ASUS-Zulieferer und
-Wiederverkäufer. Sie stellt das Maximum dessen dar, für das ASUS,
ihre Zulieferer und Ihr Händler gemeinsam haften.
Unter keinen Umständen haftet Asus für Folgendes: (1) Schade
nsersatzforderungen seitens Dritten gegen Sie. (2) Verluste oder
Beschädigungen von Aufzeichnungen oder Daten. (3) Spezielle,
beiläufige oder Folgeschäden oder jegliche ökonomische
Folgeschäden (einschließlich entgangene Gewinne und
Einsparungen), selbst wenn Asus, ihre Zulieferer oder Ihr Händler
von der Möglichkeit des Eintretens solcher Schäden in Kenntnis
gesetzt wurden.
Kundendienst und Unterstützung
Besuchen Sie unsere mehrsprachige Internetseite unter http://support.
asus.com
A-28
Anhang