benutzerinformation
Gasherd
CH
GH L2-4.5
2 electrolux
Electrolux. Thinking of you.
Mehr zu unserem Denken finden Sie unter www.electrolux.com
Inhalt
Sicherheitshinweise
2
Gerätebeschreibung
5
Vor der ersten Inbetriebnahme
6
Kochfeld - Täglicher Gebrauch
7
Backofen - Täglicher Gebrauch
7
Kochmulde - Praktische Tipps und
Hinweise
8
Backofen - Praktische Tipps und Hinweise
8
Kochtabellen
Kochmulde - Reinigung und Pflege
Backofen - Reinigung und Pflege
Was tun, wenn …
Technische Daten
Entsorgung
Garantie, Garanzia, Guarantee
9
13
14
15
16
16
17
Änderungen vorbehalten
Sicherheitshinweise
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung bitte
sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät anschließen und benutzen, um Gefahren zu
vermeiden und einen korrekten Betrieb des
Geräts zu gewährleisten. Bewahren Sie die
Bedienungsanleitung für einen Weiterverkauf
des Geräts oder einen späteren Umzug auf.
Jeder, der dieses Gerät benutzt, muss mit
den Bedienungs- und Sicherheitshinweisen
gut vertraut sein.
Der Hersteller übernimmt keinerlei Haftung
für Schäden, die auf eine fehlerhafte Installation oder unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen sind.
Sicherheit von Kindern
• Kinder ab 8 Jahren und Personen mit verminderten physischen, sensorischen oder
geistigen Fähigkeiten oder Unerfahrenheit
und Unkenntnis können das Gerät bedienen, sofern sie beaufsichtigt werden oder
über die sichere Bedienung des Geräts
und die bestehenden Gefahren unterrichtet wurden. Dieses Gerät ist kein Spielzeug
für Kinder.
• Halten Sie das Verpackungsmaterial unbedingt von Kindern fern. Es besteht Erstickungsgefahr.
• Halten Sie Kinder vom Gerät fern. Andernfalls besteht Verletzungsgefahr oder die
Gefahr irreversibler Gesundheitsschäden.
• Wenn das Gerät über eine Einschaltsperre
oder Tastensperre verfügt, nutzen Sie diese. Sie verhindern damit, dass kleine Kinder oder Haustiere das Gerät versehentlich einschalten können.
Allgemeine Sicherheitshinweise
• Nehmen Sie weder technische noch anderweitige Änderungen am Gerät vor.
Hierdurch besteht Verletzungsgefahr und
das Gerät kann beschädigt werden.
• Entfernen Sie vor dem ersten Gebrauch
alle Verpackungsmaterialien, Aufkleber
und Auflagen. Entfernen Sie nicht das Typenschild (siehe Kapitel „Gerätebeschreibung“).
• Schalten Sie das Gerät nach jedem Gebrauch aus.
Gebrauch
• Das Gerät ist ausschließlich für die haushaltsübliche Zubereitung von Speisen bestimmt.
• Benutzen Sie das Gerät nicht als Arbeitsoder Abstellfläche.
• Lassen Sie das Gerät im Betrieb nicht unbeaufsichtigt. Schalten Sie im Falle eines
Brands das Gerät aus. Löschen Sie das
Feuer mit einem Topfdeckel , aber niemals mit Wasser.
• Verbrennungsgefahr! Legen Sie keine
Gegenstände aus Metall, zum Beispiel Besteck und Deckel, auf das Kochfeld, da
diese heiß werden können.
• Wenn Kochgeschirr oder andere Gegenstände auf die Kochfläche fallen, kann die
Oberfläche beschädigt werden.
• Kochgeschirr aus Gusseisen, Aluguss
oder mit beschädigtem Boden kann die
Kochfläche beim Verschieben verkratzen.
electrolux 3
• Bei Sprüngen in der Oberfläche des Kochfelds schalten Sie die Stromversorgung
aus, um einen Stromschlag zu vermeiden.
• Lassen Sie Flüssigkeit im Kochgeschirr
nicht vollständig verkochen. Andernfalls
kann das Kochgeschirr oder die Kochstelle beschädigt werden.
• Benutzen Sie die Kochzonen nicht mit leerem oder ohne Kochgeschirr.
• Verfärbungen der Emailbeschichtung haben keine Auswirkung auf die Leistung des
Geräts. Sie stellen keine Mängel im Sinne
des Gewährleistungsrechts dar.
• Üben Sie keinen Druck auf die Gerätetür
aus.
• Bei Betrieb wird der Backofeninnenraum
heiß. Es besteht Verbrennungsgefahr. Verwenden Sie zum Anfassen des Zubehörs
und der Töpfe wärmeisolierende Handschuhe.
• Stehen Sie in sicherer Entfernung zum Gerät, wenn Sie die Tür während des Betriebs
öffnen. Es könnte Dampf oder Hitze entweichen.
• Um eine Beschädigung oder die Verfärbung der Emailbeschichtung zu vermeiden:
– Stellen Sie keine Gegenstände direkt auf
den Backofenboden und bedecken Sie
diesen nicht mit Alu-Folie.
– Stellen Sie kein heißes Wasser direkt in
das Gerät.
– Lassen Sie nach dem Abschalten des
Geräts keine feuchten Gefäße oder
Speisen im Backofeninnenraum stehen.
• Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn es mit
Wasser in Kontakt ist. Bedienen Sie das
Gerät nicht mit nassen Händen.
• Lassen Sie nach dem Abschalten des Geräts keine feuchten Gefäße oder Speisen
im Backofeninnenraum stehen. Die
Feuchtigkeit könnte das Email beschädigen oder sich im Gerät niederschlagen.
• Stellen Sie keine brennbaren Flüssigkeiten, leicht entzündliche Materialien oder
Gegenstände, die schmelzen können (aus
Kunststoff oder Aluminium), in der Nähe
des Geräts oder auf dem Gerät ab.
• Stellen Sie sicher, dass die Backofenbelüftung nicht verstellt ist, um eine Belüftung
des Garraums zu gewährleisten.
• Legen Sie keine wärmeleitende Materialien
(z. B. ein feines Metallgitter oder metallbe-
schichtete Wärmeleiter) unter das Kochgeschirr oder auf den Topfträger. Eine
übermäßige Hitzeabstrahlung könnte das
Kochfeld beschädigen.
Reinigung und Pflege
• Schalten Sie vor Wartungsarbeiten immer
das Gerät ab und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Achten Sie darauf, dass das Gerät abgekühlt ist.
• Halten Sie das Gerät jederzeit sauber. Ablagerungen von Fett oder Lebensmittelresten können einen Brand auslösen.
• Eine regelmäßige Reinigung verhindert
den vorzeitigen Verschleiß des Oberflächenmaterials.
• Reinigen Sie das Gerät ausschließlich mit
Wasser und Spülmittel. Scharfe Gegenstände, Scheuermittel, Scheuerschwämme und Fleckentferner können das Gerät
beschädigen.
• Reinigen Sie das Gerät nicht mit einem
Dampfstrahler oder einem Hochdruckreiniger.
• Reinigen Sie die Glastür nicht mit Scheuermitteln oder metallenen Reinigungsschabern. Die hitzebeständige Oberfläche
der inneren Glasscheibe kann beschädigt
werden, so dass die Glasscheibe bricht.
• Warten Sie mit dem Reinigen, bis die Glasscheiben abgekühlt sind. Andernfalls besteht das Risiko, dass die Scheiben brechen.
• Gehen Sie beim Aushängen der Tür vorsichtig vor. Die Tür ist schwer!
• Falls die Glasscheiben beschädigt sind
oder Kratzer aufweisen, ist die Struktur
des Glases beeinträchtigt und die Scheiben können brechen. In diesem Fall müssen sie ausgetauscht werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie beim Kundendienst.
• Falls Sie ein Backofenspray verwenden,
beachten Sie die Angaben des Herstellers.
Sprühen Sie nichts auf den Fettfilter (falls
vorhanden), die Heizelemente und den
Thermostatsensor.
• Bei der Pyrolysereinigung (falls vorhanden)
können hartnäckige Verunreinigungen die
Oberfläche verfärben.
• Reinigen Sie nicht die Katalyse-Beschichtung (falls vorhanden).
4 electrolux
• Gehen Sie beim Austauschen der Backofenlampe vorsichtig vor. Es besteht die
Gefahr eines elektrischen Schlags!
Bei Gasgeruch:
1. Zünden Sie kein Feuer an und rauchen
Sie nicht.
Betätigen Sie keine Elektroschalter und
keine elektrischen Geräte usw.
Benutzen Sie kein Telefon in dem Haus,
in dem Sie sich befinden.
2. Schließen Sie den Hauptgashahn und alle
Brennerregler, und nehmen Sie sonst keine weiteren Maßnahmen am Herd vor!
A) Drücken Sie die untere Klappe nach
innen (1) and öffnen Sie (2):
•
•
•
•
•
•
A
1
2
B) Drücken Sie innen auf den Hauptgashahn (1) und schließen Sie ihn, indem
Sie ihn nach rechts drehen, bis Sie
den Widerstand (2) spüren. Beide Anzeigen auf dem Hahn wechseln von
grün nach rot (3):
2
B
1
3
3. Öffnen Sie alle Türen und Fenster und lüften Sie den Raum. Rufen Sie den GasNotdienst von einem Telefon außerhalb
des Hauses (am besten den Electrolux
Kundendienst) an.
Rufen Sie keine Hausbewohner über das
Telefon an und klingeln Sie nicht an den
Türen.
Installation
• Das Gerät darf nur von einem Servicetechniker einer autorisierten Kundendienststel-
•
•
le installiert, angeschlossen oder repariert
werden.
Halten Sie unbedingt alle Gesetze, Verordnungen, Vorschriften und Normen (Sicherheitsvorschriften, Vorschriften zum Recycling, Vorschriften zur elektrischen Sicherheit und/oder Sicherheit von Gasinstallationen usw.) des Landes ein, in dem Sie das
Gerät verwenden!
Bei einem Verstoß gegen die Installationsanweisungen entfällt im Schadensfall der
Garantieanspruch.
Vergewissern Sie sich, dass das Gerät
beim Transport nicht beschädigt wurde.
Schließen Sie ein beschädigtes Gerät nicht
an. Wenden Sie sich bei Bedarf an den
Lieferanten.
Installieren Sie das Gerät nicht in der Nähe
leicht entflammbarer Materialien (z. B. Vorhängen, Geschirrtüchern usw.)
Entfernen Sie vor dem ersten Gebrauch
alle Verpackungsmaterialien.
Dieses Gerät ist schwer. Vorsicht beim
Transport! Tragen Sie immer Sicherheitshandschuhe. Ziehen Sie das Gerät nie am
Griff oder am Kochfeld.
Halten Sie die Mindestabstände zu anderen Geräten ein!
Wichtig! Stellen Sie den Herd nicht auf einen zusätzlichen Sockel oder eine höhenvergrößernde Vorrichtung. Dadurch würde
sich das Kipprisiko für das Gerät erhöhen!
Gasanschluss
• Achten Sie auf eine gute Belüftung um das
Gerät. Unzureichende Belüftung kann zu
Sauerstoffmangel führen.
• Vergewissern Sie sich, dass die Gasversorgung mit der auf dem Typenschild angegebenen Gasart übereinstimmt. Sehen
Sie dazu im Kapitel "Gerätebeschreibung"
nach.
• Das Gerät ist nicht an eine Abluftanlage
angeschlossen. Es muss gemäß den geltenden einschlägigen Bestimmungen installiert und angeschlossen werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Bestimmungen hinsichtlich der Belüftung geschenkt werden.
• Beim Gebrauch eines Gaskochgeräts entstehen in dem Raum, in dem das Gerät installiert wurde, Wärme und Feuchtigkeit.
Achten Sie auf eine gute Belüftung in der
Küche: Bringen Sie natürliche Belüftungs-
electrolux 5
le repariert werden. Dabei dürfen ausschließlich Originalersatzteile verwendet
werden. Wenden Sie sich hierzu an einen
zugelassenen Kundendienst.
öffnungen an oder installieren Sie eine mechanische Absauganlage (Abzugshaube).
• Bei längerer, intensiver Benutzung des Gerätes ist eine zusätzliche Belüftung erforderlich (Öffnen eines Fensters oder Erhöhen der Absaugleistung der Abzugshaube).
Kundendienst
• Das Gerät darf nur von einem Servicetechniker einer autorisierten Kundendienststel-
Gerätebeschreibung
Gesamtansicht
1
2
5
4
7
3
2
1
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
7
Kochfeld-Schalter
Backofen-Temperaturwähler
Typenschild
Zündöffnung für den Backofenbrenner
Klappe
Einschubgitter, abnehmbar
Einsatzebenen
6 electrolux
Kochfeldanordnung
3
2
4
5
1
Zubehör
Rost - für Geschirr, Kuchenformen,
Braten.
1
2
3
4
5
Starkbrenner
Normalbrenner
Lüftungsöffnungen
Starkbrenner
Hilfsbrenner
Flaches Backblech - für Kuchen und
Plätzchen.
Vor der ersten Inbetriebnahme
Entfernen Sie das gesamte Verpackungsmaterial innen und außen am
Backofen, bevor Sie das Gerät in Betrieb
nehmen. Entfernen Sie das Typenschild
nicht.
Typenschild
• Das Typenschild befindet sich am Frontrahmen des Garraums. Bei einigen Modellen kann es sich auch an der Rück- oder
Oberseite befinden.
• Entfernen Sie nicht das Typenschild vom
Gerät. Dies könnte zum Ausschluss der
Gewährleistung führen.
Erstes Reinigen
• Entfernen Sie alle Teile aus dem Gerät.
• Reinigen Sie das Gerät vor der ersten Benutzung.
Vorsicht! Verwenden Sie keine
Scheuermittel! Die Oberfläche kann
beschädigt werden. Weitere
Informationen finden Sie im Kapitel
"Reinigung und Pflege".
Aufheizen
Stellen Sie die Höchsttemperatur für den
Backofen ein und heizen Sie den leeren
Backofen 1 Stunde lang auf. Dabei verbrennen alle eventuellen Rückstände an den
Oberflächen des Garraums. Das Zubehör
kann heißer werden als beim normalen Gebrauch. Außerdem kann es dabei zu Geruchsentwicklung kommen. Das ist normal.
Sorgen Sie für eine gute Raumbelüftung.
electrolux 7
Kochfeld - Täglicher Gebrauch
Kochstellen-Schalter
Symbol
Beschreibung
1
keine Gaszufuhr / Gerät ausgeschaltet
2
Zündstellung / maximale Gaszufuhr
minimale Gaszufuhr
3
Zünden des Brenners
Warnung! Bei offenem Feuer in der
Küche ist größte Vorsicht geboten. Der
Hersteller übernimmt bei Missachtung
der Sicherheitsbestimmungen zum
Umgang mit offenem Feuer keinerlei
Haftung.
Zünden Sie immer erst den Brenner, bevor Sie ein Kochgefäß darauf stellen.
So zünden Sie den Brenner:
1. Halten Sie die Flamme nahe an den Brenner.
2. Drücken Sie den entsprechenden Bedienknopf 10 Sekunden lang und drehen
Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn auf die
Position mit maximaler Gaszufuhr
.
3. Halten Sie den Knopf etwa 10 Sekunden
lang gedrückt, so dass sich das Thermoelement erwärmt. Andernfalls wird die
Gaszufuhr unterbrochen.
4. Wenn die Flamme gleichmäßig brennt,
stellen Sie sie auf die gewünschte Stufe
ein.
Lässt sich der Brenner auch nach einigen Versuchen nicht zünden, überprüfen Sie, ob die Brennerkrone und der
dazugehörige Deckel korrekt sitzen.
4
1
2
3
4
Brennerdeckel
Brennerkrone
Zündkerze
Thermoelement
Warnung! Der Knopf darf höchstens für
15 Sekunden gedrückt werden.
Sollte der Brenner nach 15 Sekunden
nicht zünden, lassen Sie den Knopf los
und drehen ihn in die Ausschaltposition.
Warten Sie dann mindestens eine Minute lang, bevor Sie den Brenner erneut
zünden.
Falls der Brenner unbeabsichtigt erlischt, drehen Sie den Schalter in die
Ausschaltposition, warten Sie mindestens 1 Minute und versuchen Sie, den
Brenner dann erneut zu zünden.
Warnung! Drehen Sie die Flamme
immer zuerst zurück oder schalten Sie
sie aus, bevor Sie den Topf
herunternehmen.
Warnung!
Kochen mit „Durotherm“Kochgeschirr
Das doppelwandige „Durotherm“Kochgeschirr ist mit einem
abnehmbaren Warmhalte-Untersatz
ausgerüstet. Entfernen Sie den
Untersatz, bevor Sie das Kochgeschirr
auf den Topfträger stellen.
Backofen - Täglicher Gebrauch
Gasbackofen
Zündung des Gasbackofenbrenners:
1. Öffnen Sie die Backofentür
8 electrolux
2. Halten Sie die Flamme an die Zündöffnung im Boden des Garraums.
3. Drücken Sie gleichzeitig den BackofenTemperaturwahlknopf und drehen Sie ihn
gegen den Uhrzeigersinn auf Maximaltemperatur.
4. Halten Sie, nachdem die Flamme brennt,
den Backofen-Temperaturwahlknopf etwa 15 Sekunden gedrückt.
Nach der Zündung:
1. Lassen Sie den Backofen-Temperaturwahlknopf wieder los.
2. Backofentür richtig schließen.
3. Drehen Sie den Backofen-Temperaturwahlknopf auf die gewünschte Temperatureinstellung.
Backofen-Sicherheitseinrichtung:
Der Gasbackofen ist mit einem Thermoelement ausgestattet. Der Gaszufluss wird gestoppt, wenn die Flamme ausgeht.
Wenn der Gasbackofenbrenner nicht
zündet oder wenn er unabsichtlich ausgeht:
1. Geben Sie den Backofen-Temperaturwahlknopf frei und drehen Sie ihn
in die „Aus“-Position.
2. Öffnen Sie die Backofentür.
3. Versuchen Sie nach einer Minute den
Gasbackofenbrenner wieder anzuzünden.
Kochmulde - Praktische Tipps und Hinweise
Energie sparendes Kochen
• Decken Sie Kochgeschirr möglichst mit einem Deckel ab.
• Drehen Sie, sobald die Kochflüssigkeit zu
kochen beginnt, die Flamme so weit zurück, dass die Siedetemperatur aufrecht
erhalten wird.
Verwenden Sie Töpfe und Pfannen mit
einem Boden, der der Größe des Brenners entspricht.
Brenner
Durchmesser des Kochgeschirrs
Starkbrenner
140 mm - 200 mm
Normalbrenner
100 mm - 180 mm
Hilfsbrenner
100 mm - 160 mm
Der Boden des Kochgeschirrs sollte so dick
und eben wie möglich sein.
Backofen - Praktische Tipps und Hinweise
Tipps zum Backen
Backergebnis
Mögliche Ursache
Brot/Hefegebäck und Biskuitku- Ist die Backofen-Temperatur zu
chen fallen in sich zusammen.
niedrig, kann der Teig hoch gehen, erneut zusammenfallen
und flach bleiben.
Abhilfe
Prüfen Sie die eingestellte Temperatur an Hand der Empfehlungen in den Tabellen oder Rezepten.
Brot/Hefegebäck und Biskuitku- Brot/Hefeteig ist nicht richtig ge- Prüfen Sie die Gehdauer an
chen fallen in sich zusammen.
gangen. Eine zu lange Gehdauer Hand der Empfehlungen in den
nach dem Ausrollen kann zu ei- Rezepten.
nem flachen Ergebnis führen.
Brot/Hefeteig muss bei Zimmertemperatur an einer geschützten
Stelle (kein Zug) gehen. Der Teig
muss nach einem leichten Druck
auf die Oberfläche gleich wieder
in die ursprüngliche Form zurückgehen.
Brot/Hefegebäck und Biskuitku- Nicht genug Hefe oder Backpul- Lesen Sie im Rezept nach, ob
chen fallen in sich zusammen.
ver im Teig.
Sie die richtige Menge genommen haben.
electrolux 9
Backergebnis
Mögliche Ursache
Abhilfe
Brot/Hefegebäck und Biskuitku- Ist die Fett-/Flüssigkeitsmichen fallen in sich zusammen.
schung zu heiß, kann dies die
Hefe in ihrer Wirkung zerstören.
Die richtige Temperatur für die
Flüssigkeit für frische Hefe beträgt 37 °C; näheres für Trockenhefe entnehmen Sie bitte
den Angaben auf der Packung.
Brot/Hefegebäck und Biskuitku- Nicht genug Flüssigkeit, zu viel
chen werden trocken.
Mehl oder der falsche Typ Mehl
können zu ausgetrocknetem
Teig führen.
Lesen Sie im Rezept nach, ob
Sie die richtige Menge Mehl und
Flüssigkeit genommen haben.
Brot/Hefegebäck und Biskuitku- Ist die Backofen-Temperatur zu
chen werden trocken.
niedrig, muss das Backgut viel
länger im Backofen bleiben, um
durch zu sein, und kann daher
austrocknen.
Prüfen Sie, ob Sie die richtige
Temperatur gewählt haben.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu stark gebräunt.
Ist die Backofen-Temperatur zu
hoch, können Kuchen und
Ofengerichte zu stark bräunen,
bevor sie gar sind.
Prüfen Sie, ob Sie die richtige
Temperatur gewählt haben.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu stark gebräunt.
Das Gargut bzw. der Kuchen ist
zu hoch im Backofen eingestellt
und bekommt dadurch zu viel
Hitze ab, wenn Ober- und Unterhitze verwendet werden, und
es tritt der gegenteilige Effekt
ein, wenn das Gargut bzw. der
Kuchen auf einer zu niedrigen
Einschubebene eingesetzt wurde.
Lesen Sie in der Tabelle oder im
Rezept nach, ob Sie die richtige
Position genommen haben.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu blass.
Alufolie, ein Backblech oder eine Stellen Sie sicher, dass der BoFettpfanne unten im Backofen
den des Backofens frei ist.
blockieren das untere Heizelement.
Kuchen und Ofengerichte sind
zu blass.
Hellere Backformen ergeben
hellere Kuchen als dunklere
Backformen.
Tipps zum Braten/Backen:
• Setzen Sie das Backblech als Auffangschale in die erste Einschubebene.
• Backofen 10 Min. vorheizen.
• Die Angaben gelten für 1 kg Gargut.
• Braten Sie Fleisch vor dem Garen in
der Pfanne an.
Verwenden Sie dunklere Backformen.
Tipps zum Einkochen:
• Das Blech muss auf der untersten
Ebene sein.
• Die Gläser dürfen sich nicht berühren.
Kochtabellen
Fleisch, Wild (ohne Grill)
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Schweinebraten – 1 kg
190
80-90
3
Kalbsbraten – 1 kg
190
70-85
3
10 electrolux
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Rinderbraten – 1 kg
190
85-95
3
Hackbraten – 1 kg
200
75-80
2
Tessinerbraten (mit Speck) – 1,2 kg
200
65-75
2
Rinderbraten – 1 kg
210
25-30
2
Hirschbraten
190
60-70
2
Geflügel, Fisch (ohne Grill)
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Chicken Nuggets (Alufolie auf das Blech
legen!)
250
13-16
3
Hähnchen, 1 – 1,2 kg
210
40-50
2
Ente, 1,5 – 2 kg
180
65-75
2
Gans, 3 kg (tiefes Kuchenblech)
180
140-190
1
Truthahn, 4,5 – 5,5 kg (tiefes Kuchenblech)
160
210-230
2
Forelle in Alufolie, 300 g (starke Folie)
190
25-30
3
Forellenfilets à 200 g
190
20-25
2
Kuchen, Cupcakes, Torten – Bisquit, Vorteig oder Sahnemischungen
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Biskuitkuchen
190
25-30
3
Biskuitrolle
220
8-10
4
Gugelhupf
190
50-60
2
Apfelkuchen (Rührteig)
190
40-50
3
Rum–, Orangen– oder Rüeblischnitten
210
20-25
3
Marmorkuchen
180
60-70
2
Tirolerkuchen
190
60-70
2
Kokoskuchen
170
60-65
3
Süßer Zucchettikuchen
190
50-60
2
Walnusskuchen
170
50-60
2
Cremetorte / Käsekuchen (nach 90 Minuten den Backofen ausschalten und
den Kuchen weitere 10 Minuten im Ofen
lassen).
180
90
3
Süßes aus aller Welt
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Amerikanischer Bananenkuchen
180
70
2
Kokoskuchen Itaparica (Brasilien)
180
50-60
3
Linzertorte (Österreich)
180
30-40
3
Sachertorte (Österreich)
180
65-70
3
electrolux 11
Speise
Savarin (Frankreich)
Temperatur [°C]
180
Zeit [Minuten]
25-30
Ebene für 1
Blech
3
Christstollen/Weihnachtskuchen
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Mailänder Gebäck und leichtes Buttergebäck
190
10-15
4
Trockenes Gebäck
160
15-20
3
Lebkuchen oder Honigkuchenteig
180
15-20
3
Chräbeli oder Springerle (vor dem Backen über Nacht auf dem Blech trocknen)
160
15-20
3
Kleine Backwaren – Mürbeteigtörtchen, Plätzchen, Meringen
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Kleingebäck
210
30-40
3
Mürbeteigböden für Torten
190
20-25
3
Mürbeteigtörtchen
190
20-25
3
Vogelnester
180
20-25
3
Mandelgebäck
200
20-25
4
Tortenböden und Gebäck
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Streußelteig, Blätterteig mit frischen
Früchten + Pudding
200
45-50
4
Streußelteig, Blätterteig mit gefrorenen
Früchten + Pudding
220
45-50
3
Französische Wähe (ohne Guss)
230
30-40
3
Quiche
210
35-45
2
Pilzflan
230
25-35
3
Broccoli / Lauchpastete
200
40-50
3
Überraschungspastete
200
40-45
3
Blätterteig
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Kanapees
220
10-15
4
Schinkengebäck
220
20-28
4
Gebäck aus Blätterteig
220
20-25
3
Schweinsfilet im Teig
200
40-45
3
Würstchen im Teig
220
20-25
4
12 electrolux
Hefegebäck – Kuchen, Brote und Pizza
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Hefekranz
190
30-40
3
Bienenstich (tiefes Kuchenblech)
180
20-25
4
Gugelhupf
180
50-60
2
Hefezopf
210
30-40
3
Weggli
210
15-20
3
Brot je nach Größe
220
40-50
3
Brötchen
220
18-20
3
Schinken im Brotteig 1 kg
180
110-120
2
Frischback-Brötchen
250
5-6
2
Frischback-Gebäck
220
5
2
Pizza (Original Kuchenblech)
250
9-20
2
Pizza (Schamottplatte – 20 Min. vorheizen)
250
10-14
2
Toast, Aufläufe, Gratins
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Toast Hawaii
240
10-15
2
Toast Champignon
240
10-15
2
Nudelauflauf
200
50-60
2
Kirschenauflauf (2 l Form)
200
35-45
3
Kartoffelgratin
220
50-60
2
Tomaten mit Käse gratiniert
200
25-30
3
Eis mit Meringuemasse überbräunen
240
10-15
2
Gemüse, Reis, Mais – als Beilagen
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Mais, zugedeckt
200
30
2
Reis, zugedeckt
200
30
2
Ofen-Frites (blanchiert)
230
30-40
3
Ofen-Frites (roh)
230
30-40
3
Ofenkartoffeln/ Bratkartoffeln
230
30-40
3
Herzoginkartoffeln
220
20-25
4
Schweizer Spezialitäten
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Prättigauer Pitte (Bündnerland)
180
35-45
3
Birnbrot (Ostschweizerisch)
200
45-50
3
Aargauer Rüeblitorte
180
40-45
3
Glarner Pastete
200
35-40
3
electrolux 13
Speise
Magenbrot
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
180
18-25
Ebene für 1
Blech
3
Pikantes aus aller Welt
Speise
Temperatur [°C]
Zeit [Minuten]
Ebene für 1
Blech
Musaka (Griechenland)
180
45-50
2
Lasagne (Italien)
200
50-60
2
Gefüllte Paprika (Ungarn)
200
80-90
2
Einkochen
Speise
Einkochtemperatur
[°C]
Einkochzeit
Bis zum
Perlbeginn
Zusätzliche Einkochzeit
Ebene
für 1
Blech
Stehzeit
(Backofen
AUS)
Beerenobst
z.B. Erdbeeren, Blau- 150-160
beeren, Himbeeren,
reife Stachelbeeren
35-45
-
-
1
Beerenobst
unreife Stachelbeeren
150-160
35-45
15
-
1
Steinobst
z.B. Früchte mit hartem Fleisch Birnen,
Quitten, Zwetschgen
150-160
35-45
15
-
1
Gemüse
Karotten
150-160
50
15
60
1
Gemüse
Mixed Pickles
150-160
50
15
-
1
Gemüse
Kohlrabi, Erbsen,
Spargel
150-160
50
80-120
45-60
1
Kochmulde - Reinigung und Pflege
Warnung! Schalten Sie das Gerät vor
dem Reinigen aus und lassen Sie es
abkühlen.
Warnung! Aus Sicherheitsgründen darf
das Gerät nicht mit einem Dampfstrahloder Hochdruckreiniger gereinigt
werden.
Warnung! Verwenden Sie zur
Reinigung keine Scheuermittel,
Scheuerschwämme aus Stahlwolle oder
Säuren, da diese das Gerät
beschädigen können.
• Reinigen Sie die emaillierten Teile, die
Brennerdeckel und -kronen mit warmen
Seifenwasser.
• Reinigen Sie die Edelstahlteile mit Wasser
und trocknen Sie sie dann mit einem weichen Tuch ab.
• Die Topfträger sind nicht spülmaschinenfest und müssen von Hand abgewaschen
werden.
• Achten Sie darauf, die Topfträger nach der
Reinigung wieder ordnungsgemäß aufzusetzen.
• Vergewissern Sie sich, dass sich die Arme
der Topfträger in der Mitte der Brenner befinden, damit diese richtig funktionieren.
• Setzen Sie die Topfträger vorsichtig
ein, um die Kochfeldoberfläche nicht
zu beschädigen.
Für eine einfachere Reinigung des Kochfelds,
können Sie die Topfträger entnehmen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Topfträger
14 electrolux
nach der Reinigung des Kochfelds wieder
ordnungsgemäß eingesetzt haben. Setzen
Sie die Topfträger vorsichtig ein, um die Glasabdeckung nicht zu verkratzen. Wenn Sie die
Topfträger von Hand waschen, seien Sie
beim Abtrocknen vorsichtig, da durch das
Emaillieren gelegentlich raue Kanten entstehen können. Entfernen Sie hartnäckige Flecken mit einer Reinigungspaste.
Trocknen Sie das Gerät nach der Reinigung
mit einem weichen Tuch ab.
Regelmäßige Reinigung
Lassen Sie regelmäßig vom lokalen Kundendienst den Zustand des Gaszufuhrrohrs und,
falls installiert, die Funktionstüchtigkeit des
Druckreglers überprüfen.
Backofen - Reinigung und Pflege
• Feuchten Sie ein weiches Tuch mit warmem Wasser und etwas Reinigungsmittel
an und reinigen Sie damit die Vorderseite
des Geräts.
• Reinigen Sie die Metalloberflächen mit einem handelsüblichen Reinigungsmittel.
• Reinigen Sie den Innenraum des Backofens nach jedem Gebrauch. Auf diese
Weise lassen sich Verschmutzungen leicht
entfernen und es brennt nichts ein.
• Entfernen Sie hartnäckige Verschmutzungen mit speziellen Backofenreinigern.
• Reinigen Sie nach jedem Gebrauch alle
Zubehörteile mit einem weichen Tuch, das
mit warmem Wasser und Reinigungsmittel
angefeuchtet wurde, und lassen Sie sie
trocknen.
• Reinigen Sie Zubehörteile mit Antihaftbeschichtung nicht mit aggressiven Reinigungsmitteln, scharfkantigen Gegenständen oder im Geschirrspüler. Die Antihaftbeschichtung kann zerstört werden!
Einschubgitter
Abnehmen der Einschubgitter
1. Ziehen Sie das Einschubgitter vorne von
der Seitenwand weg.
Einsetzen der Einschubgitter
Führen Sie zum Einsetzen der Einschubgitter
die obigen Schritte in umgekehrter Reihenfolge durch.
Die abgerundeten Enden der Einschubgitter müssen nach vorne zeigen!
Ofentür
Hängen Sie die Backofentür aus, um sie zu
reinigen.
Vorsicht! Gehen Sie beim Aushängen
der Tür vorsichtig vor. Die Tür ist schwer!
Aushängen der Backofentür
1. Öffnen Sie die Backofentür vollständig.
2. Klappen Sie die Klemmhebel (A) an beiden Türscharnieren ganz hoch.
A
A
2. Ziehen Sie das Einschubgitter hinten von
der Seitenwand weg und entnehmen Sie
es.
3. Schließen Sie die Backofentür bis zur ersten Raststellung (Winkel ca. 45°).
electrolux 15
2. Öffnen Sie die Backofentür vollständig.
3. Klappen Sie die Klemmhebel (A) der beiden Türscharniere nach unten in ihre ursprüngliche Stellung.
45°
A
4. Fassen Sie die Backofentür mit beiden
Händen seitlich an und ziehen Sie sie
schräg nach oben vom Backofen weg.
Legen Sie die Backofentür mit der Außenseite nach unten auf eine weiche und
ebene Unterlage, um Kratzer zu vermeiden.
Einhängen der Backofentür
1. Fassen Sie die Backofentür mit beiden
Händen seitlich an und halten Sie sie in
einem Winkel von ca. 45°.
Stellen Sie die Kerben der Türunterseite
auf die Scharniere des Backofens.
Lassen Sie die Tür bis zum Anschlag
nach unten gleiten.
4. Schließen Sie die Backofentür.
Geräte mit Edelstahlfront:
Reinigen Sie die Backofentür nur mit einem nassen Schwamm und trocknen
Sie sie mit einem weichen Tuch ab.
Verwenden Sie keine Stahlwolle, Säuren
oder Scheuermittel, da diese die Oberflächen beschädigen können. Reinigen
Sie das Bedienfeld auf dieselbe Weise.
Was tun, wenn …
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe
Gasflamme erlischt sofort nach
dem Entzünden.
Thermoelement ist nicht ausreichend erwärmt.
Halten Sie den Knopf nach dem
Entzünden ca. 5 Sekunden lang
gedrückt.
16 electrolux
Problem
Mögliche Ursache
Abhilfe
Der Gasbrenner brennt ungleichmäßig.
Speisereste an der Brennerkrone.
Kontrollieren Sie, dass die
Hauptdüse nicht blockiert und
die Brennerkrone nicht durch
Speisereste verunreinigt ist.
Der Backofen heizt nicht auf.
Der Backofen ist nicht eingeschaltet.
Schalten Sie den Backofen ein.
Der Backofen heizt nicht auf.
Die notwendigen Einstellungen
wurden nicht vorgenommen.
Überprüfen Sie die Einstellungen.
Dampf und Kondenswasser
schlagen sich auf Speisen und
im Backofen nieder.
Sie haben die Speisen zu lange
im Backofen stehen lassen.
Speisen nach Beendigung des
Gar- oder Backvorgangs nicht
länger als 15 - 20 Minuten im
Backofen lassen.
Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen
können, wenden Sie sich an den Händler
oder den Kundendienst.
Warnung! Lassen Sie die Reparatur des
Geräts von einem qualifizierten Elektriker
oder einem Fachmann ausführen.
Wichtig! Wenn Sie das Gerät falsch bedient
haben, fällt auch während der Garantiezeit
für den Besuch eines
Kundendiensttechnikers oder Händlers eine
Gebühr an.
Sie finden die Daten auf dem Typenschild
(siehe „Gerätebeschreibung“)
• Modell ............
• Produktnummer (PNC) ............
• Seriennummer (S.N.) ............
Hinweis für Geräte mit Edelstahlfront:
Wird die Tür während oder unmittelbar
nach dem Back- oder Bratvorgang geöffnet, kann das Türglas beschlagen.
Halten Sie folgende Angaben bereit, damit
man Ihnen schnell und korrekt helfen kann.
Technische Daten
Abmessungen
Höhe (Garraum)
310 mm
Tiefe (Garraum)
440 mm
Breite (Garraum)
400 mm
Backofenkapazität
55 l
Herdgewicht (netto)
37 kg
Gesamtleistung Herd/Backofen
Starkbrenner (72 mm)
420 W - 2400 W
Normalbrenner (72 mm)
420 W - 1800 W
Hilfsbrenner (55 mm)
330 W - 1000 W
Konventionell (Gas)
2600 W
Gesamtgaswerte
10 200 W / 741 g/h
Entsorgung
Das Symbol
auf dem Produkt oder seiner
Verpackung weist darauf hin, dass dieses
Produkt nicht als normaler Haushaltsabfall zu
behandeln ist, sondern an einem
Sammelpunkt für das Recycling von
elektrischen und elektronischen Geräten
electrolux 17
abgegeben werden muss. Durch Ihren
Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses
Produkts schützen Sie die Umwelt und die
Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Umwelt und
Gesundheit werden durch falsches
Entsorgen gefährdet. Weitere Informationen
über das Recycling dieses Produkts erhalten
Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer Müllabfuhr oder
dem Geschäft, in dem Sie das Produkt
gekauft haben.
Verpackungsmaterial
Das Verpackungsmaterial ist umweltfreundlich und wiederverwertbar. Kunststoffteile sind mit internationalen Abkürzungen wie PE, PS usw. gekennzeichnet. Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial in den dafür vorgesehenen Behältern der kommunalen Entsorgungsstellen.
Warnung! Damit das Gerät keine
Gefahr darstellt, sollte es vor der
Entsorgung unbrauchbar gemacht
werden.
Ziehen Sie dazu den Netzstecker aus
der Steckdose und entfernen Sie das
Netzkabel vom Gerät.
Wohin mit den Altgeräten?
Überall dort wo neue Geräte verkauft
werden oder Abgabe bei den offiziellen
SENS-Sammelstellen oder offiziellen
SENS-Recyclern.
Die Liste der offiziellen SENSSammelstellen findet sich unter
www.sens.ch.
CH
Garantie, Garanzia, Guarantee
Kundendienst, service-clientèle, Servizio clienti, Customer Service Centres
Servicestellen
Points de Service
5506 Mägenwil/Zürich Industrie- 3018 Bern Morgenstrasse 10
strasse 131
Servizio dopo
vendita
Point of Service
1028 Préverenges
Le Trési 6
6916 Grancia Zona Industriale E
9000 St. Gallen Zürcherstrasse
204e
4052 Basel St. Jakob-Turm
Birsstrasse 320B
6020 Emmenbrücke Seetalstrasse 11
7000 Chur Comercialstrasse 19
Ersatzteilverkauf/Points de vente de rechange/Vendita pezzi di ricambio/spare
parts service:
5506 Mägenwil, Industriestrasse 10, Tel.
0848 848 023
Fachberatung/Verkauf/Demonstration/
Vente/Consulente (cucina)/Vendita
8048 Zürich, Badenerstrasse 587, Tel. 044
405 81 11
Garantie Für jedes Produkt gewähren wir ab
Verkauf bzw. Lieferdatum an den Endverbraucher eine Garantie von 2 Jahren. (Ausweis durch Garantieschein, Faktura oder
Verkaufsbeleg). Die Garantieleistung umfasst
die Kosten für Material, Arbeits- und Reisezeit. Die Garantieleistung entfällt bei Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung und
Betriebs-vorschriften, unsachgerechter Installation, sowie bei Beschädigung durch
äussere Einflüsse, höhere Gewalt, Eingriffe
Dritter und Verwendung von Nicht-Original
Teilen.
Garantie Nous octroyons sur chaque produit 2 ans de garantie à partir de la date de
livraison ou de la mise en service au consommateur (documenté au moyen d’une
facture, d’un bon de garantie ou d’un justificatif d’achat). Notre garantie couvre les frais
de mains d’œuvres et de déplacement, ainsi
que les pièces de rechange. Les conditions
de garantie ne sont pas valables en cas d’intervention d’un tiers non autorisé, de l’emploi
de pièces de rechange non originales, d’erreurs de maniement ou d’installation dues à
18 electrolux
l’inobser-vation du mode d’emploi, et pour
des dommages causés par des influences
extérieures ou de force majeure.
Garanzia Per ogni prodotto concediamo
una garanzia di 2 anni a partire dalla data di
consegna o dalla sua messa in funzione. (fa
stato la data della fattura, del certificato di
garanzia o dello scontrino d’acquisto) Nella
garanzia sono comprese le spese di manodopera, di viaggio e del materiale. Dalla copertura sono esclusi il logoramento ed i danni
causati da agenti esterni, intervento di terzi,
utilizzo di ricambi non originali o dalla inosservanza delle prescrizioni d’istallazione ed
istruzioni per l’uso.
Warranty For each product we provide a
two-year guarantee from the date of purchase or delivery to the consumer (with a guarantee certificate, invoice or sales receipt
serving as proof). The guarantee covers the
costs of materials, labour and travel. The guarantee will lapse if the operating instructions
and conditions of use are not adhered to, if
the product is incorrectly installed, or in the
event of damage caused by external influences, force majeure, intervention by third parties or the use of non-genuine components.
electrolux 19
www.electrolux.com
Für Gerätezubehör und Ersatzeile besuchen Sie unseren Web Shop:
www.electrolux.ch
315946000-B-032010