Kulturgut Fotografie Photography as cultural

www.photokina-daily.de
Kunst im Raum: Epson Halle 2.2
Art in space: Epson Hall 2.2
three
Alle aktuellen Informationen rund
um die photokina DAILY.
All current information related to
the photokina DAILY.
Seite 12 | Page 12
23 September 2010
photokina
Impressionen
photokina
impressions
Business
Forum
International
Zeit zum
Handeln
Time for action
Foto – Doku –
Kunst
Photo – docu –
art
Seite 4 | Page 4
Seite 8 | Page 8
Seite 26 | Page 26
Seite 28 | Page 28
TOPTHEMA | MAINTOPIC
by Peter Schuffelen
Kulturgut Fotografie
Photography as cultural heritage
photokina DAILY-Team
Sonne über Köln
Über der photokina 2010 scheint
seit Tagen die Sonne: Tolle Produkte, attraktive Motive, positive
Signale des Handels, innovative
Strategien für die Zukunft. Zwei
Aspekte sind dabei besonders
interessant: Die steigenden Besucherzahlen zeigen auch in Internet-Zeiten: Menschen wollen Menschen treffen. Menschen wollen
Produkte fühlen und ausprobieren.
Das alles zusammen macht die besondere photokina-Stimmung aus.
Der zweite Aspekt: Der sehr hohe
Anteil an jungen Menschen unter den Besuchern der photokina
2010. Das zeigt, dass die Fotografie
nichts von ihrer Faszination verloren hat.
Genießen Sie diesen Tag auf der
photokina in Köln.
Noch immer haftet der Fotografie das Stigma der bloßen Wirklichkeits-Ablichterin an. Dabei hat sie durch ihre
Vieldeutigkeit mehr zu unserer Welt-Anschauung beigetragen als jedes andere Medium. Eine Würdigung.
The stigma of merely being a cold record of reality still clings to photography. Yet its manifold versatility
has contributed more to our perception of the world than any other medium. That is an appreciation.
Sunny Cologne
The sun has been shining the past
few days over the photokina 2010:
fantastic products, appealing images, positive retail market signs,
and innovative strategies for the
future. Two aspects are especially
interesting though. First, the increasing number of visitors shows that,
even in the days of the Internet, people want to be among other people.
People want to touch and test products. Together, this is what creates
photokina’s special atmosphere.
The second interesting aspect is the
high number of young visitors to the
photokina 2010. This shows that
photography has not lost its fascination.
Enjoy this day at the photokina in
Colgone.
Produkt des Tages
Product of the day
Olympus Mju Tough 6000
Unter und über Wasser mit guter
Figur: Olympus Mju Tough 6000.
Below and above water with good
shape: Olympus Mju Tough 6000.
R
und 180 Jahre ist die Fotografie jetzt jung. Gemessen
an anderen visuellen Künsten
wie der Malerei ist das kein Alter,
dafür war ihr Werdegang umso
bewegter. Im Schnelldurchlauf:
Der anfänglichen Begeisterung
über das neue Zaubermedium
folgt die Ernüchterung. Vor allem die Malerei ist zunächst
wenig angetan: Sie muss ihre
dokumentarischen Aufgaben
an die weitaus abbildungstreuere Fotografie abgeben, die diese zunächst willig übernimmt.
Fortan gilt sie als Handwerk,
bestenfalls Maschinenkunst,
versucht sich im Piktorialismus ausgerechnet in malerischer Weise aus dieser selbstverschuldeten Unmündigkeit
zu befreien, propagiert im 20.
Jahrhundert abwechselnd mal
den subjektiven, mal den objektiven Blick und macht sich
zuletzt mit medienanalytischen
und selbstreferenziellen Metho-
den Gedanken über sich selbst.
Die banale Cousine der Malerei
ist die Fotografie also längst
nicht mehr und endlich auch
im Kunstmarkt angekommen.
Doch was sie ihrem Wesen
nach ist, was sie kann und soll
jenseits der Wirklichkeitswiedergabe, das ist bis heute nicht
abschließend verhandelt.
>>> Seite 3
T
oday, photography is nearly
180 years young. Compared
to other visual arts, like painting,
this is minor, but its evolution was
all the more lively. In short: The
initial enthusiasm for the new
magic medium is followed by sobering consequences. Especially
painting is somewhat affected in
the beginning: it has to yield its
documentary tasks to the far more
Niemals hat die Zeichenkunst der großen Meister eine solche Zeichnung hervorgebracht. ( … ) Es ist die Sonne
selbst, als allmächtiges Werkzeug einer neuen Kunst, die
diese unglaubliche Arbeit vollbringt.“
Jules Janin, Französischer Kunstkritiker beim Anblick der
ersten Daguerreotypie 1839
“Never has the art of the great masters produced such a
drawing. ( … ) It is the sun itself, as an almighty tool of a
new art, that creates this incredible work.”
Jules Janin, French art critic, upon viewing the first Daguerreotype in 1839.
faithful medium of photography,
which at first accepts that willingly. It now becomes a craft, at
best a mechanical art. Pictorially,
seeking to free itself from its selfincurred infancy, it adopts a painterly style. In the 20th century, it
alternately propagates a subjective, then an objective view and
in the end, with media-analytic
and self-referencing methods, triggers ponderings about itself. It
has long ceased to be a banal
cousin of painting and it has finally arrived in the art market.
But what it is by its nature, what
it can and should create beyond
recording reality, has not been
defined conclusively to this day.
Photography, the
impalpable medium
Because photography is many
things: A means of communication and a message, an imageconveying process and an information carrier.
>>> Page 3
2
23 September 2010
23 September 2010
TOPTHEMA | MAINTOPIC
FORTSETZUNG TOPTHEMA | continued MAINTOPIC
Kulturgut Fotografie | Photography as cultural heritage
neu erfinden. Und bleiben. Es gibt keine
Alternative zum fotografischen „Still“, zum
Verdichten des Seins auf einen Moment.
Wer die Welt verstehen will, muss sie
anhalten – wenigstens eine Verschlusszeit lang.
I
t functions as a world-explaining machine and memory, it alternates as an
everyday- and as an accusatory medium.
It is able to construct reality, to produce
beauty and to load the seemingly obvious
with new significance. In the end it is a
medium of consensus, with which we
(re-)construct the past. Willy Brandt’
kneeling at Warsaw’s Ghetto Memorial,
the first steps of mankind on the moon,
the little Vietnamese girl fleeing naked
from American napalm bombs – images
that focus an entire era on a moment.
The decisive factor: Retrospectively, it is
not Brandt’s kneeling, but the picture of
that kneeling that condenses the 20th century to a gesture: Photography as a trace.
© Photo: Anett Stuth, „Abschied“ | „Goodbye“
Fotografie, das unfassbare
Wesen
Denn Fotografie ist vieles: Kommunikationsmittel und Botschaft, bildgebendes
Verfahren und Informationsträger. Sie
fungiert als Welterklärungsmaschine und
Gedächtnis, ist mal Alltags- dann wieder
Anklagemedium. Sie vermag Wirklichkeit
zu konstruieren, Schönheit zu produzieren und scheinbar Offensichtliches mit
neuer Bedeutung aufzuladen. Nicht zuletzt ist sie ein Konsensmedium, mit dem
wir die Vergangenheit (re-)konstruieren.
Der Kniefall Willy Brandts am Warschauer Ghettomahnmal, der erste Schritt
des Menschen auf dem Mond, die kleine
Vietnamesin, die nackt vor den Napalmbomben der Amerikaner flieht – Bilder,
die eine ganze Epoche in einem Augenblick fokussieren. Das Entscheidende:
Retrospektiv ist es nicht der Kniefall
Brandts, sondern das Bild des Kniefalls,
das das 20. Jahrhundert auf eine Geste
verdichtet: Fotografie als Spur.
Medienphilosophen und Kommunika­
tionstheoretiker, Fotografen und Semiotiker haben versucht, das Wesen der
Fotografie mit Worten zu fassen. Für Vilém Flusser, der ihre Bedeutung als vereinendes Medium mit einem gesellschaftsübergreifend lesbaren Code
betont, ist Fotografieren Philosophieren
mit Bildern1. Marshall McLuhan hält
ihre Fähigkeit, ein präzise reproduzierbares Bild der äußeren Welt zu spiegeln,
für ähnlich bedeutend wie die Erfindung
des Buchdrucks2. Gisèle Freund sieht in
ihr hingegen „eines der wirksamsten
Mittel zur Verformung unserer Vorstellungen und zur Beeinflussung unseres
Verhaltens3“, Roland Barthes nennt sie
„ein verrücktes, ein vom Wirklichen abgeriebenes Bild4“. Die radikalen Konst-
ruktivisten schließlich, die die Realität
für nicht objektiv erfassbar halten, erkennen in ihr den müßigen Versuch einer Wirklichkeitsaneignung: Fotografie
als Horizontbegrenzung.
Deutlich machen die widerstreitenden
Positionen vor allem dies: Fotografie ist
in ihrer Mehrdeutigkeit kaum zu fassen.
Und gerade deshalb ein Medium, das
den Menschen zum Reflektieren anregt
wie kein zweites: über das Bestehen einer unveräußerlichen Wirklichkeit jenseits unserer Sinne, über Schein und
Sein, Wahrheit und Falschheit, Faktizität
und Fiktionalität, kurz über die Welt als
solche. Der 1-Cent-Print aus dem Großlabor und das Millionen-Dollar-Bild Andreas Gurskys markieren den Warenwert
von Fotografie, ihren wahren Wert spiegeln sie nicht. Die erkenntnistheoretische Bedeutung von Fotografie als philosophischem Instrument bleibt monetär
ebenso „unfassbar“ wie ihre emotionale
als individueller Lebensanker.
Media philosophers and communication
theoreticians, photographers and signage
experts have attempted to describe the
nature of photography with words. For
Vilém Flusser, who emphasizes its significance as a unifying medium with a society-transcending readable code, photographing is to philosophize with pictures¹.
Marshal McLuhan regards its ability to
mirror a precisely reproducible image of
the external world to be of similar significance as that of the invention of book
printing². Gisèle Freund, on the other hand,
thinks of it as one of the most effective
means for the manipulation of our views
and for influencing our attitude³. Roland
Barthes calls it “a crazy picture, rubbed
off of reality4”. Radical constructivists, in
the end, who believe that reality cannot
be perceived objectively, recognize it as a
leisurely attempt to approach reality:
Photography as a limiting horizon.
Nur wer sich ändert,
bleibt sich treu
Das Wesen der Fotografie mag sich nicht
fassen lassen, ihre künftige Verfasstheit
schon. Klar ist: Fotografie wird nicht mehr
nur in Museen, auf Plakaten, in Magazinen
und Fotoalben stattfinden, sondern vor
allem in der Datenwolke des Netzes. Ihre
Halbwertszeit wird sich in einer Welt der
Tablets und des Überall-Webs weiter verkürzen. Sie wird überwiegend aus Nullen
und Einsen bestehen, in die dritte Dimension vorstoßen, im Rechner belichtet
werden oder ihre Bilder einem ultrahochauflösenden Video entreißen, terrapixelgroß und erforschbar wie ein fremder
Planet. Die Fotografie wird tun, was sie
schon immer getan hat: Sie wird sich
© Photo: Ed van der Elsken 02
Above all, the conflicting postures make
the following clear: Photography in all its
ambiguity can hardly be grasped. And
that is precisely why it is a medium like
no other that stimulates people to reflect:
about the existence of indescribable reality beyond our senses, about appearance
and being, truth and falsehood, factual
and fiction, inshore, about the world as
such. The 1-cent print from a large lab
and the million-Dollar picture by Andreas
Gorsky mark the physical value of photography, they do not reflect their true
value. The theoretical recognition significance of photography as a philosophical
instrument monetarily remains as “impalpable” as its emotional significance
as an individual life anchor.
Only he who changes remains
true to himself.
The nature of photography may not be
graspable, but its future interpretation may
well be so. The fact remains that: Photography will no longer be present only in museums, on posters, in magazines and picture albums, but above all as data cloud of
the net. Its half life is going to shrink further
in a world of tablets and in the ubiquitous
web, deferred to the third dimension, exposed in a computer, or its images taken
from an ultra-high resolution video, in
terra-pixel size, to be explored like a distant planet. Photography will do what has
always done: it will reinvent itself. And it
will remain. There is no alternative to the
photographic ‘still’, to the compression of
being to a moment. Those who want to
understand the world must stop it – at
least for the time of a shutter’s click.
Vilém Flusser, Die Revolution der Bilder (1995)
Marshall McLuhan, Understanding Media (1964)
Gisèle Freund (1976)
4
Roland Barthes, La chambre claire. Note sur la
photographie (1980)
1
2
3
Vilém Flusser, Die Revoultion der Bilder (1995)
Marshal McLuhan, Understanding Media (1964)
Gisèle Freund, (1976)
4
Roland Barthes, La chambre Claire. Note sur la
photographie (1980)
1
2
3
3
4
23 September 2010
photokina
Blick und Klick | View and click
Die photokina ist nicht nur eine Messe der neuen Produkte, sondern sie bietet den Besuchern zahlreiche Gelegenheiten, auf den Auslöser
zu drücken. Zu Wasser, zu Land und in der Luft. Hier einige Impressionen der World of Imaging 2010.
The photokina is a fair not only to show new products, but it offers the visitors many opportunities to push the button. On the water,
on land and in the air. See some impressions from the World of Imaging.
23 September 2010
5
6
23 September 2010
ZEISS
Erfolgreiche SLR-Objektivreihe wird ausgebaut
Successful SLR lens series will be expanded
Das Konzept, auf der Messe ein besonderes Markenerlebnis zu vermitteln, komme sehr gut an. Carl Zeiss begleitet die
photokina mit Aktivitäten auf Facebook,
Twitter sowie einem Blog zur Messe.
C
Objektive der Baureihen ZE und ZF.2 von Carl Zeiss sind momentan besonders gefragt
ZE and ZF.2 series lenses from Carl Zeiss are currently in high demand.
E
ine ungebrochen hohe Nachfrage
verzeichnet Carl Zeiss bei hochwertigen SLR-Objektiven mit manueller Fokussierung. Besonders begehrt sind die
SLR-Objektive der ZE-Reihe mit EF-Bajonett sowie die ZF.2 Reihe. Die aktuelle
SLR Produktfamilie umfasst Brennweiten zwischen 18 und 100 mm. Der Leiter
des Geschäftsbereichs Photoobjektive
bei Carl Zeiss, Dr. Winfried Scherle, kündigte auf der photokina 2010 weitere
Modelle an: „Im Bereich der SLR-Fotoobjektive werden wir unser Portfolio
weiter systematisch ausbauen, um unseren Kunden ein noch breiteres Anwendungsspektrum bieten zu können“,
erklärte Scherle.
Mit Blick auf die Marktsituation wird
der Geschäftsbereich sich bei den SLRObjektiven auf die Reihen ZE und ZF.2
konzentrieren. Die Objektive der ZKReihe für Kameras mit K-Bajonett werden ab Herbst 2010 nicht weiter produziert. Einige Brennweiten werden daher
in absehbarer Zeit nicht mehr verfügbar
sein. Die vorhandenen Bestände der ZKReihe werden weiterhin zu unveränderten Preisen angeboten.
Viel Dynamik bei HDSLR-Video
Einen starken Trend sieht der Bereich
Photoobjektive von Carl Zeiss bei Videoproduktionen mit DSLR-Kameras.
Immer mehr Kameras bieten inzwischen die Möglichkeit, HD-Videos aufzunehmen. Winfried Scherle: „Mit unseren
im April vorgestellten Compact Prime
CP.2. Objektiven bieten wir im Bereich
des professionellen HDSLR sehr innovative Produkte, mit denen wir in der noch
jungen Szene auf großes Interesse stoßen. Die Entwicklung ist außerordentlich dynamisch. Die Nachfrage nach diesen Objektiven hat unsere Erwartungen
deutlich übertroffen.“ Eine Besonderheit der Compact Prime CP.2 Reihe ist
die Möglichkeit, den Kameraanschluss
zu wechseln. Dadurch können sie nicht
nur an Kameras mit PL-Mount sondern
auch an HDSLR-Kameras mit F- oder EFMount eingesetzt werden. In naher Zukunft kommen noch Kameraanschlüsse
für Micro 4/3 und Sony A-Mount hinzu.
Mit dem Interesse auf der photokina
zeigt sich der Carl Zeiss Geschäftsbereich Photoobjektive im Jahr seines
120-jährigen Bestehens sehr zufrieden.
arl Zeiss is continuing to experience
strong demand for its top-quality
manual focus lenses for SLR cameras.
The ZE series SLR lenses with an EF
mount and its ZF.2 series lenses are proving to be particularly popular. The company’s SLR product family now offers focal lengths ranging from 18 to 100 mm.
Speaking at photokina 2010, the Senior
Vice President of the Camera Lens Division at Carl Zeiss, Dr. Winfried Scherle,
announced that more models are in the
pipeline: “We intend to continue systematically expanding our portfolio of SLR
camera lenses to provide our customers
with an even greater range of options,”
Scherle said.
Dynamic outlook for
HDSLR video
The Carl Zeiss Camera Lens Division is
seeing a growing trend towards video
production using DSLR cameras, with
more and more cameras offering the ability to record HD videos. Winfried Scherle
adds: “The Compact Prime CP.2 lenses
we unveiled in April are a highly innovative product in the field of professional
HDSLR, and they have met with a fantastic response in what is still a relatively
young sector. With such exceptionally dynamic growth, demand for these lenses
has far exceeded our expectations.” One
Dickes Ding: Der größte Fotoglobus der Welt
Big thing: The world‘s largest photo globe
roß, gigantisch, faszinierend, beeindruckend, imposant, kolossal,
riesig – so präsentiert sich den Messebesuchern der photokina 2010 der
größte Fotoglobus der Welt in der Passage 4/5 mit einem Durchmesser von
staunenswerten sechs Metern. Welche
visuelle Dimension hier die photokinaMessebesucher erwartet, lässt sich mit
Worten nicht beschreiben. Man muss
das dicke Ding gesehen haben. Auf der
Aktionsfläche unterhalb des „Größten
Fotoglobus der Welt“ haben die photokina-Besucher die Möglichkeiten, Kameras auszuleihen, an Fotoshootings teilzunehmen, digitale Bilddaten über
Fotodrucker und Fotokioske zu Papier
zu bringen und die vorhandenen leeren
Fotowände durch ihre Aufnahmen mit
Leben zu erfüllen. Zudem können die
Besucher der Aktionsfläche Bilder auf
dem Fotoglobus-Portal www.photoglobus.prophoto-onlne.de hochladen und
an einer Verlosung teilnehmen.
G
reat, gigantic, fascinating, impressive, imposing, colossal, enormous it‘s “The world‘s largest photo globe”,
with a remarkable diameter of six meters, that will be presented in Passage 4/5
to the trade fair visitors at photokina
2010. At the activities area beneath “The
world‘s largest photo globe”, the photokina visitors will be able to borrow cameras, take part in photo shoots, print digital
The Carl Zeiss Camera Lens Division –
currently celebrating its 120th anniversary
year – is delighted with the interest generated so far at photokina. Its efforts to create a memorable brand experience at the
trade fair have met with an enthusiastic
response, and it has been posting regular
blog entries on events at photokina as
well as Facebook and Twitter updates.
Based on the market situation, the division will focus on SLR lenses from the ZE
and ZF.2 series in the future. With production of ZK series lenses for cameras with
a K mount set to end in the fall of 2010,
some focal lengths will no longer be
available. However, the remaining ZK
lenses will continue to be offered at unchanged prices while stocks last.
photokina
G
of the unique features of the Compact
Prime CP.2 series is that it allows you to
change the camera mount, which means
you can use the lenses not only on cameras with a PL mount but also on HDSLR
cameras with F or EF mounts. Carl Zeiss
will also soon be offering the Compact
Prime CP.2 lenses with Micro 4/3 and
Sony A mounts.
image data on paper by means of photo
printers and photo kiosks, and fill the
waiting, empty photo walls with life by
putting up their images. The visitors to
the activities area can also upload images onto the “photo globe” web site www.
photoglobus.prophoto-onlne.de, and there
will also be a prize giveaway.
Besuchen Sie den Fotoglobus auf
der photokina: | Visit the photo
globe at photokina:
Passage Halle 04/05
Dr. Winfried Scherle, Leiter des Geschäftsbereichs Photoobjektive bei Carl Zeiss
Dr. Winfried Scherle, Senior Vice President of the Camera
Lens Division at Carl Zeiss.
Besuchen Sie Zeiss auf der
photokina: | Visit the Zeiss booth
at photokina:
Halle 02.1 | Stand C011/D012
www.zeiss.de
Nie war es einfacher, großartige Bilder zu machen.
Die E-PL1: Spiegelreflexqualität und HD Videos – so leicht kann’s gehen. www.olympus.de/pen
7
8
23 September 2010
Interview
BUSINESS FORUM IMAGING COLOGNE
Neue internationale Plattform für Industrie und Handel
New international platform for industry and trade
pD fragte Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH, zur neuen Veranstaltung „Business Forum Imaging Cologne“, die am
1. und 2. März 2011 stattfinden wird.
pD interviewed Oliver P. Kuhrt, Executive Vice President of Koelnmesse GmbH, about the new event “Business Forum Imaging Cologne” which will take place 1’st – 2’nd March, 2011.
Koelnmesse sind wir zudem zuversichtlich, diese Veranstaltung mittelfristig zu
einem für die Branche wichtigen Frühjahrstermin auszubauen und im Markt
zu etablieren.
?
An welche Zielgruppe richtet sich
das Business Forum Imaging
Cologne?
Oliver P. Kuhrt: Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns klar an den europäischen Fachhandel und die Unternehmen der Imaging-Branche, die wir zum
fachlichen Austausch untereinander
einladen. Darüber hinaus soll natürlich
das Thema Networking eine wichtige
Rolle spielen.
?
Welche konkreten Inhalte können
die Teilnehmer an dem Business
Forum Imaging Cologne erwarten?
?
Herr Kuhrt, die photokina veranstaltet nächstes Jahr erstmals das
Business Forum Imaging Cologne. Welches Konzept steckt hinter dieser Veranstaltung?
Oliver P. Kuhrt: Nach den Frühjahrsterminen in den USA mit der CES und in
Japan mit der CP+ möchten wir mit dem
Business Forum Imaging Cologne dem
europäischen Fachhandel und der Industrie eine neue Plattform bieten, um
hier in Europa die aktuellen Innovationen und Branchentrends vorzustellen
und zu diskutieren. Darüber hinaus wollen wir den teilnehmenden Unternehmen im Rahmen von Sponsorenpräsentationen die Gelegenheit geben, ihre
Produkte einem europäischen Fachpublikum vorzustellen. Nach dem guten
Verlauf der von der Fachzeitschrift „International Contact“ organisierten Veranstaltung im Oktober 2009 hier in der
Oliver P. Kuhrt: Das Business Forum
Imaging Cologne steht 2011 unter dem
Motto „Memories are more ... CONNECTED” und betont somit die neuesten
Imaging-Trends, die durch die wachsenden Möglichkeiten des Internets stark
auf dem Vormarsch sind. Die Netzwerkfähigkeit vieler Aufnahme- und Wiedergabegeräte führt zu einer erweiterten
Imaging-Infrastruktur. Immer mehr Kameras schaffen bereits die Voraussetzungen für den Zugang zu Online-Bilddienstleistungen. Diese Entwicklung
wird sich in rasantem Tempo weiterentwickeln. All dies wollen wir auf der Veranstaltung thematisieren und den Teilnehmern neue Geschäftsmodelle für die
Zukunft vorstellen.
Oliver P. Kuhrt: After spring events in
the US with the CES and in Japan with the
CP+, we would like to offer the European
imaging trade and industry a new platform with the Business Forum Imaging
Cologne to present and discuss the current innovations and industry trends. Furthermore, we’d like to give the participating companies the chance to introduce
their products to a European professional
audience in the form of sponsored presentations. After positive progression of
the event here at the Koelnmesse in October 2009 under organisation by the trade
publication “International Contact”,
we’re confident the event can be expanded in the intermediate future to one of the
most important spring events in the industry and establish itself in the market.
?
Which target audience does the
Business Forum Imaging Cologne
address?
Oliver P. Kuhrt: We are clearly appealing to the European market and compa-
nies in the imaging industry with this
event and extend an invitation of professional exchange among one another.
Moreover, the topic of networking should
play an important role.
?
What kinds of concrete topics can
participants of the Business Forum
Imaging Cologne expect?
Oliver P. Kuhrt:The motto of the Business Forum Imaging Cologne for 2011 is
“Memories are more… CONNECTED”
and emphasizes the newest imaging
trends which are greatly on the rise due
to the increasing possibilities brought on
by the Internet. The network capability of
many imaging devices brings forth advanced imaging equipment. More and
more cameras already have the requirements necessary for online picture services. These developments will further advance very quickly. We want to address
all of this at the event and introduce participants to a new business model for the
future.
?
Mr. Kuhrt, the photokina is hosting the Business Forum Imaging
Cologne for the first time next year.
What’s the concept of this event?
HiTi
HiTi Demonstrates Photo Kiosk
H
iTi provided a variety of flexible
and valuable photo kiosk solutions
to satisfy the growing demand of building
digital photo printing service. The total
HiTi kiosk solutions include HiTi Picvite
K7000 Photo Kiosk Solution, HiTi 5700
Photo Kiosk Solution as well as HiTi
P510K Mini Photo kiosk.
HiTi Picvite K7000 Photo Kiosk Solution
is centered on photo printer HiTi P720L to
work through the specifically designed
software of HiTi Picvite Kiosk and HiTi
Picvite Minilab to make the image process quickly and easily. HiTi 5700 Photo
Kiosk Solution is a revolutionary combination to stun the market with the attrac-
tive traits of 2 printing formats simultaneously and no need to equip extra terminal
for building a kiosk. Another kiosk solution, HiTi P510K, was newly awarded
TIPA Best Photo Kiosk, TIPA commented
it gave photographers the smallest integrated roll-type dye-sublimation mini
photo kiosk.
Visit the HiTi booth at photokina:
Hall 06.1 | Booth C022a
www.hiti.com
23 September 2010
I AM A COMPACT HERO
I AM THE NIKON P7000. Rauscharmer 10,1 Megapixel CCD-Sensor •
NIKKOR 7,1-fach Zoom 28 – 200 mm* 1:2.8-5.6 • 7,5 cm-Monitor (3 Zoll) mit
920.000 Pixel • Erweiterte ISO-Empfindlichkeit (100 bis 6.400) • Kurze Einschaltzeit und High-Speed-Autofokus • HD-Movie-Funktion mit HDMI-Anschluss und
Stereoton. *entsprechend Kleinbild www.iamnikon.de
9
10
23 September 2010
Interview
OLYMPUS
Der Kampf der Systeme
The Battle of Systems
Die neue Kategorie der PEN-type Kameras erobert im Eiltempo die Fotografie. Doch ausgerechnet Olympus, Erfinder und treibende Kraft
dieser neuen Klasse, überrascht auf der photokina mit einer neuen, professionellen Spiegelreflexkamera und einer Konzeptstudie für
das Kompaktkamerasegment.
The new category of PEN-type cameras is rapidly conquering photography. But Olympus, of all the brands, inventor and driving
force of this new category, staged a surprise at photokina by presenting a new professional single lens reflex camera and a design
concept for the compact camera segment.
andere Segmente von
den
Verbrauchern
weniger gefragt würden. Wir sind aber
der Ansicht, dass in
allen Klassen noch
großes Entwicklungspotenzial steckt.
Heino Hilbig: Wir haben ja hier auf der
photokina mit den
neuen Objektiven für
die PEN Kameras gezeigt, dass wir dieses
System mit großem
Elan
weiterentwickeln. Aber es gibt
nach wie vor begeisterte SLR-User, die
sich eine Kamera wie
die E-5 gewünscht haben. Sie ist nicht nur
Großes Aufsehen bei den Medien erregte die Vorstellung der Olympus Konzeptstudie einer anspruchsvollen Kompaktkamera.
The presentation of the Olympus design study of a high-grade compact camera generated great excitment among the media.
robust und wasserresistent, sondern als
Mitglied der Four
Thirds Familie auch besonders leicht. Womit sie sich
ir befragten Toshiyuki Terada, Product Manaaber eine Sonderstellung sichert, ist die einzigartige
ger, Olympus Imaging Corp., SLR Planing DeptAutofokusgeschwindigkeit. Für noch mehr Kreativität
artment, und Heino Hilbig, Head of Communications &
sorgt auch die Erweiterung der ART-Filter auf insgeMarketing Services Olympus Europa Holding GmbH
zur Strategie hinter dieser Entscheidung und zu ihrer
samt 10 Stück.
Einschätzung der Zukunft der Fotografie.
Als ein zweites Highlight hat Olympus ja die
Herr Terada, warum entwickelt Olympus als der
Konzeptstudie einer High-End-Kompaktkamera
stärkste Befürworter der PEN-Type Systemkamegezeigt. Wodurch kann sich so eine Kamera in eiras noch SLR-Kameras?
nem rückgängigen Markt behaupten?
W
?
Toshiyuki Terada: Vielleicht erweckt der große Erfolg
der neuen PEN Kamerakategorie den Eindruck, dass
Bildqualität im Fokus. Aber wir glauben, dass diese
sich unabhängig von der Kamerakategorie entwickelt.
Auch bei Komapktkameras kann man noch viel tun,
um das Bildergebnis zufriedenstellender für die Nutzer zu gestalten. Zukünftig werden die Anwendungen
für den Verbraucher in den Vordergrund rücken. Also
wozu er ein Aufnahmesystem verwendet und wie er es
verwenden möchte.
Heino Hilbig: Wie es sich auch in anderen Wirtschaftszweigen zeigt, gibt es in der Entwicklung kein Ende.
Wenn wir die Automobilindustrie betrachten, so gibt es
dort ja auch ständig Innovationen, die zu ihrer Einführung
von manchen als überflüssig gehalten wurden. Denken
Sie nur an die Automatikschaltung. Wir werden wie auch
in der Vergangenheit mit der Einführung des Four Thirds
und Micro Four Thirds Systems, von LiveView, von Staubschutzsystemem etc die Fotografie weiterentwickeln
und das Fotografieren von interessanter machen.
?
In welche Richtung könnte die Entwicklung denn
gehen, wenn nicht mehr nur die Fähigkeit, ein
technisch perfektes Bild zu schießen, im Vordergrund steht?
?
Toshiyuki Terada: Ich frage mich zum Beispiel immer
wieder, was Menschen fotografieren und warum sie fotografieren. Für viele ist der kreative Ansatz, ein bestimmtes Foto mit einer bestimmten Aussage machen
zu wollen, der Anlass. Dabei wollen wir sie unterstützen. Wir wollen es ihnen nicht nur ermöglichen, ein
qualitativ hochwertiges Bild zu machen, sondern das
Foto, das ihrem kreativen Anspruch gerecht wird.
Toshiyuki Terada: In der Kameraentwicklung steht
bei Olympus nach wie vor die Verbesserung der
Toshiyuki Terada: Wie auch bei der Kamera wollen
wir unseren Anwendern auch den Umgang mit Bildern
und ihre weitere Nutzung erleichtern. Dies geschieht
heute in den meisten Fällen noch mit Hilfe eines PC
Die perfekte Scanlösung für Dias und Negative
Plustek OpticFilm 7600i Ai
• Dia- und Negativ-Scanner mit 7.200 x 7.200 dpi
• spezieller Infrarotkanal für optimale Staub- und
Kratzerentfernung
• hohe dynamische Dichte von 3,5
• LED-Leuchteinheit für perfekte Scanqualität
und lange Lebensdauer
• inkl. IT8-Kalibrierung für ein professionelles
Farbmanagement
• unterstützt Multi-Exposure®- und MultiSampling®-Funktionen von SilverFast®
• inkl. preisgekrönter Bildbearbeitungssoftware
SilverFast Ai IT8 Studio
SilverFast Ai IT8 Studio
• mehrfach ausgezeichnete Software für Profis
und Fotoliebhaber
• Multi-Exposure® zur Erweiterung des Dynamikumfanges und zur effektiven Rauschunterdrückung
• Auto-IT8-Kalibrierung für ein automatisches und
professionelles Farbmanagement
• iSRD® für eine optimale, infrarotbasierte Staubund Kratzerentfernung
• auch für Kodachromes geeignet
• Archivierungs-Software SilverFast Archive Suite
als preiswertes Upgrade optional erhältlich
Den Plustek OpticFilm 7600i Ai inkl. SilverFast Ai IT8 Studio erhalten Sie unter anderem bei:
Weitere Informationen und
weitere Bezugsquellen unter:
www.silverfast.com/de
www.plustek.de
Besuchen Sie uns auf dem ComLine Messestand in Halle 4.1, Stand D40/E49
11
23 September 2010
can still be done in compact cameras to pictorial results
more satisfying for the consumer. In the future, the applications for the consumer will move into the forefront.
In other words, how he or she plans to use a photographic system.
Toshiyuki Terada, Product Manager, Olympus, SLR Planing Deptartment,
und Heino Hilbig, Head of Communications & Marketing Services Olympus
präsentieren gemeinsam die neue Kompaktkamerastudie
Toshiyuki Terada, Product Manager, Olympus, SLR Planning Department, and
Heino Hilbig, Head of Communications & Marketing Services, Olympus are
presenting the new compact camera concept
und einer mehr oder weniger komplizierten Software.
Hier wollen wir einfachere Lösungen anbieten.
?
Wird der Kampf der Systeme also eher ein Kampf
zwischen den Lösungsangeboten der Firmware
oder Software als zwischen den unterschiedlichen
Kamerakategorien?
Toshiyuki Terada: Es wird für die Verbraucher mehr
und mehr eine Entscheidung zwischen den verschiedenen Anwendungen werden. Er wird sich für die Situation die Lösung suchen, die ihm am meisten entspricht. Viele Menschen verwenden gern für
bestimmte Anlässe und aus bestimmten Gründen eine
umfangreiche SLR-Ausrüstung. Aber auf Reisen ist
vielleicht eine hochwertige Kompaktkamera oder ein
Pen-Type Modell durch die bessere Tragbarkeit mit
gleichen kreativen Möglichkeiten die bessere Lösung.
Heino Hilbig: Das PEN-System eröffnet Kameraentwicklern unendliche Möglichkeiten hinsichtlich Formfaktor, Handhabung und Ausstattung. Mit jedem technologischen Fortschritt erweitern sich auch die
Möglichkeiten der Fotografie. Je besser und vielseitiger die kreativen Möglichkeiten werden, umso mehr
müssen wir uns darüber Gedanken machen, wie die
Verbraucher die von ihnen erstellten Inhalte auch verwenden und kommunizieren können.
W
e asked Toshiyuki Terada, Product Manager, Olympus Imaging Corp., SLR Planning Department,
and Heino Hilbig, Head of Communications & Marketing
Services, Olympus Holding GmbH, about the strategy behind this decision and about their thinking about the future of photography.
?
Mr. Terada, Why does Olympus, as the strongest
promoter of PEN-type cameras, now develop
SLR cameras?
Heino Hilbig: As is the case in other lines of business,
there is no end to development. When we look at the
automobile industry, it becomes obvious that there is a
constant flow of innovations, a number of which are considered superfluous by some people. Just think of the
automatic gear shift. As in the past, with the introduction
of the Four Thirds System, Live View, dust protection system etc, we will continue to develop photography and to
make picture-taking more interesting.
„Ich liebe SIGMA, weil ich jetzt
auch für meine Kamera den
Partner für´s Leben gefunden
habe!“
?
In that case, in what direction could development proceed when the capability of taking a
technically perfect picture by itself is no longer in
the forefront?
Toshiyuki Terada: For example, I often ask myself
what it is that people photograph and why they photograph it. For many people, it is the creative aspect of
making a particular photograph with specific pictorial
expression is the actual objective. Not only do we want
to make it possible for them to create a high-grade photograph, but one that will do justice to their creative expectations.
Heino Hilbig: As with the camera itself, we also want to
make the handling of pictures and their further application easier for our customers. Today, in most cases, this
is accomplished with the use of a PC and a more or less
complicated software. This is where we want to offer
more simple solutions.
?
Is the competition between system going to be
more between solutions provided by firmware
or software than between the different categories
of cameras?
Toshiyuki Terada: For the consumer, it is going to be
more and more the choice between the different applications. The user will seek the solution for his application
that best fits his or her needs. For particular applications
and for personal reasons, many individuals like to use
extensive SLR outfits. But on trips, perhaps a high-grade
compact camera or a PEN-type model is a better solution, because of its greater portability with the same
creative possibilties.
Heino Hilbig: To camera designers, the PEN System
opens infinite possibilities for styling, handling, and features. Every technological advance brings greater possibilities for photography. The better and the more versatile the possibilities, the more we have to think about
how the consumers can communicate and make better
use of the photographs that they have produced.
Sophie Schütt (36), eine der beliebtesten deutschen
Schauspielerinnen, ist seit Jahren leidenschaftliche Fotografin. Sowohl beruflich als auch privat ist die Künstlerin viel auf Reisen – ob Südafrika, Australien oder
Europa – für die wertvollsten Augenblicke in ihrem
Leben verlässt sie sich auf die Qualität von SIGMA.
NEU: SIGMA 8-16mm
F4,5-5,6 DC HSM
Toshiyuki Terada: Perhaps the great success of the
new PEN camera category created the impression that
other segments were less in demand by consumers. But
we are of the opinion that there is a great potential for
development in all the categories.
Heino Hilbig: With the new lenses for PEN cameras that
we are showing here at photokina, it is obvious that we
are continuing to develop this system with great enthusiasm. But as before, there are enthusiastic SLR users who
longed for a camera like the E-5. Not only is it robust and
water-resistant, but as a member of the Four Thirds Family, it is also especially lightweight. But what places it in
a special category is the uniquely fast speed of its autofocus feature. The expansion of the ART filters to a total
of 10 choices provides even greater freedom of creativity.
?
As a second highlight, Olympus showed a design study of a high-end compact camera. How
can such a camera succeed in a shrinking market?
Toshiyuki Terada: Now as before, the improvement of
image quality is the primary concern of camera development at Olympus. But we believe that image quality will
develop independently from the camera category. Much
Für Kameras der Marken SIGMA, Canon,
Nikon, Sony und Pentax.
Größenvergleich Olympus PEN 75-300mm und Spiegelreflex Objektive.
Comparison of sizes of the Olympus PEN 75-300mm lens and SLR lenses.
Besuchen Sie Epson auf der
photokina: | Visit the Epson booth at photokina:
Halle 09.1 | Stand A018 B019
www.epson.de
Das ideale Objektiv für alle, die sich wie Sophie in ihrer fotografischen Freiheit nicht einschränken lassen
wollen. In Innenräumen oder im Außeneinsatz, dieses extreme Super-Weitwinkel-Zoomobjektiv schafft
Raum, wo keiner ist. Vier FLD-Glaselemente, deren
Abbildungsleistung mit der von Fluoridglas gleichzusetzen ist, beseitigen die Farbfehler und unterstreichen so unser Ziel, die besten Objektive der Welt für
Sie zu bauen. Mit dem brandneuen 8-16mm DC entfesseln Sie, wie auch mit den mehr als 40 weiteren
SIGMA Objektiven, die Möglichkeiten Ihrer digitalen
Spiegelreflexkamera.
www.sigma-foto.de
12
23 September 2010
EPSON
Raum für Fotografie | Room for Photography
Wie kein anderes Unternehmen hat Epson auf der photokina das gedruckte Bild als Endergebnis der Fotografie in den Mittelpunkt gerückt. Neben neuen Produkten und Lösungen zeigt das Unternehmen in Halle 2.2 Fotografie zum Anschauen und Anfassen.
Like no other company, Epson moved the printed picture into the foreground as the end result of photography. In addition to new
solutions and new products, the company is showing photography in Hall 2.2 that one can look at and touch.
Das Bilderlebnis steht im Mittelpunkt
des gesamten Standkonzepts von Epson. Dazu Schahin Elahinija, Leiter Marketing der Epson Deutschland GmbH:
„Wir wollen dem Bild als Endergebnis
der Fotografie mehr Raum geben und
für unsere Besucher erlebbar machen.“
Ein besonderes Erlebnis stellt auch der
Blick in die Zukunft des Bildes dar. Auf
dem Epson Stand demonstriert die Firma ORT, wie wirklichkeitsgetreu computergenerierte Fotos heute sein können und wie echt sie ausgedruckt auf
Epson Druckern und Medien wirken.
Die Firma ORT interactive, Spezialist für Computer Generated Imaging, präsentiert auf dem Epson Stand die Zukunft
des virtuellen Bildes und wie solche Bilder ausgedruckt auf Epson Druckern und Medien wirken. | Fotos: Hans von
Ommeren
On the Epson stand, the ORT Interactive Company, specialist in computer-generated images, presents the future of virtual
images and the effect of such images when they are printed with Epson printers and Epson media. | Photos: Hans von
Ommeren
W
as wäre die Fotografie ohne das
gedruckte oder groß präsentierte
Bild? Wie sehr Bilder unser Leben bestimmen, demonstriert Epson auf seinem photokina Stand mit einer beeindruckenden Bildergalerie unter dem
Motto: „Letztendlich zählt das Bild“.
Präsentiert werden Werke von rund 40
europäischen Fotografen – alle gedruckt
im Digigraphie Verfahren. Die Sammelausstellung repräsentiert sowohl in Bezug auf die Motive als auch hinsichtlich
der technischen Parameter wie Format
und Medium die gesamte Bandbreite
von Digigraphie.
Digigraphie wurde von Epson als Marke
für höchste Druckqualität im Bereich
Fine-Art entwickelt, die Kunstschaffenden, Galerien und Sammlern Haltbarkeit, Qualität und Authentizität von Fotografie- und Fine-Art-Drucken garantiert.
Aber auch neue Geräte, mit denen die
eindrucksvollen Bilder ausgegeben wurden, sind auf dem Epson Stand in Aktion
zu sehen. Darunter der Stylus Pro 4900,
ein neuer, kompakter 17-Zoll-Drucker. Er
liefert auf vielen Medien eine sehr hohe
Druckqualität und bietet zudem eine außergewöhnlich hohe Reproduzierbarkeit von Drucken.
Zudem stellt Epson zwei neue Großformatdrucker vor, die hohe Produktivität
mit ausgezeichneter Druckqualität verbinden. Der 24-Zoll-Drucker Epson Stylus Pro 7890 und der 44-Zoll-Drucker
Epson Stylus Pro 9890 wurden für professionelle Fotografen und andere
Druckdienstleister entwickelt, um damit lebensechte Ausdrucke in hoher Geschwindigkeit produzieren zu können.
Unter der Marke „Signature Worthy“ hat
Epson qualitativ besonders hochwertige Fine-Art-Medien zusammengefasst,
um Anwendern die Auswahl des passenden Druckmediums zu erleichtern.
Auf einer Bilderwand wird eindrucksvoll verdeutlicht, wie Beschaffenheit
und Anmutung eines Papiers zum Bilderlebnis beitragen kann.
Schahin Elahinija, Leiter Marketing DACH bei Epson, vor der Signature Worth Medien Galerie.
Schahin Elahinija Marketing Manager DACH at Epson, in front to f the Signature Worth media gallery.
W
hat would photography be without
printed or large exhibition prints?
How much pictures affect our lives is
demonstrated by Epson with an impressive gallery on its stand, with the title “In
the end, it is the picture that counts”. The
exhibition consists of works by approximately 40 European photographers – all
of them printed with the Digigraphy process. The collective exhibition represents
the complete breadth of Digigraphy with
respect to such technical parameters as
format and medium.
Digigraphy was developed by Epson as
the brand for the highest print quality in
the field of fine-art that guarantees permanence, quality and authenticity of photographic and fine-arts prints to artists
galleries and collectors. But new printers
that produce the impressive pictures are
also shown in action on the Epson stand.
Among them is the Epson Stylus Pro 4900,
a new, compact 17-inch printer. It produces a very high print quality on many media and it also features an unusually high
reproducibility of its prints.
In addition, Epson is introducing two new
large-format printers that combine high
productivity with outstanding print quality. The 24-inch Epson Stylus Pro 7890
printer and the Epson Stylus Pro 9890
printer were developed for professional
photographers and print providers who
need to produce life-like prints at high
speed. Furthermore, Epson has assembled high quality fine-art media under the
special brand “Signature Worthy” in order to make it easier for users to select
the appropriate print medium. A wall of
pictures clearly demonstrates how the
type and appeal of a particular paper can
contribute to the pictorial experience.
The pictorial experience is the core of the
overall concept of the Epson stand. On
his topic, Schahin Elahinija, Marketing
Manager of Epson Germany GmbH, made
the following comment: “We want to create more room for the picture as an end
result of photography and we want to
make it possible for visitors to experience it.” A special experience was also
triggered by a look into the future: On the
Epson stand, the ORT Company demonstrates how faithful to reality computergenerated photographs can be today and
how true they appear when printed with
Epson printers and Epson media.
Besuchen Sie Epson auf der
photokina: | Visit the Epson booth at
photokina:
Halle 09.1 | Stand A018 B019
www.epson.de
Epson Stylus Pro 4900
Eine eindrucksvolle Galerie zeigt die Faszination des gedruckten Bildes.
An impressive gallery that demonstrates the fascination of the printed picture.
13
23 September 2010
Photoindustrie-verband
Internationale Imaging-Verbände unterschreiben wichtige Communique‘s
International imaging industry associations sign important communiques
A
uf Einladung von CIPA (Camera &
Imaging Products Association) und
PIV (Photoindustrie-Verband e.V.) trafen sich am Mittwoch, den 22.09.2010
die führenden Verbandsvertreter der
Foto- und Imagingbranche, um zwei
Communiqués zur Wahrung des Informationstechnologie-Abkommens (ITA)
der Welthandelsorganisation (WTO) zu
unterzeichnen. In dem ersten Communiquè fordern die Branchenverbände die
Europäische Union auf, ordnungsgemäß die von der EU im Rahmen des Informationstechnologie-Abkommens gewährten Zugeständnisse zu befolgen, in
dem sich die EU verpflichtet, Einfuhrabgaben auf alle in den Anhängen zum ITA
aufgelisteten InformationstechnologieProdukte wie Digitalkameras zu eliminieren. Weiterhin fordern die Verbände,
nicht willkürlich und einseitig Klassifizierungsmaßnahmen bezüglich IT-Produkten zu verabschieden, die in der Anwendung abgabenpflichtiger Behandlung solcher Produkte resultieren.
In einem zweiten Communiquè fordern
die Branchenverbände, die den Digitalkameramarkt vertreten, dass die UAE
(Vereinigten Arabischen Emirate) die
Einfuhrabgabe (5 %) auf Digitalkameras
mit sofortiger Wirkung aufhebt, da ihrer
Überzeugung nach die derzeitige Abgabenbehandlung dieser Produkte in den
UAE klar den WTO Verpflichtungen widerspricht. Die Verbände sind der Überzeugung, dass die abgabenfreie Behandlung von Digitalkameras mit Sicherheit
den Verbrauchern in den UAE helfen
wird, mehr IT-Produkte einschließlich
Digitalkameras zu erwerben, und dass
sie außerdem zu anhaltendem wirtschaftlichem Wachstum und weltweitem freien Handel beitragen wird. Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer PIV,
erläutert dazu: „Wir als Verband und
Mitveranstalter der photokina begrüßen diese Initiative. Die photokina ist
die ideale Medienplattform, um die Interessen der globalen Imaging Industrie
wirkungsvoll zu präsentieren und zu
vertreten.“
D
elegates from leading associations
of the photo and imaging industry
met on 22 September 2010 at the invitation of CIPA (Camera & Imaging Products
Association). They signed two communiques, requesting to observe the Information Technology Agreement (ITA) of the
World Trade Organization (WTO).
In the first communique, the industry associations called upon the European Union to fairly observe the concessions
granted by the EU following the Information Technology Agreement (ITA) pursuant to which the EU committed to eliminate import duties on all Information
Technology (IT) products listed in the Annexes to the ITA, such as digital cameras.
Furthermore, the associations requested
not to arbitrarily and unilaterally adopt
classification measures concerning IT
products which result in the application
of dutiable treatment on those products.
In the second communique, the industry
associations which represent the digital
cameras business requested the United
Arab Emirates (UAE) to remove the import tariff (5%) on digital cameras with
immediate effect, since the associations
believe that the current tariff treatment
for these products in the UAE is clearly
contrary to WTO commitments. The associations are convinced that the dutyfree treatment of digital cameras will certainly help consumers in the UAE to
purchase more IT products, including digital cameras, and that it will furthermore
contribute to steady economic growth
and global free trade.
AgfaPhoto is used under license of Agfa-Gevaert NV & Co. KG or Agfa-Gevaert NV.
Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer
Photoindustrie-Verbandes e. V.
Christian Müller-Rieker, Executive Director of Photoindustrie-Verband e.V. (PIV),
comments: “In our dual role as industry
association and co-organizer of photokina, we expressly welcome this initiative.
photokina is the ideal media platform for
representing the interests of the global
imaging industry – in an efficient and effective manner.”
INA
PHOTOK E10
, Booth
Hall 4.2
Your emotions deserve a second life
Thanks to the new AgfaPhoto digital photoframes, your special moments will be animated. Their high resolution LCD screen with LED
backlight and their touch sensitive keys* or full touchscreen** technology allow you to enjoy numerous functionalities: 3D effects
slideshow, video, audio, alarm clock & calendar, on-off autopower...
Discover 7 models that combine elegant design with brilliant picture quality and state of the art technology.
www.agfaphoto.com
* multimedia models with touch sensitive keys: AF5088MSHR, AF5108MSHR
** multimedia models with full touchscreen: AF7088MTHR
14
Interview
23 September 2010
Cewe color
Europameister in Sachen Foto-Dienstleistungen
European Champion for photo services
Der Marktführer unter den europäischen Foto-Dienstleistern zündet auf der photokina ein Feuerwerk an Innovationen und erweitert
die bereits vielfach ausgezeichnete Bestellsoftware in ihrer neuesten Version 4.7 um zahlreiche Features. Wir sprachen mit Vorstandsmitglied Dr. Reiner Fageth über technologische Trends und Produktneuheiten.
CEWE COLOR, Europe‘s market leader for photo services, is lighting up a fireworks of innovations at the photokina and is extending
the much-awarded order software program by numerous features with the latest 4.7 version. We spoke to member of the Board of
Management Dr. Reiner Fageth about technological trends and new products.
FOTOBUCH und für eine Riesenauswahl
von Fotoprodukten noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten sowie ein noch intuitiveres Handling. Das fängt bereits
bei einer optimierten Bildbearbeitung
an, die etablierte Funktionen spürbar
beschleunigt und neue Effekte integriert. Durch Face Detection und eine
verbesserte Layoutfunktion kann der
CEWE FOTOBUCH Assistent, der in seinem Funktionsumfang einmalig unter
den Fotobuch-Softwaren ist, dem Konsumenten noch bessere Gestaltungsvorschläge machen. Die Textbox-Erstellung kann nun ähnlich wie in PowerPoint
vorgenommen werden. Die Möglichkeit,
immer wieder neue Designs herunterzuladen, die von CEWE COLOR kontinuierlich ergänzt werden, wurde ebenfalls
optimiert. Im weiterentwickelten Online-Editor bestehen unter „Meine Galerie“ zahlreiche Möglichkeiten zur Speicherung und Verwaltung von erstellten
Produkten wie dem CEWE FOTOBUCH
und eigenen Fotos: Die spätere Nachbestellung und Editierung kann dadurch
problemlos vorgenommen werden. Der
Upload von Produkten in Social Networks ist ebenso möglich wie die Bestellung weiterer Foto-Produkte.
Dr. Reiner Fageth, Vorstandsmitglied CEWE COLOR
Dr. Reiner Fageth, Member of the CEWE COLOR Board of Management
?
Sie sind im Vorstand von CEWE
COLOR für Technik, Forschung
und Entwicklung verantwortlich. Welche technologischen Trends besetzt
CEWE COLOR?
Dr. Reiner Fageth: Die Digitalisierung
des Lebens hat in den letzten Jahren immer weiter zugenommen, allein wenn
wir an die fast unbegrenzte persönliche
Mobilität, den Wunsch nach virtueller
Vernetzung, den routinierten Umgang
mit dem Internet oder das selbstverständlich gewordene Teilen von digitalen Inhalten denken. Diesem MegaTrend wird CEWE COLOR mit einer
Vielzahl von Produkten und Services
bereits heute gerecht.
Ein zweiter Mega-Trend, der mit dem
ersten Hand in Hand geht, ist der
Wunsch nach Individualisierung. Das
gilt für die Verschönerung des Zuhauses ebenso wie für die Personalisierung
von Fotogeschenken. Das CEWE FOTOBUCH und unsere großformatigen Deko-
Produkte sind – neben anderen Fotoprodukten – dafür bereits als feste
Größen im Handel und bei den Verbrauchern etabliert. Nun gehen wir einen
Schritt weiter und bedienen beispielsweise mit Facebook Publishing und der
Online Gallery neue Aspekte des Erzählens von wichtigen Erlebnissen. Dabei
hilft uns auch der nochmals überarbeitete CEWE FOTOBUCH Assistent. Mit
ihm ist es noch einfacher geworden, aus
seinen vielen Digitalaufnahmen vollautomatisch die Besten auszuwählen und
zu einem interessanten und perfekt designten CEWE FOTOBUCH werden zu
lassen.
?
Welche Weiterentwicklungen gibt es
bei Ihren bestehenden Systemen,
die der Konsument zur Bestellung von
Produkten nutzen kann?
Dr. Reiner Fageth: Unsere neue, auf
www.cewe-fotobuch.de und bei vielen
Händlern kostenlos herunterladbare
Bestellsoftware 4.7 bietet für das CEWE
Mit der optimierten Software für den
Foto-Kiosk stellen wir auf der photokina
2010 eine innovative Kiosk-Generation
vor. Sie kombiniert die Möglichkeit des
Sofortdrucks in verschiedenen Formaten mit der Option, nicht nur Fotos, sondern eine breite Palette personalisierter
Fotoprodukte auch in unseren Betrieben zu bestellen. Der CEWE FOTO-KOMBI-KIOSK überzeugt durch ein modernes Design mit klarer Auslobung von
„Fotos sofort“. Er verfügt über zwei beleuchtete Druckerschächte und optional über einen eingebauten Scanner. Damit setzen wir ein attraktives
Ausrufezeichen am PoS. Bei der Weiterentwicklung aller Systeme sind die Erfahrungen unserer Konsumenten, Handelspartner, Usability Tests und unsere
eigenen innovativen Ideen eingegangen.
?
Das Thema Smartphones und vor
allem das iPhone sind ja bekanntlich in aller Munde – welche Rolle
spielen diese Geräte für CEWE COLOR?
Dr. Reiner Fageth: Natürlich ist das
auch für CEWE COLOR ein relevantes
Thema! Nachdem längere Zeit die Kameras in den Smartphones qualitativ
nicht so gut waren, haben sich nun die
Möglichkeiten der Anwendung verbessert. Viele Verbraucher nutzen ihr
Smartphone unterwegs für Schnappschüsse. Aus diesem Grund haben wir
uns entschlossen, für das iPhone mit
dem CEWE PHONEBOOK im LeporelloFormat ein entsprechendes Produkt zu
entwickeln. Der User kann dabei direkt
nach der Installation der App auf seinem
Gerät ein CEWE PHONEBOOK erstellen.
Im ersten Schritt gilt es, die Fotos, die
im CEWE PHONEBOOK festgehalten
werden sollen, auf den zwölf, 20 oder 28
Seiten zu platzieren. Sie werden dann in
Form eines Leporellos angeordnet, das
den Look und die Größe eines iPhones
adaptiert. Als Cover wählt der iPhoneUser einfach das schönste Bild aus. Wer
möchte, kann auf dem Titelbild einen
Text hinzufügen. Ein weiterer Pluspunkt: Ein Inhaltsverzeichnis für alle Fotos auf einen Blick ist enthalten. Die Bestellung kann direkt auf dem iPhone
abgeschlossen werden. Das fertige
CEWE PHONEBOOK besteht aus einseitig bedrucktem Fotopapier.
Wir freuen uns sehr, der erste Anbieter
unserer Branche zu sein, der für das
iPhone ein spezielles physisches Produkt entwickelt hat. Zusätzlich bieten
wir auch die Möglichkeit, an unseren
Kombi-Kiosken ebenfalls mit einer App
direkt vom iPhone Bilder fertigen zu
können. Neben einfacher BluetoothKommunikation mit fast allen sonst bekannten Phones unterstützen wir nun
zusätzlich auch noch das BlackBerry.
Von „Meiner Galerie“ aus kann man
auch einen Link auf alle mobilen Geräte
schicken. Auf fast allen kann man dann
auch die CEWE FOTOBÜCHER betrachten und nachbestellen.
?
As a member of the Board of Management of CEWE COLOR, you are
in charge of technology and research
& development. Which technological
trends is CEWE COLOR addressing?
Dr. Reiner Fageth: Over the past few
years our lives have become increasingly
digitised; we only need to think about almost unlimited personal mobility, the
wish to be virtually networked, handling
the Internet as a matter of routine and the
sharing of digital content that is now taken for granted. CEWE COLOR is already
doing justice to this huge trend with a
large range of products and services.
A second huge trend, which goes hand in
hand with the first one, is that people
want to be individual. This applies for
home decorations as well as for the personalisation of photo gifts. The CEWE
PHOTOBOOK and our large-format decoration products – as well as other photo
products – have already been established
as fixed dimensions here with both retailers and consumers. We are now going a
step further and are catering for new aspects of reporting about important events,
for example with Facebook Publishing
and the Online Gallery. The CEWE PHO-
15
23 September 2010
TOBOOK assistant, that has once again
been overworked, also helps us here. With
the assistant, it has become even easier
to fully automatically select the best digital photos from a large number and to
use them to produce an interesting, perfectly designed CEWE PHOTOBOOK.
?
Which improvements are there to
current systems that consumers
can use to order products?
Dr. Reiner Fageth: Our new 4.7 order
software, which can be downloaded free
of charge at www.cewe-fotobuch.de and
at many retailers, offers even more design options and an even more intuitive
method of handling the program for the
CEWE PHOTOBOOK and for a huge selection of photo products. This starts with
optimised image processing which markedly accelerates established functions
and integrates new effects. With Face Detection and an improved layout function,
the CEWE PHOTOBOOK assistant, which
is unmatched among photo book software programs in terms of the scope of
functions, can make even better design
proposals to consumers. Producing text
boxes can now be carried out similarly to
producing Power Point text boxes. The
possibility to download ever-new designs
that are continuously supplemented by
CEWE COLOR has also been optimised.
“My gallery” in the improved online editor
offers numerous possibilities for saving and
administrating products that have been
produced, such as a CEWE PHOTOBOOK,
and personal photos. This makes it easy
to place follow-up orders and edit what
has been saved later on. Products can be
uploaded in social networks and other
photo products can also be ordered here.
We are presenting an innovative kiosk
generation at the 2010 photokina with
our optimised software for photo kiosks.
It combines the possibility of instant
prints in various formats with the option
of not only ordering photos but also a
wide range of personalised photo products in our operations as well. A modern
design and the clear promise of “instant
photos” make the CEWE PHOTO COMBI
KIOSK attractive. It has two illuminated
paper trays and the option of a built-in
scanner. With this product we are placing
an attractive PoS exclamation mark. The
experience made by our consumers and
retail partners, usability tests and our own
innovative ideas were included in the further development of all the systems.
?
It is a known fact that everyone is
talking about smart phones and
particularly the iPhone – what role
do they play for CEWE COLOR?
Dr. Reiner Fageth: This is naturally also
a relevant topic for CEWE COLOR! The
quality of cameras in smart phones was
not very good for some time, but now the
possibilities for use have been improved.
Many consumers use their smart phones
when they are away from home to take
snapshots. This prompted us to develop a
corresponding product for the iPhone
with the CEWE PHONEBOOK in a fanfold
format. Here users can produce a CEWE
PHONEBOOK as soon as the app has been
installed on their iPhone. The first step is
to place the photos that are to appear in
the CEWE PHONEBOOK on the 12, 20 or
28 pages. They are then arranged in a
fanfold shape that adapts to the look and
the size of an iPhone. iPhone users simply choose the best photo as a cover. A
text can also be added to the cover photo
if wished. Another advantage: a list of
contents of all the photos in an overview
format is included. Orders can be completed directly on the iPhone. The readymade CEWE PHONEBOOK comprises
photo paper that is printed on one side.
We are delighted to be the first supplier in
our sector to have developed a special
physical product for the iPhone. We also
offer the possibility of having photos produced from an iPhone with an app at our
combi kiosks. In addition to standard
Bluetooth communication with almost all
the other known phones, we are now also
supporting the BlackBerry. A link can
also be sent to all mobile phones from
“My Gallery”. They can almost all be
used to view the CEWE PHOTOBOOKS
and to reorder.
Der neue CEWE FOTO-KOMBI-KIOSK überzeugt durch ein modernes Design. Er verfügt über zwei
beleuchtete Druckerschächte und optional über einen eingebauten Scanner.
A modern design makes the CEWE PHOTO COMBI KIOSK attractive. It has two illuminated paper trays
and the option of a built-in scanner.
Lesen Sie morgen in photokina DAILY:
Thomas Grunau, Geschäftsführer Marketing bei CEWE COLOR, erläutert, wie der Marktführer sein Top-Produkt kontinuierlich weiterentwickelt.
Read tomorrow in photokina DAILY:
Thomas Grunau, Marketing Director with CEWE COLOR, explains
how the market leader constantly refines his top product.
User eines iPhones können direkt nach der Installation der App auf ihrem Gerät ein CEWE PHONEBOOK mit zwölf, 20 oder
28 Seiten erstellen.
Users can produce a CEWE PHONEBOOK with 12, 20 or 28 pages as soon as the have installed the app on their iPhone.
Besuchen Sie CEWE COLOR auf der photokina: | Visit the CEWE
COLOR booth at photokina:
Halle 04.2| Stand A021
www.cewecolor.de
16
23 September 2010
Die Eventhighlights auf einen
Event Highlights at a g
Köln, 21. – 26. S
201
world of imaging
Bilderausstellungen
Photo Exhibition
Meet the Communities
Meet the Communities
Meet the Professionals
Kongresse / Vorträge
Congresses/Lectures
7
Aus- und Weiterbildung
Education highlights
6
6
14
5
29
55
67
58
62
60
48
1 63
64
9
12
Eingang West
Entrance West
1
49
16
Special Events
Special Events
45
2
7
10
66
13
59
47
57
53
56
8
4
51
17
46
61
65
18-21
30-44
22 11
23-28
9
50
5
3
54
10
2
3
52
CC East
11
Eingang Süd
Entrance South
Eingang Ost
Congress-Centrum Ost
Entrance East
Congress Centre East
* Änderungen vorbehalt
1. September - 26. September 2010
photo.COLOGNE
International Weeks of Photography
Informationen zur photokina: www.photokina.
Aktionen rund um die photokina:
www.koelnfotografiert.de | www.photo-cologn
Detailed information at: www.photokina-cologn
Highlights in Cologne: www.photo-cologne.de
n Blick
glance
1 Visual Gallery
Hall 1
34 Nikonians
2 Spotlight Tours – Talk and Walk with Experts
Passage 4/10
35
DVF Deutscher Verband für Fotografie
DVF German Organisation for Photography
Hall 5.1, A009
3 360° of Panoramic Photography – IVRPA
Hall 4.1,
A010/A018
36
Fotofestival Horizonte Zingst
»zingst horizons« Environmental Photo Festival
Hall 5.1, B007
4
10
8
akg-images zeigt – Fotografen Selbstbildnisse
akg-images – Self Portraits of Photographers
5 Blende 2010
6
September
0
17
23 September 2010
Deutschlands bester Fotograf
Germany's best photographer
7 Beyond the Evident – Edgar E. Sacayón/FLAAR
8
Nature Photography
Glanzlichter 2010 | Highlights 2010
Anniversary Photo Award –
9
Hahnemühle Fine Art
ne.com
38 Darmstädter Tage der Fotografie
Hall 5.1, B005
39 CHIP FOTO-VIDEO digital
Hall 5.1, A008
Hall 4.2, B020
Passage 2/4
Passage 4/5
Hall 6, D022
40
BDFA
Federal Association of German film-authors
Hall 5.1, A007
41 friendticker
Hall 5.1
42 Photoshop Community
Hall 5.1
43
Format Projektion powered by MyVideo
Projection format powered by MyVideo
Hall 5.1, B011
Hall 5.1,
A020/A028
11
KJF – Deutscher Jugendfotopreis
German Young Photographer Prize
Hall 5.1, A022
45 Meet the Professionals
Hall 1
12
Köln und seine Fotobücher
Cologne – a History in Fotobooks
Boulevard North
46 World of 3D at photokina
Hall 4.1,
C021/C029
47 CGI – Computer Generated Imaging
Hall 4.1,
A030/C039
48 Fine Art Printing
Hall 2.2, B040
49 Imago 1:1
Hall 6, C030
50 Leading Photographers of the World
Hall 9,
A050/C058
51 Matrixring
Hall 4.1, A008
52 TIPA
Passage 3/11
53 Underwater Imaging World
Hall 3.1,
A022/B022
54 Weitblick – Look and See
"Piazza"
55 Creative Alliance at photokina
Hall 4.1, I010
BROADCAST goes photokina – Schweben und
56 Filmen
BROADCAST goes photokina
Hall 2.1, B036
DGPh-Vortragsforum „Photographie – Wie geht
die Reise weiter?“ 24.09.2010
57
DGPh-Lecture forum “Photography – how will
the journey continue?”, 24.09.2010
Kristallsaal
58 GFK Market Briefings, 22.-24.09.2010
Allegro,
Passage 2/4
Kristallsaal
13 JCII Masaya Nakamura “WOMAN”
16
15
ne.de
Boulevard
44 photokina PIONEERS
18
.de
Hall 5.1, B009
Passage 2/4
NATIONAL GEOGRAPHIC „Dolomiten“
NATIONAL GEOGRAPHIC “Dolomites”
Ulrike Harbach „Stille sehen“
Ulrike Harbach “Sights of silence”
UNICEF – Foto des Jahres „Kinder.
Die Gegenwart der Zukunft“
17
UNICEF photo of the year “Children.
The presence of future”
ten! | * Subject to alterations !
37 GDT Gesellschaft Deutscher Tierfotografen
Henrik Malmström Photography
“On Borrowed Time”
Tim Mantoani Photography
15
“Archiving Photographic Legends”
Eingang Nord
Congress-Centrum
Nord
Entrance North
Congress Centre
North
CC North,
Press Center
10
14
4
Hall 5.1, A010
DVF Jugend-Fotowettbewerb 2010
DVF Youth Photography Competition
GDT Europäischer Naturfotograf des
Jahres 2009
19
GDT European Wildlife Photographer of the
Year 2009
20
Intermot Fotowettbewerb
Intermot Photography Competition
Passage 2/4
Passage 4/5
Hall 9, C060
Passage 5/6
Passage 3/4
Hall 5.1
Hall 5.1
Hall 5.1
Fotofestival Zingst präsentiert Gerd Ludwig
21 »zingst horizons« presents Gerd Ludwig –
Peace on Earth or Earth to Pieces
Hall 5.1
22 fotocommunity Contest
Hall 5.1
59 ITVA 3D Stereo Screening, 24.09.2010
Hall 5.1, B013
60
Spectaris Technologieforum
Spectaris Technology Forum
Stage Hall 1
24 Coca Cola
Hall 5.1, A034
61
Dionys Moser – Fotoreisen
Dionys Moser – Photo Journeys
Hall 5.1, D029
25 photokina TV by FotoTV
Hall 5.1, B017
26 fotocommunity
Hall 5.1, B024
27 Handyfotocommunity
Hall 5.1, A030
23
China Holidays – photokina Reisen
China Holidays – photokina journeys
28 Intermot Promotion
Hall 5.1, A032
29 Lomography – “The future is analogue”
Passage 4/5, A003
30 c't magazin
Hall 5.1, B012
31
mobile energizer – Ihre mobile Ladestation
Hall 5.1, A014
mobile energizer – Your mobile charging station
32 make.tv
Hall 5.1, A012
33 Nikon Fotografie-Forum
Halle 5.1, B015
62 Academy meets photokina
Hall 1
63 ZEIT Campus
Hall 1
64
Photo- und Medienforum Kiel
Photo and Media Forum Kiel
Hall 1
65 Photoglobus | Photoglobe
Passage 4/5
66 The Impossible Project
Hall 2.1, B034
Kölner Musiknacht meets Visual Gallery,
25.09.2010
67
Cologne Night of Music meets Visual Gallery,
25.09.2010
Hall 1
photokina Merchandising –
by Campus Sportswear
Boulevard,
Passage 3/11
18
23 September 2010
Tägliches R ahmenprogramm | Daily Program
and tricks at workshops held daily at photokina 2010.
Wo: Halle 4.1, I010
Where: Hall 4.1, I010
Fine Art Printing
D
CGI Solution Center –
1. Internationales CGI-Forum
C
omputer Generated Imaging (CGI)
beeinflusst bereits stark die werbliche Kommunikation der Gegenwart und
hat enormes Zukunftspotential. Im Zentrum der Halle 4.1, wird das photokina
CGI Solution Center die Spitzenleistungen der CGI-Bildgestaltung präsentieren
und das dazugehörige Know-how vermitteln. Im Mittelpunkt der Präsentation der CGI-Technologie steht die konkrete Vermittlung von Know-how
anhand von Vortragsprogrammen, Ausstellungen und Leistungspräsentationen. Zu diesem Zweck gestalten Hardware-Anbieter,
Software-Entwickler,
kreative Anwender, spezialisierte Händler und qualifizierte Ausbildungsstätten
gemeinsam in und um das CGI Solution
Center ein anspruchsvolles Programm,
um gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen sichtbar werden zu lassen.
C
omputer-generated imaging (CGI) is
already having a strong impact on
today’s advertising communications and
displays further potential for the future in
the business world. Right in the center of
Hall 4.1, where a combined dialogue platform and marketplace will be featured,
the photokina CGI Solution Center will
present outstanding examples of image
creation with CGI and communicate related know-how. A focal point of the presentation of CGI technology is the communication of concrete know-how to
professional users by means of presentation programs, exhibitions, and demon-
CGI Solution Center – 1. Internationales CGI-Forum
strations of performance. To realize this
aim, hardware suppliers, software developers, creative users, specialist dealers
and qualified training institutes are collaborating on the creation, in and around
the CGI Solution Center, of a sophisticated program that will make it possible to
view current and future developments.
Wo: Halle 4.1, A030/ C039
Where: Hall 4.1, A030/ C039
Creative Alliance at photokina
P
rofessionelle Fotografen sollten
sich auf der photokina 2010 die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sich
von einigen der bekanntesten Branchenexperten inspirieren zu lassen.
Möglich wird das bei der Creative Alliance at photokina.
The Creative Alliance - diese Verbindung aus sechs Größen im Profi-Fotomarkt hat sich mit der photokina und
der Koelnmesse zusammengeschlossen, um auf der photokina 2010 täglich
in Workshops Tipps und Tricks zu demonstrieren.
P
rofessional photographers should
not pass up the opportunity to be inspired at photokina 2010 by some of the
best-known experts in the sector. This
will be possible at the Creative Alliance
at photokina. The Creative Alliance,
which consists of six major companies in
the professional photo market, will be
joining up with photokina and Koelnmesse to demonstrate photographic tips
ie im Rahmenprogramm der photokina integrierte Sonderschau “see
me, feel me, print me” ist ein neu entwickeltes Highlight des Ausstellungsbereiches „Imaging Output“ und richtet sich
mit dem Thema Fine Art Printing federführend an Fotografen und anspruchsvolle Endverbraucher. Der Besucher
wird auf ganzer Linie das Produkt austesten und sich von den Produkteigenschaften der verschiedenen Fine-ArtPapiere überzeugen können. Der
Druckpartner Epson ermöglicht Ihnen
eine direkte Vergleichbarkeit der verschiedenen Papiere der Teilnehmer an
einer eigenen Druckstation am Stand.
Zu einem Fachgespräch am Stand lädt
das Magazin „Fine Art Printer“ ein.
T
he special show “see me, feel me,
print me”, which is integrated into
the supporting programme of photokina,
is a newly developed highlight in the “Imaging Output” exhibition area. With the
theme of fine art printing, it is primarily
geared towards photographers and demanding end consumers. Visitors will be
able to try out the product thoroughly and
find out for themselves about the product
characteristics of various fine art papers.
The print partner Epson allows you to directly compare the different papers of the
participants at their printing station right
at the booth. The magazine „Fine Art
Printer“ invites you to an expert discussion at the booth.
Wo: Halle 2.2, B040
Where: Hall 2.2, B040
Meet the Communities
D
ie brandneue Dachmarke der photokina „meet the communities at
photokina“ verbindet erstmalig reale und
virtuelle Communities auf einem über
1.500 qm großen Areal inmitten der Halle
5.1. Sozial Netzwerke, Fotofestivals, Verbände und Verlagshäuser bieten Ihnen
als photokina Besucher eine einmalige
Plattform mit diversen Highlights auf
und neben der großen Bühne. Vernetzung
und Kommunikation stehen im Vordergrund dieser einzigartigen Sonderfläche.
Weitere Highlights sind eine Twitter
Wall und ein spannendes umfangreiches
Bühnenprogramm aller Beteiligten auf
der Manfrotto Center Stage.
Der gesamte Bereich „meet the communities“ ist aufgeteilt in die Bereiche
Community, Festivals, Verlage und Verbände sowie diverse Partnerflächen im
gesamten Areal der „Meet the Communities“. Als Medienpartner der photokina präsentiert FotoTV in diesem Jahr
ein Messe-Highlight: Das Gläserne Studio.
Meet the Communities: Playboy Shooting
Das weltweit größte WebTV über Fotografie übernimmt die tägliche Berichterstattung vor Ort und produziert non-stop
Beiträge in Zusammenarbeit mit der
Messe und den Herstellern. ExpertenGespräche, Interviews, Diskussionen,
Produktneuheiten - all das können die
Besucher in einem gläsernen FernsehStudio LIVE miterleben!
latest umbrella brand of
p hotokina‘s
photokina „meet the communities at
photokina“ for the first time links real
and virtual communities in an area larger than 1,500 m² in the middle of Hall 5.1.
Social networks, photo festivals, associations and publishing houses offer the photokina visitor a unique platform with
various highlights on and next to the
large stage. Networking and communication with modern end devices, and the
latest generation cameras are the focus
of this modern and networked space. Further highlights are the Twitter Wall and
the exciting and comprehensive stage
programme of all the participants on the
Manfrotto Center Stage. The „meet the
communities“ area is divided into the
sections Community, Festivals, Publishers
and Associations as well as into various
partner spaces over the entire „meet the
communities“ area. As the media partner
of photokina, FotoTV is presenting a
trade fair highlight this year: The transparent studio.
The world’s largest web TV station dedicated to photography will take over daily
reporting on- site and produce non-stop
videos in cooperation with the fair and
the manufacturers. There will be expert
talks, interviews, discussions and product
innovations – all this can be witnessed by
visitors LIVE in a transparent TV studio.
Wo: Halle 5.1
Where: hall 5.1
photokina-Matrixring
D
er adf, Arbeitskreis Digitale Fotografie e.V., installiert auf der photokina
2010 in Halle 4.1 einen so genannten Ma-
19
23 September 2010
T
he “Underwater Imaging World at
photokina” will take you on a journey into an exhilarating underwater
world where new and familiar exhibitors
will be presenting an extensive range of
underwater products. For the first time
you as a photokina visitor will have the
chance to try out the latest products in a
testing and diving pool, where we have
got a special surprise waiting for you and
inviting you to take a snapshot.
Wo: Halle 3.1, A022/ B022
Where: Hall 3.1, A022/ B022
Underwater Imaging World at photokina
trixring. Mit ihm werden live auf der
Messe Matrix Movies produziert – faszinierende, interaktive Flash-Darstellungen,
die im Internet eine 360°-Ansicht des fotografierten Objektes ermöglichen. Messebesucher sind eingeladen, kostenlos ein
Matrix Movie von sich selbst erstellen zu
lassen, das kurz darauf online im Internet
zu sehen sein wird.
T
he adf (Arbeitskreis Digitale Fotografie
e.V. – Digital Photography Working
Group) will install a so called matrix ring.
At photokina it will be used to produce
matrix movies – fascinating interactive
Flash Player images that will enable a 360°
view of the photographed objects on the
Internet. Trade fair visitors will be invited
to have a matrix movie of themselves
made free of charge, which will be viewable on the Internet shortly thereafter.
Wo: Halle 4.1, A008
Where: Hall 4.1, A008
World of 3D at photokina
powered by ScanBull
G
emeinsam mit dem Kooperationspartner ScanBull präsentiert die
photokina 2010 den Besuchern der World
of Imaging einen Einblick in die Zukunft:
Auf der Sonderschaufläche „World of 3D
at photokina powered by ScanBull“ können sich Besucher der World of Imaging
von den vielfältigen Möglichkeiten der
dritten Dimension für Fotografie und
Film faszinieren lassen. Dabei ermöglicht es die moderne Digitaltechnik,
dass Gegenstände aus dem realen Leben und realitätsgetreue 3D-Umgebungen zusammenwachsen. Zudem zeigt
die World of 3D dem Fachbesucher der
photokina wie durch 3D Scanning und
360° Fotografie neue Geschäftsfelder erschlossen werden können.
Perfekt ergänzt wird die Präsentation auf
der 500 Quadratmeter großen Sonderfläche „World of 3D at photokina powered
by Scanbull“ in der Halle 4.1 (A-020 /A-028)
durch ganztägige spannende Programmangebote aus Diskussionen, Aktionen
und Livevorträgen – getreu dem Motto:
„Anfassen - Erleben – Begreifen“.
T
ogether with its partner ScanBull,
photokina 2010 will enable visitors
to the World of Imaging to look into the
future: At the special show area “World of
3D at photokina powered by ScanBull,”
visitors to the World of Imaging will have
a chance to become fascinated by the
range of different possibilities of the third
dimension for photography and film.
Here cutting-edge digital technology
makes it possible to blend together objects
from real life and realistic 3D environments.
The World of 3D also shows the photokina
trade visitors how new areas of business
can be accessed by means of 3D scanning
and 360° photography. The presentation
will be perfectly complemented by the exciting, whole-day program features including discussions, activities and live
presentations – in keeping with the motto:
“Touch - Experience – Understand.”
Wo: Halle 4.1, C021/ C029
Where: Hall 4.1, C021/ C029
GfK Market Briefings
I
nformation pur bieten traditionell die
GfK Market Briefings vom 22. bis 24.
September. Basis- und Hintergrunddaten,
detaillierte Markt- und Produktgruppenstudien über verschiedene Wirtschaftsräume von Westeuropa über Südostasien
und die USA bis Osteuropa machen die
Veranstaltung von GfK Marketing-Services und Prophoto GmbH zu einem unerlässlichen Pflichttermin für Händler und
Industrievertreter aus aller Welt.
T
he GfK Market Briefings have always
offered a wealth of information. Key
data and background information, as
well as detailed market and product
group studies on various economic regions from western and eastern Europe to
southeast Asia and the U.S. make the
events organized by GfK Marketing Services and Prophoto GmbH a top-priority
date for dealers and industry representatives from all over the world.
Wo: Passage 2/4, Salon Allegro 9:00 - 10:00 Uhr
und 17:30 - 18:30 Uhr, am 24.09. 9:00 Uhr
Where: Passage 2/4, Salon Allegro 9:00 to
10:00 a.m. and 5:30 to 6:30 p.m.; 24.09. 9:00 a.m.
Underwater Imaging World
at photokina
U
nter dem Titel „Underwater Imaging World at photokina“ werden
Sie eine erlebnisreiche Unterwasserwelt vorfinden, auf der nicht nur bekannte sondern auch neue Aussteller
eine zahlreiche Bandbreite an Unterwasserprodukten präsentieren. Erstmalig haben Sie als Besucher die Möglichkeit, neuste Produkte in einem Test- und
Tauchbecken vor Ort zu testen, wo auf
Sie als Besucher eine besondere Überraschung im Becken wartet und zum
Schnappschuss einlädt.
International Buyers Lounge –
Service-Angebot für den internationalen Fachhandel
International Buyers Lounge –
services for the international
specialist trade
Mit der International Buyers Lounge
bietet die photokina den Fachhändlern
aus aller Welt eine exklusive Anlaufstelle,
die sie bei der optimalen Gestaltung ihres
Messebesuchs unterstützt. Das Informationsangebot reicht von detaillierten
Messe- und Produktinformationen über
die Möglichkeit das eigene Mobiltelefon
an speziellen „Handy-Tankstellen” schnell
aufzuladen bis hin zum PC mit Zugang
zum World Wide Web. Zutritt zur International Buyers Lounge haben ausschließlich registrierte Fachhändler. Eine Registrierung ist sowohl vor Ort, als auch
vorab über das Internet möglich.
W
ith the International Buyers Lounge,
photokina offers trade visitors from
all over the world an exclusive meeting
point, where they will find all the support
they need to make the most of their trade
fair visit. The range of services on offer
make the center a perfect meeting point,
even during the day. The lounge will offer
detailed trade fair and product information as well as quick cell phone charging
stations and a PC with Internet access.
The International Buyers’ Lounge is open
exclusively to registered specialist dealers. Registration can be carried out at the
fair or in advance on the Internet.
21.09. - 26.09.2010, 9.00-19.00 Uhr
Wo: Sitzungszimmer Südliches Foyer,
Congress-Centrum Ost
Where: Sitzungszimmer Südliches Foyer,
Congress Centre East, Koelnmesse
Meet the Professionals
D
er kreativen Szenen wird auf der
photokina 2010 ein Forum der Extraklasse geboten: Meet the Professionals. Hier präsentieren Anwenderverbände und -organisationen und Publisher
den Profis der kreativen Szene ihre Arbeit und laden zum regen Informationsaustausch ein. Diskussionen und Vorträge, sowie Mini-Workshops finden auf der
eigenen Bühne in Halle 1 ihren Platz.
interesting panel discussions and presentations on current sector topics that will
be held daily on the stage in Hall 1.
Wo: Halle 1 – Meet the Professionals
Where: Hall 1 – Meet the Professionals
Academy meets photokina
Academy meets photokina
D
er Ausstellungsbereich „Academy
meets photokina“ zählt seit 2006 zu
den absoluten Highlights der photokina. Er wird von der Sektion Bildung und
Weiterbildung der DGPh betreut. Über
50 Universitäten, Akademien, Fachhochschulen und private Fachschulen
aus Deutschland und dem europäischen
Ausland haben sich für einen Stand auf
der photokina 2010 beworben Eine
fachkundige Jury hat die 22 Teilnehmer
ausgewählt, die sich in diesem Jahr bei
„Academy meets photokina” mit eigenen Ständen auf der photokina vorstellen werden. Unter ihnen sind neun ausländische Hochschulen.
T
he “Academy meets photokina” exhibition area has been one of the highlights of photokina since 2006. It is run by
the Education and Further Education section of the German Photographic Association (DGPh). More than 50 universities,
academies, universities of applied sciences and private colleges from Germany
and the rest of Europe applied for a stand
at photokina 2010 and submitted concepts and samples of their work. An expert jury agreed on the 22 “Academy
meets photokina” participants who will
have their own stands at photokina in
2010. The selected educational institutions include nine foreign universities.
Wo: Halle 1 – EINTRITT FREI
Where: Hall 1 – FREE ADMISSION
Visual Gallery
B
ereits zum 5. Mal präsentiert die Visual Gallery Glanzstücke weltweit
anerkannter Fotografen und Arbeiten
preisgekrönter Nachwuchskünstler im
Rahmen der photokina 2010. Die Ausstellung spannt, als zentraler Bestandteil des Kreativtreffpunkts „von Profis
für Profis“, einen Bogen von der Foto­
dokumentation über das Fotodesign
und den Fotojournalismus bis hin zur
Fotokunst.
F
or the 5th time, the Visual Gallery will
be presenting highlights by world-
A
very special contact forum for creative photographers as well will once
again be offered at photokina 2010. At
“Meet the Professionals,” user associations and organizations and publishing
houses will be introducing themselves to
their target group and presenting their
work to professionals from the creative
photography scene. The contact forum
will provide ample opportunities for the
extensive sharing of information and for
Visual Gallery: Mark Holthusen, San Francisco, USA
20
23 September 2010
Tägliches R ahmenprogramm | Daily Program
renowned photographers and projects by
award-winning up-and-coming artists at
photokina 2010.
As a central element of the creative meeting point “from professionals for professionals”, the exhibition covers everything
from photo documentation to photo design and from photojournalism to photographic art.
first time ever their LomoWorldMap, an
ambitious future-oriented project that
aims to collect the billions of lomographies created on this earth and represent
them on a gigantic map. The lomographers will be presenting this project in an
exhibition of approximately 50,000 images and inviting viewers to help create
the first part of the LomoWorldMap: the
Lomographic portrayal of Germany!
21.09. - 26.09.2010
Wo: Koelnmesse, Halle 1. Der Eintritt ist frei.
Where: hall 1 - FREE ADMISSION
DGPh-Vortragsforum
„Photographie – wie geht die
Reise weiter?“
The presentation forum
“Photo­­graphy – where are we
headed?”
A
m 24. September veranstaltet die
Sektion Wissenschaft und Technik
der DGPh auf der photokina das 3. Vortragsforum „Photographie – wie geht die
Reise weiter?“ Die Tagung hat die Schwerpunkte Aufnahmetechnik und Foto-Fini­
shing.
O
n September 24 the Science and
Technology section of the German
Society for Photography (DGPh) will conduct the third presentation forum titled
“Photography – Where are we headed?”
The forum will focus on exposure technology and photofinishing.
24.09.2010
Wo: CC OST Kristallsaal, Koelnmesse
Where: CC East Kristallsaal
Leading Photographers
of the World
Zur photokina 2010 lädt Guido Karp zusammen mit hochrangigen internationalen Kollegen unterschiedlicher Genres – die mit ihm gemeinsam zwei­sprachig unterhaltsam und informativ
die Fotografie präsentieren - zum neuen
Projekt „Leading photographers of the
World“ rund um die Peoplefotografie
ein. Und natürlich haben die Besucher
der photokina wieder die Chance, sich
von diesen Weltklassefotografen professionell in Szene setzen und ablichten zu
lassen. Dabei steht jeder Messetag unter
Wo: Passage 4/5, A003
Where: Passage 4/5, A003
Weitblick
Leading Photographers of the World: Mike Larson
einem anderen Motto – von Hochzeit
über Mode bis zur Musik.
Die Teilnehmer sind:
Dienstag, 21.09.2010
Mike Larson (Californien, USA)
Einer der weltbesten Hochzeitsfotografen
Mittwoch, 22.09.2010
Steve Thornton (Mailand, Italien)
Weltklasse Modefotograf
will have a chance to have their pictures
taken by these world-class practitioners
of their art. Each day of the trade fair will
showcase a special theme, ranging from
weddings to fashion and music.
Wo: Halle 9, A050/ C058
Where: hall 9, A050/ C058
The Future is Analogue –
Join the LomoWorldMap
Donnerstag, 23.09.2010
Tim Mantoani (San Diego, USA)
Exklusiver Werbefotograf
eitblick – look and see auf der Piazza: live Demonstration von Fernoptikprodukten mit täglichen, atemberaubenden Greifvogelflugschauen. Auch
in diesem Jahr sind Adler, Eule, Jagdfalke & Co. wieder die Stars und können
bestaunt und erlebt werden: ganz besonders nah mit den Produkten unserer
Fernoptik Aussteller.
W
eitblick – look and see at the piazza:
live demonstrations of long-distance
optical products with daily, spectacular
bird of prey shows. Once again this year
the stars will be eagles, owls, falcons and
more, which can be admired and experienced – up close with products by our exhibitors.
Freitag, 24.09.2010
Guido Karp (Deutschland / USA)
Musikfotograf, tourte exklusiv mit Robbie
Wiliams, AC/DC
Samstag, 24.09.2010
David Mecey (Los Angeles, USA)
Dessous- und weibliche Aktfotografie –
Playboy-Fotograf seit 23 Jahren
Wo: Piazza
Where: Piazza
A
t photokina 2010, Guido Karp and
high ranking international colleagues
from various genres of people photography invite to the new project “Leading
photographers of the World” , in which a
bilingual, entertaining and informative
presentation on photography will be given. And, once again, visitors to photokina
photo.Cologne
U
U
nter dem Titel „Die Zukunft ist analog” präsentierte die Lomographic
Society International auf der photokina
2008 ein vielfältiges Programm rund um
das Kultthema „Lomographie“. Auf der
photokina 2010 präsentieren die Jünger
der Analogen Fotografie erstmals ihre
LomoWorldMap; ein gewaltiges Zukunftsprojekt, das danach trachtet, die
Milliarden von Lomographien dieser
Erde auf einer gigantischen LomoLandKarte zu versammeln und abzubilden.
Mit einer Ausstellung aus rund 50.000
Bildern präsentieren die Lomographen
das Projekt und laden gleichzeitig jeden
dazu ein, die erste Teiletappe der LomoWorldMap mitzugestalten: die lomographische Abbildung Deutschlands!
B
Leading Photographers of the World: David Mecey
W
ased on the theme “The Future Is
Analog,” the Lomographic Society
International presented a diverse program covering the hot topic of lomography at photokina 2008. At photokina
2010 the adherents of lomographic analog photography will be presenting for the
nter der Dachmarke photo.COLOGNE bündeln der Internationale Photoszene Köln e.V. mit dem IPK festival
und die Koelnmesse GmbH mit der Visual Gallery at photokina sowie der Aktion
„photokina: Koeln fotografiert!“ ihre Aktivitäten, um die Bedeutung Kölns als
Zentrum der Fotografie zu festigen und
weiter auszubauen.
Die photokina als internationale Branchenleitmesse bildet gemeinsam mit
der Visual Gallery und dem „Kernwochenende“ des IPK <festival> den jeweiligen Höhepunkt der photo.COLOGNEAktivitäten im September 2010.
I
nternationale Photoszene Köln e.V. is
working with IPK <festival>, Koeln­messe
GmbH, the Visual Gallery at photokina
and the “photokina: Köln fotografiert!”
event to establish and promote Cologne
as a leading centre for photography. The
leading international trade show photokina, the Visual Gallery and the “Kernwochenende” (“Main Weekend”) of the IPK
<festival> are the highlights of photo.COLOGNE’s activities in September 2010.
23 September 2010
21
Programm Heute | Today‘s agenda
Meet the Professionals
Manfrotto Center Stage The Creative Alliance
CGI Forum
Bühnenprogramm Halle 1
Stageprogram Hall 1
Bühnenprogramm Halle 5.1
Stageprogram Hall 5.1
Halle 4.1 | Stand Nr. I-010
Hall 4.1 | Booth Nr. I-010
Halle 4.1 | Stand A030/C039
Hall 4.1 | Booth A030/C039
11:00 - 11:30
„Fashion-Fotografie“
Michael Gelfert, Edition ProfiFoto by
mitp
11:00 - 12:00
„Die Fotografische Herausforderung an
das Bewegtbild mit DSLR Cinema
Cameras“
Fotograf Uli Danger für
FotoMediaAcademy.de, Mannheim
11:00 - 11:40
NIKON | Willkommen in unserer Welt.
NIKON | Welcome to our world.
Jürgen Müller
10:30 - 11:00
Vortragsrunde
Georg-Simon-Ohm-Hoch­schule
Jostmeier
12:00 - 12:40
Adobe Creative Suite 5 | Alle Arbeitsschritte vom Foto bis zur gedruckten
Anzeige.
Adobe Creative Suite 5 | The complete
workflow from shot to magazine ad.
Rufus Deuchler
11:00 - 11:30
Seitz | 32-bit HDR Aufnahmetechniken &
Workflow in der Praxis
Jo van Hove (QSpheres)
11:30 - 12:00
Academy meets photokina
12:00 - 12:30
Speakers Corner 2.0
12:00 - 13:00
„So gelingen die besten Shots mit
Fotohandys“
Christian Träger
12:30 - 14:00
Spectaris Technologieforum
„3D: Möglichkeiten und Perspektiven“
Jürgen Rurainsky, Dr. Ulrich Leiner,
Stefan Hahn
13:00 - 14:00
„Kleiner Blitz, Großer Blitz“
Joe McNally
14:00 - 15:00
Academy meets photokina
15:00 - 16:00
AWO Preisverleihung
16:00 - 17:00
„Fotografen haben Namen, für das Recht
auf Urhebernennung“
Roland Scheidemann &
Michael Hirschler
17:00 - 18:00
„Effektvolle Objektfotografie“
Eberhard Schuy
13:00 - 13:40
X-RITE | Erweitern Sie Ihren fotografischen Horizont mit Farbmanagement.
X-RITE | Color Manage your photographic
horizons.
Ralph Man/ Vincent Versace
14:00 - 14:30
„Aktfotografie“
Lars Ihring
14:30 - 15:00
„Das vierte Auge“ Teil I
Martin Zurmühle
14:00 - 14:40
WACOM | Starke Tipps und Tricks für
eine bessere Bildbearbeitung.
WACOM | Power tips and tricks to better
imaging.
Calvin Hollywood/Robin Preston
15:00 - 16:00
Playboy Shooting
CHIP FOTO VIDEO
16:00 - 17:00
FotoTV-Workshop ‚Hochzeitsfotografie‘
Ondor Ovesny
17:00 - 18:00
„Nikonians präsentiert Apple Lösungen
für Fotografen“
Robert Hranitzky
16:00 - 16:40
HP PSG | Professionelle Workstations
für kreative Anwendungen.
HP Personal Computers and Monitors |
Creative workstations for creative applications in the professional environment.
Spotlight Tours
Visual Gallery
Tour 3 · Persönlich
24.9. 18:00
25.9. 15:00
22.9. 14:30
23.9. 16:30
24.9. 16:30
26.9. 10:30 +
15:00 (Family Tour)
1: Visual Gallery
Tour 1 · Natur · Kultur
21.9. 14:30
22.9. 16:30
24.9. 14:30
25.9. 10:30 +
16:30
26.9. 12:30
A:NATIONAL GEOGRAPHIC „Dolomiten“
NATIONAL GEOGRAPHIC “Dolomites”
B:Glanzlichter 2010
Nature Photography Highlights 2010
C:Köln und seine Fotobücher
Cologne – a History in Fotobooks
D:Ulrike Harbach „Stille sehen“
Ulrike Harbach “Sights of silence”
15:00 - 15:40
Nik Software | So arbeiten die Profis.
Nik Software | work like pro.
Robin Preston
17:00 - 17:40
HP LFP | Das gedruckte Original. Von
Korn zu Pixeln – und wieder zurück.
HP Large Format Printers | The printed
original. From grain to pixels and back
Thomas Hoepker
25.9. 14:30
26.9. 10:30 +
16:30
18:00 - 20:00
David Biene – fünf Jahre Analogfotografie
K: UNICEF – Foto des Jahres „Kinder. Die
in einer zunehmend digitalen Welt. Ein
Gegenwart der Zukunft“
UNICEF photo of the year “Children. The
Einblick in das Buch Hopped Up, das
presence of future”
DavidBewährend
der Digitalkamera-RevoL:KJF – Deutscher Jugendfotopreis
part of it – here you’ll get additional
German Young Photographer Prize
lutioninformation.
produziert
hat. will offer its visitors
photokina
M:Tim Mantoani Photography „Archiving
different
guided
tours of of
the analogue
various
David
Biene
five
years
phoPhotographic Legends“
photography
exhibitions. digital world,
tography
in an – increasing
Tim Mantoani Photography “Archiving
Photographic Legends”
an insite into the book Hopped Up proMeeting point:
N: Henrik Malmström Photography „On
duced by David during the digital camera
Borrowed Time“
Cologne, September 21 – 26
INFOBOX Spotlight Tours
Henrik Malmström Photography “On Borrowed
revolution.
Passage 4/10
Time”
Diskussionsgruppe | Discussion Group:
O:JCII Masaya Nakamura „WOMAN“
www.kultureventbuero.de/kalender
David Biene, Robin Preston
JCII Masaya Nakamura
world of“WOMAN”
imaging
Spotlight Tours –
Talk and walk with experts
2010
Mobile number at the fair: +49 (0) 176 2040 4971
21.9. 16:30
23.9. 14:30
25.9. 12:30
26.9. 14:30
E:Blende 2010
Blende 2010
F: 360° Panorama Photographie – IVRPA
360° of Panoramic Photography – IVRPA
G:akg-images zeigt – Fotografen Selbstbildnisse
akg-images – Self Portraits of Photographers
H:Anniversary Photo Award – Hahnemühle
Fine Art
Anniversary Photo Award – Hahnemühle
Fine Art
I: Deutschlands bester Fotograf
Germany‘s best photographer
J: Beyond the Evident – Edgar E. Sacayón/FLAAR
Beyond the Evident – Edgar E. Sacayón/FLAAR
CC North
G
H
C
Entrance
West
1
I
1
L
B
4
O
J
5
A
M
F
2
10
K
3
CC East
Entrance North
Congress Centre North
INFOBOX
Spotlight Tours
Passage 4/10
11
Entrance
South
13:00 - 13:30
Photo 4D | CGI – Die Befreiung der
Photographie
Mathias Langner
13:30 - 14:00
Goodstock/ Zerone | Goodstocks FPO
2.0 im Workflow von CGI Produktionen
Michael Klein/Christoph Berndt
14:00 - 14:30
Luxology | Integrating CGI and
Photography
Brad Peebler
14:30 - 15:00
Spheron | Spheron VR – Bridging The
Gap Between The Real World And CGI
Peter Taylor
15:00 - 15:30
Eder | vSHOT – Das Onlinesystem zur
von Produkten
1schnellen Visualisierung
VISUAL GALLERY
in fotorealistischer
Qualität
24.9. 06.00 p.m.
26.9. 10.30 a.m. and
25.9. 03.00Eder
p.m.
03.00 p.m. (Family Tour)
Andreas
15:30TOUR
- 16:001 · NATURE · CULTURE
3D21.9.
Powerstore
| „Workflow
-Darstel02.30 p.m.
25.9. 10.30
a.m. and
22.9.–04.30
p.m.
04.30 p.m.
lung
Integration
von virtuellen
24.9. 02.30 p.m.
26.9. 12.30 p.m.
Inhalten
in fotografierte
Umgebungen“
NATIONAL
GEOGRAPHIC
Cologne
–
(Realtime Rendering)
A
C
“Dolomites”
a History in Fotobooks
Ron Martin
B
Nature Photography
Highlights 2010
D
Ulrike Harbach
“Sights of silence”
16:00 - 16:30
follow.blue
| Datenhandling,
TOUR
2 · EFFECTS die
Grundlage für CGI
21.9. 04.30 p.m.
25.9. 12.30 p.m.
Pascal
Staud
23.9. 02.30
p.m.
26.9. 02.30 p.m.
Anniversary Photo
H Award – Hahnemühle
Fine Art
360° of Panoramic
Germany‘s best
FMartin Grega / Jan IRambousek
Photography – IVRPA
photographer
akg-images –
17:00
- 17:30
G
Self Portraits
of Photographers
moofe
| Saving
time and money in a CG
22.9. 02.30 p.m.
25.9. 02.30 p.m.
J
Beyond the Evident –
Edgar E. Sacayón/FLAAR
world
Douglas Fisher
TOUR 3 · PERSONAL
9
E
N
12:30 - 13:00
RTT | Dream or Drama?
Christoph Karrasch/Werner Deisenroth
Virtual Rig Studio | Virtual Rig
7
6
D
12:00 - 12:30
Maxon | Virtuelles Set – Im Zusammenspiel von CINEMA 4D und Photoshop
Uli Staiger
E16:30
Blende
2010
- 17:00
8
Tour 2 · Effekte
11:30 - 12:00
Vinx | Mediendatenproduktion 3.0
oder warum CGI?
Klaus Junk
23.9. -04.30
p.m.
26.9. 10.30 a.m. and
17:30
18:00
24.9. 04.30 p.m.
04.30 p.m.
4DDynamics | 3D Photography creating
UNICEF photo of the year
Henrik Malmström
new possibilities forNphotographers
K “Children. The presence
Photography
Uwe
Patzke
of future”
“On Borrowed Time”
L
Entrance East
Congress Centre East
* Subject to alterations !
German Young
Photographer Prize
O
JCII Masaya Nakamura
“WOMAN”
Tim Mantoani Photography
“Archiving Photographic Legends”
Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
Subject to change. All information without guarantee.
M
use your
22
inner eye*
23 September 2010
TOSHIBA
Multimedia-Inhalte überall verfügbar
Multimedia Contents available
everywhere
FOLIO 100
D
ie neuen Toshiba Modelle aus dem Bereich Digital
Life Products & Services machen Multimedia-Inhalte wirklich überall verfügbar. Highlight ist der Media-Tablet FOLIO 100. Auf 10,1 Zoll wird viel Platz zum
Genießen von Video- und Audio-Inhalten geboten, die
dank 16 GB Flash-Speicher mit Erweiterungsmöglichkeit auf bis zu 32 GB großzügig zur Verfügung stehen.
Das intuitive Multi-Touch-Display macht das Blättern
mit zwei Fingern durch Webseiten und Fotos zum Vergnügen. Videos werden in Full-HD wiedergegeben und
können via HDMI auch auf TV übertragen werden.
SLR Objektive
Die Toshiba STOR.E TV+ HD Multimedia-Festplatte mit
bis zu 2 Terabyte Datenkapazität fungiert als Multimedia-Festplatte und Media-Hub für das digitale Home
Entertainment. Inhalte mit bis zu 1920 x 1080p (Full HD)
in aktuellen und älteren Formaten werden von der Multimedia-Schaltzentrale souverän verwaltet, übertragen
und gesichert. Sehr elegant und zugleich zweckmäßig
sind die Modelle STOR.E ART3 im 2.5-Zoll-Format in
vier Farben.
T
* Befreie die Natur
Früh morgens in der Natur, wenn die Luft ganz frisch ist und die Farben leuchten. Das ist der Moment für Dich und Dein Distagon T * 3,5 / 18 ZF.
Ganz in Ruhe suchst Du Dein Motiv, lässt Dich von
der Umgebung inspirieren und weißt, Du kannst
Dich auf Dein Objektiv verlassen. Die große Schärfentiefe bietet der Schönheit und Imposanz der Natur den
Freiraum, den sie verdient.
www.zeiss.de / inner-eye
he new Toshiba models from the line of Digital Life
Products and Services really make Multimedia contents available everywhere. A highlight is the Media
Tablet FOLIO 100. With its size of 10.1 inches, there is
ample room to enjoy video- and audio contents, which,
thanks to 16 GB flash storage with expansion capability
of up to 32 GB are generously available. The intuitive
Multi-Touch Display make it a pleasure to use two fingers to thumb through websites and photographs. Videos
are reproduced in full HD and they can also transferred
to TV via HDMI.
The Toshiba HD Multimedia Hard Disc STOR.E TV+ with
up to 2 TB data capacity serves as a multimedia hard
disc and media hub for digital home entertainment. Contents with up to 1920 x 1080 p (full HD) in current and
older formats are serenely managed, transferred and se-
STOR.E TV+
STOR.E ART3
cured by the multimedia switching center. Very elegant
and practical at the same time are the models STOR.E
ART 3 in the 2 ½ inch format in four colors.
Besuchen Sie Toshiba auf der photokina: | Visit
the Toshiba booth at photokina:
Halle 05.1 | Stand B010/B014
www.fotocommunity.net
23
23 September 2010
RICOH
Digitalkamera mit Bluetooth und Wireless LAN
Digital camera with bluethooth an wireless lan
tik. Die Kamera kommt in einem kompakten, leichten Gehäuse und ist 118,8 x
71,0 x 41,0 mm groß. Sie wiegt nur etwa
286 Gramm. Die Sensorauflösung der
Kamera beträgt ca. 12,4 Millionen Pixel.
Der Brennweitenbereich des Zoomobjektivs entspricht 28-140 mm bei Kleinbildkameras. Der 3 Zoll große Monitor
bietet 920.000 Leuchtpunkte.
W
Ricoh G700SE
M
it der G700SE präsentiert Ricoh
eine wasser- und staubdichte Digitalkamera, die zudem Funktionen für
die kabellose Kommunikation über Bluetooth und Wireless LAN bietet. Als
funktionserweiterndes Zubehör kann
darüber hinaus ein GPS-Gerät oder ein
Laser-Strichcode-Lesegerät angeschlossen werden. Das GPS-Gerät, das als Zubehör angeboten wird, hat einen elektronischen Kompass integriert und kann
der Aufnahmedatei Positions- und Richtungsdaten hinzufügen. Wird das eben-
falls als Zubehör angebotene LaserStrichcode-Lesegerät angeschlossen,
lassen sich einfach und schnell eindimensionale Barcodes einlesen. Als Einsatzfelder für die robuste, kommunikationsfreudige Kamera sieht Ricoh die
Wartung von Versorgungseinrichtungen
wie beispielsweise Strom, Gas, Wasser,
oder auch von Verkehrswegen, den Katastrophenschutz, Kommunalverwaltungen, Polizeiarbeit, Feuerwehr, Krankenhaus-Management, Produktionsüber­wachung, Lagerverwaltung oder Logis-
ith the G700SE Ricoh presents a waterproof, shockproof, freezeproof
body with unusual features that include
Bluetooth 2.1+ EDR and 802.11b/g wifi
connectivity, and a port compatible with
optional side-mounted GPS and laser barcode reader accessories, making the
G700SE even better suited to business
use. The G700SE can also secure images
as they’re captured, so that any subsequent modifications to the images can be
detected using the supplied Ricoh EC1
software package, and can further read a
variety of linear and matrix barcodes
placed in front of the lens, then store this
information in the EXIF header of an image. These capabilities make the Ricoh
G700SE a powerful tool for a wide range
of operations, like facility maintenance
(electric, gas, and water utilities; roads;
etc.), disaster planning, and other functions of local governments, police departments, and fire departments; photo management in hospitals; production line
management in the manufacturing industry; and warehouse management in the
transport industry. The camera weighs
approximately 286 g (without battery) at
a compact body size of 118.8 mm (w)×
71.0 mm (h) × 41.0 mm (h). No plans
have been announced to bring the Ricoh
G700SE to the United States market.
Besuchen Sie Ricoh auf der
photokina: | Visit the Ricoh booth
at photokina:
Halle 02.1 | Stand C031
www.ricoh.de
24
23 September 2010
PANELDISKUSSION DIGITALDRUCK | PANEL DISCUSSION DIGITAL PRINTING
Fotobücher auf dem Vormarsch | Photo books on the rise
Wie kein anderes Unternehmen hat Epson auf der photokina das gedruckte Bild als Endergebnis der Fotografie in den Mittelpunkt gerückt. Neben neuen Produkten und Lösungen zeigt das Unternehmen in Halle 2.2 Fotografie zum Anschauen und Anfassen.
The digital photo print in general and the photo book market in particular were topics of a panel discussion hosted by Xerox
yesterday. The verdict: The industry is well on its way – but not all options are exhausted yet.
Futuresource Consulting presented in
their current “Photo Book Market Report”. Futuresource predicts that this value will reach 600 million already by 2012.
“The positive development of the overall
market can be credited to an increased
consumer demand for more enhanced formats and comprehensive books”, said
Joanna Wright, Senior Market Analyst of
Futuresource Consulting. The theme of
Xerox’s panel discussion yesterday was
“The digital photo print – opportunity for
growth in the industry”.
Beleuchteten die Entwicklung des Fotobuch-Markts aus unterschiedlichen Perspektiven (v. l.): Heinz Kuboth (Fujifilm
Imaging), John Fitzgerald (Fitzlab Digital Imaging), Joanna Wright (Futuresource Consulting) und Philippe Laude (Xerox)
Shed a light on the development of the photo book market from different perspectives (from left): Heinz Kuboth (Fujifilm
Imaging), John Fitzgerald (Fitzlab Digital Imaging), Joanna Wright (Futuresource Consulting) und Philippe Laude (Xerox)
D
er westeuropäische FotobuchMarkt wird in diesem Jahr um 25 %
wachsen und einen Gesamtwert von
über 500 Millionen Euro erreichen. Das
ist das Ergebnis einer Studie, die das
britische Marktforschungs- und Unternehmensberatungsunternehmen
Futuresource Consulting in seinem aktuellen „Photobook Market Report“
vorgestellt hat. 2012, so prognostiziert
Futuresource, soll dieser Wert bereits
600 Mio. Euro betragen.
„Die positive Entwicklung des Gesamtmarkts kann einer steigenden Verbrauchernachfrage nach größeren Formaten
und umfangreicheren Büchern zugeschrieben werden“, sagte Joanna Wright,
Senior Market Analyst, Futuresource
Consulting, gestern bei einer von Xerox
veranstalteten Podiumsdiskussion zum
Thema „Der digitale Fotodruck – Wachstumschancen für die Branche“.
Auf Basis umfassender Umfragen zeichne sich klar ab, dass die Sensibilisierung
und Akzeptanz der Verbraucher für Fotobücher weiter steige und viele Neukunden oft direkt über Fotobücher statt
über den Umweg Prints erreicht würden, so Wright, die darüber hinaus die
Erschließung sozialer Netzwerke wie
Flickr oder Facebook als weiteres Feld
für das Wachstum bei Digitalprint-Produkten ausmachte.
Strategische Funktion von Web
und Erstellungssoftware
Überhaupt spiele das Web bei der positiven Gesamt-Entwicklung des Marktes
eine zentrale Rolle: 90 % aller Bestellungen liefen der Studie zufolge im vergangenen Jahr über Online-Kanäle, während das Wachstum im stationären
Handel im Vergleich zum Gesamtmarkt
weniger stark verlaufen sei. Für das laufende Jahr seien in diesem Feld allerdings Verbesserung zu erwarten – unter
anderem durch die Etablierung neuer
In-Store-Lösungen.
Wie das in der Praxis aussieht, erläuterte John Fitzgerald, Geschäftsführer Fitzlab
Digital Imaging, der auf der britischen
Kanalinsel Guernsey ein Profilab betreibt, frühzeitig in den digitalen Workflow eingestiegen ist und seit Anfang
des Jahres auf der neuen Xerox 700 Digital Colour Press renditestarke Fotoprodukte wie Fotoücher, Kalender und individualisierte Printprodukte wie Grußund
Einladungskarten
produziert.
Strategisch entscheidend für den Erfolg
seines Business seien zwei Dinge: Eine
individuelle Betreuung der Kunden wie
auch die Möglichkeit, die Zwischenergebnisse der Fotobuchkreationen zwischenzuspeichern.
Heinz Kuboth, Geschäftsführer der Fujifilm Imaging Systems GmbH, hieb in dieselbe Kerbe. Kuboth, der die Bedeutung
des Fotobuchs als strategisches Kernprodukt für Fujifilm wie die gesamte
Branche betonte, sagte, dass sich die
Verbraucher im Schnitt zweieinhalb
Stunden Zeit nehmen für die Erstellung
eines Fotobuchs und ihre kreative Sitzung dabei fünf Mal unterbrechen. „Wir
sind gut und arbeiten täglich daran,
noch besser zu werden“, sagte Kuboth
mit Blick auf die FotobucherstellungsSoftware als Benutzer-Schnittstelle. Zugleich betonte er die nach wie vor zentrale Rolle des Handels für das
Fotobuch- und Digitaldruck-Business.
According to Wright, it became apparent
from extensive surveys that consumer
awareness and acceptance of photo
books is continuing to rise and many new
customers have often been reached directly through photo books instead of indirectly through prints and, furthermore,
the development of social networking
sites such as Flickr or Facebook creates
an additional area of growth for digital
print products.
Strategic function of web and
creative software.
Generally the web plays a central role in
the positive total development of the
market: according to the study, 90% of all
orders in the past year took place online
while the growth in retail stores compared to the total market progressed less
strongly. For the current year, however,
there are improvements expected – because of, among other things, the establishment of new in-store solutions.
John Fitzgerald, managing director of Fitzlab Digital Imaging, defined how this
works. Fitzgerald, who runs a professional lab on the British Channel Island of
Guernsey, got in early on digital workflow
and since earlier this year has been producing high-yielding products on the new
Xerox 700 Digital Colour Press – products
such as photo books, calendars, and individualised printed products like greeting
cards and invitations. Two things are
strategically crucial for the success of his
business: individual customer support as
well as the possibility to save photo book
creations while continuing to work on
them.
Heinz Kuboth, Managing Director of Fujifilm Imaging Systems GmbH, followed the
same path. Kuboth, who stressed the importance of photo books as a strategic
core product for Fujifilm, as well as for
the entire industry, said that consumers
take on average two and a half hours to
create a photo book and are interrupted
in their creative session about five times.
“We’re doing well and trying to improve
daily”, said Kuboth, referring to photo
book creation software. At the same
time, he emphasized the continuing central role of the retail market in the photo
book and digital print business.
Philippe Laude, Vice President of Photo
and Packaging for Xerox Corporation,
moderated the discussion and said that
the shift from standard prints to photo
books in general and digitally printed
photo books in particular as a major
business area of the industry was taking
place “most quickly, and this changes the
rules of the game”. All in all, a diversification of the market can be observed with
an interest in onsite production rising.
Philippe Laude, Vice President Photo
and Packaging, Xerox Corporation, der
die Diskussionsrunde moderierte, sagte, die Verschiebung von den Standardprints als Hautptgeschäftsfeld der Branche hin zu Fotobüchern im Allgemeinen
und digital gedruckten Fotobüchern im
Besonderen verlaufe „äußerst rasant,
und das verändert die Spielregeln“. Insgesamt sei eine Diversifizierung des
Marktes zu beobachten, der Anteil an
Onsite-Produktionen nehme zu.
T
he western European photo book
market will grow by 25% and reach a
total value of 500 million Euros. This is
the conclusion of a study that the British
marketing research and consulting firm
Schöne Aussichten: Der Fotobuchmarkt wächst kontinuierlich weiter, prognostizieren die Marktforscher von Futuresource Consulting
Nice Prospects: Market researchers from Futuresource Consulting predict that the photo book market will continue to grow
www.bfi-photokina.com
25
23 September 2010
March 1 – 2, 2011, Congress-Centre North, Koelnmesse
BUSINESS
FORUM
I M AG I N G
COLOGNE
Trends · Innovations · Networking
presented by
world of imaging
„Memories are more . . . CONNECTED“
Organizers: INTERNATIONAL CONTACT · Photo Imaging News
Partners: Photoindustrie-Verband e.V · Prophoto GmbH · GfK Retail and Technology
Further informations: www.bfi-photokina.com · e-mail: bfi@photokina.de
26
23 September 2010
BR anche
Zeit zum Handeln
Time for action
D
ie photokina macht Trends augenfällig und gibt
die entscheidenden Einblicke in die Umsatzbringer
von morgen. Die Produkte haben sich im Großen und
Ganzen nicht geändert, die Features aber schon. Hinzu
kommt, dass neue Technologien, wie wir sie auf der
photokina 2010 zu sehen bekommen, das Verbraucherverhalten zunehmend beeinflussen und neue Verbrauchergruppen generieren. Neue Technologien und Features verändern nicht nur die Art und Weise, wie, was
und womit fotografiert wird, sondern nehmen auch Einfluss darauf, wo welche Fotoprodukte gekauft werden.
Die Zahl der Foto- und Imagingprodukte und deren
Funktionsvielfalt wachsen dank der enormen Innovationskraft. Einher geht damit ein steigender Beratungsbedarf, zumal die Fotografie zu einem Livestyle-Produkt avanciert ist, das ganz neue Zielgruppen
anspricht. Trotz zunehmender Informationen im Internet ist der Handel entscheidender Meinungsbildner,
auch, wenn er hier oftmals die undankbare Aufgabe
des reinen Beraters übernimmt und der Kunde dann
nach dem Schnäppchen im Web oder bei den Großvertrieben sucht. Der Wunsch des Käufers nach einer „After Sales“-Betreuung, die nur der Fotofachhandel zu
leisten vermag, bleibt bestehen. Die große Kunst für
den Handel liegt darin, den Kunden durch die Beratung, aber auch die entscheidenden Produkte so an
sich zu binden, dass das Geschäft bei ihm liegt.
Auf der photokina 2010 werden Händler nicht nur Gelegenheit haben, die neuesten Produkte und Trends,
die ihre Kunden interessieren könnten, kennenzulernen. Sie haben auf vielen Vorträgen, Seminaren und
Briefings auch die Möglichkeit, die Marktanalysen und
-entwicklungen kennenzulernen und ihre Investitionen
den Veränderungen im Markt anpassen.
Wichtige Trends, die den Handel verändern, dokumentieren sich bereits in den neuen Kamerakategorien
und Zubehörsegmenten. Die Entwicklungen bei der
Bildbearbeitungssoftware haben völlig neue Zubehörkategorien eröffnet und alte wiederbelebt. Zunehmende Adaptionsmöglichkeiten erweitern den Trend zur
Konvergenz auch auf die Hardware. Ein Beispiel dafür
ist die markenübergreifende Adaptionsmöglichkeit
von Wechselobjektiven.
Starke Veränderungen erlebt auch der Bildermarkt. Da
sich immer mehr Dinge des täglichen Lebens mit per-
sönlichen Fotos individualisieren lassen, wächst der
Markt für Bildfolien und spezielle Druckerzeugnisse.
Ob Skateboard, Biertisch, Duschvorhang oder die
Bettwäsche, es gibt praktisch kein Produkt, das sich
nicht mit einem Foto personalisieren ließe.
Auch die Wandlungen im Fotobuchmarkt sind gewaltig. Aus dem reinen Bilderbuch aus eigenen Fotos kann
ein wertvoller Foliant mit einer Mischung aus professionellen Bildern und eigenen Fotos werden. Der Trend
zu „Mixed-Content“ ist eines der Hype-Themen im Fotobuchmarkt. Ein anderes ist das Hybrid-Fotobuch,
das gleichzeitig Aufbewahrung für die virtuelle Buchvariante ist, die sich auch elektronisch auf dem Monitor, TV-Gerät, e-Book, iPad oder Smartphone durchblättern lässt.
Die Wiederentdeckung des „Candid-Photo“, des aus
nächster Nähe spontan erfassten Bildes, das die Einbindung des Fotografen in das Geschehen mit einbezieht, schlägt sich auch als Trend im Kameramarkt zu
stärkeren Weitwinkelobjektiven nieder. Vor allem Jugendliche orientieren sich plötzlich an der Aufnahmetechnik eines Henri Cartier-Bresson oder Ernst Salomon und suchen nach neuen Wegen und Kameras, die
deren hohe Kunst der Schnappschusstechnik in die
heutige Zeit übertragen.
Die beiden divergierenden Handelstrends – die Schnäppchenjagd der Verbraucher auf der einen und der Wunsch
nach Qualität und Werten auf der anderen Seite –
schlagen sich nicht nur in unterschiedlichen Produkten
nieder, zu denen der Verbraucher greift, sondern auch,
wo er sie sucht und welches Einkaufserlebnis, welche
Beratung und welche After-Sales-Betreuung er sich dafür sucht. Die gleiche Person wird für unterschiedliche
Anschaffungen unterschiedliche Handelsformen bevorzugen. So entscheidet nicht nur der Preis darüber,
wo Verbraucher kaufen, sondern auch, auf welche Produktklasse sie Wert legen.
Die photokina 2010 wird neben dem Aufzeigen von
Produkt- und Gerätetrends auch verdeutlichen, welche Produkte für welche Handelsstruktur den besten
Kompromiss zwischen Marge und Umsatz versprechen. Auf der photokina in Köln werden vom 21. bis
26. September 2010 die Weichen dafür gestellt, wo Verbraucher, welchen Bedarf an Foto- und Imagingprodukten decken.
n
ro
m
Ta e
e ktiv
r
h
G
Ja bjeOSeUN
O RL60.d
23 September 2010
60
JU
p
At photokina 2010 retailers will not only have the opportunity to get to see the latest products and trends
which may interest their customers. They also have at
many talks, seminars and briefings the opportunity to
familiarize themselves with market analyses and with
trends and to structure their investments to reflect changes in the market.
Important trends, which will have an impact on retailing
can already be seen in the latest categories of cameras
and in segments of the accessory market. The developments in image editing software have opened up completely new categories of accessories and reinvigorated
old ones. Increasing opportunities for adaption also expand the trend to convergence in hardware. An example
of that is the opportunity for non-brand specific lens
adaption.
There are also major changes in the market for photos.
Since more and more things from daily life can be individualised through personal photos, the market for backlit images and for specialised printed products is growing. Whether skate¬board, beertable, shower curtain or
bedsheets, there is hardly any product that cannot be
personalised with a photo.
am
UMw.t
LÄww
BI
hotokina highlights trends and provides clearcut insights into the sales generators of tomorrow. As a
whole, the products have not changed, but the features
have. Additionally, the new technologies, which we will
be able to see at photokina 2010, influence consumer
behaviour to an increasing extent and generate new
user groups. New technologies and features not only
change the way that we take photos, but also influence
what images are captured and how and with what gear,
and they also influence where photographic products
are bought.
The number of photo and imaging products and the
range of their functions are growing due to the huge power of innovation. Associated with that is an increasing
need for advice, particularly as photography has now
evolved into a lifestyle product, which opens up completely new target groups. Despite increasing amounts of
information on the internet, retail is important in creating opinions, even if it often takes on the unwelcome
role of being just an adviser, with the customer then going off to find a deal on the internet or from a multiple
retailer. The purchaser’s desire for “after-sales” service
which only specialist photo retailers are in a position to
provide, remains. The true skill for retail is the ability
both through advice and by stocking the key products to
attract the customer’s loyalty so that his business can be
retained.
27
En
SV ro
The changes in the photobook market are also huge. A
straightforward photobook using personal photos can be
transformed into a valuable volume comprising a mixture of professionally taken and personal photos. The
trend to „mixed content“ is one of the themes being
hyped in the photobook market. Another is the hybrid
photobook, which simultaneously stores a virtual version of the book, while allowing it to be looked at on a
monitor, TV, e-book, iPad or smartphone.
The re-discovery of the “candid photo“, i.e. a spontaneous photo taken from close by, which integrates the person taking the photo in what is happening, results in a
trend within the camera market to more powerful wideangle lenses. Above all, teenagers want to follow the exposure techniques used by the likes of Henri CartierBresson and Ernst Salomon and are searching for new
approaches and cameras, which adapt those photographers’ skills to the snapshooting technology of today.
The two diverging trends in retail – the search by the
consumer for deals on the one hand, and the desire for
quality and high value on the other, result not only in a
variety of products, which the consumer buys; they also
affect not only where he looks for the product, but also
what kind of buying experience, advice and after-sales
service he wants.
The same person will prefer different types of retailer for
different types of purchase. It is not just price that decides where a consumer buys, but also the category of
product which he wants.
Besuchen Sie uns
Halle 4.2
Stand
D10/E19
Höchste Auflösung
- Schneller Autofokus
NEU
In addition to showing trends in products and hardware,
photokina 2010 will also make clear which products offer the best trade-off between margin and sales for different categories of retailer. At photokina in Cologne between September 21 and 26, 2010 the framework will be
set that will determine where consumers will satisfy their
needs for photo and imaging products.
Das neue Tamron SP 70-300mm F/4-5.6
Di VC USD ist, dank der neuen Tamron
XLD Technologie, eines der schärfsten
Teleobjektive seiner Klasse. Ausgestattet mit dem neuen Ultrasonic Silent
Drive (USD) und einem hocheffizienten
Bildstabilisator*, lässt das Super Performance (SP) Hochleistungsobjektiv
keine Wünsche offen.
SP70-300mm F/4-5.6 Di VC USD
neu
(Modell A005)
* Bitte beachten Sie, dass das Objektiv für Sony keinen Bildstabilisator besitzt, das
dieser Bestandteil von Sony Kameras ist.
Mit blütenförmiger Sonnenblende.
Kompatibel mit Nikon, Canon und Sony.
Die Bezeichnung Di steht für eine neue Generation von Objektiven,
die speziell an die Anforderungen digitaler Spiegelreflexkameras angepasst wurden.
Vibration Compensation Technologie
Ultrasonic Silent Drive Mechanism
**Die Garantie bezieht sich ausschließlich auf Deutschland und wird nur bei einer Registrierung bei Tamron gewährt
Tamron - Hochwertige optische Produkte
für einen großen Anwendungsbereich
TAMRON Europe GmbH
Robert-Bosch-Str. 9, 50769 Köln
Tel. +49 (0)221 970325-0, Fax +49 (0)221 970325-4
info@tamron.de
www.tamron.de
28
23 September 2010
Visual gallery – Michael von Graffenried
Foto – Doku – Kunst | Photo – docu – art
Michael von Graffenried, der diesjährige Preisträger des Dr.-Erich-Salomon-Preises der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh),
zeigt in der Visual Gallery Auszüge aus seinen Foto-Arbeiten der letzten 30 Jahre. Die Projekte des Schweizer Fotografen bewegen sich
zwischen realistischer Dokumentation und Fotokunst.
The Visual Gallery will feature an exhibition by Michael von Graffenried, the newly-minted winner of the Dr. Erich Salomon Award.
“Outing” covers nine topics from his comprehensive body of work.
Garçon Baka dans la forêt équatoriale, Cameroun 2008
Près de Membza, Monts du Mandara, Cameroun 2008
S
ein Blick geht dahin, wo andere sich
nicht hintrauen: Seine Bilder zeigen
die Wirklichkeit, wie sie ist – manchmal
nur schwer zu ertragen: ob der Alltag in
Algerien während des Bürgerkriegs oder
der eines drogenabhängigen Paars. Das
sind nur zwei der Themengebiete seines Œuvres, die der Schweizer Fotograf
in der Ausstellung „Outing“ präsentiert.
Der 1957 in Bern geborene Graffenried
präsentiert seine Langzeitprojekte nicht
nur in Bildbänden und Ausstellungen,
sondern immer öfter auch im öffentlichen Raum. Für sein Projekt „Eye on Africa“ etwa portraitierte er die Einwohner Kameruns und plakatierte die
Panoramen in Schweizer Städten auf
kommerziellen Werbeflächen, um so
eine Begegnung der Schwarzafrikaner
mit den Eidgenossen zu provozieren.
Gleichzeitig zur Ausstellung „Outing“
zeigt er seine Straßeninstallation „Rosanna, Astrid, Peter und die andern“,
welche das Leben mit Drogen zum Thema
macht, auf dem Platz vor dem Museum
für angewandte Kunst in Köln. Auch aktuelle Arbeiten Graffenrieds werden in
der Visual Gallery gezeigt: darunter solche, die den Stadtteil Whitechapel im
Osten von London zum Thema machen.
Dort leben überwiegend Muslime aus
Bangladesch.
I
n addition to early works from the
years 1979 – 1985, Graffenried is also
showing works from Algeria (1991 –
2002), Sudan (1995), Cairo (2007), and
the London district of Whitechapel, where
Muslims from Bangladesh are in the majority. Visitors to the Visual Gallery can
also see the works “Naked in Paradise”
(1988 – 1997), “Our Town – an inside look
at the United States today (2006), “Eye on
Africa” (2008/2009), and the sensational
work “Cocainelove” (2003 – 2005), for
which he accompanied a drug-addicted
couple on the streets for over two years.
These photographs show how difficult
and unsafe daily life is on drugs and between dealers, prison, prostitution and
death. Michael von Graffenried uses his
photographs to show viewers the things
they cannot see because they are not
present, because they are not attentive
enough, or simply because they do not
want to look. Michael von Graffenried
casts his provocative and unvarnished
eye on everything going on around him.
Born in Bern, Switzerland, in 1957,
Michael von Graffenried lives and works
in Paris. Originally a photojournalist, he
now works on long-term projects that he
presents in a variety of media, often exhibiting his work in public places. A large
portion of his work is in the panoramic
format, which he has used since 1991.
Visual Gallery
Öffnungszeiten 10h - 18h
Opening hours 10 am - 6 pm
Halle 1
www.visualgallery.de
© All Photos by Michael von Graffenried, www.mvgphoto.com
29
23 September 2010
Victoire du FIS au premier tour, Alger 1991
Pompier, 1980
Riot Police, Cairo
L‘or noir, Hassi Messoud, 1995
écolières, Caire, 2007
30
23 September 2010
PHOTO PRESSE und digit! vergeben in diesem Jahr zum vierten Mal die Auszeichnung photokina STAR. Der Preis zeichnet die neuesten und besten Produkte der photokina 2010 aus. Wir laden Sie herzlich zur Preisverleihung ein:
PRESS PHOTO and digit! are awarding this
year the Photokina STAR for the fourth time.
The award honors the newest and best products
at photokina 2010. We invite you to the awards:
photokina STAR
Donnerstag | Thursday, 23. September 2010,
11.00 Uhr
Congress-Centrum Nord
Rheinsaal 1-2
Impressum
Der neue Maßstab für Brillanz:
Pictorico Inkjet Medien
Willkom
m
P ic t o r ic en bei
o auf de
r
PHOTO
Onlineshop:
www.pictorico.eu
Halle 6.1
KINA
Stan
d A-023
( M it s u b
is h i Pa p
er
M il ls L im
it e d )
Ultimativer Glanz. Maximale Brillanz. Absoluter Detailreichtum: Die neuen Pictorico
Inkjet Medien präsentieren eine neue Dimension von Qualität und Vielfalt.
• Pictorico Pro kombiniert als weltweit einziges Foto-Inkjetmedium die neue, patentierte »Crystal Coating Technology« mit einer hochweißen, kunstharzbeschichteten
Papier- und Filmbasis.
• Pictorico Pro Black & White besitzt klassische Silberhalogenid-Eigenschaften.
Das kunstharzbeschichtete Premiumpapier wurde speziell für den SchwarzweißDruck entwickelt.
• Pictorico Art präsentiert verschiedenste Papierqualitäten für den FineArt-Druck.
Es ist 100% säurefrei und wird ohne optische Aufheller produziert.
Paper Excellence made in Japan.
photokina DAILY
photokina DAILY
Herausgeber
Infomax21 GmbH
In den Flachten 10
D-53639 Königswinter
Publisher
Infomax21 GmbH
In den Flachten 10
D-53639 Königswinter
Klie Verlagsgesellschaft mbH
Sichelnsteiner Weg 2
D-34346 Hann. Münden
Klie Verlagsgesellschaft mbH
Sichelnsteiner Weg 2
D-34346 Hann. Münden
Redaktionsleitung
Dipl.-Ing./Dipl.-Des. Wolfgang Heinen
Dipl.-Sozialwirt Hagen Klie
Editorial Board
Dipl.-Ing./Dipl.-Des. Wolfgang Heinen
Dipl.-Sozialwirt Hagen Klie
Redaktionsadresse
Koelnmesse GmbH
Presse Zentrum Ost
Messeplatz 1, 50679 Köln
Tel. +49 221 821-3382
Editorial Adress
Koelnmesse GmbH
Presse Zentrum Ost
Messeplatz 1, 50679 Köln
Tel. +49 221 821-3382
Redaktion
Heiner Henninges [hh]
Peter Schuffelen [ps]
Wolfgang Kubak [wk]
Claudia Könsgen [ck]
Hanni Käfer-Klie (online) [hkk]
Concept + Design
Konzept + Gestaltung
Infomax21 GmbH
Klie Verlagsgesellschaft mbH
ad-creation
Konzept + Gestaltung
Infomax21 GmbH
Klie Verlagsgesellschaft mbH
ad-creation
Übersetzung
Rolf Fricke
Translation
Rolf Fricke
Anzeigen
Alexandra Schneider
Tel. +49 178 4103847
aschneider@photopresse.de
Advertising Management
Alexandra Schneider
Tel. +49 178 4103847
aschneider@photopresse.de
Druck
D+L Printpartner GmbH
Print
D+L Printpartner GmbH
Auflage 10.000
Circulation 10.000
Erscheinungsweise
Täglich, 21. - 24. September 2010
Frequency of Publication
daily, september 21st.-24th.
Rechte
Die Redaktion behält sich die Kürzung
und Bearbeitung von Beiträgen vor.
Für unverlangt eingesandte Fotos,
Manuskripte und Dateien wird keine
Haftung übernommen. Das Recht zur
Veröffentlichung wird prinzipiell
vorausgesetzt. Alle in photokina DAILY
veröffentlichten Beiträge und Fotos
sind urheberrechtlich geschützt und
dürfen nur mit vorheriger Absprache
mit dem Verlag vervielfältigt werden.
Rights
The editors reserve the right to abbreviate
and edit submitted articles. We are not responsible for unsolicited photographs,
manuscripts and data files. Our right to
publish submitted work is assumed in principle. All articles and photographs published in the photokina Daily are copyrighted and may only be duplicated after prior
approval by the publishers.
Heiner Henninges [hh]
Peter Schuffelen [ps]
Wolfgang Kubak [wk]
Claudia Könsgen [ck]
Hanni Käfer-Klie (online) [hkk]
* RRP for a CEWE PHOTOBOOK SMALL 26 pages including VAT,
excluding postage and packing
starting from
7,95 €*
23 September 2010
Visit us at
21.9.–26.9.2010
Europe’s No. 1 photo book
Outstanding quality
Simple and easy to create
Huge range of sizes and covers
Save all your treasured memories in a CEWE PHOTOBOOK. Combine
your photos with attractive backgrounds, text and personalised page
designs. Each book is professionally printed and bound using the very
latest technology – from € 7,95.*
www.cewe-photobook.com
31
32
23 September 2010