DEUTSCH
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Einführung
Allgemeine Informationen
Vielen Dank für den Kauf dieses SHARP-Produktes. Lesen Sie
dieses Handbuch sorgfältig durch, um eine bestmögliche Leistung
zu erreichen. Es führt Sie in den Betrieb dieses Produkts von SHARP
ein.
Dieses Handbuch enthält zwei verschiedene Heimkino-Systeme und
steht möglicherweise nicht in allen Ländern zur Verfügung.
HT-DV40H DVD-Kino bestehend aus HT-DV40H (Hauptgerät),
CP-DV40H (Lautsprecher) und CP-SW40H (Subwoofer-System).
HT-DV50H DVD-Kino bestehend aus HT-DV50H (Hauptgerät),
CP-DV50H (Lautsprecher) und CP-SW40H (Subwoofer-System).
HDMI-Kabel
Besonderer Hinweis
Durch die Lieferung dieses Produktes wird weder eine direkte Lizenz
noch ein implizite Recht erteilt, Inhalte die mit diesem Produkt erstellt
wurden, in kommerziellen Rundfunk Systemen (terrestrische,
Satelliten, Kabel und/oder anderen Vertriebskanälen), in
kommerziellen „streaming“ Anwendungen (via Internet, Intranet und/
oder andere Netzwerke), anderen kommerziellen Inhalte
vermittelnden Systemen (Pay-Audio oder Audio-On-Demand und
dergleichen) oder auf kommerziellen körperlichen Medien (Compact
Discs, DVDs, Halbleiter Bauteilen, Festplatten, Speicherkarten und
dergleichen zu verteilen). Für eine solche Nutzung ist eine
eigenständige Lizenz erforderlich. Für weitere Einzelheiten, siehe
http://mp3licensing.com
MPEG Layer-3 Audiokodierungtechnologie unter Lizenz von
Fraunhofer IIS und Thomson.
Zubehör
Prüfen Sie, ob die folgenden Zubehörteile vorhanden sind.
Fernbedienung
1
Reinigungstuch
UKW-Antenne
1
Subwoofer-Kabel
1
Deko
verkleidungen
2
SenkGemustertes
schrauben
Papier 1
2
CP-DV40H
LautsprecherKabel 2
Ständer
Spezialschrauben 4
1
Ständer
verkleidungen
2
2
„AA“- Batterie (UM/SUM-3, R6,
HP-7 order gleichwertiges) 2
Schrauben
D-1
1
USB-Kabel
1
4
Dichtungsschraube
CP-DV50U
6
Inhalt
HT-DV40H
HT-DV50H
Allgemeine Informationen
Zur Beachtung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Bedienungselemente und Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4 - 8
Beschreibung der Disks. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9 - 10
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Systeminstallation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Anschluß des Systems . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12 - 17
Anschluss an einen konventionellen TV-Monitor . . . . . . . . . . 18
Audio-Anschluss an andere Geräte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Änderung des Konfigurationsmenüs . . . . . . . . . . . . . . . . .21 - 27
Grundbedienung
Allgemeine Regelung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Einstellen der Uhr (nur über die Fernbedienung) . . . . . . . . . . 29
Genießen des Surround-Sounds (Klang-Modus). . . . . . . .30 - 33
DVD-Bedienung
Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 - 35
Verschiedene Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35 - 36
Nach dem Stopp mit der Wiedergabe fortfahren
(Fortsetzen der Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Funktionen im DVD-Modus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Grundbedienung
Suchen des Beginns des Kapitels track (springen) . . . . . . . . 37
Schneller Vorlauf/Schneller Rücklauf (Suche). . . . . . . . . . . . . 37
Starten Sie die Wiedergabe ab der gewünschten Stelle
(Direkte Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Nützliche Bedienungshinweise
39
39
40
40
DEUTSCH
CD, CD-R und CD-RW Betrieb
Hören einer CD oder MP3/WMA-Disk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
Erweiterte CD- oder MP3/WMA-Disk-Wiedergabe . . . . . . . . . 45
Abspielen von DivX- und JPEG-Disks
Auf dem Menü-Bildschirm erscheint die Meldung DivX und
JPEG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Zoom-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Drehen eines Bildes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
USB Speicher-Wiedergabe
Abspielen einer Disk
Bild anhalten/ Bildvorlauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wiedergabe in Zeitlupe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ändern des Winkels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zoomen von Bildern (Zoom) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wiederholung des Inhalts zwischen zwei angegebenen
Stellen (Wiederholung A-B) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wählen der gewünschten Sprache der Untertitel oder
Audio aus dem Disk-Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Seite
Wiedergabe in der gewünschten Reihenfolge (Programmierte
Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Wiederholen (Wiederholung). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Ändern der Anzeige auf dem Fernsehbildschirm . . . . . . . . . . 42
Ändern der Bildschirmanzeige auf dem Hauptgerät . . . . 42 - 43
Ändern der Sprache der Untertitel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Ändern der Audio-Sprache (Audio-Buchse) . . . . . . . . . . . . . 43
Wiedergabe eines USB-Speichers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
Entfernen des USB-Speichers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .48 - 49
Fortgeschrittene USB-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . .49 - 50
Radio-Bedienung
Rundfunkempfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .50 - 51
Fortgeschrittene Funktionen
Benutzen des RDS- (Radio-Daten-Systems) . . . . . . . . . . .52 - 56
Timer- und Sleep-Funktion (nur über die Fernbedienung)
.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .57 - 60
Anschluß des Kopfhörer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Allgemeine Informationen
Seite
Referenzen
Fehlersuchtabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61 - 64
Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .65 - 66
40
40
D-2
1
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Zur Beachtung
Allgemeines
Sicherstellen, daß das Gerät in einem Raum mit guter Lüftung
gestellt ist und daß ein Abstand von mindestens 10 cm entlang
den Seiten, dem Oberteil und der Rückseite des Gerätes bleibt.
10 cm
10 cm
10 cm
Allgemeine Informationen
10 cm
D-3
Um Klangstörungen bei der Wiedergabe zu vermeiden, stellen
Sie den Subwoofer nicht auf die gleiche Fläche wie das
Hauptgerät.
Das Gerät auf eine feste, ebene und erschütterungsfreie
Unterlage stellen.
Das Gerät fernhalten von direktem Sonnenlicht, starken
Magnetfeldern, sehr staubigen Orten, Feuchtigkeit und
elektronischen/elektrischen
Geräten
(Heimcomputer,
Fernkopierer usw.), die elektrisches Rauschen erzeugen.
Nichts auf das Gerät stellen.
Das Gerät nicht Feuchtigkeit, Temperaturen von über 60˚C oder
extrem niedrigen Temperaturen aussetzen.
Wenn das System nicht richtig arbeitet, das Netzkabel von der
Netzsteckdose trennen. Das Netzkabel wieder anschließen und
dann das System einschalten.
Bei einem Gewitter ist es am sichersten, wenn das Netzkabel
herausgezogen wird.
Das Netzkabel immer am Stecker aus der Netzsteckdose ziehen,
niemals am Kabel ziehen, da das Ziehen des Kabels innere
Kabellitzen beschädigen kann.
Der Stromstecker wird benutzt um das Gerät vom Stromnetz zu
trennen und muss zu jeder Zeit bequem erreichbar sein.
Die Abdeckung nicht entfernen, weil dies zu elektrischem
Schlag führen kann. Interne Wartung sollte von Ihrem
SHARP-Kundendienstzentrum ausgeführt werden.
Durch Bedecken der Belüftungsöffnungen mit Gegenständen wie
Zeitungen, Tischtüchern, Vorhängen usw. wird die Belüftung
blockiert. Daher dies vermeiden.
Es sollten keine unbedeckten Flammenquellen wie angezündete
Kerzen auf dem Gerät abgestellt werden.
Bei der Entsorgung der Batterien sollten Sie Umweltaspekten
Aufmerksamkeit schenken.
Dieses Gerät sollte im Bereich von 5˚C - 35˚C benutzt werden.
Das Gerät ist für Verwendung in mildem Klima konstruiert.
Warnung:
Die auf diesem Gerät angegebene Spannung muß verwendet
werden. Der Betrieb des Produktes mit einer Spannung, die höher ist
als die angegebene, ist gefährlich und kann zu Brand oder anderem
Unfall durch Beschädigung führen. SHARP kann nicht für Schäden
ver-antwortlich gemacht werden, die aus Betrieb mit einer
unvorschriftsmäßigen Spannung resultieren.
Kühlventilator
Dieses Gerät ist zur besseren Kühlung auf der Rückseite mit einem
Kühlventilator ausgestattet. Decken Sie die Öffnung nicht mit
irgendetwas ab.
Kühlventilator
Vorsicht:
Dieses Gerät wird während des Betreibs warm. Um Verletzungen zu
vermeiden, berühren Sie nicht für längere Zeit die warmen Bereiche.
Lautstärkeregelung
Bei
einer
gegebenen
Lautstärkeeinstellung
hängt
der
Schallpegelvon der Effizienz und der Anordnung der Lautsprecher
sowie vonweiteren Faktoren ab. Es wird empfohlen zu vermeiden,
sich hohen Schallpegeln auszusetzen. Schalten Sie das Gerät nicht
bei voller Lautstärke ein. Hören Sie Musik bei geringer Lautstärke.
Überhöhter Schalldruck von den Kopfhörern kann zu einem
Hörverlust führen.
Bedienungselemente und Anzeigen
HT-DV40H
HT-DV50H
1
9
2
3
10
4 5 6 7
Bezugsseite
1. CD-Schublade . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
2. On/Stand-by-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . 28, 34, 41, 50, 60, 63
3. Timeranzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
4. DVD/CD/USB-Wiedergabe/Pause-Tasten . . . . . 35, 39, 44, 48
5. Disc oder USB Stopp-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35, 48
6. Funktionstaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
7. Fernbedienungssensor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
8. Kopfhörerbuchse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
9. Disk öffnen-/ Disk-schließen-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
10. Lautstärke-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
11. USB Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
8
11
Rückwand
TÜR OFFEN
9
10
11
1
2
3
4
12
Bezugsseite
1. HDMI-Buchse. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
2. Antennen-Buchse FM 75 Ohm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
3. Subwoofer Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12, 13, 17
4. Auxiliary Input -Buchsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
5. Anschlüsse für den vorderen Lautsprecher . . . . . . . . 12, 13
6. Kühlventilator . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
7. Optical Digital Input 1 Buchse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
8. Optical Digital Input 2 Buchse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
9. Buchse Video . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
10. Buchse S-Video . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
11. Component Video Out -Buchsen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
12. SCART-Ausgabe-Buchse (Audio + Video) . . . . . . . . . . . . . 18
13. AC-Netzkabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
DEUTSCH
Allgemeine Informationen
Frontplatte
13
5
6
7 8
D-4
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Bedienungselemente und Anzeigen (Fortsetzung)
DEUTSCH
Anzeige
1
2 3
4 5
6 7 8 9 10 11 12
Allgemeine Informationen
CHAP TITLE FOLD MP3 WMA RDS TA PTYI TP TOTAL
D-5
SLEEP
DAILY ST
DIGITAL
VS
PL
MTS IVC NB SS
MEMORY
MHz
A1
B
25 26 27
13 14 15
16
DAILY ST
DIGITAL
VS
PL
18 19
20 21 22 23
17
24
MTS IVC NB SS
MEMORY
Bezugsseite
1. Kapitel- anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
2. Titelanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
3. Ordneranzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
4. MP3-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
5. WMA-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
6. RDS-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
7. Verkehrsmeldungsanzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
8. Dynamische PTY -Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
9. Verkehrsprogrammanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
10. Gesamtanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
11. Schlummer-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
12. Timer-Wiedergabeanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
13. Tägliche Timeranzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
14. UKW-Stereo-Betriebsartenanzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
15. Anzeige für UKW-Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
16. Dolby Digital Signal-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
17. DTS-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
18. Dolby Virtual-Lautsprecheranzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
19. Dolby Pro Logic II -Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
20. Mono zu Stereo Anzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
21. Intelligent Volume-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
22. Anzeige für natürlichen Bass. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
23. Raumklang-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
24. Speicher-Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
25. Disk- oder USB Pause Anzeige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
26. Disk- oder USB -Wiedergabe-Anzeige. . . . . . . . . . . . . . . . . 34
27. Disk- oder USB- Wiedergabe-Anzeige. . . . . . . . . . . . . . 42, 49
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Lautsprechersystem (CP-DV40H)
CP-DV40H
2
3
4
1. Hochtöner
2. Woofer
3. Baßreflex-Öffnung
4. Lautsprecher-Buchsen
Lautsprechergitter sind entfernbar:
Prüfen Sie, dass nicht mit den LautsprecherDiaphragmen in Kontakt kommt, wenn Sie die
die Lautsprechergitter entfernen.
LEFT
CP-DV50H
Allgemeine Informationen
1
Lautsprechersystem (CP-DV50H)
1
1. Hochtöner
2. Woofer
3. Baßreflex-Öffnung
4. Lautsprecher-Buchsen
Lautsprechergitter sind nicht entfernbar.
2
Subwoofer (CP-SW40H)
3
4
1. Subwoofer
2. Baßreflex-Öffnung
3. Lautsprecher-Buchsen
Subwoofer-Gitter sind nicht entfernbar.
1
3
2
D-6
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Bedienungselemente und Anzeigen (Fortsetzung)
DEUTSCH
Fernbedienung
1
Allgemeine Informationen
2
3
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
4
15
16
17
18
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
19
20
21
22
D-7
1
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
Bezugsseite
1. Sensor Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
2. DVD Direkt-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
3. DVD On Screen-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
4. Direktsuche-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27, 38, 41, 45, 46
5. Speicher- oder Dimmer-Taste. . . . . . 28, 29, 41, 51, 53, 57, 60
6. DVD/CD/MP3/WMA-Wiederholungstaste. . . . . . . . . . . . 42, 49
7. Menu Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
8. Bestätigungs-Taste . . . . . . . . . . 21, 27, 34, 38, 40, 41, 46, 48
9. Cursor-Links-Taste . . . . . . . . . . 21, 34, 38, 40, 41, 46, 47, 48
10. Taste zum Springen zwischen den Kapiteln auf der DVD/
schneller Rücklauf DVD/MP3/WMA/Track rückwärts CD/
MP3/WMA, Voreinstellung des Tuners rückwärts und
Zeiteinstellung rückwärts . . . . . . 29, 35, 37, 51, 53, 54, 57, 60
11. Taste zum Herunterschalten oder um den Curser nach unten
zu bewegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21, 34, 40, 41, 47, 50
12. Wiedergabe oder Pause USB-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
13. Video -Modus-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
14. DVD/CD/MP3/WMA/Stopp-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35, 45
15. DVD/CD/MP3/WMA -Taste. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
16. USB-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48, 58
17. Auxiliary-Knopf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
18. Tuner-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50, 53, 54
19. Audio-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10, 43
20. Dolby Virtual-Lautsprecher-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
21. Shift -Taste. . . . . . . . . . . . 17, 21, 28, 31, 32, 40, 45, 49, 53, 54
22. Taste Lautstärke hoch oder Lautstärke niedrig . . . . . . . . . 28
23. Lösch- oder Wiedergabe-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . 42, 51, 53
24. On/Stand-by-Taste . . . . . 20, 21, 28, 29, 34, 50, 51, 53, 57, 63
25. Uhr oder Zeiteinstellungs-Taste . . . . . . . . . . . . . . . 29, 57, 60
30. DVD Winkel-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10, 40
31. DVD Untertitel-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10, 43
32. DVD Zoom-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40, 47
33. Return-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
34. Taste zum Heraufschalten oder um den Curser nach oben zu
bewegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21, 34, 40, 41, 47, 50
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Fernbedienung mit Shift-Taste
Bezugsseite
2. RDS ASPM-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
3. RDS-PTY-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
5. Set Up-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
6. A-B Wiederholungstaste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
7. Menü -Aufwärts-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
20. Demo Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
22. Subwoofer – oder + -Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
23. RDS-DISP-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
26. Raumklang-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31, 32, 33
27. Taste für naturlichen Bass . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31, 32, 33
28. Intelligent Volume-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31, 32, 33
29. Klang-Modus-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
30. Mono zu Stereo-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31, 32, 33
32. Taste für Zufallswiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45, 49
TV -Tasten (Nur SHARP TV):
On/Stand-by- Stellen Sie das Eingabeauswahl Drücken Sie
Taste
TV auf
Taste (TV).
die Taste und
„ON“ oder
wählen Sie
„STAND-BY“.
die
Eingabequelle
Lauter und
zurück
Tasten
Herauf/
Herunter
TV-Lautstärke.
Sender vor
und zurück
Tasten
Hinweis:
Einige SHARP TV sind nicht funktionsfähig.
TV-Sender
weiter/zurück.
Allgemeine Informationen
35. Cursor Rechts-Taste . . . . . . . . . 21, 34, 38, 40, 41, 46, 47, 48
36. DVD Kapitel überspringen/DVD/MP3/WMA Schneller
Vorlauf/CD/MP3/WMA nächster Track/Tuner –Einstellung
vor- und Zeit vor-Taste . . . . . . . . . . . 29, 35, 37, 51, 53, 54, 60
37. DVD Zeitlupe-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
38. DVD/CD/MP3/WMA-Wiedergabe/Pause-Tasten . . . . . . 35, 39
39. DVD/CD/MP3/WMA Stopp-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
40. TV Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
D-8
1
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Beschreibung der Disks
Lesbare Disks
Der DVD-Spieler kann Disks mit folgender Kennzeichnung
abspielen:
Allgemeine Informationen
Art der Disk
Inhalt der Disk
DVD-Video-Disk
Audio und Video
(Filme)
DVD-R
Audio und Video
(Filme)
Die Arten der lesbaren DVDs variieren je nach Region. Dieses Gerät
kann nur DVDs lesen, deren Regionscode identisch mit dem auf der
Rückseite des Gerätes angegebenen ist.
Im Video-Modus aufgenommene Disk
(*1)(*2)
DVD-RW
Audio und Video
(Filme)
Im Video-Modus aufgenommene Disk (*2)
Audio CD
CD-R/CD-RW (*1)(*2)
(*1): Die Abspielbarkeit hängt vom Zustand des Aufnahmegerätes ab
(spezielle Disks, Kratzer, Schmutz oder Schmutz auf dem
Abspielarm).
(*2): Der
DVD-R/DVD-RW/CD-R/CD-RW
kann
je
nach
Aufnahmegerät oder Disk nicht ordnungsgemäß gelesen
werden.
(*3): Die Disks mit Bildern im JPEG- oder JPG-Format sind auf
diesem Gerät ebenfalls lesbar. Es kann jedoch vorkommen,
dass die Bilder nicht klar sind (Auflösung und AufnahmeModus).
(*4): Ist die Datei größer als 10 Mb, so kann die Anzeige der Datei
einige Zeit dauern.
Für nicht lesbare Disks, siehe Seite 10.
Audio
2 oder 3 oder 4
In dieser Bedienungsanleitung verwendete Icons
Bestimmte Funktionen können je nach Disk nicht aktiviert werden.
Die folgenden Icons geben die Disks an, die in diesem Bereich
verwendet werden können.
... Gibt die DVDs an.
... Gibt die Audio CDs an.
Audio und Bild
... Gibt die CD-R/RW mit MP3-Aufnahme an.
WMA
... Gibt die CD-R/RW mit WMA-Aufnahme an.
... Gibt die CD-R/RW mit JPEG-Aufnahme an.
... Gibt die CD-R/RW mit DivX® -Aufnahme an.
oder in JPEG aufgenommene CD-R/CD-RW
Format (*3) (*4)
Video Disk DivX® (V.6 und frühere)
D-9
Audio und Video
(Filme)
Bestimmte Funktionen stehen für Disks nicht zur Verfügung, auch
wenn Sie in diesem Handbuch beschrieben werden.
Während des Betriebs kann auf dem Bildschirm die Meldung
„INVALID KEY“ erscheinen. Das bedeutet, dass die in diesem
Handbuch beschriebenen Funktionen bei der Disk nicht möglich
sind.
HT-DV40H
HT-DV50H
DVD+R
CDG
DVD+RW
CDV
CD Photo
CD-ROM
SACD
Disks, auf die in
speziellem Format
aufgenommen wurde
Die vorstehend aufgeführten Disks können überhaupt nicht abgespielt
werden oder es wird kein Ton wiedergegeben, auch dann wenn Bilder
auf dem Bildschirm erscheinen oder umgekehrt.
Durch ein nicht richtiges Funktionieren können die Lautsprecher
beschädigt werden oder auf die Hörqualität bei hoher Lautstärke einen
gegenteiligen Effekt haben.
Illegal aufgenommene Disks können nicht wiedergegeben werden.
Hinweise:
Eine Disk mit Kratzern oder Fingerabdrücken kann möglicherweise
nicht ordnungsgemäß abgespielt werden. Schlagen Sie in „Pflege von
Kompakt-Disks“ (Seite 64) nach und reinigen Sie die Disk.
Spielen Sie keine Disks mit speziellen Formen (Herz oder Achteck)
ab. Sie können während der Wiedergabe ausgeworfen werden und
Verletzungen verursachen.
Auf den DVDs verwendete Icons
Prüfen Sie vor der Wiedergabe der DVD die Icons auf der DVD-Kassette.
Anzeige
Beschreibung
Regions-Nummer (Lesbare
Die DVDs sind mit Regions-Nummern
Regions-Nummer)
programmiert, in denen das Land
angegeben
ist,
in
dem
sie
wiedergegeben werden können. Mit
diesem System können Disks
2
3
4
wiedergegeben
werden,
deren
Regions-Nummer auf der Rückseite
des Gerätes angegeben ist.
Auf der DVD gespeichertes
Zur Einstellung des Video-Formats
Format
auf
den
angeschlossenen
Fernsehgeräten
(Fernseher
mit
einem großen Bildschirm oder 4:3).
Gespeichert in 4:3.
Sie können auf einem großen Bildschirm große Bilder und
auf einem Bildschirm der Größe 4:3 der Große Letter Box
genießen.
Titel, Kapitel und Track
Sie können auf einem großen Bildschirm große Bilder und
auf einem Bildschirm der Größe 4:3 Bilder der Größe 4:3 mit
abgeschnittenen Rändern genießen.
Die DVDs sind in „Titel“ und „Kapitel“ unterteilt. Befinden sich mehrere
Filme auf einer Disk, so hat jeder Film einen anderen „Titel“. Die „Kapitel“
sind in Titel unterteilt.
Art
der
Untertitel
Titel 1
Kapitel 1
Titel 2
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 1
Kapitel 2
Auf Audio-CDs befinden Sie „Tracks“.
Mit „Track“ wird jedes Musikstück auf einer Audio-CD bezeichnet.
Track 1
Track 2
Track 3
Track 4
Track 5
Hinweis:
Es kann vorkommen, dass die Zahlen der Titel, Kapitel und Track auf
bestimmten Disks nicht gespeichert werden.
DivX®
Nach Official DivX zertifiziertesTM Product
Gibt alle Versionen von DivX® Videos wieder
(einschließlich DivX® 6) mit StandardWiedergabe der DivX® Media-Daten
(Auf diesem Gerät kann die DivX Version nicht aktualisiert werden.)
2
gespeicherten Sprachen
der
gespeicherten
Untertitel.
Beispiel :
Die Sprache kann mit der Taste
1: English
SUBTITLE ausgewählt werden.
2: French
Zahl der Winkel der Kamera
Zahl der auf der DVD gespeicherten
Winkel.
Die Winkel können mit der Taste
ANGLE ausgewählt werden.
DEUTSCH
Allgemeine Informationen
Disks, die nicht wiedergegeben werden können
DVD, deren Regions-Code auf
der Rückseite des Gerätes nicht
angegeben ist.
DVDs mit SECAM-System
DVD-ROM
DVD-RAM
DVD-Audio
2
Zahl der Audio-Tracks und Zahl der Audio-Tracks und des Audiodes Audio-Speichersystems
Speichersystems sind angegeben.
Zahl der Audio auf der DVD kann
Beispiel :
mit der Taste AUDIO geändert
1: Original
werden.
<English> (Dolby
Digital 2 Surround)
Zahl der Audio-Tracks und des
2: English (Dolby
Audio-Speichersystems variieren je
nach DVD. Lesen Sie dies im DVDDigital 5.1.
Handbuch nach.
Surround)
D-10
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Systeminstallation
DEUTSCH
Magnetisch geschützte Lautsprecher
HT-DV40H
Installation des Bildes:
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
CP-DV40H
Lautsprecher
(links und rechts)
Verändert sich die Farbe:
Schalten Sie den TV aus (mit dem Power-Schalter). Schalten Sie
den TV nach 15 - 30 Minuten wieder ein.
Besteht die Farbveränderung weiterhin:
Stellen Sie die Lautsprecher vom TV entfernt auf. Nähere
Einzelheiten, siehe Betriebshandbuch für TV
Gerät
Subwoofer
HT-DV50H
Installation des Bildes:
CP-DV50H
Lautsprecher
(links und rechts)
Gerät
Subwoofer
D-11
Die Lautsprecher können neben oder in der Näheeines TV
aufgestellt werden. Sie sind magnetisch geschützt. Ja nach Art des
TV können die Farben jedoch ungleichmäßig auf dem Bildschirm
erscheinen.
Hinweis:
Die Lautsprecher und der Subwoofer sind magnetisch geschützt.
Anschluß des Systems
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Prüfen Sie, ob Sie den AC-Kabel herausgezogen haben, ehe Sie Anschlüsse vornehmen.
HT-DV40H
UKW-Antenne
Rot
Rechter Lautsprecher
Linker Lautsprecher
RIGHT
LEFT
in die Steckdose
Subwoofer
Lila
Rot
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Linker Lautsprecher
D-12
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Anschluß des Systems (Fortsetzung)
DEUTSCH
HT-DV50H
Linker Lautsprecher
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Rechter Lautsprecher
D-13
Linker
Lautsprecher
UKW-Antenne
Rot
in die Steckdose
Subwoofer
Lila
Rot
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Prüfen sie dem dem Anschluss der Lautsprecher, ob Sie den AC-Stecker herausgezogen haben.
Um Kurzschlüsse zwischen + und - Anschlüssen zu vermeiden, schließen Sie die Kabel zuerst an die Lautsprecher und dann an das Gerät an.
CP-DV40H
Montage des Lautsprecherständers
1
Verbinden Sie das Loch auf dem Lautsprecherständer mit dem
auf dem Lautsprecher.
Befestigen Sie sie sicher mit der mitgelieferten Spezialschraube.
Lautsprecher
Lautsprecherständer
2
Spezialschraube
Ziehen Sie den Lautsprecherkabel durch das Loch des
Lautsprecherständers. Schließen Sie den Kabel ohne Isolation
an den (-) Polund den Kabel mit der roten Isolation an den
Lautsprecher plus (+) Pol an.
Ständerloch
Vorsicht:
Seien Sie vorsichtig und lassen Sie den Lautsprecher [2,1kg]
nicht fallen, wenn Sie ihn an der Wand montieren.
Prüfen sie vor der Montage die Wandstärke. (Montieren Sie ihn
nicht auf Furnier oder getünschten Wand. Die Lautsprecher
können hinfallen.) Sind Sie nicht sicher, so fragen Sie einen
qualifizierten Service-Techniker.
Die Schrauben werden nicht mitgeliefert. Verwenden Sie
geeignete.
Prüfen Sie alle Schrauben auf Lockerheit und ob Sie in den
Lautsprechern festgezogen sind.
Montieren Sie die Lautsprecher mit zwei Schrauben an der Wand,
eine für eine horizontale Position und 1 für die vertikele.
Wählen Sie einen geeigneten Platz. Wenn nicht, kann der
Lautsprecher beschädigt werden.
Vermeiden Sie Bett, Sofa, Wasserbehälter, Spülbecken und
Korridor.
Um Unfälle zu vermeiden, befestigen Sie die Kabel an der Wand.
Sie können über sie fallen.
SHARP ist haftet nicht für Unfälle aufgrund unsachgemäßer
Montage.
Schrauben
SHARP hat die Lautsprecher so konzipiert, dass Sie sie nicht an die
Wand hängen müssen. Verwenden Sie geeignete Schrauben (nicht
mitgeliefert). Größe und Art siehe unten.
3
4
Schlißen Sie das andere Ende an das Hauptgerät an.
Befestigen Sie die Ständerverkleidung.
3,2 mm
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Montage der Lautsprecher an der Wand
5 mm
9 mm
Ständerverkleidung
Spezialschraube
Min. 22 mm
D-14
1
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Anschluß des Systems (Fortsetzung)
1
Horizontale
Position
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Vertikale Position
: Befestigen Sie
das
gemusterte
Papier und befestigen Sie zwei
Schrauben im Abstand von 160 mm
an der Wand.
: Befestigen Sie das gemusterte
Papier und die Schrauben an der
Wand.
(Horizontale Position)
1
(Vertikale Position)
Verbinden Sie die Deko-Verkleidung mit dem Loch des
Lautsprechers.
Befestigen Sie sie sicher mit der Schraube.
Lautsprecherbox
m
160 m
DekoRückenverkleidung
Schraube
Gemustertes
Papier für
Lautsprecher
Gemustertes Papier
für Lautsprecher
2
2
Befestigen Sie die Schrauben und entfernen Sie das Papier.
Haken Sie die Lautsprecher in die Schraubenköpfe ein.
Prüfen Sie, ob er sicher hängt.
(Horizontale Position)
Bohren Sie ein Loch in die Wand.
(Vertikale Position)
32 mm
8 - 9 mm
3
Befestigen Sie mit einem Hammer eine Wandsteckdose, bis
Sie in einer Ebene mit der Wand ist.
Lautsprecherkabel
Wand
4
Befestigen Sie die Schrauben für den Lautsprecher in der
Wand as wie in der Abbildung dargestellt.
Prüfen Sie, ob die Schraube und die Wand das Gewicht von
20 kg tragen können.
Befestigen Sie die Schrauben so, dass der Schraubenkopf
ungefähr 5,5 mm aus der Wand herausragt.
5,5 mm
Wand
D-15
Montage der Lautsprecher
Schrauben für die
Wandmontage
Wand
Wand
Lautsprecherkabel
HT-DV40H
HT-DV50H
1
2
4
Schließen Sie den Kabel ohne Isolation an den Minus (-) Pol des
Lautsprechers an, und den mit der roten Isolation den Plus (+)
Pol.
5
Schließen Sie das andere Ende des Lautsprecherkabels an die
Lautsprecehrbuchsen des Hauptgerätes an.
Ziehen Sie das Lautsprecherkabel durch das untere Gehäuseteil
und den Ständer. Stecken Sie das Gehäuseteil auf den Ständer.
Ziehen Sie sie mit den 3 mitgelieferten Dichtungsschrauben fest.
Unterer
Gehäuseteil
LautsprecherKabel
Ständer
3
Befestigen Sie den oberen Teil des Gehäuses auf dem unteren
und befestigen Sie es sicher mit den 2 mitgelieferten Schrauben.
Oberer
Gehäuseteil
Warnung:
Befestigen Sie die Lautsprecher nach diesem Handbuch. Durch
unsachgemäße
Befestigung
kann
der
Lautsprecher
herunterfallen und zu Verletzungen oder Bruch führen.
Zur geeigneten Befestigung fragen Sie Ihren Händler oder
Monteur.
Seien Sie bei der Befestigung vorsichtig, dass Sie sich nicht ihre
Finger quetschen.
Verändern Sie den Ständer nicht. Der Lautsprecher herunterfallen
und zu Verletzungen oder Bruch führen.
DEUTSCH
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
CP-DV50H
D-16
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Anschluß des Systems (Fortsetzung)
DEUTSCH
UKW- Außenantenne
Subwoofer
1
Schließen Sie den Kabel ohne Isolation an den Minus (-) Pol des
SUBWOOFER an, und den lilafarbenen an den Plus (+) Pol des
SUBWOOFER.
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Lila
Vorsicht:
Vertauschen Sie niemals die FRONT SPEAKERS und die
SUBWOOFER -Anschlüsse. Gerät und Lautsprecher können
beschädigt werden.
Ist die Impedanz eines Lautsprechers niedriger als angegeben, kann
das Gerät beschädigt werden. Vorderer Lautsprecher: 4 Ohm,
Subwoofer: 12 Ohm.
Vertauschen Sie nicht den rechten und linken
Kabel. Der rechte Lautsprecher ist der, der sich
auf der rechten Seite befindet, wenn Sie vor dem
Gerät stehen.
Lassen Sie die Lautsprecherkabel nicht
unisoliert miteinander in Kontakt kommen.
Lassen Sie keine Gegenstände in die Bass
ReflexÖffnungen
fallen
oder
legen
Gegenstände ein.
Stellen Sie sich nicht auf den Subwoofer/
Falsch
Lautsprecher. Sie können sich verletzen.
Anschluss der Antenne
Mitgelieferte UKW-Antenne:
Schließen Sie die UKW-Antenne an die FM 75
OHM-Buchse an und stelen Sie sie in die UKWRichtung, in der das stärkste Signal empfangen
Antenne
werden kann.
Hinweis:
Befindet sich die Antenne auf dem Gerät oder in
der Nähe der AC-Kabels, so können Störungen
auftreten.
Stellen Sie die Antenne für einen besseren
Empfang vom Gerät entfernt auf.
D-17
Verwenden Sie für einen besseren Empfang die UKW-Außenantenne.
Fragen Sie den Fachhändler.
75 Ohm
Koaxial-Kabel
UKW- Außenantenne
Hinweis:
Verwenden Sie eine UKW-Außenantenne, ziehen Sie die mitgelieferte
UKW-Antenne heraus.
Anschluss des Kabels
Nachdem Sie alle Anschlüsse geprüft haben, stecken Sie den Stecker
dieses Gerätes in die Steckdose. Schließen Sie das Gerät zum ersten
Mal an, so gelangt es in den Stand-by-Modus.
Wandsteckdose
(AC 220 - 240 V ~ 50 Hz)
Hinweis:
Wird das Gerät längere Zeit nicht verwendet, ziehen Sie den Stecker aus
der Steckdose.
Demo-Modus
Wird das Gerät zum ersten Mal eingesteckt, so
befindet es sich im Demo-Modus. Sie sehen
Wörter scrollen.
Rückgängig Machen des Demo-Modus:
Befindet sich das Gerät im Standby-Modus
(Demo-Modus),
drücken
Sie
auf
der
Fernbedienung die SHIFT und DEMO-Tasten.
Das Gerät gelangt in den StromverbrauchsModus.
Rückkehr in den Demo-Modus:
Befindet sich das Gerät im Stand-by-Modus, drücken Sie auf der
Fernbedienung die SHIFT und DEMO-Tasten.
HT-DV40H
HT-DV50H
Vorsicht:
Schalten Sie vor dem Anschließen alle anderen Geräte aus.
Hat der TV-Monitor eine Video-Buchse,
schließen Sie diese an die VIDEO OUT-Buchse
auf der Rückseite des Gerätes an.
TV
Videosignal
(nicht mitgeliefert)
Hinweise:
Ändern Sie den TV-Input entsprechend der angeschlossenen
Steckdose.
Schalten Sie kein anderes Gerät zwischen das TV und dieses Gerät.
Sind Sie über ein VCR angeschlossen, können die bilder zerstört
werden.
Unterscheidet sich Ihr TV von den Angaben zur Komponente VideoEingabe (Y, CB und CR oder Y, B-Y und P-Y), so schließen Sie die
Steckdosen der Farbe entsprechend an.
Schließen Sie das Gerät an die Komponente Video Input-Steckdose
für das High-Vision-System an, das nicht DVD-kompatibel ist (Die
Bilder können zerstört werden oder sind nicht sichtbar).
Hat der TV-Bildschirm eine SCART-Buchse,
schließen Sie diese an die SCART OUT Buchse auf
der Rückseite des Gerätes an.(Schließen Sie das
Gerät mit einem SCART-Kabel nur an einen TV/
Bildschirm an)
in die Video
Steckdose
Hat der TV-Monitor eine S-Video-Buchse,
schließen Sie diese an die S-VIDEO OUTBuchse auf der Rückseite des Gerätes an.
Wählen der SCART-Funktion:
Am Hauptgerät: Drücken Sie wiederholt die FUNCTION –
Taste, bis SCART angezeigt wird.
Auf der Fernbedienung: Drücken Sie wiederholt die AUX-Taste,
bis SCART angezeigt wird.
TV
TV
Videosignal
an den
SCART
Steckdose
S-Video-Kabel
in die S-Video
(nicht mitgeliefert) Steckdose
Hat der TV/Bildschirm einen Video-Eingang,
schließen Sie diese an die COMPONENT VIDEO
OUT-Buchse auf der Rückseite des Gerätes an.
TV
Video/Audio Signal
SCART-Kabel
(nicht mitgeliefert)
Hat der TV-Bildschirm eine HDMI-Buchse,
schließen Sie diese an die HDMI Buchse auf der
Rückseite des Gerätes an.
DEUTSCH
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Anschluss an einen konventionellen TV-Monitor
TV
Komponente
video-kable
(nicht mitgeliefert)
An die VideoEingangs-Buchse
HDMl -Kabel
an HDMI
Steckdose
D-18
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
DEUTSCH
Audio-Anschluss an andere Geräte
Sie können mit diesem Gerät den Sound über ein anderes Gerät
hören. Schließen Sie den DVD- Player, VCR oder Digital-tuner
direkt an ein TV an, um sich Bilder anzusehen (Schlagen Sie im
Handbuch für das entsprechende Gerät nach).
Vorsicht:
Schalten Sie alle anderen Geräte aus, ehe Sie diese Verbindung
durchführen.
Anschluss für Analog-Sound (VCR, etc.)
Wählen der AUX-Funktion:
Am Hauptgerät: Drücken Sie wiederholt die FUNCTION –
Taste, bis AUX angezeigt wird.
Auf der Fernbedienung: Drücken Sie wiederholt die AUX-Taste,
bis AUX angezeigt wird.
Anschluss für einen Digital-Tuner (oder andere
optische-digitale-Ausstattung, so zum Beispiel
ein MD Player)
Hat eine Digital-Einrichtung eine Steckdose für optische Ausgabe,
so konnen Sie einen besseren Klang genießen, indem Sie ihn an die
Steckdose für optisch digitale Ausgabe. Verwenden Sie hierfür den
optisch digitalen Kabel.
Wählen der Funktionen OPTICAL 1 oder OPTICAL 2:
Am Hauptgerät: Drücken sie wiederholt die FUNCTION-Taste,
bis OPTICAL 1 oder OPTICAL 2 angezeigt wird.
Auf der Fernbedienung: Drücken Sie wiederholt die AUX-Taste,
bis OPTICAL 1 oder OPTICAL 2 angezeigt wird.
An Audio-Steckdosen (AUX IN)
Audio-Kabel
(im Handel erhältlich)
An AudioSteckdosen
TV
Optisch
digitaler Kabel
(im Handel
erhältlich)
An die Steckdose für
optisch digitale
Eingabe
An die Steckdose
für optisch
digitale AudioAusgabe
TV
VCR, DVD- Recorder, etc.
Digital-Tuner, etc.
D-19
Digital-Ausstattung, so zum Beispiel
als Digital-Musik-Player
Fernbedienung
1
2
3
Öffnen Sie den Deckel des Batteriefachs.
Setzen Sie die mitgelieferten Batterien ein und beachten Sie
die dabei im Batterie-Fach angegebene Polarität.
Drücken Sie beim Einsetzen oder Entnehmen der Batterien nach
den Batterieklemmen hin.
Schließen Sie den Deckel.
Hinweise zur Verwendung:
Ersetzen Sie die Batterien, wenn der Wirkungsbereich der
Fernbedienung abnimmt oder die Funktion nicht einwandfrei ist.
Kaufen Sie 2 „AA“-Batterien (UM/SUM-3, R6, HP-7 oder
gleichwertiges).
Reinigen Sie den Sensor der Fernbedienung und den Empfänger
des Gerätes regelmäßig mit einem weichen Tuch.
Wird der Empfänger des Gerätes starkem Licht ausgesetzt, so
kann dies die Funktion beeinträchtigen. Verändern Sie beim
Auftreten dieses Problems die Beleuchtung oder die Aufstellung
des Gerätes.
Schützen Sie die Fernbedienung vor Feuchtigkeit, Hitze,
Erschütterungen und Vibrationen.
Test der Fernbedienung
Zur Beachtung:
Ersetzen Sie alle Batterien gleichzeitig durch neue.
Benutzen Sie nicht gleichzeitig neue und alte Batterien.
Nehmen Sie bei Nichtbenutzung des Gerätes für eine längere Zeit
die Batterien heraus. Dadurch vermeiden Sie eventuelle Schäden
durch Auslaufen der Batterien.
Vorsicht:
Benutzen Sie keine aufladbaren Batterien (Nickel-KadmiumBatterien etc.).
Falsches Einsetzen der Batterien kann zu einer Störung des
Gerätes führen.
Die Batterien (Batterie verpackt oder bereits eingesetzt) sollten
nicht zu großer Hitze wie Sonnenschein, Feuer oder ähnlichem
ausgesetzt werden.
Prüfen Sie nach der Installation des Gerätes (siehe Seite 11 bis 19),
ob die Fernbedienung ordnungsgemäß funktioniert.
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den Empfänger des
Gerätes.
Die Fernbedienung kann im unten dargestellten Bereich
verwendet werden:
Drücken Sie auf ON/STAND-BY. Schaltet sich das System ein? Sie
können das Gerät jetzt benutzen.
Sensor der
Fernbedienung
0,2 m - 6 m
DEUTSCH
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Einsetzen der Batterien
HT-DV40H
HT-DV50H
Entnahme der Batterien:
Öffnen Sie den Deckel des Batteriefachs und drücken Sie die
Batterien nach oben, um sie herauszunehmen.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
D-20
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Änderung des Konfigurationsmenüs
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
DEUTSCH
1
2
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Schalten Sie den Fernseher ein.
Stellen Sie das TV auf die richtige Eingabe, z. B.. „AV1“,
„VIDEO“ etc.
3
Schalten Sie das Gerät durch Drücken
auf ON/STAND-BY ein.
Der Start-Bildschirm SHARP erscheint.
Hinweis:
Der Start-Bildschirm wird angezeigt, wenn
beides, S-Video-Kabel und SCART-Kabel
an den Fernseher angeschlossen sind. Ist
nur der S-Video-Kabel angeschlossen,
bleibt der Bildschirm schwarz. Verwenden
Sie zum Starten des S-Video-Modus einen
Video-Out- oder Scart-Kabel.
4
Drücken Sie die
Tasten.
5
Drücken Sie zur Wahl eines Menüs die
Set up-Menü, siehe Seite 22 - 27.
6
Drücken Sie die , , oder
ändern und dann auf ENTER.
7
Nachdem die Einstellung abgeschlossen
ist, wählen Sie „EXIT SET UP“, drücken
Sie dann die ENTER-Taste, um zur
Hauptseite zurückzukehren.
SHIFT und SET UP
oder
Taste.
-Taste, um die Einstellung zu
Hinweise:
Die Einstellungen werden gespeichert, auch wenn sich das Gerät im
Stand-by-Modus befindet.
Durch die Speicher-Funktion bleiben die gespeicherten Einstellungen
im Falle eines Stromausfalls oder wenn der Stecker herausgezoge n
ist, für einige Stunden erhalten.
Die Konfiguration des Systems kann im Wiedergabe-Modus erfolgen.
D-21
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Wählbare Parameter (* gibt die fehlende Einstellung an)
TV-SYSTEM
NTSC
PAL*
AUTO
SYSTEM-EINST
TV-SYSTEM
VIDEO
TV-FORMAT
PIN-NR.
SCHUTZSTUFE
WERKSEINST.
VIDEO
S-VIDEO
SCART*
COMP. P-SCAN ON
COMP. P-SCAN OFF
TV-FORMAT
4:3 PS*
4:3 LB
16:9
____
MENÜ ENDE
PIN-NR
SCHUTZSTUFE
WERKSEINST.
SPRACHEINST
OSD-SPRACHE
SPRACH-EINST
OSD-SPRACHE
AUDIO
UNTERTITEL
MENÜ
DivX [R] VOD
1 KINDERSICHER
2 G
3 PG
4 PG13
5 PG-R
6 R
7 NC-17
8 ERWACHS.*
WIEDERHERST
ENGLISCH*
FRANZÖSISCH
SPANISCH
CHINESISCH
DEUTSCH
ITALIENISCH
PORTUGIESISCH
HOLLÄNDISCH
Beschreibung
Wählen
Sie
das
richtige
(Fernsehstandard).
(Details, siehe Seite 26)
Farbsystem
Wählen Sie „S-VIDEO oder SCART oder COMP.
P-SCAN ON oder COMP. P-SCAN OFF“ Modus,
wenn Sie das Gerät an das TV anschließen
(nähere Einzelheiten, siehe Seite 18).
Die Auswahl kann auch über die Fernbedienungl
VIDEO MODUS-Taste erfolgen.
Der Bildschirm-Modus muss je nach Art des
angeschlossenen Fernsehers eingestellt werden
(Details, siehe Seite 26).
Ändern des Passworts (weitere Details, siehe
Seite 27).
Definieren eines Kinderschutzes für DVD
(Details, siehe Seite 27).
Festelegen eines vierstelligen Passworts.
Per Werkseinstellung ist es 0000.
Dadurch werden alle Einstellungen
auf
Werkseinstellungen zurückgesetzt,
ausgenommen der PARENTAL.
Wählen Sie für das Konfigurations-Menü oder
den Kontrollbildschirm für die Wiedergabe Ihrer
Sprache für die Anzeige (OSD).
Beispiel: Um die deutsche Sprache auszuwählen,
wählen Sie im Menü „DEUTSCH“. Drücken Sie
ENTER, und der Bildschirm erscheint in
deutscher Sprache.
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Setup-Menü
SYSTEM
EINST
MENÜ ENDE
SPRACH-EINST
OSD-SPRACHE
AUDIO
UNTERTITEL
MENU
DIVX[R] VOD
MENÜ ENDE
ENGLISCH
FRANZÖSISCH
SPANISCH
CHINESISCH
DEUTSCH
ITALIENISCH
PORTUGIESISCH
HOLLÄNDISCH
D-22
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Änderung des Konfigurationsmenüs (Fortsetzung)
DEUTSCH
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Setup-Menü
SPRACHEINST
D-23
Wählbare Parameter (* gibt die fehlende Einstellung an)
AUDIO
ENGLISCH*
FRANZÖSISCH
SPANISCH
SPRACH-EINST
CHINESISCH
OSD-SPRACHE
DEUTSCH
AUDIO
UNTERTITEL
ITALIENISCH
MENÜ
UNTERTITEL
ENGLISCH*
DivX [R] VOD
FRANZÖSISCH
MENÜ ENDE
SPANISCH
CHINESISCH
DEUTSCH
ITALIENISCH
AUS
MENÜ
ENGLISCH*
FRANZÖSISCH
SPANISCH
CHINESISCH
DEUTSCH
ITALIENISCH
DivX [R]
REGISTRATION
CODE
VOD
********
AUDIO
EINST.
AUDIOAUSGANG
AUDIO EINST
HDMI-AUSG
MENÜ ENDE
SP DIF/AUS
SP DIF/RAW
SP DIF/PCM*
Beschreibung
Wählen Sie die von den
wiederzugebende Sprache.
Lautsprechern
Wählen Sie den auf dem Fernsehbildschirm
angezeigten Untertitel.
Wählen Sie die Sprache für das Disk-Menü.
SHARP
bietet
Ihnen
einen
DivX
Registrierungsschlüssel an, mit dem Sie sich
über den DivX -Service Videos ausleihen oder
kaufen können. Nähere Informationen finden Sie
auf www.divx.com/vod
Bei Gebrauch eines HDMI Kabels nützlich. Beim
Abspielen einer mit Dolby Digital oder DTS
aufgenommenen
Disk,
werden
die
entsprechenden Digital-Signale über die HDMIAusgabe-Steckdose ausgegeben.
PCM : Um Geräusche oder ein Stummschalten
des TV zu vermeiden, wählen Sie diese
Einstellung, wenn das mit HDMI-Technologie
ausgestattete TV Dolby Digital oder DTS nicht
unterstützt.
RAW : Wählen Sie diese Einstellung, wenn
das mit HDMI-Technologie ausgestattete TV
Dolby Digital oder DTS unterstüzt.
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
12
10
8
6
4
2
0
BILD-EINST.
HELLIGKEIT
KONTRAST
FARBTON
FARBE
HDMI-AUSGABE
MENÜ ENDE
KONTRAST
12
10
8
6
4
2
0
FARBTON
+6
+4
+2
0
-2
-4
-6
Beschreibung
Für die Einstellung der Helligkeit auf dem
Fernsehbildschirm.
Für die Einstellung des Kontrastes auf dem
Fernsehbildschirm.
Zur
Einstellung
Fernsehbildschirm.
der
Farbe
auf
dem
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Setup-Menü Wählbare Parameter (* gibt die fehlende Einstellung an)
BILD-EINST.
HELLIGKEIT
D-24
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Änderung des Konfigurationsmenüs (Fortsetzung)
DEUTSCH
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Setup-Menü
Wählbare Parameter (* gibt die fehlende Einstellung an)
FARBE
12
10
8
6
4
2
0
HDMI-AUSGABE
DIGIT.EINST.
DYNAMIK
DIGIT.-EINST.
DYNAMIK
HDMI-Auflösung.
480P/576P
720P*
1080 I
FULL
6/8
4/8
MENÜ ENDE
Dynamic Range Control kann von OFF auf FULL
geschaltet werden.
FULL : Dynamic Range Control auf Maximum
FULL : eingestellt.
OFF : Dynamic Range Control ausgeschaltet.
2/8
OFF
MENÜ ENDE
Diese Einstellung ist ein Zusatz.
SYSTEM-EINST.
TV-SYSTEM
VIDEO
TV-FORMAT
PIN-NR.
SCHUTZSTUFE
WERKSEINST.
MENÜ ENDE
D-25
Beschreibung
Zur Einstellung der Sattheit auf dem Bildschirm.
HT-DV40H
HT-DV50H
Anzeige
4:3 PS
4:3 LB
16:9
Einstellung
Bei einer Bildgröße (16:9) werden der
rechte und linke Rand abgeschnitten
(pan scan), um ein Bild mit natürlicher
Große 4:3 anzuzeigen.
Eine Bildgröße ohne pan scan wird
im Format 4:3 letter box
gelesen.
Eine Disk mit 4:3 wird in 4:3 gelesen.
Bei einer Bildgröße (16:9) erscheinen
oben und unten schwarze Streifen,
und Sie. können Bilder mit voller
Größe (16:9) auf einem Fernseher
der Große 4:3 genießen.
Eine Disk mit 4:3 wird in 4:3 gelesen.
Bei einer Disk mit einer Bildgröße
(16:9) wird eine Bildgröße (16:9)
angezeigt.
Siehe Seite 21 - 25 „Änderung des Konfigurationsmenüs“ und befolgen
Sie die für die Änderung angegebenen Schritte.
Art der DVD-Disk
NTSC
PAL
Einstellung des Gerätes
NTSC
PAL
Einstellung der Sprachen
Anzeige
OSDSPRACHE
Einstellung
Es
ist
möglich,
für
die
Anzeige
des
Konfigurationsmenüs, Meldungen etc. eine Sprache
auszuwählen.
English
French
DISC LOADING
AUDIO
DISQUE CHARGEMENT
Sie können für Audio eine Sprache festlegen.
Gleichzeitig kann man für den Dialog und die Erzählung
eine Sprache festlegen.
English
Bei Bildern 4:3 ist die Bildgröße von der Einstellung des
angeschlossenen Fernsehers abhängig.
Bei Wiedergabe eines Bildes mit einer Bildgröße (16:9) auf
einem Fernseher mit 4:3 wird ein vertikal gestauchtes Bild
angezeigt.
Hinweis:
Beim Lesen einer Disk im Format Video fix, verändert sich die Anzeige
auch dann nicht, wenn die Bildschirmgröße geändert wird.
French
ou
nk y
Tha
ci
Mer
UNTERTITEL Sie können für die Untertitel eine Sprache festlegen.
Die Untertitel erscheinen in einer festgelegten Sprache.
English
French
Einstellen des Fernsehsystems
Anzeige
NTSC
PAL
AUTO
Einstellung
Wählen Sie diesen Modus für Fernseher mit NTSC.
Wählen Sie diesen Modus für Fernseher mit PAL.
Wählen Sie diesen Modus für einen Multi-System-TV.
Hinweis:
Um bei der Wiedergabe einer DVD eine optimale Bildeinstellung zu
erhalten, prüfen Sie, ob die Einstellung des Haupt-TV die gleiche wie die
des Disk-Video-Systems ist.
DEUTSCH
Thank you
MENÜ
Merci
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
Einstellung der Anzeige auf dem Fernsehgerät
Sie können für die Disk-Menüs eine Sprache festlegen.
Die Menüs erscheinen in einer gewünschten Sprache.
English
French
CAST
ACTEURS
STAFF
PERSONNEL
D-26
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Änderung des Konfigurationsmenüs (Fortsetzung)
DEUTSCH
Einstellung der Einstufung
Vorbereitung für die Inbetriebnahme
1
2
D-27
3
4
5
Wählen Sie „SYSTEM-EINST.“ (siehe Schritte 1 bis 6 auf
Seite 21).
Prüfen Sie vor der „SCHUTZSTUFE“, ob das Passwort
freigegeben ist „ “ . Das Grad der „SCHUTZSTUFE“ kann
nicht festgelegt werden, wenn das Passwort gesperrt ist
„ “.
Wählen Sie nach der „SCHUTZSTUFE“ nach den Schritten 1
bis 6 auf Seite 21 den Grad der Einstufung und bestätigen
Sie mit ENTER.
Wählen Sie nach Eingabe des Rating-Levels „PIN-NR.“, um
die Passwort-Taste zu sperren.
Geben sie ein 4-stelliges Passwort ein und verwenden Sie
hierfür die Direct Search-Tasten und drücken Sie ENTER.
*Geben Sie beim ersten Mal „0000“ ein. Das ist das Passwort laut
Werkseinstellung.
Anzeige
Einstellung
1 KINDERSICHER Nur für Kinder bestimmte DVD-Software kann
hier wiedergegeben werden.
2G bis 7 NC-17
Nur für Kinder und den allgemeinen Gebrauch
bestimmte
DVD-Software
kann
hier
wiedergegeben werden.
8 ERWACHS.
DVD für jedes Alter (Erwachsene/Allegemein/
Kinder) kann wiedergegeben werden.
* Stufe 8: Geeignetheit am eingeschränktesten ===> Stufe 1: Für alle
geeignet.
Je niedriger die Zahl der Stufe, umso höher der Grad der
Eingeschränktheit.
Hinweis:
Bei Wiedergabe einer Disk mit Kinderschutz kann es vorkommen,
dass auf dem Bildschirm ein Passwort verlangt wird, um deutlich zu
machen, dass bestimmte Szenen eingeschränkt sind. Geben Sie in
diesem Fall das Passwort ein, um die Stufe des Kinderschutzes
vorübergehend zu ändern.
Festlegung des Passworts
Wählen Sie bei der Menü-Konfiguration „SYSTEM-EINST.“ „PINNR.“ und wählen Sie „----“.
SYSTEM-EINST.
TV-SYSTEM
BLDSCHSCHONER
VIDEO
TV-FORMAT
PIN-NR.
SCHUTZSTUFE
WERKSEINST.
MENÜ ENDE
1
2
3
4
5
Legen Sie das Passwort zum ersten Mal fest, so geben Sie
das Passwort laut Werkseinstellung „0000“ ein. „ “ wird
freigegeben.
Geben Sie Ihr neues Passwort (maximal 4 Stellen) ein und
verwenden Sie hierfür die Direct Search-Tasten und drücken
Sie ENTER, um zurückzukehren. „ “ wird freigegeben.
Geben Sie das neue Passwort wieder ein und drücken
ENTER, um zurückzukehren. „ “ wird freigegeben.
Wiederholen Sie für die Festlegung eines neuen Passworts
die Schritte 2 - 3.
Beenden Sie die Konfiguration.
Hinweis:
Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, löschen Sie das aktuelle
Passwort durch Eingeben von „0000“ und verwenden Sie hierfür die
DIRECT SEARCH-Tasten.
Allgemeine Regelung
HT-DV40H
HT-DV50H
Lautstärke wird automatisch geringer
DEUTSCH
Ist die Lautstärke auf 34 oder höher eingestellt und man schaltet
das Gerät aus un wieder ein, so ist die Startlautstärke 20 und
wird auf der zuletzt eingestellten Stufe geringer.
Schalten Sie das Gerät mit einer Lautstärke von weniger als 34
aus und wieder ein, so ist die Lautstärke die zuletzt eingstellte.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Lautstärkeregelung
Bedienung durch das Hauptgerät:
Wenn der VOLUME -Regler im Uhrzeigersinn gedreht wird, erhöht
sich die Lautstärke. Beim Drehen entgegen dem Uhrzeigersinn
vermindert sich die Lautstärke.
Bedienung durch die Fernbedienung:
Mit Hilfe der VOLUME-Taste (+ oder –) die Lautstärke erhöhen oder
vermindern.
0 1 ... 39 MAX
Einstellung des Subwoofers
Zum Einschalten des Gerätes
Drücken Sie zum Einschalten des Gerätes ON/STAND-BY.
Nach dem Gebrauch:
Drücken Sie die ON/STAND-BY-Taste, um in den Stand-by-Modus
zu schalten.
Beleuchtung der Leuchtanzeige
Drücken Sie die MEMORY/DIMMER länger als zwei Sekunden, um
die Helligkeit der Anzeige und des Lautstärkenrings einzustellen.
Licht des Lautstärkenrings und die Anzeige leuchten
Licht des Lautstärkenrings schaltet sich aus und die Anzeige
wird dunkel
Licht des Lautstärkenrings schaltet sich aus und die Anzeige
wird dunkler
Automatische Umschaltfunktion auf Stand-by
Nach 15 Minuten der Inaktivität im Stopp-Modus des Disk-/ USBBetriebes schaltet das Gerät in den Standby-Modus.
Der Subwoofer Level (Pegel) kann angepasst werden.
Um das erhöhen Level zu erhöhen, halten
Sie die SHIFT-Taste gedrückt und drücken
Sie auf die SUBWOOFER LEVEL + Taste.
Um das vermindern Level zu erhöhen,
halten Sie die SHIFT-Taste gedrückt und
-5 -4 ... +4 +5
drücken Sie auf die SUBWOOFER LEVEL
- Taste.
Hinweise:
Ist der Klang des Subwoofers verzerrt, erniedrigen Sie den
Subwoofer Level.
Ändert man das Subwoofer Level, so wird auch der Output Level
des SUBWOOFER PRE OUT verändert.
Grundbedienung
Lautstärke
Ring
Funktion
Drücken sie am Hauptgerät die FUNCTION -Taste, so ändert sich
die aktuelle Funktion in einen anderen Modus. Drücken Sie mehrere
Male die FUNCTION-Taste, um die gewünschte Funktion
auszuwählen.
DVD/CD
USB
SCART
AUX IN
TUNER
OPTICAL 1
OPTICAL 2
Hinweis:
Mit der Speicherschutzfunktion bleibt die gespeicherte Funktion
einige Stunden erhalten, selbst wenn ein Stromausfall eintreten
sollte oder das AC-Netzkabel getrennt wird.
D-28
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Einstellen der Uhr (nur über die Fernbedienung)
DEUTSCH
5
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Drücken Sie die
oder die
Taste, um die Stunde
einzustellen. Drücken Sie dann die MEMORY/DIMMER
Taste.
Drücken Sie die
oder die
Taste einmal, um die Uhr 1
Stunde weiter zu stellen. Halten Sie sie gedrückt, um weiter
vorzustellen.
Grundbedienung
6
In diesem Beispiel wird die Uhr mit 24-Stunden (0:00) -Anzeige
eingestellt.
1
2
3
Drücken Sie zum Einschalten des Gerätes ON/STAND-BY.
4
Drücken Sie die
oder die
Taste und wählen Sie die
24-Stunden oder 12-Stunden-Anzeige. Drücken Sie dann
die MEMORY/DIMMER-Taste.
Drücken Sie die CLOCK/TIMER-Taste.
Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste, um „CLOCK“ auszuwählen und drücken Sie die
MEMORY/DIMMER-taste.
„0:00“
„AM 12:00“
„AM 00:00“
D-29
Drücken Sie die
oder die
Taste, um die Minuten
einzustellen. Drücken Sie dann die MEMORY/DIMMER
Taste.
Es erscheint die 24-Stunden-Anzeige.
(0:00 - 23:59)
Es erscheint die 12-Stunden-Anzeige.
(AM 12:00 - PM 11:59)
Es erscheint die 12-Stunden-Anzeige.
(AM 0:00 - PM 11:59)
Drücken Sie die
oder die
Taste einmal, um die Uhr 1
Minute weiter zu stellen. Um die Zeit in 5-Minuten-Intervallen zu
ändern, halten Sie sie gedrückt.
Zur Bestätigung der Uhrzeit:
[Wenn sich das Gerät im Stand-by-Modus befindet]
Drücken Sie die CLOCK/TIMER-Taste.
Die Uhrzeit erscheint ungefähr 10 Sekunden lang.
[Wenn das Gerät eingeschaltet ist.]
Drücken Sie die CLOCK/TIMER-Taste.
Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden die
oder die
Taste,
um die zeit anzuzeigen.
Die Uhrzeit erscheint ungefähr 10 Sekunden lang.
Hinweis:
„CLOCK“ erscheint oder die Zeit leuchtet, um die Zeit anzuzeigen,
wenn das Gerät nach einem Ausfall oder Herausziehen wieder mit
AC-Strom versorgt wird. Ist die Einstellung falsch, so stellen Sie die
Uhr wie folgt neu ein.
Nachstellen der Uhr:
Beginnen Sie unter „Einstellen der Uhr“ mit Schritt 1. Erscheint in
Schritt 3 nicht „CLOCK“, so wird Schritt 4 (Einstellen der 24Stunden- oder 12-Stunden-Anzeige) übersprungen.
Von der 24-Stunden- oder 12-Stunden-Anzeige wechseln:
1 Löschen Sie den gesamten Programminhalt. [Nähere
Informationen siehe „Werkseinstellung“, „Löschen des
Speichers“ auf Seite 63.]
2 Führen Sie die Schritte im Abschnitt „Einstellen der Uhr“ durch.
Genießen des Surround-Sounds (Klang-Modus)
DEUTSCH
Voreingestellter Sound-Modus und Soundbild
Genießen Sie das breite Soundfeld
von 5.1ch, wie auch den verbesserten
Bass-Sound.
Für Filme geeignet, usw.
Man
kann,
wegen
des
gut
einstellbaren
Bass-Sounds,
den
Bassklängen, wie bei Erzählungen gut
zuhören
(auch
bei
gernger
Lautstärke).
Für Nachrichten geeignet, usw.
Die Erzählsprache kommt aus dem
Mittellautsprecher; sie hören die
Jubelrufe und fühlen die Stimmung im
Theater mit einem Soundfeld von
5.1ch.
Für Sportübertragungen, wie Baseball
und Fussball geeignet.
Die Wörter sind leicht zu hören und
laute Geräusche werden kontrolliert;
auch bei geringer Lautstärke können
Sie ein großes Soundfeld von 5.1ch
genießen.
Geeignet für Filmmusik bei geringer
Lautstärke.
Bass-Frequenzen werden
hervorgehoben.
Sie können die BASS-Stufe wählen.
Grundbedienung
Sie können normalen Stereo-Sound
genießen.
HT-DV40H
HT-DV50H
Treble-Frequenzen werden
hervorgehoben.
Sie können die TREBLE-Stufe wählen.
Verbesserte Bass Sounds erzeugen
bei 2.1ch klare und weitläufige
Sounds.
Für Musik geeignet, usw.
Hinweise:
Die Subwoofer Soundpegel für voreingestellte Sound-Modi sind
auf die empfohlenen Pegel eingestellt.
Sie können einen Subwoofer Soundpegel bei jedem
voreingestellten Soundmodus anpassen (siehe Seite 28).
Zurücksetzen der Einstellungen auf den ursprünglichen Zustand
erfoglt durch Zurücksetzung (siehe Seite 63).
D-30
1
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Genießen des Surround-Sounds (Klang-Modus) (Fortsetzung)
Voreingestellter Sound-Modus
Dolby Virtual Speaker (DVS) Sound-Modus
Wählen Sie eines der 8 voreingestellten Modi aus, die bereits für
einen optimalen Soundqualitätspegel eingestellt wurden.
Wählen Sie den gewünschten Sound-Modus aus, indem Sie die
SHIFT- und SOUND MODE-Taste drücken.
Voreingestellter
Sound-Modus
Anzeige
STANDARD
Der Dolby Virtual Speaker (DVS) erzeugt virtuelle Surrounds, die mit
dem 5.1ch Sound kompartibel sind, welcher von dem 2.1ch
Lautsprecher erzeugt wird.
Wird DVS für 2-Kanal Stereosignale auf „ON“ eingestellt, erstellt
Dolby Pro Logic
(siehe Seite 32) virtuelle Soundeffekte durch
Signale, die in 5.1ch konvertiert wurden.
Drücken Sie DVS.
Die Dolby Virtual Lautsprecheranzeige leuchtet auf und wechselt in
den DVS WIDE -Modus. Drücken Sie wieder die DVS-Taste und
wechseln Sie in den DVS REFERENCE Modus.
Drücken Sie nochmals die DVS-Taste, um zu „DVS OFF“ zu
gelangen.
Grundbedienung
CINEMA
NEWS
MUSIC
SPORT
NIGHT
BASS
TREBLE
Bass-Einstellung
1. Drücken Sie die SHIFT und SOUND MODE-Taste gleichzeitig und
wählen Sie „BASS“.
2. Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden die VOLUME (+ oder -)Taste und stellen Sie den Bass ein.
-5
+5
Treble -Einstellung
1. Drücken Sie die SHIFT und SOUND MODE-Taste gleichzeitig und
wählen Sie „TREBLE“.
2. Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden die VOLUME (+ oder –)
Taste und stellen Sie den Treble ein.
D-31
-5
+5
Hinweise:
Die DVS-Standardeinstellung ist „WIDE“.
Wird der DVS-Modus auf „WIDE“ oder „REFERENCE“ eingestellt,
dann werden der voreingestellte Sound-Modus und Audistry
(SOUND SPACE Modus, MONO TO STEREO Modus) beendet.)
(Der NATURAL BASS Modus und der INTELLIGENT VOLUME
Modus werden nicht beendet.)
Monaurale Signale erzeugen keine Surround-Effekte.
Ist das Eingabsignal Dual Mono undd DVS ist auf „WIDE“ oder
„REFERENCE“ eingestellt, so wird der Sound nicht korrekt
eingegeben.
Wird das Gerät zum ersten Mal eingeschaltet, so wird im BASSModus durch Drücken derr SOUND MODE-Taste
DVS
automatisch OFF geschaltet. Folglich wird, wenn der BASS Modus wieder ausgewählt wird, die DVS-Einstellung auf die
Einstellung des aktuellen Nutzers gesetzt.
Wird ein Kopfhörer angeschlossen, wird die vom Nutzer früher
eingestellte DVS- und BASS/TREBLE-Einstellung gelöscht.
Die DVS-Einstellung wird nicht wieder hergestellt, wenn der
Kopfhörer wieder herausgezogen wird.
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Audistry Sound-Modus
ON
Der Dolby Virtual Lautsprecher erzeugt mehrkanalähnliche Soundeffekte.
Im Vergleich zum Kino-Modus ist der Bass-Soundpegel
etwas reduziert.
Genießen Sie eine Soundvielfalt bei jeder oder einer bestimmten
Kombination der 4 Modi.
Drücken Sie gleichzeitig die SHIFT-Taste und den gewünschten
Modus.
Drücken Sie es nochmals, um zu beenden.
Die Dolby Pro Logic
Anzeige leuchtet ebenfalls auf,
wenn 2ch Signale erfasst werden.
3
OFF
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
9
Grundbedienung
6
Der Dolby Virtual Lautsprecher wird deaktiviert.
Mögliche Kombinationen
SOUND
SPACE
:Aktiviert
NATURAL
BASS
:Deaktiviert
INTELLIGENT MONO TO
VOLUME
STEREO
Wenn Sie wählen
„SOUND SPACE“
Wenn Sie wählen
„NATURAL BASS“
Wenn Sie wählen
„INTELLIGENT VOLUME“
Wenn Sie wählen
„MONO TO STEREO“
Wenn Sie wählen
„DVS“
D-32
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Genießen des Surround-Sounds (Klang-Modus) (Fortsetzung)
DEUTSCH
Hinweise:
Wird jeder Audistry-Modus auf „ON“ gesetzt, dann wird die
Einstellung des voreingestellten Sound-Modus beendet.
Wird SOUND SPACE oder MONO TO STEREO - Modus auf „ON“
gestellt, wird die DVS Einstellung ebenfalls beendet. (Es wird aber
nicht beendet, wenn der NATURAL BASS oder INTELLIGENT
VOLUME - Modus auf „ON“ gesetzt wird.)
SOUND SPACE
(Klangerweiterung)
Die 4 Lautsprecher erzeugen
einen weitläufigen StereoSound.
(Die SOUND SPACE Anzeige
leuchtet auf.)
NATURAL BASS
Grundbedienung
(Basserweiterung)
Die Niedrigfrequenz
Eigenschaften des Systems
erkennen die optimlen BassSounds.
(Die NATURAL BASS Anzeige
leuchtet auf.)
INTELLIGENT VOLUME
(Höchstwertbegrenzer)
Geeignete hörfreundliche
Lautstärken erkannt; die
Lautstärke wird während der
lauten Klänge verringert und
bei leisen Klängen erhöht.
(Die INTELLIGENT VOLUME
Anzeige leuchtet auf.)
MONO TO STEREO
(Mono
Stereo Konversion)
Sie können monaurale
Soundquellen mit stereo
ählichem Effekt genießen.
D-33
(Die MONO TO STEREO
Anzeige leuchtet auf.)
HT-DV40H
HT-DV50H
Abspielen einer Disk
DEUTSCH
Schalten Sie den Fernseher ein und stellen
entsprechend auf „VIDEO 1“, „VIDEO 2“ etc.
Sie
Wiedergabe
ihn
1
2
WMA
Drücken Sie zum Einschalten des Gerätes ON/STAND-BY.
Auf dem Fernsehbildschirm erscheint „SHARP“.
NO DISC
Drücken Sie die DVD/CD-Taste auf der Fernbedienung.
Legen Sie die Disk mit der Etikettenseite nach oben ein..
Die Disk muss vor der Wiedergabe vollständig in das Disk-Fach
eingelegt sein. Erscheint „NO DISC“, weil die Disk nicht richtig
eingelegt wurde, so schalten die die AC-Stromzufuhr aus und
dann wieder ein.
12 cm
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
8 cm
oder
8 cm-Disks können ohne Adapter gelesen werden.
Aufgrund der Struktur der Disk-Informationen, dauert es
länger eine MP3/WMA -Disk zu lesen als eine normale CD
(normalerweise 20 bis 90 Sekunden).
5
DVD-Bedienung
3
4
Einige Disks werden automatisch wiedergegeben. Beginnt die
Wiedergabe nicht, drücken Sie di
(DVD/CD
) Taste.
Wiedergabe-Anzeige
Wenn auf dem TV-Bildschirm das Menü erscheint:
Auf der DVD:
Wählen Sie mit dem Cursor ( , ,
oder )Taste und
drücken Sie ENTER.
Um zur vorherigen Anzeige zurückzukehren, drücken Sie die
RETURN
Taste.
D-34
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Abspielen einer Disk (Fortsetzung)
DEUTSCH
Wiedergabe beginnt ab Track 1.
Ist der letzte Track auf der Disk abgespielt, stoppt das Gerät
automatischWiedergabe-Anzeige.
DVD-Bedienung
Disk entnehmen:
Drücken Sie im Stopp-Modus die
D-35
Taste.
Vorsicht:
Spielen Sie keine Disks mit speziellen Formen (Herz oder
Achteck) ab. Es kann zu Störungen führen.
Drücken Sie die Disk nicht, während Sie sich bewegt.
Fällt während der Wiedergabe der Strom aus, warten Sie bis er
wieder da ist.
Treten während der Wiedergabe der CD Interferenzen mit einem
Fernseher oder einem Radio auf, entfernen Sie das Gerät von der
Interferenz-Quelle.
Automatische Netzeinschaltung
Wenn eine von diesen Tasten während der Betriebsbereitschaft
gedrückt wird, schaltet sich das Gerät ein.
Die FUNCTION-Taste (am Hauptgerät): Das Gerät schaltet sich
ein, und die zuletzt gewählte Funktion wird aktiviert. (DVD/CD/
USB/TUNER/OPTICAL 1/OPTICAL 2/AUX IN/ SCART).
Die
/
-Taste (am Hauptgerät): Das Gerät schaltet sich ein,
und startet die Wiedergabe mit der zuletzt gewählten Funktion
DVD/CD oder USB.
Die DVD/CD-Taste (auf der Fernbedienung): Das Gerät schaltet
sich ein, und aktiviert die „DVD/CD“-Funktion.
Die USB-Taste (auf der Fernbedienung): Das Gerät schaltet sich
ein und aktiviert die „USB“-Funktion.
Die AUX-Taste (auf der Fernbedienung): Das Gerät schaltet sich
ein und aktiviert die zuletzt gewählte Funktion (OPTICAL 1/
OPTICAL 2/AUX IN/SCART).
Die TUNER-Taste (auf der Fernbedienung): Das Gerät schaltet
sich ein und aktiviert die „TUNER“-Funktion.
Die USB / -Taste (auf der Fernbedienung): Das Gerät schaltet
sich ein, und startet die Wiedergabe mit der „USB“- Funktion.
Die DVD/CD
/ -Taste (auf der Fernbedienung): Das Gerät
schaltet sich ein, und startet die Wiedergabe mit der „DVD/CD“Funktion.
Verschiedene Funktionen
Funktion
Hauptg- Fernbedierät
enung
Funktion
Wiedergabe
Drücken Sie im Stopp-Modus:
Stopp
Drücken Sie im WiedergabeModus.
Pause
Drücken Sie im WiedergabeModus. Drücken Sie die /
Taste, um an der gestoppten
Stelle fortzufahren.
Drücken Sie im WiedergabeModus oder Stopp-Modus:
Drücken Sie die Taste im
Stopp-Modus, so drücken Sie
die / Taste, um mit dem
gewünschten Track zu
beginnen.
Drücken Sie sie im
Wiedergabe-Modus und
halten Sie sie gedrückt.
Beim Loslassen beginnt
wieder die normale
Wiedergabe.
Track vor/
Track
zurück
Schneller
Vorlauf/
Schneller
Rücklauf
Hinweise zu CD oder MP3/WMA Disk:
Ist der letzte Track während des schnellen Vorlaufs bgespielt, so
stoppt die Wiedergabe. Ist währen des schnellen Rücklaufs der
erste Track erreicht, so schaltet das Gerät in den WiedergabeModus.
Wiederbeschreibbare,
Multi-Session-Disks
mit
nicht
abgeschlossenen Schreibvorgang können noch abgespielt
werden.
HT-DV40H
HT-DV50H
Anhalten der Wiedergabe
Drücken Sie die
(DVD/CD
) -Taste.
Um mit der Wiedergabe ab der gleichen Stelle fortzufahren, drücken
Sie die
(DVD/CD
) -Taste.
Anhalten der Wiedergabe
DVD:
Drücken Sie zweimal die Taste.
Nach dem Stopp mit der Wiedergabe fortfahren
(Fortsetzen der Wiedergabe)
DEUTSCH
Sie können mit der Wiedergabe ab dem Punkt fortfahren, an dem sie
angehalten wurde.
1
Drücken
Sie
während
der
Wiedergabe die -Taste.
Das System speichert die StoppStelle.
2
Drücken Sie
(DVD/CD
RESUME
Audio CD/MP3/WMA/JPEG/DivX:
Drücken Sie die Taste.
Gesamtanzeige
zum Fortsetzen
) -Taste.
der
Wiedergabe
die
Löschen der Fortsetzung der Wiedergabe:
Drücken Sie zweimal die
-Taste.
Hinweise:
Auf bestimmten Disks steht die Funktion zur Fortsetzung der
Wiedergabe nicht zur Verfügung.
Die Wiedergabe der Disk kann ab einem Punkt kurz vor dem
Stopp-Punkt fortgesetzt werden.
Vorsicht:
Das Gerät wird bei längerem Gebrauch leicht heiß. Das bedeutet,
das Gerät ist beschädigt.
Beim Abspielen einer zerkratzten Disk, einer anderen RegionsNummer, nicht lesbar oder eingeschränkt (*1), erscheint eine
Fehlermeldung auf dem Fernsehbildschirm und die Disk wird
nicht wiedergegeben.
(*1) Bestimmte DVDs sind für bestimmte Altersgruppen verboten.
Hinweise:
Auf bestimmten Disks können Stopp-Stellen gespeichert werden.
Bei dieser Art Disks stoppt die Wiedergabe an dieser Stelle.
Während einer Funktion kann „INVALID KEY“ erscheinen und
anzeigen, dass die Disk diese Funktion nicht ausführen kann.
Funktionen im DVD-Modus
Die Beispiele unten zeigen Funktionen während der DVDWiedergabe.
Funktion
Fernsehbildschirm Anzeige auf dem
Gerät
Wenn das Gerät ohne
Disk eingeschaltet ist.
Die Daten der Disk
werden
wiedergegeben.
Zum ersten Mal
anhalten
Zum zweiten Mal
anhalten
DVD-Bedienung
CD:
READ
PRE STOP 9
STOP 9
Wiedergabe
SEQ PLAY
Pause
PAUSE 8
D-36
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Grundbedienung
DEUTSCH
Schneller Vorlauf/Schneller Rücklauf (Suche)
1
2
WMA
3
DVD-Bedienung
Sie können die gewünschte Stelle während der Wiedergabe suchen.
4
5
6
7
8
9
0
+10
1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
PLAY
(Normal wiedergabe)
Forward X 2
PLAY
(Normal wiedergabe)
Backward X 2
Forward X 4
Backward X 4
Drücken Sie bei einer Disk die
die
-Taste für den Rücklauf.
2
Suchen des Beginns des Kapitels track
(springen)
WMA
Sie können durch einfache Bedienungsvorgänge von einem Track
zum anderen gehen.
Drücken Sie während der Wiedergabe einer Disk die
oder
-Taste.
Drücken Sie die
-Taste, um zum folgenden Kapitel zu
gelangen (Track).
Drücken Sie die
-Taste um zum vorhergehenden Kapitel
zu gelangen (Track).
Hinweise:
Bestimmte Disks zeigen nicht das Kapitel (Track) an, und die
Spring-Funktion steht nicht zur Verfügung.
Bei einer DVD funktioniert die Spring-Funktion zwischen den
Titeln nicht.
D-37
Drücken Sie während der Wiedergabe einer Disk die
oder
-Taste und halten Sie sie gedrückt.
Die Scan-Geschwindigkeit ändert sich bei jedem Tastendruck
wie folgt:
Drücken Sie die
(DVD/CD
Wiedergabe zurückzukehren.
Forward X 8
Backward X 8
Forward X 20
Backward X 20
-Taste für den Vorlauf und
) -Taste, um zur normalen
Hinweise:
Auf bestimmten Disks steht die Suchfunktion nicht zur Verfügung.
Bei einer DVD, funktioniert die Suchfunktion zwischen den
Titeln nicht.
Auf Audio CDs kann die Suchfunktion zwischen den Tracks nicht
funktionieren.
Während der Suche auf einer DVD ist der Ton auf stumm
geschaltet und die Untertitel erscheinen bei einer Suche in x 2Geschwindigkeit.
Bei der Suche während der Wiedergabe einer DVD können die
Bilder auf einer Disk oder eine Szene nicht mit dem in diesem
Handbuch angegebenen schnellen Vor- oder Rücklauf gesucht
werden.
Die Suche funktioniert nicht bei JPEG-Format.
Während der Suche auf einer Audio CD, MP3 oder WMA Disk, ist
der Ton nur in einer Suche in x 2-Geschwindigkeit hörbar.
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Auswahl und Wiedergabe des gewünschten Kapitels:
1
Wird die Disk angehalten oder wiedergegeben, drücken Sie
die DIRECT-Taste.
Wiedergabe durch Angabe der Wiedergabezeit (Zeit-Suche):
Sie können durch Angabe der Wiedergabezeit ab dem gewünschten
Punkt wiedergeben.
1
Drücken Sie die DIRECT-Taste.
Starten
Geben Sie die gewünschte Dauer hier ein
Fernsehbildschirm
Fernsehbildschirm
TT
2
00/02
CH
TT
000/025
Wählen Sie den Titel oder das Kapitel durch Drücken
der
oder
-Taste aus und geben Sie die Nummer des
Titels oder Tracks durch Drücken der Direct Search-Taste
ein.
Beispiel :
Um Kapitel 1 zu wählen: Drücken Sie auf „1“.
Um Kapitel 12 zu wählen: Drücken Sie auf „1“ und „2“.
Um Kapitel 22 zu wählen: Drücken Sie auf „2“ und „2“.
3
01/03
CH
000/025
y 01:41:14
y 00:00:00
Stunde Min. Sek.
2
Drücken Sie die -Taste, um in die Spalte für die Eingabe
der Zeit zu gelangen.
Sie wird auf „00:00:00“ zurückgesetzt.
3
Geben Sie die Wiedergabezeit mit der Direct Search-Taste
ein und drücken Sie ENTER.
TT
01/03
CH
000/025
01:23:40
Bestätigen Sie mit ENTER.
Hinweise:
Auf bestimmten Disks steht die Funktion für direkte Wiedergabe
nicht zur Verfügung.
Es kann vorkommen, dass auf bestimmten DVD-Disks die
Kapitel-Nummer nicht angezeigt wird. Bei DVD können Sie die
gewünschte Stelle nur im laufenden Titel einstellen und nicht bei
einem anderen Titel.
Zur Eingabe von 1 Stunde 23 Minuten und 40 Sekunden geben
Sie „01:23:40“ ein.
Drücken sie bei einer falschen Zahl die
oder die
-Taste,
um die gewünschte Zeit einzustellen.
DVD-Bedienung
Starten der Wiedergabe ab der gewünschten
Stelle (Direkte Wiedergabe)
Hinweise:
Bestimmte Disks können nicht ab einer gewünschten Stelle
wiedergegeben werden.
Auf bestimmten Disks steht die Suchfunktion nicht zur Verfügung.
D-38
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Nützliche Bedienungshinweise
DEUTSCH
Wiedergabe in Zeitlupe
Sie können die Geschwindigkeit der Wiedergabe verringern.
DVD-Bedienung
1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
SF 1/2
SF 1/2
SF 1/3
PLAY (Normal wiedergabe)
2
SF 1/4
Drücken Sie die
(DVD/CD
Wiedergabe zurückzukehren.
SF 1/5
SF 1/6
SF 1/7
) Taste, um zur normalen
Hinweise:
Auf einigen Disks mit Filmen ist die Zeitlupen-Funktion deaktiviert.
Der Ton ist während der Zeitlupe auf stumm geschaltet.
Bild anhalten/Bildvorlauf
Sie können das Bild während der Wiedergabe anhalten.
1
Drücken Sie während der Wiedergabe Fernsehbildschirm
die STILL
-Taste.
STEP
2
Bei jedem Drücken der STILL
gelangt man zum nächsten Bild.
3
Drücken Sie di
(DVD/CD
Wiedergabe zurückzukehren.
-Taste im Stopp-Modus
) -Taste, um zur normalen
Hinweis:
Während das Bild angehalten wird, wird der Ton stumm geschaltet.
D-39
Drücken Sie während der Wiedergabe mehrere Male auf die
SLOW
-Taste, um die gewünschte Geschwindigkeit
auszuwählen
Die Geschwindigkeit verändert sich wie folgt:
HT-DV40H
HT-DV50H
Ändern des Winkels
Erscheint in der oberen linken Ecke des Fernsehbildschirms „ “,
drücken Sie mehrmals die ANGLE-Taste, um die Nummer des
gewünschten Winkels zu wählen.
2
Hinweise:
Die Nummer des Winkels wird nicht angezeigt, wenn die Winkel auf der
Disk nicht gespeichert sind.
Siehe Handbuch der Disk, denn die Funktion kann je nach Disk variieren.
REPEAT A -
Drücken Sie die SHIFT und A
B Taste wiederum gleichzeitig,
um zum Punkt (B) zu gelangen.
Fernsehbildschirm
Anzeige auf dem Gerät
REPEAT A - B
POINT B
ZOOM 2
ZOOM 3
ZOOM:OFF
2
ZOOM 4
ZOOM 1/4
4B
4A B
ZOOM 1/2
Hier beginnt die Wiederholung A-B ab der Ausgangsstelle (A) bis zum
Schlusspunkt (B).
ZOOM 1/3
3
Um die Ansicht zu ändern und den
gewünschten Teil eines Bildes
anzuzeigen, drücken Sie mehrere
Male die , ,
oder -Taste.
Drücken Sie die SHIFT und A
B Taste gleichzeitig, um zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren.
Hinweise:
Auf bestimmten Disks steht die Funktion für Wiederholung A-B nicht zur
Verfügung.
Bei DVD ist die Wiederholung A-B nur innerhalb eines Kapitels möglich.
Bestimmte Szenen auf einer DVD lassen keine Wiederholung A-B zu.
DVD-Bedienung
2
Drücken Sie während der Wiedergabe die ZOOM-Taste.
Bei jedem Drücken der ZOOM-Taste läuft der ZOOM-Vorgang wie folgt
ab:
PLAY (Normal wiedergabe)
4A
Hier wird die Ausgangsstelle (A) gespeichert.
Sie können die Bilder während der Wiedergabe vergrößern oder verkleinern.
1
WMA
Eine Wiederholung einer festgelegten Stelle ist durch Festlegung während
der Wiedergabe möglich.
1 Drücken Sie während der Disk-Wiedergabe die SHIFT und
A
B Taste gleichzeitig.
Fernsehbildschirm
Anzeige auf dem Gerät
POINT A
Zoomen von Bildern (Zoom)
DEUTSCH
Wiederholung des Inhalts zwischen zwei
angegebenen Stellen (Wiederholung A-B)
Sie können den Winkel während der Wiedergabe einer DVD mit mit
mehreren Winkeln gespeicherten Szene ändern.
Wählen der gewünschten Sprache der Untertitel
oder Audio aus dem Disk-Menü
Rückkehr zur normalen Ansicht:
Drücken Sie mehrere Male die ZOOM-Taste, um „ZOOM:OFF“
auszuwählen.
Hinweise:
Sind die Bilder vergrößert, so können sie deformiert wiedergegeben
werden.
Die Untertitel können nicht vergrößert werden.
Details zur Funktion JPEG ZOOM, siehe Seite 47.
Es ist möglich, auf Ihrer DVD die gewünschte Sprache der Untertitel oder
Audio sowie [Dolby Digital (5.1ch) oder Dolby Digital (2ch)] auszuwählen,
wenn diese ein Disk-Menü enthält.
1
Drücken Sie im Stopp- oder Wiedergabe-Modus die TOP MENU/
MENU-Taste, um sich das Disk-Menü anzeigen zu lassen.
2
Drücken Sie die , ,
oder -Taste, um die Einstellung zu
ändern und dann auf ENTER.
Hinweis:
Die hier angegebene Vorgehensweise ist nur allgemein. Die tatsächliche
Vorgehensweise beim Gebrauch des Disk-Menüs hängt von der Disk selbst
ab. Für mehr Details siehe Disk-Kassette.
D-40
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Nützliche Bedienungshinweise (Fortsetzung)
DEUTSCH
Wiedergabe in der gewünschten Reihenfolge
(Programmierte Wiedergabe)
WMA
Sie können die Tracks in einer spezifischen Reihenfolge
wiedergeben. Bis zu maximal 16 Tracks können programmiert
werden.
1
Drücken Sie im Stopp-Modus die MEMORY/DIMMER-Taste.
Auf CD und USB erscheint der Bildschirm PROGRAM wie folgt:
Fernsehbildschirm
Anzeige auf dem Gerät
PROG
DVD-Bedienung
PLAY
2
CLEAR
Geben Sie mit der DIRECT SEARCH -Tasten einen Track
und eine Kapitel-Nummer ein.
Auf DVD erscheint der Bildschirm PROGRAM wie folgt:
Anzeige auf dem Gerät
Fernsehbildschirm
PROG
T C
T C
T C
T C
1)
ENTER TITLE
01:12
PLAY
CLEAR
2) ENTER CHAPTER
Auf CD und USB erscheint der Bildschirm PROGRAM wie folgt:
Fernsehbildschirm
PROG
Anzeige auf dem Gerät
3
Wählen Sie „PLAY“ im PROGRAM-Menü durch Drücken
der
, ,
oder
-Taste und drücken Sie auf der
Fernbedienung die ENTER-Taste, um mit der Wiedergabe
zu beginnen.
Ändern des Programms:
Wiederholen Sie den nachstehend beschriebenen Vorgang ab
Schritt 1.
Zum Löschen des programmierten Wiedergabe-Modus:
Wählen Sie „CLEAR“ im PROGRAM -Menü diurch Drücken der ,
,
oder
Taste drücken Sie die ENTER-Taste auf der
Fernbedienung, um das Wiedergabeprogramm zu löschen.
Hinweise:
Ist die Disk ausgeworfen, wird die programmierte Reihenfolge
gelöscht.
Wenn Sie ON/STAND-BY drücken, um in den BereitschaftsModus zu gelangen oder von der DVD/CD-Funktion in eine
andere umschalten, wird das Programm automatisch gelöscht.
Drücken Sie währen der Wiedergabe des Programms die
RANDOM-Taste, wird das Programm automatisch gelöscht.
Durch das Entfernen des USB-Speichers wird das Programm
automatisch gelöscht.
Wählen Sie „CLEAR“ im PROGRAM-Menü und drücken Sie die
ENTER-Taste. Die programmierte Reihenfolge wird gelöscht.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0015
0013
0102
0
PLAY
D-41
CLEAR
Wiederholen Sie für die Eingabe weiterer Track-Zahlen die
oben beschriebenen Schritte durch Drücken der DIRECTSEARCH-Taste. Drücken Sie danach die ENTER-Taste.
Haben Sie die falsche Zahl eingegeben, können Sie die
Titel-/ Track-Nummer durch erneutes Drücken der DIRECT
SEARCH -Tasten ändern, bevor Sie die ENTER-Taste
drücken.
Besteht die Track-Nummer aus 2 oder mehr Stellen, z.B.
12, drücken Sie nur „1“ und „2“ mit den DIRECT SEARCH Tasten.
Programmieren der Ordner ist nicht möglich.
+10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
HT-DV40H
HT-DV50H
Wiederholen (Wiederholung)
Ändern der Anzeige auf dem Fernsehbildschirm
DEUTSCH
WMA
1
Um zu wiederholen, drücken Sie während der Wiedergabe
einer Disk die -Taste.
Fernsehbildschirm
Anzeige auf dem Gerät
REP:
[CHAPTER]
CHAP REP
41
Bei jedem Drücken dieser Taste ändert sie der Modus für die
Wiederholung nach der folgenden Sequenz.
Auf einer DVD verändert sich der Wiederhol-Modus wie folgt:
REP: [CHAPTER]
REP: [TITLE]
REP: [OFF]
P“
„CHAP REP
„TITLE REP
1 P“
Wiederhole die aktuelle
Kapitel.
Wiederhole die aktuelle
Titel.
Normale Wiedergabe.
„NORMAL“
Es ist möglich, die Funktionen auf dem Fernsehbildschirm
anzuzeigen oder zu verstecken. Drücken Sie während der
Wiedergabe die ON SCREEN-Taste. (Bei jedem Drücken ändert
sich die Anzeige.)
DVD:
Aktuelle
Titelnummer
DVD
TT
Aktuelle
Kapitel-Nummer
1/28 CH
1/14
C 00:00:52
Gesamtzahl der Kapitel
Gesamtzahl der Titel
Verbleibende Wiedergabezeit für das gesamte Kapitel
1/4ENG p 5.1CH
1/5 ENG
OFF
Aktuelle Untertitel- und Audio-Sprache
Auf einer CD verändert sich der Wiederhol-Modus wie folgt:
1 P“
REP: [REP 1]
„1-REPEAT
REP: [REP ALL]
„ALL REPEAT P“
REP: [OFF]
Wiederhole die aktuelle
Track.
Wiederhole die aktuelle
Disk.
DVD
TT
1/14
C –00:04:59
Verbleibende Wiedergabezeit für das aktuelle Kapitel
DVD
TT
Normale Wiedergabe.
„NORMAL“
1/28 CH
1/28 CH
1/14
T
00:01:14
Verbleibende Wiedergabezeit für den aktuellen Titel
Auf einer MP3/WMA verändert sich der Wiederhol-Modus wie folgt:
REP: [REP 1]
REP: [REP DIR]
REP: [REP ALL]
REP: [OFF]
2
„1-REPEAT
1 P“
„FOLD REPEAT
„ALL REPEAT
„NORMAL“
Wiederhole die aktuelle
Track.
Wiederhole die aktuelle
P“ Verzeichnis.
P“
Wiederhole die aktuelle
Disk.
Normale Wiedergabe.
Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken Sie
mehrere Male die -Taste, um „NORMAL“ auszuwählen.
Hinweise:
Drücken Sie nach einer Wiederholung die -Taste. Sonst wird die
Disk fortlaufend wiedergegeben.
Auf bestimmten Disks steht die Funktion zur Wiederholung nicht
zur Verfügung.
DVD
TT
1/28 CH
1/14
T
DVD-Bedienung
Es ist möglich, ein Kapitel (Track) oder Titel durch Festlegung
während der Wiedergabe zu wiederholen.
–01:27:40
Verbleibende Wiedergabezeit für den aktuellen Titel
OFF
Ändern der Bildschirmanzeige auf dem
Hauptgerät
WMA
Drücken Sie während der Wiedergabe einer Disk die CLEAR/
DISPLAY -Taste. (Bei jedem Drücken ändert sich die Anzeige.)
DVD:
CHAPTER Anzeige
TITLE -Anzeige
Aktuelle Kapitel-Nummer
Aktuelle Titelnummer
D-42
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Nützliche Bedienungshinweise (Fortsetzung)
DEUTSCH
MP3/WMA:
Name des Titels, Künstlers und Albums wird nicht angezeigt, wenn
Sie auf die Disk aufgenommen worden sind.
Anzeige Inhat können durch Drücken der CLEAR/
DISPLAY -Taste auf der Fernbedienung geändert werden.
Anzeige der Funktion
Anzeige des Titels
DVD-Bedienung
Anzeige des
Albums
Anzeige des
Künstlers
Hinweis:
Wird „UNKNOWN“ angezeigt, so wurden Tiltel, Künstler oder Album
nicht aufgenommen.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Ändern der Sprache der Untertitel
Es ist möglich, die Sprache der Untertitel zu ändern oder sie
während der Wiedergabe zu verstecken.
Drücken Sie während der Wiedergabe
mehrere Male auf SUBTITLE, um die
gewünschte Sprache auszuwählen.
:
[ENGLISH]
Hinweise:
Auf bestimmten Disks kann die Sprache der Untertitel nicht
geändert werden.
Ist kein Untertitel gespeichert, erscheint „OFF“.
Das Ändern der Sprache der Untertitel in die gewünschte Sprache
erfordert Zeit.
Auf bestimmten DVDs können die Untertitel nicht versteckt
werden.
Ändern der Audio-Sprache (Audio-Buchse)
Es ist während der Wiedergabe möglich, die Audio-Sprache (AudioBuchse) zu ändern.
Drücken Sie während der Wiedergabe
mehrere Male die AUDIO-Taste, um
die
gewünschte
Audio-Nummer
auszuwählen.
:
[ENGLISH]
Es ist möglich, die gewünschte Sprache auszuwählen.
Die für die Wiedergabe auswählte Sprache der Untertitel, Audio und
die Art des Fernsehers werden jedes Mal zurückgesetzt, wenn das
Gerät in den Stand-by-Modus geschaltet wird oder die Eingabe
vorgenommen wird. Um Ihre eigenen Einstellungen beizubehalten,
müssen Sie sie im Konfigurations-Menü festlegen (siehe Seite 21).
D-43
:
[1 ENGLISH
D 5.1CH]
:
[2 ENGLISH
D 2CH]
Hinweise:
Auf bestimmten Disks kann die Audio-Sprache nicht geändert
werden.
Für die Audio-Sprache und das Audio-System, siehe DiskHandbuch.
Hören einer CD oder MP3/WMA-Disk
MP3:
MP3 ist ein Kompressionsformat. Es ist die Abkürzung für
MPEG Audio Layer 3.
MP3 ist eine Art von Audiocode, der durch erhebliche
Datenreduzierung von der ursprünglichen Tonquelle mit sehr
geringem Tonqualitätsverlust verarbeitet wird.
Dieses System unterstützt MPEG 1 Layer 3-, und VBR-Dateien.
Während der Wiedergabe einer VBR-Datei kann das Zeitzählwerk
im Display von ihrer tatsächlichen Wiedergabezeit abweichen.
Unterstützte Bitrates für MP3-Dateien sind 32 und 320 kbps.
WMA:
WMA-Dateien sind Advances Systems Format-Audiodateien,
die mit dem Windows Media Audio-Codec komprimiert werden.
WMA wurde von Microsoft als Audioformatdatei für Windows
Media Player entwickelt.
Die MP3- und WMA-Anzeige leuchtet auf, wenn eine MP3- oder
WMA-Datei gelesen wird.
Unterstützte Bitrates für WMA-Dateien sind von 64 bis 160 kbps.
Die folgenden Funktionen für die Wiedergabe sind die gleichen
wie für die Wiedergabe von DVDs.
Seite
Abspielen einer Disk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34 - 36
Suchen des Beginns des Kapitels track (springen) . . . . . . . . 37
Schneller Vorlauf/Schneller Rücklauf (Suche). . . . . . . . . . . . . 37
Starten der Wiedergabe ab der gewünschten Stelle
(Direkte Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Wiederholung des lnhalts zwischen zwei angegebenen Stellen
(Wiederholung A-B) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Programmierte Wiedergabe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Wiederholen (Wiederholung). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Ändern der Anzeige auf dem Fernsehbildschirm . . . . . . . . . . 42
Ändern der Bildschirmanzeige auf dem Hauptgerät . . . . .42 - 43
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
DEUTSCH
CD, CD-R und CD-RW Betrieb
Dieses System kann eine normale CD, eine CD-R/RW im CD-Format
und eine CD-R/RW mit MP3- oder WMA-Dateien wiedergeben, jedoch
keine Aufnahmen darauf machen. Einige Audio-CD-Rs/CD-RWs
können nicht abspielbar sein, abhängend vom Zustand der zur
Aufnahme verwendeten Disk oder Vorrichtung.
HT-DV40H
HT-DV50H
D-44
1
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Erweiterte CD- oder MP3/WMA-Disk-Wiedergabe
Zufallswiedergabe (Zufallswiedergabe)
WMA
CD, CD-R und CD-RW Betrieb
Die Tracks der Disks können automatisch in einer beliebigen
Reihenfolge wiedergegeben werden.
Drücken sie im Wiedergabe-Modus die SHIFT-Taste und dann
die RANDOM-Taste.
Alle Tracks werden in beliebiger Reihenfolge wiedergegeben.
Fernsehbildschirm
Random
Anzeige auf dem Gerät
1
2
3
4
5
6
7
8
9
[ON]
0
Löschen einer Zufallswiedergabe:
Drücken Sie zum Löschen der Zufallswiedergabe die SHIFT- und
RANDOM-Taste, so dass die Anzeige für Zufallswiedergabe „R**““
verschwindet.
Hinweise:
Auf einigen Disks steht diese Funktion nicht zur Verfügung.
Drücken Sie während der programmierten Wiedergabe die
RANDOM-Taste, so schaltet die Wiedergabe in den
Zufallswiedergabe-Modus und das Programm wird gelöscht.
Bei der Zufallswiedergabe wählt und spielt das Gerät die Tracks
automatisch. (Sie können die Trackfolge nicht auswählen.)
Wenn Sie während der Zufallswiedergabe die
oder
-Taste drücken, können Sie zum nächsten Track weitergehen, der
vom Zufallsbetrieb gewählt wurde.
Die Wiedergabe im Zufallswiedergabe-Modus läuft weiter, bis Sie
die Taste drücken.
Starten der Wiedergabe ab der gewünschten
Stelle (Direkte Wiedergabe)
Mit Hilfe des Direkt-Suchlaufs können die gewünschten Titel
abgespielt werden.
D-45
Benutzen Sie im Stopp-Modus
den Direkt-Suchlauf auf der
Fernbedienung, um den
gewünschten Track
auszuwählen.
+10
Nummer des gewünschten
Tracks eingeben
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Hinweise:
Es ist nicht möglich, eine höhere Track-Nummer zu wählen als die
Anzahl von Tracks auf der Disk.
Während der Zufallswiedergabe ist der direkte Suchlauf nicht
möglich.
Bei im MP3- oder WMA-Format aufgezeichneten CD-R/RWs
können Sie die Track-Nummer anwählen, aber nicht den Ordner,
indem Sie Direkt-Suchlauf drücken.
Hinweise:
Dieses Gerät unterstützt nur „MPEG-1 Audio Layer-3“ und
„MPEG-2 Audio Layer-3“ (Die Abtastungsfrequenz beträgt 32,
44.1, 48kHz)
„MPEG-2.5 Audio Layer-3“ und MP1, MP2 werden nicht
unterstützt.
Die Reihenfolge der Wiedergabe der MP3-Dateien kann sich
manchmal aufgrund der für das Herunterladen verwendeten
Software ändern.
Die Bitrates für MP3 sind 32 und 320 kbps und zwischen 64 - 160
für WMA.
For MP3/WMA files, please put „.MP3“ „.WMA“ extension. Die
Dateien können nicht ohne die Erweiterung MP3/WMA sein.
Wiedergabelisten werden von diesem Gerät nicht unterstützt.
Dieses Gerät unterstützt nur MP3 ID3-Tag Version 1x.
Die Wiedergabezeit kann im nicht genau angezeigt werden,
wenn eine Datei variable Bitrates besitzt.
Die urheberrechtlich geschützten WMA-Dateien können nicht
abgespielt werden.
HT-DV40H
HT-DV50H
Abspielen von DivX- und JPEG-Disks
DEUTSCH
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Auf dem Menü-Bildschirm erscheint die
Meldung DivX und JPEG
Sie können eine CD-R/RW mit Aufnahmen im DivX und JPEGFormat abspielen.
1
Laden Sie die Disk mit den DivX und JPEG-Dateien. Der
Menü-Bildschirm erscheint.
.... zeigt die Ordner an
.... zeigt die JPEG-Daten an
.... zeigt die MP3/WMA -Daten an
.... zeigt die DivX- oder MPEG-Daten
2
Drücken sie die
oder -Taste, um
,
auszuwählen und drücken Sie dann ENTER.
3
Wählen Sie mit Hilfe der , ,
oder
-Taste einen
Ordner oder Track aus.
Die Wiedergabe beginnt, wenn Sie die
(DVD/CD
)Taste oder ENTER drücken.
Nach einem kurzen Moment kann die nächste Bilddatei im
JPEG-Format angezeigt werden, wenn Sie für den Start der
Wiedergabe die
(DVD/CD
)-Taste drücken.
Mit Hilfe des Direkt-Suchlaufs können Sie eine Datei direkt
öffnen.
oder
CD, CD-R und CD-RW Betrieb
Seite
Abspielen einer Disk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34 - 36
Suchen des Beginns des Kapitels track (springen) . . . . . . . . 37
Schneller Vorlauf/Schneller Rücklauf (Suche). . . . . . . . . . . . . 37
Starten der Wiedergabe ab der gewünschten Stelle
(Direkte Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Bild anhalten/ Bildvorlauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Wiedergabe in Zeitlupe (nur DivX) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Ändern des Winkels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Zoomen von Bildern (Zoom) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Wiederholung des lnhalts zwischen zwei angegebenen
Stellen (Wiederholung A-B) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Wählen der gewünschten Sprache der Untertitel oder
Audio aus dem Disk-Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Wiedergabe in der gewünschten Reihenfolge (Programmierte
Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Wiederholen (Wiederholung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Ändern der Anzeige auf dem Fernsehbildschirm . . . . . . . . . . 42
Ändern der Bildschirmanzeig auf dem Hauptgerät . . . . .. 42 - 43
Ändern der Audio-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
D-46
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Abspielen von DivX- und JPEG-Disks (Fortsetzung)
DEUTSCH
Zoom-Funktion
1
Halten Sie während der Wiedergabe die ZOOM-Taste
gedrückt.
2
Bei jedem Druck der ZOOM-Taste läuft der Zoom-Zyklus
wie folgt ab:
CD, CD-R und CD-RW Betrieb
NORMAL PLAY (ZOOM : OFF)
D-47
Drehen eines Bildes
3
ZOOM 2
ZOOM 3
ZOOM 4
ZOOM 1/4
ZOOM 1/3
ZOOM 1/2
Um die Ansicht zu ändern und den gewünschten Teil eines
Bildes anzuzeigen, drücken Sie mehrere Male die , ,
oder -Taste.
1
Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste.
.
Drücken sie auf
.
Drücken sie auf
.
Taste : Drehung um 90˚ gegen den Uhrzeigersinn.
Taste : Vertikaler Spiegel.
Drücken sie auf
.
Rückkehr zur normalen Ansicht:
Um „ZOOM: OFF“ auszuwählen, drücken Sie mehrmals die ZOOMTaste.
,
Das Bild dreht sich wie folgt:
Taste : Drehung um 90˚ im Uhrzeigersinn.
Taste : Horizontaler Spiegel.
Drücken sie auf
,
oder
-
Wiedergabe eines USB-Speichers Entfernen des USB-Speichers
Sie können einen USB, der im JPEG, MP3, und WMA-aufgenommen
worden ist, wiedergeben.
1
4
2
3
5
6
7
8
9
0
+10
Entfernen des USB-Speichers
WMA
1
2
Drücken Sie die
Taste.
Entfernen Sie den USB-Speicher aus der USB-Buchse.
Die folgenden Funktionen sind die gleichen wie für DVDs oder
CDs:
Hinweis:
Dieses Produkt ist nicht mit den MTP- und AAC-Dateiensystemen
kompatibel.
1
Öffnen der Tasten-Tür Schließen Sie das USB-Gerät an.
Drücken Sie die
(USB
)-Taste.
Um die USB-Funktion zu aktivieren, drücken Sie die
(USB
) Taste.
2
Um die im USB-Speicher aufgenommenen Datenformate
auszuwählen, drücken Sie die
oder -Taste.
3
4
Um die Datenformat auszuwählen, drücken Sie ENTER.
DEUTSCH
Seite
Suchen des Beginns des Kapitels track (springen) . . . . . . . . 37
Schneller Vorlauf/Schneller Rücklauf (Suche). . . . . . . . . . . . . 37
Starten der Wiedergabe ab der gewünschten Stelle
(Direkte Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Wiedergabe in Zeitlupe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
Zoomen von Bildern (Zoom) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Wiederholung des lnhalts zwischen zwei angegebenen
Stellen (Wiederholung A-B) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Wiedergabe in der gewünschten Reihenfolge (Programmierte
Wiedergabe) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Zufallswiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
USB Speicher-Wiedergabe
Wiedergabe eines USB-Speichers
HT-DV40H
HT-DV50H
Hinweis:
Ist kein USB-Speicher angeschlossen, so erscheint in der Anzeige
„NO MEDIA“.
Drücken Sie für die Wiedergabe des gewünschten Tracks
die , ,
oder . Drücken Sie ENTER oder
(USB
) -Taste. Diese Funktion ist nur bei angeschlossenem
TV sichtbar.
D-48
1
HT-DV40H
HT-DV50H
USB Speicher-Wiedergabe
DEUTSCH
D-49
Entfernen des USB-Speichers
(Fortsetzung)
Hinweise:
SHARP ist nicht haftbar für Datenverlust, wenn der USB-Speicher
an das Audio-System angeschlossen wird.
Sind die Dateien im MP3- und/ oder WMA-Format an die USBBuchse angeschlossen, so können sie gelesen werden.
Dieses Format des USB-Speichers unterstützt FAT 16 oder FAT
32.
SHARP kann nicht garantieren, dass alle USB-Speicher mit
diesem Audio-System funktionieren.
Diese USB-Vorrichtung kann nicht über einen USB-Knotenpunkt
funktionieren.
Wird „UNSUPPORT WMA“ angezeigt, so bedeutet dies, dass
eine „urheberrechtlich geschützte WMA-Dateie“ ausgewählt
wurde..
Die USB-Buchse dieses Gerätes ist nicht für den Anschluss an
einen Computer vorgesehen, sie kann aber für die Wiedergabe
von Musik aus einem USB-Speicher verwendet werden.
Je mehr Speicherkapazität der USB-Speicher besitzt, desto
länger dauert es, bis er gelesen ist.
Es kann vorkommen, das bestimmte USB-Speicher für MultiWiedergabe mit der USB-Buches des Gerätes nicht richtig
funktionieren.
Die externen Speicher können mit der USB-Buchse dieses
Gerätes nicht gelesen werden.
Dieses Gerät unterstützt nur das Format „MPEG-1 Audio Layer3“ und „MPEG-2 Audio Layer-3“ . (Musterfrequenz 32 , 44,1, 48
kHz)
„MPEG-2.5 Audio Layer-3“ und MP1, MP2 werden nicht
unterstützt.
Wiedergabelisten werden von diesem Gerät nicht unterstützt.
Die Wiedergabezeit kann im nicht genau angezeigt werden,
wenn eine Datei variable Bitrates besitzt.
Verwenden Sie nur den mitgelieferten USB-Kabel.
Fortgeschrittene USBWiedergabe
Wiederholte Wiedergabe (NUR ÜBER DIE
FERNBEDIENUNG)
Mit Wiederholung kann nur ein einziger Track wiedergegeben
werden. Sonst werden alle Tracks fortlaufend abgespielt.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Drücken Sie bei Disk-Wiedergabe jedes Mal die Taste. Der
Wiederhol-Modus ändert sich wie folgt:
Beim USB-Modus:
REP: [REP 1]
„1-REPEAT“
REP: [REP DIR]
„FOLD REPEAT“
REP: [REP ALL]
„ALL REPEAT“
REP: [OFF]
„NORMAL“
Wiederhole die
aktuelle Track.
Wiederhole die
aktuelle Verzeichnis.
Wiederhole den
laufenden USB.
Die normale Wiedergabe.
Zufallswiedergabe (NUR ÜBER DIE
FERNBEDIENUNG)
Die Tracks können automatisch in einer beliebigen Reihenfolge
abgespielt werden.
Wiedergabe der Tracks in einer beliebigen Reihenfolge:
Drücken Sie längere Zeit die SHIFT- und RANDOM-Taste auf der
Fernbedienung, so dass die Anzeige für die Zufallswiedergabe
aufleuchtet.
Rundfunkempfang
HT-DV40H
HT-DV50H
Hinweise:
Wenn Sie während der Zufallswiedergabe die
oder
-Taste drücken, können Sie zum nächsten Track weitergehen, der
vom Zufallsbetrieb gewählt wurde.
Bei der Zufallswiedergabe wählt und spielt das Gerät die Tracks
automatisch. (Sie können die Trackfolge nicht auswählen.)
Drücken Sie während der Zufallswiedergabe auf REPEAT, so
wird die Wiedergabe auf Wiederholung eingestellt und die
Zufallswiedergabe gelöscht.
Die Wiedergabe im Zufallswiedergabe-Modus läuft weiter, bis Sie
die Taste drücken.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Vorsicht:
Drücken Sie nach einer Wiederholung die -Taste.
Ansonsten wird die Disk fortlaufend abgespielt.
Hinweise:
Dieses Gerät unterstützt nur das Format „MPEG-1 Audio Layer-3“
und „MPEG-2 Audio Layer-3“ . (Musterfrequenz 32 , 44,1, 48 kHz).
„MPEG-2.5 Audio Layer-3“ und MP1, MP2 werden nicht
unterstützt.
Die Reihenfolge der Wiedergabe der MP3-Dateien kann sich
manchmal aufgrund der für das Herunterladen verwendeten
Software ändern.
Die Bitrates für MP3 sind 32 und 320 kbps und zwischen 64 - 160
für WMA.
Setzen Sie an MP3/WMA-Dateien die Erweiterung für „.MP3“
„.WMA“. Die Dateien können nicht ohne die Erweiterung MP3/
WMA sein.
Wiedergabelisten werden von diesem Gerät nicht unterstützt.
Dieses Gerät unterstützt nur MP3 ID3-Tag Version 1x.
Die Wiedergabezeit kann im nicht genau angezeigt werden,
wenn eine Datei variable Bitrates besitzt.
Die urheberrechtlich geschützten WMA-Dateien können nicht
abgespielt werden.
Abstimmung
1
2
3
Drücken Sie zum Einschalten des Gerätes ON/STAND-BY.
Drücken Sie die TUNER-Taste auf der Fernbedienung.
Drücken Sie die TUNING (
oder
gewünschten Sender einzustellen.
Radio-Bedienung
DEUTSCH
Drücken Sie zum Löschen der Zufallswiedergabe die SHIFT- und
RANDOM-Taste wieder, so dass die Anzeige für Zufallswiedergabe
verschwindet.
) -Taste, um den
Manuelle Abstimmung
Die TUNING ( oder )-Taste drücken, bis der gewünschte
Sender eingestellt wird.
Abstimmautomatik:
Wenn die TUNING ( oder )-Taste mehr als 0,5 Sekunden
gedrückt wird, startet der Sendersuchlauf automatisch, und der
Tuner stoppt am zuerst empfangbaren Rundfunksender.
D-50
1
Rundfunkempfang (Fortsetzung)
DEUTSCH
Hinweise:
Wenn Rundfunkstörung auftritt, kann der Sendersuchlauf im
selben Augenblick automatisch stoppen.
Der Sendersuchlauf überspringt Sender von schwachem Signal.
Zum Stoppen der Abstimmautomatik die TUNING ( oder )Taste noch einmal drücken.
Wenn ein RDS (Radio-Daten-System)-Sender eingestellt wird,
wird die Frequenz zuerst angezeigt, und dann leuchtet die RDSAnzeige. Danach erscheint der Sendername.
Für mit „ASPM“ gespeicherte RDS-Sender kann vollautomatische
Abstimmung erzielt werden (siehe Seite 53).
Empfangen einer UKW-Stereosendung:
Drücken Sie die Tuner-Taste und wählen Sie Stereo. In der Anzeige
erscheint „ST“.
„ “ erscheint, wenn eine UKW-Sendung in Stereo ist.
Bei schwachem UKW-Empfang die TUNER-Taste drükken, so
daß die „ST“-Anzeige erlischt. Der Empfang schaltet auf Mono,
und der Klang wird klarer.
Radio-Bedienung
HT-DV40H
HT-DV50H
UKW-Stereo-Empfangsanzeige
4
Innerhalb von 30 Sekunden die MEMORY/DIMMER-Taste
drücken, um den Sender abzuspeichern.
Wenn vor dem Speichern des Senders die „MEMORY“- und
Festsendernummernanzeigen erlöschen, die mit dem Schritt 2
beginnende Bedienung wiederholen.
5
Die Schritte 1 - 4 wiederholen, um andere Sender zu
speichern oder einen Festsender zu ändern.
Wenn ein neuer Sender gespeichert wird, wird der Sender
gelöscht, der vorher für diesen voreingestellten Kanal
gespeichert wurde.
Hinweis:
Die Speicherschutzfunktion bleibt einige Stunden die gespeicherten
Sender erhalten, selbst wenn ein Stromausfall eintreten sollte oder
das Netzkabel getrennt wird.
Abrufen eines gespeicherten Senders
UKW-Stereo-Betriebsartenanzeige
Die PRESET ( oder )-Taste weniger als 0,5 Sekunden drücken,
um den gewünschten Sender zu wählen.
Suchen voreingestellter Sender
Abspeichern eines Senders
Sie können bis zu 30 UKW-Sender abspeichern und per
Tastendruck abrufen. (PRESET ( oder ) )
1
Die Schritte 1 - 3 im Abschnitt „Abstimmung“ auf Seite 50
durchführen.
2
Die MEMORY/DIMMER-Taste drücken, um in
Festsender-speicherungs-Betriebsart zu schalten.
die
Der
gespeicherte
Sender
wird
automatisch
gesucht.
(Sendersuchlauf)
1 Drücken sie länger als 0.5 Sekunden die PRESET ( oder )Taste. Die voreingestellte Zahl leuchtet auf und die
programmierten Sender werden 5 Sekunden lang nacheinander
gesucht.
2 Drücken wieder die PRESET ( oder ) Taste, wenn der
gewünschte Sender gefunden wurde.
Löschen des voreingestellten Speichers
3
D-51
Innerhalb von 30 Sekunden die Taste PRESET ( oder )
drücken, um die Vorwahlkanalnummer anzuwählen.
Die Sender einspeichern, und dabei der Reihe nach mit dem
Vorwahlkanal 1 beginnen.
1. Drücken Sie die ON/STAND-BY-Taste, um in den Stand-byModus zu schalten.
2 Drücken Sie die CLEAR/DISPLAY -Taste und halten Sie sie
gedrückt, bis „TUNER CLEAR“ verschwindet.
Benutzen des RDS- (Radio-Daten-Systems)
DEUTSCH
Informationen von RDS
Jedesmal, wenn die RDS DISP-Taste gedrückt wird, erscheint in
der Anzeige Folgendes:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Sendername (PS)
Programmart (PTY)
Frequenz
Radiotext (RT)
Sie können die RDS nur durch Benutzung der Tasten auf der
Fernbedienung steuern.
Fortgeschrittene Funktionen
RDS ist ein Rundfunkdienst, der heute von einer zunehmenden
Zahl von UKW-Sendern angeboten wird. Diese UKW-Sender
senden neben ihren regulären Programmsignalen zusätzliche
Signale. Sie können ihren Sendernamen und Informationen
über die Programmart wie Sport, Musik usw. senden.
Wird ein RDS-Sender eingestellt, werden „RDS“ und der
Sendername angezeigt.
„TP“ (Traffic Programme) erscheint, wenn der eingestellte Sender
Verkehrsinformationen ausstrahlt und „TA“ (Traffic Announcement)
erscheint bei Verkehrsmeldungen.
„PTYI“ (Dynamic PTY Anzeige) erscheint bei einem Dynamic PTYSender.
HT-DV40H
HT-DV50H
Beim Einstellen eines Senders, der kein RDS-Sender ist oder eine
RDS-Sender, der schwache Signale sendet, wechselt die Anzeige in
die folgende Reihenfolge:
NO PS
NO PTY
FM 98.80 MHz
NO RT
D-52
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Benutzen des RDS-(Radio-Daten-Systems) (Fortsetzung)
DEUTSCH
Benutzen des automatischen Senderspeichers
(ASPM)
Fortgeschrittene Funktionen
Im ASPM-Modus sucht der Tuner automatisch nach neuen RDSSendern. Bis zu 30 Sender können gespeichert werden.
Sind einige Sender bereits abgespeichert, verringert sich die Zahl
der speicherbaren neuen Sender entsprechend.
D-53
1
2
Drücken Sie TUNER, um das UKW-Band auszuwählen.
Drücken Sie uf der Fernbedienung SHIFT und RDS ASPM
und halten Sie sie mindestens 3 Sekunden lang gedrückt.
1 Hat die „ASPM“ für ungeführ 4 Sekunden aufgeleuchtet,
beginnt der Suchlauft (87,50 - 108,00 MHz).
2
Wird ein RDS-Sender gefunden, erscheint für einen kurzen
Moment „RDS“. Der Sender wird gespeichert.
3
Nach dem Durchsuchen wird die Zahl der gespeicherten
Sender 4 Sekunden lang angezeigt, dann erscheint 4
Sekunden lang „END“.
Abbrechen des ASPM Betriebes,ehe er abgeschlossen ist:
Drücken Sie während des Sendersuchlaufs die SHIFT und RDS
ASPM-Taste.
Die bereits abgespeicherten Sender bleiben im Speicher.
Hinweise:
Wird der gleiche Sender auf unterschiedlichen Frequenzen
ausgestrahlt, wird die stärkste gespeichert.
Jeder Sender, der die gleiche Frequenz hat wie ein bereits
gespeicherter, wird nicht noch einmal gespeichert.
Sind bereits 30 Sender gespeichert, wird der Suchlauf
abgebrochen. Wird ein ASPM noch einmal durchgeführt, müssen
Sie den Festsenderspeicher löschen.
Befindet sich kein Sender im Speicher, erscheint 4 Sekunden lang
„END“.
Bei sehr schwachen RDS-Signalen können keine Sendernamen
gespeichert werden.
Löschen des Speicherinhaltes:
1 Drücken Sie die ON/STAND-BY-Taste, um in den Stand-byModus zu schalten.
2 Drücken Sie die CLEAR/DISPLAY Taste länger als 2 Sekunden,
bisl „TUNER CLEAR“ erscheint.
Nach diesem Vorgang ist der aktuelle Speicher gelöscht.
Um den Sender erneut zu speichern, wenn er unter einem
falschen Namen gespeichert wurde:
Es ist nicht möglich, den Sendernamen mit der ASPM-Funktion zu
speichern, wenn es Geräusche gibt oder das Signal zu schwach ist.
Gehen Sie in diesem Fall wie folgt vor:
1 Drücken Sie die PRESET ( oder ) Taste und prüfen Sie, ob die
Namen korrekt sind.
2 Finden Sie einen Sender mit falschem Namen, warten Sie, bis der
korrekte Name angezeigt wird. Drücken Sie dann die MEMORY/
DIMMER-Taste.
3 Drücken Sie innerhalb von 30 Sekunden die MEMORY/DIMMERTaste, während der voreingestellte Sender aufleuchtet.
Der neue Sender-Name wurde korrekt gespeichert.
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Anmerkungen zum RDS-Betrieb
Wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt, so bedeutet dies
nicht, dass das Gerät defekt ist:
„PS“, „NO PS“ und ein Sendername erscheinen abwechselnd,
und das Gerät funktioniert nicht richtig.
Wird ein spezifischer Sender nicht richtig ausgestrahlt oder wenn
ein Sender Prüfungen durchführt, kann der RDS-Empfang nicht
richtig funktionieren.
Wird ein RDS-Sender, dessen Signal zu schwach ist, empfangen,
können Informationen wie z.B. Sendername nicht angezeigt
werden.
„NO PS“, „NO PTY“ oder „NO RT“ blinkt dann ungefähr 5
Sekunden lang.
Abrufen der gespeicherten Sender
Bestimmen von Programmarten und Wählen von Sendern (PTYSuchlauf):
Von den gespeicherten Sendern können Sie einen Sender suchen,
indem Sie die Programmart (Nachrichten, Sport, Verkehrsfunk usw.,
siehe Seite 55 - 56) bestimmen.
1
2
Drücken Sie TUNER, um das UKW auszuwählen.
Drücken die SHIFT
Fernbedienung.
und
RDS
PTY-Taste
auf
der
„SELECT“ und „PTY TI“ blinken ungefähr ungefähr 6 Sekunden
lang.
3
Hinweise zur Informationsanzeige:
Die ersten 10 Buchstaben des Informationstextes erscheinen 4
Sekunden lang und rollen dann über den Bildschirm.
Strahlt ein RDS-Sender keine Informationen aus, so erscheint
„NO RT“, wenn man auf diese Funktion umschaltet.
Bei Empfang der Informationsdaten oder wenn sich der Inhalt des
Textes ändert, wird „RT“ angezeigt.
Drücken Sie innerhalb von 6 Sekunden PRESET (
die ) Taste und wählen Sie ein Programm.
oder
Bei jedem Tastendruck erscheint das Programm. Drücken Sie
die Taste länger als 0,5 Sekunden, erscheint das Programm
fortlaufend.
4
Während der ausgewählte Programm angezeigt wird
(innerhalb von 6 Sekunden) drücken Sie erneut SHIFT und
RDS PTY.
Fortgeschrittene Funktionen
Hinweise:
Derselbe Sendername kann in verschiedenen Kanälen
gespeichert werden.
In einem bestimmten Gebiet oder in bestimmten Zeiträumen
können die Sendernamen vorübergehend verschieden sein.
Hat das Programm 2 Sekunden aufgeleuchtet, erscheint
„SEARCH“ und der Vorgang startet von neuem.
D-54
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Benutzen des RDS-(Radio-Daten-Systems) (Fortsetzung)
Fortgeschrittene Funktionen
DEUTSCH
Hinweise:
Hat das Display zu blinken aufgehört, wiederholen Sie das
Verfahren ab Schritt 2. Wird eine gewünschtes Programm
gefunden, blinkt die entsprechende Kanalnummer 4 Sekunden
lang; danach leuchtet der Sendername 7 Sekunden lang ständig.
Möchten Sie die gleiche Programmart eines anderen Senders
hören, so drücken Sie die SHIFT- und RDS PTY-Taste , während
die Kanal- oder Sender-Nummer aufleuchtet. Das Gerät sucht
nach dem nächsten Sender.
Wird kein Sender gefunden, so leuchtet 4 Sekunden lang „NOT
FOUND“.
Wenn Sie einen Verkehrssender gewählt haben:
Heben Sie in Schritt 3 einen Sender mit Verkehrsfunk (TP) gewählt,
so erscheint „TP“. (Das bedeutet nicht, dass Sie die ganze Zeit die
Verkehrsinformationen hören können.)
Werden Verkehrsinformationen ausgestrahlt, erscheint „TA“.
Beschreibung der
PTY (Programm) Schlüssel, TP
(Verkehrsprogramme) und TA (Verkehrsmeldungen).
Sie können die folgenden PTY-, TP- und TA-Signale suchen und
empfangen.
NEWS
AFFAIRS
INFO
SPORT
EDUCATE
DRAMA
CULTURE
SCIENCE
VARIED
POP M
ROCK M
EASY M
D-55
Kurze
Zusammenfassungen
von
Fakten,
Ereignissen und öffentlicher Meinung, Reportagen
und Tatsachen.
Nachrichtenprogramme zur Ergänzung oder
Erläuterung von Informationen, allgemein in
unterschiedlichen Präsentationsstilen oder Konzept
einschl. Debatten und Analysen.
Beratungsprogramme im weitesten Sinne.
Sportprogramm.
Bildungsprogramm (fundamental).
Alle Serien und Hörspiele.
Kulturprogramme national oder regional, einschl.
Sprache, Theater etc.
Programme
über
Naturwissenschaft
und
Technologie.
Unterhaltungsprogramme, die von den anderen
Kategorien nicht abgedeckt werden. Beispiele:
Quiz, Ratespiele, Interviews mit bekannten
Persönlichkeiten.
Aktuelle Pop-Musik, die im allgemeinen in den
jüngsten oder aktuellen Verkaufshitparaden
platziert ist.
Moderne
zeitgenössische
Musik,
die
im
Allgemeinen von jungen Musikern geschrieben und
dargeboten wird.
Aktuelle Unterhaltungsmusik im Gegensatz zu Pop,
Rock oder Klassik oder speziellen Musikrichtungen
wie Jazz oder Country. Die Musik dieser Kategorie
ist oft, aber nicht immer vokal und im Allgemeinen
kurz.
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
CLASSICS
OTHER M
WEATHER
FINANCE
CHILDREN
SOCIAL
RELIGION
PHONE IN
TRAVEL
LEISURE
JAZZ
Eher allgemeine klassische Musik als für KlassikLiebhaber. Populäre klassische Musik Zum Beispiel
Instrumentalmusik, Vokal- oder Chorwerke.
Aufführungen der berühmtesten Orchester,
Symphonien, Kammermusik etc. einschl. der
großen Oper.
Musikstile, die keiner der anderen Kategorien
zugeordnet werden können. Besonders spezielle
Musikrichtungen wie Rythm & Blues oder Reggae.
Wetterberichte, -vorhersagen und -informationen.
Berichte über den Wertpapiermarkt, Handel, Börse.
Programme, die auf junges Publikum abzielen, vor
allem eher im Bereich Freizeit und Interesse als im
Bereich Bildung.
Programme für Personen und über Themen, die sie
persönlich oder als Gruppe betreffen: Zum Beispiel
Soziologie, Geschichte, Geographie, Psychologie
und Gesellschaft.
Alle Aspekte des Glaubens einschließl. Gott oder
Götter, der Natur der Existenz oder Ethik.
Anregung der Zuschauer, Ihre Meinung zu äußern,
sei es per Telefon oder in einem öffentlichen
Forum.
Features und Programme über Reisen zu Nahoder Fernzielen, organisierte Reisen, Ideen oder
Reisemöglichkeiten. Ziel ist nicht die Durchsage
von
Problemen,
Verspätungen
oder
Straßenbauarbeiten, die die Reisen direkt
beeinträchtigen, und für die der TP/TA benutzt
werden sollte.
Programme über Freizeitaktivitäten, an denen der
Zuhörer teilnehmen kann. Zum Beispiel:
Gartenarbeit, Angeln, Sammeln von Antiquitäten,
Kochen, Weine und Gastronomie etc.
Polyphone,
synkopierte
Musik,
die
von
Improvisation charakterisiert ist.
COUNTRY
Songs, deren Ursprung in den Südstaaten der
Vereinigten Staaten liegt und deren Tradition
fortsetzen und von einer geradlinigen Melody und
Erzählung charakterisiert werden.
NATION M
Aktuelle Pop-Musik des Landes oder der Region, in
der
Landessprache,
im
Gegensatz
zum
internationalen „Pop“, der im Allgemeinen von
Amerika oder Großbritannien inspiriert wird.
OLDIES
Musik aus dem sogenannten „Goldenen Zeitalter“
der Pop-Musik.
FOLK M
Musik, die ihre Wurzeln in der musikalischen Kultur
des Landes hat, im Allgemeinen auf akustischen
Instrumenten gespielt. Die Erzählung oder Story
kann auf geschichtlichen Ereignissen oder
Personen beruhen.
DOCUMENT Programm
über
aktuelle
Themen,
in
recherchierendem Stil präsentiert.
TEST
Sendung zur Prüfung des Materials oder der
Notsendegeräte.
ALARM !
Notprogramm, das unter außergewöhnlichen
Bedingungen
ausgestrahlt
wird,
um
vor
Ereignissen zu warnen, die eine Gefahr darstellen
oder von allgemeiner Natur sein können.
NONE
Keine Programmart (alleiniger Empfang).
TP
sender mit Verkehrsmedlungen.
TA
Verkehrsmeldungen werden ausgestrahlt.
Fortgeschrittene Funktionen
LIGHT M
D-56
1
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Timer- und Sleep-Funktion (nur über die Fernbedienung)
Timer-Wiedergabe:
Zur voreingestellten Zeit schaltet sich das Gerät ein und gibt die
gewünschte Tonquelle (DVD/CD, USB, TUNER, OPTICAL 1,
OPTICAL 2, AUX IN, SCART) wieder.
Fortgeschrittene Funktionen
Das Gerät besitzt 2 Timer-Arten: ONCE TIMER und DAILY
TIMER.
Once timer:
2
3
4
5
6
7
8
9
0
+10
Der Once-Timer wird nur einmal zur
voreingestellten Zeit aktiviert.
Daily Timer:
Der Daily timer wird jeden Tag zur gleichen Zeit
aktiv.
Stellen Sie den Timer zum Beispiel zum Wecken an jedem Morgen
ein.
Gleichzeitiges Nutzen des Once- und des Daily-Timers :
Verwenden Sie zum Beispiel den Once-Timer zum Radio hören und
den Daily-Timer zum Wecken.
1 Einstellen des Daily-Timers (Seiten 57 - 59).
2 Einstellen des Once--Timers (Seiten 57 - 59).
1 minute oder länger
Once-timer
Daily-timer
Starten
Stopp
Starten
Stopp
Hinweis:
Überschneiden sich die Zeiten Daily- und des Once-Timers, so hat
der Once-Timer Priorität. Lassen Sie zwischen den Aktionen ein
Intervall von mindestens 1 Minute .
D-57
1
Timer-Wiedergabe
Vor dem Einstellen des Timers:
1 Sie, ob die Uhr richtig eingestellt ist (siehe Seite 29).
Ist dies nicht der Fall, können Sie die Timer-Wiedergabe nicht
benutzen.
2 Timer-Wiedergabe: Eine abzuspielende Disk einlegen.
1
2
3
Drücken Sie zum Einschalten des Gerätes ON/STAND-BY.
Drücken Sie die CLOCK/TIMER-Taste.
Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste, um „ONCE“ oder „DAILY“ auszuwählen und
drücken Sie die MEMORY/DIMMER -Taste.
Erscheint nich „ONCE“ oder „DAILY“, stellen Sie die Uhr auf die
richtige Zeit ein.
HT-DV40H
HT-DV50H
Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste, um „ONCE SET“ oder „DAILY SET“ auszuwählen
und drücken Sie die MEMORY/DIMMER-taste.
5
Drücken Sie die
oder
Taste, um die Stunde
einzustellen. Drücken Sie dann die MEMORY/DIMMER
Taste.
In den Abbildungen wird die Einstellung der Timer-Wiedergabe
im Daily-Timer-Modus dargestellt.
6
7
Drücken Sie die
oder
Taste, um die Minuten
einzustellen. Drücken Sie dann die MEMORY/DIMMER
Taste.
8
Schalten Sie mit der
oder
Taste auf Eingabe.
Drücken Sie dann die MEMORY/DIMMER-Taste.
Wahl der Wiedergabe-Quelle: DVD/CD, USB, OPTICAL 1,
OPTICAL 2, AUX IN, SCART oder TUNER.
Haben Sie das Gerät auf Tuner eingestellt, so wählen Sie
den Sender, indem Sie auf die
oder
Taste drücken,
drücken Sie dann die MEMORY/DIMMER-Taste.
Wurde kein Sender einprogrammiert, erscheint „NO
PRESET“ und die Timer-Einstellung wird gelöscht.
9
Stellen Sie die Lautstärke mit dem VOLUME-Regler ein.
Drücken Sie dann die MEMORY/DIMMER-Taste.
Stellen Sie die Lautstärke nicht zu hoch.
10
Drücken Sie die ON/STAND-BY-Taste, um in den Standby-Modus zu schalten.
Die „TIMER“ Leuchtanzeige leuchtet auf, und das Gerät ist für
die Wiedergabe mit Zeiteinstellung bereit.
Stellen Sie die Zeit wie in den Schritten 5 und 6 oben
beschrieben ein.
Fortgeschrittene Funktionen
DEUTSCH
4
Fortsetzung auf der nächsten Seite
D-58
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Timer- und Sleep-Funktion (nur über die Fernbedienung) (Fortsetzung)
Fortgeschrittene Funktionen
DEUTSCH
D-59
11
Ist die voreingestellte Uhrzeit erreicht, beginnt die
Wiedergabe.
Die Lautstärke erhöht sich allmählich, bis sie die
voreingestelle Lautstärke erreicht hat.
12
Nach Beendigung der Wiedergabe schaltet das System
automatisch in den Bereitschafts-Modus.
Once timer:
Der Timer wird gelöscht.
Während der Timer-Wiedergabe blinkt die „ “-Anzeige.
Daily Timer:
Der Timer wird jeden Tag zur gleichen zeit aktiviert. Er läuft
weiter, bis die Einstellung des Daily-Timers glöscht wird.
Löschen Sie den Daily Timer, wenn er nicht in Gebrauch ist.
Während der Timer-Wiedergabe blinkt „Daily
“-Anzeige .
Hinweis:
Bei der Timer-Wiedergabe auf einem anderen an den USBAnschlussal/OPTICAL 1/OPTICAL 2/AUX IN/SCART Anschlüsse
angeschlossenen Gerät, wählen Sie USB oder OPTICAL 1 oder
OPTICAL 2 oder AUX oder SCART in Schritt 8.
Dieses Gerät schaltet sich automatisch in den Stand-by-Modus. Das
an den USB /OPTICAL 1/OPTICAL 2/AUX IN/SCART
angeschlossene Gerät schaltet sich nicht ein oder aus.
Prüfen der Timer-Einstellung im Timer-Stand-by-Modus:
1 Drücken Sie die CLOCK/TIMER-Taste.
2 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste,
um „ONCE“ oder „DAILY“ auszuwählen und drücken Sie die
MEMORY/DIMMER-Taste.
3 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste,
um „ONCE CALL“ oder „DAILY CALL“ auszuwählen und drücken
Sie die MEMORY/DIMMER-Taste.
Ist die angezeigte Einstellung in Ordnung, schaltet das Gerät in
den Stand-by-Modus.
Prüfen der Timer-Einstellung im Timer-Stand-by-Modus:
1 Drücken Sie die CLOCK/TIMER-Taste.
2 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste,
um „ONCE“ oder „DAILY“ auszuwählen und drücken Sie die
MEMORY/DIMMER-Taste.
3 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste,
um „ONCE OFF“ oder „DAILY OFF“ auszuwählen und drücken
Sie die MEMORY/DIMMER-Taste.
Der Timer wird gelöscht (Die Einstellung wird gelöscht).
Wiederverwendung der gespeicherten Timer-Einstellung:
Ist der Timer eingestellt, so wird diese Einstellung gespeichert.
Gehen Sie zur Wiederverwendung der gleichen Einstellung wie folgt
vor.
1 Schalten Sie das Gerät ein und drücken Sie CLOCK/TIMERTaste.
2 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste,
um „ONCE“ oder „DAILY“ auszuwählen und drücken Sie die
MEMORY/DIMMER-Taste.
3 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste,
um „ONCE ON“ oder „DAILY ON“ auszuwählen und drücken Sie
die MEMORY/DIMMER-Taste.
4 Drücken Sie die ON/STAND-BY-Taste, um in den Stand-byModus zu schalten.
HT-DV40H
HT-DV50H
Radio, Disks und USB können alle automatisch ausgeschaltet
werden.
1
2
3
Die gewünschte Tonquelle wiedergeben.
4
Drücken Sie die
oder
Taste und stellen Sie die Zeit
ein.
(Maximum: 3 Stunden- Minimum: 1 Minuten)
3 Stunden- 5 Minuten
5-Minuten-Intervalle
5 Minuten - 1 Minute
1-Minute-Intervalle
5
6
Drücken Sie die CLOCK/TIMER-Taste.
Drücken Sie innerhalb von 10
Sekunden
oder die
Taste,
um
„SLEEP“
auszuwählen und drücken Sie
die MEMORY/DIMMER-taste.
Drücken Sie dann die MEMORY/
DIMMER-Taste.
„SLEEP“ erscheint.
Das Gerät schaltet nach Ablauf der voreingestellten Zeit
automatisch in den Bereitschafts-Modus.
1 Minute vor Ablauf des Sleep-Betriebs wird die Lautstärke
leister.
Überprüfen der verbleibenden Einschlaf-Zeit:
1 Drücken sie beim Einstellen des Sleep-Timers die CLOCK/
TIMER-Taste.
2 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden die
oder die
Taste und wählen Sie „SLEEP X:XX“.
„X : XX“ ist die verbleibende Zeit.
Die verbleibende Einschlafzeit wird ungefähr 10 Sekunden lang
angezeigt.
Die verbleibende Einschlafzeit kann während der SLEEPFunktion durch Drücken der MEMORY/DIMMER-Taste
(Schritte 4 - 5) geändert werden.
Abbrechen der Sleep-Funktion:
Drücken Sie die ON/STAND-BY-Taste, während „SLEEP“ angezeigt
wird.
Um die Sleep-Funktion abzubrechen, ohne das System in den
Bereitschafts-Modus zu schalten, gehen Sie nach folgendem Schritt
vor.
1 Drücken sie beim Einstellen des SLEEP-Timers die CLOCK/
TIMER-Taste.
2 Drücken Sie innerhalb von 10 Sekunden
oder die
Taste,
um „SLEEP OFF“ auszuwählen und drücken Sie die MEMORY/
DIMMER-taste.
Gleichzeitiges Benutzen der Timer- und SleepFunktion
Tonquelle bei Sleep-Timer-Funktion:
Beispiel: Einschlafen über den Rundfunksender und Erwachen am
nächsten Morgen über eine CD.
1
2
Die Einschlafzeit einstellen (siehe links, Schritte 1 - 5).
Ist der Sleep-Timer eingestellt, stellen Sie die gewünschte
Abspielzeit ein (Schritte 2 - 10, Seite 57 - 58).
Sleep-Timer-Einstellung
Timer-WiedergabeEinstellung
1 minute - 3 stunden
Die Sleep-Funktion
stoppt automatisch.
Endzeit
Fortgeschrittene Funktionen
DEUTSCH
Sleep-Funktion
Gewünschte zeit
Timer-Wiedergabe-Startzeit
D-60
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Anschluß des Kopfhörer
DEUTSCH
Fehlersuchtabelle
Viele scheinbare Probleme können vom Benutzer ohne Anforderung
eines Kundentechnikers gelöst werden.
Falls mit diesem Produkt irgendetwas nicht in Ordnung zu sein
scheint, überprüfen Sie die folgenden Punkte, ehe Sie sich an einen
autorisierten
SHARP-Fachhändler
oder
ein
SHARPKundendienstzentrum wenden.
Fortgeschrittene Funktionen
Allgemeines
Symptom
Das Gerät ist nicht
eingeschaltet.
Es ist kein Ton hörbar.
Vermindern Sie vor dem Anschließen oder Trennen des
Kopfhörers die Lautstärke.
Verwenden Sie einen Kopfhörer mit einem 3,5 mm Stecker und
16 Ohms bis 50 Ohms Impedanz. Die empfohlene Impedanz
beträgt 32 Ohms.
Beim Anschließen des Kopfhörers werden die Lautsprecher
automatisch getrennt. Stellen Sie die Lautstärke mit dem
VOLUME-Regler ein.
Der Klang der
Lautsprecher ist nicht gut
ausbalanciert.
Während der Wiedergabe
treten Geräusche auf.
Das Gerät reagiert nicht
auf die Betätigung einer
Taste.
Auf dem Fernsehbild
treten Interferenz oder
Geräusche auf.
Die Anzeige ist schwarz.
Es werden keine Bilder
angezeigt.
D-61
Mögliche Ursache
Ist der Stecker herausgezogen?
Ist der Lautstärkenpegel auf „0“
gestellt?
Ist der Kopfhörer
angeschlossen?
Sind die Lautsprecherkabel
getrennt?
Sind die Lautsprecher an die
falschen Buchsen
angeschlossen?
Entfernen Sie das Gerät von
Computern oder Handys.
Stellen Sie das Gerät auf den
Bereitschafts-Modus.
Funktioniert das Gerät noch
immer nicht, so trennen Sie es 30
Sekunden lang von der
Stromversorgung und schließen
Sie es wieder an.
Befindet sich die Antenne des
Gerätes in der Nähe eines TV?
Verwenden Sie eine externe
Antenne.
Befindet sich das Gerät im
Dimmer-Modus?
Ist das TV eingeschaltet?
Ist der TV-Input aktiviert?
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Symptom
„No Disc“ wird
angezeigt, auch
wenn eine Disk
eingelegt ist.
Wiedergabe wird
übersprungen.
Die Kontroll-tasten
funktionieren nicht.
Die Wiedergabe von
Musik oder Video
werden
unterbrochen.
Bilder und Sound
werden
übersprungen.
Auch wenn das
Gerät eingeschaltet
ist, funktioniert es
nicht.
Mögliche Ursache
Ist die Disk falsch herum eingelegt?
Ist die Disk sehr schmutzig?
Entspricht die Disk der Norm?
Ist das Gerät übermäßigen
Erschütterungen ausgesetzt?
Hat sich im Gerät Kondensation
gebildet?
Ist die Disk sehr schmutzig?
Entspricht die Disk der Norm?
Ist das Gerät übermäßigen
Erschütterungen ausgesetzt?
Hat sich im Gerät Kondensation
gebildet?
Ist die Disk sehr schmutzig?
Ist das Gerät übermäßigen
Erschütterungen ausgesetzt?
Hat sich im Gerät Kondensation
gebildet?
Ist eine DVD (Regions-Nummer
identisch mit der auf der Rückseite
des Gerätes angegebenen), Audio
CD, CD-R oder CD-RW eingelegt?
Symptom
Es werden keine
Bilder angezeigt. (Es
ist kein Klang zu
hören.)
Mögliche Ursache
Sind Video- und Audio-Kabel nicht
richtig angeschlossen?
Ist eine DVD (Regions-Nummer 2
oder ALL), Audio CD, CD-R oder CDRW eingelegt?
Ist die Disk sehr schmutzig?
Ist die Disk falsch herum eingelegt?
Ist der optische Lesekopf schmutzig?
Ist die TV -Eingabe auf Video (VIDEO
1, VIDEO 2, etc.) eingestellt?
Ist das Gerät eingeschaltet?
USB
Symptom
Gerät kann nicht
gefunden werden.
Wiedergabe
beginnt nicht.
Falsche
Zeitanzeige.
Falscher
Dateinname wird
angezeigt.
Mögliche Ursache
Sind MP3/WMA -Dateien verfügbar?
Ist das Gerät ordnungsgemäß
angeschlossen?
Ist es ein MTP Gerät?
Befinden sich nur AAC-Dateien auf dem
Gerät?
Ist die WMA Datei urheberrechtlich
geschützt?
ist es eine falsche MP3-Datei?
Wird die Variable Bitrate-Datei
wiedergegeben?
Enthalt der Datei-Name chinesische
oder japanische Schriftzeichen?
Referenzen
DVD Spieler
D-62
1
HT-DV40H
HT-DV50H
DEUTSCH
Fehlersuchtabelle (Fortsetzung)
Fernbedienung
Symptom
Die Fernbedienung
funktioniert nicht.
Mögliche Ursache
Ist der Netzkabel des Gerätes
angeschlossen?
Ist die Polarität der Batterie
richtig?
Sind die Batterien leer?
Ist der Abstand oder Winkel
falsch?
Leuchtet der Sensor der
Fernbedienung stark?
Referenzen
1
Mögliche Ursache
Befindet sich das Gerät in der
Nähe eines Fernsehers oder
eines Computers?
Ist die UKW-Antenne richtig
aufgestellt? Die Antenne weiter
entfernt vom Netzkabel verlegen.
2
Drücken Sie die ON/STAND-BY-Taste, um in den Stand-byModus zu schalten.
Drücken Sie, während Si e die
Taste drücken, die
ON/STAND-BY Taste, bis „CLEAR ALL“ erscheint.
Kondensation
Plötzliche Temperaturschwankungen und Lagerung oder Betrieb in
einer extrem feuchten Umgebung können Kondensatbildung im
Gehäuse (CD-Abtaster usw.) oder auf dem Sender der
Fernbedienung verursachen.
Kondensat kann zu Funktionsstörungen des Geräts führen. Sollte
dieser Fall eintreten, das Geräts eingeschaltet lassen, ohne eine
Disc einzulegen, bis normale Wiedergabe möglich ist (ca. 1 Stunde).
Vor Handhaben der Fernbedienung jedes Kondensat auf dem
Sender mit einem weichen Tuch abwischen.
Wenn eine Störung auftritt
D-63
Transport des Gerätes
Nehmen Sie die CD aus dem Gerät. Achten Sie darauf, dass sich
keine CD im CD-Fach befindet. Schalten Sie das Gerät danach in
den Bereitschafts-Modus. Durch den Transport des Gerätes mit
einer CD kann das Gerät beschädigt werden.
Werkseinstellung, Löschen des Speichers
Tuner
Symptom
UKW erzeugt
ungewöhnliches,
andauerndes Rauschen.
Hinweis:
Bringen die vorbeschriebenen Schritte nicht den gewünschten
Erfolg, löschen Sie den gesamten Speicher und setzen Sie das
Gerät in den Werkszustand zurück.
Wird die Funktion dieses Produktes durch starke, externe Interferenz
(mechanischer Stoß, übermäßige statische Elektrizität, anormale
Stromversorgung wegen Blitz etc.) beeinträchtigt oder wird das
Gerät falsch bedient, kann es nicht richtig funktionieren.
Wenn derartige Störungen auftreten, gehen Sie wie folgt vor:
1 Stellen Sie das Gerät auf den Bereitschafts-Modus.
2 Funktioniert das Gerät nach dem vorbeschriebenen Schritt noch
immer nicht, ziehen Sie den Stecker heraus, stecken ihn wieder
ein und schalten Sie das Gerät wieder ein.
Vorsicht:
Mit diesem Vorgang werden alle gespeichterten Daten einschl. der
Uhrzeit, der Zeiteinstellung, dem eingestellten Sender und dem CDProgramm gelöscht.
HT-DV40H
HT-DV50H
haben Sie eine nicht abspielbare Disk geladen oder können Sie die
Funktionen nicht ordnungsgemäß ausführen, so erscheinen auf dem
TV-bildschirm die folgenden Meldungen.
Anzeige
E7
ERROR
FAN LOCK
NO DISC
NO SIGNAL
NO SUPPORT
Bedeutung
Störungen beim Klang.
Stellen Sie das Gerät von der Tonquelle
entfernt auf und stecken Sie den ACStecker in die Steckdose. (*)
Das Gerät er kennt den DVD-Mechanismus
als defekt. (*)
Der Kühlventilator auf der Rückseite des
Gerätes läuft nicht. Ziehen Sie den ACStecker heraus und prüfen Sie, ob sich ein
fremder Gegenstand im Kühlventilator
verfangen hat.
Es ist keine Disk eingelegt.
Der digitale Audio-Ausgabe-Stecker ist nicht
richtig angeschlossen.
Ein nicht spezifiziertes Signal wird
empfangen und nicht erkannt.
Wenn eine urheberrechtlich geschützte
WMA-Datei wiedergegeben wird.
(*): Stellen Sie das Hauptgerät in den Stand-by-Modus und schalten
Sie das Gerät wieder ein oder ziehen Sie es heraus und stecken es
anschließend wieder ein. Erscheint die gleiche Meldung wieder, s
fragen Sie Ihren SHARP-Händler oder Servicecenter.
Pflege der Compact Disks
Compact Disks sind ziemlich wiederstandsfähig gegen
Beschädigungen, aber Falschabtastungen können infolge einer
Ansammlung von Staub auf der Diskoberfläche auftreten. Beachten
Sie für optimale CD-Wiedergabe die folgenden Punkte.
Auf die Disk darf nichts geschrieben werden, insbesondere auf
die Seite ohne Etikett; hier werden die Tonsignale abgetastet.
Beschreiben Sie diese Oberfläche nicht.
Setzen Sie die Disk nicht direkter Sonnenstrahlung, Hitze oder
Feuchtigkeit aus.
Halten Sie die CDs immer am Rand. Durch Fingerabdrücke,
Schmutz oder Wasser auf den CDs kann Störgeräusch oder
falsche Abtastung verursacht werden. Ist eine CD schmutzig oder
wird nicht einwandfrei abgespielt, wischen Sie sie mit einem
weichen, trockenen Tuch von der Mitte gerade nach außen dem
Radius entlang ab.
NEIN
JA
Korrekt
DEUTSCH
Referenzen
Fehlermeldungen und Warnhinweise
Wartung
Reinigung des Gehäuses
Reinigen Sie das Gehäuse regelmäßig mit einem weichen Tuch und
verdünntem Seifenwasser und wischen Sie es dann mit einem
trockenen Tuch nach.
Vorsicht:
Keine Chemikalien (Benzin, Farbverdünnungsmittel) verwenden.
Dadurch kann das Gehäuse beschädigt werden.
Niemals das Innere des Gerätes ölen. Es kann zu Störungen
führen.
D-64
1
HT-DV40H
HT-DV50H
Technische Daten
DEUTSCH
Bedingt durch fortlaufende technische Verbesserungen behält sich
SHARP das Recht vor, das Design und die Spezifikationen ohne
vorherige Ankündigung ändern zu können. Die angegebenen
Leistungswerte stellen die Nennwerte eines in Serienherstellung
produzierten Gerätes dar. Bei einzelnen Geräten sind geringe
Abweichungen möglich.
Hauptgerät
Referenzen
Spannung
Verbrauch
D-65
AC 220 - 240 V ~ 50 Hz
Eingeschaltet: 82 W
Energie Stand-by: 0,6 W (*)
Ausgangsleist- PMPO: 500 W
ung
Vorderer Lautsprecher:
MPO: 150 W (75 W + 75 W) (DIN 45 324)
RMS: 150 W (75 W + 75 W) (DIN 45 324)
RMS: 90 W (45 W + 45 W) (DIN 45 500)
Subwoofer:
MPO: 100 W (DIN 45 324)
RMS: 100 W (DIN 45 324)
RMS: 55 W (DIN 45 500)
VideoSCART-Ausgang: SCART -Buchse x 1
Ausgänge
Video -Ausgang: RCA Typ x 1
S-Video -Ausgang: S-Buchse x 1
Componente Video-Ausgang: (Y/PB/PR) x 1
HDMI -Ausgang : HDMI x 1
Unterstützt die Ausgabeformate 480p/570p/
1080i
Audio input
Optischer Digital-Eingang (DIGITAL 1):
Pole
Quadratisch x 1
Optischer Digital-Eingang (DIGITAL 2):
Quadratisch x 1
Analog-Eingang: 500 mV/47k Ohm
Audio output
Lautsprecher: 4 Ohm
Pole
Subwoofer: 12 Ohm
Kopfhörer: 16 - 50 Ohm
(Empfohlen: 32 Ohm)
Abmessungen Breite: 300 mm
Höhe: 106 mm
Tiefe: 300 mm
Gewicht
3,8 kg
(*) Dieser Leistungsaufnahmewert wird erhalten, wenn die
Demonstrations-Betriebsart in der Bereitschafts-Betriebsart
abgebrochen wird. Siehe Seite 17 zum Abbrechen der
Demonstrations-Betriebsart.
USB
USB host
Schnittstelle
Unterstützte
Dateien
Unterstützte
Bitrates
Sonstiges
Unterstütztes
Dateisystem
Kopatible mit USB 1.1/2.0 (Volle
Geschwindigkeit) Klasse des
Massenspeichers
Unterstützt nur Bulk und CBI Protocol.
MPEG 1 Layer 3
MPEG 2 Layer 3
WMA (Kein DRM)
MP3 (32 ~ 320 kbps)
WMA (64 ~ 160 kbps)
Die maximale Gesamtzahl an MP3/WMA
Dateien beträgt 65 535.
Die maximale Gesamtzahl an Ordnern beträgt
512 EINSCHLIESSLICH des Root
Verzeichnisses. (Ordner, die nicht abspielbare
Dateien enthalten, werden mitgezählt.)
Die ID3TAG unterstützen Informationen sind
nur TITEL, KÜNSTLER und ALBUM.
Unterstützt ID3TAG Version 1 und Version 2.
Unterstützt USB -Geräte mit Microsoft
Windows/DOS/FAT 12/FAT 16/FAT 32.
2 kbyteBlocklänge pro Sektor.
Tuner
Frequenz
bereich
Sonstiges
UKW: 87,5 - 108 MHz
Die maximal zu speichernde Senderzahl beträgt
30.
HT-DV40H
HT-DV50H
Signalsystem
Unterstützte
Diskarten
Videosignal
Audiosignal
CP-DV50H-Lautsprecher
Farbe PAL/NTSC
DVD (Regions-Nummer identisch mit der auf
der Rückseite des Gerätes angegebenen),
Audio CD, CD-R, CD-RW, JPEG, DivX
(Version 3 ~ 6)
Horizontale Auflösung: 500 Zeilen
Verhältnis Signal/Ton: 70 dB
Frequenz
Linear PCM DVD:
Eigenschaften
20 Hz t/m 20 kHz
(Abtastgeschwindigkeit:
48 kHz)
20 Hz t/m 20 kHz
(Abtastgeschwindigkeit:
96 kHz)
CD: 20 Hz t/m 20 kHz
Verhältnis
CD: 94 dB (1 kHz)
Signal/Ton
Dynamischer
DVD PCM linear: 95 dB
Wellenbereich
CD: 94 dB
Beziehung der
gesamten
harmonischen
Verzerrung
0,01% Maximum
CP-DV40H-Lautsprecher
Typ
Max. Belastbarkeit
Nennbelastbarkeit
Impedanz
Abmessungen
Gewicht
2-Wege-Lautsprechersystem
2,5 cm Hochtöner
8 cm Tieftöner (x 2)
150 W
75 W
4 Ohm
Breite: 300 mm
Höhe: 129 mm
Tiefe: 160 mm
je 2,1 kg
Typ
Max. Belastbarkeit
Nennbelastbarkeit
Impedanz
Abmessungen
Gewicht
2-Wege-Lautsprechersystem
2,5 cm-Hochtöner
6,5 cm Tieftöner (x 3)
150 W
75 W
4 Ohm
Breite: 100 mm
Höhe: 1243 mm
Tiefe: 114 mm
je 7,1 kg
Subwoofer
Typ
Max. Belastbarkeit
Nennbelastbarkeit
Inpedanz
Abmessungen
Gewicht
DEUTSCH
Subwoofersystem
20 cm Subwoofer
200 W
100 W
12 Ohm
Breite: 220 mm
Höhe: 354 mm
Tiefe: 438 mm
7,6 kg
Referenzen
DVD Spieler
D-66
1