Yamaha P-95B Owner`s manual

ENGLISH
D I G I TA L P I A N O
P-95B/P-95S
ESPAÑOL
DEUTSCH
FRANÇAIS
Owner’s Manual
Mode d'emploi
Bedienungsanleitung
Manual de instrucciones
EN
FR
DE
ES
RU
SPECIAL MESSAGE SECTION
This product utilizes batteries or an external power supply (adapter). DO
NOT connect this product to any power supply or adapter other than one
described in the manual, on the name plate, or specifically recommended by Yamaha.
WARNING: Do not place this product in a position where anyone could
walk on, trip over, or roll anything over power or connecting cords of any
kind. The use of an extension cord is not recommended! If you must use
an extension cord, the minimum wire size for a 25’ cord (or less) is 18
AWG. NOTE: The smaller the AWG number, the larger the current handling capacity. For longer extension cords, consult a local electrician.
This product should be used only with the components supplied or; a
cart, rack, or stand that is recommended by Yamaha. If a cart, etc., is
used, please observe all safety markings and instructions that accompany the accessory product.
SPECIFICATIONS SUBJECT TO CHANGE:
The information contained in this manual is believed to be correct at the
time of printing. However, Yamaha reserves the right to change or modify
any of the specifications without notice or obligation to update existing
units.
This product, either alone or in combination with an amplifier and headphones or speaker/s, may be capable of producing sound levels that
could cause permanent hearing loss. DO NOT operate for long periods
of time at a high volume level or at a level that is uncomfortable. If you
experience any hearing loss or ringing in the ears, you should consult an
audiologist.
IMPORTANT: The louder the sound, the shorter the time period before
damage occurs.
Some Yamaha products may have benches and / or accessory mounting
fixtures that are either supplied with the product or as optional accessories. Some of these items are designed to be dealer assembled or
installed. Please make sure that benches are stable and any optional fixtures (where applicable) are well secured BEFORE using.
Benches supplied by Yamaha are designed for seating only. No other
uses are recommended.
Battery Notice:
This product MAY contain a small non-rechargeable battery which (if
applicable) is soldered in place. The average life span of this type of battery is approximately five years. When replacement becomes necessary,
contact a qualified service representative to perform the replacement.
This product may also use “household” type batteries. Some of these
may be rechargeable. Make sure that the battery being charged is a
rechargeable type and that the charger is intended for the battery being
charged.
When installing batteries, never mix old batteries with new ones, and
never mix different types of batteries. Batteries MUST be installed correctly. Mismatches or incorrect installation may result in overheating and
battery case rupture.
Warning:
Do not attempt to disassemble, or incinerate any battery. Keep all batteries away from children. Dispose of used batteries promptly and as regulated by the laws in your area. Note: Check with any retailer of
household type batteries in your area for battery disposal information.
Disposal Notice:
Should this product become damaged beyond repair, or for some reason
its useful life is considered to be at an end, please observe all local,
state, and federal regulations that relate to the disposal of products that
contain lead, batteries, plastics, etc. If your dealer is unable to assist
you, please contact Yamaha directly.
NAME PLATE LOCATION:
The name plate is located on the bottom of the product. The model number, serial number, power requirements, etc., are located on this plate.
You should record the model number, serial number, and the date of purchase in the spaces provided below and retain this manual as a permanent record of your purchase.
NOTICE:
Service charges incurred due to a lack of knowledge relating to how a
function or effect works (when the unit is operating as designed) are not
covered by the manufacturer’s warranty, and are therefore the owners
responsibility. Please study this manual carefully and consult your dealer
before requesting service.
ENVIRONMENTAL ISSUES:
Yamaha strives to produce products that are both user safe and environmentally friendly. We sincerely believe that our products and the production methods used to produce them, meet these goals. In keeping with
both the letter and the spirit of the law, we want you to be aware of the
following:
92-BP (bottom)
Model
Serial No.
Purchase Date
PLEASE KEEP THIS MANUAL
FCC INFORMATION (U.S.A.)
1. IMPORTANT NOTICE: DO NOT MODIFY THIS UNIT!
This product, when installed as indicated in the instructions contained in this manual, meets FCC requirements. Modifications not
expressly approved by Yamaha may void your authority, granted by
the FCC, to use the product.
2. IMPORTANT: When connecting this product to accessories and/
or another product use only high quality shielded cables. Cable/s
supplied with this product MUST be used. Follow all installation
instructions. Failure to follow instructions could void your FCC
authorization to use this product in the USA.
3. NOTE: This product has been tested and found to comply with the
requirements listed in FCC Regulations, Part 15 for Class “B” digital
devices. Compliance with these requirements provides a reasonable level of assurance that your use of this product in a residential
environment will not result in harmful interference with other electronic devices. This equipment generates/uses radio frequencies
and, if not installed and used according to the instructions found in
the users manual, may cause interference harmful to the operation
of other electronic devices. Compliance with FCC regulations does
* This applies only to products distributed by YAMAHA CORPORATION OF AMERICA.
OBSERVERA!
Apparaten kopplas inte ur växelströmskällan (nätet) så länge som den
ar ansluten till vägguttaget, även om själva apparaten har stängts av.
ADVARSEL: Netspændingen til dette apparat er IKKE afbrudt,
sålæenge netledningen siddr i en stikkontakt, som er t endt — også
selvom der or slukket på apparatets afbryder.
VAROITUS: Laitteen toisiopiiriin kytketty käyttökytkin ei irroita koko
laitetta verkosta.
(standby)
IMPORTANT NOTICE FOR THE UNITED KINGDOM
Connecting the Plug and Cord
IMPORTANT. The wires in this mains lead are coloured in accordance with the following code:
BLUE
: NEUTRAL
BROWN : LIVE
As the colours of the wires in the mains lead of this apparatus
may not correspond with the coloured makings identifying the terminals in your plug proceed as follows:
The wire which is coloured BLUE must be connected to the terminal which is marked with the letter N or coloured BLACK.
The wire which is coloured BROWN must be connected to the
terminal which is marked with the letter L or coloured RED.
Making sure that neither core is connected to the earth terminal
of the three pin plug.
1
• This applies only to products distributed by Yamaha-Kemble
Music (U.K.) Ltd.
(2 wires)
not guarantee that interference will not occur in all installations. If
this product is found to be the source of interference, which can be
determined by turning the unit “OFF” and “ON”, please try to eliminate the problem by using one of the following measures:
Relocate either this product or the device that is being affected by
the interference.
Utilize power outlets that are on different branch (circuit breaker or
fuse) circuits or install AC line filter/s.
In the case of radio or TV interference, relocate/reorient the
antenna. If the antenna lead-in is 300 ohm ribbon lead, change the
lead-in to co-axial type cable.
If these corrective measures do not produce satisfactory results,
please contact the local retailer authorized to distribute this type of
product. If you can not locate the appropriate retailer, please contact
Yamaha Corporation of America, Electronic Service Division, 6600
Orangethorpe Ave, Buena Park, CA90620
The above statements apply ONLY to those products distributed by
Yamaha Corporation of America or its subsidiaries.
(class B)
VORSICHTSMASSNAHMEN
BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN, EHE SIE FORTFAHREN
* Bitte heben Sie dieses Handbuch sorgfältig auf, damit Sie später einmal nachschlagen können.
WARNUNG
Beachten Sie stets die nachstehend aufgelisteten Vorsichtsmaßnahmen, um mögliche schwere Verletzungen oder sogar
tödliche Unfälle infolge eines elektrischen Schlags, von Kurzschlüssen, Feuer oder anderen Gefahren zu vermeiden.
Zu diesen Vorsichtsmaßnahmen gehören die folgenden Punkte, die jedoch keine abschließende Aufzählung darstellen:
Stromversorgung/Netzadapter
Vorsicht mit Wasser
• Verlegen Sie das Netzkabel niemals in der Nähe von Wärmequellen,
etwa Heizkörpern oder Heizstrahlern, biegen Sie es nicht übermäßig und
beschädigen Sie es nicht auf sonstige Weise, stellen Sie keine schweren
Gegenstände darauf und verlegen Sie es nicht an einer Stelle, wo jemand darauf
treten, darüber stolpern oder etwas darüber rollen könnte.
• Schließen Sie das Instrument nur an die auf ihm angegebene Netzspannung an.
Die erforderliche Spannung ist auf dem Typenschild des Instruments
aufgedruckt.
• Verwenden Sie ausschließlich den angegebenen Adapter (Seite 31).
Die Verwendung eines nicht adäquaten Adapters kann zu einer Beschädigung
oder Überhitzung des Instruments führen.
• Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand des Netzsteckers, und entfernen Sie
Schmutz oder Staub, der sich eventuell darauf angesammelt hat.
• Setzen Sie das Instrument nicht Regen aus und verwenden Sie es nicht in der
Nähe von Wasser bzw. in einer feuchten oder nassen Umgebung. Stellen Sie
auf dem Instrument keine Behälter mit Flüssigkeit ab, die durch Verschütten
ins Innere gelangen könnte. Wenn eine Flüssigkeit wie z. B. Wasser in das
Instrument gelangt, schalten Sie sofort die Stromversorgung aus und ziehen Sie
das Netzkabel aus der Steckdose. Lassen Sie das Instrument anschließend von
einem qualifizierten Yamaha-Kundendiensttechniker überprüfen.
• Schließen Sie den Netzstecker niemals mit nassen Händen an oder ziehen Sie
ihn heraus.
Brandschutz
• Stellen Sie keine offenen Flammen, wie z.B. Kerzen, auf dem Gerät ab.
Eine offene Flamme könnte umstürzen und einen Brand verursachen.
Falls Sie etwas Ungewöhnliches am Instrument bemerken
Öffnen verboten!
DEUTSCH
• Dieses Instrument enthält keine vom Anwender zu wartenden Teile. Versuchen
Sie nicht, das Instrument zu öffnen oder die inneren Komponenten zu entfernen
oder auf irgendeine Weise zu ändern. Sollte einmal eine Fehlfunktion auftreten,
so nehmen Sie es sofort außer Betrieb und lassen Sie es von einem
qualifizierten Yamaha-Kundendiensttechniker prüfen.
• Wenn eines der folgenden Probleme auftritt, schalten Sie unverzüglich den
Netzschalter aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
Lassen Sie das Gerät anschließend von einem qualifizierten YamahaKundendiensttechniker überprüfen.
• Netzkabel oder Netzstecker sind zerfasert oder beschädigt.
• Das Instrument sondert ungewöhnliche Gerüche oder Rauch ab.
• Ein Gegenstand ist in das Instrument gefallen.
• Während der Verwendung des Instruments kommt es zu einem plötzlichen
Tonausfall.
VORSICHT
Beachten Sie stets die nachstehend aufgelisteten grundsätzlichen Vorsichtsmaßnahmen, um mögliche Verletzungen
bei Ihnen oder anderen Personen oder aber Schäden am Instrument oder an anderen Gegenständen zu vermeiden.
Zu diesen Vorsichtsmaßnahmen gehören die folgenden Punkte, die jedoch keine abschließende Aufzählung darstellen:
Stromversorgung/Netzadapter
Verbindungen
• Schließen Sie das Instrument niemals über einen Mehrfachanschluss an eine
Netzsteckdose an. Dies kann zu einem Verlust der Klangqualität führen und
möglicherweise auch zu Überhitzung in der Netzsteckdose.
• Fassen Sie den Netzstecker nur am Stecker selbst und niemals am Kabel an,
wenn Sie ihn vom Instrument oder von der Steckdose abziehen. Wenn Sie am
Kabel ziehen, kann dieses beschädigt werden.
• Ziehen Sie bei Nichtbenutzung des Instruments über einen längeren Zeitraum
oder während eines Gewitters den Netzstecker aus der Steckdose.
• Bevor Sie das Instrument an andere elektronische Komponenten anschließen
möchten, schalten Sie alle Geräte aus. Stellen Sie zunächst alle Lautstärkeregler
an den Geräten auf Minimum, bevor Sie die Geräte ein- oder ausschalten.
• Sie sollten die Lautstärke grundsätzlich an allen Geräten zunächst auf die
Minimalstufe stellen und beim Spielen des Instruments allmählich erhöhen, bis
der gewünschte Pegel erreicht ist.
Vorsicht bei der Handhabung
Aufstellort
(7)-1 1/2
4
P-95 – Bedienungsanleitung
54
• Achten Sie auf einen sicheren Stand des Instruments, um ein unabsichtliches
Umstürzen zu vermeiden.
• Entfernen Sie alle angeschlossenen Kabel, bevor Sie das Instrument bewegen.
• Vergewissern Sie sich beim Aufstellen des Produkts, dass die von Ihnen
verwendete Netzsteckdose gut erreichbar ist. Sollten Probleme auftreten oder es
zu einer Fehlfunktion kommen, schalten Sie das Instrument sofort aus, und
ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose. Auch dann, wenn das Produkt
ausgeschaltet ist, wird es minimal mit Strom versorgt. Falls Sie das Produkt für
längere Zeit nicht nutzen möchten, sollten Sie unbedingt das Netzkabel aus der
Netzsteckdose ziehen.
• Verwenden Sie für das Instrument nur den dafür vorgesehenen Ständer.
Verwenden Sie zur Montage von Stativ oder Rack nur die mitgelieferten
Schrauben. Andernfalls kann es zu einer Beschädigung der eingebauten
Komponenten kommen, oder die Standfestigkeit ist nicht gegeben.
• Stecken Sie weder einen Finger noch eine Hand in irgendeinen Spalt des
Instruments.
• Stecken Sie niemals Papier, Metallteile oder andere Gegenstände in die Schlitze
am Bedienfeld oder der Tastatur, und lassen Sie nichts dort hineinfallen.
• Stützen Sie sich nicht mit dem Körpergewicht auf dem Instrument ab, und
stellen Sie keine schweren Gegenstände darauf ab. Üben Sie keine übermäßige
Gewalt auf Tasten, Schalter oder Stecker aus.
• Verwenden Sie die Kopfhörer des Instruments/Geräts nicht über eine längere
Zeit mit zu hohen oder unangenehmen Lautstärken. Hierdurch können bleibende
Hörschäden auftreten. Falls Sie Gehörverlust bemerken oder ein Klingeln im
Ohr feststellen, lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.
Yamaha haftet nicht für Schäden, die auf eine nicht ordnungsgemäße Bedienung oder Änderungen am Instrument zurückzuführen sind, oder für den Verlust oder
die Zerstörung von Daten.
Schalten Sie das Instrument immer aus, wenn Sie es nicht verwenden.
Auch wenn sich der Schalter [ ] (Standby/On) in der Stellung „Standby“ befindet, verbraucht das Gerät geringfügig Strom. Falls Sie das Instrument für längere Zeit nicht
nutzen möchten, sollten Sie unbedingt das Netzkabel aus der Steckdose ziehen.
HINWEIS
Um die Möglichkeit einer Beschädigung von Produkt, Daten oder anderem Eigentum auszuschließen, befolgen Sie die nachstehenden Hinweise.
■ Handhabung und Pflege
• Betreiben Sie das Instrument nicht in der Nähe von Fernsehgeräten, Radios, Stereoanlagen, Mobiltelefonen oder anderen elektrischen Geräten.
Andernfalls erzeugt das Instrument, der Fernseher oder das Radio gegenseitige Störungen.
• Setzen Sie das Instrument weder übermäßigem Staub oder Vibrationen noch extremer Kälte oder Hitze aus (beispielsweise direktem Sonnenlicht,
in der Nähe einer Heizung oder tagsüber in einem Fahrzeug), um eine mögliche Verformung des Instrumentenkörpers oder eine Beschädigung der
eingebauten Komponenten zu vermeiden.
• Stellen Sie keine Gegenstände aus Vinyl, Kunststoff oder Gummi auf dem Instrument ab, da sich andernfalls das Bedienfeld verfärben könnte.
• Verwenden Sie zur Reinigung des Instruments ein weiches, trockenes Tuch. Verwenden Sie keine Verdünnung, Lösungsmittel oder
Reinigungsflüssigkeiten oder mit chemischen Substanzen imprägnierte Reinigungstücher.
■ Speichern von Daten
• Einige Daten werden im internen Speicher des Instruments abgelegt. Die Daten bleiben auch beim Ausschalten erhalten.
Gespeicherte Daten können aufgrund einer Fehlfunktion verloren gehen. Speichern Sie wichtige Daten auf einem Computer (Seite 25).
Informationen
■ Über das Urheberrecht
• Das Kopieren von kommerziell erhältlichen Musikdaten (einschließlich, jedoch ohne darauf beschränkt zu sein, MIDI- und/oder Audio-Daten) ist mit Ausnahme für den
privaten Gebrauch strengstens untersagt.
• Dieses Produkt enthält und bündelt Computerprogramme und Inhalte, die von Yamaha urheberrechtlich geschützt sind oder für die Yamaha die Lizenz zur Benutzung der
urheberrechtlich geschützten Produkte von Dritten besitzt. Dieses urheberrechtlich geschützte Material umfasst ohne Einschränkung sämtliche Computersoftware, StylesDateien, MIDI-Dateien, WAVE-Daten, Musikpartituren und Tonaufzeichnungen. Jede nicht genehmigte Benutzung von solchen Programmen und Inhalten, die über den
persönlichen Gebrauch hinausgeht, ist gemäß den entsprechenden Gesetzen nicht gestattet. Jede Verletzung des Urheberrechts wird strafrechtlich verfolgt. DAS
ANFERTIGEN, WEITERGEBEN ODER VERWENDEN VON ILLEGALEN KOPIEN IST VERBOTEN.
DEUTSCH
■ Über diese Anleitung
• Die Abbildungen in dieser Bedienungsanleitung dienen lediglich der Illustration und können vom tatsächlichen Aussehen auf Ihrem Gerät abweichen.
• Der Einfachkeit halber werden in dieser Bedienungsanleitung ab hier beide Modelle P-95B und P-95S als P-95 bezeichnet.
• Die in diesem Handbuch erwähnten Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen der betreffenden Firmen.
Die Seriennummer dieses Produkts befindet sich an der Unterseite
des Geräts. Sie sollten die Nummer des Modells, die Seriennummer
und das Kaufdatum an den unten vorgesehenen Stellen eintragen
und diese Anleitung als Dokument Ihres Kaufs aufbewahren.
Modellnr.
Seriennr.
(bottom)
Verbraucherinformation zur Sammlung und Entsorgung alter Elektrogeräte
Befindet sich dieses Symbol auf den Produkten, der Verpackung und/oder beiliegenden Unterlagen, so sollten benutzte elektrische
Geräte nicht mit dem normalen Haushaltsabfall entsorgt werden.
In Übereinstimmung mit Ihren nationalen Bestimmungen und den Richtlinien 2002/96/EC bringen Sie alte Geräte bitte
zur fachgerechten Entsorgung, Wiederaufbereitung und Wiederverwendung zu den entsprechenden Sammelstellen.
Durch die fachgerechte Entsorgung der Elektrogeräte helfen Sie, wertvolle Ressourcen zu schützen, und verhindern mögliche
negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die andernfalls durch unsachgerechte Müllentsorgung
auftreten könnten.
Für weitere Informationen zum Sammeln und Wiederaufbereiten alter Elektrogeräte kontaktieren Sie bitte Ihre örtliche Stadt- oder
Gemeindeverwaltung, Ihren Abfallentsorgungsdienst oder die Verkaufsstelle der Artikel.
[Information für geschäftliche Anwender in der Europäischen Union]
Wenn Sie Elektrogeräte ausrangieren möchten, kontaktieren Sie bitte Ihren Händler oder Zulieferer für weitere Informationen.
[Entsorgungsinformation für Länder außerhalb der Europäischen Union]
Dieses Symbol gilt nur innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie solche Artikel ausrangieren möchten, kontaktieren Sie bitte
Ihre örtlichen Behörden oder Ihren Händler und fragen Sie nach der sachgerechten Entsorgungsmethode.
55
(weee_eu)
(7)-1 2/2
P-95 – Bedienungsanleitung
5
Einführung
Vielen Dank für den Kauf dieses Yamaha P-95B/P-95S!
Wir empfehlen Ihnen, dieses Handbuch genau durchzulesen,
so dass Sie alle Vorzüge der fortschrittlichen
und praktischen Funktionen des P-95B/P-95S nutzen können.
Außerdem empfehlen wir, diese Anleitung griffbereit an einem
sicheren Ort für späteres Nachschlagen aufzubewahren.
DEUTSCH
Die wichtigsten Leistungsmerkmale
Graded-Hammer-Tastatur
Dank unserer Erfahrung als weltweit führendem Hersteller akustischer Flügel haben wir eine Tastatur mit einem
Anschlagsgefühl entwickelt, das von dem einer echten Tastatur kaum zu unterscheiden ist. Wie bei einem
herkömmlichen akustischen Flügel haben die Tasten in tieferen Lagen einen schwereren Anschlag, während die
höheren Tasten leichter und schneller auf den Anschlag reagieren. Die Anschlagempfindlichkeit der Tastatur kann
sogar Ihrem Spielstil angepasst werden. Die Graded-Hammer-Technik im P-95 ermöglicht ein authentisches
Anschlagsgefühl auch bei einem leichtgewichtigen Instrument.
AWM Stereo Sampling
Dieses Instrument bietet einen unerreicht realistischen Klang und einen natürlichen Anschlag wie bei einem echten
Flügel, und es verwendet die von Yamaha entwickelte Technik „AWM Stereo Sampling“ für volle, musikalische
Instrumentenklänge.
Insbesondere die Voices Grand Piano 1 und 2 beinhalten Samples, die mit höchster Genauigkeit von einem großen
Konzertflügel gesampelt wurden, und die Voices Electric Piano 1 und 2 besitzen sogar mehrere Samples für
verschiedene Anschlagstärken (Dynamic Sampling); die Samples werden also je nach Ihrer Anschlagstärke
umgeschaltet.
Zubehör
• Bedienungsanleitung
• Netzadapter
* wird u. U. in Ihrem Gebiet nicht mitgeliefert. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihren Yamaha-Händler.
• Fußschalter
• Notenablage
• Yamaha-Anwenderregistrierung für das Produkt
* Die PRODUKT-ID auf dem Blatt benötigen Sie zum Ausfüllen des Anwender-Registrierungsformulars.
56
6
P-95 – Bedienungsanleitung
Inhalt
VORSICHTSMASSNAHMEN ............................................................. 4
Einführung
Die wichtigsten Leistungsmerkmale................................................ 6
Zubehör............................................................................................ 6
Bedienelemente und Anschlüsse ..................................................... 8
Vor der Verwendung ....................................................................... 9
Einschalten des Instruments ........................................................................... 9
Einstellen der Lautstärke ................................................................................. 9
Verwenden der Pedale................................................................................... 10
Einsatz von Kopfhörern ................................................................................ 11
Notenablage ................................................................................................... 11
Anhören der Demo-Songs ............................................................. 12
Anhören der Preset-Songs für Klavier ........................................... 13
Verwenden des Metronoms .......................................................... 14
Taktmaß (Time Signature) einstellen........................................................... 14
Einstellen des Tempos ................................................................................... 14
Einstellen der Lautstärke ............................................................................... 15
Auswählen und Spielen von Voices ............................................... 16
Auswählen von Voices................................................................................... 16
Kombinieren von Voices (Dual-Modus) ..................................................... 17
Klangvariationen – Reverb............................................................................ 18
Transposition................................................................................................. 19
Feinstimmen der Tonhöhe ........................................................................... 19
Anschlagempfindlichkeit .............................................................................. 20
Aufnehmen des eigenen Spiels...................................................... 21
Aufzeichnen des Spiels .................................................................................. 21
Wiedergabe des aufgezeichneten Spiels........................................................ 22
Ändern der Einstellungen der aufgenommenen Daten .............................. 23
Anschließen von MIDI-Instrumenten ............................................ 24
Über MIDI ..................................................................................................... 24
Anschließen eines Computers ...................................................................... 24
Übertragen von Sicherungsdaten zwischen Computer und Instrument ... 25
Einstellungen initialisieren............................................................................ 25
MIDI-Funktionen ............................................................................ 26
Auswahl des MIDI-Sende-/Empfangskanals ............................................... 26
Local Control ON/OFF (Lokalsteuerung ein/aus) ...................................... 26
Program Change ON/OFF (Programmwechsel ein/aus) ............................ 27
Control Change ON/OFF (Controller-Meldungen ein/aus) ...................... 27
Fehlerbehebung ............................................................................. 28
Optionales Zubehör ....................................................................... 28
Anhang
Liste der voreingestellten Songs ................................................... 30
Technische Daten........................................................................... 31
Quick Operation Guide .................................................................. 32
Online-Materialien
(herunterladbar aus dem Internet)
Die folgenden
Anschauungsmaterialien können von
der Yamaha Manual Library
heruntergeladen werden. Rufen Sie
die Yamaha Manual Library auf, geben
Sie im Bereich „Model Name“ den
Namen Ihres Modells ein (z. B. P-95),
um die Anleitungen zu durchsuchen.
Yamaha Manual Library
http://www.yamaha.co.jp/manual/
• Daten-Liste
Die Daten-Liste enthält Informationen
zu MIDI, z. B. das MIDI-Datenformat
und die MIDI-Implementationstabelle.
• Grundlagenwissen zu MIDI
Wenn Sie mehr über MIDI und seine
Einsatzmöglichkeiten wissen
möchten, können Sie in diesem
Einführungsbuch nachlesen.
57
Dies ist eine Kurzanleitung für die Bedienung der den Tasten und der Klaviatur zugewiesenen Funktionen.
DEUTSCH
Referenz
P-95 – Bedienungsanleitung
7
Bedienelemente und Anschlüsse
Bedienelemente und Anschlüsse
1
2
6
3
4
5
7
8
9
)
Zeigt die
Buchsen und
Anschlüsse
von der
Rückseite des
Instruments
aus
betrachtet.
!
@
Zeigt die
Buchsen und
Anschlüsse
von der
Rückseite des
Instruments
aus
betrachtet.
DEUTSCH
$
#
1 [ ]-Schalter (Standby/On) ........... Seite 9
Schaltet das Gerät ein oder aus.
2 [MASTER VOLUME]
-Schieberegler................................ Seite 9
Zum Einstellen der Lautstärke des gesamten
Instruments.
3 [DEMO/SONG]-Taste............ Seiten 12,13
Zur Wiedergabe der Demo-Songs und der PresetSongs für Klavier.
4 TEMPO-Tasten [g] [h]/SELECT-Tasten
[Q] [W]................................... Seiten 12, 13
Zum Auswählen aus 10 internen Voices einschließlich
Grand Piano 1 und 2. Sie können auch zwei Voices
kombinieren und gleichzeitig spielen.
9 [PEDAL UNIT]-Buchse .................. Seite 10
Zum Anschließen einer optionalen Pedaleinheit (LP-5A).
) DC-IN-Buchse................................. Seite 9
Zum Anschließen des Netzadapters.
! MIDI-Buchsen [IN] [OUT] ............ Seite 24
Zum Anschließen externer MIDI-Geräte für den
Einsatz vieler verschiedener MIDI-Funktionen.
Bei Wiedergabe einer Voice-Demo oder eines PresetSongs für Klavier kann mit diesen Tasten der jeweils vorherige oder nächste Song ausgewählt werden. Mit diesen
Tasten kann auch das Song-Tempo geändert werden.
@ [SUSTAIN]-Buchse ........................ Seite 10
5 [METRONOME]-Taste .................. Seite 14
# [PHONES]-Buchse ........................ Seite 11
Zur Benutzung des Metronoms.
6 [REC]-Taste................................... Seite 21
Zum Aufnehmen Ihres Spiels auf der Tastatur.
7 [PLAY]-Taste ................................. Seite 22
P-95 – Bedienungsanleitung
Zum Anschließen des mitgelieferten Pedals, des
optionalen Fußpedals FC3 oder des optionalen
Fußschalters FC4.
Zum Anschließen eines herkömmlichen Stereokopfhörers zum ungestörten (und nicht störenden) Üben.
$ Metronomanzeige ....................... Seite 14
Zeigt die Tasten an, mit denen das Metronom
eingestellt wird.
58
Zur Wiedergabe des aufgezeichneten Spiels.
8
8 VOICE-Tasten ............................... Seite 16
Vor der Verwendung
Vor der Verwendung
Einschalten des Instruments
1. Schließen Sie den Netzadapter an der
Stromversorgungsbuchse an.
WARNUNG
Verwenden Sie ausschließlich den angegebenen Adapter (Seite 31).
Die Benutzung eines anderen Adapters kann zu irreparablen Schäden
am Adapter und am Instrument führen.
2. Stecken Sie das Steckernetzteil in eine
Netzsteckdose.
1.
2.
Adapter
Netzsteckdose
VORSICHT
Ziehen Sie bei Nichtbenutzung des Instruments oder während
eines Gewitters den Netzadapter aus der Steckdose.
3.
3. Um das Instrument einzuschalten, drücken
Sie den Schalter [ ] (Standby/On).
VORSICHT
Auch wenn das Instrument ausgeschaltet ist, fließt eine geringe Menge Strom durch das Instrument.
Falls Sie das Instrument für längere Zeit nicht nutzen möchten, sollten Sie unbedingt den Netzadapter aus der Steckdose
ziehen.
DEUTSCH
Die Spannungsanzeige links neben dem [ ]-Schalter (Standby/On)
leuchtet auf.
Drücken Sie den Schalter ein weiteres Mal, um das Instrument
wieder auszuschalten.
Einstellen der Lautstärke
Stellen Sie den Schieberegler [MASTER VOLUME] etwa auf die Mitte
zwischen den Einstellungen „MIN“ und „MAX“. Während Sie spielen,
können Sie den [MASTER VOLUME]-Regler auf die gewünschte
Lautstärke nachregeln.
Geringere Lautstärke
Höhere Lautstärke
MASTER VOLUME:
Die Lautstärke der gesamten Tastatur
59
TERMINOLOGIE
P-95 – Bedienungsanleitung
9
Vor der Verwendung
Verwenden der Pedale
[SUSTAIN]-Buchse
Diese Buchse dient dem Anschluss des mitgelieferten Pedals. Das Pedal
funktioniert genauso wie das Haltepedal (Dämpferpedal, Fortepedal)
eines akustischen Klaviers. Schließen Sie das optionale Pedal an dieser
Buchse an und betätigen Sie es, um die momentan gespielten Noten zu
halten.
Das optionale Fußpedal FC3 oder der optionale Fußschalter FC4 kann
ebenfalls an dieser Buchse angeschlossen werden.
Wenn Sie ein optionales Pedal des Typs FC3 anschließen, kann die
Halbpedal-Funktion* verwendet werden.
* Halbpedal-Funktion
Wenn Sie beim Spielen mit SUSTAIN auf der Tastatur den verwischten
Klang entfernen möchten, nehmen Sie den Fuß etwas vom Pedal hoch,
so dass es nur halb gedrückt wird.
HINWEIS
Vermeiden Sie eine Betätigung des Fußschalters beim
Einschalten. Hierdurch wird die erkannte Polarität des
Fußschalters – und damit die Schaltfunktion – umgekehrt.
[PEDAL UNIT]-Buchse
Diese Buchse dient zum Anschließen einer
optionalen Pedaleinheit LP-5A. Achten Sie beim
Anschließen der Pedaleinheit darauf, die Einheit
auch an einem optionalen Tastatur-Stativ zu
montieren (L-85/L-85S).
HINWEIS
Stellen Sie sicher, dass das Instrument ausgeschaltet
ist, während Sie das Pedal anschließen oder entfernen.
L-85/L-85S
(optional)
LP-5A
(optional)
DEUTSCH
Funktionen der Pedaleinheit
Die optionale Pedaleinheit besitzt drei Fußpedale, mit denen Sie eine Reihe
von Ausdruckseffekten erzeugen können, die denjenigen eines akustischen
Klaviers ähneln.
Fortepedal (rechts)
Das Fortepedal funktioniert genauso wie das Fortepedal eines
akustischen Klaviers. Wenn das Fortepedal betätigt wird, werden die
Noten länger gehalten. Durch Loslassen des Pedals werden die
gehaltenen Noten sofort unterbrochen (gedämpft).
Der „Halbpedal“-Effekt ermöglicht die Erzeugung partieller SustainEffekte mit dem Fortepedal, je nachdem, wie weit Sie das Pedal
herunterdrücken.
10
P-95 – Bedienungsanleitung
Wenn Sie das Sostenuto-Pedal
hier betätigen, während Sie die
Taste gedrückt halten, klingt die
Note so lange aus, wie Sie das
Pedal gedrückt halten.
60
Sostenuto-Pedal (Mitte)
Wenn Sie eine Note oder einen Akkord auf der Tastatur spielen und das
Sostenuto-Pedal betätigen, während die Noten noch gehalten werden,
werden diese solange gehalten, bis das Pedal losgelassen wird (wie bei
Betätigung des Fortepedals). Alle anschließend gespielten Noten werden
nicht gehalten. Auf diese Weise können Sie beispielsweise einen Akkord
halten (sustain) und gleichzeitig andere Noten „staccato“ spielen.
Leisepedal (links)
Das Leisepedal reduziert die Lautstärke und bewirkt eine leichte
Änderung der Klangfarbe der Noten, die gespielt werden, wenn das
Pedal gedrückt wird. Das Leisepedal hat keine Auswirkung auf Tasten,
die vor seiner Betätigung angeschlagen wurden.
Wenn Sie hier das Fortepedal
drücken, klingen die Noten, die
Sie vor dem Drücken des Pedals
gespielt haben, länger nach.
Vor der Verwendung
Einsatz von Kopfhörern
Schließen Sie an einer der [PHONES]-Buchsen einen Kopfhörer an.
Es stehen zwei [PHONES]-Buchsen zur Verfügung.
Sie können also zwei normale Stereokopfhörer anschließen. (Wenn Sie
nur einen Kopfhörer verwenden, spielt es keine Rolle, an welcher der
beiden Buchsen Sie ihn anschließen.)
VORSICHT
Um Ihr Gehör zu schützen, vermeiden Sie es, das Instrument für längere Zeit
mit hoher Lautstärke über Kopfhörer zu hören.
Standard-Stereoklinkenstecker
Notenablage
DEUTSCH
Zum Lieferumfang des Instruments gehört eine Notenablage, die am Instrument befestigt werden kann. Setzen Sie dazu
die Notenablage in den Schlitz oberhalb des Bedienfeldes ein.
61
Die eingebauten Lautsprecher befinden sich an der Unterseite des Instruments.
Sie können zwar auch auf dem Instrument spielen, wenn es auf einem Pult oder Tisch steht, aber wir empfehlen
Ihnen die Verwendung eines optionalen Keyboardständers, um einen besseren Klang zu erzielen.
P-95 – Bedienungsanleitung
11
Referenz
Anhören der Demo-Songs
Anhören der Demo-Songs
Das Instrument verfügt über Demo-Songs, die Ihnen alle Voices auf eindrucksvolle Weise vorführen.
1. Halten Sie die Taste [DEMO/SONG] gedrückt und
drücken Sie eine der Voice-Tasten, um sich die
Demo-Songs anzuhören.
Die Wiedergabe des Demo-Songs startet. Die Demo-Songs der einzelnen Voices
werden nacheinander abgespielt, bis Sie die [DEMO/SONG]-Taste drücken.
HINWEIS
Weitere Informationen zu den
Eigenschaften der Preset-Voices
finden Sie in der Voice-Liste auf
Seite 16.
HINWEIS
Sie können einfach die [DEMO/
SONG]-Taste drücken, und die
Demo-Songs der einzelnen
Voices werden nacheinander
abgespielt, angefangen mit dem
Demo-Song der Voice GRAND
PIANO 1.
Demo-Song umschalten
Sie können während der Wiedergabe mit den SELECT-Tasten [Q]/[W] auf einen
anderen Demo-Song umschalten.
HINWEIS
Die Demo-Songs werden nicht
über MIDI übertragen.
Sie können während der Wiedergabe auch durch Drücken einer der VoiceTasten auf einen anderen Demo-Song umschalten.
DEUTSCH
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und stellen Sie mit den TEMPOTasten [g]/[h] das Wiedergabetempo ein.
Liste der Demo-Songs
Voice-Name
Titel
Komponist
PIPE ORGAN
Herr Christ, der ein'ge
Gottes-Sohn, BWV.601
J.S. Bach
HARPSICHORD
Concerto a cembalo
obbligato, 2 violini, viola
e continuo No.7,
BWV.1058
J.S. Bach
• Bei den oben aufgeführten Demostücken handelt es sich um kurze, neu arrangierte
Auszüge der Originalkompositionen.
• Alle anderen Songs sind Originalkompositionen (© 2010 Yamaha Corporation).
2. Stoppen Sie die Wiedergabe eines
Demo-Songs mit der Taste [DEMO/
SONG].
62
12
P-95 – Bedienungsanleitung
Anhören der Preset-Songs für Klavier
Anhören der Preset-Songs für Klavier
Dieses Instrument enthält Spieldaten einiger Klavierkompositionen und Voice-Demo-Songs für Ihr
Hörvergnügen.
1. Halten Sie die [DEMO/SONG]-Taste gedrückt und
schlagen Sie eine der Tasten C2–C##6 an, um einen
Song für die Wiedergabe auszuwählen.
Die Nummern der einzelnen Preset-Songs für Klavier sind den Tasten C2–C#6
zugeordnet.
Die Preset-Songs werden nacheinander abgespielt, bis Sie die [DEMO/SONG]Taste drücken.
1. Song
10. Song
20. Song
30. Song
40. Song
50. Song
TERMINOLOGIE
Song:
In dieser Anleitung werden
Spieldaten als „Song“
bezeichnet. Dazu zählen auch die
Demomelodien und die
voreingestellten „Preset“Melodien für Klavier.
Preset:
Voreingestellte Daten, die im
internen Speicher des P-95
abgelegt sind und mit denen das
Instrument werksmäßig
ausgeliefert wird.
HINWEIS
C2
C3
C4
C5
C6
Die Liste der Preset-Songs finden
Sie auf Seite 30.
HINWEIS
Drücken Sie eine der SELECT-Tasten [Q] und [W], um zum nächsten KlavierSong zu wechseln.
Die genauen Tastenzuordnungen
finden Sie im Quick Operation
Guide auf Seite 32.
HINWEIS
Sie können die Preset-Songs auf
der Tastatur begleiten. Außerdem
können Sie die auf der Tastatur
gespielte Voice umschalten.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und stellen Sie mit den
TEMPO-Tasten [g]/[h] das Wiedergabetempo ein.
Wenn Sie einen anderen Song
auswählen (oder wenn während
der fortlaufenden Wiedergabe ein
anderer Song abgespielt wird),
wird der entsprechende ReverbTyp eingestellt.
DEUTSCH
HINWEIS
HINWEIS
Die Preset-Songs für Klavier
werden nicht über MIDI
übertragen.
2. Drücken Sie die [DEMO/SONG]-Taste, um die
Wiedergabe anzuhalten.
63
Um weitere Songs abzuspielen, fahren Sie fort mit Schritt 1 (siehe oben).
P-95 – Bedienungsanleitung
13
Verwenden des Metronoms
Verwenden des Metronoms
Dieses Instrument verfügt über ein eingebautes Metronom (ein Gerät, das das Tempo genau
vorgibt), das sehr praktisch zum Üben ist.
1. Drücken Sie die [METRONOME]Taste, um das Metronom
einzuschalten.
Starten Sie das Metronom.
2. Drücken Sie die [METRONOME]Taste erneut, um das Metronom
auszuschalten.
Taktmaß (Time Signature) einstellen
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und
schlagen Sie eine der Tasten A0–D1 an.
Der erste Schlag wird mit einem Glockenton betont; die anderen Schläge
ertönen als Klicks. Der Standardwert ist 0/4 (A0). Bei dieser Einstellung erklingt
auf allen Schlägen ein Klickgeräusch.
Taste
A0
A#0
H0
C1
C#1
D1
Taktmaß
0/4
2/4
3/4
4/4
5/4
6/4
DEUTSCH
TERMINOLOGIE
C0
A0
Standardeinstellung:
Bei der Standardeinstellung
(„Default“) oder Werksvorgabe
handelt es sich um die
Einstellung, die beim erstmaligen
Einschalten des P-95 vorliegt.
D1
Das Taktmaß kann auch mit dem folgendem Bedienvorgang geändert werden.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und drücken Sie eine der VoiceTasten (GRAND PIANO 1 - PIPE ORGAN).
0/4
2/4
3/4
4/4
5/4
6/4
Einstellen des Tempos
Das Tempo des Metronoms kann zwischen 32 und 280 BPM (Taktschläge bzw. Beats pro Minute)
eingestellt werden.
Jeder der folgenden Tastaturtasten ist eine Nummer zugeordnet.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie
nacheinander drei der Tasten F3–D4 an, um die gewünschte dreistellige Zahl
einzugeben.
HINWEIS
Standardeinstellung (Metronom):
120
64
14
P-95 – Bedienungsanleitung
Verwenden des Metronoms
Beginnen Sie die Eingabe mit der linken Ziffer (den Hundertern).
Um beispielsweise das Tempo „95“ einzugeben, drücken Sie die Tasten F3 (0),
D4 (9) und A#3 (5) in dieser Reihenfolge.
A#3(5)
F3(0)
D4(9)
Um den Tempowert in Einerschritten zu erhöhen:
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie die Taste F#4 an.
Um den Tempowert in Einerschritten zu verringern:
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie die Taste E4 an.
Um den Tempowert in Zehnerschritten zu erhöhen:
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie die Taste G4 an.
Um das Tempo in Zehnerschritten zu verringern:
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie die Taste D#4 an.
Um das Tempo auf den Standardwert zurückzusetzen:
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie die Taste F4 an.
D#4(-10) F#4(+1)
E4(-1) G4(+10)
F4 (Standardeinstellung)
DEUTSCH
Der Tempowert kann auch mit dem folgendem Bedienvorgang geändert werden.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und verwenden Sie die
TEMPO-Tasten [g]/[h], um den Tempowert in Einerschritten zu erhöhen
oder zu verringern.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und drücken Sie beide TEMPOTasten [g]/[h] gleichzeitig, um das Standardtempo wiederherzustellen.
Einstellen der Lautstärke
Sie können die Lautstärke des Metronomklangs verändern.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und
schlagen Sie eine der Tasten A-1–F#0 an, um die
Lautstärke festzulegen.
Das Anschlagen einer höheren Taste im Tastaturbereich bewirkt eine höhere
Lautstärke, während das Anschlagen einer niedrigeren Taste eine geringere
Lautstärke bewirkt.
HINWEIS
Metronomlautstärkebereich:
A-1 (1)–F#0 (10)
Standardeinstellung: D#0 (7)
F#0(10)
65
A-1(1)
P-95 – Bedienungsanleitung
15
Auswählen und Spielen von Voices
Auswählen und Spielen von Voices
Auswählen von Voices
1. Drücken Sie eine der Voice-Tasten.
DEUTSCH
Voice-Name
Beschreibung
GRAND PIANO 1
Von einem Konzertflügel aufgenommene Samples. Ideal geeignet
für klassische Kompositionen und alle Stile, bei denen der Klang
eines akustischen Klaviers benötigt wird.
GRAND PIANO 2
Klarer Klavierklang mit hellem Nachhall. Gut geeignet für
Popmusik.
E. PIANO 1
Ein durch FM-Synthese erzeugter Sound eines elektronischen
Klaviers. Gut geeignet für Popmusik.
E. PIANO 2
Der Klang eines E-Pianos mit Metallzungen und mit Hartgummi
belegten Hämmern. Weicher Klang bei weichem Anschlag und
aggressiver Klang bei hartem Anschlag.
JAZZ ORGAN
Der Sound einer elektrischen Orgel mit „Tone Wheel“ (HammondOrgel). Oft in Jazz- und Rockthemen eingesetzt.
PIPE ORGAN
Ein typischer Kirchenorgelklang (8 Fuß + 4 Fuß + 2 Fuß).
Gut geeignet für sakrale Musik aus dem Barock.
STRINGS
Voluminöses Streicherensemble mit großer Besetzung. Probieren Sie
diese Voice im DUAL-Modus einmal zusammen mit einer KlavierVoice aus.
CHOIR
Eine breite, voluminöse Chor-Voice. Perfekt geeignet zum
Erzeugen reichhaltiger Harmonien in langsamen Stücken.
HARPSICHORD
Cembalo, das häufigste Tasteninstrument in der Barockmusik.
Da die Saiten des Cembalos gezupft werden, gibt es keine
Anschlagempfindlichkeit.
VIBRAPHONE
Dies ist der Klang eines mit weichen Klöppeln gespielten Vibraphons.
HINWEIS
Hören Sie sich die Demo-Songs
für jede Voice-Gruppe an
(Seite 12), um die Voices kennen
zu lernen.
TERMINOLOGIE
Voice:
In dieser Anleitung ist mit
dem Begriff „Voice“ der
„Instrumentenklang“ gemeint.
HINWEIS
Wenn Sie eine Voice auswählen,
wird automatisch ein dazu
passender Halltyp (Reverb-Typ)
ausgewählt (Seite 18).
2. Stellen Sie die Lautstärke ein.
Stellen Sie beim Spielen mit dem Regler [MASTER VOLUME] (Seite 9) die
gewünschte Hörlautstärke ein.
66
16
P-95 – Bedienungsanleitung
Auswählen und Spielen von Voices
Kombinieren von Voices (Dual-Modus)
Sie können auf der ganzen Tastatur zwei Voices gleichzeitig spielen. Auf diese Weise können
Sie zwei ähnliche Voices miteinander kombinieren, um einen volleren Klang zu erzeugen.
1. Drücken Sie gleichzeitig zwei Voice-Tasten, um den
Dual-Modus zu aktivieren.
Diejenige Voice, deren Taste auf dem Bedienfeld weiter links ist, wird als Voice 1
festgelegt, die andere als Voice 2.
Im Dual-Modus lassen sich folgende Einstellungen für die Voices 1 und 2
vornehmen:
Einstellen der Oktavlage
Sie können die Tonhöhe für Voice 1 und Voice 2 unabhängig voneinander in
Oktavschritten nach oben und unten verschieben. Je nachdem, welche Voices
Sie im Dual-Modus miteinander kombinieren, klingt die Kombination
möglicherweise besser, wenn eine der Voices um eine Oktave nach oben oder
unten verschoben wird.
HINWEIS
Reverb (Hall) im Dual-Modus
Der Reverb-Typ für Voice 1 hat
Vorrang. Wenn der Reverb-Typ
für Voice 1 ausgeschaltet wird
(OFF), wird der Reverb-Typ von
Voice 2 aktiviert.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie eine der Tasten
A4–D5 an.
A4
Voice 1
A4
A#4
H4
-1
0
+1
DEUTSCH
Voice 1 Voice 2
D5
C5
C#5
D5
Voice 2
-1
0
+1
Balance einstellen
Sie können das Lautstärkeverhältnis der beiden Voices einstellen. Beispielsweise
können Sie eine Voice als Main-Voice (Haupt-Voice) lauter und die andere Voice
leiser einstellen.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie eine der Tasten
F#5–F#6 an.
Die Einstellung „0“ erzeugt ein ausgewogenes Verhältnis der beiden Voices im
Dual-Modus. Bei Einstellungen unter „0“ wird die Lautstärke von Voice 2
gegenüber Voice 1 erhöht, während bei Einstellungen über „0“ die Lautstärke von
Voice 1 gegenüber Voice 2 erhöht wird.
F#5 (-6)
F#6 (+6)
C6(0)
2. Drücken Sie eine der Voice-Tasten, um den Dual67
Modus zu beenden und zum normalen Spiel mit
einer Voice zurückzukehren.
P-95 – Bedienungsanleitung
17
Auswählen und Spielen von Voices
Klangvariationen – Reverb
Mit diesem Bedienungselement können Sie vier verschiedene Halleffekte auswählen, die dem Klang
mehr Tiefe und Ausdruck verleihen, um eine realistische akustische Umgebung zu erzeugen.
Taste
Reverb-Typ
Beschreibung
G#6
Room
(Raum) Mit dieser Einstellung wird dem Klang ein Halleffekt hinzugefügt,
der dem akustischen Nachhall in einem Raum ähnelt.
A6
Hall1
(Saal 1) Um den Halleffekt zu intensivieren, können Sie die Einstellung
HALL 1 verwenden. Dieser Effekt simuliert den natürlichen Hall eines
kleinen Konzertsaals.
A#6
Hall2
(Saal 2) Um einen sehr großen Halleffekt zu erzielen, verwenden Sie die
Einstellung HALL 2. Dieser Effekt simuliert den natürlichen Hall eines
großen Konzertsaals.
H6
Stage
(Bühne) Simuliert den Nachhall einer Bühnenumgebung.
C7
Off
(Aus) Es wird kein Halleffekt angewendet.
Reverb-Typ auswählen
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie eine der Tasten
G#6–C7 an, um einen Reverb-Typ auszuwählen.
G#6
DEUTSCH
C7
Reverb-Intensität einstellen
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie eine der Tasten
F1–C#3 an, um die Hallintensität für die ausgewählte Voice einzustellen.
C#3: Intensität 20
F1: Intensität 0
HINWEIS
Intensitätsbereich
des Reverb-Effekts:
0 (kein Effekt) –
20 (maximale Intensität)
D3
Je höher die gespielte Taste, desto größer ist die Intensität.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und schlagen Sie die Taste D3 an,
um die am besten passende Reverb-Intensität für die ausgewählte Voice
einzustellen.
HINWEIS
Die Standardeinstellungen für
Reverb-Typ (einschließlich OFF)
und Reverb-Intensität sind für
jede Voice verschieden.
68
18
P-95 – Bedienungsanleitung
Auswählen und Spielen von Voices
Transposition
Mit der Transpose-Funktion können Sie die Tonhöhe der gesamten Tastatur in Halbtonintervallen
nach oben oder unten transponieren. Dies erleichtert das Spielen in schwierigen Tonarten sowie das
Anpassen der Tonart an den Tonumfang eines Sängers oder anderer Instrumente. Wenn Sie den
Transponierungswert beispielsweise auf „+5“ einstellen, wird beim Anschlagen der Taste C der Ton
F erzeugt. So können Sie einen Song in C-Dur spielen, und das P-95 transponiert ihn automatisch
nach F-Dur.
Transpositionsbetrag einstellen
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie eine der Tasten F#2–F#3, um die gewünschte Stärke der
Transponierung einzustellen.
F#2
-6 -4 -2
F#3
+1 +3
TERMINOLOGIE
Transponieren:
Ändern der Tonart. Transponieren
ändert beim P-95 die Tonhöhe der
gesamten Tastatur.
+6
-5 -3 -1 0 +2 +4 +5
HINWEIS
Transponierungsbereich:
F#2 (-6 Halbtöne) –
C3 (normale Tonhöhe) –
F#3 (+6 Halbtöne)
DEUTSCH
Zum Transponieren nach unten (in Halbtonschritten)
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie eine beliebige Taste zwischen F#2 und H2 an.
Zum Transponieren nach oben (in Halbtonschritten)
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie eine beliebige Taste zwischen C#3 und F#3 an.
Zum Wiederherstellen der Standardtonhöhe
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie die Taste C3 an.
Feinstimmen der Tonhöhe
Sie können die Tonhöhe des gesamten Instruments feinstimmen. Diese Funktion ist nützlich, wenn
Sie auf diesem Instrument zusammen mit anderen Instrumenten oder zu Musik von der CD spielen.
Tonhöhe einstellen
Zum Erhöhen der Tonhöhe
(in Schritten von etwa 1 Cent
(100 Cents = 1 Halbton)):
Halten Sie die Tasten A-1, H-1
und C0 gleichzeitig gedrückt und
schlagen Sie eine beliebige Taste
zwischen C3 und H3 an.
Zum Verringern der Tonhöhe
HINWEIS
A-1 C0
B-1
C1
C2
C3
B3
C1
C2
C3
B3
C1
C2
C3
B3
C#0
(in Schritten von etwa 1 Cent
(100 Cents = 1 Halbton)):
69
Halten Sie die Tasten A-1, H-1
und C#0 gleichzeitig gedrückt
und schlagen Sie eine beliebige
Taste zwischen C3 und H3 an.
Zum Wiederherstellen der
Standardtonhöhe:
Halten Sie die Tasten A-1, H-1,
C0 und C#0 gleichzeitig gedrückt
und schlagen Sie eine beliebige
Taste zwischen C3 und H3 an.
A-1
B-1
Einstellbereich: -65 bis +65 Cents
Die Grundeinstellung (0 Cent)
ist A3 = 440 Hz. Im Bereich
um 440 Hz entspricht 1 Hz
etwa 4 Cents.
Durch 8-maliges Drücken dieser
Taste wird A3 beispielsweise auf
etwa 442 Hz eingestellt.
C#0
A-1 C0
B-1
P-95 – Bedienungsanleitung
19
Auswählen und Spielen von Voices
Anschlagempfindlichkeit
Sie können einstellen, wie sich die Lautstärke ja nach Stärke bzw. Geschwindigkeit Ihres Anschlags
verändert. Es stehen die folgenden vier Einstellungen zur Verfügung.
Taste
Anschlagempfindlichkeit
(Touch Sensitivity)
Beschreibung
A6
Fixed
(Fest eingestellt) Alle Noten erzeugen unabhängig davon, mit welcher
Härte die Taste angeschlagen wird, dieselbe Lautstärke.
A#6
Soft
(Weich) Ermöglicht es, die maximale Lautstärke mit relativ geringem
Tastendruck zu erzielen.
H6
Medium
(Mittel) Erzeugt eine normale Tastaturreaktion.
C7
Hard
(Hart) Die Tasten müssen ziemlich hart angeschlagen werden,
um die maximale Lautstärke zu erzielen.
Anschlagempfindlichkeit einstellen
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie eine der Tasten A6–C7 an, um die gewünschte
Anschlagempfindlichkeit auszuwählen.
Die Einstellung der
Anschlagsempfindlichkeit wirkt
sich auf bestimmte Voices wie
JAZZ ORGAN, PIPE ORGAN und
HARPSICHORD, die im Original
nicht auf den Tastenanschlag
reagieren, nur wenig oder gar
nicht aus.
Standardeinstellung: H6
(Medium)
DEUTSCH
A6 C7
HINWEIS
70
20
P-95 – Bedienungsanleitung
Aufnehmen des eigenen Spiels
Aufnehmen des eigenen Spiels
Mit der Aufnahmefunktion dieses Instruments können Sie Ihr Spiel als Song aufzeichnen.
Aufzeichnen des Spiels
Wählen Sie vor Beginn der Aufnahme die aufzuzeichnende Voice aus (bzw. die
Voices, falls Sie den Dual-Modus verwenden). Nehmen Sie alle sonstigen
gewünschten Einstellungen vor (Reverb, Tempo usw.). Stellen Sie ggf. die
Lautstärke ein.
Mit dem [MASTER VOLUME]-Regler können Sie außerdem die
Wiedergabelautstärke einstellen.
2. Drücken Sie die [REC]-Taste, um die
Aufnahmebereitschaft einzuschalten.
Die [REC]-Taste blinkt.
In diesem Schritt können Sie das Metronom einschalten und mit den TEMPOTasten [g]/[h] das Tempo regulieren. (Wertebereich: 32–280)
Die Aufnahmebereitschaft lässt sich vor der Aufnahme deaktivieren, indem Sie
die [REC]-Taste erneut drücken.
3. Starten Sie die Aufnahme.
Wenn das Instrument einen
Demo- oder Preset-Song
abspielt, kann der
Aufnahmemodus nicht aktiviert
werden.
HINWEIS
Aufnahmekapazität
Dieses Instrument kann bis
zu 65 KB Daten aufnehmen
(etwa 11.000 Noten).
HINWEIS
Wenn das Metronom bereits bei
Aufnahmebeginn eingeschaltet
war, können Sie sich mit Ihrem
Spieltempo an das Metronom
halten, ohne dass das Ticken des
Metronoms aufgenommen wird.
HINWEIS
Weitere Informationen zur
Aufnahme finden Sie auf Seite 22.
71
Die Aufnahme beginnt automatisch, sobald Sie eine Note auf der Tastatur
spielen oder die [PLAY]-Taste drücken.
Das [REC]-Lämpchen leuchtet während der Aufnahme auf, und das [PLAY]Lämpchen blinkt im aktuellen Tempo.
HINWEIS
DEUTSCH
1. Legen Sie alle Grundeinstellungen fest.
P-95 – Bedienungsanleitung
21
Aufnehmen des eigenen Spiels
4. Drücken Sie die [REC]- oder die [PLAY]-Taste, um die
Aufnahme zu stoppen.
Wenn die Aufnahme beendet wurde, blinken das [REC]- und das [PLAY]Lämpchen, um anzuzeigen, dass die aufgezeichneten Daten jetzt automatisch
auf dem Instrument gespeichert werden. Wenn die Daten gespeichert wurden,
erlischt das [REC]-Lämpchen, und das [PLAY]-Lämpchen leuchtet.
HINWEIS
Schalten Sie das Instrument nicht aus, wenn die Lämpchen blinken. Dadurch kann
die Speicherung Ihrer aufgezeichneten Song-Daten verhindert werden.
Der User-Song-Rekorder zeichnet die folgenden Daten auf:
Neben den von Ihnen gespielten Noten und Voices werden weitere Daten
aufgezeichnet.
• Gespielte Noten
• Voice-Auswahl
• Pedal (Halte-/Leise-/Sostenuto-Pedal)
• Reverb-Intensität
• Voices für Dual-Modus
• Dual Balance (Lautstärkeverhältnis im Dual-Modus)
• Dual Octave Shift (Verschiebung der Dual-Oktave)
• Tempo
• Reverb-Typ (einschließlich OFF)
HINWEIS
Die Lämpchen beider Tasten,
[REC] und [PLAY], beginnen zu
blinken, wenn der Speicher des
Rekorders fast voll ist. Sobald der
Speicher voll ist, hält die
Aufnahme automatisch an.
(Alle bis zu diesem Zeitpunkt
aufgezeichneten Daten bleiben
erhalten.)
HINWEIS
Sie können die aufgezeichneten
Daten auf einem Computer
speichern. Sie können die
aufgezeichneten Daten vom
Computer zurück in das
Instrument laden und dort
abspielen (Seite 25).
DEUTSCH
Wiedergabe des aufgezeichneten Spiels
Drücken Sie die [PLAY]-Taste, um das aufgezeichnete Spiel wiederzugeben.
Um die Wiedergabe mitten im Song anzuhalten, drücken Sie erneut die [PLAY]Taste.
Halten Sie die [METRONOME]-Taste gedrückt und stellen Sie mit den TEMPOTasten [g]/[h] das Wiedergabetempo ein.
HINWEIS
Wenn Sie die [REC]-Taste
drücken, um die Aufnahme zu
starten, und anschließend die
[PLAY]-Taste drücken, werden
alle zuvor aufgezeichneten Daten
gelöscht.
HINWEIS
Eine Neuaufnahme mitten in
einem Song ist nicht möglich.
72
22
P-95 – Bedienungsanleitung
Aufnehmen des eigenen Spiels
Ändern der Einstellungen der aufgenommenen Daten
Die Einstellungen der aufgenommenen Daten lassen sich nach der Aufnahme ändern.
So können Sie beispielsweise die Voice ändern, um eine andere Atmosphäre zu erzeugen,
oder das Song-Tempo modifizieren.
Sie können die folgenden Einstellungen ändern.
• Voice-Auswahl
• Voices für Dual-Modus
• Sustain/Soft Pedal Depth (Wirkungstiefe des Halte-/Leisepedals)
• Tempo
1. Drücken Sie die [REC]-Taste, um die
Aufnahmebereitschaft zu aktivieren.
Die [REC]-Taste blinkt.
2. Ändern Sie die Einstellungen über die
Steuerelemente des Bedienfelds.
DEUTSCH
Wenn Sie beispielsweise die aufgezeichnete Voice von [E.PIANO 1] in
[E.PIANO 2] ändern möchten, drücken Sie die Taste [E.PIANO 2]. Wenn Sie
den Anteil des Forte-/Leisepedals ändern möchten, betätigen Sie das Pedal und
halten Sie es gedrückt.
Achten Sie darauf, nicht die [PLAY]-Taste zu drücken oder eine Taste auf der
Tastatur anzuschlagen, da ansonsten in beiden Fällen eine Aufnahme gestartet
wird und alle zuvor in dem ausgewählten Part aufgezeichneten Daten gelöscht
werden.
3. Drücken Sie die [REC]-Taste, um den Record-Modus
zu beenden.
73
Achten Sie darauf, nicht die [PLAY]-Taste zu drücken oder eine Taste auf der
Tastatur anzuschlagen, da ansonsten in beiden Fällen eine Aufnahme gestartet
wird und alle zuvor aufgezeichneten Daten gelöscht werden.
P-95 – Bedienungsanleitung
23
Anschließen von MIDI-Instrumenten
Anschließen von MIDI-Instrumenten
Dieses Instrument besitzt MIDI IN/OUT-Anschlüsse, über die Sie das P-95 mit anderen Instrumenten
und Geräten – einschließlich Computern – verbinden können und so die verschiedenen Funktionen
von MIDI-Anwendungen für Spiel und Aufzeichnung nutzen können.
Über MIDI
MIDI (Musical Instrument Digital Interface) ist ein Standardformat zur Datenübertragung/zum
Datenempfang. Dadurch wird die Übertragung der Spieldaten und Befehle zwischen MIDI-Geräten
und Computer ermöglicht. Mit MIDI können Sie ein angeschlossenes MIDI-Gerät vom P-95 aus
ansteuern oder das P-95 von einem angeschlossenen MIDI-Gerät oder Computer aus ansteuern.
HINWEIS
MIDI [IN]: Empfängt MIDI-Daten.
MIDI [OUT]: Sendet MIDI-Daten.
VORSICHT
Bevor Sie das Instrument mit anderen elektronischen Geräten verbinden, schalten Sie bitte alle
Geräte aus.
● Übertragen von Spieldaten von und zu einem anderen
MIDI-Gerät
Da es vom MIDI-Gerätetyp
abhängt, welche MIDI-Daten
übertragen oder empfangen
werden können, prüfen Sie im
Abschnitt „MIDIImplementationstabelle“, welche
MIDI-Daten und -Befehle Ihre
Geräte übertragen oder
empfangen können.
Die MIDI-Implementationstabelle
ist in der Daten-Liste enthalten,
die Sie auf der Yamaha-Website
finden (siehe Seite 7).
HINWEIS
MIDI-Buchse [OUT]
MIDI-Buchse [IN]
MIDI-Kabel
(optional)
MIDI-Buchse [OUT]
Sie können weder die VoiceDemo-Songs noch die PresetSongs für Klavier vom P-95 an ein
anderes MIDI-Gerät übertragen.
Instrument
DEUTSCH
MIDI-Buchse [IN]
MIDI-Gerät
● Übertragen von MIDI-Daten von und zu einem Computer
Buchse
MIDI [IN]
Buchse
MIDI [OUT]
USB-Schnittstelle
Für MIDI-Verbindungen
verwenden Sie ein (zusätzliches)
Standard-MIDI-Kabel, das Sie in
den meisten Musikgeschäften
erhalten.
Computer
Instrument
USB-MIDISchnittstellengerät
(optional)
Anschließen eines Computers
Indem Sie einen Computer an den MIDI-Buchsen anschließen, können Sie Daten zwischen dem
P-95 und dem Computer über MIDI austauschen.
VORSICHT
Schalten Sie zunächst sowohl das P-95 als auch den Computer aus, bevor Sie irgendwelche Kabel
zwischen den beiden Geräten anschließen. Nachdem Sie alle Anschlüsse vorgenommen haben,
schalten Sie zuerst den Computer ein und dann das P-95.
Verbinden des USB-Ports des Computers mit dem
P-95 über eine optionale USB-MIDI-Schnittstelle
HINWEIS
Wenn das P-95 als Klangmodul
eingesetzt wird, werden
Spieldaten mit Voices, die auf
dem P-95 nicht vorhanden sind,
nicht korrekt wiedergegeben.
Verwenden Sie ein USB-MIDI-Schnittstellengerät, um den USB-Port Ihres Computers
mit den MIDI-Buchsen des P-95 zu verbinden. Sie müssen einen Treiber für die USBMIDI-Schnittstelle (z. B. die UX16) installieren. Weitere Informationen finden Sie in
der Bedienungsanleitung für die USB-MIDI-Schnittstelle.
74
24
P-95 – Bedienungsanleitung
Anschließen von MIDI-Instrumenten
Übertragen von Sicherungsdaten zwischen Computer
und Instrument
Sie können Sicherungsdaten dieses Instruments wie z. B. aufgenommene Songs auf einem
Computer speichern, sowie die gespeicherten Daten vom Computer zurück in das Instrument laden.
Sicherungsdaten
Folgende Daten werden im Flash-Speicher dieses Instrument gespeichert. Diese
Daten bleiben erhalten, wenn Sie das Instrument ausschalten.
• Metronomlautstärke
• Metronomtempo
• Anschlagempfindlichkeit
• Tuning-Funktion
• Aufgenommene Spieldaten
HINWEIS
Die Datei mit den
Sicherungsdaten erhält
automatisch den Namen
„P-95.BUP“.
HINWEIS
Beachten Sie, dass während der
Verwendung von Musicsoft
Downloader die Lämpchen der
Tasten [REC] und [PLAY]
leuchten.
Um die Sicherungsdaten zu übertragen, müssen Sie zunächst die Software „Musicsoft
Downloader“ (freie Software) unter der folgenden URL von der Yamaha-Website
herunterladen und auf Ihrem Computer installieren.
http://music.yamaha.com/download/
Bitte besuchen Sie den vorstehenden URL, um die neuesten Informationen über die
Anforderungen an das Computersystem zu erhalten.
Weitere Informationen zum Übertragen von Daten finden Sie unter „Übertragung von
Daten zwischen Computer und Instrument (für ungeschützte Daten)“ in der mit
Musicsoft Downloader bereitgestellten Hilfedatei.
HINWEIS
Schließen Sie das Fenster von
Musicsoft Downloader und
beenden Sie die Anwendung,
bevor Sie dieses Instrument
verwenden.
HINWEIS
DEUTSCH
Schalten Sie dieses Instrument während der Datenübertragung nicht aus, und ziehen Sie die Kabel
nicht ab. Anderenfalls werden die übertragenen Daten nicht gespeichert. Außerdem kann der
Betrieb des Flash-Speichers instabil werden, wodurch beim Ein- oder Ausschalten des Instruments
der gesamte Speicherinhalt gelöscht wird.
HINWEIS
Benennen Sie die Sicherungsdatei nicht am Computer um. Anderenfalls wird sie nicht erkannt,
wenn sie an das Instrument gesendet wird.
Einstellungen initialisieren
Wenn Sie die Einstellungen initialisieren, werden sämtliche Sicherungsdaten initialisiert und auf
die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
Schalten Sie das Instrument aus. Halten Sie dann gleichzeitig die Taste C7
(ganz rechts auf der Tastatur) fest und schalten Sie das Gerät wieder ein.
C7
HINWEIS
Falls dieses Instrument eine
Betriebsstörung oder Fehlfunktion
hat, schalten Sie das Instrument
aus, und führen Sie dann das
Initialisierungsverfahren durch.
HINWEIS
75
Schalten Sie dieses Instrument nicht aus, während es die Daten in seinem internen Speicher
initialisiert (d. h. während die Lämpchen der Tasten [REC] und [PLAY] blinken).
P-95 – Bedienungsanleitung
25
MIDI-Funktionen
MIDI-Funktionen
Sie können detaillierte MIDI-Einstellungen vornehmen.
Auswahl des MIDI-Sende-/Empfangskanals
Bei jeder Einrichtung eines MIDI-Systems müssen die MIDI-Kanäle der
Sende- und Empfangsgeräte angepasst werden, damit die Daten
richtig übertragen werden.
Mit diesem Parameter können Sie den Kanal einstellen, über den das
P-95 MIDI-Daten sendet oder empfängt.
Sendekanal einstellen
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie eine der Tasten C1–E2 an.
Empfangskanal einstellen
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie eine der Tasten C4–F5 an.
E2
F5
HINWEIS
Im Dual-Modus werden die Daten
von Voice 1 auf dem Kanal dieser
Voice gesendet; die Daten von
Voice 2 werden auf der
nächsthöheren Kanalnummer
gesendet. In diesem Fall werden
keine Daten übertragen, wenn
der Übertragungskanal
ausgeschaltet ist (OFF).
ALL:
„Multi-Timbre“-Empfang
(Empfang mehrerer Kanäle). Dies
ermöglicht den gleichzeitigen
Empfang verschiedener Parts auf
allen 16 MIDI-Kanälen – so kann
das P-95 von einem Computer
oder Sequenzer empfangene
Songdaten mit mehreren Kanälen
wiedergeben.
1+2:
C1
DEUTSCH
2 4
7 9 11
C4
14 16
2 4
7 9 11
14 16
1 3 5 6 8 10 12 13 15 OFF
1 3 5 6 8 10 12 13 15 1+2 ALL
Sendekanal
(C1–E2)
Empfangskanal
(C4–F5)
„1+2“-Empfang. Dies ermöglicht
den gleichzeitigen Empfang nur
auf den Kanälen 1 und 2 – so
kann das P-95 von einem
Computer oder Sequenzer
empfangene Song-Daten der
Kanäle 1 und 2 wiedergeben.
Programmwechsel und andere
empfangene Kanalmeldungen
haben keine Auswirkungen auf
die Bedienfeld-Einstellungen des
P-95 oder auf die Noten, die Sie
auf der Tastatur spielen.
Daten der Demo-Songs und der
Preset-Songs für Klavier können
nicht über MIDI übertragen
werden.
Local Control ON/OFF
(Lokalsteuerung ein/aus)
„Lokale Steuerung“ bedeutet, dass normalerweise die Tastatur des P-95 dessen integrierten
Klangerzeugung ansteuert, so dass die internen Voices direkt von der Tastatur aus gespielt werden
können. Diese Situation wird als „Local Control On“ bezeichnet, da der Klangerzeuger lokal von
seiner eigenen Tastatur gesteuert wird.
Die Lokalsteuerung kann jedoch ausgeschaltet werden (Local OFF), so dass die Tastatur des P-95 die
internen Voices nicht spielt, die entsprechenden MIDI-Informationen jedoch an die Buchse MIDI
OUT überträgt, wenn Tasten angeschlagen werden. Gleichzeitig reagiert der interne Klangerzeuger
auf MIDI-Informationen, die über die Buchse MIDI IN empfangen werden.
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie die Taste C6 an. Durch mehrfaches Anschlagen der Taste C6
schalten Sie zwischen Local Control On und Off um.
Standardeinstellung: ON (Ein)
C6
76
26
P-95 – Bedienungsanleitung
MIDI-Funktionen
Program Change ON/OFF
(Programmwechsel ein/aus)
Normalerweise reagiert das P-95 auf MIDI-Programmwechsel, die es von einer externen Tastatur
oder einem anderen MIDI-Gerät empfängt. Dadurch wird die Voice mit der entsprechenden
Nummer auf dem entsprechenden Kanal ausgewählt (die Tastatur-Voice ändert sich nicht).
Das P-95 sendet normalerweise auch immer einen MIDI-Programmwechsel, wenn eine seiner
Voices ausgewählt wird. Dadurch wird die Voice oder das Programm mit der entsprechenden
Nummer auf dem externen MIDI-Gerät ausgewählt, falls das Gerät so eingerichtet ist, dass es
MIDI-Programmwechsel empfängt und darauf reagiert. Durch diese Funktion ist es möglich,
den Empfang und die Übertragung von Programmwechseln zu unterbinden, so dass am P-95
Voices ausgewählt werden können, ohne dass sich dies auf das externe MIDI-Gerät auswirkt.
C#6
Standardeinstellung: ON (Ein)
HINWEIS
Informationen über die
Programmwechselnummern jeder
einzelnen Voice finden Sie unter
„MIDI-Datenformat“ im Internet
(siehe Daten-Liste auf Seite 7).
Control Change ON/OFF
(Controller-Meldungen ein/aus)
Normalerweise reagiert das P-95 auf MIDI-Controller-Daten, die es von einem externen MIDI-Gerät
oder einer externen Tastatur empfängt. Dadurch wirken sich die vom steuernden Gerät
empfangenen Pedal- und sonstigen Controller-Einstellungen auf die Voice auf dem entsprechenden
Kanal aus (die Tastatur-Voice ändert sich nicht). Außerdem überträgt das P-95 MIDI-ControllerInformationen, wenn das Pedal oder der sonstige Controller betätigt wird.
Durch diese Funktion ist es möglich, den Empfang und die Übertragung von Controller-Daten
zu unterbinden, so dass beispielsweise das Pedal und die sonstigen Controller des P-95 betätigt
werden können, ohne sich auf ein externes MIDI-Gerät auszuwirken.
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie die Taste D6 an. Durch mehrmaliges Anschlagen der Taste D6
schalten Sie zwischen Control Change On und Off um.
D6
DEUTSCH
Halten Sie die Tasten [DEMO/SONG] und [METRONOME] gedrückt und
schlagen Sie die Taste C#6 an. Durch mehrmaliges Anschlagen der Taste C#6
schalten Sie zwischen Program Change On und Off um.
HINWEIS
Informationen zu ControllerDaten, die mit dem P-95
verwendet werden können, finden
Sie im Abschnitt „MIDIDatenformat“ der Daten-Liste,
die auf der Yamaha-Website
erhältlich ist (siehe Seite 7).
77
Standardeinstellung: ON (Ein)
P-95 – Bedienungsanleitung
27
Fehlerbehebung
Fehlerbehebung
Problem
Mögliche Ursache und Lösung
Das Instrument lässt sich nicht einschalten.
Das Instrument wurde nicht ordnungsgemäß angeschlossen. Stecken Sie das
weibliche Ende des Netzkabels in die Buchse an diesem Instrument, und stecken Sie
den Netzstecker in eine den Vorschriften entsprechende Netzsteckdose (Seite 9).
Aus dem Lautsprecher bzw. Kopfhörer sind
Geräusche zu hören.
Die Geräusche werden möglicherweise durch Signale eines in der Nähe betriebenen
Mobiltelefons verursacht. Schalten Sie das Mobiltelefon aus, oder nutzen Sie es in
einem größeren Abstand zum Instrument.
Die Gesamtlautstärke (Master Volume) wurde zu leise eingestellt; stellen Sie diese
mit dem Regler [MASTER VOLUME] auf einen geeigneten Pegel ein (Seite 9).
Die Grundlautstärke ist gering, oder es ist
kein Ton zu hören.
Stellen Sie sicher, dass kein Kopfhörer an einer der Kopfhörerbuchsen
angeschlossen ist (Seite 11).
DEUTSCH
Vergewissern Sie sich, dass Local Control (Seite 26) eingeschaltet ist („ON“).
Das Pedal zeigt keine Wirkung.
Das Pedalkabel/der Pedalstecker wurde möglicherweise nicht richtig angeschlossen.
Vergewissern Sie sich, dass der Pedalstecker richtig an die Buchse SUSTAIN /
PEDAL UNIT angeschlossen wurde (Seite 10).
Der Fußschalter (für Sustain) erzeugt
offenbar den gegenteiligen Effekt.
So wird z. B. eine Note durch Drücken
des Fußschalters gestoppt und durch
Loslassen des Fußschalters ausgehalten.
Die Polarität des Fußschalters ist umgekehrt, da der Fußschalter beim Einschalten
heruntergedrückt wurde. Schalten Sie das Instrument aus und wieder ein, um die
Funktion zurückzusetzen. Achten Sie darauf, den Fußschalter beim Einschalten nicht
zu betätigen.
Optionales Zubehör
Fußschalter (Pedal) (FC3)
Fußschalter (FC4)
Keyboardständer (L-85/L-140S)
Pedaleinheit (LP-5A)
USB-MIDI-Schnittstelle (UX16)
Kopfhörer (HPE-150/HPE-30)
Netzadapter (PA-5D/PA-150 oder gleichwertig)
78
28
P-95 – Bedienungsanleitung
Optionales Zubehör
79
DEUTSCH
Notizen
P-95 – Bedienungsanleitung
29
Appendix / )риложение
Preset Song List / Liste des morceaux prédéfinis /
Liste der voreingestellten Songs / Lista de canciones
preseleccionadas / писок встроенных мелодий
No.
Title
Composer
1
Invention No. 1
J.S.Bach
2
Invention No. 8
J.S.Bach
3
Gavotte
J.S.Bach
4
Prelude (Wohltemperierte Klavier I No.1)
J.S.Bach
5
Menuett G dur BWV.Anh.114
J.S.Bach
6
Le Coucou
L-C.Daquin
7
Piano Sonate No.15 K.545 1st mov.
W.A.Mozart
8
Turkish March
W.A.Mozart
9
Menuett G dur
W.A.Mozart
10
Little Serenade
J.Haydn
11
Perpetuum mobile
C.M.v.Weber
12
Ecossaise
L.v.Beethoven
13
Für Elise
L.v.Beethoven
14
Marcia alla Turca
L.v.Beethoven
15
Piano Sonate op.13 “Pathétique” 2nd mov.
L.v.Beethoven
16
Piano Sonate op.27-2 “Mondschein” 1st mov.
L.v.Beethoven
17
Piano Sonate op.49-2 1st mov.
L.v.Beethoven
18
Impromptu op.90-2
F.P.Schubert
19
Moments Musicaux op.94-3
F.P.Schubert
20
Frühlingslied op.62-2
J.L.F.Mendelssohn
21
Jägerlied op.19b-3
J.L.F.Mendelssohn
22
Fantaisie-Impromptu
F.F.Chopin
23
Prelude op.28-15 “Raindrop”
F.F.Chopin
24
Etude op.10-5 “Black keys”
F.F.Chopin
25
Etude op.10-3 “Chanson de l’adieu”
F.F.Chopin
26
Etude op.10-12 “Revolutionary”
F.F.Chopin
27
Valse op.64-1 “Petit chien”
F.F.Chopin
28
Valse op.64-2
F.F.Chopin
29
Valse op.69-1 “L’adieu”
F.F.Chopin
30
Nocturne op.9-2
F.F.Chopin
31
Träumerei
R.Schumann
32
Fröhlicher Landmann
R.Schumann
33
La prière d’une Vierge
T.Badarzewska
34
Dolly’s Dreaming and Awakening
T.Oesten
35
Arabesque
J.F.Burgmüller
36
Pastorale
J.F.Burgmüller
37
La chevaleresque
J.F.Burgmüller
38
Liebesträume Nr.3
F.Liszt
39
Blumenlied
G.Lange
40
Barcarolle
P.I.Tchaikovsky
41
Melody in F
A.Rubinstein
42
Humoresque
A.Dvorák
ˇ
43
Tango (España)
I.Albéniz
44
The Entertainer
S.Joplin
45
Maple Leaf Rag
S.Joplin
46
La Fille aux Cheveux de Lin
C.A.Debussy
47
Arabesque 1
C.A.Debussy
48
Clair de lune
C.A.Debussy
49
Rêverie
C.A.Debussy
50
Cakewalk
C.A.Debussy
132
30
Specifications / Caractéristiques techniques / Technische
Daten / Especificaciones / ,ехнические характеристики
Size/Weight
Dimensions
Width
1,326mm (52-3/16")
Height
151.5mm (5-15/16")
Depth
Weight
Number of Keys
Control
Interface
Voices
Effects
Songs
Type
Panel
Language
Tone Generation
Tone Generating Technology
Polyphony
Number of Polyphony
(Max.)
Preset
Number of Voices
10
Types
Reverb
Yes
Functions
Dual
Yes
Preset/Demo
Number of Preset Songs
50
Number of Songs
1
Touch Sensitivity
Recording
Data Format
Number of Tracks
Data Capacity
Overall Controls
Connectivity
Hard/Medium/Soft/Fixed
English
AWM Stereo Sampling
64
1
65KB (ca. 11,000 notes)
Yes
Original Format
Recording
Original Format
Tempo Range
Transpose
Yes
32–280
-6 to 0, 0 to +6
Tuning
Yes
DC IN
12V
Headphones
x2
Sustain Pedal*
Yes
Pedal Unit*
MIDI
Yes
IN/OUT
Amplifiers
and Speakers
Amplifiers
6W x 2
Speakers
(12cm x 6cm) x 2
Power Supply
Power Supply
Included Accessories
•
•
•
•
•
Graded Hammer Standard (GHS) Keyboard
Playback
Metronome
Storage and
Connectivity
88
Keyboard
Recording Function
Functions
295mm (11-5/8")
12.0kg (26 lbs., 7 oz.)
AC Power Adaptor PA-150 or an equivalent recommended by Yamaha
Owner’s Manual, AC Power Adaptor, Footswitch, Music Rest,
My Yamaha Product User Registration
When an optional FC3 Foot Pedal or an optional LP-5A Pedal Unit is connected, the half pedal effect can be used.
Wenn ein optionales Fußpedal FC3 oder eine optionale Pedaleinheit LP-5A angeschlossen wird, kann der Halbpedal-Effekt verwendet werden.
Lorsqu'une pédale au pied FC3 ou un pédalier LP-5A fournis en option sont connectés, il est possible d'utiliser l'effet de pédale à mi-course.
Si se conecta un pedal FC3 o una unidad de pedal LP-5A opcionales, se puede utilizar el efecto de medio pedal.
Kсли подключена дополнительная ножная педаль FC3 или дополнительный блок педалей LP-5, можно использовать эффект полупедали.
133
• Specifications and descriptions in this owner’s manual are for information purposes only. Yamaha Corp. reserves the right to change or modify products or specifications at any time without prior notice. Since specifications, equipment or options may not be the same in every locale, please check
with your Yamaha dealer.
• Les caractéristiques techniques et les descriptions du mode d’emploi ne sont données que pour information. Yamaha Corp. se réserve le droit de
changer ou modifier les produits et leurs caractéristiques techniques à tout moment sans aucun avis. Du fait que les caractéristiques techniques, les
équipements et les options peuvent différer d’un pays à l’autre, adressez-vous au distributeur Yamaha le plus proche.
• Die technischen Daten und Beschreibungen in dieser Bedienungsanleitung dienen nur der Information. Yamaha Corp. behält sich das Recht vor, Produkte oder deren technische Daten jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu verändern oder zu modifizieren. Da die technischen Daten, das Gerät
selbst oder Sonderzubehör nicht in jedem Land gleich sind, setzen Sie sich im Zweifel bitte mit Ihrem Yamaha-Händler in Verbindung.
• Las especificaciones y descripciones de este manual del propietario tienen sólo el propósito de servir como información. Yamaha Corp. se reserva el
derecho a efectuar cambios o modificaciones en los productos o especificaciones en cualquier momento sin previo aviso. Puesto que las especificaciones, equipos u opciones pueden no ser las mismas en todos los mercados, solicite información a su distribuidor Yamaha.
• #ехнические характеристики и их описания в данном руководстве пользователя предназначены только для общего сведения. орпорация
Yamaha сохраняет за собой право модифицировать свои изделия и менять их технические характеристики без предварительного
уведомления. 4оскольку технические характеристики, оборудование и набор возможностей могут зависеть от региона, обращайтесь за
информацией к местному представителю корпорации Yamaha.
31
Quick Operation Guide
C#0 D#0
C0 D0
E0
F#0 G#0 A#0
F0 G0 A0 B0
C#1 D#1
C1 D1 E1
F1
F#1 G#1 A#1
G1 A1 B1
1
/
Preset Song
While holding down the [DEMO/SONG] and/or [METRONOME] button,
press the highlighted keys shown below to select preset songs or set parameters. (Refer to the diagram
Quick Operation Guide
1
A#-1
A-1 B-1
3
below.)
C#4 D#4
C4 D4 E4
F#4 G#4 A#4
F4 G4
A4 B4
C#5 D#5
C5 D5 E5
F#5 G#5 A#5
F5 G5 A5 B5
C#6 D#6
C6 D6 E6
/
F#3 G#3 A#3
F3 G3 A3 B3
2
C#3 D#3
C3 D3 E3
C#3 D#3
C3 D3 E3
F#3 G#3 A#3
F3 G3 A3 B3
C#4 D#4
C4 D4 E4
F#4 G#4 A#4
F4 G4
A4 B4
C#5 D#5
C5 D5 E5
Dual Balance
F#2 G#2 A#2
F2 G2
A2 B2
C#2 D#2
C2 D2 E2
Reverb Depth
F#2 G#2 A#2
F2 G2
A2 B2
MIDI Receive Channel
F#5 G#5 A#5
F5 G5 A5 B5
F#4 G#4 A#4
F4 G4
A4 B4
C#5 D#5
C5 D5 E5
F#5 G#5 A#5
F5 G5 A5 B5
C#6 D#6
C6 D6 E6
F#6 G#6 A#6
F6 G6 A6 B6
134
C7
Reverb Type
C7
Touch
Sensitivity
F#6 G#6 A#6
F6 G6 A6 B6
C#4 D#4
C4 D4 E4
F#6 G#6 A#6
F6 G6 A6 B6
Control
Change
C#6 D#6
C6 D6 E6
Program
Change
F#3 G#3 A#3
F3 G3 A3 B3
Local
Control
C#3 D#3
C3 D3 E3
Transpose
F#2 G#2 A#2
F2 G2
A2 B2
+4
+3
Dual Octave
Setting
49
Metronome Tempo
Song No.
+1
Metronome
Time Signature
48
–1
–2
–3
Metronome Volume
C#2 D#2
C2 D2 E2
C#2 D#2
C2 D2 E2
SOFT
F#1 G#1 A#1
G1 A1 B1
Song No.
+5
MEDIUM
F1
46
0
+2
FIXED
C#1 D#1
C1 D1 E1
Song No.
ON/OFF
F#0 G#0 A#0
F0 G0 A0 B0
44
ON/OFF
MIDI Transmit Channel
F1
F#1 G#1 A#1
G1 A1 B1
C#1 D#1
C1 D1 E1
42
Song No.
ON/OFF
C#0 D#0
C0 D0
E0
F#0 G#0 A#0
F0 G0 A0 B0
Song No.
–5
ALL
A#-1
A-1 B-1
C#0 D#0
C0 D0
E0
41
1+2
2
3
A#-1
A-1 B-1
Song No.
Ch 16
Ch 15
OFF
C7
HARD
39
Ch 14
Ch 13
Ch 12
Hall 2
37
Song No.
+1 (Voice 2)
0 (Voice 2)
–1 (Voice 2)
Ch 11
Ch 10
Stage
Song No.
+1 (Voice 1)
0 (Voice 1)
–1 (Voice 1)
9
Ch
8
Hall 1
36
10 steps increase
Default tempo
6
Ch
Ch
5
+6
Song No.
One step decrease
Ch
Ch
3
Ch
1
Ch
Room
34
Song No. 50
Song No.
Song No. 47
32
Song No. 45
30
Song No.
Song No. 43
Song No.
10 steps decrease
Ch
7
–4
29
Number key 9
Number key 8
Number key 7
Ch
4
Number key 6
Number key 5
Number key 4
Number key 3
Number key 2
+5
2
Number key 0
+6
–6
Song No.
Song No. 40
27
Song No. 38
25
Song No.
Song No. 35
Song No.
Song No. 33
24
Song No. 31
Song No.
–1
One step increase
22
Song No. 28
Song No.
Song No. 26
20
Song No. 23
18
Song No.
Song No. 21
Song No.
Song No. 19
17
16
–2
–3
Number key 1
Song No.
Song No. 16
15
Song No. 14
13
Song No.
8
–4
20
12
18
6
Song No.
14
13
15
12
–6
19
Default depth
0 (Normal pitch)
+1
+2
+3
+4
5
10
Song No. 11
Song No.
9
Song No.
7
8
Ch 15
Ch 14
Ch 13
17
Song No.
7
Song No.
10
Song No.
Song No.
4
Song No.
2
3
Song No.
1
Song No.
Song No.
Song No.
–5
4
5
6
Ch 12
Ch 11
Ch 10
* Refer to page 19 for information on fine tuning of the pitch.
32
8
Ch
6
Ch
9
11
OFF
2
1
3
0
7
9
5
Ch
Ch
Ch
Ch 16
6/4
Ch
3
9
10
4
5/4
4/4
2
4
1
Ch
Ch
Ch
No downbeat
2/4
3/4
7
8
5
6
2
3
1
33
135
136
34
Pour plus de détails sur les produits, veuillez-vous adresser à Yamaha ou au
distributeur le plus proche de vous figurant dans la liste suivante.
Para detalles sobre productos, contacte su tienda Yamaha más cercana o el
distribuidor autorizado que se lista debajo.
4одробные сведения об инструменте можно получить у местного
представителя корпорации Yamaha или уполномоченного
дистрибьютора, указанного в следующем списке.
For details of products, please contact your nearest Yamaha
representative or the authorized distributor listed below.
Die Einzelheiten zu Produkten sind bei Ihrer unten aufgeführten
Niederlassung und bei Yamaha Vertragshändlern in den jeweiligen
Bestimmungsländern erhältlich.
NORTH AMERICA
CANADA
Yamaha Canada Music Ltd.
135 Milner Avenue, Scarborough, Ontario,
M1S 3R1, Canada
Tel: 416-298-1311
U.S.A.
Yamaha Corporation of America
6600 Orangethorpe Ave., Buena Park, Calif. 90620,
U.S.A.
Tel: 714-522-9011
CENTRAL & SOUTH AMERICA
MEXICO
Yamaha de México S.A. de C.V.
Calz. Javier Rojo Gómez #1149,
Col. Guadalupe del Moral
C.P. 09300, México, D.F., México
Tel: 55-5804-0600
BRAZIL
Yamaha Musical do Brasil Ltda.
Rua Joaquim Floriano, 913 - 4' andar, Itaim Bibi,
CEP 04534-013 Sao Paulo, SP. BRAZIL
Tel: 011-3704-1377
ARGENTINA
Yamaha Music Latin America, S.A.
Sucursal de Argentina
Olga Cossettini 1553, Piso 4 Norte
Madero Este-C1107CEK
Buenos Aires, Argentina
Tel: 011-4119-7000
PANAMA AND OTHER LATIN
AMERICAN COUNTRIES/
CARIBBEAN COUNTRIES
Yamaha Music Latin America, S.A.
Torre Banco General, Piso 7, Urbanización Marbella,
Calle 47 y Aquilino de la Guardia,
Ciudad de Panamá, Panamá
Tel: +507-269-5311
EUROPE
THE UNITED KINGDOM/IRELAND
Yamaha Music U.K. Ltd.
Sherbourne Drive, Tilbrook, Milton Keynes,
MK7 8BL, England
Tel: 01908-366700
GERMANY
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
SWITZERLAND/LIECHTENSTEIN
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Switzerland in Zürich
Seefeldstrasse 94, 8008 Zürich, Switzerland
Tel: 044-387 8080
AUSTRIA
Yamaha Music Europe GmbH Branch Austria
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-60203900
CZECH REPUBLIC/SLOVAKIA/
HUNGARY/SLOVENIA
Yamaha Music Europe GmbH Branch Austria
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-602039025
POLAND/LITHUANIA/LATVIA/ESTONIA
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Sp.z o.o. Oddzial w Polsce
ul. 17 Stycznia 56, PL-02-146 Warszawa, Poland
Tel: 022-868-07-57
THE NETHERLANDS/
BELGIUM/LUXEMBOURG
Yamaha Music Europe Branch Benelux
Clarissenhof 5-b, 4133 AB Vianen, The Netherlands
Tel: 0347-358 040
FRANCE
Yamaha Musique France
BP 70-77312 Marne-la-Vallée Cedex 2, France
Tel: 01-64-61-4000
ITALY
Yamaha Musica Italia S.P.A.
Viale Italia 88, 20020 Lainate (Milano), Italy
Tel: 02-935-771
SPAIN/PORTUGAL
Yamaha Música Ibérica, S.A.
Ctra. de la Coruna km. 17, 200, 28230
Las Rozas (Madrid), Spain
Tel: 91-639-8888
GREECE
Philippos Nakas S.A. The Music House
147 Skiathou Street, 112-55 Athens, Greece
Tel: 01-228 2160
SWEDEN
Yamaha Scandinavia AB
J. A. Wettergrens Gata 1, Box 30053
S-400 43 Göteborg, Sweden
Tel: 031 89 34 00
DENMARK
YS Copenhagen Liaison Office
Generatorvej 6A, DK-2730 Herlev, Denmark
Tel: 44 92 49 00
FINLAND
F-Musiikki Oy
Kluuvikatu 6, P.O. Box 260,
SF-00101 Helsinki, Finland
Tel: 09 618511
ASIA
THE PEOPLE’S REPUBLIC OF CHINA
Yamaha Music & Electronics (China) Co.,Ltd.
2F, Yunhedasha, 1818 Xinzha-lu, Jingan-qu,
Shanghai, China
Tel: 021-6247-2211
HONG KONG
Tom Lee Music Co., Ltd.
11/F., Silvercord Tower 1, 30 Canton Road,
Tsimshatsui, Kowloon, Hong Kong
Tel: 2737-7688
INDIA
Yamaha Music India Pvt. Ltd.
5F Ambience Corporate Tower Ambience Mall Complex
Ambience Island, NH-8, Gurgaon-122001, Haryana, India
Tel: 0124-466-5551
INDONESIA
PT. Yamaha Music Indonesia (Distributor)
PT. Nusantik
Gedung Yamaha Music Center, Jalan Jend. Gatot
Subroto Kav. 4, Jakarta 12930, Indonesia
Tel: 21-520-2577
KOREA
Yamaha Music Korea Ltd.
8F, 9F, Dongsung Bldg. 158-9 Samsung-Dong,
Kangnam-Gu, Seoul, Korea
Tel: 080-004-0022
MALAYSIA
Yamaha Music Malaysia, Sdn., Bhd.
Lot 8, Jalan Perbandaran, 47301 Kelana Jaya,
Petaling Jaya, Selangor, Malaysia
Tel: 3-78030900
PHILIPPINES
Yupangco Music Corporation
339 Gil J. Puyat Avenue, P.O. Box 885 MCPO,
Makati, Metro Manila, Philippines
Tel: 819-7551
NORWAY
Norsk filial av Yamaha Scandinavia AB
Grini Næringspark 1, N-1345 Østerås, Norway
Tel: 67 16 77 70
ICELAND
Skifan HF
Skeifan 17 P.O. Box 8120, IS-128 Reykjavik, Iceland
Tel: 525 5000
RUSSIA
Yamaha Music (Russia)
Office 4015, entrance 2, 21/5 Kuznetskii
Most street, Moscow, 107996, Russia
Tel: 495 626 0660
OTHER EUROPEAN COUNTRIES
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: +49-4101-3030
AFRICA
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2312
SINGAPORE
Yamaha Music Asia Pte., Ltd.
#03-11 A-Z Building
140 Paya Lebor Road, Singapore 409015
Tel: 747-4374
TAIWAN
Yamaha KHS Music Co., Ltd.
3F, #6, Sec.2, Nan Jing E. Rd. Taipei.
Taiwan 104, R.O.C.
Tel: 02-2511-8688
THAILAND
Siam Music Yamaha Co., Ltd.
4, 6, 15 and 16th floor, Siam Motors Building,
891/1 Rama 1 Road, Wangmai,
Pathumwan, Bangkok 10330, Thailand
Tel: 02-215-2626
OTHER ASIAN COUNTRIES
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2317
OCEANIA
AUSTRALIA
MIDDLE EAST
TURKEY/CYPRUS
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
OTHER COUNTRIES
Yamaha Music Gulf FZE
LOB 16-513, P.O.Box 17328, Jubel Ali,
Dubai, United Arab Emirates
Tel: +971-4-881-5868
Yamaha Music Australia Pty. Ltd.
Level 1, 99 Queensbridge Street, Southbank,
Victoria 3006, Australia
Tel: 3-9693-5111
NEW ZEALAND
Music Works LTD
P.O.BOX 6246 Wellesley, Auckland 4680,
New Zealand
Tel: 9-634-0099
COUNTRIES AND TRUST
TERRITORIES IN PACIFIC OCEAN
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2312
HEAD OFFICE Yamaha Corporation, Pro Audio & Digital Musical Instrument Division
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu, Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-3273
EKB50
Yamaha Home Keyboards Home Page
http://music.yamaha.com/homekeyboard/
Yamaha Manual Library
http://www.yamaha.co.jp/manual/
U.R.G., Pro Audio & Digital Musical Instrument Division, Yamaha Corporation
© 2009 Yamaha Corporation
WT79950 003POXXX.X-XXB0
Printed in China