Kurzanleitung für die Nucleus® CP910 und CP920

Kurzanleitung
für die Nucleus®
CP910 und CP920
Soundprozessoren
Erste Schritte
Kurzanleitung
Über das Gerät
Ihr Cochlear™ Nucleus® CP910
oder CP920 Soundprozessor
überträgt Audiosignale an Ihr
Cochlea-Implantat und macht
sie damit für Sie hörbar.
Hinweis: Weitere Informationen und Warn­
hinweise finden Sie im Benutzerhandbuch zum
CP910 und CP920 Soundprozessor.
Soundprozessor
Mikrofone und
Mikrofonschutz­Elemente
Obere Taste
Untere Taste
Ohrhaken
Seriennummer
Sendespulen­
magnet
Sendespulen­
kabel
Soundpro­zessorEinheit
Zubehör­
anschluss
(nur CP910)
Standard­‑
Akkumodul
KURZANLEITUNG
3
ÜBER DAS GERÄT
LED
Sendespule
TIPP
Batterie-/Akkumodul
am Soundprozessor sichern
Sichern Sie das Batterie- oder Akkumodul am CP910 oder
CP920 Soundprozessor, damit er kindersicher ist.
1
2
Vorsichtig die
Abdeckung
des Zubehör­
anschlusses öffnen
(nur CP910).
4
Nach links zum
Sichern/nach
rechts zum
Freigeben.
3
Beim Schließen
zuerst das
Scharnier
einsetzen
(nur CP910).
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
Akkumodul abnehmen/anbringen
➀
➁
LADEN
➁
Abnehmen.
➀
Anbringen.
Der Soundprozessor
schaltet sich
automatisch ein.
KURZANLEITUNG
5
Akkumodul aufladen
Setzen Sie das Akkumodul in einen
Ladeanschluss des Cochlear™
Nucleus® Akkumodul-Ladegeräts ein,
und verriegeln Sie es durch Drehen
im Uhrzeigersinn.
6
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
Schließen Sie das AkkumodulLadegerät mit dem Netzteil an
eine Steckdose an.
LADEN
LADEANZEIGE BEDEUTUNG
Das Akkumodul wird geladen.
Dauerhaft orange
Das Akkumodul ist vollständig geladen.
Dauerhaft grün
KURZANLEITUNG
7
Einwegbatterien wechseln
1
2
Zum Entriegeln der Batterie­ Die Batterieabdeckung
abdeckung die Verriegelung
vom Gehäuse schieben.
entgegen dem Uhrzeigersinn
senkrecht stellen, zum
Verriegeln drehen Sie sie
in Gegenrichtung waagerecht.
8
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
3
LADEN
Zwei neue Zink-Luft-Einweg­
batterien (p675 High-Power)
einsetzen (keine Silberoxidoder Alkaline-Batterien).
Die flache Seite muss nach
oben zeigen.
KURZANLEITUNG
Der Soundprozessor schaltet
sich automatisch ein.
9
Ein- und Ausschalten
Zum Einschalten entweder
das Batterie- oder Akku­
modul anschließen oder kurz
die untere Taste drücken.
Zum Ausschalten die
untere Taste zwei Sekunden
lang gedrückt halten.
10
Untere
Taste
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
TIPP
Soundprozessor-Tasten
sperren
KURZANLEITUNG
Kurz
drücken
11
EINSCHALTEN
Zum Sperren beziehungsweise Entsperren der Tasten
beide Tasten gleichzeitig
kurz drücken und loslassen
(LED leuchtet orange =
Tasten gesperrt).
Programme wechseln
Für den Programmwechsel
die untere Taste kurz
drücken und loslassen.
Durch die Anzahl der
Hinweistöne oder der
grünen Blinkzeichen
(sofern von Ihrem
Audio­logen so eingestellt)
wird die Programmnummer angezeigt.
12
Kurz
drücken
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
EINSCHALTEN
KURZANLEITUNG
13
Telefonspule verwenden
In Räumen mit Induktionsschleife und beim Telefonieren
können Sie die Telefonspule verwenden. Ihr Audiologe kann
in Ihrem Soundprozessor die Telefonspule und die Telefon­
spulenautomatik freischalten. Ist die Automatik aktiviert,
schaltet sich die Telefonspule bei Benutzung eines Telefons
mit Induktionsspule oder beim Betreten oder Verlassen
des Bereichs einer Induktionsschleife selbst ein oder aus.
14
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
KURZANLEITUNG
Kurz
drücken
15
TRAGEN
Drücken Sie zum manuellen
Ein- und Ausschalten der
Telefonspule kurz die obere
Taste.
Blau = Telefonspule/
Zubehör aktiviert.
Grün = Mikrofone
sind aktiviert.
Audiozubehör anschließen
(nur CP910)
1
2
Die Ab­deckung
des Zubehör­
anschlusses
vorsichtig öffnen.
16
Den Audiozubehörstecker in den
Zubehöranschluss
einführen.
3
Das andere Ende
des Zubehörkabels
an ein geeignetes
Gerät anschließen,
beispielsweise
einen MP3-Player.
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
TIPP
KURZANLEITUNG
TRAGEN
Wenn Audiozubehör ange­
schlossen ist, können Sie durch
kurzes Drücken der oberen Taste
zwischen dem Audiozubehör und
den Mikrofonen umschalten.
17
LED-Signale
Alltägliche Nutzung
LED-SIGNAL
…
…
BEDEUTUNG
Der Soundprozessor empfängt Audio­
signale von der Telefonspule beziehungs­
weise vom Audiozubehör (Dieses
LED-Signal kann Ihr Audiologe aktivieren).
Der Soundprozessor empfängt Audio­
signale von den Mikrofonen (Dieses
LED-Signal kann Ihr Audiologe aktivieren).
Soundprozessor einschalten oder
Programme wechseln. Die Anzahl der
LED-Blinkzeichen ent­spricht der Nummer
des ausgewählten Programms.
Soundprozessor ausschalten.
18
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
Tasten sperren
LED-SIGNAL
BEDEUTUNG
Die Tasten des Soundprozessors
werden gesperrt.
LED-Signale
Die Tasten des Soundprozessors
werden entsperrt.
Die Tasten des Soundprozessors
sind gesperrt.
KURZANLEITUNG
19
Telefonspule/Audiozubehör
LED-SIGNAL
…
BEDEUTUNG
Der Soundprozessor empfängt Audio­
signale von der Telefonspule beziehungs­
weise vom Audiozubehör (Dieses
LED-Signal kann Ihr Audiologe aktivieren).
Wechsel von Mikrofonen zu Telefonspule/
Audiozubehör.
Wechsel von Telefonspule/Audiozubehör
zu Mikrofonen.
20
Nucleus® CP910 und CP920 Soundprozessoren
Warnmeldungen
LED-SIGNAL
…
Sendespule nicht am Implantat
(oder nicht mit dem richtigen Implantat
verbunden).
Batterie-/Akkumodul des Sound­
prozessors ist leer.
Batterien oder das Akkumodul tauschen.
Soundprozessor-Fehler. Wenden Sie
sich an Ihren Audiologen oder den
Cochlear™ Service. Dieses LED-Signal
bleibt bis zur Behebung des Fehlers
aktiviert.
21
LED-Signale
KURZANLEITUNG
BEDEUTUNG
Notizen
22
Notizen
Cochlear Ltd (ABN 96 002 618 073)
1 University Avenue, Macquarie University, NSW 2109, Australia
Tel: +61 2 9428 6555 Fax: +61 2 9428 6352
Cochlear Ltd (ABN 96 002 618 073)
14 Mars Road, Lane Cove, NSW 2066, Australia
Tel: +61 2 9428 6555 Fax: +61 2 9428 6352
Cochlear Americas
13059 E Peakview Avenue, Centennial, CO 80111, USA
Tel: +1 303 790 9010 Fax: +1 303 792 9025
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Karl-Wiechert-Allee 76A, 30625 Hannover, Germany
Tel: +49 511 542 770 Fax: +49 511 542 7770
www.cochlear.com
Cochlear, Hear now. And always, Nucleus und das elliptische Logo
sind Marken beziehungsweise eingetragene Marken von Cochlear Limited.
© Cochlear Limited 2013
415011 ISS2 NOV13 German
Translation of 402592 ISS6
Printed in Switzerland