DEUTSCH
BLU-RAY-DISK PLAYER
BLU-RAY DISC PLAYER
SHARP CORPORATION
SHARP ELECTRONICS (EUROPE) GmbH
Sonninstraße 3, 20097 Hamburg, Germany
Gedruckt in Malaysia
Printed in Malaysia
TINS-D349WJQZ
07P09-MA-NG
ENGLISH
BD-HP20S
BEDIENUNGSANLEITUNG
OPERATION MANUAL
DEUTSCH
BEDIENUNGSANLEITUNG
DEUTSCH
SICHERHEITSINFORMATIONEN
Hinweis:
Dieser Player kann nur mit 220-240 V Wechselspannung
und einer Netzfrequenz von 50 Hz verwendet werden.
Eine Verwendung in Ländern mit abweichender
Netzspannung/Netzfrequenz ist nicht möglich.
VORSICHT:
DIE VERWENDUNG VON REGLERN,
EINSTELLUNGEN ODER VORGÄNGEN, DIE
NICHT IN DIESER BEDIENUNGSANLEITUNG
BESCHRIEBEN SIND, KANN ZU GEFÄHRLICHER
STRAHLUNG FÜHREN.
DA DER IN DIESEM PLAYER VERWENDETE
LASERSTRAHL SCHÄDLICH FÜR DIE AUGEN
IST, VERSUCHEN SIE NIEMALS EIN ZERLEGEN
DES GEHÄUSES. LASSEN SIE ALLE
WARTUNGSARBEITEN VON QUALIFIZIERTEM
KUNDENDIENSTPERSONAL AUSFÜHREN.
Schutz des Netzkabels
Um Fehlbetrieb des Players zu vermeiden und elektrischen
Schlägen, Feuer- und Verletzungsgefahr vorzubeugen,
beachten Sie bitte die folgenden Punkte.
• Fassen Sie immer am Netzstecker an, wenn Sie das Netzkabel
anschließen oder abtrennen.
• Halten Sie das Netzkabel entfernt von Heizgeräten.
• Stellen Sie niemals schwere Gegenstände auf dem Netzkabel ab.
• Versuchen Sie niemals selbst Reparaturen oder Modifikationen am
Netzkabel.
• Dieser Player ist als CLASS 1 LASER-Produkt klassifiziert.
• Das Etikett CLASS 1 LASER PRODUCT befindet sich auf der
Rückwand des Geräts.
• Dieses Produkt enthält ein Laserelement mit niedriger
Ausgangsleistung. Um kontinuierliche Sicherheit zu gewährleisten,
nehmen Sie niemals Abdeckungen ab und versuchen Sie niemals
Zugang zur Innenseite des Produktes zu erlangen. Lassen Sie
alle Wartungsarbeiten von qualifiziertem Kundendienstpersonal
ausführen.
WARNUNG:
UM FEUER- UND STROMSCHLAGGEFAHR ZU
VERMEIDEN, SETZEN SIE DIESES GERÄT NIEMALS
REGEN ODER FEUCHTIGKEIT AUS.
UM FEUER- UND STROMSCHLAGGEFAHR
SOWIE STÖREINSTRAHLUNG ZU VERMEIDEN,
VERWENDEN SIE NUR DAS EMPFOHLENE
ZUBEHÖR.
1
BD-HP20S_de_a.indd 1
2007/08/05 21:48:28
Inhalt
n Einleitung
SICHERHEITSINFORMATIONEN .............. 1
Inhalt ........................................................... 2
Was möchten Sie mit dem Player
machen? ................................................... 3
VEREHRTER SHARP-KUNDE ................... 4
WICHTIGE
SICHERHEITSVORSCHRIFTEN ........ 4 – 6
Über Disks ............................................ 7 – 8
Informationen zum Disk-Inhalt................. 9
Wichtige Informationen........................... 10
Einstieg ..................................................... 11
Hauptkomponenten ........................ 12 – 13
Replay ................................................................... 29
Wiederholtes Abspielen eines Titels oder Kapitels
(Wiederholbetrieb) ............................................... 29
Vergrößern des Wiedergabebilds (Zoomfunktion) ... 29
Abschnitt-Wiederholung (Wiederholbetrieb mit einem
bestimmten Abschnitt) ......................................... 30
Umschalten des Audiokanals................................. 30
Umschalten der Untertitel ...................................... 30
Umschalten des Blickwinkels ................................. 31
Anzeigen des Winkelsymbols ................................ 31
Einstellungen während der
Wiedergabe .................................... 32 – 33
Funktionssteuerung ....................................... 32 – 33
q Einstellungen
EINSTELLUNGEN ............................ 34 – 46
o Anschluss
Einführung zu den Anschlüssen............. 14
Videoanschlüsse.............................. 15 – 17
Anschluss über den HDMI-Anschluss .................... 15
Videoausgabe auf HDMI-Ausgabe ändern ............. 15
Anschluss über die Komponentenbuchsen ............ 16
Anschluss an die S-Video oder Videobuchse ......... 17
Audio-Anschlüsse ........................... 18 – 20
Anschluss von 5.1-Kanal-Lautsprechern über einen
Verstärker ............................................................ 18
Anschluss an Digital-Audio-Anschluss oder
-Buchse .............................................................. 19
Anschluss an Audiobuchsen .................................. 20
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN .................. 34 – 37
Grundlegende Bedienung für AUDIO/VIDEOEINSTELLUNGEN ............................................... 38
LAUTSPRECHER EINSTELLEN ............................. 39
Grundlegende Bedienung für
LAUTSPRECHER EINSTELLEN ................... 39 – 41
SCHNELLSTART ................................................... 42
AUTO-AUS ............................................................ 42
AQUOS-LINK ........................................................ 42
WIEDERGABE EINSTELLEN ......................... 43 – 44
Grundlegende Bedienung für
WIEDERGABE EINSTELLEN ............................... 45
GERÄTEANZEIGE/-LED ........................................ 46
VERSION............................................................... 46
SOFTWARE-UPDATE ............................................ 46
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG................................... 46
p Disk-Wiedergabe
r Anhang
Vor dem Starten der Wiedergabe... 21 – 24
Fehlersuche ..................................... 47 – 48
Bildschirm-Fehlermeldungen ................ 49
Glossar ............................................. 50 – 51
Technische Daten .................................... 52
Einlegen der Batterien in die Fernbedienung .......... 21
Anschließen des Netzkabels .................................. 21
Einstellen des Fernbedienungskodes ..................... 22
Bedienen des SHARP-TV’s mit der
Fernbedienung .................................................... 22
Einschalten ............................................................ 23
Sprache einstellen ................................................. 23
Ausschalten der LCD-Hintergrundbeleuchtung und
Anzeigen ............................................................. 24
Steuerung über AQUOS LINK................................ 24
* Die in dieser Bedienungsanleitung dargestellten Illustrationen und
Bildschirm-Einblendungen dienen lediglich der Veranschaulichung
und können sich von denen im tatsächlichen Betrieb geringfügig
unterscheiden.
BD/DVD/CD-Wiedergabe ................ 25 – 28
Einlegen einer Disk ................................................ 25
BD/DVD-Video-Wiedergabe .................................. 25
BD/DVD-Menüs..................................................... 26
BD-R/-RE/DVD-R/-RW-Wiedergabe.............. 27 – 28
Audio-CD-Wiedergabe .......................................... 28
Wiedergabefunktionen .................... 29 – 31
Schneller Vorlauf/Rücklauf (Suchlauf) ..................... 29
Springen zum nächsten Anfang oder zurück zum
Anfang des laufenden Kapitels (Tracks) ................ 29
Zeitlupenwiedergabe ............................................. 29
Pause/Einzelbildschaltung ..................................... 29
Skip-Suchlauf ........................................................ 29
2
BD-HP20S_de_a.indd 2
2007/08/05 21:48:30
Was möchten Sie mit dem Player machen?
High Quality-Filme von Blu-ray-Disks
betrachten
Dieser Player entspricht voll der hohen Auflösung
von Blu-ray-Disks.
BD/DVD/CD-Wiedergabe (S. 25)
Unterhaltung von verschiedenen
Disk-Typen und Inhalten wiedergeben
Unter „Einstieg“ (S. 11) finden Sie, was
zu tun ist, um mit der Wiedergabe Ihrer
Disks beginnen können.
nEinleitung
n
Dieser Player eignet sich für Disk-Typen wie
DVD’s und CD’s und kann eine breite Spanne an
Multimedia-Inhalten abspielen.
Einstieg:
(S. 1-13)
Enthält wichtige Erläuterungen zur Bedienung.
Über Disks (S. 7-8)
BD/DVD/CD-Wiedergabe (S. 25)
Dieser Player ist mit einem HDMI-Anschluss
ausgestattet. Bei HDMI-Anschluss an einen
Fernseher können Sie Filme ohne zusätzliches
Kabel auschauen. Falls der TV für AQUOS LINK
geeignet ist, vereinfacht sich auch die Bedienung
von TV und Player.
(S. 14-20)
Zeigt die Anschlussmöglichkeiten dieses Players.
pDisk-Wiedergabe
p
Einführung zu den Anschlüssen (S. 14)
Videoanschlüsse (S. 15)
oAnschluss
o
Anschluss und Bedienung per HDMI
(S. 21-33)
Raumklang von Ihren Lautsprechern
Wiedergeben
Einführung zu den Anschlüssen (S. 14)
Audio-Anschlüsse (S. 18)
qEinstellungen
q
Dieser Player kann über einen Verstärker 5.1Kanal-Raumklang an Ihre Lautsprecher geben. So
genießen Sie die Klangkulisse eines Filmtheaters.
Beschreibt die normale Wiedergabe und
nützliche Funktionen.
(S. 34-46)
Erweitert Ihre Möglichkeiten zur Anpassung an
die jeweiligen Gegebenheiten.
r
rAnhang (S. 47-52)
Enthält Tipps zur Beseitigung von Problemen
und weitere Informationen.
3
BD-HP20S_de_a.indd 3
2007/08/05 21:48:30
VEREHRTER SHARP-KUNDE
Vielen Dank, dass Sie sich für einen Blu-ray Disk-Player von Sharp entschieden haben.
Im Interesse sicheren und langjährig störungsfreien Betriebs lesen Sie bitte gründlich
den Abschnitt „Wichtige Sicherheitsvorschriften“, bevor Sie dieses Produkt benutzen.
WICHTIGE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN
Elektrizität erfüllt viele nützliche Funktionen, kann aber auch Personen- und Sachschäden verursachen, wenn sie nicht richtig
gehandhabt wird. Dieses Produkt wurde mit Sicherheit als höchster Priorität konstruiert und hergestellt. Dennoch besteht bei
unsachgemäßem Gebrauch Stromschlag- und/oder Brandgefahr. Um potentielle Gefahren zu vermeiden, beachten Sie beim Installieren,
Benutzen und Reinigen des Produkts bitte die nachstehenden Instruktionen. Lesen Sie die Vorsichtsmaßregeln usw. vor der Benutzung
des Produkts sorgfältig durch, um sicheren Betrieb und eine lange Lebensdauer des Blu-ray Disc-Players zu gewährleisten.
1)
2)
3)
4)
5)
6)
7)
8)
9)
10)
11)
12)
13)
14)
Lesen Sie diese Instruktionen.
Bewahren Sie diese Instruktionen auf.
Beachten Sie alle Warnungen.
Befolgen Sie alle Instruktionen.
Benutzen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser.
Benutzen Sie zum Reinigen nur einen trockenen Lappen.
Blockieren Sie keine der Belüftungsöffnungen. Installieren Sie das Gerät entsprechend den Anleitungen des
Herstellers.
Installieren Sie das Gerät nicht nahe an Wärmequellen wie Wärmestrahler, Heizkörper, Öfen oder anderen Geräten, die
Wärme erzeugen (einschließlich Verstärker).
Umgehen Sie nicht den Sicherheitszweck von gepolten oder geerdeten Steckern. Ein gepolter Stecker besitzt zwei
Zinken, von denen die eine breiter als die andere ist. Ein geerdeter Stecker besitzt zwei Zinken und einen dritten
Erdungskontakt. Die breite bzw. dritte Zinke dient für Ihre Sicherheit. Falls der mitgelieferte Stecker nicht in Ihre
Steckdose passt, lassen Sie die veraltete Dose bitte von einem Elektriker auswechseln.
Schützen Sie das Netzkabel vor Fußtritten und Einklemmen, insbesondere an Steckern, Steckdosen und am Austritt aus dem Gerät.
Verwenden Sie nur die vom Hersteller bezeichneten Zubehör- oder Erweiterungsteile.
Verwenden Sie das Gerät nur mit vom Hersteller dafür bezeichneten oder mit dem Gerät verkauften Wagen,
Ständern, Stativen oder Tischen. Bei Benutzung eines Wagens muss die Kombination Wagen/Gerät
vorsichtig bewegt werden, um einem Umkippen und dadurch möglichen Verletzungen vorzubeugen.
Trennen Sie das Gerät bei Gewittern und längerer Nichtbenutzung von der Steckdose.
Lassen Sie alle Wartungsarbeiten von qualifiziertem Kundendienstpersonal ausführen. Wartung ist erforderlich, wenn
das Gerät in irgendeiner Weise beschädigt wurde, wie z.B. bei beschädigtem Netzkabel oder Netzstecker, wenn
Flüssigkeiten auf das Gerät verschüttet wurden oder Objekte in das Gerät gelangt sind oder wenn das Gerät Regen
oder Feuchtigkeit ausgesetzt war, nicht normal funktioniert oder fallen gelassen wurde.
Zusätzliche Sicherheitsinformationen
15) Stromquellen – Dieses Produkt sollte nur mit der auf dem Kennzeichnungsschild angegebenen Stromquelle betrieben
werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Haushaltsnetz hierfür geeignet ist, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem
Fachhändler oder dem örtlichen Stromversorger. Bei Produkten, die für Betrieb über Batterie oder andere Stromquellen
bestimmt sind, halten Sie sich bitte an die Bedienungsanleitung.
16) Überlastung – Stellen Sie sicher, dass Sie Netzsteckdosen, Verlängerungskabel oder Netzausgänge usw. nicht
überlasten, da anderenfalls Brand- und Stromschlaggefahr besteht.
17) Eindringen von Objekten und Flüssigkeiten – Schieben Sie auf keinen Fall irgendwelche Objekte durch die Öffnungen in
das Produkt, da diese Teile berühren könnten, die gefährliche Spannungen führen oder kurzschlussgefährdet sind, so
dass Brand- und Stromschlaggefahr besteht. Verschütten Sie auf keinen Fall Flüssigkeiten auf das Gerät.
18) Wartung erfordernde Situationen – Trennen Sie das Produkt in den nachstehend beschriebenen Fällen bitte sofort von
der Netzsteckdose und lassen Sie es von einem qualifizierten Kundendiensttechniker überprüfen:
a) Wenn das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt ist
b) Wenn Flüssigkeit auf das Gerät verschüttet wurde oder Objekte eingedrungen sind
c) Wenn das Produkt Regen oder Wasser ausgesetzt war
d) Wenn das Produkt trotz Benutzung gemäß Bedienungsanleitung nicht normal funktioniert
Verstellen Sie nur Einstellelemente, die von der Bedienungsanleitung abgedeckt sind. Ein unsachgemäßes Verstellen
von anderen Einstellelementen kann eine Beschädigung zur Folge haben und macht häufig umfangreiche Arbeiten durch
einen qualifizierten Techniker erforderlich, um den normalen Betrieb des Produkts wiederherzustellen.
e) Wenn das Produkt fallen gelassen oder in irgendeiner Weise beschädigt wurde
f) Wenn das Produkt ein deutlich verändertes Verhalten zeigt – dies zeigt an, dass Wartung erforderlich ist.
19) Auswechseln von Teilen – Wenn Ersatzteile erforderlich sind, stellen Sie bitte sicher, dass der Kundendiensttechniker
die vom Hersteller dafür angegebenen Teile oder Teile mit gleichen Eigenschaften wie die Originalteile verwendet. Bei
Verwendung nicht freigegebener Teile bestehen Brand-, Stromschlag- und andere Gefahren.
20) Sicherheitsüberprüfung – Lassen Sie vom Kundendiensttechniker nach der Wartung oder Reparaturen unbedingt eine
Sicherheitsüberprüfung durchführen, um sicherzustellen, dass das Produkt in einem einwandfreien Betriebszustand ist.
21) Wand- oder Deckenmontage. Zum Aufhängen des Produkts an einer Wand oder unter der Decke ist es unbedingt nach
der vom Hersteller empfohlenen Methode zu installieren.
22) Der Netzstecker dient als Trennvorrichtung und muss stets problemlos gezogen werden können.
4
BD-HP20S_de_a.indd 4
2007/08/05 21:48:30
WICHTIGE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN
• Wasser und Feuchtigkeit — Benutzen Sie das Produkt nicht in der Nähe von Wasser, wie z.B. neben
einer Badewanne, Waschschüssel, Spüle oder Waschwanne, in einem feuchten Keller oder an einem
Swimmingpool.
Einleitung
• Wahl des Aufstellungsorts — Wählen Sie einen gut belüfteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.
n
• Standplatz — Platzieren Sie das Produkt nicht auf Vorrichtungen wie instabile Wagen, Gestelle, Stative
oder Tische. Bei Aufstellung auf einer instabilen Standfläche kann das Produkt herunterfallen, was neben
einer Beschädigung des Produkts selbst auch ernstliche Verletzungen von Personen zur Folge haben
kann. Verwenden Sie nur vom Hersteller empfohlene oder mit dem Produkt verkaufte Wagen, Gestelle,
Stative, Halterungen und Tische etc. Bei Wandmontage des Produkts sind unbedingt die Anleitungen des
Herstellers zu befolgen. Verwenden Sie ausschließlich die vom Hersteller empfohlenen Befestigungsteile.
• Belüftung — Die Schlitze und anderen Öffnungen im Gehäuse dienen zur Belüftung. Diese Schlitze und
Öffnungen dürfen nicht abgedeckt oder blockiert werden, da ungenügende Belüftung zu Überhitzung
und/oder einer Verkürzung der Produktlebensdauer führen kann. Stellen Sie das Produkt nicht auf Betten,
Sofas, Teppichen oder ähnlichen Oberflächen auf, da die Belüftungsöffnungen durch diese blockiert werden
könnten. Dieses Produkt ist nicht für Einbau-Installation konstruiert. Stellen Sie es nicht an beengten Orten
wie in einem Bücherschrank oder Gestell auf, wenn keine ausreichende Belüftung gewährleistet oder dabei
den Vorschriften des Herstellers nicht entsprochen ist.
• Hitze — Das Produkt sollte entfernt von Wärmequellen wie Wärmestrahler, Heizkörper, Öfen und anderen
Produkten, die Wärme erzeugen (einschließlich Verstärker), aufgestellt werden.
• Blitzschlag — Als zusätzlicher Schutz für die Audio- und Videoanlage bei Gewittern oder
unbeaufsichtigter längerer Nichtbenutzung sollte der Netzstecker aus der Steckdose gezogen
und die Antennenzuleitung abgetrennt werden. Dies verhindert eine Beschädigung durch Blitz und
Spannungsstöße.
• Stellen Sie wegen Brandgefahr auf keinen Fall Kerzen oder andere Objekte mit offener Flamme nahe am
Produkt auf.
• Setzen Sie das Produkt wegen Brandgefahr keinem Tropf- oder Spritzwasser aus. Es sollten keine Vasen
oder andere Wasser enthaltenden Behälter auf das Produkt gestellt werden.
5
BD-HP20S_de_a.indd 5
2007/08/05 21:48:32
WICHTIGE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN
• Stellen Sie nicht das Produkt oder andere schwere Objekte auf das Netzkabel, da dadurch
Brand- und Stromschlaggefahr besteht.
• Schalten Sie vor dem Handhaben des Produkts den Hauptschalter aus und ziehen Sie den Netzstecker
aus der Netzdose.
• Wischen Sie das Außengehäuse zum Reinigen periodisch mit einem weichen Tuch ab.
• Verwenden Sie zum Reinigen keine chemischen Mittel. Diese könnten das Gehäuse-Finish angreifen.
A. Entsorgungsinformationen
für Benutzer aus
Privathaushalten
1. In der Europäischen Union
Achtung: Ihr
Produkt trägt dieses
Symbol. Es besagt,
dass Elektro-und
Elektronikgeräte nicht
mit dem Haushaltsmüll
entsorgt, sondern
einem getrennten
Rücknahmesystem
zugeführt werden
sollten.
Achtung: Werfen Sie dieses Gerät zur
Entsorgung bitte nicht in den normalen
Hausmüll !
Gemäß einer neuen EU-Richtlinie, die die
ordnungsgemäße Rücknahme, Behandlung
und Verwertung von gebrauchten Elektround Elektronikgeräten vorschreibt, müssen
elektrische und elektronische Altgeräte
getrennt entsorgt werden.
Nach der Einführung der Richtlinie in den EUMitgliedstaaten können Privathaushalte ihre
gebrauchten Elektro- und Elektronikgeräte
nun kostenlos an ausgewiesenen
Rücknahmestellen abgeben*. In einigen
Ländern* können Sie Altgeräte u.U. auch
kostenlos bei Ihrem Fachhändler abgeben,
wenn Sie ein vergleichbares neues Gerät
kaufen.
*) Weitere Einzelheiten erhalten Sie von Ihrer
Gemeindeverwaltung.
Wenn Ihre gebrauchten Elektro- und
Elektronikgeräte Batterien oder Akkus
enthalten, sollten diese vorher entnommen
und gemäß örtlich geltenden Regelungen
getrennt entsorgt werden.
Durch die ordnungsgemäße Entsorgung
tragen Sie dazu bei, dass Altgeräte
angemessen gesammelt, behandelt und
verwendet werden. Dies verhindert mögliche
schädliche Auswirkungen auf Umwelt und
Gesundheit durch eine unsachgemäße
Entsorgung.
2. In anderen Ländern
außerhalb der EU
Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer
Gemeindeverwaltung nach dem
ordnungsgemäßen Verfahren zur Entsorgung
dieses Geräts.
Für die Schweiz: Gebrauchte Elektro- und
Elektronikgeräte können kostenlos beim
Händler abgegeben werden, auch wenn
Sie kein neues Produkt kaufen. Weitere
Rücknahmesysteme finden Sie auf der
Homepage von www.swico.ch oder www.
sens.ch.
B. Entsorgungsinformationen
für gewerbliche Nutzer
1. In der Europäischen Union
Wenn Sie dieses Produkt für gewerbliche
Zwecke genutzt haben und nun entsorgen
möchten:
Bitte wenden Sie sich an Ihren SHARP
Fachhändler, der Sie über die Rücknahme des
Produkts informieren kann. Möglicherweise
müssen Sie die Kosten für die Rücknahme
und Verwertung tragen. Kleine Produkte (und
kleine Mengen) können möglicherweise bei
Ihrer örtlichen Rücknahmestelle abgegeben
werden.
Für Spanien: Bitte wenden Sie sich an das
vorhandene Rücknahmesystem oder Ihre
Gemeindeverwaltung, wenn Sie Fragen zur
Rücknahme Ihrer Altgeräte haben.
2. In anderen Ländern
außerhalb der EU
Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer
Gemeindeverwaltung nach dem
ordnungsgemäßen Verfahren zur Entsorgung
dieses Geräts.
6
BD-HP20S_de_a.indd 6
2007/09/12 14:51:23
Über Disks
Kurzreferenz zur Auswahl von Disks
• Die folgenden Disks können mit diesem Player abgespielt werden.
Verwenden Sie keinen 8-cm-auf-12-cm-Adapter.
• Verwenden Sie Disks, die mit den nachstehend angegebenen
Normen kompatibel sind, was durch die Kennzeichnung mit
den offiziellen Logos auf dem Disk-Etikett angegeben ist. Die
Abspielbarkeit von Disks, die nicht diesen Normen entsprechen,
kann nicht garantiert werden. Darüber hinaus kann keine
einwandfreie Bild- oder Tonqualität garantiert werden, selbst wenn
solche Disks abspielbar sind.
Disktyp
Regionalcode
B/ALL
Inhalt
Diskgröße
—
Audio + Video
(Film)
12 cm (5”)
Video/VR
modus
Audio + Video
(Film)
12 cm (5”)
8 cm (3”)
DVD+RW/DVD+R
DVD-R DL
DVD-RW/DVD-R
Videomodus
(*nur finalisierte
Disk)
Audio + Video
(Film)
12 cm (5”)
8 cm (3”)
Audio-CD *1
Audio-CD
(CD-DA)
Audio
CD-RW/CD-R (*nur finalisierte
Disk)
Audio-CD
(CD-DA)
Audio
BD-Video
BD-RE/BD-R (*nur finalisierte
Disk)
DVD-Video
Regionalcode
2
*1
Blu-ray Disk
Die Blu-ray-Disk ist ein bahnbrechendes neues Format bei
optischen Speichermedien, das sich hauptsächlich durch die
folgenden Eigenschaften auszeichnet:
• Enorme Kapazität (einschichtig 25 GB, doppelschichtig 50
GB) – Mit dem 5-fachen des derzeit bei DVD’s möglichen
Inhaltsvolumens besonders gut für „High Definition“Filme mit einem hohen Niveau an interaktiven Funktionen
geeignet
• Makellose Bildqualität mit möglicher Full HD-Bildauflösung
von 1920 × 1080 Pixeln
• Maximale Tonqualität mit unkomprimiertem Raumklang
(sogar noch höhere Qualität als der Kinoton)
• Breite Unterstützung in der Industrie – gewährleistet ein
breiteres Marktangebot für die Verbraucher
• Hardware-Produkte mit Rückwärts-Kompatibilität für
DVD’s, so dass auch die bestehende DVD-Bibliothek voll
genutzt werden kann
• Robuste Disks – neue Durchbrüche in der
Hartbeschichtungstechnik verleihen der Blu-ray Disks
unter allen gleich großen Disks, darunter CD’s und
DVD’s, die höchste Robustheit gegen Kratzer und
Fingerabdrücke auf der Oberfläche (d.h. keine Kassette
erforderlich)
Aufnahmeformat
Einleitung
HINWEIS
* „Finalisieren“ in dieser Bedienungsanleitung bedeutet, eine
bespielte Disk vom Aufnahmegerät so aufbereiten zu lassen, dass
diese auf anderen DVD-Spielern und diesem Player abgespielt
werden kann. Mit diesem Player können nur finalisierte Disks
wiedergegeben werden.
Mit diesem Player verwendbare
Disktypen
•
•
•
•
•
ALL
n
Nachstehend finden Sie eine kurze Zusammenstellung
dazu, welche Arten von Disks auf diesem Player abgespielt
bzw. nicht abgespielt werden können. Jede Art von Disks
verwendet ein bestimmtes Aufnahmeformat. Außerdem
gelten noch eine Reihe von Einschränkungen. Ausführliche
genaue Angaben finden Sie in den Erklärungen auf den
Seiten 7 und 8.
■ Wiedergabe möglich
BD-Video (nur Regionalcodes „B“ und „ALL“)
BD-RE Ver. 2.1 1L (*nur finalisierte Disks)
BD-R Ver. 1.1 1L (*nur finalisierte Disks)
DVD-Video (*nur Regionalcodes „2“ und „ALL“)
DVD-RW/DVD-R (*nur finalisierte Disks)
DVD+RW/DVD+R (*nur finalisierte Disks)
DVD-R DL (*nur finalisierte Disks)
Audio-CD
CD-RW/CD-R
■ Wiedergabe nicht möglich
CDG, Video CD, Photo CD, CD-ROM, CD-TEXT, SVCD,
SACD, PD, CDV, CVD, DVD-RAM, DVD-Audio,
BD-RE Ver. 1.0, BD-RE DL, CD-MP3, CD WMA, DIVX
12 cm (5”)
8 cm (3”)
Dieser Player ist voraussetzungsgemäß so ausgelegt, dass AudioCD’s wiedergegeben werden können, die den CD-(Compact
Disk)-Normen entsprechen. CD’s, die ein Signal zum Schutz von
Urheberrechten enthalten (Kopierschutzsignal), können u.U. nicht
mit diesem Player abgespielt werden.
BD/DVD-Video-Player und -Disks weisen Regionalcodes auf,
welche die Regionen vorschreiben, in denen eine Disk abgespielt
werden kann. Der Regionalcode für diesen Player ist B für BD und
2 für DVD. (Disks mit der Markierung ALL können in jedem
Player abgespielt werden.)
BD/DVD Video-Operationen und -Funktionen können von den
Erläuterungen in dieser Anleitung abweichen und manche
Operationen können aufgrund der Einstellung des Disk-Herstellers
gesperrt sein.
Falls ein Menübildschirm oder Bedienungsanweisungen während
der Wiedergabe einer Disk angezeigt werden, folgen Sie bitte dem
angezeigten Bedienungsverfahren.
Die Audiokomponente einer DVD-VideoDisk, die in 96 kHz (Linear
PCM) aufgezeichnet wurde, wird während der Wiedergabe in 48
kHz ausgegeben.
Dieser Player entspricht dem PAL-Farbsystem. Bei Disks mit
NTSC-System wird das Signal vom Player auf PAL-System für
Wiedergabe auf einem Fernsehgerät des PAL-Systems konvertiert.
Signale von NTSC-Disks können aber auch im ursprünglichen
NTSC-Format für Wiedergabe auf einem Multisystem-Fernseher
ausgegeben werden. (Seite 34).
HINWEIS
• Einige der Disks in den obigen Tabellen können in Abhängigkeit
von der Disk unter Umständen nicht abgespielt werden.
* „Finalisieren“ in dieser Bedienungsanleitung bedeutet, eine
bespielte Disk vom Aufnahmegerät so aufbereiten zu lassen, dass
diese auf anderen DVD-Spielern und diesem Player abgespielt
werden kann. Mit diesem Player können nur finalisierte Disks
wiedergegeben werden.
7
BD-HP20S_de_a.indd 7
2007/09/12 14:51:28
Über Disks
Mit diesem Player nicht
verwendbare Disks
■ Die folgenden Disks sind mit diesem Player nicht
abspielbar oder werden nicht richtig wiedergegeben.
Falls eine solche Disk versehentlich wiedergegeben
wird, können die Lautsprecher beschädigt werden.
Versuchen Sie niemals, solche Disks abzuspielen.
CDG, Video CD, Photo CD, CD-ROM, CD-TEXT, SVCD,
SACD, PD, CDV, CVD, DVD-RAM, DVD-Audio,
BD-RE Ver. 1.0, BD-RE DL, CD-MP3, CD WMA, DIVX
■ Disks mit ungewöhnlicher Form können nicht
abgespielt werden.
• Disks mit ungewöhnlicher Form (herzförmige oder sechseckige
Disks usw.) können nicht verwendet werden. Die Verwendung
solcher Disks verursacht eine Störung.
■ Die folgenden BD-Video-Disks können nicht
abgespielt werden.
• Disks, die nicht den Regionalcode „B“ oder „ALL“ aufweisen
(Disks, die außerhalb des autorisierten Marktbereichs verkauft
werden).*2
• Illegal hergestellte Disks.
• Für kommerzielle Zwecke aufgenommene Disks.
*2 Der Regionalcode für dieses Produkt ist B.
■ Die folgenden DVD-Video-Disks können nicht
abgespielt werden.
• Disks, die nicht den Regionalcode „2“ oder „ALL“ aufweisen
(Disks, die außerhalb des autorisierten Marktbereichs verkauft
werden).*3
• Illegal hergestellte Disks.
• Für kommerzielle Zwecke aufgenommene Disks.
*3 Der Regionalcode für dieses Produkt ist 2.
■ Die folgenden BD-RE/R-, DVD-RW/R- und DVD+RW/
R- Disks können nicht abgespielt werden.
• Disks, auf denen keine Daten aufgezeichnet sind, können nicht
abgespielt werden.
■ Die folgenden Audio-CD-Disks können nicht
abgespielt werden.
• Disks, die ein Signal zum Schutz von Urheberrechten enthalten
(Kopierschutzsignal), können u.U. nicht mit diesem Player
abgespielt werden.
• Dieser Player ist voraussetzungsgemäß so ausgelegt, dass
Audio-CDs wiedergegeben werden können, die den CD(Compact Disk)-Normen entsprechen.
■ Die folgenden CD-RW/R-Disks können nicht
abgespielt werden.
• Disks, auf denen keine Daten aufgezeichnet sind, können nicht
abgespielt werden.
• Nicht finalisierte Disks können nicht abgespielt werden.
• Disks, die in einem anderen Format als eine Audio-CD
aufgezeichnet sind, können nicht abgespielt werden.
• Disks können je nach ihrem Aufnahmezustand oder dem
Zustand der Disk selbst eventuell nicht abgespielt werden.
• Disks können je nach ihrer Kompatibilität mit diesem Player
möglicherweise nicht abspielbar sein.
8
BD-HP20S_de_a.indd 8
2007/08/05 21:48:37
Informationen zum Disk-Inhalt
Titel, Kapitel und Track
• Blu-ray-und DVD-Disks sind in „Titel“ und „Kapitel“ unterteilt.
Wenn eine Disk mehr als einen Film enthält, stellt jeder Film einen
separaten „Titel“ dar. Dagegen stellen „Kapitel“ Untereinheiten von
Titeln dar. (Siehe Beispiel 1.)
• Audio-CDs sind in „Tracks“ (Spuren) unterteilt. Einen „Track“ kann
man sich als ein Musikstück auf einer Audio-CD vorstellen. (Siehe
Beispiel 2.)
Kapitel 3
Bildseitenverhältnis
Filme werden mit verschiedenen Bildschirmmodi
aufgenommen.
Titel 2
Kapitel 2
Untertitelsprachen
Hier werden die Untertitelsprachen angegeben.
4
Kapitel 1
Kapitel 2
5
Regionalcode
Hier wird der Regionalcode (Code des
Bestimmungsgebiets) angegeben.
Track 1
Track 2
Track 3
Track 4
Einleitung
Beispiel 2: Audio-CD
Kamerawinkel
Manche BD/DVD-Disks enthalten Szenen, die gleichzeitig
aus verschiedenen Blickwinkeln aufgenommen wurden
(die gleiche Szene wird von vorne, von links, von rechts
usw. aufgenommen).
n
Kapitel 1
2
3
Beispiel 1: Blu-ray-Disk oder DVD
Titel 1
HINWEIS
• Dieser Player unterstützt 2-Kanal-(L/R)-Audio und 5.1ch(Multikanal)-MPEG Audio 1/2 (nur bei Anschluss über die
OPTICAL/COAXIAL-Buchse des Ausgangs DIGITAL AUDIO OUT).
7.1-Kanal MPEG Audio Ver. 2.0 wird vom Player nicht unterstützt.
Track 5
Symbole auf der DVD-Video-DiskHülle
In dieser Bedienungsanleitung
verwendete Symbole
........ Kennzeichnet für BD-Video-Disks
durchführbare Funktionen.
BD-RE ........ Kennzeichnet für BD-RE-Disks durchführbare
Funktionen.
BD-R ........ Kennzeichnet für BD-R-Disks durchführbare
Funktionen.
DVD VIDEO .... Kennzeichnet für DVD-Video-Disks
durchführbare Funktionen.
DVD-RW ...... Kennzeichnet für DVD-RW-Disks
durchführbare Funktionen.
DVD-R ....... Kennzeichnet für DVD-R-Disks durchführbare
Funktionen.
AUDIO CD ........ Bezeichnet die bei Audio-CDs ausführbaren
Funktionen.
BD VIDEO
Die Rückseite des Gehäuses einer im Handel erhältlichen
DVD enthält normalerweise verschiedene Informationen zum
Inhalt der Disk.
1
2
2
1. English
2. Chinese
3
4
16:9 LB
1
2
1. English
2. Chinese
5
2
123
456
Audiotracks und Audioformate
DVD-Disks können bis zu 8 getrennte Tracks in
unterschiedlichen Sprachen enthalten. Der erste Track in
der Liste ist der Originaltrack.
Dieser Abschnitt beschreibt auch die gebräuchlichen
Soundtrack-Audioformate—Dolby Digital, DTS usw.
Dolby Digital
Ein Tonsystem, das von Dolby Laboratories Inc. entwickelt
wurde und den Ton mit dem Ambiente eines Kinos
anreichert, wenn der Player an einen Dolby DigitalProzessor oder -Verstärker angeschlossen ist.
DTS
DTS ist ein von DTS, Inc. für den Einsatz in Kinos
entwickeltes digitales Tonsystem. Dieses System
verwendet 6 Audiokanäle und liefert eine exakte
Klangfeldpositionierung und realistische Akustik. (Durch
den Anschluss eines DTS Digital Surround-Decoders
können Sie auch DTS Digital Surround-Klang genießen.)
Linear PCM
Linear PCM ist ein bei Audio-CDs und
manchen DVD- und Blu-ray-Disks verwendetes
Signalaufzeichnungsformat. Der Ton auf Audio-CDs wird
mit 44,1 kHz/16 Bit aufgenommen. (Auf DVD-VideoDisks erfolgt die Tonaufnahme mit 48 kHz/16 Bit bis. 96
kHz/24 Bit und auf BD Video-Disks mit 48 kHz/16 Bit bis.
192 kHz/24 Bit.)
9
BD-HP20S_de_a.indd 9
2007/08/05 21:48:37
Wichtige Informationen
Vorsichtsmaßregeln für Disks
Disks vor Kratzern und Staub schützen
• BD, DVD- und CD-Disks sind empfindlich gegen Staub,
Fingerabdrücke und besonders Kratzer. Eine verkratzte Disk ist
möglicherweise nicht mehr abspielbar. Handhaben Sie die Disks
mit Sorgfalt und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf.
Korrekte Lagerung von Disks
Legen Sie die Disk in die Mitte
der Disk-Hülle und lagern Sie
Hülle und Disk senkrecht.
Vermeiden Sie die Aufbewahrung
der Disk an Orten mit direkter
Sonneneinstrahlung, in der Nähe
von Heizkörpern oder Orten mit
hoher Luftfeuchtigkeit.
Lassen Sie Disks nicht fallen und
setzen Sie sie keinen starken
Vibrationen oder Erschütterungen
aus.
Vermeiden Sie die Lagerung von
Disks an sehr staubigen Orten
oder feuchten Orten.
Handhabungsvorschriften
• Falls die Oberfläche verschmutzt ist, wischen Sie sie mit einem
weichen, (nur mit Wasser) angefeuchteten Tuch behutsam ab.
Wischen Sie Disks stets vom Mittelloch zum Rand hin ab.
Urheberrecht
• Audio-visuelles Material kann urheberrechtlich geschützt
sein und darf eventuell ohne Genehmigung des Eigentümers
der Urheberrechte nicht aufgenommen werden. Siehe die
entsprechenden nationalen Gesetze.
• Dieses Produkt enthält Urheberrechtsschutztechnologie,
die durch bestimmte US-Patente und andere Rechte am
geistigen Eigentum im Besitz der Macrovision Corporation und
anderer Rechteinhaber geschützt ist. Die Benutzung dieser
Urheberrechtsschutztechnologie bedarf der Genehmigung
der Macrovision Corporation und ist, soweit von Macrovision
Corporation nicht anderweitig genehmigt, nur für den
Privatgebrauch und andere begrenzte Wiedergabezwecke
zulässig. Reverse Engineering und Disassemblierung sind
verboten.
U.S.-Patente Nr. 4,631,603 und 4,907,093
• Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories. „Dolby“ und das
Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen von Dolby Laboratories.
• „DTS“ und „DTS Digital Out“ sind Warenzeichen von DTS, Inc.
•
ist ein Warenzeichen.
ist ein Warenzeichen von DVD Format/Logo Licensing
•
Corporation.
• HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface
sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der HDMI
Licensing LLC.
• Java und alle Java-bezogenen Warenzeichen und Logos sind
Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Sun
Microsystems, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen
Ländern.
• Verwenden Sie keine Schallplatten-Reinigungssprays, Benzin,
Verdünner, Antistatikflüssigkeiten oder andere Lösungsmittel.
• Vermeiden Sie eine Berührung der Oberfläche.
• Bekleben Sie Disks nicht mit Papier oder Aufklebern.
• Falls die Abspielfläche einer Disk beschmutzt oder verkratzt ist,
beurteilt der Player die Disk möglicherweise als inkompatibel und
fährt die Disklade aus oder er gibt die Disk nicht korrekt wieder.
Wischen Sie Schmutz auf der Abspielfläche mit einem weichen
Tuch ab.
Reinigen der Abtastlinse
• Verwenden Sie auf keinen Fall handelsübliche ReinigungsDisks.
Der Gebrauch solcher Disks kann die Linse beschädigen.
• Lassen Sie die Linse von der nächsten von SHARP zugelassenen
Kundendienststelle reinigen.
Warnung vor Kondensationsbildung
• Unter folgenden Bedingungen kann sich Kondensation auf der
Abtastlinse oder der Disk bilden:
— Unmittelbar nach dem Einschalten einer Heizung.
— In einem dampfigen oder sehr feuchten Raum.
— Wenn der Player plötzlich von einem kalten zu einem warmen
Ort gebracht wird.
Wenn sich Kondensation bildet:
Die Feuchtigkeit erschwert dem Player das Lesen der Signale
auf der Disk und verhindert einwandfreien Betrieb des Players.
Zur Beseitigung von Kondensation:
Nehmen Sie die Disk heraus und lassen Sie den Player
ausgeschaltet stehen, bis die Kondensation verdunstet ist. Wird
der Player bei vorhandener Kondensation benutzt, kann dies
eine Störung zur Folge haben.
10
BD-HP20S_de_a.indd 10
2007/08/05 21:48:41
Einstieg
Schritt 1: Auspacken
Bitte vergewissern Sie sich, dass dem Gerät das folgende Zubehör beiliegt.
Fernbedienung
Zwei Microbatterien (R03 bzw. „AAA“)
(g2)
Netzkabel
n
Einleitung
AV-Kabel
Schritt 2: Anzuschließende Geräte wählen
Die Anschlussweise ist je nach verwendetem Gerät unterschiedlich. Näheres finden Sie unter „Anschluss“. (Seiten 14-20)
Schalten Sie das Gerät aus, bevor Sie Anschlüsse vornehmen.
Schritt 3: Disks abspielen
Nachdem Sie den Player an Ihre Anlage angeschlossen haben, kann das Abspielen von Blu-ray-Disks beginnen.
Näheres finden Sie unter „Disk-Wiedergabe“. (Seiten 21-33)
Schritt 4: Einstellungen anpassen
Passen Sie die Einstellungen für verschiedene Features und andere Funktionen zum Abspielen von Disks bedarfsgerecht
an. Näheres finden Sie unter „Einstellungen“ (Seiten 34-46)
11
BD-HP20S_de_a.indd 11
2007/08/05 21:48:44
Hauptkomponenten
Gerät (Vorderseite)
1 2
3
5
7
6
9
8
1
2
3
4
5
6
B (Strom) (S. 23)
Fernbedienungssensor (S. 21)
Disklade (S. 25)
OPEN/CLOSE (S. 25)
DVD/CD-Modusanzeige (S. 23)
BD-Modusanzeige (S. 23)
4
7
8
9
I (Ein)-Anzeige (S. 23)
a (Bereitschaft)-Anzeige (S. 23)
Frontdisplay (S. 23)
Gerät (Rückseite)
9
1
2
3
4
1
2
3
4
5
6
7
10
5
6
COMPONENT VIDEO OUT-Buchsen (S. 16)
S-VIDEO-Ausgangsbuchse (S. 17)
VIDEO-Ausgangsbuchse (S. 17)
2CH AUDIO-Ausgangsbuchsen (S. 20)
5.1CH AUDIO OUT-Buchsen (S. 18)
HDMI OUT-Anschluss (S. 15)
DIGITAL AUDIO OUT COAXIAL-Buchse (S.19)
11
7
8
9
10
11
8
DIGITAL AUDIO OUT OPTICAL-Anschluss (S. 19)
Kühlventilator
Der Kühlventilator wird aktiv, wenn der Player
eingeschaltet ist.
AC IN-Buchse (S. 21)
SERVICE-Anschluss für Software (S. 46)
12
BD-HP20S_de_a.indd 12
2007/10/04 9:37:19
Hauptkomponenten
Fernbedienung
1
16
2
19
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
32
Tasten unter der Abdeckung
30
31
32
33
Tastensperrfunktion
33
Sie können eine Tastensperre aktivieren, damit eine
zufällige Betätigung ohne Folgen bleibt.
Diese Funktion ermöglicht es TVs, die mit AQUOS LINK
kompatibel sind, auch eine Schlüsselsperre am Player
auszuführen.
Drücken Sie mindestens 5 Sekunden lang die Taste
(Sperre).
• Mit jeder entsprechenden Betätigung wechselt die
Funktion zwischen aktiviert und deaktiviert.
• Wenn versucht wird, bei aktivierter Sperrfunktion den
Player zu bedienen, blinkt im Frontdisplay „Hold“ als
Hinweis darauf, dass die Tastensperre aktiviert ist.
HINWEIS
• Diese Fernbedienung besitzt zwei ENTER-Tasten (5 und 31 in der
obigen Liste). Die ENTER-Taste unter der Abdeckung ist praktisch
bei Benutzung der Zifferntasten.
BD-HP20S_de_a.indd 13
Einleitung
4
B (Strom) (S. 23)
OPEN/CLOSE (S. 25)
TOP MENU, TITLE LIST (S. 26, 27)
DISPLAY (S. 22)
Cursortasten (a/b/c/d), ENTER (S. 23, 38)
EXIT (S. 23, 38)
A (Rot), B (Grün), C (Gelb), D (Blau) (S. 28)
AUDIO (S. 30), SUBTITLE (S. 30), ANGLE (S. 31)
(Sperre) (Siehe unten.)
REPEAT (S. 29, 30), OFF (für REPEAT) (S. 29, 30)
S REV (S. 29)
T SKIP (S. 27)
REPLAY (S. 29)
SLOW (S. 29)
LIGHT (S. 24)
Tasten TV CONTROL (S. 22)
SETUP (S. 23, 38)
POP-UP MENU (S. 26)
FUNCTION (S. 32)
n RETURN (S. 29)
ZOOM k/l (S. 29)
I PLAY (S. 25)
J FWD (S. 29)
PAUSE (S. 29)
LSKIP (S. 27)
SKIP SEARCH (S. 29)
■ STOP (S. 28)
HDMI (S. 15)
COMPONENT RESET (S. 34)
Zifferntasten (S. 33)
ENTER (S. 33)
Für diese Taste gilt die gleiche Bedienung wie für 5 ENTER.
CLEAR (S. 33)
Zum Löschen der eingegebenen Nummer.
Tasten ohne Funktion
Diese Tasten der Fernbedienung sind nicht belegt.
Ihre Betätigung hat keinen Effekt.
n
3
17
18
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
13
2007/08/05 21:48:48
Einführung zu den Anschlüssen
Dieser Player ist mit den unten aufgelisteten Anschlüssen/Buchsen ausgestattet. Belegen Sie an den Videogeräten
die dazu entsprechenden Anschlüsse/Buchsen. Nehmen Sie als erstes über das mitgelieferte Kabel oder ein Kabel
aus dem Fachhandel den Videoanschluss vor. Anschließend folgt dann der Audioanschluss.
Video-Anschlüsse/Buchsen an diesem Player
Höhere Qualität
1
HDMI OUTAnschluss
Seite 15
2 COMPONENT VIDEO
OUT-Buchsen
Seite 16
3
S-VIDEO-Buchse
4
VIDEO-Buchse
Seite 17
Standard Qualität
Audio-Anschlüsse/Buchsen an diesem Player
Digitaler Audioanschluss
Höhere Qualität
1 HDMI OUT-Anschluss
2
DIGITAL AUDIO
OUT Anschluss oder
Buchse
Seite 15
Seite 19
Standard Qualität
Analoger Audioanschluss
Höhere Qualität
1 5.1CH AUDIO OUTBuchsen
2
Standard Qualität
2CH AUDIOAusgangsbuchsen
Seite 18
Seite 20
14
BD-HP20S_de_b.indd 14
2007/08/05 21:49:09
Videoanschlüsse
Anschluss über den HDMI-Anschluss
Über den HDMI-Anschluss genießen Sie eine hohe digitale Bild- und Tonqualität.
Bitte achten Sie bei der Benutzung der Funktion “AQUS LINK” darauf, dass Sie ein zertifiziertes HDMI-Kabel benutzen.
SCHRITTE
1: Bitte schalten Sie diesen Player und die einbezogenen Geräte unbedingt aus, bevor Sie Anschlüsse vornehmen.
2: Verbinden Sie mit einem HDMI-Kabel (im Fachhandel erhältlich) die HDMI-Anschlüsse (1 und 2), wobei
auf festen Sitz zu achten ist.
Achtung:
• HDMI- und Komponenten-Videoausgabe sind
nicht gleichzeitig verwendbar.
Dieser Player
Videoausgabe auf HDMI-Ausgabe
ändern
Wenn an diesen Player sowohl ein HDMI-Kabel als auch ein
Komponentenkabel angeschlossen ist, schalten Sie mit der
Fernbedienung auf den gewünschten Ausgang. (Das Videosignal
wird nicht über beide Buchsen gleichzeitig ausgegeben.)
An HDMI OUT-Anschluss
1
2
HDMI-Kabel (Fachhandel)
2
Anschluss
1
o
• Bei Benutzung eines HDMI-Ausgangs
ist 7.1-Kanal-Digitalausgabe möglich.
Schalten Sie das Gerät ein.
Sie können die Ausgabe zwischen
„KOMPONENTEN-VIDEOAUSGABE“ und
„HDMI-VIDEOAUSGABE“ umschalten, indem
Sie 5 Sekunden lang die Taste HDMI drücken.
• (Zum Umschalten der Ausgänge ist die Taste
mehrere Sekunden lang gedrückt zu gehalten.) Wenn
die HDMI-Taste gedrückt wird, werden blinkend die
aktuellen Einstellbedingungen angezeigt, wonach die
Anzeige des gewählten Ausgangs erscheint.
An HDMI-Eingangsanschluss
3
Im Frontdisplay wird abwechselnd „
und „
“ angezeigt.
“
HINWEIS
• Wenn dieser Player nur über ein HDMI-Kabel an einen SHARP
TV angeschlossen und der TV eingeschaltet ist, erfolgt die
Umschaltung der Videoausgabe auf HDMI-Ausgabe automatisch.
Die folgende Einstellung ist nicht erforderlich.
• Wenn das Gerät nur über ein HDMI-Kabel an den TV angeschlossen
wird, wechselt die HDMI-Videoausgabe auf AUTO. Falls das Bild
nicht normal ist, wählen Sie bitte die gewünschte Auflösung.
• Wenn Sie HDMI-Videoausgabe außer AUTO einstellen, kann nur die
Auflösung gewählt werden, die für den angeschlossenen TV geeignet ist.
Projektor
Fernseher
Gerät mit HDMIAnschluss
AV-Receiver
Achtung:
• Das Umschalten der Ausgabe auf CP-out (Komponenten-Ausgabe) ist
auch möglich, wenn kein Kabel an den Komponenten-Videoausgang
angeschlossen ist.
Wenn CP-out gewählt ist, erfolgt keine Signalausgabe über den
HDMI-Videoausgang.
Nach dem Anschließen
• Legen Sie eine Disk ein und starten Sie die Wiedergabe. (Seiten 25-28)
• Wenn gewünscht, können Sie auch Audiogeräte anschließen. (Seiten 18-20)
• Näheres finden Sie in den Beschreibungen zur AQUOS LINK-Funktion. (Seite 24 und 42)
BD-HP20S_de_b.indd 15
15
2007/10/04 9:37:50
Videoanschlüsse
Anschluss über die Komponentenbuchsen
Der Anschluss über die Komponentenbuchsen ermöglicht eine besonders saubere Farbwiedergabe und hohe Bildqualität.
SCHRITTE
1: Bitte schalten Sie diesen Player und die einbezogenen Geräte unbedingt aus, bevor Sie Anschlüsse
vornehmen.
2: Bitte verbinden Sie über ein Komponenten-Videokabel (im Fachhandel erhältlich) die Komponentenbuchsen
(1 und 2), wobei auf festen Sitz zu achten ist.
Achtung:
• HDMI- und KomponentenVideoausgabe sind nicht gleichzeitig
verwendbar.
Dieser Player
Achtung:
• Sie können die Ausgabe zwischen
„Komponenten-Videoausgabe“ und „HDMIAusgabe“ umschalten, indem Sie 5 Sekunden
lang die Taste HDMI drücken.
• Das Umschalten der Ausgabe auf HO-out
(HDMI-Ausgabe) ist auch möglich, wenn
kein Kabel an den HDMI-Videoausgang
angeschlossen ist.
Wenn HO-out gewählt ist, erfolgt keine
Signalausgabe über den KomponentenVideoausgang.
(Rot)
(Blau)
(Grün)
1
An COMPONENT
VIDEO OUTBuchsen
Videorecorder
Komponenten-Videokabel
(Fachhandel)
2
An
VideokomponentenEingangsbuchsen
COMPONENT IN
(Rot)
PR
(CR)
(Blau)
PB
(CB)
(Grün)
Y
Projektor
Fernseher
AV-Receiver
Direkt anschließen
Blu-ray Disk
Player
LCD-TV
HINWEIS
• Schließen Sie den Blu-ray Disk-Player direkt an
den LCD-TV an. Wenn Sie das Bild über einen
Videorecorder wiedergegeben, kann sich durch
die Kopierschutzfunktion eine verschlechterte
Bildqualität ergeben.
• Wenn Sie ein Programm mit CopyrightSchutz aufnehmen, wird automatisch die
Kopierschutzfunktion aktiviert und das
Programm kann nicht normal aufgenommen
werden. Darüber hinaus kann durch diese
Funktion auch die Bildqualität der Wiedergabe
über den Videorecorder herabgesetzt sein.
Dies stellt keine Störung dar. Für das Betrachten
von Programmen mit Copyright-Schutz wird
daher empfohlen, den Blu-ray Disk-Player direkt
an den LCD-TV anzuschließen.
Videogerät mit
Komponentenbuchsen
Nach dem Anschließen
• Schließen Sie Audiogeräte oder den Audioanschluss des Fernsehers an. (Seiten 18-20)
16
BD-HP20S_de_b.indd 16
2007/08/05 21:49:18
Videoanschlüsse
Anschluss an die S-Video- oder Videobuchse
Sie können die Bildwiedergabe auch über die S-Video- oder Videobuchse genießen.
SCHRITTE
1: Bitte schalten Sie diesen Player und die einbezogenen Geräte unbedingt aus, bevor Sie Anschlüsse
vornehmen.
2: Bitte verbinden Sie über ein S-Videokabel (im Fachhandel erhältlich) oder ein AV-Kabel (mitgeliefert) die SVideo- bzw. Videobuchsen miteinander (1 und 2 bzw. 3 und 4), wobei auf festen Sitz zu achten ist.
Dieser Player
o
Anschluss
(Gelb)
Videorecorder
Direkt anschließen
Blu-ray Disk
Player
3
1
An
S-VIDEO
Buchse
An VIDEO-Buchse
HINWEIS
• Schließen Sie den Blu-ray Disk-Player direkt an
den LCD-TV an. Wenn Sie das Bild über einen
Videorecorder wiedergegeben, kann sich durch
die Kopierschutzfunktion eine verschlechterte
Bildqualität ergeben.
• Wenn Sie ein Programm mit CopyrightSchutz aufnehmen, wird automatisch die
Kopierschutzfunktion aktiviert und das
Programm kann nicht normal aufgenommen
werden. Darüber hinaus kann durch diese
Funktion auch die Bildqualität der Wiedergabe
über den Videorecorder herabgesetzt sein.
Dies stellt keine Störung dar. Für das Betrachten
von Programmen mit Copyright-Schutz wird
daher empfohlen, den Blu-ray Disk-Player direkt
an den LCD-TV anzuschließen.
AV-Kabel
(mitgeliefert)
S-Video-Kabel
(Fachhandel)
bzw.
2
4
An S-VideoEingangsbuchse
An VideoEingangsbuchse
LCD-TV
(Gelb)
S-VIDEO
Projektor
Fernseher
AV-Receiver
Videogerät mit S-Videooder Videobuchse
Nach dem Anschließen
• Schließen Sie Audiogeräte oder den Audioanschluss des Fernsehers an. (Seiten 18-20)
BD-HP20S_de_b.indd 17
17
2007/08/05 21:49:20
Audio-Anschlüsse
Anschluss von 5.1-Kanal-Lautsprechern über einen Verstärker
Sie können mit Hilfe eines Verstärkers bis zu 5 Lautsprecher und einen Subwoofer über die 5.1CH AUDIO OUT-Buchsen ansteuern.
SCHRITTE
1: Bitte schalten Sie diesen Player und die einbezogenen Geräte unbedingt aus, bevor Sie Anschlüsse
vornehmen.
2: Nehmen Sie den Anschluss über Audiokabel an die 5.1CH AUDIO OUT-Buchsen vor, wobei auf festen Sitz zu
achten ist.
Dieser Player
An SUBWOOFER-Buchse
An CENTER-Buchse
An FRONT L/RBuchsen
An SURROUND L/RBuchsen
Audiokabel (Fachhandel)
Verstärker
HINWEIS
• Sie können auch 2-Kanal-Stereolautsprecher über einen Verstärker
anschließen. Stellen Sie in diesem Falle die nicht mit Lautsprechern
belegten Buchsen auf „KEINE“. (Seiten 39-41)
Nach dem Anschließen
• Stellen Sie Größe, Entfernung und Lautstärke der einzelnen Lautsprecher ein. (Seiten 39-41)
• Legen Sie eine Disk ein und starten Sie die Wiedergabe. (Seiten 25-28)
18
BD-HP20S_de_b.indd 18
2007/10/04 9:37:54
Audio-Anschlüsse
Anschluss an Digital-Audio-Anschluss oder -Buchse
Sie können Audiogeräte auch an DIGITAL AUDIO OUT (Anschluss oder Buchse) anschließen.
SCHRITTE
1: Bitte schalten Sie diesen Player und die einbezogenen Geräte unbedingt aus, bevor Sie Anschlüsse
vornehmen.
2: Verbinden Sie über ein optisches Digitalkabel (im Fachhandel erhältlich) die optischen DigitalAudioanschlüsse oder über ein Koaxial-Digitalkabel (im Fachhandel erhältlich) die koaxialen DigitalAudiobuchsen (1 und 2 bzw. 3 und 4), wobei auf festen Sitz zu achten ist.
Dieser Player
o
Anschluss
• Achtung: Bei Verwendung des COAXIAL/
OPTICAL-Ausgangs ist
5.1-Kanal-Digitalausgabe verfügbar
7.1-Kanal-Digital-Ausgabe nicht verfügbar.
COAXIAL3 An
Buchse
An OPTICALAnschluss
Koaxial-Digitalkabel
(Fachhandel)
4
bzw.
An KoaxialEingangsbuchse
1
Optisches Digitalkabel
(Fachhandel)
An optischen
Eingangsanschluss
2
Verstärker
Audiogerät mit Digital-Audioeingang (Anschluss oder Buchse)
Nach dem Anschließen
• Legen Sie eine Disk ein und starten Sie die Wiedergabe. (Seiten 25-28)
BD-HP20S_de_b.indd 19
19
2007/08/05 21:49:22
Audio-Anschlüsse
Anschluss an Audiobuchsen
Sie können ein Audiogerät oder den Fernseher an die 2CH AUDIO-Ausgangsbuchsen anschließen.
SCHRITTE
1: Bitte schalten Sie diesen Player und die einbezogenen Geräte unbedingt aus, bevor Sie Anschlüsse
vornehmen.
2: Verbinden Sie über das AV-Kabel (mitgeliefert) die Audiobuchsen miteinander (1 und 2).
Dieser Player
(Rot)
(Weiß)
1
An 2CH AUDIOAusgangsbuchsen
AV-Kabel (mitgeliefert)
An AudioEingangsbuchsen
2
(Weiß) (Rot)
Fernseher
Verstärker
Audiogerät mit Audiobuchsen
Nach dem Anschließen
• Legen Sie eine Disk ein und starten Sie die Wiedergabe. (Seiten 25-28)
20
BD-HP20S_de_b.indd 20
2007/09/12 14:52:26
Vor dem Starten der Wiedergabe
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung
1
Wirkungsbereich der Fernbedienung
Fernbedienungssensor
Drücken Sie den Vorsprung in Pfeilrichtung und
entfernen Sie den Batteriefachdeckel.
30º
30º
7m
Fernbedienung
2
Legen Sie die mit der Fernbedienung gelieferten
zwei Batterien der Größe R-03 (Größe „AAA“,
UM/SUM-4) ein. Achten Sie darauf, dass die
Batteriepole m und n gemäß der Abbildung
ausgerichtet sind.
p
Anschließen des Netzkabels
3
Disk-Wiedergabe
Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an den AC INEingang auf der Rückseite des Players an. Schließen Sie
dann das Netzkabel an die Netzsteckdose an.
Schieben Sie den Batteriefachdeckel in
Pfeilrichtung, bis er mit einem Klick einrastet.
An AC INAnschluss
An Netzsteckdose
HINWEIS
• Setzen Sie die Fernbedienung keinen Stößen, Wasser oder
übermäßiger Feuchtigkeit aus.
• Falls der Fernbedienungssensor des Players direktem Sonnenlicht
oder einer anderen starken Lichtquelle ausgesetzt ist, funktioniert
die Fernbedienung möglicherweise nicht.
• Bei unsachgemäßem Gebrauch können Batterien auslaufen oder
platzen. Lesen Sie die Warnhinweise durch und benutzen Sie die
Batterien sachgerecht.
• Verwenden Sie keine alten Batterien mit neuen oder Batterien
unterschiedlicher Marken gemeinsam.
• Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn Sie die Fernbedienung
längere Zeit nicht benutzen.
HINWEIS
• Stellen Sie den Player nahe an einer Netzsteckdose auf und
sorgen Sie dafür, dass der Netzstecker zugänglich bleibt.
• BERÜHREN SIE BEI ANBESCHLOSSENEM NETZKABEL KEINE
UNISOLIERTEN TEILE VON KABELN. ANDERENFALLS BESTEHT
STROMSCHLAGGEFAHR.
• Die Anzeige a (Bereitschaft) blinkt, während der Player den Start
vorbereitet. Sie können den Player nicht einschalten, solange noch
die a (Bereitschaft)-Anzeige blinkt.
21
BD-HP20S_de_c.indd 21
2007/10/04 9:38:23
Vor dem Starten der Wiedergabe
Einstellen des
Fernbedienungskodes
• Dieser Player akzeptiert drei Fernbedienungskodes:
RC-1, RC-2 und RC-3. Wenn neben diesem Player
ein anderer SHARP Blu-ray-Disk-Player oder
DVD-Player aufgestellt ist und Sie beide Geräte
fernbedienen wollen, können Sie die Fernbedienung
auf diesen Player begrenzen, indem Sie den
Fernbedienungscode (sowohl am Player als auch
an der Fernbedienung) auf eines der drei Signale
(RC-1, RC-2 oder RC-3) einstellen.
• Achten Sie darauf, dass Sie an Player und
Fernbedienung den gleichen Fernbedienungskode
einstellen müssen. Der Player lässt sich nur
fernbedienen, wenn beide Seiten auf den gleichen
Code gestellt sind.
Einstellen des
Fernbedienungskodes an der
Fernbedienung
Beispiel: Einstellen des Kodes auf „RC-3“.
1
Halten Sie 3 gedrückt und drücken
Sie dabei mindestens 5 Sekunden
lang B auf der Fernbedienung.
2
Drücken Sie B, um den Player
auszuschalten.
Falls die Fernbedienung nicht
funktioniert
Drücken Sie zuerst B zum Einschalten dieses
Players.
Drücken Sie B an der Fernbedienung
und kontrollieren Sie das Frontdisplay
RC-1, RC-2 oder RC-3). Stellen Sie den
Fernbedienungscode entsprechend der Anzeige
ein und drücken Sie B, um zu sehen, ob Sie
den Player ein- und ausschalten können.
Bedienen des SHARP-TV’s
mit der Fernbedienung
Mit der Universal-Fernbedienung können Sie die
Grundfunktionen des TV’s von SHARP steuern.
TV-Funktionssteuerung
•
•
•
•
TV-Ein/Aus: B
TV Kanal auf/ab: P r / s
TV-Lautstärke auf/ab: i e/f
TV-AV-Umschaltung: b
B (Strom)
Einstellen des
Fernbedienungskodes am
Player
3
Richten Sie die Fernbedienung auf
den Player und halten Sie dann die
DISPLAY-Taste gedrückt.
Fernbedienungssensor
Das Display am Player wechselt wie
unten gezeigt und der Player stellt
sich auf die gleiche Nummer wie bei
der Fernbedienung.
Beispiel: Umschalten von „RC-1“ auf „RC-3“.
Nach ca. 2 Sek.
Nach ca. 3 Sek.
22
BD-HP20S_de_c.indd 22
2007/09/12 14:53:42
Vor dem Starten der Wiedergabe
Einschalten
Sprache einstellen
Einschalten
Ändern der Anzeigesprache
Drücken Sie B auf der Fernbedienung
oder am Player, um dessen
Stromversorgung einzuschalten.
1
Drücken Sie SETUP zum Aufrufen
der SETUP MENÜ-Anzeige.
2
Wählen Sie mit a/b/c/d den
Punkt „MENÜSPRACHE“ und
drücken Sie dann ENTER.
Umschalten auf Bereitschaft
Drücken Sie B auf der Fernbedienung
oder am Player, um diesen auf
Bereitschaft zu schalten.
TITELLISTE ANZEIGEN
• Falls Sie sofort nach dem Umschalten auf
Bereitschaft wieder B drücken, schaltet sich der
Player eventuell nicht ein. Warten Sie in solchen
Fällen bitte mindestens 10 Sekunden und schalten
Sie das Gerät dann wieder ein.
MENÜSPRACHE
3
B (Strom)
EINSTELLUNGEN
Wählen Sie mit a/b/c/d die
Sprache, in der Einblendungen auf
dem Bildschirm angezeigt werden
sollen, und drücken Sie dann
ENTER.
BD-Modusanzeige
DVD/CD-Modusanzeige
p
I (Ein)-Anzeige
DEUTSCH
ITALIANO
NEDERLANDS
PORTUGUÊS
FRANÇAIS
SVENSKA
a (Bereitschaft)-Anzeige
Anzeigen am Player
I (Ein)-Anzeige
Leuchtet grün
Eingeschaltet
a (Bereitschaft)-Anzeige
Blinkt rot
Wechselt auf
Bereitschaft
Leuchtet rot
Bereitschaft
4
Drücken Sie zum Beenden SETUP
oder EXIT.
Disk-Wiedergabe
ENGLISH
ESPAÑOL
HINWEIS
• Näheres zum Wählen der DVD-Disk-Sprache, wie
etwa die Untertitelsprache, finden Sie auf Seite 26.
BD- und DVD/CD-Modusanzeigen
Aus
Keine Disk
Leuchtet blau
Laufende
Wiedergabe
Leuchtet weiß
Disk gestoppt
Blinkt weiß
Disk wird geladen
• Nachdem Einschalten des Stroms wird
vorübergehend das MENÜ angezeigt.
Drücken Sie EXIT zum Löschen der Anzeige.
23
BD-HP20S_de_c.indd 23
2007/08/05 21:49:50
Vor dem Starten der Wiedergabe
Ausschalten der LCDHintergrundbeleuchtung
und Anzeigen
Falls Sie die Anzeigen am Player beim
Betrachten von Filmen als störend hell
empfinden, können Sie die Anzeigen
ausschalten (ausgenommen I (Ein)-Anzeige).
Schnellbedienung
Drücken Sie LIGHT zum Einund Ausschalten der LCDHintergrundbeleuchtung.
SETUP-MENÜ-Bedienung
1
Drücken Sie SETUP zum Aufrufen
der SETUP MENÜ-Anzeige.
2
Wählen Sie mit a/b/c/d den
Punkt „EINSTELLUNGEN“ und
drücken Sie dann ENTER.
3
Wählen Sie mit a/b den Punkt
„GERÄTEANZEIGE/-LED“ und
drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
[GERÄTEANZEIGE/-LED]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
4
Wählen Sie mit c/dden Punkt
„EIN“ oder „AUS“ und drücken Sie
dann ENTER.
5
Drücken Sie zum Beenden SETUP
oder EXIT.
Steuerung über AQUOS
LINK
Steuern des Blu-ray DiskPlayers über AQUOS LINK
Was ist AQUOS LINK?
Durch Verwendung von HDMI CEC (Consumer
Electronics Control) ermöglicht AQUOS LINKVerbundbetrieb mit interaktiver Bedienung
dieses Players.
Was Sie mit AQUOS LINK tun können
Wenn Sie diesen Player über ein HDMI-Kabel
an einen mit AQUOS LINK kompatiblen
LCD-TV anschließen, stehen die nachstehend
aufgeführten Funktionen zur Verfügung.
(Näheres zum Anschließen an die HDMIBuchse siehe Seite 15.)
Direktes Einschalten des LCD-TV durch
die Wiedergabefunktion
Wenn Sie die Wiedergabe starten, schaltet
sich der LCD TV ein und das Wiedergabebild
erscheint auf dem Bildschirm.
Automatische Eingangswahlfunktion
Wenn Sie die Wiedergabe von diesem Player
starten, wechselt die Eingangswahl des LCD
TV automatisch auf den LCD TV-Eingang, an
den der Player angeschlossen ist, und das
Wiedergabebild erscheint auf dem Bildschirm,
auch wenn dort gerade ein Fernsehprogramm
läuft.
Automatisches Ausschalten
Wenn die Wiedergabe auf diesen Player
gestoppt ist und der LCD-TV ausgeschaltet
wird, schaltet sich der Player automatisch aus.
(Das Gerät schaltet sich nicht aus, wenn noch
eine Disk abgespielt wird.)
Automatisches Einschalten
Wenn Sie den LCD-TV auf den Eingang
schalten, an den diesem-Player angeschlossen
ist, schaltet sich der Player automatisch ein.
HINWEIS
• Um die AQUOS LINK-Steuerung verwenden zu
können, muss der LCD-TV, an den dieser Player
angeschlossen ist, auf AQUOS LINK eingestellt
sein. Näheres zu den Einstellungen an diesem
Player finden Sie auf Seite 42.
Näheres zu den Einstellungen am TV finden Sie in
der dazugehörigen Bedienungsanleitung.
24
BD-HP20S_de_c.indd 24
2007/08/05 21:49:54
BD/DVD/CD-Wiedergabe
Dieser Abschnitt erläutert die Wiedergabe von
handelsüblichen BD-Video- und DVD-VideoDisks (z.B. Filme), CDs und bespielten DVDRW/R-Disks.
* Der BD-Player gibt nur BD-Disk’s ohne bzw. mit
Regionalkode B/2 wieder und entsprechende
DVD-Disk’s mit Regionalkode 2
Einlegen einer Disk
BD VIDEO
1
Drücken Sie B zum Einschalten
des Stroms.
2
Drücken Sie OPEN/CLOSE zum
Öffnen der Disklade.
OPEN/CLOSE
DVD VIDEO
Legen Sie eine Disk ein.
• Je nach Disk startet die Wiedergabe
möglicherweise automatisch.
2
1
B (Strom)
BD/DVD-Video-Wiedergabe
Drücken Sie dPLAY.
• Die Wiedergabe beginnt mit dem
ersten Titel.
• Je nach Disk erscheint möglicherweise
zuerst das Menü. Befolgen Sie zum
Abspielen die Anleitungen auf dem
Bildschirm.
Stoppen der Wiedergabe
Drücken Sie H STOP.
3
Legen Sie die Disk in die Disklade
ein.
Drücken Sie OPEN/CLOSE zum
Schließen der Disklade.
Disk-Wiedergabe
4
• Wenn Sie als Nächstes dPLAY drücken, setzt der
Player die Wiedergabe von der Stelle fort, an der er
zuvor gestoppt wurde. Zum Abspielen ab Anfang
deaktivieren Sie bitte die Fortsetzungsfunktion
mit HSTOP und drücken Sie dann dPLAY. (Bei
manchen Disks ist die nicht möglich. In solchen
Fällen bitte die Disklade öffnen oder in Bereitschaft
wechseln.)
p
• Legen Sie die Disk mit nach oben
gewendeter Etikettseite ein.
• Bei beidseitig bespielten Disks wenden
Sie bitte die abzuspielende Seite nach
unten.
WiedergabeFortsetzungsfunktion
25
BD-HP20S_de_c.indd 25
2007/08/05 21:49:55
BD/DVD/CD-Wiedergabe
Benutzen des Disk-Menüs
BD/DVD-Menüs
BD VIDEO
Bespiel: Wählen der „UNTERTITELSPRACHE“.
1
DVD VIDEO
• Dieser Abschnitt erläutert das Abspielen einer
BD/DVD-Video-Disk mit einem Top-Menü oder
Disk-Menü.
• Das Disk-Menü enthält die im Top-Menü
aufgelisteten Titel und eine Disk-Führung (für
Optionen wie Untertitel und Audiosprachen).
• Das Disk-Menü erscheint.
2
Wählen Sie mit a/b den Punkt
„UNTERTITELSPRACHE“ und
drücken Sie dann ENTER.
• Die Anzeige zum Wählen der
Untertitelsprache erscheint.
Starten der Wiedergabe durch
Wählen eines Titels aus dem
Top-Menü
1
Drücken Sie POP-UP MENU.
MENÜ
1 AUDIOSPRACHE
2 UNTERTITELSPRACHE
3 AUDIO
Drücken Sie TOP MENU.
• Das Top-Menü erscheint.
TOP-MENÜ
2
1
Jazz
2
Latin
3
Klassik
4
Rock
3
Wählen Sie mit a/b/c/d den Titel
und drücken Sie dann ENTER.
UNTERTITELSPRACHE
1
2
3
• Der gewählte Titel wird abgespielt.
HINWEIS
• Das auf dieser Seite beschriebene Vorgehen
ist das Verfahren der Grundbedienung. Da
das Vorgehen je nach BD/DVD-Video-Disk
unterschiedlich sein kann, befolgen Sie bitte die
Anweisungen in der Anleitung zur BD/DVD-VideoDisk bzw. die auf dem Bildschirm erscheinenden
Anweisungen.
• Bei einer DVD-RW/R (Video-Modus), die nicht
finalisiert ist, wird kein Top-Menü angezeigt.
Top-Menü
• Bei manchen BD/DVD-Disks wird das Top-Menü
als „Titelmenü“ bezeichnet. Verwenden Sie die
TOP MENU-Taste der Fernbedienung, wenn die
Anleitungen auf ein „Titelmenü“ bezogen sind.
• Wenn kein Top-Menü verfügbar ist, hat die TOP
MENU-Taste keinen Effekt.
Wählen Sie mit a/b die
Untertitelsprache und drücken Sie
dann ENTER.
4
English
Español
Français
Drücken Sie zum Beenden SETUP
oder EXIT.
26
BD-HP20S_de_c.indd 26
2007/08/05 21:49:57
BD/DVD/CD-Wiedergabe
BD-R/-RE/DVD-R/-RW-Wiedergabe
BD-R
BD-RE
DVD-RW
DVD-R
Sie können Disks abspielen, die im Video-Modus bespielt nur finalisierte Disks.
Wiedergabe ab Anfang
1
2
Legen Sie eine im Video-Modus bespielte Disk ein.
Drücken Sie dPLAY.
• Die Wiedergabe startet mit Titel 1.
Wiedergabe durch Wählen eines Titels
1
2
Legen Sie eine im Video-Modus bespielte Disk ein.
Drücken Sie TOP MENU.
• Der TITELLISTE-Bildschirm erscheint.
• Sie können auch die TITELLISTE anzeigen,
indem Sie ENTER drücken, nachdem Sie
„TITELLISTE ANZEIGEN“ (Titelliste anzeigen)
im SETUP-MENÜ gewählt haben.
TITELLISTE ANZEIGEN
EINSTELLUNGEN
MENÜSPRACHE
• Wenn mehr als sieben Titel enthalten sind, kann mit K-SKIP bzw. L-SKIP die
Seite gewechselt werden.
[TITELLISTE (DVD: ORIGINAL)]
B
PROGRAMM 1
110 MIN.
Info zum gewählten Titel
21/5
15/8
3/7
18/9
SORTIEREN
C
FR
FR
MO
DO
PLAYLISTE
110 MIN.
110 MIN.
56 MIN.
40 MIN.
D
FUNKTIONEN
Disk-Wiedergabe
21/5
FR
9:30 am
[VON ALT]
1 PROGRAMM 1
2 PROGRAMM 2
3 PROGRAMM 3
4 PROGRAMM 4
3
p
MENÜ
Titelname
Aufnahmedatum
Aufnahmelänge
Einblendung für Farbentaste
Wählen Sie mit a/b den Titel und drücken Sie dann ENTER.
• Die Wiedergabe des gewählten Titels beginnt.
Sie können die Wiedergabe starten, indem Sie d PLAY anstelle von ENTER drücken.
4
Drücken Sie H STOP zum Stoppen der Wiedergabe.
HINWEIS
• „Finalisieren“ in dieser Bedienungsanleitung bedeutet, eine bespielte Disk vom Aufnahmegerät so aufbereiten
zu lassen, dass diese auf anderen DVD-Spielern und diesem Player abgespielt werden kann. Mit diesem
Player können nur finalisierte Disks wiedergegeben werden.
27
BD-HP20S_de_c.indd 27
2007/08/05 21:49:59
BD/DVD/CD-Wiedergabe
Wiedergabe durch Wählen einer
PLAYLISTE.
1
Legen Sie eine im Video-Modus
bespielte Disk ein.
2
Drücken Sie TOP MENU.
• Die TITELLISTE erscheint.
3
21/5
1
MENÜ
Drücken Sie C (Gelb) und
anschließend ENTER.
FR
9:30 am
PROGRAMM 1
110 MIN.
FR
FR
PROGRAMM 1
110 MIN.
PLAYLISTE
D
FUNKTIONEN
Wählen Sie mit a/b den Titel und
drücken Sie dann ENTER.
Drücken Sie H STOP zum Stoppen
der Wiedergabe.
Sortieren der Titel
1
Drücken Sie B (Grün) und dann
ENTER, während die TITELLISTE
angezeigt ist.
2
Wählen Sie mit a/b das
Sortierverfahren und drücken Sie
dann ENTER.
9:30 am
• Die Wiedergabe des Titels beginnt.
HINWEIS
• Wenn eine im Video-Modus bespielte Disk
finalisiert wird, erzeugt dies automatisch ein Menü,
das die Wiedergabe auch auf anderen BD/DVDSpielern ermöglicht. Dadurch unterscheidet sich
das Menü nach der Finalisierung von dem vor der
Finalisierung.
• „Finalisieren“ in dieser Bedienungsanleitung
bedeutet, eine bespielte Disk vom Aufnahmegerät
so aufbereiten zu lassen, dass diese auf anderen
DVD-Spielern und diesem Player abgespielt
werden kann. Mit diesem Player können nur
finalisierte Disks wiedergegeben werden.
Audio-CD-Wiedergabe
AUDIO CD
1
2
PROGRAMM 1
110 MIN.
VON NEU
VON ALT
TITEL
SORTIEREN
C
Legen Sie eine Audio-CD ein.
Drücken Sie dPLAY.
• Die Wiedergabe beginnt mit dem
ersten Track.
3
B
Wählen Sie mit c/d die
Wiedergabefunktion und drücken
Sie dann ENTER.
Wiedergabe ab Anfang
[TITELLISTE (DVD: ORIGINAL)]
FR
WEITERFÜHREND
110 MIN.
110 MIN.
• Die Wiedergabe des gewählten Titels
startet.
21/5
9:30 am
VOM ANFANG
21/5
15/8
C
MENÜ
FR
WIEDERGABE
2
5
[TITELLISTE (DVD: ORIGINAL)]
[TITELLISTE (DVD: PLAYLISTE)]
1 PROGRAMM 1
2 PROGRAMM 2
4
Drücken Sie D (Blau) bei
angezeigter TITELLISTE.
21/5
• Die PLAYLISTE wird angezeigt.
MENÜ
Wiedergeben eines bei
laufender Wiedergabe
gestoppten Titels
PLAYLISTE
D
Drücken Sie H STOP zum Stoppen
der Wiedergabe.
FUNKTIONEN
• Die Titel erscheinen mit der
vom gewählten Sortierverfahren
vorgegebenen Reihenfolge.
28
BD-HP20S_de_c.indd 28
2007/08/05 21:50:02
Wiedergabefunktionen
BD VIDEO
BD-R
DVD VIDEO
DVD-R
BD-RE
DVD-RW
AUDIO CD
Schneller Vorlauf/Rücklauf
(Suchlauf)
Der schnelle Vorlauf/Rücklauf wird durch
Drücken von G REV bzw. J FWD bei
laufender Wiedergabe aktiviert.
Beispiel: Drücken von J FWD
• Durch wiederholtes Drücken der Taste ändert sich
die Suchlaufgeschwindigkeit.
Beim Abspielen einer DVD
• Es ist nicht möglich, den schnellen Vor- oder
Rücklauf in einem Titel zu starten und bis in einen
anderen fortzusetzen (außer bei Wiedergabe von
Audio-CDs).
Wiederholtes Abspielen
eines Titels oder Kapitels
(Wiederholbetrieb)
1
Geben Sie den Titel oder das
Kapitel wieder, den/das Sie
wiederholen möchten.
2
3
Drücken Sie REPEAT.
• TITEL ABSPIELEN: Der aktuell laufende
Titel wird wiederholt.
• KAPITEL ABSPIELEN: Das aktuell laufende
Kapitel wird wiederholt.
• SPEZIELLER BEREICH: Eine bestimmte
Szene eines Titels oder Kapitels wird
wiederholt.
Springen zum nächsten
Anfang oder zurück zum
Anfang des laufenden
Kapitels (Tracks)
TITEL ABSPIELEN
KAPITEL ABSPIELEN
SPEZIELLER BEREICH
Zeitlupenwiedergabe
4
Drücken Sie ENTER.
Disk-Wiedergabe
Beispiel: Wiederholtes Abspielen eines
Titels (TITEL)
• Diese Funktion ist bei Audio-CDs nicht verwendbar.
• Drücken Sie d PLAY, um auf normale
Wiedergabe zurückzuschalten.
TITEL-WIEDERHOLUNG
Pause/Einzelbildschaltung
• Drücken von F PAUSE bei laufender Wiedergabe
schaltet die Wiedergabe auf Pause. (Bei Wiedergabe
einer Audio-CD wechselt auch die CD auf Pause.)
• Drücken von U SKIP im Pause-Zustand
schaltet zum nächsten Bild weiter.
• Die Einzelbildschaltung funktioniert eventuell nicht
einwandfrei, wenn eine andere Disk als eine DVDRW (VR-Modus) verwendet wird.
• Bestimmte BD/DVD-Video-Disks sind mit Pause/
Einzelbildschaltung nicht kompatibel.
Skip-Suchlauf
5
Auf Drücken von REPLAY bei laufender
Wiedergabe springt die Wiedergabe um 10
Sekunden zurück.
Drücken Sie REPEAT-OFF zum
Zurückschalten auf normale
Wiedergabe.
Vergrößern des Wiedergabebilds
(Zoomfunktion)
1
Drücken Sie ZOOM k während der
Wiedergabe.
• Sie können zwischen drei Stufen
umschalten.
• Bei manchen Disks ist diese Playerfunktion
nicht verwendbar.
Auf Drücken von SKIP SEARCH bei laufender
Wiedergabe springt die Wiedergabe um 30
Sekunden vor.
Replay
p
• Drücken Sie n RETURN, um die Wahl
ohne Vornehmen einer Wiederholeinstellung
abzubrechen.
• Bei Audio-CDs kann für den
Wiederholbetrieb zwischen den Optionen
„DISC IN BETRIEB“, „SPUR IN BETRIEB“
und „PART ANWEISEN“ gewählt werden.
Springen (zum Anfang eines Kapitels oder
Tracks) ist durch Drücken von T SKIP oder
U SKIP bei laufender Wiedergabe möglich.
Zeitlupenwiedergabe ist durch Drücken von
SLOW bei laufender Wiedergabe möglich.
Drücken Sie c/d, um die Art der
Wiederholung zu wählen.
2
Mit a/b/c/d können Sie den
betrachteten Ausschnitt verschieben.
3
Drücken Sie ZOOM l zum
Zurückschalten des Bilds.
Drücken Sie ZOOM l mehrmals,
bis das Bild zurückgestellt ist.
HINWEIS
• Diese Funktion ist bei einer AUDIO CD nicht verwendbar.
• Die Zoomfunktion arbeitet nicht, wenn die Untertitel
auf EIN eingestellt sind.
• Die Zoomfunktion wird deaktiviert, wenn G REV
oder J FWD gedrückt wird.
• Je nach Disc wird die Zoomfunktion eventuell
deaktiviert, wenn F PAUSE gedrückt wird.
29
BD-HP20S_de_c.indd 29
2007/10/04 9:38:26
Wiedergabefunktionen
Abschnitt-Wiederholung
(Wiederholbetrieb mit
einem bestimmten
Abschnitt)
1
Drücken Sie REPEAT bei laufender
Wiedergabe.
2
Drücken Sie c/d, um
„SPEZIELLER BEREICH“ zu
wählen, und drücken Sie dann
ENTER.
Umschalten des
Audiokanals
Über AUDIO kann der Kanal der Tonausgabe
umgeschaltet werden.
Mit jedem Drücken von AUDIO wechseln
die Tonkanäle (2-Kanal oder Multi-Audio)
wie folgt:
BD VIDEO
DVD VIDEO
Die neu gewählte Tonspur wird angezeigt.
BD-RE
BD-R
DVD-RW
DVD-R
VR MODE
Wenn Sie ein in Zweikanal-Mono
aufgezeichnetes Programm wiedergeben:
Die Ausgabe wechselt zwischen „L“, „R“ und
„L+R“.
Wenn Sie ein mit Stereo- oder Monoton
aufgezeichnetes Programm wiedergeben:
„Stereo“ wird angezeigt. (Audio nicht
umschaltbar).
TITEL ABSPIELEN
KAPITEL ABSPIELEN
SPEZIELLER BEREICH
STARTPUNKT WÄHLEN
3
„STARTPUNKT WÄHLEN.“
erscheint.
Drücken Sie ENTER an der als
Startpunkt gewünschten Stelle.
• „ENDPUNKT WÄHLEN“ wird
angezeigt.
4
Drücken Sie ENTER an der Stelle,
an der Sie den Endpunkt setzen
möchten.
• Mit J FWD können Sie die Stelle,
an der Sie den Endpunkt setzen
möchten, im schnellen Vorlauf
ansteuern. Wenn die gewünschte
Szene erreicht ist, drücken Sie dann
einfach I PLAY und anschließend
ENTER am gewünschten Endpunkt.
Zum Deaktivieren der WiedergabeWiederholfunktion drücken Sie bitte
REPEAT-OFF.
HINWEIS
• Wenn Sie ein in Stereo oder Mono aufgezeichnetes
Programm wiedergeben und über die digitale
Ausgangsbuchse den BITSTREAM-Ton hören,
ist der Audiokanal nicht wählbar. Setzen Sie
„AUDIOAUSGABE“ auf „PCM“ (Seite 36)
oder hören Sie den Ton über die analogen
Ausgangsbuchsen, wenn Sie den Audiokanal
umschalten wollen.
Umschalten der Untertitel
Wenn Untertitel in mehreren Sprachen
vorhanden sind, können Sie zwischen ihnen
umschalten.
Drücken Sie SUBTITLE während der
Wiedergabe.
• Im Display wird die Nummer der gegenwärtig
gewählten Untertitel angezeigt und die Untertitel
werden eingeblendet. Mit jedem Drücken von
SUBTITLE wechselt die Untertitelsprache.
• „– –“ wird angezeigt, falls eine Disk keine Untertitel
enthält.
• Sie können auch „AUS“ wählen.
HINWEIS
• Wenn Sie LSKIP drücken, wird der
Wiederholbetrieb annulliert und die Wiedergabe mit
dem nächsten Kapitel fortgesetzt.
• Wenn Sie einmal KSKIP drücken, wird der
Wiederholbetrieb annulliert und der Player kehrt
zum Anfang des laufenden Kapitels (bzw. Tracks)
zurück.
• Wenn Sie erneut KSKIP drücken (innerhalb
von ca. 5 Sekunden), springt der Player zum
Anfang des vorherigen Kapitels (bzw. Tracks).
• Für Abschnitt-Wiederholung wählen Sie den
Anfangs- und Endpunkt bitte innerhalb desselben
Titels.
• Der Wiederholbetrieb kann abhängig von der Disk
gesperrt sein.
• Bei Szenen mit mehreren Blickwinkeln ist
Abschnitt-Wiederholbetrieb eventuell nicht
möglich.
• Durch Drücken von DISPLAY kann der Status des
Wiederholbetriebs kontrolliert werden.
30
BD-HP20S_de_c.indd 30
2007/10/04 9:38:30
Wiedergabefunktionen
Umschalten des
Blickwinkels
Wenn mehrere Blickwinkel aufgezeichnet sind,
können Sie zwischen umschalten.
1
Drücken Sie ANGLE bei laufender
Wiedergabe.
• Das Display zeigt die Nummer des
gegenwärtig wiedergegebenen
Blickwinkels an. Mit jedem Drücken
von ANGLE wird der Blickwinkel
umgeschaltet.
• „– –“ wird angezeigt, wenn eine Disk
nur einen Blickwinkel enthält.
VID.
1
––
Um auf den vorherigen Blickwinkel
zurückzuschalten, drücken Sie ANGLE, bis der
ursprüngliche Blickwinkel wieder erscheint.
Disk-Wiedergabe
Sie können die Einstellungen so ändern,
dass rechts unten auf dem Bildschirm
ein Winkelsymbol angezeigt wird, wenn
mehrere Bildwinkel aufgezeichnet sind. Die
Einstellungen können unter „EINSTELLUNGEN“
- „WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN“
- „WINKELSYMBOL-ANZEIGE“ geändert
werden. (Seite 43)
Anzeige der Funktionen
• Die Anzeige für Untertitel, Blickwinkel oder Audio
wird nach 5 Sekunden automatisch ausgeblendet.
Umschalten zwischen Funktionen
• Über die Funktionssteuerung (Seite 32) können
Sie zwischen Untertiteln, Blickwinkeln und
Audiokanälen umschalten.
• Die Bedienung der einzelnen Funktionen hängt von
der jeweiligen Disk ab. Nehmen Sie die Anleitung
der Disk zu Hilfe.
Schneller Vorlauf/Rücklauf
• Schneller Vorlauf/Rücklauf über zwei Titel hinweg
ist nicht möglich. Am Ende oder Anfang des Titels
hebt der Player den schnellen Vorlauf/Rücklauf
automatisch auf und wechselt auf normale
Wiedergabe.
• Untertitel auf BD/DVD Video-Disks werden
während des schnellen Vor- und Rücklaufs nicht
wiedergegeben.
• Je nach der Disk und der wiedergegebenen Szene
erfolgt der schnelle Vorlaufs u.U. nicht mit der in
dieser Anleitung angegebenen Geschwindigkeit.
Zeitlupenwiedergabe
• Zeitlupenwiedergabe über zwei Titel hinweg
ist nicht möglich. Am Ende des Titels wird
die Zeitlupenwiedergabe aufgehoben und die
Wiedergabe wechselt automatisch auf normale
Wiedergabe.
Wiederholbetrieb
• Bei manchen Disks kann der Wiederholbetrieb
gesperrt sein.
• Bei Szenen mit mehreren Blickwinkeln ist AbschnittWiederholbetrieb eventuell nicht möglich.
• Für Abschnitt-Wiederholung wählen Sie den
Anfangs- und Endpunkt bitte innerhalb desselben
Titels.
p
Anzeigen des
Winkelsymbols
HINWEIS
• Die Anzeigen für Audio, Untertitel und Winkel
können auch über die Funktionssteuerung
geändert werden. (Seite 32)
• Der Betrieb der Funktionen Untertitel, Winkel und
Audio ist je nach Disk verschieden. Beachten Sie
bitte auch die Bedienungsanleitung der Disk.
• Bei Wiedergabe einer Audio-CD sind die folgenden
Funktionen unwirksam:
Zeitlupenwiedergabe, Einzelbildschaltung
31
BD-HP20S_de_c.indd 31
2007/08/05 21:50:09
Einstellungen während der Wiedergabe
Bedienung der
Funktionssteuerung
Funktionssteuerung
Diese Funktion gibt Ihnen die Möglichkeit,
verschiedene Einstellungen wie Untertitel
und Blickwinkel sowie die Titelauswahl
für Direktwiedergabe unverzüglich
vorzunehmen. Sie können auch die Video- und
Audioeinstellungen wunschgemäß anpassen.
Die Bedienungsvorgänge sind für BD und DVD
gleich.
1
• Der Bildschirm der Funktionssteuerung
wird auf dem Fernseher angezeigt.
BD VIDEO
1/3
5 / 25
00 : 20 : 30
2 ENGLISH
1
1
5 . 1c h
AUS
Bildschirm der Funktionssteuerung
1
BD VIDEO
1/3
5 / 25
00 : 20 : 30
2 ENGLISH
1
1
5 . 1c h
AUS
WÄHLEN
ENTER
Drücken Sie FUNCTION bei
laufender Wiedergabe.
WÄHLEN
2
2
ENTER
ENTER
ZURÜCK
Wählen Sie mit a/b die
gewünschte Einstellung und drücken
Sie dann ENTER.
• Eine Beschreibung der einzelnen
Einstellpunkte finden Sie unter
„Einstellbare Funktionen“. (Seite 33)
ENTER
ZURÜCK
3
BD VIDEO
1 Wiedergabestatusanzeige
Zeigt den Betriebsstatus und den Disktyp an.
1/3
5 / 25
00 : 20 : 30
2 ENGLISH
1
1
5 . 1c h
AUS
2 Einstellpunkte
Dienen zur Auswahl eines Titels oder Kapitels
für Wiedergabe oder zum Vornehmen von
Video/Audio-Einstellungen.
3 Bedienerführungsanzeige
Bietet Unterstützung zur Benutzung der
Fernbedienungstasten.
WÄHLEN
3
ENTER
ENTER
ZURÜCK
Nehmen Sie mit a/b/c/d die
Einstellung vor und drücken Sie
dann ENTER.
• Das Vorgehen kann je nach Einstellung
unterschiedlich sein. Befolgen Sie bitte
die auf dem Bildschirm erscheinenden
Anleitungen.
4
Drücken Sie n RETURN
oder FUNCTION, um die
Funktionssteuerung wieder zu
schließen.
HINWEIS
• Wenn bei Punkten wie Titelnummer oder
Untertitel „– –“ angezeigt ist, enthält die Disk keine
wählbaren Titel bzw. Untertitel.
• Die angezeigten Punkte sind je nach Disk
unterschiedlich.
• Falls Sie die Funktionssteuerung während der
Wiedergabe einer BD/DVD Video-Disk aufrufen,
kann die Bedienung der BD/DVD-VideoWiedergabe dadurch unmöglich sein. Schließen
Sie in solchen Fällen bitte die Funktionssteuerung.
32
BD-HP20S_de_c.indd 32
2007/08/05 21:50:10
Einstellungen während der Wiedergabe
Einstellbare Funktionen
Titelnummer (direkter Titelsprung)
• Zeigt die Titelnummer des laufenden Titels an.
Sie können an den Anfang des Titels springen.
• Zum Springen an den Anfang eines
gewünschten Titels geben Sie mit den
Zifferntasten die Titelnummer ein, wenn diese
Option hervorgehoben ist.
Kapitelnummer (direkter Kapitelsprung)
• Zeigt die Nummer des laufenden Kapitels
an. Sie können an den Anfang des Kapitels
springen.
• Zum Springen an den Anfang eines
gewünschten Kapitels geben Sie mit den
Zifferntasten die Kapitelnummer ein, wenn
diese Option hervorgehoben ist.
Wiedergabe-Laufzeit (direkter Zeitsprung)
• Zeigt die Laufzeit vom Anfang der Disk bis zur
aktuellen Position an. Ermöglicht das Springen
zu einer bestimmten Spielzeit.
• Drücken Sie c/d zum Wählen von Stunde,
Minute oder Sekunde und stellen Sie dann
mit a/b oder den Zifferntasten die Zeit
ein. Drücken Sie ENTER zum Starten der
Wiedergabe ab der eingestellten Zeit.
• Zeigt die gegenwärtig ausgewählte
Untertitelsprache an. Falls Untertitel in anderen
Sprachen vorhanden sind, können Sie auf Ihre
bevorzugte Sprache umschalten.
Blickwinkelnummer
Disk-Wiedergabe
Untertitelsprache
p
HINWEIS
• ENTER-Taste unter der Blende: Speichert die
eingegebene Nummer ein.
• CLEAR-Taste unter der Blende: Löscht die
eingegebene Nummer.
• Zeigt die gegenwärtig ausgewählte
Blickwinkelnummer an. Falls das Video mehrere
Blickwinkel enthält, können Sie den Blickwinkel
wechseln.
Audio
• Zeigt die gegenwärtige Audio-Einstellung an.
Sie können die Audio-Einstellung ändern.
Wiederholung
• Mit dem laufenden Titel (bzw. Kapitel) oder
einem bestimmten Abschnitt ist wiederholtes
Abspielen möglich. Wiederholbetrieb ist auch
mit der REPEAT-Taste auf der Fernbedienung
möglich.
HINWEIS
• Diese Funktionen können ggf. nicht bei allen Disks
verwendet werden.
33
BD-HP20S_de_c.indd 33
2007/08/05 21:50:11
EINSTELLUNGEN
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
TV-EINSTELLUNGEN
• Falls sich das Bildschirmformat des angeschlossenen Fernsehgeräts geändert hat (weil Sie z.B. ein neues
Fernsehgerät gekauft haben), müssen Sie die Einstellung von „TV-EINSTELLUNGEN“ ändern.
• Sie können das Seitenverhältnis des angeschlossenen Fernsehgeräts und den Videoausgang einstellen.
• Wählen Sie „TV-EINSTELLUNGEN“ unter „AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN“.
MENÜ [AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - TV-EINSTELLUNGEN]
MENÜ [AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN]
16:9-FORMAT: Wählen
Sie diese Option, wenn
TV-EINSTELLUNGEN
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
Sie ein Fernsehgerät
TV-FORMAT
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
KOMPONENTEN-AUSGABE
SCHNELLSTART
mit Bildseitenverhältnis
HDMI-AUSGABE
AUTO-AUS
16:9 anschließen.
AUTO- HDMI-DETEKTION
AQUOS-LINK
16 : 9
4:3
AUDIO-AUSGABE
WIEDERGABE EINSTELLEN
4:3-FORMAT: Wählen
DYNAMIKBEREICH
GERÄTEANZEIGE/-LED
Sie diese Option, wenn
VERSION
16:9-FORMAT
4:3-FORMAT
Sie ein Fernsehgerät
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
des Formats 4:3
anschließen.
MENÜ
16:9FORMAT
4:3-FORMAT
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - TV-EINSTELLUNGEN]
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO- HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
LETTER BOX
PAN SCAN
<Bei Einstellung 4:3-FORMAT>
LETTER BOX: Wenn Sie ein Fernsehgerät des Formats
4:3 anschließen und eine DVD mit 16:9-Videoformat
abspielen, erscheinen schwarze Balken am oberen und
unteren Bildrand, um das 16:9-Format beizubehalten.
PAN SCAN: Wenn Sie ein Fernsehgerät des Formats 4:3
anschließen und eine DVD mit 16:9-Videoformat abspielen,
wird der linke und rechte Bildrand abgeschnitten, um das
4:3-Format beizubehalten. (Diese Funktion ist wirksam,
wenn die Disk mit 4:3PS gekennzeichnet ist.)
LETTER BOX,
PAN SCAN
TV-FORMAT
• Sie können den Typ des Fernsehgeräts einstellen, das an den Player angeschlossen ist.
• Dieser Player kann NTSC-Disks im ursprünglichen NTSC-Format für Wiedergabe auf MultisystemFernsehgeräten ausgeben. Wählen Sie „AUTO“, wenn ein Multisystem-Fernsehgerät angeschlossen ist.
• Für Wiedergabe auf PAL-Fernsehgeräten stellt der Player das Signal von Disks, die mit NTSC-System
bespielt sind, auf das PAL-System um. Wählen Sie „PAL“, wenn das Fernsehgerät für PAL ausgelegt ist.
MENÜ
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
MENÜ
AUTO, PAL
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - TV-FORMAT]
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO -HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
AUTO
PAL
HINWEIS: Beim Abspielen von NTSC-Discs über ein PAL-System werden manche Discs eventuell nicht
einwandfrei wiedergegeben.
KOMPONENTEN-AUSGABE
• Stellt die Auflösung des Komponenten-Videoausgangs ein.
MENÜ
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
MENÜ
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - KOMPONENTEN-AUSGABE]
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO- HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
1080i
720p
576/480p
576/480i
1080i, 720p,
576/480p,
576/480i
• Bestimmte TV sind mit dem Blu-ray Disk-Spieler nicht voll kompatibel, wodurch Bildverzerrungen auftreten
können. Drücken Sie in diesem Falle fünf Sekunden lang „COMPONENT RESET“ an der Fernbedienung.
Dies stellt die Komponenten-Videoausgabe auf 576/480i (Werksvorgabe) zurück.
Achtung: HDMI- und Komponentenausgabe sind nicht gleichzeitig möglich.
34
BD-HP20S_de_d.indd 34
2007/08/05 21:50:30
EINSTELLUNGEN
HDMI-AUSGABE
• Stellt die Auflösung des HDMI-Videoausgangs ein.
MENÜ
MENÜ
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN]
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - HDMI-AUSGABE]
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO -HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
AUTO,
1080p,
1080i, 720p,
576/480p
AUTO
1080p
1080i
720p
576/480p
Achtung: HDMI- und Komponentenausgabe sind nicht gleichzeitig möglich.
HINWEIS
• Wenn der BD-Player an einen mit 1080p/24 Hz kompatiblen TV angeschlossen und
HDMI-AUSGABE auf AUTO eingestellt ist, wird beim Abspielen von kompatiblen Disks
automatisch 1080p 24 Hz ausgegeben.
AUTO-HDMI-DETEKTION
• Stellt den Player auf automatische Umschaltung des Videoausgangs auf HDMI, wenn ein HDMI-Signal
erfasst wird.
MENÜ
MENÜ
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN]
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - AUTO -HDMI-DETEKTION]
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO -HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
JA
NEIN
AUDIO-AUSGABE
• Bei Anschluss an ein SURROUND-Gerät können Sie AUDIO-AUSGABE einstellen.
1. Dies schaltet auf den mit dem SURROUND-Gerät verbundenen Audioausgang.
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - AUDIO-AUSGABE]
OPTISCHE/
KOAXIALE
AUDIOAUSGABE
HDMI-AUSGABE
OPTISCHE/KOAXIALE AUDIO-AUSGABE
5.1ch AUDIOAUSGABE
5.1ch AUDIO-AUSGABE
2ch AUDIO-AUSGABE
2ch AUDIOAUSGABE
Gewählter Punkt
Einstellungen
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO- HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
HDMIAUSGABE
q
MENÜ
JA, NEIN
Beschreibung
HDMI-AUSGABE
Wählen Sie diesen Punkt bei Anschluss über die HDMI OUT-Buchse.
OPTISCHE/KOAXIALE AUDIOAUSGABE
Wählen Sie diesen Punkt bei Anschluss an die DIGITAL AUDIO OUT-Buchse
(COAXIAL oder OPTICAL).
5.1ch AUDIO-AUSGABE
Wählen Sie diesen Punkt bei Verwendung der 5.1CH AUDIO OUT-Buchsen.
2ch AUDIO-AUSGABE
Wählen Sie diesen Punkt, wenn Sie kein SURROUND-Gerät verwenden.
35
BD-HP20S_de_d.indd 35
2007/08/05 21:50:36
EINSTELLUNGEN
2. Sie können den Audio-Ausgabemodus getrennt für jeden Ausgang einstellen.
1 Dies stellt den Audio-Ausgabemodus für die HDMI OUT-Buchse ein, wenn HDMI-AUSGABE gewählt wird.
MENÜ
AUTO
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - AUDIO-AUSGABE]
PCM
(SURROUND)
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO- HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
AUTO
PCM (SURROUND)
Gewählter Punkt
Beschreibung
AUTO
• Wählen Sie diesen Punkt, wenn Sie ein HDMI-Gerät mit eingebautem
Decoder für DOLBY DIGITAL etc. anschließen.
• Durch Einstellen auf AUTO wird automatisch der günstigste AudioAusgabemodus für das angeschlossene Gerät gewählt.
PCM (SURROUND)
• Wählen Sie diesen Punkt bei Anschluss eines Multikanal-HDMI-Geräts.
• Durch Einstellen auf PCM (SURROUND) erfolgt die Ausgabe in LINEARPCM durch Decodieren von Audiosignalen, die im entsprechenden
Audio-Ausgabemodus wie DOLBY DIGITAL oder DTS aufgenommen
wurden.
2 Dies stellt den Audio-Ausgabemodus für DIGITAL-AUDIO-AUSGABE (COAXIAL-Buchse/OPTICAL-Buchse) ein, wenn
OPTISCHE KOAXIALE AUDIO-AUSGABE oder 2 ch AUDIO-AUSGABE.
MENÜ
DOLBY
DIGITAL
DTS
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - AUDIO-AUSGABE]
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO- HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
DOLBY DIGITAL
BITSTREM
DTS
BITSTREM
BITSTREAM
PCM
(STEREO)
PCM (STEREO)
PCM (STEREO)
BESTÄTIGEN
HINWEIS
• MPEG-Audio wird nur in PCM (STEREO) 48 kHz ausgegeben.
Gewählter Punkt
DOLBY DIGITAL
Beschreibung
BITSTREAM
• Wählen Sie diesen Punkt bei Anschluss an ein
SURROUND-Gerät mit eingebautem Decoder für
DOLBY DIGITAL oder DTS.
• Durch Einstellen auf BITSTREAM werden die
jeweiligen Audiosignale über BITSTREAM
ausgegeben.
PCM (STEREO)
• Wählen Sie diesen Punkt bei Anschluss an ein 2
Kanal-Stereo-Audiogerät.
• Durch Einstellen auf PCM (STEREO) werden die
jeweiligen Audiosignale in PCM-2 Kanal-Audiosignale
konvertiert ausgegeben.
DTS
36
BD-HP20S_de_d.indd 36
2007/09/12 14:54:40
EINSTELLUNGEN
DYNAMIKBEREICH
• Diese Option ermöglicht die Einstellung des Bereichs zwischen dem lautesten und dem leisesten Ton
(Dynamikbereich) für Wiedergabe mit durchschnittlicher Lautstärke. Verwenden Sie diese Option, wenn die
Dialoge schlecht hörbar sind.
MENÜ [AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - DYNAMIKBEREICH]
NORMAL*: Der
MENÜ [AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN]
aufgezeichnete
TV-EINSTELLUNGEN
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
Audioton wird
TV-FORMAT
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
KOMPONENTEN-AUSGABE
SCHNELLSTART
unverändert
HDMI-AUSGABE
AUTO-AUS
ausgegeben, so dass
AUTO- HDMI-DETEKTION
AQUOS-LINK
AUDIO-AUSGABE
die Lautstärke die
WIEDERGABE EINSTELLEN
DYNAMIKBEREICH
GERÄTEANZEIGE/-LED
gleiche ist wie die der
VERSION
Audio-CD.
NORMAL
VERSCHIEBEN
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
VERSCHIEBEN:
Bei Dolby DigitalTonwiedergabe wird
der Dynamikbereich
des Tons so
* Verringern Sie die Lautstärke vor der Einstellung. Anderenfalls können
angepasst, dass
die Lautsprecher einen lauten Ton abgeben oder zu stark belastet werden.
der Bereich der
menschlichen Stimme
besser hörbar
ist. (Falls der Ton
unnatürlich wirkt, bitte
„NORMAL“ einstellen.)
NORMAL,
VERSCHIEBEN
q
Einstellungen
37
BD-HP20S_de_d.indd 37
2007/08/05 21:50:41
EINSTELLUNGEN
Grundlegende Bedienung für
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
4
Wählen Sie mit a/b den Punkt „TVEINSTELLUNGE“ und drücken Sie dann ENTER.
5
Wählen Sie mit c/d den gewünschten Punkt
und drücken Sie dann ENTER.
Beispiel: Einstellen von „TV-EINSTELLUNGEN“ unter
„AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN“
MENÜ
1
Drücken Sie SETUP zum Aufrufen der SETUP
MENÜ-Anzeige.
2
Wählen Sie mit a/b/c/d den Punkt
„EINSTELLUNGEN“ und drücken Sie dann
ENTER.
TITELLISTE ANZEIGEN
EINSTELLUNGEN
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO- HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
6
4:3
16:9-FORMAT
4:3-FORMAT
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - TV-EINSTELLUNGEN]
TV-EINSTELLUNGEN
TV-FORMAT
KOMPONENTEN-AUSGABE
HDMI-AUSGABE
AUTO- HDMI-DETEKTION
AUDIO-AUSGABE
DYNAMIKBEREICH
MENÜSPRACHE
Wählen Sie mit a/b den Punkt „AUDIO/
VIDEO-EINSTELLUNGEN“ und drücken Sie
dann ENTER.
MENÜ
16 : 9
Wählen Sie mit c/d das gewünschte Format
und drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
3
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN - TV-EINSTELLUNGEN]
LETTER BOX
PAN SCAN
[AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
7
Drücken Sie zum Beenden SETUP oder EXIT.
38
BD-HP20S_de_d.indd 38
2007/08/05 21:50:42
EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
Über Lautsprecher
Über einen Verstärker können Sie Lautsprecher an den
Player anschließen. Hierzu hier sind getrennt für die einzelnen
Lautsprecher die Lautsprechergröße, die Entfernung vom
Betrachter und der Ausgangspegel einstellbar.
Betrieb von Multikanal-Lautsprechern
Subwoofer (SW)
Grundlegende Bedienung für
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
1
Drücken Sie SETUP zum Aufrufen der SETUP
MENÜ-Anzeige.
2
Wählen Sie mit a/b/c/d den Punkt
„EINSTELLUNGEN“ und drücken Sie dann
ENTER.
Centre-Lautsprecher (C)
Frontlautsprecher
(L)
Frontlautsprecher (R)
TITELLISTE ANZEIGEN
EINSTELLUNGEN
MENÜSPRACHE
3
Wählen Sie mit a/b den Punkt
„LAUTSPRECHER EINSTELLGEN“ und drücken
Sie dann ENTER.
MENÜ
Raumklang-Lautsprecher
(LS)
RaumklangLautsprecher (RS)
Betrieb von Zweikanal-Lautsprechern
Lautsprecher (L)
[LAUTSPRECHER EINSTELLEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
Lautsprecher (R)
4
Wählen Sie mit c/d den gewünschten Punkt
und drücken Sie dann ENTER.
[LAUTSPRECHER EINSTELLEN]
HINWEIS
• Nähere Einzelheiten zur Aufstellung der Lautsprecher finden Sie in
der Bedienungsanleitung der Lautsprecher oder des Verstärkers.
• Lautsprechereinstellungen können nicht vorgenommen werden,
solange sich eine Disk in der Disklade befindet.
Entnehmen Sie vor den Einstellungen bitte die Disk aus dem
Player.
NEIN
Einstellungen
JA
q
MENÜ
39
BD-HP20S_de_d.indd 39
2007/08/05 21:50:43
EINSTELLUNGEN
5
Wählen Sie mit a/b/c/d den Lautsprecher
und drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
7
Wiederholen Sie die Schritte 5 und 6, bis Größe,
Entfernung und Pegel für alle Lautsprecher
eingestellt sind.
[LAUTSPRECHER-EINSTELLUNGEN-GROSSE ENTFERNUNG]
0dB
SW
3.8m/0dB
L
3.8m/0dB
C
MENÜ
3.8m/0dB
R
LS
2.0m/0dB
[LAUTSPRECHER-EINSTELLUNGEN-GROSSE ENTFERNUNG]
0dB
SW
RS
2.0m/0dB
TEST
3.8m/0dB
L
RS
2.0m/0dB
WÄHLEN
Wählen Sie mit c/d den gewünschten Punkt
und dann mit a/b die gewünschte Einstellung
und drücken Sie danach ENTER.
MENÜ
[LAUTSPRECHER-EINSTELLUNGEN-GROSSE ENTFERNUNG]
0dB
SW
3.8m/0dB
L
3.8m/0dB
C
3.8m/0dB
R
LS
2.0m/0dB
WÄHLEN
HINWEIS
• Die Lautsprecher L und R, LS und RS bewegen sich in Relation zu
einander.
• Die Lautsprecher L und R wechseln automatisch auf „GROSS“,
wenn Subwoofer SW auf „NEIN“ eingestellt wird, auch wenn die
Lautsprecher L und/oder R zuvor auf „KEINE“ eingestellt wurden.
• Die Bilder von Lautsprechern, die auf „NEIN“ gestellt werden,
verschwinden vom Bildschirm oder werden ausgegraut.
• Für einen Subwoofer ist die Entfernung nicht einstellbar.
RS
2.0m/0dB
GROSSE
ENTFERNUNG
PEGEL
GROSS
3.8m
0dB
Kontrollieren des eingestellten
Raumeffektes
8
Lautsprecher
L/R
3.8m/0dB
R
LS
2.0m/0dB
TEST
6
3.8m/0dB
C
Wählbare Punkte
GROSS*, KLEIN
C/RS/LS
GROSS*, KLEIN, NEIN
SW
JA*, NEIN
Wählen Sie mit a/b/c/d „TEST“ und drücken
Sie dann ENTER.
MENÜ
[LAUTSPRECHER-EINSTELLUNGEN-GROSSE ENTFERNUNG]
0dB
SW
3.8m/0dB
L
3.8m/0dB
C
3.8m/0dB
R
* Werksvorgaben
GROSS: Konusdurchmesser 16 cm oder größer
KLEIN: Konusdurchmesser kleiner als 16 cm
LS
2.0m/0dB
RS
2.0m/0dB
TEST
EntfernungenEinstellbereich
Werksvorgabe: 3,8 m (L/R/C)
2,0 m (RS/LS)
AusgangspegelEinstellbereich
WÄHLEN
0,1 m bis 9 m (einstellbar in 0,1-mSchritten)
-6 dB bis +6 dB
(einstellbar in 1-dB-Schritten)
Die Werksvorgabe ist 0 dB.
• Nach dem Schalten auf den TEST-Modus wird
der Reihe nach ein TEST über die Lautsprecher
wiedergegeben.
• Wenn Sie während der Wiedergabe des TEST mit
a/b/c/d einen Lautsprecher wählen, können
Sie den TEST über den gewählten Lautsprecher
abhören.
• Sie können den Testton stoppen, indem Sie mit
a/b/c/d „TESTTON-STOPP“ wählen und dann
ENTER drücken.
40
BD-HP20S_de_d.indd 40
2007/08/05 21:50:46
EINSTELLUNGEN
Einstellungen ändern
• Wenn die Lautstärken der einzelnen Lautsprecher
voneinander abweichen, stellen Sie die Einstellungen bitte
getrennt neu ein.
• Beim Subwoofer kann nur PEGEL angepasst werden.
9
Drücken Sie ENTER bei laufender Wiedergabe
des TEST über den Lautsprecher, dessen
Einstellung Sie ändern möchten.
10
Wählen Sie mit c/d „PEGEL“ und mit a/b die
gewünschte Einstellung und drücken Sie dann
ENTER.
11
Wiederholen Sie die Schritte 9 und 10, bis alle
Lautsprecher neu eingestellt sind.
Abschließen der Einstellungen
12
Wählen Sie mit a/b/c/d „WÄHLEN“ und
drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
[LAUTSPRECHER-EINSTELLUNGEN-GROSSE ENTFERNUNG]
0dB
SW
3.8m/0dB
L
3.8m/0dB
C
LS
2.0m/0dB
RS
2.0m/0dB
TEST
13
3.8m/0dB
R
WÄHLEN
Drücken Sie SETUP oder EXIT zum Schließen
der Anzeige.
q
Einstellungen
41
BD-HP20S_de_d.indd 41
2007/08/05 21:50:49
EINSTELLUNGEN
SCHNELLSTART
• Schaltet die SCHNELLSTART-Funktion ein und aus.
• Wenn die SCHNELLSTART-Funktion eingeschaltet ist, verkürzt sich die Startzeit des Players beim
Fortsetzen der Wiedergabe aus dem Standby (Bereitschaft).
• Die Leistungsaufnahme erhöht sich allerdings auf circa 16 W.
MENÜ
[SCHNELLSTART]
MENÜ
JA, NEIN
[SCHNELLSTART]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
JA
NEIN
AUTO-AUS
• Dies stellt den Player so ein, dass der Strom automatisch ausgeschaltet wird, wenn die Wiedergabe länger
als 10 Minuten gestoppt ist.
MENÜ
[AUTO-AUS]
JA, NEIN
MENÜ
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
[AUTO-AUS]
JA
NEIN
AQUOS-LINK
• Ermöglicht dem Player den Empfang von Steuersignalen von einer AQUOS LINK-Fernbedienung über das
HDMI-Kabel.
MENÜ
[AQUOS-LINK]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
MENÜ
JA, NEIN
[AQUOS-LINK]
JA
NEIN
• Näheres finden Sie in der Bedienungsanleitung des Fernsehgeräts.
42
BD-HP20S_de_d.indd 42
2007/09/12 14:54:48
EINSTELLUNGEN
WIEDERGABE EINSTELLEN
KINDERSCHUTZ
• Erlaubt das Anpassen des Kinderschutzes an den Inhalt einer Disk.
• Für DVD-Video:
8 und OFF: DVD-Video generell für Wiedergabe freigegeben.
1 - 7: DVD-Video gesperrt, wenn die Disc eine entsprechende Klassifizierung enthält.
• Für BD-ROM:
NO LIMIT: BD-Video generell für Wiedergabe freigegeben.
0 - 99 Jahr(e): BD-Video gesperrt, wenn die Disc eine entsprechende Klassifizierung enthält.
• Die Kinderschutzstufe ist nicht einstellbar, wenn kein Passwort eingegeben worden ist.
• Achten Sie darauf, den richtigen Ländercode für Ihren Wohnort einzustellen.
MENÜ
[WIEDERGABE EINSTELLEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
MENÜ
[WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN - KINDERSCHUTZ]
Für DVD
video:
AUS
STUFE 1 – 8
Für BD-ROM
O. BESCHR
(Unbeschränkt)
STUFE 0 – 99
LÄNDERCODE
* Siehe
Liste der
Ländercodes.
(Seite 44)
KINDERSCHUTZ
DISC-SPRACHE
SYMBOL-ANZEIGE
PASSWORT-EINSTELLUNG
STUFE 3
0
• Näheres finden Sie unter „Grundlegende Bedienung für WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN” auf Seite 45.
DISK-SPRACHE (Disk-VORRANGSSPRACHE)
• Dient zur Wahl der Sprache für Untertitel, Ton und die auf dem Bildschirm angezeigten Menüs.
MENÜ
[WIEDERGABE EINSTELLEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
MENÜ
U-TITEL,
AUDIO,
MENÜ
[WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN - DISC-SPRACHE]
KINDERSCHUTZ
DISC-SPRACHE
SYMBOL-ANZEIGE
PASSWORT-EINSTELLUNG
U-TITEL
DEUTSCH
AUDIO
DEUTSCH
MENÜ
DEUTSCH
* Siehe
Liste der
Sprachencodes.
(Seite 44)
WINKELSYMBOL-ANZEIGE
[WIEDERGABE EINSTELLEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
MENÜ
JA, NEIN
[WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN - SYMBOL-ANZEIGE]
Einstellungen
MENÜ
q
• Zum Ein- und Ausschalten der Winkelsymbol-Anzeige bei Wiedergabe einer DVD-Video-Disk, auf der
mehrere Blickwinkel aufgezeichnet sind. (Das Winkelsymbol wird unten rechts auf dem Bildschirm
angezeigt.)
KINDERSCHUTZ
DISC-SPRACHE
SYMBOL-ANZEIGE
PASSWORT-EINSTELLUNG
JA
NEIN
PASSWORT-EINSTELLUNG (Geheimnummer-Einstellung)
• Zum Eingeben des Passworts für das Einstellen oder Ändern der Kinderschutzstufe.
MENÜ
[WIEDERGABE EINSTELLEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
MENÜ
[WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN - KINDERSCHUTZ]
-
-
-
-
-
-
-
-
JA, NEIN
4-stellige Zahl
HINWEIS
• Wenn Sie die Geheimnummer vergessen haben, können Sie die aktuelle Geheimnummer über SYSTEMRÜCKSTELLUNG unter EINSTELLUNGEN zurückstellen. (S. 46)
Falls gewünscht, können Sie auch eine neue Geheimnummer einstellen.
43
BD-HP20S_de_d.indd 43
2007/09/12 14:54:58
EINSTELLUNGEN
Liste der Ländercodes
USA
ENGLAND
HOLLAND
HONG KONG
TAIWAN
KANADA
ITALIEN
NORWEGEN
SINGAPUR
PHILIPPINEN
JAPAN
SPANIEN
DÄNEMARK
THAILAND
AUSTRALIEN
DEUTSCHLAND
SCHWEIZ
FINNLAND
MALAYSIA
RUSSLAND
FRANKREICH
SCHWEDEN
BELGIEN
INDONESIEN
CHINA
Liste der Sprachencodes
AA Afer
EU Baskisch
KK Kazachisch
OM (Afan)Oromo
SW Suahell
AB Abkhasisch
FA Persisch
KL GrönlänDiskh
OR Oriya
TA Tamil
AF Afrikaans
FI Finnisch
KM Kambodschanisch
PA Panjabi
TE Telugu
AM Ameharisch
FJ Fidschi
KN Kannada
PL Polnisch
TG Tadschikisch
AR Arabisch
FO Faroesisch
KO Koreanisch
PS Paschto
TH Thai
AS Assamesisch
FR Französisch
KS Kaschmirisch
PT Portugiesisch
TI Tigrinya
AY Aymara
FY Friesisch
KU KurDiskh
QU Quechua
TK Turkmenisch
AZ Azerbaidschanisch
GA Irisch
KY Kirgisisch
RM Raetoromanisch
TL Tagalog
BA Bashkir
GD Schottisches Gälisch
LA Latein
RN Kirundi
TN Setswana
BE Weißrussisch
GL Galizisch
LN Lingala
RO Rumänisch
TO Tonga
BG Bulgarisch
GN Guarani
LO Laotisch
RU Russisch
TR Türkisch
BH Bihari
GU Gujarati
LT Litauisch
RW Kinyarwanda
TS Tsonga
BI Bislama
HA Hausa
LV Lettisch
SA Sanskrit
TT Tatarisch
BN Bengali: Bangla
HI Hindi
MG Madagassisch
SD Sindhi
TW Twi
BO Tibetisch
HR Kroatisch
MI Maorisch
SG Sangho
UK Ukrainisch
BR Bretonisch
HU Ungarisch
MK Makedonisch
SH Serbokroatisch
UR Urdu
CA Kalalanisch
HY Armenisch
ML Malayalam
SI Singhalesisch
UZ Usbekisch
CO Korsisch
IA Interlingua
MN Mongolisch
SK Slowakisch
VI Vietnamesisch
CS Tschechisch
IE Interlingue
MO Moldawisch
SL Slowenisch
VO Volapük
CY Walisisch
IK Inupiak
MR Marathi
SM Samoisch
WO Wolof
DA Dänisch
IN Indonesisch
MS Malayisch
SN Shona
XH Xhosa
DE Deutsch
IS IslänDiskh
MT Maltesisch
SO Somali
YO Yoruba
DZ Bhutani
IT Italienisch
MY Burmesisch
SQ Albanisch
ZH Chinesisch
EL Griechisch
IW Hebräisch
NA Nauruisch
SR Serbisch
ZU Zulu
EN Englisch
JA Japanisch
NE Nepalisch
SS Siswat
EO Esperanto
JI JidDiskh
NL NiederlänDiskh
ST Sesotho
ES Spanisch
JW Javanesisch
NO Norwegisch
SU Sundanesisch
ET Estnisch
KA Georgisch
OC Okzitanisch
SV SchweDiskh
44
BD-HP20S_de_d.indd 44
2007/08/05 21:51:00
EINSTELLUNGEN
Grundlegende Bedienung für
WIEDERGABE EINSTELLEN
6
Beispiel: Einstellen von „KINDERSCHUTZ“ in den
„WIEDERGABE EINSTELLEN“
1
Drücken Sie SETUP zum Aufrufen der SETUP
MENÜ-Anzeige.
2
Wählen Sie mit a/b/c/d den Punkt
„EINSTELLUNGEN“ und drücken Sie dann
ENTER.
Wählen Sie mit c/d die Kinderschutzstufe für
DVD-Video, drücken Sie dann ENTER.
Wählen Sie mit c/d die Kinderschutzstufe für
BD-ROM und drücken Sie dann ENTER.
Wählen Sie mit c/d den Ländercode und
drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
[WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN - KINDERSCHUTZ]
KINDERSCHUTZ
DISC-SPRACHE
SYMBOL-ANZEIGE
PASSWORT-EINSTELLUNG
STUFE 3
0
TITELLISTE ANZEIGEN
EINSTELLUNGEN
7
Drücken Sie zum Beenden SETUP oder EXIT.
MENÜSPRACHE
3
Wählen Sie mit a/b den Punkt „WIEDERGABE
EINSTELLEN“ und drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
[WIEDERGABE EINSTELLEN]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
Wählen Sie mit a/b den Punkt
„KINDERSCHUTZ“ und drücken Sie dann
ENTER.
5
Geben Sie das Passwort ein.
• Die nächste Einstellanzeige erscheint nicht, solange
nicht das korrekte Passwort eingegeben wurde.
MENÜ
Einstellungen
4
q
Beim ersten Eingeben des Passworts
1. Wählen Sie mit c/d „JA“ im Passwort-Einstellmenü
und drücken Sie dann ENTER.
2. Geben Sie eine 4-stellige Nummer ein.
3. Drücken Sie ENTER, um zur nächsten Einstellanzeige
weiterzugehen.
[WIEDERGABE-EINSTELLUNGEN - KINDERSCHUTZ]
-
-
-
-
-
-
-
-
45
BD-HP20S_de_d.indd 45
2007/08/05 21:51:00
EINSTELLUNGEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
• Wenn Sie beim Betrachten von Filmen den Eindruck haben, dass die Anzeigen des Players störend hell
sind, können Sie diese mit Ausnahme der I (Ein)-Kontrolllampe ausschalten.
MENÜ
[GERÄTEANZEIGE/-LED]
MENÜ
EIN, AUS
[GERÄTEANZEIGE/-LED]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
EIN
AUS
VERSION
• Wenn Sie „VERSION“ wählen, wird die Version Ihrer Systemsoftware angezeigt.
SOFTWARE-UPDATE
In der Bildschirmanzeige wird SOFTWARE-UPDATE angezeigt, dieser Player ist aber derzeit noch nicht mit dieser Funktion ausgestattet.
• Dieser Punkt dient für Kundendienst-Einstellungen.
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
• Mit Ausnahme des Passworts können sämtliche Einstellungen auf die Werksvorgaben zurückgestellt
werden.
MENÜ
[SYSTEM-RÜCKSTELLUNG]
MENÜ
RÜCKSETZEN,
NICHT
RÜCKSETZEN
[SYSTEM-RÜCKSTELLUNG]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
RÜCKSETZEN
NICHT RÜCKSETZEN
3
Allgemeine Bedienung
Beispiel: Einstellen von „GERÄTEANZEIGE/-LED“
1
Drücken Sie SETUP zum Aufrufen der SETUP
MENÜ-Anzeige.
2
Wählen Sie mit a/b/c/d den Punkt
„EINSTELLUNGEN“ und drücken Sie dann
ENTER.
TITELLISTE ANZEIGEN
EINSTELLUNGEN
Wählen Sie mit a/b den Punkt „GERÄTEANZEIGE/LED“ und drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
[GERÄTEANZEIGE/-LED]
AUDIO/VIDEO-EINSTELLUNGEN
LAUTSPRECHER EINSTELLEN
SCHNELLSTART
AUTO-AUS
AQUOS-LINK
WIEDERGABE EINSTELLEN
GERÄTEANZEIGE/-LED
VERSION
SOFTWARE-UPDATE
SYSTEM-RÜCKSTELLUNG
4
Wählen Sie mit c/d den gewünschten Punkt
und drücken Sie dann ENTER.
MENÜ
[GERÄTEANZEIGE/-LED]
MENÜSPRACHE
EIN
46
BD-HP20S_de_d.indd 46
5
AUS
Drücken Sie zum Beenden SETUP oder EXIT.
2007/08/05 21:51:01
Fehlersuche
Die folgenden Probleme müssen nicht unbedingt einen Defekt oder eine Funktionsstörung dieses Players bedeuten.
Bitte gehen Sie zuerst die Listen der Probleme und Lösungsansätze durch, bevor Sie den Kundendienst anrufen.
Der Player lässt sich nicht einschalten.
• Ist das Netzkabel einwandfrei an eine Netzsteckdose
angeschlossen?
• Halten Sie bei an die Netzsteckdose angeschlossenem
Netzkabel B (Strom) am Player gedrückt, bis „
” im
Frontdisplay erscheint. Schalten Sie dann den Player ein,
sobald die Anzeige a (Bereitschaft) leuchtet. (Seite 48)
• Drücken Sie B (Strom), nachdem sich die Anzeige a
(Bereitschaft) eingeschaltet hat.
Die Disk wird nach dem Schließen der Disklade
automatisch wieder ausgeworfen.
• Vergewissern Sie sich, dass die Disk korrekt eingelegt ist
(in der Disklade zentriert und mit der Etikettenseite nach
oben).
• Nehmen Sie die Disk heraus und reinigen Sie sie.
• Vergewissern Sie sich, dass der Regionalkode der Disk mit
dem dieses Players übereinstimmt.
• Vergewissern Sie sich, dass die Disk abspielbar ist.
Kein Bild.
• Vergewissern Sie sich, dass die Kabel korrekt
angeschlossen sind.
• Vergewissern Sie sich, dass das angeschlossene
Fernsehgerät oder der AV-Verstärker auf den korrekten
Eingang eingestellt ist.
• Entnehmen Sie die Disk und reinigen Sie sie.
• Vergewissern Sie sich, dass der Regionalkode der Disk mit
dem dieses Players übereinstimmt.
• Kein Bild vom HDMI-Ausgang.
- Stimmen die Einstellungen? Bitte die Einstellungen
kontrollieren.
• Kein Bild vom Komponentenausgang.
- Stimmen die Einstellungen? Bitte die Einstellungen
kontrollieren.
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
• Stellen Sie Fernbedienung und Player auf den gleichen
Fernbedienungskode ein. (Seite 22)
• Benutzen Sie die Fernbedienung innerhalb ihres
Wirkungsbereichs.
• Wechseln Sie die Batterien aus.
Kein Ton oder der Ton ist verzerrt.
• Erhöhen Sie die Lautstärke, falls sie am Fernsehgerät oder
Verstärker auf Minimum eingestellt ist.
• Bei Standbild- und Zeitlupenwiedergabe sowie bei
schnellem Vor- und Rücklauf erfolgt keine Tonwiedergabe.
• Im DTS-Format aufgezeichneter DVD-Ton wird nur über
DIGITAL-AUDIOAUSGABE ausgegeben. Schließen Sie
einen DTS-kompatiblen digitalen Verstärker oder Decoder
an den Anschluss OPTICAL bzw. an die COAXIAL-Buchse
von DIGITAL-AUDIOAUSGABE des Players an.
• Prüfen Sie nach, ob das Audiokabel korrekt angeschlossen ist.
• Prüfen Sie nach, ob die Kabelstecker sauber sind.
• Nehmen Sie die Disk heraus und reinigen Sie sie.
• Je nach dem Zustand der Audioaufzeichnung, z.B. wenn
ein anderes Signal als ein Audiosignal oder ein nicht
standardgemäßes Audiosignal als Audioinhalt der Disk
aufgezeichnet ist, erfolgt u.U. keine Tonausgabe.
Das Bild wird vertikal oder horizontal gedehnt.
• Stellen Sie „TV-FORMAT“ auf das angeschlossene
Fernsehgerät ein. (Seite 34) Falls dies keinen Effekt
hat, benutzen Sie dazu bitte die Funktionen des
angeschlossenen Fernsehgeräts.
Das Wiedergabebild kann gestört sein, wenn DVDVideomaterial auf einem Videorecorder aufgezeichnet
oder über einen Videorecorder wiedergegeben wird.
• Dieser Player ist mit dem Kopierschutz des analogen
Kopierschutzsystems kompatibel. Manche Disks enthalten
ein Kopierschutzsignal. Falls Sie versuchen, eine solche
Disk über einen Videorecorder wiederzugeben oder auf
einem Videorecorder mitzuschneiden und wiederzugeben,
verhindert der Kopierschutz eine normale Wiedergabe.
Anhang
Die Einstellungen sind gelöscht worden.
• Falls der Player im eingeschalteten Zustand länger als
etwa 1 Stunde vom Stromnetz getrennt wird (oder ein
Stromausfall auftritt), gehen die Einstellungen verloren.
Denken Sie daran, den Player auszuschalten, bevor Sie
das Netzkabel abziehen.
• Wenn bei eingeschaltetem Gerät die Stromversorgung
unterbrochen oder das Stromkabel aus der Steckdose
gezogen wird, werden alle Einstellungen auf die
Werksvorgaben zurückgesetzt.
Bildschirm blockiert und Bedienungstasten ohne
Funktion.
• Drücken Sie H STOP und starten Sie dann erneut die
Wiedergabe.
• Schalten Sie die Stromversorgung aus und wieder ein.
• Falls sich die Stromversorgung nicht einschaltet, führen Sie
bitte eine Rücksetzung durch. (Seite 48)
• Ist die Disk beschädigt oder verschmutzt? Überprüfen Sie
den Zustand der Disk. Informationen zur Disk-Reinigung
finden Sie auf Seite 10.
r
Der Player kann die Disk nicht wiedergeben.
• Entnehmen Sie die Disk und reinigen Sie sie.
• Vergewissern Sie sich, dass die Disk korrekt eingelegt ist
(in der Disklade zentriert und mit der Etikettenseite nach
oben).
• Vergewissern Sie sich, dass der Regionalcode der Disk mit
dem dieses Players übereinstimmt.
• Lassen Sie etwaige Kondensation im Player abtrocknen.
• Prüfen Sie, ob die Disk im kompatiblen TV-Format bespielt
ist (PAL oder NTSC).
• Der Player kann kein Videomaterial wiedergeben, das nicht
normal aufgezeichnet wurde.
• Der Zustand der Disk-Aufnahme, eine verkratzte,
verzogene oder verschmutzte Disk, der Zustand des
Abtasters oder Kompatibilitätsprobleme zwischen diesem
Player und der verwendeten Disk können eine einwandfreie
Wiedergabe unmöglich machen.
• Wenn die Aufnahmezeit einer Disk ungewöhnlich kurz ist,
ist die Wiedergabe ggf. nicht möglich.
Die Stromversorgung des Players schaltet sich aus.
• Ist „AUTO-AUS“ auf „JA“ eingestellt? Wenn „AUTO-AUS"
auf „JA“ eingestellt ist, schaltet sich das Gerät automatisch
aus, wenn 10 Minuten lang keine Aktivität (Wiedergabe)
stattfindet.
Das Fernsehgerät funktioniert nicht korrekt.
• Manche Fernsehgeräte mit drahtloser Fernbedienfunktion
funktionieren u.U. nicht normal, wenn die Fernbedienung
dieses Players benutzt wird. Benutzen Sie ein solches
Fernsehgerät in größerem Abstand von diesem Player.
Nur Ton ohne das Videobild.
• Ist das Anschlusskabel für die Videoausgabe korrekt
angeschlossen?
47
BD-HP20S_de_e.indd 47
2007/08/05 21:51:18
Fehlersuche
Breitbild-Video erscheint vertikal gedehnt oder
schwarze Balken erscheinen am oberen und unteren
Bildrand.
• Ist „TV-EINSTELLUNGEN“ richtig auf den angeschlossenen
Fernseher eingestellt? (Seite 34)
• Falls Sie ein Breitbild-Fernsehgerät verwenden, ist „TVEINSTELLUNGEN“ auf „16:9-FORMAT“ eingestellt? (Seite
34)
Rechteckrauschen (Mosaik) erscheint auf dem
Bildschirm.
• Bei Szenen, die schnelle Bewegungen enthalten,
können aufgrund der Eigenschaften des digitalen
Bildkomprimierungsverfahrens mosaikartige Blöcke im Bild
auffällig werden.
Video stoppt.
• Ist der Player Stößen oder Erschütterungen ausgesetzt
worden? Wird der Player an einem instabilen Ort benutzt?
Der Player stoppt, wenn er Erschütterungen oder
Vibrationen erkennt.
Der linke und rechte Tonkanal sind vertauscht oder der
Ton wird nur auf einer Seite ausgegeben.
• Sind die Audiokabel kanalvertauscht angeschlossen oder
ist bei einem Kanal der Stecker nicht angeschlossen?
Die Disk wird nicht automatisch abgespielt.
• Haben Sie eine Disk eingelegt, die eine automatische
Wiedergabefunktion aufweist?
Der Player erwärmt sich während der Benutzung.
• Wenn dieser Player benutzt wird, kann sich das Gehäuse
je nach der Benutzungsumgebung erwärmen. Dies ist kein
Anzeichen für eine Funktionsstörung.
STANDBY-Anzeige erlischt nicht.
• Nach dem Ziehen des Netzsteckers leuchtet die STANDBYAnzeige noch eine kurze Zeit weiter. Dies ist normal und kein
Hinweis auf eine Störung.
HINWEIS
Rücksetzung
• Falls dieser Player während des Betriebs einer starken
Störbeeinflussung, wie z.B. durch übermäßige statische
Elektrizität, starkes externes Rauschen, eine Störung der
Versorgungsspannung oder eine durch Blitzschlag oder
Fehlbedienung verursachte Störspannung, ausgesetzt wird,
können Fehler wie Nichtansprechen auf eine Bedienung auftreten.
Falls der Player nicht einwandfrei funktioniert, selbst wenn er
einmal ausgeschaltet wurde, halten Sie bitte B (Strom) am Player
gedrückt, bis
„
“ im Frontdisplay erscheint. Schalten Sie dann den Player
ein, wenn die Anzeige a (Bereitschaft) aufgeleuchtet ist.
• Wenn Sie eine Rücksetzung bei eingeschalteter Stromversorgung
vornehmen, schaltet sich der Player aus. Schalten Sie die
Stromversorgung wieder ein. Es kann vielleicht einige Momente
dauern, bis die Systemverarbeitung abgeschlossen und der
Player betriebsbereit ist. Während der Systemverarbeitung
blinken die BD- und DVD/CD-Modusanzeigen im Frontdisplay
des Players. Wenn die Systemverarbeitung dann abgeschlossen
ist, stellen diese Anzeigen das Blinken ein und leuchten normal.
Sie können den Player bedienen, sobald die BD- und DVD/CDModusanzeigen konstant leuchten.
• Da bei einer Rücksetzung der Daten alle im Speicher enthaltenen
Einstellungen einschließlich der Sprache gelöscht werden, müssen
diese anschließend neu vorgenommen werden.
• Sollte das Problem selbst nach einer Rücksetzung bestehen
bleiben, ziehen Sie das Netzkabel ab und schließen Sie es wieder
an. Wird das Problem auch dadurch nicht behoben, wenden Sie
sich an die nächste von SHARP zugelassene Kundendienststelle.
Der Player erzeugt beim Wiedergabestart oder beim
Einlegen einer Disk ein Klickgeräusch.
• Der Player kann beim Starten der Wiedergabe nach
längerer Nichtbenutzung oder beim Einlegen einer
Disk u.U. ein Klickgeräusch erzeugen. Dies ist das
Betriebsgeräusch und stellt kein Anzeichen für eine
Funktionsstörung dar.
Player-Betrieb nicht möglich.
• Verwenden Sie den Player innerhalb des angegebenen
Betriebstemperaturbereichs? (Seite 52)
48
BD-HP20S_de_e.indd 48
2007/08/05 21:51:21
Bildschirm-Fehlermeldungen
Meldungen zu BD und DVD
• Die folgenden Meldungen erscheinen auf dem Fernsehschirm, falls die Disk, die Sie abspielen wollen, ungeeignet oder die
Bedienung inkorrekt ist.
Fehlermeldung
Möglicher Fehler
WIEDERGABE NICHT MÖGLICH.
• Die Disk kann nicht mit diesem Player
abgespielt werden.
Disk NICHT KOMPATIBEL.
• Falls Sie eine Disk einlegen, die
nicht mit diesem Player abspielbar
ist (z.B. eine verkratzte Disk), oder
falls Sie eine Disk verkehrt herum
einlegen, erscheint diese Meldung
und die Disklade wird automatisch
ausgefahren.
• Tritt auf, wenn die eingelegte Disk
nicht abspielbar ist, weil sie z.B. nicht
standardformatig ist oder Kratzer
aufweist.
NICHT BEDIENBAR.
• Tritt bei einem Bedienungsfehler auf.
Lösungsvorschlag
• Kontrollieren Sie die Disk und legen
Sie sie korrekt ein.
• Entnehmen Sie die Disk.
_____________
r
Anhang
49
BD-HP20S_de_e.indd 49
2007/08/05 21:51:21
Glossar
BD-J-Anwendung
DVD-Video (Seiten 7, 25)
Das BD-ROM-Format unterstützt Java für interaktive
Funktionen. „BD-J“ bietet Contents-Anbietern eine praktisch
unbegrenzte Funktionalität zum Kreieren interaktiver BDROM-Titel.
Ein Disk-Format, das bis zu acht Stunden Film auf einer Disk
festhalten kann, die den gleichen Durchmesser hat wie eine
CD. Eine einseitige DVD fasst einschichtig bis zu 4,7 GB
und zweischichtig bis zu 8,5 GB. Beidseitige DVDs können
einschichtig 9,4 GB und zweischichtig 17 GB speichern. Im
Interesse einer effektiven Komprimierung der Videodaten
wurde das MPEG-2-Format übernommen. Diese Technologie
bedient sich einer variablen Rate, mit der die Daten gemäß
Videostatus für Wiedergabe hochwertiger Bilder codiert
werden. Die Aufzeichnung der Tondaten erfolgt in einem
Multikanal-Format wie Dolby Digital, was eine Tonwiedergabe
mit wirklichkeitsnaher Präsenz ermöglicht.
BD-R (Seiten 7, 27)
Eine BD-R (Blu-ray Disk Recordable) ist eine einmalig
bespielbare Blu-ray-Disk. Da Inhalte aufgezeichnet und nicht
mehr überschrieben werden können, eigenen sich BD-Rs
zum Archivieren von Daten und für das Speichern und den
Vertrieb von Videomaterial.
BD-RE (Seiten 7, 27)
Eine BD-RE (Blu-ray Disk Rewritable) ist eine bespielbare und
wiederbeschreibbare Blu-ray-Disk.
BD-ROM
BD-ROMs (Blu-ray Disk Read-Only Memory) sind kommerziell
produzierte Disks. Außer dem herkömmlichen Film- und
Videomaterial umfassen diese Disks auch erweiterte
Funktionen wie interaktive Inhalte, Menübetrieb mit Pop-upMenüs, umschaltbare Untertitel und Diashows. BD-ROMs
können jede Art von Daten enthalten, werden in der Praxis
aber primär für Filme im High Definition-Format genutzt, die
für die Wiedergabe mit einem Blu-ray-Disk-Player bestimmt
sind.
Blu-ray Disk (BD) (Seite 7)
Ein Disk-Format, das für Aufnahme/Wiedergabe von HighDefinition (HD)-Videomaterial (für HDTV usw.) und für die
Speicherung großer Datenmengen entwickelt wurde. Eine
einschichtige Blu-ray-Disk kann bis zu 25 GB und eine
zweischichtige Disk sogar bis zu 50 GB an Daten aufnehmen.
Disk-Menu (Seite 26)
DVD+/-R (Seiten 7, 27)
Eine DVD+/-R ist eine bespielbare, einmal beschreibbare
DVD. Da die Inhalte nur einmal aufgezeichnet und danach
nicht mehr überschrieben werden können, wird sie zum
Archivieren von Daten und zum Aufzeichnen sowie für den
Vertrieb von Videomaterial verwendet. Eine DVD+/-R besitzt
zwei Modi: VR-Modus und Videomodus. Im Videomodus
erstellte DVDs besitzen das gleiche Format wie eine DVDVideo, während im VR-Modus (Video Recording) erstellte
Disks auch das Programmieren oder Bearbeiten der Inhalte
zulassen.
DVD+/-RW (Seiten 7, 27)
Eine DVD+/-RW ist eine bespielbare und neu beschreibbare
DVD. Durch die Neubeschreibbarkeit ist Bearbeiten
möglich. Eine DVD+/-RW besitzt zwei Modi: VR-Modus und
Videomodus. Im Videomodus erstellte DVDs besitzen das
gleiche Format wie eine DVD-Video, während im VR-Modus
(Video Recording) erstellte Disks auch das Programmieren
oder Bearbeiten der Inhalte zulassen.
Fernbedienungscode (Seite 22)
Gestattet die Auswahl von Optionen wie die Untertitelsprache
oder das Audioformat über ein Menü, das auf der DVD
Video-Disk gespeichert ist.
Gibt den Typ des Steuersignals zur Fernbedienung des
Players an. Zur Verfügung stehen drei Steuersignale: „Remote
Control Nr. 1“ (RC-1), „Remote Control Nr. 2“ (RC-2) und
„Remote Control Nr. 3“ (RC-3).
Dolby Digital
HDMI (Seite 15)
Ein von Dolby Laboratories Inc. entwickeltes Tonsystem, das
der Audioausgabe das Ambiente eines Kinos verleiht, wenn
das Gerät an einen Dolby Digital Prozessor oder -Verstärker
angeschlossen wird.
Dolby Digital Plus
Ein in Erweiterung von Dolby Digital entwickeltes
Soundsystem, dessen Toncodiertechnologie auch 5.1
Multichannel-Raumklang unterstützt.
HDMI (High-Definition Multimedia Interface) ist eine
Schnittstelle, die sowohl Video als auch Audio über
einen einzigen digitalen Anschluss unterstützt. Die HDMISchnittstelle überträgt Videosignale mit Standard- oder hoher
Auflösung sowie Multikanal-Audiosignale in digitaler Form
ohne Signalverschlechterung an AV-Geräte wie ein HDMItaugliches Fernsehgerät.
Interlace-Format
Dolby TrueHD ist eine verlustfreie Kodierungstechnologie,
die bis zu 8 Kanäle Multikanal-Raumklang für die nächste
Generation der optischen Disks unterstützt. Der reproduzierte
Sound ist Bit für Bit eine getreue Abbildung des Originaltons.
Beim Interlace-Format (Zeilensprung-Verfahren) wird zunächst
nur jede zweite Zeile eines Bildes als ein „Halbbild“ angezeigt.
Dies ist das Standardverfahren für die Bildwiedergabe bei
Fernsehgeräten. Die geradzahligen Halbbilder zeigen die
geradzahligen Bildzeilen und die ungeradzahligen Halbbilder
die ungeradzahligen Zeilen eines Vollbilds an.
DTS
Kapitelnummer (Seite 33)
Hierbei handelt es sich um ein von DTS Inc für den
Einsatz in Kinos entwickeltes digitales Tonsystem. Dieses
System verwendet 6 Audiokanäle und liefert eine exakte
Klangfeldpositionierung und realistische Akustik. (Durch den
Anschluss eines DTS Digital Surround-Decoders kommen Sie
auch in den Genuss von DTS Digital Surround-Klang.)
Abschnitte eines Films oder eines Musik-Features, die kleiner
als Titel sind. Ein Titel besteht aus mehreren Kapiteln. Es gibt
auch Disks, die nur ein einziges Kapitel enthalten.
Dolby TrueHD
50
BD-HP20S_de_e.indd 50
2007/08/05 21:51:21
Glossar
Kinderschutz (Seite 43)
Progressive-Format
Manche digitalen Sendungen und BD/DVD Video-Disks sind
mit einer Schutzstufe versehen, welche die Wiedergabe je
nach dem Alter des Betrachters einschränkt. Dieser Player
gestattet die Einstellung der Schutzstufe für die Wiedergabe
solcher Sendungen und Disks.
Im Unterschied zum Interlace-Format (ZeilensprungVerfahren), das zur Darstellung eines Vollbilds abwechselnd
jede zweite Bildzeile zeigt (Halbbilder), wird im ProgressiveFormat das gesamte Bild gleichzeitig als Vollbild angezeigt.
Während im Interlace-Format maximal 30 Vollbilder/60
Halbbilder angezeigt werden können, erlaubt das
Progressive-Format 60 Vollbilder/Sek. Dies ergibt eine höhere
Gesamt-Bildqualität und Standbilder, Text und horizontale
Linien wirken schärfer.
Kopierschutz
Diese Funktion verhindert Kopieren. Disks, die vom
Urheberrechtsinhaber mit einem Kopierschutzsignal versehen
worden sind, können nicht kopiert werden.
Letter Box (LB 4:3) (Seite 34)
Bildschirmformat mit schwarzen Balken am oberen und
unteren Bildrand, um die Wiedergabe von Breitbild-Software
(16:9) auf einem angeschlossenen Fernsehgerät mit Format
4:3 zu ermöglichen.
Linear PCM-Ton
Linear PCM ist ein für Audio-CDs und eine Reihe von DVDund Blu-ray-Disks verwendetes Signalaufzeichnungsformat.
Der Ton auf Audio-CDs wird mit 44,1-kHz-Abtastung und
16 Bit aufgenommen. (Auf DVD-Video-Disks erfolgt die
Tonaufzeichnung mit 48 kHz/16 Bit bis 96 kHz/24 Bit und auf
BD-Video-Disks mit 48 kHz/16 Bit bis 192 kHz/24 Bit.)
MPEG-2
MPEG-2 (Moving Picture Experts Group phase 2) ist eines
der Videodaten-Komprimierverfahren, das bei DVD-Videos
und digitalen Programmen weltweite Verbreitung gefunden
hat. Manche Blu-ray-Disks verwenden auch MPEG-2 mit
hoher Bitrate.
Multi-Blickwinkel (Seiten 31, 32)
Dies ist ein Merkmal von DVD- und BD-Video-Disks.
Manche Disks enthalten aus verschiedenen Blickwinkeln
aufgenommene Szenen, die auf derselben Disk gespeichert
sind, damit Sie die Szenen aus verschiedenen Blickwinkeln
wiedergeben können. (Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn
die Disk entsprechend aufgenommene Szenen enthält.)
Multi-Ton
Dies ist ein Merkmal von DVD- und BD-Video-Disks. Diese
Funktion ermöglicht es, mehrere Tonspuren für das gleiche
Video aufzunehmen, damit Sie durch Umschalten der
Tonspur in den Genuss verschiedener Tonaufzeichnungen
kommen. (Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Disk
mehrere Tonspuren enthält.)
Pop-up-Menü (Seite 26)
Skip (Seite 29)
Mit dieser Funktion können Sie bei laufender Wiedergabe
zum Anfang des laufenden oder des nächsten Kapitels (oder
Tracks) springen.
Titelnummer (Seiten 32, 33)
Diese Nummern sind auf DVD- und Blu-ray-Disks
aufgezeichnet. Wenn eine Disk zwei oder mehr Filme enthält,
sind diese Filme als Titel 1, Titel 2 usw. nummeriert.
Top-Menü (Seite 26)
Bei einer BD/DVD-Video-Disk ist dies das Menü zum Wählen
von Punkten wie das wiederzugebende Kapitel oder die
Untertitelsprache. Bei manchen DVD-Videos ist das TopMenü auch als „Titelmenü“ bezeichnet.
Tracknummer
Diese Nummern sind den auf Audio-CDs aufgezeichneten
Tracks zugewiesen. Sie ermöglichen das schnelle Ansteuern
einzelner Tracks.
Untertitel (Seiten 30, 32, 33)
Dies sind die auf DVD-Disks aufgezeichneten Textzeilen, die
am unteren Bildrand erscheinen und den Dialog übersetzen
oder schriftlich anzeigen. Bei vielen DVD- und BD-VideoDisks sind solche Untertitel verfügbar.
Wiedergabe-Fortsetzung (Seite 25)
Wenn die Wiedergabe gestoppt wird, speichert der Player die
Stoppposition und diese Funktion ermöglicht die Fortsetzung
der Wiedergabe ab diesem Punkt.
Zeitwert
Dieser Wert gibt die Spielzeit an, die seit dem Start einer Disk
oder eines Titels verstrichen ist, und kann zum schnellen
Ansteuern einer Szene verwendet werden. (Diese Funktion ist
bei manchen Disks nicht verfügbar.)
Anhang
Bildschirmformat, das die Seiten des Bilds abschneidet,
um die Wiedergabe von Breitbild-Software (16:9) auf
einem angeschlossenen Fernsehgerät des Formats 4:3 zu
ermöglichen.
Ein Kode, der ein geographisches Gebiet der Kompatibilität
mit einer BD/DVD kennzeichnet.
r
Pan Scan (PS 4:3) (Seite 34)
Regionalkode (Seite 7)
BD-Video-Disks bieten eine erweiterte Menüsteuerung. Wenn
Sie während der Wiedergabe POP-UP MENU drücken,
erscheint ein Aufklappmenü, dessen Bedienung bei laufender
Wiedergabe möglich ist.
51
BD-HP20S_de_e.indd 51
2007/08/05 21:51:21
Technische Daten
Allgemeines
Stromversorgung
220-240 V Wechselspannung, 50 Hz
Leistungsaufnahme (normal)
28 W
Leistungsaufnahme (Bereitschaft)
0,6 W (bei Einstellung von „GERÄTEANZEIGE/-LED“ auf „EIN“)
Abmessungen
Circa 430 mm g 68 mm g 335 mm (B g H g T)
Gewicht
Circa 4,0 kg
Betriebstemperatur
5°C bis 35°C
Lagertemperatur
–20°C bis 55°C
Betriebsluftfeuchtigkeit
10 % bis 80 % (keine Kondensation)
Fernsehsysteme
PAL-System, 625 Zeilen, 50 Halbbilder
NTSC-System, 525 Zeilen, 60 Halbbilder
Abspielbare Disks
Wiedergabe
BD-ROM, BD-RE (Ver. 2.1 1L), BD-R (Ver. 1.1 1L), DVD Video, DVD-RW/R,
DVD+RW/R, Audio CD (CD-DA), CD-RW/R (CD-DA), DVD-R DL
Eingänge/Ausgänge
HDMI
HDMI-19-Pol-Standardanschluss (1080, 24p Ausgabe)
Komponenten-Videoausgang
Ausgangspegel:
Y: 1 Vp-p (75 ohm)
PB/CB, PR/CR: 0,7 Vp-p (75 ohm)
Buchsen: Cinchbuchse (RCA)
S-Video-Ausgang
Y-Ausgangspegel: 1 Vp-p (75 ohm)
C-Ausgangspegel: 0,3 Vp-p (75 ohm)
Buchse: 4-Pol-Mini-DIN
Video-Ausgang
Ausgangspegel: 1 Vp-p (75 ohm)
Buchse: Cinchbuchse (RCA)
5.1-Kanal-Audioausgang
Ausgangspegel: 2 V eff. (Ausgangsimpedanz: 1 kOhm)
Buchsen: Cinchbuchse (RCA)
Optischer Digital-Audioausgang
Anschluss: Optische Rechteckbuchse (Square Optical)
Koaxialer Digital-Audioausgang
Buchse: Cinchbuchse (RCA)
Audioausgang
Ausgangspegel: 2 V eff. (Ausgangsimpedanz: 1 kOhm)
Buchsen: Cinchbuchse (RCA)
Änderungen der technischen Daten ohne Vorankündigung vorbehalten.
52
BD-HP20S_de_e.indd 52
2007/08/05 21:51:22
DEUTSCH
BLU-RAY-DISK PLAYER
BLU-RAY DISC PLAYER
SHARP CORPORATION
SHARP ELECTRONICS (EUROPE) GmbH
Sonninstraße 3, 20097 Hamburg, Germany
Gedruckt in Malaysia
Printed in Malaysia
TINS-D349WJQZ
07P09-MA-NG
ENGLISH
BD-HP20S
BEDIENUNGSANLEITUNG
OPERATION MANUAL