HMEC 250
Headset for
general aviation
Bedienungsanleitung
Inhalt
Wichtige Sicherheitshinweise ...................................................2
Lieferumfang ................................................................................4
Das Headset HMEC 250 ..............................................................5
Bedienelemente ...........................................................................7
Inbetriebnahme ...........................................................................8
Batterien einsetzen ............................................................... 8
Headset anschließen ............................................................. 8
Mobiltelefon anschließen ..................................................... 9
Zusätzliches Audiogerät anschließen ............................. 10
Mikrofonempfindlichkeit einstellen ................................ 11
Zwischen mono und stereo umschalten ........................ 11
Der tägliche Gebrauch .............................................................. 12
Kabelklemme anbringen ................................................... 12
Headset aufsetzen ............................................................. 12
Mikrofonarm ausrichten .................................................... 13
Lautstärke einstellen ......................................................... 13
TalkThrough-Funktion ein- und ausschalten ................ 14
Lautstärke der TalkThrough-Funktion einstellen ......... 14
NoiseGard ein- und ausschalten ...................................... 15
Batterien austauschen ....................................................... 16
Headset transportieren ........................................................... 17
Pflege und Wartung ................................................................. 18
Ohrpolster austauschen .................................................... 18
Windschirm austauschen .................................................. 19
Technische Daten ...................................................................... 20
Herstellererklärungen .............................................................. 22
1
Wichtige Sicherheitshinweise
• Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig und vollständig,
bevor Sie das Gerät benutzen.
• Bewahren Sie die Anleitung für die weitere Nutzung so
auf, dass sie jederzeit für alle Benutzer zugänglich ist.
Geben Sie das Gerät an Dritte stets zusammen mit der
Bedienungsanleitung weiter.
• Telefonieren Sie während des Flugbetriebs nicht mit dem
Headset.
• Mit eingeschalteter Lärmkompensation NoiseGard können
sich für Ihr Flugzeug typische Geräusche (z. B. Motoren,
Propeller, Warnsignale usw.) anders anhören. Machen Sie
sich daher vor dem Start bei eingeschalteter Lärmkompensation mit allen wichtigen Geräuschen vertraut.
Stellen Sie die Lautstärke so ein, dass Sie alle wichtigen
Geräusche, insbesondere Alarme und Geräusche, die
durch Fehlfunktionen entstehen, hören können.
• Das Headset kann Schalldrücke über 85 dB (A) erzeugen.
Dies ist der maximal zulässige Wert, der über die Dauer
eines Arbeitstages auf Ihr Gehör einwirken darf. Höhere
Lautstärken oder eine längere Einwirkzeit können Ihr
Gehör schädigen.
• Reparieren Sie ein defektes Headset nicht selbst. Wenden
Sie sich an Ihren Sennheiser-Vertriebspartner oder den
Sennheiser-Kundendienst.
• Wechseln Sie nur die Teile aus, deren Austausch in dieser
Bedienungsanleitung beschrieben ist. Alle anderen Teile
tauscht Ihnen Ihr Sennheiser-Vertriebspartner aus.
• Schützen Sie das Headset vor Nässe. Reinigen Sie es
ausschließlich mit einem leicht feuchten Tuch. Fragen zur
Reinigung des Headsets besprechen Sie mit Ihrem
Sennheiser-Vertriebspartner.
2
Sicherheitshinweise für Batterien
Bei Missbrauch oder nicht ordnungsgemäßem Gebrauch
können die Batterien auslaufen. In extremen Fällen besteht
Explosions- bzw. Brandgefahr. Bei Missbrauch oder nicht
ordnungsgemäßem Gebrauch übernimmt Sennheiser daher
keine Haftung.
Nicht in Reichweite
von Kindern
aufbewahren.
Polarität beachten.
Nicht erhitzen oder
ins Feuer werfen.
Batteriegespeiste
Geräte nach dem
Gebrauch ausschalten.
Batterien aus dem
Gerät nehmen,
wenn es länger nicht
benutzt wird.
Geben Sie verbrauchte
Batterien nur an
Sammelstellen oder
bei Ihrem Fachhändler
zurück.
Nicht löten.
Nicht kurzschließen.
Nicht demontieren
oder verformen.
Batterien nicht
aufladen.
Geladene Batterien
nicht unverpackt
vermischen.
Nehmen Sie
verbrauchte Batterien
sofort aus dem Gerät.
Leere und voll
geladene Batterien
nicht mischen.
3
Bestimmungsgemäßer Gebrauch des Headsets
Der bestimmungsgemäße Gebrauch schließt ein,
• dass Sie diese Anleitung und insbesondere das Kapitel
„Wichtige Sicherheitshinweise“ auf Seite 2 gelesen
haben,
• dass Sie das Headset innerhalb der Betriebsbedingungen
nur so einsetzen, wie in dieser Anleitung beschrieben.
Als nicht bestimmungsgemäßer Gebrauch gilt, wenn Sie
das Headset anders einsetzen, als in dieser Anleitung
beschrieben, oder die Betriebsbedingungen nicht einhalten.
Lieferumfang
Zum Lieferumfang des HMEC 250 gehören:
1 Headset HMEC 250
1 Softcase
1 Kabelklemme HZC 08
2 Windschirme für MZW 46
1 Audio-In-Kabel für Mobiltelefon 0,6 m
(2,5-/2,5-mm-Klinkenstecker)
1 Audio-In-Kabel für zusätzliche Audioquelle 0,6 m
(3,5-/3,5-mm-Klinkenstecker)
2 Batterien
1 Bedienungsanleitung
4
Das Headset HMEC 250
Das Headset HMEC 250 ist ein geschlossener, dynamischer,
ohrumschließender Stereo-Kopfhörer für den Bereich
„General Aviation“.
NoiseGard 2.0TM
Die aktive Lärmkompensation NoiseGard 2.0 basiert auf
dem Prinzip der Auslöschung von Schall im tieffrequenten
Bereich (bis 1 kHz) durch Gegenschall (phaseninverser
Schall). Winzige Mikrofone nehmen dazu den Umgebungslärm auf. Die NoiseGard 2.0-Elektronik erzeugt eine Schallwelle, die zum Störschall um 180° phasenverschoben ist –
mit dem Ergebnis, dass sich beide Schallwellen gegenseitig
annähernd aufheben.
Fail-Safe-Operation
Wenn die Batterien des Geräts entladen sind, schaltet sich
die NoiseGard-Funktion automatisch ab. Das Audiosignal
wird aber weiterhin übertragen.
Peak-Level-Protection
Die Peak-Level-Protection schützt vor Lautstärkespitzen
über 110 dB.
TalkThrough (TT)
TalkThrough ermöglicht Ihnen die direkte Kommunikation
im Cockpit, auch während Sie das Headset tragen. Dabei
bleiben die Funktionen NoiseGard und Peak-Level-Protection
aktiv und Ihr Gehör geschützt.
5
Weitere Merkmale
• Überragende Übertragungsqualität für sichere Kommunikation
• Gute passive Lärmdämpfung
• Headset faltbar für Platz sparende Aufbewahrung und
Transport
• Geräuschkompensierendes Mikrofon für exzellente Sprachübertragung
• Mikrofonarm flexibel verstellbar
• Lautstärke für rechten und linken Kanal getrennt einstellbar
• Erstklassiger Tragekomfort dank weicher Ohr- und Kopfpolster
• Audio-In-Buchsen für externe Audioquellen, z. B. Mobiltelefon und MP3-Spieler
6
Bedienelemente
햴
쐋
Headset
Regler Mikrofonempfindlichkeit
Headsetkabel
Mikrofonarm
Ohrpolster ergonomisch
Kopfbügel
Batteriefächer (beidseitig)
Bedienteil am Headset
Taste TT VOLUME + (Talk Through)
Taste ON/OFF (NoiseGard)
Bedienteil im Headsetkabel
Kabel mit Mikrofonstecker,
5,25-mm-Klinkenstecker
Kabel mit Kopfhörerstecker,
6,35-mm-Klinkenstecker
3,5-mm-Klinkenbuchse zum Anschluss
eines zusätzlichen Audiogeräts (3-pin)
2,5-mm-Klinkenbuchse zum Anschluss
eines Mobiltelefons (3-pin)
Mono/Stereo-Schalter
Getrennte Lautstärkeregler für rechten
und linken Kanal
Taste TT VOLUME – (Talk Through)
Taste TALK THROUGH ein/aus
LED-Anzeige (Status)
7
Anzeigen
Signale der LED-Anzeige :
LED
Bedeutung
rot
NoiseGard ist eingeschaltet
grün
TalkThrough ist eingeschaltet
blinkt
Batterien sind nahezu leer
Inbetriebnahme
Batterien einsetzen
Setzen Sie beide Batterien (links und rechts) wie folgt ein:
왘 Drücken Sie die Entriegelung des Batteriefachs, um das
Batteriefach zu öffnen.
왘 Setzen Sie die Batterie vom Typ AAA so ein, wie nebenstehend abgebildet.
왘 Schließen Sie das Batteriefach . Die Klappe rastet dabei
hörbar ein.
Headset anschließen
Am Bedienteil des Headsets befinden sich zwei Kabel mit je
einem Klinkenstecker.
왘 Schließen Sie das Headset an die passenden Anschlüsse
Ihres Intercom an.
Stecker
zum Anschluss an den
6,35-mm-Klinkenstecker Kopfhörerausgang
5,25-mm-Klinkenstecker Mikrofoneingang
8
Mobiltelefon anschließen
An die 2,5-mm-Klinkenbuchse (3-pin) des Bedienteils
können Sie ein kompatibles Mobiltelefon anschließen. Dazu
muss die aktive Lärmkompensation NoiseGard eingeschaltet und der Mikrofonstecker mit dem IntercomAnschluss verbunden sein. Einen passenden Adapter für Ihr
Mobiltelefon mit 2,5-mm-Klinkenbuchse erhalten Sie im
Fachhandel.
GEFAHR!
Unfallgefahr durch eingeschränkte Aufmerksamkeit!
Das Telefonieren oder Bedienen des Telefons schränkt die Aufmerksamkeit ein.
Dabei kann es zu Unfällen kommen.
왘 Verwenden Sie das Headset während
des Flugbetriebs nicht zum Telefonieren!
Die jeweils aktuelle Liste mit kompatiblen Mobiltelefonen finden Sie auf www.sennheiser.com unter
„Professional Audio“ > „Aviation Headsets“.
왘 Stecken Sie das Audiokabel in die 2,5-mm-Klinkenbuchse (3-pin) des Bedienteils und in die entsprechende Buchse Ihres Mobiltelefons (4-pin).
Sie können die Lautstärke des Mobiltelefons mit dem
Bedienteil des Headsets einstellen. Die Funktionen Ihres
Mobiltelefons können Sie jedoch nicht damit steuern.
왘 Schalten Sie NoiseGard ein (siehe „NoiseGard ein- und
ausschalten“ auf Seite 15).
Sie hören dadurch das Telefongespräch und das Intercom
gleichzeitig.
왘 Bedienen Sie Ihr Mobiltelefon in gewohnter Weise und
beachten Sie die Bestimmungen des Herstellers.
9
Zusätzliches Audiogerät anschließen
An die 3,5-mm-Klinkenbuchse können Sie ein zusätzliches Audiogerät (z. B. MP3-Spieler) anschließen.
GEFAHR!
Unfallgefahr durch eingeschränkte Aufmerksamkeit!
Das Hören von Musik und die Bedienung
eines Audio-Geräts schränkt die Aufmerksamkeit ein. Dabei kann es zu Unfällen
kommen.
왘 Verwenden Sie das Headset während
des Flugbetriebs nicht zum Musikhören!
Gehörschäden durch zu hohe Lautstärke!
Das Headset kann hohe Schalldrücke
erzeugen. Hohe Schalldrücke oder eine
lange Einwirkzeit können Ihr Gehör schädigen!
왘 Stellen Sie eine mittlere Lautstärke
ein, sodass Sie wichtige Umgebungsgeräusche und Warnsignale jederzeit
hören können!
왘 Stecken Sie das Audiokabel in die 3,5-mm-Klinkenbuchse und in die entsprechende Buchse des Audiogeräts.
왘 Schalten Sie NoiseGard ein (siehe „NoiseGard ein- und
ausschalten“ auf Seite 15).
Sie hören dadurch die zusätzliche Audioquelle und das
Intercom gleichzeitig.
왘 Bedienen Sie das angeschlossene Audiogerät in gewohnter Weise und beachten Sie die Bestimmungen des
Herstellers.
10
Mikrofonempfindlichkeit einstellen
Die Mikrofonempfindlichkeit ist werkseitig auf 80 mV/Pa
eingestellt.
Um die Eingangsempfindlichkeit des Mikrofons zu ändern:
왘 Verwenden Sie einen passenden Schlitzschraubendreher.
왘 Drehen Sie den Regler Mikrofonempfindlichkeit , wie in
der Abbildung gezeigt.
Zwischen mono und stereo umschalten
Mit dem Mono/Stereo-Schalter können Sie, je nach
Intercom-System, zwischen mono und stereo umschalten.
왘 Schieben Sie den Mono/Stereo-Schalter in die gewünschte Position:
– mono
– stereo
11
Der tägliche Gebrauch
Kabelklemme anbringen
Mit der Kabelklemme können Sie das Headsetkabel so
an Ihrer Kleidung fixieren, dass es Sie während des Fluges
nicht behindert.
왘 Führen Sie das Headsetkabel wie nebenstehend abgebildet durch die Kabelklemme .
왘 Klemmen Sie die Kabelklemme an Ihre Kleidung.
Headset aufsetzen
왘 Setzen Sie das Headset so auf, dass
– der Mikrofonarm sich auf der linken Seite befindet
(siehe Rechts/Links-Bezeichnung auf den Klappgelenken)
– der Kopfbügel über Ihre Kopfmitte verläuft.
왘 Stellen Sie das Headset so ein, dass
– die Ohrpolster Ihre Ohren vollständig umschließen,
– Sie einen leichten Druck um Ihre Ohren herum spüren,
– der Kopfbügel auf dem Kopf aufliegt.
So erzielen Sie eine optimale Tonübertragung, eine gute
Lärmdämmung sowie den bestmöglichen Tragekomfort.
왘 Überprüfen Sie in lauter Umgebung, ob die Lärmdämmung ausreichend ist.
쐋
12
Mikrofonarm ausrichten
왘 Stellen Sie den Mikrofonarm so ein, dass das Mikrofon
optimal am Mundwinkel sitzt. Der Abstand zum Mund
sollte ca. 2 cm betragen.
쐋
Lautstärke einstellen
VORSICHT!
Gehörschäden durch zu hohe Lautstärke!
Das Headset kann hohe Schalldrücke
erzeugen. Höhere Lautstärken oder eine
längere Einwirkzeit können Ihr Gehör schädigen!
왘 Stellen Sie eine mittlere Lautstärke ein,
sodass Sie wichtige Umgebungsgeräusche und Warnsignale hören
können.
Sie können die Lautstärke an Ihrem Intercom oder am
Bedienteil im Headsetkabel einstellen.
Um die Lautstärke für den linken oder rechten Kanal zu
ändern:
왘 Schieben Sie einen der beiden Lautstärkeregler nach
– oben, um die Lautstärke zu erhöhen oder
– unten, um die Lautstärke zu vermindern.
13
TalkThrough-Funktion ein- und ausschalten
Der HMEC 250 bietet eine hervorragende Dämmung von
Außengeräuschen. Damit Sie dennoch ungehindert mit Ihrer
Umwelt kommunizieren können, während Sie den Kopfhörer
tragen, ist der HMEC 250 mit einer „TalkThrough“-Funktion
ausgestattet.
왘 Drücken Sie die Taste TALK THROUGH
, um diese
Funktion ein- bzw. auszuschalten.
Die LED-Anzeige leuchtet grün, wenn die TalkThroughFunktion eingeschaltet ist.
Lautstärke der TalkThrough-Funktion einstellen
Um die Lautstärke der TalkThrough-Funktion zu erhöhen:
햴
왘 Drücken Sie die Taste TT VOLUME + .
Um die Lautstärke der TalkThrough-Funktion zu vermindern:
왘 Drücken Sie die Taste TT VOLUME – .
Wenn Sie bei eingeschalteter TalkThrough-Funktion
die Lautstärke ändern, wird diese Einstellung
separat gespeichert und bei der nächsten Aktivierung der TalkThrough-Funktion wieder verwendet.
14
NoiseGard ein- und ausschalten
Um die aktive Lärmkompensation NoiseGard ein- oder auszuschalten:
왘 Drücken Sie die Taste ON/OFF für ca. eine Sekunde.
Wenn NoiseGard eingeschaltet ist:
– leuchtet die LED-Anzeige rot und
– Sie können gleichzeitig Musik hören und telefonieren.
Fail-Safe-Operation Wenn die Batterie des Geräts entladen ist, schaltet sich die
NoiseGard-Funktion automatisch aus. Das ATC-Signal wird
aber weiterhin übertragen.
15
Batterien austauschen
Wenn die Batterie-Kapazität nahezu erschöpft ist, blinkt die
LED-Anzeige . Die NoiseGard-Funktion schaltet sich automatisch aus (Fail-Safe-Operation), wenn die Batterien leer
sind. Ersetzen Sie die Batterien bzw. die Akkus wie folgt:
Tauschen Sie stets beide Batterien (links und
rechts) gleichzeitig aus.
왘 Drücken Sie die Entriegelung des Batteriefachs, um das
Batteriefach zu öffnen.
왘 Entnehmen Sie die Batterie.
왘 Setzen Sie eine neue Batterie vom Typ AAA so ein, wie
nebenstehend abgebildet.
왘 Schließen Sie das Batteriefach . Die Klappe rastet dabei
hörbar ein.
Nehmen Sie die Batterien aus dem Batteriefach ,
wenn Sie das Headset längere Zeit nicht benutzen.
16
Headset transportieren
Um das Headset platzsparend zu transportieren, können Sie
es auf unterschiedliche Arten zusammenklappen:
Um das Headset möglichst flach zusammenzuklappen:
왘 Drehen Sie die Hörermuscheln um 90° und legen Sie den
Mikrofonarm flach an, wie nebenstehend abgebildet.
Um das Headset möglichst kompakt zu transportieren:
왘 Klappen Sie die Hörermuscheln nach innen, wie nebenstehend abgebildet.
Um das Headset besonders schonend zu transportieren:
왘 Drehen Sie die Hörermuscheln um 90°.
왘 Legen Sie den Mikrofonarm flach an.
왘 Ziehen Sie die rechte Seite des Headsetbügels aus und
klappen Sie sie dann nach innen.
왘 Legen Sie das Headset flach in das Softcase, wie nebenstehend abgebildet.
Für die beiden Micro-Batterien (AAA) sind am Rand des
Softcase zwei Laschen zum Einstecken vorgesehen.
Ihr Zubehör können Sie im Deckel der Tasche transportieren:
– Audio-Kabel (3,5-mm-Klinkenstecker) – Audio-Kabel (2,5-mm-Klinkenstecker) – Windschirme
17
Pflege und Wartung
VORSICHT!
Flüssigkeit kann die Elektronik des Geräts
zerstören!
Flüssigkeit dringt in das Gehäuse des
Geräts ein und kann einen Kurzschluss in
der Elektronik verursachen.
왘 Reinigen Sie das Gerät ausschließlich mit
einem leicht feuchten Tuch. Verwenden
Sie auf keinen Fall Löse- oder Reinigungsmittel.
왘 Reinigen Sie das Headset von Zeit zu Zeit mit einem
weichen, leicht feuchten Tuch.
Ohrpolster austauschen
Sie können die Ohrpolster austauschen. Ersatz-Ohrpolster
erhalten Sie als Zubehör.
Zubehörteile erhalten Sie bei Ihrem SennheiserPartner. Eine Liste mit entsprechenden Zubehörteilen finden Sie auf der Internetseite
www.sennheiser.com > „Service & Support“.
왘 Fassen Sie hinter die Ohrpolster und ziehen Sie diese
von den Hörermuscheln ab.
Unter Umständen kann, wenn Sie die Ohrpolster
abnehmen, ein schwarzer Kunststoffring auf der
Hörermuschel verbleiben. Entfernen Sie diesen
Ring, bevor Sie das neue Ohrpolster befestigen.
18
왘 Richten Sie die Ohrpolster mit der stärkeren Polsterkante nach unten aus, wie in der Zeichnung gezeigt.
왘 Drücken Sie die neuen Ohrpolster auf die Hörermuscheln, bis sie hörbar einrasten.
Windschirm austauschen
Sie können den aufgesetzten Windschirm austauschen.
Im Lieferumfang des HMEC 250 ist ein Ersatz-Windschirm
enthalten.
왘 Ziehen Sie den Windschirm vorsichtig vom Mikrofon
ab.
왘 Schieben Sie den neuen Windschirm auf das Mikrofon.
19
Technische Daten
Allgemeine Daten
Gewicht ohne Kabel und
ohne Batterien
ca. 285 g
Temperaturbereich
(Betrieb)
−10 °C bis +55 °C
Temperaturbereich
(Lagerung)
−55 °C bis +55 °C
NoiseGard-Speisung
Zwei Batterien 1,5 V
oder Akkus 1,2 V (Typ AAA)
Betriebszeit
ca. 30 Stunden
Anschlusskabel
1,85 m
Anschlussstecker Kopfhörer 6,35-mm-Klinkenstecker
Anschlussstecker Mikrofon 5,25-mm-Klinkenstecker
Extras
•
•
•
•
•
•
•
•
NoiseGard on/off
TalkThrough on/off
TalkThrough Volume +/–
Mono/Stereo-Schalter
Line-Eingang
Mobiltelefon-Eingang
Peak-Level-Protection
Fail-Safe-Operation
Kopfhörer
Wandlerprinzip
dynamisch, geschlossen
Ankopplung an das Ohr
circumaural
Übertragungsbereich
(Hörer)
8–28.000 Hz
20
Übertragungsbereich
(TalkThrough)
300–5.000 Hz
Nennimpedanz passiv
150 Ω mono
300 Ω stereo
Nennimpedanz aktiv
600 Ω mono
1.200 Ω stereo
Schalldruckpegel (SPL)
passiv 98 dB bei 1 kHz, 1 V
aktiv 100 dB bei 1 kHz, 1 V
Klirrfaktor bei 94 dB SPL
<1%
Lärmdämpfung
13–34 dB passive Lärmdämpfung, zuzüglich
16–20 dB aktive Lärmdämpfung bei niedrigen Frequenzen
Andruckkraft
ca. 8 N
Mikrofon inkl. Vorverstärker
Typ
BKE 46
Wandlerprinzip
dauerpolarisiertes
Kondensator-Mikrofon, geräuschkompensierend
Übertragungsbereich
350–6.000 Hz
Ausgangsspannung
80 mV/Pa (Werkseinstellung) =
800 mV bei 114 dB SPL −2dB (17–100 mV/Pa einstellbar)
Abschlussimpedanz
150–2.200 Ω
Versorgungsspannung
8–16 V
Steckverbinder
6,35-mm-Klinkenstecker
5,25-mm-Klinkenstecker
1 Audio Hi links
2 Audio Hi rechts
3 Audio Lo
1 nicht belegt
2 Mikrofon Hi
3 Mikrofon Lo
21
Herstellererklärungen
Garantiebestimmungen
Sennheiser electronic GmbH & Co. KG übernimmt für dieses
Produkt eine Garantie von 36 Monaten.
Die aktuell geltenden Garantiebestimmungen können
Sie über das Internet www.sennheiser.com oder Ihren
Sennheiser-Partner beziehen.
EG-Konformitätserklärung
Dieses Gerät entspricht den grundlegenden Anforderungen
und den weiteren Vorgaben der Richtlinie 2004/108/EG.
Die Erklärung steht im Internet unter www.sennheiser.com
zur Verfügung.
Vor Inbetriebnahme sind die jeweiligen länderspezifischen
Vorschriften zu beachten!
Batterien
Die mitgelieferten Batterien sind recyclingfähig. Bitte
entsorgen Sie die Batterien über offizielle Sammelstellen
oder den Fachhandel. Entsorgen Sie nur leere Batterien, um
den Umweltschutz zu gewährleisten.
WEEE-Erklärung
Bitte entsorgen Sie die Geräte am Ende ihrer Nutzungsdauer
bei Ihrer örtlichen kommunalen Sammelstelle oder im Recycling Center.
Sennheiser und NoiseGardTM sind eingetragene Warenzeichen der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG.
22
Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
Am Labor 1, 30900 Wedemark, Germany
www.sennheiser.com
Printed in China, Publ. 05/10, 516578/A04