Trip™ 1 & Trip™ 4W Benutzerhandbuch.

Trip 1 & Trip 4W
Benutzerhandbuch.
™
DEUTSCH
™
WILLKOMMEN.
Vielen Dank für den Erwerb des Bontrager
Trip™-Computers. Wir hoffen, dass Ihnen
dieser Computer viele Kilometer lang
tatkräftig zur Seite stehen wird.
Ihr Trip-Computer verfügt möglicherweise nicht über alle Funktionen, die in dieser
Anleitung beschrieben werden. Diese Anleitung behandelt die Modelle Trip 1 und 4W.
Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch. Wenn Sie etwas nicht verstehen
oder Fragen haben, die dieses Handbuch nicht beantwortet, wenden Sie sich an
Ihren offiziellen Bontrager-Händler oder besuchen Sie folgende Website:
www.bontrager.com.
Sicherheit beim Radfahren
Schauen Sie beim Radfahren nicht zu lange auf den Computer (Abbildung 1).
Achten Sie auf die vor Ihnen liegende Straße, auf Hindernisse und den Verkehr,
damit Sie nicht die Kontrolle verlieren. Ansonsten können schwere Verletzungen
oder Tod die Folge sein. Bleiben Sie aufmerksam.
Sorgen Sie dafür, dass das Computerkabel nicht mit Reifen, Felgen oder
Speichen in Berührung kommt. Andernfalls wird der Computer
möglicherweise beschädigt oder Sie können die Kontrolle
über das Fahrrad verlieren und stürzen.
Verwendete Bezeichnungen
Halten
Eine Taste für etwa zwei Sekunden gedrückt
halten.
Drücken
Eine Taste einmal kurz drücken.
Reset
Alle Werte im Speicher auf 0 (null) zurücksetzen
und alle Einstellungen löschen.
Trip Neustart
Trip-Daten (nur) im Speicher auf 0 (null) setzen.
Navigieren
Mehrmals drücken zum Blättern in einer Liste mit
Werten oder Bildschirmelementen.
Abbildung 1: Schauen Sie nicht zu lange auf den Computer.
Bildschirmelemente und Abkürzungen
Den Trip 4W-Computer können Sie auf zwei Fahrrädern mit unterschiedlicher
Radgröße verwenden. Die Daten werden für jede Radgröße korrekt berechnet.
Dazu müssen Sie vor dem Fahren die Radgröße angeben und die entsprechende
Fahrradeinstellung wählen.
Trip-Daten (können auf 0 zurückgesetzt
werden, ohne die Summe des
Kilometerzählers (ODO) zu verändern)
RAD- AUSWAHL
∙RAD 1 oder RAD 2
NUR TRIP 4W
• Trip-Entfernung (TRP)
• Durchschnittsgeschwindigkeit (AVG) und Höchstgeschwindigkeit (MAX)
• Fahrtzeit (TME)
GESCHWINDIGKEIT
∙Aktuell
∙Durchschnitt (AVG)
∙Maximum (MAX)
NUR TRIP 4W
SCHRITTGEBER
NUR TRIP 4W
ENTFERNUNG
∙Trip (TRP)
∙Kilometerzähler (ODO)
Abkürzungen und
Bildschirmbezeichnungen
Abkürzung
Bedeutung
AVG
Durchschnittsgeschwindigkeit
CLK
Uhr
CUR
Aktuelle Geschwindigkeit
MAX
Höchstgeschwindigkeit
ODO
Kilometerzähler
TME
Fahrtzeit
TRP
Gefahrene Strecke
ZEIT
∙Uhr (CLK)
∙Fahrtzeit (TME)
Abbildung 2. Bildschirmelemente und Tasten
Schnelleinrichtung
Mit diesem Verfahren programmieren Sie Ihren Trip-Fahrradcomputer zum ersten
Mal oder nach einem Reset.
Setzen Sie die Batterie ein
Die Batterie wird nicht werksseitig eingebaut, um ihre Lebensdauer zu
verlängern. (Weitere Informationen zum Einsetzen der Batterie finden Sie in den
Abbildungen 9 und 10 am Ende des Handbuchs.)
So stellen Sie die Einheiten ein
Sie können den Radumfang, die Einheiten und die Zeit mit nur zwei Tasten
einstellen (Abbildung 2).
1. Setzen Sie die Batterie ein (oder drücken Sie die Reset-Taste – siehe dazu
Abbildung 11 am Ende des Handbuchs).
2. Auf dem Bildschirm wird die Radgröße angezeigt.
3. Um die Radgröße zu ändern, drücken Sie
Zum Auswählen drücken Sie
.
.
4.
Zum Wählen der Maßeinheiten, Meilen pro Stunde (MH) oder Kilometer pro
Stunde (KMH), drücken Sie
.
5.
Zum Auswählen drücken Sie
1.
2.
4.
5.
.
3.
Uhrzeit einstellen
1. Blättern Sie mit
2. Halten Sie
zur Uhr (CLK).
zwei Sekunden lang gedrückt.
3. Zum Auswählen des 12- oder 24-Stundenformats drücken Sie
.
(2 Sekunden lang)
4. Zum Auswählen drücken Sie
5. Blättern Sie mit
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
.
, um die Stundenanzeige zu ändern.
6. Zum Auswählen drücken Sie
7. Blättern Sie mit
1.
.
, um die Minutenanzeige zu ändern.
8. Zum Auswählen drücken Sie
.
Zusätzliche Informationen
und Funktionen
Automatischer Sleep-Modus
Wenn die Sensoren des Trip-Computers 10 Minuten lang kein Signal an den
Computer senden, wechselt Trip in den Sleep-Modus, um die Batterie zu
schonen (Abbildung 3).
3. Bildschirm im Sleep-Modus
So entfernen Sie den Computer
von seiner Grundplatte
Drücken Sie den Computer (nicht die Grundplatte) kräftig nach hinten
(Abbildung 4).
Abbildung 4. Entfernen des Computers von der Grundplatte
Trip neu starten
(Trip-Daten auf null stellen)
Durch Neustarten des Trip-Computers werden die folgenden Trip-Daten
auf null gesetzt:
• Trip-Entfernung (TRP)
• Geschwindigkeit AVG und MAX
• Fahrtzeit (TME)
Neustarten
Halten Sie
und
gleichzeitig zwei Sekunden lang gedrückt
(Abbildung 5).
Die Trip-Daten werden bei ‘0’ neu gestartet.
(und)
Abbildung 5. Neustarten der Trip-Daten
(2 Sekunden lang)
Benutzerdefinierte
Einstellungen
Sie können die Maßeinheiten ändern, ohne andere Einstellungen zu löschen.
So stellen Sie die Maßeinheiten
und den Kilometerzähler ein
1. Blättern Sie mit
2. Halten Sie
3. Drücken Sie
zu ODO.
(2 Sekunden lang)
zwei Sekunden lang gedrückt.
1.
, um zu MH bzw. KMH zu wechseln.
4. Zum Auswählen drücken Sie
.
Der Kilometerzähler wird angezeigt.
4.
5. Drücken Sie
, um die blinkende Ziffer zu ändern.
Zum Auswählen drücken Sie
.
Wiederholen Sie Schritt 5 für die anderen Ziffern.
Nachdem Sie die letzte Ziffer ausgewählt haben, kehrt der Trip-Computer
zur Anzeige ODO zurück.
5.
2.
3.
Benutzerdefinierte Radgröße
Das Computermenü zur Auswahl der Radgröße basiert auf
Durchschnittswerten, es gibt jedoch auch Abweichungen bei als gleich
angebotenen Radgrößen. Durch Einstellen einer benutzerdefinierten
Radgröße wird die Berechnung des Computers genauer.
So stellen Sie eine benutzerdefinierte
Radgröße ein
Messen Sie die Abrollstrecke (Abbildung 6).
Die Abrollstrecke ist die Entfernung, die Ihr Fahrrad nach genau einer
Umdrehung zurücklegt. Wenn ein Reifen größer ist als der andere, messen
Sie die Abrollstrecke des Reifens, an dem der Magnet befestigt ist.
1. Beginnen Sie mit dem Ventilsystem des Reifens senkrecht zum Boden.
2. Markieren Sie den Boden auf der Höhe des Ventilschafts. Sie können die
Stelle beispielsweise durch einen Gegenstand markieren.
Abbildung 6. Messen der Abrollstrecke
3. Rollen Sie Ihr Fahrrad um genau eine Radumdrehung geradeaus, bis sich
das Ventil wieder direkt über dem Boden befindet.
4. Markieren Sie diesen Punkt am Boden.
5. Messen Sie die Entfernung in Millimetern. Das Ergebnis ist die Größe Ihres
maßgefertigten Rads.
1. Blättern Sie mit
zu TME.
zwei Sekunden lang gedrückt,
2. Halten Sie
bis die Radgröße angezeigt wird.
Drücken Sie beim Trip 4W-Modell M, um die Radgröße 1 auszuwählen.
3.
Blättern Sie mit
zur vierstelligen Ziffer (Beispiel: 2050).
(2 Sekunden lang)
1.
2.
3.
4. Zum Auswählen drücken Sie
5. Drücken Sie
.
, um die blinkende Ziffer zu ändern.
Zum Auswählen drücken Sie
.
Wiederholen Sie Schritt 5 für die anderen Ziffern.
4.
5.
6. Halten Sie
zwei Sekunden lang gedrückt, um die Einstellungen zu
speichern und das Menü zu verlassen.
Auf dem Computer erscheint wieder die TME-Anzeige.
(2 Sekunden lang)
6.
Größe des zweiten Rades (nur Trip 4W)
Das Trip 4W-Modell kann zwei verschiedene Radgrößen speichern. Das Symbol
für Rad 1 ist ein kleiner Kreis (Abbildung 7). Das Symbol für Rad 2 ist ein
unterbrochener Kreis, der sich um das Symbol für Rad 1 legt (Abbildung 8).
Abbildung 7. Symbol Rad 1
Abbildung 8. Symbol Rad 2
So stellen Sie die Größe
des zweiten Rades ein
1. Blättern Sie mit
zu TME.
2. Halten Sie
zwei Sekunden lang gedrückt.
Das Symbol zur Radauswahl wird angezeigt.
3. Drücken Sie
, um Rad 1 bzw. Rad 2 auszuwählen.
(2 Sekunden lang)
1.
2.
3.
4. Zum Auswählen drücken Sie
Die Radgröße wird angezeigt.
.
5. Um die Radgröße zu ändern, drücken Sie
.
6. Zum Auswählen halten Sie
zwei Sekunden lang gedrückt.
Informationen zur Auswahl einer benutzerdefinierten Radgröße finden Sie
weiter oben in diesem Handbuch.
(2 Sekunden lang)
4.
5.
6.
So wählen Sie die zu verwendende
Radgröße aus
1. Blättern Sie mit
2. Halten Sie
zu TRP.
zwei Sekunden lang gedrückt.
(2 Sekunden lang)
1.
2.
Montage
Trip 1 (mit Kabel)
Lenkermontage
Vorbaumontage
1
22,0-26,0mm
3
2
1
2
3
5
4
5
6
31,8mm
4
Anschließen des Kabels
Montage des Radmagneten
Sorgen Sie dafür, dass das Computerkabel nicht mit Reifen, Felgen oder
Speichen in Berührung kommt. Andernfalls wird der Computer
möglicherweise beschädigt oder Sie können die Kontrolle
über das Fahrrad verlieren und stürzen.
1
1
2
4
5
2
3-5mm
Montage des Radsensors
1
2
3
3
Trip 4W (kabellos)
Lenkermontage
Vorbaumontage
1
22,0-26,0mm
3
2
1
2
3
5
4
5
6
31,8mm
4
Montage des kabellosen Radsensors
1
2
3
Montage des Radmagneten
1
2
4
5
3-5mm
3
Batteriepflege
Reset
Wenn der Computer unregelmäßige Informationen ausgibt, ist möglicherweise
die Batterie zu schwach. Wechseln Sie die Batterie aus, sobald der Computer
Fehlfunktionen zeigt, spätestens aber nach 6 Monaten. Beim Kauf einer neuen
Batterie sollten Sie die alte im Laden zurückgeben.
Dies ist der Batterietyp: CR2032, Lithium-Batterie, 3 V
Durch einen Reset werden alle Daten und Einstellungen gelöscht. Es empfiehlt
sich vor einem Reset, den Gesamtkilometerstand des Kilometerzählers zu
notieren, damit Sie diesen später wieder auf diesen Stand einstellen können.
Beim Entfernen der Batterie setzt der Computer automatisch alle Funktionen
auf null zurück. Nach dem Einsetzen der neuen Batterie können Sie Ihre
Gesamtwerte manuell eingeben. Dazu müssen Sie sich die Werte jedoch vor dem
Batteriewechsel notieren.
So führen Sie ein Reset aus
So wechseln Sie die Batterie
Halten Sie die Reset-Taste (AC) zwei Sekunden lang gedrückt
(Abbildung 11). Verwenden Sie dazu beispielsweise einen Kugelschreiber.
Die Taste befindet sich auf der Rückseite des Computers.
1. Entfernen Sie den Computer von der Grundplatte. Drehen Sie die
Batterieabdeckung um neunzig Grad gegen den Uhrzeigersinn (Abbildung 10).
Verwenden Sie dazu eine Münze oder einen breiten Schlitzschraubendreher.
2. Nehmen Sie die Batterieabdeckung ab, um die Batterie freizulegen. Achten
Sie darauf, dass der zum Abdichten verwendete O-Ring nicht verloren geht.
3. Nehmen Sie die alte Batterie heraus.
4. Setzen Sie die neue Batterie so ein, dass die Seite mit dem Pluszeichen (+)
und dem Markenzeichen nach oben zeigt (Abbildung 11).
5. Setzen Sie die Batterieabdeckung wieder mit dem O-Ring ein, und drehen Sie
die Abdeckung um neunzig Grad im Uhrzeigersinn.
Abbildung 9. Abnehmen der Batterieabdeckung
Abbildung 10. Einsetzen der neuen Batterie
Abbildung 11. Reset-Taste
Problembehebung
Bei Problemen mit Ihrem Trip-Computer finden Sie in diesem Handbuch
Hinweise zur Problembehebung. Darüber hinaus kann Ihnen Ihr BontragerHändler vor Ort weiterhelfen.
Symptom
Mögliche Ursachen
Lösung
Keine Anzeige auf dem
Bildschirm
Die Batterie ist fast leer, nicht oder falsch eingesetzt.
Stellen Sie sicher, dass die Batterie richtig eingesetzt ist,
und ersetzen Sie diese ggf.
Daten kommen unregelmäßig
Magnet ist falsch am Sensor ausgerichtet oder zu weit
davon entfernt.
Justieren Sie Magneten und Sensor neu.
Die Batterie ist fast leer, nicht oder falsch eingesetzt.
Stellen Sie sicher, dass die Batterie richtig eingesetzt ist,
und ersetzen Sie diese ggf.
Magnet ist falsch am Sensor ausgerichtet oder zu weit
davon entfernt.
Justieren Sie Magneten und Sensor neu.
Die Batterie des kabellosen Senders ist fast leer
(nur Trip 4W).
Ersetzen Sie die Batterie im Sensor.
Falscher Radumfang
Stellen Sie die Radgröße neu ein.
Magnet ist falsch am Sensor ausgerichtet oder zu weit
davon entfernt.
Justieren Sie Magneten und Sensor neu.
Aktuelle Geschwindigkeit wird
nicht angezeigt
Falsche
Geschwindigkeitsanzeige
Eingeschränkte Garantie
Ausführliche Informationen zur Garantie erhalten Sie unter www.bontrager.com
oder bei Ihrem Bontrager-Händler.
www.bontrager.com
Bontrager und Bontrager B-Dot sind eingetragene Marken der Trek Bicycle
Corporation. ©2010 Trek Bicycle Corporation, Waterloo, Wisconsin 53594 USA.
Alle Rechte vorbehalten.