Polar RS300X™

Polar RS300X™
Gebrauchsanleitung
DEUTSCH
Inhaltsverzeichnis
1. ERSTE SCHRITTE ............................
Machen Sie sich mit Ihrem Polar RS300X
vertraut ......................................
Tasten und Menüstruktur des
Trainingscomputers .........................
Beginnen Sie mit den Basiseingaben ......
Symbole auf dem Display ...................
4
4
5
6
7
2. VOR DEM TRAINING ......................... 8
Polar Fitness-Test ........................... 8
OwnZone Grenzwerte........................ 12
3. TRAINING .................................... 13
So tragen Sie den Sender .................. 13
So tragen Sie den Polar S1
Laufsensor* ................................. 15
So tragen Sie den Polar G1
GPS-Sensor* ................................
Starten des Trainings .......................
Während des Trainings .....................
Beenden des Trainings .....................
17
18
19
22
4. NACH DEM TRAINING .......................
Zusammenfassung ..........................
Abrufen der Trainingsdaten.................
Übertragen von Daten .......................
23
23
24
28
5. EINGABEN ...................................
Uhreneingaben ..............................
Trainingseingaben ..........................
Einstellen der Funktionen...................
Benutzereingaben ...........................
Allgemeine Eingaben .......................
29
29
30
32
33
35
DEUTSCH
6. WICHTIGE INFORMATIONEN.................
Pflege Ihres RS300X........................
Wichtige Hinweise ..........................
Fehlerbehebung .............................
Technische Spezifikationen ................
Garantie und Haftungsausschluss ..........
36
36
40
43
44
46
DEUTSCH
1. ERSTE SCHRITTE
Machen Sie sich mit Ihrem Polar RS300X vertraut
Der Polar RS300X Trainingscomputer zeigt während des Trainings
Ihre Herzfrequenz sowie andere Trainingsdaten an und speichert
diese.
Der Polar WearLink ®+ Textil-Sender sendet das Herzfrequenz-Signal
EKG-genau an den Trainingscomputer. Der Sender besteht aus der
Sendeeinheit und dem elastischen Gurt.
Optionales Zubehör
Der Polar S1 Laufsensor™ überträgt Laufgeschwindigkeits-, Tempound Distanzdaten an Ihren Trainingscomputer.
Der Polar G1 GPS-Sensor überträgt Geschwindigkeits-, Tempo- und
Distanzdaten an Ihren Trainingscomputer. Der G1 kann für diverse
Sportarten verwendet werden.
Die aktuellste Version dieser Gebrauchsanleitung kann unter http://www.polar.fi/support heruntergeladen
werden.
4
Erste Schritte
DEUTSCH
Tasten und Menüstruktur des Trainingscomputers
UP: Menü aufrufen und durch Auswahllisten blättern,
Werte einstellen/erhöhen.
DOWN: Menü aufrufen und durch Auswahllisten
blättern, Werte einstellen/verringern.
ROTE Taste: Auswahl bestätigen, Trainingsmenü
aufrufen, Training starten (durch langes Drücken).
RÜCK:
• Zurückkehren zur vorherigen Ebene.
• Auswahl abbrechen.
• Eingaben unverändert lassen.
• Durch langes Drücken zur Uhrzeitanzeige
zurückkehren.
LICHT:
• Aktivieren der Displaybeleuchtung.
• Durch langes Drücken in der Uhrzeitanzeige rufen Sie
das Schnellmenü in der Uhrzeitanzeige (z.B. zum
Sperren von Tasten oder Einstellen des Weckers) oder
während des Trainings (z.B. zum Einstellen von
Trainingssignaltönen oder Sperren von Tasten) auf.
-touch: Um Informationen während des Trainings ohne Betätigung von Tasten aufzurufen, bringen Sie
den Trainingscomputer in die Nähe des Polar Logos am Sender. Weitere Informationen finden Sie unter
„Einstellen der Funktionen“.
Erste Schritte
5
DEUTSCH
Beginnen Sie mit den Basiseingaben
Um Ihren Polar RS300X zu aktivieren, drücken
Sie eine beliebige Taste eine Sekunde lang. Nach
der Aktivierung können Sie den RS300X nicht
mehr ausschalten.
1.
Drücken Sie die ROTE Taste, um das Menü
Language aufzurufen. Wählen Sie die Sprache
für die Anzeigentexte English, Deutsch,
Español oder Français mit UP oder DOWN
2.
3.
4.
5.
6.
6
aus, und bestätigen Sie mit der ROTEN Taste.
Starten Sie mit den Basiseingaben wird
angezeigt.
Drücken Sie die ROTE Taste, und fahren Sie
mit den Basiseingaben fort.
Wählen Sie das Zeitformat aus.
Geben Sie die Zeit ein (Stunden und Minuten).
Geben Sie das Datum ein.
Erste Schritte
7.
Wählen Sie die Einheiten aus. Wählen Sie
metrische (Kilogramm, Zentimeter, Kilometer,
KCAL) oder imperische (Pfund, Fuß, Meilen,
CAL) Einheiten aus. Kalorien werden immer als
Kilokalorien gemessen.
8. Geben Sie Ihr Gewicht ein.
9. Geben Sie Ihre Größe ein.
10. Geben Sie Ihr Geburtsdatum ein.
11. Wählen Sie Ihr Geschlecht aus.
12. Eingaben OK? wird angezeigt.
Wählen Sie Ja, um die Eingaben zu
übernehmen und zu speichern. Der RS300X
wechselt in die Uhrzeitanzeige.
Wählen Sie Nein, um die Eingaben zu ändern.
Drücken Sie kurz so oft die RÜCK-Taste, bis
Sie bei der Eingaben sind, die Sie ändern
möchten.
Hinweise zum späteren Ändern Ihrer
Benutzerinformationen finden Sie unter
„Benutzereingaben“.
DEUTSCH
Symbole auf dem Display
Symbol
Beschreibung
Die Batterie des Trainingscomputers ist schwach.
Der Wecker ist aktiviert.
Zeitzone 2 ist in Gebrauch. Eine kleine 2 wird unten rechts im Display angezeigt.
Die Tastensperre ist aktiviert.
Aktuelle Geschwindigkeit/aktuelles Tempo.
Der G1 GPS-Sensor ist in Gebrauch. Wenn das Symbol blinkt, versucht der RS300X eine
Verbindung zum GPS-Sensor herzustellen oder der GPS-Sensor versucht eine
Verbindung zu den Satelliten herzustellen.
Die Herzfrequenz wird übertragen, wenn das Herzsymbol blinkt.
Der S1 Laufsensor ist in Gebrauch. Wenn das Symbol blinkt, versucht der RS300X eine
Verbindung zum Laufsensor herzustellen.
Der Trainingscomputer zeichnet die Trainingseinheit auf.
Gesamtdauer der Trainingseinheit.
Lap-/Zwischenzeit.
Verbrannte Kalorien.
Uhrzeit.
Erste Schritte
7
DEUTSCH
2. VOR DEM TRAINING
Polar Fitness-Test
Um garantiert richtig zu trainieren und Ihren
Fortschritt zu verfolgen, ist es wichtig, Ihren
Fitness-Level zu kennen. Der Polar Fitness-Test™
ist eine einfache und schnelle Möglichkeit, Ihre
kardiovaskuläre Fitness und aerobe Kapazität zu
bestimmen. Der Test wird in Ruhe ausgeführt.
Das Testergebnis ist ein Wert, der Polar
OwnIndex® genannt wird. Das Ergebnis, der Polar
OwnIndex, ist vergleichbar mit Ihrer maximalen
Sauerstoffaufnahme (VO2max) und wird allgemein
verwendet, um die aerobe Fitness zu bewerten.
Weitere Informationen finden Sie unter
„Interpretation Ihrer Fitness-Testergebnisse“.
Der OwnIndex Wert beeinflusst die Genauigkeit
der Kalorienermittlung während des Trainings.
8
Vor dem Training
Der Test wurde für gesunde Erwachsene
entwickelt. Um zuverlässige Testergebnisse zu
erhalten, beachten Sie folgende Hinweise:
• Vermeiden Sie Störungen. Je entspannter Sie
sind und je ruhiger die Testumgebung ist, desto
genauer ist das Testergebnis (z. B. kein
Fernseher, Telefon oder Gespräch).
• Vermeiden Sie am Vortag und am Tag des Tests
schwere körperliche Aktivität, alkoholische
Getränke oder pharmakologische Stimulanzien.
• 2-3 Stunden vor dem Test sollten Sie keine
schwere Mahlzeit zu sich nehmen und auch
nicht rauchen.
• Führen Sie den Test immer unter ähnlichen
Bedingungen und zur selben Tageszeit aus.
• Geben Sie Ihre Benutzerinformationen so genau
wie möglich ein.
DEUTSCH
Durchführung des Polar Fitness-Tests
1.
2.
3.
4.
5.
Tragen Sie den Sender, legen Sie sich hin und
entspannen Sie für 1-3 Minuten.
Wählen Sie in der Uhrzeitanzeige UP oder
DOWN > Test > Starten. Der Fitness-Test
beginnt, sobald der RS300X Ihre Herzfrequenz
erkannt hat. Seien Sie also entspannt und
bereit für den Test, wenn Sie Starten drücken.
Etwa 5 Minuten später zeigt ein Signalton das
Ende des Tests an, und das Testergebnis wird
angezeigt. Drücken Sie die ROTE Taste.
VO2max aktualisieren? wird angezeigt.
Wählen Sie Ja, um Ihre Benutzereingaben und
den OwnIndex auf das neue Ergebnis zu
aktualisieren. Wählen Sie nur dann Nein, wenn
Sie Ihren VO2max-Wert kennen und er um mehr
als einen Fitness-Level vom OwnIndex Ergebnis
abweicht (siehe Tabelle auf der nächsten
Seite). Ihr OwnIndex Wert wird dann nur in den
OwnIndex Ergebnissen gespeichert.
Fehlerbehebung
• Stellen Sie Ihr Aktivitätsniveau ein wird
angezeigt. > Geben Sie Ihr Aktivitätsniveau ein
(weitere Informationen finden Sie unter
„Benutzereingaben“).
• Test missl. WearLink prüf.! wird angezeigt oder
es wird keine Herzfrequenz angezeigt.
Vergewissern Sie sich, dass die
Senderelektroden feucht genug sind und dass
der elastische Gurt fest genug um Ihre Brust
liegt. Wenn der Fitness-Test fehlschlägt, wird Ihr
vorheriger OwnIndex Wert nicht ersetzt.
• Es wird keine Herzfrequenz angezeigt > Test
schlägt fehl. Vergewissern Sie sich, dass die
Senderelektroden feucht genug sind und dass
der Gurt fest genug um Ihre Brust liegt.
Vor dem Training
9
DEUTSCH
Interpretation Ihrer Fitness-Testergebnisse
Interpretieren Sie die OwnIndex Werte
durch Vergleichen Ihrer individuellen
Werte und deren Veränderung im Laufe
der Zeit. Der OwnIndex kann auch im
Kontext Ihres Geschlechts und Alters
interpretiert werden. Suchen Sie Ihren
OwnIndex in der Tabelle rechts und
sehen Sie, wie er im Vergleich mit
anderen Personen des gleichen
Geschlechts und Alters ausfällt.
Die Klassifizierung basiert auf einer
Auswertung von 62 Studien, bei denen eine
Direktmessung der VO2max an gesunden,
erwachsenen Probanden aus den USA,
Kanada und sieben europäischen Ländern
durchgeführt wurde. Originalarbeit: Shvartz E,
Reibold RC: Aerobic Fitness Norms for Males
and Females Aged 6 to 75 years: A review.
Aviat Space Environ Med; 61:3-11, 1990.
10
Vor dem Training
DEUTSCH
Verfolgen Ihrer Fitness-Testergebnisse
Die Fitness-Testergebnisse beinhalten Ihre 16
letzten OwnIndex Werte einschließlich Testdatum.
Es sind durchschnittlich sechs Wochen
regelmäßigen Trainings nötig, um eine merkliche
Steigerung der aeroben Fitness zu erreichen. Um
Ihre aerobe Fitness möglichst effizient zu steigern,
müssen Sie große Muskelgruppen trainieren.
1.
2.
Wählen Sie UP oder DOWN > Test > Trend.
Ihre OwnIndex Ergebnisse werden als Balken
angezeigt, zusammen mit dem Datum des
letzten Tests. Drücken Sie UP oder DOWN, um
die vorherigen OwnIndex Ergebnisse
anzuzeigen.
Löschen von OwnIndex Werten
1.
2.
3.
Wählen Sie den Wert aus, den Sie löschen
möchten.
Halten Sie die LICHT-Taste gedrückt.
Wert löschen? Nein/Ja wird angezeigt.
Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der ROTEN
Taste.
Vor dem Training
11
DEUTSCH
OwnZone Grenzwerte
Ihr Trainingscomputer kann Ihre individuelle
aerobe Herzfrequenz-Zone automatisch
bestimmen. Diese Funktion wird Polar OwnZone®
(OZ) genannt. Trainingseinheiten mit der OwnZone
zu beginnen, garantiert ein Training im optimalen
Trainingsbereich. Es wird empfohlen, die OwnZone
neu zu bestimmen, wenn Sie die
Trainingsumgebung wechseln oder
Sportart/Benutzerinformationen ändern, wenn Sie
sich von einer vorhergehenden Trainingseinheit
noch nicht vollständig erholt haben oder wenn Sie
zum ersten Mal nach einer längeren Pause von
einer Woche oder mehr wieder trainieren.
Die OwnZone Grenzwerte werden während der
Aufwärmphase einer Trainingseinheit innerhalb
von 1 bis 5 Minuten bestimmt, durch Gehen,
Laufen oder eine andere Sportart. Beginnen Sie in
der ersten Phase langsam und halten Sie Ihre
Herzfrequenz unter 100 S/min bzw. 50 % der
HFmax. Erhöhen Sie nach jeder Minute Ihre
Geschwindigkeit und damit Ihre Herzfrequenz um
ca. 10 S/min bzw. 5 % der HF max.
12
Vor dem Training
Stellen Sie vor dem Start sicher, dass:
• Sie Ihre Benutzerinformationen korrekt
eingegeben haben.
• Sie ein OwnZone Training ausgewählt haben (UP
oder DOWN > Eingaben > Training > OwnZone
> Auswahl). Wenn OwnZone als Trainingseinheit
ausgewählt ist, beginnt jede Trainingseinheit mit
der Bestimmung der OwnZone.
1.
2.
3.
Legen Sie den Sender und den
Trainingscomputer an.
Drücken Sie in der Uhrzeitanzeige die ROTE
Taste und wählen Sie Starten aus, um die
OwnZone zu bestimmen.
An einem bestimmten Punkt während der
Bestimmung (nach maximal 5 Minuten)
erscheint OwnZone aktualisiert auf dem
Display, und die OwnZone Grenzwerte werden
angezeigt. Sie können nun mit Ihrer
Trainingseinheit fortfahren.
DEUTSCH
3. TRAINING
So tragen Sie den Sender
Bevor Sie eine Trainingseinheit aufzeichnen, tragen Sie den
Sender, um die Herzfrequenz zu messen.
1.
2.
3.
4.
Befeuchten Sie die Elektroden des Gurtes unter fließendem
Wasser.
Befestigen Sie die Sendeeinheit am Gurt. Stellen Sie die
Gurtlänge so ein, dass der Gurt fest, jedoch nicht zu eng
anliegt.
Legen Sie den Gurt so um die Brust, dass er bei Herren unter
dem Brustmuskel, bei Damen unter dem Brustansatz sitzt,
und haken Sie den Haken in die Schlaufe am anderen Ende
des Gurtes ein.
Überprüfen Sie, ob die befeuchteten Elektroden direkt auf
Ihrer Haut aufliegen und ob das Polar Logo der Sendeeinheit
nach außen zeigt und in der richtigen Position sitzt.
Entfernen Sie die Sendeeinheit nach jeder Verwendung vom Gurt,
um die Lebensdauer der Senderbatterie zu verlängern. Schweiß
und Feuchtigkeit können bewirken, dass die Elektroden feucht
bleiben und der Sender aktiviert bleibt. Dies verringert die
Lebensdauer der Senderbatterie.
Training
13
DEUTSCH
Um die Lebensdauer des Senders zu erhöhen,
beachten Sie bitte die ausführlichen Anweisungen
zur Reinigung des Senders im Kapitel „Wichtige
Informationen“.
Video-Lernprogramme finden Sie unter
http://www.polar.fi/en/support/video_tutorials .
14
Training
DEUTSCH
So tragen Sie den Polar S1 Laufsensor*
•
•
•
Der S1 Laufsensor muss im Trainingscomputer
aktiviert werden, bevor Sie ihn verwenden
können: UP oder DOWN > Eingaben >
Funktionen > Geschw.s. > Laufsensor.
Legen Sie die Batterie ein, bevor Sie den
Laufsensor zum ersten Mal benutzen.
Anweisungen finden Sie in der
Gebrauchsanleitung des Polar S1 Laufsensors.
Um die Genauigkeit von
Geschwindigkeits/Tempo- und
Distanzmessungen zu verbessern, kalibrieren Sie
den Laufsensor. Anweisungen finden Sie unter
„Einstellen der Funktionen“ und in der
Gebrauchsanleitung des Polar S1 Laufsensors.
Während des Trainings
•
Wenn Sie die Hilfe-Funktion aktiviert
haben, wird Laufsensor-Signal wurde
gefunden und ein Symbol X nach
Einschalten des Laufsensors angezeigt.
• Wenn Laufsensor überprüfen! angezeigt
wird, kann der Trainingscomputer kein
Signal vom Laufsensor empfangen.
• Wechseln Sie die Batterie, wenn das grüne
Licht am Laufsensor rot leuchtet.
*Optionaler S1 Laufsensor erforderlich.
Training
15
DEUTSCH
Anbringen des S1 Laufsensors am Schuh
Um präzise Laufgeschwindigkeits-/Tempo- und Kilometermessungen
zu erhalten, vergewissern Sie sich, dass der Laufsensor korrekt
positioniert ist.
1.
2.
3.
4.
16
Lösen Sie den Laufsensor von der Schuhhalterung.
Lösen Sie Ihre Schnürsenkel, und legen Sie die Schuhhalterung
unter die Senkel auf die Schuhlasche. Schnüren Sie die Senkel
zu.
Legen Sie die Vorderseite des Laufsensors (nahe der ROTEN
Taste) auf die Schuhhalterung, und drücken Sie von der hinteren
Seite. Schließen Sie die Lasche. Stellen Sie sicher, dass der
Laufsensor so befestigt ist, dass er sich nicht bewegt und in einer
Linie mit Ihrem Fuß sitzt.
Sobald Ihre Herzfrequenz auf dem Trainingscomputer angezeigt
wird, schalten Sie den Laufsensor ein, indem Sie die ROTE Taste
auf dem Laufsensor gedrückt halten, bis die grüne Lampe zu
blinken anfängt.
Training
DEUTSCH
So tragen Sie den Polar G1 GPS-Sensor*
•
•
Der GPS-Sensor muss im Trainingscomputer aktiviert werden,
bevor Sie ihn verwenden können: UP oder DOWN > Eingaben >
Funktionen > Geschw.s. > GPS.
Legen Sie die Batterie ein, bevor Sie den GPS-Sensor zum ersten
Mal benutzen. Anweisungen finden Sie in der Gebrauchsanleitung
des Polar G1 GPS-Sensors.
*Optionaler G1 GPS-Sensor erforderlich.
Anlegen des GPS-Sensors
1.
2.
3.
4.
Öffnen Sie den Clip durch Drücken.
Führen Sie das Armband lose durch die Schlaufen am Clip und
befestigen Sie es.
Führen Sie das Armband über Ihren Oberarm, und ziehen Sie es
straff. Legen Sie den Sensor und den Trainingscomputer am
gleichen Arm an. Das Polar Logo muss sich in aufrechter Position
befinden.
Schalten Sie den GPS-Sensor erst ein, nachdem Ihrem
Herzfrequenz auf dem Trainingscomputer angezeigt wird. Weitere
Informationen zum Einschalten des G1 GPS-Sensors finden Sie in
der dazugehörigen Gebrauchsanleitung.
Sie können den Sensor ohne Armband an einem Gürtel oder einem
Rucksack befestigen.
Training
17
DEUTSCH
Starten des Trainings
1.
2.
Legen Sie den Trainingscomputer, den Sender
und zusätzlich entweder den Lauf- oder den
GPS-Sensor an.
Drücken Sie in der Uhrzeitanzeige die ROTE
Taste und wählen Sie Starten aus, um die
Aufzeichnung Ihrer Trainingseinheit zu starten,
oder Eingaben, um Zonenalarm,
Herzfrequenz-Ansicht und andere
Trainingseingaben vor dem Start zu ändern. Die
Aufzeichnung lässt sich von der Uhrzeitanzeige
ausgehend auch durch langes Drücken der
ROTEN Taste starten.
Um die Trainingseingaben während einer
Trainingseinheit zu ändern, drücken Sie die
RÜCK-Taste und wählen Eingaben.
Die Trainingseinheit wird nur gespeichert, wenn
die Aufzeichnung länger als eine Minute dauert.
18
Training
DEUTSCH
Während des Trainings
Folgende Informationen werden während des Trainings angezeigt. Drücken Sie UP oder DOWN, um die
Ansicht zu ändern. Sie können die Anzeigeoptionen ändern, indem Sie RÜCK > Eingaben > Anzeige
auswählen. Der Name der Anzeige erscheint für einige Sekunden. Er bezeichnet die in der unteren Zeile
angezeigte Information.
Herzfrequenz
Lapzeit/Geschwindigkeit/Tempo
Stoppuhr
Herzfrequenz
Stoppuhr
Herzfrequenz
Lapzeit
Stoppuhr
Training
19
DEUTSCH
Lapzeit
SportZonen/Herzfrequenz-Zielzone/Geschwindigkeits-/Tempo-Zielzone
Herzfrequenz
Lapzeit
Tempo/Geschwindigkeit (nur mit Laufsensor oder GPS-Sensor verfügbar)
Stoppuhr
Distanz
Geschwindigkeit/Tempo (je nach ausgewählter Geschwindigkeitsansicht)
Distanz (nur mit Laufsensor oder GPS-Sensor verfügbar)
Zonennummer und Countdown-Timer oder Distanz/Lapzeit (Lapzeit wird nur angezeigt, wenn keine Timer oder
Distanzen eingestellt sind, die zu einem Wechsel der Zone auffordern)
SportZonen/Herzfrequenz-Zielzone/Geschwindigkeits-/Tempo-Zielzone
Distanz
20
Training
DEUTSCH
Schnellmenü: Um während des Trainings auf das
Schnellmenü zuzugreifen, halten Sie die
LICHT-Taste gedrückt. Das Schnellmenü dient
zum schnellen Sperren der Tasten, Einstellen des
Zonenalarms und anderen Eingaben.
Während des Trainings können Sie die
Informationen der mittleren Zeile mit DOWN und
die der oberen Zeile mit der UP-Taste vergrößern
(zoomen), indem Sie diese gedrückt halten. Durch
nochmaliges Drücken der Tasten kehren Sie in die
normale Display-Ansicht zurück.
-touch: Um ausgewählte Informationen ohne
Tastendruck während des Trainings aufzurufen,
bringen Sie den Trainingscomputer in die Nähe
der Sendeeinheit. Einstellen der Funktion
-touch: UP oder DOWN > Eingaben > Funktionen
> -touch.
Lap: Nehmen Sie während einer Trainingseinheit
eine Runde, indem Sie kurz die ROTE Taste
drücken. Nachdem die Lapdetails ein paar
Sekunden lang angezeigt wurden, kehrt die
normale Anzeige zurück.
Training
21
DEUTSCH
Beenden des Trainings
1.
2.
Drücken Sie die RÜCK-Taste, um die
Trainingsaufzeichnung anzuhalten.
Drücken Sie noch einmal RÜCK oder wählen
Sie Beenden aus dem Stopp-Menü aus, um die
Aufzeichnung zu beenden.
Trennen Sie nach jedem Gebrauch die
Sendeeinheit vom Gurt, und spülen Sie den Gurt
unter fließendem Wasser ab. Waschen Sie den
Gurt regelmäßig, mindestens nach jedem fünften
Gebrauch, in einem Wäschebeutel in der
Waschmaschine bei 40ºC.
22
Training
Fortsetzen des Trainings
Sie können die Aufzeichnung einer angehaltenen
Trainingseinheit fortsetzen, indem Sie Fortfahren
aus dem Stopp-Menü auswählen.
Zusammenfassung:
Rufen Sie zusammenfassende Informationen auf,
indem Sie Zus.fassung aus dem Stopp-Menü
auswählen. Weitere Informationen finden Sie unter
„Nach dem Training“.
DEUTSCH
4. NACH DEM TRAINING
Zusammenfassung
Nach dem Anhalten einer Trainingseinheit lässt sich durch Auswahl von Zus.fassung aus dem
Stopp-Menü eine Zusammenfassung der Trainingsinformationen anzeigen. Detailliertere
Trainingsinformationen finden Sie unter UP oder DOWN > Datei. Siehe „Abrufen der Trainingsdaten“.
Blättern Sie mit UP oder DOWN durch folgende Informationen:
Max. HF
ø HF
Dauer
Max. Tempo/Max. Geschw.*
ø Tempo/ø Geschwindig.*
Distanz*
Maximale Herzfrequenz der Trainingseinheit.
Durchschnittliche Herzfrequenz der Trainingseinheit.
Dauer der Trainingseinheit.
Maximales Tempo/Maximale Geschwindigkeit der Trainingseinheit.
Durchschnittliches Tempo/Durchschnittliche Geschwindigkeit der Trainingseinheit.
Gesamtanzahl der Kilometer.
*Optionaler GPS-Sensor oder Laufsensor zur Anzeige von Geschwindigkeits-/Tempo- und Distanzdaten
erforderlich.
Nach dem Training
23
DEUTSCH
Abrufen der Trainingsdaten
Wählen Sie UP oder DOWN > Datei zur Anzeige von Trainingsinformationen in Training , Wöchentlich und
Gesamt aus.
Training
Training
Die 16 letzten Trainingseinheiten werden als Balken auf dem Display angezeigt. Sie können die Dauer Ihrer
Trainingseinheiten vergleichen und Gesamttrends verfolgen. Mit UP oder DOWN können Sie zwischen den
Trainingseinheiten wechseln. Die Art der Trainingseinheit und das Datum der ausgewählten Trainingseinheit
werden auf dem Display dargestellt.
Wenn 16 Einheiten gespeichert sind, der Speicher von Training also voll ist, wird die älteste
Trainingsdatei durch die neueste ersetzt. Wenn Sie die Datei für einen längeren Zeitraum speichern
möchten, übertragen Sie sie in den kostenlosen Polar Webservice unter www.polarpersonaltrainer.com.
Weitere Informationen finden Sie unter „Übertragen von Daten“.
Um detaillierte Trainingsinformationen einzusehen, wählen Sie einen Balken aus und drücken die ROTE
Taste. Der Trainingscomputer zeigt die folgenden Trainingsinformationen an (abhängig davon, welche
Informationen verfügbar sind).
24
Nach dem Training
DEUTSCH
Wenn OK über der ROTEN Taste angezeigt wird, sind noch detailliertere Informationen verfügbar.
Basisinformationen
Trainingstyp
Datum
Startuhrzeit
Dauer
SportZonen
Relative Dauer in SportZonen
Lapinformationen
Anzahl der Laps/Runden
Durchschnittliche Lapdauer
Beste Lap und Dauer
Nach dem Training
25
DEUTSCH
Wöchentlich
Unter Wöchentlich finden Sie kumulierte Daten
Ihrer Trainingseinheiten der vergangenen Wochen.
Mit UP oder DOWN können Sie zwischen den
Trainingseinheiten wechseln. Der Balken rechts
heißt Diese Woche und zeigt eine
Trainingszusammenfassung der aktuellen Woche
an. Die anderen Balken (benannt nach dem
Sonntag der jeweiligen Woche) zeigen
Zusammenfassungen der letzten 15 Wochen an.
Detailliertere wöchentliche Informationen erhalten
Sie durch Auswahl einer Woche und Drücken der
ROTEN Taste.
26
Nach dem Training
Folgende Informationen werden angezeigt:
• Bezeichnung der Woche, verbrannte Kalorien,
Gesamtdistanz und Gesamtdauer.
• Relative Dauer in SportZonen. Durch Drücken
der ROTEN Taste können Sie sich detailliertere
SportZonen-Informationen ansehen. Es werden
die einzeln in jeder SportZone verbrachten
Zeiten angezeigt.
Die wöchentlichen
Informationszusammenfassungen können nicht
gelöscht werden.
DEUTSCH
Gesamt
Löschen
Gesamt beinhaltet kumulative Werte von
Um Trainingsdateien zu löschen, wählen Sie
Löschen aus dem Menü Datei aus. Im Menü
Löschen:
• Wählen Sie Training aus, wenn Sie eine
Trainingsdatei löschen möchten. Wählen Sie
dann die Trainingsdatei aus, die Sie löschen
möchten.
• Wählen Sie Alle Tr.einh. aus, wenn Sie alle
Trainingsdateien löschen möchten.
• Wählen Sie Gesamt aus, wenn Sie die
Gesamdatei zurücksetzen möchten. Wählen Sie
dann aus, was Sie löschen möchten. Die
Optionen sind Alles (alle Gesamtwerte),
Distanz, Dauer , Kalorien und Tr.zähler
(Anzahl der Trainingseinheiten).
Informationen, die während Ihrer
Trainingseinheiten aufgezeichnet wurden. Die
Gesamtwerte können als saisonaler (oder
monatlicher) Zähler Ihrer Trainingswerte
verwendet werden. Die Werte werden automatisch
nach jeder Trainingseinheit aktualisiert. Gesamt
bietet folgende Informationen, einschließlich des
Datums des letzten Resets:
• Gesamte Distanz (wenn ein entsprechender
Lauf- oder GPS-Sensor verwendet wurde)
• Gesamte Tr.dauer (Gesamte Trainingsdauer)
• Gesamter Kalorienverb. (Summe der
verbrannten Kalorien)
• Gesamtzahl Tr.einheiten (Anzahl aller
Trainingseinheiten)
Die Gesamtwerte können zurückgesetzt und
gelöscht werden (siehe nächster Abschnitt). Um
sie zurückzusetzen, wählen Sie Gesamtwerte
Reset aus dem Menü Gesamt aus. Wählen Sie den
Wert aus, den Sie zurücksetzen möchten ( Alles ,
Distanz, Dauer , Kalorien oder Tr.zähler ).
Nach dem Training
27
DEUTSCH
Übertragen von Daten
Sie können Ihre Trainingsdaten aus dem RS300X
in Ihr Tagebuch auf polarpersonaltrainer.com
übertragen, wenn Sie bei diesem kostenlosen
Service registriert sind. Für die Datenübertragung
werden der separat erhältliche Polar FlowLink™
und die kostenlose WebSync-Software benötigt.
Übertragen von Trainingsdaten
1.
2.
3.
4.
Laden Sie die WebSync-Software von
polarpersonaltrainer.com herunter, und installieren
Sie sie auf Ihrem PC, indem Sie den Anweisungen
auf dem Bildschirm folgen.
28
Nach dem Training
Öffnen Sie die WebSync
-Datenübertragungssoftware auf Ihrem PC.
Stecken Sie den FlowLink in den
USB-Anschluss Ihres PCs ein.
Legen Sie den RS300X mit dem Display nach
unten auf den FlowLink.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Computerbildschirm, um die Daten aus dem
Trainingscomputer auf polarpersonaltrainer.com
zu übertragen. Weitere Anweisungen finden Sie
im Hilfe-Abschnitt von
polarpersonaltrainer.com.
DEUTSCH
5. EINGABEN
Uhreneingaben
Wählen Sie den Wert aus, den Sie ändern
möchten, und drücken Sie die ROTE Taste.
Stellen Sie die Werte mit UP oder DOWN ein, und
bestätigen Sie sie mit der ROTEN Taste.
Ereignis
Sie können ein Ereignis im Trainingscomputer
einstellen. Der Computer zeigt die Anzahl der Tage
bis zum Ereignis an, wenn Sie in der
Uhrzeitanzeige UP gedrückt halten.
Rufen Sie die Uhreneingaben mit UP oder DOWN
> Eingaben > Uhr auf.
1.
Zeit- und Datumseingaben
2.
3.
Stellen Sie die lokale Uhrzeit (Zeitzone 1) und die
Zeitdifferenz für eine zweite Zeitzone ein
(Zeitzone 2). Mit Zeitzone können Sie auswählen,
welche Zeitzone verwendet werden soll. In der
Uhrzeitanzeige können Sie die Zeitzone einfach
von Zeitzone 1 zu Zeitzone 2 wechseln, indem Sie
DOWN gedrückt halten.
Wählen Sie Ereignis aus dem Eingabenmenü
Uhr aus.
Stellen Sie das Datum des Ereignisses ein.
Wählen Sie einen Namen (Bezeichnung) für das
Ereignis aus.
Um die Ereignisdetails zu ändern, rufen Sie die
Eingaben Ereignis auf.
• Ansicht: Name und Datum des aktuellen
Ereignisses anzeigen.
• Datum: Ereignisdatum ändern.
• Umbenennen: Aktuelles Ereignis umbenennen.
• Löschen: Aktuelles Ereignis löschen.
Stellen Sie das Datum mit der Eingaben Datum
ein.
Eingaben
29
DEUTSCH
Trainingseingaben
Wecker
Wählen Sie Wecker aus dem Eingabenmenü Uhr
aus. Stellen Sie den Wecker auf Einmal, von
Montag bis Freitag, Täglich oder Aus ein.
Drücken Sie die RÜCK-Taste, um den Wecker
auszuschalten, oder die ROTE Taste, um 10
Minuten weiter zu schlummern. Während des
Trainings kann der Wecker nicht verwendet
werden.
30
Eingaben
Rufen Sie die Trainingseingaben mit UP oder
DOWN > Eingaben > Training auf. Im Menü
Training gibt es 5 Trainingsoptionen, die alle über
eigene Eingaben verfügen.
• Freies: Keine vorgegebenen Eingaben für die
Trainingseinheit.
• Basis: Einfaches Training mit mittlerer
Intensität.
• Int.vall : Training mit Intervallen.
• OwnZone: Training in Ihrer OwnZone.
• Hinzufügen: Eine neue Trainingseinheit
hinzufügen.
DEUTSCH
Alle Optionen außer Freies haben folgende
Eingaben:
• Auswahl: Trainingsoption als Training
auswählen.
• Ansicht: Details der Trainingseingaben ansehen.
• Bearbeiten : Details der Trainingsoptionen
bearbeiten. Wählen Sie die Anzahl der
Trainingszonen , den Zonen-Typ (entweder
Herzfrequenz oder Geschwindigkeit/Tempo),
die Limits für die Zone(n) und den Zonen Guide
(entweder Timer , Distanz oder Aus) aus.
• Weitere Informationen finden Sie unter
„Manuelle Eingabe der Herzfrequenz-Zonen“.
• Zonen Guide ändert während der
Trainingseinheit die Zone automatisch gemäß
den Eingaben (Zeit oder Distanz) und
informiert Sie darüber. Wenn OwnZone als
Art der Trainingseinheit ausgewählt ist, kann
nur der Zonen Guide manuell eingestellt
werden.
• Umbenennen: Trainingsoptionen umbenennen.
• Grundeinst.: Grundeinstellungen wieder
herstellen.
Manuelle Eingabe der Herzfrequenz-Zonen
• HF-Zone 1 Limits: Limits der Zone 1 einstellen.
Beim Einstellen des oberen Limits wird das
untere Limit der Zone 2 automatisch eingestellt.
• HF-Zone 2 Limits: Limits der Zone 2 einstellen.
Beim Einstellen des unteren Limits wird das
obere Limit von Zone 1 automatisch eingestellt.
Beim Einstellen des oberen Limits wird das
untere Limit der Zone 3 automatisch eingestellt.
• HF-Zone 3 Limits: Limits der Zone 3 einstellen.
Beim Einstellen des unteren Limits wird das
obere Limit von Zone 2 automatisch eingestellt.
Eingaben
31
DEUTSCH
Einstellen der Funktionen
Rufen Sie die Funktionseinstellungen mit
UP/DOWN > Eingaben > Funktionen auf.
• Geschw.s.: Bestimmen Sie, welcher
Geschwindigkeitssensor verwendet wird. Die
Optionen sind Laufsensor, GPS und Aus.
• Laufsensorkalibrierung:
• Laufen: Kalibrieren Sie den Laufsensor durch
Laufen. Schalten Sie den Laufsensor ein.
Geben Sie einen Wert für die
Kalibrierungsdistanz ein (am besten mehr
als 1.000 Meter), also die Distanz, die Sie in
Kilometern laufen möchten. Drücken Sie OK.
Start drücken und laufen Sie ... km wird
angezeigt > Drücken Sie die ROTE Taste am
Trainingscomputer. Beginnen Sie den Lauf,
indem Sie den ersten Schritt mit dem Fuß,
an dem der Sensor befestigt ist, auf die
Startlinie machen, und laufen Sie die
voreingestellte Distanz bei gleichmäßigem
Tempo.
Drücken Sie OK nach ... km wird angezeigt >
Halten Sie genau auf der Ziellinie der
voreingestellten Distanz an, und drücken Sie
die ROTE Taste.
32
Eingaben
Bleiben Sie stehen - Datenempfang >
•
Bleiben Sie mit hängenden Armen stehen
und warten Sie, bis der Trainingscomputer
die Daten empfangen hat.
Kalibrierung abgeschlossen und Faktor
werden angezeigt. Der neue
Kalibrierungsfaktor wird verwendet.
Manuell : Wenn Sie den Kalibrierungsfaktor
kennen (d. h. wenn Sie den Laufsensor schon
einmal kalibriert haben), können Sie den
Faktor manuell eingeben. Kalibrierung
Faktor 0.000 > Stellen Sie den Wert ein.
Kalibrierung abgeschlossen und Faktor
werden angezeigt.
Weitere Informationen finden Sie in den
Anweisungen zur Kalibrierung des
Laufsensors in der Gebrauchsanleitung zum
Polar S1 Laufsensor.
Da meistens eine Bahn von 400 m zur
Kalibrierung verwendet wird, wird die
Kalibrierung auch in Ländern mit
imperialen Einheiten in metrischen
Einheiten durchgeführt.
DEUTSCH
•
•
•
•
•
Geschw.Ans.: Wählen Sie km/h oder min/km.
A.Lap: Schalten Sie die automatische
Rundenaufzeichnung Ein oder Aus. Bei Auswahl
von Ein geben Sie die Distanz einer Runde ein.
-Touch: Legen Sie fest, welche Informationen
durch die -Touch-Funktion angezeigt werden.
Die Optionen sind Limitanzeige, Lap nehmen,
Ans. ändern , Licht und Aus.
HF-Ansicht: Legen Sie fest, wie die
Herzfrequenz angezeigt wird. Die Optionen sind
HF und HF% (Prozent der maximalen
Herzfrequenz).
SportZonen: Geben Sie die unteren Limits für
die 5 SportZonen ein.
Benutzereingaben
Rufen Sie die Benutzereingaben mit UP oder
DOWN > Eingaben > Benutzer auf.
• Gewicht: Geben Sie Ihr Gewicht ein.
• Größe: Geben Sie Ihre Größe ein.
• Geburtstag: Geben Sie Ihr Geburtsdatum ein.
• Geschlecht: Wählen Sie Männlich oder
Weiblich.
• Aktivität: Wählen Sie die Option aus, die in
Häufigkeit und Intensität am besten zu Ihrer
gesamten körperlichen Aktivität der letzten drei
Monate passt.
• Niedrig: 0-1 Stunden pro Woche. Sie
betreiben nicht regelmäßig Freizeitsport und
sind körperlich nicht sehr aktiv. Sie gehen z.
B. nur zum Vergnügen spazieren oder
trainieren nur gelegentlich intensiv genug,
um zu schwitzen.
Eingaben
33
DEUTSCH
•
•
•
34
Mittel : 1-3 Stunden pro Woche. Sie
betreiben regelmäßig Freizeitsport. Sie laufen
z. B. 5-10 km pro Woche oder verbringen 1-3
Stunden wöchentlich mit einer
vergleichbaren körperlichen Aktivität, oder
Ihre Arbeit erfordert eine mäßige körperliche
Bewegung.
Hoch: 3-5 Stunden pro Woche. Sie trainieren
mindestens 3-mal wöchentlich bei intensiver
körperlicher Belastung. Sie laufen z. B.
20-50 km pro Woche oder verbringen 3-5
Stunden wöchentlich mit einer
vergleichbaren sportlichen Aktivität.
Top: 5 und mehr Stunden pro Woche. Sie
trainieren regelmäßig, mindestens 5-mal
wöchentlich bei intensiver körperlicher
Bewegung. Sie trainieren z. B., um Ihre
Leistung für Wettkämpfe zu steigern.
Eingaben
•
•
Herzfrequenz : HF max (maximale
Herzfrequenz): Ihr altersabhängiger HFmax-Wert
(220 - Lebensalter) wird als Standardwert
verwendet. Stellen Sie Ihre HFmax manuell ein,
falls Sie Ihren in einem Labor getesteten Wert
der maximalen Herzfrequenz kennen oder Sie
diesen in einem Feldtest selbst ermittelt haben.
Sie können auch Ihre HF Sitz (Herzfrequenz in
sitzender Position) einstellen.
VO2 max: Standardmäßig wird der altersbasierte
Wert angezeigt. Wenn Sie den Polar Fitness-Test
durchführen, ersetzt Ihr OwnIndex Wert diesen
Wert. Wenn Sie Ihren in einer
Leistungsdiagnostik gemessenen VO2max Wert
kennen, können Sie Ihren OwnIndex Wert durch
ihn ersetzen.
DEUTSCH
Allgemeine Eingaben
Rufen Sie die Allgemeinen Eingaben mit UP oder
DOWN > Eingaben > Allgemein auf.
• Ton: Stellen Sie die Lautstärke für die
Tasten-/Signaltöne ein ( Lautst. 2, Lautst. 1 oder
Aus) sowie den Zonenalarm (Zielzonenalarm:
Ein oder Aus).
• Sperre : Wählen Sie Manuell oder Automatisch
aus. Bei Automatisch wird die Tastensperre
aktiviert, wenn Sie eine Minute lang keine Taste
gedrückt haben.
• Hilfe: Wählen Sie Ein oder Aus aus. Diese
Funktion zeigt bei der Benutzung des
Trainingscomputers kurze Hilfetexte an.
• Einheiten: Wählen Sie metrische (Kilogramm,
Zentimeter, Kilometer, KCAL) oder imperische
(Pfund, Fuß, Meilen, CAL) Einheiten aus.
Kalorien werden immer als Kilokalorien
gemessen.
•
•
Sprache : Wählen Sie English, Deutsch,
Español oder Français als Sprache für die
Anzeigentexte aus.
Schlaf: Stellen Sie den Schlaf-Modus Ein oder
Aus. Wenn Sie Ihren Trainingscomputer eine
Weile nicht benutzen, können Sie den
Schlaf-Modus einschalten. Im Schlaf-Modus
wird die Batteriekapazität geschont. Der Wecker
funktioniert jedoch im Schlaf-Modus. Aktivieren
des Trainingscomputers: Drücken Sie eine
beliebige Taste > Anzeige einschalten? >
Ja/Nein.
Eingaben
35
DEUTSCH
6. WICHTIGE INFORMATIONEN
Pflege Ihres RS300X
Wie jedes andere elektronische Gerät auch, sollte der
Polar Trainingscomputer mit Sorgfalt behandelt werden.
Die folgenden Hinweise werden Ihnen dabei helfen, die
Garantiebedingungen zu erfüllen und viele Jahre lang
Freude an dem Produkt zu haben.
Trennen Sie die Sendeeinheit nach dem Training vom Gurt
und waschen Sie den Gurt nach jedem Gebrauch unter
fließendem Wasser aus. Trocknen Sie die Sendeeinheit
mit einem weichen Handtuch ab. Verwenden Sie niemals
Alkohol und keine scheuernden Materialien wie Stahlwolle
oder chemische Reinigungsmittel.
Waschen Sie den Gurt spätestens nach jedem fünften
Gebrauch bei 40 °C in der Waschmaschine. Dies
gewährleistet die zuverlässige Herzfrequenz-Messung und
verlängert die Lebensdauer des Senders. Verwenden Sie
einen Wäschebeutel. Der Gurt darf nicht imprägniert,
geschleudert, gebügelt, chemisch gereinigt oder gebleicht
werden. Verwenden Sie kein Waschmittel mit
Bleichmitteln oder Weichspüler. Die Sendeeinheit darf
nicht in die Waschmaschine oder den Trockner geraten!
36
Wichtige Informationen
Trocknen und lagern Sie den Gurt und die Sendeeinheit
getrennt voneinander, um die Lebensdauer der
Senderbatterie zu verlängern. Waschen Sie den Gurt in der
Waschmaschine, bevor Sie ihn längere Zeit lagern und
nach jedem Gebrauch in Chlorwasser.
Bewahren Sie den Trainingscomputer und den Sender an
einem kühlen und trockenen Ort auf Lagern Sie sie nicht
in einer feuchten Umgebung oder einer nicht
atmungsaktiven Tasche (z. B. einer Plastiktüte oder einer
Sporttasche) oder gemeinsam mit leitfähigem Material wie
einem nassen Handtuch. Der Trainingscomputer und der
Sender sind wasserbeständig und können im Wasser
verwendet werden. Andere kompatible Sensoren sind
wasserbeständig und können bei Regen verwendet werden.
Setzen Sie den Trainingscomputer nicht über einen
längeren Zeitraum starker Sonnenstrahlung aus, z. B. im
Auto liegend oder auf der Radhalterung montiert.
Halten Sie den Trainingscomputer sauber. Um die
Wasserbeständigkeit zu bewahren, darf der
Trainingscomputer nicht mit einem Hochdruckreiniger
gereinigt werden. Reinigen Sie den Trainingscomputer mit
einer Lösung aus milder Seife und Wasser und spülen Sie
mit klarem Wasser nach. Tauchen Sie ihn nicht unter
DEUTSCH
Wasser. Trocknen Sie ihn mit einem weichen Handtuch
ab. Verwenden Sie niemals Alkohol und keine
scheuernden Materialien wie Stahlwolle oder chemische
Reinigungsmittel.
Vermeiden Sie starke Stöße auf den Trainingscomputer,
da hierdurch die Sensoren beschädigt werden können.
Der Benutzername für Ihr Polar Konto ist immer Ihre
E-Mail-Adresse. Für die Polar Produktregistrierung, für
polarpersonaltrainer.com, das Polar Diskussionsforum und die
Newsletter-Registrierung gelten der gleiche Benutzername und
das gleiche Kennwort.
Service
Wir empfehlen Ihnen, während der zweijährigen
Garantiezeit die Wartung und Reparaturen nur von der
Polar Serviceabteilung durchführen zu lassen. Schäden
und Folgeschäden, die durch nicht von Polar Electro
autorisiertes Personal verursacht werden, sind von der
Garantie ausgeschlossen.
Kontaktinformationen und alle Adressen der Polar
Serviceabteilungen finden Sie unter www.polar.fi/support
und auf der Website des jeweiligen Landes.
Registrieren Sie Ihr Polar Produkt unter
http://register.polar.fi/, damit wir unsere Produkte und
unseren Service noch besser auf Sie abstimmen können.
Wichtige Informationen
37
DEUTSCH
Batteriewechsel
Trainingscomputer
Wir empfehlen, die Batterie von der Polar Serviceabteilung
austauschen zu lassen. Hier wird Ihr Polar
Trainingscomputer nach einem Austausch der Batterie auf
Wasserbeständigkeit getestet und eine vollständige
Wartung durchgeführt.
• Das Symbol für niedrigen Batteriestand wird angezeigt,
wenn die restliche Batteriekapazität ca. 10 - 15 %
beträgt.
• Häufiger Gebrauch der Displaybeleuchtung verkürzt die
Lebensdauer der Batterie.
• In kalter Umgebung wird eventuell das Symbol für
niedrigen Batteriestand angezeigt, bei steigenden
Temperaturen wird es jedoch wieder ausgeblendet.
• Displaybeleuchtung und Signaltöne werden bei Anzeige
des Symbols für niedrigen Batteriestand automatisch
ausgeschaltet. Alle vor Anzeige des Symbols für
niedrigen Batteriestand eingestellten Alarme bleiben
aktiv.
Sendeeinheit
Die Batterie des WearLink+ Senders kann ausgetauscht
werden. Wenn Sie die Batterie selbst wechseln, gehen Sie
genau nach den Anweisungen vor.
38
Wichtige Informationen
Achten Sie beim Austauschen der Batterie darauf, den
Dichtungsring nicht zu beschädigen, und wechseln Sie ihn
gegebenenfalls aus. Ein Batterie-Set erhalten Sie bei
Ihrem Polar Fachhändler und im Service-Shop auf unserer
Homepage, die Sie über www.polar.fi erreichen. In den
USA und in Kanada sind die Dichtungsringe bei Polar den
Serviceabteilungen erhältlich. In den USA sind
Dichtungsringe/ Ersatzbatterien auch unter
www.shoppolar.com erhältlich.
Halten Sie die Batterien von Kindern fern. Bei
Verschlucken wenden Sie sich sofort an einen Arzt.
Die Batterien sollten ordnungsgemäß entsprechend den
örtlichen Bestimmungen entsorgt werden.
Berühren Sie neue, vollständig geladene Batterien nicht
mit Werkzeug aus Metall oder elektrisch leitendem
Werkzeug, z. B. einer Pinzette, gleichzeitig an beiden
Seiten. Dies kann einen Kurzschluss der Batterie
verursachen, der zu einem schnelleren Entladen der
Batterie führt. Die Batterie wird durch einen Kurzschluss
normalerweise nicht beschädigt; Kapazität und
Lebensdauer der Batterie können jedoch verringert
werden.
DEUTSCH
1.
2.
3.
4.
Öffnen Sie die Batterieabdeckung mit einer 2
Euro-Münze, indem Sie sie gegen den Uhrzeigersinn
auf OPEN drehen.
Legen Sie die Batterie (CR2025) so in die Abdeckung,
dass sich der Pluspol (+) an der Abdeckung befindet.
Um die Wasserbeständigkeit zu erhalten, überprüfen
Sie, ob der Dichtungsring in der Vertiefung sitzt.
Drücken Sie die Abdeckung in die Sendeeinheit.
Drehen Sie die Abdeckung mit der Münze im
Uhrzeigersinn auf CLOSE.
Bei Verwendung eines falschen Batterietyps besteht Explosionsgefahr.
S1 Laufsensor
Siehe die Anweisungen in der Gebrauchsanleitung zum S1 Laufsensor.
G1 GPS-Sensor
Siehe die Anweisungen in der Gebrauchsanleitung zum G1 GPS-Sensor.
Wichtige Informationen
39
DEUTSCH
Wichtige Hinweise
Ihr Polar RS300X soll Ihnen dabei helfen, Ihre
persönlichen Fitnessziele zu erreichen, und den Level der
physiologischen Belastung und Intensität während
Trainingseinheiten anzeigen. Andere Anwendungsbereiche
sind nicht vorgesehen.
Gehen Sie beim Training auf Nummer sicher
Training kann Risiken in sich bergen. Sie sollten vor
Beginn eines regelmäßigen Trainingsprogramms die
folgenden Fragen hinsichtlich Ihres Gesundheitszustandes
beantworten. Falls Sie mindestens eine dieser Fragen mit
Ja beantworten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie
ein Trainingsprogramm beginnen.
• Haben Sie während der letzten fünf Jahre nicht
regelmäßig Sport getrieben und/oder hatten Sie eine
vorwiegend sitzende Lebensweise?
• Haben Sie einen hohen Blutdruck oder einen hohen
Cholesterinspiegel?
• Haben Sie irgendwelche Anzeichen oder Symptome einer
Krankheit?
• Nehmen Sie blutdruckregulierende Medikamente oder
Herzmittel ein?
• Haben Sie in der Vergangenheit unter Atembeschwerden
gelitten?
40
Wichtige Informationen
•
Sind Sie nach einer schweren Erkrankung oder
medizinischen Behandlung, etwa einer Operation, in der
Rekonvaleszenz?
• Tragen Sie einen Herzschrittmacher oder ein sonstiges
implantiertes Gerät?
• Rauchen Sie?
• Sind Sie schwanger?
Bitte denken Sie auch daran, dass die Herzfrequenz nicht
nur durch die Trainingsbelastung, sondern zusätzlich auch
durch Medikamente gegen Erkrankungen des Herzens,
Asthma, Atembeschwerden etc. sowie durch
Energie-Drinks, Alkohol und Nikotin beeinflusst werden
kann.
Achten Sie während des Trainings unbedingt auf die
Reaktionen Ihres Körpers. Wenn Sie während des
Trainings unerwartete Schmerzen oder starke Ermüdung
verspüren, sollten Sie das Training beenden oder mit einer
geringeren Intensität fortfahren.
Hinweis an Personen mit Herzschrittmacher, Defibrillator
oder einem sonstigen implantierten Gerät. Personen mit
Herzschrittmachern benutzen den Polar
Trainingscomputer auf eigenes Risiko. Wir empfehlen
allen Patienten vor dem Gebrauch einen Belastungstest
unter ärztlicher Aufsicht durchführen zu lassen. Dieser
DEUTSCH
Test soll die Sicherheit und Zuverlässigkeit des
Herzschrittmachers bei gleichzeitigem Gebrauch des Polar
Trainingscomputers garantieren.
Trainingsgeräte mit elektronischen Komponenten können
Störsignale verursachen. Um solche Probleme zu lösen,
gehen Sie folgendermaßen vor:
Wenn Sie allergisch auf Substanzen reagieren, die mit der
Haut in Berührung kommen, oder wenn Sie eine
allergische Reaktion vermuten, die auf die Verwendung
des Produktes zurückzuführen ist, überprüfen Sie die
aufgelisteten Materialien des Produktes im Kapitel
„Technische Spezifikationen“. Um Hautreaktionen auf
den Sender zu vermeiden, tragen Sie diesen über einem
Hemd. Befeuchten Sie das Hemd unter den Elektroden
sorgfältig, damit eine einwandfreie Funktion des Senders
gewährleistet ist.
1.
Die Kombination aus Feuchtigkeit und starker Abnutzung kann
dazu führen, dass sich die schwarze Farbe von der Oberfläche
des Senders löst und helle Kleidung möglicherweise verfärbt.
Wenn Sie Parfüm oder Insektenschutzmittel verwenden, stellen
Sie sicher, dass dieses nicht mit dem Trainingscomputer oder
dem Sender in Kontakt kommt.
2.
3.
Nehmen Sie den Sender von der Brust ab und
trainieren Sie auf dem Trainingsgerät ohne
Herzfrequenz-Messung.
Bewegen Sie den Armbandempfänger, bis Sie einen
Bereich finden, in dem keine Störsignale angezeigt
werden oder das Herzsymbol nicht blinkt. Interferenzen
sind häufig direkt vor dem Anzeigenfeld des
Trainingsgerätes am stärksten, während der Bereich
links oder rechts davon relativ frei von Störungen ist.
Legen Sie den Sender wieder an, und halten Sie den
Armbandempfänger möglichst in diesem
interferenzfreien Raum.
Wenn der RS300X jetzt immer noch nicht richtig
funktioniert, so verursacht das Trainingsgerät
möglicherweise zu starke elektrische Störungen für die
Verwendung in Verbindung mit der drahtlosen
Herzfrequenz-Messung.
Wichtige Informationen
41
DEUTSCH
Der RS300X kann beim Schwimmen getragen werden. Um die Wasserbeständigkeit aufrechtzuerhalten, dürfen die Tasten
nicht unter Wasser gedrückt werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://support.polar.fi. Die
Wasserbeständigkeit von Polar Produkten wird gemäß der internationalen Norm ISO 2281 geprüft. Je nach
Wasserbeständigkeit werden die Produkte in drei unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Sehen Sie auf der Rückseite Ihres
Polar Produktes nach, zu welcher Kategorie Ihr Polar Produkt gehört und vergleichen Sie es mit folgender Tabelle. Bitte
beachten Sie, dass Produkte anderer Hersteller nicht notwendigerweise unter diese Definitionen fallen.
Beschriftung auf der Gehäuserückseite
Merkmale der Wasserbeständigkeit
Water resistant
Geschützt gegen Wasserspritzer, Schweiß, Regentropfen,
etc. Nicht zum Schwimmen geeignet.
Water resistant 30 m/50 m
Geeignet zum Baden und Schwimmen
Water resistant 100 m
Geeignet zum Schwimmen und Schnorcheln (ohne
Sauerstoffflaschen)
42
Wichtige Informationen
DEUTSCH
Fehlerbehebung
Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo im Menü Sie sich
befinden, halten Sie RÜCK gedrückt, bis die Zeit
angezeigt wird.
Wenn der Trainingscomputer nicht auf Tastendruck
reagiert oder ungewöhnliche Werte anzeigt, setzen Sie ihn
zurück (führen Sie ein Reset durch), indem Sie vier
Tasten ( UP, DOWN, RÜCK und LICHT) gleichzeitig vier
Sekunden lang drücken. Alle Eingaben außer Zeit und
Datum werden gespeichert.
Wenn die Herzfrequenz-Messung fehlerhaft ist, extrem
hohe Werte oder null (00) anzeigt, vergewissern Sie sich,
dass sich innerhalb von 1 m keine weiteren
Herzfrequenz-Sender befinden und dass der
Sendergurt/die Textil-Elektroden fest anliegen und feucht,
sauber und unbeschädigt sind.
Wenn die Herzfrequenz-Messung mit der Sportbekleidung
nicht funktioniert, nutzen Sie zur Messung den Gurt.
Sollte sie dann funktionieren, liegen die Probleme
wahrscheinlich bei der Bekleidung. Bitte wenden Sie sich
an Ihren Fachhändler bzw. den Hersteller der Bekleidung.
Starke elektromagnetische Signale können Störungen
verursachen. Elektromagnetische Störungen können in der
Nähe von Hochspannungsleitungen, Ampeln,
Oberleitungen von elektrisch betriebenen Zügen, Buslinien
oder Straßenbahnen, Fernsehgeräten, Automotoren,
Radcomputern, motorisierten Trainingsgeräten,
Mobiltelefonen sowie beim Passieren von elektronischen
Sicherheitsschleusen auftreten. Um fehlerhafte Anzeigen
zu vermeiden, meiden Sie mögliche Störquellen.
Sind die Werte weiterhin fehlerhaft, obwohl Sie sich von
der Störungsquelle entfernt haben, verlangsamen Sie Ihr
Tempo und überprüfen Sie Ihren Puls manuell. Sollte die
manuelle Pulsabnahme den hohen Werten im Display
entsprechen, haben Sie möglicherweise eine
Herzarrhythmie. Eine Herzarrhythmie hat in den meisten
Fällen keine ernsthafte Ursache, bitte sprechen Sie aber
dennoch mit Ihrem Arzt.
Ein kardiales Ereignis hat möglicherweise Ihr EKG
beeinflusst. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihren
Arzt.
Wenn die Herzfrequenz-Messung trotz der zuvor erwähnten
Maßnahmen fehlschlägt, könnte die Batterie des Senders
leer sein.
Wichtige Informationen
43
DEUTSCH
Technische Spezifikationen
Trainingscomputer
Batterietyp
Lebensdauer der Batterie
Umgebungstemperatur
Material des Armbandes
Gehäuserückseite und
Armbandschnalle
Ganggenauigkeit der Uhr
Genauigkeit der
Herzfrequenz-Messung
44
35 % Polyester, 35 % Polyamid,
30 % Polyurethan
Grenzwerte
CR 2032
Durchschnittlich ca. 1 Jahr (bei 1 Std.
Training/Tag, 7 Tage/Woche)
-10 °C bis +50 °C
Polyurethan
Nichtrostender Stahl gemäß EU Richtlinie
94/27/EU und der zugehörigen Änderung
1999/C 205/05 über die Freisetzung von
Nickel aus Erzeugnissen, die dazu
vorgesehen sind, in direkten und lange
andauernden Kontakt mit der Haut zu
kommen.
Besser als ± 0,5 Sekunden/Tag bei einer
Temperatur von 25°C.
± 1% oder ± 1 S/min, je nachdem, welcher
Wert höher ist, Definition gilt für konstante
Bedingungen.
Sender
Batterietyp
Lebensdauer der Batterie
Dichtungsring der Batterie
Umgebungstemperatur
Material der Sendeeinheit
Gurtmaterial
CR 2025
Durchschnittlich ca. 700 Betriebsstunden
O-Ring 20,0 x 1,0, Material: FPM
-10 °C bis +50 °C
Polyamid
Wichtige Informationen
Chronometer
Herzfrequenz
Gesamtzeit
Gesamter
Kalorienverbrauch
Gesamtzahl
Trainingseinheiten
Geburtsdatum
Maximalgeschwindigkeit
mit GPS-Sensor
Maximalgeschwindigkeit
mit Laufsensor
Maximale Anzahl an
Dateien
Maximale Rundenzahl
Maximale Trainingszeit pro
Einheit
Maximale Trainingsdistanz
pro Einheit
Maximale Distanz pro
Einheit
23 Std. 59 Min. 59 Sek.
15-240 S/min
0 - 9999 Std. 59 Min. 59 Sek.
0 - 999999 kcal/Cal
65 535
1921 - 2020
199,9 km/h
29,5 km/h
16
99
99:59:59
655,3 km
9999,9 km
DEUTSCH
Polar FlowLink und Polar WebSync 2.1 (oder höher)
Systemanforderungen:
PC MS Windows (7/XP/Vista), 32-Bit,
Microsoft .NET Framework Version 2.0
Intel Mac OS X 10.5 oder höher
Der Polar RS300X Trainingscomputer nutzt u. a. die
folgenden patentierten Technologien:
• OwnZone® zur Bestimmung des persönlichen,
tagesformabhängigen Herzfrequenz-Trainingsbereiches
• OwnCode® zur codierten Übertragung der Herzfrequenz,
vermeidet Störungen durch andere Trainingscomputer
• OwnIndex® Technologie für den Fitness Test, misst im
Ruhezustand die aerobe Fitness
• OwnCal® Ermittlung des persönlichen
Kalorienverbrauchs
• WearLink® Technologie zur komfortablen und
EKG-genauen Herzfrequenz-Messung
• FlowLink® zur Datenübertragung
Wichtige Informationen
45
DEUTSCH
Garantie und Haftungsausschluss
•
Weltweite Garantie des Herstellers
• Diese Garantie schränkt weder die gesetzlichen Rechte
•
•
•
•
46
des Verbrauchers nach dem jeweils geltenden
nationalen Recht noch die Rechte des Verbrauchers
gegenüber dem Händler aus dem zwischen beiden
geschlossenen Kaufvertrag ein.
Diese weltweite Garantie gewährt Polar Electro Inc.
Verbrauchern, die dieses Produkt in den USA oder
Kanada gekauft haben. Diese weltweite Garantie
gewährt Polar Electro Oy Verbrauchern, die dieses
Produkt in anderen Ländern gekauft haben.
Polar Electro Inc./Polar Electro Oy gewährt dem
Erstkunden/Erstkäufer dieses Produktes eine Garantie
von zwei (2) Jahren ab Kaufdatum bei Mängeln, die auf
Materialoder Fabrikationsfehler zurückzuführen sind.
Die Garantie gilt nur in Verbindung mit dem Kaufbeleg.
Von der Garantie ausgeschlossen sind: Batterien,
Beschädigungen durch unsachgemäßen und/oder
kommerziellen Gebrauch, Unfall oder unsachgemäße
Handhabung sowie Missachtung der wichtigen
Hinweise. Ausgenommen von der Garantie sind auch
gesprungene oder zerbrochene Gehäuse sowie der
elastische Gurt.
Wichtige Informationen
•
•
Die Garantie umfasst keine Schäden oder Folgeschäden,
die durch Wartungsarbeiten von nicht durch Polar
autorisiertes Personal entstanden sind. Die Garantie
deckt keine mittelbaren oder unmittelbaren Schäden
oder Folgeschäden, Verluste, entstandene Kosten oder
Ausgaben ab, die mit dem Produkt in Zusammenhang
stehen.
Die Garantie von zwei (2) Jahren gilt nicht für aus
zweiter Hand erworbene Produkte, es sei denn, lokale
Gesetze schreiben dies vor.
Während der Garantiezeit wird das Produkt von einem
durch Polar autorisierten Service-Center kostenlos
repariert oder ersetzt.
Die Garantie für alle Produkte beschränkt sich auf die
Länder, in denen das Produkt ursprünglich verkauft
wurde.
DEUTSCH
Copyright © 2011 Polar Electro Oy, FIN-90440
KEMPELE, Finnland. Alle Rechte vorbehalten. Diese
Kurzanleitung darf ohne vorherige schriftliche
Zustimmung der Polar Electro Oy weder anderweitig
verwendet noch kopiert werden, auch nicht auszugsweise.
Die Namen und Logos in dieser Kurzanleitung sowie auf
der Verpackung dieses Produktes sind Marken von Polar
Electro Oy. Die in der Kurzanleitung sowie auf der
Verpackung mit einem ®-Symbol versehenen Namen und
Logos sind eingetragene Marken von Polar Electro Oy.
Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft
Corporation und Mac OS ist eine eingetragene Marke der
Apple Inc.
Das Symbol der durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern
weist darauf hin, dass Polar Produkte Elektrogeräte sind,
die der Richtlinie 2002/96/EG des Europäischen
Parlaments und des Rates über Elektro- und
Elektronik-Altgeräte unterliegen. Batterien und
Akkumulatoren in den Produkten unterliegen der
Richtlinie 2006/66/EG des Europäischen Parlaments und
des Rates über Batterien und Akkumulatoren sowie
Altbatterien und Altakkumulatoren. In EU-Ländern sind
diese Produkte und Batterien/Akkumulatoren in Polar
Produkten folglich getrennt zu entsorgen.
Polar Electro Oy ist ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes
Unternehmen.
Dieses Produkt erfüllt die Anforderungen der Richtlinie
93/42/EWG. Die zugehörige Konformitätserklärung ist
erhältlich unter www.polar.fi/support.
Dieses Symbol gibt an, dass das Produkt gegen
Stromschläge geschützt ist.
Wichtige Informationen
47
DEUTSCH
Ausschlussklausel für Haftung
• Der Inhalt der Gebrauchsanleitung ist allein für
informative Zwecke gedacht. Die beschriebenen
Produkte können im Zuge der kontinuierlichen
Weiterentwicklung ohne Ankündigung geändert werden.
• Polar Electro Inc./Polar Electro Oy übernimmt keinerlei
Verantwortung oder Gewährleistung bezüglich dieser
Gebrauchsanleitung oder der in ihr beschriebenen
Produkte.
• Polar Electro Inc./Polar Electro Oy lehnt jegliche
Haftung für Schäden oder Folgeschäden, Verluste,
entstandene Kosten oder Ausgaben, die mittelbar oder
unmittelbar mit der Benutzung dieser
Gebrauchsanleitung oder der in ihr beschriebenen
Produkte in Zusammenhang stehen, ab.
Das Produkt ist durch eines oder mehrere der folgenden
Patente geschützt: FI 6815, EP 1245184, US 7076291,
HK104842, FI 114202, US 6537227, EP 1147790,
HK104006, FI 111514 B, DE 19781642T1, GB
2326240, HK 1016857, US 62770, FI 110303 B, EP
0748185, JP3831410, US6104947, DE 69532803,4-0,
FI 88972, DE4223657,6 A, FI 9219139,8, FR
92,09150, GB 2258587, HK 306/1996, SG 9592117-7,
US 548681, FI 110915, US 7324841. Weitere Patente
sind anhängig.
Hersteller: Polar Electro Oy, Professorintie 5, FIN-90440
KEMPELE. Tel +358 8 5202 100, Fax +358 8 5202
300, www.polar.fi.
17942994.00 DEU A
48
Wichtige Informationen
Manufactured by
Polar Electro Oy
Professorintie 5
FIN-90440 KEMPELE
Tel +358 8 5202 100
Fax +358 8 5202 300
www.polar.fi