User manual
Benutzerinformation
refrigerator
kühlgeräte
ERES35800
We were thinking of you
when we made this product
Welcome to the world of Electrolux
Thank you for choosing a first class product from Electrolux, which hopefully will
provide you with lots of pleasure in the future. The Electrolux ambition is to offer
a wide variety of quality products that make your life more comfortable. You find
some examples on the cover in this manual. Please take a few minutes to study
this manual so that you can take advantage of the benefits of your new machine.
We promise that it will provide a superior User Experience delivering
Ease-of-Mind. Good luck!
3
The following symbols are used in this manual:
Important information concerning your personal safety and
information on how to avoid damaging the appliance
General information and tips
Environmental information
Scrapping old appliances
The symbol on the product or on its packaging indicates that this product
may not be treated as household waste. Instead it should be taken to the
appropriate collection point for the recycling of electrical and electronic
equipment. By ensuring this product is disposed of correctly, you will help
prevent potential negative consequences for the environment and human
health, which could otherwise be caused by inappropriate waste handling of
this product. For more detailed information about recycling of this product,
please contact your local council, your household waste disposal service or the
shop where you purchased the product.
This appliance is not intended for use by persons (including children) with
reduced physical, sensory or mental capabilities, or lack of experience and
knowledge, unless they have been given supervision or instruction concerning
use of the appliance by a person responsible for their safety.
4
Safety instructions
Your new fridge may have other
functions compared to your previous
one.
Carefully read these instructions to
learn how the appliance works and
how to care for it. Keep the instruction
booklet. It will come in handy if you
later sell the cabinet or give it to
somebody else.
These warnings are provided in the
interests of your safety. Ensure that
you understand them all before
installing or using the appliance. Your
safety is of paramount importance. If
you are unsure about any of the
meanings or warnings contact the
Customer Care Department.
For the User
· The refrigerator is intended for the
storage of foodstuffs and the
production of cold water, with or
without carbon dioxide, for normal
household use in accordance with
these instructions.
· If the gas cylinder is used for other
purposes than that intended or if it is
filled by an unauthorised person, all
guarantees automatically become null
and void . In order to ensure reliable
functioning, only an Electrolux Cylinder
may be used.
· Do not keep explosive gases or
liquids in the refrigerator or freezer
compartment. They may explode and
cause injury and material damage.
· Do not let sharp objects come into
contact with the refrigerating system
on the back of and inside the cabinet.
If the refrigerating system is punctured,
5
the cabinet will be damaged and
foodstuff inside may spoil.
· Do not keep carbonised drinks or
bottles in the freezer compartment.
The glass bottles may break.
· The cabinet is heavy. The edges
and projecting parts of the cabinet
may be sharp. Be careful when moving
the cabinet and always use gloves.
Child Safety
· Pay attention so that small children
do not gain access to the operating
controls or the inside of the cabinet.
WARNING
Keep ventilation openings, in the
appliance enclosure or in the built-in
structure, clear of obstruction.
WARNING
Do not use mechanical devices or
other means to accelerate the
defrosting process, other than those
recommended by the manufacturer.
WARNING
Do not damage the refrigerant circuit.
WARNING
Do not use electrical appliance inside
the food storage compartments of the
appliance, unless they are of the type
recommended by the manufacturer.
WARNING
Connect to potable water supply only.
Contents
Welcome to the world of Electrolux . 3
Scrapping old cabinets . . . . . . . . . . . 4
Safety instructions . . . . . . . . . . . . 5
Contents . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
USE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Control Panel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
DISPLAY . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Functions Menu . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Select /Switch off /Switch on . . . . . . 8
Temperature regulation . . . . . . . . . . . 8
Switching off . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Child Lock Function . . . . . . . . . . . . . . 9
Shopping Function . . . . . . . . . . . . . . . 9
Eco mode Function . . . . . . . . . . . . . . 9
Drinks Chill Function . . . . . . . . . . . . . 9
Use of the fridge compartment . . . . . 9
Temperature regulation . . . . . . . . . . . 9
Holiday Function "H" . . . . . . . . . . . . 10
Door open acoustic alarm . . . . . . . . 10
Control Panel (water dispenser) . . . 10
Cabinet interior . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
HINT and TIPS . . . . . . . . . . . . . . . . .
Saving energy . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Food Storage . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Protect the environment . . . . . . . . .
13
13
13
13
MAINTENANCE and CLEANING . .
Removing the ventilation grille . . . .
Cleaning . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Servicing and cleaning the water
dispenser. . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Service during operation . . . . . . . . .
To change the lamp . . . . . . . . . . . . .
Change of carbon filter . . . . . . . . . .
Defrosting the fridge . . . . . . . . . . . . .
When the appliance is not in use . .
14
14
14
14
15
15
15
16
16
SOMETHING NOT WORKING . . . . 16
TECHNICAL SPECIFICATION . . . . 18
Permissible water pressure (to ensure
reliable function). . . . . . . . . . . . . 18
INSTALLATION . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Unpacking . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Remove the transport supports . . . 19
Cleaning . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
Connecting the water hose. . . . . . . 19
Electrical cord . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
Installation of carbon filter . . . . . . . . 20
Installing the cabinet . . . . . . . . . . . . 20
When the water system is started for the
first time . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Electrical connection . . . . . . . . . . . . 23
6
USE
Position and clean the cabinet as
explained in the section "Installation".
Check that the drain hose at the rear
of the cabinet discharges into the drip
tray.
Before inserting the power plug into the outlet and switching on the cabinet for
the first time, leave it standing upright for about 2 hours. Otherwise the
compressor may sustain damage. This time will allow the oil sufficient time to
return to the compressor.
Control Panel
A B
A - Appliance button ON/OFF
B - Temperature regulation button
C - Temperature and function indicator
C
D E
D - Function button
E - Confirmation button
DISPLAY
Excessive temperature alarm and
Door open acoustic alarm
Indicator (if foreseen)
Positive Temperature indicator
Temperature indicator
7
If on the Child Lock function is on
If on the Shopping function is on
If on the Drink Chill mode function
is on
If on the Eco Mode function is on
First switch on
After plugging the plug into the power
outlet, if the display is not illuminated,
press key (A), appliance on.
For a correct storage of the food select
the Eco mode function that guarantee
the following temperature is set:
+5°C in the fridge
· To select a different temperature
see "Temperature regulation".
Functions Menu
By activating the key D the functions
menu is operating. Each function
could be confirmed by pressing button
E. If there is no confirmation after
some seconds the display will go out
from the menu and return in normal
condi-tion.
The following functions are indicated:
Child Lock function
Shopping function
Eco Mode function
the buzzer).
Then the indicator shows the inside
compartment temperature again.
The newly selected-temperature must
be reached after 24 hours.
It is not necessary to set the temperature again after long periods of non
use as the temperature remains
stored.
Attention!
During the stability period by the first
starting the temperature displayed can
not correspond to the setting temperature. During this time it is possible
that the temperature displayed is
different than the setting temperature.
Switching off
The appliance is shut off by pressing
key (A) for more than 1 second. After
this, a countdown of the temperature
from -3 -2 -1 will be shown.
Drinks Chill function
Select /Switch off /Switch on
Temperature regulation
The temperature may be regulated by
pressing the key (B) to set the desired
temperature.
By pressing the key B the current temperature setting flashes on the indicator and by pressing the key B again it
is possible to change it.
You confirm the choice of the temperature either by pressing the key E,
(you will hear the buzzer) or by waiting
for some seconds (you will not hear
8
Child Lock Function
The Child Lock function is activated by
pressing key D (several times if
necessary) until the corresponding icon
appears
.
You must confirm the choice by pressing key E within few seconds. You will
hear the buzzer and the icon remains
lighted.
In this condition any possible operation
through the keys does not cause any
change as long as this function is
activated.
It is possible to de-activate the function
at any time by pressing key D until the
corresponding icon flashes and then
key E.
Shopping Function
If you need to insert a large amount of
warm food, for example after doing the
grocery shopping, we suggest you
activate the Shopping function to chill
the products more rapidly and to avoid
warming the other food which is
already in the refrigerator.
The Shopping function is activated by
pressing key D (several times if necessary) until the corresponding icon
. You must confirm the
appears
choice by pressing key E within a few
seconds. You will hear the buzzer and
the icon will remain lit.
The Shopping function shuts off automatically after approximately 6 hours.
It is possible to de-activate the function
at any time by pressing key D until the
corresponding icon will flashes and
then key E.
9
Eco mode Function
The Eco mode function is activated by
pressing key D (several times if necessary) until the corresponding icon
appears
. You must confirm the
choice by pressing key E within few
seconds. You will hear the buzzer and
the icon remains lighted.
In this condition the chosen temperatures are automatically set (+ 5°C and
- 18°C), in the best conditions for
storing food.
It is possible to de-activate the function
at any time by changing the selected
temperature in one of the compartments.
Drinks Chill Function
The Quick Chill function permits the
rapid cooling of cans and bottles
taking forced cold air into them.
Put the drinks on the Quick Chill shelf
and open the air lever to the
maximum.
The Quick Chill function is activated by
pressing key D (several times if
necessary) until the corresponding icon
.
appears
When the cooling is finished de-activate the function by pressing key D
until the corresponding icon will flash,
then key E and reset the air lever to the
minimum .
Use of the fridge compartment
Temperature regulation
The temperature of this compartment
may be regulated between +2°C and
+8°C.
During normal functioning the indicator
shows the temperature inside the
fridge.
Attention!
Difference between the temperature
displayed and temperature setting is
normal. Especially when:
- a new setting has recently been
selected
- the door has been left open for a
long time
- warm food has been placed in the
compartment.
Holiday Function "H"
The holiday function sets the temperature at + 15°C.
This function allows you to keep the
refrigerator shut and empty during a
long holiday period ( e. g. the summer
holidays) without the formation of a
bad smell.
The Holiday Function H may be regulated by pressing the key B. By pressing the key B the current temperature
setting flashes on the indicator. Press
the key B again. When the letter H
appears on the display, confirm the
choice of the temperature or by
pressing the key E, (you will hear the
buzzer) or by waiting for some
seconds (you will not hear the buzzer).
Now the refrigerator is in the Holiday
function in the energy saving mode
and the indicator shows the letter H.
It is possible to de-activate the function
at any time by changing the selected
temperature in the compartment.
Attention!
The fridge compartment must be
empty whilst the Holiday function is on.
Door open acoustic alarm
An acoustic alarm will sound when the
door is left open for around 5 minutes.
The door open alarm conditions are
indicated by:
;
- flashing of the icon
- sounding of buzzer.
Press the key (E) to stop the acoustic
alarm.
When normal conditions are restored
(door closed):
- the acoustic alarm will stop.
Control Panel (water dispenser)
H
I
M L
H. Yellow indicator lamp
Lights up when the locking function
has been activated.
I. Button for carbonated water.
- Used for the choice of carbonated
water.
N
J
K
- For the engagement and
disengagement of the locking function.
J. Button for ordinary water.
- Used for the choice of ordinary water.
- Switches the background lighting on
and off.
10
- Switches off the indicator lamp for
water filter replacement.
K. Yellow indicator lamp
Lights up when the water filter must be
changed.
L. Water out-feed
Activated when a glass or something
similar is pressed upwards against the
flap.
M. Flap
N. Lighting
The functions of the waterdispenser
The locking function:
The locking function is activated by the
production plant.
For temporary unlocking:
Keep the button (I) pressed in for about
three seconds until the yellow indicator
lamp (H) goes out. The locking
function is re-activated automatically
after about three seconds.
For permanent unlocking:
Keep the buttons (I) and (J) pressed in
at the same time for about three
seconds. The button (I) or (J) lights up
to indicate unlocking.
To activate the locking function:
Keep the buttons (I) and (J) pressed in
at the same time for about three
seconds. Activation is indicated by the
yellow indicator lamp (H) lighting up.
Selecting and obtaining water:
Before obtaining water, selection is
carried out either by pressing the
button for carbonated water (I) or the
button for ordinary water (J). The
actual choice is indicated by the
button which lights up. The selection
of water can be changed while the
water is running.
Water is obtained by pressing a glass
or other container against the opening
(M). Stop the water flow by moving the
11
glass or container downwards away
from the opening (M). Any water that
drips or is spilled is collected in the
drip bowl below the water dispenser.
When the carbonated water is being
obtained, there is a slight afterflow
when the glass is removed. The drip
bowl can be detached and emptied
when necessary.
Lighting:
The water dispenser lighting (N) illuminates automatically when water is
obtained.
For continuous lighting:
1. Make sure that the water dispenser
is unlocked.
2. Then hold the button for ordinary
water (J) pressed in for about three
seconds until the illuminates.
The lighting then illuminates with about
50 % of its full intensity.
To switch off the lighting:
1. Ensure that the water dispenser is
unlocked.
2. Then hold the button for ordinary
water (J) pressed in for about three
seconds until the lighting goes out.
Indicator lamp for the water filter:
The water dispenser is fitted with an
indicator lamp (K) which shows when it
is time to change the water filter. When
the indicator lamp stays on, then the
water filter has been utilised to about
80 % of its expected lifetime. In this
situation, it is recommended that you
buy a replacement filter. When the
indicator lamp starts flashing, the
water filter has been utilised to 100%
of its lifetime. Replace the filter without
delay.
After replacing the filter cartridge, see
the section "Service during operation".
The indicator lamp can be switched off
by holding the button for ordinary
water (J) pressed in for about three
seconds until the indicator lamp goes
out.
Carbon filter's function:
The built-in carbon filter means that
strong smelling groceries can be
placed near other groceries without
affecting their taste or aroma.
Certain shelves must be lifted up by
the rear edge to enable them to be
removed.
The lower door compartment and the
glass shelf above the vegetable drawer
must not be moved. They are fitted to
ensure air circulation inside the
cabinet.
Shelves with a raised edge should be
placed with the raised edge facing the
rear wall of the cabinet.
The vegetable drawer has a ventilation
edging to increase the circulation of air
and reduce the risk of condensation.
Quick chill shelf:
The lower Quick chill shelf can be
placed in one of the upper grooves. To
maintain the best performance the
shelf should be placed in the second
groove from the top.
Cabinet interior
The shelves and door compartments
are removable and can easily be
re-arranged.
12
Bottleholder
The side of the bottleholder is
moveable to enable a more flexible
placement of bottles in front of the
grid. During chilling of bottles the
article should be centrally placed in
front of the grid to obtain the best
chilling effect.
The bottle support can be pulled out
when chilling larger bottles.
For a description of this functions start
and stop, see under heading Quick
Chill.
Dismantling of the bottleholder.
To loosen the holder from the shelf.
HINT and TIPS
Saving energy
· Pay careful attention to where the
cabinet is placed. See the section
"Installation". When installed correctly,
the cabinet will consume less energy.
· Try to avoid keeping the door open
for long periods, or opening the door
too frequently as warm air will enter the
cabinet, and cause the compressor to
switch on unnecessarily often.
· Ensure there are no obstructions
preventing the door from closing
properly.
· Thaw frozen food in the fridge. This
will ensure safer defrosting of foods
and reduce the work of the
refrigeration unit
· It is advisable to periodically clean the
refrigeration system at the back of the
appliance with a duster or vacuum
cleaner.
· Always leave warm food to cool
down to room temperature before
placing in the fridge.
13
· Make sure the door gasket is
complete and always clean.
Food Storage
· To obtain the best results from your
appliance, neither hot foods nor liquids
which may evaporate, should be
placed in the larder compartment.
· Avoid buying frozen food if you can
not store it straight away. The use of
an insulated container is advisable.
When you arrive home place the
frozen food in the freezer immediately.
· Ensure that food placed in the freezer
is dated and labelled and used in date
order to ensure that food is consumed
at its best. Remove suspect food from
you appliance and clean, refer to
cleaning and maintenance.
Protect the environment
· Hand over the cabinet packaging
and discarded fridges and freezers to a
recycling station. Contact your local
council or Environmental Health office
for more information.
· Keep foodstuff in re-usable
containers. Cut down on disposable
material as much as possible.
· When cleaning the cabinet, use a
mild washing-up detergent.
· Follow the advice in the section
"Saving energy"
· The door gasket and coolant used in
this cabinet will not harm the ozone
layer.
· All parts in the packaging can be
recycled.
· The cabinet has been designed for
easy dismantling and subsequent
recycling.
MAINTENANCE and
CLEANING
Removing the ventilation grille
The ventilation grille can be removed,
e.g. to wash the grille.
Make sure the door is open when
removing the ventilation grille. Unsnap
the upper edge of the grille by pulling
outward/downward. Then pull the grille
straight out to completely remove it.
Cleaning
Clean the cabinet at regular intervals.
Internal Cleaning
Disconnect the appliance from
electricity supply.
Clean the inside and accessories with
warm water and bicarbonate of soda
(5ml to 0,5 litre water) Rinse and dry
thoroughly.
Regularly check the door seals and
wipe clean to ensure they are clean
and free from debris.
External Cleaning
Use water/neutral soap emulsion for
cleaning the surface of stainless steel,
anti-finger-print coated. Do NOT use
abrasive paste.
Wash the outer cabinet with warm
soapy water. Remove the ventilation
grille (see the section "Removing the
ventilation grille") and vacuum-clean
under the cabinet. Once or twice a
year dust the condenser (black grille)
and the compressor at the back of the
appliance, with a brush or vacuum
cleaner, as an accumulation of dust
will affect the performance of the
appliance and cause excessive
electricity consumption.
When moving the cabinet, lift it by the
front edge to avoid scratching the floor.
Servicing and cleaning the water
dispenser.
Never use cleaning agents with a
grinding or aggressive effect.
When necessary, clean the surfaces of
the dispenser and the water container
that are accessible from the outside,
using only a soft cloth and warm water.
The dispenser drip bowl can be
cleaned with a tepid solution of
washing up liquid.
If the system is not be used for a long
period turn off the water connection to
the refrigerator. A filter that has been in
service shall not be exposed to
temperatures below 0 °C as cracking
of the filter body may occur due to
freezing expansion.
If the filter still is to be preserved for
later reuse, suitable storage
temperature will be +5 °C.
14
When the refrigerator is to be used
again, rinse the system through
thoroughly by draining off at least three
litres (5 pints) of water.
If necessary, all systems containing
water must be sanitized by ordering
the necessary sanitizing kit through
Electrolux Service Force Centre (tel:
+44 8705 929 929) or through our
website www.electrolux.co.uk.
Service during operation
The water filter is replaced as follows:
Place a piece of kitchen tissue or a
dishcloth in the space under the filter.
Remove the filter by turning it
clockwise. A small amount of water will
run out. Dry off and fit the new filter.
See the section "When starting the
water system for the first time".
The water connection does not need
to be switched off when changing the
filter.
Replacement filters can be ordered
from Electrolux Service Force Centre.
See the section "Service and
replacement parts".
The gas cylinder is replaced as follows:
remove the gas cylinder and transfer
the adapter to the new cylinder.
The replacement gas cylinder is
obtained through your local dealer.
To change the lamp
The light is switched on automatically
when the door is opened. Before
replacing the light bulb, disconnect the
power plug from the outlet.
Disassemble the lamp by using a
screwdriver in the recess on the lamp
insert. To prise it out of its location.
Assemble a new lamp by guiding it
15
into a centred position and press until
it snaps into place.
Use a halogen bulb of the same type,
maximum rating of 20 W.
Change of carbon filter
To maintain the best performance the
carbon filter should be changed once
a year with normal usage.
New carbon filters can be purchased
from your local dealer. The filter is
placed behind the grill and can be
reached by opening the cover. The
cover can be opened by turning the
cover outward. The carbon filter is
pulled out of its slot.
The new carbon filter is placed in the
existing slot - The filter should be
handled carefully so fragments do not
loosen from the surface.
1
Defrosting the fridge
The fridge is defrosted automatically
every time the compressor stops. Frost
formation can be prevented by:
· not putting warm foodstuff inside
the cabinet.
· avoiding frequently opening the
door or keeping it open too long.
When the appliance is not in use
Disconnect the appliance from
electricity supply.
Empty all foods and clean the
appliance, leaving the doors ajar to
prevent unpleasant smells.
If the cabinet is to be kept on, ask
somebody to check it once in a while
to prevent the food inside from spoiling
in case of a power failure.
SOMETHING NOT WORKING
Before contacting your local Service Force Centre check the following point:
Problem
Possible cause / Remedy
” ” is displayed in the
temperature display.
An error has occurred in measuring the
temperature. Call your service representative.
(The cooling system will continue to keep
food products cold, but temperature
adjustment will not be possible.)
It is too cold inside the
refrigerator.
Set a warmer temperature.
It is too warm inside the
refrigerator.
Set a lower temperature.
Put food products in the right place inside the
refrigerator. See the chapter "Temperature
inside the refrigerator".
Distribute the food products to allow cold air
to circulate around them.
Make sure that the door is completely closed
and that the insulating strip is complete and
clean.
Water comes out on the floor.
Place the drain hose at the back of the
cabinet above the drain bowl. See the
chapter "Before using the cabinet the first
time".
The compressor operates
continuously.
Set a warmer temperature.
Make sure that the door is completely closed
and that the insulating strip is complete and
clean.
16
Sound level in cabinet is too
high.
The refrigerating system will always produce
some sounds. A pulsing sound is heard when
coolant is pumped inside the cooling pipes.
A ticking sound from the thermostat can be
heard when the compressor switches on and
off. The sound level varies depending on the
operation of the cabinet.
If you feel the sound level is incorrect:
Make sure the pipes at the back of the
cabinet do not touch each other. Carefully
bend them if they do.
If the cushion spacers (between the cabinet
wall and pipes) come loose, put them back in
place again.
Carefully follow the instructions in the chapter
"Installing the cabinet".
The cabinet does not operate
at all. Cooling or interior light
does not operate. No indicator
lamps light.
Power does not reach the cabinet. (Try
connecting another electrical device to the
power outlet.)
The cabinet is not switched on.
The fuse has blown.
The power plug is not properly connected.
Not enough carbon dioxide in
the water
Incoming water pressure too low.
The carbon dioxide is running out. Replace
the gas cylinder.
Too much carbon dioxide in
the water
Dilute with ordinary water. (See the section
"The water dispenser functions")
No carbon dioxide.
The gas cylinder is empty. Replace the gas
cylinder.
Drain off a large amount of carbonated water
(about 1 litre)
Incoming water pressure too low.
Water flow very low
Remove and clean the strainer in the
connecting valve.
Sediment in the water. Replace the filter or
install a pre-filter.
17
Only gas comes out when
opening
Incoming water pressure too high. Install a
pressure-limiting device.
Capacity temporarily exceeded. Wait for ten
minutes.
The water dispenser lamp and
the yellow indicator lamp
flashes
Leakage at the water connection. Internal
leakage, please contact your local Electrolux
Service Force Centre.
Indicator lamp for the water
filter flashes.
The filter has been totally utilised. Replace the
filter.
The indicator lamp stays on
and shows yellow
80 % of the filter capacity expended. Buy a
new filter.
Delivery is interrupted after a
short time
The maximum time of two minutes is
attained. Continue with delivery.
If after above checks there is still a fault call your local Service Force Centre.
In-guarantee customers should ensure that the above checks have been made
as the engineer will make a charge if the fault is not a mechanical or electrical
breakdown.
Please note that proof of purchase is required for in-guarantee service calls.
TECHNICAL SPECIFICATION
Model
ERES35800W/ERES35800X
Net capacity Refrigerator l
324
Energy consumption kWh/y
175
Dimension mm
Height
1800
Width
595
Depth
650
Permissible water pressure (to ensure reliable function).
The total flow in the system can vary, depending on local water conditions
and/or water pressure.
Lowest permissible water
pressure. 2,5 bar (250kPa)
Consult your installer if water pressure is
less than 2,5 bar.
Highest permissible water
pressure.10
5 bar
pressure
bar (500kPa)
(1MPa)
exceeds 10
5 bar,
If water pressure exceeds
bar,than
thenaa
reduction valve must be fitted (available
from your specialist shop).
18
Do not connect the appliance in spaces where ambient temperature can
decrease to below freezing.
The appliance may only be connected to drinking water supplies.
The appliance may only be connected to cold water supplies.
INSTALLATION
Unpacking
Unpack the cabinet and check that it
is in good condition and free of any
transport damage. Notify the dealer
immediately of any damage. Hand the
packaging over for recycling. For more
information, contact your local council
or the dealer.
Do not allow children to play with the
packaging. The plastic film can cause
suffocation.
Remove the transport supports
Remove the tape and the transport
supports from
· the door sides
· inside the door hinges
· the shelves
Remove the transport support on the
glass shelf by pushing the support
forward along the edge of the shelf
until it stops. Take hold of the rear
edge of the glass shelf and pull the
shelf and transport support forward
until the shelf tilts and the transport
support can be removed. Some
models are fitted with a silencing pad
under the cabinet. Do not remove this
pad.
19
Cleaning
Wash the inside of the cabinet using
lukewarm water, a mild washing-up
detergent and a soft cloth.
Connecting the water hose.
The water coupling is connected to a
water tap with an external 3/4 inch
thread.
This work is to be carried out by a
skilled plumbing installation technician.
The refrigerator is to be connected
with a shut-off cock. There are different
type-approved taps and tap
assemblies on the market.
The water hose must not be cracked,
squeezed or be in tight bends.
it in order to avoid shock hazard for the
user.
Installation of carbon filter
Before the refrigerator is taken into use
in its final location, ensure that the
water connection has been correctly
carried out, that there is no leakage at
the connection to the water tap, and
that the four spacers are properly in
position, see the illustration.
On delivery the carbon filter is placed
in a plastic bag to secure the length of
the carbon filter life. The filter should
be placed behind the grill before the
cabinet is turned on.
The cover can be opened by turning
the cover outward. The carbon filter is
then mounted in the slot found in the
back, see the illustration.
The filter should be handled carefully
so fragments do not loosen from the
surface.
1
We recommend that the appliance is
placed on a "run-off" mat intended for
refrigerators and freezers, which
makes it easier to detect possible
leakage.
Electrical cord
Do not remove the power cord by
pulling on its lead, particulary when the
product is being pulled out of its niche.
· Damage to the cord may cause a
short-circuit, fire and/or electric shock.
· In the event of damage to the
appliance's main cable, only an
authorised service company
recommended by the manufacturer or
a similarly qualified person may adjust
Installing the cabinet
When two appliances are placed
beside each other, the spacers
enclosed in the plastic wrapping
should be glued between the
appliances. As shown in the
illustration.
20
Make sure that the power plug is not
squashed or damaged by the back of
the product.
· A damaged power plug may
overheat and cause a fire.
Do not place heavy articles or the
product itself on the power cord.
· there is a risk of a short circuit and
fire.
If the power plug socket is loose, do not
insert the power plug.
· there is a risk of electric shock or fire.
To obtain the best performance from the
cabinet, ensure:
· the cabinet is placed in a dry, cool
place and is not exposed to direct
sunlight.
· the cabinet is not placed close to a
source of heat, e.g. a cooker or
dishwasher.
· the cabinet is level. The cabinet
should not lean against any wall. If
necessary adjust the feet using the
adjustment spanner supplied.
· there is good air circulation around
21
the cabinet and that the air channels
below and behind the cabinet are not
blocked. The ventilation space above
the cabinet must be at least 4 cm.
The ventilation space can either be
a) directly above the cabinet, or
b) behind and above the top cupboard.
In this case, the space behind the
cupboard must be at least 50 mm deep.
b)
a)
50mm
Cabinet is placed at a location where
the ambient temperature corresponds
to the climate classification*, for which
the appliance is designed.
* See on the rating plate on the inside
of the appliance.
The following table shows which
ambient temperature is correct for
each climate classification.
Climate
classification
SN
for an ambient
temperature of
+10°C to +32°C
N
+16°C to +32°C
ST
+18°C to +38°C
T
+18°C to +43°C
Check that the drain hose at the rear
of the cabinet discharges into the drip
tray.
If the cabinet is placed in a corner and
the side with the hinges facing the
wall, the distance between the wall
and the cabinet must be at least 230
mm to allow the door to open enough
so that the shelves can be removed.
The power plug must be accessible
after installation of the cabinet.
When the water system is started for
the first time.
The following should be carried out
when the appliance is correctly
connected to the water supply in the
building:
Open the tap on the water connection
and start up the refrigerator. The water
system main valve opens and the
system starts to fill up. Wait for five
minutes.
Unpack the filter provided and connect
it as follows:
- Remove the filter protective cap and
insert the filter connector into the filter
seat and turn as shown in the
illustration (2) until the filter engages
and the projection on the filter
cartridge is opposite the mark on the
plastic cover. See also the illustration
and the instructions on the inside of
the service hatch.
1
2
- Unlock the water dispenser. See the
section "The water dispenser
functions" Select carbonated water
and drain off about 1.5 litres (2.5 pints)
of water. There may be some air to
start with.
Connect the gas cylinder provided as
follows:
- Take out the gas cylinder from plastic
bag and screw the gas cylinder into
the adapter (3) for this purpose, which
is located in the cabinet, doing this by
hand without tools.
3
4
- Place the gas cylinder with adapter in
the valve and ensure that the valve
bracket hooks are under the
counterhold on the adapter (5). Then
turn up the bracket lever (6) in one
continuous movement. See the
illustration and the instructions on the
inside of the service hatch.
5
6
22
- Unlock the water dispenser and drain
off a further 1.5 litres (2.5 pints) of
water or until there are signs that the
carbonated water in the water
dispenser is starting to run.
- The system is now ready for use. In
order to obtain the best possible
performance from the refrigerator, wait
until the set temperature is reached. A
low temperature provides more carbon
dioxide, a high temperature less
carbon dioxide.
Re-hanging the door.
It is not possible to re-hang the door.
The water supply goes through the
hinge to the water dispenser. Contact
your dealer for more information.
Electrical connection
Connect the cabinet to a grounded
electrical outlet.
Voltage: 230 V.
Fuse: 10 A.
Refer to the rating plate on the left
inside the cabinet.
23
Willkommen bei Electrolux!
Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für ein erstklassiges Produkt von
Electrolux entschieden haben, welches Ihnen sicherlich viel Freude bereiten wird.
Es ist unser Bestreben, eine breite Vielfalt von Qualitätsprodukten anzubieten,
die helfen, Ihr Leben etwas komfortabler zu machen. Sie finden einige Beispiele
auf der vorletzten Seite in diesem Heft. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten,
diese Benutzerinformation zu lesen, um voll von den Vorteilen Ihres neuen
Gerätes profitieren zu können. Wir sind sicher, dass wird Ihr Leben zukünftig
etwas leichter machen.
Wir wünschen eine gute Zeit.
24
Einige Passagen in der Gebrauschsanweisung sind besonders gekennzeichnet.
Diese Kennzeichnungen haben folgende Bedeutung.
Mit dem Warndreieck und/oder durch Signalwörter (Warnung!, Vorsicht!,
Achtung!) sind Hinweise hervorgehoben, die für Ihre Sicherheit oder für
die Funktionsfähigkeit des Gerätes wichtig sind. Bitte unbedingt
beachten.
Nach diesem Zeichen erhalten Sie ergänzende Informationen zur
Bedienung und praktischen Anwendung des Gerätes
Mit der Blume sind Tips und Hinweise zum wirtschaftlichen und
umweltschonenden Einsatz des Gerätes gekennzeichnet
Entsorgen alter Geräte
Das Symbol auf dem Produkt oder seiner Verpackung weist darauf
hin, dass dieses Produkt nicht als normaler Haushaltsabfall zu
behandeln ist, sondern an einem Sammelpunkt für das Recycling von
elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden muss. Durch
Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses Produkts schützen Sie die
Umwelt und die Gesundheit Ihrer Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit
werden durch falsches Entsorgen gefährdet. Weitere Informationen über
das Recycling dieses Produkts erhalten Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer
Müllabfuhr oder dem Geschäft, in dem Sie das Produkt gekauft haben.
Das Gerät darf von Personen (einschließlich Kindern), deren physische,
sensorische Fähigkeiten und deren Mangel an Erfahrung und Kenntnissen einen
sicheren Gebrauch des Gerätes ausschließen nur unter Aufsicht oder nach
ausreichender Einweisung durch eine verantwortungsbewußte Person benutzt
werden, die sicherstellt, dass sie sich der Gefahren des Gebrauchs bewusst
sind.
25
WICHTIGE HINWEISE ZUR SICHERHEIT
Die Funktionen Ihres neuen
Tiefkühlgerätes unterscheiden sich
möglicherweise von denen Ihres
bisherigen Gerätes.
Bitte lesen Sie diese
Gebrauchsanleitung vor der
Inbetriebnahme des Gerätes sorgfältig
durch, um eine sachgerechte
Bedienung und Pflege sicherzustellen.
Verwahren Sie die Gebrauchsanleitung
anschließend an einem sicheren Ort.
Sie können dann später im Bedarfsfall
jederzeit darauf zurückgreifen oder die
Gebrauchsanleitung im Falle eines
Besitzerwechsels weitergeben.
Anwendungsbereich
· Der Schrank ist vorgesehen für die
Aufbewahrung von Lebensmitteln und
die Erzeugung von kaltem asser mit
oder ohne Kohlensäure für den
normalen Haushaltsgebrauch gemäß
dieser Bedienungsanleitung.
· Die Verwendung des Gaszylinders
für einen anderen Zweck als den
vorgesehenen, sowie das Nachfüllen
durch Unbefugte führt automatisch
dazu, dass jede Gewährleistung
entfällt. Um die Funktion zu
gewährleisten dürfen nur Zylinder von
Electrolux verwendet werden.
· Bewahren Sie niemals explosive
Gase oder Flüssigkeiten im Kühl- oder
Gefrierraum auf. Sie könnten
explodieren und sowohl Personen- als
auch Sachschäden verursachen.
· Lassen Sie keine scharfen
Gegenstände mit dem Kühlsystem auf
der Rückseite und im inneren des
Gerätes in Berührung kommen.
Löcher im Kühlsystem führen sowohl
zu einer Beschädigung des Gerätes
als auch zu einem Verderben der im
Gerät gelagerten Lebensmittel.
· Das Gerät ist schwer. Die Kanten
sowie hervorstehende Teile könnten
scharf sein. Transportieren Sie das
Gerät mit äußerster Vorsicht und
tragen Sie beim Transport
Handschuhe.
Kinder
· Achten Sie unbedingt darauf, daß
Kleinkinder weder an den
Bedienelementen spielen noch in das
Gerät hineinklettern.
WARNUNG!
Achten Sie darauf, dass die
Belüftungsöffnungen im Gehäuse um
das Gerät oder im Einbauschrank nicht
blockiert sind.
WARNUNG!
Versuchen Sie nicht, den
Abtauprozess durch andere als vom
Hersteller empfohlene mechanische
oder sonstige Hilfsmittel zu
beschleunigen.
WARNUNG!
Achten Sie darauf, den Kühlkreislauf
nicht zu beschädigen.
WARNUNG!
Betreiben Sie in den
Lebensmittelfächern des Geräts keine
anderen als die vom Hersteller
empfohlenen Elektrogeräte.
WARNUNG!
Verbinden Sie das Gerät ausschließlich
mit einer Trinkwasserzuleitung.
26
Inhaltsverzeichnis
Entsorgen alter Geräte . . . . . . . . . . . 25
WICHTIGE HINWEISE ZUR
SICHERHEIT . . . . . . . . . . . . . . . 26
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . 27
DISPLAY . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Beschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Vor der ersten Inbetriebnahme des
Gerätes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Bedienelemente . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Erste Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
Funktionen Menu . . . . . . . . . . . . . . . 29
Wählen/Abschlalten/Einschalten . . 29
Temperatureinstellung . . . . . . . . . . . 29
Gerät abschalten . . . . . . . . . . . . . . . 29
Funktion Child Lock . . . . . . . . . . . . . 30
Funktion Shopping . . . . . . . . . . . . . . 30
Funktion Eco Mode . . . . . . . . . . . . . 30
Funktion Drinks Chill . . . . . . . . . . . . 31
Gebrauch des Kühlschrankes . . . . 31
Temperatureinstellung . . . . . . . . . . . 31
Funktion Holiday "H" . . . . . . . . . . . . 31
Hörbarer Alarm bei offener Tür . . . . 32
Bedienelemente (Wasserspender) . 32
Innenraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
Demontage des Flaschenhalters . . 34
PRAKTISCHE TIPS . . . . . . . . . . . . . 35
Energiespartips . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
27
Das Gerät und die Umwelt . . . . . . .
Umweltschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . .
PFLEGE UND WARTUNG . . . . . . . .
Entfernen des Lüftungsgitters . . . . .
Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Pflege und Reinigung des
Wasserspenders . . . . . . . . . . . .
Wartung während des Betriebs . . .
Abtauen - Kühlraum . . . . . . . . . . . . .
Wechsel des Kohlefilters . . . . . . . . .
Wechseln der Lampe an der
Schalttafel. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Wenn Sie das Gerät nicht benutzen
WENN DAS GERÄT NICHT
FUNKTIONIRT . . . . . . . . . . . . . .
TECHNISCHE ANGABEN . . . . . . . .
INSTALLATION . . . . . . . . . . . . . . . . .
Auspacken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Reinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Entfernen Sie die
Transportsicherungen . . . . . . . .
Anschluss des Wasserschlauchs . .
Anbringung des Kohlefilters . . . . . .
Geräteanschlußkabel . . . . . . . . . . . .
Aufstellen des Gerätes . . . . . . . . . . .
Wenn das Wassersystem zum
ersten Mal gestartet wird . . . . .
Elektrischer Anschluß . . . . . . . . . . .
35
35
35
35
35
36
37
37
37
37
38
38
40
41
41
41
41
41
42
42
43
44
45
Beschreibung
Vor der ersten Inbetriebnahme des
Gerätes
Beziehen Sie sich bezüglich der
Aufstellung und Reinigung des Gerätes
auf das Kapitel "Aufstellen".
Kontrollieren Sie vor dem Aufstellen
des Gerätes, ob der Ablaufschlauch
auf der Rückseite in die Auffangschale
mündet.
Lassen Sie das Gerät vor Anschluß an das Netz und vor der ersten
Inbetriebnahme ca. 4 Stunden lang stehen, bevor es in Betrieb genommen
werden darf. Andernfalls könnte der Kompressor beschädigt werden. Während
der Ruhephase kann das Öl zum Kompressor zurückfließen.
Bedienelemente
A B
A -EIN/AUS Taste
B - Taste der Temperaturregelung
C - Temperatur-und Funktionsanzeige
C
D E
D - Taste zur Aktivierung der
Funktionen
E - Bestätigungstaste
DISPLAY
Alarm Ubertemperatur und
Alarmanzeige geöffnete Tür (wenn
vorgesehen)
Positive Temperaturanzeige
Temperaturanzeige
Falls eingeschaltet, wird die aktive
Funktion Child Lock angezeigt
Falls eingeschaltet, wird
angezeigt, dass die Funktion
Shopping aktiv ist
28
Falls eingeschaltet, wird die aktive
Funktion Drink Chill angezeigt
Falls eingeschaltet, wird die aktive
Funktion Eco Mode angezeigt
Erste Betrieb
Falls nach dem Einstecken des
Steckers in die Stromsteckdose das
Display nicht beleuchtet ist, die Taste
(A) zum Einschalten des Gerätes
drücken.
Es empfiehlt sich, um eine korrekte
Erhaltung der Speisen zu garantieren,
die Eco Mode Funktion zu aktivieren
und das Gerät kann die folgende
Temperatur angeben:
ca. +5°C im Kühlschrank
· Um eine andere Temperatur
einzustellen siehe " Temperatureinstellung".
Funktionen Menu
Bei jedem Drücken der Taste D
aktivieren sich die verschiedene
Funktionen. Jede Funktion muss durch
Taste E bestätigt werden. Falls es
keine Bestätigung nach wenige
Sekunden gibt, geht das Display aus
und das Menükann normal bedient
werden.
Die folgende Funktionen sind
angezeigt:
Die Funktion Child Lock
Die Funktion Shopping
Die Funktion Eco Mode
Die Funktion Drinks Chill
29
Wählen/Abschlalten/Einschalten
Temperatureinstellung
Die Temperatur im Gerät kann durch
Druck auf die Taste (B) gewählt
werden.
Durch Druck auf die Taste (B) zeigt die
Temperaturanzeige blinkend die
eingestellte Temperatur. Um die Wahl
zu bestätigen drück die Taste (E).
Ein Warnton ist zu hören und das
Display zeigt für einige Sekunden die
gewählte Temperatur an und zeigt
danach wieder die aktuelle
Innentemperatur an.
Die eingestellte Temperatur muß
innerhalb 24 Stunden erreicht werden.
Nach einen langen Stillstand des
Gerätes ist es nicht nötig die
Temperatur wieder einzustellen, da sie
gespeichert bleibt.
Achtung
Bei Inbetriebnahme des Geräts stimmt
während der Einlauf- und
Stabilisierungs-Phase die
Temperaturanzeige nicht mit der
gewählten Temperatur überein. In
dieser Zeit sind auch veschiedenere
Anzeigen als der gewählte Wert
möglich.
Gerät abschalten
Wird die Taste "A" für mehr als 1 sec.
gedrückt , schaltet sich das Gerät ab.
Dabei wird statt der Temperatur ein
"Count -down" -3 - 2 - 1 angezeigt.
Funktion Child Lock
Funktion Shopping
Die Funktion Child Lock wird durch
Drücken der Taste D (falls nötig
mehrmals) aktiviert, bis das ent-
Soll eine grössere Menge warmer
Lebensmittel, zum Beispiel nach dem
Einkaufen, untergebracht werden,
empfiehlt es sich, die Funktion
Shopping zu aktivieren, um sie
schneller zu kühlen und einen
Temperaturanstieg der bereits im
Kühlschrank befindlichen Speisen zu
vermeiden.
Die Funktion Shopping wird durch
Drücken der Taste D (falls nötig mehrmals) aktiviert, bis das entsprechende
sprechende Bildsymbol
sichtbar
wird.
Bestätigung der Wahl durch Drücken
der Taste E innerhalb weniger Sekunden. Ein Warnton ist zu hören und das
dementsprechende Symbol leuchtet
weiter.
Unter dieser Bedingung, solange diese
Funktion aktiv ist, haben daher
eventuelle Verstellungen der Tasten
keine Auswirkung.
Die Funktion kann in jedem Moment
durch Drücken der Taste D bis das
dementsprechende Symbol blinkt,
abgestellt werden, dann die Taste E
drücken.
Bildsymbol
erscheint. Bestätigung
der Wahl durch Drücken der Taste E
innerhalb weniger Sekunden. Ein
Warnton ist zu hören und das
dementsprechende Symbol leuchtet
weiter.
Nach ca. 6 Stunden schaltet sich die
Funktion automatisch ab.
Die Funktion kann in jedem Moment
durch Drücken der Taste D bis das
dementsprechende Symbol blinkt,
abgestellt werden, dann die Taste E
drücken.
Funktion Eco Mode
Die Eco Mode Funktion wird durch
Drücken der Taste D (falls nötig
mehrmals) aktiviert, bis das
entsprechende Bildsymbol
sichtbar
wird (Alternativ dazu können Sie auch
die Temperatur auf + 5°C einstellen).
Bestätigung der Wahl durch Drücken
der Taste E innerhalb weniger
Sekunden. Ein Warnton ist zu
hören und das dementsprechende
Symbol leuchtet weiter.
30
Unter dieser Bedingung die gewählten
Temperaturen stellen sich automatisch
(+ 5°C ), auf die optimalsten
Bedingungen zur Lebensmittelkonservierung ein.
Die Funktion kann in jedem Moment
durch Änderungen von Temperaturen
in der verschiedenen Fächen
abgestellt werden.
Funktion Drinks Chill
Die Quick Chill Funktion ermöglicht
das schnelle Kühlen von
Geträndkedosen und -flaschen durch
Einblasen kalter Luft.
Stellen Sie die Getränke in das
Schnellkühlungsfach und öffnen Sie
die Luftzufuhr vollständig.
Drücken Sie (falls erforderlich,
mehrmals) die Taste (D), bis das
für die SchnellkühlungsSymbol
funktion erscheint. Nach Abschluss
des Kühlvorgangs können Sie die
Funktion durch erneutes Drücken der
Taste (D) wieder abschalten. Das
Symbol blinkt. Drücken Sie die Taste
(E) und schließen Sie die Luftzufuhr
vollständig.
Gebrauch des Kühlschrankes
Temperatureinstellung
Im Normalbetrieb wird im Display die
innere Temperatur des Kühlraumes
angezeigt.
Achtung
Zu häufiges Öffnen oder zu langes
Offenhalten der Türe kann zu
Temperaturschwankungen führen.
Abweichungen können auch durch
eine zu große Menge an neu
31
eingelagerten warmen Lebensmitteln
verursacht werden.
Funktion Holiday "H"
Bei der Funktion Holiday beträgt die
Temperaturvorgabe für den Kühlraum
+ 15 °C.
Sie haben dadurch die Möglichkeit
-ohne dass es zu einer Geruchs- oder
Schimmelbildung kommt - bei längerer
Abwesenheit ( z. B. Urlaub) den leeren
Kühlraum statt offen auch geschlossen
zu halten.
Vorteil: Unbeabsichtigtes Zufallen der
Tür bzw. versehentliches Zudrücken
der Tür durch Personen, die während
Ihrer Abwesenheit Zutritt zu Ihren
Wohnräumen haben, ist nicht mehr
möglich. Ohne die Urlaubsschaltung
würde dies Geruchs- und
Schimmelbildung zur Folge haben.
Die Funktion Holiday H kann durch
Drücken der Taste (B) eingestellt
werden. Dadurch blinkt die aktuell
eingestellte Temperatur am Display.
Drücken Sie die Taste (B) erneut.
Wenn auf dem Display der Buchstabe
H angezeigt wird, können Sie die
eingestellte Temperatur entweder
durch Drücken der Taste (E) bestätigen
(es ertönt ein Ton) oder einige
Sekunden warten (es ertönt kein Ton)
Jetzt befindet sich der Kühlschrank im
Urlaubsbetrieb mit Energiesparmodus,
und am Display wird "H" angezeigt.
Diese Funktion kann zu jeder Zeit
durch Ändern der Temperatur im
entsprechenden Fach abgeschaltet
werden.
Wichtig!
Der Kühlraum muss mit H Funktion
leer sein.
Hörbarer Alarm bei offener Tür
Der hörbare Alarm wird ausgelöst,
wenn die Tür fur etwa 5 Minuten offen
bleibt.
Die Kondition des Alarms der offenen
Tür wird angezeigt durch:
- Summton.
Zum Abstellen des Alarms, die Taste
(E) drücken.
Beim Wiederherstellen der normalen
Konditionen (geschlossene Tür):
- wird das Hörsignal abgestellt.
- Blinken des Symbols
Bedienelemente (Wasserspender)
H
I
M L
H. Gelber Leuchtmelder
Leuchtet wenn die Schließfunktion
aktiviert ist.
I. Taster für Wasser mit Kohlensäure
- Wird verwendet für die Wahl von
Wasser mit Kohlensäure.
- Zum Ein- und Ausschalten der
Schließfunktion.
J. Taster für normales Wasser.
- Wird verwendet für die Wahl von
normalem Wasser.
- Zum Ein-/Ausschalten der
Hintergrundsbeleuchtung.
Funktionen des
Wasserspenders.
Die Schließfunktion:
Die Schließfunktion ist werkseitig
aktiviert.
Zum vorübergehenden Aufschließen:
Halten Sie den Taster (I) ca. 3
Sekunden lang gedrückt bis der gelbe
Leuchtmelder (H) erlischt.
N
J
K
- Schaltet den Leuchtmelder für das
Auswechseln des Wasserfilters aus.
K. Gelber Leuchtmelder
Leuchtet wenn der Wasserfilter
ausgewechselt werden muss.
L. Wasserausgabe
Wird aktiviert wenn ein Glas oder
Ähnliches nach oben gegen die
Klappe gedrückt wird.
M. Klappe
N. Beleuchtung
Nach der Verwendung wird die
Schließfunktion automatisch nach ca.
3 Sekunden wieder aktiviert.
Zum dauerhaften Aufschließen:
Halten Sie die Taster (I) und (J)
gleichzeitig ca. 3 Sekunden lang
gedrückt. Das Aufschließen wird durch
das Aufleuchten des Tasters (I) oder (J)
angezeigt.
32
Zur Aktivierung der Schließfunktion:
Halten Sie die Taster (I) und (J)
gleichzeitig ca. 3 Sekunden gedrückt.
Die Aktivierung wird durch das
Aufleuchten des gelben Leuchtmelders
(H) angezeigt.
Wahl und Zapfen von Wasser:
Das Wasser wird ausgewählt, indem
man vor dem Zapfen entweder den
Taster für Wasser mit Kohlensäure (I)
oder den Taster für normales Wasser
(J) betätigt. Die aktuelle Wahl wird
durch das Aufleuchten des
betreffenden Tasters angezeigt. Die Art
des Wassers kann während des
Zapfens gewechselt werden.
Der Zapfvorgang erfolgt, wenn man ein
Glas oder Gefäß nach oben gegen die
Klappe (M) drückt. Halten Sie den
Zapfvorgang an, indem Sie das Glas
oder Gefäß von der Klappe nach unten
führen (M). Eventuell verschüttetes
oder ausgelaufenes Wasser wird in der
Tropfschale unter dem Wasserspender
aufgesammelt. Nach Beendigung des
Zapfvorgangs erfolgt eine kurze
Nachspülung. Die Tropfschale kann
bei Bedarf manuell entfernt und
entleert werden.
Beleuchtung:
Die Beleuchtung (N) des
Wasserspenders wird automatisch
eingeschaltet, wenn Wasser gezapft
wird.
Für dauerhafte Beleuchtung:
1. Prüfen Sie, dass der Wasserspender
sich im aufgeschlossenen Zustand
befindet.
2. Halten Sie dann den Taster für
normales Wasser (J) ca. 3 Sekunden
lang gedrückt bis die Beleuchtung
eingeschaltet wird.
33
Die Beleuchtung ist dann bei ungefähr
50 % der vollen Stärke eingeschaltet.
Zum Ausschalten der Beleuchtung:
1. Prüfen Sie, dass der Wasserspender
sich im aufgeschlossenen Zustand
befindet.
2. Halten Sie dann den Taster für
normales Wasser (J) ca. 3 Sekunden
lang gedrückt bis die Beleuchtung
ausgeschaltet wird.
Leuchtmelder für Wasserfilter:
Der Wasserspender ist mit einem
Leuchtmelder (K) ausgestattet, der
anzeigt wann der Wasserfilter
ausgetauscht werden muss. Wenn der
Leuchtmelder konstant leuchtet, ist der
Wasserfilter zu 80 % seiner gesamten
Standzeit verbraucht. In diesem
Zustand empfiehlt sich der Einkauf
eines Ersatzfilters. Wenn der
Leuchtmelder blinkt, ist der
Wasserfilter zu 100 % seiner Standzeit
verbraucht. Wechseln Sie den Filter
unverzüglich.
Nach dem Wechseln einer
Filterpatrone, siehe Abschnitt "Wartung
während des Betriebs", kann der
Leuchtmelder ausgeschaltet werden,
indem man den Taster für normales
Wasser (J) ca. 3 Sekunden lang
gedrückt hält bis der Leuchtmelder
erlischt.
Funktion des Kohlefilters
Der eingebaute Kohlefilter ermöglicht
die Einlagerung von Waren mit starkem
Geruch in der Nähe anderer Waren,
ohne dass diese Geschmack oder
Geruch annehmen.
Innenraum
Die Ablageroste und Türfächer sind
herausnehmbar und können leicht
umgesetzt werden.
Bestimmte Ablageroste müssen zum
Herausnehmen hinten angehoben
werden.
Das untere Türfach sowie die
Glasplatte über dem Gemüsefach
dürfen zur Sicherstellung einer
ordnungsgemäßen Luftzirkulation nicht
versetzt werden.
Ablageroste mit erhöhtem Rand sollten
mit dem Rand zur Geräterückwand
eingesetzt werden.
Der Gemüsekasten hat eine
Ventilationsleiste, um die Luftzirkulation
zu erhöhen und Kondensbildung zu
vermeiden.
Schockkühlablage
Die untere Schockkühlablage kann in
einer der oberen Schienen angebracht
werden. Um die optimale Funktion zu
erhalten, sollte die Ablage in der
zweiten Schiene von oben angebracht
werden.
Flaschenhalter
Der Flaschenhalter ist seitlich
verschiebbar, wodurch eine flexiblere
Platzierung von Flaschen vor dem
Gitter möglich ist.
Beim Kühlen eine Flasche sollte die
Ware zentral vor das Gitter gestellt
werden, um den besten Kühleffekt zu
erhalten.
Beim Kühlen einer grossen Flasche
wird die Flaschenstütze heraugeklappt.
Für die Beschreibung von Start und
Stop der Funktion siehe Rubrik
Schockkühlen (Quick Chill).
Demontage des Flaschenhalters
Um den Halter vom Regal zu lösen.
34
PRAKTISCHE TIPS
Energiespartips
· Wählen Sie den Aufstellungsort
sorgfältig aus. Beziehen Sie sich auf
das Kapitel "Aufstellung". Bei richtiger
Installation hat das Gerät eine
geringere Stromaufnahme.
· Machen Sie das Gerät nicht ständig
auf und zu und lassen Sie es nicht
unnötig lange offen stehen.
· Überzeugen Sie sich hin und wieder
davon, daß das Gerät richtig
geschlossen ist.
· Tauen Sie gefrorene Lebensmittel im
Kühlschrank auf, damit die vom
Gefriergut ausgehende Kälte im
Kühlschrank genutzt werden kann.
· Staubsaugen Sie den Kompressor
und das Kühlsystem auf der Rückseite
des Gerätes einmal jährlich.
· Lassen Sie warme Speisen vor der
Aufbewahrung im Kühlschrank
abkühlen.
· Stellen Sie sicher, daß die
Türidichtung vollständig vorhanden
und stets sauber ist.
Umweltschutz
· Übergeben Sie das Verpackungsmaterial sowie ausrangierte Kühlgeräte
einer Recyclingstelle. Nähere
Informationen erhalten Sie bei Ihrer
Stadtverwaltung oder Ihrem Händler.
· Bewahren Sie Lebensmittel in
wiederverwendbaren Behältern auf.
Auf Einwegverpackungen sollte so weit
wie möglich verzichtet werden.
· Reinigen Sie das Gehäuse mit einem
milden Reinigungsmittel.
· Befolgen Sie die Empfehlungen im
Kapitel "Energiespartips".
PFLEGE UND WARTUNG
Entfernen des Lüftungsgitters
Achten Sie auf den korrekten Sitz des
Wasserschlauchs, wenn Sie das
Lüftungsgitter entfernen und wieder
anbringen.
Beim Herausnehmen des
Lüftungsgitters muß die Tür geöfnet
sein. Lösen Sie die Oberkante des
Lüftungsgitters durch Ziehen nach
außen/unten. Ziehen Sie das
Lüftungsgitter dann gerade heraus.
Das Gerät und die Umwelt
· Die in diesem Gerät verwendeten
Türisolierungen und Kältemittel
enhalten keine Stoffe, die einen Abbau
der Ozonschicht verursachen.
· Das gesamte Verpackungsmaterial ist
recyclings bar.
· Die Konstruktion des Gerätes
ermöglicht eine einfache Demontage
und problemloses Recycling.
35
Reinigung
Reinigen Sie das Gerät regelmäßig.
Reinigung Innenraum
Schalten Sie das Gerät aus und ziehen
Sie den Netzstecker aus der
Wandsteckdose.
Entfernen Sie alle herausnehmbaren
Teile und waschen Sie sie per Hand
ab. Säubern Sie das Gerät, den
Innenraum und die Türisolierung mit
einem weichen Tuch. Verwenden Sie
für die Reinigung einen mit lauwarmem
Wasser verdünnten milden Reiniger.
Die Tür darf erst geschlossen werden,
wenn der Innenraum vollständig
getrocknet ist.
Reinigung Außenseite
Verwenden Sie zur Reinigung der
rostfreien Außenteile der mit einer
Anti-Fingerabdruck-Oberfläche
beschichteten Tür nur Wasser und
neutrales Reinigungsmittel. Verwenden
Sie kein Scheuermittel.
Entfernen Sie das Lüftungsgitter
(beziehen Sie sich auf das Kapitel
"Entfernen des Lüftungsgitters") und
saugen Sie unter dem Gerät den
Staub. Ziehen Sie das Gerät von der
Wand ab und reinigen Sie die
Geräterückseite, das Kühlsystem und
den Kompressor mit einem
Staubsauger.
Heben Sie bei einem Umsetzen des
Gerätes die Vorderkante an, um ein
Zerkratzen des Fußbodens zu
vermeiden.
Pflege und Reinigung des
Wasserspenders
Verwenden Sie unter keinen
Umständen schleifende und/oder
aggressive Reinigungsmittel.
Reinigen Sie bei Bedarf die von außen
zugänglichen Flächen des
Wasserbehälters nur mit einem
weichen Tuch und warmem Wasser.
Die Tropfschale des Spenders kann in
einer lauwarmen Lösung aus einem
milden Handspülmittel und Wasser
gereinigt werden.
Wenn das System während einer
längeren Zeit nicht verwendet wird
sollte die Wasserversorgung des
Produktes abgestellt werden. Das Filter
sollte dann für eine eventuelle spätere
Wiederverwendung abmontiert werden
und kühl aufbewahrt werden. Ein
gebrauchtes Filter darf nicht bei einer
Temperatur niedriger als 0 °C
aufbewahrt werden weil dadurch das
Filtergehäuse durch Frostbildung
reißen könnte.
Die empfohlene Aufbewahrungstemperatur ist ca. +5 °C (Sollte das
Filter trotzdem aufbewahrt werden ist
das bei einer Temperatur von +5 °C
möglich.)
Wenn das Produkt danach wieder in
Betrieb genommen wird, muss das
System durch das Abzapfen von
mindestens drei Liter Wasser gründlich
durchgespült werden.
36
Wenn der Bedarf besteht, die Wasser
führenden Teile des Systems von innen
zu sanieren, kann das nötige
Sanierungsmaterial über den Electrolux
Kundendienst, Tel. +49 180 32 26 622,
oder unsere Webpräsenz
www.electrolux.de bestellt werden.
Wartung während des Betriebs
Das Wechseln des Wasserfilters wird
wie folgt ausgeführt:
Legen Sie ein Stück Haushaltspapier
oder einen Spüllappen unter das Filter.
Nehmen Sie den Filter heraus, indem
Sie ihn im Uhrzeigersinn drehen. Eine
geringe Menge Wasser wird
herausfließen. Wischen Sie trocken ab
und bringen Sie den neuen Filter an.
Siehe Abschnitt "Wenn das
Wassersystem zum ersten Mal
gestartet wird".
Die Wasserversorgung muss beim
Wechseln des Filters nicht zugedreht
werden.
Ersatzfilter können bei Electrolux
Kundendienst, Tel. +49 180 32 26 62
bestellt werden. Siehe Abschnitt
"Wartung und Ersatzteile".
Das Wechseln des Gaszylinders wird
wie folgt ausgeführt: Nehmen Sie den
Gaszylinder ab und bringen Sie den
Verbindungsstöpsel am neuen Zylinder
an.
Ersatzzylinder erhalten Sie bei Ihrem
lokalen Vertriebshändler.
Abtauen - Kühlraum
Der Kühlraum wird bei jedem Stoppen
des Kompressors automatisch
abgetaut. Reifbildung läßt sich wie
folgt vermeiden:
· Stellen Sie keine warmen Speisen
in das Gerät.
· Machen Sie die Tür nicht ständig
37
auf und zu und lassen Sie sie nicht
unnötig lange offen stehen.
Wechsel des Kohlefilters
Um die optimale Funktion zu erhalten,
sollte der Kohlefilter bei normaler
Anwendung einmal pro Jahr
ausgewechselt werden.
Neue Kohlefilter sind bei Ihrem Händler
erhältlich. Der Filter ist hinter dem
Gitter angebracht und ist durch Öffnen
der Klappe zu erreichen. Das Gitter
wird geöffnet die Klappe nach aussen
dreht. Der Kohlefilter wird dann aus
der Schiene gezogen, in der er läuft.
Der neue Kohlefilter wird danach in der
gleichen Schiene angebracht. Den
Filter behutsam hantieren, damit sich
keine Späne von der Oberfläche lösen.
1
Wechseln der Lampe an der
Schalttafel.
Vor dem Auswechseln der Glühlampe
muß der Netzstecker von der
Netzsteckdose abgetrennt werden.
Einen Schraubenzieher in der
Aussparung des Lampensockels
ansetzen und die Lampe abnehmen.
Eine neue Lampe in mittlerer Position
einsetzen und andrücken, bis sie
einrastet.
Ersetzen Sie die alte Halogenlampen
mit einer vom gleichen max. 20 W.
Wenn Sie das Gerät nicht benutzen
Schalten Sie das Gerät aus und ziehen
Sie den Netzstecker aus der
Wandsteckdose.
Reinigen Sie das Gerät wie im Kapitel
"Reinigung" beschrieben. Lassen Sie
die Gerätetür offen. Andernfalls
könnten im Gerät unangenehme
Gerüche entstehen.
Wenn Sie das Gerät eingeschaltet
lassen, sollten Sie jemanden bitten, hin
und wieder nach dem Gerät zu sehen,
damit die eingefrorenen Lebensmittel
bei einem eventuellen Stromausfall
nicht verderben.
Wenn das Gerät nicht funktioniert
Sollten Ihnen beim Betrieb des Gerätes einmal Unregelmäßigkeiten auffallen, so
lesen Sie sich bitte zunächst die nachfolgenden Anweisungen sorgfältig durch,
bevor Sie möglicherweise unnötig einen Kundendienst beauftragen. Viele
Symptome lassen sich selbst beheben.
Modellbezeichnung
Mögliche Ursache /Abhilfemaßnahme
In der Temperaturanzeige
erscheint “ “.
Es ist ein Temperatur-Meßfehler aufgetreten.
Beauftragen Sie Ihren Kundendienst. (Die
Lebensmittel werden weiterhin gekühlt; eine
Temperatureinstellung ist nicht möglich.)
Die Temperatur im
Kühlschrank ist zu hoch.
Stellen Sie eine niedrigere Temperatur ein.
Lebensmittel müssen richtig im Kühlschrank
gelagert werden. Lesen Sie im Abschnitt
"Temperatur im Kühlschrank" nach.
Verteilen Sie die Lebensmittel im
Kühlschrank, um zu gewährleisten, daß die
kalte Luft um die Lebensmittel herum
zirkulieren kann.
Stellen Sie sicher, daß die Tür ganz
geschlossen und der Dichtung sowohl
vollständig vorhanden als auch sauber ist.
Die Temperatur im
Kühlschrank ist zu niedrig.
Stellen Sie eine höhere Temperatur ein.
Auf den Fußboden läuft
Wasser.
Legen Sie den sich auf der Rückseite des
Gerätes befindlichen Ablaufschlauch über
den Ablaufbehälter. Lesen Sie im Kapitel "Vor
Inbetriebnahme des Gerätes" nach.
38
Der Kompressor ist ständig in
Betrieb.
Stellen Sie eine höhere Temperatur ein.
Stellen Sie sicher, daß die Tür ganz
geschlossen und der Dichtung sowohl
vollständig vorhanden als auch sauber ist.
Das gesamte Gerät ist außer
Funktion. Die Kühlung oder die
Innenbeleuchtung
funktionieren nicht. Es leuchten
keine Anzeigelämpchen.
Das Gerät ist nicht eingeschaltet.
Das Gerät wird nicht mit Strom versorgt.
(Versuchen Sie ein anderes elektrisches Gerät
an die Steckdose anzuschließen.)
Die Sicherung ist herausgesprungen.
Der Netzstecker ist nicht richtig
angeschlossen.
Der Geräuschpegel im Gerät
ist zu hoch.
Das Kühlsystem erzeugt ständig gewisse
Geräusche. Ein Impulsgeräusch ist wahrnehmbar, wenn Kühlflüssigkeit in die Kühlkanäle gepumpt wird. Beim Ein- und
Ausschalten des Kompressors ist ein Ticken
zu hören. Der Geräuschpegel hängt vom
jeweiligen Gerätebetrieb ab.
Wenn Ihnen der Geräuschpegel abnorm
erscheint: Biegen Sie die Kanäle auf der
Geräterückseite auseinander und stellen Sie
sicher, daß sich die Kanäle nicht gegenseitig
berühren.Sollten sich die Puffer (zwischen der
Gerätewand und den Kanälen) lösen,
müssen diese erneut befestigt werden.Folgen
Sie genau den Anweisungen im Kapitel
"Installation, Aufstellen des Gerätes".
Zu wenig Kohlensäure im
Wasser
Zu niedriger Wassereingangsdruck.
Die Kohlensäure ist bald aufgebraucht.
Wechseln Sie Gaszylinder.
Zu viel Kohlensäure im Wasser
Verdünnen Sie mit normalem Wasser. (Siehe
Abschnitt "Funktionen des Wasserspenders".)
Keine Kohlensäure
Gaszylinder leer. Wechseln Sie Gaszylinder.
Füllen Sie eine größere Menge Wasser mit
Kohlensäure ab. (Ca. 1 Liter.)
Zu niedriger Wassereingangsdruck.
Sehr geringer Wasserfluss
Nehmen Sie das Sieb im Anschlussventil
heraus und reinigen Sie es.
Bodensatz im Wasser. Wechseln Sie den
Filter oder installieren Sie ein Vorfilter.
39
Kommt nur Gas beim
Abzapfen
Zu hoher Wassereingangsdruck. Installieren
Sie einen Druckminderer.
Gegenwärtige Kapazität überschritten.
Warten Sie 10 Min.
Die Beleuchtung des
Wasserspenders und der gelb
Leuchtmelder blinkt
Leck im Wasseranschluss. Eine Interne Leck,
Beauftragen Sie Ihren Kundendienst.
Leuchtmelder für Wasserfilter
blinkt
Der Filter ist verbraucht. Wechseln Sie Filter.
Der Leuchtmelder leuchtet
kontinuierlich gelb
80 % der Filterkapazität sind verbraucht.
Kaufen Sie einen neuen Filter.
Zapfung wird nach einer Weile
unterbrochen
Höchstzeit von 2 Minuten erreicht. Beginnen
Sie die Zapfung erneut.
TECHNISCHE ANGABEN
Modell
ERES35800W/ERES35800X
Netto Inhalt Kühlraum l
324
Energieverbrauch J
175
Dimension mm
Höhe
1800
Breite
595
Tiefe
650
Zulässiger Wasserdruck (um die Funktion zu gewährleisten)
Der Gesamtfluss des Systems kann mit den örtlichen Wasserverhältnissen
und/oder dem Wasserdruck variieren.
Niedrigster zulässiger Wasserdruck: 2,5 bar (250kPa)
Ziehen Sie Ihren Installateur zu Rate
wenn der Wasserdruck unter 2,5 Bar
liegt.
Höchster zulässiger Wasserdruck:
druck: 5
10bar
bar(500kPa)
(1MPa)
Bei
Bei einem
einem Wasserdruck
Wasserdruck von
von über
über10
5
Bar muss ein Druck-minderventil
montiert werden (erhältlich bei Ihrem
Fach-händler).
40
Schließen Sie das Produkt nicht an die Wasserversorgung an in Räumen, in
denen die Umgebungstemperatur unter den Gefrierpunkt sinken kann.
Das Produkt darf nur an eine Trinkwasserleitung angeschlossen werden.
Das Produkt ist nur an die Kaltwasserleitung anzuschließen.
INSTALLATION
Auspacken
Packen Sie das Gerät aus und
überprüfen Sie es auf
Transportschäden. Sollten
Beschädigungen festgestellt werden,
so benachrichtigen Sie bitte
unverzüglich Ihren Händler. Geben Sie
das Verpackungsmaterial zum
Recycling. Nähere Informationen
erhalten Sie bei Ihrer Stadtverwaltung
oder Ihrem Händler.
hinteren Kante fest und ziehen Sie sie
zusammen mit der Transportsicherung
heraus, bis die Glasplatte nach vorne
kippt und die Transportsicherung
entfernt werden kann. Bei einigen
Modellen liegt unter dem Gerät ein
Schalldämpfkissen. Dieses Kissen
sollte nicht entfernt werden.
Lassen Sie Kinder nicht mit der Verpackung spielen. Die Plastikfolie kann
Erstickungen verursachen.
Reinigung
Reinigen Sie den Innenraum des
Gerätes mit lauwarmem Wasser, einem
milden Reiniger und einem weichen
Tuch.
Entfernen Sie die
Transportsicherungen
Entfernen Sie das Klebeband und die
Transportsicherungen
· seitlich der Türen
· auf den Ablagerosten
Entfernen Sie die Transportsicherung
von der Glasplatte, indem Sie die
Transportsicherung zunächst entlang
der Glasplattenkante so weit wie
möglich nach vorne drücken. Halten
Sie die Glasplatte anschließend an der
41
Anschluss des Wasserschlauchs
Der Wasseranschluss wird dann an
einen Wasserhahn mit Außengewinde
(3/4 Zoll) angeschlossen. Die Arbeiten
sollten von einem gelernten Klempner
durchgeführt werden. Der Schrank ist
über einen Absperrhahn
anzuschließen. Es gibt auf dem Markt
verschiedene genehmigte Hähne und
Armaturen.
Der Wasserschlauch darf nicht
geknickt, eingeklemmt oder zu eng
gebogen werden.
sicherzustellen. Den Filter vor Starten
des Schranks hinter dem Gitter
anbringen.
Das Gitter wird geöffnet die Klappe
nach aussen dreht. Der Kohlefilter wird
dann in die Schiene an der Rückkante
der Klappe gesetzt. Siehe Bild.
Den Filter behutsam hantieren, damit
sich keine Späne von der Oberfläche
lösen.
1
Bevor der Schrank in Betrieb
genommen wird und an seinem
endgültigen Platz aufgestellt wird,
sollten Sie sich vergewissern, dass der
Wasseranschluss korrekt ausgeführt
wurde und am Anschluss zum
Wasserhahn kein Wasser durchsickert,
sowie dass die 4 Distanzstücke jeweils
am vorgesehenen Platz sitzen, siehe
Bild.
Wir empfehlen, dass das Produkt auf
eine für Kühl-/Gefrierschränke
vorgesehene Abtropfmatte gestellt
wird, um eventuelle Lecks leichter
entdecken zu können. Abtropfmatten
sind bei Ihrem Vertriebshändler
erhältlich.
Anbringung des Kohlefilters
Bei Lieferung des Kohlefilters ist dieser
in einer Plastiktüte platziert, um die
Lebensdauer des Filters
Geräteanschlußkabel
Den Netzstecker nie am Kabel aus der
Steckdose ziehen, besonders wenn
das Gerät aus der Niche gezogen
wird.
· Eine Beschädigung des Netzkabels
kan Kurzchluss, Stromschlag- und
Brandgefahr verursachen.
· Beschädigte Geräteanschlußkabel
nur dürfen durch einen vom Händler
empfohlenen Kundendienst bzw.
qualifiziertes Personal ausgetauscht
werden um Gefahr für den Benutzer zu
verhindern.
42
Aufstellen des Gerätes
Werden zwei Schränke paarweise
aufgestellt, sollen die zwei in der
Plastiktüte beigefügten Abstände
zwischen die Schränke geklebt
werden, s. Abbildung.
Bitte prüfen, dass das Netzkabel
und/oder Netzstecker nicht von der
Geräterückseite eingeklemmt und
beschädigt wird.
· Ein beschädigtes Netzkabel
und/oder Netzstecker kan überhitzen
und einen Brand verursachen.
Keine schweren Gegenstände bzw.
das Gerät selbst auf das Netzkabel
stellen.
· Kurzschluss- und Brandgefahr!
Den Netzstecker niemals in eine
lockere oder beschädigte Steckdose
stecken.
· Stromschlag- und Brandgefahr!
nachfolgend aufgeführten Hinweise
unbedingt beachtet werden:
· Stellen Sie das Gerät an einem
trockenen, kühlen Ort auf, an dem es
keiner direkten Sonneneinstrahlung
ausgesetzt ist.
· Vermeiden Sie die Aufstellung des
Gerätes in der Nähe von
Wärmequellen wie z.B. einem Herd
oder Geschirrspüler.
· Das Gerät muß gerade stehen und
auf allen vier Ecken ruhen und sollte
darüber hinaus nicht gegen eine Wand
gelehnt werden. Justieren Sie die Füße
im Bedarfsfall mit dem mitgelieferten
Schraubenschlüssel.
· Rund um das Gerät muß eine gute
Luftzirkulation gewährleistet sein. Die
Lüftungsschlitze unter und hinter dem
Gerät dürfen auf keinen Fall blockiert
werden. Der Lüftungsraum über dem
Gerät und sämtlichen Lebensmitteln/
Hängeschränken muß mindestens 4
cm betragen. Der Lüftungsraum kann
entweder
a) direkt über dem Gerät oder
b) hinter und über dem Gerät sein. In
diesem Fall muß hinter dem Gerät ein
Mindestabstand von 50 mm
verbleiben.
a)
Um die Leistungsfähigkeit des Gerätes
optimal nutzen zu können, sollten die
43
b)
50mm
· Stellen Sie das Gerät an einem
trockenen, dessen Umgebungstemperatur der Klimaklasse* entpricht,
für die das Gerät ausgelegt ist.
*Sie auf dem Typchild links im innern
es Geräts. Nachtehende Tabelle zeigt,
welce Umgebungstemperatur welcher
Klimaklasse zugeordnet ist.
Klimatklasse
für Umgebungstemperatur von
SN
+10°C bis +32°C
N
+16°C bis +32°C
ST
+18°C bis +38°C
T
+18°C bis +43°C
Kontrollieren Sie vor dem Aufstellen
des Gerätes, ob der Ablaufschlauch
auf der Rückseite in die Auffangschale
mündet.
Wenn Sie das Gerät in einer Ecke mit
den Scharnieren zur Wand hin
aufstellen, muß der Abstand zwischen
Wand und Gerät mindestens 230 mm
betragen, damit die Tür so weit
geöffnet werden kann, daß ein
Herausnehmen der Ablageroste
problemlos möglich ist.
Der Netzstecker muß nach dem
Aufstellen des Gerätes erreichbar sein.
Wenn das Wassersystem zum ersten
Mal gestartet wird
Wenn das Produkt korrekt an das
Wasserversorgungsnetz des
Gebäudes angeschlossen ist, sind
folgende Schritte auszuführen:
automatisch. Das Auffüllen mit Wasser
erfolgt wenn die Temperatur niedrig
genug ist. Das in den ersten 24
Stunden erzeugte Eis sollte nicht
verwendet werden, da die Gefahr
eines Beigeschmacks besteht.
Packen Sie den mitgelieferten Filter
aus und schließen Sie ihn wie folgt an:
- Entfernen Sie die Schutzkappe des
Filters und führen Sie den
Anschlussteil des Filters in den
Filterkorb hoch und drehen Sie ihn wie
auf dem Bild dargestellt bis das Filter
einrastet und die Nase der
Filterpatrone genau auf die Markierung
am Plastikgehäuse zeigt. Siehe auch
Bild sowie die Anweisungen auf der
Innenseite der Wartungsklappe.
1
2
- Schließen Sie den Wasserspender
auf. Siehe Abschnitt "Funktionen des
Wasserspenders". Wählen Sie Wasser
mit Kohlensäure und zapfen Sie
ungefähr 1,5 Liter Wasser ab. Am
Anfang kann etwas Luft
herauskommen.
Öffnen Sie den Hahn am
Wasseranschluss und starten Sie das
Produkt. Die Eismaschine startet
44
Schließen Sie den mitgelieferten
Gaszylinder wie folgt an:
- Entfernen Sie die Schutzkappe des
Gaszylinders und schrauben Sie den
Gaszylinder an den für diesen Zweck
vorgesehenen Verbindungsstöpsel (3),
der am Ventil angebracht ist, fest.
Verwenden Sie nur manuelle Kraft,
keine Werkzeuge.
3
4
Wasser ab oder bis Anzeichen auf
Kohlensäurewasser im Wasserspender
erkennbar werden.
- Das System ist jetzt betriebsbereit.
Um die bestmögliche Leistung des
Produkts zu erhalten sollte man
abwarten, bis die eingestellte
Betriebstemperatur erreicht ist. Eine
niedrige Temperatur ergibt mehr
Kohlensäure, eine hohe Temperatur
ergibt weniger Kohlensäure.
Umhängen der Tür.
Ein Umhängen der Tür ist nicht
möglich. Die Wasserleitung führt über
das Scharnier zum Wasserspender.
Für mehr Information wenden Sie sich
an Ihren Vertriebshändler.
- Bringen Sie den Gaszylinder mit dem
Verbindungsstöpsel an das Ventil an
und achten Sie darauf, dass die Haken
des Ventilbügels sich unter den
Gegenhaltern am Verbindungsstöpsel
(5) befinden. Klappen Sie danach den
Kipphebel des Bügels (6) hoch in einer
ununterbrochenen Bewegung. Siehe
Bild und die Anweisungen auf der
Innenseite der Wartungsklappe.
5
6
- Schließen Sie den Wasserspender
auf und füllen Sie weitere ca. 1,5 Liter
45
Elektrischer Anschluß
Schließen Sie das Gerät an eine
Schukosteckdose an.
Spannung: 230 V.
Sicherung: 10 A.
Beziehen Sie sich auf das links im
Gerät angebrachte Leistungsschild.
90
91
www.electrolux.com
www.electrolux.uk
www.electrolux.de
www.electrolux.fr
www.electrolux.nl
8184135-00/5 112007
8558083-00 082009