Manuál senzoru TOF/PSD

TOF/PSD
Installation and Operation Manual
Montage- und Betriebsanleitung
EN 13849-1
D0AS0001
CEDES AG is certified according to ISO 9001: 2008
CEDES AG ist zertifiziert nach ISO 9001: 2008
English
Deutsch
Version 1.2 | 120611 | Part No. 111 136
Pages 2 - 17
Seiten 19 - 36
TOF/PSD
Contents
1. About this manual
1. About this manual
This “TOF/PSD Installation and Operation Manual”,
with metric and US measurements is the original
version.
The version number is printed at the bottom of each
page.
To make sure you have the latest version, visit
www.cedes.com where this manual and related
documents can be downloaded.
1.1
1.2
1.3
2.
2.1
3.
3.1
4.
4.1
4.2
4.3
5.
5.1
5.2
5.3
6.
6.1
6.2
6.3
7.
2
Measurements
2
Related documents
2
CEDES headquarters
2
Safety information
3
Non-intended use
3
Symbols, safety messages 3
Safety message categories
3
Introduction
4
Application examples
4
Features of the TOF/PSD
4
Type description
4
Overview
5
Delivery package
5
TOF/PSD product overview
6
Alignment
7
Configuration
8
DIP switches 1 & 2 – Mounting position
8
DIP switches 3 & 4 – Number of active rows 8
Pot 1 and Pot 2 – Detection area
9
Installation
10
8. Electrical connection
8.1 Semiconductor output
8.2 Test input
9. Start-up
9.1 Test run
10. LED functions
11. Synchronization
11
11
11
11
11
12
12. Timing diagram
12
13
14
13. Troubleshooting
14
14. Maintenance
15
15. Uninstalling TOF/PSD
15
16. Disposal
15
17. Technical data
16
18. Dimensions
17
19. Certificate/Zertifikat
36
11.1 Synchronization diagram
2
CEDES AG reserves the right to modify or change technical data without prior notice.
1.1 Measurements
Measurements are, if not stated otherwise, given in
mm (non-bracketed numbers) and inches (numbers
in brackets).
1.2 Related documents
TOF/PSD datasheet en
including ordering information
Part No. 001 185 en
1.3 CEDES headquarters
CEDES AG
Science Park
CH-7302 Landquart
Switzerland
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
2. Safety information
IMPORTANT!
READ BEFORE INSTALLATION!
The TOF/PSD was developed and manufactured
using state-of-the-art systems and technologies.
However, injury and damage to the sensor can still
occur.
English
3. Symbols, safety messages
Symbol
Meaning
Single instruction or measures in
no particular order
Sequenced instructions
1.
2.
3.
To ensure safe conditions:
Read
all enclosed instructions and information.
Follow
the instructions given in this manual
carefully.
Observe
all warnings included in the
documentation and attached to the sensor.
Do
not use the sensor if it is damaged in any way.
Keep
the instruction manual on site.
The TOF/PSD should only be installed by authorized
and fully trained personnel! The installer or system
integrator is fully responsible for the safe integration
of the sensor. It is the sole responsibility of the
planner and/or installer and/or buyer to ensure
that this product is used according to all applicable
standards, laws and regulations in order to ensure
safe operation of the whole application.
Any alterations to the device by the buyer, installer
or user may result in unsafe operating conditions.
CEDES is not responsible for any liability or warranty
claim that results from such manipulation.
Failure to follow instructions given in this manual
and/or other documents related to the TOF/PSD
may cause customer complaints, serious call backs,
damage, injury or death.
2.1 Non-intended use
The TOF/PSD must not be used for:
•
•
Equipment in explosive atmospheres
Equipment in radioactive environments

Important:
List, in no order of importance
Reference to a chapter, illustration
or table within this document
Important information for the
correct use of the sensor
3.1 Safety message categories
Warning of serious health risks
Warning
Serious health risks
Highlights critical information for the safe use
of the sensor. Disregarding these warnings
can result in serious injury or death.
Follow
the measures highlighted by the
triangle-shaped arrows
Consult
the safety information in Chapter 2
of this manual
Caution of possible health risks
Caution
Possible health risks
Highlights critical information for the safe use
of the sensor. Disregarding these warnings
can result in injury.
Follow
the measures highlighted by the
triangle-shaped arrows
Consult
the safety information in Chapter 2
of this manual
Notice of damage risk
Notice
Use only specific and approved safety devices for
such applications, otherwise serious injury or death
or damage to property may occur!
© CEDES | Version 1.2
Risk of damage
Disregarding these notices can lead to
damage to the sensor, the door controller
and/or other devices.
Follow
the measures highlighted by the
triangle-shaped arrows
3
TOF/PSD
4. Introduction
4.2 Features of the TOF/PSD
The TOF/PSD is a safety sensor which reliably
detects people and objects. Application areas include
safeguarding automatic screen doors on rail and
metro platforms so equipped. These are designed to
protect people from potential injury when they enter
or exit carriages.
Its detection ability can also be used to ensure that
an elevator is empty when it is called to a secured
floor, e.g. to a penthouse.
• Time-of-Flight principle (TOF)
• The detection area can be adjusted in all three
dimensions
• Synchronization possible - several sensors can
be installed close to each other
• Safety Category 2, Performance Level C
• A single sensor safeguards up to a width of
2.1 m (6.9 ft) and a height of 3 m (10 ft)
4.1 Application examples
4.3 Type description
• Train platforms
• Presence and movement detection
• Presence detection in elevators
TOF / PSD – x – xxx – xx – xxx
Test input logic
TAH Test active high
TAL Test active low
Output logic
LO Light on
DO Dark on
Output type
PNP
NPN
Output versions
N Semiconductor output
C CAN bus
Figure 1: TOF/PSD type description
4
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
English
5. Overview
The TOF/PSD is a camera sensor based on Time-of-Flight technology and consists of an active infrared
emitter and a receiver combined in the same housing. The measurement of the time and amount of reflected
light gives an exact picture of the detection area.
When someone or something enters the safeguarded area, the amount of light and reflection time changes.
As long as the person or object stays in the detection area, the output sends a signal to the connected door
controller. As soon as the detection area is clear, the output switches to indicate that the area is “clear”.
For details  Chapter 12. If the detection areas of several TOF/PSDs are overlapping, synchronization is
necessary  Chapter 11.
CAUTION
Damagetotheeye
Although the TOF/PSD does not emit
dangerous amounts of infrared light, long
exposure to intense infrared light sources
can result in damage to the eyes.
To avoid any risks:
Never look directly into the active infrared
emitter from a close distance.
Always mount the TOF/PSD with the optical
window facing downward.
Figure2: The TOF/PSD monitored front of a sliding door
5.1 Deliverypackage
Each delivery package contains:
• 1 × TOF/PSD sensor
• 1 × mounting plate
• 1 × mounting bracket
• 2 × mounting screws
• 1 × connection cable, 3 m (10 ft)
• 1 × Installation and Operation Manual
• 1 × drilling template
Figure3: TOF/PSD components
© CEDES | Version 1.2
5
TOF/PSD
5.2 TOF/PSDproductoverview
TOF/PSD main parts:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Positioning pins
Center axis
Connection cable socket
Mounting bracket
Cooling fins
Potentiometers
DIP switches
Status LED
Optical window
1
3
2
5
4
7
6
8
9
Figure4: TOF/PSD overview
6
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
English
5.3 Alignment
The alignment of the sensor is dependent on application, installation and settings. The TOF/PSD can be
mounted to the right, on top or to the left of the area to be safeguarded ( Figure 9). Dimensions vary
according to mounting height.
Row 1
Row 2
Row 3
200 (7.9)
Pot 1: detection are
l = 2100 (82.7)
a length (l)
Allmeasurementsinmm(normalnumbers)andinches(inbrackets)
146 (5.7)
239 (9.4)
428 (16.9)
549 (21.6)
Pot
2:
area detecti
on
widt
h (w
)
Figure6: Detection area in side view with single rows shown
Figure5: TOF/PSD detection area dimensions
right
left
top
43°
w = 300 ... 2100 (11.8 ... 82.7)
l = 1000 ... 3000 (39.4 ... 118)
l = 1000 ... 3000 (39.4 ... 118)
43°
l = 1000 ... 3000 (39.4 ... 118)
43°
w = 300 ... 2100 (11.8 ... 82.7)
w = 300 ... 2100 (11.8 ... 82.7)
Figure7: Detection areas in front view (right, left and top mounting)
© CEDES | Version 1.2
7
TOF/PSD
6. Configuration
There are four DIP switches and two potentiometers
to adjust the TOF/PSD according to the application.
Use a small screw driver and carefully adjust the
settings.
Notice
MechanicaldamagetotheTOF/PSD
Do not turn the potentiometers beyond their
mechanical limits.
Pot 1
2
DIP switch
ON
OFF
1
2
3
4
Pot 2
2
1
3 1
3
0
4
4
0
Figure8: DIP switches and potentiometers on TOF/PSD
6.1 DIPswitches1&2–Mountingposition
The TOF/PSD can be mounted on the
left, on top (center mounting) or on the
right of the area to be safeguarded,
facing downward. The mounting
positions are set using DIP switches 1
and 2.
DIPswitch
1
2
Mountingposition
OFF OFF
Center mounting
OFF ON
Mounting on the right
ON
OFF
Mounting on the left
ON
ON
Center mounting
Figure9: Mounting position on the left, on top and on the right side
Table1:DIP switch 1 and 2 settings
6.2 DIPswitches3&4–Numberofactiverows
The detection area of the TOF/PSD
consists of three rows of IR beams
( Figure 6 for details). DIP switches 3
and 4 select one of four IR beam
settings.
DIPswitch
3
4
Activerows
OFF OFF
1
-
-
OFF ON
1
2
-
ON
OFF
1
-
3
ON
ON
1
2
3
Table2:DIP switch 3 and 4 settings
8
3
2
1
Figure10:TOF/PSD detection area with numbered single
rows shown for clarity.
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
English
6.3 Pot1andPot2–Detectionarea
There are two potentiometers for the adjustment of the detection area referred to as Pot 1 and Pot 2.
Pot 1 is used to adjust the detection area length ( Figure 5). Pot 2 is then used to adjust the detection area
width in relation to the detection area length.
Pot1:Detectionarealength
Pot 1 is located directly to the right of
the DIP switches. It sets the detection
area length (l) between 1 m (40 in)
and 3 m (120 in).
Important: The detection area length
must be set about 0.2 m (8 in) above
floor level as the floor would otherwise
interfere with the sensor’s detection
ability.
Adjust Pot 1 according to
Table 3 / Table 4.
Detectionarea
lengthl[m]
1
1.25 1.5 1.75
2
2.25 2.5 2.75
3
Pot1setting
0
0.5
2
2.5
4
Detectionarea
lengthl[in]
40
50
60
70
80
90
Pot1setting
0
0.5
1
1.5
2
2.5
1. Look up the corresponding
detection area length row in
Table Table 5 / Table 6
(i.e. 2.5 m / 100 in).
2. Move along this row to the desired
detection area width (i.e. 1.5 m /
59 in).
3. Directly below this figure you will
find the required Pot2setting, in this
example the value is 3.
4. Set Pot 2 using a small screwdriver.
3
3.5
100 110
3
3.5
120
4
Table4:Pot 1 / Detection area length ininches
Detectionarealengthl[m]
Detectionareawidthw[m]
1.0
0.3
0.35
0.4
0.45
0.5
0.55
0.6
0.65
0.7
1.25
0.38
0.44
0.5
0.56
0.63
0.69
0.75
0.81
0.88
1.50
0.45
0.53
0.60
0.68
0.75
0.83
0.9
0.98
1.05
1.75
0.53
0.61
0.7
0.79
0.88
0.96
1.05
1.14
1.23
2
0.6
0.7
0.8
0.9
1
1.1
1.2
1.3
1.4
2.25
0.68
0.79
0.9
1.01
1.13
1.24
1.35
1.46
1.58
2.5
0.75
0.88
1
1.13
1.25
1.38
1.5
1.63
1.75
2.75
0.83
0.96
1.1
1.24
1.38
1.51
1.65
1.79
1.93
3.0
0.9
1.05
1.2
1.35
1.5
1.65
1.8
1.95
2.1









0
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
Pot2setting
Table5:Pot 2 / Detection area width inm
Detectionareawidthw[in]
Detectionarealengthl[in]
Example (row/column highlighted
ingray): The detection area length (l)
has already been set to 2.5 m (100 in).
The detection area width (w) should
now be set to 1.5 m (59 in). In order to
do this, take the following steps:
1.5
Table3:Pot 1 / Detection area length inm
Pot2:Detectionareawidth
Pot 2 sets the detection area width (w)
in relation to the detection area length.
The width can be adjusted between
0.3 and 0.7 x the detection area length.
Adjust Pot 2 according to
Table 5 / Table 6.
1
40
12
14
16
18
20
22
24
26
28
50
15
17
20
22
25
27
30
32
35
60
18
21
24
27
30
33
35
39
41
70
21
24
28
31
35
38
41
45
48
80
24
27
32
35
39
43
47
51
55
90
27
31
35
40
45
49
53
58
62
100
30
35
39
45
49
54
59
64
69
110
33
38
43
49
54
59
65
71
76
120
35
41
47
53
59
65
71
77
83









0
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
Pot2setting
Table6:Pot 2 / Detection area width ininches
© CEDES | Version 1.2
9
TOF/PSD
7. Installation
Warning
Electrical and mechanical hazards
Electrical shock and unexpected door
movements can cause serious injury or
death.
Before
you install and configure the
sensor, make sure the controller and all
relevant devices are powered off
Follow
all applicable safety measures
Use
only specific and approved tools
If
TOF/PSD must be readjusted, the
main power supply must be switched
off and marked as out of service
1. Switch off main power for your own safety and
mark clearly that all relevant devices are out of
service.
2. Drill the mounting holes for the mounting plate,
using the enclosed drilling template.
Important: The mounting plate must be mounted
horizontally above the area to be safeguarded
(e.g. door frame). The TOF/PSD sensor can
then be snapped-on in any of the three possible
mounting positions.
3. Fix the mounting plate using the mounting screws
included with the sensor kit ( Figure 11). Make
sure that the raised hole in the center of the
mounting plate faces towards you.
Figure 12:Cable plug alignment
6. Snap the TOF/PSD sensor onto the mounting
plate according to the holes in the mounting plate.
Make sure that the reflective optical window faces
the area to be monitored.
Figure 13:TOF/PSD with mounting bracket
7. Connect the other end of the cable (open
wires) to the controller  Chapter 8.
Important: For more detailed controller wiring
 Chapter 11.1.
8. Verify your settings by switching on the power
and checking the detection area  Chapter 9.
Figure 11:Mounting plate and screws
4. Using a small screwdriver, set all DIP switches
and potentiometers as required  Chapter 6.
9. Snap the mounting bracket onto the mounting
plate. For correct mounting, make sure the name
‘CEDES’ is right way up.
5. Plug the connection cable into the connection
cable socket on the back of the sensor with the
two arrows facing each other  Figure 12.
Figure 14:Correctly placing the mounting bracket
10
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
English
8. Electricalconnection
M8 plug, 6-pin
TOF/PSD-N
USP (24 VDC)
1
brown
Synchronization
2
gray
Test input
3
white
Controller
Only used for the connection
of several TOF/PSDs
Semiconductor output 4 black
GND (0 VDC)
5
blue
Synchronization
6
green
Only used for the connection
of several TOF/PSDs
Figure15:TOF/PSD connection diagram
Important:Any unconnected (not used) wires must be separated and isolated.
8.1 Semiconductoroutput
9. Start-up
The TOF/PSD is available as a PNP- and NPNversion both either as dark-on (DO) or light-on (LO)
type. The LO output is ON when an object or person
is detected, OFF if the detection area is free. The DO
output is OFF when an object or person is detected,
ON if the detection area is free  Chapter 12.
Important: The TOF/PSD can be equipped
with a CAN-Output. Contact your local CEDES
representative for further information.
1. Switch on mains and power up the controller unit.
Notice
Possibledamagetothe
semiconductoroutput
PNP outputs need a pull-down resistor
(10 ... 47 kΩ)
NPN outputs need a pull-up resistor
(10 ... 47 kΩ)
8.2 Testinput
The test input signal (white wire) is used to check
the correct operation of the TOF/PSD according to
EN 13849-1.
The TOF/PSD-N-xxx-xx-TAL type is active with the
test input signal on HIGH and needs a LOW signal to
initiate the test sequence.
The TOF/PSD-N-xxx-xx-TAH type is active with the
test input signal on LOW and needs a HIGH signal to
initiate the test sequence.
Important:If the controller does not support testing
using a test input signal, connect the test input wire
to 24 VDC or 0 VDC (GND) according to the sensor
type  Chapter 12.
© CEDES | Version 1.2
2. If the green LED lights up after the start-up, no
person or object is detected within the detection
area  Chapter 10.
3. If the red LED is on, the detection area is not
free or the setting of the detection area must be
adjusted.
4. Take this manual or a sheet of white paper. Make
sure that hands and body do not interfere with the
detection area. Starting at floor level and working
upwards, move the paper slowly and note at which
height the paper is detected by the sensor (red LED
lights up). If you need to alter the detection area
length, adjust Pot 1 as required for the application
 Table 3 / Table 4.
5. Moving the paper from left to right or vice versa,
check the detection area width in the same
manner. If necessary, change the setting of Pot 2
Table 5 / Table 6.
6. Snap mounting
 Figure 14.
bracket
onto
TOF/PSD
9.1 Testrun
It is recommended to perform a test procedure with
the controller:
1. Switch the test input to inactive  Chapter 8.2.
2. Check the output’s response  Chapter 12.
11
TOF/PSD
10.LEDfunctions
LEDstatus
Meaning
green
no object detected /
detection area clear
red
object detected /
detection area needs to be adjusted
11.Synchronization
If the detection areas of several TOF/PSD sensors
are overlapping, synchronization is necessary to
avoid interference.
Table7:LED functions
Figure16:TOF/PSD with overlapping detection areas require
synchronization
1. Perform installation as described in Chapter 7.
2. Connect the TOF/PSD sensors and the
controller as described in Chapter 11.1.
3. Check interference-free function.
Important: All synchronized TOF/PSD sensors must
have the same settings on DIP switches 3 and 4
(number of active rows).
With activated synchronization up to three
TOF/PSD sensors can be mounted with overlapping
detection areas without interfering with each other.
While the response time of the TOF/PSD is not
affected by synchronization, the restart time increases
with the number of synchronized sensors. The restart
time can be calculated using the following formula:
(
)x(
Number of
synchronized TOF/PSD
Response time
)
For details and corresponding tables  Chapter 12.
12
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
English
11.1 Synchronizationdiagram
Test signal
GND (0 V)
USP
Signal input
white
blue
brown
black
white
blue
brown
black
green
Test signal
GND (0 V)
USP
Signal input
gray
1st sensor
Controller
gray
Controller
green
not connected
2nd sensor
Figure17:TOF/PSD synchronization for overlapping detection areas
Important:Make sure the sensors and controllers have the same GND potential.
Important:Make sure the controller can supply enough power for the number of sensors connected.
© CEDES | Version 1.2
13
TOF/PSD
12.Timing diagram
The following diagram shows the output signal behavior based on the detection of a person, object or test
input signal.
HIGH
Test input TAL
HIGH
Test input TAH
Object detection
Test active
LOW
Test active
LOW
No object
Object
Output
PNP-DO / NPN-LO
HIGH
Output
PNP-LO / NPN-DO
HIGH
LOW
LOW
t1
t2
Figure 18:TOF/PSD timing diagram
t3
t4
t5
Time
Value
Response time
t1
typ. 150 ms
Release time
t2
= t1
Test input HIGH
Response time test input
t3
< 100 ms
Test input LOW
<2V
<2V
Time at test
t4
> t3
Output HIGH
> USP - 2 V
high impedance
Restart time
t5
< 150 ms
Output LOW
high impedance
<2V
Table 8: Timing table
PNP
NPN
> 10 V
> 10 V
Table 9: Value table
13.Troubleshooting
Sensor status
Action
Detection area obstructed
but green LED on
Make sure the detection area length
and width are set correctly
Detection area free but red LED on
Make sure the detection area length
and width are set correctly
Ensure the TOF/PSD does not ‘see‘ the floor
Check if the sensor is inactivated by having
a permanent test signal at the test input
No LED visible
Check the electrical connections
Red LED blinks
Make sure the optical window is not covered
Check the power supply
Detection area dimensions
are not as expected
Make sure the mounting bracket is mounted horizontally
Check the setting of DIP switches 1
and 2 (Mounting position)
Check Pot 1 and Pot 2
If a problem persists, please contact your local CEDES representative. Visit www.cedes.com for contact data.
14
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
English
14.Maintenance
Although the TOF/PSD does not need regular
maintenance, a periodical functional check is strongly
recommended as follows:
Check
the mounting position and detection area of
the sensor.
Clean
the optical window with a soft towel and a
little soapy water.
Notice
Damage to the optical window
Never
use any solvents, cleaners or
mechanically abrasive towels or highpressure water to clean the sensor.
15.Uninstalling TOF/PSD
Using a screwdriver, carefully press the white
clip underneath the mounting plate to take off the
mounting bracket.
Important: The mounting bracket might become loose
after being taken off several times. Replacements
can be ordered from CEDES.
16.Disposal
Figure 19:Pressing the white clip releases the
mounting bracket
The TOF/PSD should only be replaced if a similar protection device is installed. Disposal should be done
using the most up-to-date recycling technology according to local regulations and laws. There are no harmful
materials used in the design and manufacture of the sensor. Traces of such dangerous materials may be found
in the electronic components but not in quantities that are harmful.
© CEDES | Version 1.2
15
TOF/PSD
17.Technical data
Optical
Detection area length
Max. detection area at 2.1 m (82.7 in)
Min. object detection at 2.1 m (82.7 in)
Aperture angle
Wavelength IR
0 ... 3 m (10 ft)
1,470 mm × 400 mm (65.3 in × 15.7 in)
100 mm (3.9 in)
43°
850 nm
Mechanical
Dimensions (w × h × d)
Housing material
Enclosure rating
Temperature range
Mechanical adjustment angle
139 × 69 × 59 mm (5.5 × 2.8 × 2.4 in)
Polycarbonate (PC)
IP50
−20 °C ... +45 °C (−4 °F... +113 °F)
−21.5° / 0° / +21.5°
Electrical
Supply voltage USP
Ripple at USP
Current consumption at 24 V
Output
Output load
Response time (typical)
Output status indication LED
24 VDC ±10 %
Max. 10 %
Ø 150 mA (peak max. 400 mA)
Semiconductor
Max. 50 mA, 100 nF
150 ms
Red = object detected
Green = no object
Connection cable and electrical connection
Material
Diameter
Cable length
Connection
Wires
• brown
• blue
• black
• white
• gray
• green
PVC, black
Ø 4.8 mm (3/16 in)
3 m (9.84 ft)
M8, 6-pin
AWG26
USP (24 VDC ±20 %)
GND (0 V)
Output
Test input
Synchronization
Synchronization
General
Eye safety norm
EMC emission
EMC immunity
Vibration
Shock
Safety devices for power operated doors and gates
Cable durability
RoHS
Certificates
16
EN 62471
EN 61000-6-3
EN 61000-6-2
EN 60068-2-6
EN 60068-2-27
EN 13849-1, Cat. 2, PL C
IEC 60227-2
Fulfills 2002/95/EC
CE, SGS, TÜV
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
English
18.Dimensions
These are the most important dimensions of the TOF/PSD.
Metric measurements (all dimensions in mm)
TOF/PSD sensor
139
15.5
60 ±0.1
10.5
5
69
4.5
Ø1
33
42.5
5
59
4
45
Figure 20:TOF/PSD dimensions (metrical)
US measurements (all dimensions in inches)
TOF/PSD sensor
5.47
0.61
2.36 ±0.1
Ø5
1.77
1.67
5
2.32
0.16
.24
0.41
0.2
2.71
0.18
Figure 21:TOF/PSD dimensions (US)
© CEDES | Version 1.2
17
TOF/PSD
Montage- und Betriebsanleitung
EN 13849-1
D0AS0001
CEDES AG ist zertifiziert nach ISO 9001: 2008
© CEDES | Version 1.2
19
TOF/PSD
Inhalt
1. Über diese Anleitung
1. Über diese Anleitung
Die Originalversion dieser Anleitung ist “TOF/PSD
Installation and Operation Manual” in englisch mit
metrischer und US Vermassung.
Die Versionsnummer ist am unteren Rand jeder Seite
abgedruckt.
Die aktuelle Version dieser Anleitung und
verwandte Dokumente können auf www.cedes.com
heruntergeladen werden.
1.1
1.2
1.3
2.
2.1
3.
3.1
4.
4.1
4.2
4.3
5.
5.1
5.2
5.3
6.
6.1
6.2
6.3
7.
20
Vermassung
20
Verwandte Dokumente
20
CEDES Hauptsitz
20
Sicherheitsinformationen
21
Nicht bestimmungsgemässe Verwendung 21
Verwendete Symbole und Warnhinweise 21
Warnhinweiskategorien
21
Einleitung
22
Anwendungsbeispiele
22
Merkmale von TOF/PSD
22
Typendefinition
22
Übersicht
23
Lieferumfang
23
TOF/PSD Produktübersicht
24
Ausrichtung
25
Einstellungen
26
DIP-Schalter 1 & 2 – Montageposition
26
DIP-Schalter 3 & 4 – Anzahl aktive Reihen 26
Poti 1 und Poti 2 – Überwachungsfeld
27
Montage
28
8. Elektrische Anschlüsse
8.1 Halbeiterausgang
8.2 Testeingang
9. Inbetriebnahme
9.1 Testlauf
10. LED-Funktionen
11. Synchronisation
12. Zeitdiagramm
13. Fehlerbehebung
32
14. Wartung
33
15. Demontage TOF/PSD
33
16. Entsorgung
33
17. Technische Daten
34
18. Abmessungen
35
19. Certificate/Zertifikat
36
20
Alle Längen sind, wenn nicht anders angegeben, in
Millimeter (mm) vermasst.
1.2 Verwandte Dokumente
TOF/PSD datasheet de
inklusive Bestellinformationen
Art. Nr. 001 185 de
1.3 CEDES Hauptsitz
CEDES AG
Science Park
CH-7302 Landquart
Schweiz
29
29
29
29
29
30
30
31
32
11.1 Synchronisationsdiagramm
1.1 Vermassung
CEDES AG behält sich das Recht vor, technische Daten ohne Vorankündigung dem Stand der Technik anzupassen.
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
2. Sicherheitsinformationen
WICHTIG!
VOR DER MONTAGE LESEN!
TOF/PSD wurde mit den neuesten Systemen und
Technologien entwickelt und hergestellt. Trotzdem
können Schäden und Verletzungen auftreten.
Für sichere Arbeits- und Betriebsbedingungen:
Alle
relevanten Dokumente lesen
Alle
Anweisungen in dieser Anleitung befolgen
Alle
Warnungen in dieser Anleitung und auf dem
Gerät beachten
Beschädigte
Sensoren nicht mehr benutzen
Montage
und Betriebsanleitung beim Sensor
aufbewahren
TOF/PSD darf nur von ausgebildetem und
authorisiertem Fachpersonal installiert werden! Der
Monteur ist dazu verpflichtet, alle entsprechenden
vor Ort geltenden Gesetze und Normen einzuhalten.
Der Monteur oder Systemintegrator trägt die volle
Verantwortung für die sichere Montage des Sensors.
Der Planer und/oder Monteur und/oder Käufer tragen
die volle Verantwortung für die Einhaltung aller
relevanten Gesetze und Normen, die dieses Produkt
betreffen, um einen sicheren Betrieb der gesamten
Anwendung sicherzustellen.
Sämtliche Änderungen an der Vorrichtung durch
Käufer, Monteur oder Benutzer können zu unsicheren
Betriebsbedingungen führen. CEDES übernimmt für
Schäden, die durch solche Manipulationen entstanden
sind, keine Haftung oder Garantieansprüche.
Nichtbeachten kann Klagen durch Kunden
hervorrufen, Rückrufmassnahmen, Sachschäden,
Verletzungen oder Tod zur Folge haben.
2.1 Nicht bestimmungsgemässe
Verwendung
TOF/PSD darf nicht verwendet werden für:
•
•
Anlagen in explosiven Atmosphären
Anlagen in radioaktiven Atmosphären
Deutsch
English
3. Verwendete Symbole und Warnhinweise
Symbol
Bedeutung
Einzelne Handlungsaufforderung
1.
2.
3.
Handlungsaufforderung in einer
Handlungsabfolge
Aufzählungspunkt
Verweis auf ein Kapitel, eine
Abbildung oder eine Tabelle
innerhalb dieser Anleitung

Wichtig:
Wichtige Information zur richtigen
Nutzung des Sensors
3.1 Warnhinweiskategorien
Warnung vor ernstem Gesundheitsrisiko
Warnung
Ernstes Gesundheitsrisiko
Enthält wichtige Informationen zur sicheren
Nutzung des Sensors. Nichtbeachten
kann zu schweren Verletzungen oder Tod
führen.
Handlungsaufforderungen
nach
dreieckigen Pfeilen befolgen
Sicherheitsinformationen
in Kapitel 2 dieser
Anleitung beachten
Hinweis auf mögliches Gesundheitsrisiko
VORSICHT
Mögliches Gesundheitsrisiko
Enthält wichtige Informationen zur sicheren
Nutzung des Sensors. Nichtbeachten kann
zu Verletzungen führen.
Handlungsaufforderungen
nach
dreieckigen Pfeilen befolgen
Sicherheitsinformationen
in Kapitel 2 dieser
Anleitung beachten
Hinweis auf Risiko von Sachschäden
HINWEIS
Für solche Anwendungen dürfen nur dafür
spezifizierte und freigegebene Sicherheitsprodukte
verwendet werden, anderenfalls können schwere
Verletzungen oder Tod die Folge sein.
© CEDES | Version 1.2
Risiko von Sachschäden
Enthält
wichtige
Informationen
zur
Vermeidung von Sachschäden am Sensor.
Nichtbeachten kann zu Schäden am
Sensor oder anderen Geräten führen.
Handlungsaufforderungen
nach
dreieckigen Pfeilen befolgen
21
TOF/PSD
4. Einleitung
4.2 Merkmale von TOF/PSD
TOF/PSD ist ein Sicherheitssensor, der zuverlässig
Personen und Objekte erkennt. Anwendungsgebiete
von TOF/PSD sind zum Beispiel die Absicherung von
Bahnsteigtürsystemen, die verhindern, dass sich die
Passagiere beim Betreten und Verlassen der Wagen
verletzen können.
TOF/PSD kann aber auch in anderen Umgebungen
eingesetzt werden, etwa um sicherzustellen,
dass Aufzüge, die in gesicherte Stockwerke
(z. B. Penthouse) gerufen werden, leer sind.
• Time-of-Flight Prinzip (TOF)
• Das Überwachungsfeld kann in allen drei
Dimensionen angepasst werden
• Synchronisation möglich – mehrere Sensoren
können miteinander angeschlossen werden
• Sicherheitskategorie 2, Performance Level C
• Ein einzelner Sensor überwacht bis zu einer
Breite von 2.1 m und einer Höhe von 3 m
4.1 Anwendungsbeispiele
4.3 Typendefinition
• Bahnsteigüberwachung
• Präsenz- und Bewegungserkennung
• Präsenzerkennung in Aufzügen
TOF / PSD – x – xxx – xx – xxx
Testeingangslogik
TAH Test active high
TAL Test active low
Ausgangslogik
LO Light on
DO Dark on
Ausgangstyp
PNP
NPN
Ausgangsversion
N Halbleiterausgang
C CAN-Ausgang
Abb. 1: Typendefinition TOF/PSD
22
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
Deutsch
English
5. Übersicht
TOF/PSD ist ein infrarotbasierter Kamerasensor mit Time-of-Flight Technologie. Der Sensor besteht aus
einem Aktivinfrarotsender und Empfänger im selben Gehäuse. Über die Laufzeit und Reflexionsstärke des
ausgesendeten Lichts berechnet TOF/PSD ein exaktes Bild des Überwachungsfelds.
Gerät eine Person oder ein Objekt in das Überwachungsfeld, verändert sich die Menge und Laufzeit des
reflektierten Lichts. Solange die Person oder das Objekt im Überwachungsfeld bleibt, sendet TOF/PSD ein Signal
an die angeschlossene Türsteuerung. Ist das Überwachungsfeld wieder frei, schaltet der Ausgang von TOF/PSD
und zeigt an, dass das Überwachungsfeld wieder frei ist  Kapitel 12. Wenn sich die Überwachungsfelder
mehrerer TOF/PSD Sensoren überlappen, müssen sie synchronisiert werden  Kapitel 11.
VORSICHT
AugenverletzungendurchInfrarotlicht
Obwohl TOF/PSD keine schädlichen
Mengen Infrarotlicht austrahlt, könnte eine
langfristige, direkte Bestrahlung der Augen
zu Verletzungen führen.
Um jedes Risiko zu vermeiden:
Nie direkt und aus naher Distanz in
eingeschaltete Infrarotquellen blicken.
TOF/PSD immer mit dem optischen Fenster
gegen den Boden montieren.
Abb.2: TOF/PSD über einer Schiebetür montiert
5.1 Lieferumfang
TOF/PSD beinhaltet:
• 1 × TOF/PSD Sensor
• 1 × Montageplatte
• 1 × Montagebügel
• 2 × Befestigungsschrauben
• 1 × Anschlusskabel, 3 m
• 1 × Montage- und Betriebsanleitung
• 1 × Bohrschablone
Abb.3: Lieferumfang von TOF/PSD
© CEDES | Version 1.2
23
TOF/PSD
5.2 TOF/PSDProduktübersicht
TOF/PSD Hauptbestandteile:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Positionierungspins
Zentralachse
Dose für Anschlusskabel
Montagebügel
Kühlrippen
Potentiometer
DIP-Schalter
Status-LED
Optisches Fenster
1
3
2
5
4
7
6
8
9
Abb.4: Übersicht TOF/PSD
24
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
Deutsch
English
5.3 Ausrichtung
Die Ausrichtung des Sensors hängt von der Anwendung und den gewählten Einstellungen ab. TOF/PSD kann
rechts, links oder mittig über dem zu überwachenden Bereich montiert werden ( Abb. 9). Die Abmessungen
des Überwachungsfelds sind von der Montagehöhe abhängig.
h= 2100
ngsfeldhöhe (h)
AlleMasseinmm
Reihe 1
Reihe 2
200
Poti 1: Überwachu
Reihe 3
Poti
2: Ü
ber
feldb wachun
gs
reite
(b) Abb.5: TOF/PSD Überwachungsfeld-Dimensionen
146
239
428
549
Abb.6: Überwachungsfeld TOF/PSD
mit einzelnen Strahlen
links
rechts
in
Seitenansicht
mittig
43°
h = 1000 ... 3000
h = 1000 ... 3000
b = 300 ... 2100
h = 1000 ... 3000
43°
43°
b = 300 ... 2100
b = 300 ... 2100
Abb.7: Überwachungsfeld TOF/PSD in rechter, linker und mittiger Montage
© CEDES | Version 1.2
25
TOF/PSD
6. Einstellungen
TOF/PSD wird über vier DIP-Schalter und zwei
Potentiometer für die jeweilige Montagesituation
eingestellt.
Einstellungen vorsichtig mit einem kleinen
Schraubenzieher vornehmen.
ON
OFF
1
HiNWeiS
MechanischeBeschädigungvonTOF/PSD
Potentiometer nicht überdrehen
Poti 1
2
DIP-Schalter
2
3
4
Poti 2
2
1
3 1
3
0
4
4
0
Abb.8: DIP-Schalter und Potentiometer an TOF/PSD
6.1 DIP-Schalter1&2–Montageposition
TOF/PSD kann links, rechts oder mittig
über dem zu überwachenden Bereich
montiert werden. Die Montageposition
wird über die DIP-Schalter 1 und 2
eingestellt. Das optische Fenster von
TOF/PSD zeigt dabei nach unten
gegen den zu überwachenden Bereich.
DIP-Schalter
1
2
Montageposition
OFF
OFF
Montageposition mittig
OFF
ON
Montageposition rechts
ON
OFF
Montageposition links
ON
ON
Montageposition mittig
Abb.9: Montage links, mittig und rechts
Tabelle1:Einstellungen DIP-Schalter 1
und DIP-Schalter 2
6.2 DIP-Schalter3&4–AnzahlaktiveReihen
Das Überwachungsfeld von TOF/PSD
besteht aus drei Reihen von
Infrarotfeldern. Für Details  Abb. 6.
Die DIP-Schalter 3 und 4 wählen eine
von vier Einstellmöglichkeiten.
DIP-Schalter
3
4
AktiveReihen
OFF
OFF
1
-
-
OFF
ON
1
2
-
ON
OFF
1
-
3
ON
ON
1
2
3
Tabelle2:Einstellungen DIP-Schalter 3
und DIP-Schalter 4
26
3
2
1
Abb.10:Überwachungsfeld von TOF/PSD mit einzelnen,
nummerierten Reihen
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
Deutsch
English
6.3 Poti1undPoti2–Überwachungsfeld
Das Überwachungsfeld von TOF/PSD wird über zwei Potentiometer, Poti 1 und Poti 2 eingestellt.
Poti 1 justiert die Überwachungsfeldhöhe h. Poti 2 justiert die Überwachungsfeldbreite b im Verhältnis zur
Überwachungsfeldhöhe h. Zu b und h  Abb. 5.
oti1:Überwachungsfeldhöhe
P
Poti 1 befindet sich direkt neben den DIPSchaltern.
Es
reguliert
die
Überwachungsfeldhöhe h zwischen 1 m
und 3 m.
Wichtig: Die Überwachungsfeldhöhe h
muss auf etwa 0.2 m über den Fussboden
eingestellt werden, da Reflektionen sonst
den Sensor stören können.
Poti 1 gemäss Tabelle 3 einstellen.
Überwachungsfeldhöheh[m]
1
1.25 1.5 1.75
2
2.25 2.5 2.75
3
EinstellungPoti1
0
0.5
2
2.5
4
1
1.5
3
3.5
Tabelle3:Poti 1 / Überwachungsfeldhöhe h
Poti2:Überwachungsfeldbreite
Beispiel(graumarkierteFelder):
Die Überwachungsfeldhöhe h von 2.5 m
ist bereits richtig eingestellt worden. Die
Überwachungsfeldsbreite b soll nun auf
1.5 m eingestellt werden. Dies geschieht
in folgenden Schritten:
1. Zeile mit der passenden
Überwachungsfeldhöhe h suchen
(im Beispiel 2.5 m).
2. In dieser Zeile die benötigte Überwachungsfeldbreite b suchen
(im Beispiel 1.5 m).
3. Die entsprechende
Poti2Einstellung (in diesem
Beispiel 3) befindet sich in der
darunterliegenden Box.
4. Poti 2 mit einem kleinen
Schraubenzieher einstellen
© CEDES | Version 1.2
Überwachungsfeldbreiteb[m]
Überwachungsfeldhöheh[m]
Poti 2 justiert die Überwachungsfeldbreite
b
in
Relation
zur
Überwachungsfeldhöhe h. Die Überwachungsfeldbreite
kann
zwischen
dem
0,3und
0,7-fachen
der
Überwachungsfeldhöhe
h
eingestellt
werden.
Poti 2 gemäss Tabelle 4 einstellen.
1.0
0.3
0.35
0.4
0.45
1.25
0.38
0.44
0.5
0.56
1.50
0.45
0.53
0.60
0.68
1.75
0.53
0.61
0.7
0.79
2
0.6
0.7
0.8
2.25
0.68
0.79
2.5
0.75
0.88
2.75
0.83
3.0
0.5
0.55
0.6
0.65
0.7
0.63
0.69
0.75
0.81
0.88
0.75
0.83
0.9
0.98
1.05
0.88
0.96
1.05
1.14
1.23
0.9
1
1.1
1.2
1.3
1.4
0.9
1.01
1.13
1.24
1.35
1.46
1.58
1
1.13
1.25
1.38
1.5
1.63
1.75
0.96
1.1
1.24
1.38
1.51
1.65
1.79
1.93
0.9
1.05
1.2
1.35
1.5
1.65
1.8
1.95
2.1









0
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
Poti2Einstellung
Tabelle4:Poti 2 / Überwachungsfeldbreite b
27
TOF/PSD
7. Montage
Warnung
Gefahr durch Elektrizität und
Mechanik
Stromschläge oder plötzliche Türbewegungen können zu schweren
Verletzungen oder zum Tod führen.
Vor
der Montage und Inbetriebnahme
sicherstellen, dass die Steuerung
und alle anderen relevanten Geräte
ausgeschaltet sind
Alle
relevanten Sicherheitsvorschriften
beachten
Nur
geeignetes und zugelassenes
Werkzeug benutzen
Wird
TOF/PSD nachjustiert, muss
die Hauptstromversorgung erneut
ausgeschaltet und mit „Ausser Betrieb“
markiert werden.
Abb. 12:Anschlusskabel einstecken
6. TOF/PSD Sensor in die Löcher auf die
Montageplatte aufstecken. Das optische Fenster
des Sensors muss gegen den zu überwachenden
Bereich zeigen.
1. Stromversorgung ausschalten und mit „Ausser
Betrieb“ markieren.
2. Mit Hilfe der Bohrschablone die beiden Löcher
für die Montageplatte bohren.
Wichtig: Die Montageplatte muss horizontal
ausgerichtet montiert werden. TOF/PSD kann
entsprechend den Löchern auf die Montageplatte.
aufgesteckt werden,
3. Montageplatte
mit
zwei
mitgelieferten
Befestigungsschrauben fixieren. Die erhöhte
Bohrung in der Mitte der Montageplatte muss
nach aussen zeigen  Abb. 11.
Abb. 13:TOF/PSD mit Montagebügel
7. Das andere Ende des Kabels (freie Drähte) mit
der Steuerung verbinden  Kapitel 8.
Wichtig: Für detaillierte Informationen zur
Verdrahtung der Steuerung  Kapitel 11.1.
8. Stromversorgung einschalten und korrekte
Funktion
von
TOF/PSD
im
gesamten
Überwachungsfeld überprüfen  Kapitel 9.
9. Montagebügel
an
der
Montageplatte
einschnappen. Der Schriftzug “CEDES” muss
nach oben zeigen.
Abb. 11:Montageplatte mit Montageschrauben
4. Einstellungen
an
DIP-Schaltern
und
Potentiometern
mit
Hilfe
eines
kleinen
Schraubenziehers vornehmen  Kapitel 6.
5. Anschlusskabel in die Anschlusskabeldose auf
der Sensorrückseite stecken, so dass die beiden
Pfeile einander gegenüberliegen  Abb. 12.
28
Abb. 14:Korrekte Montage des Montagebügels
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
Deutsch
English
8. ElektrischeAnschlüsse
M8 Stecker, 6-polig
TOF/PSD-N
USP (24 VDC)
1
braun
Synchronisation
2
grau
Testeingang
3
weiss
Halbleiterausgang
4
schwarz
GND (0 VDC)
5
blau
Synchronisation
6
grün
Steuerung
Wird nur für die Verbindung mehrerer
TOF/PSD Sensoren benützt
Wird nur für die Verbindung mehrerer
TOF/PSD Sensoren benützt
Abb.15: Anschlussdiagramm TOF/PSD
Wichtig:Nicht angeschlossene Drähte müssen separiert und isoliert werden.
8.1 Halbeiterausgang
9. Inbetriebnahme
TOF/PSD ist als PNP- und als NPN-Version mit
Light-on (LO) oder Dark-on (DO)-Ausgang erhältlich.
Der LO-Ausgang ist ON, solange ein Objekt oder eine
Person erkannt wird. Wird das Überwachungsfeld
frei, schaltet der LO-Ausgang auf OFF. Der
DO-Ausgang ist bei erkannten Objekten OFF, bei
freiem Überwachungsfeld ON  Kapitel 12.
Wichtig: TOF/PSD kann mit einem CAN-Ausgang
ausgerüstet werden. Für weitere Informationen
lokalen CEDES-Vertreter kontaktieren.
1. Hauptstromversorgung
einschalten.
HiNWeiS
MöglicheSchädenamHalbleiterausgang
Der
PNP-Ausgang
benötigt
einen
Pull-down Widerstand (10 ... 47 kΩ)
NPN-Ausgang benötigt einen Pull-up
Widerstand (10 ... 47 kΩ)
8.2 Testeingang
Mit dem Testeingang (weisser Draht) kann überprüft
werden, ob TOF/PSD gemäss EN 13849-1 korrekt
funktioniert.
Der TOF/PSD-N-xxx-xx-TAL-Typ ist sicherheitsaktiv,
solange der Testeingang HIGH ist. Schaltet der
Testeingang auf LOW, wird die Testsequenz gestartet.
Der TOF/PSD-N-xxx-xx-TAH-Typ ist sicherheitsaktiv,
wenn der Testeingang LOW ist. Um eine Testsequenz
zu starten, wird ein HIGH-Signal benötigt.
Wichtig: Erlaubt die Steuerung keine Testfunktion
mittels Testsignal, muss der Testeingang von
TOF/PSD entsprechend dem Sensor-Typ entweder
mit 24 VDC oder 0 VDC (GND) verbunden sein
 Kapitel 12.
© CEDES | Version 1.2
und
Türsteuerung
2. Leuchtet nach dem Aufstarten die grüne LED
auf, ist das Überwachungsfeld frei. Das heisst,
TOF/PSD hat im Überwachungsfeld kein Objekt
und keine Person erkannt  Kapitel 10.
3. Leuchtet nach dem Aufstarten die rote LED auf,
ist das Überwachungsfeld entweder nicht frei,
oder die Abmessungen des Überwachungsfelds
müssen nachjustiert werden.
4. Dieses Handbuch oder ein weisses Blatt
Papier in die Hand nehmen und darauf
achten, dass Arme oder Körper nicht in das
Überwachungsfeld gelangen. Das Papier vom
Boden her langsam nach oben bewegen und
notieren, auf welcher Höhe TOF/PSD das Objekt
registriert (rote LED leuchtet auf). Falls nötig, die
Überwachungsfeldhöhe in Poti 1 nachjustieren
 Tabelle 3.
5. Mit der gleichen Methode mittels links-rechtsBewegungen
die
Überwachungsfeldbreite
überprüfen. Ist eine Korrektur nötig, Poti 2
nachjustieren  Tabelle 4.
6. Montagebügel auf TOF/PSD aufsetzen
 Abb. 14.
9.1 Testlauf
Es wird empfohlen, einen Testlauf mit der Steuerung
durchzuführen:
1. Testeingang auf inaktiv schalten  Kapitel 8.2.
2. Reaktion des Signalausgangs überprüfen
 Kapitel 12.
29
TOF/PSD
10.LED-Funktionen
11.Synchronisation
LED-Zustand
Bedeutung
leuchtet grün
kein Objekt erkannt /
Überwachungsfeld frei
leuchtet rot
Objekt erkannt /
Überwachungsfeld
werden
muss
Haben mehrere TOF/PSD Sensoren überlappende
Überwachungsfelder, müssen sie synchronisiert
werden, um wechselseitige Störsignale zu vermeiden.
nachjustiert
Tabelle5:LED-Funktionen
Abb.16:TOF/PSD Sensoren mit überlappenden Überwachungsfeldern benötigen Synchronisation
1. Montage gemäss Kapitel 7 ausführen.
2. Die TOF/PSD Sensoren gemäss Kapitel 11.1 mit
der Steuerung verbinden.
3. Alle relevanten Geräte auf störungsfreien
Betrieb überprüfen.
Wichtig: Die DIP-Schalter 3 und 4 (Anzahl aktive
Reihen) aller synchronisierter TOF/PSD Sensoren
müssen gleich eingestellt sein.
Bei aktivierter Synchronisation können sich die
Überwachungsfelder von bis zu drei TOF/PSD
Sensoren überschneiden, ohne sich gegenseitig zu
stören.
Während die Ansprechzeit der einzelnen TOF/PSD
Sensoren durch die Synchronisation nicht beeinflusst
wird, steigt die Wiederanlaufzeit mit der Anzahl
synchronisierter Sensoren. Die Wiederanlaufzeit
kann mit folgender Formel berechnet werden:
(
Anzahl synchronisierte
TOF/PSD
)x(
Ansprechzeit
)
Für Details  Kapitel 12.
30
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
Deutsch
English
11.1Synchronisationsdiagramm
grün
grau
grün
nicht
verbunden
1. Sensor
Testsignal
GND (0 V)
USP
Signaleingang
Steuerung
weiss
blau
braun
schwarz
weiss
blau
braun
schwarz
grau
Steuerung
Testsignal
GND (0 V)
USP
Signaleingang
2. Sensor
Abb.17:TOF/PSD-Synchronisation bei sich überlappenden Überwachungsfeldern
Wichtig:Die Sensoren respektive deren Steuerungen müssen das gleiche GND-Potential aufweisen.
Wichtig:Die Steuerung muss entsprechend der Anzahl angeschlossener TOF/PSD Sensoren genügend
Strom liefern können.
© CEDES | Version 1.2
31
TOF/PSD
12. Zeitdiagramm
Das folgende Diagramm zeigt Verhalten des Ausgangssignals bei Auslösung des Testsignals oder bei
Erkennung eines Objektes oder einer Person.
HIGH
Testeingang TAL
HIGH
Testeingang TAH
Objekterkennung
Testlauf
LOW
Testlauf
LOW
Kein Objekt
Objekt
Ausgang
PNP-DO / NPN-LO
HIGH
Ausgang
PNP-LO / NPN-DO
HIGH
LOW
LOW
t1
t2
Abb. 18:Zeitdiagramm TOF/PSD
t3
t4
t5
Zeit
Wert
Ansprechzeit
t1
typ. 150 ms
Abfallzeit
t2
= t1
Testeingang HIGH
Ansprechzeit Testeingang
t3
< 100 ms
Testeingang LOW
<2V
<2V
Testzeit
t4
> t3
Ausgang HIGH
> USP - 2 V
hochohmig
Wiederanlaufzeit
t5
< 150 ms
Ausgang LOW
hochohmig
<2V
Tabelle 6: Zeitentabelle
PNP
NPN
> 10 V
> 10 V
Tabelle 7: Wertetabelle
13.Fehlerbehebung
Sensor-Status
Massnahme
Überwachungsfeld ist blockiert,
aber grüne LED leuchtet
Sind Überwachungsfeldhöhe und
-breite korrekt eingestellt?
Überwachungsfeld ist frei,
aber rote LED leuchtet
Sind Überwachungsfeldhöhe und
-breite korrekt eingestellt?
‘Erkennt’ TOF/PSD fälschlicherweise den Boden?
Ist der Sensor durch ein permanentes
Testsignal deaktiviert?
LED leuchtet nicht
Elektrische Anschlüsse überprüfen
Rote LED blinkt
Ist das optische Fenster verdeckt?
Stromversorgung überprüfen
Die Abmessungen des Überwachungsfelds
sind nicht wie erwartet
Ist die Montageplatte waagerecht montiert?
Einstellungen DIP-Schalter 1 und 2
(Ausrichtung) überprüfen
Einstellungen Poti 1 und Poti 2 überprüfen
Besteht das Problem weiterhin, muss der lokale CEDES-Vertreter kontaktiert werden. Aktuelle Kontaktdaten
befinden sich unter www.cedes.com.
32
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
Deutsch
English
14.Wartung
TOF/PSD ist für einen wartungsfreien Betrieb
konstruiert. Eine regelmässige Funktionsüberprüfung
und Reinigung wird aber dringend empfohlen:
Montageposition
und
Überwachungsfeld
überprüfen.
Optisches
Fenster (Sensorunterseite) mit einem
feuchten Tuch reinigen.
hinweis
Schäden am optischen Fenster
TOF/PSD
nie mit Lösungs- oder
Reinigungsmitteln, abrasiven Reinigungstüchern oder Hochdruckwasser reinigen.
Das optische Fenster kann dabei
beschädigt werden.
15.Demontage TOF/PSD
Leichter Druck (z.B. mit einem Schraubenzieher) auf
die weissen Laschen an den Enden des Montagebügel
löst den Montagebügel von der Montageplatte.
Wichtig: Der Montagebügel kann nach wiederholten
Montagevorgängen lose werden. Ersatzbügel
können von CEDES bestellt werden.
Abb. 19:Zur Demontage weisse Lasche drücken
16.Entsorgung
TOF/PSD darf nur ersetzt werden, wenn eine ähnliche Schutzvorrichtung angebracht wird. Die Entsorgung
muss gemäss den neuesten bekannten Recyclingtechnologien und entsprechend den lokalen Bestimmungen
und Vorschriften erfolgen. Der Sensor enthält keine schädlichen Materialien. Auch in der Fertigung kommen
keine schädlichen Materialien zum Einsatz. Spuren von schädlichen Stoffen können in den elektronischen
Bauteilen vorkommen, jedoch nicht in gesundheitsschädlichen Mengen.
© CEDES | Version 1.2
33
TOF/PSD
17.Technische Daten
Optisch
Überwachungsfeldhöhe
Maximales Überwachungfeld bei 2.1 m
Minimale Objekterkennung bei 2.1 m
Öffnungswinkel
Wellenlänge IR
0 ... 3 m
1‘470 mm × 400 mm
100 mm
43°
850 nm
Mechanisch
Abmessungen (B × H × T)
Gehäusematerial
Schutzklasse
Temperaturbereich
Mechanischer Einstellbereich
139 × 69 × 59 mm
Polycarbonat (PC)
IP50
−20 °C ... +45 °C
−21.5° / 0° /+21.5°
Elektrisch
Versorgungsspannung USP
Welligkeit bei USP
Stromaufnahme bei 24 V
Ausgang
Ausgangslast
Ansprechzeit (typisch)
Ausgang – Statusanzeige LED
24 VDC ±10 %
Max. 10 %
Ø 150 mA (Peak max. 400 mA)
Halbleiter
Max. 50 mA, 100 nF
150 ms
Rot = Objekt erkannt
Grün = kein Objekt erkannt
Anschlusskabel und elektrische Anschlüsse
Material
Durchmesser
Kabellänge
Anschluss
Drähte
• braun
• blau
• schwarz
• weiss
• grau
• grün
PVC, schwarz
Ø 4.8 mm
3m
M8, 6-polig
AWG26
USP (24 VDC ±20 %)
GND (0 V)
Ausgang
Testeingang
Synchronisation
Synchronisation
Allgemein
Augensicherheit
EMC Emission
EMC Immunität
Vibration
Schock
Schutzeinrichtungen für kraftbetätigte Türen und Tore
Kabelbeständigkeit
RoHS
Zertifikate
34
EN 62471
EN 61000-6-3
EN 61000-6-2
EN 60068-2-6
EN 60068-2-27
EN 13849-1, Kat. 2, PL C
IEC 60227-2
Erfüllt 2002/95/EC
CE, SGS, TÜV
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
Deutsch
English
18.Abmessungen
Die wichtigsten Abmessungen für TOF/PSD:
TOF/PSD Sensor
139
15.5
60 ±0.1
45
42.5
5
59
4
Ø1
33
10.5
5
69
4.5
Abb. 20:Abmessungen TOF/PSD (alle Masse in mm)
© CEDES | Version 1.2
35
TOF/PSD
19.Certificate/Zertifikat
Konformitätserklärung
Declaration of Conformity
Déclaration de Conformité
Dichiarazione di Conformità
Deklaracja zgodności
Wir / We / Nous / Noi / My
erklären in alleiniger Verantwortung, dass
declare in sole responsibility that
déclarons sous notre propre responsabilité que
dichiariamo sotto propria responsabilità che
deklarujemy z pełną odpowiedzialnością, że
CEDES AG
Science Park
CH-7302 Landquart
Switzerland
die Produktfamilie
the product range
la famille de produit
la gamma di prodotti
rodzina wyrobów
TOF/PSD
die Produktbeschreibung
the product description
la description du produit
la descrizione del prodotto
opis produktu
Kamera Sensor
Camera sensor
Capteur de caméra
Sensore ottico CCD
Czujnik-kamera
den Anforderungen der folgenden Richtlinien entspricht
2006/42/EG
meets all the provisions of the following directives
remplit toutes les exigences de la directives suivantes
adempie a tutte le esigenze della direttive seguenti
odpowiada wszystkim wymaganiom dyrektywy nastepczy
Andere normative Dokumente
Other standards
D'autre normes
Altre norme
Inne dokumenty normatywne
EN 12015:2004
EN 12016:2004
EN ISO 13849-1:2008
EN 61000-6-2:2005
EN 61000-6-3:2007
Prüfberichte / EG Baumusterprüfung
Test reports / EC type examination
Rapports de test
Relazioni sull'esperimento
Nr raportu technicznego
PB-12-CS-008
SGS Test Report No.: D0AS0001
Ort und Datum
Place and date
Lieu et date
Luogo e data
Miejsce i data
CEDES AG, CH-7302 Landquart
2012-05-15
R. Degiacomi
Name und Funktion
Name and function
Nome et fonction
Nome e funzione
Nazwisko i stanowisko
Leiter Qualitätsmanagement / Technische Dokumentation
Head of Quality Management / Technical Documentation
Directeur de Qualité / Documentation Technique
Responsabile Gestione Qualità / Documentazione Tecnica
Dyrektor ds. Jakości / Dokumentacji Technicznej
111135CE_TOF_PSD_V_1_0
36
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
© CEDES | Version 1.2
English
37
TOF/PSD
38
© CEDES | Version 1.2
TOF/PSD
© CEDES | Version 1.2
English
39
CEDES AG, Science Park | CH-7302 Landquart
Phone: +41 81 307 2323 | Fax: +41 81 307 2325 | info@cedes.com | www.cedes.com