FTX20-35J2V1B_J3V1B_IM_3PDE291651-1V

3PDE291651-1V.book Page 1 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
INSTALLATIONSANLEITUNG
R410A Split Series
Modelle
FTX20J2V1B
FTX25J2V1B
FTX35J2V1B
FTX20J3V1B
FTX25J3V1B
FTX35J3V1B
FTX20J2V1B, FTX25J2V1B, FTX35J2V1B
DAIKIN INDUSTRIES CZECH REPUBLIC s.r.o
Takayuki Fujii
Managing Director
1st of Jun. 2011
U Nove hospody 1/1155, 301 00 Plzen Skvrnany,
Czech republic
Low Voltage 2006/95/EC
Electromagnetic Compatibility 2004/108/EC *
74736-KRQ/EMC97-4957
DEKRA (NB0344)
DAIKIN,TCF,015 N11/01-2011
3PDE291651-1V.book Page 1 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
3P290872-1
CE - DECLARACION-DE-CONFORMIDAD
CE - DICHIARAZIONE-DI-CONFORMITA
CE - ∆HΛΩΣΗ ΣΥΜΜΟΡΦΩΣΗΣ
05 Nota *
04 Bemerk *
03 Remarque *
02 Hinweis *
01 Note *
19 ob upoštevanju določb:
20 vastavalt nõuetele:
21 следвайки клаузите на:
22 laikantis nuostatų, pateikiamų:
23 ievērojot prasības, kas noteiktas:
24 održiavajúc ustanovenia:
25 bunun koşullarına uygun olarak:
delineato nel <A> e giudicato positivamente
da <B> secondo il Certificato <C>.
07 Σημείωση * όπως καθορίζεται στο <A> και κρίνεται θετικά από
το <B> σύμφωνα με το Πιστοποιητικό <C>.
08 Nota *
tal como estabelecido em <A> e com o parecer
positivo de <B> de acordo com o Certificado <C>.
09 Примечание * как указано в <A> и в соответствии
с положительным решением <B> согласно
Свидетельству <C>.
10 Bemærk *
som anført i <A> og positivt vurderet af <B>
i henhold til Certifikat <C>.
06 Nota *
10 under iagttagelse af bestemmelserne i:
11 enligt villkoren i:
12 gitt i henhold til bestemmelsene i:
13 noudattaen määräyksiä:
14 za dodržení ustanovení předpisu:
15 prema odredbama:
16 követi a(z):
17 zgodnie z postanowieniami Dyrektyw:
18 în urma prevederilor:
as set out in <A> and judged positively by <B>
according to the Certificate <C>.
wie in <A> aufgeführt und von <B> positiv beurteilt
gemäß Zertifikat <C>.
tel que défini dans <A> et évalué positivement par
<B> conformément au Certificat <C>.
zoals vermeld in <A> en positief beoordeeld door
<B> overeenkomstig Certificaat <C>.
como se establece en <A> y es valorado
positivamente por <B> de acuerdo con el
Certificado <C>.
01 following the provisions of:
02 gemäß den Vorschriften der:
03 conformément aux stipulations des:
04 overeenkomstig de bepalingen van:
05 siguiendo las disposiciones de:
06 secondo le prescrizioni per:
07 με τήρηση των διατάξεων των:
08 de acordo com o previsto em:
09 в соответствии с положениями:
EN60335-2-40,
Takayuki Fujii
Managing Director
Pilsen, 1st of Dec. 2014
11 Information * enligt <A> och godkänts av <B> enligt
Certifikatet <C>.
12 Merk *
som det fremkommer i <A> og gjennom positiv
bedømmelse av <B> ifølge Sertifikat <C>.
13 Huom *
jotka on esitetty asiakirjassa <A> ja jotka <B> on
hyväksynyt Sertifikaatin <C> mukaisesti.
14 Poznámka * jak bylo uvedeno v <A> a pozitivně zjištěno <B>
v souladu s osvědčením <C>.
15 Napomena * kako je izloženo u <A> i pozitivno ocijenjeno
od strane <B> prema Certifikatu <C>.
CE - ATITIKTIES-DEKLARACIJA
CE - ATBILSTĪBAS-DEKLARĀCIJA
CE - VYHLÁSENIE-ZHODY
CE - UYGUNLUK-BEYANI
21 Забележка * както е изложено в <A> и оценено положително
от <B> съгласно Сертификата <C>.
22 Pastaba *
kaip nustatyta <A> ir kaip teigiamai nuspręsta <B>
pagal Sertifikatą <C>.
23 Piezīmes *
kā norādīts <A> un atbilstoši <B> pozitīvajam
vērtējumam saskaņā ar sertifikātu <C>.
24 Poznámka * ako bolo uvedené v <A> a pozitívne zistené <B>
v súlade s osvedčením <C>.
25 Not *
<A>’da belirtildiği gibi ve <C> Sertifikasına göre
<B> tarafından olumlu olarak değerlendirildiği gibi.
<C>
<B>
<A>
10 Direktiver, med senere ændringer.
11 Direktiv, med företagna ändringar.
12 Direktiver, med foretatte endringer.
13 Direktiivejä, sellaisina kuin ne ovat muutettuina.
14 v platném znění.
15 Smjernice, kako je izmijenjeno.
16 irányelv(ek) és módosításaik rendelkezéseit.
17 z późniejszymi poprawkami.
18 Directivelor, cu amendamentele respective.
74736-KRQ/EMC97-4957
DEKRA (NB0344)
DAIKIN.TCF.015Q2/10-2014
19 Direktive z vsemi spremembami.
20 Direktiivid koos muudatustega.
21 Директиви, с техните изменения.
22 Direktyvose su papildymais.
23 Direktīvās un to papildinājumos.
24 Smernice, v platnom znení.
25 Deǧiştirilmiş halleriyle Yönetmelikler.
16 megfelelnek az alábbi szabvány(ok)nak vagy egyéb irányadó dokumentum(ok)nak, ha azokat előírás szerint használják:
17 spełniają wymogi następujących norm i innych dokumentów normalizacyjnych, pod warunkiem że używane są zgodnie z naszymi
instrukcjami:
18 sunt în conformitate cu următorul (următoarele) standard(e) sau alt(e) document(e) normativ(e), cu condiţia ca acestea să fie utilizate în
conformitate cu instrucţiunile noastre:
19 skladni z naslednjimi standardi in drugimi normativi, pod pogojem, da se uporabljajo v skladu z našimi navodili:
20 on vastavuses järgmis(t)e standardi(te)ga või teiste normatiivsete dokumentidega, kui neid kasutatakse vastavalt meie juhenditele:
21 съответстват на следните стандарти или други нормативни документи, при условие, че се използват съгласно нашите
инструкции:
22 atitinka žemiau nurodytus standartus ir (arba) kitus norminius dokumentus su sąlyga, kad yra naudojami pagal mūsų nurodymus:
23 tad, ja lietoti atbilstoši ražotāja norādījumiem, atbilst sekojošiem standartiem un citiem normatīviem dokumentiem:
24 sú v zhode s nasledovnou(ými) normou(ami) alebo iným(i) normatívnym(i) dokumentom(ami), za predpokladu, že sa používajú v súlade
s našim návodom:
25 ürünün, talimatlarımıza göre kullanılması koşuluyla aşağıdaki standartlar ve norm belirten belgelerle uyumludur:
01 Directives, as amended.
02 Direktiven, gemäß Änderung.
03 Directives, telles que modifiées.
04 Richtlijnen, zoals geamendeerd.
05 Directivas, según lo enmendado.
06 Direttive, come da modifica.
07 Οδηγιών, όπως έχουν τροποποιηθεί.
08 Directivas, conforme alteração em.
09 Директив со всеми поправками.
16 Megjegyzés * a(z) <A> alapján, a(z) <B> igazolta a megfelelést,
a(z) <C> tanúsítvány szerint.
17 Uwaga *
zgodnie z dokumentacją <A>, pozytywną opinią
<B> i Świadectwem <C>.
18 Notă *
aşa cum este stabilit în <A> şi apreciat pozitiv
de <B> în conformitate cu Certificatul <C>.
19 Opomba *
kot je določeno v <A> in odobreno s strani <B>
v skladu s certifikatom <C>.
20 Märkus *
nagu on näidatud dokumendis <A> ja heaks
kiidetud <B> järgi vastavalt sertifikaadile <C>.
Electromagnetic Compatibility 2004/108/EC *
Low Voltage 2006/95/EC
CE - IZJAVA O SKLADNOSTI
CE - VASTAVUSDEKLARATSIOON
CE - ДЕКЛАРАЦИЯ-ЗА-ϹЪОТВЕТСТВИЕ
17 m deklaruje na własną i wyłączną odpowiedzialność, że modele klimatyzatorów, których dotyczy niniejsza deklaracja:
18 r declară pe proprie răspundere că aparatele de aer condiţionat la care se referă această declaraţie:
19 o z vso odgovornostjo izjavlja, da so modeli klimatskih naprav, na katere se izjava nanaša:
20 x kinnitab oma täielikul vastutusel, et käesoleva deklaratsiooni alla kuuluvad kliimaseadmete mudelid:
21 b декларира на своя отговорност, че моделите климатична инсталация, за които се отнася тази декларация:
22 t visiška savo atsakomybe skelbia, kad oro kondicionavimo prietaisų modeliai, kuriems yra taikoma ši deklaracija:
23 v ar pilnu atbildību apliecina, ka tālāk uzskaitīto modeļu gaisa kondicionētāji, uz kuriem attiecas šī deklarācija:
24 k vyhlasuje na vlastnú zodpovednosť, že tieto klimatizačné modely, na ktoré sa vzťahuje toto vyhlásenie:
25 w tamamen kendi sorumluluǧunda olmak üzere bu bildirinin ilgili olduǧu klima modellerinin aşaǧıdaki gibi olduǧunu beyan eder:
CE - IZJAVA-O-USKLAĐENOSTI
CE - MEGFELELŐSÉGI-NYILATKOZAT
CE - DEKLARACJA-ZGODNOŚCI
CE - DECLARAŢIE-DE-CONFORMITATE
08 estão em conformidade com a(s) seguinte(s) norma(s) ou outro(s) documento(s) normativo(s), desde que estes sejam utilizados de
acordo com as nossas instruções:
09 соответствуют следующим стандартам или другим нормативным документам, при условии их использования согласно нашим
инструкциям:
10 overholder følgende standard(er) eller andet/andre retningsgivende dokument(er), forudsat at disse anvendes i henhold til vore
instrukser:
11 respektive utrustning är utförd i överensstämmelse med och följer följande standard(er) eller andra normgivande dokument, under
förutsättning att användning sker i överensstämmelse med våra instruktioner:
12 respektive utstyr er i overensstemmelse med følgende standard(er) eller andre normgivende dokument(er), under forutssetning av at
disse brukes i henhold til våre instrukser:
13 vastaavat seuraavien standardien ja muiden ohjeellisten dokumenttien vaatimuksia edellyttäen, että niitä käytetään ohjeidemme
mukaisesti:
14 za předpokladu, že jsou využívány v souladu s našimi pokyny, odpovídají následujícím normám nebo normativním dokumentům:
15 u skladu sa slijedećim standardom(ima) ili drugim normativnim dokumentom(ima), uz uvjet da se oni koriste u skladu s našim uputama:
FTX20J3V1B, FTX25J3V1B, FTX35J3V1B, ATX20J3V1B, ATX25J3V1B, ATX35J3V1B,
01 are in conformity with the following standard(s) or other normative document(s), provided that these are used in accordance with our
instructions:
02 der/den folgenden Norm(en) oder einem anderen Normdokument oder -dokumenten entspricht/entsprechen, unter der Voraussetzung,
daß sie gemäß unseren Anweisungen eingesetzt werden:
03 sont conformes à la/aux norme(s) ou autre(s) document(s) normatif(s), pour autant qu'ils soient utilisés conformément à nos instructions:
04 conform de volgende norm(en) of één of meer andere bindende documenten zijn, op voorwaarde dat ze worden gebruikt overeenkomstig
onze instructies:
05 están en conformidad con la(s) siguiente(s) norma(s) u otro(s) documento(s) normativo(s), siempre que sean utilizados de acuerdo con
nuestras instrucciones:
06 sono conformi al(i) seguente(i) standard(s) o altro(i) documento(i) a carattere normativo, a patto che vengano usati in conformità alle
nostre istruzioni:
07 είναι σύμφωνα με το(α) ακόλουθο(α) πρότυπο(α) ή άλλο έγγραφο(α) κανονισμών, υπό την προϋπόθεση ότι χρησιμοποιούνται σύμφωνα
με τις οδηγίες μας:
CE - ERKLÆRING OM-SAMSVAR
CE - ILMOITUS-YHDENMUKAISUUDESTA
CE - PROHLÁŠENÍ-O-SHODĚ
09 u заявляет, исключительно под свою ответственность, что модели кондиционеров воздуха, к которым относится настоящее заявление:
10 q erklærer under eneansvar, at klimaanlægmodellerne, som denne deklaration vedrører:
11 s deklarerar i egenskap av huvudansvarig, att luftkonditioneringsmodellerna som berörs av denna deklaration innebär att:
12 n erklærer et fullstendig ansvar for at de luftkondisjoneringsmodeller som berøres av denne deklarasjon, innebærer at:
13 j ilmoittaa yksinomaan omalla vastuullaan, että tämän ilmoituksen tarkoittamat ilmastointilaitteiden mallit:
14 c prohlašuje ve své plné odpovědnosti, že modely klimatizace, k nimž se toto prohlášení vztahuje:
15 y izjavljuje pod isključivo vlastitom odgovornošću da su modeli klima uređaja na koje se ova izjava odnosi:
16 h teljes felelőssége tudatában kijelenti, hogy a klímaberendezés modellek, melyekre e nyilatkozat vonatkozik:
CE - DECLARAÇÃO-DE-CONFORMIDADE
CE - ЗАЯВЛЕНИЕ-О-СООТВЕТСТВИИ
CE - OVERENSSTEMMELSESERKLÆRING
CE - FÖRSÄKRAN-OM-ÖVERENSTÄMMELSE
01 a declares under its sole responsibility that the air conditioning models to which this declaration relates:
02 d erklärt auf seine alleinige Verantwortung daß die Modelle der Klimageräte für die diese Erklärung bestimmt ist:
03 f déclare sous sa seule responsabilité que les appareils d'air conditionné visés par la présente déclaration:
04 l verklaart hierbij op eigen exclusieve verantwoordelijkheid dat de airconditioning units waarop deze verklaring betrekking heeft:
05 e declara baja su única responsabilidad que los modelos de aire acondicionado a los cuales hace referencia la declaración:
06 i dichiara sotto sua responsabilità che i condizionatori modello a cui è riferita questa dichiarazione:
07 g δηλώνει με αποκλειστική της ευθύνη ότι τα μοντέλα των κλιματιστικών συσκευών στα οποία αναφέρεται η παρούσα δήλωση:
08 p declara sob sua exclusiva responsabilidade que os modelos de ar condicionado a que esta declaração se refere:
Daikin Industries Czech Republic s.r.o.
CE - DECLARATION-OF-CONFORMITY
CE - KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
CE - DECLARATION-DE-CONFORMITE
CE - CONFORMITEITSVERKLARING
3PDE291651-1V.book Page 1 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
3P390250-1
3PDE291651-1V.book Page 1 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Sicherheitshinweise
Englisch
• Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, um die Anlage korrekt zu installieren.
• In diesem Handbuch sind die Sicherheitshinweise in WARNUNG und VORSICHT unterteilt.
Beachten Sie unbedingt alle unten stehenden Sicherheitshinweise, die einen sicheren Gerätebetrieb sicherstellen.
WARNUNG.......Die Missachtung einer dieser WARNUNG kann zu so schweren Folgen wie zum Tod oder zu
schwerwiegenden Körperverletzungen führen.
VORSICHT .......Die Missachtung einer dieser mit VORSICHT gekennzeichneten Sicherheitshinweise kann in einigen
Fällen zu schwerwiegenden Folgen führen.
• Die folgenden Sicherheitssymbole werden in dieser Anleitung verwendet:
Beachten Sie diese Anweisung.
Es muss unbedingt ein Erdungsanschluss
hergestellt werden.
Niemals versuchen.
• Prüfen Sie nach Abschluss der Installation das Gerät auf Installationsfehler. Geben Sie dem Benutzer angemessene
Anweisungen bezüglich der Verwendung und Reinigung des Geräts gemäß der Bedienungsanleitung.
WARNUNG
• Die Installation muss dem Händler oder einem anderen Fachmann überlassen werden.
Eine unsachgemäße Installation kann zu Wasserlecks, Stromschlag oder Brand führen.
• Installieren Sie die Klimaanlage gemäß den in diesem Handbuch aufgeführten Anleitungen.
Eine unvollständige Installation kann zu Wasserlecks, Stromschlag oder Brand führen.
• Verwenden Sie unbedingt die mitgelieferten oder angegebenen Installationsmaterialien.
Die Verwendung anderer Teile und Materialien kann zur Ablösung dieser Teil, zu Wasserlecks, Stromschlag oder Brand führen.
• Installieren Sie die Klimaanlage auf einem festen Untergrund, der für das Gewicht der Anlage geeignet ist.
Ein ungeeigneter Untergrund oder eine unvollständige Installation können bei einem Umkippen oder Sturz des Geräts zu Verletzungen führen.
• Elektrische Arbeiten müssen gemäß der Installationsanleitung sowie den nationalen Vorschriften und
Verfahrensregeln für elektrische Anschlüsse erfolgen.
Ungenügende Belastbarkeit der Komponenten und Kabel oder unvollständige elektrische Arbeiten können zu einem Stromschlag oder
Brand führen.
• Es muss eine eigene Netzleitung vorhanden sein. Auf keinen Fall andere Geräte an diesen Stromkreis
anschließen.
• Verenden Sie für die Verkabelung ein ausreichend langes Kabel, um den gesamten Abstand ohne einen
Verbindungsanschluss abzudecken.
Verwenden Sie kein Verlängerungskabel. Schließen Sie keine anderen Lasten an die Stromversorgung an.
Verwenden Sie einen geeigneten Netzanschluss.
(Andernfalls kann es zu übermäßiger Wärmeentwicklung, einem Stromschlag oder Brand kommen.)
• Verwenden Sie die angegebenen Kabeltypen für die elektrischen Verbindungen zwischen den Innen- und
Außengeräten.
Befestigen Sie die Verbindungskabel mit Kabelklemmen, so dass die Anschlüsse keiner zusätzlichen Zugbelastung ausgesetzt sind.
Nicht vollständig fertig gestellte Anschlüsse oder eine mangelnde Befestigung mittels Klemmen kann zu einer Überhitzung der Anschlüsse
oder Brand führen.
• Verlegen Sie nach dem Anschluss der Verbindungs- und Versorgungskabel die Kabel so, dass sie keine unnötige
Kraft auf die elektrischen Abdeckungen oder Blenden ausüben.
Installieren Sie die Abdeckungen über den Kabeln. Eine unvollständige Installation der Abdeckungen kann zu einer Überhitzung der
Anschlüsse, Stromschlag oder Brand führen.
• Falls während der Installationsarbeiten Kältemittel ausgetreten ist, belüften Sie den Raum.
(Giftiges Gas kann entstehen, falls das Kältemittel mit Feuer in Berührung kommt.)
• Prüfen Sie nach Abschluss der Installation, dass kein Kältemittel austritt.
(Giftiges Gas kann entstehen, falls das Kältemittel mit Feuer in Berührung kommt.)
• Achten Sie bei der Installation oder beim Umpositionieren des Systems darauf, dass keine anderen Substanzen
(z. B. Luft) als das angegebene Kältemittel (R410A) in den Kältemittelkreislauf gelangen.
(Das Vorhandensein von Luft oder anderen Fremdstoffen im Kältemittelkreislauf führt zu einem anormalen Druckanstieg, was Verletzungen zur
Folge haben kann.)
• Schalten Sie beim Abpumpen den Verdichter aus, bevor Sie die Kältemittelleitungen entfernen.
Wenn der Verdichter beim Abpumpen noch arbeitet und das Absperrventil geöffnet ist, wird Luft beim Entfernen der Kältemittelleitungen
angesaugt. Dadurch ändert sich der Druck im Zyklus der Gefrieranlage, was zu Brüchen und sogar Verletzungen führen kann.
• Bringen Sie die Kältemittelleitungen bei der Installation ordnungsgemäß an, bevor Sie den Verdichter einschalten.
Wenn der Verdichter nicht angeschlossen ist und das Absperrventil beim Abpumpen geöffnet ist, wird beim Betrieb des Verdichters Luft
angesaugt. Dadurch ändert sich der Druck im Zyklus der Gefrieranlage, was zu Brüchen und sogar Verletzungen führen kann.
• Es muss unbedingt ein Erdungsanschluss hergestellt werden. Erden Sie das Gerät nicht an einer Gasoder Wasserleitung, einem Blitzableiter oder an der Erdleitung eines Telefons.
Unvollständige Erdung kann einen elektrischen Schlag oder Feuer verursachen. Ein starker Stromstoß von einem Blitzschlag oder
anderen Quellen kann Beschädigung der Klimaanlage verursachen.
• Installieren Sie unbedingt einen Fehlerstrom-Schutzschalter.
Wenn keine Erdschluss-Sicherung installiert ist, besteht die Gefahr von elektrischen Schlägen oder Feuer.
Deutsch
1
3PDE291651-1V.book Page 2 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
VORSICHT
• Installieren Sie die Klimaanlage nicht an Orten, wo die Gefahr eines Lecks von brennbaren Gasen besteht.
Wenn das Gas austritt und sich rund um das Gerät ansammelt, kann es sich entzünden.
• Bringen Sie Ablaufleitungen gemäß den in diesem Handbuch aufgeführten Anleitungen an.
Unsachgemäß montierte Leitungen können zu Überflutungen führen.
• Ziehen Sie die Überwurfmutter auf die angegebene Weise an, zum Beispiel mit einem Drehmomentschlüssel.
Wenn die Überwurfmutter zu sehr angezogen wird, kann sie später einmal brechen und dazu führen, dass Kältemittel austritt.
Zubehör
Innengerät
A – L ,
A Montageplatte
1
E Fernbedienungshalter
1
K Bedienungsanleitung
1
B Photokatalytischer
Titan-Apatit
Luftreinigungsfilter
2
G Alkali-Trockenbatterien (AAA)
2
L Installationsanleitung
1
D Funkfernbedienung
1
H Befestigungsschrauben für
Innengerät (M4 × 12)
2
Auswählen eines Anbringungsortes
• Holen Sie sich vor der Auswahl des Anbringungsortes die Genehmigung des Benutzers ein.
1.
Innengerät.
• Das Innengerät muss an einem Ort aufgestellt werden, wo:
1) die in den Installationszeichnungen des Innengeräts aufgeführten Einschränkungen bezüglich der Installation erfüllt sind,
2) der Luftein- und -austritt nicht blockiert sind,
3) das Gerät keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist,
4) sich das Gerät nicht in der Nähe von Wärme- oder Dampfquellen befindet,
5) sich keine Quelle von Maschinenöldampf befindet (dies kann die Lebensdauer des Innengeräts verkürzen),
6) kalte (warme) Luft durch den Raum zirkuliert wird,
7) sich das Gerät nicht in der Nähe von Leuchtstofflampen mit elektronischem Starter (Inverter- oder Schnellstartlampen)
befindet, da dies den Sendebereich der Fernbedienung verkleinern kann,
8) sich das Gerät mindestens 1 Meter von Fernseh- oder Rundfunkgeräten befindet (das Gerät kann zu Bild- oder
Tonstörungen führen),
9) es in der empfohlenen Höhe installiert werden kann (1,8 m).
2.
Funkfernbedienung.
1) Schalten Sie alle im Raum vorhandenen Leuchtstofflampen an und suchen Sie den Ort, an dem die
Fernbedienungssignale ordnungsgemäß vom Innengerät empfangen werden (innerhalb von 7 Metern).
2
Deutsch
3PDE291651-1V.book Page 3 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
1.
Englisch
Tipps zur Installation
Entfernen und Installieren der Frontblende.
• Verfahren zum Entfernen
1) Stecken Sie Ihre Finger in die Vertiefungen am Hauptgerät (jeweils eine
an der linken bzw. rechten Seite) und öffnen Sie die Frontblende bis
zum Anschlag.
2) Öffnen Sie die Frontblende weiter, während Sie diese nach rechts
schieben und zu sich ziehen, um den links befindlichen Drehschaft
der Frontblende zu entriegeln. Um den rechts befindlichen Drehschaft
der Frontblende zu entriegeln, müssen Sie die Frontblende nach links
schieben und in Ihre Richtung ziehen.
Vertiefungen
am Hauptgerät
• Installationsverfahren
Drehschaft
Richten Sie die Laschen der vorderen Blende an den Nuten aus und
drücken Sie sie ganz ein. Schließen Sie die vordere Blende dann
langsam. Drücken Sie fest auf die Mitte der unteren Fläche der Blende,
um die Laschen einrasten zu lassen.
2.
Drücken Sie den
Drehschaft der
Frontblende in die Nut.
Entfernen und Installieren des Frontgitters.
Oberer Haken
Bereich markieren
(3 Positionen)
• Verfahren zum Entfernen
1) Entfernen Sie die vordere Blende, um den Luftfilter zu entfernen.
2) Entfernen Sie die 2 Schrauben des Frontgitters.
3) Vor der
-Markierung am Frontgitter befinden sich 3 Haken.
Ziehen Sie das Frontgitter mit einer Hand leicht zu sich heran und
drücken Sie die Haken mit den Fingern Ihrer anderen Hand nach unten.
Oberer Haken
Ziehen Sie das
Frontgitter mit einer Hand
leicht zu sich heran und
drücken Sie die Haken
mit den Fingern Ihrer
anderen Hand nach
unten. (3 Positionen)
Herunterdrücken.
Oberer Haken
Wenn kein Platz ist, weil das Gerät nah an der Decke installiert ist
VORSICHT
Tragen Sie unbedingt Schutzhandschuhe.
Positionieren Sie beide Hände unter der Mitte des Frontgitters und ziehen Sie es zu sich
heran, während Sie es nach oben drücken.
1) Nach oben
drücken.
• Installationsverfahren
1) Installieren Sie das Frontgitter und lassen Sie die oberen Hacken (3 Positionen) sicher
einrasten.
2) Installieren Sie die 2 Schrauben am Frontgitter.
3) Installieren Sie den Luftfilter und montieren Sie dann die vordere Blende.
3.
2) Zu sich ziehen.
Festlegen der unterschiedlichen Adressen.
Wenn zwei Innengeräte in einem Raum installiert sind, können die beiden
Funkfernbedienungen auf unterschiedliche Adressen eingestellt werden.
1) Entfernen Sie auf gleiche Weise wie beim Anschluss an ein HA-System die
Metallabdeckung des Elektrokastens.
2) Trennen Sie die Adress-Lötbrücke (JA) auf der Platine auf.
3) Trennen Sie die Adress-Lötbrücke (J4) in der Fernbedienung auf.
Deutsch
3
3PDE291651-1V.book Page 4 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Zeichnung für die Installation des
Innengeräts
Anbringen des Innengeräts.
Klauen des unteren Rahmens in die
Montageplatte einhaken.
Falls die Klauen schwer zu lösen
sind, entfernen Sie das Frontgitter.
Entfernen des Innengeräts.
Drücken Sie den markierten Bereich
(am unteren Teil des Frontgitters)
hoch, um die Klauen zu lösen. Falls
sie schwer zu lösen sind, entfernen Frontgitter
Sie das Frontgitter.
Montageplatte
Montageplatte
Clip
Unterer
Rahmen
Markierung (Rückseite)
Die Montageplatte muss
an einer Wand installiert
werden, die das Gewicht
des Innengeräts tragen
kann.
Schrauben
(bauseitig: M4 × 25)
Rohrleitungsöffnung mit
Kitt abdichten.
30 mm oder mehr von der Decke
Frontblende
Umwickeln Sie die Isolierleitung von oben bis unten
mit Klebeband.
50 mm oder mehr von den
Wänden (zu beiden Seiten)
Luftfilter
Photokatalytischer Titan-Apatit
Luftreinigungsfilter (2)
Photokatalytischer
Titan-Apatit Luftreinigungsfilter
Thermisches Isolierrohr auf
Länge schneiden und mit
Band umwickeln. Dabei
sicherstellen, dass keine
Lücke in der Schnittlinie des
Isolierrohrs zurückbleibt.
M4 × 16
Wartungsdeckel
Öffnen des Wartungsdeckels
Der Wartungsdeckel kann entfernt werden.
Öffnungsmethode
1) Schrauben des Wartungsdeckels
entfernen.
2) Wartungsdecke diagonal nach
unten in Pfeilrichtung herausziehen
3) Herunter ziehen
Luftfilter
Filterrahmen
Lasche
Funkfernbedienung
Stellen Sie vor dem
Anschrauben der
Fernbedienungshalterung
an der Wand sicher, dass
die Steuersignale korrekt
vom Innengerät empfangen
werden.
Fernbedienungshalter
Schrauben
(bauseitig: M3 × 20)
4
Deutsch
3PDE291651-1V.book Page 5 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
1.
Englisch
Installation des Innengeräts
Installieren der Montageplatte.
• Die Montageplatte muss an einer Wand installiert werden, die das Gewicht des Innengeräts tragen kann.
1) Befestigen Sie die Montageplatte temporär an der Wand, stellen Sie sicher, dass die Blende waagrecht ist und
markieren Sie die Bohrlöcher an der Wand.
2) Befestigen Sie die Montageplatte mit Schrauben an der Wand.
Empfohlene Befestigungspunkte und Abmessungen
Empfohlene MontageplattenBefestigungspunkte (insgesamt 5)
120,5
Bandmaß wie
gezeigt verwenden.
Ende des Bandmaßes
hier positionieren .
Wasserwaage auf
Lasche aufsetzen.
101
247
241,7
241,7
203
41,3
41,3
54,5
50
160
Gasleitungsende
331
330,5
770
54
Wand-durchführung ø65 mm
Flüssigkeitsleitungsende
Hier das ausgesparte Stück der Einheit
für die Rohrverlegung aufbewahren
* Entfernte Rohranschlussabdeckung
kann in der Montageplattenvertiefung
aufbewahrt werden.
160
Position des
Ablaufschlauchs
Rohranschlussabdeckung
Montageplatte
Deutsch
5
3PDE291651-1V.book Page 6 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Installation des Innengeräts
2.
Bohren eines Wandlochs und Installieren eines durch die Wand
führenden Rohrs.
• Verwenden Sie bei Wänden, die einen Metallrahmen oder Metalltafeln
enthalten, ein Wandrohr und eine Wandabdeckung in der
Wanddurchführung, um Wärmebildung, Stromschlag oder Brand
zu vermeiden.
• Dichten Sie die Lücken rund um die Rohre mit Dichtmaterial ab,
um einen Wasseraustritt zu vermeiden.
1) Bohren Sie eine 65-mm-Durchführungsöffnung so in die Wand,
dass die Öffnung eine Neigung nach außen aufweist.
2) Setzen Sie ein Wandrohr in das Loch ein.
3) Setzen Sie eine Wandabdeckung in das Wandrohr ein.
4) Dichten Sie nach Fertigstellung der Kältemittelleitungen, der
Verdrahtung und der Leitungsarbeiten an der Abflussleitung die
Lücken an der Rohrbohrung mit Dichtmaterial ab.
3.
Innenseite
Außen
Wanddurchführung
für Rohr (bauseitig)
Dichtungsmasse
65
Abdeckung für
Wanddurchführung
(bauseitig)
Wanddurchführung
für Rohr (bauseitig)
Installieren des Innengeräts.
• Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, wenn die
Kältemittelleitungen gebogen oder nachbehandelt werden müssen.
Bei unsachgemäßer Ausführung der Arbeiten kann es zu anormalen
Geräuschen kommen.
1) Drücken Sie die Kältemittelleitung nicht zu stark auf den
Bodenrahmen.
2) Drücken Sie die Kältemittelleitung auch nicht zu stark auf das
Frontgitter.
3-1. Rohranschluss rechts, hinten rechts oder
unten rechts.
1) Befestigen Sie den Ablaufschlauch mit Klebeband an der
Unterseite der Kältemittelleitungen.
2) Umwickeln Sie die Kältemittelleitungen und den Ablaufschlauch
mit Isolierband, um sie miteinander zu verbinden.
Rohranschlussabdeckung
hier entfernen für Rohranschluss an der Seite rechts.
Rohranschluss
unten rechts
Rohranschlussabdeckung hier entfernen
für Rohranschluss unten-rechts.
3) Führen Sie den Ablaufschlauch und die Kältemittelleitungen durch
die Wandöffnung und bringen Sie dann das Innengerät mittels der
-Markierungen oben am Innengerät als Hilfe an den Haken der
Montageplatte an.
4) Öffnen Sie die vordere Blende und öffnen Sie dann den
Wartungsdeckel.
(Siehe hierzu die Tipps zur Installation.)
5) Führen Sie die Kabel für die Verbindung der Geräte vom
Außengerät durch die Wandöffnung und dann durch die
Rückwand des Innengeräts. Ziehen Sie es durch die
Vorderseite. Biegen Sie die Enden der zusammengebundenen
Kabel vorab nach oben, um die Arbeit zu erleichtern. (Wenn die
Enden der zwischen den Geräten verlaufenden Kabel abisoliert
sein müssen, binden Sie die Kabelenden mit Klebeband
zusammen.)
6) Drücken Sie den unteren Rahmen des Innengeräts mit beiden
Händen, um ihn auf den Haken der Montageplatte einzuhaken.
Stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht an der Kante des
Innengeräts eingeklemmt werden.
6
Rohranschluss rechts
hinten
Kältemittelleitung und
Ablaufschlauch
zusammen mit
Isolierband umwickeln.
Montageplatte
Haken des Innengeräts hier einhängen.
Montageplatte
Wenn Sie die Enden der
Verbindungskabel vorher
abisolieren, müssen Sie
die Enden für eine
vereinfachte
Durchführung mit
Drahtführung
Isolierband umwickeln.
Verbindungskabel
Deutsch
3PDE291651-1V.book Page 7 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Installation des Innengeräts
Englisch
3-2. Rohranschluss links, hinten links oder unten links.
Austauschen des Ablaufstutzens und des Ablaufschlauchs.
• Austausch an der linken Seite
1) Entfernen Sie die IsolationsBefestigungsschrauben an der rechten
Seite, um den Ablaufschlauch zu entfernen.
2) Vergessen Sie nicht, die IsolationsBefestigungsschraube später wieder an
der rechten Seite zu befestigen.
* (Ansonsten können später
Wasserleckagen auftreten.)
3) Entfernen Sie den Ablaufstutzen an der
linken Seite und bringen Sie ihn an der
rechten Seite an.
4) Führen Sie den Ablaufschlauch ein und
befestigen Sie ihn mit der beiliegenden
Innengeräte-Befestigungsschraube.
Anbringungsort des Ablaufschlauchs
* Der Ablaufschlauch befindet sich an der Geräterückseite.
Links
Rechts
Vorderseite des Geräts
Anbringung an der linken Seite
Anbringung an der rechten
Seite (werkseitige Einstellung)
Isolations-Befestigungsschraube
Isolations-Befestigungsschraube
Abflussschlauch
Abflussschlauch
1) Befestigen Sie den Ablaufschlauch mit Klebeband an der
Unterseite der Kältemittelleitungen.
Rohranschlussabdeckung für
Rohranschluss
unten links hier
entfernen.
Rohrleitungen an
der Seite links
Rohrleitungen
hinten links
Rohranschlussabdeckung hier entfernen für
Rohranschluss links unten.
2) Achten Sie darauf, den Ablaufschlauch anstelle eines AblassStutzens am Ablaufanschluss anzuschließen.
Rohranschluss links unten
Einsetzen des Ablaufstutzens.
Kein
e Lü
Beim Einsetzen kein Schmieröl
(Kältemittelöl) auftragen.
Auf den Ablassstopfen
aufgetragenes Schmieröl führt
zu einer Zersetzung des
Ablassstopfens und somit
zu Leckagen.
cke.
Sechskantschraubenschlüssel einsetzen (4 mm).
3) Biegen Sie die Kältemittelleitung entlang
der Rohrverlaufsmarkierung an der
Montageplatte.
4) Führen Sie den Ablaufschlauch und
die Kältemittelleitungen durch die
Abflussschlauch
Wandöffnung und bringen Sie dann das
Montageplatte
Innengerät mittels der -Markierungen
Diese Öffnung mit Kitt
Rund um die Bogenabschnitte
oben am Innengerät als Hilfe an den
oder Dichtmaterial
der Kältemittelleitungen
Mit Klebeband
abdichten.
Haken der Montageplatte an.
Isolierband wickeln.
(Vinylband) befestigen.
Bei jeder Umwicklung immer
5) Ziehen Sie die Verbindungskabel ein.
mind. die Hälfte der Bandbreite
6) Schließen Sie die Verbindungskabel an.
überlappen.
7) Binden Sie die Kältemittelleitungen und den Ablaufschlauch mit
Kabel zwischen den Einheiten
Isolierband wie in der Abbildung rechts gezeigt zusammen (bei Verlegung
Montageplatte
des Ablaufschlauchs durch die Rückwand des Innengeräts).
Abflussschlauch
8) Achten Sie darauf, dass die Verbindungskabel nicht das Innengerät
mitziehen, während Sie die untere Kante des Innengeräts mit beiden
Kältemittelleitungen
Händen drücken, bis es fest in den Haken der Montageplatte eingehakt ist.
Sichern Sie das Innengerät mit Befestigungsschrauben (M4 × 12) an der
Montageplatte.
Unterer Rahmen
M4 × 12L (2 Positionen)
3-3. In der Wand eingelassene Rohrleitung.
Befolgen Sie die Anweisungen in Abschnitt
Rohranschluss links, links hinten oder links unten
1) Führen Sie den Ablaufschlauch bis zu dieser Tiefe ein, so dass er nicht
aus dem Ablaufrohr herausgezogen werden kann.
Ablaufschlauch bis zu
dieser Tiefe einführen,
damit dieser nicht aus dem
Ablaufrohr herausgezogen
werden kann.
50 mm
oder
mehr
Außenwand
Deutsch
Innenwand
Abflussschlauch
Ablaufrohr aus
Vinylchlorid
(VP-30)
7
3PDE291651-1V.book Page 8 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Installation des Innengeräts
4.
Verkabelung.
1) Isolieren Sie die Kabelenden ab (15 mm).
2) Schließen Sie die farbigen Kabel an die richtigen Anschlussnummern an den Klemmenleisten am Innen- und Außengerät
an und schrauben Sie die Drähte an den entsprechenden Klemmen fest.
3) Schließen Sie die Erdungsdrähte an den entsprechenden Klemmen an.
4) Ziehen Sie an den Kabeln, um sicherzustellen, dass diese völlig fest sitzen, und sichern Sie dann das Kabel mit dem
Kabelhalter.
5) Bei einem Anschluss an ein Adaptersystem: Bei einem Anschluss an ein Adaptersystem müssen Sie das Kabel
der Fernbedienung verlegen und Stecker S21 anschließen. (Siehe 5. Bei Anschluss an eine kabelgebundene
Fernbedienung.)
6) Verlegen Sie die Drähte so, dass der Wartungsdeckel sicher sitzt, und schließen Sie dann den Wartungsdeckel.
Klemmenblock
Elektrokasten
Kabel so verlegen, dass der Wartungsdeckel sicher angebracht werden kann.
Fest mit Kabelhalter befestigen,
so dass die Kabel keiner externen
Beanspruchung ausgesetzt sind.
Kabelhalter
Verwenden Sie den
spezifizierten Kabeltyp.
Leitungen fest mit den
Klemmenschrauben anklemmen.
Außengerät
Wenn die Kabel länger als 10 m
sind, verwenden Sie Drähte
mit 2,0 mm Durchmesser.
Innengerät
H05RN
Leitungen fest mit den
Klemmenschrauben anklemmen.
WARNUNG
1) Verwenden Sie keine Drähte mit Verzweigungen, Litzendrähte, Verlängerungskabel oder sternförmige Verbindungen,
weil sie zu Überhitzung, Stromschlag oder Bränden führen können.
2) Verwenden Sie keine lokal erworbenen elektrischen Teile im Innern des Produkts. (Zweigen Sie nicht die
Stromversorgung für die Kondensatpumpe etc. von der Klemmenleiste ab.) Andernfalls besteht Stromschlagund Brandgefahr.
3) Schließen Sie das Stromversorgungskabel nicht an das Innengerät an. Andernfalls besteht Stromschlagund Brandgefahr.
5.
Bei Anschluss an eine kabelgebundene
Fernbedienung.
* Wenn an der rechten Seite des Innengeräts genug Platz zum Arbeiten
verfügbar ist, können die Arbeiten mit angebrachtem Schaltkasten
durchgeführt werden. Überspringen Sie die Schritte zum Entfernen und
Installieren des Elektrokastens, um die Arbeit effizienter durchzuführen.
5-1. Entfernen Sie das Frontgitter (2 Schrauben).
5-2. Entfernen Sie den Wartungsdeckel (1 Schraube).
5-3. Entfernen Sie die Abdeckung vom
Elektroschaltkasten des Innengeräts [Abbildung 1].
* 5-4. Entfernen Sie den Elektroschaltkasten des
Innengeräts.
1)
2)
3)
4)
5)
8
Entfernen Sie die Klappe.
Ziehen Sie das Kommunikationskabel ab.
Trennen Sie den Steckverbinder (S200).
Entfernen Sie den Thermistor vom Wärmetauscher.
Entfernen Sie die Montageschraube des Elektrokastens (1
Schraube).
Abbildung 1: Deckel des InnengerätElektroschaltkastens
entfernen
Lasche lösen.
Deckel des InnengerätElektroschaltkastens
Lasche lösen.
Deutsch
3PDE291651-1V.book Page 9 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
5-5. Bereiten Sie das Zubehör vor (nicht mit inbegriffen) [Abbildung 2].
1) Entfernen Sie die Abdeckung vom Zubehör (nicht mit inbegriffen).
2) Stecken Sie das Verbindungskabel in den Steckverbinder "S21" (weiß) des Zubehörs (nicht mit inbegriffen) ein.
3) Führen Sie alle Verbindungskabel durch die Kabeldurchführungen im Zubehör und installieren Sie anschließend die
Zubehörabdeckung wieder an ihrer ursprünglichen Position.
4) Stecken Sie den Stecker des Zubehörs (nicht mit inbegriffen) in den im Elektrokasten befindlichen Steckverbinder
"S403" ein. Führen Sie dann das Verbindungskabel durch die Kabeldurchführung im Elektrokasten des Innengeräts.
5-6. Installieren Sie die Abdeckung des Elektrokastens an Ihrer ursprünglichen Position
[Abbildung 3].
5-7. Installieren Sie das Zubehör vor (nicht mit inbegriffen) [Abbildung 3].
1) Schließen Sie das Zubehör (nicht mit inbegriffen) im Elektrokasten des Innengeräts an.
2) Verlegen Sie das Verbindungskabel wie in [Abbildung 3] gezeigt.
* 5-8. Installieren Sie den Elektrokasten des Innengeräts wieder an seiner ursprünglichen
Position.
1)
2)
3)
4)
5)
Installieren Sie die Klappe.
Installieren Sie den Elektrokasten (1 Schraube).
Installieren Sie den Thermistor an seiner ursprünglichen Position im Wärmetauscher.
Installieren Sie den Stecker (S200) an seiner ursprünglichen Position.
Schließen Sie das Kommunikationskabel wieder an seiner ursprünglichen Position an.
5-9. Installieren Sie das Frontgitter an seiner ursprünglichen Position (2 Schrauben).
5-10. Installieren Sie den Wartungsdeckel (1 Schraube).
Abbildung 2: Vorbereiten des Zubehörs
Entfernen Sie die Zubehörabdeckung.
Zubehör
Einsatz "S403".
Lasche lösen.
"S21"
Zubehörabdeckung
Kabel durch die
Durchbruchöffnungen
führen.
Verlegen Sie die einzelnen
Verbindungskabel.
Abbildung 3: Zubehör installieren
Installieren Sie die Zubehör-Abdeckung
an seiner ursprünglichen Position.
Durchbruchöffnungen für die Verbindungskabel
Installieren Sie das
Zubehör.
Zubehörabdeckung
Durchbruchöffnung
für das "S403"
Verbindungskabel
Durchbruchöffnung für
das Verbindungskabel
Zubehör
Deutsch
9
Englisch
Installation des Innengeräts
3PDE291651-1V.book Page 10 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Installation des Innengeräts
6.
Entwässerungsrohr.
Ablaufschlauch mit
etwas Neigung nach
unten verlegen.
1) Schließen Sie den Ablaufschlauch wie rechts beschrieben an.
Keine Bögen zulässig.
Schlauchende nicht
im Wasser enden
lassen.
2) Entfernen Sie die Luftfilter und gießen Sie etwas Wasser in die Ablaufwanne, um zu
überprüfen, ob das Wasser einwandfrei abläuft.
3) Falls eine Verlängerung des Ablaufschlauchs oder die Durchführung des Ablaufschlauchs durch eine Wand erforderlich
ist, verwenden Sie zum vorderen Schlauchende passende Teile.
[Abbildung des Schlauchendes]
ø18
4) Verwenden Sie zur Verlängerung des Ablaufschlauchs
einen handelsüblichen Verlängerungsschlauch mit einem
Innendurchmesser von 16 mm. Isolieren Sie den im
Innenbereich verlaufenden Teil des Verlängerungsschlauchs
ordnungsgemäß.
5) Bei Anschluss eines starren PVC-Rohrs
(Nenndurchmesser 13 mm) direkt an den am
Innengerät angeschlossenen Ablaufschlauch
mit einer Wanddurchführung, verwenden Sie
einen handelsüblichen Ablaufanschluss
(Nenndurchmesser 13 mm) als Verbindungsstück.
Ablaufschlauch des
Innenaggregats
Verlängerungs-Ablaufschlauch
ø16
ø16
ø16
Der im Lieferumfang des
Innengeräts enthaltene
Ablaufschlauch.
Isolierschlauch
(bauseitig)
ø18
Der im Lieferumfang des
Innengeräts enthaltene
Ablaufschlauch.
Handelsüblicher Abflussstutzen
(Nenndurchmesser: 13 mm)
Handelsübliches Hartkunststoffrohr (Polyvinylchlorid)
(Nenndurchmesser: 13 mm)
Verlegen der Kältemittelleitungen
1.
Aufdornen des Rohrendes.
1) Schneiden Sie das Rohrende mit einem
Rohrschneider ab.
2) Entgraten Sie das Rohrende, halten Sie dabei die
Schnittfläche nach unten, damit die Späne nicht in
das Rohr fallen.
3) Schieben Sie die Überwurfmutter auf das Rohr auf.
4) Dornen Sie das Rohr auf.
5) Prüfen Sie, ob das Bördeln korrekt ausgeführt
wurde.
(Genau im rechten
Winkel schneiden.)
Entgraten.
Bördelung
Verwenden Sie genau die unten abgebildete Position.
A
Bördelgerät für R410A
Kupplungs-Typ
Schneidbacke
A
0 - 0,5 mm
Herkömmliches Bördelgerät
Kupplungs-Typ
Flügelmutter-Typ
(starrer Typ)
(Imperial-Typ)
1,0 - 1,5 mm
Die Innenfläche der
Bördelung darf keine
Fehlstellen aufweisen.
Prüfen
1,5 - 2,0 mm
Das Rohrende muss
gleichmäßig in einem
perfekten Kreis
gebördelt sein.
Stellen Sie sicher,
dass die Bördelmutter
angebracht ist.
WARNUNG
1) Verwenden Sie kein Mineralöl am aufgedornten Teil.
2) Vermeiden Sie das Eindringen von Mineralöl in das System, da dies zu einer Verkürzung der Gesamtnutzungsdauer der
Geräte führt.
3) Verwenden Sie keine Rohre aus früheren Installationen. Verwenden Sie nur Teile, die mit dem Gerät geliefert wurden.
4) Installieren Sie keinen Trockner mit dieser R410A-Einheit, damit ihre Lebensdauer nicht verkürzt wird.
5) Das Trocknermaterial kann das System auflösen oder beschädigen.
6) Bei unzureichendem Aufdornen kann Kältemittelgas austreten.
10
Deutsch
3PDE291651-1V.book Page 11 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
2.
Englisch
Verlegen der Kältemittelleitungen
Kältemittelleitungen.
VORSICHT
1) Verwenden Sie die am Hauptgerät befestigten Überwurfmuttern. (Um ein Reißen der Überwurfmuttern aufgrund von
Alterung zu vermeiden.)
2) Um einen Gasaustritt zu vermeiden, tragen Sie Kältemittelöl nur auf den Innenflächen des Bördelbereichs auf.
(Verwenden Sie für das Kältemittel R410A geeignetes Kältemittelöl.)
3) Verwenden Sie Drehmomentschlüssel zum Anziehen der Überwurfmuttern, um eine Beschädigung der Überwurfmuttern
und einen Gasaustritt zu vermeiden.
Richten Sie die Mittelpunkte beider Bördelbereiche aneinander aus und ziehen Sie die Überwurfmuttern 3 oder 4
Umdrehungen per Hand an. Ziehen Sie sie dann mit Drehmomentschlüsseln an.
[Öl auftragen]
[Anziehen]
Kältemittelöl auf die
Innenflächen des
Bördelbereichs auftragen.
Tragen Sie kein Kältemittelöl
auf der äußeren Fläche auf.
Drehmomentschlüssel
Überwurfmutter
Schraubenschlüssel
Rohrverbindungsstück
Tragen Sie kein Kältemittelöl
auf der Überwurfmutter auf,
um ein Anziehen mit zu hohem
Anzugsmoment zu vermeiden.
Überwurfmutter
Anzugsdrehmoment für Überwurfmutter
Gasseite
Flüssigkeitsseite
1/4 Zoll
3/8 Zoll
14,2-17,2 N • m
(144-175 kgf • cm)
32,7-39,9 N • m
(330-407 kgf • cm)
2-1. Hinweise zur Handhabung von
Kältemittelleitungen.
Bringen Sie
eine Kappe an.
1) Schützen Sie das offene Ende der Rohrleitung vor Schmutz
und Feuchtigkeit.
2) Alle Rohrbiegungen sollten so behutsam wie möglich erfolgen.
Verwenden Sie eine Rohrbiegezange zum Biegen.
Regen
Wenn keine Kappe verfügbar
ist, decken Sie die Öffnung der
Bördelung mit Klebeband ab,
um sie vor Schmutz und
Wasser zu schützen.
2-2. Auswahl der Kupferkomponenten und der
Wärmeisoliermaterialien.
Kabel zwischen den Einheiten
• Beachten Sie bei Verwendung handelsüblicher Kupferrohre und Armaturen die
folgenden Spezifikationen:
1) Isoliermaterial: Polyethylenschaum
Wärmeübertragungsrate: 0,041 bis 0,052 W/mK (0,035 bis 0,045 kcal/(mh•°C))
Die Oberflächentemperatur des Kältemittelgasrohrs erreicht maximal 110°C.
Wählen Sie Wärmeisoliermaterialien, die diese Temperatur aushalten.
Gasleitung
Isolierung der
Gasleitung
2) Isolieren Sie unbedingt sowohl die Gas- als auch die Flüssigkeitsleitungen und
beachten Sie die unten angegebenen Abmessungen für die Isolierung.
Klebeband
Gasseite
Flüssigkeitsseite
Wärmeisolierung
der Gasleitung
Wärmeisolierung der
Flüssigkeitsleitung
Außendurchmesser
9,5 mm
Außendurchmesser
6,4 mm
Innendurchmesser
12 - 15 mm
Innendurchmesser
8 - 10 mm
Minimaler Biegeradius
Wand
Flüssigkeitsleitung
Isolierung der
Flüssigkeitsleitung
Abflussschlauch
Stärke: mindestens 10 mm
30 mm oder mehr
Stärke 0,8 mm (C1220T-O)
3) Verwenden Sie separate thermische Isolierrohre für Gas- und Flüssigkeitskältemittelrohre.
Deutsch
11
3PDE291651-1V.book Page 12 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Testbetrieb
1.
Testbetrieb.
1-1 Messen Sie die Versorgungsspannung und stellen Sie sicher, dass Sie innerhalb des angegebenen
Bereichs liegt.
1-2 Der Testbetrieb sollte entweder im Kühl- oder Heizmodus durchgeführt werden.
• Wählen Sie im Kühlmodus die niedrigste programmierbare Temperatur; wählen Sie im Heizbetrieb die höchste
programmierbare Temperatur.
1) Der Testbetrieb kann in jedem Modus abhängig von der Raumtemperatur deaktiviert werden.
Verwenden Sie die Fernbedienung für den Testbetrieb wie unten beschrieben.
2) Stellen Sie nach Abschluss des Testbetriebs die Temperatur auf einen normalen Wert ein (26°C bis 28°C im Kühlmodus,
20°C bis 24°C im Heizmodus).
3) Zum Schutz deaktiviert das System nach einer Abschaltung für 3 Minuten die Wiederaufnahme des Betriebs.
1-3 Führen Sie den Testbetrieb gemäß den in der Betriebsanleitung aufgeführten Anweisungen durch, um zu
gewährleisten, dass alle Funktionen wie etwa die Bewegung der Luftleitbleche ordnungsgemäß ausgeführt
werden und alle Teile ordnungsgemäß funktionieren.
• Die Klimaanlage benötigt im Standby-Modus ein wenig Strom. Wenn das System nach der Installation über einen
längeren Zeitraum nicht verwendet werden soll, schalten Sie den Unterbrecher aus, um einen unnötigen
Stromverbrauch zu vermeiden.
• Wenn der Unterbrecher anspricht und der Strom zur Klimaanlage ausgeschaltet wird, stellt das System den
ursprünglichen Betriebsmodus wieder her, wenn der Unterbrecher wieder geöffnet wird.
Testbetrieb mittels Fernbedienung
1) Drücken Sie die EIN/AUS-Taste, um das System einzuschalten.
2) Drücken Sie gleichzeitig auf die Mitte der Taste TEMP und auf die Taste MODE.
3) Drücken Sie die Taste MODE zweimal.
(Auf dem Display erscheint " ", um die Vorwahl des Testbetriebs anzuzeigen.)
4) Der Testbetrieb wird nach ca. 30 Minuten beendet und das Gerät schaltet wieder in den normalen Modus um. Um den
Testbetrieb zu beenden, drücken Sie die EIN/AUS-Taste.
2.
Zu prüfende Elemente.
Zu prüfende Elemente
Symptom
(Diagnoseanzeige an der FB)
Innen- und Außengeräte sind ordnungsgemäß auf einem soliden
Fundament installiert.
Umfallen, Vibration, Geräusch
Es tritt kein Kältemittelgas aus.
Kühlung/Heizung funktioniert nicht
einwandfrei
Kältemittel-Gas- und -Flüssigkeitsleitungen sowie die Verlängerung
des Ablaufschlauchs innen sind wärmeisoliert.
Wasser tritt aus
Die Ablaufleitung ist richtig installiert.
Wasser tritt aus
System ist ordnungsgemäß geerdet.
Elektrische Ableitung
Die angegebenen Kabel werden für Zwischenverbindungen verwendet.
Gerät arbeitet nicht oder
Beschädigung durch Verbrennung
Der Lufteintritt oder Luftaustritt am Innen- oder Außengerät wird nicht
beeinträchtigt.
Absperrventile sind geöffnet.
Kühlung/Heizung funktioniert nicht
einwandfrei
Das Innengerät empfängt die Signale der Fernbedienung
ordnungsgemäß.
Nicht in Betrieb
12
Prüfen
Deutsch
3PDE291651-1V.book Page 1 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
Copyright 2014 Daikin
3PDE291651-1V.book Page 2 Monday, June 8, 2015 9:09 AM
3P291651-1V 2015.06