Explorer 250 Pro

Explorer 250 Pro
ORDERCODE 40177
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Showtec entschieden haben. Sie werden an dem Explorer
Pro viel Freude haben. Sollten Sie sich noch für andere Showtec-Produkte interessieren, senden Sie uns
eine eMail an: iwant@showtec.info oder besuchen Sie unsere Website www.showtec.info
Beste Qualität, ausgereifte Produkte von Showtec, so erhalten Sie immer das beste -- mit Showtec!
Danke!
Showtec
Showtec Explorer Pro™ Produkt-Anleitung
Warnung..…...................................................................................………………………………..…….…..
Sicherheitshinweise ………………………………………………………………………………………..….
Bestimmungsgemäße Verwendung …………………………………………………………..……………..
Montage …………………………………………………………..……………..……………..……..………..
2
2
4
4
Gerätebeschreibung................…......................................................……….……………………………...
Features……………………….………………………………………………………….………………….….
Geräteübersicht Rückseite………………………………………………………………………..…..…..…..
6
6
7
Installation...............................................................................…...………………………….………….…..
Lampeninstallation........................................................………………………………………..…………..
Einstellung der Lampe.…...............................................………………………………………..…………
8
8
9
Lichtwinkel...............................................................................…...………………………………………..
10
Aufstellung und Bedienung...........................................................……..……………………………...…..
Ein Explorer............................................................................……………………………………….……
Mehrere Explorer..............................................................................……………………………………..
Master/Slave-Modus...................................………………………………………………………….……..
DMX Adressierung.….................................………………………………………………………….……..
11
11
11
11
12
DMX-Protokoll …...................................................…………………………………………………………….
Steuereinheit ….............……....................................……………………………………………………….
Steuerungs-Modus........................................………………………………………………………….……
DMX-Adressierung...................................……………………………………………………………..……
Funktionen der Steuereinheit...................................………………………………………………………
Stand-Alone Modus...................................…………………………………………………………………
Kanaleinstellungen …………………………………………………………………………………………...
15
15
15
15
16
17
18
Wartung.........................................................................................………..………….…….…………….....
Wechseln der Lampe ....................……............................................…………………….……………….
Wechseln einer Sicherung.……........................................................…………………….……………….
Gobo-Ausrichtung...............................................................…………………….………..……………….
Auswechseln eines Gobos aus dem Goborad mit rotierenden Gobos………….………..……………..
Auswechseln eines Gobos aus einem statischen Goborad………….………..………………………….
18
19
19
19
20
20
Fehlersuche....................................................................................………………….…………………......
Kein Licht, Keine Bewegung - Alle Produkte......…..........................………………….……………….....
Keine Antwort zur DMX..................….................................................………………….………………..
21
21
21
Technische Spezifikationen................................................................…...…….…….……………….…...
23
1
WARNUNG
ACHTUNG!
Gerät vor Regen und Feuchtigkeit schützen!
Vor öffnen,das Gerätes vom Netz trennen!
ZUR EIGENEN SICHERHEIT LESEN SIE VOR DER ERSTEN INBETRIEBNAHME DIESE
BEDIENUNGSANLEITUNG SORGFÄLTIG DURCH!
SICHERHEITSHINWEISE
Alle Personen, die mit der Aufstellung, Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung und Instandhaltung dieses
Gerätes zu tun haben, müssen:
entsprechend qualifiziert sein
diese Bedienungsanleitung genau beachten
ACHTUNG! Seien Sie besonders vorsichtig beim Umgang mit
gefährlicher Netzspannung. Bei dieser Spannung können Sie
einen lebensgefährlichen elektrischen Schlag erhalten!
Vor der ersten Inbetriebnahme überprüfen Sie bitte, ob es keine Transportschäden gibt. Sollten Sie
Beschädigungen feststellen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Händler in Verbindung und benutzen Sie das
Gerät nicht.
Um den einwandfreien Betrieb des Gerätes sicherzustellen ist es absolut notwendig für den Benutzer, die
Sicherheitshinweise und die Warnvermerke in dieser Bedienungsanleitung zu beachten.
Beachten Sie bitte das Beschädigungen, die durch Änderungen und unsachgemäße Behandlung am Gerät
verursacht werden, nicht unter die Garantie fallen.
Dieses Gerät enthält keine zu wartenden Teile. Das Instandhalten des Gerätes darf nur von qualifiziertem
Personal durchgeführt werden.
WICHTIG:
Der Hersteller übernimmt keine Gewährleistung für Schäden, die durch die Nichtbeachtung dieser
Bedienungsanleitung oder irgendeine nicht authorisierte Änderung am Gerät verursacht werden.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Lassen Sie die Netzleitung nie mit anderen Kabeln in Kontakt kommen! Seien Sie vorsichtig beim
Umgang mit Netzleitungen und -anschlüssen.
Löschen Sie nie Warnhinweise oder informative Kennsätze von dem Gerät.
Nie den Erdkontakt zudecken.
Lassen Sie das Gerät nie ohne Lampe laufen!
Schrauben Sie das Gerät nicht auseinander, und modifizieren Sie nie das Gerät.
Schalten Sie die Lampe nie ein, wenn die Objektiv-Linse oder die Gehäuse-Abdeckung offen ist.
Discharge-Lampen könnten eine hohe ultraviolette Strahlung freisetzen bzw. ausstrahlen. Dies
könnte zu Bränden führen.
Heben Sie das Gerät nie hoch, indem Sie am Projektor-Kopf ziehen - dadurch könnte die Mechanik
beschädigt werden. Halten Sie das Gerät immer an den Transportgriffen fest.
Decken Sie die Linse nicht zu.
Schauen Sie nie direkt in die Lichtquelle.
Lassen Sie keine Kabel herumliegen.
Lösen Sie nie die Schrauben des rotierenden Gobos, sonst wird das Kugellager geöffnet.
Stecken Sie nie Objekte in die Entlüftungsöffnungen.
Schalten Sie nie dieses Gerät über ein Dimmerpack.
Nie das Gerät in kurzen Intervallen an- und ausschalten, da die Lebensdauer der Lampe erheblich
reduziert wird.
2
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Nie der Explorer bei Gewitter verwenden. Das Gerät bei Gewitter sofort vom Netz trennen .
Berühren Sie nie das Gehäuse des Gerätes, während seiner Operation (Gehäuse wird sehr heiß).
Lassen Sie das Gerät mindestens 5 Min. abkühlen.
Schütteln Sie das Gerät nicht und vermeiden Sie Erschütterungen, wenn Sie das Gerät installieren
und bedienen.
Das Gerät nur in Innenräumen benutzen, vermeiden Sie Kontakt mit Wasser oder anderen
Flüssigkeiten.
Schalten Sie das Gerät nur ein, wenn Sie sich vergewissert haben, dass das Gehäuse fest
geschlossen und alle Schrauben befestigt sind.
Vermeiden Sie Flammen und setzen Sie das Gerät nicht nah an feuergefährliche Flüssigkeiten oder
Gase.
Setzen Sie das Gerät nur in Gang, wenn Sie sich mit den Funktionen vertraut gemacht haben.
Wechseln Sie die Lampe immer aus, wenn Sie beschädigt oder durch Hitze deformiert wurde.
Schalten Sie das Gerät niemals ein, wenn das Gehäuse des Gerätes offen ist.
Um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten, halten Sie bitte einen Mindestabstand von 50 cm
um das Gerät.
Gerät bei Nichtbenutzung, vor jeder Reinigung und beim Lampenwechsel vom Netz trennen! Fassen
Sie dazu den Netzstecker an der Griffläche an und ziehen Sie niemals an der Netzleitung!
Um eine möglichst lange Haltbarkeit bzw. Lebenszeit der Lampe zu gewährleisten, warten Sie vor
dem Einschalten des Stroms 15 Min. nach einem Shutdown.
Sorgen Sie dafür, dass das Gerät nicht extremer Hitze, Feuchtigkeit oder Staub ausgesetzt ist.
Vergewissern Sie sich, daß die anzuschließende Netzspannung nicht höher ist als auf der Rückseite
angegeben.
Achten Sie darauf, daß die Netzleitung nie gequetscht oder beschädigt werden kann. Überprüfen Sie
das Gerät und die Netzleitung von Zeit zu Zeit auf Beschädigungen.
Wenn die Linse offensichtlich beschädigt ist, muß Sie ausgewechselt werden. Die Funktionen dürfen
nicht beeinträchtigt werden, etwa durch Brüche, Splitter oder tiefe Kratzer.
Wenn das Gerät herunter gefallen ist oder angeschlagen wird, trennen Sie die
Hauptstromversorgung sofort. Lassen Sie das Gerät vor neuer Inbetriebnahme von einem
qualifizierten Techniker kontrollieren.
Das Gerät darf nicht in Betrieb genommen werden, wenn es starken Temperatur-Schwankungen
(z.B. nach Transport) ausgesetzt worden ist. Das dabei entstehende Kondenswasser kann Ihr Gerät
zerstören. Lassen Sie das Gerät solange ausgeschaltet, bis es Zimmertemperatur erreicht hat!
Sollte Ihr Showtec Gerät einmal nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten, schalten Sie es bitte sofort ab.
Verpacken Sie das Gerät sorgfältig (am besten in der Originalverpackung) und schicken Sie es zu
Ihrem Showtec-Händler .
Nur für Erwachsene. Der Lichteffekt muß außerhalb der Reichweite von Kinder installiert werden.
Betreiben Sie das Gerät niemals unbeaufsichtigt.
Versuchen Sie nie, den Thermostat-Schalter oder die Sicherung umzuleiten.
Wechseln Sie die Lampe aus bevor Sie kaputt geht oder überaltert ist und die maximale Lebenszeit
überschritten ist.
Gerät abkühlen lassen, bevor Sie die Lampe ersetzen. Schützen Sie Ihre Hände und Ihre Augen mit
Handschuhen bzw. Sicherheitsbrille.
Der Anwender ist verantwortlich für die korrekte Positionierung und Bedienung des Explorers. Der
Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch falsche Installation des Explorers oder
Mißbrauch des Produkts verursacht werden.
Das Gerät entspricht der Schutzklasse I. Deshalb ist es unbedingt notwendig, das der Gelb/Grüne
Schutzleiter angeschlossen wird.
Bei der ersten Inbetriebnahme kann etwas Rauch- und Geruch enstehen. Dieses ist ein normaler
Prozeß und bedeutet nicht zwingend, daß das Gerät defekt ist.
Reparaturen, Instandhaltung und elektrischer Anschluß sollen von einem qualifizierten Techniker
durchgeführt werden.
Nur Lampen und Sicherungen des gleichen Typen und Bewertung für Wiedereinbau verwenden.
GARANTIE: Bis ein Jahr nach Erwerb.
3
VORSICHT! AUGENVERLETZUNGEN!
Blicken Sie nie direkt in die Lichtquelle
(gilt besonders für Epileptiker)!
ANMERKUNGEN:
• Dieses Gerät ist nicht für den Dauerbetrieb konzipiert. Konsequente Betriebspausen erhöhen die
Lebensdauer des Gerätes.
• Der Minimalabstand zwischen Lichtaustritt und der zu beleuchteten Fläche darf 1 Meter nicht
unterschreiten!
• Die maximale Umgebungstemperatur ta = 45°C darf nicht überschritten werden.
• Die relative Luftfeuchte darf 50 % bei einer Umgebungstemperatur von 45° C nicht überschreiten.
• Wird das Gerät anders verwendet als in dieser Bedienungsanleitung beschrieben, kann dies zu Schäden
am Produkt führen und der Garantieanspruch erlischt.
• Außerdem ist jede andere Verwendung mit Gefahren, wie z. B. Kurzschluß, Brand, elektrischem Schlag,
Lampenexplosion, Abstürzen usw. verbunden.
Sie gefährden Ihre eigene Sicherheit und die Sicherheit von anderen!
Projektormontage
Folgen Sie bitte den europäischen und nationalen Richtlinien hinsichtlich der Montage an
Traversensystemen und allen weiteren Sicherheitsangaben.
Wir empfehlen Ihnen die Installation nicht selber durchzuführen!
Lassen Sie immer die Installation von einem autorisierten Fachmann durchführen!
Prozedur:
•
•
•
•
•
Wenn der Projektor von der Decke oder hochliegenden Trägern abgehängt werden soll, muss immer
mit Traversensystemen gearbeitet werden.
Benutzen Sie einen Haken, um den Projektor mit dem Montage-Bügel, am Traversensystem zu
befestigen.
Der Projektor darf niemals frei schwingend im Raum befestigt werden.
Die Installation muss immer mit einer unabhängigen Aufhängung, z. B. einem geeigneten Fangnetz
oder Sicherheitsseil, erfolgen.
Während des Auf-, Um- und Abbaus des Gerätes immer sicherstellen, daß der Bereich unterhalb
des Installationplatzes blockiert ist und der Aufenthalt in diesem Bereich verboten ist.
Der Explorer kann auf einer flachen Bühne aufgebaut oder mit einem Haken an einem Träger aufgehängt
werden.
4
Einen Haken an der Unterseite des Explorer-Moving-Head anbringen
1) Omega Halter
2) Flugöse
3) Montageplatte
4) Schelle
5) Sicherheitsschnur
Unsachgemäße Installationen können Personen- oder Sachschäden verursachen!
Hauptanschlüsse
Schließen Sie das Gerät mit dem Stecker an die Hauptanschlüsse an. Passen Sie immer auf, dass das
Kabel mit der richtigen Farbe an die richtige Stelle angeschlossen wird.
Kabel
Phase
International
Brau
PHASE
L
Blau
NEUTRAL
N
Gelb/Grün
ERDE
Vergewissern Sie sich, dass das Gerät immer korrekt an Erde angeschlossen ist.
5
GERÄTEBESCHREIBUNG
Features
Der Showtec Explorer 250 Pro ist ein Movinghead mit hohem Output und großartigen Effekten.
• 1 Farbrad mit 7 farbigen Gobos und offen
• 1 Goborad mit 2 Metallgobos und 3 Glasgobos plus offen, untereinander austauschbare rotierende Gobos
• DMX-Steuerung über Standard DMX-Controller
• 16 erforderliche Kanäle DMX-Steuerung
• Mechanischer Dimmer/Shutter/Strobe
• Strobe-Effekt mit regulierbarer Geschwindigkeit (1 - 10 Blitze/Sek.)
• Linear Elektrischer Focus
• Pan 0° -- 530°
• Tilt 0° -- 280°
• Pan/Tilt-Geschwindigkeit & Reset Steuer-Kanal
• Automatische Pan/Tilt-Korrektur
• LED Display Menü mit Umkehr
• Pan/Tilt Umkehr-Option
• Micro-stepping Motoren
• Thermal-Schalter
• Lampe MSD 250
• Sicherung T10A / 250V
Overview
1
Abb. 1
2
1) Linse
2) Display + Menü-Tasten
6
Rückseite
3
4
5
3) DMX signal connector (OUT)
4) DMX signal connector (IN)
5) IEC Strom-Anschluss
6) Sicherung
7
6
Abb. 2
Installation
Lampeninstallation
Für den Showtec Explorer Pro brauchen Sie eine MSD 250 Lampe (ordercode 80920P / 80920O / 80933O /
82603 / 80935), die von allen namhaften Herstellern produziert wird. Benutzen Sie nur eine passende
Lampe für Ihr Gerät.
Beachten Sie, daß Produktversionen, die andere Lampen verwenden, künftig angeboten werden können.
Überprüfen Sie Ihren Produktbeschreibung Kennsatz zu Information.
Trennen Sie immer das Gerät von der elektrischen Hauptstromversorgung, bevor Sie Lampen
auswechseln.
Die Lampe muß ausgewechselt werden, wenn Sie durch die Hitze beschädigt oder deformiert wurde.
Setzen Sie keine Lampen mit einer höheren Wattzahl ein! Lampen mit einer höheren Wattzahl
entwickeln höhere Temperaturen als für das Gerät vorgesehen.
Bei Beschädigungen, die durch Nichtbeachtung verursacht werden, erlischt der Garantieanspruch.
ACHTUNG: Lassen Sie das Gerät vor dem wechseln der Lampe 15 Minuten abkühlen.
Procedure :
1. Lösen Sie die 3 Schrauben auf der oberen Abdeckung und entfernen Sie vorsichtig das kleine
Kunststoffgehäuse.
2. Lösen Sie die 2 Schrauben auf der kleinen Lampenabdeckung und entfernen Sie vorsichtig die
Lampenabdeckung.
3. Lesen Sie die Hinweise für die Lampen. Berühren Sie nicht das Glas der Glühbirne (Siehe Abb. 3).
Fettige Fingerabdrücke auf dem Glas verkürzen die Lebensdauer der Lampen. (Wenn Sie das Glas
berühren, wischen Sie es am besten mit einem sauberen, fusselfreien Tuch ab oder mit Waschbenzin).
4. Setzen Sie die Lampen-Pins in die kleinen Löcher der Lampenfassung. Sie können den Abstand
zwischen der Lampe und der Linse auf der Rückseite der Abdeckung einstellen.
5. Setzen Sie die Lampenabdeckung wieder ein und ziehen Sie die Schrauben vorsichtig an.
Abb. 3
8
Rückseite Lamp Board
Abb. 4
Lampenregulierung
Sie können die Position der Lampe justieren, indem Sie die Schrauben A (näher/weiter zur Lampe) und B
(links/rechts um die Lampe zum Goborad auszurichten) drehen.
Die Lampenposition wurde ab Werk eingestellt. Da die Lampen, die verwendet werden können, von
Hersteller zu Hersteller verschieden sind, kann es erforderlich sein, die Position erneut zu justieren. Die
Lampe muß nachjustiert werden, wenn das Licht nicht mit gleichmäßigen Strahlen verteilt wird.
Schalten Sie die Lampe ein und lenken Sie den Lichtstrahl auf eine glatte Fläche (Wand). Da der optimale
Abstand zwischen der Lampe und den Linsen schon während der Installation mit der Schraube „A“
eingestellt wurde, muß nur der „Hot Spot“ (der hellste Teil des Lichtstrahls) zentriert werden. Drehen Sie
zusätzlich Schraube „B“. Wenn der HotSpot zu hell erscheint, können Sie seine Helligkeit abschwächen,
indem Sie die Lampe näher an den Reflektor schieben. Drehen Sie zusätzlich Schraube „A“, bis das Licht
gleichmäßig verteilt wird. Wenn das Licht am äußeren Rand des Lichtstrahls heller erscheint als in der Mitte,
steht die Lampe zu nahe am Reflektor. In diesem Fall schieben Sie die Lampe vom Reflektor weg, bis das
Licht gleichmäßig verteilt wird und der Lichtstrahl hell genug erscheint.
9
Lichtwinkel
10
Aufstellung und Bedienung
Folgen Sie den entsprechenden Hinweisen, wenn Sie sich für einen der unten genannten Bedienungsmodi
entscheiden. Bevor Sie das Gerät anschließen, überprüfen Sie immer die Netzspannung. Die
Betriebsspannung ist auf der Rückseite des Gerätes angegeben.
Versuchen Sie nie, ein 120V Produkt an 230V anzuschliessen oder umgekehrt.
Ein Explorer
1. Befestigen Sie den Movinghead an stabilen Trägern (Befestigen Sie eine Klemme (Bestell-Nr.: 70351 /
70308 / 70322) am Explorer). Lassen Sie mindestens 1 Meter Freiraum an allen Seiten für die
Lufzirkulation.
2. Schließen Sie ein Ende des elektrischen Hauptanschlusses in die IEC-Buchse des Geräts. Schließen Sie
dann das andere Ende des Kabels in eine geeignete Steckdose.
3. Drücken Sie auf die Modus-Taste, bis das Display "RUN" anzeigt, um das gewünschte Programm
einzustellen. Drücken Sie dann UP. Wenn das Display " PR6.1 " anzeigt, wählen Sie Enter.
4. Verwenden Sie immer ein Sicherheitskabel (Bestell-Nr.: 70140 / 70141).
Mehrere Explorers
1. Befestigen Sie den Movinghead an stabilen Trägern (Befestigen Sie eine Klemme (Bestell-Nr.: 70351 /
70308 / 70322) am Explorer). Lassen Sie mindestens 1 Meter Freiraum an allen Seiten für die
Lufzirkulation.
2. Verwenden Sie ein 3-p XLR-Kabel, um die Explorers und andere Geräte anzuschließen.
Die Pole:
1.
2.
3.
Erde
Signal Signal +
3. Verwenden Sie immer ein Sicherheitskabel (Bestell-Nr.: 70140 / 70141).
4. Verbinden Sie die Geräte wie auf Abb. 4. Schließen Sie ein DMX-Signal-Kabel von der ersten DMX „out“Buchse an die „in“-Buchse des zweiten Geräts. Wiederholen Sie diesen Prozeß, um das zweite, dritte
und vierte Gerät anzuschließen.
5. Schließen Sie die Geräte an den Strom an: Stecken Sie die Stromkabel in die jeweiligen IEC-Buchsen
der Geräte und schließen Sie das andere Ende in eine geeignete Stromsteckdose. Fangen Sie mit dem
ersten Gerät an. Schalten Sie keinen Strom an, bevor nicht das ganze System aufgebaut und einwandfrei
angeschlossen ist.
Aufbau mehrerer Explorers Set Up
DMX-Set up
Master/Slave Set up
Abb. 5
Hinweis: Verbinden Sie die Kabel und Dip-Schalter, bevor Sie Power einschalten.
11
DMX Adressierung
Hinweis: Trennen Sie das Gerät vor dem Master/Slave-Betrieb vom DMX-Controller, sonst könnten
Datenkollisionen auftauchen, sodass der Scanner nicht einwandfrei arbeitet.
Es ist notwendig, den XLR-Endstecker (mit 120 Ohm) in den Input des Master-Geräts zu stecken
und in den Output des letzten Slave-Geräts innerhalb der Datenverbindung, um eine störungsfreie
Ubertragung zu gewährleisten. Es ist möglich, jeden Slave von der Master-Steuereinheit in einer
Master/Slave-Kette zu steuern.
1) Drücken Sie die Mode-Taste, bis das Display "Run" anzeigt. Drücken Sie dann auf "Enter".
2) Drücken Sie die Up/Down-Taste, bis das Display DCNO anzeigt - drücken Sie dann "Enter". Das erste
Gerät sollte auf ADDR A001 eingestellt werden.
DMX-Protokoll
Kanal 1 - Horizontale Bewegung (Pan)
Schieben Sie den Regler nach oben, um den Spiegel horizontal zu bewegen (PAN).
Graduelle Spiegeleinstellung von einem Ende des Reglers zum anderen (0-255, 128-center).
Der Head kann um 530° Grad gedreht werden und stoppt in jeder gewünschten Position.
Kanal 2 - Spiegelbewegung vertikal (Tilt)
Schieben Sie den Regler nach oben, um den Spiegel vertikal zu bewegen (TILT).
Graduelle Spiegeleinstellung von einem Ende des Reglers zum anderen (0-255, 128-center).
Der Head kann um 280° Grad gedreht werden und stoppt in jeder gewünschten Position.
Kanal 3 - Pan fine 16 bit
Kanal 4 - Tilt fine 16 bit
Kanal 5 –PAN/TILT Speed
0-255
Von maximaler Geschwindigkeit (0) zu minimaler Geschwindigkeit (255) im Vektor-Modus
Kanal 6 - Lamp ON/OFF & Reset
0-127
128-139
140-229
230-239
240-255
Keine Funktion
Lampe nach 3 Sek. an, Reset
Keine Funktion
Lampe nach 3 Sek. aus
Keine Funktion
Kanal 7 – Farben
Lineare Farbwechsel, die der Sliderbewegung folgen. In diesem Fall können Sie das Farbrad in jeder
Position stoppen– auch zwischen zwei Farben, die zweifarbige Strahlen kreieren. Zwischen 128 - 255 rotiert
das Farbrad ununterbrochen (“Regenbogen”-Effekt).
0-15
16-31
32-47
48-63
64-79
80-95
96-111
112-127
128-255
Offen/Weiß
Rot
Gelb
Magenta
Grün
Orange
Blau
Pink
Vorwärts Regenbogen-Effekt von schnell nach langsam
12
Kanal 8 – Statisches Goborad
0-36
37-73
74-110
111-147
148-184
185-221
222-255
Offen/Weiß
Statisch Gobo 1
Statisch Gobo 2
Statisch Gobo 3
Hell Orange
Hell Purpur
Lichtblau
Kanal 9 – 3-Facetten Prisma
0-127
128-255
Keine Rotation
3-Facetten Prisma
Kanal 10 – Prisma
0-4
5-127
128-132
133-255
Keine Rotation
Vorwärtsrotation von schnell nach langsam
Keine Rotation
Rückwärtsrotation von langsam nach schnell
Kanal 11 – Rotierende Gobos
0-31
32-63
64-95
96-127
128-159
160-223
224-255
Offen / Weiß
Gobo 1 (Glas)
Gobo 2 (Glas)
Gobo 3 (Glas)
Gobo 4
Gobo 5
Kontinuierliche Rotation von langsam nach schnell
Kanal 12 – Rotierender Gobo-Index, Goborotation
0-60
61-158
159-255
Gobo-Indexierung
Vorwärts Gobo-Rotation von schnell nach langsam
Rückwärts Gobo-Rotation von langsam nach schnell
Kanal 13 – Zoom, Frost, UV Filter
Zwischen 0-95 ist der Zoom ohne Focus-Korrektur und zwischen 128-223 ist der Zoom mit Focus-Korrektur.
0-31
32-47
48-63
64-79
80-95
96-111
112-127
128-159
160-175
176-191
192-207
208-223
224-239
240-255
Zoom 15° (ohne Focus-Korrektur)
Zoom 18° (ohne Focus-Korrektur)
Zoom 21° (ohne Focus-Korrektur)
Zoom 24° (ohne Focus-Korrektur)
Zoom 26° (ohne Focus-Korrektur)
Frost°
UV-Filter
Zoom 15° (mit Focus-Korrektur)
Zoom 18° (mit Focus-Korrektur)
Zoom 21° (mit Focus-Korrektur)
Zoom 24° (mit Focus-Korrektur)
Zoom 26° (mit Focus-Korrektur)
Frost°
UV-Filter
13
Channel 14 – Focus
0-255
Von größerem Abstand zu kleinerem Abstand
Channel 15 – Shutter / Dimmer / Strobe
0-31
32-63
64-95
96-127
128-159
160-191
192-223
224-255
Shutter geschlossen / Blackout
Shutter offen
Strobe-Effekt, von langsam nach schnell (0-10 Blitze / Sek.)
Shutter offen
Pulse-Effekt 1, in Folge von langsam nach schnell
Shutter offen
Random Strobe-Effekt, von langsam nach schnell
Shutter offen
Channel 16 – Dimmer-Intensität
0-255
Von dunkel (schwarz) nach hell
Der Explorer kann mit einem Controller im Control-Modus gesteuert werden oder ohne Controller im
Stand-alone-Modus.
14
Steuer-Modus
Wenn das Licht der Anzeige brennt bedeutet dies, dass der Explorer arbeitet.
Abb. 6
A. LED
B. Display
C. [MODE]-Taste
D. [ENTER]-Taste
E. Up-Taste
F. Down-Taste
Steuer-Modus
Die Scanner sind individuell adressiert
auf einer Datenverbindung und an eine Steuerung
angeschlossen. Die Scanner antworten auf das DMX-Signal des Controllers (wenn Sie die DMX-Adresse
auswählen und sichern, zeigt der Controller die gespeicherten DMX-Adressen das nächste Mal an).
DMX-Adressierung
Die Steuereinheit auf der Frontseite der Basis ermöglicht Ihnen die Zuweisung der DMX-Scanner-Adressen,
dies ist der erste Kanal von dem aus der Explorer auf den Controller antwortet.
Bitte denken Sie daran: Wenn Sie den Controller einsetzen verfügt das Geräte über 13 Kanäle.
Wenn Sie mehrere Explorer benutzen vergewissern Sie sich, dass Sie die DMX-Adressen richtig eingestellt
haben. Deshalb sollte die DMX-Adresse des ersten Explorers 1 (A001) sein; die DMX-Adresse des zweiten
Explorers sollte 1+13=14 (A014) sein; die DMX-Adresse des dritten Explorers sollte 14+13=27 (A027) sein,
etc. Bitte stellen Sie sicher, dass sich keine Kanäle überschneiden, um jeden Explorer korrekt steuern zu
können. Wenn zwei oder mehr Explorer gleich adressiert sind, arbeiten sie simultan. Zur Adreßeingabe
) nach.
schauen Sie bitte unter "Addressing" (Menü
Steuerung:
Nachdem alle Explorer adressiert sind, können Sie diese jetzt über Ihren Light-Controller steuern.
Hinweis: Nachdem er eingeschaltet ist, stellt der Explorer automatisch fest, ob DMX-512-Daten empfangen
wruden oder nicht. Wenn keine Daten am DMX-Input empfangen wurden, leuchtet die "LED" auf der
Steuereinheit nicht auf.
Das Problem könnte folgende Ursachen haben:
- Das XLR-Kabel vom Controller ist nicht mit dem Input des Explorers verbunden
- Der Controller ist ausgeschaltet oder defekt, das Kabel oder der Controller ist defekt oder die Signaldrähte
sind in den Input-Anschluß gerutscht.
Hinweis: Es ist notwendig, einen XLR-Endstecker (mit 120 Ohm) an den letzten Scanner anzuschließen,
um eine einwandfreie Übertragung innerhalb dieser Datenverbindung zu gewährleisten.
15
Funktionen, die per Fernsteuerung gesteuert werden können
Farbrad
Der Explorer enthält ein Farbrad mit 7 Farben und Weiß. Das Farbrad kann zwischen
nebeneinanderliegenden Farben in jeder gewünschten Position positioniert werden. Es ist auch möglich,
das Farbrad kontinuierlich zu verschiedenen Geschwindigkeiten rotieren zu lassen.
Rotierendes Goborad
Dieses rotierende Goborad hat 2 Metall-Gobos, 3 Glas-Gobos plus offen.
Shutter/Dimmer/Strobe
Das Dimmen (0-100%) funktioniert mit einer einfachen mechanischen Shutter-Einheit. Diese Einheit kann
auch für den Strobe-Effekt gebraucht werden (1-10 Blitze pro Sek.).
Funktionen der Steuereinheit
16
Stand-Alone / Slave Adressierung
Hinweis: Trennen Sie die Geräte vom DMX-Controller, bevor Sie in die Master/Slave-Steuerung gehen sonst kann es zu Datenstaus kommen, so dass die Geräte nicht einwandfrei funktionieren.
Es ist notwendig, den XLR-Endstecker (mit 120 Ohm) in den Input des Master-Scanners zu stecken und in
den Output des letzten Scanners innerhalb der Datenverbindung, um eine einwandfreie Ubertragung zu
gewährleisten. Von der Steuereinheit des Masters ist es möglich, jeden Slave in einer Master/Slave-Kette
zu steuern.
1) Drücken Sie auf die Mode-Taste, bis das Display "Run" anzeigt. Drücken Sie dann "Enter" und benutzen
Sie die Up/Down-Tasten. Der "Master" sollte auf PR6.1 gesetzt werden und die Slaves sollten auf "SLAE"
eingestellt sein.
2) Es kann nur ein Scanner "Master" sein. Bis zu 16 Slaves können am Master angeschlossen werden.
Stand-alone-Steuerung kann auch einem einzelnen Scanner zugewiesen werden (der Scannerkann in den
Master/Slave-Modus oder in den Controller-Modus gesetzt werden) oder mehreren Scannern, die synchron
laufen. Für eine synchrone Bedienung von mehreren Scannern müssen die Scanner alle an eine
Datenverbindung angeschlossen sein, einer der Scanner muss dann als Master eingestellt werden (PR6.1)
zugewiesen, und auf dieser
und der Rest als Slaves (SLAE). Die DMX-Adresse aller Slaves wird
bestimmten Adresse kann nur ein Scanner angeschlossen werden. Wie ein Scanner als Master oder Slave
).
eingestellt wird, sehen Sie unter "Adressing" (Menü
Wenn der Master-Scanner neugestartet wird (Reset) oder ein Testprogramm läuft (Program), führen alle
Slaves diese Aktionen ebenfalls aus. Sie können auf einem Slave kein Programm abspielen, wenn der
Master eingeschaltet ist und an die Master/Slave-Kette angeschlossen ist.
Adressierung
Mit diesem Menü können Sie DMX-Adressen einstellen.
- DMX-Adressierung
1) Drücken Sie auf "Mode" bis das Display "Run" anzeigt, drücken Sie dann auf "Enter". Drücken Sie die
Up / Down-Taste, bis das Display DNCO anzeigt und drücken Sie dann auf "Enter".
auszuwählen, und drücken
2) Drücken Sie auf Up / Down, um die erforderliche Adresse
Sie dann "Enter" zur Bestätigung.
3) Drücken Sie auf "Choose", dann wird die ausgewählte Adresse auf dem Display angezeigt.
17
Kanal-Einstellungen
Wartung
Der Benutzer muss sicherstellen, dass sicherheitsrelevante und technische Installationen alle vier Jahre für
einen Test von einem Experten kontrolliert werden.
Der Benutzer muss sicherstellen, dass sicherheitsrelevante und technische Installationen einmal pro Jahr
von einem qualifizierten Fachmann ausgeführt werden müssen.
Folgende Punkte müssen während der Inspektion beachtet werden:
1. Alle Schrauben, die zur Installation des Geräts oder Teilen des Geräts nötig sind, müssen vorsichtig
befestigt werden und dürfen nicht korrodiert sein.
2. Das Gehäuse darf keine Verformungen aufweisen, Befestigungen und Installations-Spots.
3. Mechanische Teile wie Achsen und andere dürfen keine Gebrauchsspuren aufweisen.
4. Die elektrischen Stromkabel dürfen keine Schäden oder Materialermüdungen zeigen.
Der Showtec Explorer benötigt fast keine Wartung. Sie sollten das Gerät jedoch sauber halten. Sonst wird
der Lichtoutput des Explorer stark reduziert. Trennen Sie das Gerät vom Netz und wischen Sie dann das
Gehäuse mit einem feuchten Tuch ab. Tauchen Sie das Gerät nicht in eine Flüssigkeit. Wischen Sie die
Linse mit Glasreiniger und einem weichen Tuch ab. Benutzen Sie keinen Alkohol oder Lösungsmittel.
Die Front-PC-Linse erfordert wöchentliche Reinigung, da Fogger-Rauch Rückstände bilden kann, die den
Licht-Output stark reduzieren.
Die Kühlventilatoren, dichroitischen Farbfilter, das Goborad, die Gobos und die inneren Linsen sollten
monatlich mit einer weichen Bürste gereinigt werden.
Bitte reinigen Sie Innenteile einmal pro Jahr mit einer weichen Bürste und einem Staubsauger.
Halten Sie Anschlüsse sauber. Trennen Sie das Gerät vom Netz und wischen Sie dann das DMX-Gerät
und die Anschlüsse mit einem feuchten Tuch ab. Stellen Sie sicher, daß die Anschlüsse ganz trocken sind,
bevor Sie das Gerät benutzen oder ans Netz anschließen.
18
Auswechseln einer Lampe
1. Lösen Sie 3 Schrauben auf der oberen Abdeckung und entfernen Sie das kleine Kunststoffgehäuse.
2. Lösen Sie 2 Schrauben auf der kleinen Lampen-Abdeckung und entfernen Sie vorsichtig die
Lampenabdeckung.
3. Folgen Sie den Hinweisen zur Installation einer neuen Lampe, Seite 8.
Das Ersetzen einer Sicherung
Elektrische Schwingungen, Kurzschlüsse oder ungeeignete Stromspannung können ein Durchbrennen der
Sicherung verursachen. Wenn die Sicherung durchbrennt, funktioniert das Gerät gar nicht mehr. Wenn das
passiert, führen Sie folgende Schritte durch:
1. Trennen Sie das Gerät vom Netz.
2. Setzen Sie einen Flachkopfschraubendreher in einen Schlitz der Sicherungsabdeckung. Drehen Sie ihn
nach links und drücken gleichzeitig ein bißchen (vorsichtig drehen und drücken). Die Sicherung kommt
heraus.
3. Entfernen Sie die kaputte Sicherung. Wenn Sie braun oder milchig ist, ist sie durchgebrannt.
4. Setzen Sie die Ersatzsicherung in den Halter ein, in dem die alte Sicherung war. Schließen Sie die
Sicherheitsabdeckung wieder. Vergewissern Sie sich, daß die neue Sicherung vom selben Typ ist und
die gleichen technischen Spezifikationen hat. Informieren Sie sich anhand des Produktlabels über
technische Einzelheiten.
Gobo-Ausrichtung
Beschichtete Glas-Gobos werden mit der Beschichtung gegen den Rand des Halters eingesetzt (weg von
der Feder). Gobos mit einer Struktur werden mit der glatten Seite gegen die Feder eingesetzt. Das sorgt für
die besten Ergebnisse, wenn man rotierende Gobos kombiniert.
Wenn ein Objekt an die beschichtete Seite
gehalten wird, ist kein Platz zwischen dem
Objekt und dessen Reflexion. Die hintere
Ecke des Gobos kann nicht gesehen werden,
wenn man durch die beschichtete Seite schaut.
Wenn ein Objekt gegen die unbeschichtete Seite
gehalten wird, ist Platz zwischen dem Objekt und
dessen Reflexion. Die hintere Ecke eines Gobos
kann gesehen werden, wenn man durch die
unbeschichtete Seite schaut.
19
Auswechseln eines Gobos aus dem Goborad mit rotierenden Gobos
1. Trennen Sie das Gerät vom Strom und setzen Sie den Schalter auf OFF (AUS).
2. Stellen Sie sicher, dass der Gobo, den Sie einsetzen wollen, die gleiche Größe hat wie die anderen
(Außendurchmesser 37mm und Innendurchmesser 29mm).
3. Drehen Sie das Goborad mit dem Gobo, den Sie entfernen wollen, nach oben.
4. Nehmen Sie ganz vorsichtig den Pinchcock (Abb. 7 und 8) aus dem Goborad heraus, aber achten Sie
darauf das der Pinchcock nicht in das Gerät hineinfällt. Drücken Sie den Gobo dann heraus.
5. Legen Sie den neuen Gobo ins Goborad. Setzen Sie den Pinchcock vorsichtig zurück, drücken Sie ihn
vorsichtig ein bißchen zusammen. Benutzen Sie eventuell eine Pinzette, um den Pinchcock ein bißchen
zusammen zu drücken.
6. Setzen Sie die Schutzabdeckung wieder ein und befestigen Sie alle Schrauben.
pinchcock
gobo
Gobo Pan
Abb. 7
Abb. 8
Abb. 9
Auswechseln eines Gobos aus einem statischen Goborad
1. Trennen Sie das Gerät vom Hauptstrom und setzen Sie den Schalter auf OFF.
2. Stellen Sie sicher, dass der Gobo, den Sie einsetzen wollen, die gleiche Größe hat (Außendurchmesser
37mm und Innendurchmesser 29mm).
3. Drehen Sie das Goborad mit dem Gobo, den Sie entfernen wollen, nach oben.
4. Biegen Sie den Gobohalter, um ihn aus den Befestigungslöchern zu lösen und nehmen Sie ihn aus dem
Befestigungsring heraus.
5. Nehmen Sie den Pinchcock sehr vorsichtig aus dem Gobohalter heraus, aber achten Sie darauf, dass der
Pinchcock nicht ins Gerät fällt. Drücken Sie dann den Gobo heraus.
6. Setzen Sie den neuen Gobo in den Gobohalter. Legen Sie den Pinchcock wieder zurück, drücken Sie
den Pinchcock ein bißchen zusammen und nehmen Sie ev. eine Pinzette dazu.
7. Setzen Sie den Gobo-Halter wieder zurück unter den Befestigungsring und drücken Sie ihn an die 3
Fixative-Ausbuchtung.
8. Setzen Sie die Schutzabdeckung wieder ein und befestigen Sie alle Schrauben.
20
Abb. 10
Fehlersuche
Kein Licht, keine Bewegung – Alle Produkte
Diese Fehlersuchanleitung soll Ihnen helfen, einfache Probleme zu lösen.
Wenn ein Problem auftritt, führen Sie die unten genannten Schritte in der Reihenfolge durch, bis eine
Lösung gefunden ist. Sobald das Gerät richtig funktioniert, führen Sie keine weiteren Schritte durch.
Wenn allerdings der Lichteffekt nicht richtig funktioniert, wenden Sie sich besser an einen Techniker.
Problembehebung: Drei Problembereiche können die Ursache sein: Die Stromversorgung, die Lampe oder
die Sicherung.
1. Spg.Versorgungsteil. Prüfen Sie, ob das Gerät in ein passendes Spg.Versorgungsteil eingesteckt wird.
2. Die Lampe. Ersetzen Sie die alte Lampe mit einem Neuen mit den gleichen Spezifikationen. Sehen Sie
Seite 8 für das Ersetzen der Lampen.
3. Die Sicherung. Ersetzen Sie die Sicherung. Sehen Sie Seite 19 für das Ersetzen der Sicherung.
Keine Antwort zur DMX
Antwort: Überprüfen Sie die DMX-Kabel und Anschlüsse, eine Controller-Fehlfunktion, eine Fehlfunktion der
Light-Effect-DMX-Card.
1. Überprüfen Sie das DMX Kabel: Trennen Sie das Gerät; ändern Sie das DMX Kabel; schließen Sie dann
das Gerät wieder am Netz an. Versuchen Sie Ihre DMX Steuerung noch einmal.
2. Stellen Sie fest, ob das Problem beim Kontroller oder beim Lichteffekt liegt. Funktioniert der Kontroller
mit anderen DMX Produkten? Wenn nicht, dann soll den Kontroller repariert werden. Dazu müssen Sie
die DMX-Kabel und den Lichteffekt zu einem qualifizierten Techniker bringen.
Auf der nächsten Seite werden weitere Lösungsvorschläge aufgezeigt.
21
Problem
Ein Scanner oder
mehrere Scanner
sind komplett tot.
Die Scanner setzen
korrekt ein, aber
einige reagieren
ungleichmäßig oder
gar nicht auf den
Controller.
Mögliche Ursache(n) des Problems
Der Scanner hat keinen Strom
Eine Sicherung ist durchgebrannt.
Der Controller ist nicht
angeschlossen.
3-poliger XLR-Ausgang des
Controllers paßt nicht zum XLR
Ausgang des ersten Scanners in der
Datenkette (z. B. Umkehrung des
Signals).
Schlechte Datenverbindung
Die Datenverbindung wird nicht mit
einem 120 Ohm Endstecker
abgeschlossen.
Falsche Adressierung der Scanner.
Einer der Scanner ist defekt und stört
die Datenübertragung in der Kette.
Shutter schließt
plötzlich
Kein Licht
Die Lampe fällt
zwischenzeitlich
aus.
· Installieren Sie ein Phase-reversing Kabel
zwischen dem Controller und dem ersten Scanner
in der Verbindung.
· Überprüfen Sie die Datenqualität. Wenn diese viel
weniger als 100 Prozent beträgt, kann das
Problem an einer schlechten Daten-verbindung
liegen, schlechter Qualität der Kabel oder
gebrochenen Kabeln, fehlenden Endsteckern oder
einem defekten Scanner, der die Verbindung stört.
Schlechte Datenqualität
Die Scanner setzen
korrekt ein, aber
einige reagieren
ungleichmäßig oder
gar nicht auf den
Controller.
·Hilfsmaßnahme
·Vergewissern Sie sich, dass der Strom
eingeschaltet ist und alle Kabel angeschlossen
sind.
· Wechseln Sie die Sicherung aus.
· Schließen Sie den Controller an.
3-polige XLR Ausgänge an den
Scannern passen nicht (Pole 2 und 3
vertauscht).
Das Farbrad, das Goborad oder ein
Gobo hat die Index-Position verloren
und der Scanner startet den Effekt
erneut.
Die Einstellungen für die
Stromspeisung passen nicht zur
lokalen AC-Voltzahl und Frequenz.
Lampe fehlt oder Lampe ist
durchgebrannt.
Der Scanner wird zu heiß.
Die Einstellungen für die
Stromspeisung passen nicht zur
lokalen AC-Voltzahl
und Frequenz.
22
· Überprüfen Sie Anschlüsse und Kabel. Korrigieren
Sie falsche Anschlüsse. Reparieren oder ersetzen
Sie defekte Kabel.
· Stöpseln Sie einen Endstecker in den Output-Jack
des letzten Scanners in der Datenverbindung.
· Überprüfen Sie die Scanner-adressierung.
· Bypass” für einen Scanner zur Zeit bis eine
normale Steuerung wieder möglich ist: ziehen Sie
beide Anschlüsse heraus und verbinden Sie sie
direkt.
· Lassen Sie den defekten Scanner von einem
qualifizierten Techniker überprüfen.
· Installieren Sie ein Phase-reversing Kabel
zwischen den Scannern oder tauschen Sie Pol 2
und 3 des Scanners, der unregelmäßig läuft.
· Wenn das Problem bestehen bleibt, setzen Sie
sich mit einem qualifizierten Techniker in
Verbindung.
· Trennen Sie den Scanner vom Netz. Überprüfen
Sie die Einstellungen (Seite 8) und korrigieren Sie,
falls notwendig.
· Trennen Sie den Scanner vom Strom und ersetzen
Sie die Lampe.
· Lassen Sie den Scanner abkühlen.
· Reinigen Sie den Ventilator.
· Stellen Sie sicher, dass die Luftschlitze an der
Steuereinheit und Frontlinse nicht verstopft sind.
· Machen Sie die Klimaanlage an.
· Trennen Sie den Scanner vom Netz. Überprüfen
Sie die Einstellungen (Seite 8) und korrigieren Sie
falls nötig.
Produktbeschreibung
Modell: Showtec Explorer Pro
Voltage: 240V-50Hz (CE)
Sicherung: 10A / 250V
Maße: 400x400x476mm (LxWxH)
Gewicht: 26 kg
Bedienung und Programmierung
Signal pin OUT: pin 1 earth, pin 2 (-), pin 3 (+)
Set Up und Adressierung: LED control panel
DMX-Kanäle: 16
Signal input 3-pin XLR male
Signal output 3-pin XLR female
Lampe
Geeignete Lampen-Modelle*:
Showtec NSD 250/2 (2000 hr) (ordercode 82603)
Philips MSD 250 (3000 hr; 6700K) ordercode 80920P
Osram HSD 250 (2000 hr; 6000K) ordercode 80926O
Osram HSD 250/78 (1000 hr; 7800K) (ordercode 80933O)
Osram HSD 250/80 (1000 hr; 8000K) (ordercode 80935)
Steuerung: Automatic und DMX remote ON / OFF
Elektro-mechanische Effekte
Farben: 7 Farben plus Weiß
Rotierende Gobos: 2 rotierende Metall-Gobos, 3 rotierende Glas-Gobos und offen
Statisches Goborad : 2 statische Gobos, 1 Glas-Gobo und 3 Farb-Gobos
Farbrad mit variabler Rotationsgeschwindigkeit
Goborotation: regulierbare Geschwindigkeit
Alle Linsen antireflex-beschichtet.
Sehr lichteffizientes Parabolsystem
Strobe-Effekt mit variabler Geschwindigkeit (1 Blitz -- 10 Blitze/Sek.)
DMX-Steuerung über Standard DMX-Controller
Pan 0º -- 530º
Tilt 0º -- 280º
Automatische Pan / Tilt Positionskorrektur
Zoom: 15º, 18º, 21º, 24º, 26º
Prisma: 3-Facetten Prisma
Gobos
Glass gobo: hitzeresistentes Glas; dichroitische Glasbeschichtung
Max. Umgebungstemperatur ta: 40°C; Max. Gehäusetemperatur tB: 80°C
Rotierendes Goborad: Außendurchmesser: 37mm, Innendurchmesser: 29mm
Statisches Goborad: Außendurchmesser: 37mm, Innendurchmesser: 29mm
Kühlung: 3 axiale Ventilatoren - zwei Ventilatoren im Projektor und einer in der Basiseinheit
Motor: qualitativ hochwertiger Stepping-Motor, Mikroprozessor-gesteuert.
Minimum-Distanz
Minimum-Distanz von entflammbaren Oberflächen: 0.5m.
Minimum-Distanz von beleuchteten Objekten: 1.3m.
*: Versionen für andere Lampen können produziert werden. Überprüfen Sie bitte den Spezifikations Label
auf Ihrem Produkt.
Design und Produktspezifikationen unterliegen Änderungen ohne vorherige Ankündigung.
23
2006 Showtec.