Bedienungsanleitung
Wir bedanken uns für Ihre Entscheidung zum Roland TDA-700 V-Drums-Verstärker.
Bevor Sie das Gerät benutzen, lesen Sie bitte die Sicherheitshinweise auf den Seiten 2–6. Diese Kapitel
enthalten wichtige Informationen über den Umgang mit dem Gerät.
Lesen Sie die Anleitung ganz durch, um sich mit allen Funktionen Ihres TDA-700 vertraut zu machen.
Bewahren Sie die Anleitung an einem sicheren Ort auf.
Inhalt
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE...........................2
ÜBER DEN SICHEREN GEBRAUCH DES GERÄTES .......3
WICHTIGE HINWEISE .............................................6
Einleitung..............................................................7
Features / Ausstattungsmerkmale .......................................................7
Die Bedienelemente ..............................................8
Die Bedienelemente auf der Vorderseite..............................................8
Die Bedienelemente auf der Rückseite ...............................................10
Die Anschlüsse ....................................................11
Das Gerät ein- und ausschalten ...........................................................11
Lautstärkeeinstellungen beim Einsatz einesV-Drums-Sound-Moduls ......12
Stereo Link ..............................................................................................14
Sachgemäße Verwendung der Rollen ..................16
Anhang ..............................................................17
Blockdiagramm ......................................................................................17
Technische Daten ...................................................................................18
Copyright © 2002 ROLAND CORPORATION
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf einer ausdrücklichen,
schriftlichen Genehmigung von ROLAND CORPORATION.
IMPORTANT SAFETY INSTRUCTIONS
ACHTUNG
RISIKO EINES
ELEKTRISCHEN SCHLAGS
VORSICHT: RISIKO EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGS. NICHT ÖFFNEN!
UM ELEKTRISCHE SCHLÄGE ZU VERMEIDEN,
ÖFFNEN SIE NICHT DAS GEHÄUSE UND BERÜHREN SIE
KEINE KOMPONENTEN INNERHALB DES GERÄTES.
ZIEHEN SIE IHREN FACHHÄNDLER ZU RATE.
Dieses Zeichen weist darauf hin, dass im Gerät eine hohe
Spannung vorliegt, die bei unsachgemäßer Behandlung des
Gerätes zu einem elektrischen Schlag führen kann.
Dieses Zeichen weist darauf hin, dass das Gerät nur nach
Lesen der zugehörigen technischen Unterlagen von
qualifiziertem technischen Personal überprüft werden darf.
HINWEISE ZUR VERMEIDUNG VON FEUER, ELEKTRISCHEM SCHLAG ODER VERLETZUNGEN.
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
GUT AUFBEWAHREN
HINWEIS - Bei Benutzung von elektrischen Geräten sollten immer die folgenden Sicherheits-Instruktionen beachtet werden:
1. Lesen Sie alle Sicherheitshinweise, die das Gerät betreffen.
2. Verwenden Sie das Gerät nie in der Nähe von Wasser - z.B.
Badewanne, Pool o.ä. Auch feuchte Umgebungen (z.B.
Keller) sollten vermieden werden.
3. Das Gerät sollte nur auf einem vom Hersteller empfohlenen
Ständer aufgestellt werden.
4. Eine zu hohe Lautstärke kann zu Hörschäden führen.
Achten Sie darauf, die Lautstärke in einem erträglichen
Bereich zu halten. Sobald Sie eine Beeinträchtigung Ihres
Gehörs vermuten, suchen Sie sofort einen Facharzt auf.
5. Das Gerät sollte so aufgestellt werden, dass die interne
Ventilation nicht beeinträchtigt wird bzw. die Luftschlitze
nicht verdeckt sind.
6. Das Gerät sollte nie in der Nähe von Objekten aufgestellt
werden, die Hitze abstrahlen, z.B. Heizkörper. Auch die
direkte Einstrahlung von Sonnenlicht sollte vermieden
werden.
7. Das Gerät sollte nur mit dem vom Hersteller empfohlenen
Netzteil betrieben werden.
8. Wenn das Gerät längere Zeit nicht betrieben wird, sollte der
Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden.
9. Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeiten auf und in das
Gehäuse gelangen. Vermeiden Sie ebenfalls, dass kleine
Gegenstände durch die vorhandenen Öffnungen in das
Innere des Gehäuses fallen.
10.Das Gerät sollte von einem qualifizierten Techniker überprüft
werden, wenn:
A. das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt ist
B. Gegenstände oder Flüssigkeiten in das Innere des
Gehäuses gelangt sind
C. das Gerät Regen ausgesetzt war
D. das Gerät nicht normal funktioniert oder ein zum
Normalzustand verändertes Verhalten aufweist
E. das Gerät fallengelassen wurde oder das Gehäuse
beschädigt ist.
11.Versuchen Sie nicht, das Gerät selbst zu überprüfen bzw. zu
reparieren. Überlassen Sie dieses ausschließlich
qualifiziertem technischen Personal.
For the USA
This product may be equipped with a polarized line plug (one blade wider than the other) . This is a safety feature. If you
are unable to insert the plug into the outlet, contact an electrician to replace your obsolete outlet. Do not defeat the safety
purpose of the plug.
For Canada
For Polarized Line Plug
CAUTION:
ATTENTION:
TO PREVENT ELECTRIC SHOCK, MATCH WIDE BLADE OF PLUG TO WIDE SLOT, FULLY INSERT.
POUR ÉVITER LES CHOCS ÉLECTRIQUES, INTRODUIRE LA LAME LA PLUS LARGE DE LA FICHE
DANS LA BORNE CORRESPONDANTE DE LA PRISE ET POUSSER JUSQU' AU FOND.
For the U.K.
IMPORTANT: THE WIRES IN THIS MAINS LEAD ARE COLOURED IN ACCORDANCE WITH THE FOLLOWING CODE.
BLUE:
NEUTRAL
BROWN: LIVE
As the colours of the wires in the mains lead of this apparatus may not correspond with the coloured markings identifying
the terminals in your plug, proceed as follows:
The wire which is coloured BLUE must be connected to the terminal which is marked with the letter N or coloured BLACK.
The wire which is coloured BROWN must be connected to the terminal which is marked with the letter L or coloured RED.
Under no circumstances must either of the above wires be connected to the earth terminal of a three pin plug.
USING THE UNIT SAFELY
SICHERHEITSHINWEISE
Hinweise zur Vermeidung von Feuer, elektrischen Schlägen oder Verletzungen von Personen
Über die Warnung- und Vorsicht-Hinweise
WARNUNG
Diese Warnungen sollen den Anwender
auf die Gefahren hinweisen, die bei
unsachgemäßem Gebrauch des Gerätes
bestehen.
VORSICHT
Dieses Zeichen wird verwendet, um
den Anwender auf das Risiko von
Verletzungen oder Materialschäden
hinzuweisen, die bei unsachgemäßem
Gebrauch des Gerätes entstehen
können.
* Die o.g. Faktoren beziehen sich
sowohl auf häusliches Inventar als
auch auf Haustiere.
Über die Symbole
Das -Symbol macht auf wichtige Hinweise und
Warnungen aufmerksam. Das Zeichen im Dreieck gibt
eine genaue Definition der Bedeutung (Beispiel: das
Zeichen links weist auf all-gemeine Gefahren hin).
Das
-Symbol weist auf Dinge hin, die zu unterlassen
sind. Das Symbol im Kreis definiert dieses Verbot
näher (Beispiel: das Zeichen links besagt, dass das
Gerät nicht geöffnet bzw. auseinandergenommen
werden darf).
Das ● -Symbol weist auf Dinge hin, die zu tun sind.
Das Symbol im Kreis definiert diese Aktion näher
(Beispiel: das Zeichen links besagt, dass der Netzstecker des Gerätes aus der Steckdose zu ziehen ist).
BEACHTEN SIE AUCH DIESE HINWEISE
WARNUNG
WARNUNG
001
009
• Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie
alle nachfolgenden Hinweise und die gesamte
Bedienungsanleitung genau durch.
• Beschädigen Sie niemals das Stromkabel.
Vermeiden Sie extreme Biegungen, stellen Sie
keine schweren Gegenstände auf das Kabel etc.
Ein defektes Stromkabel kann einen Stromschlag
verursachen. Benutzen Sie niemals ein Stromkabel, nachdem es beschädigt wurde.
..........................................................................................................
..........................................................................................................
002a
• Öffnen Sie nicht das Gehäuse, und nehmen Sie
keine Veränderungen am Gerät vor.
..........................................................................................................
003
• Versuchen Sie nicht, das Gerät zu reparieren oder
Einzelteile zu ersetzen, es sei denn, Sie werden
ausdrücklich darauf hingewiesen. Lassen Sie alle
Reparatur- und Servicearbeiten von Ihrem
ROLAND-Vertragspartner durchführen.
..........................................................................................................
004
• Benutzen oder lagern Sie das Gerät niemals an
Orten, die:
•
•
•
•
hohen Temperaturen ausgesetzt sind
feucht oder nass sind
sehr staubig sind
hohen Vibrationen ausgesetzt sind.
..........................................................................................................
007
• Stellen Sie das Gerät auf eine ebene und feste
Oberfläche.
..........................................................................................................
008a
• Verbinden Sie das Gerät mit der in der Anleitung
und an der Rückseite des Geräts beschriebenen
Netzdose.
..........................................................................................................
010
• Dieses Gerät kann entweder alleine oder in
Verbindung mit Verstärker, Kopfhörer oder
Lautsprechern hohe Lautstärken produzieren, die
einen Hörschaden verursachen können. Spielen
Sie nicht über einen längeren Zeitraum bei extrem
hohen Lautstärken. Sollten Sie Veränderungen
Ihrer Hörleistung feststellen, suchen Sie bitte
sofort einen Ohrenarzt auf, und benutzen Sie das
Gerät vorübergehend nicht mehr.
..........................................................................................................
011
• Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände oder
Flüssigkeiten in das Gerät eindringen.
..........................................................................................................
013
• In Haushalten mit Kindern ist besondere Vorsicht
geboten. Das Gerät sollte in Gegenwart von
Kindern und Jugendlichen nur von Erwachsenen
bedient werden.
..........................................................................................................
014
• Setzen Sie das Gerät keinen Erschütterungen aus,
und lassen Sie es nicht fallen.
..........................................................................................................
3
WARNUNG
WARNUNG
015
• Achten Sie darauf, dass das Gerät an keine
Steckdose bzw. Netzverteiler angeschlossen wird,
der zu hohen Belastungen ausgesetzt ist. Dabei
könnte das Netzkabel zu stark erhitzt werden und
die Kabelisolierung schmelzen.
..........................................................................................................
• Um Verletzungen zu vermeiden, legen Sie Ihre Hände
nicht auf die in der unteren Abbildung durch Pfeile
gekennzeichneten Stellen.
fig.01
016
• Bevor Sie das Gerät im Ausland benutzen, fragen
Sie Ihren ROLAND-Vertragspartner.
..........................................................................................................
• Wickeln Sie für den Transport oder das Lagern des
Gerätes das Netzkabel um die Kabelhaken.
fig.02
• Die in der unteren Abbildung mit einen Pfeil markierte
Stelle sollte nicht verdeckt oder zugestopft werden . Nur
so kann eine optimale Klangqualität garantiert werden.
fig.02
4
VORSICHT
101a
• Das Gerät sollte so aufgebaut werden, dass die
Belüftung nicht beeinträchtigt wird.
..........................................................................................................
102a
• Sobald Sie das Netzkabel in die Netzdose
einstecken oder abziehen, fassen Sie es immer nur
am Netzstecker an.
..........................................................................................................
104
• Achten Sie darauf, dass die Kabel nicht verdreht
werden. Die Kabel sollten für Kinder nicht
zugänglich sein.
..........................................................................................................
105b
• Wenn sich das Gerät mit den Rollen nicht sicher
bewegen lässt und eventuell umkippt, entfernen
Sie die Rollen an der Unterseite. Auch vor einem
Transport mit einem Fahrzeug sollten die Rollen
entfernt werden.
..........................................................................................................
106
• Stellen Sie keine Gegenstände auf das Gerät, da
die Bedienoberfläche beschädigt werden kann.
..........................................................................................................
107a
• Fassen Sie Kabel, speziell das Netzteil und
Netzkabel niemals mit nassen Händen an.
..........................................................................................................
108a
• Bevor Sie das Gerät bewegen, ziehen Sie alle mit
dem Gerät verbundenen Kabel ab.
..........................................................................................................
109a
• Bevor Sie das Gerät reinigen, schalten Sie das
Gerät aus, und trennen Sie es von allen Kabeln,
speziell vom Netzkabel.
..........................................................................................................
110a
• Trennen Sie das Gerät vom Netz, sobald ein
Gewitter einsetzt.
..........................................................................................................
5
WICHTIGE HINWEISE
Stromversorgung
301
• Verbinden Sie das Gerät nicht mit einem Stromkreis, an
dem Geräte betrieben werden, die unter Umständen
Störungen verursachen (z.B. Motoren und Beleuchtungsregler).
307
• Bevor Sie Verbindungen zu anderen Geräten herstellen,
sollten Sie zunächst bei allen anderen Geräten den
Netzschalter ausschalten. Dadurch beugen Sie möglichen
Fehlfunktionen oder Beschädigungen vor.
Reinigung
401a
• Für die normale Reinigung ist das Gerät mit einem
weichen, trockenem (oder leicht angefeuchtetem) Tuch
abzuwischen. Bei hartnäckiger Verschmutzung kann das
Tuch mit einem neutralen Reinigungsmittel angefeuchtet
werden. Danach ist das Gerät trocken zu wischen.
402
• Verwenden Sie für die Reinigung niemals Lösungsmittel
wie Benzin, Verdünner, Alkohol oder ähnliches, um eine
Verfärbung und/oder eine Verformung zu vermeiden.
• Verwenden Sie für die Reinigung der Stoff-Oberfläche
eine Bürste.
Positionierung
351
• Der Betrieb des Gerätes in der Nähe großer Verstärker
oder Anlagen, die größere Netztransformatoren haben,
kann zu Brummstörungen führen. Stellen Sie in diesem
Fall das Gerät an einem anderen Ort auf.
352a
• Das Gerät kann zu möglichen TV- oder Rundfunkstörungen führen. Stellen Sie das Gerät daher nicht in der
Nähe solcher Empfänger auf.
352b
• Schnurlose Telefone und Funktelefone können, sobald Sie
in der Nähe des Geräts betrieben werden, Störgeräusche
verursachen. Betreiben Sie daher Telefone nicht in der
Nähe des Gerätes.
354b
• Setzen Sie das Gerät nicht direkter Sonneneinstrahlung
oder starken Temperaturen aus, stellen Sie es nicht in der
Nähe von Heizkörpern auf, und lassen Sie es nicht in
geschlossenen Fahrzeugen liegen.
355
• Setzen Sie das Gerät niemals Feuchtigkeit aus.
356
• Legen Sie keine Gummi- oder PVC-Gegenstände auf dem
Gerät ab, da es zur Verfärbung der Geräteoberfläche
kommen kann.
357
• Stellen Sie keine Wasser enthaltenden Gegenstände (wie
z.B. Vasen) auf dem Gerät ab. Verwenden Sie kein Insektenspray, Alkohol, Parfüm oder Spray in der Nähe des
Gerätes.
6
359
• Verwenden Sie keine Aufkleber auf dem Gerät, da diese
beim Abziehen Schäden auf der Geräteoberfläche
verursachen können.
Zusätzliche Hinweise
553
• Benutzen Sie die Regler und Buchsen mit der gebotenen
Vorsicht. Grobe Handhabung kann zu Schäden am Gerät
führen.
556
• Fassen Sie das Kabel immer am Stecker an, wenn Sie es
ein- oder ausstöpseln. Ziehen Sie nie am Kabel selbst.
557
• Beim Gebrauch des Gerätes strahlt dieses Wärme ab.
Dieses ist normal.
558a
• Betreiben Sie das Gerät mit einer moderaten Lautstärke,
auch wenn Sie einen Kopfhörer verwenden.
559a
• Wenn Sie das Gerät transportieren, sollten Sie die Originalverpackung (einschließlich des Polstermaterials)
verwenden, soweit dies möglich ist. Andernfalls
verwenden Sie ähnliches Verpackungsmaterial.
562
• Einige Kabel enthalten Widerstände. Verwenden Sie keine
Kabel mit eingebauten Widerständen. Diese Kabel
reduzieren die Lautstärke extrem, und der Sound wird
sehr leise.
• Dieses Gerät sollte aufgrund seines hohen Gewichtes
immer von mindestens zwei Personen bewegt bzw. transportiert werden.
Einleitung
Features / Ausstattungsmerkmale
FFP-Technik
Stereo Link
Dieser Verstärker basiert auf Rolands selbstentwickelter und
Mit einem einfachen Klinkenkabel lassen sich zwei TDA-700
innovativer FFP-Technologie. Die digitale Verarbeitung des
für Stereo-Wiedergabe verbinden.
Eingangssignals garantiert eine optimale Verarbeitung des
Die Lautstärke beider Verstärker lässt sich vom Hauptgerät
Sounds Ihrer V-Drums. Gleichzeitig wird ein Schalldruck
(Main Unit) aus regeln.
erreicht, der höher liegt als bei anderen Verstärkern gleicher
Größe und Leistung.
Speziell für Monitor-Einsatz designtes
Gehäuse
Bi-Amp-System
Der Hochtöner sitzt zur optimalen Sound-Kontrolle sehr
Woofer (Tieftöner) und Tweeter (Hochtöner) besitzen eigene
weit oben im Gehäuse.
Verstärker, um einen ultra-starken Qualitäts-Sound zu
garantieren.
Flexible Anschlussmöglichkeiten
Zusätzlich zur üppig ausgestatteten Eingangssektion besitzt
Spezieller Eingangskanal für V-Drums (CH1)
Ihr TDA-700 einen Kopfhörerausgang sowie zwei verschie-
Der Verstärker besitzt einen maßgeschneiderten Eingang für
dene Paare Line-Out-Buchsen: XLR und 6,3-mm-Klinke.
Ihre V-Drums.
Dadurch sind Sie für alle Eventualitäten bestens gerüstet.
V-Drums In
Verbinden Sie diesen Eingang einfach per Stereo-Klinkenkabel mit dem Kopfhörerausgang Ihres V-Drums-Soundmoduls.
HINWEIS
Was ist die FFP-Technik (Feed Forward Processing)?
FFP ist eine Technologie zur Systemkontrolle, welche das
V-Drums Shape
Verhalten von Verstärkern, Lautsprechern und Gehäuse in
Der Verstärker besitzt einen BOTTOM-Schalter für mächtige
Abhängigkeit vom Eingangssignal, basierend auf den Ergeb-
Bässe und einen PUNCH-Schalter zur Betonung der Mitten
nissen einer Analyse der Arbeitsweise und des Verhaltens
und oberen Höhen. Zusammen verleihen sie dem Sound
jedes einzelnen Bereiches von vorhandenen Verstärker-
Ihrer V-Drums mächtig Druck.
systemen, optimiert.
Eingebauter 3-Kanal-Mixer
Dank dieses Mixers können Sie an Ihr TDA-700 zusätzlich zu
Ihren V-Drums auch weitere Geräte, wie beispielsweise
Percussion-Pads oder Rhythmus-Maschinen, anschließen.
Für größtmögliche Flexibilität sind CH 2 und CH 3 zusätzlich mit einem OUTPUT-SEL-Schalter ausgestattet, mit dem
Sie deren Sounds wahlweise zum Kopfhörer, den Lautsprechern oder dem Line-Out leiten können.
3-Band-Equalizer
Ihr TDA-700 besitzt einen 3-Band-Equalizer (Klangregelung)
zur individuellen Sound-Gestaltung. Zusammen mit dem
Shape-Schalter ergeben sich zahlreiche weitere Klangvariationen.
7
Die Bedienelemente
Die Bedienelemente auf der Vorderseite
fig.20
4
1
2
3
CHANNEL CONTROL .............
* Wenn Sie im „Stereo Link“-Betrieb (S. 14) arbeiten, funktionieren die hier beschriebenen Regler nur beim Hauptgerät
(Main).
5
6
7
8
9
: Wählen Sie diese Position, wenn Sie zu einem Click
oder zum Rhythmus eines Drumcomputer spielen
möchten, die nur im Kopfhörer und nicht über interne
oder externe Lautsprecher zu hören sein sollen.
A: Das Signal ist nur im Kopfhörer und den internen
● CH 1/V-DRUMS
1. VOLUME-Regler
Regelt die Lautstärke von CH 1.
Ein Drehen im Uhrzeigersinn erhöht die Lautstärke.
Lautsprechern zu hören und wird nicht zum Line-Out
geleitet. Sehr nützlich, wenn Sie Ihr TDA-700 live als
Bühnenmonitor einsetzen möchten.
Wenn Sie Eingangssignale (Channel 2 oder 3) und den
Line-Out Ihres TDA-700 gleichzeitig mit einem Mixer
2. V-DRUMS SHAPE-Schalter
verbinden, vermeiden Sie in dieser Schaltungstellung
In Stellung „ON“ können Sie den Signalen, die in CH 1 L,
Rückkopplungen.
CH 1 R oder V-DRUMS IN eingespeist werden, verschiedene
Klang-Charakteristiken verleihen.
BOTTOM-Schalter
B: Das Signal wird zum Kopfhörer, den internen Lautsprechern und dem Line-Out geleitet.
Dieser Schalter bewirkt eine Verstärkung der tiefen
5. PHONES
Frequenzen.
PHONES-Buchse
PUNCH-Schalter
Hier schließen Sie Ihren Kopfhörer an.
Dieser Schalter bewirkt eine Verstärkung der mittleren und
* Stellen Sie den PHONES-VOLUME-Regler auf 0, bevor Sie
sehr hohen Frequenzen.
* Die Schalter haben für die Kanäle 2 und 3 keine Auswirkung.
● CH 2 bzw. CH 3
3. VOLUME-Regler
Ihren Kopfhörer ein- oder ausstöpseln.
* V-DRUMS SHAPE-Schalter, EQUALIZER und MASTER
wirken nicht auf den Kopfhörer-Ausgang.
PHONES VOLUME-Regler
Regelt die Kopfhörerlautstärke.
Regelt die jeweilige Lautstärke der beiden Kanäle.
Er hat keine Auswirkung auf LINE OUT und die
Ein Drehen im Uhrzeigersinn erhöht die Lautstärke.
Lautsprecher.
4. OUTPUT-SEL(Ausgangswahl)-Schalter
Hier wählen Sie einen Ausgang für Kanal 2 bzw. 3.
8
* Die Lautsprecher des Verstärkers arbeiten auch bei angeschlossenem Kopfhörer.
Die Bedienelemente
MASTER CONTROL ................
6. EQUALIZER
Ihr TDA-700 besitzt einen Drei-Band-Equalizer.
BASS-Regler
Regelt den Klang des Bassbereiches.
MIDDLE-Regler
Regelt den Klang des Mittenbereiches.
TREBLE-Regler
Regelt den Klang des Höhenbereiches.
7. MASTER
MASTER VOLUME-Regler
Hier stellen Sie die Gesamtlautstärke der internen
Lautsprecher ein.
* Die beiden Regler (6) und (7) im MASTER-CONTROLBereich beeinflussen nicht die Kopfhörerlautstärke.
POWER INJECTION-Anzeige
Hier können Sie ablesen, wie stark der FFP-Effekt arbeitet.
Bei grünem Licht arbeitet der Effekt moderat, und er wechselt
ins Rote, sobald der Effekt seine Maximalstärke erreicht.
Leuchtet die Anzeige rot, arbeitet Ihr TDA-700 also mit
seiner höchsten Leistung.
Die Anzeige gilt nur für die Lautsprecherleistung.
8. POWER-Anzeige
Leuchtet bei eingeschaltetem TDA-700.
9. POWER-Schalter
Hier schalten Sie Ihr TDA-700 ein und aus.
Die Kontrollleuchte geht bei eingeschaltetem Gerät an.
* Stellen Sie unbedingt den MASTER-VOLUME-Regler (7) auf
0, bevor Sie Ihr TDA-700 ein- oder ausschalten.
9
Die Bedienelemente
Die Bedienelemente auf der Rückseite
fig.21
15 14
13
12
CHANNEL INPUT...................
10. V-DRUMS IN-Buchse
11
10
STEREO LINK ........................
* Details zur Stereo-Link-Funktion finden Sie auch unter
„Stereo Link“ (S. 14).
Hier können Sie Ihr V-Drums-Modul mit nur einem einzigen
Kabel anschließen.
Verbinden Sie dazu die Buchse über ein Stereo-Klinkenkabel
mit dem Kopfhörerausgang der V-Drums.
11. Eingangsbuchsen
Hier können Sie ein V-Drums-Sound-Modul, einen
Drumcomputer oder weitere Geräte anschließen.
Wenn Sie ein Mono-Gerät anschließen möchten, verbinden
Sie es mit einer L-(MONO)-Buchse eines Inputs.
Stereo-Geräte verbinden Sie mit den L- und R-Buchsen eines
Eingangs.
LINE OUT..............................
14. STEREO LINK OUT-Buchse
Für echte Stereo-Wiedergabe verbinden Sie diese Buchse mit
der STEREO-LINK-IN-Buchse eines zweiten TDA-700.
Sobald ein Kabel mit der STEREO-LINK-OUT-Buchse verbunden ist, werden von den internen Lautsprechern die Eingangssignale der rechten Eingänge wiedergegeben. Die
linken Eingangssignale werden durch die STEREO-LINKOUT-Buchse zum zweiten TDA-700 geleitet.
15. STEREO LINK IN-Buchse
Für echte Stereo-Wiedergabe verbinden Sie diese Buchse mit
der STEREO-LINK-OUT-Buchse eines Hauptgerätes (des
anderen TDA-700). Von den internen Lautsprechern werden
nun die linken Eingangssignale wiedergegeben.
12. LINE OUT-Buchsen
Hier können Sie einen Mixer oder ein Aufnahmegerät (oder
beides) anschließen.
Je nach Bedarf stehen Ihnen dazu sowohl XLR-Ausgänge als
auch unsymmetrische 6,3-mm-Klinkenbuchsen zur
Verfügung.
Benutzen Sie für Mono-Verbindungen die L-(MONO)Klinkenbuchse.
* V-DRUMS SHAPE-Schalter, EQUALIZER und MASTER
beeinflussen nicht den LINE OUT.
13. GND LIFT-Schalter
Hier können Sie wählen, ob die XLR-LINE-OUT-Ausgänge
geerdet sind oder nicht. Sollten Brummeinstreuungen auftreten, versuchen Sie, das Brummen durch Umschalten dieses Schalters zu beseitigen.
10
Die Anschlüsse
Verbinden Sie Ihr TDA-700 der unteren Abbildung entsprechend mit externen Geräten.
fig.30-1
(Rückseite)
(Vorderseite)
StereoKopfhörer
oder
oder
MASTER
Recorder
Percussion-Pad
PHONES
V-Drums Sound-Modul
Mixer
* Drehen Sie vor dem Verkabeln immer die Lautstärke ganz ab,
und schalten Sie alle Geräte aus, um Fehlfuktionen und/oder
Das Gerät ein- und ausschalten
Beschädigungen von Lautsprechern oder anderen Geräten zu
Schalten Sie die Geräte nach dem Verkabeln in der unten
vermeiden.
angegebenen Reihenfolge ein. Sollten Sie dies in der falschen
* Unten sehen Sie die Pin-Belegung der XLR-Anschlüsse.
Vergewissern Sie sich vor dem Verkabeln, dass die Belegung mit
der von anderen Geräten übereinstimmt.
Reihenfolge tun, könnte dies Fehlfunktionen und/oder
Beschädigungen der Lautsprecher und anderen Geräte
verursachen.
1. Schalten Sie Ihr V-Drums-Sound-Modul und die anderen
fig.31
2
1
1: GND
2: HOT
3: COLD
3
an CH 1–3 angeschlossenen Geräte ein.
2. Schalten Sie Ihr TDA-700 ein.
3. Sollte ein Mixer an einer LINE-OUT-Buchse Ihres TDA700 angeschlossen sein, schalten Sie diesen zuletzt ein.
F: Die Lautstärke eines an CH-1–3 angeschlossenen
Instruments ist zu niedrig.
A: Benutzen Sie vielleicht ein Kabel mit eingebautem
Widerstand?
Verwenden Sie ein Kabel ohne Widerstand.
* Das TDA-700 besitzt eine Einschaltverzögerung. Nach dem
Einschalten dauert es einige Sekunden, bis es normal arbeitet.
* Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärke beim Ein- und Ausschalten immer komplett abgedreht ist. Allerdings kann immer
noch etwas zu hören sein, wenn Sie dann das Gerät ein- oder
ausschalten. Dies ist aber normal und stellt keine Fehlfunktion
dar.
11
Die Anschlüsse
Lautstärkeeinstellungen beim Einsatz eines V-Drums-Sound-Moduls
Für optimale Ergebnisse stellen Sie Ihr V-Drums-Sound-Modul und Ihr TDA-700 folgendermaßen ein:
1.
Wenn Sie den PHONES-Ausgang der V-Drums am V-
¥ V-Drums PHONES-Verbindung
DRUMS IN Ihres TDA-700 angeschlossen haben, stellen
Sie PHONES VOLUME an den V-Drums in die Mittelposition.
Wenn Sie den MASTER-OUTPUT-Ausgang der VDrums am CH 1 INPUT Ihres TDA-700 angeschlossen
haben, drehen Sie den MASTER-VOLUME-Regler an
den V-Drums ganz auf (Maximalposition).
2. Stellen Sie den CH1-VOLUME-Regler Ihres TDA-700 auf
„5“ ( in die mittlere Position).
3. Stellen Sie mit dem MASTER-VOLUME-Regler Ihres
TDA-700 die gewünschte Gesamtlautstärke ein.
* Sollte die POWER-INJECTION-Anzeige sehr oft rot aufleuchten, drehen Sie den MASTER-VOLUME-Regler soweit zurück,
bis die Anzeige nur noch gelegentlich rot aufleuchtet.
* Sollten andere Geräte an CH 2 und CH 3 angeschlossen sein,
regeln Sie CH2- und CH3-VOLUME ebenfalls nach.
4. Stellen Sie mit dem V-DRUMS-SHAPE-Schalter und
dem EQUALIZER den gewünschten Klang ein.
* Sollten anschließend Verzerrungen zu hören sein, drehen Sie
CH1 VOLUME oder VOLUME an den V-Drums solange
zurück, bis die Verzerrungen nicht mehr auftauchen.
* Verzerrungen könnten auch auftauchen, wenn andere Geräte
an CH2 und CH3 angeschlossen sind. Regeln Sie CH2- und
CH3-VOLUME oder VOLUME der Geräte entsprechend nach.
12
¥ V-Drums MASTER-Verbindung
Die Anschlüsse
Richten Sie Ihren TDA-700 der jeweiligen Situation entsprechend aus.
● Wenn Sie Ihren TDA-700 als eigenen Monitor einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Probieren Sie verschiedene Positionen und Aufstellungswinkel für die angenehmste Beschallung aus.
oder
oder
oder
oder
● Wenn Sie Ihren TDA-700 als Monitor für die ganze Band einsetzen . . . . . . . . . .
Probieren Sie verschiedene Positionen und Aufstellungswinkel aus, sodass nicht nur Sie, sondern auch die anderen Musiker
optimal beschallt werden.
Mitspieler
Mitspieler
oder
oder
13
Die Anschlüsse
Stereo Link
Die Stereo-Wiedergabe wird automatisch aktiviert, wenn Sie zwei TDA-700 einfach mit einem einzigen Klinkenkabel verbinden.
Dies nennt man „Stereo Link“. Weil die Eingänge für Stereosignale ausgelegt sind, brauchen Sie die Geräte nur am Hauptgerät
(Main) anzuschließen, und Sie können die Kanal-Lautstärken vom Hauptgerät aus steuern.
Die rechten Eingangssignale werden dann von den Lautsprechern des Hauptgeräts wiedergegeben, und die linken
Eingangssignale von denen des zweiten TDA-700 (Sub).
fig.30-2
Sub (Signale des linken Kanals)
Main (Signale des rechten Kanals)
oder
oder
IN
OUT
MASTER
Recorder
Mixer
Percussion-Pad
PHONES
V-Drums
Sound-Modul
Anschließen
Beim Einsatz
Schließen Sie für den Stereo-Link-Betrieb alle Geräte am
Regeln Sie im Stereo-Link-Betrieb die Lautstärken mit den
Hauptgerät (Main) an. Vom anderen TDA-700 (Sub)
VOLUME-Reglern von CH 1–CH 3 am Hauptgerät (Main).
brauchen Sie nur die STEREO-LINK-IN-Buchse.
* Die CH 1–CH-3-VOLUME-Regler des Hauptgerätes
* Vergewissern Sie sich vor dem Verkabeln, dass der MASTERVOLUME-Regler bei beiden Geräten auf „0“ steht.
beeinflussen beide Geräte.
* VOLUME und V-DRUMS SHAPE von CH 1–CH 3 werden
Die Geräte ein- und ausschalten
vom Hauptgerät aus gesteuert. Das zweite Gerät reagiert nicht
Schalten Sie nach dem Verkabeln alle Geräte in der unten
auf diese Regler.
beschriebenen Reihenfolge einn. Eine falsche Einschalt-
* CH 1–CH 3-VOLUME und V-DRUMS SHAPE des zweiten
reihenfolge könnte Fehlfunktionen und/oder Beschädigun-
Gerätes (Sub) arbeiten unabhängig vom Hauptgerät.
gen verursachen.
Normalerweise sollte diese Bedienelemente gleich eingestellt
1. Schalten Sie das V-Drums-Sound-Modul und andere an
sein.
CH 1–3 angeschlossene Geräte ein.
2. Schalten Sie das Haupt-TDA-700 (Main) ein.
3. Schalten Sie das zweite TDA-700 (Sub) ein.
4. Schalten Sie die an LINE OUT angeschlossenen Geräte
ein.
5. Stellen Sie bei allen Geräten die gewünschte Lautstärke
ein.
Drehen Sie vor dem Ausschalten die Lautstärken aller Geräte
ganz ab, und schalten Sie sie in umgekehrter Reihenfolge
aus.
14
WICHTIG
Verbinden Sie niemals den STEREO LINK OUT eines
Gerätes mit dem STEREO LINK IN des gleichen Gerätes.
Dies könnte das Gerät beschädigen.
fig.30-3
Die Anschlüsse
Die folgenden Abbildungen zeigen mögliche Aufstellungen von V-Drums und TDA-700 im Stereo-Link-Betrieb.
● Wenn Sie Ihre TDA-700 als eigene Monitore einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Stellen Sie das Hauptgerät (Main) auf Ihrer rechten Seite auf. Probieren Sie verschiedene Aufstellungswinkel aus.
TDA-700
Sub (L-ch-Signale)
TDA-700
Main (R-ch-Signale)
CH 1/V-DRUMS IN
LINK OUT
LINK IN
LINK IN
LINK OUT
CH 1/V-DRUMS IN
TDA-700
Main (R-ch-Signale)
TDA-700
Sub (L-ch-Signale)
● Wenn Sie Ihre TDA-700 als Monitore für die ganze Band einsetzen . . . . . . . . . .
Stellen Sie das Hauptgerät (Main) auf Ihrer rechten Seite auf. Probieren Sie verschiedene Positionen und Aufstellungswinkel aus,
sodass nicht nur Sie, sondern auch die anderen Musiker optimal beschallt werden.
Mitspieler
Mitspieler
TDA-700
Main (R-ch-Signale)
TDA-700
Sub (L-ch-Signale)
LINK IN
LINK OUT
CH 1/V-DRUMS IN
15
Sachgemäße Verwendung der Rollen
Die Rollen anbringen oder entfernen
Sie können die mitgelieferten Rollen wie unten gezeigt einstecken oder abziehen.
Entfernen Sie die Rollen immer dann, wenn das TDA-700 wegrollen und damit zur Gefahr werden könnte – also
beispielsweise beim Transport in einem Fahrzeug oder auf Bühnen.
Ihr TDA-700 ist unzweifelhaft sehr schwer. Um Unfälle zu vermeiden, die durch Umkippen oder Fallen des TDA-700
verursacht werden können, sollten es immer zwei oder mehr Leute tragen.
Wenn die Rollen im TDA-700 stecken, sollte es unbedingt auf einem stabilen und ebenen Untergrund stehen.
fig.40
16
Anhang
Blockdiagramm
fig.50
LINK OUT
LINK IN
POWER
INJECTION
TREBLE
MIDDLE
BASS
PUNCH
BOTTOM
MASTER
VR
CH1 /
V-DRUMS
POWER AMP
HF
V-DRUMS
SHAPE
EQUALIZER
MIXER
CH 1 VR
TWEETER
FFP
LF
WOOFER
POWER AMP
DSP
CH 2
CH 2 VR
OUTPUT SEL
LINE OUT
CH 3
CH 3 VR
OUTPUT SEL
PHONES
LINE OUT
SPEAKER
PHONES
17
Anhang
Technische Daten
Gesamtleistung
Anzeigen
300 W (LF 240 W + HF 60 W)
POWER INJECTION (2 Farben)
POWER
Nominale Eingangsempfindlichkeit (1 kHz)
CHANNEL INPUT (CH1–CH3): –20 dBu
Anschlüsse
STEREO LINK INPUT:
V-DRUMS IN-Buchse (6,3-mm-Stereo-Klinkenstecker)
+4 dBu
CH1–CH3 INPUT L-Buchsen (6,3-mm-Klinkenstecker)
Nominale Verstärkung (1 kHz)
CH1–CH3 INPUT R-Buchsen (6,3-mm-Klinkenstecker)
LINE OUT:
LINE OUT L-Buchsen (XLR; 6,3-mm-Klinkenstecker)
+4 dBu (XLR, Klinkenstecker)
STEREO LINK OUTPUT: +4 dBu
LINE OUT R-Buchsen (XLR; 6,3-mm-Klinkenstecker)
* 0 dBu = 0.775 Vrms
STEREO LINK IN-Buchse (6,3-mm-Klinkenstecker)
STEREO LINK OUT-Buchse (6,3-mm-Klinkenstecker)
Lautsprecher
PHONES-Buchse (6,3-mm-Stereo-Klinkenstecker)
38 cm (15 inch) x 1
Horn Tweeter x 1
Netzanschluss
AC 117, 230, 240 V
Bedienelemente
CHANNEL CONTROL
CH1
VOLUME-Regler
V-DRUMS SHAPE BOTTOM-Schalter
V-DRUMS SHAPE PUNCH-Schalter
CH2
VOLUME-Regler
OUTPUT SELECT-Regler
CH3
Stromverbrauch
260 W
Abmessungen
51,4 (B) x 54 (T) x 95 (H) cm
(ohne Rollen)
51,4 (B) x 54 (T) x 101,5 (H) cm
(inklusive Rollen)
VOLUME-Regler
Gewicht
OUTPUT SELECT-Regler
ca. 50 kg
PHONES
VOLUME-Regler
mitgeliefertes Zubehör
Bedienungsanleitung
MASTER CONTROL
Rollen (x 4)
EQUALIZER
BASS-Regler
MIDDLE-Regler
TREBLE-Regler
MASTER VOLUME-Regler
POWER-Schalter
GND LIFT-Schalter
18
* Änderungen der technischen Daten und des Designs sind
möglich. Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen.
Für EU-Länder
Dieses Produkt entspricht den europäischen Bestimmungen EMC 89/336/EEC und LVD 73/23/EEC.
For the USA
FEDERAL COMMUNICATIONS COMMISSION
RADIO FREQUENCY INTERFERENCE STATEMENT
This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class B digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference in a residential
installation. This equipment generates, uses, and can radiate radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the instructions, may cause harmful interference to radio communications. However, there is no guarantee
that interference will not occur in a particular installation. If this equipment does cause harmful interference to radio or
television reception, which can be determined by turning the equipment off and on, the user is encouraged to try to correct the
interference by one or more of the following measures:
– Reorient or relocate the receiving antenna.
– Increase the separation between the equipment and receiver.
– Connect the equipment into an outlet on a circuit different from that to which the receiver is connected.
– Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help.
This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions:
(1) This device may not cause harmful interference, and
(2) This device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation.
Unauthorized changes or modification to this system can void the users authority to operate this equipment.
This equipment requires shielded interface cables in order to meet FCC class B Limit.
For Canada
NOTICE
This Class B digital apparatus meets all requirements of the Canadian Interference-Causing Equipment Regulations.
AVIS
Cet appareil numérique de la classe B respecte toutes les exigences du Règlement sur le matériel brouilleur du Canada.
xxxxxxxx
’00-xx-xx-xxx