Elo Touch Solutions 3243L Touchmonitor 4243L Touchmonitor

BEDIENUNGSANLEITUNG
Elo Touch Solutions
3243L Touchmonitor
4243L Touchmonitor
SW601963 Rev B
Copyright © 2014 Elo Touch Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Veröffentlichung oder ein Teil derselben darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Elo Touch
Solutions, Inc. weder reproduziert, übertragen, umgeschrieben, auf einem Abrufsystem gespeichert oder in eine
andere Sprache oder Computersprache übersetzt werden, in welcher Form und mit welchen Methoden auch
immer. Dies gilt insbesondere für elektronische, magnetische, optische, chemische, manuelle oder anderweitige
Methoden.
Ausschlussklausel
Änderungen der in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind vorbehalten. Elo Touch Solutions, Inc. und
verbundene Unternehmen (zusammen „Elo“) gewähren keine Zusicherungen und Gewährleistungen für den Inhalt
und lehnen ausdrücklich jegliche stillschweigende Gewährleistung einer marktgängigen Qualität und Eignung für
einen bestimmten Zweck ab. Elo behält sich das Recht vor, diese Veröffentlichung zu überarbeiten und
gelegentlich Änderungen am Inhalt vorzunehmen, ohne dass daraus eine Verpflichtung für Elo erwächst,
jemanden über eine solche Überarbeitung oder Änderung zu informieren.
Erwähnte Marken
AccuTouch, CarrollTouch, Elo, Elo (Logo), Elo Touch, Elo Touch Solutions, Elo TouchSystems, IntelliTouch, iTouch,
SecureTouch, TouchTools und VuPoint sind Marken von Elo und den verbundenen Unternehmen. Windows ist eine
Marke der Microsoft Corporation.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 2 von 25
Inhaltsverzeichnis
Kapitel 1: Einführung ...............................................................................................4
Kapitel 2: Installation ...............................................................................................5
Kapitel 3: Aufstellung ..............................................................................................7
Kapitel 4: Betrieb.....................................................................................................10
Kapitel 5: Technischer Support..........................................................................16
Kapitel 6: Sicherheit und Wartung ....................................................................18
Kapitel 7: Gesetzliche Vorschriften ..................................................................20
Kapitel 8: Garantieinformationen ......................................................................25
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 3 von 25
Kapitel 1: Einführung
Produktbeschreibung
Ihr neuer Touchmonitor verbindet die zuverlässige Leistung von Elo Touch Solutions
Touchprodukten mit den neuesten Entwicklungen in Touch-Technologie und Displaydesign.
Diese Funktionskombination sorgt für einen natürlichen Informationsfluss zwischen dem
Anwender und dem Touchmonitor.
Für eine hochwertige Display-Leistung ist dieser Widescreen-Touchmonitor mit einer
Aktiv-Matrix-TFT-LCD-Platte mit einer Farbtiefe von 24 Bit ausgestattet. Aufgrund der
Full-High-Definition-Auflösung von 1920 x 1080 eignet sich dieses Display hervorragend für die
Anzeige von Grafik und Bildern. Die LED-Hintergrundbeleuchtung reduziert den
Stromverbrauch erheblich und verwendet im Gegensatz zur CCFL-Hintergrundbeleuchtung
kein Quecksilber. Weitere leistungsverbessernde Designmerkmale dieses LCD-Monitors sind
seine Plug&Play-Kompatibilität und OSD-Bedienelemente (On Screen Display).
Vorsichtsmaßregeln
Beachten Sie alle in dieser Bedienungsanleitung genannten Warnhinweise, Verhaltensregeln
und Wartungsmaßnahmen, um die Lebensdauer Ihres Gerätes zu maximieren und
Sicherheitsrisiken für den Benutzer zu vermeiden. Mehr Informationen hierzu finden Sie im
Abschnitt „Sicherheit und Wartung“.
Diese Bedienungsanleitung enthält wichtige Informationen zur richtigen Aufstellung und
Wartung Ihres Touchmonitors. Bevor Sie Ihren neuen Touchmonitor aufstellen und einschalten,
sollten Sie diese Bedienungsanleitung – insbesondere die Kapitel zu Installation, Aufstellung
und Betrieb – gründlich durchlesen.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 4 von 25
Kapitel 2: Installation
Auspacken des Touchmonitors
Öffnen Sie den Verpackungskarton und überprüfen Sie, ob die folgenden Teile vorhanden sind:
•
Touchmonitor
•
CD mit der Bedienungsanleitung
•
Halterung
•
Kurzanleitung
•
VGA-Kabel
•
HDMI-Kabel (nur Modelle ETX243L-XXWA)
•
DVI-Kabel (nur Modelle ETX243L-XXAA)
•
USB-Kabel (für Modelle ETX243L-0NXX nicht erhältlich)
•
internationale Stromkabel
•
Broschüre zu den gesetzlichen Vorschriften in japanischer Sprache
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 5 von 25
Kabelanschlussplatte und Schnittstellen
USB-TOUCHSCREEN-AUSGANG
HDMI-EINGANG
AC-NETZEINGANG
OSD
VGA-EINGANG
DVI-EINGANG
DETAIL A
MASSSTAB 4:5
Hinweis: DVI bzw. HDMI sind nur bei bestimmten Modelle erhältlich.
Touchmonitor-Anschlüsse
1. Schließen Sie ein Videokabel an Ihren Host-Computer und an den Monitor an. Ziehen Sie im
Falle von VGA-Kabeln die Schrauben des Videokabels an, um die beste Performance zu
gewährleisten.
2. Schließen Sie das USB-Touch-Kabel an den USB-Anschluss des Monitors und an den
USB-Anschluss Ihres PCs an. (Trifft nicht auf Modelle ohne Touch-Funktion zu.)
3. Schließen Sie das Netzkabel des Netzteils an die Strombuchse des Monitors und an eine
AC-Steckdose an.
4. Der Touchmonitor wird im eingeschalteten Zustand geliefert.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 6 von 25
Kapitel 3: Aufstellung
Allgemeine Informationen zur Aufstellung
Der OSD-Text kann im OSD-Menü auf Hoch- bzw. Querformat gedreht und so der von Ihnen
gewählten Ausrichtung des Monitors angepasst werden.
Befestigung mit der seitlichen Halterung
Auf der Seite des Monitors befinden sich Schraublöcher, an denen sich die mitgelieferten
Halterungsteile befestigen lassen.
ET3243L
M4-GEWINDE,
MAX. SCHRAUBENLÄNGE 8 mm
x8
SEITLICHE BEFESTIGUNG QUERFORMAT (OBEN/UNTEN)
M4-GEWINDE,
MAX. SCHRAUBENLÄNGE 8 mm
x8
SEITLICHE BEFESTIGUNG HOCHFORMAT (LINKS/RECHTS)
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 7 von 25
Modell 4243L:
M4-GEWINDE,
MAX. SCHRAUBENLÄNGE 8 mm
x8
SEITLICHE BEFESTIGUNG QUERFORMAT (OBEN/UNTEN)
M4-GEWINDE,
MAX. SCHRAUBENLÄNGE 8 mm
x8
SEITLICHE BEFESTIGUNG HOCHFORMAT (LINKS/RECHTS)
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 8 von 25
Rückseitige VESA-Befestigung
Modell ET3243L:
Auf der Rückseite des Monitors befindet sich die 400 x 200 mm große Montageplatte für 4
M6-Schrauben. Die FDMI-konforme VESA-Befestigungsplatte ist mit folgendem Code
gekennzeichnet: VESA MIS-F, 400, 200, 6.
Model 4243L:
Auf der Rückseite des Monitors befindet sich die 400 x 400 mm große Montageplatte für 4
M6-Schrauben. Die FDMI-konforme VESA-Befestigungsplatte ist mit folgendem Code
gekennzeichnet: VESA MIS-F, 400, 400, 6.
Maßzeichnungen finden Sie auf www.elotouch.com.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 9 von 25
Kapitel 4: Betrieb
Stromversorgung
Drücken Sie den Ein-/Ausschalter des Touchmonitors auf der OSD-Fernbedienung einmal, um
das Gerät ein- bzw. auszuschalten.
Die Betriebsstatus-LED auf der OSD-Fernbedienung zeigt Folgendes an:
Status des
LED-Status
TouchMonitors/Computermoduls
AUS
AUS
STANDBY
PULSIEREND
EIN
EIN
Im STANDBY-Modus und im ausgeschalteten Zustand verbraucht das System wenig Energie.
Detaillierte Angaben zum Stromverbrauch finden Sie in den technischen Daten auf der
Elo-Website www.elotouch.com.
Durch Berühren des Bildschirms aktivieren Sie den in den STANDBY-Modus versetzten
Host-PC wieder (ebenfalls durch Bewegen der Maus oder Drücken einer Taste der Tastatur).
Wird der Monitor über einen längeren Zeitraum nicht benutzt, sollten Sie das AC-Stromkabel
vom Monitor trennen, um die Zuverlässigkeit zu verbessern und keine Energie zu
verschwenden.
Touch-Funktion
Ihr Touchmonitor wurde bereits vollständig kalibriert geliefert; eine manuelle Kalibrierung sollte
nicht erforderlich sein, außer wenn das Eingangsvideoformat nicht vollständig für die
systemeigene Auflösung angepasst ist oder der Monitor auf die Bedürfnisse eines spezifischen
Benutzers angepasst werden soll.
IntelliTouch Plus-Touchscreentechnologie
Wenn der Touchmonitor an einen Windows 7-Computer angeschlossen ist, kann er zwei
gleichzeitige Berührungen melden. Bei Bedarf kann der IntelliTouch Plus-Touchscreen mithilfe
der Kalibrierungsfunktion im Elo Treiberbedienfeld für Ihr angezeigtes Videobild neu kalibriert
werden. Den Treiber können Sie von der Elo Touch Website herunterladen.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 10 von 25
Der IntelliTouch Plus-Treiber unterstützt nur mehrere Monitore, wenn sie alle die IntelliTouch
Plus-Touchscreentechnologie verwenden.
Wenn Sie mehrere Monitore verwenden möchten, doppelklicken Sie auf das Desktopsymbol
EloConfig, um den Elo Touchscreen-Konfigurationsbildschirm aufzurufen.
Klicken Sie auf „Calibrate Touch Screens...“ (Touch-Bildschirme kalibrieren), um mehrere
Monitore zu kalibrieren. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um beide Touch-Bildschirme
zu kalibrieren.
Unterstützung für Gesten
Die IntelliTouch Plus-Touchtechnologie ermöglicht verschiedene Gesten mit einzelnen oder
mehreren Berührungen. Informationen zu den unter Windows 7 unterstützten Gesten finden Sie
auf der Microsoft Website http://msdn.microsoft.com/en-us/library/dd940543.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 11 von 25
Video
Die systemeigene Auflösung eines Systems entspricht der in Pixeln gemessenen
Breite x Höhe. Im Allgemeinen sieht ein auf diesem Monitor angezeigtes Bild am besten aus,
wenn Sie die Ausgabeauflösung des Computers an die systemeigene Auflösung des Monitors
von 1920 x 1080 anpassen.
Entspricht die Ausgabeauflösung des Computers nicht der systemeigenen Monitorauflösung,
skaliert der Monitor das empfangene Bild auf die eigene Auflösung. Dabei wird das
empfangene Bild gestreckt oder komprimiert, bis die X- und Y-Abmessungen der
systemeigenen Auflösung des Monitors entsprechen. Eine unvermeidliche Nebenwirkung des
dabei verwendeten Skalierungsalgorithmus ist ein Verlust der Abbildungstreue. Dieser Verlust
ist besonders auffällig, wenn detailreiche Bilder aus der Nähe betrachtet werden
(beispielsweise Bilder mit Text in kleiner Schriftgröße).
Es ist unwahrscheinlich, dass die Videowiedergabe Ihres Touchmonitors justiert werden muss.
Jedoch können Abweichungen in der analogen VGA-Videoausgabe eine Justierung Ihres
Touchmonitors über die OSD-Steuerung für eine optimale Darstellungsqualität erforderlich
machen. Diese Einstellungsänderungen werden im Touchmonitor gespeichert. Um die
Notwendigkeit einer Justierung der verschiedenen Videofrequenzen zu reduzieren, wendet der
Monitor Voreinstellungen für die gängigsten Videomodi automatisch an. Eine Liste dieser
voreingestellten Videomodi finden Sie in den technischen Daten dieses Monitors unter
http://www.elotouch.com.
On-Screen Display (OSD)
Auf der verkabelten OSD-Fernbedienung befinden sich vier OSD-Tasten. Mit diesen Tasten
lassen sich verschiedene Displayparameter einstellen.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 12 von 25
Die folgenden Funktionen lassen sich mit diesen Tasten ausführen:
Taste
Menü
Funktion bei ausgeblendetem OSD:
Ruft das OSD-Hauptmenü auf.
Öffnet das Untermenü OSD-Helligkeit.
Öffnet das Untermenü OSD-Kontrast.
Select
Eingangswahl
(Auswahl)
Funktion bei eingeblendetem OSD:
Kehrt zum vorherigen OSD-Menü zurück.
Erhöht den Wert der ausgewählten
Einstellung /
wählt vorheriges Menüelement aus.
Reduziert den Wert der ausgewählten
Einstellung /
wählt nächstes Menüelement aus.
Wählt die zu ändernde Einstellung aus /
wählt das gewünschte Untermenü aus.
Mit den OSD-Tasten können Sie eine auf dem Bildschirm eingeblendete grafische
Benutzeroberfläche bedienen, die eine intuitive Justierung der folgenden Displayparameter
ermöglicht:
Parameter
Mögliche Justierung
Erhöht/reduziert die Helligkeit des Monitors.
Helligkeit
Standardeinstellung: höchste Helligkeitsstufe
Erhöht/reduziert den Kontrast des Monitors.
Kontrast
Standardeinstellung: beste Grauschattierungsleistung
Ermöglicht die Feinanpassung des Pixeltakts.
Takt
Nur bei VGA-Eingangsvideo
Phase
Automatische
Justierung
Ermöglicht die Feinanpassung der Pixeltaktphase.
Nur bei VGA-Eingangsvideo
Passt den Systemtakt automatisch dem analogen
VGA-Eingangsvideosignal an; dies wirkt sich auf die Menüelemente
H-Position, V-Position, Takt und Phase aus.
Nur bei VGA-Eingangsvideo
H-Position
Verschiebt das auf dem Bildschirm angezeigte Bild horizontal in Schritten
von einem Pixel.
Standardeinstellung: zentriert.
Nur bei VGA-Eingangsvideo
V-Position
Verschiebt das auf dem Bildschirm angezeigte Bild vertikal in Schritten von
einem Pixel.
Standardeinstellung: zentriert.
Nur bei VGA-Eingangsvideo
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 13 von 25
Wechselt die Skalierungsmethode zwischen Bildschirmfüllend und
Entsprechendes Seitenverhältnis.
Standardeinstellung: Bildschirmfüllend
Seitenverhältnis
Schärfe
Farbtemperatur
OSD H-Position
OSD V-Position
Bildschirmfüllend: Die X- und Y-Abmessungen des Eingangsvideos werden
erhöht bzw. reduziert, bis sie der systemeigenen Auflösung des Monitors
entsprechen.
Entsprechendes Seitenverhältnis: Bei einer horizontalen Ausrichtung und
einem Eingangsvideo mit einem Seitenverhältnis unterhalb von 1920 x
1080 wird die Y-Abmessung des Eingangsvideos der Y-Auflösung des
Monitors angepasst und die X-Abmessung so angepasst, dass das
Seitenverhältnis des Eingangsvideos beibehalten wird. Die ungenutzten
Teile auf der linken und rechten Seite des Monitors werden mit schwarzen
Balken gefüllt.
Bei einem Wechsel der Seitenverhältnisoptionen muss der Touchscreen
eventuell neu kalibriert werden.
Stellt die Schärfe des angezeigten Bildes ein.
Standardeinstellung: keine Justierung
Gilt nur für andere als die systemeigenen Eingangsvideoauflösungen.
Stellt die Farbtemperatur ein. Zur Wahl stehen 9300 K, 7500 K, 6500 K,
5500 K und Benutzerdefiniert. Bei der benutzerdefinierten Einstellung lässt
sich die Farbtemperatur durch Ändern der R-, G- und B-Farbwerte auf
einer Skala von 0 bis 100 ändern.
Standardeinstellung: Bei der benutzerdefinierten Einstellung sind R, G und
B auf 100 eingestellt.
Passt die horizontale Position des OSD-Menüs auf der Anzeige an.
Standardeinstellung: zentriert.
Passt die vertikale Position des OSD-Menüs auf der Anzeige an.
Standardeinstellung: zentriert.
Bestimmt, für wie lange der Touchmonitor bei ausbleibender Eingabe über
die OSD-Tasten wartet, bis die OSD-Oberfläche ausgeblendet wird. Der
OSD-Zeitüberschreitung
einstellbare Bereich liegt zwischen 5 und 60 Sekunden.
Standardeinstellung: 15 Sekunden
Wählt die Anzeigesprache der OSD-Informationen aus. Zur Wahl stehen:
Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, traditionelles
OSD-Sprache
Chinesisch, vereinfachtes Chinesisch und Japanisch.
Standardeinstellung: Englisch.
OSD-Drehung
Passt die Ausrichtung des Touchmonitor-Displays der physischen Ausrichtung des
Gerätes an. Damit wird die Ausrichtung des OSD-Texts geändert.
Standardeinstellung: Querformat
Werkseinstellungen
Stellt die werksseitigen Einstellungen für alle über das OSD einstellbaren
Parameter und für die voreingestellten Videomodi wieder her.
Hinweis: Die OSD-Spracheinstellung wird dadurch nicht zurückgesetzt. Bei
Modell 4243L werden weder Sprache noch Ausrichtung zurückgesetzt.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 14 von 25
Videoquelle
Der Monitor scannt die VGA-, DVI- und HDMI-Anschlüsse ununterbrochen nach
aktiven Videosignalen. Diese Einstellung reguliert, welcher dieser Eingänge bei
der Wiedergabe den Vorrang erhält.
Es gibt folgende Möglichkeiten: VGA-Priorität, HDMI- (für Modelle
ETX243L-XXWA) oder VGA-Priorität, DVI-Priorität (für Modelle ETX243L-XXAA)
Standardeinstellung: HDMI- (für Modelle ETX243L-XXWA) oder DVI-Priorität (für
Modelle ETX243L-XXAA)
Alle über das OSD vorgenommenen Touchmonitor-Einstellungen werden nach der Eingabe
sofort gespeichert. Auf diese Weise müssen Sie die einmal vorgenommenen Änderungen nicht
jedes Mal neu einstellen, wenn der Touchmonitor von der Stromquelle getrennt oder
ausgeschaltet worden ist. Auch bei einem Stromausfall werden die Einstellungen Ihres
Touchmonitors nicht auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
Sperren von OSD-Tasten und Ein-/Ausschalter
Halten Sie die Tasten „Menü“ und „Nach unten“ zwei Sekunden lang gedrückt, um die
OSD-Sperrfunktion zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Bei aktivierter OSD-Sperre hat ein
Drücken der Tasten „Menü“, „Nach oben“, „Nach unten“ oder „Auswahl“ keinerlei Wirkung.
Halten Sie die Tasten „Menü“ und „Nach oben“ zwei Sekunden lang gedrückt, um die
Sperrfunktion des Ein-/Ausschalters zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Bei aktivierter Sperre
des Ein-/Ausschalters hat ein Drücken dieses Schalters keinerlei Wirkung auf das System.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 15 von 25
Kapitel 5: Technischer Support
Wenn Sie Probleme mit Ihrem Touchmonitor haben, schauen Sie in der folgenden Tabelle nach.
Sollte sich das Problem durch die vorgeschlagenen Aktionen nicht beheben lassen, wenden
Sie sich an Ihren Fachhändler oder den Elo Touch Solutions Kundendienst.
Lösungen für typische Probleme
Problem
Der Monitor reagiert nicht, nachdem Sie
das System eingeschaltet haben.
Monitoranzeige ist schwach.
Der Monitor ist schwarz.
Monitor zeigt Meldung „Außerhalb des
Bereichs“ an.
Die Monitoranzeige sieht merkwürdig aus.
Touchfunktion funktioniert nicht.
Die OSD-Tasten oder die Ein-/Austaste
reagieren auf Drücken nicht.
Vorschläge zur Problembehebung
Überprüfen Sie, ob das Netzkabel ordnungsgemäß
angeschlossen ist.
Erhöhen Sie die Helligkeit mit dem OSD.
Erhöhen Sie den Kontrast mit dem OSD.
Wenn die Betriebsstatus-LED blinkt, befindet sich der
Monitor oder der Computer im STANDBY-Modus.
Drücken Sie eine beliebige Taste, bewegen Sie die
Maus oder berühren Sie den Touchscreen, um
festzustellen, ob der Bildschirm wieder erscheint.
Überprüfen Sie, ob das die Quellsignale sendende
Gerät eingeschaltet ist.
Überprüfen Sie, ob alle Kabel fest eingesteckt sind.
Stellen Sie die Auflösung/Frequenz des Computers
auf Werte innerhalb der für den Touchmonitor
zulässigen Werte ein (s. Website mit technischen
Daten).
Stellen Sie die Auflösung/Frequenz des Computers
auf Werte innerhalb der für den Touchmonitor
zulässigen Werte ein (s. Website mit technischen
Daten).
Verwenden Sie die automatische Justierung im OSD.
Überprüfen Sie, ob die neuesten Elo Treiber auf dem
PC installiert sind. Führen Sie die zu den neuesten
Elo Treibern gehörenden Kalibrierungsschritte durch.
Überprüfen Sie, ob die Sperrfunktion von OSD oder
der Ein-/Ausschalttaste aktiviert ist.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 16 von 25
Technische Hilfe
Die technischen Daten dieses Gerätes finden Sie unter www.elotouch.com/products.
Die Online-Selbsthilfe finden Sie unter www.elotouch.com/go/websupport.
Den technischen Support erreichen Sie unter www.elotouch.com/go/contactsupport.
Telefonnummern für weltweiten technischen Support finden Sie auf der letzten Seite dieser
Bedienungsanleitung.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 17 von 25
Kapitel 6: Sicherheit und Wartung
Sicherheit
Um einen elektrischen Schlag zu vermeiden, befolgen Sie alle Sicherheitshinweise und
nehmen Sie den Touchmonitor nicht auseinander. Das Gerät besitzt keine Komponenten, die
vom Anwender gewartet werden können.
Vergewissern Sie sich, dass Ihre Installation den im Abschnitt „Technische Daten“ aufgeführten
Umgebungsbedingungen entspricht.
Pflege und Handhabung
Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, Ihren Touchmonitor auf optimalem Betriebsstand zu
halten:
Trennen Sie vor einer Reinigung des Gerätes das AC-Netzkabel ab.
Verwenden Sie für eine Reinigung des Monitorgehäuses ein mit einem milden Reinigungsmittel
leicht angefeuchtetes Tuch.
Es ist wichtig, dass das Gerät trocken bleibt. Vermeiden Sie, dass Flüssigkeit auf das Gerät
oder in sein Inneres gelangt. Sollte Flüssigkeit in das Innere eindringen, lassen Sie das Gerät
von einem Wartungsfachmann überprüfen, bevor Sie es wieder einschalten.
Wischen Sie den Bildschirm nicht mit einem Tuch oder Schwamm ab; dies könnte die
Oberfläche zerkratzen.
Verwenden Sie zum Reinigen des Touchscreens ein mit einem Fenster- oder Glasreiniger
befeuchtetes Tuch bzw. einen Schwamm. Tragen Sie den Reiniger auf keinen Fall direkt auf
den Touchscreen auf. Verwenden Sie keinen Reinigungsalkohol (Methyl, Ethyl oder Isopropyl),
Verdünner, Benzol oder ein scheuerndes Reinigungsmittel.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 18 von 25
Richtlinie für Elektro- und Elektronikalt-/Schrottgeräte (WEEE)
Dieses Produkt darf nicht im Hausmüll entsorgt werden. Es sollte bei einer
entsprechenden Einrichtung für Wertstoffrückgewinnung und Recycling
abgegeben werden.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 19 von 25
Kapitel 7: Gesetzliche Vorschriften
I. Vorschriften zur elektrischen Sicherheit:
Die Anforderungen in Bezug auf Spannung, Frequenz und Stromstärke, wie auf dem
Herstelleretikett angegeben, müssen eingehalten werden. Ein Anschluss des Gerätes an eine
Stromquelle mit anderen hier nicht angegebenen Betriebsdaten führt sehr wahrscheinlich zu
Fehlverhalten, einer Beschädigung des Gerätes oder sogar zu Brandgefahr, wenn die
Grenzwerte nicht eingehalten werden.
Dieses Gerät enthält keine Teile, die durch den Anwender gewartet werden können. Innerhalb
dieses Geräts werden gefährliche Spannungen generiert, die eine Sicherheitsgefährdung
darstellen. Die Wartung sollte nur durch einen entsprechend ausgebildeten Wartungstechniker
ausgeführt werden.
Sollten Sie Fragen zur Aufstellung haben, wenden Sie sich bitte an einen ausgebildeten
Elektriker oder den Hersteller, bevor Sie das Gerät an das Stromnetz anschließen.
II. Emissionen und Störsicherheit
Anmerkung für Anwender in den Vereinigten Staaten: Diese Geräte wurden geprüft, und es
wurde festgestellt, dass sie die Grenzwerte für Digitalgeräte der Klasse A gemäß Teil 15 der
FCC-Vorschriften einhalten. Diese Grenzwerte gewährleisten einen angemessenen Schutz
gegen schädliche Störungen bei Installationen in Wohngebieten. Diese Geräte erzeugen und
verwenden Hochfrequenzenergie und können diese ausstrahlen. Wenn sie nicht in
Übereinstimmung mit den Anleitungen installiert und verwendet werden, können sie Störungen
des Rundfunkempfangs verursachen.
Anmerkung für Anwender in Kanada: Diese Geräte entsprechen den Grenzwerten der Klasse A
für Störungsfrequenzen durch Digitalgeräte, wie sie in den Vorschriften für Störfrequenzen von
Industry Canada festgelegt sind.
Anmerkung für Anwender in der EU: Verwenden Sie ausschließlich die mitgelieferten
Stromkabel und Verbindungskabel. Ein Austausch der mitgelieferten Kabel und
Kabelverbindungen kann die elektrische Sicherheit des Geräts beeinträchtigen und die
CE-Marke für Emissionen und Störsicherheit, die gemäß den folgenden Vorschriften
erforderlich ist, ungültig machen:
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 20 von 25
Dieses Gerät der Informationstechnologie (ITE) muss eine CE-Marke auf dem Herstelleretikett
zeigen, womit nachgewiesen wird, dass das Gerät gemäß den folgenden Vorschriften und
Normen geprüft worden ist. Dieses Gerät wurde auf die Anforderungen der CE Mark
entsprechend der EMV-Direktive 2004/108/EC EMC und der LVD-Direktive 2006/95/EC
entsprechend der europäischen Normen EN 60601-1 und EN60601-1-2 (einschließlich
EN55011 Klasse B) geprüft.
Allgemeine Informationen für alle Anwender: Dieses Gerät erzeugt und verwendet
Hochfrequenzenergie und kann diese ausstrahlen. Wenn es nicht gemäß den Anweisungen
dieser Bedienungsanleitung installiert und verwendet wird, kann dieses Gerät den Empfang von
Fernseh- und Radiogeräten stören. Allerdings besteht keine Garantie dafür, dass eine Störung
unter standortspezifischen Umständen nicht doch auftritt.
1) Um den Emissions- und Störsicherheitsanforderungen zu genügen, muss der Anwender das
Folgende beachten:
a) Verwenden Sie ausschließlich die mitgelieferten E/A-Kabel, um dieses Digitalgerät mit
einem Computer zu verbinden.
b) Um den Vorschriften zu genügen, sollten Sie nur die durch den Hersteller genehmigten
Stromkabel verwenden.
c) Der Anwender wird darauf aufmerksam gemacht, dass Änderungen oder Modifikationen
an dem Gerät, die nicht ausdrücklich durch die für die Einhaltung der Vorschriften
verantwortliche Partei genehmigt worden sind, dazu führen können, dass der Anwender die
Genehmigung für den Betrieb des Gerätes verliert.
2) Sollte dieses Gerät den Empfang von Fernseh- oder Radiosignalen oder den Betrieb eines
anderen Gerätes zu stören scheinen, machen Sie Folgendes:
a) Bestätigen Sie das Gerät als Störungsursache, indem Sie das Gerät aus- und
einschalten.
Wenn Sie feststellen, dass dieses Gerät für die Störung verantwortlich ist, versuchen Sie die
Störung durch eine oder mehrere der nachstehenden Maßnahmen abzustellen:
i) Stellen Sie das Digitalgerät in größerer Entfernung von dem betroffenen Empfangsgerät
auf.
ii) Positionieren (drehen) Sie das Digitalgerät weg von dem betroffenen Empfangsgerät.
iii) Richten Sie die Antenne des betroffenen Empfangsgerätes anders aus.
iv) Stecken Sie das Digitalgerät in eine andere AC-Steckdose ein, sodass das Digitalgerät
und der betroffene Empfänger unterschiedliche Stromkreise verwenden.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 21 von 25
v) Trennen und entfernen Sie alle E/A-Kabel, die das Digitalgerät nicht nutzt. (Nicht
terminierte E/A-Kabel sind eine mögliche Ursache für Hochfrequenzemissionen.)
vi) Schließen Sie das Digitalgerät nur an eine geerdete Steckdose an. Verwenden Sie
keine AC-Adapterstecker. (Ein entfernter oder abgeklemmter Schutzleiter kann
Hochfrequenzemissionen verstärken und auch die Ursache für einen elektrischen Schlag
mit möglicher Todesfolge für den Anwender sein).
Wenn Sie Hilfe brauchen, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler, den Hersteller oder einen
ausgebildeten Radio- und Fernsehtechniker.
III. Behördliche Zertifizierungen
Dieser Monitor hat die folgenden Zulassungen/Zertifizierungen erhalten:
Argentinien S-Mark
Japan VCCI
Taiwan BSMI
Australien RCM
Korea KCC,
e-Standby
Vereinigte Staaten
FCC, UL
Kanada CUL, IC
Mexiko CoC
China CCC
Russland EAC
Europa CE
IV. China RoHS
Gemäß dem chinesischen Gesetz für die Kontrolle von durch elektronische
Informationsprodukte verursachten Umweltbelastungen (Administration on the Control of
Pollution Caused by Electronic Information Products) werden im Folgenden die Namen und
Mengen der Gift- bzw. Schadstoffe aufgeführt, die in diesem Produkt vorhanden sein können.
Name der
Komponente
Giftige oder schädliche Stoffe und Elemente
Blei
Quecksilber Cadmium sechswertiges polybromiertes polybromierte
(Pb)
(Hg)
(Cd)
Chrom (Cr6+) Biphenyl (PBB) Diphenylether (PBDE)
O
O
O
O
O
O
X
O
O
O
O
O
X
O
O
O
O
O
Plastikteile
Metallteile
Draht- und
Kabeleinheiten
LCD-Platte
X
Touchscreen X
PCBA
X
Software
O
(CD etc.)
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
O
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 22 von 25
O: Die Menge dieses giftigen oder schädlichen Stoffes in allen homogenen Stoffen dieser
Komponente liegt unterhalb der gemäß SJ/T11363-2006 erforderlichen Grenzwerte.
X: Die Menge dieses Gift- oder Schadstoffes in wenigstens einem der homogenen Stoffe
dieser Komponente liegt oberhalb der gemäß SJ/T11363-2006 erforderlichen Grenzwerte.
Die mit X gekennzeichneten Stoffe wurden gemäß der EU RoHS-Richtlinien von den
Anforderungen freigestellt.
Erklärung der Kennzeichen
(1). Gemäß der SJ/T11364-2006-Anforderung werden elektronische Informationsprodukte mit
dem folgenden Umweltschutzlogo gekennzeichnet. Der Zeitraum der umweltverträglichen
Nutzung dieses Produkts beträgt 10 Jahre. Unter dem im Folgenden aufgeführten normalen
Betriebsbedingungen gibt das Produkt keine Schadstoffe ab oder führt zu einer Mutation dieser
Stoffe, sodass die Nutzung dieses elektronischen Informationsprodukts zu keiner wesentlichen
Umweltbelastung, keiner Körperverletzung und keinen Sachschäden führt.
Betriebstemperatur: 0-40 °C / Luftfeuchtigkeit: 20%-80% (nicht-kondensierend)
Lagertemperatur: -20-60 °C / Luftfeuchtigkeit: 10%-90% (nicht-kondensierend)
(2). Dieses Produkt sollte entsprechend den vor Ort geltenden Gesetzen recycelt bzw. der
Wiederverwertung zugeführt werden. Dieses Produkt darf nicht mit dem Hausmüll entsorgt
werden.
V. Technische Daten des Monitors
Elektrische Nennwerte:
Eingang: 100 – 240 V AC, 50/60 Hz, 2,5 A
Betriebsbedingungen:
Temperatur: 0 °C – 40 °C
Luftfeuchtigkeit: 20 % – 80 % (nicht kondensierend)
Aufstellhöhe: 0 bis 3.658 m
Lagerbedingungen:
Temperatur: -20 °C – 60 °C
Luftfeuchtigkeit: 10 % – 90 % (nicht kondensierend)
Aufstellhöhe: 0 bis 12.192 m
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 23 von 25
Kapitel 8: Garantieinformationen
Garantieinformationen finden Sie unter http://www.elotouch.com/Support/warranty.asp.
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 24 von 25
Besuchen Sie unsere Website!
www.elotouch.com
Hier finden Sie aktuelle Informationen zu...
•
Produktinformationen
•
technischen Daten
•
geplanten Veranstaltungen
•
Pressemitteilungen
•
Softwaretreibern
Kontaktaufnahme mit Elo
Wenn Sie mehr über Elos großes Angebot an berührungsempfindlichen Lösungen erfahren
möchten, besuchen Sie unsere Website unter www.elotouch.com oder rufen Sie eine
Niederlassung in Ihrer Nähe an:
Nordamerika
Elo Touch Solutions
1033 McCarthy Blvd
Milpitas, CA 95035
Tel.: 800-ELO-TOUCH
Tel.: + 1 408 597 8000
Fax: +1 408 597 8050
customerservice@elotouch.com
Europa
Tel.: +32 (0) 16 70 45 00
Fax: +32 (0)16 70 45 49
elosales@elotouch.com
Asien-Pazifik
Tel.: +86 (21) 3329 1385
Fax: +86 (21) 3329 1400
www.elotouch.com.cn
Lateinamerika
Tel.: 786-923-0251
Fax: 305-931-0124
www.elotouch.com
Bedienungsanleitung: 43L-Serie
SW601963 Rev B, Seite 25 von 25