Der neue YAMAHA F9.9F - Der Wassersportladen

Neuvorstellung
NEWS BULLETIN
Der neue YAMAHA F9.9F - Der kompakteste,
wirtschaftlichste und leiseste Viertakt
Außenbordmotor seiner Klasse
Der von vielen Bootsbesitzern sehnsüchtig erwartete
neue YAMAHA F9.9F gibt sein Debüt auf dem
deutschen Markt.
Mit viel Freude und Stolz verkündet YAMAHA die Produkteinführung von 2 neuen
Viertaktmotoren mit 9.9 PS. Neben der Standardversion wird es ein weiteres Modell
geben, den neuen FT9.9G, der aufgrund eines stärkeren Getriebes speziell für die
Anforderungen von Verdrängerbooten entwickelt wurde. Technisch basieren die
beiden neuen Modelle auf dem fortschrittlichen F6/F8, der sich im Markt bereits
tausendfach bewährt hat. Das macht die beiden F9.9 Modelle zu den kompaktesten
Außenbordmotoren ihrer Klasse. Tatsächlich erreichen sie fast die hervorragenden
Abmessungen des YAMAHA 9.9 Zweitaktmotors. Diese Tatsache und das geringe
Gewicht der neuen Motoren erheben sie zum perfekten Motor für alle Nutzer, die
einen kompakten, leichten und wirtschaftlichen Motor suchen, insbesondere für
Schlauchboote und Angelboote. Und für nahezu alle Segelboote ist die Schubversion
FT9.9 ein hervorragender Hilfsmotor.
Die neuen YAMAHA F9.9 Modelle erfüllen die hohen Erwartungen, die jeder Besitzer
an einen YAMAHA Außenbordmotor stellt: Ein geringes Gewicht mit äußerst
ergonomischen Griffen für einen leichten Transport. Beide Modelle sind mit
zahlreichen technischen Finessen versehen und wirklich sehr leicht zu bedienen.
Selbstverständlich verfügen sie über die schon legendäre YAMAHA Zuverlässigkeit und
eine Kraftentfaltung, wie sie nur ein YAMAHA Außenbordmotor entwickeln kann.
Dank des seidenweichen und runden Motorlaufs verwöhnen die neuen F9.9 Modelle
die Ohren der Benutzer mit einem dezenten und wohligen Klang. Je nach Ausstattung
verfügen die Modelle über Hand- oder Elektrostart und Pinnen- oder Fernsteuerung.
Sogar eine Powertilt-Funktion ist beim FT-Modell verfügbar. Die Schaftlängen
variieren von Normal- bis Ultralang-Schaft.
Das Herzstück beider Modelle besteht aus Aluminium und ist ein 2-Zylinder
Reihenmotor mit obenliegender Nockenwelle (SOHC). Der Motor hat einen Hubraum
von 212 cm³. Die Propeller wurden speziell auf den Drehmomentverlauf des Motors
abgestimmt, um eine weiche aber eindrucksvolle Kraftentfaltung zu erzielen. Die
besonders robusten FT-Modelle bedienen sich einer größeren Getriebeuntersetzung
und des von YAMAHA patentierten Doppelschub-Propeller, um allen schweren
Verdrängerbooten optimalen Schub zu geben und schwere Boote schnell aufstoppen
zu können. So wird das Manövrieren zum Vergnügen.
Zusätzlich verfügen die FT-Modelle über eine besonders große Multifunktionspinne an
der sich alle Bedienelemente des Motors befinden. Somit haben Sie alles in Griffnähe
und unter Kontrolle. So bequem und angenehm kann ein moderner Außenbordmotor
sein, wenn er von YAMAHA ist.
Kurz gesagt: Die neuen YAMAHA F9.9 Modelle bieten die perfekte Kombination aus
Dynamik, Kraftentfaltung, Wirtschaftlichkeit und Komfort.
Kompakt. Leicht. Leise. Wirtschaftlich.
Was kann man noch mehr erwarten?
Der neue YAMAHA 4-Taktmotor F9.9 verfügt noch über zahlreiche weitere Detaillösungen, die diesen Motor
als den herausragenden Antrieb für alle Bootstypen bestimmt. Für Schlauchboote, Angelboote, Tender,
gewerbliche Arbeitsboote. Der FT9.9 (Schubmodell) mit dem verstärkten Getriebe und der größeren
Untersetzung eignet sich besonders für Segelboote und alle Verdränger. Das Modell ist passend für alle Boote,
bei denen Schub und Manövrierfähigkeit mehr zählen als hohe Drehzahlen und hohe Endgeschwindigkeit.
Leistung
Neuer 212 cm³ großer 2-Zylinder Reihenmotor
mit obenliegender Nockenwelle (SOHC)
Die Beschleunigungspumpe sorgt jederzeit für
konstanten Benzindruck und steigert das
Ansprechverhalten des Motors
• Durch einen optimal gestalteten Brennraum erzeugt der 212 cm³
große 2-Zylinder Reihenmotors eine weiche und harmonische
Kraftentfaltung im unteren und mittleren Drehzahlbereich. Die speziell
auf den Motor und das Getriebe abgestimmten Propeller sorgen dabei
stets für ausreichend Schub. Bei Höchstdrehzahl erzeugt der Motor die
Leistung, wie man sie von einem YAMAHA Außenbordmotor erwartet.
Und das alles bei maximaler Kontrolle, die durch viele weiter unten
aufgeführte Detaillösungen erreicht wird.
Zuverlässigkeit / Langlebigkeit
• Der F9.9 und der FT9.9 haben eine spezielle Antriebswelle, die in
einem bestimmten Bereich verengt ist, um so eine gewisse Flexibilität
zu erzeugen. Dadurch können leichte Stöße z.B. durch
Grundberührungen abgefedert werden. Ebenfalls werden so auch der
Kraftkopf, die Propellerwelle sowie weitere Antriebsteile geschützt.
Dies ist jedoch nur in einem engen Toleranzbereich möglich.
• YAMAHA’s bewährter Anti-Korrosionsschutz beinhaltet mehrere
Details wie beispielsweise die besondere Aluminiumlegierung YDC-30,
eine computergesteuerte und –optimierte Lackierung mit einem
Speziallack, zahlreiche Opferanoden und einem Frischwasserspülsystem,
dass auch funktioniert ohne das der Motor läuft. Alle Details
zusammen machen den Motor robust gegen UV-Strahlung und
Salzwasser, für eine lange Lebensdauer.
• Die Modelle verfügen über zahlreiche Warn- und Schutzsysteme.
Dazu zählen ein Drehzahlbegrenzer, ein Öldruck-Warnsystem, eine
Startsperre bei eingelegtem Gang und auch eine Schaltsperre bei zu
hoher Drehzahl. Alle Warn- und Schutzsystem dienen einer längeren
Lebensdauer der Motoren. In erster Linie aber sind sie der Bodyguard
für Skipper und Crew, damit der Törn in vollen Zügen genossen
werden kann.
Wirtschaftlichkeit
Die Antriebswelle ist in einem bestimmten
Bereich verengt, um so eine gewisse
„Flexibilität“ zu schaffen
• Der besonders wirtschaftliche Verbrauch basiert auf der optimalen
Brennraumgestaltung zusammen mit dem computergesteuerten
Motormanagement, dass alle Schritte des Verbrennungsprozesses
steuert und kontrolliert. Das ist fortschrittliche 4-Takttechnologie von
YAMAHA.
• Das Resultat ist der wirtschaftlichste Benzinverbrauch verglichen mit
leistungsgleichen 4-Taktmotoren anderer Hersteller. Im Vergleich mit
2-Taktmotoren der gleichen Leistungsklasse sind die Verbrauchswerte
um bis zu 50% niedriger.
LEISE
Eine großflächige Motoraufhängung und
zusätzliche Dämpfer reduzieren Vibrationen
und Geräusche
• Der neue F9.9 zählt dank seiner robusten geräusch-absorbierenden
Motorhaube zu den leisesten Motoren seiner Klasse. Die gesamte
Konstruktion des Auspufftrakts ist auf Geräuschreduzierung ausgelegt.
Teile des Auspufftrakts sind zusätzlich durch eine dämpfende
Wasserschicht isoliert. Die großflächige Motoraufhängung und
zusätzliche Dämpfer reduzieren Vibrationen auf ein Minimum und
tragen zusätzlich zur Geräuschreduzierung bei. Sie werden hören, es
dringt nur ein wohliges Motorengeräusch an Ihr Ohr.
SAUBER
• Zusätzlich zu der bereits beschriebenen effizienten Steuerung des
Verbrennungsprozesses, werden so genannte “Blow by Gase” nochmals
in den Brennraum eingeleitet. Fazit: Der YAMAHA F9.9 erfüllt alle
Grenzwerte der EU1.
KOMFORTABEL
Ein Frischwasserspülanschluss erleichtert die
Pflege des Motors. Das schützt vor Korrosion.
Die großen ergonomischen Griffe sind optimal
ausbalanciert
Beim FT9.9GEPL sorgt ein Powertilt mit Flachwasserfahrstellung für viel Komfort
• Bedienungselemente wie Schaler und Warnleuchten befinden sich an
der Kopfseite des Motors, so dass sie gut zu erreichen und leicht
ablesbar sind.
• Große ergonomische Griffe an der Motorwanne sind so platziert, dass
der Motor beim heben und tragen stets gut ausbalanciert ist. Das
erleichtert ebenfalls die Montage und Demontage des Motors
erheblich.
• Bei allen Pinnenmodellen lässt sich der Lenkwiderstand über einen
großen Hebel an der Kopfseite des Motor schnell und präzise
einstellen, sogar bei der Fahrt.
• Die Vielzahl von Modellvarianten, Handstarter mit Pinnensteuerung
oder Elektrostarter mit Fernsteuerung sowie Modelle mit Powertilt,
lassen keine Wünsche offen. Selbstverständlich gibt es auch
verschiedene Schaftlängen und Propeller, so dass wohl jeder das
wirklich passende Modell für sein Boot finden kann.
• Das Modell FT9.9 GEPL verfügt über ein komfortables PowertiltSystem, dass bis zu einer gewissen Drehzahl auch als
Flachwasserfahrstellung verwendet werden kann.
• Die Pinnenmodelle des FT9.9 haben eine extra lange
Multifunktionspinne auf der folgende Bedienelemente angebracht
sind: Schalthebel, Stoppschalter, Notstopp mit Reißleine,
Drehgasschalter und die Einstellung des Gaswiderstands.
F9.9F Technische Details
Wasserdichte Motorhaube
Kompaktes Design
6 Amp
Gleichrichterregler
Kompakter Motorblock
Bedienelemente
CDI Computergesteuert
Wiederverbrennung der
Blow-By-Gase
Große Tragegriffe
Stabiler
Haubenverschluß
EinhandLenkwiderstand
Strömungsoptimierter
Ansaugkanal
Starke
Motoraufnahme
Beschleunigungspumpe
Vibrationsarme
Motoraufhängung
LabyrinthAbgaskanal
Wasserumspülte
Ölwanne
Langlebige Antriebsteile
Warnung + Schutz
Niedriger
Öldruck
Drehzahlbegrenzer
Startsperre bei
eingelegtem Gang
Gas-SchaltLimiter
Korrosionsschutz
FrischwasserSpülanschluß
Aluminium-Legierung
YDC-30
Zahlreiche
Opferanoden
FT9.9G Technische Details
Wasserdichte Motorhaube
Kompaktes Design
6 Amp
Gleichrichterregler
Kompakter Motorblock
Bedienelemente
CDI Computergesteuert
Wiederverbrennung der
Blow-By-Gase
Extralange Multifunktions-Pinne
Stabiler
Haubenverschluß
Große Tragegriffe
Strömungsoptimierter
Ansaugkanal
EinhandLenkwiderstand
Beschleunigungspumpe
Starke
Motoraufnahme
LabyrinthAbgaskanal
Powertilt mit Flachwasserfahrstellung (FT9.9GEPL)
Wasserumspülte
Ölwanne
Vibrationsarme
Motoraufhängung
Langlebige Antriebsteile
2.92
Getriebeuntersetzung
Yamaha
Doppelschubpropeller
Warnung + Schutz
Niedriger
Öldruck
Drehzahlbegrenzer
Startsperre bei
eingelegtem Gang
Gas-SchaltLimiter
Korrosionsschutz
FrischwasserSpülanschluß
Aluminium-Legierung
YDC-30
Zahlreiche
Opferanoden
F9.9 & FT9.9 Technische Daten
Model
F9.9F / FT9.9G
Motortyp
4-Takt 2-Zylinder in Reihe (SOHC)
Hubraum
212 cm³
Bohrung x Hub
56 mm x 43 mm
Leistung an der Propellerwelle
7,3kW (9.9PS) @ 5.500 U/min
Drehzahlbereich
5.000 – 6.000 U/min
Leerlauf-Drehzahl
1.050 +/- 50 U/min
Verdichtungsverhältnis
9.46
Benzinsystem
1 Vergaser
Schmiersystem
Ölsumpf
Öl-Füllmenge
0.8 Liter
Kraftstoffverbrauch max.
3.9 Liter @ 6.000 U/min
Zündverstellung
CDI computergesteuert
Starter
Hand (M) oder Elektrisch (E)
Lichtspule
12V – 6A
Steuerung
Pinne (H) oder Kabellenkung (Zubehör)
Schaltstufen
Vorwärts / Neutral / Rückwärts
Trimm- und Kippanlage
Manuell oder Powertilt (FT9.9GEPL)
Abgasführung
Durch Propellernabe
Spiegelhöhen
S: 381 mm / L:508 mm / X: 635 mm
Trockengewicht
F9.9: ab 39.9 kg / FT9.9: ab 44.3 kg
Weitere Informationen:
Yamaha Motor Deutschland GmbH, Hansemannstraße 12, 41468 Neuss
Tel.: 0 21 31 / 20 13-0 , Fax: 0 21 31 / 20 13-200
www.yamaha-motor.de