SERIENSTART DMSB SPORTBIKE POKAL 2007 BY ART MOTOR
Pro Thunder
Nur in Verbindung mit einer Club Sportbike Mitgliedschaft 2007
Nennformulare für Gaststarter bei den jeweiligen Veranstaltungen
Verbindliche Teilnahmezusage zu allen angekreuzten Veranstaltungen. Eine Nennung zu jeder Veranstaltung ist nicht mehr nötig. Das Nenngeld wird per Einzugsermächtigung in der Frühbucherfrist, sofern gewünscht, sonst 6 Wochen vor der Veranstaltung abgebucht. Bei Verhinderung muss eine schriftliche Absage erfolgen. Geschieht dies vor Nennungsschluss, wird das Nenngeld zurückerstattet, bei schriftlicher Absage nach Nennungsschluss erfolgt keine Rückzahlung außer im Fall von attestierter Krankheit. Serienstarter der Pro Thunder 1+2 und der Superbike/Supersport B erhalten nach Absolvieren von mehr als der Hälfte aller Rennen einen Satz Bridgestone-Reifen und haben Anspruch auf
eine permanente (Wunsch)Startnummer. Serienstarter zahlen ein um 10 € vergünstigtes Nenngeld und erhalten Bonusrunden. Bei der Wahl
der 200 €-Version gibt es keine Nenngeldvergünstigung und keine Bonusrunden.
Pro Thunder 1
Pro Thunder 2
#401 - #449, 401 - 403 stehen den amtierenden Champs zu
#451 - #499, 451 - 453 stehen den amtierenden Champs zu
bei der Superside WM 11. - 13. Mai, Schleizer Dreieck
250 €
by AMC Schleizer Dreieck
Nennungsschluss: 27.4., danach erhöht sich das Nenngeld um 25 €
Motocup des Nations
26. - 28. Mai, Colmar Berg/Lux
250 €
200 €
250 €
200 €
250 €
200 €
250 €
200 €
by Art Motor & Sportbike e.V. im DMV
Frühbucher bis 15.3.
Nennungsschluss: 11.5., danach erhöht sich das Nenngeld um 25 €
Festival ITALIA
21. - 24. Juni, Motorsport Arena Oschersleben
by Art Motor & Sportbike e.V. im DMV
Frühbucher bis 3.4.
Nennungsschluss: 7.6., danach erhöht sich das Nenngeld um 25 €
DMV Biker’s Weekend 14./15. Juli, Eurospeedway Lausitz
by DMV Motorsport, Nennbestätigung und Einzug des Nenngelds durch den DMV
Frühbucher bis 11.5.
Nennungsschluss: 29.6., danach erhöht sich das Nenngeld um 25 €
BIKEtoberfest
15./16. September, Motorsport Arena Oschersleben
by Art Motor & Sportbike e.V. im DMV
Frühbucher bis 18.6.
Nennungsschluss: 31.8., danach erhöht sich das Nenngeld um 25 €
gewünschte permanente Startnummer
WEITERES
Ich benötige einen Transponder zum Mietpreis von 20 E (Zahlung vor Ort)
Ich habe einen eigenen Transponder mit der Nummer
Ich benötige eine DMSB-Veranstaltungslizenz (Zahlung vor Ort)
Ich möchte die Frühbucher-Rabatte von je 10 E in Anspruch nehmen
Ich entrichte meine Nenngeld per Einzugsermächtigung (nur Kto. in der BRD)
Name
Geburtsdatum
Straße
PLZ
Fon
Fax
Motorrad
Ort
Nationalität
E-mail
vorh. Lizenz:
A/I
B
C
Team
Kto-Inhaber
Kto.Nr.
BLZ/Bank
Im Notfall zu benachrichtigen: Name und Rufnummer
Datum, Unterschrift
Weier geht es mit Blatt 2 + 3!
Bitte am PC ausfüllen und ab an Art Motor + Sportbike e.V., Pf. 2132, 53791 Lohmar; Fax 02246-169 168, office@art-motor.de
DMSB Sportbike Pokal 2007 by Art Motor
ALLGEMEINE VERTRAGSERKLÄRUNGEN VON BEWERBER, FAHRER UND BEIFAHRER
Bewerber/Fahrer/Beifahrer versichern, dass
- die im Einschreibeformular sowie die auf dem "Technischen Datenblatt" gemachten Angaben richtig und vollständig sind,
- Fahrer und Beifahrer uneingeschränkt den Anforderungen der Wettbewerbe gewachsen sind
- das Fahrzeug in allen Punkten den technischen Bestimmungen entspricht
- das Fahrzeug in allen Teilen durch die Technischen Kommissare untersucht werden kann
- es für von den Sportkommissaren von Amts wegen angeordneten technische Nachuntersuchungen den Techn. Kommissaren ohne
Kostenerstattung zur Verfügung gestellt wird und
- sie das Fahrzeug nur in technisch und optisch einwandfreiem Zustand bei der jeweiligen Veranstaltung einsetzen werden.
Sie erklären mit ihrer Unterschrift weiter, dass
- sie von den Internationalen Sportgesetzen der FIM (Federation Internationale de Motocylisme) und UEM (Union Europeenne de Motocyclisme),
dem Anti-Doping-Regelwerk der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA-Code), den Wettbewerbsbestimmungen des DMSB Sportbike Pokals 2007
by Art Motor, dem Deutschen Motorrad-Sportgesetz (DMSG), der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO), der DMSB-Ausschreibung Teil A, den
Austragungsbedingungen, den Technischen Bestimmungen und den sonstigen FIM/UEM und DMSB-Bestimmungen Kenntnis genommen haben,
- sie diese als für sich verbindlich anerkennen und sie befolgen werden,
- diese Regelungen und Bestimmungen und die Erklarung in dieser Nennung mit ihrer Zustimmung Bestandteil des Vertrages mit dem Veranstalter
werden,
- der DMSB, seine Gerichtsbarkeit, Veranstalter und die Sportwarte - jeweils im Rahmen ihrer Zuständigkeit - berechtigt sind, neben anderen Maßnahmen auch Strafen bei Verstößen gegen die sportlichen Regeln, sportlichen Bestimmungen und vertraglichen Pflichten - wie in den
internationalen Sportgesetzen, dem DMSG, der RuVO, den Reglements, Ausschreibungen und sonstigen Bestimmungen vorgesehen festzusetzen unbeschadet des Rechts, den in den internationalen Sportgesetzen, dem DMSG, der RuVO und den Reglements geregelten Sportrechtsweg zu
beschreiten,
- sie sich verpflichten, keine verbotenen Substanzen zu nehmen oder verbotene Methoden zu venwenden, wie sie in der Verbotsliste des
Anti-Doping-Regelwerks der WADA und den Anti-Doping Bestimmungen der der FIM / UEM definiert sind.
ERKLÄRUNG VON BEWERBER, FAHRER UND BEIFAHRER ZUM AUSSCHLUSS DER HAFTUNG
Die Teilnehmer (Bewerber, Fahrer, Beifahrer) nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder dem von ihnen benutzten Fahrzeug verursachten Schäden, soweit kein Haftungsausschluss vereinbart wird.
Bewerber, Fahrer und Beifahrer erklären mit Abgabe dieser Nennung den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der
Veranstaltung entstehen, und zwar gegen
- die FIM, die UEM, den DMSB, die Mitgliedsorganisationen des DMSB, die Deutsche Motor Sport Wirtschaftsdienst GmbH, deren Präsidenten,
Organe, Geschäftsführer, Generalsekretäre
- die ADAC-Gaue, den Promoter/Serienorganisator
- den Veranstalter, die Sportwarte, die Rennstreckeneigentümer, Behörden, Renndienste und alle anderen Personen, die mit der Organisation der
Veranstaltung in Verbindung stehen,
- Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei der Veranstaltung zu benutzenden Straßen samt Zubehör verursacht
werden und
- die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen
außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung - auch
eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises beruhen;
gegen
- die anderen Teilnehmer (Bewerber, Fahrer, Beifahrer), deren Helfer, die Eigentümer, Halter der anderen Fahrzeuge,
- den eigenen Bewerber, den/die eigenen Fahrer, Beifahrer (anders lautende besondere Vereinbarungen zwischen Bewerber, Fahrer/n, Beifahrer/n
gehen vorl) und eigene Helfer
verzichten sie auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Wettbewerb (ungezeitetes, gezeitetes Training, warm-up, Rennen,
Lauf, Wertungsprüfung) entstehen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder
fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen, und außer
für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen.
Der Haftungsausschluss wird mit Abgabe des Einschreibeformulars an den DMSB oder den Veranstalter allen Beteiligten gegenüber wirksam.
Der Haftungsverzicht gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch aus
außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.
Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt.
Mit der Abgabe der Nennung nimmt der Bewerber / Halter / Fahrer davon Kenntnis dass Versicherungsschutz im Rahmen der Kraftverkehrsversicherung
(Kfz-Haftpflicht, Kasko-Versicherung) für Schäden bei der Veranstaltung nicht gewährt wird. Er verpflichtet sich, auch den Eigentümer des eingesetzten
Fahrzeugs davon zu unterrichten.
Im Falle einer im Laufe der Veranstaltung eintretenden oder festgestellten Verletzung bzw. im Falle von gesundheitlichen Schäden, die die motorradsportliche Tauglichkeit auf Dauer oder vorübergehend in Frage stellen, entbindet(n) der/die Unterzeichnende(n) alle behandelnden Arzte - im Hinblick
auf das sich daraus u. U. auch für Dritte ergebende Sicherheitsrisiko - von der ärztlichen Schweigepflicht gegenüber dem DMSB bzw. gegenüber den bei
der Veranstaltung an verantwortlicher Stelle tätigen Offiziellen (Rennarzt / Veranstaltungsarzt, Rennleiter / Fahrtleiter, Sportkommissare / Schiedsrichter)
Fahrername
Ort/Datum
Unterschrift
Bewerbername
Ort/Datum
Unterschrift
DMSB Sportbike Pokal 2007 by Art Motor
TECHNISCHES DATENBLATT
Die Angaben sind vom Fahrer/Bewerber vollständig und wahrheitsgetreu anzugeben. Bei unvollständigen Angaben erfolgt keine Abnahme.
#
Sound of Thunder
Fahrer
Bewerber
Superbike
Supersport OPEN
Pro Thunder 1
Pro Thunder 2
Superbike B
Supersport B
1. Motorrad
2. Motorrad
Fabrikat
Fabrikat
Modell
Modell
Baujahr
Baujahr
Rahmen-Nr.
Rahmen-Nr.
Motor-Marke
Motor-Marke
Motor-Nr.
Motor-Nr.
tatsächl. Hubraum
Hub
ccm
4-Takt
mm / Bohrung
Anzahl der Zylinder/Gänge
2-Takt
Angaben nur erforderlich, falls ein 2. Motorrad unter Beachtung der
Wettbewerbsbestimmungen eingesetzt werden darf und evtl. auch
eingesetzt werden soll.
tatsächl. Hubraum
Hub
mm
4-Takt
mm / Bohrung
Anzahl der Zylinder/Gänge
/
ccm
2-Takt
mm
/
Vergaser-Durchlass oder DrosselklappenØ
mm
Vergaser-Durchlass oder DrosselklappenØ
mm
Gewicht (ohne Kraftstoff)
kg
Gewicht (ohne Kraftstoff)
kg
VERZICHTSERKLÄRUNG DES FAHRZEUGEIGENTÜMERS
(nicht erforderlich, wenn Bewerber oder Fahrer / Beifahrer Eigentümer des Wenbewerbsfahrzeuges sind)
Ich bin mit der Beteiligung des oben näher bezeichneten Fahrzeuges an der Veranstaltung einverstanden und erkläre den Verzicht auf
Ansprüche jeder Art für Schäden, die in Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, und zwar gegen
- die FIM, UEM, den DMSB, die Mitgliedsorganisationen des DMSB, die Deutsche Motor Sport Wirtschaftsdienst GmbH, deren
Präsidenten, Organe, Geschäftsführer, Generalsekretäre,
- die ADAC-Gaue, den Promoter/Serienorganisator,
- den Veranstalter, die Sportwarte, die Rennstreckeneigentumer, Behörden, Renndienste und alle anderen Personen, die mit
der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen,
- den Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei der Veranstaltung zu benutzenden Straßen samt
Zubehör verursacht werden und
- die Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen,
außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen, und außer für
sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen;
gegen
- die Bewerber, Fahrer, Beifahrer, Halter, Eigentümer der anderen eingesetzten Fahrzeuge die Helfer der / des in der Nennung angegebenen Teilnehmer/s und der anderen Teilnehmer sowie gegen den / die Bewerber, Fahrer Beifahre;des von mir zur Verfügung gestellten Fahrzeuges (anders lautende besondere Vereinbarungen zwischen Eigentümer, Bewerber, Fah;er/n, Beifahrer/n gehen vorl)
verzichte ich auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Wettbewerb (ungezeitetes, gezeitetes Training,
warm-up, Rennen, Lauf, Wertungsprüfung) entstehen, außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen
des enthaffeten Personenkreises - beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung - auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises - beruhen.
Der Haffungsverzicht gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher
als auch aus außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Stillschweigende Haffungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt.
Eigentümer: Name und Anschrift
Ort, Datum
Unterschrift