[de] Gebrauchsanleitung EF6..CN.., EF7..CN.. Kochfeld

[de] Gebrauchsanleitung
EF6..CN.., EF7..CN..
Kochfeld
()&1
‘
‘
()&1
‘
‘
‘
‘
Ø Inhaltsverzeichnis
‘
‘
au[de]Gbetrungichsal
Sicherheitshinweise .................................................................. 2
Ursachen für Schäden .......................................................................3
Umweltschutz............................................................................. 4
Umweltschonende Entsorgung ........................................................4
Tipps zum Energiesparen .................................................................4
Das Gerät kennen lernen........................................................... 4
Das Bedienfeld....................................................................................4
Die Kochstellen ...................................................................................4
Betriebs- und Restwärmeanzeige....................................................5
Kochfeld einstellen .................................................................... 5
Kochfeld ein- und ausschalten.........................................................5
Kochstelle einstellen ..........................................................................5
Kochtabelle ..........................................................................................5
Automatische Zeitbegrenzug.................................................... 6
Reinigen und Pflegen ................................................................ 7
Glaskeramik......................................................................................... 7
Kochfeldrahmen.................................................................................. 7
Störung beheben ........................................................................7
Kundendienst..............................................................................7
Produktinfo
Weitere Informationen zu Produkten, Zubehör, Ersatzteilen und
Services finden Sie im Internet: www.siemens-home.com und
Online-Shop: www.siemens-eshop.com
Für Produktinformationen sowie Anwendungs- und Bedienungsfragen berät Sie unsere Siemens Info Line unter
Tel.: 0180 5 2223* (Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr erreichbar) oder
unter Siemens-info-line@bshg.com
*) 0,14 EUR/Min aus dem Festnetz der T-Com, Mobil ggf.
abweichend. Nur für Deutschland gültig.
ã=Sicherheitshinweise
Diese Anleitung sorgfältig lesen. Die
Gebrauchs- und Montageanleitung
sowie den Gerätepass für einen späteren Gebrauch oder für Nachbesitzer
aufbewahren.
Das Gerät nach dem Auspacken prüfen. Bei einem Transportschaden
nicht anschließen.
Dieses Gerät ist nur für den privaten
Haushalt und das häusliche Umfeld
bestimmt. Das Gerät nur zum Zubereiten von Speisen benutzen. Das Gerät
während des Betriebes immer beaufsichtigen.
Dieses Gerät kann von Kindern ab
8 Jahren und Personen mit reduzierten physischen, sensorischen oder
mentalen Fähigkeiten oder Mangel an
Erfahrung oder Wissen benutzt werden, wenn sie beaufsichtigt oder
bezüglich des sicheren Gebrauchs
des Gerätes unterwiesen wurden und
die daraus resultierenden Gefahren
verstanden haben.
Kinder dürfen nicht mit dem Gerät
spielen. Reinigung und Benutzer-Wartung dürfen nicht durch Kinder ohne
Beaufsichtigung durchgeführt werden.
Dieses Gerät ist nicht für den Betrieb
mit einer externen Zeitschaltuhr oder
einer Fernsteuerung bestimmt.
2
Ø = cm
Brandgefahr!
■
Stromschlaggefahr!
Heißes Öl und Fett entzündet sich
schnell. Heißes Öl und Fett nie unbeaufsichtigt lassen. Nie ein Feuer mit
Wasser löschen. Kochstelle ausschalten. Flammen vorsichtig mit
Deckel, Löschdecke oder Ähnlichem
ersticken.
Die Kochstellen werden sehr heiß.
Nie brennbare Gegenstände auf das
Kochfeld legen. Keine Gegenstände
auf dem Kochfeld lagern.
■
■
■
Das Gerät wird heiß. Nie brennbare
Gegenstände oder Spraydosen in
Schubladen direkt unter dem Kochfeld aufbewahren.
Verletzungsgefahr!
Verbrennungsgefahr!
■
Die Kochstellen und deren Umgebung werden sehr heiß. Die heißen
Flächen nie berühren. Kinder fernhalten.
Die Kochstelle heizt, aber die
Anzeige funktioniert nicht. Sicherung im Sicherungskasten ausschalten. Kundendienst rufen.
Verbren nungsg efahr!
■
Unsachgemäße Reparaturen sind
gefährlich. Nur ein geschulter Kundendienst-Techniker darf Reparaturen durchführen. Ist das Gerät
defekt, Sicherung im Sicherungskasten ausschalten.
Stro mschlagg efahr!
Brand gefahr!
■
Eindringende Feuchtigkeit kann
einen Stromschlag verursachen. Keinen Hochdruckreiniger oder Dampfreiniger verwenden.
Stro mschlagg efahr!
Brand gefahr!
■
Sprünge oder Brüche in der Glaskeramik können Stromschläge verursachen. Sicherung im
Sicherungskasten ausschalten. Kundendienst rufen.
Kochtöpfe können durch Flüssigkeit
zwischen Topfboden und Kochstelle
plötzlich in die Höhe springen. Kochstelle und Topfboden immer trocken
halten.
Ursachen für Schäden
Achtung!
■
■
■
■
Raue Topf- und Pfannenböden verkratzen die Glaskeramik.
Vermeiden Sie das Leerkochen von Töpfen. Es können Schäden entstehen.
Nie heiße Pfannen und Töpfe auf dem Bedienfeld, dem Anzeigebereich oder dem Rahmen abstellen. Es können Schäden
entstehen.
■
Wenn harte oder spitze Gegenstände auf das Kochfeld fallen,
können Schäden entstehen.
Alu-Folie oder Kunststoff-Gefäße schmelzen auf den heißen
Kochstellen an. Herdschutzfolie ist für Ihr Kochfeld nicht
geeignet.
Übersicht
In der folgenden Tabelle finden Sie die häufigsten Schäden:
Schäden
Ursache
Maßnahme
Flecken
Übergelaufene Speisen
Entfernen Sie übergelaufene Speisen sofort mit einem Glasschaber.
Ungeeignete Reinigungsmittel
Verwenden Sie nur Reinigungsmittel, die für Glaskeramik geeignet
sind.
Salz, Zucker und Sand
Verwenden Sie das Kochfeld nicht als Arbeits- oder Abstellfläche.
Raue Topf- und Pfannenböden verkratzen die Glaskeramik
Prüfen Sie Ihr Geschirr.
Ungeeignete Reinigungsmittel
Verwenden Sie nur Reinigungsmittel, die für Glaskeramik geeignet
sind.
Topfabrieb (z.B. Aluminium)
Heben Sie die Töpfe und Pfannen beim Verschieben an.
Kratzer
Verfärbungen
Ausmuschelung Zucker, stark zuckerhaltige Speisen Entfernen Sie übergelaufene Speisen sofort mit einem Glasschaber.
3
Umweltschutz
Packen Sie das Gerät aus und entsorgen Sie die Verpackung
umweltgerecht.
■
■
Umweltschonende Entsorgung
Dieses Gerät entspricht der europäischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE – waste electrical and electronic
equipment). Die Richtlinie gibt den Rahmen für
eine EU-weit gültige Rücknahme und Verwertung
der Altgeräte vor.
■
■
Tipps zum Energiesparen
■
Schließen Sie Töpfe immer mit einem passenden Deckel.
Beim Kochen ohne Deckel benötigen Sie viermal mehr Energie. Ein Glasdeckel erlaubt Einsicht ohne den Deckel heben
zu müssen.
■
■
Benutzen Sie Töpfe und Pfannen mit ebenen Böden.
Unebene Böden erhöhen den Energie-Verbrauch.
Der Durchmesser von Topf- und Pfannenboden soll mit der
Größe der Kochstelle übereinstimmen. Speziell zu kleine
Töpfe auf der Kochstelle führen zu Energieverlusten. Beachten Sie: Geschirr-Hersteller geben oft den oberen Topfdurchmesser an. Er ist meistens größer als der Durchmesser des
Topfbodens.
Verwenden Sie für kleine Mengen einen kleinen Topf. Ein großer, nur wenig gefüllter Topf benötigt viel Energie.
Garen Sie mit wenig Wasser. Das spart Energie. Bei Gemüse
bleiben Vitamine und Mineralstoffe erhalten.
Schalten Sie rechtzeitig auf eine niedrigere Kochstufe zurück.
Nutzen sie die Restwärme des Kochfeldes. Schalten Sie bei
längeren Garzeiten bereits 5-10 Minuten vor Garzeitende die
Kochstelle aus.
Das Gerät kennen lernen
Auf Seite 2 finden Sie eine Typenübersicht mit Maßangaben.
Das Bedienfeld
%HWULHEVXQG
5HVWZlUPHDQ]HLJH
%HGLHQIOlFKHIU
Í=ZHLNUHLV.RFKVWHOOH
%HGLHQIOlFKHIU
–%UlWHU]RQH
Bedienflächen
Wenn Sie ein Symbol berühren, wird die jeweilige Funktion aktiviert.
Hinweise
Die Einstellungen bleiben unverändert, wenn Sie mehrere
Felder gleichzeitig berühren. So können Sie Übergekochtes
im Einstellbereich aufwischen.
■
■
Halten Sie die Bedienflächen immer trocken. Feuchtigkeit
beeinträchtigt die Funktion.
Die Kochstellen
Kochstelle
Zuschalten und Wegschalten
$ Einkreis-Kochstelle
ð Zweikreis-Kochstelle
Symbol ð berühren
æ Bräterzone
Symbol æ berühren
Zuschalten der Kochstelle: Die entsprechende Anzeige leuchtet.
Einschalten der Kochstelle: Die zuletzt eingestellte Größe wird automatisch gewählt
4
Betriebs- und Restwärmeanzeige
Das Kochfeld hat für jede Kochstelle eine Betriebs-und Restwärmeanzeige:
■
■
Betriebsanzeige - wenn Sie eine Kochstelle einschalten,
erscheint in der Anzeige •. Die Kochstelle ist in Betrieb.
Restwärmeanzeige - nach dem Kochen wird die Restwärme
zweistufig mit •/œ angezeigt. Erscheint in der Anzeige ein •,
ist die Kochstelle noch heiß. Sie können z. B. ein kleines
Gericht warm halten oder Kuvertüre schmelzen. Kühlt die
Kochstelle weiter ab, wechselt die Anzeige zu œ. Die Anzeige
erlischt, wenn die Kochstelle ausreichend abgekühlt ist.
Stromausfall
Nach einem Stromausfall schaltet die Restwärmeanzeige automatisch wieder ein. Die Anzeige blinkt ca. 30 Minuten lang. Das
Blinken hört auf, wenn Sie die Kochstelle noch einmal kurz einschalten.
Kochfeld einstellen
In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie die Kochstellen einstellen. In der Tabelle finden Sie Kochstufen und Garzeiten für verschiedene Gerichte.
Kochstelle einstellen
Kochfeld ein- und ausschalten
0 = Kochstelle aus
Das Kochfeld schalten Sie mit den Kochstellen-Schaltern ein
und aus.
Kochstufe 1 = niedrigste Leistung
Wenn das Kochfeld eingeschaltet ist, leuchtet die Betriebsanzeige •.
Jede Kochstufe hat eine Zwischenstufe. Sie ist mit einem Punkt
gekennzeichnet.
Mit den Kochstellen-Schaltern stellen Sie die Heizleistung der
Kochstellen ein.
Kochstufe 9 = höchste Leistung
Hinweis: Die Kochstelle regelt durch Ein- und Ausschalten der
Heizung. Auch bei höchster Leistung kann die Heizung ein- und
ausschalten.
Kochtabelle
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie einige Beispiele.
Beim Erwärmen dickflüssiger Speisen regelmäßig umrühren.
Die Garzeiten und Kochstufen sind von Art, Gewicht und Qualität der Speisen abhängig. Deshalb sind Abweichungen möglich.
Verwenden Sie zum Ankochen die Kochstufe 9.
Fortkochstufe
Fortkochdauer in
Minuten
Schokolade, Kuvertüre, Butter Honig
1-2
-
Gelatine
1-2
-
Eintopf (z. B. Linseneintopf)
1-2
-
Milch**
1.-2.
-
Würstchen in Wasser erhitzen**
3-4
-
Spinat tiefgekühlt
2.-3.
20-30 Min.
Gulasch tiefgekühlt
2.-3.
10-15 Min.
Knödel, Klöße
4.-5.
20-30 Min.
Fisch
4-5*
10-15 Min.
Weisse Saucen, z.B. Bechamelsauce
1-2
3-6 Min.
Aufgeschlagene Saucen, z.B. Sauce Bernaise, Sauce Hollondaise
3-4
8-12 Min.
Rouladen
4-5
50-60 Min.
Schmorbraten
4-5
60-100 Min.
Gulasch
2.-3.
50-60 Min
Schmelzen
Erwärmen und Warmhalten
Auftauen und Erwärmen
Garziehen, Simmern
Schmoren
* Fortkochen ohne Deckel
** Ohne Deckel
5
Fortkochstufe
Fortkochdauer in
Minuten
Reis (mit doppelter Wassermenge)
2-3
15-30 Min.
Milchreis
1.-2.
25-35 Min.
Pellkartoffeln
4-5
25-30 Min.
Salzkartoffeln
4-5
15-25 Min.
Teigwaren, Nudeln
6-7*
6-10Min.
Eintopf, Suppen
3.-4.
15-60 Min.
Gemüse
2.-3.
10-20 Min.
Gemüse, tiefgekühlt
3.-4.
10-20 Min.
Garen im Schnellkochtopf
4-5
-
Schnitzel, natur oder paniert
6-7
6-10 Min.
Schnitzel, tiefgekühlt
6-7
8-12 Min.
Kotlett, natur oder paniert
6-7
8-12 Min.
Steak (3 cm dick)
7-8
8-12 Min.
Geflügelbrust (2 cm dick)
5-6
10-20 Min
Geflügelbrust, tiefgekühlt
5-6
10-30 Min.
Fisch und Fischfilet natur
5-6
8-20 Min.
Fisch und Fischfilet paniert
6-7
8-20 Min.
Fisch und Fischfilet, paniert und tiefgekühlt z.B. Fischstäbchen
6-7
8-12 Min.
Scampis und Garnelen
7-8
4-10 Min.
Pfannengerichte tiefgekühlt
6-7
6-10 Min
Pfannkuchen
6-7
fortlaufend
Omelett
3.-4.
fortlaufend
Spiegeleier
5-6
3-6 Min.
Tiefkühlprodukte, z.B. Pommes frites, Chicken nuggets
8-9
-
Kroketten
7-8
-
Hackbällchen
7-8
-
Fleisch, z.B. Hähnchenteile
6-7
-
Fisch paniert oder im Bierteig
5-6
-
Gemüse, Pilze paniert oder im Bierteig
5-6
-
Kleingebäck, z.B. Krapfen/Berliner, Obst im Bierteig
4-5
-
Kochen, Dämpfen, Dünsten
Braten**
Frittieren (150-200g pro Portion fortlaufend in 1-2 ltr Öl frittieren**)
* Fortkochen ohne Deckel
** Ohne Deckel
Automatische Zeitbegrenzug
Ist eine Kochstelle lange Zeit in Betrieb und sie ändern die Einstellung nicht, wird die automatische Zeitbegrenzung aktiviert.
Die Heizung der Kochstelle wird unterbrochen. In der Kochstellen-Anzeige blinkt ‹.
Schalten Sie die Kochstelle aus.
Wann die Zeitbegrenzung aktiv wird, richtet sich nach der eingestellten Kochstufe (1 bis 10 Stunden).
Hinweis: Sie können die Kochstelle jederzeit wieder einschalten.
6
Reinigen und Pflegen
Die Hinweise in diesem Kapitel helfen Ihnen dabei, Ihr Kochfeld
zu pflegen.
Geeignete Reinigungs- und Pflegemittel erhalten Sie über den
Kundendienst oder in unserem e-Shop.
Glaskeramik
Reinigen Sie das Kochfeld erst, wenn es ausreichend abgekühlt ist.
Verwenden Sie nur Reinigungsmittel, die für Glaskeramik geeignet sind. Beachten Sie die Reinigungshinweise auf der Verpackung.
Benutzen Sie nie:
Unverdünntes Handgeschirrspülmittel
■
Reiniger für die Geschirrspülmaschine
■
Scheuermittel
aggressive Reiniger wie Backofenspray oder Fleckenentferner
■
kratzende Schwämme
■
Hochdruckreiniger oder Dampfstrahler
Starken Schmutz entfernen Sie am besten mit einem im Handel
erhältlichen Glasschaber. Beachten Sie die Hinweise des Herstellers.
Reinigen Sie das Kochfeld jedesmal, nachdem Sie damit
gekocht haben. So brennen Kochreste nicht fest.
■
■
Einen geeigneten Glasschaber erhalten Sie auch über den Kundendienst oder in unserem e-Shop.
Kochfeldrahmen
Um Schäden am Kochfeldrahmen zu vermeiden, befolgen Sie
bitte die folgenden Hinweise:
■
Verwenden Sie nur warme Spüllauge.
■
Benutzen Sie keine scharfen oder scheuernden Mittel.
■
Benutzen Sie nicht den Glasschaber.
Störung beheben
Oft liegt es nur an einer Kleinigkeit, wenn eine Störung auftritt.
Achten Sie bitte auf folgende Hinweise, bevor Sie den Kundendienst anrufen.
Anzeige
Fehler
Keine
Die Stromversorgung ist unterbrochen. Kontrollieren Sie die Haussicherung des Gerätes. Prüfen Sie anhand
anderer elektronischer Geräte, ob ein Stromausfall vorliegt.
‹ blinkt
Automatische Zeitbegrenzung aktiviert. Schalten Sie die Kochstelle aus. Stellen Sie neu ein.
“ blinkt
Die Bedienfläche ist feucht oder ein
Gegenstand liegt darauf.
Trocknen Sie die Bedienfläche oder entfernen Sie den Gegenstand.
”‹
Anzeige defekt.
Schalten Sie das Gerät an der Haussicherung oder am Schutzschalter
im Sicherungskasten aus und nach 30 Sekunden wieder ein. Rufen Sie
den Kundendienst, wenn die Anzeige wieder erscheint.
”…, alle Koch-
Kindersicherung defekt.
Schalten Sie das Gerät an der Haussicherung oder am Schutzschalter
im Sicherungskasten aus und nach 30 Sekunden wieder ein. Rufen Sie
den Kundendienst, wenn die Anzeige wieder erscheint. Sie können auch
mit defekter Kindersicherung kochen.
stellen sind ausgeschaltet.
Maßnahme
Kundendienst
Wenn Ihr Gerät repariert werden muss, ist unser Kundendienst
für Sie da. Wir finden immer eine passende Lösung, auch um
unnötige Technikerbesuche zu vermeiden.
E-Nummer und FD-Nummer:
Wenn Sie unseren Kundendienst anfordern, geben Sie bitte die
E-Nummer und FD-Nummer des Gerätes an. Das Typenschild
mit den Nummern finden Sie auf dem Gerätepass.
Beachten Sie, dass der Besuch des Kundendiensttechnikers im
Falle einer Fehlbedienung auch während der Garantiezeit nicht
kostenlos ist.
Die Kontaktdaten aller Länder für den nächstgelegenen Kundendienst finden Sie hier bzw. im beiliegenden KundendienstVerzeichnis.
Reparaturauftrag und Beratung bei Störungen
A
0810 240 260
D
01801 22 33 66
(0,039 €/Min. aus dem Festnetz,
Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)
CH
0848 840 040
Vertrauen Sie auf die Kompetenz des Herstellers. Sie stellen
somit sicher, dass die Reparatur von geschulten Servicetechnikern durchgeführt wird, die mit den Original-Ersatzteilen für Ihr
Hausgerät ausgerüstet sind.
7
Siemens-Electrogeräte GmbH
Carl-Wery-Straße 34
81739 München
Germany
*9000269691*
9000269691
910713