)+ ,+
.-6
Vielen Dank, dass Sie sich zum Kauf eines BOSS AC-3 Acoustic Simulator entschieden haben.
Bevor Sie dieses Gerät verwenden, lesen Sie bitte die Abschnitte
“SICHERHEITSHINWEISE” und “WICHTIGE HINWEISE” (separater Handzettel).
Diese Abschnitte enthalten wichtige Informationen für den sicheren Betrieb dieses
Gerätes. Um einen guten Überblick über die Möglichkeiten Ihres neuen Gerätes zu bekommen, empfehlen wir Ihnen, diese Anleitung vollständig zu lesen. Dieses Handbuch
sollten Sie zu Referenzzwecken aufbewahren.
Eine Batterie ist im Lieferumfang enthalten, diese dient aber nur zu Testzwecken.
Copyright © 2006 BOSS CORPORATION
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, bedarf einer ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung der BOSS CORPORATION.
2
Eigenschaften
● Durch COSM Technologie wird das E-Gitarren Signal in Akustik-Gitarren Sounds
umgewandelt.
● Mit dem MODE-Regler können Sie zwischen vier verschiedenen Akustik-Sounds
auswählen.
● Es gibt zwei Ausgangsbuchsen. Eine zum Anschluß an E-Gitarrenverstärker und eine für
Line Pegel, zum Anschluss an ein Mischpult, Harddiskrecorder, etc.
● Mit den“BODY”- und “TOP”-Reglern können Sie den Klang noch verfeinern um eine große
Bandbreite von Akustik-Gitarren Sounds zu erreichen.
● Ein ausgezeichneter Hall ist ebenso integriert, speziell für die Anwendung von Akustik-Gitarren Sounds.
COSM (Composite Object Sound Modeling)
Composite Object Sound Modeling (COSM) ist eine Technologie von BOSS/Roland, welche
die Faktoren eines Originalsignals präzise analysiert und daraus ein digitales Modell erstellt,
das die gleichen Klangeigenschaften aufweist wie das Original.
3
Die Bedienelemente
fig.01
1. Netzadapter-Buchse
!
"
%
Sie können hier einen AC Adapter (BOSS
PSA-230, separat erhältlich) anschließen.
Wenn Sie einen Netzadapter verwenden,
müssen Sie sich keine Gedanken über die
Lebensdauer der Batterie machen.
* Wenn sich Batterien im Gerät befinden
während der Netzadapter angeschlossen ist,
dann ist das Gerät bei Stromausfall trotzdem
funktionsfähig.
* Verwenden Sie ausschließlich das
vorgesehene Netzteil (PSA-230).
2. CHECK Anzeige
#
$
4
Das Lämpchen leuchtet, wenn der Effekt
eingeschaltet ist. Der Ladestatus der Batterie
wird hiermit ebenfalls angezeigt.
Die Bedienelemente
* Wenn das Licht schwächer wird, sollte die
Batterie ersetzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter “Wechseln der
Batterie” (S. 16).
* Die CHECK-Anzeige zeigt den Effektstatus an. Es wird nicht angezeigt, ob
das Gerät am Stromnetz angeschlossen
ist.
3. LINE OUT-Buchse
Dieser Ausgang ist zum Anschluss an
Mischpulte und Recorder.
Wenn Sie den G. AMP OUT ebenfalls verbunden haben, dann ist das Signal an der
LINE OUT-Buchse stummgeschaltet,
solange der Effekt ausgeschaltet ist.
Siehe auch unter “Anschlüsse” (S. 8).
4. G.AMP (Guitar Amp) OUTBuchse
Dieses ist der Anschluss für Gitarrenverstärker und Effektgeräte für Gitarre.
Der Effektsound und Direktsound werden
abwechselnd über diese Buchse ausgegeben,
je nachdem, ob der Effekt ein- oder ausgeschaltet ist.
Wenn Sie gleichzeitig die LINE OUT
BUCHSE verbunden haben, dann ist der
G.AMP OUT stummgeschaltet, wenn der
Effekt eingeschaltet wird. Der Direktsound
wird über diese Buchse ausgegeben, wenn
der Effekt ausgeschaltet ist.
Siehe auch unter “Verbindungen” (S. 8).
5. Fußschalter
Ein/Ausschalten des Effekts.
5
Die Bedienelemente
6. Rändelschraube
Beim Zurückdrehen dieser Schraube wird
das Batteriefach geöffnet, und Sie können die
Batterie austauschen.
* Siehe auch unter “Wechseln der Batterie” (S.
16).
fig.02
& ' 7. INPUT-Buchse
Anschluss für die Gitarre.
* Die INPUT-Buchse funktioniert auch als ein/
aus Schalter für die Stromzufuhr. Wenn ein
Kabel in der Buchse ist, wird die Stromzufuhr eingeschaltet. Nehmen Sie daher
immer das Kabel aus dieser Buchse, wenn das
Gerät nicht benötigt wird, ansonsten sind die
Batterien sehr schnell leer.
6
8. REVERB-Regler
Regelt den Anteil des Hall-Effekts.
9. LEVEL-Regler
Einstellen der Lautstärke des (Akustik Simulations) Effekt-Sounds.
Die Bedienelemente
10. BODY-Regler
11. TOP-Regler
Regelt den Anteil der Resonanzen eines simulierten Gitarrenkorpus. Wie bei einer Mikrofonabnahme am Schalloch der Gitarre.
Regelt den Anteil des höheren Frequenzbereichs. Wie bei einer Mikrofonabnahme am
Hals der Gitarre.
12. MODE-Regler
Auswahl von vier verschiedenen Gitarrensimulationen.
STANDARD
JUMBO
ENHANCE
PIEZO
Simulation einer typischen Stahlsaiten-Akustikgitarre.
Simulation einer Stahlsaiten Akustik-Gitarre mit größerem Korpus.
Mehr Bässe und brillantere Höhen.
Höhenbetonter Gitarrensound, der sich vor allem im Bandgefüge unglaublich gut durchsetzt.
Simulation einer Gitarre, die mit einem Piezo Tonabnehmer abgenommen wird.
7
Anschlüsse
* Drehen Sie die Lautstärke des Verstärkers erst
auf, wenn alle angeschlossenen Geräte eingeschaltet sind.
* Es wird empfohlen das Gerät mit einem Netzteil
zu betreiben, da der Stromverbrauch sehr hoch
ist. Wenn Sie Batterien verwenden möchten,
dann nehmen Sie Alkaline Batterien.
* Um Schäden oder Fehlfunktionen an Lautsprechern
oder anderen angeschlossenen Geräten zu
vermeiden, drehen Sie den Lautstärkeregler
herunter und schalten Sie alle angeschlossenen
Geräte aus, bevor Sie Kabelverbindungen
vornehmen.
* Wenn Batterien im Gerät sind und der AC-3
mit einem Netzadapter betrieben wird, bleibt das
Gerät bei Stromausfall trotzdem eingeschaltet
und wechselt automatisch auf Batteriebetrieb.
* Wenn alle Verbindungskabel angeschlossen sind,
schalten Sie die Geräte in untenstehender Reihenfolge ein. Wenn Sie die Geräte in der falschen
Reihenfolge einschalten, kann es zu Fehlfunktionen
oder Schäden an Lautsprechern und anderen
Geräten kommen.
Beim Einschalten:
Schalten Sie den Gitarrenverstärker zuletzt ein.
Beim Ausschalten:
Schalten Sie den Gitarrenverstärker zuerst aus.
* Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärkeregler
ausgedreht sind, wenn Sie die Geräte einschalten.
Auch bei ausgedrehter Lautstärke ist ein kleines
Geräusch beim einschalten zu hören. Dies ist keine
Fehlfunktion.
* Wenn das Gerät mit Batterien betrieben wird und
die Batterieleistung zu Ende geht, leuchtet die
CHECK-Anzeige schwächer. Wenn das passiert,
sollten Sie die Batterien austauschen.
Hinweis (Positionierung)
Abhängig vom Material und der Temperatur des Untergrunds auf dem Sie das Gerät hinstellen, kann es passieren, dass
der Boden des Effektgerätes (Gummi) auf den Untergrund abfärbt. Legen Sie ggf. etwas dazwischen (Filz, Tuch). Achten Sie aber darauf, dass das Gerät nicht wegrutscht.
8
Anschlüsse
Anschluss an einen Gitarrenverstärker
fig.09
OUT 9V DC/200 mA
#
! "
9
Anschlüsse
Anschluss an ein PA System, Recorder, oder ähnliche Geräte
fig.10
Netzteil
BOSS PSA-230
(separat erhŠltlich)
E-Gitarre
PA System
Recorder
10
Anschlüsse
Anschluss an einen Gitarrenverstärker und ein PA System (Recorder
oder ähnliche Geräte)
■ Bei eingeschaltetem Effekt
Die CHECK-Anzeige leuchtet. Das Signal an der G.AMP OUT-Buchse ist stummgeschaltet.
Der Effektsound wird über die LINE OUT-Buchse übertragen.
fig.11
Netzteil
BOSS PSA-230
(separat erhŠltlich)
PA System
Recorder
GitarrenverstŠrker
E-Gitarre
MultieffektgerŠt, etc.
11
Anschlüsse
■ Bei ausgeschaltetem Effekt
Die CHECK-Anzeige leuchtet nicht. Der Direktsound wird über die G.AMP OUT-Buchse zum
Gitarrenverstärker übertragen. Das Signal an der LINE OUT-Buchse ist stummgeschaltet.
fig.11_02
Netzteil
BOSS PSA-230
(separat erhŠltlich)
PA System
Recorder
GitarrenverstŠrker
12
Stummgeschaltet
Git.-Sound
(Direktsound)
MultieffektgerŠt, etc.
E-Gitarre
Anschlüsse
Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Anschlüsse und wann welcher Ausgang
stummgeschaltet ist:
LINE OUT-Ausgang
G.AMP OUT Ausgang
Effekt Ein
Effekt Aus
Effekt Ein
Effekt Aus
LINE OUT und
G.AMP OUT verbunden
Effekt Sound
(Line)
Stummgeschaltet
Stummgeschaltet
Gitarrensound
(Direktsound)
Nur
LINE OUT
verbunden
Effekt Sound
(Line)
Gitarrensound
(Direktsound)
---
---
Nur
G.AMP OUT
verbunden
---
---
Frequenzoptimierter Effektsound (zum Amp)
Gitarrensound
(Direktsound)
13
Die Bedienung des AC-3
fig.03
fig.04
fig.05
1. Wenn alle nötigen
Verbindungen hergestellt sind, (S. 8 - S. 12),
stellen Sie die Regler wie
oben dargestellt ein.
2. Drücken Sie den
Fußschalter um den
Effekt einzuschalten.
Vergewissern Sie sich,
dass die CHECK-Anzeige
leuchtet.
4. Regeln Sie den Anteil der
hohen Frequenzen mit
dem TOP-Regler.
* Wenn der Klang
übersteuert ist, drehen Sie
den Regler nach links
(gegen den Uhrzeigersinn)
* Verzerrungen können auch
durch drehen des LEVELReglers nach links behoben
werden.
3. Wählen Sie den Simulations-Modus mit dem
MODE-Regler aus.
14
Die Bedienung des AC-3
fig.06
fig.07
fig.08
5. Mit dem BODY-Regler
kann die Wärme des
Klangs eingestellt werden.
6. Mit dem LEVEL-Regler
wird die Effektlautstärke
eingestellt.
7. Der Hall-Anteil wird mit
dem REVERB-Regler
eingestellt.
15
Wechseln der Batterie
Wenn die Batterieleistung schwächer wird,
dann leuchtet die CHECK-Anzeige auch
schwächer. In diesem Fall sollten Sie die Batterie auszutauschen.
* Es wird empfohlen ein Netzteil zu benutzen. Wenn Sie
Batterien verwenden, dann nehmen Sie Alkaline
Batterien.
fig.12
RŠndelschraube
Batteriekabel
Pedal
Federhalteru
Feder
FŸhrungsbuc
BatterieAnschluss
9V Batterie
16
Batteriefach
1. Lösen Sie die Rändelschraube an der
Vorderseite des Pedals und öffnen Sie
dann das Batteriefach
* Die Rändelschraube muss nicht komplett herausgedreht werden.
2. Nehmen Sie die alte Batterie heraus und
lösen Sie die Verbindung zum BatterieAnschluss.
3. Verbinden Sie die neue Batterie mit dem
Batterie-Anschluss und legen Sie die Batterie in das Batteriefach.
* Achten Sie auf die Polarität beim Anschluss
(+/–).
4. Bringen Sie die Feder wieder in die Federhalterung und schließen Sie das Batteriefach.
* Achten Sie darauf, dass das Batteriekabel nicht
eingeklemmt wird.
5. Drehen Sie die Rändelschraube in der
Führungsbuchse fest.
Mögliche Fehlerursachen
Das Gerät schaltet nicht ein /
CHECK-Anzeige leuchtet nicht:
● Ist das Netzteil (PSA-230; separat erhältlich) richtig angeschlossen?
Überprüfen Sie die Verbindung (S. 8).
* Benutzen Sie keine anderen Netzteile.
● Ist die Batterie zu schwach oder leer?
Wechseln Sie die Batterie (S. 16).
* Die mitgelieferte Batterie ist nur für kurze
Benutzung (Testzwecke) gedacht.
* Die Verwendung eines Netzteils wird
empfohlen, da der Stromverbrauch des
Gerätes hoch ist. Wenn Sie Batterien
verwenden, nehmen Sie Alkaline Batterien.
* Um unnötigen Batterieverbrauch zu
vermeiden, ziehen Sie immer das Kabel aus
der INPUT-Buchse, wenn das Gerät nicht in
Betrieb ist (S. 6).
● Ist das Kabel richtig mit der INPUTBuchseverbunden?
Überprüfen Sie die Verbindungen (S. 8).
* Das Gerät schaltet erst ein, wenn ein Kabel
an die INPUT-Buchse angeschlossen ist.
* Die CHECK-Anzeige zeigt an, ob der Effekt
eingeschaltet ist. Sie zeigt nicht an, ob das
Gerät mit Strom versorgt wird.
Der Klang ist verzerrt:
● Ist die Batterie zu schwach?
Wenn die Batterie schwächer wird,
leuchtet die CHECK-Anzeige ebenfalls
schwächer. Wechseln Sie in diesem Fall
die Batterie (S. 16).
17
Einstellungsvorschläge
Finger Picking
(Single Coil, Halstonabnehmer)
Solo Phrase
(Single Coil, Halstonabnehmer)
fig.13-1
fig.13-3
Akkordbegleitung
(Single Coil, Halstonabnehmer)
Humbucker Einstellung
(Humbucker, Halstonabnehmer)
fig.13-2
fig.13-4
18
Eigene Einstellungen
fig.14
fig.14
fig.14
fig.14
19
Eigene Einstellungen
fig.14
fig.14
fig.14
fig.14
20
Technische Daten
AC-3: Acoustic Simulator
Nomineller Eingangspegel............-20 dBu
Eingangs-Impedanz .......................1 MΩ
Nomineller Ausgangspegel ..........-20 dBu
Ausgangs-Impedanz ......................1 kΩ
Empfohlene Belastungs-Impedanz ....10 kΩ oder höher
Regler/Schalter ...............................Fußschalter, LEVEL-Regler, REVERB-Regler, BODY-Regler,
TOP-Regler, MODE-Regler
Anzeigen ..........................................CHECK-Anzeige (Funktioniert auch als Batterie-Anzeige)
Anschlüsse.......................................INPUT-Buchse, LINE OUT-Buchse, G.AMP OUT-Buchse,
Netzteil-Buchse (DC 9 V)
Stromversorgung............................DC 9 V: Trockenbatterie/9 V (6F22 (Zink-Kohle),
6LR61 (Alkaline), Netzteil (PSA-230: optionales Zubehör)
21
Technische Daten
Stromverbrauch ..............................39 mA (DC 9 V)
*
Batterielebensdauer in permaneter Benutzung:
Zink-Kohle: ca. 3 Stunden, Alkaline: ca. 10 Stunden
Diese Angaben variieren je nach Batterietyp und -hersteller.
Maße .................................................73 (Breite) x 129 (Tiefe) x 59 (Höhe) mm
Gewicht ............................................ca. 440 g (inkl. Batterie)
Beigefügtes Zubehör ......................Bedienungsanleitung, Handzettel (“SICHERHEITSHINWEISE”, “WICHTIGE HINWEISE” und “Information”),
Batterie/9 V (6LR61)
*
Die Batterie ist nur zu Testzwecken beigefügt. Es wird empfohlen,
diese durch eine Alkaline-Batterie auszutauschen.
Optionales Zubehör .......................Netzteil (PSA-230)
* 0 dBu = 0.775 Vrms
* Änderungen der technischen Daten und des Designs sind möglich. Für Druckfehler wird keine Haftung
übernommen..
22
FŸr EU-LŠnder
Dieses Produkt entspricht der europŠischen Bestimmung 89/336/EEC.
FEDERAL COMMUNICATIONS COMMISSION
RADIO FREQUENCY INTERFERENCE STATEMENT
For the USA
This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class B digital device, pursuant to Part 15 of the
FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference in a residential
installation. This equipment generates, uses, and can radiate radio frequency energy and, if not installed and used in
accordance with the instructions, may cause harmful interference to radio communications. However, there is no guarantee
that interference will not occur in a particular installation. If this equipment does cause harmful interference to radio or
television reception, which can be determined by turning the equipment off and on, the user is encouraged to try to correct the
interference by one or more of the following measures:
Ð Reorient or relocate the receiving antenna.
Ð Increase the separation between the equipment and receiver.
Ð Connect the equipment into an outlet on a circuit different from that to which the receiver is connected.
Ð Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help.
This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions:
(1) This device may not cause harmful interference, and
(2) This device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation.
Unauthorized changes or modification to this system can void the users authority to operate this equipment.
This equipment requires shielded interface cables in order to meet FCC class B Limit.
For Canada
NOTICE
This Class B digital apparatus meets all requirements of the Canadian Interference-Causing Equipment Regulations.
AVIS
Cet appareil numŽrique de la classe B respecte toutes les exigences du Rglement sur le matŽriel brouilleur du Canada.
G6027114R0