LC-Touch-Displays TX-W32 / TX-W42
Bedienungsanleitung
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
FCC-Hinweise................................................................................................................................................4
WEEE.............................................................................................................................................................5
Hg...................................................................................................................................................................5
Sicherheitshinweise
Hinweis...........................................................................................................................................................6
Wichtige Hinweise zur Aufstellung.................................................................................................................6
Wichtige Hinweise zum Betrieb......................................................................................................................7
Reinigung und Wartung..................................................................................................................................7
Hinweise zu LCD-Bildschirmen......................................................................................................................8
Kapitel 1: Produktbeschreibung
1.1 Lieferumfang............................................................................................................................................9
1.2 Vorbereitungen zur Wandmontage...........................................................................................................10
1.2.2
Fuß abnehmen..............................................................................................................................10
1.2.1
Wandmontage...............................................................................................................................10
1.2.3
Griffe abnehmen............................................................................................................................10
1.3 LCD-Display – Überblick..........................................................................................................................11
1.3.1Frontansicht und Bedientasten.........................................................................................................11
1.3.2
Rückansicht...................................................................................................................................12
1.4 Fernbedienung.........................................................................................................................................13
1.4.1
Fernbedienungstasten..................................................................................................................13
1.4.2
Batterien in die Fernbedienung einlegen......................................................................................14
1.4.3
Fernbedienungsreichweite............................................................................................................14
Kapitel 2: Anschließen
2.1 Netzkabel anschließen.............................................................................................................................15
2.2 Signalkabel anschließen..........................................................................................................................16
2.2.1
Computer anschließen..................................................................................................................16
Mit VGA-Kabeln...................................................................................................................................16
Mit DVI-Kabeln.....................................................................................................................................16
Mit USB-Kabel......................................................................................................................................17
2.2.2
Kameras und Videogeräte anschließen........................................................................................18
Mit CVBS-Kabeln.................................................................................................................................18
Mit YPbPr-Kabeln.................................................................................................................................18
Mit S-Video-Kabeln..............................................................................................................................19
2.3 Stereoverstärker anschließen..................................................................................................................19
Audiogeräte anschließen.....................................................................................................................20
2.4 Mehrere LC-Displays anschließen......................................................................................................21
Kapitel 3: LCD-Display verwenden
3.1
2
Einschalten............................................................................................................................................22
3.1.1
Bedientasten verwenden...............................................................................................................22
3.1.2
Mit der Fernbedienung..................................................................................................................22
Inhaltsverzeichnis
3.2 Eingangssignal wählen.............................................................................................................................23
3.2.1
Mit den Bedientasten....................................................................................................................23
3.2.2
Mit der Fernbedienung..................................................................................................................23
3.3 Lautstärke einstellen................................................................................................................................24
3.3.1
Mit den Bedientasten....................................................................................................................24
3.3.2
Mit der Fernbedienung..................................................................................................................24
3.4 Ton stummschalten..................................................................................................................................24
3.5 OSD-Menü sperren..................................................................................................................................25
3.6 Bild-im-Bild (BiB) verwenden....................................................................................................................26
3.6.1
BiB-Optionen.................................................................................................................................26
3.6.2
BiB tauschen.................................................................................................................................26
Kapitel 4: Touchscreen-Eigenschaften
4.1 LC-Display-Treiber installieren.................................................................................................................27
4.1.1
Installation unter Windows® XP.....................................................................................................27
4.1.2
Installation unter Windows® 7 / Windows® Vista............................................................................28
4.2 Touchscreen verwenden..........................................................................................................................29
4.2.1
Single-Touch und Multi-Touch.......................................................................................................29
4.2.2
Fingeraktionen..............................................................................................................................29
4.2.3
Touchscreen-Extras.......................................................................................................................30
4.3 Windows®-Stift- und Touch-Einstellungen................................................................................................31
Kapitel 5: Bildschirmmenü (OSD)
5.1 OSD-Menü verwenden.............................................................................................................................32
5.2 OSD-Menübaum......................................................................................................................................34
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
6.1 Helligkeit einstellen...................................................................................................................................36
6.2 Farbeinstellungen.....................................................................................................................................37
6.2.1
Farbtemperatur.............................................................................................................................37
6.3 Bildeinstellungen (nur VGA).....................................................................................................................39
6.4 Bildeinstellungen (bei Videosignalen)......................................................................................................40
6.5 Bildformat.................................................................................................................................................42
6.6 BiB-Einstellungen.....................................................................................................................................43
6.7 Anti-Einbrennen........................................................................................................................................45
6.8 OSD-Einstellungen...................................................................................................................................46
6.9 Audioeinstellungen...................................................................................................................................47
6.10 Weitere Einstellungen............................................................................................................................48
6.11 Eingangswahl.........................................................................................................................................50
Kapitel 7: Anhang
7.1 Warnmeldungen.......................................................................................................................................51
7.2 Problemlösung.........................................................................................................................................52
7.3 LCD-Display transportieren......................................................................................................................53
Kapitel 8: Technische Daten
8.1 Display – Technische Daten.....................................................................................................................54
8.2 Display-Abmessungen.............................................................................................................................55
8.2.1
TX-W32-Abmessungen.................................................................................................................55
8.2.2
TX-W42-Abmessungen.................................................................................................................55
Inhaltsverzeichnis
3
Sicherheitshinweise
Dieses Digitalgerät der FCC-Klasse B
erfüllt die kanadischen InterferenceCausing Equipment Regulations.
FCC-Hinweise
Dieses Gerät erfüllt Teil 15 der FCC-Regularien. Der Betrieb
unterliegt den folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät
darf keine Störungen verursachen. (2) Dieses Gerät muss
jegliche empfangenen Störungen hinnehmen, einschließlich
Störungen, die zu unbeabsichtigtem Betrieb führen können.
Liebe Anwender,
Dieses Gerät erfüllt die Richtlinien für Digitalgeräte
der Klasse B sowie Teil 15 der FCC-Regularien. Diese
Spezifikationen wurden geschaffen, um angemessenen
Schutz gegen Störungen beim Betrieb in Wohngebieten
zu gewährleisten. Dieses Gerät erzeugt, verwendet und
kann Hochfrequenzenergie abstrahlen und kann – falls
nicht in Übereinstimmung mit den Bedienungsanweisungen
installiert und verwendet – Störungen der
Funkkommunikation verursachen. Allerdings ist nicht
gewährleistet, dass es bei bestimmten Installationen zu
Störungen kommt. Falls dieses Gerät Störungen des Radiooder Fernsehempfangs verursachen sollte, was leicht durch
Aus- und Einschalten des Gerätes herausgefunden werden
kann, empfehlen wir, die Störung durch eine oder mehrere
der folgenden Maßnahmen zu beseitigen:
• Neuausrichtung oder Neuplatzierung der
Empfangsantenne(n).
• Vergrößern des Abstands zwischen Gerät und
Empfänger.
• Hinzuziehen des Händlers oder eines erfahrenen
Radio-/Fernsehtechnikers.
4
Sicherheitshinweise
Warnung:
Veränderungen und sonstige
Modifikationen des Gerätes ohne
Genehmigung eines autorisierten
Händlers können die Garantie
erlöschen lassen.
WEEE
Benutzerinformation für die Staaten der Europäischen Union
Wenn dieses Symbol auf dem Produkt oder der Produktverpackung abgebildet
ist, muss dieses Produkt getrennt vom normalen Hausmüll entsorgt werden.
Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre elektronischen Geräte in RecyclingZentren entsorgen zu lassen und damit wertvolle natürliche Ressourcen
zu sparen. In jedem Land der Europäischen Union gibt es Sammelzentren
für die Wiederaufbereitung von elektrischen und elektronischen Geräten.
Informationen zu Annahmestellen in Ihrer Nähe erhalten Sie bei der für die
Entsorgung von Elektroschrott zuständigen Behörde oder dem Händler, von
dem Sie das Produkt erworben haben.
Hg
Leuchtmittelentsorgung
Die Leuchtmittel in diesem Produkt enthalten Quecksilber und müssen gemäß
lokalen oder bundesweiten Bestimmungen recycelt oder entsorgt werden.
Weitere Informationen erhalten Sie von der Electronic Industries Alliance unter
www.eiae.org. Hinweise zur Entsorgung von Leuchtmitteln finden Sie unter
www.lamprecycle.org.
Vermont-Hg-Direktive
Titel 10: Konservierung und Entwicklung
Kapitel 164: Lückenlose Quecksilberbehandlung
§ 7106. Kennzeichnung von Quecksilber-haltigen Produkten
Enthält Quecksilber; ordnungsgemäß entsorgen
Sicherheitshinweise
5
Sicherheitshinweise
ACHTUNG
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
In dieser Anleitung verwendete Symbole
Dieses Symbol weist auf mögliche Gefährdungen hin, die zu Verletzungen oder
Beschädigungen des Gerätes führen können.
Dieses Symbol weist auf wichtige Betriebs- oder Wartungshinweise hin.
Hinweis
• Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch, bevor Sie Ihren LCD-Bildschirm
benutzen. Bewahren Sie die Anleitung auf, damit Sie später darin nachlesen können.
• Die in diese Bedienungsanleitung erwähnten technischen Daten und weitere Angaben
dienen lediglich Referenzzwecken. Sämtliche Angaben können sich ohne Vorankündigung
ändern. Aktualisierte Inhalte können Sie über unsere Internetseiten unter
http://www.agneovo.com herunterladen.
• Zur Online-Registrierung besuchen Sie bitte http://www.agneovo.com.
• Verzichten Sie zu Ihrem eigenen Vorteil auf die Entfernung sämtlicher Aufkleber vom LCDBildschirm. Andernfalls können sich negative Auswirkungen auf die Garantiezeit ergeben.
Wichtige Hinweise zur Aufstellung
Stellen Sie den LCD-Bildschirm nicht in der Nähe von Wärmequellen wie
Heizungen, Entlüftungsöffnungen und nicht im prallen Sonnenlicht auf.
Decken Sie keinerlei Belüftungsöffnungen im Gehäuse ab.
Stellen Sie Ihren LCD-Bildschirm auf einer stabilen Unterlage auf. Achten Sie
darauf, dass das Gerät keinen Vibrationen oder Stößen ausgesetzt werden kann.
Wählen Sie einen gut belüfteten Ort zur Aufstellung Ihres LCD-Bildschirms.
Stellen Sie den LCD-Bildschirm nicht im Freien auf.
Meiden Sie bei der Aufstellung staubige und feuchte Orte.
Lassen Sie keine Flüssigkeiten auf oder in das Gerät gelangen, stecken Sie
keinerlei Gegenstände durch die Belüftungsöffnungen in den LCD-Bildschirm.
Andernfalls kann es zu Bränden, Stromschlägen und schweren Beschädigungen
Ihres LCD-Bildschirms kommen.
6
Sicherheitshinweise
Wichtige Hinweise zum Betrieb
Nutzen Sie ausschließlich das mit dem LCDBildschirm gelieferte Netzkabel.
Die Steckdose sollte sich in unmittelbarer Nähe des
LCD-Bildschirms befinden und jederzeit frei zugänglich
sein.
Falls Sie Verlängerungskabel oder Steckdosenleisten
zur Stromversorgung Ihres LCD-Bildschirms nutzen,
achten Sie gut darauf, dass die Gesamtleistung
sämtlicher angeschlossenen Geräte keinesfalls die
zulässige Leistung der Steckdose überschreitet.
Stellen Sie nichts auf das Netzkabel. Stellen Sie Ihren
LCD-Bildschirm nicht so auf, dass auf das Netzkabel
getreten werden kann.
Falls Sie Ihren LCD-Bildschirm auf unbestimmte Zeit
nicht nutzen sollten, ziehen Sie immer den Netzstecker
aus der Steckdose.
Wenn Sie den Netzstecker ziehen, fassen Sie
grundsätzlich den Stecker selbst. Ziehen Sie nicht
am Kabel; andernfalls kann es zu Bränden oder
Stromschlägen kommen.
Ziehen Sie den Netzstecker nicht mit feuchten oder
gar nassen Händen; berühren Sie das Netzkabel
möglichst nicht, wenn Sie feuchte Hände haben.
Reinigung und Wartung
Ihr LCD-Display ist mit dem speziellen NeoV™ Optical
Glass ausgestattet. Reinigen Sie die Glasflächen
und das Gehäuse mit einem weichen Tuch, das Sie
zuvor mit einer milden Reinigungslösung angefeuchtet
hatten.
Warnung:
Unter folgenden
Bedingungen ziehen Sie
sofort den Netzstecker
aus der Steckdose und lassen
das Gerät von einem Fachmann
überprüfen und gegebenenfalls
reparieren:
♦♦ Falls das Netzkabel
beschädigt ist.
♦♦ Falls der LCD-Bildschirm
fallen gelassen oder das
Gehäuse beschädigt wurde.
♦♦ Falls Rauch aus dem LCDBildschirm austritt oder das
Gerät einen ungewöhnlichen
Geruch von sich gibt.
Berühren Sie die Glasflächen nicht mit scharfen oder
spitzen Gegenständen wie Bleistiften, Kugelschreibern
oder Schraubendrehern, klopfen Sie nicht dagegen.
Andernfalls kann es zu unschönen Kratzern in der
Glasfläche kommen.
Versuchen Sie niemals, Ihren LCD-Bildschirm selbst
zu reparieren. Überlassen Sie solche Tätigkeiten
grundsätzlich qualifizierten Fachkräften. Beim Öffnen
des Gehäuses und beim Entfernen von Abdeckungen
können Sie sich gefährlichen Spannungen und
anderen Risiken aussetzen.
Sicherheitshinweise
7
Hinweise zu LCD-Bildschirmen
Damit die Leuchtkraft Ihres neuen Bildschirms möglichst lange erhalten bleibt, empfehlen wir
Ihnen eine möglichst geringe Helligkeitseinstellung; dies tut auch Ihren Augen gut, wenn Sie in
abgedunkelter Umgebung arbeiten.
Da die Leuchtmittel in LCD-Bildschirmen im Laufe der Zeit altern, ist es völlig normal, dass die
Helligkeit der Beleuchtung auf lange Sicht nachlässt.
Falls statische, unbewegte Bilder über längere Zeit angezeigt werden, kann sich ein solches Bild
dauerhaft im LCD-Bildschirm festsetzen. Dieser Effekt ist als „eingebranntes Bild“ bekannt.
Damit es nicht zu eingebrannten Bildern kommt, beherzigen Sie bitte die folgenden Hinweise:
• Nehmen Sie die nötigen Einstellungen vor, damit sich der LCD-Bildschirm nach einigen
Minuten von selbst abschaltet, wenn Sie nicht damit arbeiten.
• Nutzen Sie einen Bildschirmschoner, der bewegte oder wechselnde Grafiken oder ein
konstant weißes Bild anzeigt.
• Nutzen Sie die Anti-Burn-In-Funktion Ihres LCD-Displays. Schauen Sie sich dazu bitte den
Abschnitt Einstellungen, Anti-Burn-In an.
• Wechseln Sie Ihr Desktop-Hintergrundbild regelmäßig.
• Stellen Sie die Helligkeit Ihres LCD-Bildschirms möglichst gering ein.
• Schalten Sie den LCD-Bildschirm aus, wenn Sie ihn nicht benutzen.
Falls es dennoch zu eingebrannten Bildern gekommen ist:
• Schalten Sie den Bildschirm längere Zeit komplett ab. Längere Zeit bedeutet hier: Mehrere
Stunden bis mehrere Tage.
• Stellen Sie einen Bildschirmschoner ein, lassen Sie diesen über längere Zeit laufen.
• Lassen Sie längere Zeit ein komplett weißes und schwarzes Bild anzeigen.
Wenn Sie den LCD-Bildschirm von einem Raum in den anderen bringen oder das Gerät starken
Temperaturschwankungen unterworfen wird, kann sich Kondenswasser auf oder hinter der
Glasfläche bilden. Falls dies geschehen sollte, schalten Sie Ihren LCD-Bildschirm erst dann
wieder ein, wenn das Kondenswasser vollständig verschwunden ist.
Bei feuchter Witterung kann die Innenseite der Glasfläche hin und wieder durchaus etwas
beschlagen. Diese Störung verschwindet nach wenigen Tagen und bei Änderung der Wetterlage
von selbst.
Ein LCD-Bildschirm besteht aus Millionen winziger Transistoren. Bei dieser riesigen Anzahl kann
es vorkommen, dass einige wenige Transistoren nicht richtig funktionieren und dunkle oder helle
Punkte verursachen. Dies ist ein Effekt, der die LCD-Technologie sehr häufig begleitet und nicht
als Fehler angesehen werden sollte.
8
Sicherheitshinweise
1. Produktbeschreibung
1.1 Lieferumfang
Überzeugen Sie sich beim Auspacken, dass die folgenden
Artikel im Lieferumfang enthalten sind. Falls etwas fehlen
oder beschädigt sein sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren
Händler.
LCD-Display
Bedienungsanleitung
Fernbedienung
Netzkabel
DVI-D-Kabel
VGA-Kabel
Audiokabel
USB-Kabel
Hinweis:
♦♦ Die Abbildungen
dienen lediglich der
Veranschaulichung. Das
tatsächliche Aussehen der
Artikel kann etwas abweichen.
Kapitel 1: Produktbeschreibung
9
1.2Vorbereitungen zur Wandmontage
1.2.1 Wandmontage
1
Fuß und Griffe abnehmen (sofern erforderlich).
2
Siehe nachstehende Schritte.
Hinweis:
LCD-Display an der Wand anbringen.
Legen Sie zum Schutz der
Glasfläche ein Handtuch oder
ein anderes weiches Tuch unter,
ehe Sie das LCD-Display mit der
Bildseite nach unten ablegen.
Verschrauben Sie die Bildschirmhalterung mit den
VESA-Bohrungen an der Rückwand des LCD-Displays.
600mm
400mm
400mm
200mm
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
1.2.2 Fuß abnehmen
1
Legen Sie das
LCD-Display mit
der Bildfläche nach
unten auf eine
ebene Unterlage.
2
Lösen Sie die vier
Schrauben, die den
Fuß am LCD-Display
fixieren.
3
Hinweis:
Sorgen Sie gewissenhaft dafür,
dass sich das LCD-Display auch
bei starken Erschütterungen (z.
B. Erdbeben) nicht lösen und
Verletzungen oder Sachschäden
verursachen kann.
Heben Sie den Fuß ab.
1.2.3 Griffe abnehmen
1
Legen Sie das
LCD-Display mit
der Bildfläche nach
unten auf eine
ebene Unterlage.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
2
10
Lösen Sie die
Schrauben an den
Griffen, nehmen
Sie die Griffe
anschließend ab.
Kapitel 1: Produktbeschreibung
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
♦♦ Nutzen Sie ausschließlich den
von AG Neovo empfohlenen
Wandmontagesatz (400 x 200
mm).
AUDIO
R
OUT
L
♦♦ Fixieren Sie das LCD-Display
an einer Wand, die das Gewicht
des Gerätes mitsamt Halterung
mühelos tragen kann.
1.3 LCD-Display – Überblick
1.3.1 Frontansicht und Bedientasten
Bedientasten
4
1
5
6
AUTO
POWER
7
2
1 Anzeigefläche
8
3
Die Anzeigefläche Ihres LCD-Displays
wird durch NeoV™ Optical Glass
geschützt.
9
10
2 LED-Anzeige
AUTO
Grün – Eingeschaltet
Orange – Bereitschaftsmodus
Aus – Abgeschaltet
POWER
11
3 Fernbedienungssensor
(Siehe Seite 13.)
4
Quelle
• Zur Auswahl der gewünschten
Eingangsquelle (mehrmals drücken).
5 Menü
• Blendet das OSD-Menü
(Bildschirmmenü) ein.
• Blendet das OSD-Menü durch erneutes
Drücken wieder aus.
6
Aufwärts
• Zum Auswählen der gewünschten BiBOption.
• Im OSD-Menü: Bewegt die
Auswahlmarkierung in Menüs und
Untermenüs nach oben.
8 Links
• Vermindert die Lautstärke.
• Im OSD-Menü: Zum Ändern von
Einstellungen.
9 Rechts
• Erhöht die Lautstärke.
• Im OSD-Menü: Zur Auswahl von Optionen
und zum Ändern von Einstellungen.
10
• Bei VGA-Quellen: Stellt das Bild automatisch
optimal ein.
• Bei Videoquellen: Friert den Bildschirminhalt
ein (Standbild).
• Im OSD-Menü: Verlässt Untermenüs, blendet
das OSD-Menü aus.
7 Abwärts
• Vertauscht BiB-Haupt- und Subbild.
• Im OSD-Menü: Bewegt die
Auswahlmarkierung in Menüs und
Untermenüs nach oben.
Auto
11
Power (Ein/Aus)
• Schaltet das Gerät ein und aus.
Kapitel 1: Produktbeschreibung
11
1.3.2 Rückansicht
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
PC
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
AC IN
RS-232C
OUT
COMPONENT
R2
L2
Pr2
L2
Pr2
AUDIO IN
Pb2
Y2
Pr1
Pb1
Y1
TOUCH SCREEN
CVBS
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
PC
DC OUT
Pb2
S-VIDEO
AUDIO IN
Max 350mA
VIDEO IN
L1
Y2
S-VIDEO
VGA
AUDIO IN
IN
CVBS
R
IN
IN
R
L
IN
IN
AUDIO IN
VIDEO IN
DVI
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
OUT
L
OUT
OUT
AUDIO
TOUCH SCREEN
R1
1
1
2
L1
2
Pr1
Pb1
3
4
5 6 7
10
Audioanschluss
Hier schließen Sie das Netzkabel an.
Hier schließen Sie ein Audiokabel an,
wenn Sie Audiosignale (z. B. vom PC)
über die Lautsprecher Ihres LCD-Displays
ausgeben möchten.
7 VGA-Anschluss
RS-232-Anschluss
Mit diesem Anschluss verbinden Sie ein
VGA-Kabel zur Darstellung analoger
Eingangssignale; beispielsweise vom PC.
COMPONENT-Audio- und
Videoanschlüsse (2)
8
USB-Port (für Touchscreen)
Zum Anschluss eines USB-Kabels
an das Touchscreen-Modul.
Kapitel 1: Produktbeschreibung
DVI-Anschluss
Hier schließen Sie ein DVI-Kabel
(z. B. vom PC) zur Darstellung digitaler
Eingangssignale an.
9
S-Video-Anschluss (2)
Hier schließen Sie AV-Kabel zur
Übertragung von S-Video-Signalen an.
An diesem Anschluss kann eine
Gleichspannung abgegriffen werden.
12
9
L
6
Hier schließen Sie Component-Kabel
zur Übertragung von YPbPr-Signalen
an.
4 Gleichspannungsausgang
5
8
R
Netzanschluss
Zur Verbindung von RS-232-Kabeln
zum Anschluss mehrerer Displays.
3
OUT
Y1
10
COMPOSITE-Audio- und
Videoanschlüsse (2)
Hier schließen Sie Composite-Kabel zur
Übertragung von CVBS-Signalen an.
1.4 Fernbedienung
1.4.1 Fernbedienungstasten
1
4
2
6
9
Power
5
Key Lock
10
CVBS 1
YPbPr1
S-Video
DVI
CVBS 2
YPbPr2
VGA
UP
Volume
11
3
12
7
Left
Menu
Right
13
8
Down
Mute
1
POWER-Taste (Ein/Aus)
Schaltet den Monitor ein und aus.
7
Richtungstasten
Zum Bewegen im OSD-Menü und zum
Anpassen von Einstellungen.
2
CVBS1-Taste
Wählt CVBS1 als Eingangssignal aus.
8
Menu-Taste (Menü)
Blendet das OSD-Menü (Bildschirmmenü)
ein. Blendet das OSD-Menü durch
erneutes Drücken wieder aus.
3
CVBS2-Taste
Wählt CVBS2 als Eingangssignal aus.
9
Lock-Taste (Sperrtaste)
Sperrt das OSD-Menü.
4
YPbPr1-Taste
Wählt YPbPr1 als Eingangssignal aus.
5
6
YPbPr2-Taste
Wählt YPbPr2 als Eingangssignal aus.
10
DVI-Taste
Wählt DVI als Eingangssignal aus.
11
VGA-Taste
Wählt VGA als Eingangssignal aus.
12
Volume-Tasten (Lautstärke)
+ erhöht die Lautstärke. - vermindert die
Lautstärke.
13
MUTE-Taste (Stumm)
Schaltet den Ton stumm und wieder ein.
S-Video-Taste
Wählt S-Video als Eingangssignal aus.
Kapitel 1: Produktbeschreibung
13
1.4.2 Batterien in die Fernbedienung
einlegen
1
Drehen Sie die
Fernbedienung auf den
Kopf.
2
Drücken Sie die seitliche
Sperre ein (gedrückt
halten), ziehen Sie
das Batteriefach
anschließend heraus.
Hinweise zur Batterie:
3
♦♦ Lassen Sie die
Fernbedienung nicht an
extrem warmen oder feuchten
Stellen liegen.
Legen Sie die Batterie in
das Batteriefach ein.
♦♦ Legen Sie die Fernbedienung
nicht ins pralle Sonnenlicht.
CR20
Lithiu
25
m Ba
3V
4
ttery
♦♦ Versuchen Sie niemals,
die Batterie aufzuladen,
kurzzuschließen, zu
erwärmen oder zu
verbrennen.
Schieben Sie das
Batteriefach wieder in die
Fernbedienung ein, bis es
einrastet.
♦♦ Nehmen Sie die Batterie
heraus, wenn Sie die
Fernbedienung längere Zeit
nicht benutzen.
♦♦ Austauschbatterie: Nur
CR2025-Lithiumbatterie, 3 V.
♦♦ Entsorgen Sie verbrauchte
Batterien vorschriftsgemäß.
1.4.3 Fernbedienungsreichweite
Die Fernbedienung
funktioniert bis zu einer
Entfernung von etwa
10 m. Richten Sie die
Fernbedienung am
besten direkt auf den
Fernbedienungssensor.
Hinweis:
30
Power
Key Lock
CVBS 1
YPbPr1
CVBS 2
YPbPr2
S-Video
Menu
Down
14
Kapitel 1: Produktbeschreibung
DVI
VGA
UP
Left
o
Volume
Right
Mute
♦♦ Die Fernbedienung
funktioniert am besten
mit frischen Batterien; bei
erschöpften Batterien lässt
die Leistung deutlich nach.
2. Anschließen
2.1 Netzkabel anschließen
1
Schließen Sie das Netzkabel an den Netzanschluss an der
Rückseite des LCD-Bildschirms an.
2
Stecken Sie den Netzstecker in eine passende Steckdose.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
AC IN
Achtung:
♦♦ Achten Sie darauf, dass Ihr
LCD-Display komplett vom
Stromnetz getrennt ist, bevor
Sie Anschlüsse herstellen oder
trennen. Beim Anschließen von
Kabeln bei eingeschaltetem
Gerät besteht das Risiko
von Stromschlägen und
Verletzungen.
Achtung:
♦♦ Beim Ziehen des Netzsteckers
fassen Sie grundsätzlich den
Stecker selbst. Ziehen Sie nie
am Kabel.
Kapitel 2: Anschließen
15
2.2 Signalkabel anschließen
2.2.1 Computer anschließen
Mit VGA-Kabeln
Schließen Sie ein Ende eines (15-poligen) D-Sub-Kabels an den VGA-Anschluss Ihres LCDDisplays an, das andere Ende verbinden Sie mit dem Ausgang Ihrer Computer-Grafikkarte.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
TOUCH SCREEN
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
R
L
IN
AUDIO
R
OUT
L
PC
VGA
DVI
Mit DVI-Kabeln
Schließen Sie ein Ende eines DVI-Kabels an den DVI-Anschluss Ihres LCD-Displays an, das
andere Ende verbinden Sie mit dem DVI-Ausgang Ihres Computers.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
PC
VGA
DVI
16
Kapitel 2: Anschließen
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
Mit USB-Kabel (für Touchscreen)
Nachdem das LC-Display über eine VGA- oder DVI-Verbindung mit dem Computer verbunden
wurde, schließen Sie das mitgelieferte USB-Kabel zur Installation des Gerätetreibers und zur
Verwendung des Touchscreen-Moduls an.
Schließen Sie den kleinen Stecker des USB-Kabels an den USB-Port des LC-Displays an,
verbinden Sie den größeren Stecker mit dem USB-Port des Computers.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
PC
AUDIO IN
VGA
DVI
TOUCH SCREEN
Schauen Sie sich zur Installation der Touchscreen-Treiber bitte die Hinweise auf Seite 27 an.
Kapitel 2: Anschließen
17
2.2.2 Kameras und Videogeräte anschließen
Mit CVBS-Kabeln
Schließen Sie ein Ende eines CVBS-Kabels an die COMPOSITE-Anschlüsse Ihres LCD-Displays
an, das andere Ende verbinden Sie mit dem COMPOSITE-Anschluss des externen Gerätes.
Zum Audioanschluss verbinden Sie den Audioeingang des LCD-Displays über ein Cinchkabel mit
dem Audioausgang des externen Gerätes.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pr1
Pb1
TOUCH SCREEN
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
L1
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
CVBS
IN
IN
R
L
IN
VIDEO 2
VIDEO 1
OUT
OUT
AUDIO
OUT
R
L
oder
Mit YPbPr-Kabeln
Schließen Sie ein Ende eines YPbPr-Kabels an die COMPONENT-Anschlüsse Ihres LCDDisplays an, das andere Ende verbinden Sie mit dem COMPONENT-Anschluss des externen
Gerätes.
Zum Audioanschluss verbinden Sie den Audioeingang des LCD-Displays über ein Cinchkabel mit
dem Audioausgang des externen Gerätes.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
COMPONENT
R2
L2
Pr2
AUDIO IN
R1
L1
Pb2
Y2
VIDEO IN
Pr1
Pb1
Y1
oder
18
Kapitel 2: Anschließen
Mit S-Video-Kabeln
Schließen Sie ein Ende eines S-Video-Kabels an den S-VIDEO-Anschluss Ihres LCD-Displays an,
das andere Ende verbinden Sie mit dem S-Video-Ausgang des externen Gerätes.
Zum Audioanschluss verbinden Sie den Audioeingang des LCD-Displays über ein Cinchkabel mit
dem Audioausgang des externen Gerätes.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pr1
Pb1
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
TOUCH SCREEN
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VIDEO IN
L1
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
S-VIDEO
IN
L
Y/C
AUDIO IN
OUT
R
oder
2.3 Stereoverstärker anschließen
Wenn Sie kräftigeren Ton genießen möchten, schließen Sie einfach einen Stereoverstärker an Ihr
LCD-Display an.
Verbinden Sie den Audioausgang Ihres LCD-Displays über ein Cinchkabel mit dem Audioeingang
eines Verstärkers.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
CVBS
R
L
IN
AUDIO
OUT
R
L
Kapitel 2: Anschließen
19
Audiogeräte anschließen
Schließen Sie ein Ende eines geeigneten Audiokabels an den Audioanschluss an der Rückseite
des LCD-Displays an; das andere Ende des Kabels verbinden Sie mit dem Audioausgang Ihres
Computers.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
PC
AUDIO IN
20
Kapitel 2: Anschließen
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
2.4 Mehrere LC-Displays anschließen
Über den RS-232-Anschluss können Sie eine mehrere LC-Displays hintereinander anschließen.
Auf diese Weise lässt sich das Bild eines Computers auf mehreren Displays gleichzeitig
darstellen.
Bis zu 254 Displays können zusammengeschaltet werden.
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
1
2
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
100-240V
OUT
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
AUDIO
R
L
RS-232C
RS-232C
OUT
OUT
IN
IN
Schließen Sie das weibliche Ende eines RS-232Kabels an den RS-232-Anschluss des Computers
an, verbinden Sie das männliche Ende mit dem
RS-232 IN-Anschluss am Display.
Schließen Sie das weibliche Ende eines weiteren
RS-232-Kabels an den RS-232 OUT-Anschluss
des zuletzt angeschlossenen Displays an,
verbinden Sie das männliche Ende mit dem RS232 IN-Anschluss des nächsten Displays.
3
Durch Wiederholen des Schrittes 2 schließen Sie
weitere LC-Displays an.
4
Konfigurieren Sie die Verbindung über das Menü
Weitere Einstellungen > RS-232C. Siehe Seite
48.
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
Hinweis:
♦♦ RS-232-Kabel werden
nicht mitgeliefert, können
jedoch über den Fachhandel
bezogen werden. Bitte
wenden Sie sich dazu an
Ihren Händler.
♦♦ Wenn ein LC-Display der
Display-Reihe abgeschaltet
wird, erhalten die folgenden
Displays nach wie vor
Signale vom PC. Wird das
LC-Display jedoch von der
Stromversorgung getrennt,
endet damit auch die
Signalübertragung zu den
weiteren Displays.
♦♦ Damit es nicht zu
Kompatibilitätsproblemen
kommt, verwenden Sie bitte
ausschließlich AG NeovoDisplays.
Kapitel 2: Anschließen
21
3. LCD-Display verwenden
3.1 Einschalten
3.1.1 Bedientasten verwenden
1
Stecken Sie den Netzstecker in
eine passende Steckdose.
2
Schalten Sie das LCD-Display
mit der POWER-Taste am Gerät
ein.
Die LED-Anzeige leuchtet grün
auf.
POWER-Taste
AUTO
POWER
Die POWER-Taste nutzen Sie
auch, um das eingeschaltete
LCD-Display wieder
abzuschalten.
Die LED-Anzeige erlischt.
3.1.2 Mit der Fernbedienung
Mit der POWER-Taste an der
Fernbedienung schalten Sie
das LCD-Display ein.
Die LED-Anzeige leuchtet
grün auf.
Zum Abschalten drücken
Sie die POWER-Taste noch
einmal.
Die LED-Anzeige erlischt.
22
Kapitel 3: LCD-Display verwenden
Power
Key Lock
CVBS 1
YPbPr1
CVBS 2
YPbPr2
VGA
UP
Volume
Left
Menu
Down
S-Video
DVI
Right
Mute
Hinweis:
♦♦ Das LCD-Display verbraucht
nach wie vor etwas Strom,
solange der Netzstecker
eingesteckt ist. Zum
vollständigen Abschalten
ziehen Sie bitte den
Netzstecker.
3.2 Eingangssignal wählen
3.2.1 Mit den Bedientasten
Hinweise:
Quelle-Taste
1
Drücken Sie die Quelle-Taste am
Gerät.
Eine Übersicht mit Eingangssignalen
erscheint auf dem Bildschirm. Die
aktuelle Signalquelle wird visuell
hervorgehoben.
D - S U B
D V I
C V B S 1
♦♦ Nach der Auswahl wird die
Bezeichnung der gewählten
Eingangsquelle kurz auf dem
Bildschirm angezeigt.
Beispielsweise sehen Sie
die folgende Einblendung,
wenn Sie CVBS1 als Quelle
auswählen:
CVBS1
INPUT
C V B S 2
S - V I D E O
AUTO
Y P b P r 1
POWER
Y P b P r 2
2
3
Drücken Sie die Quelle-Taste
wiederholt, bis die gewünschte
Signalquelle hervorgehoben ist.
Wählen Sie die gewünschte
Eingangsquelle mit .
3.2.2 Mit der Fernbedienung
♦♦ Falls die ausgewählte
Signalquelle nicht an Ihr LCDDisplay angeschlossen oder
abgeschaltet ist, erscheint die
Meldung „Kein Signal“.
NO
SIGNAL
♦♦ Falls die Auflösung des
Eingangssignals nicht
mit Ihrem LCD-Display
kompatibel ist, wird die
Meldung „Ungültiges
Eingangssignal“ angezeigt.
INPUT SIGNAL
OUT OF RANGE
Power
Key Lock
CVBS 1
YPbPr1
CVBS 2
YPbPr2
VGA
UP
Volume
Left
Menu
Down
S-Video
DVI
Wählen Sie die gewünschte
Quelle mit den verschiedenen
Eingangssignaltasten aus.
Right
Mute
Kapitel 3: LCD-Display verwenden
23
3.3 Lautstärke einstellen
3.3.1 Mit den Bedientasten
1
Mit
oder
2
Mit
erhöhen Sie die Lautstärke.
Mit
vermindern Sie die Lautstärke.
blenden Sie die Lautstärkeleiste ein.
Lautstärke-Tasten
AUTO
POWER
3.3.2 Mit der Fernbedienung
Power
Key Lock
CVBS 1
YPbPr1
CVBS 2
YPbPr2
VGA
UP
Volume
Left
Menu
Down
S-Video
DVI
Mit der Fernbedienungstaste
erhöhen
Sie die Lautstärke.
Volume
Mit
Volume
vermindern Sie die Lautstärke.
Right
Mute
3.4 Ton stummschalten
Mit der Fernbedienungstaste
schalten Sie den Ton komplett ab. Dies wird auf dem
Mute
Bildschirm kurz mit einer Meldung bestätigt.
Zum Wiedereinschalten des Tons drücken Sie
Lautstärketasten.
24
Kapitel 3: LCD-Display verwenden
noch einmal oder betätigen eine der
Mute
3.5 OSD-Menü sperren
Sie können das OSD-Menü sperren, damit Einstellungen nicht von Unbefugten oder durch
unabsichtliche Tastenbetätigungen geändert werden können.
Zum Sperren des OSD-Menüs halten Sie die nachstehenden Tasten mindestens 5 Sekunden lang
OSD
gedrückt; oder zumindest so lange, bis die Meldung
erscheint.
LOCK OUT
Bei aktiver OSD-Sperre sind sämtliche Bedien- und Fernbedienungstasten außer Funktion.
Art der OSD-Sperre
Sperren
Freigeben
Sämtliche Bedientasten
sperren
und 5 Sekunden lang
gedrückt halten.
und 5 Sekunden oder bis
zum Erscheinen des OSD-Menüs
gedrückt halten.
Sämtliche Bedientasten
mit Ausnahme der
POWER (Ein-/
Austaste) sperren.
und 5 Sekunden lang
gedrückt halten.
und 5 Sekunden oder bis
zum Erscheinen des OSD-Menüs
gedrückt halten.
Kapitel 3: LCD-Display verwenden
25
3.6 Bild-im-Bild (BiB) verwenden
Die Bild-im-Bild-Funktion ermöglicht die Anzeige mehrerer
Eingangsquellen gleichzeitig.
3.6.1 BiB-Optionen
Durch wiederholtes Drücken der Taste
blättern Sie
durch die unterschiedlichen BiB-Optionen. Folgende
Optionen stehen zur Verfügung:
BiB ein
PAP
Info:
♦♦ BiB ein: Das Subbild wird
innerhalb des Hauptbildes
angezeigt.
♦♦ PAP (Bild-und-Bild):
Haupt- und Subbild werden
in identischer Größe
nebeneinander angezeigt.
BiB aus
PAP 4:3
♦♦ PAP 4:3: Hauptbild und
Subbild werden im Bildformat
4:3 nebeneinander angezeigt.
♦♦ BiB aus: Die BiB-Funktion
ist abgeschaltet, es wird
lediglich das Bild der
Hauptsignalquelle angezeigt.
3.6.2 BiB tauschen
Haupt- und Subbild (in den BiB-Einstellungen festgelegt)
lassen sich per Bedientaste oder Fernbedienungstaste leicht
gegeneinander tauschen.
Hauptquelle
Subquelle
tauschen Sie Haupt- und Subbild gegeneinander aus.
Mit
Siehe nachstehende Abbildung.
Hauptquelle
Subquelle
26
Kapitel 3: LCD-Display verwenden
Hinweis:
♦♦ Haupt- und Subquelle lassen
sich in den BiB-Einstellungen
festlegen; siehe Seite 43.
4. Touchscreen-Eigenschaften
4.1 LC-Display-Treiber installieren
Zum Einsatz des Touchscreen-Moduls Ihres LC-Displays muss zunächst der passende
Gerätetreiber im Computer installiert werden.
Der Gerätetreiber unterstützt Windows® XP, Windows® Vista und Windows® 7. Nachstehend finden
Sie die passenden Installationsschritte für Ihr Betriebssystem.
4.1.1 Installation unter Windows® XP
1
Schließen Sie das LC-Display über das mitgelieferte USB-Kabel (siehe Seite 17) an Ihren
Computer an.
2
Das LC-Display wird von Windows® erkannt, der folgende Bildschirm erscheint.
Klicken Sie auf Abbrechen. Eine Meldung wird aus dem Systemtray eingeblendet.
3
4
Legen Sie die CD in das CD-Laufwerk des Computers ein.
5
Nach Abschluss der Installation ist das Touchscreen-Modul betriebsbereit.
Suchen Sie die Datei NextWindow_2500_Driver_1.2.731_Generic.exe heraus,
doppelklicken Sie zur Installation des Treibers darauf.
Kapitel 4: Touchscreen-Eigenschaften
27
4.1.2 Installation unter Windows® 7 /
Windows® Vista
Die folgenden Abbildungen wurden dem Windows®
7-Betriebssystem entnommen. Allerdings unterscheidet sich
die Installation unter Windows® Vista nur unwesentlich von
der Installation unter Windows 7.
1
Schließen Sie das LC-Display über das
mitgelieferte USB-Kabel (siehe Seite 17) an Ihren
Computer an.
2
Das LC-Display wird von Windows® erkannt, der
folgende Bildschirm erscheint.
3
Legen Sie die CD in das CD-Laufwerk des
Computers ein.
4
Suchen Sie die Datei NextWindow_2500_
Driver_1.2.731_Generic.exe heraus, doppelklicken
Sie zur Installation des Treibers darauf.
5
Nach Abschluss wird die Installation über eine
Einblendung aus dem Systemtray bestätigt.
Das Touchscreen-Modul ist nun betriebsbereit.
Hinweis:
♦♦ Aktuellste Treiber und
Produktunterstützung finden
Sie hier: www.agneovo.com.
28
Kapitel 4: Touchscreen-Eigenschaften
4.2 Touchscreen verwenden
Das LC-Display reagiert ohne Druck und lässt sich mit den
Fingern, mit Handschuhen und mit sämtlichen weiteren
Zeigehilfen bedienen. Die ausgereiften optischen Sensoren
gewährleisten eine präzise Reaktion auf Berührungen; eine
Kalibrierung ist daher nicht erforderlich.
4.2.1 Single-Touch und Multi-Touch
Das LC-Display unterstützt sowohl Multi-Touch
(Berührungen mehrerer Finger gleichzeitig) als auch SingleTouch (Berührungen mit nur einem Finger).
• Die Single-Touch-Funktionalität ermöglicht den Einsatz
des Bildschirms als Maus-Ersatz. Dabei können Sie
entweder einen Finger oder einen Stift verwenden.
• Mit Multi-Touch können Sie Objekte auf dem
Bildschirm mit unterschiedlichen Fingerbewegungen
beeinflussen – beispielsweise lassen sich Objekte mit
zwei Fingern strecken, vergrößern oder drehen.
Die Verfügbarkeit solcher Funktionen hängt dabei vom
Betriebssystem Ihres Computers ab. Windows® 7 unterstützt
Multi-Touch, unter früheren Betriebssystem ist jedoch
lediglich Single-Touch möglich.
Hinweis:
♦♦ Das Touchscreen-Modul
kann nicht verwendet
werden, solange das
OSD (Bildschirmmenü)
angezeigt wird. Nutzen Sie
die Fernbedienung oder die
Tastatur zum Ändern von
Einstellungen.
4.2.2 Fingeraktionen
Per Vorgabe reagiert das LC-Display auf die folgenden
Zeigen-und-klicken-Aktionen.
• Zum Klicken berühren Sie den Bildschirm.
• Zum Ziehen tippen Sie mit dem Finger auf den
Bildschirm und bewegen den Finger, ohne ihn
abzuheben.
• Zum Doppelklicken tippen Sie doppelt auf den
Bildschirm.
• Zum Rechtsklicken tippen Sie auf den Bildschirm,
heben den Finger aber nicht ab. Ein Kreis erscheint
auf dem Bildschirm, anschließend wird das
Kontextmenü eingeblendet.
Hinweis:
♦♦ Multi-Touch-Aktionen sind nur
unter Windows® 7 möglich.
Unter einem Betriebssystem,
das lediglich Single-Touchfähig ist, berühren Sie
zum Blättern, Drehen oder
Vergrößern/Verkleinern
einfach die entsprechenden
Symbole oder Bildlaufleisten
auf dem Bildschirm.
Kapitel 4: Touchscreen-Eigenschaften
29
Folgende Multi-Touch-Aktionen sind möglich:
• Zum Aufwärts- und Abwärtsblättern wischen
Sie mit dem Finger nach oben oder unten.
• Die nächste oder vorherige Seite (z. B.
beim Anzeigen von Bildern) rufen Sie durch
Wischen nach links oder rechts auf.
• Zum Drehen berühren Sie einen Punkt
mit Ihrem Daumen und bewegen dann
den Zeigefinger im oder gegen den
Uhrzeigersinn darum herum.
• Zur Größenänderung und zum Verschieben
berühren Sie einen Punkt mit dem Daumen
und nutzen dann den Zeigefinger zum
Bewegen.
• Zum Vergrößern (Zoom) tippen Sie mit zwei
zusammengelegten Fingerspitzen auf den
Bildschirm und ziehen die Fingerspitzen
auseinander. Zum Verkleinern setzen Sie
zwei Fingerspitzen auf den Bildschirm und
führen diese dann zusammen.
4.2.3 Touchscreen-Extras
Mit dem Touchscreen-Modul können Sie Texte über eine virtuelle Bildschirmtastatur eingeben.
Zum Einblenden der Tastatur berühren und halten Sie die Kante der Tastatur und ziehen den
Finger anschließend zur Mitte des Bildschirms.
Zur Texteingabe berühren Sie einfach die Tasten auf dem Bildschirm – wie bei einer
herkömmlichen Tastatur. Alternativ können Sie auch einen Handschriftmodus nutzen und mit dem
Finger auf dem Bildschirm schreiben.
Wenn Sie weitere Hinweise zum Einsatz der Bildschirmtastatur wünschen, berühren Sie Extras >
Hilfe.
30
Kapitel 4: Touchscreen-Eigenschaften
4.3 Windows®-Stift- und Touch-Einstellungen
Das LC-Display reagiert auf vorkonfigurierte Touch-Standardaktionen, die auf Seite 29
beschrieben werden. Wir empfehlen, diese Standardvorgaben beizubehalten. Allerdings können
Sie die Touch-Einstellungen unter Windows® 7 auch nach Belieben ändern.
Dazu führen Sie bitte die folgenden Schritte aus:
1
Berühren Sie Start > Systemsteuerung > Stift- und Fingereingabe.
2
Ändern Sie die Einstellungen in den verschiedenen Registern nach Belieben.
3
Zum Speichern und zum Anwenden der Einstellungen tippen Sie auf Übernehmen.
Kapitel 4: Touchscreen-Eigenschaften
31
5. Bildschirmmenü (OSD)
5.1 OSD-Menü verwenden
1
Fernbedienung
Hauptmenü anzeigen.
1 2 8 0 x 1 0 2 4
Bedientasten
drücken.
drücken.
Menu
6 0 H z
B R I G H T N E S S
5 0
B R I G H T N E S S
C O N T R A S T
C O L O U R
I M A G E
S E T T I N G
A S P E C T
P I P
5 0
S E T T I N G
R AT I O
S E T T I N G
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
Navigationsfenster
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
2
E N T E R
S E L E C T
Menü auswählen.
1 2 8 0 x 1 0 2 4
1 oder
drücken.
6 0 H z
UP
B R I G H T N E S S
5 0
B R I G H T N E S S
C O N T R A S T
C O L O U R
I M A G E
P I P
S E T T I N G
5 0
S E T T I N G
A S P E C T
R AT I O
S E T T I N G
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
32
oder
1 drücken.
Down
E N T E R
Kapitel 5: Bildschirmmenü (OSD)
S E L E C T
2 U
ntermenü mit
aufrufen.
2 U
ntermenü mit
Right
aufrufen.
Fernbedienung
3
4
Untermenüelement auswählen.
oder
6 0 H z
Bedientasten
drücken.
Down
UP
B R I G H T N E S S
oder
drücken.
5 0
E S S
C O N T R A S T
5 0
S E T T I N G
T T I N G
Das derzeit aktive Untermenü erkennen Sie
an einem orangefarbenen Pfeil.
R AT I O
I N G
4
Einstellungen anpassen.
oder
Left
N - I N
I N G
5
Untermenü verlassen.
T T I N G
drücken.
Zur Rückkehr zum
vorherigen Menü
Menu
drücken.
E T T I N G
L E C T
6
OSD-Menü schließen.
noch einmal
drücken.
Menu
E
T I O N
oder
drücken.
Right
Zur Rückkehr zum
vorherigen Menü
drücken.
noch einmal
drücken.
Wenn Sie Einstellungen verändern, werden die Änderungen in folgenden Fällen gespeichert:
• Wenn Sie zu einem
Menü wechseln.
S E L Eanderen
C T
A D J U S T
• Wenn Sie das OSD-Menü schließen.
• Wenn Sie warten, bis sich das OSD-Menü automatisch ausblendet.
Hinweis: Einige Menüelemente können nur bei bestimmten Eingangssignalen genutzt
werden. Nicht auswählbare Menüelemente werden grau dargestellt.
Kapitel 5: Bildschirmmenü (OSD)
33
5.2 OSD-Menübaum
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
B R I G H T N E S S
1
5 0
B R I G H T N E S S
C O N T R A S T
2
C O L O U R
3
I M A G E
4
A S P E C T
5
P I P
6
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
R AT I O
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
8
O T H E R
S E T T I N G
9
10
S E L E C T
L A N G U A G E
11
I N F O R M AT I O N
12
E X I T
1. Helligkeit
7
S E T T I N G
I N P U T
Hauptmenü
5 0
S E T T I N G
E N T E R
Untermenü
• Helligkeit
S E L E C T
Bemerkungen
Siehe Seite 36.
• Kontrast
2. Farbeinstell.
3. Bildeinstell.
• Farbtemperatur
Bei PC-Eingangssignal (nur
VGA):
Siehe Seite 37.
Siehe Seite 39.
• Scharfe
• Phase
• Takt
• H-Bildposition
• V-Bildposition
Bei Videosignal:
• Scharfe
• Sättigung
• Farbton
• 3D-Kammfilter
• Rauschreduktion
• Videomodus
34
Kapitel 5: Bildschirmmenü (OSD)
Siehe Seite 40.
Hauptmenü
Untermenü
Bemerkungen
4. Bildformat
Nur bei Videosignaleingang:
Siehe Seite 42.
• H-Zoom
• V-Zoom
• H-Bildposition
• V-Bildposition
5. Bib-Einstell.
• BiB
Siehe Seite 43.
• Hauptquelle
• Subquelle
• Subbildgröße
• Subbildposition
• Tauschen
6. Anti-Einbren.
• Anti-Einbren. Ein
Siehe Seite 45.
• INT. (Stunden)
• Modus
7. OSD-Einstell.
• Transparenz
Siehe Seite 46.
• H-Bildposition
• V-Bildposition
• OSD-Zeitschalter
8. Audioeinst.
• Lautstärke
Siehe Seite 47.
• Audio ein/aus
9. Weitere Einst.
• Energiesparen
Siehe Seite 48.
• Modus
• Wiederruf
• RS-232 C
• Monitor-ID
• Hintergrundbeleuchtung
10. Eingangswahl
• VGA
Siehe Seite 50.
• DVI
• CVBS1
• CVBS2
• S-Video
• YPbPr1
• YPbPr2
11. Sprache
Auswählbare OSD-Sprachen:
EN / FR / DE / ES / IT / Py / RO / PL / CS / NL /
TC / SC
12. Informationen
Zeigt Informationen zu Eingang, Auflösung,
Horizontalfrequenz, Vertikalfrequenz,
Timingmodus, Firmware-Version und Zähler an.
Kapitel 5: Bildschirmmenü (OSD)
35
6. LCD-Display einstellen
6.1 Helligkeit einstellen
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
B R I G H T N E S S
5 0
B R I G H T N E S S
C O N T R A S T
C O L O U R
I M A G E
S E T T I N G
A S P E C T
P I P
5 0
S E T T I N G
R AT I O
S E T T I N G
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
Helligkeit
Kontrast
36
A D J U S T
Funktion
Bereich
S E L E C T
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
Zum Anpassen der Helligkeit
(Leuchtkraft) des Bildes.
Zum Anpassen des
Kontrastes zwischen hellen
und dunklen Bildelementen.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
0 - 100
oder
drücken.
Left
Right
oder
drücken.
6.2 Farbeinstellungen
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
C O L O U R
T E M P.
6 5 0 0 K
B R I G H T N E S S
C O 5N 4T 0R 0AKS T
C O L O U R
9 3 0 0 K
S E T T I N G
A U T O
I M A G E
S E T T I N G
A S P E C T
P I P
C O L O U R
U S E R
R AT I O
R
1 2 8
G
1 2 7
B
1 0 6
S E T T I N G
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
E N T E R
S E L E C T
6.2.1 Farbtemperatur
Hier finden Sie unterschiedliche Einstellungen zur Anpassung der Farbtemperatur.
Bedienung
Wert
Fernbedienung
• 6500K – Eine Standard-Farbtemperatur
zum allgemeinen Einsatz unter normalen
Umgebungslichtbedingungen.
• 5400K – Diese Farbtemperatur sorgt für einen
leicht rötliches, wärmeres Bild.
• 9300K – Bei dieser Farbtemperatur erreichen
Sie eine leicht bläuliche, kühlere Darstellung.
1 oder
drücken.
UP
2
Right
Bedientasten
oder
1 drücken.
Down
drücken.
2
drücken.
• Auto-Farbe – Führt einen Weißabgleich durch
und passt die Farbeinstellungen entsprechend
an. Nur bei VGA-Eingangssignalen möglich.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
37
Bedienung
Wert
Fernbedienung
1 W
ählen Sie
„Benutzer“ mit
oder
aus.
Bedientasten
1 Wählen Sie
„Benutzer“ mit
oder
aus.
UP
Down
2
• Nutzer – Bei dieser Einstellung können Sie
die Werte für Rot, Grün und Blau nach Ihrem
persönlichen Geschmack festlegen.
Right
drücken.
2
3 Wählen Sie die
RGB-Option mit
oder
aus.
UP
drücken.
3 Wählen Sie die
RGB-Option mit
oder
aus.
Down
4 Stellen Sie mit
4 Stellen Sie mit
oder
oder
einen Wert
einen Wert
zwischen 0 und 255
zwischen 0 und
ein.
255 ein.
Left
Right
38
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
6.3 Bildeinstellungen (nur VGA)
Hinweis: Bei DVI-Eingangssignalen ist die Bildeinstell.-Option deaktiviert und „ausgegraut“.
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
S H A R P N E S S
5 0
B R I G H T N E S S
P H A S E
C O L O U R
5 0
S E T T I N G
C L O C K
I M A G E
S E T T I N G
5 0
H . P O S I T I O N
P I P
S E T T I N G
5 0
V. P O S I T I O N
A N T I - B U R N - I N
O S D
5 0
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
A D J U S T
Funktion
Scharfe
Zur Anpassung der
allgemeinen Bildschärfe.
Phase
Zur Anpassung der
Bildphase an das jeweilige
Eingangssignal.
Takt
Zur Synchronisierung
der Bildfrequenz mit dem
jeweiligen Eingangssignal.
S E L E C T
Bereich
0 – 100
Bedienung
Fernbedienung
oder
drücken.
Left
Right
Bedientasten
oder
drücken.
H-Bildposition
Verschiebt das Bild nach links
(Horizontalposition) oder rechts.
V-Bildposition
(Vertikalposition)
Verschiebt das Bild nach oben
oder unten.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
39
6.4 Bildeinstellungen (bei Videosignalen)
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
S H A R P N E S S
5 0
B R I G H T N E S S
S A
C
O TN UT R
RA
A TS I TO N
C O L O U R
5 0
S E T T I N G
T I N T
I M A G E
S E T T I N G
5 0
3 D
A S P E C T
P I P
R AT I O
C O M B F I LT E R
O N
O F F
N O I S E
O F F
S E T T I N G
R E D U C T I O N
L O W
H I G H
A N T I - B U R N - I N
O S D
V I D E O M O D E
U S E R
T E X T
S E T T I N G
M O V I E
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
G A M E
G R A P H I C
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
A D J U S T
Funktion
Scharfe
Zur Anpassung der
allgemeinen Bildschärfe.
Sättigung
Zum Anpassen der
Farbsättigung.
Farbton
Zum Anpassen des
Farbtons. Diese Einstellung
steht nur bei YPbPrSignalen oder bei NTSCSystemen mit S-Videooder CVBS-Signalen zur
Verfügung.
3D-Kammfilter
Schaltet den 3D-Kammfilter
zur Verbesserung der
Bildqualität zu. Nur bei
CVBS-Signalen möglich.
Die Rauschreduktion
vermindert störendes
Bildrauschen. So lassen
Rauschreduktion
sich knackigere und
weniger grieselige Bilder
erzielen.
40
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
Bereich/
Wert
S E L E C T
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
0 – 100
oder
drücken.
Left
Ein
Aus
Aus
Niedrig
Hoch
Right
oder
drücken.
Element
Funktion
Bereich/
Wert
Zur Auswahl eines Videomodus mit
vorgegebenen Bildeinstell..
Bedienung
Fernbedienung
oder
drücken.
Left
Right
Bedientasten
oder
drücken.
• Nutzer - Hierbei werden vom Benutzer vorgegebene Einstellungen
eingesetzt.
Videomodus
• Text – Besonders zur Textdarstellung geeignet.
• Film – Für Spielfilme optimierte Einstellungen.
• Spiel – Optimal zur Darstellung schnell bewegter Bilder in hohen
Auflösungen.
• Grafisch – Ideal zur Anzeige hoch aufgelöster Grafiken.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
41
6.5 Bildformat
Hinweis: Das Bildformat kann nur bei Videosignalen eingestellt werden.
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
A S P E C T R AT I O
O V E R S C A N
B R I G H T N E S S
U N D E R S C A N
C O L O U R
N A T I V E
S E T T I N G
H .
I M A G E
Z O O M
S E T T I N G
5 0
V .O N
Z O
OA
MS T
C
T R
A S P E C T
P I P
R AT I O
5 0
H .
P O S I T I O N
V.
P O S I T I O N
S E T T I N G
5 0
A N T I - B U R N - I N
O S D
5 0
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
Bildformat
H-Zoom
(Horizontalzoom)
V-Zoom
(Vertikalzoom)
A D J U S T
Funktion
Zum Anpassen des
Bildformates.
S E L E C T
Bereich/
Wert
Underscan
Nativ
oder
drücken.
Zum Anpassen der
vertikalen Vergrößerung.
Verschiebt das Bild nach
(Horizontalposition) links oder rechts.
42
Bedientasten
Zum Anpassen der
horizontalen Vergrößerung.
H-Bildposition
(Vertikalposition)
Fernbedienung
Overscan
Left
0 – 100
V-Bildposition
Bedienung
Verschiebt das Bild nach
oben oder unten.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
Right
oder
drücken.
6.6 BiB-Einstellungen
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
P I P
O F F P I P
B R I G H T N E S S
P A P P A P
C O L O U R
I M A G E
S E T T I N G
C V B S 2 S - V I D E O
S E T T I N G
Y P b P r 1
A S P E C T
4 : 3
M A I N S O U R C E
V G A D V I C V B S 1
Y P b P r 2
S U B S O U R C E
V G A D V I C V B S 1
R AT I O
C V B S 2 S - V I D E O
P I P
S E T T I N G
Y P b P r 1
S U B
A N T I - B U R N - I N
O S D
S U B P I C . P O S .
L + U R + U
S E T T I N G
L + D
A U D I O
Y P b P r 2
P I C . S I Z E
1
2
3
R + D
S E T T I N G
S W A P
P R E S S
O T H E R
I N P U T
S E T T I N G
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
A D J U S T
Funktion
S E L E C T
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
Hier finden Sie unterschiedliche BiBEinstellungen; außerdem können Sie die
BiB-Funktion abschalten.
• Aus - BiB wird abgeschaltet.
BiB
• BiB - Das Bild der Subquelle wird im
Hauptbild angezeigt.
• PAP - Hauptbild und Bild der
Subquelle werden nebeneinander
angezeigt.
• PAP 4:3 - Hauptbild und Bild der
Subquelle werden im Bildformat 4:3
nebeneinander angezeigt.
oder
drücken.
Left
Right
oder
drücken.
Zur Auswahl des Haupteingangssignals.
Hauptquelle
VGA / DVI / CVBS1 / CVBS2 / S-VIDEO
/ YPbPr1 / YPbPr2
Hinweis: Wenn YPbPr als Subquelle
genutzt wird, kann VGA nicht als
Hauptquelle ausgewählt werden.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
43
Element
Funktion
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
Zur Auswahl des Subeingangssignals.
VGA / DVI / CVBS1 / CVBS2 / S-VIDEO
/ YPbPr1 / YPbPr2
Hinweis:
Subquelle
♦♦ Die ausgewählte Hauptquelle kann
nicht zusätzlich als Subquelle
eingestellt werden.
oder
drücken.
Right
oder
drücken.
oder
drücken.
Right
oder
drücken.
Left
♦♦ Wenn YPbPr als Hauptquelle
eingestellt ist, können weder
VGA noch YPbPr als Subquelle
ausgewählt werden.
Subbildgröße
(Subbildgröße)
Zur Auswahl der Größe, in der das
Subbild angezeigt wird. Nur im BiBModus möglich.
• 1 - Kleines Bild.
• 2 - Mittelgroßes Bild.
• 3 - Großes Bild.
Zur Auswahl der Position, an der das
Subbild angezeigt wird. Nur im BiBModus möglich.
Subbildposition
(Subbildposition)
• L+O - Platziert das Bild in der linken
oberen Bildschirmecke.
Left
• R+O - Platziert das Bild in der rechten
oberen Bildschirmecke.
• L+U - Platziert das Bild in der linken
unteren Bildschirmecke.
• R+U - Platziert das Bild in der rechten
unteren Bildschirmecke.
Tauschen
44
Tauscht Hauptbild und Subbild
gegeneinander aus.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
Right
drücken.
drücken.
6.7 Anti-Einbrennen
Anti-Einbrennen verhindert das Einbrennen unbewegter Bilder in den LCD-Bildschirm.
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
B R I G H T N E S S
E N A B L E
O N O F F
C O L O U R
I N T E R VA L ( H O U R S )
6
8
1 0
1 2
1 4
I M A G E
S E T T I N G
M O D E
F R A M E
S E T T I N G
L I N E
D O T
A S P E C T
P I P
R AT I O
S E T T I N G
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
A D J U S T
Funktion
Anti-Einbren. Schaltet die Anti-EinbrennenEin
Funktion ein und aus.
S E L E C T
Bereich
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
Ein
Aus
6
INT.
(Stunden)
Legt die Zeitspanne (in
Stunden) bis zum Einsetzen
der Anti-Einbrennen-Funktion
fest.
8
10
12
14
Wählt den Anti-Einbrennen-Modus aus.
• Rahmen - Aktiviert den
Einzelbildmodus. In diesem Modus
flackert der Bildschirm einige Sekunden
lang.
Modus
oder
drücken.
Left
Right
oder
drücken.
• Linie - Aktiviert den Linienmodus. Eine
Linie verläuft von oben nach unten über
den Bildschirm.
• Punkt - Aktiviert den Punktmodus.
Jedes einzelne Pixel leuchtet
punktförmig auf. Dieser Modus braucht
etwas Zeit.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
45
6.8 OSD-Einstellungen
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
T R A N S PA R E N C Y
5 0
B R I G H T N E S S
H . P O S I T I O N
C O L O U R
5 0
S E T T I N G
V. P O S I T I O N
I M A G E
S E T T I N G
5 0
O S D
A S P E C T
P I P
T I M E R
R AT I O
1 0 0
S E T T I N G
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
Transparenz
A D J U S T
Funktion
S E L E C T
Bereich
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
Legt die Transparenz
(Durchsichtigkeit) des OSDMenüs fest.
H-Bildposition
Verschiebt das OSD-Menü
(Horizontalposition) nach links oder rechts.
V-Bildposition
(Vertikalposition)
OSD-Zeitschalter
46
0 - 100
Verschiebt das OSD-Menü
nach oben oder unten.
Legt fest, wie lange (in
Sekunden) das OSD-Menü
angezeigt wird. Nach
Ablauf der Zeit wird das
OSD-Menü automatisch
ausgeblendet.
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
oder
drücken.
Left
5 - 100
Right
oder
drücken.
6.9 Audioeinstellungen
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
V O L U M E
5 0
B R I G H T N E S S
A U D I O
C O L O U R
I M A G E
O F F
S E T T I N G
A S P E C T
P I P
O N
S E T T I N G
R AT I O
S E T T I N G
A N T I - B U R N - I N
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
Lautstärke
Funktion
Regelt die Lautstärke der
integrierten Lautsprecher.
A D J U S T
Bereich
Audio
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
0 - 100
Schaltet den Ton ein und
aus.
Hinweis: Auch wenn die
Audio-Einstellung auf Aus
eingestellt ist, wird der
Ton automatisch wieder
eingeschaltet, sobald Sie die
Lautstärke ändern.
S E L E C T
oder
drücken.
Left
Ein
Right
oder
drücken.
Aus
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
47
6.10 Weitere Einstellungen
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
P O W E R
O N
B R I G H T N E S S
S AV I N G
O F F
M O D E
C O L O U R
T E X T
S E T T I N G
G R A P H
R E C A L L
I M A G E
S E T T I N G
P R E S S
R S - 2 3 2 C
A S P E C T
R AT I O
O N
O F F
M O N I T O R
P I P
I D
S E T T I N G
0
B A C K L I G H T
A N T I - B U R N - I N
O S D
8 4
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
A D J U S T
Funktion
S E L E C T
Bereich
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
Schaltet den
Energiesparmodus ein
und aus.
Energiesparen
Wenn das LCDDisplay in den
Energiesparmodus
wechselt, wird der
Bildschirm schwarz, die
LED-Anzeige leuchtet
orange.
Ein
Aus
oder
drücken.
Left
Right
oder
drücken.
Zur Auswahl eines geeigneten
Bildmodus zur optimalen
Bilddarstellung.
Modus
Nur bei Computer-Eingangssignalen der folgenden Auflösungen
möglich:
640 x 350, 640 x 400, 720 x 350 oder 720 x 400.
Zur optimalen Bilddarstellung wählen Sie:
• Text – Dieser Modus eignet sich besonders zum Anzeigen von
Textdokumenten in den Auflösungen 720 x 400 und 720 x 350.
• Grafik – Der Grafikmodus optimiert die Anzeige von Bildern in den
Auflösungen 640 x 350 und 640 x 400.
48
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
Element
Wiederruf
Funktion
Bereich
Setzt sämtliche Einstellungen mit
Ausnahme der Spracheinstellungen
auf die Werksvorgaben zurück.
Bedienung
Fernbedienung
Bedientasten
drücken.
drücken.
Right
Aktiviert oder deaktiviert
die RS-232-Verbindung.
RS-232C
Über die RS-232Verbindung können
mehrere Displays
in Reihe geschaltet
werden und zeigen
allesamt das
Videosignal eines
Computers an.
Ein
Drücken Sie
oder
.
Left
Drücken Sie
oder .
0 bis 254 Drücken Sie
oder
.
Left
Drücken Sie
oder .
0 bis 100 Drücken Sie
oder
.
Left
Drücken Sie
oder .
Aus
Right
Legt die Monitor-ID des
LC-Displays fest.
Monitor-ID
Die Monitor-ID
ist eine Zahl, die
jedem über RS-232
angeschlossenen
Display zugewiesen
wird.
Right
Hinweis: Jedem LCDisplay muss eine
eindeutige Monitor-ID
zugewiesen werden.
Passt die Intensität
der durch den
LCD-Bildschirm
Hintergrundbeleuchtung
ausgesendeten
Hintergrundbeleuchtung
an.
Right
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
49
6.11Eingangswahl
1 2 8 0 x 1 0 2 4
6 0 H z
V G A
P R E S S
B R I G H T N E S S
D V I
C O L O U R
P R E S S
S E T T I N G
C V B S 1
I M A G E
S E T T I N G
P R E S S
C V B S 2
A S P E C T
R AT I O
P R E S S
S - V I D E O
P I P
S E T T I N G
P R E S S
Y P b P r 1
A N T I - B U R N - I N
P R E S S
Y P b P r 2
O S D
S E T T I N G
A U D I O
S E T T I N G
O T H E R
S E T T I N G
I N P U T
P R E S S
S E L E C T
L A N G U A G E
I N F O R M AT I O N
E X I T
Element
E N T E R
Funktion
VGA
Wählt VGA als Eingangssignalquelle aus.
DVI
Wählt DVI als Eingangssignalquelle aus.
CVBS1
Wählt CVBS1 als Eingangssignalquelle aus.
CVBS2
Wählt CVBS2 als Eingangssignalquelle aus.
S E L E C T
Bedienung
Fernbedienung
Right
S-Video
Wählt S-Video als Eingangssignalquelle aus.
YPbPr1
Wählt YPbPr1 als Eingangssignalquelle aus.
YPbPr2
Wählt YPbPr2 als Eingangssignalquelle aus.
50
Kapitel 6: LCD-Display einstellen
drücken.
Bedientasten
drücken.
7. Anhang
7.1 Warnmeldungen
Warnmeldungen
INPUT SIGNAL
OUT OF RANGE
NO
SIGNAL
Ursache
Lösung
Auflösung oder
Bildschirmaktualisierungsrate
der Computer-Grafikkarte
befinden sich außerhalb des
zulässigen Bereiches.
• Ändern Sie Auflösung oder
Bildschirmaktualisierungsrate
der Grafikkarte
entsprechend.
Das LCD-Display erkennt
kein Eingangssignal.
• Prüfen Sie, ob die Quelle
eingeschaltet ist.
• Vergewissern Sie sich,
dass das Signalkabel richtig
angeschlossen ist.
• Schauen Sie nach, ob die
Anschlussstifte im Stecker
verbogen oder gebrochen
sind.
OSD
LOCK OUT
Das OSD-Menü wurde vom
Anwender gesperrt.
• Geben Sie das OSD wieder
frei. Siehe Seite 25.
Kapitel 7: Anhang
51
7.2 Problemlösung
Problem
Mögliche Ursache und Lösung
Kein Bild.
• Vergewissern Sie sich, dass das LCD-Display eingeschaltet ist.
• LED-Anzeige ist
AUS.
• Überzeugen Sie sich davon, dass das Netzkabel richtig an den
Netzanschluss des Gerätes angeschlossen ist.
• Prüfen Sie, ob der Netzstecker in der Steckdose sitzt und bis zum
Anschlag eingesteckt wurde.
• LED-Anzeige
leuchtet ORANGE.
• Prüfen Sie, ob der Computer eingeschaltet ist.
Die Bildposition ist
nicht korrekt.
• Passen Sie die Werte H-BILDPOSITION und V-BILDPOSITION an.
Bei VGA-Quellen lesen Sie bitte unter Bildeinstellungen auf Seite
39 nach, bei Videoquellen schauen Sie sich bitte den Abschnitt
Bildformat auf Seite 42 an.
Texte werden
verschwommen
dargestellt.
• Bei VGA-Eingangssignalen führen Sie bitte eine automatische
Bildeinstellung durch; dazu drücken Sie die Taste .
Das OSD-Menü lässt
sich nicht einblenden.
• Das OSD-Menü ist gesperrt; geben Sie das OSD-Menü frei (siehe
Seite 25).
Im Bild sind rote,
blaue, grüne oder
weiße Punkte zu
sehen.
• Ein LCD-Bildschirm besteht aus Millionen winziger Transistoren.
Bei dieser riesigen Anzahl kann es vorkommen, dass einige wenige
Transistoren nicht richtig funktionieren und dunkle oder helle Punkte
verursachen. Dies ist ein Effekt, der die LCD-Technologie sehr
häufig begleitet und nicht als Fehler angesehen werden sollte.
Kein Ton.
• Schauen Sie nach, ob die Lautstärke auf 0 eingestellt ist (siehe
Seiten 24 und 47).
• Der Computer befindet sich eventuell im Bereitschaftsmodus. Zum
Aufwecken bewegen Sie die Maus oder drücken die Strg-Taste.
• Passen Sie die Bildeinstellungen an (siehe Seite 39).
• Prüfen Sie, ob die Einstellung Audio auf Aus eingestellt wurde
(siehe Seite 47).
• Bei VGA- oder DVI-Eingang prüfen Sie bitte die Audioeinstellungen
des externen Gerätes.
Kondenswasser bildet
sich auf oder im LCDDisplay.
• Dies kann vorkommen, wenn sich das LCD-Display erwärmt – zum
Beispiel dann, wenn Sie es aus einem kälteren Raum in einen
wesentlich wärmeren Raum bringen. Schalten Sie das LCDDisplay erst dann wieder ein, wenn das Kondenswasser vollständig
verschwunden ist.
Die Glasfläche ist
beschlagen.
• Dies kann bei feuchten Wetterbedingungen geschehen und ist
völlig normal. Diese Störung verschwindet nach wenigen Tagen und
bei Änderung der Wetterlage von selbst.
Leichte Nachbilder
eines lange
angezeigten Bildes
sind auf dem
Bildschirm zu sehen.
• Schalten Sie das LCD-Display längere Zeit komplett ab.
52
Kapitel 7: Anhang
• Führen Sie die Anti-Burn-In-Funktion aus (siehe Seite 45).
• Lassen Sie längere Zeit einen Bildschirmschoner oder abwechselnd
ein komplett weißes und schwarzes Bild anzeigen.
7.3 LCD-Display transportieren
Wenn Sie Ihr LCD-Display transportieren oder zur
Reparatur einschicken möchten, nutzen Sie am besten die
Originalverpackung.
1
Bringen Sie die Griffe an (sofern zuvor abgenommen).
Legen Sie das LCD-Display mit der Bildfläche nach unten
auf eine ebene Unterlage.
AC IN
COMPONENT
R2
L2
Pr2
DC OUT
Pb2
Y2
100-240V
50-60Hz
AUDIO IN
12V
Max 350mA
PC
S-VIDEO
CVBS
AUDIO IN
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
R
IN
L
AUDIO
1.8A
R1
L1
Pr1
Pb1
Y1
R
OUT
L
Schrauben Sie die Griffe an das LCD-Display.
Bringen Sie den Fuß an (sofern zuvor abgenommen).
Schrauben Sie den Fuß an das LCD-Display.
3 Legen Sie sämtliches Zubehör in die
Zubehörschachtel.
UP
UP
2
4
Platzieren Sie die Zubehörschachtel
und die drei Schaumstoffpolster im
inneren Karton.
5
Halten Sie das LCD-Display an den
Griffen, lassen Sie es vorsichtig in den
inneren Karton hinab.
6
Legen Sie die restlichen drei
Schaumstoffpolster zum Schutz des
LCD-Displays ein.
7
Umhüllen Sie das LCD-Display mit
dem äußeren Karton.
8
Verschließen Sie die Kartonöffnungen
mit den speziellen Verschlüssen; auf
diese Weise verbinden Sie inneren
und äußeren Karton miteinander.
UP
UP
Kapitel 7: Anhang
53
8. Technische Daten
8.1 Display – Technische Daten
Panel
TX-W32
32”
Maximale Auflösung
1920 x 1080
1920 x 1080
H: 24 kHz – 82 kHz
V: 50 Hz – 85 Hz
H: 24 kHz – 82 kHz
V: 50 Hz – 85 Hz
VGA
D-Sub, 15-polig
D-Sub, 15-polig
DVI
DVI-D, 24-polig
DVI-D, 24-polig
CVBS
2 x BNC
2 x BNC
S-Video
Mini-DIN, 4-polig
Mini-DIN, 4-polig
Component (YPbPr)
2 x Cinch
2 x Cinch
CVBS
2 x BNC
2 x BNC
S-Video
Mini-DIN, 4-polig
Mini-DIN, 4-polig
Externe Steuerung
RS-232C (bidirektional)
D-Sub, 9-polig
D-Sub, 9-polig
Audio
Audioeingänge
Frequenz (H/V)
Eingänge
Ausgänge
42”
TX-W42
Panelgröße
1 x (PC-)Stereoaudioeingang (3,5 mm-Klinkenbuchse)
1 x Stereoaudioeingang für CVBS (Cinch)
1 x Stereoaudioeingang für S-Video (Cinch)
2 x Stereoaudioeingang für YPbPr (Cinch)
Touchscreen
Audioausgang
1 x Stereoaudioausgang für CVBS (Cinch)
Lautsprecher
2x2W
Technologie
Optisch
Positionierungsgenauigkeit
±3 mm über 95 % der berührbaren Fläche
Aktivierungskraft
Keine erforderlich
Panel-Schnittstelle
NeoV™ Touch Glass
Stromversorgung
USB 1.1 (Full Speed, HID-kompatibel)
Stärke
3 mm
Glanz
100 GU
Lichtdurchlässigkeit
> 92 %
Beschichtungshärte
> 8H
Gleichspannungsausgang
12 V / 350 mA; 2,5 mm-Koaxbuchse
Stromversorgung
Stromverbrauch
Umgebungsbedingungen
Lagerungsbedingungen
100 – 240 V, 50 – 60 Hz
< 130 W (eingeschaltet) /
< 10 W (ausgeschaltet)
Temperatur
0 °C – 40 °C
Luftfeuchtigkeit
10 % – 85 %
Temperatur
-20 °C – 60 °C
Luftfeuchtigkeit
Gewicht
Zulassungen
10 % – 95 %
Ohne Fuß
16,8 kg
27 kg
Mit Fuß
18,3 kg
28,4 kg
Zertifizierung & Einhaltung
von Richtlinien
FCC, CB, CE, BSMI, RoHS, WEEE, REACH
Hinweis: Sämtliche technischen Daten können sich ohne Vorankündigung ändern.
54
< 170 W (eingeschaltet) /
< 10 W (ausgeschaltet)
Kapitel 8: Technische Daten
8.2 Display-Abmessungen
8.2.1
TX-W32-Abmessungen
170mm
434mm
107.4mm
787mm
400mm
474mm
200mm
AC IN
100-240V
RS-232C
COMPONENT
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
DC OUT
Pb2
12V
Max 350mA
Y2
PC
S-VIDEO
Pr1
Pb1
TOUCH SCREEN
Y1
CVBS
AUDIO IN
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
L1
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
AUTO
POWER
8.2.2
TX-W42-Abmessungen
190mm
454 mm
600mm
112.4mm
1011mm
400mm
604mm
400mm
200mm
AC IN
RS-232C
COMPONENT
DC OUT
12V
100-240V
OUT
R2
IN
R1
50-60Hz
L2
Pr2
AUDIO IN
L1
Pb2
Y2
PC
S-VIDEO
Pb1
Y1
CVBS
AUDIO IN
Max 350mA
VGA
IN
L
IN
IN
Y/C
AUDIO IN
VIDEO 2
VIDEO 1
DVI
OUT
R
OUT
OUT
VIDEO IN
Pr1
TOUCH SCREEN
R
IN
L
AUDIO
R
OUT
L
AUTO
POWER
Kapitel 8: Technische Daten
55