Digital Work Station
FEATURING
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 1
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 2
Bitte beachten Sie: Änderungen von Angaben sowie Veränderungen des Design dieses Gerätes und des Handbuches sind jederzeit und ohne
vorherige schriftliche oder anderweitig veröffentlichte Ankündigung vorbehalten.
6122 S. Eastern Ave
Los Angeles Ca. 90040
www.americanaudio.eu
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 3
1. INHALTSVERZEICHNIS
1.
Inhaltsverzeichnis ...................................................................................................................................................................................................... 4
2.
Elektrische Sicherheitsvorkehrungen ........................................................................................................................................................................ 7
3.
Wichtige Sicherheitsvorkehrungen ........................................................................................................................................................................... 9
4.
Weitere Sicherheitsanweisungen ............................................................................................................................................................................ 13
5.
Auspacken ................................................................................................................................................................................................................ 15
6.
Einleitung ................................................................................................................................................................................................................. 16
6.1 Kundendienst ........................................................................................................................................................................................................ 16
7.
Setup-Vorsichtsmaßnahmen ................................................................................................................................................................................... 17
7.1 Betriebsbestimmungen ......................................................................................................................................................................................... 17
8.
Haupteigenschaften................................................................................................................................................................................................. 18
9.
Systemanforderungen für Virtual DJ* ..................................................................................................................................................................... 19
9.1 Systemanforderungen PC ..................................................................................................................................................................................... 19
9.2 Systemanforderungen MAC .................................................................................................................................................................................. 19
10.
Setup .................................................................................................................................................................................................................... 20
10.1 Überprüfen des Inhalts ....................................................................................................................................................................................... 20
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 4
10.2 Inbetriebnahme des Geräts ................................................................................................................................................................................ 20
10.3 Verbindungen...................................................................................................................................................................................................... 21
11.
Installation der Software und des ASIO-Treibers................................................................................................................................................. 22
12.
Generelle Funktionen und Bedienungselemente ................................................................................................................................................ 24
12.1 Bedienelemente der Oberseite........................................................................................................................................................................... 24
12.2 Bedienelemente der Frontseite .......................................................................................................................................................................... 30
12.3 Bedienelemente der Rückseite ........................................................................................................................................................................... 33
13.
Audio Interface Modus ........................................................................................................................................................................................ 36
13.1 - 4 Out Modus ..................................................................................................................................................................................................... 36
13.2 - 8 Out Modus ..................................................................................................................................................................................................... 38
14.
MIDI Latenz-Modi ................................................................................................................................................................................................ 39
15.
EQ-Modi ............................................................................................................................................................................................................... 40
15.1 Pre-EQ-Modus ..................................................................................................................................................................................................... 40
15.2 Post-EQ-Modus ................................................................................................................................................................................................... 41
16.
Aktualisierung der Firmware................................................................................................................................................................................ 42
16.1 Mögliche Fehlermeldungen ................................................................................................................................................................................ 44
17.
Computerverbindung ........................................................................................................................................................................................... 45
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 5
17.1 Anschließen der VMS4.1™ an Ihren Computer .................................................................................................................................................. 45
18.
Setup .................................................................................................................................................................................................................... 47
19.
Reinigung.............................................................................................................................................................................................................. 48
20.
Austausch des Crossfaders................................................................................................................................................................................... 49
20.1 So wird der Crossfader ausgetauscht ................................................................................................................................................................. 49
21.
ROHS – Ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Umwelt .................................................................................................................................... 50
22.
WEEE – Entsorgung von Elektro- und Elektronkaltgeräten ................................................................................................................................. 51
23.
Technische Daten ................................................................................................................................................................................................. 52
23.1 Allgemein ............................................................................................................................................................................................................ 52
23.2 Umgebungsbedingungen .................................................................................................................................................................................... 53
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 6
2. ELEKTRISCHE SICHERHEITSVORKEHRUNGEN
Das Symbol eines Blitzes in einem Dreieck soll den Benutzer vor der Gegenwart nicht isolierter „gefährlicher
Stromspannung“ innerhalb des Gerätegehäuses warnen, die in ausreichender Größe anliegt, um einen Stromschlag zu
verursachen.
Das Symbol eines Ausrufezeichens in einem Dreieck soll den Benutzer auf wichtige Informationen hinsichtlich des
Gebrauchs und der Benutzung (Wartung) des Gerätes hinweisen, die im begleitenden Benutzerhandbuch vorliegen.
VORSICHT
ÖFFNEN SIE DAS GERÄT NICHT - ES DROHT EIN STROMSCHLAG!
UM DIE GEFAHR EINES STROMSCHLAGS ZU REDUZIEREN, ÖFFNEN SIE NICHT DAS
GEHÄUSE. IM GERÄT BEFINDEN SICH KEINE TEILE, DIE VOM BENUTZER GEWARTET
WERDEN KÖNNEN! LASSEN SIE WARTUNGS- ODER REPARATURARBEITEN NUR VON IHREM
AUTORISIERTEN AMERICAN AUDIO® HÄNDLER DURCHFÜHREN.
Bitte lesen und verstehen Sie die Anweisungen in diesem Handbuch komplett, bevor Sie das Gerät in Betrieb setzen.
Diese Anweisungen enthalten wichtige Sicherheitshinweise hinsichtlich des Gebrauchs und der Instandhaltung dieses
Gerätes. Beachten Sie insbesondere die Warnsymbole und -aufkleber sowohl auf dem Gerät als auch in diesem
Handbuch. Bitte bewahren Sie dieses Handbuch für zukünftige Fragen zusammen mit dem Gerät auf.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 7
VORSICHT:
Behandeln Sie das Kabel des Netzteils vorsichtig. Beschädigen oder verformen Sie es nicht; dies könnte einen Stromschlag oder eine
Fehlfunktion zur Folge haben. Wenn Sie es aus der Steckdose ziehen, halten Sie den Stecker dabei fest. Ziehen Sie nicht am Kabel.
Öffnen Sie obere Abdeckung nicht, während das Gerät eingesteckt ist, um einen Stromschlag zu vermeiden. Sollten Sie Probleme mit dem
Gerät haben, wenden Sie sich an Ihren lokalen American Audio® Händler.
Führen Sie keine metallenen Objekte in das Gerät ein und schütten Sie keine Flüssigkeiten in das Gerät. Dies könnte einen Stromschlag oder
eine Fehlfunktion zur Folge haben.
VORSICHT:
UM EINEM STROMSCHLAG VORZUBEUGEN, BENUTZEN SIE DIESEN (POLARISIERTEN) STECKER NICHT MIT EINEM
VERLÄNGERUNGSKABEL, EINEM ADAPTER ODER EINER ANDEREN STECKDOSE, WENN DIE STECKER NICHT
VOLLSTÄNDIG EINGESTECKT WERDEN KÖNNEN!
VORSICHT:
ANDERE ALS DIE IN DIESEM BENUTZERHANDBUCH BESCHRIEBENEN ANWENDUNGEN ODER EINSTELLUNGEN KÖNNEN GEFÄHRLICHE
STRAHLUNGEN BEWIRKEN.
DAS GERÄT DARF NUR DURCH QUALIFIZIERTES PERSONAL EINGESTELLT UND GEWARTET WERDEN.
HINWEIS:
Dieses Gerät kann Störungen des Empfangs von
Rundfunkempfängern und Fernsehempfängern bewirken.
HINWEIS:
Dieses Gerät verwendet einen Halbleiterlaser. Es wird empfohlen, diesen in einem
Raum mit folgenden Temperaturen zu verwenden: 41˚- 95˚F bzw. 5˚C - 35˚C.
WARNUNG:
UM EINEM BRAND ODER STROMSCHLAG VORZUBEUGEN, MUSS DAS GERÄT VOR WASSER UND FEUCHTIGKEIT GESCHÜTZT WERDEN!
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 8
3. WICHTIGE SICHERHEITSVORKEHRUNGEN
Lesen Sie die Anweisungen – Alle Sicherheits- und Anwendungsanweisungen sollten vor Inbetriebnahme des Gerätes gelesen werden.
Behalten Sie die Anleitung – Die Sicherheits- und Gebrauchsanweisungen sollten für zukünftige Anwendungen aufbewahrt werden.
Beachten Sie die Warnungen – Alle Warnungen auf dem Produkt und in der Bedienungsanleitung sollten genau beherzigt werden.
Folgen Sie den Anweisungen – Allen Bedienungs- und Gebrauchsanweisungen sollte Folge geleistet werden.
Reinigung – Das Produkt sollte nur mit einem Poliertuch oder einem weichen, trockenen Lappen gereinigt werden. Reinigen Sie das Gerät niemals
mit Möbelpolitur, Benzin, Insektiziden oder anderen flüchtigen Reinigungsflüssigkeiten, da diese das Gehäuse angreifen können.
Anschlüsse – Benutzen Sie keine Anschlüsse, die vom Hersteller nicht empfohlen wurden, da von diesen Gefahr ausgeht.
Wasser und Feuchtigkeit – Benutzen Sie das Produkt nicht in der Nähe von Wasser, z.B. Badewanne, Waschbecken, Spüle oder Waschmaschine;
auch nicht auf nassem Boden, in der Nähe eines Swimming Pools usw.
Zubehör – Stellen Sie das Produkt nicht auf einen instabilen Wagen, Ständer, Dreibein, Bock oder Tisch. Das Gerät könnte herunterfallen, schwer
beschädigt werden oder ein Kind oder einen Erwachsenen verletzen. Benutzen Sie das Gerät nur mit Wagen, Ständer, Dreibein, Bock oder Tisch,
die vom Hersteller empfohlen werden oder mit dem Produkt verkauft werden. Jede Montage des Geräts soll gemäß den Anweisungen des
Herstellers und mit Einsatz des empfohlenen Montagezubehörs durchgeführt werden.
Belüftung – Schlitze und Öffnungen des Gehäuses dienen der Belüftung; um das zuverlässige Funktionieren des Produktes zu garantieren und es
vor Überhitzung zu schützen, dürfen diese Öffnungen weder verschlossen noch verdeckt werden. Die Öffnungen dürfen niemals durch Aufstellen
des Produktes neben einem Bett, Sofa, Teppich oder ähnlichen Oberflächen blockiert werden. Das Produkt sollte ebenfalls nicht an Plätzen wie
einem Bücherschrank oder einem Regal aufgestellt werden, wenn keine ausreichende Belüftung gemäß den Anweisungen des Herstellers möglich
ist.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 9
Wagen – Sie sollten besondere Vorsicht walten lassen, wenn Sie das Produkt mit Hilfe eines Wagens, einer Karre oder
Ähnlichem transportieren wollen. Abrupte Stopps, übermäßige Kraft und unebene Oberflächen können Wagen und Karre
mitsamt dem Produkt zum Stürzen bringen.
Energieversorgung – Dieses Produkt darf ausschließlich durch den auf dem Markierungsschild aufgeführten Stromquellentyp betrieben werden.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, was für eine Art der Stromversorgung bei Ihnen zu Hause vorliegt, sollten Sie Ihren Händler oder Ihren lokalen
Stromversorger konsultieren.
Platzierung – Das Gerät sollte immer in einer stabilen Position aufgestellt werden.
Stillstandzeiten – Entfernen Sie den Netzstecker des Gerätes aus der Steckdose, wenn Sie das Gerät für eine längere Zeit nicht benutzen.
Erdung oder Polarisation
Verfügt das Produkt über einen polarisierten Wechselstrom-Stecker (ein Blatt ist breiter als das andere), passt ein solcher Stecker nur auf
eine Art und Weise in die Steckdose. Diese Funktion dient der Sicherheit. Passt der Stecker nicht in die Steckdose, drehen Sie den Stecker
um und versuchen Sie es noch einmal. Passt der Stecker immer noch nicht, muss er von einem Elektriker ausgetauscht werden. Umgehen
Sie niemals die Schutzeigenschaften des polarisierten Steckers!
Verfügt das Produkt über einen Stecker mit Erdungsbolzen, der einen dritten Bolzen (Erdung) hat, dann passt ein solcher Stecker nur in
Steckdosen mit Erdung. Diese Funktion dient der Sicherheit. Passt der Stecker nicht in die Steckdose, muss er von einem Elektriker
ausgetauscht werden. Umgehen Sie niemals die Schutzeigenschaften des Steckers mit Erdung!
Schutz des Netzkabels – Netzkabel sollten so verlegt werden, dass nicht darüber gelaufen werden kann und diese auch nicht durch darauf oder
daneben abgestellte Gegenstände eingequetscht werden können; achten Sie vor allen Dingen auf Leitungen in der Nähe der Stecker, zusätzlichen
Steckdosen und den Stellen, an denen sie aus dem Gehäuse kommen.
Blitze – Um die Anlage bei Gewitter und bei langem Stillstand zu schützen, entfernen Sie das Gerät aus der Steckdose und trennen Sie es von der
Antenne oder dem Kabelsystem. Dies verhindert Beschädigungen durch Blitze und Überspannungen bei Gewittern.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 10
Erdung der Außenantenne – Ist das Produkt an eine Außenantenne oder ein
Kabelsystem angeschlossen, vergewissern Sie sich, dass die Antenne entsprechend
geerdet und ein entsprechender Schutz gegen Spannungsspitzen und
Reibungselektrizität vorhanden ist.
Artikel 810 des "National Electrical Code", ANSI/NFPA 70, liefert Ihnen Informationen
hinsichtlich einer korrekten Erdung des Mastes und seiner Stützkonstruktion, der Erdung
des Stromzuführungsdrahtes zur Antennenauslasseinheit, der Größe der
Erdungsleitungen, der Platzierung der Antennenauslasseinheit, der Verbindung zu den
Erdungselektroden und den Anforderungen an die Erdungselektronen. Siehe Figure 1.
Hochspannungsleitungen – Die Außenantenne darf weder in der Nähe von Überlandleitungen oder anderen Hochspannungsleitungen platziert
werden, noch an anderen Orten, an denen die Antenne auf solche Hochspannungsleitungen oder Stromkreise fallen könnte. Wenn Sie eine
Außenantenne installieren, sollten Sie extreme Vorsicht dabei walten lassen, damit nicht versehentlich eine Hochspannungsleitung oder ein
Stromkreis berührt wird, da der Kontakt mit solchen tödlich ausgehen kann.
Überlastung – Überlasten Sie Steckdosen, Verlängerungskabel oder Mehrfachsteckdosen nicht, um das Risiko eines Feuers oder eines
Stromschlags zu vermeiden.
Eindringen von Fremdkörpern und Flüssigkeit – Führen Sie niemals irgendwelche Gegenstände in das Produkt ein, da Sie stromführende
Teile berühren könnten und einen Kurzschluss verursachen könnten, der einen Brand oder einen Stromschlag zur Folge haben könnte.
Verschütten Sie niemals irgendwelche Flüssigkeiten über das Produkt.
Wartung – Versuchen Sie niemals, das Produkt selber zu reparieren, da Sie sich durch das Öffnen oder Entfernen des Gehäuses der Gefahr eines
Stromschlags oder anderen Gefahren aussetzen. Reparaturen dürfen nur durch qualifiziertes Personal ausgeführt werden.
Beschädigungen, die eine Reparatur nötig machen – Entfernen Sie das Gerät aus der Steckdose und übergeben Sie es einer qualifizierten
Reparaturwerkstatt, sollten die folgenden Störungen auftreten:
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 11
Wenn das Netzteil oder das Netzkabel beschädigt ist.
Wenn Flüssigkeit in das Gerät eingedrungen ist oder Gegenstände auf das Produkt gefallen sind.
Wenn das Produkt Regen oder Wasser ausgesetzt war.
Wenn das Produkt bei Befolgen der Betriebsanleitung nicht normal funktioniert. Nehmen Sie Veränderungen nur an den in der
Betriebsanleitung aufgeführten Reglern vor, da von unsachgemäßer Bedienung Gefahren ausgehen und sie für den qualifizierten Techniker
oft erheblichen Aufwand bedeuten, bis das Gerät wieder normal funktioniert.
Wenn das Produkt hingefallen ist oder auf andere Art und Weise beschädigt wurde.
Wenn das Produkt eine deutliche Veränderung des Verhaltens aufweist - dies weist auf die Notwendigkeit einer Reparatur hin.
Ersatzteile – Sind Ersatzteile notwendig, versichern Sie sich, dass der Techniker die vom Hersteller vorgeschriebenen Ersatzteile benutzt oder
welche, die dieselben Spezifikationen erfüllen. Der Gebrauch von nicht vorschriftsmäßigen Ersatzteilen kann Brand, Stromschlag oder andere
Schäden nach sich ziehen.
Sicherheitsprüfung – Nach Wartungen und Reparaturen bitten Sie bitte den Servicemitarbeiter, eine Sicherheitsprüfung und Funktionskontrolle
durchzuführen, um den einwandfreien Zustand zu gewährleisten.
Wand- oder Deckenmontage – Das Produkt sollte nicht an einer Wand oder Decke angebracht werden.
Hitze – Das Produkt sollte von Hitzequellen wie Radiatoren, Hitzespeichern, Öfen oder ähnlichen Geräten, die Wärme produzieren (einschließlich
Verstärkern) ferngehalten werden.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 12
4. WEITERE SICHERHEITSANWEISUNGEN
Lesen Sie die Anweisungen – Alle Sicherheits- und Gebrauchsanweisungen sollten vor Inbetriebnahme des Gerätes gelesen werden. Die
Sicherheits- und Gebrauchsanweisungen sollten für zukünftige Anwendungen aufbewahrt werden.
Beachten Sie die Warnungen – Alle Warnungen auf dem Gerät und in der Bedienungsanleitung sollten genau beachtet werden.
Wasser und Feuchtigkeit – Benutzen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser, z.B. neben einer Badewanne, Spüle oder Waschmaschine, auf
nassem Boden, in der Nähe eines Swimming Pools usw.
Belüftung – Das Gerät sollte immer so aufgestellt werden, dass Platz oder Position eine ausreichende Belüftung nicht behindern. Das Gerät sollte
beispielsweise nicht auf einem Bett, Teppich oder ähnlichen Oberflächen, die die Lüftungsschlitze verdecken können, aufgestellt werden; es sollte
ebenfalls nicht in Bücherregale oder Schränke gestellt werden, da diese eine ausreichende Belüftung durch die Lüftungsschlitze verhindern
können.
Hitze – Das Gerät sollte von Hitzequellen wie Radiatoren, Hitzespeichern, Öfen oder ähnlichen Geräten, die Wärme produzieren (einschließlich
Verstärkern) ferngehalten werden.
Stromquellen – Das Gerät sollte ausschließlich mit einem Netzteil betrieben werden, wie es vom Hersteller auf dem Gerät und in der
Bedienungsanleitung vorgeschrieben wird.
Reparatur – Der Benutzer sollte nicht versuchen, das Gerät über die Anweisungen in der Bedienungsanleitung hinaus zu warten. Alle weiteren Reparaturen
dürfen nur durch qualifiziertes Personal ausgeführt werden. Das Gerät sollte in folgenden Fällen von qualifiziertem Servicepersonal überprüft werden:
Wenn das Netzkabel oder der Stecker beschädigt ist.
Wenn Gegenstände auf das Gerät gefallen sind oder Flüssigkeit in das Gerät eingedrungen ist.
Wenn das Gerät Regen oder Wasser ausgesetzt war.
Wenn das Gerät nicht mehr normal funktioniert oder eine deutliche Änderung des Verhaltens aufweist.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 13
Die Serien- und Modellnummer dieses Gerätes befinden sich auf der Rückseite. Bitte schreiben Sie die Nummern hier auf und behalten Sie sie für
zukünftige Anwendungen.
Modellnummer
_____________________________________________________________________________________________________
Seriennummer
_____________________________________________________________________________________________________
Bemerkungen
_____________________________________________________________________________________________________
Kaufdatum
_____________________________________________________________________________________________________
Händlername
_____________________________________________________________________________________________________
Händleradresse
_____________________________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________________________________________
_______________________________________________________________________________________________________________________
Händlertel.nr
_____________________________________________________________________________________________________
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 14
5. AUSPACKEN
Jede VMS4.1™ wurde ausgiebig getestet und wurde in einwandfreiem Zustand versendet.
Prüfen Sie den Karton sorgfältig auf Beschädigungen, die beim Versand aufgetreten sein könnten. Wenn der Karton beschädigt erscheint, prüfen
Sie Ihr Gerät sorgfältig auf etwaige Beschädigungen und versichern Sie sich, dass Sie das zum Gebrauch des Gerätes nötige Zubehör unbeschädigt
erhalten haben.
Sollten Sie Beschädigungen vorgefunden haben oder sollten Einzelteile fehlen, kontaktieren Sie bitte unsere gebührenfreie Kundennummer für
weitere Anweisungen.
Bitte senden Sie das Gerät nicht zu Ihrem Händler zurück, bevor Sie den Kundendienst kontaktiert haben.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 15
6. EINLEITUNG
Wir gratulieren und danken Ihnen für den Kauf des American Audio® VMS4.1™ Media Controller. Dieses Gerät ist ein Beispiel für die stetige
Bemühung von American Audio®, immer die bestmöglichen Audioprodukte mit der höchsten Qualität zu einem erschwinglichen Preis zu
produzieren. Bitte lesen und verstehen Sie dieses Handbuch komplett, bevor Sie Ihr neues Gerät in Betrieb setzen. Dieses Handbuch enthält
wichtige Informationen bezüglich des richtigen und sicheren Gebrauchs Ihres neuen Gerätes.
6.1 KUNDENDIENST
American Audio® bietet eine gebührenfreie Kunden-Hotline, um bei Fragen der Einrichtung, der Bedienung oder des Aufbaus behilflich zu sein,
sollten Sie hierbei auf Probleme stoßen. Sie können uns auch im Internet auf unserer Webseite www.americanaudio.eu besuchen, um
Kommentare oder Vorschläge zu hinterlassen.
Die Sprechzeiten sind von Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr GMT+1.
Telefon: 0031 45 546 85 30
Fax: 0031 45 546 85 99
E-mail: service@adjgroup.com
Bitte besuchen Sie unseren Online Shop, wenn Sie Ersatzteile benötigen.
Vorsicht! In diesem Gerät befinden sich keine Teile, die vom Benutzer gewartet werden können. Versuchen Sie nicht, irgendwelche Reparaturen
selbst durchzuführen, sonst verfällt die Herstellergarantie. Sollte der seltene Fall eingetreten sein, dass Ihr Gerät eine Reparatur benötigt,
kontaktieren Sie bitte den American Audio® Kundendienst.
Werfen Sie die Umverpackung nicht in den Müll. Bitte führen Sie diese der Wiederverwertung zu.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 16
7. SETUP-VORSICHTSMAßNAHMEN
Versichern Sie sich, das Gerät korrekt verbunden zu haben, bevor Sie es an die Steckdose anschließen.
Alle Fader und Lautstärkeregler sollten komplett geschlossen oder auf minimale Position gestellt sein, bevor das Gerät angeschaltet wird.
Sollte das Gerät einer starken Temperaturänderung ausgesetzt worden sein (z.B. durch den Transport), sollten Sie es nicht unmittelbar danach
anschalten. Die auftretende Kondensation des Wassers kann Ihr Gerät beschädigen. Lassen Sie das Gerät ausgeschaltet, bis es Raumtemperatur
erreicht hat.
7.1 BETRIEBSBESTIMMUNGEN
Wenn Sie das Gerät in Betrieb nehmen, versichern Sie sich, dass es weder extremer Hitze, noch Feuchtigkeit oder Staub ausgesetzt ist!
Benutzen Sie den Mixer nicht in extrem heißen (mehr als 40°C / 104°F) oder extrem kalten (weniger als 5°C / 40°F) Umgebungen.
Setzen Sie das Gerät keiner direkter Sonnenbestrahlung aus und stellen Sie es nicht in die Nähe von Heizkörpern.
Bedienen Sie das Gerät nur, nachdem Sie sich mit seinen Funktionen vertraut gemacht haben. Erlauben Sie unbefugten Personen nicht die
Bedienung des Geräts. Die meisten Beschädigungen sind Folge einer unsachgemäßen Bedienung!
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 17
8. HAUPTEIGENSCHAFTEN
4 Sample Buttons pro Seite
4-Kanal-Mixer mit Lautstärke-Fadern
MIDI-Kontrolle via USB
Master- und Monitor-Ausgänge mit L/R-Balance
Eingebaute 4 In 4 Out /2 In 8 Out Soundkarte
X & Y Parameter-Einstellungen
Nahtlose Loops (ununterbrochene Loop-Wiedergabe)
Master-Lautstärkeregler
Volle EQs auf 4 MIDILOG™-Kanälen und 2 Mic-Kanälen
Track- und Deck-Auswahl
Crossfader-Zuweisung, -Kurve und -Umkehrung
Strapazierfähiges, berührungsempfindliches, hochauflösendes
Jogwheel
Pitch Lock
Zwei XLR-Mikrofon-Eingänge
Pitch Bend
Innofader-kompatibel
82 MIDI-Kommandos
Langlebige Touch-Streifen und Touch-Mauspad
USB/Analog-Quelle auf jedem MIDILOG™-Kanal wählbar
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 18
9. SYSTEMANFORDERUNGEN FÜR VIRTUAL DJ*
* Die Systemanforderungen können sich sich je nach Software-Hersteller unterscheiden.
9.1 SYSTEMANFORDERUNGEN PC
Windows XP SP2 or Windows Vista (32-bit & 64-bit supported)
PIV 1.2GHz Computer (SSE2 CPU), AMD 64 oder besser
1024_768 SVGA Video
2 GIG RAM (Vista)
40 MB freier Festplattenspeicher (empfohlen: 2000 MB)
DirectX 9.0
9.2 SYSTEMANFORDERUNGEN MAC
Mac OS X 10.5 PPC / Intel, 10.5.6 Intel oder 10.6 Intel
1,86 GHz
2GB RAM
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 19
10. SETUP
10.1 ÜBERPRÜFEN DES INHALTS
Versichern Sie sich, dass Ihre VMS4.1™ mit folgendem Inhalt verschickt wurde:
VMS4.1™ Controller
Bedienungsanleitung (vorliegendes Heft)
USB-Kabel
5 V Netzteil
Virtual DJ Software
Garantiekarte
10.2 INBETRIEBNAHME DES GERÄTS
Platzieren Sie Ihr Gerät auf einer ebenen Oberfläche oder montieren Sie es in ein sicheres Einschubgehäuse.
Versichern Sie sich, dass das Gerät an einer gut durchlüfteten Stelle aufgebaut wird, wo es weder direktem Sonnenlicht, hohen
Temperaturen noch Feuchtigkeit ausgesetzt ist.
Stellen Sie das Gerät so weit wie möglich entfernt von TV- und Radiogeräten auf, da das Gerät Empfangsstörungen verursachen kann.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 20
10.3 VERBINDUNGEN
Sie sollten das Gerät als letztes mit dem Strom verbinden, um jedweden elektrischen Schaden zu vermeiden.
10.3.1 AUDIO-VERBINDUNGEN
Benutzen Sie Cinch- oder XLR-Kabel, um die Ausgänge des VMS4.1™ mit einem Verstärker oder Aktivboxen zu verbinden. Verbinden Sie die
Ausgänge des Gerätes niemals mit Phono-Eingängen eines anderen Mixers!
10.3.2 "CONTROL" BUCHSENVERBINDUNGEN
Benutzen Sie ein 3,5 mm Mono-Klinkenkabel ("Miniklinke", nicht Stereo!), um Ihre VMS4.1™ an eine entsprechende Buchse (A oder B) Ihres
kompatiblen American Audio® oder American DJ® "Fader Q Start" Mixer anzuschließen (Dies aktiviert die "Fader Q-Start"-Funktion - siehe Kapitel
12.3.1 Ausgänge (33-38) auf Seite 33).
Vorsicht:
Bitte benutzen Sie nur 3,5 mm Monokabel. Der Gebrauch anderer Kabeltypen kann Schäden verursachen!
Um Schäden am Gerät zu vermeiden, sollten Sie die Kabelverbindungen nur vornehmen, wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 21
11. INSTALLATION DER SOFTWARE UND DES ASIO-TREIBERS
Legen Sie die CD in das CD-Laufwerk Ihres Computers ein und
klicken Sie auf das CD-Symbol.
Abhängig vom verwendeten Computertyp wählen Sie
entweder die *.exe-Datei (PC) oder die *.dmg-Datei (Mac).
Wählen Sie die gewünschte Sprache und klicken Sie auf OK.
Lesen Sie die folgenden Informationen und klicken Sie auf Next
(Weiter). Folgen Sie den Bildschirmanweisungen, um die
Software zu installieren.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 22
Während der Installation von Virtual DJ wird sich die ASIOTreiber-Installationsroutine öffnen. Benutzen Sie einen PC,
folgen Sie bitte einfach den Bildschirmanweisungen für eine
korrekte Installation. Die Mac-Installation erfolgt automatisch,
nachdem Sie auf die *.dmg-Datei geklickt haben.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 23
12. GENERELLE FUNKTIONEN UND BEDIENUNGSELEMENTE
12.1 BEDIENELEMENTE DER OBERSEITE
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 24
(1) In, Out, Reloop & Loop Buttons
In Button – Diese Funktion erlaubt es Ihnen, einen Cue Punkt zu setzen, ohne die Wiedergabe zu unterbrechen ("Cue on the Fly"). Dieser
Button setzt außerdem den Startpunkt eines nahtlosen Loops.
Out Button – Mit diesem Button können Sie den Endpunkt eines Loops setzen. Der Startpunkt eines Loops wird durch Drücken des In Buttons
gesetzt, der Endpunkt wird durch Drücken des Out Buttons gesetzt. Der Loop wird so lange wiederholt, bis der Out Button ein weiteres Mal
gedrückt wird.
Reloop Button – Wenn Sie einen Loop gesetzt haben, der Media Controller sich aber nicht im Loop-Modus befindet (der Loop wird
momentan nicht abgespielt), können Sie durch Drücken des Reloop Buttons sofort in den Loop-Modus zurückkehren. Um den Loop wieder zu
verlassen, drücken Sie den Out Button.
(2) Effekt-Kontrollen
Select Knopf – Benutzen Sie diesen Knopf, um durch die verschiedenen Effekte zu blättern.
Control Knopf – Stellen Sie hiermit den Wert des gewählten Effekt-Parameters ein.
On/Off Button – Stellen Sie den gewählten Effekt an und aus. Eine leuchtende LED zeigt Ihnen an, dass der Effekt angeschaltet ist.
Parameter Button – Drücken Sie diesen Button, um durch die verfügbaren Effektparameter zu blättern.
(3) Sample-Kontrollen
Select Knopf – Benutzen Sie diesen Knopf, um durch die verschiedenen Samples zu blättern.
Volume Knopf – Benutzen Sie diesen Knopf, um die Lautstärke des ausgewählten Samples einzustellen.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 25
Play Button – Drücken Sie diesen Button, um das ausgewählte Sample abzuspielen. Drücken Sie diesen Button und den Shift Button
gleichzeitig, um ein Sample im Loop wiederzugeben.
Rec Button – Drücken Sie diesen Button, um die Aufnahme eines gewählten Samples zu starten und zu stoppen. Drücken Sie diesen Button
und den Shift Button gleichzeitig, um einen Loop zu Ihrem gewählten Sample zu speichern.
(4) MIDILOG Mixer
Kanal Gain Regler – Hiermit kann die Eingangslautstärke einer Audioquelle für jeden Kanal eingestellt werden. Benutzen Sie den Gain-Regler
nicht, um die Ausgabelautstärke eines Kanals einzustellen. Ein richtig eingestellter Gain produziert ein sauberes Ausgabesignal. Ein falsch
eingestellter Gain-Pegel kann ein verzerrtes Signal durch die gesamte Audiosignalkette senden und Ihre Lautsprecher oder Ihren Verstärker
beschädigen. Um den Gain-Pegel eines Kanals richtig einzustellen, verfahren Sie wie folgt:
o Stellen Sie den Master Volume Regler auf Stufe "4".
o Stellen Sie den Kanal-Fader auf Stufe "8".
o Starten Sie die Wiedergabe einer mit dem einzustellenden Kanal verbunden Audioquelle.
o Benutzen Sie den Gain-Regler, um eine durchschnittliche Ausgabelautstärke von +4 dB zu erzielen.
o Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Kanal.
Kanal Treble Regler – Mit diesem Knopf können Sie die hohen Frequenzen eines Kanals von +6 bis -100 dB einstellen. Drehen Sie den Knopf
gegen den Uhrzeigersinn, wird der Anteil der hohen Frequenzen eines Kanalsignals entfernt, drehen Sie den Knopf im Uhrzeigersinn, wird der
Anteil erhöht.
Kanal Mid Regler – Mit diesem Knopf können Sie die mittleren Frequenzen eines Kanals von +6 bis -100 dB einstellen. Drehen Sie den Knopf
gegen den Uhrzeigersinn, wird der Anteil der mittleren Frequenzen eines Kanalsignals entfernt, drehen Sie den Knopf im Uhrzeigersinn, wird
der Anteil erhöht.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 26
Kanal Bass Regler – Mit diesem Knopf können Sie die tiefen Frequenzen eines Kanals von +6 bis -100dB einstellen. Drehen Sie den Knopf
gegen den Uhrzeigersinn, wird der Anteil der tiefen Frequenzen eines Kanalsignals entfernt, drehen Sie den Knopf im Uhrzeigersinn, wird der
Anteil erhöht.
Cue Buttons – Mit diesen Buttons wird der Cue-Modus eines Kanals aktiviert. Die Cue-LED leuchtet, wenn sich ein Kanal im Cue-Modus
befindet. Die Cue-Funktion sendet das eingehende Signal eines Kanals an die Kopfhörer. Der Cue-Pegel kann mit dem Cue Level Knopf
eingestellt werden.
Hinweis: Der MIDILOG Cue-Button hat noch eine zusätzliche Funktion. Halten Sie diesen Button während des Anschaltens des Gerätes
gedrückt, um den Post-EQ-Modus an- und abzuschalten. Lesen Sie mehr dazu in Kapitel EQ-Modi auf Seite 40.
Kanal Fader – Diese Fader werden dazu benutzt, das Ausgangssignal der jeweiligen Quelle zu regeln, die diesem Kanal zugewiesen wurde.
(5) Maus-Pad – Dieses Maus-Pad funktioniert genauso wie ein Maus-Pad an einem Laptop. Die mit Load beschrifteten Buttons darunter
entsprechen einem Links- bzw. Rechtsklick-Button. Ist einer der Shift-Buttons aktiviert (LED leuchtet), ist das Maus-Pad deaktiviert und kann MIDIDaten senden. Einstellungen am Maus-Pad können Sie vornehmen in der Systemsteuerung (PC) bzw. den Dienstprogrammen (Mac)
(6) Master Volume, Balance und Booth Regler
Master Volume Regler – Mit diesem Knopf können Sie den Pegel des Master-Ausgangs regeln. Um Verzerrungen zu vermeiden, sollten Sie
einen durchschnittlichen Ausgangssignalpegel von +4dB nicht überschreiten. Um Schäden an den Lautsprechern zu vermeiden, die durch
extreme Lautstärken verursacht werden können, versichern Sie sich, dass dieser Knopf immer auf 0 gestellt ist (komplett herunter gedreht),
bevor Sie das Gerät anschalten.
Master Output Balance Regler – Mit diesem Regler wird die Balance eingestellt, d.h. wieviel des Signals zum linken und wieviel zum rechten
Ausgang gesendet wird. Für eine echte Stereo-Abbildung sollten Sie den Regler in der 12-Uhr-Stellung belassen.
Booth Level – Mit diesem Knopf können Sie den Pegel des Monitor-Ausgangs regeln. Drehen Sie den Knopf im Uhrzeigersinn, um die
Monitor-Lautstärke zu erhöhen.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 27
(7) Kanallautstärke-Pegelanzeigen – Mit den LED-Anzeigen, die unterhalb der EQ-Regler verlaufen, kann man die eingehenden Signalpegel
schätzen. Benutzen Sie diese Anzeigen, um damit visuell einen durchschnittlichen Signalausgang von +4 dB zu erzielen. Ein beständiger
Durschnittspegel von +4 dB produziert ein sauberes Ausgangssignal. Sind keine Cue-Quellen ausgewählt, zeigen sie den Lautstärkepegel des
Master-Ausgangs an. Sind eine oder mehrere Cue-Quellen ausgewählt, zeigen sie den gemeinsamen Lautstärkepegel aller Cue-Quellen an. Beim
Starten des Gerätes zeigen sie die Firmware-Version Ihrer VMS4.1™ an. Wenn auf der linken Seite beispielsweise eine LED aufleuchtet und auf der
rechten Seite drei LEDs, bedeutet das, dass die Firmware Version 1.3 aufgespielt ist.
(8) Crossfader – Mit diesem Schieber werden die Ausgangssignale der Kanäle A und B zusammengemischt. Befindet sich der Schieber ganz links
(Kanal A), wird nur das Ausgabesignal von Kanal A durch die Master-Lautstärke kontrolliert. Entsprechendes gilt für Kanal B auf der rechten Seite.
Wird der Fader von einer Seite auf die andere geschoben, werden die Ausgabesignale der Kanäle A und B entsprechend zusammengemischt.
Befindet sich der Crossfader in der Mittelposition, sind die Ausgangssignale der Kanäle A und B ausgeglichen.
(9) Touch Strips – Den Touch Strips können vom Benutzer verschiedenen Funktionen zugewiesen werden, z.B. den Effekten, dem Spulen durch
einen Song oder dem Blättern durch den Browser usw.
(10) Suche Buttons
Dieser Suche-Button erlaubt Ihnen eine schnelle Rückwärtssuche durch den Track.
Dieser Suche-Button erlaubt Ihnen eine schnelle Vorwärtssuche durch den Track.
(11) Pause Button – Drücken Sie auf diesen Button, um jedwede Musikquelle anzuhalten.
(12) Play Button – Drücken Sie auf diesen Button, um Ihre gewünschte Musikquelle wiederzugeben.
(13) CUE – Drücken Sie während der Wiedergabe auf den CUE-Button, um die Wiedergabe zu stoppen und zum letzten Cue Punkt zurückzukehren.
Die CUE-LED leuchtet rot, wenn sich das Gerät im CUE-Modus befindet. Die LED blinkt außerdem jedes Mal, wenn ein neuer Cue Punkt gesetzt
wird. Der CUE-Button kann gedrückt werden, um den Track vorübergehend zu spielen. Wenn Sie den CUE-Button loslassen, kehrt der Track sofort
zum Cue Punkt zurück. Ein interessanter Effekt entsteht, wenn Sie den CUE-Button rhythmisch betätigen ("Bop-Effekt").
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 28
(14) Jogwheel – Dieses Rad hat drei Funktionen:
Achtung: Achten Sie darauf, dass während des Starts des VMS4.1™ NICHTS die Jogwheels berührt oder darauf liegt.
Während der Wiedergabe arbeitet es als Pitch Bend. Wird das Rad im Uhrzeigersinn gedreht, kann die Geschwindigkeit auf bis zu 100%
erhöht werden; wird das Rad gegen den Uhrzeigersinn gedreht, kann die Geschwindigkeit auf bis zu -100% Pitch (voller Stopp) erniedrigt
werden. Wie weit das Tempo beschleunigt oder verlangsamt wird, hängt davon ab, wie lange Sie das Jogwheel ununterbrochen drehen.
Ist der Scratch-Effekt aktiv, kontrolliert das Jogwheel den Scratch-Effekt.
Das Jogwheel kann auch einer Frame-Suche durch den Track dienen.
Hinweis: Der innere Teil des Rades ist berührungsempfindlich, der äußere Rand ist es nicht. Beispiel: Sie können scratchen, indem Sie das Jogwheel
innen (also auf der Oberseite) berühren und Pitchbenden, wenn Sie es außen drehen.
(15) Vinyl – Durch Drücken dieses Buttons wird der Vinyl-Modus aktiviert.
(16) Shift – Durch Drücken dieses Buttons aktivieren Sie die sekundären MIDI-Kommandos der Buttons und der Jogwheels und Sie aktivieren
damit die MIDI-Funktionen des Mauspads. Beispiel: Drücken Sie Shift und Vinyl, um Keylock zu aktivieren.
(17) Pitch Bend Buttons
(-) Pitch Bend Button – Die (-) Pitch Bend Funktion erzeugt eine kurzfristige Verlangsamung des Tempos (in BPM = Beats pro Minute)
während der Wiedergabe. Dies ermöglicht das Anpassen von Beats zweier spielender Audioquellen. Bitte beachten Sie, dass diese
Tempoänderung nur momentan stattfindet. Wenn Sie den Finger vom Pitch Bend Button nehmen, kehrt der BPM-Wert automatisch zu
dem Tempo zurück, das mit dem Pitch Fader eingestellt wurde. Halten Sie den Button gedrückt, wird das Tempo bis zu einem vollen Stopp
(-100% Pitch) verlangsamt. Benutzen Sie diese Funktion, um das Tempo bis zum Tempo einer anderen wiedergegebenen Musikquelle zu
verlangsamen. Beachten Sie bitte, dass diese Funktion nur eine kurzfristige Tempoangleichung ermöglicht, für eine genauere Einstellung
und das Anpassen der BPM mit einer anderen Musikquelle benutzen Sie bitte den Pitch Fader.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 29
(+) Pitch Bend Button – Die (+) Pitch Bend Funktion erzeugt eine kurzfristige Beschleunigung des Tempos (in BPM = Beats pro Minute)
während der Wiedergabe. Dies ermöglicht das Anpassen von Beats zweier spielender Audioquellen. Bitte beachten Sie, dass diese
Tempoänderung nur momentan stattfindet. Halten Sie den Button gedrückt, wird das Tempo bis zu maximal +100% Pitch beschleunigt.
(18) Memory Bank Buttons 1-4 – Diese Buttons werden dazu benutzt, entweder vier Cue Punkte oder vier Samples zu speichern. Jeder Button
kann entweder ein Sample oder einen Cue Punkt speichern.
(19) Pitch Fader – Mit diesem Schieber stellen Sie die Wiedergabegeschwindigkeit in Prozent ein. Die Einstellung des Schiebers ist dauerhaft und
bleibt in dieser Position, bis der Schieber ein weiteres Mal bewegt wird oder die Pitch Funktion gänzlich abgeschaltet wird.
(20) Sync Button – Benutzen Sie diesen Button, um dieses Deck als Master zu definieren und um das Tempo des anderen Decks automatisch zum
Master zu synchronisieren.
12.2 BEDIENELEMENTE DER FRONTSEITE
12.2.1 MIC-KONTROLLEN (21-23)
Die VMS4.1 verfügt über zwei Mikrofoneingänge, die ganz leicht zu benutzen sind, da hier kein ASIO-Routing benötigt wird. Jeder Mikrofon-Kanal
hat einen eigenen An/Aus-Schalter, Gain-Regler und einen 3-Band-EQ.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 30
(21) Mic An/Aus – Dieser Button schaltet das Mikrofon an und aus. Ein angeschaltetes Mikrofon erkennt man daran, dass der entsprechende
Button rot leuchtet
(22) Mic Gain Regler – Durch Drehen können Sie das Mikrofon lauter oder leiser machen.
(23) Mic EQ – Hiermit können Sie die hohen, mittleren und tiefen Frequenzen des entsprechenden Mikrofon-Eingangs einstellen.
12.2.2. MIXER KONTROLLEN (24-25)
Der VMS4.1™ kann als MIDI-Controller, als Standalone-Mixer oder in einer Kombination daraus verwendet werden, was Ihnen die maximale
Kontrolle über Ihre Musiksammlung ermöglicht, seien es Schallplatten, CDs oder Computer-Software (Virtual DJ LE wird mitgeliefert).
(24) USB/Analog Schalter – Mit diesem Schalter können Sie den entsprechenden Kanal von analogem Audio Input auf USB Audio Stream
umschalten. Auf USB wird der in der Software zugewiesene ASIO Audiokanal durch den entsprechenden MIDILOG Kanal gesendet. Auf Analog
gestellt, wird das analoge Audio-Eingangssignal von der Rückseite durch den entsprechenden MIDILOG Kanal gesendet.
(25) CF Assign A & B – Mit CF Assign A wählen Sie den gewünschten Kanal für die linke Seite des Crossfaders* aus. mit CF Assign B wählen Sie den
gewünschten Kanal für die rechte Seite des Crossfaders aus*.
* Im Normalmodus: Es verhält sich genau umgekehrt, wenn der Crossfader umgekehrt ist.
* Der Crossfader kann die Lautstärke eines Kanals nur beeinflussen, wenn dieser Kanal dem Crossfader zugewiesen wurde.
12.2.3 INTERFACE MODUS (26-28)
Der VMS4.1™ kann als MIDI-Controller, als Standalone-Mixer oder in einer Kombination daraus verwendet werden, was Ihnen die maximale
Kontrolle über Ihre Musiksammlung ermöglicht, seien es Schallplatten, CDs oder Computer-Software (Virtual DJ LE wird mitgeliefert).
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 31
(26) 4 OUT: 4 OUT X 4 IN USB – Stellt die MIDILOG™ Kanäle 2 und 3 so ein, dass Audio aus der Software über die ASIO-Ausgänge empfangen wird
und sendet Audio oder Kontrollton aus den Eingängen der Kanäle 2 und 3 in Ihre Software ASIO-Eingänge.
(26) 8 OUT: 8 OUT X 2 IN USB – Stellt die MIDILOG™ Kanäle 2 und 3 so ein, dass Audio aus der Software über die ASIO-Ausgänge empfangen wird
und sendet zum Erzeugen von Aufnahmen das Audio über USB vom Master-Output.
(27) Normal/Reverse – Hiermit kann der Crossfader vom Normal-Modus in den Reverse-Modus geschaltet werden. Im Reverse-Modus gilt die CF
A Zuweisung für die rechte Seite und die CF B Zuweisung für die linke Seite.
(28) Curve Knopf – Mit diesem Knopf kann die Crossfader-Kurve eingestellt werden: "dipped", mix oder scratch.
12.2.3 KOPFHÖRER KONTROLLEN (28-30)
(26) Cue/Master Knob – Hier wird die Kopfhörer-Ausgabe von Cue auf Master geblendet. Steht der Regler auf Cue, empfangen die Kopfhörer das
Signal von allen Kanälen, an denen der Cue Button aktiviert wurde. Steht der Regler auf Master, empfangen die Kopfhörer das Pre-Fader MasterAusgabesignal, was ermöglicht, den Master bei jedem Ausgabepegel vorzuhören, sogar, wenn er komplett ausgeschaltet ist. Jede Einstellung des
Knopfes zwischen Cue und Master blendet entsprechend zwischen Cue- und Master-Signal.
(30) Kopfhörer Gain – Hiermit wird der Ausgabepegel der Kopfhörer eingestellt.
(31) Kopfhörerbuchse – Schließen Sie Ihren Kopfhörer an diese Buchse an. Das Kopfhörersignal wird von den zuvor beschriebenen Reglern
eingestellt.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 32
12.3 BEDIENELEMENTE DER RÜCKSEITE
(32) Power-Schalter – Dieser Schalter schaltet die VMS4.1™ an und aus. Achtung: Achten Sie darauf, dass während des Starts der VMS4.1™
NICHTS die Jogwheels berührt oder darauf liegt.
12.3.1 AUSGÄNGE (33-38)
(33) Q-Start – Diese Miniklinken-Buchsen starten die Wiedergabe eines mit Q-Start ausgerüsteten oder kompatiblen CD-Players. Start und Stopp
entsprechen dem Start und Stopp der entsprechenden Seite des Crossfaders.
(34) Netzteil – Ein Netzteil wird nicht benötgt, aber ohne Netzteil leuchten die LED-Anzeigen dunkler, möglicherweise sind die Kopfhörer
unterversorgt und das Risiko von Audio-Verzerrungen erhöht sich.
(35) USB Port – Verbinden Sie Ihren PC hier als MIDI- und USB-Interface (Audio Ein- und Ausgänge).
(36) Symmetrische XLR-Ausgänge – Die VMS4.1™ verfügt über unsymmetrische Cinch-Ausgänge und symmetrische XLR-Ausgänge, um Verstärker
oder Aktivboxen anzuschließen. Bei Kabelverbindungen über 6m Länge empfehlen sich grundsätzlich die XLR-Ausgänge. Schließen Sie niemals
gleichzeitig die XLR- und die Cinch-Ausgänge an, dies könnte die Audio-Ausgabe beeinträchtigen. Stellen Sie die gewünschte Lautstärke am Master
Volume Knopf ein.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 33
(37) Booth Ausgänge – Die VMS4.1™ verfügt noch über einen weiteren Ausgang, der normalerweise für einen Monitorlautsprecher benutzt wird,
oder um Audio zu einem Aufnahmegerät zu senden. Dieser Ausgang hat eine eigene Lautstärkeregelung, den Booth Knopf.
(38) Cinch Ausgänge – Die VMS4.1™ verfügt über unsymmetrische Cinch-Ausgänge und symmetrische XLR-Ausgänge, um Verstärker oder
Aktivboxen anzuschließen. Bei Kabelverbindungen über 6m empfehlen sich grundsätzlich die XLR-Outputs. Schließen Sie niemals gleichzeitig die
XLR- und die Cinch-Ausgänge an, dies könnte die Audio-Ausgabe beeinträchtigen. Stellen Sie die gewünschte Lautstärke am Master Volume Knopf
ein.
12.3.2 INPUTS (39, 42-43)
(39) Cinch-Eingänge – Cinch-Buchsen für CD Player, Plattenspieler und andere analoge Eingänge.
MIDILOG 1: Cinch-Eingang mit Line-Level, über den CD Player, MP3-Player und andere Quellen mit Line-Level geregelt werden können.
MIDILOG 2: Cinch-Eingang mit Phono/Line-Level, über den Plattenspieler, CD Player, MP3-Player und andere Quellen mit Line-Level
geregelt werden können. Der Input-Typ des Gerätes muss dem gewählten Modus des Phono/Line-Schalters entsprechen. Plattenspieler mit
einem MM-Tonabnehmer (Alle DJ-Plattenspieler haben MM-Tonabnehmer) können an diese Buchsen angeschlossen werden, wenn der
Phono/Line-Schalter auf Phono gestellt ist. CD Player, MP3-Player und andere Instrumente mit Line-Level können an diese Buchsen
angeschlossen werden, wenn der Phono/Line-Schalter auf Line gestellt ist.
MIDILOG 3: Cinch-Eingang mit Phono/Line-Level, über den Plattenspieler, CD Player, MP3-Player und andere Quellen mit Line-Level
geregelt werden können. Der Input-Typ des Gerätes muss dem gewählten Modus des Phono/Line-Schalters entsprechen. Plattenspieler mit
einem MM-Tonabnehmer (Alle DJ-Plattenspieler haben MM-Tonabnehmer) können an diese Buchsen angeschlossen werden, wenn der
Phono/Line-Schalter auf Phono gestellt ist. CD Player, MP3-Player und andere Instrumente mit Line-Level können an diese Buchsen
angeschlossen werden, wenn der Phono/Line-Schalter auf Line gestellt ist.
MIDILOG 4: Cinch-Eingang mit Line-Level, über den CD Player, MP3-Player und andere Quellen mit Line-Level geregelt werden können.
(40) Phono Erdung – Stellen Sie sicher, dass Sie die Erdungskabel Ihrer Plattenspieler mit der jeweiligen Erdungsschraube verbunden haben. Dies
reduziert Brummen und knallende Geräusche, die durch die magnetischen Tonabnehmer verursacht werden können.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 34
(41) Phono/Line Schalter – Mit diesen Schaltern können Sie das Spannungslevel der entsprechenden Phono/Line Cinch-Eingangsbuchsen ändern.
Wenn Sie Plattenspieler mit magnetischen Tonabnehmern verwenden, muss der Schalter auf "Phono" stehen, wenn Sie ein Gerät mit Line-Level
benutzen, muss der Schalter auf "Line" stehen.
(42) MIC 2 – XLR- und 6,3mm Kombi-Buchse zum Anschluss eines Mikrofons. Der Pegel der Ausgabelautstärke kann mit dem entsprechenden
Lautstärkeregler eingestellt werden.
(42) MIC 2 – XLR- und 6,3mm Kombi-Buchse zum Anschluss eines Mikrofons. Der Pegel der Ausgabelautstärke kann mit dem entsprechenden
Lautstärkeregler eingestellt werden.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 35
13. AUDIO INTERFACE MODUS
13.1 - 4 OUT MODUS
Die VMS4.1™ kann sich wie ein 4x4 Audio Interface verhalten. Ihr USB-Audio wird durch die Eingänge der MIDILOG-Kanäle #2 und #3 geleitet.
Wenn Sie die Eingänge über USB zum Software Play Through (Durchschleifen) oder für Timecode-Kontrolle einstellen möchten, müssen Sie den
jeweiligen Kanal der VMS4.1™ auf die entsprechende USB-Einstellung stellen, sowie den Kanal mit dem Phono/Line Schalter (41) auf die richtige
Einstellung schalten.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 36
Hinweis: Sollten Sie bestimmte Eingänge nicht benutzen, klicken Sie in den ASIO Settings (siehe nachfolgendes Bild) auf auf die entsprechenden
Kanäle und stellen Sie die Eingänge auf "Disabled", um die bestmögliche Performance zu erzielen. Ihre Ein- und Ausgänge können auf die Kanäle 116 eingestellt werden, aber unter Umständen unterstützt Ihre Software den ASIO-Stream nicht auf allen Kanalnummern. Bitte lesen Sie Ihr
Software-Handbuch für weitere Informationen.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 37
13.2 - 8 OUT MODUS
Dieser Modus unterstützt 4 USB-Audio-Eingänge. Dies eignet sich perfekt für Software, mit der Sie 3-4 Decks steuern können. Hierbei wird
außerdem die Master-Ausgabe über USB gesendet, um USB-Audio oder analoge Inputs aufzunehmen.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 38
14. MIDI LATENZ-MODI
Es gibt zwei MIDI Latenz-Modi: Normal und Turbo.
Der Normalmodus hat eine MIDI-Latenz von 10ms, das ist der Standardmodus. Der Turbomodus hat eine MIDI-Latenz von 1ms.
Verfahren Sie wie folgt, um den Turbomodus an Ihrer VMS4.1™ anzuschalten:
Drücken und halten Sie die CUE, Play und Pause Buttons auf der linken Seite gedrückt, BEVOR Sie das Gerät anschalten.
Halten Sie die Buttons gedrückt, bis die Kanallautstärke-Pegelanzeigen (7) mit dem Code für die Firmware-Version aufleuchten. Hinweis:
Lesen Sie mehr über die Code-Version und die Kanallautstärke-Pegelanzeigen (7) in Kapitel 12.1 Bedienelemente der Oberseite.
Liegt Ihr Computer unterhalb der Mindestanforderungen oder benutzen Sie Windows Vista, empfehlen wir Ihnen, den Standardmodus zu
benutzen. Ebenfalls empfohlen wird das Schließen aller im Hintergrund laufenden Programme, um RAM freizugeben und die CPU-Belastung zu
reduzieren. Benutzen Sie ein Laptop, sollten Sie möglichst Ihre WLAN-Karte deaktivieren, da diese Sound-Probleme verursachen kann. Ihre
Computerfestplatte sollte mindestens noch über 20% freien Festplattenspeicher verfügen.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 39
15. EQ-MODI
Der EQ für das USB-Audio kann in zwei verschiedenen Modi betrieben werden: Pre- und Post-EQ. Diese EQ-Modi arbeiten in 4 Out und 8 Out
Interface Modus, die in Kapitel Audio Interface Modus auf Seite 36beschrieben werden.
15.1 PRE-EQ-MODUS
Im Pre-EQ Modus wird das USB-Audiosignal durch den EQ der VMS4.1™ geregelt. Pre-EQ ist der Standardmodus. Im Pre-EQ-Modus wird die
Gerätenummer der VMS4.1™ mit einer "0" am Anfang in den ASIO-Settings aufgeführt. Sehen Sie dazu untenstehendes Fenster.
Achtung: Haben Sie in diesem Modus die EQs über MIDI gemappt, wird das Audiosignal sowohl von den EQs der Software als auch von den EQs der
VMS4.1™ verarbeitet!
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 40
15.2 POST-EQ-MODUS
Der Post-EQ-Modus eignet sich für die User, die lieber die EQs Ihrer Software benutzen möchten.
Um den Post-EQ-Modus an- und auszuschalten, verfahren Sie wie folgt:
Drücken und halten Sie den PFL Cue (4) von MIDILOG Kanal #4 und schalten Sie dann die VMS4.1™ ein.
Lassen Sie nun den Button los; Ihr Computer installiert nun unter Umständen den VMS4.1™ als neues Gerät, bitte warten Sie 10-20
Sekunden, bis die Änderungen abgeschlossen sind.
Überprüfen Sie, ob die Änderung übernommen wurde, indem Sie die ASIO-Settings öffnen. Die erste Ziffer der Gerätenummer sollte in
diesem Modus eine "1" sein. Sehen Sie dazu untenstehendes Fenster.
Hinweis: Versichern Sie sich, dass Sie Software benutzen, in der Sie die EQs über MIDI mappen können und dass die EQs in diesem Modus
auch gemappt sind.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 41
16. AKTUALISIERUNG DER FIRMWARE
Die mitgelieferte Version von Virtual DJ beinhaltet ein Dienstprogramm zur Aktualisierung der Firmware Ihres Gerätes. Dieses muss installiert sein.
Verfahren Sie wie folgt, um die Firmware Ihrer VMS4.1™ zu aktualisieren:
Bitte überprüfen Sie die Audio-Einstellungen Ihres Computers und versichern Sie sich, dass die VMS4.1™ nicht als Standardgerät für die
Wiedergabe, Aufnahme oder MIDI eingestellt ist. Dies wird sonst zu Störungen mit dem Update und Software-Anwendungen führen.
Klicken Sie auf Start > Alle Programme > Virtual DJ > Firmware Update.
Wählen Sie die VMS4.1™ bzw. das "USB Audio Device" (Windows XP) aus. Laden Sie dann die Aktualisierungsdatei, indem Sie auf "Browse"
klicken und zum Dateispeicherort navigieren.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 42
Warten Sie nun, bis der Fortschrittsanzeiger komplett gefüllt ist und die Nachricht "Upgrade Complete" (Aktualisierung fertiggestellt)
angezeigt wird.
Entfernen Sie das USB-Kabel und schalten Sie die VMS4.1™ ab.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 43
16.1 MÖGLICHE FEHLERMELDUNGEN
Folgende Fehlermeldungen können erscheinen:
Wählen Sie das richtige Gerät im Geräte-Auswahlfenster.
Bitte überprüfen Sie die Audio-Einstellungen Ihres Computers und versichern
Sie sich, dass die VMS4.1™ nicht als Standardgerät für die Wiedergabe,
Aufnahme oder MIDI eingestellt ist. Dies wird sonst zu Störungen mit dem
Update und Software-Anwendungen führen. Versichern Sie sich auch, dass
keine Software, die MIDI oder das eingebaute Audio Interface nutzt, geöffnet
ist.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 44
17. COMPUTERVERBINDUNG
17.1 ANSCHLIEßEN DER VMS4.1™ AN IHREN COMPUTER
Benutzen Sie die USB-Ports auf der Rückseite Ihrer VMS4.1™ und an Ihrem Computer, um die VMS4.1™ an Ihren Computer anzuschließen. Stecken
Sie das eine Ende des mitgelieferten USB-Kabels in den USB-Port auf der Rückseite Ihrer VMS4.1™ und das andere Ende in einen freien USB-Port
Ihres Computers.
Hinweis: Bevor Sie die VMS2 an Ihren Computer oder Laptop anschließen, sollten Sie erst die mitgelieferte Software installieren. Die mitgelieferte
Version von Virtual DJ wurde speziell für den Gebrauch mit der VMS2 entwickelt, ohne dass weitere Einstellungen vorgenommen werden müssen.
Das Einrichten von anderen, firmenfremden Treibern und Software ist deutlich komplexer und manchmal auch weniger verlässlich.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 45
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 46
18. SETUP
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 47
19. REINIGUNG
Sie sollten den Mixer regelmäßig reinigen, um Reste von Nebel, Rauch und Staub zu entfernen.
Benutzen Sie normalen Glasreiniger und ein weiches Baumwolltuch, um das äußere Gehäuse zu reinigen.
Benutzen Sie einen speziell für elektronische Geräte geeigneten Reiniger, den man in und um die Knöpfe und Schalter sprühen kann. Dies
reduziert das Aufkommen kleiner Partikel, die den ordnungsgemäßen Betrieb des Gerätes beeinträchtigen können.
Sie sollten alle 30-60 Tage eine Reinigung zur Verhinderung von größeren Verschmutzungen durchführen.
Versichern Sie sich, dass alle Einzelteile komplett getrocknet sind, bevor Sie das Gerät wieder an den Strom anschließen.
Die Häufigkeit einer Reinigung hängt von der Umgebung, in der das Gerät betrieben wird, ab (sprich: Rauch, Nebelrückstände, Staub, Tau
usw.).
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 48
20. AUSTAUSCH DES CROSSFADERS
Der Crossfader kann jederzeit ersetzt werden, sogar, wenn das Gerät am Strom angeschlossen ist. Er
kann mit dem American Audio VMS4.1™ Crossfader (Teilenummer: Z-FF-8) ersetzt werden. Möchten
Sie das Gerät mit einem Innofader aufrüsten, bestellen Sie bitte das Innofader-Modell mit der
VMS4.1™ Abdeckung, um den Innofader vor Schaden im Gebrauch mit der VMS4.1™ zu bewahren.
Wenn Sie einen Innofader einbauen möchten, müssen Sie das Gerät vorher abschalten, um das Risiko
eines Schadens am Innofader und/oder der VMS4.1™ zu minimieren. Der Einbau eines anderen
Crossfader-Modells kann Ihren Mixer schwer beschädigen! Benutzen Sie bitte immer isolierte
Werkzeuge.
20.1 SO WIRD DER CROSSFADER AUSGETAUSCHT
1. Entfernen Sie das Netzteil.
2. Benutzen Sie einen Kreuzschlitzschraubenzieher, um die beiden Schrauben, die den Crossfader halten, außen auf jeder Seite zu lösen.
3. Entfernen Sie die Crossfader-Baugruppe vorsichtig aus ihrer Position. Eventuell müssen Sie die Baugruppe ein wenig hin- und herbewegen,
damit sie sich löst.
4. Nachdem Sie die Crossfader-Baugruppe entfernt haben, entfernen Sie das Flachbandkabel, das den Crossfader mit der Platine verbindet.
Fassen Sie den Crossfader am Sockel an und ziehen Sie das Flachbandkabel am Stecker, nicht an den eigentlichen Kabeln, heraus. Der Stecker
passt nur in einer Richtung, daher müssen Sie hier nicht weiter acht geben.
5. Lösen Sie die beiden inneren Schrauben, die den Crossfader an der Crossfader-Platte halten.
6. Verbinden Sie den neuen Crossfader mit dem Flachbandkabel und verfahren Sie nun in umgekehrter Reihenfolge.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 49
21. ROHS – EIN WICHTIGER BEITRAG ZUR ERHALTUNG DER UMWELT
Die Europäische Gemeinschaft hat eine Richtlinie erlassen, die eine Beschränkung/Verbot der Verwendung gefährlicher Stoffe vorsieht. Diese
Regelung, genannt ROHS, ist ein viel diskutiertes Thema in der Elektronikbranche.
Sie verbietet unter anderem sechs Stoffe: Blei (Pb), Quecksilber (Hg), sechswertiges Chrom (CR VI), Cadmium (Cd), polybromierte Biphenyle als
Flammenhemmer (PBB), polybromierte Diphenylather als Flammenhemmer (PBDE). Unter die Richtlinie fallen nahezu alle elektrischen und
elektronischen Geräte deren Funktionsweise elektrische oder elektromagnetische Felder erfordert - kurzum: alles was wir im Haushalt und bei der
Arbeit an Elektronik um uns herum haben.
Als Hersteller der Markengeräte von AMERICAN AUDIO®, AMERICAN DJ®, ELATION Professional und ACCLAIM Lighting sind wir verpflichtet, diese
Richtlinien einzuhalten. Bereits 2 Jahre vor Gültigkeit der ROHS Richtlinie haben wir deshalb begonnen, alternative, umweltschonendere
Materialien und Herstellungsprozesse zu suchen.
Bis zum Umsetzungstag der ROHS wurden bereits alle unsere Geräte nach den Maßstäben der Europäischen Gemeinschaft gefertigt. Durch
regelmäßige Audits und Werkstoffprüfungen stellen wir weiterhin sicher, dass die verwendeten Bauteile stets den Richtlinien entsprechen und die
Produktion, soweit es dem Stand der Technik entspricht, umweltfreundlich verläuft.
Die ROHS Richtlinie ist ein wichtiger Schritt zur Erhaltung unserer Umwelt. Wir als Hersteller fühlen uns verpflichtet, unseren Beitrag dazu zu
leisten.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 50
22. WEEE – ENTSORGUNG VON ELEKTRO- UND ELEKTRONKALTGERÄTEN
Jährlich landen tausende Tonnen umweltschädlicher Elektronikbauteile auf den Deponien der Welt. Um eine bestmögliche Entsorgung und
Verwertung von elektronischen Bauteilen zu gewährleisten, hat die Europäische Gemeinschaft die WEEE Richtlinie geschaffen.
Das WEEE-System (Waste of Electrical and Electronical Equipment) ist vergleichbar dem bereits seit Jahren umgesetzten System des „Grünen
Punkt“. Die Hersteller von Elektronikprodukten müssen dabei einen Beitrag zur Entsorgung schon beim In-Verkehr-Bringen der Produkte leisten.
Die so eingesammelten Gelder werden in ein kollektives Entsorgungssystem eingebracht. Dadurch wird die sachgerechte und umweltgerechte
Demontage und Entsorgung von Altgeräten gewährleistet.
Als Hersteller sind wir direkt dem deutschen EAR-System angeschlossen und tragen unseren Beitrag dazu.
(Registrierung in Deutschland: DE41027552)
Für die Markengeräte von AMERICAN DJ® und AMERICAN AUDIO® heißt das, dass diese für Sie kostenfrei an Sammelstellen abgegeben werden
können und dort in den Verwertungskreislauf eingebracht werden können. Die Markengeräte unter dem Label ELATION Professional, die
ausschließlich im professionellen Einsatz Verwendung finden, werden durch uns direkt verwertet. Bitte senden Sie uns diese Produkte am Ende
Ihrer Lebenszeit direkt zurück, damit wir deren fachgerechte Entsorgung vornehmen können.
Wie auch die zuvor erwähnte ROHS, ist die WEEE ein wichtiger Umweltbeitrag und wir helfen gerne mit, die Natur durch dieses
Entsorgungskonzept zu entlasten.
Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontakt: info@americandj.eu
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 51
23. TECHNISCHE DATEN
23.1 ALLGEMEIN
Modell
American Audio® VMS4.1™ - PC Media Controller
Abmessungen
482(L) x 325(W) x 40(H) mm
19"(L) x 12.75(W) x 1.5"(H)
Installation
Auf ebener Oberfläche oder Montage in ebenem Gehäuse.
Gewicht
13 Lbs. / 6 Kg
Netzteil
DC 5V
Single Voltage
AC 100V, 50/60Hz (Japan)
AC 110V, 60Hz (Kolumbien)
AC 120V, 60Hz (USA und Kanada)
AC 127V, 60Hz (Mexiko)
AC 220V, 50Hz (Chile und Argentinien)
AC 220V, 60Hz (Philippinen und Korea)
AC 230V, 50Hz (Europa, Neuseeland, Südafrika und Singapur)
AC 240V, 50Hz (Australien und U.K.)
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 52
Stromverbrauch
5W
Zubehör
USB 2.0 Kabel
23.2 UMGEBUNGSBEDINGUNGEN
Bedienungstemperatur
5 bis 35˚C (41 bis 95˚F)
Betriebsfeuchtigkeit
25 bis 85% Raumfeuchtigkeit (keine Kondensation)
Lagertemperatur
-10 bis 60˚C (14 bis 140˚F)
POSTEN
NORMAL
LIMIT
VORAUSSETZUNG
Gain Max, EQ Flat:
1,6V +/-0,5dB
1,6V +/-1dB
Line & Gemischter
Output:
2,1V +/-0,5dB
2V +/-1dB
1KHz, 0dB
Phones:
1,2 V
1V
1KHz, -20dB
Output-Pegel
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 53
Channel Balance (Von 0 bis -40 db für den gemischten Output):
Line:
Innerhalb 0,5 dB
Innerhalb 1 dB
1KHz, 0dB
Gemischter Output:
Innerhalb 1 dB
Innerhalb 3 dB
1KHz, 0dB
Line:
97 dB
85 dB
1KHz, 0dB
Gemischter Output:
95 dB
85 dB
1 KHz, 0 dB
(Max. Out, EQ Flat)
L/R Trennung
Klirrfaktor (T.H.D.) + Rauschen
Line:
0,025%
0,03%
1KHz, 0dB
Gemischter Output:
0,025%
0,03%
1 KHz, 0 dB
(Max. Out, EQ Flat)
Phones:
0,045%
0,05%
1KHz, 0dB (1 V Output)
Line:
97 dB
85 dB
1KHz, 0dB
Gemischter Output:
97 dB
85 dB
1 KHz, 0 dB
(Max. Out, EQ Flat)
Rauschabstand
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 54
Dynamischer Bereich (Max. Output, EQ Flat)
Line:
96 dB
85 dB
1KHz, -60dB
Gemischter Output:
94 dB
85 dB
1KHz,-60dB
Frequenzgang
Line:
17-16KHz +/-0,3dB 17-16KHz +/-1dB
Gemischter Output:
17-16KHz +/-0,3dB 17-16KHz +/-1dB
Kopfhörer Max.
Output:
1.6V
1.4V
1 KHz, 0 dB, Klirrfaktor=1%
Hinweis: Änderungen von Angaben sowie Veränderungen des Design dieses Gerätes und des Handbuches sind jederzeit und ohne vorherige
schriftliche Ankündigung vorbehalten.
BESUCHEN SIE DIE AMERICAN AUDIO® WEBSITE FÜR HERUNTERLADBARE SOFTWARE UPDATES.
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 55
Folgen Sie uns auf:
facebook.com/americandj
twitter.com/americandj
youtube.com/adjlighting
©American Audio® World Headquarters
6122 S. Eastern Ave. Los Angeles, CA 90040 USA
Tel: 323-582-3322 Fax: 323-582-3311
Web: www.AmericanAudio.us
E-mail: info@americanaudio.us
American DJ Europe
Junostraat 2
6468 EW Kerkrade
Netherlands
service@adjgroup.eu
www.americandj.eu
Tel: +31 45 546 85 00
Fax: +31 45 546 85 99
©American Audio® - www.americanaudio.eu
VMS4.1™
Handbuch Seite 56