Laser- scharfe Sauerstoff- messung.

44
Nr. 4 April 2007
SLI: Detaillierte Informationen in Sekundenschnelle unter www.tim-info.com/tr oder per Email. Weitere Informationen Seite 52
Laserscharfe
Sauerstoffmessung.
Vorstellung des Vaisala SPECTRACAP®
Sauerstoffmesswertgebers OMT355 mit
fortschrittlicher Diodenlaser (TDL)
Technologie.
Fehlersichere CPU
für die Prozessindustrie
und Ein- und Ausgangsmodul
Der KS 108
easy tritt in
einer kompakten, robusten Hardware auf, die
ein 5,7" TFTFarbdisplay
besitzt und
über TouchScreen bedient wird. Der "Geist" sitzt im neuen grafischen Engineering Tool BlueDesign.
Dieses Tool basiert auf der Methode der
modellgetriebenen Softwareentwicklung. Eine umfangreiche Funktionsbibliothek in Blockdiagrammform, aus der
man immer wiederkehrende, bewährte
Funktionen durch einfaches grafisches
"Verdrahten" zusammenstellen kann,
erleichtert das Arbeitsleben. Wissen über
Programmierung nach IEC 61131-3 ist
nicht erforderlich.
Der Anbieter führt
zwei neue
fehlersichere Geräte
für die Fertigungsautomatisierung ein. Dazu gehört die CPU 319F-3
PN/DP aus der Simatic-S7-300-Reihe sowie
das Ein- und Ausgangsmodul EM 4 F-DI
/ 3 F-DO des Peripheriesystems ET 200S.Die
neue S7-300 CPU 319F ist ausgelegt für
höchstperformante Anwendungen mit sicherheitsrelevanten Funktionen im Serien- und Sondermaschinenbau wie z. B.
Pressen und Anlagenbau. Das digitale,
fehlersichere ET 200S Ein- und Ausgangsmodul EM 4 F-DI / 3 F-DO DC24V/2A ist
auf die Anforderungen von SIL 2/Kat.3 zugeschnitten und entspricht den Anforderungen für Standardanwendungen bei Produktions- und Werkzeugmaschinen.
PMA
Tel. +49-(0)561-5051307
SIEMENS AUTOMATION AND DRIVES
Fax +49-(0)911-978-3321
SLI: Infos zu 14439 über www.tim-info.com/tr
• Direkte Sondeninstallation in den
Prozess – ohne teure Probenahmesysteme
• Einfache Vor-Ort Kalibrierprüfung
Fragen Sie unsere Experten oder besuchen
Sie uns unter www.vaisala.de/OMT355
Automationseinheit
Neuer in-situ
Sauerstoffmesswertgeber
www.vaisala.de
Vaisala GmbH
Tel. (0800) VAISALA
Fax (0228) 24 971-11
vertrieb@vaisala.com
SLI: Weitere Infos zu 14155 über www.tim-info.com/tr
SLI: Infos zu 14452 über www.tim-info.com/tr
tzt
Je
u:
ne
on
si
r
Ve
8.2
Pultsystem
für Foundation-Fieldbus-Netze
mit modularem Innenausbau
Neu im Portfolio ist das
Foundation
Fieldbus Diagnostic
Power Conditioner System (DPCSystem). Der Power Conditioner verfügt über
eine integrierte Diagnose-Einheit, die den
Anwender bei der Inbetriebnahme einer
Feldbusanlage unterstützt und darüber
hinaus Störungen und schleichende Veränderungen innerhalb einzelner FoundationFieldbus-Segmente aufdecken kann. Mit einer entsprechenden Alarmierung lassen sich
feldbusbedingte Anlagenstörungen damit vollständig vermeiden. Um die komplexe Feldbusdiagnose für Betreiber transparent zu machen, werden die einzelnen
Werte und Parameter im Asset Management
System über einen DTM (Device Type Manager) grafisch dargestellt.
Das neue TopPultSystem zeichnet sich
durch vielfältigste
Ausbaumöglichkeiten, hohe Flexibilität und neues Design aus. Das System bietet einen
modularen, dreiteiligen Aufbau. Dabei lassen sich Unter, Mittel und Oberteil ganz individuell
nach Kundenwunsch kombinieren. Insgesamt fallen die neuen Pultsysteme deutlich ‚schlanker' aus als ihre Vorgängermodelle. Gleichzeitig hat der Anbieter die nutzbare Montagefläche vergrößert. So finden
in den Mittelteilen mit zehn Prozent
mehr Einbaufläche im Deckel deutlich
mehr Komponenten Platz als früher. Zusätzlich zu den Breiten 800, 1200 und
1600 mm bietet Rittal nun auch eine
kompakte Variante mit 600 mm Breite an.
HANS TURCK
Tel. +49-(0)208-4952-0
RITTAL
Tel. +49-(0)2772-505-0
0
Diagnose-Tool
SLI: Infos zu 14461 über www.tim-info.com/tr
SLI: Infos zu 14444 über www.tim-info.com/tr
Unmanaged Switches Manometer
LabVIEW 8 – Vereinfachte Entwicklung verteilter Anwendungen
National Instruments LabVIEW 8 vereinfacht die Erstellung verteilter Systeme: Neue
leistungsstarke Funktionen erlauben Ihnen das Entwickeln von intelligenten Geräten
und Systemen, die sich über Netzwerke einrichten und synchronisieren lassen. Sowohl bei
der Prüfung von Elektronikgeräten, mechanischen Strukturen sowie auch dynamischen
Systemen sorgt NI LabVIEW 8 dafür, dass Sie selbst anspruchsvolle Prüfaufgaben unter
Ausnutzung der einfachen und produktiven grafischen Entwicklung leicht bewältigen können.
LabVIEW 8 stellt die intelligente Lösung für Ihre Anwendungen bereit: Sie verfügen nicht nur
über mehr als 100 neue Funktionen, sondern auch über die offene, projektbezogene
Entwicklungsumgebung LabVIEW, die Anbindungsmöglichkeit an Tausende verschiedene
Messgeräte sowie skalierbare Entwicklungswerkzeuge für Projekte, die von BenchtopMessungen bis hin zu ATE-Systemen reichen.
ni.com/labview/d
© 2006 National Instruments Corporation. Alle Rechte vorbehalten. National Instruments,
NI und ni.com sind Warenzeichen von National Instruments. Andere erwähnte Produktund Firmennamen sind eingetragene Warenzeichen oder Handelsbezeichnungen der
jeweiligen Unternehmen.
2006-6719-821-117-I
49 (0) 89 7413130
für Industrial Ethernet
für OEM-Anwendungen
DieWaveLine Industrial
Ethernet
Switches
Module
mit 3-5
und 6-8
EthernetPorts eignen sich für preissensitive Anwendungen. Die im robusten Kunststoff-Gehäuse (Brennbarkeitsklasse V0 nach UL 94)
untergebrachten Unmanaged Switches
(IP20) lassen sich per Plug & Play installieren. LEDs für Power, Datenrate, Verbindung/Aktivität dienen der präzisen und
zügigen Kontrolle. Alle WaveLine Unmanaged Switches sind mit 22,5 mm (35 Ports) bzw. 45 mm (6-8 Ports) Breite äußerst schmal ausgelegt. Mit je einem Gehäuse für 3-5 Ports bzw. 6-8 Ports deckt
der Anbieter unterschiedliche Varianten
ab, einschließlich Fiber Optic Anschlüssen.
Das INTELLiGauge verbindet die
analoge Anzeige eines Manometers mit dem
elektrischen
Ausgangssignal
eines Druckmessumformers.
Durch die kompakte Bauform, den berührungslosen Sensor und die Doppelfunktion mit nur einer Messstelle kann das INTELLiGauge einfachst in die verschiedensten Kundenprodukte integriert werden. Die Geräte verfügen über die Ausgangssignale 0,5 … 4,5 V (3 Leiter), 4-20
mA (2 Leiter) und CAN-Bus und arbeiten
mit einer Versorgungsspannung von 5 VDC
bzw. 12-30 VDC. Verfügbar ist das Gerät
in den Druckbereichen von 2,5-25 bar
in der Vollkunststoffausführung und eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen insbesondere im HKL Markt.
WEIDMÜLLER
Tel. +49-(0)5231-1428-0
WIKA
Tel. +49-(0)9372-132–0
SLI: Infos zu 14467 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 13929 über www.tim-info.com/tr
SLI: Infos zu 14468 über www.tim-info.com/tr