Bedienungsanleitung Widex micro

Bedienungsanleitung
Widex micro
FL-m
Wenn dies Ihr erstes Hörgerät ist, sollten Sie die Hinweise in diesem Büchlein besonders aufmerksam lesen.
Hörgeräte, Ohrpassstücke, Reinigungswerkzeuge etc.
in dieser Bedienungsanleitung können anders aussehen als Ihr HörSystem mit Zubehör.
Werfen Sie Hörgeräte und Zubehör nicht in
den Hausmüll, sondern bringen Sie diese
zur fachgerechten Entsorgung zu einer der
kommunalen Sammelstellen für elektronische Altgeräte.
Stand: Mai 2007
Inhalt
Herzlichen Glückwunsch! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Funktionsbeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Energieversorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Batterie einsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Batteriewechsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Ein-/Ausschalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Einschaltverhalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
Einstellung der Lautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Hörprogramme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Programmwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
HörSystem mit Ohrpassstück . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22
Anlegen des HörSystems mit Ohrpassstück . . . . . . . . . . . . 23
Herausnehmen des HörSystems mit Ohrpassstück . . . . . 25
Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
Reinigung des Hörgerätes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Reinigung der Mikrofonöffnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
Reinigung des Ohrpassstückes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
HörSystem mit Standard-Schirmchen
für micro-Schlauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32
Wahl des Hörwinkels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Anlegen des HörSystems mit Standard-Schirmchen . . . . 34
Herausnehmen des HörSystems mit StandardSchirmchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Reinigung des Hörgerätes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Reinigung der Mikrofonöffnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
Reinigung des Hörwinkels und des StandardSchirmchens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Individuelle Anpassung des Hörwinkels und des
Standard-Schirmchens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
Auswahl des Standard-Schirmchens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Anpassen des Ankerteils . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
HörSystem mit Spezial-Otoplastik für micro-Schlauch . . . 48
Anlegen des HörSystems mit Spezial-Otoplastik . . . . . . . 50
Herausnehmen des HörSystems mit Spezial-Otoplastik .51
Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
Reinigung der Mikrofonöffnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Reinigung des Hörwinkels und der Spezial- Otoplastik . 54
Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Allgemeine Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Wenn das Gerät einmal versagt, ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
Internationale Garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
Sie haben sich für Widex micro entschieden, und damit
für ein HörSystem aus gutem Hause. HörSysteme von
Widex sind hochwertige industriell gefertigte Qualitätsprodukte, hinter denen eine jahrzehntelange Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung moderner HörSysteme steht.
Durch den völlig neuen Ansatz bei der Entwicklung
von Widex micro können Sie einen überdurchschnittlichen Hörkomfort erwarten. Denn Widex micro HörSysteme lassen sich „maßgeschneidert“ auf Ihren Hörverlust und Ihre persönliche Lebenssituation einstellen.
Für Ihr HörSystem gibt es verschiedene Ohrpassstücke. Ihr Hörgeräte-Akustiker kann hier ankreuzen, für
welches Ohrpassstück Sie sich entschieden haben.
 Ohrpassstück 
Standard-
Schirmchen für micro-
Schlauch
 Spezial-Oto-
plastik für micro-Schlauch
Sofern nicht anders angegeben, gelten die Hinweise in
dieser Bedienungsanleitung für alle Ohrpassstücke.
Allgemeines
Herzlichen Glückwunsch!
Auf der Zeichnung unten sehen Sie das Widex micro
Hörgerät ohne Ohrpassstück etc.
Wenn Sie auf beiden Seiten Widex
micro HörSysteme tragen, kann Ihr
Hörgeräte-Akustiker die Geräte zur
leichteren Unterscheidung mit Farbmarkierungen versehen:
1. Mikrofonöffnungen
2. Programmtaster
Rot = rechtes Ohr,
3. Ein-/Ausschalter
4. Batteriefach mit Nagelgriff zum einfachen
Ausschwenken des Batteriefaches
1.
Blau = linkes Ohr
Wenden Sie sich in allen Fragen, die
Ihr Hörgerät betreffen, vertrauensvoll
an Ihren Hörgeräte-Akustiker. Man
wird dort stets ein offenes Ohr für
Ihre Fragen haben.
4.
1.
3.
2.
Allgemeines
Funktionsbeschreibung
Kaufen Sie Ihre Batterien nur dort, wo Sie auch das Hörgerät gekauft haben. Sie erhalten dann stets die richtigen und immer frische Batterien.
Bitte werfen Sie verbrauchte Batterien nicht in den
Hausmüll, sondern bringen Sie diese beim Neukauf
wieder zum Hörgeräte-Akustiker, der sie einer fachgerechten Entsorgung zuführt.
Batterie einsetzen
Entfernen Sie die Schutzfolie erst unmittelbar vor dem Einlegen der Batterie. Bitte warten Sie einige Minuten,
bevor Sie die Batterie einlegen und
Ihr Hörgerät in Betrieb nehmen.
Der Nagelgriff des Batteriefaches auf
dem Gerät wird zum Wechseln der
Batterie nach außen geschwenkt.
Zink-Luft-Hörgeräte-Batterien können nicht wieder
aufgeladen werden. Über die Verwendung von wiederaufladbaren Akkus informiert Sie Ihr HörgeräteAkustiker.
10
11
Allgemeines
Energieversorgung
Die empfohlene Energiequelle für Ihr Widex micro HörSystem ist die Zink-Luft-Batterie Typ 10.
Batteriewechsel
Wenn Sie vier Signaltöne hören, ist das ein Zeichen,
dass die Batterie fast leer ist. Es ist nun an der Zeit, möglichst bald die Batterie zu wechseln. Wenn die Batterie
ganz verbraucht ist, schaltet das Hörgerät ab.
Da das Entladeverhalten von Batterien − bedingt durch
den Gebrauch − verschieden sein kann, ist es möglich,
dass die Signaltöne am Ende der Batteriefunktion gar
nicht oder nur teilweise gehört werden.
12
13
Allgemeines
Die neue Batterie wird so eingesetzt, dass das + Zeichen auf der Batterie entsprechend dem + Zeichen am
Batteriefach nach oben zeigt. Wenn sich das Batteriefach nicht wieder leicht zudrücken lässt, ist die Batterie falsch eingesetzt.
Ein-/Ausschalter
Das Batteriefach dient auch als Ein-/
Ausschalter.
WICHTIG: Nehmen Sie eine verbrauchte Batterie baldmöglichst aus dem Batteriefach heraus. Undichtigkeiten einer leeren, überlagerten Batterie können dem
Hörgerät schaden.
Hörgerät einschalten: Klappen Sie das
Batteriefach komplett zu (mit dem
Daumen zudrücken).
Hörgerät ausschalten: Klappen Sie das Batteriefach auf.
Schalten Sie das Gerät immer aus, ehe
Sie es ablegen und nehmen Sie die
Batterie heraus, wenn Sie es längere
Zeit nicht benutzen.
14
15
Allgemeines
Die Signaltöne können geändert oder ausgeschaltet
(deaktiviert) werden. Wenden Sie sich diesbezüglich an
Ihren Hörgeräte-Akustiker.
• sofort eingeschaltet
• erhöhte Rückkopplungsunterdrückung (das HörSystem ist zwar beim Einsetzen eingeschaltet, pfeift dabei aber nicht).
16
Einstellung der Lautstärke
Widex micro passt automatisch die Lautstärke den
akustischen Umgebungen an. Es kontrolliert permanent das akustische Umfeld und stellt das Klangbild
dementsprechend ein. Bei Ihrem HörSystem brauchen
Sie sich deshalb nicht darum zu kümmern, die Lautstärke einzustellen.
Warnung: Das Tragen von Geräten mit zu hoch eingestellter Lautstärke über längere Zeit sollte vermieden
werden, da dies dem Gehör schaden könnte. Sollten
Sie also das Gefühl haben, dass Ihr HörSystem zu laut
eingestellt ist, fragen Sie Ihren Hörgeräte-Akustiker.
17
Allgemeines
Einschaltverhalten
Das Einschaltverhalten Ihres HörSystems kann von Ihrem Hörgeräte-Akustiker wie folgt programmiert werden:
Ihr Hörgeräte-Akustiker hat die Möglichkeit, maximal
zwei akustische Programme zusammen mit Ihnen festzulegen und Ihr HörSystem dementsprechend zu programmieren. Wenn sich Ihre Bedürfnisse später ändern, lässt sich die Zusammensetzung der Hörprogramme jederzeit anpassen. Auf der folgenden Seite
finden Sie ein Programm-Schema, in welchem die aktuelle, für Sie gewählte Programmzusammenstellung
eingetragen werden kann.
18
Hörprogramm Beschreibung
Master
Standardprogramm
Akklimatisierung
Gewöhnungsprogramm
Musik
Optimiertes
Hörprogramm
für Musikwiedergabe
Fernsehen
Optimiertes
Hörprogramm für
das Fernsehen
19
Programmplatz
Allgemeines
Hörprogramme
Ihr HörSystem bietet bis zu zwei verschiedene Hörprogramme. Es besteht die Möglichkeit, zwischen diesen
Programmen zu wählen.
Programm 1: ein kurzer Signalton
Am Ende dieser Bedienungsanleitung finden Sie weitere Programm-Übersichten, in welche eine später für
Sie gewählte bzw. geänderte Programmzusammenstellung eingetragen werden kann.
Weitere Auskünfte zur Programmwahl bekommen Sie
von Ihrem Hörgeräte-Akustiker.
Programm 2: zwei kurze Signaltöne
20
21
Allgemeines
Programmwahl
Zur Programmwahl drücken Sie den Programmtaster
unten am Gerät. Beim Schalten zwischen den Programmen werden Sie kurze Signaltöne hören, die das gewählte Programm angeben.
HörSystem mit Ohrpassstück
Ein HörSystem mit Ohrpassstück besteht aus drei Teilen:
1. Hörwinkel
3. Ohrpassstück
3.a Schallkanal
3.b Belüftungsbohrung
1.
2.
3a.
3.
22
3b.
23
Ohrpassstück
2. Schallschlauch
Anlegen des HörSystems
mit Ohrpassstück
Positionieren Sie zuerst
das Ohrpassstück in Ihrem
Ohr, während Sie es unten
am Ende des Schallschlauches festhalten. Um
das Ohrpassstück leichter
einsetzen zu können, ist es
hilfreich, das Ohr etwas zu
dehnen. Ziehen Sie dazu
mit einer Hand leicht nach
oben und nach hinten.
Nehmen Sie jetzt das HörSystem und legen Sie es hinter das Ohr, so dass der Hörwinkel des Gerätes auf dem
Ohr ruht, dicht am Kopf.
Der Pfeil zeigt die Stelle,
an der Sie das Ohrpassstück beim Herausnehmen am besten festhalten.
24
25
Ohrpassstück
Herausnehmen des
HörSystems mit
Ohrpassstück
Nehmen Sie zuerst das
HörSystem hinter dem Ohr
ab. Danach vorsichtig das
Ohrpassstück aus dem Gehörgang ziehen, während
Sie es unten am Ende des Schlauches festhalten. Lässt
sich das Ohrpassstück nur schwer herausnehmen, hilft
es oft, es leicht hin und her zu bewegen, während Sie
das Ohrpassstück herausziehen. Das Herausnehmen
kann auch dadurch erleichtert werden, indem Sie das
Ohr, wie schon beschrieben, mit der einen Hand ein
bisschen nach oben und nach hinten ziehen.
Pflege
Zusammen mit Widex micro erhalten Sie folgendes Zubehör:
2. Weiches Tuch, für das Abwischen des
Hörgerätes.
3. Batteriemagnet, der das Einlegen der
Batterie in das Batteriefach erleichtert.
1.
3.
2.
26
Da Feuchtigkeit dem Gerät schaden kann, empfehlen
wir Hörgeräteträgern, die zum Schwitzen neigen, die
Verwendung von speziellen Trocknungssystemen, die
beim Hörgeräte-Akustiker erhältlich sind.
Reinigung der
Mikrofonöffnungen
Die Mikrofonöffnungen können
Sie mit dem Ventreiniger vorsichtig von Ohrenschmalz (Cerumen)
reinigen. Dazu den Ventreiniger
gerade in die Öffnung schieben.
Sobald Sie einen Widerstand spüren, den Ventreiniger
herausziehen und noch einmal probieren. Benutzen
Sie hierfür ausschließlich den mitgelieferten Ventreiniger.
27
Ohrpassstück
1. Ventreiniger, für die Reinigung des
Belüftungskanals im Ohrpassstück und der
Mikrofonöffnungen.
Reinigung des Hörgerätes
Hörgeräte dürfen nicht mit Wasser gereinigt werden. Stattdessen sollte das Gerät regelmäßig
mit einem weichen Tuch abgewischt werden.
Schieben Sie den Ventreiniger
von vorne in die Belüftungsbohrung ein. Entfernen Sie das
Cerumen (evtl. mehrmals wiederholen, bis alle Cerumenreste entfernt sind).
Falls noch Flüssigkeit im
Schlauch oder Ohrpassstück vorhanden ist, können diese mit Hilfe einer
Schlauchpuste trocken geblasen werden.
Ist der Schlauch Ihres Ohrpassstückes steif und unflexibel, gelb oder undicht geworden, lassen Sie ihn durch
Ihren Hörgeräte-Akustiker gegen einen neuen auswechseln.
Genügt das nicht, nehmen Sie das
Ohrpassstück vom Winkel des
Hörgerätes ab und legen diese in
eine spezielle Reinigungsflüssigkeit (Gebrauchsanleitung des entsprechenden Herstellers beachten).
28
29
Ohrpassstück
Reinigung des
Ohrpassstückes
Das Ohrpassstück und den
Schallauslass (große Öffnung
am Ohrpassstück) können Sie
mit dem Ventreiniger oder einer kleinen (feinen) Bürste
von Ohrenschmalz (Cerumen) reinigen.
Fehlersuche
Was ist, wenn das Hörgerät schweigt?
• Das Hörgerät ist nicht eingeschaltet. Batterie einset-
• Ohrpassstück nicht richtig eingesetzt. Ohrpassstück
korrekt anbringen.
• Ohrpassstück ist zu klein. Neues Ohrpassstück anfertigen lassen.
• Schallschlauch ist eingerissen. Schallschlauch wechseln.
• Winkelstück ist beschädigt. Winkelstück wechseln.
Was ist, wenn das Hörgerät zu leise ist?
• Batterie ist verbraucht. Batterie wechseln.
• Das Ohrpassstück ist verstopft. Ohrpassstück reinigen.
• Gehörgang ist durch Ohrenschmalz verstopft. Suchen
Sie Ihren Arzt auf.
• Änderung Ihres Hörvermögens. Suchen Sie Ihren Arzt
oder Hörgeräte-Akustiker auf.
30
31
Ohrpassstück
zen, Gerät einschalten/Batteriefach schließen.
• Die Batterie ist verbraucht oder Batteriekontakt ist
schlecht. Batterie wechseln bzw. Batteriekontakte mit
Wattestäbchen reinigen und Batterie korrekt einlegen.
• Das Ohrpassstück ist verstopft. Ohrpassstück reinigen.
Was ist, wenn das Hörgerät pfeift?
HörSystem mit Standard-Schirmchen
für micro-Schlauch
1. élan-Hörwinkel
1 a élan-Adapter
Wahl des Hörwinkels
Der élan-Hörwinkel ist mit einem micro-Schallschlauch
in fünf verschiedenen Längen (drei Standard- und zwei
Sonderlängen) für das linke bzw. rechte Ohr erhältlich.
Um einen guten und angenehmen Sitz im Ohr zu erreichen, ist es wichtig, die richtige Länge auszuwählen.
1 b micro-Schlauch
Zur leichteren Unterscheidung ist die Längenbezeichnung auf dem élan-Hörwinkel farbig aufgedruckt:
Rot = rechtes Ohr, Blau = linkes Ohr
1 c élan-Ankerteil
2. Standard-Schirmchen
1a
1.
1b
32
Standard-Schirmchen
1c
2
33
Anlegen des HörSystems mit Standard-Schirmchen
Setzen Sie das Hörgerät hinter das Ohr, so dass der
élan-Hörwinkel mit dem micro-Schlauch auf dem Ohr
ruht, dicht am Kopf. Platzieren Sie nun das StandardSchirmchen in den Gehörgang, während Sie das Hörgerät mit der anderen Hand am micro-Schlauch festhalten. Legen Sie zum Schluss das élan-Ankerteil in die
Ohrmuschel zur Sicherung der Position des Hörwinkels
im Ohr. Vergessen Sie nicht, das Hörgerät einzuschalten.
Herausnehmen des HörSystems
mit Standard-Schirmchen
Nehmen Sie zuerst das HörSystem
hinter dem Ohr ab. Danach vorsichtig das Standard-Schirmchen aus
dem Gehörgang ziehen, während
Sie es am unteren Ende des microSchlauches festhalten.
Standard-Schirmchen
34
35
Pflege
Zusammen mit Ihrem HörSystem mit Standard-Schirmchen erhalten Sie folgendes Zubehör:
1. Ventreiniger, für die Reinigung der
Mikrofonöffnungen.
2. Weiches Tuch, für das Abwischen des
Hörgerätes.
3. Reinigungsfaden, für die Reinigung des
Hörwinkels.
4. Batteriemagnet, der das Einlegen der
Batterie in das Batteriefach erleichtert.
1.
4.
2.
36
Da Feuchtigkeit dem Gerät schaden kann, empfehlen
wir Hörgeräteträgern, die zum Schwitzen neigen, die
Verwendung von speziellen Trocknungssystemen, die
beim Hörgeräte-Akustiker erhältlich sind.
Reinigung der
Mikrofonöffnungen
Die Mikrofonöffnungen können
Sie vorsichtig mit dem Ventreiniger von Ohrenschmalz (Cerumen)
reinigen. Dazu den Ventreiniger
gerade in die Öffnung schieben.
Sobald Sie einen Widerstand spüren, den Ventreiniger
herausziehen und noch einmal probieren. Benutzen
Sie hierfür ausschließlich den mitgelieferten Ventreiniger.
37
Standard-Schirmchen
3.
Reinigung des Hörgerätes
Hörgeräte dürfen nicht mit Wasser gereinigt werden. Stattdessen sollte das Gerät regelmäßig
mit einem weichen Tuch abgewischt werden.
Reinigung des Hörwinkels und des StandardSchirmchens
Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihr élan-Hörwinkel oder
das Standard-Schirmchen durch Ohrenschmalz (Cerumen) oder Feuchtigkeit verstopft sind. Verwenden Sie
niemals Alkohol oder andere Reinigungslösungen zur
Reinigung Ihres Hörwinkels oder Standard-Schirmchens.
Falls notwendig, können Sie
das
Standard-Schirmchen
auch in lauwarmem Wasser
reinigen. Trennen Sie dazu das
Standard-Schirmchen
vom
élan-Hörwinkel und spülen Sie
dieses gut aus. Lassen Sie es
über Nacht gut trocknen.
Trennen Sie dann das
Standard-Schirmchen
vom élan-Hörwinkel,
indem Sie vorsichtig
am micro-Schlauch
und am StandardSchirmchen ziehen.
38
39
Standard-Schirmchen
Wenn die Öffnung Ihres
Hörwinkels verstopft ist,
trennen Sie den élan-Hörwinkel von Ihrem Hörgerät, indem Sie vorsichtig
am micro-Schlauch ziehen, bis sich der élan-Adapter vom Hörgerät löst.
Nehmen Sie nun den Reinigungsfaden und führen
diesen vom élan-Adapter
aus ganz durch den
élan-Hörwinkel hindurch.
Das Standard-Schirmchen
kann ebenfalls mit dem
Reinigungsfaden gereinigt werden.
Individuelle Anpassung des Hörwinkels und des
Standard-Schirmchens
Der élan-Hörwinkel kann individuell an die anatomischen Gegebenheiten Ihres Ohres angepasst werden. Ihr Hörgeräte-Akustiker wird für Sie die jeweils geeignete Größe des Hörwinkels und des StandardSchirmchens auswählen. In der Tabelle auf Seite 44
kann Ihr Hörgeräte-Akustiker die für Sie gewählte Größe markieren.
40
41
Standard-Schirmchen
Der micro-Schlauch kann mit der Zeit lose, hart, gelb
oder porös werden. Lassen Sie deshalb rechtzeitig den
élan-Hörwinkel von Ihrem Hörgeräte-Akustiker austauschen.
Auswahl des Standard-Schirmchens
Das Standard-Schirmchen ist in zwei Durchmessern
und zwei Längen erhältlich. Für einen guten und angenehmen Sitz im Ohr ist es wichtig, die richtige Größe zu
wählen. Das Standard-Schirmchen wird ausgetauscht,
indem Sie dieses vom élan-Hörwinkel abziehen und
ein neues Standard-Schirmchen aufstecken.
Anpassen des
Ankerteils
Das
élan-Ankerteil
gibt es nur in einer
Länge, bei Bedarf kann
es jedoch gekürzt werden. Ihr HörgeräteAkustiker schneidet
dazu das élan-Ankerteil mit einer Schere
auf die gewünschte
Länge zu.
Standard-Schirmchen
42
43
Hier kann Ihr Hörgeräte-Akustiker die gewählte Größe
Ihres Hörwinkels und Ihres Standard-Schirmchens vermerken:
Fehlersuche
Was ist, wenn das Hörgerät schweigt?
• Das Hörgerät ist nicht eingeschaltet. Batterie einsetrechtes Ohr
élan-Hör- Standardwinkel
Schirmchen
linkes Ohr
élan-Hörwinkel
zen, Gerät einschalten/Batteriefach schließen.
StandardSchirmchen
1R
großlang
kleinlang
1L
großlang
kleinlang
2R
großkurz
kleinkurz
2L
großkurz
kleinkurz
3L
4R
4L
5R
5L
44
schlecht. Batterie wechseln bzw. Batteriekontakte mit
Wattestäbchen reinigen und Batterie korrekt einlegen.
• Der élan-Hörwinkel/das élan-Schirmchen ist verstopft.
élan-Hörwinkel/élan-Schirmchen reinigen.
Standard-Schirmchen
3R
• Die Batterie ist verbraucht oder Batteriekontakt ist
45
Was ist, wenn das Hörgerät zu leise ist?
Was ist, wenn das Hörgerät pfeift?
• Batterie ist verbraucht. Batterie wechseln.
• Der élan-Hörwinkel/das élan-Schirmchen ist verstopft.
• élan-Hörwinkel/élan-Schirmchen nicht richtig einge-
élan-Hörwinkel und -Schirmchen reinigen.
• Gehörgang ist durch Ohrenschmalz verstopft. Suchen
Sie Ihren Arzt auf.
• Änderung Ihres Hörvermögens. Suchen Sie Ihren Arzt
oder Hörgeräte-Akustiker auf.
setzt. élan-Hörwinkel/élan-Schirmchen korrekt anbringen.
• élan-Schlauch ist eingerissen. élan-Schlauch wechseln.
Standard-Schirmchen
46
47
HörSystem mit Spezial-Otoplastik für
micro-Schlauch
1. élan-Hörwinkel
1 a élan-Adapter
1 b micro-Schlauch
Wenn Sie auf beiden Seiten Widex
micro HörSysteme tragen, sind die Spezial-Otoplastiken zur leichteren Unterscheidung mit einem farbigem “Widex”-Aufdruck versehen:
Rot = rechtes Ohr
Blau = linkes Ohr
1 c Zugeschnittenes élan-Ankerteil
2. Individuell maßgefertigte Spezial-Otoplastik
2 a Nylonfaden zum Herausziehen
1a
1
2
1b
1c
2a
Spezial-Otoplastik
48
49
Anlegen des HörSystems mit Spezial-Otoplastik
Positionieren Sie zuerst die Spezial-Otoplastik in Ihrem
Ohr, während Sie es am Ende des micro-Schlauches
festhalten. Nehmen Sie jetzt das HörSystem und legen
Sie es hinter das Ohr, so dass der élan-Hörwinkel auf
dem Ohr ruht, dicht am Kopf. Vergessen Sie nicht, das
Hörgerät einzuschalten.
Herausnehmen des HörSystems
mit Spezial-Otoplastik
Nehmen Sie zuerst das HörSystem
hinter dem Ohr ab. Danach vorsichtig die Spezial-Otoplastik mithilfe
des Nylonfadens aus dem Gehörgang ziehen, während Sie den
micro-Schlauch oder das Hörgerät
festhalten. Ziehen Sie dabei nicht
am Schlauch.
Spezial-Otoplastik
50
51
Pflege
Zusammen mit Ihrem HörSystem mit Spezial-Otoplastik erhalten Sie folgendes Zubehör:
1. Ventreiniger.
2. Weiches Tuch, für das Abwischen des
Hörgerätes.
3. Reinigungsfaden, für die Reinigung des
Hörwinkels mit micro-Schlauch.
4. Batteriemagnet, der das Einlegen der
Batterie in das Batteriefach erleichtert.
3.
1.
4.
2.
Da Feuchtigkeit dem Gerät schaden kann, empfehlen
wir Hörgeräteträgern, die zum Schwitzen neigen, die
Verwendung von speziellen Trocknungssystemen, die
beim Hörgeräte-Akustiker erhältlich sind.
Reinigung der
Mikrofonöffnungen
Die Mikrofonöffnungen können
Sie vorsichtig mit dem Ventreiniger von Ohrenschmalz (Cerumen) reinigen. Dazu den Ventreiniger gerade in die Öffnung
schieben. Sobald Sie einen Widerstand spüren, den Ventreiniger herausziehen und
noch einmal probieren. Benutzen Sie hierfür ausschließlich den mitgelieferten Ventreiniger.
53
Spezial-Otoplastik
52
Hörgeräte dürfen nicht mit Wasser gereinigt werden. Stattdessen sollte das Gerät regelmäßig
mit einem weichen Tuch abgewischt werden.
Reinigung des Hörwinkels und der SpezialOtoplastik
Überprüfen Sie regelmäßig, ob der élan-Hörwinkel
oder die Spezial-Otoplastik durch Ohrenschmalz (Cerumen) oder Feuchtigkeit verstopft sind. Verwenden
Sie niemals Alkohol oder andere Reinigungslösungen
zur Reinigung.
Wenn die Öffnung des
Hörwinkels verstopft ist,
trennen Sie ihn von Ihrem
Hörgerät, indem Sie vorsichtig am Schlauch ziehen, bis sich der élanAdapter vom Hörgerät
löst. Nehmen Sie nun den
Reinigungsfaden und führen diesen vom élanAdapter aus ganz durch
den Schallschlauch hindurch.
Spezial-Otoplastik
54
55
Die Spezial-Otoplastik sollte regelmäßig in lauwarmem Wasser
gereinigt werden. Trennen Sie
dazu die Spezial-Otoplastik vom
élan-Hörwinkel und spülen Sie
diese gut aus. Lassen Sie sie über
Nacht trocknen.
Fehlersuche
Was ist, wenn das Hörgerät schweigt?
• Das Hörgerät ist nicht eingeschaltet. Batterie einsetzen, Gerät einschalten/Batteriefach schließen.
• Die Batterie ist verbraucht oder Batteriekontakt ist
schlecht. Batterie wechseln bzw. Batteriekontakte mit
Wattestäbchen reinigen und Batterie korrekt einlegen.
• Der élan-Hörwinkel/die Spezial-Otoplastik ist verstopft.
élan-Hörwinkel/Spezial-Otoplastik reinigen.
Was ist, wenn das Hörgerät zu leise ist?
• Batterie ist verbraucht. Batterie wechseln.
• Der élan-Hörwinkel/die Spezial-Otoplastik ist verstopft.
élan-Hörwinkel und Spezial-Otoplastik reinigen.
• Gehörgang ist durch Ohrenschmalz verstopft. Suchen
Sie Ihren Arzt auf.
• Änderung Ihres Hörvermögens. Suchen Sie Ihren Arzt
oder Hörgeräte-Akustiker auf.
Spezial-Otoplastik
56
57
• élan-Hörwinkel/Spezial-Otoplastik nicht richtig eingesetzt. élan-Hörwinkel/Spezial-Otoplastik korrekt
anbringen.
• Schallschlauch ist eingerissen. Den micro-Schlauch
wechseln.
58
Anhang
Was ist, wenn das Hörgerät pfeift?
Anhang
Allgemeine Hinweise
• Behandeln Sie Ihr HörSystem stets sorgfältig, es ist ein
teures elektronisches Produkt und verdient eine gute
Behandlung.
• Schützen Sie das Gerät vor Stoß und Schlag.
• Setzen Sie es nicht zu großer Hitze oder der prallen
Sonne aus.
• Schützen Sie es vor Feuchtigkeit.
• Wer in feuchten Klimazonen lebt oder zum Schwitzen
neigt, sollte regelmäßig spezielle Trocknungssysteme
verwenden, wodurch der Technik die schädliche
Feuchtigkeit entzogen wird. Trocknungssysteme gibt
es beim Hörgeräte-Akustiker.
• Denken Sie daran, das Gerät stets auszuschalten, wenn
Sie es ablegen.
• Wenn Sie das Gerät nicht tragen, sollten Sie es sicher
im Etui aufbewahren.
• Wenn Sie Ihr Hörgerät längere Zeit nicht benutzen,
nehmen Sie bitte die Batterie heraus.
59
60
• Nehmen
Sie Ihr Hörgerät bei Kurzwellenbehandlungen oder Röntgenaufnahmen sowie beim
Duschen oder Haare waschen und trocknen heraus.
• Vorübergehende Störungen durch verschiedene Ultraschall- und Funkquellen (z. B. Alarmanlagen, Raumüberwachungssysteme, Mobiltelefone, medizinische
Diagnosegeräte) können unter Umständen vorkommen. Solche Störungen sind harmlos und bedeuten
nicht, dass das Gerät defekt ist.
• Obwohl nach menschlichem Ermessen nichts passieren kann, dürfen Hörgeräte wegen der einschlägigen
Vorschriften nicht in explosionsgefährdeten Räumen
betrieben werden, sofern sie nicht ausdrücklich dafür
zugelassen sind.
61
Anhang
Sicherheitshinweise
• Die Auswahl und Anpassung des Hörgerätes sowie
die Einweisung in die Handhabung muss durch einen Hörgeräte-Akustiker erfolgen.
• Ihr Hörgerät ist auf Ihren individuellen Hörverlust abgestimmt. Diese Einstellung darf nur von einem Hörgeräte-Akustiker verändert werden.
• Die Benutzung eines Hörgerätes ist für unbefugte
Personen verboten. Befugt ist ausschließlich der/die
Schwerhörige, für welche/n das Hörgerät ausgewählt
und auf den individuellen Hörschaden angepasst
wurde.
• Mit dem Tragen von allen Arten von Ohrpassstücken
ist eine erhöhte Gefahr von Infektionen im Gehörgang verbunden. Nehmen Sie das Ohrpassstück/
Hörgerät nachts heraus, damit Ihr Gehörgang belüftet wird. Reinigen und überprüfen Sie es regelmäßig
wie im Kapitel “Pflege” beschrieben.
•
•
•
•
Feuer geworfen werden.
Batterien sollten für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. (Verschluckungsgefahr!)
Nehmen Sie Ihr Hörgerät niemals in den Mund!
(Nachahmungsgefahr bei Kindern).
Falls ein Hörgerät oder eine Hörgeräte-Batterie versehentlich verschluckt wurde, bitte unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
Sollten Hautirritationen auftreten, fragen Sie ­ Ihren
Arzt.
62
Wenn das Gerät einmal versagt, ...
• ...prüfen Sie, ob das Gerät richtig eingeschaltet ist.
• ...schauen Sie nach, ob der Schallausgang mit Cerumen (Ohrenschmalz) verstopft ist.
• ...prüfen Sie, ob die Batterie-Oberfläche und die Kontakte im Batteriefach sauber sind. Gegebenenfalls vorsichtig mit einem Wattestäbchen reinigen.
• ...versuchen Sie es mit einer neuen Batterie und achten Sie darauf, dass diese richtig herum eingesetzt ist.
• ...versuchen Sie nie, das Gerät selbst zu reparieren,
sondern bringen Sie es zu Ihrem Hörgeräte-Akustiker.
63
Anhang
• Batterien dürfen auf keinen Fall in offenes
Programmplatz
Hörprogramm Beschreibung
Master
Standardprogramm
Master
Standardprogramm
Akklimatisierung
Gewöhnungsprogramm
Akklimatisierung
Gewöhnungsprogramm
Musik
Optimiertes
Hörprogramm
für Musikwiedergabe
Musik
Optimiertes
Hörprogramm
für Musikwiedergabe
Fernsehen
Optimiertes
Hörprogramm für
das Fernsehen
Fernsehen
Optimiertes
Hörprogramm für
das Fernsehen
64
65
Programmplatz
Anhang
Hörprogramm Beschreibung
Vom Tage des Verkaufs an übernehmen wir für das umseitig bezeichnete Hörgerät ein Jahr Garantie*) gegen
Material- und Fabrikationsfehler. Die Garantie ist beschränkt auf kostenlose Nachbesserung, erforderlichenfalls Ersatzlieferung. Daneben bleiben die Ansprüche des Käufers auf Gewährleistung gegenüber dem
Verkäufer bestehen. Davon ausgenommen sind Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung des Hörgerätes entstehen. Die Garantie ist durch Eingriffe nicht
autorisierter Stellen verwirkt. Bei Schäden innerhalb
der Garantiezeit sendet der Hörgeräte-Akustiker das
komplette Hörgerät, zusammen mit diesem Garantieschein, an unsere Adresse. Gleichzeitig sind die festgestellten Mängel zu melden. Ohne beigelegten Garantieschein wird die Reparatur normal berechnet.
Dieser Garantieschein hat nur Gültigkeit, wenn er am
Tage des Verkaufs ordnungsgemäß ausgefüllt und dem
Käufer ausgehändigt wird.
Bitte senden Sie das Hörgerät nur über Ihren Hörgeräte-Akustiker ein – und nicht direkt an Widex Hörgeräte GmbH.
66
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Internationale Garantie
Garantieschein für Widex micro
Hörgeräte-Nr.:
Verkaufsdatum:
_________________________________________
Unterschrift und Stempel des Hörgeräte-Akustikers:
*) Auch im Ausland hat die Garantie Gültigkeit. Lassen
Sie sich von Ihrem Hörgeräte-Akustiker unser internationales Service-Verzeichnis aushändigen.
67
Wir wünschen Ihnen
mit Ihrem neuen Widex micro
viel Erfolg und viele Stunden des
angenehmen Hörens.
68
69
70
71
Vertrieb in Deutschland durch:
Widex Hörgeräte GmbH
Postfach 80 01 26
70501 Stuttgart
www.widex-hoergeraete.de
¡9 514 0094 042p¤ ¡#01v¤
Printed by FB / 06-07
9 514 0094 042 #01