BEDIENUNGSANLEITUNG
PM1122
INFO@APART-AUDIO.COM
Blockdiagramm
2
WWW.APART-AUDIO.COM
Einleitung
Nach dem Durchlesen dieses Manuals sollten Sie in der Lage sein, das Gerät ohne weitere Anleitungen in Betrieb nehmen zu können. Sämtliche Details können Sie bitte dem Blockdiagramm und den Ansichten der Front– und Rückseite
des Gerätes entnehmen.
Der PM1122 besitzt fünf symmetrische MIC/LINE-Eingänge mit den durch Potentiometer individuell einstellbaren Parametern Empfindlichkeit (Sensitivity), Pegel (Level) und Klang (Tone). Jeder Mikrofoneingang verfügt über einen separaten
Phantom Dip-Schalter auf der Rückseite. Mit den frontseitigen Dip-Schaltern kann jeder Mikrofoneingang den Zonen 1, 2
sowie 1&2 zugeordnet werden.
Achtung: Verwenden Sie niemals unsymmetrische Geräte bei aktivierter Phantomspeisung an den symmetrischen Eingängen!
Jeder MIC/LINE Kanal verfügt über eine eigene Signal/Clip LED. Bei Anliegen eine ausreichend hohen Signalpegels
leuchtet die LED in Grün, bei Überschreiten des maximalen Eingangspegels leuchtet sie dann in Rot und signalisiert die
Übersteuerung. Bitte pegeln Sie die Empfindlichkeit des Kanals auf der Rückseite korrekt ein.
Die fünf MIC/LINE-Eingänge (plus pegelbarer Gong) werden dann addiert und nach Durchlauf des gemeinsamen NoiseGates auf den Mic Mix Ausgang geleitet. Das Noise-Gate mutet den Mix Ausgang, wenn ein Mindestpegelwert unterschritten wird. Das Gate ist aktiv (geschlossen), wenn die gelbe LED neben dem Gate Sensitivity Knopf leuchtet. Benutzen Sie
das Gate nur zum Unterdrücken des Grundrauschens der MIC-Kanäle, es ist keine Voice-Over Schaltung. Pegeln Sie den
Threshold so ein, das bei natürlicher Sprachlautstärke an den/dem MIC-Eingang das Gate sicher geöffnet ist. Gleiches
gilt für den Fall von Mono-Line Signalen oder dem Gong. Auch hier sind die Pegel vorher passend einzustellen. Der kombinierte Ausgang steht separat auf der Rückseite zur Verfügung und gestattet den Einsatz multipler PM1122 Einheiten in
Reihenschaltung, zum Erhöhen der Anzahl von Mikrofonen, Zonen und Line-Quellen.
Ein separater MIX/MIC-Eingang erlaubt das Einspeisen des Signales von einem weiteren PM1122 MIX/MICAusgang. Der
Eingangspegel wird über das MIC/LINE 5 Poti auf der Frontseite justiert. Sie können zusätzlich den Link-Eingang („line
input from another PM1122“) auch als weiteren Mono-Line-Eingang verwenden. Wenn alle Pegel korrekt eingestellt wurden, können Sie beide Eingänge simultan verwenden, da sie intern gemischt werden.
MIC-Eingänge 1 und 2 bieten eine externe Schaltverbindung am Euroblock Anschluss, um Priorität und Gong zu aktivieren. Der Gong-Pegel kann ebenfalls auf der Rückseite justiert werden. Setzten Sie den Pegel auf Null, wenn Sie den
Gong nicht benötigen. Die rückseitigen Prioritäts-Dip-Schalter gestatten Ihnen voreinzustellen, ob Line-Level Mute pro
Zone aktiviert ist (yes or no), für den Fall, das ein Mic-Prioritätskontakt geschlossen wurde. Die Mono-Eingänge sind
von 1-5 durchnummeriert und werden zusammenaddiert, so können Sie dann den einfachen Prioritätskotakt für alle fünf
Eingänge verwenden, im Bedarfsfall (z.B. 5 Durchsagemikrofone im Supermarkt).
Der PM1122 besitzt vier Stereo-Line Eingänge, mit A bis D bezeichnet. Der Pegel wird auf der Rückseite justiert, somit
können die abweichende Pegel aus verschiedenen Quellen angepasst werden, um die gleiche Lautstärke zu erzielen.
Vom MP3 Player, bis hin zu professionellen Mixern können beliebige Signale an diese unsymmetrischen Cinch-Buchsen
angelegt werden. Die Line-Eingänge werden über den frontseitigen Music-Input-Selector den zwei Zonen zugewiesen.
Auch eine Fernbedienung durch die optionalen Remote-Control Einheiten ist möglich.
Die Zonen-Ausgänge sind individuell rückseitig von Mono zu Stereo schaltbar und besitzen separate Bass, Treble,
Priorität und Music-Level Einsteller. Die Zone-1 und Zone-2 Ausgänge verfügen über unsymmetrische Cinch-Buchsen und
Zone-1 liegt zusätzlich symmetrisch auf dem Euroblock-Anschluss auf.
Zu guter Letzt gibt es den symmetrischen Emergency-Eingang mit Prioritätskontakt und justierbarem Eingangspegel. Aus
Sicherheitsgründen kann der Pegel nur auf der Rückseite voreingestellt werden.
Zu Fernsteuerzwecken und für die lokale Signal Einspeisung existieren zwei RJ45 Buchsen auf der Rückseite, ein Anschluss pro Zone. Diese Buchsen sind nicht netzwerkfähig! Lesen Sie das Manual für weitere Details zu den Remote
Control Einheiten zum PM1122 aus dem Hause Apart.
3
INFO@APART-AUDIO.COM
Frontansicht
4
3
5
8
6 7
9
12
15
17 20 21 24
26 29 30 2
10 11 13 14 16 18 19 22 23 25 27 28
1
1. Power ON/Off Schalter: Drücken Sie den Schalter zum Ein– und Ausschalten. Als gewiefter Audio
Experte wissen Sie, dass man zuerst den Preamp einschaltet und danach den Power Amp. Beim
Abschalten gehen Sie genau andersherum vor: Erst den Power Amp, dann den Preamp ausschalten!
2. Power LED: Leuchtet nach dem Einschalten.
3. Mute LED: Diese LED leuchtet, wenn das Noise Gate geschlossen ist. Entfernt unerwünschte
Nebengeräusche der MIC/Line-Kanäle.
4. Noise Gate Threshold: Bitte auf OFF stellen, wenn Sie das Noise Gate nicht benutzen wollen. Stellen Sie das Gate so ein, dass bei einem Sprachsignal an den MIC/LINE 1-5 Anschlüssen das Gate
öffnet, die Mute LED ist dann aus. Auch das Gong-Signal wird durch das Gate geleitet. Benutzen
Sie das Gate also nur als Rauschunterdrückung.
5. Tone Control MIC/LINE 1-4: Linksdrehung macht den Klang dunkler, Rechtsdrehung heller.
6. MIC/LINE 1-4 Level: Pegelsteller für die Mikrofonkanäle 1-4.
7. S/C LED: Signal/Clip LED: Die LED leuchtet grün, bei ausreichendem Mikrofonpegel und rot bei
Übersteuerung. Reduzieren Sie den Pegel mit dem Trimmer des jeweiligen Kanals auf der Rückseite, bis die Übersteuerung verschwunden ist. Die roten Clip LEDs überwachen das Eingangssignal
permanent, unabhängig von den Level-Einstellungen auf der Frontseite.
8. Zone Assign Dipswitches: Aktivieren Sie die Dip-Schalter, um die MIC/LINE-Eingänge 1-4 den
Zonen 1 und oder 2 zuzuordnen. Dip-Schalter Down: Eingang zugewiesen.
9. Tone Control MIC/LINE 5 + Link: Linksdrehung macht den Klang dunkler, Rechtsdrehung heller.
10. MIC/LINE 5 + Link Level: Benutzen Sie diesen Einsteller, um den MIC/LINE-5 und/oder den LinkEingang einzupegeln.
11. S/C LED: Signal/Clip LED: Die LED leuchtet grün, bei ausreichendem Mikrofonpegel und rot bei
Übersteuerung. Reduzieren Sie den Pegel mit dem Trimmer des jeweiligen Kanals auf der Rückseite, bis die Übersteuerung verschwunden ist. Die roten Clip LEDs überwachen das Eingangssignal
permanent, unabhängig von den Level-Einstellungen auf der Frontseite.
12. Zone Assign Dipswitches: Aktivieren Sie die Dip-Schalter, um den MIC/LINE-Eingang 5 den
Zonen 1 und oder 2 zuzuordnen. Dip-Schalter Down: Eingang zugewiesen.
13. Zone 1 Bass Tone Control, wirkt nur auf Musiksignale.
14. Zone 1 Treble Tone Control, wirkt nur auf Musiksignale.
15. Zone 1 Line Input Indikator LEDs: Diese LEDs zeigen an, welche Line– oder Musikquelle zum Ausgang der Zone 1 zugeordnet wurde. Die rote Remote LED zeigt an, dass der Eingangs-Wahlschalter nur von einer optionalen Remote Kontrolleinheit gesteuert wird.
4
WWW.APART-AUDIO.COM
Frontansicht
16. Zone 1 LINE/MUSIC Input Selector: Drehen Sie diesen Eingangswahlschalter auf den gewünschten
Eingang A-D oder stellen ihn auf Remote Control (ferngesteuert).
17. Music Level Knob: Hier stellen sie den Pegel der Zone 1 ein.
18. Signal LED: Diese grüne LED zeigt an, dass ein Signal am linken Zonen Ausgang 1 anliegt.
19. Signal LED: Diese grüne LED zeigt an, dass ein Signal am rechten Zonen Ausgang 1 anliegt.
20. Mic Mix Level Knopf: Stellt den Pegel für das Mikrofon Mix Signal für Zone 1 ein (MIC/LINE 1-5 plus
Link-Eingang)
21. Priority LED: Diese LED leuchtet unter folgenden Bedingungen: Emergency Eingang und/oder
Mic1/2 Dip-Schalter auf der Rückseite aktivieren die Prioritätsschaltung für Zone 1.
22. Zone 2 Bass Tone Control, wirkt nur auf Musiksignale.
23. Zone 2 Treble Tone Control, wirkt nur auf Musiksignale.
24. Zone 2 Line Input Indikator LEDs: Diese LEDs zeigen an, welche Line– oder Musikquelle zum Ausgang der Zone 2 zugeordnet wurde. Die rote Remote LED zeigt an, dass der Eingangs-Wahlschalter nur von einer optionalen Remote Kontrolleinheit gesteuert wird.
25. Zone 2 LINE/MUSIC Input Selector: Drehen Sie diesen Eingangswahlschalter auf den gewünschten
Eingang A-D oder stellen ihn auf Remote Control (ferngesteuert).
26. Music Level Knob: Hier stellen sie den Pegel der Zone 2 ein.
27. Signal LED: Diese grüne LED zeigt an, dass ein Signal am linken Zonen Ausgang 2 anliegt.
28. Signal LED: Diese grüne LED zeigt an, dass ein Signal am rechten Zonen Ausgang 2 anliegt.
29. Mic Mix Level Knopf: Stellt den Pegel für das Mikrofon Mix Signal für Zone 2 ein (MIC/LINE 1-5 plus
Link-Eingang)
30. Priority LED: Diese LED leuchtet unter folgenden Bedingungen: Emergency Eingang und/oder
Mic1/2 Dip-Schalter auf der Rückseite aktivieren die Prioritätsschaltung für Zone 2.
Option: Trafosymmetrierung für die Mikrofoneingänge
Die Basisplatine des PM1122 ist vorbereitet für die Aufnahme optionaler Mikrofon-Eingangsübertrager.
Diese Erweiterung darf nur von einem qualifizierten Techniker vorgenommen werden. Entfernen Sie die
Boden– und Deckplatte des PM1122. Auf der Komponentenseite des PM1122 finden Sie nun fünf mit
IT1-IT5 bezeichnete Plätze. Zusätzlich müssen zwei Kondensatoren pro Übertrager entfernt werden,
s. Liste unten. Wir empfehlen folgenden Übertrager: Neutrik NTM-1.
MIKROFONEINGANG
NUMMER
BEZEICHNUNG AUF
DER PLATINE
ZU ENTFERNENDE
KONDENSATOREN
MIC1
IT1
C13 & C14
MIC2
IT2
C213 & C215
MIC3
IT3
C44 & C45
MIC4
IT4
C57 & C58
MIC5
IT5
C85 & C86
Die vorgeschlagenen Übertrager passen exakt in die Leiterplatte. Nach Verlöten der Übertrager auf der
Lötseite der Platine entfernen sie bitte noch die beiden Kondensatoren, gemäß obiger Liste.
5
INFO@APART-AUDIO.COM
Rückansicht
1
6
2
3
4
5
7
8
14
9
10 11
12
13
15
16
17
18
19
20
1. 24V DC Anschluss: Hier schließen Sie das beiliegende Netzteil an. Achten sie auf die korrekte
Polarität (+ und -), falls sie den Stecker mit dem Kabel verbinden müssen.
2. Open Collector Ausgänge Zone 1 und 2: diese Ausgänge liefern max. 50mA bei 24V DC. Beachten
Sie die Schaltungsdiagramme unten für weitere Details. Achtung: Niemals Netzspannung oder
andere Wechselspannungen an diese Klemmen anlegen! Benutzen sie immer ein zusätzliches
Netzteil, wenn Sie Relais oder andere externe Geräte betreiben wollen.
3. Zone 1 und 2 Remote Control Anschlüsse: Hier schließen sie die optional erhältlichen Apart Remote
Panels mit RJ45 Steckern an. Keine LAN Signale anlegen!
4. Zone 1 und 2 Prioritätszuweisungs-Dip-Schalter: Schalten Sie die Dip-Schalter für Zone 1 und/oder
2 auf “Y“, wenn Sie Prioritäts-Mikrofone verwenden und die Musik in den Zonen 1 und 2 muten
wollen.
5. Zone 1/2 Mono Stereo Schalter: Schalten Sie diesen Schalter auf Mono, wenn Sie die Stereo-Signale der Zonen 1 und/oder 2 zu Mono mischen wollen.
6. Zone 2 Output: Verbinden Sie Ihren Verstärker für die Zone 2 mit dem unsymmetrischen CinchAusgang.
7. Zone 1 Output: Verbinden Sie Ihren Verstärker für die Zone 1 mit dem unsymmetrischen CinchAusgang.
8. Zone 1 Output: Verbinden Sie Ihren Verstärker für die Zone 1 mit dem symmetrischen Euroblock.
9. Emergency Input: Schließen Sie hier Ihr symmetrisches Notfall-Signal an bei eingeschaltetem
Emergency-Schalter. Der Eingang ist trafosymmetrisch und gestattet das Einspeisen eines Telefonsignals.
10. Emergency Level: Pegeln Sie das Notfall-Signal mit diesem Poti ein. Beachten Sie bitte, dass bei
eingeschaltetem Notfall-Eingang die Musiksignale in den Zonen 1 und 2 gemutet werden und nur
das Nofallsignal ertönt. Der Notfall-Schalter aktiviert nicht den Gong!
11. Chime Level: Bei aktivierter Mic-Priorität 1 oder 2 stellen Sie hier den Pegel des Gongs ein. Beachten Sie dabei, dass das Gong-Signal auch das Noise Gate passieren muss und passen den
Threshold zum Öffnen des Gates an, nicht aber den Pegel des Gongs erhöhen zum Öffnen des
Gates.
12. Line A-D Stereo Line Level: Unsymmetrische Line-Eingänge mit Cinch Buchsen zum Einspeisen
von Stereo-Quellen, wie MP3-Player, CD etc. Der max. Pegel beträgt +14dBV!
13. Line A-D Sensitvity Preset: Passen Sie hier die Pegel verschiedener Quellen an, so dass diese
beim Umschalten die gleiche Lautstärke besitzen.
6
WWW.APART-AUDIO.COM
Rückansicht
14. Mic Mix Output: Dieser unsymmetrische Cinch-Ausgang dient zum Anschluss an einen weiteren
PM1122 und führt das Mic Mix-Signal der MIC/LINE Eingänge 1-5.
15. Link Input: Dieser unsymmetrische Cinch Anschluss akzeptiert das Ausgangssignal eines weiteren
PM1122 in einer Kette. Sie können ihn auch als Line 5 Mono-Eingang verwenden, dessen Pegel
frontseitig mit dem Line 5+ Link Poti eingestellt wird.
16. Mic 1-5 Phantom Switch: Hier schalten Sie die 20V Phantomspeisung für die Kanäle 1-5 ein. Achtung: keine unsymmetrischen Signale einspeisen, bei aktiver Phantomspeisung!
17. Mic/Line 1-5 Sensitivity Knöpfe: Hier stellen sie den Gain der Kanäle 1-5 ein, dabei beachten sie
bitte die Signal/Clip-LED. Starten Sie vom Linksanschlag des Potis aus und erhöhen den Pegel, bis
die rote LED gerade leicht anfängt zu leuchten, während Sie laut und deutlich in das Mikrofon sprechen, oder das Line-Signal aufliegt. Nehmen Sie dann den Pegel soweit zurück, dass die LED nur
noch ganz sporadisch aufleuchtet. Wiederholen Sie diesen Abgleich sinngemäß mit den weiteren
Kanälen des PM1122.
18. Input 3-5 Input Blocks: Verbinden Sie Ihr symmetrisches Mikrofon oder Line-Signal mit diesem
Euroblock.
19. Input 1 und 2 Input Blocks: Verbinden Sie Ihr symmetrisches Mikrofon oder Line-Signal mit diesen
Euroblock-Anschlüssen. Zusätzlich können Sie die Mic1 und/oder Mic2 Kontakte am Euroblock
verbinden, um die Priorität und den Gong zu aktivieren. Diese Kontakte können auch für die Eingänge 3 und 5 verwendet werden. Ein Hinweis zum Prioritätssystem: Der Mic1-Kontakt mutet
Mic2-3-4-5 und Music und der Mic-2 Kontakt mutet Music, wenn Dip-Schalter 4 aktiv ist.
20. Ground Connector: Hier können Sie Ihre Erdung/Systemerde anschließen, falls notwendig.
Zusätzliche Funktionalität: Auf der Rückseite befinden sich auch zwei Open-Collector Ausgänge, die
über die Prioritätsschalter aktiviert werden. Pro Zone steht ein Kontakt zur Verfügung. Hier sollten nur
qualifizierte Techniker Einstellungen vornehmen. Pro Ausgang stehen maximal 24V/50mA zur Verfügung. Es dürfen keinesfalls Wechselspannungen angelegt werden. Bitte verwenden Sie angepasst
Schutzschaltungen beim Betrieb von induktiven Lasten.
Die untenstehende Skizze mag als Orientierungshilfe dienen:
7
INFO@APART-AUDIO.COM
Blockdiagramm
8
WWW.APART-AUDIO.COM
9
INFO@APART-AUDIO.COM
TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
AUSGÄNGE
AUSGANG STEREO ZONE 1, SYMMETRISCH
EUROBLOCK, 6DB, 2 V, 100 OHM
AUSGANG STEREO ZONE 1, UNSYMMETRISCH
CINCH, 0DB, 1 V, 100 OHM
AUSGANG STEREO ZONE 2, UNSYMMETRISCH
CINCH, 0DB, 1 V, 100 OHM
FREQUENZGANG
20 HZ - 20 KHZ
RAUSCHABSTAND
> 93DB
THD
< 0,008 %
ÜBERSPRECHEN
> 70 DB
VERSTÄRKUNG MAX.
+ 6DB
AUSGANGSSPANNUNG MAX.
+19 DBV, 9 V
ZUSATZPLATINE FÜR SIGNALBEARBEITUNG
PCB READY, OPTIONALE PROZESSOREN
KLANGREGELUNG ZONE 1 & 2
BASS 75HZ +/- 10DB, HÖHEN 10KHZ +/- 10DB
MUSIK UND MICMIX PEGELSTEUEREUNG
0-10 VCA GESTEUERT
GONGPEGEL
ZWEITON, > 1V
PRIORITÄTSAUSGÄNGE
OFFENER KOLLEKTOR ZONE 1 & 2, MAX. 24V, MAX. 50MA
LINE AUSGÄNGE
LINE A BIS D
CINCH L & R KANAL
LINE A BIS D: EMPFINDLICHKEIT
TRIMMER 330MV/-10DB BIS 5,3V/+15DBV
LINE A BIS D: IMPEDANZ
17K OHM
LINE A BIS D: EINGANGSPEGEL MAX.
+20DBV
EMERGENCY EINGANG
EUROBLOCK SYMMETRISCH, TRAFOSYMMETRIERT
EMERGENCY EINGANG: EMPFINDLICHKEIT
0DBV, 1V
EMERGENCY EINGANG: IMPEDANZ
600 OHM
MIC/LINE EINGÄNGE
MIC/LINE EINÄNGE 1 BIS 5
EUROBLOCK SYMMETRISCH
TRAFOSYMMETRIERUNG (NTM 1)
PCB READY, OPTIONALE TRANSFORMER
MIC/LINE EINGÄNGE 1 BIS 5: EMPFINDLICHKEIT
TRIMMER, 1,7MV/-55DBV BIS 300MV/-10DBV
MIC/LINE EINGÄNGE 1 BIS 5: IMPEDANZ
1,2K OHM
MIC/LINE EINGÄNGE 1 BIS 5: EINGANGSPEGEL MAX.
-6DBV
CMRR
> 55DB (ELEKTRONISCH SYMMETRIERT)
RAUSCHABSTAND
> 75DB @ MIC PEGEL 4MV
THD
< 0,09 %
MIC/LINE EINGÄNGE 1 BIS 5: PHANTOMSPEISUNG
20V, EINZELN SCHALTBAR
10
WWW.APART-AUDIO.COM
TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
KLANGREGELUNG
BASS: 100HZ +3DB/-9DB, HÖHEN: 10KHZ +4DB/-6DB
LINK EINGANG
20KOHM, -2,5DB, 770MV
LINK AUSGANG
100 OHM, 2,5DB, 770MV
NOISE GATE THRESHOLD MIC/LINE 1 BIS 5
AUS BIS -20DB
ALLGEMEIN
NETZTEIL (MIT ADAPTER)
24VDC, 1000MA / MAX 24VA
ABMESSUNGEN (B X T X H)
438 X 222 (245 MIT KNÖPFEN UND STECKERN) X 44MM
VERSANDGEWICHT
4 KG
GEWICHT
3,2 KG
FERNBEDIENUNG
OPTINOALE MODELLE
ÜBER CAT-5 JE ZONE
PM1122R
1 ZONE, WANDFERNBEDIENUNG, KABELGEBUNDEN, 503 WANDDOSE
PM1122RL
WIE PM1122R MIT AUDIO-EINGANG, 506 WANDDOSE
PM1122-INT
2 ZONEN STEUERINTERFACE, RS232, 2X6 SPEICHERPLÄTZE
PM1122WR
FUNKEMPFÄNGER FÜR PM1122-INT
PM1122WW
FLACHE FUNKWANDFERNBEDIENUNG MIT BATTERIE, WEISS
PM1122SLV
FLACHE FUNKWANDFERNBEDIENUNG MIT BATTERIE, SILBER
11
INFO@APART-AUDIO.COM
Optionen
•pM1122rl
•pM1122int
Analoge Fernbedienung
mit lokalem Audioeingang
Digitales 2 Zonen Steuerinterface
•pM1122r
Analoge Fernbedienung
•pM1122r
•p
Einbau Modul für RF
Funkfernbedienungen
Extrem flache
Funktfernbedienung
•pM1122wslv
•pM1122ww
Inklusive PC Software für das
PM1122-INT Interface.
HABEN SIE ANREGUNGEN?
Sie sind immer willkomen und werden
eventuell honoriert!
Schreiben Sie Ihre Ideen und Anregeungen an
suggestions@apart-audio.com
PM1122 ist eine Entwicklung von
Audioproof nv
Lanteernhofstrat 90
BE-2100 Deurne
BELGIUM
12
WWW.APART-AUDIO.COM