bb c Erste Schritte mit Formularleitfäden Adobe
bc
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Adobe® LiveCycle® ES
Juli 2008
Update 1
© 2008 Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.
Adobe® LiveCycle® ES 1 Erste Schritte mit Formularleitfäden für Microsoft® Windows®
Ausgabe 2,1, Juli 2008
Wenn dieses Handbuch mit Software vertrieben wird, zu der eine Endbenutzervereinbarung gehört, unterliegen dieses Handbuch und die
darin beschriebene Software einem Lizenzvertrag und dürfen nur in Übereinstimmung mit den Vertragsbestimmungen verwendet oder
vervielfältigt werden. Kein Teil dieses Handbuchs darf, sofern nicht per Lizenzvertrag ausdrücklich erlaubt, ohne die vorherige schriftliche
Genehmigung von Adobe Systems Incorporated reproduziert, in Datenbanken gespeichert oder in irgendeiner Form – elektronisch,
fotomechanisch, auf Tonträgern oder auf irgendeine andere Weise – übertragen werden. Beachten Sie, dass der Inhalt dieses Handbuchs
urheberrechtlich geschützt ist, auch wenn es nicht mit der Software geliefert wird, die eine Endbenutzerlizenzvereinbarung enthält.
Der Inhalt dieses Handbuchs dient ausschließlich Informationszwecken, kann ohne Vorankündigung verändert werden und ist nicht als
Verpflichtung von Adobe Systems Incorporated anzusehen. Adobe Systems Incorporated übernimmt keine Haftung für Fehler oder
Ungenauigkeiten, die in den in diesem Handbuch enthaltenen Informationen auftauchen können.
Beachten Sie, dass die Grafiken oder Abbildungen, die Sie eventuell in Ihrem Projekt verwenden möchten, urheberrechtlich geschützt sein
können. Das Einfügen solchen Materials in Ihre neue Arbeit kann eine Verletzung der Rechte des Inhabers der Urheberrechte darstellen.
Holen Sie vorher die Erlaubnis vom Inhaber der Urheberrechte ein.
Verweise auf Firmennamen und Firmenlogos in Mustermaterialien oder Musterformularen, die in dieser Software enthalten sind, dienen
ausschließlich Demonstrationszwecken und verweisen nicht auf tatsächlich bestehende Organisationen.
Adobe, das Adobe-Logo, Acrobat, Flash, Flex, Flex Builder, LiveCycle und Reader sind Marken oder eingetragene Marken von Adobe Systems
Incorporated in den USA und/oder anderen Ländern.
Microsoft und Windows sind Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.
Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.
Dieses Produkt enthält BSAFE- und/oder TIPEM-Software von RSA Security, Inc.
Dieses Produkt umfasst von der Apache Software Foundation (http://www.apache.org/) entwickelte Software.
Dieses Produkt umfasst vom IronSmith Project (http://www.ironsmith.org/) entwickelte Software.
Dieses Produkt enthält von der OpenSymphony Group (http://www.opensymphony.com/) entwickelte Software.
Dieses Produkt enthält Software, die von Indiana University Extreme! Lab (http://www.extreme.indiana.edu/) entwickelt wurde.
Dieses Produkt enthält urheberrechtlich geschützte von E. Wray Johnson entwickelte Software für die Verwendung und Verbreitung durch
die Object Data Management Group (http://www.odmg.org/).
Teilweises © Eastman Kodak Company, 199- und unter Lizenzvertrag verwendet. Alle Rechte vorbehalten. Kodak ist eine eingetragene Marke
und Photo CD ist eine eingetragene Marke von Eastman Kodak Company.
Powered by Celequest. Copyright 2005 Adobe Systems Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Enthält Technologie, die unter der Lizenz von
Clequest Corporation vertrieben wird. Copyright 2005 Celequest Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Erweiterndes Active Directory mit Einmalanmeldung für Adobe LiveCycle ES von Quest Software „www.quest.comlidentity-management“ in
einem nachträglichen kleineren Release, das keine Fehlerbehebungen enthält (d. h. Version 1.1 auf 1.2 aber nicht von 1.1.1 auf 1.1.2) des
Lizenznehmers des lizenzierten Produkts.
Die Rechtschreibprüfung dieses Produkts basiert auf der Proximity Linguistic Technology.
© Copyright 1989, 2004 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin Electronic Publishers, Inc. Burlington, New
Jersey USA.
© Copyright 1990 Merriam-Webster Inc. © Copyright 1990 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin
Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 2003 Franklin Electronic Publishers, Inc. © Copyright 2003 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von
Franklin Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 2004 Franklin Electronic Publishers, Inc. © Copyright 2004 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von
Franklin Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 1991, Dr.Lluis de Yzaguirre I Maura © Copyright 1991 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin
Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 1990 Munksgaard International Publishers Ltd. © Copyright 1990 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division
von Franklin Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 1995 Van Dale Lexicografie bv © Copyright 1996 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin
Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 1990 IDE a.s. © Copyright 1990 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin Electronic Publishers,
Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 2004 Franklin Electronic Publishers, Inc. © Copyright 2004 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von
Franklin Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 1992 Hachette / Franklin Electronic Publishers, Inc. © Copyright 2004 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine
Division von Franklin Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 2004 Bertelsmann Lexikon Verlag © Copyright 2004 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin
Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 2004 MorphoLogic Inc. © Copyright 2004 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin Electronic
Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA.
© Copyright 1990 Williams Collins Sons & Co. Ltd. © Copyright 1990 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin
Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey USA. © Copyright 1993-95 Russicon Company Ltd.
© Copyright 1995 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin Electronic Publishers, Inc. Burlington, New Jersey
USA.
© Copyright 2004 IDE a.s. © Copyright 2004 Alle Rechte vorbehalten. Proximity Technology, eine Division von Franklin Electronic Publishers,
Inc. Burlington, New Jersey USA.
Dieses Produkt enthält Code, der von RSA Security Inc. lizenziert wurde.
Dieses Produkt umfasst vom JDOM Project (http://www.jdom.org/) entwickelte Software.
Macromedia Flash 8 Video wird unterstützt von der On2 TrueMotion-Videotechnologie. © 1992-2005 On2 Technologies, Inc. Alle Rechte
vorbehalten. http://www.on2.com.
Teile dieses Codes sind von Nellymoser (www.nellymoser.com) lizenziert.
Dieses Produkt enthält vom Fraunhofer IIS und THOMSON multimedia (http://www.iis.fhg.de/amm/) lizenzierte MPEG Layer-3-Technologie
für die Audiokomprimierung.
Dieses Produkt enthält von L2FProd.com (http://www.L2FProd.com/) entwickelte Software.
Die JBoss-Bibliothek ist lizenziert unter der GNU Library General Public License (LGPL). Eine Kopie der Lizenz ist in dieser Software enthalten.
Die BeanShell-Bibliothek ist lizenziert unter der GNU Library General Public License (LGPL). Eine Kopie der Lizenz ist in dieser Software
enthalten.
Dieses Produkt enthält von The Werken Company entwickelte Software.
Die OpenOffice.org-Bibliothek ist lizenziert unter der GNU Library General Public License (LGPL). Eine Kopie der Lizenz ist in dieser Software
enthalten.
Adobe Systems Incorporated, 345 Park Avenue, San Jose, California 95110, USA.
Hinweis für Endbenutzer in US-Behörden. Die vorliegende Software und die zugehörige Dokumentation sind „Commercial Items“
(Kommerzielle Güter), wie in 48 C.F.R. §2.101 definiert, und umfassen die Bestandteile „Commercial Computer Software“ (Kommerzielle
Computersoftware) und „Commercial Computer Software Documentation“ (Kommerzielle Computersoftwaredokumentation), wie in 48
C.F.R. §12.212 bzw. 48 C.F.R. §227.7202 als solche bezeichnet, falls anwendbar. In Übereinstimmung mit 48 C.F.R. §12.212 oder 48 C.F.R.
§§227.7202-1 bis 227.7202-4 werden „Commercial Computer Software“ und „Commercial Computer Software Documentation“ für Benutzer
in US-Regierungsbehörden (a) lediglich als „Commercial Items“ und (b) nur mit den Rechten lizenziert, die allen anderen Benutzern gemäß
den dokumentierten Geschäftsbedingungen eingeräumt werden. Nicht veröffentlichte Rechte sind unter den Urheberrechtsgesetzen der
USA vorbehalten. Adobe Systems Incorporated, 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA. Für Benutzer aus US-Regierungsbehörden
hält Adobe alle anwendbaren Gleichberechtigungsgesetze, ggf. auch die Bestimmungen von Executive Order 11246 und Zusätze, Section
402 des Vietnam Era Veterans Readjustment Assistance Act von 1974 (38 USC 4212) und Section 503 des Rehabilitation Act von 1973 und
Zusätze sowie die Bestimmungen von 41 CFR Parts 60-1 bis 60-60, 60-250 und 60-741, ein. Die Antidiskriminierungsklausel und
Bestimmungen aus dem vorangehenden Satz werden durch Verweis berücksichtigt.
Inhalt
Informationen zu dieser Einführung.......................................................................................... 5
Wer sollte diese Einleitung lesen?............................................................................................................................................ 5
Zusätzliche Informationen.......................................................................................................................................................... 6
1
Grundlagen zu Formularleitfäden ............................................................................................. 8
Barrierefreie Formularleitfäden erstellen............................................................................................................................... 9
2
Erstellen, Generieren und Anwenden von Formularleitfäden .............................................. 11
Formularleitfäden erstellen ......................................................................................................................................................12
Formularleitfäden generieren .................................................................................................................................................12
Formularleitfäden anwenden ..................................................................................................................................................12
3
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens..................................................... 13
Erste Schritte ..................................................................................................................................................................................13
Schritt 1: Guide Builder starten................................................................................................................................................14
Schritt 2: Formularleitfadenstruktur erstellen....................................................................................................................16
So fügen Sie Designer ES-Objekte in einen Formularleitfaden hinzu.................................................................17
Textfeldbeschriftungen verknüpfen ...............................................................................................................................18
Schritt 3: Formularleitfäden in der Vorschau anzeigen ..................................................................................................19
Schritt 4: Formularleitfäden anpassen..................................................................................................................................19
Layouts für Formularleitfäden und Bereiche ...............................................................................................................20
Formularleitfadeneigenschaften......................................................................................................................................20
Bereichseigenschaften und Regeln für die Bereichsanzeige .................................................................................21
Visuelles Erscheinungsbild .................................................................................................................................................21
Schritt 5: Formularleitfäden speichern .................................................................................................................................22
Nächste Schritte............................................................................................................................................................................22
4
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES..................................................................... 23
Voraussetzungen..........................................................................................................................................................................23
Erste Schritte ..................................................................................................................................................................................23
Formularentwurf und Elemente im Repository speichern .....................................................................................24
Einen Prozess zur Formularleitfadenanwendung erstellen..........................................................................................24
Ein Prozessdiagramm erstellen ..................................................................................................................................25
Eine xfaForm-Variable erstellen........................................................................................................................................25
Aktualisieren des Prozesses zum Einsetzen der xfaForm-Variablen....................................................................27
Prozess aktivieren ..................................................................................................................................................................28
Einen Prozess mit Anwendungen und Dienste in Workspace ES anwenden ........................................................28
Testen in Workspace ES .............................................................................................................................................................29
Nächste Schritte............................................................................................................................................................................29
5
Formularleitfäden mit Flex Builder anpassen......................................................................... 30
Index ........................................................................................................................................... 31
4
Informationen zu dieser Einführung
Willkommen zur Einführung in die Arbeit mit Formularleitfäden. In dieser Einführung lernen Sie
Formularleitfäden kennen, eine alternative Darstellung von Formularen, mit deren Hilfe der Benutzer
Schritt für Schritt durch das auszufüllende Formular geführt wird. Sie erhalten detaillierte Informationen
über folgende Themen:
●
Was sind Formularleitfäden
●
Überblick über Erstellung, Rendern und Anwendung von Formularleitfäden
●
Eine schrittweise Anleitung zum Erstellen eines einfachen auf einem Formularentwurf basierenden
Formularleitfadens
●
Eine schrittweise Anleitung zur Anwendung eines Formularleitfadens in Adobe® LiveCycle®
Workspace ES
●
Überblick über die benutzerdefinierte Anpassung von Formularleitfäden
Wer sollte diese Einleitung lesen?
Diese Einleitung ist für jeden geeignet, der mehr über Formularleitfäden erfahren möchte. Es werden zwar
keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, Kenntnisse in Adobe LiveCycle Designer ES, Adobe LiveCycle
Workbench ES, Workspace ES und Adobe LiveCycle ES (Enterprise Suite) Update 1 sind jedoch sehr hilfreich.
5
Adobe LiveCycle ES
Informationen zu dieser Einführung
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Zusätzliche Informationen
Zusätzliche Informationen
Adobe stellt eine Reihe von Quellen mit Informationen zu Formularleitfäden, die an unterschiedliche
Benutzer gerichtet sind, zur Verfügung.
Um diese Informationen anzuzeigen, folgen Sie den Hinweisen in der Spalte „Siehe“ der nachfolgenden
Tabelle.
Gewünschte Informationen
Siehe
Detaillierte Informationen über das Erstellen und
Bearbeiten von Formularleitfäden mit
Guide Builder
LiveCycle Designer ES-Hilfe, im Lieferumfang von
Designer ES enthalten
Layouts für Formularleitfäden und Komponenten
mit Adobe Flex® Builder™ anpassen
Anpassen von Formularleitfäden
In LiveCycle ES enthaltene ActionScript™-Klassen
und Eigenschaften
LiveCycle ES ActionScript Language
Rendern und Anwenden von Formularleitfäden
mithilfe von Prozessen, die in Workbench ES
erstellt wurden
LiveCycle Workbench ES-Hilfe, im Lieferumfang von
Workbench ES enthalten
Einen Formularleitfaden mithilfe der Adobe
LiveCycle Forms ES API-Schnittstelle rendern
Programmieren mit LiveCycle ES.
Detaillierte Informationen über die Klassen und
Methoden in LiveCycle ES
LiveCycle ES Java API Reference
LiveCycle ES-Terminologie
LiveCycle ES-Glossar
6
Adobe LiveCycle ES
Informationen zu dieser Einführung
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Zusätzliche Informationen
Gewünschte Informationen
Siehe
Sonstige Dienste und Produkte, die mit
LiveCycle ES integriert werden können
www.adobe.de
Patch-Updates, technische Hinweise und weitere
Informationen zu dieser Produktversion
LiveCycle-Technischer Support
7
1
Grundlagen zu Formularleitfäden
Formularleitfäden sind eine alternative Ansichtsform, basierend auf Adobe Flash®-Technologie, die
Benutzer durch den Formularausfüllprozess führt. Jeder Formularleitfaden ist eine Sammlung von Layouts,
Abschnitten, Bereichen und Steuerelementen. Diese bilden zusammen eine alternative
Formulardarstellung zur Ansicht und zum Ausfüllen für die Benutzer. Die folgenden Abbildungen zeigen
beispielhaft ein Formular und einen Formularleitfaden zum Erfassen von Informationen zu einem
Schadensfall. Das Originalformular weist das eher traditionelle Layout von gedruckten Formularen auf,
während der Formularleitfaden ein Layout besitzt, das an das Layout für Inhalte auf einer Website
angelehnt ist.
Originalformular
Formularleitfaden auf
der Basis des
Originalformulars
8
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Grundlagen zu Formularleitfäden
Barrierefreie Formularleitfäden erstellen
9
Formularleitfäden werden auf der Grundlage von vorhandenen Formularentwürfen erstellt, um eine
visuell ansprechendere und effizientere Methode für die Erfassung von Formulardaten zu gewährleisten.
Mit Hilfe dieser erweiterten Schnittstelle lassen sich Dateneingabefehler durch verbesserte Nutzbarkeit
verhindern. Dies geschieht durch Vereinfachung der Informationsmenge, die einem Benutzer beim
Ausfüllen jeweils angezeigt wird.
Mit dem Formularleitfaden können Sie auch eine Adobe-PDF-Version des Formulars zur Verfügung stellen.
Die PDF-Datei enthält dabei meistens das Vertrags- oder Nachweisdokument, das Sie lokal speichern,
drucken oder archivieren können. Wenn eine digitale Unterschrift benötigt wird, wird diese in der
PDF-Datei und nicht im Formularleitfaden geleistet.
Formularleitfäden bieten mehrere Möglichkeiten, Formulare anzupassen und Benutzern zu präsentieren.
So können beispielsweise benötigte Daten in logischen Gruppen zusammengefasst werden, die
Abschnitte genannt werden. Der Formularverfasser wählt ein Layout für den Formularleitfaden, in dem
die Darstellung der Abschnitte festgelegt wird sowie die Benutzernavigation zwischen den einzelnen
Abschnitten. Jeder Abschnitt besteht aus ein oder mehreren Bereichen, die Felder aus dem
Originalformular sowie Navigations-Steuerelemente, wie Zurück- und Weiter-Schaltflächen, enthalten. Der
Formularleitfaden führt Benutzer durch das Formular, in das abschnittsweise Daten eingegeben werden.
In jedem Abschnitt können zur Unterstützung beim Ausfüllen Hilfetexte oder Videos angezeigt werden.
Der Formularverfasser kann zudem Regeln definieren, die die Anzeige von optionalen Abschnitten, die auf
eingegebenen Benutzerdaten basieren, steuern. Wenn der Formularleitfaden beendet wurde, kann das
Formular je nach dem im Formularleitfaden definierten Übertragungsverfahren entweder elektronisch
übertragen oder als Ausdruck eingereicht werden.
Zusätzlich zu den implementierbaren Darstellungsverbesserungen können auch bestehende CSS-Dateien
(Cascading Style Sheets) importiert werden, um das Design des Formularleitfadens an bestehendes
Material anzupassen.
Jeder Formularleitfaden basiert auf einem Formular und die Daten, die in diesem Formularleitfaden
gesammelt werden, werden automatisch in das Formular übertragen. Aus demselben Grund
funktionieren die meisten Skripten, Überprüfungen und andere Geschäftslogik in Ihrem Formular auch im
zugehörigen Formularleitfaden. Detalliertere Informationen zur Skriptunterstützung in Formularleitfäden
finden Sie in der LiveCycle Designer ES-Hilfe.
Barrierefreie Formularleitfäden erstellen
Ein barrierefreier Formularleitfaden ist ein Leitfaden, der für eine Vielzahl von Menschen nutzbar ist, so
auch von Benutzern mit Behinderungen, die in ihrer Arbeit mit dem Formularleidfaden am
Computer-Bildschirm beeinträchtigt sind. Wenn Sie einen barrierefreien Formularleitfaden erstellen
möchten, müssen Sie mit dem Erstellen eines barrierefreien Formularentwurfs in LiveCycle Designer ES
beginnen. Tipps zum Erstellen von barrierefreien Formularentwürfen finden Sie unter
LiveCycle Designer ES-Hilfe.
Wie beim Erstellen eines barrierefreien Formularleitfadens müssen Sie einen Formularleitfaden rendern
und die Ein-/Ausgabeoption auf „True“ setzen. Im Falle eines in Workbench ES erstellten Prozesses muss
die Eigenschaft „Form Render Options > Guide Accessible“ für „Render Form Guide“ auf „True“ gesetzt sein.
Wenn Sie den Forms-Service-API programmatisch für Java, .NET oder LiveCycle Remoting mithilfe der
renderFormGuide -Methode aufrufen, müssen Sie den Klassenkonstruktor renderFormGuide mit der
Klasseninstanz ActivityGuideRenderSpec und dem Paramter guideAccessible auf „True“ gesetzt
zur Verfügung haben. Weitere Informationen zur Forms-Service-API finden Sie unter Programmieren mit
LiveCycle ES.
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Grundlagen zu Formularleitfäden
Barrierefreie Formularleitfäden erstellen
10
Formularleitfäden unterstützen die mit Microsoft® Active Accessibility (MSAA) kompatible
Bildschirmlesehilfe JAWS für Windows von Freedom Scientific. Um die Bildschirmlesehilfe JAWS für
Formularleitfäden optimal nutzen zu können, müssen Benutzer Skripten herunterladen und installieren.
Die Skripte aktivieren einige der Ausgabehilfe-Funktionen von Flex und ermöglichen die Verwendung der
standardmäßigen JAWS-Tastaturbefehle zum Ausfüllen von Formularen mit einer größeren Anzahl als
gewöhnlich an Steuerelementen in der Benutzeroberfläche. Es ist wichtig, Benutzern mit einer
Sehbehinderung zu den Skripten unter Verwenden von Adobe Flex-Anwendungen mit JAWS zu
navigieren, so dass sie JAWS effektiv verwenden können.
Sie können auch Tipps und Informationen zum Erstellen von barrierefreiem Inhalt unter
Ressourcen-Center für Ein- und Ausgabehilfen finden. Informationen über die Ein-/Ausgabehilfe
für bestimmte Flex-Objekte finden Sie in der Flex-Dokumentation.
2
Erstellen, Generieren und Anwenden von
Formularleitfäden
Formularleitfäden sind programmübergreifend in LiveCycle ES integriert. Zum Erstellen, Generieren und
Anwenden von Formularleitfäden sind mehrere Komponenten der LiveCycle ES-Produktfamilie sowie
verschiedene Fertigkeiten erforderlich. Die Abbildung unten stellt den allgemeinen Prozess der Erstellung,
Generierung und Anwendung von Formularleitfäden als Teil einer LiveCycle ES-Lösung dar. Dieser Prozess
beinhaltet die folgenden Aufgaben in eben dieser Reihenfolge:
1. Formularverfasser erstellen Formularleitfäden auf der Grundlage von vorhandenen
Formularentwürfen mithilfe des Guide Builders in LiveCycle Designer ES.
2. Nach der Erstellung des Formularleitfadens wird ein neuer Prozess in LiveCycle Workbench ES erstellt,
der eine Aufforderung an Adobe LiveCycle Forms ES zur Ausgabe des Formularentwurfs als
Formularleitfaden (SWF-Datei) enthält.
3. Der generierte Formularleitfaden wird mit LiveCycle Workspace ES dem Benutzer zur Verfügung
gestellt, der das Formular anzeigen, ausfüllen und absenden kann.
Adobe® LiveCycle®
Designer ES
Adobe LiveCycle
Workbench ES
Formularentwurf
Neuer Prozess
Adobe LiveCycle
Workspace ES
Anzeigen und
Ausfüllen des Formulars
im Browser
Rendern der Formularleitfäden
Guide Builder
Adobe LiveCycle
Forms ES
Formularleitfaden
Hinweis: Sie können Formularleitfäden auch durch Erstellen einer benutzerdefinierten Java™oder Webdienstanwendung bereitstellen, die eine API-Aufforderung an Forms ES zur
Formularleitfadengenerierung enthält. (Siehe „Formularleitfäden anwenden“ auf Seite 12.)
11
Adobe LiveCycle ES
Erstellen, Generieren und Anwenden von Formularleitfäden
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Formularleitfäden erstellen
12
Formularleitfäden erstellen
Sie erstellen und bearbeiten Formularleitfäden mit Guide Builder in Designer ES. Die Erstellung eines
Formularleitfadens in Guide Builder beinhaltet im Allgemeinen die folgenden Aufgaben:
●
Hinzufügen neuer Abschnitte und Bereiche
●
Verschieben der in den Bereichen angezeigten Formularobjekte per Drag & Drop
●
Ändern des Layouts des Formularleitfadens und der individuellen Bereiche
●
Ändern der Farbe für Schaltflächen, Text und Hintergründe
●
Festlegen von regel- oder antwortbasierter bedingter Navigation für Formularleitfaden-Bereiche, die
auf Formulardaten oder Feedback basieren
●
Anzeigen einer Vorschau des Formularleitfadens in einem Webbrowser
●
(Optional) Importieren benutzerdefinierter CSS- oder SWC-Dateien, um bestehende Stile für neue
Formularleitfäden zu verwenden
●
(Optional) Importieren benutzerdefinierter SWC-Dateien aus der Flex-Bibliothek, die
benutzerdefinierte Layouts, Bereiche oder Steuerelemente für Formularleitfäden enthalten, um Sie für
neue Formularleitfäden zu verwenden
Weitere Informationen zu Guide Builder und zur Erstellung von Formularleitfäden finden Sie in der
LiveCycle Designer ES-Hilfe. Eine allgemeine Einleitung zur Erstellung eines neuen Formularleitfadens
finden Sie hier: „Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens“ auf Seite 13.
Formularleitfäden generieren
Das Generieren von Formularleitfäden ist vergleichbar mit der Umwandlung von Formularen in
PDF- oder HTML-Dateien. Dazu wird ein neuer Prozess in Workbench ES erstellt, der den Vorgang
renderFormGuide für den Formularleitfaden verwendet. Weitere Informationen zum Generieren von
Formularleitfäden in Workspace ES mithilfe des Forms-Service in Workbench ES finden Sie unter
„Formularleitfäden verwenden in Workspace ES“ auf Seite 23.
Sie können die API-Schnittstelle für Forms ES auch außerhalb der Workbench ES über eine Java- oder
Webdienstanwendung aufrufen. Siehe Programmieren mit LiveCycle ES.
Formularleitfäden anwenden
Wenn ein Formularleitfaden in einem Teil der LiveCycle ES-Produktfamilie angewendet wird, können Sie
Benutzern die Möglichkeit geben, den Formularleitfaden direkt in Workspace ES auszufüllen. Um diese
Funktion zu aktivieren, erstellen Sie einen Prozess in Workbench ES, der einen Schritt beinhaltet, mit dem
ein Formularentwurf als Formularleitfaden generiert werden kann. Dieser Prozess wird in Workspace ES
angewendet, so dass Benutzer den generierten Formularleitfaden anzeigen, ausfüllen und absenden
können. Weitere Informationen über das Anwenden von Prozessen in Workspace ES finden Sie unter
„Formularleitfäden verwenden in Workspace ES“ auf Seite 23.
Sie können Formularleitfäden auch über eine Java- oder Webdienstanwendung bereitstellen. Die
Anwendung richtet eine Aufforderung an die API-Schnittstelle für Forms ES zur Wiedergabe eines
Formularentwurfs als Formularleitfaden. Danach wird der generierte Formularleitfaden an den Benutzer
entweder in einem Browser zurückgegeben oder indem die benötigten Dateien über eine öffentlich
zugängliche URL zur Verfügung gestellt werden. Siehe Programmieren mit LiveCycle ES.
3
Anleitung zum Erstellen eines neuen
Formularleitfadens
In diesem Kapitel werden Sie schrittweise durch den Erstellungsprozess eines neuen Formularleitfadens
anhand eines bestehenden Formularentwurfs in LiveCycle Designer ES geführt.
Erste Schritte
Zum Erstellen eines Formularleitfadens müssen Sie zunächst einmal einen vorhandenen Formularentwurf
in Designer ES öffnen oder einen neuen Formularentwurf erstellen. Wenn Sie einen Formularentwurf
erstellt und gespeichert haben, erstellen Sie einen neuen Formularleitfaden gemäß diesen allgemeinen
Anweisungen:
●
Starten Sie Guide Builder.
●
Legen Sie die Struktur des Formularleitfadens fest.
●
Prüfen Sie anhand der Vorschau die Struktur des Formularleitfadens.
●
Passen Sie Erscheinungsbild und Verhalten des Formularleitfadens an Ihre Bedürfnisse an.
●
Speichern Sie die Stilinformationen des Formularleitfadens und wenden oder speichern Sie die
vorgenommenen Aktualisierungen des Formularleitfadens auf den Formularentwurf an.
Adobe Flash Player
Damit Sie Guide Builder verwenden und Formularleitfäden ordnungsgemäß in einem Webbrowser in der
Vorschau anzeigen können, muss Adobe Flash Player 9 oder höher installiert sein. Benutzer, die
Formularleitfäden anzeigen, ausfüllen und senden möchten, müssen zudem Flash Player 9 oder höher
installieren. Sie können den Flash Player von Adobe Flash Player herunterladen.
Auch wenn es beim Erstellen von Formularleitfäden nicht erforderlich ist, so wird doch empfohlen, die
fehlerbereinigte Version von Flash Player zu installieren. In der fehlerbereinigten Version werden
zusätzliche Warnungen und Fehlermeldungen angezeigt, die Ihnen dabei helfen, die Ursache der
Probleme in Ihrem Formularleitfaden zu finden. Sie können die entsprechende fehlerbereinigte Version
von Flash Player für Ihren Internetbrowser unter Adobe Flash Player Support Center herunterladen.
Musterformularentwurf
In diesem Kapitel wird ein Hypothekenantragsformular als Muster verwendet, anhand dessen das
Arbeiten mit elektronischen Formularen, die auf Originalformularen in Papierform basieren, erläutert wird.
Im Hypothekenantragsformular werden Konventionen und Layouttechniken verwendet, die sinnvoll sind,
wenn das Formular gedruckt werden soll. Eben diese Konventionen schränken jedoch die Möglichkeiten
der Online-Dateneingabe ein. Die Formularfelder wurden alle auf einer Seite angeordnet. Da daher nur
wenig Platz besteht, wurde eine kleine Schriftgröße gewählt. Diese erschwert jedoch das Lesen, wenn das
Formular im Ganzen betrachtet wird. Das Formular ist lediglich durch einfache weiße Rechtecke aufgeteilt
und wichtiger Text wird dadurch, dass Platz für die Dateneingabe benötigt wird, kaum wahrgenommen.
13
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Schritt 1: Guide Builder starten
14
Die folgende Abbildung zeigt das Hypothekenantragsformular im PDF-Format.
In Fällen wie dem eben beschriebenen ist es sinnvoll, einen Formularleitfaden zu erstellen, um dem
Benutzer das Ausfüllen des Formulars zu erleichtern. In den nächsten Schritten erfahren Sie, wie Sie aus
diesem Formular einen Formularleitfaden erstellen.
Schritt 1: Guide Builder starten
Nachdem Sie ein Formular geöffnet oder in Designer ES erstellt haben, starten Sie als erstes Guide Builder.
Guide Builder ist ein in Designer ES integriertes Modul zur Erstellung und Bearbeitung von
Formularleitfäden.
Beim Start von Guide Builder wird standardmäßig die erweiterte Ansicht geöffnet. In der erweiterten
Ansicht haben Sie Zugriff auf sämtliche Funktionen von . Sie können in dieser Ansicht u.a. das
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Schritt 1: Guide Builder starten
Erscheinungsbild und das Verhalten des Formularleitfadens anpassen sowie eine Vorschau des
Formularleitfadens in einem Webbrowser anzeigen.
➤ So starten Sie Guide Builder
1. Starten Sie LiveCycle Designer ES.
2. Öffnen Sie einen in Designer ES erstellten Formularentwurf (entweder eine XDP-Datei oder eine
PDF-Datei).
3. Wählen Sie „Extras“ > „Formularleitfaden erstellen oder bearbeiten“.
15
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Schritt 2: Formularleitfadenstruktur erstellen
16
Um zur vereinfachten Ansicht zu wechseln, klicken Sie auf „Eigenschaften ausblenden“. In jeder Ansicht
können Sie die Struktur Ihres Formularleitfadens ändern und Text- sowie Feldobjekte aus Ihrem
Formularentwurf direkt in Abschnitte und Bereiche ziehen.
Hinweis: Das Guide Builder-Fenster wird standardmäßig nicht im Vordergrund von anderen
Anwendungen angezeigt. Um das Programm immer im Vordergrund anzuzeigen, klicken
Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Immer im Vordergrund“.
Bevor Sie die verschiedenen Optionen in Guide Builder ausprobieren, sollten Sie sich für Ihren
Formularleitfaden eine sinnvolle Struktur zum Sammeln von Benutzerdaten überlegen.
Schritt 2: Formularleitfadenstruktur erstellen
Die wichtigste Phase beim Erstellen eines neuen Formularleitfadens besteht darin, sich Klarheit darüber zu
verschaffen, welche Informationen Sie von den Benutzern erfassen möchten. Der Originalformularentwurf
enthält wahrscheinlich Felder für alle notwendigen Daten. Evtl. enthält er jedoch auch zusätzliche Felder
oder Informationen, die für einige Benutzer nicht relevant sind. So enthält das Hypothekenantragsformular beispielsweise einen Abschnitt „Auszufüllen vom Kreditinstitut“ mit Feldern zur Genehmigung
bzw. Ablehnung des Hypothekenantrags. Diese Felder können im Formularleitfaden weggelassen werden,
da sie für den Benutzer, der das Formular ausfüllt, nicht relevant sind.
Nachdem Sie festgelegt haben, welche Informationen erfasst werden sollen, müssen Sie überlegen, wie
die verschiedenen Textelemente und Felder angeordnet werden sollen, die Sie aus dem ursprünglichen
Formularentwurf übernehmen. Ein Formularleitfaden ist hierarchisch aufgebaut und besteht aus drei
verschiedenen Ebenen:
Leitfaden Ein Leitfaden stellt die höchste Elementebene dar. In Leitfäden werden alle Informationen
eines bestimmten Formularleitfadens gespeichert. Sie können mehrere Formularleitfäden für jeden
Formularentwurf für verschiedene Situationen erstellen. Sie können z. B. einen Leitfaden für
Hypothekenantragsteller, einen für Hypothekenmakler und einen für das Bankpersonal erstellen.
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
So fügen Sie Designer ES-Objekte in einen Formularleitfaden hinzu
17
Abschnitt Innerhalb eines Leitfadens erstellen Sie mehrere Abschnitte, die wiederum mehrere Bereiche
enthalten. Mit Bereichen werden die dem Benutzer angezeigten Informationen in logische Einheiten
unterteilt. Sie können den Hypothekenantrag z. B. in einen Abschnitt für die Informationen des
Antragstellers und einen Abschnitt für die Kreditinformationen unterteilen.
Bereich Jeder Abschnitt enthält mindestens einen Bereich, in den Sie Text oder Felder bzw. Links auf
bestimmte Felder aus dem Originalformular einfügen, z. B. Formularfelder für Namen, Adresse und
Telefonnummer des Hypothekenantragstellers.
➤ So fügen Sie einen Leitfaden, Abschnitt oder Bereich zur Formularleitfaden-Hierarchie hinzu:
●
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Leitfaden hinzufügen“, „Abschnitt hinzufügen“oder „Bereich
hinzufügen“, um das entsprechende Element zur Formularleitfaden-Hierarchie hinzuzufügen.
➤ So fügen Sie einem Bereich Textobjekte und Felder hinzu:
1. Klicken Sie in der erweiterten Ansicht von Guide Builder auf „Felder hinzufügen oder anbinden“.
2. Ziehen Sie Objekte aus dem Fenster „Formularobjekte“ in die gewünschten Bereiche der
Formularleitfaden-Hierarchie.
Die folgende Abbildung zeigt beispielhaft anhand des Hypothekenantragsformulars, wie Sie einen
Formularleitfaden auf der Grundlage des Originalformulars strukturieren können. In diesem Beispiel
wurde für die Abschnitte im Formularentwurf ein neuer Abschnitt erstellt. Jeder Abschnitt enthält, je
nach Bedarf, eigene Bereiche für Informationen eines ersten und zweiten Antragstellers.
So fügen Sie Designer ES-Objekte in einen Formularleitfaden hinzu
Sie können einem Formularleitfaden beliebige Objekte aus einem Formularentwurf in Designer ES
hinzufügen. Eine Ausnahme gilt jedoch für die folgenden Objekte:
●
Kreis
●
Inhaltsbereich
Adobe LiveCycle ES
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Erste Schritte mit Formularleitfäden
●
Dokumentunterschrift
●
Bild
●
Linie
●
Papierformular-Barcode
●
Rechteck
Textfeldbeschriftungen verknüpfen
18
Hinweis: Wenn Sie einem Formularleitfaden eine Tabelle hinzufügen, fügt Guide Builder dem Bereich
sämtliche Tabellenzellen hinzu. Verwenden Sie den Layouttyp „Repeater Grid“, um das
Erscheinungsbild einer Tabelle nachzuempfinden.
Textfeldbeschriftungen verknüpfen
In einigen Formularen, wie dem Hypothekenantragsformular, können Feldbeschriftungen als
eigenständige Textobjekte vorkommen, anstatt dass die Beschriftung dem Dateneingabefeld in
Designer ES direkt zugewiesen wurde. In diesen Fällen können Sie den Text eines Textobjekts mit der
Beschriftung eines Dateneingabefelds oder sogar mit dem Namen eines Leitfadens, Abschnitts oder
Bereichs verknüpfen, indem Sie das Textobjekt auf das Verknüpfungssymbol
des zugehörigen Felds
ziehen.
In der obigen Abbildung können Sie sehen, dass einige der Beschriftungen mit einem Link versehen sind,
andere nicht. Das Verknüpfungssymbol steht zur Verfügung, wenn eine Verknüpfung zu einem Objekt
besteht.
➤ So verknüpfen Sie Text aus einem Textobjekt mit einem Element in der
Formularleitfaden-Hierarchie:
1. Klicken Sie in der erweiterten Ansicht von Guide Builder auf „Felder hinzufügen oder anbinden“.
2. Wählen Sie im Fenster „Formularobjekte“ das anzubindende Textobjekt aus.
3. Ziehen Sie das Textobjekt in eines der Elemente in der Formularleitfaden-Hierarchie:
●
Feld
●
Bereich
●
Schnitt
●
Leitfaden
Das Verknüpfungssymbol neben dem Element in der Formularleitfaden-Hierarchie ist nicht mehr
ausgegraut, sondern verfügbar und gibt somit an, dass das Objekt mit einem Textobjekt verknüpft
wurde.
Nachdem Sie die Struktur Ihres Formularleitfadens erstellt und die relevanten Texte und Felder aus Ihrem
Formularentwurf hinzugefügt haben, können Sie eine Vorschau anzeigen lassen, um einen Eindruck
davon zu bekommen, wie ein Benutzer mit dem Formularleitfaden interagieren wird. Die Vorschau
verwendet zu diesem Zeitpunkt nur Standard Guide Builder-Optionen. Später können Sie das
Erscheinungsbild Ihres Formularleitfadens Ihren Anforderungen entsprechend anpassen.
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Schritt 3: Formularleitfäden in der Vorschau anzeigen
19
Schritt 3: Formularleitfäden in der Vorschau anzeigen
Sie beide Methoden für die Vorschau des Formularleitfadeninhalts verwenden. Sie können einen
einzelnen Bereich Ihres Formularleitfadens mithilfe der Fenstervorschau anzeigen, die in der erweiterten
Guide Builder-Ansicht verfügbar ist. Sie können den kompletten Formularleitfaden als Vorschau anzeigen,
indem Sie auf die Schaltfläche „Vorschau“ in der Titelleiste und dann auf „Vorschau“ klicken. Wenn Sie auf
die Schaltfläche „Vorschau“ klicken, gibt Guide Builder den kompletten Formularleitfaden als SWF-Datei
wieder und zeigt diesen in Ihrem standardmäßigen Webbrowser an.
Wenn Sie Microsoft® Internet Explorer verwenden, müssen Sie abhängig von den Sicherheitseinstellungen
in Ihrem Browser evtuell jeder Vorschau Ihrer Formularleitfäden manuell zustimmen. Um dieses Verhalten
zu ändern, wählen Sie im Internet Explorer „Extras“ > „Internetoptionen“ > „Erweitert“ > „Sicherheit“ und
wählen Sie die Option „Ausführung aktiver Inhalte in Dateien auf dem lokalen Computer zulassen“.
In der Ansicht „Vorschau“ zeigt Guide Builder Warnungen und Fehler sowie Protokollinformationen an, die
beim Generieren des Formularleitfadens entstehen, um das Debugging zu erleichtern. Wenn Sie Probleme
mit Skripten haben, können Sie alle Skripten in Ihrem Formular mithilfe der Option „Scripting ausschalten“
in der Ansicht „Vorschau“ ausschalten. So können Sie Skriptfehler vorübergehend ignorieren, um Fehler in
anderen Bereichen Ihres Formularleitfadens zu beseitigen.
Die folgende Abbildung zeigt eine Vorschau des Hypothekenantragsformulars mit den
Guide Builder-Standardeinstellungen.
Nachdem Sie die Struktur Ihres Formularleitfadens bestimmt haben, können Sie Erscheinungsbild und
Verhalten mit den entsprechenden Funktionen in Guide Builder anpassen.
Schritt 4: Formularleitfäden anpassen
Mit Guide Builder können Sie Erscheinungsbild und Verhalten Ihres Formularleitfadens auf der
Leitfadenebene sowie der Bereichsebene anpassen. Sie können außerdem das Erscheinungsbild von Text,
Feldern, Logos und anderen Komponenten des Formularleitfadens anpassen.
Adobe LiveCycle ES
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Layouts für Formularleitfäden und Bereiche
20
Layouts für Formularleitfäden und Bereiche
Die für den Benutzer wichtigsten visuellen Einstellungen sind die Layouts auf der Leitfadenebene und der
Bereichsebene innerhalb des Formularleitfadens. Leitfadenlayouts legen den Typ der vom
Formularleitfaden verwendeten Navigationssteuerelemente sowie die Platzierung der
Navigationshierarchie, des Leitfadenhilfetexts und der Dateneingabebereiche fest. Bereichslayouts legen
den Datenfluss in einem einzelnen Dateneingabebereich fest.
Standardmäßig verwendet Guide Builder das Layout mit „Cobalt-Standard“ für den Formularleitfaden und
das einspaltige Bereichslayout für alle Bereiche eines Formularleitfadens. Die Abbildung des
Hypothekenantragsformulars unter Schritt 3: Formularleitfäden in der Vorschau anzeigen zeigt das
Erscheinungsbild dieser Standardlayouts.
➤ So wenden Sie ein neues Leitfadenlayout an:
1. Klicken Sie in der erweiterten Ansicht von Guide Builder, wenn noch nicht ausgewählt, auf „Leitfaden
bearbeiten“.
2. Wählen Sie in der Formularleitfaden-Hierarchie den Leitfadencontainer aus.
3. Klicken Sie auf „Leitfadenlayout wählen“, falls dieser Bereich noch nicht angezeigt wird.
4. Wählen Sie ein Bereichslayout aus.
➤ So wenden Sie ein neues Bereichslayout an:
1. Klicken Sie in der erweiterten Ansicht von Guide Builder, wenn noch nicht ausgewählt, auf „Leitfaden
bearbeiten“.
2. Wählen Sie in der Formularleitfaden-Hierarchie den Bereichscontainer aus, dessen Layout Sie
verändern möchten.
3. Klicken Sie auf „Bereichslayout wählen“, falls dieser Bereich noch nicht angezeigt wird.
4. Bereichslayout wählen
Hinweis: Die Fenstervorschau wird in Guide Builder jedes Mal aktualisiert, wenn Sie einem Fenster
Formularobjekte hinzufügen, und jedes Mal, wenn ein neues Fensterlayout ausgewählt wird.
Formularleitfadeneigenschaften
Legen Sie auf der Ebene des Leitfadencontainers neben dem Leitfadenlayout auch das bevorzugte
Verhalten für den Formularleitfaden fest. Sie haben u. a. folgende Möglichkeiten:
●
Visuelle Effekte, die bei der ersten Wiedergabe des Formularleitfadens in einem Browser angezeigt
werden
●
Visuelle Übergänge, die beim Navigieren durch die Bereiche angezeigt werden
●
Formularleitfadenhilfe
●
Datenübertragung aus dem Formularleitfaden selbst, aus dem PDF-Formular, aus dem gedruckten
PDF-Formular oder aus einer Host-Anwendung wie Workspace ES
Hinweis: Wenn Sie Daten aus dem Formularleitfaden übertragen möchten, müssen Sie keine
bestimmte Senden-Schaltfläche benennen, es sei denn, Sie haben einer der
Senden-Schaltflächen andere Datenprozesse zugewiesen.
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Bereichseigenschaften und Regeln für die Bereichsanzeige
21
➤ So können Sie Formularleitfadeneigenschaften anzeigen und ändern:
1. Klicken Sie in der erweiterten Ansicht von Guide Builder, wenn noch nicht ausgewählt, auf „Leitfaden
bearbeiten“.
2. Wählen Sie in der Formularleitfaden-Hierarchie den Leitfadencontainer aus.
3. Wird es nicht angezeigt, klicken Sie auf „Eigenschaften festlegen“ und dann auf
„Leitfadeneigenschaften festlegen“.
4. Ändern Sie die Leitfadeneigenschaften nach Bedarf.
Bereichseigenschaften und Regeln für die Bereichsanzeige
Legen Sie auf der Ebene des Bereichscontainers neben dem Bereichslayout auch die
Bereichseigenschaften fest. Im Gegensatz zu Leitfadencontainern können Sie für Bereiche neben den
Eigenschaften auch bestimmte Anzeigeregeln definieren, die festlegen, in welchen Situationen ein
Bereich angezeigt wird. Sie können z. B. festlegen, dass ein bestimmter Bereich nur angezeigt wird, wenn
ein Feldwert „true“ ist. Sie können eine antwortbasierte Navigation erstellen, indem Sie einfache Fragen
eingeben, die angezeigt werden, wenn der Benutzer beim Ausfüllen von einem Bereich zum nächsten
navigiert. Mithilfe der antwortbasierten Navigation können Sie auf der Grundlage der vom Benutzer
eingegebenen Antworten steuern, welcher Bereich dem Benutzer angezeigt werden soll. Wird z. B. die
Frage nach einem zweiten Antragsteller für den Kredit verneint, wird der Bereich mit den Informationen
für den zweiten Antragsteller nicht angezeigt.
➤ So können Sie Bereichseigenschaften und Regeln für die Bereichsanzeige anzeigen und ändern:
1. Klicken Sie in der erweiterten Ansicht von Guide Builder, wenn noch nicht ausgewählt, auf „Leitfaden
bearbeiten“.
2. Wählen Sie in der Formularleitfaden-Hierarchie einen Bereichscontainer aus.
3. Wird es nicht angezeigt, klicken Sie auf „Eigenschaften festlegen“ und dann auf
„Bereichseigenschaften festlegen“ und ändern Sie die Bereichseigenschaft.
4. Klicken Sie auf „Regeln für die Bereichsanzeige festlegen“, aktivieren Sie die Option
„Anzeigeregeln verwenden“ und fügen Sie Anzeigeregeln hinzu.
5. Klicken Sie auf „Antwortbasierte Navigation festlegen“ und fügen Sie Fragen hinzu.
Visuelles Erscheinungsbild
Sie können in Guide Builder für alle Aspekte eines Formularleitfadens Farbschemas definieren. Darunter
Folgende:
●
Ränder und Hintergründe von Formularleitfäden
●
Formularleitfadenhilfe, Hilfefenster und Feldhilfe
●
Ränder und Hintergründe von Bereichen
●
Aktive und inaktive Feldhintergründe
●
Schaltflächen
●
Alle Ebenen der Navigationsstruktur des Formularleitfadens
●
Statusleiste
Adobe LiveCycle ES
Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens
Erste Schritte mit Formularleitfäden
●
Schritt 5: Formularleitfäden speichern
22
Farben und Schriftsätze in allen im Formularleitfaden enthaltenen Texten
Hinweis: Guide Builder setzt alle Formularleitfaden-Stilinformationen zurück, wenn Sie ein neues
Formularleitfadenlayout auswählen. Sie müssen die Stilinformationen entweder in einer
CSS- oder in einer SWC-Datei speichern, um sie wiederverwenden oder freigeben zu können.
➤ So passen Sie das Erscheinungsbild eines Formularleitfadens an:
1. Klicken Sie in der erweiterten Ansicht von Guide Builder auf „Erscheinungsbild anpassen“.
2. Zeigen Sie die folgenden Accordion-Menüs an und ändern Sie gegebenenfalls Farb- und
Schriftoptionen:
●
Leitfaden, Logo und Statusleiste anpassen
●
Bereiche anpassen
●
Feld und Text anpassen
●
Schaltflächen und Repeater-Layouts anpassen
●
Navigation anpassen
Wenn Sie Änderungen am visuellen Erscheinungsbild des Formularleitfadens durchführen, werden Sie
aufgefordert, die Änderungen zu speichern, bevor Sie diese auf Ihren Formularleitfaden anwenden oder
zur Formularleitfaden-Hierarchie zurückkehren können. (Siehe „Schritt 5: Formularleitfäden speichern“ auf
Seite 22.)
Schritt 5: Formularleitfäden speichern
Wenn Sie keine Stiländerungen durchgeführt haben, können Sie Ihren Formularentwurf
jederzeit speichern, indem Sie auf „Stile speichern“ klicken. Mit dieser Aktion werden die
Formularleitfadeninformationen in dem ursprünglichen Formularentwurf gespeichert, aber der
Formularentwurf wird nicht gespeichert. Wenn Sie Ihre Änderungen in Guide Builder anwenden und
dann Ihren Formularentwurf nicht speichern, gehen Ihre Änderungen im Formularleitfaden verloren.
Sie können Ihren Formularleitfaden gleichzeitig mit dem Formularentwurf speichern, indem Sie auf
„Speichern“ klicken.
Wenn Sie Änderungen in der Ansicht „Erscheinungsbild anpassen“ in Guide Builder durchführen,
müssen Sie Ihre Stiländerungen speichern, bevor Sie sie anwenden oder zur Formularleitfaden-Hierarchie
zurückkehren. Sämtliche Stilinformationen werden in einer externen SWC-Datei gespeichert, die mit
dem Formularentwurf, der den Formularleitfaden enthält, gespeichert und verwendet werden muss.
Nächste Schritte
Nachdem Sie einen Formularleitfaden erstellt haben, müssen Sie diesen für Ihre Benutzer zugänglich
machen. In „Formularleitfäden verwenden in Workspace ES“ auf Seite 23 erfahren Sie, wie Sie
Formularleitfäden mithilfe von in LiveCycle Workbench ES erstellten Prozessen für Benutzer zugänglich
machen können.
Weitere Informationen finden Sie in den Ressourcen zu Formularleitfäden im Abschnitt „Zusätzliche
Informationen“ auf Seite 6.
4
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES
In diesem Kapitel lernen Sie, Formularleitfäden mithilfe eines in Workbench ES LiveCycle Workspace ES
erstellten Prozesses zu generieren und anzuwenden. Die verfügbaren Optionen für das Generieren und
Anwenden von Formularleitfäden werden in diesem Kapitel nur kurz vorgestellt. Weitere Informationen
finden Sie in der LiveCycle Workbench ES-Hilfe.
Voraussetzungen
Es wird vorausgesetzt, dass Sie bereits eine erste LiveCycle ES-Anwendung mithilfe von Creating Your First
LiveCycle ES Application erstellt haben oder dass Sie mit dem Erstellen von Prozessdiagrammen bereits
vertraut sind.
Folgende Voraussetzungen müssen außerdem erfüllt sein, bevor Sie mit dieser schrittweisen Anleitung
fortfahren:
●
Sie haben Workbench ES, in dem der Prozess erstellt wird, installiert und konfiguriert.
●
Sie haben Zugang zu Workspace ES mit den erforderlichen Berechtigungen.
●
Sie haben einen Formularleitfaden auf der Grundlage eines vorhandenen Formularentwurfs in
Guide Builder, einem in Designer ES integrierten Modul, erstellt. Guide Builder enthält ein
Standard-Formularleitfadenlayout „Arbeitsbereich“, das der Benutzeroberfläche von Workspace ES
nachempfunden ist. Weitere Informationen zur Erstellung von Formularleitfäden finden Sie unter
„Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens“ auf Seite 13.
Musterformularentwurf
In diesem Kapitel wird ein Hypothekenantragsformular als Muster verwendet, anhand dessen das
Arbeiten mit elektronischen Formularen, die auf Originalformularentwürfen in Papierform basieren,
erläutert wird. Weitere Informationen zum Musterformularentwurf „Hypothekenantrag“ finden Sie unter
„Anleitung zum Erstellen eines neuen Formularleitfadens“ auf Seite 13.
Erste Schritte
Bevor Sie einen Prozess erstellen, der einen Formularleitfaden einschließt, sollten Sie sich vergewissern,
dass die folgenden Aufgaben abgeschlossen sind:
●
Sie haben den Formularentwurf mit dem zugehörigen Formularleitfaden und den zugehörigen
Elementdateien, z. B. der SWC-Datei und den verbundenen Bilddateien, im LiveCycle ES-Repository
gespeichert. (Siehe „Formularentwurf und Elemente im Repository speichern“ auf Seite 24.)
●
Sie haben die LiveCycle ES-Musterdateien als Teil der LiveCycle ES-Installation importiert. Zum
Abschließen dieses Kapitels müssen Sie die Prozesse „Render Form Guide“ und „Submit Form Guide“ in
der Kategorie (category) „Samples - Forms“ in Workbench ES verwenden.
23
Adobe LiveCycle ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES
Formularentwurf und Elemente im Repository speichern
24
Formularentwurf und Elemente im Repository speichern
Um einem Prozess einen Formularleitfaden hinzuzufügen, müssen Sie den zugehörigen Formularentwurf
und die zugehörigen Elemente zunächst im LiveCycle ES-Repository speichern. Elemente enthalten Bilddateien aus dem Formularentwurf (auch eingebettete), zugehörige Schemadateien und zum Formularleitfaden gehörige Stilinformationen, die im SWC-Format gespeichert werden. Der Formularentwurf und die
zugehörigen Elementdateien müssen im Repository die Ordnerstruktur beibehalten, die vorlag, als der
Formularentwurf erstellt wurde. Wenn die zum Formularleitfaden gehörigen Stilinformationen (entweder
in einer CSS- oder in einer SWC-Datei) im selben Ordner wie der Formularleitfaden gespeichert sind, müssen beide Dateien auch im Repository im selben Ordner abgelegt sein.
Hinweis: Wenn Sie Ihren Formularentwurf mithilfe von LiveCycle Form Design in Workbench ES
erstellen, sind der Formularentwurf und seine dazugehörigen Elemente bereits im
LiveCycle ES-Repository gespeichert.
➤ So speichern Sie einen Formularentwurf und Elemente im LiveCycle ES-Repository:
1. Starten Sie LiveCycle Workbench ES.
2. Wählen Sie „File“ > „Login“ und melden Sie sich bei LiveCycle ES an.
3. Wählen Sie in Workbench ES die Ansicht „Resources“. Wenn die Ansicht nicht angezeigt wird, wählen
Sie „Window“ > „Show Views“ > „Resources“.
4. (Optional) Um einen oder mehrere Ordner zu erstellen, um Ihren Formularentwurf sowie die
zugehörigen Elemente abzulegen, klicken Sie in der Ansicht „Resources“ mit der rechten Maustaste
und wählen „New Folder“. Vergeben Sie einen eindeutigen Namen und klicken Sie dann auf „OK“.
5. Ziehen Sie den Formularentwurf von seinem Speicherort im Dateisystem in die Ansicht „Resources“
und platzieren Sie ihn an passender Stelle.
6. Wiederholen Sie Schritt 5 für alle zum Formularentwurf gehörigen Elementdateien.
Nach dem Speichern des Formularentwurfs und der zugehörigen Elemente im Repository können
Benutzer Änderungen in der Standalone-Version von Designer ES oder mithilfe von LiveCycle Form Design
in Workbench ES anfügen und die aktualisierten Dateien in das Repository ziehen.
Einen Prozess zur Formularleitfadenanwendung erstellen
Nachdem Sie die Schritte im Kapitel Erste Schritte beendet haben, werden Sie nun einen einfachen
Prozess erstellen, den Sie in Workspace ES anwenden können. In diesem Beispiel erstellen Sie einen
Prozess, der Benutzern einen Formularleitfaden in Workspace ES ausgibt und den abgeschickten
Formularleitfaden anschließend wieder zurück an dem Benutzer leitet, der den Prozess initiiert hatte.
Im Allgemeinen beinhaltet die Erstellung eines Prozesses zur Formularleitfadenanwendung die folgenden
Aufgaben:
●
Ein Prozessdiagramm erstellen
●
Eine xfaForm-Variable erstellen
●
Aktualisieren des Prozesses zum Einsetzen der xfaForm-Variablen
●
Prozess aktivieren
Nach der Erstellung des Prozesses müssen Sie ihn mit LiveCycle Administration Console konfigurieren, um
ihn in Workspace ES bereitzustellen.
Adobe LiveCycle ES
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Eine xfaForm-Variable erstellen
25
Ein Prozessdiagramm erstellen
Ein Prozessdiagramm ist die visuelle Darstellung des zu automatisierenden Geschäftsprozesses. In dieser
schrittweisen Anleitung wird ein einfaches Prozessdiagramm verwendet. Das Prozessdiagramm besteht
aus einem einzigen Vorgang, der alles dem Benutzer zuordnet, der den Prozess in Workspace ES initiiert
hatte.
Weitere Informationen zur Erstellung von Prozessdiagrammen finden Sie unter „Creating Processes“ in der
LiveCycle Workbench ES-Hilfe.
➤ So erstellen Sie ein neues Prozessdiagramm:
1. Wählen Sie „File“ > „New“ > „Process“.
2. Vergewissern Sie sich, dass die Option „Create A New Process“ ausgewählt ist, und klicken Sie auf
„Next“.
3. Weisen Sie dem Prozess einen eindeutigen Namen (Name), eine Kategorie (Category) und eine
Beschreibung (Description) zu, klicken Sie dann auf „Finish“. Wenn Sie das
Hypothekenantragsformular verwenden, geben Sie z. B. die folgenden Werte ein:
Name: Mortgage Application - Example
Category: Mortgage Application
Description: Ablaufbeispiel für einen Hypothekenantrag
4. Klicken Sie auf Beenden.
5. Erweitern Sie die Ansicht „Services“ auf „Process Management“ > „User“ und ziehen Sie den Vorgang
„Assign Task“ in Ihr Prozessdiagramm.
6. Klicken Sie in der Ansicht „Properties“ auf „General“ und weisen Sie dem Vorgang einen eindeutigen
Namen zu. Geben Sie z. B. Fill and submit the mortgage application form guide als
Namen ein.
7. Klicken Sie in der Ansicht „Properties“ auf „Initial User Selection“ und wählen Sie „Assign To Process
Creator“.
8. Speichern Sie das Prozessdiagramm.
Nachdem Sie ein Prozessdiagramm erstellt haben, müssen Sie eine neue xfaForm-Variable für den
Vorgang in Ihrem Prozess erstellen und konfigurieren.
Eine xfaForm-Variable erstellen
Beim Implementieren Ihres Prozesses erstellen Sie eine Variable vom Typ „xfaForm“, die auf das in Ihrem
Prozess zu verwendende Formular verweist. Die xfaForm-Variable definiert den Formularentwurf, den Sie
als Formularleitfaden wiedergeben möchten, sowie die Prozesse, die zur Generierung des
Formularleitfadens und zur Verarbeitung der Datenübergabe in Workspace ES verwendet werden.
Weitere Informationen zu xfaForm-Variablen finden Sie unter der LiveCycle Workbench ES-Hilfe.
Adobe LiveCycle ES
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Eine xfaForm-Variable erstellen
26
➤ So erstellen Sie eine xfaForm-Variable für Ihren Prozess:
1. Klicken Sie in der Ansicht „Properties“ auf den Prozess, den Sie in dem Abschnitt Ein Prozessdiagramm
erstellen erstellt haben, um die Prozessübersicht anzuzeigen.
2. Klicken Sie in der Ansicht „Variables“ auf „Create New Variable“
.
3. Weisen Sie der Variablen einen eindeutigen Namen (Name), eine Kategorie (Category) und eine
Beschreibung (Description) zu. Sie können z. B. die folgenden Werte zuweisen:
Name: fgVar
Title: Mortgage Application Variable
Description: Mortgage application xfaForm variable.
4. Wählen Sie Sie „xfaForm“ in der Liste „Type“.
5. Wählen Sie im Bereich „General“ die Optionen „Required“ und „Input“.
6. Klicken Sie unter „Datatype Specific Settings“ auf „Browse“ und wählen Sie den Formularentwurf aus,
den Sie in Ihren Prozess einschließen möchten.
7. Klicken Sie auf „Advanced Settings“, gehen Sie sicher, dass Enable Render Service auf der
Registerkarte „Render Service“ ausgewählt ist und klicken Sie dann auf „Browse“.
8. Klicken Sie auf „Process Management“ > „Render Form Guide ES Update 1“ und wählen Sie den
Vorgang „invoke“. Klicken Sie dann auf „OK“.
9. Gehen Sie im Bereich „Service Input“ folgendermaßen vor:
●
Wählen Sie für die „formUrl“-Parameter aus der ersten Liste „task“ und aus der zweiten Liste
„Form URL“.
●
Wählen Sie für die „inDocData“-Parameter aus der ersten Liste „task“ und aus der zweiten Liste
„Form Data“.
●
Wählen Sie für die „targetURL“-Parameter aus der ersten Liste „Custom Configuration“ und aus
der zweiten Liste „targetUrl“.
●
Wählen Sie für die „userAgent“-Parameter aus der ersten Liste „Custom Configuration“ und aus
der zweiten Liste „userAgent“.
10. Wählen Sie im Bereich „Service Output“ für die „outFormDoc“-Parameter aus der ersten Liste „task“
und aus der zweiten Liste „Document“.
11. Klicken Sie auf die Registerkarte „Submit Service“ dann auf „Enable Submit Service“ danach auf
„Browse“.
12. Klicken Sie auf „Process Management“ > „SubmitForm Guide ES Update 1“ und wählen Sie den
Vorgang „invoke“. Klicken Sie dann auf „OK“.
13. Gehen Sie im Bereich „Service Input“ folgendermaßen vor:
●
Wählen Sie für die „environmentBuffer“-Parameter aus der ersten Liste „Custom Configuration“
und aus der zweiten Liste „environmentBuffer“.
●
Wählen Sie für die „inSubmitDoc“-Parameter aus der ersten Liste „task“ und aus der zweiten Liste
„Submitted Content“.
Adobe LiveCycle ES
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Aktualisieren des Prozesses zum Einsetzen der xfaForm-Variablen
27
●
Wählen Sie für die „targetUrl“-Parameter aus der ersten Liste „Custom Configuration“ und aus
der zweiten Liste „targetUrl“.
●
Wählen Sie für die „userAgent“-Parameter aus der ersten Liste „Custom Configuration“ und aus
der zweiten Liste „userAgent“.
14. Gehen Sie im Bereich „Service Output“ folgendermaßen vor:
●
Wählen Sie für die „newRender“-Parameter aus der ersten Liste „Custom Configuration“ und aus
der zweiten Liste „newRender“.
●
Wählen Sie für die „outputDocument“-Parameter aus der ersten Liste „task“ und aus der zweiten
Liste „Form Data“.
●
Wählen Sie für die „success“-Parameter aus der ersten Liste „Custom Configuration“ und aus der
zweiten Liste „success“.
15. Klicken Sie auf „OK“ und dann wieder auf „OK“.
Nachdem Sie eine xfaForm-Variable erstellt haben, müssen Sie Ihren Prozess konfigurieren, um die neue
Variable zur Datenzuordnung verwenden zu können.
Aktualisieren des Prozesses zum Einsetzen der xfaForm-Variablen
Nachdem Sie eine xfaForm-Variable erstellt haben, müssen Sie den Vorgang in Ihrem Prozessdiagramm
aktualisieren, um die Variable zur Eingangs- und Ausgangsdatenzuordnung zu verwenden.
Warnung: Wenn Sie Ihren Vorgang nicht dahingehend konfigurieren, dass die xfaForm-Variable zur
Datenzuordnung verwendet wird, können unerwartete Ergebnisse beim Senden eines
Formulars in Workspace ES auftreten.
➤ So weisen Sie die xfaForm-Variable der Eingangs- und Ausgangs-Datenzuordnung zu:
1. Wählen Sie im Prozessdiagramm den „Assign Task“-Vorgang, den Sie im Abschnitt Ein
Prozessdiagramm erstellen erstellt haben.
2. Klicken Sie in der Ansicht „Properties“ auf „Form Data Mappings“ und geben Sie den Pfad der
xfaForm-Variablen in den Feldern „Input form variable“ und „Output form data“ an. Sie können z. B.
die folgenden Werte zuweisen:
Input Form Variable: /process_data/fgVar
Output Form Data: /process_data/fgVar
3. Speichern Sie das Prozessdiagramm.
Jetzt muss Ihr Prozess lediglich noch aktiviert werden, um ihn in Workspace ES zugänglich zu machen.
Adobe LiveCycle ES
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Prozess aktivieren
28
Prozess aktivieren
Als letzten Schritt der Prozesserstellung aktivieren Sie den Prozess in Workbench ES, um ihn in
Workspace ES zugänglich zu machen. Damit Ihr Prozess funktioniert, müssen auch die Generierungs- und
Übergabeprozesse, die Sie im Abschnitt Eine xfaForm-Variable erstellen erstellt haben, in Workbench ES
aktiviert werden. Wenn Sie nicht aktiviert sind, aktivieren Sie sie.
➤ So aktivieren Sie einen Prozess:
●
Klicken Sie in der Ansicht „Processes“ mit der rechten Maustaste auf den Prozess und wählen Sie
„Activate“.
Einen Prozess mit Anwendungen und Dienste in Workspace ES
anwenden
Nachdem Sie Ihren Prozess erstellt haben, müssen Sie mit Anwendungen und Dienste eine neue Kategorie
in Workspace ES erstellen und einen Endpunkt setzen. (Siehe Anwendungen und Dienste-Hilfe in LiveCycle
Administration Console.)
➤ Workspace ES-Kategorien und -Endpunkte mit Anwendungen und Dienste erstellen:
1. Starten Sie LiveCycle Administration Console und melden Sie sich mit Administratorrechten an. Die
Standard-URL ist http://servername:8080/adminui/.
2. Klicken Sie auf der Startseite auf „Services“ > „Applications and Services“ > „Category
Management“.
3. Klicken Sie auf „Hinzufügen“
.
4. Geben Sie einen Kategorienamen und eine Beschreibung ein und klicken Sie auf „Add“. Sie können
z. B. die folgenden Werte zuweisen:
Name: Mortgage Application
Description: A form guide mortgage application example.
5. Kehren Sie zu Anwendungen und Dienste zurück und klicken Sie auf „Dienstverwaltung“.
6. Suchen Sie Ihren Prozess und wählen Sie ihn aus der Liste aus.
7. Vergewissern Sie sich, dass die Registerkarte „End Points“ ausgewählt ist, und wählen Sie dann
„TaskManager“ aus der Liste.
8. Klicken Sie auf „Hinzufügen“.
9. Geben Sie einen eindeutigen Endpunktnamen an (Name), eine Beschreibung (Description) und eine
Anleitung zum Ausfüllen des Formulars (Task Instructions). Sie können z. B. die folgenden Werte
zuweisen:
Name: Mortgage Application - Example
Description: A example of a mortgage application form guide.
Task Instructions: Fill and submit the mortgage application form.
Adobe LiveCycle ES
Formularleitfäden verwenden in Workspace ES
Erste Schritte mit Formularleitfäden
Testen in Workspace ES
29
10. Wählen Sie in der Liste „Categorization“ die Kategorie aus, die Sie in Schritt 6 erstellt haben, und
wählen Sie „invoke“ in der Liste „Operation Name“. Sie können z. B. die folgenden Werte zuweisen:
Categorization: Mortgage Application
Operation Name: invoke
11. Klicken Sie auf „Hinzufügen“.
12. Klicken Sie auf die Registerkarte „Sicherheit“ und anschließend auf „Prinzipal hinzufügen“.
13. Wählen Sie den Eintrag „Alle Prinzipale“ und dann die Berechtigung „INVOKE_PERM“. Klicken Sie
abschließend auf „Hinzufügen“.
Der Prozess steht nun allen Benutzern zur Verfügung und startet in Workspace ES.
Testen in Workspace ES
Wenn ein Prozess in Workspace ES zur Verfügung steht, können Benutzer den Prozess starten und testen,
ob die Prozess-Steuerung, die Generierung des Formularleitfadens und die Datenverarbeitung
zufriedenstellend funktionieren. Um einen Formularleitfaden in Workspace ES anzuzeigen, müssen
Benutzer über eine Workspace ES-Rolle verfügen. Informationen, wie Sie Benutzern eine
Workspace ES-Rolle zuweisen können, finden Sie in derLiveCycle Workbench ES-Hilfe.
➤ So testen Sie Ihren Formularleitfaden in Workspace ES:
1. Starten Sie Workspace ES und melden Sie sich an. Die Standard-URL ist
http://servername:8080/workspace/.
2. Klicken Sie auf „Prozess starten“.
3. Wählen Sie die neu erstellte Kategorie und klicken Sie auf den zugehörigen Prozess. Wählen Sie z. B. die
Kategorie „Mortgage Application“ und klicken Sie auf den Prozess „Mortgage Application Example“.
Der Formularleitfaden wird auf der Registerkarte „Formular“ in Workspace ES wiedergegeben.
4. Füllen Sie den Formularleitfaden aus und klicken Sie auf „Abschließen“.
5. Klicken Sie in Workspace ES auf „Aufgaben“.
6. Klicken Sie im Prozess auf das Formular, vergewissern Sie sich, dass die eingegebenen Daten
vollständig erscheinen, und klicken Sie auf „Abschließen“.
Nächste Schritte
Informationen zu weiterführender Dokumentation bzgl. Formularleitfäden entnehmen Sie bitte den
Ressourcen zu Formularleitfäden im Abschnitt „Zusätzliche Informationen“ auf Seite 6.
5
Formularleitfäden mit Flex Builder anpassen
Das Modul Guide Builder in LiveCycle Designer ES bietet eine Reihe von Möglichkeiten das Aussehen und
Verhalten von Formularleitfäden anzupassen. Erfahrene Formulardesigner können Ihre Formularleitfäden
auch wie folgt anpassen:
●
Erstellen Sie benutzerdefinierte CSS-Dateien, die Sie in Guide Builder importieren können, um so
Formularleitfadenstile schnell aktualisieren und für mehrere Formularleitfäden gleichzeitig verwenden
zu können.
●
Erstellen Sie benutzerdefinierte Layouts für Formularleitfäden, Bereichlayouts und Steuerelemente mit
Flex® Builder™. Flex Builder ist eine integrierte Open Source-Entwicklungsumgebung (IDE) auf der Basis
von Eclipse Workbench.
Das Erstellen von benutzerdefinierten Layouts für Formularleitfäden, Bereichlayouts und Steuerelementen
ist optional. Nur erfahrene Benutzer mit fundierten Kenntnissen in Flex Builder sollten Änderungen an
Komponenten in Formularleitfäden in Flex Builder vornehmen.
Hinweis: Wenn Sie mit einer früheren Version von Flex Builder benutzerdefinierte Layouts für
Formularleitfäden, Bereichlayouts oder Steuerelemente erstellt haben, müssen Sie Ihre
Flex-Projekte mithilfe von Flex Builder 3 importieren und rekompilieren.
Weitere Informationen zum Anpassen von Formularleitfäden mit einer CSS-Datei oder Flex Builder finden
Sie unter Formularleitfäden anpassen.
Weitere Informationen zum Verwenden von Flex Builder finden Sie unter Adobe Flex-Ressourcen.
30
Index
A
Abschnitt 16
Abschnitte 8
ActionScript 30
Adobe Flash 11
Adobe LiveCycle Designer ES 12
Adobe LiveCycle Forms ES 12
Adobe LiveCycle Workbench ES 12
Adobe LiveCycle Workspace ES 12
Anzeigeregeln 21
B
Bereich 16
Bereiche 8, 12
Bereichseigenschaften 21
Bereichslayouts 20
Bibliotheken, SWC 12
Formularleitfaden generieren 23
Formularleitfäden generieren 11, 12
Formularleitfaden in Workspace ES testen 29
Formularleitfäden in Workspace ES verwenden 23
Formularleitfäden speichern 22
Formularleitfadenanwendung, Prozess 24
Formularleitfadeneigenschaften 20
G
Guide Builder 12
Standardansicht 14
vereinfachte Ansicht 14
Guide Builder starten 14
H
Hierarchie, Formularleitfaden 16
HTML-Konvertierung 12
C
I
CSS-Dateien, benutzerdefinierte 12
Informationsquellen 6
D
L
Dokumentation, weiterführende 6
Layouts 8
Layouts für Formularleitfäden 12
Leitfaden 16
LiveCycle ES Siehe Adobe-Einträge
E
Eigenschaften
Bereich 21
Formularleitfaden 20
erstellen
Formularleitfäden 11, 13
Prozessdiagramme 25
xfaForm-Variablen 25
P
PDF-Konvertierung 12
Prozess aktivieren 28
Prozessdiagramm erstellen 25
R
F
Feldbeschriftungen mit Textobjekten verknüpfen 18
Flex Builder 30
FlexBuilder verwenden
anpassen 30
Formularleitfaden
Hierarchie 16
Formularleitfäden
anwenden 12
erstellen 11, 13
Erstellen für Ein-/Ausgabehilfe 9
Grundlagen 8
Rendern 12
Formularleitfäden anpassen
FlexBuilder verwenden 30
Leitfadenlayouts 20
Formularleitfaden anwenden 23
Formularleitfäden anwenden 11, 12
Regeln für die Bereichsanzeige 21
renderForm, Vorgang 12
Repository, Formularentwurf speichern im 24
S
Steuerelemente 8, 12
SWC-Bibliotheken 12
SWF 11
V
Verknüpfungen erstellen 18
Vorschauanzeige 19
X
xfaForm-Variablen
erstellen 25
Verwendung in Prozessen 27
31
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement