Dynaudio | Dynaudio Sub 250 | Technical information | Dynaudio Dynaudio Sub 250 Technical information

SUB 250
Operating Guide / Bedienungsanleitung
Contents
Safety ........................................................................................................................ 2
Before operation ...................................................................................................... 4
About this operating manual................................................................................ 4
Unpacking ........................................................................................................... 5
Controls and connections.................................................................................... 6
Connecting the subwoofer................................................................................... 7
Operation.................................................................................................................. 9
Switching the subwoofer on/off (POWER ON/OFF)............................................ 9
Adjusting the volume (GAIN)............................................................................. 10
Selecting the subwoofer cut-off frequency (SUB Lowpass) .............................. 10
Setting the phase (PHASE)............................................................................... 11
Positioning the subwoofer ................................................................................. 12
Optimizing settings/Troubleshooting .................................................................. 14
Volume (GAIN) .................................................................................................. 14
Cut-off frequencies ............................................................................................ 15
Troubleshooting................................................................................................. 18
Technical Information/Warranty........................................................................... 19
Changing the fuse ............................................................................................. 19
Technical Specifications.................................................................................... 19
Warranty............................................................................................................ 20
Inhalt
Sicherheit ............................................................................................................... 22
Vor dem Betrieb ..................................................................................................... 23
Zu dieser Anleitung ........................................................................................... 23
Auspacken......................................................................................................... 24
Anschluss- und Bedienelemente....................................................................... 25
Subwoofer anschließen..................................................................................... 26
Bedienung .............................................................................................................. 29
Ein-/Ausschalten (POWER ON/OFF)................................................................ 29
Lautstärke einstellen (GAIN) ............................................................................. 29
Subwoofer-Grenzfrequenz wählen (SUB Lowpass).......................................... 30
Phase einstellen (PHASE) ................................................................................ 30
Satelliten-Grenzfrequenz anpassen (SAT Highpass)........................................ 31
Subwoofer aufstellen......................................................................................... 32
Einstellungen optimieren/Fehlersuche................................................................ 34
Lautstärke einstellen (GAIN) ............................................................................. 29
Grenzfrequenzen............................................................................................... 35
Fehlersuche....................................................................................................... 38
Technische Informationen/Garantie .................................................................... 39
Sicherung ersetzen ........................................................................................... 39
Technische Daten ............................................................................................. 40
Garantie............................................................................................................. 41
Dynaudio SUB 250
Englisch
Dear Music Lover,
Thank you for purchasing this Dynaudio subwoofer. With it, you have
chosen for the latest in audio technology and engineering, culminating
into the finest in audio reproduction.
Dynaudio is one of very few companies who can realize such
loudspeaker concepts through it's own in-house development and
production facilities. These facilities are so advanced and the quality
control is so strict that Dynaudio is likely the only specialty audio company
to have exceeded ISO 9000 and earned QS 9000 certification. Each
Subwoofer model is constructed by Dynaudio's master craftsmen in
Denmark to these high standards of quality.
With their dynamic, accurate performance and ease of integration into
even elaborate systems, Dynaudio subwoofers are ideally suited to
obtain maximum enjoyment from High-Resolution formats such as DVDAudio and SACD. These characteristics in combination with sustained
high volume level capabilities make Dynaudio subwoofers also an ideal
choice for demanding Home Theater set-ups.
In order to obtain the best possible performance from your Dynaudio
subwoofer, please carefully read and follow the instructions.
We wish you many musical and exciting moments with your subwoofer,
Dynaudio
Dynaudio SUB 250
1
Safety
Safety
Important Safety Instructions
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Read these instructions.
Keep these instructions.
Heed all warnings.
Follow all instructions.
Do not use this apparatus near water.
Clean only with dry cloth.
Do not block any ventilation openings. Install in accordance with the
manufacturer's instructions.
8. Do not install near any heat sources such as radiators, heat registers, stoves, or
other apparatus (including amplifiers) that produce heat.
9. Do not defeat the safety purpose of the polarized or grounding-type plug. A
polarized plug has two blades with one wider than the other. A grounding type
plug has two blades and a third grounding prong. The wide blade or the third
prong are provided for your safety. If the provided plug does not fit into your
outlet, consult an electrician for replacement of the obsolete outlet.
10.Protect the power cord from being walked on or pinched particularly at plugs,
convenience receptacles, and the point where they exit from the apparatus.
11. Only use attachments/accessories specified by the manufacturer.
12.Use only with the cart, stand, tripod, bracket, or table specified by the
manufacturer, or sold with the apparatus. When a cart is used use caution when
moving the cart/apparatus combination to avoid injury from tip-over.
13.Unplug this apparatus during lightning storms or when unused for long periods
of time.
14.Refer all servicing to qualified service personnel. Servicing is required when the
apparatus has been damaged in any way, such as power-supply cord or plug is
damaged, liquid has been spilled or objects have fallen into the apparatus, the
apparatus has been exposed to rain or moisture, does not operate normally, or
has been dropped.
15.WARNING: To reduce the risk of fire or electric shock, this apparatus should not
be exposed to rain or moisture and objects filled with liquids, such as vases,
should not be placed on this apparatus.
16.To completely disconnect this equipment from the mains, disconnect the power
supply cord plug from the receptacle.
17.The mains plug of the power supply cord shall remain readily operable.
2
Dynaudio SUB 250
Safety
WARNING
RISK OF ELECTRIC SHOCK!
DO NOT OPEN!
To reduce the risk of electric shock, do not remove
the rear panel and do not expose the apparatus to
rain or moisture. No user serviceable parts inside.
Refer servicing to qualified personnel.
Safety signs
The exclamation point within an equilateral triangle is intended to alert the user to the
presence of important operating and maintenance (servicing) instructions in the
literature accompanying the product.
The lightning flash with arrowhead symbol within an equilateral triangle is intended to
alert the user to the presence of uninsulated “dangerous voltage” within the product's
enclosure that may be of sufficient magnitude to constitute a risk of electric shock to
persons.
Signal words
Dynaudio SUB 250
CAUTION
Indicates in combination with a safety sign a potentially hazardous situation which, if
not avoided, could result in minor or moderate injury or damage to equipment.
WARNING
Indicates in combination with a safety sign a potentially hazardous situation which, if
not avoided, could result in death or serious injury.
DANGER
Indicates in combination with a safety sign a hazardous situation which, if not avoided,
will result in death or serious injury.
3
Before operation
About this operating manual
Before operation
Used signs and symbols
In this operating manual following signs and symbols are used:
Note
Additional information is provided, which is important to fully understand the
SUB 250 and how to operate it.
X
The arrow will identify steps to be performed. Please follow the instructions carefully.
1.
2.
3.
Multiple steps that should be performed consecutively are numbered. Please follow
these instructions carefully.
italics
bold
The result of a step is printed in italics. This may help you verify the success of a
step.
Controls are printed in bold type face.
How this operating manual is structured
This operating manual is divided in three main chapters, in which you can find all the
information needed to operate the Dynaudio SUB 250 successfully:
• Before operation: Learn all about unpacking and connecting the subwoofer. The
controls and connections on the rear panel are also described here.
• Operation: In this chapter you will learn how to operate the subwoofer in general
and how to position it properly for optimum performance.
• Optimizing settings/Troubleshooting: Here detailed explanations can be found
how to optimize the settings in order to achieve the maximum sound quality.
You will find this chapter titles on top of each page for your quick navigation.
4
Dynaudio SUB 250
Before operation
Unpacking
To find the suitable position for the SUB 250 in your listening room, please read the
chapter “Positioning the subwoofer” on page 12.
1
2
3
Unpacking the subwoofer
1. Unpack the subwoofer on a clean, even and soft area; floor carpeting is very
suitable.
2. The packaging should be opened from the top. Remove all accessories that
come packed with the subwoofer (such as AC power cord and grille). Do not
remove the top part of the protective material.
3. With the protective material still in place but with accessories removed, carefully
tilt the packaging on its side and tilt again to turn it upside-down. Ensure that no
part of the top-cover is obstructing the opening at the top.
4. The outer packaging can now be lifted away from the subwoofer itself. Remove
the protective material that now is on top. Through the polyethylene bag you can
now see the underside of the subwoofer.
5. Open the plastic bag and remove such from around the base of the subwoofer.
6. Again, carefully tilt the subwoofer on its side and again to turn it onto its feet. Note
that the top part of the protective material will now come off easily so ensure that
the subwoofer doesn’t drop or slide away in the process.
Check that the contents are complete:
• Subwoofer: The factory-set power requirements (refer to label on rear of
subwoofer) should correspond for the region where the subwoofer was purchased.
Refer also to chapter “Important Safety Instructions” on page 2.
• Front baffle grille.
• AC mains lead. The supplied lead should be suitable for the region where the
subwoofer was purchased.
• Owners Manual.
Grille
The subwoofer can be operated without the grille. However, it is recommended that
the grille is mounted during normal use to help prevent accidental damage or dirt
settling on the cone of the loudspeaker. With subwoofers, the influence of the grille on
the sound is virtually negligible.
To remove the grille:
X Gently pull the grille at all corners.
To fit the grille:
X Line up the studs with the corresponding front baffle holes.
X Gently push the grille in at all corners.
Note:
• Be careful when mounting the grille not to touch the cone of the loudspeaker itself.
Dynaudio SUB 250
5
Before operation
Controls and connections
➊ POWER ON/OFF
Main power switch (to switch the subwoofer manually on and off).
LED: shows operation mode:
• red = subwoofer switched on and in mute mode
• green = subwoofer is activated
➊
➋ AC IN
Mains power input.
➌ GAIN
Subwoofer volume level.
➋
➍ SUB Lowpass
Subwoofer lowpass frequency: continuously variable from 50 to 150 Hz.
➎ PHASE
Phase setting: phase can be set to 0° or 180°.
➏ MODE
➌
➍
Subwoofer operation mode LFE or Slave.
• LFE: setting if just one subwoofer is used or for first subwoofer if system
consists of multiple subwoofers. Note that the SUB Lowpass control does not
have an effect when the LFE Mode is selected.
• Slave: setting for second and all following subwoofers. Note that the SUB
Lowpass, PHASE and GAIN controls do not have an effect when the Slave
Mode is selected.
➐ SUB I/O
➎
➏
➐
➑
➒
• LFE/Slave in: input for LFE signal from processor/receiver. Note that the
signal must be a true LFE signal or already have been filtered by the
processor/receiver, as SUB Lowpass does not have an effect in combination
with the LFE input.
• LFE/to Slave: output to next subwoofer if installed.
➑ SAT/SUB Input
Input for full bandwidth signal from processor/receiver. This signal will be
processed according to the SAT Highpass setting and provided at the
SAT Output connection for satellite speakers to be connected.
➒ SAT Output
Output for satellite speakers to be connected. This signal is processed according
to the SAT Highpass setting.
➓ SAT Highpass
➓
6
Allows cutting off low frequencies of the signal provided at the SAT Output.
• Flat: signal is not processed
• 60: cut-off frequency at 60 Hz
• 80: cut-off frequency at 80 Hz
Dynaudio SUB 250
Before operation
Connecting the subwoofer
CAUTION
DAMAGE OF DEVICE DUE TO IMPROPER CONNECTION!
X Set the mains power switch to OFF before connecting the SUB 250.
X Only switch the subwoofer on (mains power switch to ON) after all connections
and set up steps have been properly completed.
Note:
• The Dynaudio SUB 250 can be controlled by any source provided with a LFE or
preamplifier output. In the operating manual the expression “processor/receiver”
will be used for all these sources.
SUB I/O
LFE/Slave In
SAT/SUB Input
Subwoofer inputs
The Dynaudio SUB 250 provides two different signal inputs:
+
SUB
Lowpass
MODE
LFE
SAT
Highpass
+
Slave
SUB I/O - LFE/Slave In
This input allows the LFE (Low Frequency Effect) channel to be connected, which is
used in Home Cinema systems to reproduce low frequency effects.
The signal is:
• reproduced by the subwoofer
• routed to the SUB I/O - LFE/To Slave output for a second subwoofer to be
connected.
The SUB Lowpass control has no impact on this input.
SAT/SUB Input
This input allows the connection of the full bandwidth signal from the processor/
receiver (preamplifier out).
The signal is:
• reproduced by the subwoofer,
• routed to the SAT Output terminals. Low frequencies are cut-off according to the
SAT Highpass setting,
• routed to the SUB I/O - LFE/To Slave output for a second subwoofer to be
connected. High frequencies are cut-off according to the SUB Lowpass setting.
GAIN
PHASE
+
See figure left for correlations between input, output and settings.
SUB I/O
To Slave
Subwoofer
Dynaudio SUB 250
SAT Output
Note:
• All SUB 250 inputs and outputs are low level terminals. Thus, neither a power
amplifier output must be connected to the subwoofer nor loudspeakers can be
driven by the subwoofer directly!
7
Before operation
Connecting a single subwoofer
Front Out/
Pre Out
➊
➋
➊ Connecting the SAT/SUB input
X From the preamplifier output of your processor/receiver (often marked as Pre Out
or Front Out) connect a stereo RCA cable to the subwoofer SAT/SUB Input.
This signal should not be already processed by the processor/receiver. Please pay
attention to the settings of your processor/receiver.
LFE/SUB Out
➋ Connecting the LFE channel
X From the processor or receiver’s low-level (not a speaker output) subwoofer output
(often marked as “subwoofer out”, “Sub out” or “LFE”), connect a mono RCA-toRCA cable to the subwoofer input SUB I/O - LFE/Slave In.
This signal should not be already processed by the processor/receiver. Please pay
attention to the settings of your processor/receiver.
X Set the MODE switch to LFE.
Note:
• You also can use both connection types. Both signals will be combined in the
SUB 250 and routed accordingly. This allows the SUB 250 to reproduce both the LFE
channel information as well as the bass range of the connected satellite speakers.
Multiple subwoofer connections
The Dynaudio SUB 250 can be used stand-alone or together with multiple subwoofer
units. Using multiple units may be helpful if the listening room is quite large or has
difficult acoustic conditions (e.g. room-modes, see also “Positioning the subwoofer”
on page 12 for further information).
When using two or more subwoofers, the first one (designated “Master”) controls the
following subs (designated “Slave“) via a subwoofer cable.
LFE/SUB Out
Sub...
(Slave)
Front Out/
Pre Out
Sub 1
(Master)
8
Sub 2
(Slave)
Connecting multiple subwoofers
1. Connect the first subwoofer with the processors/receiver as described before.
2. Set MODE switch of first subwoofer to LFE.
3. From the SUB I/O - LFE/To Slave output of the first subwoofer connect a mono
RCA-to-RCA cable to the SUB I/O - LFE/Slave In input of the following
subwoofer. This now becomes the slave.
4. Set the MODE switch of the second subwoofer to Slave.
X Further subwoofers can be connected in the same way. Set the MODE switch of
all following subwoofers to Slave respectively.
Note:
• In order to avoid interference and noise, we recommend you use quality, well
shielded cables.
• When using multiple subwoofers in a Master-Slave setup, it is recommended that
the subwoofers are all the same model.
• If you wish to use multiple subwoofers with full individual control, set the Input
switch for all to the “Master” position. From the Amplifier, processor or receiver’s
subwoofer output, use a Y-connector.
Dynaudio SUB 250
Operation
Connecting loudspeakers
Front Out/
Pre Out
LFE/SUB Out
In Home Cinema systems the bass management - meaning the distribution of the low
frequencies to the subwoofer and the speakers - is handled by the settings of the
processor/receiver. If your equipment does not provide bass management, or if you
want to use the SUB 250 together with a common stereo, the low frequency
adjustment of the connected speakers can be managed by the SUB 250. This not
only improves the sound by matching subwoofer and speakers, but also by freeing
the power amplifier and connected speakers from the effects of sound-compromising
bass reproduction. Also refer to the further explanations in the chapter “Connecting
the subwoofer” on page 7.
Connecting speakers
1. Connect the subwoofer with the processor/receiver as explained in “Connecting a
single subwoofer” on page 8.
2. From the Subwoofer SAT Output connect a RCA cable to the Main In of the
power amplifier you use for your speakers.
Note:
• Stereos do not have a LFE channel. In this case just connect the front outputs of
the processor/receiver (Front Out/Pre Out) with the subwoofer.
• The signals connected to the SAT/SUB Input are provided at the SUB I/O - LFE/To
Slave output for connecting another subwoofer. See page 8 to learn more about
connecting multiple subwoofers.
Operation
Switching the subwoofer on/off (POWER ON/OFF)
Once you have ensured yourself that all necessary connections have been made, the
subwoofer and the connected components can be switched on.
X Switch the subwoofer ON with the main POWER switch on the rear panel.
The status LED on the rear of the subwoofer will light up red.
Automatic mode
After switching on the SUB 250 is in Automatic mode:
• When a music signal is detected, the internal amplifier is activated automatically.
The status LED on the rear of the subwoofer will light up green.
As long as a music signal is available on the subwoofer’s input, it will remain
switched on.
• After 15 to 20 minutes of not sensing any input music signal, the subwoofer will
switch itself to Standby mode automatically.
The status LED on the rear of the subwoofer will light up red
Note:
X To switch the subwoofer completely off, set the main POWER switch to the OFF
position.
Dynaudio SUB 250
9
Operation
Adjusting the volume (GAIN)
CAUTION
HIGH SOUND LEVELS!
X To avoid auditory defects do not listen to high sound levels
over a longer period of time.
The correct volume setting is an important aspect in achieving a well balanced
speaker combination. Please also refer to “Specific tips” on page 16 for further
information or ask your local Dynaudio dealer for assistance.
X Adjust the GAIN control, until correct setting is reached.
Note:
• You can not adjust the volume, when subwoofer is in slave mode. In this case the
volume is controlled by the setting of the master subwoofer.
Selecting the subwoofer cut-off frequency
(SUB Lowpass)
The SUB Lowpass control allows the frequency range of the subwoofer to be
defined. Above the selected frequency the sound level decreases rapidly. The correct
setting of this cut-off frequency is important for a well balanced combination of
subwoofer and speakers.
Selecting the cut-off frequency
X Set the SUB Lowpass control to the desired frequency between 50 and 150 Hz.
Note:
• In most audio-video-systems the subwoofer cut-off frequency is already set in the
bass management of your processor/receiver. Please refer to the operating manual
of your processor/receiver for further information. If possible, switch off any
settings. If your processor/receiver does not allow to switch off the bass
management, set it to the desired frequency and set SUB Lowpass to its maximum
value (turn to the very right, 150 Hz).
Please also heed the instructions given in the operating manual of your loudspeakers,
and refer to “Cut-off frequencies” on page 15 for further information.
10
Dynaudio SUB 250
Operation
Setting the phase (PHASE)
Level
Combined frequency response
Subwoofer
Main speakers
Frequency
With the phase settings you can adjust the timing relationship between the subwoofer
and main speakers. If either subwoofer or main speaker are slightly delayed in
response in relation to the other, it can result in decreased bass output in the
frequency response area where they overlap each other.
The phase relationship between subwoofer and satellite speakers is very dependent
on relative distance, construction and working principles of the main speakers. The
figure on the left shows a case whereby phase of the subwoofer and main speakers
are incorrect in the critical overlap area, thus significantly reducing acoustic output in
the listening room in that area.
Finding the correct phase setting:
1. Play a bass-rich track which also covers the overlap area.
2. Toggle the PHASE switch between 0° and 180°.
Choose the setting for which you experience the most bass.
Note:
• You can not set the phase if the subwoofer is in slave mode. In this case the phase is
controlled by the setting of the master subwoofer.
Setting the satellite cut-off frequency
(SAT Highpass)
Depending on the bass capabilities of the speakers, the frequency range of
subwoofer and speakers can overlap between 50 Hz and 150 Hz. A bump or a gap in
the frequency response and thus a lower sound quality will be experienced if the
system is not matched properly. In addition, small speakers and low powered
amplifiers will particularly be affected by the low frequency signals, which again has
an negative effect on the sound quality. Therefore it makes sense to limit the bass
range of the connected speakers (called “satellites” in this case) by a highpass filter.
The Dynaudio SUB 250 provides three settings to achieve this:
• Flat = no limitation
• 60 Hz = frequencies below 60 Hz are cut-off
• 80 Hz = frequencies below 80 Hz are cut-off
Setting the cut-off frequency
X Switch SAT Highpass control to needed position.
Note:
• In most audio-video-systems the satellite cut-off frequency is already set in the
bass management of your processor/receiver. Please see the operating manual of
your processor/receiver for further information. You can decide whether you use
the processor/receiver or the subwoofer for setting the cut-off frequency. Just take
care, not to set it twice by setting either of them to Flat.
Dynaudio SUB 250
11
Operation
Positioning the subwoofer
Although it is often said that the location of a subwoofer in a listening room is not
critical (as the human ear can not locate direction at very low frequencies), we
recommend that you choose its position carefully. Thus the subwoofer can integrate
seamlessly with the other speakers in the system and interact correctly with the room
acoustics.
All of the following should be taken as rough guidelines; bass response in general is
very dependent on the acoustics of the listening environment. Finding the best
position often involves a lot of trial-and-error experimentation. Always trust your ears,
even if the position of the subwoofer seemingly goes against the guidelines.
Contradictory as it may seem, good integration of subwoofers has been achieved
when one isn’t aware that a subwoofer is present at all in the system, yet performance
involves fast, deep and solid bass without sounding stressed, even at loud levels.
Choose adequate music material
When experimenting to find the optimal location, use a couple of music tracks with
repetitive bass across a large spectrum. The tracks should be sufficiently different
from each other and each should cover a wide bass-range. Musical instruments, such
as a double-bass, bass guitar, church organ, etc. cover a wide spectrum in the bass
region and are therefore very suitable. Using non-music (such as action movies)
material to position and adjust the subwoofer with, may lead to spectacular results
with such material but almost always it will result in overblown and excessive bass
when playing music with the same setting.
Impact of room-modes
1/4
1/2
3/4
1/4
LISTENING ROOM
1/2
3/4
Every listening environment will have specific “room-modes”, whereby in some
specific locations in the room and at particular frequencies, the bass may be too much
or too lean. This effect will be stronger in square and “shoe-box” shaped rooms. With
a single subwoofer, the better position for the subwoofer relative to the listening
position will be the one where bass is perceived to be neither too much nor too lean
at any given frequency.
X Avoid placing the subwoofer at 1/4, 1/2 or 3/4 of either the length or width of the
room as at these locations the room-modes are likely to be strongest (the dashed
lines in the figure)
Note:
• Always position subwoofers at least 1 mtr/3 ft away from a CRT television as the
magnetic field emanating from the subwoofer may otherwise distort the picture. If
you see discoloration on the television screen, try moving the subwoofer and other
speakers close by away from the television.
12
Dynaudio SUB 250
Operation
Positioning possibilities
Moving the subwoofer closer to walls and corners in particular will generally increase
the amount of bass. Although the extra amount of bass can be compensated for by
reducing the volume level of the subwoofer relative to the rest of the system, this can
result in uneven bass response at the listening position. You can try starting with
placement in a corner and experiment by gradually moving it out of the corner or
further away from the wall. Try to locate the position which yields the best compromise
between position, volume and even bass response. Note that every time that you
reposition the subwoofer (even if it’s over a short distance) you may need to adjust
the level and phase settings again.
Corner placement
This placement yields maximum boost of bass level but potentially uneven distribution
of bass in the room (room-modes), particularly if the room is square or shoe-box
shaped.
X From the listening position, check if the bass is even across the entire bass
spectrum. If not, move the subwoofer out of the corner. Try moving it along either
wall.
Next to wall, away from corner
This position still provides considerable boost but less than the corner placement as
above. Room-modes can also still be considerable but less so than with corner
placement.
X From the listening position, check if the bass is even across the entire bass
spectrum. If not, move the subwoofer away or towards your listening position until
the most even response has been obtained.
X Avoid placing the subwoofer exactly half-way or at a quarter of the wall’s length.
Free standing, away from wall and corner
This position will give least boost compared to wall or corner placement, but in general
offers the best flexibility at achieving most even bass distribution at the listening
position.
X Avoid placing the subwoofer exactly half-way or at a quarter’s length of either
sidewall.
X Particularly in smaller square or “shoe-box” shaped rooms the free standing
position is recommended.
Using multiple subwoofers
By using carefully positioned multiple subwoofers it is possible to even out the
different room-modes and thus create a more coherent overall bass response in the
room. It is worth experimenting with different locations around the room for the
additional subwoofers, even using the rear of the room. As adding subwoofers will not
increase the effect of room-modes, even adding a subwoofer without much care or
thought to positioning is likely to help even out room-modes.
Dynaudio SUB 250
13
Optimizing settings/Troubleshooting
Optimizing settings/Troubleshooting
Check it out
General tips
Try different subwoofer positions and settings, before you finally choose a setup
Note down settings
When looking for the best subwoofer position in the room, note down the ideal setting
you found for a position. When moving the subwoofer between two positions you will
be able to set the subwoofer to the same configuration as found before.
Vary the listening music
When experimenting to find the optimal settings, use a couple of music tracks with
repetitive bass across a large spectrum. The tracks should be sufficiently different
from each other and each should cover a wide bass-range. Musical instruments, such
as a double-bass, bass guitar, church organ, etc. covering a wide spectrum in the
bass region and above, are very suitable as these depend on accurately balanced
subwoofers and main speakers.
Verify changes
Although in general it is best to make adjustments in the sequence outlined below,
note that changing one setting may influence another. For example, finding the right
setting for phase may result in having to decrease gain, even if this was set correctly
before. It is recommended that you double-check the previous settings before moving
on to the next one. Obtaining the best integration of the subwoofers generally involves
a considerable amount of repeated fine-tuning.
Volume (GAIN)
With the GAIN control you can adjust the relative volume level of the subwoofer to the
main speakers of the system:
X Play the same track a couple of times, adjusting the level so that the instrument
sounds homogenous across its range.
If you find that at certain specific bass tones the response is either too loud (bloated
sound) or soft (thin sound), it may be that you have to experiment further with the
location of the subwoofer and/or the cross-over settings.
X Refer to the sections “Positioning the subwoofer” on page 12 and “Cut-off
frequencies” on page 15 for further information.
Note:
When using multiple subwoofers, ensure that all settings such as level, cut-off
frequency, phase and LF extension are identical. Use the LFE and Slave mode
options to ensure that all subwoofers operate on the same settings (refer to chapter
“Multiple subwoofer connections” on page 8).
14
Dynaudio SUB 250
Optimizing settings/Troubleshooting
Cut-off frequencies
Matching the frequency responses of subwoofer and speakers has an important
impact on the overall sound quality, when integrating a subwoofer into a audio-videosystem. In general a large, floor-standing speaker still has significant output in the
deeper bass range, whereas a very small speaker will not be able to reproduce deep
bass at all. In the first case a bump in the overlapping area will cause a louder or even
bloated sound while in the second case an acoustic hole will be experienced.
The following figures visualize the possible results (please note that all curves are for
illustration purposes and do not show exact filter characteristics).
Level
60
50 Hz
80 Hz
100
150 Hz
100
Flat
50
100
150
Frequency/Hz
Cross-over frequencies set correctly
Subwoofer and main speakers are perfectly matched, when the combined frequency
response is smooth without bumps and gaps. A neutral sound will be the result.
Level
Combined frequency response
Subwoofer
Main speakers
Frequency
Level
Combined frequency response
Subwoofer
Main speakers
Subwoofer too low, main speakers too high
A gap in the frequency response occurs, if the cut-off frequency of the subwoofer is
set too low and of the main speakers too high (or if the main speakers are not able to
reproduce low frequencies accordingly). In this acoustic hole you will miss some
signal information and experience a thin bass sound.
Frequency
Level
Combined frequency response
Subwoofer
Main speakers
Subwoofer too high, main speakers too low
In the other case you will experience unnatural and bloated bass sound, if the
overlapping area is too large. The combined frequency response shows a bump, as
the sound pressure levels in this area are increased.
Frequency
Dynaudio SUB 250
15
Optimizing settings/Troubleshooting
Control possibilities
The Dynaudio SUB 250 provides two controls to match the frequency response of the
subwoofer and the main speakers perfectly:
• SUB Lowpass: the upper cut-off frequency of the subwoofer, which can be
continuously adjusted between 50 and 150 Hz. Above the selected cut-off
frequency the sound pressure level decreases rapidly.
• SAT Highpass: the lower cut-off frequency of the main speakers; 60 Hz, 80 Hz or
Flat (neutral) can be selected. Below the selected cut-off frequency the sound
pressure level decreases rapidly.
Note:
The settings for the cross-over frequencies just have an impact on the signal at the
SAT/SUB Input! The LFE channel is just used to reproduce very low frequent effect
signals. Consequently signals at the SUB I/O - LFE/Slave In are not limited in their
frequency response.
General tips
X SUB Lowpass = 80 Hz
The cut-off frequency should be selected as low as possible. Then the subwoofer
works without being recognized as a single signal source. Very often a cut-off
frequency of 80 Hz has been experienced as an ideal value.
X Reduce weak amplifiers and small speakers from bass load
By limiting the reproduction of low frequency at the SAT Output, amplifiers and
speakers connected to this output are freed from reproducing the heavy bass load,
which negatively impacts the sound quality. This will improve the overall sound of
your audio system.
X Play a music track that has a significant amount of bass over a large bass region.
An instrument such as a double-bass or bass-guitar is very suitable. Listen
carefully to the bass-line played by the instrument. As it goes up and down in the
bass range, the overall bass volume should remain the same – be it with very deep
or higher bass notes.
Specific tips
Note:
Many processors/receivers provide extensive bass management capabilities to set
the cut-off frequencies for both subwoofer and speakers. If using the bass
management of the processor/receiver, set the controls of the SUB 250 as followed:
• SUB Lowpass = 150 Hz (at the very right)
• SAT Highpass = Flat
16
Dynaudio SUB 250
Optimizing settings/Troubleshooting
CAUTION
DAMAGE OF SMALL SATELLITE SPEAKERS!
X Selecting the correct frequency depends to a large extend on the main speakers.
Sometimes main speakers are specifically intended to work with a subwoofer. In
such cases, the main speakers can get damaged by a full-range amplifier signal.
If in doubt, check the instruction manual for the main speakers for any restrictions.
The table below offers some setting tips for different speaker and amplifier
combinations. This should only be taken as rough guidelines, as the best setup can
just be found by experimenting.
Speaker/amplifier
Large speaker,
powerful amplifier
Large speaker,
weaker amplifier
Medium sized speaker,
powerful amplifier
Medium sized speaker,
weaker amplifier
Small speaker,
powerful amplifier
Small speaker,
weaker amplifier
Very small speaker
(Mini-satellites)
Dynaudio SUB 250
Recommended first setting
SUB Lowpass
SAT Highpass
If you experience
this problem
after first setting...
50 Hz
Flat
bass too bloated
Decrease volume (GAIN),
SAT Highpass = 60 Hz
bass too weak
Increase volume (GAIN),
Increase SUB Lowpass step wise
bass too bloated
Decrease volume (GAIN),
SAT Highpass = 80 Hz
bass too weak
Increase volume (GAIN),
Increase SUB Lowpass step wise
bass too bloated
Decrease volume (GAIN),
SAT Highpass = 60 Hz, 80 Hz
bass too weak
Increase volume (GAIN),
Increase SUB Lowpass step wise
bass too bloated
Decrease volume (GAIN),
SAT Highpass = 60 Hz, 80 Hz
bass too weak
Increase volume (GAIN),
Increase SUB Lowpass step wise
bass too bloated
Decrease volume (GAIN),
SAT Highpass = 80 Hz
bass too weak
Increase volume (GAIN),
Increase SUB Lowpass step wise
bass too bloated
Decrease volume (GAIN),
Decrease SUB Lowpass step wise
bass too weak
Increase volume (GAIN),
Increase SUB Lowpass step wise
bass too bloated
Decrease volume (GAIN),
Decrease SUB Lowpass step wise
bass too weak
Increase volume (GAIN),
Increase SUB Lowpass step wise
50 Hz
60 Hz
60 Hz
80 Hz
80 Hz
100 Hz
60 Hz
Flat
60 Hz
60 Hz
80 Hz
80 Hz
...try this
17
Optimizing settings/Troubleshooting
Troubleshooting
There may be various reasons why the subwoofer doesn’t function properly in a
system without it being faulty. The checklist below will help solve problems you may
encounter. Before consulting your Dynaudio dealer, check this list first.
Check this first:
X Check if all signal cables are connected properly.
X Check settings in bass management menu of the connected processor/receiver
X Carefully and gradually increase the subwoofer volume level on the processor/
receiver
X Carefully and gradually increase the subwoofer volume level on the subwoofer
GAIN control.
Problem
Cause
Solution
The subwoofer switches itself off
although music is being played.
There is hardly any low-frequency signal available. This
can happen if the music or movie itself does not contain
very low frequencies (e.g. long dialogues).
X The subwoofer will switch on automatically as
soon as low frequent signals are detected.
The subwoofer will not switch on at all.
• AC mains cable has become disconnected
(LED does not lit)
• Mains switch on the rear is switched to OFF
(LED does not lit)
The subwoofer will not switch on
automatically.
• No signal is present on either of the subwoofer’s inputs
(LED lights red).
Make sure to switch the system off first before
making any changes!
X Reconnect mains cable.
X Switch mains back on.
X Check if all signal cables are connected properly.
Make sure to switch the system off first before
making any changes!
X Check if all signal cables are connected properly.
X Check if the subwoofer output on the source is
engaged.
Subwoofer is switched on but no sound
from the subwoofer.
18
• No signal is present on either of the subwoofer’s inputs.
• In the processor or receiver’s bass-management set-up,
subwoofer has been disabled.
• Subwoofer volume level has been turned down all the
way on the processor/receiver.
• Subwoofer volume level has been turned down all the
way with the subwoofer’s control.
Make sure to switch the system off first before
making any changes!
X Check if all signal cables are connected properly.
X Check settings in Bass Management menu of the
connected amplifier or receiver.
X Carefully and gradually increase the subwoofer
volume level on the amplifier or receiver.
X Carefully and gradually increase the subwoofer
volume level on the subwoofer GAIN control.
Dynaudio SUB 250
Technical Information/Warranty
Technical Information/Warranty
Changing the fuse
WARNING
RISK OF FIRE!
X For continued protection against risk of fire, replace only with same type fuse and
rating.
The fuse is placed on the rear of the subwoofer below the mains power input. It can
be changed without removing the amplifier module.
Changing the fuse
1. Switch off the mains power switch and unplug the power cable.
2. Pull out the fuse holder
3. Replace fuse with same type and rating
4. Push fuse holder back firmly until it is locked in its position.
Technical Specifications
Parameter
System
Active subwoofer
Bass principle
Closed
Frequency response
29 Hz to 250 Hz (+/-3 dB)
Inputs
• SUB I/O: LFE/Slave In
• SAT/SUB Input
RCA
right/left full bandwidth, RCA
Input impedance
• LFE/Slave In
• SAT/SUB Input
10 kOhm at 1 kHz
>8 kOhm at 1 kHz
Outputs
• SUB I/O: LFE/To Slave
• SAT Output
RCA
right/left, Highpass filtered, RCA
Output impedance
• LFE/To Slave
• SAT Output
100 Ohm
100 Ohm
Mode selector
Dynaudio SUB 250
Data
LFE, Slave (Phase and volume controls are bypassed
in slave mode).
Phase adjustment
0°, 180°
SAT Highpass
Flat, 60 Hz, 80 Hz,
19
Technical Information/Warranty
Parameter
Data
SUB Lowpass
50 Hz to 150 Hz
Auto ON/OFF
• Automatic ON (LED green)
• Automatic mute (LED red)
when signal is detected at input
when no signal is detected for 15 to 20 min.
Amplifier power
200 W, 4 Ohm
Power consumption
• Standby
• max.
14 W
325 W
Woofer
• Cone
• Coil
240 mm/10″ , one piece molded MSP (Magnesium
Silicate Polymer) cone
100 mm/4″ , pure aluminium voice coil
Dimensions, external
(height x width x depth)
Cabinet volume
Weight
29,4 cm x 28,9 cm x 31,8 cm (incl. feet and grille)
Mains
100-120 V, 50/60 Hz, T3.15 A fuse
220-240 V, 50/60 Hz, T1.6 A fuse
16,4 litres
10 kg
Warranty
Dynaudio provides a transferable five-year limited manufacturer’s warranty on
speaker parts. (Integrated electronics feature a two year warranty!)
This warranty only covers faults or defects in material and production. Damage
caused as a result of abuse, misuse or defective associated electronics is not covered
by the warranty.
All warranty claims must be accompanied by a copy of the original purchase invoice
and warranties are only valid in the country or market of original origin and distribution.
Should warranty service be required, it must be arranged for in the country of
purchase by an authorized Dynaudio dealer.
20
Dynaudio SUB 250
Deutsch
Sehr geehrter Musikliebhaber,
vielen Dank, dass Sie sich für einen Subwoofer von Dynaudio entschieden
haben. Jedes Modell basiert auf modernster, hoch entwickelter Dynaudio
Technologie und erreicht so eine beeindruckende Klangqualität.
Dynaudio ist einer der wenigen Hersteller, der anspruchsvolle
Lautsprecherkonzepte nicht nur in eigener Entwicklung, sondern auch in
aufwändiger eigener Fertigung realisieren kann. Aufgrund dieser
Qualitätsorientierung ist Dynaudio nach der strengen, die ISO 9000
übertreffenden Qualitätsnorm QS 9000 zertifiziert. Jeder Subwoofer wird in
Dänemark nach diesen höchsten Qualitätsanforderungen gefertigt.
Dank dynamischer, präziser Wiedergabe tiefster Frequenzen sind die
Dynaudio Subwoofer bestens für aufwändige Audio-Video und HiFiSysteme geeignet - von anspruchsvollen Stereo Musikaufnahmen bis hin
zu modernen DVD-Video-, DVD-Audio- und SACD-Produktionen.
Vielfältige Einstellmöglichkeiten sowie die hohe Wiedergabequalität bei
jeder Lautstärke ermöglichen eine individuelle Wohnraum-Integration.
Um die bestmögliche Klangqualität zu erzielen, sollten einige
Anforderungen beachtet werden, die wir auf den folgenden Seiten
beschreiben. Sie werden so die Freude an Ihrem Subwoofer und an seinen
musikalischen Fähigkeiten für viele Jahre erhalten.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Musik hören,
Dynaudio
Dynaudio SUB 250
21
Sicherheit
Sicherheit
Sicherheitshinweise
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Der Subwoofer SUB 250 ist ein Lautsprecher mit integriertem Verstärker zur
Wiedergabe tiefster Frequenzen. Er wurde konzipiert für den Einsatz in Audio-VideoAnlagen im Heimbereich und darf auch nur dort betrieben werden. Bei nicht
bestimmungsgemäßem Gebrauch können Sicherheit und Funktionsfähigkeit nicht
garantiert werden.
Service
Sollte ein technischer Service notwendig sein oder sind optische Mängel/
Beschädigungen vorhanden, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren autorisierten
Dynaudio Fachhändler.
WARNUNG
LEBENSGEFÄHRLICHE SPANNUNG!
X Öffnen Sie niemals das Gerät. Im Inneren befinden sich keine Teile, die von dem
Anwender selbst eingestellt werden können. Jeder technische Eingriff ist
ausschließlich durch den Dynaudio Service vorzunehmen.
X Vermeiden Sie unbedingt, dass Feuchtigkeit in den Subwoofer eindringt. Dies
kann zu einem Kurzschluss oder einem elektrischen Schlag führen.
X Überprüfen Sie das mitgelieferte IEC-Netzkabel auf schadhafte Stellen und
verlegen Sie es so, dass eine Beschädigung ausgeschlossen ist.
VORSICHT
BESCHÄDIGUNG DES GERÄTES DURCH AUFSTELLUNGSFEHLER!
X Stellen Sie den Subwoofer nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizung,
Kamin, Heizlüfter etc. auf. Dies gilt ebenso für Wärme abstrahlende Verstärker
oder andere elektrische Geräte.
X Holz ist ein Naturprodukt. Direkte Sonneneinstrahlung kann über die Zeit den
Farbton des Furnieres verändern, beeinträchtigt aber nicht die Gehäusequalität.
BESCHÄDIGUNG DES GERÄTES DURCH ANSCHLUSSFEHLER!
X Bitte beachten Sie die Sicherheitsbestimmungen Ihres Wohnortes – die
Einstellungen des Subwoofers (siehe rückseitiges Label) müssen mit den
Eigenschaften Ihres Stromnetzes übereinstimmen.
X Achten Sie darauf, dass der Netzstecker genau zu dem Steckdosen-System
Ihres Wohnraumes passt. Sollten Sie hier Abweichungen feststellen, schließen
Sie den Subwoofer nicht an und kontaktieren Sie Ihren Dynaudio Fachhändler.
X Während schlechter Wetterbedingungen sollten Sie jedes elektrische Gerät zum
Schutz vor Blitzschlag vom Stromnetz trennen. Dies gilt ebenfalls als
Vorsichtsmaßnahme während längerer Abwesenheit.
X Sie sollten den Subwoofer auch vorübergehend von allen Anschlüssen trennen,
wenn Sie an der Anlage Komponenten austauschen oder neu verbinden.
22
Dynaudio SUB 250
Vor dem Betrieb
Zu dieser Anleitung
Vor dem Betrieb
Lesen Sie diese Bedienhinweise bitte sorgfältig, bevor Sie den Subwoofer in Betrieb
nehmen, und befolgen Sie alle Anleitungen. Bewahren Sie die Bedienungsanleitung
in der Nähe des Subwoofers auf, um jederzeit eine korrekte Bedienung zu
gewährleisten.
Verwendete Zeichen und Symbole
In dieser Anleitung werden folgende Zeichen und Symbole verwendet.
Warnzeichen
Allgemeines Warnzeichen
Das Ausrufezeichen in einem Dreieck macht den Benutzer auf eine Gefahr
aufmerksam, die zur Beschädigung des Geräte oder zu Verletzungen führen kann.
Lebensgefährliche Spannung
Das Blitzsymbol in einem Dreieck macht den Benutzer auf ein Gefahr durch eine
nicht-isolierte Spannung innerhalb des Gehäuses aufmerksam. Die Höhe der
Spannung kann zu einem lebensgefährlichen elektrischen Schock führen.
Signalworte
VORSICHT
Das Warnwort VORSICHT in Verbindung mit einem Warnsymbol kennzeichnet eine
Gefahr, die zur Beschädigung des Gerätes und leichten Verletzungen führen kann.
Beachten Sie bitte unbedingt die an diesen Stellen gegebenen Anweisungen.
WARNUNG
Das Warnwort WARNUNG in Verbindung mit einem Warnsymbol kennzeichnet eine
Gefahr, die möglicherweise zu Verletzungen oder zum Tod führen kann. Beachten
Sie bitte unbedingt die an diesen Stellen gegebenen Anweisungen.
GEFAHR
Das Warnwort GEFAHR in Verbindung mit einem Warnsymbol kennzeichnet eine
Gefahr, die unmittelbar zu schweren Verletzungen oder zum Tod führt. Beachten
Sie bitte unbedingt die an diesen Stellen gegebenen Anweisungen.
Textkennzeichnungen
Hinweis
X
Stellen, die mit einem Pfeil gekennzeichnet sind, fordern Sie auf, etwas zu tun.
Lesen Sie bitte sorgfältig die dort gegebenen Anleitungen.
1.
2.
3.
Mehrere Tätigkeiten, die nacheinander ausgeführt werden müssen, sind
entsprechend nummeriert. Bitte befolgen Sie die angegebene Reihenfolge - Sie
kommen dadurch schneller zum Ziel.
kursiv
fett
Dynaudio SUB 250
Diese Textstellen geben Ihnen zusätzliche Informationen, die zum Verständnis des
SUB 250 und seiner Bedienung wichtig sind.
Das Resultat eines Bedienungsschrittes wird in kursiver Schrift beschrieben. Dies
kann für Sie hilfreich sein, um den Erfolg eines Schrittes zu überprüfen.
Bedienelemente sind im Text fett markiert.
23
Vor dem Betrieb
Zum Aufbau dieser Anleitung
Diese Anleitung ist in drei Hauptkapitel unterteilt:
• Vor dem Betrieb: Hier finden Sie Informationen zum Auspacken und Anschließen
des Subwoofers sowie zu den Bedienelementen.
• Bedienung: Generelle Hinweise zur Bedienung und zur Aufstellung.
• Optimierung der Einstellungen und Fehlersuche: Ausführliche Hinweise zur
Optimierung der Einstellungen.
Auspacken
Um den geeigneten Standort in Ihrem Raum zu finden, lesen Sie bitte das Kapitel
„Subwoofer aufstellen” auf Seite 32.
1
2
3
Subwoofer auspacken
1. Öffnen Sie die Verpackung an der Oberseite auf einer ebenen, sauberen und
rutschfesten Unterlage oder auf dem Fußboden.
2. Entnehmen Sie alle Zubehörteile (Netzkabel, Fernbedienung, Stoffabdeckung).
Entfernen Sie noch nicht das obere Schutzpolster.
3. Drehen Sie den geöffneten Karton vorsichtig auf die Seite. Achten Sie darauf,
dass alle Deckel nach außen geklappt sind. Drehen Sie den Karton mit der
Öffnung nach unten auf den Boden.
4. Die Kartonverpackung kann nun nach oben vom Subwoofer weggezogen
werden. Entfernen Sie nun das Schutzpolster.
5. Öffnen Sie die Schutzfolie und ziehen Sie sie vorsichtig nach unten.
6. Drehen Sie nun den Subwoofer vorsichtig, bis er auf den vier Füßen der
Unterseite steht. Das Schutzpolster kann entfernt werden.
Überprüfen Sie den Inhalt auf Vollständigkeit
• Subwoofer: Achten Sie auf die korrekte Netzeinstellung, die auf dem Label an der
Rückseite vermerkt ist.
• Stoffabdeckung
• Netzkabel: Achten Sie auf einen zu Ihrem Netzanschluss passenden Netzstecker.
• Bedienungsanleitung
Stoffabdeckung
Der Subwoofer kann mit oder ohne Abdeckung betrieben werden. Um
Beschädigungen und Verschmutzung zu vermeiden, sollte die Stoffabdeckung auf
der Front belassen werden. Bei den tieffrequenten Signalen (große Wellenlänge)
eines Subwoofers ist hierbei eine klangliche Auswirkung vernachlässigbar.
Abdeckung abnehmen/anbringen:
X Zum Abnehmen, Abdeckung nach vorne abziehen.
X Zum Anbringen, Stifte genau über die Vertiefungen platzieren und Rahmen ganz
eindrücken.
Hinweis:
• Achten Sie darauf, die Bassmembran nicht zu berühren.
24
Dynaudio SUB 250
Vor dem Betrieb
Anschluss- und Bedienelemente
➊ POWER ON/OFF
Netzschalter: schaltet den Subwoofer ein und aus.
LED: zeigt den Betriebszustand
• rot = Subwoofer ist eingeschaltet und im Ruhezustand
• grün = Subwoofer ist im Betriebszustand
➊
➋ AC IN
Netzanschluss.
➌ GAIN
Lautstärkeregler des Subwoofers.
➍ SUB Lowpass
➋
Tiefpass-Einstellung: begrenzt die höchste Wiedergabefrequenz des
Subwoofers. Stufenlos zwischen 50 und 150 Hz einstellbar.
➎ PHASE
Phaseneinstellung: ermöglicht das Drehen der Phase um 180 Grad.
➏ MODE
➌
➍
➎
➏
➐
➑
Betriebsmodus des Subwoofers: LFE oder Slave
• LFE: Einstellung, wenn nur ein Subwoofer im Einsatz ist oder bei mehreren
Subwoofern für den ersten in der Kette. Beachten Sie, dass im LFE-Modus die
Einstellung an SUB Lowpass keine Wirkung hat.
• Slave: Einstellung bei mehreren Subwoofern ab dem zweiten in der Kette.
Beachten Sie, dass im Slave-Modus die Einstellungen an SUB Lowpass,
PHASE und GAIN keine Wirkungen haben.
➐ SUB I/O
• LFE/Slave in: Eingang für das LFE-Signal eines Prozessors/Receivers.
Beachten Sie, dass das Eingangssignal ein reines LFE-Signal ist (d.h. bereits
im Receiver/Prozessor gefiltert wurde), da im LFE-Modus die Einstellung an
SUB Lowpass keine Wirkung hat.
• LFE/To Slave: Ausgang zum Anschluss eines weiteren Subwoofers.
➑ SAT/SUB Input
Eingang für das Breitbandsignal eines Prozessors/Receivers. Dieses Signal wird
entsprechend der Regler-Einstellung SAT Highpass im Frequenzumfang nach
unten begrenzt und am Ausgang SAT Output wieder ausgegeben.
➒ SAT Output
➒
Ausgang zum Anschluss des Verstärkers für die Satellitenlautsprecher. Das
Signal wird durch die Regler-Einstellung SAT Highpass im Frequenzumfang
nach unten begrenzt.
➓ SAT Highpass
➓
Dynaudio SUB 250
Begrenzt die untere Wiedergabefrequenz des Signals, das an SAT Output
ausgegeben wird.
• Flat: keine Begrenzung
• 60: Grenzfrequenz = 60 Hz
• 80: Grenzfrequenz = 80 Hz
25
Vor dem Betrieb
Subwoofer anschließen
VORSICHT
BESCHÄDIGUNG DES GERÄTES DURCH ANSCHLUSSFEHLER!
X Stellen Sie den Netzschalter auf OFF, bevor Sie den Subwoofer anschließen.
X Schalten Sie den Subwoofer erst ein (Netzschalter auf ON), wenn Sie alle
Verbindungen und Einstellungen vorgenommen haben.
Hinweis:
• Der Dynaudio SUB 250 kann von allen Signalquellen angesteuert werden, die über
einen LFE- und/oder Vorverstärker-Ausgang verfügen. Stellvertretend hierfür steht
in der Anleitung stets „Prozessor/Receiver“.
SUB I/O
LFE/Slave In
SAT/SUB Input
Subwoofer Eingänge
Der Dynaudio SUB 250 verfügt über zwei unterschiedliche Signal-Eingänge:
+
SUB
Lowpass
MODE
LFE
SAT
Highpass
+
SAT/SUB Input
An diesem Eingang wird das vom Prozessor/Receiver - ohne jegliche Begrenzung
des Frequenzganges - gelieferte Musiksignal angeschlossen.
Das Signal wird verwendet:
• zur direkten Wiedergabe vom Subwoofer,
• zur Ausgabe an den Ausgängen SAT Output. Dabei kann die Wiedergabe tiefer
Frequenzen durch SAT Highpass begrenzt werden,
• zur Weiterleitung über den Ausgang SUB I/O - LFE/To Slave an einen weiteren
Subwoofer. Über SUB Lowpass wird der Frequenzbereich nach oben begrenzt.
Slave
GAIN
PHASE
Nebenstehende Grafik zeigt die Zusammenhänge zwischen Eingang, Ausgang und
Möglichkeiten der Klangbeeinflussung.
+
SUB I/O
To Slave
Subwoofer
26
SUB I/O - LFE/Slave In
Dieser Eingang dient zum Anschluss des LFE-Kanals (Low Frequency Effect), der in
Homecinema-Anlagen zur Wiedergabe tieffrequenter Effekte benutzt wird.
Das Signal wird verwendet:
• zur direkten Wiedergabe vom Subwoofer,
• zur Weiterleitung über SUB I/O - LFE/To Slave an einen weiteren Subwoofer.
Der Regler SUB Lowpass hat auf diesen Eingang keinen Einfluss.
SAT Output
Hinweis:
• Alle Ein- und Ausgänge des SUB 250 sind Niederpegelanschlüsse. Sie dürfen
daher weder die Ausgänge eines Leistungsverstärkers an den Subwoofer
anschließen, noch können Lautsprecher direkt am Subwoofer betrieben werden!
Dynaudio SUB 250
Vor dem Betrieb
Einen einzelnen Subwoofer anschließen
➊ SAT/SUB Input anschließen
Front Out/
Pre Out
➊
➋
X Verbinden Sie die Front-Ausgänge des Prozessors/Receivers (meistens markiert
mit Front Out oder Pre Out) über zwei Cinch-Kabel mit den Eingängen
SAT/SUB Input des Subwoofers.
Dieses Signal sollte nicht bereits begrenzt sein. Beachten Sie bitte entsprechende
Einstellungen Ihres Prozessors/Receivers.
LFE/SUB Out
➋ LFE-Kanal anschließen
X Verbinden Sie den Subwoofer-Ausgang des Prozessors/Receivers (meistens
markiert mit SUB Out, Subwoofer Out oder LFE) über ein Cinch-Kabel mit dem
Eingang SUB I/O - LFE/Slave In des Subwoofers.
Dieses Signal sollte nicht bereits begrenzt sein. Beachten Sie bitte entsprechende
Einstellungen Ihres Prozessors/Receivers.
X Stellen Sie den MODE-Schalter auf LFE.
Hinweis:
• Sie können auch beide Anschlussarten verwenden. Im SUB 250 werden die beiden
Eingangssignale addiert und entsprechend weitergeführt. Sie erzielen dadurch
sowohl die Wiedergabe des LFE-Kanals als auch des Bassanteils der weiteren
Lautsprecher.
Mehrere Subwoofer anschließen
LFE/SUB Out
Sub...
(Slave)
Front Out/
Pre Out
Sub 1
(Master)
Dynaudio SUB 250
Der Dynaudio SUB 250 kann allein oder zusammen mit weiteren Subwoofern
betrieben werden. Dies ist dann sinnvoll, wenn der verwendete Raum besonders
groß ist oder ungünstige akustische Verhältnisse herrschen (siehe hierzu auch
„Subwoofer aufstellen” auf Seite 32). Bei der Verwendung von mehreren
Subwoofern steuert der erste („Master”) die weiteren („Slave“) über ein
Verbindungskabel.
1. Verbinden Sie den Prozessors/Receiver mit dem ersten Subwoofer wie oben
beschrieben.
2. Stellen Sie den MODE-Schalter des ersten Subwoofers auf LFE.
3. Verbinden Sie den Subwoofer-Ausgang SUB I/O - LFE/To Slave des ersten
Subwoofers über ein Cinch-Kabel mit dem Eingang SUB I/O - LFE/Slave In des
nächsten Subwoofers. Dieser ist nun der Slave-Subwoofer.
4. Stellen Sie den MODE-Schalter des zweiten Subwoofers auf Slave.
X Nach dem gleichen System können weitere Subwoofer angeschlossen werden.
Stellen Sie den rückseitigen MODE-Schalter jeweils auf Slave.
Sub 2
(Slave)
27
Vor dem Betrieb
Hinweis:
• Verwenden Sie geschirmte Kabel, um Störsignale und Rauschen zu vermeiden.
• Wenn Sie mehrere Subwoofer verwenden, sollten aus Funktions- und
Klangqualitätsgründen alle Subwoofer identisch sein.
• Sollen mehrere Subwoofer individuell ansteuerbar bleiben, stellen Sie alle
Subwoofer auf LFE. Das Signal vom Receiver/Prozessor muss dann über eine
Weiche verteilt werden (Y-Adapter).
Lautsprecher anschließen
Front Out/
Pre Out
LFE/SUB Out
In Homecinema-Anlagen erfolgt das Bassmanagement - also die Verteilung der
Tieftonanteile auf Subwoofer und die weiteren Lautsprecher - üblicherweise über die
Einstellungen im Prozessor/Receiver. Bietet Ihre Komponente diese Möglichkeit nicht
oder wollen Sie den SUB 250 zusammen mit einer konventionellen Stereo-Anlage
benutzen, kann die Tieftonanpassung des angeschlossenen Lautsprecherpaares
über den SUB 250 erfolgen. Dadurch werden nicht nur Subwoofer und Lautsprecher
optimal aufeinander abgestimmt, sondern Verstärker und Lautsprecher auch von der
klangverschlechternden Tieftonarbeit entlastet. Bitte lesen Sie hierzu auch die
weiteren Erläuterungen im Kapitel „Subwoofer anschließen” auf Seite 26.
Lautsprecher anschließen
1. Verbinden Sie den Prozessor/Receiver mit dem Subwoofer wie im Kapitel
„Einen einzelnen Subwoofer anschließen” auf Seite 27 beschrieben.
2. Verbinden Sie den Ausgang SAT Output am Subwoofer über ein Cinch-Kabel mit
dem Vorverstärker-Eingang des Verstärkers, an den Sie Ihre Lautsprecher
anschließen.
Hinweis:
• Stereo-Systeme verfügen nicht über einen LFE-Kanal. In diesem Fall werden nur
die Front-Ausgänge des Prozessors/Receivers (Front Out/Pre Out) mit dem
Subwoofer verbunden.
• Die Signale am Eingang SAT/SUB Input werden am Ausgang SUB I/O - LFE/To
Slave zum Anschluss eines weiteren Subwoofers wieder zur Verfügung gestellt.
Informationen zum Anschluss weiterer Subwoofer finden Sie auf Seite 27.
28
Dynaudio SUB 250
Bedienung
Bedienung
Ein-/Ausschalten (POWER ON/OFF)
Wenn Sie alle Verbindungen geprüft haben, können Sie den Subwoofer und die
angeschlossenen Komponenten nun einschalten.
X Schalten Sie den Subwoofer am rückseitigen Netzschalter ein.
Die Status-LED auf der Rückseite leuchtet rot.
Automatischer Modus
Nach dem Einschalten ist der SUB 250 im automatischen Modus:
• Liegt ein Musiksignal an, schaltet sich die Elektronik automatisch ein.
Die Status-LED auf der Rückseite leuchtet grün.
Solange am Eingang ein Musiksignal anliegt, bleibt der Subwoofer eingeschaltet.
• Wenn 20 Minuten lang kein Signal erfolgt, schaltet sich der Subwoofer automatisch
auf Bereitschaft, bis wieder ein Signal am Eingang anliegt.
Die Status-LED leuchtet rot.
Hinweis:
X Stellen Sie den Netzschalter auf OFF, um den Subwoofer ganz auszuschalten.
Lautstärke einstellen (GAIN)
VORSICHT
SCHÄDIGUNG DES GEHÖRS DURCH ZU HOHE SCHALLPEGEL!
X Um eine Schädigung des Gehörs zu vermeiden, hören Sie nicht über einen
längeren Zeitraum mit einem hohen Schallpegel.
Die richtige Lautstärke ist ein sehr wichtiger Aspekt einer ausgewogenen, ideal auf
einander abgestimmten Lautsprecherkombination. Beachten Sie daher auch das
Kapitel „Spezielle Einstelltipps” auf Seite 36 oder nehmen Sie den Service Ihres
Dynaudio Fachhändlers in Anspruch.
Lauter/leiser stellen
X Drehen Sie am Regler GAIN, bis die gewünschte Lautstärke erreicht ist.
Hinweis:
• Die Lautstärkeregelung ist nicht möglich, wenn der Subwoofer im „Slave”- Modus
steht. In diesem Fall werden die Einstellungen des „Master”- Subwoofers
übernommen.
Dynaudio SUB 250
29
Bedienung
Subwoofer-Grenzfrequenz wählen (SUB Lowpass)
Über den Regler SUB Lowpass kann eingestellt werden, bis zu welcher oberen
Frequenz der Subwoofer arbeiten soll. Oberhalb dieser Einstellung fällt der
wiedergegebene Schallpegel des Subwoofers stark ab. Die richtige Einstellung dieser
Grenzfrequenz entscheidet über das harmonische Zusammenspiel von Subwoofer
und Lautsprechern.
Grenzfrequenz einstellen
X Wählen Sie am Regler SUB Lowpass die gewünschte Grenzfrequenz stufenlos
zwischen 50 und 150 Hz.
Hinweis:
• In den meisten Anwendungen wird die Grenzfrequenz im Bass-Management Ihres
Receivers/Prozessors bereits voreingestellt. Entsprechende Hinweise finden Sie in
der Bedienungsanleitung Ihres Receivers/Prozessors. Wenn möglich, schalten Sie
eine Begrenzung ab. Ist dies nicht möglich, wählen Sie dort die passende
Einstellung und stellen SUB Lowpass auf den höchsten Wert (Rechtsanschlag,
150 Hz).
Beachten Sie auch mögliche Hinweise und Empfehlungen in der
Bedienungsanleitung Ihrer weiteren Lautsprecher sowie das Kapitel
„Grenzfrequenzen” auf Seite 35.
Phase einstellen (PHASE)
Pegel
Kombinierter Frequenzgang
Subwoofer
Hauptlautsprecher
Frequenz
30
Mit der Einstellung der Phase können Sie das Zeitverhalten zwischen dem Subwoofer
und den Hauptlautsprechern justieren. Falls der Subwoofer oder die
Frontlautsprecher in Relation zueinander verzögert spielen, führt das zu einem
abgeschwächten Ausgangspegel in dem Frequenzbereich, in dem sich beide
Systeme überschneiden.
Diese komplexe Phasenbeziehung zwischen dem Subwoofer und den
Frontlautsprechern hängt von ihrem Abstand zueinander wie auch vom Konzept des
Hauptlautsprechers ab. Die Abbildung links zeigt den Fall, wenn die Phase zwischen
den beiden Wiedergabequellen in dem kritischen Überlappungsbereich nicht korrekt
ist. Dies führt in dem entsprechenden Frequenzbereich zu einer nennenswerten
Reduzierung der Bass-Energie im Hörraum.
Dynaudio SUB 250
Bedienung
Die richtige Phasen-Einstellung finden:
1. Legen Sie einen basskräftigen Titel ein, der auch Informationen im
Überschneidungsbereich anbietet.
2. Stellen Sie den Schalter PHASE abwechselnd auf 0° und 180°.
Wählen Sie die Einstellung, bei der Sie den Eindruck des kräftigeren Basses
haben.
Hinweis:
• Die Einstellung der Phase ist nicht möglich, wenn der Subwoofer im Slave-Modus
steht. In diesem Fall werden die Einstellungen des Master-Subwoofers übernommen.
Satelliten-Grenzfrequenz anpassen (SAT Highpass)
Die Frequenzbereiche von Subwoofer und den weiteren Lautsprechern können sich
je nach Tieftonfähigkeit der Lautsprecher im Bereich zwischen 50 und 150 Hz
überschneiden. Dadurch kann es zu klanglichen Nachteilen wie Überhöhungen oder
Auslöschungen kommen. Zudem werden insbesondere kleinere Lausprecher und
leistungsschwache Verstärker durch Tieftonanteile sehr stark belastet, was sich
wiederum nachteilig auf die Klangqualität auswirkt.
Es ist daher sinnvoll, die angeschlossenen Lautsprecher durch eine Begrenzung der
Tieftonwiedergabe zu entlasten (diese Filterung wird als „Hochpass“ bezeichnet). Der
Dynaudio SUB 250 ermöglicht hierzu drei Einstellungen:
• Flat = keine Begrenzung
• 60 Hz = Frequenzen unter 60 Hz werden abgeschnitten
• 80 Hz = Frequenzen unter 80 Hz werden abgeschnitten
Satelliten-Grenzfrequenz anpassen
X Schalter SAT Highpass auf die benötigte Einstellung drehen.
Hinweis:
• In den meisten Anwendungen wird die Hochpass-Funktion im Bass-Management
Ihres Receivers/Prozessors bereits voreingestellt. Entsprechende Hinweise finden
Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Receivers/Prozessors. Wählen Sie in diesem
Fall dort die passende Einstellung und stellen Sie SAT Highpass auf Flat.
Dynaudio SUB 250
31
Bedienung
Subwoofer aufstellen
Sehr häufig wird die Aufstellung eines Subwoofers als nebensächlich betrachtet, da
das menschliche Ohr tiefe Töne zwar hören, aber nicht orten kann. Tatsächlich ist die
richtige Positionierung eines Subwoofers aber entscheidend für die Klangqualität, da
die Einflüsse des Raumes sowie die Aufstellung in Verbindung mit weiteren
Lautsprechern insbesondere bei tiefen Frequenzen berücksichtigt werden müssen.
Ein gut positionierter Subwoofer integriert sich bei jeder Lautstärke vollkommen in
das gesamte Klangbild; eine falsche Aufstellung kann die gesamte Klangabbildung
beeinträchtigen.
Da die Basswiedergabe sehr stark von den räumlichen Gegebenheiten abhängt,
können die folgenden Hinweise lediglich ungefähre Richtlinien sein. Das Finden der
optimalen Aufstellung ist jedoch meistens mit mehreren eigenen Versuchen
verbunden. Vertrauen Sie dabei auf Ihr Gehör, auch wenn die gefundene Position
den üblichen Vorgaben widerspricht. Sie haben dann eine harmonische Integration
erreicht, wenn Sie den Subwoofer nicht mehr als solchen wahrnehmen und auch bei
hohem Schallpegel eine impulsive, tiefe, solide und unangestrengt wirkende
Basswiedergabe erzielen.
Verwenden Sie geeignetes Musikmaterial
Wenn Sie verschiedene Einstellungen und Positionen ausprobieren, spielen Sie
unterschiedliche Musiktitel mit einer Vielzahl verschiedener Bassfrequenzen und mit
verschiedenen Instrumenten. Gerade akustische Instrumente, wie Kontrabass,
Bassgitarre, Kirchenorgel etc., spielen über einen weiten Bass-Bereich und zeigen
eindrucksvoll die Bedeutung einer idealen Balance zwischen dem Subwoofer und
den Frontlautsprechern.
Ein Signal mit nur kurzen, impulsiven Bass-Sequenzen (z.B. Explosionen in
Filmszenen) sind nicht geeignet, da die Aufstellung dann nur für dieses spezielle
Bass-Signal optimiert wird und andere tiefe Frequenzen eventuell verfälscht
wiedergegeben werden.
Einfluss von Raum-Moden
1/4
1/2
1/4
Hörraum
1/2
3/4
Jeder Wohnraum hat bestimmte, so genannte Raum-Moden, d.h. diverse Bereiche im
Raum, die entweder deutlich weniger oder sehr viel Bassvolumen aufweisen. Dieser
Effekt tritt insbesondere in geschlossenen, nahezu quadratisch geschnittenen
Räumen auf. Mit einem Subwoofer ist der beste Platz dort, wo der Bass weder
überhöht noch zurückgenommen klingt.
Vermeiden Sie es bei geschlossenen, gerade geschnittenen Räumen im
allgemeinen, den Subwoofer in 1/4, 1/2 oder 3/4 der Raumlänge zu platzieren. Hier
sind die Raum-Moden am deutlichsten (gestrichelte Linien).
3/4
Hinweis:
• Stellen Sie Subwoofer generell mindestens einen Meter entfernt von jedem
Fernsehgerät auf, da das starke Magnetfeld die Bildqualität beeinträchtigen kann.
Sollten Sie Farbveränderungen auf dem Bildschirm feststellen, positionieren Sie
den Subwoofer oder andere Lautsprecher weiter vom Fernsehgerät weg.
32
Dynaudio SUB 250
Bedienung
Aufstellungsmöglichkeiten
Eine wandnahe Aufstellung verstärkt die tiefen Frequenzen zusätzlich, insbesondere
in den Raumecken. Obwohl diese Verstärkung teilweise durch die
Lautstärkeeinstellung kompensiert werden kann, kann die Wandnähe wie bei jedem
Lautsprecher Klangverfälschungen und Dröhnen verursachen. Halten Sie einen
gewissen Abstand zu allen Seiten- und Rückwänden ein und versuchen Sie, einen
guten Kompromiss zwischen der optisch gewünschten Aufstellung und einem
ausgeglichenen Klangbild zu erreichen. Bedenken Sie, dass jede neue Aufstellung
potenziell auch mit neuen Einstellungen verbunden ist.
Eckaufstellung
Diese Aufstellung ergibt einen maximalen Schalldruck im Bass, aber ungleichmäßige
Energieverteilung im Raum (ausgeprägte Raum-Moden), insbesondere bei
rechteckigen und quadratischen, geschlossenen Räumen.
X Kontrollieren Sie vom Hörplatz aus, ob der Bass sich über das gesamte TieftonSpektrum gleichmäßig anhört. Es sollte möglichst nicht zu frequenzabhängigen
Überhöhungen oder Auslöschungen kommen, die ein äußerst inhomogenes
Klangbild erzeugen. In diesem Fall schieben Sie den Subwoofer aus der Ecke
heraus, zum Beispiel entlang einer der Wände.
Wandaufstellung mit Abstand zur Raumecke
Diese Position dicht an der Wand erzeugt noch immer einen verstärkten Tiefbass,
aber deutlich weniger als direkt in der Ecke. Auch hier können störende Raum-Moden
auftreten.
X Kontrollieren Sie vom Hörplatz aus, ob der Bass sich über das gesamte TieftonSpektrum gleichmäßig anhört. Falls nicht, schieben Sie den Subwoofer erneut
weiter weg oder näher zu Ihrer Hörposition hin. Vermeiden Sie die Platzierung
exakt in der Mitte der Wand oder bei jeweils einem Viertel der Länge.
Freistehend, mit Abstand zur Wand und der Raumecke
An dieser Stelle ist der Bass am geringsten, weil die physikalisch bedingte
Bassverstärkung der umliegenden Wände fehlt. Dafür erreichen Sie an diesem
Standort aber eine sehr gleichmäßige Schallverteilung im Raum.
X Auch hier ist es ratsam, nicht exakt die Mitte zwischen den Wänden oder ein
Viertel der Strecke zu wählen. Besonders in quadratischen und rechteckigen,
geschlossenen Räumen ist diese freie Aufstellung dringend anzuraten.
Mehrere Subwoofer verwenden
Wenn Sie mehrere Subwoofer verwenden und sorgfältig im Raum positionieren, ist
es möglich die einzelnen Raum-Moden elegant auszubalancieren. Dadurch erreichen
Sie kräftige Basspegel bei einer gleichzeitig sehr gleichmäßigen Schallverteilung im
Raum. Es macht sich klanglich bezahlt, ausgiebig mit der Aufstellung des
zusätzlichen Subwoofers zu experimentieren.
Dabei können auch eher kritische Aufstellungen (zum Beispiel dicht an der
Rückwand) beachtet werden. Zusätzliche Subwoofer verstärken nicht automatisch
die Ausprägung einzelner Raum-Moden, sondern helfen in aller Regel - sogar schon
ohne zeitraubende und sorgfältige Standortsuche - die Raum-Moden gleichmäßiger
im Hörraum zu verteilen. Das Ergebnis ist fast immer ein homogenerer Bassbereich.
Dynaudio SUB 250
33
Einstellungen optimieren/Fehlersuche
Einstellungen optimieren/Fehlersuche
Generelle Tipps
Experimentieren Sie
Experimentieren Sie mit dem Aufstellungsort wie auch den einzustellenden Werten
des Subwoofers, bevor Sie sich für eine endgültige Einstellung entscheiden.
Notieren Sie die Einstellungen
Sind Sie auf der Suche nach der besten Platzierung des Subwoofers im Raum,
notieren Sie die für den gewählten Platz optimalen Einstellungen. Dann können Sie
zwischen einem zweiten Standort hin- und herschieben und die jeweils passende
Konfiguration wieder exakt einstellen.
Variieren Sie die Musik
Spielen Sie unterschiedliche Musiktitel mit einer Vielzahl verschiedener
Bassfrequenzen, um die optimale Einstellung zu finden. Gerade akustische
Instrumente, wie Kontrabass, Bassgitarre, Kirchenorgel etc., spielen über einen
weiten Bassbereich und zeigen eindrucksvoll die Bedeutung einer idealen Balance
zwischen dem Subwoofer und den Frontlautsprechern.
Überprüfen Sie die Änderungen
Die Änderung eines Wertes beeinflusst andere Einstellungen stark. Zum Beispiel
könnte es sein, dass die korrekte Phase eine leichte Absenkung des Pegels
notwendig macht, obwohl der gewählte Level vorher perfekt gestimmt hat. Es ist
deshalb empfehlenswert, die vorherigen Einstellungen nach einer Änderung
nochmals zu überprüfen, bevor man den nächsten Schritt macht. In der Summe kann
diese Vorgehensweise dann allerdings eine nennenswerte Anzahl von
Wiederholungen provozieren, bis die optimale Balance gefunden ist.
Lautstärke (GAIN)
Mit dem GAIN-Regler können Sie das Verhältnis der Lautstärke zwischen Subwoofer
und Ihren weiteren Lautsprechern justieren:
X Spielen Sie einen Titel mehrfach hintereinander, bis zum Beispiel ein Instrument
über seinen gesamten Frequenzbereich homogen klingt.
Sollten Sie einen bestimmten Bassbereich an Ihrem Hörplatz als übertrieben laut
(voluminös, kräftig) oder ganz im Gegenteil als zurückhaltend (dünn, schwach)
empfinden, deutet dies darauf hin, dass Sie nochmals die Platzierung des
Subwoofers verändern oder die Übergangsfrequenz variieren sollten.
X Bitte lesen Sie dazu das Kapitel „Subwoofer aufstellen” auf Seite 32 und den
Abschnitt „Grenzfrequenzen” auf Seite 35.
Hinweis:
Wenn Sie mehrere Subwoofer in einem Aufbau verwenden, achten Sie bitte
sorgfältig darauf, dass alle Einstellungen wie Lautstärke, Übergangsfrequenz, Phase
und Tiefbass an allen Subwoofern übereinstimmen. Dazu sollten Sie die Option
nützen, einen Subwoofer als „Master“ zu definieren und alle anderen im „Slave“Modus operieren zu lassen (siehe Kapitel „Mehrere Subwoofer anschließen” auf
Seite 27).
34
Dynaudio SUB 250
Einstellungen optimieren/Fehlersuche
Grenzfrequenzen
Pegel
60
50 Hz
80 Hz
100
150 Hz
100
Flat
50
100
150
Frequenz/Hz
Wird ein Subwoofer in eine Anlage integriert, hängt das klangliche Ergebnis stark vom
Zusammenspiel zwischen Subwoofer und den weiteren Lautsprechern ab. Während
ein großer Standlautsprecher im Tieftonbereich einen entsprechend hohen Anteil
zum Musikgeschehen beiträgt, kann ein kleiner Lautsprecher tiefste Frequenzen gar
nicht mehr wiedergeben. Im Überschneidungsbereich von Subwoofer und
Lautsprecher ergeben sich im ersten Fall Überhöhungen, im zweiten Fall akustische
Löcher.
Die nachfolgenden Abbildungen veranschaulichen die möglichen Folgen (keine
exakten Messwerte, sondern freie Darstellung des prinzipiellen Filterverlaufs).
Übergangsfrequenzen optimal eingestellt
Idealerweise knüpft der Hauptlautsprecher übergangslos an den
Übertragungsbereich des Subwoofers an. In der linken Abbildung passen
Frequenzgang von Subwoofer und Hauptlautsprecher perfekt zueinander. Das
Ergebnis: ein glatter Frequenzgang mit neutralem Klangbild.
Pegel
Kombinierter Frequenzgang
Subwoofer
Hauptlautsprecher
Frequenz
Subwoofer zu niedrig, Lautsprecher zu hoch eingestellt
Filtert der Subwoofer entsprechend des gewählten Frequenzbereichs zu früh oder
reicht die Basswiedergabe der Lautsprecher nicht tief genug, so entsteht ein
akustisches Loch. Das heißt, es gibt einen Bereich, in dem die Klanginformation
verloren geht.
Pegel
Kombinierter Frequenzgang
Subwoofer
Hauptlautsprecher
Frequenz
Subwoofer zu hoch, Lautsprecher zu niedrig eingestellt
Umgekehrt verursacht eine viel zu hohe Grenzfrequenz des Subwoofers eine
Überlappung des Subwoofers mit dem Signal der Frontlautsprecher. Der Schalldruck
erhöht sich in diesem Bereich, da sich die Pegel addieren.
Pegel
Kombinierter Frequenzgang
Subwoofer
Hauptlautsprecher
Frequenz
Dynaudio SUB 250
35
Einstellungen optimieren/Fehlersuche
Einstellmöglichkeiten
Der Dynaudio SUB 250 bietet zwei Regler, um die Frequenzgänge von Subwoofer
und Lautsprecher optimal aufeinander abzustimmen:
• SUB Lowpass: obere Grenzfrequenz des Subwoofers, stufenlos zwischen 50 und
150 Hz wählbar. Oberhalb der eingestellten Frequenz fällt der Schallpegel des
Subwoofers stark ab.
• SAT Highpass: untere Grenzfrequenz der angeschlossenen Lautsprecher, 60 Hz,
80 Hz oder Flat (Neutral). Unterhalb der eingestellten Frequenz fällt der
Schallpegel der Lautsprecher stark ab.
Hinweis:
• Die Einstellungen der Übergangsfrequenzen haben nur Auswirkungen auf das
Signal am Eingang SAT/SUB Input! Der LFE-Kanal dient nur zur Wiedergabe
tieffrequenter Effekt-Signale. Signale am Eingang SUB I/O - LFE/Slave In müssen
daher nicht im Frequenzverlauf begrenzt werden.
Generelle Einstelltipps
X SUB Lowpass = 80 Hz
Damit ein Subwoofer unauffällig arbeitet und nicht bewusst als Schallquelle
wahrgenommen wird, sollte eine möglichst niedrige Übergangsfrequenz gewählt
werden. Als häufig ideal haben sich 80 Hz erwiesen.
X Schwache Verstärker und kleine Lautsprecher entlasten
Durch das Begrenzen der Tieftonwiedergabe am Ausgang SAT Output werden
nachgeschaltete Verstärker und Lautsprecher von der klangbeeinträchtigenden
Tieftonarbeit entlastet. Sie spielen dadurch freier auf, was zu einer insgesamt
besseren Klangqualität führt.
X Spielen Sie einen Musiktitel mit einem kräftigen Bassanteil. Geeignet sind dazu
zum Beispiel Instrumente wie der Kontrabass oder eine Bassgitarre. Achten Sie
genau auf den gespielten Bassanteil. Dabei muss über den gesamten
Bassbereich des Instruments die Lautstärke unverändert bleiben – unabhängig
vom jeweiligen Frequenzbereich.
Spezielle Einstelltipps
Hinweis:
Viele Mehrkanal-Prozessoren und Receiver besitzen ein umfangreiches BassManagement, mit dessen Hilfe die Übergangsfrequenzen sowohl für den Subwoofer
wie auch für die Hauptlautsprecher eingestellt werden können.
Sollten Sie eine solche Voreinstellung verwenden, stellen Sie den Subwoofer auf
folgende Einstellungen:
• SUB Lowpass = 150 Hz (Rechtsanschlag)
• SAT Highpass = Flat
36
Dynaudio SUB 250
Einstellungen optimieren/Fehlersuche
VORSICHT
BESCHÄDIGUNG DER SATELLITEN-LAUTSPRECHER!
Gewisse Lautsprecher sind ausschließlich für das Zusammenspiel mit einem
Subwoofer konzipiert. In diesem Fall könnte ein unbeschnittenes Verstärkersignal
den Lautsprecher beschädigen.
X Sollten Sie sich nicht ganz sicher sein, überprüfen Sie in der
Bedienungsanleitung Ihrer Lautsprecher, ob es Einschränkungen zu beachten
gibt oder Empfehlungen ausgesprochen werden.
Folgende Tabelle gibt Einstelltipps für verschiedene Anlagenkombinationen. Dies
können allerdings nur erste Anhaltspunkte sein. Die optimale Einstellung lässt sich in
jedem Fall nur durch eigenes Ausprobieren finden.
Anlage
Große Lautsprecher,
leistungsfähiger Verstärker
Große Lautsprecher,
leistungsschwächerer Verstärker
Mittelgroße Lausprecher,
leistungsfähiger Verstärker
Mittelgroße Lausprecher,
leistungsschwächerer Verstärker
Kleine Lausprecher,
leistungsfähiger Verstärker
Kleine Lausprecher,
leistungsschwächerer Verstärker
Sehr kleine Lausprecher
(Minisatelliten)
Dynaudio SUB 250
Empfehlungen für Starteinstellung
SUB Lowpass
SAT Highpass
Wenn Sie dieses
Problem nach der
Starteinstellung haben...
50 Hz
Flat
zu starker Bass
Lautstärke (GAIN) reduzieren,
SAT Highpass = 60 Hz
zu schwacher Bass
Lautstärke (GAIN) erhöhen,
SUB Lowpass schrittweise erhöhen
zu starker Bass
Lautstärke (GAIN) reduzieren,
SAT Highpass = 80 Hz
zu schwacher Bass
Lautstärke (GAIN) erhöhen,
SUB Lowpass schrittweise erhöhen
zu starker Bass
Lautstärke (GAIN) reduzieren,
SAT Highpass = 60 Hz, 80 Hz
zu schwacher Bass
Lautstärke (GAIN) erhöhen,
SUB Lowpass schrittweise erhöhen
zu starker Bass
Lautstärke (GAIN) reduzieren,
SAT Highpass = 60 Hz, 80 Hz
zu schwacher Bass
Lautstärke (GAIN) erhöhen,
SUB Lowpass schrittweise erhöhen
zu starker Bass
Lautstärke (GAIN) reduzieren,
SAT Highpass = 80 Hz
zu schwacher Bass
Lautstärke (GAIN) erhöhen,
SUB Lowpass schrittweise erhöhen
zu starker Bass
Lautstärke (GAIN) reduzieren,
SUB Lowpass schrittweise verringern
zu schwacher Bass
Lautstärke (GAIN) erhöhen,
SUB Lowpass schrittweise erhöhen
zu starker Bass
Lautstärke (GAIN) reduzieren,
SUB Lowpass schrittweise verringern
zu schwacher Bass
Lautstärke (GAIN) erhöhen,
SUB Lowpass schrittweise erhöhen
50 Hz
60 Hz
60 Hz
80 Hz
80 Hz
100 Hz
60 Hz
Flat
60 Hz
60 Hz
80 Hz
80 Hz
...probieren Sie diese Änderungen
37
Einstellungen optimieren/Fehlersuche
Fehlersuche
Es kann verschiedene Gründe geben, warum der Subwoofer in Ihrem System nicht
einwandfrei spielt, ohne dass ein technischer Defekt vorliegt. Die Check-Liste im
Folgenden soll helfen, auftauchende Probleme zu beheben. Bevor Sie sich also auf
den Weg zu Ihrem Dynaudio Fachhändler machen, vergleichen Sie bitte zuerst die
möglichen Fehlerquellen anhand der Tabelle.
Prüfen Sie zuerst folgende Punkte:
X Kontrollieren Sie, ob alle Signalkabel richtig angeschlossen sind.
X Prüfen Sie die Einstellungen im Bass-Management Ihres Prozessors/Receivers.
X Erhöhen Sie schrittweise die Subwoofer-Lautstärke am Prozessor/Receiver.
X Erhöhen Sie schrittweise die Lautstärke am Subwoofer (GAIN-Regler).
Problem
Ursache
Lösung
Der Subwoofer schaltet sich aus,
obwohl ein Tonsignal anliegt.
Es sind keine tieffrequenten Anteile im Tonsignal
enthalten. Das kann zum Beispiel bei Spielfilmen während
langer Sprachdialoge passieren.
X Der Subwoofer wird sich automatisch wieder
einschalten, sobald tieffrequente Anteile im
Tonsignal enthalten sind.
Der Subwoofer schaltet sich überhaupt
nicht ein.
• Das Netzkabel sitzt nicht mehr fest in der Netzbuchse
oder hat sich ganz gelöst.
• Der Hauptschalter auf der Rückseite ist in der Stellung
OFF (also ausgeschaltet). Entsprechend leuchtet auch
keine LED.
Der Subwoofer schaltet sich nicht
automatisch ein.
• Es liegt kein Musiksignal an den Eingängen an
(die LED-Betriebsanzeige leuchtet rot).
Bitte schalten Sie das komplette System aus,
bevor Sie Änderungen vornehmen!
X Stecken Sie das Netzkabel wieder ein.
X Schalten Sie den Subwoofer am Hauptschalter
auf der Rückseite ein.
X Prüfen Sie die Kabelverbindungen sorgfältig.
Bitte schalten Sie das komplette System aus,
bevor Sie Änderungen vornehmen!
X Prüfen Sie alle signalführenden Kabel sorgfältig.
X Überprüfen Sie, ob der Subwoofer-Ausgang am
Quellengerät aktiviert ist.
Der Subwoofer ist eingeschaltet, aber
er gibt keinen Ton von sich.
38
• Es liegt an keinem der Eingänge des Subwoofers ein
Signal an.
• Im Menü des Prozessors oder Receivers wurde der
Subwoofer-Ausgang ausgeschaltet.
• Die Lautstärke wurde am Prozessor/Receiver auf Null
gedreht.
• Die Lautstärke (GAIN) des Subwoofers wurde komplett
auf Null heruntergeregelt.
Bitte schalten Sie das komplette System aus,
bevor Sie Änderungen vornehmen!
X Prüfen Sie die Kabelverbindungen sorgfältig.
X Kontrollieren Sie die Einstellungen des BassManagements Ihres Prozessors/Receivers, der
den Subwoofer ansteuert.
X Erhöhen Sie die Lautstärke für den SubwooferAusgang am Prozessor/Receiver vorsichtig in
kleinen Schritten.
X Erhöhen Sie den Lautstärke-Level am
Subwoofer (GAIN) schrittweise und mit
entsprechender Vorsicht, um das System nicht
zu beschädigen.
Dynaudio SUB 250
Technische Informationen/Garantie
Technische Informationen/Garantie
Sicherung ersetzen
WARNUNG
FEUERGEFAHR DURCH FALSCHE SICHERUNG!
X Zur Vermeidung von Feuergefahr ersetzten Sie eine defekte Sicherung nur
durch den gleichen Typ.
Die Sicherung befindet sich auf der Subwoofer-Rückseite, unter der Netzbuchse. Sie
kann ersetzt werden, ohne dass die Verstärkerelektronik geöffnet werden muss.
Sicherung wechseln
1. Schalten Sie den Subwoofer aus und ziehen Sie das Netzkabel heraus.
2. Ziehen Sie den Sicherungshalter heraus.
3. Ersetzen Sie die defekte Sicherung durch eine neue gleichen Typs.
4. Schieben Sie den Sicherungshalter wieder in die Öffnung, bis er einrastet.
Dynaudio SUB 250
39
Technische Informationen/Garantie
Technische Daten
Parameter
Daten
System
Aktiver Subwoofer
Bassprinzip
Geschlossen
Frequenzbereich
29 Hz bis 250 Hz (+/-3 dB)
Eingänge
• SUB I/O: LFE/Slave In
• SAT/SUB Input
Cinch
rechts/links breitbandig, Cinch
Eingangsimpedanz
• LFE/Slave In
• SAT/SUB Input
10 kOhm bei 1 kHz
>8 kOhm bei 1 kHz
Ausgänge
• SUB I/O: LFE/To Slave
• SAT Output
Cinch
rechts/links, Hochpass gefiltert, Cinch
Ausgangsimpedanz
• LFE/To Slave
• SAT Output
100 Ohm
100 Ohm
Betriebsartenschalter
Phaseneinstellung
0°, 180°
SAT Highpass
Flat, 60 Hz, 80 Hz,
SUB Lowpass
50 Hz bis 150 Hz
Auto ON/OFF
• Einschalten (LED = grün)
• Bereitschaft (LED = rot)
Sobald am Eingang ein Signal erkannt wird.
Wenn für 15 bis 20 min. kein Signal erkannt wird.
Verstärkerleistung
200 W, 4 Ohm
Leistungsaufnahme
• Bereitschaftmodus
• Maximal
14 W
325 W
Tieftonlautsprecher
• Konus
40
LFE, Slave (Regler für Phase und Lautstärke sind im
Slave-Modus ohne Funktion).
• Spule
Ø 240 mm, aus einem Stück gefertigter MSP
(Magnesium Silikat Polymer)-Konus
Ø 100 mm, reine Aluminium-Schwingspule
Abmessungen außen
(Höhe x Breite x Tiefe)
Gehäusevolumen
Gewicht
29,4 cm x 28,9 cm x 31,8 cm
(inkl. Füße und Abdeckung)
16,4 Liter
10 kg
Netzanschluss
100-120 V, 50/60 Hz, Sicherung T3,15 A
220-240 V, 50/60 Hz, Sicherung T1,6 A
Dynaudio SUB 250
Technische Informationen/Garantie
Garantie
Dynaudio gewährt auf Lautsprecher eine Garantie von fünf Jahren. Bitte beachten Sie
regionale Sondervereinbarungen, um eine über die gesetzliche Gewährleistungsfrist
erweiterte Dynaudio Garantie von fünf Jahren zu erhalten. (Auf die Elektronik gewährt
Dynaudio eine Garantie von zwei Jahren!)
Diese Garantie erstreckt sich ausschließlich auf Material- und Fertigungsmängel.
Schäden, die durch unsachgemäßen Betrieb oder defekte Verstärker entstanden
sind, werden von der Garantie nicht abgedeckt.
Als Nachweis für den Garantieanspruch gilt der Kaufbeleg. Die Abwicklung von
Reklamationen erfolgt in der Regel über einen autorisierten Dynaudio Fachhändler.
Dynaudio SUB 250
41
DYNAUDIO A/S
8660 Skanderborg
Dänemark
Sales & Marketing
DYNAUDIO International GmbH
Ohepark 2
21224 Rosengarten
Germany
Phone +49 4108 - 4180 - 0
SUB 250
Operating Guide / Bedienungsanleitung
© DYNAUDIO International GmbH, SUB 250 Manual INT 0105. Subject to change without notice/Änderungen vorbehalten.All text and image copyrights reserved.
www.dynaudio.com
Download PDF