Eton | SOUND 110 | PRO 110 PRO 140 PRO 170 PRO 110 PRO 140 PRO 170

Achtung !
Bitte lesen Sie alle Warnungen in dieser Anleitung. Diese
Informationen sind eingerahmt hervorgehoben und eingefügt, um
Sie über mögliche persönliche Schäden oder Beschädigungen von
Sachwerten zu informieren.
GERMAN HIGH TECHNOLOGY
PRO 110
2-WEGE SYSTEM / 2-WAY SYSTEM
PRO 140
Hörschäden
Anhaltendes, übermäßiges Ausgesetztsein von Lautstärken
über 85 dB kann das Hörvermögen auf Dauer beeinträchtigen. ETON
Lautsprechersysteme sind imstande, auch Lautstärken über 85 dB zu
produzieren.
Lautstärke und Fahrerbewußtsein
Der Gebrauch von Musikanlagen kann das Hören von
wichtigen Verkehrsgeräuschen behindern und dadurch während der
Fahrt Gefahren auslösen.
ETON übernimmt keine Verantwortung für Gehörschäden,
körperliche Schäden oder Sachschäden, die aus dem Gebrauch oder
Mißbrauch seiner Produkte entstehen.
2-WEGE SYSTEM / 2-WAY SYSTEM
PRO 170
Attention !
Please read all warnings found in this manual. This
information is highlighted in frames and is included to inform you of
the potential danger of personal injury or damage to property.
2-WEGE SYSTEM / 2-WAY SYSTEM
Hearing Damage
Continuous, excessive exposure to sound pressure levels in
excess of 85 dB can cause a loss of hearing. ETON components are
capable of producing sound pressure levels greater than 85 dB.
Volume and Driver Awareness
EINBAU /BEDIENUNG
INSTALLATION / OPERATION
Use of sound components can impair your ability to hear
necessary traffic sounds and may constitute a hazard while driving
your automobile.
ETON accepts no liability for hearing loss, bodily injury or
property damage as a result of use or misuse of this product.
MONTAGE
2.
Nehmen Sie Ihr Fahrzeug nicht in Betrieb, bevor alle Komponenten
des Lautsprechersystems fest und sicher eingebaut sind. Lose Teile
können im Falle eines plötzlichen Bremsmanövers oder eines Unfalls
zu gefährlichen, fliegenden Geschossen werden.
Bohren oder schrauben Sie nicht in eine Fahrzeugverkleidung oder
einen teppichbezogenen Boden, bevor Sie sich versichert haben daß
darunter keine wichtigen Teile oder Kabel sind. Achten Sie auf Benzin, Brems-, Ölleitungen und elektrische Kabel bei der Planung für die
Montage.
Achtung: Sollen zur Montage der Lautsprecher Karosseriebleche
ausgeschnitten oder entfernt werden, nehmen Sie Kontakt mit Ihrer
Fahrzeug-Vertragswerkstatt auf. Bei Beschädigungen tragender Karosserieteile kann die Betriebserlaubnis erlöschen.
3.
Trennen Sie vor Beginn der Montage den Massepol (-) von der Fahrzeugbatterie, um eventuelle Kurzschlüsse zu verhindern.
Einbauplätze wählen
Für eine einfache Montage benutzen Sie die vorgesehenen Original-Einbauplätze. Diese Wahl bringt erheblich kürzere Montagedauer und beste
optische Integration.
Vermeiden Sie Plätze hinter dicken Stoffen. Dies kann, besonders bei
Hochtönern, den Klang und die Lautstärke beeinträchtigen.
Zu nahe Montage der Hochtöner an reflektierende Flächen kann den
Stereoeffekt beeinträchtigen. Jedes Mittel/Tieftöner und Hochtöner-Paar sollte
nicht weiter als 60 cm auseinander liegen.
Wenn Sie zuerst den Mittel/Tieftöner montieren und die Anschlußkabel verlegen, können Sie die optimale Position für die Hochtöner an verschiedenen
Plätzen ausprobieren, bevor Sie diese fest einbauen.
Die Hochtöner können eingebaut oder aufgebaut werden. Bedenken Sie, daß
sich bei Montage in der Türe die Halterungen der Hochtöner durch häufiges
Türenschlagen lösen können.
1.
Vorsicht beim Entfernen von Innenverkleidungen. Die Fahrzeughersteller verwenden verschiedenste Befestigungsteile die bei der Demontage beschädigt werden können.
Einbau: Schneiden Sie unter Zuhilfenahme der beiliegenden Bohrschablone ein entsprechendes Loch. Verlegen Sie das zuführende
Anschlußkabel und montieren die Teile wie in Abbildung 2 gezeigt.
Vorsicht beim Entfernen von Innenverkleidungen. Die Fahrzeughersteller verwenden verschiedenste Befestigungsteile, die bei der Demontage beschädigt werden können.
Die Besonderheit des ETON Einbaugehäuses ist, daß Sie den Hochtönereinsatz schwenken und drehen können, um die optimale Abstrahlrichtung zu Ihrer Sitzposition zu erzielen. Siehe Abbildung 3.
Demontage: Um den Hochtönereinsatz aus dem Einbaugehäuse zu
entfernen, drehen Sie den Einsatz in mittlere Position, nehmen zwei
metallene Rundstäbchen mit ø1,0 mm und stecken diese bis zum
Anschlag in die beiden Öffnungen rechts und links des Einsatzes.
Durch Schwenken des Hochtöners können Sie ihn nun nach oben
entnehmen.
Können Sie den Lautsprecher nicht am Original-Einbauplatz montieren, ist der
allgemein meistgenutzte Ort die Türverkleidung.
Nach der Wahl des entsprechenden Platzes entfernen Sie vorsichtig
die Verkleidung. Versichern Sie sich, daß genügend Einbautiefe vorhanden ist und keine beweglichen Teile (Fenster, Fensterkurbel) in
ihrer Funktion behindert werden.
Bei der Verwendung von Gittern oder Verkleidungen vor dem Lautsprecher versichern Sie sich, daß genügend Raum für den Weg des
Lautsprecher-Konus vorhanden ist. Sollte der Abstand nicht ausreichen, kann der Konus gegen die Verkleidung vibrieren und der
Lautsprecher dadurch beschädigt werden.
Einbau der Hochtöner
Einbau der Mittel/Tieftöner
1.
Schneiden Sie unter Zuhilfenahme der beiliegenden Bohrschablone
ein entsprechendes Loch in die Verkleidung und eventuell in das dahinterliegende Karosserieblech und bohren die Löcher für die Befestigungsschrauben. Montieren Sie die Teile wie in Abbildung 1 dargestellt.
2.
Aufbau: Bohren Sie unter Zuhilfenahme des Aufbaugehäuses
zwei Löcher für die Befestigungsschrauben und ein Loch für das zuführende Anschlußkabel. Beachten Sie dabei die von Ihnen gewünschte
Neigung des Aufbaugehäuses. Montieren Sie die Teile wie in Abbildung 4 gezeigt.
Achten Sie immer darauf, wenn Sie Kabel durch ein Blech verlegen, daß das
Kabel durch eine Kunststoffdurchführung geschützt ist und nicht von einer
scharfen Blechkante beschädigt werden kann, um Kurzschlüsse und daraus
resultierende Schäden am Verstärker oder der Lautsprecher zu vermeiden.
Lassen Sie einen Musikabschnitt abspielen (ca. 20-30 Sekunden) und achten
genau auf die Wiedergabe. Schalten Sie die Musik ab und verpolen Sie den
Hochtöner an der Frequenzweiche, in dem Sie die Anschlusskabel (plus /
minus) miteinander vertauschen. Hören Sie erneut das Musikstück und
versuchen Sie die Frage zu beantworten, welche der beiden
Anschlußmöglichkeiten die Lautere war. Wiederholen Sie den Versuch
solange, bis Sie sich ganz sicher sind.
1.
Die lautere Wiedergabe zeigt die richtige Polung des Systems an!
ELEKTRISCHER ANSCHLUSS
2.
Folgen Sie den Anschlußplänen der Abildungen 5 und 6, um das
Lautsprechersystem mit Ihrem Autoradio und eventuell mit einem
Verstärker zu verbinden.
Die Hochtöner dürfen nur über eine Weiche angeschlossen sein.
Nun können Sie die Fahrzeug-Batterie wieder anklemmen und das
Lautsprecher-System testen.
Achtung: Geben Sie keine Spannung auf die Hochtöner, bevor Sie sie
an die passive Weiche angeschlossen haben.
WICHTIG!
Richtige Hochtonpolarität im KFZ
Die richtige Polung von Hochtöner zu Tieftöner ist für die Klangqualität des
gesamten Soundsystems ein entscheidendes Kriterium. Eine falsche Polarität
kann auch den Klang des besten Lautsprechersystems "zerstören".
In manchen Fällen kann eine Umpolung (Pluspol mit Minuspol vertauscht)
der beiden Hochtöner zu einem besseren Klangergebnis führen. Dies kann
sich auf Grund des Einbauortes bzw. aus der Entfernung der Lautsprecher
zum Zuhörer, oder auch als Folge der Reflektionen im Fahrzeug ergeben. Da
dies sehr individuell ist, kann die Entscheidung erst nach dem Einbau der
Lautsprecher im Fahrzeug getroffen werden.
Beurteilung der richtigen Hochtonpolarität
Nach dem Einbau der Lautsprecher im Fahrzeug werden diese an die
mitgelieferte Frequenzweiche angeschlossen. Die Frequenzweiche ist vorerst
an einer leicht zugänglichen Stelle zu platzieren und am besten direkt vom
Fahrersitz aus erreichbar. Um die richtige Polung zu erkennen reicht in der
Regel der Betrieb eines Kanals (egal ob links oder rechts) völlig aus.
Eine korrekte Polung des Hochtöners lässt sich am einfachsten anhand der
Lautstärke beurteilen.
Den Lautstärkeregler so einstellen, dass die Musik in ihrer vollen Bandbreite
(Hochton-, Mittel- und Tieftonbereich) noch gut wahrnehmbar ist.
Nach Festlegung der Polarität sollte die Hochton - Pegelanpassung noch
einmal überprüft werden.
Tips:
* Bei Dunkelheit oder mit geschlossen Augen lassen sich Hörunterschiede
meist besser erkennen.
* Bei der Auswahl, der für die Bewertung geeigneten Musik, sollte einer
komplexeren instrumentalen Besetzung mit mehreren akustischen
Instrumenten der Vorzug gegeben werden .
Sollte im Ausnahmefall die auf der Frequenzweiche vorhandene
Pegelanpassung dennoch nicht ausreichen (HT-Stellung auf -3dB, Hochtöner
immer noch zu laut) kann in Reihe zum Hochtöner ein Zusatzwiderstand von
2 - 6 Ohm vorgeschaltet werden.
MECHANICAL INSTALLATION
Do not use your automobile until all components of the loudspeaker
system have been secured to the interior framework. Failure to do so
may turn a component into a dangerous, flying projectile during a
sudden stop or accident.
Do not drill or drive screws through any vehicle interior or carpeted
floor before inspecting the underside for potential punctures to control
lines or cables. Be sure to avoid all fuel lines, brake lines, electrical
cables or oil lines when planning the installation.
2.
Use the enclosed drilling template to cut a suitable hole in the trim
panel and, if necessary, in the sheet metal behind. Drill holes for the
fastening screws. Mount the parts as shown in figure 1.
Attention: If sheet metal must be cut or removed contact your
authorized car dealer for professional advice. By damage to supporting body structures the safety certificate may be withdrawn.
3.
Before beginning installation of the loudspeaker system remove the
minus connector from the automobile battery in order to avoid
possible short circuits.
If you plan to use grilles or panels in front of the loudspeaker, ensure
that sufficient space is available for the path of the loudspeaker co ne .
Should the distance not be sufficient, the cone could vibrate
against the grille or panel thus damaging the loudspeaker.
Installing the Tweeters
Choosing a Location
For ease of installation use original factory speaker locations. Using these
positions will save considerable installation time and provide the best optical
integration. Avoid installing speakers behind thick stock fabric or cloth. This
could - especially in the case of tweeters - restrict output and reduce sound
volume.
Installation too close to reflective surfaces can negatively affect stereo imaging.
The distance between each mid/woofer and tweeter pair should not exceed 60
cm. We suggest first mounting the mid/woofer and attaching the cables. Then
you can determine the optimum tweeter location by auditioning the tweeters at
several positions in your automobile before permanent installation.
The tweeters can be flush- and surface-mounted. Consider that repeated
opening and closing of the car door can result in loosening of the tweeter
fastening devices, when the loudspeaker is mounted in the door panel.
1.
Caution: Use care when removing interior trim panels. Car manufacturers use a variety of fastening devices that can be damaged in the
disassembly process.
The specialty of the ETON mounting cabinet is that the tweeter element can be turned and swiveled to achieve the optimum hearing
path to your sitting position. See figure 3.
Disassambly: To remove the tweeter element from the mounting
cabinet turn the element to its middle position and place two round
metal rods with a diameter of 1,0 mm to the limit in both openings
right and left of the tweeter element. By swiveling of the tweeter you
can now move it upwards and remove it.
Installation of Mid/Woofer
If it is not possible to install the loudspeaker in the original factory speaker
location, the most used position is the door panel.
1.
After choosing a location, carefully remove the trim panels. Be sure
that sufficient mounting depth is available and that no moveable
mechanical parts (window, window regulator handle) are restricted in
their functionality.
Caution: Use care when removing interior trim panels. Car manufacturers use a variety of fastening devices that can be damaged in the
disassembly process.
Flush mounting: Use the enclosed drilling template to cut a suitable hole. Lay the leading connector cable and mount the parts as
2.
Surface mounting: Drill two holes for the fastening screws and one
hole for the leading connector cable using the mounting cabinet as
a guide. Consider the preferred incline of the mounting cabinet.
Mount the parts as shown in figure 4.
ELECTRICAL INSTALLATION
Whenever you run wires through sheet metal, use tape or grommets to properly
insulate the metal edges from cable jackets. This technique prevents chafing
and possible short circuits that could damage an amplifier or the loudspeakers.
1.
2.
Follow the wiring diagrams figures 5 and 6 to connect the loudspeaker system to your automobile radio and possibly to an amplifier. Be very careful of correct polarity of all connections.
(+ to +, - to -)
The tweeters should only be installed through a crossover.
Replace the automobile battery connector and test the loudspeaker
system.
Caution: Do not apply power to the tweeters without first installing
crossovers.
Important!
Play a segment of music (about 20 30 seconds) and pay close attention to
the reproduction. Stop the music and reverse the poles of the tweeter on
the crossover by exchanging the connecting cables (plus / minus). Listen to
the music segment again and try to answer the question which of both
connections was louder. Repeat the experiment until you are completely
sure.
The louder reproduction shows the correct polarity of the system!
After the polarity has been decided upon tweeter level adjustment should be
reconsidered.
Tips:
* In the dark or with closed eyes the sound differences are usually more
audible.
* Use a complex instrumental music segment with several acoustic instruments
for the evaluation.
Should in an exceptional case the available crossover level adjustment still
not be sufficient (high frequency position at -3dB, with the tweeter still too
loud), it is permissible to switch in an additional resistor of 2 - 6 Ohm in
sequence to the tweeter.
Correct high frequency polarity in the automobile
The correct polarity of tweeter to woofer is a decisive factor for the sound
quality of the entire sound system. A false polarity can even "destroy” the
sound of the best loudspeaker system.
In some cases a polarity reversal (exchanged positive and negative poles) of
both tweeters can result in sound quality improvement. This can result from
the mounting position, from the distance between loudspeaker and listener
or also from the sound reflections in the automobile. Since this is very
specific, it cannot be decided until the loudspeakers have been mounted in
the automobile.
Abbildung 1
Figure 1
Einbau Mittel/Tieftöner
Flush mount of Mid/Woofer
PRO 110
Evaluation of the correct high frequency polarity
After the loudspeakers have been mounted in the automobile, they are
connected with the included crossover. At first the crossover should be
placed in an easily accessible position, preferably directly reachable from the
driver's seat. To recognize the correct polarity as a rule the operation of one
channel (either left or right) is sufficient.
The correct polarity of the tweeter can be evaluated most simply from the
volume.
Adjust the volume control so that the music can be clearly heard in its full
band width (high, mid and deep range).
Blechmutter
Tinnerman Nut
Blechschraube
Self-Threading Screw
Einbau Mittel/Tieftöner
Flush mount of Mid/Woofer
Abbildung 1
Figure 1
PRO 140
Ring und Gitter
(Zubehör - nicht enthalten)
Ring and grille
(optional - not included)
Abbildung 2
Figure 2
Einbau Hochtöner
Flush mount of Tweeter
1
2
Blechmutter
Tinnerman Nut
Blechschraube
Self-Threading Screw
Ring und Gitter
(Zubehör - nicht enthalten)
Ring and grille
(optional - not included)
3
4
Blechmutter
Tinnerman Nut
PRO 170
Blechschraube
Self-Threading Screw
Cable:
+ red
_
black
Abbildung 3
Figure 3
Einbau Hochtöner
Flush mount of Tweeter
Abbildung 5
Figure 5
Schwenken und Drehen
Swivel and turn
Demontage:
Disassembly:
Montage der Weiche
Installing the crossover
öffnen
open
ø 1,0 mm
drücken
squeeze
Lautsprecher in mittlerer Position !
Speaker in middle position !
+3dB
Abbildung 4
Figure 4
1
Aufbau Hochtöner
Surface mount of Tweeter
2
Cable:
+ red
_
black
0dB
Anschlußplan
für Weiche
_
Anpassung der
Hochtönerlautstärke
adapting tweeter level
3dB
Wiring diagram
crossover
GERMAN TECHNOLOGY
Vom
Verstärker
From
Amplifier
MittelTieft.
To Mid/
Woofer
Hochtöner
To Tweeter
Abbildung 6
Figure 6
Anschlußplan für
2 Kanal
4 Kanal
Wiring diagram for
2-channel
4-channel
Technische Daten / Specifications
PRO 110 2-Wege System / 2-Way Component System
AUTORADIO / SOURCE UNIT
Nennbelastbarbeit / Nominal Power
Max. Belastbarkeit / Max. Power
Konus / Cone Material
Impedanz / Nominal Impedance
Frequenzbereich / Frequency Response
Frequenz Weiche / Crossover Frequency
Empfindlichkeit / Sensivity
Hochtönermaße / Tweeter Dimensions
VERSTÄRKER
AMPLIFIER
Mittel/Tieftönermaße / Mid/Woofer Dimensions
TWEETER
TWEETER
WEICHE
CROSSOVER
WEICHE
CROSSOVER
LF
RF
PRO 140 2-Wege System / 2-Way Component System
Nennbelastbarbeit / Nominal Power
Max. Belastbarkeit / Max. Power
Konus / Cone Material
Impedanz / Nominal Impedance
Frequenzbereich / Frequency Response
Frequenz Weiche / Crossover Frequency
Empfindlichkeit / Sensivity
Hochtönermaße / Tweeter Dimensions
MID/WOOFER
MID/WOOFER
TWEETER
TWEETER
60 W
90 W
Paper coated
4W
52 - 22000 Hz
3500 Hz
88 dB
40 mm ø
21 mm (depth)
100 mm ø
51 mm (depth)
Mittel/Tieftönermaße / Mid/Woofer Dimensions
60 W
100 W
Paper coated
4W
48 - 22000 Hz
3500 Hz
88 dB
40 mm ø
21 mm (depth)
134 mm ø
60 mm (depth)
PRO 170 2-Wege System / 2-Way Component System
MID/WOOFER
WEICHE
CROSSOVER
WEICHE
CROSSOVER
LR
RR
Nennbelastbarbeit / Nominal Power
Max. Belastbarkeit / Max. Power
Konus / Cone Material
Impedanz / Nominal Impedance
Frequenzbereich / Frequency Response
Frequenz Weiche / Crossover Frequency
Empfindlichkeit / Sensivity
Hochtönermaße / Tweeter Dimensions
MID/WOOFER
Mittel/Tieftönermaße / Mid/Woofer Dimensions
70 W
100 W
Paper coated
4W
43 - 22000 Hz
3000 Hz
88 dB
40 mm ø
21 mm (depth)
165 mm ø
65 mm (depth)
V 21.858
Download PDF