Benutzerhandbuch
Tria
Öfen &
Kamine
www.burgeroefen.ch
BERNSTRASSE 25 < 3076 WORB < TEL. 031 839 67 27
Fig. 1
Fig. 2
deutsch english
AUF – ZU
Primärluftschieber
deutsch
Inhalt
italiano
open – closed
primary air supply
français
aperto – chiuso
Regolazione aria primaria
english
1. Techn. Daten
2. Wichtige Informationen
3. So bedienen Sie Ihren
Kaminofen richtig
4. Die wichtigsten
Ersatzteile - Übersicht
Garantie
italiano
Contents
1
1
2
3
13
Indice
1. Techn. data
4
2. Important information
4
3. Correct operation
of your stove
5
4. The most important
spare parts - overview 6
Guarantee
13
ouvert – fermé
Coulisseau d’entrée d’air primaire
français
sommaire
1. Dati tecnici
2. Informazioni importanti
3. Per un uso corretto della
vostra Kaminofen
4. Prospetto dei ricambi
principali
Garanzia
7
7
8
9
14
1. Caractéristiques
2. Infos importantes
3. Bien utiliser votre
poêle
4. Principales pièces
détachées
Garantie
10
10
11
12
14
Tria
1
deutsch
1. TECHNISCHE DATEN
Als Kaminofen der Bauart 1 ist ein Anschluß an einen
bereits mit anderen Öfen und Herden für feste
Brennstoffe belegten Schornstein möglich, sofern die
Schornsteinbemessung gemäß DIN 4705, Teil 3,
Kleinste Heizleistung
Raumheizvermögen (abhängig
von der Hausisolierung)
3,5 kW
82 - 210
m³
dem nicht widerspricht.
TECHNISCHE DATEN
Höhe
Breite
Tiefe
Gewicht
Rauchrohrabgang Durchmesser
Nennwärmeleistung lt. EN 13240
Maximale Heizleistung
1261 mm
480 mm
480 mm
157 kg
130 mm
7 kW
9 kW
Abgaswerte für die Mehrfachbelegung des Schornsteines nach DIN 4705, Teil 3 bzw. zur Bemessung
des Schornsteines nach DIN 4705, Teil 2
Abgasmassenstrom
geschlossen
7 g/s
Abgastemperatur
geschlossen 341 °C
Mindestförderdruck bei geschlossen
10 Pa
Nennwärmeleistung (Nwl)
bei 0,8facher
Nwl
8 Pa
2. WICHTIGE INFORMATIONEN
Normen, örtliche und baurechtliche Vorschriften
sowie feuerpolizeiliche Bestimmungen sind
einzuhalten.
Allgemeine Sicherheitshinweise
zum Betrieb Ihres Kaminofens
= Lesen Sie vor der Inbetriebnahme des Ofens das
gesamte Handbuch gründlich durch und beachten Sie
die Warnhinweise.
= Für den Transport Ihres Heizgerätes dürfen nur
zugelassene Transporthilfen mit ausreichender
Tragfähigkeit verwendet werden.
= Ihr Heizgerät ist nicht zur Verwendung als Leiter
oder Standgerüst geeignet.
= Durch den Abbrand von Brennmaterial wird
Wärmeenergie frei, die zu einer starken Erhitzung der
Oberfläche des Heizgerätes, der Türen, der Tür- und
Bediengriffe, der Türgläser, der Rauchrohre und
gegebenenfalls der Frontwand des Heizgerätes führt.
Die Berührung dieser Teile ohne entsprechende
Schutzbekleidung oder Hilfsmittel wie z.B.
Hitzeschutzhandschuhe oder Betätigungsmittel (kalte
Hand), ist zu unterlassen.
= Machen Sie Ihre Kinder auf diese besondere
Gefahr aufmerksam und halten Sie sie während des
Heizbetriebes vom Heizgerät fern.
= Verbrennen Sie ausschließlich das im Kapitel
„saubere Verbrennung“ angeführte, genehmigte
Heizmaterial.
= Das Verbrennen oder Einbringen von leicht
brennbaren oder explosiven Stoffen, wie leere
Spraydosen und dgl. in den Brennraum, sowie deren
Lagerung in unmittelbarer Nähe Ihres Heizgerätes, ist
wegen Explosionsgefahr strengstens verboten.
= Beim Nachheizen sollen keine weiten, oder leicht
brennbaren Kleidungsstücke getragen werden.
= Das Abstellen von nicht hitzebeständigen
Gegenständen auf dem Heizgerät oder in dessen
Nähe ist verboten.
= Legen Sie keine Wäschestücke zum Trocknen
auf den Ofen. Auch Wäscheständer oder dgl. müssen
in ausreichendem Abstand vom Heizgerät aufgestellt
werden – Brandgefahr.
= Der Kaminofen TRIA ist keine DauerbrandFeuerstelle.
=
Beim Betrieb Ihres Heizgerätes ist das
Verarbeiten von leicht brennbaren und explosiven
Stoffen im selben oder in anschließenden Räumen
verboten
Kaminofenaufstellung
Einzuhaltende Sicherheitsabstände
(Mindestabstände - siehe auch Typenschild)
Fig. 2
a > 800 mm
b > 800 mm
c > 200 mm
(a - nach vorne im Strahlungsbereich)
(b - seitlich)
(c - hinten)
Bitte beachten Sie, dass der Aufstellungsraum mind.
eine Türe / ein Fenster ins Freie aufweist oder mit
einem derartigen Raum direkt verbunden sein muss.
Andere Feuerstätten und Dunstabzugshauben dürfen
nicht im Raumluftverbund mit Feuerstätten betrieben
werden.
Technische und optische Änderungen, Sa tz- und Druckfehler vorbehalten.
Die Informationen in diesem Handbuch sind
allgemeiner Natur. Nationale und europäische
deutsch
2
Bodentragfähigkeit
Prüfen Sie vor dem Aufstellen, ob die Tragfähigkeit
der Unterkonstruktion dem Gewicht Ihres
Kaminofen standhält.
Verbrennungsluft
Als Betreiber müssen Sie für ausreichende Verbrennungsluft sorgen. Bei abgedichteten Fenstern
und Türen kann es sein, dass die Frischluftzufuhr
nicht mehr gewährleistet ist, bzw. das Zugverhalten
Tria
des Ofens beeinträchtigt wird. Ggf. muss für eine
zusätzliche Frischluftzufuhr gesorgt werden. Bitte
befragen Sie Ihren Fachhändler.
Rauchrohranschluß
Für den Anschluß der Rauchrohre an den Schornstein gibt es
zu Ihrer eigenen Sicherheit strenge Richtlinien. Ihr KaminofenFachhändler kennt diese. Beauftragen Sie daher unbedingt
Ihren Fachhändler mit dem Rauchrohranschluß.
3. SO BEDIENEN SIE IHREN KAMINOFEN RICHTIG
Zugelassene Brennstoffe
Trockenes, gut abgelagertes, naturbelassenes Holz
(Hartholz bevorzugt), Holzbriketts.
Maximale Brennstoffmenge
Maximal aufzugebende Brennstoffmenge: 1,3 kg
Holz oder 1 kg Holzbriketts.
Größere Brennstoffmengen können zu Überhitzung
und Beschädigungen am Ofen führen!
Das Brennholz muß trocken (rel. Holzfeuchte < 15 %)
und unbehandelt sein. Außerdem muß die richtige
Brennholzmenge verbrannt werden, um eine
saubere, emissionsarme Verbrennung zu erreichen.
Richtig Feuer machen
Bereiten Sie alles zum Anheizen vor –
Weichholzspäne, Anzündhilfe (wie z.B. Austroflamm
Anzünder), Brennholz. Fig. 3 gibt Ihnen eine
Richtlinie hinsichtlich der Menge an Heizmaterial.
Öffnen Sie die Primär- und Sekundärluftzufuhr
maximal. (siehe Fig. 2 „AUF“).
Öffnen Sie die Kaminofentür .
Legen Sie 2 – 3 Stk. Anzündhilfen auf den Feuerraumboden. Legen Sie darauf eine handvoll Weichholzspäne. Legen Sie auf diese Späne 1 – 2 Scheite
Holz.
Fig 3: Anzünden
Zünden Sie nun die Anzündhilfen an. Schließen Sie
die Feuerraumtür.
Fig. 4: Luftschieber regulieren
Sobald die Holzscheite gut brennen, können Sie mit
dem Luftschieber die Heizleistung regulieren
(Schieber auf Maximalstellung „AUF“ = maximale
Heizleistung – siehe Fig. 2).
Beim Nachlegen gehen Sie prinzipiell wie beim
Anheizen vor: Luftschieber öffnen, Ofentüre vorsichtig
öffnen, Holz nachlegen, Türe schließen. Warten Sie,
bis das nachgelegte Holz brennt. Regeln Sie in der
Folge die Heizleistung mit dem Luftschieber .
Heizen in der Übergangszeit
In der Übergangszeit, d.h. bei höheren Außentemperaturen, kann es bei plötzlichem Temperaturanstieg zu Störungen des Schornsteinzuges kommen,
so dass die Heizgase nicht vollständig abgezogen
werden. Die Feuerstätte ist dann mit geringeren
Brennstoffmengen zu befüllen und bei weite
geöffnetem
Primärluftschiebers/-reglers
so
zu
betrieben, dass der vorhandene Brennstoff schneller
(mit Flammenentwicklung) abbrennt und dadurch der
Schornsteinzug stabilisiert wird.
Symbolabbildungen
Saubere Verbrennung
Tria
3
deutsch
Hinweis bei Schornsteinbrand
Wird falscher oder zu feuchter Brennstoff verwendet,
kann es aufgrund von Ablagerungen im Schornstein
zu einem Schornsteinbrand kommen. Verschließen
Sie sofort alle Luftöffnungen am Kamin und
informieren Sie die Feuerwehr. Nach dem
Ausbrennen des Schornsteins diesen vom Fachmann
auf Risse bzw. Dichtheit überprüfen lassen.
4. DIE WICHTIGSTEN ERSATZTEILE - ÜBERSICHT
Dichtungen
Bezeichnung
Flachdichtung 8 x 2 (2m)
Tür Runddichtung d=12 (2,5m)
Nr.-Skizze
1
2
Artikelnr.
710096
710338
Nr.-Skizze
5
6
7
8
9
Artikelnr.
712838
712839
712840
712841
716408
Bezeichnung
Nr.-Skizze
Tria Türglas
3
Tria Holzgriff
4
Ofenlack
-Austroflamm Anzünder Dose à 100 Stk.
-Glasreiniger 0,5l
--
Artikelnr.
712822
712865
650002
640162
640070
Keramott
Bezeichnung
Keramott Boden
Keramott hinten
Keramott Rückwand
Keramott Umlenkung
Rost
Nummerierung Keramott = Einbauanreihenfolge!
Sonstiges
Zubehör
Bei Ihrem Fachhändler erhalten Sie Bodenplatten aus Glas oder Stahl, Kaminbestecke, Pflegemittel oder
das Heat Memory System zur Wärmespeicherung.
WICHTIG: Lassen Sie defekte Teile ausschließlich von Ihrem Kaminofenfachhändler austauschen.
Damit ist gewährleistet, daß Ihr Kaminofen sicher und funktionstüchtig ist und bleibt.
Die Feuerstätte darf nicht verändert werden.
Pflege
Zur Glasreinigung verwenden Sie bitte ein Spezialprodukt wie Thermohit Glasreiniger. Lackierte
Oberflächen dürfen nur mit einem Tuch (ev. feucht) gereinigt werden. Für Edelstahloberflächen gibt es
ebenfalls Spezialreiniger.
Reinigung
Der Kaminofen, Rauchgaswege und Rauchrohre sollten jährlich – evtl. auch öfter, z.B. nach der
Reinigung des Schornsteines – nach Ablagerungen untersucht und ggf. gereinigt werden. Der
Schornstein muss ebenfalls regelmäßig durch den Schornsteinfeger gereinigt werden. Über die
notwendigen Intervalle gibt Ihr zuständiger Schornsteinfegermeister Auskunft. Der Kaminofen sollte
jährlich durch einen Fachmann überprüft werden.
GARANTIE / GUARANTEE / GARANZIA / GARANTIE
Garantie
Guarantee
Für Ihren AUSTROFLAMM-Kaminofen garantieren
wir für die einwandfreie Funktion des Korpus 6
Jahre, aller weiteren Bauteile aus Stahl und Guß 2
Jahre ab dem Erstverkaufsdatum. Stahl- und
Gußteile, die während der Garantiezeit Materialund / oder Verarbeitungsmängel aufweisen,
werden gegen Neuteile ersetzt.
We guarantee full functionality of the stove carcass
for 6 years and all stove components made of steel
or cast iron for a full two years from the date of
purchase. Steel and cast-iron components which
show defect in materials or workmanship during
the guarantee period shall be replaced with new
components.
Wir gewähren keine Garantie auf Verschleißteile
(z. B.: Keramott, Dichtungen, Bodenrost),
Oberflächenbeschichtungen, Lack, Glas und
Keramiken.
We do not guarantee wearable components (such
as Keramott, gaskets, floor grid), surface coatings,
lacquer, glass and ceramics.
Voraussetzungen für unsere Garantieleistung sind:
Conditions of the Guarantee:
1. Ihr AUSTROFLAMM-Kaminofen wurde gemäß
dem Benutzerhandbuch betrieben und von
einem Fachmann installiert.
2. Der Garantieanspruch wird mit der vollständig
ausgefüllten Garantiekarte und der Rechnung
bei einem AUSTROFLAMM-Fachhändler
geltend gemacht.
1. Your AUSTROFLAMM stove was installed by
a certified professional and is operated in
accordance with the operator’s manual.
2. Claims to the guarantee shall be subject to a
completely filled-out Guarantee Card and
submittal of the original invoice issued by a
certified AUSTROFLAMM sales agent.
WICHTIG: Unsere Garantieleistung umfaßt die
IMPORTANT: Our guarantee includes free
kostenlose Lieferung der Neuteile. Arbeits- und
Wegzeiten werden dadurch nicht umfaßt. Eine
ungerechtfertigte Garantieinanspruchnahme wird
dem Betreiber rückbelastet.
shipping of new components. Work and travel
times are not included. Unwarranted claims shall
be re-invoiced to the operator.
? --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Im Garantiefall herausschneiden und Ihrem AUSTROFLAMM-Fachhändler vorlegen!
In the event of claims to the guarantee, separate here and present this proof of purchase to your certified AUSTROFLAMM dealer.
GARANTIE / GUARANTEE / GARANZIA / GARANTIE
Händlerstempel / Dealer’s Stamp / Timbro concessionario /
tampon du concessionnaire
Kaufdatum / date of purchase / Data d’acquisto / date
d’achat
Modellname / Name of Model / modello / nom du produit
TRIA
angeschlossen von / Installed by / installato da / raccordée par
Serien No. / serial no. / No. di serie / no. de série
(siehe Typenschild / See manufacturer’s plate /
Vedi targhetta / voir plaque signalétique)
Download PDF