Denso | BHT-5000 | Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten

Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
Mobile Datenerfassung
mit dem Barcode-Hand-Terminal
BHT 50xx/70xx/300
Inhalt
1.
2.
3.
Einleitung ............................................................................................................................................... 2
1.1 Typischer Ablauf ............................................................................................................................ 2
1.2
Buchungssätze ................................................................................................................................ 2
1.3
Grundsätzliches zur Bedienerführung ............................................................................................ 2
1.4
Die Tastatur .................................................................................................................................... 3
1.5
Ein- und Ausschalten des Gerätes .................................................................................................. 3
1.6
Das BHT-Programm ....................................................................................................................... 3
Bedienung des Programmes ................................................................................................................... 4
2.1 Das Hauptmenü .............................................................................................................................. 4
2.2
Erfassen von Daten ......................................................................................................................... 4
2.3
Abscannen der Nummer ................................................................................................................. 4
2.4
Eingeben der Inventarnummer über die Tastatur ........................................................................... 5
2.5
Korrektur der gespeicherten Daten ................................................................................................. 6
2.6
Senden der gespeicherten Daten zum PC ....................................................................................... 7
2.7
Anzeige statistischer Daten............................................................................................................. 8
Konfiguration des BHT .......................................................................................................................... 9
3.1 Optionen innerhalb des BHT-Programmes .................................................................................... 9
3.2
System-Einstellungen des Scanners ............................................................................................. 10
Copyright © 2010 GEVITAS GmbH  www.gevitas.de
1
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
1.
Einleitung
Mit dem BHT können Daten mobil erfasst werden, also ohne direkte "Nabelschnur" zu einem Computer.
Die Daten können dabei über die Tastatur des BHT oder einen integrierten Barcode-Scanner erfasst
werden.
1.1 Typischer Ablauf
Der typische Ablauf einer Erfassung:
1.2
-
Einschalten des Gerätes
-
Aus dem Hauptmenü den Programmpunkt 1=Erfassen auswählen.
-
Auswählen, ob man mit Barcode oder über die Tastatur erfassen will.
-
Erfassungen über den Barcode oder die Tastatur eingeben. Diese Nummern werden im BHT
gespeichert (max. 1000 Nummern).
-
Bei Bedarf können die erfassten Daten im BHT korrigiert oder einzeln gelöscht werden.
-
Übertragung der Erfassungen zum PC, wo sie von REFLEX/GEVAS-Professional verbucht
werden.
-
Anschließend an die erfolgreiche Übertragung der Daten werden die Erfassungen aus dem BHT
gelöscht.
-
Ausschalten des Gerätes.
Buchungssätze
Jeder erfasste Vorgang wird als Buchungssatz bezeichnet. Die Buchungssätze werden im BHT in der
Reihenfolge gespeichert, wie sie erfasst werden. Maximal 1000 Buchungssätze können im BHT
gespeichert werden, danach müssen die Daten zum PC übertragen werden.
Ein Buchungssatz besteht aus einer Inventarnummer und Menge. Bei Einzelartikeln ist diese immer 1,
bei Mengenartikeln wird sie eingegeben.
1.3
Grundsätzliches zur Bedienerführung
Das BHT wird über die Tastatur bedient, d.h. die erwünschten Programmfunktionen werden über die
Tasten 0 bis 9 bzw. F1 bis F8 angesteuert.
Die Programmfunktionen werden über Menüs ausgewählt. Der Schwerpunkt bei der Auswahl liegt dabei
bei den "normalen" Tasten 0 bis 9.
2
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
1.4
Die Tastatur
Taste
PW
Beschreibung
Power-Taste zum Ein- und Ausschalten des Gerätes.
0-9
Zifferntasten, die für die Dateneingabe oder zur Auswahl von Programmfunktionen
benutzt werden.
BS
Backspace-Taste; hiermit wird das zuletzt eingegebene Zeichen bei der Eingabe
gelöscht.
C
Clear-Taste; hiermit wird das gesamte Eingabefeld gelöscht.
SF
Shift-Taste verändert Tastenfunktion.
ENT
Enter-Taste; hiermit werden die nötigen Daten-Eingaben bestätigt und abgeschlossen,
z.B. die Eingabe einer Menge etc.
F1-F8
Spezielle Funktionstasten, deren Bedeutung im jeweiligen Programmteil erläutert wird.
1.5
Ein- und Ausschalten des Gerätes
Das BHT wird über die Power-Taste (PW) eingeschaltet. Danach meldet sich das Programm, das die
eigentliche Erfassung mit dem BHT ermöglicht (siehe unten).
Über die Taste (PW) wird das Gerät auch wieder ausgeschaltet. Ausschalten kann man das BHT zu
jedem beliebigen Zeitpunkt und in jedem beliebigen Programm-Zustand. Wenn jedoch ein
Buchungsvorgang nicht vollständig abgeschlossen wurde, wird dieser beim Ausschalten nicht
durchgeführt.
Automatisches Ausschalten: Das BHT schaltet sich automatisch nach 3 Minuten Inaktivität aus. Diese
Zeit kann man in der Systemkonfiguration des BHT einstellen.
1.6
Das BHT-Programm
Das BHT ist ein kleiner Computer mit einer eigenen "Intellenz", daher benötigt er ein Programm
(Software), um die geforderten Aufgaben zu erledigen. Dieses Erfassungs-Programm kann von der
GEVITAS GmbH erworben werden
Wenn in diesem Kapitel vom BHT die Rede ist, ist damit das Erfassungsgerät mit der entsprechenden
Software gemeint! Wenn Sie ein BHT ohne die GEVITAS-Software besitzen, gelten andere
Bedienungsregeln.
Das Erfassungsprogramm meldet sich nach dem Einschalten mit dem sog. Hauptmenü (BHT-2000) oder
dem zuletzt angezeigtem Menüpunkt vor dem Ausschalten (ab BHT5000/BHT300). Von hier aus können
die einzelnen Programmteile angesteuert werden.
Übersicht über die Programmteile
Die im BHT gespeicherte Software beinhaltet folgende Programmteile:
1=
2=
3=
Erfassen der Nummern und Mengen
Korrektur der gespeicherten Daten
Senden der gespeicherten Daten zum PC
3
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
2.
Bedienung des Programmes
2.1
Das Hauptmenü
Die Anzeige des Hauptmenüs im Display:
Hauptmenü
1=Erfassen
2=Korrektur
3=Senden
Wählen Sie aus dem Hauptmenü die gewünschte Funktion aus. Drücken Sie dazu die angegebene
Taste (1) bis (4) auf dem Ziffernblock des BHT.
Menüpunkt 4 ist nicht aufgeführt, mit ihm gelangen Sie aber auf die Anzeige der Programm-Version.
Zurück
Sie kommen jederzeit mit (0) oder (0)+(Ent) in den vorigen Menüpunkt, bis Sie schließlich beim
Hauptmenü angelangen.
2.2
Erfassen von Daten
Drücken Sie im Hauptmenü 1=Erfassen. Wenn diese Anzeige im Display erscheint…
Erfassen mit
1= Barcode
2= Tastatur
…können Sie wählen, auf welche Art und Weise die Nummern nun erfasst werden sollen:
1=Barcode
Die Nummern sollen per Barcode eingelesen werden.
2=Tastatur
Die Nummern sollen per Tastatur eingegeben werden.
Drücken Sie dazu die Nummer auf dem Ziffernblock der Tastatur des BHT. Mit der Taste (0) können Sie
zum Hauptmenü zurückkehren.
2.3
Abscannen der Nummer
Wenn diese Anzeige im Display erscheint
Erfassung
XXX
Nummer scannen
<-Barcode->
können Sie eine Inventarnummer von einem Barcode abscannen.
Das XXX rechts oben im Display steht für eine Zahl, die angibt, wieviele Datensätze schon
erfasst wurden! Wenn Sie eine Erfassung neu beginnen, muss da 0 stehen! Wenn Sie neu
beginnen und da steht eine Zahl größer als 0, müssen Sie zuerst den Speicher löschen
(Hauptmenü  2-Korrektur2 Löschen alle).
Wenn der Barcode gelesen wurde, ertönt ein kurzer Quittungston und die LED-Anzeige des Scanners
leuchtet grün. Wenn die Anzeige rot leuchtet, wurde der Barcode nicht korrekt erkannt und nicht
gelesen!
4
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
Mit jedem erfolgreichem Scannen eines Barcodes wird der Buchungssatz mit der gescannten Nummer
sofort im BHT gespeichert. Außerdem wird die gescannte Nummer im Display angezeigt. Sie können
dann gleich den nächsten Barcode scannen, wenn Sie keine Menge eingeben wollen. Es wird dann
automatisch die Menge 1 angenommen.
Wenn Sie den Vorgang beenden wollen, ohne zu scannen, drücken Sie einfach die Taste (0), um zum
Menü zurückzukehren!
Mengeneingabe:
Wenn Sie zu einer gescannten Nummer eine Menge erfassen müssen, so scannen Sie zuerst den
Barcode ab. Der Buchungssatz wird dadurch gespeichert. Geben Sie unmittelbar danach einfach die
gewünschte Menge ein! Sobald Sie eine der Zifferntasten (1) bis (9) gedrückt haben, erscheint die
Anzeige:
Menge: 2_
In diesem Beispiel wurde die Taste (2) gedrückt.
Geben Sie bei Bedarf weitere Ziffern der gewünschten Menge ein.
Schließen Sie die Eingabe mit der Taste (ENT) ab. Die Menge wird dann bei der zuletzt abgescannten
Nummer gespeichert.
2.4
Eingeben der Inventarnummer über die Tastatur
Drücken Sie im Hauptmenü 1=Erfassen. Wenn diese Anzeige im Display erscheint…
Erfassen mit
1= Barcode
2= Tastatur
Drücken Sie die Zifferntaste (2).
Wenn diese Anzeige im Display erscheint
Nummer eingeben
Nummer: _
können Sie die Inventarnummer über die Tastatur eingeben. Bestätigen Sie die Eingabe mit der Taste
(ENT).
Wenn Sie den Vorgang beenden wollen, ohne eine Nummer einzugeben, drücken Sie einfach
ohne Zifferneingabe die Taste (ENT), um zum Menü zurückzukehren!
Mengeneingabe
Es erscheint die Anzeige:
Menge eingeben
Menge:
_
Geben Sie über die Zifferntasten die gewünschte Menge ein. Schließen Sie die Eingabe mit der Taste
(ENT) ab. Die Menge wird dann bei der angegebenen Nummer gespeichert.
Anschließend können Sie die nächste Nummer eingeben usw.
5
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
2.5 Korrektur der gespeicherten Daten
Die im BHT gespeicherten Daten können jederzeit korrigiert werden:
-
Buchungssätze können gelöscht werden.
Nummern können geändert werden.
Mengen können geändert werden.
Aus dem Hauptmenü heraus können Sie die Korrektur mit der Taste (2) aufrufen. Es erscheint die
Anzeige:
KORREKTUR
1= Ändern
2= Löschen alle
0= Zurück
Wählen Sie die gewünschte Funktion über die Tastatur an!
Ändern von gespeicherten Daten
Wenn Sie diese Programmfunktion angewählt haben, erscheint eine Anzeige, in dem (anfangs) der erste
gespeicherte Buchungssatz angezeigt wird. Mit dieser Anzeige können Sie mit Hilfe der Funktionstasten
in den gespeicherten Buchungssätzen blättern. Wenn Sie den gewünschten Buchungssatz so gefunden
haben, können Sie die Neueingabe der Daten mit der Taste (ENT) starten.
F3/F7 Erster/Letzter Buchungssatz:
Mit diesen Tasten können Sie die Anzeige zum ersten bzw. letzten gespeicherten Buchungssatz
blättern.
F4/F8 Nächster/Voriger Buchungssatz:
Mit diesen Tasten können Sie die Anzeige zum jeweils nächsten bzw. vorherigen gespeicherten
Buchungssatz blättern.
Neueingabe der Daten:
Wenn Sie einen zu ändernden Buchungssatz ausgesucht und im Display haben, können Sie die
Neueingabe der Daten mit der Taste (ENT) starten.
Es erscheint die Anzeige:
1= Neueingabe
2= Löschen Buchung
0= Zurück
Wählen Sie die gewünschte Funktion über die Tastatur an!
Neueingabe:
Wenn Sie diesen Punkt angewählt haben, können Sie die Daten des ausgewählten Buchungssatzes
überschreiben. Die Korrektur ist dabei nur über die Tastatur möglich!
Löschen Buchung:
Hiermit werden die Daten des Buchungssatzes gelöscht! Der Buchungssatz wird als leer markiert und
auch so in der Anzeige dargestellt.
Gelöschte Buchungssätze werden markiert, nicht physisch aus dem Speicher entfernt! Sie können daher
den Platz nachträglich auch mit anderen Daten belegen!
Löschen aller gespeicherten Daten
Mit dieser Programmfunktion können Sie ALLE gespeicherten Buchungssätze auf einen Schlag löschen!
6
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
Achtung:
Die gelöschten Daten sind unwiderruflich entfernt, sie können nicht mehr "hervorgezaubert"
werden!
Es erscheint die Anzeige:
***Achtung***
XXX
Buchungen vorhanden.
Alle löschen?
0=Nein
9=Ja
Wählen Sie das Löschen über die Taste (9) an!
2.6 Senden der gespeicherten Daten zum PC
Mit dieser Programmfunktion werden die gespeicherten Buchungssätze zum PC übertragen, wo sie
dann von REFLEX verbucht werden.
Wählen Sie im Hauptmenü 3-Senden an. Es erscheint die Anzeige:
XXX
SENDEN
1= Start
0= Zurück
Starten Sie nun zuerst auf dem PC REFLEX bzw. GEVAS-Professional. Wählen Sie danach je nach
Verwendungszweck “Lagerausgabe” oder Lagerrücknahme” an! Suchen Sie den gewünschten Auftrag
aus. Drücken Sie dann auf F6-Mobil.
Erst danach drücken Sie auf dem BHT die Taste (1) zum Starten der Übertragung!
Die Daten werden übertragen. Während der Übertragung werden die Nummern der übertragenen
Buchungssätze angezeigt.
Fehler bei der Übertragung:
Wenn die Übertragung nicht zustande kommt, erscheint nach einigen Sekunden eine entsprechende
Fehler-Anzeige. Schalten Sie nun das BHT aus und beseitigen Sie das Problem. Starten Sie dann einen
neuen Übertragungsversuch.
Mögliche Ursachen von Übertragungsfehlern
 Zur korrekten Übertragung der Daten muss zuerst das Programm auf der PC-Seite gestartet
werden, danach auf der BHT-Seite.
 Das Datenkabel muss einerseits am richtigen Anschluss des PC’s und andererseits an der BHTÜbertragungseinheit angeschlossen sein.
 Die BHT-Übertragungseinheit muss eingeschaltet sein! (Die häufigste Ursache!)
 Es dürfen nur Original-Kabel verwendet werden. Die Kabelbelegung finden Sie im BHTHandbuch.
7
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
2.7 Anzeige statistischer Daten
Wenn Sie im Hauptmenü die Taste (4) drücken, erscheinen im Display einige statistische Informationen,
die für den Programmierer gelegentlich wichtig sind.
Beispiel:
4469 / 73718
© by GEVITAS GmbH
V 5.xxxx
Oben werden der Gesamtspeicher und der verfügbare Speicher angezeigt.
Nach drücken einer beliebigen Taste erscheint wieder das Hauptmenü.
8
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
3.
Konfiguration des BHT
3.1
Optionen innerhalb des BHT-Programmes
Wenn Sie Optionen für das BHT-Programm ändern wollen, so drücken Sie im Hauptmenü die
Tastenkombination [SF] + [F8]. Wenn diese Anzeige im Display erscheint
Optionen
1: Auftr. Scan/Eing
AN
AUS
(F7)
(F8)
(F6) Weiter
können Sie mit den Tasten [F6] oder [F5] (ab/auf) oder mit der Eingabe eines Menüpunktes (1-7) über
die Tastatur weitere Einstellungen auswählen.
Folgende Einstellungen gibt es:
1. Auftr Scan/Eing
2. Code 2 of 5 i
3. Code 39
4. Code 128
5. Schriftart
6. Führende Nullen
7. Ende
Mit (0) gelangen Sie zum Hauptmenü zurück.
1. Auftr Scan/Eing
Mit den Tasten F7/F8 auswählen, ob Auftragsnummern gescannt oder eingegeben werden sollen.
Standard ist „Aus“. Ob man Auftragsnummern einscannen darf/kann, hängt von der verwendeten PCSoftware ab!
2. Code 2 of 5 i
3. Code 39
4. Code 128
Sie können für Code 2 of 5i, Code 39 und Code 128 wählen, welche zulässigen Längen die
abgescannten Barcodes haben dürfen. Dazu drücken Sie:
F3(-) / F4 (+) für “von”
F7(-) / F8(+) für “bis”
Mit der Taste (C) können Sie beim Code 39 und 2 of 5i die Überprüfung der Prüfziffer EIN und AUS
schalten. Bitte beachten Sie, dass man einen Barcode entweder mit Prüfziffer oder ohne Prüfziffer lesen
kann, nicht aber beide Arten gleichzeitig.
5. Schriftart
Die Schriftart kann mit F7 (groß) und mit F8 (klein) eingestellt werden.
6. Führende Nullen
Um die Lesesicherheit zu erhöhen, kann man einstellen, dass der Scanner Barcodes mit einer
führenden Null nicht annehmen soll. Die Erkennung von führenden Nullen kann mit (F7) eingeschaltet
und mit F8 ausgeschaltet werden.
9
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
3.2
System-Einstellungen des Scanners
Das BHT-Manual beschreibt die möglichen Einstellungen des BHT ausführlich. Daher hier nur in
Kurzform das Wichtigste:
Alle Einstellungen werden im sog. System-Mode des BHT durchgeführt. In diesem Modus wird das BHT
durch ein eingebautes System-Programm gesteuert.
Einschalten des System-Modes:
Schalten Sie das BHT zuerst über die Taste (PW) aus, wenn es noch an ist.
Drücken Sie dann die Taste (SF)+(1) und halten sie gedrückt, während Sie das BHT mit der Taste (PW)
einschalten.
Es erscheint die Anzeige:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
SYSTEM MENU
Execute Program
Download
Upload
Set System
Test
Version
Über die Tasten (4)+(ENT) wird da sog. Set-Menü aufgerufen, wo die Einstellungen für das BHT
vorgenommen werden können.
Beispiel:
Datum
Uhrzeit
Einstellungen:
1:Execute Program
Muss auf "GevBHT.PD4" stehen (so heißt das Erfassungsprogramm
von GEVITAS).
2:Download
Hiermit kann man eine Programmdatei vom PC auf das BHT laden.
Auf der PC-Seite wird dazu noch ein Programm (BHT-Transfer-Utility von der
Firma Denso) benötigt.
3: Upload
Daten vom BHT an den PC senden.
4: Set System
Grundeinstellungen des BH, z.B.:
1:Execute Program
Legt fest, welches Programm beim Einschalten des
BHT ausgeführt werden soll.
Muss auf "GevBHT.PD4" stehen (so heißt das
Erfassungsprogramm von GEVITAS).
2:Display
1: Message: English
2: Status:
ON
3:Time
Setzen der aktuellen Uhrzeit und des Datums (beachten Sie
bei der Datumseingabe folgendes Format: JJ / MM / TT )
4:Barcode
Muß auf "Touch Read OFF" und "Invert OFF" stehen.
Decode Level: 3
Die weiteren Barcode-Einstellungen werden im Programm
vorgenommen.
10
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
5:Communication
Hier kann das Kommunikationsverfahren für das Übertragen
von Programmen eingestellt werden.
Die Kommunikationsparameter für die Datenübertragung
werden vom REFLEX-BHT-Programm wie folgt empfohlen:
Speed:
Data:
Parity:
Stop:
Protokoll:
Parity:
RS/CS:
9600
8 bit
None
1 bit
Serial: ON
ON
OFF
11
Mobile Datenerfassung mit BHT-Geräten
Notizen:
Informationen erhalten Sie bei:
GEVITAS GmbH
Esslinger Str. 51
70736 Fellbach
Tel.: 0711/58 77 44
Fax: 0711/99 32 39 59
E-Mail: info@gevitas.de
12
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising