rtsyq-pa_om_3p201178-13s_de
00_CV_3P201178-13S.fm Page 1 Wednesday, January 18, 2012 2:42 PM
OPERATION MANUAL
System air conditioner
Operation manual
VRVIII-C System air conditioner
English
Betriebsanweisung
VRVIII-C System Klimaanlage
Deutsch
Manuel d’utilisation
Conditionneur d’air VRVIII-C System
Français
Рóêоводство по эêсплóатации
Ðóññêèé
Кондиционер системы VRVIII-C
RTSYQ10PAY1
RTSYQ14PAY1
RTSYQ16PAY1
RTSYQ20PAY1
Bruksanvisning
VRVIII-C System Klimaanlegg
Bruksanvisning
VRVIII-C System luftkonditionerare
Norsk
Svenska
Polski
00_CV_3P201178-13S.fm Page 2 Wednesday, January 18, 2012 2:42 PM
Thank you for purchasing this Daikin air conditioner.
Carefully read this operation manual before using the
air conditioner. It will tell you how to use the unit properly and help you if any trouble occurs. After reading
the manual, keep it in your custody for future reference.
See also the operation manual included with the indoor
unit for details on the indoor unit.
Store the operation manual included with the indoor
unit together with this operation manual in a safe place.
After receiving the warranty card from the dealer, store
it in a safe place.
Wir möchten uns bei Ihnen dafür bedanken, daß Sie
sich für ein Klimagerät von Daikin entschieden haben.
Lesen Sie sich diese Bedienungsanweisung sorgfältig
durch, bevor Sie das Klimagerät in Betrieb nehmen.
Hier erfahren Sie, wie Sie das Gerät korrekt betreiben.
Zudem hilft sie Ihnen, falls Störungen auftreten sollten.
Bewahren Sie die Anweisung gut auf, wenn Sie sie
durchgelesen haben, damit Sie auch später noch darin
nachschlagen können.
Schlagen Sie bezüglich Einzelheiten über das
Innengerät auch in der Bedienungsanleitung des
Innengerätes nach.
Bewahren Sie die Bedienungsanleitung des
Innengerätes zusammen mit dieser Bedienungsanleitung an einem sicheren Ort auf.
Nachdem Sie die Garantiekarte von Ihrem Händler erhalten haben, bewahren Sie sie an einem sicheren Ort
auf.
Nous vous remercions d’avoir acheté ce climatiseur
Daikin. Lisez soigneusement ce manuel d’utilisation
avant d’utiliser le climatiseur. Il vous enseignera à utiliser correctement l’unité et vous aidera en cas de
panne. Après avoir lu le manuel, rangez-le en vue
d’une utilisation ultérieure.
Pour plus de détails concernant l’unité intérieure,
reportez-vous également au manuel d’utilisation
accompagnant l’unité intérieure.
Conservez le manuel d’utilisation accompagnant l’unité
intérieure avec ce manuel d’utilisation dans un endroit
sûr.
Après avoir reçu la carte de garantie du revendeur, conservez-la dans un endroit sûr.
Спасибо за поêóпêó данноãо êондиционера
фирмы Daikin. До начала работы с
êондиционером внимательно изóчите данное
рóêоводство по эêсплóатации. В нем излаãаются
правила надлежащеãо пользования óстройством
и приводятся реêомендации пользователю по
поисêó и óстранению неисправностей. После
изóчения рóêоводства сохраните еãо для
обращений в бóдóщем.
Подробная информация по внóтреннемó блоêó
приведена в рóêоводстве по эêсплóатации,
прилаãаемомó ê внóтреннемó блоêó.
Храните рóêоводство по эêсплóатации,
прилаãаемое ê внóтреннемó блоêó, вместе с
данным рóêоводством по эêсплóатации в
надежном месте.
Полóчив ãарантийный талон от дилера, спрячьте
еãо в надежное место.
Takk for at du kjøpte dette Daikin-klimaanlegget. Les
denne bruksanvisningen nøye før du tar klimaanlegget i
bruk. Den beskriver hvordan du skal bruke denne
enheten på riktig måte, og vil være til hjelp hvis det
skulle oppstå noen problemer senere. Etter å ha lest
bruksanvisningen, ta vare på den for eventuell fremtidig
bruk. Les også bruksanvisningen som følger med
innendørsenheten for detaljer angående innendørsenheten.
Ta vare på bruksanvisningen som følger med
innendørsenheten sammen med denne bruksanvisningen på et trygt sted. Etter å ha fått et garantikort fra
butikken, oppbevar det på et trygt sted.
Tack för inköpet av denna Daikin luftkonditionerare. Läs
denna bruksanvisning noggrant innan luftkonditioneraren tas i bruk. Däri finns anvisningar för hur enheten
används på rätt sätt och hjälp om något problem skulle
uppstå.
Efter att ha läst igenom bruksanvisningen, spara den
som referens för framtiden.
Se även bruksanvisningen som medföljde inomhusenheten angående detaljer om inomhusenheten.
Förvara bruksanvisningen som medföljde inomhusenheten tillsammans med denna bruksanvisning på ett
säkert ställe.
Efter att ha mottagit garantikortet från återförsäljaren,
ska det förvaras på ett säkert ställe.
00_CV_3P201178-13S.fm Page 4 Wednesday, January 18, 2012 2:42 PM
1
2
3
4
Double-flow Multi-flow
6-1
5
Corner
Double-flow Multi-flow
Ceiling Suspended
Ceiling Suspended
Wall Mounted
Wall Mounted
6-2
Corner
00_CV_3P201178-13S.fm Page 5 Wednesday, January 18, 2012 2:42 PM
7
10
8
9
11
02_DE_3P201178-13S.fm Page 1 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
RTSYQ10PAY1
RTSYQ14PAY1
RTSYQ16PAY1
RTSYQ20PAY1
VRVIII-C System Klimaanlage
INHALT
1. SICHERHEITSHINWEISE.............................. 1
2. TECHNISCHE DATEN.................................... 5
3. WAS IST VOR DER INBETRIEBNAHME
ZU TUN........................................................... 5
4. FERNBEDIENUNG:BEZEICHNUNG UND
FUNKTION DER EINZELNEN SCHALTER
UND ANZEIGEN............................................. 5
5. BETRIEBSBEREICH ...................................... 6
6. BEDIENUNG .................................................. 7
7. OPTIMALER BETRIEB................................. 10
8. JAHRESZEITLICHE WARTUNG .................. 11
9. BEI DEN FOLGENDEN SYMPTOMEN
HANDELT ES SICH NICHT UM STÖRUNGEN
DES KLIMAGERÄTES.................................. 11
10. FEHLERBESEITIGUNG ............................... 13
Bei der englischen Fassung der Anleitung handelt
es sich um das Original. Bei den Anleitungen in
anderen Sprachen handelt es sich um Übersetzungen des Originals.
1. SICHERHEITSHINWEISE
Damit Sie alle Funktionen der Klimaanlage voll
ausschöpfen können und um Störungen durch
fehlerhafte Bedienung zu vermeiden, lesen Sie
dieses Handbuch aufmerksam durch.
Diese Klimaanlage fällt unter die Kategorie “Geräte,
die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind”.
Die hier beschriebenen Warnhinweise sind mit
WARNUNG und ACHTUNG gekennzeichnet. Sie
enthalten wichtige Informationen bezüglich der
Sicherheit. Beachten Sie unbedingt alle Warnhinweise.
WARNUNG ..... Eine Missachtung dieser
Anweisungen kann zu Körperverletzungen oder Tod führen.
ACHTUNG ...... Eine Missachtung dieser
Anweisungen kann zu Sachbeschädigung oder Körperverletzungen führen, die je nach den
Umständen ernsthaft sein können.
1
Betriebsanweisung
Bewahren Sie diese Anleitung nach dem
Durchlesen griffbereit auf, damit Sie bei Bedarf
darin nachschlagen können. Wenn Sie das Gerät
einem neuen Benutzer übergeben, händigen Sie
ihm auch unbedingt die Anleitung aus.
WARNUNG
Beachten Sie, dass längere, direkte Einwirkung von kalter oder warmer Luft von der
Klimaanlage oder von zu kalter oder zu
heißer Luft schädlich für Ihren Körper und
Ihre Gesundheit sein kann.
Wenn Sie einen anormalen Betriebszustand
feststellen (wie etwa einen verbrannten
Geruch), schalten Sie das Gerät sofort aus und
benachrichtigen Sie den Fachhändler oder den
Kundendienst.
Fortgesetzter Betrieb unter solchen Umständen
kann zu einem Ausfall, elektrischen Schlägen
oder Brand führen.
Wenden Sie sich bezüglich der Installationsarbeit an Ihren Händler.
Falls Sie die Arbeiten selber ausführen, kann es
zu Wasserlecks, elektrischen Schlägen oder
Brand kommen.
Wenden Sie sich bezüglich einer Abänderung,
Reparatur und Wartung der Klimaanlage an
Ihren Händler.
Eine unsachgemäße Ausführung der Arbeiten
kann zu Wasserlecks, elektrischen Schlägen oder
Brand führen.
Stecken Sie keine Gegenstände, wie z. B. Stangen oder Ihre Finger usw., in den Lufteinlass
oder Luftauslass.
Bei Berührung der schnell rotierenden Ventilatorflügel der Klimaanlage besteht Verletzungsgefahr.
Bei einer Leckage im Kältemittelkreislauf
besteht Brandgefahr.
Funktioniert die Klimaanlage nicht ordnungsgemäß (d. h. sie erzeugt keine Kalt- oder Warmluft), ist eine Leckage im Kältemittelkreislauf die
mögliche Ursache. Wenden Sie sich für Unterstützung an Ihren Händler. Das in der Klimaanlage
verwendete Kältemittel ist sicher und tritt normalerweise nicht aus. Wenn jedoch Kältemittel in den
Raum austritt, kann der Kontakt mit dem Feuer
eines Brenners, einer Heizung oder eines Kochers
zur Bildung gefährlicher Verbindungen führen.
Schalten Sie die Klimaanlage aus und wenden Sie
sich an Ihren Händler. Stellen Sie die Klimaanlage
wieder an, nachdem ein qualifizierter Kundendiensttechniker bestätigt hat, dass die Leckage
behoben wurde.
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 2 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
Wenden Sie sich hinsichtlich der Maßnahmen
im Falle eines Kältemittellecks an Ihren Händler.
Wenn die Klimaanlage in einem kleinen Raum
installiert werden soll, müssen entsprechende
Maßnahmen ergriffen werden, die verhüten, dass
im Falle eines Kältemittellecks die Menge des
ausströmendem Kältemittels nicht die Konzentrationsgrenze überschreitet. Anderenfalls kann es
zu einem Unfall durch Sauerstoffmangel kommen.
Wenden Sie sich bezüglich der Anbringung
von Zubehör an Fachpersonal, und verwenden
Sie nur vom Hersteller angegebenes Zubehör.
Falls Ihre eigene Arbeitsausführung zu einem
Defekt führt, kann es zu Wasserlecks, elektrischen Schlägen oder Brand kommen.
Wenden Sie sich bezüglich eines Standortwechsels und einer Neuinstallation der
Klimaanlage an Ihren Händler.
Eine unsachgemäße Installation kann zu Wasserlecks, elektrischen Schlägen oder Brand führen.
Verwenden Sie nur Sicherungen mit der korrekten Amperezahl.
Verwenden Sie keine ungeeigneten Sicherungen,
Kupfer- oder andere Drähte als Ersatz, weil dies
zu elektrischen Schlägen, Brand, Verletzung oder
Beschädigung des Gerätes führen kann.
Installieren Sie unbedingt einen FehlerstromSchutzschalter.
Wird kein Fehlerstrom-Schutzschalter installiert,
kann es zu elektrischen Schlägen oder einem
Brand kommen.
Das Gerät muss unbedingt geerdet werden.
Erden Sie das Gerät nicht an einer Gas- oder
Wasserleitung, einem Blitzableiter oder der Erdleitung eines Telefons. Falsche Erdung kann zu elektrischen Schlägen oder Brand führen.
Ein starker Stromstoß von einem Blitzschlag oder
anderen Quellen kann Beschädigung der Klimaanlage verursachen.
Wenden Sie sich an Ihren Händler, falls die Klimaanlage durch eine Naturkatastrophe, wie z.
B. eine Überschwemmung oder einen Taifun,
unter Wasser gerät.
Unterlassen Sie die Benutzung der Klimaanlage in
dieser Situation, weil es anderenfalls zu einer
Funktionsstörung, einem elektrischen Schlag oder
Brand kommen kann.
Starten oder Stoppen Sie die Klimaanlage mit
Hilfe der Fernbedienung. Verwenden Sie zu
diesem Zweck niemals den Leistungsschalter.
Anderenfalls kann es zu einem Brand oder Wasserleck kommen. Außerdem läuft das Gebläse plötzlich
an, falls eine Stromausfallkompensation aktiviert ist,
was zu Verletzungen führen kann.
Deutsch
Benutzen Sie das Produkt nicht in einer Atmosphäre, die mit Speiseöl- oder Maschinenöldampf verunreinigt ist.
Öldampf kann Rissbildung, elektrische Schläge
oder Brand verursachen.
Benutzen Sie das Produkt nicht an Orten mit
starker Ölrauchbildung, z. B. in Küchen, oder
an Orten mit brennbaren, korrosiven Gasen
oder Metallstaub.
Die Benutzung des Produkts an solchen Orten
kann einen Brand oder Ausfälle verursachen.
Verwenden Sie keine brennbaren Stoffe (z. B.
Haarspray oder Insektizide) in der Nähe des
Produkts.
Reinigen Sie das Produkt nicht mit organischen Lösungsmitteln, wie z. B. Lackverdünner.
Die Verwendung von organischen Lösungsmitteln
kann Rissbildung im Produkt, elektrische Schläge
oder Brand verursachen.
Verwenden Sie unbedingt eine festgeschaltete
Stromquelle für die Klimaanlage.
Die Verwendung einer anderen Stromquelle kann
zu Wärmebildung, Brand oder Ausfall des
Produkts führen.
Wenden Sie sich bezüglich einer Innenreinigung der Klimaanlage an Ihren Händler.
Eine unsachgemäße Reinigung kann zu Bruch
von Kunststoffteilen, Wasserlecks und anderen
Schäden sowie zu elektrischen Schlägen führen.
Betreiben Sie die Klimaanlage nicht, wenn Sie
ein raumausräucherndes Schädlingsbekämpfungsmittel verwenden.
Eine Missachtung dieser Warnung kann zu einer
Ablagerung der Chemikalien im Gerät führen, was
zur Gesundheitsgefährdung von Personen führen
kann, die überempfindlich für Chemikalien sind.
ACHTUNG
Verwenden Sie die Klimaanlage nicht für
sachfremde Zwecke.
Verwenden Sie die Klimaanlage nicht zum Kühlen
von Präzisionsinstrumenten, Lebensmitteln,
Pflanzen, Tieren oder Kunstwerken, weil dadurch
die Leistung, die Qualität und/oder die Lebensdauer des betreffenden Objekts beeinträchtigt
werden kann.
Der Lüfterschutz des Außengerätes darf nicht
entfernt werden.
Der Lüfterschutz verhindert eine Berührung des
Hochdrehzahl-Lüfters des Gerätes, der Verletzungen verursachen kann.
Wenn die Klimaanlage mit anderen
Heizgeräten verwendet wird, muss der Raum
von Zeit zu Zeit gelüftet werden. Mangelhafte
Lüftung könnte Sauerstoffmangel bewirken.
2
02_DE_3P201178-13S.fm Page 3 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
Überprüfen Sie den Geräteständer und seine
Halterungen nach langem Gebrauch auf Beschädigung.
Wird dieser in beschädigtem Zustand belassen,
kann das Gerät herunterfallen und Verletzungen
verursachen.
Unterlassen Sie das Abstellen von brennbaren
Sprays oder die Benutzung von Spraydosen in
der Nähe des Gerätes, weil dies zu einem
Brand führen kann.
Keine Behälter mit brennbarem Inhalt, wie zum
Beispiel Sprühdosen, näher als 1 m vom Luftauslass entfernt aufbewahren.
Ein solcher Behälter könnte explodieren, weil er
dem Warmluftstrom des Innen- oder
Außengerätes ausgesetzt ist.
Zum Reinigen der Klimaanlage schalten Sie
den Leistungsschalter aus und ziehen den
Netzstecker ab.
Anderenfalls kann es zu elektrischen Schlägen
oder Verletzungen kommen.
Wischen Sie das Bedienfeld des Steuergerätes
nicht mit Benzin, Verdünner, chemisch behandelten Staubtüchern usw. ab.
Das Bedienfeld kann sich verfärben, oder die Beschichtung kann sich ablösen. Falls es stark verschmutzt ist, tränken Sie ein Tuch mit
wasserverdünntem neutralen Reinigungsmittel,
wringen Sie es gut aus, und wischen Sie damit
das Bedienfeld ab. Wischen Sie anschließend mit
einem trockenen Tuch nach.
Um elektrische Schläge zu vermeiden,
berühren Sie das Gerät nicht mit nassen
Händen.
Waschen Sie die Klimaanlage oder die Fernbedienung nicht mit Wasser, weil dies zu elektrischen Schlägen oder Brand führen kann.
Stellen Sie keine mit Wasser gefüllten Behälter
(Blumenvasen usw.) auf das Gerät, weil dies zu
elektrischen Schlägen oder Brand führen
kann.
Installieren Sie die Klimaanlage nicht an Orten,
wo die Gefahr eines Lecks von brennbaren
Gasen besteht.
Im Falle eines Gaslecks kann die Ansammlung
von Gas in der Nähe der Klimaanlage zu einem
Brand führen.
Installieren Sie die Ablaufleitungen nach den
Anweisungen in dieser Installationsanleitung,
um einwandfreies Ablaufen zu gewährleisten.
Eine nicht ordnungsgemäße Verlegung der Ablaufleitungen kann dazu führen, dass das Wasser
nicht vollständig abläuft. In der Folge können sich
Schmutz und Fremdkörper in der Ablaufleitung
ansammeln, wodurch es zu Wasserleckagen kommen kann. Tritt eine Wasserleckage auf, stoppen
Sie die Klimaanlage und wenden Sie sich an Ihren
Händler.
Das Gerät darf von unbeaufsichtigten Kindern
oder Personen mit mangelhafter Erfahrung
oder Wissen hinsichtlich der Bedienung von
Klimaanlagen nicht bedient werden.
Andernfalls besteht die Gefahr von Verletzungen
oder eines Stromschlags.
Stellen Sie keine Gegenstände, die
feuchtigkeitsempfindlich sind, direkt unter das
Innen- oder Außengerät.
Unter bestimmten Umständen kann Kondensation
an der Haupteinheit oder den Kältemittelleitungen,
Luftfilterschmutz oder Abflussverstopfung Tropfwasser verursachen, was zu Verschmutzung oder
Ausfall des betreffenden Objekts führen kann.
Kinder müssen beaufsichtigt werden, um zu
gewährleisten, dass Sie das Gerät oder dessen
Fernbedienung nicht als Spielzeug benutzen.
Der unbeabsichtigte Betrieb durch ein Kind kann
zu Verletzungen oder einem Stromschlag führen.
Stellen Sie keine Apparate, die offene Flammen erzeugen, an Orten auf, die dem Luftstrom des Gerätes ausgesetzt sind, weil
dadurch die Verbrennung des Brenners beeinträchtig werden kann.
Stellen Sie keine Gegenstände in unmittelbarer Nähe des Außengerätes auf, und achten
Sie darauf, dass sich keine Blätter oder sonstiger Unrat im Umfeld des Gerätes ansammeln.
Blätter sind eine Brutstätte für Kleintiere, die in das
Gerät eindringen können. Falls Kleintiere in das
Gerät eindringen, können sie Funktionsstörungen,
Rauch oder Brand verursachen, wenn sie mit elektrischen Teilen in Berührung kommen.
Stellen Sie keine Heizkörper direkt unter das
Gerät, weil die erzeugte Wärme eine Verformung verursachen kann.
Passen Sie auf, dass keine Kinder auf das
Außengerät klettern, oder dass keine Gegenstände darauf gestellt werden.
Herunterfallen oder Umkippen kann zu Verletzungen führen.
3
Stellen Sie sicher, dass Kinder, Pflanzen oder
Tiere nicht direkt dem Luftstrom des Gerätes
ausgesetzt werden, weil dies negative Folgen
haben kann.
Um Verletzungen zu vermeiden, berühren Sie
nicht den Lufteinlass oder die Aluminiumlamellen des Gerätes.
Achten Sie darauf, dass die Lufteinlass- und auslassöffnungen nicht blockiert werden.
Eine Beeinträchtigung des Luftstroms kann zu
unzureichender Leistung oder Störungen führen.
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 4 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
Lassen Sie Kinder nicht auf oder in der Nähe
des Außengerätes spielen.
Bei achtloser Berührung des Gerätes besteht Verletzungsgefahr.
• Ergreifen Sie Schneeschutzmaßnahmen.
Wenden Sie sich bezüglich der Einzelheiten der
Schneeschutzmaßnahmen, wie z. B. dem
Gebrauch einer Schneeschutzhaube, an Ihren
Händler.
Schalten Sie die Stromversorgung ab, wenn
das Gerät über längere Zeit nicht verwendet
wird.
Andernfalls kann das Gerät überhitzen oder aufgrund von Staub- und Schmutzansammlungen in
Brand geraten.
[Elektroarbeiten]
Berühren Sie keinesfalls die Innenteile der
Fernbedienung.
Nicht die Frontplatte entfernen. Eine Berührung
von gewissen Innenteilen kann einen Elektroschock und eine Beschädigung des Geräts zur
Folge haben. Vor der Überprüfung von Innenteilen
und deren Einstellung einen Fachhändler zu Rate
ziehen.
• Verwenden Sie eine Standverbindung für die
Klimaanlage.
Lassen Sie die Fernbedienung nicht an Orten
liegen, die nass werden können.
Falls Wasser in die Fernbedienung gelangt,
besteht die Gefahr von Leckstrom und Beschädigung von Elektronikteilen.
Die Taste der Fernbedienung nicht mit einem
spitzen und harten Gegenstand drücken.
Die Fernbedienung könnte beschädigt werden.
Passen Sie beim Reinigen oder Überprüfen
des Luftfilters auf, dass Sie nicht stolpern.
Lassen Sie äußerste Vorsicht walten, wenn Arbeiten in großer Höhe erforderlich sind.
Ein instabiles Gerüst könnte einstürzen oder
umkippen und Verletzungen verursachen.
[Installationsort]
• Vergewissern Sie sich, dass die Klimaanlage
an einem ausreichend belüfteten Ort installiert
wird, der nicht von Hindernissen umgeben ist.
• Installieren Sie das Klimagerät nicht an folgenden Orten.
a. Orte, die Mineralölnebel, wie z. B. Schneidöl,
ausgesetzt sind.
b. Orte in Küstengegenden mit stark salzhaltiger
Luft.
c. Orte an Thermalbädern mit stark schwefelhaltiger Luft.
d. Orte, wie z. B. Fabriken, mit starken Netzspannungsschwankungen.
e. In Autos, Booten und anderen Fahrzeugen.
f. Orte, wie z. B. Küchen, an denen Öl verspritzt
wird oder Dampf in der Luft enthalten ist.
g. Orte, an denen sich Geräte befinden, die elektromagnetische Strahlung abgeben.
h. Orte, die Säure- oder Laugennebel ausgesetzt
sind.
i. Orte, an denen sich Laub ansammelt oder
Unkraut wuchert.
Deutsch
• Versuchen Sie nicht, die Elektroinstallation oder
Erdung selbst durchzuführen, wenn Sie keine
entsprechende Lizenz besitzen.
Wenden Sie sich bezüglich der Elektroinstallation
und Erdung an Ihren Händler.
[Auf Betriebsgeräusche achten]
• Verwenden Sie die folgenden Orte.
a. Orte, die stabil genug sind, um das Gewicht der
Klimaanlage zu tragen und das Betriebsgeräusch und die Vibrationen der Klimaanlage
zu dämpfen.
b. Orte, an denen die Warmluft vom Luftauslass
des Außengerätes oder das Betriebsgeräusch
des Außengerätes keine Nachbarn stört.
• Vergewissern Sie sich, dass sich keine Hindernisse in der Nähe des Außengerätes befinden.
Hindernisse in der Nähe des Außengerätes können die Leistung des Außengerätes verringern
oder das Betriebsgeräusch des Außengerätes
erhöhen.
• Wenden Sie sich an Ihren Händler, falls die Klimaanlage während des Betriebs ein
ungewöhnliches Geräusch erzeugt.
[Ableitung durch Abflussrohr]
• Vergewissern Sie sich, dass das Abflussrohr
korrekt angeschlossen ist, um Wasser abzuleiten.
Fließt während des Kühlbetriebs der Klimaanlage
kein Wasser aus dem Abflussrohr, ist das
Abflussrohr möglicherweise mit Staub oder
Schmutz zugesetzt, was zu Wasserlecks von den
Innengeräten führen kann.
Stoppen Sie den Betrieb der Klimaanlage, und
wenden Sie sich an Ihren Händler.
4
02_DE_3P201178-13S.fm Page 5 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
2. TECHNISCHE DATEN
Modell
Systemnamen
Unabhängige Maßeinheit
RTSYQ10PAY1
RTSQ10PAY1
BTSQ20PY1
RTSYQ14PAY1
RTSQ14PAY1
BTSQ20PY1
3N~
50
380-415
40,0
45,0
1680×1240×765
+1570×460×765
338+110
Stromversorgung
Phase
Frequenz
Spannung
Kühlungsnennkapazität
Heizungsnennkapazität
(Hz)
(V)
(kW)
(kW)
Anmessungen H×B×T
(mm)
Gewicht
Kältemittel
Typ
Füllung (*1)
Genehmigungsdruck
Hochdruckseite
(kg)
3N~
50
380-415
28,0
31,5
1680×930×765
+1570×460×765
257+110
(kg)
R410A
10,5
R410A
11,7
(bar)
(MPa)
(bar)
(MPa)
40
4,0
33
3,3
40
4,0
33
3,3
RTSYQ16PAY1
RTSQ16PAY1
BTSQ20PY1
RTSYQ20PAY1
RTSQ8PAY1
RTSQ12PAY1
BTSQ20PY1
Niederdruckseite
Modell
Systemnamen
Unabhängige Maßeinheit
Stromversorgung
Phase
Frequency
Frequenz
Kühlungsnennkapazität
Heizungsnennkapazität
(Hz)
(V)
(kW)
(kW)
3N~
50
380-415
45,0
50,0
Anmessungen H×B×T
(mm)
1680×1240×765
+1570×460×765
Gewicht
Kältemittel
Typ
Füllung (*1)
Genehmigungsdruck
Hochdruckseite
(kg)
344+110
3N~
50
380-415
56
63
1680×930×765
+1680×930×765
+1570×460×765
205+257+110
(kg)
R410A
11,7
R410A
9,4+10,9
(bar)
(MPa)
(bar)
(MPa)
40
4,0
33
3,3
40
4,0
33
3,3
Niederdruckseite
*1: Kältemittelfüllung bei Werksversand
[INFORMATIONSBEZOGENE UMGEBUNG]
Dieses Produkt enthält fluorierte Treibhausgase
nach dem Kyoto-Protokoll.
Kältemitteltyp: R410A, GWP(*)-Wert: 1975
(*)GWP=Global Warming Potential (Globales
Wärmepotential)
Je nach den europäischen oder lokalen Vorschriften
können regelmäßige Überprüfungen auf Kältemittellecks erforderlich sein.
Bitte fragen Sie Ihren Installateur nach weiteren
Informationen.
3. WAS IST VOR DER INBETRIEBNAHME ZU TUN
Diese Bedienungsanweisung wurde für die folgenden Systeme mit Standardregelung erarbeitet.
Wenden Sie sich an Ihren Daikin-Händler, bevor Sie
das Gerät in Betrieb nehmen. Hier erfahren Sie
Näheres zum Betrieb der Ausführung und der
Modelle Ihres Systems.
5
Sollte Ihre Installation über eine benutzerspezifische Steuerung verfügen, fragen Sie Ihren DaikinHändler nach der Bedienung Ihrer Anlage.
Außengeräte (Siehe Abbildung 1)
Betriebsarten
Inverter-Baureihe
Wärmepumpen der RTSYQSerie
• Bezeichnungen und Funktionen der Teile
(Siehe Abbilbung 1)
1. Außeneinheit
2. Inneneinheit
3. Fernbedienung
4. Zuluft
5. Abluft
6. Kältemittelleitungen
4. FERNBEDIENUNG:BEZEICHNUNG UND FUNKTION DER EINZELNEN SCHALTER UND
ANZEIGEN
(Siehe Abbildung 2 )
1. EIN/AUS-Schalter
Drücken Sie die Taste ein Mal und das System
startet. Drücken Sie die Taste noch ein Mal und
das System stoppt.
2. Betriebslampe (Rot)
Die Lampe schaltet sich während des Betriebs
ein.
” (geregelte Umschaltung)
3. Anzeige “
Dieses Symbol wird angezeigt, wenn eine
Umschaltung zwischen Heizen/Kühlen mit der
Fernbedienung nicht möglich ist.
Siehe Kapitel “6-5 EINSTELLEN DER
FÜHRUNGS-FERNBEDIENUNG”.
4. Anzeige “
” (Luftstrom-Schwenkklappe)
Siehe Kapitel “6-3 EINSTELLEN DER LUFTSTROMRICHTUNG”.
5. Anzeige “
” (Belüftung/Luft-reinigung)
Diese Anzeige meldet, dass die Lüftungseinheiten in Betrieb sind. (Hierbei handelt es sich
um Sonderzubehör.)
6. Anzeige “
” (Eingestellte Temperatur)
Diese Anzeige zeigt die gewählte Temperatur an.
7. Anzeige “
”“
”“
”“
” (Betriebsart)
Diese Anzeige zeigt die aktuelle Betriebsart an.
8. Anzeige “ ” (Programmierte Uhrzeit)
Die Anzeige zeigt die Uhrzeit an, zu der Start
bzw. Stop des Systems programmiert wurde.
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 6 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
9. Anzeige “
TEST ” (Inspektion/Probelauf)
Wird die Taste Inspektion/Probelauf gedrückt,
zeigt die Anzeige die Betriebsart an, in der sich
das System derzeit befindet.
10. Anzeige “
” (Unter Zentralregelung)
Diese Anzeige zeigt an, daß sich das System
unter Zentralregelung befindet. (Hierbei handelt
es sich nicht um eine serienmäßige Funktion.)
11. Anzeige “
” (Ventilatordrehzahl)
Diese Anzeige zeigt die gewählte Ventilatordrehzahl an.
12. Anzeige “
” (Zeitpunkt der Filterreinigung)
Siehe die Bedienungsanleitung des Innengerätes.
13. Anzeige “
” (Abtauen/Warmstart)
Siehe “BESCHREIBUNG DES HEIZBETRIEBS”
in Kapitel 6-1.
14. Taste Zeitschaltuhr-Betrieb Start/Stop
Siehe Kapitel “6-4 PROGRAMMIEREN VON
START UND STOP DES SYSTEMS MIT DER
ZEITSCHALTUHR”.
15. Taste Zeitschaltuhr Ein/Aus
Siehe Kapitel “6-4 PROGRAMMIEREN VON
START UND STOP DES SYSTEMS MIT DER
ZEITSCHALTUHR”.
16. Taste Inspektion/Probelauf
Diese Taste wird nur von qualifizierten Kundendienst-technikern zu Wartungszwecken verwendet.
17. Taste zur Programmierung der Uhrzeit
Mit dieser Taste werden Uhrzeit für Start und
Stop programmiert.
Siehe Kapitel “6-4 PROGRAMMIEREN VON
START UND STOP DES SYSTEMS MIT DER
ZEITSCHALTUHR”.
18. Temperatureinstellung
Mit dieser Taste wird die gewünschte Temperatur
eingestellt.
Benutzen Sie diese Taste, um die gewünschte
Temperatur einzustellen.
Siehe Kapitel “6-1 KÜHL-, HEIZ- UND GEBLÄSEBETRIEB”.
19. Taste zum Rückstellen des Filterzeichens
Siehe die Bedienungsanleitung des
Innengerätes.
20. Taste zur Regelung der Ventilatordrehzahl
Mit dieser Taste wird die gewünschte Ventilatordrehzahl eingestellt.
21. Taste zur Auswahl der Betriebsart
• Mit dieser Taste wird die gewünschte Betriebsart
eingestellt.
• Drücken Sie diese Taste, um die Führungs-Fernbedienung festzulegen.
Siehe Kapitel “6-5 EINSTELLEN DER
FÜHRUNGS-FERNBEDIENUNG”.
Deutsch
22. Taste zur Einstellung der Luftausblasrichtung
Siehe Kapitel “6-3 EINSTELLEN DER LUFTSTROMRICHTUNG”.
23. Thermistor
Dieser erkennt die Raumtemperatur um die
Fernbedienung.
24. Diese Tasten werden verwendet, wenn die
Lüftungseinheiten (Sonderzubehör) installiert sind.
Siehe die Bedienungsanleitung der Lüftungseinheit.
HINWEIS
• Legen Sie die Fernbedienung nicht an einen Ort, der
direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
Anderenfalls kann sich das LCD-Feld verfärben, so
dass die Daten nicht mehr ablesbar sind.
• Unterlassen Sie Ziehen oder Verdrehen des elektrischen Kabels einer Fernbedienung.
Anderenfalls kann eine Funktionsstörung des
Gerätes verursacht werden.
• Achten Sie darauf, dass keine spitzen oder harten
Gegenstände mit den Tasten der Fernbedienung
in Berührung kommen.
Anderenfalls kann die Fernbedienung beschädigt
werden, oder es kann zu einem Ausfall kommen.
• Die Anzeige in Abbildung 2 zeigt alle Punkte, die
angezeigt werden können. Dies entspricht jedoch
nicht den wirklichen Betriebsbedingungen.
• Abbildung 2 zeigt die Fernbedienung mit offener
Abdeckung.
• Für FXS, FXM, FXL und FXN ist die Luftstromrichtungs-Einstelltaste (22) nicht verfügbar, und
das Display (4) zeigt bei Betätigung “NOT AVAILABLE” an.
5. BETRIEBSBEREICH
Betreiben Sie das System innerhalb der folgenden
Temperaturund Feuchtigkeitsbereiche, um einen
sicheren und leistungsfähigen Betrieb zu gewährleisten.
KÜHLEN
HEIZEN
Außentemperatur
–5°~43°CDB
–25°~15,5°CWB
Raumtemperatur
14°~25°CWB
15°~27°CDB
Raumfeuchtigkeit
≤ 80%
–
HINWEIS
• Kühlbetrieb:
Wird die Klimaanlage kontinuierlich betrieben,
während die Innentemperatur 21°C oder weniger
und die Luftfeuchtigkeit 80% oder mehr beträgt,
kann sich Eis auf den Innenwänden des
Innengerätes bilden, was zu Wasserlecks führen
kann.
6
02_DE_3P201178-13S.fm Page 7 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
• Heizbetrieb:
Zum Schutz der Maschine kann der Betrieb der
Klimaanlage abgebrochen werden, wenn die
Außentemperatur 21°C oder mehr beträgt.
3
Jedesmal, wenn diese Taste gedrückt
wird, wird die Temperatur um 1°C gesenkt
oder erhöht.
6. BEDIENUNG
• Das Betriebsverfahren ändert sich abhängig von
der Kombination von Außengerät und Fernbedienung. Lesen Sie dazu Kapitel “Was ist vor der
Inbetriebnahme zu Tun”.
• Schalten Sie die Stromversorgung 6 Stunden vor
Inbetriebnahme ein, um das System vor Schäden
zu schützen.
Schalten Sie während der Jahreszeit, in der die Klimaanlage benötigt wird, nicht die Stromversorgung
aus, um reibungslosen Start zu gewährleisten.
• Wird die Stromversorgung im Betrieb abgeschaltet, startet das System, wenn sie wieder
eingeschaltet ist, automatisch neu.
HINWEIS
• Stellen Sie die Temperatur innerhalb des
Betriebsbereiches ein.
• Die Temperatureinstellung ist bei reinem
Ventilatorbetrieb nicht möglich.
4
BETREIBEN DES SYSTEMS (Siehe Abbildung 3)
Drücken Sie den Schalter zur Auswahl der
Betriebsart mehrere Male, und wählen Sie die
gewünschte Betriebsart aus:
“
“
“
” Kühlbetrieb
” Heizbetrieb
” Reiner Ventilatorbetrieb
HINWEIS
• Mit einer Fernbedienung, deren Display
” (geregelte Umschaltung)
“
anzeigt, kann der Betriebsmodus nicht
geändert werden.
Ändern Sie den Betriebsmodus mit einer
Fernbedienung, deren Display nicht
” anzeigt.
“
• Wenn die Anzeige “
” (geregelte
Umschaltung) blinkt, siehe das Kapitel “6-5
EINSTELLEN DER FÜHRUNGS-FERNBEDIENUNG”.
2
Drücken Sie die EIN/AUS-Taste.
Die Betriebslampe leuchtet auf, und das System nimmt seinen Betrieb auf.
EINSTELLUNG (Siehe Abbildung 3)
Um die gewünschte Temperatur, Gebläsedrehzahl und Luftstromrichtung einzustellen (nur
für die Fernbedienung BRC1A51: FXC, FXF,
FXH, FXK, FXA), wenden Sie das folgende
Verfahren an.
7
Drücken Sie die Taste zur Regelung der Ventilatordrehzahl, und wählen Sie die gewünschte
Ventilatordrehzahl aus.
HINWEIS
• Zum Schutz der Maschine steuert das System die Luftstromgeschwindigkeit eventuell
automatisch.
• Je nach der Raumtemperatur kann die Luftstromgeschwindigkeit automatisch eingestellt werden, oder das Gebläse kann
unverzüglich stehen bleiben. Dies ist keine
Funktionsstörung.
• Es kann einige Zeit dauern, bis die
Änderung der Luftstromgeschwindigkeit
abgeschlossen ist. Dies ist ein normaler
Betriebsvorgang.
6-1 KÜHL-, HEIZ- UND GEBLÄSEBETRIEB
1
Stellen Sie die gewünschte Temperatur durch
Drücken der Temperatur-Einstelltaste ein.
5
Drücken Sie die Luftstromrichtungs-Einstelltaste.
Einzelheiten dazu im Kapitel “6-3 EINSTELLEN
DER LUFTAUSBLASRICHTUNG”.
ANHALTEN DES SYSTEMS (Siehe Abbildung 3)
6
Drücken Sie die Taste EIN/AUS erneut.
Die Betriebslampe erlischt, und das System
stellt den Betrieb ein.
HINWEIS
• Das Gebläse läuft nach dem Stoppen des
Heizbetriebs eventuell noch etwa 1 Minute
lang nach, um die Wärme im Innengerät
abzuleiten.
• Schalten Sie die Stromversorgung nicht unmittelbar nach dem Stoppen des Gerätes aus.
Das System benötigt mindestens 5 Minuten
für den Restbetrieb der Ablasspumpenvorrichtung.
Durch sofortiges Ausschalten der Stromversorgung kann ein Wasserleck oder eine
Störung verursacht werden.
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 8 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
BESCHREIBUNG DES HEIZBETRIEBES
• Im Allgemeinen wird im Heizbetrieb mehr Zeit bis
zum Erreichen der Solltemperatur benötigt als im
Kühlbetrieb.
Wir empfehlen, den vorher benutzten Betrieb zu
starten, bevor der Timerbetrieb benutzt wird.
• Der folgende Vorgang wird durchgeführt, um
einen Abfall der Heizkapazität oder das Blasen
von Kaltluft zu verhüten.
Abtaubetrieb
• Während des Heizbetriebs nimmt die Vereisung des Wärmetauschers im Außengerät zu.
Die Heizleistung verringert sich, und das System schaltet auf den Entfrostungsbetrieb um.
• Der Luftstrom wird auf eine schwache Brise
oder Stopp verringert.
• Bei einem Stopp zeigt das Display der Fernbedienung “
” an.
• Nachdem der Luftstrom auf Schwach oder
Stopp umgeschaltet worden ist, wird der
vorherige Zustand der Klimaanlage nach
etwa 10 bis 15 Minuten wiederhergestellt.
Warmstart
• Um zu verhindern, daß beim Beginn des
Heizbetriebes kalte Luft aus einem
Innengerät ausgeblasen wird, schaltet sich
der Innenventilator automatisch ab. Die
Anzeige der Fernbedienung zeigt “
”.
• Die Heizkapazität nimmt mit sinkender Außentemperatur ab. Wenn dies eintritt, verwenden Sie ein
zusätzliches Heizgerät zusammen mit dem Klimagerät. (Wenn Sie Geräte, die eine offene Flamme
erzeugen, zusammen mit dem Klimagerät verwenden, belüften Sie den Raum ständig.)
Stellen Sie Geräte, die eine offene Flamme erzeugen, nicht an Orten auf, die dem Luftstrom des
Klimagerätes ausgesetzt sind, oder unter das
Klimagerät.
• Vom Einschalten des Gerätes bis zum Aufwärmen
des Raums kann es einige Zeit dauern, da das
Gerät ein Warmluft-Umwälzsystem zur Aufwärmung des ganzen Raums verwendet.
• Falls die Warmluft zur Decke steigt und der Bodenbereich kalt bleibt, empfehlen wir, einen Umwälzer
(Raumlüfter für Luftumwälzung) zu verwenden.
Fragen Sie Ihren Händler nach Einzelheiten.
• Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn die
Raumtemperatur 20°C oder weniger beträgt.
• Diese Funktion reguliert nicht die Luftfeuchtigkeit.
• Innengeräte des Typs FXL und FXN können
den Entfeuchtungsprogrammbetrieb nicht
ausführen.
HINWEIS
• Falls “
” (Kühlbetrieb) nicht angezeigt wird,
siehe “6-1 KÜHL-, HEIZ- UND GEBLÄSE” (Kühlbetrieb) ein.
BETRIEB”, und stellen Sie “
Wenn die Klimaanlage nicht auf “
”(Kühlbetrieb)
” (Proeingestellt wird, kann sie nicht auf “
gramm Lufttrocknung) umgeschaltet werden.
1
2
3
4
(Siehe Abbildung 4)
• Die Entfeuchtungsprogrammfunktion entzieht dem Raum Feuchtigkeit, während die
Klimaanlage im intermittierenden
schwachen Kühlbetrieb läuft, damit die
Raumtemperatur nicht zu niedrig wird.
• Da der Mikrocomputer die Temperatur und
Gebläsedrehzahl automatisch steuert, können diese nicht mit der Fernbedienung
eingestellt werden.
Deutsch
Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste.
Die Betriebslampe leuchtet, und das System
nimmt seinen Betrieb auf.
Drücken Sie die Taste zur Einstellung der Luftausblasrichtung (nur bei FXC, FXF, FXH, FXK,
FXA). Einzelheiten dazu im Kapitel “6-3 EINSTELLEN DER LUFTAUSBLASRICHTUNG”.
Drücken Sie die Taste EIN/AUS erneut.
Die Betriebslampe erlischt, und das System
stellt den Betrieb ein.
HINWEIS
• Schalten Sie die Stromversorgung nicht
unmittelbar nach dem Stoppen des Gerätes
aus.
Das System benötigt mindestens 5 Minuten
für den Restbetrieb der Ablasspumpenvorrichtung.
Durch sofortiges Ausschalten der Stromversorgung kann ein Wasserleck oder eine
Störung verursacht werden.
6-3 EINSTELLEN DER LUFTAUSBLASRICHTUNG (Siehe Abbildung 5)
(nur für Doppelfluß, Mehrfachfluß, Eckenaufstellung, Deckenaufhängung und
Wandanbringung)
1
6-2 PROGRAMM LUFTTROCKNUNG
Drücken Sie die Betriebsart-Wahltaste mehrere Male, und wählen Sie “
” (Programm
Lufttrocknung).
Drücken Sie die Taste zur Einstellung
der Luftausblasrichtung, und stellen
Sie die Luftausblasrichtung ein. Die
Anzeige für die Schwenkklappe
bewegt sich wie unten abgebildet,
und die Luftausblasrichtung ändert
sich ständig. (Automatische Einstellung der Schwenkklappe)
8
02_DE_3P201178-13S.fm Page 9 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
2
Drücken Sie die Taste zur Einstellung der Luftausblasrichtung, und wählen Sie die gewünschte Luftausblasrichtung aus.
Die Anzeige für die Schwenkklappe
bewegt sich nicht mehr, und die Luftausblasrichtung ist fest-gelegt. (Festgelegte Einstellung für die
Luftausblasrichtung)
• Die Zeitschaltuhr kann für maximal 72
Stunden programmiert werden.
• Start- und Endzeit können gleichzeitig programmiert werden.
1
BEWEGUNG DER LÜFTUNGSKLAPPEN
Unter den folgenden Bedingungen regelt ein Mikrocomputer die Luftausblasrichtung, die sich von der
Anzeige unterscheiden kann.
KÜHLEN
HEIZEN
2
• Bei Betriebsstart.
• Wenn die Raumtemperatur über
der Vorgabetemperatur liegt.
• Beim Abtau-Vorgang.
• Im Dauerbetrieb bei horizontaler Luftführung.
• Wenn kontinuierlicher Betrieb mit nach unten gerichtetem Luftfluß bei
Kühlen mit einer an der Decke oder an der Wand angebrachten Einheit
durchgeführt wird, kann es dazu kommen, daß der Mikrocomputer die
Flußrichtung steuert und sich die Anzeige an der Fernbedienung entsprechend ändert.
Die Luftausblasrichtung kann auf eine der folgenden
Arten eingestellt werden.
Automatik “
”: Die Luftstromrichtung ändert sich
kontinuierlich.
(Siehe Abbildung 6-1)
Gewünschte Position “ ”: Die Luftstromrichtung
kann vom Benutzer festgelegt werden.
(Siehe Abbildung 6-2)
HINWEIS
• Der Bewegungsbereich der Schwenkklappe
lässt sich verändern.
Wenden Sie sich für Einzelheiten an Ihren
Daikin-Händler. (Nur für Doppelfluß, Mehrfachfluß, Eckenaufstellung, Deckenaufhängung und Wandanbringung.)
• Vermeiden Sie einen Betrieb in horizontaler
Richtung “
”. Dies kann zu Ablagerungen von Feuchtigkeit oder Staub an der
Decke führen.
6-4 PROGRAMMIEREN VON START UND
STOP DES SYSTEMS MIT DER
ZEITSCHALTUHR (Siehe Abbildung 7)
• Die Zeitschaltuhr wird auf eine der beiden
folgenden Arten bedient.
Programmieren der Uhrzeit für Stop
“
”
Wenn die voreingestellte Zeit erreicht ist,
schaltet das Gerät ab.
Programmieren der Uhrzeit für Start
“
”
Wenn die voreingestellte Zeit erreicht ist,
schaltet das Gerät an.
9
3
Drücken Sie die Taste für Zeitschaltuhr-Betrieb
Start/Stop mehrere Male, und wählen Sie die
Betriebsart auf der Anzeige aus.
Die Anzeige blinkt.
• Zum Einstellen von Zeitschaltuhr Stop
“
”
• Zum Einstellen von Zeitschaltuhr Start
“
”
Drücken Sie die Taste zur Programmierung
der Uhrzeit, und stellen Sie die Uhrzeit für Stop
oder Start des Systems ein.
Jedes Mal, wenn diese Taste gedrückt
wird, wird die Zeit um eine Stunde voroder zurückgestellt.
Drücken Sie die Taste Zeitschaltuhr ein/
aus.Ende der Programmierung der Zeiteinstellung. Die Anzeige “
” oder “
”
schaltet vom Blinken auf Leuchten um.
HINWEIS
• Wird die Zeitschaltuhr gleichzeitig ein- und
ausgeschaltet, muß das obenstehende Verfahren (von “ 1 ” bis “ 3 ”) einmal wiederholt werden.
• Nachdem die Zeit programmiert ist, wird die
verbleibende Zeit angezeigt.
• Drücken Sie die Taste Zeitschaltuhr ein/aus
erneut, um die Programmierung abzubrechen. Die Anzeige erlischt.
Beispiel: (Siehe Abbildung 8)
Wird die Zeitschaltuhr so programmiert, daß
sie das System nach 3 Stunden stoppt und
nach 4 Stunden startet, stoppt das System
nach 3 Stunden und nimmt eine Stunde später
seinen Betrieb wieder auf.
6-5 EINSTELLEN DER FÜHRUNGS-FERNBEDIENUNG
• Wird das in Abbildung 9 gezeigte System verwendet, kann der Betriebsmodus nur mit der
Führungs-Fernbedienung gewählt werden.
(Siehe Abbildung 9)
1. Außeneinheit
2. Inneneinheit
3. Fernbedienung
4. Eine dieser Fernbedienungen ist die
Führungs-Fernbedienung.
• Nur mit der Führungs-Fernbedienung kann Heizbetrieb, Kühlbetrieb ausgewählt werden.
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 10 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
• Die Anzeigen “
” (geregelte Umschaltung) sämtlicher an dasselbe Außengerät bzw.
die Einheit angeschlossenen Folge-Fernbedienungen blinken.
Durch eine Einstellung an der Führungs-Fernbedienung und Umschalten auf reinen Gebläsebetrieb ist es jedoch möglich, mit einer FolgeFernbedienung auf den Entfeuchtungsprogrammbetrieb umzuschalten, wenn sich das System
im Kühlbetrieb befindet.
Festlegen der Führungs-Fernbedienung
(Siehe Abbildung 10)
1
2
Drücken Sie den Betriebsart-Wahlschalter der
derzeitigen Führungs-Fernbedienung für 4
Sekunden.
Die Anzeige “
” (geregelte Umschaltung) an allen Fernbedienungen, die an dasselbe Außengerät angeschlossen sind, blinkt.
Drücken Sie die Betriebsart-Wahltaste der
Fernbedienung, die Sie als Führungs-Fernbedienung festlegen wollen. Die Festlegung ist
danach abgeschlossen. Diese Fernbedienung
fungiert nun als Führungs-Fernbedienung,
und die Anzeige “
” (geregelte
Umschaltung) erlischt.
Auf den Anzeigen der anderen Fernbedienungen erscheint “
” (geregelte
Umschaltung).
Ändern des Betriebsmodus
(Siehe Abbildung 10)
3
Drücken Sie die Betriebsmodus-Wahltaste der
Führungs-Fernbedienung, die nicht
“
” (geregelte Umschaltung)
anzeigt, wiederholt, bis die Klimaanlage auf
den gewünschten Betriebsmodus eingestellt
wird.
Die Anzeige wechselt bei jedem Drücken der
Taste auf “
”, “
”, “
”, oder “
”.
Die untergeordneten Fernbedienungen folgen
nach und ändern ihre Anzeigen automatisch.
6-6 VORSICHTSMASSNAHMEN BEI SYSTEMEN MIT GRUPPENREGELUNG ODER
ZWEI FERNBEDIENUNGEN
Dieses System bietet neben der individuellen Regelung (eine Fernbedienung regelt ein Innengerät)
zwei weitere Regelsysteme. Fragen Sie Ihren
Daikin-Händler nach Ihrem System.
• Gruppensteuerungssystem
Eine Fernbedienung steuert bis zu 16 Inneneinheiten. Alle Inneneinheiten sind gleich eingestellt.
Deutsch
• Steuerungssystem mit zwei Fernbedienungen
Zwei Fernbedienungen regeln ein Innengerät
(beim System mit Gruppenregelung eine Gruppe
von Innengeräten). Das Gerät wird einzeln gesteuert.
HINWEIS
• Wenden Sie sich für eine Änderung der
Kombination oder die Einstellung der Gruppen-Steuerung und die Regelung über zwei
Fernbedienungen an Ihren Daikin-Händler.
7. OPTIMALER BETRIEB
Richten Sie sich nach den folgenden Hinweisen, so
daß ein optimaler Betrieb des Systems gewährleistet ist.
• Sorgen Sie mit Hilfe von Vorhängen oder Jalousien dafür, dass im Kühlbetrieb keine direkte
Sonneneinstrahlung in den Raum fällt.
• Lassen Sie Türen und Fenster nicht offen. Falls
die Türen und Fenster offen bleiben, strömt Luft
aus Ihrem Raum, wodurch eine Abnahme der
Kühl- oder Heizwirkung verursacht wird.
• Benutzen Sie keine anderen Heizgeräte direkt
unter dem Innengerät. Anderenfalls können sie
durch die Wärme verformt werden.
• Stellen Sie nie Gegenstände am Lufteinlaß oder
Luftauslaß des Gerätes auf. Dies kann zur Verringerung der Leistung oder einem Abschalten des
Betriebes führen.
• Stellen Sie das Gerät auf eine angenehme
Raumtemperatur ein. Vermeiden Sie extremes
Kühlen oder Heizen.
• Häufig lüften.
Bei längerem Gebrauch muss besonders die Lüftung beachtet werden.
• Erscheint auf der Anzeige “
” (Zeitpunkt der
Filterreinigung), bitten Sie einen qualifizierten
Kundendiensttechniker, die Filter zu reinigen
(siehe auch “Wartung” im Handbuch des Innengerätes).
• Halten Sie das Innengerät und die Fernbedienung in einem Mindestabstand von 1 m von
Fernsehgeräten, Radiogeräten, Stereoanlagen
und anderen ähnlichen Geräten.
Das Nichtbefolgen kann zu statischer Aufladung
oder verzerrter Bildwiedergabe führen.
• Schalten Sie den Hauptschalter des Gerätes aus,
wenn Sie das Gerät für einen längeren Zeitraum
nicht nutzen. Bleibt der Schalter eingeschaltet,
wird Strom verbraucht. Schalten Sie vor einer
neuen Inbetriebnahme den Hauptschalter 6
Stunden vorher ein, um einen gleichmäßigen
Betrieb zu gewährleisten (siehe auch Kapitel
“Wartung” im Handbuch des Innengerätes).
10
02_DE_3P201178-13S.fm Page 11 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
• Nutzen Sie die Funktion der Luftstromrichtungseinstellung voll aus. Kaltluft sammelt sich am
Boden, und Warmluft an der Decke an.
Stellen Sie die Luftstromrichtung während des
Kühl- oder Entfeuchtungsbetriebs parallel, und
während des Heizbetriebs abwärts ein.
Richten Sie den Luftstrom nicht direkt auf Personen.
• Es dauert eine Weile, bis die Raumtemperatur
den eingestellten Wert erreicht.
Wir empfehlen, den Betrieb mit dem Timer im
Voraus zu starten.
8. JAHRESZEITLICHE WARTUNG
ACHTUNG
• Berühren Sie nicht die Lufteinlässe oder Aluminiumlamellen des Außen- oder Innengerätes.
Eine Berührung kann zu einer Verletzung führen.
• Waschen Sie das Außen- oder Innengerät nicht
mit Wasser ab.
Anderenfalls kann es zu einem elektrischen
Schlag oder Brand kommen.
• Passen Sie beim Reinigen des Luftfilters usw.
auf, dass Sie nicht stolpern.
Ein instabiles Gerüst könnte einstürzen oder
umkippen und Verletzungen verursachen.
• Halten Sie vor jeder Reinigung den Betrieb an,
und schalten Sie den Leistungsschalter aus.
Anderenfalls kann es zu einem elektrischen
Schlag und Verletzungen kommen.
• Wenden Sie sich bezüglich einer Innenreinigung der Innengeräte an Ihren Händler.
Unsachgemäße Reinigung kann die Kunststoffteile beschädigen und Störungen, wie z. B.
Wasserlecks, verursachen, die zu einem elektrischen Schlag führen können.
8-1 ZU BEGINN DER JAHRESZEIT
Überprüfen
• Sind die Ein- und Auslassöffnungen an Innenund Außengerät blockiert?
Entfernen Sie alles, was eine Blockierung
verursachen könnte.
Reinigen Sie die Außenseite.
• Einzelheiten zur Reinigung finden Sie in der Bedienungsanleitung des Innengerätes.
Schalten Sie die Stromversorgung ein.
• Wenn die Stromversorgung eingeschaltet wird,
erscheinen die Zeichen auf dem Display der Fernbedienung.
(Um das Gerät zu schützen, schalten Sie die
Stromversorgung mindestens 6 Stunden vor der
Inbetriebnahme ein. Dadurch wird der Betrieb reibungsloser.)
11
8-2 AM ENDE DER JAHRESZEIT
Lassen Sie das Gerät bei schönem Wetter etwa
einen halben Tag lang im Gebläsebetrieb laufen,
um die Innenseite des Gerätes gründlich zu
trocknen.
• Einzelheiten zum Gebläsebetrieb finden Sie in
Kapitel 6.
Schalten Sie die Stromversorgung aus.
• Wenn die Stromversorgung ausgeschaltet wird,
verschwinden die Zeichen auf dem Display der
Fernbedienung.
• Bei eingeschalteter Stromversorgung verbraucht
das Gerät bis zu mehreren Dutzend Watt an Leistung.
Schalten Sie die Stromversorgung aus, um Energie zu sparen.
Reinigen Sie die Außenseite.
• Einzelheiten zur Reinigung finden Sie in der Bedienungsanleitung des Innengerätes.
9. BEI DEN FOLGENDEN SYMPTOMEN HANDELT ES SICH NICHT
UM STÖRUNGEN DES KLIMAGERÄTES
9-1 DAS SYSTEM ARBEITET NICHT
• Die Klimaanlage läuft nicht sofort an, wenn
der Betrieb nach einem Stopp wieder
gestartet oder der Betriebsmodus nach der
Einstellung geändert wird.
Leuchtet die Betriebslampe auf, befindet sich das
System im Normalzustand.
Um eine Überlastung des Verdichtermotors zu
verhindern, nimmt das Klimagerät, wenn es kurz
vorher AUSGESCHALTET wurde, seinen Betrieb
erst 5 Minuten nach dem EINSCHALTEN auf.
• Falls “Centralized Control” auf der Fernbedienung angezeigt wird und Drücken der Bedienungstaste das Display für einige Sekunden
zum Blinken bringt.
Dies weist darauf hin, dass das Gerät durch die
Zentraleinheit gesteuert wird.
Das blinkende Display zeigt an, dass die Fernbedienung nicht verwendet werden kann.
• Die Anlage startet nicht sofort nachdem die
Stromversorgung eingeschaltet wurde.
Warten Sie eine Minute bis der Prozessor bereit
ist.
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 12 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
9-2 DAS GERÄT BLEIBT MANCHMAL STEHEN
• Das Display der Fernbedienung zeigt “U4” oder
“U5” an und das Gerät stoppt, um dann nach
wenigen Minuten wieder anzulaufen.
Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Fernbedienung Störungen von anderen Elektrogeräten
außer der Klimaanlage auffängt, wodurch die
Kommunikation zwischen den Geräten verhindert
und ein Stopp verursacht wird.
Der Betrieb wird automatisch fortgesetzt, sobald
die Störungen verschwinden.
9-3 DIE UMSCHALTUNG KÜHLEN/HEIZEN
IST NICHT MÖGLICH
• Zeigt die Anzeige “
” (geregelte
Umschaltung),
weist dies darauf hin, daß es sich um eine FolgeFernbedienung handelt.
Siehe “Einstellen der Führungs-Fernbedienung”.
• Wenn der Kühlen/Heizen-Wahlschalter installiert ist und das Display “
” (geregelte
Umschaltung) anzeigt.
Dies ist darauf zurückzuführen, dass die
Umschaltung zwischen Kühlen/Heizen vom
Kühlen/Heizen-Wahlschalter gesteuert wird.
Fragen Sie Ihren Daikin-Händler, wo der Fernbedienungsschalter installiert ist.
9-4 DER VENTILATORBETRIEB IST
MÖGLICH, ABER KÜHL- UND HEIZBETRIEB FUNKTIONIEREN NICHT
• Sofort nach dem Einschalten des Geräts.
Der Mikrocomputer wird in den betriebsbereiten
Zustand hochgefahren.
Warten Sie 10 Minuten.
9-5 DIE VENTILATORSTÄRKE
ENTSPRICHT NICHT DER EINSTELLUNG
• Die Ventilatorstärke wird nicht verändert,
auch wenn die Taste zur Regelung der Ventilatorstärke gedrückt wird.
Wenn die Raumtemperatur während dem Heizbetrieb die voreingestellte Temperatur erreicht,
wird das Außengerät gestoppt und das
Innengerät auf die Ventilatorstärke Flüsterbetrieb
geschaltet.
Dies verhindert, dass kalte Luft direkt auf Personen ausgestoßen wird, die sich im Raum befinden.
Wenn sich ein anderes Innengerät im Heizbetrieb
befindet, wird die Ventilatorstärke auch dann nicht
verändert, wenn die Tasteneinstellung verändert
wird.
Deutsch
9-6 DIE LUFTSTROMRICHTUNG
ENTSPRICHT NICHT DER EINSTELLUNG
• Die Luftstromrichtung entspricht nicht der
Anzeige auf der Fernbedienung.
Die Luftstromrichtung wird nicht geschwenkt.
Dies liegt daran, dass das Gerät durch den Mikrocomputer kontrolliert wird. Siehe “Einstellen der
Luftausblasrichtung”.
9-7 AUS DEM GERÄT KOMMT WEISSER
NEBEL
Inneneinheit
• Während des Kühlbetriebes ist die Feuchtigkeit
hoch.
Wenn ein Innengerät innen stark verschmutzt ist,
kommt es zu einer ungleichmäßigen Temperaturverteilung im Raum. Das Innere des Gerätes muß
gereinigt werden. Fragen Sie Ihren Daikin-Händler nach Einzelheiten zur Reinigen des Geräts.
Diese Arbeit darf nur von einer Fachkraft vorgenommen werden.
• Direkt nach Einstellen des Kühlbetriebs und
bei niedriger Raumtemperatur und
Feuchtigkeit.
Erwärmtes Kältemittelgas fließt zurück in das
Innengerät und erzeugt Dampf.
Außeneinheit
• Nach dem Abtaubetrieb wird das System auf
Heizbetrieb umgschaltet.
Durch den Abtauvorgang erzeugte Wärme wird
zu Dampf und wird abgegeben.
9-8 LÄRMPEGEL DES KLIMAGERÄTS
Inneneinheit
• Direkt nach Einschalten des Stroms ertönt ein
“Ziiiin”.
Das elektronische Expansionsventil im Inneren
des Innengerätes nimmt seinen Betrieb auf und
erzeugt das Geräusch. Nach ca. einer Minute
wird dieses Geräusch leiser.
• Ein kontinuierliches leises “Schaaa” ertönt,
wenn sich das System im Kühlbetrieb befindet oder abgeschaltet ist.
Befindet sich die Kondensatpumpe in Betrieb
(Sonderzubehör), ertönt dieses Geräusch.
• Ein quitschendes “Pischi-Pischi” ertönt, wenn
sich das System nach dem Heizbetrieb
abschaltet.
Dieses Geräusch wird durch Ausdehnen und
Zusammenziehen der Kunststoffteile aufgrund
der Temperaturveränderungen erzeugt.
12
02_DE_3P201178-13S.fm Page 13 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
• Bei Abschalten des Innengerätes ertönt ein
leises “Saaa” oder “Schoro-Schoro”.
Dieses Geräusch ertönt, wenn sich das Innengerät
in Betrieb befindet. Um zu verhindern, daß Öl und
Kältemittel im System verbleiben, fließt ein geringer Teil des Kältemittels auch weiterhin.
Außeneinheit
• Wenn sich der Klang des Betriebsgeräusches
ändert.
Dieses Geräusch wird durch die Frequenzänderung verursacht.
Inneneinheit, Außeneinheit
• Es ertönt ein kontinuierliches leises Zischen,
wenn sich das System im Kühl- oder
Abtaubetrieb befindet.
Dies Geräusch entsteht durch Kältemittel, das
durch die Innen- und Außeneinheiten strömt.
• Beim Anlauf oder direkt nach dem Abstellen
des Betriebes oder des Abtaubetriebes ist ein
Zischen zu hören.
Dieses Geräusch entsteht, wenn der Fluß des
Kältemittels stoppt oder sich verändert.
9-9 AUS DEM GERÄT WIRD STAUB AUSGESTOSSEN
• Wenn das Gerät nach langer Stillsetzung
wieder benutzt wird.
Dies liegt daran, dass Staub in das Gerät gelangt
ist.
9-10 DAS GERÄT VERSTRÖMT GERÜCHE
• Während dem Betrieb.
Das Gerät kann die Gerüche von Räumen,
Möbeln, Zigaretten usw. absorbieren und sie
wieder abgeben.
9-11 DER VENTILATOR DES AUSSENGERÄTS DREHT SICH NICHT
• Während dem Betrieb.
Die Ventilatorgeschwindigkeit wird zur Optimierung der Funktion des Produkts gesteuert.
9-12 DIE ANZEIGE ZEIGT “
”
• Dies tritt unmittelbar nach dem Einschalten
des Hauptstromversorgungsschalters auf.
Dies bedeutet, dass sich die Fernbedienung im
normalen Zustand befindet. Dies dauert ca. eine
Minute an.
9-13 DER KOMPRESSOR ODER LÜFTER
IM AUSSENGERÄT BLEIBT NICHT
STEHEN
• Dies geschieht um zu verhindern, daß Öl und
Kältemittel im Verdichter zurückbleiben. Das
Gerät schaltet sich nach 5 bis 10 Minuten aus.
13
9-14 DAS INNERE EINES AUSSENGERÄTES IST WARM, SELBST WENN
DAS GERÄT ABGESCHALTET IST
• Dies ist der Fall, weil die Kurbelwannenheizung den Verdichter aufwärmt, so daß er
gleichmäßig anläuft.
9-15 WARMLUFT WIRD ABGEGEBEN,
OBWOHL DAS GERÄT GESTOPPT IST
• Warmluft kann gefühlt werden, wenn das
Gerät gestoppt ist.
Mehrere verschiedene Innengeräte werden im
selben System betrieben. Wenn daher ein
anderes Gerät läuft, fließt noch etwas Kältemittel
durch das Gerät.
9-16 UNZUREICHENDE KÜHLLEISTUNG
• Programm Lufttrocknung.
Das Entfeuchtungsprogramm ist dafür ausgelegt,
die Raumtemperatur so wenig wie möglich zu
senken.
Siehe Seite 8.
10. FEHLERBESEITIGUNG
Tritt eine der folgenden Störungen auf, ergreifen
Sie die folgenden Maßnahmen, und wenden Sie
sich an Ihren Daikin-Händler.
WARNUNG
Halten Sie das Gerät an und schalten Sie den
Hauptschalter bei ungewöhnlichen Vorkommnissen aus (Brandgeruch etc.)
Wenn das Gerät unter diesen Umständen weiterläuft, kann es zu Beschädigungen, Stromschlägen
oder Bränden kommen.
Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
• Wenn eine Sicherheitsvorrichtung wie etwa eine
Sicherung, ein Unterbrechungsschalter oder ein
Erdschlussstromunterbrecher häufig ausgelöst
werden.
Maßnahme: Schalten Sie den Hauptschalter nicht
ein.
• Wenn der Ein/Aus-Schalter nicht einwandfrei
funktioniert.
Maßnahme: Schalten Sie den Hauptschalter aus.
• Aus dem Gerät tritt Wasser aus.
Maßnahme: Stoppen Sie den Betrieb.
• Der Betriebsschalter funktioniert nicht richtig.
Schalten Sie die Stromversorgung aus.
• Die Anzeige zeigt “
TEST ”, die Nummer des
Gerätes und die Betriebslampe blinken, und der
Störungscode wird angezeigt.
(Siehe Abbildung 11)
1. Inspektionsanzeige
2. Nummer des Innengerätes, bei dem die
Störung vorliegt
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 14 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
3. Betriebslampe
4. Fehler-Code
Maßnahme: Benachrichtigen Sie Ihren DaikinHändler, und teilen Sie ihm den Störungscode
mit.
Wenn das System nicht korrekt arbeitet und
keine der oben genannten Störungen vorliegt,
überprüfen Sie das System anhand der folgenden Verfahren.
Falls Sie nach der Überprüfung aller obigen
Punkte selbst nicht in der Lage sind, die Störung
zu beheben, wenden Sie sich an Ihren Händler.
Teilen Sie ihm die Symptome, den Systemnamen und die Modellbezeichnung (auf der Garantiekarte angegeben) mit.
• Prüfen Sie, ob das Display der Fernbedienung
“
” (Zeitpunkt der Filterreinigung) anzeigt;
Siehe die Bedienungsanleitung des
Innengerätes.
Und reinigen Sie den Luftfilter.
• Überprüfen Sie die Temperatureinstellung.
Siehe “Bedienung”.
• Überprüfen Sie die Einstellung der Ventilatordrehzahl auf Ihrer Fernbedienung.
Siehe “Bedienung”.
• Prüfen Sie, ob Türen oder Fenster offen sind.
Schließen Sie die Türen und Fenster, damit kein
Wind hereinkommt.
• Achten Sie darauf, daß sich während des Kühlbetriebes nicht zuviele Personen im Raum befinden.
• Prüfen Sie, ob während des Kühlbetriebs eine
starke Wärmequelle im Raum vorhanden ist.
• Prüfen Sie, ob während des Kühlbetriebs direktes
Sonnenlicht in den Raum fällt.
Verwenden Sie Vorhänge oder Jalousien.
• Überprüfen Sie, ob der Luftausblaswinkel korrekt ist.
Siehe “Bedienung”.
1. Das System arbeitet gar nicht.
• Überprüfen Sie, ob ein Stromausfall vorliegt.
Warten Sie bis die Stromversorgung wieder
anliegt. Tritt ein Stromausfall während des Betriebes auf, nimmt das System seinen Betrieb automatisch wieder auf, wenn der Strom wieder
vorhanden ist.
• Prüfen Sie, ob eine Sicherung beschädigt wurde.
Schalten Sie den Hauptschalter ab.
• Prüfen Sie, ob der LeisEIN
tungsschalter ausSchalter
gelöst worden ist.
Auslöseposition
Schalten Sie die Strom- Unterbrecher
AUS
versorgung bei AusStellung des Leistungsschalters ein.
Schalten Sie das Gerät nicht aus, wenn sich der
Unterbrecher in der Auslöseposition befindet.
(Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.)
Kundendienst und Garantie
2. Falls das System kurz nach dem Betriebsstart
stehen bleibt;
• Überprüfen Sie, ob Lufteinlaß oder Luftauslaß
von Außen- oder Innengeräten durch Gegenstände verstopft sind.
Entfernen Sie sämtliche Gegenstände, und
achten Sie auf eine ausreichende Luftzirkulation.
• Überprüfen Sie, ob die Anzeige “
” (Zeitpunkt
der Filterreinigung) auf der Fernbedienung
angezeigt wird;
Siehe die Bedienungsanleitung des
Innengerätes. Und reinigen Sie den Luftfilter.
• Wenn Kühlmittel ausläuft, halten Sie das Gerät
von Feuer fern.
Obwohl das Kühlmittel normalerweise nicht auslaufen sollte, kann es in Ausnahmefällen bei auslaufendem Kühlmittel, das in Kontakt mit
brennbarer Luft in Geräten wie Heizlüftern, Öfen,
Öl- oder Gaskochern etc. kommt, zur Bildung giftiger Gase kommen.
Wurde eine solche Leckstelle repariert, lassen Sie
diese Stelle von einem Fachmann überprüfen,
damit gewährleistet ist, dass die Reparatur sachgemäß ausgeführt wurde, ehe sie das System
wieder in Betrieb nehmen.
3. Das System arbeitet zwar, Kühl- oder Heizbetrieb sind jedoch nicht ausreichend.
• Überprüfen Sie, ob Lufteinlaß oder Luftauslaß
von Außen- oder Innengeräten durch Gegenstände verstopft sind.
Entfernen Sie sämtliche Gegenstände, und
achten Sie auf eine ausreichende Luftzirkulation.
• Versuchen Sie nicht, das Gerät selbst zu
demontieren oder wieder einzubauen.
Eine fehlerhafte Installation kann einen Stromschlag oder einen Brand verursachen.
Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Deutsch
Kundendienst:
WARNUNG
• Unterlassen Sie jegliches Zerlegen, Abändern
oder Reparieren des Gerätes.
Dies kann einen elektrischen Schlag oder Brand
verursachen.
Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
14
02_DE_3P201178-13S.fm Page 15 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
• Geben Sie Ihrem Händler, wenn Sie wegen
einer Reparatur Kontakt mit ihm aufnehmen,
die folgenden Informationen:
• Produkt-Nr. des Klimageräts:
Siehe Garantiekarte.
• Liefer- und Installationsdatum:
Siehe Garantiekarte.
• Fehlfunktion:
Informieren Sie ihn über Details zur Fehlfunktion.
(Fehlercode, der auf der Fernbedienung
angezeigt wird.)
• Name, Adresse, Telefonnummer
• Reparatur bei abgelaufener Garantiezeit
Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler. Sind Reparaturen erforderlich, ist dies gegen Bezahlung
möglich.
• Mindestzeitraum zur Vorhaltung wichtiger
Teile
Auch wenn ein bestimmtes Modell nicht mehr
hergestellt wird, lagern wir für einen Zeitraum von
9 Jahren wichtige Teile ein.
Wichtige Teile sind die Teile, die zum Betrieb des
Klimageräts unbedingt erforderlich sind.
• Wartungs- und Inspektionsempfehlungen
Da sich im Laufe der Zeit Staub ansammelt,
kommt es zu einer Minderung der Leistungsfähigkeit.
Ausbau und Reinigung des Inneren erfordern
Fachwissen. Schließen Sie daher für Wartungsarbeiten und Inspektionen einen entsprechenden
Vertrag ab.
• Empfohlene Inspektions- und Wartungszyklen
[Hinweis: Der Wartungszyklus entspricht
nicht der Garantiezeit.]
Tabelle 1 setzt die folgenden Nutzungsbedingungen voraus.
1. Normale Nutzung ohne häufiges Ein- und
Ausschalten des Gerätes (obwohl hier je nach
Modell unterschiedliche Richtwerte gelten,
empfehlen wir, das Gerät unter normalen
Bedingungen nicht häufiger als 6 Mal pro
Stunde ein- und auszuschalten).
2. Es wird eine Betriebsdauer von 10 Stunden pro
Tag, 2.500 Stunden pro Jahr angenommen.
15
• Tabelle 1: Liste der Inspektions- und Wartungszyklen
Name des Hauptteils
Inspektionszyklus
Wartungszyklus
[Austausch bzw.
Reparaturen]
Kompressor
20,000 Stunden
Elektromotor (Ventilator,
Klappen etc.)
20,000 Stunden
Computerplatinen
25,000 Stunden
Wärmetauscher
5 Jahre
Sensor (Thermistor etc.)
5 Jahre
Fernbedienung und Schalter
1 Jahr
25,000 Stunden
Ablaufpfanne
8 Jahre
Expansionsventil
20,000 Stunden
Elektromagnetisches Ventil
20,000 Stunden
GEBLÄSE
Außengerät: 10 Jahre
Innengerät: 13 Jahre
Hinweis 1
Diese Tabelle zeigt die Hauptteile.
Weitere Wartungs- und Inspektionshinweise entnehmen Sie bitte dem Wartungsvertrag.
Hinweis 2
Die Wartungszyklen geben den empfohlenen Zeitabstand zwischen den Wartungsarbeiten an, um
eine möglichst lange Betriebsdauer des Produkts zu
gewährleisten.
Zur Anwendung für die Planung der richtigen Wartung (Budgetierung der Wartungs- und Inspektionskosten etc.).
Je nach Umfang des Wartungs- und Inspektionsvertrages können die Inspektions- und Wartungszyklen
kürzer sein als in dieser Tabelle angegeben.
Hinweis 3
Unter erschwerten Betriebsbedingungen (z. B.
wenn die Klimaanlage fortwährend betrieben oder
sehr oft ein- und ausgeschaltet wird) oder ungünstigen Umweltbedingungen (z. B. wenn die Klimaanlage bei hohen Umgebungstemperaturen an einem
sehr feuchten Ort betrieben wird) ist es notwendig,
den Wartungs- und Austauschzyklus zu verkürzen.
Deutsch
02_DE_3P201178-13S.fm Page 16 Monday, January 30, 2012 9:21 AM
■ Empfohlene Austauschzyklen für Verschleißteile
[Dieser Zyklus entspricht nicht der Garantiezeit.]
• Tabelle 2: Liste der Austauschzyklen
Name des Hauptteils
Inspektionszyklus
Luftfilter
Hochleistungsfilter
(optionales Zubehör)
Austauschzyklus
• Ist eine Reparatur des Klimageräts in der Garantiezeit erforderlich, wenden Sie sich mit Ihrer
Garantiekarte an Ihren Fachhändler. Liegt keine
Garantiekarte vor, muss eine Reparatur auch
innerhalb der Garantiezeit bezahlt werden.
5 Jahre
1 Jahr
1 Jahr
Sicherung
10 Jahre
Ölsumpfheizung
8 Jahre
Hinweis 1
Diese Tabelle zeigt die Hauptteile.
Weitere Wartungs- und Inspektionshinweise entnehmen Sie bitte dem Wartungsvertrag.
Hinweis 2
Die Wartungszyklen geben den empfohlenen Zeitabstand zwischen den Wartungsarbeiten an, um
eine möglichst lange Betriebsdauer des Produkts zu
gewährleisten.
Zur Anwendung für die Planung der richtigen Wartung (Budgetierung der Wartungs- und Inspektionskosten etc.).
Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Händler.
Hinweis: Schäden aufgrund einer Demontage oder
inneren Reinigung durch eine andere Person als
den autorisierten Händler sind nicht durch die
Garantie abgedeckt.
■ Bewegung oder Entsorgung des Gerätes
• Wenden Sie sich bezüglich des Ausbaus und
Wiedereinbaus der Systemklimaanlage an Ihren
Händler, weil für diese Arbeiten technische Fachkenntnisse erforderlich sind.
• In der Systemklimaanlage wird Kältemittel auf
Fluorkohlenstoffbasis verwendet.
Wenden Sie sich bezüglich der Entsorgung der
Systemklimaanlage an Ihren Händler, da Auffang,
Transport und Entsorgung von Kältemittel gemäß
den relevanten örtlichen und nationalen Bestimmungen gesetzlich vorgeschrieben sind.
■ Telefonnummern
Für Kundendienst usw. wenden Sie sich an Ihren
Fachhändler.
■ Garantiezeit:
• Zu diesem Produkt gehört eine Garantiekarte.
Die Garantiekarte wird an den Kunden übergeben, nachdem vom Händler die erforderlichen
Informationen eingetragen wurden. Prüfen Sie
die eingetragenen Informationen und verwahren
Sie die Karte an sicherer Stelle.
Garantiezeit: Ein Jahr nach Installation.
Weitere Details finden Sie auf der
Garantiekarte.
Deutsch
16
00_CV_3P201178-13S.fm Page 6 Wednesday, January 18, 2012 2:42 PM
3P201178-13S
EM11A079
(1201) HT
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising