MX-M850/M950/M1100 Operation

MX-M850/M950/M1100 Operation
MODELL: MX-M850
MX-M950
MX-M1100
DIGITALES FARB-MULTIFUNKTIONSSYSTEM
Softwareeinrichtungshandbuch
VOR DEM INSTALLIEREN
DER SOFTWARE
EINRICHTUNG IN EINER
WINDOWS-UMGEBUNG
EINRICHTUNG IN EINER
MACINTOSH-UMGEBUNG
FEHLERSUCHE UND –BEHEBUNG
SOWIE HILFREICHE INFORMATIONEN
Bewahren Sie diese Handbuch als Referenz auf.
Vielen Dank für den Kauf dieses Produkts. Dieses Handbuch erläutert die Installation und die Konfiguration der
Software, mit der dieses Gerät als Drucker oder Scanner für einen Computer verwendet werden kann.
Lesen Sie dieses Handbuch, wenn Ihr Gerät zusätzlich die Druckfunktion oder die Bildsendefunktion besitzt.
Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise
• Die Erläuterungen in diesem Handbuch setzen voraus, dass Ihren Windows- oder Macintosh-Computer in ausreichender Weise
kennen.
• Informationen über Ihr Betriebssystem finden Sie in Ihrem Betriebssystem-Handbuch oder in der Online-Hilfe.
• Die in diesem Handbuch erläuterten Bildschirme und Verfahren beziehen sich vorwiegend auf Windows® XP in
Windows®-Umgebungen und auf Mac OS X v10.4 in Macintosh-Umgebungen. Die Bildschirme können je nach Version des
Betriebssystems variieren.
• Bei allen Verweisen auf "MX-xxxx" in diesem Handbuch stehen die "xxxx" für die Modellbezeichnung Ihres Geräts.
• Dieses Handbuch enthält Verweise auf die Faxfunktion. Beachten Sie jedoch bitte, dass die Faxfunktion in einigen Ländern und
Regionen nicht zur Verfügung steht.
• Dieses Handbuch wurde sehr sorgfältig vorbereitet. Bitte wenden Sie sich bei etwaigen Kommentaren oder Bedenken
bezüglich des Handbuchs an Ihren Händler oder Ihre nächstgelegene autorisierte Servicevertretung.
• Dieses Produkt wurde strengen Qualitätskontrollen und Inspektionsverfahren unterzogen. Bitte wenden Sie sich bei Auftreten
eines Defekts, was eher unwahrscheinlich ist, oder eines anderen Problems an Ihren Händler oder Ihre nächstgelegene
autorisierte Servicevertretung.
• Mit Ausnahme der gesetzlich vorgeschriebenen Verantwortung ist SHARP nicht für Fehler verantwortlich, die während der
Verwendung des Produkts oder seiner Optionen auftreten, oder für Fehler aufgrund des inkorrekten Betriebs des Produkts oder
seiner Optionen, oder andere Fehler, oder jegliche andere Schäden, die aufgrund der Verwendung des Produkts auftreten.
Achtung
• Das Reproduzieren, Adaptieren oder Übersetzen des Inhalts des Handbuchs ohne vorherige schriftliche Genehmigung ist mit
Ausnahme des urheberrechtlich erlaubten Umfangs verboten.
• Alle in diesem Handbuch enthaltenen Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Illustrationen und das in diesem Handbuch abgebildete Bedienfeld und Touch-Panel
Die Peripheriegeräte sind im Allgemeinen optional. In einigen Modellen sind bestimmte Peripheriegeräte jedoch als
Standardausrüstung installiert.
Die Erläuterungen in diesem Handbuch setzen voraus, dass ein Finisher, ein Lochermodul, eine Hefteinheit, eine Falteinheit, eine
Zuschießeinheit, Großraummagazine und ein manueller Einzug auf dem MX-M1100 installiert sind.
Bei einzelnen Funktionen und Anweisungen setzen die Erläuterungen ferner die Installation weiterer Komponenten voraus.
Die in diesem Handbuch aufgeführten Bildschirmanzeigen, Meldungen und Tastenbezeichnungen sind
möglicherweise aufgrund von Verbesserungen und Änderungen nicht identisch mit denen, die Ihr Gerät angezeigt.
SOFTWARE-LIZENZ
Die SOFTWARE-LIZENZ wird angezeigt, wenn Sie die Software von der CD-ROM installieren. Wenn Sie die gesamte
oder einen Teil der Software auf der CD-ROM oder in dem Gerät verwenden, stimmen Sie den Bedingungen der
SOFTWARE-LIZENZ zu.
INHALTSVERZEICHNIS
1
VOR DEM INSTALLIEREN DER
SOFTWARE
CD-ROM UND SOFTWARE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
• CD-ROM MIT SOFTWARE, DIE DER
DRUCKERKARTE BEILIEGT. . . . . . . . . . . . . . . . . 2
• ANDERE CD-ROMS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
ÜBERPRÜFEN DER
SYSTEMANFORDERUNGEN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
• SYSTEMANFORDERUNGEN . . . . . . . . . . . . . . . . 5
• SOFTWAREANFORDERUNGEN . . . . . . . . . . . . . 6
ANSCHLUSS DES GERÄTS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
• VERBINDEN MIT EINEM NETZWERK . . . . . . . . . 7
• ANSCHLUSS DES GERÄTS MIT EINEM
USB-KABEL (Windows) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
2
3
EINRICHTUNG IN EINER
MACINTOSH-UMGEBUNG
MAC OS X . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
MAC OS 9.0 - 9.2.2. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
4
FEHLERSUCHE UND –BEHEBUNG
SOWIE HILFREICHE
INFORMATIONEN
FEHLERSUCHE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
ÄNDERN DES ANSCHLUSSES . . . . . . . . . . . . . . . . 39
ENTFERNEN DER SOFTWARE . . . . . . . . . . . . . . . . 41
EINRICHTUNG IN EINER
WINDOWS-UMGEBUNG
INSTALLIEREN DES
DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS . . . . . . . . 8
• WENN DAS GERÄT MIT EINEM NETZWERK
VERBUNDEN IST . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
• WENN DAS GERÄT MIT EINEM USB-KABEL
ANGESCHLOSSEN WIRD. . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
• VERWENDUNG DES GERÄTS ALS
GEMEINSAM BENUTZTER DRUCKER . . . . . . . 20
• VERWENDEN DES
STANDARD-WINDOWS-PS-DRUCKERTREIB
ERS (Windows 98/Me/NT 4.0) . . . . . . . . . . . . . . . 22
• KONFIGURIEREN DES DRUCKERTREIBERS
FÜR DIE AM GERÄT INSTALLIERTEN
OPTIONEN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
INSTALLIEREN DES PRINTER STATUS
MONITOR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
INSTALLIEREN DER PS-ANZEIGESCHRIFTEN . . . 28
1
1
VOR DEM INSTALLIEREN DER
SOFTWARE
Dieses Kapitel beschreibt hauptsächlich die Softwareprogramme, mit denen Sie die Druckerfunktionen des Gerätes
benutzen können, die CD-ROM,die die Software enthalten und die Seiten, auf denen Sie die Installationsprozeduren
finden können.
CD-ROM UND SOFTWARE
Die Software, die mit dem Gerät verwendet werden kann befindet sich auf den CD-ROM,die den den Erweiterungssätzen
beiliegen.
Vergewissern Sie sich vor der Installation der Software, dass Ihr Computer und das Gerät die in "ÜBERPRÜFEN DER
SYSTEMANFORDERUNGEN" (Seite 5).
CD-ROM MIT SOFTWARE, DIE DER DRUCKERKARTE
BEILIEGT.
Auf der "Software-CD-ROM", die der Druckermodul beiliegt, befinden sich ein Druckertreiber und andere Software. Die
"Software CD-ROM" befindet sich auf 2 CDs.
Falls Sie mit Windows NT 4.0 arbeiten:
Die CD-ROM enthält keine Software für Windows NT 4.0.
Fragen Sie Ihren Händler oder die nächstgelegene autorisierte Servicevertretung, falls Sie die Software für Windows NT 4.0
möchten.
CD 1
Software für Windows
• Druckertreiber
Mit diesen kann das Gerät als Drucker verwendet werden.
- PCL6- und PCL5e-Druckertreiber
Das Gerät unterstützt die HP-Druckersprachen PCL6 und PCL5e. Es wird empfohlen, den
PCL6-Druckertreiber zu verwenden. Verwenden Sie den PCL5e-Druckertreiber, falls beim Drucken mit dem
PCL6-Druckertreiber über ältere Software Probleme auftreten.
- PS-Druckertreiber
Der PS-Druckertreiber unterstützt die von Adobe Systems Incorporated entwickelte
Seitenbeschreibungssprache PostScript 3.
- PPD-Treiber
Mit dem PPD-Treiber kann für das Gerät den standardmäßige PS-Druckertreiber von Windows eingesetzt
werden.
☞ WENN DAS GERÄT MIT EINEM NETZWERK VERBUNDEN IST (Seite 8)
☞ WENN DAS GERÄT MIT EINEM USB-KABEL ANGESCHLOSSEN WIRD (Seite 15)
• Printer Status Monitor (kann nur verwendet werden, wenn das Gerät mit einem Netzwerk
verbunden ist)
Damit können Sie den Status des Gerätes auf Ihrem Bildschirm überwachen.
☞ INSTALLIEREN DES PRINTER STATUS MONITOR (Seite 26)
2
CD-ROM UND SOFTWARE
CD 2
Software für Windows
• PC-Fax-Treiber
Damit können Sie eine Datei von Ihrem Computer wie beim Ausdrucken einer Datei als Fax senden. (Wenn die
Faxoption installiert ist.)
Auch wenn die Faxfunktion nicht installiert ist, kann der PC-Fax-Treiber mit Hilfe der CD-ROM, die dem
Internet-Fax-Erweiterungssatz beiliegt, aktualisiert werden, um dann damit eine Datei von Ihrem Computer so
aussenden zu können, als ob sie gedruckt würden.
☞ INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS (Seite 8)
Die folgende Software kann nur verwendet werden, wenn das Gerät mit einem Netzwerk verbunden ist.
• Dienstprogramme zur Druckerverwaltung
Mit diesem Programm kann der Administrator von einem Computer aus das Gerät überwachen und die
Geräteeinstellungen konfigurieren. Informationen zur Installation und Verwendung des Printer Administration
Utility finden Sie in der Readme-Datei und im Handbuch im PDF-Format auf der "Software CD-ROM" (Disc 2).
Die Readme-Datei und das Handbuch befinden sich im nachfolgenden Ordner auf der CD-ROM. (Ersetzen Sie
"R" durch den Laufwerkbuchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks.)
R:\Sadmin\Documents\German
Software für Macintosh
• PPD-Datei
Diese Druckerbeschreibungsdatei ermöglicht die Verwendung des Geräts als PostScript 3 -kompatiblen
Drucker. Für die Verwendung des Geräts in einer Macintosh-Umgebung ist das PS3-Modul erforderlich.
☞ MAC OS X (Seite 29)
☞ MAC OS 9.0 - 9.2.2 (Seite 34)
• Um das Gerät als Drucker in einer Macintosh-Umgebung nutzen zu können, werden der Druckermodul und
der PS3-Modul benötigt. Außerdem muss das Gerät an ein Netzwerk angeschlossen werden. Eine
USB-Verbindung kann nicht benutzt werden.
• Der PC-Fax-Treiber kann in einer Macintosh-Umgebung nicht benutzt werden.
3
CD-ROM UND SOFTWARE
ANDERE CD-ROMS
X PRINTER UTILITIES-CD-ROM ; mit dem PS3-Modul geliefert (für
Windows/Macintosh)
Diese enthält die mit dem PS-Druckertreiber verwendeten Anzeigeschriften.
(Installieren Sie den PS-Druckertreiber und die Macintosh PPD-Datei von der "Software CD-ROM".)
☞ INSTALLIEREN DER PS-ANZEIGESCHRIFTEN (Seite 28)
X PRINTER UTILITIES-CD-ROM ; mit dem Internet-Fax-Erweiterungssatz
geliefert (für Windows)
Diese CD-ROM wird verwendet, um den PC-Fax-Treiber zu aktualisieren, der sich auf der "Software CD-ROM"
befindet, die mit der Druckerkarte geliefert wir, so dass damit Internet-Faxe (PC-I-Faxfunktion) zu gesendet werden
können.
Wenn Sie die PC-I-Fax-Funktion verwenden möchten, installieren Sie zuerst den PC-Fax-Treiber von der "Software
CD-ROM" und führen dann das Installationsprogramm auf dieser CD-ROM* aus. Wenn der PC-Fax-Treiber schon
installiert ist, führen Sie nur das Installationsprogramm aus. (Der PC-Fax-Treiber muss nicht erneut installiert
werden.)
* Wenn Sie den PC-Fax-Treiber haben möchten, aber die Druckerkarte nicht installiert ist, wenden Sie sich bitte an
Ihren Händler oder die nächste autorisierte Kundendienstvertretung.
☞ INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS (Seite 8)
X "Sharpdesk/Network Scanner Utilities" CD-ROM, ist der
Netzwerk-Scan-Option (für Windows) beigefügt.
Diese CD-ROM enthält Software, die Ihnen hilft, optimale Ergebnisse beim Scannen von Bildern mit dem Gerät zu
erzielen; darunter "Sharpdesk", eine Desktop-Dokumentenverwaltungsanwendung, die integrierte Verwaltung von
gescannten Bildern und Dateien, die mit unterschiedlichen Anwendungen erstellt wurden, ermöglicht. Zur
Verwendung der "Scannen zum Desktop"-Scannerfunktion muss das "Network Scanner Tool" von der CD-ROM
installiert werden.
Informationen zu den Systemanforderungen der Software finden Sie im Handbuch (PDF-Format) oder der
Readme-Datei auf der CD-ROM. Anleitungen zum Installieren der Software finden Sie in der
"Sharpdesk-Installationsanleitung".
4
ÜBERPRÜFEN DER
SYSTEMANFORDERUNGEN
SYSTEMANFORDERUNGEN
Bevor Sie die in diesem Handbuch beschriebene Software installieren, vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer die
folgenden Anforderungen erfüllt.
Windows
Macintosh*5
Betriebssystem*1
Windows 98, Windows Me,
Windows NT Workstation 4,0 (Service Pack 5 oder später)*2,
Windows 2000 Professional, Windows XP Professional,
Windows XP Home Edition, Windows 2000 Server,
Windows Server 2003, Windows Vista
Mac OS 9.0 bis 9.2.2,
Mac OS X v10.1.5,
Mac OS X v10.2.8,
Mac OS X v10.3.9,
Mac OS X v10.4 to 10.4.8
Computertyp
IBM PC/AT-kompatibler Computer
Ausgerüstet mit einem 10Base-T/100Base-TX LAN-Board
oder standardmäßig ausgerüstet mit einem USB 2,0*3/1.1*4
-Anschluss.
Anzeige
800 x 600 Auflösung (SVGA) mit 256 Farben oder mehr
(32.000 Farben (16 bit) oder höher wird empfohlen)
Eine Umgebung, in der jedes
der oben genannten
Betriebssysteme voll lauffähig
ist. (inkl. Macintosh-Computer
mit Intel-Prozessoren)
Andere
Hardwareanforderungen
Eine Umgebung, in der jedes der oben genannten
Betriebssysteme voll lauffähig ist.
*1 Drucken im MS-DOS-Modus ist nicht möglich.
*2 USB wird nicht unterstützt
*3 Der USB 2.0-Port des Gerätes überträgt Daten mit einer von dem USB 2.0 (Hi-Speed)-Standard festgelegten
Geschwindigkeit nur, wenn der Microsoft-USB 2.0-Treiber auf dem Computer vorinstalliert ist, oder wenn der von
Microsoft in seinem "Windows-Update" gelieferte USB 2.0Treiber für Windows 2000Professional/XP/Vista installiert ist.
*4 Kompatibel mit Modellen, bei denen Windows 98, Windows Me, Windows 2000 Professional, Windows XP
Professional, Windows XP Home Edition, Windows 2000 Server, Windows Server 2003, oder Windows Vista
vorinstalliert ist und die mit einer USB-Standardschnittstelle ausgerüstet sind.
*5 Kann nicht verwendet werden, wenn das Gerät mit einem USB-Kabel angeschlossen ist. Der PC-Fax-Treiber kann nicht
verwendet werden.
Falls Sie mit Windows NT 4.0 arbeiten:
Die CD-ROM enthält keine Software für Windows NT 4.0.
Fragen Sie Ihren Händler oder die nächstgelegene autorisierte Servicevertretung, falls Sie die Software für Windows NT 4.0
möchten.
5
ÜBERPRÜFEN DER SYSTEMANFORDERUNGEN
SOFTWAREANFORDERUNGEN
Zur Verwendung der in diesem Handbuch beschriebenen Software müssen die folgenden Anforderungen erfüllt werden.
Umgebung des
Betriebssystems*1
Windows
Software
Erforderliche
Erweiterungssätze
PCL6-Druckertreiber,
PCL5e-Druckertreiber
Druckermodul
PS-Druckertreiber,
PPD-Treiber
Druckermodul,
PS3-Erweiterungssatz
PC-Fax-Treiber*2
Fax-Erweiterungs-Kit*3
Art der Verbindung*1
Netzwerk/ USB
Druckerstatus-Anzeige
Dienstprogramme zur
Druckerverwaltung
Macintosh
Macintosh-PPD-Datei
Druckermodul
Druckermodul,
PS3-Erweiterungssatz
Nur Netzwerk (kann nicht mit
einer USB-Verbindung
benutzt werden)
*1 Lesen Sie unter "SYSTEMANFORDERUNGEN" (Seite 5) nach, welche Computer und Betriebssysteme die Software
ausführen können.
*2 Wenn Sie den PC-Fax-Treiber haben möchten, aber der Druckermodul nicht installiert ist, wenden Sie sich bitte an
Ihren Händler oder die nächste autorisierte Kundendienstvertretung. Um den PC-Fax-Treiber zu benutzen, muss der
Internet Explorer 4.0 oder eine höhere Version auf Ihrem Computer installiert sein.
*3 Wenn der Internet-Fax-Erweiterungssatz installiert ist, kann der PC-Fax-Treiber über die "PRINTER
UTILITIES"-CD-ROM aktualisiert werden, um die Verwendung des Treibers als PC-I-Fax-Treiber zu ermöglichen. In
diesem Fall kann der Treiber ohne Fax-Modul verwendet werden.
6
ANSCHLUSS DES GERÄTS
VERBINDEN MIT EINEM NETZWERK
Zum Verbinden des Gerätes mit einem Netzwerk schließen Sie das LAN-Kabel am Netzwerkanschluss des Geräts an.
Verwenden Sie ein geschirmtes LAN-Kabel.
Konfigurieren Sie nach Verbinden des Geräts mit einem Netzwerk und vor der Installation der Software die IP-Adresse
und andere Netzwerkeinstellungen. (Die IP-Adresse ist werkseitig standardmäßig so eingestellt, dass eine
automatische Anforderung der IP-Adresse erfolgt, wenn das Gerät in einer DHCP-Umgebung verwendet wird.)
Netzwerkeinstellungen können über "Netzwerk-Einstellung" in den Systemeinstellungen (Administrator) am Gerät
konfiguriert werden.
• Wird das Gerät in einer DHCP-Umgebung verwendet, kann sich die IP-Adresse des Geräts ändern. In diesem Fall ist das
Drucken nicht mehr möglich. Dieses Problem kann vermieden werden, indem Sie einen WINS-Server verwenden oder
dem Gerät eine permanente IP-Adresse zugewiesen wird.
• Dieses Handbuch erläutert, wie die Software in einer Windows-Netzwerkumgebung und in einer
Macintosh-Netzwerkumgebung eingerichtet wird.
X Überprüfen der IP-Adresse der Maschine
Sie können die IP-Adresse des Geräts überprüfen, indem Sie in den Systemeinstellungen die "Liste aller
anwenderspezifischen Einstellungen" ausdrucken. Zum Ausdrucken der "Liste aller anwenderspezifischen
Einstellungen" gehen Sie wie folgt vor.
Drücken Sie auf [ANWENDERSPEZIFISCHE EINSTELLUNGEN], dann auf [Listendruck (Benutzer)] und anschließend
auf die Taste [Drucken] der "Liste aller anwenderspezifischen Einstellungen".
ANSCHLUSS DES GERÄTS MIT EINEM USB-KABEL
(Windows)
Das Gerät kann über ein USB-Kabel an einen Computer angeschlossen werden, wenn der Computer ein
Windows-Computer ist. (Die USB-Schnittstelle am Gerät kann nicht in einer Macintosh-Umgebung verwendet werden.)
Das Gerät und der Computer sollten während der Installation des Druckertreibers verbunden werden. Falls ein
USB-Kabel vor dem Installieren des Druckertreibers angeschlossen wird, wird der Druckertreiber nicht korrekt installiert.
Anleitungen zum Anschluss eines USB-Kabels finden Sie unter "WENN DAS GERÄT MIT EINEM USB-KABEL
ANGESCHLOSSEN WIRD" (Seite 15).
7
2
EINRICHTUNG IN EINER
WINDOWS-UMGEBUNG
In diesem Abschnitt wird die Installation der Software sowie die Konfiguration der Einstellungen beschrieben, damit die
Druckerfunktion und andere Features des Gerätes mit einem Windows-Computer verwendet werden können.
Falls Sie mit Windows NT 4.0 arbeiten:
Die CD-ROM enthält keine Software für Windows NT 4.0.
Fragen Sie Ihren Händler oder die nächstgelegene autorisierte Servicevertretung, falls Sie die Software für Windows NT 4.0 möchten.
INSTALLIEREN DES
DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
Zur Installation des Druckertreibers oder des PC-Fax-Treibers führen Sie je nachdem, ob das Gerät mit einem Netzwerk
verbunden oder mit einem USB-Kabel angeschlossen ist, die entsprechenden, in diesem Abschnitt beschriebenen Schritte aus.
☞ WENN DAS GERÄT MIT EINEM USB-KABEL ANGESCHLOSSEN WIRD (Seite 15)
WENN DAS GERÄT MIT EINEM NETZWERK VERBUNDEN IST
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie den Druckertreiber und den PC-Fax-Treiber installieren, wenn das Gerät mit
einem Windows-Netzwerk (TCP/IP-Netzwerk) verbunden ist.
TCP/IP-Netzwerk
(lokales Netzwerk)
Drucken mittels LPR-Protokoll
Windows-Computer an das gleiche
Netzwerk angeschlossen wie das Gerät
Unterstützte Betriebssysteme: Windows 98/Me/NT 4,0*/2000*/XP*/Server 2003*/Vista*
* Um die Software zu installieren, sind die Administratorrechte erforderlich.
• Für die Verwendung des PS-Druckertreibers oder des PPD-Treibers ist das PS3-Modul erforderlich.
• Lesen Sie die Informationen zur Installation des PPD-Treibers unter Windows 98/Me/NT 4.0 unter "VERWENDEN DES
STANDARD-WINDOWS-PS-DRUCKERTREIBERS (Windows 98/Me/NT 4.0)" (Seite 22) und installieren Sie den Treiber
mit dem Assistenten für die Druckerinstallation.
• Zur Verwendung des Geräts als Netzwerkdrucker unter Windows NT 4.0 muss das "TCP/IP Protokoll" auf Ihrem Computer
installiert sein. Sollte das "TCP/IP Protokoll" nicht installiert sein, nutzen Sie die Windows 4.0 Hilfe, um dies nachzuholen.
• Sie finden die Informationen über das Drucken aus dem Internet mit der IPP-Funktion, wenn das Gerät an einem
anderen Ort installiert ist, oder über das Drucken mit der SSL-(verschlüsselte Kommunikation)-Funktion unter
"Drucken mit der IPP-Funktion und der SSL-Funktion" (Seite 12) und installieren entsprechend den
Druckertreiber oder den PC-Fax-Treiber.
• Obwohl sich die Erklärungen der Installationsanleitung in diesem Abschnitt auf den Druckertreiber konzentrieren, gelten
sie sowohl für den Druckertreiber als auch für den PC-Fax-Treiber.
8
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in
das CD-ROM-Laufwerk Ihres
Computers ein.
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Druckertreiber].
• Klicken Sie auf die Schaltfläche [PC-Fax-Treiber], um den
PC-Fax-Treiber zu installieren.
• Klicken Sie vor der Installation der Software bitte
unbedingt auf die Schaltfläche [README anzeigen],
um nähere Informationen zur Software einzusehen.
• Wenn Sie den Druckertreiber installieren, legen Sie die
"Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite "Disc
1" steht.
• Wenn Sie den PC-Fax-Treiber installieren, legen Sie
die "Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite
"Disc 2" steht.
2
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
klicken Sie auf [Arbeitsplatz] ( ) und
doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
• Unter Windows 98/Me/2000, doppelklicken Sie auf
[Arbeitsplatz] und dann auf das [CD-ROM]-Symbol.
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Start] (
), klicken
auf [Computer], und dann doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
In Windows Vista, wenn eine Meldung erscheint, die
um Bestätigung bittet, klicken Sie auf [Zulassen].
4
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Nächste].
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Standard-Installation].
Das Fenster "LIZENZVEREINBARUNG"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
Die "LIZENVEREINBARUNG" wird möglicherweise in
einer anderen Sprache angezeigt. Wählen Sie dazu
die gewünschte Sprache aus dem Sprachenmenü.
Um die Software in der gewählten Sprache zu
installieren, fahren Sie mit der Installation unter
Beibehaltung der gewünschten Sprache fort.
5
* Der oben dargestellte Bildschirm wird bei der
Installation des Druckertreibers angezeigt.
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
Wenn Sie [Kundenspezifische Installation] auswählen, können Sie
jeden beliebigen der nachfolgenden Punkte ändern. Wenn Sie
[Standard-Installation] auswählen, wird die Installation wie unten
angegeben erfolgen.
• Geräteanschluss: LPR -Direktdruck
• Definieren als Standarddrucker: Ja (PC-Fax-Treiber ausgenommen)
• Druckertreibername: Kann nicht geändert werden
• PCL Drucker Screen Fonts: Installiert
Wenn Sie [Kundenspezifische Installation] ausgewählt haben,
müssen Sie [LPR -Direktdruck] auswählen und auf [Weiter] klicken.
Wenn Sie nicht [LPR -Direktdruck] ausgewählt haben, finden Sie
weitere Informationen auf den folgenden Seiten:
• IPP: Seite 12 • Gemeinsam benutzter Drucker: Seite 20
• An diesen Computer angeschlossen: Seite 15
9
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
9
Die mit dem Netzwerk verbundenen Drucker
werden erkannt. Wählen Sie das Gerät aus
und klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
12
Wenn Sie gefragt werden, ob der Drucker
Ihr Standarddrucker sein soll oder nicht,
treffen Sie eine Auswahl und klicken Sie
auf die Schaltfläche [Weiter].
Wenn Sie mehrere Treiber installieren, müssen Sie
festlegen, welcher Druckertreiber als Standarddrucker
verwendet werden soll.
Wenn Sie keinen der Druckertreiber als Standarddrucker
einrichten wollen, wählen Sie [Nein].
Wenn Sie in Schritt 8 auf die Schaltfläche
[Kundenspezifische Installation] geklickt haben,
werden die folgenden Fenster angezeigt.
• Druckername-Fenster
Wenn Sie den Druckernamen ändern möchten,
geben Sie den gewünschten Namen ein und klicken
Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
• Falls das Gerät nicht erkannt wird, kontrollieren Sie, ob das
Gerät eingeschaltet und mit dem Netzwerk verbunden ist, und
klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche [Erneute Suchen].
• Alternativ können Sie auf die Schaltfläche [Geben Sie die
Bedingung an] klicken und über die Eingabe des Gerätenamens
(Hostname) oder der IP-Adresse nach dem Gerät suchen.
☞ Überprüfen der IP-Adresse der Maschine (Seite 7)
10
11
• Bestätigungsfenster für die Installation der
Anzeigeschrift
Zum Installieren der Anzeigeschrift für den
PCL-Druckertreiber müssen Sie [Ja] auswählen und
auf die Schaltfläche [Weiter] klicken.
• Bei der Installation des PC-Fax-Treibers wird
dieses Fenster nicht angezeigt. Fahren Sie mit
dem nächsten Schritt fort.
Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt.
Prüfen Sie die Angaben und klicken Sie
anschließend auf die Schaltfläche [Weiter].
Wählen Sie im Fenster für die Auswahl
des Druckertreibers den gewünschten
Druckertreiber aus und klicken Sie auf
die Schaltfläche [Weiter].
• Wenn Sie nicht den PCL-Druckertreiber, sondern
den PS-Druckertreiber oder den PPD-Treiber
installieren, müssen Sie [Nein] auswählen und
auf die Schaltfläche [Weiter] klicken.
13
Klicken Sie auf das Kontrollkästchen für den gewünschten
Druckertreiber, damit es mit einem Häkchen (
) versehen wird.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Lesen Sie die Meldung im dann angezeigten Fenster und
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Die Installation beginnt.
• Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003 verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Tests oder der digitalen Signatur
angezeigt wird, müssen Sie auf die Schaltfläche
[Installation fortsetzen] oder [Ja] klicken.
• Wenn Sie Windows Vista verwenden
Wenn eine Sicherheitsmeldung erscheint, können Sie
mit Sicherheit auf [Diese Treibersoftware trotzdem
installieren] klicken.
• Bei der Installation des PC-Fax-Treibers wird dieses Fenster
nicht angezeigt. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
• Für die Verwendung des PS-Druckertreibers oder des
PPD-Treibers ist das PS3-Modul erforderlich.
• Das Kontrollkästchen [PPD] wird nur angezeigt, wenn Sie
Windows 2000/XP/Server 2003/Vista verwenden.
10
14
Wenn der Bildschirm Installation
abgeschlossen angezeigt wird, klicken
Sie auf die Schaltfläche [OK].
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
15
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 6.
Nach der Installation wird möglicherweise eine
Meldung angezeigt, die Sie dazu auffordert, Ihren
Computer neu zu starten. Klicken Sie in diesem Fall
auf die Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu zu
starten.
Damit schließen Sie die Installation ab.
• Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURIEREN
DES DRUCKERTREIBERS FÜR DIE AM GERÄT
INSTALLIERTEN OPTIONEN" (Seite 23), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
• Wenn Sie den PS-Druckertreiber oder den
PPD-Treiber installiert haben, können Sie die
PS-Anzeigeschrift von der mit dem PS3-Modul
gelieferten "PRINTER UTILITIES" CD-ROM
installieren. Siehe "INSTALLIEREN DER
PS-ANZEIGESCHRIFTEN" (Seite 28).
• Wenn Sie das Gerät als einen gemeinsam genutzten
Drucker verwenden, lesen Sie bitte den Abschnitt
"VERWENDUNG DES GERÄTS ALS GEMEINSAM
BENUTZTER DRUCKER" (Seite 20) für die
Installation des Druckertreibers auf jedem der
Client-Rechner.
11
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
X Drucken mit der IPP-Funktion und der SSL-Funktion
Die IPP-Funktion kann dazu verwendet werden, mithilfe des HTTP-Protokolls über ein Netzwerk zum Gerät zu drucken.
Wenn sich das Gerät an einem anderen Ort befindet, können Sie diese Funktion statt der Faxfunktion benutzen, um
beim Ausdruck eine bessere Bildqualität zu erzielen als bei einem Fax. Die IPP-Funktion kann zur Verschlüsselung der
Druckdaten auch in Verbindung mit der SSL-(verschlüsselte Kommunikation)-Funktion verwendet werden. Damit wird
sicheres Drucken möglich, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Daten Dritten zugänglich werden könnten.
Um die SSL-Funktion zu benutzen, konfigurieren Sie die "SSL-Einstellungen" in den Systemeinstellungen (Administrator)
des Geräts. Über die Konfigurationseinstellungen lesen Sie in dem Administrator-Anleitung.
1
2
Legen Sie die "Software CD-ROM" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Druckertreiber].
• Wenn Sie den Druckertreiber installieren, legen Sie die
"Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite "Disc 1" steht.
• Klicken Sie auf die Schaltfläche [PC-Fax-Treiber], um
den PC-Fax-Treiber zu installieren.
• Wenn Sie den PC-Fax-Treiber installieren, legen Sie die
"Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite "Disc 2" steht.
• Klicken Sie vor der Installation der Software bitte
unbedingt auf die Schaltfläche [README anzeigen],
um nähere Informationen zur Software einzusehen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
klicken Sie auf [Arbeitsplatz] ( ) und
doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
• Unter Windows 98/Me/2000, doppelklicken Sie auf
[Arbeitsplatz] und dann auf das [CD-ROM]-Symbol.
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Start] (
), klicken
auf [Computer], und dann doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
In Windows Vista, wenn eine Meldung erscheint, die
um Bestätigung bittet, klicken Sie auf [Zulassen].
4
Das Fenster "LIZENZVEREINBARUNG"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
Die "LIZENVEREINBARUNG" wird möglicherweise in
einer anderen Sprache angezeigt. Wählen Sie dazu
die gewünschte Sprache aus dem Sprachenmenü.
Um die Software in der gewählten Sprache zu
installieren, fahren Sie mit der Installation unter
Beibehaltung der gewünschten Sprache fort.
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
12
* Der oben dargestellte Bildschirm wird bei der
Installation des Druckertreibers angezeigt.
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Nächste].
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Standard-Installation].
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
9
10
Wenn Sie gefragt werden, wie der
Drucker angeschlossen ist, wählen Sie
[IPP] aus und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
11
Geben Sie die URL des Geräts ein und
klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
Geben Sie die URL in folgendem Format ein:
Normales Format:
http://<Domänenname oder IP-Adresse des
Geräts>:631*1/ipp
*1 Normalerweise sollte die Portnummer "631"
eingegeben werden. Falls die IPP-Portnummer am
Gerät geändert wurde, geben Sie die neue
Portnummer ein.
Wenn SSL verwendet wird:
https://< Domänenname oder IP-Adresse des
Geräts>:<Portnummer*2>/ipp
*2 Normalerweise können die Portnummer und der der
Portnummer vorangestellte Doppelpunkt ":"
ausgelassen werden. Falls die IPP-Portnummer am
Gerät geändert wurde, geben Sie die neue
Portnummer ein.
Wenn ein Proxyserver verwendet wird,
legen Sie den Proxyserver fest und
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Zur Festlegung eines Proxyservers wählen Sie [Druck
über den Proxyserver] aus und geben Sie anschließend
die [Adresse] und [Anschlussnummer] ein.
Wenn Ihr Computer und Ihr Gerät mit dem gleichen
lokalen Netzwerk verbunden sind, können Sie zum
Suchen des Geräts auf die Schaltfläche [Suche]
klicken. Die URL des Geräts wird angezeigt. Wählen
Sie die URL aus und klicken Sie auf die Schaltfläche
[OK]. Die Anzeige kehrt zum oben dargestellten
Bildschirm zurück und die URL des Geräts wird
automatisch eingegeben.
12
Wenn das Modellauswahl-Fenster
angezeigt wird, wählen Sie die
Bezeichnung Ihres Gerätemodells aus
und klicken Sie auf die Schaltfläche
[Weiter].
13
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
13
Wählen Sie im Fenster für die Auswahl
des Druckertreibers den gewünschten
Druckertreiber aus und klicken Sie auf
die Schaltfläche [Weiter].
17
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Lesen Sie die Meldung im dann angezeigten Fenster und
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Die Installation beginnt.
Klicken Sie auf das Kontrollkästchen für den
gewünschten Druckertreiber, damit es mit einem
Häkchen (
) versehen wird.
• Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003
verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Tests oder der digitalen Signatur
angezeigt wird, müssen Sie auf die Schaltfläche
[Installation fortsetzen] oder [Ja] klicken.
• Wenn Sie Windows Vista verwenden
Wenn eine Sicherheitsmeldung erscheint, können Sie
mit Sicherheit auf [Diese Software trotzdem
installieren] klicken.
• Bei der Installation des PC-Fax-Treibers wird
dieses Fenster nicht angezeigt. Fahren Sie mit dem
nächsten Schritt fort.
• Für die Verwendung des PS-Druckertreibers oder
des PPD-Treibers ist das PS3-Modul erforderlich.
• Das Kontrollkästchen [PPD] wird nur angezeigt, wenn
Sie Windows 2000/XP/Server 2003/Vista verwenden.
14
Wählen Sie, ob der Drucker als
Standarddrucker eingerichtet werden soll,
und klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Wenn Sie mehrere Treiber installieren, müssen Sie festlegen,
welcher Druckertreiber als Standarddrucker verwendet werden soll.
Wenn Sie keinen der Druckertreiber als Standarddrucker einrichten
wollen, wählen Sie [Nein].
15
Wenn das Druckername-Fenster
angezeigt wird, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Wenn Sie den Druckernamen ändern möchten, geben
Sie den gewünschten Namen ein.
16
Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die
Anzeigeschrift installieren möchten,
wählen Sie eine Antwort aus und klicken
Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
• Bei der Installation des PC-Fax-Treibers wird dieses Fenster
nicht angezeigt. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
• Wenn Sie nicht den PCL-Druckertreiber, sondern den
PS-Druckertreiber oder den PPD-Treiber installieren,
müssen Sie [Nein] auswählen und auf die Schaltfläche
[Weiter] klicken.
14
18
Wenn der Bildschirm Installation
abgeschlossen angezeigt wird, klicken
Sie auf die Schaltfläche [OK].
19
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 6.
Nach der Installation wird möglicherweise eine
Meldung angezeigt, die Sie dazu auffordert, Ihren
Computer neu zu starten. Klicken Sie in diesem Fall
auf die Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu zu
starten.
Damit schließen Sie die Installation ab.
• Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURIEREN
DES DRUCKERTREIBERS FÜR DIE AM GERÄT
INSTALLIERTEN OPTIONEN" (Seite 23), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
• Wenn Sie den PS-Druckertreiber oder den
PPD-Treiber installiert haben, können Sie die
PS-Anzeigeschrift von der mit dem PS3-Modul
gelieferten "PRINTER UTILITIES" CD-ROM
installieren. Siehe "INSTALLIEREN DER
PS-ANZEIGESCHRIFTEN" (Seite 28).
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
WENN DAS GERÄT MIT EINEM USB-KABEL
ANGESCHLOSSEN WIRD
Unterstützte Betriebssysteme: Windows 98/Me/2000*/XP*/Server 2003*/Vista*
* Um die Software zu installieren, sind die Administratorrechte erforderlich.
• Für die Verwendung des PS-Druckertreibers oder des PPD-Treibers ist das PS3-Modul erforderlich.
• Lesen Sie die Informationen zur Installation des PPD-Treibers unter Windows 98/Me/NT 4.0 unter "VERWENDEN DES
STANDARD-WINDOWS-PS-DRUCKERTREIBERS (Windows 98/Me/NT 4.0)" (Seite 22) und installieren Sie den Treiber
mit Hilfe des Assistenten für die Druckerinstallation.
• Um den Port zu benutzen, der bei der Installation des Druckertreibers für die Übertragung von Faxdaten erstellt wurde,
installieren Sie zuerst den Druckertreiber und anschließend den PC-Fax-Treiber.
1
Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel
nicht an Ihrem Computer und dem
Gerät angeschlossen ist.
Wenn das Kabel angeschlossen ist, wird ein
Plug-and-Play-Fenster angezeigt. In einem solchen Fall
klicken Sie auf die Schaltfläche [Abbrechen], um das
Fenster zu schließen, und lösen Sie die
Kabelverbindung.
4
In Windows Vista, wenn eine Meldung erscheint, die
um Bestätigung bittet, klicken Sie auf [Zulassen].
5
Das Kabel wird in Schritt 14 angeschlossen.
2
Legen Sie die "Software CD-ROM" in
das CD-ROM-Laufwerk Ihres
Computers ein.
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
klicken Sie auf [Arbeitsplatz] ( ) und
doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
Das Fenster "LIZENZVEREINBARUNG"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
Die "LIZENVEREINBARUNG" wird möglicherweise in
einer anderen Sprache angezeigt. Wählen Sie dazu
die gewünschte Sprache aus dem Sprachenmenü.
Um die Software in der gewählten Sprache zu
installieren, fahren Sie mit der Installation unter
Beibehaltung der gewünschten Sprache fort.
Legen Sie die "Software CD-ROM" mit der Aufschrift
"Disc 1" ein.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
6
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
• Unter Windows 98/Me/2000, doppelklicken Sie auf
[Arbeitsplatz] und dann auf das [CD-ROM]-Symbol.
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Start] (
), klicken
auf [Computer], und dann doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol.
15
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Druckertreiber].
11
Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die
Anzeigeschrift installieren möchten,
wählen Sie eine Antwort aus und klicken
Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
12
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Klicken Sie vor der Installation der Software bitte
unbedingt auf die Schaltfläche [README anzeigen], um
nähere Informationen zur Software einzusehen.
Lesen Sie die Meldung im dann angezeigten Fenster und
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Wenn der Bildschirm Installation abgeschlossen
angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
• Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003
verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Tests oder der digitalen Signatur
angezeigt wird, müssen Sie auf die Schaltfläche
[Installation fortsetzen] oder [Ja] klicken.
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Nächste].
9
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Standard-Installation].
• Wenn Sie Windows Vista verwenden
Wenn eine Sicherheitsmeldung erscheint, können
Sie mit Sicherheit auf [Diese Treibersoftware
trotzdem installieren] klicken.
13
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 7.
Wenn eine Meldung angezeigt wird, die Sie auffordert,
das Gerät mit Ihrem Computer zu verbinden, klicken Sie
auf die Schaltfläche [OK].
Nach der Installation wird möglicherweise eine
Meldung angezeigt, die Sie dazu auffordert, Ihren
Computer neu zu starten. Klicken Sie in diesem Fall
auf die Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu zu
starten.
10
Wenn Sie gefragt werden, wie der Drucker
angeschlossen ist, wählen Sie [IPP] aus und
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
16
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
14
Schließen Sie das Gerät mit einem
USB-Kabel an Ihren Computer an.
15
Die Installation des
PCL6-Druckertreibers beginnt.
Wenn der "Assistent für das Suchen neuer Hardware"
angezeigt wird, wählen Sie [Software automatisch
installieren (empfohlen)] aus, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter] und befolgen Sie die Anweisungen
auf dem Bildschirm.
(1) Das Gerät muss eingeschaltet sein.
(2) Schließen Sie das Kabel an den
USB-Anschluss (B Typ) am Gerät an.
Die USB-Schnittstelle am Gerät ist zur Norm USB
2.0 (Hi-Speed) kompatibel. Kaufen Sie bitte ein
geschirmtes USB-Kabel.
• Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003
verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Tests oder der digitalen Signatur
angezeigt wird, müssen Sie auf die Schaltfläche
[Installation fortsetzen] oder [Ja] klicken.
• Wenn Sie Windows Vista verwenden
Wenn eine Sicherheitsmeldung erscheint, können
Sie mit Sicherheit auf [Diese Treibersoftware
trotzdem installieren] klicken.
(3) Schließen Sie das andere Ende des
Kabels an den USB-Anschluss (A Typ)
an Ihrem Computer an.
Das Gerät wird gefunden und ein
Plug-and-Play-Fenster erscheint.
Damit schließen Sie die Installation ab.
• Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURIEREN
DES DRUCKERTREIBERS FÜR DIE AM GERÄT
INSTALLIERTEN OPTIONEN" (Seite 23), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
• Wenn Sie das Gerät als einen gemeinsam genutzten
Drucker verwenden, lesen Sie bitte den Abschnitt
"VERWENDUNG DES GERÄTS ALS GEMEINSAM
BENUTZTER DRUCKER" (Seite 20) für die
Installation des Druckertreibers auf jedem der
Client-Rechner.
Wenn Sie den PCL5e-Druckertreiber, PS-Druckertreiber, PPD-Treiber oder PC-Fax-Treiber installieren
Eine Installation ist möglich, selbst nachdem ein USB-Kabel angeschlossen worden ist.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
3
• Wenn Sie den Druckertreiber installieren, legen Sie die
"Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite "Disc 1" steht.
Doppelklicken Sie auf das [Setup]-Symbol (
).
In Windows Vista, wenn eine Meldung erscheint, die
um Bestätigung bittet, klicken Sie auf [Zulassen].
• Wenn Sie den PC-Fax-Treiber installieren, legen Sie die
"Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite "Disc 2" steht.
2
4
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
klicken Sie auf [Arbeitsplatz] ( ) und
doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
• Unter Windows 98/Me/2000, doppelklicken Sie auf
[Arbeitsplatz] und dann auf das [CD-ROM]-Symbol.
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Start] (
), klicken
auf [Computer], und dann doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol.
Das Fenster "LIZENZVEREINBARUNG"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
Die "LIZENVEREINBARUNG" wird möglicherweise in
einer anderen Sprache angezeigt. Wählen Sie dazu
die gewünschte Sprache aus dem Sprachenmenü.
Um die Software in der gewählten Sprache zu
installieren, fahren Sie mit der Installation unter
Beibehaltung der gewünschten Sprache fort.
17
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Druckertreiber].
9
Wenn Sie gefragt werden, wie der
Drucker angeschlossen ist, wählen Sie
[IPP] aus und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
10
Wenn das Port-Auswahlfenster
angezeigt wird, wählen Sie den Port,
den der PCL6-Druckertreiber verwendet
(z. B. USB001) und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
11
Entfernen Sie im Fenster für die
Auswahl des Druckertreibers das
Häkchen [PCL6] und klicken Sie auf das
Kontrollkästchen [PCL5e], [PS] oder
[PPD], damit ein Häkchen ( ) angezeigt
wird, und klicken Sie anschließend auf
die Schaltfläche [Weiter].
• Klicken Sie auf die Schaltfläche [PC-Fax-Treiber], um
den PC-Fax-Treiber zu installieren.
• Klicken Sie vor der Installation der Software bitte
unbedingt auf die Schaltfläche [README anzeigen],
um nähere Informationen zur Software einzusehen.
* Der oben dargestellte Bildschirm wird bei der
Installation des Druckertreibers angezeigt.
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Nächste].
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Standard-Installation].
• Bei der Installation des PC-Fax-Treibers wird
dieses Fenster nicht angezeigt. Fahren Sie mit dem
nächsten Schritt fort.
• Für die Verwendung des PS-Druckertreibers oder
des PPD-Treibers ist das PS3-Modul erforderlich.
• Das Kontrollkästchen [PPD] wird nur angezeigt,
wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003/Vista
verwenden.
18
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
12
Wählen Sie, ob der Drucker als
Standarddrucker eingerichtet werden
soll, und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Wenn Sie mehrere Treiber installieren, müssen Sie
festlegen, welcher Druckertreiber als Standarddrucker
verwendet werden soll.
Wenn Sie keinen der Druckertreiber als Standarddrucker
einrichten wollen, wählen Sie [Nein].
13
Wenn das Druckername-Fenster
angezeigt wird, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Wenn Sie den Druckernamen ändern möchten, geben
Sie den gewünschten Namen ein.
14
Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die
Anzeigeschrift installieren möchten,
müssen Sie [Nein] auswählen und auf
die Schaltfläche [Weiter] klicken.
Bei der Installation des PC-Fax-Treibers wird dieses
Fenster nicht angezeigt. Fahren Sie mit dem nächsten
Schritt fort.
15
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Lesen Sie die Meldung im dann angezeigten Fenster und
klicken Sie auf die Schaltfläche [Weiter].
Die Installation beginnt.
17
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 6.
Nach der Installation wird möglicherweise eine
Meldung angezeigt, die Sie dazu auffordert, Ihren
Computer neu zu starten. Klicken Sie in diesem Fall
auf die Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu zu
starten.
Damit schließen Sie die Installation ab.
• Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURIEREN
DES DRUCKERTREIBERS FÜR DIE AM GERÄT
INSTALLIERTEN OPTIONEN" (Seite 23), um die
Druckertreibereinstellungen zu konfigurieren.
• Achten Sie darauf, dass der Port des installierten
Treibers dem Port entspricht, den der
PCL6-Druckertreiber verwendet.
Der vom Druckertreiber des Geräts verwendete
Anschluss wird durch ein Häkchen auf der
Registerkarte [Anschlüsse] bei den Eigenschaften des
Druckertreibers angezeigt. (Unter Windows 98/Me ist
es der auf der Registerkarte [Details] unter [Anschluss
für die Druckausgabe] ausgewählte Anschluss.)
☞ ÄNDERN DES ANSCHLUSSES (Seite 39)
• Wenn Sie den PS-Druckertreiber oder den
PPD-Treiber installiert haben, können Sie die
PS-Anzeigeschrift von der mit dem PS3-Modul
gelieferten "PRINTER UTILITIES" CD-ROM
installieren. Siehe "INSTALLIEREN DER
PS-ANZEIGESCHRIFTEN" (Seite 28).
• Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003
verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Tests oder der digitalen Signatur
angezeigt wird, müssen Sie auf die Schaltfläche
[Installation fortsetzen] oder [Ja] klicken.
• Wenn Sie Windows Vista verwenden
Wenn eine Sicherheitsmeldung erscheint, können
Sie mit Sicherheit auf [Diese Treibersoftware
trotzdem installieren] klicken.
16
Wenn der Bildschirm Installation
abgeschlossen angezeigt wird, klicken
Sie auf die Schaltfläche [OK].
19
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
VERWENDUNG DES GERÄTS ALS GEMEINSAM
BENUTZTER DRUCKER
Falls das Gerät als ein gemeinsam genutzter Drucker an einem Windows-Netzwerk mit dem Druckertreiber oder dem
PC-Faxtreiber auf einem Druck-Server verwendet werden soll, so beachten Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte
zur Installation des Druckertreibers oder des PC-Faxtreibers auf den Client-Rechnern.
• Fragen Sie Ihren Netzwerkadministrator nach dem Servernamen und dem Druckernamen des Gerätes im Netzwerk.
• Anleitungen für die Konfigurationseinstellungen am Druckserver finden Sie im Bedienungshandbuch oder der Hilfe-Datei
des Betriebssystems. Der hier erläuterte "Druckserver" ist ein an das Gerät direkt angeschlossener Computer, und die
"Clients" sind andere Computer, die auch mit dem Netzwerk des Druckservers verbunden sind.
• Installieren Sie auf den Client-Computern den gleichen Druckertreiber wie auf dem Druckserver.
• Wenn auf dem Druckserver der PPD-Treiber installiert ist und auf den Client-Computern Windows 98/Me/NT 4,0 läuft,
lesen Sie die Informationen zum Installieren des Druckertreibers mithilfe des Assistenten für die Druckerinstallation unter
"VERWENDEN DES STANDARD-WINDOWS-PS-DRUCKERTREIBERS (Windows 98/Me/NT 4.0)" (Seite 22).
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
6
• Klicken Sie auf die Schaltfläche [PC-Fax-Treiber], um
den PC-Fax-Treiber zu installieren.
• Klicken Sie vor der Installation der Software bitte
unbedingt auf die Schaltfläche [README anzeigen],
um nähere Informationen zur Software einzusehen.
• Wenn Sie den Druckertreiber installieren, legen Sie die
"Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite "Disc 1" steht.
• Wenn Sie den PC-Fax-Treiber installieren, legen Sie die
"Software-CD-ROM" ein, auf deren Vorderseite "Disc 2" steht.
2
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Druckertreiber].
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
klicken Sie auf [Arbeitsplatz] ( ) und
doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
• Unter Windows 98/Me/2000, doppelklicken Sie auf
[Arbeitsplatz] und dann auf das [CD-ROM]-Symbol.
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Start] (
), klicken
auf [Computer], und dann doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
In Windows Vista, wenn eine Meldung erscheint, die
um Bestätigung bittet, klicken Sie auf [Zulassen].
4
Das Fenster "LIZENZVEREINBARUNG"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
20
* Der oben dargestellte Bildschirm wird bei der
Installation des Druckertreibers angezeigt.
7
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Nächste].
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Standard-Installation].
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
9
Wählen [Gemeinsam benutzter
Drucker] aus und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
12
Wählen Sie im Fenster für die Auswahl
des Druckertreibers den gewünschten
Druckertreiber aus und klicken Sie auf
die Schaltfläche [Weiter].
Sie müssen den gleichen Druckertreiber wie den, der auf
dem Druckserver installiert ist, auswählen.
10
Wählen Sie den Druckernamen aus
(konfiguriert als gemeinsamer Drucker).
• Bei der Installation des PC-Fax-Treibers wird dieses Fenster
nicht angezeigt. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
• Für die Verwendung des PS-Druckertreibers oder des
PPD-Treibers ist das PS3-Modul erforderlich.
• Das Kontrollkästchen [PPD] wird nur angezeigt, wenn Sie
Windows 2000/XP/Server 2003/Vista verwenden.
13
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Lesen sie die Mitteilung in dem erscheinenden Fenster
und klicken Sie auf [Weiter]. Die Installation beginnt.
(1)
• Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003 verwenden
Wenn eine Warnmeldung bezüglich des
Windows-Logo-Tests oder der digitalen Signatur
angezeigt wird, müssen Sie auf die Schaltfläche
[Installation fortsetzen] oder [Ja] klicken.
• Wenn Sie Windows Vista verwenden
Wenn eine Sicherheitsmeldung erscheint, können Sie mit
Sicherheit auf [Diese Treibersoftware trotzdem
installieren] klicken.
(2)
(1) Wählen Sie den Druckernamen (konfiguriert
als ein gemeinsamer Drucker an einem
Druckerserver) aus einer Liste aus.
Wenn Sie Windows 98/Me/NT4.0/2000/XP benutzen,
können Sie auch die Taste [Netzwerkport hinzufügen]
drücken und den Drucker auswählen, der gemeinsam
genutzt werden soll, indem man in dem Fenster, das
erscheint, in dem Netzwerk sucht. (In Windows Vista,
erscheint die [Netzwerkport hinzufügen] nicht.)
14
Wenn der Bildschirm Installation
abgeschlossen angezeigt wird, klicken
Sie auf die Schaltfläche [OK].
15
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 6.
(2) Klicken Sie auf die Schaltfläche [Nächste].
Wird der gemeinsam benutzte Drucker nicht in der Liste
angezeigt, überprüfen Sie die Druckserver-Einstellungen.
11
Wenn das Modellauswahl-Fenster angezeigt
wird, wählen Sie die Bezeichnung Ihres
Gerätemodells aus und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Wenn Sie den PC-Fax-Treiber installieren möchten,
setzen Sie bitte mit Schritt 13 fort.
Nach der Installation wird möglicherweise eine Meldung
angezeigt, die Sie dazu auffordert, Ihren Computer neu zu
starten. Klicken Sie in diesem Fall auf die Schaltfläche [Ja],
um Ihren Computer neu zu starten.
Damit schließen Sie die Installation ab.
Wenn Sie den PS-Druckertreiber oder den PPD-Treiber installiert
haben, können Sie die PS-Anzeigeschrift von der mit dem PS3-Modul
gelieferten "PRINTER UTILITIES" CD-ROM installieren. Siehe
"INSTALLIEREN DER PS-ANZEIGESCHRIFTEN" (Seite 28).
21
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
VERWENDEN DES STANDARD-WINDOWS-PS-DRUCKERTREIBERS
(Windows 98/Me/NT 4.0)
Wenn das PS3-Modul auf dem Gerät installiert ist und Sie den Standard-Windows 98/Me/NT 4,0-PS-Druckertreiber
verwenden möchten, installieren Sie den PPD-Treibers mithilfe des Assistenten für die Druckerinstallation wie folgt.
• Die CD-ROM enthält keine Software für Windows NT 4.0.
Fragen Sie Ihren Händler oder die nächstgelegene autorisierte Servicevertretung, falls Sie die Software für Windows NT 4.0 möchten.
• Wenn Sie Windows 2000/XP/Server 2003/Vista verwenden, können Sie den PPD-Treiber vom Installer installieren.
• Sie müssen die Readme-Datei (Readme.txt) lesen, bevor Sie den PPD-Treiber installieren. Wenn Sie Windows 98/Me
benutzen, ist die Readme-Datei in dem Ordner [German] auf der Software CD-ROM, die dem Gerät beiliegt. Wenn Sie
Windows NT 4.0 benutzen, ist die Readme-Datei in dem Ordner [German] in dem Ordner, der die extrahierten Dateien
enthält, nachdem Sie die Software bekommen haben. Den Ort der Ordners finden Sie unter Schritt 4.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in
das CD-ROM-Laufwerk Ihres
Computers ein.
4
Wenn Sie nach dem Pfad der PPD-Datei gefragt werden,
geben Sie den Pfad wie folgt ein.
(Ersetzen Sie "R" durch den Laufwerkbuchstaben Ihres
CD-ROM-Laufwerks.)
Legen Sie die "Software CD-ROM" mit der Aufschrift
"Disc 1" ein.
2
3
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
wählen Sie [Einstellungen] und klicken
Sie dann auf [Drucker].
Doppelklicken Sie auf das [Neuer
Drucker]-Symbol.
Der "Assistent für die Druckerinstallation" wird angezeigt.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Betriebssystem
PPD-Dateipfad
Windows 98/Me
R:\Drivers\Printer
\German\PP\9XME
Windows NT 4.0
(Ordner mit den extrahierten
Dateien) \German\PPD\NT40
Lesen Sie nach der Installation "KONFIGURIEREN DES
DRUCKERTREIBERS FÜR DIE AM GERÄT INSTALLIERTEN
OPTIONEN" (Seite 23), um die Druckertreibereinstellungen zu
konfigurieren.
X Installieren der Information zu residenten Schriften (Windows 98/Me)
Wenn Sie den PPD-Treiber unter Windows 98/Me installiert haben und die residenten Schriften verwenden wollen,
müssen Sie die Information über die residenten Schriften installieren. Zum Installieren der Informationen über residente
Schriften gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor.
• Installieren Sie unbedingt den PPD-Treiber, bevor Sie die Information über residente Schriften installieren.
• Im Falle, dass eine interne Schrift in einer Softwareanwendung nicht ausgewählt werden kann, müssen Sie die Information zur internen
Schrift erneut installieren.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner [Drivers],
den Ordner [Printer], den Ordner [German],
den Ordner [PPD] und den Ordner [9XME].
Doppelklicken Sie auf [PFMSetup.exe].
4
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
Legen Sie die "Software CD-ROM" mit der Aufschrift
"Disc 1" ein.
2
Doppelklicken Sie auf [Arbeitsplatz]
( ) und doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
22
Nachdem die Information über residente Schriften
installiert wurde, starten Sie Ihren Computer neu.
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
KONFIGURIEREN DES DRUCKERTREIBERS FÜR DIE
AM GERÄT INSTALLIERTEN OPTIONEN
Nach dem Installieren des Druckertreibers müssen Sie die Druckertreibereinstellungen entsprechend den installierten
Optionen und der Art und Größe des im Gerät eingelegten Papiers konfigurieren. Konfigurieren Sie den Druckertreiber
wie folgt.
Wenn der PPD-Treiber installiert ist, lesen Sie "Wenn der PPD-Treiber installiert ist" (Seite 25).
X Nach der Installation des PCL-Druckertreibers oder des PS-Druckertreibers
1
klicken Sie auf die Schaltfläche [Start]
und dann auf [Drucker und Faxgeräte].
3
• Unter Windows 98/Me/NT 4.0/2000 klicken Sie auf die
Schaltfläche [Start], wählen Sie [Einstellungen] aus
und klicken Sie dann auf [Drucker].
• In Windows Vista, klicken Sie auf die [Start]-Taste
(
), auf [Systemsteuerung], und dann auf [Drucker].
Falls [Drucker und Faxgeräte] im Menü [Start] unter
Windows XP nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Start], dann auf [Systemsteuerung],
dann auf [Drucker und andere Hardware] und
anschließend auf [Drucker und Faxgeräte].
2
Klicken Sie auf die Registerkarte
[Konfiguration].
Unter Windows 98/Me klicken Sie auf die Registerkarte
[Einstellungen] und anschließend im dann angezeigten
Fenster auf die Registerkarte [Konfiguration].
4
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Automatische Konfiguration].
Die Einstellungen werden automatisch entsprechend
dem erkannten Gerätestatus konfiguriert.
Öffnen Sie das Eigenschaftenfenster
des Druckertreibers.
(1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste
auf das Druckertreibersymbol des
Geräts.
(2) Wählen Sie [Eigenschaften] aus.
23
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
5
Konfigurieren die bildliche Darstellung
des Gerätes.
In dem Fenster dafür die Druckertreiberkonfiguration wird
ein Abbild des Gerätes geformt, das sich auf die
installierten Optionen begründet.
(1)
(2)
(1) Wählen Sie die am Gerät installierten
Optionen aus.
(2) Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
Zum Beenden der Bildeinstellungen, klicken Sie auf
die Schaltfläche [Abbrechen].
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK] im
Fenster für die Druckereigenschaften.
Wenn die automatische Konfiguration fehlschlägt, müssen Sie die Einstellungen manuell konfigurieren.
• Um die installierten Optionen und die Papierfacheinstellungen zu überprüfen, können Sie die "Liste aller
anwenderspezifischen Einstellungen" in den Systemeinstellungen des Geräts ausdrucken. Gehen Sie wie folgt vor, um die
"Liste aller anwenderspezifischen Einstellungen" auszudrucken : Drücken Sie die Taste [ANWENDERSPEZIFISCHE
EINSTELLUNGEN], dann auf [Listendruck (Benutzer)] und anschließend auf die Taste [Drucken] der "Liste aller
anwenderspezifischen Einstellungen".
• Klicken Sie auf die Tasten [Status Papierkassette] und [Papierart Name], um jeweils die Einstellungen zu überprüfen.
Schachtstatus einstellen: Die hier angezeigten Einstellungen informieren über die "Papierfacheinstellungen" unter
"Papier-Kass." in den Systemeinstellungen des Geräts. Wählen Sie Format und Art des in den
einzelnen Fächern eingelegten Papiers.
Papiersortenname: Die hier angezeigten Einstellungen informieren über die "Registrierung des
Papierfachs"-Einstellungen unter "Papier-Kass." in den Systemeinstellungen des Geräts. Wenn ein
Benutzertypname (1 bis 10) geändert wurde, geben Sie den geänderten Namen ein.
24
INSTALLIEREN DES DRUCKERTREIBERS/PC-FAX-TREIBERS
X Wenn der PPD-Treiber installiert ist
1
klicken Sie auf die Schaltfläche [Start]
und dann auf [Drucker und Faxgeräte].
3
Konfigurieren Sie den Druckertreiber
für die am Gerät installierten Optionen.
• Unter Windows 98/Me/NT 4.0/2000 klicken Sie auf die
Schaltfläche [Start], wählen Sie [Einstellungen] aus
und klicken Sie dann auf [Drucker].
(1)
• In Windows Vista, klicken Sie auf die [Start]-Taste
(
), auf [Systemsteuerung], und dann auf [Drucker].
Falls [Drucker und Faxgeräte] im Menü [Start] unter
Windows XP nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Start], dann auf [Systemsteuerung],
dann auf [Drucker und andere Hardware] und
anschließend auf [Drucker und Faxgeräte].
2
Öffnen Sie das Eigenschaftenfenster
des Druckertreibers.
(1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste
auf das Druckertreibersymbol des
Geräts.
(2) Wählen Sie [Eigenschaften] aus.
(2)
(3)
(1) Klicken Sie auf die Registerkarte
[Geräteeinstellungen].
Unter Windows 98/Me klicken Sie auf die
Registerkarte [Geräteoptionen].
(2) Konfigurieren Sie jedes Element
entsprechend der Gerätekonfiguration.
Die Elemente und Verfahrensweisen für die
Konfiguration variieren nach der Version des
Betriebssystems.
(3) Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
Um die installierten Optionen und die
Papierfacheinstellungen zu überprüfen, können Sie
die "Liste aller anwenderspezifischen Einstellungen"
in den Systemeinstellungen des Geräts ausdrucken.
Gehen Sie wie folgt vor, um die "Liste aller
anwenderspezifischen Einstellungen" auszudrucken.
Drücken Sie auf [ANWENDERSPEZIFISCHE
EINSTELLUNGEN], dann auf [Listendruck (Benutzer)]
und anschließend auf die Taste [Drucken] der "Liste
aller anwenderspezifischen Einstellungen".
25
INSTALLIEREN DES PRINTER STATUS
MONITOR
Printer Status Monitor ist ein Druckerdienstprogramm, das es allgemeinen Benutzern erlaubt, den aktuellen
Gerätestatus auf ihrem Computerbildschirm einzusehen, etwa um zu überprüfen, dass das Gerät druckbereit ist. Der
Printer Status Monitor zeigt Fehlerinformationen wie z. B. Papierstaus, Informationen zur Druckerkonfiguration (z. B., ob
ein Finisher installiert ist oder nicht) als Bild, die verwendbaren Papierformate und die verbleibende Papiermenge an.
Die Druckerstatus-Anzeige ist in folgenden Situationen nicht verfügbar:
• Wenn das Gerät über ein USB-Kabel angeschlossen ist.
• Wenn mit der IPP-Funktion zum Gerät gedruckt wird.
Unterstützte Betriebssysteme: Windows 98/Me/NT4.0*/2000*/XP*/Server 2003*/Vista*
* Um die Software zu installieren, sind die Administratorrechte erforderlich.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Printer
Status Monitor].
Legen Sie die "Software CD-ROM" mit der Aufschrift
"Disc 1" ein.
2
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
klicken Sie auf [Arbeitsplatz] ( ) und
doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
• Unter Windows 98/Me/2000, doppelklicken Sie auf
[Arbeitsplatz] und dann auf das [CD-ROM]-Symbol.
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Start] (
), klicken
auf [Computer], und dann doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
In Windows Vista, wenn eine Meldung erscheint, die
um Bestätigung bittet, klicken Sie auf [Zulassen].
4
Das Fenster "LIZENZVEREINBARUNG"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
Die "LIZENVEREINBARUNG" wird möglicherweise in
einer anderen Sprache angezeigt. Wählen Sie dazu
die gewünschte Sprache aus dem Sprachenmenü.
Um die Software in der gewählten Sprache zu
installieren, fahren Sie mit der Installation unter
Beibehaltung der gewünschten Sprache fort.
26
Klicken Sie vor der Installation der Software bitte
unbedingt auf die Schaltfläche [README anzeigen], um
nähere Informationen zur Software einzusehen.
INSTALLIEREN DES PRINTER STATUS MONITOR
7
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
8
Wenn der Bildschirm "Installation
abgeschlossen" angezeigt wird, klicken
Sie auf die Schaltfläche [OK].
Damit der Printer Status Monitor automatisch startet,
wenn Ihr Computer gestartet wird, markieren Sie das
Kontrollkästchen [Fügen Sie dieses Programm in Ihrer
Startleiste hinzu]
und klicken Sie auf die Schaltfläche
[Beenden].
9
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 6.
Nach der Installation wird möglicherweise eine Meldung
angezeigt, die Sie dazu auffordert, Ihren Computer neu
zu starten. Klicken Sie in diesem Fall auf die
Schaltfläche [Ja], um Ihren Computer neu zu starten.
Damit schließen Sie die Installation ab.
Anleitungen zur Verwendung des Printer Status Monitor finden Sie in der Hilfe-Datei. Zum Lesen der Hilfe-Datei gehen
Sie wie folgt vor:
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start] von Windows, wählen Sie [Alle Programme] (unter anderen Versionen von
Windows als Windows XP/Server 2003 [Programme]) aus, dann [SHARP Printer Status Monitor] und anschließend [Hilfe].
27
INSTALLIEREN DER PS-ANZEIGESCHRIFTEN
Die Schriften, die vom PS-Druckertreiber verwendet werden können, finden Sie auf der mit dem PS3-Modul gelieferten
"PRINTER UTILITIES" CD-ROM. Installieren Sie diese Schriften für den PS-Druckertreiber, soweit erforderlich.
1
2
Legen Sie die "PRINTER
UTILITIES"-CD-ROM, die mit der
PS3-Karte geliefert wird, in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Start],
klicken Sie auf [Arbeitsplatz] ( ) und
doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ).
5
Lesen Sie die Meldung im Fenster
"Willkommen!" und klicken Sie
anschließend auf [Weiter].
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche [PS
Screen Font].
7
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm.
8
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 6.
• In Windows 98/Me/NT 4.0/2000, doppelklicken auf
[Mein Computer], und dann doppelklicken auf da
[CD-ROM]-Symbol.
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Start] (
), klicken
auf [Computer], und dann doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol.
3
Doppelklicken Sie auf das
[Setup]-Symbol ( ).
In Windows Vista, wenn eine Meldung erscheint, die
um Bestätigung bittet, klicken Sie auf [Zulassen].
4
Das Fenster "LIZENZVEREINBARUNG"
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
Die "LIZENVEREINBARUNG" wird möglicherweise in
einer anderen Sprache angezeigt. Wählen Sie dazu
die gewünschte Sprache aus dem Sprachenmenü.
Um die Software in der gewählten Sprache zu
installieren, fahren Sie mit der Installation unter
Beibehaltung der gewünschten Sprache fort.
28
3
EINRICHTUNG IN EINER
MACINTOSH-UMGEBUNG
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie die PPD-Datei installieren, um das Drucken über einen Macintosh zu
ermöglichen, und wie Sie die Druckertreibereinstellungen konfigurieren.
☞ MAC OS X: diese Seite
(v10.1.5, v10.2.8, v10.3.9, v10.4 - v10.4.8)
☞ MAC OS 9.0 - 9.2.2: Seite 34
• Um das Gerät als Drucker in einer Macintosh-Umgebung nutzen zu können, werden der Druckermodul und der
PS3-Modul benötigt. Außerdem muss das Gerät an ein Netzwerk angeschlossen werden. Eine USB-Verbindung
kann nicht benutzt werden.
• Der PC-Fax-Treiber kann in einer Macintosh-Umgebung nicht benutzt werden.
MAC OS X
Die Erklärungen hinsichtlich der Bildschirme und Vorgehensweisen sind in erster Linie für den MAC OS X v10.4. Die
Bildschirme können bei anderen Versionen des Betriebssystems unterschiedlich sein.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
5
Doppelklicken Sie auf das
[MX-B03]-Symbol ( ).
Legen Sie die "Software CD-ROM" mit der Aufschrift "Disc 2" ein.
2
Doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ) auf dem Desktop.
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner
[MacOSX].
Bitte lesen Sie die "ReadMe First"-Datei, bevor Sie die
Software installieren. "ReadMe First" befindet sich im
Unterordner [German] des Ordners [Readme].
4
• Wenn das Fenster "Identifizierung" in Mac OS X
v10.1.5 angezeigt wird, klicken Sie auf das
Sperrsymbol ( ), geben Sie das Passwort ein und
klicken Sie dann auf die Schaltfläche [OK].
• Wenn das Fenster "Identifizieren" in Max OS X
v10.2.8 angezeigt wird, geben Sie das Passwort ein
und klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Druckertreiber].
Klicken Sie zweimal auf den Ordner
entsprechend den Versionen des
Betriebssystems.
v10.1.5
v10.2.8
v10.3.9
v10.4 10.4.8
29
MAC OS X
7
Das Lizenzvereinbarung-Fenster wird angezeigt. Lesen
Sie die Lizenzvereinbarung sorgfältig durch und
klicken Sie dann auf die Schaltfläche [Fortfahren].
11
Wählen Sie [Dienstprogramme] aus
dem Menü [Gehe zu].
Falls Sie einen Mac OS X v10.1.5 oder v10.2.8
verwenden, wählen Sie [Programme] aus dem Menü
[Gehe zu].
Eine Meldung wird angezeigt, in der Sie gefragt werden,
ob Sie den Lizenzbedingungen zustimmen. Klicken Sie
auf die Schaltfläche [Akzeptieren].
Falls die Lizenz in einer anderen Sprache angezeigt wird,
können Sie die Sprache im Sprachenmenü ändern.
8
Wählen Sie das Laufwerk, auf dem Sie die
PPD-Datei installieren möchten, und klicken Sie
auf die Schaltfläche [Fortfahren].
Sie müssen das Laufwerk wählen, auf dem Ihr
Betriebssystem installiert wurde.
12
Doppelklicken Sie auf das
[Drucker-Dienstprogramm]-Symbol
( ).
Falls Sie einen Mac OS X v10.1.5 oder v10.2.8
verwenden, klicken Sie bitte zweimal auf den Ordner
[Dienstprogramme] und klicken anschließend zweimal
auf das Symbol [Print Center].
9
Wenn Sie zum ersten Mal einen Druckertreiber auf
Ihrem Computer installieren, wird ein
Bestätigungsfenster angezeigt. Klicken Sie auf die
Schaltfläche [Hinzufügen].
Klicken Sie auf die Schaltfläche [Druckertreiber].
Die Installation beginnt.
13
Klicken Sie auf [Hinzufügen].
Falls Sie einen Mac OS X v10.1.5 verwenden, klicken Sie
bitte die Schaltfläche [Drucker hinzufügen] an.
Wenn das Fenster "Identifizieren" angezeigt wird, geben Sie
das Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
10
Wenn die Meldung "Die Software wurde
erfolgreich installiert" im Installationsfenster
angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen].
Damit ist die Softwareinstallation abgeschlossen.
Konfigurieren Sie als nächstes die
Druckertreibereinstellungen.
30
MAC OS X
+
14
Konfigurieren Sie den Druckertreiber.
• Das Vorgehen bei der Konfiguration des Druckertreibers hängt von der Version des Betriebssystems ab. Das Vorgehen für
die Versionen 10.4 - 10.4.8 und für andere Versionen wird unten gesondert erklärt.
• Das Gerät kann unter Benutzung der IPP-Funktion drucken. Wenn Sie die IPP-Funktion nutzen wollen, lesen Sie bitte
"Drucken bei Verwendung der IPP-Funktion" (Seite 33) über die Konfiguration der Druckertreiber-Einstellungen.
v10.4 - 10.4.8
v10.1.5, v10.2.8, v10.3.9
(1)
(1)
(2)
SCxxxxxx
(2)
(3)
SCxxxxxx
SHARP MX-xxxx PPD
(4)
(3)
(1) Wählen Sie [AppleTalk] aus.
Wenn mehrere AppleTalk-Zonen angezeigt werden, wählen
Sie die Zone aus, die den Drucker aus dem Menü enthält.
(4)
(1) Klicken Sie auf [Standard-Browser].
(2) Klicken Sie auf das Gerätemodell.
Wenn mehrere AppleTalk-Zonen angezeigt werden,
wählen Sie die Zone aus, die den Drucker aus dem
Menü enthält.
(2) Klicken Sie auf das Gerätemodell.
Der Name des Gerätemodells erscheint gewöhnlich
als [SCxxxxxx]. ("xxxxxx" ist eine Folge von
Buchstaben, die für den Modellnamen steht.)
(3) Wählen Sie die PPD-Datei des Gerätes aus.
• Der Name des Gerätemodells erscheint
gewöhnlich als [SCxxxxxx]. ("xxxxxx" ist eine
Folge von Buchstaben, die für den Modellnamen
steht.)
• Die PDF-Datei des Geräts wird automatisch
ausgewählt.
• Wenn Sie einen Mac OS X v10.1.5 benutzen,
wählen Sie [Andere]. Es erscheint das Fenster für
die Auswahl der PPD-Datei. Klicken Sie auf
"Startdiskname" - [Library] - [Printers] - [PPDs] [Contents] - [Resources] - [de.lproj] - "PPD file for
your model", und dann klicken Sie die
[Choose]-Taste an.
• Falls Sie einen Mac OS X v10.2.8 verwenden,
wählen Sie [Sharp] und klicken die PPD-Datei
Ihres Modells an.
• Falls Sie einen Mac OS X v10.3.9 verwenden,
wählen Sie bitte den Punkt [Automatisch].
(3) Vergewissern Sie sich bitte, dass die
PPD-Datei Ihres Modells ausgewählt wurde.
(4) Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Hinzufügen].
Die PPD-Datei des Geräts wird automatisch
gewählt und die im Gerät installierten
Peripheriegeräte werden erkannt und automatisch
installiert.
(4) Klicken Sie auf die Schaltfläche [Hinzufügen].
Falls Sie auf Mac OS X v10.3.9 arbeiten, wird die
PPD-Datei des Geräts automatisch ausgewählt,
und die auf dem Gerät installierten Peripheriegeräte
werden erkannt und automatisch konfiguriert.
Die PPD-Datei wird in den folgenden Ordnern auf der Startdisk installiert.
[Library] - [Printers] - [PPDs] - [Contents] - [Resources] - [de.lproj]
Falls Sie einen Mac OS X v10.1.5 verwenden, wird damit die Konfiguration des Druckertreibers vervollständigt.
Wenn Sie nicht den Mac OS X v10.1.5, sondern eine andere Version benutzen, gehen Sie bitte zum nächsten
Schritt weiter.
31
MAC OS X
15
Öffnen Sie die Druckerinformationen.
(2)
SCxxxxxx
SHARP MX-xxxx PPD
(1)
(1) Klicken Sie auf den Namen des Geräts.
(2) Klicken Sie auf [Informationen].
Falls Sie mit Mac OS X V. 10.2.8 arbeiten, wählen
Sie [Informationen] im Menü [Drucker].
16
Wählen Sie die Gerätekonfiguration aus.
Wenn Sie unter (3) in Schritt 14 [Automatisch] gewählt haben,
wird die Gerätekonfiguration erkannt und automatisch
eingerichtet. Prüfen Sie die konfigurierten Einstellungen, um
sich zu vergewissern, dass sie korrekt sind.
(4)
(1)
(2)
(3
(1) Wählen Sie [Installationsoptionen] aus.
(2) Wählen Sie die am Gerät installierten
Optionen aus.
(3) Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Änderungen aktivieren].
(4) Klicken Sie hier, um das Fenster zu schließen.
Um die installierten Optionen und die
Papierfacheinstellungen zu überprüfen, können Sie
die "Liste aller anwenderspezifischen Einstellungen"
in den Systemeinstellungen des Geräts ausdrucken.
Gehen Sie wie folgt vor, um die "Liste aller
anwenderspezifischen Einstellungen" auszudrucken.
Drücken Sie auf [ANWENDERSPEZIFISCHE
EINSTELLUNGEN], dann auf [Listendruck (Benutzer)]
und anschließend auf die Taste [Drucken] der "Liste
aller anwenderspezifischen Einstellungen".
Damit ist die Konfiguration des Druckertreibers abgeschlossen.
32
MAC OS X
X Drucken bei Verwendung der IPP-Funktion
Das Gerät kann unter Benutzung der IPP-Funktion drucken. Wenn sich das Gerät an einem entfernten Standort
befindet, kann diese Funktion anstelle der Fax-Funktion benutzt werden, um ein Bild mit höherer Qualität als beim Fax
zu drucken. Falls Sie die IPP-Funktion benutzen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die PDD-Datei
auszuwählen, wenn Sie den Druckertreiber konfigurieren (Schritt 14 auf Seite 31).
v10.4 - 10.4.8
v10.1.5, v10.2.8, v10.3.9
(1)
(1)
(2)
(2)
(3)
(3)
(4)
(4)
(1) Klicken Sie auf das Symbol
[IP-Drucker].
(2) Wählen Sie [Internet-Druckprotokoll] in
"Protokoll" aus. Geben Sie die Adresse
des Gerätes (IP-Adresse oder
Domainname) und den Namen der
Warteschlange ein.
Geben Sie "ipp" in "Warteschlange" ein.
(3) Wählen Sie [Sharp] im Punkt "Drucken
mit" und klicken auf die PPD-Datei
Ihres Modells.
(4) Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Hinzufügen].
☞ Überprüfen der IP-Adresse der Maschine (Seite
7)
(1) Wählen Sie [TCP/IP-Drucker].
Falls Sie einen Mac OS X v10.1.5 verwenden,
wählen Sie [LPR-Drucker bei Verwendung von IP].
(2) Wählen Sie [Internet-Druckprotokoll]
im Punkt [Druckertyp]. Geben Sie die
Adresse des Gerätes (IP-Adresse oder
den Domänennamen) sowie den
"Warteschlangennamen" ein.
• Falls Sie einen Mac OS X v10.1.5 benutzen,
geben Sie die Adresse des Geräts (IP-Adresse
oder Domainname) in "LPR-Druckeradresse ein".
• Falls Sie einen Mac OS X v10.2.8 benutzen,
geben Sie die Adresse des Geräts (IP-Adresse
oder Domainname) in "Druckeradresse ein".
• Geben Sie "ipp" im Punkt
"Warteschlangennamen" ein.
(3) Wählen Sie [Sharp] im Punkt
"Druckermodell" und klicken auf die
PPD-Datei Ihres Modells.
Wenn Sie einen Mac OS X v10.1.5 benutzen,
wählen Sie [Andere]. Es erscheint das Fenster für
die Auswahl der PPD-Datei. Klicken Sie auf
"Startdiskname" - [Library] - [Printers] - [PPDs] [Contents] - [Resources] - [de.lproj] - "PPD file for
your model", und dann klicken Sie die
[Choose]-Taste an.
(4) Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Hinzufügen].
☞ Überprüfen der IP-Adresse der Maschine (Seite 7)
33
MAC OS 9.0 - 9.2.2
Wenn Sie Mac OS 9.0 bis 9.2.2 verwenden, vergewissern Sie sich, dass "LaserWriter 8" installiert wurde und dass unter
"Erweiterungen Ein/Aus" unter "Kontrollfelder" das Kontrollkästchen "LaserWriter 8" markiert ist
. Wenn nicht, so
installieren Sie es von der mit Ihrem Macintosh-Computer gelieferten System-CD-ROM.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in das
CD-ROM-Laufwerk Ihres Computers ein.
8
Wählen Sie [Auswahl] aus dem
Apple-Menü.
9
Richten Sie einen Drucker ein.
Legen Sie die "Software CD-ROM" mit der Aufschrift "Disc 2" ein.
2
Doppelklicken Sie auf das
[CD-ROM]-Symbol ( ) auf dem Desktop.
(1)
(2)
3
Doppelklicken Sie auf den Ordner [MacOS].
Bitte lesen Sie die "ReadMe First"-Datei, bevor Sie die
Software installieren. "ReadMe First" befindet sich im
Unterordner [German] des Ordners [Readme].
4
Doppelklicken Sie auf das
[Installer]-Symbol ( ).
5
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Druckertreiber].
(3)
(1) Klicken Sie auf das [LaserWriter
8]-Symbol.
Wenn mehrere AppleTalk-Zonen angezeigt werden,
wählen Sie die Zone aus, die den Drucker enthält.
(2) Klicken Sie auf das Gerätemodell.
Der Name des Gerätemodells erscheint gewöhnlich
als [SCxxxxxx]. ("xxxxxx" ist eine Folge von
Buchstaben, die für den Modellnamen steht.)
(3) Klicken Sie auf die Taste [Einrichten].
6
Das Fenster für Lizenzvereinbarung
wird angezeigt. Lesen Sie die
Lizenzvereinbarung sorgfältig durch
und klicken Sie anschließend auf [Ja].
7
Lesen Sie die Meldung im angezeigten
Fenster und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Weiter].
Die Installation der PPD-Datei beginnt.
Nach der Installation wird möglicherweise eine Meldung
angezeigt, die Sie dazu auffordert, Ihren Computer neu
zu starten. Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK] und
starten Sie Ihren Computer neu.
Damit ist die Softwareinstallation abgeschlossen.
Konfigurieren Sie als nächstes die
Druckertreibereinstellungen.
34
MAC OS 9.0 - 9.2.2
10
13
Wählen Sie eine PPD-Datei aus.
Wählen Sie die Gerätekonfiguration
aus.
(1)
(1)
(2)
(2)
(1) Wählen Sie die am Gerät installierten
Optionen aus.
(2) Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
(1) Klicken Sie auf die PPD-Datei für Ihr Modell.
(2) Klicken Sie auf die Schaltfläche [Auswählen].
• Wenn das Obige Dialogfeld nicht angezeigt wird
und Sie zum Dialogfeld "Auswahl" zurückkehren,
gehen Sie wie folgt vor, um die PPD-Datei manuell
auszuwählen.
(1) Vergewissern Sie sich, dass das Gerät in der Liste
"PostScript-Drucker Auswahl" ausgewählt ist, und
klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche
[Einstellung] und dann auf [PPD auswählen].
(2) Wählen Sie die PPD-Datei für Ihr Modell aus
und klicken Sie auf die Schaltfläche [Öffnen].
(3) Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
• Die PPD-Datei wird im Ordner
[Druckerbeschreibungen] im Ordner
[Systemerweiterungen] installiert.
11
12
Vergewissern Sie sich, dass das Gerät
in der Liste "PostScript-Drucker
Auswahl" ausgewählt ist, und klicken
Sie anschließend auf die Schaltfläche
[Einstellung].
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Konfigurieren].
Um die installierten Optionen und die
Papierfacheinstellungen zu überprüfen, können Sie
die "Liste aller anwenderspezifischen Einstellungen"
in den Systemeinstellungen des Geräts ausdrucken.
Gehen Sie wie folgt vor, um die "Liste aller
anwenderspezifischen Einstellungen" auszudrucken.
Drücken Sie auf [ANWENDERSPEZIFISCHE
EINSTELLUNGEN], dann auf [Listendruck (Benutzer)]
und anschließend auf die Taste [Drucken] der "Liste
aller anwenderspezifischen Einstellungen".
14
Klicken Sie zum Schließen des
Fensters auf die Schaltfläche [OK] im
Fenster von Schritt 12.
15
Klicken Sie zum Schließen von
"Auswahl" auf das Schließfeld (
).
Damit ist die Konfiguration des Druckertreibers
abgeschlossen.
Installation der Bildschirm-Schriftarten
Die Bildschirmschriftarten für Mac OS 9,0 - 9.2.2
befinden sich in dem [Schrift]-Ordner auf der "PRINTER
UTILITIES"-CD-ROM, die dem der PS3-Karte beiliegt.
Kopieren Sie die Schriftarten, die Sie installieren
möchten in den [Systemordner] der Startdisk.
Wenn Probleme im Zusammenhang mit den
installierten Bildschirm-Schriftarten auftreten sollten,
dann entfernen Sie unverzüglich die installierten
Schriftarten vom System.
Zum automatischen Konfigurieren der Einstellungen
entsprechend den erkannten installierten Geräteoptionen,
klicken Sie auf die Schaltfläche [Automatisch].
35
4
FEHLERSUCHE UND –BEHEBUNG
SOWIE HILFREICHE INFORMATIONEN
FEHLERSUCHE
In diesem Abschnitt finden Sie Lösungen zu möglichen Installationsproblemen. Sie können der folgenden Tabelle die
entsprechende Seite entnehmen, auf der etwas zu Ihrer Frage oder Ihrem Problem steht.
• Die Software kann nicht installiert werden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
• Das Gerät wird nicht erkannt (bei Verbindung mit einem Netzwerk). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
• Das Plug-and-Play-Fenster wird nicht angezeigt. (USB-Anschluss unter Windows) . . . . . . . . . . . . . . 37
• Der Druckertreiber wird mit Plug-and-Play nicht korrekt installiert (USB-Anschluss unter Windows). . . . . . . 38
• Der Druckertreiber kann nicht installiert werden (Windows 2000/XP/Server 2003) . . . . . . . . . . . . . . . 38
Problem
Die Software kann
nicht installiert
werden.
Das Gerät wird nicht
erkannt (bei
Verbindung mit einem
Netzwerk).
36
Prüfung
Lösung
Ist genug freier Speicherplatz auf der
Festplatte vorhanden?
Löschen Sie alle nicht erforderlichen Dateien und
Anwendungen, um den freien Speicherplatz auf der
Festplatte zu vergrößern.
Verwenden Sie ein nicht unterstütztes
Betriebssystem?
Stellen Sie sicher, dass die Software unter dem
Betriebssystem ausgeführt werden kann.
Weitere Informationen zu Installationsanforderungen für jedes
Softwareprogramm unter Windows erhalten Sie, wenn Sie auf
die Schaltfläche [README anzeigen] im Installer klicken.
In einer Macintosh-Umgebung kann dies in der
"ReadMe First"-Datei in dem Ordner [German] in dem
[ReadMe]-Ordner auf der Software –CD-ROM, die dem
Gerät beiliegt, nachgelesen werden.
Ist die IP-Adresse des Geräts
konfiguriert?
Wenn die IP-Adresse des Geräts nicht konfiguriert ist,
wird das Gerät nicht erkannt. Vergewissern Sie sich,
dass die IP-Adresse in den Systemeinstellungen des
Geräts (Administrator) unter "Netzwerkeinstellungen"
korrekt konfiguriert ist.
➞ Systemeinstellungen (Administrator) >
"Netzwerkeinstellungen"
Ist Ihr Computer mit dem gleichen
Netzwerk verbunden wie das Gerät?
Windows:
Wenn das Gerät und Ihr Computer nicht mit dem
gleichen lokalen Netzwerk verbunden sind, wird das
Gerät nicht erkannt. Wenn die beiden mit
verschiedenen Teilnetzen verbunden sind, klicken Sie
auf die Schaltfläche [Geben Sie die Bedingung an]
und geben Sie zum Suchen des Geräts den
Gerätenamen (Hostnamen) oder die IP-Adresse ein.
Macintosh:
Wenn es mehrere AppleTalk-Zonen gibt, wählen Sie aus
dem Menü die Zone aus, mit der das Gerät verbunden ist.
FEHLERSUCHE
Problem
Das Gerät wird nicht
erkannt (bei
Verbindung mit einem
Netzwerk).
Das
Plug-and-Play-Fenster
wird nicht angezeigt.
(USB-Anschluss unter
Windows)
Prüfung
Lösung
Ist das Gerät eingeschaltet?
Wenn das Gerät nicht eingeschaltet ist,wird es nicht
erkannt. Schalten Sie den Netzschalter ein und dann in
der Reihenfolge die Taste [EINSCHALTEN] (
). (In
Windows, suchen Sie wieder nach, nachdem Sie das
Gerät eingeschaltet haben.)
Ist Ihr Computer richtig an das Gerät
angeschlossen?
Vergewissern Sie sich, dass das Kabel fest an den
LAN-Anschluss Ihres Computers und des Gerätes
angeschlossen ist.
Überprüfen Sie ebenfalls die Anschlüsse am
Netzzugang.
☞ VERBINDEN MIT EINEM NETZWERK (Seite 7)
Ist das Gerät eingeschaltet?
Wenn ein USB-Kabel angeschlossen ist, prüfen Sie
nach, ob das Gerät eingeschaltet ist, und dann
verbinden Sei ein USB-Kabel mit dem Gerät. Wenn das
Gerät nicht eingeschaltet ist, schalten Sie den
Netzschalter ein und drücken dann die
[EINSCHALTEN]-Tasten (
).
Verfügt Ihr Computer über einen
USB-Anschluss?
Überprüfen Sie im Geräte-Manager Ihres Computers,
ob eine USB-Schnittstelle verwendet werden kann.
(Informationen zum "Geräte-Manager" finden Sie in der
Windows-Hilfe.)
Wenn ein USB-Anschluss verfügbar ist, wird der Typ
Ihres Controller-Chipsatzes und der Root Hub unter
"Universeller serieller Bus Controller" im
"Geräte-Manager" angezeigt. (Die angezeigten
Elemente variieren je nach Computer.)
Wenn diese zwei Elemente angezeigt werden, sollte
USB verwendet werden können. Wenn neben
"Universeller serieller Bus Controller" ein gelbes
Ausrufezeichen steht oder die beiden Elemente nicht
angezeigt werden, lesen Sie bitte in Ihrem
Computerhandbuch nach oder wenden Sie sich an den
Hersteller Ihres Computers, um einen USB-Anschluss
zu ermöglichen, und installieren Sie dann den
Druckertreiber neu.
37
FEHLERSUCHE
Problem
Prüfung
Lösung
Der Druckertreiber
wird mit Plug-and-Play
nicht korrekt installiert
(USB-Anschluss unter
Windows).
Haben Sie das Gerät vor der Installation
des Druckertreibers an Ihren Computer
angeschlossen?
Wenn das Gerät unter Windows 2000/XP/Server
2003/Vista vor der Installation des Druckertreibers vom
Installer mit einem USB-Kabel an Ihren Computer
angeschlossen wurde, müssen Sie überprüfen, ob
immer noch Informationen über die nicht erfolgreiche
Installation im "Geräte-Manager" stehen. (Informationen
zum "Geräte-Manager" finden Sie in der
Windows-Hilfe.)
Wenn der Modellname des Geräts unter "Andere
Geräte" im "Geräte-Manager" angezeigt wird, löschen
Sie ihn, starten Sie Ihren Computer neu und installieren
Sie den Druckertreiber noch einmal.
X Der Druckertreiber kann nicht installiert werden (Windows
2000/XP/Server 2003)
Wenn der Druckertreiber nicht in Windows 2000/XP/Server 2003 installiert werden kann, führen Sie die folgenden
Schritte durch, um Ihre Computereinstellungen zu überprüfen.
1
Klicken Sie auf die Schalfläche [Start]
und dann auf [Systemsteuerung].
Klicken Sie in Windows 2000 auf die [Start]-Taste, dann
auf [Einstellungen], und dann auf [Systemsteuerung].
2
4
Prüfen Sie die Einstellungen in "Wie soll
Windows vorgehen?"
("Dateisignaturverifizierung" in Windows
2000).
Klicken Sie auf [Leistung und Wartung]
und dann auf [System].
Doppelklicken Sie in Windows 2000 auf das
[System]-Symbol.
3
Klicken Sie auf die Registerkarte
[Hardware] und dann auf die
Schaltfläche [Treibersignierung].
Wenn [Sperren] ausgewählt ist, kann der Druckertreiber
nicht installiert werden. Wählen Sie [Warnen] und
installieren Sie den Druckertreiber erneut.
38
ÄNDERN DES ANSCHLUSSES
Wenn Sie das Gerät in einer Windows-Umgebung verwenden, gehen Sie zur Änderung des Anschlusses wie folgt vor,
wenn Sie die IP-Adresse des Gerätes geändert haben oder den PC-Fax-Treiber installiert haben, wenn das Gerät mit
einem USB-Kabel angeschlossen ist.
1
klicken Sie auf die Schaltfläche [Start]
und dann auf [Drucker und Faxgeräte].
3
Hinzufügen oder Ändern eines
Anschlusses.
• Unter Windows 98/Me/NT 4.0/2000 klicken Sie auf die
Schaltfläche [Start], wählen Sie [Einstellungen] aus
und klicken Sie dann auf [Drucker].
• In Windows Vista, klicken Sie auf die [Start]-Taste
(
), auf [Systemsteuerung], und dann auf [Drucker].
(2)
Falls [Drucker und Faxgeräte] im Menü [Start] unter
Windows XP nicht angezeigt wird, klicken Sie auf die
Schaltfläche [Start], dann auf [Systemsteuerung],
dann auf [Drucker und andere Hardware] und
anschließend auf [Drucker und Faxgeräte].
2
Öffnen Sie das Eigenschaftenfenster
des Druckertreibers.
(1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste
auf das Druckertreibersymbol des
Geräts.
(1)
(1) Klicken Sie auf die Registerkarte
[Anschlüsse].
Unter Windows 98/Me klicken Sie auf die
Registerkarte [Details].
(2) Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Hinzufügen].
Zum Ändern eines zuvor erstellten Anschlusses, wie
beispielsweise des USB-Ports, wählen Sie den
gewünschten Anschluss (USB001, etc.) aus der Liste
und klicken auf die Schaltfläche [Übernehmen]. Der
Port ist damit geändert.
(2) Wählen Sie [Eigenschaften] aus.
39
ÄNDERN DES ANSCHLUSSES
4
Wählen Sie [SC TCP/IP Port] aus und
klicken Sie anschließend auf die
Schaltfläche [Neuer Anschluss].
5
Erstellen Sie den neuen Anschluss.
Unter Windows 98/Me wählen Sie [Andere] aus, dann
[SC TCP/IP Port] und anschließend klicken Sie auf [OK].
• Der "SC TCP/IP Port" wird hinzugefügt, wenn der
Druckertreiber mit einer "Standard-Installation" oder
einer "Kundenspezifische Installation", bei der "LPR
-Direktdruck" ausgewählt wurde, installiert wird.
• Wird der Druckertreiber mit einer
"Kundenspezifische Installation", bei der "IPP"
ausgewählt wurde, installiert, so wird der
[SC-Print2005 Port] hinzugefügt. Falls Sie den
Druckerport ändern müssen, wenn das Gerät unter
Verwendung der IPP-Funktion mit einem Intranet
oder WAN (Wide Area Network) verbunden ist,
wählen Sie [SC-Print2005 Port], klicken auf die
Schaltfläche [Neuer Anschluss] (die Schaltfläche
[OK] unter Windows 98/Me) und folgen dann den
auf dem Bildschirm angezeigten Anleitungen, um
den Port erneut zu erstellen.
(1) (2)
(3)
(4)
(1) Geben Sie die IP-Adresse des Geräts
ein.
☞ Überprüfen der IP-Adresse der Maschine (Seite
7)
(2) [LPR] muss ausgewählt sein.
(3) [lp] muss eingegeben werden.
(4) Klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
6
Klicken Sie auf die Schaltfläche
[Schließen] im Fenster von Schritt 4.
Unter Windows 98/Me ist dieser Schritt nicht erforderlich.
Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
7
Vergewissern Sie sich, dass der
erstellte Druckeranschluss im Fenster
"Eigenschaften" des Druckers
ausgewählt ist, und klicken Sie
anschließend auf die Schaltfläche
[Übernehmen].
X Wenn ein Port verwendet wird, der mit "Standard TCP/IP Port"
eingerichtet wurde.
Wenn ein Port verwendet wird, der mit "Standard TCP/IP Port" in Windows 2000/XP/Server 2003 eingerichtet wurde,
dann achten Sie bitte darauf, dass in der Anzeige, die erscheint, nachdem Sie die Taste "Anschlusskonfiguration" in der
Anzeige von Schritt 3, gedrückt haben, das Kontrollkästchen [SNMP-Status aktiviert] nicht ausgewählt ist ( ). Wenn
das Kontrollkästchen [SNMP-Status aktiviert] ausgewählt ist ( ), ist eventuell kein korrekter Druck möglich.
40
ENTFERNEN DER SOFTWARE
Zum Entfernen des Druckertreibers oder von Software, die mit dem Installer installiert wurde, gehen Sie wie
nachfolgend beschrieben vor.
Windows
Mac OS X
1
1
Klicken Sie auf die Schalfläche [Start]
und dann auf [Systemsteuerung].
Unter Windows 98/Me/NT 4.0/2000 klicken Sie auf die
Schaltfläche [Start], zeigen auf [Einstellungen] und
klicken dann auf [Systemsteuerung].
2
Klicken Sie auf [Software].
Wie Sie die Druckerliste anzeigen, finden Sie in Schritt
11 und 12 von "MAC OS X" (Seite 29).
2
• In Windows Vista, klicken Sie auf [Programm
deinstallieren].
Wählen Sie die zu löschenden
Programme oder Treiber aus.
3
Löschen der
Installationsinformationen.
Die Datei mit den Installationsinformationen wurde in den
folgenden Ordner der Startdisk kopiert.
[Library] - [Receipts]
Löschen Sie die Datei [MX-B03.pkg] aus diesem Ordner.
Weitere Informationen finden Sie im Handbuch oder im
Hilfetext des Betriebssystems.
4
Löschen der PPD-Datei.
Die PPD-Datei wurde in den folgenden Ordner auf die
Startdisk kopiert.
[Library] - [Printers] - [PPDs] - [Contents] - [Resources] - [de.lproj]
Löschen Sie die PPD-Datei des Geräts aus diesem Ordner.
• Unter Windows 98/Me/NT 4.0/2000 doppelklicken Sie
auf das Symbol [Software].
3
Löschen Sie den Drucker, der die
PPD-Datei des Gerätes benutzt, aus der
Druckerliste.
Starten Sie den Computer neu.
Mac OS 9.0 - 9.2.2
Nach dem Löschen des Druckersymbols, das die
PDD-Datei des Geräts auf dem Desktop benutzt, führen
Sie folgende Schritte durch.
1
Legen Sie die "Software CD-ROM" in
das CD-ROM-Laufwerk ein.
Legen Sie die "Software CD-ROM" mit der Aufschrift
"Disc 2"" ein.
2
Doppelklicken Sie auf das Symbol
[CD-ROM] ( ) auf dem Desktop und
doppelklicken Sie auf den Ordner [MacOS].
3
Doppelklicken Sie auf das
[Installer]-Symbol ( ).
4
Wählen Sie [Entfernen] im Menü
"Install" und klicken Sie auf die
Schaltfläche [Entfernen].
41
MX-M850/MX-M950/MX-M1100
Softwareeinrichtungshandbuch
GEDRUCKT IN FRANKREICH
TINSG3789GHZZ
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement