Samsung | GT-E2550D | Samsung GT-E2550D Benutzerhandbuch

Samsung GT-E2550D Benutzerhandbuch
GT-E2550
Benutzerhandbuch
Verwendung dieses
Handbuchs
Dieses Benutzerhandbuch soll Sie mit den
Funktionen Ihres Mobiltelefons vertraut machen.
Hinweise für einen schnellen Start finden Sie in
den Abschnitten „Vorstellung des Mobiltelefons“,
„Mobiltelefon zusammenbauen und vorbereiten“
und „Grundfunktionen verwenden“.
Hinweissymbole
Hinweis: Hinweise, Tipps zur Verwendung oder
Zusatzinformationen
→
Gefolgt von: die Reihenfolge der Optionen
oder Menüs, die Sie für einen Schritt auswählen
müssen, z. B.: Wählen Sie im Menümodus
Nachrichten → Neue Nachricht erstellen aus
(Sie müssen zuerst Nachrichten und danach
Neue Nachricht erstellen auswählen)
[
]
Eckige Klammern: Telefontasten, z. B.:
[
] (steht für die Ein-/Aus-/Ende-Taste)
<
>
Spitze Klammern: Soft-Tasten zum Steuern
der einzelnen Funktionen auf dem Bildschirm,
z. B.: <OK> (steht für die Soft-Taste OK)
►
Siehe: Seiten mit verwandten Informationen,
z. B.: ► S. 12 (steht für „siehe Seite 12“)
Urheberrechtsinformationen
Rechte an allen Technologien und Produkten,
die mit diesem Gerät verbunden sind, sind das
Eigentum der jeweiligen Inhaber:
• Bluetooth® ist ein weltweit eingetragenes
Warenzeichen der Bluetooth SIG, Inc.
Bluetooth QD ID: B016550
• Java™ ist ein Warenzeichen von Sun
Microsystems, Inc.
Inhalt
Vorstellung des Mobiltelefons..................................6
Layout des Telefons.....................................................6
Symbole.......................................................................8
Mobiltelefon zusammenbauen und vorbereiten.....9
SIM-Karte und Akku einsetzen....................................9
Akku laden.................................................................10
Speicherkarte einsetzen (optional)............................ 11
Grundfunktionen verwenden..................................12
Telefon ein- oder ausschalten....................................12
Auf Menüs zugreifen..................................................12
Telefon individuell anpassen......................................13
Grundlegende Anruffunktionen verwenden...............14
Nachrichten senden und anzeigen............................16
Text eingeben.............................................................17
Kontakte hinzufügen und suchen..............................18
Grundlegende Kamerafunktionen verwenden...........19
Musik anhören...........................................................21
Im Internet surfen.......................................................23
Erweiterte Funktionen verwenden.........................24
Erweiterte Anruffunktionen verwenden......................24
Erweiterte Telefonbuchfunktionen verwenden...........28
Erweiterte Nachrichtenfunktionen verwenden...........29
Erweiterte Kamerafunktionen verwenden.................29
Erweiterte Musikfunktionen verwenden.....................32
Tools und Anwendungen verwenden....................36
Bluetooth-Funktion verwenden..................................36
SOS-Nachricht aktivieren und senden......................38
uTrack aktivieren........................................................39
Täuschungsanrufe tätigen.........................................40
Sprachmemos aufnehmen und wiedergeben...........41
Java-gestützte Spiele und Anwendungen
verwenden..................................................................41
Weltuhr einrichten......................................................42
Alarme einstellen und verwenden.............................42
Rechner verwenden...................................................43
Währungen oder Maße umrechnen..........................44
Countdown-Timer einstellen......................................44
Stoppuhr verwenden..................................................44
Ein Textmemo erstellen..............................................45
Kalender verwalten....................................................45
SIM budgeter (Ausgabenübersicht) verwenden........46
Problembehandlung................................................47
Sicherheits- und Bedienungshinweise.................54
Vorstellung des
Mobiltelefons
In diesem Abschnitt erfahren Sie mehr über den Aufbau,
die Tasten und die Symbole Ihres Mobiltelefons.
Layout des Telefons
1
4
2
5
6
3
7
8
1
4-Wege-Navigationstaste
Im Standby-Betrieb: zum
Aufrufen benutzerdefinierter
Menüs, zur Einleitung eines
Täuschungsanrufs; im
Menümodus: zum Blättern
durch Menüoptionen.
Je nach Dienstanbieter können
sich die voreingestellten Menüs
unterscheiden.
► „Täuschungsanrufe
einleiten“
2
Wähltaste
Zum Einleiten oder
Beantworten eines Anrufs;
im Standby-Betrieb:
zum Aufrufen der zuletzt
gewählten Rufnummern
und der verpassten oder
entgegengenommenen
Anrufe, zum Senden einer
SOS-Nachricht
► „SOS-Nachricht aktivieren
und senden“
3
Mailbox-Taste
Im Standby-Betrieb: zum
Abhören der Mailbox (Taste
gedrückt halten)
5
Bestätigungstaste
Im Standby-Betrieb: zum
Wechseln in den Menümodus,
zum Starten des Webbrowsers
(Taste gedrückt halten); im
Menümodus: zum Auswählen
der markierten Menüoption
oder zum Bestätigen einer
Eingabe
Je nach Dienstanbieter oder
Region können sich die
Tastenfunktionen unterscheiden
6
Ein-/Aus-/Ende-Taste
Zum Ein- und Ausschalten
des Telefons (Taste gedrückt
halten); zum Beenden eines
Anrufs; im Menümodus: zum
Abbrechen der Eingabe und
Zurückkehren in den
Standby-Betrieb
7
Alphanumerische Tasten
8
Stummtaste
Im Standby-Betrieb: zum
Aktivieren bzw. Deaktivieren
des Stumm-Modus (Taste
gedrückt halten)
4
Soft-Tasten
Zum Ausführen der unten
auf dem Display angezeigten
Aktionen
Symbole
Ihr Telefon zeigt folgende Statusanzeigen
am oberen Rand des Displays an:
Symbol Beschreibung
Signalstärke
Aktives Gespräch
Anrufumleitung aktiviert
SOS-Nachrichtenfunktion aktiviert
Mit dem GPRS-Netz verbunden
Roaming (außerhalb des normalen Bereichs)
Verbindung zu abgesicherter Webseite wird
hergestellt
UKW-Radio eingeschaltet
Bluetooth aktiviert
Alarm aktiviert
Speicherkarte eingesetzt
Neue Textnachricht (SMS)
Neue Multimedianachricht (MMS)
Neue Mailbox-Nachricht
Normalprofil aktiviert
Stummprofil aktiviert
Akkuladezustand
Mobiltelefon
zusammenbauen
und vorbereiten
Bauen Sie Ihr Mobiltelefon vor der erstmaligen
Verwendung zusammen und richten Sie es ein.
SIM-Karte und Akku einsetzen
1. Nehmen Sie die Abdeckung auf der Rückseite
ab und setzen Sie die SIM-Karte ein.
Abdeckung auf
der Rückseite
SIM-Karte
3. Setzen Sie den Akku ein und bringen Sie die
Abdeckung wieder auf der Rückseite an.
Akku
Akku laden
1. Stecken Sie das kleine Ende des mitgelieferten
Ladegeräts in die Multifunktionsbuchse.
3. Stecken Sie das große Ende des Ladegeräts
in eine Netzsteckdose.
4. Trennen Sie nach Beendigung des
Ladevorgangs das Ladegerät vom Telefon.
Nehmen Sie niemals den Akku aus dem Telefon,
bevor Sie das Ladegerät herausgezogen haben.
Andernfalls kann das Telefon beschädigt werden.
10
Speicherkarte einsetzen (optional)
Ihr Telefon ist mit microSD™- und microSDHC™Speicherkarten mit bis zu 8 GB (je nach Hersteller
und Typ der Speicherkarte) kompatibel.
• Das Formatieren der Speicherkarte auf einem
PC kann dazu führen, dass die Karte nicht länger
mit dem Telefon kompatibel ist. Formatieren Sie
die Speicherkarte daher ausschließlich auf dem
Telefon.
• Durch häufiges Beschreiben und Löschen wird
die Lebensdauer von Speicherkarten verkürzt.
1. Nehmen Sie die Abdeckung auf der
Rückseite ab.
2. Setzen Sie die Speicherkarte mit den goldenen
Kontakten nach unten ein.
3. Bringen Sie die Abdeckung wieder auf der
Rückseite an.
11
Grundfunktionen
verwenden
Machen Sie sich mit den Grund- und
Hauptfunktionen Ihres Mobiltelefons vertraut.
Telefon ein- oder ausschalten
So schalten Sie Ihr Telefon ein:
1. Halten Sie [
] gedrückt.
2. Geben Sie gegebenenfalls Ihre PIN ein und
drücken Sie <OK>.
Zum Ausschalten des Telefons wiederholen
Sie Schritt 1.
Auf Menüs zugreifen
So greifen Sie auf die Menüs Ihres Telefons zu:
1. Drücken Sie im Standby-Betrieb <Menü>,
um in den Menümodus zu wechseln.
Sie müssen je nach Land oder Netzbetreiber
möglicherweise die Bestätigungstaste drücken,
um den Menümodus aufzurufen.
2. Blättern Sie mit der Navigationstaste zu einem
Menü oder einer Option.
3. Drücken Sie <Auswählen>, <Speichern> oder
die Bestätigungstaste, um die markierte Option
zu bestätigen.
12
4. Drücken Sie <Zurück>, um eine Menüebene
nach oben zu gelangen. Drücken Sie [
],
um in den Standby-Betrieb zurückzukehren.
• Wenn Sie auf ein Menü zugreifen, für das die
PIN2 erforderlich ist, müssen Sie die zusammen
mit der SIM-Karte bereitgestellte PIN2 eingeben.
Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
Dienstanbieter.
• Samsung ist weder für den Verlust von
Passwörtern und persönlichen Daten noch
für Schäden verantwortlich, die durch illegale
Software verursacht wurden.
Telefon individuell anpassen
So richten Sie das Tonprofil ein So wechseln Sie zu einem Tonprofil:
1. Wählen Sie im Menümodus Einstellungen →
Profile aus.
2. Wählen Sie das gewünschte Profil aus.
So bearbeiten Sie ein Tonprofil:
1. Wählen Sie im Menümodus Einstellungen →
Profile aus.
2. Blättern Sie zu einem Benutzerprofil und
drücken Sie <Optionen> → Bearbeiten.
3. Passen Sie die Toneinstellungen Ihren
Vorstellungen an.
13
So richten Sie Menü-Schnellzugriffstasten ein 1. Wählen Sie im Menümodus Einstellungen →
Telefon → Schnellzugriffe aus.
2. Wählen Sie eine Taste als Schnellzugriffstaste aus.
3. Wählen Sie ein Menü aus, das Sie der
Schnellzugriffstaste zuweisen möchten.
Grundlegende Anruffunktionen
verwenden
So tätigen Sie Anrufe 1. Geben Sie im Standby-Betrieb eine Vorwahl
und eine Rufnummer ein.
2. Um die Rufnummer zu wählen, drücken Sie [
].
3. Um das Gespräch zu beenden, drücken Sie [
].
So nehmen Sie Anrufe entgegen 1. Bei einem eingehenden Anruf drücken Sie [
2. Um das Gespräch zu beenden, drücken Sie [
So passen Sie die Sprachlautstärke während
eines Gesprächs an Drücken Sie während eines Gesprächs die
Navigationstaste nach oben oder nach unten,
um die Lautstärke anzupassen.
14
].
].
So verwenden Sie die Lautsprecher und Freisprechfunktion 1. Drücken Sie zum Aktivieren des
Lautsprechers während eines Gesprächs
die Bestätigungstaste.
2. Um wieder auf den Hörer umzuschalten,
drücken Sie die Bestätigungstaste erneut.
In lauten Umgebungen können Sie unter
Umständen Probleme haben, Anrufe zu hören,
wenn Sie die Lautsprecher- und Freisprechfunktion
nutzen. Verwenden Sie für einen besseren Ton den
normalen Telefonmodus.
So verwenden Sie das Headset Durch Anschließen des mitgelieferten Headsets
an die Multifunktionsbuchse können Sie Anrufe
tätigen und annehmen.
• Um die letzte Nummer erneut zu wählen, halten
Sie die Headset-Taste gedrückt.
• Um einen Anruf entgegenzunehmen, drücken
Sie die Headset-Taste.
• Um ein Gespräch zu beenden, halten Sie die
Headset-Taste gedrückt.
15
Nachrichten senden und anzeigen
So versenden Sie eine SMS- oder MMS- Nachricht 1. Wählen Sie im Menümodus Nachrichten →
Neue Nachricht erstellen aus.
2. Geben Sie eine Empfängernummer ein und
blättern Sie nach unten.
3. Geben Sie den Nachrichtentext ein. ► S. 17
Wenn Sie den Text als SMS versenden
möchten, fahren Sie mit Schritt 5 fort.
Zum Anhängen einer Multimediadatei fahren
Sie fort mit Schritt 4.
4. Drücken Sie <Optionen> → Multimedia
hinzufügen und fügen Sie ein Objekt Ihrer
Wahl hinzu.
5. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um die
Nachricht zu senden.
So zeigen Sie SMS- oder MMS-Nachrichten an 1. Wählen Sie im Menümodus Nachrichten →
Posteingang aus.
2. Wählen Sie eine SMS- oder MMS-Nachricht aus.
16
Text eingeben
So ändern Sie den Texteingabemodus • Halten Sie [ ] gedrückt, um zwischen dem
T9- und dem ABC-Modus zu wechseln.
• Drücken Sie [ ], um zwischen Groß- und
Kleinschreibung umzuschalten oder in den
Ziffernmodus zu wechseln.
• Drücken Sie [ ], um in den Symbolmodus
zu wechseln.
• Halten Sie [ ] gedrückt, um einen Eingabemodus
auszuwählen oder die Eingabesprache zu ändern.
T9-Modus 1. Drücken Sie die entsprechenden
alphanumerischen Tasten, um ein ganzes Wort
einzugeben.
2. Wenn das Wort richtig angezeigt wird, drücken
Sie [0], um ein Leerzeichen einzugeben. Wenn
das richtige Wort nicht angezeigt wird, drücken
Sie die Navigationstaste nach oben oder nach
unten, um ein anderes Wort auszuwählen.
ABC-Modus Drücken Sie die entsprechende alphanumerische
Taste, bis das gewünschte Zeichen auf dem
Bildschirm angezeigt wird.
17
Ziffernmodus Drücken Sie die entsprechende alphanumerische
Taste, um eine Zahl einzugeben.
Symbolmodus Drücken Sie die entsprechende alphanumerische
Taste, um ein Symbol einzugeben.
• Drücken Sie die Navigationstaste, um den Cursor
zu bewegen.
• Um einzelne Zeichen zu löschen, drücken
Sie <Löschen>. Um alle Zeichen gleichzeitig
zu löschen, halten Sie <Löschen> gedrückt.
• Um ein Leerzeichen zwischen zwei Zeichen
einzufügen, drücken Sie [0].
• Um Satzzeichen einzufügen, drücken Sie [1].
Kontakte hinzufügen und suchen
Je nach Dienstanbieter kann der Speicherort zum
Speichern neuer Kontakte bereits voreingestellt
sein. Um den Speicherort zu ändern, wählen
Sie im Menümodus Kontakte → Verwaltung →
Standard Speicherplatz → einen Speicherort aus.
So fügen Sie einen neuen Kontakt hinzu 1. Geben Sie im Standby-Betrieb eine Rufnummer
ein, und drücken Sie <Optionen> → Kontakt
erstellen.
2. Wählen Sie gegebenenfalls einen Speicherort aus.
18
3. Wählen Sie bei Bedarf einen Nummerntyp aus.
4. Geben Sie die Kontaktinformationen ein.
5. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um den
Kontakt zu speichern.
So suchen Sie einen Kontakt 1. Wählen Sie im Menümodus Kontakte →
Kontaktliste.
2. Geben Sie die Anfangsbuchstaben
des gesuchten Namens ein.
3. Wählen Sie in der Kontaktliste den Namen
des gesuchten Kontakts aus.
Grundlegende Kamerafunktionen
verwenden
So nehmen Sie Fotos auf 1. Wählen Sie im Menümodus Kamera aus,
um die Kamera einzuschalten.
2. Richten Sie das Objektiv auf das gewünschte
Motiv und stellen Sie das Bild ein.
3. Drücken Sie zum Fotografieren die
Bestätigungstaste. Das Foto wird automatisch
gespeichert.
4. Drücken Sie <Zurück>, um ein weiteres Foto
aufzunehmen (Schritt 2).
19
So zeigen Sie Fotos an Wählen Sie im Menümodus Eigene Dateien →
Bilder → eine Fotodatei aus.
So nehmen Sie Videos auf 1. Wählen Sie im Menümodus Kamera aus,
um die Kamera einzuschalten.
2. Drücken Sie <Option.> → Videokamera,
um in den Aufnahmemodus zu wechseln.
3. Richten Sie das Objektiv auf das gewünschte
Motiv und stellen Sie das Bild ein.
4. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um die
Aufnahme zu starten.
5. Drücken Sie die Bestätigungstaste oder
<Stopp>, um die Aufnahme zu beenden.
Das Video wird automatisch gespeichert.
So zeigen Sie Videos an Wählen Sie im Menümodus Eigene Dateien →
Videos → eine Videodatei aus.
20
Musik anhören
So hören Sie UKW-Radio 1. Schließen Sie das mitgelieferte Headset an das
Telefon an.
2. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
UKW-Radio aus.
3. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um das
UKW-Radio einzuschalten.
4. Drücken Sie <Ja>, um die automatische
Sendersuche zu starten.
Das Radio sucht und speichert automatisch
verfügbare Sender.
Beim ersten Einschalten des UKW-Radios werden
Sie aufgefordert, die automatische Sendersuche
zu starten.
2. Steuern Sie das UKW-Radio über folgende
Tasten:
Taste
Funktion
Bestätigen
UKW-Radio ein-/ausschalten
Navigation
Links/Rechts: Frequenz um 0,1 MHz
verstellen; nach einem verfügbaren
Radiosender suchen (Taste gedrückt
halten)
Auf/Ab: Lautstärke einstellen
21
So spielen Sie Musikdateien ab Übertragen Sie zunächst Dateien wie folgt auf Ihr
Telefon bzw. Ihre Speicherkarte:
• Laden Sie die Dateien aus dem Internet
herunter. ► S. 23
• Laden Sie die Dateien mithilfe der optionalen
Software „Samsung PC Studio“ vom PC
herunter. ► S. 32
• Empfangen Sie die Dateien über Bluetooth.
► S. 36
• Legen Sie Kopien der Dateien auf Ihrer
Speicherkarte ab. ► S. 33
Nach dem Übertragen von Musikdateien auf Ihr
Telefon bzw. Ihre Speicherkarte gehen Sie wie
folgt vor:
1. Wählen Sie im Menümodus Musik aus.
2. Wählen Sie eine Musikkategorie → eine
Musikdatei aus.
3. Steuern Sie die Wiedergabe über folgende Tasten:
22
Taste
Funktion
Bestätigen
Wiedergabe unterbrechen oder fortsetzen
Navigation
• Links: Wiedergabe erneut starten;
zurückspringen (Taste innerhalb von
3 Sekunden drücken); in einer Datei
zurückspulen (Taste gedrückt halten)
• Rechts: in einer Datei vorwärtsspringen
und vorspulen (Taste gedrückt halten)
• Auf/Ab: Lautstärke einstellen
Im Internet surfen
So navigieren Sie auf Webseiten 1. Wählen Sie im Menümodus Internet →
Startseite aus, um die Homepage Ihres
Dienstanbieters zu öffnen.
2. Navigieren Sie mit folgenden Tasten auf den
Webseiten:
Taste
Funktion
Navigation
Auf einer Webseite nach oben oder unten
blättern
Bestätigen
Element auswählen
<Zurück>
Zur vorigen Seite zurückkehren
<Optionen> Liste mit Browseroptionen aufrufen
So speichern Sie Webseiten als Favoriten 1. Wählen Sie im Menümodus Internet →
Favoriten aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Favorit hinzufügen.
3. Geben Sie einen Seitentitel und eine
Webadresse (URL) ein und drücken Sie die
Bestätigungstaste.
23
Erweiterte Funktionen
verwenden
Machen Sie sich mit den erweiterten Funktionen
und Möglichkeiten Ihres Mobiltelefons vertraut.
Erweiterte Anruffunktionen
verwenden
So zeigen und wählen Sie unbeantwortete
Anrufe an Auf dem Telefonbildschirm werden Ihre
unbeantworteten Anrufe angezeigt. So wählen Sie
die Rufnummer eines unbeantworteten Anrufs:
1. Drücken Sie <Anzeigen>.
2. Blättern Sie zum gewünschten
unbeantworteten Anruf.
3. Drücken Sie zum Wählen [
].
So wählen Sie die Nummer eines zuletzt
getätigten Anrufs 1. Drücken Sie im Standby-Betrieb [
], um
eine Liste der zuletzt gewählten Rufnummern
anzuzeigen.
2. Blättern Sie zu der gewünschten Nummer und
drücken Sie zum Wählen [
].
24
So halten Sie Anrufe oder übernehmen
gehaltene Anrufe Drücken Sie <Halten>, um einen Anruf zu halten,
oder drücken Sie <Übernehm.>, um einen
gehaltenen Anruf zu übernehmen.
So tätigen Sie einen zweiten Anruf Wenn diese Funktion von Ihrem Netzwerk unterstützt
wird, können Sie während eines Gesprächs wie folgt
eine zweite Rufnummer wählen:
1. Drücken Sie <Halten>, um den ersten Anruf
zu halten.
2. Geben Sie die zweite Rufnummer ein und
drücken Sie [
].
3. Um zwischen den beiden Anrufen zu wechseln,
drücken Sie <Tauschen>.
So beantworten Sie einen zweiten Anruf Wenn diese Funktion von Ihrem Netzwerk unterstützt
wird, können Sie während eines Gesprächs wie folgt
einen zweiten Anruf entgegennehmen:
1. Drücken Sie [
], um den zweiten Anruf
anzunehmen.
Das erste Gespräch wird automatisch gehalten.
2. Drücken Sie <Tauschen>, um zwischen den
Gesprächen umzuschalten.
25
So stellen Sie eine Konferenzschaltung her
(Telefonkonferenz) 1. Rufen Sie den ersten Teilnehmer der
Konferenzschaltung an.
2. Wenn Sie mit dem ersten Teilnehmer verbunden
sind, rufen Sie den zweiten Teilnehmer an.
Der erste Teilnehmer wird automatisch gehalten.
2. Wenn Sie mit dem zweiten Teilnehmer
verbunden sind, drücken Sie <Optionen> →
Konferenz.
So wählen Sie eine internationale Rufnummer 1. Halten Sie im Standby-Betrieb [0] gedrückt,
um das Plus-Zeichen (+) einzugeben.
2. Geben Sie die vollständige Rufnummer ein
(Landesvorwahl, Ortsvorwahl und Telefonnummer)
und drücken Sie zum Wählen [
].
So rufen Sie Kontakte aus dem Telefonbuch an 1. Wählen Sie im Menümodus Kontakte →
Kontaktliste.
2. Blättern Sie zu der gewünschten Rufnummer
und drücken Sie zum Wählen [
].
26
So weisen Sie einen Anruf ab Um einen eingehenden Anruf abzuweisen,
drücken Sie [
]. Der Anrufer hört daraufhin
ein Besetztzeichen.
Um die Anrufe bestimmter Telefonnummern
automatisch abzuweisen, verwenden Sie die
Funktion zum automatischen Abweisen. So
aktivieren Sie die Funktion zum automatischen
Abweisen und richten die Sperrliste ein:
1. Wählen Sie im Menümodus Einstellungen →
Anwendung → Anruf → Alle Anrufe →
Automatisch abweisen aus.
2. Blättern Sie gegebenenfalls nach links oder
rechts zu Ein.
3. Wählen Sie Sperrliste aus.
4. Drücken Sie <Optionen> → Erstellen.
5. Geben Sie eine abzuweisende Rufnummer ein.
6. Wählen Sie gegebenenfalls Passende
Kriterien → eine Option aus.
7. Drücken Sie <Optionen> → Speichern.
8. Um weitere Rufnummern hinzuzufügen,
wiederholen Sie die zuvor beschriebenen
Schritte 4 bis 7.
9. Drücken Sie <Optionen> → Speichern.
27
Erweiterte Telefonbuchfunktionen
verwenden
So erstellen Sie Ihre Visitenkarte 1. Wählen Sie im Menümodus Kontakte →
Eigene Visitenkarte aus.
2. Geben Sie Ihre persönlichen Details ein und
drücken Sie die Bestätigungstaste.
So erstellen Sie eine Kontaktgruppe 1. Wählen Sie im Menümodus Kontakte →
Gruppen aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Gruppe erstellen.
3. Geben Sie einen Gruppennamen ein und
drücken Sie die Bestätigungstaste.
4. Um einen Klingelton für eine Gruppe
festzulegen, drücken Sie <Optionen> →
Gruppenklingelton → die Bestätigungstaste.
5. Wählen Sie eine Klingeltonkategorie → einen
Klingelton aus.
6. Drücken Sie <Optionen> → Speichern.
28
Erweiterte Nachrichtenfunktionen
verwenden
So erstellen Sie eine Textvorlage 1. Wählen Sie im Menümodus Nachrichten →
Vorlagen aus.
2. Um ein neues Vorlagenfenster zu öffnen,
drücken Sie <Erstellen>.
3. Geben Sie Ihren Text ein und drücken Sie die
Bestätigungstaste, um die Vorlage zu speichern.
So fügen Sie Textvorlagen in neue Nachrichten ein 1. Wählen Sie im Menümodus Nachrichten →
Neue Nachricht erstellen aus.
2. Drücken Sie im Texteingabefeld <Optionen> →
Text hinzufügen → Vorlage → eine Vorlage.
Erweiterte Kamerafunktionen
verwenden
So nehmen Sie Fotos mit dekorativem Rahmen auf 1. Wählen Sie im Menümodus Kamera aus,
um die Kamera einzuschalten.
2. Drücken Sie <Option.> → Aufnahmemodus →
Rahmen.
3. Wählen Sie einen Rahmen aus und drücken
Sie <Auswählen>.
29
4. Nehmen Sie die nötigen Einstellungen vor.
5. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um ein Foto
mit dem Rahmen aufzunehmen.
So verwenden Sie Kameraoptionen Drücken Sie vor dem Aufnehmen eines Fotos
<Option.>, um auf die folgenden Optionen
zuzugreifen:
Option
Funktion
Videokamera
Zur Videokamera wechseln
Aufnahme­
modus
Nachtmodus
ein/aus
Aufnahmemodus ändern
Nachtaufnahmemodus aktivieren oder
deaktivieren
Selbstauslöser
Zeitspanne auswählen
Auflösung
Auflösung ändern
Effekte
Spezialeffekt anwenden
Drücken Sie vor dem Aufnehmen eines Videos
<Option.>, um auf die folgenden Optionen
zuzugreifen:
Option
Funktion
Kamera
Zur Kamera wechseln
Aufnahme­
modus
Aufnahmemodus ändern
30
Option
Funktion
Auflösung
Auflösung ändern
Effekte
Spezialeffekt anwenden
So passen Sie Kameraeinstellungen an Drücken Sie vor dem Aufnehmen eines Fotos
<Option.> → Einstellungen, um auf die
folgenden Einstellungen zuzugreifen:
Option
Funktion
Qualität
Qualitätsstufe für Ihre Fotos festlegen
Suchermodus
Vorschauansicht ändern
Überprüfen
Auslöser-Ton
Standard­
speicherung
Standard­
bezeichnung
Kamera so einstellen, dass das Bild
nach der Aufnahme angezeigt wird
Kamera so einstellen, dass die Aufnahme
eines Fotos durch einen Ton begleitet wird
Speicherort zum Speichern von
aufgenommenen Fotos auswählen
Standardbezeichnung für
aufgenommene Fotos bearbeiten
Drücken Sie vor dem Aufnehmen eines Videos
<Option.> → Einstellungen, um auf die
folgenden Einstellungen zuzugreifen:
Option
Funktion
Qualität
Qualitätsstufe für Ihre Videos festlegen
Suchermodus
Vorschauansicht ändern
31
Option
Funktion
Audioaufnahme Ton ein- und ausschalten
Ton wird
aufgenommen
Standard­
speicherung
Standard­
bezeichnung
Kamera so einstellen, dass die
Aufnahme eines Videos durch einen
Ton begleitet wird
Speicherort zum Speichern von
aufgenommenen Videos auswählen
Standardbezeichnung für
aufgenommene Videos bearbeiten
Erweiterte Musikfunktionen
verwenden
So kopieren Sie Musikdateien mithilfe von
Samsung PC Studio 1. Wählen Sie im Menümodus Einstellungen →
PC-Verbindungen → Samsung PC Studio
oder Massenspeicher aus.
2. Verbinden Sie die Multifunktionsbuchse an
Ihrem Telefon über ein PC-Datenkabel mit
einem PC.
3. Führen Sie Samsung PC Studio aus und
kopieren Sie die Dateien vom PC zum Telefon.
Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe für
Samsung PC Studio.
Zum Übertragen von Daten von einem PC auf Ihr
Telefon benötigen Sie Windows XP Service Pack 2.
32
So kopieren Sie Musikdateien auf eine
Speicherkarte 1. Setzen Sie eine Speicherkarte ein.
2. Wählen Sie im Menümodus Einstellungen →
PC-Verbindungen → Massenspeicher aus.
3. Verbinden Sie die Multifunktionsbuchse
an Ihrem Telefon über ein PC-Datenkabel
mit einem PC.
Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird auf
dem PC ein Popup-Fenster eingeblendet.
4. Öffnen Sie einen Ordner, um die darin
gespeicherten Dateien anzuzeigen.
5. Kopieren Sie die Dateien vom PC auf die
Speicherkarte.
So erstellen Sie eine Wiedergabeliste 1. Wählen Sie im Menümodus Musik aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Wiedergabeliste
erstellen.
3. Geben Sie einen Titel für die neue
Wiedergabeliste ein und drücken Sie die
Bestätigungstaste.
4. Wählen Sie die neue Wiedergabeliste aus.
5. Drücken Sie <Hinzufügen> → Titel.
6. Wählen Sie die Dateien aus, die Sie hinzufügen
möchten, und drücken Sie <Hinzufüg.>.
33
So passen Sie die MP3-Player-Einstellungen an 1. Wählen Sie im Menümodus Musik aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Einstellungen.
3. Passen Sie die Einstellungen für Ihren
MP3-Player an.
4. Drücken Sie <Speichern>.
So nehmen Sie Titel über das UKW-Radio auf 1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
UKW-Radio aus.
2. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um das
UKW-Radio einzuschalten.
3. Wählen Sie den gewünschten Radiosender aus.
4. Drücken Sie <Optionen> → Aufzeichnen,
um die Aufnahme zu starten.
5. Wenn Sie mit der Aufnahme fertig sind,
drücken Sie <Stopp>.
34
So richten Sie Ihre Radiosender-Favoritenliste ein 1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
UKW-Radio aus.
2. Wählen Sie einen Radiosender aus, den Sie
der Radiosender-Favoritenliste hinzufügen
möchten.
3. Drücken Sie <Optionen> → Zu Favoriten
hinzufügen.
4. Wählen Sie einen leeren Speicherort aus.
In der UKW-Radio-Ansicht können Sie Ihre
bevorzugten Radiosender durch Drücken auf die
Speicherplatznummer abrufen.
35
Tools und
Anwendungen
verwenden
Machen Sie sich mit den Tools und zusätzlichen
Anwendungen des Mobiltelefons vertraut.
Bluetooth-Funktion verwenden
So aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion 1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
Bluetooth aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Einstellungen.
3. Blättern Sie nach links oder rechts zu Ein.
4. Damit Ihr Telefon von anderen Geräten erkannt
werden kann, blättern Sie nach unten zu
Sichtbarkeit des Telefons und dann nach
links oder rechts zu Sichtbar.
5. Drücken Sie <Speichern>.
So suchen Sie andere Bluetooth-Geräte
und stellen eine Verbindung her 1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
Bluetooth aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Suche.
36
3. Wählen Sie ein Gerät aus.
4. Geben Sie eine PIN für die Bluetooth-Funktion
oder die Bluetooth-PIN des anderen Geräts
(sofern vorhanden) ein und drücken Sie <OK>.
Wenn der Besitzer des anderen Geräts
denselben Code eingibt oder die Verbindung
akzeptiert, ist die Kopplung abgeschlossen.
Je nach Gerät müssen Sie möglicherweise keine
PIN eingeben.
So senden Sie Daten mit der BluetoothFunktion 1. Wählen Sie die zu sendende Datei bzw. das
Element aus einer der Telefonanwendungen aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Senden per
oder Visitenkarte senden per → Bluetooth.
(Geben Sie zum Versenden von Kontaktdaten
die entsprechenden Daten an.)
So empfangen Sie Daten mit der
Bluetooth-Funktion
1. Geben Sie bei Bedarf die PIN für die BluetoothFunktion ein und drücken Sie auf <OK>.
2. Bestätigen Sie gegebenenfalls mit <Ja>,
dass Sie Daten von diesem Gerät empfangen
möchten.
37
SOS-Nachricht aktivieren und
senden
Sie können in Notsituationen SOS-Nachrichten
an Familienangehörige oder Freunde senden.
So aktivieren Sie die SOS-Nachricht 1. Wählen Sie im Menümodus Nachrichten →
Einstellungen → SOS-Nachrichten →
Sendeoptionen aus.
2. Blättern Sie nach links oder rechts zu Ein.
3. Blättern Sie nach unten und drücken Sie die
Bestätigungstaste, um die Empfängerliste
zu öffnen.
4. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um die
Kontaktliste aufzurufen.
5. Wählen Sie einen Kontakt aus.
6. Wählen Sie bei Bedarf eine Rufnummer aus.
7. Drücken Sie <Optionen> → Speichern,
um die Empfänger zu speichern.
8. Blättern Sie nach unten und stellen Sie die
Anzahl der Wiederholungen für die SOSNachricht ein.
9. Drücken Sie <Speichern> → <Ja>.
38
So senden Sie eine SOS-Nachricht 1. Sperren Sie die Tasten und drücken Sie
viermal [
], um eine SOS-Nachricht an
voreingestellte Telefonnummern zu senden.
2. Um den SOS-Modus zu beenden, drücken
].
Sie [
uTrack aktivieren
Wenn jemand in Ihr Telefon eine neue SIM-Karte
einsetzt, sendet die uTrack-Funktion automatisch
die Telefonnummer an die festgelegten Empfänger,
damit Sie Ihr Telefon leichter finden und
zurückbekommen können.
1. Wählen Sie im Menümodus Einstellungen →
Sicherheit → uTrack.
Beim ersten Aufrufen von uTrack werden Sie
zum Eingeben und Bestätigen eines Passworts
aufgefordert.
2. Geben Sie Ihr Passwort ein und drücken
Sie <OK>.
3. Blättern Sie nach links oder rechts zu Ein.
4. Blättern Sie nach unten und drücken Sie die
Bestätigungstaste, um die Empfängerliste
zu öffnen.
5. Geben Sie eine Telefonnummer einschließlich
Landesvorwahl (mit +) ein.
39
6. Drücken Sie nach der Festlegung der
Empfänger <Optionen> → Speichern.
7. Blättern Sie nach unten und geben Sie den
Namen des Absenders ein.
8. Drücken Sie <Optionen> → Speichern.
9. Drücken Sie <Annehmen>.
Täuschungsanrufe tätigen
Sie können einen eingehenden Anruf simulieren,
wenn Sie sich aus Besprechungen oder
unangenehmen Situationen stehlen möchten.
Sie müssen die Schnellzugriffstaste aktivieren,
um Täuschungsanrufe zu tätigen. Wählen Sie im
Menümodus Einstellungen → Anwendung →
Anruf → Täuschungsanruf → Schnellzugriff für
Täuschungsanruf aus.
• Halten Sie die Navigationstaste im StandbyBetrieb nach unten gedrückt.
• Drücken Sie die Navigationstaste bei aktivierter
Tastensperre viermal.
40
Sprachmemos aufnehmen
und wiedergeben
So nehmen Sie ein Sprachmemo auf 1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
Sprachmemo aus.
2. Drücken Sie die Bestätigungstaste,
um die Aufnahme zu starten.
3. Sprechen Sie in das Mikrofon.
4. Wenn Sie mit der Aufnahme fertig sind,
drücken Sie <Stopp>.
So geben Sie ein Sprachmemo wieder 1. Drücken Sie in der Sprachmemoanzeige
<Option.> → Sprachmemos aufrufen.
2. Wählen Sie eine Datei aus.
Java-gestützte Spiele und
Anwendungen verwenden
1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
Spiele und mehr aus.
2. Wählen Sie aus der Liste ein Spiel oder
eine Anwendung aus und folgen Sie den
Anweisungen auf dem Display.
Die verfügbaren Spiele können je nach Netzbetreiber
oder Land variieren. Steuerelemente und Optionen
der Spiele können unterschiedlich ausfallen.
41
Weltuhr einrichten
1. Wählen Sie im Menümodus Organizer →
Weltuhr aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Hinzufügen.
3. Blättern Sie nach links oder rechts zu einer
Zeitzone und drücken Sie <Hinzufügen>.
4. Wenn Sie weitere Weltuhren hinzufügen
möchten, wiederholen Sie die zuvor erläuterten
Schritte 2-3.
Alarme einstellen und verwenden
Machen Sie sich mit der Einstellung und Steuerung
von Alarmen für wichtige Ereignisse vertraut.
So stellen Sie einen neuen Alarm ein 1. Wählen Sie im Menümodus Alarm aus.
2. Wählen Sie einen leeren Alarmspeicherplatz
aus.
3. Legen Sie die Einzelheiten des Alarms fest.
4. Drücken Sie <Speichern> oder <Optionen> →
Speichern.
42
So beenden Sie einen Alarm Gehen Sie beim Ertönen des Alarms wie folgt vor:
• Drücken Sie <OK> oder die Bestätigungstaste,
um den Alarm zu beenden.
• Drücken Sie <Erinnern>, um den Alarm
für die Dauer des Erinnerungsintervalls zu
unterdrücken.
So deaktivieren Sie einen Alarm 1. Wählen Sie im Menümodus Alarm aus.
2. Wählen Sie den Alarm aus, den Sie
deaktivieren möchten.
3. Blättern Sie nach links oder rechts zu Aus
und drücken Sie <Speichern>.
Rechner verwenden
1. Wählen Sie im Menümodus Organizer →
Rechner aus.
2. Verwenden Sie die dem Rechnerdisplay
entsprechenden Tasten, um einfache
mathematische Aufgaben auszuführen.
43
Währungen oder Maße
umrechnen
1. Wählen Sie im Menümodus Organizer →
Umrechnung → einen Umrechnungstyp aus.
2. Geben Sie die Währungen, Maße und
Einheiten in die entsprechenden Felder ein.
Countdown-Timer einstellen
1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
Timer aus.
2. Drücken Sie <Einstellen>.
3. Geben Sie die Countdown-Zeit ein und drücken
Sie <OK>.
4. Drücken Sie die Bestätigungstaste, um den
Countdown zu starten.
5. Wenn der Countdown zu Ende ist, drücken
Sie <OK>, um den Alarm zu beenden.
Stoppuhr verwenden
1. Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
Stoppuhr aus.
2. Drücken Sie <Start>, um die Stoppuhr
zu starten.
44
3. Drücken Sie <Aufneh.>, um die Rundenzeiten
aufzuzeichnen.
4. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie <Stopp>.
5. Drücken Sie <Zurücksetzen>, um die
aufgezeichneten Zeiten zu löschen.
Ein Textmemo erstellen
1. Wählen Sie im Menümodus Organizer →
Memo aus.
2. Drücken Sie <Erstellen>.
3. Geben Sie Ihren Memotext ein und drücken
Sie die Bestätigungstaste.
Kalender verwalten
So ändern Sie die Kalenderanzeige 1. Wählen Sie im Menümodus Organizer →
Kalender aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Wochenansicht
oder Nach Monat anzeigen.
45
So erstellen Sie ein Ereignis 1. Wählen Sie im Menümodus Organizer →
Kalender aus.
2. Drücken Sie <Optionen> → Erstellen →
einen Ereignistyp.
3. Geben Sie die gewünschten Einzelheiten
zu dem Ereignis ein.
4. Drücken Sie <Speichern> oder <Optionen> →
<Speichern>.
So zeigen Sie Ereignisse an 1. Wählen Sie im Menümodus Organizer →
Kalender aus.
2. Wählen Sie ein Datum im Kalender aus.
3. Um Einzelheiten zu einem Ereignis
anzuzeigen, wählen Sie dieses aus.
SIM budgeter (Ausgabenübersicht)
verwenden
Sie können die Gebühren zum Aufladen Ihres
Guthabens aufzeichnen und jeden Monat
Statistiken zu den Gesprächskosten anzeigen.
Wählen Sie im Menümodus Anwendungen →
SIM-Budgeter (Ausgabenübersicht) aus.
46
Problembehandlung
Beim Einschalten oder zum Verwenden
bestimmter Funktionen fordert Sie das Telefon
zur Eingabe der folgenden Codes auf:
Code
Passwort
PIN
PUK
PIN2
Versuchen Sie das Problem wie folgt
zu beheben:
Wenn die Telefonsperrfunktion aktiviert ist,
müssen Sie das für das Telefon festgelegte
Passwort eingeben.
Beim erstmaligen Einschalten des Telefons
oder bei aktivierter PIN-Funktion müssen
Sie die mit der SIM-Karte gelieferte PIN
eingeben. Sie können diese Funktion über
das Menü PIN-Sperre deaktivieren.
Ihre SIM-Karte ist aufgrund mehrmaliger
falscher PIN-Eingabe gesperrt. Sie müssen
den von Ihrem Netzbetreiber zur Verfügung
gestellten PUK-Code eingeben.
Wenn Sie auf ein Menü zugreifen, für das
die PIN2 erforderlich ist, müssen Sie die
zusammen mit der SIM-Karte bereitgestellte
PIN2 eingeben. Weitere Informationen
erhalten Sie von Ihrem Dienstanbieter.
47
Ihr Telefon zeigt die Meldung „Service nicht
verfügbar“ oder „Netzfehler“ an
• Wenn Sie sich an Orten mit einem schwachen
Signal oder schlechten Empfang befinden, haben
Sie ggf. keinen Empfang. Begeben Sie sich an einen
anderen Ort und versuchen Sie es erneut.
• Bestimmte Optionen sind nur mit Abonnement
verfügbar. Einzelheiten teilt Ihnen Ihr Netzbetreiber mit.
Anrufe werden unterbrochen
Wenn Sie sich an Orten mit einem schwachen Signal
oder schlechten Empfang befinden, verlieren Sie u. U.
die Verbindung zum Netzwerk. Begeben Sie sich an
einen anderen Ort und versuchen Sie es erneut.
Es wird keine Verbindung mit ausgehenden
Anrufen hergestellt
• Vergewissern Sie sich, dass Sie die Wähltaste
gedrückt haben.
• Vergewissern Sie sich, dass Sie auf das richtige
Mobilfunknetz zugegriffen haben.
• Vergewissern Sie sich, dass die Anrufsperre für die
anzuwählende Rufnummer nicht aktiviert ist.
Es wird keine Verbindung mit eingehenden
Anrufen hergestellt
• Vergewissern Sie sich, dass Ihr Telefon
eingeschaltet ist.
• Vergewissern Sie sich, dass Sie auf das richtige
Mobilfunknetz zugegriffen haben.
• Vergewissern Sie sich, dass die Anrufsperre für
diese Rufnummer nicht aktiviert ist.
48
Ihr Gesprächspartner kann Sie nicht hören
• Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht das integrierte
Mikrofon verdecken.
• Vergewissern Sie sich, dass sich das Mikrofon nah
genug an Ihrem Mund befindet.
• Vergewissern Sie sich bei Verwendung eines
Headsets, dass dieses richtig angeschlossen ist.
Die Tonqualität ist schlecht
• Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht die interne
Antenne des Telefons blockieren.
• Wenn Sie sich an Orten mit einem schwachen
Signal oder schlechten Empfang befinden, haben
Sie ggf. keinen Empfang. Begeben Sie sich an einen
anderen Ort und versuchen Sie es erneut.
Es wird keine Verbindung hergestellt, wenn
ein Kontakt für einen Anruf ausgewählt wird
• Vergewissern Sie sich, dass in der Kontaktliste
die richtige Rufnummer gespeichert ist.
• Geben Sie die Rufnummer ggf. erneut ein und
speichern Sie sie.
• Vergewissern Sie sich, dass die Anrufsperre für
die Rufnummer dieses Kontakts nicht aktiviert ist.
49
Das Telefon gibt einen Signalton ab und
das Akkusymbol blinkt
Der Akku ist schwach. Laden Sie den Akku zum weiteren
Verwenden des Telefons auf oder ersetzen Sie ihn.
Der Akku wird nicht richtig aufgeladen oder
das Telefon schaltet sich aus
• Möglicherweise sind die Akkukontakte verschmutzt.
Wischen Sie die beiden goldenen Kontakte mit
einem weichen, sauberen Tuch ab und versuchen
Sie erneut, den Akku aufzuladen.
• Wenn der Akku nicht mehr vollständig aufgeladen
wird, entsorgen Sie den alten Akku ordnungsgemäß
und setzen Sie einen neuen Akku ein. (Beachten Sie
die lokalen Verordnungen, die Anweisungen für die
ordnungsgemäße Entsorgung bereitstellen.)
Ihr Telefon fühlt sich heiß an
Beim Zugreifen auf leistungsintensivere Anwendungen
oder bei Verwendung der Anwendungen des Telefons
über einen längeren Zeitraum hin kann sich Ihr Telefon
u. U. heiß anfühlen. Das ist normal und sollte keine
Auswirkungen auf die Lebensdauer und die Leistung
Ihres Telefons haben.
Beim Starten der Kamera werden
Fehlermeldungen angezeigt
Auf Ihrem Samsung-Telefon muss ausreichend
Speicherplatz verfügbar und die Akkuleistung darf
nicht zu schwach sein, um die Kamera-Anwendung
auszuführen. Gehen Sie wie folgt vor, wenn beim Starten
der Kamera Fehlermeldungen angezeigt werden:
50
• Laden Sie den Akku auf oder tauschen Sie ihn mit
einem vollständig aufgeladenen Akku aus.
• Schaffen Sie mehr Speicherplatz, indem Sie Dateien
auf einen PC übertragen oder Dateien auf Ihrem
Telefon löschen.
• Starten Sie das Telefon erneut. Wenn Sie trotz
dieser Tipps weiterhin Probleme mit der KameraAnwendung haben, wenden Sie sich an den
Samsung-Kundendienst.
Beim Starten des UKW-Radios werden
Fehlermeldungen angezeigt
Die UKW-Radio-Anwendung Ihres SamsungMobiltelefons verwendet das Headset-Kabel als
Antenne. Wenn kein Headset angeschlossen ist,
kann das UKW-Radio keine Radiosender empfangen.
Stellen Sie sicher, dass das Headset ordnungsgemäß
angeschlossen wurde, um das UKW-Radio zu
verwenden. Suchen Sie anschließend nach
verfügbaren Radiosendern und speichern Sie diese.
Wenn Sie trotz Ausführung dieser Schritte das UKWRadio noch immer nicht verwenden können, greifen
Sie über einen anderen Funkempfänger auf den
gewünschten Sender zu. Wenn Sie den Radiosender
über einen anderen Funkempfänger hören können,
muss Ihr Telefon ggf. gewartet werden. Wenden Sie
sich an den Samsung-Kundendienst.
51
Beim Öffnen von Musikdateien werden
Fehlermeldungen angezeigt
Einige Musikdateien können auf Ihrem SamsungMobiltelefon ggf. nicht wiedergegeben werden. Das
kann vielerlei Gründe haben. Gehen Sie wie folgt vor,
wenn beim Öffnen von Musikdateien Fehlermeldungen
angezeigt werden:
• Schaffen Sie mehr Speicherplatz, indem Sie Dateien
auf einen PC übertragen oder Dateien auf Ihrem
Telefon löschen.
• Vergewissern Sie sich, dass die Musikdatei nicht
mit digitaler Rechteverwaltung geschützt (DRMgeschützt) ist. Wenn die Datei DRM-geschützt ist,
müssen Sie die entsprechende Lizenz oder den
entsprechenden Schlüssel zur Wiedergabe der Datei
bereitstellen.
• Vergewissern Sie sich, dass Ihr Telefon den Dateityp
unterstützt.
52
Das andere Bluetooth-Gerät wird nicht
gefunden
• Vergewissern Sie sich, dass die Bluetooth-Funktion
Ihres Telefons aktiviert ist.
• Vergewissern Sie sich, dass die Bluetooth-Funktion
des für die Verbindung gewünschten Geräts aktiviert
ist, sofern notwendig.
• Vergewissern Sie sich, dass sich Ihr Telefon und das
andere Bluetooth-Gerät innerhalb der maximalen
Bluetooth-Reichweite befinden (10 Meter / 30 Fuß).
Wenn diese Tipps nicht zur Behebung des Problems
beitragen, wenden Sie sich an den SamsungKundendienst.
Es wird keine Verbindung hergestellt, wenn das
Telefon an einen PC angeschlossen wird
• Vergewissern Sie sich, dass das von Ihnen
verwendete PC-Datenkabel mit dem Telefon
kompatibel ist.
• Vergewissern Sie sich, dass Sie die Treiber
ordnungsgemäß auf Ihrem PC installiert und
erforderliche Aktualisierungen vorgenommen haben.
53
Sicherheits- und
Bedienungshinweise
Halten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen
ein, um gefährliche oder illegale Situationen
zu vermeiden und die optimale Leistung Ihres
Mobiltelefons sicherzustellen.
Sicherheitswarnungen
Halten Sie Kleinkinder und Haustiere
vom Telefon fern
Achten Sie darauf, dass Ihr Telefon samt Zubehör
nicht in die Reichweite von kleinen Kindern oder Tieren
gelangt. Kleine Teile können bei Verschlucken zur
Erstickung oder zu schweren Verletzungen führen.
Schützen Sie Ihr Gehör
Bei hoher Lautstärke kann längeres Hören
Ihr Hörvermögen schädigen. Bevor Sie
die Ohrhörer an ein Wiedergabegerät
anschließen, stellen Sie die Lautstärke
nicht lauter ein, als nötig ist, um Ihr
Gespräch oder Ihre Musik noch zu hören.
54
Installieren Sie Mobiltelefone und Zubehör
vorsichtig
In Ihrem Fahrzeug installierte Mobiltelefone und
entsprechendes Zubehör müssen sicher befestigt
sein. Platzieren Sie Ihr Telefon oder Zubehör nicht im
Entfaltungsbereich des Airbags oder in dessen Nähe.
Bei unsachgemäß eingebauten Mobilgeräten können
durch sich schnell aufblasende Airbags schwere
Verletzungen herbeigeführt werden.
Handhaben und entsorgen Sie Akkus
und Ladegeräte mit Sorgfalt
• Verwenden Sie nur von Samsung zugelassene
Akkus und Ladegeräte, die ausdrücklich für Ihr
Telefon vorgesehen sind. Ungeeignete Akkus und
Ladegeräte können zu schweren Verletzungen
führen oder das Telefon beschädigen.
• Werfen Sie Akkus und das Telefon niemals ins
Feuer. Entsorgen Sie gebrauchte Akkus und das
Telefon entsprechend den geltenden Bestimmungen.
• Legen Sie das Telefon nicht auf einem Heizgerät
wie z. B. einer Mikrowelle, einem Ofen, einem Herd
oder einem Heizkörper ab. Akkus können dadurch
überhitzen und explodieren.
• Zerdrücken oder zerstechen Sie den Akku nicht.
Setzen Sie den Akku keinem hohen Druck von
außen aus. Dies kann zu einem inneren Kurzschluss
oder zu Überhitzung führen.
55
Vermeiden Sie Interferenzen mit
Herzschrittmachern
Halten Sie gemäß Empfehlung von Herstellern und der
unabhängigen Forschungsgruppe Wireless Technology
Research (WTR) einen Mindestabstand von 15 cm
zwischen Mobiltelefon und Herzschrittmacher ein,
um mögliche Störungen beim Herzschrittmacher
zu vermeiden. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Telefon
bei einem Herzschrittmacher oder einem anderen
medizinischen Gerät eine Störung verursachen
könnte, schalten Sie das Telefon sofort aus und
wenden Sie sich zwecks weiterer Vorgehensweise
an den Hersteller des Herzschrittmachers oder des
medizinischen Geräts.
Schalten Sie das Telefon in
explosionsgefährdeten Bereichen aus
Verwenden Sie Ihr Telefon nicht an Zapfsäulen
(Tankstellen) oder in der Nähe von Treibstoffen
und Chemikalien. Schalten Sie Ihr Telefon bei
entsprechenden Warnzeichen oder Hinweisen aus. Ihr
Telefon kann in und in der Nähe von Transport- oder
Lagereinrichtungen für Chemikalien und Treibstoffe
oder in Sprenggebieten Explosionen oder Brände
auslösen. Lagern und transportieren Sie entzündliche
Flüssigkeiten, Gase oder Sprengstoffe nicht am selben
Ort, an dem sich das Telefon mit Zubehör befindet.
56
Explosionsgefährdete Bereiche
Schalten Sie das Telefon in explosionsgefährdeten
Bereichen aus und beachten Sie alle Hinweisschilder
und Anweisungen. Funken in solchen Bereichen
können zu einer Explosion oder einem Brand führen,
die Verletzungen oder den Tod zur Folge haben
können. Schalten Sie das Telefon immer aus, wenn
Sie sich an einer Zapfsäule (Tankstelle) befinden.
In Tanklagern (Zonen der Kraftstofflagerung und
-verteilung), Chemiewerken und Lagern oder in
der Nähe von Sprengstoffen und -zündern ist es
erforderlich, bestimmte Einschränkungen beim Betrieb
von Funkgeräten zu beachten.
Beachten Sie in Bereichen mit potenziell
explosionsgefährdeten Atmosphären alle Hinweise
zum Ausschalten Ihres mobilen Endgeräts oder Ihrer
anderen Hochfrequenzgeräte.
Schalten Sie Ihr mobiles Endgerät im Sprenggelände
oder in Gebieten aus, die mit „Funksprechgeräte
ausschalten“ oder „Elektronische Geräte ausschalten“
gekennzeichnet sind, um eventuelle Störungen
der Spreng- und Zündsysteme zu vermeiden.
Explosionsgefährdete Bereiche sind nicht immer
eindeutig gekennzeichnet. Dazu gehören das
Unterdeck bei Booten, Transport, Verteil- oder
Lagereinrichtungen für Chemikalien, mit Flüssiggas
(wie Propan oder Butan) betriebene Fahrzeuge,
Bereiche, in denen die Luft Chemikalien oder Partikel,
wie Getreide, Staub oder Metallpulver enthält, sowie in
allen anderen Bereichen, in denen Sie normalerweise
den Motor Ihres Fahrzeugs ausschalten müssten.
57
Besondere Einrichtungen
Schalten Sie das Telefon in allen Einrichtungen aus,
in denen Sie durch ausgehängte Hinweise dazu
aufgefordert werden.
Minimieren Sie das Risiko körperlicher Schäden
Halten Sie das Telefon während dessen Benutzung
entspannt in der Hand, betätigen Sie die Tasten
mit leichtem Druck, nutzen Sie die verfügbaren
Sonderfunktionen zum Verringern der Anzahl der
zu drückenden Tasten (Vorlagen oder Texterkennung)
und machen Sie regelmäßig eine Pause.
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn das
Display gesprungen oder beschädigt ist
Mit Glas- oder Acrylscherben können Sie sich Ihr
Gesicht oder Ihre Hände verletzen. Bringen Sie das
Gerät zu einem Samsung-Kundendienst, um das
Display austauschen zu lassen. Bei Schäden, die
durch unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind,
erlischt Ihre Herstellergarantie.
58
Sicherheitshinweise
Sicherheit im Straßenverkehr steht an erster Stelle
Verwenden Sie Ihr Telefon nicht beim Fahren und
beachten Sie alle Bestimmungen für die Verwendung
von Mobil­telefonen im Straßenverkehr. Verwenden Sie
zum Erhöhen der eigenen Sicherheit möglichst eine
Freisprecheinrichtung.
Beachten Sie alle Sicherheitswarnungen
und Vorschriften
Beachten Sie alle Vorschriften, durch die die
Verwendung von Mobiltelefonen in bestimmten
Bereichen eingeschränkt wird.
Verwenden Sie nur von Samsung zugelassenes
Zubehör
Die Verwendung von ungeeignetem Zubehör kann
Ihr Telefon beschädigen oder zu Verletzungen führen.
Schalten Sie das Telefon in der Nähe von
medizinischen Geräten aus
Ihr Telefon kann Interferenzen mit medizinischen
Geräten in Krankenhäusern oder anderen medizinischen
Einrichtungen verursachen. Beachten Sie sämtliche
Vorschriften, aushängende Warnhinweise und
Anweisungen des medizinischen Personals.
59
Hörgeräte
In manchen Fällen können digitale Funktelefone bei
bestimmten Hörgeräten Störungen verursachen.
Sollten solche Störungen auftreten, wenden Sie sich
an den Hersteller Ihres Hörgeräts, um Alternativen
herauszufinden.
Sonstige medizinische Geräte
Wenn Sie ein anderes medizinisches Gerät benutzen
(Herzschrittmacher, Hörhilfen, Implantate mit
elektronsicher Steuerung, Medizingeräte etc.),
wenden Sie sich an den Hersteller dieses Geräts
und Ihren Arzt, um herauszufinden, ob es gegen
externe Funkfrequenzeinstrahlung abgeschirmt ist und
störungsfrei funktioniert. Ihr Arzt wird Ihnen beim Erhalt
dieser Informationen helfen.
Schalten Sie das Telefon in medizinischen
Einrichtungen aus, wenn Sie durch in diesen Bereichen
ausgehängte Bestimmungen dazu aufgefordert werden.
Schalten Sie das Telefon im Flugzeug aus oder
deaktivieren Sie die Funkfunktionen
Das Telefon kann Interferenzen mit den technischen
Geräten des Flugzeugs verursachen. Befolgen Sie alle
Vorschriften der Fluglinie und schalten Sie Ihr Telefon
aus oder schalten Sie es in einen Modus um, in dem
die Funkfunktionen deaktiviert sind, wenn Sie vom
Flugpersonal dazu aufgefordert werden.
60
Schützen Sie das Telefon und den Akku
vor Schäden
• Schützen Sie Akkus vor extrem kalten oder heißen
Temperaturen (unter 0 °C/32 °F bzw. über 45 °C/113 °F).
• Extreme Temperaturen können zur Verformung
des Telefons führen und die Ladekapazität und
Haltbarkeit des Telefons und Akkus beeinträchtigen.
• Akkus dürfen nicht mit Metallgegenständen in
Berührung kommen, da auf diese Weise der Plusund der Minuspol kurzgeschlossen werden können
und der Akku ggf. vorübergehend oder dauerhaft
beschädigt wird.
• Verwenden Sie niemals beschädigte Ladegeräte
oder Akkus.
Bedienen Sie Ihr Telefon mit Sorgfalt
• Nehmen Sie Ihr Gerät nicht auseinander, um sich
nicht der Gefahr eines Stromschlags auszusetzen.
• Achten Sie stets darauf, dass Ihr Gerät nicht
nass wird. Flüssigkeiten können Ihr Gerät schwer
beschädigen und ändern die Farbe des Etiketts,
das eingedrungene Flüssigkeiten anzeigt. Bedienen
Sie Ihr Telefon nicht mit nassen Händen. Durch
Wasserschäden kann die Herstellergarantie erlöschen.
• Lagern Sie das Telefon nicht an staubigen oder
schmutzigen Orten, um bewegliche Teile vor
Schäden zu schützen.
61
• Ihr Telefon ist ein komplexes elektronisches Gerät.
Vermeiden Sie Schäden, indem Sie es vor Stößen
und grober Behandlung schützen.
• Malen Sie das Telefon nicht an. Farbe kann die
beweglichen Teile des Geräts verkleben und den
einwandfreien Betrieb beeinträchtigen.
• Verwenden Sie das Blitz- bzw. Fotolicht der
integrierten Kamera nicht in der Nähe der Augen
von Kindern oder Tieren.
• Ihre Telefon- und Speicherkarten können durch
nahe Magnetfelder beschädigt werden. Verwenden
Sie keine Tragetaschen und ähnliches Zubehör mit
Magnetverschlüssen und schützen Sie Ihr Telefon
vor längerem Kontakt mit Magnetfeldern.
Vermeiden Sie Interferenzen mit anderen
elektronischen Geräten
Ihr Telefon gibt Hochfrequenzsignale (RF) ab,
die zu Störungen bei nicht oder ungenügend
abgeschirmten Elektronikgeräten führen können
(z. B. Herzschrittmacher, Hörgeräte, medizinische
Geräte und andere Elektronikgeräte in Häusern
oder Fahrzeugen). Wenden Sie sich zum Beheben
von auftretenden Störungen an den Hersteller des
entsprechenden Elektronikgeräts.
62
Wichtige Nutzungshinweise
Verwenden Sie Ihr Telefon in normaler
Betriebsposition
Berühren Sie nicht die interne Antenne des Telefons.
Interne Antenne
Das Telefon darf nur von Fachpersonal
gewartet werden
Bei unsachgemäßer Wartung kann das Telefon
beschädigt werden und Ihre Garantie kann erlöschen.
Sorgen Sie für eine maximale Lebensdauer
von Akku und Ladegerät
• Laden Sie Akkus nicht länger als eine Woche,
da die Akkuhaltbarkeit durch ein Überladen ggf.
verkürzt wird.
• Ungenutzte Akkus entladen sich mit der Zeit und
müssen vor Verwendung neu aufgeladen werden.
63
• Trennen Sie Ladegeräte bei Nichtverwendung
vom Netz.
• Verwenden Sie Akkus nur für den vorgesehenen
Zweck.
Verwenden Sie SIM- oder Speicherkarten mit
Sorgfalt
• Entfernen Sie keine Karte, wenn das Telefon Daten
empfängt oder sendet, da dies zu Datenverlust und/
oder zur Beschädigung der Karte bzw. des Telefons
führen könnte.
• Schützen Sie Karten vor schweren Stößen,
elektrostatischer Aufladung und elektrischen Feldern
anderer Geräte.
• Berühren Sie die goldfarbenen Kontakte nicht mit
Ihren Fingern oder mit metallischen Gegenständen.
Wenn die Karte verschmutzt ist, reinigen Sie sie mit
einem weichen Tuch.
Hinweise zur Nutzung von Onlinediensten
Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung von
Onlinediensten wie z. B. Internet und beim
Herunterladen von Medieninhalten zusätzliche
Gebühren anfallen. Einzelheiten teilt Ihnen Ihr
Netzbetreiber/Vertragspartner mit.
64
Sichern Sie die Verfügbarkeit von Notdiensten
Notrufe von Ihrem Telefon sind in bestimmten
Gegenden oder Situationen ggf. nicht verfügbar. Bevor
Sie in ferne oder unterentwickelte Gegenden reisen,
sollten Sie Alternativoptionen zum Kontaktieren von
Notdiensten einplanen.
Informationen zur SAR-Zertifizierung
(spezifische Absorptionsrate)
Dieses Telefonmodell entspricht den EU-Normen zur
Belastung von Personen durch Hochfrequenzwellen
(RF), die von Funk und Telekommunikationsgeräten
abgegeben werden. Diese Normen untersagen den
Verkauf von Mobiltelefonen, die einen maximalen
Belastungsgrenzwert (spezifische Absorptionsrate
oder SAR genannt) von 2,0 W pro kg Körpergewicht
überschreiten.
In Tests wurde als maximaler SAR-Wert für dieses
Modell 0,445 W/kg erfasst. Bei normalem Gebrauch
ist der faktische SAR eher deutlich niedriger, da
das Telefon gemäß seiner Konstruktion nur die
Hochfrequenzwellen abgibt, die zum Übermitteln
eines Signals zur nächsten Basisstation erforderlich
sind. Indem automatisch möglichst schwächere
Wellen gesendet werden, reduziert das Telefon Ihre
Gesamtbelastung durch Hochfrequenzwellen.
Die Konformitätserklärung am Ende dieses Handbuchs
belegt die Übereinstimmung Ihres Telefons mit
der europäischen R&TTE-Richtlinie (Radio &
Terminal Telecommunications Equipment). Nähere
Informationen zu SAR und verwandten EU-Normen
finden Sie auf der Mobiltelefon-Website von Samsung.
65
Korrekte Entsorgung von Altgeräten
(Elektroschrott)
(In den Ländern der Europäischen Union
und anderen europäischen Ländern mit
einem separaten Sammelsystem)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt,
Zubehörteilen bzw. auf der dazugehörigen
Dokumentation gibt an, dass das Produkt und
Zubehörteile (z. B. Ladegerät, Kopfhörer, USB-Kabel)
nach ihrer Lebensdauer nicht zusammen mit dem
normalen Haushaltsmüll entsorgt werden dürfen.
Entsorgen Sie dieses Gerät und Zubehörteile bitte
getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt
bzw. der menschlichen Gesundheit nicht durch
unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Helfen
Sie mit, das Altgerät und Zubehörteile fachgerecht
zu entsorgen, um die nachhaltige Wiederverwertung
von stofflichen Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem
das Produkt gekauft wurde, oder kontaktieren die
zuständigen Behörden, um in Erfahrung zu bringen,
wo Sie das Altgerät bzw. Zubehörteile für eine
umweltfreundliche Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten
und gehen nach den Bedingungen des Verkaufsvertrags
vor. Dieses Produkt und elektronische Zubehörteile
dürfen nicht zusammen mit anderem Gewerbemüll
entsorgt werden.
66
Korrekte Entsorgung der Batterien dieses
Produkts
(In den Ländern der Europäischen Union
und anderen europäischen Ländern mit
einem separaten AltbatterieRücknahmesystem)
Die Kennzeichnung auf der Batterie bzw. auf der
dazugehörigen Dokumentation oder Verpackung
gibt an, dass die Batterie zu diesem Produkt nach
seiner Lebensdauer nicht zusammen mit dem
normalen Haushaltsmüll entsorgt werden darf. Wenn
die Batterie mit den chemischen Symbolen Hg, Cd
oder Pb gekennzeichnet ist, liegt der Quecksilber-,
Cadmium- oder Blei-Gehalt der Batterie über den in
der EG-Richtlinie 2006/66 festgelegten Referenzwerten.
Wenn Batterien nicht ordnungsgemäß entsorgt werden,
können sie der menschlichen Gesundheit bzw. der
Umwelt schaden.
Bitte helfen Sie, die natürlichen Ressourcen zu
schützen und die nachhaltige Wiederverwertung
von stofflichen Ressourcen zu fördern, indem Sie
die Batterien von anderen Abfällen getrennt über Ihr
örtliches kostenloses Altbatterie-Rücknahmesystem
entsorgen.
67
Haftungsauschluss
Einige über dieses Gerät zugängliche Inhalte und Dienste
sind Eigentum Dritter und durch Urheberrechte, Patentrechte,
Markenrechte und/oder geistige Eigentumsrechte
geschützt. Diese Inhalte und Dienste werden Ihnen
ausschließlich zur nicht gewerblichen Nutzung zur
Verfügung gestellt. Es ist Ihnen nicht gestattet, diese
Inhalte und Dienste anders als vom Inhaltseigner oder
Dienstanbieter vorgesehen zu nutzen. Ohne Einschränkung
der vorgenannten Bedingungen und sofern nicht ausdrücklich
vom Inhaltseigner oder Dienstanbieter genehmigt, ist
es Ihnen nicht gestattet, die auf diesem Gerät angezeigten
Inhalte oder Dienste mithilfe entsprechender
Vorgehensweisen oder Medien zu bearbeiten, zu kopieren,
wiederzuveröffentlichen, hochzuladen, ins Internet
zu stellen, zu übertragen, zu übersetzen, zu verkaufen,
abzuwandeln, zu vermarkten oder zu verbreiten.
INHALTE UND DIENSTE VON DRITTANBIETERN
WERDEN OHNE MÄNGELGEWÄHR
BEREITGESTELLT. SAMSUNG GEWÄHRT WEDER
STILLSCHWEIGEND NOCH AUSDRÜCKLICH
GARANTIEN FÜR SOLCHE ZU JEDWEDEM
ZWECK BEREITGESTELLTEN INHALTE
ODER DIENSTE. SAMSUNG GEWÄHRT
68
KEINERLEI STILLSCHWEIGENDE GARANTIE,
EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT
AUF JEDWEDE GEWÄHRLEISTUNG DER
GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT ODER DER EIGNUNG
FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. SAMSUNG
ÜBERNIMMT KEINERLEI GARANTIE FÜR DIE
FEHLERFREIHEIT, GÜLTIGKEIT, AKTUALITÄT,
LEGALITÄT ODER VOLLSTÄNDIGKEIT DER
ÜBER DAS GERÄT ZUGÄNGLICHEN INHALTE
ODER DIENSTE UND HAFTET UNTER
KEINEN UMSTÄNDEN (EINSCHLIESSLICH
FAHRLÄSSIGKEIT) FÜR DIREKTE, INDIREKTE,
BEILÄUFIG ENTSTANDENE, SPEZIELLE ODER
FOLGESCHÄDEN, ANWALTSKOSTEN ODER
AUFWENDUNGEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB
DIESE AUF VERTRAGS- ODER DELIKTHAFTUNG
ZURÜCKGEHEN. FERNER HAFTET SAMSUNG
NICHT FÜR SONSTIGE SCHÄDEN INFOLGE VON
ODER IM ZUSAMMENHANG MIT JEDWEDEN IN
DEN INHALTEN ODER DIENSTEN ENTHALTENEN
INFORMATIONEN ODER FÜR SCHÄDEN
INFOLGE DER NUTZUNG JEDWEDER INHALTE
ODER DIENSTE DURCH SIE ODER DRITTE
TROTZ ERFOLGTER AUFKLÄRUNG ÜBER DIE
MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN.
69
Da die Dienste von Drittanbietern jederzeit beendet
oder unterbrochen werden können, übernimmt Samsung
keinerlei Garantie über die Verfügbarkeitszeiträume
jedweder Dienste und Inhalte. Die Inhalte und Dienste
werden von den Drittanbietern mittels Netzwerk- und
Übertragungseinrichtungen angeboten, über
die Samsung keinerlei Kontrolle hat. Ohne
diesen Haftungsausschluss in irgendeiner Weise
einzuschränken, weist Samsung ausdrücklich die
Verantwortung oder Haftbarkeit für jedwede Qualitätsoder Verfügbarkeitsmängel der über dieses Gerät
verfügbaren Inhalte und Dienste von sich.
Ebenso ist Samsung nicht für inhalts- oder
dienstbezogene Kundendienstleistungen
verantwortlich oder haftbar zu machen. Jedwede
Fragen oder Serviceansprüche hinsichtlich der Inhalte
oder Dienste sind direkt an die entsprechenden
Inhalts- und Dienstanbieter zu richten.
70
Konformitätserklärung (Funkanlagen und
Telekommunikationsendeinrichtungen)
Wir,
Samsung Electronics
erklären unter unserer alleinigen Verantwortung, dass dem Produkt
GSM Mobile Phone: GT-E2550
die Konformität mit den folgenden Normen und/oder anderen normgebenden
Dokumenten bescheinigt wird:
Sicherheit EN 60950- 1 : 2001 +A11:2004
EMV EN 301 489- 01 V1.8.1 (04-2008)
EN 301 489- 07 V1.3.1 (11-2005)
EN 301 489- 17 V1.3.2 (04-2008)
SAR EN 50360 : 2001
EN 62209-1 : 2006
FUNK EN 301 511 V9.0.2 (03-2003)
EN 300 328 V1.7.1 (10-2006)
Hiermit erklären wir, dass [alle wesentlichen Funktestreihen ausgeführt wurden
und dass] das oben genannte Produkt allen wesentlichen Anforderungen der
Richtlinie 1999/5/EC entspricht.
Das in Abschnitt 10 genannte Verfahren für die Feststellung der Konformität, das
im Anhang [IV] der Richtlinie 1999/5/EC beschrieben wird, wurde unter Beteiligung
der nachfolgend benannten Stelle(n) durchgeführt:
BABT, Forsyth House,
Churchfield Road,
Walton-on-Thames,
Surrey, KT12 2TD, UK*
Kennzeichen: 0168
Die technische Dokumentation wird unter
folgender Anschrift geführt:
Samsung Electronics QA Lab.
Sie kann jederzeit auf Anfrage eingesehen werden.
(Vertreter in der EU)
Samsung Electronics Euro QA Lab.
Blackbushe Business Park, Saxony Way,
Yateley, Hampshire, GU46 6GG, UK*
2010.04.21
Yong-Sang Park / S. Manager
(Ort und Datum)
(Name und Unterschrift der/des Bevollmächtigten)
* Dies ist nicht die Adresse des Samsung-Kundendienstes. Die Adresse oder
Telefonnummer des Samsung-Kundendienstes können Sie der Garantiekarte
entnehmen oder bei Ihrem Telefonhändler erfragen.
Je nach Software Ihres Telefons oder Ihres Netzbetreibers kann
der Inhalt dieses Handbuchs teilweise vom Funktionsumfang
Ihres Telefons abweichen.
http://www.samsungmobile.com
Printed in Korea
Code No.: GH68-28569A
German. 05/2010. Rev. 1.0
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising