icom-ic-f29dr-bedienungsanleitung

icom-ic-f29dr-bedienungsanleitung
BEDIENUNGSANLEITUNG
dPMR446/PMR446-HANDFUNKGERÄT
iF29DR
WICHTIG
SICHERHEITSHINWEISE
LESEN SIE ALLE BEDIENUNGSHINWEISE
R GEFAHR! NIEMALS die Anschlüsse des Akku-Packs
kurzschließen. Kurzschlüsse sind auch möglich, wenn ein
Akku-Pack oder das Handfunkgerät zusammen mit metallischen Gegenständen in einer Handtasche o. A. transportiert wird. Kurzschlüsse sind unbedingt zu vermeiden, um
Beschädigungen am Akku-Pack oder am Handfunkgerät
auszuschließen.
vor Inbetriebnahme sorgfältig und vollständig durch.
BEWAHREN SIE DIE BEDIENUNGSANLEITUNG
GUT AUF. Sie enthält wichtige Hinweise für den Betrieb
des dPMR446/PMR446-Handfunkgeräts IC-F29DR.
Dieses Handfunkgerät enthält einige Funktionen, die nur
nutzbar sind, wenn sie von Ihrem Händler voreingestellt
wurden. Fragen Sie dazu Ihren Händler.
Weitere Informationen zum Handfunkgerät IC-F29DR finden
Sie auch in der Anleitung für den Anwender, die Sie von der
Icom-Website (http://www.icom.co.jp/world/support/ oder
http://www.icomeurope.com) herunterladen können.
EXPLIZITE DEFINITIONEN
BEGRIFF
BEDEUTUNG
Lebensgefahr, ernsthafte VerletzungsR GEFAHR!
oder Explosionsgefahr.
Verletzungen, Brände oder elektrische
R WARNUNG!
Schläge sind möglich.
ACHTUNG
Schäden am Gerät sind möglich.
Bitte beachten. Es besteht jedoch kein
HINWEIS
Risiko von Verletzungen, Bränden oder
elektrischen Schlägen.
1
R GEFAHR! Benutzen Sie in Icom-Handfunkgerätn ausschließlich von Icom spezifizierte Akku-Packs. Nur IcomAkku-Packs sind für diese Zwecke getestet und zugelassen. Die Benutzung von Akku-Packs anderer Hersteller oder
gefälschter Akku-Packs kann zu Rauchentwicklung, Feuer
oder Zerplatzen führen.
R WARNUNG! NIEMALS das Handfunkgerät zu nah am
Körper halten oder so, dass Körperteile, insbesondere
Gesicht und Augen, beim Senden von der Antenne berührt
werden. Das Funkgerät funktioniert am besten, wenn es
vertikal und ca. 5 bis 10 cm vom Mund entfernt gehalten
wird.
R WARNUNG! NIEMALS das Funkgerät mit einer Sprechgarnitur oder mit anderem Audiozubehör bei zu hoher
Laut­stärke betreiben. Reduzieren Sie gegebenenfalls die
Lautstärke.
R WARNUNG! NIEMALS das Handfunkgerät bedienen,
während Sie ein Kraftfahrzeug führen, weil dadurch die
Gefahr von Unfällen gegeben ist.
ACHTUNG: SICHERN, dass die Antenne, der Akku-Pack
und die Buchsenabdeckung korrekt angebracht sind und
sich vor dem Anbringen in einem trockenen Zustand befinden, da andernfalls durch eindringendes Wasser schwerwiegende Schäden auftreten können.
NIEMALS das Handfunkgerät in der Nähe von offenen Zündern oder in explosionsgefährdeter Umgebung betreiben.
NIEMALS die [PTT]-Taste drücken, wenn nicht tatsächlich
gesendet werden soll.
VERMEIDEN Sie das Lagern oder Betreiben des Hand­
funkgeräts bei direkter Sonneneinstrahlung oder bei Temperaturen unter –25 °C oder über +55 °C.
KEINE Umbauten oder Veränderungen am Handfunkgerät
vornehmen. Die technischen Daten können sich bei nicht
autorisierten Modifikationen ändern, sodass das Gerät nicht
mehr den Regulatorien entspricht. Probleme oder Schäden, die infolge solcher Eingriffe auftreten, werden von der
Garantie nicht abgedeckt.
NIEMALS Chemikalien, wie Benzin oder Alkohol, zur Reinigung des Handfunkgeräts verwenden, weil diese die Oberfläche beschädigen können.
VORSICHT! Das Handfunkgerät wird bei längerem Betrieb
heiß.
VORSICHT! Die Handfunkgeräte entsprechen den Erfordernissen der IP67* bezüglich Wasser- und Staubdichtheit. Falls das
Handfunkgerät einmal zu Boden gefallen ist, kann die Wasserund Staubdichtheit nicht weiter garantiert werden, weil Schäden am Gehäuse bzw. den Dichtungen auftreten können.
* Nur wenn die Buchsenabdeckung oder das optionale HM-168LWP,
HS-94LWP oder HS-95LWP angebracht ist.
SICHERN, dass das Handfunkgerät ausgeschaltet ist, bevor mitgeliefertes bzw. optionales Zubehör angebracht wird.
Icom, Icom Inc. und das Icom-Logo sind eingetragene Warenzeichen der
Icom Incorporated (Japan) in Japan, den Vereinigten Staaten, dem Ver­
einigten Königreich, Deutschland, Frankreich, Spanien, Russland, Australien,
Neuseeland und/oder weiteren Ländern.
Auch wenn das Handfunkgerät ausgeschaltet ist, nimmt es
einen sehr geringen Strom auf. Entfernen Sie deshalb den
Akku-Pack oder den Batteriebehälter, wenn Sie es lange
nicht benutzen. Andernfalls würde der Akku-Pack langsam
entladen, sodass er aufgeladen oder erneuert werden muss.
2
ENTSORGUNG
EMPFEHLUNG
Das Symbol einer durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern auf dem Produkt, den zugehörigen Unterlagen oder der Verpackung weist
darauf hin, dass in den Ländern der EU alle
elektrischen und elektronischen Produkte,
Batterien und Akkumulatoren (aufladbare
Batterien) am Ende ihrer Lebensdauer bei einer benannten
Sammelstelle abgegeben werden müssen. Entsorgen Sie
diese Produkte nicht über den unsortierten Hausmüll.
Entsorgen Sie sie entsprechend den bei Ihnen geltenden
Bestimmungen.
SÄUBERN SIE DAS HANDFUNKGERÄT SORGFÄLTIG,
wenn es mit Salzwasser in Berührung gekommen ist.
Andernfalls können die Tasten, Schalter und Bedienele­
mente durch kristallisierendes Salz unbedienbar werden.
MITGELIEFERTES ZUBEHÖR
Akku-Pack*
Tischlader
Gürtelclip
Netzadapter*
(für den Tischlader)
* bei einigen Versionen nicht im Lieferumfang bzw. andere Bauform
3
HINWEIS: NIEMALS das
Handfunkgerät in Wasser
eintauchen, da es verschiedene Ursachen dafür gibt,
dass die Wasserdichtheit
nicht mehr gewährleistet ist:
• Das Handfunkgerät ist zu
Boden gefallen.
• Das Gehäuse des Handfunkgeräts oder eine Dichtung ist gerissen bzw. anderweitig beschädigt.
• Die Buchsenabdeckung befindet sich nicht am Handfunkgerät und das optionale HM-168LWP, HS-94LWP oder
HS-95LWP ist nicht angeschlossen.
SPRACHVERSCHLÜSSELUNG
INHALTSVERZEICHNIS
Die AMBE+2™-Sprachverschlüsselungstechnologie, die in
diesem Gerät zum Einsatz kommt, ist urheberrechtlich geschützt und geistiges Eigentum der Digital Voice Systems,
Inc. Die Lizenz für die Nutzung dieser Sprachcodierungstechnologie bezieht sich ausschließlich auf dieses Gerät.
Nutzern dieser Technologie ist es ausdrücklich untersagt,
den Objektcode zu extrahieren, zu entfernen, zu dekompilieren, zu rekonstruieren, zu zerlegen oder in irgendeiner
Weise in eine offen lesbare Form umzuwandeln.
WICHTIG..............................................................................1
EXPLIZITE DEFINITIONEN...................................................1
SICHERHEITSHINWEISE................................................. 1–2
ENTSORGUNG....................................................................3
MITGELIEFERTES ZUBEHÖR..............................................3
EMPFEHLUNG.....................................................................3
SPRACHVERSCHLÜSSELUNG...........................................4
1.GERÄTEBESCHREIBUNG.............................................5
■■ Einschalten..................................................................5
■■ Frontseite.....................................................................5
2.GRUNDBEDIENUNG......................................................6
■■ Empfangen und senden...............................................6
■■ Anrufklingel..................................................................6
■■ Smart-Klingel...............................................................6
3. LADEN DES AKKUS................................................. 7–10
■■ Allgemein................................................................. 7–8
■■ Ladegeräte............................................................. 9–10
4.ZUBEHÖR.....................................................................11
5. KANAL/FREQUENZ-LISTE..........................................12
6. CE-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG.............................13
6. GARANTIEERKLÄRUNG..............................................16
US-Patente:
#5,870,405, #5,826,222, #5,754,974, #5,701,390,
#5,715,365, #5,649,050, #5,630,011, #5,581,656,
#5,517,511, #5,491,772, #5,247,579, #5,226,084 und
#5,195,166.
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
4
1
GERÄTEBESCHREIBUNG
DDLAUTSPRECHER-MIKROFON-BUCHSE
■■ Einschalten
Akku-Pack vor Erstinbetriebnahme des Handfunkgeräts
vollständig aufladen, um die optimale Lebensdauer zu
gewährleisten.
➥➥ Lautstärkeregler [VOL] nach rechts drehen, um das
Handfunkgerät einzuschalten.
DDINDIKATOR-LED
■■ Frontseite
Antenne
VORSICHT! Die Handfunkgeräte entsprechen den
Er­fordernissen der IP67 bezüglich Wasser- und Staubdichtheit nur, wenn die Buchsenabdeckung oder das
optionale HM-168LWP, HS-94LWP oder HS-95LWP
angebracht ist.
LAUTSTÄRKE­
REGLER
[VOL]
[TOP]*
KANALWÄHLER
• Leuchtet rot während des Sendens.
• Leuchtet grün beim Empfang eines Signals oder wenn die
Rauschsperre geöffnet ist.
• Blinkt langsam grün, wenn der Akku-Pack geladen oder
gewechselt werden sollte.
• Blinkt schnell grün, wenn der Akku-Pack schnellstmöglich
geladen oder gewechselt werden muss.
DDWerkseinstellung Funktionstastenbelegung
[PTT]-Taste
[obere]
INDIKATOR-LED
[untere]
Mikrofonöffnung
[obere]*/[untere]*
Funktionstaste
* Diesen Tasten kann man
mit der Cloning-Software
CS-F29DR (gesondert zu
beschaffen) andere Funktionen zuordnen.
5
LAUTSPRECHERMIKROFONBUCHSE
Lautsprecher
[TOP]
Drücken, um einen Smart-Klingel-Anruf zu
senden. Gedrückt halten, um einen AnrufklingelAnruf zu senden.
Gedrückt halten um den Ton-Squelch zu
deaktivieren. Die Stummschaltung wird
freigegeben, auch wenn das empfangene Signal
keinen passenden Ton-Squelch enthält*.
Drücken, um die Zone umzuschalten.
Jedes Mal, wenn der Benutzer diese Taste
drückt, wählt der Handfunkgerät abwechselnd
Zone 1, Zone 2 und dann wieder Zone 1.
* CTCSS-Frequenz oder DTCS-Code
GRUNDBEDIENUNG
■■ Empfangen und senden
■■ Smart-Klingel
•Empfangen
1) Kanalwähler drehen, um den gewünschten Kanal zu wählen.
2) Wenn ein Anruf empfangen wird, mit [VOL] die Lautstärke auf
einen angenehmen Pegel einstellen.
// nur für die analogen Kanäle //
•Senden
Um Störungen zu vermeiden, immer warten, bis der Kanal frei ist.
1) [PTT]-Taste gedrückt halten und mit normaler Lautstärke und
Stimme in das Mikrofon sprechen.
2) [ PTT]-Taste loslassen, um zum Empfang zurückzukehren.
HINWEISE:
Um die optimale Verständlichkeit des Sendesignals zu
gewährleisten:
1. Nach Drücken der [PTT]-Taste bis zum Sprechen einige
Sekunden warten.
2. Handfunkgerät 5 bis 10 cm vom Mund entfernt halten und mit
normaler Stimme ins Mikrofon sprechen.
■■ Anrufklingel
Funktion zum Senden einer vorgewählten Klingelmelodie an die
Mitglieder Ihrer Gruppe.
• Rufen der Gruppenmitglieder mit der Anrufklingel
1) Bei allen Funkgeräten der Gruppe denselben Kanal wählen
und die gleiche CTCSS/DTCS-Einstellung vornehmen.
2) [ Obere] Funktionstaste 1 Sek. drücken, um einen Anruf mit
der vorher gewählten Klingelmelodie an die Mitglieder Ihrer
Gruppe zu senden.
• Die Klingelmelodie ist hörbar, solange die [obere] Funktionstaste gedrückt gehalten wird.
• Die gleiche Klingelmelodie hören nun alle Gruppenmitglieder.
2
Die Smart-Klingel-Funktion besitzt eine Rückantwortmöglichkeit.
Diese erlaubt die Bestätigung eines Anrufs auch dann, wenn das
angerufene Mitglied der Gruppe das Handfunkgerät nicht bedienen
kann, weil er z. B. nicht in der Nähe ist. Das angerufene Handfunkgerät sendet automatisch eine Rückantwort an Ihr Handfunkgerät.
1) B
ei allen Funkgeräten der Gruppe denselben Kanal wählen
und die gleiche CTCSS-Einstellung vornehmen.
2) [ Obere] Funktionstaste 1 Sek. drücken, um anzuklingeln.
• Wenn ein Gruppenmitglied Ihren Anruf beantwortet, ertönen
aus Ihrem Handfunkgerät Pieptöne und die Indikator-LED
blinkt orange.
- [Untere] Funktionstaste drücken, um die Pieptöne und das
Blinken abzubrechen.
• Falls kein Gruppenmitglied antwortet, ertönen aus Ihrem
Handfunkgerät kurze Warntöne.
3) [ PTT] drücken, um mit dem Gruppenmitglied zu kommunizieren und die Pieptöne bzw. das Blinken zu beenden.
HINWEIS: Diese Funktion steht nur dann zur Verfügung, wenn
die angerufene Station denselben CTCSS-Ton bzw. den gleichen Kanal eingestellt hat.
6
3
LADEN DES AKKUS
■■ Allgemein
DDWarnhinweise zum Akku-Pack
• Der falsche Gebrauch von Lithium-Ionen-Akku-Packs kann
Folgendes auslösen: Rauchentwicklung, Feuer oder Explosion
des Akku-Packs. Außerdem kann der Akku Schaden nehmen
oder seine Kapazität verlieren.
• Vor der ersten Verwendung des Akkus oder nach längerem
Nichtgebrauch ist der Akku vollständig aufzuladen. Andernfalls
lässt sich der Handfunkgerät möglicherweise nicht einschalten.
R GEFAHR! NIEMALS auf den Akku-Pack einschlagen oder
ihn anderweitig deformieren. Akku-Packs, auf die mechanisch
eingewirkt wurde, die heruntergefallen sind oder Deformationen
aufweisen, dürfen nicht mehr eingesetzt werden. Auch wenn das
Gehäuse des Akku-Packs keine sichtbaren Schäden aufweist, kann
das Innere des Akku-Packs defekt sein.
R GEFAHR! Nutzen oder lagern Sie Akku-Packs NIEMALS bei
Temperaturen von mehr als +60 °C. Bei höheren Temperaturen
besteht die Gefahr einer Selbstentzündung bzw. eines Berstens
des Akku-Packs. Überhitzung führt außerdem zu einer Reduzierung
der Akkukapazität bzw. der möglichen Anzahl der Ladezyklen.
R GEFAHR! Setzen Sie den Akku-Pack NIEMALS Regen, Schnee,
Seewasser oder anderen Flüssigkeiten aus. Nass gewordene
Akku-Packs dürfen weder benutzt noch geladen werden, sondern
sind zuvor sorgfältig zu trocknen. Die Akku-Packs sind nicht
wasserdicht.
R GEFAHR! Werfen Sie Akku-Packs NIEMALS ins Feuer. Dabei
können Gase entstehen, die gesundheitsgefährdend sind
und Explosionen verursachen können.
7
R GEFAHR! Löten Sie NIEMALS Kabel direkt an die AkkuAnschlüsse und führen Sie keine Modifikationen am Akku-Pack
durch. Die dabei auf den Akku-Pack einwirkende Hitze kann zu
Rauchentwicklung, Feuer oder Explosionen führen.
R GEFAHR! Verwenden Sie den Akku-Pack grundsätzlich nur
in dem Handfunkgerät, für das er spezifiziert ist, und niemals
mit anderem Equipment oder für andere Zwecke, die laut dieser
Kurzanleitung nicht vorgesehen sind.
R GEFAHR! Falls aus dem Akku-Pack Flüssigkeit austritt, darf
diese keinesfalls in die Augen gelangen. Falls dies doch geschieht,
sollte man die Augen mit klarem Wasser spülen und sofort einen
Arzt aufsuchen.
R WARNUNG! Beenden Sie sofort den Gebrauch eines AkkuPacks, wenn er ungewöhnliche Gerüche abgibt, sich erhitzt,
verfärbt oder deformiert. Setzen Sie sich in diesen Fällen mit Ihrem
Händler in Verbindung.
R WARNUNG! Waschen Sie das betreffende Körperteil sofort mit
klarem Wasser, wenn Sie in Kontakt mit einer aus dem Akku-Pack
ausgetretenen Flüssigkeit gekommen sind.
R WARNUNG! Legen Sie den Akku-Pack NIEMALS in eine
Mikrowelle, einen Schnellkochtopf oder auf einen Induktionsherd.
Dabei besteht akute Brand- und Explosionsgefahr.
ACHTUNG: Nutzen Sie den Akku-Pack immer nur im Betriebstemperaturbereich zwischen –25 °C und +55 °C und den AkkuPack selbst bei Temperaturen zwischen –20 °C und +60 °C.
Die Verwendung bei höheren oder niedrigeren Temperaturen
mindert die Kapazität des Akku-Packs und verkürzt seine Lebensdauer. Es ist zu beachten, dass der Temperaturbereich für den
Akku-Pack größer als der des Handfunkgeräts ist.
LADEN DES AKKUS
ACHTUNG: Die Lebensdauer des Akku-Packs verkürzt sich, wenn
er längere Zeit voll ge- oder entladen oder bei Temperaturen von
mehr als +50 °C gelagert wird. Falls der Akku-Pack längere Zeit
nicht genutzt wird, muss er im Handfunkgerät etwa halb entladen
werden und an einem trockenen Ort bei folgenden Temperaturen
gelagert werden:
–20 ˚C bis +50 ˚C (längstens 1 Monat)
–20 ˚C bis +40 ˚C (längstens 3 Monate)
ERSETZEN Sie den Akku-Pack nach 5 Jahren, selbst wenn der
bisher benutzte noch die volle Kapazität zu haben scheint. Dies
ist nötig, weil sich das Material im Akku-Pack im Laufe der Zeit
chemisch verändert, selbst wenn der Akku-Pack kaum genutzt
wurde. Die geschätzte Anzahl der möglichen Ladezyklen des Akkus
liegt zwischen 300 und 500.
Selbst wenn der Akku vollständig geladen zu sein scheint, kann
sich die Betriebszeit des Handfunkgeräts verkürzen, wenn:
• etwa fünf Jahre vergangen sind, seit der Akku hergestellt wurde.
• der Akku wiederholt geladen wurde.
3
DDWarnhinweise zum Laden
R GEFAHR! Laden Sie den Akku-Pack NIEMALS bei extrem
hohen Temperaturen, wie sie in der Nähe von offenem Feuer oder
Öfen bzw. in Fahrzeugen und bei direktem Sonnenlicht auftreten
können. Unter derartigen Umständen wird die Schutzschaltung des
Akku-Packs aktiviert und der Ladevorgang gestoppt.
R WARNUNG! Laden Sie den Akku-Pack NIE länger als
vorgesehen. Falls der Akku-Pack innerhalb der Ladezeit nicht
vollständig geladen wird, Ladevorgang beenden und Akku-Pack
aus dem Ladegerät nehmen. Eine Fortsetzung des Ladens kann
zur Überhitzung des Akku-Packs mit Brandfolge führen.
R WARNUNG! Setzen Sie das Handfunkgerät (mit Akku-Pack) NIE
in das Ladegerät, wenn es feucht oder nass ist. Feuchtigkeit führt
zu Korrosion der Kontakte. Das Ladegerät ist nicht wasserdicht.
R WARNUNG! Laden Sie den Akku-Pack NICHT außerhalb des
Ladetemperaturbereichs BC-213 (+10 ˚C bis +40 ˚C), BC-214
(+15 ˚C bis +40 ˚C). Andernfalls erhöht sich nicht nur die Ladezeit,
sondern der Akku-Pack erreicht auch nicht die spezifizierte
Kapazität. Beim Laden nahe der höchstzulässigen Temperatur kann
es sein, dass die Schutzschaltung den Ladevorgang automatisch
beendet.
8
3
LADEN DES AKKUS
■■ Ladegeräte
DDSchnellladen mit dem mitgelieferten BC-213
Der Tischlader BC-213 ermöglicht das Schnellladen von
Li-Ionen-Akku-Packs.
Der BC-213 kann zusammen mit dem Netzadapter oder
einem Zigarettenanzünderkabel CP-23L (als Zubehör gesondert zu beschaffen) benutzt werden.
ausschalten
Netzadapter*
Akku-Pack
allein
• Ladedauer des BP-280
etwa 3,5 Stunden
ACHTUNG: Laden beenden, sobald die Lade-LED abwechselnd orange und grün blinkt. Dies bedeutet, dass
beim Laden ein Problem vorhanden ist.
HINWEIS: Laden Sie den Akku-Pack nicht außerhalb
des Ladetemperaturbereichs von +10 °C bis +40 °C).
Außerhalb dieses Temperaturbereichs verlängert sich die
Ladedauer und der Akku-Pack erreicht nicht seine spezifizierte Kapazität. Wenn die Temperatur des Akku-Packs
während des Ladens einen Grenzwert übersteigt, wird
das Laden automatisch beendet.
9
CP-23L
(für 12-VZigarettenanzünder)
kann anstelle des
Netzadapters
verwendet werden.
BC-213*
* bei einigen Versionen nicht im
Lieferumfang
Handfunkgerät
mit Akku-Pack
Lade-LED
• leuchtet orange
während des Ladens
• leuchtet grün, wenn
das Laden beendet ist
LADEN DES AKKUS
3
DDSchnellladen mit dem BC-214
Der Mehrfachlader BC-214 (gesondert zu beschaffen)
erlaubt das gleichzeitige Laden von bis zu 6 Li-Ionen-AkkuPacks.
Der BC-214 kann zusammen mit dem Netzadapter BC-157S
(gesondert zu beschaffen) oder dem Gleichstromkabel
OPC-656 (gesondert zu beschaffen) benutzt werden.
Akku-Pack
allein
Handfunkgerät
mit Akku-Pack
ausschalten
• Ladedauer des BP-280
etwa 3,5 Stunden
BC-214
OPC-656
Zum Anschluss an eine
Gleichspannungsstromversorgung:
12 bis 16 V, mind. 7 A
rote Ader: +
schwarze Ader: _
BC-157S
10
4
ZUBEHÖR
DDAKKU-PACKS
DDWEITERES ZUBEHÖR
• BP-278/BP-279/BP-280 akku-packs
• MB-130 fahrzeug-ladegeräthalterung
• MB-133 gürtelclip
AkkuPack
Spannung
Kapazität
7,2 V
1130 mAh (min.)
1190 mAh (typ.)
1485 mAh (min.)
1570 mAh (typ.)
2280 mAh (min.)
2400 mAh (typ.)
BP-278
BP-279
BP-280
Betriebsdauer*
12 Stunden
17 Stunden
26 Stunden
* Wenn die Batteriesparfunktion eingeschaltet ist, wird die
Betriebsdauer folgendermaßen kalkuliert:
TX : RX : Stand-by = 5 : 5 : 90
DDLADEGERÄTE
• BC-213 tischlader und BC-123S netzadapter
• BC-214 mehrfachlader und BC-157S netzadapter
DDSTROMVERSORGUNGSKABEL
• CP-23L zigarettenanzünderkabel
für BC-213
• OPC-656 gleichspannungskabel
für BC-214
11
•H
M-158LA, HM-159LA, HM-168LWP*
lautsprecher-mikrofone
Stellen Sie die Mikrofonverstärkung vor Verwendung ein.
• HM-153LA, HM-166LA ohrhörer-mikrofone
HS-94LWP*, HS-95LWP*, HS-97 headsets
und VS-4LA kabel mit ptt-taste
/OPC-2004LA adapterkabel
HS-94LWP: Ohrhörer-Headset
HS-95LWP: Hinterkopf-Mikrofon
HS-97:
Kehlkopf-Mikrofon
VS-4LA:Zum Anschluss der Headsets und für die
PTT-Nutzung
OPC-2004LA:Zum Anschluss der Headsets für den
VOX-Betrieb
Stellen Sie die Mikrofon- und VOX-Verstärkung vor Verwendung ein.
* Im Betrieb erfüllt das Handfunkgerät die IP67-Anforderungen an staub- und wasserdichte Absicherung.
Verschiedene Zubehörteile sind in einzelnen Ländern möglicherweise
nicht verfügbar. Fragen Sie Ihren Händler zu Details.
Um dieses Handfunkgerät optimal nutzen zu können, sollte ausschließlich das von Icom empfohlene Zubehör verwendet werden.
Icom ist nicht verantwortlich, wenn im Zusammenhang mit der
Benutzung anderen Zubehörs Schäden am Handfunkgerät bzw.
am externen Zubehör entstehen.
KANAL/FREQUENZ-LISTE
Kanal
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Zone 1 (analog)
5
Zone 2 (digital)
Frequenz (MHz)*1
C.Tone *2
Frequenz (MHz)*1
Common-ID*3
446,006250
446,093750
446,031250
446,068750
446,043750
446,018750
446,081250
446,056250
446,006250
446,093750
446,031250
446,068750
446,043750
446,018750
446,056250
446,081250
94,8
88,5
103,5
79,7
118,8
123,0
127,3
85,4
107,2
110,9
114,8
82,5
132N
155N
134N
243N
446,103125
446,109375
446,115625
446,121875
446,128125
446,134375
446,140625
446,146875
446,153125
446,159375
446,165625
446,171875
446,178125
446,184375
446,190625
446,196875
85
87
93
95
117
119
125
127
213
215
221
223
245
247
253
254
*1 Alle Betriebskanalfrequenzen sind festgelegt.
*2 CTCSS-Frequenzen oder DTCS-Codes können manuell programmiert werden. Fragen Sie Ihren Händler zu Details.
*3 Gebräuchliche Kennungen können manuell programmiert werden. Fragen Sie Ihren Händler zu Details.
12
6
Ref No.: TCR/IC-F29DR-01
CE-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
DECLARATION OF CONFORMITY
Manufacturer address
Authorized representative
Kind of equipment
Type-designation
Declaration of compliance
Applicable Directives
R&TTE Directives
Obtained through
RoHS Directive
Declaration
Date of issue
Place
Signatory: shall be legally responsible
13
1-1-32 Kamiminami, Hirano-ku,
Osaka 547-0003, Japan
Icom Inc.
PMR446 TRANSCEIVER
IC-F29DR
Equipment markings:
Is designed and manufactured in compliance
with the following applicable Directives
Declare on our sole responsibility that this equipment complies with the
Essential requirements of the Radio and Telecommunications Terminal
Equipment Directive, 1999/5/EC, and that any applicable Essential Test Suite
measurements have been performed.
EN 300 296-2 V1.4.1 (2013-08)
EN 301 489-1 V1.9.2 (2011-09)
EN 301 489-5 V1.3.1 (2002-08)
EN 301 166-2 V1.2.3 (2009-11)
EN 60950-1:2006/A2:2013
EN 62311:2008
Declare on our sole responsibility that this equipment complies with the
restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic
equipment directive, 2011/65/EU.
We, the undersigned, hereby declare that the product(s) specified above con
forms to the listed Directive(s) and standard(s).
26th June 2015
Icom (Europe) GmbH Communication Equipment
Auf der Krautweide 24, 65812 Bad Soden am Taunus, Germany
Icom (Europe) GmbH
Communication Equipment
Kenji Asano
General Manager
WEEE-Reg.-Nr.
DE 33986302
CE-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Mit „CE“ gekennzeichnete Versionen erfüllen die grundlegenden Anforderungen der Richtlinie 1999/5/EG.
Dieses Warnsymbol bedeutet, dass die Anlage in
einem nicht harmonisierten Frequenzbereich betrieben wird und/oder eine Zulassung durch die jeweilige Telekommunikationsbehörde des Verwendungslandes erforderlich ist. Bitte achten
Sie darauf, dass Sie eine für das Verwendungsland zugelassene Version erworben haben oder das die jeweiligen nationalen Frequenzzuweisungen beachtet werden.
D
Versions which display the “CE” symbol on the serial
number seal, comply with the essential requirements
of the European Radio and Telecommunication Terminal Directive 1999/5/EC.
This warning symbol indicates that this equipment operates in
non-harmonised frequency bands and/or may be subject to licensing conditions in the country of use. Be sure to check that you have
the correct version of this radio or the correct programming of this radio, to comply with national licensing requirement.
UK
Les versions qui affichent le symbole „CE“ sur la
plaque du numéro de série respectent les exigences
essentielles de la Directive Européenne des Terminaux de Radio et de Télécommunication 1999/5/EC.
Ce symbole d’avertissement indique que l’équipement fonctionne dans des fréquences non harmonisées et/ou peut être soumis à
licence dans le pays où il est utilisé. Vérifiez que vous avez la bonne
version d’appareil ou la bonne programmation de façon à respecter
les conditions de licence nationales.
F
6
Questo simbolo (CE), aggiunto al numero di serie, indica che l’apparato risponde pienamente ai requisiti
della Direttiva Europea delle Radio e Telecommunicazioni 1999/5/EC, per quanto concerne i terminali radio. Il simbolo
avverte l’operatore che l’apparato opera su
di una banda di frequenza che, in base al paese di destinazione ed
utilizzo, può essere soggetta a restrizioni oppure al rilascio di una licenza d’esercizio. Assicurarsi pertanto che la versione di ricetrasmittente acquistata operi su di una banda di frequenza autorizzata e regolamentata dalle normative nazionali vigenti.
I
• Übersicht der Ländercodes (ISO 3166-1)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
Land
Belgien
Bulgarien
Dänemark
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Großbritannien
Irland
Island
Italien
Kroatien
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Code
BE
BG
DK
DE
EE
FI
FR
GR
GB
IE
IS
IT
HR
LV
LI
LT
LU
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
Land
Malta
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechien
Türkei
Ungarn
Zypern
Code
MT
NL
NO
AT
PL
PT
RO
SE
CH
SK
SI
ES
CZ
TR
HU
CY
14
15
Icom (Europe) GmbH Garantie
Hier schneiden
(nur gültig für Deutschland und Österreich)
Icom-Produkte sind technisch sowie qualitativ hochwertige Artikel. Die Icom (Europe) GmbH garantiert innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten nach dem Erstkauf für original durch die Icom
(Europe) GmbH importierte Geräte.
Die Garantie umfasst alle Ersatzteile und Arbeitsleistungen zur Behebung nachgewiesener Fabrikations- und Materialfehler. Autorisierte Icom-Fachhändler sind verpflichtet, die notwendigen Garantiereparaturen durchzuführen und schadhafte Teile an die Icom (Europe) GmbH zurückzusenden. Die
Kosten des Transports zum Icom-Fachhändler trägt der Kunde, die Rücksendung erfolgt zulasten
des Händlers.
Die Garantieleistung entfällt
❍ bei allen Schäden, die nachweislich durch unsachgemäße Bedienung entstanden sind,
❍ nach Reparaturen oder Änderungen durch Unbefugte,
❍ nach Verwendung ungeeigneter Zusatzgeräte,
❍ durch Öffnen der versiegelten Bauteile,
❍ nach Änderungen an der Firmware bzw. am werksseitigen Abgleich,
❍ bei Schäden durch Stoß oder Fall,
❍ nach Einwirkung von Feuer, Wasser, Chemikalien, Rauch usw.,
❍ nach Manipulation oder Nichtvorlage dieser Garantieerklärung,
❍ für NiCd-Akkus, NiMH-Akkus, Lithium-Ionen-Akkus und Speichermedien.
Durch die Inanspruchnahme der Garantie verlängert sich die Garantiezeit weder für das Gerät noch
für die ausgewechselten Teile.
Diese Garantieerklärung ist zusammen mit dem Erstkauf-Beleg (Rechnung) sorgfältig aufzubewahren.
Urheberrechtlich geschützt
17
18
EUR-01 #21
< Intended Country of Use >
AT
FI
IT
PL
GB
RO
BE
FR
LV
PT
IS
TR
CY
DE
LT
SK
LI
HR
CZ
GR
LU
SI
NO
DK
HU
MT
ES
CH
A-7242H-2EU · F29DR_BA_1510
Gedruckt in Deutschland
© 2015 Icom Inc.
Nachdruck, Kopie und jedwede Veröffentlichung
dieser Bedienungsanleitung bedürfen der
schriftlichen Genehmigung von Icom (Europe) GmbH
EE
IE
NL
SE
BG
Auf der Krautweide 24, 65812 Bad Soden am Taunus, Germany
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising