Denon RCD-M38 Owner`s manual
CD RECEIVER
RCD-M38
Owner’s Manual
Bedienungsanleitung
Manuel de l’Utilisateur
Manuale delle istruzioni
Manual del usuario
Gebruiksaanwijzing
Bruksanvisning
1.RCDM38E2_ENG_001.indd F1
2010/04/26 19:31:53
ENGLISH
DEUTSCH FRANCAIS ITALIANO ESPAÑOL NEDERLANDS SVENSKA
IMPORTANT SAFETY
INSTRUCTIONS
n SAFETY PRECAUTIONS
CAUTION
RISK OF ELECTRIC SHOCK
DO NOT OPEN
CAUTION:
TO REDUCE THE RISK OF ELECTRIC SHOCK, DO NOT REMOVE
COVER (OR BACK). NO USER-SERVICEABLE PARTS INSIDE.
REFER SERVICING TO QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
The lightning flash with arrowhead symbol, within an equilateral
triangle, is intended to alert the user to the presence of
uninsulated “dangerous voltage” within the product’s enclosure
that may be of sufficient magnitude to constitute a risk of
electric shock to persons.
The exclamation point within an equilateral triangle is intended
to alert the user to the presence of important operating
and maintenance (servicing) instructions in the literature
accompanying the appliance.
WARNING:
TO REDUCE THE RISK OF FIRE OR ELECTRIC SHOCK, DO NOT
EXPOSE THIS APPLIANCE TO RAIN OR MOISTURE.
CLASS 1 LASER PRODUCT
LUOKAN 1 LASERLAITE
KLASS 1 LASERAPPARAT
$-"44
-"4&3 130%6$5
ADVARSEL:
VAROITUS!
VARNING:
USYNLIG LASERSTRÅLING VED ÅBNING, NÅR
SIKKERHEDSAFBRYDERE ER UDE AF FUNKTION.
UNDGÅ UDSAETTELSE FOR STRÅLING.
LAITTEEN KÄYTTÄMINEN MUULLA KUIN TÄSSÄ
KÄYTTÖOHJEESSA MAINITULLA TAVALLA SAATTAA
ALTISTAA KÄYTTÄJÄN TURVALLISUUSLUOKAN 1
YLITTÄVÄLLE NÄKYMÄMTTÖMÄLLE LASERSÄTEILYLLE.
OM APPARATEN ANVÄNDS PÅ ANNAT SÄTT ÄN I DENNA
BRUKSANVISNING SPECIFICERATS, KAN ANVÄNDAREN
UTSÄTTAS FÖR OSYNLIG LASERSTRÅLNING SOM
ÖVERSKRIDER GRÄNSEN FÖR LASERKLASS 1.
ATTENZIONE: QUESTO APPARECCHIO E’ DOTATO DI
DISPOSITIVO OTTICO CON RAGGIO LASER.
L’USO IMPROPRIO DELL’APPARECCHIO PUO’ CAUSARE
PERICOLOSE ESPOSIZIONI A RADIAZIONI!
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Read these instructions.
Keep these instructions.
Heed all warnings.
Follow all instructions.
Do not use this apparatus near water.
Clean only with dry cloth.
Do not block any ventilation openings.
Install in accordance with the manufacturer’s instructions.
8. Do not install near any heat sources such as radiators, heat registers,
stoves, or other apparatus (including amplifiers) that produce heat.
9. Protect the power cord from being walked on or pinched particularly at
plugs, convenience receptacles, and the point where they exit from the
apparatus.
10. Only use attachments/accessories specified by the manufacturer.
11. Use only with the cart, stand, tripod, bracket, or table
specified by the manufacturer, or sold with the apparatus.
When a cart is used, use caution when moving the cart/
apparatus combination to avoid injury from tip-over.
12. Unplug this apparatus during lightning storms or when
unused for long periods of time.
13. Refer all servicing to qualified service personnel.
Servicing is required when the apparatus has been damaged in any way,
such as power-supply cord or plug is damaged, liquid has been spilled or
objects have fallen into the apparatus, the apparatus has been exposed to
rain or moisture, does not operate normally, or has been dropped.
14. Batteries shall not be exposed to excessive heat such as sunshine, fire or
the like.
CAUTION:
To completely disconnect this product from the mains, disconnect
the plug from the wall socket outlet.
The mains plug is used to completely interrupt the power supply to
the unit and must be within easy access by the user.
VORSICHT:
Um dieses Gerät vollständig von der Stromversorgung abzutrennen,
ziehen Sie bitte den Stecker aus der Wandsteckdose.
Der Netzstecker wird verwendet, um die Stromversorgung zum
Gerät völlig zu unterbrechen; er muss für den Benutzer gut und
einfach zu erreichen sein.
PRECAUTION:
Pour déconnecter complètement ce produit du courant secteur,
débranchez la prise de la prise murale.
La prise secteur est utilisée pour couper complètement
l’alimentation de l’appareil et l’utilisateur doit pouvoir y accéder
facilement.
ATTENZIONE:
Per scollegare completamente questo prodotto dalla rete di
alimentazione elettrica, scollegare la spina dalla relativa presa a
muro.
La spina di rete viene utilizzata per interrompere completamente
l’alimentazione all’unità e deve essere facilmente accessibile
all’utente.
PRECAUCIÓN:
Para desconectar completamente este producto de la alimentación
eléctrica, desconecte el enchufe del enchufe de la pared.
El enchufe de la alimentación eléctrica se utiliza para interrumpir
por completo el suministro de alimentación eléctrica a la unidad
y debe de encontrarse en un lugar al que el usuario tenga fácil
acceso.
WAARSCHUWING:
Om de voeding van dit product volledig te onderbreken moet de
stekker uit het stopcontact worden getrokken.
De netstekker wordt gebruikt om de stroomtoevoer naar het toestel
volledig te onderbreken en moet voor de gebruiker gemakkelijk
bereikbaar zijn.
FÖRSIKTIHETSMÅTT:
Koppla loss stickproppen från eluttaget för att helt skilja produkten
från nätet.
Stickproppen används för att helt bryta strömförsörjningen till
apparaten, och den måste vara lättillgänglig för användaren.
CAUTION:
USE OF CONTROLS OR ADJUSTMENTS OR PERFORMANCE OF
PROCEDURES OTHER THAN THOSE SPECIFIED HEREIN MAY RESULT IN
HAZARDOUS RADIATION EXPOSURE.
THIS PRODUCT SHOULD NOT BE ADJUSTED OR REPAIRED BY ANYONE
EXCEPT PROPERLY QUALIFIED SERVICE PERSONNEL.
I
1.RCDM38E2_ENG_001.indd F2
2010/04/26 19:31:53
SVENSKA NEDERLANDS ESPAÑOL ITALIANO FRANCAIS DEUTSCH ENGLISH
n NOTE ON USE / HINWEISE ZUM GEBRAUCH / OBSERVATIONS RELATIVES A L’UTILISATION / NOTE SULL’USO /
NOTAS SOBRE EL USO / ALVORENS TE GEBRUIKEN / OBSERVERA ANGÅENDE ANVÄNDNINGEN
WARNINGS
WARNHINWEISE
AVERTISSEMENTS
AVVERTENZE
ADVERTENCIAS
WAARSCHUWINGEN
VARNINGAR
• Avoid high temperatures.
Allow for sufficient heat
dispersion when installed in a
rack.
• Handle the power cord carefully.
Hold the plug when unplugging
the cord.
• Keep the unit free from
moisture, water, and dust.
• Unplug the power cord when
not using the unit for long
periods of time.
• Do not obstruct the ventilation
holes.
• Do not let foreign objects into
the unit.
• Do not let insecticides,
benzene, and thinner come in
contact with the unit.
• Never disassemble or modify
the unit in any way.
• Ventilation should not be
impeded by covering the
ventilation openings with
items, such as newspapers,
tablecloths or curtains.
• Naked flame sources such as
lighted candles should not be
placed on the unit.
• Observe and follow local
regulations regarding battery
disposal.
• Do not expose the unit to
dripping or splashing fluids.
• Do not place objects filled with
liquids, such as vases, on the
unit.
• Do not handle the mains cord
with wet hands.
• When the switch is in the OFF
position, the equipment is not
completely switched off from
MAINS.
• The equipment shall be
installed near the power supply
so that the power supply is
easily accessible.
• Vermeiden Sie hohe Temperaturen.
Beachten Sie, dass eine
ausreichende Belüftung
gewährleistet wird, wenn das Gerät
auf ein Regal gestellt wird.
• Gehen Sie vorsichtig mit dem
Netzkabel um.
Halten Sie das Kabel am
Stecker, wenn Sie den Stecker
herausziehen.
• Halten Sie das Gerät von
Feuchtigkeit, Wasser und Staub
fern.
• Wenn das Gerät längere Zeit
nicht verwendet werden soll,
trennen Sie das Netzkabel vom
Netzstecker.
• Decken Sie den Lüftungsbereich
nicht ab.
• Lassen Sie keine fremden
Gegenstände in das Gerät
kommen.
• Lassen Sie das Gerät nicht
mit Insektiziden, Benzin oder
Verdünnungsmitteln in Berührung
kommen.
• Versuchen Sie niemals das Gerät
auseinander zu nehmen oder zu
verändern.
• Die Belüftung sollte auf keinen
Fall durch das Abdecken der
Belüftungsöffnungen durch
Gegenstände wie beispielsweise
Zeitungen, Tischtücher, Vorhänge
o. Ä. behindert werden.
• Auf dem Gerät sollten keinerlei
direkte Feuerquellen wie
beispielsweise angezündete
Kerzen aufgestellt werden.
• Bitte beachten Sie bei der
Entsorgung der Batterien
die örtlich geltenden
Umweltbestimmungen.
• Das Gerät sollte keiner tropfenden
oder spritzenden Flüssigkeit
ausgesetzt werden.
• Auf dem Gerät sollten keine mit
Flüssigkeit gefüllten Behälter wie
beispielsweise Vasen aufgestellt
werden.
• Das Netzkabel nicht mit feuchten
oder nassen Händen anfassen.
• Wenn der Schalter ausgeschaltet
ist (OFF-Position), ist das Gerät
nicht vollständig vom Stromnetz
(MAINS) abgetrennt.
• Das Gerät sollte in der Nähe einer
Netzsteckdose aufgestellt werden,
damit es leicht an das Stromnetz
angeschlossen werden kann.
• Eviter des températures
élevées.
Tenir compte d’une dispersion
de chaleur suffisante lors de
l’installation sur une étagère.
• Manipuler le cordon
d’alimentation avec précaution.
Tenir la prise lors du
débranchement du cordon.
• Protéger l’appareil contre
l’humidité, l’eau et la poussière.
• Débrancher le cordon
d’alimentation lorsque l’appareil
n’est pas utilisé pendant de
longues périodes.
• Ne pas obstruer les trous
d’aération.
• Ne pas laisser des objets
étrangers dans l’appareil.
• Ne pas mettre en contact des
insecticides, du benzène et un
diluant avec l’appareil.
• Ne jamais démonter ou
modifier l’appareil d’une
manière ou d’une autre.
• Ne pas recouvrir les orifi ces
de ventilation avec des objets
tels que des journaux, nappes
ou rideaux. Cela entraverait la
ventilation.
• Ne jamais placer de flamme
nue sur l'appareil, notamment
des bougies allumées.
• Veillez à respecter les lois en
vigueur lorsque vous jetez les
piles usagées.
• L’appareil ne doit pas être
exposé à l’eau ou à l’humidité.
• Ne pas poser d’objet contenant
du liquide, par exemple un
vase, sur l’appareil.
• Ne pas manipuler le cordon
d’alimentation avec les mains
mouillées.
• Lorsque l’interrupteur est sur
la position OFF, l’appareil n’est
pas complètement déconnecté
du SECTEUR (MAINS).
• L’appareil sera installé près de
la source d’alimentation, de
sorte que cette dernière soit
facilement accessible.
• Evitate di esporre l’unità a
temperature elevate.
Assicuratevi che vi sia
un’adeguata dispersione del
calore quando installate l’unità
in un mobile per componenti
audio.
• Manneggiate il cavo di
alimentazione con attenzione.
Tenete ferma la spina quando
scollegate il cavo dalla presa.
• Tenete l’unità lontana
dall’umidità, dall’acqua e dalla
polvere.
• Scollegate il cavo di
alimentazione quando
prevedete di non utilizzare
l’unità per un lungo periodo di
tempo.
• Non coprite i fori di
ventilazione.
• Non inserite corpi estranei
all’interno dell’unità.
• Assicuratevi che l’unità non
entri in contatto con insetticidi,
benzolo o solventi.
• Non smontate né modificate
l’unità in alcun modo.
• Le aperture di ventilazione
non devono essere ostruite
coprendole con oggetti, quali
giornali, tovaglie, tende e così
via.
• Non posizionate sull’unità fi
amme libere, come ad esempio
candele accese.
• Prestate attenzione agli aspetti
legati alla tutela dell’ambiente
nello smaltimento delle
batterie.
• L’apparecchiatura non deve
essere esposta a gocciolii o
spruzzi.
• Non posizionate sull’unità alcun
oggetto contenente liquidi,
come ad esempio i vasi.
• Non toccare il cavo di
alimentazione con le mani
bagnate.
• Quando l’interruttore
è nella posizione OFF,
l’apparecchiatura non è
completamente scollegata da
MAINS.
• L’apparecchio va installato
in prossimità della fonte di
alimentazione, in modo che
quest’ultima sia facilmente
accessibile.
• Evite altas temperaturas.
Permite la suficiente dispersión
del calor cuando está instalado
en la consola.
• Maneje el cordón de energía
con cuidado.
Sostenga el enchufe cuando
desconecte el cordón de
energía.
• Mantenga el equipo libre de
humedad, agua y polvo.
• Desconecte el cordón de
energía cuando no utilice el
equipo por mucho tiempo.
• No obstruya los orificios de
ventilación.
• No deje objetos extraños
dentro del equipo.
• No permita el contacto
de insecticidas, gasolina y
diluyentes con el equipo.
• Nunca desarme o modifique el
equipo de ninguna manera.
• La ventilación no debe quedar
obstruida por haberse cubierto
las aperturas con objetos
como periódicos, manteles o
cortinas.
• No deberán colocarse sobre
el aparato fuentes inflamables
sin protección, como velas
encendidas.
• A la hora de deshacerse de las
pilas, respete la normativa para
el cuidado del medio ambiente.
• No exponer el aparato al goteo
o salpicaduras cuando se
utilice.
• No colocar sobre el aparato
objetos llenos de líquido, como
jarros.
• No maneje el cable de
alimentación con las manos
mojadas.
• Cuando el interruptor está en la
posición OFF, el equipo no está
completamente desconectado
de la alimentación MAINS.
• El equipo se instalará cerca
de la fuente de alimentación
de manera que resulte fácil
acceder a ella.
• Vermijd hoge temperaturen.
Zorg er bij installatie in een
audiorack voor, dat de door het
toestel geproduceerde warmte
goed kan worden afgevoerd.
• Hanteer het netsnoer
voorzichtig.
Houd het snoer bij de stekker
vast wanneer deze moet
worden aan- of losgekoppeld.
• Laat geen vochtigheid,
water of stof in het apparaat
binnendringen.
• Neem altijd het netsnoer uit
het stopkontakt wanneer het
apparaat gedurende een lange
periode niet wordt gebruikt.
• De ventilatieopeningen mogen
niet worden beblokkeerd.
• Laat geen vreemde
voorwerpen in dit apparaat
vallen.
• Voorkom dat insecticiden,
benzeen of verfverdunner met
dit toestel in contact komen.
• Dit toestel mag niet
gedemonteerd of aangepast
worden.
• De ventilatie mag niet
worden belemmerd door
de ventilatieopeningen af
te dekken met bijvoorbeeld
kranten, een tafelkleed of
gordijnen.
• Plaats geen open vlammen,
bijvoorbeeld een brandende
kaars, op het apparaat.
• Houd u steeds aan de
milieuvoorschriften wanneer u
gebruikte batterijen wegdoet.
• Stel het apparaat niet bloot aan
druppels of spatten.
• Plaats geen voorwerpen gevuld
met water, bijvoorbeeld een
vaas, op het apparaat.
• Raak het netsnoer niet met
natte handen aan.
• Als de schakelaar op OFF
staat, is het apparaat niet
volledig losgekoppeld van de
netspanning (MAINS).
• De apparatuur wordt in de
buurt van het stopcontact
geïnstalleerd, zodat dit altijd
gemakkelijk toegankelijk is.
• Undvik höga temperaturer.
Se till att det finns möjlighet
till god värmeavledning vid
montering i ett rack.
• Hantera nätkabeln varsamt.
Håll i kabeln när den kopplas
från el-uttaget.
• Utsätt inte apparaten för fukt,
vatten och damm.
• Koppla loss nätkabeln om
apparaten inte kommer att
användas i lång tid.
• Täpp inte till
ventilationsöppningarna.
• Se till att främmande föremål
inte tränger in i apparaten.
• Se till att inte insektsmedel
på spraybruk, bensen och
thinner kommer i kontakt med
apparatens hölje.
• Ta inte isär apparaten och
försök inte bygga om den.
• Ventilationen bör inte
förhindras genom att täcka
för ventilationsöppningarna
med föremål såsom tidningar,
bordsdukar eller gardiner.
• Placera inte öppen eld, t.ex.
tända ljus, på apparaten.
• Tänk på miljöaspekterna när du
bortskaffar batterier.
• Apparaten får inte utsättas för
vätska.
• Placera inte föremål fyllda
med vätska, t.ex. vaser, på
apparaten.
• Hantera inte nätsladden med
våta händer.
• Även om strömbrytaren står
i det avstängda läget OFF,
så är utrustningen inte helt
bortkopplad från det elektriska
nätet (MAINS).
• Utrustningen ska vara
installerad nära strömuttaget
så att strömförsörjningen är lätt
att tillgå.
II
1.RCDM38E2_ENG_001.indd F3
2010/04/26 19:31:53
ENGLISH
DEUTSCH FRANCAIS ITALIANO ESPAÑOL NEDERLANDS SVENSKA
• DECLARATION OF CONFORMITY
A NOTE ABOUT RECYCLING:
We declare under our sole responsibility that this product, to which this
declaration relates, is in conformity with the following standards:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 and EN61000-3-3.
Following the provisions of Low Voltage Directive 2006/95/EC and EMC
Directive 2004/108/EC, the EC regulation 1275/2008 and its frame work
Directive 2009/125/EC for Energy-related Products (ErP).
• ÜBEREINSTIMMUNGSERKLÄRUNG
Wir erklären unter unserer Verantwortung, daß dieses Produkt, auf das
sich diese Erklärung bezieht, den folgenden Standards entspricht:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 und EN61000-3-3.
Following the provisions of low voltage directive 2006/95/EC and EMC
directive 2004/108/EC, the EC regulation 1275/2008 and its frame work
directive 2009/125/EC for energy-related products (ErP).
• DECLARATION DE CONFORMITE
Nous déclarons sous notre seule responsabilité que l’appareil, auquel se
réfère cette déclaration, est conforme aux standards suivants:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 et EN61000-3-3.
Selon la directive 2006/95/EC concernant la basse tension et la directive
CEM 2004/108/EC, la réglementation européenne 1275/2008 et la directive
2009/125/EC établissant un cadre de travail applicable aux produits liés à
l'énergie (ErP).
• DICHIARAZIONE DI CONFORMITÀ
Dichiariamo con piena responsabilità che questo prodotto, al quale la
nostra dichiarazione si riferisce, è conforme alle seguenti normative:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 e EN61000-3-3.
Facendo seguito alle disposizioni della direttiva sul basso voltaggio
2006/95/EC alla direttiva EMC 2004/108/EC, alla norma EC 1275/2008 e
alla relativa legge quadro 2009/125/EC in materia di prodotti alimentati ad
energia (ErP).
QUESTO PRODOTTO E’ CONFORME
AL D.M. 28/08/95 N. 548
• DECLARACIÓN DE CONFORMIDAD
Declaramos bajo nuestra exclusiva responsabilidad que este producto al
que hace referencia esta declaración, está conforme con los siguientes
estándares:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 y EN61000-3-3.
De acuerdo con la directiva sobre baja tensión 2006/95/CE y la directiva
sobre CEM 2004/108/CE, la normativa CE 1275/2008 y su directiva marco
2009/125/EC para productos relacionados con la energía (ErP).
• EENVORMIGHEIDSVERKLARING
Wij verklaren uitsluitend op onze verantwoordelijkheid dat dit produkt,
waarop deze verklaring betrekking heeft, in overeenstemming is met de
volgende normen:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 en EN61000-3-3.
Volgens de voorzieningen van lage spanningsrichtlijn 2006/95/EC en
EMC-richtlijn 2004/108/EC, de EU-richtlijn 1275/2008 en de kaderrichtlijn
2009/125/EC voor energieverbruikende producten (ErP).
• ÖVERENSSTÄMMELSESINTYG
Härmed intygas helt på eget ansvar att denna produkt, vilken detta intyg
avser, uppfyller följande standarder:
EN60065, EN55013, EN55020, EN61000-3-2 och EN61000-3-3.
Uppfyller reglerna i lågspänningsdirektivet 2006/95/EC och EMC-direktivet
2004/108/EC, EU-förordningen 1275/2008 och ramverksdirektivet
2009/125/EC för energirelaterade produkter (ErP).
DENON EUROPE
Division of D&M Germany GmbH
An der Kleinbahn 18, Nettetal,
D-41334 Germany
This product’s packaging materials are recyclable and can be reused. Please
dispose of any materials in accordance with the local recycling regulations.
When discarding the unit, comply with local rules or regulations.
Batteries should never be thrown away or incinerated but disposed of in
accordance with the local regulations concerning battery disposal.
This product and the supplied accessories, excluding the batteries, constitute
the applicable product according to the WEEE directive.
HINWEIS ZUM RECYCLING:
Das Verpackungsmaterial dieses Produktes ist zum Recyceln geeignet und kann
wieder verwendet werden. Bitte entsorgen Sie alle Materialien entsprechend
der örtlichen Recycling-Vorschriften.
Beachten Sie bei der Entsorgung des Gerätes die örtlichen Vorschriften und
Bestimmungen.
Die Batterien dürfen nicht in den Hausmüll geworfen oder verbrannt werden;
bitte entsorgen Sie die Batterien gemäß der örtlichen Vorschriften.
Dieses Produkt und das im Lieferumfang enthaltene Zubehör (mit Ausnahme
der Batterien!) entsprechen der WEEE-Direktive.
UNE REMARQUE CONCERNANT LE RECYCLAGE:
Les matériaux d’emballage de ce produit sont recyclables et peuvent être
réutilisés. Veuillez disposer des matériaux conformément aux lois sur le recyclage
en vigueur.
Lorsque vous mettez cet appareil au rebut, respectez les lois ou réglementations en vigueur.
Les piles ne doivent jamais être jetées ou incinérées, mais mises au rebut conformément aux lois
en vigueur sur la mise au rebut des piles.
Ce produit et les accessoires inclus, à l’exception des piles, sont des produits conformes à la
directive DEEE.
NOTA RELATIVA AL RICICLAGGIO:
I materiali di imballaggio di questo prodotto sono riutilizzabili e riciclabili. Smaltire i materiali
conformemente alle normative locali sul riciclaggio.
Per lo smaltimento dell’unità, osservare le normative o le leggi locali in vigore.
Non gettare le batterie, né incenerirle, ma smaltirle conformemente alla normativa locale sui
rifiuti chimici.
Questo prodotto e gli accessori inclusi nell’imballaggio sono applicabili alla direttiva RAEE, ad
eccezione delle batterie.
ACERCA DEL RECICLAJE:
Los materiales de embalaje de este producto son reciclables y se pueden volver a utilizar.
Disponga de estos materiales siguiendo los reglamentos de reciclaje de su localidad.
Cuando se deshaga de la unidad, cumpla con las reglas o reglamentos locales.
Las pilas nunca deberán tirarse ni incinerarse. Deberá disponer de ellas siguiendo los reglamentos
de su localidad relacionados con los desperdicios químicos.
Este producto junto con los accesorios empaquetados es el producto aplicable a la directiva
RAEE excepto pilas.
EEN AANTEKENING MET BETREKKING TOT DE RECYCLING:
Het inpakmateriaal van dit product is recycleerbaar en kan opnieuw gebruikt worden. Er wordt
verzocht om zich van elk afvalmateriaal te ontdoen volgens de plaatselijke voorschriften.
Volg voor het wegdoen van de speler de voorschriften voor de verwijdering van wit- en bruingoed
op.
Batterijen mogen nooit worden weggegooid of verbrand, maar moeten volgens de plaatselijke
voorschriften betreffende chemisch afval worden verwijderd.
Op dit product en de meegeleverde accessoires, m.u.v. de batterijen is de richtlijn voor
afgedankte elektrische en elektronische apparaten (WEEE) van toepassing.
OBSERVERA ANGÅENDE ÅTERVINNING:
Produktens emballage är återvinningsbart och kan återanvändas. Kassera det enligt lokala
återvinningsbestämmelser.
När du kasserar enheten ska du göra det i överensstämmelse med lokala regler och bestämmelser.
Batterier får absolut inte kastas i soporna eller brännas. Kassera dem enligt lokala bestämmelser
för kemiskt avfall.
Denna apparat och de tillbehör som levereras med den uppfyller gällande WEEE-direktiv, med
undantag av batterierna.
n CAUTIONS ON INSTALLATION
VORSICHTSHINWEISE ZUR AUFSTELLUNG
PRÉCAUTIONS D’INSTALLATION
PRECAUZIONI SULL’INSTALLAZIONE
EMPLAZAMIENTO DE LA INSTALACIÓN
VOORZORGSMAATREGELEN BIJ DE INSTALLATIE
FÖRSIKTIGHET VID INSTALLATIONEN
z
z
z
Wall
Wand
Paroi
Parete
z Pared
Muur
Vägg
z For proper heat dispersal, do not install this unit
in a confined space, such as a bookcase or similar
enclosure.
• More than 0.3 m is recommended.
• Do not place any other equipment on this unit.
z Stellen Sie das Gerät nicht an einem geschlossenen
Ort, wie in einem Bücherregal oder einer ähnlichen
Einrichtung auf, da dies eine ausreichende Belüftung
des Geräts behindern könnte.
• Empfohlen wird über 0,3 m.
• Keine anderen Gegenstände auf das Gerät stellen.
z Pour permettre la dissipation de chaleur requise,
n’installez pas cette unité dans un espace confiné tel
qu’une bibliothèque ou un endroit similaire.
• Une distance de plus de 0,3 m est recommandée.
• Ne placez aucun matériel sur cet appareil.
z Per una dispersione adeguata del calore, non
installare questa apparecchiatura in uno spazio
ristretto, come ad esempio una libreria o simili.
• Si raccomanda una distanza superiore ai 0,3 m.
• Non posizionare alcun altro oggetto o dispositivo su
questo dispositivo.
z Para la dispersión del calor adecuadamente, no
instale este equipo en un lugar confinado tal como
una librería o unidad similar.
• Se recomienda dejar más de 0,3 m alrededor.
• No coloque ningún otro equipo sobre la unidad.
z Plaats dit toestel niet in een kleine afgesloten ruimte,
zoals een boekenkast e.d., omdat anders de warmte
niet op gepaste wijze kan worden afgevoerd.
• Meer dan 0,3 m is aanbevolen.
• Plaats geen andere apparatuur op het toestel.
z För att tillförsäkra god värmeavledning får
utrustningen inte installeras i instängda utrymmen,
som t.ex. en bokhylla eller liknande.
• Mer än 0,3 m rekommenderas.
• Placera ingen annan utrustning ovanpå den här
enheten.
III
1.RCDM38E2_ENG_001.indd F4
2010/04/26 19:31:53
DEUTSCH
Erste Schritte ···········································································2
Erklärung der Fachausdrücke ········································27
Fehlersuche ············································································27
Steuerungsdock für den iPod·····················································19
USB-Speicher ··············································································19
iPod ·······························································································19
Technische Daten
Index ··························································································29
Weitere Anschlussbuchsen ············································19
Fehlersuche
Technische Daten ································································29
Erklärung der
Fachausdrücke
Vorbereitungen ···········································································20
Vor der Wiedergabe über das Steuerungsdock für den iPod······20
Vor der Wiedergabe über USB oder iPod ···································20
MP3 oder WMA Wiedergabereihenfolge
für MP3- und WMA-Dateien ·······················································20
MP3- und WMA-Datei-Wiedergabe ···········································21
MP3- und WMA-Formate ···························································21
MP3- und WMA-Datei-Wiedergabe ············································21
Steuerungsdock für den iPod/iPod®-Wiedergabe···················22
Trennen des iPods ······································································22
Wiedergabe eines tragbaren Audio-Players ·····························23
Ein tragbares Abspielgerät anschließen······································23
Wiedergabe eines tragbaren Audio-Players ································23
Wiedergabe eines USB-Speichers ·············································23
Abspielbare Formate auf USB-Speichergeräten ·························23
Wiedergabe eines USB-Speichers ··············································23
Einstellen des Timers ··································································24
Einstellen des Timers ·································································24
Einstellen des Einschlaf-Timers ··················································25
Andere Funktionen ·····································································26
Optimierungsfilter verwenden ····················································26
Autom. Einschalten·····································································26
Automatische Funktionsauswahl ················································26
Automatisches Standby ······························································26
Speicherung der letzten Funktion ···············································26
Rückstellung des Mikroprozessors ·············································26
Fortgeschrittene
Bedienung
Lautsprecheranschlüsse ·······························································8
Anschluss der Lautsprecherkabel ·················································8
Anschluss der Aufnahmekomponenten······································9
CD-Recorder / MD-Recorder / Kassettendeck ······························9
Antenne anschließen ····································································9
AM/FM (MW/UKW) ······································································9
DAB (nur für RCD-M38DAB)·························································9
Verwendung der MW-Rahmenantenne ········································9
Zusammenbau der MW-Rahmenantenne ····································9
Anschluss des Netzkabels ··························································10
Vorbereitungen ···········································································10
Stromversorgung einschalten ·····················································10
Vor der Wiedergabe einer Disc ···················································11
Abschalten des Geräts································································11
Einstellen der Uhrzeit (24-Stunden-Anzeige) ···························11
Während der Wiedergabe zulässige Operationen ···················11
Einstellung der Hauptlautstärke ··················································11
Inputquellen-Umschaltung ··························································11
Toneinstellungen ········································································12
Ton vorübergehend abschalten (Ausblenden) ····························12
Display-Helligkeit einstellen ························································12
Verwendung von Kopfhörern ······················································12
CD-Wiedergabe ···········································································13
CDs abspielen ·············································································13
Wiedergabenwiederholung (Wiedergabenwiederholung) ·········13
Wiedergabe in Zufallsreihenfolge (Zufallswiedergabe) ··············13
Wiedergabe von Tracks in gewünschter Reihenfolge
(Programmierte Wiedergabe) ·····················································13
Umschalten des Displays ···························································13
TUNER-Wiedergabe ····································································14
Radiosender einstellen ·······························································14
AutomatischeSpeicherung von UKW Stationen
(Autom. speichern) ·····································································14
UKW-/MW-Sender manuell speichern ········································15
Gespeicherte Stationen hören ····················································15
Am Gerät gespeicherte Stationen einstellen
und empfangene Frequenz ändern ·············································15
RDS (Radio Data System) ···························································15
PTY (Programm-Typ) ···································································16
TP (Verkehrsprogramm) ······························································16
RT (Radio Text) ···········································································16
CT (Uhrzeit) ·················································································17
DAB/DAB+ hören (nur für RCD-M38DAB) ·································17
Einstellen von DAB Sendern·······················································17
Automatischer Sendersuchlauf···················································17
Empfangsinformationen zum aktiven DAB-Sender aufrufen ······18
DAB-Einstellungen festlegen ······················································18
DAB Initialize···············································································18
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
Einfache Anschlüsse ····························································8
Fortgeschrittene Bedienung ··········································20
Einfache Anschlüsse
Zubehör ··························································································2
Hauptmerkmale ·············································································2
Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung·······························2
Zu diesem Handbuch ····································································2
Discs ·······························································································3
Discs, die auf diesem Gerät gespielt werden können ··················3
Halten von Discs ···········································································3
Einlegen von Discs ·······································································3
Vorsichtsmaßnahmen beim Einlegen von Discs ··························3
Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung··································3
Vorsichtsmaßnahmen beim Aufbewahren von Discs···················3
Reinigen von Discs ·······································································3
Über die Fernbedienung ·······························································3
Einlegen der Batterien ··································································3
Arbeitsbereich der Fernbedienung ···············································4
Teilebezeichnungen und Funktionen ··········································4
Bedienfeld·····················································································4
Display ··························································································5
Rückseite ······················································································5
Fernbedienung ··············································································6
Einfacher Betrieb ·································································10
Erste Schritte
Inhalt
Index
1
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 1
2010/04/26 19:32:28
DEUTSCH
Erste Schritte
Wir danken Ihnen, dass Sie sich für den Kauf dieses DENON-Produkt
entschieden haben. Um einen fehlerfreien Betrieb sicherzustellen,
lesen Sie bitte sorgfältig dieses Handbuch, bevor Sie das Gerät in
Betrieb setzen. Nachdem Sie dieses durchgelesen haben, bewahren
Sie es für zukünftiges Nachschlagen auf.
Hauptmerkmale
Hochwertiger Verstärker mit besonderer Klangqualität
Ausgestattet mit hochwertigen 30 W + 30 W (6 Ω/Ohm)Verstärkerschaltkreisen.
Zubehör
Prüfen Sie, ob folgende Teile mit dem Produkt mitgeliefert wurden.
q Fernbedienung (RC-1127)........................................................ 1
w R03/AAA-Batterien .................................................................. 2
e q Netzkabel: nur für das kontinentaleuropäische Modell
(Kabellänge: etwa 2 m) ........................................................ 1
Direkte Wiedergabe für iPod® und iPhone® über USB
Musikdaten von einem iPod können wiedergegeben werden,
wenn Sie das mit dem iPod gelieferte USB-Kabel an den USBAnschluss dieses Geräts anschließen. Der iPod kann außerdem
über die Fernbedienung dieses Geräts bedient werden.
w Netzkabel: nur für RCD-M38DAB
(Kabellänge: etwa 2 m) ........................................................ 1
r MW-Rahmenantenne .............................................................. 1
t UKW-Zimmerantenne.............................................................. 1
y DAB-Innenraum-Antenne (nur für RCD-M38DAB) .................. 1
u Bedienungsanleitung ............................................................... 1
i Kundendienstverzeichnis ......................................................... 1
q
e
q
r
t
Ausgewogener und dramatischer Klang
Die Platinen- und Schaltkreiskonfiguration wurde neu gestaltet, um
eine niedrigere Impedanz zu erzielen. Da der Leistungsverstärker
und andere Bereiche stabil mit Strom versorgt werden, ist es
möglich, bis zu 30 Watt Ausgangsleistung zu erzielen.
e
w
y
“Simple & Straight”-Schaltkreisdesign für klaren
und unverfärbten Klang
DENONs beliebte M-Serie bietet hohe Klangqualität basierend
auf dem „Simple & Straight“-Konzept. Die Schaltkreise sind
umkompliziert, die Signalwege kurz und alle negativen Einflüsse
auf die Klangqualität wurden minimiert.
Wiedergabe von MP3- und WMA-Dateien
Unterstützt die Wiedergabe von Discs und USB-Speichergeräten
mit MP3- und WMA-Dateien. Der Stücktitel und der Name des
Interpreten des abgespielten Stücks können auf dem Display
angezeigt werden.
Darstellbare Zeichen siehe “Umschalten des Displays” (vSeite 21, 23)
Vorsichtsmaßnahmen bei der
Handhabung
• Vor dem Einschalten des Netzschalters
Prüfen Sie nochmals, dass alle Verbindungen richtig angeschlossen
sind und keine Probleme mit den Verbindungskabeln existieren.
• Manche Schaltkreise werden auch im Standby-Betrieb mit
Netzspannung versorgt. Wenn Sie auf Reisen sind oder Ihr Haus
über einen längeren Zeitraum verlassen, stellen Sie sicher, dass der
Netzstecker aus der Netzsteckdose gezogen wird.
• Lüften Sie den Aufstellungsort ausreichend
Wenn das Gerät lange Zeit in einem verrauchten Raum o. Ä.
aufgestellt wird, verschmutzt ggf. die optische Linse, wodurch die
Signale nicht ordnungsgemäß gelesen werden können.
• Über Kondensation
Wenn zwischen den Temperaturen innerhalb des Gerätes und der
Umgebung ein erheblicher Unterschied besteht, kann sich auf den
Funktionsteilen innerhalb des Gerätes ein Kondensationsniederschlag
bilden, wodurch das Gerät eventuell nicht fehlerfrei arbeitet.
Wenn dies der Fall ist, lassen Sie das Gerät eine oder zwei Stunden
mit abgeschalteter Stromversorgung stehen und warten Sie, bis
sich die Temperaturen angeglichen haben, bevor Sie das Gerät
verwenden.
• Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Mobiltelefonen
Die Verwendung eines Mobiltelefons in der Nähe dieses Geräts
kann Störungen verursachen. Wenn dies der Fall ist, entfernen Sie
das Mobiltelefon von diesem Gerät, wenn es in Betrieb ist.
• Transport des Gerätes
Schalten Sie das Gerät ab und ziehen Sie den Netzstecker aus der
Netzsteckdose.
Trennen Sie danach die Verbindungskabel zu anderen
Systemeinheiten, bevor Sie das Gerät transportieren.
Zu diesem Handbuch
n Funktionstasten
Die in diesem Handbuch erläuterten Funktionen beziehen sich im
Wesentlichen auf die Tasten der Fernbedienung.
n Symbole
Niedriger Stromverbrauch im Standby-Betrieb
Dieses Symbol verweist auf eine Referenzseite,
auf welcher die entsprechenden Informationen
zu finden sind.
Das Gerät wurde unter Umwelt-Gesichtspunkten entwickelt und
hat im Standby-Betrieb nur einen Stromverbrauch von ca. 0,3 W.
Dieses Symbol weist auf Zusatzinformationen
und Bedienungshinweise hin.
v
HINWEIS
Dieses Symbol weist auf Betriebs- oder
Funktionseinschränkungen hin.
n Abbildungen
Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen zu Erläuterungszwecken
und können sich vom tatsächlichen Gerät unterscheiden.
2
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 2
2010/04/26 19:32:28
DEUTSCH
Discs, die auf diesem Gerät gespielt werden können
In diesem Gerät können Discs mit dem unten abgebildeten Logo
wiedergegeben werden.
HINWEIS
• Sollten auf der Disc Fingerabdrücke oder Schmutz vorhanden sein,
wischen Sie diese Verschmutzungen ab, bevor Sie die Disc einlegen.
Fingerabdrücke oder Schmutz können die Tonqualität mindern und
Unterbrechungen in der Wiedergabe verursachen.
• Verwenden Sie zur Reinigung von Discs ein handelsübliches
Reinigungskit oder ein weiches Tuch.
Schieben Sie das Disc-Tablett bei abgeschalteter Stromversorgung
nicht von Hand hinein.
Dadurch könnte das Gerät beschädigt werden.
w CD-R/CD-RW
Berühren Sie nicht die Signaloberfläche.
Abbildung 2
Äußere Tablettführung
Innere Tablettführung
12 cm-Disc
8 cm-Disc
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 3
Über die Fernbedienung
Einlegen der Batterien
q Entfernen Sie die
rückwärtige Abdeckung des
Fernbedienungsgerätes.
w Legen Sie zwei Batterien der Größe
R03/AAA in der dargestellten
Richtung in das Batteriefach ein.
Vorsichtsmaßnahmen beim Aufbewahren von Discs
• Stellen Sie sicher, dass die Discs nach der Verwendung entfernt
werden.
• Stellen Sie sicher, dass die Discs in ihrer Hülle aufbewahrt werden,
um sie vor Staub, Verkratzen, Verbiegen ect. zu schützen.
• Lagern Sie an an folgenden Plätzen keine Discs:
1. Plätze, die über längere Zeiträume direkter Sonnenbestrahlung
ausgesetzt sind
2. Staubige oder feuchte Plätze
3. Plätze, die der Hitze von Heizgeräten etc. ausgesetzt sind.
e Setzen Sie die rückwärtige Abdeckung wieder auf.
Index
• Platzieren Sie 8-cm-Discs ohne die Verwendung eines Adapters in
die innere Tablettführung.
HINWEIS
Verwenden Sie weder Schallplattensprays, Antistatikmittel, Benzin
noch Verdünnungen oder andere Lösungsmittel.
Technische Daten
Abbildung 1
• Achten Sie darauf, dass keine Fingerabdrücke, Öl oder Schmutz auf
die Discs geraten.
• Achten Sie besonders darauf, die Discs beim Entnehmen aus der
Hülle nicht zu verkratzen.
• Verbiegen oder erhitzen Sie Discs nicht.
• Vergrößern Sie nicht das Loch in der Mitte.
• Schreiben Sie nicht mit Kugelschreibern, Bleistiften etc. auf der
etikettierten (bedruckten) Oberfläche und kleben Sie keine neuen
Labels darauf.
• Wenn Discs plötzlich von einem kalten Ort (z. B. vom Freien)
an einen warmen Platz gebraucht werden, können sich darauf
Wassertröpfchen bilden - aber versuchen Sie nicht, diese mit einem
Haartrockner etc. zu trocknen.
Wischen Sie nicht in
kreisförmigen Bewegungen.
Fehlersuche
• Legen Sie die Disc mit der Label-Seite nach oben ein.
• Stellen Sie sicher, dass das Disc-Tablett vollständig geöffnet ist,
wenn Sie die Disc einlegen.
• Platzieren Sie 12-cm-Discs flach in die äußere Tablettführung (Abb.
1) und 8-cm-Discs flach in die innere Tablettführung (Abb. 2).
Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung
Wischen Sie die Disc sanft von
der Mitte nach außen ab.
Erklärung der
Fachausdrücke
Einlegen von Discs
• Legen Sie immer nur eine Disc gleichzeitig ein. Das Einlegen mehrerer
Discs kann das Gerät beschädigen und die Discs verkratzen.
• Verwenden Sie keine gerissenen oder verbogenen Discs oder Discs,
die mit Kleber etc. repariert wurden.
• Verwenden Sie keine Discs, an denen der klebrige Teil eines
Klebebands oder eines Labels freiliegt oder an der eine klebrigen
Stelle, an der ein Label entfernt wurde. freiliegt. Solche Discs können
im Player hängen bleiben und diesen beschädigen.
Fortgeschrittene
Bedienung
Halten von Discs
Vorsichtsmaßnahmen beim Einlegen von Discs
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
HINWEIS
• Beachten Sie allerdings, dass Discs mit speziellen Formen (herzförmige
Discs, achteckige Discs o. Ä.) nicht wiedergegeben werden können.
Versuchen Sie nicht, solche Discs
wiederzugeben, da dies das Gerät
beschädigen kann.
• Einige Discs und einige
Aufnahmeformate können u. U.
nicht wiedergegeben werden.
• Nicht finalisierte Discs können nicht wiedergegeben werden.
• Was sind finalisierte Discs?
Bei der Finalisierung handelt es sich um ein Verfahren, das dazu
führt, dass aufgenommene CD-R/CD-RW-Discs auf kompatiblen
Playern wiedergegeben werden können.
Einfache Anschlüsse
q Musik-CDs
• “00 Tr 00 : 00” wird angezeigt, wenn die eingelegte Disc nicht
wiedergegeben werden kann.
• “NO DISC” wird angezeigt, wenn die eingelegte Disc umgekehrt
eingelegt wurde oder wenn keine Disc eingelegt ist.
Erste Schritte
Reinigen von Discs
Discs
3
2010/04/26 19:32:29
DEUTSCH
Über die Fernbedienung
Teilebezeichnungen und Funktionen
HINWEIS
• Ersetzen Sie die Batterien durch neue, falls das Gerät selbst dann
nicht funktioniert, wenn die Fernbedienung nahe des Geräts bedient
wird.
• Die mitgelieferten Batterien sind nur zur Verifizierung der Funktionen
gedacht.
• Beachten Sie beim Einlegen der Batterien auf die richtige Richtung
entsprechend den Markierungen q und w im Batteriefach.
• Um Beschädigungen oder ein Auslaufen der Batterieflüssigkeit zu
vermeiden:
• Verwenden Sie keine neuen zusammen mit alten Batterien.
• Verwenden Sie keine unterschiedlichen Batterietypen.
• Versuchen Sie nicht, Trockenbatterien zu laden.
• Schließen Sie Batterien nicht kurz und zerlegen, erhitzen oder
entsorgen Sie sie nicht im Feuer.
• Sollte Batterieflüssigkeit auslaufen, wischen Sie das Innere des
Batteriefachs sorgfältig sauber und legen Sie neue Batterien ein.
• Entfernen Sie die Batterien aus der Fernbedienung, wenn Sie diese
während eines längeren Zeitraums nicht verwenden.
• Verbrauchte Batterien sollten entsprechend der örtlichen
Bestimmungen bezüglich Batterie-Abfallbeseitigung entsorgt
werden.
Für Tasten, die hier nicht beschrieben sind, siehe die in Klammern ( ) angegebene Seite.
Bedienfeld
Darstellung des
Bedienfeldes von
oben
RCD-M38DAB
Q6
Q5
Q4
Q3
Arbeitsbereich der Fernbedienung
Q2
Q0
Richten Sie die Fernbedienung bei der Bedienung auf den
Fernbedienungssensor.
Etwa 7 m
q w
30°
30°
HINWEIS
Das Gerät kann eventuell fehlerhaft arbeiten oder die Fernbedienung
nicht funktionieren, wenn der Fernbedienungssensor direkter
Sonnenbestrahlung, starker Beleuchtung von einer Leuchtröhre oder
Infrarotlicht ausgesetzt ist.
e
r
t
q Stromversorgungstaste (ON/STANDBY) ························ (11, 20)
w Netzanzeige ············································································· (10)
e USB-Anschluss (USB/iPod) ···················································· (19)
r Display
t Buchse für tragbare Geräte (PORTABLE IN) ························· (23)
y Kopfhörerbuchse (PHONES) ··················································· (12)
u SOURCE-Taste ··································································· (11, 23)
i Rückwärts-Schaltfläche/Vorwärts-Schaltfläche-Tasten
y
u
i
o
Q1
o Hauptlautstärke-Knopf (VOLUME) ········································ (11)
Q0 SDB/TONE-Taste ····································································· (12)
Q1 SOURCE DIRECT-Taste ··························································· (12)
Q2 BAND/Stopp-Taste (BAND/2) ········································· (14, 24)
Q3 Wiedergabe-/Pausetaste (1/3) ······································· (13, 24)
Q4 Taste Disc-Tablett öffnen/schließen (5) ······························· (11)
Q5 Fernbedienungssensor ····························································· (4)
Q6 Disc-Tablett ················································································ (3)
Speicher-/Einstellungstasten
(8/–, +/9) ·································································(12 – 15)
4
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 4
2010/04/26 19:32:30
DEUTSCH
Display
Rückseite
u
y
t
q Informationsdisplay
Hier erscheinen verschiedene Informationen.
w Anzeige des Empfangssignals der Fernbedienung
e Timeranzeige
r Wiedergabebetriebsanzeige·········· (13, 21, 23)
t TOTAL-Anzeige
u
y t
r
w
y Tuner-Empfangsmodus-Kontrollleuchten ··· (14)
u Klanganzeige ·············································· (12)
SDB: Leuchtet, wenn die Funktion Super
Dynamic Bass auf “ON” geschaltet ist.
TONE: Leuchtet, wenn der Klang (Höhen/Tiefen)
angepasst wird.
i Wiedergabemodus-Anzeigen
1 : Während des Abspielens
3 : Bei Unterbrechung
q
w
Fortgeschrittene
Bedienung
Leuchtet auf, wenn die Gesamtzahl der Stücke
und die gesamte Spielzeit der CD angezeigt
werden.
e
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
q
r
Einfache Anschlüsse
i
Erste Schritte
Teilebezeichnungen und Funktionen
e
Erklärung der
Fachausdrücke
q Subwoofer-Anschluss
(SUBWOOFER) ·············································· (8)
w Lautsprecheranschlüsse ······························ (8)
e AC-Eingang (AC IN) ···································· (10)
r DAB ANTENNA-Anschluss
Fehlersuche
(nur für RCD-M38DAB) ··································· (9)
Technische Daten
t UKW/MW-Antennenanschlüsse ················· (9)
y DOCK CONTROL-Buchsen ························· (19)
u AUX1/AUX2
Analog-Audioanschlüsse ····························· (9)
Index
5
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 5
2010/04/26 19:32:31
DEUTSCH
Teilebezeichnungen und Funktionen
Fernbedienung
Dieser Abschnitt erläutert die Tasten zur Wiedergabe der jeweiligen Quelle.
n Tasten für alle Betriebsarten (CD, TUNER, iPod und USB)
n Tasten für die Betriebsart “CD”
Die unter “Tasten für alle Betriebsarten” aufgeführten Tasten können ebenso benutzt werden.
q
t
y
q DIMMER-Taste ············································ (12)
w Hauptlautstärketasten
(VOLUME) ··················································· (11)
e SDB/TONE-Taste ········································ (12)
r MENU-Taste············ (11, 14, 15, 17, 18, 24, 26)
t ON/STANDBY-Taste ······················ (10, 11, 20)
y SLEEP-Taste ················································ (25)
u MUTE-Taste ················································ (12)
i CLOCK-Taste ··············································· (11)
q
i
w
e
r
o
t
Q2
Q0
Q1
q Zahl-Tasten ················································· (13)
w PROG/DIRECT-Taste ·································· (13)
e RANDOM-Taste ·········································· (13)
r SOURCE-Taste ······································ (11, 13)
t CD 1/3-Taste ······································· (11, 13)
y FOLDER MODE-Taste ································· (21)
u TIME/DISPLAY-Taste ································· (13)
i CLEAR/DEL-Taste ······································· (13)
o REPEAT-Taste ············································· (13)
Q0 Schnell rückwärts/Schnell vorwärts
(6, 7) ··················································· (13)
Q1 Rückwärts/Vorwärts überspringen
(8, 9) ·················································· (13)
Q2 Stopp-Taste (2) ·········································· (13)
Q3 EINGABE-/Speichertaste
(ENTER/MEMO) ·········································· (21)
Q4 Cursor-Tasten (uio p)···························· (21)
w
e
u
y
r
Q3
Q4
u
i
6
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 6
2010/04/26 19:32:31
DEUTSCH
n Tasten für die Betriebsart “TUNER”
n Tasten für die Betriebsart “iPod”, “USB”
Die unter “Tasten für alle Betriebsarten” aufgeführten Tasten können ebenso benutzt werden.
(ENTER/MEMO) ·································· (14 – 18)
w
i
e
o
Q2 Cursor-Tasten (uio p)···················· (14 – 18)
q
(6, 7) ·············································· (22, 24)
i Rückwärts/Vorwärts überspringen
(8, 9) ············································ (22, 23)
w
e
y
u
i
(ENTER/MEMO) ···································· (22, 23)
Q3 Cursor-Tasten (uio p)······················ (22, 23)
Q4 REMOTE/BROWSE-Taste ·························· (22)
Erklärung der
Fachausdrücke
r
t
r
t
Q1
Q2
Q3
Fehlersuche
y
Q1
Q2
Fortgeschrittene
Bedienung
o
Q0
Q0
o USB/iPod 1/3-Taste ··························· (22, 23)
Q0 Stopp-Taste (2) ·········································· (24)
Q1 DOCK 1/3-Taste ········································ (26)
Q2 EINGABE-/Speichertaste
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
u
q Zahl-Tasten ················································· (21)
w RANDOM-Taste ···································· (22, 24)
e SOURCE-Taste ············································ (23)
r FOLDER MODE-Taste ································· (23)
t TIME/DISPLAY-Taste ································· (22)
y REPEAT-Taste ······································· (22, 24)
u Schnell rückwärts/Schnell vorwärts
Einfache Anschlüsse
q
q Zahl-Tasten ················································· (15)
w SOURCE-Taste ············································ (14)
e TUNER-Taste ·············································· (14)
r MENU-Taste······························ (14, 15, 17, 18)
t DAB/RDS-Taste ······························ (15, 16, 18)
y TIME/DISPLAY-Taste ··························· (15, 18)
u CLEAR/DEL-Taste ······································· (15)
i Abstimmtasten +, – (TU+, TU–) ··········· (14, 17)
o Kanaltasten +, – (CH+, CH–) ······················· (15)
Q0 Stopp-Taste (2) ·········································· (14)
Q1 EINGABE-/Speichertaste
Die unter “Tasten für alle Betriebsarten” aufgeführten Tasten können ebenso benutzt werden.
Erste Schritte
Teilebezeichnungen und Funktionen
Q4
Technische Daten
Index
7
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 7
2010/04/26 19:32:31
DEUTSCH
Einfache Anschlüsse
Dieser Abschnitt erläutert, wie Lautsprecher, Aufnahmegeräte
und Antennenkabel angeschlossen werden.
Hinweise zu anderen Anschlüssen finden Sie in den unten
aufgeführten Abschnitten.
n Steuerungsdock für den iPod (vSeite 19)
n USB-Speicher (vSeite 19)
n iPod (vSeite 19)
Anschluss der Lautsprecherkabel
Lautsprecheranschlüsse
Cinchkabel (separat erhältlich)
Steckerkabel
(Schwarz)
Achten Sie beim Anschließen der Lautsprecher darauf, dass die
Kennzeichnung von linkem (L) und rechtem (R) Kanal sowie die
Ausrichtung + (rot) und – (schwarz) übereinstimmen.
Sie ca. 10 mm des
1 Isolieren
Lautsprecherkabelendes ab, verzwirbeln
Lautsprecherkabel
Sie das Ende der Ader fest oder
versehen Sie es mit einem Kabelschuh.
HINWEIS
• Schließen Sie das Netzkabel erst dann an, wenn alle Verbindungen
angeschlossen sind.
• Beachten Sie bei der Durchführung der Verbindungen auch die
Handbücher der anderen Komponenten.
• Stellen Sie sicher, dass die linken und rechten Kanäle richtig
angeschlossen sind (Links mit Links, Rechts mit Rechts).
• Bündeln Sie die Netzkabel nicht zusammen mit den
Verbindungskabeln.Dadurch können Brummen oder Störungen
entstehen.
Subwoofer mit
eingebautem
Verstärker
Lautsprecher SC-M37
(R)
*/
w
Sie die Ader des Lautsprecherkabels
3 Führen
in die Anschlussklemme ein.
Sie die Anschlussklemme am
4 Drehen
Lautsprecher im Uhrzeigersinn zu.
(L)
q
w
Sie die Anschlussklemme am
2 Drehen
Lautsprecher gegen den Uhrzeigersinn auf.
q
HINWEIS
• Verwenden Sie Lautsprecher mit einer Impedanz von 6 bis 16 Ω/
Ohm. Die Schutzschaltung kann auslösen, wenn Lautsprecher mit
einer anderen Impedanz als angegeben verwendet werden.
• Schließen Sie die Lautsprecherkabel so an, dass sie an den
Anschlussbuchsen nicht überstehen. Die Schutzschaltung kann u. U.
aktiviert werden, wenn die Adern die Schalttafel berühren oder wenn
die Plus- und Minuspole einander berühren (v “Schutzschaltung”).
• Berühren Sie die Anschlussbuchsen der Lautsprecher nicht, wenn
das Gerät an das Stromnetz angeschlossen ist. Dies kann zu einem
Stromschlag führen.
Schutzschaltung
8
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 8
Die Schutzschaltung wird in folgenden Fällen aktiviert:
• Wenn die abisolierten Enden der Lautsprecherkabel die Rückfront
oder die Schrauben berühren oder wenn sich die + und – Pole der
Lautsprecherkabel berühren
• Wenn die Umgebungstemperatur ungewöhnlich hoch ist
• Wenn die Innentemperatur aufgrund langer Benutzung mit hohem
Ausgangspegel ansteigt
Wenn das geschieht, ziehen Sie das Netzkabel und überprüfen Sie die
Anschlüsse der Lautsprecherkabel und der Eingangskabel. Wenn das
Gerät extrem heiß wird, lassen Sie es abkühlen und verbessern Sie
die Belüftung. Stecken Sie danach das Netzkabel wieder ein.
Wenn die Schutzschaltung auslöst, obwohl es keine Probleme mit der
Belüftung oder den Anschlüssen gibt, kann das Gerät beschädigt sein.
Schalten Sie das Gerät aus und wenden Sie sich an einen DENONServicepartner.
2010/04/26 19:32:32
DEUTSCH
Antenne anschließen
CD-Recorder / MD-Recorder / Kassettendeck AM/FM (MW/UKW)
Stereokabel
mit Stecker
(Weiß)
L
L
(Rot)
R
R
"6%*0
"6%*0
*/
-
3
n Anschließen der DAB-Zimmerantenne
Empfang von DAB-Sendern (vSeite 17).
DAB-Zimmerantenne
(Im Lieferumfang enthalten)
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
CD-Recorder/
MD-Recorder/
Kassettendeck
DAB (nur für RCD-M38DAB)
• Schließen Sie die dem Gerät beiliegende FM-Antenne bzw.
AM-Rahmenantenne an, um Radiosender über das Gerät zu
empfangen.
• Wenn der Radioempfang (vSeite 14 “Radiosender einstellen”), nach
dem Anschließen der Antenne einwandfrei funktioniert, fixieren Sie
die Antenne mit Klebeband an einer Stelle, an der das Rauschen am
geringsten ist.
Einfache Anschlüsse
Cinchkabel (separat erhältlich)
Erste Schritte
Anschluss der Aufnahmekomponenten
UKW-Zimmerantenne
(mitgeliefert)
MW-Rahmenantenne
(mitgeliefert)
065
3
Schwarz
Weiß
L
R
L
R
L
R
L
R
Verwendung der MW-Rahmenantenne
n Verwendung bei
freier Aufstellung
Ohne Zusammenbau direkt an
der Wand montieren.
Fortgeschrittene
Bedienung
n Verwendung bei
Wandmontage
Wie dargestellt
zusammenbauen.
q
w
Erklärung der
Fachausdrücke
Nagel, Klammer
o. ä.
e
HINWEIS
Rückseite unten an der
Rahmenantenne ein, und
biegen Sie ihn nach vorne
um.
Standfuß
Rechteckige
Öffnung
Rahmenantenne
Herausragender
Teil
Sie den
2 Führen
herausragenden Teil in
Index
die rechteckige Öffnung
im Standfuß hindurch.
Technische Daten
• Schließen Sie nicht zwei UKW-Antennen gleichzeitig an.
• Lassen Sie die MW-Rahmenantenne auch dann angeschlossen,
wenn eine MW-Außenantenne verwendet wird.
• Die stromführenden Anschlüsse der MW-Rahmenantenne dürfen
die Metallteile der Anschlusstafel nicht berühren.
• Wenn der Radioempfang gestört bleibt, ist eine Außenantenne zu
empfehlen. Einzelheiten erfahren Sie in dem Fachgeschäft, in dem
Sie das Gerät gekauft haben.
Sie den
1 Führen
Standfußteil auf der
Fehlersuche
Zusammenbau der MW-Rahmenantenne
9
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 9
2010/04/26 19:32:32
DEUTSCH
Anschluss des Netzkabels
Einfacher Betrieb
Nur für das kontinentaleuropäische Modell
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
<5> <1/3>
Netzkabel
(Im Lieferumfang enthalten)
Zur Haushaltssteckdose
(230 V Wechselstrom, 50 Hz)
Dieser Abschnitt erläutert, wie die Uhrzeit eingestellt wird und
wie die Wiedergabe einer CD oder über den Tuner erfolgt.
Hinweise zu anderen Bedienvorgängen finden Sie in den unten
aufgeführten Abschnitten.
n
n
n
n
n
MP3- und WMA-Datei-Wiedergabe (vSeite 21)
iPod®-Wiedergabe (vSeite 22)
Wiedergabe eines tragbaren Audio-Players (vSeite 23)
Wiedergabe eines USB-Speichers (vSeite 23)
Einstellen des Timers (vSeite 24)
Vorbereitungen
Stromversorgung einschalten
Drücken Sie ON/STANDBY.
Nur für RCD-M38DAB
ON/STANDBY
SOURCE <VOLUME>
ON/STANDBY
Netzkabel
(Im Lieferumfang enthalten)
Zur Haushaltssteckdose
(230 V Wechselstrom, 50 Hz)
Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
• Beachten Sie, dass die Zeiteinstellung verloren geht, wenn der
Netzstecker gezogen wird.
• Die Einstellungen für verschiedene Funktionen können verloren
gehen, wenn das Gerät über längere Zeit vom Stromnetz getrennt
bleibt.
[CD 1/3]
HINWEIS
[VOLUME df]
[MENU]
HINWEIS
• Es werden auch dann einige Geräteteile mit Strom versorgt, wenn
sich das Gerät im Bereitschaftsmodus befindet. Drücken Sie
ON/STANDBY, um das Gerät auszuschalten, oder ziehen Sie
den Stecker aus der Steckdose, wenn Sie das Haus längere Zeit
verlassen oder wenn Sie verreisen.
• Beenden Sie die Wiedergabe, bevor Sie das Gerät ausschalten.
n Gerät gänzlich ausschalten
SOURCE
• Benutzen Sie nur das mitgelieferte Netzkabel.
• Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nicht an einer Steckdose
angeschlossen ist, wenn Sie es mit dem Netzeingang am Gerät
verbinden bzw. davon trennen.
• Das Gerät schaltet sich ein. Nochmals drücken, um zum StandbyBetrieb zurückzukehren.
• Power-Anzeige
Standby ...................................Aus
Eingeschaltet ..........................Grün
Wenn der Timer aktiv ist .........Orange
[ENTER/MEMO]
[ui p]
[CLOCK]
10
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 10
2010/04/26 19:32:32
DEUTSCH
Vor der Wiedergabe einer Disc
Einstellen der Uhrzeit
(24-Stunden-Anzeige)
Während der Wiedergabe zulässige
Operationen
GBeispielH Einstellen der Uhrzeit auf 10:15 Uhr
Falls keine Disc eingelegt wird, wird “NO DISC” angezeigt.
Es werden verschiedene Einstellmenüs angezeigt.
oder [p].
HINWEIS
Platzieren Sie keine fremden Objekte auf das Disc-Tablett Dieses
könnte dadurch beschädigt werden.
Abschalten des Geräts
CLOCK
MENU
SETUP
4 Verwenden Sie [ui], um die “Stunden” einzustellen.
CLOCK
SETUP
10:00
Drücken Sie ON/STANDBY.
Die Betriebsanzeige erlischt und das Gerät schaltet sich aus.
5 Drücken Sie [ENTER/MEMO] oder [p].
Verwenden Sie [ui], um die “Minuten”
6 einzustellen.
Drehen Sie entweder <VOLUME> oder drücken Sie die
[VOLUME df].
Der Lautstärkepegel wird angezeigt.
[Einstellbarer Bereich]
VOLUME 00 – 45, VOLUME MAX
Inputquellen-Umschaltung
Drehen Sie zur Auswahl der Eingangsquelle den SOURCE.
AUX1z1
(AUX1/Dock)
PORTABLE INz2
AUX2
USB
z1 “AUX1/Dock” wird angezeigt, wenn ein Steuerungsdock für
den iPod an “AUX1” angeschlossen ist.
z2 “PORTABLE IN” wird nur angezeigt, wenn etwas angeschlossen
ist.
DISC
TUNER
CLOCK
SETUP
10:15
Erklärung der
Fachausdrücke
• Beenden Sie die Wiedergabe, bevor Sie das Gerät ausschalten.
• Vor dem Abschalten muss die Laufwerkslade vollständig
geschlossen sein.
• Schieben Sie das Disc-Tablett bei abgeschalteter Stromversorgung
nicht von Hand hinein. Dadurch könnte das Gerät beschädigt werden.
Fortgeschrittene
Bedienung
Die “Minuten” anzeige blinkt.
HINWEIS
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
• Drücken Sie die Taste <5>, um die Transportlade zu öffnen
bzw. zu schließen.
• Die CD-Lade schließt sich auch, wenn die <1/3> oder
[CD 1/3] gedrückt werden.
Einstellung der Hauptlautstärke
Einfache Anschlüsse
1 Drücken Sie ON/STANDBY.
Drücken Sie ON/STANDBY, um das Gerät
Sie SOURCE, um die Eingangsquelle auf
1
einzuschalten.
2 Drücken
“DISC” umzuschalten.
Drücken Sie [MENU].
2
3 Legen Sie eine Disc ein (vSeite 3).
Drücken [ui] zur Auswahl von “CLOCK SETUP”,
3 und
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
Erste Schritte
Vorbereitungen
7 Drücken Sie [ENTER/MEMO] oder [p].
Fehlersuche
Die Uhrzeit ist eingestellt und die normale Anzeige erscheint
wieder.
n Überprüfen der Uhrzeit bei eingeschaltetem Gerät
Technische Daten
Drücken Sie [CLOCK].
Wenn Sie die Taste erneut drücken, wird im Display wieder der
Ausgangszustand angezeigt.
n Überprüfen der Uhrzeit im Standby-Betrieb
Index
Drücken Sie [CLOCK].
Die aktuelle Uhrzeit wird 10 Sekunden lang angezeigt.
HINWEIS
Die Uhrzeit kann nicht eingestellt werden, während sich das Gerät im
Standby-Modus befindet. Schalten Sie das Gerät zuerst an.
11
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 11
2010/04/26 19:32:33
DEUTSCH
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
<8/-, +/9>
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
<BAND/2>
<SOURCE
<1/3>
DIRECT>
Während der Wiedergabe zulässige Operationen
Toneinstellungen
Ton vorübergehend abschalten (Ausblenden)
Sie SDB/TONE, um den Klangparameter,
1 Verwenden
der eingestellt werden soll, auszuwählen.
Drücken Sie [MUTE].
SDB
BASS
S. DIRECT
2
BALANCE
Die Lautstärke können Sie mit <8/–, +/9>,
[8, 9] oder [o p].
• Drücken Sie auf SDB/TONE, um weitere Toneinstellungen
vorzunehmen.
• Wenn fü nf Sekunden lang keine Eingabe erfolgt, wird die
Einstellung beibehalten und die normale Anzeige erscheint
wieder.
SDB
<PHONES>
TREBLE
[DIMMER]
[NUMBER]
[CLEAR/DEL]
[PROG/DIRECT]
SOURCE
[CD 1/3]
[2]
[VOLUME df]
SDB/TONE
[REPEAT]
[RANDOM]
[6, 7]
[8, 9]
–
Drücken Sie [DIMMER].
100 %
70 %
Aus
40 %
• Die Helligkeit des Displays ändert sich jedes Mal, wenn die Taste
gedrückt wird.
OFF
–10dB
–
+10dB
–10dB
–
+10dB
Verwendung von Kopfhörern
Schließen Sie die Kopfhörer (separat erworben) an
<PHONES> an.
Hiermit wird der Ausgleich zwischen linkem und rechten
Lautsprecher eingestellt.
[Wertebereich]
S.DIRECT
ON
Einstellung der Höhen.
[Wertebereich]
BALANCE
Display-Helligkeit einstellen
Einstellung der Bässe.
[Wertebereich]
SDB/TONE
SOURCE <VOLUME>
Zum Abbrechen erneut auf [MUTE] drücken.
(Die Stummschaltung wird auch aufgehoben, wenn <VOLUME>
bedient oder [VOLUME df] gedrückt wird.)
Anhebung der Bässe. (Super Dynamic Bass)
[Auswählbarer Modus]
BASS
Das “MUTE ON” wird angezeigt.
TREBLE
L06
–
CENTER
–
R06
Der Ton bleibt ungeregelt
Diese Einstellung kann auch mit <SOURCE DIRECT>
erfolgen.
• Der Ton von den Lautsprechern wird automatisch abgeschaltet.
HINWEIS
Zur Vermeidung von Gehörschäden sollte die Lautstärke nicht
übermäßig hoch eingestellt werden.
Einstellungen im Auslieferungszustand:
• SDB .......................................OFF
• BASS ..................................... 0dB
• TREBLE ................................. 0dB
• BALANCE.......................CENTER
SDB und BASS können gleichzeitig eingeschaltet werden.
[MUTE]
[o p]
[TIME/DISPLAY]
12
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 12
2010/04/26 19:32:33
DEUTSCH
MP3- und WMA-Datei-Wiedergabe (vSeite 21)
Steuerungsdock für den iPod/iPod®-Wiedergabe (vSeite 22)
Wiedergabe eines tragbaren Audio-Players (vSeite 23)
Wiedergabe eines USB-Speichers (vSeite 23)
Drücken Sie <1/3> oder [CD 1/3].
Die Anzeige “1” leuchtet auf und die Wiedergabe beginnt.
Drücken Sie [REPEAT].
Es können bis zu 25 Tracks programmiert werden.
Die Wiedergabe im betreffenden Wiederholungsmodus startet.
1 Drücken Sie im Stopp-Betrieb auf [PROG/DIRECT].
2 Drücken Sie zur Auswahl des Tracks die [NUMBER] (0 – 9, +10).
“PGM” wird angezeigt.
Ein Stück wird
Alle Stücke werden
wiederholt
wiederholt
Wiederholen ausschalten
(Anzeige schaltet ab)
[Wählbare Menüelemente]
1 (Ein Stück wird wiederholt)
• Wenn die Betriebsart auf etwas anderes als “DISC” eingestellt
ist, drücken Sie [CD 1/3], um auf die Betriebsart “DISC” zu
schalten und die Wiedergabe zu starten (vSeite 26 “Automatische
Funktionsauswahl”).
• Die Betriebsart kann ebenso mit SOURCE auf “DISC” eingestellt
werden.
Drücken Sie <BAND/2> oder [2].
n Wiedergabe vorübergehend anhalten
Die Wiedergabe startet in der programmierten Reihenfolge.
Nur ein Stück wird
wiederholt abgespielt.
ALL (Alle Stücke werden wiederholt) Alle Stücke werden
wiederholt abgespielt.
Wiederholen ausschalten (Anzeige schaltet ab) Die normale Wiedergabe
fängt wieder an.
Drücken Sie während der Wiedergabe <8/–, +/9> oder
1 Drücken Sie im Stopp-Betrieb auf [RANDOM].
2 Drücken Sie <1/3> oder [CD 1/3].
n Löschen aller programmierten Titel
Die Anzeige “RANDOM” leuchtet.
Die Tracks werden in Zufallsreihenfolge wiedergegeben.
Wenn während der Zufallswiedergabe [REPEAT] gedrückt wird,
beginnt nach Beendigung der laufenden Zufallswiedergabe-Session
eine neue Session mit einer anderen Titel-Reihenfolge.
Die Zufallswiedergabe kann nicht während der Wiedergabe eingestellt
oder beendet werden.
n Aufheben der Zufallswiedergabe
Drücken Sie im Stopp-Betrieb auf [RANDOM].
Die Anzeige “RANDOM” schaltet ab.
Drücken Sie im Stopp-Betrieb auf [PROG/DIRECT].
• Wenn während der programmierten Wiedergabe [REPEAT]
gedrückt wird, werden die Stücke wiederholt in der programmierten
Reihenfolge wiedergegeben.
• Wenn während der programmierten Wiedergabe [RANDOM]
gedrückt wird, werden die programmierten Titel in zufälliger
Reihenfolge wiedergegeben.
• Das Programm wird freigegeben, wenn das Disc-Fach geöffnet oder
das Gerät ausgeschaltet wird.
Umschalten des Displays
Drücken Sie [TIME/DISPLAY].
Abgelaufenen Zeit des
Verbleibende Zeit des
gegenwärtig wiedergegebenen Tracks
gegenwärtig wiedergegebenen Tracks
Index
Drücken Sie zur Auswahl des Tracks [NUMBER] (0 – 9, +10).
GExampleH Track 4
: [4]
GExampleH Track 12 : [+10], [2]
GExampleH Track 20 : [+10], [+10], [0]
HINWEIS
Wenn die Wiedergabe gestoppt ist, drücken Sie 9 um das zu löschende
Stück auszuwählen und drücken Sie anschließend die [CLEAR/DEL].
Technische Daten
n Um das gewünschte Stück abzuspielen
(Nur Fernbedienung)
Drücken Sie im Stopp-Betrieb auf [CLEAR/DEL].
Bei jedem Drücken der Taste wird der zuletzt programmierte Track gelöscht.
n Zum Löschen eines programmierten Stücks
[8, 9].
• Auf der Disc wird um die Anzahl Tracks übersprungen, so oft die
Taste gedrückt wird.
• Wenn einmal in die Richtung zurück gedrückt wird, beginnt die
Wiedergabe am Beginn des aktuell wiedergegebenen Tracks.
n Zum Löschen des letzten programmierten Stücks
Fehlersuche
n Bewegen auf den Beginn der Tracks (Überspringen)
Drücken Sie im Stopp-Betrieb auf 9.
Die Tracknummern werden bei jedem Drücken der Taste in der
programmierten Reihenfolge angezeigt.
Wiedergabe in Zufallsreihenfolge
(Zufallswiedergabe)
n Schnell vorwärts und schnell rückwärts (suchen)
Während der Wiedergabe, halten Sie [6, 7] gedrückt.
n Reihenfolge der programmierten Tracks prüfen
Erklärung der
Fachausdrücke
Drücken Sie <1/3> oder [CD 1/3].
Das 3 wird angezeigt.
• Zur Fortsetzung der Wiedergabe drücken Sie <1/3> oder [CD
1/3].
3 Drücken Sie <1/3> oder [CD 1/3].
Fortgeschrittene
Bedienung
n Wiedergabe anhalten
GBeispielH Programmierung der Track-Wiedergabereihenfolge 3, 12, 7:
Drücken Sie [PROG/DIRECT], [3], [+10], [2], [7].
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
CDs abspielen
Wiedergabe von Tracks in gewünschter
Reihenfolge (Programmierte Wiedergabe)
Einfache Anschlüsse
n
n
n
n
Wiedergabenwiederholung
(Wiedergabenwiederholung)
Erste Schritte
CD-Wiedergabe
Dieser Abschnitt erläutert, wie CDs wiedergegeben werden.
Weitere Details zur Wiedergabe anderer Medien finden Sie in den
unten aufgeführten Abschnitten.
Verbleibende Zeit aller
verbleibenden Stücke
• Das Display schaltet bei jedem Drücken der Taste um.
13
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 13
2010/04/26 19:32:34
DEUTSCH
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
<8/-, +/9>
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
<BAND/2>
TUNER-Wiedergabe
Radiosender einstellen
Schließen Sie zuvor die Antenne an (vSeite 9).
Sie [TUNER] oder <BAND/2> um den
1 Drücken
Frequenzbereich zu wählen.
DABz
AM
FM AUTO
FM MONO
zNur RCD-M38DAB
GÜber das DisplayH
Wenn “FM AUTO” ausgewählt ist.... “AUTO” angezeigt.
Wenn “FM MONO” ausgewählt ist .. “MONO” angezeigt.
Wenn “AM” ausgewählt ist ............ Der Empfangsmodus wird
nicht angezeigt.
Sie zur Auswahl des Empfangsbandes auf
2 Drücken
[TU –, TU +].
Wenn eine Station empfangen wird leuchtet die Anzeige
“TUNED” auf.
SOURCE
• Wenn die Betriebsart auf etwas anderes als “TUNER” eingestellt ist,
drücken Sie [TUNER] , um auf die Betriebsart “TUNER” zu schalten.
• Die Betriebsart kann ebenso mit SOURCE auf “TUNER” eingestellt
werden.
[NUMBER]
[CLEAR/DEL]
SOURCE
[TUNER]
[TU –, TU +]
[CH –, CH +]
Halten Sie [TU –, TU +] gedrückt, um die Sendestationen
automatisch abzufragen.
• Stationen, deren Signale schwach ist, werden nicht abgestimmt.
• Im DAB-Modus werden bei der Sendersuche nur empfangbare
Sender eingestellt, sodass eine automatische Sendersuche nicht
möglich ist.
n Automatische Sendersuche beenden
[2]
[MENU]
[DAB/RDS]
[TIME/DISPLAY]
n Automatische Sendersuche
Drücken Sie [TU –, TU +].
[ENTER/MEMO]
[uio p]
Wenn während des MW-Empfangs in der Nähe ein TV-Gerät
eingeschaltet ist, kann eventuell ein Brummton gehört werden. Ist
dies der Fall, dann entfernen Sie das System so weit wie möglich
vom TV-Gerät.
AutomatischeSpeicherung von UKW
Stationen (Autom. speichern)
Bei diesem Gerät können insgesamt 99 DAB-, UKW- und MW-Sender
gespeichert werden.
• Es können bis zu 40 DAB-Sender gespeichert werden.
(nur für RCD-M38DAB)
HINWEIS
Die automatische Speicherung funktioniert nicht bei
Mittelwellensendern.
n Automatische Stationseinstellung mithilfe der
Fernbedienung
Führen Sie diese Schritte durch, wenn ein UKW- oder MW-Sender
eingestellt ist.
1 Drücken Sie [MENU].
[ui] zur Auswahl von “TUNER SETUP”,
2 Drücken
und drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
oder [p].
[ui] zur Auswahl von “FM AUTO
3 Drücken
PRESET”, und drücken Sie anschließend auf
[ENTER/MEMO] oder [p].
Sie [ENTER/MEMO], während “PRESET
4 Drücken
ENTER” blinkt.
Die Sender werden automatisch gespeichert.
Automatische Stationseinstellung abbrechen
Drücken Sie [TUNER], <BAND/2> oder [2].
Sendestationen mit schwachem Antennensignal können nicht
automatisch gespeichert werden. Wenn Sie solche Stationen
speichern wollen, stimmen Sie diese manuell ab.
HINWEIS
Wenn die automatische UKW-Sendersuche durchgeführt wird, wird
der derzeit als automatisch gespeicherter UKW-Sender registrierte
Kanal gelöscht und der neu gespeicherte UKW-Sender wird unter der
gleichen Nummer wie der gelöschte Kanal registriert.
14
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 14
2010/04/26 19:32:34
DEUTSCH
n Sendernamen für gespeicherte Stationen vergeben
Es können Namen mit bis zu 8 Zeichen eingegeben werden.
Es können Namen mit bis zu 8 Zeichen eingegeben werden.
• [u, i]-Taste ............... Zur Auswahl des Zeichens.
• [p]-Taste ..................... Versetzt den Cursor nach rechts.
• [CLEAR/DEL]-Taste ....... Löscht das aktuell gewählte Zeichen.
• Zeichen, die eingegeben werden können.
Das Gerät wechselt zur Namenseingabefunktion.
• Wenn Sie keinen Stationsnamen eingeben möchten, drücken
Sie [ENTER/MEMO], ohne etwas einzugeben.
• Wenn Sie einen Eingabefehler begangen haben, wiederholen
Sie den Vorgang. Die vorherigen Eingabe werden dadurch
überschrieben.
5 Drücken Sie [ENTER/MEMO].
Löscht das aktuell gewählte Zeichen.
• Um andere Stationen zu benennen, wiederholen Sie die
Schritte 1 bis 5.
Drücken Sie [ENTER/MEMO].
Löscht das aktuell gewählte Zeichen.
• Um andere Stationen zu benennen, wiederholen Sie die
Schritte 1 bis 4.
Bei diesem Gerät können insgesamt 99 DAB-, UKW- und MW-Sender
gespeichert werden.
Am Gerät gespeicherte Stationen einstellen
und empfangene Frequenz ändern
Die <8/–, +/9> am Gerät kann zum Wechseln der gespeicherten
Sendestation und zur Sendereinstellung benutzt werden.
Zuvor muss der Receiver folgendermaßen auf “Sendestationsfunktion”
oder auf “Sendereinstellung” umgestellt werden.
RDS (funktioniert nur im UKW-Band) ist ein Senderservice mit dem
die Station zusammen mit dem regulären Radioprogrammsignal
zusätzliche Informationen senden kann. Dieses Gerät kann folgende
drei RDS-Informationstypen empfangen:
n RDS-Suche
Verwenden Sie diese Funktion zur automatischen Abstimmung
von UKW-Stationen, die den RDS-Service anbieten.
1 Drücken Sie [TUNER] , um die Option “FM”.
2 Drücken Sie [DAB/RDS].
Drücken [ui] zur Auswahl von “RDS SEARCH”,
3 und
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
oder [p].
Drücken Sie [MENU].
Die RDS-Suche startet automatisch.
• Wenn kein RDS-Sender gefunden wird, wird die Meldung
“NO STATION” angezeigt.
Die Empfangsfrequenz und der Empfangsmodus werden
eingestellt, und im Display erscheint der zuvor eingegebene
Name des Senders.
HINWEIS
3
Drücken [ui] zur Auswahl von “MODE SELECT”,
und drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
oder [p].
Anzeige von Informationen während des Empfangs
Drücken Sie [TIME/DISPLAY] während Sie ein RDS Signal zur
Informationsanzeige über das aktuell abgespielte Musikstück empfangen.
*1
Freq.
RT
*1
*2
*2
PS
PTY
Index
Wenn die registrierte Speichernummer ausgewählt ist, wird
“*” angezeigt.
Um die Speichernummer zu überschreiben, drücken Sie
[ENTER/MEMO].
oder [p].
Technische Daten
Drücken Sie [o p].
Sie [NUMBER] (0 – 9, +10) oder [CH –, CH +]
1
4
3 Drücken
zur Auswahl der Speichernummer, und drücken Sie
[ui] zur Auswahl von “TUNER SETUP”,
anschließend [ENTER/MEMO].
2 Drücken
und drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
Fehlersuche
Die erste Nummer “P– –” der nicht gespeicherten Sender blinkt
im Display.
Verwenden Sie zur Auswahl der Speichernummer
[NUMBER] (0 – 9, +10) oder [CH –, CH +].
RDS (Radio Data System)
Erklärung der
Fachausdrücke
1 Stellen Sie den Sender ein, den Sie speichern möchten.
2 Drücken Sie [ENTER/MEMO].
Gespeicherte Stationen hören
TUNING MODE
Fortgeschrittene
Bedienung
UKW-/MW-Sender manuell speichern
Mit <8/–, +/9> am Gerät schalten Sie die
Speichersender um.
• Durch Drücken von [CH–, CH+] auf der
Fernbedienung wird der gleiche Schritt
durchgeführt.
Drücken Sie <8/–, +/9> am Gerät, um die
empfangene Frequenz zu ändern.
• Durch Drücken von [TU–, TU+] auf der
Fernbedienung wird der gleiche Schritt
durchgeführt.
PRESET MODE
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
4
anschließend auf [ENTER/MEMO].
A ~ Z, 0 ~ 9, ^ ’ ( ) z + , - . / = (Leertaste)
Es können Namen mit bis zu 8 Zeichen eingegeben werden.
• [u, i]-Taste ................. Zur Auswahl des Zeichens.
• [p]-Taste ....................... Versetzt den Cursor nach rechts.
• [CLEAR/DEL]-Taste ......... Löscht das aktuell gewählte Zeichen.
• Zeichen, die eingegeben werden können.
A ~ Z, 0 ~ 9, ^ ’ ( ) z + , - . / = (Leertaste)
Sie [ui] zur Auswahl von “PRESET
4 Drücken
MODE” oder “TUNING MODE”, und drücken Sie
Einfache Anschlüsse
Sie die gespeicherte Station ein, die Sie
1 Stellen
benennen möchten.
2 Drücken Sie zweimal auf [ENTER/MEMO].
3 Stationsnamen eingeben.
4 Stationsnamen eingeben.
Erste Schritte
TUNER-Wiedergabe
CT
Frequenz
Programmservice-Bezeichnung
• Wenn ein Sendername eingegeben wurde, wird er angezeigt.
15
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 15
2010/04/26 19:32:35
DEUTSCH
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
[TU –, TU +]
[TUNER]
TUNER-Wiedergabe
PTY (Programm-Typ)
TP (Verkehrsprogramm)
PTY kennzeichnet den Typ des RDS-Programms.
Die Programmtypen und deren Anzeigen sind wie folgt:
TP Kennzeichnet Programme die Verkehrsmeldungen senden.
Damit können Sie leicht die neuesten Verkehrsmeldungen in Ihrer
Region herausfinden, bevor Sie das Haus verlassen.
NEWS
AFFAIRS
INFO
SPORT
EDUCATE
DRAMA
CULTURE
SCIENCE
VARIED
POP M
ROCK M
EASY M
LIGHT M
CLASSICS
OTHER M
Nachrichten
Gegenwartskunde
Information
Sport
Bildung
Drama
Kultur
Wissenschaft
Verschiedenes
Popmusik
Rockmusik
Leichte Musik
Leichte Klassik
Ernste Klassik
Alternative Musik
WEATHER
FINANCE
CHILDREN
Wetter
Finanzen
Kinderprogramme
Soziale
SOCIAL
Angelegenheiten
RELIGION
Religion
PHONE IN
Anruf
TRAVEL
Reisen
LEISURE
Freizeit
JAZZ
Jazzmusik
COUNTRY
Country-Musik
NATION M
Nationale Musik
OLDIES
Oldies
FOLK M
Heimatmusik
DOCUMENT Dokumentation
n TP-Suche
Verwenden Sie diese Funktion, um RDS-Stationen zu finden, die
Verkehrshinweise senden (TP-Stationen).
1 Drücken Sie [TUNER], um die Option “FM”.
2 Drücken Sie [DAB/RDS].
[ui] zur Auswahl von “TP SEARCH”,
3 Drücken
und drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
oder [p].
4 Drücken Sie [o p].
Die TP-Suche startet automatisch.
• Wenn kein Sender mit Verkehrsfunk gefunden wird, wird “NO
STATION” angezeigt.
[MENU]
[DAB/RDS]
[ENTER/MEMO]
[uio p]
n PTY-Suche
Verwenden Sie diese Funktion, um Stationen zu finden, die einen
zugeordneten Programmtyp (PTY) senden.
Die Beschreibung des jeweiligen Programmtyps finden Sie unter
“Programmtyp (PTY)”.
1 Drücken Sie [TUNER], um die Option “FM”.
2 Drücken Sie [DAB/RDS].
Drücken [ui] zur Auswahl von “PTY SEARCH”,
3 und
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
oder [p].
Verwenden Sie [ui], um den gewünschten
4 Programmtyp
aufzurufen.
5 Drücken Sie [o p].
RT (Radio Text)
RT ermöglicht RDS-Stationen Textmeldungen zu senden, die auf dem
Display erscheinen.
• Wenn der RT-Modus eingeschaltet wird, während ein RDSRadiosender ohne RT-Service eingestellt ist, erscheint “NO RT” auf
dem Display.
• Der RT-Modus kann nicht auf dem MW-Band oder bei UKW-Sendern,
die keine RDS-Übertragung anbieten, eingestellt werden.
HINWEIS
Die unten beschriebenen “RDS Search” Suchfunktionen können nicht
in Gebieten benutzt werden, in denen keine RDS Signale empfangen
werden können.
Die PTY-Suche startet automatisch.
• Wenn kein Programm des angegebenen Typs gefunden wird,
wird die Meldung “NO STATION” angezeigt.
16
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 16
2010/04/26 19:32:35
DEUTSCH
CT (Uhrzeit)
n DAB (Digital Audio Broadcasting)
• Seit das DAB-System digital gesendet wird, kann es selbst bei
beweglichen Empfängern kristallklaren Ton und stabilen Empfang
liefern. DAB ist ein Funksystem der neuen Generation, das
Datendienste und ergänzende Multimedia-Dienste bereitstellen
kann.
• DAB überträgt mehrere Dienste, so genannte Dienstkomponenten,
in einem Ensemble.
• Jede Komponente enthält spezifische Programme, z. B.
Nachrichten, Musik, Sport usw.
• Jedes Ensemble und jede Dienstkomponente verfügt über eine
Kennzeichnung, durch die der Hörer den aktuellen Sender und die
Dienste erkennen kann.
• Die Hauptkomponenten werden als Primärkomponente
übertragen, die übrigen als Sekundärkomponente.
• Über DLS (dynamische Kennzeichnung) können außerdem
umfangreiche Textinformationen übertragen werden, z. B. Name
des Titels, Interpret usw.
n Allgemeines zu DAB+
1 Drücken Sie [TUNER], um die Option “DAB”.
• Wenn der DAB Empfang zum ersten Mal nach dem Gerätekauf
aktiviert wird, findet eine automatische Sendersuche statt.
Sie auf [TU +, TU –], um den gewünschten
2 Drücken
Sender auszuwählen.
• Die Sender werden in der Reihenfolge angezeigt, in der sie
auch gefunden wurden.
Ebenso wie UKW/MW-Radiosender können auch DAB-Sender in
Senderplätzen gespeichert werden.
• “UKW-/MW-Sender manuell speichern” (vSeite 15)
• “Gespeicherte Stationen hören” (vSeite 15)
• Es können bis zu 40 DAB-Sender gespeichert werden.
Automatischer Sendersuchlauf
Schließen Sie vorher die Antenne an.
1 Drücken Sie während des DAB Empfangs [MENU].
[ui] zur Auswahl von “TUNER SETUP”,
2 Drücken
und drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO]
[ui] zur Auswahl von “DAB AUTO
3 Drücken
SCAN”, und drücken Sie anschließend auf [ENTER/
MEMO] oder [p].
Erklärung der
Fachausdrücke
oder [p].
Fortgeschrittene
Bedienung
• Der wesentliche Unterschied zwischen DAB und DAB+ besteht
im verwendeten Audiocodec.
DAB: MPEG2
DAB+: MAEG4 (AAC)
• Dieses Gerät kann sowohl DAB- als auch DAB+-Sender
empfangen.
Einstellen von DAB Sendern
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
Drücken Sie während der Zeiteinstellung keinerlei Tasten. Wenn
Tasten gedrückt werden, ist der Empfang des CT-Signals nicht
möglich und die Uhr kann nicht gestellt werden.
DAB/DAB+ hören (nur für RCD-M38DAB)
Einfache Anschlüsse
Korrigieren Sie mit diesen Schritten die Uhrzeit des Geräts.
q Drücken Sie [MENU], während das CT-Signal empfangen wird.
Das “AUTO Adj mm:ss” wird angezeigt.
w Drücken Sie zum Speichern [ENTER/MEMO].
Das “RDS
mm:ss” wird angezeigt.
• Die eingebaute Uhr wird auf die angezeigte “CT”-Zeit gestellt.
Erste Schritte
TUNER-Wiedergabe
Fehlersuche
4 Drücken Sie [ENTER/MEMO].
Das Gerät sucht nach empfangbaren DAB-Sendern.
Technische Daten
Index
17
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 17
2010/04/26 19:32:35
DEUTSCH
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
DAB/DAB+ hören (nur für RCD-M38DAB)
Empfangsinformationen zum aktiven
DAB-Sender aufrufen
DAB Sender zu empfangen, müssen Sie die
1 Um
im Abschnitt “Einstellen von DAB Sendern”
beschriebenen Schritte 1 bis 2 vornehmen.
2 Drücken Sie [TIME/DISPLAY].
• Mit jedem Tastendruck wechselt das Display wie unten
dargestellt.
q Segment mit dynamischer Kennzeichnung :
Die übertragenen Textinformationen laufen durch.
w Sendername :
Der Name des Senders wird angezeigt.
DAB-Einstellungen festlegen
1 Drücken Sie während des DAB Empfangs [DAB/RDS].
[ui] zur Auswahl von “item”, und
2 Drücken
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO].
[Wählbare Menüelemente]
:
Tuning Aid
Die Empfangsempfindlichkeit der aktuell eingestellten Frequenz wird
angezeigt.
• Der Programmempfang ist ohne Nebengeräusche möglich, wenn
sich der Cursor bis auf die rechte Seite der Feldstärken- oder
Empfindlichkeitsanzeige bewegt.
:
Station Order
e Art der Sendung :
Die Kategorie des eingestellten Senders wird angezeigt.
r Name des Interprets :
Der Name des Interprets wird angezeigt.
Die Serviceliste wird mithilfe des automatischen Suchlaufs erstellt.
ALPHANUMERIC
MULTIPLEX
(In Frequenzreihenfolge)
(In alphabetischer Reihenfolge)
DRC (Dynamic Range Control)
Off
[MENU]
[DAB/RDS]
[TIME/DISPLAY]
[ENTER/MEMO]
[ui p]
1/2
:
1
t Frequenz :
Die Frequenz wird angezeigt.
DAB-Version
y Signalqualität :
Die Empfindlichkeit des Empfangssignals wird angezeigt (0
bis 100).
• Wenn die Empfindlichkeit des Empfangssignals bei 80
oder höher liegt, kann die Sendung rauschfrei empfangen
werden.
u Audioinformationen :
Die Betriebsart des gegenwärtig eingestellten Senders und
seine Bitrate werden angezeigt.
i Datum und Uhrzeit :
Das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit werden
angezeigt.
• Wenn [MENU] gedrückt wird, wird die eingebaute Uhr auf
die angezeigte Zeit gestellt.
:
Die Versionsnummer des DAB-Moduls wird angezeigt.
DAB Initialize
Wenn die Funktion “DAB Initialize” ausgeführt wird, werden alle
programmierten Speichereinstellungen für die Sender und DABs auf
Null gesetzt.
1 Drücken Sie während des DAB Empfangs [MENU].
[ui] zur Auswahl von “TUNER SETUP”, und
2 Drücken
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO] oder [p].
[ui] zur Auswahl von “DAB
3 Drücken
INITIALIZE”, und drücken Sie anschließend auf
[ENTER/MEMO] oder [p].
4 Drücken Sie [ENTER/MEMO].
18
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 18
• Nach Abschluss der der Initialisierung wird der automatische
Suchlauf gestartet.
2010/04/26 19:32:35
DEUTSCH
Erste Schritte
Weitere Anschlussbuchsen
Lautsprecheranschlüsse (vSeite 8)
Anschluss der Aufnahmekomponenten (vSeite 9)
Antenne anschließen (vSeite 9)
Anschluss des Netzkabels (vSeite 10)
Um das Gerät mit einem iPod zu verbinden, verwenden Sie ein
DENON Steuerungsdock für den iPod (ASD-11R, ASD-3N, ASD-3W,
ASD-51N oder ASD-51W, separat erhältlich).
USB-Speicher
USB
iPod
"4%/
Cinchkabel (separat erhältlich)
Monaurales
Ministeckerkabel
StereoSteckerkabel
R
L
HINWEIS
(Weiß)
L
(Rot)
R
L
R
R
L
iPod-Kabel
• Es kann kein Computer angschlossen werden, um das Gerät über
seinen USB Anschluss zu bedienen.
• Verwenden Sie zum Verbinden eines USB Sticks kein
Verlängerungskabel.
• Weitere Details über USB-Speichergeräte finden Sie unter
“Abspielbare Formate auf USB-Speichergeräten” (vSeite 23).
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
n
n
n
n
Steuerungsdock für den iPod
Einfache Anschlüsse
Dieser Abschnitt erläutert, wie ein Steuerungsdock für den iPod,
ein USB-Speicher oder ein iPod angeschlossen wird.
Hinweise zu anderen Anschlüssen finden Sie in den unten
aufgeführten Abschnitten.
Fortgeschrittene
Bedienung
iPod
Erklärung der
Fachausdrücke
iPod
Fehlersuche
Index
• Ein iPod kann über das USB an das Gerät angeschlossen werden,
das mit dem iPod geliefert wurde.
• Mit diesem Gerät kann eine Wiedergabe über iPod (5. Generation
oder höher), iPod touch, iPod classic, oder iPod nano erfolgen. Für
Einzelheiten besuchen Sie bitte (www.denon.com).
Technische Daten
• Wenn Sie ein steuerungsdock für den iPod verwenden, muss das
steuerungsdock für den iPod konfiguriert werden. Weitere details
finden Sie in der bedienungsanleitung des steuerungsdock für den
iPod.
• Um einen iPod zu verwenden siehe “Steuerungsdock für den iPod/
iPod®-Wiedergabe” (vSeite 22).
19
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 19
2010/04/26 19:32:35
DEUTSCH
Fortgeschrittene Bedienung
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
<1/3>
Vorbereitungen
Vor der Wiedergabe über das
Steuerungsdock für den iPod
MP3 oder WMA Wiedergabereihenfolge
für MP3- und WMA-Dateien
Sie den iPod in das DENON1 Setzen
Steuerungsdock für den iPod.
Wenn mehrere Ordner MP3- oder WMA-Dateien enthalten, wird die
Wiedergabereihenfolge der Ordner automatisch festgelegt während
das Gerät das Medium liest. Die Dateien in jedem Ordner werden in
der Reihenfolge der Aufnahme auf dem Medium wiedergegeben, d.h.
die ältesten Dateien zuerst.
(vWeitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung
des Steuerungsdocks für den iPod.)
2 Drücken Sie ON/STANDBY.
3 Drücken Sie SOURCE, um die Option “AUX1/Dock”.
Vor der Wiedergabe über USB oder iPod
ON/STANDBY
SOURCE
ON/STANDBY
1 Drücken Sie ON/STANDBY.
von USB Stick oder iPod
2 Verbinden
Verbindungskabel.
Wenn ein USB-Speichergerät oder iPod an den USB-Anschluss
des Geräts angeschlossen wird, wechselt die Quelle
automatisch zu “USB” und die Dateiwiedergabe beginnt.
n Abschalten des Geräts (in den Standby-Modus)
Drücken Sie nochmals ON/STANDBY.
[NUMBER]
HINWEIS
Beenden Sie die Wiedergabe, bevor Sie das Gerät ausschalten.
[REPEAT]
SOURCE
[8, 9]
[CD 1/3]
n Wiedergabereihenfolge von Ordnern
CD-R/CD-RW
Bei der Wiedergabe von CD-R- oder CD-RW-Dateien werden zuerst
alle Dateien der ersten Ebene im Wechsler gespielt, danach die zweite
Ebene, dann die dritte Ebene usw. in dieser Reihenfolge.
USB Speichergerät
Bei der Wiedergabe von Dateien, die auf einem USB-Stick gespeichert
sind, werden zuerst alle Dateien im ersten Ordner der ersten Ebene
im Wechsler gespielt, danach die Ordner der zweiten Ebene, dann
der dritte Ebene usw. in dieser Reihenfolge. Danach werden die
entsprechenden Dateien der ersten Ebene in einem weiteren
Wechsler gespielt.
• Die auf einem PC angezeigte Reihenfolge kann von der tatsächlichen
Wiedergabereihenfolge abweichen.
• Je nach Schreibsoftware kann die Wiedergabereihenfolge einer
CD-R/CD-RW abweichen.
HINWEIS
Die Wiedergabereihenfolge kann von der Reihenfolge, in der Ordner
oder Dateien aufgenommen wurden, abweichen, wenn ein Ordner
oder eine Datei über USB gelöscht oder hinzugefügt wird.
Das liegt an den Spezifikationen zur Datenaufnahme und ist keine
Fehlfunktion.
[FOLDER MODE]
[TIME/DISPLAY]
[ENTER/MEMO]
[o p]
[FOLDER +, –]
20
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 20
2010/04/26 19:32:36
DEUTSCH
Erste Schritte
MP3- und WMA-Datei-Wiedergabe
n Wiedergabe eines tragbaren Audio-Players (vSeite 23)
n Wiedergabe eines USB-Speichers (vSeite 23)
n iPod® -Wiedergabe (vSeite 22)
“Windows Media” und “Windows” sind eingetragene Marken
oder Handelsmarken von Microsoft Corporation of the United
States in den Vereinigten Staaten oder anderen Ländern.
MP3- und WMA-Formate
CD-R- und CD-RW-Discs in den unten beschriebenen Formaten
können abgespielt werden.
ISO9660 Level 1
Wenn ein anderes Format zum Schreiben benutzt wurde, kann die
CD möglicherweise nicht korrekt wiedergegeben werden.
n Maximale Anzahl abspielbarer Dateien und Ordner
MPEG-1 Audio Layer-3
WMA (Windows Media Audio)
ID3-Tag (Ver. 1.x und 2.x )
META-Tag
(Kompatibel mit Titel, Interpret und Albumname)
Alle Dateien im ausgewählten Ordner
werden abgespielt.
Disc-Modus
Nachdem die ausgewählten Ordner und
Dateien abgespielt sind werden alle Dateien
in allen Ordnern abgespielt.
Sie [FOLDER +, –], um den Ordner
3 Verwenden
auszuwählen, der abgespielt werden soll.
Verwenden Sie [8, 9] oder [o p] um die
4 Datei
auszuwählen, die abgespielt werden soll.
5 Drücken Sie <1/3> oder [CD 1/3].
Bitrate
Dateierweiterung
MP3
32, 44.1, 48 kHz 32 ~ 320 kbps
.mp3
WMA
32, 44.1, 48 kHz 64 ~ 192 kbps
.wma
• Copyright-geschützte Dateien können nicht wiedergegeben werden.
• Abhängig von der Anwendungssoftware, die für das Schreiben benutzt
wird, ist es eventuell nicht möglich, die Daten richtig zu schreiben.
• Abhängig von den Bedingungen bei der Aufnahme der Disc ist es
eventuell nicht möglich, einige Discs richtig abzuspielen.
A–Z
a–z
0–9
! ” # $ % & : ; < > ? @ l [ ] _ ` | { } ˜ ^ ’ ( ) z + , - . / = (Leertaste)
n Zum wiederholten Abspielen
Drücken Sie [REPEAT].
Die Wiedergabe startet im ausgewählten Wiederholungsmodus.
• Welcher Modus auswählbar ist hängt davon ab, ob “OrdnerModus” oder “Disc-Modus” ausgewählt ist.
Wenn “Ordner-Modus” ausgewählt ist:
Ein Stück wird
wiederholt
Wiederholung aller
Stücke im Ordner
Wiederholen ausschalten
Wenn “Disc-Modus” ausgewählt ist:
Ein Stück wird
Alle Stücke werden
wiederholt
wiederholt
Wiederholen ausschalten
(anzeige schaltet ab)
[Wählbare Menüelemente]
Wenn “Ordner-Modus” ausgewählt ist:
1 FLD Nur das ausgewählte Stück wird wiederholt abgespielt.
FLD
FLD
Alle Dateien im ausgewählten Ordner werden wiederholt abgespielt.
Die Wiedergabe im Ordner-Modus fängt wieder an.
Wenn “Disc-Modus” ausgewählt ist:
“Wiedergabenwiederholung (Wiedergabenwiederholung)”
(vSeite 13)
n Zufallswiedergabe einstellen
“Wiedergabe in Zufallsreihenfolge (Zufallswiedergabe)” (vSeite 13)
Index
• Geben Sie den Dateien die Endung “.MP3” oder “.WMA”. Dateien mit
anderen Endungen bzw. ohne Endung können nicht abgespielt werden.
• Nach dem Urheberrecht dürfen Ihre Aufnahmen nur zum
persönlichen Gebrauch verwendet werden. Eine andere Nutzung ist
nur mit Zustimmung des Eigentümers der Urheberrechte zulässig.
Ordner
Verwenden Sie [FOLDER +, –], um den Ordner auszuwählen und
drücken Sie dann auf [ENTER/MEMO].
Dateien
Verwenden Sie [o p] , um die Datei auszuwählen und drücken Sie
dann auf [ENTER/MEMO].
Verwenden Sie auch [8, 9], um eine Datei auszuwählen
oder [NUMBER] (0 – 9, +10), um die Dateinummer auszuwählen.
• Der Ordner und die Dateinummern werden automatisch
eingestellt, wenn die Disc geladen wird.
Titel /
Album
• Folgende Zeichen können angezeigt werden:
Technische Daten
Abspielbare MP3-/WMA-Datei
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 21
Ordner-Modus
Titel /
Künstlername
Fehlersuche
n Tag-Daten
Abtastfrequenz
Disc-Modus
n Um während des Abspielens einen anderen
Ordner oder eine andere Datei auszuwählen
n Dateiformat
Dateiformat
Ordner-Modus
GÜber das DisplayH
Wenn “Ordner-Modus” ausgewählt ist, wird ....... Die Anzeige “FLD” leuchtet.
Wenn “Disc-Modus” ausgewählt ist, wird........ Die Anzeige “FLD” schaltet ab.
Dateiname
Erklärung der
Fachausdrücke
Anzahl der Dateien: 255
Anzahl der Ordner : 255
2
Drücken Sie [FOLDER MODE], und wählen Sie
“Ordner-Modus” oder “Disc-Modus”.
Drücken Sie während der Wiedergabe [TIME/DISPLAY].
Fortgeschrittene
Bedienung
n Zum Schreiben benutztes Software-Format
1
Eine CD-R- oder CD-RW-Disc, die Musikdateien im
MP3- oder WMA-Format enthält in das Disc-Tablett
einlegen (vSeite 3).
n Umschalten des Displays
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
Es gibt viele Musik-Distributions-Websites im Internet, von denen
Sie Musikdateien im MP3- oder WMA-Format (Windows Media®
Audio) herunterladen können. Die Musik (Dateien), die von solchen
Sites heruntergeladen wurde, kann auf CD-R- oder CD-RW-Discs
gespeichert und auf diesem Gerät wiedergegeben werden.
MP3- und WMA-Datei-Wiedergabe
Einfache Anschlüsse
Dieser Abschnitt erläutert, wie MP3- und WMA-Dateien
wiedergegeben werden, die auf einer CD-R oder CD-RW
aufgezeichnet sind. Weitere Details zur Wiedergabe von Dateien,
die auf anderen Medien als CD-R oder CD-RW aufgezeichnet
wurden, finden Sie unter den folgenden Abschnitten.
Die programmierte Wiedergabe ist bei MP3-/WMA-Discs nicht
möglich.
21
2010/04/26 19:32:36
DEUTSCH
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
<1/3>
ON/STANDBY
SOURCE
ON/STANDBY
[NUMBER]
SOURCE
[REPEAT]
[RANDOM]
[6, 7]
[8, 9]
[USB/iPod 1/3]
Steuerungsdock für den iPod/iPod®-Wiedergabe
Mit diesem Gerät können Sie Musik auf einem iPod abspielen. Ebenso
können Sie den iPod mit dem Gerät oder der Fernbedienung bedienen.
“Made for iPod” means that an electronic accessory has been
designed to connect specifically to iPod and has been certified by the
developer to meet Apple performance standards.
“Works with iPhone” means that an electronic accessory has been
designed to connect specifically to iPhone and has been certified by
the developer to meet Apple performance standards.
Apple is not responsible for the operation of this device or its
compliance with safety and regulatory standards.
iPod ist ein Warenzeichen von Apple Inc., eingetragen in den USA und
anderen Ländern.
iPhone ist ein Warenzeichen von Apple Inc.
• Der iPod kann nur zum Kopieren oder Wiedergeben von Inhalten, die
nicht dem Urheberschutz unterliegen, oder von Inhalten verwendet
werden, für die das Kopieren und Wiedergeben für Ihre private
Verwendung als eine Einzelperson gesetzlich erlaubt ist. Stellen Sie
sicher, dass Sie den Urheberrechtsgesetzen entsprechen.
• DENON übernimmt keinerlei Verantwortung für den Verlust
irgendwelcher iPod-Daten.
• Abhängig vom Typ des iPods und der Softwarefunktion, arbeiten
manche Funktionen nicht.
• Wenn ein iPhone an dieses Gerät angeschlossen ist, positionieren
Sie das iPhone mindestens 20 cm entfernt von diesem Gerät.
Wenn das iPhone näher an diesem Gerät positioniert wird und ein
Telefonanruf beim iPhone eingeht, wird möglicherweise über das
Gerät Rauschen ausgegeben.
für die Wiedergabe (vSeite 20
1 Vorbereitung
“Vorbereitungen”).
Sie [REMOTE/BROWSE], um den
2 Drücken
Anzeigemodus zu wählen.
[Auswählbarer Modus]
[TIME/DISPLAY]
[DOCK 1/3]
[ENTER/MEMO]
[uio p]
[FOLDER +, –]
[REMOTE/BROWSE]
Informationsanzeige
Abspielbare Audiodatei
Dateien
Videodatei
Aktive
Tasten
Fernbedienung
und Gerät
iPod®
22
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 22
Die Wiedergabe startet.
iPod-Betrieb
Drücken Sie <1/3> oder [USB/iPod 1/3].
Die Wiedergabe startet.
n Beziehung zwischen Fernbedienungs- und iPod-Tasten
Tasten der
Fernbedienung
iPod-Tasten
Bedienung an diesem Gerät
USB/iPod 1/3
DOCK 1/3
13
13
8, 9
8, 9
Den Titel abspielen / den Titel anhalten.
Den Titel abspielen / den Titel anhalten.
Wiedergabe des Tracks ab
dem Beginn / Wiedergabe des
nächsten Tracks.
HINWEIS
Die Modus ändert sich jedes Mal, wenn die Taste gedrückt wird.
[FOLDER MODE]
Auswahl drücken Sie [ui] und bestätigen
3 Zur
dann das gewählte Musikstück mit [ENTER/MEMO].
Steuerungsdock für iPod-Betrieb
4 Drücken
Sie <1/3> oder [DOCK 1/3].
Browse-Modus
Fernbedienmodus
Geräteanzeige
iPod-Anzeige
3
3
3
3
3
3
6, 7
8, 9 Schneller Rücklauf / Vorlauf des
Drücken und
Drücken und
Tracks.
gedrückt halten gedrückt halten
Wählrad
Auswahl eines Menüelements.
u, i
Eingabe der Auswahl oder
ENTER/MEMO
Auswählen
Wiedergabe des Tracks.
oder p
Umschalten zwischen dem
REMOTE/
–
Browse- Modus und dem
BROWSE
Fernbedienmodus.
Umschalten der
–
REPEAT
Wiederholfunktion.
–
Umschalten der Mischfunktion.
RANDOM
Anzeige des Menüs oder
MENU
o
Rückkehr zum vorherigen Menü.
n Umschalten der Anzeige
Drücken Sie während der Wiedergabe [TIME/DISPLAY].
Die Anzeige ändert sich jedes Mal, wenn die Taste gedrückt wird.
Titel /
Künstlername
Titel /
Album
Trennen des iPods
Drücken Sie ON/STANDBY, um ins Standby zu
1 schalten.
2 Stecken Sie das iPod Kabel aus dem USB Port aus.
2010/04/26 19:32:37
DEUTSCH
Ein tragbares Abspielgerät anschließen
Abspielbare Formate auf USB-Speichergeräten
Die unten angegebenen Formate können abgespielt werden.
n USB-kompatible Dateisysteme
“FAT16” oder “FAT32”
• Wenn das USB-Gerät mehrere Partitionen hat, kann nur der erste
Laufwerksbuchstabe ausgewählt werden.
Höchstzahl der Dateien in einem Ordner: 255
Höchstzahl der Ordner: 255
n Dateiformat
MPEG-1 Audio Layer-3
WMA (Windows Media Audio)
n Tag-Daten
ID3-Tag (Ver.1.x und 2.x)
META-Tag
(Kompatibel mit Titel, Interpret und Albumname)
Abspielbare MP3-/WMA-Datei
Dateiformat
)&"%1)0/&
Abtastfrequenz
Bitrate
Dateierweiterung
MP3
32, 44.1, 48 kHz 32 ~ 320 kbps
.mp3
WMA
32, 44.1, 48 kHz 64 ~ 192 kbps
.wma
Die Ausgabe erfolgt an den tragbaren Audioplayer.
• Lesen Sie bitte Bedienungsanleitung des
Audioplayers.
tragbaren
HINWEIS
Ordner
Verwenden Sie [FOLDER +, –], um den Ordner auszuwählen und
drücken Sie dann auf [ENTER/MEMO].
Dateien
Verwenden Sie [o p] , um die Datei auszuwählen und drücken Sie
dann auf [ENTER/MEMO].
Verwenden Sie auch [8, 9], um eine Datei auszuwählen
oder [NUMBER] (0 – 9, +10) um die Dateinummer auszuwählen.
• Der Ordner und die Dateinummern werden automatisch
eingestellt, wenn das USB-Speichergerät geladen wird.
Index
Stellen Sie die Lautstärke des tragbaren Geräts auf ein angemessenes
Niveau ein, wenn Sie die Kopfhörerbuchse des tragbaren Geräts
verwenden.
n Um während des Abspielens einen anderen
Ordner oder eine andere Datei auszuwählen
Technische Daten
Sie SOURCE, um die Option “PORTABLE
1 Drücken
IN”.
2 Starten Sie den tragbaren Audioplayer.
• Wenn [USB/iPod 1/3] während einer anderen Funktion als USB
gedrückt wird, schaltet die Funktion zu “USB” um und die auf dem
USB-Speicher gespeicherten Dateien werden wiedergegeben.
(vSeite 26 “Automatische Funktionsauswahl”)
• Informationen zur Wiedergabereihenfolge der auf einem USBSpeicher gespeicherten Dateien finden Sie unter “MP3 oder WMA
Wiedergabereihenfolge für MP3- und WMA-Dateien” (vSeite 20).
Fehlersuche
Wiedergabe eines tragbaren Audio-Players
Es können auf diesem Gerät nur Musikdateien ohne Kopierschutz
wiedergegeben werden.
• Inhalte, die von Pay-Sites heruntergeladen werden, haben den
Copyright-Schutz. Auch Dateien im WMA-Format, die von einer CD
etc. auf einen Computer kopiert wurden, können abhängig von den
Computereinstellungen eventuell urheberrechtlich geschützt sein.
Sie [FOLDER +, –], um den Ordner
3 Verwenden
auszuwählen, der abgespielt werden soll.
Sie [8, 9] oder [o p] um die
4 Verwenden
Datei auszuwählen, die abgespielt werden soll.
5 Drücken Sie <1/3> oder [USB/iPod 1/3].
Erklärung der
Fachausdrücke
Verbinden Sie dieses Gerät und den tragbaren Audio-Player über ein
separat erhältliches Mini-Stereoaudiokabel.
GÜber das DisplayH
Wenn “Ordner-Modus” ausgewählt ist, wird
............................................................. Die Anzeige “FLD” leuchtet.
Wenn “Speicher-Modus” ausgewählt ist, wird
.........................................................Die Anzeige “FLD” schaltet ab.
Ordner-Modus :
Alle Dateien im ausgewählten Ordner werden abgespielt.
Speicher-Modus :
Nachdem die ausgewählten Ordner und Dateien abgespielt sind
werden alle Dateien in allen Ordnern abgespielt.
Fortgeschrittene
Bedienung
Tragbares
Audiogerät
für die Wiedergabe (vSeite 20 “Vor
1 Vorbereitung
der Wiedergabe über USB oder iPod”).
Sie [FOLDER MODE], und wählen Sie
2 Drücken
“Ordner-Modus” oder “Speicher-Modus”.
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
n Maximale Anzahl abspielbarer Dateien und Ordner
Wiedergabe eines USB-Speichers
Einfache Anschlüsse
Sie können Ihren tragbaren Audio-Player an den Portable-Anschluss
dieses Geräts anschließen, um Titel auf dem tragbaren Audio-Player
wiederzugeben.
Wiedergabe eines USB-Speichers
Erste Schritte
Wiedergabe eines tragbaren AudioPlayers
23
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 23
2010/04/26 19:32:37
DEUTSCH
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
<1/3>
Wiedergabe eines USB-Speichers
Einstellen des Timers
n Wiedergabe anhalten
Drücken Sie [2].
n Wiedergabe vorübergehend anhalten
Drücken Sie <1/3> oder [USB/iPod 1/3].
Das 3 wird angezeigt.
• Zur Fortsetzung der Wiedergabe drücken Sie <1/3> oder
[USB/iPod 1/3].
n Schnell vorwärts und schnell rückwärts (suchen)
Dieses Gerät kann zur Wiedergabe die Timer-Wiedergabe (reguläre
Einschlafzeit oder einmalige Einschlafzeit) und den Einschlaf-Timer
verwenden.
n Timer-Prioritäten
Wenn sich mehrere eingestellte Zeiten überschneiden sind die
Prioritäten folgende:
1. Einschlaf-Timer (Sleep timer)
2. Einmalige Einschlafzeit (Once timer)
3. Reguläre Einschlafzeit (Everyday timer)
Während der Wiedergabe, halten Sie [6, 7].
Wenn die aktuelle Uhrzeit nicht eingestellt ist, rufen Sie die
Einstellfunktion für die Uhrzeit auf.
n Wiedergabenwiederholung
Drücken Sie [REPEAT].
n Wiedergabe in Zufallsreihenfolge
Drücken Sie im Stopp-Betrieb auf [RANDOM].
n Umschalten des Displays
Drücken Sie während der Wiedergabe [TIME/DISPLAY].
ON/STANDBY
Titel /
Künstlername
Dateiname
[SLEEP]
Titel /
Album
ON/STANDBY
• Folgende Zeichen können angezeigt werden:
A–Z
a–z
0–9
! ” # $ % & : ; < > ? @ l [ ] _ ` | { } ˜ ^ ’ ( ) z + , - . / = (Leertaste)
[REPEAT]
[RANDOM]
[6, 7]
[8, 9]
[USB/iPod 1/3]
[2]
[MENU]
HINWEIS
• DENON übernimmt keinerlei Verantwortung für den Verlust von
Daten auf einem USB-Speicher, wenn der USB-Speicher an dieses
Gerät angeschlossen wird.
• USB-Speichereinheiten arbeiten nicht über einen USB-Hub.
• DENON übernimmt keine Garantie dafür, dass alle USBSpeichergeräte funktionieren bzw. mit Strom versorgt werden.
Wenn eine Festplatte mit USB-Anschluss oder ein Typ verwendet
wird, die/der von einem Netzadapter versorgt wird, empfehlen wir
die Verwendung des Netzadapters.
Einstellen des Timers
• Reguläre Einschlafzeit (“EVERY DAY”)
Die Wiedergabe beginnt und endet (das Gerät schaltet sich aus)
täglich zu den eingestellten Zeiten.
• Einmalige Einschlafzeit (“ONCE”)
Die Wiedergabe beginnt und endet (das Gerät schaltet sich aus) nur
einmal zu den eingestellten Zeiten.
1 Drücken Sie [MENU].
Sie mit [ui] “TIMER SETUP” aus, und
2 Wählen
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO] oder
[p].
Sie mit [ui], den Einschlaftimer aus, und
3 Wählen
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO] oder
auf [p].
MODE SELECT
ONCE TIMER
ONCE
EVERYDAY
Sie mit [ui] die Quelle aus, und drücken
4 Wählen
Sie dann [ENTER/MEMO] oder [p].
[ENTER/MEMO]
[uio p]
SOURCE
DISC
SELECT
[TIME/DISPLAY]
DISC
TUNER
USB
24
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 24
AUX1 (AUX1/Dock)
AUX2
• “AUX1/Dock” wird nur bei angeschlossenem Steuerungsdock
für den iPod angezeigt.
2010/04/26 19:32:37
DEUTSCH
und drücken Sie dann [ENTER/MEMO] oder [p].
• Wenn für die gewählte Sendernummer kein Name gespeichert
ist, erscheint im Display nach der Stationsnummer der
Programmservice oder die Frequenz.
ON
TIME
10:00>
00:00
Wählen Sie mit [ui] die “Minuten” für die Timer7 Startzeit
aus, und drücken Sie dann [ENTER/MEMO]
oder [p].
TIME
10:30>
00:00
q Drücken Sie [MENU].
w Wählen Sie mit [ui] “TIMER ON/OFF” aus, und drücken Sie
anschließend auf [ENTER/MEMO].
e Wählen Sie mit [ui], “ONCE” bzw. “EVERYDAY” aus.
r Wählen Sie mit [op], den Einschlaftimer “ON” oder “OFF”
aus, und drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO].
Timereinstellungen werden anschließend angezeigt.
• In der Einstellung “OFF” ist der Einschlaftimer ausgeschaltet, die
Timereinstellungen bleiben jedoch unverändert.
Wählen Sie mit [ui] die “Minuten” für die Timer9 Stoppzeit
aus, und drücken Sie dann [ENTER/
OFF TIME
10:30>
11:30
[ENTER/MEMO].
ONCE TIMER0ON 1
EVERYDAY
OFF
• Die Timereinstellungen
werden 3 Sekunden lang
angezeigt.
ONCE TIMER ON
EVERYDAY
0OFF1
SLEEP 60 min
SLEEP 50 min
SLEEP 40 min
SLEEP 30 min
SLEEP 20 min
SLEEP 10 min
SLEEP OFF
• Nach etwa 5 Sekunden wird die Einstellung übernommen und das
Display kehrt zum Ausgangszustand zurück.
n Einschlaftimer deaktivieren
Drücken Sie entweder auf [SLEEP], um “SLEEP OFF” auszuwählen,
oder drücken Sie auf ON/STANDBY.
n Prüfen der verbleibenden Zeit bis zur
Aktivierung des Einschlaftimers
Drücken Sie [SLEEP].
n Ändern der Einstellung während der Timer
gestellt wird
Drücken Sie [o].
Die Einstellfunktion kehrt wieder zum vorherigen Schritt zurück.
Rufen Sie die Einstellung auf, die Sie ändern möchten, und nehmen
Sie dann die gewünschte Einstellung vor.
n Beim Einstellen eines Timers mit dem DENON
Steuerungsdock für den iPod (ASD-11R, ASD3N, ASD-3W, ASD-51N oder ASD-51W)
Schalten Sie die Wiedergabe des gewünschten Titels auf Pause,
und lassen Sie den DENON Steuerungsdock für den iPod
eingeschaltet.
Index
• Die
Anzeige
leuchtet auf und die
Timereinstellung
wird
übernommen.
Führen Sie die Schritte unter “Einstellen des Timers” (vSeite 24).
SLEEP 70 min
Technische Daten
Wählen Sie mit [o p], den Einschlaftimer “ON”
10 oder
“OFF” aus, und drücken Sie anschließend auf
n Timer-Einstellungen ändern
SLEEP 80 min
Fehlersuche
MEMO] oder [p].
Die Timereinstellungen werden 3 Sekunden lang angezeigt.
SLEEP 90 min
Erklärung der
Fachausdrücke
OFF TIME
10:30>
11:00
q Drücken Sie [MENU].
w Wählen Sie mit [ui] “TIMER ON/OFF” aus, und drücken Sie
anschließend auf [ENTER/MEMO].
e Wenn für die Timereinstellung “ON” angezeigt wird, drücken
Sie die [ENTER/MEMO].
Drücken Sie während der Wiedergabe auf [SLEEP], und
wählen Sie die Uhrzeit.
Fortgeschrittene
Bedienung
Wählen Sie mit [ui] die “Stunden” für die TimerStoppzeit aus, und drücken Sie dann [ENTER/
MEMO] oder [p].
Diese Funktion verwenden Sie zur automatischen Umschaltung des
Geräts nach einer bestimmten Zeitdauer (Minuten) in den StandbyModus.
Der Sleeptimer kann in 10-Minuten-Schritten auf bis zu 90 Minuten
gestellt werden.
n Einschlaftimer ein- bzw. ausschalten
n Timer-Einstellungen überprüfen
ON
8
Der Timer-Standby-Modus wird eingestellt und die PowerAnzeige leuchtet orange.
Einstellen des Einschlaf-Timers
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
6
Wählen Sie mit [ui] die “Stunden” für die TimerStartzeit aus, und drücken Sie dann [ENTER/MEMO]
oder [p].
Drücken Sie ON/STANDBY, um zum StandbyBetrieb umzuschalten.
Einfache Anschlüsse
5 Wählen Sie mit [ui] die Speichernummer aus, 11
Nur, wenn “TUNER” ausgewählt ist
Erste Schritte
Einstellen des Timers
25
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 25
2010/04/26 19:32:38
DEUTSCH
Zur Darstellung von Tasten in dieser Anleitung benutzte Zeichen
Tasten, die am Gerät und auf der Fernbedienung vorhanden sind
TASTE
<TASTE>
[TASTE]
Nur am Gerät vorhandene Tasten
Nur auf der Fernbedienung vorhandene Tasten
<8/–>
<5> <1/3>
Andere Funktionen
Optimierungsfilter verwenden
Automatisches Standby
Ein Optimierungsfilter, der die Eigenschaften der Lautsprecher (SCM37, separat erhältlich) beeinflusst, kann verwendet werden.
Wenn Automatisches Standby auf ON gesetzt ist, wechselt dieses
Gerät automatisch nach 30 Minuten, in denen im Stopp-Modus keine
Bedienung durchgeführt wurde, in den Standby-Modus.
Drücken Sie [MENU].
1 Drücken Sie [MENU].
1
Sie mit [ui] “SPK OPTIMISE” aus, und
Wählen Sie mit [ui] “AUTO STANDBY” aus, und
2 Wählen
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO] oder
2
drücken Sie anschließend auf [ENTER/MEMO] oder
[p].
[p].
Wählen Sie mit [ui] “ON” aus, und drücken Sie
Sie mit [ui] “ON” aus, und drücken Sie
3 anschließend auf [ENTER/MEMO] oder [p].
3 Wählen
anschließend auf [ENTER/MEMO] oder [p].
Die Einstellung wird übernommen.
Die Einstellung wird übernommen.
ON
OFF
Der Frequenzgang ist auf die Lautsprecher optimiert (SCM37, separat erhältlich).
Der Frequenzgang ist flach.
<SDB/TONE>
ON/STANDBY
[SLEEP]
Autom. Einschalten
ON/STANDBY
Im Standby-Betrieb schaltet sich das Gerät ein, wenn irgendeine der
unten aufgeführten Tasten außer ON/STANDBY bedient wird und die
gewünschte Funktion wird ausgelöst.
• <5> ................................. Die CD-Lade öffnet sich.
• <1/3> für verschiedene Funktionen
........................................ Die Quelle wird wiedergegeben.
• [TUNER] .......................... Das Radioprogramm wird wiedergegeben.
HINWEIS
Das automatische Einschalten funktioniert nicht mit steuerungsdock
für den iPod.
[TUNER]
[CD 1/3]
[MENU]
Automatische Funktionsauswahl
[USB/iPod 1/3]
[DOCK 1/3]
[ENTER/MEMO]
[uio p]
Wenn eine der unten aufgeführten Tasten bedient wird, ändert sich
die Betriebsart und die Wiedergabe der ausgewählten Quelle startet.
• [CD 1/3] ................... Die Quelle wird zu “DISC” umgeschaltet in
die Wiedergabe der Disc beginnt.
• [USB/iPod 1/3] ........ Die Betriebsart wechselt auf “USB” und die
USB wird abgespielt.
• [DOCK 1/3] .............. Die Betriebsart wechselt auf “AUX1/Dock”
und die AUX1/Dock wird abgespielt.
• [TUNER] ..................... Die Betriebsart wechselt auf “TUNER” und
der zuletzt eingestellte Sender wird wieder
aufgerufen.
HINWEIS
In den folgenden Situationen funktioniert die Funktion Automatisches
Standby nicht.
• Wenn ein iPod oder USB-Speicher an den USB-Anschluss des
Geräts angeschlossen ist.
• Wenn die Quelle auf “TUNER”, “AUX1” oder “AUX2” eingestellt ist.
• Wenn die Quelle auf “AUX1/Dock” eingestellt und ein iPod an das
Steuerungsdock für den iPod angeschlossen ist. (nur ASD-11R)
• Wenn die Quelle auf “PORTABLE IN” eingestellt und ein Gerät an
den Portable-Anschluss angeschlossen ist.
Speicherung der letzten Funktion
Damit werden die Einstellungen, wie sie direkt vor dem Umschalten in
den Standby-Modus waren, gespeichert. Beim erneuten Einschalten
des Geräts werden diese Einstellungen wieder so hergestellt, wie sie
direkt vor dem Umschalten in den Standby-Modus waren.
Rückstellung des Mikroprozessors
Führen Sie dieses Verfahren durch, wenn das Display nicht normal
anzeigt oder Bedienungen nicht durchgeführt werden können.
Bei der Rückstellung des Mikroprozessors werden alle Einstellungen
auf die Standardwerte gesetzt.
1 Ziehen Sie den Netzstecker.
Sie den Netzstecker wieder ein, während Sie
2 Stecken
<8/–> und <SDB/TONE> gleichzeitig gedrückt
halten.
• “INITIALIZE” wird angezeigt.
Wenn in Schritt 2 “INITIALIZE” nicht blinkt, fangen Sie wieder bei Schritt 1an.
26
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 26
2010/04/26 19:32:38
DEUTSCH
Ursache
• Externes Rauschen oder
Interferenzen verursachen die
Fehlfunktion
• Das Netzkabel ist nicht sicher
eingesteckt.
• Das Wiedergabegerät und die
eingestellte Eingangsquelle
stimmen nicht überein.
• Lautstärkeeinstellung steht auf
Minimum.
• Die Tonausblendung (MUTE) ist
eingeschaltet.
• Die Dimmer-Einstellung steht
auf “OFF”.
• Aktivierte Schutzschaltung
durch den Anstieg der internen
Temperaturen.
Gegenmaßnahme
• Setzen Sie den Mikroprozessor
zurück.
Seite
26
• Überprüfen Sie die Anschlüsse
auf der Geräterückseite und die
Verbindung des Netzsteckers
mit der Steckdose.
10
• Entsprechende Eingangsquelle
auswählen.
11
11
12
12
8
III
8
Technische Daten
–
Index
• Lautstärkeeinstellung auf
geeigneten Pegel hochdrehen.
• Tonausblendung (MUTE)
abschalten.
Das Display ist
• Stellen Sie die Einstellung auf
ausgeschaltet.
einen anderen Wert als “OFF”.
Die
• Schalten Sie das Gerät ab und
Stromversorgung
warten Sie, bis es vollständig
schaltet plötzlich
abkühlte und schalten Sie es
ab und die
dann wieder ein.
Anzeiglampe
• Platzieren Sie das Gerät an
blinkt rot
einen gut belüfteten Ort.
(Blinkt in
• Litzendrähte der
• Ziehen Sie zuerst den
0,5-SekundenLautsprecherkabel berühren
Netzstecker, verdrillen Sie
Intervallen)
sich gegenseitig oder ein
dann fest die Litzendrähte
Litzendraht ragt aus der
der Lautsprecherkabel oder
Klemme und berührt das hintere
terminieren Sie sie und
Anschlussfeld des Geräts
klemmen Sie das Kabel wieder
wodurch die Schutzschaltung
an.
aktiviert wird.
Die Stromversorgung • Defektes Gerät.
• Schalten Sie das Gerät ab und
schaltet plötzlich ab
wenden Sie sich an ein DENONund die Anzeiglampe
Kundendienst-Center.
blinkt rot
(Blinkt in
0,25-SekundenIntervallen)
Fehlersuche
L
Lautsprecherimpedanz
In Ω (Ohm) angegebener
Wechselstromwiderstandswert. Je kleiner dieser
Wert ist, desto größer ist die Stromstärke.
Symptom
Das Gerät
funktioniert nicht
korrekt.
Das Display
leuchtet nicht und
es wird kein Ton
erzeugt, wenn
der Hauptschalter
eingeschaltet wird.
Das Display
leuchtet, aber es
wird kein Sound
erzeugt.
Erklärung der
Fachausdrücke
F
Finalisieren
Bedeutet die Verarbeitung, die eine Wiedergabe
von mit einem Rekorder bespielten CD-Discs auf
anderen Abspielgeräten ermöglicht.
W
WMA (Windows Media Audio)
Dies ist ein Audio-Komprimierungsverfahren, das
von Microsoft Corporation entwickelt wurde.
WMA Daten lassen sich mit Hilfe von Windows
Media® Player Ver.7, 7.1, Windows Media® Player
für Windows® XP sowie mit der Windows Media®
Player 9 Serie kodieren.
Zur Kodierung von WMA-Dateien dürfen nur
Anwendungen genutzt werden, die von Microsoft
Corporation genehmigt sind. Bei Verwendung einer
nicht genehmigten Anwendung besteht die Gefahr,
dass die Datei unbrauchbar ist.
GAllgemeinH
Fortgeschrittene
Bedienung
D
Dynamischer Bereich
Die Differenz zwischen dem maximalen unverzerrten
Klangpegel und dem minimalen Klangpegel, der
über dem vom Gerät ausgesendeten Geräusch
wahrnehmbar ist.
S
Schutzschaltung
Diese Funktion verhindert Schäden an den
Bauteilen innerhalb des Netzteils bei Auftreten
einer Störgröße wie z. B. einer Überlastung oder
Überspannung.
Bei diesem Gerät blinkt die Netzanzeige und das
Gerät wechselt im Störfall in den Standby-Modus.
Sollte ein Problem auftreten, überprüfen Sie zuerst Folgendes:
1. Sind alle Verbindungen korrekt?
2. Wird das Gerät entsprechend der Beschreibungen im Bedienungshandbuch bedient?
3. Funktionieren die anderen Systemkomponenten einwandfrei?
Wenn diese Einheit nicht richtig funktioniert, prüfen Sie die in der Tabelle unten aufgeführten Einzelheiten.
Sollte das Problem bestehen bleiben, liegt eventuell eine Fehlfunktion vor.
Trennen Sie in diesem Fall sofort die Stromversorgung und wenden Sie sich an das Geschäft, in dem Sie
das Gerät kauften.
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
B
Bitrate
Dies bezeichnet die Lesemenge pro 1 Sekunde der
auf der Disc aufgenommenen Video-/ Audiodaten.
M
MP3 (MPEG Audio Layer-3)
Dies ist ein international standardisiertes
Komprimierungsverfahren für Audiodaten,
bei dem der Videokomprimierungsstandard
“MPEG-1” verwendet wird. Die Datenmenge
wird dabei auf etwa ein Elftel der ursprünglichen
Größe geschrumpft. Die Tonqualität bleibt dabei
vergleichbar mit einer Musik-CD.
MPEG (Moving Picture Experts Group), MPEG-2,
MPEG-4
Diese Bezeichnungen stehen für digitale
Komprimierungsstandards zur Kodierung von
Video- und Audiodaten. Als Videostandards sind
“MPEG-1 Video”, “MPEG-2 Video”, “MPEG-4
Visual”, “MPEG-4 AVC” und als Audiostandards
die Formate “MPEG-1 Audio”, “MPEG-2 Audio”,
“MPEG-4 AAC” bekannt.
Einfache Anschlüsse
A
AAC (Advanced Audio Coding)
Dabei handelt es sich um ein international
standardisiertes Komprimierungsprinzip für
Audiodaten. Der Komprimierungsfaktor liegt
dabei um das 1,4-fache höher als beim “MP3”Komprimierungsformat, das in “MPEG-1”
übernommen wurde.
Abtastfrequenz
Bei der Abtastung wird eine Tonamplitude (analoges
Signal) in regelmäßigen Abständen eingelesen. Die
Amplitudenhöhe wird bei jedem Einlesen in einen
digitalen Wert umgewandelt. (Dadurch entsteht ein
digitales Signal.)
Die Anzahl der Einlesungen pro Sekunde stellen
die “Abtastfrequenz” dar. Je höher der Wert, desto
originalgetreuer klingt der reproduzierte Ton.
Fehlersuche
Erste Schritte
Erklärung der Fachausdrücke
27
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 27
2010/04/26 19:32:39
DEUTSCH
GFernbedienungH
GSteuerungsdock für den iPodH
Symptom
Ursache
Das Gerät arbeitet • Batterien sind verbraucht.
bei der Bedienung • Die Bedienung erfolgt von
mit der
außerhalb des spezifizierten
Fernbedienung
Bereiches (Abstandes).
• Hindernis zwischen dem Hauptgerät
nicht richtig.
und der Fernbedienung.
• Die Batterien sind nicht in der
richtigen Richtung wie es mit
den Polaritätsmarkierungen im
Batteriefach gekennzeichnet ist,
eingelegt.
• Der Fernbedienungssensor ist einer
starken Lichtquelle ausgesetzt
(direkte Sonnenbestrahlung,
Leuchtstoffröhre etc.).
Gegenmaßnahme
• Durch neue Batterien ersetzen.
• Innerhalb des spezifizierten
Bereiches bedienen.
Seite
4
4
• Das Hindernis beseitigen.
–
• Legen Sie die Batterien in
der richtigen Richtung so ein,
wie es im Batteriefach mit
den Polaritätsmarkierungen
gekennzeichnet ist.
• Bewegen Sie das Gerät an einen
Ort, an dem es keiner direkten
Beleuchtung ausgesetzt ist.
4
4
Symptom
Ursache
Auf der Anzeige
• Die CD wurde nicht richtig
wird “00 Tr 00 : 00”
eingelegt.
angezeigt, obwohl eine
CD eingelegt wurde.
Die CD wird nicht
• Die CD ist schmutzig oder
wiedergegeben,
zerkratzt.
wenn die Taste CD
1/3 gedrückt wird.
Ein bestimmter Teil • Die CD ist schmutzig oder
der CD wird nicht
zerkratzt.
wiedergegeben.
Gegenmaßnahme
• Legen Sie die CD erneut ein.
Seite
3
• Wischen Sie den Schmutz ab
oder ersetzen Sie die CD.
3
• Wischen Sie den Schmutz ab
oder ersetzen Sie die CD.
3
Eine CD-R oder
• Die CD wurde nicht
CD-RW kann nicht
abgeschlossen.
wiedergegeben
• Die Aufnahmebedingungen oder die
werden.
CD-Qualität selbst sind schlecht.
MP3- und WMA• Die Dateiformate,
Dateien können
Erweiterungen oder
nicht wiedergegeben
Einstellungen bei der Erstellung
werden.
der Disc sind nicht mit diesem
Gerät kompatibel.
• Schließen Sie die CD ab und
versuchen Sie es erneut.
• Verwenden Sie eine ordnungsgemäß
aufgenommene CD.
• Erstellen Sie Discs mit
Dateiformaten, Erweiterungen
und Einstellungen, die mit
diesem Gerät kompatibel sind.
3
–
21
GTunerH
Ursache
• Antennenkabel ist nicht richtig
angeschlossen.
• Die Störungsursache kann ein
TV-Gerät oder eine Interferenz
von einer Radiostation sein.
Gegenmaßnahme
• Das Antennenkabel richtig
anschließen.
• Eine Außenantenne
anschließen.
• Schalten Sie das TV-Gerät ab.
• Ändern Sie die Position
und Ausrichtung der
MW-Rahmenantenne.
Ursache
• Das Wiedergabegerät und die
eingestellte Eingangsquelle
stimmen nicht überein.
• Das Kabel ist nicht richtig
angeschlossen.
• Der Netzadapter des
Steuerungsblocks für den iPod
ist nicht an der Netzsteckdose
angeschlossen.
Gegenmaßnahme
• Wählen Sie eine geeignete
Eingangsquelle.
Ursache
• Das Gerät kann keine USBSpeichereinheit erkennen.
• Es ist eine USB-Speichereinheit
angeschlossen, die mit den
Standards Mass Storage Class
oder MTP nicht übereinstimmt.
• Es ist eine USB-Speichereinheit
angeschlossen, die das Gerät
nicht erkennen kann.
Gegenmaßnahme
• Die Verbindung prüfen.
• Erneut anschließen.
• Den Netzadapter des
Steuerungsdocks für den
iPod an der Netzsteckdose
anschließen.
Seite
20
19
–
GUSBH
GCDH
Symptom
Beim Empfang von
UKW-Programmen
ist ständig eine
Störung zu hören.
Beim Empfang von
MW-Programmen
ist Rauschen
oder ständig eine
Störung zu hören.
Symptom
Der iPod
kann nicht
wiedergegeben
werden.
Seite
9
–
–
9
Symptom
Wenn eine USBSpeichereinheit
angeschlossen
ist, wird im
“USB” nicht
angezeigt.
Der iPod
kann nicht
wiedergegeben
werden.
Dateien auf
einer USBSpeichereinheit
können nicht
angezeigt
werden.
• Eine USB-Speichereinheit
anschließen, die mit den
Standards Mass Storage Class
oder MTP übereinstimmt.
• Dies ist keine Fehlfunktion.
DENON garantiert nicht, dass
alle USB-Speichereinheiten
arbeiten oder mit Strom versorgt
werden.
• Die USB-Speichereinheit ist über • Schließen Sie die USBeinen USB-Hub angeschlossen.
Speichereinheit direkt am USBAnschluss an.
• Es ist eine andere Eingangsquelle • Schalten Sie SOURCE auf
als “USB” gewählt.
“USB” um.
• Das Kabel ist nicht richtig
• Erneut anschließen.
angeschlossen.
• Die USB-Speichereinheit hat ein • Das Format auf FAT16
anderes Format als FAT16 oder
oder FAT32 einrichten.
FAT32.
Einzelheiten finden Sie in der
Bedienungsanleitung der USBSpeichereinheit.
• Die USB-Speichereinheit ist in
• Wenn diese in mehrere
mehrere Partitionen eingeteilt.
Partitionen aufgeteilt ist,
können nur die in der obersten
Partition gespeicherten Dateien
wiedergegeben werden.
• Die Dateien sind in einem
• Die Dateien in einem
inkompatiblen Format
kompatiblen Format
gespeichert.
aufzeichnen.
• Es wird die Wiedergabe einer
• Dateien mit Copyright-Schutz
Datei mit Copyright-Schutz
können auf diesem Gerät nicht
versucht.
wiedergegeben werden.
Seite
19
–
–
–
20
19
–
–
23
23
28
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 28
2010/04/26 19:32:39
DEUTSCH
Index
n Audio-Bereich
vA
30 W + 30 W (6 Ω/Ohm, 1 kHz T.H.D 10 %)
n Tuner-Bereich
Empfangsfrequenzbereich:
Empfangsempfindlichkeit:
AM: 522 kHz – 1611 kHz
AM: 20 μV
n CD-Bereich
Wiedergabefrequenzgang:
Gleichlaufschwankung:
Abtastfrequenz:
2 Hz – 20 kHz
Unterhalb der Messgrenze (± 0,001%)
44,1 kHz
n Uhr/Timer-Bereich
Uhrsynchronisation:
Timer:
Quarzuhr (1 – 2 Minuten pro Monat)
Täglicher/Einmal-Timer Jeweils ein System
Sleeptimer: 90 Minuten maximal
n Allgemein
Stromversorgung:
Leistungsaufnahme:
n Fernbedienung (RC-1127)
R03/AAA-Typ (zwei Batterien)
49 (B) x 220 (H) x 24 (T) mm
110 g (mit Batterien)
• Zum Zweck der Verbesserung können die technischen Daten und das Design ohne Mitteilung geändert werden.
Cinchkabel ···························································· 9
CT (Uhrzeit) ························································ 17
vD
DAB (Digital Audio Broadcasting) ······················· 17
DAB-Zimmerantenne ··········································· 9
Display ·································································· 5
Display-Helligkeit ················································ 12
Dynamischer Bereich ········································· 27
vF
vI
Inputquelle ························································· 11
vW
Wiedergabe ························································ 13
CD ···································································· 13
iPod ·································································· 22
MP3 ································································· 21
Tragbarer Audio-Player ····································· 23
UKW-/MW-Sender ··········································· 15
USB-Speicher ··················································· 23
WMA ······························································· 21
WMA ···························································· 20, 27
vZ
Zeichen ··················································· 15, 21, 24
Zubehör ································································ 2
Index
Kabel ·························································· 8, 9, 19
Lautsprecherkabel·············································· 8
Steckerkabel ······················································ 8
Stereokabel mit Stecker······························· 9, 19
Kopfhörer ··························································· 12
vU
Uhrzeit ································································ 11
UKW-Zimmerantenne ·········································· 9
Technische Daten
vK
vT
Timer ·································································· 24
Ton ····································································· 12
TREBLE ······························································ 12
Fehlersuche
Fernbedienmodus ·············································· 22
Fernbedienung ················································· 3, 6
Batterien ···························································· 3
Finalisieren ························································· 27
vS
Schutzschaltung ············································· 8, 27
SDB ···································································· 12
Steckerkabel ························································· 8
Stereokabel mit Stecker ································· 9, 19
Stummschaltung ················································ 12
Subwoofer ···························································· 8
Erklärung der
Fachausdrücke
Stromversorgung:
Max. äußere Abmessungen:
Weight:
vC
vR
Rückseite ····························································· 5
Rückstellung des Mikroprozessors ···················· 26
Fortgeschrittene
Bedienung
Max. äußere Abmessungen:
Gewicht:
230 V Wechselstrom, 50 Hz
80 W
Etwa 0,3 W (Bereitschaft)
210 (B) x 115 (H) x 308,5 (T) mm
4,3 kg
vB
BASS ·································································· 12
Bedienfeld ···························································· 4
Bitrate ····················································· 21, 23, 27
Browse-Modus ··················································· 22
vM
MP3 ························································ 20, 21, 27
MW-Rahmenantenne ··········································· 9
Einfacher Betrieb Weitere Anschlussbuchsen
UKW-Stereotrennung:
FM: 87,50 MHz – 108,00 MHz
DAB: BAND3 170 MHz – 240 MHz
FM: 1,5 μV/75 Ω/Ohm
DAB: –93 dBm
35 dB (1 kHz)
Abtastfrequenz ······································· 21, 23, 27
Anschlüsse ················································· 8, 9, 19
Antenne ····························································· 9
Aufnahmekomponenten ···································· 9
iPod ·································································· 19
Lautsprecher ······················································ 8
Netzkabel ························································· 10
Steuerungsdock für den iPod ··························· 19
USB-Speicher ··················································· 19
Einfache Anschlüsse
• Leistungsverstärker
Nennausgangsleistung:
Erste Schritte
Technische Daten
vL
Lautsprecherimpedanz ······································· 27
Lautsprecherkabel ················································ 8
Lautstärke ·························································· 11
29
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 29
2010/04/26 19:32:39
2.RCDM38E2_DEU_001.indd 30
2010/04/26 19:32:39
8.RCDM38E2_Backpage_001.indd 31
2010/04/26 19:35:25
www.denon.com
D&M Holdings Inc.
Printed in China 5411 10456 001D
8.RCDM38E2_Backpage_001.indd 32
2010/04/26 19:35:25
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement