Katalog Wärmepumpen

Katalog Wärmepumpen
Panasonic
Wärmepumpen:
Hocheffizient und
flexibel für jedes Haus
2013 / 2014
AQUAREA Luft/Wasser-Wärmepumpen 2013 / 2014
NEU 2013 / 2014
Aquarea-Neuheiten
Inhalt
Panasonic – führend in Heiz- und Klimatisierungsprodukten.........................................................................................4
Panasonic Professional................................................................................................................................................6
AQUAREA Luft/Wasser-Wärmepumpe ...........................................................................................................................8
Luft als Energiequelle für Heizung und Warmwasser – wie geht das?..........................................................................10
„Grünes“ Heizen mit den hocheffizienten Luft/Wasser-Wärmepumpen von Panasonic ..................................................12
Heizen und Warmwasserbereitung mit Aquarea Wärmepumpen sowie Wärmepumpe + Photovoltaik.............................14
Woraus besteht die Luft/Wasser-Wärmepumpe? ........................................................................................................16
Neue Aquarea Splitgeräte mit 3 und 5 kW sowie Kompaktgeräte mit 6 und 9 kW .........................................................18
Regelung und Konnektivität: Der neue Aquarea Wärmepumpenmanager......................................................................20
Steuern Sie Ihre Wärmepumpe von wo immer Sie möchten .........................................................................................22
Aquarea-Modellpalette ..............................................................................................................................................24
Aquarea LT, Split, einphasig, nur Heizen (SDF) bzw. Heizen und Kühlen (SDC), 3 und 5 kW ...........................................26
Aquarea LT, Split, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (SDF) bzw. Heizen und Kühlen (SDC).......................................27
2
Aquarea T-CAP, Split, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (SXF) bzw. Heizen und Kühlen (SXC)..................................28
Aquarea HT, Split, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (SHF)....................................................................................29
Aquarea LT, Kompakt, einphasig, nur Heizen (MDF) bzw. Heizen und Kühlen (MDC), 6 und 9 kW ....................................30
Aquarea LT, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (MDF), Heizen und Kühlen (MDC) .....................................31
Aquarea T-CAP, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (MXF) bzw. Heizen und Kühlen (MXC)..........................32
Aquarea HT, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (MHF) ............................................................................33
Zubehör.....................................................................................................................................................................34
Anschlussbeispiele mit dem Aquarea Wärmepumpenmanager ....................................................................................35
Aquarea Air ...............................................................................................................................................................36
Leistungen in Abhängigkeit von Wasservorlauf- und Außentemperatur ........................................................................38
Abmessungen............................................................................................................................................................40
EDITORIAL
NEU
Hocheffizienzzienz
pumpe
T-CAP mit Hocheffizienzpumpe
(dreiphasige Split-Modelle, nur Heizen)
S. 28
Hocheffizienzzienz
pumpe
NEU
Neue Wärmepumpen mit 3, 5 und 6 kW für
hohen Komfort bei niedrigem Energieverbrauch
S. 18
NEU
155
vordefinierte
Systemdiagramme
g
Aquarea Wärmepumpenmanager:
intelligenter Regler für energieeffizientes Heizen
S. 20
NEU
Bereit für
InternetSteuerung
NEU
TI
ON
AL
Steuern Sie Ihre
Wärmepumpe von
woimmer Sie möchten
OP
Konnektivitätslösungen
für optimierte Regelungsmöglichkeiten
S. 22
Internet-Steuerung
35°C
Vorlauftemperatur
Ventilatorkonvektoren für
hocheffiziente Anwendungen
NEU
S. 36
2,3 m²*
WärmetauscherW
Oberfläche
Höchstleistungs- Warmwasserspeicher
* Höchstleistungs-Warmwasserspeicher mit 200 l Fassungsvermögen
S. 34
3
Panasonic – führend in Heizungs- und
Klimatisierungsprodukten
Mit einer über 30-jährigen Erfahrung und einem Vertrieb in mehr als
120 Ländern weltweit ist Panasonic unbestritten eines der führenden Unternehmen in der Heizungs- und Klimabranche.
Mit Hilfe eines vielfältigen Netzwerks aus Fertigungsbetrieben und
F&E-Abteilungen entwickelt Panasonic modernste Technologien für
innovative Produkte, die weltweit Maßstäbe für die Klimatisierungsbranche setzen.
Als global agierendes Unternehmen liefert Panasonic grenzüberschreitend hervorragende Produkte.
Geschichte des Geschäftsbereichs Klima
Ausgangspunkt der Unternehmensgeschichte von Panasonic war das Bestreben, stets wertige Dinge herzustellen. Als neu gegründetes Unternehmen verhalfen uns harte Arbeit und
Hingabe zur Entwicklung zahlreicher innovativer Produkte und ließen uns schließlich zu dem
Elektronikriesen werden, der wir heute sind.
1936
Erster elektrischer
Ventilator mit automatischer Schwenkfunktion (Tischmodell, 36 cm hoch).
4
1958
Erstes Raumklimagerät für den Hausgebrauch.
Zuvor waren Klimaanlagen große
Maschinen und nur
für die gewerbliche
Nutzung vorgesehen.
Panasonic entwickelte das erste Fensterklimagerät. Diese
Geräte waren leicht
und einfach zu installieren und trugen
erheblich zur Verbesserung der Wohnqualität in Japan bei.
Im ersten Jahr wurden in Japan 1100
Geräte verkauft.
1960, nur zwei Jahre
später, war die Verkaufszahl auf
230.000 gestiegen.
1973
Panasonic bringt die
erste hocheffiziente
Luft/Wasser-Wärmepumpe in Japan auf
den Markt.
1975
Panasonic bietet als
erster japanischer
Klimagerätehersteller seine Produkte in
Europa an.
2002
Mit dem Ionen- und
dem SauerstoffGenerator entwickelt
Panasonic zwei der
wichtigsten Innovationen für Klimatisierungssysteme
überhaupt.
2008
Mit Etherea wird ein
neues Konzept für
Klimatisierungssysteme eingeführt:
hohe Wirkungsgrade
und starke Leistung
kombiniert mit
anspruchsvollem
Design. Außerdem
verfügen EthereaModelle über ein
sehr innovatives
Luftreinigungssystem
mit Luftqualitätssensor, mit dem Sie
zu Hause jederzeit
gesunde, frische Luft
erleben können.
2010
Aquarea-Heizsysteme.
Panasonic hat mit
Aquarea ein innovatives Niedrigenergie-Heizungs- und
Warmwassersystem
entwickelt, das selbst
bei niedrigen Außentemperaturen hohe
Leistungswerte erzielt.
Aquarea kühlt oder
heizt und sorgt stets
für optimalen Komfort.
Aquarea ist weitaus
sauberer, sicherer,
günstiger und umweltfreundlicher als andere Systeme, die mit
Gas, Öl oder Strom
arbeiten.
2011
ECOi, die neue
VRF-Lösung.
Die neue VRF-Lösung
von Panasonic für
große Gebäude ist
bei 74 % aller Kombinationsmöglichkeiten das energieeffizienteste System auf
dem Markt. ECOi
erfüllt die höchsten
Ansprüche von Planungsbüros, Architekten, Betreibern
und Installateuren.
2012
Neue Gaswärmepumpen.
Die gasbetriebenen
VRF-Systeme von
Panasonic eignen
sich hervorragend für
Anwendungen, bei
denen nur eine
begrenzte elektrische
Leistung zur Verfügung steht. Im Jahr
2012 erweitert Panasonic seine Produktpalette durch neue
Gas-Wärmepumpen,
die neue ECO G
Power, die auch
elektrischen Strom
erzeugt, sowie neue
Wasserwärmetauscher.
2013
Neue ECOi-Dreileitersysteme.
Höchste Effizienz für
die Gebäudeklimatisierung.
Unsere neuen
6N-Dreileitersysteme
erreichen bei Volllast
einen COP-Wert von
4,77, mit Wärmerückgewinnung liegt
er noch höher.
Dadurch senkt Panasonic die Umweltbelastung!
EDITORIAL
Der gesamte Prozess wird von Panasonic
kontrolliert
Panasonic Europa
Panasonic möchte seinen Kunden in ganz
Europa innovative Heizungs- und Klimatisierungslösungen bieten, die ihre Anforderungen
nicht nur erfüllen, sondern übertreffen.
Schlüssel zum Erfolg ist Panasonics Investition in Forschung und Entwicklung, Fertigung
und Schulungen, um innovative, hochmoderne Produkte zu entwickeln, aber auch in Vertriebskanäle und Handelspartner, um diese
Produkte in Europa verfügbar zu machen.
Panasonic hat in ganz Europa ein weit
gespanntes Netz von Schulungszentren für
Installateure, Planungsbüros und ServiceTeams aufgebaut.
Panasonic Fertigungsbetriebe
und F&E-Abteilungen
Forschung und Entwicklung sind in hohem
Maße mit Produktionsprozessen verzahnt.
Aus diesem Grund hat Panasonic seine Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in
der Nähe der Fertigungsbetriebe angesiedelt.
Dies ermöglicht die bestmögliche Integration
und bietet eine hohe Qualität sowie zuverlässige Produktlösungen für unseren Markt.
Mit über 91.539 Patenten im Dienste der Kunden gehört Panasonic zu den innovativsten Unternehmen weltweit. Das Unternehmen ist entschlossen, in der
Branche auch weiterhin eine Vorreiterrolle innezuhaben. Die Produktion erfolgt
weltweit in 294 Fertigungsanlagen. Mehr als 200 Millionen gefertigte Verdichter
zeugen von der hohen Qualität der Panasonic Klimageräte und Wärmepumpen.
Durch dieses Streben nach Exzellenz wurde Panasonic zu einem internationalen
Marktführer von Heizungs- und Klimatisierungslösungen für Wohnhäuser, mittelgroße Bürogebäude und Restaurants sowie große Gebäude. Die Produkte verfügen über eine maximale Energieeffizienz, entsprechen den strengsten
Umweltvorschriften und erfüllen höchste Ansprüche.
Panasonic ist sich der großen Verantwortung bewusst, die sich aus der Entwicklung und Fertigung von Heiz- und Kühlsystemen ergibt. Optimale Lösungen für
das Heizen und Kühlen haben für uns den höchsten Stellenwert.
Produktion zu 100 % von Panasonic
Serviceleistungen
Forschung, Entwicklung und Konstruktion
100 %
Qualitätsprüfung und -sicherung
5
Panasonic Professional
Panasonic verfügt über hervorragende Supportmöglichkeiten für Planungs- und Ingenieurbüros, Architekten
und Fachhändler auf dem Heizungs- und Klimamarkt.
Software
Panasonic bietet maßgeschneiderte Softwarepakete, mit denen auf Tastendruck Systeme ausgelegt und bemessen, Schaltpläne erstellt und Stücklisten ausgegeben werden können.
6
Aquarea Designer
Mit dieser Software können Planungsbüros, Installateure
und Händler der Heizungs- und Klimabranche für eine
bestimmte Anwendung rasch die passende AquareaWärmepumpe von Panasonic ermitteln und die Energieeinsparungen gegenüber anderen Wärmequellen sowie den CO2-Ausstoß berechnen.
Mit der AQUAREA-Designer-Software von Panasonic hat der Benutzer die
Wahl zwischen einer Schnell-Auslegung und einer erweiterten Auslegung.
In beiden Fällen können die Projektdaten Schritt für Schritt zusammengestellt und als Bericht (im Kurz- oder im Lang-Format) in einer HTML-Datei
gespeichert oder direkt ausgedruckt werden. Zum Erstellen der nützlichen
Berichte müssen unter anderem folgende Projektdaten eingegeben werden:
· Beheizte Fläche
· Heizbedarf
· Vor- und Rücklauftemperaturen im Heizungssystem
· Klimadaten (einfache Auswahl in einem Dropdownmenü) einschließlich Auslegungs-Außentemperatur
· Warmwasserspeichertyp, Speicherkapazität und Warmwassersolltemperatur
AQUAREA Designer berechnet die Gesamtenergiekosten eines Projekts einschließlich Warmwasser, Heizung und Pumpenbetrieb. Darüber hinaus werden die Betriebszeiten der Komponenten ermittelt und die Jahresarbeitszahl
berechnet. Auch Vergleiche mit anderen Heizungssystemen, z. B. herkömmlichen Gas- oder Ölheizungen, Holzöfen, normalen Elektroheizungen und
Nachtstromspeicherheizungen, können für die Kunden mit der Software
erstellt werden. Dabei werden die Anschaffungskosten, Betriebskosten und
Wartungskosten verglichen. Ein Vergleich des CO2-Ausstoßes und der Energieeinsparungen ist ebenso möglich.
EDITORIAL
PRO Club
Panasonic PRO Club
Panasonic präsentiert eine neue Plattform für alle Fachfirmen und Fachinstallateure der Heizungs- und Klimabranche, den Panasonic PRO Club
(www.panasonicproclub.com). Dieses interessante Portal öffnet Händlern,
Installateuren, Ingenieuren und Planern einen direkten Kommunikationskanal zu einem der führenden Hersteller der Branche.
Der PRO Club enthält die aktuellsten Versionen der Aquarea- und der
VRF-Auslegungssoftware, alle Neuigkeiten zu unseren Heizungs- und
Klimasystemen sowie auch die jeweils neuesten Kataloge und Fotos.
Darüber hinaus erfahren registrierte Benutzer noch viele weitere nützliche
Hinweise zu den Heizungs- und Klimaprodukten von Panasonic.
www.panasonicproclub.com
oder nutzen Sie einfach den QR-Code mit Ihrem Smartphone:
Die Panasonic PRO-Akademie öffnet ihre
Pforten
Panasonic nimmt seine Verantwortung für Fachhändler, Planer und Installateure sehr ernst und hat aus diesem Grund ein umfassendes Schulungsprogramm entwickelt. Die Panasonic PRO-Akademie umfasst intensive
Schulungen zu den verschiedensten Produkten „am lebenden Objekt“, nutzt
aber auch hochaktuelle Technologien, um rund um die Uhr die Teilnahme
an E-Learning-Lehrgängen zu ermöglichen.
Mehrstufige Schulungen
Auslegung, Montage, Inbetriebnahme und Störungssuche
Panasonic hat für alle aktuellen Baureihen seiner Heiz- und Kühlprodukte
spezielle Schulungskurse für Raumklimageräte, Aquarea Luft/WasserWärmepumpen und ECOi-VRF-Systeme eingerichtet.
Diese Kurse werden in den Schulungszentren von Panasonic in ganz Europa
angeboten, aber auch auf der E-Learning-Webseite des Panasonic PROClubs. In den Schulungszentren sind die neuesten Produkte aufgebaut und
geben den Teilnehmern die Möglichkeit, Hand anzulegen und die Geräte mit
Hilfe der aktuellsten Bedieneinheiten von VRF-Innen- und -Außengeräten
und Aquarea-Wärmepumpen zu parametrieren und zu steuern.
7
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Aquarea
Luft/WasserWärmepumpen
ehpa
Hinweis:
Nicht alle Modelle sind zertifiziert. Da
die Zertifikation beantragt ist und die
Liste der zertifizierten Produkte ständig
wächst, kann der jeweils aktuelle Stand
auf den offiziellen Webseiten abgerufen
werden.
8
Die Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpen bieten selbst bis –20 °C
höchste Heizleistung und Energieeffizienz.
Die hocheffiziente Aquarea-Wärmepumpentechnologie von Panasonic kann
nicht nur zum Heizen und zur Warmwasserbereitung, sondern im Sommer
auch zum Kühlen genutzt werden. Das Ergebnis ist ein hoher Komfort bei
jeder Witterung, selbst bei Außentemperaturen bis -20 °C.
Die neuen Wärmepumpen von Panasonic erfüllen die Anforderungen moderner Niedrigenergiehäuser in Bezug auf hohe Energieeffizienz und niedrige
Betriebskosten.
AQUAREA
Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpe für private Anwendungen
Mit Modellen von 3 bis 16 kW decken die Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpen den größten
Leistungsbereich in der Branche ab, damit für jeden Heizbedarf das passende System verfügbar ist. Die kostengünstigen und umweltschonenden Systeme sind für Neu- und Altbauten
gleichermaßen geeignet.
R410A / R407C
Inverter-Plus-System
Die Invertertechnologie sorgt im Vergleich
zu Nicht-Invertergeräten für eine Energieersparnis von bis zu
30 %. Gut für Sie und
für die Umwelt.
Kältemittel R410A /
R407C
410A bzw. R407C bieten eine optimale
Leistung, ohne negative Auswirkungen auf
die Umwelt befürchten
zu müssen, weil es
nicht die Ozonschicht
angreift.
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
Bis –20 °C im Heizbetrieb
Die Wärmepumpe
kann im Heizbetrieb
bei Außentemperaturen bis –20 °C eingesetzt werden.
BestandsSANIERUNG
Altbauten
Unsere Aquarea-Wärmepumpen
lassen sich auch an
vorhandene oder neue
Brennersysteme
anschließen, um
selbst bei niedrigsten
Außentemperaturen
einen optimalen Komfort zu erzielen.
Solaranbindung
SOLAR
Solaranlage
Um einen noch größeren Wirkungsgrad zu
erzielen, können unsere Aquarea-Wärmepumpen auch mit
Solarstationen kombiniert werden.
Brauch-
warm-
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
Warmwasser
Mit Aquarea kann in
Verbindung mit dem
optionalen Warmwasserspeicher günstig
Warmwasser erzeugt
werden.
Konnektivität
Die Kommunikationsschnittstelle ist im
Innengerät enthalten
und ermöglicht eine
einfache Steuerung des
Panasonic-Geräts durch
ein Home-Management-System oder eine
GLT.
Bereit für
5 Jahre
InternetSteuerung
AL
Heizbetrieb
bis
TIO
N
Umwelt-
verträglich
OP
Hocheffizientes
Heizen
INTERNETSTEUERUNG
Die Steuerung per
Internet ist ein modernes Bedienungssystem
für Klimageräte und
Wärmepumpen, das
Ihnen überall und
jederzeit mittels Android- oder iOS-Smartphone bzw. mittels
Tablet oder PC über das
Internet zur Verfügung
steht.
Verdichtergarantie
5 Jahre Garantie
auf den Verdichter
Wir geben auf die
Verdichter aller
Gerätebaureihen
eine Materialgarantie von 5 Jahren.
9
Luft als Energiequelle für Heizung
und Warmwasser – wie geht das?
So funktioniert die Aquarea Luft/WasserWärmepumpe
Optimal für
Niedrigg
energiehäuser
Die Wärmepumpe führt die Umgebungsluft über einen Wärmetauscher, in dem die in der Luft enthaltene Wärmeenergie auf
Kältemittel übertragen wird (genau wie im Kühlschrank). Im
Anschluss wird diese Wärme an zirkulierendes Wasser abgegeben, das dann für das Heizungssystem und die Warmwasserbereitung genutzt werden kann. Mit dieser modernen Technologie
bietet Panasonic Ihnen eine umweltAlternative zu Öl-, Gas- und
Saisonale bewusste
Elektroheizungen.
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Hochzienz
effizienzpumpe*
* Wärmepumpen mit Hocheffizienzpumpe siehe Seite 24.
10
AQUAREA
Für jeden Anwendungsfall die passende Lösung
Hoher
Hocheffizienzzienz
pumpe
COP
100%
Hocheffizienzzienz
pumpe
1
Vorlauftemperatur
Leistung
bis –15 ºC
AQUAREA LT
65 ºC
AQUAREA T-CAP
AQUAREA HT
Aquarea LT – von 3 bis 16 kW
Aquarea T-CAP – 9 und 12 kW
Aquarea HT – 9 und 12 kW
Für ein Haus mit Niedertemperatur-Heizkörpern
oder Fußbodenheizung ist unsere Hochleistungswärmepumpe Aquarea LT eine optimale
Lösung. Sie kann je nach Anforderungen als
eigenständiges System oder in Kombination mit
einer vorhandenen Gas- oder Ölheizung eingesetzt werden. Diese Lösung ist ideal für
Niedrigenergiehäuser geeignet.
Aquarea T-CAP ist für Anwendungen geeignet,
bei denen die Nennleistung selbst bei Außentemperaturen von –7 oder –15 °C 2 eingehalten
werden soll. Es wird dafür gesorgt, dass selbst
bei extrem niedrigen Außentemperaturen auch
ohne Unterstützung durch einen Heizkessel
immer genügend Leistung zum Heizen des Hauses zur Verfügung steht.
Mit Aquarea T-CAP können Sie jederzeit hohe
Energieeinsparungen erzielen.
Für ein Haus mit Hochtemperatur-Heizkörpern
(z. B. Gussradiatoren) ist die Hochtemperatur-Wärmepumpe Aquarea HT am besten geeignet, weil sie ohne Unterstützung durch andere
Heizungssysteme selbst bei Außentemperaturen
von –15 °C 3 eine Wasservorlauftemperatur von
65 °C liefert.
1 Der COP-Wert erreicht z. B. beim 3-kW-Modell einen Wert von 5,0.
3 Ab –15 °C ist eventuell die Unterstützung durch den Elektro-Heizstab im
Hydromodul erforderlich.
2 Ab –15 °C ist eventuell die Unterstützung durch den Elektro-Heizstab im
Hydromodul erforderlich.
Gute Argumente für Luft/Wasser-Wärmepumpen
Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick
· Niedrigere Heiz- und Wartungskosten:
Jährliche Einsparungen von ca. €1.300 sind möglich 4
· Reduzierung des CO2-Ausstoßes
· Einfache Integration in bestehende Heizungssysteme
· Energieeffiziente Alternative zu Öl-, Gas- und Elektroheizungen
· Einfache Kombination mit anderen umweltfreundlichen Energiequellen,
z. B. Solaranlagen
· Umweltbewusstes Heiz-, Kühl- und Warmwassersystem für den Privatbereich
· Reduzierung der Energiekosten um 30 – 40 % pro Jahr 4
· Ideal für Häuser ohne Anbindung an das Gasversorgungsnetz
· Betrieb auch bei extrem niedrigen Temperaturen (–20 °C) möglich
· Platzersparnis im Gebäude durch Aufstellung im Freien
· Ausgereifte Technologie von Panasonic, die sich bereits europaweit etabliert hat
4 Im Vergleich zu Öl- und Gasheizungen unter bestimmten Bedingungen.
Bis zu 79 % Energie aus der Umgebungsluft*
Die Aquarea-Wärmepumpe von Panasonic spart bis zu 79 % Energie, indem sie
Wärmeenergie aus der Umgebungsluft aufnimmt. Eine Aquarea-Wärmepumpe mit
9 kW weist beispielsweise einen COP-Wert von 4,82 auf. Dies ist 3,82 kW mehr als
bei herkömmlichen Heizungssystemen, die maximal COP-Werte von 1 erreichen
können. Umgerechnet entspricht dies einer Einsparung von 79 %. Durch die Einbindung von Solarzellen kann der Verbrauch der Aquarea-Systeme weiter reduziert und
der energetische Nutzen erhöht werden.
Gasheizung
AQUAREA
bis zu 79 %
Energieersparnis*
Elektroheizung
Ölheizung
79%
0,79
kW
1kW
0,9kW
1kW
0,9kW
1kW
1kW
Gas
Heizleistung
Öl
Heizleistung
Strom
Heizleistung
Erneuerbare
Energie
0,21kW
Strom
Andere Heizsysteme
Leistungsaufnahme / Energieverbrauch
Leistungsabgabe / Heizleistung
Energie aus der
Außenluft
1kW
Heizleistung
21%
Strom
AQUAREA
* Bis zu 79 % der durch eine Wärmepumpe produzierten Wärme ist kostenlos, weil sie der Umgebungsluft entnommen wird.
Voraussetzungen (Heizbetrieb): Raumtemperatur: 20 °C (TK), Außentemperatur: 7 °C (TK) / 6 °C (FK), Wasservorlauftemperatur: 35 °C, Wasserrücklauftemperatur: 30 °C.
11
„Grünes“ Heizen mit den hocheffizienten Luft/Wasser-Wärmepumpen von Panasonic
Aquarea positioniert sich durch seine energetische
Leistungsfähigkeit als „grünes“ Heizungs- und Klimatisierungssystem.
Das Produkt gehört zu einer neuen Generation von Systemen, die sich mit
unserer Umgebungsluft eine erneuerbare und kostenlose Energiequelle
zunutze machen, um Gebäude zu erwärmen bzw. zu kühlen und Warmwasser für den sanitären Bereich zu erzeugen. Die Luft/Wasser-Wärmepumpe
von Panasonic ist eine flexible und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Brennersystemen, welche fossile Brennstoffe verfeuern.
Die ideale Lösung für Neu- und Altbauten:
· Große Palette von 3 bis 16 kW, ein- und dreiphasig, als Kompakt- oder
Splitsysteme
· 3 Ausführungen: – Aquarea LT – 3 bis 16 kW
– Aquarea T-CAP – 9 und 12 kW
– Aquarea HT – 9 und 12 kW
· Hocheffiziente Wärmepumpe, mit der selbst bei Außentemperaturen bis
–20 °C geheizt werden kann
· Reduzierte Energiekosten dank hoher COP-Werte 1
12
· Minimierung von Energieverbrauch und CO2-Emissionen
· Möglichkeit des Kühlbetriebs im Sommer (Heiz-/Kühl-Modelle)
· Äußerst flexible Anbindungsmöglichkeiten:
– Kombination mit bestehenden Heizsystemen
– Anbindung von Solaranlagen
Wir sind umgeben von kostenloser, unerschöpflicher Wärmeenergie, die
uns durch die Sonne in unserer gesamten Umwelt, in Luft, Erdreich und
Erdwasser zur Verfügung steht.
Wärmepumpen bieten uns die Möglichkeit, diese Energiequelle dazu zu
nutzen, unseren Wohnraum zu heizen. Diese Systeme haben den großen
Vorzug, dass sie ohne fossile Brennstoffe auskommen und sich nicht auf
den Treibhauseffekt auswirken.
Bei den Aquarea-Systemen von Panasonic handelt es sich um Luft/Wasser-Wärmepumpen, welche die Wärme aus der Außenluft aufnehmen und
sie über Wärmetauscher auf Wasser übertragen, mit dem im Winter der
Wohnraum beheizt werden kann. Einige Aquarea-Modelle können im Sommer auch zur Kühlung eingesetzt werden und das ganze Jahr über Warmwasser für den sanitären Bereich produzieren.
1 COP: Energieeffizienz eines Geräts im Heizbetrieb. Das Modell WH-SDF09C3E8 mit 9 kW weist einen COP-Wert von 4,82 auf bei
einer Außentemperatur von 7 °C und einer Wasservor- und -rücklauftemperatur von 35/30 °C (gemäß EN14511-2).
AQUAREA
Bestmöglicher Komfort durch verschiedene
Bauformen
Es stehen mehrere Arten von Wärmepumpen zur
Verfügung:
Kompaktsysteme
Kompaktsysteme bestehen aus nur einem Gerät, das im Freien aufgestellt wird. Für die Installation sind keine Kältemittelverrohrungen
nötig, das Gerät muss lediglich an das Heizungs- und/oder Warmwassersystem angeschlossen werden.
*
*
Splitsysteme
Splitsysteme bestehen aus einem im Freien aufgestellten Außengerät
und einem Hydromodul, das üblicherweise im Heizungsraum oder in
einer Garage untergebracht wird. Die Systeme werden an das Heizungs- und/oder Warmwassersystem angeschlossen.
*
*
* optionaler Warmwasserspeicher
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Wie funktioniert Aquarea?
Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe nutzt die in der Umgebungsluft enthaltene
Wärmeenergie, um Gebäude zu erwärmen bzw. zu kühlen und Warmwasser
bereitzustellen. Mit anderen Worten, das System nutzt kostenlos verfügbare
Energie. Es wird lediglich Strom benötigt, um den Verdichter, die Elektronik
und die Pumpen zu versorgen und bei extrem niedrigen Außentemperaturen
die Elektro-Zusatzheizung zu betreiben. Das Resultat ist eine sehr hohe
Energieeffizienz mit hohem Energiesparpotenzial.
Warmwasserspeicher
Kältemittel
Wärmepumpe
Wasser
Hydromodul
Heizkörper
Fußbodenheizung
Beispiel eines Splitsystems
13
Das Aquarea Heizungs- und Warmwassersystem
Die nachhaltige Alternative zu Öl-, Gas- und Pelletsystemen.
3. Aquarea Air Ventilatorkonvektor
2. Aquarea Hydromodul
Nur bei Splitsystemen; bei
Kompaktsystemen im Außengerät integriert.
1. Aquarea WärmepumpenAußengerät
4. App¹ zur Steuerung mittels
Smartphone, Tablet oder
Smart-Desktop-Phone²
1. Aquarea Außengerät der Luft/Wasser-Wärmepumpe
3. Aquarea Air Ventilatorkonvektoren
Panasonic hat eine umfassende Baureihe von Luft/Wasser-Wärmepumpen
entwickelt, mit denen die kostenlose Wärmeenergie der Luft zum Heizen
und zur Warmwasserbereitung genutzt werden kann.
Mit dem für den Ganzjahresbetrieb (bis –20 °C) ausgelegten Außengerät ist
die Wärmepumpe die clevere Alternative zu Öl-, Gas- und Elektroheizungen.
Die innovativen Panasonic Ventilatorkonvektoren mit ihrer extrem schlanken Bauform bieten den Vorzug, sowohl im Heiz- als auch im Kühlbetrieb
eingesetzt werden zu können. Dank zusätzlicher Wärmeabstrahlung über
die Frontabdeckung arbeiten sie besonders energieeffizient.
2. Aquarea Hydromodul mit Bedientafel
Dank modernster Technologie und energieeffizienter Installation produziert
das innen aufgestellte Hydromodul fortwährend Brauchwarmwasser. Die
integrierte Bedientafel ermöglicht eine präzise Regelung der Vorlauftemperatur in Abhängigkeit von der Außentemperatur sowie der Warmwassertemperatur.
14
4. App zur Steuerung von Aquarea-Systemen 1 mittels
Smartphone, Tablet oder Smart-Desktop-Phone ²
Mit dieser App können Sie Ihr Heiz- und Warmwassersystem mittels Smartphone oder Computer von unterwegs genau so einfach steuern wie zu
Hause.
1 Optional.
2 Smart-Desktop-Phone KX-UT670 von Panasonic.
AQUAREA
Vergleich von Aquarea T-CAP und Aquarea LT
Aquarea T-CAP und LT
weisen hohe COP-Werte
selbst bis –15 °C auf
Aquarea T-CAP behält
seine Nennleistung
selbst bis –15 °C
(Beispiel anhand eines
12-kW-Geräts)
„Dank Aquarea erwarten wir Einsparungen bei den Heizkosten von etwa 1.000 € pro Jahr, und wir konnten endlich
diesen großen hässlichen Öltank im Garten loswerden.“
Aquarea-Kundin, Surrey/Großbritannien *
5.0
4.5
4.0
14.0
3.5
12.0
2.5
8.0
COP
Heizleistung (kW)
3.0
10.0
6.0
2.0
2.5
4.0
1.0
2.0
0.5
0.0
+7ºC
-7ºC
-15ºC
0.0
+7ºC
Außentemperatur (°C)
Aquarea T-CAP
-7ºC
-15ºC
Außentemperatur (°C)
Aquarea LT
Bedingungen: Wasservorlauftemperatur: 35 °C , Wasserrücklauftemperatur: 30 °C.
* Aussage einer Aquarea-Kundin, August 2012.
Wärmepumpe + Photovoltaik
Photovoltaik-Solarzellen – die beste Lösung für hohe
Erträge
+
Durch die Kombination photovoltaischer Solarzellen mit Ihrem Wärmepumpensystem können der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen noch weiter verringert werden. Darüber hinaus können Sie mit den einzigartigen
HIT-Photovoltaik-Anlagen von Panasonic mehr Strom pro Quadratmeter Fläche erzeugen, so dass noch mehr Energie gespart werden kann.
HIT-Solarzellentechnologie
Die HIT-Solarzellen von Panasonic (Heterojunction with Intrinsic Thin Layer)
bestehen aus einem dünnen, monokristallinen Träger, welcher mit ultradünnem, glasartigem Silizium beschichtet ist. Dieses Produkt greift auf die
modernsten Fertigungstechniken zurück und generiert die höchsten Energieerträge, welche in der Solarbranche derzeit möglich sind.
Photovoltaische Solarzelle HIT von Panasonic
Umweltfreundliche Solarzellen
HIT-Solarzellen sind in der Lage, noch reinere Energie zu erzeugen als
andere herkömmliche kristalline Solarzellen.
15
Woraus besteht die Luft/Wasser-Wärmepumpe?
· Das Außengerät entnimmt der Luft die Wärmeenergie und fördert sie mit
Hilfe des Hydromoduls in das Gebäude. Als Wärmeträger dienen dazu die
umweltverträglichen Kältemittel R410A bzw. R407C, welche eine sehr hohe
volumetrische Kälteleistung aufweisen.
· Über das Hydromodul mit seiner Bedientafel wird die Temperatur des Wassers für den Heiz- und den Warmwasserbetrieb geregelt und die Energieeffizienz maximiert. Es verfügt über einen Wärmetauscher, der die aus der
Außenluft stammende, im Kältemittel gespeicherte Wärmeenergie auf das
Wasser überträgt.
Das Hydromodul steuert auch die Prioritäten von Heizbetrieb und Warmwasserbetrieb. Bei Splitsystemen wird das Hydromodul im Haus montiert, bei
Kompaktsystemen ist es im Außengerät untergebracht.
· Der Warmwasserspeicher dient zum Zwischenspeichern des Brauchwarmwassers und ist in Ausführungen aus Edelstahl oder mit Emaille-Beschichtung erhältlich. Ein Elektro-Heizelement mit einer Leistung von 3 kW sorgt
selbst bei sehr niedrigen Außentemperaturen für einen maximalen Komfort.
Das im Speicher untergebrachte Heizelement garantiert eine rasche Erwärmung des Wassers auch dann, wenn die Leistung der Wärmepumpe gerade
nicht zur Verfügung stehen sollte.
Zum Anschluss des Warmwasserspeichers wird dieser mit einem 3-WegeVentil ausgeliefert.
· Der Warmwasserspeicher wird mit einem E-Heizstab mit 3 kW geliefert, um:
– einen maximalen Komfort zu bieten,
– einen maximalen Schutz bei der Entkeimung zu gewährleisten.
· Weitere optionale Bau- und Zubehörteile (nicht von Panasonic geliefert):
- Raumthermostat für eine optimale Raumtemperatur.
- Solaranlage mit Sonnenkollektoren, die den Wirkungsgrad der Gesamtanlage weiter erhöht.
Zwei bzw. drei FI-Schutzschalter
Das Aquarea-Hydromodul ist aus Sicherheitsgründen mit FI-Schutzschaltern
ausgestattet:
- 2 FI-Schalter bei 3-, 5-, 6-, 7- und 9-kW-Geräten
- 3 FI-Schalter bei 12-, 14- und 16-kW-Geräten
16
AQUAREA
Bedientafel
Einfache Programmierung über die Bedientafel
Die Bedientafel ermöglicht eine präzise Regelung der Vorlauftemperatur in
Abhängigkeit von der Außentemperatur sowie der Warmwassertemperatur und
bietet somit eine maximale Energieeffizienz sowie einen hohen Komfort.
Die Regelung der Vorlauftemperatur und Warmwassertemperatur über die
Bedientafel ist sehr einfach.
Die Vorlauftemperatur wird in Abhängigkeit von der Außentemperatur geregelt.
Ihr Heizungsfachmann wird die Temperatur im Vorlauf unter Berücksichtigung
Ihres Gesamtsystems festlegen. Bei der Inbetriebnahme werden dann die
Regelparameter einschließlich der Heizkurve über die Bedientafel eingegeben.
Darüber hinaus wird auch die auf Sie abgestimmte Betriebsart eingestellt, je
nachdem, ob die Heizung oder die Warmwasserbereitung Vorrang hat.
Das Hydromodul
Vorlauf Ø R 1 1/4
Rücklauf Ø R 1 ¼
Wasserablauf
Wassertemperatur
Flüssigkeitsseitiger
Kältemittelanschluss
(6,4 – 9,5 mm)
Out(HI) = Einstellung der hohen Außenlufttemperatur
H2O(HI) = Einstellung der niedrigen Wassertemperatur
Kabeldurchführung
Gasseitiger Kältemittelanschluss (19,1 mm)
Out(LO) = Einstellung der niedrigen Außenlufttemperatur
H2O(LO) = Einstellung der hohen Wassertemperatur
H2O(LO)
H2O(HI)
Schnellentlüfter
Out(LO)
Out(HI)
Außentemperatur
Sicherheitsventil
Verflüssiger
Schnittstellenkarte
Einfache Kontrolle des Wasserdrucks
10-l-Ausdehnungsgefäß
Überlastschutz
Strömungswächter
Manometer
Anschlussklemmen
Hocheffizienzpumpe ** bzw.
3-stufige Wasserumwälzpumpe
Elektro-Heizelement
(3, 6 bzw. 9 kW) *
Manometer
Kältemittelanschlüsse
zum Außengerät
Warmwasseraustritt
*
3 kW für Baugrößen 7 und 9 kW, 6 kW für Baugrößen 12, 14 und 16 kW einphasig, 9 kW für Baugrößen 12, 14 und 16 kW
dreiphasig
** nur bei Baugrößen 3, 5 und 6 kW bzw. bei dreiphasigen T-CAP-Nur-Heizen-Modellen
17
Heizbetrieb
bis
–20 °C
AUSSENTEMPERATUR
Optimal für
N
Niedrigg
energiehä
häuser
Neue Aquarea Splitgeräte mit 3 und 5 kW
sowie Kompaktgeräte mit 6 und 9 kW
Maximale Energieersparnis, minimale CO2-Emissionen,
minimaler Platzbedarf
Panasonic hat die neuen Aquarea Split- und Kompakt-Wärmepumpen für
Häuser entwickelt, die einen geringen Leistungsbedarf aufweisen.
Auch bei Außentemperaturen bis –20 °C bieten Aquarea-Wärmepumpen
jederzeit eine maximale Effizienz und sind sowohl in Neu- als auch in
Altbauten problemlos zu installieren.
18
AQUAREA
Vergleich der COP-Werte
3/5 und 6/9 kW
einer Elektroheizung und einer Wärmepumpe
Konzipiert für
Niedrigenergiehäuser
Maximale Ersparnis, maximale Effizienz,
minimale CO2-Emissionen, minimaler Platzbedarf
1kW
1kW
1kW
Elektroheizung
Heizleistung abgestimmt auf den Bedarf von Niedrigenergie- und Passivhäusern
· Aufgrund der geringen Leistungsverluste bei niedrigen Außentemperaturen
reicht für diese Haustypen in der Regel ein 3- oder 5-kW-Gerät völlig aus.
4,41kW
Panasonic Wärmepumpe
Leistungsaufnahme / Energieverbrauch
Leistungsabgabe / Heizleistung (kW)
* Der Vergleich basiert auf den Nennangaben des Herstellers unter folgenden Nenn-Bedingungen:
- Heizen: Raumtemperatur: 20 °C (TK) / Außentemperatur: 7 °C (TK) / 6 °C (FK).
- Wasservorlauftemperatur: 35 °C, Wasserrücklauftemperatur: 30 °C
Vergleich der Heizleistung bei +7, –7 und –15 °C und einer Vorlauftemperatur von 35 °C
8,00
7,00
7,00
6,00
74%
Leistung
5,15
Anwendungsbeispiel mit Splitsystem
66%
Leistung
4,60
5,00
5,00
84%
Leistung
4,20
100%
Leistung
4,20
4,00
3,20
3,20
Niedrigenergiehaus + Warmwasserbereitung + hydraulische Weiche
3,20
3,00
2,00
1,00
0
7-kW-Gerät
Heizleistung bei 7 °C
5-kW-Gerät
Heizleistung bei -7 °C
3-kW-Gerät
Heizleistung bei -15 °C
· Kein Hydromodul-E-Heizstab erforderlich: Selbst bei –7 °C wird die Nennleistung ohne Elektro-Heizelement erreicht.
· Geringer Stromverbrauch: Der R2-Rollkolbenverdichter sorgt für eine
geringe Leistungsaufnahme.
Außen
Innen
Anwendungsbeispiele mit Kompaktsystem
Heizung + Warmwasserbereitung
Technische Besonderheiten
· Hocheffizient mit einem COP-Wert von 5 (bei 3,2 kW)
· Hocheffizienzpumpe
· Spezielle Software für Niedrigenergiehäuser mit minimaler
Vorlauftemperatur von 20 °C
· Betriebsbereich bis –20 °C
· Schnellentlüfter
Gerätebauteile
Warmwasserspeicher
(200 bzw. 300 l)
Außen
Die Kompaktgeräte enthalten folgende Bauteile:
- Wärmetauscher
- Drehzahlgeregelte Wasserumwälzpumpe
- 6-l-Ausdehnungsgefäß
- Sicherheitsventil
Hoch- Manometer
- 3-kW-Elektroheizstab
effizienzzienz
Technikraum
Innen
Heizungssystem + hydraulische Weiche
pumpe *
* Wärmepumpen mit Hocheffizienzpumpe siehe Seite 24.
Außen
Innen
19
Regelung und Konnektivität
Die Regelung und Konnektivität sind wichtige Aspekte im Hinblick auf den Komfort
unserer Aquarea Wärmepumpensysteme. Panasonic bietet seinen Kunden modernste Technologie zur Leistungsoptimierung zu einem günstigen Preis. Die von Panasonic entwickelten Internetanwendungen bieten dieselben Bedienungs-, Überwachungs- und Regelungsfunktionen wie Ihre Fernbedienung zu Hause – und Sie
können von jedem Punkt auf der Welt aus darauf zugreifen.
20
AQUAREA
Optional
Mit oder ohne Display
Optionaler externer Touch-Screen
NEU
Auf die Plätze... Fertig... Los!
Technische Eigenschaften
· 2 gemischte Heizkreise
· Estrichaufheizprogramm
· Kaskadenregelung / bivalente Regelung
· Automatische Umschaltung zwischen Heiz- und Kühlbetrieb
· Möglichkeit zum Anschluss an eine Photovoltaikanlage bzw. an ein intelligentes Stromnetz („Smart Grid“)
· Nachtabsenkung
· Energiemanagementsystem
· Trend
· Solarbetrieb
· Vorrang für Warmwasserbereitung
· Webbasierter Zugriff auf die Regelung
· In 10 Sprachen verfügbar
· Auf die Plätze... Fertig... Los! Vorprogrammiert mit ca. 600 Systemdiagrammen
· Startbereit in weniger als drei Minuten
· Einfache Konfiguration – einfache Bedienung
· Stromversorgung mit 230 V
· Sieben Ausgangsrelais
· Zwei 0–10-V-Ausgänge
· Acht Fühlereingänge (PT1000)
· Integriertes hintergrundbeleuchtetes Textdisplay
· Mikro-USB-Schnittstelle (für Upload, Service, Fernbedienung, Trend)
· RS485-Schnittstelle (für Kommunikation mit weiterer Wärmepumpe)
· RS485-Schnittstelle (für externes Display)
· Externer Touch-Screen lieferbar
· Zahlreiche verschiedene externe Fernbedienungen lieferbar
Einfache Installation und Konfiguration
Einfache Installation
Einfache Installation ohne Schrauben im Gehäuse/in der Tür oder auf
DIN-Schiene. Kann auch direkt an der Wand montiert werden.
Aquarea Wärmepumpenmanager – die Zukunft
der Wärmepumpenregelung
Mit diesem vielseitigen Regler für Heizungs- und Warmwasseranwendungen
wurde eine neue Generation intelligenter Regelsysteme für energieeffizientes Heizen entwickelt.
Lieferumfang und Funktionen:
Trends, Statistik, Energiemanagement-Optimierung, Störmeldungen, Hinweise zu Bedienung und Wartung, umfassende Dokumentation usw.
Auf die Plätze... Vorprogrammiert mit ca.
155 Anwendungs-/Systemdiagrammen.
Fertig... Beim Starten ist die Ziffer des
Anwendungs-/Systemdiagramms anzugeben.
Los! Der Regler geht gemäß dem ausgewählten Diagramm in Betrieb.
21
Steuern Sie Ihre Wärmepumpe von wo immer Sie möchten – optimaler Komfort und einfache
Bedienung bei minimalem Stromverbrauch
NEU
Steuern Sie Ihre Anlage von wo immer Sie möchten!
PC
Smartphone
Tablet
zu Hause
Büro
unterwegs
Arbeitsplatz
Sport
Zu Hause oder am Arbeitsplatz
Bereit für
Internet-
InternetService in der Cloud*
Steuerung
Steuern Sie Ihre
Wärmepumpe von
woimmer Sie möchten
WLANInterface
Klima-/
Heizsystem
OP
TI
ON
AL
WLAN-Router
Internet-Steuerung
Teilenummer: PA-AW-WIFI-1
* Funktionen hängen von der jeweiligen Lizenz ab. Technische Änderungen vorbehalten.
Steuerung per Internet
Die Steuerung per Internet ist ein modernes Bedienungssystem für Klimageräte
und Wärmepumpen, das Ihnen überall und jederzeit mittels Android- oder iOSSmartphone bzw. mittels Tablet oder PC über das Internet zur Verfügung steht.
Einfache Montage
Schließen Sie die Box für die Steuerung per Internet mit dem mitgelieferten Kabel einfach an Ihr Heizoder Kühlsystem sowie an Ihren WLAN-Zugangspunkt an.
Steuerung per Internet: einfache Installation, maximaler Komfort
Die Steuerung per Internet nutzt die moderne Cloud-Technologie, damit Sie von
überall und jederzeit Ihr Klima- oder Heizsystem steuern können. Diese einfache,
leicht bedienbare Lösung bietet jedem Nutzertyp die für ihn bequemste Zugangsmöglichkeit und erfordert keine besonderen Computerkenntnisse.
Keine Server. Keine Adapter. Keine Kabel. Alles, was Sie brauchen, ist ein Smartphone, Tablet oder PC, ein Zugang zum WLAN-Netzwerk und die kleine Box, die in
der Nähe des Klima- oder Heizsystems angebracht und angeschlossen wird.
Dann starten Sie einfach die App auf Ihrem mobilen Gerät oder die Anwendung im
Browser Ihres Computers und genießen den neuen Bedienungskomfort – auch von
unterwegs über den modernen Internet-Service in der Cloud. Mit der intuitiv
bedienbaren Anwendung können Sie Ihr Klima- oder Heizsystem über Ihr Smartphone oder Ihren PC genau so wie vor Ort mit der Fernbedienung steuern.
Laden Sie diese bedienungsfreundliche Anwendung einfach im Apple AppStore bzw.
im Android PlayStore herunter.
Steuern Sie Ihr Klima- oder Heizsystem mittels Smartphone,
Smart-Desktop-Phone, Tablet oder Computer und der App für die
Steuerung per Internet
Ihnen stehen die gleichen Funktionen zur Verfügung wie zu Hause oder im Büro:
Ein- und Ausschalten, Betriebsartenwahl, Einstellen der Solltemperatur usw. Nutzen Sie darüber hinaus die neue, moderne Funktionalität zur Steuerung per Internet, um den Komfort zu optimieren und den Energieverbrauch zu minimieren.
22
Fallstudie: Helene, Panasonic-Kundin
„Ich war es leid, mein Wochenendhaus in den Bergen auch an den Wochenenden
zu heizen, an denen ich gar nicht hinfahren konnte. Das war teuer und reine Energieverschwendung. Dank der Steuerung per Internet ist diese unflexible Wochenprogrammierung endlich vorbei. Mit meiner Aquarea-Wärmepumpe von Panasonic
heize ich das Haus jetzt nur noch an den Wochenenden, die ich tatsächlich dort
verbringe. Und an den anderen Wochenenden kann ich von den gesparten Energiekosten jetzt öfter mal ins Kino oder Theater gehen.“
AQUAREA
Große Flexibilität bei der Einbindung Ihrer Klimageräte und Wärmepumpen in KNX- und ModbusSysteme mit bidirektionaler Überwachung und Steuerung sämtlicher Funktionsparameter
Panasonic möchte seinen Kunden stets optimale
Lösungen bieten. In Zusammenarbeit mit einem
unserer Partner wurden verschiedene Interfaces
speziell für Panasonic entwickelt, die umfassende Überwachungs- und Steuerungsfunktionen für die gesamte Palette der Aquarea-Geräte
über KNX und Modbus bieten.
Hersteller der Konnektivitätslösung ist ein Drittanbieter. Weitere Informationen erhalten Sie auf
Anfrage bei Panasonic.
Einfache
Steuerung
über GLT
KONNEKTIVITÄT
Interface zum Anschließen von Aquarea an KNX
Teilenummer: PAW-AW-KNX-1i
Mit diesem neuen Aquarea-KNX-Interface können sämtliche Funktionsparameter des Aquarea-Geräts durch KNX-Systeme ausgelesen und gesteuert werden.
· Geringe Abmessungen. Schneller, bei Bedarf nicht sichtbarer Einbau des
Interfaces.
· Keine externe Stromversorgung erforderlich.
· Direkter Anschluss an das Gerät.
· Voll KNX-fähig. Steuerung und Überwachung der internen Parameter des
Hydromoduls sowie von Fehlercodes durch Sensoren und Gateways.
· Das Aquarea-Gerät kann gleichzeitig über die Bedientafel des Geräts oder
über KNX-Geräte gesteuert werden.
Interface zum Anschließen von Aquarea an Modbus
Teilenummer: PAW-AW-MBS-1
Mit diesem neuen Aquarea-Modbus-RTU-Slave-Interface können sämtliche
Funktionsparameter des Aquarea-Geräts durch Modbus-Systeme ausgelesen
und gesteuert werden.
· Geringe Abmessungen. Schneller, bei Bedarf nicht sichtbarer Einbau des
Interfaces.
· Keine externe Stromversorgung erforderlich.
· Direkter Anschluss an das Gerät.
· Voll Modbus-fähig. Steuerung und Überwachung der internen Parameter des
Hydromoduls sowie von Fehlercodes durch Modbus-Master von GLT- oder
SPS-Systemen.
· Das Aquarea-Gerät kann gleichzeitig über die Bedientafel des Geräts oder
über Modbus-Master-Geräte gesteuert werden.
4 binäre Eingänge
Interface
Interface
Jedes Standard-KNX-Gerät
Modell
Interface
PAW-AW-KNX-1i
PAW-AW-MBS-1
PA-AW-WIFI-1
KNX
Modbus RTU
IntesisHome
Modbus
Gebäudeleitsystem
23
Aquarea-Modellpalette
Bauform 1 (B1)
Aquarea HT für Altbauten
Kompakt
Split
Aquarea T-CAP für Häuser in kühleren Gegenden
Kompakt
Split
Aquarea LT – für Häuser mit guter Dämmung
Kompakt
Split
Modellübersicht
Einphasig
24
Bauform 2 (B2)
Bauform 3 (B3)
3 kW
5 kW
Bauform 4 (B4)
6 kW
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-SDF05E3E5
WH-UD05EE5 (B1)
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-SDC05E3E5
WH-UD05EE5 (B1)
7 kW
9 kW
12 kW
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-SDF07C3E5
WH-SDF09C3E5
WH-SDF12C6E5
WH-UD07CE5-A (B3) WH-UD09CE5-A (B3) WH-UD12CE5-A (B4)
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-SDC07C3E5
WH-SDC09C3E5
WH-SDC12C6E5
WH-UD07CE5-A (B3) WH-UD09CE5-A (B3) WH-UD12CE5-A (B4)
Nur Heizen
WH-SDF03E3E5
WH-UD03EE5 (B1)
WH-SDC03E3E5
WH-UD03EE5 (B1)
Dreiphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
Einphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
Dreiphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
WH-MDC09C3E8 (B5) WH-MDC12C9E8 (B5)
Einphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
WH-SXF09D3E5
WH-UX09DE5 (B4)
WH-SXF12D6E5
WH-UX12DE5 (B4)
WH-SXC09D3E5
WH-UX09DE5 (B4)
WH-SXC12D6E5
WH-UX12DE5 (B4)
Dreiphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
WH-SXF09D3E8
WH-UX09DE8 (B4)
WH-SXF12D9E8
WH-UX12DE8 (B4)
WH-SXC09D3E8
WH-UX09DE8 (B4)
WH-SXF12D9E8
WH-UX12DE8 (B4)
Einphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
WH-MXC09D3E5 (B5) WH-MXC12D6E5 (B5)
Dreiphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
WH-MXC09D3E8 (B5) WH-MXC12D9E8 (B5)
Einphasig
Heizen und
Kühlen
Nur Heizen
WH-SHF09D3E5
WH-UH09DE5 (B4)
WH-SHF12D6E5
WH-UH12DE5 (B4)
Dreiphasig
Nur Heizen
WH-SHF09D3E8
WH-UH09DE8 (B4)
WH-SHF12D9E8
WH-UH12DE8 (B4)
Einphasig
Nur Heizen
WH-MHF09D3E5 (B5) WH-MHF12D6E5 (B5)
Dreiphasig
Nur Heizen
WH-MHF09D3E8 (B5) WH-MHF12D9E8 (B5)
WH-SDF09C3E8
WH-UD09CE8 (B4)
WH-SDF12C9E8
WH-UD12CE8 (B4)
WH-SDC09C3E8
WH-UD09CE8 (B4)
WH-SDC12C9E8
WH-UD12CE8 (B4)
WH-MDF06E3E5
(B2)
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-MDF09E3E5
(B2)
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-MDF12C6E5 (B5)
WH-MDC06E3E5
(B2)
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-MDC09E3E5
(B2)
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-MDC12C6E5 (B5)
WH-MDF09C3E8 (B5) WH-MDF12C9E8 (B5)
Hocheffizienzzienz
pumpe
Hocheffizienzzienz
pumpe
WH-MXF09D3E5 (B5) WH-MXF12D6E5 (B5)
WH-MXF09D3E8 (B5) WH-MXF12D9E8 (B5)
AQUAREA
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Bauform 5 (B5)
14 kW
16 kW
WH-SDF14C6E5
WH-SDF16C6E5
WH-UD14CE5-A (B4) WH-UD16CE5-A (B4)
WH-SDC14C6E5
WH-SDC16C6E5
WH-UD14CE5-A (B4) WH-UD16CE5-A (B4)
WH-SDF14C9E8
WH-UD14CE8 (B4)
WH-SDF16C9E8
WH-UD16CE8 (B4)
WH-SDC14C9E8
WH-UD14CE8 (B4)
WH-SDC16C9E8
WH-UD16CE8 (B4)
WH-MDF14C6E5 (B5) WH-MDF16C6E5 (B5)
Split
Kompakt
WH-MDC14C6E5 (B5) WH-MDC16C6E5 (B5)
WH-MDF14C9E8 (B5) WH-MDF16C9E8 (B5)
WH-MDC14C9E8 (B5) WH-MDC16C9E8 (B5)
Aquarea LT
Aquarea T-CAP
Aquarea HT
Aquarea LT
COP
Leistung
bis –15 ºC
AQUAREA LT
COP
Leistung
bis –15 ºC
100%
Vorlauftemperatur
AQUAREA LT
AQUAREA T-CAP
AQUAREA HT
Hoher
65 ºC
Nur Heizen
Aquarea T-CAP
Aquarea HT
100%
Vorlauftemperatur
AQUAREA T-CAP
AQUAREA HT
Hoher
Nur Heizen
Nur Heizen
Heizen und Kühlen
Einphasig
Dreiphasig
65 ºC
Nur Heizen
Heizen und Kühlen
Einphasig
Dreiphasig
Einphasig
Dreiphasig
Einphasig
Dreiphasig
25
Aquarea LT
Split, einphasig
Nur Heizen – SDF
Heizen und Kühlen – SDC
3 und 5 kW
Entwickelt für
Niedrigenergiehäuser
Maximale Energieersparnis, minimale CO2Emissionen, minimaler Platzbedarf
Produkt erfüllt die Anforderungen der neuen ErPRichtlinie (Lot 1)
Die neuen 3- und 5-kW-Split-Wärmepumpen von Panasonic
wurden speziell für Niedrigenergiehäuser entwickelt und
erreichen einen beeindruckenden COP-Wert von 5
(3,2-kW-Gerät).
Dank ihrer ausgereiften Technologie und fortschrittlichen Regelung
sind sie in der Lage, selbst bei –7 °C oder gar –20 °C eine hohe
Leistung und Energieeffizienz zu gewährleisten. Die Software der
Aquarea-Wärmepumpen ist für den Leistungsbedarf von Niedrigenergiehäusern optimiert, um maximale Energieeffizienz zu erreichen.
Auch bei Außentemperaturen bis -20 °C bieten Aquarea-Wärmepumpen jederzeit eine maximale Effizienz. Durch das kompakte Außengerät wird die Montage erheblich vereinfacht.
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente außentemperaturgeführte Raumtemperaturregelung
mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Hocheffizient mit einem COP-Wert von 5 (3,2-kW-Gerät)
· Hocheffizienzpumpe
· Spezielle Software für Niedrigenergiehäuser mit minimaler Vorlauftemperatur von 20 °C
· Einsatzbereich bis -20 °C Außentemperatur
· Schnellentlüfter
WH-UD03EE5
WH-UD05EE5
Hydromodul
Außengerät
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Kühlleistung bei 35 °C (A35/W7)
EER bei 35 °C (A35/W7)
Hydromodul
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Wasserseitiger Anschluss
Hocheffizienzpumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme (max.)
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme
Betriebs- und Anlaufstrom
Max. Stromaufnahme an Netzanschluss 1 / 2 / 3
Außengerät
Schalldruckpegel
Schallleistungspegel
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Leitungsdurchmesser
Flüssig
Gas
Kältemittel (R410A)
Leitungslänge
Nenn-Leitungslänge
Vorgefüllte Leitungslänge
Zusätzliche Kältemittelfüllung (R410A)
Höhenunterschied IG/AG
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemperatur
Einphasig, nur Heizen
WH-SDF03E3E5
WH-UD03EE5
3,20
5,00
3,20
3,56
3,20
2,69
3,20
2,30
–
–
WH-SDF05E3E5
WH-UD05EE5
5,00
4,63
4,20
3,11
4,20
2,59
4,20
2,16
–
–
Einphasig, Heizen und Kühlen
WH-SDC03E3E5
WH-UD03EE5
3,20
5,00
3,20
3,56
3,20
2,69
3,20
2,30
3,20
3,08
WH-SDC05E3E5
WH-UD05EE5
5,00
4,63
4,20
3,11
4,20
2,59
4,20
2,16
4,50
2,69
W
l/min
kW
kW
A
A
892 x 502 x 353
43
R 1 1/4
variabel
25
9,2
3
0,64
3
11,0 / 26,0 / –
892 x 502 x 353
43
R 1 1/4
variabel
29
14,3
3
1,08
5
12,0 / 26,0 / –
892 x 502 x 353
44
R 1 1/4
variabel
25
9,2
3
0,64
3
11,0 / 26,0 / –
892 x 502 x 353
44
R 1 1/4
variabel
29
14,3
3
1,08
5
12,0 / 26,0 / –
dB(A)
dB
mm
kg
mm (Zoll)
mm (Zoll)
kg
m
m
m
g/m
m
°C
°C
47
65
622 x 824 x 298
39
6,35 (1/4)
12,7 (1/2)
1,20
3 – 15
7
10
20
5
-20 bis 35
20 – 55
48
66
622 x 824 x 298
39
6,35 (1/4)
12,7 (1/2)
1,20
3 – 15
7
10
20
5
-20 bis 35
20 – 55
47
65
622 x 824 x 298
39
6,35 (1/4)
12,7 (1/2)
1,20
3 – 15
7
10
20
5
-20 bis 35
20 – 55
48
66
622 x 824 x 298
39
6,35 (1/4)
12,7 (1/2)
1,20
3 – 15
7
10
20
5
-20 bis 35
20 – 55
kW
kW
kW
kW
kW
mm
kg
mm
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG. Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe. Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
Bereit für
Hoher
InternetAL
N
OP
TIO
Steuerung
COP
INTERNETSTEUERUNG
AQUAREA LT
Bedienung über das Internet: Optional.
26
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R410A
Heizbetrieb
bis
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
BestandsSANIERUNG
Solaranbindung
SOLAR
Brauch-
warm-
Hochzienz
effizienzpumpe
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
AQUAREA
Aquarea LT
Split, einphasig bzw. dreiphasig
Nur Heizen – SDF
Heizen und Kühlen – SDC
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Die Aquarea-Baureihen SDF / SDC eignen sich sowohl für die Anbindung an Bestandsanlagen mit Heizkesselunterstützung als auch für
Neubauten mit Fußbodenheizung, Niedertemperatur-Heizkörpern und
sogar Ventilatorkonvektoren. Es besteht auch die Möglichkeit der
Einbindung einer Solaranlage, wodurch nicht nur die Energieeffizienz
gesteigert, sondern auch die Auswirkung auf die Umwelt minimiert
wird. Darüber hinaus kann zur individuellen Regelung und Überwachung der Heizfunktion (SDF) bzw. der Heiz- und Kühlfunktion (SDC)
ein Raumthermostat angeschlossen werden.
WH-UD07CE5-A
WH-UD09CE5-A
WH-UD12CE5-A
WH-UD14CE5-A
WH-UD16CE5-A
Raumthermostate für alle Aquarea-Modelle
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente außentemperaturgeführte Raumtemperaturregelung
mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Optionale Steuerung mittels Smartphone
· Modelle mit 7 bis 16 kW, ein- und dreiphasig
· Maximale Vorlauftemperatur: 55 °C
WH-UD09CE8
WH-UD12CE8
WH-UD14CE8
WH-UD16CE8
Hydromodul – Nur Heizen
Hydromodul – Heizen und Kühlen
Außengerät
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Kühlleistung bei 35 °C (A35/W7)¹
EER bei 35 °C (A35/W7)¹
Hydromodul
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Wasserseitiger Anschluss
Pumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme (max.)
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme
Heizen / Kühlen¹
Betriebs- und Anlaufstrom Heizen / Kühlen¹
Max. Stromaufnahme an Netzanschluss 1 / 2 / 3
Außengerät
Schalldruckpegel
Schallleistungspegel
Abmessungen / Gewicht H x B x T
Leitungsdurchmesser
Flüssig / Gas
Kältemittel (R410A)
Leitungslänge
Nenn-Leitungslänge
Vorgefüllte Leitungslänge
Zusätzliche Kältemittelfüllung (R410A)
Höhenunterschied IG/AG
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemp. (H/K¹)
· Einsatzbereich bis –20 °C Außentemperatur
· Max. Höhenunterschied von 40 m zwischen Außengerät und Hydromodul
· Vorlauftemperaturen im Kühlbetrieb von 5 bis 20 °C (SDC)
kW
kW
kW
kW
kW
mm
kg
W
l/min
kW
kW
A
A
dB(A)
dB
mm / kg
mm (Zoll)
kg
m
m
m
g/m
m
°C
°C
PAW-A2W-RTWIRED:
Kabel-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
PAW-A2W-RTWIRELESS:
Funk-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
Einphasig
WH-SDF07C3E5
WH-SDC07C3E5
WH-UD07CE5-A
6,96
4,62
6,64
3,35
5,75
2,89
4,29
2,28
6,00
2,61
WH-SDF09C3E5
WH-SDC09C3E5
WH-UD09CE5-A
8,76
4,37
7,07
3,48
6,55
2,75
5,9
2,36
7,00
2,41
WH-SDF12C6E5
WH-SDC12C6E5
WH-UD12CE5-A
11,86
4,76
11,97
3,57
10,74
3,0
9,0
2,54
10,00
2,78
WH-SDF14C6E5
WH-SDC14C6E5
WH-UD14CE5-A
13,92
4,62
12,72
3,47
11,55
2,91
9,73
2,49
11,50
2,61
WH-SDF16C6E5
WH-SDC16C6E5
WH-UD16CE5-A
16,02
4,34
13,38
3,37
12,28
2,84
10,24
2,42
12,20
2,54
Dreiphasig
WH-SDF09C3E8
WH-SDC09C3E8
WH-UD09CE8
8,5
4,82
8,8
3,73
9,49
3,16
8,0
2,55
7,00
3,11
WH-SDF12C9E8
WH-SDC12C9E8
WH-UD12CE8
11,38
4,75
11,4
3,44
10,07
2,85
8,66
2,52
10,00
2,82
WH-SDF14C9E8
WH-SDC14C9E8
WH-UD14CE8
13,0
4,42
12,07
3,26
10,86
2,76
9,39
2,47
11,50
2,61
WH-SDF16C9E8
WH-SDC16C9E8
WH-UD16CE8
15,83
4,14
13,26
3,24
12,01
2,66
10,54
2,29
12,20
2,54
892 x 502 x 353
43 (45¹)
R1¼
3
100 (75¹)
20,1
3
1,59 / 2,30
7,30 / 10,40
21,0 / 26,0 / –
892 x 502 x 353
43 (45¹)
R1¼
3
100 (75¹)
25,8
3
2,20 / 2,90
10,10 / 13,10
22,9 / 26,0 / –
892 x 502 x 353
49 (51¹)
R1¼
3
190
34,4
6
2,57 / 3,60
11,70 / 16,10
24,0 / 26,0 / 13,0
892 x 502 x 353
49 (51¹)
R1¼
3
190
40,1
6
3,11 / 4,40
14,10 / 19,70
25,0 / 26,0 / 13,0
892 x 502 x 353
49 (51¹)
R1¼
3
190
45,9
6
3,78 / 4,80
17,10 / 21,50
26,0 / 26,0 / 13,0
892 x 502 x 353
50 (51¹)
R1¼
3
190
25,8
3
1,90 / 2,25
2,90 / 3,40
11,8 / 13,0 / –
892 x 502 x 353
51 (52¹)
R1¼
3
190
34,4
9
2,57 / 3,55
3,90 / 5,30
8,8 / 13,0 / 13,0
892 x 502 x 353
51 (52¹)
R1¼
3
190
40,1
9
3,11 / 4,40
4,70 / 6,60
9,4 / 13,0 / 13,0
892 x 502 x 353
51 (52¹)
R1¼
3
190
45,9
9
3,78 / 4,80
5,70 / 7,20
9,9 / 13,0 / 13,0
50
67
51
68
53
70
51
71
53
68
2,75
3 – 40
7
30
50
30
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
2,75
3 – 40
7
30
50
30
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
48
66
49
67
795 x 900 x 320 / 66
6,35 (1/4) / 15,88 (5/8)
1,45
1,45
3 – 30
3 – 30
7
7
10
10
30
30
20
20
-20 bis 35
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20 25 – 55 / 5 – 20
49
50
65
66
1340 x 900 x 320 / 106
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
2,75
2,75
2,75
2,75
2,75
3 – 40
3 – 40
3 – 40
3 – 40
3 – 40
7
7
7
7
7
30
30
30
30
30
50
50
50
50
50
30
30
30
30
30
-20 bis 35
-20 bis 35
-20 bis 35
-20 bis 35
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20 25 – 55 / 5 – 20 25 – 55 / 5 – 20 25 – 55 / 5 – 20 25 – 55 / 5 – 20
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG. Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe. Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
1 Angaben für Modelle mit Heiz- und Kühlfunktion.
Bereit für
Hoher
InternetAL
N
OP
TIO
Steuerung
COP
INTERNETSTEUERUNG
AQUAREA LT
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R410A
Heizbetrieb
bis
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
BestandsSANIERUNG
Solaranbindung
SOLAR
Brauch-
warm-
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
Bedienung über das Internet: Optional.
27
Aquarea T-CAP
Split, einphasig bzw. dreiphasig
Nur Heizen – SXF
Heizen und Kühlen – SXC
Saisonale
Energieeffizienz
Hochzienz
effizienzpumpe *
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
WH-UX09DE5
WH-UX12DE5
Die Aquarea-Baureihe SXF / SXC ist optimal für private
Anwendungen ohne separaten Heizkessel geeignet, die auf eine
konstante Heizleistung angewiesen sind.
T-CAP steht dabei für die Fähigkeit der Geräte, ihre Nennleistung ohne
Zuhilfenahme des E-Heizstabs für das Hydromodul bei Temperaturen
bis –15 °C ¹ abzugeben (bei 35 °C Vorlauftemperatur). Darüber hinaus
arbeiten diese Modelle ungeachtet der Außen- und Wassertemperaturen höchst effizient. Die Aquarea-Baureihe SXF / SXC eignet sich
sowohl für die Anbindung an Bestandsanlagen mit Heizkesselunterstützung als auch für Neubauten mit Fußbodenheizung, Niedertemperatur-Heizkörpern und sogar Ventilatorkonvektoren. Es besteht auch die
Möglichkeit der Einbindung einer Solaranlage, wodurch nicht nur die
Energieeffizienz gesteigert, sondern auch die Auswirkung auf die
Umwelt minimiert wird. Darüber hinaus kann zur individuellen Regelung
und Überwachung der Heizfunktion (SXF) bzw. der Heiz- und Kühlfunktion (SXC) ein Raumthermostat angeschlossen werden.
WH-UX09DE8
WH-UX12DE8
Hydromodul – Nur Heizen
Hydromodul – Heizen und Kühlen
Außengerät
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Kühlleistung bei 35 °C (A35/W7) ¹
EER bei 35 °C (A35/W7) ¹
Hydromodul
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Wasserseitiger Anschluss
Pumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme (max.)
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme
Anlaufstrom
Max. Stromaufnahme an Netzanschluss 1 / 2 / 3
Außengerät
Schalldruckpegel
Schallleistungspegel
Abmessungen / Gewicht H x B x T
Leitungsdurchmesser
Flüssig / Gas
Kältemittel (R410A)
Leitungslänge
Nenn-Leitungslänge
Vorgefüllte Leitungslänge
Zusätzliche Kältemittelfüllung (R410A)
Höhenunterschied IG/AG
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemp. (H/K¹)
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente Raumtemperaturregelung auf Basis der Außentemperatur mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Optionale Steuerung mittels Smartphone
· Modelle mit 9 und 12 kW, ein- und dreiphasig
· Maximale Vorlauftemperatur: 55 °C
· Einsatzbereich bis –20 °C ¹ Außentemperatur
· Vorlauftemperaturen im Kühlbetrieb von 5 bis 20 °C (SXC)
· Konstante Heizleistung bei Außentemperaturen bis –15 °C 1 (bei 35 °C
Vorlauftemperatur)
· Max. Höhenunterschied von 30 m (SXF) bzw. 20 m (SXC) zwischen
Außengerät und Hydromodul
* Hocheffizienzpumpe bei dreiphasigen Modellen.
1 Ab –15 °C ist evtl. die Unterstützung durch den Elektro-Heizstab im Hydromodul erforderlich.
Einphasig
WH-SXF09D3E5
WH-SXC09D3E5
WH-UX09DE5
9,23
4,89
9,16
3,67
9,31
2,84
9,03
2,48
7,00
3,11
WH-SXF12D6E5
WH-SXC12D6E5
WH-UX12DE5
12,14
4,79
11,73
3,43
12,63
2,73
12,06
2,42
10,00
2,78
Dreiphasig
WH-SXF09D3E8
WH-SXC09D3E8
WH-UX09DE8
8,77
4,84
8,59
3,59
9,10
2,93
8,74
2,53
7,00
3,11
WH-SXF12D9E8
WH-SXC12D9E8
WH-UX12DE8
11,81
4,68
11,51
3,44
12,09
2,68
12,46
2,4
10,00
2,78
W
l/min
kW
kW
A
A
892 x 502 x 353
47 (48¹)
R1¼
3
190
25,8
3
1,90
8,8 (10,4¹)
25,0 / 26,0 / –
892 x 502 x 353
49 (51¹)
R1¼
3
190
34,4
6
2,57
11,9 (16,7¹)
29,0 / 26,0 / 13,0
892 x 502 x 353
50 (51¹)
R1¼
Hocheffizienzpumpe, variabel
39
25,8
3
1,90
2,9 (3,4¹)
14,7 / 13,0 / –
892 x 502 x 353
51 (52¹)
R1¼
Hocheffizienzpumpe, variabel
50
34,4
9
2,57
3,9 (5,4¹)
11,9 / 13,0 / 13,0
dB(A)
dB
mm / kg
mm (Zoll)
kg
m
m
m
g/m
m
°C
°C
49
66
1340 x 900 x 320 / 107
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
3,10
3 – 30
7
15
50
20
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
50
67
1340 x 900 x 320 / 107
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
3,10
3 – 30
7
15
50
20
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
49
66
1340 x 900 x 320 / 110
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
3,10
3 – 30
7
15
50
20
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
50
67
1340 x 900 x 320 / 110
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
3,10
3 – 30
7
15
50
20
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
kW
kW
kW
kW
kW
mm
kg
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG. Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe. Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
1 Angaben für Modelle mit Heiz- und Kühlfunktion.
2 Die Geräte arbeiten bei geschützter Aufstellung bei Außentemperaturen bis -25 °C.
100%
Bereit für
N
OP
TIO
Steuerung
AL
InternetINTERNETSTEUERUNG
Leistung
bis –15 ºC
AQUAREA T-CAP
Bedienung über das Internet: Optional.
28
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R410A
Heizbetrieb
bis
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
BestandsSANIERUNG
Solaranbindung
SOLAR
Brauch-
warm-
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
AQUAREA
Aquarea HT
Split, einphasig bzw. dreiphasig
Nur Heizen – SHF
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Für ein Haus mit Hochtemperatur-Heizkörpern (z. B. Gussradiatoren) ist
die Hochtemperatur-Wärmepumpe Aquarea HT am besten geeignet,
weil sie ohne Unterstützung durch andere Heizungssysteme oder die
elektrische Zusatzheizung selbst bei Außentemperaturen von –15 °C
eine Wasservorlauftemperatur von 65 °C liefert.
WH-UH09DE5
WH-UH12DE5
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente außentemperaturgeführte Raumtemperaturregelung
mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Optionale Steuerung mittels Smartphone
· Modelle mit 9 bis 12 kW, ein- und dreiphasig
· Maximale Vorlauftemperatur: 65 °C
· Einsatzbereich bis –20 °C Außentemperatur
· Max. Höhenunterschied von 30 m zwischen Außengerät und Hydromodul
WH-UH09DE8
WH-UH12DE8
Hydromodul
Außengerät
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Heizleistung bei +7 °C (A7/W65)
COP bei +7 °C (A7/W65)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W65)
COP bei +2 °C (A2/W65)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W65)
COP bei –7 °C (A–7/W65)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W65)
COP bei –15 °C (A–15/W65)
Hydromodul
Abmessungen / Gewicht H x B x T
Wasserseitiger Anschluss
Pumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme (max.)
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme
Betriebs- und Anlaufstrom
Max. Stromaufnahme an Netzanschluss 1 / 2 / 3
Außengerät
Schalldruckpegel / Schallleistungspegel
Abmessungen / Gewicht H x B x T
Leitungsdurchmesser
Flüssig / Gas
Kältemittel (R407C)
Leitungslänge
Nenn-Leitungslänge
Vorgefüllte Leitungslänge
Zusätzliche Kältemittelfüllung (R407C)
Höhenunterschied IG/AG
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemp. (H/K¹)
PAW-A2W-RTWIRED:
Kabel-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
PAW-A2W-RTWIRELESS:
Funk-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
WH-SHF12D6E5
WH-UH12DE5
11,58
4,29
11,48
3,27
11,91
2,61
11,20
2,18
12,00
2,20
10,30
1,83
9,60
1,61
8,00
1,30
Dreiphasig
WH-SHF09D3E8 1
WH-UH09DE8
9,00
4,55
9,00
3,40
9,00
2,70
9,00
2,40
9,00
2,25
9,00
1,88
8,90
1,64
7,80
1,32
WH-SHF12D9E8 1
WH-UH12DE8
12,00
4,40
12,00
3,23
12,00
2,50
12,00
2,15
12,00
2,20
10,30
1,83
9,60
1,61
8,00
1,30
mm / kg 892 x 502 x 353 / 50
R1¼
3
W
190
l/min
25,8
kW
3
kW
1,98
A
9,5
A
28,5 / 26,0 / –
892 x 502 x 353 / 52
R1¼
3
190
34,4
6
2,73
13,0
29,0 / 26,0 / 13,0
892 x 502 x 353 / 51
R1¼
3
190
25,8
3
1,98
9,5
14,7 / 13,0 / –
892 x 502 x 353 / 52
R1¼
3
190
34,4
9
2,73
13,0
10,9 / 13,0 / 13,0
dB(A) / dB
mm / kg
mm (Zoll)
kg
m
m
m
g/m
m
°C
°C
50 / 53
1340 x 900 x 320 / 105
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
2,99
3 – 30
7
15
70
20
-20 2 bis 35
25 – 65
49 / 66
1340 x 900 x 320 / 105
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
2,99
3 – 30
7
15
70
20
-20 2 bis 35
25 – 65
50 / 67
1340 x 900 x 320 / 105
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
2,99
3 – 30
7
15
70
20
-20 2 bis 35
25 – 65
kW
kW
kW
kW
kW
kW
kW
kW
Einphasig
WH-SHF09D3E5
WH-UH09DE5
9,17
4,79
8,90
3,53
9,31
2,84
9,02
2,41
9,00
2,25
9,00
1,88
8,90
1,62
7,80
1,32
Raumthermostate für alle Aquarea-Modelle
49 / 53
1340 x 900 x 320 / 105
9,52 (3/8) / 15,88 (5/8)
2,99
3 – 30
7
15
70
20
-20 2 bis 35
25 – 65
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG. Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe. Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
1 Vorläufige Angaben
2 Die Geräte arbeiten bei geschützter Aufstellung bei Außentemperaturen bis -25 °C.
Bereit für
Vorlauftemperatur
N
OP
TIO
Steuerung
AL
InternetINTERNETSTEUERUNG
65 ºC
AQUAREA HT
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R407C
Heizbetrieb
bis
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
BestandsSANIERUNG
Solaranbindung
SOLAR
Brauch-
warm-
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
Bedienung über das Internet: Optional.
29
Aquarea LT
Kompakt, einphasig
Nur Heizen – MDF
Heizen und Kühlen – MDC
6 und 9 kW
Entwickelt für
Niedrigenergiehäuser
Maximale Energieersparnis, minimale CO2Emissionen, minimaler Platzbedarf
Produkt erfüllt die Anforderungen der neuen ErPRichtlinie (Lot 1)
Panasonic hat die neue Aquarea Kompakt-Wärmepumpe für
Häuser entwickelt, die hohe Ansprüche an die Leistungsfähigkeit der Geräte stellen, aber nur wenig Platz für die Aufstellung des Außengeräts bieten.
Auch bei Außentemperaturen bis –20 °C bieten Aquarea-Wärmepumpen jederzeit eine maximale Effizienz. Das Kompaktgerät ist sowohl
in Neu- als auch in Altbauten problemlos zu installieren.
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Kühlleistung bei 35 °C (A35/W7) 2
EER bei 35 °C (A35/W7) 2
Schalldruckpegel
Schallleistungspegel
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Wasserseitiger Anschluss
Hocheffizienzpumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme bei +7 °C
Betriebs- und Anlaufstrom bei +7 °C
Max. Stromaufnahme an Netzanschluss 1
Max. Stromaufnahme an Netzanschluss 2
Max. Stromaufnahme an Netzanschluss 3
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemperatur
kW
kW
kW
kW
kW
dB(A)
dB
mm
kg
W
l/min
kW
kW
A
A
A
A
°C
°C
Einphasig
WH-MDF06E3E5 ¹
6,37
4,8
5,23
3,54
5,58
2,80
5,93
2,34
–
–
47
65
865 x 1283 x 320
112
R1¼
variabel
56
17,2
3,00
1,34
6,1
20,5
26,0
–
-20 bis 35
20 – 55
WH-MDF09E3E5 ¹
9,05
4,29
7,51
3,15
7,93
2,27
7,57
2,1
–
–
49
67
865 x 1283 x 320
112
R1¼
variabel
66
25,8
3,00
2,17
9,9
22,9
26,0
–
-20 bis 35
20 – 55
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG.
Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe.
Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
1 Vorläufige Angaben
2 Angaben für Modelle mit Heiz- und Kühlfunktion.
Bereit für
Hoher
InternetAL
N
OP
TIO
Steuerung
COP
INTERNETSTEUERUNG
AQUAREA LT
Bedienung über das Internet: Optional.
30
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R410A
Heizbetrieb
bis
Einfache
–20 °C
Steuerung
über GLT
AUSSENTEMPERATUR
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
Hochzienz
effizienzpumpe
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente außentemperaturgeführte Raumtemperaturregelung
mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Optionale Steuerung mittels Smartphone
· Modelle mit 6 und 9 kW, einphasig
· Maximale Vorlauftemperatur: 55 °C
· Einsatzbereich bis –20 °C Außentemperatur
· Einfache Montage
WH-MDC06E3E5 ¹
6,0
4,48
5,0
3,45
5,15
2,68
5,9
2,22
5,5
2,74
47
65
865 x 1283 x 320
112
R1¼
variabel
56
17,2
3,00
1,34
6,1
20,5
26,0
–
-20 bis 35
20 – 55
WH-MDC09E3E5 ¹
8,90
4,91
8,85
3,58
9,05
2,85
8,11
2,47
7,00
2,44
49
60
865 x 1283 x 320
112
R1¼
7
66
25,8
3,00
2,17
9,9
22,9
26,0
–
-20 bis 35
20 – 55
AQUAREA
Aquarea LT
Kompakt, einphasig bzw.
dreiphasig
Nur Heizen – MDF
Heizen und Kühlen – MDC
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Die Aquarea-Baureihe MDF / MDC eignet sich sowohl für die Anbindung an Bestandsanlagen mit Heizkesselunterstützung als auch für
Neubauten mit Fußbodenheizung, Niedertemperatur-Heizkörpern und
sogar Ventilatorkonvektoren. Es besteht auch die Möglichkeit der
Einbindung einer Solaranlage, wodurch nicht nur die Energieeffizienz
gesteigert, sondern auch die Auswirkung auf die Umwelt minimiert
wird. Darüber hinaus kann zur individuellen Regelung und Überwachung der Heizfunktion (MDF) bzw. der Heiz- und Kühlfunktion (MDC)
ein Raumthermostat angeschlossen werden.
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente außentemperaturgeführte Raumtemperaturregelung
mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Optionale Steuerung mittels Smartphone
· Modelle mit 9 bis 16 kW, ein- und dreiphasig
Nur Heizen
Heizen und Kühlen
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Kühlleistung bei 35 °C (A35/W7) ¹
EER bei 35 °C (A35/W7) ¹
Schalldruckpegel
Schallleistungspegel
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Wasserseitiger Anschluss
Pumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme (max.)
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme
Heizen
Kühlen¹
Betriebs- und Anlaufstrom Heizen
Kühlen¹
Stromaufnahme 1
Stromaufnahme 2
Stromaufnahme 3
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemp. (H/K¹)
kW
kW
kW
kW
kW
dB(A)
dB
mm
kg
W
l/min
kW
kW
kW
A
A
A
A
A
°C
°C
Einphasig
WH-MDF12C6E5
WH-MDC12C6E5
11,8
4,4
11,88
3,34
11,02
2,82
8,74
2,31
10,00
2,78
50
63
1410 x 1283 x 320
153
R1¼
3
190
34,4
6
2,57
3,60
11,6
16,1
24,0
26,0
13,0
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
WH-MDF14C6E5
WH-MDC14C6E5
13,83
4,23
12,66
3,25
11,87
2,74
9,66
2,28
11,50
2,61
51
63
1410 x 1283 x 320
153
R1¼
3
190
40,1
6
3,11
4,40
14,1
19,7
25,0
26,0
13,0
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
WH-MDF16C6E5
WH-MDC16C6E5
15,79
4,14
12,83
3,24
11,63
2,66
9,67
2,21
12,20
2,51
53
64
1410 x 1283 x 320
153
R1¼
3
190
45,9
6
3,78
4,80
17,1
21,5
26,0
26,0
13,0
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
· Maximale Vorlauftemperatur: 55 °C
· Einsatzbereich bis –20 °C Außentemperatur
· Vorlauftemperaturen im Kühlbetrieb von 5 bis 20 °C (MDC)
Raumthermostate für alle Aquarea-Modelle
PAW-A2W-RTWIRED:
Kabel-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
Dreiphasig
WH-MDF09C3E8
WH-MDC09C3E8
9,16
5,03
9,01
3,75
9,13
3,01
7,99
2,52
7,00
3,11
49
60
1410 x 1283 x 320
157
R1¼
3
190
25,8
3
1,90
2,25
2,9
3,4
11,8
13,0
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
WH-MDF12C9E8
WH-MDC12C9E8
12,17
4,68
11,92
3,58
11,06
3,03
8,93
2,51
10,00
2,78
50
62
1410 x 1283 x 320
157
R1¼
3
190
34,4
9
2,57
3,60
3,9
5,3
8,8
13,0
13,0
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
PAW-A2W-RTWIRELESS:
Funk-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
WH-MDF14C9E8
WH-MDC14C9E8
14,13
4,49
12,68
3,47
11,8
2,92
9,77
2,48
11,50
2,61
51
64
1410 x 1283 x 320
157
R1¼
3
190
40,1
9
3,11
4,40
4,7
6,6
9,4
13,0
13,0
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
WH-MDF16C9E8
WH-MDC16C9E8
15,78
4,23
12,65
3,35
11,35
2,67
10,14
2,39
12,20
2,54
53
65
1410 x 1283 x 320
157
R1¼
3
190
45,9
9
3,78
4,80
5,7
7,2
9,9
13,0
13,0
-20 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG. Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe. Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
1 Angaben für Modelle mit Heiz- und Kühlfunktion.
Bereit für
Hoher
InternetAL
N
OP
TIO
Steuerung
COP
INTERNETSTEUERUNG
AQUAREA LT
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R410A
Heizbetrieb
bis
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
BestandsSANIERUNG
Solaranbindung
SOLAR
Brauch-
warm-
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
Bedienung über das Internet: Optional.
31
Aquarea T-CAP
Kompakt, einphasig bzw.
dreiphasig
Nur Heizen – MXF
Heizen und Kühlen – MXC
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Die neue Aquarea-Baureihe MXF / MXC ist optimal für private
Anwendungen ohne separaten Heizkessel geeignet, die auf
eine konstante Heizleistung angewiesen sind.
T-CAP steht dabei für die Fähigkeit der Geräte, ihre Nennleistung
ohne Zuhilfenahme des E-Heizstabs für das Hydromodul bei Temperaturen bis –15 °C 1 abzugeben (bei 35 °C Vorlauftemperatur). Darüber
hinaus arbeiten diese Modelle ungeachtet der Außen- und Wassertemperaturen höchst effizient. Die Aquarea-Baureihe MXF / MXC eignet sich sowohl für die Anbindung an Bestandsanlagen mit
Heizkesselunterstützung als auch für Neubauten mit Fußbodenheizung, Niedertemperatur-Heizkörpern und sogar Ventilatorkonvektoren. Es besteht auch die Möglichkeit der Einbindung einer
Solaranlage, wodurch nicht nur die Energieeffizienz gesteigert, sondern auch die Auswirkung auf die Umwelt minimiert wird. Darüber
Nur Heizen
Heizen und Kühlen
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Kühlleistung bei 35 °C (A35/W7) ¹
EER bei 35 °C (A35/W7) ¹
Schalldruckpegel
Schallleistungspegel
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Wasserseitiger Anschluss
Pumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme (max.)
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme
Anlaufstrom
Stromaufnahme 1
Stromaufnahme 2
Stromaufnahme 3
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemp. (H/K¹)
kW
kW
kW
kW
kW
dB(A)
dB
mm
kg
W
l/min
kW
kW
A
A
A
A
°C
°C
Einphasig
WH-MXF09D3E5
WH-MXC09D3E5
9,33
4,89
9,22
3,66
9,03
2,91
9,23
2,50
7,00
3,11
49
60
1410 x 1283 x 320
155
R1¼
3
190
25,8
3
1,90
8,8 (10,4¹)
25,0
26,0
–
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
hinaus kann zur individuellen Regelung und Überwachung der Heizfunktion (MXF) bzw. der Heiz- und Kühlfunktion (MXC) ein Raumthermostat angeschlossen werden.
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente außentemperaturgeführte Raumtemperaturregelung
mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Optionale Steuerung mittels Smartphone
· Modelle mit 9 und 12 kW, ein- und dreiphasig
· Maximale Vorlauftemperatur: 55 °C
· Einsatzbereich bis –20 °C 1 Außentemperatur
· Vorlauftemperaturen im Kühlbetrieb von 5 bis 20 °C (MXC)
1 Ab –15 °C ist evtl. die Unterstützung durch den Elektro-Heizstab im Hydromodul erforderlich.
Dreiphasig
WH-MXF09D3E8
WH-MXC09D3E8
9,00
4,74
9,00
3,53
9,00
2,81
9,00
2,54
7,00
3,11
49
661
1410 x 1283 x 320
158
R1¼
3
190
25,8
3
1,90
2,9
14,7
13,0
–
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
WH-MXF12D6E5
WH-MXC12D6E5
12,08
4,73
11,76
3,32
11,63
2,60
12,06
2,32
10,00
2,78
50
60
1410 x 1283 x 320
155
R1¼
3
190
34,4
6
2,57
11,9 (16,7¹)
29,0
26,0
13,0
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG. Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe. Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
1 Angaben für Modelle mit Heiz- und Kühlfunktion.
2 Die Geräte arbeiten bei geschützter Aufstellung bei Außentemperaturen bis -25 °C.
100%
Bereit für
N
OP
TIO
Steuerung
AL
InternetINTERNETSTEUERUNG
Leistung
bis –15 ºC
AQUAREA T-CAP
Bedienung über das Internet: Optional.
32
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R410A
Heizbetrieb
bis
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
BestandsSANIERUNG
Solaranbindung
SOLAR
Brauch-
warm-
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
WH-MXF12D9E8
WH-MXC12D9E8
12,00
4,67
12,00
3,40
12,00
2,70
12,00
2,40
10,00
2,78
50
671
1410 x 1283 x 320
158
R1¼
3
190
34,4
9
2,57
3,9
11,9
13,0
13,0
-20 2 bis 35
25 – 55 / 5 – 20
AQUAREA
Aquarea HT
Kompakt, einphasig bzw.
dreiphasig
Nur Heizen – MHF
Saisonale
Energieeffizienz
Produkt erfüllt die Anforderungen
der neuen ErP-Richtlinie (Lot 1)
Für ein Haus mit Hochtemperatur-Heizkörpern (z. B. Gussradiatoren)
ist die Hochtemperatur-Wärmepumpe Aquarea HT am besten geeignet, weil sie ohne Unterstützung durch andere Heizungssysteme oder
die elektrische Zusatzheizung selbst bei Außentemperaturen von
–15 °C eine Wasservorlauftemperatur von 65 °C liefert.
Technische Besonderheiten
· NEU! Effiziente außentemperaturgeführte Raumtemperaturregelung
mit dem optionalen Aquarea Wärmepumpenmanager
· Optionale Steuerung mittels Smartphone
· Modelle mit 9 und 12 kW, ein- und dreiphasig
· Maximale Vorlauftemperatur: 65 °C
· Einsatzbereich bis –20 °C Außentemperatur
Raumthermostate für alle Aquarea-Modelle
PAW-A2W-RTWIRED:
Kabel-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
Außengerät
Heizleistung bei +7 °C (A7/W35)
COP bei +7 °C (A7/W35)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W35)
COP bei +2 °C (A2/W35)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W35)
COP bei –7 °C (A–7/W35)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W35)
COP bei –15 °C (A–15/W35)
Heizleistung bei +7 °C (A7/W65)
COP bei +7 °C (A7/W65)
Heizleistung bei +2 °C (A2/W65)
COP bei +2 °C (A2/W65)
Heizleistung bei –7 °C (A–7/W65)
COP bei –7 °C (A–7/W65)
Heizleistung bei –15 °C (A–15/W65)
COP bei –15 °C (A–15/W65)
Schalldruckpegel
Schallleistungspegel
Abmessungen
HxBxT
Gewicht
Wasserseitiger Anschluss
Pumpe
Drehzahlstufen
Leistungsaufnahme (max.)
Wasservolumenstrom (A7/W35)
Leistung des E-Heizstabs
Leistungsaufnahme
Betriebs- und Anlaufstrom
Stromaufnahme 1
Stromaufnahme 2
Stromaufnahme 3
Betriebsbereich
Außentemperatur
Wasseraustrittstemperatur
kW
kW
kW
kW
kW
kW
kW
kW
dB(A)
dB
mm
kg
W
l/min
kW
kW
A
A
A
A
°C
°C
Einphasig
WH-MHF09D3E5 1
9,43
4,75
9,94
3,58
9,68
2,94
9,19
2,53
9,60
2,40
8,49
2,19
9,41
1,73
7,74
1,45
49
57
1410 x 1283 x 320
155
R1¼
3
190
25,8
3
1,98
9,5
28,5
26,0
–
-20 1 bis 35
25 – 65
Dreiphasig
WH-MHF09D3E8 1
9,00
4,55
9,00
3,40
9,00
2,70
9,00
2,40
9,00
2,25
9,00
1,88
8,90
1,64
7,80
1,32
49
66
1410 x 1283 x 320
158
R1¼
3
190
25,8
3
1,98
9,5
32,8
13,0
–
-20 1 bis 35
25 – 65
WH-MHF12D6E5 1
12,21
4,58
12,16
3,31
13,20
2,44
11,38
2,23
11,96
2,38
10,06
1,99
9,75
1,76
8,46
1,45
50
60
1410 x 1283 x 320
155
R1¼
3
190
34,4
6
2,73
12,8
29,0
26,0
13,0
-20 1 bis 35
25 – 65
PAW-A2W-RTWIRELESS:
Funk-Raumthermostat mit
LCD und Wochentimer
WH-MHF12D9E8 1
12,00
4,40
12,00
3,32
12,00
2,50
12,00
2,15
12,00
2,20
10,30
1,83
9,60
1,61
8,00
1,30
50
67
1410 x 1283 x 320
158
R1¼
3
190
34,4
9
2,73
12,8
29,0
13,0
13,0
-20 1 bis 35
25 – 65
Die COP-Angaben beziehen sich auf 230 V in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 2003/32/EG. Schalldruck gemessen in 1 m Entfernung vom Außengerät in 1,5 m Höhe. Leistungsangaben in Übereinstimmung mit EN 14511.
1 Vorläufige Angaben
2 Die Geräte arbeiten bei geschützter Aufstellung bei Außentemperaturen bis -25 °C.
Bereit für
Vorlauftemperatur
N
OP
TIO
Steuerung
AL
InternetINTERNETSTEUERUNG
65 ºC
AQUAREA HT
Hocheffizientes
Heizen
Umwelt-
verträglich
R407C
Heizbetrieb
bis
Integration in
–20 °C
systeme
AUSSENTEMPERATUR
BestandsSANIERUNG
Solaranbindung
SOLAR
Brauch-
warm-
Einfache
wasser
Steuerung
über GLT
BWW
KONNEKTIVITÄT
5 Jahre
Verdichtergarantie
Bedienung über das Internet: Optional.
33
Zubehör
Warmwasserspeicher
Modell
Standard-Warmwasserspeicher Hochleistungs(Edelstahl)
Warmwasserspeicher
(emailliert)
WH-TD20E3E5 WH-TD30E3E5-1 HR 200 ¹
HR 300 ¹
Höchstleistungs-Warmwasserspeicher
(emailliert)
HRS 200 ¹
HRS 300 ¹
HRS 500 ¹
200
75
1.150 / 580
49
1288
weiß
3
40
230
Rostfreier Stahl
1,4
1,9
Ja
Ja
★★★★
★★★★
★★★★
(10 Jahre)
Nein
200
75
1.642 / 600
135
1720
silbergrau
3
85
230
Email
2,3
1,4
Ja
Ja
★★★★
★★★★
★★★★
(7 Jahre)
Jährlich
300
75
1.435 / 680
170
1595
silbergrau
3
50
230
Email
3,5
2,2
Ja
Ja
★★★★
★★★★
★★★★
(7 Jahre)
Jährlich
500
75
1.806 / 760
254
1965
silbergrau
3
50
230
Email
6,0
2,7
Ja
Ja
★★★★
★★★★
★★★★
(7 Jahre)
Jährlich
Bei allen Speichertypen im Lieferumfang enthalten:
- E-Heizstab
- Sicherheitsventil, lose beiliegend (nur Edelstahl- Warmwasserspeicher)
- 3-Wege-Ventil, lose beiliegend
- Speicher-Temperaturfühler
- Schutzanode
- Thermostatischer Überlastschutz
- Stellfüße
- Isolierung aus PUR-Schaum
Speichervolumen
l
Max. Wassertemperatur
°C
Abmessungen
Höhe / Durchmesser
mm
Gewicht
kg
Kippmaß
mm
Farbe
E-Heizstab
kW
Isolierstärke
mm
Spannungsversorgung
V
Material der Tankinnenseite
Wärmetauscher-Oberfläche
m²
Bereitschaftsverlust bei 65 °C (gemäß DIN EN 12897) kWh/24 h
3-Wege-Ventil (lose) enthalten
Tauchfühler mit Hülse und 20 m Anschlusskabel (lose) enthalten
Ladezeit
Bewertung
Energieverluste
Bewertung
Energieeffizienz Speicher
Bewertung
Gewährleistung
Wartung erforderlich 1
300
75
1.150 / 580
65
1702
weiß
3
40
230
Rostfreier Stahl
1,8
2,3
Ja
Ja
★★★★
★★★★
★★★★
(10 Jahre)
Nein
200
75
1.340 / 600
108
1440
silbergrau
3
50
230
Email
1,8
1,8
Ja
Ja
★★★★
★★★★
★★★★
(7 Jahre)
Jährlich
300
75
1.797 / 600
140
1870
silbergrau
3
50
230
Email
2,6
2,2
Ja
Ja
★★★★
★★★★
★★★★
(7 Jahre)
Jährlich
Die Hochleistungs Brauchwasserspeicher der Baureihen HR
und HRS verfügen über für den
Wärmepumpenbetrieb optimierte, große Wärmetauscheroberflächen und minimieren durch
ihre sehr gute Dämmung den
Energieverlust.
1 Die Gewährleistungsbedingungen von Panasonic beruhen auf den Gewährleistungsbedingungen des Speicherherstellers. Es ist das in den Geräteunterlagen des Speicherherstellers beschriebene Wartungsprogramm durchzuführen.
CZ-NS1P // CZ-NS3P // CZ-NS2P
CZ-TK1
Zubehör für Solaranbindung
CZ-NS1P
Zusatzplatine für Solaranbindung (Splitsysteme)
CZ-NS3P
Zusatzplatine für Solaranbindung (Kompaktsysteme mit 6 und 9 kW)
CZ-NS2P
Zusatzplatine für Solaranbindung (Kompaktsysteme)
Zubehör für Warmwasserspeicher
CZ-TK1
Temperaturfühler-Einbausatz für Fremdspeicher (mit Tauchhülse und 6 m langem Kabel)
PAW-HPM1
PAW-HPM2
Aquarea Wärmepumpenmanagerkits (HPM) für Split- und Kompaktsysteme
Modellbezeichnung
Beschreibung
Komponenten des Kits
PAW-HPM12ZONE-U¹
PAW-HPM12ZONE-M²
HPM-Kit zur Regelung für
PAW-HPM1 // PAW-HPMINT-U¹ // PAW-HPMINT-M² //
zwei Heizkreise, eine
PAW-HPMB1 // PAW-HPMAH1 // PAW-HPMAH1 //
Kaskade od. ein bivalentes PAW-HPMR4
System mit Raumthermostat
und Sollwertanpassung
PAW-HPM12ZONELCD-U¹ HPM-Kit zur Regelung für
PAW-HPM12ZONELCD-M² zwei Heizkreise, eine
Kaskade od. ein bivalentes
System mit einem FunkRaumthermostat mit LCD
PAW-HPM1 // PAW-HPMINT-U¹ // PAW-HPMINT-M² //
PAW-HPMB1 // PAW-HPMAH1 // PAW-HPMAH1 //
PAW-A2W-RTWIRELESS
Raumthermostate
PAW-A2W-RTWIRED
Kabel-Raumthermostat mit LCD und Wochentimer (Signalweiß, RAL 9003)
PAW-A2W-RTWIRELESS Funk-Raumthermostat mit LCD und Wochentimer (Signalweiß, RAL 9003)
1 Für Splitsysteme
2 Für Kompaktsysteme
34
CZ-NE1P
Zubehör für Abtaufunktion
CZ-NE1P
Zusatz-Gehäuseheizung
Konnektivitätslösungen
PAW-AW-KNX-1i Interface zum Anschließen von Aquarea an KNX
PAW-AW-MBS-1 Interface zum Anschließen von Aquarea an Modbus
PA-AW-WIFI-1 Interface zum Anschließen von Aquarea an IntesisHome
PAW-HPMED
PAW-A2W-RTWIRED
PAW-A2W-RTWIRELESS
3
Zubehör für Aquarea Wärmepumpenmanager (HPM)
PAW-HPM1
Wärmepumpenmanager mit LCD, Deckenblendenfarbe Weißaluminium, RAL 9006
PAW-HPM2
Wärmepumpenmanager ohne LCD, Deckenblendenfarbe Weißaluminium, RAL 9006
PAW-HPMINT-U
Schnittstellenplatine für Anschluss des HPM an Splitsysteme
PAW-HPMINT-M
Schnittstellenplatine für Anschluss des HPM an Kompaktsysteme
PAW-HPMB1
Kabeltemperaturfühler für Pufferspeicher
PAW-HPMDHW
Tauchtemperaturfühler mit Gehäuse
PAW-HPMSOL1
Kabeltemperaturfühler Solar (mit höherem Temperaturbereich)
PAW-HPMUH
Außentemperaturfühler
PAW-HPMAH1
Anlegetemperaturfühler
PAW-HPMR4
Raumtemperaturfühler
PAW-HPMED
Touch-Screen (Verfügbarkeit auf Anfrage)
PAW-HPMLCD
Raumthermostat mit LCD
Zubehör für Hydraulik 3
PAW-1PMP2ZONE
Kit für zwei Heizkreise, Verteiler, Hocheffizienzpumpe, Mischventil
PAW-2PMP2ZONE
PAW-FILTER
3 Verfügbarkeit auf Anfrage
Kit für zwei Heizkreise, hydraulischer Weiche, Verteiler, zwei Hocheffizienzpumpen,
Mischventil
Zwei Rückschlagventile mit Schmutzfänger
AQUAREA
Anschlussbeispiele mit dem Aquarea Wärmepumpenmanager
Zwei Heizkreise mit PAW-HPM12ZONE-U
Zwei Heizkreise + Warmwasserbereitung mit
PAW-HPM12ZONE-U
Wärmepumpe + Heizkessel + Warmwasserbereitung mit
PAW-HPM12ZONELCD-U
Kaskadenregelung für zwei Wärmepumpen mit
PAW-HPM12ZONE-U
35
NEU: Aquarea Air
Ventilatorkonvektoren
Mit Aquarea Air
Mit einer Tiefe von nur knapp 13 cm haben die Ventilatorkonvektoren der Baureihe Aquarea Air eine extrem schlanke Bauform und fügen sich mit ihrem eleganten Design
unauffällig in jeden Wohnraum ein.
2,0 kW
Vorlauftemperatur:
Die besonders kompakte Bauform verdanken die Geräte der
innovativen und auf höchste Energieeffizienz ausgelegten
Konstruktion der Ventilator- und Wärmetauscherbaugruppen. Die Kombination aus Radialventilator mit asymmetrischen Lamellen und Wärmetauscher mit großer Oberfläche
ermöglicht die Umwälzung großer Luftmengen bei geringem Druckverlust und niedrigem Schallpegel. Die Leistungsaufnahme des Ventilatormotors ist sehr gering und
somit äußerst energieeffizient. Die Ventilatordrehzahl wird
durch einen Temperaturregler mit PI-Logik ständig angepasst, was auch für die Temperatur- und Feuchteregelung
im Kühlbetrieb vorteilhaft ist.
35 °C
Mit herkömmlichen
Heizkörpern
2,0 kW
Vorlauftemperatur:
65 °C
Ventilatorkonvektor-Modell
Gesamt-Heizleistung
W
Wasservolumenstrom
kg/h
Wassers. Druckverlust
kPa
Luftmenge
m³/h
Drehzahl (Hauptventilator) min-1
Max. Leistungsaufnahme W
Schalldruckpegel
dB(A)
Wasservorlauftemperatur °C
Wasserrücklauftemperatur °C
Luftansaugtemperatur
°C
Luftausblastemperatur
°C
Abmessungen (B x H x T) mm
Gewicht
kg
Farbe
3-Wege-Ventil enthalten
Thermostat mit Touch-Screen
PAW-AAIR-200
138
160
23,7
27,5
0,1
0,2
28
37
aus
sehr niedr.
2
5
17,6
18,8
35
35
30
30
19
19
34,5
32,6
735 x 576 x 129
17
Reinweiß (RAL 9010)
Ja
Ja
217
37,3
0,4
55
niedrig
7
24,7
35
30
19
38,9
470
80,8
2,0
113
mittel
9
33,2
35
30
19
32,0
570
98,0
2,9
162
hoch
13
39,4
35
30
19
30,0
PAW-AAIR-700
223
360
38,4
61,9
0,1
0,1
44
84
aus
sehr niedr.
3
9
18,4
19,6
35
35
30
30
19
19
34,9
32,4
935 x 579 x 129
20
Reinweiß (RAL 9010)
Ja
Ja
708
121,8
0,3
155
niedrig
14
25,8
35
30
19
33,3
1032
177,5
0,8
252
mittel
18
34,1
35
30
19
31,8
1188
204,3
1,0
320
hoch
22
40,2
35
30
19
30,6
PAW-AAIR-900
273
475
47,0
81,7
0,1
0,2
54
110
aus
sehr niedr.
3
11
18,4
22,3
35
35
30
30
19
19
34,8
32,5
1135 x 579 x 129
23
Reinweiß (RAL 9010)
Ja
Ja
Heizwirkung durch
Wärmeabstrahlung über
die Frontabdeckung
Im Heizbetrieb wird die Frontabdeckung der Aquarea Air-Geräte effektiv erwärmt,
indem die vom Wärmetauscher kommende warme Luft durch Mikroventilatoren mit
äußerst geringem Energieverbrauch und minimalem Schallpegel in den Hohlraum der
Frontabdeckung geblasen wird. Die Geräte erreichen dank der Wärmeabstrahlung an
der Frontseite selbst ohne Betrieb des Hauptventilators eine hohe Heizleistung. So
wird ohne Luftbewegung und extrem leise eine angenehme Raumtemperatur aufrechterhalten. Im Kühlbetrieb wird der durch die Mikroventilatoren erzeugte Luftstrom gestoppt, um eine Taubildung auf der Frontabdeckung der Gerätee zu
vermeiden.
Wohlige Raumtemperaturr
durch Wärmeabstrahlung
ng
Sehr leiser und effizienter
DC-Ventilatormotor
Filter
36
Kondensatablauf
für Kühlbetrieb
886
152,4
0,5
248
niedrig
16
26,2
35
30
19
30,2
1420
244,2
1,6
367
mittel
20
34,4
35
30
19
31,1
1703
292,9
2,2
461
hoch
24
42,2
35
30
19
30,6
Hocheffizienter
DC-Ventilatormotor
AQUAREA
32
%
effizienter als
NEU
NEU
Heizkörper
PAW-AAIR-900
PAW-AAIR-700
Neue Ventilatorkonvektor-Baureihe für Wärmepumpenanwendungen:
Aquarea Air 200/700/900 – dank Wärmeabstrahlung besonders energieeffizient
Technische Besonderheiten
· Wasserkreislauf:
- Nur 1 Heizkreis, d. h. nur eine Temperatur (z. B. 35 °C) im Wasserkreislauf
- Keine aufwändige Installation für 2 Heizkreise
- Kein Überströmventil (3-Wege-Ventil im Lieferumfang enthalten)
- Einfache Installation
· Hohe Energieeffizienz:
- COP bei 35 °C Vorlauftemperatur ist 32 % höher als bei 45 °C
(für MDF06 bei +7 °C)
PAW-AAIR-200
Wichtigste Merkmale
· Heizwirkung durch Wärmeabstrahlung über die Frontabdeckung
· Hohe Heizleistung (selbst ohne Betrieb des Hauptventilators)
· 4 Ventilator- und Leistungsstufen
· Exklusives Design
· Äußerst kompakte Bauform (nur 12,9 cm tief)
· Kühl- und Entfeuchtungsfunktionen verfügbar (Kondensatablauf erforderlich)
· 3-Wege-Ventil im Lieferumfang enthalten (kein zusätzliches Überströmventil erforderlich,
wenn mehr als drei Ventilatorkonvektoren installiert werden)
· Thermostat mit Touch-Screen
Heizbetrieb nur mit Wärmeabstrahlung
Heizbetrieb mit Wärmeabstrahlung
und Ventilatorbetrieb
A
129
B
Kühlbetrieb mit Ventilatorbetrieb
Baugröße 200
A
735
B
576
700
935
579
900
1135
579
37
Leistungen in Abhängigkeit von Wasservorlauf- und Außentemperatur
Leistungen der Split-Geräte im Heizbetrieb
Aquarea LT, Split, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (SDF) bzw. Heizen und Kühlen (SDC)
WH-SDF03E3E5 und WH-SDC03E3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
30
30
30
35
35
35
40
40
tV (°C)
3,20
1,39
2,30
3,20
1,39
2,30
3,00
1,64
-15
3,20
1,19
2,69
3,20
1,19
2,69
3,20
1,48
-7
3,20
0,90
3,56
3,20
0,90
3,56
3,20
1,16
2
3,20
0,64
5,00
3,20
0,64
5,00
3,20
0,89
7
COP
40
1,83
2,16
2,76
3,60
PHzg (kW)
45
3,00
3,20
3,20
3,20
Pzu (kW)
45
1,64
1,48
1,16
0,89
COP
45
1,83
2,16
2,76
3,60
PHzg (kW)
50
2,75
3,20
3,20
3,20
Pzu (kW)
50
1,92
1,86
1,49
1,20
COP
50
1,43
1,72
2,15
2,67
PHzg (kW)
55
2,75
3,20
3,20
3,20
Pzu (kW)
55
1,92
1,86
1,49
1,20
COP
55
1,43
1,72
2,15
2,67
WH-SDF05E3E5 und WH-SDC05E3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
4,20
1,94
2,16
-15
4,20
1,62
2,59
-7
4,20
1,35
3,11
2
5,00
1,08
4,63
7
PHzg (kW)
35
4,20
4,20
4,20
5,00
Pzu (kW)
35
1,94
1,62
1,35
1,08
COP
35
2,16
2,59
3,11
4,63
PHzg (kW)
40
3,4
3,8
4,2
5,00
Pzu (kW)
40
1,98
1,82
1,65
1,48
COP
40
1,72
2,09
2,55
3,38
PHzg (kW)
45
3,40
3,80
4,20
5,00
Pzu (kW)
45
1,98
1,82
1,65
1,48
COP
45
1,72
2,09
2,55
3,38
PHzg (kW)
50
3,00
3,55
4,10
5,00
Pzu (kW)
50
2,12
2,08
2,07
1,89
COP
50
1,42
1,71
1,98
2,65
PHzg (kW)
55
3,00
3,55
4,10
5,00
Pzu (kW)
55
2,12
2,08
2,07
1,89
COP
55
1,42
1,71
1,98
2,65
WH-SDF07C3E5 und WH-SDC07C3E5
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
30
30
30
tV (°C)
6,00
2,55
2,35
-15
6,10
2,16
2,82
-7
6,80
1,87
3,64
2
9,00
1,93
4,66
7
9,00
1,07
8,41
25
PHzg (kW)
35
4,29
5,75
6,64
6,96
9,00
Pzu (kW)
35
1,88
1,99
1,98
1,51
1,27
COP
35
2,28
2,86
3,35
4,62
7,09
PHzg (kW)
40
5,50
5,85
6,70
9,00
8,40
Pzu (kW)
40
2,82
2,63
2,38
2,45
1,40
COP
40
1,95
2,22
2,82
3,67
6,00
PHzg (kW)
45
5,40
5,80
6,69
7,38
8,00
Pzu (kW)
45
3,00
2,90
2,62
2,18
1,59
COP
45
1,80
2,00
2,56
3,38
5,03
PHzg (kW)
50
5,20
5,80
6,30
8,95
7,80
Pzu (kW)
50
3,14
3,06
2,90
3,23
1,81
COP
50
1,66
1,90
2,17
2,77
4,31
PHzg (kW)
55
5,00
4,47
6,00
6,84
7,50
Pzu (kW)
55
3,33
2,49
3,16
2,59
2,03
COP
55
1,50
1,80
1,90
2,64
3,69
WH-SDF09C3E5 und WH-SDC09C3E5
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
30
30
30
tV (°C)
6,00
2,55
2,35
-15
6,10
2,16
2,82
-7
6,80
1,87
3,64
2
9,00
1,93
4,66
7
9,00
1,07
8,41
25
PHzg (kW)
35
5,90
6,55
7,07
8,76
9,00
Pzu (kW)
35
2,50
2,38
2,03
2,01
1,27
COP
35
2,36
2,75
3,48
4,37
7,09
PHzg (kW)
40
5,50
5,85
6,70
9,00
8,40
Pzu (kW)
40
2,82
2,63
2,38
2,45
1,40
COP
40
1,95
2,22
2,82
3,67
6,00
PHzg (kW)
45
5,40
5,80
6,65
9,10
8,00
Pzu (kW)
45
3,00
2,90
2,50
2,70
1,59
COP
45
1,80
2,00
2,66
3,37
5,03
PHzg (kW)
50
5,20
5,80
6,30
8,95
7,80
Pzu (kW)
50
3,14
3,06
2,90
3,23
1,81
COP
50
1,66
1,90
2,17
2,77
4,31
PHzg (kW)
55
5,00
5,56
6,00
9,30
7,50
Pzu (kW)
55
3,33
3,37
3,16
3,61
2,03
COP
55
1,50
1,65
1,90
2,58
3,69
WH-SDF09C3E8 und WH-SDC09C3E8
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
tV (°C)
30
30
30
8,65
3,10
2,79
-15
9,35
2,95
3,17
-7
9,31
2,39
3,90
2
9,00
1,58
5,70
7
9,00
1,09
8,26
25
PHzg (kW)
35
8,00
9,49
8,80
8,50
9,00
Pzu (kW)
35
3,13
3,00
2,36
1,76
1,28
COP
35
2,55
3,16
3,73
4,82
7,03
PHzg (kW)
40
7,95
8,85
9,00
9,00
8,73
Pzu (kW)
40
3,45
3,58
2,82
2,20
1,48
COP
40
2,30
2,47
3,19
4,09
5,90
PHzg (kW)
45
7,60
8,70
9,00
8,53
8,46
Pzu (kW)
45
3,65
3,96
3,09
3,69
1,68
COP
45
2,08
2,20
2,91
3,69
5,04
PHzg (kW)
50
7,15
8,30
8,90
9,00
8,28
Pzu (kW)
50
3,75
3,93
3,53
2,80
1,86
COP
50
1,91
2,11
2,52
3,21
4,45
PHzg (kW)
55
6,70
7,54
8,80
8,11
8,10
Pzu (kW)
55
3,85
3,81
3,98
2,99
2,04
COP
55
1,74
1,98
2,21
2,72
3,97
WH-SDF12C6E5 und WH-SDC12C6E5
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
tV (°C)
30
30
30
9,30
3,50
2,66
-15
10,40
3,41
3,05
-7
11,80
3,14
3,76
2
12,00
2,14
5,61
7
12,00
1,42
8,45
25
PHzg (kW)
35
9,00
10,74
11,97
11,86
12,00
Pzu (kW)
35
3,55
3,58
3,36
2,49
1,70
COP
35
2,54
3,00
3,57
4,76
7,06
PHzg (kW)
40
8,50
9,60
11,00
12,00
11,80
Pzu (kW)
40
3,83
3,99
3,57
3,00
1,98
COP
40
2,22
2,41
3,08
4,00
5,96
PHzg (kW)
45
8,10
9,20
10,92
11,80
11,70
Pzu (kW)
45
3,99
4,28
3,84
3,24
2,27
COP
45
2,03
2,15
2,85
3,65
5,15
PHzg (kW)
50
7,50
8,70
9,80
12,00
11,50
Pzu (kW)
50
4,09
4,30
3,98
3,82
2,53
COP
50
1,83
2,02
2,46
3,14
4,55
PHzg (kW)
55
7,00
8,59
9,10
11,64
11,40
Pzu (kW)
55
4,20
4,28
4,18
4,10
2,78
COP
55
1,67
2,01
2,18
2,85
4,10
WH-SDF12C9E8 und WH-SDC12C9E8
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
tV (°C)
30
30
30
9,30
3,50
2,66
-15
10,40
3,41
3,05
-7
11,80
3,14
3,76
2
12,00
2,14
5,61
7
12,00
1,42
8,45
25
PHzg (kW)
35
8,66
10,07
11,40
11,38
12,00
Pzu (kW)
35
3,44
3,53
3,32
2,40
1,70
COP
35
2,52
2,85
3,44
4,75
7,06
PHzg (kW)
40
8,50
9,60
11,00
12,00
11,80
Pzu (kW)
40
3,83
3,99
3,57
3,00
1,98
COP
40
2,22
2,41
3,08
4,00
5,96
PHzg (kW)
45
8,10
9,20
10,60
11,24
11,70
Pzu (kW)
45
3,99
4,28
3,78
3,10
2,27
COP
45
2,03
2,15
2,80
3,63
5,15
PHzg (kW)
50
7,50
8,70
9,80
12,00
11,50
Pzu (kW)
50
4,09
4,30
3,98
3,82
2,53
COP
50
1,83
2,02
2,46
3,14
4,55
PHzg (kW)
55
7,00
7,96
9,10
10,18
11,40
Pzu (kW)
55
4,20
4,18
4,18
3,99
2,78
COP
55
1,67
1,90
2,18
2,55
4,10
WH-SDF14C6E5 und WH-SDC14C6E5
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
tV (°C)
30
30
30
9,90
3,91
2,53
-15
11,10
3,73
2,98
-7
12,90
3,51
3,68
2
14,00
2,60
5,38
7
14,00
1,75
8,00
25
PHzg (kW)
35
9,73
11,55
12,72
13,92
14,00
Pzu (kW)
35
3,90
3,96
3,67
3,01
2,10
COP
35
2,49
2,91
3,47
4,62
6,67
PHzg (kW)
40
9,00
10,20
11,90
14,00
14,00
Pzu (kW)
40
4,19
4,43
3,95
3,63
2,45
COP
40
2,15
2,30
3,01
3,86
5,71
PHzg (kW)
45
8,60
9,80
11,75
14,18
14,00
Pzu (kW)
45
4,33
4,78
4,07
4,00
2,80
COP
45
1,99
2,05
2,89
3,55
5,00
PHzg (kW)
50
7,90
9,10
10,40
13,60
14,00
Pzu (kW)
50
4,45
4,76
4,29
4,61
3,05
COP
50
1,78
1,91
2,42
2,95
4,59
PHzg (kW)
55
7,30
8,83
9,50
12,81
14,00
Pzu (kW)
55
4,56
4,65
4,40
4,90
3,44
COP
55
1,60
1,90
2,16
2,61
4,07
WH-SDF14C9E8 und WH-SDC14C9E8
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
30
30
30
tV (°C)
9,90
3,91
2,53
-15
11,10
3,73
2,98
-7
12,90
3,51
3,68
2
14,00
2,60
5,38
7
14,00
1,75
8,00
25
PHzg (kW)
35
9,39
10,86
12,07
13,00
14,00
Pzu (kW)
35
3,80
3,93
3,70
2,94
2,10
COP
35
2,47
2,76
3,26
4,42
6,67
PHzg (kW)
40
9,00
10,20
11,90
14,00
14,00
Pzu (kW)
40
4,19
4,43
3,95
3,63
2,45
COP
40
2,15
2,30
3,01
3,86
5,71
PHzg (kW)
45
8,60
9,80
11,40
13,24
14,00
Pzu (kW)
45
4,33
4,78
4,17
3,83
2,80
COP
45
1,99
2,05
2,73
3,45
5,00
PHzg (kW)
50
7,90
9,10
10,40
13,60
14,00
Pzu (kW)
50
4,45
4,76
4,29
4,61
3,05
COP
50
1,78
1,91
2,42
2,95
4,59
PHzg (kW)
55
7,30
8,64
9,50
11,82
14,00
Pzu (kW)
55
4,56
4,54
4,40
4,79
3,44
COP
55
1,60
1,90
2,16
2,47
4,07
38
AQUAREA
Aquarea LT, Split, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (SDF) bzw. Heizen und Kühlen (SDC) (Fortsetzung)
WH-SDF16C6E5 und WH-SDC16C6E5
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
tV (°C)
30
30
30
35
35
35
40
40
40
10,60
4,13
2,57
10,24
4,24
2,42
10,00
4,71
2,12
-15
11,90
4,07
2,92
12,28
4,32
2,84
10,80
4,87
2,22
-7
13,50
3,78
3,57
13,38
3,97
3,37
12,40
4,22
2,94
2
16,00
3,25
4,92
16,02
3,70
4,34
16,00
4,31
3,71
7
16,00
2,35
6,81
16,00
2,73
5,86
16,00
3,11
5,14
25
PHzg (kW)
45
9,70
10,30
12,06
15,83
16,00
Pzu (kW)
45
5,00
5,26
4,30
4,76
3,49
COP
45
1,94
1,96
2,80
3,33
4,58
PHzg (kW)
50
8,80
9,60
10,80
15,20
16,00
Pzu (kW)
50
4,98
5,13
4,50
5,15
3,71
COP
50
1,77
1,87
2,40
2,95
4,31
PHzg (kW)
55
7,90
9,37
9,80
14,23
15,90
Pzu (kW)
55
4,95
4,91
4,55
5,33
3,93
COP
55
1,60
1,91
2,15
2,67
4,05
WH-SDF16C9E8 und WH-SDC16C9E8
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
tV (°C)
30
30
30
10,60
4,13
2,57
-15
11,90
4,07
2,92
-7
13,50
3,78
3,57
2
16,00
3,25
4,92
7
16,00
2,35
6,81
25
PHzg (kW)
35
10,54
12,01
13,26
15,83
16,00
Pzu (kW)
35
4,60
4,51
4,09
3,82
2,73
COP
35
2,29
2,66
3,24
4,14
5,86
PHzg (kW)
40
10,00
10,80
12,40
16,00
16,00
Pzu (kW)
40
4,71
4,87
4,22
4,31
3,11
COP
40
2,12
2,22
2,94
3,71
5,14
PHzg (kW)
45
9,70
10,30
11,90
15,59
16,00
Pzu (kW)
45
5,00
5,26
4,44
4,72
3,49
COP
45
1,94
1,96
2,68
3,31
4,58
PHzg (kW)
50
8,80
9,60
10,80
15,20
16,00
Pzu (kW)
50
4,98
5,13
4,50
5,15
3,71
COP
50
1,77
1,87
2,40
2,95
4,31
PHzg (kW)
55
7,90
9,27
9,80
9,23
15,90
Pzu (kW)
55
4,95
4,99
4,55
3,43
3,93
COP
55
1,60
1,86
2,15
2,69
4,05
Aquarea T-CAP, Split, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (SXF) bzw. Heizen und Kühlen (SXC)
WH-SXF09D3E5 und WH-SXC09D3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
30
30
30
35
35
35
40
40
tV (°C)
9,00
3,28
2,74
9,03
3,64
2,48
9,00
3,95
-15
9,00
2,75
3,27
9,31
3,27
2,84
9,00
3,66
-7
9,00
2,40
3,75
9,16
2,50
3,67
9,00
2,82
2
9,00
1,68
5,36
9,23
1,89
4,89
9,00
2,20
7
13,60
1,54
8,83
13,60
1,75
7,77
13,20
1,97
25
COP
40
2,28
2,46
3,19
4,09
6,70
PHzg (kW)
45
9,00
9,00
9,20
9,27
12,80
Pzu (kW)
45
4,34
4,11
3,23
2,47
2,18
COP
45
2,07
2,19
2,85
3,76
5,87
PHzg (kW)
50
9,00
9,00
9,00
9,00
12,00
Pzu (kW)
50
4,77
4,31
3,60
2,80
2,45
COP
50
1,89
2,09
2,50
3,21
4,90
PHzg (kW)
55
9,00
9,23
9,00
9,27
11,20
Pzu (kW)
55
5,20
4,70
4,11
3,28
2,71
COP
55
1,73
1,97
2,19
2,83
4,13
WH-SXF09D3E8 und WH-SXC09D3E8
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
9,00
3,28
2,74
-15
9,00
2,75
3,27
-7
9,00
2,40
3,75
2
9,00
1,68
5,36
7
13,60
1,54
8,83
25
PHzg (kW)
35
8,74
9,10
8,59
8,77
13,60
Pzu (kW)
35
3,45
3,11
2,39
1,82
1,75
COP
35
2,53
2,93
3,59
4,84
7,77
PHzg (kW)
40
9,00
9,00
9,00
9,00
13,20
Pzu (kW)
40
3,95
3,66
2,82
2,20
1,97
COP
40
2,28
2,46
3,19
4,09
6,70
PHzg (kW)
45
9,00
9,00
8,68
8,62
12,80
Pzu (kW)
45
4,34
4,11
3,05
2,35
2,18
COP
45
2,07
2,19
2,85
3,66
5,87
PHzg (kW)
50
9,00
9,00
9,00
9,00
12,00
Pzu (kW)
50
4,77
4,31
3,60
2,80
2,45
COP
50
1,89
2,09
2,50
3,21
4,90
PHzg (kW)
55
9,00
8,96
9,00
8,73
11,20
Pzu (kW)
55
5,20
4,38
4,11
3,08
2,71
COP
55
1,73
2,05
2,19
2,83
4,13
WH-SXF12D6E5 und WH-SXC12D6E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
12,00
4,79
2,51
-15
12,00
3,89
3,08
-7
12,00
3,23
3,72
2
12,00
2,22
5,41
7
13,60
1,59
8,55
25
PHzg (kW)
35
12,06
12,63
11,73
12,14
13,60
Pzu (kW)
35
4,99
4,62
3,42
2,54
1,80
COP
35
2,42
2,73
3,43
4,79
7,56
PHzg (kW)
40
11,50
12,00
12,00
12,00
13,40
Pzu (kW)
40
5,21
5,02
3,91
3,00
2,14
COP
40
2,21
2,39
3,07
4,00
6,26
PHzg (kW)
45
11,00
12,00
12,22
12,33
13,20
Pzu (kW)
45
5,42
5,58
4,56
3,42
2,47
COP
45
2,03
2,15
2,73
3,61
5,34
PHzg (kW)
50
10,70
12,00
12,00
12,00
12,60
Pzu (kW)
50
5,86
5,94
4,90
3,82
2,70
COP
50
1,83
2,02
2,45
3,14
4,67
PHzg (kW)
55
10,50
11,87
12,00
12,09
12,00
Pzu (kW)
55
6,30
6,22
5,51
4,35
2,93
COP
55
1,67
1,93
2,18
2,78
4,10
WH-SXF12D9E8 und WH-SXC12D9E8
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
12,00
4,79
2,51
-15
12,00
3,89
3,08
-7
12,00
3,23
3,72
2
12,00
2,22
5,41
7
13,60
1,59
8,55
25
PHzg (kW)
35
12,46
12,09
11,51
11,81
13,60
Pzu (kW)
35
5,20
4,51
3,34
2,52
1,80
COP
35
2,40
2,68
3,44
4,68
7,56
PHzg (kW)
40
12,00
12,00
12,00
12,00
13,40
Pzu (kW)
40
5,45
5,02
3,91
3,00
2,14
COP
40
2,20
2,39
3,07
4,00
6,26
PHzg (kW)
45
12,00
12,00
11,70
11,83
13,20
Pzu (kW)
45
5,90
5,58
4,22
3,29
2,47
COP
45
2,03
2,15
2,77
3,59
5,34
PHzg (kW)
50
11,80
12,00
12,00
12,00
12,60
Pzu (kW)
50
6,28
5,94
4,90
3,82
2,70
COP
50
1,88
2,02
2,45
3,14
4,67
PHzg (kW)
55
11,60
10,90
12,00
11,52
12,00
Pzu (kW)
55
6,66
5,71
5,51
4,15
2,93
COP
55
1,74
1,91
2,18
2,78
4,10
ta: Außentemperatur (°C)
tV: Wasservorlauftemperatur (°C)
PHzg: Heizleistung (kW)
PKlg: Kühlleistung (kW)
Pzu: Leistungsaufnahme (kW)
Panasonic-Messdaten in Übereinstimmung mit EN 14511-2. Die Daten gelten als Anhaltswerte und stellen keine Leistungsgarantie dar.
39
Leistungen in Abhängigkeit von Wasservorlauf- und Außentemperatur
Aquarea HT, Split, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (SHF)
WH-SHF09D3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
30
30
30
35
35
tV (°C)
9,00
3,50
2,57
9,02
3,82
-15
9,00
3,10
2,90
9,31
3,35
-7
9,00
2,47
3,64
8,90
2,60
2
9,00
1,86
4,84
9,17
1,99
7
COP
35
2,41
2,84
3,53
4,79
PHzg (kW)
40
8,90
9,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
40
4,05
3,60
2,95
2,25
COP
40
2,20
2,50
3,05
4,00
PHzg (kW)
45
8,80
8,90
8,29
9,16
Pzu (kW)
45
4,30
3,87
3,16
2,55
COP
45
2,05
2,30
2,69
3,71
PHzg (kW)
55
8,50
9,25
9,00
8,83
Pzu (kW)
55
4,95
4,78
3,92
3,15
COP
55
1,72
1,97
2,30
2,87
PHzg (kW)
65
7,80
8,90
9,00
9,00
Pzu (kW)
65
5,90
5,50
4,80
4,00
COP
65
1,32
1,62
1,88
2,25
WH-SHF09D3E8
PHzg (kW)
ta (°C)
30
tV (°C)
9,00
-15
9,00
-7
9,00
2
9,00
7
Pzu (kW)
30
3,50
3,10
2,47
1,86
COP
30
2,57
2,90
3,64
4,84
PHzg (kW)
35
9,02
9,31
8,90
9,17
Pzu (kW)
35
3,82
3,35
2,60
1,99
COP
35
2,41
2,84
3,53
4,79
PHzg (kW)
40
8,90
9,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
40
4,05
3,60
2,95
2,25
COP
40
2,20
2,50
3,05
4,00
PHzg (kW)
45
8,80
8,90
9,00
9,16
Pzu (kW)
45
4,30
3,87
3,25
2,55
COP
45
2,05
2,30
2,77
3,71
PHzg (kW)
55
8,50
8,90
9,00
9,00
Pzu (kW)
55
4,95
4,50
3,92
3,10
COP
55
1,72
1,98
2,30
2,90
PHzg (kW)
65
7,80
8,90
9,00
8,83
Pzu (kW)
65
5,90
5,50
4,80
3,15
COP
65
1,32
1,62
1,88
2,87
WH-SHF12D6E5
PHzg (kW)
ta (°C)
30
tV (°C)
12,00
-15
12,00
-7
12,00
2
12,00
7
Pzu (kW)
30
5,20
4,47
3,46
2,56
COP
30
2,31
2,68
3,47
4,69
PHzg (kW)
35
11,20
11,91
11,48
11,58
Pzu (kW)
35
5,21
4,65
3,59
2,78
COP
35
2,18
2,61
3,27
4,29
PHzg (kW)
40
11,00
11,50
11,50
12,00
Pzu (kW)
40
5,55
4,95
3,90
3,10
COP
40
1,98
2,32
2,95
3,87
PHzg (kW)
45
10,60
11,20
10,50
11,46
Pzu (kW)
45
5,57
5,10
4,01
3,42
COP
45
1,90
2,20
2,67
3,44
PHzg (kW)
55
9,70
10,23
10,80
11,72
Pzu (kW)
55
5,80
5,42
4,90
4,27
COP
55
1,67
1,92
2,20
2,80
PHzg (kW)
65
8,00
9,60
10,30
12,00
Pzu (kW)
65
6,15
5,95
5,63
5,45
COP
65
1,30
1,61
1,83
2,20
WH-SHF12D9E8
PHzg (kW)
ta (°C)
30
tV (°C)
12,00
-15
12,00
-7
12,00
2
12,00
7
Pzu (kW)
30
5,20
4,47
3,46
2,56
COP
30
2,31
2,68
3,47
4,69
PHzg (kW)
35
12,00
12,00
12,00
12,00
Pzu (kW)
35
5,57
4,80
3,72
2,73
COP
35
2,15
2,50
3,23
4,40
PHzg (kW)
40
11,00
11,50
11,50
12,00
Pzu (kW)
40
5,55
4,95
3,90
3,10
COP
40
1,98
2,32
2,95
3,87
PHzg (kW)
45
10,60
11,20
10,50
12,00
Pzu (kW)
45
5,57
5,10
4,01
3,48
COP
45
1,90
2,20
2,67
3,45
PHzg (kW)
55
9,70
10,10
10,80
12,00
Pzu (kW)
55
5,80
5,32
4,90
4,32
COP
55
1,67
1,90
2,20
2,78
PHzg (kW)
65
8,00
10,23
10,30
12,00
Pzu (kW)
65
6,15
5,42
5,63
5,45
COP
65
1,30
1,92
1,83
2,20
Leistungen der Split-Geräte im Kühlbetrieb
Aquarea LT, Split, einphasig bzw. dreiphasig, Heizen und Kühlen (SDC)
Modelle
WH-SDC09
WH-SDC12
PKlg (kW)
Pzu (kW)
EER
PKlg (kW)
ta (°C)
5,90
1,01
5,84
7,65
16
7,45
1,59
4,69
9,20
25
7,00
2,25
3,11
10,00
35
5,80
2,59
2,24
7,60
43
Pzu (kW)
1,30
2,30
3,55
3,95
Aquarea T-CAP, Split, einphasig bzw. dreiphasig, Heizen und Kühlen (SXC)
Modelle
WH-SXC09
PKlg (kW)
Pzu (kW)
ta (°C)
7,00
1,40
16
7,65
1,95
25
7,00
2,25
35
6,25
2,70
43
EER
5,88
4,00
2,82
1,92
WH-SDC14
PKlg (kW)
8,85
10,00
11,50
9,05
Pzu (kW)
1,50
2,68
4,40
5,01
WH-SXC12
PKlg (kW)
7,50
8,90
10,00
8,00
EER
5,00
3,92
3,11
2,31
WH-SDC16
PKlg (kW)
9,62
10,51
12,20
10,08
EER
5,90
3,73
2,61
1,81
Pzu (kW)
1,45
2,20
3,60
3,05
Pzu (kW)
1,63
2,85
4,80
5,47
EER
5,90
3,69
2,54
1,84
EER
5,17
4,05
2,78
2,62
Die Tabellenwerte für den Kühlbetrieb beziehen sich auf eine Wasservorlauftemperatur von 7 °C.
Leistungen der Kompaktgeräte im Heizbetrieb
Aquarea LT, Kompakt, einphasig, nur Heizen (MDF)
WH-MDF06E3E5
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW)
30
30
30
35
tV (°C)
6,15
2,52
2,44
5,93
-15
5,18
1,70
3,05
5,58
-7
5,00
1,25
4,02
5,23
2
6,00
1,15
5,24
6,37
7
7,30
0,80
9,18
7,10
25
Pzu (kW)
35
2,53
1,99
1,48
1,33
0,95
COP
35
2,34
2,80
3,54
4,80
7,47
PHzg (kW)
40
5,65
5,13
5,00
6,00
6,90
Pzu (kW)
40
2,84
2,19
1,70
1,60
1,11
COP
40
1,99
2,35
2,95
3,76
6,24
PHzg (kW)
45
5,40
5,10
5,29
6,32
6,70
Pzu (kW)
45
3,00
2,43
1,94
1,78
1,26
COP
45
1,80
2,10
2,73
3,55
5,32
PHzg (kW)
50
5,20
5,45
5,00
6,00
6,50
Pzu (kW)
50
3,17
2,83
2,21
2,11
1,43
COP
50
1,64
1,93
2,26
2,84
4,55
PHzg (kW)
55
5,00
5,67
5,00
6,30
6,30
Pzu (kW)
55
3,34
3,09
2,50
2,32
1,60
COP
55
1,50
1,84
2,00
2,72
3,94
WH-MDF09E3E5
PHzg (kW)
ta (°C)
30
tV (°C)
7,90
-15
7,80
-7
7,00
2
9,00
7
9,00
25
Pzu (kW)
35
3,60
3,49
2,39
2,11
1,34
COP
35
2,10
2,27
3,15
4,29
6,72
PHzg (kW)
40
7,30
7,60
7,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
40
3,96
3,91
2,63
2,51
1,66
COP
40
1,85
1,94
2,67
3,59
5,42
PHzg (kW)
45
7,00
7,50
8,03
9,47
9,00
Pzu (kW)
45
4,11
4,16
3,12
2,85
1,98
COP
45
1,70
1,80
2,57
3,32
4,55
PHzg (kW)
50
6,45
7,55
7,00
8,95
9,00
Pzu (kW)
50
4,09
4,62
3,40
3,34
2,23
COP
50
1,58
1,63
2,06
2,68
4,04
PHzg (kW)
55
5,90
7,00
7,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
55
4,06
4,07
3,88
3,75
2,48
COP
55
1,45
1,72
1,80
2,40
3,63
Aquarea LT, Kompakt, einphasig, Heizen und Kühlen (MDC)
WH-MDC06E3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
30
30
30
35
35
tV (°C)
6,15
2,50
2,46
5,90
2,66
-15
5,18
1,68
3,08
5,15
1,92
-7
5,00
1,23
4,06
5,00
1,45
2
6,00
1,13
5,31
6,00
1,34
7
7,30
0,78
9,36
7,10
0,93
25
COP
35
2,22
2,68
3,45
4,48
7,63
PHzg (kW)
40
5,65
5,13
5,00
6,00
6,90
Pzu (kW)
40
2,82
2,17
1,68
1,58
1,09
COP
40
2,00
2,36
2,98
3,80
6,33
PHzg (kW)
45
5,40
5,10
5,00
6,00
6,70
Pzu (kW)
45
2,98
2,41
1,90
1,80
1,24
COP
45
1,81
2,12
2,63
3,33
5,40
PHzg (kW)
50
5,20
5,45
5,00
6,00
6,50
Pzu (kW)
50
3,15
2,81
2,19
2,09
1,41
COP
50
1,65
1,94
2,29
2,87
4,61
PHzg (kW)
55
5,00
5,80
5,00
6,00
6,30
Pzu (kW)
55
3,32
3,20
2,48
2,38
1,58
COP
55
1,51
1,81
2,02
2,52
3,99
40
Pzu (kW)
30
3,65
3,41
2,04
1,90
1,02
COP
30
2,17
2,29
3,44
4,75
8,82
PHzg (kW)
35
7,57
7,93
7,51
9,05
9,00
AQUAREA
Aquarea LT, Kompakt, einphasig, Heizen und Kühlen (MDC)
WH-MDC09E3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
tV (°C)
30
30
30
35
35
7,90
3,65
2,17
8,11
3,29
-15
7,80
3,41
2,29
9,05
3,17
-7
7,00
2,04
3,44
8,85
2,47
2
9,00
1,90
4,75
8,90
1,81
7
9,00
1,02
8,82
9,00
1,34
25
COP
35
2,47
2,85
3,58
4,91
6,72
PHzg (kW)
40
7,30
7,60
7,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
40
3,96
3,91
2,63
2,51
1,66
COP
40
1,85
1,94
2,67
3,59
5,42
PHzg (kW)
45
7,00
7,50
8,03
8,70
9,00
Pzu (kW)
45
4,11
4,16
3,12
2,36
1,98
COP
45
1,70
1,80
2,57
3,69
4,55
PHzg (kW)
50
6,45
7,55
7,00
8,95
9,00
Pzu (kW)
50
4,09
4,62
3,40
3,34
2,23
COP
50
1,58
1,63
2,06
2,68
4,04
PHzg (kW)
55
5,90
7,06
7,00
7,83
9,00
Pzu (kW)
55
4,06
4,04
3,88
2,98
2,48
COP
55
1,45
1,75
1,80
2,63
3,63
Aquarea LT, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (MDF) bzw. Heizen und Kühlen (MDC)
WH-MDF09C3E8 und WH-MDC09C3E8
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
30
30
30
35
35
35
40
40
tV (°C)
8,65
3,10
2,79
7,99
3,17
2,52
7,95
3,45
-15
9,35
2,95
3,17
9,13
3,04
3,01
8,85
3,50
-7
9,31
2,39
3,90
9,01
2,40
3,75
9,00
2,82
2
9,00
1,58
5,70
9,16
1,82
5,03
9,00
2,20
7
9,00
1,09
8,26
9,00
1,28
7,03
8,73
1,48
25
COP
40
2,30
2,53
3,19
4,09
5,90
PHzg (kW)
45
7,60
8,70
9,00
8,98
8,46
Pzu (kW)
45
3,65
3,80
3,09
2,40
1,68
COP
45
2,08
2,29
2,91
3,74
5,04
PHzg (kW)
50
7,15
8,30
8,90
9,00
8,28
Pzu (kW)
50
3,75
3,85
3,53
2,80
1,86
COP
50
1,91
2,16
2,52
3,21
4,45
PHzg (kW)
55
6,70
7,07
8,80
7,99
8,10
Pzu (kW)
55
3,85
3,91
3,98
2,93
2,04
COP
55
1,74
1,80
2,21
2,73
3,97
WH-MDF12C6E5 und WH-MDC12C6E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
9,30
3,50
2,66
-15
10,40
3,41
3,05
-7
11,80
3,14
3,76
2
12,00
2,14
5,61
7
12,00
1,42
8,45
25
PHzg (kW)
35
8,74
11,02
11,88
11,80
12,00
Pzu (kW)
35
3,78
3,90
3,55
2,68
1,70
COP
35
2,31
2,82
3,34
4,40
7,06
PHzg (kW)
40
8,50
9,60
11,00
12,00
11,80
Pzu (kW)
40
3,83
3,90
3,57
3,00
1,98
COP
40
2,22
2,46
3,08
4,00
5,96
PHzg (kW)
45
8,10
9,20
10,60
12,00
11,70
Pzu (kW)
45
3,99
4,10
3,78
3,43
2,27
COP
45
2,03
2,24
2,80
3,50
5,15
PHzg (kW)
50
7,50
8,70
9,80
12,00
11,50
Pzu (kW)
50
4,09
4,20
3,98
3,82
2,53
COP
50
1,83
2,07
2,46
3,14
4,55
PHzg (kW)
55
7,00
8,20
9,10
12,00
11,40
Pzu (kW)
55
4,20
4,31
4,18
4,20
2,78
COP
55
1,67
1,90
2,18
2,86
4,10
WH-MDF12C9E8 und WH-MDC12C9E8
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
tV (°C)
30
30
30
9,30
3,50
2,66
-15
10,40
3,41
3,05
-7
11,80
3,14
3,76
2
12,00
2,14
5,61
7
12,00
1,42
8,45
25
PHzg (kW)
35
8,93
11,06
11,92
12,17
12,00
Pzu (kW)
35
3,56
3,65
3,33
2,60
1,70
COP
35
2,51
3,03
3,58
4,68
7,06
PHzg (kW)
40
8,50
9,60
11,00
12,00
11,80
Pzu (kW)
40
3,83
3,90
3,57
3,00
1,98
COP
40
2,22
2,46
3,08
4,00
5,96
PHzg (kW)
45
8,10
9,20
10,60
12,00
11,70
Pzu (kW)
45
3,99
4,10
3,78
3,43
2,27
COP
45
2,03
2,24
2,80
3,50
5,15
PHzg (kW)
50
7,50
8,70
9,80
12,00
11,50
Pzu (kW)
50
4,09
4,20
3,98
3,82
2,53
COP
50
1,83
2,07
2,46
3,14
4,55
PHzg (kW)
55
7,00
8,20
9,10
12,00
11,40
Pzu (kW)
55
4,20
4,31
4,18
4,20
2,78
COP
55
1,67
1,90
2,18
2,86
4,10
WH-MDF14C6E5 und WH-MDC14C6E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
9,90
3,91
2,53
-15
11,10
3,73
2,98
-7
12,90
3,51
3,68
2
14,00
2,60
5,38
7
14,00
1,75
8,00
25
PHzg (kW)
35
9,66
11,87
12,66
13,83
14,00
Pzu (kW)
35
4,23
4,34
3,90
3,27
2,10
COP
35
2,28
2,74
3,25
4,23
6,67
PHzg (kW)
40
9,00
10,20
11,90
14,00
14,00
Pzu (kW)
40
4,19
4,20
3,95
3,63
2,45
COP
40
2,15
2,43
3,01
3,86
5,71
PHzg (kW)
45
8,60
9,80
11,40
14,00
14,00
Pzu (kW)
45
4,33
4,40
4,17
4,14
2,80
COP
45
1,99
2,23
2,73
3,38
5,00
PHzg (kW)
50
7,90
9,10
10,40
13,60
14,00
Pzu (kW)
50
4,45
4,57
4,29
4,61
3,05
COP
50
1,78
1,99
2,42
2,95
4,59
PHzg (kW)
55
7,30
8,50
9,50
13,30
14,00
Pzu (kW)
55
4,56
4,74
4,40
5,08
3,44
COP
55
1,60
1,79
2,16
2,62
4,07
WH-MDF14C9E8 und WH-MDC14C9E8
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
9,90
3,91
2,53
-15
11,10
3,73
2,98
-7
12,90
3,51
3,68
2
14,00
2,60
5,38
7
14,00
1,75
8,00
25
PHzg (kW)
35
9,77
11,80
12,68
14,13
14,00
Pzu (kW)
35
3,93
4,04
3,66
3,15
2,10
COP
35
2,48
2,92
3,47
4,49
6,67
PHzg (kW)
40
9,00
10,20
11,90
14,00
14,00
Pzu (kW)
40
4,19
4,20
3,95
3,63
2,45
COP
40
2,15
2,43
3,01
3,86
5,71
PHzg (kW)
45
8,60
9,80
11,40
14,00
14,00
Pzu (kW)
45
4,33
4,40
4,17
4,14
2,80
COP
45
1,99
2,23
2,73
3,38
5,00
PHzg (kW)
50
7,90
9,10
10,40
13,60
14,00
Pzu (kW)
50
4,45
4,57
4,29
4,61
3,05
COP
50
1,78
1,99
2,42
2,95
4,59
PHzg (kW)
55
7,30
8,50
9,50
13,30
14,00
Pzu (kW)
55
4,56
4,74
4,40
5,08
3,44
COP
55
1,60
1,79
2,16
2,62
4,07
WH-MDF16C6E5 und WH-MDC16C6E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
tV (°C)
30
30
30
10,60
4,13
2,57
-15
11,90
4,07
2,92
-7
13,50
3,78
3,57
2
16,00
3,25
4,92
7
16,00
2,35
6,81
25
PHzg (kW)
35
9,67
11,63
12,83
15,79
16,00
Pzu (kW)
35
4,38
4,37
3,96
3,81
2,73
COP
35
2,21
2,66
3,24
4,14
5,86
PHzg (kW)
40
10,00
10,80
12,40
16,00
16,00
Pzu (kW)
40
4,71
4,50
4,22
4,31
3,11
COP
40
2,12
2,40
2,94
3,71
5,14
PHzg (kW)
45
9,70
10,30
11,90
15,30
16,00
Pzu (kW)
45
5,00
4,70
4,44
4,68
3,49
COP
45
1,94
2,19
2,68
3,27
4,58
PHzg (kW)
50
8,80
9,60
10,80
15,20
16,00
Pzu (kW)
50
4,98
4,85
4,50
5,15
3,71
COP
50
1,77
1,98
2,40
2,95
4,31
PHzg (kW)
55
7,90
8,06
9,80
11,61
15,90
Pzu (kW)
55
4,95
4,59
4,55
4,45
3,93
COP
55
1,60
1,76
2,15
2,61
4,05
WH-MDF16C9E8 und WH-MDC16C9E8
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
10,60
4,13
2,57
-15
11,90
4,07
2,92
-7
13,50
3,78
3,57
2
16,00
3,25
4,92
7
16,00
2,35
6,81
25
PHzg (kW)
35
10,14
11,35
12,65
15,78
16,00
Pzu (kW)
35
4,24
4,11
3,78
3,73
2,73
COP
35
2,39
2,76
3,35
4,23
5,86
PHzg (kW)
40
10,00
10,80
12,40
16,00
16,00
Pzu (kW)
40
4,71
4,50
4,22
4,31
3,11
COP
40
2,12
2,40
2,94
3,71
5,14
PHzg (kW)
45
9,70
10,30
11,90
15,88
16,00
Pzu (kW)
45
5,00
4,70
4,44
4,73
3,49
COP
45
1,94
2,19
2,68
3,36
4,58
PHzg (kW)
50
8,80
9,60
10,80
15,20
16,00
Pzu (kW)
50
4,98
4,85
4,50
5,15
3,71
COP
50
1,77
1,98
2,40
2,95
4,31
PHzg (kW)
55
7,90
7,75
9,80
14,25
15,90
Pzu (kW)
55
4,95
4,36
4,55
5,40
3,93
COP
55
1,60
1,78
2,15
2,64
4,05
ta: Außentemperatur (°C)
tV: Wasservorlauftemperatur (°C)
PHzg: Heizleistung (kW)
PKlg: Kühlleistung (kW)
Pzu: Leistungsaufnahme (kW)
Panasonic-Messdaten in Übereinstimmung mit EN 14511-2. Die Daten gelten als Anhaltswerte und stellen keine Leistungsgarantie dar.
41
Leistungen in Abhängigkeit von Wasservorlauf- und Außentemperatur
Aquarea T-CAP, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (MXF) bzw. Heizen und Kühlen (MXC)
WH-MXF09D3E5 und WH-MXC09D3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
30
30
30
35
35
35
40
40
tV (°C)
9,00
3,28
2,74
9,23
3,73
2,50
9,00
3,95
-15
9,00
2,75
3,27
9,03
3,15
2,91
9,00
3,66
-7
9,00
2,40
3,75
9,22
2,57
3,66
9,00
2,82
2
9,00
1,68
5,36
9,33
1,96
4,89
9,00
2,20
7
13,60
1,54
8,83
13,60
1,75
7,77
13,20
1,97
25
COP
40
2,28
2,46
3,19
4,09
6,70
PHzg (kW)
45
9,00
9,00
9,00
9,18
12,80
Pzu (kW)
45
4,34
4,11
3,09
2,48
2,18
COP
45
2,07
2,19
2,91
3,77
5,87
PHzg (kW)
50
9,00
9,00
9,00
9,00
12,00
Pzu (kW)
50
4,77
4,31
3,60
2,80
2,45
COP
50
1,89
2,09
2,50
3,21
4,90
PHzg (kW)
55
9,00
9,55
9,00
9,06
11,20
Pzu (kW)
55
5,20
4,58
4,11
3,19
2,71
COP
55
1,73
2,10
2,19
2,88
4,13
WH-MXF09D3E8 und WH-MXC09D3E8
ta (°C)
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
30
30
30
tV (°C)
9,00
3,28
2,74
-15
9,00
2,75
3,27
-7
9,00
2,40
3,75
2
9,00
1,68
5,36
7
13,60
1,54
8,83
25
PHzg (kW)
35
9,00
9,00
9,00
9,00
13,60
Pzu (kW)
35
3,55
3,20
2,55
1,90
1,75
COP
35
2,54
2,81
3,53
4,74
7,77
PHzg (kW)
40
9,00
9,00
9,00
9,00
13,20
Pzu (kW)
40
3,95
3,66
2,82
2,20
1,97
COP
40
2,28
2,46
3,19
4,09
6,70
PHzg (kW)
45
9,00
9,00
9,00
9,00
12,80
Pzu (kW)
45
4,34
4,11
3,09
2,50
2,18
COP
45
2,07
2,19
2,91
3,60
5,87
PHzg (kW)
50
9,00
9,00
9,00
9,00
12,00
Pzu (kW)
50
4,77
4,31
3,60
2,80
2,45
COP
50
1,89
2,09
2,50
3,21
4,90
PHzg (kW)
55
9,00
9,00
9,00
9,00
11,20
Pzu (kW)
55
5,20
4,50
4,11
3,10
2,71
COP
55
1,73
2,00
2,19
2,90
4,13
WH-MXF12D6E5 und WH-MXC12D6E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
12,00
4,79
2,51
-15
12,00
3,89
3,08
-7
12,00
3,23
3,72
2
12,00
2,22
5,41
7
13,60
1,59
8,55
25
PHzg (kW)
35
12,06
11,63
11,76
12,08
13,60
Pzu (kW)
35
5,24
4,51
3,59
2,60
1,80
COP
35
2,32
2,60
3,32
4,73
7,56
PHzg (kW)
40
11,50
12,00
12,00
12,00
13,40
Pzu (kW)
40
5,21
5,02
3,91
3,00
2,14
COP
40
2,21
2,39
3,07
4,00
6,26
PHzg (kW)
45
11,00
12,00
12,00
12,48
13,20
Pzu (kW)
45
5,42
5,58
4,29
3,46
2,47
COP
45
2,03
2,15
2,80
3,66
5,34
PHzg (kW)
50
10,70
12,00
12,00
12,00
12,60
Pzu (kW)
50
5,86
5,94
4,90
3,82
2,70
COP
50
1,83
2,02
2,45
3,14
4,67
PHzg (kW)
55
10,50
9,01
12,00
12,71
12,00
Pzu (kW)
55
6,30
6,15
5,51
4,54
2,93
COP
55
1,67
1,47
2,18
2,82
4,10
WH-MXF12D9E8 und WH-MXC12D9E8
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
ta (°C)
30
30
30
tV (°C)
12,00
4,79
2,51
-15
12,00
3,89
3,08
-7
12,00
3,23
3,72
2
12,00
2,22
5,41
7
13,60
1,59
8,55
25
PHzg (kW)
35
12,00
12,00
12,00
12,00
13,60
Pzu (kW)
35
5,00
4,45
3,53
2,57
1,80
COP
35
2,40
2,70
3,40
4,67
7,56
PHzg (kW)
40
11,50
12,00
12,00
12,00
13,40
Pzu (kW)
40
5,21
5,02
3,91
3,00
2,14
COP
40
2,21
2,39
3,07
4,00
6,26
PHzg (kW)
45
11,00
12,00
12,00
12,00
13,20
Pzu (kW)
45
5,42
5,58
4,29
3,43
2,47
COP
45
2,03
2,15
2,80
3,50
5,34
PHzg (kW)
50
10,70
12,00
12,00
12,00
12,60
Pzu (kW)
50
5,86
5,94
4,90
3,82
2,70
COP
50
1,83
2,02
2,45
3,14
4,67
PHzg (kW)
55
10,50
12,00
12,00
12,00
12,00
Pzu (kW)
55
6,30
6,30
5,51
4,20
2,93
COP
55
1,67
1,90
2,18
2,86
4,10
Aquarea HT, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, nur Heizen (MHF)
WH-MHF09D3E5
PHzg (kW) Pzu (kW) COP
PHzg (kW) Pzu (kW)
ta (°C)
30
30
30
35
35
tV (°C)
9,00
3,50
2,57
9,19
3,63
-15
9,00
3,10
2,90
9,68
3,29
-7
9,00
2,47
3,64
9,94
2,78
2
9,00
1,86
4,84
9,43
1,99
7
COP
35
2,53
2,94
3,58
4,75
PHzg (kW)
40
8,90
9,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
40
4,05
3,60
2,95
2,25
COP
40
2,20
2,50
3,05
4,00
PHzg (kW)
45
8,70
9,50
9,24
9,49
Pzu (kW)
45
4,11
3,81
3,24
2,53
COP
45
2,12
2,49
2,86
3,75
PHzg (kW)
55
8,53
9,34
9,49
9,54
Pzu (kW)
55
4,69
4,50
3,97
3,17
COP
55
1,82
2,07
2,39
3,01
PHzg (kW)
65
7,74
9,41
8,49
9,60
Pzu (kW)
65
5,35
5,44
3,87
3,99
COP
65
1,45
1,73
2,19
2,40
WH-MHF09D3E8
PHzg (kW)
ta (°C)
30
tV (°C)
9,00
-15
9,00
-7
9,00
2
9,00
7
Pzu (kW)
30
3,50
3,10
2,47
1,86
COP
30
2,57
2,90
3,64
4,84
PHzg (kW)
35
9,00
9,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
35
3,75
3,33
2,65
1,98
COP
35
2,40
2,70
3,40
4,55
PHzg (kW)
40
8,90
9,00
9,00
9,00
Pzu (kW)
40
4,05
3,60
2,95
2,25
COP
40
2,20
2,50
3,05
4,00
PHzg (kW)
45
8,80
8,90
9,00
9,00
Pzu (kW)
45
4,30
3,87
3,25
2,50
COP
45
2,05
2,30
2,77
3,60
PHzg (kW)
55
8,50
8,90
9,00
9,00
Pzu (kW)
55
4,95
4,50
3,92
3,10
COP
55
1,72
1,98
2,30
2,90
PHzg (kW)
65
7,80
8,90
9,00
9,00
Pzu (kW)
65
5,90
5,50
4,80
4,00
COP
65
1,32
1,62
1,88
2,25
WH-MHF12D6E5
PHzg (kW)
ta (°C)
30
tV (°C)
12,00
-15
12,00
-7
12,00
2
12,00
7
Pzu (kW)
30
5,20
4,47
3,46
2,56
COP
30
2,31
2,68
3,47
4,69
PHzg (kW)
35
11,38
13,20
12,16
12,21
Pzu (kW)
35
5,11
5,41
3,68
2,67
COP
35
2,23
2,44
3,31
4,58
PHzg (kW)
40
11,00
11,50
11,50
12,00
Pzu (kW)
40
5,55
4,95
3,90
3,10
COP
40
1,98
2,32
2,95
3,87
PHzg (kW)
45
10,64
11,74
11,91
12,17
Pzu (kW)
45
5,37
5,07
4,20
3,32
COP
45
1,98
2,31
2,83
3,66
PHzg (kW)
55
9,88
11,16
10,88
11,68
Pzu (kW)
55
5,61
5,27
4,61
3,98
COP
55
1,76
2,12
2,36
2,93
PHzg (kW)
65
8,46
9,75
10,06
11,96
Pzu (kW)
65
5,83
5,54
5,06
5,02
COP
65
1,45
1,76
1,99
2,38
WH-MHF12D9E8
PHzg (kW)
ta (°C)
30
tV (°C)
12,00
-15
12,00
-7
12,00
2
12,00
7
Pzu (kW)
30
5,20
4,47
3,46
2,56
COP
30
2,31
2,68
3,47
4,69
PHzg (kW)
35
12,00
12,00
12,00
12,00
Pzu (kW)
35
5,57
4,80
3,72
2,73
COP
35
2,15
2,50
3,23
4,40
PHzg (kW)
40
11,00
11,50
11,50
12,00
Pzu (kW)
40
5,55
4,95
3,90
3,10
COP
40
1,98
2,32
2,95
3,87
PHzg (kW)
45
10,60
11,20
11,30
12,00
Pzu (kW)
45
5,57
5,10
4,18
3,48
COP
45
1,90
2,20
2,70
3,45
PHzg (kW)
55
9,70
10,10
10,80
12,00
Pzu (kW)
55
5,80
5,32
4,90
4,32
COP
55
1,67
1,90
2,20
2,78
PHzg (kW)
65
8,00
9,60
10,30
12,00
Pzu (kW)
65
6,15
5,95
5,63
5,45
COP
65
1,30
1,61
1,83
2,20
42
AQUAREA
Leistungen der Kompaktgeräte im Kühlbetrieb
Aquarea LT, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, Heizen und Kühlen (MDC)
Modelle
WH-MDC06E3E5
WH-MDC09E3E5
PKlg (kW)
Pzu (kW)
EER
PKlg (kW)
Pzu (kW)
ta (°C)
4,64
0,91
5,10
5,36
1,05
16
5,85
1,43
4,09
6,44
1,85
25
5,50
2,03
2,71
7,00
2,90
35
4,56
2,34
1,95
5,32
3,18
43
Modelle
ta (°C)
16
25
35
43
WH-MDC09C3E8
PKlg (kW)
Pzu (kW)
5,90
1,01
7,45
1,59
7,00
2,25
5,80
2,59
EER
5,84
4,69
3,11
2,24
EER
5,10
3,48
2,41
1,67
WH-MDC12C6E5 und WH-MDC12C9E8
PKlg (kW)
Pzu (kW)
EER
7,65
1,30
5,88
9,20
2,30
4,00
10,00
3,60
2,78
7,60
3,95
1,92
WH-MDC14C6E5 und WH-MDC14C9E8
PKlg (kW)
Pzu (kW)
EER
8,85
1,50
5,90
10,00
2,68
3,73
11,50
4,40
2,61
9,05
5,01
1,81
WH-MDC16C6E5 und WH-MDC16C9E8
PKlg (kW)
Pzu (kW)
EER
9,62
1,63
5,90
10,51
2,85
3,69
12,20
4,80
2,54
10,08
5,47
1,84
Aquarea T-CAP, Kompakt, einphasig bzw. dreiphasig, Heizen und Kühlen (MXC)
Modelle
WH-MXC09D3E5 und WH-MXC09D3E8
WH-MXC12D6E5 und WH-MXC12D9E8
PKlg (kW)
Pzu (kW)
EER
PKlg (kW)
Pzu (kW)
EER
ta (°C)
7,00
1,40
5,00
7,50
1,45
5,17
16
7,65
1,95
3,92
8,90
2,20
4,05
25
7,00
2,25
3,11
10,00
3,60
2,78
35
6,25
2,70
2,31
8,00
3,05
2,62
43
Die Tabellenwerte für den Kühlbetrieb beziehen sich auf eine Wasservorlauftemperatur von 7 °C.
ta: Außentemperatur (°C)
tV: Wasservorlauftemperatur (°C)
PHzg: Heizleistung (kW)
PKlg: Kühlleistung (kW)
Pzu: Leistungsaufnahme (kW)
Panasonic-Messdaten in Übereinstimmung mit EN 14511-2. Die Daten gelten als Anhaltswerte und stellen keine Leistungsgarantie dar.
43
Abmessungen
Hydromodul für alle Splitsysteme
502
353
271
205,5
98,5
97,5
97,5
228,5
241
892
38
Außengeräte mit 3 und 5 kW
Außengeräte mit einem Ventilator
Außengeräte mit zwei Ventilatoren
900
900
320
140
320
355
400
140
44
620
140
24
620
320
355
400
140
24
795
1340
320
AQUAREA
Kompaktsysteme mit einem Ventilator
1283
320
175
275
220
187
154
865
795
39
110
83,5
135
150
980
185
400
355,5
320
160
150
Kompaktsysteme mit zwei Ventilatoren
1283
320
110
175
275
220
187
154
1410
1340
39
83,5
400
355,5
320
135
160
185
150
980
150
45
www.aircon.panasonic.eu
· Dieser Katalog ist gültig ab Februar 2013. · Technische Änderungen vorbehalten. · Keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der gemachten Angaben. · Die Druckfarben der
Geräte können von den tatsächlichen Gerätefarben abweichen. · Nachdruck, auch in Auszügen, verboten.
www.panasonic.de/heizung
Besuchen Sie die AQUAREA-Website von Panasonic: Dort erfahren Sie mehr
darüber, wie Sie durch die Installation einer Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpe Ihre Heizungskosten senken können.
Panasonic Deutschland
eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Hagenauer Straße 43
65203 Wiesbaden
Tel. +49 611 235-191
Fax +49 611 235-284
www.panasonic.de/heizung
heizung@eu.panasonic.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising