Canon | MV500 | Canon MV500i Benutzerhandbuch

Canon MV500i Benutzerhandbuch
0_MV500/500i_FDI(cover)
2/12/02 15:19
Page 1
PUB.DIM-425
CAMESCOPE ET LECTEUR VIDEO NUMERIQUES
FRANÇAIS
Mode d’emploi
F
CANON INC.
Canon Europa N.V.
P.O. Box 2262,
1180 EG Amstelveen
the Netherlands
www.canon-europa.com
France:
Canon Communication & Image France S.A.
102 Avenue du Général de Gaulle 92257
LA GARENNE COLOMBES CEDEX
Tél: (1)-41-30-15-15
www.canon.fr
Belgique:
Canon Belgium N.V./S.A.
Bessenveldstraat 7
1831 Diegem (Machelen)
Tél: (02)-7220411
Fax: (02)-7213274
www.canon.be
Luxembourg:
Canon Luxembourg SA
Rue des joncs, 21
L-1818 Howald
Tel: (352) 48 47 961
www.canon.lu
DEUTSCH
Bedienungsanleitung
D
VIDEOCAMERA CON REGISTRATORE DIGITALE
Schweiz:
Canon Schweiz AG
Geschäftsbereich Wiederverkauf
Industriestrasse 12
8305 Dietlikon
Telefon: (01)-835 68 00
Fax: (01)-835 68 88
www.canon.ch
Österreich:
Canon GmbH
Zetschegasse 11
1232 Wien
Telefon: (1)-66146
Fax: (1)-66146308
Telex: 136 860
www.canon.at
Italia:
Canon Italia S.p.A.
Divisione Photo Video
Palazzo L, Strada 6
20089 Milanofiori-Rozzano (MI)
Tel: (02)-82481
Fax: (02)-82484600
www.canon.it
ITALIANO
Libretto di istruzioni
FRANÇAIS DEUTSCH ITALIANO
Suisse:
Canon Schweiz AG
Division vente indirecte
Industriestrasse 12
8305 Dietlikon
Tél: (01)-835 68 00
Fax: (01)-835 68 88
www.canon.ch
DIGITAL-VIDEO-CAMCORDER
Deutschland:
Canon Deutschland GmbH
Europark Fichtenhain A10
47807 Krefeld, Germany
Telefon: (02151) 349-555
www.canon.de
I
Mini
Digital
Video
Cassette
PAL
Ce mode d’emploi fournit des explications concernant l’utilisation des camescopes MV500 et MV500i. La
différence principale entre ces deux modèles réside dans le fait que le MV500i possède une fonction
d’Enregistrement DV et d’Enregistrement analogique par la prise Line-in. Veuillez noter que la plupart des
explications et des illustrations de ce mode d’emploi renvoient au modèle MV500.
0027W387
PUB.DIM-425
0102A/AB000
© CANON INC. 2002
DY8-9120-313-000
PRINTED IN JAPAN
IMPRIME AU JAPON
Diese Bedienungsanleitung beschreibt den Gebrauch der Camcorder MV500 und MV500i. Es gibt zwei
Hauptunterschiede zwischen den Camcordern: Der MV500i besitzt zusätzlich eine Analog Line-in - als auch
eine DV-Aufnahmefunktion. Beachten Sie bitte, dass die Abbildungen und Beschreibungen in dieser
Anleitung sich hauptsächlich auf das Modell MV500 beziehen.
PUB.DIM-425
Document réalisé avec du papier recyclé à 100%.
Gedruckt zu 100% auf Recyclingpapier.
Stampato su carta riutilizzata al 100%.
Questo manuale di istruzioni spiega l’uso delle videocamere MV500 e MV500i. La differenza principale tra
questi modelli è che la MV500i include una funzione di registrazione DV e una linea di ingresso analogica di
registrazione. Si prega di notare che le illustrazioni e le spiegazioni in questo manuale si riferiscono
principalmente al modello MV500.
#1_MV500/500i_D(02-06)
2/12/02 15:27
Page 2
Wichtige Hinweise zum Gebrauch
WARNUNG:
UM DAS RISIKO VON ELEKTRISCHEN SCHLÄGEN AUSZUSCHLIESSEN,
ÖFFNEN SIE DAS CAMCORDER-GEHÄUSE NICHT. INNERHALB DES
GERÄTS GIBT ES KEINE VOM BENUTZER ZU REPARIERENDE TEILE.
DAFÜR IST AUSSCHLIESSLICH DER QUALIFIZIERTE KUNDENDIENST
ZUSTÄNDIG.
D
WARNUNG:
DAS GERÄT DARF AUS SICHERHEITSGRÜNDEN WEDER REGEN NOCH
FEUCHTIGKEIT AUSGESETZT WERDEN.
Einführung
VORSICHT:
ZUR VERMEIDUNG VON FUNKTIONSSTÖRUNGEN VERWENDEN SIE
BITTE AUSSCHLIESSLICH DAS EMPFOHLENE ZUBEHÖR.
VORSICHT:
ZIEHEN SIE NACH GEBRAUCH STETS DEN NETZSTECKER.
Das Geräteschild befindet sich an der Unterseite des CA-560.
• Die technischen Anforderungen der EMV-Richtlinie werden nur bei Gebrauch des DVKabels CV-150F/CV-250F erfüllt.
Hinweise für Deutschland
Batterien und Akkumulatoren gehören nicht in den Hausmüll!
Im Interesse des Umweltschutzes sind Sie als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet
(Batterieverordnung), alte und gebrauchte Batterien und Akkumulatoren zurückzugeben.
Sie können die gebrauchten Batterien an den Sammelstellen der öffentlich-rechtlichen
Entsorgungsträger in Ihrer Gemeinde oder überall dort abgeben, wo Batterien der
betreffenden Art verkauft werden. Die Batterien werden unentgeltlich für den Verbraucher
zurückgenommen.
2
#1_MV500/500i_D(02-06)
2/12/02 15:27
Page 3
Inhaltsverzeichnis
Einführung
Wichtige Hinweise zum Gebrauch ........…2
Vielen Dank für Ihr Vertrauen in den
Namen Canon! ......................................5
Hauptmerkmale des MV500/MV500i........6
Grundlagen zur Bedienung
Camcorderteile ..........................................7
Vorbereitungen ...
Anbringen des Ferritkerns........................10
Stromversorgung ......................................11
Videokassetten..........................................16
Aufnahme ...
Grundlegende Wiedergabe ...
Wiedergabe ..............................................28
Anschluss zur Wiedergabe auf einem
Fernsehbildschirm ..............................32
Tipps für bessere Videoaufnahmen ..........36
Besondere Funktionen
Allgemeines ...
Aufnahme-Suchlauf und
Aufnahmeprüfung ..............................38
Verwendung der Menüs............................39
Gebrauch der Infrarot-Fernbedienung......43
Aufnahmefunktionen ...
Einstellen des Datums und der Uhrzeit....46
Standbildaufnahme ..................................49
Ausschalten der Bildstabilisierung ..........51
Filmen mit den verschiedenen
Aufnahmeprogrammen........................52
Verwendung der digitalen Effekte............56
Tonaufnahmefunktionen ..........................61
Gebrauch der Selbstauslöserfunktion ......63
D
Wiedergabe ...
Anzeige von Datum, Zeit und Kameradaten
(Data Code) ........................................71
Bandsuchlauf (Photo-Suchlauf/
Datum-Suchlauf) ................................74
Zurückkehren zu einer vorher markierten
Position................................................75
Überspielen
Überspielen auf einen Videorecorder ......76
Überspielbetrieb mit einem DV-Gerät ....77
Aufnahme von Videorecorder, Fernsehgerät
oder analogem Camcorder — analoger
Eingang (nur MV500i)........................81
Digitale Ausgabe von analogenVideo- und
Audiosignalen — Analog/Digital-Wandler
(nur MV500i) ........................................83
Einfügen von neuem Material über
vorhanden Szenen — AV-Insert-Schnitt
(nur MV500i) ......................................85
Nachvertonung ........................................88
Auswählen der Tonmischung ..................93
Anschluss an einen PC über ein
DV-Kabel ............................................95
Einführung
Aufnahme ................................................18
Zoomen ....................................................23
Gebrauch des LCD-Bildschirms ..............25
Manuelle Einstellungen ...
Belichtungskorrektur ................................65
Verschlusszeiteinstellung..........................66
Manuelle Scharfeinstellung......................68
Manueller Weißabgleich ..........................69
Zusätzliche Information
Vorbereitung des Camcorders ..................96
Anmerkungen zum Gebrauch
der Akkus ............................................98
Wartung ..................................................101
Probleme und Fehlersuche ....................105
MV500/MV500i Videosystem ..............108
Sonderzubehör........................................109
Bildschirmanzeigen ................................111
Technische Daten....................................117
Stichwortverzeichnis ..............................118
Menü auf einen Blick ............................120
3
#1_MV500/500i_D(02-06)
2/12/02 15:27
Page 4
Schnelle Hilfe
Bei anfallenden Fragen können Sie
zusätzlich zu Inhalts- und
Stichwortverzeichnis in den folgenden
Abschnitten Anhaltspunkte und
Ratschläge finden:
• Camcorderteile ( 7)
• Bildschirmanzeigen ( 111)
• Probleme und Fehlersuche ( 105)
• Menü auf einen Blick ( 120)
Einführung
D
4
In dieser Bedienungsanleitung
verwendete Symbole:
: Seitennummer
: Funktionen, die vom
Camcordergehäuse aus gesteuert
werden.
: Funktionen, die von der InfrarotFernbedienung aus gesteuert
werden.
: Ergänzende Hinweise zur
Bedienung des Camcorders
` : Signaltöne zur Bestätigung der
Bedienung ( 21)
• Beachten Sie bitte, dass Tasten- und
Menübezeichnungen im Text groß
geschrieben sind. Beispiel: Drücken
Sie die MENU-Taste.
#1_MV500/500i_D(02-06)
2/12/02 15:27
Page 5
Vielen Dank für Ihr Vertrauen in den Namen Canon!
Ihr Camcorder wird mit den folgenden
Zubehörteilen geliefert:
Fernbedienung WL-D74 Zwei R6-Batterien (AA)
D
Schulterriemen SS-800 Objektivdeckel und
Objektivdeckelschnur
Akku BP-508
KompaktNetz/Ladegerät CA-560
(einschließlich Netzkabel)
Lithium-Knopfbatterie
Stereo-Videokabel
STV-250N
SCART-Adapter
PC-A10 (Europa,
Asien)
Ferritkern
Erste Schritte
Damit Sie für Ihre ersten
Aufnahmeschritte gerüstet sind, sollten
Sie zunächst die grundlegenden
Bedienvorgänge in den Griff
bekommen, bevor Sie sich an die
besonderen Funktionen wagen.
• Beim Anschließen des Camcorders
an Ihren PC verwenden Sie das als
Sonderbehör erhältliche DV-Kabel
CV-150F bzw. CV-250F.
Einführung
Zunächst möchten wir uns bei Ihnen für
den Kauf dieses Canon-Camcorders
bedanken. Seine moderne technische
Konzeption sorgt für problemlosen
Einsatz, so dass Sie im Handumdrehen
hochwertige Heimvideos machen
können, an denen Sie dann in den
kommenden Jahren noch viel Spaß
haben werden.
Wir empfehlen Ihnen, diese
Bedienungsanleitung aufmerksam
durchzulesen, um sich mit der
Handhabung Ihres neuen Camcorders
vertraut zu machen — das Gerät bietet
eine Reihe fortschrittlicher Funktionen,
die das Filmen erleichtern und
interessante Effekte ermöglichen.
5
#1_MV500/500i_D(02-06)
2/12/02 15:27
Page 6
Hauptmerkmale des MV500/MV500i
Kompakt und elegant
Der Camcorder MV500/MV500i ist klein
und leicht. Bei kompakter Bauform bietet
er eine Fülle von Funktionen. Durch sein
schlankes und elegantes Design ist er
leicht zu transportieren und zu bedienen
und macht das Aufnehmen von Videos
zum Vergnügen.
D
Einführung
Objektiv mit 18fach-Zoom plus
digitales 360-fach-Zoom
Von Weitwinkel bis 18fach-Tele wird das Bild auf
optischem Wege mit
überragender Qualität
vergrößert. Für noch
dramatischere ZoomEffekte können Sie das
Motiv mit dem digitalen
Zoom bis auf das 360fache vergrößern.
Nachtmodus
Dieser Modus wählt an dunklen Orten
automatisch die optimale Verschlusszeit
entsprechend der Helligkeit des Motivs,
um farbige Aufnahmen entsprechend dem
Umlicht zu erzielen.
IEEE 1394 DV-Buchse
Sie können den Camcorder
mit einem DV-Kabel an
einen PC mit DV-Buchse
anschließen und Ihre
Original-Bild- und Tonaufnahmen zum PC
übertragen.
Standbilder
Nehmen Sie durch
einfachen Druck auf die
PHOTO-Taste Standbilder
auf.
6
2,5-Zoll-LCD-Bildschirm
Ein 2,5-Zoll-LCDBildschirm macht das
Aufnehmen von
farbenfrohen, gut
aufgebauten
Videoaufnahmen leicht. Er
kann auch elegant zum
Betrachten der gemachten
Aufnahmen verwendet
werden.
Bildstabilisierung
Sorgt auch bei langen
Teleaufnahmen für
wackelfreie Aufnahmen.
Digitale Effekte
Fortschrittliche
Digitaltechnik bietet Ihnen
eine Reihe von
Spezialeffekten bei
Aufnahme oder
Wiedergabe.
Nachvertonung
Sie können zum
Originalton einer bespielten
Cassette nachträglich Ton
hinzufügen.
Funktion zur Aufnahme über
einen analogen Eingang und
AV-Insert-Schnitt (nur MV500i)
Sie können den Camcorder an einen
Videorecorder oder einen analogen
Camcorder anschließen und den Inhalt
dort abgespielter Bänder auf einem DVBand im MV500i aufzeichnen. Sie
können auch altes Bildmaterial auf einem
DV-Band ersetzen.
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 7
Camcorderteile
D
REC SEARCH+ -Taste (S. 38)/
(Vorspulen)-Taste (S. 28)
Aufnahmeprüfung (S. 38)/
REC SEARCH – -Taste (S. 38)/
(Rückspulen)-Taste (S. 28)
FOCUS-Taste (S. 68)/
(Wiedergabe/Pause)-Taste (S. 28)
AE SHIFT-Taste (S. 65)/
(Stopp)-Taste (S. 28)
LCD-Tafel-OPEN-Taste (S. 25)
BATT (Akku) RELEASE-Taste
(S. 13)
LCD-Bildschirm
(S. 25)
Stromquellen-Anschlussfach
(S. 12)
Schulterriemenöse (S. 97)
Wählrad (S. 31, 39)
Selbstauslösertaste (S. 63) /
DATA CODE-Taste (S. 71)
Programm-Wahlschalter (S. 52)
P
DATA
CODE
DIGITAL EFFECTS-Taste
(digitale Effekte) (S. 59)
DIGITAL
EFFECTS
ON/OFF
P
MENU
Grundlagen zur Bedienung
SpeicherbatterieAbdeckung (S. 100)
Aufnahme-Programme
Leichte Aufnahme
MENU-Taste (S. 39)
ON/OFF-Taste für
digitale Effekte (S. 59)
7
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 8
Sucher-Scharfeinstellhebel
(S. 96)
D
Sucherschutzkappe
(S. 102)
PHOTO-Taste (S. 49)
Zubehörschuh (S. 88)
Zoom-Regler (S. 23)
Grundlagen zur Bedienung
Sucher (S. 96, 102)
Lautsprecher (S. 31)
Schulterriemenöse (S. 97)
Betriebsanzeige
(S. 18)
Start/Stopp-Taste (S. 19)
Griffriemen (S. 96)
POWER-Schalter (S. 18)
C AM ER A
}
•
OFF
•
PLAY(VCR)
•
POWER
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
Kassettenfachdeckel (S. 16)
Kassettenfach (S. 16)
8
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 9
Kontaktabdeckung
D
Fernbedienungssensor (S. 43)
Stereomikrofon (S. 88)
Kontaktabdeckung
(LANC)-Buchse (S. 76)
S
DV
MV500: DV OUT
(Ausgang)-Buchse
(S. 77, 95)
MV500i: DV IN/OUT
(Eingang/Ausgang)Buchse (S. 78, 95)
AV
DC IN
9.5V
Geräteunterseite
CHARGE
MIC
CHARGE-Anzeige
(Ladung) (S. 12)
OPEN/EJECT-Schalter
(S. 16)
DC IN-Buchse (S. 11)
Stativgewinde (S. 36)
MIC-Mikrofronbuchse
(S. 61, 88)
Sender
PHOTO-Taste (S. 49)
Zoom-Tasten (S. 23)
START/STOP-Taste (S. 19)
Regeltasten (S. 40)
MENU-Taste (S. 39)
SELF TIMER-Taste (S. 63)
START
/STOP PHOTO
SELF
TIMER
TV SCREEN-Taste (S. 111)
DATA CODE-Taste (S. 71)
D. EFFECTS-Taste
(digitale Effekte) (S. 59)
AUDIO MONITOR-Taste (S. 93)
REC PAUSE-Taste (S. 79, 82)
(nur beim MV500i)
ZERO SET MEMORY-Taste (S. 75)
AUDIO DUB.-Taste (S. 89)
AV INSERT-Taste (S. 87)
(nur beim MV500i)
REMOTE SET-Taste (S. 44)
ZOOM
W
T
MENU
TV
SCREEN
SET
DATA
CODE D.EFFECTS
ON/OFF
MIX
AUDIO
BALANCE
MONITOR ST-1
ST-2
REC
PAUSE SEARCH
SELECT
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
FF
AUDIO
DUB.
STOP
+/
–/
AV
INSERT PAUSE
SLOW
×2
REMOTE SET
WIRELESS CONTROLLER WL-D74
Grundlagen zur Bedienung
MV500:
AV OUT (Audio/Video
-Ausgang)-Buchse(S. 32)/
Kopfhörerbuchse (S. 32)
MV500i:
AV IN/OUT (Audio/Video
-Eingang/Ausgang)-Buchse
(S. 32, 81)/
Kopfhörerbuchse (S. 32)
MV500: S-Video OUT
(Ausgang)-Buchse (S. 34)
MV500i: S-Video IN/OUT
(Eingang/Ausgang)Buchse (S. 34, 81)
SET-Taste (S. 40)
ON/OFF-Taste für digitale Effekte
(S. 59)
MIX BALANCE-Tasten (S. 93)
Suchlauftasten (S. 74)
SEARCH SELECT-Taste (S. 74)
FF
-Taste (S. 28)
PLAY -Taste (S. 28)
-Taste (S. 29)
2-Taste (S. 30)
STOP
-Taste (S. 28)
SLOW
REW
-Taste (S. 29)
-Taste (S. 28)
-Taste (S. 29)
PAUSE
-Taste (S. 29)
9
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 10
Anbringen des Ferritkerns
Befestigen Sie den mitgelieferten
Ferritkern vor Anschluss des Camcorders
am Kabel des Kompakt-Netz/Ladegeräts
CA-560.
Der Ferritkern wird etwa 4 cm vor dem
camcorderseitigen Stecker des KompaktNetz/Ladegeräts CA-560 angebracht.
D
Grundlagen zur Bedienung
• Legen Sie das Kabel in die mittlere Nut
des offenen Ferritkerns, wickeln Sie es
einmal der Länge nach um den Kern, und
drücken Sie die beiden Hälften dann fest
zusammen, so dass sie mit einem
Klicken einrasten.
10
4cm
Kompakt-Netz/Ladegerät CA-560
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 11
Stromversorgung
Für den ersten Camcordereinsatz benötigen Sie das Kompakt-Netz-/Ladegerät, um ...
Den Camcorder über Netzstrom zu betreiben
oder
einen Akku aufzuladen
Hinweise:
• Das Kompakt-Netz-/Ladegerät wandelt die Netzspannung (100-240 V
Wechselspannung, 50/60 Hz) in die Betriebsspannung (Gleichspannung) des
Camcorders um.
• In der Nähe eines Fernsehgeräts kann das Netz-/Ladegerät Störstreifen im Bild
verursachen. Halten Sie in einem solchen Fall einen größeren Abstand zum
Fernsehgerät oder dessen Antennenzuleitung ein.
D
Netzbetrieb
1
POWER
CAMERA
OFF
4
2
3
Grundlagen zur Bedienung
PLAY(VCR)
Über das Kompakt-Netz/Ladegerät kann der Camcorder für Netzbetrieb an eine
gewöhnliche Steckdose angeschlossen werden.
Vor Anbringen/Abnehmen der Stromversorgung immer den Camcorder
ausschalten.
1. Den POWER-Schalter auf OFF stellen.
2. Das Netz-/Ladegerät an die DC IN-Buchse des Camcorders
anschließen.
3. Das Netzkabel an das Netz-/Ladegerät anschließen.
4. Das Netzkabel an einer Steckdose anschließen.
5. Nach der Verwendung trennen Sie das Netz-/Ladegerät vom
Camcorder. Zuerst den Stecker aus der Steckdose ziehen, danach
das Netzkabel vom Netz-/Ladegerät trennen.
11
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 12
Anbringen und Laden der Akkus
1
POWER
CAMERA
DC IN
9.5V
OFF
D
CHARGE
PLAY(VCR)
3
Grundlagen zur Bedienung
2
3
4
CHARGE-Anzeige
Der Akku wurde vor der Auslieferung teilgeladen. Er sollte daher ausreichend
Spannung für eine kurze Überprüfung der Camcorderfunktionen haben. Wenn Sie
den Camcorder jedoch sofort zum Filmen einsetzen möchten, müssen Sie den
Akku zunächst voll aufladen.
Immer vor dem Anschließen/Entfernen des Akku den Camcorder ausschalten.
1. Den POWER-Schalter auf OFF stellen.
2 Den Akku am Camcorder anbringen.
• Die Kontaktabdeckung des Akkus entfernen.
• Den Sucher nach oben drehen.
• Wenn das Dreieck am Akku nach oben weist, die Kante des Akkus mit der
Linie am Camcorder ausrichten, leicht andrücken und den Akku bis zum
Einrasten nach unten schieben.
3. Das Netz-/Ladegerät an den Camcorder anschließen.
4. Das Netzkabel am Netz-/Ladegerät anschließen, und in eine
Steckdose einstecken.
• Die blinkende rote CHARGE-Anzeige informiert über den Ablauf des
Ladevorgangs. Einfaches Blinken in regelmäßigen Abständen bedeutet, dass
der Akku weniger als 50 % geladen ist. Wenn die Anzeige jeweils zweimal
aufblinkt, ist der Akku mehr als 50 % geladen. Bei voll geladenem Akku
leuchtet die Anzeige kontinuierlich. Wenn die Anzeige schnell blinkt
(zweimal in der Sekunde), kann der Akku defekt sein.
• Der Akku wird auch geladen, wenn der POWER-Schalter auf einer anderen
Stellung als OFF steht. Die CHARGE-Anzeige kann in diesen Fällen
blinken.
5. Nach beendetem Ladevorgang trennen Sie das Netz-/Ladegerät
vom Camcorder. Das Netzkabel aus der Steckdose ziehen und vom
Ladegerät trennen.
12
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 13
6. Den Akku nach Gebrauch entfernen.
• Den Sucher nach oben drehen.
• Den BATT RELEASE-Knopf drücken, und den Akku hochschieben.
Hinweise:
• Niemals ein nicht zur Verwendung empfohlenes Produkt an die
Gleichstrombuchse des Camcorders anschließen. Entsprechend nicht das
Netzteil an ein nicht empfohlenes Produkt anschließen.
• Einzelheiten zur Handhabung von Akkus finden Sie im Abschnitt
“Anmerkungen zum Gebrauch der Akkus” ( 98). Diese Hinweise beziehen
sich auf Lade- und Aufnahmezeiten sowie zur Installation der Speicherbatterie.
D
Kompakt-Netz-/Ladegerät CA-560
Netzanschluss
100 bis 240 V, 50/60 Hz
Stromaufnahme
34 W
Nennleistung
9,5 V, 2,7 A Gleichspannung
Betriebstemperaturbereich
0 °C bis 40 °C
Abmessungen
57 × 28 × 104 mm
Gewicht
180 g (ohne Netzkabel)
Grundlagen zur Bedienung
Technische Daten
Gewichts- und Maßangaben sind ungefähre Werte.
Fehler und Auslassungen vorbehalten.
Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten.
13
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 14
Verwendung des Ladegerät/Autobatterie-Kabel-Set CR-560 (Sonderzubehör)
Das mit dem Camcorder mitgelieferte Kompakt-Netz-/Ladegerät CA-560 kann
mit dem Set-CR-560 für 3 verschiedene Arten zum Betrieb des Camcorders oder
zum Laden von Akkus verwendet werden:
1.Laden von Akkus der Serie BP-500 mit Autobatteriestrom.
2.Betrieb der Kamera über Autobatterie.
3.Laden von Akkus der Serie BP-500 von einer Netzsteckdose.
D
Das Ladegerät/Autobatterie-Kabel-Set CR-560 enthält folgende Teile:
Grundlagen zur Bedienung
Ladegerät
Gleichstromkabel
Autobatterie-Kabel
1. Laden Sie die Akkus der Serie BP-500 mit Autobatteriestrom.
1 oder 2 Akkus + Ladegerät + Autobatterie-Kabel →
Auto-Zigarettenanzünder-Buchse
CHARGE
zur
Auto-Zigarettenanzünder-Buchse
• Schnelles Laden für Hochleistungs-Akku BP-522 und BP-535 (beide Teile
Sonderzubehör). Fünfzehn Minuten Laden ergeben 70 Minuten Aufnahmedauer
(bei Sucherverwendung).
BP-508
BP-512 (optional)
BP-511 (optional)
BP-522 (optional)
BP-535 (optional)
14
Zeit für volle Aufladung
von Autobatterie oder Netzsteckdose
1 Std. 20 Min.
1 Std. 20 Min.
1 Std. 20 Min.
1 Std. 40 Min.
2 Std. 30 Min.
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 15
2. Betrieb der Kamera mit Autobatteriestrom.
Camcorder + Gleichstromkabel + Ladegerät + Autobatterie-Kabel →
Auto-Zigarettenanzünder-Buchse
D
zur
Auto-Zigarettenanzünder-Buchse
3. Laden der Akkus der Serie BP-500 von einer Netzsteckdose.
CHARGE
Grundlagen zur Bedienung
1 oder 2 Akkus + Ladegerät + Kompakt-Netz-/Ladegerät
• Schnelles Laden für Hochleistungs-Akku BP-522 und BP-535 (beide Teile
Sonderzubehör). Fünfzehn Minuten laden geben 70 Minuten Aufnahmedauer
(bei Sucherverwendung).
Hinweis:
• Einzelheiten zum Gebrauch des CR-560 entnehmen Sie bitte seiner
Bedienungsanleitung.
15
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 16
Videokassetten
PU
SH
OPEN/EJECT
D
Verwenden Sie ausschließlich Videokassetten mit dem Zeichen D.*
Grundlagen zur Bedienung
Einlegen bzw. Entnehmen einer Videokassette
1. Vergewissern Sie sich, dass eine Stromquelle angeschlossen ist.
2. Schieben Sie den OPEN/EJECT 5-Schalter (unten am Camcorder), um
den Kassettenfachdeckel zu öffnen.
• Den Deckel (bei gehaltenem Schalter) ganz öffnen - das Kassettenfach fährt
dann nach ein paar Sekunden automatisch aus.
• Der Bestätigungston erklingt, sobald sich der Kassettenfachdeckel
vollständig geöffnet hat.
3. Die Kassette einlegen bzw. herausnehmen.
• Legen Sie die Kassette vorsichtig mit dem Klarsichtfenster zum Griffriemen
weisend und nach oben gestelltem REC/SAVE-Schieber ein.
• Zum Entnehmen die Kassette gerade aus dem Fach ziehen.
4. Auf den mit P beschrifteten Teil des Kassettenfachs drücken, bis ein
Klicken zu hören ist, und dann warten, bis das Fach eingefahren ist.
5. Den Deckel zum Schließen des Kassettenfachs wieder andrücken.
* D ist ein Warenzeichen.
16
Hinweise:
• Während das Kassettenfach automatisch aus- oder einfährt, dürfen Sie es nicht
mit der Hand festhalten und auch nicht versuchen, den Deckel zu schließen,
bevor das Kassettenfach vollständig eingefahren ist.
• Nach dem Einlegen einer Kassette können Sie den Aufnahme-Startpunkt per
Aufnahme-Suchlauf anfahren ( 38).
• Seien Sie vorsichtig, damit Sie ihre Finger nicht im Kassettenfachdeckel einklemmen.
• Lassen Sie die Videokassette nach Gebrauch nicht im Camcorder. Bewahren Sie die
Videokassetten stets in ihrem Etui an einem kühlen, sauberen und trockenen Platz auf.
• Wenn der Camcorder eingeschaltet wird, blinkt v im Display, bis Sie eine
Kassette einlegen.
• Bei manchen Arten von Bändern wird die Restzeit unter Umständen nicht
präzise angezeigt ( 112).
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 17
Löschsperre
REC
SAVE
D
REC
SAVE
Handhabung von Kassetten
• Zum Schutz der Videoköpfe transferieren Sie die Kassetten direkt von ihrem
Etui in den Camcorder — vermeiden Sie dabei ein Öffnen der
Bandschutzklappe und ein Berühren des Bands.
• Verwenden Sie keine Kassetten, deren Band beschädigt ist oder geklebt wurde
— solche Kassetten können den Camcorder beschädigen.
• Stecken Sie nichts in die kleinen Öffnungen am Kassettengehäuse und decken
Sie sie auch nicht mit Klebeband o. dgl. zu.
• Gehen Sie vorsichtig mit den Kassetten um — ein Fall oder Stoß kann die
Kassettenmechanik beschädigen.
• Bewahren Sie die Kassetten bei Nichtgebrauch mit bis zum Anfang
zurückgespultem Band in ihrem Schutzetui und senkrecht stehend auf.
• Die metallbeschichteten Kontakte der Kassette können bei längerem Gebrauch
schmutzig werden, was den Datenaustausch beeinträchtigt. Sie sollten diese
Kontakte daher nach jeweils etwa 10maligem Gebrauch der Kassette mit einem
Wattestäbchen säubern.
Grundlagen zur Bedienung
Zum Schutz gemachter Aufnahmen vor versehentlichem Löschen verstellen Sie
den Schieber an der hinteren Schmalseite der Kassette so, dass die Öffnung
darunter freigelegt wird. (Diese Schieberposition ist gewöhnlich durch “SAVE”
oder “ERASE OFF” gekennzeichnet.)
Wenn Sie diese Kassette danach einlegen und den Camcorder auf Aufnahmepause
schalten ( 18), wird “THE TAPE IS SET FOR ERASURE PREVENTION”
(Löschsperre aktiviert) etwa 4 Sekunden lang angezeigt, wonach das Zeichen v
auf dem Bildschirm blinkt.
Wenn Sie die Kassette danach wieder für neue Aufnahmen verwenden möchten,
bringen Sie den Schieber wieder in seine ursprüngliche Position, so dass die
Öffnung verdeckt ist.
Kassetten-Memory
Diese Funktion steht bei diesem Camcorder nicht zur Verfügung.
17
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 18
Aufnahme
3
1
POWER
CAMERA
OFF
P
D
PLAY(VCR)
4, 5
POWER
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
Grundlagen zur Bedienung
Vor Aufnahmebeginn:
Haben Sie die folgenden Vorbereitungen getroffen?
• Stromquelle anschließen ( 11).
• Objektivedeckel abnehmen ( 96).
• Den Griffriemen einstellen ( 96).
• Anzeigemedium wählen: Sucher- ( 96) oder LCD-Bildschirm (
25).
Hinweise:
• Bei Verwendung des Suchers den LCD-Bildschirm vollständig schließen oder
den LCD-Bildschirm so drehen, dass er in die gleiche Richtung wie das
Objektiv weist ( 25).
• Bei Verwendung des Suchers mit angebrachtem Akku BP-522 bzw. BP-535
(beide Teile Sonderzubehör) den Sucher ausziehen und in die gewünschte
Position schwenken.
Sie sollten auch die Speicherschutzbatterie eingesetzt haben ( 100), um danach
das Datum und die Uhrzeit einzustellen ( 46).
Aufnahme
1. Drücken Sie die kleine Taste am POWER-Schalter und halten Sie
sie gedrückt, während Sie den POWER-Schalter auf CAMERA
stellen.
18
• Der Camcorder schaltet automatisch auf Aufnahmepause. PAUSE wird zur
Bestätigung auf dem Bildschirm angezeigt.
• Wenn Sie Datum und Uhrzeit noch nicht eingestellt haben, erscheint die
Anzeige SET THE TIME ZONE, DATE AND TIME im Display. Zur
Einstellung der Zeitzone siehe
46. Zur Einstellung von Datum und
Uhrzeit siehe
48.
• Die Betriebsanzeige des Camcorders leuchtet auf.
• Ein Bestätigungston erklingt.
• Wenn die Aufnahmepause länger als 5 Minuten andauert, schaltet der
Camcorder automatisch ab. Zum erneuten Aktivieren des
Aufnahmepausezustands stellen Sie das POWER-Schalter auf OFF und
dann wieder auf CAMERA.
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 19
2. Eine Kassette einlegen ( 16).
3. Den Programm-Wahlschalter auf [ einstellen.
• Der Camcorder arbeitet nun mit dem Programm “Leichte Aufnahme” — Sie
wählen einfach den gewünschten Bildausschnitt und können ohne weitere
Einstellungen sofort filmen ( 52).
4. Die Start/Stopp-Taste einmal drücken und loslassen, um die
Aufnahme zu starten.
D
• Für Standbildaufzeichnungen auf Kassette siehe S. 49.
5. Zum Zurückschalten auf Aufnahmepause wieder die Start/StoppTaste drücken und loslassen.
• Der Camcorder schaltet erneut auf Aufnahmepause, und PAUSE erscheint
zur Bestätigung auf dem Bildschirm.
• Die Aufnahme kann beim Filmen mit der Start/Stopp-Taste beliebig oft
gestoppt und wieder gestartet werden.
Hinweise:
• Nach dem Einlegen einer Kassette erst die Aufnahme starten, wenn der
Bandzähler gestoppt hat.
•
•
•
•
•
•
Objektivdeckel wieder anbringen.
Den Sucher wieder hineinschieben.
Den LCD-Bildschirm wieder bündig gegen das Camcordergehäuse legen.
Die Kassette entnehmen.
Den POWER-Schalter auf OFF stellen.
Die Stromquelle abklemmen.
Hinweise:
• Überzeugen Sie sich anhand einer Testaufnahme davon, dass der Camcorder
einwandfrei funktioniert, bevor Sie mit dem Filmen beginnen.
• Vor einer wichtigen Aufnahme empfiehlt es sich, die Videoköpfe mit der Canon
Digital-Video Kopfreinigungskassette DVM-CL oder einer anderen
handelsüblichen Reinigungskassette für Digital-Camcorder zu reinigen.
• Zum Wegklappen des LCD-Bildschirms drehen Sie ihn, bis er, mit dem
Bildschirm zu Ihnen weisend, senkrecht steht, und drücken dann auf die obere
rechte Ecke des Bildschirms, bis dieser hörbar einrastet.
• Der Ton kann beim Filmen über den eingebauten Lautsprecher nicht mitgehört werden.
• Tipps für bessere Videoaufnahmen finden Sie auf Seite 36.
• Zur Verlängerung der Aufnahmezeit des Bandes können Sie bei REC MODE die
Einstellung LP wählen ( 20).
Grundlagen zur Bedienung
Nach Gebrauch:
19
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 20
Auswählen der Aufnahme-Bandgeschwindigkeit
Sie können zum Filmen als Bandgeschwindigkeit entweder SP (Standard Play =
normale Spielzeit) oder LP (Long Play = lange Spielzeit) wählen. Bei LP
verlängert sich die Spielzeit der Cassette auf das 1,5-fache.
Auf Bändern, deren Aufnahmen mit einer anderen Bandgeschwindigkeit als SP
gemacht wurden, kann weder Ton (nachträgliche Vertonung) noch Bildmaterial
(AV-Insert-Schnitt) hinzugefügt werden. Aufnahmen, die Sie nachträglich mit
diesen Funktionen bearbeiten möchten, müssen Sie mit SP-Bandgeschwindigkeit
machen.
D
CAMERA
,
MV500i PLAY
(VCR)
VCR SET UP
Grundlagen zur Bedienung
(
20
REC MODE••••SP
39)
Zum Wechseln des Aufzeichnungsbetriebs das Menü öffnen und VCR SET
UP wählen. Dann REC MODE wählen, auf LP stellen und das Menü
schließen.
Hinweise:
• Beim Bespielen und Wiedergeben von Cassetten in der LP-Betriebsart können
je nach Bandmaterial und Einsatzbedingungen mosaikähnliche Störungen im
Bild auftreten, und beim Abspielen kann der Ton verzerrt klingen. Wichtige
Aufnahmen sollten Sie daher vorsichtshalber in der SP-Betriebsart machen.
• Wenn Sie beabsichtigen, mit dem Camcorder getätigte Aufnahmen später auf einen
PC zu übertragen, empfehlen wir die Aufzeichnung in SP-Bandgeschwindigkeit.
• Wenn Sie eine Cassette abwechselnd in beiden Betriebsarten bespielen, können
während der Wiedergabe Bildverzerrungen auftreten, und die Time CodeInformation wird unter Umständen nicht korrekt aufgezeichnet.
• Wenn Sie eine auf einem anderen Camcorder mit LP-Bandgeschwindigkeit
bespielte Kassette auf diesem Camcorder abspielen, können mosaikähnliche
Bildstörungen auftreten, auch der Ton kann gestört sein.
• Wenn Sie eine auf diesem Camcorder mit LP-Bandgeschwindigkeit bespielte
Kassette auf einem anderen Camcorder abspielen, können mosaikähnliche
Bildstörungen auftreten, auch der Ton kann gestört sein.
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 21
16:9 (Breitbild-Aufnahme)
Zum Filmen mit 16:9-Bildausschnitt für
die Wiedergabe auf einem
Breitbildfernseher.
D
CAMERA
CAM.SET UP
(
16:9••••••••OFF
39)
Zum Ein- oder Ausschalten von 16:9 öffnen Sie das Menü und wählen
CAM.SET UP. Dann wählen Sie 16:9, stellen auf ON, und schließen das Menü.
Bestätigungs-/Warntöne
Die kurzen Bestätigungstöne des Camcorders sind in den Abbildungen durch `
gekennzeichnet. Beim Einschalten des Camcorders, bei Selbstauslöserzählung,
vor der automatischen Abschaltung und bei einem ungewöhnlichen
Betriebszustand des Camcorders erklingen Bestätigungstöne. Die Signaltöne
werden nicht auf dem Band aufgezeichnet.
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
SYSTEM
(
Grundlagen zur Bedienung
Hinweise:
• Bei aktiviertem 16:9-Modus wird zur Bestätigung “16:9” auf dem Bildschirm
angezeigt.
• Der digitale 16:9-Effekt kann nicht in Verbindung mit dem Programm “Leichte
Aufnahme” verwendet werden.
• Wenn Sie eine 16:9-Aufnahme auf einen normalen Fernseher wiedergeben, wird
das Bild vertikal “zusammengedrückt” (komprimiert).
BEEP••••••••ON
39)
Zum Ausschalten des Pieptons öffnen Sie das Menü und wählen SYSTEM.
Dann wählen Sie BEEP, stellen OFF ein und schließen das Menü.
21
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 22
Demonstrationsbetriebsart
Wenn Sie sich die Hauptfunktionen des Camcorder zunächst einmal vorführen
lassen möchten, bevor Sie eine Cassette einlegen, rufen Sie im Kameramenü den
Punkt DEMO MODE auf.
• Aktivieren Sie DEMO MODE im Menü CAMERA, ohne dass eine Kassette
eingesetzt ist, und schließen Sie das Menü.
• Lassen Sie den Camcorder nach dem Einschalten fünf Minuten lang unbenutzt,
ohne dass eine Kassette eingesetzt ist.
D
CAMERA
DISP.SET UP
(
DEMO MODE••••ON
39)
Grundlagen zur Bedienung
Um den Demonstrationsmodus auszuschalten, öffnen Sie das Menü,
und wählen Sie DISP. SET UP. Wählen Sie dann DEMO MODE,
setzen Sie die Einstellung auf OFF, und schließen Sie das Menü.
22
Hinweis:
• Zum Abbrechen der laufenden Demonstrationsvorführung: Dazu können Sie
eine beliebige Taste drücken, den Camcorder ausschalten oder eine Kassette
einlegen.
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 23
Zoomen
Heranzoomen
Wegzoomen
D
Optisches 18-fach-Zoom
Mit dem Zoomobjektiv des Camcorders können Sie den zum jeweiligen Motiv
passenden Bildausschnitt wählen.
• Zum Wegzoomen auf Weitwinkel bewegen Sie den Zoomregler in Richtung W.
• Zum Heranzoomen auf Tele bewegen Sie ihn in Richtung T.
Sie können auch mit den Tasten T und W an der Fernbedienung zoomen (jedoch
nur mit einer Geschwindigkeit).
Digitales 72/360-fach-Zoom
Vergrößert im Modus CAMERA den Zoombereich des Camcorders um das
20fache.
Die Zoomregelung arbeitet weiterhin wie gewohnt. Sie können beliebig zwischen
1 facher und 360 facher Vergrößerung hin und her zoomen — der Camcorder
schaltet automatisch zwischen optischem Zoomen (bis zu 18fach) und digitalem
Zoomen (18fach bis 72fach bzw. 18fach bis 360fach) um.
Grundlagen zur Bedienung
Sie können darüber hinaus mit verschiedenen Geschwindigkeiten zoomen:
• Bewegen Sie den Regler leicht, um langsam zu zoomen.
• Bewegen Sie den Regler stärker, um schneller zu zoomen. (Je stärker der Regler
bewegt wird, desto schneller ist die Zoomgeschwindigkeit.)
CAMERA
CAM.SET UP
(
D.ZOOM••••••72×
39)
Zum Aus- bzw. Umschalten des Digitalzooms öffnen Sie das Menü und
wählen CAM.SET.UP. Dann wählen Sie D.ZOOM, stellen auf OFF bzw. auf
360× und schließen das Menü.
23
#2_MV500/500i_D(07-37)
•
•
•
•
Grundlagen zur Bedienung
D
24
2/12/02 15:28
Page 24
Hinweise:
Beim Zoomen halten Sie als Regel mindestens 1 m Abstand zum Motiv. Bei
Einstellung auf Weitwinkel kann aber auch auf ein Motiv von bis zu 1 cm
Abstand scharfgestellt werden.
Bei mehr als 18facher Vergrößerung ist die Bildauflösung etwas geringer.
Digitalzoom kann nicht im Nachtaufnahmeprogramm verwendet werden.
Die Zoomanzeige erscheint für 4 Sekunden. Wenn das digitale Zoom auf 72fach
eingestellt wird, verlängert sich die Zoomanzeige entsprechend (hellblauer
Bereich). Wenn das digitale Zoom auf 360fach eingestellt wird, verlängert sich
die Zoomanzeige erneut (dunkelblauer Bereich).
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 25
Gebrauch des LCD-Bildschirms
Öffnen und Schließen des LCD-Bildschirms
Verschieben Sie den LCD-Tafel-OPENKnopf, um den LCD-Bildschirm dann
aus dem Camcorder herauszuklappen.
Der LCD-Bildschirm wird hierbei
automatisch eingeschaltet, der Sucher
ausgeschaltet. Zum Wegklappen des
LCD-Bildschirms, drücken dann auf die
obere rechte Ecke des Bildschirms, bis
dieser hörbar einrastet. Beim Schließen
der LCD-Tafel wird automatisch wieder
von LCD-auf Sucherbildschirm
umgeschaltet.
D
Sie können den aufgeklappten LCDBildschirm durch Drehen auf den
optimalen Blickwinkel einstellen, bei
Bedarf sogar umkehren, so dass er nach
vorne weist ( 27).
180°
90°
Grundlagen zur Bedienung
Winkelverstellung des LCD-Bildschirms
90°
Sie können den Bildschirm auch flach
gegen den Camcorder drücken, bis er
seitlich anliegt, wobei der Bildschirm
nach außen weist.
Hinweise:
• Vermeiden Sie beim Verstellen der LCD-Tafel ein Berühren des LCDBildschirms.
• Halten Sie den Camcorder nicht am LCD-Bildschirm oder Sucher.
• Der LCD-Bildschirm muss vor dem Drehen nach vorne oder hinten bis zum
rechten Winkel (90°) aufgeklappt werden.
25
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 26
• Stellen Sie die LCD-Tafel senkrecht, bevor Sie sie schließen oder flach an die
Seite des Camcorders anlegen.
• Achten Sie beim Schließen der LCD-Tafel darauf, dass sie hörbar einrastet.
• Achten Sie beim Filmen im Freien oder beim Ablegen des Camcorders auf
einem Fensterbrett o. dgl. darauf, dass der LCD-Bildschirm, der Sucher und das
Objektiv keinem direkt einfallenden Sonnenlicht ausgesetzt werden. Dies
könnte den Camcorder beschädigen.
• Helles Umlicht verursacht Spiegelungen auf dem LCD-Bildschirm, die ein
Betrachten des Bilds unmöglich machen können. In diesem Fall müssen Sie
unter Umständen den Sucher-Bildschirm verwenden. Sie haben außerdem die
Möglichkeit, die Helligkeit des LCD-Bildschirms einzustellen (siehe folgenden
Abschnitt, “Einstellen des LCD-Bildschirms”).
D
Einstellen des LCD-Bildschirms
Bei Bedarf können Sie die Helligkeit des LCD-Bildschirms passend einstellen.
Grundlagen zur Bedienung
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
DISP.SET UP
(
BRIGHTNESS••–
+
39)
Öffnen Sie das Menü und wählen Sie DISP.SET UP vom Menü. Dann wählen
Sie BRIGHTNESS, stellen den Pegel mit dem Wählrad ein, und schließen
das Menü.
Ein Balken zeigt auf dem Bildschirm die aktuelle Helligkeitseinstellung an.
• Zum Anheben der Bildschirmhelligkeit drehen Sie das Wählrad nach oben.
• Zum Vermindern der Bildschirmhelligkeit drehen Sie das Wählrad nach unten.
Hinweise:
• Die aktuelle Helligkeitseinstellung bleibt beim Ausschalten des Camcorders
gespeichert.
• Die Helligkeitseinstellung des LCD-Bildschirms hat keinen Einfluss auf die
Helligkeit des aufgenommenen Bildes oder des Bildes im Sucher.
Über den LCD-Bildschirm
LCDs (Flüssigkristallanzeigen) werden mit höchster Präzision gefertigt. Es gibt
jedoch immer einige fehlerhafte Bildelemente, die in Form kleiner schwarzer oder
heller Punkte auf dem Bildschirm erscheinen. Dies ist jedoch kein Defekt des
LCD-Bildschirms und beeinflusst die Aufnahme in keiner Weise. (Effektive
Bildpunkte: 99,99%)
26
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 27
Wenn die aufgenommenen Personen das Bild mitverfolgen möchten
Wenn Sie den LCD-Schirm umkehren,
so dass er in die gleiche Richtung wie
das Objektiv weist, können Sie sich
mit ins Bild bringen und die Aufnahme
dabei auf dem Bildschirm überwachen
oder den aufgenommenen Personen
Gelegenheit geben, das Aufnahmebild
mitzuverfolgen. In dieser LCDPosition ist zusätzlich der
Sucherbildschirm aktiviert. (Den
Sucher einstellen,
96)
• Sie können wählen, ob das Bild seitenverkehrt (MIRROR ON) oder nicht
seitenverkehrt (MIRROR OFF) gezeigt werden soll. Die Aufnahme selber wird
von der Einstellung nicht beeinflusst.
D
CAMERA
MIRROR••••••ON
39)
Zum Ausschalten des Seitenverkehrt-Bildmodus öffnen Sie das Menü und
wählen DISP.SET UP. Dann wählen Sie MIRROR, stellen auf OFF und
schließen das Menü.
Die Anzeigen, die im LCD-Display erscheinen, wenn MIRROR eingeschaltet
wird, sind:
Grundlagen zur Bedienung
DISP.SET UP
(
REC
REC PAUSE
EJECT
Selbstauslöser (
63)
• Diese und andere Anzeigen werden gewöhnlich im Sucher angezeigt.
27
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 28
Wiedergabe
REC
SEARCH
REC
SEARCH
FOCUS
AE SHIFT
D
POWER
CAMERA
OFF
Grundlagen zur Bedienung
PLAY(VCR)
Sie können gemachte Aufnahmen vor Ort sofort wiedergeben und auf dem LCDBildschirm betrachten. Der Camcorder gibt auch den aufgenommenen Ton über
den eingebauten Lautsprecher wieder ( 31).
• Beim Abspielen einer Kassette können Sie die LCD-Tafel auch mit nach außen
weisendem Bildschirm an den Camcorder legen.
• Wenn Sie das Wiedergabebild im Sucher betrachten möchten, schließen Sie die
LCD-Tafel.
Wie Sie gemachte Aufnahmen auf einem Fernseher betrachten, ist auf Seite 32
beschrieben.
Der Gebrauch der Fernbedienung wird auf Seite 43 erklärt.
Hinweis:
• Um ein versehentliches Löschen einer gemachten Aufnahme zu verhüten,
verstellen Sie den Schieber an der hinteren Schmalseite der Kassette so, dass die
Öffnung darunter freigelegt wird (diese Position ist normalerweise durch SAVE
oder ERASE OFF gekennzeichnet).
1. Eine Stromquelle anschließen und den POWER-Schalter auf PLAY
(VCR) stellen.
• Die Betriebsleuchte des Camcorders leuchtet auf.
2. Die Kassette einlegen.
3. Die e (Wiedergabe)-Taste drücken, um die Wiedergabe zu starten.
• Zum Beenden der Wiedergabe drücken Sie die 3 (Stopp)-Taste.
• Zum Vorspulen des Bands stoppen Sie die Wiedergabe und drücken dann die
1 (Vorspulen)-Taste.
• Zum Zurückspulen des Bands stoppen Sie die Wiedergabe und drücken dann
die ` (Rückspulen)-Taste.
• Wenn das Wiedergabebild nicht sauber ist (mosaikartiges Bildrauschen),
reinigen Sie die Videoköpfe mit der Canon Digital-Video
Kopfreinigungskassette DVM-CL oder einer anderen handelsüblichen
Reinigungskassette für Digital-Camcorder.
28
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 29
Andere Wiedergabefunktionen
Wiedergabepause
Drücken Sie die a (Pause)-Taste. Zum Fortsetzen der normalen Wiedergabe
drücken Sie die Taste ein weiteres Mal, oder drücken Sie die e (Wiedergabe)Taste. Nach fünf Minuten Wiedergabepause schaltet der Camcorder automatisch
auf Stopp.
D
Schnelle Vorwärtswiedergabe
Für Vorwärtswiedergabe mit etwa 11,5 facher Normalgeschwindigkeit halten Sie
bei normaler Wiedergabe oder beim normalen Vorspulen die 1 (Vorspulen)Taste gedrückt.
Schnelle Rückwärtswiedergabe
Für Rückwärtswiedergabe mit etwa 11,5 facher Normalgeschwindigkeit halten Sie
bei normaler Wiedergabe oder beim normalen Zurückspulen die `
(Rückspulen)-Taste gedrückt.
Spezielle Wiedergabefunktionen
REW
PLAY
FF
–/
STOP
+/
PAUSE
SLOW
×2
Einzelbild-Weiterschaltung in
Rückwärtsrichtung
Zum Zurückgehen in Einzelbildschritten drücken Sie bei Wiedergabepause
wiederholt auf die –/4a-Taste.
Zum übergangslosen Weiterschalten können Sie die Taste auch gedrückt halten.
Grundlagen zur Bedienung
Einzelbild-Weiterschaltung in
Vorwärtsrichtung
Zum Vorgehen in Einzelbildschritten drücken
Sie bei Wiedergabepause wiederholt auf die
+/ae-Taste.
Zum übergangslosen Weiterschalten können
Sie die Taste auch gedrückt halten.
Zeitlupen-Wiedergabe in Vorwärtsrichtung
Für Vorwärtswiedergabe mit etwa 1/3 Normalgeschwindigkeit drücken Sie
während der normalen Wiedergabe zunächst die SLOW M-Taste.
Mit der PLAY e-Taste können Sie danach wieder auf normale Wiedergabe
zurückschalten.
Zeitlupen-Wiedergabe in Rückwärtsrichtung
Für Rückwärtswiedergabe mit etwa 1/3 Normalgeschwindigkeit drücken Sie während
der normalen Wiedergabe zunächst die –/4a-Taste und dann die SLOW M-Taste.
Mit der PLAY e-Taste können Sie wieder auf normale Wiedergabe
zurückschalten.
29
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 30
Rückwärts-Wiedergabe
Für Rückwärts-Wiedergabe mit Normalgeschwindigkeit drücken Sie während der
normalen Wiedergabe die –/4a-Taste.
Mit der PLAY e-Taste können Sie danach wieder auf normale VorwärtsWiedergabe zurückschalten.
• Nach zwei Minuten Rückwärts-Wiedergabepause schaltet der Camcorder
automatisch auf Stopp.
D
Vorwärts-Wiedergabe mit doppelter Normalgeschwindigkeit
Drücken Sie während der normalen Wiedergabe die ×2-Taste.
Mit der PLAY e-Taste können Sie danach wieder auf normale Wiedergabe
zurückschalten.
Grundlagen zur Bedienung
Rückwärts-Wiedergabe mit doppelter Normalgeschwindigkeit
Drücken Sie während der normalen Wiedergabe die –/4a-Taste und dann die ×2Taste.
Mit der PLAY e-Taste können Sie danach wieder auf normale Wiedergabe
zurückschalten.
30
Hinweise:
• Mosaikartiges Rauschen erscheint auf dem Bildschirm in einigen der speziellen
Wiedergabe-Betriebsarten.
• Bei Gebrauch einer der speziellen Wiedergabefunktionen wird der Ton
stummgeschaltet.
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 31
Eingebauter Lautsprecher
Der Camcorder hat einen eingebauten Lautsprecher, so dass Sie bei der
Bandwiedergabe über den LCD-Bildschirm neben dem Bild auch den
aufgenommenen Ton kontrollieren können. Der eingebaute Lautsprecher gibt den
Ton mono wieder.
D
Hinweise:
• Bei extrem hoher Lautstärkeeinstellung kann der Ton verzerrt werden. In
solchen Fällen stellen Sie die Lautstärke etwas niedriger ein.
• In allen anderen Betriebsarten als PLAY (VCR) schaltet der Lautsprecher
automatisch ab.
Grundlagen zur Bedienung
Die Lautstärke von Lautsprecher wird mit dem Wählrad eingestellt.
• Zum Erhöhen der Lautstärke drehen Sie das Wählrad nach oben, zum
verringern nach unten.
• Ein Balken auf dem Bildschirm zeigt die aktuelle Lautstärkeeinstellung an. Der
Balken wird nach 4 Sekunden wieder ausgeblendet.
• Sie können den Ton auch ganz abschalten, indem Sie das Wählrad drehen, bis
OFF angezeigt wird.
Gebrauch der Kopfhörer
• Sie können zur Kontrolle des aufgenommenen Tons auch Kopfhörer
verwenden. Schalten Sie hierzu über das Menü die AV/Kopfhörer-Buchse auf
Kopfhörer um ( 32).
• Die Kopfhörer-Lautstärke kann getrennt von der des eingebauten Lautsprechers
eingestellt werden, entweder in der Betriebsart PLAY (VCR) oder der
Betriebsart CAMERA. Der Lautstärkepegel ist gleich, ungeachtet der
Betriebsart.
• Die Lautstärkeeinstellungen für Lautsprecher und Kopfhörer werden separat
gespeichert. Der Camcorder hält diese Einstellungen auch beim Aus- und
Wiedereinschalten gespeichert.
• Bei Gebrauch der Kopfhörer wird der Lautsprecher ausgeschaltet.
31
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 32
Anschluss zur Wiedergabe auf einem Fernsehbildschirm
Sie können den Camcorder zum Betrachten der gemachten Videofilme an einen
Fernseher oder Videorecorder anschließen. Hierbei muss natürlich auch eine
Stromquelle am Camcorder angeschlossen sein ( 11).
Alle Geräte vor dem Herstellen der Verbindungen ausschalten.
Weiteres entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung des
Fernsehers/Videorecorders.
D
Umschalten der AV/Kopfhörer-Buchse
AV
Grundlagen zur Bedienung
MIC
Die AV/Kopfhörer-Buchse des Camcorders kann über das Menü zwischen den
Funktionen AV und Kopfhörer umgeschaltet werden.
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
VCR SET UP
(
AV/PHONES•••AV
39)
Öffnen Sie das Menü und wählen Sie VCR SET UP. Wählen Sie dann
AV/PHONES, setzen Sie die Einstellung auf AV oder PHONES, und schließen
Sie das Menü.
• Ist die Buchse auf PHONES geschaltet, erscheint PHONES auf dem Bildschirm.
Gebrauch der Kopfhörer
• Stellen Sie vor Verwendung der Kopfhörer sicher, dass die AV/KopfhörerBuchse auf PHONES gestellt ist. Wenn Sie Kopfhörer verwenden, ohne dass
die AV/Kopfhörer-Buchse auf PHONES gestellt ist, ist auf den Kopfhörern nur
ein Rauschen zu hören.
32
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 33
Fernsehgerät (oder Videorecorder) mit SCART-Buchse (ohne S (S1)-Video)
SCART-Adapter
PC-A10
D
AUDIO AUDIO VIDEO
(R) (L/MONO)
AV
MIC
Stereo-Videokabel STV-250N
Grundlagen zur Bedienung
• Den SCART-Adapter PC-A10 an die SCART-Buchse des Fernsehers oder
Videorecorders anschließen.
• Den Camcorder an den Adapter anschließen.
Verwenden Sie für den Anschluss des Camcorders das Stereo-Videokabel
STV-250N. Schließen Sie den weißen Stecker an die weiße Audiobuchse L
(links) an. Schließen Sie den roten Stecker an die rote Audiobuchse R (rechts)
an. Schließen Sie den gelben Stecker an die gelbe Videobuchse VIDEO an.
• Beim Anschließen des Camcorders an ein Fernsehgerät den TV/VIDEOWahlschalter am Fernsehgerät auf “VIDEO” stellen.
• Bei Anschluss an einen Videorecorder dessen Eingangswahlschalter auf “LINE”
stellen.
33
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 34
Fernsehgerät (oder Videorecorder) mit S (S1)-Videobuchse
Für höhere Bildqualität empfehlen wir Wiedergabe von Aufnahmen auf einem
Fernseher mit einer S (S1)-Videobuchse.
S
D
INPUT
S-Videokabel S-150
S(S1)-VIDEO
VIDEO
AUDIO
AV
Stereo-Videokabel STV-250N
L
R
Grundlagen zur Bedienung
MIC
34
• Verbinden Sie die S-Videobuchsen mit dem optionalen S-Videokabel S-150.
Stellen Sie die AUDIO-Verbindung mit dem Stereo-Videokabel STV-250N her.
Schließen Sie den weißen Stecker an die weiße Audiobuchse L (links) an.
Schließen Sie den roten Stecker an die rote Audiobuchse R (rechts) an. Der
gelbe Stecker wird nicht gebraucht.
• Beim anschließen des Camcorders an ein Fernsehgerät den TV/VIDEOWahlschalter am Fernsehgerät auf “VIDEO” stellen.
• Bei Anschluss an einen Videorecorder stellen Sie dessen Eingangswahlschalter
auf “LINE”.
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 35
Fernsehgerät (oder Videorecorder) mit Audio/VideoEingangsbuchsen
INPUT
D
VIDEO
AV
AUDIO
L
MIC
Stereo-Videokabel STV-250N
R
Hinweis:
• Wenn der Fernseher beim Filmen als Monitor verwendet werden soll, müssen
Sie, sofern die Audiobuchsen verbunden sind, den Fernseher auf niedrigste
Lautstärke einstellen. Wenn der Ton des Fernsehers vom Mikrofon
aufgenommen wird, kann Rückkopplung auftreten, die sich als unangenehmer,
lauter Heulton bemerkbar macht.
Grundlagen zur Bedienung
• Verwenden Sie für den Anschluss des Camcorders das Stereo-Videokabel
STV-250N. Schließen Sie den weißen Stecker an die weiße Audiobuchse L
(links) an. Schließen Sie den roten Stecker an die rote Audiobuchse R (rechts)
an. Schließen Sie den gelben Stecker an die gelbe Videobuchse VIDEO an.
• Beim anschließen des Camcorders an ein Fernsehgerät den TV/VIDEOWahlschalter am Fernsehgerät auf “VIDEO” stellen.
• Bei Anschluss an einen Videorecorder stellen Sie dessen Eingangswahlschalter
auf “LINE”.
35
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 36
Tipps für bessere Videoaufnahmen
Halten des Camcorders
Zur optimalen Stabilisierung des Camcorders halten Sie ihn
mit der rechten Hand und drücken den rechten Ellbogen
dabei gegen den Oberkörper. Falls erforderlich, können Sie
den Camcorder zusätzlich mit der linken Hand abstützen.
Mit ein wenig Übung finden Sie die benötigte Tasten auch,
während Sie durch den Sucher blicken.
D
Grundlagen zur Bedienung
Verwendung eines Stativs
Für absolut wackelfreie Aufnahmen können Sie den
Camcorder auf ein Stativ aufsetzen (oder auf eine ebene
Fläche in geeigneter Höhe stellen) und per Fernbedienung
steuern.
• Bei Verwendung eines Stativs müssen Sie darauf achten,
dass der Sucher keinem direkt einfallenden Sonnenlicht
ausgesetzt wird. (Das Sonnenlicht wird von der
Sucherlinse gebündelt und kann den Sucher zum
Schmelzen bringen.)
• Achten Sie darauf, dass das Schraubgewinde des Stativs
höchstens 5,5 mm lang ist — längere Gewinde können
den Camcorder beschädigen.
Wahl des Bildausschnitts
Der Mittelpunkt einer Szene muss nicht unbedingt in der
Mitte des Bildes liegen. Ein wenig zu einer Seite versetzte
Aufnahmegegenstände wirken in den meisten Fällen
interessanter. Beim Filmen von Personen sollte man auch
etwas Platz auf der Seite des Rahmens lassen, der sie
zugewandt sind oder in deren Richtung sie sich bewegen.
Achten Sie beim Filmen von Gesichtern darauf, dass der
gesamte Kopf ins Bild kommt und nicht in Stirn- oder
Kinnhöhe abgeschnitten wird. Auch Bildausschnitte, die
genau am Hals, der Hüfte oder den Knien enden, sollte man
vermeiden (wählen Sie lieber einen etwas größeren oder
kleineren Bildausschnitt).
Achten Sie auch auf eventuelle Objekte im Hintergrund, die
den Betrachter später vom eigentlichen Motiv ablenken
können.
36
#2_MV500/500i_D(07-37)
2/12/02 15:28
Page 37
Bildwinkel
Anstatt während der Aufnahme zu zoomen,
planen Sie lieber voraus, und wählen
geeignete Bildwinkel und Standorte für
mehrere Aufnahmen eines Motivs. Eine gute
Lösung zum attraktiven Gestalten eines
Videos ist beispielsweise eine einleitende
Fernaufnahme, die dem Betrachter einen
Überblick verschafft. Danach kann man dann
näher heran gehen, um schließlich noch
Details ganz aus der Nähe einzufangen.
Vergessen Sie dabei nicht, für jede Aufnahme
einen anderen Standort zu wählen.
Fernaufnahme
D
Mittlere Entfernung
Nahaufnahme
Denken Sie daran, dass jede
Kamerabewegung einem klaren Zweck
dienen soll. Vermeiden Sie unnötige oder nur
halbherzig ausgeführte Kamerabewegungen.
Landschaften und bewegte Objekte lassen
sich in einer Schwenkbewegung am
wirkungsvollsten einfangen. Wählen Sie
zunächst die Motivfläche, über die der
Camcorder geschwenkt werden soll, und
nehmen Sie dann am Ende des
Schwenkwinkels eine normale
Aufnahmehaltung ein. Drehen Sie nun den
Oberkörper zurück, bis Sie den Startpunkt im
Sucher haben. Lassen Sie die Aufnahme in
dieser Position einige Sekunden lang
anlaufen, um den Oberkörper dann langsam
zurückzudrehen. Nach dem Schwenken
lassen Sie die Aufnahme einige Sekunden
lang auslaufen.
Durch Neigen des Camcorders nach oben
wird bei hoch aufragenden Objekten der
Eindruck einer größeren Höhe erzielt. Eine
Neigung nach unten, beispielsweise beim
Filmen von einem hohen Gebäude, kann als
wirkungsvolle Einleitung beim Aufnehmen
von Personen auf dem Boden dienen.
Schwenken
Grundlagen zur Bedienung
Camcorderbewegungen
Neigen
37
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 38
Aufnahme-Suchlauf und Aufnahmeprüfung
Aufnahme-Suchlauf
D
Per Aufnahme-Suchlauf können Sie im
Aufnahmepause-Betriebszustand die
Bandstelle, an der die Aufnahme
gestartet bzw. fortgesetzt werden soll,
im Handumdrehen ausfindig machen.
Die Funktion ist besonders dann
hilfreich, wenn Sie eine bereits
teilweise bespielte Kassette für weitere
Aufnahmen wiederverwenden möchten.
Präzises Anfahren des AufnahmeStartpunkts garantiert darüber hinaus
auch saubere und rauschfreie
Szenenübergänge.
REC
SEARCH
REC
SEARCH
CAMERA
1. Die REC SEARCH-Taste + bzw. – am Camcorder gedrückt halten
und das Bild auf dem Bildschirm mitverfolgen.
• Für Suchlauf vorwärts Taste + und für Suchlauf rückwärts Taste – drücken.
Besondere
Funktionen
2. Die Taste am gewünschten Aufnahme-Startpunkt wieder loslassen.
• Der Suchlauf stoppt dabei, und der Camcorder schaltet wieder auf
Aufnahmepause.
Aufnahmeprüfung
Im Aufnahmepause-Betriebszustand können Sie mit dieser Funktion die letzten
paar Sekunden einer Aufnahme im Sucher abspielen lassen und dann automatisch
wieder auf Aufnahmepause schalten. Auf diese Weise haben Sie beim Filmen stets
Gelegenheit, die Aufnahmequalität einer gerade aufgenommenen Szene zu prüfen,
ohne dabei Gefahr zu laufen, dass der Übergang zur nächsten Szene durch
Bildrauschen gestört wird.
CAMERA
1. Die c-Taste (Aufnahmeprüfung) kurz antippen und das Bild auf
dem Bildschirm betrachten.
• Der Camcorder lässt das Band kurz zurücklaufen, gibt die letzten Sekunden
der Szene wieder und schaltet dann wieder auf Aufnahmepause.
Hinweis:
• Bei Wiedergabe rückwärts kann Bildrauschen auftreten.
38
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 39
Verwendung der Menüs
Viele der fortschrittlichen Camcorderfunktionen werden auf dem Bildschirm über
Menüs eingestellt. Die Verfügbarkeit von Menüpunkten hängt von der Betriebsart
des Camcorders ab. Nicht verfügbare Punkte erscheinen in Lila.
Es gibt 2 Hauptmenüs:
CAM.MENU
Camcordermenü
PLAY MENU (MV500i: VCR MENU) Wiedergabemenü
2
CAM. MENU
CAM.MENU
(
(
40)
42)
D
CAMERA
SEL.SETSET
MENUCLOSE
POWER
CAM.SET UP
VCR SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
RETURN
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
2
PLAY MENU (MV500i: VCR MENU)
PLAY MENU
PLAY
(VCR)
SEL.SETSET
MENUCLOSE
POWER
VCR SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
RETURN
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
Besondere
Funktionen
Auswahl von den Menüs
2, 11
MENU
MENU
3-10
TV
SCREEN
SET
1. Den POWER-Schalter auf die entsprechende Stellung stellen.
2. Die MENU-Taste drücken, um das Menü aufzurufen.
3. Drehen Sie das Wählrad und bewegen Sie den Pfeil zum
gewünschten Untermenü.
4. Drücken Sie das Wählrad zum Wählen ein.
• Das Untermenü erscheint.
5. Drehen Sie das Wählrad und bewegen Sie den Pfeil zur
gewünschten Funktion.
39
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 40
6. Drücken Sie das Wählrad zum Wählen ein.
• Nur die Funktion und ihre Einstellungen erscheinen.
7. Drehen Sie das Wählrad und bewegen Sie den Pfeil zur
gewünschten Einstellung.
• Wenn Sie eine andere Funktion als Weißabgleich oder Verschlusszeit
einstellen, wird die Funktion eingestellt, sobald Sie mit Schritt 11 fortfahren.
D
8. Drücken Sie das Wählrad zum Wählen ein.
• Die Funktion ist eingestellt, und Sie kehren zum Untermenü zurück.
9. Drehen Sie das Wählrad zum Wählen ein, und bewegen Sie den
Pfeil zu b RETURN.
10.Drücken Sie das Wählrad zum Wählen ein.
• Sie kehren zum Hauptmenü zurück.
11.Drücken Sie die MENU-Taste.
Besondere
Funktionen
• Das Hauptmenü verschwindet.
Hinweise:
• Durch Drücken der MENU-Taste kann das Menü jederzeit geschlossen werden.
• Durch Wählen von b RETURN wird im Menü um eine Ebene zurück
gegangen oder das Hauptmenü geschlossen.
• Einstellungen, die aufgrund der Einstellung nicht verfügbar sind, erscheinen violett.
• Menüeinstellungen können in vielen Fällen bequemer mit der Fernbedienung
ausgeführt werden. Zum Öffnen/Schließen des Menüs drücken Sie die MENUTaste, zum Bewegen des Pfeils die Pfeiltasten (anstelle des Wählrads). Zum
Einstellen drücken Sie die SET-Taste.
• Durch Drücken der Start/Stopp-Taste oder PHOTO-Taste wird das Menü
geschlossen und die Aufnahme gestartet.
• Sie können die Menüs auf einem angeschlossen Fernsehgerät durch Einschalten
von TV SCREEN ( 111) über das Menü oder mit der TV SCREEN-Taste an
der Fernbedienung zeigen. Wie Sie ein Fernsehgerät anschließen, erfahren Sie
auf S. 32.
Liste der Menüs
Mehr zu den einzelnen Funktionen finden Sie auf den zur Bezugnahme
angegebenen Seiten.
2 CAM.MENU
Den POWER-Schalter auf
Es gibt 4 Untermenüs.
CAMERA
stellen.
q Zum Untermenü CamcorderEinrichtung
w Zum Untermenü VCR-Einrichtung
e Zum Untermenü Display-Einrichtung
r Zum Untermenü System
t Hauptmenü schließen
40
CAM.MENU
1
3
5
CAM.SET UP
VCR SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
RETURN
SEL.SETSET
MENUCLOSE
2
4
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 41
q Untermenü Camcorder-Einrichtung
q
w
e
r
t
y
Verschlusszeit .............................
Digitales Zoom...........................
Bildstabilisierung........................
16:9-Effekt..................................
Weißabgleich ..............................
Zurück
66
23
51
21
69
CAM.SET UP
q
e
t
SEL.SETSET
MENUCLOSE
SHUTTER•••••AUTO
D.ZOOM••••••72×
IMAGE S.
••ON
16:9••••••••OFF
WHITE BAL.••AUTO
RETURN
w
r
y
D
w Untermenü VCR-Einrichtung
u
i
o
!0
!1
Aufnahmemodus ........................
Windschutzfunktion ...................
Tonaufzeichnungsmodus ............
AV oder Kopfhörer.....................
Zurück
20
62
61
32
VCR SET UP
u
o
!1
SEL.SETSET
MENUCLOSE
REC MODE•••• SP
WIND SCREEN•OFF
AUDIO MODE••12bit
AV/PHONES•••AV
RETURN
i
!0
e Untermenü Display-Einrichtung
Helligkeit ....................................
Seitenverkehrtes Bild .................
Fernsehbildschirm ....................
Datum/Uhrzeit-Anzeige .............
Demonstrationsbetriebsart..........
Zurück
26
27
111
48
22
DISP.SET UP
!2
!4
!6
SEL.SETSET
MENUCLOSE
+
BRIGHTNESS••–
MIRROR••••••ON
TV SCREEN•••ON
D/T DISPLAY•OFF
DEMO MODE•••ON
RETURN
!3
!5
!7
Besondere
Funktionen
!2
!3
!4
!5
!6
!7
r Untermenü System
!8
!9
@0
@1
@2
Infrarot-Fernbedienung ..............
Signalton.....................................
Zeitzone/Sommerzeit..................
Datum/Uhrzeit-Einstellung ........
Zurück
44
21
46
48
SYSTEM
!8
@0
@2
SEL.SETSET
MENUCLOSE
WL.REMOTE•••
1
BEEP••••••••ON
T.ZONE/DST••–––
D/TIME SET••––.–––.––––
––:–– ––
RETURN
!9
@1
41
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 42
2 PLAY MENU (MV500i: VCR MENU)
Den POWER-Schalter auf
Es gibt 3 Untermenüs.
D
q
w
e
r
PLAY
(VCR)
stellen stellen.
Zum Untermenü VCR-Einrichtung
Zum Untermenü Display-Einrichtung
Zum Untermenü System
Hauptmenü schließen
PLAY MENU
1
3
SEL.SETSET
MENUCLOSE
VCR SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
RETURN
2
4
q Untermenü VCR-Einrichtung
Besondere
Funktionen
q
w
e
r
t
y
u
i
Aufnahmemodus* ......................
Ausgabekanal .............................
Nachvertonung* .........................
Windschutzfunktion ...................
Tonaufzeichnungsmodus ............
AV oder Kopfhörer.....................
Analog/Digital-Wandler* ...........
Zurück
* Nur MV500i
20
94
91
62
61
32
83
VCR SET UP
q
e
t
u
SEL.SETSET
MENUCLOSE
REC MODE•••• SP
OUTPUT CH•••L/R
AUDIO DUB.••AUDIO IN
WIND SCREEN•–––
AUDIO MODE••12bit
AV/PHONES•••AV
AV DV OUT•••OFF
RETURN
w
r
y
i
w Untermenü Displayeinrichtung
o Helligkeit ....................................
!0 Anzeigen ...................................
!1 Automatische
6-Sekunden-Anzeige ..................
!2 Datencode...................................
!3 Datum/Uhrzeit-Wahl ..................
!4 Zurück
26
111
DISP.SET UP
o
!1
73
72
71
!3
SEL.SETSET
MENUCLOSE
+
BRIGHTNESS••–
DISPLAYS••••ON
6SEC.DATE•••OFF
DATA CODE•••DATE/TIME
D/TIME SEL.•DATE & TIME
RETURN
!0
!2
!4
e Untermenü System
!5 Infrarot-Fernbedienung ..............
!6 Signalton.....................................
!7 Zurück
42
44
21
SYSTEM
!5
!7
SEL.SETSET
MENUCLOSE
WL.REMOTE•••
1
BEEP••••••••ON
RETURN
!6
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 43
Gebrauch der Infrarot-Fernbedienung
Mit der Fernbedienung können Sie die
wichtigsten Camcorderfunktionen aus
einem Abstand von bis zu 5 Metern
steuern. Die Fernbedienung muss beim
Betätigen einer ihrer Tasten auf den
Sensor am Camcorder gerichtet werden.
Es gibt einige Funktionen, die nur per
Infrarot-Fernbedienung ausgeführt werden
können:
• Spezielle Wiedergabefunktionen
( 29)
• Photo/Datum-Suchlauf ( 74)
• Nullpunkt-Suchlauf ( 75)
• Tonwiedergabemodus ( 93)
• Überspielen von einem digitalen
Videogerät* ( 78)
• Analoger Eingang* ( 81)
• AV-Insert-Schnitt* ( 85)
• Nachvertonung ( 88)
* Nur MV500i
D
5m
Legen Sie die beiden R6-Batterien (AA)
den Polmarkierungen = und entsprechend ein. Die Batterien dürfen
nicht falsch herum eingelegt werden!
Besondere
Funktionen
Einlegen der Batterien
Hinweise:
• Wenn die Fernbedienung an einem hell beleuchteten Ort oder im Freien
verwendet wird, verkürzt sich die Reichweite.
• Auch bei extrem kurzen Entfernungen kann der Camcorder Probleme mit der
Auswertung empfangener Signale haben.
• Schützen Sie die Fernbedienung vor direkt einfallendem Sonnenlicht, hoher
Wärme und Feuchtigkeit.
• Wenn die Batterien leer sind, wechseln Sie stets beide Batterien gleichzeitig aus.
• Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert, lesen Sie S. 45.
43
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 44
Beim Betrieb von 2 Canon-DV-Camcordern (Fernsensor-Modus)
D
Zur Vermeidung von Störungen durch
andere Canon-Infrarot-Fernbedienungen in
der Nähe können Sie zwischen 2
Fernbedienungssensormodi wählen oder
den Sensor ganz ausschalten. Eine
Fernbedienung ist nur dann möglich, wenn
der Camcorder und seine InfrarotFernbedienung auf denselben Modus
eingestellt sind.
ZOOM
W
T
REMOTE SET
Die Infrarot-Fernbedienung und der Camcorder sind auf Modus 1 voreingestellt.
Wenn Sie den Modus am Camcorder ändern, müssen Sie auch die Fernbedienung
auf denselben Modus einstellen.
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
SYSTEM
Besondere
Funktionen
(
39)
WL.REMOTE•••
1
A 1 : Modus 1
A 2 : Modus 2
OFFB : Sensor
AUS
Zum Ausschalten des Fernbedienungssensors:
Öffnen Sie das Menü und wählen Sie SYSTEM. Dann wählen Sie
WL.REMOTE, stellen auf OFF B und schließen das Menü.
• B wird auf dem Bildschirm angezeigt.
Zum Ändern des Modus ...
... am Camcorder:
Öffnen Sie das Menü und wählen Sie SYSTEM. Dann wählen Sie
WL.REMOTE, stellen auf A 1 oder A 2 und schließen das Menü.
• Der gewählte Modus wird 4 Sekunden lang auf dem Bildschirm angezeigt.
... an der Fernbedienung:
Halten Sie die REMOTE SET-Taste an der Fernbedienung gedrückt,
und betätigen Sie dabei die ZOOM W-Taste (Modus 1) oder die
ZOOM T-Taste (Modus 2). Die beiden Tasten müssen mindestens 2
Sekunden lang gleichzeitig gedrückt gehalten werden.
• Achten Sie darauf, dass die Infrarot-Fernbedienung auf denselben Modus
eingestellt wird wie der Camcorder.
44
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 45
Sollte die Fernbedienung nicht arbeiten:
Sehen Sie zunächst nach, ob der Camcorder und die Infrarot-Fernbedienung auf
denselben Modus eingestellt sind. Die Einstellung des Camcorders kann durch
einen Druck auf eine beliebige Taste außer der REMOTE SET-Taste an der
Infrarot-Fernbedienung kontrolliert werden. Der aktuell am Camcorder
eingestellte Fernbedienungsmodus wird dabei etwa 4 Sekunden lang angezeigt.
Stellen Sie dann die Infrarot-Fernbedienung auf denselben Modus ein, indem Sie
die zwei entsprechenden Tasten gedrückt halten, wie zuvor beschrieben. Wenn die
Fernbedienung auch nach dieser Einstellung nicht funktioniert, ersetzen Sie die
Batterien durch frische.
D
Hinweise:
• Der am Camcorder eingestellte Fernbedienungssensormodus wird auch beim
Einschalten 4 Sekunden lang angezeigt.
• Beim Auswechseln der Batterien schaltet die Fernbedienung auf Modus 1
zurück. Ändern Sie den Modus erforderlichenfalls erneut.
Besondere
Funktionen
45
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 46
Einstellen des Datums und der Uhrzeit
MENU
D
Das Datum und die Uhrzeit werden als Teil der Data Code-Information
aufgezeichnet. Sie können die Datum/Uhrzeit-Anzeige bei der Wiedergabe
wahlweise ein- oder ausblenden ( 71).
Stellen Sie Datum und Uhrzeit bei der ersten Inbetriebnahme ein. Setzen Sie die
Speicherbatterie ein, bevor Sie beginnen ( 100).
• Bevor Sie die Uhr stellen, müssen Sie zunächst die örtliche Zeitzone im Menü
spezifizieren.
Zeitzonen/Sommerzeit-Einstellung
Besondere
Funktionen
CAMERA
SYSTEM
(
T.ZONE/DST••PARIS
39)
1. Öffnen Sie das Menü und wählen Sie SYSTEM.
2. Wählen Sie T.ZONE/DST.
• Die Zeitzonenanzeige ist nun auf dem Bildschirm zu sehen.
• Der Camcorder ist auf die PARIS-Zeitzone voreingestellt. Wenn Sie sich in
einer anderen Zeitzone befinden, wählen Sie diese, ggf. mit SommerzeitEinstellung (DST).
3. Das Wählrad verwenden, um durch die Liste der ZeitzonenEinstellungen zu schalten. Die mit der aktuellen Zeitzone
übereinstimmenden Einstellung wählen.
• Sollte gegenwärtig Sommerzeit gelten, wählen Sie die ZeitzonenEinstellung mit dem nachgestellten Symbol C.
4. Schließen Sie das Menü.
46
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 47
16
1
19
18
24
20
4
2
3
17
6
7
10
9
15
D
8
5
21
23
14
12
22
11
13
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
2
3
4
5
6
7
8
9
10 11 12 13
Nr. Zeitzone
WELLGTN (Wellington)
SAMOA
HONOLU. (Honolulu)
ANCHOR. (Anchorage)
L.A. (Los Angeles)
DENVER
CHICAGO
N.Y. (New York)
CARACAS
RIO (Rio de Janeiro)
FERNAN. (Fernando de Noronha)
AZORES
Besondere
Funktionen
Nr. Zeitzone
LONDON
PARIS
CAIRO
MOSCOW
DUBAI
KARACHI
DACCA
BANGKOK
H. KONG (Hong Kong)
TOKYO
SYDNEY
SOLOMON
1
Hinweise:
• Wenn Sie Ihre Zeitzone ausgewählt und das Datum sowie die Uhrzeit
eingestellt haben, brauchen Sie die Uhr bei Reisen in andere Zeitzonen nicht
neu zu stellen. Wählen Sie im Menü einfach die betreffende Zeitzone — der
Camcorder gibt dann automatisch die dortige Uhrzeit vor.
• Die Zahl an Tagen pro Monat und Schaltjahre werden bei der Zeitmessung
automatisch berücksichtigt.
47
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 48
Stellen der Uhr
Wenn Sie das Datum und die Uhrzeit eingestellt haben, werden beim Einschalten
des Camcorders das Datum und die Uhrzeit Ihrer Zeitzone etwa vier Sekunden
lang angezeigt.
D
CAMERA
SYSTEM
(
39)
D/TIME SET•• 1.JAN.2002
12:00 AM
1. Öffnen Sie das Menü und wählen Sie SYSTEM.
2. Wählen Sie “D/TIME SET”.
• Die Jahresstellen blinken nun.
3. Am Wählrad drehen, um das Jahr einzustellen. Zum Vorrücken zum
nächsten Einstellpunkt das Wählrad hineindrücken.
• Sobald Sie das Jahr eingestellt haben und zum nächsten Einstellposten
rücken, blinken die entsprechenden Stellen auf der Anzeige.
Besondere
Funktionen
4. Monat, Tag, Stunde und Minute auf dieselbe Weise einstellen.
5. Zum Beenden der Einstellung die MENU-Taste drücken, um die
Uhr zu starten.
Hinweise:
• Um eine Änderung an einem Teil der Datum- und Uhrzeitdaten vorzunehmen,
drücken Sie das Wählrad in Schritt 3, um zu dem zu ändernden Teil zu gehen.
Drehen Sie das Wählrad, um die Änderung vorzunehmen, und schließen Sie das
Menü.
• Das Datum kann auf ein beliebiges Jahr zwischen 2002 und 2030 eingestellt werden.
• Wenn Sie während der Datum/Uhrzeit-Einstellung die MENU-Taste drücken,
startet die Uhr, und das Menü wird geschlossen.
• Wenn Sie das Wählrad nach der Einstellung der Minute ein weiteres Mal
hineindrücken, können Sie das Datum und die Uhrzeit noch einmal von Anfang
an einstellen.
Datum/Uhrzeit-Anzeige
Sie können die Datum/Uhrzeit-Anzeige beim Filmen je nach Bedarf auf den
Bildschirm bringen oder ausblenden. Wenn Datum und Zeitanzeige auf EIN
gestellt sind, werden Datum und Zeit in der unteren linken Ecke der Anzeige
gezeigt, aber die Zeitzone verschwindet in etwa 4 Sekunden. Die große, 4
Sekunden dauernde Anzeige erlischt beim Einschalten des Geräts. Es wird nicht
automatisch in die Aufnahmen eingeblendet.
CAMERA
DISP.SET UP
(
D/T DISPLAY•OFF
39)
Zum Einschalten öffnen Sie das Menü und wählen DISP.SET UP. Dann
48 wählen Sie D/T DISPLAY, stellen es auf ON und schließen das Menü.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 49
Standbildaufnahme
PHOTO
PH
OT
O
D
PH
OT
O
Sie können Standbilder wie gewöhnliche Photos aufnehmen. Der Camcorder
zeichnet die Bildinformation zusammen mit dem Ton auf einem einige Sekunden
langen Bandabschnitt auf. Die Belichtung wird automatisch eingestellt.
Wenn Sie an Szenenanfängen zunächst ein Standbild aufnehmen, lassen sich die
Szenen außerdem später per Photo-Suchlauf ( 74) im Handumdrehen
lokalisieren.
Sie können die Standbilder wahlweise jederzeit während einer laufenden
Aufnahme oder bei Aufnahmepause machen.
CAMERA
Drücken Sie die PHOTO-Taste voll ein, und das Standbild wird sofort
aufgenommen.
• Der Camcorder macht die Aufnahme verzögerungsfrei und zeichnet das “Photo”
dann etwa 6 Sekunden lang auf dem Band auf. Innerhalb dieses Zeitraums wird
gleichzeitig der Ton aufgenommen, und das Standbild erscheint auf dem
Bildschirm.
• Während der Camcorder die Bilddaten aufzeichnet, erscheint eine aufwärts zählende
Zähleranzeige.
• Der Camcorder schaltet auf Aufnahmepause zurück.
Besondere
Funktionen
Im Aufnahmebetrieb
Im Aufnahmepause-Betrieb
1. Drücken Sie die PHOTO-Taste halb ein und halten Sie sie
gedrückt:
• “PHOTO” blinkt unten rechts auf dem Bildschirm.
• Die Belichtung wird gespeichert.
• F blinkt weiß im Sucher, während der Autofokus des Camcorders die
Scharfeinstellung ausführt, und wird dann kontinuierlich als grünes Symbol
angezeigt, sobald der Camcorder aufnahmebereit ist.
49
#3_MV500/500i_D(38-75)
D
2/12/02 15:29
Page 50
• Wenn der Aufnahmegegenstand sich nicht für automatische
Scharfeinstellung eignet ( 106), kann es sein, dass der Camcorder nicht in
der Lage ist, scharfzustellen, und F kann in Weiß in der Anzeige blinken.
Halten Sie die PHOTO-Taste halb eingedrückt und stellen Sie das Bild
manuell mit dem Wählrad scharf.
• Wenn Sie manuelle Scharfstellung ( 68) verwenden, leuchtet die F
Markierung kontinuierlich grün. Stellen Sie mit dem Wählrad scharf.
2. Die PHOTO-Taste bis zum Anschlag drücken, um die Aufnahme
zu machen.
Besondere
Funktionen
• Der Camcorder macht die Aufnahme verzögerungsfrei und zeichnet das
“Photo” dann etwa 6 Sekunden lang auf dem Band auf. Innerhalb dieses
Zeitraums wird gleichzeitig der Ton aufgenommen, und das Standbild
erscheint auf dem Bildschirm.
• Während der Camcorder die Bilddaten aufzeichnet, erscheint eine aufwärts
zählende Zähleranzeige. F verschwindet vom Bildschirm.
• Der Camcorder schaltet auf Aufnahmepause zurück.
50
Hinweise:
• Der Camcorder schaltet automatisch auf Aufnahmepause zurück, nachdem ein
Standbild etwa 6 Sekunden lang aufgezeichnet wurde. Wenn der POWERSchalter während dieser Zeit auf OFF gestellt wird, reagiert der Camcorder erst,
nachdem die Aufzeichnung beendet ist.
• Die PHOTO-Taste an der Infrarot-Fernbedienung hat keine Zwischenposition.
Das “Photo” wird beim Betätigen dieser Taste sofort gemacht.
• Machen Sie Ihre “Photos” an Orten, die so hell sind, dass das Bild gut auf dem
Bildschirm zu sehen ist.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 51
Ausschalten der Bildstabilisierung
MENU
D
Bei den meisten Camcordern haben im Telebereich selbst die kleinsten
ungewollten Handbewegungen heftiges Zittern des Wiedergabebilds zur Folge.
Die Bildstabilisierung des MV500/MV500i ermöglicht es, auch bei hoher
Vergrößerung wackelfreie Aufnahmen zu erzielen.
CAMERA
CAM.SET UP
(
IMAGE S.
••ON
39)
Besondere
Funktionen
Zum Ausschalten der Bildstabilisierung öffnen Sie das Menü und wählen
CAM.SET UP. Dann wählen Sie IMAGE S.i, stellen auf OFF und
schließen das Menü.
• Das Symbol i wird bei ausgeschalteter Bildstabilisierung nicht auf dem
Bildschirm angezeigt.
• Wenn der Programm-Wahlschalter auf [ (Leichte Aufnahme) gestellt ist, kann
die Bildstabilisierung nicht ausgeschaltet werden.
Hinweise:
• Wenn der Camcorder auf einem Stativ steht, wird die Bildstabilisierung nicht
gebraucht und sollte ausgeschaltet werden.
• Die Bildstabilisierung kompensiert normales Verwackeln des Camcorders.
• Die Bildstabilisierung ist im Schwachlicht oder Nacht-Aufnahmeprogramm
nicht so wirksam wie normal.
51
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 52
Filmen mit den verschiedenen Aufnahmeprogrammen
P
D
Besondere
Funktionen
Der Camcorder bietet 8 verschiedene Aufnahmeprogramme. Jedes dieser
Programme arbeitet mit unterschiedlichen Kombinationen von
Camcordereinstellungen, um eine flexible Anpassung von Belichtungs- und
anderen Funktionseinstellungen an die jeweilige Aufnahmesituation zu
ermöglichen.
• Für unkompliziertes Filmen wählen Sie das Programm “Leichte Aufnahme”.
Hierzu stellen Sie den Programm-Wahlschalter auf [.
• Bei normalen Aufnahmebedingungen stellen Sie den Programm-Wahlschalter
auf Q (Programm). Öffnen Sie das Programm-Menü und wählen Sie “AUTO”
( 53).
• Für kritische Aufnahmesituationen bietet der Camcorder 6 spezielle AEProgramme (automatische Belichtung).
Verfügbarkeit von Funktionen in jedem Aufnahmeprogramm
Stellung des
ProgrammWahlschalters
P
Aufnahmeprogramm
Digitalzoom
[
Leichte
Aufnahme
P
Auto
h
Verschlusszeit
Portrait Schlaglicht
i
A
h
A
Weißabgleich
h
Belichtungskorrektur
h
i
Bildstabilisator
(ON/OFF)
ON
h
Digitaleffekte
i
h
16:9
i
h
h : Verfügbar
Sand u.
Schwachlicht Nacht
Schnee
h
h
Scharfeinstellung
52
Sport
i : Nicht verfügbar
A : Nur Automatikfunktion
h
i
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 53
Einstellen des Belichtungsautomatik-Aufnahmeprogramms
CAMERA
1. Den Programm-Wahlschalter auf Q (Programm) stellen.
2. Das Wählrad hineindrücken, um das Programm-Menü aufzurufen.
3. Das Wählrad nach oben bzw. unten drehen, bis der Pfeil am
gewünschten Programm steht.
4. Das Wählrad hineindrücken, um das Programm zu wählen.
D
• Das Programm erscheint auf dem Bildschirm.
Besondere
Funktionen
Hinweise:
• Der Name des gewählten Aufnahmeprogramms erscheint ständig links in der
Anzeige, mit Ausnahme der Anzeige des Programms Auto, die einmal erscheint
und nach 4 Sekunden wieder verschwindet.
• Vermeiden Sie ein Verstellen des Programm-Wahlschalters während der
Aufnahme, da sich die Bildhelligkeit dabei sprungartig ändern kann.
• Wenn Sie den Camcorder von [ Programm auf Q Programm umschalten,
kehrt er auf Auto-Betriebsart zurück.
• Beim Filmen in dunkler Umgebung kann ein heller,
vertikaler Streifen (eine sogenannte Fahne) im Bild
erscheinen. Dies kommt bei allen Camcordern vor und sollte
nicht als Defekt ausgelegt werden.
53
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 54
Leichte Aufnahme
D
Wenn Sie den Programm-Wahlschalter auf [ stellen,
können Sie einfach drauflos filmen. Der Camcorder
übernimmt dabei alle für Scharfeinstellung,
Belichtung und andere Funktionen erforderlichen
Einstellungen, so dass Sie sich voll auf die
aufzunehmende Szene konzentrieren können.
[
AUTO
Gleich wie Leichte Aufnahme, mit der Ausnahme,
dass Sie jetzt die Option haben, jede der manuellen
Funktionen der Kamera zu verwenden.
AUTO
Besondere
Funktionen
Sport (SPORTS)
Dieses Programm ist zur Aufnahme von schnellen
Sportszenen bei guter Beleuchtung geeignet. Die
normale Wiedergabe kann etwas sprunghaft wirken,
aber wenn Sie die Aufnahme im Einzelbild- oder
Zeitlupenmodus analysieren, erhalten Sie
hervorragende Bilder.
SPORTS
Portrait (PORTRAIT)
Dieses Programm ist für Portraitaufnahmen im Freien
geeignet, wo das Motiv aus einem weich
gezeichneten Vorder- und Hintergrund hervor
gehoben werden soll. Das Programm eignet sich auch
für Standbildkompositionen und Nahaufnahmen. Der
Effekt ist besonders auffällig, wenn die Zoomstellung
zwischen dem Ende des Mittelbereiches und der
Teleeinstellung gewählt ist. Stellen Sie für optimale
Wirkung mit der Hand scharf, und seien Sie bei
Action-Szenen vorsichtig, da in diesem Programm
Bewegungsunschärfe bei beweglichen Motiven
auftreten kann.
PORTRAIT
Schlaglicht (SPOTLIGHT)
54
Verwenden Sie dieses Programm, um Scheinwerferbeleuchtete Szenen aufzunehmen, wie etwa auf einer
Theaterbühne. Die Belichtung wird automatisch so
eingestellt, dass mit konzentrierten Lichtquellen
beleuchtete Motive effektiv und ohne Überstrahlung
aufgenommen werden.
SPOTLIGHT
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 55
Sand und Schnee (SAND&SNOW)
Dieses Programm kompensiert einen zu hellen
Hintergrund, wie beispielsweise am Strand oder im
Schnee, so dass die Aufnahmegegenstände nicht
unterbelichtet wirken. Bewegungen können bei
diesem Programm jedoch abgehackt wirken.
SAND&SNOW
D
Schwachlicht (LOW LIGHT)
Dieses Programm erlaubt es, an schwach
beleuchteten Orten aufzunehmen. Die Verschlusszeit
ist auf Langzeit fixiert. Es ist prinzipiell am besten
für Nahaufnahmen von langsam kaum bewegten
Motiven geeignet, da sonst Nachziehfahnen auftreten
könnten. Andererseits können aber auch gerade
solche Fahnen erwünscht sein, wenn z. B. spezielle
Effekte durch schnelles Heran- oder Wegzoomen
eines bewegten Motives erzeugt werden sollen. Die
Bildqualität wird dabei nicht so gut wie bei normaler
Beleuchtung, und der Autofokus kann nicht so gut
wie normal arbeiten.
LOW LIGHT
Dieses Programm wählt die Verschlusszeit
automatisch entsprechend der Helligkeit des Motivs
selbst an dunklen Orten (Nachtzeit usw.), um
Aufnahmen dem Umgebungslicht entsprechenden
Farben zu erzielen. Es eignet sich zum Aufnehmen
von Motiven an dunklen Orten, wo keine
Beleuchtung verfügbar ist, und für Nachtaufnahmen.
Wenn Sie an sehr dunklen Orten aufnehmen:
• Bewegte Objekte können eine Nachziehfahne
hinterlassen.
• Obwohl Motive relativ hell aufgenommen werden
können, ist die Bildqualität möglicherweise nicht so
gut wie bei normaler Beleuchtung.
• Weiße Punkte können im Display erscheinen.
• Der Autofokus funktioniert möglicherweise nicht
so gut, wie sonst (nehmen Sie in diesem Fall eine
manuelle Scharfeinstellung vor).
NIGHT
Besondere
Funktionen
Nacht (NIGHT)
55
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 56
Verwendung der digitalen Effekte
D
Verwenden Sie die digitalen Effekte des Camcorders für interessantere
Videoproduktionen.
• Fader:
Beginnen oder beenden Sie Szenen auf Band mit Einblenden
oder Ausblenden nach Schwarz ( 57).
Fade Auslöser, Vertikal-Wischblende, Horizontal-Wischblende,
Mosaikblende*
• Effekte:
Gestalten Sie Ihre Aufnahmen nach persönlichem Geschmack
( 58). Art, Schwarz-Weiß, Alte Fotos, Mosaik
* Nur verfügbar in der Betriebsart PLAY (VCR)
Verfügbarkeit von Digitaleffekten in den CAMERA-Betriebsarten
MOVIE
Fader
PHOTO
i
Effekte
h:
Q (Programmautomatik)
[ (Leichte Aufnahme)
Aufnahmeprogramm
i
Verfügbar
MOVIE
PHOTO
h
i
h
i : Nicht verfügbar
Verfügbarkeit von Digitaleffekten bei PLAY (VCR) Wiedergabe/Überspielung
Wiedergabe
RückwärtsWiedergabe
StandbildWiedergabe
Nur fest
(PLAY oder PAUSE
zum Einblenden
drücken)
h
Besondere
Funktionen
Fader
Effekte
h
•
•
•
•
•
•
•
•
56
(Zum Ausblenden
die PAUSE-Taste
drücken.)
Zeitlupe vorwärts/
2 i Zeitraffer
rückwärts
vorwärts/rückwärts
h
Nur fest
h
: Verfügbar
Hinweise:
Wenn Sie keine Digitaleffekte verwenden wollen, drücken Sie die Taste
DIGITAL EFFECTS, und wählen Sie D.EFFECT | aus dem Menü Digital
Effects. Die Taste DIGITAL EFFECTS drücken, um das Menü zu schließen.
Der Camcorder speichert den gewählten Digitaleffekt, bis Sie ihn ändern.
Digitaleffekte können auf einem reinen blauen Bildschirm (erscheint im PLAY
(VCR) Betrieb) gewählt aber nicht verwendet werden.
Digitaleffekte, die im PLAY (VCR) Betrieb eingesetzt werden, werden nicht auf
das Originalband aufgezeichnet.
Digitaleffekte können bei der Überspielung dem anderen Band hinzugefügt
werden, wenn mit der AV-Ausgangbuchse überspielt wird PLAY (VCR)
Betrieb), aber nicht beim DV-Ausgang.
Sie können Digitaleffekte nicht bei Foto/Datum-Suche einsetzen.
Wenn Sie den Programmwähler auf [ (Leichte Aufnahme) stellen, während
die Digitaleffekt-Anzeige blinkt, verschwindet die blinkende Anzeige aus dem
Display und erscheint wieder, wenn Sie zu Q (Programmautomatik)
zurückkehren.
Die Digitaleffekt-Anzeige blinkt 2 Sekunden nach der Einstellung, auch wenn
DISPLAYS im Menü auf OFF gestellt ist.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 57
Fader
Fade Auslöser (FADE-T)
Beim Starten der Aufnahme
wird die Szene
allmählich aus
einem schwarzen
Hintergrund
eingeblendet.
Vertikal-Wischblende (WIPE )
Beim Aufnahmestart beginnt das
Bild als dünne senkrechte Linie in der
Mitte des Bildschirms
und dehnt sich
dann allmählich
bis zu beiden
Rändern aus.
Beim Stoppen
der Aufnahme wird das Bild
dann nach und nach wieder
ausgeblendet.
Beim
Ausblenden wird das Bild
wieder von beiden Rändern
her “ausgewischt”.
Besondere
Funktionen
Horizontal-Wischblende (WIPE )
Beim Aufnahmestart beginnt das Bild
als dünne waagrechte Linie
in der Mitte des Bildschirms
und dehnt sich
dann allmählich
bis zur vollen
Bildschirmhöhe
aus.
D
Beim
Ausblenden wird das Bild
wieder von oben und unten
her “ausgewischt”.
Mosaikblende (M. FADE)*
Erzeugt durch Vergrößerung gewisser Bildpunkte ein aus Quadraten
bestehendes Mosaik. Das Bild besteht beim Ausblenden aus immer
größer werdenden, bunten Quadraten, während beim Einblenden die
zunächst großen Quadrate nach und nach bis auf Bildpunktgröße
schrumpfen.
* Nur verfügbar in der Betriebsart PLAY (VCR).
57
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 58
Effekte
D
Besondere
Funktionen
Alte Fotos
(SEPIA)
58
Macht
einfarbige
Aufnahmen mit
einer
Kunst
bräunlichen
(ART)
Tönung.
Fügt dem Bild
einen gemäldeähnlichen Effekt,
Solarisation
genannt, hinzu.
Mosaik
(MOSAIC)
Erzeugt durch
Vergrößern
bestimmter
Schwarzweiß Bildpunkte
(BLK &
einen
Unschärfeeffekt.
WHT)
Macht
Aufnahmen in
Schwarzweiß.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 59
Digitaleffekte können mit den Reglern am Camcordergehäuse oder der drahtlosen
Fernbedienung eingestellt werden. Das Drücken der Tasten ▲/▼ an der
Fernbedienung entspricht dem Drehen des Wählrads nach oben oder unten, und
das Drücken der Taste SET entspricht dem Eindrücken des Wählrads.
D
MENU
DIGITAL
EFFECTS
ON/OFF
SET
P
D.EFFECTS
ON/OFF
Einstellung der Fader
Ton und Bild werden gleichzeitig ausgeblendet. Beim Einstellen der Fader im
Modus CAMERA stellen Sie sicher, dass der Programm-Wahlschalter auf Q
gestellt ist.
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
1. Drücken Sie zum Öffnen des Menüs mit den digitalen Effekten die
DIGITAL EFFECTS-Taste.
• D.EFFECT |, FADER und EFFECT erscheinen.
Besondere
Funktionen
Fader wählen
2. Wählen Sie FADER.
• Die Einstellungen FADE-T, WIPE , WIPE
erscheinen. In der
Betriebsart PLAY (VCR) erscheint außerdem die Einstellung M.FADE.
3. Wählen Sie die gewünschte Einstellung.
• Sie kehren zum Menü mit den digitalen Effekten zurück.
4. Drücken Sie zum Schließen des Menüs die DIGITAL EFFECTSTaste.
• Der Name des gewählten Faders blinkt im Display.
Fader ein/aus
5. Die ON/OFF-Taste drücken.
• Der Name des gewählten Fader hört auf zu blinken.
• Bei jedem Drücken der ON/OFF-Taste wird der gewählte Fader aktiviert
(die Anzeige leuchtet kontinuierlich) oder deaktiviert (die Anzeige blinkt).
59
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 60
6. Wenn Sie im Modus CAMERA sind:
Einblenden: Die Start/Stop-Taste drücken.
Ausblenden: Die Start/Stop-Taste drücken.
Wenn Sie im PLAY (VCR) Betrieb sind:
Einblenden: Die 3 (Wiedergabe)-Taste drücken.
Ausblenden: Die 8 (Pause)-Taste drücken.
D
Einstellen von Effekten
Normale Aufnahme/Wiedergabe des Tons.
Beim Einstellen von Effekten im Modus CAMERA sicherstellen, dass der
Programm-Wahlschalter auf Q gestellt ist.
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
Effekt wählen
1. Drücken Sie zum Öffnen des Menüs mit den digitalen Effekten die
DIGITAL EFFECTS-Taste.
• D.EFFECT |, FADER und EFFECT erscheinen.
Besondere
Funktionen
2. Wählen Sie EFFECT.
• Die Einstellungen ART, BLK&WHT, SEPIA und MOSAIC erscheinen.
3. Wählen Sie die gewünschte Einstellung.
• Sie kehren zum Menü mit den digitalen Effekten zurück.
4. Drücken Sie zum Schließen des Menüs die DIGITAL EFFECTSTaste.
• Das Menü verschwindet, und der Name der gewählten Einstellung blinkt in
der Anzeige.
Effekt ein/aus
5. Im Modus PLAY (VCR) drücken Sie die 3 (Wiedergabe)-Taste.
6. Die ON/OFF-Taste drücken.
• Der Name des gewählten Effekts hört auf zu blinken und wird im Display
gezeigt.
• Bei jedem Drücken der ON/OFF-Taste wird der gewählte Effekt aktiviert
oder deaktiviert.
60
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 61
Tonaufnahmefunktionen
Auswählen des Tonaufzeichnungsmodus
Der Camcorder bietet zwei Modi für die Aufzeichnung von Ton: 16-Bit und 12-Bit.
Der 16-Bit-Modus liefert die höhere Tonqualität (geringfügig besser als CD-Sound),
während der 12-Bit-Modus den Ton beim Filmen auf zwei Kanälen (Stereo 1)
aufzeichnet und 2 weitere Kanäle (Stereo 2) für nachträgliche Vertonung frei hält.
CAMERA
,
VCR SET UP
(
D
MV500i PLAY
(VCR)
AUDIO MODE••12bit
39)
Zum Umschalten zum 16 Bit-Modus öffnen Sie das Menü und wählen VCR SET
UP. Dann wählen Sie AUDIO MODE, schalten auf 16 Bit und schließen das Menü.
• “16 bit” wird zur Bestätigung etwa 4 Sekunden lang angezeigt.
Externes Mikrofon
Besondere
Funktionen
Hinweise:
• Wie Sie Aufnahmen nachträglich vertonen, erfahren Sie auf Seite 88.
• Wie Sie die Stereo 2-Kanäle einer nachvertonten Kassette wiedergeben,
erfahren Sie auf Seite 93.
Nur MV500i
• Bei Aufnahmen von einem Camcorder mit DV-Ausgangsbuchsen auf den
MV500i wird der Tonaufzeichnungsmodus automatisch auf 12-Bit gestellt.
• Im Modus PLAY (VCR) gilt der gewählte Tonaufzeichnungsmodus für
Aufnahmen über die analoge LINE-IN-Buchse sowie für den AV-Insert-Schnitt.
Bei einer Aufnahme über den DV-Eingang (DV IN) passt sich der Camcorder
automatisch an die Einstellung des angeschlossenen Digitalgeräts an.
Für kreativere Tongestaltung können Sie ein externes Mikrofon an den Camcorder
über die MIC-Mikrofonbuchse oder den Zubehörschuh anschließen. Bei
Verwendung der MIC-Buchse verwenden Sie ein Mikrofon mit eingebauter
Stromversorgung (Kondensatormikrofon). Es ist möglich, fast jedes
Stereomikrofon mit einem Steckerdurchmesser von 3,5 mm anzuschließen, aber
der Tonpegel ist dabei anders als beim eingebauten Mikrofon.
61
#3_MV500/500i_D(38-75)
D
2/12/02 15:29
Page 62
Hinweise:
• Bei Verwendung eines externen Mikrofons sollte zur Vermeidung
elektromagnetischer Störungen die Länge des Mikrofonkabels nicht mehr als 3
Meter betragen.
• Seien Sie bei der Verwendung von langen Mikrofonen vorsichtig, damit diese
nicht ins Bild ragen.
Windschutzfunktion
Der Camcorder arbeitet mit einer automatischen Windschutzfunktion, die störende
Windgeräusche bei der Aufnahme unterdrückt. Wenn Sie die Empfindlichkeit des
Mikrofons voll nutzen möchten, müssen Sie die Windschutzfunktion ausschalten.
Verwenden Sie die Windschutzfunktion beim Filmen an windigen Orten wie
beispielsweise am Strand oder in der Nähe von Gebäuden.
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
VCR SET UP
Besondere
Funktionen
(
62
WIND SCREEN••OFF
39)
Zum Einschalten öffnen Sie das Menü und wählen VCR SET UP. Dann
wählen Sie WIND SCREEN, schalten auf ON und schließen das Menü.
• WS O erscheint im Display, wenn Sie die Windschutzfunktion einschalten.
Hinweis:
• Die Windschutz-Funktion kann bei Nachvertonung mit dem eingebauten
Mikrofon im Modus PLAY (VCR) sowie zur Aufnahme verwendet werden
(wenn im Untermenü VCR SET UP die Option AUDIO DUB. auf MIC. IN
gestellt ist).
• Die Windschutzfunktion funktioniert nicht, wenn Sie ein externes Mikrofon an
die MIC-Buchse anschließen.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 63
Gebrauch der Selbstauslöserfunktion
Standbilder 2
1
DATA
CODE
PH
OT
O
2, 3
Filmen
POWER
START
/STOP PHOTO
SELF
TIMER MENU
D
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
Der Selbstauslöser ist hilfreich, wenn Sie beim Filmen oder bei Standbildern
selbst mit ins Bild kommen möchten.
CAMERA
• “SELF-T” wird auf dem Bildschirm angezeigt.
• Wenn die aufgenommene Person das Bild mitverfolgen möchte, drehen Sie
die LCD-Tafel um 180° ( 27).
Filmen
Besondere
Funktionen
1. Drücken Sie die
Selbstauslösertaste am Camcorder
oder
die SELF TIMER (Selbstauslöser)-Taste an der InfrarotFernbedienung.
2. Die Start/Stopp-Taste drücken.
• Der Camcorder startet die Aufnahme nach einem 10 Sekunden langen
Countdown (bei Verwendung der Infrarot-Fernbedienung nach 2 Sekunden).
Die bis zum Aufnahmestart verbleibende Zeit wird auf dem Bildschirm
angezeigt (z.B. “5 SEC”).
• Beim Anlaufen der Aufnahme verschwindet “SELF-T” vom Bildschirm.
3. Zum Stoppen der Aufnahme die Start/Stopp-Taste ein weiteres Mal
drücken.
Standbilder
2. Drücken Sie die PHOTO-Taste am Camcorder oder an der
Fernbedienung.
• Der Camcorder stellt das Objektiv 2 Sekunden vor dem Ende des
Countdowns automatisch scharf ein. Nach beendeter Scharf- und
Belichtungseinstellung wird das anfänglich weiß blinkende Symbol F grün
angezeigt. Wenn Sie die Fernbedienung verwenden, blinkt das F-Symbol
sofort nach dem Drücken der PHOTO-Taste.
63
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 64
• Die Aufzeichnung der Bilddaten dauert etwa 6 Sekunden.
• Befindet sich das Gerät im Modus CAMERA, dann schaltet der Camcorder
nach der Aufzeichnung zurück auf Aufnahmepause.
Besondere
Funktionen
D
64
Hinweise:
• Zum Stoppen des Selbstauslösers vor dem Starten des Selbstauslöservorgangs
drücken Sie die
SELF TIMER-Taste.
• Zum Stoppen des Selbstauslöser nach dem Beginn der Herunterzählung drücken
Sie die
SELF TIMER-Taste.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 65
Belichtungskorrektur
Mit dieser Funktion können Sie die von der Belichtungsautomatik (AE)
ermittelten Werte geringfügig versetzen, um das Bild leicht aufzuhellen oder
abzudunkeln. Sie haben damit die Möglichkeit, Gegenlicht oder Überbelichtung
auszugleichen.
D
AE SHIFT
P
CAMERA
Vergewissern Sie sich, dass der Programm-Wahlschalter auf Q steht.
• eAE leuchtet hellblau.
3. Stellen Sie den gewünschten Wert mit dem Wählrad ein.
• Der Einstellbereich geht von –2 bis +2, in Schritten zu 0,25 (mit Ausnahme
der Werte –1,75 und +1,75).
• Je höher der Einstellwert, um so heller wird das Bild.
Besondere
Funktionen
1. Drücken Sie das Wählrad ein, und wählen Sie ein beliebiges
Aufzeichnungsprogramm aus dem Programm-Menü mit Ausnahme
von Schlaglicht, Sand u. Schnee oder Nacht.
2. Drücken Sie die AE SHIFT-Taste.
Hinweise:
• Sie können die Belichtung nur einstellen, wenn auf dem Bildschirm vor “AE”
das e-Zeichen zu sehen ist. Drücken Sie die AE SHIFT-Taste, so dass e vor
“AE” angezeigt wird. Sie können dann die Belichtung manuell einstellen.
• Wenn der Camcorder auf [ (Leichte Aufnahme) bzw. auf die
Aufnahmeprogramme Schlaglicht, Sand u. Schnee oder Nacht gestellt ist, steht
die Belichtungskorrektur-Einstellung nicht zur Verfügung.
65
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 66
Verschlusszeiteinstellung
Wenn sich schnell bewegende Objekte scharf aufgenommen werden sollen,
können Sie die Verschlusszeit manuell einstellen.
CAMERA
D
CAM.SET UP
(
SHUTTER•••••AUTO
39)
1. Den Camcorder zunächst auf Betriebsart Q (Programm) schalten.
2. Das Wählrad hineindrücken, und im Programm-Menü den Punkt
“AUTO” wählen.
3. Öffnen Sie das Menü und wählen Sie CAM.SET UP.
4. Wählen Sie SHUTTER.
5. Das Wählrad hineindrücken und die gewünschte Verschlusszeit
wählen.
TAPE
Besondere
Funktionen
AUTO
1/50
1/120
1/250
1/500
1/1000
1/2000
1/4000
1/8000
langsamer
schneller
6. Das Menü schließen.
66
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 67
Faustregel zum Filmen mit kürzeren Verschlusszeiten
• Beim Filmen mit 1/1000 oder einer kürzeren Verschlusszeit dürfen Sie nicht
direkt in die Sonne filmen.
Empfohlene Verschlusszeiten:
• Sportszenen im Freien (z. B. Golf
oder Tennis)
• Fahrende Autos oder Züge und
andere schnelle Fahrzeuge wie
Achterbahnen usw.
• Hallensport wie Basketball
1/2000 oder 1/4000
(oder 1/8000 zum noch
schärferen Festhalten der
Aktion.)
D
1/1000, 1/500 oder 1/250
1/120
Besondere
Funktionen
Hinweise:
• Sie können die Verschlusszeit nicht einstellen, wenn ein anderes
Aufnahmeprogramm als AUTO eingestellt ist.
• Das Bild erscheint möglicherweise nicht ruhig, wenn eine schnelle
Verschlusszeit verwendet wird.
• Der Camcorder schaltet auf automatische Verschlusszeit-Einstellung zurück,
wenn Sie den Programm-Wahlschalter auf [ (Leichte Aufnahme) schieben
oder das Aufnahmeprogramm ändern.
67
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 68
Manuelle Scharfeinstellung
Der Camcorder stellt sich normalerweise automatisch ein. Sie brauchen nur den
Bildausschnitt zu wählen, und der Gegenstand im Sucherzentrum wird dann scharf
abgebildet. Wenn das Autofokus-System nicht zufrieden stellend arbeitet, eignet sich
der Aufnahmegegenstand unter Umständen nicht für automatische Scharfeinstellung.
Sie können die Scharfeinstellung manuell vornehmen, wenn Sie die Bildschärfe
gezielt regeln möchten.
D
Autofokus-Sperre
CAMERA
FOCUS
Besondere
Funktionen
Drücken Sie die FOCUS-Taste, um die
Autofokus-Scharfeinstellautomatik
auszuschalten. Die Schärfe wird dabei an der
aktuellen automatisch ermittelten Einstellung
gesperrt. (“eM.FOCUS” wird dabei zur
Bestätigung auf dem Bildschirm angezeigt). Sie
können die Scharfeinstellung nun manuell mit
dem Wählrad vornehmen. Zum erneuten Einschalten des Autofokus-Systems drücken
Sie die FOCUS-Taste einfach ein weiteres Mal.
• Wenn Sie nach dem Ausschalten des Autofokus näher an den
Aufnahmegegenstand heranzoomen, wird das Bild unter Umständen unscharf.
Es empfiehlt sich daher, zunächst den gewünschten Bildausschnitt mit dem
Zoom zu wählen, und erst danach scharfzustellen.
68
Manuelle Scharfeinstellung
CAMERA
Zur manuellen Scharfeinstellung
FOCUS
verwenden Sie das Wählrad.
• Zum Einstellen auf eine größere
Aufnahmeentfernung drehen Sie das
Wählrad nach unten.
• Zum Einstellen auf eine kleinere
Aufnahmeentfernung drehen Sie das
Wählrad nach oben.
Hinweise:
• Sie können die Scharfeinstellung nur dann manuell einstellen, wenn auf dem
Bildschirm vor M.FOCUS das e-Zeichen zu sehen ist. Drücken Sie die
FOCUS-Taste, so dass e vor “M.FOCUS” angezeigt wird. Sie können dann die
Scharfeinstellung manuell vornehmen.
• Die manuelle Scharfeinstellung wird aufgehoben, wenn Sie das [-Programm
(Leichte Aufnahme) wählen.
• Beim Filmen mit dem [-Programm (Leichte Aufnahme) kann der Autofokus
nicht ausgeschaltet werden.
• Eine Liste mit Aufnahmegegenständen, die sich unter Umständen nicht für
automatische Scharfeinstellung eignen, finden Sie im Abschnitt “Probleme und
Fehlersuche” auf Seite 105.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 69
Manueller Weißabgleich
Die kontinuierlich arbeitende
Weißabgleich-Automatik des
Camcorders liefert unter den
verschiedensten Lichtbedingungen
zufriedenstellende Ergebnisse. Obwohl
geringfügige Variationen unvermeidbar
sind, werden die Farben in praktisch
allen Aufnahmesituationen naturgetreu
eingefangen und aufgezeichnet.
D
In gewissen Aufnahmesituationen
werden bessere Ergebnisse erzielt, wenn
man den Weißabgleich manuell
vornimmt oder auf eine von zwei Weisen vorgibt:
T Innen-Modus
• Bei Halogen- oder Studio-/Videobeleuchtung
• Das Motiv hat eine dominante Farbe
• Nahaufnahmen
U Außen-Modus
• Bei Tageslicht, insbesondere bei Nahaufnahmen und wenn das Motiv eine
dominante Farbe hat.
CAMERA
1.
2.
3.
4.
WHITE BAL.••AUTO
39)
Den Camcorder zunächst auf die Betriebsart Q (Programm) schalten.
Das Menü aufrufen und CAM.SET UP wählen.
Wählen Sie WHITE BAL.
a) Bei Innen-, Außen und Auto-Einstellungen das Wählrad
drücken, um die Einstellung zu wählen.
Besondere
Funktionen
CAM.SET UP
(
• T / U erscheint im Display, wenn Sie den Weißabgleich auf
Innen/Außen-Modus stellen.
b) Zur manuellen Einstellung des Weißabgleichs richten Sie das
Objektiv auf einen weißen Gegenstand (z.B. ein Blatt Papier)
und zoomen heran. Dann das Wählrad drücken, um SET W zu
wählen.
• Stellen Sie sicher, dass der Camcorder auf das weiße Motiv gerichtet ist,
bis der Weißabgleich beendet ist.
• “W” blinkt zunächst im Sucher und wird dann kontinuierlich angezeigt.
• Bei einigen Lichtquellen blinkt die Anzeige weiterhin. Das
Aufnahmeresultat ist jedoch besser als im automatischen Einstellbetrieb,
so dass Sie mit der Aufnahme fortfahren können.
5. Schließen Sie das Menü.
69
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 70
In den folgenden Fällen sollte man den Weißabgleich manuell
vornehmen:
Bei Motiven mit einer dominierenden Farbe, wie z B. Himmel,
Meer oder Wald
D
Bei Nahaufnahmen
In Situationen mit rasch wechselnden
Lichtverhältnissen
Besondere
Funktionen
Bei Beleuchtung mit bestimmten Arten von Leuchtstoff- oder
Quecksilberdampflampen
70
Hinweise:
• Schalten Sie das digitale Zoom aus (falls erforderlich), um einen präziseren
Weißabgleich zu erzielen.
• Wenn sich die Lichtverhältnisse ändern, müssen Sie den Weißabgleich ggf.
wiederholt ausführen.
• Es empfiehlt sich, mit gleichförmiger Beleuchtung zu filmen. Wenn
unterschiedliche Lichtquellen gleichzeitig eingesetzt werden, ist ein korrekter
Weißabgleich nicht möglich.
• Wenn der Programm-Wahlschalter auf [ (Leichte Aufnahme) gestellt ist,
können Sie den Weißabgleich nicht manuell vornehmen oder den Innen/AußenModus wählen.
• Der Weißabgleich kehrt zur AUTO-Einstellung zurück, wenn Sie den
Programm-Wahlschalter auf [ (Leichte Aufnahme) stellen.
• Beim Einschalten des Camcorders wird wieder die Weißabgleich-Einstellung
“AUTO” vorgegeben. Wenn Sie danach erneut “SET” wählen, ruft der
Camcorder die letzte manuelle Einstellung wieder auf.
• Bei normalen Außenaufnahmen liefert die Einstellung AUTO bessere
Aufnahmeergebnisse.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:29
Page 71
Anzeige von Datum, Zeit und Kameradaten (Data Code)
Der Data Code, der das Datum und Uhrzeit sowie andere Aufnahmedaten
(Verschlusszeit und Belichtungseinstellungen) vermerkt, wird automatisch auf
einer speziellen Spur auf dem Band aufgezeichnet.
D
DATA
CODE
DATA
CODE
MENU
POWER
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
Bei PLAY (VCR) Betrieb können Sie die Data Code-Information im StoppBetriebszustand, bei Wiedergabe-, Zeitlupen- oder Standbildbetrieb ein- oder
ausblenden.
Beim Vor- und Zurückspulen sowie bei Vorwärts/Rückwärts-Wiedergabe und
Rückwärts-Wiedergabe mit doppelter Normalgeschwindigkeit werden
Kameradaten unter Umständen als “– – –” angezeigt.
Besondere
Funktionen
Drücken Sie die DATA CODE-Taste. Bei Verwendung einer Kassette die
Taste drücken, während der Camcorder im Wiedergabe-, Zeitlupe- oder
Standbildbetrieb ist.
• Drücken Sie die Taste einmal, um die Information einzublenden, ein weiteres
Mal, um sie wieder auszublenden.
Wählen von Datum/Zeit
Wählen Sie nun, ob das Datum, die Uhrzeit oder beides auf der Data CodeAnzeige erscheinen soll.
PLAY
(VCR)
DISP.SET UP
(
D/TIME SEL.•DATE & TIME
39)
Zum Ändern von Datum- und Uhrzeitkombination öffnen Sie das Menü und
wählen DISP.SET UP. Dann wählen Sie D/TIME SEL, stellen auf DATE,
TIME oder DATE & TIME und schließen das Menü.
71
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:30
Page 72
Einstellung des Datencodes
Sie können auch wählen, die Camcorderdaten (Verschlusszeit und
Belichtungseinstellungen) in Kassettendatencodes zu zeigen.
D
PLAY
(VCR)
DISP.SET UP
(
DATA CODE•••DATE/TIME
39)
Zum Ändern öffnen Sie das Menü und wählen DISP.SET UP. Dann wählen
Sie DATA CODE, stellen auf DATE/TIME, CAMERA DATA oder CAM. &
D/T und schließen das Menü.
Mögliche Datencode-Kombinationen:
DATA CODE
D/TIME SEL.
“Datum”
Besondere
Funktionen
“Zeit”
72
“Datum und Zeit”
“Datum/Zeit”
“Kamera-Daten”
“Datum/Zeit und
Kamera-Daten”
1.JAN.2002
F11
1/250
F11
1/250
1.JAN.2002
12:00:00 AM
F11
1/250
F11
1/250
12:00:00 AM
12:00 AM
1.JAN.2002
F11
1/250
F11
1/250
12:00 AM
1.JAN.2002
Hinweise:
• In den folgenden Situationen wird anstelle von Data Code-Information
“– – –” angezeigt:
– Während der Wiedergabe an unbespielten Bandstellen.
– Bei Kassetten, die vor Eingeben des Datums und der Uhrzeit bespielt wurden.
– Bei Aufnahmen, die mit einem Camcorder ohne Data Code-Funktion gemacht
wurden.
– Wenn Rauschen oder ein Bandschaden ein korrektes Ablesen der Data CodeInformation unmöglich macht.
• Wenn Sie eine mit dem MV500/MV500i gemachte Aufnahme auf einem
anderen DV-Camcorder abspielen, wird die Data Code-Information unter
Umständen nicht korrekt angezeigt.
• Der Datencode erscheint im Display, auch wenn DISPLAYS ( 111) im Menü
auf OFF gestellt ist.
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:30
Page 73
Automatische 6-Sekunden-Datumseinblendung
Beim Betrachten einer Aufnahme, die bis nach 24:00 Mitternacht angedauert
hatte, wird das Datum zum Anzeigen des Tageswechsels automatisch 6 Sekunden
lang eingeblendet. Die Anzeige erscheint auch dann, wenn Sie die Wiedergabe
mit ausgeschalteter Data Code-Funktion starten. Die automatische 6-SekundenDatumseinblendung berücksichtigt alle Zeitzonenwechsel, die Sie evtl. spezifiziert
haben.
D
PLAY
(VCR)
DISP.SET UP
(
6SEC. DATE•••OFF
39)
Zum Einschalten der 6-Sekunden-Datumseinblendung öffnen Sie das Menü
und wählen DISP.SET UP. Dann wählen Sie 6SEC.DATE, stellen es auf ON
und schließen das Menü.
Hinweis:
• Wenn 6SEC.DATE eingestellt ist, aber DISPLAYS ( 111) ausgeschaltet,
erscheint das 6-Sekunden-Automatikdatum trotzdem 6 Sekunden lang.
Besondere
Funktionen
73
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:30
Page 74
Bandsuchlauf (Photo-Suchlauf/Datum-Suchlauf)
SEARCH
SELECT
POWER
CAMERA
OFF
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
FF
AUDIO
DUB.
STOP
+/
–/
PLAY(VCR)
PAUSE
SLOW
×2
D
Mit dieser Funktion können Sie die auf dem Band aufgezeichneten Photos
blitzschnell der Reihe nach (Photo-Suchlauf) oder nach Datum bzw.
Aufnahmegebiet (Datum-Suchlauf) auf dem Band durchblättern.
PLAY
(VCR)
1. Drücken Sie die SEARCH SELECT-Taste, um zwischen
Photo/Datum-Suchlauf zu wählen.
Besondere
Funktionen
• “PHOTO SEARCH” oder “DATE SEARCH” wird vier Sekunden lang auf
dem Bildschirm angezeigt.
2. Die Taste - oder + drücken, um die aufgezeichneten Photos
oder verschiedenen Aufnahmetage in der entsprechenden Richtung
durchzugehen.
• Bei jedem Tastendruck läuft das Band jeweils zum vorangehenden/nächsten
Photo oder Aufnahmetag.
• Bei mehrmaliger Tastenbetätigung (max. 10mal) läuft das Band bis zum
entsprechenden Photo. Beispiel: Wenn Sie die +-Taste 5mal antippen,
läuft das Band um 5 Standbilder bzw. Tage vor.
• Während des Suchlaufs wird “PHOTO SEARCH/DATE SEARCH”
zusammen mit - bzw. + sowie der Anzahl der Suchlauf-Sprünge in der
Mitte des Bildschirms angezeigt. Zum Wechseln der Suchlaufrichtung
drücken Sie einfach die Taste für die Gegenrichtung.
Hinweise:
• Zum Beenden des Suchlaufs drücken Sie die 3 (Stopp)-Taste.
• Wenn Sie einen Suchlauf sehr nahe am Anfang eines aufgenommenen
Standbilds beim Photo-Suchlauf beginnen, kann dieses übersprungen werden.
• Wenn Sie das Gebiet für die Weltuhr eingestellt haben, berücksichtigt der
Datum-Suchlauf auch zeitbedingte Datumsänderungen.
• Das Datum/Gebiet kann nicht lokalisiert werden, wenn die gesamte
Aufnahmezeit für dieses Datum/Gebiet weniger als eine Minute beträgt.
• Die Datum-Suchlauf-Wiedergabe kann kurz vor dem Anfang der aufgefundenen
Sektion beginnen.
• Wenn der Datum-Code nicht richtig angezeigt werden kann, arbeitet der
Datum-Suchlauf nicht.
74
#3_MV500/500i_D(38-75)
2/12/02 15:30
Page 75
Zurückkehren zu einer vorher markierten Position
SEARCH
SELECT
POWER
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
FF
AUDIO
DUB.
STOP
+/
–/
PAUSE
SLOW
×2
D
Verwenden Sie die drahtlose Fernbedienung, um zu einer bestimmten Stelle auf
dem Band nach der Wiedergabe zurückzukehren.
CAMERA
,
PLAY
(VCR)
1. Drücken Sie die ZERO SET MEMORY-Taste an der drahtlosen
Fernbedienung bei der Wiedergabe an einer Stelle, zu der Sie
später zurückkehren wollen.
• Die Time Code-Anzeige wird durch eine auf Null gestellte
Bandzählwerkanzeige mit dem Symbol  ersetzt.
• Zum Aufheben der Nullstellung-Speicherfunktion drücken Sie die ZERO
SET MEMORY-Taste ein weiteres Mal.
• RTN1 oder `RTN wird auf dem Bildschirm angezeigt.
• Die Bandzählwerkanzeige mit dem Symbol  verschwindet und wird durch
die Time Code-Anzeige ersetzt.
Besondere
Funktionen
2. Das Band nach beendeter Wiedergabe vor- oder zurückspulen. Der
Spulvorgang stoppt automatisch an der Nullablesung.
Hinweise:
• Der Nullstellung-Speicher arbeitet möglicherweise nicht richtig, wenn sich
Pausen zwischen Aufnahmen auf dem Band befinden.
• Sie können auch den Nullstellung-Speicher zur Markierung einer Position auf
dem Band im Betrieb CAMERA verwenden. Wenn Sie das Band abspielen,
fahren Sie durch Drücken von Rückspulen zur markierten Position zurück.
• Wenn Sie das Band entnehmen, während ZERO SET MEMORY eingestellt ist,
wird die Änderung nicht gespeichert, und das Zählwerk wird auf die vorherige
Einstellung gesetzt.
• Der Camcorder hält diese Einstellung auch dann gespeichert, wenn er aus- und
wieder eingeschaltet oder der Programm-Wahlschalter verstellt wird.
75
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 76
Überspielen auf einen Videorecorder
Durch Anschließen des Camcorders an einen Videorecorder, können Sie Ihre
Aufnahmen schneiden, um ungewünschte Szenen zu entfernen — oder um
verschiedene Aufnahmen zu kombinieren und so Ihre eigenen Videoproduktionen
zu erstellen.
Vorbereitungen
1. Den Camcorder an den Videorecorder anschließen.
D
• Siehe “Anschluss für Wiedergabe auf einem Fernsehbildschirm” auf Seite 32.
2. Fernsehgerät und Videorecorder vorbereiten.
• Das Fernsehgerät einschalten und den TV/VIDEO-Wahlschalter auf “VIDEO”
stellen.
• Den Videorecorder einschalten und seinen Eingangswahlschalter auf “LINE”
stellen. Eine Leerkassette einlegen, und den Videorecorder auf Aufnahmepause
stellen.
• Richten Sie sich hierbei bitte nach den Angaben in den Bedienungsanleitungen
von Fernsehgerät und Videorecorder.
3. Den POWER-Schalter am Camcorder auf PLAY (VCR) stellen.
• Stellen Sie sicher, dass die AV/Kopfhörer-Buchse über das Menü ( 32) auf
AV gestellt ist. Wird im Display PHONES angezeigt, Buchse umschalten.
Überspielen
4. Bespielte Kassette einlegen.
Überspielen
1. Das Band der bespielten Kassette bis kurz vor den zu
überspielenden Bandabschnitt zurück laufen lassen.
2. Die Wiedergabe starten und das Bild am Fernsehgerät mitverfolgen.
3. Die Aufnahme am Videorecorder starten, sobald die ersten Bilder
des zu überspielenden Abschnitts auf dem Bildschirm erscheinen.
4. Den Videorecorder am Ende des Abschnitts auf Pause stellen und
danach am Camcorder die Wiedergabe stoppen.
5. Schritte 1 bis 4 wiederholen, um den Videoschnitt zu vervollständigen.
Hinweis:
• Die Qualität der beim Bandschnitt überspielten Szenen ist etwas geringer als die
der Originalaufnahmen.
m (LANC)-Buchse
Die Buchse m erlaubt es, den Camcorder an
Bildschnittgeräte anzuschließen. Manche der Tasten
anderer Schnittgeräte haben unter Umständen eine
andere Funktion als die am Camcorder.
Hinweise:
• m (LANC) ist ein Warenzeichen und steht für
76
“Local Application Control Bus System”.
• Wir können keine gute Ergebnisse garantieren,
wenn Anschlüsse an Geräte vorgenommen
werden, die nicht das LANC m Zeichen tragen.
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 77
Überspielbetrieb mit einem DV-Gerät
MV500
Digital-Video-Geräte mit der DV-Buchse erlauben ein digitales Schneiden,
Kopieren und Übertragen von Daten, so dass praktisch keine Bild- und
Tonqualitätsverluste auftreten.
D
: Signalfluss
In Pfeilrichtung schieben
Vorbereitungen
1. Verbinden Sie den Camcorder und das andere Digitalgerät.
• Schließen Sie das Canon CV-150F DV-Kabel (Sonderzubehör) mit den
Seiten der Stecker mit Pfeilmarkierungen ausgerichtet wie in der
Abbildung oben gezeigt an.
2. Bereiten Sie das andere Gerät vor.
• Legen Sie eine leere Cassette ein und schalten Sie auf Aufnahmepause.
• Einzelheiten siehe Bedienungsanleitung.
3. Den POWER-Schalter am Camcorder auf PLAY (VCR) stellen.
4. Legen Sie eine bespielte Cassette ein.
1. Suchen Sie eine Stelle auf der bespielten Cassette kurz vor dem
zu übespielen gewünschten Abschnitt auf.
2. Drücken Sie die Wiedergabetaste am Camcorder.
Überspielen
Überspielen
• Die Wiedergabe startet.
3. Die Aufnahme am anderen Gerät starten, sobald die ersten
Bilder des zu überspielenden Abschnitts auf dem Bildschirm
erscheinen.
4. Wenn Sie die Stelle erreichen, wo das Überspielen gestoppt
werden soll, drücken Sie die Stop-Taste oder die Pause-Taste.
• Die Wiedergabe stoppt.
Hinweis:
• Leerstellen zwischen Aufnahmen auf dem Wiedergabeband werden als
anormale Bilder auf dem Aufnahmeband aufgezeichnet.
77
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 78
MV500i
Der MV500i ist mit DV-Aufnahmefunktion ausgestattet.
Digital-Video-Geräte mit einer DV-Aufnahmebuchse erlauben ein digitales
Schneiden, Kopieren und Übertragen von Daten, so dass praktisch keine Bildund Tonqualitätsverluste auftreten. Die DV-Buchse dient dabei sowohl als
Eingang als auch als Ausgang, da die Datenübertragung über das DV-Kabel
in beiden Richtungen erfolgt.
• Wenn ein digitaler Camcorder/Videorecorder angeschlossen ist und ein
anomales Signal vom Videorecorder übermittelt wird, werden die Bilder
unter Umständen ebenfalls anomal aufgenommen (auch wenn dies im
Fernsehbild nicht sichtbar ist) oder gar nicht aufgezeichnet.
• Bänder, die mit einem Urheberrecht-Schutzsignal versehen sind, können
nicht kopiert werden.
D
: Signalfluss
REC
SEARCH
REC
SEARCH
FOCUS
AE SHIFT
REC SEARCH
PAUSE SELECT
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
FF
AUDIO
DUB.
STOP
+/
–/
AV
INSERT PAUSE
Überspielen
In Pfeilrichtung schieben
SLOW
×2
In Pfeilrichtung
schieben
Vorbereitungen
Beispiel zum Überspielen zum Camcorder
1. Den Camcorder und das andere Digitalgerät einschalten.
• Das Canon CV-150F DV-Kabel (Sonderzubehör) mit den Seiten der
Stecker, die mit Pfeilen markiert sind, so ausgerichtet wie in der
Abbildung oben gezeigt gezeigt anschließen.
2. Das andere Gerät vorbereiten.
• Einschalten und eine bespielte Cassette einlegen.
3. Den POWER-Schalter am Camcorder auf PLAY (VCR) stellen.
• DV IN erscheint im Display.
4. Eine leere Cassette einlegen.
78
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 79
Überspielen
1. Eine Stelle auf der bespielten Kassette kurz vor der zu
gewünschten zu überspielenden Passage aufsuchen. Camcorder
auf Wiedergabepause stellen.
2. Drücken Sie die Taste REC PAUSE an der Fernbedienung.
D
• Der Camcorder schaltet auf Aufnahmepausebetrieb.
3. Starten Sie die Wiedergabe am anderen Digitalgerät und
beobachten Sie die Bilder.
4. Die Pause-Taste drücken.
• Die Aufnahme beginnt.
5. Bei Erreichen der Stelle, an der die Überspielung stoppen soll,
drücken Sie die Stopp-Taste oder die Pause-Taste am
Camcorder.
• Die Aufnahme stoppt.
6. Die Wiedergabe am anderen Gerät stoppen.
Hinweise:
• Leerstellen zwischen Aufnahmen des Originalbands werden in Form
anomaler Bilder auf dem Aufnahmeband aufgezeichnet.
• Wenn Sie mit einem digitalen Videogerät auf eine Kassette überspielen,
setzen Sie AV \ DV OUT im Menü auf OFF.
Überspielen
79
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 80
Urheberrechte
Urheberrechtlich geschütztes Material
Gewisse vorbespielte Videobänder, Filme und andere Materialien sowie manche
Fernsehsendungen sind urheberrechtlich geschützt. Die unberechtigte
Aufzeichnung solcher Materialien kann Urheberrechte verletzen.
D
Urheberrecht-Signale
Wiedergabe:
Wenn Sie versuchen, ein Band abzuspielen, das Urheberrecht-Signale zum Schutz
der Software enthält, wird “COPYRIGHT PROTECTED PLAYBACK IS
RESTRICTED” einige Sekunden auf dem Display angezeigt, wonach der
Camcorder ein leeres blaues Bild anzeigt; der Inhalt des Bandes kann nicht
betrachtet werden.
Überspielen
Aufzeichnen:
Wenn Sie versuchen, von einer durch Urheberrecht-Signale geschützten SoftwareKassette aufzunehmen, wird “COPYRIGHT PROTECTED DUBBING
RESTRICTED” im Display angezeigt; der Inhalt dieser Software kann nicht
aufgezeichnet werden. Ein Aufzeichnen von Urheberrecht-Signalen ist mit diesem
Camcorder nicht möglich.
80
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 81
Aufnahme von Videorecorder, Fernsehgerät oder
analogem Camcorder — analoger Eingang (nur MV500i)
Sie können auf ein Band im MV500i Videos, die von einem Videorecorder bzw.
einem analogen Camcorder (digitale Camcorder siehe Seite 78) abgespielt
werden, bzw. Fernsehsendungen aufzeichnen, vorausgesetzt, diese Geräte
verfügen über entsprechende Audio/Video-Ausgänge.
• Werden vom Fernsehgerät oder Videorecorder anormale Signale gesendet, dann
werden diese möglicherweise ebenfalls als anormale Bilder aufgezeichnet
(selbst wenn dies auf dem Fernsehbild nicht zu sehen ist), sie werden überhaupt
nicht aufgezeichnet, oder die Anzeige COPYRIGHT PROTECTED DUBBING
RESTRICTED erscheint im Display.
• Bänder, die mit einem Urheberrecht-Schutzsignal versehen sind, können nicht
kopiert werden.
• Für höhere Bildqualität empfehlen wir die Verwendung des optionalen SVideokabels S-150 zur Aufzeichnung über den analogen Eingang.
REC
SEARCH
REC
SEARCH
D
REC SEARCH
PAUSE SELECT
FOCUS
S
AE SHIFT
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
AUDIO
DUB.
STOP
–/
AV
INSERT PAUSE
: Signalfluss
SLOW
OUTPUT
S-Videokabel S-150 (Sonderzubehör)
S(S1)-VIDEO
VIDEO
AUDIO
AV
Stereo-Videokabel STV-250N
L
R
MIC
Überspielen
Sie können während der Aufzeichnung über den analogen Eingang keine
Kopfhörer verwenden. Ist die AV/Kopfhörer-Buchse auf Kopfhörer geschaltet,
schaltet diese bei Aufzeichnung über analogen Eingang automatisch auf AV um.
Die Anzeige PHONES wird ausgeblendet.
Vorbereitungen
Beispiel zur Aufzeichnung von einem Videorecorder
1. Den Camcorder an den Videorecorder anschließen.
2. Das Gerät vorbereiten.
• Den TV/Video-Wahlschalter am Fernsehgerät auf Video stellen. Weiteres
siehe “Anschluss zur Wiedergabe auf einem Fernsehbildschirm” auf Seite 32.
• Den Videorecorder einschalten. Die bespielte Kassette einlegen und den
Videorecorder auf Wiedergabepause stellen.
• Einzelheiten siehe Bedienungsanleitungen von Fernsehgerät und Videorecorder.
3. Den POWER-Schalter am Camcorder auf PLAY(VCR) stellen.
4. Eine Leerkassette einlegen.
81
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 82
Überspielen
1. Auf der bespielten Kassette eine Stelle kurz vor dem zu
überspielenden Bandabschnitt aufsuchen und auf Wiedergabepause
schalten.
2. Die REC PAUSE-Taste drücken.
D
• Die Buchsen S-Video und AV IN/OUT dienen als Eingangsbuchsen.
• Der Camcorder schaltet auf Aufnahmepausebetrieb.
3. Starten Sie die Wiedergabe am anderen Gerät bzw. schalten Sie das
Fernsehgerät ein, um zu sehen, was Sie aufnehmen.
4. Die Pause-Taste drücken.
• Die Aufnahme beginnt.
5. Bei Erreichen der Stelle, an der die Überspielung stoppen soll,
drücken Sie die Stopp-Taste oder die Pause-Taste am Camcorder.
• Die Aufnahme stoppt.
6. Stoppen Sie die Wiedergabe am anderen Gerät.
Überspielen
Hinweis:
• Sie können das Bild im Sucher bzw. auf der LCD-Tafel beobachten.
82
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 83
Digitale Ausgabe von analogen Video- und
Audiosignalen — Analog/Digital-Wandler (nur MV500i)
Wenn Sie den Camcorder an einen Videorecorder oder eine 8-mm-Videokamera
anschließen, können Sie die analog aufgezeichneten Video- und Audiosignale
sofort in digitale Signale umwandeln. Die digitalen Signale können dann an ein
anderes digitales Videogerät mit DV-Buchse ausgegeben werden. Die DV-Buchse
des Camcorders kann nur als Ausgangsbuchse verwendet werden.
• Je nach den von dem angeschlossenen Gerät ausgegebenen Signalen kann es
vorkommen, dass die Analog/Digital-Konversion nicht einwandfrei erfolgt.
Beispiel: Signale, die das Copyright-Schutzsignal enthalten, oder anormale
Signale, wie solche, die Phantombildsignale usw. enthalten.
• Während der Digitalkonversion kann kein Kopfhörer verwendet werden. Selbst
wenn die AV/Kopfhörer-Buchse über das Menü auf “PHONES” eingestellt
wurde, wird sie automatisch auf “AV” eingestellt, und “PHONES”
verschwindet vom Display.
• Es ist empfehlenswert, den Camcorder über das Netzgerät mit Netzstrom zu
versorgen.
• Schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie die Anschlüsse durchführen.
• Betreiben Sie den Camcorder nicht mit eingesetzter Kassette.
• Nehmen Sie auch auf die Bedienungsanleitungen der anderen angeschlossenen
Geräte Bezug.
D
: Signalfluss
OUTPUT
S-Videokabel S-150 (Sonderzubehör)
S
S(S1)-VIDEO
VIDEO
Überspielen
Stereo-Videokabel
STV-250N
AV
AUDIO
L
R
MIC
DV
In Pfeilrichtung
schieben
DV-Kabel CV-150F (Sonderzubehör)
In Pfeilrichtung
schieben
83
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 84
Einschalten des Analog/Digital-Wandlers
PLAY
(VCR)
VCR SET UP
D
(
AV
DV OUT•••OFF
39)
Um den Analog/Digital-Wandler einzuschalten, öffnen Sie das Menü,
und wählen Sie VCR SET UP. Wählen Sie dann AV \ DV OUT,
setzen Sie die Einstellung auf ON, und schließen Sie das Menü.
Überspielen
Achtung:
• Setzen Sie den Menüposten AV \ DV OUT für normalen Gebrauch auf OFF.
Wird er auf ON gesetzt, können keine digitalen Signale über die DV-Buchse
des Camcorders eingegeben werden.
• Falls Sie versuchen, eine Analog/Digital-Konversion durchzuführen, während
eine Kassette in den Camcorder eingelegt ist, werden die umgewandelten
Signale möglicherweise nicht an das angeschlossene digitale Videogerät
ausgegeben.
• Wenn Sie den Camcorder an einen PC anschließen, der mit einer DV-Buchse
ausgestattet ist, können die umgewandelten Signale je nach der verwendeten
Software oder den Spezifikationen und Einstellungen des PCs eventuell nicht
zum PC übertragen werden.
84
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 85
Einfügen von neuem Material über vorhanden
Szenen — AV-Insert-Schnitt (nur MV500i)
Sie können auf einem bespielen Band mit Hilfe der analogen LINE-IN-Buchse
bzw. der DV IN-Buchse am MV500i neue Szenen von Ihrem Videorecorder oder
einem anderen Camcorder einfügen. Das alte Bild- und Tonmaterial wird dabei
durch das neu aufgenommene ersetzt.
Einzufügende Szene
D
Wiedergabeband
Insert-Startpunkt
Insert-Endpunkt
Vor dem Insert-Schnitt
Band im Camcorder
Nach dem Insert-Schnitt
Band im Camcorder
Das Bild- und Tonmaterial der neuen Szene ersetzt das zuvor aufgezeichnete Material.
S
: Signalfluss
OUTPUT
Überspielen
S-Videokabel S-150 (Sonderzubehör)
S(S1)-VIDEO
VIDEO
AUDIO
AV
Stereo-VideoKabel STV-250N
L
R
MIC
Stellen Sie sicher, dass die AV/Kopfhörer-Buchse über das Menü ( 32) auf AV
gestellt ist. Wird im Display PHONES angezeigt, Buchse umschalten.
REC SEARCH
PAUSE SELECT
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
FF
AUDIO
DUB.
STOP
+/
–/
AV
INSERT PAUSE
In Pfeilrichtung schieben
SLOW
×2
In Pfeilrichtung
schieben
DV-Kabel CV-150F (Sonderzubehör)
85
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 86
Vorbereitungen
Das Band im MV500i:
Bei Gebrauch der AV-Insert-Schnittfunktion des MV500i sollten Sie
ausschließlich auf Bänder aufzeichnen, die mit SP-Bandgeschwindigkeit bespielt
wurden.
Wenn Leerstellen oder im LP-Betrieb auf dem Band aufgezeichnete Stellen
vorhanden sind, stoppt die Aufzeichnung.
D
Das Wiedergabeband:
Verwenden Sie ausschließlich Bänder, die keine unbespielten Abschnitte
enthalten.
Bänder mit unbespielten oder in unterschiedlichen Bandgeschwindigkeiten
bespielten Abschnitten lassen sich mit der AV-Insert-Schnittfunktion unter
Umständen nicht einwandfrei schneiden.
Ein AV-Insert-Schnitt ist in folgenden Fällen nicht möglich:
• Bei Wiedergabebändern mit schlechter Aufnahmequalität
• Während spezieller Wiedergabefunktionen: schnelle Vorwärtswiedergabe,
schnelle Rückwärtswiedergabe, Zeitlupen-Wiedergabe usw. (nur analog)
Das Fernsehsignal:
AV-Insert-Schnitte aus Fernsehprogrammen mit anormalen synchronisierten
Signalen, z.B. bei zu schwachem Empfang, sind nicht möglich.
Überspielen
Beispiel zur Aufzeichnung von einem Videorecorder
1. Den Camcorder an den Videorecorder anschließen.
2. Den Videorecorder und das Fernsehgerät vorbereiten.
• Den TV/Video-Wahlschalter am Fernsehgerät auf Video stellen. Weiteres
siehe “Anschluss zur Wiedergabe auf einem Fernsehbildschirm” auf
Seite 32.
• Den Videorecorder einschalten und eine bespielte Kassette einlegen.
• Einzelheiten siehe Bedienungsanleitungen von Videorecorder und
Fernsehgerät.
3. Stellen Sie den POWER-Schalter des Camcorders auf PLAY
(VCR) und legen Sie eine bespielte Kassette ein.
• Sicherstellen, dass der REC/SAVE-Schieber an der Kassette auf REC
(geschlossene Stellung) geschoben ist.
86
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:30
Page 87
Überspielen
1. Am Videorecorder eine Stelle 3 Sekunden vor der einzufügenden
Szene aufsuchen. Den Videorecorder auf Wiedergabe-PauseBetrieb stellen.
2. Am Camcorder die Wiedergabe-Taste drücken und den
Aufnahmestartpunkt aufsuchen. Den Camcorder auf
Wiedergabepause-Betrieb stellen.
D
• Sie können die Wiedergabe-Tasten am Gehäuse des Camcorders oder die
speziellen Wiedergabefunktionen der drahtlosen Fernbedienung auf gleiche
Weise wie im Wiedergabebetrieb verwenden.
3. Die AV INSERT (Insertschnitt)-Taste drücken.
• AV INSERT und 2a erscheinen im Display.
4. Das Band vom Videorecorder wiedergeben.
5. Zum Starten des Einfügens die Pause-Taste am Camcorder
drücken.
• 2a wechselt auf 2 um.
6. Zum Stoppen des Einfügens die Stopp-Taste am Camcorder
drücken.
7. Die Wiedergabe am Videorecorder stoppen.
Überspielen
• Der Insert-Schnitt wird beendet und “AV INSERT” verschwindet vom
Bildschirm. Der Camcorder schaltet in den Stopp-Betriebszustand zurück.
• Wenn Sie anstelle der STOP-Taste die PAUSE-Taste drücken, schaltet der
Camcorder wieder auf AV-Insertschnitt Aufnahmepause.
• Wenn Sie die Nullpunkt-Speicherfunktion an der Bandstelle setzen, an der
die Insert-Überspielung stoppen soll, beendet der Camcorder jedesmal,
wenn Sie zu diesem Punkt zurückgehen, den AV-Schnittvorgang und schaltet
in den Stopp-Betriebszustand.
87
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 88
Nachvertonung
- Nur MV500 (Für MV500i:
90).
Sie können zu dem ursprünglichen Ton einer mit SP-Bandgeschwindigkeit und
12-Bit-Ton bespielten Cassette neues Tonmaterial hinzufügen. Der neue Ton kann
mit dem internen oder einem externen Mikrofon aufgenommen werden. Der
ursprünglich aufgezeichnete Ton wird dabei nicht gelöscht.
Für optimale Ergebnisse sollten Sie die Nachvertonung auf Bändern vornehmen,
die mit diesem Camcorder in SP-Betriebsart mit 12-Bit-Ton aufgenommen
wurden. Wenn das Band unbespielte, mit einer anderen Bandgeschwindigkeit als
SP bespielte, oder mit 16- oder 12-Bit, 4-Kanal-Ton bespielte Abschnitte aufweist,
wird die Nachvertonung gestoppt. Bänder, die abwechselnd mit 12-Bit- und 16Bit-Ton bespielt wurden, können nicht nachvertont werden.
D
Überspielen
Bei Anschluss eines externen Mikrofons:
Hinweise:
• Wenn Sie mit dem eingebauten Mikrofon vertonen, stellen Sie sicher, dass
keine Kabel an der MIC-Mikrofonbuchse angeschlossen sind.
• Wenn Sie das Bild auf dem Fernsehgerät mitverfolgen möchten, verbinden Sie
die S-Videobuchse ( 34) oder die AV-Buchse (nur den gelben Stecker vom
Videokabel benutzen) mit dem Fernsehgerät. Sie können den Ton nur bei
Verwendung der S-Video-Buchse über Kopfhörer mithören ( 32).
Vorbereitungen
Stellen Sie den POWER-Schalter des Camcorders auf PLAY (VCR) und legen Sie
eine bespielte Cassette ein.
• Sicherstellen, dass der REC/SAVE-Schieber an der Cassette auf REC
(geschlossene Stellung) geschoben ist.
88
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 89
Nachvertonung
SEARCH
SELECT
POWER
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
FF
AUDIO
DUB.
STOP
+/
–/
PAUSE
SLOW
D
×2
Bitte während des Nachvertonens oder der Vorbereitung zum Nachvertonen keine
Kabel am Camcorder anschließen/vom Camcorder abtrennen.
PLAY
(VCR)
1. Die Stelle aufsuchen, wo die Nachvertonung beginnen soll, und
dann die PAUSE-Taste drücken.
• Sie können die Wiedergabe-Tasten am Camcorder oder die speziellen
Wiedergabefunktionen an der Fernbedienung auf gleiche Weise wie im
Wiedergabebetrieb nutzen.
• Der Camcorder wird dadurch auf Wiedergabepause geschaltet.
2. Die AUDIO DUB-Taste drücken. (Nachvertonung)
• “AUDIO DUB.” und
erscheinen auf dem Bildschirm.
3. Die PAUSE-Taste drücken.
4. Am gewünschten Nachvertonungs-Endpunkt die STOP-Taste
drücken.
• Die Tonüberspielung wird beendet und “AUDIO DUB.” verschwindet vom
Bildschirm.
• Der Camcorder schaltet in den Stop-Betriebszustand zurück.
• Sie können auch den Nullstellung-Speicher ( 75) an der Bandstelle
setzen, wonach jedesmal, wenn Sie diesen Punkt wieder erreichen, die
Tonüberspielung aufgehoben wird.
• Wenn Sie anstelle der STOP-Taste die PAUSE-Taste drücken, schaltet der
Camcorder wieder auf Wiedergabepause.
Hinweise:
• Die DV-Buchse kann für Nachvertonungszwecke nicht verwendet werden.
• Bei Bändern, die nachträglich vertont wurden, können Sie die Tonsignale bei
der Wiedergabe wunschgemäß mischen ( 93).
• Bei der nachträglichen Vertonung einer Cassette, die mit einem anderen
Camcorder als dem MV500 bespielt wurde, können Tonqualitätsverluste auftreten.
• Bei drei- oder mehrmaliger Nachvertonung derselben Bandstelle können sich
Tonqualitätsverluste bemerkbar machen.
Überspielen
• Die Tonüberspielung beginnt.
• Sprechen Sie in das Mikrofon.
• Anstelle von
wird nun
angezeigt.
89
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 90
- Nur MV500i (Für MV500,
88).
Sie können zu dem ursprünglichen Ton einer bespielten Kassette Tonmaterial von
Audio-Tonträgern (AUDIO IN) bzw. über das interne oder externe Mikrofon
(MIC. IN) hinzufügen. Dabei wird der ursprüngliche Ton nicht gelöscht. Für
optimale Ergebnisse sollten Sie die Nachvertonung auf Bändern vornehmen, die
mit diesem Camcorder in SP-Betriebsart mit 12-Bit-Ton aufgenommen wurden.
Wenn das Band unbespielte, mit einer anderen Bandgeschwindigkeit als SP
bespielte, oder mit 16- oder 12-Bit, 4-Kanal-Ton bespielte Abschnitte aufweist,
wird die Nachvertonung gestoppt. Wenn das Band nicht in SPBandgeschwindigkeit mit 12-Bit-Ton aufgenommen wurde, empfehlen wir, das
Originalband zunächst über die MV500i-Funktion zur Aufnahme über einen
analogen Eingang auf ein leeres Band zu überspielen und die Nachvertonung auf
dem neuen Band vorzunehmen. Stellen Sie dabei unbedingt sicher, dass der
Tonaufzeichnungsmodus des neuen Bandes auf 12-Bit und die
Aufzeichnungsgeschwindigkeit auf SP gestellt ist.
D
Bei Anschluss anderer Audiogeräte:
: Signalfluss
OUTPUT
Stereo-Videokabel
STV-250N
AV
AUDIO
L
R
Audio-Ausgang
(z.B. CD-Player)
Überspielen
MIC
Stellen Sie sicher, dass die AV/Kopfhörer-Buchse über das Menü ( 32) auf AV
gestellt ist. Wird im Display PHONES angezeigt, Buchse umschalten.
Hinweise:
• Verwenden Sie nicht die gelbe Videobuchse.
• Die AV-Buchse gibt kein Videosignal aus. Schließen Sie also die SVideobuchsen an und kontrollieren Sie während der Nachvertonung Ihre
Aufnahme über Fernseher, LCD-Tafel oder Sucher. Prüfen Sie grundsätzlich
das neue Tonmaterial über Lautsprecher.
Bei Anschluss eines externen Mikrofons:
90
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 91
Hinweise:
• Wenn Sie mit dem eingebauten Mikrofon vertonen, stellen Sie sicher, dass
keine Kabel an der MIC-Mikrofonbuchse angeschlossen sind.
• Wenn Sie das Videobild am Fernsehgerät mitverfolgen möchten, verbinden Sie
die S-Videobuchse ( 34) oder die AV-Buchse (nur den Video-Stecker benutzen)
mit dem Fernsehgerät. Sie können den Ton nur bei Verwendung der S-VideoBuchse über Kopfhörer mithören ( 32).
D
Vorbereitungen
Stellen Sie den POWER-Schalter des Camcorders auf PLAY (VCR) und legen Sie
eine bespielte Cassette ein.
• Stellen Sie sicher, dass der REC/SAVE-Schieber der Kassette auf REC steht
(Schieber ist zugeschoben).
Überspielen
REC SEARCH
PAUSE SELECT
POWER
CAMERA
OFF
PLAY(VCR)
ZERO SET
MEMORY REW
PLAY
FF
AUDIO
DUB.
STOP
+/
–/
AV
INSERT PAUSE
SLOW
×2
PLAY
(VCR)
VCR SET UP
(
1.
2.
3.
4.
Überspielen
Bitte während des Nachvertonens oder der Vorbereitung zum Nachvertonen keine
Kabel am Camcorder anschließen/vom Camcorder abtrennen.
AUDIO DUB.••AUDIO IN
39)
Öffnen Sie das Menü und wählen Sie VCR SET UP.
Wählen Sie AUDIO DUB.
AUDIO IN bzw. MIC. IN wählen und das Menü schließen.
Die Stelle aufsuchen, wo die Nachvertonung beginnen soll, und
dann die PAUSE-Taste drücken.
• Sie können die Wiedergabe-Tasten am Camcorder oder die speziellen
Wiedergabefunktionen an der Fernbedienung auf gleiche Weise wie im
Wiedergabebetrieb nutzen.
• Der Camcorder wird dadurch auf Wiedergabepause geschaltet.
91
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 92
5. Die AUDIO DUB-Taste drücken. (Nachvertonung)
• AUDIO DUB. und
erscheinen auf dem Display.
6. Die PAUSE-Taste drücken (und bei Wahl von AUDIO IN die
Wiedergabe am anderen Audiogerät starten).
• Die Tonüberspielung beginnt.
• Sprechen Sie in das Mikrofon.
• Anstelle von
wird nun
angezeigt.
D
7. Am gewünschten Nachvertonungs-Endpunkt die STOP-Taste
drücken (und bei Wahl von AUDIO IN die Wiedergabe am
anderen Audiogerät stoppen).
Überspielen
• Die Tonüberspielung wird beendet und AUDIO DUB. verschwindet vom
Display.
• Der Camcorder schaltet in den Stopp-Betriebszustand zurück.
• Sie können auch den Nullstellung-Speicher ( 75) an der Bandstelle
setzen, wonach jedesmal, wenn Sie diesen Punkt wieder erreichen, die
Tonüberspielung aufgehoben wird.
• Wenn Sie anstelle der STOP-Taste die PAUSE-Taste drücken, schaltet der
Camcorder wieder auf Wiedergabepause.
92
Hinweise:
• Die DV-Buchse kann für Nachvertonungszwecke nicht verwendet werden.
• Bei Bändern, die nachträglich vertont wurden, können Sie die Tonsignale bei
der Wiedergabe wunschgemäß mischen ( 93).
• Bei der nachträglichen Vertonung einer Kassette, die mit einem anderen
Camcorder als dem MV500i bespielt wurde, können Tonqualitätsverluste
auftreten.
• Bei mehrmaliger Nachvertonung derselben Bandstelle können sich
Tonqualitätsverluste bemerkbar machen.
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 93
Auswählen der Tonmischung
POWER
CAMERA
OFF
MIX
AUDIO BALANCE
MONITOR ST-1
ST-2
PLAY(VCR)
D
Beim Abspielen einer Kassette, die im 12-Bit-Modus bespielt wurde, können Sie
den wiederzugebenden Ton wählen: Stereo 1 (Originalton), Stereo 2
(nachträgliche Vertonung) oder ein Gemisch der beiden Tonsignale.
• Beim 16-Bit-Modus gibt es nur Stereo-1-Ton, so dass eine Tonmischung nicht
möglich/erforderlich ist. Dasselbe gilt für 12-Bit Stereo-1, es sei denn, die
Aufnahme wurde nachträglich vertont.
PLAY
(VCR)
1. Wählen Sie den Ausgang.
Überspielen
• Drücken Sie die AUDIO MONITOR-Taste an der Infrarot-Fernbedienung.
• Beginnend mit der letzten gewählten Einstellung erscheinen vier
Einstellungen, wenn Sie die Taste drücken:
– STEREO1 nur für Stereo 1
– STEREO2 nur für Stereo 2
– MIX/FIXED für eine Mischung von Stereo 1 und Stereo 2 im gleichen
Verhältnis
– MIX/VARI. für eine Mischung von Stereo 1 und Stereo 2 mit
veränderbarem Verhältnis
• Wenn Sie einfach STEREO1, STEREO2 oder MIX/FIXED wählen, achten
Sie darauf, dass die gewählte Einstellung auf dem Bildschirm angezeigt
wird.
• Wenn Sie MIX/VARI. wählen, können Sie das Mischverhältnis einstellen.
• Mit den ST-1/ST-2-Tasten können Sie das Mischverhältnis einstellen. Ein
Balken zeigt dabei die aktuelle Mischung etwa 4 Sekunden lang auf dem
Bildschirm an.
Hinweis:
• Nach der Wahl des Tonsignals wird STEREO1, STEREO2, MIX/FIXED bzw.
MIX/VARI. einige Sekunden lang oben links auf dem Bildschirm eingeblendet.
Nach dem Ausschalten des Camcorders wird wieder STEREO1 vorgegeben.
93
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 94
Auswählen des Tonkanals für Wiedergabe
Wenn Sie eine mit mehreren Kanälen bespielte Kassette abspielen, können Sie
den gewünschten Wiedergabeton wählen.
PLAY
(VCR)
D
VCR SET UP
(
OUTPUT CH•••L/R
39)
1. Eine mit mehreren Tonkanälen bespielte Kassette einlegen.
2. Öffnen Sie das Menü und wählen Sie VCR SET UP. Dann wählen
Sie OUTPUT CH, wählen die gewünschte Einstellung und schließen
das Menü.
• Richten Sie sich dabei nach der folgenden Übersicht.
Überspielen
OUTPUT CH-Einstellung
94
Wiedergabeton
Mit Stereoton bespielte
Kassette
Mehrspurig bespielte
Kassette
L/R
L- und R-Kanal
Haupt- und Nebenkanal
L/L
nur L-Kanal
nur Hauptkanal
R/R
nur R-Kanal
nur Nebenkanal
#4_MV500/500i_D(76-95)
2/12/02 15:31
Page 95
Anschluss an einen PC über ein DV-Kabel
Über ein DV-Kabel können Sie den Camcorder zur Übertragung Ihrer Aufnahmen
an einen PC mit IEEE 1394-gerechter DV-Buchse/DV-kompatiblem CaptureBoard anschließen.
• Wir empfehlen, den Camcorder während dieser Zeit mit Hilfe des KompaktNetz-/Ladegerätes über Netzstrom zu betreiben.
• Vor dem Anschließen Camcorder und PC ausschalten.
• Optionale Software erforderlich.
D
DV
CV-150F oder CV-250F
(Sonderzubehör)
Hinweise:
• Die Funktionsfähigkeit kann durch die verwendete Software sowie die
Systemvoraussetzungen des PCs eingeschränkt sein.
• Weiteres entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres PCs.
Überspielen
95
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 96
Vorbereitung des Camcorders
Den Sucher einstellen.
D
• Stellen Sie den Camcorder auf
CAMERA-Betrieb. Ziehen Sie den
Sucher gerade heraus, und stellen Sie
den Sucher-Scharfeinstellhebel ein,
bis das Sucherbild scharf ist.
• Drehen Sie den Sucher auf einen
Winkel, in dem er komfortabel zu
betrachten ist. Zur Aufbewahrung des
Camcorders muss der Sucher wieder
bis zum Anschlag hineingedrückt
werden.
• Wenn Sie das Bild im Sucher betrachten
möchten, müssen Sie die LCD-Tafel
entweder nach vorne drehen, so dass die
aufgenommenen Personen das Bild
mitverfolgen können, oder mit dem
Bildschirm nach innen ganz schließen.
• Den Sucher nicht dem hellen Sonnenlicht aussetzen, da er sonst schmelzen
kann. (Das Licht wird durch die Okularlinse gebündelt.) Wenn der Sucher nicht
gebraucht wird sollten Sie ihn wieder bis zum Anschlag hineinschieben.
Zusätzliche
Information
Die Objektivdeckelschnur anbringen
• Machen Sie die Schnur am
Objektivdeckel fest, und führen Sie
dann den Griffriemen durch die
Schlaufe an der Schnur.
• Hängen Sie den Objektivdeckel zum
Filmen an den Griffriemen, um ihn
nach Gebrauch wieder am Objektiv
aufzusetzen.
Den Griffriemen einstellen
• Lösen Sie den Klettverschluss, und
stellen Sie dann die Länge des
Griffriemens passend ein, während
Sie den Camcorder mit der rechten
Hand halten. Ihr Zeigefinger soll den
Zoomregler und die PHOTO-Taste
erreichen, und der Daumen soll die
Start/Stop-Taste bequem erreichen.
96
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 97
Den Schulterriemen anbringen.
• Um sich zusätzlich gegen einen Fall des
Camcorders abzusichern und das Tragen
zu erleichtern, sollten Sie vor Gebrauch
auch den Schulterriemen anbringen.
• Ziehen Sie die Riemenenden, wie in der
Abbildung gezeigt, durch die beiden
Riemenösen am Camcorder, und stellen
Sie die Länge des Riemens danach mit
der Schnalle passend ein.
• Prüfen Sie die Riemenbefestigung auf
festen Halt.
D
Zusätzliche
Information
97
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 98
Anmerkungen zum Gebrauch der Akkus
Lade- und Aufnahmezeiten
D
• Die zur Verfügung stehende Aufnahmezeit kann unter Umständen kürzer sein.
Es empfiehlt sich daher, stets ausreichend Akkus für das 2 bis 3-fache der
geplanten Aufnahmezeit mitzunehmen.
• Wenn Sie den Camcorder zwischen den Szenen ausschalten (statt ihn auf
Aufnahmepause geschaltet zu lassen), können Sie länger aufnehmen.
Voll geladen nach
BP-508
BP-512 (Sonderzubehör)
BP-511 (Sonderzubehör)
BP-522 (Sonderzubehör)
BP-535 (Sonderzubehör)
1 Std.
1 Std. 20 Min.
1 Std. 20 Min.
2 Std. 15 Min.
3 Std. 15 Min.
Max. Aufnahmezeit
Bei Gebrauch Bei Gebrauch des
des Suchers
LCD-Bildschirms
1 Std. 35 Min.
1 Std. 15 Min.
2 Std. 55 Min.
2 Std. 20 Min.
2 Std. 55 Min.
2 Std. 20 Min.
6 Std. 10 Min.
4 Std. 55 Min.
9 Std. 50 Min.
7 Std. 50 Min.
• Akkus können bei Umgebungstemperaturen von 0° bis 40°C eingesetzt
werden, sind jedoch bei Temperaturen zwischen 10° und 30° C am
leistungsfähigsten. Außerhalb dieses Bereichs nimmt die Betriebs-Zeit drastisch
ab. Eine bessere Leistung kann erzielt werden, indem der Akku vor der
Verwendung an einer geeigneten Stelle wie beispielsweise in einer
Manteltasche leicht erwärmt wird.
• Wenn sich die Betriebsdauer des Akkus (bei normalen Temperaturen) deutlich
verkürzt, ist das Ende seiner Lebensdauer erreicht und der Akku muss ersetzt
werden.
Zusätzliche
Information
Hinweis:
• Die obigen Wiedergabezeiten gelten für einen voll geladenen Akku und bei
Betrachtung des Bildes auf dem LCD-Bildschirm. Bei tiefen Temperaturen
verkürzt sich die Wiedergabezeit.
98
BP-508
BP-512 (Sonderzubehör)
BP-511 (Sonderzubehör)
BP-522 (Sonderzubehör)
BP-535 (Sonderzubehör)
Wiedergabezeit
(mit LCD-Bildschirm)
1 Std. 20 Min.
2 Std. 30 Min.
2 Std. 30 Min.
5 Std. 20 Min.
8 Std. 30 Min.
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 99
Wie viel Restladung verbleibt?
Die Anzeige auf dem Bildschirm gibt die
ungefähre Restladung des Akkus an:
↓
Hinweise:
• Wenn der Akku ganz leer ist, wird “CHANGE
THE BATTERY PACK” (Akku austauschen)
4 Sekunden lang angezeigt und das AkkuWarnsymbol beginnt zu blinken. Die
Betriebsanzeigelampe blinkt ebenfalls.
• Die Anzeige ist nicht konstant. Bei
unterschiedlichen Betriebsbedingungen
werden abweichende Restladungswerte
angezeigt.
↓
↓
↓
100%
75%
50%
D
25%
CHANGE THE BATTERY PACK
0%
Laden des Akkus
Der Lithiumionen-Akku kann jederzeit nachgeladen werden — ein vollständiges
Entladen wie bei herkömmlichen Akkus ist nicht erforderlich. Da sich der Akku
jedoch auch bei Nichtgebrauch allmählich entlädt, sollte er am Einsatztag (oder
zumindest am Vortag) aufgeladen werden.
Richtige Handhabung des Akkus
B
D
Die Kontakte am Akku sauber halten.
• Für ordnungsgemäßen Betrieb des Camcorders, Netz-/Ladegerätes und Akkus
müssen die Kontakte stets sauber gehalten werden. Bringen Sie immer den
Kontakt-Schutzdeckel an, wenn das Akku nicht verwendet wird.
Zusätzliche
Information
Immer den Schutzdeckel anbringen
• Die Kontakte des Akkus dürfen nicht
mit Metallgegenständen in Berührung
kommen, da dies einen Kurzschluss
verursachen und den Akku beschädigen
kann. Der Schutzdeckel sollte daher
stets angebracht werden, wenn der Akku
nicht gebraucht wird.
Aufbewahrung des Akkus
• Wenn der Akku voraussichtlich mehrere Monate nicht gebraucht wird, kann
verbleibende Restladung den Akku beschädigen und seine Aufnahmezeit
verkürzen. Um dies zu verhüten, sollten Sie den Akku vor der Aufbewahrung
ganz entladen. Einzelheiten siehe Bedienungsanleitung für die optionalen
Akkus.
99
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 100
Einsetzen der Speicherschutzbatterie
D
Öffnen Sie den Speicherschutzbatterie-Deckel am
Batteriefach und setzen Sie die CR2025
Lithiumbatterie mit der + Seite nach außen
weisend ein. Drücken Sie den Deckel dann
wieder bis zum Einrasten ein.
Die Speicherbatterie sorgt dafür, dass Datum,
Uhrzeit und andere Einstellungen auch dann
erhalten bleiben, wenn keine Stromquelle am
Camcorder angeschlossen ist. Die Batterie hat
eine Lebensdauer von ungefähr einem Jahr. Wenn
die Speicherbatterie verbraucht ist (oder wenn keine Speicherschutzbatterie
eingesetzt ist), blinkt das Symbol “y” auf dem Bildschirm. Entnehmen Sie die
alte Batterie durch Hochdrücken, freigeben, und Herausnehmen. Stellen Sie sicher,
dass zuerst eine Betriebsstromquelle am Camcorder angeschlossen ist, so dass die
Einstellungen beim Batteriewechsel bewahrt werden.
GEFAHR!
Den Akku mit Umsicht handhaben.
• Von Feuer fernhalten (Explosionsgefahr!)
• Den Akku keinen Temperaturen über 60 °C aussetzen. Er sollte daher nicht in
der Nähe eines Heizkörpers oder an heißen Tagen in einem geschlossenen
Fahrzeug aufbewahrt werden.
• Nicht zerlegen oder modifizieren.
• Nicht fallen oder anstoßen lassen.
• Vor Nässe schützen.
Zusätzliche
Information
WARNUNG!
100
• Bei falschem Gebrauch kann die Batterie dieses Camcorders einen Brand oder
chemische Verätzung verursachen. Die Batterie darf auf keinen Fall wieder
eraufgeladen, auseinander genommen, über 100°C erhitzt oder verbrannt werden.
• Nur gegen eine Lithiumbatterie vom Typ Sony, Hitachi Maxell, Sanyo oder
Panasonic CR2025 bzw. Duracell DL2025 austauschen. Bei Verwendung
anderer Batterien besteht unter Umständen Brand- oder Explosionsgefahr.
• Die alte Batterie sollte zur Entsorgung an den Händler zurückgegeben werden.
Vorsichtsmaßregeln:
• Die Batterie nicht mit einer Pinzette oder einem ähnlichen Werkzeug halten, da
hierbei Kurzschlussgefahr besteht.
• Die Batterie mit einem sauberen und trockenen Lappen abwischen, um für guten
Kontakt zu sorgen.
• Batterien gehören nicht in Kinderhände — bei versehentlichem Verschlucken sofort
einen Arzt aufsuchen. Die Außenhülle kann sich auflösen, und die Chemikalien im
Inneren der Batterie können Magen und Därme schwer schädigen.
• Die Batterie nicht auseinander nehmen, erhitzen oder in Wasser tauchen, da
hierbei Explosionsgefahr besteht!
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 101
Wartung
Vorsichtsmaßregeln
Vorsicht bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit.
• Lassen Sie den Camcorder beispielsweise an heißen Tagen nicht im Auto liegen.
• Beleuchtungsquellen strahlen oft extrem hohe Wärme ab.
• Den Camcorder nicht in einen feuchten Raum bringen.
Vorsicht bei starken Temperaturwechseln.
• Wenn der Camcorder aus der Kälte ins Warme gebracht wird, kann sich auf dem
Objektiv und im Geräteinneren Feuchtigkeit niederschlagen ( 104).
D
Objektiv und Sucher vor starker Lichteinwirkung schützen.
• Richten Sie das Objektiv niemals direkt auf die Sonne oder für längere Zeit auf
ein hell beleuchtetes Objekt.
• Seien Sie diesbezüglich bei Verwendung eines Stativs bitte besonders vorsichtig.
Starke magnetische oder elektrische Felder vermeiden.
• Den Camcorder nicht in der Nähe von Fernsehtürmen, mobilen Funkgeräten und
anderen Quellen von magnetischen oder elektrischen Feldern verwenden, da
dies Bildstörungen zur Folge haben und den Camcorder im Extremfall
permanent beschädigen kann.
Camcorder vor Nässe schützen.
• Decken Sie den Camcorder beim Filmen an regnerischen oder diesigen Tagen
mit einem Regenschutz ab.
• Falls Wasser ins Geräteinnere gelangen sollte, wenden Sie sich bitte sofort an
den Kundendienst, da in einem solchen Fall elektrische Schläge nicht
auszuschließen sind.
Vorsicht bei Sand/Staub
• Sand und Staub können das Objektiv und den Camcorder beschädigen — seien
Sie besonders an windigen Tagen vorsichtig.
Zusätzliche
Information
Vorsicht bei der Handhabung.
• Stöße und Erschütterungen schaden dem Camcorder.
• Tragen Sie den Camcorder nicht am Sucher oder an der LCD-Tafel.
Den Camcorder nicht zerlegen.
• Unsachgemäße Eingriffe gefährden Sie und das Gerät. Wartungs- und
Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachkräften ausgeführt werden.
Überlassen Sie solche Arbeiten bitte dem geschulten Canon
Kundendienstpersonal.
101
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 102
Aufbewahrung
D
Wenn der Camcorder voraussichtlich längere Zeit nicht gebraucht wird, entfernen
Sie die Kassette und den Akku, und bewahren das Gerät dann einem Platz auf, wo
es vor Staub, Feuchtigkeit und hohen Temperaturen (30 °C und darüber) geschützt
ist. Bei der Wiederinbetriebnahme prüfen Sie dann zunächst alle Teile und
Funktionen, um sicherzustellen, dass der Camcorder voll einsatzbereit ist.
Hinweis:
• Diese Vorsichtsmaßregeln gelten auch für Zubehörteile wie Akkus und
Kassetten.
Wartung
Zusätzliche
Information
Sucher
• Reinigen Sie den Sucherbildschirm.
Drehen Sie den Sucher nach oben.
Ziehen Sie die Sucher-Schutzkappe ab
und reinigen Sie den Sucher mit einem
Wattetupfer. Nach der Reinigung bringen
Sie den Sucher wieder bündig am
Camcorder an.
• Der Sucherbildschirm zerkratzt leicht.
Seien Sie bei der Reinigung vorsichtig.
102
LCD-Bildschirm
• Säubern Sie den LDC-Bildschirm mit
einem handelsüblichen
Glasreinigungstuch.
• Bei starken Temperaturänderungen kann der LCD-Bildschirm beschlagen.
Entfernen Sie die Feuchtigkeit mit einem weichen, trockenen Tuch.
• Bei niedrigen Temperaturen wirkt der LCD-Bildschirm dunkler als gewöhnlich.
Dies ist jedoch keine Störung, und wenn der Bildschirm wärmer wird, ist das
Bild wieder normal.
Camcordergehäuse und Objektiv
• Wischen Sie Staub und Schmutz mit einem weichen, trockenen Tuch von
Gehäuse und Objektiv ab. Verwenden Sie keine imprägnierten Tücher oder
Chemikalien, wie z. B. Verdünner, da diese die Gehäuseoberfläche angreifen.
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 103
Videoköpfe
• Wenn mosaikähnliche Störungen im Wiedergabebild
auftreten, sind die Videoköpfe unter Umständen
verschmutzt. Bei extremer Verschmutzung ist ein leeres,
blaues Bild zu sehen.
• Für optimale Bildqualität des Camcorders nach Verwendung
von etwa 20 Stunden säubern Sie die Videoköpfe mit der Canon Digital-VideoKopfreinigungskassette DVM-CL. Wenn das “Rauschen” verbleibt, führen Sie
die Reinigung wiederholt aus (maximal 5 mal).
• Verwenden Sie keine Nassreinigungskassette, da diese Schäden am Gerät
verursachen kann.
D
Verwendung des Camcorders im Ausland
Stromquellen
• Sie können das Kompakt-Netz-/Ladegerät weltweit als Netzadapter bzw.
Ladegerät verwenden, solange die örtliche Netzspannung zwischen 100 und
240 V (50/60 Hz) liegt. Einzelheiten über Steckeradapter für Verwendung im
Ausland erfahren Sie bei Ihrem Canon oder Elektro-Fachhändler.
Zusätzliche
Information
Fernsehnorm
• Sie können das Wiedergabebild jederzeit und überall auf dem LCD-Bildschirm
betrachten. Zum Wiedergeben über einen Fernseher muss ein PAL-Gerät
verwendet werden. Die PAL-Farbnorm wird in den folgenden Ländern
verwendet:
Algerien, Australien, Bahrain, Bangladesch, Belgien, Brunei, China, Dänemark,
Deutschland, Finnland, Großbritannien, Holland, Hongkong, Indien, Indonesien,
Irland, Island, Italien, Jemen, Jordanien, ehem. Jugoslawien, Kenia, Kuwait,
Liberia, Malaysia, Malta, Mozambique, Neuseeland, Nordkorea, Norwegen,
Oman, Österreich, Pakistan, Paraguay, Portugal, Qatar, Schweden, Schweiz,
Sierra Leone, Sambia, Singapur, Spanien, Sri Lanka, Südafrika, Swaziland,
Tansania, Thailand, Türkei, Uganda, Vereinigte Arabische Emirate.
103
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 104
Kondensation
Wenn der Camcorder von einem kalten an einen warmen Ort gebracht wird, kann sich
Feuchtigkeit auf Metallflächen im Geräteinneren niederschlagen. Wird das Gerät in
diesem Zustand betrieben, kann sowohl das Videoband als auch der Camcorder
Schaden leiden.
D
Kondensation entsteht in folgenden Fällen leicht:
Wenn der Camcorder von einem kalten an
einen warmen Ort gebracht wird.
Wenn ein kalter Raum schnell aufgeheizt
wird.
Wenn der Camcorder in einen feuchten
Raum gebracht wird.
Wenn der Camcorder aus einem
klimatisierten Raum an einen
feuchtwarmen Ort gebracht wird.
Zusätzliche
Information
Vorbeugende Maßnahmen:
• Entnehmen Sie die Videokassette, und stecken Sie den Camcorder in einen
Plastikbeutel, bevor Sie ihn an einen warmen oder feuchten Ort bringen, wo mit
Kondensation zu rechnen ist. Warten Sie, bis sich das Gerät auf Zimmertemperatur
erwärmt hat, bevor Sie es aus dem Beutel nehmen.
104
Bei Auftreten von Kondensation:
• “CONDENSATION HAS BEEN DETECTED” wird etwa 4 Sekunden lang
angezeigt. Danach blinkt die Betriebsanzeige, und das Symbol h wird blinkend auf
dem Bildschirm angezeigt. Wenn eine Kassette eingelegt ist, stoppt der Bandlauf
automatisch, und die Meldung “REMOVE THE CASSETTE” (Kassette entnehmen)
wird etwa 4 Sekunden lang angezeigt, wonach v auf dem Bildschirm blinkt. Wenn
die Signal-Funktion eingeschaltet ist, erklingt der Signalton.
• Kondensation wird unter Umständen mit Verzögerung erkannt — zuweilen erscheint
die Warnanzeige erst 10 bis 15 Minuten nach der Kondensatbildung.
• Solange im Camcorder Kondensat vorhanden ist, kann keine Videokassette eingelegt
werden.
Abhilfemaßnahme:
• Entnehmen Sie die Kassette, und schalten Sie den Camcorder dann mit
offenstehendem Kassettenfach aus.
• Lassen Sie das Gerät an einem trockenen Platz stehen, bis sich die Feuchtigkeit
verflüchtigt hat. Auch wenn die Kondensations-Warnanzeige nicht mehr blinkt,
sollten Sie noch mindestens eine Stunde warten, bevor Sie den Camcorder wieder in
Betrieb nehmen.
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 105
Probleme und Fehlersuche
Falls Probleme mit dem Camcorder auftreten, richten Sie sich bei der Fehlersuche
nach der folgenden Checkliste. Mögliche Ursachen für die Störungen werden
unter dem jeweiligen Problem angegeben. Für nähere Informationen schlagen Sie
auf den in Klammern angegebenen Seiten nach.
Wenn der Camcorder an einem Fernseher oder Videorecorder angeschlossen ist,
prüfen Sie bitte auch die Anschlüsse. Sollte sich das Problem nicht beheben
lassen, wenden Sie sich an Ihren Händler oder den Kundendienst.
D
Aufnahme/Wiedergabe auf Kassette
Ursachen und/oder Abhilfemaßnahmen
? Beim Drücken der Tasten passiert
nichts.
• Der Camcorder ist nicht auf den
richtigen Modus gestellt (
18, 28).
• Es ist keine Kassette eingelegt, oder die
Löschsperre der eingelegten Kassette
ist aktiviert (
16-17).
• Das Ende der Kassette wurde erreicht.
• Die Betriebsstromquelle ist nicht
richtig angeschlossen, oder der Akku
ist verbraucht oder nicht richtig
angebracht (
11-15, 99)
• Die Funktion kann beim gewählten
Aufnahmeprogramm nicht verwendet
werden (
52).
? Der Camcorder schaltet selbsttätig
ab.
• Der Camcorder war länger als 5
Minuten auf Aufnahmepause geschaltet
(
18, 114).
• Der Akku ist erschöpft
(
12-15, 99).
? Das Kassettenfach stoppt während
des Betriebs beim Einsetzen/
Entnehmen einer Kassette.
• Der Akku ist verbraucht. Neuladen
oder einen neuen Akku einsetzen
(
12-15).
? Die Start/Stopp-Taste funktioniert
nicht.
• Es ist keine Kassette eingelegt, oder die
Löschsperre der eingelegten Kassette
ist aktiviert (
16-17).
• Das Ende der Kassette wurde erreicht.
? Kein Bild auf dem Bildschirm.
• Der Camcorder ist nicht auf den
richtigen Modus gestellt (
18, 28).
? Es wird ein leeres, blaues Bild
angezeigt.
• Es wurde versucht, kopiergeschütztes
Material abzuspielen bzw.
aufzunehmen (
80).
• Die Videoköpfe sind stark verschmutzt
(
103).
Zusätzliche
Information
Problem
105
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
? Das Aufnahmebild wird nicht
scharf.
D
Page 106
• Der Camcorder ist auf manuelle
Scharfeinstellung geschaltet (
68).
• Die Sucherlinse muss eingestellt
werden (
96).
• Das Objektiv ist schmutzig (
102).
Hinweis:
• Gewisse Motive sind für eine Autofokus-Einstellung ungeeignet. In den
untengenannten Situationen erzielt man mit manueller Scharfeinstellung oftmals
bessere Ergebnisse ( 68). Alternativ stellen Sie das Objektiv per Autofokus auf
einen anderen Gegenstand in derselben Entfernung ein, um dann die AutofokusSperre zu aktivieren und zum ursprünglichen Bildausschnitt zurückzuschwenken.
Motive mit
waagerechten
Linien
Viel Licht reflektierende
Flächen (z.B. Fahrzeuge
in der Sonne)
Mehrere
Aufnahme durch
Kontrastarme
Aufnahmegegenstände in eine Fensterscheibe Motive (z.B. weiße
unterschiedlicher Entfernung
Wand)
Sich schnell
bewegende
Gegenstände
Dunkle Motive
Nächtliche Szenen
Zusätzliche
Information
Aufnahme/Wiedergabe (Fortsetzung)
106
Problem
Ursachen und/oder Abhilfemaßnahmen
? Manche/alle digitalen Effekte
funktionieren nicht.
• Beim Gebrauch der digitalen Effekte
sind gewisse Einschränkungen zu
beachten. Siehe ( 56-60).
? Die 3 (Wiedergabe)-Taste
arbeitet nicht.
• Der Camcorder steht nicht auf PLAY
(VCR)-Betrieb ( 28).
• Es ist keine Kassette eingelegt
( 16).
• Das Ende der Kassette wurde erreicht.
? Ein heller Streifen erscheint im
Bild.
• Beim Filmen in dunkler Umgebung
kann ein heller, vertikaler Streifen
(eine sogenannte Fahne) im Bild
erscheinen. Dies kommt bei allen
Camcordern vor und sollte nicht als
Defekt ausgelegt werden.
? Unsauberes Wiedergabebild
(mosaikähnliche Bildstörungen).
• Die Videoköpfe müssen gereinigt
werden ( 103).
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 107
? Es erscheint kein Bild auf dem
Fernsehschirm.
• AV/PHONES ist im Menü nicht auf
AV eingestellt ( 32).
• AV \ DV OUT (Analog/DigitalWandler) ist im Menü nicht auf OFF
eingestellt ( 83).
? Kein Bild auf dem
Fernsehbildschirm, obwohl das
Band läuft.
• Die Videoköpfe müssen gereinigt
werden ( 103).
• Der TV/VIDEO-Wahlschalter am
Fernseher ist nicht auf VIDEO
eingestellt ( 33-35).
? Kein Ton vom Lautsprecher
während der Wiedergabe.
• Der Lautsprecher wurde mit dem
Wählrad ausgeschaltet ( 31).
• Kopfhörer sind angeschlossen.
D
Verschiedenes
Ursachen und/oder Abhilfemaßnahmen
? Die Infrarot-Fernbedienung
arbeitet nicht.
• Der Fernbedienungssensor wurde im
Menü ausgeschaltet (OFFB)
( 44).
• Die Infrarot-Fernbedienung und der
Camcorder sind nicht auf denselben
Fernbedienungsmodus eingestellt
( 44).
• Die Batterien sind verbraucht oder
nicht eingelegt.
? Die Betriebsanzeige blinkt.
• Die Bildschirmanzeigen überprüfen
( 111).
? Fehlfunktionen des Camcorders.
• Externe Störungen können
vorübergehende Fehlfunktionen der
Mikroprozessoren im Camcorder
hervorrufen. Falls z. B. wahllos
Buchstaben auf dem Bildschirm
erscheinen oder der normale Betrieb
unterbrochen wird, einmal die
Betriebsstromquelle abtrennen und
dann wieder anschließen.
? Das DV-Kabel ist richtig
angeschlossen, es erscheint jedoch
nichts auf dem Bildschirm.
• Das Kabel abtrennen und wieder
anschließen oder den Camcorder ausund wieder einschalten.
? Der Camcorder erwärmt sich
beim Betrieb.
• Dies ist keine Fehlfunktion.
Zusätzliche
Information
Problem
107
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 108
MV500/MV500i Videosystem (Lieferbarkeit je nach Land unterschiedlich)
Handschlaufe WS-20
D
Weitwinkelkonverter
WD-30,5
Schulterriemen SS-800
Fernbedienung
WL-D74
DigitalVideokassette
Telekonverter
TL-30,5
Ladegerät/Autobatterie-Kabel
Set CR-560
Akku der
Serie BP-500
Filtersatz
FS-30,5U
Kompakt-Netz/Ladegerät
CA-560
Akkus der
Serie BP-500
Zoom-Fernbedienung
ZR-1000
S-Videokabel S-150
Videorecorder
Zusätzliche
Information
Akkus der
Serie BP-900
Akku-Videoleuchte
VL-10Li
Stereo-Videokabel
STV-250N
SCARTAdapter
PC-A10
Fernsehgerät
Stereomikrofon
(im Fachhandel
erhältlich)
Digitalgerät
DV-Kabel CV-150F/CV-250F
Tragetasche SC-1000
108
Personal
Computer
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 109
Sonderzubehör
Akkus der Serie BP-500
Der Akku BP-508 ist nicht als
Sonderzubehör erhältlich. Wenn Sie
zusätzliche Akkus benötigen, verwenden
Sie einen der folgenden: BP-511, BP-512,
BP-522 und BP-535.
BP-512
BP-522
BP-535
D
Ladegerät/Autobatterie-Kabel-Set
CR-560
Das Autobatteriekabel zum Betrieb des
Camcorders oder zum Aufladen von Akkus
unterwegs anschließen. Das Batteriekabel
wird einfach am Zigarettenanzünder des
Autos angeschlossen und eignet sich für
Fahrzeuge mit 12- oder 24-V-Bordnetz
(Minus an Masse). Bei Verwendung mit dem
Kompakt-Netz-/Ladegerät CA-560 kann
dieses Ladegerät die Lithiumionen-Akkus
BP-500 von einer Netzsteckdose laden.
Telekonverter TL-30.5
Der Telekonverter verlängert die Brennweite
des Objektivs um den Faktor 1,9.
• Beim Filmen mit Telekonverter verliert
die Bildstabilisierung ein wenig an
Wirkung.
Filtersatz FS-30.5U
Dieser Filtersatz besteht aus einem
Neutralgrau- und MC-Schutzfilter zur
Kompensierung von kritischen
Lichtverhältnissen.
Zusätzliche
Information
Weitwinkelkonverter WD-30.5
Mit diesem Adapter wird die Brennweite
des Objektivs um den Faktor 0,7 verringert,
was eine Weitwinkelperspektive für Innenoder Panoramaaufnahmen erlaubt.
109
#5_MV500/500i_D(96-121)
D
2/12/02 16:44
Page 110
Akku-Videoleuchte VL-10Li
Diese kompakte, jedoch leistungsstarke
Videoleuchte kann für Aufnahmen sowohl
innen als auch im Freien verwendet werden.
• Die Leuchte wird mit Akkus der Serie
BP-900 betrieben. Ungefähre
Betriebsdauer:
BP-915 60 Min. BP-930 120 Min.
BP-945 170 Min.
• Laden Sie die Akkus der Serie
BP-900 mit dem CA-910 KompaktNetz/Ladegerät (Sonderzubehör).
Zoom-Fernbedienung ZR-1000
Durch Anschluss dieses Produkts an die
LANC m-Buchse eines Canon-Camcorders
lassen sich bei Stativbefestigung
Aufnahmestart und -stopp sowie die Zoomund Fokus-Funktionen steuern, ohne dass
Sie den Camcorder selbst berühren müssen.
Zusätzliche
Information
Handschlaufe WS-20
Bietet Extra-Sicherheit beim Filmen mit
schnellen Camcorderbewegungen.
Tragetasche SC-1000
Eine handliche Camcorder-Tragetasche mit
gepolsterten Fächern und viel Platz für
Zubehör.
RY CA
SO
O
ACCES
110
VI
INE DE
N GENU
NO
Dieses Zeichen identifiziert Original-Canon-Zubehör. Wir
empfehlen Ihnen, für Canon-Geräte stets Original-CanonZubehör mit diesem Zeichen zu verwenden.
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 111
Bildschirmanzeigen
Zum Einblenden der Datum/Uhrzeit-Anzeige
drücken Sie die DATA CODE-Taste an der
Fernbedienung. Siehe auch S. 71.
TV
SCREEN
Mit der TV SCREEN-Taste an der
Fernbedienung oder durch Einschalten von TV
SCREEN im Menü können Sie die übrigen
Anzeigen auf dem Fernsehbildschirm
einblenden.
(Die Anzeigen werden weiß dargestellt). Die
Anzeigen werden beim Filmen nicht mit aufgezeichnet.
DATA
CODE
D
CAMERA
DISP. SET UP
(
TV SCREEN•••ON
39)
Öffnen Sie zum Ausschalten der TV SCREEN Funktion zunächst das
Menü, und wählen Sie DISP.SET UP. Dann wählen Sie TV SCREEN,
schalten auf OFF und schließen das Menü.
Wie Sie den Camcorder an Ihr Fernsehgerät anschließen, ist auf Seite 32 beschrieben.
Ausschalten der LCD-Bildschirmanzeigen
Wenn Sie ein Band auf dem LCD-Bildschirm betrachten möchten, können Sie die
störenden Anzeigen ausblenden.
PLAY
(VCR)
DISP.SET UP
(
DISPLAYS••••ON
39)
• Wenn Sie die Bildschirmanzeigen ausschalten, bleibt der LCD-Bildschirm
(sowie ein eventuell angeschlossener Fernsehbildschirm) leer; Warnmeldungen
(sofern erforderlich) sowie der Datencode (sofern eingeschaltet) werden jedoch
weiterhin angezeigt.
• Bei Betätigung des Camcorders werden die Anzeigen 2 Sekunden lang
eingeblendet. Wird ein Indexbild aufgerufen, werden die Anzeigen nicht wieder
ausgeblendet.
Zusätzliche
Information
Öffnen Sie zum Ausschalten der Bildanzeigen zunächst das Menü,
und wählen Sie DISP.SET UP. Dann wählen Sie DISPLAYS, schalten
auf OFF <PLAYBK> und schließen das Menü.
bedeutet “Blinkanzeige”.
Aufnahmepause
(
18)
Aufnahme (
19)
PAUSE
REC
Speicherschutz-Batterie
nicht (richtig)
eingesetzt oder
verbraucht (
100).
111
#5_MV500/500i_D(96-121)
D
2/12/02 16:44
Page 112
Restladung des Akkus
(
99).
Schnelle
Vorwärtswiedergabe
(
29)
Akku erschöpft
(
99).
Schnelle
Rückwärtswiedergabe
(
29)
Keine Kassette
eingelegt bzw.
Löschsperre der
eingelegten Kassette
aktiviert (
16, 17).
EinzelbildWeiterschaltung
in Vorwärtsrichtung
(
29)
Bandrest
(Grün: mehr als fünf
Minuten.
Gelb: weniger als fünf
Minuten.
Rot: die letzten paar
Sekunden.)
5min
Wiedergabepause
(vorwärts und
rückwärts) (
29)
...Bandende erreicht.
END
Kassette wird
ausgeworfen
(
16).
EJECT
Sicherheitsmechanismus aktiviert.
Kassette herausnehmen
und Camcorder
ausschalten. Gerät
danach wieder
einschalten und
Kassette einlegen.
Zusätzliche
Information
EinzelbildWeiterschaltung in
Rückwärtsrichtung
(
29)
EJECT
Zeitlupen-Wiedergabe
(vorwärts und
rückwärts) (
29)
Wiedergabe mit
doppelter
Geschwindigkeit
(vorwärts und
rückwärts) (
30)
×2
Wiedergabe (vorwärts
und rückwärts)
(
28, 30)
×1
Photo-Suchlauf
(
74)
Datum-Suchlauf
(
74)
×2
×1
5
PHOTO SEARCH
5
DATE SEARCH
AufnahmeBandgeschwindigkeit
(
20)
Wiedergabe gestoppt
(
28).
SP
STOP
NullpunktSpeicherfunktion
(Vor- und Rücklauf)
(
75)
AV-Insert-Schnitt
(
85)
(Nur MV500i)
Normale Wiedergabe
(
28)
RTN
RTN
AV INSERT
AV INSERT
Vorspulen (
Rückspulen (
112
28)
28)
FF
Nachvertonung
(
88)
REW
AUDIO DUB.
AUDIO DUB.
#5_MV500/500i_D(96-121)
Zoomanzeige
(
23):
Optisches Zoom
2/12/02 16:44
W
Optisches plus digitales
72 fach-Zoom
Optisches plus digitales
360 fach-Zoom
Page 113
• Scharf-/Belichtungseinstellung gesperrt. Das
Symbol F leuchtet
grün.
• Zähler
T
W
T
6sec
W
Heranzoomen
W
Wegzoomen
W
Aufnahmeprogramm
(
52)
T
D
AUTO
SPORTS
T
PORTRAIT
SPOTLIGHT
T
SAND&SNOW
LOW LIGHT
Bildstabilisierung
eingeschaltet (
51).
CAM. MENU
(
40)
NIGHT
CAM.MENU
SEL.S
MENU
CAM.SET UP
VCR SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
RETURN
PLAY MENU
(MV500i: VCR-Menü)
(
42)
PLAY MENU
SEL.S
MENU
VCR SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
RETURN
10sec
SELF–T.
0:00:00M
Photo-Modus (
16bit
71)
F1.8
1/250
12:00 AM
1.JAN.2002
49)
PHOTO
69)
16:9-Modus: Die
Anzeige blinkt beim
Auswählen des
Effekts und ist dann
bei aktiviertem Effekt
kontinuierlich zu
sehen (
21).
Digitaleffekte: Die
Anzeige blinkt nach
Auswählen des
Effekts und wird nach
seiner Aktivierung
kontinuierlich
angezeigt (
56).
16:9
FADE–T
Zusätzliche
Information
Tonaufzeichnungs
modus (
61)
M.FOCUS
Verschlusszeit
(
66)
Weißabgleich (
Manuell W
Innen
T
Außen
U
NullpunktSpeicherfunktion
(
75)
Data Code (
Manuelle
Scharfeinstellung
(
68).
AE +2.0
1/250
Fernbedienungssensor
ausgeschaltet
(
44).
SelbstauslöserZählung (
63)
Belichtungskorrektur
(
65)
WIPE
WIPE
M.FADE
ART
BLK&WHT
SEPIA
• Manuelle Scharf/Belichtungseinstellung. Das Symbol
F blinkt weiß.
MOSAIC
113
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Windschutzfunktion
eingeschaltet
(
62).
D
Page 114
WSON
0:12:34:12
Lautstärkeeinstellung
(
31)
Lautsprecher
SPEAKER
–
+
Kopfhörer
PHONES
–
+
SPEAKER
OFF
Die AV/KopfhörerBuchse ist auf
Kopfhörer geschaltet.
(
32)
Tonwiedergabemodus
(
93)
Aufnahmezähler
0sec
STEREO1
STEREO2
10sec
MIX/VARI.
Zusätzliche
Information
Audio- und MikrofonEingang (
91)
(Nur MV500i)
Audio-Eingang
Mikrofon-Eingang
DV-Eingang
(
78)
(Nur MV500i)
Analog/DigitalWandler (
83)
(Nur MV500i)
KondensationsWarnanzeige
(
104)
114
Time Code beinhaltet Band/Aufnahmedaten wie Stunde, Minute
Sekunde und Bildnummer mit
speziellem Data-Code auf dem Band.
Time Code wird automatisch
aufgezeichnet, wenn ein neues Band
eingelegt wird. Bei CAMERA-Betrieb
wird die Bildnummer nicht auf dem
Bildschirm angezeigt.
PHONES
MIX/FIXED
Tonmischung
(
93)
Time Code
ST–1
ST–2
AUDIO IN
MIC.IN
Beim Anlaufen einer Aufnahme zählt
der Camcorder die ersten zehn
Sekunden vor (0SEC bis 10SEC).
Aufnahmen, die kürzer sind als zehn
Sekunden, lassen sich später nur mit
Mühe schneiden. Falls Sie nicht
vorhaben, Ihre Aufnahmen zu
schneiden, sollten Sie sich als
Faustregel merken, dass unbewegte
Szenen im allgemeinen nicht länger
andauern sollten als zehn Sekunden.
“ AUTO POWER OFF”
DV IN
AUTO POWER OFF
AV DV
• Der Camcorder schaltet sich
automatisch aus, wenn er länger als 5
Minuten im Aufnahmepausemodus
belassen wird. Diese Anzeige
erscheint 20 Sekunden (ungefähr),
bevor sich der Camcorder ausschaltet.
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 115
Meldungen
Der Camcorder zeigt in gewissen
Fällen Meldungen an. Die jeweilige
Meldung wird 4 Sekunden lang
eingeblendet.
Erscheint beim
Einschalten, bis Sie
die Zeitzone, das
Datum und die
Uhrzeit einstellen
( 46).
SET THE TIME ZONE,
DATE AND TIME
Erscheint, wenn der
Akku erschöpft ist
( 99).
CHANGE THE BATTERY PACK
Erscheint, wenn das
Bandende erreicht
ist.
TAPE END
Erscheint als
Warnmeldung zum
Schutz der Kassette REMOVE THE CASSETTE
und wird auch bei
Kondensation im
Gerät angezeigt.
Wenn diese
Warnmeldung
erscheint, muss die
Kassette so schnell
wie möglich
entnommen werden.
D
Siehe Seite 80.
COPYRIGHT PROTECTED
PLAYBACK IS RESTRICTED
Siehe Seite 80, 81
bzw. 83.
COPYRIGHT PROTECTED
DUBBING RESTRICTED
Siehe Seite 17.
THE TAPE IS SET FOR
ERASURE PREVENTION
CHECK THE DV INPUT
(Nur MV500i)
Siehe Seite 104.
CONDENSATION
HAS BEEN DETECTED
Wird angezeigt,
wenn Sie
versuchen, ein
Band, das mit 16Bit-Ton oder 12Bit-4-Kanal-Ton
bespielt wurde,
nachträglich zu
vertonen ( 88).
CHECK THE CASSETTE
[REC MODE]
Zusätzliche
Information
Erscheint, wenn
beim DVÜberspielen das DVKabel abgezogen
oder die
Stromversorgung des
mit dem Camcorder
verbundenen
Digitalgeräts
unterbrochen wird.
Wird angezeigt,wenn
Sie eine
Nachvertonung oder
einen AV-InsertSchnitt (nur
MV500i) auf einem
Band versuchen, das
mit LPBandgeschwindigkeit
bespielt wurde
( 85, 88).
CHECK THE CASSETTE
[AUDIO MODE]
115
#5_MV500/500i_D(96-121)
D
Erscheint, wenn der
Camcorder bei
Nachvertonung oder
AV-Insert-Schnitt
(Nur MV500i) auf
einen unbespielten
Bandabschnitt stößt
( 85, 88).
2/12/02 16:44
CHECK THE CASSETTE
[BLANK]
Zusätzliche
Information
Erscheint bei
Aufnahmebeginn,
HEADS DIRTY,
wenn die
USE CLEANING CASSETTE
Videoköpfe stark
verschmutzt sind.
Reinigen Sie die
Videoköpfe, wenn
diese Warnmeldung
angezeigt wird
( 103).
116
Page 116
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 117
Technische Daten
MV500/MV500i
Stromversorgung (Nennspannung):
7,4 V Gleichstrom
Stromverbrauch (beim Filmen mit
automatischer Scharfeinstellung):
3,1 W (Bei Gebrauch des Suchers)
3,9 W (Bei Gebrauch des LCD-Bildschirms)
Fernsehnorm:
CCIR-Standard (625 Zeilen,
50 Teilbilder), PAL-Farbsignal
Video-Aufnahmesystem:
2 rotierende Videoköpfe,
Schrägspuraufzeichnung
DV-System (digitales VideorecorderSD-System)
Digitale Komponentenaufzeichnung
Audio-Aufnahmesystem:
PCM-Digitalton: 16-Bit (48 kHz/
2 Kanäle), 12-Bit (32 kHz/4 Kanäle)
Bildsensor: 1/6-Zoll-CCD (Charge
Coupled Device), ca. 540.000
Bildelemente (ca. 340.000 effektive
Bildelemente)
Bandformat: Videokassetten mit dem
Zeichen D.
Bandgeschwindigkeit:
SP: 18,83 mm/s, LP: 12,57 mm/s
Max. Aufnahmezeit mit einem 80Minuten-Band:
SP: 80 Minuten, LP: 120 Minuten
Vor-/Rückspulzeit: Ca. 2 Minuten 20
Sekunden (60-min-Kassette)
Scharfeinstellsystem: TTL-Autofokus,
manuelle Scharfeinstellung möglich
Kürzeste Einstellentfernung: 1 m,
(1 cm am Weitwinkel-Endanschlag)
Kürzeste Verschlusszeit: 1/8.000 s
Mindestbeleuchtung: 0,5 Lux (bei
Verwendung des Nachtprogramms)
Empfohlene Beleuchtungsstärke:
Über 100 Lux
Filterdurchmesser: 30,5 mm
Sucher: 0,44 Zoll, TFT-Farb-LCD, ca.
113.000 Bildelemente
D
AV/kopfhörer-Buchse:
ø3,5 mm, Minibuchse
Audio-Eingang**: –10 dBV/
mindestens 40
kOhm, (L, R),
unsymmetrisch
Audio-Ausgang: –10 dBV (47 kOhm
Last)/unter 3 kOhm,
unsymmetrisch
Video: 1 Vss/75 Ohm unsymmetrisch
S-Video-Buchse*:
1 Vss (Y-Signal), 0,3 Vss (C-Signal)
Eingang MIC-Buchse: ø3,5 mm StereoMinibuchse, –57 dBV (mit 600 Ohm
Mic)/mindestens 5 kOhm
LANC u Anschluss: ø 2,5 mm Minibuchse
Betriebstemperatur: 0 bis 40 °C
Abmessungen: 58 × 99 × 144 mm
Gewicht: 525 g
Akku BP-508
Typ: Wiederaufladbarer LithiumionenAkku
Nennspannung: 7,4 V Gleichspannung
Betriebstemperatur: 0 bis 40 °C
Akkuleistung: 800 mAh
Abmessungen: 38 × 21 × 55 mm
Gewicht: 65 g
* MV500: Nur Ausgang.
MV500i: Ein- und Ausgang.
** Nur beim MV500i.
Zusätzliche
Information
Objektiv:
f/1,6-2,9, 18fach-Motorzoom, f=2,850,4 mm (entspricht 48–864 mm im
35-mm-Format)
LCD-Bildschirm: 2,5-ZollBilddiagonale TFT-Farb-LCD
ca. 112.000 Bildelemente
Mikrofon: Stereo-ElektretKondensatormikrofon
DV-Anschluss*: Spezielle 4-polige
Steckverbindung (gemäß IEEE1394)
Gewichtsangaben und Abmessungen sind
ungefähre Werte.
Irrtümer und Auslassungen vorbehalten.
Technische Änderungen, auch ohne vorherige
Bekanntgabe, bleiben vorbehalten.
117
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 118
Stichwortverzeichnis
16:9, 21
Ï
Fehlersuche, 105
Fernbedienung, 43
Fernbedienungssensor, 43-44
Fernseher, 32, 111
Å
AE-Programme, 52
Akku, 12, 14-15, 98
Akkuladegerät, 14-15
Analog/Digital-Wandler, 83
Analoger Eingang, 81
Anschluss an einen PC, 95
Anschluss an Fernsehgerät oder
Videorecorder, 32
Anschluss für Wiedergabe, 32
Audio/Video-Buchse, 32
Aufbewahrung, 102
Aufladen des Akkus, 12, 14-15, 98
Aufnahme, 18
Aufnahme-Suchlauf, 38
Aufnahmepause, 18
Aufnahmeprogramme, 52
Aufnahmeprüfung, 38
Ausland, Verwendung des
Camcorders im ~, 103
Auswählen eines
Aufnahmeprogramms, 52
Autofokus, 68
Automatik, 54
AV Insert, 85
D
Ó
Hauptmerkmale des
MV500/MV500i, 6
È
Infrarot-Fernbedienung, 43

Kabel, 5, 33
Kassetten, 16
Kondensation, 104
Kopfhörer, 32
Ò
Laden des Akkus, 99
LANC, 76
Lautsprecher, 31
LCD-Bildschirm, 25
Löschsperre, 17
LP-Bandgeschwindigkeit, 20
˜
Manuelle Scharfeinstellung, 68
Menüs, 39
Mikrofon, 61, 88
Monitor-Aufnahmen, 27
Zusätzliche
Information
ı
Belichtungskorrektur, 65
Bildschirmanzeigen, 111
Bildstabilisierung, 51
Breitbildfernseher, 21
Nacht, 55
Nachvertonung, 88
Netz/Ladegerät, 11-13, 15
Ç
Camcorderteile, 7
Î
Digital-Fader, 57
‰
Einlegen einer Videokassette, 16
Externes Mikrofon, 61, 88
118
ˆ
Ø
Objektivdeckel, 96
∏
Pause (Aufnahme), 18
PC-Anschluss, 95
Photo-Suchlauf, 74
Portrait, 54
Probleme, 105
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 119
Â
Vorbereitung des Camcorders, 96
Vorher markierte Position, 75
Vorspulen, 28
Reinigen des Camcorders, 102
Rückkopplung, 35
∑
Í
S-Video, 34
S1 Videobuchse, 34
Sand und Schnee, 55
Scharfeinstellung, 68
Schlaglicht, 54
Schwachlicht, 55
Selbstauslöser, 63
Sonderzubehör, 109
SP-Bandgeschwindigkeit, 20
Speicherschutzbatterie, 100
Sport, 54
Standbild, 49
Stativ, 36
Stromversorgung, 11
Sucher, 96, 102
Warntöne, 21
Wartung, 101
Weißabgleich, 69
Weitwinkel, 23
Wiedergabe, 28
Wiedergabepause, 29
Windschutzfunktion, 62
D
Û
Zeitzonen, 46
Zero Set Memory
(Nullstellung-Speicher), 75
Zoomen, 23
Zubehör, 5, 109
Zurückspulen, 28
Ê
Technische Daten, 13, 117
Tele, 23
Temperatur, 13, 98, 100, 117
Time Code, 114
Tipps für bessere
Videoaufnahmen, 36
Tonaufnahme, 61, 93
Tonaufzeichnungsmodus, 61
Tonkanal für Wiedergabe, 93
Tonmischung, 93
Uhr, 48
◊
Verschlusszeiteinstellung, 66
Videokassetten, 16
Videoköpfe, 103
Videoköpfe (Reinigung), 103
Videoleuchte, 110
Videorecorder, 32
Videosystem, 108
Zusätzliche
Information
Ë
119
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 120
Menü auf einen Blick
Verwenden Sie die unten gezeigte Liste, um sich schnell im Menü des Camcorders
zurechtzufinden. Die Funktionen sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.
Zuerst sicherstellen, auf welche
Stellung der Camcorder geschaltet ist...
Funktion
CAMERA
D
PLAY
(VCR)
16:9-Effekt
CAM.SET UP
(16:9)
6-sec. Date
DISP.SET UP
(6SEC.DATE)
Anzeigen
DISP.SET UP
(DISPLAYS)
Aufnahmemodus
(REC MODE)
Ausgabekanal
(OUTPUT CH)
AV → DV-Ausgabe*
(AV
DV OUT)
AV/Kopfhörer
(AV/PHONES)
Bildstabilisierung
(IMAGE S.
)
Datencode
(DATA CODE)
Datum/Uhrzeit-Anzeige
(D/T DISPLAY)
Datum/Uhrzeit-Einstellung
(D/T SET)
Datum/Uhrzeit-Wahl
(D/T SEL.)
Demonstrationsbetriebsart
(DEMO MODE)
Zusätzliche
Information
Digitales Zoom
(D.ZOOM)
Fernsehbildschirm
(TV SCREEN)
Helligkeit
(BRIGHTNESS)
Infrarot-Fernbedienung
(WL. REMOTE)
Nachvertonung*
(AUDIO DUB)
Seitenverkehrtes Bild
(MIRROR)
Signalton
(BEEP)
120
Dann vom Untermenü
wählen und einstellen.
*
VCR SET UP
VCR SET UP
VCR SET UP
VCR SET UP
CAM.SET UP
DISP.SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
DISP.SET UP
DISP.SET UP
CAM.SET UP
DISP.SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
VCR SET UP
DISP.SET UP
SYSTEM
#5_MV500/500i_D(96-121)
2/12/02 16:44
Page 121
Zuerst sicherstellen, auf welche
Stellung der Camcorder geschaltet ist...
Funktion
CAMERA
Tonaufzeichnungsmodus
(AUDIO MODE)
Verschlusszeit
(SHUTTER)
Weißabgleich
(WHITE BAL.)
Windschutzfunktion
(WIND SCREEN)
Zeitzone/Sommerzeit
(T.ZONE/DST)
PLAY
(VCR)
*
Dann vom Untermenü
wählen und einstellen.
VCR SET UP
D
CAM.SET UP
CAM.SET UP
VCR SET UP
SYSTEM
* Nur beim MV500i.
Zusätzliche
Information
121
0_MV500/500i_FDI(cover)
2/12/02 15:19
Page 1
PUB.DIM-425
CAMESCOPE ET LECTEUR VIDEO NUMERIQUES
FRANÇAIS
Mode d’emploi
F
CANON INC.
Canon Europa N.V.
P.O. Box 2262,
1180 EG Amstelveen
the Netherlands
www.canon-europa.com
France:
Canon Communication & Image France S.A.
102 Avenue du Général de Gaulle 92257
LA GARENNE COLOMBES CEDEX
Tél: (1)-41-30-15-15
www.canon.fr
Belgique:
Canon Belgium N.V./S.A.
Bessenveldstraat 7
1831 Diegem (Machelen)
Tél: (02)-7220411
Fax: (02)-7213274
www.canon.be
Luxembourg:
Canon Luxembourg SA
Rue des joncs, 21
L-1818 Howald
Tel: (352) 48 47 961
www.canon.lu
DEUTSCH
Bedienungsanleitung
D
VIDEOCAMERA CON REGISTRATORE DIGITALE
Schweiz:
Canon Schweiz AG
Geschäftsbereich Wiederverkauf
Industriestrasse 12
8305 Dietlikon
Telefon: (01)-835 68 00
Fax: (01)-835 68 88
www.canon.ch
Österreich:
Canon GmbH
Zetschegasse 11
1232 Wien
Telefon: (1)-66146
Fax: (1)-66146308
Telex: 136 860
www.canon.at
Italia:
Canon Italia S.p.A.
Divisione Photo Video
Palazzo L, Strada 6
20089 Milanofiori-Rozzano (MI)
Tel: (02)-82481
Fax: (02)-82484600
www.canon.it
ITALIANO
Libretto di istruzioni
FRANÇAIS DEUTSCH ITALIANO
Suisse:
Canon Schweiz AG
Division vente indirecte
Industriestrasse 12
8305 Dietlikon
Tél: (01)-835 68 00
Fax: (01)-835 68 88
www.canon.ch
DIGITAL-VIDEO-CAMCORDER
Deutschland:
Canon Deutschland GmbH
Europark Fichtenhain A10
47807 Krefeld, Germany
Telefon: (02151) 349-555
www.canon.de
I
Mini
Digital
Video
Cassette
PAL
Ce mode d’emploi fournit des explications concernant l’utilisation des camescopes MV500 et MV500i. La
différence principale entre ces deux modèles réside dans le fait que le MV500i possède une fonction
d’Enregistrement DV et d’Enregistrement analogique par la prise Line-in. Veuillez noter que la plupart des
explications et des illustrations de ce mode d’emploi renvoient au modèle MV500.
0027W387
PUB.DIM-425
0102A/AB000
© CANON INC. 2002
DY8-9120-313-000
PRINTED IN JAPAN
IMPRIME AU JAPON
Diese Bedienungsanleitung beschreibt den Gebrauch der Camcorder MV500 und MV500i. Es gibt zwei
Hauptunterschiede zwischen den Camcordern: Der MV500i besitzt zusätzlich eine Analog Line-in - als auch
eine DV-Aufnahmefunktion. Beachten Sie bitte, dass die Abbildungen und Beschreibungen in dieser
Anleitung sich hauptsächlich auf das Modell MV500 beziehen.
PUB.DIM-425
Document réalisé avec du papier recyclé à 100%.
Gedruckt zu 100% auf Recyclingpapier.
Stampato su carta riutilizzata al 100%.
Questo manuale di istruzioni spiega l’uso delle videocamere MV500 e MV500i. La differenza principale tra
questi modelli è che la MV500i include una funzione di registrazione DV e una linea di ingresso analogica di
registrazione. Si prega di notare che le illustrazioni e le spiegazioni in questo manuale si riferiscono
principalmente al modello MV500.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising