ARIUS YDP-181 Owner`s Manual - Bauer

ARIUS YDP-181 Owner`s Manual - Bauer
Die Einzelheiten zu Produkten sind bei Ihrer unten aufgeführten Niederlassung und bei Yamaha Vertragshändlern
in den jeweiligen Bestimmungsländern erhältlich.
CANADA
NORTH AMERICA
Yamaha Canada Music Ltd.
FRANCE
BP 70-77312 Marne-la-Vallée Cedex 2, France
Tel: 01-64-61-4000
135 Milner Avenue, Scarborough, Ontario,
M1S 3R1, Canada
Tel: 416-298-1311
ITALY
Yamaha Corporation of America
SPAIN/PORTUGAL
U.S.A.
6600 Orangethorpe Ave., Buena Park, Calif. 90620,
U.S.A.
Tel: 714-522-9011
CENTRAL & SOUTH AMERICA
MEXICO
Yamaha de México S.A. de C.V.
Calz. Javier Rojo Gómez #1149,
Col. Guadalupe del Moral
C.P. 09300, México, D.F., México
Tel: 55-5804-0600
BRAZIL
Yamaha Musical do Brasil Ltda.
Yamaha Musica Italia S.P.A.
Viale Italia 88, 20020 Lainate (Milano), Italy
Tel: 02-935-771
Yamaha Música Ibérica, S.A.
Ctra. de la Coruna km. 17, 200, 28230
Las Rozas (Madrid), Spain
Tel: 91-639-8888
GREECE
Philippos Nakas S.A. The Music House
147 Skiathou Street, 112-55 Athens, Greece
Tel: 01-228 2160
SWEDEN
Yamaha Scandinavia AB
J. A. Wettergrens Gata 1, Box 30053
S-400 43 Göteborg, Sweden
Tel: 031 89 34 00
Rua Joaquim Floriano, 913 - 4' andar, Itaim Bibi, CEP
04534-013 Sao Paulo, SP. BRAZIL
Tel: 011-3704-1377
DENMARK
Yamaha Music Latin America, S.A.
Sucursal de Argentina
FINLAND
ARGENTINA
Olga Cossettini 1553, Piso 4 Norte
Madero Este-C1107CEK
Buenos Aires, Argentina
Tel: 011-4119-7000
PANAMA AND OTHER LATIN
AMERICAN COUNTRIES/
CARIBBEAN COUNTRIES
Yamaha Music Latin America, S.A.
Torre Banco General, Piso 7, Urbanización Marbella,
Calle 47 y Aquilino de la Guardia,
Ciudad de Panamá, Panamá
Tel: +507-269-5311
EUROPE
THE UNITED KINGDOM/IRELAND
Yamaha Music U.K. Ltd.
Sherbourne Drive, Tilbrook, Milton Keynes,
MK7 8BL, England
Tel: 01908-366700
GERMANY
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
SWITZERLAND/LIECHTENSTEIN
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Switzerland in Zürich
Seefeldstrasse 94, 8008 Zürich, Switzerland
Tel: 01-383 3990
AUSTRIA
Yamaha Music Europe GmbH Branch Austria
YS Copenhagen Liaison Office
Generatorvej 6A, DK-2730 Herlev, Denmark
Tel: 44 92 49 00
NORWAY
Norsk filial av Yamaha Scandinavia AB
Grini Næringspark 1, N-1345 Østerås, Norway
Tel: 67 16 77 70
ICELAND
Skifan HF
Skeifan 17 P.O. Box 8120, IS-128 Reykjavik, Iceland
Tel: 525 5000
RUSSIA
Yamaha Music (Russia)
Office 4015, entrance 2, 21/5 Kuznetskii
Most street, Moscow, 107996, Russia
Tel: 495 626 0660
OTHER EUROPEAN COUNTRIES
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: +49-4101-3030
AFRICA
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2312
MIDDLE EAST
Yamaha Music Europe GmbH Branch Austria
OTHER COUNTRIES
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-602039025
POLAND/LITHUANIA/LATVIA/ESTONIA
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Sp.z o.o. Oddzial w Polsce
ul. 17 Stycznia 56, PL-02-146 Warszawa, Poland
Tel: 022-868-07-57
THE NETHERLANDS/
BELGIUM/LUXEMBOURG
Yamaha Music Europe Branch Benelux
Clarissenhof 5-b, 4133 AB Vianen, The Netherlands
Tel: 0347-358 040
11/F., Silvercord Tower 1, 30 Canton Road,
Tsimshatsui, Kowloon, Hong Kong
Tel: 2737-7688
INDIA
Yamaha Music India Pvt. Ltd.
5F Ambience Corporate Tower Ambience Mall Complex
Ambience Island, NH-8, Gurgaon-122001, Haryana, India
Tel: 0124-466-5551
INDONESIA
PT. Yamaha Music Indonesia (Distributor)
PT. Nusantik
Gedung Yamaha Music Center, Jalan Jend. Gatot Subroto Kav. 4, Jakarta 12930, Indonesia
Tel: 21-520-2577
KOREA
Yamaha Music Korea Ltd.
8F, 9F, Dongsung Bldg. 158-9 Samsung-Dong, Kangnam-Gu, Seoul, Korea
Tel: 080-004-0022
MALAYSIA
Yamaha Music Malaysia, Sdn., Bhd.
Lot 8, Jalan Perbandaran, 47301 Kelana Jaya,
Petaling Jaya, Selangor, Malaysia
Tel: 3-78030900
PHILIPPINES
339 Gil J. Puyat Avenue, P.O. Box 885 MCPO,
Makati, Metro Manila, Philippines
Tel: 819-7551
Kluuvikatu 6, P.O. Box 260,
SF-00101 Helsinki, Finland
Tel: 09 618511
TURKEY/CYPRUS
Tom Lee Music Co., Ltd.
Yupangco Music Corporation
F-Musiikki Oy
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-60203900
CZECH REPUBLIC/SLOVAKIA/
HUNGARY/SLOVENIA
HONG KONG
Yamaha Musique France
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
Yamaha Music Gulf FZE
LOB 16-513, P.O.Box 17328, Jubel Ali,
Dubai, United Arab Emirates
Tel: +971-4-881-5868
SINGAPORE
Yamaha Music Asia Pte., Ltd.
#03-11 A-Z Building
140 Paya Lebor Road, Singapore 409015
Tel: 747-4374
TAIWAN
Yamaha KHS Music Co., Ltd.
3F, #6, Sec.2, Nan Jing E. Rd. Taipei.
Taiwan 104, R.O.C.
Tel: 02-2511-8688
THAILAND
Siam Music Yamaha Co., Ltd.
4, 6, 15 and 16th floor, Siam Motors Building,
891/1 Rama 1 Road, Wangmai,
Pathumwan, Bangkok 10330, Thailand
Tel: 02-215-2626
OTHER ASIAN COUNTRIES
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2317
AUSTRALIA
OCEANIA
Yamaha Music Australia Pty. Ltd.
Level 1, 99 Queensbridge Street, Southbank,
Victoria 3006, Australia
Tel: 3-9693-5111
NEW ZEALAND
Music Works LTD
P.O.BOX 6246 Wellesley, Auckland 4680,
New Zealand
Tel: 9-634-0099
COUNTRIES AND TRUST
TERRITORIES IN PACIFIC OCEAN
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
ASIA
THE PEOPLE’S REPUBLIC OF CHINA
Yamaha Music & Electronics (China) Co.,Ltd.
2F, Yunhedasha, 1818 Xinzha-lu, Jingan-qu,
Shanghai, China
Tel: 021-6247-2211
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2312
HEAD OFFICE Yamaha Corporation, Pro Audio & Digital Musical Instrument Division
EKB50
Yamaha Home Keyboards Homepage
http://music.yamaha.com/homekeyboard/
Yamaha Manual Library
http://www.yamaha.co.jp/manual/
Bedienungsanleitung
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu, Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-3273
U.R.G., Pro Audio & Digital Musical Instrument Division, Yamaha Corporation
© 2010 Yamaha Corporation
WT54880
002MVXX*.*-01A0
Weitere Informationen über das Aufstellen des Keyboard-Ständers finden Sie in den Anweisungen am Ende
dieses Handbuchs.
WICHTIG – Überprüfen Sie Ihren Netzanschluss –
Vergewissern Sie sich, dass die Spannung in Ihrem örtlichen Stromnetz mit derjenigen übereinstimmt, die
auf dem Typenschild an der Unterseite des Instruments angegeben ist. In bestimmten Regionen ist auf der
Unterseite des Keyboards in der Nähe des Netzkabels ein Spannungswähler angebracht. Vergewissern
Sie sich, dass der Spannungswähler auf die Spannung Ihres örtlichen Stromnetzes eingestellt ist. Bei der
Auslieferung ist der Spannungswähler standardmäßig auf 240 V eingestellt. Sie können die Einstellung mit einem
Schlitzschraubendreher ändern. Drehen Sie dazu den Wählschalter, bis der Pfeil auf dem Bedienfeld auf die
richtige Spannung zeigt.
DE
YDP181E.book Page 2 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Important Notice: Guarantee Information for customers in European
Economic Area (EEA) and Switzerland
English
Important Notice: Guarantee Information for customers in EEA* and Switzerland
For detailed guarantee information about this Yamaha product, and Pan-EEA* and Switzerland warranty service, please either visit the website address below (Printable file is available at our
website) or contact the Yamaha representative office for your country (next page). * EEA: European Economic Area
Deutsch
Wichtiger Hinweis: Garantie-Information für Kunden in der EWR* und der Schweiz
Für nähere Garantie-Information über dieses Produkt von Yamaha, sowie über den Pan-EWR*- und Schweizer Garantieservice, besuchen Sie bitte entweder die folgend angegebene Internetadresse
(eine druckfähige Version befindet sich auch auf unserer Webseite), oder wenden Sie sich an den für Ihr Land zuständigen Yamaha-Vertrieb (nächste Seite). *EWR: Europäischer Wirtschaftsraum
Français
Remarque importante: informations de garantie pour les clients de l’EEE et la Suisse
Pour des informations plus détaillées sur la garantie de ce produit Yamaha et sur le service de garantie applicable dans l’ensemble de l’EEE ainsi qu’en Suisse, consultez notre site Web à l’adresse
ci-dessous (le fichier imprimable est disponible sur notre site Web) ou contactez directement Yamaha dans votre pays de résidence (page suivante). * EEE : Espace Economique Européen
Nederlands
Belangrijke mededeling: Garantie-informatie voor klanten in de EER* en Zwitserland
Voor gedetailleerde garantie-informatie over dit Yamaha-product en de garantieservice in heel de EER* en Zwitserland, gaat u naar de onderstaande website (u vind een afdrukbaar bestand op
onze website) of neemt u contact op met de vertegenwoordiging van Yamaha in uw land (volgende pagina). * EER: Europese Economische Ruimte
Español
Aviso importante: información sobre la garantía para los clientes del EEE* y Suiza
Para una información detallada sobre este producto Yamaha y sobre el soporte de garantía en la zona EEE* y Suiza, visite la dirección web que se incluye más abajo (la version del archivo para
imprimir esta disponible en nuestro sitio web) o póngase en contacto con el representante de Yamaha en su país (página siguiente). * EEE: Espacio Económico Europeo
Italiano
Avviso importante: informazioni sulla garanzia per i clienti residenti nell’EEA* e in Svizzera
Per informazioni dettagliate sulla garanzia relativa a questo prodotto Yamaha e l’assistenza in garanzia nei paesi EEA* e in Svizzera, potete consultare il sito Web all’indirizzo riportato di seguito (è
disponibile il file in formato stampabile) oppure contattare l’ufficio di rappresentanza locale della Yamaha (pagina seguente). * EEA: Area Economica Europea
Português
Aviso importante: informações sobre as garantias para clientes da AEE* e da Suíça
Para obter uma informação pormenorizada sobre este produto da Yamaha e sobre o serviço de garantia na AEE* e na Suíça, visite o site a seguir (o arquivo para impressão está disponível no
nosso site) ou entre em contato com o escritório de representação da Yamaha no seu país (próxima página). * AEE: Área Econômica Européia
Ελληνικά
Σημαντική σημείωση: Πληροφορίες εγγύησης για τους πελάτες στον ΕΟΧ* και Ελβετία
Για λεπτομερείς πληροφορίες εγγύησης σχετικά με το παρόν προϊόν της Yamaha και την κάλυψη εγγύησης σε όλες τις χώρες του ΕΟΧ και την Ελβετία, επισκεφτείτε την παρακάτω ιστοσελίδα
(Εκτυπώσιμη μορφή είναι διαθέσιμη στην ιστοσελίδα μας) ή απευθυνθείτε στην αντιπροσωπεία της Yamaha στη χώρα σας (επόμενη σελίδα). * ΕΟΧ: Ευρωπαϊκός Οικονομικός Χώρος
Svenska
Viktigt: Garantiinformation för kunder i EES-området* och Schweiz
För detaljerad information om denna Yamahaprodukt samt garantiservice i hela EES-området* och Schweiz kan du antingen besöka nedanstående webbaddress (en utskriftsvänlig fil finns på
webbplatsen) eller kontakta Yamahas officiella representant i ditt land (nästa sida). * EES: Europeiska Ekonomiska Samarbetsområdet
Norsk
Viktig merknad: Garantiinformasjon for kunder i EØS* og Sveits
Detaljert garantiinformasjon om dette Yamaha-produktet og garantiservice for hele EØS-området* og Sveits kan fås enten ved å besøke nettadressen nedenfor (utskriftsversjon finnes på våre
nettsider) eller kontakte kontakte Yamaha-kontoret i landet der du bor (neste side). *EØS: Det europeiske økonomiske samarbeidsområdet
Dansk
Vigtig oplysning: Garantioplysninger til kunder i EØO* og Schweiz
De kan finde detaljerede garantioplysninger om dette Yamaha-produkt og den fælles garantiserviceordning for EØO* (og Schweiz) ved at besøge det websted, der er angivet nedenfor (der findes
en fil, som kan udskrives, på vores websted), eller ved at kontakte Yamahas nationale repræsentationskontor i det land, hvor De bor (næste side). * EØO: Det Europæiske Økonomiske Område
Suomi
Tärkeä ilmoitus: Takuutiedot Euroopan talousalueen (ETA)* ja Sveitsin asiakkaille
Tämän Yamaha-tuotteen sekä ETA-alueen ja Sveitsin takuuta koskevat yksityiskohtaiset tiedot saatte alla olevasta nettiosoitteesta. (Tulostettava tiedosto saatavissa sivustollamme.) Voitte myös
ottaa yhteyttä paikalliseen Yamaha-edustajaan (seuraavalla sivulla). *ETA: Euroopan talousalue
Polski
Ważne: Warunki gwarancyjne obowiązujące w EOG* i Szwajcarii
Aby dowiedzieć się więcej na temat warunków gwarancyjnych tego produktu firmy Yamaha i serwisu gwarancyjnego w całym EOG* i Szwajcarii, należy odwiedzić wskazaną poniżej stronę internetową (Plik
gotowy do wydruku znajduje się na naszej stronie internetowej) lub skontaktować się z przedstawicielstwem firmy Yamaha w swoim kraju (następna strona). * EOG — Europejski Obszar Gospodarczy
Česky
Důležité oznámení: Záruční informace pro zákazníky v EHS* a ve Švýcarsku
Podrobné záruční informace o tomto produktu Yamaha a záručním servisu v celém EHS* a ve Švýcarsku naleznete na níže uvedené webové adrese (soubor k tisku je dostupný na našich
webových stránkách) nebo se můžete obrátit na zastoupení firmy Yamaha ve své zemi (další stránka). * EHS: Evropský hospodářský prostor
Fontos figyelmeztetés: Garancia-információk az EGT* területén és Svájcban élő vásárlók számára
Magyar
A jelen Yamaha termékre vonatkozó részletes garancia-információk, valamint az EGT*-re és Svájcra kiterjedő garanciális szolgáltatás tekintetében keresse fel webhelyünket az alábbi címen (a
webhelyen nyomtatható fájlt is talál), vagy pedig lépjen kapcsolatba az országában működő Yamaha képviseleti irodával (következő oldal). * EGT: Európai Gazdasági Térség
Eesti keel
Oluline märkus: Garantiiteave Euroopa Majanduspiirkonna (EMP)* ja Šveitsi klientidele
Täpsema teabe saamiseks selle Yamaha toote garantii ning kogu Euroopa Majanduspiirkonna ja Šveitsi garantiiteeninduse kohta, külastage palun veebisaiti alljärgneval aadressil (meie saidil on
saadaval prinditav fail) või pöörduge Teie regiooni Yamaha esinduse poole (järgmine lehekülg). * EMP: Euroopa Majanduspiirkond
Latviešu
Svarīgs paziņojums: garantijas informācija klientiem EEZ* un Šveicē
Lai saņemtu detalizētu garantijas informāciju par šo Yamaha produktu, kā arī garantijas apkalpošanu EEZ* un Šveicē, lūdzu, apmeklējiet zemāk norādīto tīmekļa vietnes adresi (tīmekļa vietnē ir
pieejams drukājams fails) vai sazinieties ar jūsu valsti apkalpojošo Yamaha pārstāvniecību (nākamā lappuse). * EEZ: Eiropas Ekonomikas zona
Lietuvių kalba
Dėmesio: informacija dėl garantijos pirkėjams EEE* ir Šveicarijoje
Jei reikia išsamios informacijos apie šį „Yamaha“ produktą ir jo techninę priežiūrą visoje EEE* ir Šveicarijoje, apsilankykite mūsų svetainėje toliau nurodytu adresu (svetainėje yra spausdintinas
failas) arba kreipkitės į „Yamaha“ atstovybę savo šaliai (kitas puslapis). *EEE – Europos ekonominė erdvė
Slovenčina
Dôležité upozornenie: Informácie o záruke pre zákazníkov v EHP* a Švajčiarsku
Podrobné informácie o záruke týkajúce sa tohto produktu od spoločnosti Yamaha a garančnom servise v EHP* a Švajčiarsku nájdete na webovej stránke uvedenej nižšie (na našej webovej stránke
je k dispozícii súbor na tlač) alebo sa obráťte na zástupcu spoločnosti Yamaha vo svojej krajine (nasledujúca strana). * EHP: Európsky hospodársky priestor
Slovenščina
Pomembno obvestilo: Informacije o garanciji za kupce v EGP* in Švici
Za podrobnejše informacije o tem Yamahinem izdelku ter garancijskem servisu v celotnem EGP in Švici, obiščite spletno mesto, ki je navedeno spodaj (natisljiva datoteka je na voljo na našem
spletnem mestu), ali se obrnite na Yamahinega predstavnika v svoji državi (naslednja stran). * EGP: Evropski gospodarski prostor
Български език
Важно съобщение: Информация за гаранцията за клиенти в ЕИП* и Швейцария
За подробна информация за гаранцията за този продукт на Yamaha и гаранционното обслужване в паневропейската зона на ЕИП* и Швейцария или посетете посочения по-долу уеб сайт (на
нашия уеб сайт има файл за печат), или се свържете с представителния офис на Yamaha във вашата страна (следваща страница). * ЕИП: Европейско икономическо пространство
Limba română
Notificare importantă: Informaţii despre garanţie pentru clienţii din SEE* şi Elveţia
Pentru informaţii detaliate privind acest produs Yamaha şi serviciul de garanţie Pan-SEE* şi Elveţia, vizitaţi site-ul la adresa de mai jos (fişierul imprimabil este disponibil pe site-ul nostru) sau
contactaţi biroul reprezentanţei Yamaha din ţara dumneavoastră (pagina următoare). * SEE: Spaţiul Economic European
http://europe.yamaha.com/warranty/
URL_2
YDP181E.book Page 3 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Yamaha Representative Offices in Europe
e_list_2
Bedienungsanleitung
3
YDP181E.book Page 4 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
VORSICHTSMASSNAHMEN
BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN, BEVOR SIE FORTFAHREN
* Heben Sie diese Anleitung sorgfältig auf, damit Sie später einmal nachschlagen können.
WARNUNG
Befolgen Sie unbedingt die nachfolgend beschriebenen grundlegenden Vorsichtsmaßnahmen, um die Gefahr einer
schwerwiegenden Verletzung oder sogar tödlicher Unfälle, von elektrischen Schlägen, Kurzschlüssen, Beschädigungen,
Feuer oder sonstigen Gefahren zu vermeiden. Zu diesen Vorsichtsmaßnahmen gehören die folgenden Punkte, die
jedoch keine abschließende Aufzählung darstellen:
Netzanschluss/Netzkabel
Vorsicht mit Wasser
• Verlegen Sie das Netzkabel nicht in der Nähe von Wärmequellen wie z.B.
Heizgeräten oder Radiatoren, und schützen Sie das Netzkabel vor übermäßigem
Verknicken oder anderen Beschädigungen. Stellen Sie keine schweren
Gegenstände auf dem Kabel ab, und verlegen Sie es so, dass niemand darauf
treten, darüber stolpern oder Gegenstände darüber rollen kann.
• Schließen Sie das Instrument nur an die richtige, für das Gerät angegebene
Spannung an. Die erforderliche Spannung ist auf dem Typenschild für das
Instrument aufgedruckt.
• Verwenden Sie ausschließlich das mitgelieferte Netzkabel bzw. den Netzstecker.
• Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand des elektrischen Steckers, und
entfernen Sie jeglichen Schmutz oder Staub, der sich darauf angesammelt hat.
• Setzen Sie das Instrument nicht Regen aus, benutzen Sie es nicht in der Nähe
von Wasser bzw. in einer dampfhaltigen oder feuchten Umgebung. Stellen Sie
auf dem Instrument keine Behälter mit Flüssigkeit ab, die durch Verschütten ins
Innere gelangen könnte. Wenn eine Flüssigkeit wie z. B. Wasser in das Instrument
gelangt, schalten Sie sofort die Stromversorgung aus, und ziehen Sie das
Netzkabel aus der Steckdose. Das Instrument muss von einem qualifizierten
Yamaha-Techniker überprüft werden.
• Mit nassen Händen sollten Sie niemals einen elektrischen Stecker in eine
Steckdose stecken oder herausziehen.
Brandschutz
• Stellen Sie keine brennenden Gegenstände (z. B. Kerzen) auf dem Instrument ab.
Ein brennender Gegenstand könnte umstürzen und einen Brand verursachen.
Versuchen Sie nicht, das Gerät zu öffnen!
• Dieses Instrument enthält keine vom Benutzer zu wartenden Teile. Öffnen Sie
das Instrument nicht bzw. versuchen Sie nicht, die inneren Komponenten
auszubauen oder auf irgendeine Weise zu ändern. Nehmen Sie das Instrument
bei einer Fehlfunktion sofort außer Betrieb, und lassen Sie es von einem
qualifizierten Yamaha-Techniker prüfen.
Ungewöhnliche Vorkommnisse am Gerät
• Wenn eines der folgenden Probleme auftritt, schalten Sie das Gerät sofort aus,
und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose. Lassen Sie das Instrument dann
von Yamaha-Fachpersonal prüfen.
• Das Netzkabel oder der Stecker sind durchgescheuert oder beschädigt.
• Das Gerät sondert ungewöhnliche Gerüche oder Rauch ab.
• Ein Gegenstand ist in das Geräteinnere gefallen.
• Während des Gebrauchs des Instruments kommt es zu einem plötzlichen Tonausfall.
VORSICHT
Beachten Sie grundsätzlich die nachfolgend aufgelisteten Vorsichtsmaßregeln, um die Möglichkeit einer körperlichen
Verletzung von sich selbst oder von Dritten bzw. von Beschädigungen des Instrument oder anderen Eigentums zu
vermeiden. Zu diesen Vorsichtsmaßnahmen gehören die folgenden Punkte, die jedoch keine abschließende Aufzählung
darstellen:
Netzanschluss/Netzkabel
Aufstellungsort
• Schließen Sie das Instrument niemals über einen Mehrfachanschluss an eine
Netzsteckdose an. Dies kann zu einem Verlust der Klangqualität führen und
möglicherweise auch zur Überhitzung in der Netzsteckdose.
• Achten Sie auf einen sicheren Stand des Geräts, damit es nicht unbeabsichtigt umstürzt.
• Entfernen Sie alle angeschlossenen Kabel, bevor Sie das Instrument bewegen.
• Fassen Sie den Netzstecker nur am Stecker selbst und niemals am Kabel an,
wenn Sie ihn vom Instrument oder von der Steckdose abziehen. Durch Ziehen
am Kabel kann das Kabel beschädigt werden.
• Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose, wenn Sie das Instrument für
längere Zeit nicht benutzen oder während eines Gewitters.
Montage
Anschlüsse
• Lesen Sie sich die beigefügte Dokumentation aufmerksam durch. In der
Dokumentation wird der Montagevorgang erklärt. Die Missachtung der richtigen
Reihenfolge bei der Montage des Instruments kann zur Beschädigung des
Instruments oder sogar zu Verletzungen führen.
(7)-1
4
Bedienungsanleitung
• Vergewissern Sie sich beim Aufstellen des Geräts, dass die von Ihnen benutzte
Netzsteckdose gut erreichbar ist. Sollten Probleme oder eine Fehlfunktion
auftreten, schalten Sie das Instrument sofort aus, und ziehen Sie den Stecker
aus der Steckdose. Auch wenn der Netzschalter ausgeschaltet ist, fließt immer
noch ein minimaler Reststrom durch das Produkt. Wenn Sie das Produkt längere Zeit
nicht benutzen, ziehen Sie auf jeden Fall das Netzkabel aus der Netzsteckdose.
• Bevor Sie das Instrument an andere elektronische Komponenten anschließen,
schalten Sie zuerst alle Komponenten aus. Bringen Sie vor dem Ein- oder
Ausschalten aller Komponenten zunächst alle Lautstärkeregler in die
Minimalstellung.
1/2
YDP181E.book Page 5 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
• Stellen Sie sicher, dass die Lautstärke an allen Geräten auf ein Minimum
eingestellt ist, und erhöhen Sie sie beim Spielen allmählich, bis die gewünschte
Lautstärke erreicht ist.
Vorsicht bei der Handhabung
• Benutzen Sie das Instrument/Gerät oder die Kopfhörer nicht über eine längere
Zeit mit zu hohen oder unangenehmen Lautstärken. Hierdurch können bleibende
Hörschäden auftreten. Sollten Sie einen Hörverlust erleiden oder ein Klingeln in
den Ohren wahrnehmen, suchen Sie einen Arzt auf.
Verwenden der Sitzbank (falls diese im Lieferumfang
• Stecken Sie weder einen Finger noch eine Hand in irgendeinen Spalt in der
Tastaturabdeckung oder im Instrument. Achten Sie auch darauf, dass Sie sich an
der Tastaturabdeckung nicht die Finger einklemmen.
• Achten Sie auf einen sicheren Stand der Bank, damit sie nicht versehentlich
umstürzt.
• Stecken Sie niemals Papier, Metall oder andere Gegenstände zwischen die
Schlitze der Tastaturabdeckung und der Klaviatur.
• Spielen Sie nicht unvorsichtig mit der Bank, und stellen Sie sich nicht auf die
Bank. Die Verwendung der Bank als Werkzeug oder Trittleiter oder für andere
Zwecke kann zu Unfällen oder Verletzungen führen.
• Stützen Sie sich nicht mit dem Körpergewicht auf dem Instrument ab, bzw. stellen
Sie keine schweren Gegenstände darauf ab. Üben Sie keine übermäßige Gewalt
auf Tasten, Schalter oder Stecker aus.
• Es sollte immer nur eine Person auf der Bank sitzen, um die Möglichkeit eines
Unfalls oder von Verletzungen zu vermeiden.
• Wenn sich die Schrauben an der Bank nach einer längeren Verwendung lockern,
ziehen Sie sie von Zeit zu Zeit mit Hilfe des mitgelieferten Werkzeugs fest.
Yamaha haftet nicht für Schäden, die auf eine nicht bestimmungsgemäße Verwendung oder auf Änderungen an dem Instrument zurückzuführen sind,
oder für den Verlust oder die Zerstörung von Daten.
Schalten Sie das Gerät immer aus, wenn Sie es nicht verwenden.
HINWEIS
Um mögliche Beschädigungen des Produkts, der Daten oder anderen Eigentums zu vermeiden, befolgen Sie die nachstehende Hinweise.
Handhabung und Wartung
• Betreiben Sie das Instrument nicht in der Nähe von Fernsehgeräten, Radios, Stereoanlagen, Mobiltelefonen oder anderen
elektrischen Geräten. Anderenfalls können Instrument, Fernsehgerät oder Radio gegenseitige Störungen erzeugen.
• Setzen Sie das Instrument weder übermäßigem Staub oder Vibrationen noch extremer Kälte oder Hitze aus (beispielsweise
direktem Sonnenlicht, der Nähe zu einer Heizung oder tagsüber in einem Fahrzeug), um eine mögliche Verformung des
Bedienfelds oder eine Beschädigung der eingebauten Komponenten zu vermeiden.
• Stellen Sie keine Gegenstände aus Vinyl, Kunststoff oder Gummi auf dem Instrument ab, da andernfalls Bedienfeld oder
Tastatur verfärbt werden könnten.
• Benutzen Sie zur Reinigung des Instruments ein weiches, trockenes Tuch. Verwenden Sie keine Verdünnung, Lösungsmittel
oder Reinigungsflüssigkeiten oder mit chemischen Substanzen imprägnierte Reinigungstücher.
• Bei starken Temperatur- oder Luftfeuchtigkeitsschwankungen kann sich Wasser durch auftretende Kondensation auf der
Oberfläche des Instruments sammeln. Die Holzflächen des Instruments saugen Kondensationswasser auf und können
dadurch beschädigt werden. Wischen Sie Kondensationswasser daher sofort mit einem weichen Tuch ab.
Sichern von Daten
• Gespeicherte Daten können durch eine Fehlfunktion oder einen Bedienungsfehler verloren gehen. Speichern Sie wichtige
Daten auf einem USB-Speichergerät oder einem externen Gerät wie einem Computer.
• Zum Schutz vor Datenverlusten durch Beschädigungen der Medien empfehlen wir Ihnen, wichtige Daten auf zwei
USB-Speichergeräten zu sichern.
Die Seriennummer dieses Produkts befindet sich an der Unterseite
des Geräts. Sie sollten diese Seriennummer an der unten vorgesehenen Stelle eintragen und dieses Handbuch als dauerhaften Beleg
für Ihren Kauf aufbewahren, um im Fall eines Diebstahls die
Identifikation zu erleichtern.
Modell Nr.
Seriennr.
(Unterseite)
(7)-1
2/2
Bedienungsanleitung
5
YDP181E.book Page 6 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Vielen Dank für den Kauf dieses Yamaha-Digitalpianos! Wir empfehlen Ihnen, diese Anleitung sorgfältig zu lesen, damit Sie die
anspruchsvollen und praktischen Funktionen voll ausnutzen können.
Außerdem empfehlen wir Ihnen, diese Anleitung an einem sicheren und leicht zugänglichen Ort aufzubewahren, um später
darin nachschlagen zu können.
Über diese Bedienungsanleitung und die
Datenliste
Die Dokumentation und die Referenzmaterialien für dieses Instrument bestehen aus folgenden Komponenten:
Bedienungsanleitung (dieses Buch)
Einführung:
Lesen Sie dieses Kapitel bitte zuerst.
Referenzteil:
In diesem Kapitel wird erklärt, wie die einzelnen Einstellungen der verschiedenen Funktionen des Digitalpianos
vorgenommen werden.
Anhang:
In diesem Abschnitt finden Sie Referenzmaterial.
s
Online-Materialien (aus dem Internet herunterladbar)
Die folgenden Anschauungsmaterialien können von der Yamaha Manual Library heruntergeladen werden. Rufen Sie die
Yamaha Manual Library auf, und geben Sie im Feld „Model Name“ die Bezeichnung Ihres Modells ein (zum Beispiel YDP-181),
um nach den Bedienungsanleitungen suchen zu können.
http://www.yamaha.co.jp/manual/
Datenliste
Die Datenliste enthält Informationen über MIDI, wie beispielsweise das MIDI-Datenformat und die
MIDI-Implementierungstabelle.
Grundlagenwissen zu MIDI (nur auf Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch)
Nähere Einzelheiten über MIDI und seine Einsatzmöglichkeiten können Sie in diesem Einführungsbuch nachlesen.
Information
Über Copyrights
• Das Kopieren von im Handel erhältlichen Musikdaten (einschließlich, jedoch ohne darauf beschränkt zu sein, MIDIund/oder Audio-Daten) ist mit Ausnahme für den privaten Gebrauch strengstens untersagt.
• Dieses Produkt enthält und bündelt Computerprogramme und Inhalte, die von Yamaha urheberrechtlich geschützt sind
oder für die Yamaha die Lizenz zur Benutzung der urheberrechtlich geschützten Produkte von Dritten besitzt. Dieses
urheberrechtlich geschützte Material umfasst ohne Einschränkung sämtliche Computersoftware, Styles-Dateien,
MIDI-Dateien, WAVE-Daten, Musikpartituren und Tonaufzeichnungen. Jede nicht genehmigte Benutzung von solchen
Programmen und Inhalten, die über den persönlichen Gebrauch hinausgeht, ist nach geltenden Gesetzen nicht gestattet.
Jede Verletzung des Urheberrechts wird strafrechtlich verfolgt. DAS ANFERTIGEN, WEITERGEBEN ODER VERWENDEN
ILLEGALER KOPIEN IST VERBOTEN.
Über Funktionen/Daten, die Bestandteil des Instruments sind
• Die Länge bzw. das Arrangement von einigen der Preset-Songs wurde bearbeitet, weshalb sie möglicherweise etwas anders
klingen als die Original-Songs.
Über diese Bedienungsanleitung
• Die in dieser Bedienungsanleitung gezeigten Abbildungen dienen lediglich zur Veranschaulichung und können vom
tatsächlichen Aussehen an Ihrem Gerät abweichen.
• Windows ist in den USA und anderen Ländern ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft® Corporation.
• Die in diesem Handbuch genannten Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen der
betreffenden Firmen.
6
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 7 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Funktionsmerkmale
GH- (Graded-Hammer-) Tastatur
Eine spezielle Graded-Hammer-Tastatur bietet einen abgestuft-gewichteten Anschlag und hohe Dynamik über den
gesamten Tastaturbereich. Die Tastaturen reagieren auf einen schwereren Anschlag im unteren Bereich der Tastatur
und auf leichteren Anschlag im oberen Bereich. Dadurch entsteht ein naturgetreues Spielgefühl wie auf einem echten Flügel.
Die Graded-Hammer-Tastatur bietet auch eine hervorragende Spielbarkeit für Tremolo und andere Repetitionstechniken.
Dynamisches AWM-Stereo-Sampling
Dieses Digitalpiano enthält viele verschiedenartige Sounds, die mit der von Yamaha entwickelten SamplingKlangerzeugung „AWM Dynamic Stereo Sampling“ erzeugt wurden.
AWM (Advanced Wave Memory) ist ein Sampling-System, das Klänge erzeugt, die denen eines akustischen
Instruments sehr ähnlich sind, indem die Instrumentenklänge mit Digitaltechnik aufgenommen und hochwertige
digitale Filter auf die aufgezeichneten Audio-Samples angewendet werden.
Die Wellenform des Klanges, die durch ein akustisches Klavier entsteht, variiert mit der Anschlagstärke des Spielers
von pianissimo bis fortissimo.
AWM Dynamic Stereo Sampling kann äußerst dynamische Nuan cen durch Aufnahme von Samples mit verschiedener
Anschlagstärke erzeugen. Je höher die Anzahl der verwendeten Samples ist, um so größer ist die daraus entstehende
Ausdruckskraft des Instruments.
Die Klavier-Voice „Grand Piano 1“ bietet ein völlig neues Sample, das von einem Konzertflügel aufgezeichnet wurde.
Jede gesampelte Note wurde sorgfältig eingestellt, so dass das Digitalpiano nur die besten Klavierklänge spielt.
Die Klavier-Voices sind deutlich voneinander unterscheidbar und haben einen schnellen Anschlag sowie ein
befriedigendes Ansprechverhalten.
Die Voice „Grand Piano 1“ enthält mehrere Sample-Wellenformen für unterschiedliche Anschlagstärken (Dynamic
Sampling). D. h. je nach Schnelligkeit oder Stärke des Tastenanschlags des Spielers werden unterschiedliche Samples
verwendet. Diese Voice kann daher die genaue Dynamik und die Sounds sehr viel genauer und fast so wie bei einem
akustischen Flügel wiedergeben.
Zubehör
• „50 Greats for the Piano“ (Notenheft: 50 Klassiker für Klavier)
• Bedienungsanleitung
• Sitzbank
Je nach Land, in dem Sie das Instrument erwerben, gehört eine Sitzbank zum Lieferumfang, oder sie ist als Zubehör
erhältlich.
• Netzkabel
• Yamaha-Anwenderregistrierung für das Produkt
Die PRODUCT-ID auf dem Blatt benötigen Sie zum Ausfüllen des Anwender-Registrierungsformulars.
Stimmen
Im Gegensatz zu einem akustischen Klavier oder Flügel muss dieses Instrument nicht gestimmt werden. Es bleibt immer
perfekt gestimmt.
Transportieren
Bei einem Umzug können Sie dieses Instrument zusammen mit Ihrem sonstigen Hausstand transportieren. Das Instrument
kann in aufgebauten Zustand transportiert werden, oder Sie können es in seine Montageteile zerlegen.
Transportieren Sie die Tastatur horizontal. Lehnen Sie sie nicht gegen eine Wand oder auf eine der Seitenflächen. Setzen Sie
das Instrument keinen übermäßigen Vibrationen oder starken Stößen aus.
Bedienungsanleitung
7
YDP181E.book Page 8 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Inhalt
Einführung
Über diese Bedienungsanleitung und die Datenliste ............................................................. 6
Zubehör ................................................................................................................................... 7
Bedienelemente und Anschlüsse .......................................................................................... 10
Vor der Verwendung des Digitalpianos ............................................................................... 12
Tastaturabdeckung ...................................................................................................................................... 12
Notenablage ................................................................................................................................................. 12
Einschalten des Instruments ....................................................................................................................... 13
Einstellen der Lautstärke ............................................................................................................................. 14
Gebrauch eines Kopfhörers......................................................................................................................... 14
Verwenden des Lautsprecherschalters........................................................................................................ 14
Referenz
Anhören der Demo-Songs .................................................................................................... 15
Anhören der 50 Preset-Songs für Klavier ............................................................................. 16
Üben eines Parts für eine Hand mit Hilfe der 50 Preset-Songs (Part-Stummschaltung) ....................... 17
Wiederholung von A bis B für 50 Preset-Songs......................................................................................... 18
Auswählen und Spielen von Voices ...................................................................................... 19
Auswählen von Voices................................................................................................................................. 19
Benutzung der Pedale .................................................................................................................................. 20
Hinzufügen von Klangvariationen – [BRILLIANCE]/[REVERB]/[EFFECT]/[DAMPER RES.] ........... 21
Anschlagempfindlichkeit – [TOUCH] ....................................................................................................... 23
Transposition – [TRANSPOSE] ................................................................................................................. 24
Kombinieren von zwei Voices (Dual-Modus) ........................................................................................... 25
Verwenden des Metronoms ........................................................................................................................ 26
Aufzeichnen Ihrer Performance ............................................................................................ 27
Schnellaufzeichnung Ihres Spiels................................................................................................................ 27
Wiedergabe eines aufgezeichneten Songs................................................................................................... 29
Neuaufnahme eines zuvor aufgezeichneten Songs .................................................................................... 29
Aufnahme auf den Parts RIGHT/LEFT...................................................................................................... 30
Löschen aufgezeichneter Spieldaten ........................................................................................................... 31
Ändern der Anfangseinstellungen (der am Song-Anfang aufgezeichneten Daten)................................. 32
Verwalten von Songs mit einem USB-Speichergerät ........................................................... 33
Speichern und Laden von Dateien.............................................................................................................. 33
Speichern eines Songs.................................................................................................................................. 34
Laden eines Songs ........................................................................................................................................ 35
Löschen von Song-Dateien ......................................................................................................................... 36
Formatieren des USB-Speichergeräts ......................................................................................................... 37
Umgang mit dem USB-Speichergerät (USB-Flash-Speicher)................................................................... 38
Wiedergabe von Songs ......................................................................................................... 40
Wiedergabe von User-Songs / externen Songs auf dem Instrument ........................................................ 41
Wiedergabe von User-Songs auf einem USB-Speichergerät .................................................................... 42
Nützliche Wiedergabefunktionen............................................................................................................... 42
8
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 9 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION] .................................................................................. 43
Grundlagen der Bedienung für den Funktionsmodus .............................................................................. 44
Über die einzelnen Funktionen .................................................................................................................. 45
F1. Feinabstimmung der Tonhöhe ....................................................................................................... 45
F2. Auswählen einer Skala (Tonleiter) ................................................................................................. 45
F3. Funktionen des Dual-Modus .......................................................................................................... 46
F4. Weitere Funktionen......................................................................................................................... 47
F5. Metronomlautstärke........................................................................................................................ 47
F6. MIDI-Funktionen............................................................................................................................ 47
F7. Sicherungsfunktionen (Backup) ..................................................................................................... 50
F7.5 Character Code .............................................................................................................................. 50
Anschlüsse ............................................................................................................................. 51
Anschlüsse .................................................................................................................................................... 51
Anschließen eines Computers..................................................................................................................... 52
Übertragung von Song-Daten zwischen Computer und Instrument .................................. 53
Laden von Song-Daten von einem Computer in das Instrument ............................................................ 53
Übertragen von Song-Daten vom Instrument an einen Computer ......................................................... 53
Daten sichern und initialisieren ............................................................................................ 54
Datensicherung ............................................................................................................................................ 54
Initialisieren der Daten................................................................................................................................ 54
Liste der Meldungen ............................................................................................................. 55
Fehlerbehebung .................................................................................................................... 56
Optionen ............................................................................................................................... 56
Liste der Preset-Voices .......................................................................................................... 57
Liste der Demo-Songs ........................................................................................................... 57
Montage des Tastatur-Stativs ............................................................................................... 58
Index...................................................................................................................................... 62
Anhang
Technische Daten .................................................................................................................. 64
Liste der Werkseinstellungen ................................................................................................ 65
Bedienungsanleitung
9
YDP181E.book Page 10 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Bedienelemente und Anschlüsse
Bedienelemente und Anschlüsse
2
3
4
5
6
8
9
)
ENGLISH
7
!
1
*
¡
Vorderseite
£
OFF
PEDAL
MIDI
ON
NORMAL
HP. SW
SPEAKER
º
PHONES
Vorderseite
Rechts
(Seite mit
den
hohen
Tasten)
Links
(Seite mit
den tiefen
Tasten)
OUT
IN
(
Vorderseite
™
Zeigt die Buchsen von der Unterseite des Instruments aus betrachtet.
10
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 11 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Bedienelemente und Anschlüsse
&
#
$
1 [ ] Stromschalter ....................... Seite 13
Dieser Schalter schaltet das Gerät ein (
) oder aus (
).
2 [MASTER VOLUME]-Regler ............ Seite 14
Stellen Sie mit Hilfe dieses Reglers den Lautstärkepegel ein.
3 [DEMO]-Taste.................................Seite 15
Die Demo-Wiedergabe ist für jede Voice verfügbar.
4 [TRANSPOSE]-Taste........................ Seite 24
Sie können die Tonhöhe der gesamten Tastatur nach
oben oder nach unten verschieben, um sie an die
Tonhöhe eines anderen Instruments oder eines Sängers
anzupassen, ohne die Tonart wechseln zu müssen.
5 [REC]-Taste .....................................Seite 27
Zum Aufnehmen Ihres Spiels auf der Tastatur.
6 Tasten [RIGHT], [LEFT]
...............................................Seiten 17, 30
Hiermit können Sie die Parts für die linke und rechte
Hand nach Bedarf ein- oder ausschalten, um den
entsprechenden (ausgeschalteten) Part auf der
Tastatur üben zu können.
7 Tasten [PLAY/PAUSE],
[STOP] ....................................Seiten 16, 41
Für die Wiedergabe der Preset-Songs oder Ihrer
aufgenommenen Songs usw.
8 Taste [SONG SELECT] ................... Seite 16
Zum Auswählen eines Songs für die Bearbeitung oder
Wiedergabe.
9 Taste [FILE] ............................Seiten 34, 37
Zum Speichern und Laden von Songs auf/von einem
USB-Speichergerät sowie zum Verwalten von SongDateien. Außerdem können Sie mit dieser Taste ein
USB-Speichergerät formatieren.
) Taste [TEMPO/FUNCTION] ......Seiten 26, 44
Zum Ändern des Song-Tempos (der Geschwindigkeit)
und Auswählen weiterer nützlicher Funktionen
(Seiten 43 – 50).
! Taste [METRONOME] ............Seiten 26, 47
Zur Benutzung des Metronoms.
@ Display............................................Seite 13
Hinweis
Schalten Sie das Instrument nicht aus, wenn im Display
blinkende Striche zu sehen sind (dies zeigt an, dass
gerade ein Vorgang ausgeführt wird). Dadurch können
die Daten beschädigt werden.
%
^
# Tasten [–/NO], [+/YES]
Zum Einstellen von Werten und zum Ausführen von
Dateivorgängen. Wenn Sie diese beiden Tasten für
bestimmte Werteinstellungen (Transponierung,
Tempo usw.) gleichzeitig drücken, wird der
Vorgabewert wiederhergestellt.
ENGLISH
@
$ Voice-Gruppentasten..................... Seite 19
Zum Auswählen aus 14 internen Voices einschließlich
Grand Piano 1 und 2. Sie können auch zwei Voices
kombinieren und gleichzeitig spielen.
% Tasten [BRILLIANCE], [REVERB],
[EFFECT] Tasten ............................. Seite 21
Zum Regulieren der Klanghelligkeit und zum
Hinzufügen von Halleffekten.
^ Taste [TOUCH] ............................... Seite 23
Zum Einstellen der Anschlagdynamik.
& Taste [DAMPER RES.] .................... Seite 22
Zum Ein- oder Ausschalten der Funktion „Damper
Resonance“. Wenn „DAMPER RES.“ eingeschaltet ist
und Sie während des Spiels auf der Tastatur das
Haltepedal betätigen, simuliert das Instrument den
Klang, der beim Betätigen des Haltepedals eines
Flügels entsteht.
( USB-Buchsen [TO DEVICE] ............ Seite 51
Für den Anschluss des Instruments an ein USBSpeichergerät zum Speichern und Laden von Daten
mit dem angeschlossenen Gerät.
( MIDI [IN] [OUT] -Buchsen ............ Seite 51
Zum Anschließen externer MIDI-Geräte für den
Einsatz vieler verschiedener MIDI-Funktionen.
º [PHONES]-Buchsen,
[SPEAKER]-Schalter ......................... Seite 14
Zum Anschließen eines herkömmlichen Stereokopfhörers
zum ungestörten (und nicht störenden) Üben. Der
[SPEAKER]-Schalter schaltet die internen
Lautsprecher ein oder aus.
¡ PEDALE........................................... Seite 20
Zum Erzeugen verschiedener Spieleffekte für den
Ausdruck, ganz ähnlich wie die Pedale bei einem
akustischen Flügel. Dem linken Pedal kann auch eine
Reihe von Funktionen zugewiesen werden.
™ [PEDAL]-Buchse ............................ Seite 60
Zum Anschließen eines Pedalkabels.
£ [AC IN]-Buchse ...................... Seiten 13, 60
Zum Anschließen des mitgelieferten
Stromversorgungskabels.
Bedienungsanleitung
11
YDP181E.book Page 12 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Vor der Verwendung des Digitalpianos
Vor der Verwendung des Digitalpianos
Tastaturabdeckung
So öffnen Sie die Tastaturabdeckung:
Heben Sie die Abdeckung etwas an, und schieben Sie sie
nach hinten.
So schließen Sie die Tastaturabdeckung:
Ziehen Sie die Abdeckung zu sich heran, und senken Sie
die Abdeckung behutsam über die Tasten.
VORSICHT
ENGLISH
Achten Sie darauf, sich beim Öffnen oder
Schließen der Abdeckung nicht die
Finger einzuklemmen.
VORSICHT
Achten Sie darauf, beim Öffnen oder Schließen der Abdeckung nicht Ihre Finger oder die Finger von Kindern
einzuklemmen.
VORSICHT
Legen Sie keine Gegenstände, wie z. B. Metallteile oder Papier, auf der Tastaturabdeckung ab. Kleine, auf der
Tastaturabdeckung abgelegte Gegenstände könnten in das Instrument hineinfallen, wenn die Abdeckung geöffnet
wird, und sind kaum zu entfernen. Mögliche Folgen sind ein elektrischer Schlag, ein Kurzschluss, Feuer oder
ernsthafte Schäden am Instrument.
Hinweis
Trennen Sie das an die USB-Buchse [TO DEVICE] A angeschlossene optionale USB-Speichergerät ab, bevor Sie die
Tastaturabdeckung schließen. Wird die Abdeckung geschlossen, während das Gerät noch angeschlossen ist, so kann
das Gerät dadurch beschädigt werden.
Notenablage
So klappen Sie die Notenablage auf:
1. Heben Sie die Notenablage an, und ziehen Sie sie so weit wie
möglich zu sich heran.
2. Klappen Sie die beiden Metallstützen links und rechts an der
Rückseite der Notenablage herunter.
3. Senken Sie die Notenablage ab, bis sie auf den Metallstützen
liegt.
So klappen Sie die Notenablage zusammen:
1. Ziehen Sie die Notenablage so weit wie möglich zu sich
heran.
2. Heben Sie die beiden Metallstützen an der Rückseite
der Notenablage nach oben.
3. Senken Sie die Notenablage langsam nach hinten ab,
bis sie aufliegt.
VORSICHT
Benutzen Sie die Notenablage nicht in halb aufgeklappter
Position. Wenn Sie die Notenablage herunterklappen, lassen
Sie sie nicht auf das Instrument fallen, sondern legen Sie sie
vorsichtig ab.
12
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 13 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Vor der Verwendung des Digitalpianos
Einschalten des Instruments
1.Schließen Sie das Netzkabel an.
Schließen Sie die Stecker an beiden Seiten des Kabels an, einen an der Netzeingangsbuchse „AC IN“ an der Unterseite
des Instruments, den anderen an einer standardmäßigen Netzsteckdose. In manchen Ländern wird u. U. ein
Steckdosenadapter passend zur dort üblichen Steckernorm mitgeliefert.
1-1
1-2
(Die Form des Steckers
unterscheidet sich je nach
der Region.)
WARNUNG
Vergewissern Sie sich, dass Ihr Instrument auf die Netzspannung des Stromnetzes derjenigen Region eingestellt ist, in der es benutzt
wird (der Spannungswert ist auf dem Typenschild auf der Unterseite angegeben). In bestimmten Regionen ist auf der Unterseite der
Haupteinheit in der Nähe der AC-IN-Buchse ein Spannungswähler angebracht. Vergewissern Sie sich, dass der Spannungswähler
auf die Spannung Ihres lokalen Stromnetzes eingestellt ist. Wenn Sie das Instrument an eine falsche Versorgungsspannung
anschließen, kann dies zu einer erheblichen Beschädigung der Schaltungen und im Extremfall zu Stromschlägen führen!
Verwenden Sie nur das mit dem Instrument gelieferte Netzkabel. Wenden Sie sich an Ihren Yamaha-Händler, wenn dieses Kabel
nicht vorhanden oder beschädigt ist und ersetzt werden muss. Die Benutzung eines ungeeigneten Ersatzkabels kann zu Feuer
und Stromschlägen führen!
Die Art des mit dem Instrument mitgelieferten Netzkabels ist abhängig vom Land, in dem das Instrument er worben wird.
(In manchen Ländern wird u.U.ein Steckdosenadapter passend zur dort üblichen Steckernorm mitgeliefert.) Nehmen Sie
KEINE Änderungen an dem für das Instrument mitgelieferten Netzstecker vor. Falls der Stecker nicht in die Steckdose passt,
lassen Sie von einem qualifizierten Elektriker eine geeignete Steckdose anbringen.
ENGLISH
(Unterseite)
2.Schalten Sie das Instrument ein.
Drücken Sie den [
] Stromschalter.
• Das in der Mitte der Vorderseite befindliche Display und die unter der linken Seite der Tastatur befindliche Netzanzeige leuchten auf.
[
] Stromschalter
Netzanzeige
Anzeige
Zeigt im Normalzustand
das Tempo an.
Wenn Sie das Gerät ausschalten möchten, drücken Sie den [
] Stromschalter erneut.
• Das Display und die Netzanzeige gehen aus.
HINWEIS
Netzanzeige
Wenn Sie die Tastaturabdeckung schließen, ohne das Instrument auszuschalten, leuchtet die Netzanzeige weiter
und zeigt damit an, dass das Gerät noch eingeschaltet ist.
VORSICHT
Selbst wenn der [ ]-Schalter ausgeschaltet wurde, fließt eine geringe Menge Strom.
Wenn Sie beabsichtigen, das Instrument längere Zeit nicht zu benutzen, oder wenn möglicherweise Blitzgefahr besteht,
sollten Sie unbedingt das Netzkabel aus der Netzsteckdose ziehen.
Bedienungsanleitung
13
YDP181E.book Page 14 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Vor der Verwendung des Digitalpianos
Einstellen der Lautstärke
Stellen Sie den Regler [MASTER VOLUME] etwa auf die Mitte zwischen den Einstellungen „MIN“ und „MAX“.
Während Sie spielen, können Sie den Schieberegler [MASTER VOLUME] auf die gewünschte Lautstärke nachregeln.
Geringere Lautstärke.
Höhere Lautstärke.
VORSICHT
Verwenden Sie das Instrument nicht über eine längere Zeit mit hoher Lautstärke, um Hörschäden zu vermeiden.
TERMINOLOGIE
MASTER VOLUME:
ENGLISH
Die Lautstärke des gesamten Instruments.
Gebrauch eines
Kopfhörers
Unterseite
Schließen Sie an eine der [PHONES]-Buchsen einen
Kopfhörer an.
Es stehen zwei [PHONES]-Buchsen zur Verfügung.
Sie können also zwei normale Stereokopfhörer
anschließen. (Wenn Sie nur einen Kopfhörer
verwenden, spielt es keine Rolle, an welcher der beiden
Buchsen Sie ihn anschließen.)
OFF
ON
NORMAL
HP. SW
SPEAKER
PHONES
StandardStereoKlinkenstecker
Verwenden der Aufhängevorrichtung für Kopfhörer
Zum Lieferumfang des Instruments gehört eine Aufhängevorrichtung
für Kopfhörer. An dieser können Sie die Kopfhörer bequem am
Instrument aufhängen. Bringen Sie den Kopfhörerbügel mit Hilfe der
beiliegenden zwei Schrauben (4 x 10 mm) an, wie in der Abbildung
dargestellt.
Hinweis
Hängen Sie keine anderen Gegenstände als einen Kopfhörer an den
Bügel. Dadurch können Instrument oder Bügel beschädigt werden.
Verwenden des
Lautsprecherschalters
OFF
ON
NORMAL
HP. SW
SPEAKER
Dieser Schalter schaltet die internen Lautsprecher ein oder aus.
NORMAL (HP. SW) ......... Die Lautsprecher geben Signale wieder, solange
kein Kopfhörer angeschlossen ist.
ON ....................................... Die Lautsprecher sind eingeschaltet.
OFF ...................................... Die Lautsprecher sind ausgeschaltet.
14
Bedienungsanleitung
PHONES
Referenzteil
YDP181E.book Page 15 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anhören der Demo-Songs
Anhören der Demo-Songs
Das Instrument verfügt über Demo-Songs, die alle Voices des Instruments eindrucksvoll demonstrieren.
1
2 4
4
3
3
Vorgehensweise
1. Schalten Sie das Instrument ein.
(Falls das Instrument ausgeschaltet ist) Drücken Sie den Schalter [POWER]
(Netzschalter).
Nach dem Einschalten des Geräts leuchtet die LED einer der Voice-Tasten auf.
Stellen Sie den Schieberegler [MASTER VOLUME] etwa auf die Mitte zwischen
den Einstellungen „MIN“ und „MAX“. Während Sie spielen, können Sie den
[MASTER VOLUME]-Schieberegler auf die gewünschte Lautstärke nachregeln.
2. Aktivieren Sie den Demo-Modus.
Drücken Sie dazu die Taste [DEMO]. Die LEDs der Voice-Tasten blinken der
Reihe nach auf.
3. Starten Sie eine der Voice-Demos.
Drücken Sie eine der Voice-Tasten, um mit der Wiedergabe aller Songs ab dem
entsprechenden Voice-Demo-Song zu beginnen – mit der normalerweise mit
dieser Voice-Taste ausgewählten Voice. (Wenn Sie anstelle einer Voice-Taste die
Taste SONG [PLAY/PAUSE] drücken oder lediglich einen Moment abwarten
(keine Tasten drücken), beginnt die Wiedergabe mit dem Demo-Song für
GRAND PIANO 1.)
4. Stoppen Sie die Voice-Demo und verlassen
Sie den Demo-Modus.
Drücken Sie die [DEMO]-Taste oder die Taste SONG [STOP].
HINWEIS
Eine Liste der Demo-Songs
finden Sie auf Seite 57.
HINWEIS
Im Demo-Song-Modus ist kein
MIDI-Empfang möglich.
Die Demo-Song-Daten werden
nicht über die MIDI-Anschlüsse
übertragen.
HINWEIS
Der Demo-Modus kann nicht
aktiviert werden, während ein
User-Song aufgezeichnet
(Seite 27) oder Dateivorgänge
(Seite 33) ausgeführt werden.
TERMINOLOGIE
Modus:
Ein Modus ist der Zustand, in dem
Sie eine bestimmte Funktion
ausführen können. Im
Demo-Modus können
Demo-Songs abgespielt werden.
HINWEIS
Das Tempo der Demo-Songs
lässt sich nicht einstellen.
Im Demo-Modus können
die Funktionen der
Part-Stummschaltung (Seite 17)
und der A-B-Song-Wiederholung
(Seite 18) nicht verwendet
werden.
Bedienungsanleitung
15
YDP181E.book Page 16 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anhören der 50 Preset-Songs für Klavier
Anhören der 50 Preset-Songs für Klavier
Das Instrument verfügt über Daten von 50 voreingestellten (englisch: „Preset“) Klavierstücken. Sie
können diese Songs einfach anhören oder sie zum Üben verwenden (Seite 17). Sie können auch in
dem mitgelieferten Heft „50Greats for the Piano“ (50 Klassiker für Klavier) die Noten der 50 Preset-Songs
(voreingestellten Songs) für Klavier mitlesen.
3 2 -2 1 4
2 -1
Vorgehensweise
1. Aktivieren Sie den Preset-Song-Modus.
2. Spielen Sie einen der 50 voreingestellten
Drücken Sie mehrmals die Taste [SONG SELECT], bis die Anzeige „PRESET“ leuchtet.
Preset-Songs ab.
2-1
2-2
Wählen Sie mit den Tasten [–/NO], [+/YES] die Nummer des gewünschten
Songs aus (die Nummer wird im LED-Display angezeigt), oder wählen Sie eine
Wiedergabemethode aus.
1 – 50:
Wählen Sie die Nummer eines Preset-Songs aus, um nur diesen einen
Song abzuspielen.
r n d:
Alle Preset-Songs werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt.
ALL:
Alle Preset-Songs werden nacheinander abgespielt.
Drücken Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE], um die Wiedergabe zu starten.
Lautstärke einstellen
Stellen Sie mit dem Regler [MASTER VOLUME] die Lautstärke ein.
Tempo einstellen
Stellen Sie mit den Tasten
[TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] das
gewünschte Wiedergabetempo ein. Indem Sie
gleichzeitig die Tasten [▼] und [▲] drücken,
können Sie das Standardtempo aufrufen.
3. Beenden Sie die Wiedergabe.
Dadurch wird im Bereich von „–50“
über „0“ bis „50“ eine Variation des
relativen Tempos erzeugt; der
Bereich variiert je nach dem
ausgewählten Song.
4. Beenden Sie den Preset-Song-Modus.
Drücken Sie die Taste [SONG SELECT], um den Preset-Song-Modus zu
verlassen. Die Beleuchtung der Anzeigen erlischt, und das Instrument kehrt
in den normalen Spielmodus zurück.
Bedienungsanleitung
TERMINOLOGIE
Song:
Die Performance-Daten werden
als „Song“ bezeichnet. Das gilt
auch für die Demo-Songs und die
voreingestellten Klavierstücke.
HINWEIS
Sie können die Preset-Songs auf
der Tastatur begleiten. Außerdem
können Sie die auf der Tastatur
gespielte Voice umschalten.
HINWEIS
Die Wiedergabe wird nach Beendigung des
ausgewählten Preset-Songs automatisch angehalten. Um den Song während der
Wiedergabe (oder fortlaufenden Wiedergabe) anzuhalten, drücken Sie die Taste
SONG [STOP] . Sie können die Wiedergabe auch pausieren, indem Sie die Taste
SONG [PLAY/PAUSE] drücken.
• Um einen anderen Song abzuspielen, folgen Sie den Anweisungen zu
Vorgehensweise 2 weiter oben.
16
HINWEIS
Der Preset-Song-Modus kann
nicht aufgerufen werden, wenn
sich das Instrument im
Demo-Song-Modus befindet
(Seite 15), wenn gerade ein Song
wiedergegeben (Seite 41), ein
User-Song aufgenommen
(Seite 27) oder ein Dateivorgang
ausgeführt wird (Seite 33).
Sie können die Brillianz (Seite 21)
einstellen und die Art des Halls
(„Reverb-Typ“, Seite 21) auswählen,
der auf die Wiedergabe der
voreingestellten Stücke angewendet
wird.
Außerdem können Sie die
Effekteinstellungen (Seite 22)
und die Anschlagempfindlichkeit
(Seite 23) für die Tastatur-Voice,
die Sie spielen, ändern.
HINWEIS
Jedes Mal, wenn ein neuer
Preset-Song ausgewählt wird oder
die Wiedergabe eines neuen
Preset-Songs im
Wiedergabemodus „ALL“ oder
„r n d“ beginnt, wird automatisch
das Standardtempo „0“ eingestellt.
HINWEIS
Wenn Sie einen anderen Song
auswählen (oder wenn während
der fortlaufenden Wiedergabe ein
anderer Song abgespielt wird),
werden die entsprechenden
Reverb- und Effekttypen eingestellt.
YDP181E.book Page 17 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anhören der 50 Preset-Songs für Klavier
Verwendung der Übungsfunktionen
Sie können den Part für die linke und rechte Hand beliebig ein- oder ausschalten, so dass
Sie den entsprechenden Part auf der Tastatur üben können (Part-Stummschaltung).
Außerdem können Sie eine bestimmte Phrase innerhalb eines Songs kontinuierlich
wiederholen (A-B-Song-Wiederholung). Mehr hierzu erfahren Sie auf den Seiten 17 – 18.
Üben eines Parts für eine Hand mit Hilfe
der 50 Preset-Songs (Part-Stummschaltung)
Die 50 Preset-Songs haben getrennte Parts für die linke und rechte Hand auf den einzelnen Spuren.
Sie können die Parts für die linke und rechte Hand nach Wunsch ein- oder ausschalten, um den
zugehörigen, ausgeschalteten Part auf dem Instrument üben. Der Part der rechten Hand wird von
[RIGHT] gespielt, der Part der linken Hand von [LEFT].
3 1 2
Vorgehensweise
1. Schalten Sie die Wiedergabe des zu übenden Parts aus.
Drücken Sie nach Auswahl eines Songs zum Üben eine der Tasten [RIGHT] oder
[LEFT], um den entsprechenden Part auszuschalten.
Wenn Sie einen Song gerade ausgewählt haben, leuchten beide Anzeigen [RIGHT]
und [LEFT], um anzuzeigen, dass beide Parts wiedergegeben werden. Wenn Sie eine
der Tasten zum Stoppen der Wiedergabe drücken, erlischt die entsprechende
Tastenanzeige, und der betreffende Wiedergabepart ist stumm geschaltet.
• Durch wiederholtes Drücken der Tasten wechseln Sie zwischen ein- und
ausgeschalteter Wiedergabe hin und her.
HINWEIS
Die Funktion der
Part-Stummschaltung von
Preset-Songs kann nicht in den
Wiedergabemodi „ALL“ oder
„r n d“ (Seite 16) verwendet
werden.
HINWEIS
Die Parts können auch während
der Wiedergabe ein- oder
ausgeschaltet werden.
2. Starten Sie die Wiedergabe und spielen Sie.
Drücken Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE], um die Wiedergabe zu starten.
Spielen Sie den Part, den Sie soeben ausgeschaltet haben.
Automatisches Starten der Wiedergabe, sobald Sie auf der Tastatur
spielen (Synchronstart)
Wenn die Synchronstartfunktion aktiviert ist, wird die Wiedergabe des
ausgewählten Preset-Songs automatisch gestartet, sobald Sie beginnen, auf der
Tastatur zu spielen.
Um die Synchronstartfunktion zu aktivieren, halten Sie die Taste SONG [STOP]
gedrückt, und drücken Sie gleichzeitig die Taste [PLAY/PAUSE].
(Wiederholen Sie diesen Vorgang, um die Synchronstartfunktion zu
deaktivieren.)
Die Wiedergabe wird gestartet, sobald Sie beginnen, auf der Tastatur zu spielen.
Bedienungsanleitung
17
YDP181E.book Page 18 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anhören der 50 Preset-Songs für Klavier
Wiedergabe mit dem linken Pedal starten/pausieren
Unter Verwendung des auf Seite 47 beschriebenen „Left-Pedal-Modus“ kann
dem linken Pedal die Funktion zugewiesen werden, die Wiedergabe der
Preset-Songs zu starten und zu pausieren.
3. Beenden Sie die Wiedergabe.
Wurde die Wiedergabe beendet, stoppt sie automatisch, und das Instrument
springt zum Anfang des Songs. Um die Wiedergabe mitten in einem Song
anzuhalten, drücken Sie die Taste SONG [STOP]. Sie können die Wiedergabe
auch pausieren, indem Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE] drücken.
HINWEIS
Bei Auswahl eines neuen Songs
werden automatisch beide Parts
eingeschaltet.
Wiederholung von A bis B für 50 Preset-Songs
Mit Hilfe der A-B-Wiederholfunktion kann eine bestimmte Phrase innerhalb eines Preset-Songs
kontinuierlich wiederholt werden. Zusammen mit der auf Seite 17 beschriebenen Funktion der
Part-Stummschaltung stellt diese eine hervorragende Methode zum Üben von schwierigen Passagen dar.
2
1
Vorgehensweise
1. Geben Sie den Anfang (A) und das Ende (B)
der Phrase an, und beginnen Sie zu üben.
Wählen Sie einen Preset-Song aus, und spielen Sie ihn
ab. Drücken Sie dann an der gewünschten Anfangsstelle der
zu wiederholenden Phrase die Taste [TEMPO/FUNCTION].
Dadurch wird der Punkt „A“ festgelegt (im Display
wird
angezeigt).
Um das Ende (den Punkt „B“) der Phrase festzulegen,
drücken Sie die [TEMPO/FUNCTION]-Taste ein
zweites Mal am Ende der gewünschten Phrase.
Dadurch wird der Punkt „B“ festgelegt (im Display
wird
angezeigt).
Daraufhin beginnt die wiederholte Wiedergabe der
Phrase zwischen den angegebenen Punkten „A“ und „B“.
HINWEIS
Die A-B-Wiederholfunktion kann
nicht in den Wiedergabemodi
„ALL“ und „r n d“ (Seite 16)
verwendet werden.
HINWEIS
• Um den Punkt “A” auf
Song-Anfang zu setzen,
drücken Sie die Taste
[TEMPO/FUNCTION], bevor
Sie die Wiedergabe starten.
• Sie können Punkt B automatisch
am Ende des Songs platzieren,
indem Sie Punkt A setzen und
den Song dann bis zum Ende
ausspielen lassen.
HINWEIS
Um Ihnen das richtige Timing am
Anfang der Phrase zu erleichtern,
wird an Punkt A des Songs
automatisch ein Einsatz vorgegeben.
2. Beenden Sie die Wiedergabe.
Drücken Sie die Taste SONG [STOP], um die Wiedergabe anzuhalten und
dabei die festgelegten Punkte A und B beizubehalten. Die A-B-Wiederholung
beginnt erneut, wenn Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE] noch einmal drücken.
Um die Punkte A und B zu löschen, drücken Sie einmal die
[TEMPO/FUNCTION]-Taste.
HINWEIS
Bei Auswahl eines neuen Songs
werden die Punkte A und B
automatisch gelöscht.
18
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 19 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Auswählen und Spielen von Voices
Auswählen von Voices
Voice-Tasten
Vorgehensweise
Wählen Sie die gewünschte Voice aus, indem Sie eine der Voice-Tasten drücken.
Stellen Sie beim Spielen mit dem Schieberegler [MASTER VOLUME] eine angenehme
Lautstärke ein.
HINWEIS
Hören Sie sich die Voice-DemoSongs der einzelnen Voices an
(Seite 15), um die Merkmale jeder
Voice kennen zu lernen. Weitere
Informationen zu den Merkmalen
der voreingestellten
Preset-Voices finden Sie in der
„Liste der Preset-Voices“ auf
Seite 57.
TERMINOLOGIE
Voice:
Auf dem Instrument bedeutet
Voice soviel wie „Klang“ oder
„Klangfarbe“.
HINWEIS
Sie können die Lautstärke einer
Voice steuern, indem Sie die
Anschlagstärke der Tasten
variieren. Bei bestimmten
Musikinstrumenten haben
verschiedene Spielstile
(Anschlagempfindlichkeiten)
allerdings nur wenig oder
keinerlei Auswirkung.
Siehe hierzu die „Liste der
Preset-Voices“ auf Seite 57.
Bedienungsanleitung
19
YDP181E.book Page 20 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Benutzung der Pedale
Das Instrument besitzt drei Pedale, mit denen Sie eine
Reihe von Ausdruckseffekten erzeugen können, die
denjenigen eines akustischen Klaviers ähneln.
Haltepedal (rechts)
Das Haltepedal funktioniert genauso wie das Haltepedal
eines akustischen Klaviers. Wenn das Haltepedal betätigt
wird, werden die Noten länger gehalten. Durch Loslassen
des Pedals werden die gehaltenen Noten sofort
unterbrochen (gedämpft).
Das Haltepedal besitzt auch eine Halbpedal-Funktion
mit natürlicher Ausdruckskraft.
Wenn „DAMPER RES.“ eingeschaltet ist und Sie
während des Spiels auf der Tastatur das Haltepedal
betätigen, simuliert das Instrument den Klang, der beim
Betätigen des Haltepedals eines Flügels entsteht.
Sostenuto-Pedal (Mitte)
Wenn Sie eine Note oder einen Akkord auf der Tastatur
spielen und das Sostenuto-Pedal betätigen, während die
Noten noch gehalten werden, werden diese solange
gehalten, bis das Pedal losgelassen wird (wie bei
Betätigung des Haltepedals). Alle anschließend
gespielten Noten werden nicht gehalten. Auf diese Weise
können Sie beispielsweise einen Akkord halten (Sustain)
und gleichzeitig andere Noten „staccato“ spielen.
HINWEIS
Wenn das Haltepedal nicht
funktioniert, vergewissern Sie
sich, dass das Pedalkabel
ordnungsgemäß in die Buchse
eingesteckt ist (Seite 60).
Wenn Sie hier das
Haltepedal drücken, klingen
die Noten, die Sie vor dem
Drücken des Pedals gespielt
haben, länger nach.
TERMINOLOGIE:
Halbpedal:
Wenn Sie Klavier mit Haltepedal
spielen und den ausklingenden
Sound etwas dämpfen möchten,
lassen Sie das Haltepedal von
der maximal gedrückten Stellung
etwa bis zur Hälfte los.
HINWEIS
Organ-, Strings- und Choir-Voices
(Orgel-, Streicher- und
Chor-Voices) klingen so lange
nach, wie das Sostenuto-Pedal
gehalten wird.
Wenn Sie das
Sostenuto-Pedal hier
spielen, während Sie die
Taste gedrückt halten, klingt
die Note so lange aus, wie
Sie das Pedal gedrückt
halten.
Dämpferpedal (links)
Das Leisepedal reduziert die Lautstärke und verändert geringfügig die Klangfarbe der
Noten, die gespielt werden, wenn das Pedal gedrückt wird. Das Leisepedal hat keine
Auswirkung auf Tasten, die vor dessen Betätigung angeschlagen wurden.
HINWEIS
Mit Hilfe des auf Seite 47
beschriebenen „Left-Pedal-Modus“
kann dem linken Pedal die Funktion
zum Starten und Anhalten von
Songs zugewiesen werden.
HINWEIS
Die vom Leisepedal erzeugte
Effekttiefe kann im Funktionsmodus
über die Option „Soft Pedal Effect
Depth“ (Wirkungstiefe des
Leisepedals) (Seite 47) eingestellt
werden.
20
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 21 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Hinzufügen von Klangvariationen –
[BRILLIANCE]/[REVERB]/[EFFECT]/[DAMPER RES.]
[DAMPER RES.]Taste
[REVERB]Taste
Tasten
[–/NO] [+/YES]
[BRILLIANCE]- [EFFECT]Taste
Taste
[BRILLIANCE]
Mit dieser Steuerung können Sie den Klang oder die „Klangfarbe“ des ausgegebenen
Sounds variieren.
BRIGHT:
NORMAL:
MELLOW:
Heller Klang
Standardklang
Weicher, dunklerer Klang
Vorgehensweise
Um einen Brilliance-Typ auszuwählen, drücken Sie die Taste [BRILLIANCE] mehrmals,
bis die Anzeige des gewünschten Typs aufleuchtet (die Anzeigen leuchten nach jedem
Drücken der [BRILLIANCE]-Taste der Reihe nach auf). Die gewünschte Brillanz kann
aus fünf Typen ausgewählt werden. Wenn zwei benachbarte Anzeigen leuchten, ist der
Typ zwischen den beiden angezeigten Typen ausgewählt. Wenn beispielsweise NORMAL
und MELLOW leuchten, ist die Brillianzeinstellung zwischen NORMAL und MELLOW
ausgewählt. Dieser Parameter beeinflusst den gesamten Klang des Instruments.
[REVERB]
Mit diesem Regler können Sie verschiedene digitale Halleffekte auswählen, die dem
Sound zusätzliche Tiefe und Ausdrucksstärke verleihen, um eine realistische akustische
Atmosphäre zu erzeugen.
OFF:
ROOM:
HALL 1:
HALL 2:
STAGE:
(Aus) Wenn kein Halleffekt ausgewählt ist, leuchtet keine REVERB-Anzeige.
(Raum) Mit dieser Einstellung wird dem Klang ein Halleffekt hinzugefügt,
der dem akustischen Nachhall in einem Raum ähnelt.
(Saal 1) Für einen „größeren“ Halleffekt können Sie die Einstellung HALL 1
verwenden. Dieser Effekt simuliert den natürlichen Nachhall eines kleinen
Konzertsaals.
(Saal 2) Um den Halleffekt eines wirklich großen Raums zu erzielen,
verwenden Sie die Einstellung HALL 2. Dieser Effekt simuliert den
natürlichen Nachhall eines großen Konzertsaals.
(Bühne) Simuliert den Hall einer Bühnenumgebung.
TERMINOLOGIE
Standardeinstellung:
Die „Normale Einstellung“
entspricht der
Standardeinstellung
(Werkseinstellungen), die Sie
erhalten, wenn Sie das Instrument
zum ersten Mal einschalten.
HINWEIS
Standardeinstellung = NORMAL
HINWEIS
Wenn die BRILLIANCE (Brillanz)
auf BRIGHT (hell) eingestellt ist,
wird die Gesamtlautstärke ein
wenig erhöht. Wenn der Regler
MASTER VOLUME auf einem
hohen Niveau steht, wird der
Sound u. U. verzerrt. Reduzieren
Sie in diesem Fall die Lautstärke
(MASTER VOLUME).
HINWEIS
Die Standardeinstellungen für
Reverb-Typ (einschließlich AUS)
und Reverb-Anteil sind für jede
Voice verschieden.
HINWEIS
Wenn Sie die Taste [REVERB]
loslassen, wird der Reverb-Typ
geändert.
Wenn Sie den Reverb-Anteil
geändert haben, wird beim
Loslassen der [REVERB]-Taste
der Reverb-Typ nicht geändert.
Vorgehensweise
Um einen Reverb-Typ auszuwählen, drücken Sie die [REVERB]-Taste mehrmals, bis die
Anzeige des gewünschten Typs aufleuchtet (die Anzeigen leuchten nach jedem Drücken
der [REVERB]-Taste der Reihe nach auf). Wenn keine der Anzeigen aufleuchtet, wird
kein Effekt erzeugt.
HINWEIS
Intensität 0: kein Effekt
Intensität 20: maximale
Reverb-Tiefe
Bedienungsanleitung
21
YDP181E.book Page 22 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Einstellen des Hallanteils
Stellen Sie den Hallanteil für die ausgewählte Voice mit Hilfe der Tasten [–/NO]
[+/YES] ein, während Sie die Taste [REVERB] gedrückt halten. Der Wertebereich
des Anteils liegt zwischen 0 und 20. Die aktuelle Einstellung wird im LED-Display
angezeigt, während die Taste [REVERB] gedrückt gehalten wird.
[EFFECT]
Mit der [EFFECT]-Taste können Sie einen Effekt auswählen, um Ihrem Sound mehr
Tiefe und Bewegung zu verleihen.
OFF:
CHORUS:
PHASER:
TREMOLO:
ROTARY SP:
(Aus) Wenn kein Effekt ausgewählt ist, leuchtet keine EFFECT-Anzeige auf.
(Chor) Ein schillernder, den Klang öffnender Effekt
Fügt dem Klang einen Phasenverlauf hinzu.
Tremolo-Effekt
Fügt dem Klang den Vibrato-Effekt eines Leslie-Effekts hinzu (eines sich
drehenden Lautsprechers).
Vorgehensweise
Um einen Effekttyp auszuwählen, drücken Sie die [EFFECT]-Taste mehrmals, bis die
Anzeige des gewünschten Typs aufleuchtet (die Anzeigen leuchten nach jedem Drücken
der [EFFECT]-Taste der Reihe nach auf). Wenn keine der Anzeigen aufleuchtet, wird
kein Effekt erzeugt.
Einstellen des Effektanteils
Sie können den Effektanteil (die Stärke des Effekts) für die ausgewählte Voice
einstellen, indem Sie die Tasten [–/NO] und [+/YES] betätigen, während Sie die
[EFFECT]-Taste gedrückt halten.
Der Wertebereich für den Effektanteil liegt zwischen 0 und 20. Die aktuelle Einstellung
wird im LED-Display angezeigt, während die Taste [EFFECT] gedrückt gehalten wird.
HINWEIS
Die Standardeinstellungen für
den Effekttyp (einschließlich OFF)
und die Effekttiefe sind für jede
Voice verschieden.
HINWEIS
Wenn Sie die [EFFECT]-Taste
loslassen, wird der Effekttyp
geändert.
Wenn Sie die Tiefeneinstellungen
geändert haben, wird beim
Loslassen der [EFFECT]-Taste
der Effekttyp nicht geändert.
HINWEIS
Anteil 0: kein Effekt
Anteil 20: maximaler Effektanteil
HINWEIS
Die standardmäßigen
Einstellungen für die Effekttiefe
sind für jede Voice verschieden.
[DAMPER RES.]
Mit dem Damper-Resonance-Effekt erzielen Sie eine Simulation des mit Hilfe des
Haltepedals eines Flügels anhaltenden Klangs, wenn Sie das Haltepedal betätigen und
auf der Tastatur spielen.
Dieser Effekt wird auf den gesamten Klang des Instruments angewendet.
Vorgehensweise
Durch wiederholtes Drücken der Taste [DAMPER RES.] wechseln Sie zwischen
ein- und ausgeschaltetem Damper-Resonance-Effekt hin und her.
Einstellen des DAMPER-RES.-Anteils
Sie können den Damper-Resonance-Anteil (die Stärke des Effekts) einstellen, indem
Sie die Tasten [–/NO] und [+/YES] betätigen, während Sie die [DAMPER RES.]-Taste
gedrückt halten.
Der Wertebereich für den Effektanteil liegt zwischen 0 und 20. Die aktuelle Einstellung
wird im LED-Display angezeigt, während die [DAMPER RES.]-Taste gedrückt gehalten
wird.
22
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Standardeinstellung = ON
HINWEIS
Anteil 0: kein Effekt
Anteil 20: maximaler Effektanteil
YDP181E.book Page 23 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Anschlagempfindlichkeit – [TOUCH]
Je nach Spielstil oder Vorliebe können Sie zwischen vier Stufen der Anschlagempfindlichkeit der
Tastatur auswählen – HARD, MEDIUM, SOFT oder FIXED.
HARD:
Die Tasten müssen ziemlich hart angeschlagen werden, um die maximale
Lautstärke zu erzielen.
MEDIUM: Erzeugt ein „normales“ Tastaturverhalten.
SOFT:
Ermöglicht ein Erzielen der maximalen Lautstärke bereits mit relativ
geringer Anschlagstärke.
FIXED:
Alle Noten erzeugen unabhängig davon, mit welcher Härte die Taste
angeschlagen wird, dieselbe Lautstärke. (Keine Anzeige leuchtet.)
Die feste Lautstärke kann geändert werden.
Tasten [–/NO] [+/YES]
HINWEIS
Diese Einstellung wirkt sich nicht
auf die Gewichtung der Tastatur aus.
HINWEIS
Standardeinstellung = MEDIUM
HINWEIS
Der eingestellte
Anschlagempfindlichkeitstyp gilt
für alle Voices. Die Einstellung der
Anschlagempfindlichkeit wirkt
sich jedoch auf bestimmte Voices,
die nur in geringem Umfang auf
die Tastaturdynamik reagieren,
wenig oder gar nicht aus.
(Informationen hierzu finden Sie
in der „Liste der Preset-Voices“
auf Seite 57.)
[TOUCH]-Taste
Vorgehensweise
Um einen Anschlagempfindlichkeitstyp auszuwählen, drücken Sie die Taste [TOUCH]
mehrmals, bis die Anzeige des gewünschten Typs aufleuchtet (die Anzeigen leuchten
nach jedem Drücken der [TOUCH]-Taste der Reihe nach auf). Wenn „FIXED“ ausgewählt
ist, leuchtet keine der Anzeigen auf.
Ändern der Lautstärke bei Auswahl von „FIXED“
Bei Auswahl von „FIXED“ können Sie die Lautstärke der im
FIXED-Modus erzeugten Noten ändern, indem Sie die Tasten
[–/NO] und [+/YES] betätigen, während Sie die [TOUCH]-Taste
gedrückt halten. Im Display wird die aktuelle Lautstärke
angezeigt. Der Wertebereich der Lautstärke liegt zwischen 1
und 127. Die Standardeinstellung ist 64.
HINWEIS
1: minimale Lautstärke
127: maximale Lautstärke
Lautstärkebereich
HINWEIS
Die im FIXED-Modus eingestellte
Anschlaglautstärke gilt für alle
Voices.
HINWEIS
Wenn Sie die [TOUCH]-Taste
loslassen, wird der
Empfindlichkeitstyp geändert.
Wenn Sie die Lautstärke geändert
haben, wird beim Loslassen der
[TOUCH]-Taste der
Empfindlichkeitstyp nicht
geändert. (Der FIXED-Modus
bleibt erhalten.)
Bedienungsanleitung
23
YDP181E.book Page 24 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Transposition – [TRANSPOSE]
Die Transponierungsfunktion des Instruments ermöglicht es Ihnen, die Tonhöhe der gesamten
Tastatur in Halbtonintervallen nach oben oder unten zu transponieren. Dies erleichtert das Spielen
in schwierigen Tonarten sowie das Anpassen der Tonhöhe der Tastatur an den Tonumfang eines
Sängers oder anderer Instrumente. Wenn Sie den Wert für die Transponierung beispielsweise auf
„5“ einstellen, wird beim Anschlagen der Taste C der Ton F erzeugt. So können Sie einen Song in
C-Dur spielen, und dieses Instrument transponiert ihn automatisch nach F-Dur.
[TRANSPOSE]-Taste
Tasten [–/NO] [+/YES]
Vorgehensweise
Transponieren Sie mit den Tasten [–/NO] und [+/YES] bei
gehaltener [TRANSPOSE]-Taste wie gewünscht nach oben
oder nach unten.
Die Anzahl der Halbtonschritte der Transposition wird im
LED-Display angezeigt, während die [TRANSPOSE]-Taste
festgehalten wird. Die Standardeinstellung der Transposition
ist „0“.
TERMINOLOGIE
Transposition
Die [TRANSPOSE]-Taste leuchtet auf, solange eine andere Transpose-Einstellung
als „0“ ausgewählt ist. Wenn ein anderer Wert als „0“ ausgewählt ist, kann die
Transpositionsfunktion jederzeit mit der [TRANSPOSE]-Taste ein- oder ausgeschaltet
werden.
24
Bedienungsanleitung
Transponieren:
Die Tonart eines Songs ändern.
Bei der Transponierung wird auf
dem Instrument die Tonhöhe der
gesamten Tastatur verschoben.
HINWEIS
Der Transponierungsbereich:
–12: –12 Halbtöne
(eine Oktave tiefer)
0: normale Tonhöhe
12:12 Halbtöne
(eine Oktave höher)
YDP181E.book Page 25 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Kombinieren von zwei Voices (Dual-Modus)
Sie können auf der ganzen Tastatur zwei Voices gleichzeitig spielen. So können Sie ein Melodienduett
simulieren oder zwei ähnliche Voices kombinieren, um einen dichteren Klang zu erzeugen.
1 2
Vorgehensweise
1. Aktivieren Sie den Dual-Modus.
HINWEIS
Drücken Sie zwei Voice-Tasten gleichzeitig (oder drücken Sie eine Voice-Taste,
während Sie eine andere gedrückt halten). Bei aktiviertem Dual-Modus leuchten
die Voice-Anzeigen beider ausgewählter Voices auf.
• Die nebenstehende Abbildung zeigt
die Prioritätsreihenfolge der Voices.
Die Voice mit dem kleineren
Nummernwert fungiert als Voice 1
(und die andere Voice als Voice 2).
[REVERB] im Dual-Modus
Der Voice 1 zugewiesene
Reverb-Typ besitzt Priorität über
den anderen. (Wenn der
Reverb-Typ ausgeschaltet ist
(OFF), wird der Reverb-Typ von
Voice 2 wirksam.)
Priorität der Voice-Nummerierung
1
8
2
9
3
10
4
11
5
12
6
13
7
14
Im Funktionsmodus können Sie auf
eine Reihe von weiteren Funktionen des Dual-Modus zugreifen, wie
beispielsweise die Lautstärkebalance oder die Oktaveneinstellung (Seite 46).
(Wenn Sie für die Funktionen des Dual-Modus keine Einstellungen vornehmen,
wird in jeder Voice der entsprechende Standardwert eingestellt.)
HINWEIS
[EFFECT] im Dual-Modus
Unter Umständen erhält ein
Effekttyp Priorität über den
anderen. Der Effektanteil wird
entsprechend dem
Standard-Effektanteil der
Voice-Kombination festgelegt.
Mit Hilfe der Funktion F3
(Seite 46) können Sie jedoch
den Effektanteil für jede Voice
wunschgemäß einstellen.
2. Beenden Sie den Dual-Modus, und kehren
Sie zum normalen Spielmodus zurück.
Um zum normalen Spielmodus mit einer Voice zurückzukehren, drücken Sie
eine der Voice-Tasten.
Bedienungsanleitung
25
YDP181E.book Page 26 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Auswählen und Spielen von Voices
Verwenden des Metronoms
Das Instrument verfügt über ein eingebautes Metronom (ein Gerät, das ein Tempo genau vorgibt),
das sehr praktisch zum Üben ist.
1 2
Tasten [–/NO] [+/YES]
[TEMPO/FUNCTION ▲▼]-Tasten
Vorgehensweise
1. Starten Sie das Metronom.
Der Metronom-Klang wird mit der Taste
METRONOME [ON/OFF] eingeschaltet.
Die Schlaganzeige blinkt
im aktuellen Tempo.
Einstellen des Tempos
Das Tempo des Metronoms und der Wiedergabe des User-Song-Rekorders
(der Rekorder wird im nächsten Abschnitt beschrieben) kann auf einen Wert
zwischen 32 und 280 Beats pro Minute eingestellt werden. Verwenden Sie dazu
die Tasten [TEMPO/FUNCTION ▼, ▲], (wenn die [TEMPO]-Anzeige der
[TEMPO/FUNCTION ▼, ▲]-Tasten aufleuchtet).
Einstellen der Taktart
Das Taktmaß (Beat) des Metronoms kann mit den
Tasten [–/NO] und [+/YES] festgelegt werden,
während die Taste METRONOME [ON/OFF]
gedrückt gehalten wird. Sie können den Schlag auf
Beat (Taktmaß)
einen Wert zwischen 0 und 15 einstellen. Die
aktuelle Einstellung wird im LED-Display angezeigt,
während Sie die Taste METRONOME [ON/OFF] festhalten.
Eine Beat-Einstellung von „0“ spielt für alle Schläge einen tiefen Klick-Klang,
während die Einstellung „1“ für alle Schläge einen hohen Klick-Klang spielt.
Weitere Beat-Einstellungen spielen einen hohen Klick-Klang für den ersten
Schlag eines Taktes und einen tiefen für alle folgenden Schläge.
2. Halten Sie das Metronom an.
Schalten Sie das Metronom aus, indem Sie die Taste METRONOME [ON/OFF]
drücken.
26
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Wenn die [TEMPO]-Anzeige der
[TEMPO/FUNCTION]-Taste nicht
leuchtet, drücken Sie die
[TEMPO/FUNCTION]-Taste,
um die [TEMPO]-Anzeige
einzuschalten.
HINWEIS
Die Lautstärke des
Metronoms kann mit der
Metronomlautstärkefunktion
im Funktionsmodus eingestellt
werden (Seite 47).
YDP181E.book Page 27 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Aufzeichnen Ihrer Performance
Aufzeichnen Ihrer Performance
Die Möglichkeit, Ihr Spiel auf der Tastatur des Instruments aufzuzeichnen und wiederzugeben, kann
eine wertvolle Hilfe beim Üben darstellen. Sie können beispielsweise den Part der linken Hand
aufnehmen und dann den Part der rechten Hand üben, während Sie den aufgezeichneten Part der
linken Hand wiedergeben. Oder, da Sie bis zu zwei Parts getrennt aufzeichnen können, können Sie
die Parts für die linke und rechte Hand oder die beiden Parts eines Duetts jeweils einzeln aufnehmen
und sich anschließend anhören, wie sie zusammen klingen. Mit Hilfe des für zwei Parts ausgelegten
Song-Rekorders des Instruments können Sie am Instrument bis zu drei User-Songs (U01 – U03)
aufnehmen. User-Songs können auf einem optionalen USB-Speichergerät gespeichert werden.
Schnellaufzeichnung Ihres Spiels
Diese praktische und einfache Aufzeichnungsmethode erlaubt die schnelle Aufnahme Ihres Spiels,
ohne dass die Aufnahmespuren angegeben werden müssen – sehr bequem für die Aufnahme von
Solo-Stücken für Klavier.
Auf diese Weise wird Ihr Spiel automatisch auf dem Part RIGHT (dem Part für die rechte Hand)
aufgezeichnet.
24 4
3
Hinweis
Um das Löschen zuvor aufgezeichneter Songs zu verhindern:
Wenn der Song Daten enthält, leuchtet die Part-Anzeige grün, wenn Sie einen Song
auswählen.
Beachten Sie, dass durch das Aufnehmen neuer Daten auf diesem Part die vorhandenen
Daten gelöscht werden.
Sie können Ihr Spiel nicht direkt auf dem angeschlossenen USB-Speichergerät
aufzeichnen. Die aufgezeichneten Songs werden automatisch auf dem Instrument
gespeichert. Wenn Sie Daten auf dem Gerät speichern möchten, führen Sie nach
Beenden der Aufnahme den Speichervorgang aus (Seite 34).
TERMINOLOGIE
Aufnehmen vs. Speichern:
Das Format von auf einer Kassette aufgenommenen Spieldaten unterscheidet sich von den auf dem
Instrument aufgezeichneten Daten. Ein Kassettenrekorder zeichnet Audiosignale auf. Das Instrument
„speichert“ Daten bezüglich Timing, Voices und einen Tempowert, aber keine Audiosignale. Wenn Sie
aufgezeichnete Songs wiedergeben, erzeugt das Instrument den Sound anhand der gespeicherten
Daten neu. Aus diesem Grund ist es zutreffender, bei diesem Instrument von „Datenspeicherung“ und
nicht von „Aufnahme“ zu sprechen. Dennoch wird in dieser Anleitung häufig von der „Aufnahme“
gesprochen, da dieser Ausdruck den Sinn dieses Vorgangs besser wiedergibt.
Bedienungsanleitung
27
YDP181E.book Page 28 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Aufzeichnen Ihrer Performance
Vorgehensweise
1. Legen Sie alle Anfangseinstellungen fest.
Wählen Sie vor Beginn der Aufnahme die aufzuzeichnende Voice aus (bzw. die
Voices, falls Sie den Dual-Modus verwenden). Nehmen Sie sonstige gewünschte
Einstellungen vor (Reverb, Effekte usw.). Stellen Sie ggf. die Lautstärke ein.
Mit dem Schieberegler [MASTER VOLUME] können Sie außerdem die
Wiedergabelautstärke einstellen.
2. Aktivieren Sie die Aufnahmebereitschaft.
Drücken Sie die Taste [REC], um die Aufnahmebereitschaft zu aktivieren.
Dadurch wird automatisch ein leerer Song für die Ausnahme ausgewählt und
der Part RIGHT aktiviert. Falls kein leerer Song vorhanden ist, wird Song U01
ausgewählt. Die eigentliche Aufnahme beginnt noch nicht.
Die Anzeige SONG [PLAY/PAUSE] blinkt in der aktuellen Tempoeinstellung des
Metronoms.
In diesem Schritt können Sie das Metronom einschalten und mit den Tasten
[TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] das Tempo regulieren. (Wertebereich: 32 – 280)
Die Aufnahmebereitschaft lässt sich vor der Aufnahme deaktivieren, indem Sie
die [REC]-Taste erneut drücken.
3. Starten Sie die Aufnahme.
Die Aufnahme beginnt automatisch, sobald Sie eine Note auf der Tastatur
spielen oder die Taste SONG [PLAY/PAUSE] drücken. Während der Aufnahme
wird im Display die aktuelle Taktnummer angezeigt.
4. Beenden Sie die Aufnahme.
Drücken Sie die [REC]-Taste oder die Taste SONG [STOP], um die Aufnahme zu
stoppen. Wenn die Aufnahme beendet wurde, erscheinen im Display nacheinander
mehrere Striche, um anzuzeigen, dass die aufgezeichneten Daten jetzt automatisch
auf dem Instrument gespeichert werden. Nach der Datenspeicherung erscheint
im Display der Song-Name (U01 – U03). Die Anzeige des aufgenommenen Parts
leuchtet grün, um anzuzeigen, dass dieser nun Daten enthält. (Der Aufnahmemodus
wird automatisch deaktiviert.)
HINWEIS
Wenn sich das Instrument im
Demo-Song-Modus befindet oder
ein Dateivorgang ausgeführt wird,
kann der Record-Modus nicht
aktiviert werden.
HINWEIS
Der für Aufnahmen verfügbare
Speicherplatz:
Dieser Wert in Kilobytes (einer
Maßeinheit für Daten) gibt an,
wie viel Platz auf dem Instrument
noch für Aufnahmen zur Verfügung
steht. Je nach Pedaleinsatz und
anderen Faktoren können Sie auf
dem Instrument bis zu drei Songs
mit jeweils etwa 100 KB
(11.000) Noten aufzeichnen.
HINWEIS
Wenn Sie zuvor im selben Song
den Part LEFT (den Part für die
linke Hand) ausgewählt haben,
wird durch Drücken der Taste
[REC] in Schritt 2 automatisch
Part LEFT aktiviert.
HINWEIS
Wenn das Metronom bereits bei
Aufnahmebeginn eingeschaltet
war, können Sie sich mit Ihrem
Spieltempo an das Metronom
halten, ohne dass das Ticken des
Metronoms aufgenommen wird.
HINWEIS
Weitere Informationen zum
Aufzeichnen finden Sie auf
Seite 31.
HINWEIS
Unter Verwendung des auf
Seite 47 beschriebenen
„Left-Pedal-Modus“ kann dem
linken Pedal die Funktion
zugewiesen werden, die
Aufnahme zu starten.
Hinweis
Schalten Sie das Instrument nicht aus, wenn im Display mehrere Striche in Folge zu
sehen sind. Dadurch können alle Song-Daten im Instrument einschließlich der externen
Songs gelöscht werden (Seite 40).
28
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Wenn während der Aufnahme die
maximale Speicherkapazität
erreicht wird, erscheint im Display
„FUL“, und die Aufnahme wird
automatisch beendet. (Alle bis zu
diesem Zeitpunkt aufgezeichneten
Daten bleiben erhalten.)
YDP181E.book Page 29 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Aufzeichnen Ihrer Performance
Wiedergabe eines aufgezeichneten Songs
Vorgehensweise
1. Geben Sie Ihr aufgezeichnetes Spiel wieder.
Drücken Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE], um das aufgenommene Spiel
wiederzugeben.
2. Stoppen Sie die Wiedergabe.
Um die Wiedergabe mitten in einem Song anzuhalten, drücken Sie die Taste
SONG [STOP].
Neuaufnahme eines zuvor
aufgezeichneten Songs
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie eine Aufnahme
wiederholen können, falls Sie mit dem Ergebnis der ersten Aufnahme
nicht zufrieden sind.
Vorgehensweise
1. Wählen Sie nach Bedarf eine oder zwei Voices
(sowie weitere Einstellungen) für die Aufnahme aus.
Wiederholen Sie Schritt 1 auf Seite 28, wenn Sie die vorherigen Einstellungen
ändern möchten.
Weitere Informationen zu den aufgezeichneten Daten finden Sie auf Seite 31.
2. Aktivieren Sie erneut die Aufnahmebereitschaft.
Drücken Sie erneut die [REC]-Taste.
Die Anzeige des ausgewählten Parts blinkt rot.
Folgen Sie dem Verfahren ab Schritt 3 unter „Schnellaufzeichnung Ihres Spiels“
auf Seite 28, um den Part neu aufzunehmen.
HINWEIS
Wenn Sie bei der Neuaufnahme
eines Parts oder für die Aufnahme
auf einem anderen Part Tempo,
Reverb-Typ oder Effekttyp ändern
möchten, nehmen Sie die
Änderungen nach der Aktivierung
der Aufnahmebereitschaft vor.
Eine Neuaufnahme mitten in
einem Song ist nicht möglich.
Bedienungsanleitung
29
YDP181E.book Page 30 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Aufzeichnen Ihrer Performance
Aufnahme auf den Parts RIGHT/LEFT
Hiermit können Sie die Parts für die rechte und linke Hand getrennt aufzeichnen. Da Sie den Part für
die linke Hand während der Wiedergabe der Noten der rechten Hand aufnehmen können, können
Sie hiermit beide Parts eines Duetts aufnehmen.
Vorgehensweise
1. Legen Sie alle Anfangseinstellungen fest.
Entspricht Schritt 1 im Abschnitt „Schnellaufzeichnung Ihres Spiels“ auf
Seite 28.
2. Wählen Sie einen Song für die Aufnahme aus.
Drücken Sie die [SONG SELECT]-Taste, um die USER-Anzeige einzuschalten,
und drücken Sie dann die Tasten [–/NO][+/YES], um einen Song für die
Aufnahme auszuwählen.
Hinweis
Um das Löschen zuvor aufgezeichneter Songs zu verhindern:
Wenn der Song Daten enthält, leuchtet die Part-Anzeige grün, wenn Sie einen Song
auswählen.
Beachten Sie, dass durch das Aufnehmen neuer Daten auf diesem Part die vorhandenen
Daten gelöscht werden.
3. Aktivieren Sie die Aufnahmebereitschaft.
Drücken Sie die [REC]-Taste und dann eine der Tasten [RIGHT]/[LEFT],
um die Aufnahmebereitschaft zu aktivieren. Die eigentliche Aufnahme beginnt
noch nicht.
Die Anzeige SONG [PLAY/PAUSE] blinkt in der aktuellen Tempoeinstellung
des Metronoms.
Die Aufnahmebereitschaft lässt sich vor der Aufnahme deaktivieren, indem Sie
die [REC]-Taste erneut drücken.
4. Starten und beenden Sie die Aufnahme.
Entspricht Schritt 3 – 4 im Abschnitt „Schnellaufzeichnung Ihres Spiels“ auf
Seite 28.
HINWEIS
Anzeigen der Part-Tasten
Off: Enthält keine Daten
On (grün): Enthält Daten
On (rot): Der Part ist für die
Aufnahme aktiviert
HINWEIS
Der für Aufnahmen verfügbare
Speicherplatz:
Dieser Wert in Kilobytes (einer
Maßeinheit für Daten) gibt an,
wie viel Platz auf dem Instrument
noch für Aufnahmen zur
Verfügung steht. Je nach
Pedaleinsatz und anderen
Faktoren können Sie auf dem
Instrument bis zu drei Songs
mit jeweils etwa 100 KB
(11.000) Noten aufzeichnen.
HINWEIS
Wenn das Metronom bereits bei
Aufnahmebeginn eingeschaltet
war, können Sie sich mit Ihrem
Spieltempo an das Metronom
halten, ohne dass das Ticken des
Metronoms aufgenommen wird.
HINWEIS
Wenn Sie die Taktart ändern
möchten, stellen Sie sicher, dass
dies vor dem Umschalten in den
Modus der Aufnahmebereitschaft
geschieht.
Wenn Sie bei der Neuaufnahme
eines Parts oder für die Aufnahme
auf einem anderen Part Tempo,
Reverb-Typ oder Effekttyp ändern
möchten, nehmen Sie die
Änderungen nach der Aktivierung
der Aufnahmebereitschaft vor.
Die Taktart eines aufgezeichneten
Songs kann nicht geändert werden.
Wenn Sie einen Song mit einer
anderen Taktart aufzeichnen
möchten, speichern Sie den Song
zuerst auf einem USB-Speichergerät
(siehe Seite 34), und löschen Sie
beide aufgezeichneten Parts des
Songs (siehe Seite 31, „Einen
ausgewählten Part löschen").
Stellen Sie dann die gewünschte
Taktart ein, und beginnen Sie mit
der neuen Aufzeichnung.
HINWEIS
Wenn Sie den zuvor
aufgezeichneten Part während
der Aufnahme nicht hören
möchten, (weil Sie beispielsweise
einen anderen Song als den auf
dem anderen Part aufgezeichneten
aufnehmen möchten), drücken
Sie die Taste des Wiedergabeparts,
bevor Sie die Taste [REC] drücken,
so dass die Anzeige erlischt.
Weitere Informationen zum
Aufzeichnen finden Sie auf Seite 31.
30
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 31 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Aufzeichnen Ihrer Performance
Der User-Song-Rekorder zeichnet die folgenden Daten auf:
Neben den von Ihnen gespielten Noten und Voices werden weitere Daten
aufgezeichnet.
Diese Daten betreffen einzelne Parts sowie den gesamten Song. Siehe unten.
Einzelne Parts
• Gespielte Noten
• Voice-Auswahl
• Pedal (Halte-/Leise-/Sostenuto-Pedal)
• [REVERB]-Anteil
• [EFFECT]-Anteil
• Voices für Dual-Modus
• Dual-Balance (F3)
• Dual-Verstimmung (F3)
• Dual-Oktavverschiebung (F3)
Gesamter Song
• Tempo
• Taktmaß (Beat)
• [REVERB]-Typ (einschließlich OFF)
• [EFFECT]-Typ (einschließlich OFF)
Löschen aufgezeichneter Spieldaten
In diesem Abschnitt wird erläutert, wie rechter und linker Part getrennt gelöscht
werden.
1. Einen Song zum Löschen wählen.
Drücken Sie die Taste [SONG SELECT], so dass die USER-Anzeige leuchtet, und
drücken Sie dann die Tasten [–/NO][+/YES], um einen Song für die Aufnahme
auszuwählen.
2. Aktivieren Sie den Aufnahmebereitschaftsmodus,
und wählen Sie einen zu löschenden Part.
Drücken Sie die Taste [REC] und eine der Tasten [RIGHT]/[LEFT], um die
Aufnahmebereitschaft zu aktivieren. Die eigentliche Aufnahme beginnt noch
nicht.
Die Anzeige SONG [PLAY/PAUSE] blinkt in der aktuellen Tempoeinstellung des
Metronoms.
Um den Löschvorgang abzubrechen, drücken Sie erneut die [REC]-Taste.
3. Löschen Sie den ausgewählten Part
Drücken Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE], um die Aufzeichnung zu starten.
Drücken Sie dann, ohne auf der Tastatur zu spielen, auf die Taste SONG [STOP],
um die Aufzeichnung zu stoppen. Damit werden alle Daten gelöscht, die vorher
für den ausgewählten Part aufgezeichnet wurden.
HINWEIS
Der aufgezeichnete User-Song
wird nicht insgesamt gelöscht,
sondern nur die daraus
ausgewählten Parts.
Bedienungsanleitung
31
YDP181E.book Page 32 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Aufzeichnen Ihrer Performance
Ändern der Anfangseinstellungen
(der am Song-Anfang aufgezeichneten Daten)
Die Anfangseinstellungen (die am Song-Anfang aufgezeichneten Daten) können nach der
Aufnahme bearbeitet werden. So können Sie beispielsweise die Voice ändern, um eine andere
Atmosphäre zu erzeugen, oder das Song-Tempo modifizieren.
Die folgenden Anfangseinstellungen können geändert werden:
Einzelne Parts
• Voice-Auswahl
• [REVERB]-Anteil
• [EFFECT]-Anteil
• Voices für Dual-Modus
• Effektanteil des Halte-/Leisepedals
Gesamter Song
• Tempo
• [REVERB]-Typ (einschließlich OFF)
• [EFFECT]-Typ (einschließlich OFF)
1. Ändern Sie die Einstellungen über die Steuerelemente des Bedienfelds.
Wenn Sie beispielsweise die aufgezeichnete Voice von [E. PIANO 1] in [E. PIANO 2]
ändern möchten, drücken Sie die Taste [E. PIANO 2].
2. Aktivieren Sie den Aufnahmemodus, und wählen Sie den Part aus,
dessen Anfangseinstellungen Sie ändern möchten.
Die Anzeige leuchtet rot. (Für beide Parts geltende Daten können auf beiden Parts
geändert werden.)
Hinweis
Achten Sie darauf, nicht die SONG-Taste [PLAY/PAUSE] zu drücken oder eine Taste auf
der Tastatur anzuschlagen, da ansonsten in beiden Fällen eine Aufnahme gestartet wird
und alle zuvor in dem ausgewählten Part aufgezeichneten Daten gelöscht werden.
3. Drücken Sie die [REC]-Taste, um den Aufnahmemodus zu beenden.
32
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 33 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Verwalten von Songs mit einem USB-Speichergerät
Verwalten von Songs mit einem
USB-Speichergerät
Mit einem USB-Speichergerät können Sie User-Songs verwalten
(speichern, laden und löschen). Außerdem können Sie das Gerät oder
das Medium formatieren.
Bevor Sie ein USB-Gerät benutzen, lesen Sie bitte den Abschnitt „Vorsichtsmaßnahmen
bei Verwendung der USB-Buchse TO DEVICE“ auf Seite 38.
HINWEIS
Weitere Informationen
zum Anschluss eines
USB-Speichergeräts finden
Sie auf Seite 38.
HINWEIS
Speichern und Laden von Dateien
Bevor Sie Songs mit einem
USB-Speichergerät verwalten,
stellen Sie sicher, dass das
Gerät nicht geschützt ist.
Wenn das Gerät geschützt ist,
können Sie nicht darauf zugreifen.
Speichern
Sie können drei auf dem Instrument befindliche User-Songs als SMF-Song-Dateien auf
dem USB-Speichergerät speichern. Diese Songs können in einem „Container“ (einem
Speicherort) auf dem USB-Speichergerät gespeichert werden. 100 Container stehen zur
Verfügung: S00 – S99.
Da die User-Songs im SMF-Format gespeichert sind, können sie auf anderen
Instrumenten wiedergegeben werden.
HINWEIS
Speicherplatz
User-Song
(Interner Speicher)
USB-Speichergerät
Speichern
User-Song 1 (U01)
SMF-Song 0 (S00)
User-Song 2 (U02)
SMF-Song 1 (S01)
User-Song 3 (U03)
SMF-Song 2 (S02)
Auf diesem Instrument können
100 Dateinummern verwaltet werden.
• SMF-Song-Nummern:
S00 – S99
SMF-Song 99 (S99)
Laden
Wenn Sie nur den Song auf dem USB-Speichergerät spielen möchten, ist der folgende
Vorgang nicht erforderlich. Anweisungen zur Song-Wiedergabe finden Sie unter
„Wiedergabe von auf einem USB-Speichergerät befindlichen User-Songs“ auf Seite 42.
Der Ladevorgang kann verwendet werden, wenn Sie den aufgezeichneten Song am
Instrument bearbeiten möchten. In den User-Song 3 (U03) können Daten geladen werden.
Speicherplatz
User-Song
(Interner Speicher)
User-Song 1 (U01)
USB-Speichergerät
Laden
SMF-Song 0 (S00)
User-Song 2 (U02)
SMF-Song 1 (S01)
User-Song 3 (U03)
SMF-Song 2 (S02)
SMF-Song 99 (S99)
HINWEIS
Der Buchstabe „S“ zu Beginn des
Namens der User-Datei steht für
„SMF“.
TERMINOLOGIE
SMF (Standard MIDI File):
Das Format SMF (Standard MIDI
File) ist eines der gebräuchlichsten
und kompatibelsten
Sequenzformate, die zum
Speichern von Sequenzdaten
verwendet werden. Es gibt zwei
Varianten:
Format 0 und Format 1.
Sehr viele MIDI-Geräte sind mit
dem SMF-Format 0 kompatibel,
und die meisten im Handel
erhältlichen MIDI-Sequenzdaten
werden im SMF-Format 0
angeboten. Das SMF-Format für
Sequenzdateien ermöglicht Ihnen,
Songdaten zwischen
verschiedenen Sequenzern
auszutauschen. Auf diesem
Instrument aufgenommene
User-Songs haben das
SMF-Format „0“.
Bedienungsanleitung
33
YDP181E.book Page 34 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Verwalten von Songs mit einem USB-Speichergerät
Speichern eines Songs
1 23
1 2
Vorgehensweise
1. Wählen Sie einen zu speichernden User-Song aus.
Wählen Sie den zu speichernden User-Song mit den Tasten [SONG SELECT] und
[–/NO][+/YES] aus.
2. Wählen Sie einen Song-Container auf dem Gerät
aus, und speichern Sie den User-Song.
HINWEIS
Wenn der ausgewählte Song
keine Daten enthält, wird der
Song nicht gespeichert (für die
SMF-Songs, S00 – S99, können
Sie keinen Container auswählen).
Stellen Sie sicher, dass der
ausgewählte Song Daten enthält,
indem Sie sich vergewissern,
dass eine der Anzeigen [RIGHT]
oder [LEFT] eingeschaltet ist.
Vergewissern Sie sich, dass das USB-Speichergerät an das Instrument angeschlossen
ist, und drücken Sie die [FILE]-Taste (die Anzeige „SAVE TO USB“ leuchtet). Halten
Sie die [FILE]-Taste weiter gedrückt, und drücken Sie gleichzeitig die Tasten
[–/NO][+/YES], um einen Container auszuwählen (S00 – S99). Wenn Sie die
[FILE]-Taste loslassen, erscheint die Abfrage „n y“ (No/Yes: Nein/Ja) im Display.
Drücken Sie die [+/YES]-Taste, um den Song zu speichern. Der Song wird im
Ordner „USER FILES“ als Datei „USERSONGxx.MID“ gespeichert.
Song überschreiben
Wenn Sie einen Container auswählen, der einen SMF-Song enthält, erscheinen
im Display drei Punkte (z. B. „S.0.0.“). Wenn Sie die Datei nicht überschreiben
möchten, drücken Sie, wenn die Abfrage „n y“ (No/Yes: Nein/Ja) im Display
erscheint, die [–/NO]-Taste, und wählen Sie einen anderen Container aus. Wenn
Sie den Song überschreiben möchten, drücken Sie die [+/YES]-Taste. Drücken
Sie, nachdem erneut die Abfrage „n y“ zum Überschreiben der Datei im Display
erscheint, noch einmal die [+/YES]-Taste.
Hinweis
Während das Instrument auf Daten zugreift (zum Beispiel beim Speichern, Exportieren,
Löschen, Laden und Formatieren) oder beim Anmelden des USB-Speichergeräts (kurz
nach dem Anschließen: bis die FILE-LOAD-LED aufhört zu blinken), dürfen Sie das
USB-Kabel NICHT abziehen, das Speichermedium NICHT aus dem Gerät entfernen und
KEINES der Geräte AUSSCHALTEN. Andernfalls können die Daten auf einem oder beiden
Geräten beschädigt werden.
3. Beenden Sie den File-Modus.
Drücken Sie mehrmals die [FILE]-Taste, um den File-Modus zu verlassen.
(Die FILE-Anzeigen erlöschen.)
Spielen Sie den aufgezeichneten Song ab (siehe Seite 40).
Hinweis
Benennen Sie User-Dateien nicht an einem Computer um. Wenn der Dateiname auf
diese Weise geändert wird, kann die Datei nicht in das Instrument geladen werden.
34
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Falls auf dem USB-Speichergerät
nicht mehr genügend
Speicherplatz frei ist, um die
Daten zu speichern oder zu
exportieren, erscheint im Display
eine entsprechende Meldung,
und Sie können die Daten nicht
speichern oder exportieren.
Löschen Sie nicht mehr benötigte
Dateien von dem Gerät, um
Speicherplatz freizugeben
(Seite 36), oder benutzen Sie
ein anderes Gerät.
HINWEIS
Wenn Sie mit Hilfe eines
Computers einen SMF-Song
aus dem Ordner „USER FILES“
in den Ordner der obersten
Hierarchieebene verschieben,
wird der Dateityp geändert – von
einem SMF-Song (S00 – S99) in
einen externen Song.
YDP181E.book Page 35 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Verwalten von Songs mit einem USB-Speichergerät
Laden eines Songs
13
12
Vorgehensweise
Hinweis
Wenn die User-Datei (U03) auf dem Instrument bereits Daten enthält, kann dieser Vorgang
dazu führen, dass die Daten überschrieben werden. Achten Sie darauf, wichtige Daten
zuvor auf Ihrem Computer zu speichern.
1. Wählen Sie einen Song-Container auf dem Gerät aus.
Vergewissern Sie sich, dass das USB-Speichergerät an das Instrument angeschlossen
ist, und drücken Sie die [FILE]-Taste (die Anzeige „LOAD TO USER“ leuchtet).
Halten Sie die [FILE]-Taste weiter gedrückt, und drücken Sie die Tasten
[–/NO][+/YES], um einen Song auszuwählen (S00 – S99). Auf dem Instrument
gespeicherte Daten können nur in das Instrument zurückgeladen werden.
2. Laden Sie einen Song in den User-Song (U03).
Im Display erscheint die Abfrage „n y“ (No/Yes: Nein/Ja). Drücken Sie die
[+/YES]-Taste, um einen Song zu laden. Die Datei wird automatisch in den
User-Song (U03) geladen.
Die Anzeige „-“ bewegt sich im Display von links nach rechts und zeigt damit
an, dass ein Speichervorgang läuft.
Hinweis
Während das Instrument auf Daten zugreift (zum Beispiel beim Speichern, Laden,
Löschen und Formatieren) oder beim Anmelden des USB-Speichergeräts (kurz nach
dem Anschließen: bis die LED „LOAD TO USER“ aufhört zu blinken), dürfen Sie das
USB-Kabel NICHT abziehen, das Speichermedium NICHT aus dem Gerät entfernen und
KEINES der Geräte AUSSCHALTEN. Andernfalls können die Daten auf einem oder
beiden Geräten beschädigt werden.
Hinweis
Ändern Sie nicht manuell mit Hilfe eines Computers den Dateinamen auf dem
USB-Speichergerät. Dadurch wird die Datei unspielbar und kann nicht in das
Instrument geladen werden.
Hinweis
Schalten Sie das Instrument nicht aus, wenn im Display blinkende Striche zu sehen sind
(dies zeigt an, dass gerade ein Vorgang ausgeführt wird). Dadurch können die Daten
beschädigt werden.
Nach Beendigung des Ladevorgangs erscheint die Anzeige „End“ (Ende) im
Display. Der Song wurde in den User-Song (U03) geladen.
3. Beenden Sie den Lademodus.
Drücken Sie die [FILE]-Taste, um den Lademodus zu verlassen.
(Die „FILE“-Anzeigen erlöschen.)
Bedienungsanleitung
35
YDP181E.book Page 36 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Verwalten von Songs mit einem USB-Speichergerät
Löschen von Song-Dateien
13
12
Vorgehensweise
1. Wählen Sie den zu löschenden Song aus.
Drücken Sie die [FILE]-Taste. (Die Anzeige „DEL/FORMAT“ leuchtet.) Halten
Sie die [FILE]-Taste weiter gedrückt, und drücken Sie gleichzeitig die Tasten
[–/NO][+/YES], um die zu löschende Datei auszuwählen. Es werden zwei
Dateitypen nacheinander angezeigt:
• Sxx....... SMF-Songs
• xxx....... Externe Songs (im Handel erhältliche Songs oder Songs, die auf einem
Computer bearbeitet wurden)
2. Löschen Sie die Datei.
Wenn Sie die [FILE]-Taste loslassen, erscheint die Abfrage „n y“ (No/Yes:
Nein/Ja) im Display. Wenn Sie die Datei löschen möchten, drücken Sie die
[+/YES]-Taste. Drücken Sie, nachdem erneut die Abfrage „n y“ zum Löschen der
Datei im Display erscheint, noch einmal die [+/YES]-Taste.
Wenn Sie den Song nicht löschen wollen, drücken Sie die [–/NO]-Taste.
Hinweis
Während das Instrument auf Daten zugreift (zum Beispiel beim Speichern, Löschen,
Laden und Formatieren) oder beim Anmelden des USB-Speichergeräts (kurz nach dem
Anschließen: bis die LED „LOAD TO USER“ aufhört zu blinken), dürfen Sie das
USB-Kabel NICHT abziehen, das Speichermedium NICHT aus dem Gerät entfernen und
KEINES der Geräte AUSSCHALTEN. Andernfalls können die Daten auf einem oder
beiden Geräten beschädigt werden.
3. Beenden Sie den File-Modus.
Drücken Sie die [FILE]-Taste, um den File-Modus zu verlassen.
(Die FILE-Anzeigen erlöschen.)
36
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Hören Sie sich den zu
löschenden Song an, bevor Sie
ihn löschen. Wenn der
Löschmodus aktiviert wurde,
können keine Songs
wiedergegeben werden.
HINWEIS
Es werden nur Dateien angezeigt,
die Daten enthalten.
HINWEIS
Die folgenden Song-Typen
können nicht gelöscht werden.
Wenn Sie versuchen, den Song
zu löschen, erscheint „Pro“
(Protected: Geschützt) im Display.
• Geschützte Songs
(Dateierweiterung:
Cxx, Exx oder SME)
• Disklavier-Piano-Soft-Songs
HINWEIS
Bei SMF-Songs (Sxx) sind die
Song-Nummern festgelegt und
ändern sich durch Löschen von
Dateien nicht. Die Song-Nummern
externer Songs sind jedoch nicht
festgelegt und können sich beim
Löschen von externen Songs
ändern.
YDP181E.book Page 37 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Verwalten von Songs mit einem USB-Speichergerät
Formatieren des USB-Speichergeräts
Hinweis
Falls sich bereits Daten auf dem USB-Speichergerät befinden, sollten Sie darauf achten,
dass Sie es nicht versehentlich formatieren. Wenn Sie das Gerät formatieren, werden
alle zuvor darauf gespeicherten Daten gelöscht.
13
12
Vorgehensweise
1. Aktivieren Sie den Formatierungsmodus.
Drücken Sie die [FILE]-Taste. (Die Anzeige „DEL/FORMAT“ leuchtet.) Halten
Sie die [FILE]-Taste weiter gedrückt, und drücken Sie gleichzeitig die Tasten
[–/NO] und [+/YES]. Wenn „For“ (Formatieren) im Display erscheint, lassen Sie
die [FILE]-Taste los, um die Abfrage „n y“ (No/Yes: Nein/Ja) anzuzeigen.
2. Führen Sie den Formatierungsvorgang aus.
Wenn die Abfrage „n y“ (No/Yes: Nein/Ja) im Display erscheint, drücken Sie
die [+/YES]-Taste. Drücken Sie, nachdem erneut die Abfrage „n y“ zum
Formatieren des Geräts im Display erscheint, noch einmal die [+/YES]-Taste.
Wenn Sie das Gerät nicht formatieren wollen, drücken Sie die [–/NO]-Taste.
Hinweis
Während das Instrument auf Daten zugreift (zum Beispiel beim Speichern, Löschen,
Laden und Formatieren) oder beim Anmelden des USB-Speichergeräts (kurz nach dem
Anschließen: bis die LED „LOAD TO USER“ aufhört zu blinken), dürfen Sie das
USB-Kabel NICHT abziehen, das Speichermedium NICHT aus dem Gerät entfernen und
KEINES der Geräte AUSSCHALTEN. Andernfalls können die Daten auf einem oder
beiden Geräten beschädigt werden.
3. Beenden Sie den Formatierungsmodus.
Drücken Sie die [FILE]-Taste, um den File-Modus zu verlassen.
(Die FILE-Anzeigen erlöschen.)
Bedienungsanleitung
37
YDP181E.book Page 38 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Umgang mit dem USB-Speichergerät
(USB-Flash-Speicher)
Vorsichtsmaßnahmen bei Verwendung
der USB-Buchse [TO DEVICE]
Dieses Instrument ist mit der Buchse USB [TO DEVICE]
ausgestattet. Behandeln Sie das USB-Gerät mit Vorsicht,
wenn Sie es an dieser Buchse anschließen. Beachten Sie
die nachfolgend aufgeführten, wichtigen
Vorsichtsmaßnahmen.
HINWEIS
Weitere Informationen zum Umgang mit USB-Geräten finden Sie in
der Bedienungsanleitung des jeweiligen USB-Geräts.
Kompatible USB-Geräte
USB-Speichergeräte (Flash-Speicher, Diskettenlaufwerk,
Festplatte usw.)
Das Instrument unterstützt nicht notwendigerweise alle
im Handel erhältlichen USB-Geräte. Yamaha übernimmt
keine Garantie für die Betriebsfähigkeit der von Ihnen
erworbenen USB-Geräte. Bevor Sie ein USB-Gerät für die
Verwendung mit diesem Instrument kaufen, besuchen Sie
bitte die folgende Internetseite:
http://music.yamaha.com/download/
HINWEIS
Andere Geräte, wie beispielsweise eine Computertastatur oder
Maus, können nicht benutzt werden.
Anschließen eines USB-Geräts
Stellen Sie beim Anschließen eines USB-Speichergeräts an
die Buchse USB [TO DEVICE] sicher, dass der Gerätestecker
geeignet und richtig herum angeschlossen ist.
Hinweis
Wenn Sie ein USB-Gerät an die Buchse USB [TO DEVICE] am
oberen Bedienfeld anschließen, entfernen Sie es, bevor Sie die
Tastaturabdeckung schließen. Wenn die Tastaturabdeckung bei
angeschlossenem USB-Gerät geschlossen wird, kann das
USB-Gerät beschädigt werden.
Verwenden von USB-Speichergeräten
Wenn Sie das Instrument an ein USB-Speichergerät
anschließen, können Sie die von Ihnen erstellten Daten
auf dem angeschlossenen Gerät speichern sowie auf dem
angeschlossenen Gerät befindliche Daten laden.
HINWEIS
CD-R/RW-Laufwerke können zwar verwendet werden, um Daten in
das Instrument zu laden, nicht jedoch zum Speichern von Daten.
Anzahl der verwendbaren
USB-Speichergeräte
Es kann nur ein USB-Speichergerät an der Buchse USB
[TO DEVICE] angeschlossen werden.
38
Bedienungsanleitung
Formatieren von USB-Speichermedien
Wenn ein USB-Speichergerät angeschlossen oder ein
Medium eingelegt wird, kann es sein, dass eine Meldung
erscheint, die Sie auffordert, das Gerät/Medium zu
formatieren. Führen Sie in diesem Fall den
Formatierungsvorgang aus (Seite 37).
Hinweis
Durch den Formatierungsvorgang werden alle vorher
vorhandenen Daten überschrieben. Vergewissern Sie sich, dass
das zu formatierende Medium keine wichtigen Daten enthält.
So schützen Sie Ihre Daten (Schreibschutz)
Um das versehentliche Löschen wichtiger Daten zu
verhindern, sollten Sie den an jedem Speichergerät bzw.
-medium vorhandenen Schreibschutz aktivieren. Wenn
Sie Daten auf dem USB-Speichergerät speichern
möchten, achten Sie darauf, den Schreibschutz
aufzuheben.
Anschließen/entfernen eines
USB-Speichergeräts
Vergewissern Sie sich, bevor Sie das Medium aus dem
Gerät entnehmen, dass das Instrument nicht auf Daten
zugreift (wie bei Speicher-, Kopier- und Löschvorgängen).
Hinweis
Vermeiden Sie es, das USB-Speichergerät häufig
ein- und auszuschalten oder das Gerät zu häufig
anzuschließen/abzutrennen. Dies kann u. U. dazu führen, dass
das Instrument „einfriert“ oder hängen bleibt. Während das
Instrument auf Daten zugreift, (wie beim Speichern, Kopieren,
Löschen, Laden und Formatieren), oder beim Anmelden des
USB-Speichergeräts (kurz nach dem Anschließen), dürfen Sie den
USB-Stecker NICHT abziehen, das Speichermedium NICHT aus
dem Gerät entfernen und KEINES der Geräte ausschalten.
Andernfalls können die Daten auf einem oder beiden Geräten
beschädigt werden.
YDP181E.book Page 39 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anzeige der Daten auf dem USB-Speichergerät
Um die Daten des USB-Speichergeräts im Display anzuzeigen, drücken Sie mehrmals
die [SONG SELECT]-Taste, bis die „USB“-Anzeige leuchtet (Seite 42).
Sichern Ihrer Daten auf einem Computer
■ Sichern der Daten des Instruments auf einem Computer
Nachdem Sie die Daten auf einem USB-Speichergerät gesichert haben, können Sie sie auf die
Festplatte eines Computers kopieren und beliebig archivieren und organisieren. Schließen Sie
das Gerät einfach wie folgt an.
Speichert interne Daten auf einem USB-Speichergerät.
Instrument
USB-Buchse [TO DEVICE]
USB-Speichergerät
Trennen Sie das USB-Speichergerät vom Instrument, und schließen
Sie es an den Computer an.
Sichern von Daten auf einem Computer und Organisieren von
Dateien/Ordnern.
Computer
USB-Speichergerät
■ Dateien von einer Computerfestplatte auf ein USB-Speichergerät
kopieren
Auf der Festplatte eines Computers enthaltene Dateien können an das Instrument übertragen
werden, indem Sie sie als erstes auf das Speichermedium kopieren und dann das Medium an
das Instrument anschließen bzw. es dort einlegen.
Nicht nur am Instrument selbst erstellte Dateien, sondern auch Standard-MIDI-Dateien
können von der Festplatte des Computers auf ein USB-Speichergerät kopiert werden.
Nachdem Sie die Daten kopiert haben, schließen Sie das Gerät an die USB-Buchse
[TO DEVICE] des Instruments an, und geben Sie die Daten am Instrument wieder.
Dateien von der Festplatte des Computers auf das USB-Speichergerät
kopieren.
Computer
USB-Speichergerät
Trennen Sie das USB-Speichergerät vom Computer, und schließen
Sie es am Instrument an.
Dateien des USB-Speichergeräts am Instrument lesen.
USB-Buchse [TO DEVICE]
Instrument
USB-Speichergerät
Bedienungsanleitung
39
YDP181E.book Page 40 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Wiedergabe von Songs
Wiedergabe von Songs
Mit der Funktion Aufnahmefunktion (Seite 27 – 32) können Sie sowohl aufgezeichnete Songs als
auch im Handel erhältliche Songs wiedergeben. Während der Wiedergabe können Sie auch auf
dem Instrument spielen.
• Die Demo-Songs ........................................................................................ Seite 15
Wiedergabe der Voice-Demos
• 50 Preset-Songs für Klavier ...................................................................... Seite 16
Die im Instrument befindlichen 50 Preset-Songs für Klavier.
• Im Instrument befindliche User-Songs ..................................................... Seite 41
User-Songs, die mit Hilfe der Aufnahmefunktion auf dem Instrument aufgezeichnet
wurden (Seite 27 – 32).
• Externe Songs im Instrument.................................................................... Seite 41
Songs, die von einem Computer übertragen wurden (einschließlich im Handel
erhältlicher Songs und solcher, die auf einem Computer bearbeitet wurden). Mit
Hilfe der Software „Musicsoft Downloader“ können Songs an dieses Instrument
übertragen (dort gespeichert) werden (Seite 53). Die Songs werden in einem anderen
Bereich des internen Speichers abgelegt als die aufgezeichneten User-Songs. Auf diesem
Instrument können bis zu 255 Songs wiedergegeben werden (Nummer 001 – 255).
HINWEIS
Bei der Wiedergabe von Songs,
die verschiedene Voices oder
Parts enthalten (wie z.B. XG- oder
GM-Songs) kann es sein, dass
die Voices nicht richtig bzw. nicht
wie im Original beabsichtigt
ausgegeben werden.
Möglicherweise können Sie einen
natürlicheren bzw. besser
passenden Klang erzielen, indem
Sie die Song-Kanaleinstellung
(Seite 47) auf „1&2“ setzen, so
dass nur Kanal 1 und 2
wiedergegeben werden.
HINWEIS
Wenn ein Song nicht ausgewählt
oder geladen werden kann,
müssen Sie evtl. die
Zeichencode-Einstellung ändern
(Seite 50).
HINWEIS
• Vom Instrument in das USB-Speichergerät gespeicherte User-Songs...........Seite 42
SMF-Songs, die vom Instrument auf einem USB-Speichergerät gespeichert wurden
(Seite 34).
• Auf dem USB-Speichergerät befindliche externe Songs .......................... Seite 42
Im Handel erhältliche Songs oder Songs, die auf einem Computer usw. bearbeitet
und auf einem USB-Speichergerät gespeichert wurden. Auf diesem Instrument
können bis zu 999 Songs wiedergegeben werden (Nummer 001 – 999).
Sequenzformate, die wiedergegeben werden können
• Formate SMF (Standard MIDI File) 0 und 1
Das Format SMF (Standard MIDI File) ist eines der gebräuchlichsten und
kompatibelsten Sequenzformate, die zum Speichern von Sequenzdaten verwendet
werden. Es gibt zwei Varianten: Format 0 und Format 1. Sehr viele MIDI-Geräte sind
mit dem SMF-Format 0 kompatibel, und die meisten im Handel erhältlichen
MIDI-Sequenzdaten werden im SMF-Format 0 angeboten. Das SMF-Format für
Sequenzdateien ermöglicht Ihnen, Song-Daten zwischen verschiedenen Sequenzern
auszutauschen. Auf diesem Instrument aufgezeichnete User-Songs werden im
SMF-Format 0 gespeichert.
• ESEQ
Dieses Sequenzformat ist mit vielen MIDI-Geräten von Yamaha kompatibel. Hierbei
handelt es sich um ein einheitliches, in der Yamaha-Software häufig eingesetztes
Format.
Auf diesem Instrument können folgende ESEQ-Dateien wiedergegeben werden:
Disklavier-Piano-Soft-Songs.
Song-Daten werden nicht über
die MIDI-Anschlüsse übertragen.
Die Kanäle 3 – 16 von
Disklavier-Piano-Soft-Songs
und nicht geschützten externen
Songs werden jedoch über die
MIDI-Anschlüsse übertragen,
wenn die Song-Kanaleinstellung
auf „1&2“ gesetzt ist (Seite 47).
HINWEIS
Das USB-Speichergerät kann
Ordnerverzeichnisse auf diesem
Instrument mit bis zu zwei
Hierarchieebenen erkennen.
Die Ebene wird jedoch nicht
angezeigt, sondern es werden
die Song-Nummern 001 – 999
angezeigt, gleichgültig, auf
welcher Ordnerebene sich der
Song befindet.
HINWEIS
Wenn während der Wiedergabe
das Metronom verwendet wird,
wird es nach dem Ende der
Wiedergabe automatisch
angehalten.
HINWEIS
Wenn während der Wiedergabe
der Reverb-Typ über die
Steuerelemente des Bedienfelds
geändert wird, werden sowohl
die Wiedergabe- als auch die
Tastaturhalleffekte angepasst.
HINWEIS
Wenn während der Wiedergabe
der Effekttyp über die
Steuerelemente des Bedienfelds
geändert wird, wird der
Wiedergabeeffekt unter
Umständen ausgeschaltet.
40
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 41 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Wiedergabe von Songs
Wiedergabe von User-Songs /
externen Songs auf dem Instrument
321
1
Vorgehensweise
1. Wählen Sie den gewünschten Song aus.
Drücken Sie die Taste [SONG SELECT] (die USER-Anzeige leuchtet). Wählen
Sie dann mit den Tasten [–/NO] [+/YES] einen Song aus. Die User-Songs werden als
„Uxx“* angezeigt und die externen Songs auf dem Instrument als „xxx“.
Die Anzeige „U“ im Namen eines User-Songs bedeutet „User“ (Benutzer). Die Buchstaben „xx“
stehen für die Song-Nummer.
2. Starten Sie die Wiedergabe.
Drücken Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE].
Während der Wiedergabe wird im Display die aktuelle Taktnummer angezeigt.
HINWEIS
Wenn der Rekorder keine Daten
enthält, kann die Wiedergabe von
User-Songs nicht gestartet werden.
HINWEIS
• Sie können auf der Tastatur spielen, während auf dem Instrument ein Song
wiedergegeben wird. Außerdem können Sie die Noten in einer anderen Voice
als der Wiedergabe-Voice abspielen, indem Sie auf dem Bedienfeld eine Voice
auswählen.
Lautstärke einstellen
Stellen Sie mit dem [MASTER VOLUME]-Regler die Lautstärke ein.
Tempo einstellen
Stellen Sie mit den Tasten [TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] vor oder während der
Wiedergabe das gewünschte Wiedergabetempo ein. Wenn Sie gleichzeitig die
Tasten [▼] und [▲] drücken, wird das Standardtempo (das Originaltempo des
Songs) eingestellt.
3. Beenden Sie die Wiedergabe.
Wenn die Wiedergabe abgeschlossen ist, hält das Instrument automatisch an
und springt zum Anfang des Songs. Um die Wiedergabe mitten in einem Song
anzuhalten, drücken Sie die Taste SONG [STOP]. Sie können die Wiedergabe
auch pausieren, indem Sie die Taste SONG [PLAY/PAUSE] drücken.
Sie können auch ein „Duett mit
sich selbst“ spielen, indem Sie
einen Part eines Duetts oder
eines Stücks für zwei Klaviere
aufnehmen und anschließend den
anderen Part spielen, während Sie
den aufgezeichneten Part
wiedergeben.
HINWEIS
Wenn Sie externe Songs auf dem
Instrument haben, können Sie die
Wiederholungsfunktion benutzen.
ALL: Alle externen Songs werden
nacheinander abgespielt.
rnd: Alle externen Songs werden
in zufälliger Reihenfolge abgespielt.
HINWEIS
Anweisungen zum Laden von
auf dem Computer befindlichen
Songs (siehe Seite 53).
Bedienungsanleitung
41
YDP181E.book Page 42 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Wiedergabe von Songs
Wiedergabe von User-Songs auf einem USB-Speichergerät
21
1
Vorgehensweise
1. Wählen Sie den gewünschten Song auf dem
USB-Speichergerät aus.
Vergewissern Sie sich, dass das Gerät an das Instrument angeschlossen ist, und
drücken Sie die [SONG SELECT]-Taste (die USB-Anzeige leuchtet). Wählen Sie
mit den Tasten [–/NO] [+/YES] die Nummer des abzuspielenden Songs aus (die
Nummer wird im LED-Display als „Sxx“* oder „xxx“*angezeigt), oder wählen
Sie eine der Wiedergabemethoden RND* und ALL* aus.
* Der Buchstabe „S“ im Display steht für „SMF“-Songs. Die Buchstaben „xx“ stehen für die Song-Nummer.
* Die Anzeige „xxx“ im Display steht für externe Songs.
RND (r n d)*: Alle Preset-Songs werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt.
ALL*: Alle Preset-Songs werden nacheinander abgespielt.
2. Starten und beenden Sie die Wiedergabe.
Entspricht Schritt 2 und 3 im Abschnitt „Wiedergabe von User-Songs / externen
Songs auf dem Instrument“ auf Seite 41.
Nützliche Wiedergabefunktionen
Ein- und Ausschalten der Part-Wiedergabe
Wenn Sie auf dem Instrument einen Song auswählen, leuchten die Anzeigen für
diejenigen Parts, die Daten enthalten, (einer der Parts [RIGHT] [LEFT] oder beide),
grün auf. Wenn Sie diese Part-Tasten drücken, (gleichgültig, ob am Instrument ein
Song wiedergegeben wird oder nicht), erlöschen die entsprechenden Anzeigen, und die
Daten auf diesen Parts werden nicht wiedergegeben. Mit den Part-Tasten können Sie
die Part-Wiedergabe ein- und ausschalten.
Automatisches Starten der Wiedergabe durch Anschlagen der Tastatur
(Synchronstart)
Sie können die Wiedergabe synchron zu Ihrem Spielbeginn auf der Tastatur starten
lassen. Diese Funktion nennt sich „Synchronstart“ (englisch: „Sync Start“).
Um die Synchronstartfunktion zu aktivieren, halten Sie die Taste SONG [STOP]
gedrückt, und drücken Sie gleichzeitig die Taste SONG [PLAY/PAUSE]. Das Lämpchen
der Taste SONG [PLAY/PAUSE] blinkt im aktuellen Tempo.
(Wiederholen Sie diesen Vorgang, um die Synchronstartfunktion zu deaktivieren.)
Die Wiedergabe wird gestartet, sobald Sie beginnen, auf der Tastatur zu spielen.
Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie den Beginn der Wiedergabe mit dem Beginn
Ihres eigenen Spiels synchronisieren möchten.
Zuweisen der PLAY/PAUSE-Funktion zum linken Pedal
Unter Verwendung des „Left-Pedal-Modus“ (Seite 47) kann dem linken Pedal auch die
Funktion zum Starten und Pausieren von Songs zugewiesen werden. Dies ist praktisch,
um die Wiedergabe eines Songs zu einem beliebigen Zeitpunkt zu starten, nachdem Sie
damit begonnen haben, auf der Tastatur zu spielen.
42
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Parts können sowohl vor als auch
während der Wiedergabe einoder ausgeschaltet werden.
TERMINOLOGIE
Sync:
Synchron, zur gleichen Zeit
passierend
YDP181E.book Page 43 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
Sie können verschiedene Parameter einstellen, um die Funktionen des Instruments optimal zu nutzen, wie zum Beispiel
die Feinabstimmung der Tonhöhe, die Auswahl einer Skala usw.
Die folgenden Parameter stehen zur Verfügung.
Das Instrument hat sieben Hauptfunktionen.
Einige dieser Hauptfunktionen bestehen aus einer Reihe von Untermodi.
Parameterliste
Funktion
Untermodus
Standardeinstellung
Anzeige
Siehe
Seite
A3 = 440 Hz
F1
45
1 (temperierte Stimmung)
F2.1
45
Feinabstimmung der
Tonhöhe
—
Auswählen einer Skala
(Tonleiter)
Skala
C
F2.2
45
Funktionen des
Dual-Modus
Dual-Balance
Für jede Voice-Kombination
voreingestellt
F3.1
46
Dual-Verstimmung
Für jede Voice-Kombination
voreingestellt
F3.2
46
Oktavverschiebung Voice 1
Für jede Voice-Kombination
voreingestellt
F3.3
46
F3.4
46
Für jede Voice-Kombination
voreingestellt
F3.5
46
F3.6
46
—
F3.7
46
Grundton
Oktavverschiebung Voice 2
Effektanteil Voice 1
Effektanteil Voice 2
Reset
Weitere Funktionen
Left-Pedal-Modus
Effektanteil des Leisepedals
Song-Kanalauswahl
1 (Leisepedal)
F4.1
47
3
F4.2
47
ALL
F4.3
47
BackupGruppe
F7.3
F7.1
F7.4
Metronomlautstärke
—
10
F5
47
MIDI-Funktionen
Auswahl des
MIDI-Sendekanals
1
F6.1
48
Auswahl des
MIDI-Empfangskanals
ALL
F6.2
48
Local Control
(Lokalsteuerung) ON/OFF
ON
F6.3
48
Program Change
(Programmwechsel)
ON/OFF
ON
F6.4
48
Controller-Meldungen
Ein/Aus
ON
F6.5
49
Bedienfeld-/Status-Daten
übertragen
—
F6.6
49
—
Grundeinstellungen senden
Sicherungsfunktionen
(Backup)
F7.2
—
F6.7
49
—
Voice
OFF
F7.1
50
*
MIDI
ON
F7.2
50
*
Stimmung
ON
F7.3
50
*
Sonstiges
Zeichencode
F7.1
—
ON
F7.4
50
*
Int (International)
F7.5
50
*
*: Wird immer gesichert.
Bedienungsanleitung
43
YDP181E.book Page 44 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
Grundlagen der Bedienung für den Funktionsmodus
Befolgen Sie zur Bedienung der Funktionen die nachstehenden Schritte.
(Wenn Sie mit der Bedienung einer Funktion nicht mehr weiter wissen, kehren Sie zu dieser Seite
zurück, und lesen Sie sich die allgemeine Bedienung durch.)
1 6
2 4
35
Vorgehensweise
1. Aktivieren Sie den Funktionsmodus.
Drücken Sie die Taste [TEMPO/FUNCTION], so dass die Anzeige [FUNCTION]
aufleuchtet.
Im Display wird
angezeigt. (Was für „✽.✽“ angezeigt wird, hängt vom
Status und der Verwendung des Instruments ab.)
HINWEIS
Im Demo-, Song-Select- oder
File-Modus oder während der
Aufnahme eines User-Songs
können keine Funktionen
ausgewählt werden.
HINWEIS
Gewünschte Funktion
Untermodus
2. Wählen Sie eine Funktion aus.
Mit der Taste [FUNCTION]
können Sie den Funktionsmodus
jederzeit beenden.
Wählen Sie mit den Tasten [TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] die gewünschte
Funktion aus F1 – F7 aus:
Wenn
eine Funktion (einschließlich der Unterfunktion) ausgewählt ist,
fahren Sie mit Schritt 3 fort.
Wenn F1 oder F5 ausgewählt ist, (keine Unterfunktionen verfügbar), fahren Sie
mit Schritt 5 fort.
Gewünschte Funktion
3. Drücken Sie die [+/YES]-Taste, um die Unterfunktion
aufzurufen.
Untermodus
4. Gewünschten Untermodus auswählen.
Wählen Sie mit den Tasten [TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] den gewünschten
Untermodus aus.
5. Ändern Sie mit den Tasten [–/NO] und [+/YES] die
ON/OFF-Einstellung, wählen Sie den Typ aus, oder
stellen Sie den Wert ein.
Die Standardeinstellung, (die beim ersten Einschalten des Instruments verwendet
wird), wird durch gleichzeitiges Drücken der Tasten [–/NO] und [+/YES] aufgerufen.
6. Drücken Sie die Taste [TEMPO/FUNCTION], um den
Funktionsmodus zu beenden.
Die [TEMPO]-Anzeige leuchtet auf.
44
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Nach der Auswahl der Funktion
wird die aktuelle Einstellung
angezeigt, wenn die Taste [–/NO]
oder [+/YES] erstmals gedrückt wird.
YDP181E.book Page 45 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
Über die einzelnen Funktionen
F1. Feinabstimmung der
Tonhöhe
Sie können die Tonhöhe des gesamten Instruments
feinstimmen. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie
das Instrument zusammen mit anderen Instrumenten
oder Musik von der CD spielen.
1. Aktivieren Sie den Funktionsmodus,
und wählen Sie
.
2. Verwenden Sie die Tasten [–/NO] und [+/YES],
um die Tonhöhe der Taste A3 schrittweise um
jeweils etwa 0,2 Hz zu erhöhen oder zu vermindern.
Der Wert erscheint als zweistellige Zahl mit einer
Dezimalstelle.
Beispiel: 440,2 Hz werden im Display als „40,2“ angezeigt.
Display
Wert
440,0
Einstellungsbereich:
440,2
427,0 – 453,0 (Hz)
440,4
Normaleinstellung:
440,6
440,0 (Hz)
440,8
TERMINOLOGIE
Hz (Hertz):
Diese Maßeinheit bezieht sich auf die Frequenz eines Klangs und
gibt an, wie oft eine Schallwelle pro Sekunde schwingt.
F2. Auswählen einer Skala
(Tonleiter)
Pythagoreische Stimmung
Diese Stimmung wurde von dem griechischen Philosophen
Pythagoras entwickelt und basiert auf den Intervallen
reiner Quinten.
Die Terz erzeugt Schwebungen, die Quarte und Quinte
passt jedoch wundervoll für bestimmte Melodieführungen.
Mitteltönige Stimmung
Diese Stimmung ist insofern eine Verbesserung der
pythagoreischen Stimmung, als die Schwebung der Terz
bereinigt wurde. Diese Stimmung war vom Ende des 16.
bis zum Ende des 18. Jahrhunderts beliebt und wurde
z.B. von Händel eingesetzt.
Werckmeister/Kirnberger
Diese Stimmungen vereinen auf unterschiedliche Weise
die mitteltönige und die pythagoreische Stimmung.
Die Modulation verändert bei diesen Intervallen den
Klangeindruck und das Feeling des Songs. Sie wurden
oft zu den Zeiten von Bach und Beethoven verwendet.
Heute werden sie häufig eingesetzt, um die Musik jener
Epochen auf dem Cembalo wiederzugeben.
1. Aktivieren Sie den Funktionsmodus,
und wählen Sie
.
2. Drücken Sie die [+/YES]-Taste, um den
Untermodus der Skalenfunktion zu aktivieren,
und wählen Sie dann mit den Tasten
[TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] den gewünschten
Untermodus aus.
Wählen Sie mit den Tasten [–/NO] und
[+/YES] die Nummer der gewünschten
Stimmung aus.
Untermodus
Sie können verschiedene Skalen
(Tonabstandsreihen) auswählen.
Die „temperierte Stimmung“ ist die übliche
moderne Klavierstimmung. Die Geschichte kennt
jedoch zahlreiche andere Stimmungen, viele
davon sind Grundlage anderer Musikkulturen und
Tonsysteme. Diese Stimmungen können Sie mit
dem Instrument realisieren.
F2.1: Stimmung
Gleichschwebend
Standardeinstellung: 1: Gleichschwebend
Eine Oktave ist in zwölf gleich große Intervalle unterteilt.
Das ist die momentan häufigste Klavierstimmung.
F2.2: Base Note (Grundton)
Reine Durstimmung / Reine Mollstimmung
Auf der Grundlage der natürlichen Obertöne erzeugen
drei Durakkorde bei diesen Stimmungen einen
wunderbar reinen Klang.
Einstellungsbereich:1: Gleichschwebend
2: Reine Durstimmung
3: Reine Mollstimmung
4: Pythagoreische Stimmung
5: Mitteltönige Stimmung
6: Werckmeister-Stimmung
7: Kirnberger-Stimmung
Wenn Sie eine andere als die temperierte Stimmung
wählen, müssen Sie den Grundton angeben. (Sie können
auch bei der gleichmäßig temperierten Stimmung einen
Grundton angeben, dies hat jedoch keine klangliche
Auswirkung. Die Grundtoneinstellung wirkt sich nur
auf die anderen Stimmungen aus.)
Bedienungsanleitung
45
YDP181E.book Page 46 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
Einstellungsbereich:
F3,2: Dual Detune
(Verstimmung im „Dual“-Modus)
Normaleinstellung:
Einstellungsbereich: -20 – 0 – 20 (Bei positiven
Werten wird die Tonhöhe von
Voice 1 erhöht und die von
Voice 2 vermindert. Bei negativen
Werten verringert sich die
Tonhöhe der Voice 1 und erhöht
sich die Tonhöhe der Voice 2.)
• Beispiel für die Grundtonanzeige
(F)
(G)
gefolgt von
einem hohen Balken,
falls erhöht
(A )
gefolgt von
einem niedrigen Balken,
falls vermindert
F3. Funktionen des Dual-Modus
Sie können für den Dual-Modus verschiedene
Parameter einstellen, um die Einstellungen für
die Songs, die Sie spielen, zu optimieren – z.B.
die Lautstärkeverhältnisse von zwei Voices.
Im Dual-Modus werden die Funktionseinstellungen
für jede Voice-Kombination einzeln eingestellt.
1. Wählen Sie die Voices im Dual-Modus aus,
aktivieren Sie dann den Funktionsmodus, und
wählen Sie
.
2. Drücken Sie die Taste [+/YES], um den
Untermodus der Dual-Modus-Funktion zu
aktivieren, und wählen Sie dann mit den
Tasten [TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] den
gewünschten Untermodus aus. Weisen Sie mit
den Tasten [–/NO] [+/YES] die Werte zu.
HINWEIS
Der verfügbare Einstellungsbereich ist in tiefen Lagen größer
(± 60 Cents bei A -1) und in höheren Lagen kleiner (± 5 Cents
bei C7). (100 Cents entsprechen einem Halbton.)
Normaleinstellung: Unterschiedlich für jede
Voice-Kombination.
Verstimmen Sie Voice 1 und Voice 2 für den Dual-Modus,
um einen dichteren Klang zu erzeugen.
F3.3: Voice 1 Octave Shift
(Oktavverschiebung von Voice 2)
F3.4: Voice 2 Octave Shift
(Oktavverschiebung von Voice 2)
Einstellungsbereich: –1, 0, 1
Normaleinstellung: Unterschiedlich für jede
Voice-Kombination.
Sie können die Tonhöhe für Voice 1 und Voice 2
unabhängig voneinander in Oktavschritten nach oben
und unten verschieben. Je nachdem, welche Voices Sie im
Dual-Modus miteinander kombinieren, klingt die
Kombination möglicherweise besser, wenn eine der Voices
um eine Oktave nach oben oder unten verschoben wird.
HINWEIS
Wenn der Dual-Modus nicht aktiviert ist, wird nicht
,
sondern
angezeigt, und Sie können keine Funktionen
des Dual-Modus auswählen. In diesem Fall können Sie durch
Auswählen von zwei Voices in den Dual-Modus wechseln.
Untermodus
F3.1: Dual Balance
(Lautstärkeverhältnisse im „Dual“-Modus)
Einstellungsbereich: 0 – 20 (Die Einstellung „10“
erzeugt ein ausgewogenes
Verhältnis der beiden Voices im
Dual-Modus. Einstellungen unter
dem Wert „10“ erhöhen die
Lautstärke von Voice 2 relativ zu
Voice 1, Einstellungen über dem
Wert „10“ erhöhen die Lautstärke
von Voice 1 relativ zu Voice 2.)
Normaleinstellung: Unterschiedlich für jede
Voice-Kombination.
Sie können eine Voice als Haupt-Voice und eine zweite
Voice als leisere, hinzugemischte Voice festlegen.
46
Bedienungsanleitung
F3.5: Effektanteil Voice 1
F3.6: Effektanteil Voice 2
Einstellungsbereich: 0 – 20
Normaleinstellung: Unterschiedlich für jede
Voice-Kombination.
Mit diesen Funktionen können für den Dual-Modus die
Effektanteile für Voice 1 und 2 einzeln eingestellt werden.
(Die Einstellungen für den Effektanteil können nur dann
verändert werden, wenn [EFFECT] aktiviert
(eingeschaltet) ist. Sie müssen den Funktionsmodus
verlassen, um [EFFECT] aktivieren zu können.)
• „Voice 1“ und „Voice 2“ werden auf Seite 25 erläutert.
F3.7: Reset
Diese Funktion setzt alle Funktionen des Dual-Modus
wieder auf ihre Standardwerte zurück. Drücken Sie zum
Rücksetzen der Werte die Taste [+/YES].
YDP181E.book Page 47 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
HINWEIS
KURZBEFEHL:
Sie können direkt zu den Funktionen
des Dual-Modus springen,
indem Sie die beiden Voice-Auswahltasten des Dual-Modus
gedrückt halten und gleichzeitig die [TEMPO/FUNCTION]-Taste drücken.
Um den Funktionsmodus zu verlassen, müssen Sie dann noch die
[TEMPO/FUNCTION]-Taste drücken, so dass die TEMPO-Anzeige
aufleuchtet.
F4. Weitere Funktionen
Dieser Abschnitt enthält eine Reihe weiterer
Funktionen, darunter die Zuweisung eines
Funktionsmodus zum linken Pedal und die Auswahl
bestimmter Song-Kanäle für die Wiedergabe.
1. Aktivieren Sie den Funktionsmodus und
wählen Sie
2. Drücken Sie die [+/YES]-Taste, um den
Untermodus der weiteren Funktionen zu
aktivieren, und wählen Sie dann mit den
Tasten [TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] den
gewünschten Untermodus aus.
Drücken Sie die Taste [–/NO] bzw. [+/YES], um
die gewünschte Pedalfunktion auszuwählen
oder die Werte zuzuweisen.
Untermodus
F4.1 Left Pedal Mode
Einstellungsbereich:
1. Soft Pedal (Leisepedal)
Das Leisepedal reduziert die Lautstärke und verändert
geringfügig die Klangfarbe der Noten, die gespielt
werden, wenn das Pedal gedrückt wird. Das Leisepedal
wirkt sich nicht auf Noten aus, die bereits wiedergegeben
werden.
2. Play/Pause (Starten/Anhalten der Song-Wiedergabe)
Mit diesem Modus können Sie die Song-Wiedergabe
starten oder pausieren. In diesem Modus funktioniert
das linke Pedal genauso wie die Taste SONG [PLAY/PAUSE]
auf dem Bedienfeld.
F4.3 Song Channel Selection
(Auswahl von Songkanälen)
Einstellungsbereich: ALL, 1&2
Normaleinstellung: ALL
Diese Einstellung gilt nur für Disklavier-Piano-Soft-Songs
sowie für nicht geschützte externe Songs. Sie können
festlegen, welche Song-Kanäle auf diesem Instrument
wiedergegeben werden sollen. Wenn „ALL“ ausgewählt
ist, werden die Kanäle 1 – 16 wiedergegeben. Wenn „1&2“
ausgewählt ist, werden nur die Kanäle 1 und 2
wiedergegeben, während die Kanäle 3 –1 6 über MIDI
übertragen werden.
F5. Metronomlautstärke
Sie können die Lautstärke des
Metronomklangs verändern.
Verwenden Sie diese Funktion, um
die Metronomlautstärke einzustellen.
1. Aktivieren Sie den Funktionsmodus,
und wählen Sie
.
2. Verwenden Sie die Tasten [–/NO] und [+/YES],
um die Metronomlautstärke beliebig einzustellen.
Einstellungsbereich: 1 – 20
Normaleinstellung: 10
HINWEIS
KURZBEFEHL:
Sie können direkt zu den Metronomfunktionen
springen,
wenn Sie die Taste [TEMPO/FUNCTION] drücken und gleichzeitig
die Taste METRONOME [ON/OFF] gedrückt halten.
Um den Funktionsmodus zu verlassen, müssen Sie dann noch die
[TEMPO/FUNCTION]-Taste drücken, so dass die TEMPO-Anzeige
aufleuchtet.
F6. MIDI-Funktionen
Sie können detaillierte MIDI-Einstellungen
vornehmen.
Weitere Informationen über MIDI finden
Sie im Abschnitt „Über MIDI“ (Seite 51).
Normaleinstellung: 1 (Leisepedal)
1. Aktivieren Sie den Funktionsmodus,
und wählen Sie
.
F4.2 Soft Pedal Effect Depth
(Wirkungstiefe des Leisepedals)
2. Drücken Sie die [+/YES]-Taste, um den
Untermodus der MIDI-Funktion zu aktivieren,
und wählen Sie dann mit den Tasten
[TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] den gewünschten
Untermodus aus.
Drücken Sie die Taste [–/NO] bzw. [+/YES],
um einen ausgewählten Parameter einzustellen.
Einstellungsbereich: 1 – 5
Normaleinstellung: 3
Diese Funktion stellt die Stärke des Leisepedal-Effekts ein.
Bedienungsanleitung
47
YDP181E.book Page 48 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
Untermodus
F6.1: MIDI Transmit Channel Selection
(Auswahl der MIDI-Übertragungskanäle)
Bei jeder Einrichtung eines MIDI-Systems müssen die
MIDI-Kanäle der Sende- und Empfangsgeräte angepasst
werden, damit die Daten richtig übertragen werden.
Mit diesem Parameter können Sie den Kanal einstellen,
über den das Instrument MIDI-Daten sendet.
Einstellungsbereich: 1 – 16, OFF
(aus; keine Übertragung)
Normaleinstellung: 1
HINWEIS
Im Dual-Modus werden die Daten von Voice 1 auf dem dieser
Voice zugeordneten Kanal und die Daten von Voice 2 auf der
nächstgrößeren Kanalnummer im Vergleich zum angegebenen
Kanal gesendet. In diesem Modus werden keine Daten übertragen,
wenn der Übertragungskanal auf „OFF“ gesetzt ist.
HINWEIS
Song-Daten werden nicht über die MIDI-Anschlüsse übertragen. Je
nach Song-Kanaleinstellung (Seite 47) werden jedoch die Kanäle
3 – 16 von Disklavier-Piano-Soft-Songs und nicht geschützten
externen Songs über die MIDI-Anschlüsse übertragen.
F6.2: MIDI Receive Channel Selection
(Auswahl des MIDI-Empfangskanals)
Bei jeder Einrichtung eines MIDI-Systems müssen die
MIDI-Kanäle der Sende- und Empfangsgeräte angepasst
werden, damit die Daten richtig übertragen werden. Mit
diesem Parameter können Sie den Kanal festlegen, über
den das Instrument MIDI-Daten empfängt.
Einstellungsbereich: ALL, 1&2, 1 – 16
Normaleinstellung: ALL
HINWEIS
ALL:
Modus für den „multitimbralen“ Empfang. Dies ermöglicht den
gleichzeitigen Empfang verschiedener Parts auf allen 16
MIDI-Kanälen. Damit kann das Instrument von F6.6 oder einem
Sequenzer empfangene Mehrkanal-Songdaten wiedergeben.
1&2:
Modus für den Empfang von Kanal 1 und 2. Dies ermöglicht den
gleichzeitigen Empfang auf den Kanälen 1 und 2. Damit kann das
Instrument von einem Computer oder Sequenzer empfangene
Song-Daten der Kanäle 1 und 2 wiedergeben.
HINWEIS
Programmwechsel und andere empfangene Kanalmeldungen
haben keine Auswirkungen auf die Bedienfeld-Einstellungen des
Instruments oder auf die Noten, die Sie auf der Tastatur spielen.
HINWEIS
Es findet kein MIDI-Empfang statt, wenn der Demo-Modus aktiviert
ist oder Dateivorgänge ausgeführt werden.
48
Bedienungsanleitung
F6.3: Local Control ON/OFF
(Lokalsteuerung ein/aus)
„Lokalsteuerung“ bedeutet, dass normalerweise die
Tastatur des Instruments dessen integrierten Klangerzeuger
ansteuert, so dass die internen Voices direkt von der
Tastatur aus gespielt werden können. Diese Situation
wird als „Lokalsteuerung ein“ (ON) bezeichnet, da der
Klangerzeuger lokal von seiner eigenen Tastatur gesteuert wird.
Die Lokalsteuerung kann jedoch ausgeschaltet werden
(OFF), so dass die Tastatur des Instruments die internen
Voices nicht spielt, die entsprechenden MIDI-Informationen
jedoch an die Buchse MIDI OUT überträgt, wenn Tasten
angeschlagen werden. Gleichzeitig reagiert der interne
Klangerzeuger auf MIDI-Informationen, die über die
Buchse MIDI IN empfangen werden.
Einstellungsbereich: ON/OFF (Ein/Aus)
Normaleinstellung: ON
F6.4: Program Change
(Programmwechsel) ON/OFF
Normalerweise reagiert das Instrument auf
MIDI-Programmwechsel, die es von einer externen
Tastatur oder einem anderen MIDI-Gerät empfängt.
Dadurch wird die Voice mit der entsprechenden
Nummer auf dem entsprechenden Kanal ausgewählt (die
Tastatur-Voice ändert sich nicht). Darüber hinaus sendet
das Instrument normalerweise auch immer einen
MIDI-Programmwechsel, wenn eine seiner Voices
ausgewählt wird. Dadurch wird die Voice oder das
Programm mit der entsprechenden Nummer auf dem
externen MIDI-Gerät ausgewählt, falls das Gerät so
eingerichtet ist, dass es MIDI-Programmwechsel
empfängt und darauf reagiert.
Durch diese Funktion ist es möglich, den Empfang und
die Übertragung von Programmwechseln zu unterbinden,
so dass am Instrument Voices ausgewählt werden können,
ohne dass sich dies auf das externe MIDI-Gerät auswirkt.
HINWEIS
Informationen über die Programmwechsel für die einzelnen Voices
des Instruments finden Sie unter „MIDI Data Format“ (MIDI-Datenformat)
auf der Website.
http://www.yamaha.co.jp/manual/
Einstellungsbereich: ON/OFF (Ein/Aus)
Normaleinstellung: ON
YDP181E.book Page 49 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
Controller-Meldungen Ein/Aus
Normalerweise reagiert das Instrument auf
MIDI-Controller-Daten, die es von einem externen
MIDI-Gerät oder einer externen Tastatur empfängt.
Dadurch wirken sich die vom steuernden Gerät empfangenen
Pedal- und sonstigen Controller-Einstellungen auf die
Voice auf dem entsprechenden Kanal aus (die Tastatur-Voice
ändert sich nicht).
Außerdem überträgt das Instrument MIDI-ControllerInformationen, wenn das Pedal oder sonstige Controller
betätigt werden.
Über diese Funktion lassen sich Empfang und
Übertragung von Controller-Daten unterbinden, so
dass beispielsweise das Pedal und sonstige Controller des
Instruments betätigt werden können, ohne dass sich dies
auf ein externes MIDI-Gerät auswirken würde.
HINWEIS
Informationen zu Controller-Daten, die mit dem Instrument
verwendet werden können, finden Sie unter „MIDI Data Format“
(MIDI-Datenformat) in unserer Handbuchbibliothek auf der
folgenden Website.
http://www.yamaha.co.jp/manual/
Einstellungsbereich: ON/OFF (Ein/Aus)
Normaleinstellung: ON
F7.6:Übertragung der
Bedienfeld-/Status-Daten
Diese Funktion bewirkt, dass alle derzeitigen
Bedienfeld-Einstellungen des Instruments (ausgewählte
Voice usw.) über die Buchse MIDI OUT übertragen
werden.
TERMINOLOGIE
Setup Data (Einstellungs-Daten):
Daten, die einen Satz Bedienfeld-Einstellungen für das Instrument
enthalten.
HINWEIS
Empfangen der übertragenen Daten:
1. Schließen Sie das Instrument über MIDI an das Gerät an,
an das die Setup-Daten zuvor übertragen wurden.
2. Beginnen Sie, die Einstellungsdaten von dem Gerät aus
zu senden.
Das Instrument empfängt automatisch die Einstellungsdaten;
die Bedienfeld-Einstellungen ändern sich entsprechend.
(Damit die Daten akzeptiert werden, sollte das Instrument, das die
Einstellungsdaten empfängt, das gleiche Modell sein wie dasjenige,
das die Einstellungsdaten an den Sequenzer übertragen hat.)
HINWEIS
Weitere Informationen über das Übertragen und Empfangen von
Einstellungsdaten über MIDI finden Sie in der Bedienungsanleitung
des angeschlossenen MIDI-Geräts.
F6.7: Grundeinstellungen senden
Mit dieser Funktion können Sie die Daten der
Bedienfeldeinstellungen an einen Computer senden.
Wenn Sie vor dem Einspielvorgang die
Bedienfeldeinstellungen übertragen und mit dem
MIDI-Sequenzer aufnehmen, wird das Instrument
später für die Wiedergabe Ihres Spiels automatisch auf
dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Sie können diese
Funktion auch verwenden, um die Einstellungen eines
angeschlossenen Klangerzeugers auf dieselben
Einstellungen wie das Instrument zu setzen.
Vorgehensweise
1. Stellen Sie die Bedienfeldelemente wie gewünscht ein.
2. Schließen Sie das Instrument über MIDI an einen
Sequenzer an, und richten Sie den Sequenzer so ein,
dass er die Setup-Daten empfangen kann.
3. Aktivieren Sie den Funktionsmodus, und wählen
Sie
.
4. Drücken Sie die Taste [+/YES], um die
Bedienfeld-/Statusdaten zu übertragen.
wird im LED-Display angezeigt, wenn
die Daten erfolgreich übertragen wurden.
Vorgehensweise
1. Stellen Sie die Bedienfeldelemente wie gewünscht ein.
2. Schließen Sie das Instrument über MIDI an einen
Sequenzer an, und richten Sie den Sequenzer so ein,
dass er die Setup-Daten empfangen kann.
3. Aktivieren Sie den Funktionsmodus, und wählen Sie
.
4. Drücken Sie die Taste [+/YES], um die
Bedienfeld-/Statusdaten zu übertragen.
wird im LED-Display angezeigt, wenn die Daten
erfolgreich übertragen wurden.
Die folgenden Daten können übertragen werden.
• Voice-Auswahl
• [REVERB]-Typ
• [REVERB]-Anteil
• [EFFECT]-Typ
• [EFFECT]-Anteil
• Stimmung (F1)
• Dual-Verstimmung (F3.2)
HINWEIS
Eine Auflistung der von dieser Funktion gesendeten
Bedienfeld-Dateninhalte finden Sie in unserer „Manual Library“
(Handbuchbibliothek) auf der folgenden Website.
http://www.yamaha.co.jp/manual/
Bedienungsanleitung
49
YDP181E.book Page 50 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Einzelne Einstellungen – [FUNCTION]
F7. Sicherungsfunktionen
(Backup)
TERMINOLOGIE
Sicherung:
Sie können einige Einstellungen sichern, zum Beispiel die Voice-Auswahl
und Halleinstellungen, so dass diese nicht verloren gehen, wenn
Sie das Instrument ausschalten.
Wenn die Sicherungsfunktion aktiviert ist, bleiben die Einstellungen
im Arbeitsspeicher beim Ausschalten des Instruments erhalten. Wenn
die Sicherungsfunktion deaktiviert ist, werden die Einstellungen im
Arbeitsspeicher beim Ausschalten des Instruments gelöscht. In
diesem Fall werden, wenn Sie das Instrument wieder einschalten,
die Standardeinstellungen (die ursprünglichen Einstellungen)
verwendet. (Eine Liste der werksseitigen Standardeinstellungen
finden Sie auf Seite Seite 65.)
Die Sicherungseinstellungen selbst, der Inhalt des
Arbeitsspeichers des User-Song-Recorders und die
Zeichencodeeinstellungen werden jedoch immer
gesichert.
Sie können die Sicherungsfunktion für die
einzelnen Funktionsgruppen (für jede der
folgenden Untermodusfunktionen) aktivieren
bzw. deaktivieren.
1. Aktivieren Sie den Funktionsmodus, und
wählen Sie
.
2. Drücken Sie die [+/YES]-Taste, um den
Untermodus der Sicherungsfunktion zu
aktivieren, und wählen Sie dann mit den
Tasten [TEMPO/FUNCTION ▼, ▲] den
gewünschten Untermodus aus.
Drücken Sie die Taste [–/NO] bzw. [+/YES],
um die Sicherungsfunktion ein- oder
auszuschalten.
Untermodus
F7.1: Voice
F7.2: MIDI
F7.3: Stimmung
F8.4: Sonstiges
Einstellungsbereich: ON/OFF (Ein/Aus)
Normaleinstellung: Voice: OFF
MIDI - Sonstiges: ON
Beschreibung der Untermodi
F7.1: Voice
• Voice (Keyboard, Dual)
• Dual (Ein/Aus, Voice- und Dual-Funktionen für jede
Voice-Kombination)
50
Bedienungsanleitung
• Reverb (Ein/Aus, Typ und Anteil für jede Voice)
• Effekt (Ein/Aus, Typ und Anteil für jede Voice)
• Anschlagempfindlichkeit (einschließlich der
FIXED-Lautstärke)
• Metronome
(Takt, Lautstärke- <
Einstellungen >)
F7.2: MIDI
Die MIDI-Funktionen (
(außer
und
-Einstellungen)
)
Stimmung
• Transposition
• Tuning (
-Einstellungen)
• Scale (Stimmung; einschließlich Grundton)
(
-Einstellungen)
F9.4: Sonstiges
• Sonstige Funktionen (
-Einstellungen)
• BRILLIANCE-Einstellung
• DAMPER RES. Ein/Aus und Effektanteil
F7.5 Character Code
Wenn ein Song nicht geladen werden kann, müssen Sie
evtl. die Zeichencode-Einstellung ändern.
Einstellungsbereich: Int (Englisch) / JA (Japanisch)
Normaleinstellung: Int
YDP181E.book Page 51 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anschlüsse
Anschlüsse
Anschlüsse
Auf der linken Bedienfeldseite
PEDAL
MIDI
Rechts
(Seite mit den hohen
Tasten)
1
Links
(Seite mit den tiefen Tasten)
OUT
IN
2
Zeigt die Buchsen von der Unterseite
des Instruments aus betrachtet.
1 USB-Buchse [TO DEVICE]
Diese Buchse ermöglicht den Anschluss an USB-Speichergeräte.
Weitere Informationen finden Sie unter „Bedienen des USB-Speichergeräts“ auf
Seite 38.
2 MIDI-Buchsen [IN] [OUT]
An diesen Buchsen können Sie externe MIDI-Geräte über MIDI-Kabel anschließen.
MIDI [IN]: Empfängt MIDI-Daten.
MIDI [OUT]: Sendet MIDI-Daten.
Über MIDI
MIDI (Musical Instruments Digital Interface) ist ein Standardformat zur Datenübertragung.
Dadurch wird die Übertragung der Spieldaten und Befehle zwischen MIDI-Geräten und PCs
ermöglicht. Mit MIDI können Sie ein angeschlossenes MIDI-Gerät vom Instrument aus
ansteuern oder umgekehrt.
HINWEIS
MIDI-Spieldaten und Befehle
werden in Form von numerischen
Werten übertragen.
HINWEIS
Da es vom MIDI-Gerätetyp
abhängt, welche MIDI-Daten
übertragen oder empfangen
werden können, prüfen
Sie im Abschnitt „MIDI-Implementationstabelle“, welche
MIDI-Daten und -Befehle
Ihre Geräte übertragen oder
empfangen können.
Siehe hierzu die MIDI-Implementationstabelle in der DatenformatListe auf der Website.
Informationen darüber, wie man
zur Datenformat-Liste gelangt
und sie herunterlädt, finden Sie
auf Seite 6.
Direkte URL:
http://www.yamaha.co.jp/manual/
Bedienungsanleitung
51
YDP181E.book Page 52 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anschlüsse
Anschließen eines Computers
Indem Sie einen Computer an den MIDI-Buchsen anschließen, können Sie Daten zwischen
dem Instrument und dem Computer über MIDI austauschen. Installieren Sie hierzu den
USB-MIDI-Schnittstellentreiber und die Software „Musicsoft Downloader“.
Sie können das Instrument auf zwei Arten an einen Computer anschließen:
1. Durch Verbindung des USB-Ports des Computers mit dem Instrument über ein
USB-MIDI-Interface.
2. Unter Verwendung eines MIDI-Interface und der MIDI-Buchsen des Instruments.
HINWEIS
Optionales USB-MIDI-Interface
UX16
TERMINOLOGIE
Weitere Informationen finden Sie unten.
Hinweis
Schalten Sie zunächst Instrument und Computer aus, bevor Sie irgendwelche Kabel zwischen den
beiden Geräten anschließenfi. Nachdem Sie alle Anschlüsse vorgenommen haben, schalten Sie
zuerst den Computer und dann das Instrument einfir.
Treiber:
Ein Treiber ist ein Softwareprogramm, das zwischen dem
Betriebssystem des Computers
und einem angeschlossenen
Hardwaregerät eine Schnittstelle
zur Datenübertragung bereitstellt.
HINWEIS
Verbindung des USB-Ports des Computers mit dem
Instrument über ein USB-MIDI-Interface.
Verwenden Sie ein USB-MIDI-Schnittstellengerät, um den USB-Port Ihres Computers
mit den MIDI-Buchsen des Instruments zu verbinden.
MIDI [OUT]Buchse
MIDI [IN]Buchse
USB-Anschluss
MIDI
OUT
IN
USB-MIDISchnittstellengerät
Computer
MIDI-Interface und MIDI-Anschlüsse des Instruments
verwenden
Verwenden Sie ein MIDI-Schnittstellengerät, um einen Computer über MIDI-Kabel an
das Instrument anzuschließen.
MIDI-Kabel
MIDI [IN]-Buchse
USB-Port oder serieller Port
(Modem- oder Druckeranschluss)
MIDI [OUT]MIDIComputer
Buchse
Schnittstellengerät
52
Bedienungsanleitung
Sie können den USB-MIDISchnittstellentreiber und
Musicsoft Downloader (MSD)
herunterladen. Bitte informieren
Sie sich unter dem nachfolgenden
URL über die neueste Version.
http://music.yamaha.com/download/
HINWEIS
Informationen zur Einrichtung
Ihrer Sequenzer-Software finden
Sie in der Bedienungsanleitung
der entsprechenden Software.
YDP181E.book Page 53 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Übertragung von Song-Daten zwischen Computer und Instrument
Übertragung von Song-Daten zwischen
Computer und Instrument
Zusätzlich zu den Demo-Songs und den 50 Preset-Songs für Klavier, die auf diesem
Instrument gespeichert sind, können Sie Daten für weitere Songs spielen, indem Sie sie
von einem angeschlossenen Computer laden. Um diese Funktion verwenden zu
können, müssen Sie zunächst die Software „Musicsoft Downloader“ von der
Yamaha-Website herunterladen und auf Ihrem Computer installieren.
http://music.yamaha.com/download/
Bitte besuchen Sie die vorstehende URL, um die neuesten Informationen über die
Anforderungen an das Computersystem zu erhalten.
Weitere Informationen zum Übertragen von Daten finden Sie unter „Übertragung von
Daten zwischen Computer und Instrument (für ungeschützte Daten)“ in der mit
Musicsoft Downloader bereitgestellten Hilfedatei.
HINWEIS
Sie können die kostenlose
Software „Musicsoft Downloader“
von der Yamaha-Website
herunterladen.
HINWEIS
Ändern Sie nicht manuell mit
Hilfe eines Computers den
Dateinamen. Die Datei kann dann
nicht in das Instrument geladen
werden.
Laden von Song-Daten von einem
Computer in das Instrument
Sie können Klavier-Song-Daten von einem Computer in dieses Instrument laden.
Außerdem können Sie, nachdem Sie Ihr Spiel auf diesem Instrument aufgezeichnet
und die Aufnahme auf einem Computer gespeichert haben, die Aufnahme wieder in
das Instrument laden.
Dieses Instrument kann MIDI-Daten im SMF-Format 0 lesen. Wenn diese Daten
jedoch Informationen für Funktionen enthalten, die von diesem Instrument nicht
unterstützt werden, spielt das Instrument die Daten nicht richtig ab.
Weitere Informationen zum Laden von Song-Daten von einem Computer in dieses
Instrument finden Sie unter „Übertragung von Daten zwischen Computer und Instrument
(für ungeschützte Songs)“ in der mit Musicsoft Downloader bereitgestellten Hilfedatei.
Anforderungen für Song-Daten, die von einem Computer in dieses Instrument
geladen werden können
• Songs
• Maximale Datengröße
• Datenformat
:
:
:
:
User-Songs (vom Instrument geladen), Songs im SMF-Format 0 & 1
939 KB
SMF-Format 0 & 1
Gesicherte Daten (vom Instrument geladen)
File name (Dateiname)
10YDP.BUP
Sie können die geladenen Songs abspielen (Seite 41).
Hinweis
Schalten Sie dieses Instrument während der Datenübertragung nicht aus, und ziehen Sie die Kabel
nicht ab. Anderenfalls werden die übertragenen Daten nicht gespeichert. Außerdem kann der
Betrieb des Flash-Speichers instabil werden, wodurch beim Ein- oder Ausschalten des Instruments
der gesamte Speicherinhalt gelöscht wird.
HINWEIS
SMF (Standard MIDI File)
Dies ist ein verbreitetes
Sequenzformat (zum Aufzeichnen
von Spieldaten). Diese Datei wird
manchmal als „MIDI-Datei“
bezeichnet. Die Dateierweiterung
ist MID.
Songs im SMF-Format können Sie
mit Musiksoftware oder einem
Sequenzer abspielen, der SMF
unterstützt. Dieses Instrument
unterstützt SMF ebenfalls.
HINWEIS
Schließen Sie das Fenster von
Musicsoft Downloader und
beenden Sie die Anwendung,
bevor Sie dieses Instrument
verwenden.
Übertragen von Song-Daten vom
Instrument an einen Computer
Musicsoft Downloader ermöglicht Ihnen, den auf diesem Instrument befindlichen
User-Song an einen Computer zu senden. Weitere Informationen zum Übertragen von
Song-Daten von diesem Instrument an einen Computer finden Sie unter „Übertragung
von Daten zwischen Computer und Instrument (für ungeschützte Songs)“ in der mit
Musicsoft Downloader bereitgestellten Hilfedatei.
Daten, die Sie von diesem Instrument an einen Computer übertragen können
• User-Song
: Ihre aufgezeichneten Songs
• Sicherungsdaten
: Bedienfeldeinstellungen
• Song-Daten (sobald sie vom Computer geladen wurden)
Bedienungsanleitung
53
YDP181E.book Page 54 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Daten sichern und initialisieren
Daten sichern und initialisieren
Datensicherung
Zur größtmöglichen Datensicherheit empfiehlt Yamaha, Ihre wichtigen Daten mit Hilfe der mitgelieferten
Anwendung „Musicsoft Downloader“ (MSD) auf einem Computer zu speichern. Auf diese Weise
erhalten Sie eine praktische Sicherungskopie für den Fall, dass der interne Speicher beschädigt wird.
Daten, die gespeichert werden können
• Bedienfeldeinstellungen
Bei den Bedienfeldeinstellungen handelt es sich um die Daten, die mit den
Sicherungsfunktionen (Backup) gesichert werden können (Seite 50). Sie können die
Bedienfeldeinstellungen und die aufgezeichneten User-Songs zusammen in einer Datei
speichern.
• Aufgenommene User-Songs
• Externe Songs, die von einem
Computer empfangen wurden.
Dazu zählen mit Hilfe von Musicsoft Downloader von einem Computer geladene externe Songs.
Vorgehensweise
1. Installieren Sie den USB-MIDI-Treiber und MSD auf
HINWEIS
Sie können den Treiber für das
USB-MIDI- Schnittstellengerät
und Musicsoft Downloader (MSD)
herunterladen. Bitte überprüfen
Sie die folgende URL auf die
aktuelle Version.
http://music.yamaha.com/
download/
Ihrem Computer (Windows), und verbinden Sie
dann den Computer mit Ihrem Instrument.
Informationen zum Anschließen, siehe Seite 52.
2. Verschieben Sie die Daten auf den Computer.
Speichern Sie mit Hilfe von MSD die Datei „10YDP.BUP“ von „System Drive“
(Systemlaufwerk) unter „Electronic Musical Instruments“ auf dem Computer.
Die Datei „10YDP.BUP“ enthält die Bedienfeldeinstellungen. Wenn Sie die
aufgenommene User-Songs und die externen Songs im Instrument auf dem
Computer speichern, verschieben Sie auch die Songs des „Flash Memory“ unter
„Electronic Musical Instruments“ mit MSD auf den Computer.
Anweisungen zur Verwendung von MSD finden Sie im Hilfemenü von MSD.
Um die Einstellungen abzurufen und die Songs in das Instrument zu laden,
verschieben Sie die Datei „10YDP.BUP“ und die externen Songs unter den
Ordnern, in denen Sie die Dateien gespeichert haben.
HINWEIS
Wenn an dem angeschlossenen
Computer MSD gestartet wird,
erscheint im Display die Meldung
„con“ (Computerverbindung).
Wenn diese Anzeige erscheint,
können Sie das Instrument nicht
bedienen.
HINWEIS
Musicsoft Downloader kann nicht
genutzt werden, wenn sich das
Instrument in einem der
folgenden Zustände befindet:
• Im Demo-Modus.
• Während der Song-Wiedergabe.
• Im Aufnahmemodus.
• Während Dateivorgängen (eine
der Anzeigen der [FILE]-Taste
leuchtet).
Initialisieren der Daten
Hinweis
Wenn Sie die Daten initialisieren, werden sämtliche Bedienfeldeinstellungen und
Song-Daten gelöscht und auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Yamaha
empfiehlt Ihnen, die Daten vor dem Initialisieren zu sichern.
Schalten Sie das Instrument aus. Schalten Sie dann das Instrument
ein, während Sie die Taste C7 (die höchste Taste) gedrückt halten.
Hinweis
Schalten Sie dieses Instrument nicht aus, während Daten im internen Speicher initialisiert
werden (d. h. während die Anzeige „CLr“ zu sehen ist). Andernfalls können sämtliche
Daten auf dem Instrument beschädigt werden.
54
Bedienungsanleitung
HINWEIS
Die Bedienfeldeinstellungen und
User-Songs (Datei 10YDP.BUP )
bleiben nach dem Speichern auf
dem Computer im Instrument
erhalten.
YDP181E.book Page 55 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Liste der Meldungen
Liste der Meldungen
Meldung
CLr
Beschreibung
Wird nach dem Rücksetzen auf die Werkseinstellungen angezeigt.
Hinweis
Schalten Sie das Instrument nicht aus, wenn im Display die Meldung „CLr“ angezeigt wird. Dadurch können
alle Song-Daten im Instrument einschließlich der externen Songs gelöscht werden (Seite 41).
con
Wird angezeigt, wenn auf einem an das Instrument angeschlossenen Computer die Anwendung Musicsoft
Downloader gestartet wird.
Wenn diese Meldung erscheint, können Sie das Instrument nicht bedienen.
E01
Zeigt einen Fehler beim Zugreifen auf das USB-Flash-Speichergerät an, weil das Gerät bzw. Medium
beschädigt ist oder das USB-Speichergerät vom Instrument nicht erkannt wird.
E02
Wird angezeigt, wenn die Song-Daten beschädigt sind oder nicht erkannt werden.
E04
Zeigt an, dass die Song-Daten zu umfangreich sind, um geladen werden zu können.
End
Wird angezeigt, wenn der aktuelle Vorgang abgeschlossen ist.
Err
Wird angezeigt, wenn das MIDI-/USB-Kabel zwischen dem angeschlossenen Computer und dem Instrument
abgezogen wird, während Musicsoft Downloader gestartet wird.
FCL
Zeigt an, dass der interne Speicher bereinigt wurde. Aufgezeichnete Songs, Bedienfeldeinstellungen und
externe Songs, die von einem Computer geladen wurden, werden gelöscht, weil das Instrument ausgeschaltet
wurde, bevor der Speicher- oder Ladevorgang abgeschlossen war.
Hinweis
Schalten Sie das Instrument nicht aus, wenn im Display die Meldung „FCL“ angezeigt wird.
For
Zeigt an, dass am Instrument der Formatierungsmodus für das USB-Speichergerät aktiviert wurde.
FUL
Wird angezeigt, wenn während der Song-Aufnahme der interne Speicher voll ist.
Wird angezeigt, wenn die Kapazität USB-Speichergeräts überschritten wird und der Song nicht gespeichert
werden kann.
Wird angezeigt, wenn die Gesamtmenge der Dateien zu groß geworden ist.
Lod
Wird angezeigt, während ein geschützter Song geladen wird.
ny
Fragt nach, ob der jeweilige Vorgang ausgeführt werden soll oder nicht.
n– y
Fragt erneut nach, ob der Überschreib-, Lösch- oder Formatierungsvorgang ausgeführt werden soll oder nicht.
Pro
Zeigt an, dass das USB-Speichergerät oder das Medium schreibgeschützt ist.
UnF
Zeigt an, dass das eingelegte USB-Speichergerät nicht formatiert wurde.
Bedienungsanleitung
55
YDP181E.book Page 56 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Fehlerbehebung
Fehlerbehebung
Problem
Mögliche Ursache und Lösung
Das Instrument lässt sich nicht einschalten.
Das Instrument wurde nicht ordnungsgemäß angeschlossen. Stecken Sie das
weibliche Ende des Netzkabels in die Buchse am Instrument, und stecken Sie den
Netzstecker in eine den Vorschriften entsprechende Netzsteckdose (Seite 13).
Aus dem Lautsprecher bzw. Kopfhörer sind
Geräusche zu hören.
Die Geräusche werden möglicherweise durch Signale eines in der Nähe betriebenen
Mobiltelefons verursacht. Schalten Sie das Mobiltelefon aus oder nutzen Sie es in
einem größeren Abstand zum Instrument.
Die Grundlautstärke ist gering, oder es ist
kein Ton zu hören.
• Die Gesamtlautstärke (Master Volume) wurde zu leise eingestellt; stellen Sie diese
mit dem Regler [MASTER VOLUME] auf einen geeigneten Pegel ein.
• Vergewissern Sie sich, dass an der Kopfhörerbuchse (wenn sich der
SPEAKER-Schalter in der Stellung „NORMAL“ befindet) kein Kopfhörer
angeschlossen ist. Wenn der SPEAKER-Schalter auf „OFF“ gestellt ist, dann stellen
Sie ihn bitte auf „NORMAL“ oder „ON“ (Seite 14).
• Vergewissern Sie sich, dass die Local Control (Seite 48) aktiviert ist („ON“).
Die Lautsprecher verstummen nicht, wenn ein
Kopfhörer angeschlossen wird.
Möglicherweise ist der SPEAKER-Schalter auf „ON“ gestellt. Bringen Sie den
SPEAKER-Schalter in die Stellung „NORMAL“ (Seite 14).
Das Haltepedal zeigt keine Wirkung.
Möglicherweise ist das Pedalkalbel nicht ordnungsgemäß an die [PEDAL]-Buchse
angeschlossen. Schließen Sie das Pedalkabel ordnungsgemäß so an, dass der
metallische Teil des Kabelsteckers nicht mehr sichtbar ist (Seite 60).
Das Haltepedal zeigt nur geringe Wirkung.
Das Haltepedal wurde gedrückt, während das Gerät eingeschaltet wurde. Dies ist
keine Fehlfunktion; lassen Sie das Pedal los, und drücken Sie es erneut, um die
Funktion zurückzusetzen.
Obwohl ein USB-Speichergerät
angeschlossen ist, leuchtet die
SONG-SELECT-Anzeige „USB“ nicht auf,
wenn die [SONG SELECT]-Taste gedrückt
wird.
Das USB-Speichergerät wird vom Instrument eventuell nicht erkannt. Das kann am
Gerät selbst liegen oder am Zeitpunkt der Erkennung.
1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät nicht beschädigt ist.
Vergewissern Sie sich, dass nach dem Anschließen des USB-Speichergeräts die
FILE-Anzeige „LOAD TO USER“ blinkt. Wenn die Anzeige nicht blinkt, ist das Gerät
möglicherweise beschädigt.
2. Vergewissern Sie sich, dass die Kompatibilität des Geräts von Yamaha bestätigt
wird (Seite 38).
3. Wählen Sie erneut SONG SELECT „USB“.
Es kann einen Moment dauern, bis das Instrument das USB-Speichergerät erkennt.
Drücken Sie erneut die [SONG SELECT]-Taste, um die „USB“-Anzeige
einzuschalten.
Das USB-Speichergerät hängt
(arbeitet nicht).
• Das USB-Speichergerät ist nicht mit dem Instrument kompatibel. Verwenden Sie
nur Geräte, deren Kompatibilität von Yamaha bestätigt wird (Seite 38).
• Schalten Sie das Instrument aus und trennen Sie das Gerät ab. Schalten Sie dann
das Instrument wieder ein und schließen Sie das Gerät wieder an.
Die drei LEDs von „SAVE TO USB“, „LOAD
TO USER“ und „DEL/FORMAT“ bei der
[FILE]-Taste blinken gleichzeitig, wenn ein
Speichergerät angeschlossen ist.
Trennen Sie das USB-Speichergerät ab und schalten Sie das Instrument aus. Das
USB-Speichergerät ist nicht mit dem Instrument kompatibel.
Die drei LEDs von „SAVE TO USB“, „LOAD
TO USER“ und „DEL/FORMAT“ bei der
[FILE]-Taste blinken gleichzeitig fünf Sekunden
lang, wenn das USB-Speichergerät bedient
wird.
Versuchen Sie es damit, dass Sie das USB-Speichergerät einmal abtrennen und dann
wieder anschließen.
Im LED-Display wird nichts angezeigt.
Drücken Sie die [–/NO]- oder die [+YES]-Taste, und versuchen Sie dann erneut, den
Vorgang auszuführen.
Optionen
Sitzbank BC-100
Eine bequeme Sitzbank, die im Stil auf Ihr Yamaha-Digitalpiano abgestimmt ist.
Stereokopfhörer HPE-150
Leichte, dynamische Hochleistungskopfhörer mit besonders weichen Ohrpolstern.
USB-MIDI-Schnittstelle UX16
56
Bedienungsanleitung
YDP181E.book Page 57 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Liste der Preset-Voices
Liste der Preset-Voices
: Ja
: Nein
Voice Name
Stereo
Sampling
Anschlag
dynamik
Dynamic
Sampling*1
Key-Off
Sampling*2
Beschreibungen der Voices
GRANDPIANO 1
Von einem Konzertflügel aufgenommene Samples. Ideal
geeignet für klassische Kompositionen und alle Stile, bei
denen der Klang eines akustischen Klaviers benötigt wird.
GRANDPIANO 2
Räumlicher und klarer Klavierklang mit hellem Nachhall. Gut
geeignet für Popmusik.
E.PIANO 1
Ein durch FM-Synthese erzeugter Sound eines E-Pianos.
Gut geeignet für übliche Popmusik.
E.PIANO 2
Der Klang eines E-Pianos mit von Hämmern angeschlagenen
Metallzungen. Weicher Klang bei weichem Anschlag und
aggressiver Klang bei hartem Anschlag.
HARPSICHORD 1
Das häufigste Tasteninstrument in der Barockmusik. Da
beim Cembalospiel die Saiten angerissen werden, gibt es
keine Anschlagsempfindlichkeit. Es entsteht jedoch ein
zusätzlicher charakteristischer Klang beim Loslassen der Tasten.
HARPSICHORD 2
Mischt dieselbe Voice eine Oktave höher, um einen
strahlenderen Klang zu erzielen.
VIBRAPHONE
Mit relativ weichen Mallets (Holzschlegeln) gespieltes
Vibraphon. Die Klangfarbe wird bei härterem Anschlag
metallischer.
CHURCH ORGAN 1
Ein typischer Kirchenorgelklang (8 Fuß + 4 Fuß + 2 Fuß).
Gut geeignet für sakrale Musik aus dem Barock.
CHURCH ORGAN 2
Dies ist der voll registrierte Klang einer Orgel, der häufig mit
Bachs „Toccata und Fuge“ verbunden wird.
JAZZ ORGAN
Der Sound einer elektronischen Orgel mit „Tone Wheel“
(Hammond-Orgel). Oft in Jazz- und Rockstilen eingesetzt.
STRINGS 1
In Stereo gesampeltes, großes Streicherensemble mit
realistischem Nachhall. Probieren Sie diese Voice einmal
in Kombination mit Klavier im Modus DUAL aus.
STRINGS 2
Voluminöses Streicherensemble mit langsamem Attack
(Einschwingen). Probieren Sie diese Voice einmal in Kombination
mit einem Klavier oder E-Piano im Modus DUAL aus.
CHOIR
Eine breite, voluminöse Chor-Voice. Perfekt zum Erzeugen
voller Harmonien bei langsamen Tempi.
GUITAR
Warme und natürlich klingende Nylongitarre. Genießen Sie
die ruhige Atmosphäre der Nylonsaiten.
*1. Dynamic Sampling sorgt für die Zuweisung von Samples mit unterschiedlicher Anschlagstärke, um die Klangfarbe
eines akustischen Instruments bei jeder Lautstärke genau zu simulieren.
*2. Enthält ein sehr feines Sample des Klanges, der beim Loslassen der Tasten entsteht.
Liste der Demo-Songs
Voice Name
Titel
GRAND PIANO1
Salut d'amour, op.12
HARPSICHORD1
Konzert Nr. 7 g-moll für Cembalo, Streicher und Basso continuo, BWV 1058
HARPSICHORD2
Gigue, Französische Suiten Nr. 5, BWV. 816
CHURCH ORGAN1
Herr Christ, der ein'ge Gottes-Sohn, BWV 601
CHURCH ORGAN2
Triosonate Nr. 6, BWV. 530
Komponist
E. Elgar
J. S. Bach
Bei den oben aufgeführten Demostücken handelt es sich um kurze, neu arrangierte Auszüge der Originalkompositionen.
Alle anderen Songs sind Originalkompositionen (© 2010 Yamaha Corporation).
Bedienungsanleitung
57
YDP181E.book Page 58 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Montage des Tastatur-Stativs
Montage des Tastatur-Stativs
VORSICHT
• Montieren Sie den Ständer auf einer harten und ebenen Bodenfläche mit ausreichend Platz.
• Achten Sie darauf, dass Sie keine Teile verwechseln und alle Teile richtig angeordnet anbringen.
Führen Sie die Montage des Instruments in der unten angegebenen Reihenfolge aus.
• Die Montage sollte von mindestens zwei Personen durchgeführt werden.
• Verwenden Sie nur die mitgelieferten Schrauben der angegebenen Größen. Verwenden Sie keine
anderen Schrauben. Die Verwendung falscher Schrauben kann eine Beschädigung oder Fehlfunktion
des Produkts zur Folge haben.
• Achten Sie darauf, nach der Montage des Instruments alle Schrauben nochmals nachzuziehen.
• Für eine Demontage des Instruments führen Sie die im Folgenden erläuterten Arbeitsschritte in
umgekehrter Reihenfolge aus.
Halten Sie einen Kreuzschlitz-Schraubendreher (+) der richtigen
Größe bereit.
Entnehmen Sie alle Teile aus der Verpackung, und vergewissern Sie sich, dass alles vorhanden ist.
Montagebauteile
4 lange Schrauben 6 x 20 mm
4 Schneidschrauben,
4 x 20 mm
4 kurze Schrauben, 6 x 16 mm
2 Kabelbefestigungen
A
Styroporpolster
Entnehmen Sie die Styroporpolster aus der Packung, legen
Sie sie auf den Boden, und legen Sie dann Teil A darauf.
Ordnen Sie die Polster so an, dass sie die Anschlüsse an der
Unterseite von A nicht verdecken.
2 dünne Schrauben, 4 x 12 mm
B
Kopfhörerbügel
C
2 dünne Schrauben, 4 x 10 mm
Kopfhörerbügel
Ein zusammengeschnürtes Pedalkabel befindet sich an
der Rückseite.
D
58
Bedienungsanleitung
E
Netzkabel
1 Verstellvorrichtung
YDP181E.book Page 59 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Montage des Tastatur-Stativs
1.
1-1
1-2
Befestigen Sie die Verstellvorrichtung an C.
Fluchten Sie die Spitze der Verstellvorrichtung
mit dem Schraubenloch, und schrauben Sie sie
dann komplett ein, bis sie sich nicht mehr dreht.
Die Höhe der Verstellvorrichtung wird gemäß
Schritt 8 eingestellt.
Entwirren Sie das gebündelte Kabel und biegen
Sie es gerade.
Werfen Sie den Vinylstreifen nicht fort, Sie
benötigen ihn später in Schritt 7.
3.
3-1
Legen Sie die untere Seite von B auf den
jeweiligen Fuß von D und E, und bringen Sie
dann die obere Seite an D und E an.
3-2
Bringen Sie die obere Seite von B an D und E an,
indem Sie die dünnen Schrauben (4 x 12 mm)
mit den Fingern festdrehen.
3-3
Drücken Sie den unteren äußeren Teil von D und
von E gegeneinander, und befestigen Sie dabei
die Unterseite von B an jedem Ende mit zwei
Schneidschrauben (4 x 20 mm).
3-4
Stecken Sie die anderen zwei Schneidschrauben
(4 x 20 mm) in die beiden anderen
Schraubenlöcher, um B zu befestigen.
3-5
Während Sie D und E zusammendrücken, ziehen
Sie die in Schritt 3-2 vorher nur fingerfest
angezogenen Schrauben fest an.
1-1
1-2
Montieren Sie B.
C
2.
2-1
2-2
3-2
3-5
Befestigen Sie D und E an C
(mit den Fingern festdrehen).
E
3-1
Fluchten Sie D und E mit allen Enden von C.
B
Bringen Sie D und E an C an, indem Sie die
langen Schrauben (6 x 20 mm) mit den Fingern
festziehen.
D
3-3
2-2
3-4
E
4.
Sichern Sie C.
D
C
Ziehen Sie die in Schritt 2-2 eingedrehten
Schrauben an C fest an.
D
B
E
C
4
Bedienungsanleitung
59
YDP181E.book Page 60 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Montage des Tastatur-Stativs
5.
7.
Bringen Sie A an.
Fassen Sie A beim Auflegen mindestens 10 cm
von den Enden entfernt an.
7-1
Stecken Sie den Stecker des Pedalkabels in den
Pedalanschluss an der Rückseite.
7-2
Befestigen Sie die Kabelhalter an B, und
klemmen Sie das Kabel darin fest.
7-3
Binden Sie das Pedalkabel mit einem
Kabelbinder zusammen.
7-4
Bei Modellen mit Spannungswähler: Stellen Sie
den Spannungswähler auf die lokal verfügbare
Netzspannung ein.
A
Mindestens
10 cm
E
Mindestens
10 cm
D
6.
Befestigen Sie A.
6-1
Justieren Sie die Position von A, so dass das linke
und das rechte Ende von A von vorn betrachtet
an D und E gleich weit überstehen.
6-2
Befestigen Sie A, indem Sie die kurzen Schrauben
(6 x 16 mm) von vorne aus festziehen.
Schließen Sie das Pedal- und Netzkabel an.
Spannungswähler
Bevor Sie das Netzkabel anschließen, prüfen Sie bitte die
korrekte Stellung des Spannungsumschalters, der in
manchen Ländern eingebaut ist. Verwenden Sie einen
Schlitzschraubendreher, um mit dem Spannungswähler
die korrekte Netzspannung 110 V, 127 V, 220 V oder
240 V einzustellen, indem Sie den für Ihr Land gültigen
Spannungswert bis zur angebrachten Markierung drehen.
Bei der Auslieferung ist der Spannungswähler
standardmäßig auf 240 V eingestellt. Nachdem der
richtige Spannungswert gewählt wurde, stecken Sie das
Netzkabel in die dafür vorgesehen Buchse am Gerät und
den Stecker in eine Steckdose. In manchen Ländern wird
außerdem ein Steckdosenadapter passend zur den dort
üblichen Netzsteckdosen mitgeliefert.
WARNUNG
Eine falsche Spannungseinstellung kann zu ernsthaften Schäden
an diesem Instrument oder zu fehlerhaftem Betrieb führen.
6-1
A
Überstand von A
7-5
Schließen Sie das Netzkabel an der Buchse AC
INLET an.
7-1
A
7-3
6-2
7-2
7-5
60
Bedienungsanleitung
7-4
YDP181E.book Page 61 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Montage des Tastatur-Stativs
■ Pedalkabel anschließen
Überprüfen Sie nach der Montage folgende Punkte.
Schließen Sie das Pedalkabel ordnungsgemäß so an, dass
der metallische Teil des Kabelsteckers nicht mehr sichtbar ist.
Anderenfalls funktioniert das Pedal möglicherweise nicht richtig.
• Sind Bauteile übrig geblieben?
Gehen Sie die Montageanleitung nochmals durch und
korrigieren Sie eventuelle Fehler.
ID
M
I
Schließen Sie das Kabel
ordnungsgemäß so an,
dass der metallische Teil
des Steckers nicht mehr
sichtbar ist.
8.
• Steht das Instrument in ausreichendem Abstand von
Türen und anderen beweglichen Objekten?
Stellen Sie das Instrument an einem geeigneten Ort auf.
• Klappert das Instrument, wenn Sie es schütteln?
Ziehen Sie alle Schrauben fest.
• Klappert der Pedalkasten, oder gibt er nach, wenn
Sie auf die Pedale treten?
Drehen Sie den Feststellfuß, bis er fest auf dem
Fußboden aufsitzt.
Stellen Sie den Feststellfuß ein.
Drehen Sie Feststellfuß, bis er festen Kontakt
zum Boden hat.
• Sind Pedalkabel und Netzkabel fest in die Buchsen
eingesteckt?
Überprüfen Sie die Verbindung.
• Falls die Hauptbaugruppe beim Spielen auf der
Tastatur knarrt oder anderweitig instabil ist, schauen
Sie sich nochmals die Montagebilder an, und ziehen
Sie sämtliche Schrauben nach.
VORSICHT
Befestigen Sie den Kopfhörerbügel.
Hier nicht festhalten.
Bringen Sie die Kopfhörer-Aufhängevorrichtung
mit Hilfe der beiliegenden zwei Schrauben
(4 x 10 mm) an, wie in der Abbildung gezeigt.
PH
ON
OFF N
O L
A )
W
RM.S
P.SW
NO(HP
KER
EA
SP
ES
9.
Wenn Sie das Instrument nach der Montage bewegen,
fassen Sie es immer am Boden der Haupteinheit an.
Heben Sie das Instrument nicht an der Tastaturabdeckung
oder am oberen Teil an. Ein unsachgemäßer Umgang kann
zu Schäden am Instrument oder zu Verletzungen führen.
Hier nicht festhalten.
Hier festhalten.
Bedienungsanleitung
61
YDP181E.book Page 62 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Index
Index
Zahlen
G
50 Greats for the Piano (50 Klassiker für Klavier)..........16
Gleichschwebend ............................................................. 45
50 Preset-Songs für Klavier .............................................16
H
A
Halbpedal-Effekt ............................................................. 20
A-B-Wiederholung ..........................................................18
Haltepedal ........................................................................ 20
ALL (LED-Display) ...................................................16, 42
Hz (Hertz) ....................................................................... 45
Anschlagempfindlichkeit .................................................23
Anschließen eines Computers ...................................52, 53
K
Anschlüsse ........................................................................51
Computer.......................................................51, 52, 53
Keyboardständer ............................................................. 58
Anzeige .............................................................................13
Aufnehmen ......................................................................27
Anfangseinstellungen ................................................32
RIGHT/LEFT, Parts ..................................................30
Kirnberger........................................................................ 45
Kombinieren von zwei Voices (Dual-Modus) ............... 25
L
Laden ................................................................... 33, 35, 42
B
[BRILLIANCE]-Taste ......................................................21
D
Damper Resonance ..........................................................22
[DAMPER RES.]-Taste ...................................................22
Demo-Songs ....................................................................15
[DEMO]-Taste.................................................................15
Dual-Modus...............................................................25, 46
Left-Pedal-Modus ........................................................... 47
[LEFT]-Taste ............................................................. 17, 30
Leisepedal .................................................................. 20, 47
Linkes Pedal ..................................................................... 20
Liste
Demo-Song ............................................................... 57
Funktionen ................................................................ 43
Liste der Meldungen ................................................. 55
Preset-Voices ............................................................. 57
Werksvoreinstellung ................................................. 65
Liste der Demo-Songs ..................................................... 57
E
[EFFECT]-Taste.........................................................21, 22
Effektanteil des Leisepedals .............................................47
Einstellen
Lautstärke (50 Preset-Songs für Klavier) .................16
Lautstärke (Metronom) ............................................47
Tempo (50 Preset-Songs für Klavier).......................16
Tempo (aufgezeichnete Songs).................................41
Exportieren ......................................................................33
F
62
Liste der Meldungen........................................................ 55
Liste der Preset-Voices .................................................... 57
Liste der Werkseinstellungen .......................................... 65
Löschen (USB)................................................................. 37
Löschen (User-Song) ...................................................... 31
M
[MASTER VOLUME]-Schieberegler.............................. 14
Metronom ....................................................................... 26
METRONOME, [ON/OFF]-Taste ........................... 26, 47
Metronomlautstärke ....................................................... 47
Fehlerbehebung ...............................................................56
MIDI ................................................................................ 51
Feinabstimmung der Tonhöhe – Stimmung ..................45
MIDI-Funktionen ........................................................... 47
[FILE]-Taste.....................................................................34
MIDI-Buchsen [IN] [OUT]............................................ 51
Formatieren ...............................................................37, 38
Mitteltönige Stimmung ................................................... 45
Funktion...........................................................................45
Grundlagen der Bedienung.......................................44
Parameterliste ............................................................43
Montage ........................................................................... 58
Bedienungsanleitung
Musicsoft Downloader .................................................... 54
YDP181E.book Page 63 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Index
N
T
Neuaufnahme ............................................................29, 31
Tastaturabdeckung .......................................................... 12
Notenablage .....................................................................12
Technische Daten ............................................................ 64
[TEMPO/FUNCTION]-Taste ........................................ 26
P
[TOUCH]-Taste .............................................................. 23
Part-Stummschaltung .....................................................17
Transportieren................................................................... 7
Part-Wiedergabe ein und aus ..........................................42
[TRANSPOSE]-Taste ...................................................... 24
..........................................................................................60
Pedale ...............................................................................20
[PHONES]-Buchsen........................................................14
Play/Pause (Pedal) ...........................................................42
[PLAY/PAUSE]-Taste ...............................................15, 16
[POWER]-Schalter ..........................................................13
Preset-Song ......................................................................16
Pythagoreische Stimmung...............................................45
Transposition .................................................................. 24
U
Üben eines Parts für eine Hand mit Hilfe der
50 Preset-Songs ............................................................. 17
USB-Buchse [TO DEVICE] ............................................ 51
USB-Speichergerät .......................................................... 37
V
R
Voice ................................................................................ 19
Rechtes Pedal ...................................................................20
Voice-Gruppentasten ...................................................... 19
[REC]-Taste .....................................................................28
Reine Durstimmung ........................................................45
W
Reine Mollstimmung .......................................................45
Werckmeister................................................................... 45
[REVERB]-Taste ..............................................................21
Werksvoreinstellung ....................................................... 65
[RIGHT]-Taste ..........................................................17, 30
Wiedergabe von Songs - Song-Wiedergabe ............. 40, 41
rnd (LED-Display).....................................................16, 42
Z
S
Zeichencode..................................................................... 50
Sicherung (Daten) ...........................................................54
Sicherungsfunktionen (Backup) .....................................50
Skala .................................................................................45
SMF (Standard MIDI File) ..............................................33
Song ..................................................................................16
SONG [PLAY/PAUSE], Taste .............................15, 16, 41
[SONG SELECT]-Taste .............................................16, 41
SONG [STOP], Taste ................................................16, 41
[SPEAKER]-Schalter .......................................................14
Speichern....................................................................33, 34
Standardeinstellung .........................................................21
Starten/pausieren der Wiedergabe
Nützliche Wiedergabefunktionen ............................42
Sync (synchron) ...............................................................42
Synchronstart ...................................................................17
Bedienungsanleitung
63
YDP181E.book Page 64 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Anhang
Technische Daten
YDP-181
Größe/Gewicht
Breite
1.364 mm (53 11/16")
Höhe
[mit Notenablage]
853 mm (33 9/16")
[1.002 mm (39 7/16")]
Tiefe
515 mm (20 1/4")
Gewicht
50 kg (110 lbs., 4 oz.)
Anzahl der Tasten
88
Tastaturtyp
GH- (Graded-Hammer-) Tastatur
Anschlagempfindlichkeit
Bedienungsschnittstelle
Anzahl der Pedale
3
Halbpedal
Ja
Haltepedal (mit Halbpedal-Effekt), Sostenuto-Pedal,
Leisepedal
Pedal-Funktionen
Display
Gehäuse
7-Segment-LED
Stil der Tastaturabdeckung
Notenablage
Effect
128
Anzahl der Voices
14
Reverb
4 Typen
Dual-Modus
Ja
Anzahl der Songs
Aufnehmen
Metronom
Bedienungsanleitung
Wiedergabe
SMF (Format 0 & 1)
Aufnehmen
SMF (Format 0)
Ja
-12 bis 0, 0 bis +12
Interner Speicher
Externe Laufwerke
Anschlussmöglichk
MIDI
eiten
USB [TO DEVICE]
64
2
User-Songs (100 kB x 3),
externe Songs (639 kB)
Transposition
Kopfhörer
Zubehör
3
32–280
Skalentyp
Verstärker/
Lautsprecher
14 Demo-Songs, 50 Preset-Songs für Klavier
Tempobereich
Stimmung
Speicherung
Anzahl der Spuren
Datenkapazität
Kompatibles
Datenformat
Funktionen
Dynamisches AWM-Stereo-Sampling
Polyphonie (max.)
Anzahl der Preset-Songs
Songs
Schiebedeckel
Ja
Klangerzeugungstechnologie
Voices
Ja
Ja
7 Typen
User-Songs 300 kB, externe Songs 639 kB
Optional
2
[IN][OUT]
1
Verstärker
20 W x 2
Lautsprecher
16 cm x 2
Bedienungsanleitung,
Notensammlung „50 Greats for the Piano“
(50 Klassiker für Klavier)
Anwender-Registrierungsformular für Ihr
Yamaha-Produkt
Sitzbank (je nach Region mitgeliefert oder als Zubehör)
YDP181E.book Page 65 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
* Die Technischen Daten und Beschreibungen in dieser Bedienungsanleitung dienen ausschließlich zur Information. Yamaha Corp. behält sich das
Recht vor, technische Daten jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu modifizieren. Da technische Daten, Ausstattungen oder
Möglichkeiten je nach Örtlichkeit abweichen können, sollten Sie sich diesbezüglich an Ihren Yamaha-Fachhändler wenden.
Liste der Werkseinstellungen
Voice
Dual-Modus
Brilliance
Voreinstellung
BackupGruppe
GRAND PIANO 1
F7.1
OFF
F7.1
NORMAL
F7.4
Reverb Type
Für jede Voice voreingestellt
Reverb-Intensität
Für jede Voice voreingestellt
Effekt-Typ
Für jede Voice voreingestellt
Effekttiefe
Für jede Voice voreingestellt
Anschlagempfindlichkeit
F7.1
MEDIUM
Lautstärke im „FIXED“-Modus
64
DAMPER RES.
ON
—
5
—
DAMPER RES. Tiefe
Metronom
Einstellen der Taktart des Metronoms
Tempo
Transposition
OFF
—
0 (keine Betonung)
—
120
—
0
F7.3
Bedienungsanleitung
65
YDP181E.book Page 66 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
IMPORTANT NOTICE FOR THE UNITED KINGDOM
Connecting the Plug and Cord
IMPORTANT. The wires in this mains lead are coloured in
accordance with the following code:
BLUE
BROWN
: NEUTRAL
: LIVE
As the colours of the wires in the mains lead of this
apparatus may not correspond with the coloured makings
identifying the terminals in your plug proceed as follows:
The wire which is coloured BLUE must be connected to
the terminal which is marked with the letter N or coloured
BLACK.
The wire which is coloured BROWN must be connected
to the terminal which is marked with the letter L or
coloured RED.
Making sure that neither core is connected to the earth
terminal of the three pin plug.
• This applies only to products distributed by
Yamaha Music U.K. Ltd.
(2 wires)
YDP181E.book Page 67 Wednesday, February 17, 2010 4:18 PM
Verbraucherinformation zur Sammlung und Entsorgung alter Elektrogeräte
Befindet sich dieses Symbol auf den Produkten, der Verpackung und/oder beiliegenden Unterlagen, so sollten
benutzte elektrische Geräte nicht mit dem normalen Haushaltsabfall entsorgt werden.
In Übereinstimmung mit Ihren nationalen Bestimmungen und den Richtlinien 2002/96/EC, bringen Sie alte Geräte bitte
zur fachgerechten Entsorgung, Wiederaufbereitung und Wiederverwendung zu den entsprechenden Sammelstellen.
Durch die fachgerechte Entsorgung der Elektrogeräte helfen Sie, wertvolle Ressourcen zu schützen und verhindern
mögliche negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die andernfalls durch
unsachgerechte Müllentsorgung auftreten könnten.
Für weitere Informationen zum Sammeln und Wiederaufbereiten alter Elektrogeräte, kontaktieren Sie bitte Ihre örtliche
Stadt- oder Gemeindeverwaltung, Ihren Abfallentsorgungsdienst oder die Verkaufsstelle der Artikel.
[Information für geschäftliche Anwender in der Europäischen Union]
Wenn Sie Elektrogeräte ausrangieren möchten, kontaktieren Sie bitte Ihren Händler oder Zulieferer für weitere
Informationen.
[Entsorgungsinformation für Länder außerhalb der Europäischen Union]
Dieses Symbol gilt nur innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie solche Artikel ausrangieren möchten,
kontaktieren Sie bitte Ihre örtlichen Behörden oder Ihren Händler und fragen Sie nach der sachgerechten
Entsorgungsmethode.
(weee_eu)
Die Einzelheiten zu Produkten sind bei Ihrer unten aufgeführten Niederlassung und bei Yamaha Vertragshändlern
in den jeweiligen Bestimmungsländern erhältlich.
CANADA
NORTH AMERICA
Yamaha Canada Music Ltd.
FRANCE
BP 70-77312 Marne-la-Vallée Cedex 2, France
Tel: 01-64-61-4000
135 Milner Avenue, Scarborough, Ontario,
M1S 3R1, Canada
Tel: 416-298-1311
ITALY
Yamaha Corporation of America
SPAIN/PORTUGAL
U.S.A.
6600 Orangethorpe Ave., Buena Park, Calif. 90620,
U.S.A.
Tel: 714-522-9011
CENTRAL & SOUTH AMERICA
MEXICO
Yamaha de México S.A. de C.V.
Calz. Javier Rojo Gómez #1149,
Col. Guadalupe del Moral
C.P. 09300, México, D.F., México
Tel: 55-5804-0600
BRAZIL
Yamaha Musical do Brasil Ltda.
Yamaha Musica Italia S.P.A.
Viale Italia 88, 20020 Lainate (Milano), Italy
Tel: 02-935-771
Yamaha Música Ibérica, S.A.
Ctra. de la Coruna km. 17, 200, 28230
Las Rozas (Madrid), Spain
Tel: 91-639-8888
GREECE
Philippos Nakas S.A. The Music House
147 Skiathou Street, 112-55 Athens, Greece
Tel: 01-228 2160
SWEDEN
Yamaha Scandinavia AB
J. A. Wettergrens Gata 1, Box 30053
S-400 43 Göteborg, Sweden
Tel: 031 89 34 00
Rua Joaquim Floriano, 913 - 4' andar, Itaim Bibi, CEP
04534-013 Sao Paulo, SP. BRAZIL
Tel: 011-3704-1377
DENMARK
Yamaha Music Latin America, S.A.
Sucursal de Argentina
FINLAND
ARGENTINA
Olga Cossettini 1553, Piso 4 Norte
Madero Este-C1107CEK
Buenos Aires, Argentina
Tel: 011-4119-7000
PANAMA AND OTHER LATIN
AMERICAN COUNTRIES/
CARIBBEAN COUNTRIES
Yamaha Music Latin America, S.A.
Torre Banco General, Piso 7, Urbanización Marbella,
Calle 47 y Aquilino de la Guardia,
Ciudad de Panamá, Panamá
Tel: +507-269-5311
EUROPE
THE UNITED KINGDOM/IRELAND
Yamaha Music U.K. Ltd.
Sherbourne Drive, Tilbrook, Milton Keynes,
MK7 8BL, England
Tel: 01908-366700
GERMANY
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
SWITZERLAND/LIECHTENSTEIN
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Switzerland in Zürich
Seefeldstrasse 94, 8008 Zürich, Switzerland
Tel: 01-383 3990
AUSTRIA
Yamaha Music Europe GmbH Branch Austria
YS Copenhagen Liaison Office
Generatorvej 6A, DK-2730 Herlev, Denmark
Tel: 44 92 49 00
NORWAY
Norsk filial av Yamaha Scandinavia AB
Grini Næringspark 1, N-1345 Østerås, Norway
Tel: 67 16 77 70
ICELAND
Skifan HF
Skeifan 17 P.O. Box 8120, IS-128 Reykjavik, Iceland
Tel: 525 5000
RUSSIA
Yamaha Music (Russia)
Office 4015, entrance 2, 21/5 Kuznetskii
Most street, Moscow, 107996, Russia
Tel: 495 626 0660
OTHER EUROPEAN COUNTRIES
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: +49-4101-3030
AFRICA
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2312
MIDDLE EAST
Yamaha Music Europe GmbH Branch Austria
OTHER COUNTRIES
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-602039025
POLAND/LITHUANIA/LATVIA/ESTONIA
Yamaha Music Europe GmbH
Branch Sp.z o.o. Oddzial w Polsce
ul. 17 Stycznia 56, PL-02-146 Warszawa, Poland
Tel: 022-868-07-57
THE NETHERLANDS/
BELGIUM/LUXEMBOURG
Yamaha Music Europe Branch Benelux
Clarissenhof 5-b, 4133 AB Vianen, The Netherlands
Tel: 0347-358 040
11/F., Silvercord Tower 1, 30 Canton Road,
Tsimshatsui, Kowloon, Hong Kong
Tel: 2737-7688
INDIA
Yamaha Music India Pvt. Ltd.
5F Ambience Corporate Tower Ambience Mall Complex
Ambience Island, NH-8, Gurgaon-122001, Haryana, India
Tel: 0124-466-5551
INDONESIA
PT. Yamaha Music Indonesia (Distributor)
PT. Nusantik
Gedung Yamaha Music Center, Jalan Jend. Gatot Subroto Kav. 4, Jakarta 12930, Indonesia
Tel: 21-520-2577
KOREA
Yamaha Music Korea Ltd.
8F, 9F, Dongsung Bldg. 158-9 Samsung-Dong, Kangnam-Gu, Seoul, Korea
Tel: 080-004-0022
MALAYSIA
Yamaha Music Malaysia, Sdn., Bhd.
Lot 8, Jalan Perbandaran, 47301 Kelana Jaya,
Petaling Jaya, Selangor, Malaysia
Tel: 3-78030900
PHILIPPINES
339 Gil J. Puyat Avenue, P.O. Box 885 MCPO,
Makati, Metro Manila, Philippines
Tel: 819-7551
Kluuvikatu 6, P.O. Box 260,
SF-00101 Helsinki, Finland
Tel: 09 618511
TURKEY/CYPRUS
Tom Lee Music Co., Ltd.
Yupangco Music Corporation
F-Musiikki Oy
Schleiergasse 20, A-1100 Wien, Austria
Tel: 01-60203900
CZECH REPUBLIC/SLOVAKIA/
HUNGARY/SLOVENIA
HONG KONG
Yamaha Musique France
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34, 25462 Rellingen, Germany
Tel: 04101-3030
Yamaha Music Gulf FZE
LOB 16-513, P.O.Box 17328, Jubel Ali,
Dubai, United Arab Emirates
Tel: +971-4-881-5868
SINGAPORE
Yamaha Music Asia Pte., Ltd.
#03-11 A-Z Building
140 Paya Lebor Road, Singapore 409015
Tel: 747-4374
TAIWAN
Yamaha KHS Music Co., Ltd.
3F, #6, Sec.2, Nan Jing E. Rd. Taipei.
Taiwan 104, R.O.C.
Tel: 02-2511-8688
THAILAND
Siam Music Yamaha Co., Ltd.
4, 6, 15 and 16th floor, Siam Motors Building,
891/1 Rama 1 Road, Wangmai,
Pathumwan, Bangkok 10330, Thailand
Tel: 02-215-2626
OTHER ASIAN COUNTRIES
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2317
AUSTRALIA
OCEANIA
Yamaha Music Australia Pty. Ltd.
Level 1, 99 Queensbridge Street, Southbank,
Victoria 3006, Australia
Tel: 3-9693-5111
NEW ZEALAND
Music Works LTD
P.O.BOX 6246 Wellesley, Auckland 4680,
New Zealand
Tel: 9-634-0099
COUNTRIES AND TRUST
TERRITORIES IN PACIFIC OCEAN
Yamaha Corporation,
Asia-Pacific Music Marketing Group
ASIA
THE PEOPLE’S REPUBLIC OF CHINA
Yamaha Music & Electronics (China) Co.,Ltd.
2F, Yunhedasha, 1818 Xinzha-lu, Jingan-qu,
Shanghai, China
Tel: 021-6247-2211
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu,
Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-2312
HEAD OFFICE Yamaha Corporation, Pro Audio & Digital Musical Instrument Division
EKB50
Yamaha Home Keyboards Homepage
http://music.yamaha.com/homekeyboard/
Yamaha Manual Library
http://www.yamaha.co.jp/manual/
Bedienungsanleitung
Nakazawa-cho 10-1, Naka-ku, Hamamatsu, Japan 430-8650
Tel: +81-53-460-3273
U.R.G., Pro Audio & Digital Musical Instrument Division, Yamaha Corporation
© 2010 Yamaha Corporation
WT54880
002MVXX*.*-01A0
Weitere Informationen über das Aufstellen des Keyboard-Ständers finden Sie in den Anweisungen am Ende
dieses Handbuchs.
WICHTIG – Überprüfen Sie Ihren Netzanschluss –
Vergewissern Sie sich, dass die Spannung in Ihrem örtlichen Stromnetz mit derjenigen übereinstimmt, die
auf dem Typenschild an der Unterseite des Instruments angegeben ist. In bestimmten Regionen ist auf der
Unterseite des Keyboards in der Nähe des Netzkabels ein Spannungswähler angebracht. Vergewissern
Sie sich, dass der Spannungswähler auf die Spannung Ihres örtlichen Stromnetzes eingestellt ist. Bei der
Auslieferung ist der Spannungswähler standardmäßig auf 240 V eingestellt. Sie können die Einstellung mit einem
Schlitzschraubendreher ändern. Drehen Sie dazu den Wählschalter, bis der Pfeil auf dem Bedienfeld auf die
richtige Spannung zeigt.
DE
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement