Beispielanwendung der Allgemeinen Automation BTV04 mit DKC03 mannesmann Rexroth

engineering
mannesmann
Rexroth
Beispielanwendung der Allgemeinen Automation
BTV04 mit DKC03
Anwendungsbeschreibung
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE-P
Rexroth
Indramat
Über diese Dokumentation
Titel
BTV-Visualisierung
Beispielanwendung der Allgemeinen Automation
BTV04 mit DKC03
Art der Dokumentation
Dokumentations-Type
interner Ablagevermerk
Anwendungsbeschreibung
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
• Info für Doku-Ersteller, z.B.: P:\Frank_K
• Dokumentennummer: 120-2100-B328-01/DE
Zweck der Dokumentation?
Diese Dokumentation dient ....
• Der Hilfestellung beim Umgang mit dem Applikationsbeispiel „BTV04Ecodrive03“
• Als Kurzanleitung zum Programmdownload mit DOLFI
Änderungsverlauf
Schutzvermerk
Dokukennzeichnung bisheriger
Ausgaben
Stand
Erstausgabe
04/2000
Bemerkung
 Rexroth Indramat GmbH, 19..
Weitergabe sowie Vervielfältigung dieser Unterlage, Verwertung und
Mitteilung ihres Inhalts wird nicht gestattet, soweit nicht ausdrücklich
zugestanden. Zuwiderhandlungen verpflichten zum Schadenersatz. Alle
Rechte für den Fall der Patenterteilung oder GebrauchsmusterEintragung vorbehalten. (DIN 34-1)
Verbindlichkeit
Herausgeber
Änderungen im Inhalt der Dokumentation und Liefermöglichkeiten der
Produkte sind vorbehalten.
Rexroth Indramat GmbH
Bgm.-Dr.-Nebel-Str. 2 • D-97816 Lohr a. Main
Telefon 09352/40-0 • Tx 689421 • Fax 09352/40-4885
http://www.rexroth.com/indramat
Abt. BAG (KF)
Hinweis
Diese Dokumentation ist auf chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt..
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
BTV-Visualisierung
Inhaltsverzeichnis I
Inhaltsverzeichnis
1
2
Vorbereitung
1-1
1.1
Hardware ........................................................................................................................................1-1
1.2
Weiterführende Dokumentation......................................................................................................1-1
Inbetriebnahme
2.1
2-1
BTV04 .............................................................................................................................................2-1
BTV-Runtime aufspielen...........................................................................................................2-1
Grundsätzliche Einstellungen am BTV04.................................................................................2-2
2.2
DKC-Geräte ....................................................................................................................................2-2
Adresse einstellen ....................................................................................................................2-2
Baud-Rate einstellen ................................................................................................................2-2
Verwendung des IO-Mapper Files............................................................................................2-3
Betriebsarten spezifische Einstellungen...................................................................................2-3
3
4
Programmbeschreibung
3-1
3.1
Sinn und Zweck des Programmes..................................................................................................3-1
3.2
Übersicht BTV-Tasten ....................................................................................................................3-1
3.3
Bedienung des BTV........................................................................................................................3-2
Menü
4-1
4.1
Hauptmenü .....................................................................................................................................4-1
4.2
Betriebsart ......................................................................................................................................4-2
Momentenregelung...................................................................................................................4-2
Geschwindigkeitsregelung........................................................................................................4-2
Positionier-Betrieb ....................................................................................................................4-3
Schrittmotor-Betrieb..................................................................................................................4-5
Status........................................................................................................................................4-5
4.3
Betriebsart ändern ..........................................................................................................................4-6
4.4
Parameter .......................................................................................................................................4-6
Einzelparameter .......................................................................................................................4-6
Regler-Motor-Info .....................................................................................................................4-7
Wichtung...................................................................................................................................4-8
Getriebe mechanisch................................................................................................................4-8
Grenzwerte .............................................................................................................................4-10
5
4.5
Kommandos..................................................................................................................................4-10
4.6
Phasenumschaltung .....................................................................................................................4-11
Kundenbetreuungsstellen - Sales & Service Facilities
Anwendungsbeschreibung
5-1
II Inhaltsverzeichnis
BTV-Visualisierung
Anwendungsbeschreibung
Vorbereitung 1-1
BTV-Visualisierung
1
Vorbereitung
1.1
Hardware
Um die Visualisierung eines DKC-Gerätes an einem BTV04 zu realisieren
sind folgende Teile notwendig:
• Antriebsregler der neuen DKC-Generation, z.B. DKC01.3. Auf jeden
Fall muß der Antriebsregler über eine serielle Schnittstelle mit SISProtokoll verfügen.
• Motor der vom Antriebsregler unterstützt wird.
Bedieneinheit BTV04 mit entsprechender Screenmanager Runtime
(SWA-BTV04*-DOL-01-VRS-EN) und Bootloader (FWA-BTV04*-DOL01VRS-EN).
• Schnittstellenkabel für RS485-Bus (IKB0017).
Zusätzlich bei Erstinbetriebnahme:
• Handelsüblicher PC
• Download-Tool Dolfi (wird der BTV-Runtime beigelegt).
• Schnittstellenkabel PC-BTV04 (IKB0005)
Optional:
• Screenmanager-Software (SWA-SCM*PC-INB-01-VRSMS-C1.44) um
individuelle Änderungen (eigene Text, Bilder, Eingabefelder ...) am
Programm vorzunehmen.
1.2
Weiterführende Dokumentation
Gerät/Zubehör
Dokukennzeichnung
Bemerkung
Ecodrive
Funktionsbeschreibung
Hier für DKC mit SGP-Firmware:
Hinweise zur Störungsbeseitigung
Dokumentationen und Beschreibungen sind kompakt in
einem Dokumenten-Schuber unter der Materialnummer:
Projektierung
Mat.Nr.: 279090
Parameterbeschreibung
bestellbar.
DOK-SUPPL*-SCM*BEDIEN*
BTV04 Runtime (SWA-BTV04*-DOL-01VRS-EN)
DOK-SUPPL*BTV04.2****
BTV04 Hardware
DOK-SUPPL*-SCM*PROG***
Dokumentation zur PC-Programmieroberfläche
Screenmanager
BTV04
Screenmanager
Abb. 1-1: Dokumentationen
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
1-2 Vorbereitung
BTV-Visualisierung
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Inbetriebnahme 2-1
BTV-Visualisierung
2
Inbetriebnahme
2.1
BTV04
Nach Auslieferung ab Werk sind BTV´s lediglich mit einem Bootloader
bestückt, jedoch muß dieser zusätzlich zu jedem BTV-Gerät bestellt
werden. Der Bootloader hält während eines Programmdownloads mittels
DOLFI das BTV „am leben“. Ohne Bootloader ist keine Kommunikation
mit DOLFI möglich.
Hardwareverbindungen
1. 24V-Versorgung anlegen. X1/1 = 24V ; X1/2 = OV.
2. Verbindung zwischen PC und BTV04 herstellen. Schnittstellenkabel
IKB0005 an X3 (BTV) und PC anschließen.
BTV-Runtime aufspielen
Das Download-Tool DOLFI wird Ihnen mit der BTV-Runtime kostenlos zur
Verfügung gestellt. Nach dem Sie das Programm auf Ihrem Rechner
installiert haben (Wichtig: Dolfi muß mind. Versionsstand 1V05 oder
höher haben) können Sie das Programm starten.
Stellen Sie sicher, daß folgende Einstellungen im DOLFI übereinstimmen.
• Adresse:
3
• Baud-Rate Connect:
9600
Dolfi_einstellung.gif
L:
Dolfi
Abb. 2-1: Dolfi Einstellungen
Hinweis:
Als Baud-Rate für den Download kann die Einstellung Auto auf den Wert
38400 geändert werden (Geschwindigkeitssteigerung).
VERBINDEN
ÜBERTRAGEN
• Durch Klick auf den „Verbinden“-Button wird die Verbindung zwischen
PC und BTV04 hergestellt.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
2-2 Inbetriebnahme
BTV-Visualisierung
Durch Klick auf den „Übertragen“-Button wird ein Fenster zur Auswahl der
entsprechenden Runtime geöffnet. Wählen Sie nun das Verzeichnis
indem sich Ihre Runtime-Version befindet (z.B. a:\) und wählen Sie ihre
Runtime aus (z.B. B4s02V05.IBF). Während des Programmdownloads
auf keinen Fall die Spannungsversorgung abschalten.
Nach dem Download der Runtime können nun auch direkt
Veränderungen am Kontrast, den Port-Einstellungen usw. durchgeführt
werden (siehe auch „Grundsätzliche Einstellungen am BTV04“).
Screenmanager Anwendung
Zum Download der Screenmanager Anwendung gehen Sie genauso vor
wie unter Absatz „BTV-Runtime aufspielen“ beschrieben.
Grundsätzliche Einstellungen am BTV04
Um in das Parameter-Menü des BTV zu gelangen gehen Sie wie folgt
vor:
• 24V= Versorgung ausschalten
• F2-Taste des BTV04 gedrückt halten
• 24V= Versorgung wieder einschalten
Um mit dem DKC kommunizieren zu können sind nur noch wenige
Einstellungen zu tätigen:
1. F1-Taste drücken „Serial Port Parameter“
2. F1-Taste drücken „Intelligent Defaults“
3. F4-Taste drücken „Set Indramat Ecodrive“
4. ESC-Taste 3 mal drücken
5. F3-Taste drücken „Save Values and Reboot“
Über dieses Menü können auch manuelle Einstellungen an den Ports
durchgeführt werden.
2.2
DKC-Geräte
Adresse einstellen
Am DKC-Gerät muß eine eindeutige Bus-Adresse eingestellt werden. Bei
mehreren Geräten am Bus darf keine Bus-Adresse doppelt vergeben
sein.
Das BTV ist standardmäßig mit Adresse 0 als Busmaster konfiguriert.
Das Beispielprogramm ist ausgelegt für ein DKC mit der Antriebsadresse
1. Sie müssen also die Adresse des DKC auf 1 stellen.
Drehen Sie hierzu den Adress-Schalter S3 am DKC auf „0“ und den
Schalter S2 auf „1“. Schalten Sie das DKC-Gerät aus und wieder ein,
damit die Adresse initialisiert werden kann.
Hinweis
Möglicherweise ist ihr DKC auf eine Softwareadressauswahl eingestellt.
Siehe hierzu DKC-Parameter P-0-4022. Außerdem ist der SerialPort2
(PC-Schnittstelle) standardmäßig auf 3 gesetzt und darf somit nicht für
eine DKC-Adresse benutzt werden.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Inbetriebnahme 2-3
BTV-Visualisierung
Wird in den
Kommunikationsparameter P-0-4022 der Wert "256"
eingetragen, so wird
die über die Adresschalter eingestellte
Geräteadresse für die serielle Kommunikation verwendet und nicht der
Wert "256".
Baud-Rate einstellen
Die Baud-Rate von DKC und BTV muß übereinstimmen (Standard: BaudRate 9600).
Siehe hierzu DKC-Parameter P-0-04021.
0 = 9600
1= 19200
Verwendung des IO-Mapper Files
Wird im Screenmanagerprogramm des BTV04 der IO-Mapper (das
entsprechende File ist an der Endung „.iom“ zu erkennen) verwendet,
müssen die Hardwareausgänge des BTV noch mit den
Hardwareeingängen des DKC (Parallelinterface) verbunden werden.
Tastenbelegung
BTV04-Ausgang
DKC01.3 mit Parallelinterface
STOP Taste
X5 Pin1
aufÅ
X1/3
AH
JOG+ Taste
X5 Pin2
aufÅ
X15 Pin 9
Tippen
JOG- Taste
X5 Pin3
aufÅ
X15 Pin 10
Tippen
24V
X5 Pin13
0V
X5 Pin12
Abb. 2-2: IO-Mapper Belegung
Betriebsarten spezifische Einstellungen
Je nach gewählter Betriebsart sind evtl. noch Parametereinstellungen im
DKC nötig.
Positionierinterface
Grundsätzlich wird die Positionssatzauswahl über die Hardwareeingänge
durchgeführt. Soll die Auswahl über die serielle Schnittstelle erfolgen
müssen Änderungen am Signalsteuerwort S-0-0145 vorgenommen
werden.. Hierzu wird die „Konfigurationsliste Signal-Steuerwort“ S-0-0027
wie folgt geändert.
1. Mit Drivetop
• Über „Parameter“ Å „spezielle/optionale Antriebsfunktionen“ die
Liste „Signalsteuerwort“ wählen.
• Bit 0 – 5 mit anderen Werten belegen (z.B. Tippen)
2. Mit BTV04
• Über „Parameter“ Å „Einzelparameter“ den Parameter S-0-0027
auswählen und Element 0 – 5 der Parameterliste mit dem Wert
P-0-4056 überschreiben.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
2-4 Inbetriebnahme
BTV-Visualisierung
Sollten
programmierte
Positionssätze
nicht
die
erwartenden
Geschwindigkeiten, Beschleunigungen etc. erreichen oder evtl. das DKCGerät mit einem E***-Fehler aussteigen, dann prüfen Sie die eingestellten
Grenzwerte des DKC´s. Die Grenzwerte können bequem über
„Parameter“ Å „Grenzwerte“ im BTV04 abgefragt und geändert werden.
Geschwindigkeitsregelung
Um
die
Betriebsart
in
Verbindung
mit
einer
analogen
Führungskommunikation zu aktivieren, ist folgende Vorgehensweise zu
beachten:
• Auswählen der Betriebsart
• Parametrieren des Analogkanals P-0-0213, Analog-Eingang 1,
Zuweisung auf den Parameter S-0-0036 , GeschwindigkeitsSollwert
• Definieren der gewünschten Auflösung mit Hilfe von P-0-0214,
Analog-Eingang 1, Bewertung pro 10V.
• Falls erforderlich, Offset-Kompensation über P-0-0217, AnalogEingang 1, Offset.
Drehmomentregelung
Um
die
Betriebsart
in
Verbindung
mit
einer
analogen
Führungskommunikation zu aktivieren, ist folgende Vorgehensweise zu
beachten:
• Auswählen der Betriebsart
• Parametrieren des Analogkanals P-0-0213, Analog-Eingang 1,
Zuweisung auf den Parameter S-0-0080 , Drehmoment/Kraft-Sollwert
• Definieren der gewünschten Auflösung mit Hilfe von P-0-0214,
Analog-Eingang 1, Bewertung pro 10V.
• Falls erforderlich, Offset-Kompensation über P-0-0217, AnalogEingang 1, Offset.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Programmbeschreibung 3-1
BTV-Visualisierung
3
Programmbeschreibung
3.1
Sinn und Zweck des Programmes
Das Programm dient zur Visualisierung und Programmierung eines DKCAntriebsreglers in Verbindung mit einem BTV04. Das Programm erhebt
keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen können vom Anwender
jederzeit durchgeführt werden.
Indramat übernimmt für diese Software keinerlei Haftung, stellt aber die
Nutzung des Programmes bis auf weiteres frei.
3.2
Übersicht BTV-Tasten
Bestimmte Tasten auf dem BTV haben bei dieser Anwendung immer die
gleiche Funktion.
Tasten
Funktion im Programm
Alphanumerische Eingabe zum Ändern von Parametern und Variablen jeglicher Art.
Auswählen bzw. blättern von Eingabe-Feldern und
Menüpunkten.
Menüauswahl oder strukturieren im Programm
Shift-Taste. Ermöglicht Mehrfachbelegung von Tasten z.B. [SHIFT] + [7] = A
Nur in Betriebsart Positioniersatzbetrieb aktiv. Dient
zum Starten von Positionssätzen über RS485.
Umschaltung auf ein funktionsreduziertes Auswahlmenü.
Schaltet den Ausgang Q1 am BTV, z.B. zum aktivieren des AntriebHalt-Signals.
Tippen. Voraussetzung: siehe Abschnitt „Verwendung des IO-Mapper Files“.
Fehler löschen.
Anwendungsbeschreibung
3-2 Programmbeschreibung
BTV-Visualisierung
Ruft einen Diagnose-Screen auf, der über den Antriebszustand Auskunft gibt.
Rücksprung auf vorherigen Screen oder Abruch von
Eingaben.
Sprung zum Hauptmenü des Programms
Quittieren von Eingaben und Menüauswahlen.
Abb. 3-1: Tastenbelegung
3.3
Bedienung des BTV
Grundsätzlich werden die Menüs des BTV über F-Tasten oder über die
Pfeiltasten ausgewählt. Bei Auswahl über Pfleiltasten wird die momentan
aktuelle Zeile invertiert dargestellt und kann mit Tastendruck auf OK ausgewählt werden. Werden F-Tasten zur Menüsteuerung verwendet kann
das gewünschte Menü durch einfachen Tastendruck der entsprechenden
F-Taste selektiert werden.
Edit-Felder also Felder mit der Möglichkeit mittels BTV eine Eingabe über
die Tastatur zu realisieren werden ebenfalls mit den Pfeiltasten angewählt- Sobald die Eingabe abgeschlossen ist muß die Eingabe mit der
Taste OK quittiert werden. Es ist möglich erst alle Eingaben in mehreren
Edit-Feldern zu tätigen und erst zum Schluß die Eingabe durch Druck auf
die Taste OK zu quittieren.
Die Taste MAINMENU führt einen immer zum Hauptmenü zurück und die
Taste ESC springt nur ein Fenster zurück.
Soweit dies möglich war, sind aktive Tasten durch eine leuchtende LED
gekennzeichnet.
In diesem Beispiel wird auch der IO-Mapper kurz angesprochen. Bei diesem Programm wurden folgende Tasten fest mit dem IO-Mapper verknüpft.
Taste am BTV04
Ausgang am BTV04
Funktion in der Anwendung
STOP
Q1
AH schalten
JOG+
Q2
Tippen vor
JOG-
Q3
Tippen zurück
Abb. 3-2: Tastenbelegung (fest)
Um die Tasten zu verwenden müssen 24V an den Ausgängen angelegt
werden und die entsprechenden Eingänge des DKC mit den Ausgängen
des BTV verbunden werden (siehe Abschnitt „Verwendung des IOMapper Files“.
Anwendungsbeschreibung
Menü 4-1
BTV-Visualisierung
4
Menü
4.1
Hauptmenü
Nach dem ersten einschalten meldet sich das BTV04 immer mit
folgenden Bildschirm:
Parameter
Betriebsart
Betriebsart ändern
Parameter
Kommandos
Phasenumschaltung
Abb. 4-1: Hauptmenü 1
Mit Druck auf die AUTO-Taste wird die Display-Anzeige auf die jeweils
aktive Betriebsart (z.B. Positionieren) optimiert.
Positionieren
Positionen ändern
Positionsstatus
I/O-Status
Abb. 4-2: Hauptmenü 2
Diese im Funktionsumfang reduzierte Menüauswahl soll mehr Überblick
und vor allem schnelleren Zugriff auf Informationen bieten.
Prinzipiell sind in diesem Programm vier Hauptbetriebsarten mit
entsprechenden Menüs und Eingabemöglichkeiten vorgefertigt:
• Momentenregelung
• Geschwindigkeitsregelung
• Positionieren
• Schrittmotorbetrieb
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
4-2 Menü
4.2
BTV-Visualisierung
Betriebsart
Momentenregelung
Momentenregelung
Parameter ändern
Status
Abb. 4-3: Momentenregelung Hauptmenü
Parameter ändern
Wählt man den Menüpunkt „Parameter ändern“ wird der Wirksame
Spitzenstrom (P-0-4046) angezeigt und man kann die beiden Parameter
„Drehmoment/Kraft-Sollwrt (S-0-0080)“ und „Drehmoment/Kraft-Sollwert
Glättungszeitkonstante (P-0-0176)“ ändern.
Abkürzungen:
• Tq/F
= Drehmoment/Kraft-Sollwwert
• Tq/F GZK
= Drehmoment/Kraft-Sollwwert Glättungszeitkonstante
.
Momentenregelung
Ispitze:
22.999
Tq/F:
0.0
Tq/F GZK:
0
Abb. 4-4: Momentenregelung / Parameter
Status
Über Auswahl der jeweiligen Untermenüs erscheint eine Auswahl der Ein/Ausgangsbelegung der BTV und DKC Geräte.
Siehe auch Abschnitt „Status“.
Geschwindigkeitsregelung
Geschwindigkeitsregelung
Parameter ändern
Status
Abb. 4-5: Geschwindigkeitsregelung / Hauptmenü
Parameter ändern
Wählt man den Menüpunkt „Parameter ändern“ wird der Wirksame
Spitzenstrom (P-0-4046) und der „Geschwindigkeits Istwert“ (S-0-0040)
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Menü 4-3
BTV-Visualisierung
angezeigt und man kann die beiden Parameter „Drehmoment/KraftSollwert
(S-0-0080)“
und
„Drehmoment/Kraft-Sollwert
Glättungszeitkonstante (P-0-0176)“ ändern.
Abkürzungen:
• Tq/F
= Drehmoment/Kraft-Sollwert
• Tq/F GZK
= Drehmoment/Kraft-Sollwert Glättungszeitkonstante
Momentenregelung
Ispitze:
22.999
Tq/F:
0.0
Tq/F GZK:
0
Vist
2999.026
Abb. 4-6: Geschwindigkeitsregelung/ Parameter
Status
Siehe auch Abschnitt „Status“.
Positionier-Betrieb
Positionieren
Positionen ändern
Positionsstatur
I/O-Status
Abb. 4-7: Positionieren Hauptmenü
Positionen ändern
Unter dem Menüpunkt „Positionen ändern“ sind Eingabefelder hinterlegt
mit denen die wichtigsten Positionseingaben erledigt werden können:
• Positionssatz auswählen
• Zielposition eingeben
• Geschwindigkeit eingeben
• Beschleunigung eingeben
• Ruck eingeben
Optional kann über die F1-Tasten der Positionsmodus ausgewählt
werden und über die F2-Taste kann die Position „eingeteached“ werden.
Wichtig
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Zuerst den Positionssatz durch Eingabe der entsprechenden
Satznummer auswählen und sofort mit OK quittieren, damit die aktuellen
Werte aus dem DKC geladen werden.
4-4 Menü
BTV-Visualisierung
Positions Satz
4
Pos.:
1500.0000
Geschw.:
1000.0000
Beschl.:
500.000
Ruck
0.000
F1=PosMode
F2=Teachen
Abb. 4-8: Positionsdaten ändern
Mit den Pfeiltasten kann zu den jeweiligen Eingabefeldern gesprungen
werden. Durch Eingabe einer Ziffer oder durch betätigen der rechten
Pfeiltaste wird das ausgewählte Eingabefeld aktiv (zu erkennen am
blinkenden Cursor).
F1=PosMode
Positionssatz Modus
Positionssatz
▲
4
Folgesatz bei Zielpos.
ohne Halt (Modus1)
Relativ
▼
Abb. 4-9: Positionssatz Modus
Auswahl des Positionsmodus über die Pfeiltasten und Auswahl mit OKTaste bestätigen.
F2=Teachen
Positions Satz
Aktueller Pos.Satz
POSziel:
1500.0000
POSakt.:
3360.0000
4
Übernahme mit [OK]
Abb. 4-10: Teachen
Über die JOG-Tasten kann der Motor bei gesetzter Reglerfreigabe in
beide Richtungen bewegt werden. Ist der gewünschte Positionswert
erreicht, wird der Wert mit Druck auf die OK-Taste auf den ausgewählten
Positionssatz übernommen.
Positionsstatus
Aktiver Satz
4
[START]=Start block
POSziel:
1500.0000
POSakt.:
3360.0000
Vist
999.8710
Tqist
35.2
Abb. 4-11: Positionsstatus
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Menü 4-5
BTV-Visualisierung
Hier haben Sie die Möglichkeit über die serielle Schnittstelle
Positionssätze zu starten oder einfach einen laufenden Positionssatz zu
„beobachten“.
• Auswahl des Positionssatzes
• Starten von Positionssätzen durch Druck auf die START-Taste
• Anzeigen von aktueller Position, Geschwindigkeit, Drehmoment und
Zielposition.
I/O-Status
Siehe auch Abschnitt „Status“.
Schrittmotor-Betrieb
Schrittmotor
Parameter ändern
Status
Abb. 4-12: Schrittmotor-Betrieb
Parameter ändern
Hier wird der aktuelle Spitzenstrom angezeigt und Drehmoment/KraftSollwert sowie Drehmoment/Kraft Sollwert Glättungszeitkonstante
können geändert werden.
Schrittmotor
Ispitze
22.999
Tq/F
0.0
Tq/F GZK
2
Abb. 4-13: Schrittmotor-Parameter
Status
Siehe auch Abschnitt „Status“.
Status
I/O Display
DKC-Status
Output BTV
Input BTV
Abb. 4-14: I/O.-Status
Über diese Menüs erhält man schnell Auskunft über die Ein- und
Ausgänge des DKC und des BTV.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
4-6 Menü
BTV-Visualisierung
DKC-Status
Anzeige von Statusmeldungen (z.B. Nocken, Estop etc.)
Mit F1-Taste kann zur nächsten Anzeige geblättert werden.
DKC-Status
❏
❏
❏
❏
FBG+
❏
Estop
FBG-
❏
Jog+
Nocken1
❏
Jog-
Nocken2
■
Still
F1=Weitere
Abb. 4-15: DKC-Status
Output BTV
Input BTV
4.3
Die Ausgänge des BTV werden auf dem Display dargestellt.
Die Eingänge des BTV werden auf dem Display dargestellt.
Betriebsart ändern
Hauptbetriebsart
Momentenregelung
Geschwindigkeitsregelung.
Positioniersatz-Betrieb
Schrittmotor-Betrieb
Abb. 4-16: Betriebsart ändern
Über dieses Menü kann die gewünschte Betriebsart ausgewählt werden.
Wichtig
Es ist zwingend nötig, daß sich das DKC im P2-Modus befindet. Ist das
DKC nicht im P2-Modus erscheint folgender Hinweis:
Sie müssen in ParametrierModus wechseln um die
Betriebsart zu ändern.
F1=Wechseln
ESC=Zurück
Abb. 4-17: Betriebsarten-Hinweis
Wenn Sie die Betriebsart ändern möchten quittieren Sie diese Meldung
mit F1.
Je nach Betriebsart können weitere Angaben über Geber und
Schleppfehler gemacht werden. Nach erfolgter Betriebsartenumschaltung, wird das DKC wieder in Betriebsbereit geschaltet.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Menü 4-7
BTV-Visualisierung
4.4
Parameter
Parameter
Einzelparameter
Regler-Motor-Info.
Wichtung
Getriebe mechanisch
Grenzwerte
Abb. 4-18: Parameter
Einzelparameter
Mit dem Aufruf „Einzelparameter“ besteht die Möglichkeit auf jeden
Parameter des DKC zuzugreifen. Der Parameter wird im Format S-00030 bzw. P-0-4006 eingegeben und mit OK quittiert.
Parameterinhalt und Klartextmeldung des entsprechenden Parameters
werden angezeigt. Über die Pfeiltasten kann nun auf das Eingabefeld des
Parameters gesprungen werden um diesen zu ändern.
Positioniersatz
Zielposition
xxxxxxxx
Lfd.Nr.:
P-0-4006
Element:
5
Elemente:
64 / 64
Abb. 4-19: Einzelparameter
xxxxxxxx
Zeigt den Inhalt des Parameter an (z.B. 150.0000)
Lfd.Nr.:
Eingabe Parameter
Element:
Falls es sich um einen Listenparameter handelt muß hier
der gewünschte Listenwert eingetragen werden.
Elemente:
Zeigt an wieviel Einträge der Parameter enthält
▲▼
Mit den Pfeiltasten zu den verschiedenen Eingabefeldern
springen.
Regler-Motor-Info
Regler/Motor Kombination
Regler [OK]=Info
DKC01.3-040-7.
Motor [OK]=Info
MKD025B-144-KG0-KN
Abb. 4-20: Regler/Motor Info
Zeigt den verwendeten Regler- und Motortyp an. Durch Druck auf die
OK-Taste werden weitere Informationen zum Regler oder Motor
angezeigt.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
4-8 Menü
BTV-Visualisierung
Regler
Imax (A):
40.000
Inenn (A):
20.000
Idauer (A):
19.981
Iwirk (A):
22.999
F1=Weitere
Abb. 4-21: Regler Informationen
Druck der F1-Taste:
Weitere Daten
Schaltfrequenz:
4
Baud-Rate:
9600
Achse:
Default
Firmware
ESM2.1-SGP-01V20
Abb. 4-22: Regler / Zusatzinfo
In diesem Screen kann neben der Schaltfrequenz auch die Baud-Rate
geändert werden. Außerdem ist es möglich eine der Achse einen
individuellen Namen zu geben.
Achtung
Bei Änderung der Baud-Rate ist keine Kommunikation mehr möglich, da
im BTV weiterhin die alten Einstellungen vorhanden sind. Sie müssen
dann die Baud-Rate auch am BTV (ParameterScreen) ändern.
Wichtung
Wichtung
0000000001000010
Bit 5 = Zeiteinheit
0 Minute (min)
1 Sekunde (s)
Für Info Pfeiltasten
Abb. 4-23: Wichtung
Durch betätigen der Pfeiltasten 34 wird zu jedem Bit ein Hilfstext
ausgegeben. Durch Eingabe von 0 oder 1 kann mit dem Editieren der
Wichtungseinstellungen begonnen werden. Eingaben mit OK
abschließen.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Menü 4-9
BTV-Visualisierung
Getriebe mechanisch
Getriebe mechanisch
Verfahrbereich Max.
Lastgetriebe n1 zu n2
Vorschubkonstante
Lagedaten
Abb. 4-24: Getriebe mechanisch
Hinweis
Der Menüpunkt „Vorschubkonstante erscheint nur bei translatorischer
Wichtung.
Unter diesem Menü sind einige der am häufigsten benötigten Parameter
hinterlegt. Eine Getriebeanpassung kann hierüber durchgeführt werden.
Verfahrbereich Max.
Max. Verfahrbereich
Eingabe:
214748.3646
Min. Wert
0.0000
Max. Wert
214748.3646
Abb. 4-25: Verfahrbereich Maximal
Angezeigt werden die momentan gültigen minimalen und maximalen
Werte. Über das Feld Eingabe kann der Verfahrbereich eingestellt
werden.
Lastgetriebe
Lastgetriebe
Eingang
1
Ausgang
1
Abb. 4-26: Lastgetriebe
Einstellen des Getriebeverhältnisses. Durch Eingabe von n1 (Eingang)
und n2 (Ausgang) wird das Übersetzungsverhältnis eingestellt.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
4-10 Menü
BTV-Visualisierung
Vorschubkonstante
Vorschubkonstante
Eingabe:
100.0000
Min. Wert
0.0001
Max. Wert
214748.3646
Abb. 4-27: Vorschubkonstante
Dieses Menü erscheint nur, wenn eine translatorische Wichtung
eingestellt ist. Wie beim Verfahrbereich wird auch hier der minimale und
maximale Eingabewert angezeigt.
Lagedaten
Hinweis
Ändern der Lagedaten ist nur im Parametriermodus (Phase P2) möglich.
Sollten Sie sich nicht im P2-Modus befinden werden Sie darauf
hingewiesen und zum umschalten aufgefordert.
In Abhängigkeit von den gewählten Lagedaten (Absolut oder Modulo)
sind unterschiedliche Eingaben möglich.
Absolut:
Lagedaten
■
❏
F1=Absolut
F2=Modulo
Weitere Eingaben
nur in
Modulo
■
❏
❏
Abb. 4-28: Lagedaten Absolut
Durch Auswählen von Modulo (F2-Taste drücken) erscheinen weitere
Felder:
Lagedaten
F1=Absolut
F2=Modulo
Grad
360.0000
F3=kürzester Weg
F4=positive Richtung
F5=negative Richtung
■
❏
■
❏
❏
Abb. 4-29: Lagedaten Modulo
Die momentan ausgewählten Optionen sind durch die ausgefüllten
Rechtecke gekennzeichnet.
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Menü 4-11
BTV-Visualisierung
Grenzwerte
Über Pfeiltasten sind verschiedene Grenzwerte abrufbar und soweit dies
zulässig ist auch änderbar.
Grenzwerte
▲
GeschwindigkeitsGrenzwert bipolar
10000.000
▼
Abb. 4-30: Grenzwerte
Nur die Grau hinterlegten Parameter können geändert werden.
4.5
Kommandos
Auflistung verschiedener Antriebskommandos.
Antriebskommandos
Absolutmaß setzen
Referenz löschen
Urladen
Basispar. Laden
Autom. Regelkreiseinstellung
Abb. 4-31: Antriebskommandos
Hinweis
Während einer Kommandoausführung sollten keine weiteren Tasten am
BTV betätigt werden.
Die Ausführung einiger Kommandos ist nur in Phase P2 möglich.
4.6
Phasenumschaltung
Hier besteht die Möglichkeit direkt in die Phasen P2 bzw. Betriebsbereit
umzuschalten.
Ändern Com-Mode
Parametermodus
Betriebsbereit
Abb. 4-32: Phasenumschaltung
• Parametermodus = P2
• Betriebsbereit = BB
DOK-SUPPL*-BTV04*DKC03-AW01-DE
Kundenbetreuungsstellen - Sales & Service Facilities 5-1
BTV-Visualisierung
5
Kundenbetreuungsstellen - Sales & Service
Facilities
Deutschland – Germany
Vertriebsgebiet Mitte
Germany Centre
SALES
Service
Rexroth Indramat GmbH
Bgm.-Dr.-Nebel-Str. 2
97816 Lohr am Main
Telefon:
Telefax:
+49 (0)9352/40-0
+49 (0)9352/40-4885
Vertriebsgebiet Süd
Germany South
SALES
Service
Rexroth Indramat GmbH
Ridlerstraße 75
80339 München
Telefon: +49 (0)89/540138-30
Telefax: +49 (0)89/540138-10
indramat.mue@t-online.de
Vertriebsgebiet Mitte
Germany Centre
vom Ausland:
from abroad:
SALES
Service
Mannesmann Rexroth AG
Gesch.ber. Rexroth Indramat
Lilistraße 14-18
63067 Offenbach
Telefon: +49 (0) 69/82 00 90-0
Telefax: +49 (0) 69/82 00 90-80
Gebiet Südwest
Germany South-West
SALES
Service
Mannesmann Rexroth AG
Vertrieb Deutschland – VD-BI
Geschäftsbereich Rexroth Indramat
Regionalzentrum Südwest
Ringstrasse 70 / Postfach 1144
70736 Fellbach / 70701 Fellbach
Vertriebsgebiet Ost
Germany East
(0) nach Landeskennziffer weglassen!!
don’t dial (0) after country code!
SALES
Service
Rexroth Indramat GmbH
Beckerstraße 31
09120 Chemnitz
Telefon:
Telefax:
+49 (0)371/35 55-0
+49 (0)371/35 55-333
Vertriebsgebiet Nord
Germany North
SALES
Service
Rexroth Indramat GmbH
Kieler Straße 212
22525 Hamburg
Telefon:
Telefax:
+49 (0)40/85 31 57-0
+49 (0)40/85 31 57-15
SALES
Service
Mannesmann Rexroth AG
Vertrieb Deutschland
Regionalzentrum West
Borsigstrasse 15
D - 40880 Ratingen
Telefon:
Telefax:
+49 (0)2102/409-0
+49 (0)2102/409-406
SALES
Service
Mannesmann Rexroth AG
GB Rexroth Indramat GmbH
Holzhäuser Str. 122
04299 Leipzig
Telefon:
Telefax:
+49 (0)341/86 77-0
+49 (0)341/86 77-219
Vertriebsgebiet Nord
Germany North
SALES
Service
Mannesmann Rexroth AG
Vertriebsniederlassung Region Nord
Gesch.ber. Rexroth Indramat
Walsroder Str. 93
30853 Langenhagen
Telefon: +49 (0) 511/72 66 57-0
Telefax: +49 (0) 511/72 66 57-93
Tel.: +49 (0)711/57 61–100
Fax: +49 (0)711/57 61–125
Vertriebsgebiet West
Germany West
Vertriebsgebiet Ost
Germany East
SERVICE - Hotline - 7 Tage / 24h HELPDESK
MO – FR - von 7 – 17 Uhr
Telefax +49 (0)9352/40-4941
Telefon +49 (0)9352/40Bernard A.
-4894
Kolb R.
-4922
Pfeffermann O.
-4808
Roeper P.
-4359
Scheiner W.
-4921
ERSATZTEIL - Hotline
♦ nur an Werktagen
♦ von 15 -18 Uhr
Tel. +49 (0) 93 52/40 42 22
A U S S E R H A L B dieser Zeit:
Telefon: +49 (0)172/660 04 06
oder/or
Telefon: +49 (0)171/333 88 26
Kundenbetreuungsstellen in Deutschland - Service agencies in Germany
Anwendungsbeschreibung
5-2 Kundenbetreuungsstellen - Sales & Service Facilities
Europa – Europe
Austria
SALES
Service
BTV-Visualisierung
vom Ausland: (0) nach Landeskennziffer weglassen,
from abroad: don’t dial (0) after country code,
Austria
SALES
Service
Belgium
SALES
0 nach Landeskennziffer mitwählen!
dial 0 after country code!
Service
Denmark
SALES
Mannesmann Rexroth Ges.m.b.H.
Gesch.ber. Rexroth Indramat
Hägelingasse 3
A - 1140 Wien
Mannesmann Rexroth G.m.b.H.
Gesch.ber. Rexroth Indramat
Industriepark 18
A - 4061 Pasching
Mannesmann Rexroth N.V.-S.A.
Gesch.ber. Rexroth Indramat
Industrielaan 8
B-1740 Ternat
BEC AS
Zinkvej 6
DK-8900 Randers
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
+43 (0)1/9852540-400
+43 (0)1/9852540-93
Chechia
SALES
Service
Mannesmann-Rexroth, spol.s.r.o.
Hviezdoslavova 5
CS - 627 00 Brno
Telefon:
Telefax:
+420 (0)5/48 126 358
+420 (0)5/48 126 112
France
SALES
Service
+43 (0)7221/605-0
+43 (0)7221/605-21
England
SALES
Service
+32 (0)2/5830719
+32 (0)2/5830731
Finland
SALES
Mannesmann Rexroth Ltd.
Rexroth Indramat Division
Broadway Lane, South Cerney
GB - Cirencester, Glos GL7 5UH
Rexroth Mecman Oy
Rexroth Indramat division
Ansatie 6
SF-017 40 Vantaa
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
+44 (0)1285/863000
+44 (0)1285/863030
France
SALES
Service
Service
+358 (0)9/84 91-11
+358 (0)9/84 91-13 60
Italy
SALES
Service
Service
+45 (0)87/11 90 60
+45 (0)87/11 90 61
France
SALES
Service
Mannesmann Rexroth S.A.
Division Rexroth Indramat
Parc des Barbanniers
4, Place du Village
F-92632 Gennevilliers Cedex
Telefon:
Telefax:
Hotline:
+33 (0)141 47 54 30
+33 (0)147 94 69 41
+33 (0)6 08 33 43 28
Italy
SALES
Service
Mannesmann Rexroth S.A.
Division Rexroth Indramat
270, Avenue de Lardenne
F - 31100 Toulouse
Mannesmann Rexroth S.A.
Division Rexroth Indramat
91, Bd. Irène Joliot-Curie
F - 69634 Vénissieux – Cedex
Mannesmann Rexroth S.p.A.
Divisione Rexroth Indramat
Via G. Di Vittoria, 1
I - 20063 Cernusco S/N.MI
Mannesmann Rexroth S.p.A.
Divisione Rexroth Indramat
Via Borgomanero, 11
I - 10145 Torino
Telefon: +33 (0)5 61 49 95 19
Telefax: +33 (0)5 61 31 00 41
Telefon: +33 (0)4 78 78 53 65
Telefax: +33 (0)4 78 78 53 62
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
Italy
Italy
SALES
Service
SALES
Service
+39 02/92 36 52 70
+39 02/92 36 55 12
Italy
SALES
Service
+39 011/7 50 38 11
+39 011/7 71 01 90
Netherlands
SALES
Service
Mannesmann Rexroth S.p.A.
Divisione Rexroth Indramat
Via del Progresso, 16 (Zona Ind.)
I - 35020 Padova
Mannesmann Rexroth S.p.A.
Divisione Rexroth Indramat
Via Mascia, 1
I - 80053 Castellamare di Stabia NA
Mannesmann Rexroth S.p.A.
Divisione Rexroth Indramat
Viale Oriani, 38/A
I - 40137 Bologna
Hydraudyne Hydrauliek B.V.
Kruisbroeksestraat 1
(P.O. Box 32)
NL - 5281 RV Boxtel
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
Telefon: +31 (0)411/65 19 51
Telefax:
+31 (0)411/65 14 83
e-mail: indramat@hydraudyne.nl
+39 049/8 70 13 70
+39 049/8 70 13 77
Netherlands
SALES
Service
+39 081/8 71 57 00
+39 081/8 71 68 86
Norway
SALES
Service
+39 051/34 14 14
+39 051/34 14 22
Poland
SALES
Service
Russia
SALES
Hydrocare B.V.
Kruisbroeksestraat 1
(P.O. Box 32)
NL - 5281 RV Boxtel
Rexroth Mecman AS
Rexroth Indramat Division
Berghagan 1
or: Box 3007
N -1405 Ski-Langhus N -1402 Ski
Mannesmann Rexroth Sp.zo.o.
Biuro Poznan
ul. Dabrowskiego 81/85
PL - 60-529 Poznan
Tschudnenko E.B.
Arsenia 22
RUS - 153000 Ivanovo
Rußland
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
Telefon:
+31 (0)411/65 19 51
+31 (0)411/67 78 14
+47 (0)64 86 41 00
+47 (0)64 86 90 62
+48 061/847 67 99
+48 061/847 64 02
oder/or
Telefax:
Spain
SALES
Service
Mannesmann Rexroth S.A.
Divisiòn Rexroth Indramat
Centro Industrial Santiga
Obradors s/n
E-08130 Santa Perpetua de Mogoda
Barcelona
Telefon:
Telefax:
Turkey
+34 937 47 94 00
+34 937 47 94 01
SALES
Service
Mannesmann Rexroth Hidropar A..S.
Fevzi Cakmak Cad No. 3
TR - 34630 Sefaköy Istanbul
Telefon:
Telefax:
+90 212/541 60 70
+90 212/599 34 07
Spain
SALES
Service
Goimendi S.A.
División Rexroth Indramat
Jolastokieta (Herrera)
Apartado 11 37
E - 20017 San Sebastian
Telefon:
Telefax:
+34 9 43/40 01 63
+34 9 43/39 17 99
Switzerland
SALES
Service
Slowenia
+7 093/223 96 33
+7 093/223 95 48
+7 093/223 46 01
SALES
Rexroth Mecman Svenska AB
Rexroth Indramat Division
Varuvägen 7
S - 125 81 Stockholm
Rexroth Indramat
elektromotorji d.o.o.
Otoki 21
SLO - 64 228 Zelezniki
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
+46 (0)8/727 92 00
+46 (0)8/647 32 77
Service
+386 64/61 73 32
+386 64/64 71 50
Switzerland
SALES
-East-
Sweden
Service
SALES
Service
-West-
Service
Mannesmann Rexroth Schweiz AG
Gesch.ber. Rexroth Indramat
Gewerbestraße 3
CH - 8500 Frauenfeld
Mannesmann Rexroth Suisse SA
Département Rexroth Indramat
Rue du village 1
CH - 1020 Renens
Telefon:
Telefax:
Telefon:
Telefax:
+41 (0)52/720 21 00
+41 (0)52/720 21 11
+41 (0)21/632 84 20
+41 (0)21/632 84 21
Europäische Kundenbetreuungsstellen (ohne Deutschland)
European Service agencies (without Germany)
Anwendungsbeschreibung
Kundenbetreuungsstellen - Sales & Service Facilities 5-3
BTV-Visualisierung
Außerhalb Europa - outside Europe
Argentina
SALES
Service
Mannesmann Rexroth S.A.I.C.
Division Rexroth Indramat
Acassusso 48 41/7
RA - 1605 Munro (Buenos Aires)
Telefon: +54 (0)11/4756 01 40
Telefax:
+54 (0)11/4762 6862
e-mail:mannesmann@impsat1.com.ar
Brazil
SALES
Service
Mannesmann Rexroth
Automação Ltda.
Divisão Rexroth Indramat
Rua Georg Rexroth, 609
Vila Padre Anchieta
BR - 09951-270 Diadema-SP
[ Caixa Postal 377 ]
[ BR-09901-970 Diadema-SP ]
Telefon:
+55 (0)11/745 90 60
+55 (0)11/745 90 70
Telefax:
+55 (0)11/745 90 50
e-mail: awittwer@rexroth.com.br
China
SALES
Service
Argentina
SALES
Service
vom Ausland:
from abroad:
Australia
SALES
(0) nach Landeskennziffer weglassen!
don’t dial (0) after country code!
Service
NAKASE
Servicio Tecnico CNC
Calle 49, No. 5764/66
RA - 1653 Villa Balester
Prov. - Buenos Aires
AIMS - Australian Industrial
Machinery Services Pty. Ltd.
Unit 3/45 Horne ST
Campbellfield , VIC 3061
AUS - Melbourne
Telefon:
Telefax:
e-mail:
Telefon:
Telefax:
Brazil
+54 (0) 11/4768 36 43
+54 (0) 11/4768 24 13
nakase@usa.net
nakase@infovia.com.ar
SALES
Service
Mannesmann Rexroth
Automação Ltda.
Divisão Rexroth Indramat
R. Dr.Humberto Pinheiro Vieira, 100
Distrito Industrial
BR - 89220-390 Joinville - SC
[ Caixa Postal 1273 ]
Tel./Fax:
Mobil:
e-mail:
China
Canada
+61 (0)3/93 59 02 28
+61 (0)3/93 59 02 86
SALES
Service
SALES
Service
Hongkong
SALES
Service
Telefon:
Telefax:
+86 411/46 78 930
+86 411/46 78 932
SALES
Service
Japan
+852 22 62 51 00
+852 27 44 02 78
SALES
Service
Mannesmann Rexroth (India) Ltd.
Rexroth Indramat Division
Plot. A-58, TTC Industrial Area
Thane Turbhe Midc Road
Mahape Village
IND - Navi Mumbai - 400 701
PT. Rexroth Wijayakusuma
Jl. Raya Bekasi Km 21
Pulogadung
RI - Jakarta Timur 13920
Rexroth Automation Co., Ltd.
Service Center Japan
Yutakagaoka 1810, Meito-ku,
NAGOYA 465-0035, Japan
Telefon:
Telefon:
Telefon:
Telefax:
Telefax:
Mexico
+91 (0)22/7 61 46 22
+91 (0)22/7 68 15 31
SALES
Service
Mannesmann Rexroth Mexico S.A.
de C.V.
Calle Neptuno 72
Unidad Ind. Vallejo
MEX - 07700 Mexico, D.F.
Telefon:
Telefax:
+52 5 754 17 11
+52 5 754 36 84
+52 5 754 12 60
+52 5 754 50 73
+52 5 752 59 43
+62 21/4 61 04 87
+62 21/4 61 04 88
+62 21/4 60 01 52
Telefax:
Korea
SALES
Service
Mannesmann Rexroth-Seki Co Ltd.
1500-12 Da-Dae-Dong
ROK - Saha-Ku, Pusan, 604-050
Telefon:
Telefax:
China
SALES
Service
+86 21/62 20 00 58
+86 21/62 20 00 68
+55 (0)47/473 58 33
+55 (0)47 974 66 45
prochnow@zaz.com.br
Telefon:
Telefax:
Indonesia
+61 (0)3/95 80 39 33
+61 (0)3/95 80 17 33
mel@rexroth.com.au
Telefon:
Telefax:
+1 905/335 55 11
+1 905/335-41 84
Telefon:
Telefax:
Service
Telefon:
Telefax:
Email:
Telefon:
Telefax:
Rexroth (China) Ldt.
1/F., 19 Cheung Shun Street
Cheung Sha Wan,
Kowloon, Hongkong
SALES
Service
Mannesmann Rexroth (China) Ldt.
Shanghai Parts & Service Center
199 Wu Cao Road, Hua Cao
Minhang District
PRC - Shanghai 201 103
Mannesmann Rexroth (China) Ldt.
A-5F., 123 Lian Shan Street
Sha He Kou District
PRC - Dalian 116 023
India
SALES
Basic Technologies Corporation
Burlington Division
3426 Mainway Drive
Burlington, Ontario
Canada L7M 1A8
Mannesmann Rexroth (China) Ldt.
15/F China World Trade Center
1, Jianguomenwai Avenue
PRC - Beijing 100004
+86 10/65 05 03 80
+86 10/65 05 03 79
Australia
Mannesmann Rexroth Pty. Ltd.
No. 7, Endeavour Way
Braeside Victoria, 31 95
AUS – Melbourne
+82 (0)51/2 60 06 18
+82 (0)51/2 60 06 19
Korea
+81 (0)52/777 88 41
+81 (0)52/777 88 53
+81 (0)52/777 88 79
+81 (0)52/777 89 01
SALES
Service
Seo Chang Corporation Ltd.
Room 903, Jeail Building
44-35 Yeouido-Dong
Yeoungdeungpo-Ku
C.P.O.Box 97 56
ROK - Seoul
Telefon:
Telefax:
India
SALES
Service
Mannesmann Rexroth (India) Ltd.
Rexroth Indramat Division
Plot. 96, Phase III
Peenya Industrial Area
IND - Bangalore - 560058
Telefon:
Telefax:
+91 (0)80/8 39 73 74
+91 (0)80/8 39 43 45
Japan
SALES
Service
Rexroth Automation Co., Ltd.
Rexroth Indramat Division
1F, I.R. Building
Nakamachidai 4-26-44, Tsuzuki-ku
YOKOHAMA 224-0041, Japan
Telefon:
Telefax:
+81 (0)45/942 72 10
+81 (0)45/942 03 41
South Africa
SALES
Service
TECTRA Automation (Pty) Ltd.
28 Banfield Road,Industria North
RSA - Maraisburg 1700
Telefon:
Telefax:
+27 (0)11/673 20 80
+27 (0)11/673 72 69
+82 (0)2/7 80 82 08
+82 (0)2/7 80 82 09
+82 (0)2/7 84 54 08
e-mail: gsoria@rexroth-mexico.com
Taiwan
SALES
Service
Rexroth Uchida Co., Ltd.
No.1, Tsu Chiang Street
Tu Cheng Ind. Estate
Taipei Hsien, Taiwan, R.O.C.
Telefon:
Telefax:
+886 2/2 68 13 47
+886 2/2 68 53 88
Kundenbetreuungsstellen außerhalb Europa - Service agencies outside Europe
Anwendungsbeschreibung
5-4 Kundenbetreuungsstellen - Sales & Service Facilities
Außerhalb Europa
USA
SALES
Service
/ USA - outside Europe / USA
USA
SALES
Service
Mannesmann Rexroth Corporation
Rexroth Indramat Division
5150 Prairie Stone Parkway
USA -Hoffman Estates, IL 60192-3707
Mannesmann Rexroth Corporation
Rexroth Indramat Division
Central Region Technical Center
USA - Auburn Hills, MI 48326
Telefon: +1 847/6 45 36 00
Telefax:
+1 847/6 45 62 01
service@indramat.com
Telefon:
Telefax:
USA
SALES
BTV-Visualisierung
+1 248/3 93 33 30
+1 248/3 93 29 06
USA
SALES
Service
SALES
Service
Mannesmann Rexroth Corporation
Rexroth Indramat Division
Northeastern Technical Center
99 Rainbow Road
USA - East Granby,
Connecticut 06026
Telefon:
Telefon:
+1 860/8 44 83 77
+1 860/8 44 85 95
USA
Service HOTLINE
+1 770/9 32 32 00
+1 770/9 32 19 03
Service
Mannesmann Rexroth Corporation
Rexroth Indramat Division
Charlotte Regional Sales Office
14001 South Lakes Drive
USA - Charlotte,
North Carolina 28273
Telefon:
USA
Mannesmann Rexroth Corporation
Rexroth Indramat Division
Southeastern Technical Center
3625 Swiftwater Park Drive
USA - Suwanee
Georgia 30174
+1-800-860-1055
- 7 days / 24hrs -
+1 704/5 83 97 62
+1 704/5 83 14 86
Kundenbetreuungsstellen außerhalb Europa / USA
Service agencies outside Europe / USA
Anwendungsbeschreibung
Printed in Germany
287263
Rexroth
Indramat
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising