257SA1_G_5_01

257SA1_G_5_01

kapitel 4 fehlerbehebung

K A P I T E L

4

FEHLERBEHEBUNG

In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie die häufigsten Hard-und

Softwareprobleme lösen können.

4-1

kapitel 4 fehlerbehebung

Ihr

Notebook wurde vor dem Versand komplett getestet und stimmt mit allen Systemspezifikationen überein. Dennoch können eine falsche Bedienung und/oder eine falsche Handhabung beim

Transport Probleme verursachen.

In diesem Kapitel finden Sie Informationen darüber, wie Sie die häufigsten Hard- und Softwareprobleme erkennen und korrigieren können.

Wenn Sie auf ein Problem stoßen, sollten Sie erst einmal die

Empfehlungen in diesem Kapitel befolgen. Vielleicht können Sie die

Probleme ganz leicht lösen, indem Sie sich die folgenden Punkte mit den dazugehörenden Lösungsansätzen ansehen. Dann können sich bitte an Ihren Händler.

Bevor Sie weitere Schritte unternehmen, sollten Sie die folgendes überprüfen:

„

Prüfen Sie, ob das Problem bestehen bleibt, wenn alle externen Geräte entfernt werden.

„

Prüfen Sie, ob das grüne Lämpchen am

Wechselstromadapter leuchtet.

„

Prüfen Sie, ob das Netzkabel fest in der Netzsteckdose und im Notebook steckt.

„

Prüfen Sie, ob die Netzanzeige-LED des Notebooks leuchtet.

„

Prüfen Sie, ob die Tastatur funktioniert, indem Sie auf eine beliebige Taste drücken und diese gedrückt halten.

„

Prüfen Sie, ob alle Kabel richtig angeschlossen wurden und fest sitzen. Achten Sie darauf, dass alle Klammern sicher eingerastet sind.

„

Prüfen Sie, ob für die Hardwaregeräte im BIOS Setup die

4-2

Sie sich die Rückgabe des Notebooks und ein Warten auf eine

Reparatur ersparen. Falls der Fehler weiterhin auftritt, wenden Sie

kapitel 4 fehlerbehebung richtigen Einstellungen vorgegeben sind. Falsche Einstellungen können zu fehlerhaftem Arbeiten des Systems führen. Wenn Sie sich bei den Änderungen nicht sicher sind, versuchen Sie alle

Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

„

Prüfen Sie, ob alle Gerätetreiber richtig installiert wurden.

Wenn beispielsweise der Audio-Treiber nicht richtig installiert wurde, funktionieren Lautsprecher und Mikrofon nicht.

„

Wenn externe an das System angeschlossene Geräte wie

USB-Kamera, Scanner oder Drucker nicht richtig funktionieren, liegt das meistens am jeweiligen Gerät selbst. Wenden Sie sich also zunächst an den Hersteller des Geräts.

„

Einige Softwareprogramme, die nicht sorgfältig codiert und getestet wurden, können während Ihrer routinemäßigen

Anwendung zu Problemen führen. Wenden Sie sich an den

Händler der Software.

„

Nicht alle Peripherie-Geräte sind Plug-and-Play-fähig. Diese müssen Sie zuerst anschließen und einschalten und dann erst das

System Starten.

„

Nach einem Update des BIOS müssen Sie im BIOS SETUP bei LOAD DEFAULT SETTING die Standardvorgaben laden.

„

Stellen sie sicher, dass der Quick Key-Sperrschalter auf der

Unterseite des Computers nicht eingerastet ist, andernfalls arbeiten diese nicht.

4-3

kapitel 4 fehlerbehebung

Audio

Die Lautsprecher sind stumm -

„

Den Lautstärkeregler am Recht Rand des Computers aufdrehen. Im Kapitel 1 können Sie sich noch einmal über die

Position des Reglers informieren.

„

Im Microsoft Sound System ist die

Software-Lautstärkeregelung auf Leise gestellt. Doppelklicken

Sie auf das Lautsprecher-Symbol in der rechten unteren Ecke auf der Taskleiste und prüfen Sie, ob der Lautsprecher auf

Stumm geschaltet oder leise gestellt wurde.

„

Die meisten Audio-Probleme haben mit der Software zu tun. Wenn Ihr Notebook vorher funktioniert hatte, können Sie davon ausgehen, daß die Software falsch eingestellt wurde.

„

Gehen Sie zu [Start > Einstellungen > Systemsteuerung] und klicken doppelt auf das "Sounds und Multimedia"-Symbol.

In der Audio-Seite sicherstellen, dass Realtek AC97 Audio das voreingestellte Gerät ist.

Audio-Aufnahmen sind nicht möglich -

„

Klicken Sie doppelt auf das Lautsprecher-Symbol in der rechten unteren Ecke der Task-Leiste, um zu sehen, ob das

Mikrofon auf Stumm geschaltet wurde.

1. Klicken Sie auf Optionen und wählen dann Eigenschaften.

2. Wählen Sie Aufnahme und klicken Sie auf OK.

3. Jetzt öffnet sich das Bedienfeld für die Einstellung der

Aufnahme-Lautstärke.

„

Gehen Sie zu [Start > Einstellungen > Systemsteuerung] und klicken doppelt auf das "Sounds und Multimedia"-Symbol.

Vergewissern Sie sich, dass auf der Audio-Seite als

Standardgerät für die Wiedergabe Realtek AC97 Audio eingestellt ist.

4-4

kapitel 4 fehlerbehebung

Festplatte

Die Festplatte arbeitet nicht oder wird nicht erkannt -

„

Wenn Sie gerade eine neue Festplatte installiert haben,

überprüfen Sie nochmals, ob der Festplattenanschluss fest sitzt und ob das Laufwerk richtig eingesetzt wurde. Entnehmen

Sie es und setzen Sie es noch einmal fest ein, starten Sie dann den PC erneut. (Details hierzu finden Sie im Kapitel 3).

„

Möglicherweis muss die neue Festplatte partitioniert und formatiert werden. Dann müssen auch Betriebssysteme und

Treiber neu installiert werden.

„

Überprüfen Sie die LED-Anzeige der Festplatte. Wenn

Sie auf eine Datei zugreifen, muss sie kurz aufleuchten.

„

Die neue Festplatte kann fehlerhaft sein, oder sie ist nicht kompatibel.

„

Hat Ihr Notebook statische Ladung empfangen oder ist es Stößen ausgesetzt worden, könnte dabei das Laufwerk beschädigt worden sein.

Das Festplattenlaufwerk macht ungewöhnliche laute

Geräusche -

„

Sie sollten so schnell wie möglich eine Sicherheitskopie

Ihrer Dateien machen.

„

Überprüfen Sie, ob die Quelle der Geräusche tatsächlich das Laufwerk ist und nicht der Lüfter oder andere Geräte.

Die Kapazität des Festplattenlaufwerks ist erschöpft -

„

Führen Sie das Programm zur Datenträgerbereinigung unter Windows durch [Start > Programme > Zubehör >

Systemprogramme > Datenträgerbereinigung]. Die weiteren

Schritte werden vom System vorgegeben.

„

Speichern Sie Dateien oder Programme, die nicht mehr benötigt werden, auf alternativen Speicher-Medien (Disketten, beschreibbare CDs usw.) oder deinstallieren Programme, die nicht weiter verwendet werden.

„

Viele Browser speichern Dateien auf einem Cache auf der Festplatte, um die Geschwindigkeit zu erhöhen. Versuchen

4-5

kapitel 4 fehlerbehebung

Sie mit der Online-Hilfe des Programms die Größe des Cache zu verringern oder temporäre Internet-Dateien zu entfernen.

„

Dateien die Sie löschen, werden von Windows in den

Papierkorb verlagert. Wenn Sie den Papierkorb leeren, schaffen Sie wieder mehr Platz auf der Festplatte.

Es dauert länger, bis die Festplatte eine Datei gelesen hat -

„

Wenn Sie ein Laufwerk schon einige Zeit in Benutzung haben, können die Dateien sehr stark fragmentiert sein.

Klicken Sie [Start > Programme > Zubehör >

Systemprogramme > Defragmentierung], um ein Laufwerk zu defragmentieren. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern.

Hardwaregeräten nehmen die CPU in Anspruch und führen dazu, daß sie langsamer arbeitet.

Die Dateien sind zerstört -

„

Lassen Sie die Festplatte mit dem Windows-Programm

ScanDisk überprüfen. Klicken Sie doppelt auf Arbeitsplatz.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf C: und wählen

Eigenschaften. Klicken Sie auf der Registerkarte "Extras" im

Bereich "Fehlerüberprüfung" auf "Jetzt prüfen".

4-6

kapitel 4 fehlerbehebung

Optiklaufwerkprobleme

Das Optiklaufwerk funktioniert nicht -

„

Machen Sie einen System-Neustart.

„

Die CD oder DVD ist beschädigt oder die Dateien sind nicht lesbar.

„

Nachdem Sie die CD-ROM eingelegt haben, kann es einen Moment dauern, bevor Sie Zugriff auf ihren Inhalt haben.

Das Laufwerk liest die CD nicht -

„

Die CD ist möglicherweise nicht richtig eingelegt worden.

Überprüfen Sie, ob die CD fest auf der Spindel sitzt.

„

Die CD ist beschädigt oder nicht lesbar.

Die CD wird nicht ausgeworfen -

„

Normalerweise dauert es einige Sekunden, ehe die CD ausgeworfen wird.

„

Es ist möglich, daß die CD nicht ausgeworfen werden kann, weil das Laufwerk mechanisch blockiert ist. Stecken Sie eine geradegebogene Büroklammer in eine kleine Öffnung neben der Auswurf-Taste. Dadurch sollte sich die Schublade des CD-ROM-Laufwerks lösen. Wenn nicht, sollten Sie das

Gerät zur Reparatur geben. Versuchen Sie nicht, die

Schublade mit Gewalt zu öffnen.

Das Kombi oder das DVD-RW-Laufwerk (optional) nimmt nicht auf -

„

Damit Dateien auf einen leeren Datenträger aufgezeichnet werden können, müssen Sie ein

Brennprogramm installieren.

4-7

kapitel 4 fehlerbehebung

Bildschirm

Der Bildschirm ist leer, wenn der Computer eingeschaltet wird -

„

Überprüfen Sie, ob sich der Computer im Standby oder

Ruhezustand befindet. In diesen Modi wird der Bildschirm abgeschaltet, um Strom zu sparen.

Die Bildschirmanzeige ist schwer zu lesen -

„

Für ein optimales Bild sollte die Bildschirmauflösung auf

1024x768 eingestellt sein.

1. Klicken Sie [Start > Einstellungen> Systemsteuerung] und doppelklicken Sie auf das Anzeige-Symbol.

2. Bei Einstellungen geben Sie eine Auflösung von mindestens 1024x768 vor und wählen mindestens 256 Farben.

Der Bildschirm flimmert -

„

Es ist normal, wenn der Bildschirm beim Hochfahren oder Herunterfahren des Rechners etwas flimmert.

4-8

kapitel 4 fehlerbehebung

Tastatur und Maus

Das eingebaute Touchpad reagiert nicht richtig -

„

Achten Sie darauf, daß Sie das Touchpad nur mit trockenen Fingern berühren. Halten Sie die Oberfläche des

Touchpads sauber und trocken.

„

Legen Sie beim Benutzen der Tastatur oder des

Touchpads nicht Ihre Handfläche oder Ihr Handgelenk auf dem

Touchpad ab.

Die integrierte Tastatur nimmt keine Eingaben an -

„

Wenn Sie noch eine externe Tastatur angeschlossen haben, ist es möglich, daß die integrierte Tastatur nicht funktioniert.

„

Starten Sie den Computer neu.

Beim Tippen werden Buchstaben wiederholt auf dem

Bildschirm dargestellt -

„

Sie halten die Tasten zu lange gedrückt.

„

Halten Sie die Tastatur sauber. Durch Staub und

Schmutz können die Tasten verklebt werden.

„

Stellen Sie die Tastatur so ein, daß die

Auto-Wiederholung der Eingabe erst später einsetzt. Hierzu klicken Sie auf [Start > Einstellungen > Systemsteuerung], klicken Sie dann doppelt auf das Tastatur-Symbol. Im nun erscheinenden Dialogfeld können Sie die Einstellungen für die

Tastatur vornehmen.

4-9

kapitel 4 fehlerbehebung

CMOS-Batterie

Beim Hochfahren erscheint die Mitteilung “CMOS

Checksum Failure” oder die Zeit (Uhr) wird zurückgestellt -

„

Starten Sie den Computer neu.

„

Wenn beim Hochfahren die Meldung “CMOS Checksum

Failure” erscheint, kann es an einem Ausfall der

CMOS-Batterie liegen. Wenn das der Fall ist, muß die Batterie ausgetauscht werden. Diese Batterie hält normalerweise zwei bis fünf Jahre. Es ist eine Batterie des Typs CR 2032 (3V), die

Sie auch selbst austauschen können. Die Batterie befindet sich unterhalb des Mini-PCI-Sockels. Wie Sie an diesen

Mini-PCI-Sockel kommen, wird im Kapitel 3 beschrieben. Wenn

Sie sich dabei unsicher sind, sollten Sie sie von einem

Fachmann austauschen lassen.

4-10

kapitel 4 fehlerbehebung

Speicher

Der POST (Power On Self Test) zeigt nach der Installation einer zusätzlichen Speichereinheit keine vergrößerte

Kapazität an -

„

Bestimmte Speichermodule sind nicht mit Ihrem System kompatibel. Bei Ihrem Händler erhalten Sie eine Liste kompatibler DIMMs.

„

Das Speichermodul ist nicht richtig installiert worden.

Lesen Sie im Kapitel 3 nach, wie das Modul richtig eingesetzt wird.

„

Das Speichermodul ist fehlerhaft.

Das Betriebssystem gibt während des Betriebs eine

Fehlermeldung über nicht ausreichenden Speicherplatz aus -

„

Das ist oft ein Problem der Software oder von Windows.

Ein Programm verbraucht zuviel Speicher.

„

Schließen Sie die Programme, die Sie gerade nicht benutzen und starten Sie Ihren Computer neu.

„

Ein zusätzliches Speichermodul muß installiert werden.

Eine Anleitung dazu finden Sie im Kapitel 3 Aufrüsten des

Notebooks.

4-11

kapitel 4 fehlerbehebung

Modem

Das eingebaute Modem reagiert nicht -

„

Überprüfen Sie, ob der Modem-Treiber richtig installiert wurde.

„

Gehen Sie zu [Start > Einstellungen > Systemsteuerung

> Modem]. Im Fenster Eigenschaften von Modems müssen

SmartLink 56K Voice Modem oder Uniwill V.90 Modem aufgeführt sein. Falls nicht, klicken Sie auf Hinzufügen und installieren den Modem-Treiber von der mitgelieferten

CD-ROM (oder Diskette).

„

Klicken Sie [Start > Einstellungen > Systemsteuerung >

System] und überprüfen Sie im Gerätemanager, ob Konflikte zwischen Ressourcen oder Treibern bestehen. Anleitungen zur

Problemlösung finden Sie in der Online-Hilfe oder im

Handbuch von Windows.

„

Überprüfen Sie, ob die Telefonleitung, an die das Modem angeschlossen ist, funktioniert.

Probleme bei der Verbindung -

„

Deaktivieren Sie Call Waiting.

„

Überprüfen Sie, ob bei der Ländereinstellung das Land angegeben ist, in dem Sie das Notebook verwenden. [Start >

Einstellungen > Systemsteuerung > Modem Settings >

Configuration]. Wählen Sie aus dem Pull-down-Menü das Land aus.

„

Starke Störungen in der Leitung können dazu führen, daß die Verbindung getrennt wird. Sie können das überprüfen, indem Sie das normale Telefon anschließen und eine

Telefonverbindung anwählen. Hören Sie dann ungewöhnliche

Geräusche, versuchen Sie die Verbindung noch mal über eine andere Leitung oder wenden Sie sich an die für Sie zuständige

Telefongesellschaft.

„

Überprüfen Sie die Kabelverbindung.

„

Überprüfen Sie, ob dieses Problem auch bei einer anderen Empfängernummer weiter besteht.

4-12

kapitel 4 fehlerbehebung

Netzwerk-Adapter/Ethernet

Der Ethernet-Adapter funktioniert nicht -

„

Gehen Sie zu [Start > Einstellungen > Systemsteuerung

> System > Hardware > Geräte-Manager]. Auf

Netzwerkadapter klicken und prüfen, ob der SiS 900-Based

PCI Fast Ethernet Adapter als einer der Adapter erscheint. Ist das nicht der Fall, hat Windows den die National

Semiconductor Fast Ethernet-Karte nicht erkannt, oder der

Gerätetreiber wurde nicht richtig installiert. Wenn die

Netzwerkkarte mit einer gelben Markierung oder einem roten

Kreuz versehen ist, könnte ein Geräte- oder Quellkonflikt bestehen. Laden Sie den Gerätetreiber von der Utility-CD neu oder aktualisieren ihn. Im Windows-Handbuch erfahren Sie, wie dieses Problem behoben werden kann.

„

Überprüfen Sie die physikalischen Verbindungen an beiden Enden der Leitung.

„

Vielleicht funktionieren Hub oder Bündler nicht richtig.

Überprüfen Sie, ob andere Workstations, die an denselben Hub oder Bündler angeschlossen sind, funktionieren.

Der Ethernet-Adapter scheint nicht im

100Mbps-Übertragungsmodus zu arbeiten -

„

Überprüfen Sie, ob der von Ihnen verwendete Hub einen

100Mbps-Betrieb unterstützt.

„

Überprüfen Sie, ob Ihr RJ-45-Kabel den

100Base-TX-Anforderungen entspricht.

„

Das Netzwerk-Kabel muß an den Sockel des Hubs angeschlossen sein, der den 100Base-TX-Modus unterstützt.

Der Hub kann einen 100Base-TX- und einen

100Base-T-Sockel haben.

4-13

kapitel 4 fehlerbehebung

PC-Karte/PCMCIA

Hinweis:

Einige Systeme können keinen PC-Kartenschlitz besitzen.

PC-Karten funktionieren nicht -

„

Überprüfen Sie, ob Sie den Treiber der Karte richtig installiert haben.

„

Zur Fehlerbehebung schauen Sie in das Handbuch der

Karte oder wenden Sie sich an den Händler.

Die PC-Karte wird nicht erkannt -

„

Windows NT4.0 unterstützt nicht PCMCIA (PC-Karte).

Sie benötigen hierfür ein externes Programm.

„

Die Karte muß bis zum Anschlag eingesetzt sein; die

Karte muß mit der Außenkante des Notebooks abschließen.

„

Entfernen Sie die Karte und setzen sie wieder ein.

„

Überprüfen Sie, ob ein IRQ-Konflikt mit der Karte besteht.

Zur Behebung von IRQ-Problemen finden Sie eine Anleitung in der Online-Hilfe von Windows.

„

Starten Sie Ihr Notebook neu, um zu überprüfen, ob das

Problem dann weiterhin besteht.

„

Vielleicht ist die Karte defekt. Probieren Sie diese Karte auf einem anderen Computer aus, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben.

Windows stürzt ab oder bleibt hängen, wenn die PC-Karte entfernt wird -

„

Bevor Sie die PC-Karte entfernen, müssen Sie <Stop> einstellen. Klicken Sie in der rechten unteren Ecke der

Taskleiste doppelt auf das Symbol PC-Karte und wählen die

Karte auf, die Sie entfernen möchten. Wenn Sie auf

<Beenden> klicken, werden Sie von Windows aufgefordert, die

Karte zu entfernen.

4-14

kapitel 4 fehlerbehebung

Leistung

Das Notebook wird warm -

„

Bei einer Umgebungstemperatur von 35ºC kann der untere Teil des Notebooks eine Temperatur von 50ºC erreichen.

„

Die Belüftungsschlitze müssen offen sein.

„

Wenn der Lüfter bei hohen Temperaturen (über 50ºC) nicht arbeitet, wenden Sie sich an das Service-Center.

„

Einige stark prozessorbezogene Programme können dazu führen, daß sich die Temperatur des Notebooks um 1ºC erhöht, was aber dazu führt, daß das Notebook automatisch den CPU-Takt reduziert, um so Überhitzungsschäden zu vermeiden.

Das Programm läuft verlangsamt oder scheint sogar anzuhalten -

„

Drücken Sie STRG+ALT+ENTF, um zu sehen, ob die

Anwendung noch reagiert.

„

Starten Sie das Notebook neu.

„

Das kann bei Windows normal sein, wenn im Hintergrund mit CPU-intensiven Programmen gearbeitet wird, oder wenn das System auf langsame Geräte wie das Diskettenlaufwerk zugreift.

„

Es wird mit zu vielen Anwendungen gleichzeitig gearbeitet. Schließen Sie einige Anwendungen oder erhöhen

Sie den Systemspeicher, um eine höhere Leistungsfähigkeit zu erhalten.

„

Vielleicht hat sich der Prozessor überhitzt, weil die Hitze im Inneren nicht abgeleitet werden konnte. Stellen Sie sicher, daß die Lüftungsöffnungen nicht verdeckt sind.

4-15

kapitel 4 fehlerbehebung

Drucker

Der Drucker druckt nicht -

„

Überprüfen Sie, ob die Kabelverbindungen fest sind, ob der Drucker eingeschaltet ist und ob er an den

Parallel-Anschluß angeschlossen wurde.

„

Starten Sie den Selbsttest des Druckers, um zu sehen, ob Hinweise zu Problemen gegeben werden.

„

Überprüfen Sie, ob der Drucker Fehlermeldungen ausgibt. Es kann z.B. ein Papierstau vorliegen.

„

Überprüfen Sie, ob der Druckertreiber installiert wurde.

„

Schließen Sie zuerst den Drucker an, schalten ihn ein und starten Sie dann den Rechner noch mal neu.

Der Drucker druckt nicht, was auf dem Bildschirm angezeigt wird -

„

Die auf dem Bildschirm dargestellten Daten stimmen nicht genau mit dem Ausdruck überein.

„

Wenn der Drucker zusätzliche Zeichen und Symbole druckt, kann das am Cache ("Abfall") im Speicherpuffer des

Druckers liegen. Löschen Sie alle Druckaufträge und löschen

Sie den Speicherpuffer, indem Sie den Drucker einmal ausschalten und dann wieder einschalten. Versuchen Sie den

Druck erneut.

„

Überprüfen Sie, ob der richtige Druckertreiber installiert wurde.

Der Drucker reagiert nicht auf Infrarot-Signale -

„

In diesem Kapitel finden Sie einen Abschnitt zum Thema

Infrarot.

4-16

kapitel 4 fehlerbehebung

Firewire (IEEE1394) und USB2.0

Das USB-Gerät funktioniert nicht -

„

Windows NT 4.0 unterstützt keine USB-Protokolle.

„

Überprüfen Sie die Einstellungen in der Windows

Systemsteuerung.

„

Überprüfen Sie, ob alle notwendigen Gerätetreiber installiert wurden.

„

Wenden Sie sich an den Händler des Geräts.

Der IEEE1394-Anschluss funktioniert nicht -

„

Gehen Sie zu [Start > Einstellungen > Systemsteuerung

> System > Hardware > Geräte-Manager]. In der Liste sollte ein

Eintrag “IEEE 1394 Bus host controllers” vorhanden sein. Ist das nicht der Fall, hat Windows den Host-Controller nicht erkannt, oder der Gerätetreiber wurde nicht richtig installiert.

Wenn beim 1394 Host-Controller eine gelbe Markierung oder ein rotes Kreuz zu finden ist, kann ein Geräte- oder

Ressourcen-Konflikt bestehen. Laden Sie den Gerätetreiber neu oder aktualisieren ihn von der Utility-CD. Im

Windows-Handbuch finden Sie Hinweise zur Lösung von

Ressourcen-Konflikten.

„

Überprüfen Sie, ob das Kabel fest angeschlossen ist.

„

Überprüfen Sie, ob alle notwendigen Gerätetreiber installiert wurden.

„

Wenden Sie sich an den Händler des Geräts.

4-17

Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement